Issuu on Google+

fr端hling.sommer 2009

Ein Sommernachtstraum


ein sommernachtstraum

Mondlicht, Poesie, Lebenslust, Eleganz, Magie, Raffinesse, Charme und Geheimnisse: Das sind die Ingredienzien, die jede Nacht des Sommers in einen Traum verwandeln kĂśnnen. Doch selbst Traumwandler gehen nicht immer barfuĂ&#x;.

03


ein sommernachtstraum

Die Flaneure dieser Welt

canaletto 9 2 4 9 - bc p

9249- bc p

020-bak.rf-17

Markusplatzbewährt. Sollten Sie jemals im Sommer Ihren Fuß auf das heiße Pflaster des von Canaletto so beeindruckend gemalten Markusplatzes in Venedig setzen, dann nur in diesem Schuh mit vollautomatischem

celebrity bag t756-rtd

t756-rtd

Air Conditioning: leicht, luftig, »löchrig«, auch ohne Strümpfe

15 Minuten Berühmtheit.

angenehm zu tragen. Perforiertes

Was sind schon Andy Warhols

Boxcalf, rahmengenäht,

15 Minuten Berühmtheit im Leben

Wiener Leisten, Ledersohle.

eines Menschen, wenn man mit einer Handtasche wie dieser ein

derby 020-bak.rf-17

Leben lang glücklich sein kann, ganz privat? Edles provencalisches

Gräfliches Schuhdrücken.

Togo Grain, geschrumpftes Kalb-

Der formvollendete Herren-

leder, bestes Wiener Taschnerhand-

schnürschuh: schlicht, schön,

werk, in der Länge verstellbare

schmucklos. Einst entwickelt

Henkel, Ösen und Karabiner aus

vom englischen Grafen von Derby,

Nickel, Magnetverschluss,

den der Schuh wegen seines hohen

45 x 32 x 10 cm.

Vom Kurpark in Baden bei Wien über den Lungomare von Opatija und die Promenade des Anglais in Nizza bis zum Bootssteg auf Martha’s Vineyard:

Rists gar häufig drückte und der

Elegante, luftig leichte Lederhalbschuhe von Ludwig Reiter sorgen dafür, dass

sich daher von seinem Schuster

Sie auf den sommerlichen Flaniermeilen dieser Welt stilvoll auftreten und da-

eine neue Schnürung wünschte,

bei die Hitze gelassen ignorieren.

canaletto 0249-bbm.rf-14

die sich weit öffnen lässt, den

Löchrige Parallelen. Der berühmte

entlastet. Hier ein Derby in

Dieser ist flach, relativ schmal, dennoch bequem, mit ausreichender Ballen-

Canaletto benutzte als Hilfsmittel

Anilinbox, rahmengenäht,

breite, wirkt elegant und macht einen schlanken Fuß: wie geschaffen für das

beim Malen eine Camera obscura,

Salzburger Leisten, Allwettersohle.

Einige dieser Sommermodelle werden auf dem Salzburger Leisten montiert.

Einstieg erleichtert und den Rist

in die das Licht durch ein kleines

Umherschlendern in Muße.

Loch einfällt. Ludwig Reiter Kunden benutzen als Hilfsmittel beim Sommerspaziergang elegante, leichte Halbschuhe, in die frische

0249-bbm.rf-14

Luft durch viele kleine Löcher einfällt. Bookbinder Calf,

029-bbd.rf-13

derby rosa 910-bsx

910-bsx

Gender Mainstreaming. Jahr-

perforiert, rahmengenäht,

hunderte hindurch wurde den

Salzburger Leisten, Ledersohle.

Mädchen Himmelblau, die »Farbe Marias«, zugeordnet, den Jungen Rosa, eine Verniedlichung

badner locherlschuh 029-bbd.rf-13

der männlich aggressiven, kriegerischen Farbe Rot. Erst

Kurschatten. Neben einem

ab etwa 1920 drehte sich die

charmanten Kurschatten sind es

geschlechtsspezifische Farbzu-

vor allem solche Schuhe, die einem

ordnung ins Gegenteil. Dem

ausgedehnte Spaziergänge durch

entsprechend sind diese leichten,

die Parks von Kurstädten wie

weichen, sehr bequemen

etwa Baden bei Wien versüßen:

Sommerhalbschuhe aus rosa

Sommerhalbschuh aus

Vacchetta Leder für Damen

perforiertem Bookbinder Calf,

gedacht.

lässt die Füße gut atmen, Leinenfutter, rahmengenäht, Salzburger Leisten, Ledersohle.

06

07


ein sommernachtstraum

Entwicklungspotenzial

norweger loafer 148-cpd.fs-1

148-cpd.fs-1

Akademische Befreiung. Dieser bequeme, informelle Schlüpfhalbschuh wurde ab den 1930er Jahren bevorzugt von den Studenten der amerikanischen Ivy LeagueUniversitäten getragen, auch als Symbol der Befreiung von alten

budapester 016-bar.rf-1

016-bar.rf-1

Zwängen, verkörpert durch knöchelhohe Schnürschuhe.

