Page 1

live

Das Veranstaltungs-Magazin der G  rafschafter Nachrichten

Bad Bentheim

„Michel aus Lönneberga“ erobert die Freilichtbühne Eml i c h h e i m

Erinnerungen an den Maler und Zeichner Rudolf Oppel Gn-live-Special

Aktiv in der Natur

M i ss M a i 2 0 1 3

Anna Guder Erzieherin in Ausbildung aus Gildehaus „Die wesentliche Voraussetzung für dein Glück ist die Bereitschaft, der zu sein, der du bist.“

Hairstyling: Friseur Hopmann Kosmetik: Borggreve’Geerds Beauty Ausstattung: ESPRIT Foto: fotoKULT

Mai 2013 6. Jahrgang

www.gn-live.de


Alles

für die Terrasse

Terrassendächer, Markisen, Sonnen-, Wind- und Sichtschutz, Heizstrahler, Beleuchtung...

Flexi-Fenster

Ausstellungszentrum 3000 m² rund ums Bauen und Wohnen Sonnen-Blendschutzsysteme Fenster / Haustüren (Holz – Holz/Alu – Kunststoff) Terrassendächer Rollläden / Rollladenkästen Sicherheitssysteme

Seitenmarkise

Am Darmer Bahndamm 6-8  49808 Lingen-Darme  Tel. 0591 / 800 60-0  www.lucas-lingen.de Öffnungszeiten: Mo-Fr. 8.00 - 18.00 Uhr, Sa. 10.00 - 13.00 Uhr  Sonntags Schautag 14.00 – 17.00 Uhr


live

TIPP

Mai 2013

Unser Tipp im Mai

Das Mittelalter im Schlosspark Im Schlosspark Bad Bentheim hält vom 1. bis 5. Mai das Mittelalter Einzug. Minnesänger, Feuerspucker, Axtwerfer, Schmierenkomödianten und Handwerkzünfte ziehen die Besucher an. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt, denn in den Steinbacköfen brutzelt täglich frisches Brot und so manch andere Leckerei. Unbedingt erwähnenswert ist das mittelalterliche Badehaus mit seinen zwei riesengroßen Badezubern, die mit duftendem Kräuterwasser gefüllt sind. Als Höhepunkt findet am Freitag, 3. Mai, um 20 Uhr das große Rittertunier „Die Ritter finsteren Nacht“ im Fackelschein mit Feuerspektakel und abschließenden Höhenfeuerwerk statt (Einlass ist ab 17 Uhr). Wer in der finsteren Nacht das Feuerspektakel hoch zu Ross gesehen hat, wird die europaweit

E DANK Ihre für

Ihre

Aufmarsch der Ritter und Amazonen zum Turnier.

Ihre

Abo

er -Numm

00000

ann sterm Max Mu

E

TREU

CARD

D-N GN-CAR

umm

000000 gültig

bis

er

13 12 /20

CARD

einmalige Attraktion nicht vergessen können. Zudem gibt es fast täglich große Ritterturniere und am Donnerstag, 2. Mai, ab 19.30 Uhr einen Konzertabend mit der weltberühmten Irish & Scottish Folk Band „Cobblestones“: Folk

wie er sein sollte: mitreißend, echt, handfest und druckvoll!

1. € 2€ 00

Ermäßigung

■ Mittwoch,

1. Mai, bis Sonntag, 5. Mai, Bad Bentheim, Schlosspark

CARD

1€ Ermäßigung

Premiere 26. Mai 2013, 16.00 Uhr 2. 6. 9. 6. 12. 6.

16. 6. 19. 6. 23. 6.

26. 6. 4. 8. 7. 8.

11. 8. 14. 8. 18. 8.

21. 8. 25. 8. 28. 8.

1. 9.

7. 9. – Nacht der Lichter – 20.30 Uhr

Premiere 8. Juni 2013, 20.30 Uhr 15. 6. 29. 6. 3. 8. 17. 8. 31. 8. 22. 6. 6. 7. 10. 8. 24. 8. Nachmittagsvorstellung 30. 6. 16.00 Uhr

Karten/Infos: 05922 994656 · www.Freilichtspiele-BadBentheim.de

03


live

MISS GN-LIVE

Mai 2013

Gildehauserin hat Liebe

Ihre Fashion Stores in Nordhorn in den Vechte Arkaden und Zur Bleiche 1

Wir haben ein Geschenk

für Sie! Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und Sie bekommen

15 € geschenkt! 04

Wie?

Im Internet unter: www.cc-in-fashion.de

Vechte Arkaden ESPRIT, Street One, cc.fashion Mo.– Fr. 9.30 –19.00 Uhr, Sa. 9.30 –18.00 Uhr

Zur Bleiche 1 CECIL Store Mo.– Fr. 9.30 –18.30 Uhr, Sa. 9.30 –18.00 Uhr


zum Leben neu entdeckt Auf dem Rücken der Pferde genießt Anna Guder bis zu dreimal die Woche ihre Freizeit. Dagegen ist ihr Arbeitsalltag als angehende Erzieherin schon mal turbulent und laut, doch die 23-jährige „Miss GN-live Mai“ liebt ihre Arbeit mit den Kindern: „Die Kleinen geben einem super viel zurück und freuen sich auch über die Kleinigkeiten des Lebens riesig.“ Beim Fotoshooting strahlt die hübsche junge Gildehauserin in die Kamera – doch das sah in den vergangenen zwei Jahren auch schon mal anders aus.

live

MISS GN-LIVE

Mai 2013

Hallo Anna. Du hast in den vergangenen zwei Jahren 50 Kilo abgenommen. Wie hast du das geschafft? Ich hatte im März 2011 mit einer Diät angefangen. Abends habe ich damals nur noch Eiweiß gegessen, also keine Kohlenhydrate mehr – das Prinzip kennen ja auch viele andere. Bis August 2011 verlief die Diät auch ganz gut, doch Anfang 2012 fiel es mir immer schwerer, die normalen und auch notwendigen Mahlzeiten einzuhalten. Wie hast du es geschafft, aus An eine leichte Sommerbrise erinnert das Kleid von „Miss GN-live Mai“, Fotos: fotoKULT diesem Teufelskreis wieder Anna Guder, mit seinem zarten Blumenmuster. auszubrechen? tion, für mich aber nicht Sprüche Was rätst du anderen MenMeine Lehrer an der Lingener wie „Das wird schon wieder“ oder schen, die Ähnliches erleben? Fachschule Sankt Franziskus, die „Du siehst toll aus“. Geholfen haPraxisstelle und meine Freunde ha- ben mir vor allem die Menschen, Seit meiner Kur begleitet mich ein ben schnell gemerkt, dass etwas die mir keinen Honig um den Spruch, der mir Kraft schenkt: mit mir nicht stimmt. Mit ihrer Un- Mund geschmiert haben. Mich hat „Die wesentliche Voraussetzung terstützung bin ich aber nun end- die Ehrlichkeit und Konsequenz ei- für dein Glück ist die Bereitschaft, lich wieder die Person, die ich sein niger, wesentlicher Menschen der zu sein, der du bist.“ Außermöchte und die sich in ihrem Kör- wachgerüttelt. Mittlerweile geht dem sollte man sich von Freunden per wohlfühlt. Dafür bin ich ihnen es mir wieder gut, ich bin stolz auf und Familie helfen lassen. unendlich dankbar. Ganz beson- das was ich geschafft habe und ders hilfreich waren in dieser Situa- genieße das Leben. Vielen Dank für das Interview! Ausstattung:

Hairstyling:

Fotografie:

Kosmetik:

B O RG G R E V E ‘G E E R D S B E AU T Y

05


TERMINE

live

April / Mai 2013

FREITAG

26.

BÜHNE OSNABRÜCK Henriette am Herd Figurentheater Alte Fuhrhalterei, Kleine Gildewart 9, 20 Uhr

Kohlhaas emma-theater, Lotter Str. 6, 19.30 Uhr

SALZBERGEN Frauen und Technik, Créme Double Kulturkeller, Kirchplatz 8, 20 Uhr

KONZERTE NORDHORN Gitarrenfestival Peter Berresheim in seiner Schüttorfer Ausstellung.

Foto: Austrup

Gegen Gleichgültigkeit und Verdummung mit „AGIPOP“ Gleichgültigkeit, Oberflächlichkeit und Verdummung sind dem Bad Bentheimer Künstler Peter Berresheim ein Dorn im Auge. Mit „AGIPOP“ geht Berresheim dagegen an. Werke aus vier Jahrzehnten seines künstlerischen Schaffens sind in einer Ausstellung im Schüttorfer „KunstWerk“ zu sehen. Für diese Ausstellung war das „KunstWerk“ eine gute Wahl: Die Räume des ehemaligen Lager- und Kontorhauses Flintermann bieten eine passende Atmosphäre für „AGIPOP“ – besonders für die großformatigen Mauerbilder (2009), die Berresheim als Wendepunkt in seinem Leben sieht.

06

„Agitprop“ oder „Pop Art“: Der gebürtige Berliner will künstlerische Denkanstöße setzen, wenn notwendig, dann über die Provokation; was dem unbequemen Künstler nicht nur Freude gemacht hat. Doch auch Anerkennung hat ihm seine Arbeit eingebracht: 2011 etwa, als Berresheim mit seinem Grafik-Triptychon „Friede ist machbar“ aus seiner Reihe „Bilder ohne Farben“ mit dem St. Leopold Friedenspreis in Klosterneuburg bei Wien ausgezeichnet wurde. Und in Nordhorn überzeugte er zuvor mit seiner Ausstellung „Kontroverse Kunst – Schriftbilder“ im „Atelier Sägemühle“, in der den Berresheim-Bildern Arbeiten des Grafikers Klaus Staeck gegenüber gestellt waren. Die Ausstellung „AGIPOP“ ist bis zum 12. Mai von Dienstag bis Sonntag täglich von 15 bis 18 Uhr im „KunstWerk“ zu sehen.

„AGIPOP“ steht für „Agitation Popular – Protestkunst des Volkes“. Das ist der Arbeitstitel der von Berresheim praktizierten künstlerischen Ausdruckform, „bei der gesellschaftsbezogene Inhalte kritisch oder hilfreich aufgezogen“ werden. „AGIPOP“ unterscheidet sich aus Sicht des ■ Ausstellung „AGIPOP“, 71-jährigen Berresheim grundbis 12. Mai, Schüttorf sätzlich von Kunstformen wie „KunstWerk“

mit Zoran Dukic, Ticket: 15 Euro inkl. Kaffee und Kuchen, Kulturhaus NIHZ, Mittelstr. 13, www.kulturhausnihz.de, 19.30 Uhr

GRONAU 25. Jazzfest Gronau Tickets erhältlich beim Touristik-Service Gronau, Tel. (02562) 99006, versch. Spielorte

Jazzfest: Al Jarreau // Yobassa Bürgerhalle, Spinnereistr. 20, www.jazzfest.de, 20 Uhr. Vorverkaufsstellen: Touristik-Service Gronau 02562/99006

LINGEN Reptile Young Alter Schlachthof, Konrad-Adenauer-Ring 40, 20 Uhr

OSNABRÜCK Music Calling Festival 2013 dreitägiges Musikfestival, Rosenhof, Rosenplatz 24, www.rosenhof-os.de, 20 Uhr

FAMILIE NORDHORN Kreativ für Groß & Klein „Geschenke für Mama & Papa“ Ab 6 Jahre oder in Begleitung eines Helfers. Kosten: je nach MaterialverbrauchAnmeldung: Tel. (05921) 1793494, DRK-Mehrgenerationenhaus Nordhorn, Schulstraße 19, www.drk-mehrgenerationenhaus.de, 15 bis 17 Uhr

JUGEND SCHÜTTORF Jam Session Hier können sich Musiker auf der Bühne der Teestube dem Publikum zeigen, Komplex, Mauerstraße 56, 20 Uhr

DISCO SCHÜTTORF Hangover Night Diskothek Index, Industriestraße 10, www.i-n-d-e-x.de, 22 Uhr

UELSEN Outrage Surprise Night Diskothek ZAK, Rudolf-Diesel-Str. 14, 22 Uhr


VERSCHIEDENES

BILDUNG/VORTRÄGE

NORDHORN Schafauftrieb der Tierparkschafe

SÖGEL Antiquitäten-Sprechstunde

Entlang der Vechte werden die Schafe zum Naturschutzgebiet Tillenberge getrieben., Tierpark Nordhorn, Heseper Weg 140, www.tierpark-nordhorn.de, 9 Uhr

mit Kunsthistorikerin Ute Ina Gawenda, Schloss Clemenswerth, Schlaunallee, 15–17 Uhr

KONZERTE

Von der Wolle bis zur Socke Schaftage im Tierpark

NORDHORN Gitarrenfestival

Schafschur- und hütevorführungen, Spinngruppe Mühlenverein Veldhausen und Wollverarbeitung speziell für Kinder., Tierpark Nordhorn, Heseper Weg 140, www.tierpark-nordhorn.de, 10 bis 17 Uhr

16 Uhr: mit dem Gitarrenduo Resonances aus Frankreich, Ticket: 15 € inkl. Kaffee und Kuchen. 19.30 Uhr: Gitarre-Mandoline-Duo aus Italien, Ticket: 15 Euro inkl. Kaffee und Kuchen, Kulturhaus NIHZ, Mittelstraße 13, www.kulturhausnihz.de

SAMSTAG

27.

BÜHNE SCHÜTTORF Pantomimensolo mit Christoph Gilsbach

straße 11, 20 Uhr. Vorverkaufsstellen: Musikhaus „Die Taste“ 05921/994297; VVV Stadtmarketing e.V. 05921/80390

GRONAU 25. Jazzfest Gronau

OSNABRÜCK Evita

Tickets erhältlich beim Touristik-Service Gronau, Tel. (02562) 99006, verschiedene Spielorte, vs.

Tschick emma-theater, Lotter Str. 6, 11.30– 12.50 Uhr

Stargast: Heino, Gerry-Weber-Stadion, Weststraße 16, 18 Uhr

LINGEN 2. Lingener Chorfrühling Mitwirkende: St. Bonifatius Chor, Lingener Männerquartett, Molto Vokale und Chorwerkstatt Lingen, Theater an der Wilhelmshöhe, Willy-Brandt-Ring 44, www.lingen.de, 20 Uhr

Max Raabe und Palast Orchester Emslandhallen, 20 Uhr

RHEINE Kris Pohlmann Band Bluesrock vom Feinsten, K 1 - Royal Club

trumpet, voice & more mit Elena Fink (ehem. Tholi), Auf dem Thie, 20 Uhr (Sopran), Uwe Komischke (TrompeFAILIE te) und Thorsten Pech (Orgel) GEESTE-GROSS HESEPE G-CARD-ERMÄSSIGUNG 145. °pro nota°-Konzert. Info: www.pro- Fahrradtour: Moorpflanzen und nota.de, Baptistenkirche, Kleine Garten- Heilkräuter am Wegesrand

KunstWerk Schüttorf gGmbH, Ohner Straße 12, 20 Uhr

Musical von Andrew Lloy Webber, Theater am Domhof, Domhof 10, www.theater.osnabrueck.de, 19.30 Uhr

HALLE/WESTF. Das Frühlingsfest 2013

live

TERMINE

April / Mai 2013

Jazzfest: Max Herre // Flo Mega & the Ruffcats unbestuhlt, Bürgerhalle, Spinnereistr. 20, www.jazzfest.de, 20 Uhr. Vorverkaufsstellen: Touristik-Service Gronau 02562/99006

Van Gils Oldenzaal

Emsland Moormuseum, Geestmoor 6, 10 Uhr

FESTE/MÄRKTE WILSUM Volksfest Festplatz Wilsum

JUGEND SCHÜTTORF Soundfete Wie früher, nur viel schöner, Komplex, Mauerstraße 56, 21 Uhr

vertraut & sicher

Überraschende Vielfalt! BIS ZU

20 RABATT %

Wohnen Schlafen Küchen Badezimmer www.vangils.nl Van Gils Woonpromenade | Kleibultweg 48, 7575 BV Oldenzaal | T 0031 541 850 100 | Direkt hinter der Grenze Autobahn A30, Abfahrt 33 Oldenzaal-Süd, den Hinweisschildern ´Industrieterrein Oldenzaal´ folgen. Öffnungszeiten: Mo. 13.00 - 18.00 Uhr | Di. Mi. Fr. 10.00 - 18.00 Uhr | Do. 10.00 - 21.00 (Kaufabend) | Sa. 10.00 - 17.30 Uhr.

Wir haben für Sie geöffnet am 1. Mai 10.00 - 18.00 Uhr | 9. Mai (Himmelfahrt) 11.00 - 17.00 Uhr | 20. Mai (Pfingstmontag) 11.00 - 17.00 Uhr

07


TERMINE

live

Mai 2013

Ein Blick in die Ausstellung „Freiheit dem Auge – Otto Pankok und Horst Janssen“ im Otto-Pankok-Museum am Neuen Weg 17 in Bad Bentheim-Gildehaus. Die Öffnungszeiten sind mittwochs, 15 – 17 Uhr, sonnabends und sonntags,14 – 17 Uhr. Foto: Kukuk

„Freiheit dem Auge:“ Otto Pankok trifft Horst Janssen Die Dialog-Ausstellung „Freiheit dem Auge – Otto Pankok und Horst Janssen“ wird im Gildehauser Otto-Pankok-Museum zum 120. Geburtstag von Otto Pankok gezeigt. Kuratorin der Ausstellung ist die Kunsthistorikerin Sharon Oettel, deren Verbindungen zu Hamburg es möglich gemacht haben, dass der größte Teil der 120 Janssen-Werke von Hamburger Sammlern stammt.

08

Otto Pankok (1893 –1966) trifft in der Schau Horst Janssen (1929 – 1995), das zeichnerische Genie aus Hamburg. Einem Querschnitt des immensen Lebenswerks von Otto Pankok mit zum Teil noch nie ausgestellten Bildern werden Werke von Horst Janssen gegenüber gestellt. Aus Privatsammlun-

gen und dem Archiv des Oldenburger Horst-Janssen-Museums sind über 100 Exponate von Horst Janssen zu sehen – Zeichnungen, Radierungen und Plakate, für die dieser Künstler ebenfalls bekannt ist. „Damit eröffnen sich dem Besucher in so nie gesehener Weise über 100 Jahre zeichnerischer Reflexion, Selbstdarstellung und spielerischer Angriffslust auf das Auge des Betrachters“, teilt das Museum mit

Horst Janssen: „Für ihre Generation und für ihre Zeit suchten sie die Spuren, die offenen Auges und offenen Geistes und mit kämpferischen Sinn so sonst niemand wahrnehmen wollte. Besonders in Porträts – einem Schwerpunkt der Ausstellung, die Werke aus allen Lebensperioden beider Künstler gegenüberstellt – schärften sie den Blick für das, was hinter der Oberfläche verborgen liegt. Aber auch über Stillleben und Landschaften blickten sie in die Tiefe der menschlichen Seele – und versicherten sich der Schönheit und Würde des Gesehenen.“

Neben den Werken von Horst Janssen sind 60 Werke von Otto Pankok zu sehen. Die „Freiheit des Auges“, also den Blick für das Wesentliche ihrer Zeit: Das verbindet über die zeichnerische Vir- ■ Otto-Pankok-Museum, Bad Bentheim-Gildehaus, tuosität hinaus aus Sicht der AusNeuer Weg 17 stellungsmacher Otto Pankok mit


live

TERMINE

April / Mai 2013

WETTRINGEN Radio RST-Party

VERSCHIEDENES

Mit der Band „Limited Edition“, Dorfplatz, 19.30 Uhr

NORDHORN Eröffnung des Kaffeehaus „Samocca“ eine Einrichtung der Lebenshilfe Grafschaft Bentheim, Kaffeehaus Samocca, Stadtring 45

DISCO NORDHORN Power to the Beat mit DJ Rob Toonen (Slam FM), ab 18 Jahren, Tanzlokal Abacco, Hüsemanns Esch 12, www.tanzlokal-abacco.de, 23 Uhr

UELSEN Night to go Diskothek ZAK, Rudolf-Diesel-Str. 14, 22 Uhr

SPORT

Von der Wolle bis zur Socke Schaftage im Tierpark Schafschur- und Hütevorführungen, Tierpark Nordhorn, Heseper Weg 140, www.tierpark-nordhorn.de, 10 bis 17 Uhr

BAD ESSEN Öffnung der Tulpenschau an den Wochenenden www.ippenburg.de, Schloss Ippenburg, 11 bis 19 Uhr

FREREN Emsland Grand Prix

NORDHORN ADFC-Radtour nach Bauerhausen, ZOB, Seeuferstr., 14 Uhr

ein Kartrennen mitten durch die Innenstadt, Innenstadt Freren, 10 Uhr

28.

BAD BENTHEIM ADFC-Radtour

SONNTAG

Gemeinsame Tour mit dem VKV zum Offlumer See, Parkplatz un. der Burg, 14 Uhr

BILDUNG/VORTRÄGE

UELSEN Reitturnier des Reit- und Fahrvereins Niedergrafschaft Uelsen Reithalle Uelsen, An der Reithalle 4

RHEINE Themenführung: Architektur und Skulpturen per Rad erleben Info-Zentrum Dreigiebelhaus, 15 bis 16.30 Uhr

SÖGEL Themenführung: Die Baugeschichte von Schloss Clemenswerth Schloss Clemenswerth, Schlaunallee, 15 Uhr

KONZERTE NORDHORN Gitarrenfestival mit Stefan Grasse & Sandor Papp, Ticket: 15 Euro inkl. Kaffee und Kuchen, Kulturhaus NIHZ, Mittelstraße 13, www.kulturhausnihz.de, 19.30 Uhr

GRONAU 25. Jazzfest Gronau Tickets erhältlich beim Touristik-Service Gronau, Tel. (02562) 99006, verschiedene Spielorte, vs.

Jazzfest: Götz Alsmann Programm: ‘Paris’bestuhlt, Bürgerhalle, Spinnereistr. 20, www.jazzfest.de, 16 Uhr Vorverkaufsstellen: Touristik-Service Gronau 02562/99006

Jazzfest: Jazz & Dine Erstklassige Musik zu exzellentem Essen Tischreservierung in den Restaurants!, verschiedene Gronauer Gaststätten, 18 Uhr

LINGEN 2. Lingener Chorfrühling Mitwirkende: St. Bonifatius Chor, Lingener Männerquartett, Molto Vokale und Chorwerkstatt Lingen, Theater an der Wilhelmshöhe, Willy-Brandt-Ring 44, www.lingen.de, 17 Uhr

WIRD ES NICHT ZEIT FÜR EIN BISSCHEN ACTION? INDOOR KARTING MAGIC MTV BOWLING LASERGAMES PAINTBALL VIRTUAL SPORTS & FUN CENTRE

NEU!

KLETTER- UND ABENTEUERPARK

Gegen Abgabe dieses Gutscheins erhalten Sie:

10

Aktion nur gültig von Di. bis So. Reservierung erforderlich.

KARTEN PRO ANGEBOT

Energiestraat 6 Nijverdal, Nederland Tel. 0031 548 621003 · www.kartplaza.nl FACEBOOK.COM/KARTPLAZAACTIONWORLD Nur 50 km von Nordhorn entfernt!


OSNABRÜCK Eric Fish & Friends

DALUM Frühlingsmarkt

Verkaufsoffener Sonntag

Rosenhof, Rosenplatz 24, www.rosenhof-os.de, 20 Uhr

Floh- und Trödelmarkt, Ladenhütermarkt, Akrobaten, Kindermusik, Kinderkarussel, Trampolin u.v.m., verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr, Ortskern, 11 bis 18 Uhr

Von der Wolle bis zur Socke Schaftage im Tierpark

FAMILIE OSNABRÜCK Der Regenbogenfisch Ab 5 Jahren, Planetarium, Am Schölerberg 8, 15 Uhr

Onkelchen ab 4 Jahren, Figurentheater Alte Fuhrhalterei, Kleine Gildewart 9, 11 Uhr

RHEINE Familiensonntag: Kartoffeln, Salz und Kreuzherren Eintritt frei, Kloster Bentlage, Bentlager Weg 130, 14 bis 18 Uhr

Tiere im Blickpunkt: Seehunde NaturZoo Rheine, Salinenstr. 150, 11–17 Uhr

FESTE/MÄRKTE NORDHORN Holschenmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag von 13 bis 18 Uhr, Innenstadt, 10 Uhr

WILSUM Volksfest Festplatz Wilsum

LINGEN Trödelmarkt toomBauMarkt, Schillerstr., 11–18 Uhr

NORDWALDE Trödelmarkt Parkplatz Tendelkampgelände, 11–18 Uhr

WETTRINGEN Dorffest

Innenstadt, 13 bis 18 Uhr

Schafschur- und hütevorführungen, Spinngruppe Mühlenverein Veldhausen und Wollverarbeitung speziell für Kinder., Tierpark Nordhorn, Heseper Weg 140, www.tierpark-nordhorn.de, 10 bis 17 Uhr

BAD ESSEN Öffnung der Tulpenschau an den Wochenenden www.ippenburg.de, Schloss Ippenburg, 11 bis 19 Uhr

Dorfplatz, 11 Uhr

FREREN Emsland Grand Prix

SPORT

ein Kartrennen mitten durch die Innenstadt, Innenstadt Freren, 10 Uhr

NEUENHAUS Schnuppertennis für Jung & Alt

SPELLE Bird and Breakfast

Aktion „Deutschland bewegt sich“, Tennishalle, Vechteufer 8, 14 Uhr

Vogelkundliche NABU-Exkursion mit Thomas Weber, anschl. Frühstück im Heimathaus, Heimathaus, 6 Uhr

UELSEN Reitturnier des Reit- und Fahrvereins Niedergrafschaft Uelsen Reithalle Uelsen, An der Reithalle 4

VERSCHIEDENES NORDHORN Aktionstag Elektrofahrzeuge TÜV-Station Nordhorn, Sachsenstraße 7, 10 bis 16 Uhr

Schloss Warmelo 7 Hektar historische Gärten – Tagungsräume – Teestube

Öffnungszeiten des Parks vom 2. Mai bis 1. September 2013: Mai: Di. und Do. von 13.00 bis 16.30 Uhr, So. 11.00 bis 16.30 Uhr Himmelfahrt, Do., 9. Mai: 11.00 bis 16.30 Uhr Pfingsten, 19. und 20. Mai: 11.00 bis 16.30 Uhr Juni, Juli und August: Di. und Do. 13.00 bis 16.30 Uhr Jeden 1. Sonntag des Monats im Juni, Juli, August und September: 11.00 bis 16.30 Uhr. Für Gruppen auch außerhalb dieser Öffnungszeiten Termine möglich. Eintritt: 4,- € pro Person. Stedeke 11 · 7478 RV Diepenheim · Niederlande · Nur ca. 50 km von Nordhorn entfernt! Telefon +31 547 351280 · www.kasteelwarmelo.nl

live

TERMINE

April / Mai 2013

29.

