Page 1

2019/2/3 - www.wcm-austria.at

Lifestyle

Ihr persönliches r Gratis-Exempla

“Österreichische Post AG” FZ 17Z041281 F WCM Kommunikationsagentur GmbH

„exklusiv“ Bauen - Wohnen - Architektur Unabhängiges Stadtmagazin

Qualitätsprodukte und Top-Trends 2019


Entgeltliche Einschaltung

lifestyle exklusiv 2019


1

lifestyle exklusiv 2019

Inhalt 3 Gesund wohnen, gesund leben

5 Naturbelassener Zement

6 9 11

11 Wohnen in Wien

24

Friedenswerk übergibt Wohnungen

25

Wunder der Natur

27 28 Lehmfarben

12 Zirbenholz, das

13 Gesund schlafen mit Zirbenholz

15 Fensterlösungen 16 Wohnen am

31

6

Intelligente Gebäudetechnik

7

Schluss mit Fehleinschätzungen in der Aufzugtechnik

Ehrenzeichen für Architekten Nachhaliges Bauen mit Beton Smarte Sicherheit schaffen Wohnklima

Für Noe KMU ist Nachhaltigkeit Chefsache

21

17 32

17 Holzbau

Housing for AllKonferenz

34

18 19

Bauherrnpreis der ArchitektInnen

35

Geförderte Wohnhausanlage Breitenlee

Neusiedlersee

Familienwohnbau

21 22

KOLLARITS Zäune Schimmelpilzsanierung SANAG INNSAN batrrierefreies Bad Polstermöbel-handmade in Austria

12

36 22 37

38

Trockenlegung steigert die Immobilie

39 40 42 44 46 48

Wohnen und Wohlfühlen

Bewusstseinbildung im Sanierungsbereich Heizkosten verringern Leistbares Wohnen Arge Eigenheim Galerie Maringer Kunstmaler Anton Krajnc Thermolio Traubenkernöl

24

25

28

32

35

39

44

46


2

lifestyle exklusiv 2019

Editorial Liebe Leserin, lieber Leser, Schaffen Sie Ihre ökologische Wohlfühloase. Bei der neuen Ausgabe des Stadtmagazins „Lifestyle exklusiv“ wird zu den Schwerpunkten „Ökologisch Planen, Bauen, Wohnen, aber auch Leben” wieder Neues aufgezeigt. Der Bereich “Sicherheit und Architektur” soll ebenso inspirierend wirken. Georg Fuchs Chefredaktion

Das ist deshalb wichtig, weil die Technik das Wohnen verändert, gemütlicher werden lässt, aber und auch durch die Vielzahl der Angebote oft unüberschaubar macht. Im Wohnungsneubau entstehen Jahr für Jahr in Österreich tausende Wohnungen, gefördert und frei finanziert. Es ist keine Frage, dass Bevölkerungswachstum und sparsamer Ungang mit den Ressourcen in Einklang zu bringen sind. Wenn man von nachhaltigen Städten spricht, so wird es in Zukunft notwendig sein, neben dem gesunden Bauen auch der sozialen Nachhaltigkeit verstärkt Rechnung zu tragen. Leistbares Wohnen mit Klimaschutz und sozialer Gerechtigkeit sind unter einem Hut zu bringen. Das habiTAT, ein Zusammenschluss von Hausprojektinitiativen in ganz Österreich hat das Ziel selbstverwaltete und bezahlbare Räume zu sichern, wobei das Haus für alle Zeiten dem Markt entzogen wird. Eine intelligente Gebäudetechnik steigert nicht nur den Wert des Hauses, sondern trägt auch zur persönlichen Sicherheit bei. Innenarchitekten sind dazu in jeder Hinsicht sehr hilfreich. Effektive, wirtschaftliche, nachhaltige und ökologische Ausführung gehört zu den angebotenen Leistungen und machen sich in den Jahren des Wohnens bezahlt. Der Trend zu ökologischen Baustoffen und Produkten, im Sinne eines gesunden Wohnens, verstärkt sich von Jahr zu Jahr und ist auch im Sanierungsbereich von besonderer Wichtigkeit, genauso wie die Wiederverwertung von bereits verwendeten Baustoffen. Alle diese Bereiche spricht das vor Ihnen liegende Magazin „Lifestyle exklusiv“ an. Es ist ein Nachschlagwerk und Ideenlieferant für ein „Gesundes Wohnen“. Abschließend laden wir Sie ins Zentrum der Kunstmeile Krems und in die Galerie Maringer ein, denn Kunstmaler vervollständigen durch ihre Werke die Wohnung und schaffen immer eine Wohlfühloase. In diesem Sinne wünsche ich den Leserinnen und Lesern wieder viele Ideen und Anregungen für ihre persönlichen Bauvorhaben.


3

Gesunde Luft im KICKINGER-Haus Die Ing. Franz Kickinger GmbH aus Böheimkirchen gilt als Vorreiter im wohngesunden Bauen und setzt dabei auf zertifizierte Innenraumluftqualität für alle Einfamilienhäuser. Um die Gesundheit und das Wohlbefinden im eigenen Heim zu fördern, ist eine möglichst schadstoffarme Raumluft notwendig. Mehr als 140 gebaute Häuser mit bester Innenraumluft machen Kickinger zum Marktführer im Bereich wohngesundes Bauen in Österreich. Zertifizierte Innenraumluft Rund 90 Prozent unserer Zeit verbringen wir in geschlossenen Räumen. Gesunde Raumluft ist daher besonders wichtig

für die Lebensqualität. Je weniger schädliche Substanzen in den eigenen vier Wänden zum Einsatz kommen, desto besser für Gesundheit und Wohlbefinden. Daher wird die Qualität des Innenraumklimas vor allem im persönlichsten Umfeld, dem eigenen Haus, immer wichtiger. In einem KICKINGERHaus werden die behördlich vorgegebenen Richtwerte bezüglich Schadstoffemissionen in den Innenräumen deutlich unterschritten. Diese außerordentlich hohe Qualität der Raumluft wird bei jedem KICKINGER-Haus gemessen. Auf Wunsch kann sich der Bauherr diese Top-Werte durch das Sentinel Haus Institut, dem

führenden Institut für gesundes Bauen und Wohnen, zertifizieren lassen. Zertifizierte Qualität Durch die ausschließliche Verwendung hochwertiger und geprüfter Baumaterialien ist das KICKINGERHaus ein wertbeständiges, zertifiziert wohngesundes Wohlfühlhaus für Generationen. Dabei hält sich die Ing. Franz Kickinger GmbH an die exakt definierten Leistungsstandards der „Bureau Veritas GmbH“, dem weltgrößten Unternehmen für Zertifizierungen. Die Qualitätsüberprüfung erfolgt durch einen unabhängigen Fachexperten, auf Wunsch ist die Ausstellung eines Qualitäts-Zertifikats des Bureau Veritas möglich. Gesundes Bauen ist spürbar „Wie eng gesundes Bauen und Wohlfühlen zusammenhängen, erleben wir in

der Praxis bei unseren Häusern. Denn wie sehr eine einwandfreie Qualität der Raumluft den täglichen Aufenthalt im eigenen Zuhause positiv beeinflusst merkt man, wenn man einige Stunden in solchen Räumen verbracht hat. Gesundes Bauen ist spürbar, planbar und heute unverzichtbar. Kein Bauherr sollte sich mit weniger zufrieden geben.“, erklärt der kaufmännische Geschäftsführer, Mag. Werner Bathelt. Auch der technische Geschäftsführer, BM Ing. Harald Schrittwieser klärt auf: „Um die Gesundheit und das Wohlbefinden im eigenen Heim zu fördern, ist eine möglichst schadstoffarme Raumluft notwendig. Daher ist die Auswahl der richtigen Baumaterialien sowie eine optimale Planung wesentlich – für ein behagliches Raumklima zum Wohlfühlen und zur Unterstützung der Gesundheit.“

Entgeltliche Einschaltung

lifestyle exklusiv 2019


Entgeltliche Einschaltung

lifestyle exklusiv 2019

4


lifestyle exklusiv 2019

5

Liapor Fundatherm Die einzigartige, naturbelassene, baustoffmineralische, Zement gebundene Dämmung unter der Bodenplatte Den Anspruch, künftigen Generationen eine lebenswerte und intakte Umwelt zu hinterlassen, hat jedes Bauunternehmen und jeder Investor, der mit Liapor Fundatherm Gebäude errichtet. Dieser naturbelassene Baustoff, bestehend aus Zement, Wasser und LiaporBlähton und dient als monolithische Dämmung unter der Fundament Bodenplatte. Blähton von Liapor wird in mehreren europäischen Ländern produziert. Zur Liapor Gruppe gehört das einzige Blähtonwerk in Österreich, die Lias Österreich GesmbH. Die Produktionsstätte in Fehring bei Graz hat eine hervorragende Position am Baustoffmarkt in Österreich, von der die südeuropäischen Länder Ungarn, Slowenien, Bosnien- Herzogwina und Kroatien mit Blähton versorgt werden. Liapor Werke unterhalten eigene Labors und Entwicklungsabteilungen, die eng mit Fachinstituten aus vielen Bereichen zusammenarbeiten. Die Liapor Werke fertigen nicht nur den Grundstoff Liapor, sondern liefern auch das Know-how, um Blähton zu marktgerechten Qualitätsbaustoffen weiterzuverarbeiten. Betonwerke produzieren aus den Blähton Liapor Mauersteine, Liapor Fertigteile, Leichtmörtel und Leichtbeton. Aufgrund seiner physikalischen Eigenschaften erfüllt Liapor Fundatherm alle Ansprüche an einem unter der Bodenplatte eingebau-

Die Vorteile von Liapor Fundatherm: • • • • • • • • • • • •

Hohe Druckfestigkeit Gleicht Druckspannungen im Fundament aus Ausgezeichnete Feuchtigkeitsregulierung Temperaturausgleichend Optimale Dämmung von Schall und Wärme Feuerfest, da nicht brennbar Resistent gegen Schädlinge Ökologisch nachhaltige Eigenschaften 100 % mineralisch, Keine erdölbasierende Eigenschaften Einfach recycelbar Gute Drainagefähigkeit

Technische Daten Würfeldruckfestigkeit Rohdichteklasse Wärmeleitfähigkeit A Dampfdiffusionwiderstand Brandwiderstand Dynamische Steifigkeit

>0,5 N/mm² D 0,5 (500 Kg/m²) 0,12 W/mK 5 A1 ( nicht brennbar) 12 MN/m³

Die Vorteile von Liapor Material Ob Neubau- oder Altbausanierung, Hochhaus oder Einfamilienhaus, Liapor macht durch die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten die unterschiedlichsten architektonischen Herausforderungen im Hochbau möglich. Der Baustoff sorgt für ein komfortbles Wohnen, sowie für eine hervorragende Schall- und Wärmedämmung Natürliches keramisches Material mit perfekten Nutzungseigenschaften. Die Produktionstechnologie ist ein geschlossener Produktionszyklus ohne Abfallstoffe. Widerstandsfähig gegenüber Witterung (Frost und Wärme). Niedriges Schüttgewicht, einfache Handhabung, hohe Lebensdauer, problemloses, ökologisches Recycling, Bei der Produktion entsteht eine große Menge an Baumaterial aus einer kleinen Menge Ton (1m³ Ton = 5m³ Liapor) ten Dämmstoff. Liapor Blähton besitzt vielfältige Einsatzmöglichkeiten: Lose oder gebundene Liapor Schüttungen finden ihre Anwendung sowohl im Neubau, als auch bei der Sanierung. Sie dienen im Hoch und Tiefbau als Dämm- , Ausgleichs- und Drainage-Schüttungen.

Ein weiterer Vorteil eines sinnvoll und fachgerecht gedämmten Hauses ist die Einsparung von Energiekosten über den gesamten Lebenszyklus. Die optimale Dämmung beginnt dort, wo das Haus in Berührung mit dem Erdreich kommt, denn dadurch wird das Fundament vor

Kälte, Frost und Feuchtigkeit geschützt. Ohne Zeitverlust kann die Schalung für Liapor Fundathern und Bodenplatte in einem Arbeitsgang errichtet bzw. verwendet werden. Nach der Einbringung von Liapor Fundatherm kann am nächsten Tag sofort die Bewehrung für die Bodenplatte verlegt und die Bodenplatte direkt auf die Schüttung betoniert werden. Die zementgebundene Mischung wird mit dem Silo LKW auf die Baustelle transportiert, wobei kein Müll entsteht. Als Perimeterdämmung (außenseitige Wärmedämmung erdberührter Bauteilflächen, wie Kelleraußenwände, Kellerböden) oder Dämmung unter dem Estrich und auch als Schwimmbadhinterfüllung kann Liapor Fundatherm verwendet werden. Eine Alternative zu den herkömmlichen Dämmstoffen der 100% mineralische Dämmstoff ist Fundatherm. Er besteht aus natürlichen Rohstoffen. Zusätzlich fällt kein Überschuss, Verschnitt oder ein Verpackungsmaterial an, wodurch Abfall vermieden wird.

Lias Österreich GesmbH 8350 Fehring Fabrikstraße 11 T: +43 3155(0)2368-0 F: +43 (0) 3155 2368-20 info@liapor.at www.liapor.at


6

lifestyle exklusiv 2019

Intelligente Gebäudetechnik

Eine intelligente Gebäudetechnik ist heute fester Bestandteil bei der Sanierung eines neuen Hauses. Verzichten Sie darauf, dann ist ihre Sanierung kaum etwas wert. Sicherheit, Energieeffizienz und Komfort sind für den Wert eines Hauses wichtig, wie der Strom und das Wasser für das tägliche Leben. Sie selbst kennen Ihre Bedürfnisse und die Anforderungen, die jeder Raum und jedes Gerät erfüllen soll. So ist eine gute Lichtplanung für das Haus und um das Haus von besonderer Wichtigkeit, denn es müssen Dämmerungs-, Bewegungsund Präsenzfunktionen berücksichtigt werden.

Eine intelligente Haustechnik regelt Temperatur, Heizung und Lüftung nach Wunsch, für jeden Raum automatisch, genauso wie die Steuerung der Jalousien bei Sonnenstrahlung, bei Schlechtwetter oder zu eingestellten Tages- und Nachtzeiten.

und sind nicht mehr wegzudenken im modernen Hausmanagement.

Energieeinsparung durch Abschaltungen unnötiger Verbrauchsgeräte, die Regelung der Heizung bei Tag und Nacht, sowie die Spannungsfreimachung im Schlafzimmer, zum Schutz vor Elektrosmog, gehören zur Fähigkeit einer smarten Homesteuerung.

Die Einschaltung der Beleuchtung per Smart Phone oder iPad setzt Ihr Haus, den Garten und Ihr Pool in Szene. Ein möglicher Einbrecher muss befürchten, entdeckt zu werden. Als unsichtbarer Wachhund gilt ein Licht- Bewegungsmelder, der aktiv wird, wenn jemand sich Ihrer Immobilie nähert.

Smart Funktionen zur Eigentums- und Lebenssicherheit, durch Überwachung und Fernsteuerung, bringen das Wohlfühlen

Es ist eine Tatsache, dass die Zahl der Einbruchsdelikte bei Dunkelheit steigt und Einbrecher bei ihren kriminellen Handlungen sich besonders sicher fühlen.

Die Technik macht es möglich, dass zum Licht auch

Überwachungskameras oder Alarmanlagen aktiviert werden und bei Ihrem Handy einen Alarm auslösen. Mit den intelligenten Smart Home Lösungen steuern Sie die Hausklingel und Alarmierung. Ob optischer oder ein akustischer Alarm, durch Smart Home Lösungen bekommen Sie alles in das Blickfeld, auch dann, wenn Sie auf Urlaub sind. Fenster, Verglasung, Rollläden, Balkone, Garagen, Türen, Schließanlagen, Treppen und Keller, Smart Home Haussteuerung macht das Wohnen sicherer, spart Kosten und gehört bereits zur Lebensqualität.


7

lifestyle exklusiv 2019

Endlich Schluss mit teuren Fehleinsätzen beim Aufzugsnotruf Übrigens: auch bei GSM Modulen sprechen wir von analoger Telefonie! Bei Lift eye-P ist der Notruf sofort nach betätigen der Notruftaste ohne Zeitverzögerung in der Zentrale. Auch bei der teuren Telefonleitung kann dadurch gespart werden. So bietet alcomtec bereits eine geeignete Datenkarte mit einer Flatrate an, die dem Betreiber keine bösen Überraschungen bei der Abrechnung mehr beschert.

Das bereits auf dem Markt befindliche System kommuniziert über das mobile Internet. Revolutionär ist, dass bereits auch Sprache über Daten übertragen wird (Voice over IP). Die bei der Installation eingebaute Kamera dient zusätzlich zur Notrufverifizierung des Notrufes. So hat die Zentrale die Möglichkeit, aus der Ferne Nachschau zu halten und muss keinen teuren Fahrer schicken. Dies spart dem Betreiber der Liftanlage enorm Geld.