Austro-Full Brogue.

Hier ein seltenes Loafer Modell

Der Budapester ist die altösterrei-

aus erstklassigem Shell Cordovan

chisch-ungarische Interpretation

Pferdeleder mit »Norweger-Naht«

des klassisch englischen

am Vorfuß, rahmengenäht,

»Full Brogue«, ein eleganter

Ledersohle.

Herrenhalbschuh mit den charakteristischen Merkmalen dieses Modells: flügelförmige Vorderkappe, aufgesetzte Fersenkappe, reichlich Lochver-

norweger 018-bpk.rf-1-z

zierungen, sogenannten

Gezähmte Wildheit. Die

Broguings (von gälisch »brog« –

charakteristische Nahtführung

Schuh). Anilinbox, rahmengenäht,

am Vorfuß des Norwegers geht

Salzburger Leisten, Ledersohle.

auf die Machart von Mokassins

018-bpk.rf-1-z

arktischer Jäger und Fischer zurück: ein »wildes« Erbe,

Aus dem Können der Schuhmacher, aus den praktischen Erfahrungen vieler

das bei diesem Modell hier durch die Auswahl von Leder, Leisten

Kunden und aus der Funktionalität der Schuhe entwickelten sich seit 1885 bei

und Sohle gezähmt wurde,

Ludwig Reiter in Wien zahlreiche »Klassiker«: ausgereifte, rahmengenähte

ohne jedoch dem Schuh seinen

Modelle, deren Stil über lange Zeit hinweg Gültigkeit hat, die aber in Details ge-

typischen sportlich-eleganten

mäß den Ansprüchen der Zeit ständig weiterentwickelt werden, eben um den Anspruch von Klassikern auf zeitlose Gültigkeit auch tatsächlich einzulösen.

Charakter zu nehmen. Antique Calf, Zwierahmen, Salzburger Leisten, Ledersohle.

Hier eine kleine, feine Auswahl zur Saison.

augustinerin 922-bpc.dv-17

922-bpc.dv-17

slatin pascha 024-fwc.rf-14

Leichtfüßig tänzelnd. Für Frauen,

Casinotauglich. Im trocken-heißen

die das Unkonventionelle lieben:

Klima Ägyptens und des Sudans,

Die Augustinerin verbindet

wo der Wiener Rudolf Slatin als

Elemente des Full Brogue, also

Offizier für Queen Victoria focht

jenes mit reichlicher Lochver-

und zum Pascha befördert wurde,

zierung versehenen eleganten

hätte wohl auch dieser nach ihm

Halbschuhmodells, mit dem

benannte leichte Flechtlederschuh

Mönchsschuh – die seitliche

gute Dienste geleistet, vorzugs-

Schließe erinnert an die Sandalen

weise im Offizierscasino. Wiener

von Ordenstrachten –, und

Flechtung, rahmengenäht,

tänzelt leichtfüßig zwischen streng

Salzburger Leisten, Leinenfutter,

und verspielt, sportlich und

geölte Ledersohle.

024-fwc.rf-14

elegant, feminin und maskulin. Antique Calf, Wiener Leisten, rahmengenäht, Allwettersohle.

08

09


ein sommernachtstraum flechtreitstiefel 988-fwc.dnt-13

Kreuz und quer

988-fwc.dnt-13

Abgesessen erfolgreich. Manchmal ist sogar ein Reiter zu Fuß besser dran, etwa bei Buffets, Gartenfesten, in Eisdielen, Gastgärten oder Terrassen-Cafés. Dieser sportlich elegante Reitstiefel aus Flechtleder zieht die Blicke von

marketbag flechtleder t745-fwc

t745-fwc

Bewunderern und Neidern ohnehin so stark auf sich, dass

Isn’t it? Wenn das Wesen einer

das Fehlen eines Pferdes nicht

»It Bag« darin besteht, in dieser

weiter auffiele. Leichter

Saison so hipp zu sein, dass sie in

Flechtlederreitstiefel, Wiener

der nächsten zu einer »Isn’t Bag«

Flechtung, rahmengenäht,

wird, ist diese schlicht-elegante

Ledersohle.

Flechtledertasche von Ludwig Reiter definitiv keine »It Bag« – isn’t it? Flechtleder, handwerklich perfekt gearbeitet, Ösen und Karabiner aus Nickel, mehrere

Flechtleder bietet ein elegantes, gleichmäßiges, dabei locker-informelles Er-

Innenfächer, 31 x 26 x 16 cm.

scheinungsbild, ist flexibel, dennoch stabil. In Bezug auf Schuhe kommen zu diesen optischen Vorzügen drei weitere erfreuliche Eigenschaften des Flechtleders hinzu, die vor allem bei sommerlichen Temperaturen zum Tragen kom-

flechtgürtel g140-m

men: Es ist leicht, luftdurchlässig und passt sich der Fußform sehr gut an. Für Ludwig Reiter Flechtlederprodukte werden 6 mm breite Lederriemen

1. Der Gürtel gibt der Garderobe einen legeren Anstrich. 2. Farbe und

auf einem Webstuhl in Leinwandbindung karo-artig miteinander verflochten,

Material sind ein Gradmesser der

ähnlich wie Garne für ein Stoffgewebe. Diese spezielle Machart nennt man

Förmlichkeit. 3. Je salopper die

»Wiener Flechtung«.

