Page 1

2021:1

WORLD OF DEFENDER · COBURG

THE ART OF BEING DIFFERENT

NICHTS IST ALLTÄGLICH Clever, robust, leistungsfähig und komfortabel. Der Land Rover Defender ganz in der großen Tradition der Vorgängermodelle, aber dabei konsequent modern. Ein Profil für das 21. Jahrhundert.


EDITORIAL

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kundinnen und Kunden, vor Ihnen liegt unser Land Rover LIVE Magazin. Diesmal aber als echter Solitär, denn dieses Heft steht ganz im Zeichen unseres neuen Projekts „World of Defender“. Entstanden ist die Idee zur „World of Defender“ einerseits aus unserer langjährigen Partnerschaft mit Land Rover, andererseits aus der großen Begeisterung für den neuen Defender. Die zurückliegenden und für uns alle harten Zeiten im Zeichen von Corona haben uns zumindest ausreichend Zeit gegeben, um diese Ideen auch umzusetzen. Die Website ist seit Anfang Juli online und die ersten zehn Defender, die nach unseren Vorstellungen individuell konfiguriert wurden, sind auch schon in den Showroom gefahren. Damit war dann die deutschlandweit größte Auswahl neuer Fahrzeuge bei uns in DörflesEsbach versammelt. Zumindest kurzzeitig, denn ein Teil davon war auch sofort verkauft – aber wir können ja wieder neue schöne Defender für Sie bestellen. Lassen Sie sich auf den nächsten Seiten von den Fahrzeugen, unseren Kooperationspartnern und von der legendären Geschichte des Land Rover Defender begeistern und inspirieren. Wir werden das Projekt engagiert und mit weiteren Ideen stetig ausbauen und freuen uns über Ihre Anregungen und Wünsche.

HERAUSGEBER (V.I.S.D.P.) World of Defender Autohaus Am Eichberg GmbH Land Rover Vertragspartner & Jaguar Servicepartner Coburger Straße 2A 96487 Dörfles-Esbach Telefon +49 9561 35 75 71-0 Telefax +49 9561 35 75 71-9 mail@world-of-defender.de www.world-of-defender.de

Bis bald in der World of Defender bei Land Rover Coburg

Ralph Speyerer Geschäftsführung

REDAKTION & KOORDINATION Berendson & Partner, Seebruck redaktion@jlr-live.de ART-DIRECTION & GESTALTUNG Jörg Steinmetz, Space, Frankfurt art-direction@jlr-live.de DRUCK Braun & Sohn GmbH & Co. KG, Maintal info@braun-und-sohn.de

Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Jaguar Land Rover Deutschland GmbH

2

LIVE2021:1


INHALT UNAUFHALTSAM IM GELÄNDE UND KOMFORTABEL: DER LAND ROVER DEFENDER V8

ALS NUR EIN AUTO: LAND ROVER DEFENDER 04 MEHR Interview mit dem Macher der World of Defender, Ralph Speyerer HUE 166 ZUM DEFENDER PLUG-IN-HYBRID 06 VOM Die Geschichte aus 73 Jahren Land Rover MODERNER ABENTEURER 10 EIN Der neue Land Rover Defender

16 ABENTEUER4X4 Above and beyond in Sonnefeld OFF THE ROAD 18 EXKLUSIV Der Land Rover Defender V8 TRIFFT AUSSENKÜCHE 20 SIEBTRÄGER Steelraum in Bamberg  ALLER KÜRZE 22 IN Land Rover Defender 90 – A Long Story Short A BEACH 24 LIFE'S Die Buhne 16 auf Sylt ME TO THE MOON 26 FLY Richard Branson fliegt auf Land Rover

LIVE2021:1

3


MEHR

ALS NUR EIN AUTO: LAND ROVER DEFENDER

IN DÖRFLES-ESBACH IST SEIT JULI 2021 MIT DER „WORLD OF DEFENDER“ DER ERSTE AUF DEN NEUEN LAND ROVER DEFENDER SPEZIALISIERTE WEBAUFTRITT ENTSTANDEN. DIE WEBSITE, KOOPERATIONEN UND ZEHN EIGENS UND INDIVIDUELL KONFIGURIERTE DEFENDER FAHRZEUGE SIND DER BEGINN EINER BESONDEREN ENTWICKLUNG VON LAND ROVER COBURG. DAZU SPRACHEN WIR MIT DEM INHABER RALPH SPEYERER.

4

LIVE2021:1


Wie ist die Idee zur „World of Defender“ entstanden?

Ist der Defender nicht ein unvernünftiges Auto?

Wir haben schon immer große Freude an der Marke und ih- Unbedingt, das macht ja den Spaß aus. Der Defender ist das ren unterschiedlichen Fahrzeugen gehabt. Der Defender ist fähigste 4x4-Fahrzeug der Welt, sieht sehr gut aus, fährt allerdings seit mehr als sieben Jahrzehnten eine besondere sich auch in der Stadt enorm komfortabel und zeigt auch Ikone und untrennbar mit der Marke Land Rover verbunden. große Qualitäten als Reisewagen, Offroader und als „ArbeitsMit der „World of Defender” haben und Zugtier“ – bei dem Angebot kann wir uns sehr bewusst auf dieses beman schon mal unvernünftig werden, »Wir haben als einziger sondere Fahrzeug und seine spannenoder? de Vielfalt spezialisiert. Coburg und Händler in Deutschland die Region hat viele Defender Fans Was planen Sie noch? drei der limitierten und die meisten kommen zum SerWir wollen mit Kooperationen, unserem Defender ›Carapathian vice oder zum Neuwagenkauf zu uns. Shop, schönen Geschichten und natürDie World of Defender ist so auch die lich mit tollen Fahrzeugen und einem Edition‹ verkauft.« Antwort auf eine große Begeisterung besonderen Kundenservice ein kleines unserer Kunden für die Fahrzeuge von „Mekka“ für die Freunde dieses besonRalph Speyerer Land Rover und besonders auch für deren Fahrzeugs sein. Website und Anden Defender. Wir schätzen dabei imgebot werden wir weiter ausbauen, der mer die Historie dieser grandiosen Showroom wird sicher auch noch überFahrzeuge und ihre legendären Fähigkeiten und wollen mit arbeitet und natürlich bemühen wir uns, immer wieder indiunserem Angebot die Zukunft des Defender aktiv und für viduelle Fahrzeuge anbieten zu können. Derzeit nicht so leicht, unsere Kunden spannend mitgestalten. denn die Produktion des Defender ist aufgrund der Chipkrise stark eingeschränkt und Lieferzeiten sind die Regel. Wie sieht die Nachfrage aktuell aus?

Beschreiben Sie den Reiz des neuen Defender.

Wir haben als einziger Händler in Deutschland drei der limitierten Defender „Carapathian Edition“ verkauft und auch unsere zehn besonders individuell ausgestatteten Defender, die wir zum Start der World of Defender in den Showroom gefahren haben, erfreuen sich großer Aufmerksamkeit.

Er steht ganz in der großen Tradition der Vorgängermodelle, ist dabei aber konsequent modern: Mit diesem Profil präsentieren wir den neuen Land Rover Defender für das 21. Jahrhundert. Clever, robust, leistungsfähig und komfortabel macht er jede Fahrt zum vergnüglichen Abenteuer. Und dabei kann er mehr als je ein Defender zuvor.

