Issuu on Google+

Leidenschaft für Präzision.

ssion for precision · passion pour la précision · pasión por la precisión · passione per la precisione · a passion


Messwerte statt Bauernregeln. Ökosysteme haben eine unnachahmliche Größe. Sie gedeihen aus eigener Kraft, erschaffen und regulieren sich selbst, schöpfen Energie aus Wetter, Erde und Jahreszeiten. Doch sie sind nicht unverletzlich. Wachstum, Pflege und Ertrag sind eine fragile Welt. Lufft Messtechniken eröffnen neue Möglichkeiten datengelenkter Schutzmaßnahmen im Landbau.

Früher gab es in der Schädlingsbekämpfung nicht viel Stärkeres als die regelmäßige chemische Keule. Auch für optimale Feuchtigkeitsregulation, Ernteplanung und Witterungsprognose blieb dem Bauer allein ein erworbenes Gespür für den richtigen Moment. Heute untermauert er sein gutes Gefühl mit den ausgewerteten Ergebnissen einer vor Ort installierten Messeinheit. Mit Lufft Messtechnik kann er einen ökologisch verantwortlichen, betriebswirtschaftlich kostengünstigen und vor allem wirkungsvollen Einsatz notwendiger Fungizide und Pestizide sinnvoll berechnen. So wachsen aus ortsspezifischen Messdaten komplette Geoprofile heran, die im Kampf gegen Pilzbefall und Schädlinge kurative und präventive Anwendungen koordinieren helfen und dabei die Frucht schonen.

Weinbau: Bekämpfung von Peronospora, Plasmopara viticola (Falscher Mehltau), Oidium (Echter Mehltau), Botrytis cinerea (Grauschimmel) Kartoffelbau: Bekämpfung von Phytophthora infestans (Kartoffelfäule)

Obstbau: Bekämpfung von Schorf

TemperatursummenBerechnung (Stadium der Insektenentwicklung)

Bewässerungskontrolle und -planung, zeitnahe Regulierung, Einschätzung der Geländebefahrbarkeit für Maschinen und Schwergerät, Spätfrostprotektion


Natur hat immer ihren eigenen Kopf. Sie lässt sich auch mit noch so präzisen Messdaten nicht gängeln. Die Erfahrung des Entscheiders jedoch wächst durch Kontinuität in der Datenerhebung und deren langfristige Auswertung Jahr um Jahr mit. Zum Wohle einer gesunden Ernte.


Vorhersagen heißt vorher wissen. Der einstmals gemütliche Blick in die abendliche Fernsehvorhersage ist überholt. Das Thema Wetter hat sich gewaltig emanzipiert und ist weltweit als ernst zu nehmender Wirtschafts- und Gefährdungsfaktor erkannt. Globales Klima wird zur wichtigen Säule unserer Zukunft. Lufft Wetterstationen sammeln dazu Daten in aller Welt.

Weltweite Messnetze wachsen mit dem Ziel effektiver globaler Klimaforschung zusammen. Denn die veränderten Klimaverhältnisse fordern immer genauere Berechenbarkeit. Große Datenmengen werden dazu täglich generiert, dokumentiert und ausgewertet. Auch für bessere alltagstaugliche Kurz- und Mittelfristprognosen (Nowcasting und Forecasting) etabliert sich in den Regionen ein feinmaschiges Netz lokaler Messstationen. Nur so kann angesichts sich häufender Wetterextreme eine sinnvolle lokale Einsatzplanung greifen. Frühzeitige Warnungen helfen, Umweltkatastrophen vorauszusehen und retten Leben. Sie ermöglichen eine rechtzeitige Sicherung von Sachwerten und lassen notwendigen Versicherungsbedarf erkennen. Wetter passiert. In immer neuen Varianten. Wir müssen es verstehen lernen.

Wartungsarme Kompaktwetterstationen von Lufft liefern zeitnah, drahtlos und vollautomatisiert die regelmäßige Ausgabe lokaler Wetterdaten. In ihnen sind unterschiedliche Sensoren in einer ortsspezifisch individuellen, modularen Kombination optimal verdichtet.


