Issuu on Google+

– Anzeige –

Elektronisches Schichtbuch Materialmanagement Qualitätsmanagement Energiemanagement

MES

Werkzeugverwaltung Industrielle Videoanalyse

Fertigungssteuerung Instandhaltungsmanagement

Leistungskontrolle

www.ccc-software.de | Mozartstr. 3 | 04107 Leipzig | fon: +49 (341) 30548 - 30

Seite 2

Seite 1

Ausgabe 04/2013 | 17. April 2013 abonnieren

abbestellen

• RFID-Technologien zur kontaktlosen Identifikation • Business Intelligence im Fokus • Lagebericht Großanlagenbau veröffentlicht • Imagestudie: Deutsche Firmen in China • Industrial Ethernet in der Prozessautomatisierung • Modellversuch zur Sicherheit von Industrienetzwerken

• Veranstaltungen • Vorschau/Impressum

Seite 4 • Whitepapers

– Anzeige –

Newsletter

• Freudenberg IT ernennt neuen Geschäftsführer • Hannover Messe 2013: Starkes Messejahr • Studie: Der lange Weg zur Industrie 4.0

Seite 3

Freudenberg IT ernennt neuen Geschäftsführer Bild: Freudenberg IT

Freudenberg IT hat bekannt gegeben, dass Horst Reichardt zum 1. Mai 2013 neuer Sprecher der Geschäftsleitung und Chief Executive Officer (CEO) werden soll. Im Zentrum der Unternehmensstrategie soll auch nach dem Führungswechsel das Engagement auf internationalen Märkten stehen. Als SAP-Partner bietet das Software-und Beratungshaus Outsourcing-Angebote genauso an wie Systemoptimierung, Betriebsservices oder Beratungsleistungen. Reichardt war seit September 2012 als Managing Director für die chinesische Landesorganisation des Anbieters verantwortlich. Zuvor war er mehr als 20 Jahre auch in leitender Position bei T-Systems beschäftigt. weiterlesen

Zum Ende der Hannover Messe 2013 kann der Veranstalter eine positive Bilanz ziehen. Nach Angaben von Dr. Jochen Köckler, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Messe AG, hat sich die Messe als Treiber für die vierte industrielle Revolution gezeigt. "Aussteller und Besucher stellen der Hannover Messe diesem Jahr ein sehr gutes Zeugnis aus – insbesondere weil mit dem Thema Integrated Industry die zunehmende Vernetzung in allen Industriebereichen in den Mittelpunkt gerückt wurde", sagt Köckler. Auf der Industrieausstellung hatten sich in diesem Jahr 6.550 Aussteller aus 62 Ländern präsentiert. Damit blicke die Veranstaltung auf das beste Ergebnis seit zehn weiterlesen Jahren zurück.

Studie: Der lange Weg zur Industrie 4.0 Eine Untersuchung des Verbandes der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik (VDE) zu Smart Factories zeigt: Industrie 4.0 wird kommen, allerdings nicht vor 2025. Acht von zehn Unternehmen und Hochschulen sehen dies einer Verbandsmitteilung zufolge so, nur zwei von zehn Befragten glauben an eine frühere Realisierung. Vier von zehn Befragten glauben allerdings, dass Industrie 4.0 einen wichtigen Pfad zur Re-Industrialisierung Europas eröffnet. Profitieren könnten der Studie nach insbesondere die Branchen Automobilbau, Maschinenbau sowie die Elektrotechnik und die IKT-Branche. Von Smart Factories versprechen sich die Befragten größere Flexibilität, Effizienz im Verbrauch von Ressourcen, speziell von Energie und Kostenvorteile. weiterlesen – Anzeige –

Bild: Deutsche Messe AG

Hannover Messe: Starkes Messejahr

(IÀ]LHQWHU3URGX]LHUHQ PLW0(6/|VXQJHQYRQ03'9 höhere Nutzgrade bessere Termintreue geringere Energiekosten gesteigerte Qualität vollständige Traceability Optimieren mit Kennzahlen

www.mpdv.de


Seite 2

Bild: Fraunhofer IIS

Das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen (IIS) hat im Wireless Pavillion der Hannover Messe 2013 Technologien präsentiert, die durch den Einsatz von Radio Frequenz Identifikation-Technologie (RFID) Möglichkeiten zur kontakt- und sichtlosen Identifikation bieten. Neben der Identifikation gestattet die Kombination von passiver RFID-Technologie und Sensorik, Umgebungsparameter zu erfassen: Indem beides in Materialien wie Faserverbundwerkstoffe oder Metalle eingebettet wird, lässt sich die Produktsicherheit erhöhen, etwa durch die Integration von Mechanismen zum Fälschungsschutz. Dabei werden neben der Identifikation die Aufzeichnung und Übertragung von Sensordaten sowie gespeicherter Zusatzdaten unterstützt. Hierbei werden mittels einer von dem Institut entwickelten Technologie aktuelle Zustandsdaten – etwa der Temperatur - von drahtlosen Sensornetzen erfasst, aufgezeichnet, verarbeitet und weitergegeben. Durch die 'Smart Applications'-Technologie lassen sich Anwendungen in drahtlosen Sensornetzen mit einer Konfigurationssprache ausstatten, ohne die Firmware zu modifizieren. Eine weitere Möglichkeit der Technologie ist die Positionsbestimmungen von Objekten. Die so erweiterte Steuerung von Objektflüssen soll Anwender dabei unterstützen, Werkzeuge, Ersatzteile, Werkstoffe oder Halbteile weiterlesen effektiv zu disponieren.

Business Intelligence im Fokus Die Verantwortlichen in den Fachbereichen der Unternehmen vertrauen zunehmend den über Business Intelligence-Systemen (BI) analysierten Informationen anstelle ihrer Intuition. Nach einer Erhebung der Actinium Consulting fühlen sie sich damit deutlich sicherer als noch vor sieben Jahren, als sie stärker ihrem weiterlesen 'Bauchgefühl' gefolgt sind. – Anzeige –

RFID-Technologien zur kontakt- und sichtlosen Identifikation

Lagebericht Großanlagenbau 2012/2013 veröffentlicht

– Anzeige –

Der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) hat seinen Lagebericht 2012/2013 für den Großanlagenbau vorgestellt. Demnach muss die Branche trotz steigender Exportquote einen Bestellrückgang von 18 Prozent verzeichnen. Für das Jahr 2013 erwartet der Branchenverband allerdings eine leichte Erholung. Vor allem die Industrieländer verloren im Berichtszeitraum für den Anlagenbau weiter an Bedeutung, während in Schwellenländern in Asien, Südamerika und Osteuropa höherer Absatz verzeichnet wurde. Demnach lagen fünf der zehn bedeutendsten Märkte des Großanlagenbaus im Jahr 2012 in Asien: China stand mit Bestellungen in der Höhe von 1,6 Milliarden Euro an der Spitze, gefolgt von Südkorea 1,3 mit Milliarden Euro und Indien mit 945 Millionen Euro. Auweiterlesen ßerhalb Asiens bieten bevölkerungsreiche Länder wie die Türkei, Brasilien und Russland dem Industrieanlagenbau großes Potenzial.

Imagestudie: Deutsche Firmen in China Die Unternehmensberatung Staufen AG hat die Ergebnisse einer repräsentativen Befragung zum Image von deutschen Firmen in der Volksrepublik China vorgestellt. Demnach genießen deutsche Unternehmen in China einen ambivalenten Ruf: Zwar attestieren 97 Prozent der chinesischen Abnehmer deutschen Firmen ein starkes Qualitätsbewusstsein. Gleichzeitig wird das Auftreten auf dem chinesischen Markt von jedem Zweiten als arrogant wahrgenommen. 94 Prozent der Befragten sind zudem der Meinung, dass deutsche Hersteller stärker auf chinesische Kundenwünsche eingehen müssen. weiterlesen

Industrial Ethernet in der Prozessautomatisierung Die Open Devicenet Vendors Association (ODVA) hat in Zusammenarbeit mit Herstellern wie Cisco Systems, Endress+Hauser, Rockwell Automation und Schneider Electric eine 'Initiative für die Prozessautomatisierung' gestartet, um den Einsatz von Industrial Ethernet voranzutreiben. Basierend auf der Industrial Ethernet/IP-Technologie soll Endanwendern eine größere Bandbreite an Optionen bei der Implementierung einer Ethernet-Lösung für die Prozessautomatisierung bereitgestellt werden. Die Einsatzbereiche beginnen beim Zugriff auf die Geräte-Ebene, langfristig sollen auch Anforderungen wie funktionale Sicherheit, Explosionssicherheit, großer Distanzen und DiagnoseAbdeckung adressieren. weiterlesen

