Page 1

WERBEMITTEILUNG

AUSGABE 7 / 2014 20. FEBRUAR 2014 | SEITE 1

INVESTMENT & LIFE ONLINE SOCIETE GENERALE Meist gehandelte Produkte Basiswert / Produkttyp

Laufzeit

Basispreis / Ko-Level(s)

WKN

Gold (eine Feinunze) Turbos Unlimited (long)

Open End

974,91 USD

SG4EL3

DAX Inline-Optionsschein

16.05.2014

8.800,00 Pkt. / 11.000,00 Pkt.

SG41BS

DAX Optionsschein

19.12.2014

11.000,00 Pkt.

SG4VJB

WTI Future Inline-Optionsschein

12.09.2014

85,00 USD / 110,00 USD

SG4240

Gold (eine Feinunze) Turbos Unlimited (short)

Open End

1.359,07 USD

SG4TZ4

DAX Inline-Optionsschein

15.08.2014

8.400,00 Pkt. / 10.600,00 Pkt.

SG4RLL

Link

DIREKTANLAGE.AT – FREE TRADE AKTION Seit dem 17. Februar und bis einschließlich 14. März 2014 können die Kunden von direktanlage.at alle Exotischen Optionsscheine der Société Générale (darunter Inline-, Stay­ High- und StayLow-Optionsscheine, sowie EndHigh- und EndLow-Optionsscheine) im außerbörslichen Direkthandel ohne Trans­ aktionskosten handeln. Dies gilt ab einem Ordervolumen im Gegenwert von 1.000,00 Euro. Vorteile des außerbörslichen Handels sind die nicht vorhandene Makler-Courtage sowie eine sofortige Orderausführung (keine Teilausführungen).

Neuemissionen Erster Börsen­ handelstag

Produkt­typ

Basiswert

12.02.2014

Inline-Optionsscheine

Brent Future, WTI Future

13.02.2014

Trio Memory Express-Zertifikate

Euro STOXX 50, NIKKEI 225, S&P 500

14.02.2014

Memory Express-Zertifikate

Indizes (u.a. Euro STOXX Banks)

14.02.2014

StufenexpressZertifikate

Aktien (u.a. E.ON SE, K+S AG)

Link

Wichtige Termine

Top Performer der Woche Performance

Basiswert / Produkttyp

WKN

+318%

Dow Jones IA StayHigh-Optionsschein

SG4XYB

+303%

DAX Inline-Optionsschein

SG42PY

+271%

BHP Billiton Plc StayHigh-Optionsschein

SG43A4

+268%

DAX Inline-Optionsschein

SG42MX

+257%

DAX Inline-Optionsschein

SG41BN

+256%

FTSE 100 StayHigh-Optionsschein

SG45CB

Link

Datum

Beschreibung

Link

24.02.2014

EU: Inflation Januar

25.02.2014

DE: BIP 4. Quartal

26.02.2014

US: EIA Ölmarktbericht (Woche)

27.02.2014

DE: Arbeitsmarktdaten Februar

27.02.2014

EU: Geldvolumen Eurozone Januar

28.02.2014

DE: Außenhandelspreise Januar

28.02.2014

US: BIP 4. Quartal

* Beobachtungszeitraum: 05.02.2014 bis 19.02.2014. Bei der Ermittlung der Performance wird eine branchenübliche Gebühr von 1% je Transaktion (Kauf/Verkauf) unterstellt.

www.sg-zertifikate.de


KEEP CALM AND STAY HIGH STAYHIGH-OPTIONSSCHEINE SOCIETE GENERALE Mit StayHigh-Optionsscheinen können Anleger von stabilen oder steigenden Märkten profitieren. Die Société Générale bietet Ihnen über 3.000 StayHigh-Optionsscheine auf mehr als 75 Basiswerte aus den Anlageklassen Aktien, Indizes und Rohstoffe. In der umfangreichsten Produktpalette am Markt finden Sie den richtigen StayHigh-Optionsschein für Ihre kurz-, mittel- und langfristig ausgerichtete Handelsstrategie. Anleger sollten beachten, dass es bei dem Kauf von StayHigh-Optionsscheinen im ungünstigsten Fall zu einem Totalverlust des eingesetzten Kapitals und im Fall der Insolvenz oder Zahlungsunfähigkeit der Emittentin und Garantiegeberin im ungünstigsten Fall zum Totalverlust der Forderung kommen kann.