LIVE2021:1

5


VOM HUE 166 ZUM DEFENDER PLUG-IN-HYBRID DIE GESCHICHTE AUS 73 JAHREN LAND ROVER

D

ie Geschichte von Land Rover beginnt 1948 auf der Amsterdam Motor Show: Am 30. April wurden drei Vorserienmodelle – die Nummer 3, 5 und 7 – der Öffentlichkeit vorgestellt. Im Mai bekam das erste Exemplar seine Zulassung und ab August 1948 rollten die ersten Serienfahrzeuge in Solihull vom Band. Die Idee für den Land Rover hatte Maurice Wilks. Der Ingenieur und BauernhofBesitzer wusste, was britische Farmer brauchten: ein einfaches, erschwingliches, leichtes und robustes Nutzfahrzeug. Im März 1948 wurde der erste Prototyp fertiggestellt – er lief unter der Bezeichnung HUE 166, steht heute im British Motor Museum und wird gelegentlich noch zu Land Rover Treffen und Veranstaltungen gefahren. Überhaupt sind heute noch gut dreiviertel aller jemals gebauten Land Rover im Einsatz.

KÖNIGLICHE GUNST

Schon 1951 wurde Land Rover erstmals zum königlichen Hoflieferanten ernannt. King George VI. war der erste Land Rover Besitzer der königlichen Familie.

6

LIVE2021:1


Inzwischen besitzt Land Rover alle drei Royal Warrants. Die Familie der Queen nutzt die Fahrzeuge sowohl privat als auch in offizieller Funktion. Die Royals fahren Land Rover – und seit den 1970er-Jahren auch Range Rover – gern selbst. Und Landwirte liebten den Land Rover sowieso. Bei einem Test einer britischen Zeitschrift ließ man in den 1950er-Jahren einen Farmer damit arbeiten, der ihm bescheinigte, „die Arbeit von sechs guten Pferden“ zu erledigen. Daneben schätzten zahllose weitere Käufer aller Berufsgruppen ein verlässliches Auto, das Personen und Ladung durch unwegsames Terrain brachte. Die erste Bestellung des britischen Heeres ging bei Land Rover 1949 ein. Die georderte Stückzahl war mit 2.000 Fahrzeugen so groß, dass man zur Begrenzung der Kosten alle Land Rover bis 1953 nur mit der von den Streitkräften geforderten olivgrünen Lackierung anbot. Bis heute sind Land Rover in vielen Krisengebieten im Einsatz und werden in unterschiedlichen Ausführungen von der britischen Marine, Marineinfanterie und Luftwaffe verwendet. Doch auch die Streitkräfte anderer Länder und sogar die UNO arbeiten mit ihm. Die militärische Verwendung war letztlich namensgebend für den „Defender“, wie man den Original-Land Rover ab 1989 nannte, um ihn vom neuen Discovery zu unterscheiden.

LIVE2021:1

7


GROSSE NACHFRAGE UND VIELSEITIGER EINSATZ

Die Manager von Land Rover rechneten vom Produktionsstart mit rund 50 verkauften Autos pro Woche, und der Aufsichtsrat genehmigte eine Produktionskapazität von 100 Fahrzeugen wöchentlich sowie eine Erstauflage von 2.000 Einheiten. Sogar das Seriennummernsystem war nur auf eine jährliche Produktion in vierstelliger Höhe ausgerichtet. Aber schon im zweiten vollen Produktionsjahr entstanden 16.000 Exemplare – und 1954 gab es bereits 100.000 zugelassene Land Rover! Das Nummerierungssystem wurde bald geändert. 1954 orderte das Rote Kreuz seinen ersten Land Rover. Aber auch in zahlreichen zivilen Einsatzbereichen, in denen ein robustes, vielseitiges Fahrzeug gebraucht wird, kommen Land Rover zum Einsatz. Damit begann eine Zusammenarbeit, die bis heute anhält und buchstäblich Millionen Menschen in aller Welt gerettet hat. Land Rover werden intensiv von Polizei, Feuerwehr und Sanitätsdiensten genutzt. Tierärzte gelangen mit ihnen an schwierig zu erreichende Orte. Zähigkeit und Verlässlichkeit begeisterte auch viele Forscher, Entdecker und Abenteurer für Land Rover. Das Fahrzeug unterstützte schon früh echte Frauenpower: Die Australierin Barbara Toy durchquerte mit ihrem 1950er-Modell Pollyanna Nordafrika und den Nahen Osten. 1958 fuhren drei Britinnen 25.000 km von London bis in den Himalaja. Unterwegs gelang ihnen sogar die Erstbesteigung eines Bergs in Afghanistan, den sie Wives Peak, „Gipfel der Frauen“, tauften. Und 1968 fuhren sechs Großmütter im Durchschnittsalter von 57 Jahren drei Land Rover der Serie II 23.000 km weit von London nach Australien, um ihre Enkel zu besuchen. Auch wenn die Optik des ersten Land Rover lange nur kosmetisch verändert wurde, so machte die Technik dagegen im Lauf der Fahrzeug-Generationen rasche Fortschritte. Der ursprüngliche 1,6-Liter-Motor wurde immer leistungsstärker, es kamen ein Diesel und schließlich ein V8-Benziner dazu. Mit Übernahme der Schraubenfederaufhängung aus dem Range Rover hielt Komfort bei Land Rover Einzug. Doch ein Merkmal zieht sich vom ersten Fahrzeug der Serie I bis zum neuesten Velar und den Plug-In-Hybriden: die korrosionsbeständige Alu­

8

LIVE2021:1


legierung mit geringem Gewicht war nach dem Krieg leichter zu beschaffen als Stahl. Bis heute ist Aluminium wesentlicher Bestandteil der Fahrzeuge und wichtiger denn je, um Emissionen zu reduzieren und den Wechsel auf Hybrid- und E-Antriebe zu bewältigen.

DIE LEGENDE LEBT

Im Mai 2015 lief der zweimillionste Defender vom Band. Das Modell wurde im Dezember für 500.000 Euro versteigert. Am 29. Januar 2016 verließ schließlich der letzte Defender die Fabrik in Solihull. Das Modell mit kurzem Radstand, Softtop und der Lackierung in Grasmere Green ähnelte den ersten Land Rover Modellen von vor 68 Jahren. Mit dem neuen Land Rover Defender betrat 2019 der Nachfolger die Bühne: Eine Legende – neu erdacht für das 21. Jahrhundert. Clever, robust, leistungsfähig und komfortabel, für Familien genauso wie für Abenteurer und Entdecker, für Hilfe leistende oder für diejenigen, die Herausforderungen im täglichen Alltag zu überwinden haben. Der Defender ist mehr denn je eine Klasse für sich. Land Rover hat die komplett neuentwickelte Generation seiner 4x4-Legende ganz im Sinne seines Vorgängers entwickelt, für alle Menschen, die den Wert der Gemeinschaft zu schätzen wissen und die zu bewegen haben oder bewegen wollen. Dabei präsentiert sich die charakteristische Silhouette des Defender ebenso vertraut wie neu. Der weltberühmte Brite sieht robust aus – und er ist es auch. Er wurde mit Sinn und Verstand konzipiert und bietet Technologien und Fähigkeiten, die begeistern. Jeder Besitzer kann ihn je nach Anforderungen und Wünschen auf vielfältige Weise individualisieren, damit der Defender für ihn zu einem ganz besonderen Begleiter wird. Der Name, das Design, seine außerordentlichen Fähigkeiten: Der Land Rover Defender ist und bleibt eine Ikone. Die Entwicklung des neuen Defender war geprägt von Leidenschaft und Res­ pekt für das 1948 präsentierte Original. Die nun vorgestellte Generation verknüpft das große Erbe mit einer neuen Dimension an Fähigkeiten und Einsatzmöglichkeiten, wozu nicht zuletzt modernste Antriebstechnologien und Technologien für jeden Untergrund entscheidend beitragen. Der Defender definiert das Abenteuer im 21. Jahrhundert neu – und steht dabei treu zum Pioniergeist, der seit mittlerweile 73 Jahren ein Markenzeichen von Land Rover ist.