Wenn jeder Tropfen zählt. Kaum zu glauben, dass man messen kann, wie dick Regen ist. Dass ein Fühler erfasst, wie schnell Niederschlag fällt und welcher Tropfen wie groß ist. Hightech-Sensorik kann da sehr korrekt sein. Pingelig im Detail. Wenn es um Verkehrssicherheit geht, kennt Lufft Messtechnik kein Pardon.

Lufft Fahrbahnsonden mit Radartechnologie knipsen nicht Sie, sondern die aktuelle Wasserfilmhöhe direkt vor Ihnen auf dem Asphalt. Damit kein Aquaplaning Sie aus der Spur bringt. So hat Verkehrsradar auch sein Gutes.


UMB-Technologie Leidenschaft für Präzision

Wenn der Verkehrsfluss ins Stocken kommt, sinkt nicht nur auf der Straße die Stimmung. Ausgeklügelte Zuliefersysteme kommen ins Wanken, Terminketten platzen und Zeit, die eigentlich niemand hat, muss geduldig abgesessen werden. Verkehrsregulierende Erkennungssysteme werden gebraucht. Lufft ist dabei. Neben auslastungsbezogenen Leitsystemen sind wir die Experten für witterungsbedingte Beeinträchtigungen. Unsere Messeinheiten liefern die nötigen

Informationen zum zeitnahen Winterdiensteinsatz, zu erforderlichen Taumittelkonzentrationen, sie ermitteln kurzfristig die Freischaltung sicherheitsrelevanter Höchstgeschwindigkeiten, sie bewerten Nebelrisiken genauso wie die Gefahren plötzlicher Windböen oder überfrierender Nässe. Sie registrieren sogar bereits Vorstadien einer möglichen Stauentstehung. Alles automatisch, bei Wind und Wetter und nonstop am Straßenrand. Unterwegs sein wird sicherer mit Lufft.


Den Erfolg prognostizieren. Und dauerhaft absichern. Die genaue Profiling-Analyse für den geplanten Aufbau von Windfarmen entscheidet über Erfolg oder Misserfolg der Investition. Nur mit genauesten Messwerten erhält der Investor zuverlässige Entscheidungsgrundlagen. Und die Datenerfassung darf während dieser einjährigen Untersuchungsperiode nicht ausfallen. Der Betrieb einer Windkraftanlage ohne zuverlässige Windinformationen ist nicht möglich. Starkwind, Vereisung, Sichtweite – aus der Beobachtung der Umwelteinflüsse müssen unmittelbar Steuerungsaktionen abgeleitet werden. Lufft hat für diese Anwendung den richtigen „meteorologischen“ Baukasten mit einer Familie intelligenter und langzeitstabiler Messwertgeber.

Lufft-Sensorik in Kunststoff- und Metallausführungen für die exakte Ermittlung der Windgeschwindigkeit und –richtung arbeitet mit Ultraschall-Technologie. Wir testen unsere Sensoren im eigenen hochgenauen Windkanal – damit Sie genau wissen, wie stark und woher der Wind bläst.


Wind Technologie Leidenschaft für Präzision

Die Messung der Windgeschwindigkeit und –richtung ist in vielen Umweltanwendungen erforderlich, angefangen bei der Meteorologie über Flughäfen und Beschneiungsanlagen bis zur Wissenschaft. Keiner dieser Bereiche wächst so rasch wie der Einsatz hoch präziser Windsensorik in Verbindung mit dem Aufbau von Windfarmen. Einerseits wird im Rahmen des Profiling darüber entschieden, wie schnell sich die geplante Investition

rechnet, andererseits im laufenden Betrieb vorausgesetzt, dass die Winddaten des Sensors in die Steuerung der Anlage zuverlässig und wartungsfrei übergeben werden. Auch bei Luftqualitätsmessnetzen spielt neben der Gas- und Staubsensorik die meteorologisch genaue Erfassung der lokalen Bedingungen für die Ausbreitung der Luftverschmutzung eine große Rolle. In beiden Anwendungen findet die Familie intelligenter Wettersensorik von Lufft hohe Akzeptanz. Egal, ob sie in 80 m Höhe auf der Gondel der Windkraftanlage platziert sind oder in 3,50 m Höhe auf einem Container für Luftqualität. www.WS600.info


