Issuu on Google+

Geschäftsbericht 2010 / 2011


Europäische Impressionen

„Mit mehr als 170 Partnern gehört [...] BackWerk aktuell zu den erfolgreichsten Franchisegebern in Deutschland.“ 2

(Frankfurter Neue Presse, 20.02.2009)


Höhepunkte 2010

2010 war für BackWerk ein erfolgreiches Jahr. Mit einem Umsatzwachstum von 13 Prozent entwickelte sich BackWerk gegen den allgemeinen Branchentrend positiv und baute die Marktführerschaft aus. So konnte BackWerk auch in 2010 erneut deutlich wachsen: • Fortgesetztes Filialwachstum (als einzige SB-Bäckerei). • Umsatzwachstum der bestehenden Betriebe trotz allge­ meiner Wirtschaftskrise. • Markteintritt in Rumänien und in die Schweiz; weitere Eröffnungen in Österreich. • Relaunch der Marke. Unter dem Motto „Iss frischer“ baute BackWerk seine Stellung als zweitbekannteste deutsche Bäckermarke aus. • Eröffnung des ersten BackWerk-Cafés als neues Flaggschiff am Firmensitz in Essen. • Im Impulse-Ranking der 100 besten Franchise-Systeme in Deutschland erreicht BackWerk den vierten Platz.

„Die BackWerk Systemzentrale wird weiterhin von allen Seiten mit Lob überschüttet.“ (Back Business, 17.10.2009)

3


Geschäftsentwicklung

Verkaufsstellen

Anzahl BackWerke (Jahresende) > 330

Auch im Geschäftsjahr 2010 war das Wachstum der Verkaufsstellen erfreulich. Insgesamt 26 Verkaufsstellen wurden im vergangenen Jahr neu eröffnet, zehn Standorte (v.a. in Vorkassenzonen des LEH) wurden zum Ende des Mietvertrages geschlossen. Somit stieg die Zahl der Verkaufsstellen 2010 von 270 auf 286. Bis 2012 ist eine Steigerung auf über 330 Verkaufsstellen geplant. Dafür ist BackWerk ständig auf der Suche nach attraktiven Ladenlokalen. Die internationale Expansion schreitet weiter voran. Mit Rumänien und der Schweiz betrat BackWerk 2010 zwei neue Märkte. Anfang 2011 sind im Ausland bereits 25 BackWerke tätig. Bis Jahresende soll die Zahl der ausländischen BackWerke auf 40 gesteigert werden, u.a. auch in Großbritannien.

300

286

250 221 200 150 122 100 50 0

2006

2008

Umsatzentwicklung

Jahresumsatz (in Mio. €)

Das Jahr 2010 bescherte BackWerk ein starkes Umsatzwachs-

150

2010

2012 (Plan)

> 160 tum. Der Netto-Außenumsatz aller BackWerke stieg auf 137 Millionen Euro (Vorjahr 121). Dies entspricht einem Zuwachs

137 125

von über 13 Prozent. Damit gehört BackWerk nach Filialumsatz zu den Top Fünf der deutschen Bäckereiketten.

100

95

Die hohe Akzeptanz von BackWerk bei den Kunden und die Ertragskraft werden durch das Umsatzwachstum der Filialen von 2% auf gleicher Fläche belegt, während der Gesamtmarkt Umsatzrückgänge zu verzeichnen hatte. In 2011 wird ein weiteres starkes Wachstum auf über 150 Mio. Euro erwartet.

75 50

51

25 0

„… auf Rang eins der größten heimischen Backdiscounter.“ 4

(Handelsblatt, 19.02.2010)

2006

2008

2010

2012 (Plan)


Erfolg mit System

Franchise-System

Neue Konzepte – Neue Chancen

BackWerk setzt auf Unternehmertum und erwirtschaftet über

Im Januar 2010 startete am Stammsitz Essen das erste Back-

95 Prozent des Umsatzes durch Franchisepartner. In der deut-

Werk-Café, eine Verbindung von Selbstbedienungsbäckerei

schen Franchisewirtschaft ist BackWerk fest etabliert und steht

und Coffeeshop – auf größerer Fläche, in ansprechendem

im Ranking 2010 des Magazins Impulse auf Platz 4 der 100

Ambiente, mit Bedientheke entsteht so eine neue unterneh-

besten Franchise-Systeme – in einer Reihe mit McDon­alds,

merische Chance.

Fressnapf und Town & Country. Für seine Partner erbringt BackWerk Leistungen auf hohem Niveau. Wie hoch die Qualität des Franchising ist, spiegelt sich

Geschäftserfolg

insbesondere in der Partnerzufriedenheit wider. So verlieh das unabhängige Institut Franchising & Cooperation aus Münster

Im Jahr 2010 erreichten über 26 Partner die Umsatzmillion.

BackWerk bei einer an-

Die Gewinnchancen waren weiterhin hervorragend. Die Um-

onymen Partnerbefra-

satzrendite eines BackWerks liegt mit ca. 10 Prozent vom Net-

gung den „F&C-Award

toumsatz weit über dem Durchschnitt des deutschen Einzel-

in Gold“ für höchste

handels. Durch gezielte Maßnahmen konnte der Gewinn der

Partnerzufriedenheit.