LIVE2021:1

9


EIN MOD ABENT

10

LIVE2021:1


DERNER EURER TAUGLICHKEIT FÜR JEDES GELÄNDE UND ROBUSTHEIT SIND SEIT ÜBER 70 JAHREN SYNONYME FÜR DIE MARKE LAND ROVER, DIE MIT DEM LAND ROVER SERIES 1 GEGRÜNDET WURDE. DER SPÄTER IN DEFENDER UMBENANNTE GELÄNDEWAGEN ENTWICKELTEN SICH SCHNELL ZU EINER IKONE: WELTBEKANNT UND UNVERWECHSELBAR UND DURCH SEIN KAROSSERIEDESIGN AUF DEN ERSTEN BLICK ALS „ARBEITSTIER UND ABENTEURER“ IDENTIFIZIERBAR, DEM KEIN WEG ZU WEIT UND KEINE AUFGABE ZU SCHWER IST. NUN TRANSPORTIERT DER NEUE LAND ROVER DEFENDER LEISTUNGS­FÄHIGKEIT UND DESIGN IN DAS 21. JAHRHUNDERT. DIE IKONE HAT SICH NEU ERFUNDEN.

LIVE2021:1

11


D

en Land Rover Designern ist mit der Kreation des neuen Defender ein optisch durch und durch überzeugendes Modell gelungen. Mit seiner unverwechselbaren Silhouette und den markanten Proportionen zeigt er bereits auf den ersten Blick maximale Robustheit und Unaufhaltsamkeit im Gelände.

tionen direkt auf dem Startbildschirm vorfinden, was die Bedienschritte um bis zu 50% reduzieren kann. Die Smartphone-Integration wird darüber hinaus im Defender durch die Möglichkeit zum induktiven Aufladen und durch die Einbindung von Apple CarPlay und Android Auto gefördert. Wie bei anderen Land Rover Modellen können per Bluetooth zwei Smartphones gleichzeitig mit dem Infotainment des neuen Defender gekoppelt werden.

Jedes einzelne Detail des Karosseriedesigns wie kurze Überhänge, die hohen Schweller oder das außen an der Hecktür montierte Reserverad wurde entwickelt, um die unvergleichliche Defender DNS wiederzugeben. Die Frontansicht präsentiert sich mit den technisch hochwertigen Scheinwerfern kraftvoll und aufgeschlossen. Am Heck nehmen die markanten geometrischen Formen der Rückleuchten das Frontdesign auf. Die Klarheit des Designs hat gleich mehrere positive Folgen: Sie gewährleistet die für einen fähigen Geländewagen so wichtigen Böschungswinkel und schafft großzügig Platz im Innenraum. Der neue Defender ist anspruchsvoll, langlebig und extrem robust: ein eigenständiges Fahrzeug wie kein zweites.

Das weiterentwickelte Navigationssystem arbeitet mit selbstlernenden Algorithmen und dynamischer Routenführung, um die Zielführung zu optimieren. Die intelligente Sprachausgabe Smart Voice Guidance schaltet Audioansagen auf Wunsch automatisch ab, wenn die Steuerung erkennt, dass der Defender in vertrauter Umgebung unterwegs ist. Das Navigationssystem überträgt sein Bild nicht nur auf den zentralen 10-Zoll-Touchscreen, sondern wahlweise auch auf das interaktive 12,3-Zoll-Instrumentendisplay. Hier können direkt hinter dem Lenkrad auf Wunsch hochauflösende 3D-Karten eingeblendet werden – der Touchscreen steht dann für andere Aufgaben oder Anwendungen zur Verfügung.

SCHÖNHEIT KOMMT VON INNEN

Das Interieur des neuen Defender wird von einer modularen Architektur in einer klaren modernen Stilrichtung bestimmt – passend zu dem rundum funktionellen Charakter des Modells. Ein besonderes Detail ist der optionale, klappbare Notsitz für die erste Reihe, sodass drei Passagiere nebeneinander mit besten Aussichten unterwegs sein können. Erdacht und gestaltet zur gelegentlichen Nutzung, verschafft diese praktische Option dem Defender 110 die Wahlmöglichkeit zwischen fünf, sechs oder sieben Sitzen. Der vordere Notsitz kann heruntergeklappt werden, wodurch er zur Armauflage mit Staufächern und zwei Getränkehalter wird.

Mit der modernen „Software-Over-The-Air“-Technologie (SOTA) aktualisiert sich das System automatisch - ohne Händlerbesuch. Nicht weniger als 14 Einzelmodule sind in der Lage, wie bei einem Mobiltelefon, Software-Updates über das Netz zu beziehen - jederzeit und an jedem beliebigen Ort. FARBEN- UND MATERIALLEHRE

Für den neuen Defender hat Land Rover eine durchdachte Farb- und Materialauswahl geschaffen, in der mehrere exklusive Designelemente zu finden sind. Bei der Gestaltung des Innenraums haben Kunden die Wahl zwischen bis zu vier Farbkombinationen. Persönliche Akzente können darüber hinaus mit einer Auswahl an verschiedenen Oberflächen und Dekorelementen gesetzt werden, wie z.B. in Rough-cut Walnut oder Natural Smoked Dark Oak. Beide sind offenporig und besitzen daher eine natürlichere Haptik. Als erste Baureihe aus dem Haus Land Rover können die Kunden den neuen Defender ab Werk mit einer Schutzfolierung bestellen: Die seidenmatte Lackschutzfolie sorgt nicht nur für eine schicke Optik sondern ist für extreme Beanspruchungen konzipiert und bewahrt den Lack vor Beschädigungen. Sie ist lösemittelfrei und enthält keinerlei flüchtige organische Verbindungen. Die Folierung lässt sich jederzeit schnell entfernen, falls beispielsweise Reparaturen nötig werden sollten.

Besonders prägnant wird die klare Gestaltungslinie am Armaturentafelquerträger, der entscheidend zur Gesamtfestigkeit der Karosserie beiträgt. Der Querträger besteht im neuen Defender aus hochwertigem Magnesium und seine pulverbeschichteten Oberflächen mit gebürstetem Finish liegen weitgehend offen. Haltegriffe unterstützen den Einund Ausstieg und dienen dem Festhalten, wenn die Fahrt im Gelände ruppiger wird. Ebenfalls Platz im Querträger finden die Hauptinstrumente und der zentrale Touchscreen. Sie wurden ergonomisch günstig innerhalb des Magnesium-Rahmens platziert. Dort zeigt sich das neuentwickelte Infotainment-System Pivi Pro.

