Issuu on Google+

Blackberry und iPhone im Unternehmen Ralph BoĂ&#x;ler Sylphen GmbH & Co. KG 29.4.2010, Wiesbaden


Warum Smartphone für Mitarbeiter? • Schneller reagieren • (Leerlauf-) Zeit besser nutzen • unnötige Wege vermeiden


Anforderungen

• • • • •

Funktionalität Sicherheit Administrierbarkeit Usability Kosten


Blackberry Funktionen • Tastatur • Multi-Tasking • Austauschbarer Akku, Standard-USB, lange Akkulaufzeit • appWorld • Zugriff auf Netzlaufwerke • Integration in TK-Anlage


Blackberry Architektur


Blackberry Server • • • • • •

BES Express kostenlos Optimierter Datenübertragung Verwaltung over-the-air AES-Verschlüsselung Ständiger Zugriff ins Firmennetz Exchange: Öffentliche Ordner, Ordner anlegen, Server durchsuchen, Nachverfolg, … • Auch für Notes, Groupwise, David, MDaemon


Blackberry Konfiguration


iPhone

• • • •

Usability Design und Image Massig Apps keine (phys.) Tastatur


iPhone Exchange

• • • •

activeSync E-Mail, Kalender, Kontakte Remote Wipe Suchen der Mails auf Server


iPhone Exchange


iPhone LDAP/CalDAV/IMAP


iPhone VPN

• Cisco • VPN-on-Demand


iPhone Konfiguration


Fazit • iPhone ist unternehmensfähig (nicht out-of-the-box) • Enterprise: Blackberry Vorsprung durch Administrierbarkeit • kleine Unternehmen: iPhone (etwas) aufwendiger • Einzelunternehmer: Frage des Geschmacks und des Preises


Vielen Dank.

Sylphen GmbH & Co. KG Liebigstr. 14 35390 GieĂ&#x;en info@sylphen.com www.sylphen.com Tel.: 0641-94468-0


Blackberry und iPhoneim Unternehmen, Ralph Boßler,