Kleidung, desto ausdrucksvoller darf der Gürtel sein. Diesen braunen Flechtledergürtel zum dunklen Geschäftsanzug zu tragen, wäre demnach eklatant regelwidrig. Aber Schließe aus Nickel, für Damen

flechtballerina 8984-fc

und Herren.

Niemals barfuß. Hätte Jane Fonda

reizvoll. Flechtleder, 3,5 cm breit,

g140-m und g146-s

8984-fc

solche Schuhe in ihrem Schrank gehabt, hätte sie niemals »Barfuß

damenflechtgürtel g146-s

im Park« getanzt. Nicht einmal mit Robert Redford. Klassische

Horror vacui. Glückliche Fügung

Flechtballerina für leichtfüßige

weiblichen Schicksals, nicht zwi-

sommerliche Unternehmungen

schen 1840 und 1900 gelebt haben

aller Art. Känguruhflechtleder,

zu müssen: In dieser Zeit war der

Ledersohle, ungefüttert, leicht,

Gürtel aus der Damengarderobe

luftig: auch barfuß angenehm

vollständig verschwunden! Doch

zu tragen.

längst ist der Schrecken vor dieser Leere gebändigt und das gürtelmäßige Vakuum gefüllt, etwa mit einem sportlich-eleganten Modell wie diesem: Ziegenleder, Wiener Flechtung, 6 cm breit, Schließe aus Messing.

10

11


ein sommernachtstraum gardener 549-bsx 549-tmx

Ja, ich will !

549-tmx

Im Dienste Ihrer Majestät. Fest steht, dass die Queen geschmunzelt hat, als sie unseren Gardener bei der Windsor Horse Show in königlichen Augenschein nahm. Ob Elisabeth II. den Stiefel auch privat, etwa bei Spaziergängen mit ihren Corgies in Sandringham trägt, weiß aber nur der MI5. Wie auch immer: Trotz seines Namens ist der Gardener für den Garten viel zu schade. Gummistiefel aus reinem Naturkautschuk, Oberteil aus

marketbag hochzeitsleinen t743-tmh t743-tmx

t743-tmh und -tmx

»Hochzeitsleinen« oder rosa Vacchetta Leder; griffige Profilsohle mit groben Stollen, stadt- und geländetauglich, sehr gut ausgeformt, Lederfutter,

Hauptdarsteller und Hofnarr.

Innensohle mit Absatzkeil, daher

»Immer deutlicher nimmt die

sehr angenehm zu tragen und

Handtasche einen kuriosen Rang

auch für längere Spaziergänge,

in der Hierarchie der Mode ein:

mit und ohne Corgies, geeignet.

gleichzeitig Hauptdarsteller und Spaßvogel«, schrieb die New York Times vor kurzem anlässlich einer Modeschau. Wir raten selbst bei

549-bsx

dem, weibliche Emotionen so bewegenden Thema »Handtasche« zu Contenance: Die Tasche soll ihrer Trägerin weder die Rolle der Hauptdarstellerin streitig machen noch als ihr Hofnarr auftreten. Sondern sich als charmanter, zurückhaltender, dabei aber unübersehbarer Begleiter erweisen, etwa so wie Cary Grant in einer stummen Rolle. Marketbag: geräumige Damenhandtasche aus »Hochzeitsleinen« in Rosa oder Himmelblau, Besatz und Griffe aus Kalbleder, Ösen und Karabiner aus Nickel, Innenfutter aus blauem Ludwig Reiter Stoff, mehrere Innenfächer, 31 x 26 x 16 cm.

Mit dem traditionellen »Hochzeitsleinen« hat Ludwig Reiter im oberösterreichischen Mühlviertel einen wahren Schatz ausgegraben und im Rahmen der neuen Kollektion für Handtaschen, Gummistiefelschäfte und Espadrilles verarbeitet. Im ornamentreichen, barock anmutenden Dessin dieses aus 100 Prozent Leinen gewebten Stoffes finden sich auch zwei namensgebende Hochzeitsringe: Reminiszenz an jene Zeiten, als Kleider, Nachthemden, Bettwäsche und Tischtücher aus feinstem Leinen zur Aussteuer der Braut gehörten, die sie von ihren Eltern als Hochzeitsgabe erhielt. 14

15


ein sommernachtstraum espadrilles 501-tmx 501-vrc 501-vsy

t501-tmx

t501-vrc

segler loafer velours 348-vhd 348-vhe

348-vhd

Anglerlatein. Es gibt ein altes Foto,

Südfrüchte. Die nördlich der

auf dem Ernest Hemingway einen

Alpen in den 1980er Jahren

gefangenen Blue Marlin stolz

populär gewordenen Espadrilles

präsentiert. Der Schriftsteller trägt

wurzeln in der bäuerlichen,

Safari Jacke, Khaki Shorts und Segler

katalanisch-mallorquinischen

Loafers ohne Socken. Auch wenn

Volkstracht und führen ihren

diesen Sommer partout kein

Namen auf das ursprünglich für

Schwertfisch an die Angel geht,

die Sohle verwendete Esparto-Gras

Ihnen bleiben immer diese Schuhe:

zurück. Wir aber statten diesen

weiches Hunting Velours, ungefüt-

leichten, atmungsaktiven, barfuß

tert, geölte Ledersohle, ein leichtes,

angenehm zu tragenden Sommer-

besonders flexibles Loafer Modell

klassiker mit einer dauerhaften,

mit »Norwegernaht« am Vorfuß.

rutschfesten Crêpesohle, einem rundum laufenden Juteband und einem Baumwollfutter aus.

348-vhe

Obermaterial wahlweise »Hochzeitsleinen« in Rosa oder Velours in Camel bzw. Gelb.

Vermutlich inspiriert von im amerikanischen Männer-Lifestyle-Magazin »Es-

Schuh unglaublich bequem, weich

quire« veröffentlichten Fotos, die Bauern in leichten Schlüpfhalbschuhen neben

und leicht.

ihren faulenzenden (engl.: to loaf) Kühen zeigten, fertigten Schuster in New Hampshire erstmals in den 1930er Jahren einen mokassin-ähnlichen Slipper mit fester Sohle, leichtem Absatz sowie Schaftbrücke über dem Rist und nannten das Modell »Loafer«. Schon kurze Zeit später war dieser sportliche, bequeme und unkonventionelle Schuh an den Ostküsten-Universitäten der usa sehr beliebt und trat von diesen auch modisch stilbildenden Elite-Institutionen aus seinen globalen Siegeszug an.

damen-flechtloafer 752-fs

t501-vsy

Große Kaliber. In solchen Schuhen

s752-fs

herren-flechtloafer 252-fc 252-fd 252-fs

und in Hosen darf man sich

In the Summertime. Der Loafer,

selbstbewusste Frauen wie

also jenes vor über 70 Jahren in

Marlene Dietrich, Katherine

US-amerikanischen Studenten-

Hepburn oder Lauren Bacall

kreisen populär gewordene,

vorstellen, die die Szene

informelle Slippermodell, erfährt

triumphierend verlassen, nachdem

durch die Kombination mit

sie nicht eben kleinen Kalibern

sportlichem Flechtleder seine

wie Orson Welles, Spencer Tracy

Perfektionierung zum idealen,

oder Humphrey Bogart deutlich

luftig leichten Sommerfreizeitschuh.

die Meinung gesagt hatten.

Der Flechtloafer passt gut zu Jeans,

Leichter, luftiger, sportlicher

Chinos und anderem sportlichen

Damenflechtschuh, Flechtleder.

Outfit, die Farbe wird je nach

252-fc, -fd und -fs

Garderobe, Tageszeit und Anlass gewählt. Flechtleder, rahmengenäht, Ledersohle, Lederinnenfutter, daher bei hohen Temperaturen angenehm zu tragen (auch barfuß).

16

17


ein sommernachtstraum

No more sports.

trainer horsefronts 512-cdd 512-cds

512-cdd und -cds

Avant la lettre. Ein »formeller Sportschuh« avant la lettre: In den Jahren, als er sich auf den Weg machte, gab es diese Modellkategorie noch gar nicht. Schrille High Tech Sneakers betrachtete er ohnehin nie als satisfaktionsfähig. Und auch jetzt geht er unbeeindruckt von in &out seinen Weg, cool und gelassen wie immer, eine Klasse

trainer 512-vse-vsn 512-vth-vse 512-vrc-vti 512-vtw-vse

512-vse-vsn, -vth-vse, -vrc-vti und -vtw-vse

für sich: der Trainer aus besonders weichem Pferdeleder, sogenannten »Horsefronts«.

Camouflage. Ganz verleugnen kann dieser Sportschuh seine militärische Herkunft nicht. Starke Front: doppelte Zehenkappe. Gesicherte Nachhut: gepolsterter Fersenteil. Flankendeckung: seitlich aufgenähter Doppelstreifen. Flexibel und beweglich: weiches Veloursleder. Marschtauglich: Armee-Trainingssohle.

basketballer horsefronts 517-cdk

Vorbildliche Haltung: original Militär-Leisten. Perfekt im Innendienst: Lederfutter.

517-cdk

Unerreicht. Dieser aus

Nur mit der Tarnung hapert’s:

butterweichem Pferdeleder

diese Farben!

(»Horsefronts«) in SacchettoTechnik gefertigte Basketballschuh auf original Militär-Leisten und mit original Armee-Trainingssohle erinnert an jene Zeiten, als Wilt Chamberlain von den Philadelphia Warriors am 24. November 1960 in einem

Ursprünglich für die österreichische Armee entwickelt, gehörte der Trainer, in

einzigen Spiel 55 Rebounds

schlichtem Schwarz mit steifer Sohle, bis in die 1980er Jahre zur Sportad-

holte: ein bis heute unerreichter

justierung der Rekruten. Ludwig Reiter holte den Trainer aus dem Soldaten-

Rekord.

spind und machte ihn tauglich für die Zivilgesellschaft. Um den Tragekomfort zu verbessern, fertigen wir diesen Sportschuhklassiker auf original MilitärLeisten und mit original Armee-Trainingssohle in einer speziellen Machart: Bei dieser »Sacchetto-Technik« wird zuerst das Oberteil wie ein Strumpf zusammengenäht und dann ohne Brandsohle auf die Laufsohle montiert. Dies macht den ledergefütterten Trainer unglaublich bequem und leicht. Ein Effekt, der durch das weiche Oberleder, entweder Velours oder Pferdeleder (»Horsefronts«), verstärkt wird. 18

19


ein sommernachtstraum mocassin 559-vrd 559-vlk 559-vsn

559-vrd, -vlk und -vsn

market bag t741-wrc

t741-wrc

Mysterium. Feminines Sammelsurium, brodelnder

Lautlos wie Chingachgook.

Hexenkessel, intimes Boudoir,

»Mohkisson« nannten die nord-

mobiler Hausstand: Der Inhalt

amerikanischen Algonkin-Indianer

einer Damenhandtasche wird

ihre federleichten Lederschuhe, mit

vor allem Männern ein ewiges,

denen sie völlig laut- und nahezu

unergründliches Mysterium

schwerelos durch die Wälder

bleiben. Zum Glück ist Ludwig

schlichen. Unsere Mokassins

Reiter nicht für die Fülle, sondern

kommen in Bezug auf den

nur für die Hülle zuständig:

Tragekomfort ihren indianischen

wunderbar weiches Veloursleder,

Vorfahren schon sehr nahe, nur

kräftige Griffe aus geflochtenen

auf die Stachelschweinborsten-

Lederriemen, 38 x 31 x 16,5 cm.

und Glasperlenstickerei haben wir verzichtet. Extrem leichter, sportlich bequemer Sommerschuh, samtweiches Veloursleder, Schaftbrücke über dem Rist, absatzlose Sohle mit Lederverstärkung an Ballen und Ferse, charakteristische, handgenähte »Mokassinnaht« am Blatt.

p e nn y loa f er 749-bcp 749-bdc 749-vd-17

749-bcp, -bdc und -vd-17

Telefon-Notruf. Der Penny Loafer entwickelte sich aus jenen sportlich eleganten, leichten und informel-

Für Schuhe und Taschen aus Velours verarbeitet Ludwig Reiter durchgefärbtes

len Schlüpfhalbschuhen, Loafers, die ab den 1930er Jahren an

Kalbleder, dessen Oberfläche geschliffen wurde. So bekommt es seine charak-

amerikanischen Elite-Colleges zum

teristische samtige (franz. velours = Samt), gleichmäßige und besonders feine

Bestandteil der Schuluniform

Struktur, den »Flor«, und damit einen angenehm warmen und weichen Griff.

wurden. Typisch: der mokassin-

Die englische Bezeichnung für Velours – »Suede« – ist übrigens eine Ab-

ähnliche Schnitt, die Naht am Vorfuß und die Schaftbrücke über

leitung aus dem französischen »Gants de Suède«: im 19. Jahrhundert die Be-

dem Rist, in deren Schlitz die

zeichnung für edle Velourslederhandschuhe aus Schweden.

Studenten ihren letzten Penny aufbewahrten – als Glücksbringer oder um per Telefon einen Notruf nach Hause abzusetzen. Aus weichem Kalbvelours oder aus glattem, nach außen gezwicktem Kalbleder mit flexibel genähter und geölter Ledersohle: besonders angenehm zu tragen.

22

23


ein sommernachtstraum augustiner 622-bpc.if-1

Schlank, elegant, italienisch.

622-bpc.if-1

Stil-Synthese. Der Augustiner verbindet auf unkonventionelle Weise Stilelemente des klassischen Full Brogue-Halbschuhs – flügelförmige Vorderkappe, aufgesetzte Fersenkappe, reichlich Lochverzierungen – mit dem typischen Merkmal des »Mönchsschuhs«: Lederspange über dem Rist, mit an die Sandalen von Ordenstrachten erinnernder seitlicher Schließe. Das Leder, Antique Calf, und der neue

mocassino camoscio 451-vhm

451-vhm

Italienische Leisten geben dem Schuh eine gleichzeitig

Stadt-Indianer. Eine für die engen

selbstbewusst moderne wie

Saumpfade, staubigen Schluchten

elegant barocke Note.

und weiten Ebenen der modernen Stadt weiterentwickelte, elegante Variante des Indianer-Mokassins.