MONTAG BÜHNE LINGEN Möwe und Mozart

Komödie von Peter Limburg, Theater an der Wilhelmshöhe, Willy-Brandt-Ring 44, www.lingen.de, 20 Uhr

l andel i j k l even

Spitzenklasse

Lilith Marc O‘Polo Backstage St. James The Barn Aigle Dubarry Stetson Shepherd Stick & Stones Emma Bridgewater Kerkplein 7 · 7631 EV OOTMARSUM · T: 0541 295222

www.landelijkleven.com

11


live

TICKET SHOP

KE DAN r Ihre fü

-CAR Ihre GN o-N Ihre Ab

00000

Bei uns haben Sie gute Karten... Veranstaltung

umme

r

D-Numm

er

000000

ann usterm Max M

Ticketpreis

UE

TRE

CARD

gültig bis

3 12 /201

GN-CARD-Rabatt

9. Ritterfestspiele 1. – 5. 5. 2013 Schlosspark Bad Bentheim

7.00€

1.00€

13.00€

1.00€

ab

Cobblestones – Irish & Scottish Folk 2. 5. 2013, 19.30 Uhr Schlosspark, Bad Bentheim

Ritter der finsteren Nacht – Großes Ritterturnier im Fackelschein 3. 5. 2013, 20.00 Uhr Schlosspark, Bad Bentheim

13.00€

1.00€

15.00€

2.00€

16.00€

1.50€

The Wishing Well 8. 5. 2013, 20.30 Uhr Alte Weberei, Nordhorn

Rudy Rotta – Blueskonzert 15. 5. 2013, 20.00 Uhr Haus Ringerbrüggen, Emlichheim

Status Quo – Made in Britain Tour 2. 6. 2013, 19.00 Uhr Ems-Halle, Emsdetten

49.95€

PUR – Open-Air 2013 7. 6. 2013, 20.00 Uhr Festplatz an der Bürgerhalle, Gronau

39.00€

Martin Rütter – Der tut nix! 20. 11. 2013, 20.00 Uhr Euregium, Nordhorn

33.00€

Katie Melua – Special Guest: BOSSE 30. 11. 2013, 20.00 Uhr EmslandArena, Lingen

Alle Tickets hier erhältlich: Grafschafter Nachrichten Coesfelder Hof 2 (GIP-West), Nordhorn Reisebüro Richters, Bentheimer Straße 27, Nordhorn, Telefon 05921 88430

ab

44.50€

online-Bestellung unter www.gn-online.de (Lesershop  Ticketshop)

Jetzt auch im GN-Verlagshaus bargeldlos bezahlen!

sowie bei allen weiteren ProTicket-Vorverkaufsstellen

12

Ticket-Hotline: 0231 9172290

Alle Angaben ohne Gewähr


KONZERTE

hinter dem Rathaus, 20 Uhr

VERSCHIEDENES

GRONAU 25. Jazzfest Gronau

GRONAU 25. Jazzfest Gronau

UELSEN Maisingen/Maibaumaufstellen

Tickets erhältlich beim Touristik-Service Gronau, Tel. (02562) 99006, verschiedene Spielorte, vs.

Tickets erhältlich beim Touristik-Service Gronau, Tel. (02562) 99006, verschiedene Spielorte, vs.

Altes Rathaus, Am Markt, 19.30 Uhr

Jazzfest: Group’n Swing

„Schön in den Sommer“, Linus Lingen, Teichstraße 18, 19 Uhr

DIENSTAG

30.

BÜHNE OSNABRÜCK Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull Theater am Domhof, Domhof 10, www.theater.osnabrueck.de, 19.30 Uhr

KONZERTE TWIST Die lange Bluesnacht mit Jimmy Reiter Band, Larry Garner meets Norman Beaker & Friends, Hundred Seventy Split, Heimathaus, Flensbergstraße 11, www.heimathaus-twist.de, 19 Uhr

Swing in den Mai (Swing, Jazz, Shuffle, Latin)unbestuhlt, Enchilada, Mühlenplatz, www.enchilada.de, 21 Uhr Vorverkaufsstellen: Touristik-Service Gronau 02562/99006

FESTE/MÄRKTE WILSUM Volksfest Festplatz Wilsum

DISCO NORDHORN We love Lloret mit Don Francis, ab 16 Jahren, Tanzlokal Abacco, Hüsemanns Esch 12, www.tanzlokal-abacco.de, 22 Uhr

UELSEN Traditionelles Maisingen

SCHÜTTORF Black Music Festival

Männerchor Uelsen, ev.-ref. Singkreis, ev.-ref. Posaunenchor, Musikpavillon

Diskothek Index, Industriestraße 10, www.i-n-d-e-x.de, 22 Uhr

LINGEN Ladies Night

live

TERMINE

April / Mai 2013

1.

MITTWOCH BÜHNE OSNABRÜCK In Arbeit (DE)

emma-theater, Lotter Str. 6, 15 Uhr, 19.30 Uhr

BILDUNG/VORTRÄGE RHEINE Themenführung: Salz & Technik Info-Zentrum Dreigiebelhaus, 15 bis 16.30 Uhr

KONZERTE GRONAU 25. Jazzfest Gronau Tickets erhältlich beim Touristik-Service Gronau, Tel. (02562) 99006, verschiedene Spielorte, vs.

ANDREAS ANTIK STALL & STRANDKORBHANDEL Zur Auswahl: 15 versch. Geflechte 120 versch. Stoffe über 50 Körbe am Lager

: NEU grills as ng G . l Exk roil Ki B von Neuenhaus · Tel. 05941 4393 www.andreas-antik-stall.de

4. Mai

13


live

TERMINE

Mai 2013

FAMILIE

UELSEN Reitturnier des Reit- und Fahrvereins Niedergrafschaft Uelsen

Jazzfest: Jethro Tull’s Ian Anderson

Heimathaus Hovesaat, 14 bis 16 Uhr

Reithalle Uelsen, An der Reithalle 4

Programm: Thick as a Brick IIunbestuhlt, Bürgerhalle, Spinnereistraße 20, www.jazzfest.de, 20 Uhr. Vorverkaufsstellen: Touristik-Service Gronau 02562/99006

FESTE/MÄRKTE

VERSCHIEDENES

FESTE/MÄRKTE

BAD BENTHEIM 9. Ritterfestspiele G-CARD-ERMÄSSIGUNG

EMLICHHEIM NABU: Vogelstimmen im Mai

BAD BENTHEIM 9. Ritterfestspiele: Konzertabend mit der Band „Cobblestones“ G-CARD-ERMÄSSIGUNG

RHEINE Backtag

Schlosspark Bad Bentheim, Bahnhofstrasse 1, 11 bis 20 Uhr

WILSUM Volksfest

Wanderung mit Johann Kemkes, anschl. Frühstück, Treffp. Vechtetalstr. 10, Vechtetalstraße, 6 Uhr

2.

Irish & Scottish Folk Band, Schlosspark Bad Bentheim, Bahnhofstr. 1, 17 bis 22 Uhr

Festplatz Wilsum

DONNERSTAG

BURGSTEINFURT Trödelmarkt

BÜHNE

FREITAG

OSNABRÜCK Das große Heft (UA)

BÜHNE

Baumgartenplatz, 10 bis 18 Uhr

LATHEN Trödelmarkt Combi-Markt, Große Str., 9 bis 18 Uhr

SALZBERGEN Trödelmarkt

Theater am Domhof, Domhof 10, www.theater.osnabrueck.de, 19.30 Uhr

Poetry Slam Lagerhalle, Rolandsmauer 26, www.lagerhalle-osnabrueck.de, 21 Uhr

Ortskern Salzbergen, 8 bis 17 Uhr

KONZERTE

SPORT

GRONAU 25. Jazzfest Gronau

NORDHORN ADFC-Mai-Tour

Tickets erhältlich beim Touristik-Service Gronau, Tel. (02562) 99006, verschiedene Spielorte, vs.

mit Erbsensuppe essen, ZOB, Seeuferstraße, 10 Uhr

Jens’ Rollershop Neue und gebrauchte

OSNABRÜCK Evita Musical von Andrew Lloy Webber, Theater am Domhof, Domhof 10, www.theater.osnabrueck.de, 19.30 Uhr

Struwwelpeter - Unzensiert Figurentheater Alte Fuhrhalterei, Kleine Gildewart 9, 20 Uhr

BILDUNG/VORTRÄGE OSNABRÜCK Tiere streicheln Menschen Lagerhalle, Rolandsmauer 26, www.lagerhalle-osnabrueck.de, 20 Uhr

KONZERTE NORDHORN Acoustic meets Electric Veranstalter: Musikschule NOH, Kornmühle, Mühlendamm 1 b, www.meyer-langenhoff.de, 19.30 Uhr

GRONAU 25. Jazzfest Gronau

Roller

Tickets erhältlich beim Touristik-Service Gronau, Tel. (02562) 99006, verschiedene Spielorte, vs,

in großer Auswahl

Jazzfest: Ev. Posaunenchor der Erlöserkirche Gronau // Varosi Ifjusàgi Fùvozenekàr

Veldhauser Straße 108 · Nordhorn

Tel. 05921 36756 www.jens-rollershop.de

Ippenburger

3.

A handful Pop, Swing & Rock, Ev. Stadtkirche, Döhrmannplatz, 17 Uhr

SCHLOSS

IPPENBURG

Tulpenpracht

Noch an 2 Wochenenden Öffnung der Tulpenpracht: 4.+5. und 11.+12. Mai - 80.000 Tulpen erblühen nach Plänen von J.v.d. Kloet Weitere Termine

14

Sommerfestival Gartenlust & Landvergnügen 20.-23. Juni mit Premiere des Rosarium 2000+, Öffnung von Schaugärten u. Schlossküchengarten Ländliches Herbstfest u. Ippenburger Kürbismeisterschaft 14.+15. September www.ippenburg.de


Jazzfest: Kneipen-Nacht

VERSCHIEDENES

Jazz & More oder die Nacht der Nächte mit 18 verschiedenen Bands an verschiedenen Spielorten!, verschiedene Spielorte in der Gronauer Innenstadt, 21 Uhr

BAD BENTHEIM Aqua Night „Classic“ Busfahrt

FESTE/MÄRKTE

HALLE/WESTF. My Way - Messe für Lifestyle und Genuss

BAD BENTHEIM 9. Ritterfestspiele: Ritter der finsteren Nacht G-CARD-ERMÄSSIGUNG Großes Rittertunier im Fackelschein mit großem Feuerspektakel und anschließendem Höhenfeuerwerk, Schlosspark Bad Bentheim, Bahnhofstr. 1, 17 bis 22 Uhr

LINGEN Maikirmes Emslandhallen Arena, Lindenstraße, www.emslandhallen.de, 14 Uhr

BAD BENTHEIM Poetry Slam

Weitere Infos unter Tel. (05922) 743800, E-Mail: info@fk-bentheim.de, Fachklinik Bad Bentheim, Am Bade, 18.30 Uhr

4.

BÜHNE OSNABRÜCK Clyde und Bonnie emma-theater, Lotter Straße 6, 17 Uhr

TWIST Simon & Garfunkel Revival Band Heimathaus, Flensbergstraße 11, www.heimathaus-twist.de, 20 Uhr

Gerry Weber Event & Convention Center, Weststr. 16, www.gerryweberworld.de, 14 bis 21 Uhr

SAMSTAG

Moderner Dichterwettstreit mti Publikumsentscheid, Kulturforum Bad Bentheim, Franziskusstraße 1, 20 Uhr

GRONAU 25. Jazzfest Gronau Tickets erhältlich beim Touristik-Service Gronau, Tel. (02562) 99006, verschiedene Spielorte, vs,

Jazzfest: Earth, Wind & Fire Exp. feat. The Al Mc Kay Allstars // Mezzoforte

RHEINE Musik und Tanzfestival

Oper von Gaetano Donizetti, Theater am Domhof, Domhof 10, www.theater.osnabrueck.de, 19.30 Uhr

unbestuhlt, Bürgerhalle, Spinnereistr. 20, www.jazzfest.de, 20 Uhr Vorverkaufsstellen: Touristik-Service Gronau 02562/99006

zum Jubiläum 25 Jahre „Leben & Wohnen“, Historischer Marktplatz Rheine, www.verkehrsverein-rheine.de, 16 bis 23 Uhr

Hexe Hillary geht in die Oper

Jazzfest: Umsonst & draußen

DISCO

KONZERTE

UELSEN Geiz bleibt geil

NORDHORN Blechbläsertag

SÖGEL Villa Berg Quartett

Musikschule der Stadt Nordhorn, Lingener Straße 3, www.musikschulenordhorn.de, 10 bis 15 Uhr

Werke von Joseph Haydn, Antonin Dvo?ak, Felix Mendelssohn u. a., Schloss Clemenswerth, Schlaunallee, 19.30 Uhr

Diskothek ZAK, Rudolf-Diesel-Straße 14, 22 Uhr

Der Liebestrank

Theater am Domhof, Domhof 10, www.theater.osnabrueck.de, 15 Uhr

live

TERMINE

Mai 2013

umsonst & draußen - kostenlose Konzerte in der Innenstadt + verkaufsoffen, Innenstadt Gronau, 11 bis 18 Uhr

» PREISGELDER AUCH FÜR DIE DREI SCHNELLSTEN DEUTSCHEN MÄNNER/FRAUEN

BELIEBTESTER

MARATHON IN NRW 2012

1. Platz beim

» EINZIGARTIG IN DEUTSCHLAND  ZUGLÄUFER FÜR 2:30 STD.

Voting unter marathon4you.de D ER

LAU

F D ER E MOTIONEN

» FLACHE STRECKE MIT EINEM MIX AUS STADT UND LAND – ZIEL IM HISTORISCHEN STADTKERN » VOLKSFESTSTIMMUNG MIT ÜBER 200 KÜNSTLERN ENTLANG DER STRECKE

VOLKSBANK MÜNSTER

MARATHON 08.09.2013 8.

12.

- Staffelmarathon

www.facebook.com/Volksbank.Muenster.Marathon

volksbank-muenster-marathon.de

» ÜBER 100.000 ZUSCHAUER UND 7.500 LÄUFER AUS 33 NATIONEN » ORGANISATIONSBEITRAG 45 EUR (BIS 15.05.) INKL. FINISHER-SHIRT, FINISHER-MEDAILLE, FILM AUF DVD

Münster-Marathon e.V. Roggenmarkt 11 48143 Münster Tel. 0251/9277288 info@volksbank-muenster-marathon.de

15


live

TERMINE

Mai 2013

Öffentliche Versteigerung von Fundsachen

Bei Versteigerungen von Fundsachen zählen Fahrräder zu den umfangreichsten Angeboten. Foto: S. Konjer

Am Samstag, 4. Mai, findet ab 15 Uhr in den Emslandhallen in Lingen an der Lindenstraße 24 a im Rahmen der Kirmes eine öffentliche Versteigerung von Fundsachen statt. Ab 14.30 Uhr können die Fundsachen besich-

tigt werden. Versteigert werden meistbietend gegen bar: Rund 120 Herren- und Damen-Fahrräder, 1 Kettcar, Schmuck, Handys und diverse Kleinigkeiten.Wer diese Fundgegenstände vermisst, kann bis zum Ver-

steigerungstermin sein Eigentumsrecht anmelden und die Herausgabe der Fundsache verlangen. ■

Samstag, 4. Mai, 15 Uhr, Emslandhallen, Lingen

Musical „Yva“ in Oldenzaal und Lingen Am niederländischen Totengedenktag, 4. Mai, wird das Musical „Yva“ um 21 Uhr im Oldenzaaler Stadstheater De Bond an der Molenstraat 25 gegeben. Der Kartenvorverkauf läuft direkt über das Stadstheater, Telefon: 0031 5 41 539190, oder online unter „www.stadstheaterdebond.nl“ Am Freitag, 24. Mai, und Samstag, 25. Mai, geht das Musical dann jeweils um 20 Uhr über die Bühne des Lingener Theaters an der Wilhelmshöhe, Willy-Brandt-Ring 44. Hier gibt es Tickets im Vorverkauf (Erwachsene: 20 Euro, ermäßigt: 10 Euro) unter Telefon (05 91) 9 14 41 44 oder im Internet unter „www.lingen.de“.

16

Eine Szene aus der „Yva“-Uraufführung am 1. Februar 2013 im Nordhorner KTS, wo das Stück zwölf mal gespielt wurde und über 3000 BeFoto: Westdörp sucher begeisterte.

Helmut Newton-Lehrerin Yva seht im Mittelpunkt des gleichnamigen Musiktheaters von Autor und Komponist Thomas Kriegisch. Es spielt das original „Yva“-Ensemble Die in den späten 1920er-Jahren des Theaterpädagogischen Zenberühmte Berliner Fotografin und trums (TPZ) Lingen. Die künstleri-

sche Leitung und Regie hat TPZLeiter Tom Kraus, die musikalische Leitung liegt bei Rob Zieverink von der Musikschule Nordhorn. ■ 4. Mai, Oldenzaal, 24. und 25. Mai, Lingen


TERMINE

Kamphuis Dakkoffers Tubbergen Dachboxen & Dachgepäckträger für jedes Auto

live

Mai 2013

MIETEN ODER KAUFEN L. von Bonninghausenstraat 25 Tubbergen Tel. 0031 623 321558 www.kamphuisdakkoffers.nl

Öffentliche Fundsachenversteigerung am Kirmes-Samstag, 4. 5., ab 15 Uhr in den Emslandhallen in Lingen (ab 14.30 Uhr Besichtigung der Fundsachen). Versteigert werden meistbietend gegen bar: ca. 120 Fahrräder, 1 Kettcar, Schmuck, Handys usw.

Herzlich Willkommen

Besuchen Sie unsere Internetseite:

www.bnn-grafschaft.de NORDHORN · UELSEN · EMLICHHEIM · WIELEN · HALLE

Büro der bnn | Wehrmaate 24 | 48531 Nordhorn | Tel.: 05921/88781 | E-Mail: info@baeder-nordhorn.de

17


live

TERMINE

Mai 2013

FESTE/MÄRKTE

VERSCHIEDENES

BAD BENTHEIM 9. Ritterfestspiele G-CARD-ERMÄSSIGUNG

NORDHORN DJH-Wanderung

Schlosspark Bad Bentheim, Bahnhofstrasse 1, 11 bis 22 Uhr

DISCO UELSEN Early Days Diskothek ZAK, Rudolf-Diesel-Straße 14, 22 Uhr

SPORT NORDHORN ADFC-Radtour zum Schafstall ZOB, Seeuferstraße, 14 Uhr

HSG Nordhorn-Lingen SG BBM Bietigheim Euregium, Wilhelm-Raabe-Straße 1, 19.30 Uhr

BAD BENTHEIM ADFC: gemeinsame Tagestour mit der SG Deventer (NL) und Umgebung, Parkplatz unterhalb der Burg, 9 Uhr

VHS: Golfkurs für Einsteiger Golfclub Euregio, Am Hauptdiek 8, 14 Uhr

EMLICHHEIM ADFC-Radtour in die Drenthe Haus Ringerbrüggen, Rathausstr., 10 Uhr

Winterreise emma-theater, Lotter Str. 6, 19.30 Uhr

Zur dicken Buche, Treffp. ehem. Gasthof Wilken, Füchtenfeld, Deutsches Jugendherbergswerk, Bodelschwinghstr. 3, 14 Uhr

Schauhüten 11, 14 und 16 Uhr, Vechtewiese im Tierpark, Nähe Tierpark,

BAD ESSEN Öffnung der Tulpenschau an den Wochenenden

BILDUNG/VORTRÄGE RHEINE Themenführung: Einblicke in die Geschichte des Waldes Info-Zentrum Dreigiebelhaus, 15 bis 16.30 Uhr

KONZERTE

www.ippenburg.de, Schloss Ippenburg, 11 bis 19 Uhr

GRONAU 25. Jazzfest Gronau

HALLE/WESTF. My Way - Messe für Lifestyle und Genuss

Tickets erhältlich beim Touristik-Service Gronau, Tel. (02562) 99006, verschiedene Spielorte, vs.

Gerry Weber Event & Convention Center, Weststraße 16, www.gerryweber-world.de, 11 bis 22 Uhr

LINGEN Fundsachenversteigerung Emslandhallen Arena, Lindenstraße, www.emslandhallen.de, 15 Uhr

SONNTAG

5.

BÜHNE OSNABRÜCK Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull Theater am Domhof, Domhof 10, www.theater.osnabrueck.de, 19.30 Uhr

Jazzfest: Gospelkonzert The Gospel Train keeps rollin’ on: The Soulful Swinging Singers + Young Evergreens, Ev. Stadtkirche, Döhrmannplatz, 17 Uhr

Jazzfest: In the Spirit of New Orleans In the Spirit of New OrleansThomas Gerdiken & his Music Friends = 12:00 Uhr, Enchilada, MühlenplatzLutz Eikelmann & his Swinging New Orleans Music = 11:00 Uhr, Gaststätte Determann, Bahnhofstraße, Enchilada, Mühlenplatz, www.enchilada.de, 11 Uhr

Jazzfest: Umsonst & draußen umsonst & draußen - kostenlose Konzerte in der Innenstadt + verkaufsoffen, Innenstadt Gronau, 12.30 bis 18 Uhr

Neue Musik für den Panzerkreuzer Das Emslandorchester unter der Leitung von Dirigent und Musiker René Claudius Esser spielt am Sonntag, 5. Mai, um 17 Uhr im Lingener Theater an der Wilhelmshöhe die neue Musik zu Sergej Eisensteins berühmtem Stummfilm „Panzerkreuzer Potemkin“. Komponist ist der Musiker und Komponist David LeClair.

18

„Panzerkreuzer Potemkin“ ist ein Film über die Meuterei auf dem Panzerkreuzer Potemkin, aber auch über die große Treppe im Hafen von Odessa. Auf ihren Stufen findet im Film ein Massaker statt, das Sergej Eisenstein 1925 künstlerisch genial inszeniert hat. Regisseur Eisenstein, bekannt für seine Montagetechnik, ist ein Meister des Schnitts. Montagetechnik, also das Aneinanderreihen kleinerer Teile, spielt auch in

Ein Plakat zum Stummfilm „Panzerkreuzer Potemkin“.

LeClairs Musik eine Rolle. Wie ein Patchwork ist die Musik; Motive und Themen hat er oft auf verschiedene Instrumentalgruppen verteilt. Stilistisch orientierte sich LeClair an Eisensteins Zeitgenossen Prokofjew und Schostako-

Foto: privat

witsch. Karten zum Preis von 15 Euro gibt es bei der Tourist-Info, Telefon: (05 91) 9 14 41 44, und online unter „www.lingen.de“. ■ Sonntag, 5. Mai, 17 Uhr, Lingen, Theater


LINGEN Das Emslandorchester

OSTERWALD Bauernmuseum geöffnet

Musik zum Stummfi lm „Panzerkreuzer Potemkin“, Theater an der Wilhelmshöhe, Willy-Brandt-Ring 44, www.lingen.de, 17 Uhr

Mit Kaffee und Kuchen, Bauernmuseum Brookman, Hauptstraße, 14 bis 18 Uhr

Panzerkreuzer Potemkin Theater an der Wilhelmshöhe, WillyBrandt-Ring 44, www.lingen.de, 17 Uhr

OSNABRÜCK RAF 3.0 Indipendenza Tour Rosenhof, Rosenplatz 24, www.rosenhof-os.de, 20 Uhr

SÖGEL Villa Berg Quartett Werke von Joseph Haydn, Antonin Dvo?ak, Felix Mendelssohn u. a., Schloss Clemenswerth, Schlaunallee, 19.30 Uhr

TECKLENBURG Violine und Klavier www.euregio-musikfestival.de, Wasserschloss Haus Marck, Haus Marck 1, 16 Uhr

FAMILIE BRAMSCHE Familiensonntag Museum und Park Kalkriese, Venner Straße 69, 14 Uhr, 15.30 Uhr

OSNABRÜCK Vom kleinen Maulwurf der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat; für Kinder ab 4 Jahren, Figurentheater Alte Fuhrhalterei, Kleine Gildewart 9, 11 Uhr

6.

MONTAG KONZERTE

QUENDORF OSNABRÜCK Vogelstimmen am frühen Morgen Konzert Extra: Doktor Faustus NABU-Wanderung durch den Bentheimer Wald, Treffp. Info-Tafel in der Nähe der Gaststätte „Zum Waldbauern“, Waldstraße, 5.30 bis 8 Uhr

BAD ESSEN Öffnung der Tulpenschau an den Wochenenden

Theater am Domhof, Domhof 10, www.theater.osnabrueck.de, 20 Uhr

SENIOREN EMLICHHEIM

www.ippenburg.de, Schloss Ippenburg, 11 bis 19 Uhr

Kreativgemeinschaft Generation 50 +

GRONAU Verkaufsoffener Sonntag

Freies Mal- und Zeichenatelier, Kosten pro Vormittag 3 Euro, Info und Anmeldung: Dietlind Stegink, Tel. (05943) 914322, Mehrgenerationenhaus Senfkorn, Wilsumer Str. 2, www.mgh-senfkorn.de, 10 bis 12.15 Uhr

Innenstadt Gronau, 13 bis 18 Uhr

HALLE/WESTF. My Way – Messe für Lifestyle und Genuss Gerry Weber Event & Convention Center, Weststraße 16, www.gerryweber-world.de, 10 bis 18 Uhr

FAMILIE

LINGEN Verkaufsoffener Sonntag

Wer kommt in unsere Arme

Innenstadt Lingen, 13 bis 18 Uhr

RHEINE Seifenkistenrennen Catenhorner Straße, 10 bis 16 Uhr

live

TERMINE

Mai 2013

EMLICHHEIM Treff für Eltern rund um Pflege und Adoption, Ansprechpartnerinnen: Johanne Gosink,Tel. (05941) 98377, Anke Wolters, Tel. (05948) 990115, Mehrgenerationenhaus Senfkorn, Wilsumer Str. 2, www.mgh-senfkorn.de, 20 Uhr

FESTE/MÄRKTE BAD BENTHEIM 9. Ritterfestspiele G-CARD-ERMÄSSIGUNG Schlosspark Bad Bentheim, Bahnhofstrasse 1, 11 bis 20 Uhr

NEUENKIRCHEN Oldtimersonntag mit verkaufsoffenem Sonntag, Innenstadt Neuenkirchen, 13 bis 18 Uhr

RHEINE Trödelmarkt Real-Markt, Lingener Str., 8 bis 17 Uhr

SPORT BAD BENTHEIM Golf-Erlebnistag Golfclub Euregio, Am Hauptdiek 8, 12 bis 18 Uhr

VERSCHIEDENES NORDHORN Offenes Atelier: Loes de Haan Engdener Straße 44, 11 bis 17 Uhr

BAD BENTHEIM Oldtimer-Monatstreff – Saisonauftakt ca. 12.30 Uhr Ausfahrt mit detail. Routenplan, Ziel: Leinenmarkt om Burgsteinfurt, Herrenberg, Schlossstraße, 10 Uhr

Artistisch Licht gestalten! Von 9. Mai bis 7. Juli 2013 ts ab

ro!