Der große Unterschied des Systems zu den derzeit am Markt befindlichen Geräten ist, dass es keinen Rufaufbau (analoge Telefonie) über DTMF Töne mehr gibt.

Lift eye-P Box

Vorteile mit Lift

Lift eye-P Kamera Hier gibt es zur Zeit große Probleme, da die Notrufsysteme teilweise mehrmals anwählen müssen, bis sie in der Zentrale ankommen. Das führt natürlich zu unangenehm längeren Wartezeiten in der Aufzugskabine.

eye-p auf einem Blick

…neues zukunftsorientiertes System ! effizient ! zuverlässig ! funktionell ! günstige Montage (plug & play) und Betrieb ! Datenschutzkommission Meldung nicht erforderlich ! kein Rufaufbau durch Wählversuche ! sofortige Annahme der Zentrale ! glasklare Kommunikation ! Kamera zur Notrufverifizierung in der Aufzugskabine ! keine Fehleinsätze mehr ! bei allen Aufzügen einsetzbar www.alcomtec.at

Entgeltliche Einschaltung

Eine neue Dimension des Aufzugnotrufs, mit dem kostenintensive Fehleinsätze vermieden werden können, stellt das System Lift eye-P von alcomtec, einem Unternehmen der Hel-Wacht Holding dar.

Das System entspricht allen geforderten Normen der Aufzugsbranche und ist Hersteller und Baujahr unabhängig.


lifestyle exklusiv 2019

8

GRAND OPENING 25 26 MAI 2019

Die Landesgalerie Niederösterreich eröffnet als Museum für österreichische Kunst im Zentrum der Kunstmeile Krems. Themen- und Personalausstellungen vereinen auf 3.000 m2 Werke der Landessammlungen Niederösterreich mit Leihgaben aus wichtigen Sammlungen

Landesgalerie Niederösterreich, Foto: Faruk Pinjo

lgnoe.at

Entgeltliche Einschaltung

Europas und den USA.


9

lifestyle exklusiv 2019

Wo Wohnen, wenn nicht BUWOG? „SeeSee“ in der Seestadt Aspern. „SeeSee“ besteht aus drei Projektteilen mit 105 Mietund 181 freifinanzierten Eigentumswohnungen:

Gegrundet im Jahr 1951 mit dem Zweck, Bundesbediensteten Wohnraum zur Verfugung zu stellen, blickt das Unternehmen mittlerweile auf eine uber 67jahrige Geschichte am Wohnimmobilienmarkt zuruck. Seit jeher steht die BUWOG Group fur qualitativ hochwertigen Wohnbau und sie zahlt heute zu den aktivsten Wohnbautragern Wiens. Kein Wunder, denn allein im Jahr 2019 sollen etwa 840 Wohneinheiten fertiggestellt und an ihre neuen Bewohnerinnen und Bewohner ubergeben werden. Projektvielfalt fur Singles, Paare und Familien “Bei der Entwicklung all

unserer Wohnbauprojekte achten wir darauf, die Bedurfnisse unterschiedlicher Zielgruppen zu berucksichtigen. Nur so konnen wir sicherstellen, dass alle Bewohnerinnen und Bewohner auch

‘glucklich wohnen’, so Andreas Holler, Geschaftsfuhrer der BUWOG Group GmbH. Ein Vorzeigeprojekt, in dem Anreize fur Singles, Paare und Familien geschaffen wurden, ist beispielsweise

Weitere Infos unter www.buwog.com und seestadt.buwog.com.

Entgeltliche Einschaltung

Wer in Wien nach einer Wohnung sucht, kommt an einem der bekanntesten privaten Bautrager Österreichs wohl kaum vorbei: der BUWOG Group.

„SeeSee Home“, „SeeSee Living“ und „SeeSee Tower“ werden im Fruhjahr 2019 fertiggestellt und bieten Wohnqualitat in unmittelbarer Nahe zum See. Die zukunftigen Bewohnerinnen und Bewohner erwarten private Freiflachen wie Balkon, Loggia oder Eigengarten mit Terrasse, intelligente Grundrisse, sowie eine optimale Infrastruktur am Stadtrand. So ist ein Kindergarten direkt im Projekt untergebracht, Nahversorger, Bars und Restaurants, Ärzte und ein Bildungscampus sind ebenso wie Naherholungsmoglichkeiten in wenigen Minuten erreichbar. Mit der U-Bahnstation „Seestadt Aspern“ ist zudem fur eine perfekte Verkehrsanbindung gesorgt. „Fur die Jungsten ist in den oberen Stockwerken von ´SeeSee Tower´ ein Indoor Playground geplant. Als Ruheoase mit Ausblick wird den Bewohnerinnen und Bewohnern nach Fertigstellung die SeeLounge mit Rooftop Terrace im 12. Obergeschoss zur Verfugung stehen“, so Holler.


10

Entgeltliche Einschaltung

lifestyle exklusiv 2019


11

lifestyle exklusiv 2019

NÖ Friedenswerk übergibt Wohnungen

Mit einem großen Wohnbaufest feierte das NÖ Friedenswerk die Übergabe von 118 Mietwohnungen in der Daniel Granstraße 5

Wohngröße von 52-113 m2 (2 bis 4 Zimmer) Freiflächen für jede Wohnung,Fußbodenheizung

Dir Bmstr. Ing.Scharinger, LHStv. Dr. Eichtinger, Pfarrer Höllerer, Bgm Mag. Stadler, Mieter

Festgäste: Vzbgm. Mag. Abel, LHStv. Dr. Eichtinger, Dir. Mag. Sommer

Einweihung der Wohnanlage und der Wohnkreuze: Dir. Mag. Sommer, Pfarrer Höllerer

Mittelpunkt dieses für St.Pölten großen Freudenfestes waren natürlich die neuen Wohnungsbezieher, denen bei Erhalt der Wohnungsschlüssel das Herz vor Freude höher schlug.

tragt, damit das Klimaziel im Land erreicht wird. Der Bürgermeister von St. Pölten, Mag. Matthias Stadler stellte anschließend fest, dass die Stadt jährlich um 1000 Einwohner wächst und heute bereits 60.000 Einwohner in St. Pölten ein Zuhause gefunden haben.

Der technische Geschäftsführer des Friedenswerkes, Direktor Bmstr. Ing. Christoph Scharinger, freute sich bei der Begrüßung über die zahlreichen Festgäste, wie Bürgermeister Mag. Matthias Stadler und den Vizebürgermeister Ing. Matthias Adel. Er dankte dem Bereichsleiter der STRABAG AG für die kurze Bauzeit und den Mitarbeitern der verschiedensten Gewerke, wobei

die Herstellungskosten von 23,43 Mio. bekannt gegeben wurden. Die Finanzierung erfolgte über die Hypo Landesbank / Mag. Swoboda. Den neuen Wohnungsmietern wurde ebenfalls für das gegebene Vertrauen gedankt. Als Festredner, in Vertretung der Landeshauptfrau Mag. Mikl Leitner, zeigte sich Dr. Martin Eichtinger überglücklich für das Gelingen des niederen Mietpreises von €5,80 p.m². Er betonte, dass das Land Niederösterreich die besten Bauträger für das nachhaltige Bauen beauf-

Auch er freute sich über die Tatsache, dass der Norden der Stadt durch Infrastruktureinrichtungen, wie attraktive Wohnungsangebote, Einkaufsmöglichkeiten und durch den Standort für eine Fachhochschule aufgeholt hat. Den neuen Mietern, die St. Pölten als Wohnort ausgewählt haben wünschte er

ein „Glück auf“ und ein Wohlfühlen. Vor der Schlüsselübergabe wurden die Wohnhausanlage mit den Kreuzen für jede Wohnung vom Pfarrer der Pfarrkirche Maria Lourdes, Karl Höllerer, gesegnet. In seiner Wortmeldung stellte er fest, dass das Wort Friede ( Friedenswerk ) für die Wohnhausanlage ein gutes Vorzeichen ist - jede Wohnung soll wie ein Haus im Himmel sein.


12

lifestyle exklusiv 2019

Christian Freibauer Zirbenholz –

©Gerald Lechner

das Wunder der Natur, verstarkt Vorstand sorgt für erholsamen Schlaf der Niederosterreichischen Versicherung AG

DI Christian Freibauer, MBA, wird neuer Vorstand in der Niederosterreichischen Versicherung AG und verstarkt das bisherige Vorstandsduo Generaldirektor Dr. Hubert Schultes und Vorstandsdirektor Mag. Bernhard Lackner. Dies hat der Aufsichtsrat der NV in seiner Sitzung am 25.9.2018 beschlossen. Der 46-jahrige ubernimmt die Funktion am 1. Janner 2019. DI Christian Freibauer verfugt uber langjahrige und vielfaltige Managementerfahrung inner- und außerhalb des Finanzsektors. Er ist seit 2013 Leiter des Bereichs „Controlling, Risiko- und Prozessmanagment, Aktuariat“ sowie Mitglied der erweiterten Geschaftsleitung. Seit 2015 ist er im Vorstand der NÖ Vorsorgekasse AG, seit 2016 als Vorsitzender.

Begonnen hat Freibauer nach dem Studium der Technischen Mathematik an der TU Wien seine berufliche Laufbahn als Unternehmensberater bei Deloitte Consulting, 2003 startete er bei der Niederosterreichischen Versicherung im Bereich Unternehmensplanung. Von 2012 bis 2014 absolvierte er berufsbegleitend das Executive MBA Program an der University of Chicago Booth und schloss es mit High Honors ab. Christian Freibauer ubernimmt die Ressorts Aktuariat und Lebensversicherung, Controlling/Risiko- und Prozessmanagement sowie Schadenmanagement. Seine Funktion als Vorsitzender der NO Vorsorgekasse wird er vorlaufig weiterhin ausuben.

Seit Generationen wird auf Zirbenholz vertraut. Es ist kein Geheimnis, dass ein Zirbenbett oder auf einem mit Zirbenspänen gefüllten Kissen zu schlafen, die Herzfrequenz verringert und dadurch der menschliche Körper geschont wird. Nicht ohne Grund wird schon seit vor Jahrhunderten das Geheimrezept angewendet, eine Wiege aus diesem edlen Zirbenholz zu fertigen, um Beruhigung für unruhige Kinder zu bringen. Edles Zirbenholz gehört zur Gattung der Kiefer, die in unseren Alpen zu finden sind. Diese Baumart wird oft bis zu 1000 Jahre alt und ist in 1.800 Meter Seehöhe zu finden. Sie besitzt Eigenschaften die auf Menschen beruhigend wirken. Auch Kieferöle in Duftlampen wirken gegen Schlaflosigkeit, Gelenkschmerzen und Erschöpfungszustände. Zirbenkiefer hat auch viele keimtötenden Harze und schützen vor Infektionen. Wird ein 25 Meter hoher Zirbenbaum gefällt, verbreitet er einen angenehmen Duft, der auch noch

nach Jahren erhalten bleibt. Das ist auch das Geheimnis so mancher ländlicher Gaststuben, die aus Zirbenholz geschaffen wurden und die bei Betreten einen wohligen Geruch wie in einem Wald vermitteln. Heute sind bereits zahlreiche Möbelhersteller, wegen der Wirkung auf den Organismus, auf Zirbenholz umgestiegen, wobei Matratzen, Decken oder auch mit Zirbenflocken gefüllte Holzpolster eine immer größere Beliebtheit bekommen. Ältere Leute erinnern sich, dass die Großeltern wussten, dass Kleidermotten dem Zirbenholz, die ätherische Duftstoffe ausstrahlen, aus dem Weg gehen. Die Holzwerkstätte der Firma Binder ist spezialisiert auf Zirbenholzbetten nach den Richtlinien von Johanneum Research, wobei ausschließlich luftgetrocknetes Zirbenmassivholz verwendet wird. Durch das Aquarisieren erhält das Holz seine unverkennbare Farbe und besitzt den Vorteil, dass es feucht gereinigt werden kann.


13

lifestyle exklusiv 2019

380 ZirbenholzBettenmodelle!

Natur pur Möbel durch Aquarisieren

Besuchen Sie unsere Ausstellung im Apfelholzschlössl BINDER!

Wir fertigen Zirbenholzbetten nach den Richtlinien von JOANNEUM RESEARCH Verwendet wird ausschließlich reines, luftgetrocknetes Zirbenmassivholz aus einer Seehöhe von über 1.800 Meter! Die Oberfläche wird bei uns nur mit reinem Wasser behandelt. Durch das »Aquarisieren« erhält das Holz seine unverkennbare Farbe und kann immer wieder feucht gereinigt werden.

Das Apfelholzschlössl BINDER ist Ausstellungsraum für Möbel aus heimischen Hölzern und Bildergalerie. Öffnungszeiten Montag bis Freitag 7-12 und 13-17 Uhr, Samstag nach telefonischer Vereinbarung.

Entgeltliche Einschaltung

8160 Preding bei Weiz, Eisteichweg 4 Tel. 0664 4000 999, moebel-binder.at


14

lifestyle exklusiv 2019

Die InnenarchitektInnen als Partner. Ihre Leistungen: Die von Innenarchitekten angebotenen Dienstleistungen sind breit gefächert und gehen weit über die grundlegenden Tätigkeiten der Planung und Gestaltung von Räumen hinaus. Die Einsatzgebiete sind sehr vielfältig und umfassen neben privatem Wohnbau, Praxen, Lokalen, Büros und Verwaltung, Ladenbau und Ausstellungen auch viele Teil- und Detailbereiche. Geplant und umgesetzt werden sowohl Neubauten, Umbauten, Adaptierungen und Restaurierungen als auch die Umnutzung jeder Art von Räumen, Gebäuden und Anlagen. Die Analyse und Einarbeitung von Raumstrukturen und örtlichen Gegebenheiten gehört ebenso zum Tätigkeitsfeld wie die Erstellung von Funktionsund Raumkonzepten. Im Vordergrund steht immer der Mensch als Benutzer mit seinen Bedürfnissen und den funktionellen, soziologischen und raumpsychologisch bedingten Wohlfühlfaktoren. Heutige Innenarchitektur hat nicht grundsätzlich mit „Behübschung“ oder mit elitärer Raumpräsentation zu tun. Wir gestalten Räume, die belebt werden können und keine „Auslagenarrangements“ sind. Ablauf Am Beginn steht immer eine persönliche Kontaktaufnahme mit den Auftraggebern. In einem Gespräch werden fachlich die notwendigen Bedürfnisse erfasst.