Aufgrund des Modediktats, nur ein kleiner und daher kurzer Fuß sei schön und

Was vom Original blieb,

elegant, zwängen sich sogar erwachsene Männer häufig in viel zu kurze, aber

ist die leichte Verarbeitung,

breite Schuhe. Das schadet dem Fuß und demoliert die Schuhe vor der Zeit.

die Bequemlichkeit und die sportlich legere Ausstrahlung. Charakter-

Ludwig Reiter hat nun für rahmengenähte Herrenschuhe einen neuen, den

istische, handgefertigte Mokassin-

Italienischen Leisten, entwickelt, der auch dem breiten Fuß eine schlanke und

Naht am Blatt, in Sacchetto-Technik

elegante Facon gibt. Dieser Leisten ist lang und flach, wirkt durch seine Über-

(siehe S. 19) montiertes Oberteil, durchgenähte, vegetabil gegerbte

länge optisch sehr schmal, ist aber eben auch für Herren mit relativ breiten Füßen

Ledersohle. Camoscio: ital. wörtlich

angenehm zu tragen, ohne dabei auf stilbewusstes und seriöses Auftreten ver-

Gemse; im übertragenen Sinn:

zichten zu müssen.

Veloursleder. Auch als Damen-Modell.

mailänder 640-bcs.if-1

640-bcs.if-1

tasselloafer 642-bbk.if-13

Operntauglich. Schon vor 80 Jahren

Promotion. Typisches Kennzeichen

konnte man sich der hinter umwer-

dieses in den 1950er Jahren in den

fender Eleganz verborgenen wohl-

USA aus dem Loafer, einem bei

wollenden Autorität italienischen

Studenten sehr populären

Schuhdesigns nicht widersetzen:

Schlüpfhalbschuh, enwickelten

So geht die Bezeichnung

Modells sind die Quasten (engl.:

»Mailänder« auf ein von Ludwig

tassel) auf dem Vorderblatt, also

Reiter II. in den 1930er Jahren

die verzierten Enden des um den

entwickeltes Modell zurück. Hier

Einschlupf des Schuhs herum

eine zeitgemäße, auch für die Scala

halbverdeckt geführten Leder-

taugliche Variante des Mailänders:

schuhbandes. Das Bookbinder Calf,

ein sogenannter »Blattschnitt«

die edle Kordelnaht am Vorfuß

mit geschlossener Schnürung,

und der moderne Italienische

dynamisch verlaufender Schaft-

Leisten promovieren den legeren

naht, Vorderkappe, Italienischer

studentischen Tasselloafer zum

Leisten, schwarzes Boxcalf,

eleganten Akademiker.

642-bbk.if-13

rahmengenäht, Ledersohle.

24

25


ein sommernachtstraum sandale 563-d

563-d

sandale mit ring 8901-bd

Heldentaten. Herakles bewältigte

Sommerabenteuer. Gut: Himalaya-

zwölf Arbeiten, Alexander eroberte

Trekking würden wir mit dieser

ein Weltreich, die Römer

Sandale nicht empfehlen. Aber

marschierten bis Nordengland,

für alle anderen Abenteuer dieses

Gandhi besiegte die Briten:

Sommers ist sie hervorragend

Mit Sandalen an den Füßen ist

geeignet: leichte Sandale, sportlich

nichts unmöglich. Damit lassen

bequem geschnitten, flacher

sich sogar scheinbar übermenschli-

Absatz, dunkelbraunes Kalbleder,

che Herausforderungen wie das

feine Riemen, zierliche Schließe,

Durchstehen eines Gartenfestes,

Lederinnensohle, Ring aus

das Fahren eines Cabrios oder das

Messing, Ledersohle.

8901-bd

Ergattern eines schattigen Liegeplatzes im Freibad bewältigen. Bookbinder Calf, holzgenagelte, durchgenähte Ledersohle, sehr hoher Tragekomfort, geölte Ledersohle.

Trotz Klimaerwärmung ist in den nördlichen Breiten die Phase, während der leichte Sandalen getragen werden können, zum Bedauern der Damenwelt rela-

pa ntolette 8 7 8 2- bn

tiv kurz. Umso besser wollen die Sommertage und die lauen Nächte genützt

Migrationshintergrund. Die

sein. Ludwig Reiter bringt eine kleine Auswahl an handwerklich erstklassig ge-

Pantolette ist die öffentlichkeits-

arbeiteten Sandalen (griech.: Sandálion – Riemenschuh) und verwandten, luftig leichten Sommermodellen wie Sling Pumps und Pantoletten.

