Issuu on Google+

WISSEN , METHODIK, QUALITÄT

»PRODUKT IM FOKUS« Virtual Ap ppliance

PUR REMDM M & AFARI A IA Produktivität steigern, Fleexibilität fördern und Prozessse unterstützen mit Quality off User Experiennce

Im Mobillity-Umfeld neehmen wir stä ändig Weitereentwicklungen und aufkommende neue Geräteklassen n wahr. Kurzzum: Datenzugriff, Geschäftsp prozesse und das d Abbilden vvon mobilen Workflows W vereinfacht bereits jetzt die Arbeit mit Technolog gien so sehr, d dass diese prin nzipiell jedem Anwender soffort und ohne Aneignung vo on Wissen zuggänglich sind! Wir bei der RDS verstehen uns als Ihr Parrtner für die Ein nführung mobiiler Technologiien. Dabei küm mmern wir uns nicht nur rein um die Einführrung nfrastrukturen, sondern betra achten auch d die damit einhe ergehenden Herausforderunggen, z. B. im Umgang mit den mobiler In Geschäftsmodellen von Mobility-Anbietern oder denn entscheidend den Fragen be ei der Einführuung von iTuness im Unternehm men agen im Thema „Cloud Com mputing“. Gleiichwohl möchtten wir Ihren A Anwendern diie Einführung und und den Datenschutzfra n für die Versch hmelzung von Cloud Computing, klassischeer IT Nutzung vvon Technologien so einfach machen, dasss keine Hürden und der N Nutzung mobileer Lösungen me ehr vorhandenn sind. Ihre Erwartung - unser Anspruch A Sie bevorzzugen den Be etrieb einer eig genen, intern g gehosteten

Die D Einführung einer Mobile Device Manag gement Appliance-

Mobile Deevice Manage ement (MDM)-In nfrastruktur und d möchten

Lö ösung kann Sie e dabei untersttützen, mobile Technologien sehr

diese gleiichzeitig sehr schnell, s sicher und kostenspa arend ein-

schnell und flexxibel einsetzenn zu können. Dabei liegt unser

führen könnnen? Dabei ist es Ihnen wichtig, dass deer Betrieb

Fokus auf den echten Mehrw werten und Innovationen fürr Ihr

und

-

Unternehmen U und seine Anw wender: Optim male Unterstützzung

plattformunabhängig, sicher und mitt maximaler Flexibilität

Ih hrer Anwender, damit diese IIhrer Arbeit noc ch besser, flexiibler

stattfinden können? Neuue Geräteklasssen sollen zeitnnah unter-

und u unabhängig ger nachgehenn können.

diee

Verwaltung g

mobiler

Geräte

mög glichst

den können? stützt werd

RDS Consulting GmbH · Mörsenbroicher Weg 200 · 40470 Düsseldorf · Telefon +49 (211) 96856.0 · Telefax +49 (211) 96856.34 · info@rds.de · www.rds.de


3 Klicks zuur Musik Das Zero-Day-Start-Ange ebot spart Ihnen n Projektkosten und sorgt S können Sie gegenüb ber einem für freie Ressourcen. Somit durchschnittlichen Projekkt mit einer Lauufzeit von 20 Personentagen zehhnmal schnellerr in den Produktionsbetrieb üübergehen und alle g gängigen Gerä äteplattformen unterstützen. u In größeren Projekten skalieren die Vorteile noch deutlicher! Deer Aufbau H ist dafür ebenfalls von eigennem Tiefenwisssen in Ihrem Hause nicht notw wendig. Auchh die Vertragssverwaltung ka ann über

Einzig E ein SMS-Kontingent beii einem Provide er und – sofern Sie

dieselbe PPlattform vorge enommen werd den oder eine User-self-

Apple A Devices verwalten mööchten – ein Apple Develo oper

Service-Funktion bereitge estellt werden.