Die Grundvoraussetzung ist eine intensive Auseinandersetzung mit den Menschen, für die eine Nutzung des geplanten Objektes vorgesehen ist, um den maximalen Wohlfühlfaktor zu erreichen. So können psychische und soziale Aspekte, strukturelle, nutzungs- und um raumbedingte Gegebenheiten mittels gestalterischen Geschicks in Einklang gebracht werden. Egal welcher Art auch immer Projektabwicklungen sind, jede Planung hat auf eine in jeder Hinsicht effektive, wirtschaftliche, nachhaltige und ökologische Ausführung ausgerichtet zu sein. Geschulte Innenarchitekten nutzen außerdem ästhetische Mittel wie Material, Farbe und Licht, um mittels künstlerisch kreativer Anwendung ein individuelles, auf den Zweck passendes und unverwechselbares Raumerlebnis zu schaffen. Ausbildung Akademische Ausbildung Eine universitäre Ausbildung in Innenarchitektur gibt es zurzeit nur auf der Privatuniversität NDU (New Design University) in St. Pölten mit Bachelorund Masterlehrgängen. Österreichische Architekturfakultäten bieten den Bereich Raumgestaltung als Teil der Ausbildung an oder als Wahlplan im 2. Studienabschnitt. Ausbildung auf berufsbildenden höheren Schulen Die berufsbildenden höheren Schulen in Österreich

bieten eine 5-jährige Ausbildung im Bereich Innenarchitektur, Raum- und Objektgestaltung mit Matura und einer Diplomprüfung an. Für Maturanten gibt es eine entsprechende fachspezifische Ausbildung als zweijährige Kollegform mit Diplomabschluss. Die Absolventen dieser Ausbildungen wurden geschult, gesamtheitlich Planungen und Ausführungskontrolle auch mit etwaigen Umbauarbeiten dem Kunden anzubieten. Die vorgenannten Ausbildungen geben den Absolventen Berechtigung, nach der nötigen einschlägigen Praxis die Qualitätsbezeichnung „Innenarchitekt BÖIA“ zu erhalten. Weitere Ausbildungsformen In Österreich werden noch eine Vielzahl von Lehrgängen und Kursen zum Innenraumgestalter angeboten, die hauptsächlich auf Einrichtungsberatung abzielen. Kontinuierliche berufliche Entwicklung bezieht sich nicht auf formalen Unterricht, der zu einem höherwertigen Abschluss führt, sondern auf einen lebenslangen Lernprozess, der die Kenntnisse und Fähigkeiten von Innenarchitekten erhält, verbessert oder erweitert. "Fort- und Weiterbildung stellen sicher, dass Personen, die ihre Ausbildung abgeschlossen haben, mit der beruflichen Entwicklung soweit Schritt halten, wie dies für eine sichere

und effiziente berufliche Leistung erforderlich ist". Kontaktdaten: Bund Österreichischer Innenarchitektur

Präsidentin Ing. Sabine Haindl Wipplingerstraße 15/8a 1010 Wien

Univisitäre Ausbildung: Universitäten mit Fakultät für Innenarchitektur New Design University 3100 St. Pölten Allgemeine Architekturfakultäten und Fachhochschulen, 4010 Linz TU Graz. 8010 Graz Universität Innsbruck 6020 Innsbruck TU Wien, 1040 Wien Akademie der bildenden Künste, 1010 Wien Universität für angewandte Kunst Wien, 1010 Wien FH Joanneum Graz 8020 Graz Fachhochschule Kärnten 9800 Spittal


15

Entgeltliche Einschaltung

lifestyle exklusiv 2019


16

Entgeltliche Einschaltung

lifestyle exklusiv 2019


17

lifestyle exklusiv 2019

„Geschoßwohnbau & Familienwohnbau“ wir bei der Wahl des Baustoffes. Egal ob Bürogebäude oder Geschoßwohnbau, wir sind es unseren Kindern schuldig, ihnen eine lebenswerte Zukunft vorzubereiten. Genau aus diesem Grunde sind alle aufgefordert, sich bei der Wahl des Baustoffes Gedanken über unsere Umwelt zu machen. Die Mitgliedsbetriebe vom Qualitätsverbund Holzbau (siehe www.qv-holzbau.at)

Im Familienwohnhaus (Einfamilienhaus, Reihenhaus oder Doppelhaus) hat Holz schon lange den Einzug gehalten und ist sehr beliebt. In den letzten Jahren wird der Geschoßwohnbau vermehrt aus Holz errichtet. Die Vorteile liegen auf der Hand, der leichte aber statisch gut geeignete Baustoff Holz ermöglicht mehrere

Stockwerke ohne Probleme zu errichten. Im innerstädtischen Bereich werden aufgrund des geringen Gewichtes häufig 2 bis3 Etagen aus Holz für die Aufstockung verwendet. Hierbei wird gerne die Brettsperrholzplatte als Wand- oder Deckenelement verwendet. Die kreuzweise Verleimung der Hölzer bildet eine stabile und verwindungsfreie Ausführung. Weltweit werden bereits Hochhäuser aus Holz in Hybridbauweise gebaut. In Wien Aspern wurde das HoHo (HolzHochhaus) mit einer stattlichen Höhe von 84 m errichtet. In England wird derzeit an einem noch höheren Holzhaus gebaut. In Paris wurde das Bürogebäude „Green Of-

fice ENJOY“ im Stadtteil Clichy Batignolles mit 17 420 m² Bürofläche, für rund 1250 Mitarbeiter, aus Holz hergestellt. Gewichtsersparnis und Nachhaltigkeit sprechen dafür. Objekte mit dem Baustoff Holz wiegen um ein Drittel weniger als mit Beton und überzeugen hier durch enorme Einsparungen in der CO2 Bilanz. Die verbaute Menge Holz beim Bürohaus, von 2700 m³, hat immerhin 520 Tonnen CO2 gespeichert. In Betonbauweise hätte dieses Gebäude 2900 Tonnen CO2 verbraucht. Diese Differenz gibt rechnerisch eine CO2 Bilanz im Gegenwert von 1500 neu gepflanzten Bäumen. Dieses Wissen verwenden

machen das schon seit Jahren. Die Vorteile rund um Nachhaltigkeit, CO2, Footprint, Zeitgewinn sowie Flexibilität aufgrund der Leichtbauweise sind damit auch im urbanen Bereich angekommen. Erfüllen sie sich ihren Wohntraum und kontaktieren sie die Partnerbetriebe vom „Qualitätsverbund Holzbau“ diese werden sie gut beraten und ihnen ihr Traumhaus planen und ausführen. Qualität und Kompetenz finden Sie unter www.qv-holzbau.at

Entgeltliche Einschaltung

Der Werkstoff Holz bringt sehr viele Vorteile mit sich. Beginnend mit der kurzen Bauzeit über die Behaglichkeit von einem Holzhaus bis zur Nachhaltigkeit und der CO2 Einsparung mit dem Baustoff Holz. Holz müssen wir nicht herstellen, es wächst von selbst in unseren Wäldern, diese bindet CO2 und schützt uns vor Katastrophen wie z.B. Lawinen, Muren, Bodenerosion und dergleichen.

©Text und Fotos: Ing. Lukas

Der Holzbau boomt. Häuser aus Holz finden wir derzeit bereits in allen Varianten, vom Einfamilienhaus über den Geschoßwohnbau bis zu den Kommunalbauten, wo Kindergärten, Schulen, Turnhallen und Bürogebäude errichtet werden.


18

lifestyle exklusiv 2019

KOLLARITS =

Über 20 Jahre Qualität, Erfahrung und Präzision

Josef Kollarits meint dazu, „von Anfang an legte ich großen Wert auf die Verwendung von hochwertigen Materialien und deren sorgfältige Verarbeitung. Dabei sollen die Produkte für unsere Kunden leistbar bleiben.“ Die Kombination Qualitätsprodukte zu marktüblichen Preisen hatte ein rasches Wachstum zur Folge. Mittlerweile gibt es Niederlassungen in Wien, Krems, Leoben und auch in München.

Der Betrieb beschäftigt ca. 150 Mitarbeiter. Die Produktpalette hat sich in den letzten Jahren permanent ausgeweitet, sodass die Firma nun auch zu den „Leitbetrieben Austria“ zählt. Das Programm der Firma Kollarits umfasst mittlerweile nicht nur Produkte aus Aluminium, sondern auch aus Edelstahl. Dazu zählen Aluminiumund Edelstahlzäune, Toranlagen und Geländer, aber auch Überdachungen wie Carports oder Aluund Edelstahl-Vordächer. Auch Sonnenschutzsysteme wie Terrassendächer mit bewegbarem Tuch und bioklimatische Pergolen

(Lamellendächer) werden angeboten. Die sogenannten Koll-Sun-Beschattungssysteme haben ein ferngesteuert bewegbares Dach und können mit vertikalen Screens geliefert werden. Funktionelle und formschöne Systemdächer mit Kalt- oder Warmverglasung (Wintergärten) runden das Programm ab und machen Kollarits auch zum System-Lieferanten für alle Arten von Überdachungen rund ums Haus. Die Produkte unterliegen einer ständigen werkseigenen Produktionskontrolle (WPK) und haben eine erfolgreiche TÜV-Zertifizierung. Individuelle Lösungen beginnen bei Kollarits mit

einem ausführlichen Beratungsgespräch vor Ort und einer Besichtigung der örtlichen Gegebenheiten. Gestaltungsmöglichkeiten zeigt die Firma in ihren Mustergärten und Schauräumen. Nach sorgfältiger Planung und Entwicklung werden die Produkte von Hand gefertigt und von eigenen Mitarbeitern präzise montiert. Weitere Informationen finden Interessierte auf www.aluzaeune-kollarits.at. Fa. Kollarits Josef GmbH Waldgasse 1a 7344 Stoob Telefon: 02612 / 45 995 Fax: 02612 / 45 995-10 E-Mail: office@kollarits.at

Entgeltliche Einschaltung

Seit der Gründung des Unternehmens vor über 20 Jahren wird besonderes Augenmerk auf die Qualität der Produkte gelegt.


lifestyle exklusiv 2019

19

Zugluft verhindert Schimmelpilze

regelmäßiges Stoßlüften verhindert Sporenbildung

In der Wachstumsphase sind diese meist farblosen Zellfäden nicht erkennbar. Sie werden als Myzel bezeichnet und sind das Wurzelgeflecht eines Pilzes, das sich im Untergrund des befallenen Materials, zum Beispiel in einer Mauerwand, befindet. Nach einiger Zeit werden Flecken erkennbar, wobei von Ihnen meist ein modriger Geruch ausgeht. Der Name Schimmelpilz ist ein Sammelbegriff für diese Mikroorganismen. Diese farbigen Flecken sind schwarz, dunkelblau oder können auch grün sein. Es gibt eine Unmenge an Schimmelpilzarten. Spezialisten sprechen von mehr als 100.000 Pilzarten. Sie sind im täglichen Leben auf allen Materialien zu finden. Sie sind genügsam und ihre Sporen finden sich überall in der Luft. In geringen Mengen werden sie als harmlos bezeichnet, jedoch bei starken Konzentrationen können sie große gesundheitliche Probleme beim Menschen auslösen. Die Flecken sind der Fruchtkörper und produzieren Sporen, die als Samen der Schimmelpilze gelten und als Schimmelpilzflecken erkennbar sind.

Die meisten Sporen sind lungengängig, das heißt, sie können eingeatmet werden. Sie schweben in der Luft und können vom Wind oft über weite Strecken transportiert werden. Schimmelpilzsporen sind sehr widerstandfähig und resistent gegen Hitze und sind überall zu finden. Bei normalen Konzentrationen sind sie für den Menschen und für die Tiere und Gebäude ungefährlich. Wasseraktivität ist der wichtigste Faktor für die Keimbildung der Sporen und sind mit der Luftfeuchtigkeit zu sehen. Ihre Konzentration ist daher dem Ort der Temperatur und daher jeder Jahreszeit unterworfen. Schimmelpilze in der Innenraumluft können durch die Außenluft in den Innenraum gelangt sein oder sie stammen aus Quellen von Innenräumen, wie verschimmelnde Wände. Daher muss bei Schimmelpilzmessungen in der Innenraumluft gleichzeitig auch die Außenluft kontrolliert werden. Sporen hängen sich sehr gern an Staubteilchen an, wobei Keimgehalte auftreten. Da Zugluft sehr schädlich für Schimmelpilze ist, ist ein regelmäßiges Stoßlüften zur Verhinderung von Schimmelpilz unumgänglich.

Folgende Regeln verhindern das Aufkeimen der Schimmelpilze • Sauberkeit ( Staubverhinderung) • Luftfeuchtigkeit unter 55% • Temperatur unter 20% • Konstantes Raumklima • Verwendung von alkalischen Metallen • Häufige Belüftung Nur lebende Schimmelpilzstrukturen können Infektionen auslösen wie: • Allergene Wirkungen • Reizende Wirkungen • Infektiöse Wirkungen • Geruchsbelästigung • Toxische Wirkungen Erfolgt die Schimmelpilzbelastung permanent, wie in Schimmelpilzbelastenden Wohnräumen, so kann dies zu schweren Krankheitsbildern führen. Die häufigsten Symptome sind: • Hals- und Nasenreizungen • Atemnot • Husten und Asthma, Kopfschmerzen • Reizerscheinungen bei den Augen • Reizerscheinungen bei der Haut • Erschöpfungszustände • Konzentrationsstörungen • Muskelschmerzen • Magen- Darm Beschwerden

Schimmelpilzsanierung durch SANAG Unser Leistungsspektrum: • 24-Stunden-Notdienst • Leckortung & Messtechnik • Wasserschadensanierung • Trocknung & Entfeuchtung • Baumeisterarbeiten • Schimmelsanierung • Brandschadensanierung • Komplett-Schaden-Sanierung • Feuchtsandstrahlen/Trockeneis • Sanierung undichter Keller • Gerätevermietung • Gebäudeuntersuchung SANAG Sanierung GmbH Pottendorfer Straße 21 1120 Wien Tel.: 0800 300 380 office@sanierer.at www.sanierer.at

Entgeltliche Einschaltung

Heute sind Millionen von Menschen von der Schimmelallergie betroffen und leiden darunter besonders stark.


20

lifestyle exklusiv 2019

Ratschläge für Sicherheit

Die Haus Wohnungstür sollte auf der Türinnenseite mit Balkenriegelschlösser ausgestattet sein. Einen sehr hohen Schutz bieten einbruchshemmende Türen, die den Qualitätskriterien gem. Önorm B5338 entsprechen und mit einer Prüfplankette versehen sind. Sicherung der Fenster und Terrassentüren durch Rollladensysteme. Die Kellerfenster und Schächte sollten bei Abwe-

senheit auch durch Rollos und einer Hebesicherung ebenfalls abgesichert sein. Sicherheitszylinder sind besonders wichtig, jedoch mit Sicherheitsbeschlag und integriertem Kernziehschutz. Videoanlagen zeichnen nur auf und reagieren nicht. Videoaufzeichnungsanlagen sind bei der Datenschutzkommission meldepflichtig. Die Kombination mit einer Alarmanlage ist sicherlich empfehlenswert. Werte, wie Daten, Bargeld, Schmuck oder wichtige Dokumente sollen immer in geprüften und versicherbaren Wertschutzschränken in Sicherheit gebracht werden.

Entgeltliche Einschaltung

Zur Verminderung von Gefahren und Verhinderung von kriminellen Handlungen ist es notwendig, auch selbst Präventionsmaßnahmen zu setzen.

Für Arztpraxis oder Beauty Körper Massagen Studio- Raumteilung nach Wunsch möglich, 1230 Wien Geßlgasse 19/ 2- (Lift)

Gesamtmiete Euro 1.080,-

Ihr Spezialist für Immobilien B&V Handels- und Immobilien GmbH 1230 Wien Gesslgasse 19/6 T: +43 (1) 798 29 29 F: +43(1)798 28 58 bundv@aon.at www.bvimmo.at

Entgeltliche Einschaltung

Helle 70,3 m2 Wohnung + 9,3 m2 Terasse


21

lifestyle exklusiv 2019

INNSAN - Perfekte Lösung für eine barrierefreie Badsanierung Bei der InnSAN 24 Std. Komplett - Badsanierung arbeiten wir mit großflächigen Rückwandplatten. Dabei gibt es unzählige Dekor- und Farbmöglichkeiten, welche einen interessanten und spannenden Materialmix ermöglichen. Die großflächigen Rückwandplatten lassen sich perfekt verbinden. Die bestehenden Fliesen dienen als Untergrund, worauf die großflächigen Rückwandplatten angebracht werden. Diese pflegeleichten Wandplatten lassen sich ganz einfach und schnell reinigen, da es keine Fugen mehr gibt! Zudem spart man während der Bauphase viel Zeit und ist bei dem InnSAN 24h Konzept auch die Schmutz-, Staubund Lärmbelästigung minimal.

ren Einstieg in Ihre vorhanden Dusche? Besonders im zunehmenden Alter ändern sich die Bedürfnisse eines Menschen. Ein barrierefreies Badezimmer ist eine große Hilfe im täglichen Leben – und dies in allen Altersgruppen. Der InnSAN Duschumbau bietet eine schnelle und perfekte Lösung ganz nach Ihren Bedürfnissen und Wünschen. Dies ist ohne viel Schmutz und Lärm möglich. In nur 9 Std. (für einen Standardumbau) ersetzen wir Ihre alte Badewanne (oder Dusche) durch eine neue fast bodenebene XXL Dusche, mit nur geringen Stemmarbeiten und ohne Fliesenschaden.

Die fehlenden Fliesen werden mit großflächigen Rückwandplatten verkleidet. Dazu stehen unzählige Dekors und Farben zur Auswahl, welche halbhoch oder hoch (kabinenförmig) ausgeführt werden können. Ein großer Vorteil liegt in der Reinigung: Die Rückwandplatten sind fugenlos und sehr leicht zu reinigen. Wenn Sie Ihr altes Badezimmer zu einem barrierefreien Bad umbauen oder auch teilsanieren möchten, sind Sie bei uns richtig. Wir beraten Sie ausführlich und planen mit Ihnen einen bedarfsgerechten Badumbau, entsprechend Ihrer Wünsche und Bedürfnisse.

Eine Badsanierung wird sehr oft zögernd in Angriff genommen. Ein häufiger Grund dafür, ist die lange Baustellenzeit in den eigenen vier Wänden. Mit dem INNSAN Sanierungskonzept wird die Baustellenphase auf ein Minimum reduziert. Auch die Koordination der verschiedenen Arbeiter (oft bis zu sieben Handwerker wie Installateur, Maurer, Fliesenleger, Elektriker, Tischler, Maler und Glaser) muss bei einer schnellen Badsanierung gut funktionieren, sodass ein termingerechtes, sauberes und professionelles Ergebnis gewährleistet werden kann.

Sie möchten eine Dusche in Ihrem Badezimmer? Vielleicht brauchen Sie mehr Platz oder möchten einen leichte-

Entgeltliche Einschaltung

Ebenso können die fugenlosen Rückwände mit den InnSAN Boden- und Deckensystemen kombiniert werden. So entsteht Ihr individuelles Traumbad in nur 24 h und nach spätestens 3 Arbeitstagen ist meistens alles fertig.