23 Eu

0 90 ) 490 9 (02 51 Ticke

wir sind die show GOP Varieté-Theater Münster · Bahnhofstr. 20-22 · variete.de

19


live

TERMINE

Mai 2013

Russischer Abend auf Wilhelmshöhe Am Freitag, 10. Mai, geht um 19 Uhr im Lingener Theater an der Wilhelmshöhe ein Konzert mit den beiden russischen Schauspielern Swetlana Rozhkowa und Igor Mamenko über die Bühne. Beide sind sowohl in Russland als auch unter den russischsprachigen Bürgern in Deutschland über die russischen Fernsehprogramme sehr gut bekannt und beliebt. Swetlana Rozhkova ist eine der besten Vertreterinnen des so genannten Frauenhumors. Sie erzählt Geschichten über die Familie, die Liebe, die Männer, über alles, was die Herzen von Frauen berührt. Igor Mamenko, ehemaliger Zirkusakrobat, ist inzwischen zu einem sehr guten Estradenschauspieler geworden. Sein Schwerpunkt ist die Anek-

Swetlana Rozhkova präsentiert „Frauenhumor“.

dote, die er nicht nur erzählt, sondern in meisterhafter Weise ausschmückt. Rozhkowa und Mamenko präsentieren ihr neues Programm.

Foto: privat

Eintrittskarten (ab 15 Euro) gibt es im Vorverkauf unter der Telefonnummer (0 30) 25 29 33 25. ■ Freitag, 10. Mai, 19 Uhr, Lingen, Theater

„Tribute on Stage“ mit drei Bands in Lingen „Dire Straits“, „A-Ha“ und „Neil Young“ live an einem Abend erleben? Und das zu erschwinglichen Preisen. Genau das gibt es am 11. Mai 2013 in den Emslandhallen / Lingen.

20

Dort geben sich Tributebands ein Stelldichein. Im Jahre 2002 formierten sich 4 Musiker aus dem Rhein-Main-Gebiet zur TributeBand „brothers in arms“ und füllen seitdem in ganz Europa Konzertsäle. In über 400 Konzerten bewiesen die Künstler, dass sie dem Original in nichts nachstehen und dem hohen künstlerischen Anspruch voll gerecht werden. Ihre 2-stündige Show ist hierbei keine bloße Aneinanderreihung einzelner Hits - die Band lässt tatsächlich den Geist von Dire Straits auferstehen. Die norwegische Pop-Rockband a-ha löste sich 2010 auf, nachdem sie

„Brothers in Arms“ ist eine Tribute-Band, die den Geist der „Dire Straits“ auferstehen lässt.

nem Auftritt Philip Kaisers. Wer eine Musik-Ikone wie Neil Young covert, sollte das gut machen. Philip Kaiser tut dies mit Leidenschaft, Herzblut, einer tollen Stimme und musikalischem Kön„Wenn du die Augen schließt, nen. denkst du Neil Young steht vor ■ Samstag, 11. Mai, ab 19.30 Uhr, Lingen, dir“ – so beschreiben KonzertbeEmslandhallen sucher ihre Eindrücke nach eiin fast 30 Jahren eine Vielzahl von Nr.1 Hits komponiert und mehr als 80 Millionen Tonträger verkauft hatte. Um das musikalische Erbe kümmert sich die Band „Manhattan Skyline“.


TERMINE

Historischer Handwerkermarkt in Osnabrück Am Sonntag, 12.Mai 2013, findet der „7. Historischen Handwerkermarkt“ am Museum Industriekultur Osnabrück statt. Der Handwerkermarkt wird im Rahmen des Internationalen Museumstages unter dem Motto „Vergangenheit erinnern Zukunft gestalten: Museen machen mit!“ veranstaltet. Auf dem Handwerkermarkt rund um das Magazingebäude des Museums gibt es wieder viel zu sehen. Es werden, unter anderem Fässer gemacht, Eisen geschmiedet, Körbe geflochten, Holzschuhe hergestellt und Glas geblasen. Außerdem können sich die männlichen Besucher in einem historischen Friseursalon von einem Barbier rasieren lassen.

live

Mai 2013

Wer kann heute noch Schuhe machen oder wer weiß, wie Glas geblasen wird? Auf dem Handwerkermarkt des Museums erfahren und erleben Sie, wie die Dinge des täglichen Gebrauchs hergestellt werden und wie viel Kenntnisse und Fertigkeiten Handwerker für ihre Herstellung benötigen. Über 40 Handwerker lassen sich über die Schulter schauen und für die Kinder gibt es Hand-werkskunst zum Mitmachen und Ausprobieren. Eine kleine Gastronomie ergänzt den Markt. So kann die ganze Familie am Muttertag viel erleben, Spaß haben und relaxen. Außerdem sind die Oldtimer der Oldtimer IG wieder zu bestaunen und im Rahmen der Aus-stellung „The Beat Goes On" können sich die Besucher auf eine Überraschung freuen. Der Eintritt für den Handwerkermarkt inklusive Museum und Sonderausstellung beträgt für Erwachsene 2 Euro, für Kinder 1

Volle Konzentration erfordert das Schmieden des Eisens mit schweren Foto: Museum Industriekultur Hämmern.

Euro, Kinder bis zum 6. Lebens- hof Eversburg zum Mitfahren ein. Darüber hinaus fährt die Feldjahr haben freien Eintritt. bahn die Besucher fast bis auf Mit den Osnabrücker Dampflokden Piesberg. freunden können die Besucher vom Hauptbahnhof mit einem Die Fahrtzeiten der Züge erfahren historischen Zug zum Handwerk- Interessenten unter www.indusermarkt hin- und zurückfahren triekultur-museumos.de oder im und am Zechenbahnhof Piesberg Fahrplan 2013 der Dampflokwird ein Familienprogramm mit freunde Osnabrück, www.osnaDraisinen- und Lokmitfahrten an- bruecker-dampflokfreunde.de. geboten. Außer-dem lädt ein historischer Personenzug auf der ■ Sonntag, 12. Mai, Anschlussbahn zwischen dem Ze11 bis 18 Uhr, Osnabrück chenbahnhof Piesberg und BahnMuseum Industriekultur

21


live

TERMINE

Mai 2013

FESTE/MÄRKTE

BILDUNG/VORTRÄGE

BAD BENTHEIM Bauernmarkt

NORDHORN Literaturkreis

mit verkaufsoffenem Sonntag, Innenstadt Bad Bentheim, 11 bis 18 Uhr

Jugend- und Gemeindehaus der Kreuzkirche, Jahnstraße, 20 Uhr

RAT UND HILFE MITTWOCH

BAD BENTHEIM Vortrag zu Sozialfragen Vortrag zu sozialrechtlichen Fragen im Vortragsraum in Bettenhaus 5, Fachklinik Bad Bentheim, Am Bade, 16 Uhr

7.

DIENSTAG BÜHNE

8.

BÜHNE OSNABRÜCK Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull Theater am Domhof, Domhof 10, www.theater.osnabrueck.de, 19.30 Uhr

Winterreise emma-theater, Lotter Str. 6, 19.30 Uhr

OSNABRÜCK Evita Musical von Andrew Lloy Webber, Theater am Domhof, Domhof 10, www.theater.osnabrueck.de, 19.30 Uhr

KONZERTE

Winterreise

NORDHORN Konzert „The Wishing Well“ G-CARD-ERMÄSSIGUNG

emma-theater, Lotter Str. 6, 19.30 Uhr

Folk, Rock, Pop, Alte Weberei, Vechteaue

2, www.alteweberei.de, 20.30 Uhr Vorverkaufsstellen: Pro Ticket; Grafschafter Nachrichten (Test); VVV Stadtmarketing e.V. 05921/80390

SCHÜTTORF 4. Rudelsingen Wir singen einen ganzen Abend die schönsten Lieder vom Eurovision Song Contest bzw. Grand Prix Eurovision de la Chanson, KunstWerk Schüttorf gGmbH, Ohner Straße 12, 19.30 Uhr

OSNABRÜCK Pennywise Rosenhof, Rosenplatz 24, www.rosenhof-os.de, 20 Uhr

SENIOREN GRONAU Seniorenführung 100 Jahre Musikgeschichte werden bei einer Extraführung erkundet, Rock ‘n’ Popmuseum, Udo-Lindenberg-Platz 1, www.rock-popmuseum.de, 15 Uhr

VERSCHIEDENES SCHÜTTORF Rudelsingen KunstWerk Schüttorf gGmbH, Ohner Straße 12, 19.30 Uhr

LINGEN After Work Sauna Kosmetik- und Massage-Special, Linus Lingen, Teichstr. 18, 19 Uhr

DONNERSTAG

7.

Historischer Handwerkermarkt 12 . Mai 2013

BÜHNE OSNABRÜCK Corpo d’Anima (UA) Theater am Domhof, Domhof 10, www.theater.osnabrueck.de, 19.30 Uhr

BILDUNG/VORTRÄGE RHEINE Themenführung: Solt - dat witte Gold Info-Zentrum Dreigiebelhaus, 15 bis 16.30 Uhr

Rund um das Magazingebäude des Museums Über 40 Handwerksvorführungen

FAMILIE

Werkzeugflohmarkt

NORDHORN Maikirmes G-CARD-ERMÄSSIGUNG

Bänkelsänger Jüppchen Hahnebolz

Neumarkt, 14 Uhr

Kaffee, Kuchen, Imbiss Eintritt: Erwachsene 2 Euro

RHEINE Grillparty - Das Stadtparkfestival

Kinder ab 6 Jahren 1Euro

ganztägig, Stadtpark Rheine, 11 bis 18 Uhr

Industriekultur Vom Barbier bis zum Schmied Osnabrück Viele Mitmachaktionen für Kinder 11–18 Uhr

9.

FESTE/MÄRKTE

22

Magazingebäude Süberweg 50 a | 49090 Osnabrück www.industriekultur-museumos.de

IBBENBÜREN Trödelmarkt Marktkauf, Hansastraße, 8 bis 17 Uhr


SPORT

– ANZEIGE –

EMLICHHEIM Großes Reitturnier Reithalle des Reit- und Fahrvereins Emlichheim, Oeveringer Str., 8 bis 17 Uhr

VERSCHIEDENES NORDHORN Informationen über Schießsport und kostenloses Lasergewehrschießen von 6-99 Jahren. Spiel und Spaß für Kinder, Pommesbude, Kaffee und Kuchen, Getränkewagen, Festplatz am Immenweg, 11 Uhr

BAWINKEL Feldtag ganztägig, Dorfgemeinschaftshaus Duisenburg-Mosslingen, Am Glupenthül 1

FREITAG

10.

BÜHNE LINGEN Swetlana Rozkowa und Igor Mamenko Theater an der Wilhelmshöhe, WillyBrandt-Ring 44, www.lingen.de, 20 Uhr

OSNABRÜCK Evita Musical von Andrew Lloy Webber, Theater am Domhof, Domhof 10, www.theater.osnabrueck.de, 19.30 Uhr

FAMILIE NORDHORN Maikirmes G-CARD-ERMÄSSIGUNG Neumarkt, 14 Uhr

DISCO UELSEN Fifty/Fifty Diskothek ZAK, Rudolf-Diesel-Straße 14, 22 Uhr

Mit der Draisine durch das Hasetal: Abwechslungsreicher Freizeitspaß für Familien und Gruppen Groß und Klein zieht es raus in die Natur, Spaß und Abwechslung stehen ganz oben auf der Tagesordnung. Wie wäre es da mit einem außergewöhnlichen Ausflug für die ganze Familie. Ein einmaliges Freizeitangebot auf Schienen begeistert Jung und Alt. Unterschiedliche Draisinen, zum Pumpen oder Radeln, sorgen für jede Menge Vergnügen. Jeder darf mit anpacken oder lehnt sich gemütlich zurück. Größten Spaß bei Familien und kleineren Gruppen verspricht die Fahrrad-Draisine. Wie ein normales Fahrrad wird sie mit Pedalen angetrieben und läuft auf vier Rädern auf dem Gleis wie eine Eisenbahn, lenken ist daher nicht nötig. Nach einer kurzen Einweisung durch einen erfahrenen Draisinenbetreuer am Bahnhof kann die individuelle Fahrt auf den Schienen beginnen: Idyllische Moorlandschaften und Feuchtwiesen mit einer artenreichen Flora und Fauna lassen sich aus einer ganz neuen Perspektive entdecken. Zu ausgiebigen Pausen laden an der ca. 17 km langen Strecke mehrere Cafés und neu eingerichtete Picknickplätze ein. Nach einem Fahrerwechsel kann es dann beschwingt weiter gehen bis es heißt „Ihr Zug endet hier“. Für sportliche Gruppen ist die Handhebeldraisine eine Alternative: Sie wird durch Pumpen und Wippen in Bewegung gesetzt und gehalten. Eine einmalige Verbindung von Fahrrad und Gemütlichkeit bieten Touren mit der Clubdraisine. Hier ist „Quattro-Antrieb“ gefragt, denn vier Personen bewegen das Vehikel wie bei einem Fahrrad mit Hilfe von Pedalen vorwärts. So findet im Hasetal jeder sein passendes Fortbewegungsmittel.

live

TERMINE

Mai 2013

Informationen zu Terminen und Buchung: Hasetal Touristik GmbH Tel. 05432 599-599 www.hasetal.de

SPORT EMLICHHEIM Großes Reitturnier Reithalle des Reit- und Fahrvereins Emlichheim, Oeveringer Str., 8 bis 17 Uhr

VERSCHIEDENES BAD BENTHEIM Mondscheinsauna bis 24 Uhr (ab 20 Uhr textilfreies Baden), Badepark Bad Bentheim, Zum Ferienpark 1, www.badepark-bentheim.de, 20 Uhr

SAMSTAG

11.

BÜHNE OSNABRÜCK Der Liebestrank Theater am Domhof, Domhof 10, www.theater.osnabrueck.de, 19.30 Uhr

...täglich ab Quakenbrück, Bippen oder Fürstenau

Draisinenspaß im Hasetal au Draisinenvideos

f www.hasetal.d

Buchungshotline: 0 54 32 / 599 599

e

Hasetal Touristik GmbH - Langenstr. 33 - 49624 Löningen

23


HIGHLIGHT DES MONATS

Mai 2013

CARD

für Ihre

live

00000

TheaterTotal spielt „FAUSTeins“

DANKE

TREUE Ihre Abo-N ummer

Max Musterma nn

Ihre GN-CA RD-Nu

000000 gültig bis

mmer

12 /2013

Mit Goethe auf Tournee 17. Mai 2013, 19.00 Uhr, Forum Burg-Gymnasium, Bad Bentheim gn BAD BENTHEIM. Was ist es, das die Welt im Innersten zusammenhält? Das fragt sich ein ewig Suchender in einem der bedeutendsten und sicherlich meist inter-

pretierten Dramen der deutschen Literaturgeschichte: „Faust“ von Johann Wolfgang von Goethe. Was geschieht, wenn der Herr und der Teufel um die Seele ei-

nes immer Suchenden wetten? Goethes Faust ist ein geprüfter Mensch. In Versuchung gebracht dadurch, dass ihm unendliche Möglichkeiten offenstehen, dass er alles haben kann. Darin besteht unter anderem die unbestreitbare Aktualität des Dramas. 242 Jahre nach Goethe ist auch das junge Ensemble von TheaterTotal fasziniert von der Vielschichtigkeit und Dynamik der Geschichte und entscheidet sich für eine Inszenierung von „Faust“. Unvoreingenommen gehen die jungen Darsteller an die elementaren Themen des Werks heran und bringen ihren Faust auf die Bühne. In dynamischen Gruppenbildern wie auch rhythmischen Tanz- und Musikeinlagen kehren sie in das 16. Jahrhundert zurück, um eine Geschichte zu erzählen, die den Menschen von heute spiegelt.

Eintritt VVK mit GN-CARD: 25

14.

Schüler/Studenten: 30

9. Exklusiv für GN-CARD-Inhaber verlosen wir 3 x 2 Freikarten! Einfach bis Donnerstag, 2. Mai 2013, anrufen und folgende Frage beantworten (GN-CARD-Nr. bereithalten):

Welchen Teil der Faust-Tragödie spielt das TheaterTotal? a) Faust I b) Faust II Anrufen und gewinnen!

24

☎ 0137 9792323

0,50 € pro Anruf aus dem deutschen Festnetz, ggf. abw. Preise aus dem Mobilfunknetz

ohne GN-CARD: 90

15.

Schüler/Studenten: 40

10.

VORVERKAUF Grafschafter Nachrichten, Coesfelder Hof 2, NOH Reisebüro Richters, NOH Telefon 05921 88430 sowie bei allen bekannten ProTicket-Vorverkaufsstellen Ticket-Hotline: 0231 9172290 bis zu 1,65 € GN-CARD-Ermäßigung


KONZERTE

DISCO

ENSCHEDE Sequentia

UELSEN Solo

Die Musikgeschichte assoziiert die Karolinger Renaissance vor allem mit dem Gregorian, Grote Kerk, 20 Uhr

Yamato - Mystik und dynamisches Spektakel

Diskothek ZAK, Rudolf-Diesel-Str. 14, 22 Uhr

SPORT

Wilminktheater Holland Casino Zaal, Wenninkgaarde 40, 20 Uhr

BAD BENTHEIM ADFC-Radtour in die Brechte

LINGEN Dire Straits und A-Ha

Parkplatz unterhalb der Burg, 13.30 Uhr

Emslandhallen Arena, LindenstraĂ&#x;e, www.emslandhallen.de, 20.15 Uhr

FAMILIE NORDHORN Maikirmes G-CARD-ERMĂ„SSIGUNG Neumarkt, 14 Uhr

JUGEND SCHĂœTTORF Vince Ebert - Freiheit ist alles Komplex, MauerstraĂ&#x;e 56, 20 Uhr

EMLICHHEIM ADFC-Radtour - WĂśstenroute Haus RingerbrĂźggen, Rathausstr., 14 Uhr

SCHĂœTTORF 5. OLB Citylauf Angefangen wird mit dem 500 m Bambinilauf, Marktplatz, 14 Uhr

BAD ESSEN Ă–ffnung der Tulpenschau an den Wochenenden www.ippenburg.de, Schloss Ippenburg, 11 bis 19 Uhr

MEPPEN NABU: Stunde der GartenvÜgel Spaziergang ßber den Naturlehrpfad, HÜltingmßhle, Am Nachtigallenwäldchen, 9 Uhr

SONNTAG

live

TERMINE

Mai 2013

12.

BĂœHNE OSNABRĂœCK Die Räuber Schauspiel von Friedrich Schiller, Theater am Domhof, Domhof 10, www.theater.osnabrueck.de, 19.30 Uhr

VERSCHIEDENES BAD BENTHEIM SaisonerĂśffnung Naturfreibad Badepark Bad Bentheim, Zum Ferienpark 1, www.badepark-bentheim.de

BILDUNG/VORTRĂ„GE RHEINE ThemenfĂźhrung: Die Saline in Bentlage Info-Zentrum Dreigiebelhaus, 15 bis 16.30 Uhr

SĂ–GEL FĂźhrung zum Internationalen Museumstag Schloss Clemenswerth, Schlaunallee, 15 Uhr

KONZERTE OLDENZAAL Violine und Klavier www.euregio-musikfestival.de , ‘t Koetshuis, Marktstraat 13, 20.15 Uhr

OSNABRĂœCK Mike Oldfield’s Tubular Bells Rosenhof, Rosenplatz 24, www.rosenhof-os.de, 20 Uhr

FAMILIE NORDHORN Maikirmes G-CARD-ERMĂ„SSIGUNG Neumarkt, 14 Uhr

Ă–ffentliche StadtfĂźhrung Jantje/Alter Hafen, 11.30 Uhr

)UHLWDJ-XQL 20.00 Uhr, Einlass ab 18.00 Uhr GRONAU-Festplatz an der BĂźrgerhalle Kartenvorverkauf: an allen bekannten Vorverkaufsstellen www.eventim.de ¡ www.proticket.de Ă–rtlicher Veranstalter: Programm Concept in Kooperation mit Koopmann Concerts & Promotions und Piscator Events

GEESTE-GROSS HESEPE 36. Internationaler Museumstag Kostenlose Themenfßhrungen fßr alle Altersgruppen in beiden Ausstellungshallen und im Freigelände, 11, 12, 14, 15 und 16 Uhr, Emsland Moormuseum, Geestmoor 6, 10 Uhr

SĂ–GEL Muttertag auf Schloss Clemenswerth Schlaunallee, 10 bis 18 Uhr

FESTE/MĂ„RKTE GREVEN TrĂśdelmarkt Hagebaumarkt, Philipp-Manz-Str., 8 bis 17 Uhr

25


GRONAU Trödelmarkt

VERSCHIEDENES

FAMILIE

BAD ESSEN Möbel Roller, Ochtruper Str., 8 bis 17 Uhr Öffnung der Tulpenschau an den Wochenenden OSNABRÜCK Schloss Ippenburg, 7. Historischer Handwerkermarkt www.ippenburg.de, 11 bis 19 Uhr zum „Internationalen Museumstag“, Museum Industriekultur, Süberweg 50, 11 bis 18 Uhr

MONTAG

JUGEND

13.

KONZERTE

GRONAU rock’n’popKIDS

Sitzgruppe vor Bettenhaus 3, kostenlos, Fachklinik Bad Bentheim, Am Bade, 18.15 Uhr

OSNABRÜCK Blue Monday Jam

SPORT NORDHORN HSG Nordhorn-Lingen TV Emsdetten

Lagerhalle, Rolandsmauer 26, www.lagerhalle-osnabrueck.de, 20 Uhr

Euregium, Wilhelm-Raabe-Str. 1, 17 Uhr

SENIOREN

NEUENHAUS ADFC-Radtour nach Almelo

EMLICHHEIM Seniorenatelier Generation 50 +

HALLE/WESTF. TBV Lemgo - THW Kiel Gerry-Weber-Stadion, Weststr. 16, 15 Uhr Blueskünstler

Info und Anmeldung: Dietlind Stegink Tel. (05943) 914322, pro Vormittag 5 Euro zzgl. Materialkosten, Mehrgenerationenhaus Senfkorn, Wilsumer Str. 2, www.mgh-senfkorn.de, 10 bis 12 Uhr

Afrikanische Weltmusik

Rudy Rotta Band „Me, my music and my life“

Adjiri Odametey

1.50 €

1.50 € Mittwoch, 15. Mai 2013, 20.00 Uhr, Haus Ringerbrüggen, Emlichheim (VVK: 16,00 €)

Freitag, 21. Juni 2013, 20.00 Uhr, Haus Ringerbrüggen, Emlichheim (VVK: 16,00 €)

Kartenvorverkauf: Ticketshop auf www.konzept-kultur.de, VVV-Büro der Samtgemeinde Emlichheim, Telefon 05943 9992915, Hannes Laden, Viola Taube und allen Proticket-Vorverkaufsstellen

[www.konzept-kultur.de]

K+K-Parkplatz, 10 Uhr

Neumarkt, 14 Uhr

14.

DIENSTAG BÜHNE

LINGEN Alexandra - Glück und Verhängnis eines Stars

BAD BENTHEIM Konzert mit den Gildehauser Trekkebühler

Anmeldung erforderlich, Rock ‘n’ Popmuseum, Udo-Lindenberg-Platz 1, www.rock-popmuseum.de, 15 Uhr

NORDHORN Maikirmes G-CARD-ERMÄSSIGUNG

live

TERMINE

Mai 2013

Theater an der Wilhelmshöhe, WillyBrandt-Ring 44, www.lingen.de, 20 Uhr

OSNABRÜCK Clyde und Bonnie emma-theater, Lotter Str. 6, 9.30 Uhr, 11.30 Uhr

Hexe Hillary geht in die Oper Theater am Domhof, Domhof 10, www.theater.osnabrueck.de, 10.30 Uhr, 11.20 Uhr

VERSCHIEDENES EMLICHHEIM Kreativ mit und ohne Handicap in Kooperation mit dem Hof Mühlenvenn werden mit den Teilnehmern Vogelhäuser gebaut. Kosten: 6 Euro/Termin. Info: Dietlind Stegink, Tel. (05943) 914322, Silke Rötterink/Melissa Hinke (Hof Mühlenvenn), Tel. (05921) 7135750, Mehrgenerationenhaus Senfkorn, Wilsumer Straße 2, www.mghsenfkorn.de, 17.30 bis 19 Uhr

MITTWOCH

15.

BÜHNE EMLICHHEIM Rudy Rotta Band - Me, my music and my life G-CARD-ERMÄSSIGUNG Haus Ringerbrüggen, Rathausstr., 20 Uhr

OSNABRÜCK Bombsong emma-theater, Lotter Str. 6, 21.30 Uhr Tel. 05964 1027 · www.waldbuehne-ahmsen.de

Ihr Malermeister FARBE GESTALTUNG BAUTENSCHUTZ

sehr gut Innungsfachbetrieb ausgezeichnet vom Kunden neutral überwacht www.qih.de Werkstraße 7+ 8 48465 Schüttorf Tel.: (0 59 23) 96 51-0 Fax: (0 59 23) 96 51-51

27


live

TERMINE

Mai 2013

Ein Stern am Blues-Himmel

Evita Musical von Andrew Lloy Webber, Theater am Domhof, Domhof 10, www.theater.osnabrueck.de, 19.30 Uhr

Krise mit Luise Figurentheater Alte Fuhrhalterei, Kleine Gildewart 9, 20 Uhr

BILDUNG/VORTRÄGE

E DANK Ihre für

Ihre Abo-Nu

mmer

E

TREU

CARD

Ihre

NORDHORN Friedensnobelpreisträgerinnen Frauen mit Idealen G-CARD-ERMÄSSIGUNG

GN-CAR

D-Numm

000000

00000

gültig

ann sterm Max Mu

bis

er

13 12 /20

CARD

1.50€ 2€ Ermäßigung

Vortrag von Gerborg Meister nach dem Buch von Anne Rüffer und Angelika Reutter, Stadtbibliothek, Büchereiplatz, www.stadtbibliothek-nordhorn.de, 20 Uhr Vorverkaufsstellen: Stadtbibliothek Nordhorn; Buchhandlung Viola Taube 05921/16993; VVV Stadtmarketing e.V. 05921/80390

VHS: Mehr Zeit für das Wesentliche G-CARD-ERMÄSSIGUNG Vortrag mit Diskussion, Volkshochschule Grafschaft Bentheim, Bernhard-NiehuesStraße 49, www.vhs-grafschaft-bentheim.de, 19.30 bis 21.45 Uhr

SCHÜTTORF Lichtbildervortrag mit Prof. Dr. Lenzen KunstWerk Schüttorf gGmbH, Ohner Straße 12, 19.30 Uhr

Blues-Gitarrist mit italienischen Wurzeln: Rudy Rotta.

„Blues von einem anderen Stern – Er kann zweifelsohne als der neue Stern am europäischen Blueshimmel bezeichnet werden“, so urteilte die Süddeutsche Zeitung über den Bluesgitarristen mit italienischen Wurzeln. Rudy Rotta gehört zu den absoluten Top-Acts der europäischen Blueskünstler. In Europa war er längst anerkannt, als es ihn über den Atlantik trieb und er die amerikanische Bluesszene für sich eroberte. Inzwischen säumten Größen wie B.B.King, Peter Green, Luther Allison, die „Allman Brothers“ u.v.a.m. seinen musikalischen Werdegang und Rotta spielte mit ihnen auf den angesagtesten Bluesfestivals weltweit.