8782- bn

und straßentaugliche Weiterentwicklung der für den häuslichen Gebrauch gedachten,

Da sie ohne Strümpfe getragen werden, ist, um hohen Tragekomfort zu gewährleisten, die Verwendung von luftdurchlässigen bzw. saugfähigen Materialien besonders wichtig. So sind unsere Modelle vollständig aus Leder, auch die Innensohlen.

aus dem Orient stammenden und im 15. Jahrhundert über Konstantinopel nach Europa gelangten Pantoffel (franz. pantoufle – Hausschuh). D. h., die Pantolette ist ungleich eleganter in Facon und Anmutung sowie mit einer festen Sohle

sling pumps 8922-bs

8922-bs

ausgestattet. Dunkelblaues Kalbleder, markante Schließe,

Haarspalterei. Pumps sind weit

Lauf- und Innensohle aus Leder.

ausgeschnittene, rundherum geschlossene, aber verschlusslose Damenhalbschuhe mit mehr oder weniger hohem Absatz. Mit ihrer offenen Ferse und dem Verschlussriemchen (engl. sling) sind Sling Pumps streng genommen also keine prototypischen Pumps. Aber das ist Haarspalterei – angesichts dieses Modells: zart, elegant, feminin, ideal zu Sommerkleidern, feinstes Kalbleder, erstklassig verarbeitet, zierliche Schließe, 4 cm-Absatz.

26

27


ein sommernachtstraum Der Firmengründer Ludwig Reiter

Tradition ist nicht die Bewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers.

(links) mit seinem Sohn Ludwig II. (rechts) und seinem Vater (mitte).

Ludwig Reiter I., der Gründer unseres Unternehmens, erlernte sein Handwerk bei einem italienischen Schuhmacher in Karlsbad, bevor er aus seiner nordböhmischen Heimat nach Wien zog. Hier eröffnete er im Jahr 1885 seine eigene Schuhwerkstatt, in der er bald bis zu 30 Gesellen beschäftigen konnte. Nach dem Goodyear-Verfahren fertigte er feine, rahmengenähte Damenund Herrenschuhe für die Wiener Gesellschaft, war aber vor allem für seine hervorragenden Offiziersstiefel bekannt, mit welchen er auch das k.u.k. Wiener Polizei-Wachekorps belieferte. Ludwig Reiter II. (unten links)

Ludwig Reiter II. mit Gesellen in

auf der Reise nach Amerika.

der Werkstatt auf der Wieden.

28

29


ein sommernachtstraum

Sein Sohn, der zweite Ludwig Reiter, lernte in jahrelanger Wanderschaft durch England, Russland und Amerika die Anfänge der mechanischen Schuh-

Das Drei Mäderl Haus in Wien, Flaggschiff und Firmensitz.

erzeugung kennen. Ausgerüstet mit diesem neuen Wissen erweiterte er 1919 die Werkstatt seines Vaters zu einer Fabrik, deren in der Tradition des Wiener Schuhmacherhandwerks hergestellten Schuhe bald zu bekannten Markenerzeugnissen wurden. Nach dem Zweiten Weltkrieg baute der dritte Ludwig Reiter das Unternehmen weiter aus, welches dank konsequenter Traditionspflege als eine der letzten Fabriken für rahmengenähte Schuhe in Mitteleuropa bis heute erhalten geblieben ist. Auch in der nun vierten Generation ist Ludwig Reiter zu 100 Prozent im Besitz der Familie. Wir glauben, dass man mit dieser Unternehmsform der Qualität der Produkte und damit den Kunden am besten dient. Ludwig Reiter hat im Laufe der Jahrzehnte bewegte Entwicklungen erlebt und große Erfolge auch mit Winterstiefeln, Taschen, Lederaccessoires, Sportschuhen und Designer-Modellen erzielt. Der Kern unserer Tätigkeit und das identitätsstiftende Element ist dabei stets der rahmengenähte Schuh geblieben. Diese traditionelle Produktionsweise wird aber erst dann den Bedürfnissen unserer Zeit gerecht, wenn sie dem gerade bei anspruchsvollen Kunden starken Wunsch nach Individualität und Service entspricht. Dazu trägt vor allem der unmittelbare Kontakt mit den Käufern und Trägern unserer Schuhe in unseren ei-

Wahl hätten, sondern weil auf diese traditionelle Weise immer noch die besten

genen Geschäften und die räumliche und kulturelle Nähe unseres Erzeugungs-

Schuhe und Lederwaren zu machen sind. Denn, wie Elio Fiorucci sagte:

betriebes zum Markt wesentlich bei. Die Produkte werden in der am Stadtrand

»Klassik fließt nicht aus der Feder eines Designers, Klassik ist das vollendete

von Wien angesiedelten Fabrik von erfahrenen Mitarbeitern mit traditionellen

Produkt, wie es aus der Funktion und der Arbeit in einer Werkstatt oder Fabrik

Maschinen in Handarbeit gefertigt – aber nicht deshalb, weil wir keine andere

hervorgeht.«

30

31

Die original Militair-Zugstiefelette, zur Ausgeh-Uniform der k.u.k. Offiziere.