22 2

lifestyle exklusiv 2019

Natürliches Wohnen “handmade in Austria” Sedda Polstermöbel

Sedda Polstermöbel:

Umweltbewusstes Polsterhandwerk aus Österreich. Luxuriöser Komfort, zeitloses Design und hohe Qualität zeichnen die Polstermöbel von sedda aus. Doch der österreichische Premiumhersteller weiß auch um die große Bedeutung von Nachhaltigkeit – nicht nur für die Umwelt, sondern auch zum Wohle des Menschen. Deshalb verarbeitet das Unternehmen ausschließlich wohngesunde, schadstofffreie Materialien und fertigt seine Möbel nach

höchsten ökologischen Standards. „Wir fühlen uns der Natur verpflichtet“, betont Geschäftsführer Roland Ragailler. „Das bedeutet für uns einerseits, verantwortungsvoll mit natürlichen Ressourcen umzugehen, und andererseits, unseren Kunden ökologisch unbedenkliche Polstermöbel zu bieten.“ Nachhaltigkeit fängt bei auserlesenen Materialien an. So wirken sich naturbelassenes Leder und feine

Leinenstoffe spürbar auf die Gesundheit aus. PCP-frei und Öko-Tex-geprüft können vor allem Allergiker aufatmen. Auch die FCKW-freien Schaumstoffe und das aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammende Massivholz tragen zu einem wohltuenden Wohnraumklima bei. Die hohe Qualität des Holzes sorgt außerdem für Stabilität und eine lange Haltbarkeit. Aber auch in puncto Design und Wohlbefinden machen natürliche Materialien die Polstermöbel zu

etwas Besonderem. Weiche Leder und Stoffe schmiegen sich beim Sitzen an den Körper an und erzeugen ein angenehmes, wohnliches Flair. Für Lederliebhaber, die Natürlichkeit schätzen, gibt es beispielsweise das natürliche Anilinleder „Velvet“. Die samtige Haptik verwöhnt den Besitzer und die bewusst erhaltenen Naturmerkmale machen jedes Sofa zu einem Unikat. Wie bei den meisten Ledersorten bildet sich mit der Zeit eine Patina, die das Material immer besser und geschmeidiger macht. Nach den Materialien steht die Produktion für 100 % Wohngesundheit ein. Vor allem die eigens entwickelte lösemittelfreie Verklebetechnik auf Wasserbasis setzt ein Zeichen für ökologische Verträglichkeit. Sie kommt ausschließlich mit natürlichen Inhaltsstoffen wie Latex aus, ist schadstofffrei und erreicht dazu eine höhere Stabilität und Haltbarkeit.


Gleichzeitig achtet das Unternehmen auf eine umweltschonende Herstellung. Dank der konsequenten Fertigung made in Austria werden die Logis-

der Ressourcen. Aus dem Zusammenspiel von natürlichen Materialien und ökologischer Fertigung entstehen nachhaltige Qualitätsmöbel, die in jedem

Seine voluminösen Kissen in Kombination mit dickem Anilinleder machen die Couch zum Lieblingsstück für Designliebhaber. Der komplexe Sitzaufbau

Dieses sowie viele andere Modelle können von 09. - 17. März 2019 auf der Wohnen & Interieur in der Messe Wien, Stand A0206, begutachtet werden.

tikwege kurz und die Emissionen gering gehalten, ebenso wie durch den optimalen Routenplan der eigenen Lkw-Flotte.

Detail auf das Wohlbefinden ausgelegt sind.

der legeren Kissenlounge sorgt für himmlischen Sitzkomfort.

sedda Polstermöbelwerke Hans Thalermaier GmbH Mitterweg 45 4702 Wallern verkauf@sedda.at

Innovative Technologien und ein durchdachtes Recyclingsystem sorgen für eine effiziente Nutzung

Es zeigt sich ganz exklusiv mit aufwendigen Dekornähten und filigranen hohen Füßen.

Bestes Beispiel ist das neue Modell ANNA:

Die Wichtigkeit von ÖKO Produkten und fairen Textilien Die Notwendigkeit von gesunden, schadstofffreien Materialien bekommt immer mehr Bedeutung. Es eine Tatsache, dass einzelne schädliche Chemikalien bei der Erzeugung von Textilien noch verwendet werden. Es sind Chemikalien, die laut Greenpace nicht nur langlebig, sondern auch hormonell wirksam sind. Im Zuge dieser internationalen Kampagne wurden Bekleidungsmarken und große Textil- Unternehmen aufgefordert, auf ihre Zulieferfirmen einzuwirken, um die Vergiftung des Wassers bei der Herstellung

und Farbgebung zu stoppen und zumutbare Arbeitsbedingungen zu gewährleisten. Zahlreiche Unternehmungen setzten Maßnahmen, dass diese giftigen Chemikalien aus ihrem Produktkreislauf und ihrer Lieferkette entfernt wurden.

Features wie die elektrische Vorziehfunktion, die Powerstation und die „quick“-Bettfunktion runden das umweltbewusste Allroundtalent ab. • Phthalate Werden als Weichmacher verwendet und in der Textilindustrie für Kunstleder, Gummi und PVC, sowie in einigen Farbstoffen genutzt. Es gibt erhebliche Bedenken bezüglich der Toxität, welche bei Säugetieren fortpflanzungsschädigend wirken, die die Entwicklung der Hoden beeinträchtigen können. In der EU-Reach –Verordnung sind die Phthalate DEP verboten. • Bromierte u. chlorierte Flammschutzmittel Die bekannte Gruppe von BFR wird dazu benutzt um eine Vielzahl von Materialien, Textil feuerbeständig zu machen. Manche PBDE können das Hormonsystem schädigen, die für die Entwicklung der Geschlechtsorgane verantwortlich sind. Das EU Recht setzt in der

Anwendung enge Grenzen. • Azofarbstoffe Einige Azofarbstoffe werden gespalten und setzen aromatische Amine frei, von denen einige Krebs verursachen können. Die EU hat, solche die Krebs verursachende Amine freisetzen, bei Textilien mit Hautkontakt verboten. OrganozinnVerbindungen Werden als Antischimmelmittel in zahlreichen Konsumgütern verwendet. Werden bei Socken, Schiern, Sportbekleidung eingesetzt, um Geruchsbildung zu verhindern, die durch den Abbau von Schweiß entsteht. TBT ist in der EU- Wasserrahmenrichtlinie als „prioritär gefährlicher Stoff“ gelistet. Konsumgüter, die mehr als 0,1 % enthalten, sind in der EU verboten.

Entgeltliche Einschaltung

23 3

lifestyle exklusiv 2019


24

lifestyle exklusiv 2019

Wohnbauförderung Ehrenzeichen für drei Architekten Landes- Kontaktstellen Wien: MA 50, Wohnbauförderung und Schlichtungsstelle für wohnrechtliche Angelegenheiten, Muthgasse 62/1OG, 1190 Wien Tel.: 01/4000 - 8050, Fax: 01/4000 - 99 - 74810 E-Mail: post@ma50.wien.gv.at www.wien.gv.at/wohnen/ wohnbaufoerderung NÖ Wohnservice Amt der NÖ Landesregierung Abteilung Wohnungsförderung, Landhausplatz 1 / Haus 7A, 3109 St. Pölten, Wohnbau-Hotline: 02742/22133, Fax: 02742/9005-15800 E-Mail: wohnservice@noel.gv.at www.noe.gv.at

v.l.n.r.: Ariel Muzikant, Architekt Michael Pech, Landeshauptmann Michael Ludwig, Architekt Thomas Feiger, Architekt Ivan Weinmann, Bundesminister a.D. Josef Obermayer

Landeshauptmann Michael Ludwig überreichte den Architekten Thomas Feiger, Michael Pech und Ivan Weinmann das Silberne Ehrenzeichen für die Verdienste um das Land Wien. Die Laudatio hielten der Ehrenpräsident der israelischen Kultusgemeinde Ariel Muzikant. und Bundesminister a.D. Josef Ostermayer. Zu den Ehrengästen zählte auch der derzeitige Präsident der israelischen Kultusgemeinde Oskar Deutsch. In seiner Begrüßung verwies der Landeshauptmann Michael Ludwig auf den Holocaust Gedenktag und lobte die gute Zusammenarbeit zwischen der Stadt und der israelischen Kultusgemeinde. Alle drei Architekten haben mit ihren Leistungen das Stadtbild und das jüdische Leben in Wien bereichert. Dipl. Ing. Thomas Feiger verantwortet unter dem besonderen Augenmerk des Denkmal- und Ensembleschutzes zahlreiche Großbauten, aber auch

Geschäftsumbauten und Dachausbauten. 2014 wurde er zum Präsidenten des Wiener Cottagevereins gewählt- als erster Architekt nach dem Gründungspräsidenten Ferstl. Zum Schwerpunkt seines Schaffens zählte die Errichtung des Wiesenthal- Zentrums, des HolocaustForschungszentrums. Prof. Dipl. Ing. Michael Pech war für die EXPO Vienna AG und für die Wiener Entwicklungsgesellschaft für den Donauraum als Projektmanager und Projektleiter tätig. 1997 wurde er zum Vorstand des Wohnbauträgers Österreichischen Siedlungswerkes berufen und ist nunmehr für die Geschäftsbereiche Projektabwicklung und- verwertung sowie auch für das Baumanagement verantwortlich. Das ÖSW- Österreichische Siedlungswerk ist der größte private gemeinnützige Bauträger in Österreich mit Schwerpunkt in der Region Wien. Seit 1995 nimmt Pech auch immer Lehrauftrage an der TU Wien wahr.

Amt der Burgenländischen Landesregierung Abteilung 3 - Finanzen, Hauptreferat Wohnbauförderung, Europaplatz 1, 7000 Eisenstadt Tel.: 02682/600 oder 057/600 (Lokaltarif) DW 2800 Fax: 02682/600, DW 2060 E-Mail: post.a3-wbf@bgld.gv.at Amt der Oö. Landesregierung Direktion Soziales und Gesundheit, Abteilung Wohnbauförderung Bahnhofplatz 1, 4021 Linz Tel.: (+43 732)7720-141 43 Fax (+43 732) 77 20-21 43 95 E-Mail wo.post@ooe.gv.at Wohnberatung Salzburg Fanny-von-Lehner-Straße 1, 5020 Salzburg Tel: 0662 8042 3000 drücken Sie die 3 Fax: 0662 623455, E-Mail: sir@salzburg.gv.at Infozentrale für Wohnbau des Landes Steiermark Landhausgasse 7, 8010 Graz Fax: +43 (316) 877-4569 E-Mail: wohnbau@stmk.gv.at www.wohnbau.steiermark.at Kärntner Landesregierung, Abteilung 4- U/Abt. Wohnungs- Siedlungswesen Mießtaler Straße 6, 9021 Klagenfurt Sekretariat: 050 536 30442 E-Mail: post.wohnbau@ktn.gv.at www.wohnbau.ktn.gv.at Wohnbauförderung Tirol, Abteilung Wohnbauförderung, Eduard-Wallnöfer-Platz 3, 6020 Innsbruck Tel: +43 512 508 2732, Fax: +43 512 508 742735 E-Mail: wohnbaufoerderung@tirol.gv.at www.tirol.gv.at Wohnbauförderung Vorarlberg „Info-Center der Wohnbauförderung“: Tel: +43 5574 511 8080, Landhaus, 6901 Bregenz Tel: +43 5574 511 8080 Fax: +43 5574 511 923495 E-Mail: wohnen@vorarlberg.at www.vorarlberg.at


lifestyle exklusiv 2019

25

Nachhaltig Bauen mit Beton Vom nachhaltigen Bauen und Wohnen wird erst seit wenigen Jahren gesprochen. Dabei stehen aber selten Betongebäude im Fokus. Zu Unrecht! Denn die Praxis zeigt: Massivbauten aus Beton bringen viele Vorteile hinsichtlich Wohnkomfort und Ökologie mit sich. In Zeiten erhöhten Umweltbewusstseins und strenger ökologischer Auflagen, erlangen der nachhaltige Umgang mit Rohstoffen, Energieverbrauch und der CO2-Fußabdruck auch beim Bauen immer mehr Aufmerksamkeit. Aspekte wie Langlebigkeit, Wertschöpfung, sowie Nachhaltigkeit des gesamten Bauwerks – von der Planung bis zum Ende des Lebenszyklus eines Gebäudes – stehen dabei im Vordergrund. Beton als Energiespeicher: im Winter wohlig warm, im Sommer angenehm kühl In der EU werden 30 bis 40 Prozent der produzierten Energie für Heizen und Kühlen benötigt, um in Innenräumen ganzjährig ein wohltemperiertes Raumklima zu schaffen. Massivbauten bringen aber den entscheidenden Vorteil, da sie aufgrund ihrer großen Speichermasse Temperaturschwankungen sehr gut ausgleichen: Die am Tag aufgenommene Wärme wird in der Nacht beim Durchlüften wieder abgegeben und zugleich die Kühle für den nächsten Tag gespeichert. Zusätzlich

können in Betondecken und -wänden Rohrleitungen verlegt werden, durch die beheiztes oder gekühltes Wasser fließt. Dadurch wird die Speichermasse der durchflossenen Betonbauteile zusätzlich aktiviert und verstärkt den gewünschten Heizoder Kühleffekt. Wird die dafür notwendige Energie aus erneuerbaren Quellen, wie zum Beispiel Windkraft, Sonne oder Biomasse gewonnen, wirkt der Bauteil als Energiespeicher. Die Räume können dann mit der gespeicherten Energie gleichmäßig beheizt oder gekühlt werden. Beton als Schallschutz: Wohltat für Stadt und Land Die bloße Masse des Betons hat noch einen weiteren Vorteil, der vor allem in Städten zum Tragen kommt: Durch seine hohe Dichte absorbiert Beton Schall besonders gut und hilft dabei, den Verkehrslärm von den Wohnräumen fernzuhalten. Lärmschutzwände aus Beton schützen sogar ganze Ortschaften

vom Schall angrenzender Verkehrswege. Weniger CO2-Emissionen dank Regionalität Weltweit liegt die österreichische Zementindustrie hinsichtlich Umweltschutzmaßnahmen und niedrigsten Emissionswerten auf dem ersten Platz. Aufgrund der in Österreich zumeist lokalen Produktion von Zement und Beton und kurzer Transportwege sind es im Durchschnitt weniger als 100 Kilometer von der Rohstoffgewinnung über das Produktionswerk bis zur Baustelle. Darüber hinaus hat eine aktuelle geowissenschaftliche Studie gezeigt, dass 43 Prozent der CO2-Emissionen über den gesamten Lebenszyklus von zementgebundenen Baustoffen wieder aus der Atmosphäre aufgenommen werden. Langlebigkeit und Wiederverwertung Mit einer Lebensdauer von vielen Jahrzehnten gehört Beton zu den langlebigsten Baustoffen.

Aber selbst wenn ein Bauwerk das Ende seines Lebenszyklus erreicht hat, bleibt Beton besonders nachhaltig, denn die 100prozentige Recyclingfähigkeit trägt zu einer stabilen Kreislaufwirtschaft bei. Denn der Rohstoff kann nach dem Abbruch für einen neuen Einsatz als Baustoff wiederaufbereitet werden, wodurch eine aufwendige Deponierung wegfällt.

DI Gernot Brandweiner, Geschäftsführer des Verbandes Österreichischer Beton- und Fertigteilwerke (VÖB)


26

lifestyle exklusiv 2019

Wertsachen: Wertgegenstände sind nicht nur Geld, Münzensammlungen, Schmuck, Waffen, Bankpapiere oder Urkunden, sondern auch wichtige Datenträger, deren Verlust für den Besitzer meistens ein unwiederbringlicher Schaden ist und schwere Nachteile mit sich bringen kann.

Haushalt angeschafft, wobei dieser mit dem Möbelstück verschraubt werden kann.

Natürlich ist zu beachten, was alles geschützt werden soll. Ob es ein Tresor für den häuslichen Gebrauch sein soll, als Schutz vor Einbruch oder ob er den Anforderungen für ein Unternehmen, Schutz vor Feuer oder Wasser, gerecht werden soll.

Standtresore sind sehr schwer und haben je nach Größe ein Eigengewicht bis zu 3000 Kg oder mehr. Standtresore bis 1000 Kg werden mit dem Boden fix verankert. Generell ist immer die Tragfähigkeit des Bodens zu beachten. Wandtresore müssen unbedingt fachlich richtig eingebaut werden. Anleitungen dazu werden vom Hersteller mitgegeben und sind für den Versicherungsschutz besonders wichtig.