28

Mit „Blue Inside“ hat er sein vierzehntes Album veröffent-

licht - nicht nur damit er der Bluesgeschichte seinen persönlichen Stempel aufgedrückt. Hier beweist Rudy Rotta wieder einmal sein herausragendes Talent als Sänger, Gitarrist und Komponist. Nebenbei zeigt er, dass er den Blues nicht nur im Blut, sondern ganz tief in seiner Seele hat. Außerdem beherrscht er so virtuos seine „Killergitarre“, dass der KultGitarrenbauer Fender ihm durch die Kreation einer „Rudy Rotta Stratocaster“ in den Olymp der weltbesten Gitarristen emporhob. Wie 2007 will Rudy Rotta auch bei seinem neuen Gastspiel in Emlichheim sein Publikum begeistern. ■

Mittwoch, 15. Mai, 20 Uhr, Haus Ringerbrüggen, Emlichheim

FAMILIE RHEINE Knax-Kinderfest NaturZoo Rheine, Salinenstr. 150, 13 bis 17 Uhr

FESTE/MÄRKTE RHEINE Krammarkt Innenstadt Rheine, 8 bis 18 Uhr

DONNERSTAG

16.

BÜHNE OSNABRÜCK Der Chronist der Winde Schauspiel von Henning Mankell (ab 10 Jahren), emma-theater, Lotter Straße 6, 9.30 Uhr, 11.30 Uhr

Der Liebestrank Theater am Domhof, Domhof 10, www.theater.osnabrueck.de, 19.30 Uhr

VERSCHIEDENES LINGEN Essen und Trinken Abend mit Musik, Theater und kulinarischen Kleinigkeiten, Professorenhaus, Universitätsplatz 5, 19.30 Uhr


FREITAG

17.

BÜHNE BAD BENTHEIM Theater Total: Goethe Faust Junges Theater aus Bochum spielt einen Klassiker, Forum Burg-Gymnasium, Prof.-Prakke-Str., 19 Uhr

TheaterTotal spielt FAUSTeins G-CARD-ERMÄSSIGUNG

Mit Goethe auf Tournee, Forum BurgGymnasium, Prof.-Prakke-Str., 19 Uhr

MÜNSTER Buddy Ögün Sputnik-Halle, Am Haverkamp 31, 20 Uhr

OSNABRÜCK Evita Musical von Andrew Lloy Webber, Theater am Domhof, Domhof 10, www.theater.osnabrueck.de, 19.30 Uhr

Moral Stück von Ludwig Thoma, Die Probebühne, Wiesenstr., 20 Uhr

DISCO UELSEN Dream House Diskothek ZAK, Rudolf-Diesel-Str. 14, 22 Uhr

SPORT EMLICHHEIM Großer Pfingstlauf Start an Rathaus, Ortskern Emlichheim, 18 Uhr

SAMSTAG

18.

BÜHNE LÄHDEN/AHMSEN Die Päpstin Premiere Waldbühne Ahmsen, Vinner Str. 3, 20 Uhr

OSNABRÜCK Tschick emma-theater, Lotter Str. 6, 19.30 Uhr

KONZERTE SCHÜTTORF XIII. Metal Bang Bang mit Debauchery ; Enfeeble ; Dark Art u.a., Komplex, Mauerstraße 56, 19 Uhr

TECKLENBURG Virtuose Blechbläsermusik aus vier Jahrhunderten bei schlechtem Wetter in der Remise, www.euregio-musikfestival.de, Wasserschloss Haus Marck, Haus Marck 1, 18 Uhr

FESTE/MÄRKTE SCHÜTTORF Trödelmarkt Kuhmplatz in Schüttorf, Graf-Egbert-Str., 8 bis 17 Uhr

Clemens Bittlinger singt Der CVJM Nordhorn und die Evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Nordhorn präsentieren im Mai das neue Soloprogramm von Clemens Bittlinger: „Bitte frei machen!“ – diesen Spruch kennt man vom Arzt, kurz vor der Röntgenaufnahme heißt es da: „Bitte frei machen!“. Und so greifen die neuen Songs und Texte von Clemens Bittlinger diese „hochdoktorale Aufforderung“ mit einem gewissen Augenzwinkern auf, um einen schärferen und tieferen Blick hinter die Kulissen unseres Alltags und unserer Gesellschaft zu werfen: Es geht um Freiheit und um die vielen Dinge, die unser Leben eng machen und uns „gefangen“ halten. Dabei werden die geschliffenen Sprachbilder und die humorvoll-nachdenkliche Präsentation Bittlingers in einem reizvollen Wechsel mit seinen Kompositionen und dem meisterhaften Spiel seiner erstklassigen Musiker stehen. Erlebt man die spannende Atmosphäre seiner Auftritte, die humorvolle Einbeziehung des Publikums und die markanten Kernaussagen fern aller Belehrung – so versteht man, was diesen Sänger Wochenende für Wochenende für viele so hörenswert macht. Seine Songs sind persönlich, ehrlich, seine Fragen provokativ und unbequem. Nicht zuletzt sein Engagement als musikalischer Botschafter der Christoffel Blindenmission lässt bei seinen Konzerten jene vertrauensvolle Atmosphäre entstehen, innerhalb derer Clemens Bittlinger eine vorsichtige und persönliche Antwort wagt. Nach den Erfolgen mit den Konzertprogrammen „Fingerspit-

live

TERMINE

Mai 2013

Clemens Bittlinger.

zengefühle“ und „HabSeligkeiten“ wird der Pfarrer & Liedermacher nun mit seinem neuen Programm „Bitte frei machen!“ 15 brandneue Songs im Gepäck haben und diese, in Begleitung seiner herausragenden musikalischen Freunde, nun auch wieder bundesweit live präsentieren. In Nordhorn tritt Clemens Bittlinger mit Adax Dörsam und David Kandert am Pfingstsonntag, 19. Mai 2013 um 18.00 Uhr in der Alten Kirche am Markt auf. Der Eintritt kostet 7 Euro für Schüler/Studenten, 12 Euro für Erwachsene. Karten im Vorverkauf können erworben werden im Gemeindebüro der Ev.-ref. Kirchengemeinde Nordhorn, Eingang Morstiege, in der Buchhandlung Viola Taube, Hauptstr 51 und in der Buchhandlung Mine in Uelsen, Am Markt 15. ■

Sonntag, 19. Mai, 18 Uhr, Alte Kirche am Markt, Nordhorn

29


live

GASTRONOMIE

Mai 2013

Rezept des Monats Heute von

Jutta Warrink von der Bäckerei und Konditorei Möhlenkamp Veldhausener Straße 22 49 828 Neuenhaus Telefon: (0 59 41) 315

Der Rezept-Tipp: Jutta Warrink empfiehlt den GN-live-Lesern: Wenn man die Biskuitböden zwei Zentimeter kleiner als den Tortenring aussticht, bekommt man einen glatten Sahnerand und erspart sich eine Randgarnierung.

Zutaten 200 g Quark 2 Eier 40 g Zucker 1 Zitrone Aprikosenmarmelade etwas Vanille 500 g Sahne 350 g tiefgefrorene Himbeeren 6 Blatt Gelatine (als Ersatz 2 P. Sahnesteif) 50 g Gelierzucker. Für Mürbeteigboden: 50 g Zucker 50 g Margarine 100 g Mehl (Typ 405). Für Biskuitboden: 4 Eier 200 g Zucker 4 EL Wasser 200 g Mehl 10 g Backpulver

30

Mürbeteig und Biskuitboden bekommt man beim Bäcker und Konditor auch fertig geschnitten.

In der Bäckerei und Konditorei Möhlenkamp in Neuenhaus serviert Jutta Warrink die Himbeer-Sahne-Torte. Foto: J. Lüken

Himbeer-Sahne-Torte Seit 50 Jahren stelllt die Familie Möhlenkamp hochwertige Genießer-Leckereien her. Heute empfiehlt Frau Warrink eine besondere Torte. Die Zubereitung der HimbeerSahne-Torte geht folgendermaßen: 500 Gramm Sahne locker aufschlagen. Den Quark mit zwei Eigelben, 40 Gramm Zucker, 200 Gramm Himbeeren, etwas Zitrone und Vanille glatt rühren. Die Gelatine in kaltem Wasser quellen, das Wasser abgießen und leicht erwärmen, bis sie sich auflöst. Die aufgelöste

Gelatine unter die Quarkmasse rühren, dann 400 Gramm geschlagene Sahne unterheben (Rest für Ausgarnierung). Mürbeteigboden mit Marmelade bestreichen, Biskuitboden (1 Zentimeter dick) auflegen mit Tortenring umstellen und Masse einfüllen. 2. Teilboden (1 Zentimeter dick) auflegen, eine Stunde kalt stellen. Für den Himbeerspiegel: 150 Gramm Himbeeren pürieren mit 50 Gramm Gelierzucker verrühren und oben glatt auf die Torte verteilen.


Die Köstlichkeiten der Bäckerei und Konditorei Möhlenkamp: Seit 50 Jahren stellen wir für Sie hochwertige Genießer-Leckereien her – mit allerbesten belgischen Kuvertüren, belgischer Tourierbutter, Marzipan aus aromatischen Mandeln und vielem mehr – natürlich ohne Konservierungsstoffe oder Geschmacksverstärker.

live

GASTRONOMIE

Mai 2013

Veldhausener Straße 22 · 49828 Neuenhaus · Telefon 05941/315 Öffnungszeiten: Mo., Mi.– Fr. 6 –12 + 14 –18 Uhr, Di. + Sa. 6 –12 Uhr

Jan-Egbert Strötker • Tannenweg 10 49828 Neuenhaus • Telefon 05941 354

Genießen Sie auf unserer Sonnenterrasse: • Kaffee- und Tee-Spezialitäten • selbst gebackenen Kuchen • Frühstücks-Buffet nach Absprache • Abendbrot-Buffet nach Absprache Wir bewirten Sie am 1. Mai und an Himmelfahrt mit deftiger Erbsensuppe oder Bratwurst mit Sauerkraut

Genießen Sie kulinarische Köstlichkeiten in wunderschöner Lage!

Restaurant Hotel

Wyllandrie

Wyllandrie-Menü: Vorspeise:

Lauwarmer Kartoffelsalat mit gebratener Dorade und einer Tomatenbouillon. Hauptgericht: Kombination von rosa gebratenem Rinderfilet mit gewürzten Kalbsbäckchen und Mousselin von Knollensellerie und Trüffelsauce. Dessert: Schokoladenbombe gefüllt mit Kirschen und Limetten-Schokoladensauce 50 €

27.

Tichelwerk 1 · 7631 CL Ootmarsum · Tel. +31 541 291705 · www.wyllandrie.nl

31


live

GASTRONOMIE

Mai 2013

GUTSSCHÄNKE HOLSTERFELD

LANDHOTEL|RESTAURANT

BIERGARTEN MIT ABENDSONNE Toller Sommergarten mit Abendsonne, Erntefrischer Holsterfelder Spargel, Kaffee und Kuchen, Schnitzel und was das Herz begehrt.

FRÜHSTÜCKSBUFFET Jeden Sonntag und am 1. Mai ab 9.30 Uhr pro Person 10,90 € mit Kaffee/Tee – Bitte reservieren Sie rechtzeitig – Inh. Esther Heile | Feldstraße 30 | 48499 Salzbergen | Tel. 05971 70650 | www.diegutsschaenke.de

➤ Täglich ab 17.00 Uhr frischer Spargel à la carte Auf Vorbestellung Spargel satt am Tisch serviert

€ 15,90

Jeden Sonntag:

➤ Spargel-Buffet von 11.30 bis 14.00 Uhr Inh. Familie Dirks & Familie Meyer Zur Gleesener Schleuse 19 48488 Emsbüren-Gleesen Tischreservierung erbeten unter Telefon 0591 97778686

Suppen, weißer und grüner Spargel, Schinken, Fleisch, Fisch, Kartoffel- und Gemüsebeilagen, Saucen, große Salatund Dessertauswahl € 17,90

➤ Kaffee- und Kuchenbuffet ab 15.00 Uhr ➤ Abendbrot-Buffet ab 17.30 Uhr

€ 5,50

Hausgemachte Brote, Rührei, Speck, geräucherter Schinken, Reibe- und Pfannkuchen, Salate, Fischplatte, Dessert € 9,90

Restaurant 't Pläske im Zentrum der schönen Kunststadt Ootmarsum Hausgemacht e Holländische Pfannk

uc

hen ab 4,75 € Große Terrass e mit Aussich t auf die Kirch e 3-Gänge-Men ü ab 19,95 € Free Wifi un d Au fladepunkt fü

r E-Bikes

Kerkplein 24 · 7631 EW Ootmarsum · Tel. +31 541 291515 Küche geöffnet ab 11.00 Uhr (Restaurant ab 10.00 Uhr)

Hotel Restaurant

www.plaske.nl

Himmelfahrt mittags bei uns: Erbsensuppe und kleine Menükarte

Spargel in verschiedenen Variationen

Pfingsten mittags 4-Gänge-Menüs (verschiedene Menüs, verschiedene Preise)

Täglich wechselnder Mittagstisch Familienfeiern bis 60 Personen in unserem Saal gerne möglich.

32

Gildehauser Straße 18 48455 Bad Bentheim

Telefon 05922 98500 www.hotel-berkemeyer.de


1. Mai, Himmelfahrt, Pfingsten und auch sonntags – Wir sind für Sie da! Genießen Sie frische Brötchen, unser Frühstücksangebot, Kaffee & Kuchen.

www.sundag.de

Sundag im Wohnpark Bookholt, Nordhorn

Sundag Back & Snack, Schüttorf

7.00 bis 18.00 Uhr

6.00 bis 18.00 Uhr

Sundag am Europaplatz, Nordhorn

Sundag Back & Snack, Salzbergen

7.00 bis 18.00 Uhr

7.30 bis 18.00 Uhr

Hauptstraße 28 (am Brunnen), Nordhorn

Lookenstraße 19, in Lingen

8.00 bis 18.00 Uhr

8.00 bis 18.00 Uhr bei uns! NEU! Bundesliga live!

Täglich à la carte

Gerichte mit frischem Spargel aus unserer Region.

1. Mai, Christi Himmelfahrt, 1. und 2. Pfingsttag, ab 9.00 Uhr Emsbürener Straße 1 48465 Schüttorf Tel. 05923 6000

Spargel zum Sattessen mit leckeren Beilagen ab 4 Personen auf Vorbestellung

live

GASTRONOMIE

Mai 2013

Täglich ab 10.00 Uhr geöffnet. Durchgehend warme Küche. www.schuettorfer-wirtshaus.de info@schuettorfer-wirtshaus.de

Frühstücksbuffet 12,50 €/Person (auf Vorbestellung)

An allen Feiertagen durchgehend warme Küche und Kaffee und Kuchen!

Termine, die Sie nicht verpassen sollten! ● 24. 5. und 14. 6.: Großes Spargelbuffet ab 18.30 Uhr ● 30. 4.: Koninginnedag-Angebot: 1 Kännchen Kaffee und 1 Stück Apfelkuchen 5.– € he! ● 3. 5.: Starten Sie mit uns in die Täglich ab 11.00 Uhr warme Küc Grillsaison ab 17.30 Uhr ● 12. 5.: Muttertags-Buffet um 13.00 Uhr und um 17.00 Uhr ● 28. 6.: Bierseminar mit der Potts-Brauerei ● Den ganzen Juni Mo.–Fr. von 11.00 bis 14.00 Uhr: Pfannkuchen-Tage Wir bitten an allen Terminen um Tischreservierung. www.restaurant-laurenz.de Am Fürstenbusch 20 • 48599 Gronau • Telefon 02562 3100 • Fax 02562 97264 • info@restaurant-laurenz.de

12. Mai 2013, 10.00 bis 14.30 Uhr: Großer Muttertags-Brunch Rührei, Eier, Nürnberger Würstchen, gebratener Speck, Konfitüre, Honig, Nutella, Cornflakes, Müsli, Quark, Joghurt, Aufschnitt, Obstsalat, ofenfrische Brötchen u. Croissants Warm: Spargelcremesuppe, Stangenspargel mit Sauce Hollandaise, gekochter und geräucherter Schinken, Schweinelendchen mit Cognac-Pfeffer-Sauce, pochierter Nordlandlachs mit Kressesahnesauce, Kartoffeln, Kräuterreis Kalt: geräucherter Schinken mit grünem Spargel, Tomaten und Mozzarella auf Rucola mit frischem Basilikum, geräucherte Fischplatte mit Lachs, Makrele, Forelle u. Heilbutt, Spargelsalat und Auswahl von knackig frischen Salaten, intern. Käseauswahl Dessert: Mousse au Chocolat, Getränke: Kaffee, Tee, Kakao und Obstsäfte inklusive pro Person

19,50 Euro · Kinder, 4–10 J. 5,00 Euro Wir bitten um Reservierung.

Kirchstraße 11 · 49828 Neuenhaus · Tel. 05941 989757 Öffnungszeiten: Tägl. 10.00– 23.00 Uhr (Mo. Ruhetag)

33


Highlights im Mai 2013 Ausstellungsdauer: bis 5. Mai 2013 • Städtische Galerie Nordhorn Di. bis Fr. 14 – 17 Uhr, Sa. 14 – 18 Uhr, So. 11 – 18 Uhr Kostenlose Führungen jeden Sonntag 11.30 Uhr

Der zweite Blick Die internationale Gruppenausstellung zeigt Gemälde, Fotografien und Installationen von sieben internationalen Künstlerinnen und Künstlern in einer feinsinnig aufeinander abgestimmten Inszenierung. Lebendig, vielfältig und voll barocker Opulenz zeigen sich die Werke und erweitern dabei unsere Vorstellungen vom klassischen Gemälde. Kuratiert wurde die Ausstellung von Veronika Olbrich und dem Künstler und Kurator Tilo Schulz, Kunstpreisträger der Stadt Nordhorn 2009. Eintritt frei

Ausstellungsdauer: bis 12. Mai 2013 • Stadtmuseum Nordhorn Di. bis Sa. 14 – 18 Uhr, So. 11 – 18 Uhr

40x Yva / 40x Newton Modefotografien 1927 – 1969 Die in der Ausstellung gezeigten Aufnahmen vereinen sich zu einer faszinierenden Bilderreise in die Modewelt der 1920er, 1930er und 1960er Jahre. Alle 40 Yva-Aufnahmen in der Sonderausstellung des Stadtmuseums sind Reproduktionen von Originalen, die das Fotoarchiv „ullsteinbild“, Berlin zur Verfügung stellte. Die 40 Newton-Fotografien sind Reproduktionen von Negativen, Diaserien und Modereportagen aus dem einstigen „NINO-Werbearchiv“, das heute zur Sammlung des Nordhorner Stadtmuseums gehört. Eintritt 4 Euro, ermäßigt 1 Euro

So. 5. Mai 2013, 15.30 Uhr • Städtische Galerie Nordhorn

Schluss jetzt! Zur Finissage der opulenten Gruppenausstellung „Der zweite Blick“ in der Städtischen Galerie Nordhorn werden vielfältige Arbeitsergebnisse präsentiert, die im Verlauf der Ausstellung im Rahmen der Schulkooperationen und Projekte der Kunstschule entstanden sind. Das Kunstvermittlungsformat ortsgespräch zeigt zudem die Ergebnisse aus dem Projekt „Malerei und Beruf“, das mit Auszubildenden der Firma Rosink durchgeführt wurde. Darüber hinaus findet eine letzte Führung durch die Ausstellung statt. Eintritt frei

Mi. 15. Mai 2013, 20 Uhr • Stadtbibliothek Nordhorn

Friedensnobelpreisträgerinnen – Frauen mit Idealen Bis heute haben nur wenige Frauen den Friedensnobelpreis erhalten: u.a. Bertha von Suttner, Mutter Teresa und Aung San Suu Kyi. Was waren ihre Ziele, an welche Ideale glaubten sie? Vortrag von Gerborg Meister nach dem Buch von Anne Rüffer und Angelika Reutter. VVK 4 Euro, mit GN-Card 3 Euro bei der Stadtbibliothek Nordhorn, Buchhandlung „Viola Taube“ und dem VVV


So. 26. Mai 2013, 15 Uhr • Neugnadenfeld

kunstwegen-Frischluftführung Die eindrucksvolle Installation „Koordinaten“ der Künstlerin Franka Hörnschemeyer steht im Mittelpunkt der kunstwegen-Frischluftführung am 26. Mai in Neugnadenfeld. In unmittelbarer Nähe zur Kriegsgräberstätte hat die Kunstpreisträgerin der Stadt Nordhorn aus dem Jahr 2006 eine begehbare Klanginstallation geschaffen, die zur Erkundung einlädt und die besondere Atmosphäre des Ortes widerspiegelt. Treffpunkt ist um 15 Uhr am Wäldchen am Ende des Sportplatzwegs in Neugnadenfeld. Kosten 2 Euro pro Person, Kinder frei

So. 26. Mai 2013, 17 Uhr • Gemeindezentrum am Markt

Blasmusik betont Solo, aber nicht alleine Das Blasorchester der Musikschule Nordhorn steht unter der Leitung von Ivo Weijmans. Es setzt sich aus ca. 50 Schülerinnen und Schülern der Musikschule Nordhorn zusammen. Die Besonderheit in diesem Jahr: Das Orchester wird ein Repertoire mit solistisch präsentierten Instrumentengruppen (z.B. Saxofon–Sektion) und weiteren Instrumentalsolisten/innen einstudieren. Eintritt frei

Fr. 31. Mai 2013, 19 Uhr • Christuskirche

Kirchenkonzert Kammermusik in einem dafür hochgeeigneten Ambiente. Beiträge aus Barock und Klassik werden ein stimmungsvolles und inspirierendes Programm garantieren. Die Blockflöten-Abteilung der Musikschule Nordhorn wird zusammen mit anderen Instrumenten die Christuskirche in Nordhorn mit Musik füllen. Eintritt frei

Weitere Veranstaltungstermine finden Sie unter: www.vvv-nordhorn.de

Karten-Vorverkauf in Nordhorn:

Karten-Vorverkauf per Telefon & Internet:

• VVV Nordhorn mit Info-Tel. (05921) 8 03 90 • Musikhaus „Die Taste“ mit Info-Tel. (05921) 99 42 97 • Georgies CD und LP Laden mit Info-Tel. (05921) 29 30 • GN-Ticketshop, online-Bestellung unter www.gn-online.de (Lesershop/Ticketshop) sowie im GN-Verlagshaus, Coesfelder Hof 2 • Reisebüro Richters mit Info-Tel. (05921) 8 84 30 sowie bei allen weiteren ProTicket-Vorverkaufsstellen in Nordhorn und bundesweit

ProTicket Hotline (0231) 9 17 22 90 und unter www.proticket.de

Nordhorn

Kultur


live

TERMINE

Mai 2013

DISCO

KONZERTE

UELSEN Leider Geil Zak 2x2

NORDHORN Das neue Soloprogramm von Diskothek ZAK, Rudolf-Diesel-Str. 14, 22 Uhr Clemens Bittlinger mit Adax Dörsam und David Kandert, präsentiert vom CVJM Nordhorn und der ref. Kirchengemeinde Nordhorn, Alte Kirche, Am Markt 1, 18 Uhr. Vorverkaufsstellen: Gemeindebüro; Buchhandlung Viola Taube 05921/16993; Mine

SPORT NORDHORN ADFC-Radtour zum Lohner Freizeitsee ZOB, Seeuferstraße, 14 Uhr

MONTAG

20.

BÜHNE LINGEN Dr. Eckart von Hirschhausen Emslandhallen Arena, Lindenstraße, www.emslandhallen.de, 20 Uhr

OSNABRÜCK Anatevka

BAD BENTHEIM ADFC-Radtour nach Lutterzand

OSNABRÜCK Big Country

Musical von Jerry Bock, Theater am Domhof, Domhof 10, www.theater.osnabrueck.de, 19.30 Uhr

Parkplatz unterhalb der Burg, 13.30 Uhr

Rosenhof, Rosenplatz 24, www.rosenhof-os.de, 20 Uhr

TECKLENBURG Musical meets Pop

VERSCHIEDENES NORDHORN DJH-Wanderung Zum Steinbruch und Steinmuseum, Treffp. Ferienpark Gut Langen, Bad Bentheim (L 39), Deutsches Jugendherbergswerk, Bodelschwinghstraße 3, 14 Uhr

SONNTAG

19.

BÜHNE

FESTE/MÄRKTE

Freilichtbühne Tecklenburg, Schlossstr. 7, 18 Uhr

AHAUS-WÜLLEN Trödelmarkt

BILDUNG/VORTRÄGE

Kaufland, Andreasstraße, 8 bis 17 Uhr

LENGERICH Trödelmarkt toomBaumarkt-Teutopark, 8 bis 17 Uhr

DISCO

MEPPEN Pippi in Taka-Tuka-Land

UELSEN La Bataille Francaise

Freilichtbühne Meppen, Berghamsweg, 16 Uhr

Diskothek ZAK, Rudolf-Diesel-Str. 14, 22 Uhr

AMIGOS „BIS ANS ENDE DER ZEIT“ LIVE 2013

LINGEN – EMSLANDHALLEN Freitag, den 18. 10. 2013 · 19.30 Uhr Kartenverkauf in LINGEN: Emslandhallen, Lindenstr. 24 a, Tel. 0591 912950, Lingener Tagespost, Schlachterstr. 6 – 8, Ticket-HotlineNordwest-Ticket: 0421 363636 NORDHORN: Grafschafter Nachrichten, Coesfelder Hof 2, Tel. 05921 7070; VVV-Nordhorn, „Georgies“ und an allen bek. Stellen sowie im Internet: www.proticket.de

Tickethotline:

Tel. 0591 912950 Info + Ticketshop: www.kosmos-concerts.de

Rosenfest Markt der Sinne

RHEINE Themenführung: Architektur und Skulpturen per Rad erleben Info-Zentrum Dreigiebelhaus, 15 bis 16.30 Uhr

SENIOREN EMLICHHEIM Kreativgemeinschaft Generation 50 + Freies Mal- und Zeichenatelier, Kosten pro Vormittag 3 €, Info und Anmeldung: Dietlind Stegink, Tel. (05943) 914322, Mehrgenerationenhaus Senfkorn, Wilsumer Str. 2, www.mgh-senfkorn.de, 10 bis 12.15 Uhr

FAMILIE GILDEHAUS Deutscher Mühlentag Backhaus an der Ostmühle, Mühlenberg, 11 bis 17 Uhr

OSTERWALD Bauernmuseum geöffnet Mit Grillwurst, Kaffee und Kuchen, Bauernmuseum Brookman, Hauptstr. 11 bis 18 Uhr

WILSUM Deutscher Mühlentag Wassermühle Schoneveld, Am Mühlenteich, 11 bis 18 Uhr

Samstag, 25. Mai, ab 13.00 Uhr Kanalweg 26, Denekamp, ab 22.00 Uhr Festabend!

Sa 1. und So 2. Juni | 10 - 18 h

36

90 Teilnehmer und dieses Jahr mit einer Unimog-Klasse!! www.trekkertrekdenekamp.nl


FESTE/MÄRKTE GEORGSMARIENHÜTTE Trödelmarkt Möbel Roller, Niedersachsenstr., 8 bis 17 Uhr

LINGEN Trödelmarkt

OSNABRÜCK Heinz Strunk: Junge rettet Freund aus Teich

SENIOREN

Lagerhalle, Rolandsmauer 26, www.lagerhalle-osnabrueck.de, 20 Uhr

100 Jahre Musikgeschichte werden bei einer Extraführung erkundet, Rock ‘n’ Popmuseum, Udo-Lindenberg-Platz 1, www.rock-popmuseum.de, 15 Uhr

KONZERTE

toomBauMarkt, Schillerstr., 8 bis 17 Uhr

BRAMSCHE Ulla Meinecke

SÖGEL Trödelmarkt

Filmtheater Universum, Große Str. 38, 20 Uhr

Schützenplatz, 8 bis 17 Uhr

VERSCHIEDENES MEPPEN Nationaler Mühlentag mit Kunsthandwerkermarkt und Konzert

21.