Account A sind hierfür h erforderrlich. Die Appliance wird durch RDS R vorkonfiguiert an Sie ausggeliefert, sodasss sie nahtlos inn Ihr

Erfahrungssgemäß sorgt diese Unterstützung oftmals für einen

bestehendes b Netzwerk integrriert werden ka ann. Sprechen Sie

nachhaltig gen „Gute-Launne-Effekt“ bei allen Nutzern in Ihrem

uns u gerne an, um Ihre Fragen im Detail zu be eantworten.

Hause. ppliance-Architeektur MDM–Ap

In n Puncto Sicherheit

Üblicherw weise ist für de en Einsatz von einer MDM-Lö ösung zur

Die D Verwaltung mobiler Endg eräte ist keinesswegs mit der von

Verwaltung g mobiler Ge eräte der Aufbau einer komp plexen IT-

Notebooks N ode er Desktop-PCss in einer hom mogenen, stanndar-

Infrastruktuur erforderlich. Im Netzwerkk sind Datenba ankserver,

disierten d Unternehmensinfrastrruktur gleichzuusetzen. Aufgrrund

MDM-Servver, Public-Keyy-Infrastruktur, ein e SMS-Gatew way, und

von v der Geräteheterogenitätt und der Ta atsache, dass die

weitere beereitzustellen. In I der DMZ wird w ebenfalls H Hard- und

Geräte G sich wä ährend 90 Prozzent des Leben nszyklus außerhhalb

Software benötigt, um das d eigene Ne etzwerk zu schüützen und

des d

äte sicher auszuugestalten. den Zugrifff mobiler Gerä

netzwerkes n befinden, ergebeen sich neue Herausforderun H ngen

physikalisschen

Einflusssbereiches

de es

Unternehm mens-

füür die Nutzung g mobiler Diennste, aber auc ch für deren AdmiIn der RD DS-Appliance haben wir bere eits viele dieseer Kompo-

nistration. n

nenten inttegriert. Sie kö önnen diese autark a in der DMZ betreiben, d da auf dem MDM-Server keinerlei senssitive Pro-

Mobile M Geräte sollten beispieelsweise erst dann d Informatio onen

duktionsda aten gespeichhert werden. Ferner ist di e MDM-

aus a der Unterne ehmensinfrastrukktur synchronisiieren dürfen, wenn w

Appliancee eine Lösung g, die auf aktuellen Virtua alisierungs-

sie der zentralen Kontrolle dess Unternehmen ns unterliegen, also

technologien (VMWare e, HyperV) aufsetzt. a Damitt ist der

m Device Ma anagement anngemeldet sind. Diese Ge eräte im

Einsatz scchnell, sicher und mit minimalem Hardwaree-Aufwand

müssen m jederzeit durch die G Geräteverwaltun ng erreichbar sein, s

auf Basis g gängiger Stand dardtechnologien realisierbarr.

Missbrauch M sol te zeitnah erkaannt werden. Nach Möglichhkeit sollte auch außerhalb a derr üblichen Support-Zeiten der

Unabhäng gig davon, ob b Sie iPhoness, iPads, Andrroid oder

Mitarbeiter M bei einem Verlusst oder Diebsta ahl eines Gerrätes

andere EEndgeräteklasse en verwalten möchten, könnnen wir

dieses d sehr schn nell und sicher löschen können.

Ihnen die dafür erforderlichen Hilfsmitttel durch unseere MDMAppliancee bereitstellen.

Unsere U Lösunge en stellen sicheer, dass Geschäftsdaten jederzeit unter u der Kontro olle Ihres Unternnehmens stehen n.