ein sommernachtstraum

Ludwig Reiter Geschäfte

Vertragshändler

österreich

österreich

Wien I, Mölkersteig 1

+43 1 533 420 422

Wunderl

Wien I, Führichgasse 6

+43 1 512 61 46

Karl Sauer

Wien IV, Wiedner Hauptstraße 41

+43 1 505 82 58

Dantendorfer

5020 Salzburg, Getreidegasse 33

Linz, Spittelwiese 7

+43 732 77 34 57

Frauenschuh

6370 Kitzbühel, Josef-Herold-Str. 13-15

Gmunden, Austria am See

+43 7612 62 171

Strolz

Salzburg, Linzer Gasse 62

+43 662 870 580 11

Graz, Schmiedgasse 20

+43 316 82 54 16

Klagenfurt, Herrengasse 6

+43 463 50 86 64

deutschland

Silbermann Capitale Schuh Konzept Budapester Schuhe Strandrausch

deutschland

Berlin, Kurfürstendamm 50

+49 30 886 81 776

Hamburg, Hohe Bleichen 19

+49 40 357 12 930

Düsseldorf, Königsallee 6-8

+49 211 32 39 110

Köln, Pfeilstraße 1

+49 221 258 57 80

Frankfurt, Luginsland 1

+49 69 28 20 66

München, Maximilianstraße 31

+49 89 22 27 87

München, Cuvilliers-Haus, Burgstraße 8

+49 89 943 013 70

Stuttgart, Calwer Straße 27

+49 711 7223 1838

Hagemeyer Oliver Lindner Gianni Schuhmode Ophoven Sapper Schuhe

Tizian Blaser Market VMC Elisabeth Berger italien

The Store Giovanetti & Marangon Za for Men

china

Ludwig Reiter Peking, Jinbao Place Store 212 a

Tassinari

+86 10 847 20 815

Eredi Chiarini Weitere Bezugsquellen finden Sie auf unserer Homepage:

england holland

www.ludwig-reiter.com u.s.a hong kong

32

10623 Berlin, Bleibtreustraße 4 10719 Berlin, Kurfürstendamm 43 23669 Timmendorfer Strand, Strandallee 73 25999 Kampen/Sylt, Hauptstraße 15

Stefan Brinkschröder

schweiz

01067 Dresden, Schloßstraße 1 04109 Leipzig, Grimmaische Straße 2-4

Elvira Stern Strandrausch

+41 43 49 72 494

6764 Lech, Lech am Arlberg 116

25980 Westerland/Sylt, Elisabethstraße 1

Patrick Roth Mode

Zürich, Wühre 9

3500 Krems, Pfarrplatz 16

Carpe Diem

Altra Moda

schweiz

2601 Sollenau, Wiener-Neustädter-Straße 62

26571 Juist, Wilhelmstraße 14 28195 Bremen, Katharinenstraße 1 32423 Minden, Petershägerweg 196-198 33739 Bielefeld, Heidsieker Heide 60 50931 Köln, Dürener Straße 178 53604 Bad Honnef, Markt 5 70173 Stuttgart, Calwer Straße 5 83278 Traunstein, Taubenmarkt 7 84028 Landshut, Dreifaltigkeitsplatz 175 90402 Nürnberg, Karolinenstraße 26 8001 Zürich, St. Peter Straße 1 8001 Zürich, Rindermarkt 8 9000 St. Gallen, Neugasse 5 30124 Venezia, 4260/b San Marco 31100 Treviso, Via Martiri della Liberta 78 32100 Belluno, Piazza dei Martiri 35 40123 Bologna, Via San Felice 55 50121 Firenze, Via Roma 16

Giuseppe Bartoli

55042 Forte dei Marmi, Via Roma 9

Regent Tailoring

sp2 7ld Salisbury, 1 Boathouse Meadow

M. Bech Shoes

2514 gd Den Haag, Noordeinde 91

M. Bech Shoes

7314 ce Apeldoorn, Soerenseweg 28

Massbizz Store

10014 New York, 433 West 14th Street

Tassels 33

hong kong, 2/f, 9 On Lan Street


Wegen großen Erfolges prolongiert.

»Get your apparel together, good strings to your beards, new ribbons to your pumps«, lässt William Shakespeare 1595 im »Sommernachtstraum« Zettel, den Weber sagen. Mit dieser vermutlich ersten schriftlichen Erwähnung jener Halbschuhe mit höherem Absatz, die damals von Frauen und Männern getragen wurden, betraten Pumps die Weltbühne. Seither wird ihr Auftritt wegen großen Erfolges ständig prolongiert. 34


www.ludwigreiter.com

09.s.d


Sommernachtstraum