BÜHNE

Muziekcentrum Wilmersberg Zaal, Noorderhagen 27, 20 Uhr

Waldbühne Ahmsen, Vinner Str. 3, 15 Uhr

OSNABRÜCK Orpheus in der Unterwelt

und

rock'n'popmuseum Gronau präsentieren:

07.06.

26.09.

Operette, Theater am Domhof, Domhof 10, www.theater.osnabrueck.de, 19.30 Uhr

20.00 Uhr

22.

20.00 Uhr

MITTWOCH BÜHNE

28.09.

06.10.

LÄHDEN/AHMSEN Die Päpstin

20.00 Uhr

Waldbühne Ahmsen, Vinner Str. 3, 15 Uhr

25.10.

OSNABRÜCK Der Chronist der Winde

20.00 Uhr

Schauspiel von Henning Mankell (ab 10 Jahren), emma-theater, Lotter Straße 6, 9.30 Uhr, 11.30 Uhr

16.01. 20.00 Uhr

BILDUNG/VORTRÄGE LINGEN Vorlesung: Warum ist die ganze Welt eine Theaterbühne? Halle I und II, Kaiserstr. 10, 16.15–17.15 Uhr

LÄHDEN/AHMSEN Die Päpstin

Kulturbüro Gronau

18.00 Uhr

BÜHNE

23.

DONNERSTAG

ENSCHEDE Konzert des Niederländischen Sinfonieorchesters - Ravel Ibert

Herrenmühle Meppen, An der Radde 2, www.mühlengruppe-meppen.de, 11 Uhr

DIENSTAG

GRONAU Seniorenführung

live

TERMINE

Mai 2013

PUR - das Open-Air Festplatz an der Bürgerhalle „DietutniX“

(Aula)

... das neue Programm ...

Horst Lichter

(Bürgerhalle)

Programm: „Jetzt kocht er auch noch!“

Dr. Stratmann

(Aula)

Programm: „Dat Schönste“ Abschiedstournee

Ralf Schmitz

(Bürgerhalle)

Programm: „Schmitzpiepe“

„Mnozil Brass“

(Bürgerhalle)

... die hohe Schule der Blasmusik ...

Tickets: Touristik-Service Gronau, Fon 02562/99006 info@stadtmarketing-gronau.de · www.eventim.de Info: Kulturbüro Gronau GmbH, Fon 0 25 62 / 7 18 70 rock'n'popmuseum Gronau, Fon 0 25 62 / 81 480

se str

Lattrop

La ag

ingr p S e c u r „B nd“ e b A n e e t s

aa t

2013 31. Mai Freitag,

Ottershagenweg eg

rw

rfe

do

ns

Fre

N 349

Ootmarsum

N 349

Frensdorferweg 4 · Tilligte NL · Tel. +31 541 221505 · www.kakelbont.nl

37


live

TERMINE

Mai 2013

Heinz Strunk im Schlachthof Es ist an der Zeit, sich an Heinz Strunks schräges, urkomisches und tieftrauriges Meisterwerk „Fleisch ist mein Gemüse“ zu erinnern, an die Geschichte vom Tanzmucker Heinzer und seiner Schlagercombo Tiffanys. Dorthin kehren wir in Strunks neuem Roman in gewisser Weise zurück. Der Held dieser Geschichte heißt Mathias Halfpape, so wie Heinz Strunk auch, bevor er sich Heinz Strunk nannte. Erzählt wird von einer Kindheit und frühen Jugend im Hamburger Süden. „Junge rettet Freund aus Teich“ ist ein von Schmerz und Liebe erfüllter Rückblick. „Spaß und Depression derart authentisch und gekonnt miteinander zu verbinden, ist eine großeKunst. Heinz Strunk beherrscht sie meisterhaft.“, erkannte ebenso meis-

Kulturbuero-Niederrhein.de

Jürgen B. Hausmann 26.05.2013

BORKEN Dave Davis 26.05.2013

AHAUS

26.06.2013*

EMSDETTEN

Ingo Appelt

Als Entertainer bezeichnet sich Heinz Strunk, der eigentlich Mathias Halfpape heißt.

18.10.2013

terhaft ein Kritiker der Tageszeitung „Die Welt“.

BORKEN Gerburg Jahnke

Der Autor und Entertainer kommt ins Emsland. Im „Alten Schlachthof“ gibt es eine Lesung mit Heinz Strunk. ■

05.12.2013

BORKEN

Freitag, 24. Mai, 20 Uhr, Lingen, Alter Schlachthof

Tickets: 01805-57 00 70 eventim.de / *proticket.de

Denekamper „Trekkertrek“ mit Unimogs

Unimog-Fahrzeuge sind in diesem Jahr erstmals beim Denekamper „Trekkertrek“ dabei.

38

Am Sonnabend, 25. Mai, steht in Denekamp bei Nordhorn direkt an der deutsch-niederländischen Grenze wieder ein Kraftprotz-Spektakel auf dem Programm: der Denekamper „Trekkertrek“. Die Veranstalter aus den Reihen des Jugendvereins versprechen wieder spannende Wettkämpfe in verschiedenen Fahrzeugklassen. Es gilt,

mit landwirtschaftlichen Zugfahrezugen tonnenschwere Gewichte übers Gelände zu bewegen und dabei die Bodenhaftung nicht zu verlieren. Neu ist in diesem Jahr nach Angaben der Organisatoren die Klasse der Unimog-Fahrzeuge. Diese in der Nachkriegszeit bekannt gewordenen „Alleskönner“ müssen nun ihre Kraft unter

Beweis stellen. Das Programm des Denekamper „Trekkertreks“ beginnt gegen 13 Uhr, die letzten Wettkämpfe sind für 22 Uhr vorgesehen. Anschließend wird zum Tanz ins Festzelt geladen. ■

Sonnabend, 25. Mai, ab 13 Uhr, Kanaalweg 26, Denekamp


GUT HOLSTERFELDER SPARGELFEST Kunsthandwerk und vieles mehr …

Samstag, 25. Mai – ab 12.00 Uhr Sonntag, 26. Mai – ab 11.00 Uhr

live

TERMINE

Mai 2013

Es erwarten Sie: • Spargelspezialitäten vom Erzeuger • Grill-, und Getränkestände • Aktions- und Verkaufsstände • Kunsthandwerk und Handwerk • Kinderprogramm und Kutschfahrten Gutsschänke Holsterfeld | direkt an der B 70 Infos unter 05971 70650 – Der Eintritt ist an beiden Tagen frei! –

GUTSSCHÄNKE HOLSTERFELD LANDHOTEL|RESTAURANT

Inh. Esther Heile | Feldstraße 30 48499 Salzbergen | Tel. 05971 70650 www.diegutsschaenke.de

„Michel aus Lönneberga“ in Bad Bentheim Im Spieljahr 2013 zeigen die Freilichtspiele Bad Bentheim als Familienstück den Astrid-Lindgren-Klassiker „Michel aus Lönneberga“. Premiere ist am Sonntag, 26. Mai, um 16 Uhr. Michel lebt mit seinen Eltern Anton und Alma, seiner Schwester Ida, dem Knecht Alfred und der Magd Lina auf einem Bauernhof. in Lönneberga, einem kleinen Dorf in Schweden. Er ist eigentlich ein netter, hilfsbereiter Junge, der allen Menschen helfen möchte. Leider geht dies oft ziemlich schief, dann wird sein Vater böse und sperrt ihn wegen seiner vermeintlichen Streiche in den Holzschuppen. Dort soll er über seine Fehler nachdenken. Dabei hat er doch gar nichts nachzudenken, denn er hat es ja nur gut gemeint. Da

„Michel aus Lönneberga“ treibt ab Mai seine Späße auf der Freilichtbühne in Bad Bentheim.

war zum Beispiel die Sache mit der Feuerwehr. Es war schließlich wichtig, zu wissen, wie schnell die sie da ist, wenn ein Brand ausbricht. Und Klein-Ida hat er doch nur einen Gefallen getan, weil sie absolut von der Spitze der Fahnenstange bis nach Mari-

annelund gucken wollte. Dass eine Suppenschüssel so eng ist, dass man darin stecken bleibt, wenn man sie auslecken will, konnte er nicht wissen. ■

Sonntag, 26. Mai, 16 Uhr, Freilichtspiele, Bad Bentheim

39


live

TERMINE

Mai 2013

E DANK Ihre für

Ihre Ihre

Abo-Nu

00000

mmer

ann sterm Max Mu

UE

TRE

CARD GN

-Nu -CARD

mmer

000000 gültig

bis

13 12 /20

CARD

1. € 2€ 00

Ermäßigung

Die russische Pianistin Sofja Gülbadamova spielt in Nordhorn.

Foto: privat

Pianistin fesselt Publikum mit Klangzauber und Virtuosität Im 146. „Pro nota“-Konzert spielt am Sonnabend, 25. Mai, um 20 Uhr die Pianistin Sofja Gülbadamova im Manz-Saal des NINOHochbaus an der NINO Allee 11 in Nordhorn. Die russische Pianistin Sofja Gülbadamova gilt als brillante Künstlerin, die ihr Publikum mit Klangzauber und Virtuosität zu fesseln vermag. Auf dem Programm stehen Werke von F. Schubert, F. Liszt und P. Tschaikovsky.

40

Tocco an der Musikhochschule Lübeck fort, später studierte sie bei Prof. Jacques Rouvier (Paris) und rundete ihre Ausbildung mit der Unterstützung der Zaleski Stiftung an der legendären Ecole Normale de Cortot in Paris ab. Gülbadamova ist Preisträgerin und Gewinnerin zahlreicher Wettbewerbe in den USA, Frankreich, Spanien, Russland und Deutschland. Sie gastiert regelmäßig bei renommierten Festivals. Im Frühjahr 2009 nahm sie zwei neue CDs auf: eine mit den Werken von Sergei Prokofjev, die andere mit einer Auswahl der Werke von Johannes Brahms und Ernst von Dohnányi.

reich als Solistin und mit bedeutenden Orchestern. Als Kammermusikpartnerin ebenfalls sehr gefragt, trat sie an der Seite von namhaften Künstlern sowie Ensembles auf. Eintrittskarten für das „Pro nota“-Konzert (Erwachsene: 18 Euro, Vorverkauf: 17 Euro, mit GN-Card: 1 Euro Ermäßigung, Schüler: 5 Euro) gibt es im Musikhaus „Die Taste“, Bahnhofstraße 22 A, beim VVV Nordhorn, Firnhaberstraße 17, sowie bei „Stift und Papier Lübbers“, Veldhauser Straße 53.

Geboren wurde Sofja Gülbadamova 1981 in Moskau. Ihre musikalische Ausbildung begann sie an der weltberühmten Gnessin Spezialmusikschule (später Lyzeum) für hochbegabte Kinder im ■ Sonnabend, 25. Mai, Alter von fünf Jahren. Sie setzte 20 Uhr, Nordhorn, NINOihr Studium beim amerikanischen Seit 1992 konzertiert Sofja GülHochbau, NINO-Allee 11 Ausnahmepianisten Prof. James badamova international erfolg-


TERMINE

live

Mai 2013

Ein Aquarell von Rudolf Oppel. Das kleine Foto zeigt ihn 1994 beim Zeichnen.

Fotos: Münchow, Familie Oppel

Erinnerungen an den Maler und Zeichner Rudolf Oppel Eine Ausstellung mit einem Ausschnitt aus dem breiten künstlerischen Schaffen des im Jahr 1997 verstorbenen Dr. Rudolf Oppel haben die Heimatfreunde Emlichheim im Haus Ringerbrüggen zusammen gestellt. Der frühere Tierarzt wäre in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden. „Zeit meines Lebens war ich ein passionierter Zeichner und Maler. Bereits in meiner Jugend im elterlichen Haus auf die Schönheit und Wunder der Schöpfung hingewiesen fand ich vornehmlich in der Natur und Landschaft meine Motive“, schrieb einst Rudolf Oppel: „Doch konnte ich meine Vorliebe für historische, architektonisch ausgewogene landschaftstypische Bauten, an denen der

Zahn der Zeit genagt hat, nicht Bauernhof im Moor bei Neugnaleugnen und bezog sie gerne in denfeld über das Heuerhaus am Felgenhorst in Laar bis zu Motimeine Auswahl mit ein.“ ven in den ländlichen Gegenden Außer den Streifzügen in die nä- der nahen Niederlande. Dazu here und weitere Region beein- gehören Wiesenlandschaften, flussten Reisen in die Toskana karge Baumreihen und einfache und in die Provence die Arbeiten Scheunen, Stallungen und Gedes malenden und zeichnenden höfte. Rudolf Oppel gehörte Tierarztes. „Niederländische Gra- auch zu den Gründungsmitgliefik und französischer Impressio- dern der Künstlervereinigung nismus haben mich tief beein- „Gildehauser Werkstatt“, heute druckt und sind für meine Arbei- „Atelier Sägemühle“. ten richtungsweisend“, hat OpDie Ausstellung im Haus Ringerpel einmal selbst gesagt. brüggen läuft bis 26. Mai und Etwa 100 Zeichnungen und hat sonntags von 15 Uhr bis Aquarelle sowie einige Skulptu- 17.30 Uhr geöffnet. ren des am 9. April 1913 geborenen Rudolf Oppel sind im ■ Bis 26. Mai, Emlichheim, Haus Ringerbrüggen ausgestellt. Haus Ringerbrüggen, Die Motive reichen vom alten Rathausstraße 6

41


live

TERMINE

Mai 2013

OSNABRÜCK Uwe Steimle Das Geschenk des weißen Pferdes Lagerhalle, Rolandsmauer 26, www.laAb 8 Jahren, emma-theater, Lotter Str. 6, 9.30 Uhr, 11.30 Uhr

gerhalle-osnabrueck.de, 20 Uhr

BILDUNG/VORTRÄGE BILDUNG/VORTRÄGE GEESTE-GROSS HESEPE Das Geheimnis von Vennhues

LINGEN Heinz Strunk liest aus „Junge rettet Freund aus Teich“

Autorenlesung mit Stefan Holtkötter, Emsland Moormuseum, Geestmoor 6, 19 Uhr

Centralkino, Marienstr. 8, www.centralkino-lingen.de, 20 Uhr

KONZERTE

KONZERTE

LINGEN Trio Limusin: Sternstunden der Menschheit

NORDHORN Gitarrenkonzert

Professorenhaus, Universitätsplatz 5, 20 Uhr

OSNABRÜCK 21. Grolsch Song Night Lagerhalle, Rolandsmauer 26, www.lagerhalle-osnabrueck.de, 20 Uhr

FREITAG

24.

BÜHNE OSNABRÜCK Evita Musical von Andrew Lloy Webber, Theater am Domhof, Domhof 10, www.theater.osnabrueck.de, 19.30 Uhr

Moral Stück von Ludwig Thoma, Die Probebühne, Wiesenstr., 20 Uhr

mit Marcin Dylla, 15 Euro inkl. Kaffee und Kuchen, Kulturhaus NIHZ, Mittelstr. 13, www.kulturhausnihz.de, 19.30 Uhr

NEUENHAUS Distance Remains, Peco Square & Venus in Beton live im Gleis1 Jugend- und Kulturzentrum Gleis1, Am Bahnhof 1, www.gleis1-neuenhaus.de, 20 Uhr

GRONAU ArtRock - live Podium für deutsche und niederländische Bands, Art Rock Café, Bahnhofstr., 21 Uhr

LINGEN YVA - Das Musical Musical von Thomas Kriegisch, Theater an der Wilhelmshöhe, Willy-Brandt-Ring 44, www.lingen.de, 20 Uhr

Ein Mann für jede Jahreszeit Im Karneval ist Jürgen B. Hausmann längst ein Star. Aber als brillanter Kabarettist ist der Rheinländer ein Mann – und ein Muss – für jede Jahreszeit. Denn auch in seinen Kabarettprogrammen geht’s so urkomisch zu, dass sein letztes Programm zum absoluten Renner im WDRFernsehen avancierte und bereits dreimal ausgestrahlt wurde. Das Publikum kann Jürgen B. Hausmann aber auch live auf der Bühne erleben – wenn er in Borken sein aktuelles Werk „Isch glaub’ et disch!“ präsentiert.

42

FAMILIE NORDHORN Kreativ für Groß & Klein „Buchstützen aus Holz“ Ab 6 Jahre oder in Begleitung eines Helfers.Kosten: 5 € Anmeldung: Tel. (05921) 1793494, DRK-Mehrgenerationenhaus Nordhorn, Schulstr. 19, www.drk-mehrgenerationenhaus.de, 15 bis 17 Uhr

GRONAU Frühjahrskirmes Festplatz vor der Bürgerhalle, Spinnereistraße 20

DISCO UELSEN Shades of Grey die Party zum Bestseller, Diskothek ZAK, Rudolf-Diesel-Straße 14, 22 Uhr

VERSCHIEDENES NORDHORN Interessengemeinschaft Arbeitspferd zu Gast im Tierpark Nur mit Hilfe der Pferde konnten früher viele Arbeiten verrichtet werden.Einen Auszug zeigt die Interessengemeinschaft., Tierpark Nordhorn, Heseper Weg 140, www.tierpark-nordhorn.de, 10 bis 17 Uhr

Neue Deutsche Welle

Live:

Pa r ty

MARKUS HUBERT KAH

Grow up Mobildiscothek

31. Mai 2013, ab 21.00 Uhr Jürgen B. Hausmann.

wöhnliche Begegnungen und seltsame Situationen verarbeitet, über die er sich nur wundern, aufregen und den Kopf schütteln kann. Oder über die er „Isch glaub’ et disch!“, so herrzusammen mit dem Publikum lich kann sich wohl nur ein echganz einfach mit rheinischer Geter Rheinländer wie Jürgen B. lassenheit herzhaft lacht. Hausmann echauffieren! In seinem gleichnamigen Programm ■ Sonntag, 26.Mai, 19 Uhr, hat Hausmann wieder jede Stadthalle Vennehof, Menge ulkige Typen, außergeBorken

Bad Bentheim-Waldseite Festplatz am Dorfgemeinschaftshaus Tickets: VVK 6,- € AK: 7,- €

1,- €

Er m äß ig

un g

VVK bei: VVV Nordhorn, Reisebüro Albatros Uelsen, Moldwurf Schüttorf, Touristinformation Bad Bentheim, Hölscher & Beerning Gildehaus oder www.proticket.de Veranstalter: Schützenverein Waldseite-Hagelshoek e. V. www.waldhoek.de


NDW-Party in Waldseite Führend in der Welt der Farben!

live

TERMINE

Mai 2013

Cetol-Lasuren VOC-konform 2010

Cetol HLS extra Stars der Neuen Deutschen Welle: Hubert Kah (links) und Markus.

„Neue Deutsche Welle“? Da war doch was? Richtig, Anfang der 80er Jahre zogen junge deutsche Musik unter dem Kürzel NDW mit frischen und frechen Liedern und mit großem Erfolg durch die Lande. Während des Schützenfestes in Waldseite Hagelshoek gibt es eine große NDW-Party, die an die Erfolge vor fast drei Jahrzehnten anknüpft. Dabei sind unter anderem die Sänger Hubert Kah und Markus. Hubert Kah gilt als die schillerndste Persönlichkeit der NDW Ära. Es wäre falsch, Hubert Kah einfach nur als Urgestein der NDW der frühen 80ger Jahre zu bezeichnen, dafür war der Mann einfach auch nach dem Ende der Neuen Deutschen Welle im Musikbusiness noch zu aktiv und zu präsent. Nun erscheint mit „Seelentaucher“ nach über 10 Jahren ein neues Studioalbum des Mannes, der mit „Ro-Ro-Rosemarie“, „Sternenhimmel“ und „Einmal nur mit Erika“ oder „Engel07“ Erfolge feierte.

In seinem CARD aktuellen Programm „Ich will Spass“ beCARD gibt sich Markus („Ich will Spass“, Ermäßigung „Kleine Taschenlampe brenn´“) mit seinem Publikum auf eine musikalische Zeitreise in die unvergängliche Epoche der Neuen Deutschen Welle. E DANK Ihre für

E

TREU

Ihre

Ihre

Abo-Nu

00000

mmer

ann sterm Max Mu

GN-CAR

D-Numm

000000

gültig

bis

er

13 12 /20

1€ 2€

Markus: „Die 80-er waren eine aufregende, schrille Zeit – und mal ehrlich: Schulterpolster, Vokuhila-Frisur und Lederkrawatte kommt doch noch immer gut an – also bei mir zumindest.“ Ein Grund mehr den Hype der 80er mit seinen größten Hits und den schönsten Titel der NDW zurück auf die Bühne zu bringen.

So gibt es im „Bayern- Block“ ein Wiederhören mit der „Schickeria“ und dem „Skandal im Sperrbezirk“. Im „WeltraumBlock“ geht es völlig losgelöst mit „Codo“ durch die Sternenmitte“. Aber natürlich sind auch Hubert Kahs Liveauftritte sind ei- seine aktuellen Titel wie „Alles ne kunterbunte, rasende Pop- kommt, wie es kommt“ und Revue. Phantasie-Uniformen, „Atemlos“ mit an Bord. gestreifte Hochwasser-Hosen, Spielzeugtrompeten und Micky ■ Freitag, 31. Mai, 21 Uhr, Waldseite-Hagelshoek, Mäuse - alles war erlaubt in HuSchützenfest berts Wunderland.

Cetol Novatech

Cetol Filter 7 plus

Profi-Qualität für jedermann! Farben · Lasuren · Lacke Tapeten · Teppichböden Laminat · Bodenbeläge Sikkens · Caparol · Herbol · Jotun

Farbenhandel Sobott GbR

Bornestraße 7 48529 Nordhorn GIP-Ost Telefon +49 (0) 59 21/30 215-0 Telefax +49 (0) 59 21/30 215-29

43


live

TERMINE

Mai 2013 G-CARD-ERMÄSSIGUNG

EMLICHHEIM Kochen mit Kräutern

146. °pro nota°-Konzert. www.pronota.de, NINO Hochbau-Kompetenzzentrum Wirtschaft, Manz-Saal, NINO Allee 11, www.nino-hochbau.de, 20 Uhr, Vorverkaufsstellen: Musikhaus „Die Taste“, 05921 994297; VVV Stadtmarketing e.V., 05921 80390

Erklärung und Sammeln von Wild-und Küchenkräutern mit Alexa Balderhaar und anschließend gemeinsames Kochen.Anmeldung bei Dielind Stegink, Tel.-Nr. 0 59 43/91 43 22, Mehrgenerationenhaus Senfkorn, Wilsumer Str. 2, www.mgh-senfkorn.de, 14 bis 19 Uhr

FAMILIE

GEESTE Käfertreffen

DENEKAMP Treckertrek Denekamp

Schönheitswettbewerbe, Orientierungsfahrten durch das Emsland, Clubspiele und natürlich auf „Käfer“ in den unterschiedlichsten Farben, Aufmachungen, Baujahren sowie Baureihen, ab 20.30 Uhr Party im Festzelt, Speicherbecken Geeste, 9 Uhr

Anschließend Festabend, Kanaalweg 26, 13 Uhr

GRONAU Frühjahrskirmes

25.

SAMSTAG KONZERTE

Kloster Frenswegen, Klosterstraße 9, www.kloster-frenswegen.de, 14 Uhr

BAD BENTHEIM 12. Bad Bentheimer Kunstmarkt Burgvorplatz und Katharinenkirche, Stadtmitte, 14 bis 18 Uhr

DISCO UELSEN Models & Bottles im Glashaus Diskothek ZAK, Rudolf-Diesel-Straße 14, 22 Uhr

RHEINE Frühführungen

SPORT

Sie zahlen den Eintritt in den NaturZoo plus 2,50 €. Tel. Anmeldung erforderlich, NaturZoo Rheine, Salinenstr. 150, 7 bis 9 Uhr

NORDHORN ADFC-Radtour nach Tilligte

Schloss Clemenswerth, Schlaunallee, 19 bis 23 Uhr

Sofja Gülbadamova (Klavier)

NORDHORN Fest der Kulturen

Festplatz vor der Bürgerhalle, Spinnereistr. 20

NORDHORN SÖGEL Gospel Star Joan Orleans mit Chor Museumsnacht St.-Augustinus-Kirche, Burgstr., 19.30 Uhr

FESTE/MÄRKTE

Uns kann man mieten! Vito- und Sprinter-Busse Anhänger für Gewerbe, 8- und 9-Sitzer Freizeit und Hobby! Komfortbestuhlung, Klimaanlage

ZOB, Seeuferstraße, 14 Uhr

BAD BENTHEIM Gemeinsame Radtour mit dem VKV zum Vechtesee Nordhorn, Parkplatz unterhalb der Burg, 13.30 Uhr

VERSCHIEDENES NORDHORN Interessengemeinschaft Arbeitspferd zu Gast im Tierpark Nur mit Hilfe der Pferde konnten früher viele Arbeiten verrichtet werden.Einen Auszug zeigt die Interessengemeinschaft., Tierpark Nordhorn, Heseper Weg 140, www.tierpark-nordhorn.de, 10 bis 17 Uhr

BAD BENTHEIM Mauerblümchen für Kegelfahrten, Betriebsausflüge, Messebesuche usw.

Botanischer Rundgang in Bad Bentheim, Treffp. Parkplatz unterhalb der Burg, Sandsteinmuseum Bad Bentheim, Funkenstiege 5, 15 bis 16.30 Uhr

Sprinter

Mercedes C 220 CDi

EMLICHHEIM Tag der offenen Tür der Musikschule Niedergrafschaft Haus Meppelink und Aula des Schulzentrums Emlichheim. Ausprobieren und Informieren; interessant für alle, auch für diejenigen, die zunächst noch auf einen Platz in einem Schnupperkurs warten. Eintritt frei, Musikschule Emlichheim, Bremarkt 21

für Transporte etc. Laderaumlänge 3.30/4.30 m, AHK

Unser gesamtes Angebot finden Sie unter:

www.unimog-list.de oder Sie rufen uns an: 0 59 42-93 94-0

GEESTE Käfertreffen Schönheitswettbewerbe, Orientierungsfahrten durch das Emsland, Clubspiele und natürlich auf „Käfer“ in den unterschiedlichsten Farben, Aufmachungen, Baujahren sowie Baureihen, ab 20.30 Uhr Party im Festzelt, Speicherbecken Geeste, 9 Uhr

MEPPEN Bogenturnier Gelände an der Koppelschleuse, 14 Uhr

44

Mercedes-Benz Unimog

SALZBERGEN Gut Holsterfelder Spargelfest

Inh. Wilfried List

Robert-Bosch-Straße 7 · 49843 Uelsen

Kunsthandwerk, Handwerk, Spargelspezialitäten, Aktions- und Verkaufsstände, Kinderprogramm, usw. Gutsschänke Holsterfeld, Feldstr. 3, ab 12 Uhr


GRONAU

Braut- und Abendkleider Frühjahrskirmes Lagerverkauf

Zuviel zahlen können Sie wo anders!

bis Gr. 56

Festplatz vor der Bürgerhalle, Spinnereistr. 20

MELLE Das Dschungelbuch Premiere

rg

hr e 0U r 0.0 Uh -2 0 0 0 0 6. r 16. -1 Uh 0 0 Di. 0 . 6.0 . 12 -1 0 Do 2.0 . 1 Sa

9 He

4861

389,-- €

429,-- €

www. bluefashion-abendkleider.de 1300 neue Abi-Kleider eingetroffen

SONNTAG

26.