Ob Möbeltresor, Standtresor, Wandtresor, sie alle haben verschiedene Montageformen. Möbeltresore bieten einen Grundschutz für Wertgegenstände und werden meist für den privaten

Wichtig ist die Auswahl des Schließmechanismus, ob dieser mit einem Schlüssel oder einer digitalen Tastatur ausgestattet ist. Achten Sie darauf, dass der gewählte Tresor zertifiziert ist und in welcher

Vor ungewolltem Zugriff und vor Katastrophen schützen. Höhe Ihr Tresor auch versichert ist. Wenn Sie einen Tresor kaufen wollen, so ist es empfehlenswert einen Fachberater für Tresor– Sicherheitstechnik aufzusuchen, denn die Qualitäts- und Sicherheitsstandards sind sehr verschieden.

Tastatur und selbst gewähltem Zahlencode, hat Millionen Kombinationsmöglichkeiten und ist daher besonders sicher. Wichtig ist, dass solche Zahlenkombinationen wirklich geheim bleiben und nirgends vermerkt sind.

Um den Inhalt richtig abzusichern unterliegen die Tresore verschiedenen Anforderungen. Unterschieden werden die Bestandteile wie Tür, Schloss und der Korpus, der aus einer oder mehreren Tresorstahl- Wänden und ev. mit Spezialfüllungen hergestellt ist. Die Qualitätsverschiedenheit liegt auch in den verwendeten Schlössern. In der Regel ist bei einem Wertschutzschrank ein Doppelbart Sicherheitsschloss zu finden. Ein Möbeltresor mit Zahlenschloss, ausgestattet mit

Wandtresore werden in die Wand eingelassen und bieten daher eine besondere Sicherheit. Platz für mehrere Geldkasetten bietet Ihnen ein Geldschrank. Schlüsselsafe und Wandtresore können auch mit einer Alarmanlage ausgestattet werden. Je nach Tresor Sicherheitsstufe werden die Wertgegenstände abgesichert. Hier ist die Kontaktaufnahme mit Ihrer Versicherung oder Ihrem Versicherungsmakler vorteilhaft.

Legen Sie ein Eigentumsverzeichnis an und fotografieren Sie die Gegenstände. Das dient als Eigentumsnachweis bei der Versicherung und ist bei der der Wiederbeschaffung besonders hilfreich. Eigentumsverzeichnis Gegenstand Fotokamera Videorecorder Armbanduhr Halskette Gemälde Laptop

Marke

Gerätenummer

Neuwert Kaufdatum


27

lifestyle exklusiv 2019

Smarte Sicherheit- auch im Alter Viele von ihnen wollen das Leben daheim möglichst sorglos und gut geschützt genießen und auch auf Reisen wissen, dass daheim alles in Ordnung ist. „Moderne Alarmanlagen können genau diesen Wunsch erfüllen“ so Sicherheitsexperte Rupert Gruber von König Sicherheitstechnik. Sie schlagen etwa bei einem Einbruch, Brand oder Wasserschaden Alarm und lassen sich vor Ort

oder per Smartphone beziehungsweise Tablet aus der Ferne steuern. Und sie können noch mehr: Mit der passenden Smart Home Funktion gibt es die Möglichkeit, das Licht an- und auszuschalten, die Heizung zu regeln oder die Rollläden zu öffnen. So sorgt die smarte Alarmanlage auch für mehr Wohnkomfort. König Sicherheitstechnik ist Autorisierter TelenotStützpunkt Teil des größten Netzwerkes für Sicherheit mit Brief und Siegel. Er gehört zu den rund 360 Vds- zertifizierten Fachbetrieben in Österreichs,

Deutschland, der Schweiz und in Luxemburg. Mit über 3.800 Technikern und Servicefachkräften stellen sie die Planung,

Montage, Inbetriebnahme und den Service rund um zuverlässige und anerkannte Telenot- Alarm anlagen vor Ort sicher. www.koenigalarm.at

3150 Wilhelmsburg Fleschplatz 2 Tel. +43 2746 20 766 office@koenigalarm.at

www.koenigalarm.at * Entgeltliche Einschaltung

Bis ins hohe Alter in den eigenen vier Wänden wohnen- das wünschen sich die meisten Haus- und Wohnungsbesitzer.


28

lifestyle exklusiv 2019

Lehm schafft Behaglichkeit Der Trend- Lehm im Hausbau hält an Immer mehr Menschen verwenden beim Bauen und Sanieren den gesunden und nachhaltigen Baustoff Lehm. Verarbeitet wird dieses 100% Naturprodukt nach modernstem bauökologischem Standard, die höchste Ansprüche jedes Kunden erfüllt. Lehm kann individuell ein-

gesetzt werden. Das beginnt natürlich im Neubaubereich, aber auch im Ziegel- Altbau, sowie bei Betonbauten oder beim Baustoff Holz.

Lehm vermeidet im Winter beschlagene Fenster, aber auch die oft beschlagenen Spiegel im Badezimmer gibt es nicht mehr. Erkenntnisse zeigen, dass die Verwendung von Lehm eine Verminderung der Staubentwicklung mit sich bringt. Es ist die angenehme Regulation der Innenraumluft, die eine Vorbeugung von Krankheiten der Atmungsorgane, wie Asthma und Allergien positiv beein-

flusst. Beim Lehmputz benötigen sie keinen Luftbefeuchter, denn Lehmputz

jonisiert die Raumluft auf natürliche Art und man fühlt sich wohl. Lehm

Der Schwerpunkt des Unternehmens

liegt im Lehmtrockenbau bei Holzmassivhäusern „Penker Lehmbaustoffe“ bietet Lehmputze, Lehmsteine, Montagezubehör und dazugehörige mineralische Farben, die in 9 Grundtönen erhältlich sind. Die Farben in den Materialien kommen nicht durch Pigmente oder Farbstoffe zu Stande, sondern ausschließlich durch farbige Lehme und Tone, sowie farbige Sande. Die Farben sind untereinander mischbar und können jeweils auch mit Erd- und Mineralpigmenten abgetönt werden.

Im Sommer hält Lehm die Räume angenehm kühl und im Winter wirkt der Lehm regulierend und schützt vor trockener Raumluft. Zuzüglich hat der natürliche Baustoff schallschluckende Eigenschaften. Schallprobleme, verursacht durch große Fensterflächen bei der modernen Bauweise, werden verhindert. Als Granulatfüllung in der Holzriegelbauweise ist Lehm sehr gut geeignet und zu empfehlen.

Penker Lehmbaustoffe www.lehmbaustoffe.eu 9800 Spittal Villacher Straße 93 - 95 Tel. Nr. 0676 44 16 042 office@lehmbaustoffe.eu Facebook/penkerlehmbaustoffe

Entgeltliche Einschaltung

Ein Vorteil ist im positiv beeinflussten Raumklima zu sehen, aber auch im Brandschutz nimmt Lehm eine wichtige Stellung ein. Der Werkstoff Lehm verhindert die Schimmelbildung, denn er reguliert die Luftfeuchtigkeit, bindet sogar Schadstoffe in der Luft, ist hautfreundlich und wirkt statischen Aufladungen entgegen.

kann Wärme ausgezeichnet speichern, schafft ein angenehmes und gesundes Raumklima.


29

lifestyle exklusiv 2019

Neue ökologische Profi-Lehmfarbe von AURO Harmonische Farbwirkung mit gutem Wohnklima Auszeichnung für Auro Profil-Lehmfarbe

gute Farbgefühl für zu Hause auch für Allergiker interessant. Die Produktseite zur cremeweißen Variante ist zu finden auf auro.at.

Die Innenraumfarbe ist durch den Einsatz von REPLEBIN® als sehr emissionsarm nach AgBB-Bewertungsschema bewertet. Die Profi-Lehmfarbe kann gerollt, mit dem Pinsel gestrichen, mit einem Quast

Der samtmatte Anstrich ist aufgrund des eingesetzten hellen Lehms fein und glatt und wirkt besonders ansprechend. Die cremeweiße Wohlfühlfarbe bietet noch mehr: Sie ist die erste anwendungsfertige Lehmfarbe auf dem Markt, die völlig frei von jeglichen Konservierungsmitteln ist. Zudem eignet sich die konsequent ökologische Dispersions-Lehmfarbe für alle Untergründe. Die Beschichtung passt auch perfekt in Küche und Bad, sie ist aufgrund des biogenen Bindemittels Replebin® sehr widerstandsfähig gegen Spritzwasser. Natürlich wirkt sich Lehm auch positiv aufs Raumklima aus, denn die Farben sind sehr atmungsaktiv und wirken feuchtigkeitsregulierend. Somit ist das

Viele positive Eigenschaften zeichnen die Wohnraumfarbe aus: Sie ist besonders feuchtigkeitsregulierend und sehr atmungsaktiv. Das biogene Bindemittel REPLEBIN® garantiert Profi-Produkteigenschaften: gute Abriebbeständigkeit und eine gute Deckkraft.

gebürstet oder Airless gespritzt werden. Die Profi-Lehmfarbe in cremefarbenen Weiß ist erhältlich in 1 Liter, 2,5 Liter und 10 Liter mit Reichweiten von bis zu 9m², 23m² und 90m². COLOURS FOR LIFE die bunte Variante der Profi-Lehmfarben sind ebenso erhältlich in 3 Gebindegrößen. Die Preise der bunten Farbtöne sind in fünf Preiskategorien gestaffelt. Mehr Informationen zum AURO-Sortiment sowie den nächstgelegenen Händler über die Händlersuche finden Sie auf der Homepage www.auro.at

Zu einem nachhaltigen Lebensstil gehört auch die bewusste Entscheidung für authentische Baustoffe. Lehm, ein vielverwendeter Stoff, bestehend aus Ton, Sand und Schluff, bietet ökologische Vorteile und ästhetische Qualität. AURO zeigt mit seiner neuen Profi-Lehmfarbe neue Wohlfühlfarben, die zuhause den Ausdruck des persönlichen Stils hervorheben. Auf Grund der pflanzlichen und mineralischen

Entgeltliche Einschaltung

Ökologie und Ästhetik sind komplett miteinander verbunden. Der Naturfarbenhersteller AURO präsentiert ab letztem Frühjahr in einer neuen Sparte die Profi-Lehmfarbe in cremeweiß oder für bunte Wände die fertig gemischte COLOURS FOR LIFE Profi-Lehmfarbe in circa 800 Wunschfarbtönen.

Rohstoffe wird die Umwelt geschont und zudem sind alle Produkte lückenlos deklariert.


30

Entgeltliche Einschaltung

lifestyle exklusiv 2019


lifestyle exklusiv 2019

31

Für NÖ KMU ist Nachhaltigkeit Chefsache und finanzielle Ressourcen, so Detter. Hier tritt die Ökologische Betriebsberatung auf den Plan, welche jährlich über 1.000 Öko-Beratungen abgewickelt. Mit spürbaren Effekten, Wirtschaftskammer-Präsidentin Sonja Zwazl betont: "Ein Beratungs-Euro im Bereich Energieeffizienz und Mobilität löst rund 20 Euro an Investitionen aus. Zugleich rentiert sich ein Beratungseuro mit Einsparungen von 20 Euro.“ Insgesamt umfassen die im letzten Jahr abgeschlossenen Beratungen Einsparungsvorschläge von 55.000 Megawattstunden (MWh).

Eines davon ist das im Wechselgebiet beheimatete Tischlereiunternehmen Kovacs, welches sich ganz dem Thema Nachhaltigkeit verschrieben hat. Die Erzeugnisse des Unternehmens werden einer umfassenden externen Nachhaltigkeitsbewertung unterzogen. Dabei wird der gesamte Lebenszyklus analysiert;

beginnend bei den Rohstoffen, über die Produktion, den Vertrieb, die Nutzung bis hin zur Entsorgung. Der Kunde selbst entscheidet, wie nachhaltig das gewünschte Möbelstück sein soll und kann zwischen der Auszeichnung „Gold“, „Silber“ und „Bronze“ wählen. Auch in Richtung CO2– Neutralität hat sich das Unternehmen ehrgeizige Ziele gesetzt. Der zugekaufte Strom kommt aus einem Wasserkraftwerk in der Nähe und die Wärme wird über die eigene Hackschnitzelanlage erzeugt. Eine PV-Anlage ist in Planung, wobei der produzierte Strom gleich direkt für die Produktion und ein allfälliger Überschuss zur Aufladung des Elektroau-

tos verwendet werden soll. „Nachhaltigkeit ist nicht nur ein Thema für große Unternehmen. Mit der Unterstützung durch die ökologische Betriebsberatung können auch kleine Unternehmen gezielte Maßnahmen finden“, meint Tischlermeister Robert Kovacs.

Und für die Umwelt bedeutet dies eine Entlastung von rund 40.000 Tonnen beim CO2-Ausstoß.

Für Betrieb und Umwelt So wie bei Kovacs ist das Thema Nachhaltigkeit bei den NÖ KMU Chefsache. Das belegt eine aktuelle Untersuchung, welche Katrin Detter im Zuge ihrer Master-Arbeit an der IMC Fachhochschule Krems durchgeführt hat. Als zentrale Herausforderung für die Umsetzung von Nachhaltigkeits-Maßnahmen nennen mehr als drei Viertel der Befragten KMU mangelnde zeitliche

Ökologische Betriebsberatung Tel.:+43 2742 851 169 10 uns.oeko@wknoe.at wko.at/noe/oeko Entgeltliche Einschaltung

Ökonomie und Ökologie sind für Niederösterreichs Wirtschaft schon lange kein Gegensatzpaar mehr. Bereits 1989 (!) haben Land und Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ) die Ökologische Betriebsberatung ins Leben gerufen, welche seither die NÖ Unternehmen bei der Realisierung ihrer ökologischen Maßnahmen unterstützt.

Das entspricht dem Jahresenergieverbrauch von rund 15.700 NiedrigenergieHaushalten.


32 2

lifestyle exklusiv 2019

„Housing for All“ - internationale Konferenz

für leistbare Wohnungen in den wachsenden Städten Europas

Was tun gegen die akute Wohnungskrise, in Europas wachsenden Städten? Wie können Investitionen in bezahlbaren Wohnraum wieder angekurbelt werden? Diese Fragen stellten sich die Teilnehmer aus 36 Ländern, bei der internatinalen „Housing for All“ Konferenz in Wien. Schwerpunkte: Ohne Zweifel sind die Städte der Motor der europäischen Entwicklung, wobei zwei Drittel der EU Bevölkerung in den Städten leben. Besonders gefordert sind sie bei der Bewältigung des sozialen Zusammenhalts und bei der wirtschaftlichen Entwicklung, welche Rahmenbedingungen erfordert, um die Investitionen im sozialen Wohnraum steigern zu können.

Die Städtepartnerschaft. Wohnen, im Rahmen der EU

„Urban Agende“ hat konkrete Gesetzesvorschläge für die EU – Kommission ausgearbeitet, um Maßnahmen gegen Fehlentwicklungen auf den Wohnungsmärkten in Europa zu setzen. Ausgangslage ist, dass es mehr als 220 Millionen Haushalte in der EU gibt und viele Europäerinnen das Wohnen sich kaum mehr leisten können. Schuld daran sind die steigenden Wohnungspreise in den Städten, wobei seit der Wirtschaftskrise 2008/2009 die Investitionen in bezahlbares und soziales Wohnen, in die soziale Infrastruktur um 20 % zurückgegangen sind. Man schätzt die Investitionslücke auf rund 57 Milliarden Euro pro Jahr. Die EU Städtepartnerschaft Wohnen forderte daher nachhaltig wirksame Maßnahmen mit dem Ziel,

Städte im Politikgestaltungsprozess der EU zu stärken. • Durch die Bildung von Partnerschaften zu konkreten Themen wie Wohnen, Luftqualität, städtische Armut und Integration von Migrantinnen und Flüchtlingen sollen die Städte stärker an der EU- Politikentwicklung beteiligt werden. Der Rat hat die Bedeutung des bezahlbaren Wohnens für die EU und ihre Bewohner anerkannt und eingeräumt, dass EU-Regelwerke großen Einfluss auf die lokalen und nationalen Wohnungssysteme haben können. • Die Partnerschaft hat in den letzten drei Jahren bereits einen Maßnahmenkatalog umgesetzt- wie Studien der Wohnungssituation in den alten und neuen EU Mitgliedsstaaten, eine Datenbank für gute Wohnobjekte, eine ausführliche Analyse des Beihilfenrechts

und eine Broschüre zu städtischen Lösungen für wohnungspolitische Felder. Ebenso beinhaltet der Katalog Empfehlungen an den EU – Gesetzgeber zur Schaffung von mehr Investitionsspielräume für die Städte. • Bei der Konferenz wurde die langjährige Forderung von vielen Ländern und Städten, gemeinnützigen Wohnungsunternehmen und Mieterschutzverbänden nach einer Änderung im EU Beihilfenrecht bekräftigt. Die Beschränkung der Zielgruppen von gefördertem Wohnraum auf ausschließlich „benachteiligte Bürgerinnen und Bürger oder sozial schwächere Bevölkerungsgruppen“ soll endlich gestrichen werden. Städte und Länder sollen in Zukunft nach dem Subsidiaritätsprinzip selbst entscheiden können, wie sie bezahlbaren Wohnraum für


33 3

lifestyle exklusiv 2019 ihre Bürgerinnen organisieren, denn die jetzige Bestimmung führt immer wieder zu Beschwerden bei Gerichten. Sie verhindert Investitionen in dringend notwendige Sanierungen z.B. in den neuen Mitgliedsstaaten. • Langfristig geht es den Städten darum, dass Investitionen in die notwendige Infrastruktur, in Zukunft in den Fiskal- und Defizitregeln der EU nicht mehr als Schulden, sondern als Investitionen mit einem Gegenwert betrachtet werden können. • Mehr öffentliche Investitionen in Wohnraum können nicht zuletzt dem Ankauf von den ganzen Stadtteilen und der Spekulation global agierender Immobilieninvestoren entgegenwirken. • Die Städte fordern mehr Bewusstsein auf EU Ebene für die Wohnkrise in Eu-

ropas Städten ein. Die aktuelle Entwicklung hat gravierende soziale und wirtschaftliche Auswirkungen. Vor allem Einkommensschwächere, aber auch Menschen aus der Mittelschicht werden aus dem urbanen Raum verdrängt. Viele von ihnen leben in zu kleinen oder sanierungsbedürftigen Wohnungen, die Zahl der Wohnungsräumungen steigt. • Viele Menschen nehmen stundenlange Arbeitswege auf sich, um günstiger zu wohnen. Der Indikator für den Anteil des Einkommens, der für die Wohnungs- kosten aufgewendet wird muss von 40 Prozent des Gesamteinkommens auf 25 Prozent gesenkt werden, weil die Lebenserhaltungskosten insgesamt gestiegen und die Einkommen nicht entsprechend gewachsen sind.