Innovativ a arbeiten und Produktivitätsvo P orteile nutzen

werden auf die Geräte verteilt. Applikationen A v Richtlinien

Mobile Deevice Management soll dazu dienen, Ihre A Anwender

werden w umgese etzt. Einstellunggen werden automatisch vorrkon-

bei Ihrer A Arbeit optimal zu unterstützen und Ihnen d damit den

fiiguriert. Das Gerät G wird ständdig auf Policy Compliance überü

Zugang zzu Unternehm mensinformation nen zu erleichhtern. Im

wacht. w

Ergebnis können ganze e Geschäftsprozesse mobil a abgebildet ördern Spaß und u Freiheiten bei der werden. Gleichwohl fö

Mehrwert M durch h die Achtsamkkeit Ihrer Anwe ender

äte die Akze eptanz auf Seeiten der Nutzung mobiler Gerä

Sicherheitseinste S ellungen werdden heute offtmals in dem m -

Anwenderr. Je besser Ihhre Anwenderr die von Ihneen bereit-

Bewusstsein B un nd mit der Inntention gesetz zt, Anwender zu

gestellten Lösungen nutzzen können, de esto größer deer Nutzen

unterstützen u – Ih hnen die Arbeiit mit der Techn nologie so einffach

für Ihr Unteernehmen.

wie w

möglich

zu

macheen.

Erfahrungsgemäß

ist

es

beispielsweise b m Anwender, welcher w eine nicht n sinnvoll, einem Bereits heute gibt es mo obile Geräte, die d in der Lagee sind, ein

erlaubte e Software installiert, dieses per automatisch vom v

z ersetzen. Ein Smartphone,, an eine Notebookk vollständig zu

System S versend dete E-Mail m itzuteilen und ihn aufzuford dern,

Docking S Station angescchlossen, kann damit den Deesktop-PC

diese d Software wieder zu eentfernen. Kommt der Anwennder

zu 100 PProzent ersetze en. Der virtuelle Client wird in Ihrem

dieser d Aufforderung nicht nacch, besteht in der d Eskalationssstufe

Netzwerk ausgeführt, sttellt alle Daten n und Applikattionen für

in n unserem System nach wie vor die Möglichkeit, das Gerät G

ansparent bere eit. Unterwegs kann der den Anweender völlig tra

zu z sperren. Durch diesen aachtsamen Um mgang fühlen die

Anwenderr Apps nutzen, die ihm Geschäftsdaten in a adäquater

Anwender A sich in der Regel geschätzt, ze eigen Einsicht und

Form zur richtigen Zeit an jedem Ort O bereitstelleen. Damit

kommen k der Aufforderung geern nach. Natüürlich besteht auch a

Notebooks vielle eicht schon bald nicht mehr b benötigt. werden N

die d Möglichke eit, dass derr Anwender eine Applika ation gefunden g hat, die für das Unternehmen einen Mehrw wert darstellen d könnte. Somit habenn Sie die Möglichkeit, diese App A in n die Empfehlungsliste für allee Anwender aufzunehmen. Mehrwerte M messen, Zukunft geestalten Dass D der Einssatz einer MD DM-Lösung sin nnvoll ist, sob bald Unternehmensda U aten auf mobileen Geräten ge espeichert werd den, isst inzwischen unbestritten. W Wie lässt sich jedoch mit vertretbarem b Aufwand ein größtm möglicher Nutz zen bei mögliichst großer g Flexibilittät aus dem EEinsatz einer MDM-Lösung M erziele en? Auch A auf diese Fragen habben aktuelle Technologien T e eine

Umso meehr ein Grund, sich mit de er Materie dees Mobile

Antwort A gefunden. Die Installaation einer Software im eige enen

Device M Management auuseinander zu setzen. So b bedeutsam

Netzwerk N ist in manchen Fälllen sicherlich nach n wie vor sinns

wie in Ihrrem Netzwerk die Firewall, die Software-V Verteilung

voll. v Die Kosten hierfür lassen sich in der Reg gel sehr gut quanti-

oder das Netzwerk-Monitoring sind, so s wichtig ist MDM für

fiizieren

Geräte. Denn MDM M vereint im Prinzip allle vorgemobile G

vergleichen. v

nannten Lö ösungen in eine er Plattform für mobile Gerätee.

und

verschiedene

Lösungsszena arien

miteinannder


Testen Siee uns! Gerne hellfen wir Ihnen, das für Sie ad däquate Lösung gsszenario

Fragen Sie unss dafür gern nnach einer unvverbindlichen TestT

auf Basis unserer Erfahhrungswerte un nd umfangreichher Kenn-

lizenz in unsere er Hosted-Umgeebung an. Na ach der Einrichttung

erfür haben wir einen TCO- Kalkulator zahlen zuu ermitteln. Hie

hres Zugangs und einer kkurzen Einweissung durch einen Ih

entwickelt, welcher alle fixen und varriablen Kostenp positionen

unserer u Berater können Sie sicch selbst ein Bild von der Lössung

d Werten eine Gesa amtkosteneinbeziehtt und aus diesen

machen m und einige e Geräte mit allen bereitstehenden FunkF

kalkulationn erstellt. Die Ergebnisse die eser Analyse sstellen wir

tionen in unser Mobile M Device Management integrieren.

Ihnen gerrn individuell auf a Ihr Untern nehmen abgesstimmt zur Verfügung g.

9 Jederzeit in Echtzeit auf Unnternehmensdaten zugreifen 9 Prozesse be eschleunigen, M Medienbrüche unterbinden 9 Umfassende e Sicherheit auff mobilen Gerä äten 9 Endgeräteun nabhängig, Fleexibel und schn nell einsatzbere eit 9 Messbare Kostenreduktion K und Produktiviitätssteigerung

Gemeinsamer G Weg W mit einem m kompetenten Partner Seit S 1982 erfo olgreich am M Markt, hat die e RDS zahlreiche Projekte P im Mo obility Umfeld bbei namhaften Kunden realissiert. Auf A Basis unse erer Technoloogiekompetenz wurden darüüber e Schritt für un ns, ist Sie vonn der der Der erste und wichtigste

hinaus h diverse individuelle Komponenten für den Einsatz

gen zu überze eugen – Sie m mit einem Qualität uunserer Lösung

mobiler m Lösunge en entwickelt. G m Ihnen erarbe eiten Gemeinsam mit

lebendigeen und nachhaltigen Eindruck zu begeisstern. Erst

die d Beraterinnen und Berater der RDS Anfo orderungsanalysen,

wenn Siee überzeugt vo on unseren MDM-Kompetenz M zen sind,

konzipieren k Arc chitekturen für dden Einsatz mobiler Lösungen und

wollen wir gemeinsam mit m Ihnen den nächsten Schrritt in eine

la assen dabei wichtige w Themeen, wie z.B. den Umgang mit

g Implementtierungsphase gehen.

iTTunes im Untern nehmen nicht aaußer Acht.

Die RDS Connsulting GmbH ist ein mittelständische es, innovatives Beraatungs- und IT-Dienstleistungsunternehm men. Seit über 25 Jahren unterstützen n wir durch hochwe ertige Dienstleistung gen den nachhaltig gen Geschäftserfolg unserer Kundenn. Die Kombination n aus langjähriger Erfahrung, Praxisnnähe und fundierte er Methodenkompetenz gehört zu deen besonderen Stä ärken der RDS. Mit der strukturiertenn Vorgehensweise eines großen Anb bieters und der Flex exibilität eines Mitte elständlers sind wiir der kompetente PPartner für die Orga anisation, die Proz zesse und die IT unsserer Kunden. Bei Bedarf rund um die e Uhr im Einsatz, lieefern unsere Mitarb beiter kundenspeziffische Dienstleistung gen in den Geschäftsfeldern Beratung, Projekte und Servvices.

Ihre Ansprechpartnerin: Anja Güntther Marketing g & Kommunika ation Telefon +4 49 (211) 9685 56.17 marketing@ @rds.de


PUREMDM & AFARIA