BackWerk-Partner weiter gesteigert werden. Die anhaltend steigende Attraktivität des BackWerk-Konzepts und die wei-

Zudem zeigt sich die Nachhaltigkeit des Franchise-Systems an

ter wachsende Kundenakzeptanz trugen hierzu wesentlich

der hohen Anzahl der Franchise-Partner, die sich erneut für

bei. Aufgrund des großen Erfolgs haben sich 2010 weitere

BackWerk entscheiden und mit einem zweiten und dritten

15 Unternehmer für BackWerk entschieden. Insgesamt sucht

BackWerk expandieren. 10 der 26 Neueröffnungen im letzten

BackWerk in den nächsten zwei Jahren 50 neue Mit-Unter-

Jahr erfolgten durch Franchise-Partner, die bereits ein Back-

nehmer.

Werk führen. Dementsprechend stieg die Anzahl der Filialen überproportional zu der Anzahl der Franchise-Partner. Ende 2010 setzten bereits 215 Franchise-Partner das Vertrauen in

Ergebnisse des Partner-Betriebsvergleichs*

BackWerk.

(Durchschnittswerte 2010 in %)

BackWerk-Partner stammen aus den unterschiedlichsten

Netto-Umsatz

556.000 €

Branchen. Sie waren in ihrem früheren Berufsleben Bäcker,

Wareneinsatz

43 %

Einzelhändler oder Gastronomen mit entsprechender Erfah-

Personalkosten

16 %

Übrige Kosten

31 %

Betriebsergebnis

10 %

rung. Die meisten aber setzen als Quereinsteiger auf eine am Markt erfolgreiche Geschäftsidee. Als Menschen haben sie vor allem Freude an der Herstellung von Lebensmitteln und dem Verkauf an Endverbraucher.

*ohne Vorkassenzonen

„Erfinder der SB-Bäckereien legt starke Bilanz vor: 24 neue Filialen und 40 Prozent mehr Umsatz.“ (WAZ, 11. Januar 2008)

5


Einblicke, Ausblicke

Mitarbeiter

Ausblick

2010 hat BackWerk über 200 neue Arbeitsplätze geschaffen.

BackWerk ist nicht nur eine der schnellstwachsenden Bäcke-

Die Beschäftigtenzahl der BackWerk-Betriebe stieg somit von

reiketten Europas, sondern auch eines der füh­renden Fran-

2.000 auf über 2.200. Aber auch in der Essener Zentrale ist

chisekonzepte. Wir sehen es als Verpflichtung an, die hohe

das Wachstum spürbar. Dort wurden allein in 2010 zehn neue

Wachstumsdynamik auch in Zukunft aufrecht zu erhalten und

Stellen geschaffen und die Geschäftsräume erweitert. Bis

die Rentabilität unserer Partner weiter zu steigern.

2012 werden voraussichtlich über 2.500 Menschen bei BackWerk beschäftigt sein.

Unsere wichtigsten Ziele bis Ende 2012: Rohstoffe und Umwelt

• Verdichtung des Filialnetzes in Deutschland und Österreich, internationale Expansion mit Augenmaß.

BackWerk ist das einzige herstellerunabhängige Handelssystem der Backwarenbranche. Statt von einer Brotfabrik oder

• 280 erfolgreiche Verkaufsstellen in Deutschland.

einem Handwerksbetrieb abhängig zu sein, suchen wir in jeder Warengruppe die besten Produktionsstätten in der jewei-

• Über 50 erfolgreiche BackWerke im Ausland.

ligen Region aus. Alle Betriebe, die für BackWerk arbeiten, sind IFS-zertifiziert und arbeiten mit den höchsten Rohstoffqualitäten.

• Bis zu 30 neue Franchisepartner, 20 weitere Partner mit mehreren BackWerken.

BackWerk war zudem die erste deutsche Bäckereikette, die

• Umsatzwachstum auf über 160 Mio. Euro p.a.

die Rückverfolgbarkeit der Rohstoffe nach EU-Richtlinien sicherstellen und Gentechnikfreiheit erklären konnte. Das nützt auch der Umwelt.

rung für die BackWerk-Partner. Das Ergebnis schmeckt man. Über 30 der bei BackWerk erhältlichen Produkte wurden aktuell DLG-prämiert.

Was Branchenkenner und viele Kunden schon lange wussten, wurde BackWerk durch die Zeitschrift Öko-Test im April 2008 bescheinigt. BackWerk erhielt im Test der Filialbäckereien die Bestnote. Die großen Bäckereiketten im Test landeten dagegen auf den hinteren Plätzen.

„Nur ein Brot, von BackWerk, geht mit einem „sehr gut“ aus dem Rennen.“ 6

• Weiterentwicklung des Systems und weitere Gewinnsteige-

(Öko-Test, April 2008)

• Nachweisbare Einhaltung unserer Qualitätsstandards und unseres Leistungsversprechens für die Kunden:


Wir expandieren weiter! Attraktive Ladenlokale gesucht: BackWerk Service GmbH · Abteilung Expansion Limbecker Straße 25-37 · 45127 Essen expansion@back-werk.de


In Deutschland: BackWerk Service GmbH Limbecker Str. 25-37 D-45127 Essen Tel: + 49 (0) 201 201 89 - 0 Fax: + 49 (0) 201 201 89 - 200

In Österreich: BackWerk AT GmbH Leesdorfer Hauptstraße 60 / Top 3 A-2500 Baden Tel: +43 (0) 22 52 25 21 45 Fax: +43 (0) 22 52 25 21 455

In der Schweiz: BackWerk CH AG Langackerweg 23 CH-8807 Freienbach Tel: + 41 (0) 555 34 62 90 Fax: + 41 (0) 555 35 44 03

info@back-werk.com www.back-werk.com


Geschäftsbericht 2010 / 2011