ALWAYS ON

Premiere im neuen Defender feiert das Infotainmentsystem PIVI Pro. Inspiriert von hochwertigen Smartphones ist es benutzerfreundlich gestaltet und einfach zu bedienen. Der zentrale 10-Zoll-Touchscreen besitzt eine „Always-on“-Funktion, die das System extrem reaktionsschnell macht. Die übersichtliche Menüstruktur stellt sicher, dass die Nutzer gemäß ihren Vorlieben die am häufigsten gebrauchten Funk-

Zum Komfortaspekt trägt auch die Materialwahl bei. Die Innenraumdesigner haben Materialien gewählt, die auch härtester Beanspruchung widerstehen. Der Innenraumboden hat einen unverwüstlichen Gummibodenbelag und die schon in Basisvarianten S und SE erhältlichen Ledersitze werden mit einem robusten und strapazierfähigen Webstoff kombiniert. Bei der Produktion der dicker als üblich ausfallenden

12

LIVE2021:1


Fasern kommt Recycling-Polyester zum Einsatz. HSE und X glänzen mit Windsor-Leder oder einer Kombination von Windsor-Leder und Kvadrat Premium-Textil von Kvadrat - ein 30-prozentiges Wollgemisch. Wolle wurde für die Bezüge ausgewählt, gegenüber anderen Lösungen eine höhere Zugund Reißfestigkeit sowie eine bessere Atmungsaktivität aufweist: Wolle wirkt klimaregulierend, hält den Körper bei Kälte warm und bei Hitze kühl. So zeigen sich die Materialien für jeden Zweck perfekt gerüstet – für Offroad-Abenteuer wie für lange Touren auf der Straße.

Ein Debüt im neuen Land Rover feiert auch das konfigurierbare Terrain Response. Damit kann der Pilot unkompliziert verschiedene Fahrzeugeinstellungen präzise auf die Fahrbahn- bzw. Geländeanforderungen abstimmen. Ergänzt wurde das System durch den Wat-Modus, der alle Fahrzeugsysteme auf Wasserdurchfahrten von einer Höhe bis zu 900 mm einstellen kann und dadurch das Durchqueren von Wasserläufen zum entspannten Erlebnis macht. Damit haben sowohl erfahrene Geländegänger als auch Offroad-Novizen hervorragende Werkzeuge zur Abstimmung der Fahrzeugsysteme zur Hand.

ABOVE AND BEYOND TECHNOLOGIE

Nicht zuletzt im Gelände beweisen zwei weitere innovative Technologien aus dem Haus Jaguar Land Rover ihre Stärken. So ist der neue Defender mit der Geschwindigkeitsregelung All Terrain Progress Control (ATPC) ausgerüstet – und mit der ClearSight Motorhaube. Während ATPC den Defender eigenständig mit geringer Kriechgeschwindigkeit vorankommen lässt, eröffnet die ClearSight Motorhaube auf dem Touchscreen den normalerweise verstellten Blick auf den Untergrund direkt unter dem Vorderwagen.

Die neue D7x Aluminium-Monocoque-Architektur verhilft dem neuen Defender zu einer ganzen Reihe wichtiger Vorzüge: Sie gewährleistet die charakteristische Defender Silhouette, sie ermöglicht verschiedene Karosserievarianten und ist für die Unterbringung neuester elektrifizierter Antriebstechnologie bestens geeignet. Und das „x“ steht für „extrem“, d.h. sie ist extrem robust und somit für härteste Geländeeinsätze geeignet. Das neue Modell erhielt eine um 20 Millimeter höher platzierte Karosserie im Vergleich zu den übrigen großen SUV bzw. Geländewagen aus der Land Rover Produktion. Außerdem brachten die Entwickler wichtige Systeme wie Batterie oder Kühlkreisläufe an alternativen Stellen unter. Dies führte zu den extrem kurzen Überhängen an Front und Heck – und damit zu eindrucksvollen Böschungswinkeln von bis zu 38 Grad vorn und 40 Grad hinten. Der neue Defender 110 besitzt einen Radstand von 3022 Millimetern – 99 Millimeter mehr als beim aktuellen Discovery. Damit weist der Defender 110 einen Rampenwinkel von bis zu 28 Grad auf: ein deutlicher Beleg für seine außergewöhnliche Offroad-Tauglichkeit.

LIVE2021:1

FÜR GROSSE LASTEN GEBAUT

Die besonders stabil ausgelegte Karosseriearchitektur eröffnet seinem Nutzer alle Freiheiten beim Bewegen und Transportieren von Gepäck und Anhängern bis zu einer maximalen Anhängelast von 3,5 Tonnen. Die robuste Karosserie prädestiniert den Defender wie eh und je für Expeditionen aller Art. So besitzt das Modell eine maximale dynamische Dachlast von 168 Kilo: genug für die Campingausrüstung oder den Großeinkauf. Die statische Dachlast beträgt sogar 300 Kilogramm, was vor allem Unternehmungslustige

13


Zum Start hat der Defender die Dieselmotoren D200 und D240 im Angebot: hochentwickelte 2.0 Liter Vierzylinder, die mithilfe von sequenzieller Turbotechnologie mit zwei Ladern jeweils 430 Nm Drehmomentmaximum bereitstellen und mit reichlich Kraft und Wirtschaftlichkeit überzeugen. Die Variante D200 leistet 147 kW (200 PS), lässt den Defender in 10,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen und bietet einen kombinierten NEFZ-Verbrauch ab 7,6 Litern auf 100 Kilometer. Die CO2-Emissionen betragen ab 199 g/ km – gleiche Verbrauchs- und Emissionswerte weist auch der D240 auf, der mit 177 kW (240 PS) Leistung und einem Spurtvermögen von 0 auf 100 km/h in 9,1 Sekunden im Datenblatt steht.

und Abenteurer zu schätzen wissen. Denn in der oberen Etage kann beispielsweise ein expeditionstaugliches aufklappbares Dachzelt montiert werden, das den Briten zum Zuhause für unterwegs macht. Große und kleine Dinge finden auch an anderen Stellen mehr als ausreichend Platz. So bietet der fünfsitzige Defender 110 im Heck bei Beladung in voller Höhe ein Volumen von 857 Litern. Klappt man die Sitze der zweiten Reihe um, vergrößert sich das Ladeabteil auf satte 1946 Liter. Kombiniert mit der maximalen Zuladung von 900 Kilo macht das neue Modell dem legendär praktischen Ruf des Defender alle Ehre.

VORWÄRTS: ANTRIEBE FÜR ALLE BEDÜRFNISSE

Auf Seiten der Benziner stehen der P300 und P400 zur Verfügung. Bei der ersten Alternative handelt es sich um einen 2.0 Liter Vierzylinder mit Twin-Scroll-Lader. Er stellt 221 kW (300 PS) und 400 Nm maximales Drehmoment bereit. Das sorgt für eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 8,0 Sekunden – bei CO2-Emissionen ab 228 g/km.

Der Defender lässt sich mit konventionellen oder elektrifizierten Antrieben bewegen – darunter Mild Hybrid- und Plug-in Hybrid-Lösungen. Während der P400 Mild Hybrid ebenso wie die modernen und effizienzoptimierten Benzinund Dieselmotoren zur Markteinführung bereitstehen, ergänzt im kommenden Jahr die Plug-in Hybrid Variante P400e das Antriebssangebot: Der Plug-in Hybrid eröffnet dem neuen Defender die Option eines reinen Elektroantriebs mit emissionsfreier und nahezu lautloser Fortbewegung.