BÜHNE BAD BENTHEIM Michel aus Lönneberga

RHEINE Frühführungen Sie zahlen den Eintritt in den NaturZoo plus 2,50 €. Tel. Anmeldung erforderlich, NaturZoo Rheine, Salinenstr. 150, 7 bis 9 Uhr

SÖGEL Kostümführung

BÜHNE Operette, Theater am Domhof, Domhof 10, www.theater.osnabrueck.de, 19.30 Uhr

TECKLENBURG Pippi Langstrumpf Freilichtbühne Tecklenburg, Schlossstr. 7, 16 Uhr

DONNERSTAG

FESTE/MÄRKTE

BILDUNG/VORTRÄGE

BAD BENTHEIM 12. Bad Bentheimer Kunstmarkt

RHEINE Themenführung: Lyrik & Landschaft

Burgvorplatz und Katharinenkirche, Stadtmitte, 11 bis 18 Uhr

HÖRSTEL Marktzauber 2013 Klostermarkt und Künstlerdorf, Kunsthaus Kloster Gravenhorst, Klosterstr. 10, 11 Uhr

Freilichtbühne Bad Bentheim, An der Freilichtbühne, 16 Uhr

LÄHDEN/AHMSEN Die Päpstin

VERSCHIEDENES

Edeka-Schramke, Laurenzstr., 8 bis 17 Uhr

Info-Zentrum Dreigiebelhaus, 15 bis 16.30 Uhr

KONZERTE OSNABRÜCK Prag Band aus Berlin mit Nora Tschirner, Rosenhof, Rosenplatz 24, www.rosenhofos.de, 20 Uhr

MEPPEN Pippi in Taka-Tuka-Land

NORDHORN Interessengemeinschaft Arbeitspferd zu Gast im Tierpark

FREITAG

Freilichtbühne Meppen, Berghamsweg, 16 Uhr

Tierpark Nordhorn, Heseper Weg 140, www.tierpark-nordhorn.de, 10–17 Uhr

TECKLENBURG Pippi Langstrumpf

GEESTE Käfertreffen

NORDHORN Kirchenkonzert

Freilichtbühne Tecklenburg, Schlossstr. 7, 15 Uhr

Speicherbecken Geeste, 9 bis 16 Uhr

BILDUNG/VORTRÄGE

Gelände an der Koppelschleuse, 14 Uhr

RHEINE Themenführung: Salz & Technik Info-Zentrum Dreigiebelhaus, 15 bis 16.30 Uhr

KONZERTE NORDHORN Blasmusik betont Solo, aber nicht alleine Veranstalter: Musikschule NOH, Gemeindezentrum am Markt, 17 Uhr

Blechbläsertag Musikschule der Stadt Nordhorn, Lingener Str. 3, www.musikschule-nordhorn.de, 10 bis 15 Uhr

IBURG Harfenkonzert Rittersaal, www.euregiomusikfestival.de, Schloss, 11.30 Uhr

FAMILIE

30.

Schloss Clemenswerth, Schlaunallee, 15 Uhr

OCHTRUP Trödelmarkt

Waldbühne Ahmsen, Vinner Str. 3, 15.30 Uhr

29.

OSNABRÜCK Orpheus in der Unterwelt

Waldbühne, Mühlenstraße 25, 16 Uhr

o ienb k-N

MITTWOCH

MEPPEN Bogenturnier SALZBERGEN Gut Holsterfelder Spargelfest Kunsthandwerk, Handwerk, Spargelspezialitäten, Aktions- und Verkaufsstände, Kinderprogramm, usw. Gutsschänke Holsterfeld, Feldstr. 3, ab 11 Uhr

MONTAG

27.

FAMILIE GRONAU Frühjahrskirmes Festplatz vor der Bürgerhalle, Spinnereistr. 20

DIENSTAG

28.

KONZERTE

GEESTE-GROSS HESEPE Durch Moor und Heide

BAD BENTHEIM Männerchor Bad Bentheim: Unsere schönsten Lieder

Familienführung, Emsland Moormuseum, Geestmoor 6, 15 Uhr

Sitzecke vor Bettenhaus 3, kostenlos, Fachklinik Bad Bentheim, Am Bade, 20 Uhr

live

TERMINE

Mai 2013

31.

KONZERTE Veranstalter: Musikschule NOH, Ev.-luth. Christuskirche Nordhorn, Dahlienstr. 17, www.christuskirche-nordhorn.de, 19 Uhr

OSNABRÜCK Bosstime - Bruce Springsteen Tribute Rosenhof, Rosenplatz 24, www.rosenhof-os.de, 21 Uhr

DISCO BAD BENTHEIM Neue Deutsche Welle - Party G-CARD-ERMÄSSIGUNG Festplatz am Dorfgemeinschaftshaus Waldseite, 21 Uhr. Vorverkaufsstellen: JaPoRoGo Chor e.V. ; Reisebüro Richters 5921 88430; alle Pro Ticket-Vorverkaufsstellen

UELSEN Youtube Eskalation ab 16 Jahren, Diskothek ZAK, Rudolf-Diesel-Straße 14, 22 Uhr

VERSCHIEDENES NORDHORN 3-tägige Fietsentour G-CARD-ERMÄSSIGUNG Nordhorn - Meppen - Rheine, VVV Stadtmarketing e.V., Firnhaberstraße 17, www.vvv-nordhorn.de

45


live

SPECIAL

Mai 2013

Aktiv in der Natur Die Region ist ein optimales Revier f체r Outdoor-Aktivit채ten

46


Zeit fĂźr neue Aufgaben

D

er Winter hatte uns lange genug im WĂźrgegriff. Jetzt wird es Zeit zum Luft schnappen und Durchatmen an der frischen Luft. Wie gut, dass die Grafschaft Bentheim reichlich Gelegenheiten dazu bietet. Dichte Wälder, weite Felder, ein paar HĂźgel und flache Gewässer sind der ideale Platz fĂźr allerlei Aktivitäten an der frischen Luft. Mancher dreht vielleicht schon seit Jahren seine Jogging-Runde um den See und kennt alle Radwege zwischen Emlichheim und Bad Bentheim. Warum also nicht in diesem Sommer mal was Neues lernen, etwas anderes kennen lernen? Man kĂśnnte sich ein EBike leihen und den Aktionsradius per Rad erweitern. Oder den Fahrradsattel gleich eintauschen Den FrĂźhling nutzen viele fĂźr einen Neuanfang: Ein neues Hobby gegen einen Pferdesattel? Steig- bringt ungewohnte Bewegung in KĂśrper und Geist. Foto: dpa bĂźgel statt Pedale. Oder den Alltag mal vĂśllig entschleunigen? Beim Angeln beispielsweise die absolute Ruhe finden? Oder eine der schwierigsten und meist unterschätzten Sportarten lernen – nämlich Golf? FĂźr all diese Unternehmungen bietet unsere Region das perfekte Revier. Bewegung tut dem KĂśrper gut, das ist klar. Bewegung an der frischen Luft stärkt das Immunsystem. Und nicht nur das: Bewegung baut auch Stress ab. „RegelmäĂ&#x;ige Bewegung schon ab zweimal pro Woche konnte in vielen Studien die Lebensqualität verbesJNGBISSBEGSFVOEMJDITUFO sern und dabei auch die Depres-BOELSFJT/JFEFSTBDITFOT sivitätsneigung vermindernâ€?, sagt Joachim Latsch, Sportarzt o NFISBMTLNHVUBVTHFCBVUF3BEXFHF am Institut fĂźr Kreislaufforschung o WJFMF4FSWJDFBOHFCPUFGĂ“S3BEMFS'JFUTFOCVT   'BISSBETFSWJDFTUBUJPOFO &#JLF7FSMFJI (145SBDLTVWN und Sportmedizin an der Deuto GBISSBEGSFVOEMJDIF(BTUCFUSJFCF schen Sporthochschule KĂśln. Ein bewegter KĂśrper braucht aber auch einen bewegten Geist. Es kann also nicht schaden, dem Grafschaft Bentheim Tourismus Kopf auch mal neue Reize, neue 5FM XXXHSBGTDIBGUCFOUIFJNUPVSJTNVTEF Herausforderungen vor die Nase zu setzen. â–

live

SPECIAL

Mai 2013

3BEGBISFO

47


live

SPECIAL

48

Mai 2013

Golfer brauchen Geduld

I

n Deutschland spielen heute mehr als 600 000 Menschen Golf. Sie alle haben einmal klein angefangen und dabei gelernt: Der Weg zum versierten Golfspieler ist lang – macht aber auch viel Spaß. Wer Golf lernen möchte, sollte vor allem Geduld haben. Hunderte von Schlägen gehen daneben, bis endlich ein Ball mit dem satten Plopp getroffen wird. Und dann strahlt der Neu-Golfer, blickt dem kleinen Ball stolz hinterher und alle Mühe, jeder Frust ist vergessen. Kurz glaubt er: „Ich kann´s!“ Das ist der kürzeste Golfwitz. Denn schon beim nächsten Versuch kann es sein, dass das Gras weiter als der Ball fliegt. Da tröstet auch das trockene „Dafür ist der Rasen da“ des Golflehrers nicht sehr. Irgendwann triff man ihn wieder, den Sweet Spot, den optimalen Treffpunkt zwischen Ball und Schläger. Und dann will man gar nicht mehr aufhören.

Eine teure Ausrüstung braucht der Anfänger nicht gleich. Während eines Golfkurses wird alles Notwendige vom Golflehrer gestellt. Wer die Platzreife erreicht hat, sollte sich eigene Schläger kaufen. 14 Schläger darf ein Spieler mitnehmen auf die Runde. Alle braucht man sicher nicht als Hobbygolfer. Oft bieten versierte Spieler ausgediente Hölzer und Eisen zu fairen Preisen Neumitgliedern an. Besser man kauft sich gute gebrauchte Schläger als schlechte neue. Erst wenn sich der Schwung und eine Idee vom Spiel gefestigt hat, lohnt es sich, in gutes Material zu investieren. Ein Driver für den Abschlag darf dann auch schon mal 300 Euro kosten. Wer in Deutschland Golf spielen und Mitglied in einem Golfclub werden will, braucht die Platzreife. Das ist die Kenntnis der Regeln, des Umgangs mit dem Platz und des Miteinander mit den anderen Mitgliedern. Und wer die Platzreife hat, spielt einen gewissen Mindeststandard. Ein Platzreifekurs besteht aus einem praktischen Teil und viel Theorie.

Eine Begabung für Golf gibt es sicher, aber die meisten müssen das Spiel schlicht lernen. Golf ist der koordinationsstärkste Sport neben dem Stabhochsprung. Da dauert es einfach, bis man Bewegungsgefühl bekommt. Und das muss man üben, üben, üben. In der Regel sind Golfanfänger keine jungen Sportler, sondern Menschen, die schon jahrelang im Beruf stehen oder bereits pensioniert sind. Mancher bringt bereits erste Zipperlein mit. Beim Golf verletzen kann man sich nur schwer, es sei denn man wird vom Golfball getroffen.

Der Golfschwung zählt neben Stabhochsprung zu den komplexesten Bewegungen im Sport. Dennoch wird der Sport vielfach unterschätzt. Wer sich damit beschäftigt, wird schnell eines besseren belehrt. Wehe dem, den das Golffieber packt. Foto: dpa

Wer irgendwann regelmäßig gut trifft und auch in die richtige Richtung schlägt, darf das erste Mal auf den Platz – aber nur mit dem Golflehrer. Allein dieser entscheidet auch, wann seine Schüler gut genug für das richti-

ge Grün sind. Solange wird auf der Driving Range geübt. Erst mit der Platzreife in der Tasche darf der Platz ohne Lehrer bespielt werden. Das ist dann wie das erste Mal Autofahren ohne Fahrlehrer.

Bei der Praxis geht es um reines Üben, in der Theorie um die Regeln, nach denen auf einem Golfplatz gespielt wird. Die Platzreifeprüfung ähnelt im Theorieteil dem Autoführerschein – auf einem Fragebogen werden Golfsituationen beschrieben, zu denen die Regeln gewusst werden müssen. Im praktischen Teil muss der Spieler beweisen, dass er den Ball trifft, in die richtige Richtung schlägt und zügig über den Platz kommt. Denn in einem Golfclub ist es wichtig, dass alle Spielergruppen den Platz in einem etwa gleichmäßigen Tempo bespielen. ■


SPECIAL

live

Mai 2013

Reif für den Platz

D

ie Platzreife ist die Eintrittskarte in die faszinierende Welt des Golfsports. In Bad Bentheim kümmert sich der Head-Professional Chris Carter um das Training. Für Neueinsteiger gibt es neben Einzelunterricht auch eigene Kurse. An fünf Samstagen zwischen 11 und 13 Uhr arbeiten die Teilnehmer an ihrem Führerschein für das Fairway, für die 18 Spielbahnen. Dazu kommen sechs Stunden Regelunterricht und Prüfung und eine Platzbegehung. Im ersten Platzreifeversuch werden die Löcher 1 bis 9 in Angriff genommen. Auf dem Kurzplatz und der Driving Range können die Neugolfer ausreichend üben. Mindestens zwei, aber maximal sechs Personen unterrichtet Chris Carter während eines Kurses. Die Kosten für die Platzreife liegen bei knapp 400 Euro. Wer anschließend Mitglied wird im Club, bekommt die Hälfte zurück. Der Club stellt den „Neuen“ außerdem einen „Paten” zur Verfügung, der sie während der Kursdauer betreut und auch ins gesellige Clubleben einführt. Golfer werden immer jünger, das weiß man auch in der Obergrafschaft. Deshalb bietet der Golfclub seinen Gästen die Möglichkeit, ihre Kinder an Wochenenden kostenfrei durch ausgebildete Erzieherinnen betreuen zu lassen. Zwischen zehn und 17 Uhr ist der kleine „Kindergarten“ geöffnet. Bis zum Donnerstagmittag sollten sich die Eltern anmelden. Dann steht einer gemeinsamen entspannten Golfrunde nichts mehr im Wege. ■

Auf 18 Bahnen können die Golfer in der Obergrafschaft ihr Können beweisen oder ihr Glück versuchen. Bevor es auf den Platz geht, nimmt ihnen der Professional Chris Carter die Platzreife ab – in Theorie und Praxis. Selber spielen können die Kinder in Bad Bentheim auch – ansonsten werden sie am Wochenende professionell betreut, wenn Mama und Papa an ihrem Handicap arbeiten. Foto: Golfclub Euregio/dpa

Ihr

GARTEN

in guten Händen

G. Siegmar GmbH & Co. KG Neuanlage und Pflege · Beratung und Verkauf ¨ Rasen- u. Sportrasenflächen ¨ Gartenpflege gewerblich u. privat ¨ Pflasterarbeiten ¨ alle Pflegearbeiten rund um Ihr Haus Bogenstraße 12 48455 Bad Bentheim

¨ Saatgut ¨ Dünger ¨ Rollrasen ¨ Sandkastensande

Tel. 05922 - 90 42 65

www.siegmar-gmbh.de

49


live

SPECIAL

Mai 2013

Schöner schwingen

I

rgendwann kommen viele Golfspieler an den Punkt, an dem es nicht mehr weitergeht. Der Schwung wirkt rund, der Ball fliegt gerade, und doch spürt der eifrige Golfer, dass er sich nicht mehr verbessert. Für ihn könnte der Zeitpunkt gekommen sein, in eine detailierte Schwunganalyse zu gehen. Mittlerweile gibt es sogar verkabelte 3D-Analysen.

schen Schnickschnack korrigieren. Sein Kollege Oliver Heuler teilt diese Meinung grundsätzlich. Allerdings lohne es sich schon am Anfang, von Zeit zu Zeit eine Videoanalyse des Schwungs zu machen. „Dadurch haben Schüler viel schnellere Lernerfolge und sehen direkt ihre Verbesserungen.“ Außerdem werde ihre Eigenwahrnehmung geschult.

Für Otto Normalgolfer reicht es allerdings schon aus, sich beim Schwung filmen zu lassen. „Wenn jemand mit einem amputierten Bein in die Praxis kommt, brauche ich ja auch kein MRT“, sagt Stefan Quirmbach, Golflehrer aus Göttingen. Soll heißen: So lange die Fehler offensichtlich und gut sichtbar sind, kann der Profi sie auch ohne viel techni-

Viele Lehrer bieten Videoanalysen gegen einen kleinen Aufpreis in ihren Stunden an. Lernwillige können sich aber auch selbst beim Trainieren filmen: „Mit einer normalen Videokamera kann man schon viel erreichen“, sagt Alexander Huchel von der Zeitschrift Golf Journal. „Einfach die Kamera auf ein Stativ stellen, drei oder vier Schläge machen

und die Aufnahme anschauen.“ So bekämen Spieler eindrücklich ein besseres Bild von ihrem Schwung – egal wie gut sie sind. Ansehen sollten sie sich die Aufnahmen gemeinsam mit dem Lehrer. „Alleine sieht man oft nicht, worauf es ankommt“, so Huchel. Die nächste Stufe ist eine Scope genannte Weiterentwicklung der Videoanalyse. Dabei kann sich der Spieler während des Schlags selbst auf einem Monitor am Boden beobachten – und zwar von vorne und von der Seite. Die Spezialkamera kann bis zu 1000 Fotos pro Sekunde schießen, die Schüler und Pro Bild für Bild durchgehen können. Eine solche Analyse ist seit kurzem im Golfclub Emstal in Lingen möglich (siehe nächste Seite).

Genießen Sie

Golfsport pur auf unserer erstklassigen 18-LochAnlage im Emsland!

Bubba Watson hat sich das Golfen selbst beigebracht: Der Durchschnitts-Golfer braucht allerdings viel Hilfe und Unterricht. Foto: dpa

Unser Tages-Golfarrangement für Sie: ● 1 x Kaffee & Kuchen ● 1 x 18-Loch Greenfee ● 1 x 3-Gang-Abendmenü Preis ab € 65.– pro Person

Golfpark Gut Düneburg

50

Düneburg 1 49733 Haren/Ems Tel. 05932 72740 www.gut-dueneburg.de

Vom Abschlag bis zum Grün! Ihr Dienstleister für optimale Golfplatzpflege.

www.horstmann-rasen.de

Horstmann Greens-Lawn GmbH Im Sieringhoek 4 · 48455 Bad Bentheim · Telefon 05922 9888-0


SPECIAL

live

Mai 2013

Schwarz auf Weiß

I

m Golfclub Emstal in Lingen bekommen die Spieler ihre Schwächen Schwarz auf Weiß. Das Videobild deckt in Super-Zeitlupe jeden Ausrutscher aus der Schwungbahn, jede Drehung zu viel im Schlägerblatt, zu wenig in der Schulter oder zu spät in der Hüfte auf. Diplom Golflehrer Thomas Kalthoff bietet in der Videobox Intensiv-Training mit dem Swinganalyser an. Aus der überdachten – im Winter auch beheizten – Übungshütte schlagen die Golflehrer Schüler die BälThomas Kalthoff le auf die Driund zwei Videoving Range, die kameras decken Übungswiese. in Lingen jede Warum sie Schwäche im dann nicht Schwung auf. weit genug, Foto: Krämer mit Linksdrall oder gar nicht erst fliegen, erklärt sich sofort. Zwei Kameras nehmen den Schwung auf, der Computer analysiert, was passiert. Verschiedene Hilfslinien geben das Optimun der Bewegung vor. Auf dem Monitor vor seinen Füßen verfolgt der Schüler die soeben geleistete Bewegung. Fühlte sich vielleicht grad noch alles gut an, kommt nicht selten die blanke Ernüchterung.

Der Weg zum perfekten Schwung ist lang, länger als manches Menschenleben. Aber nichts ist so schlecht oder eben auch so gut, dass man es nicht verbessern könnte. An jedem Detail des komplexen Schwungs lässt sich dank Videotechnik arbeiten. Der Bildschirm hilft, sich selbst zu korrigieren. „Stop motion“ friert die Körperhaltung und den Schläger im Treffmoment ein. Präzise Fakten im kleinsten Detail unterstützen ein zielgerichtetes und präzises Training. Schneller besser Golfen ist das Ergebnis. ■

GOLF SCHNUPPERKURS!

Auch als GUTSCHEIN erhältlich! Schnupperkurse inkl. Bälle und Schläger für 30 € pro Person! Termine: 13. 7. 2013, 14.30 –16.30 Uhr 14. 7. 2013, 13.00 –15.00 Uhr 20. 7. 2013, 14.30 –16.30 Uhr

Anmeldung: GOLFSCHULE THOMAS KALTHOFF Diplom Golflehrer im Golfclub Emstal e. V. Lingen-Beversunden Telefon 0174 6088723 E-Mail: Thomas_Kalthoff@web.de

51


live

SPECIAL

Spätes Glück im Sattel:

F

ast jeder war irgendwann schon mal ein Pferdenarr. Die meisten jungen Mädchen träumen von einem eigenen Pferd. Manche entwickeln ein ernstes Hobby daraus. Anderen bleibt das Glück der Erde auf dem Rücken der Pferde verwehrt. Mittlerweile schwingen sich aber auch immer mehr Erwachsene in den Sattel und reaktivieren ihren Kindheitstraum. Oft sind die reitenden Kinder der sprichwörtliche „Steigbügelhalter“ für das neue Hobby von Mama oder Papa. Und denen ist oft schleierhaft, wie die Kinder es schaffen, im leichten Trab mühelos ihre Runden zu drehen. Wer als ausgewachsener Mensch auf ein Pferd steigt hat oft keine leuchtenden Augen, sondern die Angst im Blick. Die Hände umklammern die Zügel, der Fuß angelt nach dem Steigbügel, die Knie pressen sich ans Sattelblatt. Spätestens jetzt wird jedem Neuoder Wiedereinsteiger klar: Reiten ist tatsächlich ein Sport und sieht viel leichter aus als es tatsächlich ist. Sich sicher auf dem Pferderücken zu bewegen, stellt hohe Anforderungen an die körperliche Bewegungsbildung. Die Balance auf

52

Mai 2013

art rhythmisch und dynamisch. Sie stellen stets eine Herausforderung auf den gesamten Körper dar, weiß die Deutsche Reiterliche Vereinigung. Und gerade beim erwachsenen Reiter ist nicht nur der Körper gefragt, sondern auch der Kopf. Der Reiter muss die Bereitschaft besitzen, die Herausforderung emotional anzunehmen. Erst der Dialog mit dem Pferd, die körperliche und geistige Kommunikation mit ihm, können zu einer Verhaltensänderung beim Reiter führen, erklären die Experten der reiterlichen Vereinigung. Eine VerFür manchen bleibt es ein ewiger besserung des allgemeinen WohlKindheitstraum. Immer mehr subefindens und die Freude auf den chen und finden das Glück auf dem Rücken der Pferde auch noch nächsten Kontakt mit dem Pferd als Erwachsener. Fotos: dpa lassen das Bedürfnis auf eine nachhaltige und langfristige Partdem Pferd zu halten, ist eine ganz- nerschaft mit dem Pferd wachsen, heitliche Leistung, welche die ge- versprechen sie aber auch. samte Muskulatur, den Gleichgewichtssinn und das gesamte Das Pferd als Arbeitstier und FortWahrnehmungsvermögen fordert bewegungsmittel hat an Bedeuund fördert. Allein die dreidimen- tung verloren. Aber auch der sionalen Bewegungen des Pferde- Mensch bewegt sich weniger. rückens im Schritt beeinflussen Wenn Ross und Reiter wieder zueinander findenn profitieren beiden Beckenbereich derartig, dass de. Denn beide brauchen die Besich der gesamte Stütz- und Haltewegung. Mit Bewegungsmangel apparat in ständiger An- und Enteinher gehen oft auch Fehl- und spannung harmonisch anpassen Überernährung, Stress und soziamuss. Die Bewegungen des Pfer- ler Druck mit all ihren Folgen. des sind immer und in jeder Gang- Wenn man sich schon regelmäßig bewegen muss, dann sollte es wenigstens Spaß machen. Nur wer Spaß hat, bewegt sich gern. Das haben auch viele Reitschulen begriffen und bieten Erwachsenen jenseits des Turniergeschehens einen Einstieg in den Gesundheitssport Reiten. Viele entdecken so das Pferd als Partner und können sich vorbehaltlos der körperlichen Betätigung auf und mit dem Pferd widmen. Wichtig dabei ist, die Begegnungen mit dem Pferd lustvoll, angstfrei und entspannt zu gestalten, rät die Reiterliche Vereinigung. Leichter gesagt, als getan, denkt dann, wer zum ersten Mal


Reiten lernen als Erwachsener überhaupt oder seit Kindertagen wieder auf dem Rücken der kraftvollen Tiere sitzt. Unbedingt sollte man dann einen erfahrenen Reitlehrer an seiner Seite haben. Der nimmt einen zur ersten Reitstunde an die Longe, schaut sich in Ruhe Sitz, Körpergefühl und Kommunikation mit dem Tier an. Im Einszu-eins-Training kann sich der Reitneuling komplett auf die Bewegungsabläufe des Pferdes einstellen. Erst nach einigen Einheiten wird die volle Verantwortung mit den Zügeln an den Reitanfänger abgegeben. Während Kinder sich schnell an den Schwung ihres neuen Partners anpassen können, haben Erwachsene oft etwas Schwierigkeiten. Erwachsene neigen dazu, ihre eigenen Handlungen und dessen Folgen zu überdenken, daher sollten Späteinsteiger ein wenig Geduld für sich selber mitbringen. Reiten ist verbunden mit einer Grundflexibilität und Geschmeidigkeit im Körper. Sind die ersten Galoppsprünge sicher gemacht, kann sich der Reitneuling überlegen, was für ein Reitersmann er werden will. Das klassische Reiten ist in Deutschland am weitesten verbreitet. Es ist die Basis für späteres Dressur-, Springoder Vielseitigkeitsreiten. Verstärkt Anhänger findet aber auch das Westernreiten. Von den Reitern, die nicht in einem Verein Mitglied

sind, bevorzugt etwa jeder fünfte das Westernreiten. Der Einstieg ist einfacher: So gibt der Westernsattel Anfängern mehr Halt, weil er breiter ist und vorne einen hohen Knauf hat. Sinnvoll und beliebt ist zudem das Horsemanship. Hierbei geht es um die Kunst, mit Pferden natürlich, das heißt pferdegerecht und pferdeverständlich umzugehen. Der Umgang soll vor allem für das Pferd Sinn haben. Das Ziel des Horsemanship ist die harmonische Partnerschaft zwischen Mensch und Tier. Sowohl bei der Bodenarbeit, als auch beim Reiten sollen nur Methoden und Hilfsmittel angewendet werden, die das Pferd nicht überfordern und ihm keine Schmerzen oder Angst zufügen. Der Reiter oder Pferdeausbilder soll die Körpersprache des Pferdes verstehen und richtig deuten, um mit dem Pferd zu kommunizieren und gleichzeitig die Führungskompetenz bewahren. Vor allem ängstlichen Reitern und Pferdefreunden bringt

Wir ermöglichen Ihnen, die Faszination Pferd hautnah zu erleben! Mit Pferden ein Stück Natur zu erleben, sich wohlfühlen mit sympathischen Zwei- und Vierbeinern. Wenn Sie einen gemütlichen Reitstall suchen, in dem Sie immer herzlich willkommen sind, wenn Sie so viel wie möglich über Pferde und den Umgang mit ihnen lernen wollen … bei uns … dann sind Sie g! hti ric u na ge

das Horsemanship, die Bodenarbeit die nötige Sicherheit im Umgang mit Rössern. Pferde sind Fluchttiere. Deshalb muss der Reiter ihnen Sicherheit geben. Bei ein bis zwei Reitstunden pro Woche dauert es etwa ein Jahr, bis man auf dem Pferd so sicher ist, dass man gefahrlos ausreiten kann. Eine Reitstunde kostet zwischen 10 und 25 Euro – abhängig vom Anbieter und davon, ob es eine Einzelstunde oder ein Kurs ist. ■

live

SPECIAL

Mai 2013

Vom 26. 4. bis zum 2. 5. 2013

50 % Rabatt auf ALLE Winterjacken!