• In zahlreichen europäischen Städten besteht eine Ausgrenzung vieler Menschen vom Wohnungsmarkt. Die EU muss dem Recht auf Wohnraum Priorität einräumen und gewährleisten, dass die Städte für die Bewältigung der Wohnungskrise gerüstet sind. Die EU wird dazu gebraucht, um alle Ressourcen und Mechanismen für Städte zur Verfügung zu stellen, damit Obdachlosigkeit und Ausgrenzung in manchen europäischen Städten nicht weiter zunehmen. • Die größten Herausforderungen sehen die Städte in der Schaffung von neuem und der Erneuerung von bestehendem Wohnraum, dem Beschaffen von günstigen Baugründen, der Verbesserung von Nachbarschaften in Zusammenarbeit mit den Bewohnerinnen und der

Schaffung von Wohnungssystemen wo sie noch nicht vorhanden sind. Dazu wurde auch eine Reihe von Empfehlungen erarbeitet, von Maßnahmen gegen Spekulation über interessante Modelle der Baugrundsicherung bis zur Vermeidung von Energiearmut, zum Mieterschutz und zur Mitbestimmung. • Beispielgebend für andere Länder ist die hohe und leistbare Wohn- und Lebensqualität für breite Bevölkerungsschichten, die soziale Durchmischung, der Friede und die Sicherheit. Wien hat vieles davon, was in andern Städten noch nicht vorhanden ist. Wien versteht Wohnen als Grundrecht und hat eine Situation, die in anderen Ländern nicht selbstverständlich ist.

Wandbeschichtung aus Ton: wohngesund und garantiert plasikfrei Bei der Problematik Plastikmüll und Mikroplastik denken die Wenigsten auch an ihr direktes Wohnumfeld. Doch nahezu alle gängigen Wandbeschichtungen enthalten nicht deklariert Silikone. Das ist erst ab einen Anteil von vier Prozent Pflicht. Neues Prüfsiegel „Ohne Plastik“ Dieses neue Prüfsiegel der Deutschen Gesellschaft für Umwelt und Humantechnologie hat nun die ersten drei Produkte zertifiziert, darunter auch ein Ökologischer Wandputz aus Ton.

Tonputze, Tonspachtel, Tonfarben & Trockenbau Tonmaterialien sind als Bindemittel der zentrale Wirkstoff in allen Lehmputzen und kommen in Tonbaustoffen von EMOTON in deutlich höherer Konzentration vor.

So erklären sich die hohen Sorptionswerte für Luftfeucht- igkeit, aber auch für leichtflüchtige Schadstoffe (VOC). Ton bewirkt eine antistatische Oberfläche, was die Staubbildung und Staubbelastung im Innenraum deutlich reduziert.

So entstehen Räume, in denen Sie durchatmen und sich wohlfühlen können.

Außerdem wird so die natürliche und gesundheitlich günstige Ionisation der Raumluft unterstützt. Diese positiven Eigenschaften liegen beim Tonputz deutlich über denen eines guten Lehmputzes. Herkömmliche Gips- oder Zementputze besitzen diese Eigenschaften nahezu gar nicht. Ton ist völlig frei von Ausdünstungen, ist selbstbauund renovierungsfreund-

Ton sorgt für effektive Feuchtigkeitsregulierung, sowie für gründliche Luftreinigung und damit für ein gutes Raumklima. Das Schichtmaterial Ton verfügt neben der kapillaren Leitfähigkeit über eine außergewöhnlich große innere Oberfläche.

lich und bei fachgerechter Ausführung robust und abriebfest. EMOTION Putze und Tonspachtel erbringen durch ihren extrem hohen Tongehalt schon bei dünnen Schichtstärken eine deutlich wahrnehmbare Verbesserung des Raumklimas. Ton statt Tapetedie geniale Lösung in der Renovierung. Alle EMOTON Tonbauprodukte (Tonputze,Tonfarben,Tonbauplatten) weisen eine herausragende Ökobilanz auf. Der Energieeinsatz in der Produktion ist gegenüber herkömmlichen Putzen minimal. Alle Produkte sind voll kompostierbar.


34

lifestyle exklusiv 2019

Bauherrenpreis der Zentralvereinigung der Architektinnen und Architekten Österreichs 2019 Ausschreibung ab 11. März 2019 Auslober: ZV- Zentralvereinigung der Architektinnen und Architekten Österreichs

AusschreibungsZeitraum: 11. März bis 20. Mai 2019

Verleihung: 08. November 2019 Architektur Haus Kärnten

Informationen: www.bauherrenpreis.at

Auch in diesem Jahr werden die spannendsten Bauprojekte Österreichs für den Bauherrenpreis 2019 gesucht. Der Preis wird seit 1967 jährlich vergeben und honoriert Persönlichkeiten oder Personenkreise, die sich als BauherrIn, AuftraggeberIn oder MentorIn in besonderer Weise für die Baukultur in Österreich verdient gemacht haben. Dabei stehen die architektonische Gestaltung sowie der innovative Charakter im Vordergrund. Die Bauten sollen einen positiven Beitrag zur Verbesserung des Lebensumfeldes leisten.

Es werden beispielhafte Projekte gesucht, bei denen die intensive Zusammenarbeit zwischen HauherrInnen und ArchitektInnen zu außergewöhnlichen Lösungen geführt hat.

Die Einreichung ist ab dem 11. März bis 20. Mai 2019 über die Plattform www. bauherrenpreis.at möglich. Die Auswahl der Projekte erfolgt in erster Instanz über Nominierungsjurys in den einzelnen Bundesländern. Daraus ermittelt eine hochklarätige Hauptjury, bestehend aus Andreas Cukrowicz (Architekt, Bregenz), Donatella Fioretti (Architektin, Berlin) und

Albert Kirchengast (Architekturpublizist, Wien), anschließend die Preisträger des Bauherrenpreises 2019. Gesucht werden herausragende Bauten, Freiraumgestaltungen sowie seit letztem Jahr auch städtische Lösungen, die in den vergangenen drei Jahren entstanden sind. Die Verleihung des Bauherrenpreises 2019 findet am Freitag, den 08. November 2019, im Rahmen einer Festveranstaltung im Architektur Haus Kärnten, in Klagenfurt statt. Die Details zur Einreichung finden Sie auf www.bauherrenpreis.at

FAIRliving Gemeinnützige Siedlungs- und Bauaktiengesellschaft, A-1010 Wien, Eßlinggasse 8-10, Tel.: 01-53477-0, www.gesiba.at

Entgeltliche Einschaltung

FÜR DAS LEBEN IN DER STADT


35

lifestyle exklusiv 2019

Geförderte Wohnhausanlage Nähe Breitenlee Stadträtin Gaal übergibt 133 Wohnungen in der Orlandogasse

©PID/Bohmann

Rund 300 Wienerinnen und Wiener finden beim Projekt des Wohnbauträgers WBV-GPA, in der Orlandergasse 21 ein neues Zuhause. In bester Lage und mit ausgezeichneter Infrastruktur wurde im Rahmen der Wiener Qualitätsoffensive leistbarer und lebenswerter Wohnraum geschaffen, wobei der soziale Wohnbau die größte Förderung der Mittelschicht ist, bekräftigt die Wiener Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal bei der Schlüsselübergabe. Geplant wurde die Wohnanlage, bei der die Wohnungen wie Bausteine zusammengefügt werden. Innerhalb der Wohneinheiten wurde größtenteils auf tragende Wände verzichtet, wodurch klare und kompakte Grundrisse ermöglicht werden. Sitzgelegenheiten und Spielmöglichkeiten auf den gemeinschaftlich genutzen Außenflächen der Häuser sollen die neue Nachbarschaft und den Kontakt unter den BewohnerInnen stärken. In der Mitte der Anlage befindet sich ein großer, grüner Anger im Sinne eines Dorfplatzes für Kommunikation.

Schlüsselübergabe in Oleandergasse 21: Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal freut sich über neue Wohnungen für 300 Wienerinnen und Wiener

Die Wohnhausanlage „Wohnen im grünen Anger“ bietet nicht nur höchste Wohnqualität, die

der geförderte Wohnbau in Wien zu bieten hat, sondern verfügt mit ihrem Grünraumkonzept (inten-

Kosten: 88 geförderte Mietwohnungen mit Eigentumsoption Eigenmittel ca. € 450,88/m² Wohnnutzfläche Monatliche Kosten: ab 6,74/m² Wohnnutzfläche Kosten:

Ein Kindergarten im Wohnhaus ermöglicht den Bewohnern eine wohnungsnahe Kinderbetreuung.

45 SMART Wohnungen mit Superförderung

Bei der Schlüsselübergabe begrüße der Bezirkvorsteher Ernst Nevrivy das Projekt mit Lebensqualtität durch das Naherholungsgebiet Lobau und dem Badeteich Hirschstetten.

Wohnberatung Wien, 1030 Wien

Eigenmittel: ca. € 60,00/m² Wohnnutzfläche Monatliche Kosten: ab € 7,50/m² Wohnnutzfäche Information: Guglgasse 7-9/ Ecke Paragonstraße Tel.: 01-24 111 wohnberatung@wohnberatung-wien.at

sive Fassadenbegrünung), Energiekonzept ( 30 % Anteil erneuerbare Energie, Luft Wasser Wärmepumpe, Photovoltaik- Anlage und Fußbodenheizung) und Mobilitätskonzept (E- Mobility) über hervorragende zusätzliche Angebote am neuesten Stand der Technik. Von den 133 geförderten Wohnungen sind 45 SMART Wohnungen mit Superförderung. Das Wohnungsangebot umfasst Zwei- bis Fünf Zimmer- Wohnungen mit durchschnittlich 47 bis 126 m², wobei ein Teil der SMART Wohnungen für die Altersgruppe 50plus geplant ist. Die Wohnungen sind mit Balkon, bzw. Loggia oder Mietergärten ausgestattet.


36

lifestyle exklusiv 2019

Althaus-Trockenlegung steigert den Immobilienwert Heizkosten, aber auch wegen der Gefahr der Gesundheitsschädlichkeit, Abstand vom Ankauf genommen. Heute ist das aber ganz anders. Ziel einer Methode muß es sein, das feuchte Mauerwerk auf Dauer trocken zu legen. Dazu werden am freien Markt verschiedene Verfahren angeboten, die vom Einsatz und der Wirkungsweise sehr unterschiedlich sein können.

Ziel jeder Trockenlegungsmaßnahme ist es, dem feuchten Mauerwerk auf Dauer jede Feuchtigkeit zu entziehen und für immer das Objekt trocken zu legen. Viele Fachunternehmen sind seit Jahren mit solchen Sanierungsaufgaben betraut und mit Erfolg tätig. Die Unternehmen wissen, dass alte Häuser bei Investoren besonders begehrte Immobilien sind, jedoch wurde diese Freude durch nasse Mauern, Salzaufblü-

hungen, Schimmel und modriger Geruch getrübt. Gesundheit durch Mauertrockenlegung Feuchtes Mauerwerk entsteht durch Schlagregen, Spritzwasser, Bodenfeuchtigkeit, Sickerwasser oder durch wasserführende Schichten. Das im Erdreich befindliche Wasser hat Salze gelöst, welche durch das Kapillarsystem in die Wände aufsteigen.

Es handelt sich hier größtenteils um Nitrate, Chloride und Sulfate, die für die Bausubstanz besonders gefährlich sind. Salzhaltige Feuchtigkeit führt zusätzlich zu einer Reduzierung der Wärmedämmfähigkeit, schlechtes Raumklima und starken optischen Beeinträchtigungen. So mancher Objektliebhaber hat früher wegen solcher Gebäudeschäden und im Hinblick auf die hohen

Bauliche Maßnahmen und Veränderungen am Objekt führten, wie die bisherigen Erfahrungen zeigen, trotz hohem finanziellen Mitteleinsatz, kaum zum gewünschten Erfolg. Diese Fachunternehmen verursachen bei der Trockenlegung kaum Schmutz, keinen Baulärm, aber auch keinen Elektrosmog. Die Techniker dieser Fachunternehmen beraten in allen Bundesländern, erstellen eine Diagnose und stellen fest, mit welchen Techniken am Objekt der gewünschte Erfolg am schnellsten garantiert werden kann.

Impressum: Medieninhaber, Verleger, Herausgeber: WCM Kommunikationsagentur GmbH, 1230 Wien, Anton-Baumgartner-Straße 44/B4/125, Büro NOE: 3100 St. Pölten, p.A. Hofmann, Johann Steinböckstrasse 5, Tel.:+43 (0) 676 76 45034, e- Mail : office@wcm-austria.at, www.wcm-austria.at, Kundenbetreuung +43 (0) 676 76 45034, Grafik: Atelier Gregoritsch, 2344 Maria Enzersdorf, graphic@atelier-gregoritsch.at. Druck: Druckerei Berger, Horn, Lektorat: Petra Gilly. Magazin Lifestyle „exklusiv“ -beschäftigt sich mit Stadtleben, Bauen, Wohnen, Sicherheit, Kultur. Richtung des Journals: Unabhängig, zielgruppenorientiert, Versand Post und Verteilung. Die technischen Daten in den Beiträgen beruhen in der Regel auf Angaben der Inserenten und Erzeuger. Für die Richtigkeit kann keine Verantwortung übernommen werden. Für den Inhalt bezahlter Einschaltungen haftet der Inserent. Vorbehaltlich Satz und Druckfehler während der Produktion und vorbehaltlich Änderungen von Förderungen, Termine, Irrtümer etc. Die Gestaltung der Beiträge und Inserate (inkl. Bilder und Texte) unterliegen den Copyright-Eigentum von WCMAustria und dürfen ohne schriftliche Erlaubnis nicht anderwertig verwendet werden.


37

lifestyle exklusiv 2019

Wohnen und Wohlfühlen

im Büro -& Wohngebäude, Heigerleinstrasse 27- 29, 1160 Wien

Alle Wohnungen mit Außenbereichen, wie Loggia, Terrassen, Balkone Mit der Fertigstellung der Wohnhausanlage in der Heigerleinstrasse 27/29, 1160 Wien, geht für viele der Wunsch nach einem gemütlichen Zuhause in Erfüllung. Der Wunsch Wohnen und Arbeiten in unmittelbarer Nähe, ist nicht nur ein Stadtplanungsziel, sondern spielt bei jungen Familien eine wichtige Rolle. Diese Wichtigkeit geht bei dieser Wohnanlage in Erfüllung. Sie liegt nicht nur im gemischten Baugebiet-Geschäftsviertel, sondern auch im eigenen Haus sind im Erdgeschoß, aber auch im 1.und 2.Obergeschoss Büroflächen eingeplant.