Schließlich gibt es den neuen Defender auch als Mild Hybrid. Dabei arbeitet der durchzugsstarke und gleichzeitig spar-

14

LIVE2021:1


same Reihensechszylinder-Benziner mit 3.0 Liter Hubraum und 294 kW (400 PS) sowie 550 Nm maximales Drehmoment. Er besitzt einen Twin-Scroll-Turbolader und einen elektrisch angetriebenen 48-Volt-Verdichter. Ein integrierter riemengetriebener Starter-Generator ersetzt den Anlasser – und unterstützt den Benzinmotor. Denn die beim Bremsen oder Verzögern normalerweise verloren gehende Energie wird hier zurückgewonnen und zu einer 48-Volt-LithiumIonen-Batterie geleitet. Beim Anfahren oder Beschleunigen erhält der Defender dann zusätzlichen Schub. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h absolviert der Mild Hybrid Defender in 6,0 Sekunden. Der Verbrauchswert nach NEFZ beträgt ab 9,6 Liter pro 100 Kilometer, die CO2-Emissionen ab 219 g/km.

SICHER VERRIEGELT – KOMFORTABEL GEÖFFNET

Jaguar Land Rover zählt zu den Vorreitern beim Schutz schlüsselloser Zugangssysteme. So verwendete der Land Rover Discovery als erstes Modell des gesamten Marktes Computerchips mit Ultra-Wide-Band-Technik (UWB). Damit sind Autodiebe chancenlos, wenn sie das Funksignal des Schlüssels verlängern wollen, um den Wagen zu entwenden. Diese moderne und hochwirksame Technologie steht nun auch im neuen Defender zur Verfügung, der damit sicher gegen Hightech-Attacken geschützt ist und die weltweit höchsten Sicherheitsstandards erfüllt. Den neuen Defender schickt der britische 4x4-Spezialist Land Rover zunächst als 110er an den Start. Der Defender 90 wird ca. 6 Monate später geliefert. Insgesamt gibt es sechs verschiedenen Ausstattungsalternativen: Defender, S, SE, HSE, Defender X und die ausschließlich im ersten Verkaufsjahr erhältliche First Edition. Darüber hinaus können die Käufer mit vier speziell zusammengestellten Zubehörpaketen dem robusten Geländegänger eine ganz besondere Note geben.

Sämtliche genannten Triebwerke sind mit einem sanft und schnell ansprechenden 8-Gang-Automatikgetriebe aus dem Haus ZF gekoppelt – außerdem mit einem zweistufigen Verteilergetriebe, das eine Getriebeuntersetzung für Einsätze im Gelände sowie für anspruchsvolle Zugaufgaben bereitstellt.

NÜTZLICHE ASSISTENTEN

Der neue Defender verfügt über ein umfassendes Angebot modernster Assistenzsysteme. Sie werden von der neuen Elektronikarchitektur EVA 2.0 ebenso gestützt wie von der hochentwickelten digitalen Frontkamera, den Ultraschallsensoren und einem leistungsstarken Bordnetz mit drei Gbit/s Datenübertragungsrate. Kameras und Sensoren werden aus Sicherheitsgründen von einem separaten integrierten Prozessor bzw. Domain-Controller gesteuert.

BEREIT ZUR EXPEDITION

Ist die seitliche Transportbox montiert, findet auf der linken Fahrzeugseite die ausklappbare Leiter ihren Ansatzpunkt. Aus der Ruheposition klappt sie herunter, um den Zugang zu den auf dem Dach transportierten Lasten zu ermöglichen. Für das Defender Dach selbst bietet Land Rover verschiedene Lösungen: Dachreling, Dachquerträger oder Träger für Wassersportausrüstung. Der neue Defender kann in der oberen Etage eine Menge bewegen, denn seine dynamische Dachlast beträgt nicht weniger als 168 Kilogramm.

Die 3D-Surround-Kamera hilft den Nutzern auf und abseits der Straßen. Die Kamera ermöglicht eine 360-Grad-Ansicht und eine 3D-Perspektivansicht des direkten Fahrzeugumfelds. Beim Einsatz des erweiterten Anhängerassistenten, und Wade Sensing sowie der C L E A R S I G H T Motorhaube wechselt das Kamerabild auf dem Touchscreen automatisch zu einer vergrößerten Darstellung, um mit einer detaillierten Anzeige knifflige Manöver zu vereinfachen.

Noch mehr darf aufs Dach, wenn der Defender steht: Die statische Dachlast beträgt exakt 300 Kilo. So findet hier bei Camping oder Überland-Abenteuern ein praktisches Dachzelt Platz – dank Ein-Klick-Betätigungsmechanismus kinderleicht zu bedienen. Im Verbund mit der ausklappbaren Dachleiter und dem Expeditions-Dachträger avanciert der Defender so zum mobilen Zuhause in der Natur.

Der Defender hält noch eine Menge weiterer moderner Helfer bereit: Notfall-Bremsassistent, Spurhalteassistent, Verkehrszeichenerkennung, Geschwindigkeitsregelung und -begrenzer, Aufmerksamkeitsassistent sowie Einparkhilfe vorn und hinten. Das Fahrwerk des Briten wird wiederum von einem ultraschnellen FlexRay-Netzwerk unterstützt. Bei den Audioanlagen haben die Kunden die Wahl zwischen Soundsystemen von Land Rover sowie des Spezialisten Meridian mit sechs bzw. zehn oder 14 Lautsprechern, die beiden leistungsstärksten Systeme jeweils mit Subwoofer, und 180, 400 oder 700 Watt Verstärkerleistung: für höchste Klangqualität auf allen Wegen.

Verbrauchs- und Emissionswerte Defender 90 D200 Automatikgetriebe mit 147 kW (200 PS), AWD (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 7,7-7,5 l/100km; 203-199 g/km) Defender 90 D240 Automatikgetriebe mit 177 kW (240 PS), AWD (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 7,7-7,5 l/100km; 203-199 g/km) Defender 90 P300 Automatikgetriebe mit 221 kW (300 PS), AWD (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 10,0-9,8 l/100km; 230-224 g/km) Defender 90 P400 Automatikgetriebe mit 294 kW (400 PS), AWD MHEV (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 9,8-9,6 l/100km; 225-219 g/km) Defender 110 D200 Automatikgetriebe mit 147 kW (200 PS), AWD (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 7,7-7,6 l/100km; 204-199 g/km) Defender 110 D240 Automatikgetriebe mit 177 kW (240 PS), AWD (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 7,7-7,6 l/100km; 204-199 g/km) Defender 110 P300 Automatikgetriebe mit 221 kW (300 PS), AWD (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 10,2-9,9 l/100km; 234-227 g/km) Defender 110 P400 Automatikgetriebe mit 294 kW (400 PS), AWD MHEV (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 9,9-9,6 l/100km; 226-220 g/km)

LIVE2021:1

15


ABENTE

ABOVE AND BEYON

V

or elf Jahren ging Andreas Christl in Hohenberacha bei München mit seinem Unternehmen Abenteuer4x4 an den Start (Umzug nach Sonnefeld erfolgte 2014). Seine Vision: Besondere Erlebnisse und Angebote für abenteuerlustige Fahrerinnen und Fahrer von offroadtauglichen Fahrzeugen schaffen. Nach über einem Jahrzehnt und mehr als 500 organisierten Reisen und Trainings hat sich das Unternehmen zu einer der besten Adressen in Deutschland entwickelt. Andreas Christl und Ralph Speyerer kennen sich schon lange von gemeinsamen Veranstaltungen und OffroadAbenteuern, sodass die Zusammenarbeit der beiden Unternehmer jetzt auch im Rahmen der neuen „World of Defender“ in gemeinsame Projekte münden wird.