Kontakt: Emsbürener Straße 9 48465 Engden-Drievorden Telefon 0171 3816407 info@grafschafter-reitakademie.de www.facebook.com/ grafschafter reitakademie

Dorfstraße 47 · 49828 Lage Telefon 05941 9892485 www.joyride-reitsport.com

53


live

SPECIAL

Mai 2013

Tschüss Stress und Petri Heil

D

ie Mütze ins Gesicht gezogen döst der Angler gemütlich in seinem Liegestuhl. Die Gummistiefel liegen lässig übereinander, die Hände um die Angelrute gefaltet, genießt er die kräftige Wärme der Morgensonne. So sieht sie aus: die totale Entspannung. Für viele sind Angelsportvereine nicht mehr Tummelplatz verschrobener Spießer, sondern eine Adresse für Erholungssuchende und Naturliebhaber. Immer mehr Menschen suchen im Angeln einen Ausgleich zu ihrem Alltag. Die Ruhe und die Natur. Draußen zu sein bei Wind und Wetter. In lauer Sommernacht, aber auch stürmischen Brandungen. Rund 3,3 Millionen Hobbyangler werfen in Deutschland ihre Angeln aus. Um das Fangen großer Fische geht es nicht mehr primär, sondern um das Abtauchen aus der Leistungsgesellschaft, der Flucht vor dem Druck, dem Abbau von Stress. Wer nichts fängt, hat seine Zeit nicht verplempert, sondern für sich genutzt. Zum Nachdenken, dösen oder durchatmen. Langeweile sollte aber trotzdem nicht aufkommen. Dafür sorgen die unterschiedlichen Gewässer wie Weiher, See, Fluss oder Meer, und die unterschiedlichen Fische wie Karpfen, Lachs oder Hecht: jeder Ort,

jeder Fisch stellt andere Anforderungen an den Angler. Dass Angler den ganzen Tag unbeweglich auf ihrem Hocker sitzen und aufs Wasser starren, ist ein Vorurteil. Bei einigen Angelmethoden muss man auch mobil sein. Beim Spinnfischen am Fluss ist man meist in Bewegung. Da kommen unter Umständen Kilometer zusammen. Mit Einsamkeit hat Angeln auch nicht zwangsläufig zu tun. Angeln kann gesellig sein und ganze Familien und Freundeskreise gemeinsam beschäftigen. Für rund 30 Euro bekommt man auch in Fachgeschäften eine gute Stippausrüstung. Das Basisprinzip des Stippens entspricht so ziemlich genau dem Klischee, welches Laien bei Erwähnung des Wortes Angeln vor Augen haben: eine Rute, eine Schnur, einen Schwimmer/Pose, und einen Haken. Mehr braucht´s für die einfachste Form des Stippangelns tatsächlich nicht, außer etwas Blei und natürlich einen Köder. Spannend ist es trotzdem. Der Schwimmer zeigt genau an, was unter Wasser vorgeht. Schon ein leichtes Zittern kann einen schnuppernden Fisch verraten. Manchmal spielen die Schuppenträger minutenlang mit dem Köder herum, bevor sie zubeißen oder ihn verschmähen. Wer dann aber zu früh anschlägt, hat das

Nachsehen. Es geht allerdings auch anders: Paff, Pose weg. Ein Anhieb, und schon zerrt am anderen Ende der Leine ein kräftiger Karpfen. Die Methode ist, wie erwähnt, vielerorts einsetzbar. Die Hauptbeute der Stippangler sind in der Regel Weißfische aus der Familie Cyprinidae. Dazu gehören unter anderem Rotaugen, im Norden meist Plötzen genannt, Brassen und Güster. Diese Fischarten trifft man in den allermeisten Binnengewässern an, sowohl in kleinen Tieflandflüssen wie auch in großen Strömen, in Baggerseen und Weihern. Sogar in den brackigen Bodden der Ostseeküste kommen sie vor. Die Angelvereine sorgen dafür, dass sich die Bestände ausgewogen entwickeln. Wer dauerhaft Spaß am Angeln hat, sollte dann die Fischerprüfung machen, um dann einem Angelverein beizutreten. So steht dem Angelvergnügen nichts mehr im Wege. Wer den selbst gefangenen Fisch auch isst, tut gleich etwas für seine Gesundheit. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt zwei Fischmahlzeiten pro Woche. Fisch enthält neben den Vitaminen A, B1, B2, C und D auch die für das Herz-Kreislauf-System besonders gesunden Omega-3-Fettsäuren. In unserer Region hat der Fisch Bioqualität. ■

Fast 80 Jahre Fischarten- und Gewässerschutz

54

www.sportfischerverein-nordhorn.de


SPECIAL

W

live

Mai 2013

In der Fischerprüfung erwarten die Teilnehmer 60 Fragen in Multiple Choice Form. Dabei werden die Fragen aus einem Prüfungs- Wer in Niedersachsen den Fischfang mit der Angel ausüben möchte, fragenkatalog entnommen, das benötigt einen Fischereierlaubnisschein. heißt, dass man alle in der Prüfung vorkommenen Fragen vorher lernen kann. Die Prüfungsdauer beträgt 120 Minuten. Die Fragen stammen dabei aus fünf unterschiedlichen Themengebieten: Allgemeine Fischkunde, spezielle Fischkunde, Gewässerkunde, Fischfang- und Gerätekunde, Natur-, Tier- und Umweltschutz und Fischereirecht. Die spezielle Fischkunde ist umfangreich, da es bis zu 50 unterschiedliche Fischarten anhand einer Vielzahl von Merkmalen zu erkennen und zu unterscheiden gilt. Bei den Rechtsvorschriften muss man sich vor allem die korrekten Schonzeiten und Schonmaße aller relevanten Fische merken. Wer den Prüfungsfragenkatalog gewissenhaft durcharbeitet und sich zusätzlich noch die empfohlene Literatur zu Gemüte führt, ist perfekt auf die Anglerprüfung vorbereitet. Mehr als 90 Prozent der Teilnehmer bestehen die Prüfung im ersten Anlauf. Die Fischerprüfung mit Vorbereitungslehrgang kostet zwischen 75 und 110 Euro. ■

55

Keine Scholle ohne Schein er Angeln will braucht einen Angelschein. Den gibt es aber gar nicht. Auf den Vorbereitungskurs folgt die Fischerprüfung. Die berechtigt zum Beitritt in einen Verein, der dann den Fischereierlaubnisschein, die Angelkarte ausgibt, erst damit kann legal geangelt werden. Da Fischereirecht in Deutschland Sache der Länder ist, hat jedes Bundesland ein eigenes Fischereigesetz. Somit gibt es auch keinen „Bundesangelschein“.


live

SPECIAL

Mai 2013

Rückenwind wird mitgeliefert

E

-Bikes und Pedelecs liegen klar im Trend. Im vergangenen Jahr wurden so viele Elektrofahrräder verkauft wie noch nie. Vor allem Pendler wissen es zu schätzen, dass sie das Auto auch mal stehen lassen können, während älteren Menschen E-Bikes oft erst wieder die Möglichkeit bieten, Fahrrad zu fahren.

Der Name Pedelec ist eine Abkürzung für „Pedal Electric Cycle“. Hier handelt es sich um ein Fahrrad, das die Tretbewegungen des Fahrers mit einem eingebauten Elektromotor unterstützt. Hört der Fahrer jedoch auf zu treten, stoppt auch der Motor. Es ist also nicht möglich, sich auf einem Pedelec fortzubewegen, ohne aktiv zu treten. Viele Menschen, die ein Pedelec besitzen, verwenden dafür den umgangssprachlichen Begriff E-Bike, der aber streng genommen nicht korrekt ist. Das E-Bike fährt im Unterschied zum Pedelec auch dann, wenn der Fahrer nicht in die Pedale tritt. Sein Elektromotor lässt sich über einen Griff bedienen, über den der Fahrer auch das Tempo regulieren kann – während er nichts tun muss, als das Gleichgewicht zu halten.

schen Pedelec und E-Bike eigentlich einfach machen. Wer sich nur ein wenig elektronische Unterstützung beim Fahrradfahren wünscht, sollte zum Pedelec greifen. Und das tun bei Weitem nicht nur Senioren, denen das Fahren auf einem normalen Fahrrad zu anstrengend geworden ist: Nach Angaben des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) fahren viele Berufstätige und sogar Polizisten in den Niederlanden teils mit Pedelecs. Allenfalls der Preis könnte viele Interessenten vom Kauf eines Pedelecs abschrecken, denn mit rund 2000 Euro sind die Fahrräder mit Hilfsmotor immer noch recht teuer.

Wer über den Kauf eines Pedelecs nachdenkt, sollte allerdings einige Dinge berücksichtigen. So weist etwa die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen darauf hin, dass die Reichweitenangaben der Hersteller irreführend sein können. Ein Hauptaugenmerk liegt natürlich auf Antriebseinheit und Akku. Die Verbraucherschützer empfehlen, statt der Reichweitenangaben der Hersteller, die teils unter unrealistischen Bedingungen ermittelt werden, eher auf die Kapazität des Akkus zu schauen, die in Wattstunden (Wh) anDiese grundlegenden Unterschie- gegeben wird. Damit sei ein grode sollten die Entscheidung zwi- ber Vergleich der Leistungsfähig-

keit unterschiedlicher Modelle möglich. Der Stromspeicher reagiert unter Umständen empfindlich auf Witterungseinflüsse und muss entsprechend sorgsam behandelt werden. Das verlängert seine – aus technischen Gründen begrenzte – Haltbarkeit. Da die Akkukapazität nach längerer Nutzung abnimmt, lohnt es sich zudem schon vor dem Kauf, zwei Punkte zum Energiespender abzuklären: Wie lange gewährt der Hersteller eine Garantie auf den Akku, und wie teuer ist eine Ersatzbatterie. Außerdem empfiehlt sich laut Verbraucherzentrale eine ausgiebige Testfahrt mit dem Wunsch-Pedelec. Idealerweise stellt der Händler ein Testrad für einige Tage oder übers Wochenende zur Verfügung, damit der Interessent die tatsächliche persönliche Reichweite ermitteln kann. Denn die hängt natürlich auch damit zusammen, wie schwer man ist, wie schnell man fährt oder wie hügelig die Umgebung ist. Zudem darf nicht jedes Elektrofahrrad ohne Führerschein und Versicherungsschutz gefahren werden. Abhängig von der mit Motorkraft erreichbaren maximalen Geschwindigkeit müssen Fahrer möglicherweise auch einen Helm tragen (siehe nächste Seite).

www.flottefietse.de

Testsieger!

Wir sind:

2349,-

Auslaufmodelle

Kreidler/Bosch Elektroräder

56

ab

1799,-

Ihr zentraler Stützpunkthändler und Servicepartner rund um den BoschPedelec-Antrieb. Dies gilt natürlich für alle Pedelecs mit Bosch-Antrieb, ob bei uns gekauft oder nicht.


SPECIAL

live

Mai 2013

Rad und Fahrer müssen schon zusammenpassen. Egal ob E-Bike oder Trekking-Rad: der Einsatzzweck und vor allem auch die Einstellung von Sattel und Lenker müssen gut abgestimmt werden.

Probefahrt ins Grüne den Fahrer eingestellt wird. Im Fahrradfachhandel darf man erfahrenes Personal erwarten, das erkennt, welche Größe und Sitzposition passen. Auch sogenannte Messfahrräder können dabei helfen. Ganzkörpervermessungen, bei denen per Laser die Körpermaße des potenziellen Käufers erfasst werden, bieten sich eher für Radsportler an oder für Kunden, deren Fahrrad nach individuellen Maßen gefertigt werden soll. Gibt es die infrage kommenden MoDie Fahreigenschaften eines Rads delle nur in drei oder vier Größen, lassen sich nur bewerten, wenn es hat die Vermessung keine großen die richtige Größe hat und auf Vorteile gegenüber dem Augen-

A

uf dem Weg zum neuen Fahrrad trifft man viele Entscheidungen. Die Überlegungen zu Einsatzzweck, Aussehen, Ausstattung oder Preis sind wichtig, ausschlaggebend für den Kauf sollte aber die Probefahrt sein. Das alte Rad zeigt dem Händler, welche Vorlieben sie haben und wie sie gerne sitzen möchten – oder die Interessenten erklären ihm, was sie gerade nicht mehr wollen.

maß des geschulten Händlers und dem Fahreindruck. Sitzen Radler zu tief, fährt sich das Rad schwergängig. Wenn sie mit dem Sattel überhaupt nicht zurechtkommen, sollte der Händler ihn für die Probefahrt austauschen, vielleicht gegen den vom alten Fahrrad. Auch schlecht eingestellte Schaltungen können den Fahrspaß verderben, etwa wenn die Kette lange über die Ritzel rasselt, bevor sie auf dem neuen angekommen ist. Der Reifendruck sollte noch einmal geprüft werden, denn schlappe Reifen machen das Fahren ebenfalls anstrengend. ■

Die neuen E-Stützpunkthändler

E-Bikes

E-BikeStützpunkt für

Comfort Impulse mit Mittelmotor und Rücktritt

2499.Bentheimer Straße 19 · 48529 Nordhorn www.peinert.de

Schulstraße 11 49835 Wietmarschen Telefon 05925 398

Inh. Peter Diesner

Tel. 05941 1221 · VELDHAUSEN

57


live

SPECIAL

Mai 2013

Die Kraft aus der Mitte Sollte der Motor beim Pedelec vorne, hinten oder in der Mitte sein? Vorderradmotoren werden zunehmend weniger verbaut, weil sie auch fahrdynamisch Nachteile haben. Der Trend geht zum Mittelmotor, weil er sich günstig auf den Schwerpunkt auswirkt und das Fahrrad besser beherrschbar macht, vor allem, wenn auch der Akku

am Pedelec? Die Rücktrittbremse hat hierzulande Tradition und das haben mehrere Hersteller erkannt. Sie bieten den Rücktritt in Verbindung mit Mittelmotor und Nabenschaltung an. Oft haben die Räder dann noch zwei Handbremsen, insgesamt also drei Bremsen. Übrigens

wändiger und damit teurer macht. Entscheiden sollte auch hier eine Probefahrt, bei man auch ruhig teurere Modelle zum Vergleich fahren sollte. Übrigens: Wenn ein Rahmen bei der Fahrt flattert kann das auch andere Ursachen haben, zum Beispiel die Bereifung oder Lastverteilung. Kann ich mich beim Kauf auf irgendwelche Gütesiegel verlassen? Mit dem GS-Zeichen für geprüfte Sicherheit bescheinigt ein unabhängiges Institut, dass ein Pedelec

möglichst mittig im Rahmen sitzt. Beim Heckmotor läuft die Antriebskraft hingegen nicht über die Kette, er macht aber das Hinterrad schwerer und die Wartung, etwa bei einem Plattfuß, schwierig. Trotzdem: Entscheidend ist die Probefahrt.

den wirken moderne Handbremsen Anforsehr gut und sollten auch genutzt derungen des werden. Produktsicherheitsgesetzes entspricht. Ein Gütesiegel als KaufIch brauche ein Rad mit mög- entscheidungshilfe existiert nicht, lichst tiefem Durchstieg – wo- da es die entscheidende Frage rauf muss ich beim Kauf ach- auch nicht beantworten kann: ten? „Passt das Rad zu meinem EinGerade bei sehr günstigen Pedelecs satzzweck und meinen ergonomibesteht die Gefahr, dass auf Rah- schen Bedürfnissen?“ Hier ist der Mein altes Rad hat eine Rück- mensteifigkeit wenig Wert gelegt Fachhändler der beste Ansprechtritt-Bremse. Gibt es die auch wird, weil sie die Konstruktion auf- partner. ■

Garda E-go

• Bosch-Mittelmotor • geschlossener Kettenkasten • Akku: 11 Ah/36 V (400 Wh) • Elegant • komfortabel • sportlich

58

UVP

2399.- €

Neuenhauser Str. 39 48529 Nordhorn Tel. 05921 3082084 www.2rad-hans.de


Was Recht ist für E-Räder Pedelecs mit Tretunterstützung bis zu 25 km/h Höchstgeschwindigkeit und maximal 250 Watt starken Motoren sind häufig mit einer sogenannten Anfahrhilfe oder Schiebehilfe bis 6 km/h ausgestattet. Diese beschleunigt das Fahrrad auch ohne Tritt in die Pedale. Wegen der Begrenzung der Anfahrhilfe auf 6 km/h bleiben solche Pedelecs aber zulassungsfrei und benötigen kein Versicherungskennzeichen und keine Fahrerlaubnis. Laut § 10 Abs. 3 der Fahrerlaubnis-Verordnung gilt für solche Pedelecs allerdings ein Mindestalter von 15 Jahren. Notwendig ist daher eine MofaPrüfbescheinigung oder ein Führerschein (zum Beispiel Klasse B). Fahrer von E-Bikes mit bis zu 500 Watt starken Motoren bedürfen immer mindestens einer MofaPrüfbescheinigung, müssen also mindestens 15 Jahre alt sein. Diese schnelleren und/oder leistungsstärkeren Elektrofahrräder gibt es in zwei Varianten: ■ E-Bikes, die bis zu 20 Stundenkilometern alleine mit der Motorleistung gefahren werden können. Mit zusätzlicher Muskelkraft sind höhere Geschwindigkeiten möglich. Sie überschreiten die gesetzliche 6km/h-Grenze. ■ E-Bikes, die Tretunterstützung über die Geschwindigkeit von 25 km/h hinaus geben. Bei 45 km/h wird der Motor abgeregelt – das E-Bike würde sonst in die Klasse der führerscheinund zulassungspflichtigen Kleinkrafträder fallen (Fahrerlaubnisklasse M). Beide E-Bike-Typen benötigen immer ein Versicherungskennzeichen und eine Betriebserlaubnis. Durch die Begrenzung auf die sogenannte bauartbedingte

Höchstgeschwindigkeit besteht keine Helmpflicht. Im Bundesverkehrsministerium wird nach ADFC-Informationen darüber nachgedacht, die als Fahrräder geltenden Pedelecs bis 25 km/h von dieser Helmpflicht auszunehmen, aber nicht die schnelleren Zweiräder. Deren Fahrer müssten „geeignete Schutzhelme“ wie Mofa- und Motorradfahrer tragen. E-Bikes dürfen nur auf Radwegen gefahren werden, wenn es das Zusatzschild „Mofas frei“ erlaubt. Fahrräder und Pedelecs müssen nur dann auf dem Radweg fahren, wenn er benutzbar ist und das Radwege-Schild dazu verpflichtet. Auch auf viele touristische und landschaftliche schöne Wege müssen E-Bike-Fahrer verzich-

ten: Überall dort, wo ein Schild das Befahren mit Motorkrafträdern verbietet, dürfen sich nur Fahrrad- und Pedelecfahrer bewegen. In Einbahnstraßen, die in Gegenrichtung für Fahrräder freigegeben sind, dürfen E-BikeFahrer nicht in Gegenrichtung einfahren, Pedelecs schon. Diese Unterschiede gelten auch für Waldwege, für Radfahrer freigegebene Fußgängerzonen und Fahrradabstellanlagen.

live

SPECIAL

Mai 2013

Auch der Transport von Kindern in Anhängern ist ausschließlich für Fahrräder und somit auch für Pedelecs erlaubt. An E-Bikes ist dies verboten. In geeigneten Kindersitzen dürfen Kinder bis zu sieben Jahren auf allen Zweirädern mitgenommen werden. ■

NEUERÖFFNUNG Der ElektrorollerSpezialist

er

E-Roll

Jetzt ahren! Probef

Exklusiv in der Region nur bei uns! Espenweg 46 · 48531 Nordhorn-Klausheide Telefon 05921 8199000 · www.emsvechteroller.de

59


live

TERMINE

Regelmäßige Veranstaltungen vom 26. 4. 2013 bis 31. 5. 2013 FAMILIE NORDHORN Kinderbetreuung DRK-Mehrgenerationenhaus Nordhorn, Schulstraße 19, www.drk-mehrgenerationenhaus.de; für Kinder zw. 1 und 5 Jahren. 3 Euro/Std., bitte anmelden (05921) 1793494, Mo-Fr: 8–12.30 Uhr.

Kinderzirkus Simba Jugendzentrum, Denekamper Straße 26, Für Kinder ab 8 Jahren jeden Do: 15.30–16.30 Uhr.

Montagsfrühstück DRK-Mehrgenerationenhaus Nordhorn, Schulstraße 19, www.drk-mehrgenerationenhaus.de; jeden Montag 9–11 Uhr für 4,50 Euro

Rummikub-Treff DRK-Mehrgenerationenhaus Nordhorn, Schulstraße 19, www.drk-mehrgenerationenhaus.de; für Erwachsene jeden Mi: 14.30–17 Uhr.

Verbund der Tagesmütter Ev.-luth. Christus-Kindergarten, Frankenwaldstraße 2, täglich oder stundenweise, Tel. (0170) 9876126 Mo–Fr: 5.30–20 Uhr.

BAD BENTHEIM Fun & Action Badepark Bad Bentheim, Zum Ferienpark 1, www.badepark-bentheim.de; Spiel und Spaß für Kids mit Animation und Programm jeden 1. Fr. im Monat von 15 bis 18 Uhr.

Hausaufgabenbetreuung

Stöberecke

Mehrgenerationenhaus Senfkorn, Wilsumer Straße 2, www.mgh-senfkorn.de; kostenlose Betreuung für Kinder im Grundschulalter, Mo–Do: 13–16 Uhr.

Stöberecke, Bentheimer Straße 110, preiswerte Kleidung, Haushaltswaren und Kinderspielzeug aus 2. Hand jeden Mo: 14–17 Uhr; jeden Do: 9–12 Uhr.

Kleine Kindertagesstätte „Krümelkiste“

Turmführungen

Mehrgenerationenhaus Senfkorn, Wilsumer Str. 2, www.mgh-senfkorn.de; Auf Anfrage ab 7.30 bzw. bis 18.30 Uhr, Info: (05943) 9839737, Mo-Fr: 8–14 Uhr.

BAD BENTHEIM Burgführung

Mittagstisch für Schulkinder Mehrgenerationenhaus Senfkorn, Wilsumer Straße 2, www.mgh-senfkorn.de; Anmeldungen bis 8.45 Uhr für den jeweiligen Tag. Kosten: 3 Euro Mo–Do: 12.30–13.30 Uhr.

Rückbildung Mehrgenerationenhaus Senfkorn, Wilsumer Straße 2, www.mgh-senfkorn.de; Bitte wenden Sie sich direkt an die Hebamme Annette Kluth, Tel. (05948) 517 oder mobil: (0174) 9026210. Bei Bedarf (20–21 Uhr), jeden Mo: 19–20 Uhr.

Yoga für Schwangere

Burg Bad Bentheim, Schlosspark, jeden So: 14 Uhr.

Nachtwächterrundgang 1. Burgtor, Schlossstraße 18, www.badbentheim.de; Mo, Mi, Fr und Sa: 21 Uhr.

Schachabend Fachklinik Bad Bentheim, Am Bade, mit Herrn Recke im Haus des Kurgastes jeden Di: 19 Uhr.

Zeitreiseführung Burg Bad Bentheim, Schlosspark, jeden Sa: 14 Uhr.

GEORGSDORF Windmühle zur Besichtigung geöffnet

Bootsfahrten

Mehrgenerationenhaus Senfkorn, Wilsumer Straße 2, www.mgh-senfkorn.de; Bitte wenden Sie sich direkt an die Hebamme Annette Kluth (05948) 517 oder (0174) 9026210 jeden Fr: 9.30–10.30 Uhr.

VVV-Anleger, Firnhaberstraße,Montag bis Freitag: 14–18 Uhr, Samstag, Sonntag und Feiertag: 10–18 Uhr

Mehrgenerationenhaus Senfkorn, Wilsumer Straße 2, www.mgh-senfkorn.de; Bitte wenden Sie sich direkt an die Hebamme Annette Kluth, Tel. (05948) 517 oder (0174) 9026210 jeden Di: 19.30–21 Uhr.

Burgführung auf Niederländisch

VERSCHIEDENES NORDHORN

Geburtsvorbereitung

Burg Bad Bentheim, Schlosspark, jeden Mi und So: 11 Uhr.

EMLICHHEIM Frühstücksbüfett

Babymassage

Mehrgenerationenhaus Senfkorn, Wilsumer Straße 2, www.mgh-senfkorn.de; Flexible Kinderbetreuung Mo. bis Fr. Betreuung von 12 bis 18 Uhr auch möglich, hierzu mind. einen Tag vorher anmelden unter Tel. (05943) 9839737. Ansprechpartnerin: Anne Oldekamp Mo–Fr: 8–18 Uhr.

Alte Kirche, Am Markt 1 jeden So: 17 Uhr.

Mehrgenerationenhaus Senfkorn, Wilsumer Straße 2, www.mgh-senfkorn.de; Bitte wenden Sie sich direkt an die Hebamme Annette Kluth, Tel. (05948) 517 oder Mobil (0174) 9026210 jeden Mo: 18–19 Uhr.

EMLICHHEIM

Flexible Betreuung „Die kleinen Strolche“

60

Mai 2013

Info-Café Pflegedienst am Stadtring, Stadtring 41, www.pflegedienst-am-stadtring.de; 8. 5.: 15–17 Uhr.

kaffee-klönen-kreatives café mittendrin, Daimlerstraße 1 jeden Mo, Mi und Fr: 14–17 Uhr; jeden Do: 8.30–10.30 Uhr.

Offenes Frühstück Gemeindehaus der Christus-Kirchengemeinde, Dahlienstraße/Kamillenstraße, 30. 5.: 9–11 Uhr.

Sozialkaufhaus Nordhorner Tafel geöffnet Gildehauser Weg 86, Mi. und Fr. 13 bis 17 Uhr jeden Mo und Fr: 13–17 Uhr; jeden Mi: 13:30–17:30 Uhr.

Mehrgenerationenhaus Senfkorn, Wilsumer Straße 2, www.mgh-senfkorn.de; Kosten: ab 8 Euro p. P. Vorherige Anmeldung notwendig bei Dietlind Stegink (05943) 914322, jeden Mi: 9–11 Uhr.