Bestens geplant sind die Zugänge zum Kindergarten, Tagesbetreuungszentrum und zum Seminarbereich, denn diese erfolgen jeweils über einen eigenen Eingang von der Heigerleinstrasse und nicht über die Stiegenhäuser. Die Bürofläche wird über das Stiegenhaus 29 erschlossen. In der 2 geschossigen Tiefgarage, im Untergeschoss ist Platz für 86 PKW vorgesehen, wobei die Erreich-

barkeit über das Stiegenhaus ist. Fahrradabstellraum, Waschküche und Technikräume, sowie die eigenen Kellerabteile, Kinderwagen- und Müllräume

gehören zur Hausinfrastruktur. Im Dachgeschoss der Stiege 29 befindet sich ein Gemeinschaftsraum für alle Bewohner.

Wohnungsausstattung im Überblick: • • • • • • • • •

Kunststoff-Fenster: weiß, 2 Scheiben Isolierverglasung, Wohnungseingangstüren: furniert, lackiert Innentüren: weiß, Stahlzargen, Fußboden: Aufenthaltsräume, Küche- Eichenparkett Vorräume, Sanitärräume, Abstellräume: Keramischer Fliesenbelag, Kellerraum: Beton versiegelt Gegensprechanlage mit Türöffner, Verkabelung für Telefon/Internet im Vorraum Heizung/ Warmwasser: Fernwärme, Energiekennzahlen: Heizwärmebedarf-BW_>29 KWh/m²/Jahr, Gesamtenergieeffizienz- Faktor (f GEE)_>0,80 Fertigstellung: Sommer 2019

Bauträger Heimat Österreich gemeinnützige Wohnungsund SiedlungsgmbH 1100 Wien Davidgasse 48 Tel.: +43 1 982 3601 Wohnungsvermietung: Frau Veronika Tykalsky Tel: +43982 3601-632 veronika.tykalsky@hoe.at Generalplaner und örtliche Bauaufsicht Architekt Christoph Lechner & Partner ZT GmbH 1090 Wien, Garnisongasse 1/2/23, Tel: +43(0)1 5122500 office@cehl.at www.cehl.at

Entgeltliche Einschaltung

Wer hier wohnen wird, verbindet eine absolut einzigartige Lage mit den Vorteilen des urbanen Lebens. Das Wohngebäude beinhaltet neben den 97 Wohnungen im 1. bis 4. Obergeschoss, sowie im 1. und 2. Dachgeschoss einen viergruppigen Kindergarten, ein Tagesbetreuungszentrum, einen Seminarraum mit Cafe im Erdgeschoss.


38

lifestyle exklusiv 2019

Bewusstseinsbildung im Sanierungsbereich Die naturschonende Beseitigung von Kunststoff- Altprodukten durch Wiederverwertung ist heute nicht mehr wegzudenken. Das aus Öl oder Kohle hergestellte Kunststoffsackerl oder das Wasserleitungsrohr und der Kunststoffbodenbelag wird von der Natur nicht zurückgenommen. Die innovativste Beseitigung ist die Wiederverwertung und hier sind die österreichischen Kunststoffproduzenten vorbildhaft. Das Lagern auf Deponien oder Verbrennen bedeutet eine große Verschwendung der Ressourcen und kommt der Vernichtung von Vermögenswerten gleich. Aus der Sicht der Ökologie und der Wirtschaftlichkeit ist das Verbrennen ebenso keine Lösung. Jedoch das Recyclieren bedeutet Energie und Rohstoffe einsparen. Öl, aber auch Kohle, das Geschenk unserer Erde, wird immer teurer und wir sind bedingungslos auf das Recycling angewiesen. Der ÖAKF (österr. Arbeits-

kreis Kunststoff-Fenster) baut den erfolgreichen Weg der Verwertung von Altfenstern aus Kunststoff weiter aus. Die Salzburger Firma „ Reststofftechnik“ hat dafür die besten Voraussetzungen

geschaffen. Derzeit verfügt der ÖAKR über 80 Sammelstellen, siehe: www.oeakr.at Das Recycling von Kunststoffrohren leistet ebenso einen wichtigen Beitrag zur Ressourcenschonung, so-

Warnung vor Kesselreinigungspulver der Cinderrex GmbH Pulver ist explosionsgefährlich Im Rahmen des europäischen Marktüberwachungssystems wurde das österreichische Innenministerium vom Landesamt für Gesundheit und Soziales Mecklenburg-Vorpommern (Deutschland), hinsichtlich des Kesselreinigungspulvers für größere Kesselanlagen des Unternehmens Cinderrex GmbH (Produktstandort Deutschland,

sowie ein Standort in 8783 Gaishorn am See) kontaktiert.

Das Kesselreinigungspulver ist explosionsgefährlich, verfügt über keine Kennzeichnung,ist dunkelblau mit feiner Körnung, ist in Polyethylen-Folien zu je 8 Kg abgepackt. Nach Einschätzung des Innen-

ministeriums geht vom Pulver keine akute Gefahr der Selbstzündung aus. Das Hinzufügen von Zündquellen und sonstige (mechanische) Einwirkungen sind jedoch zu vermeiden.

Bei Pulverfund Kontakt aufnehmen Sollte dieses Pulver im Betrieb aufgefunden werden, wird um Kontaktaufnahme mit dem Ent-

wie zur CO2 Vermeidung. Pipelife Austria ist durch die aktive Beteiligung bei der umweltgerechten Wiederverwertung europaweit ein vorbildliches Unternehmen bei der Einsparung von Primärenergie. schärfungsdienst des Innenministeriums unteresd@bmi.gv.at ersucht. Eine Meldung an die örtliche Bezirkshauptmannschaft/ Magistrat als zuständige Marktaufsichtsbehörde nach dem Pyrotechnikgesetz ist zu empfehlen. Die Wirtschaftskammern wurden vom BMI ersucht, die möglicherweise betroffenen Betriebe entsprechend zu informieren. Weitere Infos: Schreiben des Innenministeriums(pdf)


lifestyle exklusiv 2019

39

So verringern Sie die Heizkosten

Kräftiges Heizen im Winter bringt immer die Überraschung von hohen Heizkostenabrechnungen. Es gibt jedoch eine Fülle von Maßnahmen, die einen Abrechnungschock verhindern und dadurch eine horrende Rechnung vermieden wird. Zuerst sollte überlegt werden, ob die eingestellte Temperatur tatsächlich notwendig ist, denn wenn man die Temperatur nur um einen Grad senkt, erreicht man eine fünfprozentige Reduktion des Energieverbrauchs und somit werden die Kosten geringer. Einen großen Vorteil bringen natürlich auch die Einzelraumregelungen und ein Thermostatventil auf jedem Heizkörper. Dadurch kann die Temperatur in den gering benutzten Räumen gesenkt werden.

Überprüfen sollte man, ob bei den Heizungsgeräten die Thermostatventile für die gewünschte Temperatur eingestellt sind. Hier ist es ratsam, die Stufe drei einzustellen, denn bei dieser Stufe erhitzt sich der Raum auf ca. 20 Grad Celsius, wobei nach Erreichen dieser Temperatur die Wärmezufuhr gestoppt wird. Es ist natürlich auch wichtig, dass man die Heizkörper nicht mit Vorhängen oder sogar mit Möbelstücke verdeckt. Zusätzlich achten Sie auf eine regelmäßige Entlüftung und Wartung, die ebenso die Kosten vermindern. Bei einer solchen Wartung, durch den Installateur, empfiehlt es sich, einen hydraulischen Abgleich durchführen zu lassen. Dadurch kann die Heizungsanlage mit einem um 15 % höheren Nutzungsgrad arbeiten.

Auch bei Minustemperaturen sollte man nicht vergessen zu lüften. In der Regel reichen in den kalten Monaten Jänner und Februar fünf Minuten für jede einzelne Raumlüftung. In den Frühlingsmonaten kann dieses Lüften schon 10 Minuten dauern. Bei einem längeren Zeitraum wird zuviel Energie unnütz verbraucht, wobei die Gefahr besteht, dass bei den Fensterlaibungen durch starkes Auskühlen Schimmel auftritt. Ratsamer ist es, am Abend zwei bis drei Mal stoßweise zu lüften. In der Nacht ist ein stark beheizter Raum, nicht nur für einen erholsamen und entspannten Schlaf ungesund, sondern er belastet auch die Geldbörse. Ein totales Abschalten der Heizung hängt davon ab, ob das Gebäude ausreichend gedämmt ist.

In einem gut gedämmten Neubau bringt die Absenkung wenig. In einem schlecht gedämmten Bau kann die Absenkung für den Zeitraum der Nacht sich lohnen, denn ohne Dämmung wird die Wärme schlecht gespeichert und geht sowieso an der kalten Umgebung verloren. Hier ist es ratsam, die Vorlauftemperatur der Heizung um ca. fünf Grad Celsius zu reduzieren. Verringert man die Raumtemperatur um einige Grade, so können ca. fünf bis sieben Prozent gegenüber einem durchgängigen Heizen eingespart werden. Besonders ratsam ist zu prüfen, ob eine hohe Einstellung notwendig ist, wenn sich in den Tagesstunden niemand in der Wohnung aufhält.


40

lifestyle exklusiv 2019

Leistbares Wohnen

Die wichtigsten Komponenten unter einem Hut Klimaschutz – soziale Gerechtigkeit Soll in Zukunft verstärkt im Wohnbau zusammengedacht werden. Dafür hat die Technische Universität Wien, die Wirtschaftsuniversität Wien und die katholische Sozialakademie, im Rahmen des Projektes „decarb inklusive“, den Na-Wo Award ins Leben gerufen. 30 nachhaltige Projekte von Gemeinden, Bauträgern, Architektenbüros, Privatpersonen und Vereinen in ganz Österreich wurden dafür eingereicht, wobei das Projekt im Rahmen des Programms „Austria Climate Research Programm“ vom Klima Energiefonds gefördert wird.

Vier Siegerprojekte wurden nach einer projektinternen Vorauswahl von einer Fachjury, bestehend aus Elisabeth Matt ( Österreichische Energieagentur/klimaaktiv), Alexander Bauer (Umweltberatung), Marina FischerKowalski(emeritierte Univ. Prof. für Soziale Ökologie) prämiert. Die Baugruppe „ Bikes and Rails“ errichtet im Stadtentwicklungsgebiet Wien-Sonnwendviertel Ost hinter dem Hauptbahnhof ein Passivhaus in Holzriegelbauweise. 18 Wohnungen, Gewerbeflächen und Gemeinschaftsräume umfasst das Miethausprojekt.

Im Erdgeschoss wird ein Grätzel Treffpunkt mit Cafe und Werkstatt werden, im 1. Stock wird eine WG Wohnung mit der Plattform Flüchtlinge Willkommen realisiert. Damit das alles möglich wird und Menschen unabhängig von ihren finanziellen Möglichkeiten Teil des Projektes werden können, hat die Baugruppe eine solidarische Crowd- Lending-Kampagne gestartet. Bikes and Rails will damit auch ein Modell für zukünftige Baugruppen etablieren das zeigt, wie selbstorganisierter, bezahlbarer Wohnraum für alle geschaffen und dauerhaft gegen Verwertung am Im-

mobilienmarkt abgesichert werden kann. Das Hausprojekt ist Teil des habiTAT- Miethäuser Syndikats, einem Zusammenschluss solidarischer Hausprojekte in Österreich, mit dem Ziel, Immobilien freizukaufen und selbstverwaltete und bezahlbare Räume zu sichern. Durch die Rechtspersönlichkeit im habiTAT wird das Haus für alle Zeiten dem Markt entzogen und ein Weiterverkauf unmöglich- niemand verdient an den Mieten.

www.bikesandrails.org

Durch ´SMART METER`

mehr Kontrolle für den eigenen Stromverbrauch Der Smart Meter ist eine wichtige Voraussetzung in Richtung Nachhaltigkeit. Die neue Stromrichtlinie fordert die Einführung von solchen Smart Metern für alle Verbraucher, wobei bis 2019 alle 5, 5 Millionen Stromzähler, mindestens jedoch 80% der Kunden auf diese Zähler umgestellt sein werden. Die Regulierungsbehörde E-Control hat die Vorgaben der Funktionsanforderungen dieser Smart Meters festgelegt, bzw. wie die Verbraucher an ihre Informationsinhalte kommen.

Über das Internet können die Kunden über Daten ihres Stromverbrauchs der letzten drei Jahre informiert werden, jedoch ist diese Datenspeicherung an eine Bewilligung des Kunden gebunden. Bereits am nächsten Tag sieht der Stromkunde seinen eigenen Verbrauch auf der Webseite und kann sich dadurch ein Bild über die tägliche Stromabnahme machen. Zusätzlich bekommt man einmal im Monat per eMail oder über die Post die eigenen Verbrauchsdaten,

aber auch die anfallenden Stromkosten des Lieferanten. Ein Haushalt wird daher seinen eigenen Stromverbrauch steuern und ein hohes Potential an Einsparung herausholen können. Es kann hier natürlich herausgelesen werden, ob Stromfresser unter den Haushaltsgeräten zu finden sind. Es ist daher ratsam, beim Kauf eines Kühlschranks, Geschirrspülers oder einer Waschmaschine immer auf das Energielable, das bei

jedem neuen Gerät angebracht ist, zu achten.


41

lifestyle exklusiv 2019

Damit wir uns sicher fühlen: “Der richtige Feuerlöscher”

Als tragbares Löschgerät, mit Löschmittel befüllt, sind sie zur Eindämmung von Entstehungs- oder Kleinbränden unverzichtbar. Hat man nicht ständig damit zu tun, so ist die Vielfalt der Typen und die richtige Auswahl nicht besonders leicht. Hier ist es wichtig, eine Beratung, für welchen Anwendungsfall, welches Gerät am besten geeignet ist, einzuholen, denn die verschiedenen Löschmittel werden in einer Brandklassekategorie dargestellt. Löscher mit ABC Pulver Vorteile • Hohe Löschleistung, innerhalb und außerhalb geschlossener Räume. • Schnelle Löschwirkung durch rasche Entleerung des Löschpulvers. • Die breite und wolkenartige Streuung sorgt für eine gute Wirkung, wobei das Löschpulver mit ca. 15bar Brandherd gepresst wird. Nachteile • Es wird auch die Umgebung mit dem Pulver verunreinigt. • Die Folgeschäden sind manchmal größer als der Brandschaden, wobei das Löschpulver bei Eindringen in elektrische Anlagen bei Metallen Korrodierung verursacht. Kohlendioxyd- Löscher Vorteile • Geeignet für Brandklasse B • Folgeverschmutzungen können ausgeschlossen werden.

• Nicht elektrisch leitend Nachteile • Glutbildende Stoffe werden nicht abgelöschtdaher Rückzündungen. • Erstickungsgefahr bei engen, schlecht gelüfteten Räumen. • Mögliche Erfrierungen bei Berührung mit dem Löschmittel. Wasser – Löscher Vorteile • Geeignet für Brandklasse A und umweltfreundliches Löschmittel. • Gezieltest Aufbringen auf dem Brandherd. Nachteile • Geringe Löschleistung • Fettbrände können durch Wasser eine Fettexplosion verursachen. • Auch Wasserschaden zum Brandschaden. • Nicht geeignet für die Brandklassen , C, F. Schaum – Löscher Vorteile • Geeignet für Brandklasse A und B • Kann gezielt aufgebracht werden • umweltfreundlich Nachteile • Geringe Löschleistung • Für Brandklassen C und F nicht geeignet • Nur spezielle Feuerlöscher sind frostsicher.