EIN SCHMUCKSTÜCK

Doch zurück zum Defender und zu Abenteuer4x4. Denn ein besonderes Schmuckstück steht (ungefahren) in der Fahrzeughalle des Unternehmens: ein Defender der letzten Land Rover Heritage Edition in Grasmere Green – von der nur 2.653 Exemplare gebaut wurden. Das hochwertigst aufgerüstete 4x4-Defender Modell in Sonnefeld glänzt zusätzlich mit besonderen Details wie Rockslider und Windenstoßstange aus gebürstetem Edelstahl, Einleger aus eloxiertem Aluminium, einem nur 2 cm hohen Dachträgersystem, dem exklusiven Schlafausbau in Zebranoholz und einem Holzlenkrad sowie umfassenden Änderungen am Fahrwerk. Bei Abenteuer4x4 ist der Land Rover Defender mit seinen legendären

16

LIVE2021:1


EUER4X4

ND IN SONNEFELD

Fähigkeiten traditionell eine feste Größe. Aber nicht nur bei Reisen und Trainings ist die britische 4x4-Ikone Teil des Programms: Eigens entwickeltes Defender-Zubehör – von der Bergöse bis zum Türöffnungswinkel – wird im Shop des Unternehmens ebenfalls angeboten.

eigenes Veranstaltungsgelände in Sonnefeld mit rund 15.000 m² Fläche. Auf dem Gelände sollen – neben spannenden Offroad- und Outdoorevents auch Büroräume, Lagerflächen und ein Showroom entstehen. Auch Übernachtungsmöglichkeiten für 4x4-Reisende sind ebenfalls geplant. Wir dürfen gespannt sein.

PRODUKTE, VERANSTALTUNGEN UND REISEN

In den nächsten Monaten bietet Abenteuer4x4 Abenteuerlustigen noch eine Reihe schöner Reisen, Trainings & Events:

Mit dem Ladengeschäft in Sonnefeld, dem Onlineshop mit vielen Produkten rund um Fahrzeuge sowie Veranstaltungen und Reisen bieten Andreas Christl und sein 23-köpfiges Team Kunden ein einzigartiges Service- und Produktangebot aus einer Hand. Und es geht weiter: Derzeit plant Christl ein

LIVE2021:1

17


EXKLUSIV OFF THE ROAD

DER LAND ROVER DEFENDER V8

18

LIVE2021:1


D

er Land Rover Defender präsentiert sich traditionell unaufhaltsam und für jede Aufgabe gerüstet. Jetzt sattelt der robuste britische Geländewagen noch einmal drauf: Zum kommenden Modelljahr 2022 erscheint zum einen der Defender V8 mit einem souveränen KompressorAchtzylinderbenziner, der stolze 386 kW (525 PS) an die traditionell vier angetriebenen Räder überträgt. Zum anderen rundet die neue Topversion Defender V8 Carpathian Edition das ohnehin breite Angebot nach oben hin ab – gepaart mit einer für die üppige Antriebskraft maßgeschneiderten Fahrwerksabstimmung. Darüber hinaus spendiert Land Rover seinem Alleskönner im Jahrgang 2022 das neue Sondermodell Defender XS Edition, ferner gleich drei neue Design-Pakete und ein weiter optimiertes Pivi Pro Infotainment-System inklusive optionalem neuem 11,4-Zoll-Touchscreen. Damit haben die Defender Kunden künftig mehr denn je die Qual der Wahl: Zum Angebot gehören die Modellversionen 90, 110 und Hard Top, eine Fülle an Ausstattungsvarianten und Optionen sowie motorseitig neben dem neuen V8 weitere moderne Benzinund Dieseltriebwerke – außerdem ein Plug-in-Hybrid mit zirka 53 Kilometer rein elektrischer Reichweite.

des Defender Angebots. Die gleichfalls neu ins Programm aufgenommene XS Edition ersetzt die beliebte First Edition und glänzt dabei mit attraktiven Lösungen an der Karosserie und im Innenraum. Weiterhin eröffnen gleich drei neue Design-Pakete weiteren Raum zur Personalisierung des Defender. Premiere feiern das Bright Pack, das erweiterte Bright Pack und das erweiterte Black Pack – durchweg individuelle Lösungen für einen verfeinerten Auftritt der unverwechselbaren Silhouette der britischen 4x4-Ikone.

Robust und unaufhaltsam im Gelände, komfortabel wie nie zuvor auf der Straße: Dieses Profil macht den jüngsten Defender zum Erfolgstypen bei Käufern und Kennern. Denn neben der weltweit hohen Nachfrage verzeichnet die jüngste Generation seit ihrer Premiere eine Vielzahl an Preisen und Auszeichnungen. Das Leistungsangebot des kernigen Briten wird nunmehr mit dem neuen V8 gekrönt, der mit Kompressorunterstützung nicht weniger als 386 kW (525 PS) auf Straße und Piste bringt. Eine gekonnte Neuabstimmung von Fahrwerk und Antrieb gewährleistet, dass die üppige Motorkraft mit der übrigen Technik harmoniert. So können Fahrerin und Fahrer nicht nur den stärksten und schnellsten Defender aller Zeiten genießen, sondern auch den dynamischsten.

Ein neuerliches Update kommt daneben Infotainment und Konnektivität zugute. Für das hochmoderne InfotainmentSystem Pivi Pro offeriert Land Rover weitere Features, da­ runter optional ein großer 11,4-Zoll-Touchscreen. Standard im Komfort-Paket ist ferner die Möglichkeit zum kabellosen Laden von Smartphones mit integrierter Signalverstärkung. VERBRAUCHS- UND EMISSIONSWERTE

Defender 90 V8 Automatikgetriebe mit 386 kW (525 PS), AWD (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 12,8 l/100 km; 290 g/km)

Neues vermeldet der Defender des Jahrgangs 2022 ebenso bei der Ausstattung. So geht als neue Topvariante der Defender V8 Carpathian Edition an den Start: als Nonplusultra im Hinblick auf Design, Leistung und Vielseitigkeit innerhalb

LIVE2021:1

Defender 110 V8 Automatikgetriebe mit 386 kW (525 PS), AWD (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 12,8 l/100 km; 290 g/km) Defender 110 P400e Automatikgetriebe mit 297 kW (404 PS), AWD PHEV (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 2,9-2,8 l/100 km; 66-64 g/km. Kombinierter Stromverbrauch: 24,5-23,8 kWh/100 km)

19


I

n Hallstadt bietet der Steelraum seit 2016 auf rund 800 Quadratmetern Fläche die besten Produkte rund um Grillund Kaffeegenuss an. Inhaber Michael Hofmann hat sein aufwendig gestaltetes Ladengeschäft mit viel Liebe zum Detail ausgestattet.