Black Hat Europe: Modellversuch zur Sicherheit von Industrienetzwerken Trend Micro hat in einem Modellversuch in sogenannter Honeypot-Architektur untersucht, welche Angreifer 'industrial control systems' (ICS) und Scada-Netze angreifen und wie sie dabei vorgehen. Zudem wollte das Team herausfinden, ob die Angriffe auf das System zielgerichtet ausgeführt werden und wie häufig sie stattfinden. Die Ergebnisse des Forschungsberichts stellte der Anbieter von IT-Security Lösungen im Rahmen der 'Black Hat Europe'-Konferenz in Amsterdam vor. Für den Praxistest wählten die Bedrohungsforscher eine Kleinstadt mit 8.000 Ein-

wohnern. Dort erstellten sie in einer – fiktiven – Pumpstation ein WasserdruckKontrollsystem, das im Internet sichtbar war. Lediglich die Wasserpumpen selbst existierten nicht, alle anderen Komponenten waren vorhanden. Dazu zählten neben Steuerungseinheiten sowie Computern die technischen Dokumentationen der Pumpstationen. Innerhalb eines knappen Monats verzeichnete Trend Micro 39 Angriffe aus 14 Ländern. Aus China kamen mit 35 Prozent die meisten, gefolgt weiterlesen von den USA mit 19 Prozent und Laos mit zwölf Prozent.


– Anzeige –

digital home news GEBÄUDEDIGITAL Newsletter Alle 14 Tage neu. Jetzt kostenlos abonnieren unter www.gebaeudedigital.de/newsletter

Veranstaltungen

Seite 3

Bild: Schall

Vom 14. bis 17. Mai 2013 findet in der Landesmesse Stuttgart die 27. 'Control – Internationale Fachmesse für Qualitätssicherung' statt. Besucher finden auf der Veranstaltung ein umfassendes Angebot an Technologien, Produkten und Lösungen für die industrielle Qualitätssicherung. Das Begleitprogramm wird in Zusammenarbeit mit den Partnern Fraunhofer IPA, Fraunhofer-Allianz Vision, Deutsche Gesellschaft für Qualität, Vision Academy und TQU-Group organisiert. Veranstalterangaben zufolge bietet die Industriemesse gegenüber dem Vorjahr mehr Aussteller aus 33 Nationen, größere Ausstellungsflächen sowie insgesamt mehr Netto-Ausstellungsfläche. Die größten AusstellerKontingente stellen Deutschland mit rund 600 sowie England mit etwa 50 Beteiligungen. „Täglich kommen weitere Buchungen herein und damit befindet sich die 27. Control auf Erfolgs- um nicht zu sagen Rekordkurs“, sagt Projektleiterin Gitta Schlaak.

– Anzeige –

Weitere Veranstaltungen finden Sie unter www.it-production.com

SMARTCRM.Webinare. CRM kennenlernen. Live informieren. Kostenfrei anmelden. www.smartcrm.de

www.control-messe.de – Anzeige –

Die 20. internationale Fachmesse für Sensorik, Mess- und Prüftechnik, die Sensor+Test, findet vom 14. bis 16. Mai 2013 auf dem Gelände der Messe Nürnberg statt. Die Industriemesse wendet sich an Entwickler, Konstrukteure aller Branchen sowie den Fachkräfte-Nachwuchs. AMA Fachverband für Sensorik e.V. und AMA Service GmbH rechnen als Veranstalter mit über 550 Ausstellern und rund 8.000 Besuchern. Ausstellerbeirat und Vorstand haben das Thema 'Regenerative Energie' als Messeschwerpunkt in den Vordergrund gestellt.

www.sensor-test.de

GUARDUS MES: CAQ + mehr

www.GUARDUS.de

Vom 11. bis 13. Juni 2013 veranstaltet das FIR e. V. die 20. Aachener ERP-Tage. Unter dem Motto 'Industrie 4.0 - Intelligente Vernetzung in Produktion und Logistik' unterstützt die Veranstaltung den Wissensaustausch in den Themenfeldern Logistik, Enterprise Resource Planning und IT-Integration. Die Veranstaltung im Business-Center des Aachener Fußballstadions 'Tivoli' umfasst unter anderem eine IT-Messe, Fachvorträge sowie Diskussionen. Weitere Informationen zur Veranstaltung sind auf der Website zu finden.

www.erp-tage.de

IMPRESSUM

Die Frage, ob Patienten tatsächlich die Medikamente erhalten, die ihnen verschrieben wurden, wird mit zunehmenden Fällen der Arzneimittelfälschung zu einem immer drängenderen Problem. Serialisierung lautet die aktuelle Antwort, die Kennzeichnung und Nachverfolgbarkeit einfordert. Um im globalen Markt wettbewerbsfähig zu bleiben gilt es zudem, Fehler und Prozessschwankungen zu reduzieren und Produktionszyklen zu optimieren. Manufacturing Execution Systems (MES) unterstützen Betriebe dabei, diesen Herausforderungen gerecht zu werden.

Bild: Rockwell

Im Mai in der IT&Production

Verlag

TeDo-Verlag GmbH Postfach 2140 - D-35009 Marburg Tel.: +49 6421 3086-0 Fax: -18 www.it-production.com

Verleger

Dipl.-Statist. B. Al-Scheikly (V.i.S.d.P.)

Redaktion

M. Eckl, P. Prather

Anzeigen

C. Kirschenmann (-36) M. Zimmer (-31) Es gilt die Preisliste Nr. 1/2013. A. Haferkorn, M. Boeck

Grafik

– Anzeige –

VORSCHAU


– Anzeige –

Jetzt Mini-Abo bestellen und 30% sparen! Whitepapers

Seite 4

Weitere Whitepaper finden Sie unter www.it-production.com

Entwicklungstrends von MES-Systemen

EcoEMOS leistet einen wesentlichen Beitrag zu mehr Effizienz. Dürr hat dieses modulare Manufacturing Execution System (MES) aus der Praxis heraus entwickelt, um zu jedem Zeitpunkt einen detaillierten Einblick in Produktionsabläufe und Verbrauchsdaten zu ermöglichen. Nach dem Motto „Alles im Blick – Alles im Griff“ ermöglicht EcoEMOS die wirtschaftliche Steuerung und Optimierung von Produktionsprozessen. ... mehr

Manufacturing Execution Systeme (MES) entwickeln sich zu Informations-Drehscheiben in der Fabrik. Sie unterstützen die in der VDI 5600 definierten MES-Aufgaben und bilden die Schnittstelle zwischen der Fertigungsebene mit der Automatisierungstechnik und der Unternehmensleitebene mit ERP-Systemen. Im Idealfall wickeln MES sämtliche IT-Unterstützung, die für den reibungslosen Ablauf der Produktion erforderlich sind, auf der Fertigungsleitebene ab. ... mehr – Anzeige –

EcoEMOS - Intelligente IT für die Produktion

Mit MES Energiekosten senken Stromkosten machen mittlerweile mehr als zwei Drittel der gesamten Energiekosten der Industrie in Deutschland aus, dies teilt der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) mit. Ein Mittel die Energiekosten zu senken, ist professionelles Energiemanagement - am besten mit der Unterstützung von Manufacturing Execution Systemen (MES). Diese Systeme helfen herauszufinden, an welchen Hebeln produzierende Unternehmen ansetzen können, um Energie zu sparen. ... mehr

Business Process Management (BPM) for Manufacturing This white paper emphasizes the importance of Business Process Management (BPM) for the manufacturing world. It describes the need for process institutionalization, as well as the business drivers for implementing BPM in manufacturing. This white paper also introduces you to Wonderware® ArchestrA® Workflow Software, the BPM solution for Manufacturing. ... mehr

– Anzeige –

Fertigungsunternehmen gewinnen Wettbewerbsvorteile durch den Einsatz moderner operativer Plattformen Dieses White Paper skizziert die Bedeutung der Fertigungsbranche für die deutsche Wirtschaft und untersucht, warum Deutschland dadurch besser als andere Länder mit dem letzten wirtschaftlichen Abschwung zurechtkam. Es beleuchtet zudem, wie wichtig es für den Erfolg eines Fertigungsunternehmens im heutigen globalen Markt ist, adaptive, effiziente und kundenorientierte Prozesse in der Produktion einzusetzen. ... mehr

MES Consult - Management Brief InQu-Produktporträt des renomierten MES-Beratungshauses MES Consult. ... mehr

Transparenz im Tagesgeschäft - Welchen Nutzen ein geeignetes ERP-System dem Mittelstand bringt Viele Geschäftsabläufe werden heute elektronisch gesteuert – im Büro, in der Fertigung, im Lager und darüber hinaus. Digitale Daten stehen aus Produkt. Das Wissen muss dort verfügbar gemacht werden, wo es gebraucht wird. Der Unterschied zwischen der bloßen Ansammlung und der erfolgreichen Anwendung dieses Wissens liegt in der Organisation und Struktur des Unternehmens. ... mehr

Traceability in der Elektronikfertigung – von der Transparenz zur Effizienz Traceability wird von vielen Elektronikherstellern noch immer in erster Linie als Risikoabsicherung bei Rückrufaktionen betrachtet. Dabei eröffnet die durchgängige Erfassung von Produkt- und Prozessdaten zahlreiche weitere Möglichkeiten: Unternehmen können mit Traceability-Systemen ihre Prozesse vom Wareneingang bis zum Warenausgang optimieren und so die Effizienz der Fertigung nachhaltig erhöhen. ... mehr


IT&Production Newsletter April 2013