42

lifestyle exklusiv 2019

Gemeinnützige Bauträger

ARGE Eigenheim-Österreich

Wien Aufbau, 1010 Wien, www.aufbau.at, Tel. 01/ 533 98 93 Familienwohnbau, 1150 Wien www.familienwohnbau.at Tel. 01/ 403 41 81

STUWO, 1080 Wien, www.stuwo.at Tel. 01 404 93 0 Volkswohnungswerk, 1200 Wien www.oevw.at, Tel. 01 908 14 38

Niederösterreich

Frieden, 1130 Wien, www.frieden.at Tel. 01/ 505 57 26

Alpenland, 3100 St. Pölten www.alpenland.ag, Tel. 02742/2040

GSG, 1070 Wien, www.gsgwohnen.at Tel. 01/ 524 03 40

Atlas, 2351 Wr. Neudorf www.atlas-wohnbau.at, Tel. 02236 22049

Heimat Österreich, 1100 Wien, www.hoe.at, Tel. 01/ 982 36 01

Austria AG, 2340 Mödling www.austria-ag.at, Tel.02236/44 800 Frieden, 1130 Wien, www.frieden.at Tel. 01/ 505 57 26

Neues Leben, 1100 Wien, www.wohnen.at Tel. 01/ 604 26 35 Österr. Siedlungswerk,1080 Wien www.oesw.at, Tel. 01 404 93 0

GNB, 2344 Ma. Enzersdorf www.gnb-nbg.at, Tel. 02236/405


43

lifestyle exklusiv 2019

GEDESAG, 3500 Krems/Donau www.gedesag.at, Tel. 22732/83 393 Kamptal, 3580 Horn, www.kamptal-gbv.at Tel. 029 82/311 Kirchberg a. W., 1080 Wien, www.kaw.at Tel. 01/ 401 573 14 NBG, 2344 Ma. Enzersdorf www.gnb-nbg.at, Tel. 02236/ 405 Friedenswerk, 1130 Wien, www.frieden.at Tel. 01/ 505 57 26 Schönere Zukunft, 1130 Wien www.schoenerezukunft.at Tel. 01/ 505 87 75 Terra, 3100 St. Pölten, www.terra.ag Te. 02742/2040 Tullnbau, 3430 Tulln, www.tullnbau.at 02272/66030

Kärnten

Kärntner Siedlungswerk, 9020 Klagenfurt www.ksw-wohn.at, Tel. 0463/ 56819 KWG Wohnungs - & Baubetreuung 9020 Klagenfurt, www.kwg-wohnen.at Tel. 0463/ 56819/14

Oberösterreich GSA Wohnbau, 4040 Linz www.gsa-wohnen.at, Tel. 0732/ 711192 ISG, 4910 Ried i. Innkreis www.isg-wohnen.at, Tel. 07752 85 828 0 OÖ Wohnbau, Gesellschaft für den Wohnungsbau gemeinnützige GmbH Blumauerstraße 46, 4020 Linz Telefon: +43 732 700 868 302 office@ooewohnbau.at www.ooewohnbau.at

Salzburg

WAV Waldviertel, 3820 Raabs/Thaya www.waldviertel-wohnen.at, Tel. 02846/ 7014

Salzburger Wohnbau, 5033 Salzburg www.salzburg-wohnbau.at, Tel. 0662/ 2066

WET, 2340 Mödling, www.wet.at Tel. 02236/ 44 800

Heimat Österreich, 5020 Salzburg www.hoe.at, Tel. 0662/ 43 752 10

Burgenland Neue Eisenstädter, 7000 Eisenstadt www.neubau.at, Tel. 026 82 655 60

Tirol Frieden Tirol, 6063 Rum, www.frieden.at Tel. 0512/ 2611 61-0

Steiermark

Neue Heimat Tirol, 3023 Innsbruck www.neueheimattirol.at, Tel. 0512 3330

GWS, 8042 Graz, www.gws-wohnen.at 0316 8054-0

TIGEWOSI, 6020 Innsbruck www.tigewosi.at, Tel. 0512 22 20-0

Rottenmanner Siedlungen, 8786 Rottenmann, www.rottenmanner.at Tel. 03614 2445

Vorarlberg

Vogewosi, 6850 Dornbirn www.vogewosi.at, Tel. 05572/ 38 05 0


44

lifestyle exklusiv 2019

Kunstgemälde

sind Wertpapiere mit großen Werten

In Zusammenhang mit großen Ausstellungen und Aktionen wird dem Ölbild heute fast immer Acryl auf Leinwand- ein sehr großer Platz eingeräumt. Einerseits zu recht, da ein größeres Format eine besondere Ausstrahlung hat, andererseits wird jedoch übersehen, dass gerade in der gestischen Malerei auf Papier eine viel intensivere Darstellung erreicht werden kann. Bei vielen Künstlern, wie bei Hans Staudacher ist das gut zu sehen. Zeichnerischer Elan und malerischer Rhythmus in Verbindung mit Farbigkeit gibt seinen Papierarbeiten einen lyrisch-aktionistischen Ausdruck. Ein Ölbild kann man immer wieder überarbeiten, am Papier jedoch muss die gesetzte Geste sofort passen. Insofern ist dieser Schaffensprozess auch mit der Improvisation im Jazz zu vergleichen. Oft werden alle Werksphasen, die zum Beispiel aufgrund von Reisen oder anderen Erlebnissen entstanden sind, mit Papierarbeiten vorbereitet. Vor Ort werden unzählige, explosiv nach außen wirkende Werke geschaffen, die immer auch für sich allein Bestand haben. Neben den durch das Orgien Mysterien Theater bekannten Schüttbildern begann Hermann Nitsch bereits 1984 mit Zeichnungen auf Stein, ergänzt durch Schüttungen für malerische

Sandro Chia (geb. 1946), Figure in aore, rosa /blau, Lithografie / Bütten, 1997, AL 75,78 x 59 cm

Strukturen, die so eine interessante Kombination zwischen einem Original und einer Grafik ergeben. In Summe kann man sagen, dass alle großen Künstler, wie Pablo Picasso oder Andy Warhol, die Papierarbeiten sehr geschätzt und gepflegt haben.

Das Gleiche gilt natürlich auch für viele österreichischen Künstler. Die Galerie Maringer ladet zum Genuss der Kunstgemälde, die Wertpapiere mit großen Werten sind.

3100 St. Pölten Herrenplatz 3 +43 (0) 2742/ 354 277 +43 (0) 664 / 46 18 646 office@galerie-maringer.at www.galerie-maringer.at


45

lifestyle exklusiv 2019

Franz Ringel (1940 –2011), Figur, Mischtechnik / Papier 1990, 57 x 42 cm

Katharina Kupfer, ohne Titel, Mischtechnik/ Collage/ Papier gerahmt, 70 x 32 cm

Oswald Oberhuber (geb. 1931), “Schwebende Figur” Tusche/ Papier, 1951, 50 x 34 cm

Alfred Kornberger (1933- 2002), Akt _ Mischtechnik/ Papier 20,5 x 25,5 cm


46

lifestyle exklusiv 2019

Künstler Anton Krajnc, geb. 1949 „In meiner Kunst bin ich ein Geschichtenerzähler“ Was auch immer der Künstler fertigt, seine Hand verbindet Architektur mit der Naturverbundenheit, die er im Herzen trägt. Viele seiner Wahrnehmungen müssen als einzigartig bezeichnet werden und lassen einen tiefen Sinn erkennen. Sein Sehen und seine Gedanken sind eins, wobei es ihm gelingt, alles mit verblüffenden Effekten auf die Leinwand zu bringen. Das menschliche Auge

kann sich an dem erfreuen, was es ist und wie es scheint. Mit großer Sorgfalt und Genauigkeit sind seine Werke gefertigt, wobei Kritiker seine Arbeiten als exquisit und brillant bezeichnen. Nicht umsonst, hat der in Graz geborene Künstler, Bewunderer aus der ganzen Welt und zahlreiche internationale Auszeichnungen und Preise erhalten. Eines muss immer wieder betont werden:

Krajnc ignoriert Trends und kurzlebige Moden in der Kunstwelt. Bis heute ist er seiner persönlichen Vision treu geblieben. Sein Erfolg hat ihm Recht gegeben, wobei Schabkunst die ultimative Form der Druckgrafik und sein Ausdrucksmittel ist. Seine visuelle Inspiration fand er in Italien, Österreich, Frankreich, Deutschland und Schottland, also rund um den Erdkreis bis nach China.

Anton Krajnc, akad. Maler Mit Freuden erinnert er sich noch an sein Kunststudium an der Akademie der Künste in Wien, an das Studium an der ACCADEMIA RAFFAELO in Urbino, Italien. 1972 erhielt er sein Diplom M.A. von Prof. Melcher, in Wien. Es folgten arbeitsintensive Jahre, wo er faszinierende Farblitographien in streng limitierter Auflage herstellte. Er zeichnete diese separat auf, bis zu vierzehn verschiedene Platten, und druckte sie in seinem eigenen Studio. Vieles wurde auf eigene handgeschöpfte Papiere, um die feinen Nuancen und die technische Perfektion zu gewährleisten, hergestellt. In den achtziger Jahren wandte sich Anton Krajnc der Malerei Öl auf Leinwand zu. Er malte in seinem Atelier auf der US- Insel Long Island, wo er seine Sommer verbrachte. Immer trug er Rollen von Leinwand mit sich, um diese jederzeit zur Verwendung zu haben.


47

lifestyle exklusiv 2019

1990 wechselte Krajnc seinen Standort nach Arizona, wo er ein neues Studio nach seinen Plänen mit einem Airpark mit Hanger errichtete. Das alles mit einer privaten Landebahn in der weiten und offenen Kaktuswüste am Stadtrand von Tucson. 1993 begann er für vier aufeinanderfolgende Sommer die Revitalisierung der Kapelle im historischen Schloss Bernau, in Oberösterreich. Das Gesamtkonzept, Planung und Ausführung, stammt aus der Hand des Künstlers und wurde im August 1997 abgeschlossen. Die Kapelle enthält Fresken an Decken und Wänden, einen Altarstein aus geschnitztem Marmor, geformte und gebrannte Leuchten, ein Steinboden(zeigt ein subtiles Labyrint) und eine Wrought Eisentür, in Zusammenarbeit mit dem Kunstschmied Wolfgang Auer aus Oberösterreich. Krajnc entwarf auch die Orgel, die von Hubertus Graf Kerssenbrock in

Deutschland gebaut wurde. Das Gehäuse der Orgel stammt aus Phoenix, AZ. Die ökumenische Taufkapelle, die einzige ihrer Art, wurde vom Österr. Fernsehen als seltenes Meisterwerk gefeiert. Alle Werke sind unter Hinweis auf die Fähigkeit des Künstlers einzigartig, insbesonders, weil jedes Detail selbst ausgeführt wurde. Heute lebt der 70 jährige Maler mit seiner Frau Dagmar abwechselnd in den USA und im Sommer in Slowenien, auf einem alten slowenischen Schloss, das er mit seiner Frau vor dem Verfall rettete. In seinem Schaffen ist Krajnz ein Freigeist, dem die Liebe zu Österreich verankert ist. Folgende Museen haben Werke von Krajnc in ihren Sammlungen: Albertina/Wien, Brooklyn Museum/ New. York, Chcago Art Institute, Print Art Museum Tokyo. Ein Kunstwerk von Anton Krajnc wird derzeit auf einer Auktion versteigert. Die Copyrights aller Kunstwerke sind bei Anton Krajnc.


48

lifestyle exklusiv 2019

Thermolio Traubenkernöl Ihrer Haut zu liebe Traubenkernöl ist nicht gleich Traubenkernöl-100% rein!

Nur kalt gepresste Öle enthalten alle wertvollen Vitamine, Mineralstoffe, Aminosäuren. Das Traubenkernöl wird aus den Kernen von grünen Weintrauben gewonnen. Es gehört zu den edelsten, feinsten und teuersten Pflanzenölen, die auf dem Markt erhältlich sind. Für ein Liter Öl werden 2.000 Kg Weintrauben benötigt. Die Qualität des Öles hängt von der Pressung ab. Wird das Öl mit starker Hitze aus den Kernen gepresst, so verliert es wertvolle Inhaltstoffe, wie z.B. Vitamine. Die ungesättigten Fettsäuren werden geringer, wobei diese ausschlaggebend für die positive Wirkung auf die Gesundheit sind. Die Kaltpressung hingegen erfolgt ohne Zufuhr von

Wärme und erfolgt auf mechanische Art. Danach wird das Öl gefiltert und das restliche Wasser entzogen. Die Ausbeute bei diesem Vorgang ist natürlich geringer, aber die wertvollen Inhaltstoffe bleiben erhalten. Die Haltbarkeit des Traubenkernöls ist ein Jahr, wenn es vor Licht und auch Sauerstoff geschützt ist.

Das Öl sollte daher in dunklen Flaschen, an einem kühlen Ort und luftdicht verschlossen gelagert werden. Im Sinne der Wirksamkeit wird daher nur ein Traubenkernöl mit Kaltpressung empfohlen, aber das hat natürlich seinen Preis. Traubenkernöl verfeinert die Haut - ein Hausmittel gegen Falten.

Die Inhaltsstoffe sind für die Kosmetik besonders wertvoll. Traubenkernöl ist zur Pflege trockener Haut besonders geeignet, es glättet und verfeinert. Lässt Risse schnell verschwinden, aber auch bei kleinen Verletzungen erfolgt eine Wundheilung rascher. Mit zunehmendem Alter wird sie dünner, trockener und ist empfindlich.


lifestyle exklusiv 2019

Traubenkernöl für Massage und Ihr Bad. ©fotolia

Falten sind sichtbarer, besonders bei der Nase, Augen und Lippen. Die Haut verliert an Elastizität und der Teint ist blass und der schützende Fettfilm ist fort. Der hohe Gehalt an Vitamin E beim Traubenkernöl sorgt dafür, dass die Haut länger jung, straff und elastisch bleibt und daher die Faltenbildung geringer bleibt. Reife hat hohe Ansprüche. Traubenkernöl als Anti Aging Mittel enthält zusätzlich Vitamin K, Omega 6 und Lecithin, das einen belebenden Effekt und einen frischen Teint begünstigt, schützt die Haut vor schädlichem Einfluss und beugt der Hautalterung vor. Es ist bei trockener, als auch bei fettiger und Mischhaut gleichermaßen gut verwendbar. Es zieht schnell ein, verstopft keine Poren und reguliert den Fetthaushalt. Viele andere Öle, wie Kokosöl, eignen sich nicht und verstopfen die Poren. Das Traubenkernöl wirkt auch bei Entzündungen, Pickel und Unreinheiten. Männer verwenden es gerne nach der Rasur, um die Haut zu beruhigen und Jucken vorzubeugen. Das Traubenkernöl hat heilende Eigenschaften bei der Behandlung von Ekzemen und wird bei Neurodermitis verwendet. Bei besonders trockener Haut kann es mit Avocado- Öl vermengt werden. Es zieht tief in die Haut ein und kann dadurch auch andere Wirkstoffe mit in die tieferliegenden Hautschichten schleusen. Gerne wird es mit AntiAging Cremes oder Anti Cellulite Produkte beigemischt.

sich das kaltgepresste Öl aus Weintrauben gut, weil es Nährstoffe hat, die sich auf die Haarstruktur positiv auswirken. Es zieht gut ein und man kann es ohne Schwierigkeiten wieder auswaschen ohne, dass die Haare dunkler werden. Der durch die Kaltpressung verbliebene hohe Anteil der Linolsäure kann es besonders gegen trockenes und brüchiges Haar eingesetzt werden. Das Vitamin E sorgt auch dafür, dass das Haar kräftig und geschmeidig und somit schön und gesund ist.

Ihr Massageöl - Badeöl zum Selbermachen! Vorrat für 250 ML- in dunkler Flasche. • 120 ml Traubenkernöl • 20 Tropfen Eukalyptusöl • 20 Tropfen Lavendlöl • 18 Trofen Pfefferminzöl • 15 Tropfen Ingweröl Die Öle in die Flasche füllen und die ätherischen Öle hinzugeben, gut verschließen und kräftig schütteln. Zur Körperpflege ist es besonders geeignet. Für ein Pflegebad, aber auch für Massagen oder ein Körper-Peeling, wird das hochwertige WeintraubenProdukt gerne eingesetzt. Sie vermischen z.B. eine Handvoll Meersalz mit etwas Öl, tragen die Masse auf die feuchte Haut auf und lassen diese einige Minuten einwirken. Wenn die Muskeln oder Gelenke einmal nicht wollen, schmerzenangespannt sind oder Sie zu nichts Lust haben, dann ist das Massageöl das Richtige. Traubenkernöl unterstützt das Herz- Kreislaufsystem.

Neben dem Herz Kreislaufsystem wird der Stoffwechsel, Gefäße und das Bindegewebe unterstützt und stärkt das Abwehrsystem. Oligomer ProcyanidinOPC sind in Pflanzen natürlich vorkommende Stoffe. Traubenkerne haben die Substanzgruppe OPC. Dieses OPC ist 16 mal stärker als Vitamin C und 50 mal stärker als Vitamin E und gilt als eines der stärksten Antioxidantien. Traubenkernöl für glänzende und gesunde Haare. Für die Haarpflege eignet

Haarpflege durch eine Haarkur lässt sich einfach durchführen, indem kalt gepresstes Traubenkernöl mit einem anderen Öl z.B. Avocado oder Sesam im Verhältnis 3:1 vermengt wird. Danach wird die leicht erwärmte Mischung in die Haarlängen und Spitzen einmassiert. Das Mittel soll mindestens drei Stunden oder über die Nacht im Haar bleiben. Zum Schluss wird das Öl wieder gründlich ausgewaschen. Alternativ lassen sich, wie bei der Haut- und Gesichtspflege, ebenfalls fertige Haarpflegeprodukte wie Shampoos, die Spülungen oder Kuren mit einigen Tropfen des Trauben- kernöls veredeln. Erhältlich: WCMKommunikationsagentur Shop: www.thermolio.at office@wcm-auustria.at Tel.: +43 676 76 45034


RICHTIG

GUTES BIER

Entgeltliche Einschaltung

im neuen Gewand.

Profile for Gesundheitsratgeber

Lifestyle Exklusiv 2019/2/3  

Bauen - Wohnen - Architektur

Lifestyle Exklusiv 2019/2/3  

Bauen - Wohnen - Architektur

Advertisement