alle denkbaren Formen der Grillkunst. Seinem Ruf als größter Grill-Fachhändler in der Region trägt der Steelraum nicht durch seine enorme Auswahl Rechnung, vor allem ist er für sein qualitativ hochwertiges Sortiment und für seine ehrliche Beratung bekannt. Neben dem umfangreichen Grillsortiment findet man auch eine große Auswahl an verschiedenen Gewürzen, Soßen, Weinen, Gin und vielen anderen Leckereien, die das Leben schöner machen. Auch die „Big Green Egg Academy“ ist die einzige im Großraum Bamberg/Coburg. Die hauseigene Grillschule bietet mit einer beeindruckenden Showküche und der Kochinsel in der Raummitte auf über 100 m² Fläche ausreichend Platz für Grilldidaktik und Events,

ALLE DENKBAREN FORMEN DER GRILLKUNST

Hier wird alles geboten, was das Herz der ambitionierten Griller-Fraktion begehrt. Vom Einsteiger- bis hin zu hochwertigen Gasgrills, Keramikgrills, Smoker, Dutch Oven, Pizzaöfen, Feuerplatten u. v. m. bietet der Steelraum Grillequipment für

20

LIVE2021:1


hier finden regelmäßig Firmen- und Teamevents statt. Gegrillt wird auf der Terrasse mit großer Außenküche. „Unsere Grillschule hat ganzjährig geöffnet – dank unseres großzügig angelegten und überdachten Außenbereichs“, erklärt Michael Hofmann.

ner Außenküche. Der eine mag es minimalistisch modern, der andere rustikal. Wir bieten in unserer großen Ausstellung für jeden Geschmack und Geldbeutel die richtige Lösung“, erläutert Hofmann. Der Steelraum rüstet in Sachen „Outdoorliving“ immer weiter auf, mittlerweile bieten sie auch eine Auswahl an hochwertigen Outdoormöbeln und Über­ dachungssystemen an.

ESPRESSO SUPREME

Der Steelraum ist auch auf Siebträger-Espressomaschinen und die dazugehörigen Espressomühlen spezialisiert. Neben zahlreichen Geräten namhafter Hersteller bleiben beim Anblick der exklusiven Auswahl passenden Barista-Zubehörs keine Wünsche offen. Den eigenen „Steelraum Kaffee“ lässt sich das Fachgeschäft regional rösten und bietet hier bereits drewi verschiedene Sorten an.

DER TREND ZU AUSSENKÜCHE

Und auch beim Trend zu Außenküche hat sich Michael Hofmann frühzeitig mit einem umfassenden Angebot positioniert. „Das Thema ‚Outdoorliving‘ entwickelt sich immer weiter, der Trend geht gerade in den wärmeren Monaten dazu, sich tagsüber komplett im Garten aufhalten zu können, eine Art Lifestyle, der für immer mehr Leute zum Alltag wird. Die Bandbreite an Außenküchensystemen ist groß und unterscheidet sich in Design, Preis, Möglichkeiten und Qualität ei-

LIVE2021:1

21


22

LIVE2021:1


LAND ROVER DEFENDER 90 – A LONG STORY SHORT

D

en neuen Land Rover Defender gibt es künftig auch als Defender 90 mit kurzem Radstand und drei Türen. Im Innern teilt der Defender 90 das durchdachte und praktische Interieurdesign des größeren Defender 110 – und dessen enorm breite Modellauswahl: Zur Verfügung stehen die Versionen Defender, X-Dynamic, First Edition, X, S, SE, HSE. Jedes Modell für sich eröffnet einen ganz eigenen Blick auf die Identität des Defender. Und jede Variante bietet eine Fülle an Farben und Ausstattungsdetails, die das reich bestückte Technikpaket des britischen 4x4-Stars abrunden. Auf der Grundfläche einer Familien-Fließhecklimousine der Kompaktklasse bietet der Defender 90 großzügig Platz für bis zu sechs Fahrgäste.

nisch geregelter Luftfederung ein erstklassiger Rampenwinkel, der die legendären Geländeeigenschaften des Defender abrundet. Auf der anderen Seite machen das sorgfältig austarierte Fahrverhalten und seine Fahrdynamik auf der Straße den Defender 90 zum wahrscheinlich vielseitigsten und fähigsten Defender aller Zeiten. Mit dem neuen Defender Hard Top stellt Land Rover jetzt auch kommerzielle Modelle für den harten Arbeitsalltag bereit – als Defender 90 und 110. Entwickelt wurden die gewerblichen Modellvarianten von Land Rover Special Vehicle Operations. So entsand die Neuerfindung einer Land Rover Legende, denn die Hard Top-Versionen zählen seit Jahrzehnten zum Angebot des Defender und seiner Vorfahren. In der Neuauflage der Generation 2021 brilliert der Defender Hard Top mit ultimativer Praxistauglichkeit und Strapazierfähigkeit – als robustestes und unempfindlichstes Mitglied der Defender Familie.

Für Defender 110 und 90 sind weiterhin vier Zubehörpakete lieferbar: Adventure, Country, Explorer und Urban. Mit unterschiedlichen Details geben sie den Defender Nutzern alles an die Hand, was sie für ihre unterschiedlichen Wünsche und Anforderungen benötigen – die richtige Ausrüstung, um sich im Dschungel oder der Großstadt den Weg zu bahnen. Als Benzinantriebe stehen im Defender 90 die Alternativen P300 und P400 bereit, als Diesel die neuen Ingenium-Reihensechszylinder D200, D250 und D300. Wie im „großen Bruder“ Defender 110 sind auch im 90er sämtliche Triebwerke mit einer sanft schaltenden Achtstufenautomatik gekoppelt. Weiterhin gehört zum Technikpaket aller Varianten das konfigurierbare Terrain Response – und eine durchdachte Karosseriegeometrie mit eindrucksvollen Böschungswinkeln – die übrigens bei Defender 90 und 110 identisch sind. Hinzu kommt bei den Varianten mit elektro-

VERBRAUCHS- UND EMISSIONSWERTE LAND ROVER DEFENDER

Defender 90 D200 Automatikgetriebe mit 147 kW (200 PS), AWD MHEV (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 7,7-7,6 l/100 km; 204-199 g/km) Defender 90 D250 Automatikgetriebe mit 183 kW (249 PS), AWD MHEV (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 7,7-7,6 l/100 km; 204-199 g/km) Defender 90 D300 Automatikgetriebe mit 221 kW (300 PS), AWD MHEV (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 7,7-7,6 l/100 km; 204-199 g/km) Defender 90 P300 Automatikgetriebe mit 221 kW (300 PS), AWD (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 9,9-9,6 l/100 km; 225-217 g/km) Defender 90 P400 Automatikgetriebe mit 294 kW (400 PS), AWD MHEV (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 9,9-9,6 l/100 km; 226-219 g/km) Defender 90 V8 Automatikgetriebe mit 386 kW (525 PS), AWD (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 12,8 l/100 km; 290 g/km) Defender 110 D200 Automatikgetriebe mit 147 kW (200 PS), AWD MHEV (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 7,8-7,6 l/100 km; 205-200 g/km) Defender 110 D250 Automatikgetriebe mit 183 kW (249 PS), AWD MHEV (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 7,8-7,6 l/100 km; 205-200 g/km) Defender 110 D300 Automatikgetriebe mit 221 kW (300 PS), AWD MHEV (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 7,8-7,6 l/100 km; 205-200 g/km) Defender 110 P300 Automatikgetriebe mit 221 kW (300 PS), AWD (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 10,0-9,6 l/100 km; 227-218 g/km) Defender 110 P400 Automatikgetriebe mit 294 kW (400 PS), AWD MHEV (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 9,9-9,6 l/100 km; 227-220 g/km) Defender 110 P400e Automatikgetriebe mit 297 kW (404 PS), AWD PHEV (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 2,9-2,8 l/100 km; 66-64 g/km. Kombinierter Stromverbrauch: 24,5-23,8 kWh/100 km) Defender 110 V8 Automatikgetriebe mit 386 kW (525 PS), AWD (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 12,8 l/100 km; 290 g/km) Defender Hard Top 90 D200 Automatikgetriebe mit 147 kW (200 PS), AWD MHEV (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 7,8 l/100 km; 207 g/km) Defender Hard Top 110 D250 Automatikgetriebe mit 183 kW (249 PS), AWD MHEV (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 7,8 l/100 km; 207 g/km) Defender Hard Top 110 D300 Automatikgetriebe mit 221 kW (300 PS), AWD MHEV (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 7,8 l/100 km; 207 g/km)

