Issuu on Google+

speicherguide.de Sonderdruck

das Storage-Magazin 1

www.speicherguide.de

Wissensvorsprung für IT-Verantwortliche Veröffentlichung vom 22. Februar 2010

+++ Produkt-Review +++

N-Tec »ICEBOX-iSQ4R«

Kompaktes iSCSI-Array für Speichernetze Das kompakte Speicher-Array »ICEBOX-iSQ4R« von N-Tec fasst vier SATA-Festplatten in einem 1U flachen Rackmount-Gehäuse. Dabei bringt es das iSCSI-System mit 2-TByte-Disks auf eine für diese Geräteklasse hohe Speicherdichte von acht TByte.

Das in Deutschland entwickelte und hergestellte 1U flache Disk-Array ist als 8-TByte-Version ab 2.749 Euro erhältlich.

Foto: N-Tec

Ulrike Rieß Der Ismaninger Hersteller N-TEC verstärkt seine »ICEBOX«-Serie um das 1U flache Modell »ICEBOX-iSQ4R«. Kleinen und mittelständischen Firmen offeriert das IP-SAN-Speichersystem eine hohe Speicherdichte, da sich die vier Einschübe mit 2-TByte-SATA-Drives bestücken lassen. Der Einsatz anderer Plattentypen, beispielsweise mit einem TByte oder 500 GByte, ist ebenso möglich. Die Box wur-

N-Tec GmbH Oskar-Messter-Strasse 14 D-85737 Ismaning

de für Umgebungen konzipiert, die sehr schnellen, blockweisen Zugriff erfordern, aber keine hohen Anforderungen an die Gesamtkapazität stellen. Anschluss findet das Gerät über zwei 1-Gbit/s-iSCSI-Hostschnittstellen. Dadurch eignet es sich auch für den Einsatz als Datenspeicher in Multi-Host- und virtualisierten Umgebungen, die eine schnelle und höhere Verfügbarkeit der Daten benötigen. Aber auch das Streamen von Video- und Audiodaten ist laut Herstel-

Tel. + 49 89/958 40 70 Fax + 49 89/95 84 07 11 E-Mail: info@ntecgmbh.de Web: www.ntecgmbh.de

ler möglich. Als CPU verbaut der Anbieter einen Intel »XScale IOP331 64Bit RISC«, der Cache hat eine Größe von 1.024 MByte. Das System operiert betriebssystemunabhängig und unterstützt die RAID-Level 0, 1, 0+1, 3, 5 und 6. Ebenso lässt es sich als JBOD einsetzen. Die Hotspare-Platte kann dabei als global oder dediziert zugeordnet werden. Online-Erweiterung und RAID-Migration kann der Administrator mit der Icebox ebenfalls nutzen. Die Stripe-Größe lässt sich varia-


Sonderdruck

speicherguide.de das Storage-Magazin

2

www.speicherguide.de

Wissensvorsprung für IT-Verantwortliche

+++ Produkt-Review +++ Das iSQ4R lässt sich mit vier SATAFestplatten bestücken und ist mit redundanten und hotswapfähigen Netzteilen sowie zwei iSCSI-Ports ausgestattet.

Foto: N-Tec

bel bestimmen, mit vier, acht, 16, 32 oder 64 KByte. Für bessere Systemzuverlässigkeit sind die Netzteile redundant ausgelegt. Diese lassen sich ebenso wie die Festplatten im laufenden Betrieb austauschen. Zudem sind laut Hersteller die Lüfter sehr robust und für bessere Qualität wurden nur sehr wenige Kunststoffteile verarbeitet. Für weitere Sicherheit verfügt das Gerät über die S.M.A.R.T.-Correction-Technologie. Diese umfasst den »Disk Self Test« und das »Disk Scrubbing«. Dabei erfolgt eine automatische Integritätsprüfung der Daten mit Erkennung von fehlerhaften Sektoren und einer Korrektur von Paritätsfehlern. Dazu gehört auch das »Disk Cloning«, das Festplatten periodisch überprüft und bei Fehlern die Daten auf das Hotspare-Laufwerk auslagert. Die Administration der Icebox iSQ4 erfolgt über Webbrowser und ist damit unabhängig von Betriebssystem und Plattform. Eine zusätzliche Software-Installation ist nicht notwendig. Als weitere Konfigurationsoptionen bietet das System Zugriff über Terminal-Emulation (RS232) oder SSH (Secure SHell). Alle systemkritischen Komponenten und Parameter werden überwacht. Im Fehlerfall erfolgt die Benachrichtigung per SNMP Trap, E-Mail (SMTP) oder Win-Popup (»net send«).

N-Tec GmbH Oskar-Messter-Strasse 14 D-85737 Ismaning

Fazit Die Icebox iSQ4R von N-Tec ist sicher ein guter Einstieg in eine IP-SAN-Umgebung, zumal sich die Speicherdichte erfreulich hoch gestalten lässt. Der Hersteller setzt auch bei seiner flachen Flunder auf qualitative Zuverlässigkeit, denn die Icebox wird nicht nur in Deutschland entwickelt und hergestellt, sondern laut eigenen Angaben

auch nach einem zertifizierten Qualitätsund Umweltmanagement gefertigt. Das Array wird komplett vorkonfiguriert ausgeliefert und kostet mit vier TByte Bruttospeicherkapazität 2.249 Euro. Die 8-TByteVersion ist für 2.749 Euro erhältlich. Darin enthalten ist jeweils eine zweijährige Pauschalgarantie, Erweiterungen müssen optional erworben werden. 쮿

Kurzinfo Hersteller:

Technische Details

N-Tec GmbH Oskar-Messter-Strasse 14 D-85737 Ismaning Tel. + 49 89/958 40 70 Fax + 49 89/95 84 07 11 E-Mail: info@ntecgmbh.de Web: www.ntecgmbh.de Preis: ab 2.249 Euro (4 TByte), 2.749 (8 TByte) Garantie: 2 Jahre

Max. unkomprimierte Speicherkapazität: 8 TByte Anzahl Festplatten: 4 Festplattenschnittstelle: SATA II Max. Festplattenkapazität: bis 2 TByte RAID-Level: 0, 1, 0+1, 3, 5, 6, JBOD Host-Anschluss: 2x Gbit-Ethernet (iSCSI) Cache: max. 1.024 MByte Controller: Xscale IOP331 64Bit RISC Stripe-Größe: variabel 4, 8, 16, 32, 64 KByte Redundante Komponenten: Netzteile, Lüfter Hotswapfähige Komponenten: Netzteile, Lüfter, Laufwerke

Plus + hohe Systemsicherheit in diesem Preissegment

+ hohe Speicherdichte + voll vorkonfiguriert + Schutz vor multiplem Disk-Ausfall durch RAID 6

+ in Deutschland hergestellt Minus - durchschnittliche Herstellergarantie

Tel. + 49 89/958 40 70 Fax + 49 89/95 84 07 11 E-Mail: info@ntecgmbh.de Web: www.ntecgmbh.de


Kompaktes iSCSI-Array für Speichernetze