Windmühle Georgsdorf, Adorfer Straße, jeden Sa: 14–17 Uhr.

GILDEHAUS Backhaus zur Besichtigung geöffnet Backhaus an der Ostmühle, Mühlenberg, jeden Sa: 10–12, 13–17 Uhr.

Ostmühle zur Besichtigung geöffnet Ostmühle, Mühlenberg, jeden Sa: 14-17 Uhr.

ITTERBECK Zur Besichtigung geöffnet Hof für Heimatpflege Itterbeck, Schoolsteege, So. 14 bis 18 Uhr

LAAR Arends-Hof zur Besichtigung geöffnet Arends-Hof, Zur Grenze 6, www.arends-hof.net; außer Di. u. Do. täglich von 14 bis 18 Uhr


Regelmäßige Veranstaltungen vom 26. 4. 2013 bis 31. 5. 2013 NEUENHAUS Bücherstube der Armenienhilfe Haus Hille, Hinterstraße 24, jedes Buch kostet 1 Euro, große Auswahl, Do. 15 bis 18 Uhr

SCHÜTTORF Historisches Rathaus zur Besichtigung geöffnet Historisches Rathaus, während der Öffnungszeiten der Samtgemeindeverwaltung

Kirchen- und Turmführung ref. Kirche Schüttorf, Di. bis Sa., 10–16 Uhr

Kleiderbörse Jacke/Hose Ohner Straße 23, jeden Mo und Di: 9-12, 15-17 Uhr.

Schulmuseum für Besucher geöffnet

Hartz-IV-Beratung des Vereins AGGA e.V.

Treffen der Selbsthilfegruppe Leben mit und nach Krebs

Räume des ver.di OV Grafschaft Bentheim, Hagenstraße 14, Offene Sprechstunde der AG Grafschafter Arbeitslose e.V.; Tel. (05921) 7209001, Eingang Gebäuderückseite Hagenstraße von der alten Maate aus (1. OG über Böckmann) jeden Do: 14–16 Uhr.

AWO-Sozialstation, Veldhauser Straße 179, 6. 5.: 15.30–17 Uhr.

Initiative Mittagstisch für alle Hilfebedürftigen

Treffen der Selbsthilfegruppen AA

Gemeindehaus, Friedrich-Ebert-Str./ Krefelder Str., jeden Di und Do: 11.30–13.30 Uhr.

Große Gartenstraße 14, (Anonyme Alkoholiker) und Al-Anon (Angehörige) jeden Fr: 20–22 Uhr.

Kreuzbund-Gruppenstunden Lorenz-Werthmann-Haus, Bentheimer Straße 33, Der Kreuzbund ist eine Selbsthilfe- und Helfergemeinschaft für Suchtkranke und Angehörige jeden Di: 19 Uhr.

Lebensmittelausgabe

Alte Kirchschule, Kirchgasse 2 Di–Sa: 10–12 Uhr.

Nordhorner Tafel, Gildehauser Weg 86 jeden Mi: 13.30–17.30 Uhr.

UELSEN

Offene Sprechstunde

Bronzezeithof zur Besichtigung geöffnet Bronzezeithof, Im Feriengebiet 7 jeden So: 13–17 Uhr.

Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche, Buddenbergsweg 7 jeden Mo: 17–18 Uhr.

Selbsthilfegruppe/ Gesprächskreis Schlaganfall

Openluchtmuseum, Smithuisstraat 2 jeden Mo–So: 11–18 Uhr.

AOK Nordhorn, Seilerbahn 13, für Betroffene und Angehörige mit und ohne Aphasie trifft sich jeden ersten Montag im Monat von 17 bis 18.30 Uhr, Kontakt/Info: Tel. (05 91) 9 18 11 88 6.5.: 17–18:30 Uhr.

RAT UND HILFE

Selbsthilfegruppe AlzheimerAngehörigen-Gruppe

OOTMARSUM Ganz im Mittelpunkt: das Weben

NORDHORN Angst-Selbsthilfegruppe Räume der Seilerbahn 13, Seilerbahn 13, jeden 1. und 3. Montag im Monat um 19 Uhr

Ausgabestelle Nordhorner Tafel Jugendtreff Kühlhaus, Heideschulstraße, jeden Fr: 16–16.30 Uhr.

AWO-Begegnungsstätte, Veldhauser Straße 185, www.awo-ol.de; Ansprechpartnerin: Elke Snyders, (05943) 4299 6.5.: 19 Uhr.

Selbsthilfegruppe der Schmerzliga AWO-Gebäude, Hohefeldstraße, 14.5.: 19:30 Uhr.

SKM-Beratungsstelle Beratung zur Vorsorgevollmacht Sozialdienst Katholischer Männer Nordhorn e.V., Mittelstraße 7, und gesetzlichen Betreuung Sozialdienst Katholischer Männer Nordhorn e.V., Mittelstraße 7, jeden Mi. von 15 bis 16 Uhr

Allgemeine Sozialberatung sowie Beratung bei Männerproblemen jeden Do: 14.30–16 Uhr.

DRK-Selbsthilfegruppe „Sucht“

Sozialverband VdK berät

DRK-Mehrgenerationenhaus Nordhorn, Schulstraße 19, www.drk-mehrgenerationenhaus.de; Betroffene und Angehörige mit einer Suchtproblematik können sich treffen und miteinander Erfahrungen austauschen, jeden Di: 19–21 Uhr.

Haus des Paritätischen, Große Gartenstraße 14, Rat, Hilfe und Rechtsschutz rund um Rente, Krankheit, Behinderung, Pflege und andere sozialrechtliche Angelegenheiten für Mitglieder und Nichtmitglieder, 13. 5.: 14–16 Uhr.

Frühstück in der Trauerzeit

Treffen der Selbsthilfegruppe für Eltern von ADHS-Kindern und für Erwachsene mit ADHS

VHS, Bernhard-Niehues-Straße 49, der Hospizhilfe Grafschaft Bentheim (2. Obergeschoss), Infos unter (0170) 4756400, 19. 5.: 09.30 Uhr.

St. Augustinus, Burgstraße 7, jeden 2. Mi. im Monat um 20 Uhr, 8. 5.: 20 Uhr.

Treffen der Selbsthilfegruppe MS

live

TERMINE

Mai 2013

Diakonisches Werk, Geisinkstraße 1, jeden 3. Di. 17 bis 19 Uhr

BAD BENTHEIM Gesprächskreis DRK-Seniorenzentrum, An der Diana 9, für Angehörige von an Alzheimer und an anderen Demenzformen erkrankten Menschen, 2. 5.: 17–18 Uhr.

Offene Sprechstunde Familien-Service-Büro, Ochtruper Str. 10, Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche jeden Mi: 16–17 Uhr.

Sozialverband VdK berät Stadtverwaltung, Apotheker-Drees-Str. 1, Rat, Hilfe und Rechtsschutz rund um Rente, Krankheit, Behinderung, Pflege und andere sozialrechtliche Angelegenheiten für Mitglieder und Nichtmitglieder 15. 5.: 11.15–12.30 Uhr.

Treffen der Frauen mit Behinderung Fachklinik Bad Bentheim, Am Bade, Treffpunkt 17 Uhr am Haupteingang 1.5.: 17–19 Uhr.

EMLICHHEIM Offene Sprechstunde Familien-Service-Büro im MGH Senfkorn, Wilsumer Str. 2, der Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche jeden Di: 16–17 Uhr.

SCHÜTTORF Schüttorfer Brotkorb Ohner Straße 23, jeden Do: 15–16 Uhr.

UELSEN Gesprächskreis für pflegende Angehörige DRK-Zentrum, Van-der-Linde-Hof 5, unter der Leitung von Schwester Anneliese Markvlüwer, Tel. (05942) 1079, 1. 5.: 19:30 Uhr.

WIETMARSCHEN Ausgabestelle Nordhorner Tafel Verwalterhaus der St.-JohannesGemeinde, jeden Fr: 14.30–15.30 Uhr.

61


AUSSTELLUNGEN

live

Mai 2013

Zwei Farbstiftzeichnungen von Senta Tesch aus der Ausstellung „austral“.

Fotos: Kersten

„Kunst im Kreishaus“ zeigt Tesch-Impressionen aus Chile

62

Mit der Ausstellung „austral“ bringt Senta Tesch Impressionen aus Chile nach Nordhorn. 44 klein- und großformatige, zumeist figürliche Farbstiftzeichnungen und Mischtechniken aus den Jahren 2003 bis heute zeigt sie bis zum 30. Mai im Rahmen der Reihe „Kunst im Kreishaus“ im Foyer der Kreisverwaltung. Die Hälfte des Jahres verbringt Senta Tesch im chilenischen Ort Villarrica. Der Ausstellungstitel „austral“ macht deutlich, dass ihre Bilder auf der südlichen Erdhalbkugel entstanden sind. Ihre Eindrücke von Land und Leuten hält sie dabei in anmutigen Farbstiftzeichnungen fest. Dabei erfasst Tesch die Einzigartigkeit der chilenischen Landschaft und Le-

bensformen mit ihrem formal unverwechselbaren Stil der Farbstiftzeichnung, der seine Wurzeln in einer klassischen europäischen Bildauffassung hat. Die 1940 geborene und in Nordhorn aufgewachsene Künstlerin zeigt in ihrer eigenständigen bildnerischen Handschrift Tiere, Blumen, Pflanzen, Landschaften, Jahreszeiten oder Menschen aus ihrer chilenischen Wahlheimat. Oftmals merkmalsreduziert auf geometrische Formen wie zum Beispiel Kreise lässt Tesch ihre Motive dabei aus einem engmaschigen ästhetischen Netz von Farben und Linien erwachsen. Dem Betrachter bieten sich damit gleichermaßen dynamische ästhetische Ereignisse wie poetisch

formulierte Liebeserklärungen an Natur und Menschen. Die zurückhaltende ästhetische Kraft des Werkes ruht im stillen Wesen zarter Farbigkeit des Farbstiftes. Den führt Senta Tesch in Schraffuren oder einer Vielzahl präziser gesetzter, filigraner bis hin und wieder schroffer Linien. Dieses Kompositionsgefüge, das dem Motiv Gestalt und dem Werk Struktur gibt, übermalt Tesch zuweilen mit Kreide oder Fettfarbstiften (montags bis donnerstags, 8.30 bis 16 Uhr, freitags, 8.30 bis 12 Uhr, sonntags, 11 bis 13 Uhr). Der Eintritt ist frei. ■ Bis 30. Mai, Nordhorn, Foyer der Kreisverwaltung, van-Delden-Straße 1–7


live

AUSSTELLUNGEN

Mai 2013

Henneckes „Tierische Ansichten“ 40 Federzeichnungen und Aquarelle des aus den GN bekannten Cartoonisten und Karikaturisten Wolfgang „Wollo“ Hennecke zeigt der Tierpark Nordhorn in der Ausstellung „Tierische Ansichten“ im Heuerhaus am Vechtehof. Der 71 Jahre alte Künstler aus Hoogstede hat sich mit seinen komischen und satirischen Bildgeschichten und seinen Tierzeichnungen einen Namen gemacht. Im Zoo ist er mit seinen Tierzeichnungen und Lernspielen nahezu allgegenwärtig. Neben den naturalistischen Zeichnungen von Pferden, Tiger, Löwe oder Büffeln präsentiert

Arbeiten von Wolfgang Hennecke.

Hennecke im Heuerhaus seine geistreichen Bildunterschriften. bunt kolorierten „Tierischen Ansichten“ in Bildgeschichten mit ■ Cartoons und Zeichnungen, Tierpark Nordhorn comichaften Sprechblasen oder

BAD BENTHEIM-GILDEHAUS „Friederich Hartmann“

sonnabends und sonntags, 11 bis 17 Uhr, bis 28. April.

Dauerausstellung der Gemälde des verstorbenen Künstlers Friederich Hartmann, Am Mühlenberg 1, sonnabends, 14 bis 17 Uhr, mit Führung.

MEPPEN Holzschnitte von Otto Pankok und „Paradies ohne Menschen“

„Freiheit dem Auge – Otto Pankok und Horst Janssen“ Ausstellung zum 120. Geburtstag von Otto Pankok mit 120 Werken von Horst Janssen und 60 Werken von Otto Pankok, Otto-Pankok-Museum, Neuer Weg 17, mittwochs, 15 bis 17 Uhr, sonnabends und sonntags, 14 bis 17 Uhr.

EMLICHHEIM Ausstellung zum 100. Geburtstag von Rudolf Oppel Zeichnungen und Malerei, Haus Ringerbrüggen, Rathausstraße 6, sonntags, 15 Uhr bis 17.30 Uhr, bis 26. Mai

Zwei Sonderausstellungen im Archäologiemuseum des Landkreises Emsland, An der Koppelschleuse 19 a, im Erdgeschoss: „Paradies ohne Menschen“, Archäologische und geologische Funde aus dem Emsland, Obergeschoss: Holzschnittarbeiten des Malers und Bildhauers Otto Pankok aus dem Zyklus „Die Räuber“, dienstags bis sonnabends, 14 bis 18 Uhr, sonntags, 11 bis 18 Uhr, Eintritt Erwachsene: 5 Euro, Kinder (sechs bis 14 Jahre): 2,50 Euro, Familien: 9 Euro, bis 9. Juni

NEUENHAUS Sarah Janssen: Videound Fotoarbeiten Ausstellungsreihe „Parallel 22“, Altes

Rathaus Neuenhaus, Hauptstraße 24, GRONAU „ShePOP – Frauen. Macht. Musik“ sonntags 15 bis 18 Uhr, bis 19.Mai. rock ’n’ popmuseum, Sonderausstellung, Udo-Lindenberg-Platz 1, Mittwoch bis Sonntag: 10 bis 18 Uhr, Montag: geschlossen, Dienstag: nur auf Anfrage (für Gruppen ab 30 Personen), Eintritt: Erwachsene: 7,50 Euro, Erwachsener mit drei Kindern bis 14 Jahre: 11 Euro, Familien mit drei Kindern bis 14 Jahre: 16 Euro, ermäßigter Eintritt: 5 Euro, Kinder bis sechs Jahre: Eintritt frei, bis 8. September.

LINGEN Thea Djordjadze: „our full“ Kunsthalle Lingen, Kaiserstraße, dienstags bis freitags, 10 bis 17 Uhr, erster Donnerstag im Monat, 10 bis 20 Uhr,

Fotos: Konjer

NORDHORN „40x Yva/40x Newton“ Stadt- und Textilmuseum, NINO-Hochbau, NINO-Allee 11, dienstags bis sonnabends,14 bis 18 Uhr, sonntags, 11 bis 18 Uhr, Eintritt: Erwachsene: 4 Euro, Kinder, Jugendliche: 1 Euro, Führungen auf telefonische Anfrage, Telefon: (0 59 21) 72 15 00, „kontakt@stadtmuseum-nordhorn.de“, „www.stadtmuseum-nordhorn.de“, bis 12. Mai.

„Tierische Ansichten“ 40 Federzeichnungen und Aquarelle des Cartoonisten und Karikaturisten Wolfgang „Wollo“ Hennecke, Tierpark, Heuerhaus am Vechtehof.

„Der zweite Blick“ Gruppenausstellung, Städtische Galerie Nordhorn, Gemälde, großformatige Fotografien, Skulpturen, Installationen von sieben internationalen Künstlerinnen und Künstlern, Städtische Galerie, Vechteaue 2, dienstags bis freitags, 14 bis 17 Uhr, sonnabends, 14 bis 18 Uhr, sonntags, 11 bis 18 Uhr, Eintritt frei, bis 5. Mai.

„austral“ Farbstiftzeichnungen von Senta Tesch, Kreisverwaltung Nordhorn, van-DeldenStraße 1 – 7, Reihe „Kunst im Kreishaus“, montags bis donnerstags, 8.30 bis 16 Uhr, freitags, 8.30 bis 12.30 Uhr, sonntags, 11 bis 13 Uhr, Eintritt frei, bis 30. Mai.

OOTMARSUM „Die Kraft von Licht und Farbe“ Gemälde von Ton Schulten, „Chez-Moi Ton Schulten Galerie International“, Marktstraat 4 – 6 und Gasthuisstraat 3 – 6, dienstags bis freitags, 13.30 bis 17 Uhr, samstags, 11 bis 17 Uhr, sonntags, 13 bis 17 Uhr, und im Museum Ton Schulten, Kerkplein 16 – 17, mittwochs bis freitags, 14 bis 17 Uhr, samstags, 11 bis 17 Uhr, sonntags, 14 bis 17 Uhr.

Sylvia Loheide: „Impressionen“

SCHÜTTORF Peter Berresheim: „AGIPOP“

Abstrakte Malerei, „Atelier Sägemühle“ am Mühlendamm 1c, sonnabends und sonntags, 15 bis 18 Uhr, Eintritt frei, bis zum 26. Mai.

„KunstWerk“, Ohner Straße 12, donnerstags bis sonntags, 15 bis 18 Uhr, sonntags ist das Künstlercafè geöffnet, Eintritt frei, bis 12. Mai.

63


live

KINO

Mai 2013

Filmstarts im Mai 1. MAI

„Iron Man 3 - 3D“, USComic-Action (siehe rechts). 9. MAI:

„Star Trek Into Darkness 3 D“, Science Fiction mit Kirk, Spock, Pille und Co. (siehe Seite 65) „Schimpansen“, US-Naturdokumentation über unsere kleinen Verwandten. „Hanni und Nanni 3“, weitere deutsche Verfilmung des Enid-Blyton-Klassikers mit Zwillingen Sophia und Jana Münster. 16. MAI:

„Epic - Verborgenes Königreich“, US-Animations-Fantasy-Abenteuer für die Familie, über eine Welt tief im Wald im Herzen der Finsternis, in der seit Jahren ein Krieg tobt. „Der große Gatsby“, US-Neuverfilmung des Roaring-Twenties-Weltbestsellers von F. Scott Fitzgerald mit Leonardo DiCaprio, Tobey Maguire u.a. 23. MAI:

„Fast & Furious 6“, noch eine Folge des High-SpeedAction-Krachers mit Vin Diesel, Paul Walker und Dwayne Johnson, soll noch besser sein als der fünfte Teil. „Das Märchen von einer Prinzession, die unbedingt in einem Märchen vorkommen wollte“, deutsches Fantasy-Märchen. „Hangover 3“, US-Komödie über die bekannten drei Alks, die mal wieder nicht wissen, was vorher in ihrem Leben passiert ist. 30. MAI:

64

„The Big Wedding“, USHeiratskomödie mit Robert De Niro und Diane Keaton.

Iron Man (Robert Downey Jr.) wird im dritten Teil der Marvel-Saga ziemlich zerbeult. Foto: Concorde Film

Iron Man zum Dritten „Das Spannende und Aufregende an ‘Iron Man 3’ ist, dass der Film nicht nur die ersten beiden Filme fortführt und zum neuen Höhepunkt der Reihe wird, sondern, dass er darüber hinaus an die Ereignisse von ‘Marvels The Avengers’ anknüpft“, erläutert Produzent Kevin Feige. „Damit ist er einer der ersten Filme, der zwei unterschiedliche Filme dramaturgisch fortsetzt. In gewisser Weise erhält der Film dadurch noch größere kreative Freiheit, er kann jetzt noch ungewöhnlicher und einzigartiger als seine Vorgänger sein. Und dieser Aspekt begeistert uns am meisten.“

die Ereignisse in ‘The Avengers“ hinter ihm liegen, aber noch immer arbeitet er hart daran, die Anforderungen seines Privatlebens ins Gleichgewicht zu bringen.Bei der Entwicklung der Geschichte von „Iron Man 3“ entschieden sich die Filmemacher für einen Ansatz, der Tony Stark zurück zu seinen Wurzeln führte. Nun konnten sie dramaturgisch erforschen, wie Tony Stark reagieren würde, wenn ihm jedes seiner Spielzeuge genommen werden und er gezwungen sein würde, einen Weg zu finden, wieder ein Superheld sein zu können.

Im Universum der Marvel-Filme nehmen alle Ereignisse eines einzelnen Films Einfluss auf und haben Konsequenzen für folgende Comicverfilmungen und ComicFranchises. Für Tony Stark mögen

USA 2013, Comic-Action, Concorde Film, Regie: Shane Black Darsteller: Robert Downey Jr, Gwyneth Paltrow, Don Cheadle, Sir Ben Kingsley u.v.a.


KINO

live

Mai 2013

Männer müssen sich mal aussprecher, auch wenn der eine sicher hinter Glas aufbewahrt wird: (von links) Spock (Zachary Quinto), der fiese John Harrison (Benedict Cumberbatch) und Captain James T. Kirk (Chris Pine) haben Beratungsbedarf. Foto: Paramount Pictures

Welt im Ausnahmezustand Als Captain Kirk und die Besatzung der Enterprise auf die Erde zurückgerufen werden, finden sie ihre Heimat und die Sternenflotte in Trümmern wieder – zerstört von einer feindlichen Macht aus ihren eigenen Reihen. Für Kirk beginnt nicht nur die Jagd nach einem dunklen, verräterischen Gegenspieler, sondern auch ein persönlicher Rachefeldzug in einer Welt, die sich im Ausnahmezustand befindet. Dabei werden er und seine Mannschaft zu Schachfigu-

ren in einem perfiden Spiel um Leben und Tod. Der Kampf gegen einen übermächtigen und brutalen Gegner wird über das Schicksal der ganzen Welt entscheiden. Liebe wird auf die Probe gestellt, Freundschaften werden auseinandergerissen und Opfer müssen erbracht werden für die einzige Familie, die Kirk noch bleibt: sein Team. Am 9. Mai 2013 geht die Reise der Enterprise endlich weiter: düsterer, unheilvoller und ge-

Das Erlebniskino ! in Digital und 3-D

fährlicher als je zuvor. Mit „Star Trek Into Darkness“ inszeniert Kult-Regisseur J. J. Abrams erstmals in 3D eine fesselnde Story und entführt die Zuschauer in eine jenseits der Grenzen unserer Vorstellungskraft. USA 2013, Science Fiction, Paramount Pictures, Regie: J. J. Abrams, Darsteller: Chris Pine, Zachary Quinto, Benedict Cumberbatch, Zoe Saldana, Alice Eve, Simon Pegg, Karl Urban, John Cho, Anton Yelchin u.a.

Platzreservierung und Programmabfrage:

05 91 – 9 66 16 00

Willy-Brandt-Ring 40 · Lingen · www.kino - lingen.de

65


live

IN DER NÄCHSTEN AUSGABE...

Kult-Band „Pur“ live und open air im Juni in Gronau „Pur“ zählen zu den erfolgreichsten Bands Deutschlands. Nun haben sich die fünf Schwaben mit einem neuen Album zurückgemeldet. Vor einigen Monaten erschien das Album „Schein & Sein“. Schon vorab veröffentlichten sie ihre Single „Der bestmögliche Versuch“. Seit Februar sind Hartmut Engler und seine Band mit 13 Konzerten auf Tour in Deutschland. Im Sommer folgen einige ausgewählte Open-AirKonzerte, eines davon am 7. Juni 2013 in Gronau. Die Band zeigt, dass sie sich seit ihrem letzten Album „Wünsche“ (2009) weiterentwickelt hat, dabei aber ihrem ureigenen Sound treu geblieben ist. „Schein & Sein“ besticht vor allem durch seine Vielseitigkeit. Das musikalische Spektrum reicht von melodischen E-Gitarren-Riffs über treibende Bassläufe bis hin zu ruhi-

Spielen in der Region den Sommer ein: „Pur“.

gen Klavierballaden. Dabei zieht sich das Album- Thema „Schein & Sein“ wie ein roter Faden durch alle Songs hindurch.

Tennisstars früherer Zeiten und aktuelle Spitzenspielerinnen verleihen der „Champions Trophy“ alljährlich pure Emotionen und nostalgische Faszination, denn diese außergewöhnlichen MixedDuelle auf Rasen im GERRY WEBER STADION in HalleWestfalen begeistert seit acht Jahren das Publikum. Und so treffen im Vorfeld der im Jahr 2013 anstehenden 21. GERRY WEBER OPEN erneut Tennislegenden und -persönlichkeiten in der ostwestfälischen Tennisarena aufeinander. Terminiert ist dies für Sonntag, 9. Juni, Beginn 15 Uhr, und bereits schon jetzt konnten drei deutsche Sportlerpersönlichkeiten verpflichtet werden: Die Weltklassespielerin und aktuelle Weltranglisten-Fünfte Angelique Kerber, die French Open-Viertelfinalistin Andrea Petkovic und Wimbledon-Sieger Michael Stich. Zur Komplettierung des Quartetts

karriere zurück. „Pur“ ist Kult, ihre Konzerte legendär. Hartmut Engler schafft es mit seinen Jungs seit mehr als 30 Jahren, unzählige Menschen zu berühren.

Mit acht Nummer-eins-Alben, die sämtliche Verkaufsrekorde ■ Freitag, 7. Juni, ab 20 Uhr, Gronau gebrochen haben, blickt die Band auf eine beeindruckende MusikFestplatz bei Bürgerhalle

Tennislegenden treffen sich in Halle

66

Mai 2013

IMPRESSUM

live

Andrea Petkovic.

wird beizeiten noch ein weiterer internationaler Heroe aus der Ära Stichs verpflichtet. ■ 9 Juni, Halle/Westfalen Gerry Weber Stadion

Das Veranstaltungsmagazin für die Grafschaft erscheint jeweils am letzten Freitag eines Monats in der Gesamtauflage der Grafschafter Nachrichten Herausgeber: Grafschafter Nachrichten GmbH & Co. KG Internet: www.gn-live.de Redaktion: Guntram Dörr (verantwortlich) Friedrich Gerlach 05921 / 707-332 Thomas Kriegisch 05921 / 707-333 redaktion@gn-live.de Anzeigen: Matthias Richter (verantwortlich) Anzeigenverkauf: Ulrich Schläger (Leitung) 05921 / 707-412 Gitta Koning 05921 / 707-435 g.koning@gn-online.de Service für Veranstalter: 05921 / 7070 veranstaltungen@gn-live.de Verlag: Grafschafter Nachrichten GmbH & Co. KG Coesfelder Hof 2, 48527 Nordhorn Technische Herstellung: Grafschafter Nachrichten GmbH & Co. KG Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt der Verlag keine Gewähr. Titelfoto: FotoKULT Die nächste Ausgabe von GN-live erscheint am 31. 5. 2013. Anzeigenschluss: 17. 5. 2013, Meldeschluss für Veranstaltungstermine: 17. 5. 2013


die Mep

diemep.de

Der neue Einkaufsdiamant im Emsland. รœber 30 Stores.

Die Erรถffnung 16. Mai in Meppen


mit Haarverlängerungen

und -verdichtungen

HAARTRÄUME mit Haarverlängerungen Lange, natürlich fallende Haare. Mit Haarverlängerungen von „Hairdreams” aus edlen, handverlesenen Echthaaren können wir Ihnen diesen Frisurentraum erfüllen.

Jetzt

kostenlose n individuelle n

Beratungst ermin vereinbaren !

www.friseur-hopmann.de

Ootmarsumer Weg 6 · 48527 Nordhorn · 05921 5281

Wir erfüllen Ihre Haarträume mit Haarverlängerungen!

Wir erfüllen Ihre Haarträume

GN LIVE  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you