Der Zufall muss draußen bleiben. In der Pharmaproduktion und Lebensmittelindustrie treffen Hunderte von Richtlinien der Qualitätssicherung zusammen. Neben einer selbstverständlichen Null-Fehler-Strategie in der Herstellung gilt es, bei den Produktionsbedingungen dauerhaft international anerkannte Standards zu gewährleisten. Kontrollmaßnahmen, die zum Beispiel in den Guidelines der Food and Drug Administration (FDA), den Vorgaben einer Good Manufacturing Practice (GMP) oder in Testverfahren zur Lagerung von Produkten international festgeschrieben sind. Lufft Messtechnik hilft Ihnen, solche Kriterien lückenlos zu erfüllen.

Genau messen ist nur das Eine. Entscheidend sind die Konsequenzen, die einer möglichen Abweichung folgen. Pharmaproduktion und Lebensmittelherstellung brauchen neben der Datenerfassung im Echtzeitbetrieb eine lückenlose Langzeitdokumentation. Dazu werden Messergebnisse von beispielsweise Inkubatoren, Kühlschränken, Klimaschränken und Reinräumen in einem umfassenden Kontrollsystem erfasst. Warnungen und Alarme werden automatisch initiiert, die gesamte Messgeschichte und mögliche Störungsverläufe zur späteren Analyse archiviert. Prozesssicherung kennt keinen Stillstand. Sowohl in der Wartung und Genauigkeitsüberprüfung (traceability) als auch in der Weiterentwicklung von Software, Sensorik und Anwenderschulung ist der neueste Stand immer Mindestvoraussetzung. Lufft Produkte halten Ihre Qualitätssicherung dauerhaft an der Spitze.

Entsprechen gemessene Partikelgrößen, Strömungsgeschwindigkeit und Differenzdruck im Reinraum den vorgegebenen Richtwerten? Stimmt die relative Feuchte und Temperatur in allen Klimaschränken? Lufft Messtechnik dokumentiert feinste Schwankungen.


Industrielles Datenmonitoring Leidenschaft f체r Pr채zision


Wo immer Sie sind. Hochgenaue Messwerte mobil zu ermitteln wird immer wichtiger. Ob Mensch und Material „sich wohlfühlen“ oder nicht – eine genaue und häufig „rückführbare“ Messung der Prozess- und Klimadaten (Indoor Air Quality) ist der einzige Weg zu objektiven Aussagen. Wo immer Sie die korrekte Funktion von Produktionsprozessen prüfen, Anlagen in Betrieb nehmen bzw. im Betrieb auf Messgenauigkeit überwachen oder für die Einhaltung von Verordnungen und Standards gerade stehen, können Sie sich auf handliche Lufft Messgeräte verlassen.

Lufft bietet ein umfassendes Handmessgeräte-Programm zur Messung folgender Größen: Temperatur, relative Feuchte, Luft-, Differenz- und Absolutdruck und Strömung. Und dies in verschiedenen Bauformen vom „Handy“ bis zur Version mit großem beleuchteten Display.


Tragbare Messgeräte Leidenschaft für Präzision

Die anspruchsvollen und komplexen Messaufgaben unserer Zeit sind nur mit hochpräzisen Messgeräten zu meistern. Im einen Fall benötigt der Anwender „das ideale Instrument“ genau für seine spezielle Aufgabe, im anderen Fall soll das Handmessgerät variabel für viele Messungen einsetzbar sein. Manchmal nur für eine schnelle Überprüfung, manchmal mit gleichzeitiger Aufzeichnung der Messdaten auf PC. Architekten, Sachverständige und Gutachter, Ingenieure und Klimafachleute, Wissenschaftler – die Aufzählung unserer typischen Kunden ließe sich lange fortsetzen – tragen hohe Verantwortung für Mensch, Technik, Ware und Prozessabläufe. Ob sie berührungslos die Temperatur einer Oberfläche ermitteln, die Taupunkttemperatur von Luft oder an Wänden, den Feuchtegehalt von Öl, die Strömung oder verschiedene Drücke – die LufftHandmessgeräte liefern exakte Messergebnisse. Dass Lufft Handmessgeräte mit dem innovativen „Thumb-Wheel“ (Daumenrad) sehr einfach zu bedienen sind, schätzen viele unsere Kunden ebenso wie sinnvolle Software-Funktionen, die einen dauerhaft zuverlässigen Betrieb gewährleisten. Und das motiviert uns, unseren Weg mit Leidenschaft für Präzision weiter zu gehen: www.handmessgeräte.info


Gerade erst In und schon wieder Out? Nein. Unsere Messinstrumente sind keine elektronischen Wegwerfartikel. Wir reden von 15 Jahren Vollfunktion, wenn wir eine Anschaffung unserer Geräte in der Umweltmesstechnik empfehlen. Und im harten industriellen Einsatz kalkulieren wir ernsthaft in Zeitspannen zwischen 8 und 10 Jahren. Dank einer durchweg aufwärtskompatiblen Konzeption.

Die Systemarchitektur der Lufft Produkte ist nicht zufällig, sondern der Idee nachhaltiger Einsetzbarkeit folgend offen und ausbaufähig gestaltet. Deshalb wiederholen sich auch hohe Anschaffungspreise nicht ständig. Es droht weder alle paar Jahre ein Totalaustausch aufgrund innovativer Neuerungen noch hinken Sie bereits nach kurzer Zeit dem neuesten technischen Standard hinterher. Modularität, ausbaufähige Datenerfassung und die Einplanung offener Schnittstellen in allen wichtigen Bereichen tragen außerdem schon früh guten Ideen von morgen Rechnung, noch bevor diese Gestalt gewonnen haben. Man kann nie wissen, was Lufft als Nächstes erfindet. Jedenfalls aber wird es zum Bestehenden passen. In diesem Sinne entwickelt sich auch die Software der Lufft Produkte weiter. Ihre Mitarbeiter erhalten allen wichtigen Support, um sich mit den in der Regel kostenlosen Updates vertraut zu machen.


Software Leidenschaft für Präzision

Vier Stichworte zur Messtechnik Sensorik umfasst die Fragen, was unter welchen Umgebungsbedingungen mit welcher Genauigkeit gemessen werden soll. Viele der heute eingesetzten Sensoren sind bereits selbst kleine Mikrocomputer, die Softwareleistungen wie digitale Datenausgabe, Kalibrier- und Rechenfunktionen ausführen können. Datenerfassung bezeichnet die Art und Weise, wie gemessene Einzeldaten vor Ort verarbeitet und abgespeichert werden. Datenübertragung regelt den Übertragungsweg zur zentralen Analysestelle. Hier wird zwischen drahtloser oder drahtgebundener Übertragung unterschieden. Auch gibt es derzeit unterschiedliche Transfer- und Protokollformate wie TCP/ IP, GPRS oder CDMA.

Software wertet nicht nur aus, sondern macht schließlich all das für Menschen anschaulich, was an Datenströmen, Zahlen, Codes und Messreihen im Speicher aufläuft. Anschauliche Umsetzung und durchdachte Visualisierungstechnik spielen letztendlich bei der Auswertung eine ganz entscheidende Rolle im Verstehen und Nachvollziehen von Messergebnissen.


Selbst ein tipptopp gefertigtes Messinstrument ist streng genommen noch immer keines. Erst durch eine international anerkannte Kalibrierung (DKD/ DAkkS) kann es seinen hohen Anspruch unbestechlicher Verlässlichkeit einlösen. Deshalb hat bei Lufft neben Fertigungsgenauigkeit auch die Kalibrierungstechnik eine anspruchsvolle Tradition.

Für höchste Temperaturgenauigkeit im Milli-Kelvinbereich wird der Wassertripelpunkt (Gleichgewichtszustand von allen 3 Aggregatszuständen fest, flüssig und gasförmig) zur Darstellung der internationalen Temperaturskala eingesetzt.

Jeder Sensor braucht nach Stressphasen wieder Ruhephasen. Jede Messeinheit driftet im Laufe ihres Betriebes irgendwann minimal. Das ist keine Frage von Defekt oder Funktionstüchtigkeit, sondern eine in der Branche allseits anerkannte Gegebenheit. Minimale Genauigkeitsdriften treten sogar auch bei solchen Lufft Sensoren auf, die als besonders langzeitstabile Module kontinuierlich unter hochbelastenden Stressbedingungen (CO2-Messungen in Inkubatoren, Feuchtigkeitsmessungen unter tropischen Bedingungen, z. B. am Äquator) eingesetzt werden. Zur regelmäßigen Re-Kalibrierung setzt Lufft als Mitglied im Deutschen Kalibrierdienst Referenznormale ein, die von der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) freigegeben sind.

Lufft Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001

Lufft DAkkS-Akkreditierung nach DIN EN ISO/IEC 17025


Lufft. Leidenschaft made in Germany. Über 125 Jahre Branchenerfahrung haben uns globale Horizonte eröffnet. Was der Lufft Stammsitz in Baden-Württemberg produziert, hat mittlerweile weltweit einen Namen und verbindet nationenübergreifend Mitarbeiter und Partnerunternehmen. Viele unserer Kunden setzen dauerhaft auf Lufft Produkte. Das gibt uns eine klare Richtung.

Sorgfalt hat Zukunft. Messprodukte und exakte Verifikation werden eine zunehmende Bedeutung im feinfühligen und hoch spezialisierten Umgang mit Fertigungsprozessen und Folgenanalysen bekommen. Ständig wachsen der Messtechnik neue bedeutungsvolle Anwendungsgebiete zu. Dies kann die Kontrolle von Brut- und Aufzuchtbedingungen bedrohter Tierarten sein, genauso wie die Erfassung und Auswertung von „exposure tests“ z. B. der Automobilindustrie. Messsysteme können das Kulturenwachstum heilender Substanzen in der Pharmaindustrie ebenso optimieren wie die Forschung und Dokumentation klimatologischer Veränderungen.


Adleraufzucht ist eine Wissenschaft. Der Brutvorgang muss in einem sehr engen Temperatur- und Feuchtebereich stattfinden. Möglich wird dies nur mit einer präzisen Klimaregelung und -überwachung. Hightech von Lufft hilft Leben bewahren.

Herzlich willkommen bei Lufft. Möglicherweise hat diese Broschüre Sie in dem ein oder anderen Punkt angesprochen, Fragen aufgeworfen oder Ihr Interesse geweckt, sich eingehender über Spitzenprodukte der Messtechnik zu informieren. Kommen Sie gerne mit uns ins Gespräch, besuchen Sie unsere Produktionsstätten und Labors, stellen Sie uns Ihre Fragen und sprechen Sie mit uns – auch über außergewöhnliche Anforderungsprofile. Wir sind inspiriert durch Leidenschaft für Präzision. Wir freuen uns, wenn Ihr Projekt, Ihre Firma, Ihr Produkt davon profitieren kann.


passion for precision · passion pour la précision · pasión por la precisión · passione per la precisione · a pas

G. LUFFT Mess- und Regeltechnik GmbH Gutenbergstraße 20 70736 Fellbach

Tel: +49 (0)711 - 51 822 - 0 Fax: +49 (0)711 - 51 822 - 41 www.lufft.de info@lufft.de

Technische Änderungen vorbehalten · 05_2012

Postfach 4252 70719 Fellbach


Katalog