Free-Trade-Aktion bis 28.02. Alle Exotischen-Optionsscheine im außerbörslichen Direkthandel ab 1.000 Euro*

www.sg-stayhigh.de * Die Free-Trade-Aktion kann vorzeitig beendet werden. Stand: 19.02.2014. Bei den oben genannten Informationen handelt es sich um eine Werbemitteilung der Société Générale. Die Rückzahlung ist abhängig von der Zahlungsfähigkeit der Société Générale Effekten GmbH bzw. der Société Générale (Rating: S&P A, Moody‘s A2, Stand: 19.02.2014). Die Bonität und Liquidität können sich, ebenso wie das Rating, jederzeit während der Laufzeit verändern. Im Fall der Zahlungsunfähigkeit oder Insolvenz der Société Générale Effekten GmbH bzw. Société Générale kann es zum Totalverlust der Forderung des Anlegers kommen. Die rechtlichen Dokumente werden bei der Société Générale, Zweigniederlassung, Neue Mainzer Straße 46-50, 60311 Frankfurt am Main, zur kostenlosen Ausgabe bereitgehalten und sind unter www.sg-zertifikate.de abrufbar.


INVESTMENT & LIFE ONLINE AUSGABE 7 / 2014 | 20. FEBRUAR 2014 | SEITE 3

ÜBERBLICK

Marktüberblick Basiswert

Kurs*

Performance Vorwoche*

Performance Jahresbeginn*

Basiswert

Kurs*

Performance Vorwoche*

Performance Jahresbeginn*

DAX

9.660,38

+1,91%

+1,13%

NIKKEI 225

14.766,53

-0,23%

-9,36%

Euro STOXX 50

3.116,17

+1,31%

+0,27%

Brent Future

110,33

+1,83%

+0,05%

FTSE 100 TR

4.967,38

+2,02%

+0,96%

WTI Future

102,78

+2,84%

+4,29%

Dow Jones IA

16.130,40

+2,08%

-2,69%

Gold (eine Feinunze)

1.317,67

+2,05%

+9,29%

S&P 500

1.840,76

+2,27%

-0,41%

EUR/USD

1,3758

+1,21%

+0,11%

*Stand: 19.02.2014. Quelle: Bloomberg

Volatilität Aktienindizes Index

ISIN

Kurs*

Implizite Volatilität* 3 Monate

Veränderung zur Vorwoche*

DAX

DE0008469008

9.660,38

15,20%

-0,20%

Euro STOXX 50

EU0009658145

3.116,17

15,60%

-0,40%

NIKKEI 225

JP9010C00002

14.766,53

23,90%

+0,40%

FTSE 100

GB0001383545

6.797,45

12,60%

-0,30%

S&P 500

US78378X1072

1.840,76

12,40%

-0,30%

Top 5 Vola

Tendenz

Low 5 Vola

Aktie

Implizite Volatilität*

Veränderung zur Vorwoche*

Aktie

Implizite Volatilität*

Veränderung zur Vorwoche*

Alcatel Lucent

49,30%

-1,20%

Nestlé SA

13,80%

-1,50%

Peugeot SA

46,50%

-1,50%

Royal Dutch Shell Plc

14,10%

-0,70%

Telecom Italia S.p.A.

43,10%

-2,80%

Swisscom

14,80%

-1,80%

Fiat S.p.A.

37,30%

-3,80%

British Petroleum Plc

15,40%

-0,40%

Nokia OYJ

35,30%

-1,80%

Glaxosmithkline Plc

15,40%

-2,20%

Tendenz

Tendenz

*Stand: 19.02.2014. Quelle: Société Générale

Wertentwicklung VSTOXX 30 VSTOXX 25

20

15

10 Feb. 13

Mär. 13

Apr. 13

Mai 13

Jun. 13

Jul. 13

Aug. 13

Sep. 13

Okt. 13

Nov. 13

Dez. 13

Jan. 14

Feb. 14

Stand: 19.02.2014. Quelle: Bloomberg. Angaben zur früheren Wertentwicklung sind kein verläßlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

www.sg-zertifikate.de


INVESTMENT & LIFE ONLINE AUSGABE 7 / 2014 | 20. FEBRUAR 2014 | SEITE 4

INDEX- UND ROHSTOFFÜBERSICHT

Gold – Korrektur

WTI – konstanter Anstieg

1.700

115

Wertentwicklung in US-Dollar je Barrel

Wertentwicklung in US-Dollar je Tonne

WTI Future*

Gold (eine Feinunze)

1.600 1.500 1.400 1.300 1.200 1.100 Feb. 13

Mai 13

Aug. 13

Nov. 13

108

101

94

87

80 Feb. 13

Feb. 14

Mai 13

Aug. 13

Nov. 13

Feb. 14

Stand: 19.02.2014. Quelle: Bloomberg. Angaben zur früheren Wertentwicklung sind kein verläßlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

*Historische Kursentwicklung der rollierenden Future-Kontrakte. Stand: 19.02.2014. Quelle: Bloomberg. Angaben zur früheren Wertentwicklung sind kein verläßlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Im vergangenen Jahr erlitt Gold den stärksten Rückgang seit 1981, der Goldpreis fiel um 28%. Im Zuge einer schleppenden Erholung der US-Wirtschaft gewann das Edelmetall 2014 wieder an Boden und stieg um 9,1%. Nun gab der Goldpreis nach dem höchsten Stand seit mehr als 3 Monaten etwas nach. Investoren befürchten, dass die angekündigte Veröffentlichung des FED-Januar-Meetings eine Pause des Tapering-Programms offenbart. Ausgelöst wurden die Befürchtungen durch den Rückgang der US-Fabrikproduktion im Januar. Die Feinunze Gold verlor in London am Mittwoch 0,6% und notierte zwischenzeitlich bei 1314,50 US-Dollar.

Ausgehend vom höchsten Lieferpreis in vier Monaten stieg der nächstfällige WTI Future in New York erneut, verstärkt durch Spekulationen, dass Rohöllagerbestände in Cushing (Oklahoma) durch die erhöhte Nachfrage gesunken seien. Analystenangaben zufolge fielen die Bestände in Cushing, dem größten US Öldepotzentrum, wahrscheinlich schon die dritte Woche in Folge. Der Wintersturm brachte Schnee in Gebiete des Nordostens der USA während der mittlere Westen und der Süden untypisch kalte Temperaturen erleiden. Infolgedessen stiegen in New York die Future-Preise innerhalb zweier Tage um bis zu 0,7%.

USA – Strengere Auflagen

China – Anleiheverkauf

17.000

12.000

HSCEI

16.000

Wertentwicklung in Indexpunkten

Wertentwicklung in Indexpunkten

Dow Jones IA

15.000

14.000

13.000 Feb. 13

Mai 13

Aug. 13

Nov. 13

Feb. 14

11.000

10.000

9.000

8.000 Feb. 13

Mai 13

Aug. 13

Nov. 13

Feb. 14

Stand: 19.02.2014. Quelle: Bloomberg. Angaben zur früheren Wertentwicklung sind kein verläßlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Stand: 19.02.2014. Quelle: Bloomberg. Angaben zur früheren Wertentwicklung sind kein verläßlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Die Federal Reserve brachte neue Standards für ausländische Banken auf den Weg. Diese müssen nun bis Januar 20018 strengeren Kapitalauflagen in den Vereinigten Staaten nachkommen. Damit schränkt die USA ihr eigenes einheimisches Finanzsystem ein. Betroffen sind Kreditinstitute mit Aktiva von über 50 Milliarden US-Dollar. Begründet wird die Anhebung dadurch, dass US-Steuerzahler nicht für die in der Klemme steckenden ausländischen Kreditinstitute aufkommen sollen. Das neue Regelwerk dürfte die ausländischen Banken darin bekräftigen, die US-Geschäfte zu konsolidieren und auf amerikanische Tochtergesellschaften auszulagern.

Nach Kundgebung des geplanten US-Tapering Programms reduzierte China als größter Überseekreditgeber seine Anteile an den US-Staatsschulden. Laut am Dienstag veröffentlichten Daten des US-Schatzamts kürzten die Chinesen im Dezember 2013 ihre Positionen an US-Staatsanleihen um 47,8 Milliarden auf 1,27 Billionen US-Dollar. Im gleichen Zeitraum erhöhten andere internationale Investoren ihre Anteile auf ein Rekordhoch von 5,79 Billiarden USDollar. In Anbetracht der riesigen US-Dollar-Reserven dürfte die Reduktion der Abhängigkeit von US-Staatsanleihen auf chinesischer Seite keine leichte Angelegenheit darstellen.

www.sg-zertifikate.de


INVESTMENT & LIFE ONLINE AUSGABE 7 / 2014 | 20. FEBRUAR 2014 | SEITE 5

AK TUELLE FORWARDKURVEN

WTI Forwardkurve

Kupfer Forwardkurve 7.250

106

Kupfer Future Wertentwicklung in US-Dollar je Tonne

Wertentwicklung in US-Dollar je Barrel

WTI Future 101

96

91

86

7.200

7.150

7.100

81

76 Mär. 14

Mär. 16

Mär. 18

7.050 Mär. 14

Mär. 20

Gold Forwardkurve

Mär. 20

Brent Forwardkurve

1.440

115

Gold (eine Feinunze)

Wertentwicklung in US-Dollar je Barrel

Kursentwicklung in US-Dollar je Feinunze

Mär. 17

1.410

1.380

1.350

105

100

95

1.320

1.290 Mär. 14

Brent Future 110

Mär. 15

Mär. 16

Mär. 17

Mär. 18

Mär. 19

90 Mär. 14

Mär. 16

Mär. 18

Mär. 20

Rohstoffe in Contango & Backwardation EXKURS „CONTANGO & BACKWARDATION“ Rohstoff

Contango / Backwardation

Spread zum Future übernächster Fälligkeit

Nickel Future

Contango

Zink Future

Backwardation

-0,048%

Zinn Future

Backwardation

-0,104%

Kupfer (LME) Future

Backwardation

-0,229%

Brent Future

Backwardation

-0,382%

Gas Oil Future

Backwardation

-0,429%

Heating Oil Future

Backwardation

-0,621%

WTI Future

Backwardation

-0,979%

0,097%

Was versteht man unter Contango? Bei dem Rollen aus einem auslaufenden in einen länger laufenden Futureskontrakt gibt es zwei unterschiedliche Konstellationen, die mit den Begriffen „Backwardation“ und „Contango“ bezeichnet werden. Contango beschreibt dabei eine Situation, in der der Kurs eines Futures-Kontraktes umso höher notiert, je länger seine Laufzeit ist. Was versteht man unter Backwardation? Eine Backwardation-Situation ist dagegen dadurch gekennzeichnet, dass die länger laufenden Kontrakte billiger sind als die kürzer laufenden. Für einen Anleger hat dies folgende Auswirkungen: In einem Markt, der in Backwardation notiert, wird er für einen kurz laufenden Future einen Preis erzielen können, der über dem liegt, den er für den lang laufenden Future bezahlen muss.

Stand: 19.02.2014

www.sg-zertifikate.de


INVESTMENT & LIFE ONLINE AUSGABE 7 / 2014 | 20. FEBRUAR 2014 | SEITE 6

IMPRESSUM & DISCL AIMER

Datenschutzrechtlicher Hinweis: Die Bank kann die von Ihnen erhobenen personenbezogenen Daten auch für Zwecke der Werbung oder der Markt- oder Meinungsforschung verarbeiten und nutzen. Sie können jederzeit einer Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung sowie Markt- oder Meinungsforschung widersprechen. Bei den in dieser Publikation erwähnten Produkten besteht im ungünstigsten Fall ein Verlustrisiko bis hin zu einem Totalverlustrisiko des eingesetzten Kapitals.

Disclaimer Impressum Herausgeber: Société Générale Neue Mainzer Straße 46-50 60311 Frankfurt am Main 0800-818 30 50 info@sg-zertifikate.de www.sg-zertifikate.de www.facebook.com/sgzertifikate www.twitter.com/sgzertifikate www.youtube.com/sgzertifikate Redaktion: Peter Bösenberg (v.i.S.d.P.) Markus Mosch Alana Maue Layout: Bourros GmbH info@bourros.com www.bourros.com

Der Anleger trägt das Risiko des Geldverlusts wegen Zahlungsverzugs oder Zahlungsunfähigkeit sowohl der Garantin als auch der Emittentin. Rechtsverbindlich und maßgeblich sind allein die Angaben des bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht hinterlegten und veröffentlichten Basisprospekts einschließlich eventueller Nachträge samt endgültiger Bedingungen gemäß dem Wertpapierprospektgesetz. Die rechtlichen Dokumente werden bei der Société Générale S.A., Zweigniederlassung, Neue Mainzer Straße 46-50, 60311 Frankfurt am Main, zur kostenlosen Ausgabe bereitgehalten und sind unter www.sg-zertifikate.de abrufbar. Sämtliche Inhalte dieser unter dem Brandname „Investment & Life Online“ herausgegebenen Publikation sind urheberrechtlich geschützt und nicht zur weiteren Vervielfältigung bzw. Verbreitung frei. Ohne vorherige schriftliche Einwilligung der Herausgeber nicht zulässig ist ferner die nachträgliche Veränderung bzw. Bearbeitung der Dokumente oder deren kommerzielle Weiterverwertung. Bei Zitaten ist in angemessenem Umfang auf die jeweilige Quelle zu verweisen. Sämtliche unter dem Brandname „Investment & Life Online“ herausgegebenen Publikationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherc hiert und formuliert. Dennoch kann seitens der Herausgeber bzw. der Redaktion keine Gewähr für die Richtigkeit dieser Informationen gegeben werden. Die Ausführungen im Rahmen der unter dem Brandname „Investment & Life Online“ herausgegebenen Publikationen sowie sämtliche Inhalte der Website stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Eine Haftung für eventuelle Vermögensschäden, die durch Anwendung von Hinweisen und Empfehlungen im Rahmen der unter dem Brandname „Investment & Life Online“ herausgegebenen Publikationen oder der Website aufgetreten sind, wird sowohl seitens der Herausgeber bzw. der Redaktion kategorisch ausgeschlossen. Verlinkungen: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 (Az. 312 O 85/98) hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass die Erstellung eines Links zu einer externen Website unter Umständen eine Mitverantwortlichkeit für die Inhalte der gelinkten Website zur Folge hat. Dies kann, so das Gericht, nur durch eine eindeutige Distanzierung von den verlinkten Inhalten ausgeschlossen werden. Vor diesem Hintergrund distanzieren wir uns ausdrücklich von den Inhalten sämtlicher externer Websites, auf die im Rahmen der unter dem Brandname „Investment & Life Online“ herausgegebenen Publikationen oder der Website verwiesen wird. Jegliche Haftung für Inhalte extern verlinkter Websites ist somit kategorisch ausgeschlossen. Das Dokument mit Abbildungen ist urheberrechtlichgschützt. Die dadurch begründeten Rechte, insbesondere des Nachdrucks, der Speicherung in Datenverarbeitungsanlagen sowie das Darstellen auf einer Website liegen, auch nur bei auszugsweiser Verwertung, bei der Société Générale. Alle Rechte vorbehalten.

www.sg-zertifikate.de

Investment & Life Online – Free Trade Aktion mit direktanlage.at!  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you