LIVE2021:1

23


LIFE'S A BEACH DIE BUHNE 16 IST SEIT 40 JAHREN DIE BESTE ADRESSE AM STRAND VON KAMPEN FÜR ENTSPANNTES „BEACHLIFE“ OHNE DIE ÜBLICHEN SYLT CHI-CHI STEREOTYPEN. DER FAMILIENBETRIEB – MOTTO: WO DIE SEELE DAS MEER TRIFFT – IST AUCH BEKANNT FÜR SEINE BESONDEREN EVENTS – NICHT ZULETZT IM RAHMEN DER LANGJÄHRIGEN PARTNERSCHAFT MIT LAND ROVER. EIN GESPRÄCH MIT TIM BEHRENS, DER MIT SEINEM COUSIN SVEN DIE BUHNE 16 ALS FAMILIENBETRIEB WEITERFÜHRT.

Die Buhne 16 wird 40 und ist ein echter Klassiker – was macht Ihr Lokal so besonders?

Was machen Sie in Ihrer Freizeit auf Sylt?

Ich suche eher die abgeschiedenen Orte auf Sylt auf, um ein wenig dem Stress des Alltags zu entfliehen. Es gibt nichts schöneres als einen Sommertag am Ellenbogen in List zu verbringen. Ansonsten ein wenig Cross-Golf und eine Menge Skateboarding.

Die Buhne 16 ist ein gewachsener Traditionsbetrieb auf Sylt, mein Partner Sven und ich haben den Laden von unseren Vätern/Onkels vor 20 Jahren übernommen und versuchen, den Spirit aus der Gründerzeit in die Moderne zu transferieren ohne den lockeren Surf Lifestyle der späten 70er aufzugeben. Wer uns einmal besucht hat weiß, wovon ich spreche!

Ihr „Geheimtipp“ für Inselbesucher?

Den Geheimtipp sollte jeder für sich selber entdecken, einfach sich mit offenen Augen auf der Insel bewegen, es gibt jedes Jahr so viel Neues zu erkunden! Klar gehören die Klassiker zu einem Sylt-Urlaub dazu, aber man sollte sich auch mal abseits der eingetretenen Touristen-Pfade bewegen. Wie lange fahren Sie Land Rover? Welches Modell fahren Sie aktuell und was gefällt Ihnen an der Marke?

Unsere Verbundenheit zu Land Rover dauert schon über 20 Jahre an, die Marke und besonders der Defender, das passt einfach zu uns und unseren Anforderungen. Ich fahre privat den neuen Defender, wir lernen uns gerade kennen und lieben! Aber der Klassiker darf natürlich nicht fehlen, eine 110er Black Edition steht auch noch vor der Tür. An der Buhne 16 sind wir mit zwei umgebauten 110er Pick-ups unterwegs!

Was passiert eigentlich mit der Seele, wenn sie das Meer trifft?

Die Seele entschleunigt sich spätestens, wenn man mit einem Glas Beachburgunder in der Hand auf das Meer blickt! Zeit, Status, Stress… das alles spielt dann keine Rolle mehr! 24

LIVE2021:1


LIVE2021:1

25

Fotos: Alexander Heil


FLY ME TO THE

26

LIVE2021:1


M

it seinem Motto „Above and Beyond“ steht Land Rover seit Jahrzehnten für die Überwindung größter Herausforderungen. Nun ist die Marke auch Teil einer Mission, die ihre Herausforderungen in etwa 86 Kilometer Höhe über den Straßen und Pisten suchte. Vier Missionsspezialisten, darunter Sir Richard Branson, und zwei Piloten bildeten die komplette Besatzung des SpaceShipTwo „Unity“, das vom „Spaceport America“ im US-Bundesstaat New Mexico erstmals mit vollständiger Crew in den Orbit abhob. Mit im Team bei der Mission „Unity 22“ war Land Rover: Ein Range Rover Astronaut Edition chauffierte den visionären Firmengründer zum Raumflugzeug, während nach der sicheren Landung ein Land Rover Defender 110 das SpaceShipTwo „Unity“ zurück zur Ausgangsposition zog, wo Mitarbeiter und Gratulanten auf die Rückkehrer warteten.

Virgin Galactic wurde auch dank Unterstützung der britischen Allradmarke zum ersten privaten Anbieter, der Menschen in kommerziellen Raumfahrzeugen ins All brachte.

VIRGIN GALACTIC UND DIE RANGE ROVER ASTRONAUT EDITION

Im Jahr 2019 hatten Virgin Galactic-Gründer Sir Richard Branson und Land Rover Chefdesigner Prof. Gerry McGovern eine exklusive Sonderausgabe des Land Rover Flaggschiffs enthüllt: den Range Rover Astronaut Edition. Das von der Abteilung Land Rover SV Bespoke im Geschäftsbereich Special Vehicle Operations (SVO) erschaffene Modell bleibt ausschließlich den „Future Astronauts“ von Virgin Galactic vorbehalten. Zugleich ist der luxuriöse Range Rover Astronaut Edition ein Symbol der gemeinsamen Werte beider Partner und das exklusive Transportmittel der Gemeinschaft künftiger Astronauten, die einen historischen Beitrag zur Demokratisierung des Weltalls leisten.

SCHWERELOSIGKEIT UND FASZINIERENDE BLICKE

Bereits zum vierten Mal startete ein Raumflugzeug von Virgin Galactic bemannt ins All – erstmals war dabei eine volle Besatzung an Bord. Die Astronauten genossen auf dem Flug die Schwerelosigkeit ebenso wie faszinierende Blicke aus dem Weltraum auf die Erde. Virgin Galactic ist das weltweit erste kommerzielle Raumflugunternehmen. Es besitzt bereits rund 600 „Future Astronauts“: Die künftigen Weltraumtouristen werden demnächst den Weg zu ihren Flügen in Land Rover Fahrzeugen zurücklegen. Modelle der aus Land Rover Produktion werden von den Teams bei Virgin Galactic im Arbeitsalltag vielfältig genutzt: zum Beispiel zum Ziehen von Raumfahrzeugen, zum Transport von Ausrüstung oder zum Freimachen der Startbahnen.

LIVE2021:1

27


NICHTS IST ALLTÄGLICH

www.world-of-defender.de

Profile for SPACE

LIVE2021:1 | WORLD OF DEFENDER · COBURG  

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded