Page 1

Österr. Post.AG Info Mail-Entgelt bezahlt

Ausgabe 2017

CITY n a M

t n e m e g a LIVING GUIDEBOOK GESUNDHEIT 2017

BEAUTY VITALPROGRAMME MOBILITÄT GESUNDES WOHNEN


Auch Sie werden gebraucht! Adressen für ehrenamtliche Tätigkeiten Amnesty International- Netzwerk für Frauenrechte 1150 Wien, Moeringgasse 10 01 780 08-0 frauenrechte@amnesty.at www.amnesty.at/frauenrechte

Hilfsgemeinschaft der Sehschwachen Österreichs 1200 Wien, Jägerstraße 36 01 330 35 45 info@hilfsgemeinschaft.az www.hilfsgemeinschaft.at

Buddy- Verein/ Begleitung von Menschen mit HIV/Aids 1060 Wien Schmalzhofgasse 16 01 524 65 64 office@buddy-verein.org, www.buddy-verein.org

Helfen Sie uns Helfen Ehrenamt der Wiener Geriatriezentren 01 40409 – 70410 ehrenamtliche@wienkav.at www.senior-in-wien.at/ehrenamt/kavehrenamt.html

Caritas Socialis- Koordination Ehrenamtlichkeit CS Pflege- und Sozialzentrum, Rennweg 01 717 53 32320 CS Pflege und Sozialzentrum, Pramergasse 01 316 63 -1512 CS Pflege und Sozialzentrum, Kalksburg 01 888 26 08 2500 Koordination Hospitzteam der Ehrenamtlichen 01 717 53- 3220 info@cs.or.at www.cs.or.at/ehrenamt

Oldies72- Besuchs-und Begleitdienste für hilfsbedürftige Senioren 1020 Wien, Hochstettergasse 6 0680 140 04 13 oldies72@live.at, www.oldies72org pro mente, Verein 1040 Wien, Grüngasse 1A 01 513 15 30 office@promente-wien.at www.promente-wien.at

Caritas der Erzdiözese Wien 1210 Wien, Steinheilgasse 3/1 Stock 01 259 20 49 freiwillig@caritas-wien.at www.caritas-wien.at

SMS- Solidarität mit Seniorinnen Ehrenamt im Kuratorium Wiener Pensionisten- Wohnhäuser 01 914 90 84 -636 ursula.frey@kwp.at www.haeuser-zum-leben.com

Ehrenamtsbörse Wien 1060 Wien, Bürgerspitalgasse 4-6 Nachbarschaftshilfezentrum 01 597 36 50 martin.oberbauer@ehrenamtsboerse.at, www.ehrenamtsboerse.at

Stiftung Kindertraum 1060 Wien, Mariahilfestraße 105/2/11 01 585 45 16 kindertraum@kindertraum.at www.kindertraum.at

Freiwilligen Web Österreichs Portal für freiwilliges Engagement www.freiwilligenweb.at IGSL- Hospitzbewegung 1160 Wien, Thaliastraße 159/Stiege 1 01 969 11 66 info-hospizbewegung.at www.igsl-hospizbewegung.at

Verein Projekt Integrationshaus 1020 Wien, Engerthstraße 163 01 212 35 20 info@integrationshaus.at www.integrationshaus.at Wiener Tafel 1110 Wien, Simmeringer Hauptstraße 2 01 236 56 87 office@wienertafel.at www.wienertafel.at


EDITORIAL

GESUNDHEIT ÖSTERREICH

Liebe Leserin! Lieber Leser!

Gibt es etwas Schöneres, als gesund zu sein, die Natur und Freuden der Welt in ihrer Einzigartigkeit genießen zu können? Wohl kaum werden Sie sagen und hoffen, dass das Geschenk Gesundheit Ihnen auch in den kommenden Lebensjahren erhalten bleibt.

Dennoch hat nicht jeder diese Lebensqualität und muss sich jeden Tag und auch in der Nacht mit körperlichen, manchmal auch seelischen Beeinträchtigungen auseinandersetzen. Die Magazinserie CITY Management bietet im neuen Living Guidebook- Gesundheit 2017 wieder Hilfestellung bei zahlreichen gesundheitlichen Problemen, sowie auch vorbeugende Maßnahmen zur Erhaltung der Gesundheit an. Gesundheitsspezialisten und Fachärzte informieren über neue Erkenntnisse und Produkte, die das gesündere und qualitätsvollere Leben ermöglichen.

Es ist besonders erfreulich, dass City Management die Möglichkeit hat, Ihnen auch Fortschritte in der Medizin, wie die Nutzung der körpereigenen Stammzellen präsentieren zu können. Diese medizinische Sensation wird „OHT- Ozonhochdosistherapie“ genannt, wobei Mediziner aus allen Kontinenten daran interessiert sind, denn diese Behandlungsmöglichkeit kann viele Erkrankungen in kürzester Zeit heilen.

Wie immer im Leben sind es aber kleine Dinge, die uns Schwierigkeiten bereiten, aber so gut schmecken. Übersäuerung sind die Konsequenzen an der unser Organismus, die Haut und die Haare darunter leiden. Viele Tipps können auch hier Abhilfe schaffen, um wieder glücklich und gesund leben zu können. Der Ratgeber begleitet Sie auch zu Beauty- Vitalprogrammen, über die Wichtigkeit der Mobilität bis zum gesunden Wohnen. Entdecken Sie darin die vielen Möglichkeiten für ein gesünderes Leben im Jahr 2017. Wir freuen uns, wenn Sie davon profitieren.

Herzlichst

Georg Fuchs Chefredaktion

01


INHALT Abnehmen 26 Adressen für ehrenamtliche Tätigkeiten U2 Akt mit goldener Maske B.C. Hofmann 68 Akt, Schüchtern B.C.Hofmann U3 Alpen Relax Schlafsystem 4 Alte Meister im trendige Grossformat U3 Alternative Krampfadernbehandlung 32 Altersbedingte Veränderungen 50 Angelika Pirker 18 Angelikas Aloeoase 18 Anti Agin 27 Antioxitan OPC 27 Aqua Viscaya Gel Betten Österreich 65 Aroniabeere 17 Arteriosklerose Thermolio 30 Ärzteheim- passende Wohnform 51 Austria Gütezeichen für Gesundheit 42 Bäder der Stadt Wien 58 Badevergnügen- Sport & Wellness59 Bakteriell Lungenentzündung 34 Basenhaushalt 10 Basenlieferanten 12 Basisches Entschlackungsbad 28 Behandlung der Krampfadern 33 Behandlungsmöglichkeit OHT 25 Best Health Austria Gütezeichen 43 Bewegung und nährende Beziehung 66 Bienenhonig, Bienelnädchen 7 Bienenlädchen www.bienenlaedchen.at 27 BIO Bekleidung 5 Biodanza- Lebenstanz 66 Blockkaden 26 Burg´s Ernährung 20 Digitale MedienGesundheitsbereich 38 Editorial 1 Elektro Rollstuhl Invacare Kite 47 Empfehlungen -Basischer Tag 16 Entoxin Entschlackungsbad 28 Ernährungstipps 14 Essen "Basisch" 11 Eunaxis medical GmbH 45 Europäisches Verbraucherzentrum 38 Facharzt für Frauenheilkunde 25 Fahrsicherheitstraining ÖAMTC 49 Fisch als Nahrungsmittel 19 FOQUS- Von Mensch zu Mensch 53 Forever 18 Frühlingsfestival- verwurzelt im Lebensfluss 67 02

Gehörsturz Gelbetten Geobiologie-& Elektrobiologie Gesunde Ernährung Gesundes Geschenk Glutenfreie Nahrungsprodukte Haaranalyse Hofmann Hausmittel Haut- & Haarforschung Hautalterung www.thermolio .at Heilwirkung d. Aroniabeere Hilfe bei Handverlust Hofmann Brigitte Christine, Mal-Künstlerin Homöopatie Homöopatische Spitalambulanzen Hörimplantat MED-EL Hörgeräte Hypnosetrainerin Ben Hassen Impressum Inhalt Inkontinentz Hilfestellung Invacare Austria GmbH Joalis Kinesiologie Klinik- Home Care- Bedarf Kloihofer Claudia Kosmetisches Zahnbleaching Kraft des Schwefelwassers Krampfadern Behandlungsalternative Kräuter Hausmittel Kroiss Thomas Dr Kurzentrum Ludwigstorff Lahodny Johann Dr. Univ. Doz MR. Lebensgrundlage Wasser Lebensqualität durch Medikamente Liebe und Sex im Alter Manuka Bienenhonig MED-EL Medikamente für Lebensqualität Medizinische Geräte GmbH Mobilität für alle Altersgruppen Multiartikulierende Prothese Mutmachinstitut Nachaltiger Schutz www.holzer.memon.eu Nahrungsmittel Fisch ÖAMTC Fahrsicherheitstraining ÖBV Versicherung OHT-Ozonhochdosistherapie Online Gesundheitsratgeber ÖQA - Erfolg mit Qualität Pflegeprodukte PH Wert des Blutes Pharmig Pneumokokken

25 65 60 14 30 20 8 54 8 27 17 40 U3 6 6 27 26 17 2 44 47 37 37 45 21 57 31 32 55 32 31 24 22 35 36 7 27 35 27 48 41 21 61 19 49 39 24 U4 43 45 10 35 34

Prothese- Bewegung Steuerung Psoriasis pure smile bar Quellen die den Schmerz nehmen Ratschläge Thema Essen Reformkost Renature your life Risikofaktor Cholesterin Säulelieferanten Schimmelpilz - Schimmelsporen Schlafvergnügen Schuppenflechte Schutz vor Umweltbelastungen Schwefelwasser Therme Carnuntum Seelenphoenix Senioren- Wohnmöglichkeit Sie werden gebraucht Signale des Körper SonnwendviertelGlückliches Wohnen Spenglersan GmbH Stammzellenaktivierung Strahleneinflüsse auf den Organismus Stressabbau Tee-& Kurhausmittel Terapie OHT Termolio Therme Carnuntum Tiefschlaf ohne Störung Tinitus Tipps für Haarqualität TOPAQUA Toplife Toth Angela Mag. Kinesiologin touch bionics Traubenkernöl Trinkwasser für Zuhause Übersäuerung Unfallschutz ÖBV Veränderungen bei den Sinnesorganen Walter Michael ÖBV Gebietsdirektor Wasserberatung Test Wellness u. Thermentotels Zertifizierung Werdegang Brigitte Christine Hofmann Wiener Wohn-Ticket Wohnberatung Wohnen mit Pflege und Sicherheit Wohnungsangebot Sonnwendviertel Wunderlich Dr. Max Univ.Prof. Chirurg Zirbe

41 27 57 46 15 20 61 3 13 62 64 27 61 31 26 51 U2 21 63 28 25 60 26 56 24 27 31 64 25 9 23 5 37 40 27 23 10 39 50 39 23 43 U3 63 63 52 63 44 4


GESUNDHEIT ÖSTERREICH

Risikofaktor „Cholesterin“ reduzieren! Cholesterin ist ein essentieller Bestandteil von Zellwänden und vieler Hormone. Trotzdem haben wir durch unsere westliche Lebensweise deutlich mehr Cholesterin, als wir benötigen. Die Buschmänner in Afrika haben z.B. einen Wert von ca. 40, bei uns sind es meist Werte über 200. Zuviel also. Dieser Wert von 200 gilt als Grenzwert und wird aber nur von ca. 1/3 der Menschen erreicht. Ein hohes Cholesterin bedeutet ein erhöhtes Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall, arterielle Verschlusskrank- Gesundheitssprecher heit und wahrscheinlich auch für De- im Nationalrat menz. Dr. Erwin Rasinger Es gilt der Grundsatz je niedriger umso besser. Grob gesagt, verringert 1 % weniger Cholesterin über dem Grenzwert das Infarktrisiko um 2%. Der Cholesterinspiegel ist leider meist in seiner Höhe genetisch fixiert. Durch sehr cholesterinreiche Ernährung wie Eier, Fleisch und viel Fett, kann man den Spiegel um etwa 20 % zusätzlich verschlechtern oder auch verbessern. Bei Risikopatienten, die z.B. schon einen Infarkt hatten oder Beschwerden an den Herzkranzgefässen haben, gibt es heute sehr gute Medikamente.

Diese Medikamente heißen Statine und können je nach Präparat und Dosierung den Cholesterin- Spiegel um 30 -60 % senken. In großen Studien wurde bewiesen, dass sie dann das Infarktrisiko um ca. 30% senken. Zusätzlich gilt es aber, auch andere Risikofaktoren zu reduzieren. Hier ist es vor allem das Rauchen, hoher Blutdruck, deutliches Übergewicht, Zuckerkrankheit, die sich im Risiko dann oft mehr als addieren.

Wenig Bewegung ist ein zusätzlicher Risikofaktor. 3 x die Woche 30-45 Minuten zügiges Spazierengehen wäre schon deutlich risikoverbessernd.

Es geht also oft nicht nur um Tabletten, sondern darum, den inneren Schweinehund zu besiegen. Man kann also den manchmal schlechten Genen durchaus ein Schnippchen schlagen. Eine Studie des deutschen Krebsforschungszentrums hat kürzlich ergeben, dass wir bis zu 17 Jahre (!) weniger Lebenserwartung haben, wenn wir völlig ungesund leben. Jeder hat es daher in der Hand. Gesunder Lebensstil lohnt eindeutig! 03


GESUNDHEIT ÖSTERREICH

Die Zirbe - ein verstecktes Juwel unserer Alpen. Der unvergleichliche Duft, die unerschöpfliche gespeicherte Energie und der unglaubliche Überlebenswille der Zirbe stärken den Menschen und geben ihm Kraft und Mut. Der Duft und die gespeicherte Energie der Zirbe stärken den Nutzer und aktivieren lebenswichtige Regenerationsprozesse. Zu Bettkasten oder Schlafzimmermöbel verbaut profitiert der Mensch während der gesamten Schlafenszeit. Wissenschaftliche Studien belegen: 3500 Herzschläge werden pro Nacht eingespart. Wir von AlpenRelax möchten, dass sich möglichst viele diese Vorteile nutzbar machen können.

Fotos:©AlpenRelax

Bereits viele Jahrhunderte ist die Zirbe ein treuer Wegbegleiter der dort ansässigen Bewohner.

In unserer Tischlerei wird deshalb alte Handwerkskunst hochgehalten und die Bettkästen metallfrei hergestellt. So produzierte Bettkästen überleben Generationen und sind von bleibenden Wert.

Lamellenrost und Systemmatratze werden auf den Anwender abgestimmt. Vor der Auslieferung wird jedes System energetisch harmonisiert. Interessierte aus nah und fern sind herzlichst eingeladen, sich direkt vor Ort – im Probe- und Verkaufsraum von AlpenRelax in der Gerlosstraße in Mittersill – von der Qualität und Vielfalt an Gestaltungsmöglichkeiten zu überzeugen. Vereinbaren Sie bitte einen Termin, damit wir eine kompetente Beratung gewährleisten können. Gerne kommen wir auch zu Ihnen. 04

Tauernzirben – Schlaf – Manufaktur Gerlosstraße 8a, 5730 Mittersill www.ruwies.at info@ruwies.at

Entgeltliche Einschaltung

Das AlpenRelax Schlafsystem rundet das Sortiment ab.


05

Entgeltliche Einschaltung


GESUNDHEIT ÖSTERREICH

Homöopathie ist wertvoll Eine Studie über Homöopathie in Österreich besagt, dass mehr als die Hälfte der Bevölkerung auf die sanfte Homöopathie vertraut. Die Homöopathie ist eine Regulationstherapie und die Arzneimittel geben dem Körper den Impuls, eine Selbstheilung anzukurbeln. Die großen Vorteile dabei sind, dass sie kaum Nebenwirkungen hat und daher auch von Kindern und Schwangeren eingenommen werden. Sie ist sowohl für die Behandlung akuter, als auch chronischer Erkrankungen geeignet. Akute Erkrankungen und Selbstmedikation Am häufigsten wird die Homöopathie von den Österreicherinnen und Österreichern bei leichten grippalen Infekten, Schnupfen und Husten, sowie zur allgemeinen Steigerung der Abwehrkraft eingesetzt. Aber auch bei Nervosität und Unruhe, bei Magen und Darmbeschwerden und vielen mehr kann sie Hilfe leisten, informiert die Initiative „Homöopathie hilft“ Solche banalen Erkrankungen können auch im Rahmen der Selbstmedikation homöopathisch behandelt werden. Allerdings sollte man bei Anwendung von homöopathischen Einzelmitteln sehr genau Bescheid wissen, welches das richtige ist oder ein gutes Nachschlagwerk ( siehe www.homöopathiehhilft.at) zu Rate ziehen. Alternativ gibt es in der Apotheke sogenannte homöopathische Komplexmittel. Sie enthalten eine Kombination bewährter homöopathischer Substanzen und werden indikationsbezogen angewendet. Sollten sich die Beschwerden binnen 2-3 Tagen nicht bessern oder verschlechtern, so ist unbedingt ein ärztlicher Rat einzuholen. Chronische Erkrankungen Die Behandlung chronischer Erkrankungen gestaltet sich komplexer und sollte unbedingt von einem Arzt mit Homöopathie – Ausbildung durchgeführt werden. Im Rahmen einer genauen Anamese werden körperliche und psychische Symtome, sowie Gewohnheiten, Vorlieben und vieles mehr umfasst. Anschließend wird das passende Arzneimittel bestimmt. Krankheiten wie Allergien, Erkrankungen des Bewegungsapparates oder psychische Beschwerden, können zwar nicht immer geheilt, aber oft deutlich gelindert werden. Dadurch kann den Betroffenen wieder viel an Lebensqualität gegeben werden. Oft gelingt es auch, die Einnahme von konventionellen Medikamenten zu reduzieren. Informationen bietet die Initiative „Homöopathie hilft“ www.homooepathiehilft.at, www.facebook.com/homhilft 06

Homöopatische Spitasambulanzen in Österreich n Krankenhaus Hietzing der Stadt Wien Abt. Gynäkologisch- Geburtshilfe Ambulanzleiterin: Dr. Michaela Zorzi n Wilhelminenspital der Stadt Wien Abt. Gynäkologisch- Geburtshilfe Ambulanzleiterin: Dr. Susanne Stoeckl- Gibs n Krankenhaus der Bamherzigen Brüder in Linz Abt. Gynäkologisch- Geburtshilfe Ambulanzleitung: Dr. Rosemarie Brunnthaler – Tscherteu n St. Anna Kinderspital Wien Ambulanzleitung: Dr. Wolfgang Eichler n Landesnervenklinik Klagenfurt, Kinderonkologie Ambulanzleitung: Dr. Elfriede Pichler n Landesnervenklinik Hall in Tirol Ambulanzleitung: Dr. Werner Knoflach n Sigmund Freud Krankenhaus Graz/ Steiermark für neurologisch- psychiatrische Erkrankungen. Ambulanzleitung: Dr. Anton Rohrer n Krankenhaus der Bamherzigen Brüder in Sazburg, Chirurgisch-Onkologische Abteilung Ambulanzleitung: Dr. Klaus Connert, Dr. Hans Ziller, Dr. Barbara Reuter, Dr. Andreas Marte n Universitätsklinik Wien, Allgemeines Krankenhaus, Onkologische Abteilung an der 2. Medizinischen Abteilung Prof. Dr. Michael Frass n Sofienspital, Interne Abteilung Ambulanzleitung: Dr. Wolfgang Kühnen n Rudolfsspital der Stadt Wien, Kinderheilkunde und Neonatologie Ambulanzleitung: Dr. Bettina Baltacis n Kinderklinik Glanzing im Wilhelminenspital Kinderambulanz- nur mit Überweisung oder Facharztschein Ambulanzleitung: Dr. Hannes Riedl


SUMM, SUMM, SUMM... BIENCHEN SUMM HERUM Summ, summ, summ - im Bienenlädchen in Baden wähnen sich Freunde bester Naturprodukte im echten Bienenhimmel! Das dynamische Duo Elfim und Michael Firnhammer heißt Sie herzlich willkommen. Persönliche Beratung ist uns wichtig, besuchen Sie uns im Geschäft oder rufen Sie uns an. Hier werden hochwertige Spezialitäten aus dem Bienenstock von Hand verarbeitet. Vom klassischen Waldhonig über Blüten-Cremehonig bis hin zu besonders wohlschmeckendem Tannenhonig sind hier sämtliche Produkte der fleißigen Bienen käuflich zu erwerben. Auch Propolis, Kleehonig, Bee-Cosmetics und zahlreiche Wachsprodukte warten nur darauf, von Ihnen auserwählt zu werden. Komplettiert wird das umfassende Bienen-Sortiment von Thymianhonig und aktivem Manuka-Honig. Manuka - Das natürliche Antibiotikum Exzellente Naturprodukte wie Tigerbalsam oder Mohnblütenöl, Hanf und Kartoffelcreme bilden die perfekte Ergänzung. Lernen Sie mehr über die medizinische Anwendung von Honigprodukten, die in Vergessenheit zu geraten droht …

Ätheriches Manukaöl.................geg. Schuppenflechte Manuka Rachenspray................Mundhygiene, Pilze Manuka Zahnchreme.................Natur Mundhygiene Manuka Gesichtschreme.........feuchtigkeitsspendend Manuka Lippenbalsam..............Lippen- Nährstoffe Manuka Körperlotion.................strafft die Haut Manuka Nagelpflege..................stärken Fingernägel Manuka Gelée Royal...................Hormonbalance Manuka Honig Sirup...................Husten, Heiserkeit

Manuka Lutschbonbon.............bei Halsschmerzen Manuka Honigriegel....................Manukahonig Manuka Pralinenriegel..............mit 45 % Kakaoanteil Manuka Honig Pralinen............Manukahonig Manuka Gold Likör.......................Verdauung Manuka Met....................................für Obstsalate Manuka-Health Seife..................trockene Haut Manuka Pflanzenölseife...........Neuroderitiker Manuka Schaumbad..................mit Manuka- Honig Manuka Shampoo........................Duschbad, Shampoo Manuka Bodylotion.....................mit Manuka Honig Entgeltliche Einschaltung

Das perfekte Geschenk

07


© Laboratoire Biosthétique Kosmetik GmbH & Co. KG

GESUNDHEIT ÖSTERREICH

Glücklich mit Haut und Haar! Bei dünnem, schütterem Haar, bei Haarausfall, bei schlaffem, brüchigem, glanzlosem Haar oder wenn die Frisur nicht hält, bzw. bei gespaltenen Spitzen, wenn bei den Ansätzen der Flaum vorne nicht länger wird, dann läuten die Alarmglocken und Sie sollten zur Haaruntersuchung. Schenken Sie diesen Problemen mehr Beachtung, denn eine rechtzeitige Ursachenfeststellung der beHaar- & Hautforscherin einträchtigten HaarBrigitte Hofmann. pracht bedeutet nicht nur eine verminderte Attraktivität, sondern es steckt oft viel mehr dahinter, betont die Haar- und Hautforscherin Brigitte Hofmann. Sie weiß, wovon sie spricht, denn schon vor Jahrzehnten profitierten hilfseuchende Frauen und Männer von ihrer Pflege und den Erkenntnissen als Haar- Spezialistin. Das Aussehen der Haare ist ein Spiegelbild der Gesundheit, betont die Biosthetikerin gegenüber dem Living- Guidebook für Gesundheit und Vitalität. Glänzendes und kräftiges Haar bedeutet für uns Vitalität. Ist diese beeinträchtigt, kommt es meistens auch zu Auswirkungen bei der Haut und sehr oft ist ein Haarverlust zu beobachten. 08

Häufige Auslöser sind die Umweltgifte in der Atemluft, wie Abgase, Smog, Schwermetalle, übermäßige UV-Bestrahlung, auch Ozon, sowie Zigarettenrauch. Alle diese Verursacher nennen wir „Freie Radikale“. Sehr wichtig dabei ist die Ernährung. Ein besonderer Vorteil bei einem Besuch bei Brigitte Hofmann ist neben ihrer Ursachenfeststellung auch ihr Einfühlungsvermögen, von dem jeder auch durch Diskretion profitiert. Für eine Haaruntersuchung ist unbedingt eine Terminvereinbarung notwendig, wobei die Haare vor dem Besuchstag mindestens 2 Tage nicht gewaschen sein dürfen. Die Entnahme von 10-15 Haaren, für die mikroskopische Untersuchung, ist eine absolute Notwendigkeit. Das Auszupfen für die Erstuntersuchung ist schmerzfrei und wird professionell erledigt. Die Kopfhaut und die Haarqualität werden einer genauen


TIPP

© Laboratoire Biosthétique Kosmetik GmbH & Co. KG

Da an jedem Haar ein ganzer Mensch hängt, spielt die Ernährung eine wesentliche Rolle. Um schlaffes Haar wieder in Schwung zu bringen, gibt es einige allgemeine Regeln. Schlaffes Haar ohne Sprungkraft fällt sehr schnell in sich zusammen. Die Ursache ist sehr oft eine Mineralisierung, das heißt, Mineralsalze lagern sich im Haar ein, beschweren es und binden jede Feuchtigkeit. Da der Körper nachts bis zu eineinhalb Liter Flüssigkeit verliert, geht man am Abend oft mit ansehnlichem Haar ins Bett und erwacht am Morgen mit strähnigem Haar. In diesem Fall sollten Sie ein viertel Liter warmes Wasser vor dem Zähneputzen und ein vierten Liter nach dem Zähneputzen trinken. Dann nochmals ein Glas Wasser, den Saft einer Zitrone und zwei Kaffeelöffel Honig verrühren und trinken. Sollten Sie Obst essen, wäre die günstigste Zeit am Morgen, wenn möglich nicht mit Milch mischen. Gönnen Sie Ihrem Körper zweimal wöchentlich einen Basentag. Essen Sie: Kartoffel, Reis, Gemüse, Kürbis, Bananen, Papayas, Mangos, Avocados, Erdbeeren Würzen Sie: Mit viel Kräuter. Reduzieren Sie: Salz, Milch, Käse, Eier, Süßes, Kaffee Trinken Sie: Soviel Wasser wie möglich Mineralisiertes Haar: Benötigt natürlich die richtige Pflege, in diesem Fall- Wäsche mit Shapoon „Hydrotoxa“, jeden Tag 5 ml „Hydrotoxa“ Lotion auf der Kopfhaut verteilen. In vier bis fünf Wochen werden die Haare glänzen und Ihre Frisur hält um Tage länger.

Begutachtung unterzogen. Nach der Prüfung der Haarwurzeln, der Kopfhaut und der Haarqualität, sowie auch der Quantität, wird ein Rezept der zu verwendenden Produkte erstellt. Ebenso ist die Art der Verwendung und die notwendige Dosierung ein wichtiger Behandlungspunkt, genauso wie die Ernährung. Nach der Erstuntersuchung, Zeitspanne ca. 60 Minuten, findet ein Besprechungstermin über die weitere Vorgangsweise statt. Die Anwendungen sollten im Normalfall selbst durchgeführt werden. Der Zeitaufwand ist produktbezogen, zwischen zwei und max. zehn Minuten. Die ersten Erfolge stellen sich in der Regel nach ca. zwei Monaten ein. Die gesamte Behandlungsdauer umfasst ca. zwölf Monate, wobei eine Quartalskontrolle besonders wichtig ist, um den Wirkungsverlauf beobachten zu können.

Bei einer Störung der Schilddrüse oder hormonelle und medikamentöse Störungen bietet sie unterstützende Maßnahmen, jedoch nur nach Rücksprache eines Arztes. Nebenwirkungen gibt es so gut wie keine, da alle Produkte biologisch sind und in erster Linie ätherische Öle verwendet werden. Ihre Klienten kommen aus der Schweiz, Deutschland und natürlich aus Österreich, wobei die Erfolgsquote bei 85-90 % liegt. Terminvereinbarung: für Wien und Niederösterreich Brigitte C. Hofmann 3100 St. Pölten, Dr. Karl Renner Promenade 31 +43 (0) 664 42 57 563 oder bei der Redaktion „Gesundheitsratgeber“ +43 (0)676 76 45 034 haarforschung@gmx.at, www.1brigitte.at 09


GESUNDHEIT ÖSTERREICH

Informationen zum Thema Säure und Basenhaushalt

Übersäuerung und mögliche Konsequenzen... „Ich bin sauer!“ - Diesen Satz hat wohl jeder schon gehört oder auch öfters ausgesprochen. Leider nehmen wir ihn nicht so ernst wie wir es aber sollten. Nicht nur unser Gemüt ist damit gemeint, sondern auch unser größter Schatz den wir besitzen- unser Körper. Übersäuerung ist das Schlagwort im Zusammenhang mit vielen gesundheitlichen Problemen, ob diese nun Übergewicht, Bluthochdruck, Einschlafprobleme, Haarausfall, Verstopfung, Blähungen oder auch eine Schwächung des Immunsystems sind, dies alles sind Anzeichen einer schon länger andauernden Übersäuerung des Köpers. Genauer gesagt, wir ernähren uns zu sauer und zu wenig basisch, der Überschuss kann nicht mehr abgebaut werden und lagert sich ab. Nicht nur der physische Aspekt ist bei diesem Thema zu beachten, sondern auch den psychischen Zustand jedes einzelnen Menschen. Nicht umsonst gibt es die Ausdrücke, dass uns etwas auf den Magen geschlagen hat, oder wir sauer oder „angefressen“ sind. Der Geist steuert unseren Körper, ärgert, stresst und nagt ein Problem an uns herum, so reagiert der Körper auch darauf, er arbeitet und kann nicht genügend ruhen, die Störungen führen dann unter anderem zu einer Übersäuerung. Die Folgen sind, wir fühlen uns energielos, schlapp, depressiv, haben Konzentrationsmängel, sind nicht mehr so belastbar, sind öfters gereizt und leichter vergesslich.

Was ist eine Säure, was ist eine Base?

Säuren sind chemische Verbindungen, die das positiv geladene Wasserstoffion(H+) beinhaltet, Basen erkennt man durch negativ geladene OH- Gruppen( OH-). Treffen die beiden Moleküle aufeinander, entsteht das neutrale Wassermolekül H²O. 10

Messungen des eigenen PH- Wertes

Gemessen wird der individuelle Säuren- oder Basengehalt durch den PH – Wert. Dieser Wert sollte mindestens dreimal im Tag im Urin gemessen werden, vor dem Frühstück, nach dem Mittagessen und vor dem Schlafen gehen, drei Stunden nach dem letzten Essen. Um einen genauen Durchschnitt zu erhalten, sollte man diese Werte über drei Tage lang messen. Unser Blut besitzt einen PH- Wert von 7,4. Diesen Wert nimmt man als Richtschnur, das bedeutet, alles unter 0-7 ist sauer, der neutrale Bereich ist 7,1 bis 7,4. Werte über 7,5 bis 10 gelten als basisch. Tagesschwankungen von Person zu Person sind natürlich, jedoch sollte der Bereich zwischen 5,0und 8,5 liegen. Teststreifen dazu gibt es in der Apotheke oder sie sind oft beim Kauf von Basenpulverpackungen beigelegt.

Was bedeutet das für unseren Körper?

Neben den lebenswichtigen Stoffen werden auch Abfallprodukte hergestellt, die im Volksmund auch „Schlacken“ genannt werden. Entsteht nun mehr Säure im Körper als dieser verkraften kann, legt er sogenannte Säuredepots an. Diese Depots sind schwer lösliche Salze, die im Fett und im Bindegewebe angesammelt werden, behindern nun den Körper, und da haben wir den Salat, alle wichtigen Funktionen können nicht mehr ganz störungsfrei ablaufen. Und was passiert, wenn es nicht mehr so ganz ungestaut abläuft ? Ich erinnere mich gern an den Stau beim Autofahren, ja irgendwie steht alles, oder läuft nur langsam weiter, irgendwie krachts und wenn dann ein Unfall passiert, schickt der Körper Signale, eben zum Beispiel in Form von Verstopfung oder anderen „Zivilisationskrankheiten“


Wir brauchen unseren Körper noch sehr lange, jeden Tag und jede Sekunde erwarten wir, dass er reibungslos funktioniert!

Unser Körper ist sehr geschickt, er kann viele Milliarden von Abläufen und Reaktionen, Verkehrswegen und Transporten leicht managen, kleinere Probleme löst er selbstständig von alleine. Wenn er dann „schreit“ sind nur leider wir es, die ihn dann gerne ignorieren, weil uns das im Moment wirklich überhaupt nicht passt.

Also, ich bin der Meinung, jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt für unseren Körper etwas zu tun.

Wir brauchen aber unseren Körper noch sehr lange, jeden Tag und jede Sekunde erwarten wir, dass es reibungslos funktioniert. Sollte das nicht der Fall sein, dann jammern wir, wir regen uns sogar darüber auf, wir sind vielleicht sogar- na, sauer ?? Uh, da haben wir es schon wieder!

Das bedeutet . dieses Essen enthält überwiegend basische Lebensmittel und hilft dem Körper seine überschüssigen Säuredepots abzubauen. Da die meisten Basenlieferanten frische Früchte und frisches Gemüse sind, erhalten wir zusätzlich jede Menge an Vitaminen, Kohlenhydraten, Ballaststoffen und sekundäre Pflanzenstoffe.

Wie wäre es mit einem „Basischen Essen“ ?

11


GESUNDHEIT ÖSTERREICH

Starke Basenlieferanten Die „Goodies“ unter unseren Nahrungsmitteln, die stark basenbildend sind, und auf jeden Fall überwiegend in unserem täglichen Speiseplan vorhanden sein sollten.

Ich beziehe mich hier auf BIO- Produkte: n n n n n n n

die meisten Gemüse Sorten: Rettich n Karotten Rote Rüben n Ruccola Kartoffeln n Sellerie Spinat n Kohlrabi Fenchel n Schwarzwurzel

n n n n

Pilze und Hülsenfrüchte Frische Sprossen n Champignon Sojabohnen n Pfifferlinge Keimlinge n Steinpilze

n n n n n

Feldsalat

Reifes Obst Feigen ( getrocknet ) Bananen Rosinen Hagebutten

n Frische Kräuter n Petersilie n Basilikum n Milchprodukte n frische Milch 12

n Korinthen n Datteln n Stachelbeeren

n Schnittlauch

n Molke

n Sojaprodukte n Soja Milch n Tofu n n n n n n

n Sojamehl n Sojagranulat

Sonstiges Dörrobst

Getränke

Birnendicksaft n Karottensaft Kräutertee n Rote Rübensaft Gemüsesaft ( ohne Tomaten )

Schwache Basenlieferanten n Kaltgepresste Pflanzenöle n Olivenöl, Traubenkernöl, Kokosöl n Milchprodukte n Joghurt n Schafmilchprodukte

n Buttermilch n Ziegenmilch


Informationen zum Thema Säure und Basenhaushalt n n n n n n n n n n n n

Gemüse Kürbis Zucchini Mais

n Knoblauch n Lauch n Broccoli

Zwiebel

Obst und Obsternzeugnisse Birnen n Honigmelonen Grapefruit n Maracujas Kiwi n Nektarinen Mango n Papayas Weintrauben n Äpfel Zitronen

n Süßes n Honig n Ahornsirup

n Marmeladen

( sollten jedoch, wenn möglich „selbstgemacht“ sein, mit Honig gesüßt, bzw. Rohrzucker )

n n n n

Getränke stilles Mineralwasser ungesüßter Apfelsaft Rotwein

n Zitronensaft n Grüner Tee

Die schlimmsten Säurelieferanten n n n n n n n n n n n n n n n

Kaffee Schokolade hochprozentiger Alkohol Walnüsse, Erdnüsse Käse über 50% Fett (vor allem Schmelzkäse ) Fleisch Wurst Eier Geflügel unreife Früchte Seefische Nudeln Süßwasserfische Weißbrot Meeresfrüchte

13


GESUNDHEIT ÖSTERREICH

10 kleine Tipps im Alltag Es ist nicht gerade leicht, sich von einem auf den anderen Tag umzustellen. Schon gar nicht wenn man eine Familie hat, die sich gern von Pizza und anderen Fertig-, Schnellkochgerichten ernährt. Da ist Zeit angesagt, immerhin muss sich auch der Körper in Ruhe umstellen, Stress und Hektik, psychischer Druck erzeugen Säure, und von der haben wir schon genug.

Wie viel basische Nahrung sollte ich täglich essen? Was mache ich, wenn….. Generell ist zu sagen, dass ¾ der Nahrung die man zu sich nimmt, basisch sein sollte und nur ein ¼ sauer.

Was kann ich tun, um mich langsam in die basische Richtung zu begeben? 1.) Bio Produkte kaufen ist nicht ganz so billig. Aber dafür hab ich weniger Pestizide und Schadstoffe, weniger Hormone und nicht die Gefahr, dass diese genmanipuliert sind. 2.) Kein weißer Zucker, sondern Rohrzucker, ist gewöhnungsbedürftig, aber geht genauso. Eine natürlich viel bessere basische Alternative ist der Honig.

3.) Kein raffiniertes Salz oder Öl, besser Himalayasalz (naturbelassen) und kaltgepresstes Olivenöl oder Traubenkernöl.

4.) Margarine oder Butterschmalz verwenden, Fett abtropfen lassen, bzw. gut mit einer Küchenrolle absaugen.

Sollte dies öfters, weil man zu einem Essen eingeladen ist oder wieder einmal den Rahmen gesprengt hat, vorkommen, darf man nicht vergessen, diese „Fehler“ auch wieder gut zu machen. Man könnte sich selbst und dem Körper einen Tag zur Regeneration gönnen, so zum Beispiel einen Fasttag in der Woche einlegen, wo man vor allem Wasser, Tees und Gemüsesäfte zu sich nimmt. Das ist auch gar nicht so schwer, wie man sich das vorstellt, denn wie oft hat man viel zu tun und vergisst sogar auf das Essen. Ein wichtiger Faktor ist auch die Bewegung an der frischen Luft. Das Blut wird mit Sauerstoff versorgt und greift hungrig nach den Säuredepots. Also gönnen Sie sich einen langen, erholsamen, langsamen Spaziergang. 14


Informationen zum Thema Säure und Basenhaushalt

5.) Gemüse ist am reichhaltigsten als Rohkost, jedoch auch nicht allzu verdaulich. Beim Waschen, Zerkleinern und Kochen verliert das Gemüse viel an Vitaminen, deswegen nur grob schneiden, nicht unnötig im Wasser liegen lassen und wenn möglich, kurze Zeit garen oder dämpfen.

6.) Das Essen nicht öfters aufwärmen! Dies zerstört die Nährstoffe und kann sogar schädlich wirken. Mikrowellen Essen- Sie wollen wirklich verstrahltes Essen in ihrem Körper aufnehmen? Das muss nicht sein. 7.)

9.) Fleisch und Fisch. Zumindest wäre eine Reduktion der wöchentlichen Menge schon mal ein Anfang, mit vielen basischen Beilagen, wie Petersilkartoffeln, gedünstetem Gemüse, Naturreis oder frischem Salat. 10.)

Das Naschen. Das ist auch so eine Sache, aber auch die lässt sich erleichtern. Obstsalat mit Joghurt, Eis mit frischen Früchten, Vanillesauce mit Erdbeeren, Rosinen, gedörrte Mandeln oder Feigen, Bananen in Honig oder ein Vollkornbrot mit Marmelade, ein Kornweckerl mit Nussnougatcreme – genug Möglichkeiten?

Der morgentliche Kaffee, ja das ist schwer, aber grüner Tee ist viel gesünder, man kann genauso dabei quatschen und ist sogar noch harmonisierend für Geist und Seele. Wäre das nicht ein Versuch wert? Schon mal mit einem besseren Start den Tag beginnen.

Zum Schluss noch die „Basics“

8.) Abends, Lust auf ein Bier ? Kann ich verstehen, geht mir genauso. Wie löse ich das Problem, schon mit einem dunklen Bier versucht? Das wäre nämlich basisch, genauso wie ein Glas Rotwein.

Kleine Mahlzeiten am Tag sind besser als zu große am Abend oder zu Mittag. Abends auch kein frisches Obst oder Rohkost Gemüse zu sich nehmen, da es im Körper zu Gärprozessen führen kann und die erforderlichen Verdauungsprozesse vor dem Schlafengehen nicht mehr leistet. 15


GESUNDHEIT ÖSTERREICH

Informationen zum Thema Säure und Basenhaushalt

Wichtig ist, auf jeden Fall VIEL und NOCH MEHR TRINKEN, in der Früh gleich vor dem Zähneputzen einen Becher Wasser, danach auch einen Becher Wasser. Geht schnell und ein halber Liter ist schon im Körper. Dasselbe am Abend und man hat schon einen ganzen Liter geschafft, ohne es richtig zu merken. Untertags eine Flasche mit Wasser, ungesüßter Apfel- oder Orangensaft oder im Winter, wenn es kalt ist, eine Thermoskanne mit Tee nehmen. Warten an der Bushaltestelle, beim Arzt oder im Auto auf die Kinder, wenn Sie abgeholt werden. Auch während der Arbeit, oder abends- immer einen vollen Krug bei sich

stehen haben. Sie werden gar nicht merken wie viel man trinken kann, wenn es einem nicht mehr auffällt. Wenn Sie etwas essen, nehmen Sie sich ZEIT zum ESSEN. Sie haben Probleme mit dem Verdauungssystem? SEHR GUT KAUEN, das fördert Ihre Verdauung. Sie haben ein schnelleres Sättigungsgefühl und schlingen nicht Unmengen hastig und schlecht verdaut in sich hinein. Essen sehr spät am Abend sollte nicht sein. Dann doch lieber den Tag mit einem guten, reichhaltigen und deftigen Frühstück beginnen.

Guten Appetit!

Eine Empfehlung für einen basischen Tag Frühstück: Müsli mit einer extra Portion Rosinen, dazu frische Äpfel oder Bananenstücke, Mit Sojamilch oder frischer BIO Vollmilch, Salbeitee, Kräutertee, grüner Tee mit Honig oder ein stilles Mineralwasser genießen. Zwischendurch: Gemüsesaft, Tees, Mineralwasser, frische Früchte, Dörrobst, Gemüse roh knabbern. Mittags: Nudel- Gemüsesuppe: : rote Rüben, weißer Rettich, Sellerie, Karotten, gelbe Karotten, Süßkartoffeln, Zwiebel in ½ BIO Suppenwürfel, kochen, Salzen, Koriander,Petersilie, Pfeffer, Kreuzkümmel beimengen, Vollkornspiralen von Anfang an dazugeben. Buchweizen und ½ TL Salz, 8 Minuten kochen in ½ BIO Suppenwürfel. dazu Süßkartoffel, Rote Rüben, Rettich in Olivenöl und Wasser kochen, zusammenschütten und würzen mit Koriander, Kurkuma, Pfeffer und Sal16

zen. Ganz am Schluss Paprika klein geschnitten dazugeben und Basilikum und eventuell mit Knoblauch verfeinern. Abendessen: Naturreis mit Curry kochen, dazu Kurkuma geben, damit es schön gelb wird. Inzwischen ein bis zwei Mandarinen auspressen und Mangostücke vorbereiten.Wenn der Reis fertig ist, mit Mandarinensaft und Mangostückchen vermengen und mit Dillspitzen verfeinern. Bei Bedarf ist Salzen und Pfeffern möglich. Variante: Mandeln klein schneiden und beigeben. Naschen zwischendurch? Äpfel, Karotten reiben, Mandeln klein schneiden, dazu Honig geben und Zitronensaft. In den Mixer und genießen!!!! Fragen , Anregungen, Wünsche ? Besuchen Sie www.1brigitte.at


Die Aroniabeere und ihre Heilwirkung Die Aroniabeere ist voll von wertvollen Inhaltstoffen. Der hohe Gehalt an Vitamin C, K, Folsäure, Eisen und an antioxidativ wirkenden Flavonoiden machen die Heilwirkung aus.

n Zur Verbeugung bei Diabetes zu Vorbeugung können Aroniabeeren besonders hilfreich sein. Eine Studie hat ergeben, dass Aroniabeeren angeblich den Blutzuckerspiegel nicht erhöhen, sondern sogar senken.

Flavonoide sind Pflanzenstoffe, die antientzündend wirken und im hohen Maße in der Aronia enthalten sind. Der Gehalt ist wesentlich höher als in Cranberrys, Preiselbeeren, Holunderbeeren oder Blaubeeren.

n Schutz der Augen Aroniabeeren bieten einen Schutz für unsere Augen, denn sie enthalten Mengen von Carotin, das auch Zellen vor Beschädigungen und grauem Star schützen soll.

Die Aronia fördert die Steigerung der Abwehrkräfte gegen Bakterien und Viren. Aronia bindet freie Radikale und unterstützt den Stoffwechsel. n Förderung der Gesundheit der Harnwege Viele Menschen haben Harnweginfektionen. Symptome sind unter anderem Schmerzen beim urinieren, oder auch öfters urinieren zu müssen. Studien haben ergeben, dass die Linderung von Harnweginfektionen durch Aronia, wegen der hohen Chinasäure 5 bis 10 mal effektiver ist als durch Preiselbeeren. Es konnte auch nachgewiesen werden, dass sie effektiv das Wachstum zahlreicher Bakterien reduzieren. n Verbesserung des Blutkreislaufes Aroniabeeren sind bekannt dafür, den Blutkreislauf zu verbessern, die Blutgefäße zu stärken und dadurch das Risiko eines Herzinfarktes mindern. Aroniabeeren bekämpfen die freien Radikale. Der Gehalt von Phenolen desinfizieren den Blutstrom und helfen mit, giftige Substanzen zu entfernen und Wundheilungen zu unterstützen.

Impressum:Medieninhaber, Verleger, Herausgeber: WCM Kommunikationsagentur GmbH, 1230 Wien, Anton-Baumgartner-Straße 44/B4/125, Tel.:+43 (0) 676 76 45034, e- Mail : office@wcm-austria.at, www.wcm-austria.at, Kundenbetreuung +43 (0) 676 76 45034, Grafik: Atelier Gregoritsch, 2344 Maria Enzersdorf, graphic@atelier-gregoritsch.at, www.atelier-gregoritsch.at. Druck: Stavos Vrachorits GesmbH ( Druckerei Odysseus ), 2325 Himberg bei Wien. Lektorat: Petra Gilly. Städtejournal, Magazin City Management - Living Guidebook - Gesundheit - Beauty - Wellness - Zukunftsvorsorge, Richtung des Journals: Unabhängig. Verteilung: zielgruppenorientiert, Versand Post und Verteilung. Die technischen Daten in den Beiträgen beruhen in der Regel auf Angaben der Inserenten und Erzeuger. Für die Richtigkeit kann keine Verantwortung übernommen werden. Für den Inhalt bezahlter Einschaltungen haftet der Inserent. Vorbehaltlich Satz und Druckfehler während der Produktion und vorbehaltlich Änderungen von Förderungen, Temine, Irrtümer. Die Gestaltung der Beiträge und Inserate (inkl. Bilder und Texte) unterliegen den Copyright-Eigentum von WCM-Austria und dürfen ohne schriftliche Erlaubnis nicht anderwertig verwendet werden. Erscheinung: 12/2016

17


DIE BASIS

Wertgeschätzt von Anfang an Bereits die sagenumwobenen ägyptischen Königinnen Nofretete und Cleopatra pflegten ihre Körper mit Aloe Vera. Zeichnungen der Pflanze finden sich auch in den Grabstätten der Pharaonen. Hippokrates, der Vater der Medizin, nutzte die Aloe Vera, ebenso wie Christoph Kolumbus und Marco Polo. Über Jahrtausende hinweg hat man in den unterschiedlichsten Kulturen die wohltuende Kraft der Aloe Vera erkannt und genutzt. Heute ist die wertvolle Wüstenpflanze eine der bekanntesten Zutaten von Nahrungsergänzungsmitteln und Körperpflegeprodukten und ist zudem ein meisterhafter Feuchtigkeitsspender. Die Kraft der Aloe Vera Kaum eine Pflanze ist so kraftvoll und vielseitig wie die Aloe Vera. Sie wird sorgsam angebaut und kultiviert, um die höchstmögliche Pflanzenqualität zu garantieren. Wegen ihrer nachgewiesenen Vorteile für die Gesundheit aus dem Gel, das aus ihren Blättern gewonnen wird, wird die Aloe oft als das beste Geschenk der Natur bezeichnet. Die Aloe im bestmöglichen Klima und unter besten Konditionen sorgsam anzubauen, garantiert, dass Sie das beste Produkt erhalten. Von der Pflanze zum Produkt und zu Ihnen! Natürliche Produkte, schonende Verarbeitung und beste Qualität - dafür steht Forever! ANGELIKAS ALOEOASE Angelika Pirker Mußbach 12, 4081 Hartkirchen, 0699/119 46 119 www.agelikasaloeoase.flp.at angelikapirker@aol.at 18

ANGELIKAS ALOEOASE

n n n n n

ALOE VERA GETRÄNKE GESICHTS- UND KÖRPERPFLEGE GEWICHTSMANAGEMENT Angelika Pirker SPORT / FITNESS NAHRUNGSERGÄNZUNG

Forever Living Products bietet ein NATUR VORSORGE - PROGRAMM mit der Aloe Vera Pflanze "BARBADENSIS - MILLER" n n n n

Sicherung der Grundversorgung des Körpers Optimale Pflege von " innen und außen" Gesundheit bis ins hohe Alter Lebenskraft und Vitalität

VITALITÄT UND GESUNDHEIT...... Die wichtigsten Elemente einer stabilen Gesundheit sind: n Geistige Einstellung n Bewegung n Ernährung

Entgeltliche Einschaltung

Es ist nur ein Name, aber ein Name, den man sich merken sollte - Aloe Barbadensis Miller. Es gibt ca. 400 Arten von Aloepflanzen, die in trockenen Regionen in der ganzen Welt gefunden wurden. Sie sind alle auf ihre eigene Art nützlich, aber es gibt nur eine Art, die seit Jahrtausenden für ihre Vielseitigkeit und herausragenden Eigenschaften bekannt ist.

Fotos:©Aleoase

VON FOREVER


der

Fisch als Nahrungsmittel eine leichte Speise mit wichtigen Inhaltstoffen...

Wer sich ausgewogen und fettarm ernähren will sollte auf den Alaska Seelachs, Kabeljau, Scholle oder Hecht auf den Tisch bringen. Ihr Fettgehalt liegt bei unter zwei Prozent und daher eine geringe Kalorienanzahl. Magerfische, die auch als Meeresfrüchte bezeichnet werden liefern dem Körper das Eiweiß, Jod und wertvolle Omega3-Fettsäuren und sind für Herz und Kreislauf besonders wertvoll. Es ist eine Tatsache, dass die mehrfach ungesättigten Omega-3-Fettsäuren von Seefischen aus kalten Meeren gesünder sind, als die gesättigten Fettsäuren in Fleisch und Milchprodukten, denn diese heizen Entzündungsprozesse am Körper an, belasten das Herz und können Arterisklerose begünstigen Manchmal sollte man aber auch fettreichere Fische zu sich nehmen. dazu zählen der Hering, Makarele und Atlantischer Lachs. Sie haben mehr Fett, weisen jedoch viele ungesättigte Fettsäuren auf. Wertvoll sind die Omega-3-Fettsäuren EPA und

DHA, die in fettreichen Meeeresfischen zu finden sind und das Herz – Kreislauf-System schützen, bzw. das Risiko eines Herz- oder Schlaganfalls erheblich mindern. Sie sind auch Nährstoff zur Entwicklung des Gehirns und sind vorbeugend bei der Entstehung von Alzheimer. Das wichtige Vitamin D enthält der fettreiche Aal und Lachs und unterstützt die Einlagerung von Kalzium im menschlichen Skelett, wobei ältere Menschen und schwangere Frauen davon im hohen Maße profitieren. Die Magerfische wie Kabeljau und Seelachs bringen reichlich das wichtige Jod und Selen für den Körper, denn ein Fehlen dieser Spurenelemente führt zu Schilddrüsenerkrankungen, bzw. zur Über- oder Unterfunktion des Organs. Die derzeitigen Untersuchungen zeigen, dass eine ausreichende Zufuhr von Jod das Risiko von Brustkrebs für Frauen verringern kann. Cholesterinarm ist der Seelachs und die Forelle, wobei im Räucheraal, bei Krebstieren und Kaviar sehr viel Cholesterin zu finden ist. 19


GESUNDHEIT ÖSTERREICH

Gesunde und gleichzeitig schmackhafte Ernährung steht im Zentrum unserer Tätigkeiten. Diese umfassen alle Bereiche von Information über Beratung bis zum Verkauf. Wir bieten ein umfangreiches Sortiment an Reformkost, ohne Zusatzstoffe und von höchster Qualität. Daher eignet sich diese Kost für alle Menschen, auch für jene mit speziellen Ernährungsanforderungen. Wir möchten unsere Kunden begeistern. Dies erreichen wir durch persönlichen Kundenkontakt, kompetente Kundenberatung und schnellsten Lieferservice. Diese intensive Kundenbetreuung ist möglich durch den direkten Vertrieb unserer Produkte in Österreich. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sehen sich mitverantwortlich für den Erfolg und engagieren sich für die Bedürfnisse unserer Kunden. Sie sind bestens für ihre Tätigkeiten qualifiziert und bilden sich stets weiter. Viele neue Produkte wie Mandelöl, Walnussöl und Hanföl, Bio Tomatenessig, Bio Apfelessig, Most und Kräuteressig vergrößern das Burgl’s Sortiment. Glutenfreie Mehle, Nudeln und auch Süßes für Allergiker finden Sie bei uns. Unser Teesortiment mit über 25 verschiedenen Sorten und Geschmacksrichtungen, die nicht nur im Winter für Erfrischung sorgen, finden Sie in unserem Shop. Es werden auch regionale Produkte von Ländle Produzenten angeboten. Ebenso erweitern Fairtrade-Produkte wie Kokosöl, Kokossirup, Kokosblütenzucker unser Sortiment. Sie finden uns: Bachmähdle 5, in Dornbirn (hinter Billa) Unsere Öffnungszeiten im Direktverkauf: Mo. -Fr. 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr, durchgehend geöffnet Sa. 8.00 bis 12.00 Uhr T: 05572 25754-0, info@burgls.at Besuchen Sie unseren Online-Shop: www.burgls.at 20

Burgl’s

liefert einen wichtigen Beitrag zu gesunder

Ernährung!

Entgeltliche Einschaltung

Burgl’s ein gewachsener Familienbetrieb, bei welchem traditionelle Werte und Ehrlichkeit großgeschrieben werden.


Glaub an dich! Mut in schwierigen Zeiten.

Tatsächlich mangelt es nur an hilfreichen Mut-Strategien, die uns in diesen Augenblicken aufrichten und uns „Impulse geben“, damit wir nicht völlig in einer Negativspirale versinken. Gibt es Theorien des Glücks, um Mut fassen zu können? Wir können zwar nicht immer sofort unangenehme Situationen verändern, doch wir können lernen, unser subjektives Wohlbefinden zu beeinflussen. Dabei fällt es leichter zu akzeptieren, dass jede Erfahrung nur eine Einladung ist, Harmonie und Leichtigkeit zu erlernen. Solche Gedanken genau in Krisen zuzulassen, erfordert Mut! Sie dann auch noch zu leben, braucht Liebe! Da kommt meine Arbeit als Mutmacherin ins Spiel. Mut bedeutet nämlich genau dem zu folgen, was wir tief und wahrhaftig in unserem Herzen spüren, auch wenn wir nicht wissen, was es genau bedeutet! Wichtig dabei ist, zwischen ängstlichen, sorgenvollen Gedanken und freudvollen Momenten zu unterscheiden. Denn Mut hat viele unterschiedliche Facetten. Diese gilt es herauszufinden. Mut verbindet sich mit dem Herzen und kann winzige Schritte hin zur Freude bedeuten oder einfach nur das Aushalten des Stillstands. Gefühle entstehen im Kopf! Daher lautet die Zauberformel für Mut: Positive Bilder finden! Wenn wir beschreiben, was uns belastet, fühlt es sich an, als ob wir durch einen Tunnel auf uns selbst schauen. Gehirnphysiologisch befinden wir uns im Zustand der Starre, denn das Gehirn wird mit Stresshormonen überflutet, sodass es uns kaum möglich ist, positive Gedanken zu fassen. Alle Energie ist blockiert. Unser Gehirn schaltet in den Kampf- und Überlebensmodus. Deshalb finden wir weder

Foto:©Kloihofer

Wer kennt nicht auch jene Lebensphasen, die uns als Tiefpunkt in Erinnerung bleiben. Am liebsten verdrängen wir diese Situationen. Egal ob Burnout, Firmenpleite, Krankheit oder Scheidung, unsere Gesellschaft versucht uns einzureden: „Scheitern ist schlecht!“ positive noch mutige Gedanken. Die erste Hilfe bei Stress, Angst und Panik heißt: Zur Ruhe kommen und entspannen! Dabei hilft das Atmen, bewusst und ganz langsam durch die Nase! Denn das Gehirn kann nur dann den Abbau der Stresshormone einleiten, wenn es gelingt, das Nervensystem zu entspannen. Erst dann sind wir wieder in der Lage, positive innere Bilder zu kreieren. Einige Strategien für mehr Energie: n n n n n n

Auf das Positive achten! Erfolge bewusstmachen! Bewusst mit Anerkennung umgehen! Negative Menschen meiden! Job und Privatleben strikt trennen! Positive Zukunftsbilder finden! Buch : Signale des Körpers Wie Sie besser leben, wenn Sie Ihrer inneren Stimme vertrauen. Preis: 19,95 Euro ISBN: 978-3-902903-76-1 ISBN E-Book 978-3-902903

Claudia Kloihofer Mutmacherin Autorin Mutmachinstitut Am Weinberg 19, A- 3482 Gösing am Wagram office@mutmachinstitut.at www.mutmachinstitut.at Tel:0664 24 100 90

21


GESUNDHEIT ÖSTERREICH

Sauberes Wasser zu haben ist die Grundlage für Gesundheit & Hygiene Die gesamte öffentliche Wasserversorgung benötigt 23 Kubikmeter Wasser pro Sekunde. Wir alle sind vom Wasser abhängig und unser Leben könnte ohne dieses nicht existieren. Wir selbst bestehen zu zwei Drittel aus Wasser. Dieses kostbare Gut dient unserem Körper zur Bringung von Energie. Unser Lebenssaft, das Blut, das in uns zirkuliert, besteht zu mehr als 50% aus Wasser, wobei innerhalb unserer Körperzellen ebenfalls Wasser zu finden ist. Die Funktion unseres Stoffwechsels setzt Wasser voraus. Ein Mangel an Wasser führt zu Funktionsstörungen in allen Zellen. Es regelt die Herz Kreislauffunktion und ist wichtig für die Verdauung. Es bringt uns die Nährstoffe, die unser Körper benötigt und ist auch für den Abtransport der Abbauprodukte zuständig. Täglich verlieren wir mehr als 2 Liter Wasser durch Ausscheidungen und Schwitzen. Wir müssen daher diesen Verlust durch die tägliche Flüssigkeits- und Nahrungszuführung wettmachen. Wenn wir dies vernachlässigen, kommt es zu Störungen. Die Sensibilität unseres Körpers warnt uns bei einem Flüssigkeitsverlust durch das Durstgefühl. Bei größeren Verlusten sinkt nicht nur die Leistungsfähigkeit des Organismus, sondern es kommt zu schweren Krankheitserscheinungen. Ohne Wasserzufuhr kann unser Organismus nur wenige Tage überleben, ohne Nahrung, je nach Fettreserven, einige Wochen. Wasser ist daher für die Existenz jedes Menschen auf unserer Erde notwendig. Verschmutzung und Verschwendung führen weltweit zu großen Schwierigkeiten bei der Versorgung mit sauberem Wasser. In mehr als 50 Ländern der Erde leiden die Menschen an Wassernot, wobei für 1,1 Milliarden Menschen der Zugang zu sauberem Wasser nicht möglich ist. Alle dreieinhalb Sekunden stirbt daher ein Kind, weil reines Wasser fehlt. Verschwendung und der sorglose Umgang mit der Natur und den uns anvertrauten Ressourcen begünstigen den Klimawandel. 22

Der sorgsame Umgang mit den Wasserressourcen erfordert ein „NEUES DENKEN“, ein grenzüberschreitendes DENKEN, genauso wie bei vielen anderen Lebensbereichen, wo wir eine gemeinschaftliche Verantwortung wahrnehmen müssen. Auch wenn wir heute noch genügend von diesem Wasser haben, so können wir uns nicht abschotten von menschlichen Verpflichtungen, von der Verantwortung, unser Wasser zu sparen. Die Grundwasserschichten machen vor Grenzen nicht halt. Wir sind daher genauso betroffen, nur jetzt haben wir noch dieses kostbare Gut Wasser im Überfluss. Unsere Lagerstätten ermöglichen es, dass der österreichische Verbrauch an Wasser im Durchschnitt pro Tag 150 Liter pro Person ist. Davon werden nur vier Liter getrunken. Allein für die WC Spülung werden 32 Liter, für das Baden oder Duschen, 55 Liter und für die Waschmaschine 25 Liter benötigt. Ein tropfender Wasserhahn verschwendet täglich 17 Liter des lebenswichtigen Gutes. Wenn wir die Verpflichtung zum sorgsamen Umgang für das Wasser nicht wahrnehmen, kommt es irgendwann zu Störungen, genauso wie beim eigenen Organismus, wenn uns das Wasser fehlt. Für eine Stadt besteht die moralische Verpflichtung, mit diesem kostbaren Gut sorgsam umzugehen. Es wird daher notwendig sein, Wassersparstrategien zu entwickeln. Beispielgebend sind hier die Bundesgärten, die mittlerweile den Großteil ihrer Grünflächen mit gesammeltem Regenwasser versorgen. Einen großen Nachholbedarf jedoch in diesem Bereich hat die Stadt Wien, die Parks, öffentliche Anlagen oder Friedhöfe größtenteils mit kostbarem Trinkwasser bewässern.


Entgeltliche Einschaltung


GESUNDHEIT ÖSTERREICH

Die ganze Welt - China, Amerika, Indien und Europa sind an

OHT- Ozonhochdosistherapie interessiert.

Durch die jahrzehntelange wissenschaftliche und komplementärmedizinische Forschungstätigkeit von Univ.Doz. Med. Rat Dr. Johann Lahodny wurde eine medizinische Sensation zum Wohle der Menschheit erreicht. Mit der von ihm inaugurierter Ozonhochdosistherapie wurde eine völlig neue Behandlungsmöglichkeit mit kaum vorstellbaren Therapieerfolgen ins Leben gerufen. Keine andere Behandlung bringt solche Erfolge in so kurzer Zeit. Es sind revolutionäre Heilerfolge, die dem Univ. Dozent Dr. Lahodny bei fast allen Erkrankungen, von akuter Entzündung über Krebs bis Haarausfall gelungen sind. Der Mediziner berichtet, dass durch eine tägliche Gabe von OHT, über einen Monat, die Stammzellenaktivierung eine komplette Organreparatur auslöst. Mit keiner anderen derzeit existierenden diagnostischen oder therapeutischen Methode können mit fast 100% Sicherheit Erkrankungen verhindert werden. Diese neue Art der prophilaktischen medizinischen Versorgung muss heute als Meilenstein und Neuordnung in der zukünftigen medizinischen Betreuung gesehen werden. Noch nie zuvor hat es in der Medizin eine so sichere und schulmedizinisch begründete ( Stammzellenforschung an allen Universitäten) Therapieform zu dauerhafter Gesunderhaltung gegeben. Jeder menschliche Körper ist mit einem riesigen Potential an Stammzellen ausgestattet und besitzt durch diese Stammzellen eine körperliche Reparaturwerkstätte. Der wirkliche Fortschritt in der Medizin liegt in der Nutzung der körpereigenen Stammzellen, die Erkrankungen in wenigen Tagen heilen. Univ. Doz. Dr. Lahodny erklärt: Bisher galt als Ozontherapie nur die große Ozoneigenbluttherapie. Dabei wurden 220ml Blut aus der Armvene entnommen. Diesem wurden 200 ml Ozon in einer Konzentration von 40ug pro Milliliter zugesetzt und nach Verschüttelung dem Patienten reinfundiert. Damit war die Behandlung beendet. Weltweit wird pro Behandlung nur einmal mit Ozon vermischtes Blut in einer Sitzung einfundiert. Ein bis zwei Behandlungen pro Woche. Die große Ozoneigenbluttherapie erziehlt eine mäßige allgemeine Verbesserung. Bis jetzt wurde von allen Ozonexperten behauptet, dass wiederholte Ozonverabreichung in einer Sitzung Blutauflösung und tödliche Säure-Basenentgleisung verursacht. 24

Dr. Lahodny hat die Blutauflösungstheorie nie vertreten und von einer Ozontherapie mehr an Wirkung erwartet. Durch Steigerung der Konzentration und Dosis erhoffte er sich eine Verbesserung des Therapieerfolges. Er untersuchte vor und nach Selbstbehandlungen mit 20maliger Ozonifusion in einer Sitzung alle wesentlichen blutchemischen Parameter. Weder klinische noch bluttechnische Abweichungen stellte der forschende Mediziner fest. Er bezeichnete diese Therapieform, die er als erster auf der Welt an sich selbst durchführte, als Ozonhochdosistherapie - OHT nach Lahodny. Bei schweren Erkrankungen und als Tumortherapie wird OHT täglich bis zu einem Monat durchgeführt. Als Standardvorgehen verabreicht er eine Ozon-Hochdosistherapie pro Woche durch insgesamt 10 Wochen. Nach 10 OHT sind fast alle Erkrankungen saniert. Eine OHT dauert je nach Venenqualität des Patienten 1 bis 2 Stunden, erfüllt alle therapeutischen Wünsche und ist die einzige fast immer erfolgreiche Behandlungsmethode. Diese Therapie wird die medizinische Welt neu gestalten, da mit OHT eine Behandlungsmöglichkeit entdeckt wurde, die fast alle Erkrankungen in kurzer Zeit heilt. Aus der Stammzellenforschung ist bekannt, dass jede Läsion im Körper Hilferufe aussendet. Durch OHT ergeht der Befehl an alle Stammzellen jede Peptidsignale abgebende Läsion im Körper sofort zu reparieren. Die eigentliche wunderbare Heilung wird durch die Stammzellen und nicht durch Ozon erzielt. Ozon gibt allen Stammzellen den Befehl, jede erkrankte Stelle zu reparieren. An über 500 Patienten wurde dieser Therapieerfolg durch Stammzellenwirkung bestätigt. Bereits durch eine einzige OHT setzt eine Sofortkomplettentgiftung und Beseitigung der Geldrollenbildung ein. Immer tritt nach OHT eine Vermehrung der T- Lymphozyten, der eosinophilen Granulozyten, der Killerzellen sowie eine Abnahme der B- Lymphozyten auf. Durch OHT wird die Produktion des Gewebehormons Prostacyclin um das 10-fache gesteigert. Seit kurzem ist bekannt, dass Prostacyclin ein starkes Antimetastasenmittel ist. Ozonsauerstoffhochdosistherapie garantiert optimale medizinische Versorgung und Gesunderhaltung bis ins hohe Alter ohne Medikamente.


Weltweit werden als Therapie Cortison - und Vitamininfusionen angewendet. Wenn jedoch nach Therapiebeendigung die Beschwerden weiter fortbestehen, gibt es schulmedizinisch keine Möglichkeit Tinnitus oder Hörsturz zu beheben. Die Patienten leiden dann lebenslänglich. Durch Beobachtungen und Therapieversuchen fand Univ. Dozent Dr. Johannes Lahodny die richtigen Schritte zu einer Heilung. Diese sind die sofortige Anwendung der OHT- Ozonhochdosistherapie bereits nach Auftreten der ersten Symptome. Kommt der Patient innerhalb von 8 Stunden nach Beginn der Erkrankung zur Behandlung mit OHT, bilden sich die Hörschäden und Tinnitus in wenigen Stunden vollkommen zurück. Durch einen raschen Therapiebeginn mit OHT kann das Absterben der Hörzellen verhindert werden. Liegt der Beginn der Erkrankung bereits mehr als 8 Stunden zurück, ist eine Wiederherstellung der Hörfunktion nicht mehr möglich. Die rasche Weitergabe und Verbreitung dieser neuesten medizinisch- wissenschaftlichen Erkenntnisse könnte vielen Patienten einen lebenslangen Leidensweg ersparen und die bisher anfallenden hohen Behandlungskosten drastisch senken. Durch Vorträge und Publikationen erfolgte bisher die Weitergabe dieser Erkenntnisse an das medizinische Fachpersonal in Deutschland, Nordamerika, Südamerika, Bulgarien, Rumänien und Indien. Es ist bekannt, dass die Kosten für die medizinische Versorgung an die kaum finanzierbaren Grenzen angelangt sind. Diese könnten jedoch allein durch die Ozonhochdosistherapie schnell abgefangen werden. Univ. Dozent Dr. Johann Lahodny präsentiert nachfolgendes Beispiel: Eine präoperative und eine postoperative OHT könnte die Organwundheilung und Bauchwandwundheilung auf ein Drittel der Krankenhausliegezeiten reduzieren und immer wieder auftretende postoperative Infektionen verhindern. Die selben Einsparungen werden sich auch bei allen akut entzündlichen und allen chronischen, sowie therapieresistenten Erkrankungen zeigen. Die Schnelligkeit, mit der durch OHT alles abheilt, erklärt die derzeit existierenden Dogmen von medizinischen Heilverläufen für ungültig. Durch OHT erzielt man eine Schnellheilung, wie durch intravenöse Verabreichung von gezüchteten Stammzellen.

Foto:©Lahodny

OHT hilft bei Gehörsturz und Tinitus

Eine einzige Stammzellenzüchtung aus der Fingerbeere dauert 3 Wochen und kostet ca. € 40.000,--. Jedoch diese neue Medizin von MR. Univ. Doz. Dr. Johann Lahodny ist für jeden Menschen kostengünstig und leistbar!

MR. Univ. Doz. Dr. Johann Lahodny Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe und Arzt für Allgemeinmedizin Experte für Bioresonanz-, Vitalfeld-, Sauerstoff-, Ozon-Tachyonentherapie sowie Dunkelfeldmikroskopie. 31 Jahre Leiter von geburtshilflichgynäkologischen Abteilungen. 1994 Habilitation mit Lehrauftrag an der Universität Wien. Vorsprung durch Erfahrung, maßgebliche gynäkologische, wissenschaftliche, schulmedizinische Kompetenz, großes operatives Können und jahrzehntelange komplementärmedizinische Forschungstätigkeit. Grundsätzliche Stellungnahme zur Medizin von Heute: Die Schulmedizin hilft in der Gynäkologie optimal bei akuten Erkrankungen wie Eileiterschwangerschaft, sehr großen Eierstockzysten, Nabelschnurvorfall, akuten Blutungen und plötzlicher Herztonverschlechterung bei der Geburt. Bei allen anderen chronischen Erkrankungen behandelt die Schulmedizin meist nur die Symptome. Die Komplementärmedizin ist bei chronischen gynäkologischen Erkrankungen von Endometriose bis zur chronischen Pilzinfektion und Schwangerschaftserkrankungen überlegen. Komplementärmedizinische Fortschritte und Heilungserfolge erfordern jedoch permanente Forschungstätigkeit und Wissenserweiterung. Ständig eröffnen sich neue Therapiemöglichkeiten, die derzeit in der konservativen Behandlung von Krebserkrankungen gute Erfolge bringen.

Ordination: MR Univ. Doz. Dr. Johann Lahodny Facharzt für Frauenheilkunde, Geburtshilfe und Allgemeinmedizin 3100 St. Pölten, Klostergasse 1a +43 (0)274235 18 18, +43(0) 676 340 54 43 j.lahodny@a1.net - www.dr-lahodny.at Ordinationszeiten: Mo, Mi, Do u. Fr.: 08:00- 18:00 Uhr 25


Entgeltliche Einschaltung

GESUNDHEIT ÖSTERREICH

26


„IchIch binbin wahnsinnig wahnsinnig dankbar!“ dankbar

Modernste Technologie aus Österreich: Ein Hörimplantat mit Audioprozessor von MED-EL Modernste Technologie aus Österreich: Ein Hörimplantat mit Audioprozessor von MED-EL

Moderne Medizintechnik

Medizintechnik bringt bringt Gehörlosen Gehörlosen Sprache Töne und Sprache zurück und Musik zurück

C

hristine H. aus Wien sitzt glücklich Eines Tages stand sie vor ihrer Klasse und kann bei Patienten jeden Alters durchgeinmitten ihrer Familie. Diese exklusi- hörte nichts mehr. „Es war wie eine Glas- führt werden“, so Baumgartner weiter. Nur wenige Monate nach dem Hörsturz unve Zeit miteinander, die Gespräche wand. Alles war weg.“ mit ihren Enkeln und das gemeinsame Musi- Die HNO-Spezialisten am AKH Wien dia - terrichtete Christine wieder: „Das erste CI zieren sind für sie wertvoll und besonders. gnostizierten einen Hörsturz und empfahlen war phänomenal!“ So ließ sie sich nach ihrer Denn sie wäre gehörlos, gäbe es nicht die Christine ein sogenanntes Cochleaimplantat Pensionierung auch auf dem zweiten Ohr Als Christine H. aus Wien gerade 40 Jahre alt war, begann Mit ihrem CI konnte die mittlerweile pensionierte Volksmoderne Medizintechnik. Fortschrittliche (CI). „Ein solches Hörimplantat ist eine Lö- operieren und kann heute wieder Musik ihre Schwerhörigkeit. „Ich stand mit meinem Mann im Garschullehrerin Christine weiter unterrichten, Musik hören Hörimplantate haben Töne und Sprache zu- sung für viele Menschen, bei denen Hörge- hören und sogar Klavier spielen. „Es ist unten konnte Kirchenglocken nicht erinKlavier „Esdass ist phänomenal, das räte hören“, nicht mehr helfen“,und sagtsogar HNO-Chi rurg spielen. glaublich, sich das Klavierdass ganzsich normal rückund in ihr Lebendie gebracht. „Dafür bin ich mehr nert sie sich. „Da wusste stimmt.“ Klavier ganz normal anhört. Nur es Zeit zur fürchterlich Zeit fürchterUniv.-Prof. Dr. Wolf-Dieter Baumgartner. Ak- anhört. Nur dassdass es zur verwahnsinnig dankbar“, lacht ich, sie. dass etwas nicht einzige medizinistimmt höre ich leider auch sehr gut. Ich Als Christine gerade 40 Jahre alt war, be- tuell ist ein CI System die lich verstimmt ist, höre ichist,leider auch sehr gut. Ich höre sche nach Lösung, mit der der Hörsinn wieder höre alles.“ „Ich warvoran mit und I gann h r Hihre ö r vSchwerhörigkeit. e r l u s t schritt schnell einem alles.“ meinem Mann im Garten und konnte die hergestellt werden kann. Es stimuliert den Hörsturz empfahlen die HNO-Spezialisten am AKH Wien In Österreich werden Implantationen an allen UniversitätsKirchenglocken nicht mehr hören“, erinnert Hörnerv in der Hörschnecke, der sogenann- Implantationen werden in Österreich an ein sogenanntes Cochleaimplantat (CI). „Ein solches Hörkliniken den meisten Landeskliniken durchgeführt aus zwei allen Universitätskliniken und den meisten sie sich. „Da wusste ich, dass etwas nicht ten Cochlea, direkt und besteht sowie implantat ist Lebensqualität eine Lösung für Menschen, und diegetragenen anfallendenLandeskliniken Kosten vom Gesundheitssystem überTeilen: bei demdenen hinter dem Ohr stimmt.“ Ihre sank,viele der Leidurchgeführt. Die Kosten normale Hörgeräte nicht mehrhört, helfen“, HNO-Chirurg Audioprozessor und demnommen. Cochleaimplantat, trägt das Gesundheitssystem. densdruck stieg: „Wer schlecht zieht sagt Eingriff unter Sie unter : sich zurück“,Dr. sagt sie. Christines Hörverlust das bei einem chirurgischen Univ.-Prof. Wolf-Dieter Baumgartner. Eine Liste finden der Haut platziert schrittOperation schnell voran die Situation für die dauert „Die Operation ist Weitere Informationen unter „Die istund inzwischen Routine, nicht lange wird.www.medel.at Volksschullehrerin wurde immer schwieriger. inzwischen Routine, dauert nicht lange und www.medel.at

und kann bei Patienten jeden Alters durchgeführt werden.“

Medizinische Geräte GmbH Zentrum Hören ● Fürstengasse 1, 1090 Wien ✆ +43 1 317 24 00 ● Fürstenweg 77, 6020 Innsbruck ✆ +43 512 5 77 88 Mail: office@at.medel.com Entgeltliche Einschaltung

Besuchen Sie uns auch auf: https://www.youtube.com/ user/MEDELnetwork

Christine H. möchte Enkeln ihre Begeisterung Christine H. möchte ihren Enkeln ihren ihre Begeisterung für Musik weitergeben für Musik weitergeben

Sie kann dank Hörimplantat Sie kann dank Hörimplantat problemlos telefonieren problemlos telefonieren

https://www.facebook.com/ medel.hearlife

27


GESUNDHEIT ÖSTERREICH

Thermolio Traubenkernöl und die Schuppenflechte Im Vergleich zu allen anderen Pflanzenölen hat das kalt gepresste Traubenkernöl den höchsten Gehalt ( ca. 85 % ) an ungesättigten Fettsäuren. Weiters enthält es Wirkstoffe, wie Linolsäure (70% ) Öl-, Palmitin-, und Stearinsäure und einen hohen Gehalt an Vitamin E, die sich positiv auf die Haut auswirken. Die Traubenkerne besitzen einen besonders hohen Anteil der Anti-Aging Substanzgruppe OPCOligomere Procyanide. Dieses Antioxitan OPC wirkt dem Alterungsprozess entgegen, stärkt die Immunität der Zelle und schützt gegen schädliche Einflüsse. Der Zellenschutz hält die Hautalterung auf. Linolsäure ist ein Bestandteil der menschlichen Haut, speziell der Oberhaut (Epidermis). Das Traubenkernöl wird daher von der Haut besonders gut aufgenommen und macht sie elastisch. Es genügen nur wenige Tropfen des kalt gepressten und völlig natur-belassenen Thermolio Traubenkernöl, um einen optimalen Schutz und eine Pflege zur Erreichung einer geschmeidigen, bzw. Revitalisierung der Haut zu erreichen. Elastizität ist bei Juckreiz, Entzündung und schuppiger Haut besonders wichtig.

Zur therapiebegleitenden Anwendung ist daher Thermolio Traubenkernöl bei Psoriasis, bzw. Schuppenflechte, Neurodermitis und Ekzemen besonders wertvoll. Bezugsquelle: für Schuppenflechte: Bienenlädchen KG 2500 Baden, Frabz-Gehrerstraße 12 0664 135 73 85 ÖZ: Mo 9-12 Uhr Mo-Fr: 16-20 Uhr office@bienenlaedchen.at www.bienenlaedchen.at

Thermolio Traubenkernöl

erhältlich bei: Bienenlädchen KG, www.bienenlaedchen.at

28

WEINTRAUBENKERNÖL Thermenregion


Endoxin-basisches Entschlackungsbad Die Haut ist nicht nur das größte Organ des Körpers, sondern auch für viele physiologische Regulationsabläufe verantwortlich. Kann sie in ihrer Funktion als Ausscheidungsorgan nur eingeschränkt nachkommen, hat dies natürlich Auswirkungen auf den gesamten Organismus. Das basische Entschlackungsbad Entoxin von Speglersan regt die natürliche Regeneration der Haut an und fördert die Ausscheidung von Säuren und Stoffwechselschlacken über die Haut. Das basische Entschlackungsbad steht für Reinigung und Frische, Selbstfettung Geschmeidigkeit und Ausstrahlung. Dosierung: 3EL auf ein Vollbad, 1 EL auf ein Sitzbad, 1El auf ein Fußbad Anwendungsmöglichkeiten Vollbad: Empfohlene Badetemperatur 36-37, 5 ° C. Baden Sie mindestens 15 Minuten, ideal 30-60 Minuten oder länger, damit über den osmotischen Druck die Entsäuerung über die Haut voll wirksam wird. Nach dem Bad etwas ruhen.

Duschen: Die Haut unter der körperwarmen Dusche anfeuchten. Etwas Entoxin Entschlackungsbad zwischen die beiden Handflächen nehmen und den gesamten Körper und die Arme und Füße leicht massieren bis sich die feinen Kristalle aufgelöst haben. Anschließend abduschen. Bürstenmassage: Während des Vollbades mit dem Entoxin Entschlackungsbad alle 15 Minuten eine sanfte Nassbürstung durchführen. Dies verstärkt den Entsäuerungsprozess. Sauna: 1 EL Entoxin Entschlackungsbad mit 1 EL flüssigen Naturhonig und warmem Wasser mischen. Nach den ersten 10 Minuten Saunagang diese Mischung außerhalb der Sauna auf dem Körper einmassieren und ca. 5 Minuten einwirken lassen. Anschließend abduschen, eine Weile ruhen und erneut einen Saunagang durchführen. Massage: Das Entoxin Entschlackungsbad mit pflanzlichen Ölen z. B. Traubenkernöl oder Rosenöl vermischen und mit kreisenden Bewegungen in die gewünschten Körperteile mit sanften Griffen einreiben. Bestandteile: Natriumcarbonat, Natriumhydrogencarbonat, Meersalz, Calziumcarbonat, Himalaya-Salz, natürliche Mineralien, Aquamarin, Bergkristall, Rosenquarz. Bitte beachten Sie: Bei anhaltenden, unklaren oder neu auftretenden Beschwerden wenden Sie sich an Ihrem Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker! Zu Risken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker.

Entschlackungsbad erhältlich bei: Spenglersan GmbH - D-77815 Buhl - Steinfeldweg 13 +49 7223 30671 - info@spenglersan.de - www.spenglersan.de 29


Thermolio

esunde ...das g nk...! Gesche

Thermolio Traubenkernöl aus der Thermenregion, 100% rein und kalt gepresst beugt frühzeitiger Alterung vor, stärkt das Abwehrsystem, denn Traubenkerne haben die Substanzgruppe OPC- Oligomere Procyanide und sind:

50 mal stärker als Vitamin E 18 mal stärker als Vitamin C n Eine junge und gesunde Haut n Schützt Zellwände n Fördert glänzendes und gesundes Haar n Regelt die Cholesterinwerte n Wirkt auf Kreislauf und rote Blutkörperchen positiv n Bringt Narben leichter zum verschwinden

Vitamin E steht für:

45,-- € 26,40

500 ml

250 ml

bei allen mit Arteriosklerose verbundenen Krankheiten wie: n Bluthochdruck n Angina pectoris n Herzinfarkt n Schlaganfall n Herzattacken

Vitamin C wirkt vorbeugend:

Durch das fruchtignussige Aroma bringt es Genuss für jeden Gaumen. Spitzenköche verwenden es zum Anbraten von Fleisch, Fisch und Gemüse, aber auch für Saucen und Marinaden.

Holzkasette 250 ml Weintraubenkernöl

34,--

Verfeinert Ihre Gerichte

Geschenkkarton Pappe 2 x 250 ml, Weintraubenkernöl

24

49,74

Holzkasette Kombi 250 ml Thermolio 500 ml Neuburger Trockenbeerenauslese Gold-2000

69,96

nlädchen KG, e n ie B i: e b h erhältlic edchen.at la n e n ie .b w ww 30


Die Kraft des Schwefelwassers Der gesundheitliche Nutzen von Schwefelwasser ist unbestritten. In Form von Thermalbädern entwickelt es wohltuende, schmerzstillende und entzündungshemmende Wirkung. Schwefel ist ein echter Powerstoff der Natur. Im Kurzentrum Ludwigstorff ist man zu Recht stolz auf die hauseigene Quelle mit der höchsten Schwefelkonzentration in ganz Österreich. „Mit ihren heilenden Kräften bildet diese Quelle die Basis für unsere Therapieerfolge bei Erkrankungen des Bewegungsapparats oder der Wirbelsäule, bei Rheuma, Osteoporose, aber auch bei Erkrankungen der Haut wie Neurodermitis oder Psoriasis“, sagt die Ärztliche Leiterin des Kurzentrums Ludwigstorff, Dr. Monika Winter- Steinhofer.

Ein uraltes Heilmittel Das zweite große Anwendungsgebiet der medizinischen Schwefelbäder betrifft Erkrankungen der Haut. „Der in den Bädern gelöste Schwefelwasserstoff kann Körperzellen und -gewebe sehr schnell durchdringen. In der Haut beeinflusst er Abwehr- und Entzündungsvorgänge wie sie etwa bei Psoriasis oder Neurodermitis auftreten“, sagt Winter-Steinhofer. 31

Entgeltliche Einschaltung

Entspannung & Heilung Wie bei allen Thermalbädern wirkt zunächst die Wärme des Wassers und diese Wirkung wird durch den Schwefelwasserstoff zusätzlich erhöht. Die Muskeln entspannen sich, das Bindegewebe wird besser dehnbar, Blutgefäße erweitern sich, Herzschlag und Stoffwechsel werden angeregt und die Durchblutung der Haut wird verstärkt. „Durch die Haut gelangt der Schwefelwasserstoff ins Blut und trägt zur Heilung bei – hemmt beispielsweise Gelenksentzündungen oder hilft, Gelenksknorpel wieder aufzubauen“, erklärt die Expertin. Damit sind thermale Schwefelbäder, wie sie in Ludwigstorff nach ärztlicher Verordnung und unter therapeutischer Aufsicht in speziellen Wannen durchgeführt werden, bestens geeignet zur Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates – nicht nur bei degenerativen Abnützungserscheinungen, sondern etwa auch bei Beschwerden nach Verletzungen oder Operationen.


GESUNDHEIT ÖSTERREICH

Krampfadern: Natürliche BehandlungsAlternative Warum machen Sie das so und nicht anders? „Ich mache seit jeher Naturheilverfahren und meine, dass man immer schonende Verfahren anwenden sollte. Diese Methode wurde 1920 von einem Professor der Universität Tübingen erfunden und wird seither von naturheilkundlich orientierten Ärzten angewandt.“ Foto: ©Dr. Kroiss

Was ist das Besondere an Ihrer Methode? DR.KROISS: „Sie ist sehr einfach und unkompliziert. Es werden keine Substanzen verwendet, die unnatürlich sind. Man injiziert eine gewisse Menge an konzentrierter Kochsalz-Lösung und der Organismus verheilt das dann ganz von selbst.“

Doktor Kroiss hat 20 Jahre Erfahrung mit dieser Methode. Wie läuft so eine Behandlung ab? „Man sticht die Krampfader unten an und lässt die Kochsalzlösung einfließen. Dann ruht man einige Minuten nach und kann nach Hause gehen.“

„Gar nicht. Man kann sofort wieder Sport betreiben und braucht auch keine Stützstrümpfe. War die Krampfader recht groß und läuft sie über das Knie hinauf, sollte man die Stelle hin und wieder kühlen. Das ist zumeist alles.

32

Entgeltliche Einschaltung

Wie muss man nachbehandeln?


Die Behandlung der Krampfadern mit Kochsalzlösung Diese Methode wurde schon 1924 von Professor Linser, Universität Tübingen, in die Medizin eingeführt. Man war schon längere Zeit auf der Suche nach einer chemischen Substanz gewesen, die möglichst keine Nebenwirkungen macht, die ungiftig ist und die mit dem Mindestmaß an Schädigung genau das verödet, was man veröden möchte. Diese ideale Lösung fand Prof. Linser schließlich in einer etwa 24 prozentigen Kochsalzlösung. Leider wurde diese Methode von Hitler vereinnahmt und feierlich in die „germanische Medizin“ eingegliedert. Nach dem Krieg war all dies verpönt und verschwand von der Bildfläche. Die amerikanische Medizin kam mit der Einstellung zu uns herüber, dass nur Chemikalien richtige Medikamente seien; auch wurde eingeführt, dass patentierte Substanzen beworben und den Ärzten bekannt gemacht wurde – was schließlich in der heutigen, chemisch orientierten Medizin resultiert.

Durchführung Die Methode ist sehr einfach. Man sticht die Krampfader im Stehen an, weil sie da gut mit Blut gefüllt ist. Dann legt sich der Patient nieder, die Beine werden erhöht gelagert, damit das Blut aus der Krampfader abrinnt und sie möglichst in sich zusammenfällt. Jetzt lässt man die konzentrierte Kochsalz-Lösung einfließen. Dies reizt die Innenwände der Krampfader, so dass sie nach 2 bis 3 Tagen verklebt und zugrunde geht. Danach wird sie von einer leichten Entzündung „aufgefressen“ und verschwindet mit der Zeit gänzlich. Es ist normalerweise keine weitere Behandlung notwendig, auch keine besondere Schonung oder Beachtung. Nur wenn die Krampfader sehr groß war, kann

Da man Kochsalzlösung nicht patentieren kann, wurde sie nicht beworben und verschwand beinahe, wenn sich nicht einige naturheilkundliche Ärzte darum bemüht, sie weitergeführt, verbessert und überliefert hätten.

die Entzündung etwas schmerzhafter werden, so dass man kühlen oder entzündungshemmende Gels auftragen kann. Weitere Info:

Heute erlebt diese Methode wieder einen Aufschwung, weil Patienten sich nach wie vor möglichst unschädlich und natur-nahe behandeln lassen wollen.

www.Dr-Kroiss.at und www.Dr-Kroiss.at/KA 33


GESUNDHEIT ÖSTERREICH

Pneumokokken die bakterielle Lungenentzündung Pneumokokken sind Bakterien, die meist harmlos sind, aber in manchen Fällen zu verschiedenen schweren Erkrankungsformen führen. Übertragen werden diese Bakterien durch Tröpfcheninfektion wie z.B. Husten oder auch Niesen. Sie sind in der Regel im Bereich der Atemwege beheimatet und im Nasen- Rachenraum zu finden, ohne aktiv zu werden. Bei Säuglingen und Kleinkindern siedeln sie sich besonders gerne an, erkranken jedoch können alle Menschen. Neben sehr jungen Kindern sind besonders auch ältere Personen davon betroffen und Begleiterkrankungen bei grippalen Infekten. Beeinträchtigungen des Immunsystems durch Medikamente oder nach Operationen, die fehlende Milz, wie auch chronische Erkrankungen, etwa Diabetes oder Asthma, HerzKreislauf Erkrankungen, Rheuma, Patienten unter Therapie mit Immunsuppressiva sind von der Krankheit begünstigte Personen. Pneumokokken sind überall in der Bevölkerung anzutreffen und sehr weit verbreitet. Die Gefährdung wird kaum bemerkt, aber mit zunehmendem Alter wird die Abwehrkraft des Körpers schwächer und begünstigt die Ausbreitung von Pneumokokken mit folgenden Krankheitsformen. n Lungenentzündung ( Pneumonie): Meist sind die ganzen Lungenlappen betroffen. Der Beginn ist mit hohem Fieber, einem schweren Krankheitsgefühl, Husten, Rippenfellentzündung, Atemnot und das kann als auch den Herzbeutel betreffen. 34

n Mittelohrentündung ( Otis Media ): Diese tritt vor allem bei Kleinkindern auf, vom Ohr ausgehend besonders schwere Komplikationen bringen kann, wie eitrige Gehirnhautentzündung oder Thrombose bei wichtigen Hirngefäßen. n Eitrige Gehirnhautentzündung ( Meningitis): Die Sterblichkeit der Patienten bei einer eitrigen Gehirnhautentzündung ist sehr groß. n Weitere Pneumokokken- Erkrankungen Sie können die Herzinnenhaut, das Bauchfell und die Gelenke im Sinne einer Arthritis betreffen. n Blutvergiftung ( Sepsis ) Im österreichischen Impfplan wird vorbeugend die Pneumokokken- Impfung für Kleinkinder und Personen ab 50 Jahren, sowie für Personen aller Altersgruppen empfohlen, die eine Beeinträchtigung des Immunsystems haben, bzw. an einer chronischen Erkrankung, wie Diabetes, COPD ( eine chronisch obstruktive Lungenerkrankung ) oder Asthma leiden. Ihr Apotheker oder Arzt, informiert Sie darüber ausreichend. Eine durchgemachte Pneumokokken Lungenentzündung hinterlässt nur gegen einen einzigen Stamm eine Immunität, der Impfstoff schafft aber eine Immunität gegen 23 Stämme. Pneumokokken sind überall in der Bevölkerung anzutreffen und sehr weit verbreitet.


Entgeltliche Einschaltung


Liebe und Sex im Alter erleben Die Nähe, einen geliebten Menschen bei sich haben zu können, mit ihm Sex zu erleben, soll auch jenseits von 65 oder 70 Jahren Aufmerksamkeit geschenkt werden. Niemand kann das Altern und die Alterserscheinungen, wie die Veränderung des Körpers aufhalten, aber die Liebe und die Gefühle zum Partner unterliegen keiner Veränderung, wenn wir es wollen. So manche Vorlieben eines Partners können sich im Alter ändern, jedoch zu einer guten Partnerschaft gehört das gegenseitige Vertrauen, auch die Möglichkeit, Wünsche und Bedürfnisse offen aussprechen zu können und die gegenseitige Akzeptanz der Partner. Ein erfülltes Sexualleben wirkt auf die Psyche und die Gesundheit auch im Alter erfrischend wie Lebenselixier. Es gibt nichts Schöneres, als einen Menschen, einen Partner zu lieben, zu liebkosen, mit ihm Lust ohne Zwänge oder Stress erleben zu können. Es ist das große Liebesgeschenk und hat eine wichtige Bedeutung für eine befriedigende Partnerschaft. Wer seine Frau echt liebt, der mag sie auch mit der Figur und den Hüften des Alters. Natürlich ist die Intensität des Verlangens im Alter bei Mann und Frau unterschiedlich, jedoch das innere Gefühl und die Sehnsucht, den lieben Menschen in den Armen zu halten, Zärtlichkeiten und Befriedigung sich gegenseitig zu schenken, bleibt erhalten. 36

Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, wenn manche Menschen der Meinung sind, dass nach den Wechseljahren die Bedürfnisse und Lust bei der Partnerin abhanden gekommen sind. Das Gegenteil ist der Fall. Frauen leiden vielfach unter dem Gefühl, das der männliche Partner sich zu wenig für sie interessiert, krank oder impotent ist. Natürlich liegt es in der Natur, dass Sexualität im Alter langsamer von sich geht und das innige Vorspiel in den meisten Fällen mehr Zeit benötigt. Dafür wird es für beide Partner als besonders befriedigend empfunden. Sie spüren das Verliebtsein genauso wie die jüngeren Menschen. Hier ist körperliche oder Olympia -Spitzenleistung kaum gefragt, sondern die zärtliche Nähe, der gegenseitige Hautkontakt, das vertrauliche Spüren des Partners bringt das große Erlebnis. Es ist auch kein Geheimnis, dass mit der Reife die volle Palette der Sinnlichkeit ausgekostet werden kann. Die Liebe zu einem Menschen, ihn auf welche Art auch immer zu liebkosen, sich gegenseitig zu berühren soll keine Pflichtübung, sondern ein Herzensverlangen sein. Es soll eine Sehnsucht sein, die im täglichen Leben durch Worte, Taten und Gefühlsmitteilungen vorbereitend wirkt. Sex ist in jeder Beziehung wichtig und darf auch im Alter nicht fehlen. Er gehört zur persönlichen Identität eines Menschen und sorgt für positive Energie.


Kinesiologie Leben im Einklang von Körper, Geist und Seele

Kinesiologie bedeutet die Lehre von der Bewegung und den Bewegungsabläufen im Körper. Unsere Atmung, unser Herzschlag, unsere Verdauung, genauso wie unsere Gedanken und Gefühle sind ständig in Bewegung (Emotion) und bewegen dabei auch uns. Die Kinesiologie geht davon aus, dass alle unsere Erfahrungen und Erlebnisse in unserem Körper abgespeichert sind. Frühkindliche Erlebnisse, unerlöste emotionale Konflikte und auch einschränkende Glaubenssätze manifestieren sich oft im Körper als Energieblockaden und verursachen dabei unter Umständen sogar körperliche Beschwerden und Krankheiten. Ziel der Kinesiologie ist es, blockierte Energien wieder in Bewegung zu bringen und dadurch das gesunde Gleichgewicht für Körper, Geist und Seele wiederherzustellen, damit Selbstheilung geschehen kann. Kinesiologische Balancen eignen sich optimal zur Unterstützung oder Begleitung bei: n n n n n n

Stressreduktion im Privatleben, Schule und Beruf Antriebslosigkeit, Erschöpfung, innerer Unruhe Loslassen von Vergangenem und Neuorientierung Zielfindung in Veränderungsprozessen Sabotageprogrammen im Beruf und Privatleben Nahrungsmittelunverträglichkeiten

n Entgiftung, Ausleitung von Toxinen/Schwermetallen, Pilzen- und Parasitenbelastungen n Kindern: Lern- und Konzentrationsschwierigkeiten, Schulproblemen, Ängsten, Schlafstörungen

Mag. Angela Toth Dipl. Kinesiologin 1190 Wien, Grinzinger Straße 2/2 +43 (0) 660 409 26 59 - kontakt@angela-kinesiologie.at www.angela-kinesiologie.at Die kinesiologische Arbeit ist eine wertvolle Ergänzung zu jeder medizinischen Therapie, ersetzt diese aber nicht.

Entgeltliche Einschaltung

Kinesiologie ist eine ganzheitliche Methode, bei der man anhand des Muskeltests energetische Blockaden im Körper eines Menschen aufspürt und mit einer geeigneten kinesiologischen Methode diese Blockaden balanciert und dadurch die Selbstheilungskräfte wieder aktiviert.

37


GESUNDHEIT ÖSTERREICH

Achtung auch im Gesundheitsbereich bei den digitalen Medien! Europäisches Verbraucherzentrum Österreich, A- 1060 Wien Mariahilferstraße 81, www.europakonsument.at

10 Grundregeln gegen Internetbetrug

n

n

n n n

n

n

n

n

n

n

38

Wählen Sie Passwörter sorgfältig aus, wechseln Sie diese gelegentlich und geben Sie Passwörter nicht weiter! Für Zahlungen im Internet nur sichere Verbindungen (https://...) verwenden, kein öffentliches WLAN benutzen Seien Sie grundsätzlich sparsam bei der Weitergabe von persönlichen Daten, besonders bei Kontodaten. Alle Kontoauszüge regelmäßig kontrollieren! „Sie haben gewonnen….“ sollte Sie grundsätzlich skeptisch machen. Besonders, wenn Sie an keinem Gewinnspiel teilgenommen haben. Keine Überweisungen an Unbekannte ohne Gegenleistung, etwa eine „Bearbeitungsgebühr“ um einen Gewinn zu erhalten Mails von unbekannten Absendern am besten ignorieren und auch bei neugierig machendem Betreff löschen. Zip- Dateien und Links in E-Mails von unbekannten Absendern nicht öffnen, sie können Viren und Trojaner enthalten. Grobe Rechtschreib- und Grammatikfehler und abenteuerliche Geschichten in E-Mails sind ein Hinweis auf dubiose Geschäftsanbahnung. Hausverstand walten lassen: „Zu schön, um wahr zu sein- was unglaublich gut klingt, ist meist auch im Internet mit einem Haken verbunden. Europa –Hotline: 01 58 87 781 Mo- Fr von 9:00 – 15:00 Uhr E- Mail: info@europakonsument.at

Hilfreiche Adressen www.europakonsument.at Europäisches Verbraucherzentrum Österreich; Hilfe bei grenzüberschreitenden Verbraucherproblemen, sowie Unterstützung bei Problemen mit Betrug im Internet und Abzocke. http://onlinesicherheit.gv.at Österreichisches Portal mit Informationen zum Thema Sicherheit in der Informations- und Kommunikationstechnologie http://bka-trojaner.de Deutsches Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik; Informationen und Hilfestellung rund um das Thema Polizei- Trojaner www.europol.europa.eu/ec3 Europäisches Cybercrime- Zentrum; Informationen zum europaweiten Vorgehen gegen Cybercrime www.bmi.gv.at/cms/BK/meldestellen/internetkrimina/ start.aspx Österreichische Meldestelle Against Cybercrimebei konkretem Verdacht auf kriminelle Aktivitäten http://ec.europa.eu/consumers/ecc/index_de.htm Europäische Kommission; Netz der Europäischen Verbraucherzentren www.konsumentenfragen.at Das Konsumentenportal des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz www.konsument.at/onlineshopping Verein für Konsumenteninformation; Tipps zum sicheren Onlineshopping www.verbraucherrecht.at Verein für Konsumenteninformation; Information zum Verbraucherrecht in Österreich www.saferinternet.at ÖIAT, unterstützt vor allem Kinder, Jugendliche, Eltern und Lehrende beim sicheren Umgang mit digitalen Medien


39

Entgeltliche Einschaltung


GESUNDHEIT ÖSTERREICH

GESUNDHEIT ÖSTERREICH

Ambassador-Story Mario Markert

Was wie ein ganz normaler Montag begann, veränderte Mario Markerts Leben für immer. Als der 42-jährige Maschineneinrichter am 1. September 2014 einen Fußschalter in eine Maschine einbaute, setzte er diese versehentlich in Gang und verlor dadurch vier Finger seiner linken Hand. Nur sein Daumen blieb erhalten.

Kurze Zeit später fuhren Mario, sein Orthopädietechniker und seine Ergotherapeutin nach Heidelberg in das Touch Life Center von Touch Bionics. Dort wurde sein Orthopädietechniker für den Bau von Teilhandprothesen geschult, sodass er Mario versorgen konnte.

Sanitäter fuhren ihn auf schnellstem Weg nach Würzburg in die 60 Kilometer entfernte Uni-Klinik. Dort wurde die Realität offenbar: Sein Handgelenk war gebrochen und die Finger konnten nicht mehr angenäht werden.

Dank der funktionellen Möglichkeiten seiner Teilhandprothese arbeitet Mario heute wieder in seiner alten Firma – wenn auch mit anderen Aufgaben als vor dem Unfall. Mario ist froh, dass ihm seine Prothese einen Teil seiner Handfunktionen zurückgibt.

Die Ärzte boten Mario die Option, zwei seiner Fußzehen an seine Hand zu transplantieren, um ihm das Greifen wieder zu ermöglichen. Mario lehnte diese Empfehlung ab, da es ihm als Wanderer und begeisterter Fußballspieler wichtig war, seine Füße vollständig zu erhalten.

Vor allem in seiner Arbeit profitiert Mario von seiner myoelektrischen Prothese, im privaten Alltag trägt er auch gerne mal seine kosmetische „livingskin“-Habitusprothese. Diese bietet geringe funktionale Unterstützung, sieht aber dafür beinahe lebensecht aus.

Daraufhin informierten sich Mario und seine Frau über die prothetischen Möglichkeiten bei einem teilweisen Handverlust. Dabei stießen Sie auf Touch Bionics und die Teilhandprothese i-digits quantum und das Ehepaar vereinbarte einen Termin im Sanitätshaus Haas.

www.touchbionics.de 40


41

Entgeltliche Einschaltung


GESUNDHEIT ร–STERREICH

Darauf kรถnnen Sie vertrauen!

42


Die Qualität ist ein wesentlicher Entscheidungsfaktor bei der Auswahl von Produkten und Dienstleistungen. Immerhin hat die Qualität der Produkte den höchsten Einfluss auf die Kaufentscheidung - 51% der befragten ÖsterreicherInnen legen darauf am meisten Wert. An zweiter Stelle (30%) ist der Preis ein ebenfalls wesentliches Kriterium (Umfrageergebnis Okt. 2015, Institut für Motivforschung im Auftrag der ÖQA).

Doch Wellness ist nicht gleich Wellness. Gesundheitsressorts mit dem „Austria Gütezeichen Gesundheitstourismus -Best Health Austria“ Zeichen garantieren überdurchschnittliches Service-Niveau, medizinische und soziale Fachkompetenz des Personals, außerordentliche Qualität bei Therapien und Anwendungen. Auch Sauberkeit, Hygiene, Ausstattung und Ernährung werden in die Prüfung mit einbezogen. Die ÖQA-Zertifizierung richtet sich an österreichische Wellness- und Thermenhotels, sowie Kur- und Rehakliniken. Ausgezeichnet werden aber nur jene Einrichtungen, bei denen die strenge Qualitäts-Überprüfung auf allen Ebenen positiv ausfällt. Das Zertifikat wird entzogen, wenn die geforderten Kriterien nicht mehr erfüllt werden. Das Austria Gütezeichen... n n n n n n

n Austria Gütezeichen Gesundheitstourismus – Best Health Austria Österreichweit gibt es nur ein einziges Zeichen für den Qualitätsnachweis im Gesundheitstourismus, dessen Zertifizierungsverfahren staatlich anerkannt ist: Das Austria Gütezeichen Gesundheitstourismus - „Best Health Austria“. Gerade im Urlaub möchten wir die Zeit bewusst nutzen um uns zu entspannen und neue Energie zu tanken.

ist seit 70 Jahren Garant für ausgezeichnete Qualität und eines der führenden Qualitätszeichen in Europa genießt österreichweit eine gestützte Bekanntheit von 85% * schafft Vertrauen, Sicherheit und ist eine verlässliche Orientierungshilfe bei der Wahl von Produkten und Dienstleistungen macht überdurchschnittliche Qualität sofort sichtbar ist für all jene Betriebe und Unternehmen, die Qualität als Wettbewerbsvorteil betrachten stärkt die Zufriedenheit von KundInnen und MitarbeiterInnen

(* Karmasin-Umfrage 2014, repräsentative Studie 1.000 Befragte in Österreich) Informationen: ÖQA Zertifizierungs-GmbH www.austriaguetezeichen.at www.besthealthaustria.com oeqa@qualityaustria.com

Entgeltliche Einschaltung

Im Angebotsdschungel die richtige Auswahl zu treffen ist oft schwer. Eine Orientierungshilfe können Marken, Labels und Logos sein. Seit Jahrzehnten vertrauen KonsumentInnen auf die Austria Gütezeichen. Mit diesen dürfen nur laufend, nach festgelegten Kriterien geprüfte Produkte und Dienstleistungen ausgezeichnet werden. Jährliche Prüfungen der Produkte und des Betriebs vor Ort erfolgen durch akkreditierte Prüfstellen bzw. Zertifizierungsstellen und sichern die gleichbleibende und überdurchschnittliche Qualität.

4143 05


GESUNDHEIT ÖSTERREICH Um solche Auswirkungen zu verhindern ist es notwendig, ohne Scham, ein vertrauliches Gespräch mit einem Experten zu führen. Sie werden erleben, dass die Einfühlsamkeit eines Arztes Ihnen auch diese Angst nimmt. Ebenso wird eine schmerzlose Untersuchung, unter Wahrung der Intimsphäre, notwendig sein, wobei eine nicht operative Therapie die gewünschten Erfolge bringen kann. Die medizinische Kontinenzgesellschaft propagiert ein Beckenbodentraining mit regelmäßigen Übungen der Schließmuskulatur, um die Blase oder den Darm wieder dicht zu machen. Natürlich alles unter Anleitung einer geschulten Psychotherapeutin, unterstützt durch eine Elektrostimulation. Ebenso können Medikamente die Blase ruhig stellen, bzw. den Stuhl eindicken, jedoch ist bei besonders schwierigen Fällen auch die Möglichkeit eine Operation in Betracht zu ziehen.

Hilfestellung bei Inkontinenz

Der Online Gesundheitsratgeber www.gesundheitsratgeber.co.at führt Sie beim Schwerpunkt „Ratgeber“ zum Bereich „Sexualität und Kontinenz“.

Die Ursache für Harninkontinenz ist die Schwäche der Schließmuskulatur oder eine überaktive Blase mit quälendem Harndrang. Dr. Max. Wunderlich von der medizinischen Kontinenzgesellschaft spricht davon, dass Frauen besonders von der Schwäche der Schließmuskulatur und Männer nach Operationen der Prostata betroffen sind. Das Leiden der weiblichen Stuhlkontinenz hängt sehr oft mit Geburten zusammen, die schon Jahrzehnte zurückliegen können. Eine besondere Belastung haben die von Inkontinenz Betroffenen bei der Sexualität mit dem Partner. Zusätzlich kommt die Angst über dieses Problem zu sprechen und entwickeln unnötig einen Scham. Das Leiden geht so weit, dass die Betroffenen sich vor Verzweiflung gänzlich zurückziehen und eine Abneigung zur sexuellen Aktivität mit dem Partner entwickeln. Eine solche Reaktion ist in dieser Krankheits- Situation der größte Fehler, denn dadurch beginnt eine besonders große psychische Belastung und die Lebensqualität mit dem Partner leidet zusätzlich darunter. Es ist kein Geheimnis, dass durch fehlende Sexualität besonders viele Beziehungen zerbrochen sind. Das trifft natürlich auch auf die Sexualität im Alter zu. 44

Foto:©Wunderlich

Von Inkontinenz sind heute ca. 10- 15 % der österreichischen Bevölkerung betroffen. Viele leiden, leben in ständiger Angst.

Dort finden Sie weitere Informationen und werden informiert über gute Beratungsstellen. Der Ratgeber informiert auch über Toilettenstadtpläne verschiedener Städte in Österreich. Die MKÖ- medizinische Gesellschaft für Inkontinenzhilfe Österreichs und die Astellas Pharma haben einen Stadtplan für Wien, Graz, Linz, Salzburg und Innsbruck

Univ.-Prof. Dr. Max Wunderlich FRCS Facharzt für Chirurgie Ordination: 2380 Perchtoldsdorf, Alois-Reisinger-Str. 2 Die klinische Tätigkeit beschränkt sich auf das Spezialgebiet der Erkrankungen des Dickdarms (Hämorrhoiden, Analfisteln, Enddarmtumoren), Stuhlinkontinenz (= faekale Inkontinenz) und das intestinale Stoma (= künstlicher Darmausgang) mit entsprechenden Operationen sowie starren und flexiblen Endoskopien. Die Erstdiagnostik und medizinische Betreuung der persönlichen Patientinnen und Patienten erfolgt in den eigenen Wahlarztordinationen, gegenwärtig in Perchtoldsdorf (NÖ) und in der Confraternität (Privatklinik Josefstadt) in Wien.


45

Entgeltliche Einschaltung


In der italienischen Provinz Padua, in der Region Venetien, befinden sich die Euganeischen Hügeln, die berühmt für ihre Thermalquellen sind. Das Thermalwasser vom Eugenischen Becken entsteht aus den Sammelbecken des meteorischen Wassers auf den Lessini Bergen, in den Venetischen Voralpen. Von mehr als 500 Meter Berghöhe fließt das Wasser durch Felswände und durch verschiedene Gesteinsschichten langsam, unterirdisch bis zu einer Tiefe von 2000 Meter. Es ist unentbehrlich zur biologischen Reifung von Fangoschlamm, begünstigt durch Algen und Mikroorganismen, wobei der Reifeprozess mehrere Monate dauert. Dadurch werden Wirkstoffe erzeugt, die mit entzündungshemmenden Eigenschaften ausgestattet sind.

Es entspringt dann angereichert mit Mineralsalz und Wärme bei den vielen „Artesischen Brunnen“ an die Oberfläche der euganeischen Thermalorte, wie Abano, Montegrotto, Galzignano und Battagalia. Die Quellen haben eine Temperatur von bis zu 85°C. Das Wasser wird, aufgrund der aufgelösten Wirkstoffe und der hohen Temperatur, als hypertermal und salz- brom- und jodhaltig eingestuft. 46

Seit Jahrhunderten nutzten die Menschen das warme Wasser und den Fango zu therapeutischen Zwecken, bei Nervenleiden und chronisch rheumatischen Gelenkserkrankungen. Bereits die Römer nützten diese schmerzlindernden Quellen und das Naturprodukt Thermalschlamm. So wie vor Jahrhunderten wird die Form der Aufbereitung heute noch durch Handarbeit durchgeführt wird. Eine besonders berühmte und schmerzlindernde Quelle befindet sich in der Stadtgemeinde „Abano Terme“, die am östlichen Teil der Eugenischen Hügel liegt. Diese Kurstadt ist kaum 10 Km von der Stadt Padua, an der Eisenbahnlinie Padua- Bologna, entfernt. Jährlich besuchen mehr als zwei Millionen Gäste die Hotels der Kurstadt, die Bade- und Fangotherapie anbieten.

Fotos:©Fuchs

Quellen, die den Schmerz nehmen


Der Elektro-Rollstuhl Invacare Kite bringt seit über fünf Jahren Unternehmungsfreudige unabhängig und sicher nach draußen. Weil er so beliebt ist, wurde er jetzt nochmals verbessert: Sein neues, frisches Design und die einzigartige LiNX®-Systemsteuerung machen diesen E-Rolli zum Outdoor-Partner Nummer Eins. Seine hohe Wendigkeit wird ebenso im Innenbereich geschätzt. Einzigartiges Fahrerlebnis mit Komfort Die Steuerung des Elektro-Rollstuhls ist ausschlaggebend für eine gute Fahrperformance. Der Invacare Kite ist ab sofort mit dem neuen LiNX-Steuerungssystem ausgestattet. Dieses System ist bisher einzigartig. Es lässt sich exakt den Bedürfnissen des Fahrers anpassen, erlernt das Fahrverhalten und wächst sozusagen laufend mit. Fachhändler können die Einstellungen per App am Smart- phone oder Tablet durchführen, während der Nutzer mit dem Rollstuhl fährt. Bedient wird der

Invacare Kite mit einem sehr leichtgängigen Joystick am übersichtlichen Fahrpult. Ganz im Trend mit dem E-Rolli Das neue Design verleiht dem Invacare Kite nicht nur ein frisches, modernes Äußeres, sondern verbessert zusätzlich seine Fahreigenschaften und Einstellmöglichkeiten. Die neuen, schwarzen Reifen mit griffigem Profil sind verfärbungsfrei, abriebfest und ideal auf unebenem Untergrund. Die Felgen sind in silber, schwarz und weiß erhältlich. Sämtliche Verkleidungsteile sowie die Batterieabdeckung können einfach und schnell je nach Farbvorliebe ausgetauscht werden. Die patentierte Invacare Entwicklung Dual Swing Technologie (D.S.T.) balanciert Bodenunebenheiten effektiv aus und sorgt für besten Grip. Am besten, Sie probieren den Invacare Kite selbst aus! Vereinbaren Sie Ihre Testfahrt oder fordern Sie weitere Informationen an bei: Invacare Austria GmbH Herzog-Odilo-Str. 101 5310 Mondsee, Tel. 06232 55350 Info-austria@invacare.com www.invacare.at

Entgeltliche Einschaltung

Der Trend zu mehr OutdoorAktivitäten wächst. Dabei stehen Rollstuhlfahrer gerade im Außenbereich vor Herausforderungen, wie Steigungen oder unebene Wege, die holprig, nass oder sehr schmal sein können.

Fotos:©Invacare

Mit neuem Schwung nach Draußen: ganz leicht mit dem Elektro-Rollstuhl Invacare® Kite®

47


Mobilität

gehört zur Lebensqualität und bringt Gesundheit für alle Altersgruppen

Allgemein wird dieses Wort der Beweglichkeit zugeordnet und gilt als Überwindung von Grenzen oder Barrieren um Aktivitäten auszuüben. Dieses mobil sein hat in der heutigen Gesellschaft einen besonders wichtigen Stellenwert und hat den gleichen Grundwert wie Wohnen, Arbeit, Ausbildung, Versorgen und Erholen.

wechsel und das Kennenlernen fremder Länder zum Ausdruck. Reisen mit dem eigenen Fahrzeug oder öffentlich mit der Bahn und dem Flugzeug ist für die Generation ab 60, bzw. 65 eine Selbstverständlichkeit.

Mobilität bedeutet Freiheit. Diese beginnt bei der persönlichen Verfügbarkeit von Verkehrsmittel wie Fahrrad, Auto, aber auch die Möglichkeit und das Können der Benützung öffentlicher Verkehrsmittel und endet bei der Erreichung von Infrastruktur- Einrichtungen.

Die Zeit ist vorbei, wo die Meinung vorherrschte, dass Senioren besser aufgehoben sind, wenn sie zu Hause bleiben und der an Jahren jüngeren Generation alle die Annehmlichkeiten des Lebens überlassen sollen.

Das heißt aber, dass Behinderte oder Senioren als gleichberechtigter Verkehrsteilnehmer, genauso wie Menschen mit 30, 40 oder 50 Jahren gesehen werden müssen, obwohl sie ein anderes Mobilitätsverhalten haben.

Ebenso sind gesetzliche Altersbeschränkungen, auch beim Führerschein nicht zielführend und daher abzulehnen. Die Lösung liegt in den Angeboten für Konzentrations- und Reaktions- Trainingstunden. Für ein hohes Alter sind sicherlich Verkehrs -Nachschulungen und eine psychologische Testung vorteilhaft. Es ist jedoch eine Tatsache, dass Senioren im Straßenverkehr weniger Unfälle mit Personenschaden verursachen, als jüngere Teilnehmer. Probleme haben Senioren mit der Rücksichtslosigkeit. Dadurch sind Senioren im Straßenverkehr besonders gefährdet, denn die Mehrzahl legt ihre Erledigungen autofrei zurück.

Leider neigt unsere Gesellschaft dazu, Menschen bereits bei Eintritt in die Pension, als alt zu klassifizieren und ab 65, bzw. 70 Jahren sogar die Berechtigung des Fahrzeuglenkens abzusprechen. Mit dem Eintritt in die Pension beginnt sehr oft eine ungerechtfertigte Altersdiskriminierung.

Der Mensch hat in jedem Alter verschiedene Mobilitätsbedürfnisse. Die Allgemeinheit hat die Verantwortung, ein ausreichendes Maß an Mobilität zu ermöglichen, damit die Sicherstellung einer dezentralen Versorgung mit Einkaufs-, Gesundheits- und Freizeitmöglichkeiten gegeben ist.

Es soll sich jeder fragen, wie sich das Mobilitätsverhalten der Senioren gegenüber jüngeren Menschen unterscheidet und dabei bedenken, dass diese Generation aktiver, gesünder und kreativer ist, als vor 30 oder mehr Jahren.

Es ist notwendig, die Senioren vermehrt für eine nachhaltige Mobilität weiter zu gewinnen. Da der Verkehr im Bereich des Klimaschutzes Schlusslicht ist, müssen die Alternativen, wie Elektroauto, Pedelecs (Elektrofahrräder) für die SeniorInnen attraktiver gemacht und auch gefördert werden.

Ist diese Möglichkeit zur Mobilität nicht vorhanden, so tritt einen Vereinsamung ein und schlägt sich negativ auf Körper und Geist und belastet im innersten unsere Seele, denn Mobilität bedeutet auch Kommunikationsmöglichkeit.

Derzeit sind mehr als 1, 9 Millionen Menschen über 60 Jahre. In den nächsten Jahren wird eine Steigerung auf 2,2 Millionen erwartet und Ende 2030 werden mehr als drei Millionen Österreicher älter als 60 Jahre sein. Sie alle werden mobil sein wollen. Senioren leben nicht nur länger, sondern sind heute eigenständiger, gestalten und verwalten, arbeiten länger und unterstützen auch die junge Generation mit großem Elan und einer beeindruckenden Ausdauer. Ihre Mobilität kommt natürlich auch durch ein verstärktes Interesse an Kultur, Weiterbildung, vermehrter Wohnungs48

Bewegungsaktive Mobilität im Alltag soll hier nicht vergessen werden, denn Bewegungsmangel macht krank und einsam. Er bringt Depressionen und ein Abnehmen sozialer Kontakte und einen Verlust an Lebensqualität. Menschen, die sich regelmäßig selber bewegen werden seltener krank und die Gefahr einer gefäßbedingten Demenz wird stark verringert. Ein barrierefreier Zugang zu Geschäften, Einkaufszentren und anderen Versorgungseinrichtungen gehört zur Möbilität älterer Menschen.


MOBIL SEIN mobil mit 60+ bleiben

MTCfördertes ÖA Eintägiges, ge r alle itstraining fü Fahrsicherhe ab sechzig!

Sie haben die Möglichkeit zu einem persönlichen ReaktionsCheck. Dabei bleiben alle Ergebnisse anonym. Es geht darum sein Wissen rund um das Fahren aufzufrischen und dabei Spaß am Fahren haben.

Eintägiges, gefördertes ÖAMTCFahrsicherheitstraining für alle ab sechzig.

Unter Anleitung eines erfahrenen Instruktors werden im gesicherten Umfeld Verkehrssituationen ( Bremsübungen, Kurven, Freilandstraße) dargestellt und mit den Teilnehmern in mehrmaligen Durchgängen geübt und besprochen. Ebenso werden Informationen zur Straßenverkehrsordung weitergegeben. Der Gruppe steht auch ein Fahrzeug der Firma Peugeot Austria zur Verfügung, um die neuesten Technologien (ABS; ESP ) kennen zu lernen und diese auszuprobieren.

ÖAMTC Fahrsicherheitstraining 60+ Anmeldung und Informationen unter: ÖAMTC- Verkehrssicherheitsaktionen, 2524 Teesdorf, Tel.: 02253- 81700 32061, Frau Schmidt

Abschlussrunde: In einem abschliessenden Gruppengespräch gibt es noch Informationen über wichtige Gesetzesänderungen und zu technischen Fahrzeugerneuerungen. Rechtliche Belange werden dabei ebenso angesprochen, wie Tipps zum spritsparenden Fahren und das richtige Verhalten bei Unfällen und im Pannenfall.

e- mail: mobilsein@oeamtc.at

€ 105,-Partnerrabatt: € 199,-Kosten

DIE ÖAMTC Servicenummern ÖAMTC Pannenhilfe T: 120 Gehörlosen- Notruf- Nummer SMS an 0800 133133 ÖAMTC SchutzbriefNothilfe T: 01 25 120 00 Fahrtechnik T: 02253 81 700 -32100 49

Entgeltliche Einschaltung

Um die Mobilität für Menschen ab 60 zu unterstützen, hat der ÖAMTC gemeinsam mit anderen Organisationen das Projekt „Mobil seinMobil bleiben“ entwickelt. Das Fahrsicherheitstraining mit dem eigenen PKW findet an einem Tag statt, von 9:00 bis 15:00 Uhr.


GESUNDHEIT ÖSTERREICH

Altersbedingte Veränderungen Mit den Jahren verändern sich nicht nur der Körper, sondern auch die einzelnen Sinne und der Geist, wobei diese Veränderungen nicht bei jedem Menschen auftreten, aber mit zunehmendem Alter sind solche körperlichen Beeinträchtigungen möglich.

Nachlassende Sehschärfe, verzögerte Scharfeinstellung, vermehrter Lichtbedarf, aber auch Blendempfindlichkeit und Altersweitsichtigkeit, sowie schlechte Farbwahrnehmung, aber auch beeinträchtigte Tiefenwahrnehmung sind gravierende körperliche Veränderungen.

Es können Einschränkungen des Sehens, Hörens, aber auch des Fühlens und Riechens sein. Diese Veränderungen beeinflussen das tägliche Leben, genauso wie eine vermindernde Beweglichkeit und Ausdauer. Veränderungen der Reaktionsfähigkeit und die Verarbeitung von Informationen belasten das menschliche Handeln, genauso wie eine zunehmende Vergesslichkeit.

Sie ändern das persönliche körperliche Befinden und setzen den Menschen große Gefahren aus. Exzellentes Sichtvermögen ist besonders im Straßenverkehr, sowie im Freizeitablauf ein absolutes„MUSS“wobei auch der perfekte Sitz der Brille besonders wichtig ist. Diese sollten aus hautverträglichem Kunststoff gefertigt und verträglich sein damit sie unbeschwert getragen werden kann.

Alle diese Veränderungen erschweren den täglichen Ablauf, aber auch die Orientierung in der Umwelt. Der Betroffene fühlt sich nicht mehr vollwertig, so wie früher. Er hat das Gefühl der Isoliertheit. Da die Sinnesorgane alle Informationen über die eigene Umwelt aufnehmen, ist ein rechtzeitiges Handeln besonders wichtig.

Die Fassung muss daher ultraleicht sein und sollte ein ansprechendes Design haben, das zum Outfit passt. Jede Fassung ist ein Meisterstück eines Optikers und ist als Unikat zu sehen, das sicherlich Ihre Sehbeeinträchtigung vergessen lässt.

Sehschwäche

Hören

Bei einer Sehschwäche ist der Gang zum Augenarzt und Optiker notwendig. 50

Bei zunehmendem Alter ist die Hörfähigkeit oft sehr vermindert.


Bei der Altersschwerhörigkeit werden die Betriebsgeräusche kaum oder nur mehr sehr undeutlich wahrgenommen. Hochtönende Konsonantengruppen werden nur undeutlich wahrgenommen. Die hohen Töne werden besonders schlecht gehört, wenn sie leise sind. Das ist auch der Grund, warum das Läuten einer Türklingel sehr schlecht wahrgenommen wird. Beim schnellen und undeutlichen Sprechen mit Hintergrundgeräuschen kommt es ebenso zu stärken Hörverlusten. Solche Beeinträchtigungen sind oft ab dem 50. Lebensjahr festzustellen, wobei Spezialisten hier Abhilfe schaffen können.

Fühlen Der Tastsinn ist nicht empfindlich Der Tastsinn, die Haut, warnt vor Schmerzen und gibt auch Auskunft über die Temperatur. Da er nicht so stark wie die Sehkraft abnimmt, kann er bei Beeinträchtigung der Sehkraft, als weitere Informationsquelle dienen. Eine Beeinträchtigung des Sinnes ist kaum durch altersbedingte Veränderungen zurückzuführen, eher auf Grund von Blutgefäßerkrankungen, wie Durchblutungsstörungen und Diabetes. Ein Arztbesuch ist die richtige Entscheidung in einer solchen Situation.

Riechen Geruchs- und Geschmacksinn lassen im Alter nach.

Natürlich nehmen wir normalerweise Düfte sofort wahr. Der Geruchsinn zählt zu den ältesten Sinnen und ist gemeinsam mit dem Geschmacksinn im täglichen Leben besonders wichtig. Der Geruchsinn hat Einfluss auf die Partnerwahl und ist mit den Gefühlen stark verbunden. Ich kann sie gut „riechen“. Dieser Sinn hat auch eine wichtige Schutzfunktion wie z. B vor Rauch, verdorbenen Speisen, etc. Der Geschmack ist bei der Nahrungsaufnahme wichtig und steht für das Schmecken bei Gaumenfreuden und Gewürzen. Aber auch bei der Partnerwahl spielt der Geschmack eine wichtige Rolle, er kann sie „nicht gut schmecken“, er hat eine andere Geschmacksrichtung. Lassen Sie das vom Arzt kontrollieren.


GESUNDHEIT ÖSTERREICH

Das Ärzteheim, die passende Wohnform

Ende 2030 werden mehr als drei Millionen Österreicher älter als 60 sein. Der Bedarf an seniorengerechten Wohnungen steigt und ist derzeit mit 11.000 betreuten Wohnungen und 75.000 Heimplätzen nicht ausreichend. Man sollte daher rechtzeitig an das Altwerden denken und früh genug planen, wie man ein sorgenfreies Leben und den Tagesablauf in der Pension verbringen kann. Das Wohnen im Ärzteheim bietet die Möglichkeit ohne Hektik und Belastungen den erreichten Wohlstand genießen zu können. Die ersehnten Wünsche zu verwirklichen, die Reize des Lebens neu entdecken zu können, sind ein Highlight und eine Sehnsucht auch der älteren Generation. Dieser neue Lebensabschnitt im Ärzteheim bedeutet Wohnen wie im Urlaub und es ermöglicht ein selbstbestimmtes und eigenständiges Leben in altersgerechter Wohnumgebung zu führen. Natürlich bestehen Auswahlmöglichkeiten für eine gesunde Ernährung, mit einer Halb- oder Vollpension. Die Wahrung der Bewegungsfreiheit und Mobilität ist Vo52

raussetzung, wobei ein barrierefreies Wohnen auf 45m², mit Küche und Loggia, geboten wird. Gerade im Alter ist es besonders wichtig auf sich zu achten und die eigene Pflege nicht zu vernachlässigen, denn Haut und Haare brauchen mehr Pflege, wobei die Anti Aging Produkte nicht nur selbst, sondern sogar durch ein Apothekerservice besorgt werden können. Regelmäßige Bewegung ist jedoch das beste Anti Aging Produkt. Entspannte Bewegung bei den gebotenen Freizeitprogrammen und Ausflügen bringen immer wieder freudige Erlebnisse an die man lange zurückdenkt. Wenn früher die Zeit für Bewegung fehlte oder durch eine falsche Ernährung Bluthochdruck, hohe Cholesterinwerte und Herz-Kreislaufbeschwerden ausgelöst wurden, so bietet jetzt das Wohnen im Ärzteheim genügend Möglichkeit darauf zu achten. Es ist die Freude und der Spaß am gemeinsamen Tun, natürlich auf freiwilliger Basis, das jung hält und das harmonische Gemeinschaftsleben stärkt.


Wohnen im Ärzteheim bringt Lebensqualität, wobei das Konzept beinhaltet, dass die Stärken und Interessen der Bewohner optimal entfaltet werden können. Im Rahmen dieses selbstbestimmten und eigenständigen Leben in der altersgerechten Wohnumgebung ist natürlich auf Wunsch eine Pflege- und Betreuungsmöglichkeit gegeben. Das beinhaltet auch ein Wäsche- und auch Zimmerservice, sowie die Reinigung. Das Wichtigste ist das Wohlfühlen, denn der Wunsch nach Geborgenheit und Sicherheit ist besonders stark, wobei

rund um die Uhr auch ein ärztliches Betreuungsservice geboten wird. Glücklich sein, in den eigenen Räumen zu kuscheln, alt werden ohne einsam zu werden, einen geliebten Menschen bei sich haben zu können, mit ihm vieles erleben, von entspannter Musik begleitet zu schlafen, zu rasten, all das gehört zu einem harmonischen Wohnerlebnis. Mehr Infos erhalten Sie bei: 1100 Wien, Dr. Eberlegasse 3, Tel.: 01 617 11 90 www.foqus.at, aufnahme@foqus.at

Ärzteheim Wien 10 Gediegene Seniorenwohnungen mit Pflegemöglichkeit n Wohnen in der privaten Wohnung n auf Wunsch mit Betreuung n auch Pflege im Appartement möglich n Barrierefrei n Notruf ( 24 Stunden ist eine diplomierte Krankenschwester anwesend ) n Voll und Halbpension n Wäscheservice

n Hausservice n Zimmerservice möglich n Ärztliche Betreuung und Apothekenservice n Haustiere erlaubt n Empfang im Foyer ( zu Bürozeiten ) n Schwesternstützpunkt 24 Stunden besetzt Finanzierung privat oder mit Förderung Tel.: 01/617 11 90, Dr. Eberle-Gasse 3, 1100 Wien www.foqus.at aufnahme@foqus.at

Entgeltliche Einschaltung

n Neu adaptierte, großzügige Seniorenappartements mit Küche, modernem Bad und gemütlicher Lage

n Reinigung 53


Hausmittel

Heilkräftiges Orangengelee Zutaten: 3 unbehandelte Orangen, Saft 1 Zitrone, Saft 1 Limette, 6 cl Holunderblütensirup, 2 Esslöffel brauner Kandiszucker,2 Esslöffel Blütenhonig, 20g Salbei, 4 Stängel Lavendel mit Blüten, 1 Stück Ingwer, 1/2 Liter Wasser, 500 g Gelierzucker 3:1 Zubereitung: Wasser aufkochen und Kandiszucker darin auflösen. Dann gibt man die getrockneten Kräuter hinzu und lässt alles 10 Minuten ziehen. Der Deckel sollte aber auf dem Topf sein, wegen der ätherischen Öle. Jetzt presse ich aus einer Orange, der Zitrone und der Limette den Saft aus und gebe sie, nachdem der Aufguss etwas abgekühlt ist, hinein. Zusätzlich gebe ich noch 2-3 EL Blütenhonig dazu und verrühre alles. Jetzt werden die Kräuter durch ein Sieb abgeseiht und wieder in einen Topf gegeben. In der Zwischenzeit habe ich die restlichen zwei Orangen von der Schale befreit und filetiert. Die gebe ich mit dem Gelierzucker und den ausgepressten Säften in den Aufguss und jetzt wird der Gelierzucker hinzugegeben. Nach Angabe auf der Tüte des Zuckers ( 3:1) koche ich die Masse 5 Minuten auf und fülle sie in heiße Gläser, welche vorher noch einmal ausgewaschen wurden und verschließe sie danach.

Ringelblumensalbe Zutaten: 450 g Schweineschmalz, ca. 3 Handvoll Ringelblüten, 20- 30 g Bienenwachs Zubereitung: Schweineschmalz auf kleiner Flamme schmelzen lassen. Die Ringelblüten in das Schweineschmalz geben. Nun gut umrühren, dass die Blüten vollständig vom Fett 54

bedeckt sind. Das Schmalz mit den Blüten bei kleiner Flamme eine ½ Stunde köcheln lassen. Die Masse anschließend vom Herd nehmen und über Nacht ziehen lassen. Nächsten Tag wieder aufwärmen und schmelzen lassen, durch ein Filterpapier oder ein dünnes Tuch das Fett von den Blüten gießen, danach das Bienenwachs einrühren. schmelzen lassen, gut verrühren. Etwas auskühlen lassen, in Tiegel füllen, wenn erkaltet, mit dem Deckel schließen. Hält kühl gelagert gut ½ Jahr.

Schnupfen-und Husten Joghurt Zutaten: 2 EL Kresse, 2 TL Petersilie, 2 TL Dille- alle gehackt, 1 Knoblauchzehe, gepresst, 1 TL Meerrettich, gerieben, 1 EL Zitronensaft, 500 g Natur Joghurt 3,5%, Salz, Pfeffer Zubereitung: Alle Zutaten miteinander vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mindestens 2 Gläser pro Tag und der Schnupfen ist bald vorbei. Die geballte Kraft von Joghurt, Knoblauch und Meerrettich- dagegen hat er keine Chance!

Kreislauftrunk mit Petersilie Der mit Petersilie angesetzte Herwein – nach einer Rezeptur der Hl. Hildegard von Bingen aus dem 12.Jahrhundert bringt den Kreislauf in Schwung! Dazu werden 10-12 Petersilienstängel in 1 Liter Rot- oder Weißwein mit 2 EL Weißweinessig gekocht und mit 150200 g Honig verfeinert. Abseihen und in Flaschen abfüllen. Nehmen Sie von diesem Trunk morgens, mittags und abends jeweils 1 EL ein.


Zwiebelsaft gegen Husten

Trinkkur mit Brennesseln

1 große Zwiebel schälen und aushöhlen, dann mit Kandiszucker füllen und einige Stunden stehen lassen. Bildet sich der Saft, kann er löffelweise wie Sirup verwendet werden. Einnahme mehrmals am Tag

gut gegen Frühjahrsmüdigkeit Zubereitung: Ca. 1-2 Teelöffel getrocknete oder frische Brennesselblätter mit ¼ Lit. heißen Wasser übergießen und 5 Minuten kochen lassen. Abseihen und schluckweise trinken. Den Tee 14 Tage hindurch trinken. Es kann leicht sein, dass man 1-2 Kg des ungeliebten Winterspecks verliert.

Knoblauch Elixier Mehrere Knoblauchzehen zerstampfen und für 10 Tage in eine 95 %ige Alkohollösung legen. Dann wird die Masse durch ein Sieb gepresst und von dem entstandenen Knoblauchelixier nimmt man nun täglich ein paar Tropfen zu sich. Nach 3 Monaten ist die Knoblauchkur zu Ende und man fühlt sich rundherum erneuert.

Teemischung als Arznei Zur Blutreinigung: 20g Brennessel, 20g Löwenzahn, 20g Zinnkraut, 20g Birkenblätter, 20g Hagebutten Der Blutreinigungstee eignet sich besonders zur Entschlackung bei Frühjahrskuren. Durch seine harntreibenden Eigenschaften werden die Giftstoffe aus dem Körper geschwemmt. Bei Blutarmut: 20g Brennessel, 20g, Schafgarbenblüten, 20g Johanniskraut, 10g Tausendguldenkraut, 20g Wacholderbeeren, 10g Pfefferminzblätter. Dieser Kräutertee schmeckt besonders gut mit Honig gesüßt. Am besten schluckweise ½ Stunde nach der Mahlzeit trinken. ACHTUNG: Die Brennesselkur darf nicht länger als 8 Wochen eingehalten werden. Bei Nierenkrankheiten, Nierenschwäche oder eingeschränkter Herztätigkeit darf man den Tee auf keinen Fall anwenden.

Gesund mit Knoblauch und Zitrone Sind Adern im Gehirn oder Herzgefäße verengt oder verkalkt, trinke man täglich 1 Likörglas von dem Auszug aus etwa 30 geschälten Knoblauchzehen und fünf klein geschnittenen, ungeschälten Natur- Zitronen ( unbehandelt). Alles wird im Mixer oder Thermomax zerkleinert. Mit 1 Liter Wasser aufgesetzt und zum Kochen gebracht- aber nur einmal aufwallen lassen! Danach abseihen und in eine Flasche füllen, kalt aufbewahren. Schon nach 3wöchiger Kur ist eine Regeneration zu verspüren. Nach 3wöchiger Kur eine Woche pausieren und eine zweite dreiwöchige Kur durchführen. Man kann wieder schlafen und muss nicht nachts herumrennen. Der Kalk hat sich gelöst.

Salbei Honig gegen Husten Zutaten: 10—15 Stück Salbeiblätter, 1 Zimtstange, 3-4 Nelken, Schale und Saft einer Zitrone( unbehandelt) 500g guten Honig. Zubereitung: Alle Zutaten zusammenrühren, in kleine Gläser füllen, mit den Gewürzen durchziehen lassen. Löffelweise eingenommen gegen Husten.

Johanniskrautöl Verwendung: Dieses alte Hausmittel ist ein sehr gutes Wundreinigungsmittel. Es wirkt desinfizierend und beschleunigt die Heilung. Vor allem bei Kindern ist das „Rote Öl“ sehr beliebt, da es auf offene Wunden nicht brennt. Zutaten: frische ganz aufgeblühte Blüten von Johanniskraut, Olivenöl. Zubereitung: Die Blüten des Johanniskrautes sollen an einem sonnigen Tag gepflückt werden. Die geernteten Blüten nicht waschen, nur trocken säubern und in ein Schraubverschlussglas füllen. So viel Olivenöl auf die Blüten gießen, bis alle vollkommen bedeckt sind. Dann das Glas fest verschließen und auf das Fensterbrett in die Sonne stellen. Nach 6 Wochen hat sich das Öl rot verfärbt und kann abgeseiht werden. Das fertige Johanneskrautöl in kleine Flaschen füllen und dunkel und kühl aufbewahren.

Gänseblümchentee Gänseblümchen sind bei der Kinderbehandlung in jedem Tee bei jeder Erkrankung empfehlenswert. Tee:1-2 Tl kleingeschnittene ( auch mit Blättern) mit einer Tasse kochendem Wasser übergießen. 10 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Abseihen oder Blüten mitessen. Täglich 2 Tassen frisch zubereiten, wirken unter anderem gegen Appetitlosigkeit, Verdauungsbeschwerden und Durchfall.

Gänseblümchen Trink- Kur 10g getrocknete Blüten übergießt man mit 100ml 40%igen Alkohol in einem Marmeladeglas, verschließt es und stellt es für 3 Wochen auf die Fensterbank. Abseihen, unverdünnt als Umschläge bei Ekzemen, Milchschorf und Akne. 55


Hausmittel

Schafgarbensaft Zutaten: 1 Strauß Schafgarbe, etwas Wasser Zubereitung: Die Schafgarbe gewaschen in eine Schüssel legen und mit viel Wasser gut benetzen. Nach 3 Stunden im Mixer zerkleinern, anschließend den Pflanzenbrei in ein Tuch geben und auspressen. Ein halbes Glas Schafgarbensaft ist täglich getrunken ein Stärkungsmittel, es sollte jedoch nur frisch genommen werden. Sebastian Kneipp ratet: Vom Saft 3-5 mal täglich 1 Teelöffel voll.

Wegerich- bester Hustensirup Frische Blätter waschen, schneiden schichtweise mit Akazien- Honig in ein Glas füllen, verschließen, 3 Wochen lang auf ein Fensterbrett stellen. Täglich mehrmals drehen. Abseihen, kühl und dunkel aufbewahren. Bei Husten 3-10 TL täglich einnehmen. Auch im Hustentee.

Wipferl- Saft- gegen Husten und Halsweh Frische, hellgrüne Tannen- oder Fichtentriebe schichtweise mit Zucker in ein großes Gurkenglas legen, dann verschlos56

sen zwei- bis vier Wochen an einem sonnigen Ort stellen, danach sollte der Zucker flüssig sein. Abfüllen.

Löwenzahn- Sirup- Honig Zwei gehäufte Doppelhände Blüten werden in einem Liter kalten Wasser zugestellt und langsam zum Sieden gebracht. man lässt einmal aufwallen, zieht den Topf von der Platte und lässt das Ganze über Nacht stehen. Am nächsten Tag lässt man die Blüten über einem Sieb abtropfen und presst sie mit beiden Händen gut aus. Nun wird in den Saft 1 kg Zucker eingerührt und eine halbe, in Scheiben geschnittene Zitrone dazugegeben. Mehr Zitrone macht säuerlich. Den Topf lässt man ohne Deckel auf der Kochplatte des Herdes und stellt, um alle Vitamine zu erhalten, auf Stufe 1 ein. So verdunstet die Flüssigkeit ohne zu kochen. Man lasse die Masse ein- bis zweimal erkalten, um die richtige Substanz des Sirups festzustellen. Er darf nicht zu dick werden, da sonst nach längerer Lagerung der Sirup stark kristallisiert, aber auch nicht zu dünn, sonst beginnt er zu säuern.


Ob in einer Beziehung oder im Geschäftsbereich, unsere Zähne wollen wir alle gepflegt und so weiß wie möglich präsentieren. Das ist jedoch nicht immer möglich. Unsere Lebensgewohnheiten begünstigen eher ein Verfärben. Kaffee, Tee, Rotwein, Medikamente und der tägliche Konsum verschiedener Lebensmittel, sowie auch die Gewohnheit Zigaretten zu rauchen, lassen unser Gebiss stark verfärben. Ein täglicher Blick in den Spiegel erinnert, dass die Originalfarbe unserer Zähne früher einmal heller war und nicht mehr dieses „Weiß“ mit strahlendem Lächeln dem Gegenüber präsentieren können. Das alles begünstigt natürlich das Gefühl von Unzufriedenheit und löst bei vielen Betroffenen oft Unsicherheit aus. pure smile bar löst alle diese Probleme rasch, unkompliziert und jeder Besuch in der pure smile bar ist völlig schmerzfrei. Es ist ein Produkt, das bereits seit 15 Jahren in der USA entwickelt und hergestellt wird. Es ist ein rein kosmetischer Akt, enthält kein Wasserstoffperoxyd und ist daher ungefährlich. Dieses kosmetische Bleaching- Mittel ist sanft zum Zahnschmelz und ihrem Zahnfleisch. Das ungefährliche Gel entspricht den neuesten EU Richtlinien. ( Richtlinie 2011/84/EU des Rates vom 20. September 2011 zur Anpassung des Anhanges III der Richtlinie 76/768EWG über kosmetische Mittel, an den technischen Fortschritt) Es entfernt die Verfärbungen Ihrer Zähne, je nach Dauer der Bestrahlung, nach Struktur Ihrer Zähne, bis zu 9 Nuancen heller. Das bedeutet wieder mehr Lebensqualität und ermöglicht ein sicheres Auftreten.

ch in jetzt au raz! G Wien & Vor jedem Bleaching findet ein gemeinsames Gespräch statt, bei dem ihre derzeitige Farbnuance, aber auch die empfohlene Beleuchtungsdauer festgelegt wird. Alle Personen mit gesunden und natürlichen Zähnen, über 18 Jahren, dürfen sich dieser Vorgangsweise unterziehen. Minderjährige, schwangere Frauen oder während der Stillzeit werden nicht behandelt. Im bequemen pure smile eggchair nehmen Sie Platz und geben sich selbst die Zahnschiene mit dem Gel in den Mund. Die festgelegte Zeit des eingeschalteten Lichtes beginnt zu laufen. Damit ein hervorragendes Ergebnis erzielt wird, müssen die Zähne ohne Zahnstein behaftet sein. Das Bleaching erfordert natürliche Zähne. Das verwendete Gel ist absolut schonend und sanft, sodass Sie es mehrmals im Jahr anwenden können, ohne dass Sie Ihre Zähne und den Zahnschmelz schädigen. Die Aufhellung hält im Durchschnitt 6-8 Monate. Um das neue „Weiß“ nicht gänzlich zu verlieren, empfiehlt die pure smile bar alle paar Monate eine Auffrischung ( Dauer 20 Minuten um € 49.-- ) machen zu lassen. So behalten Sie Ihr natürliches strahlendes Lächeln auf Dauer. Nach dem Bleaching sollen Sie vier Stunden nichts essen, trinken oder rauchen, wobei stilles Wasser getrunken werden kann, damit Sie sich möglichst lange über das neue „Weiß“ erfreuen können.

Entgeltliche Einschaltung

Mehr Lebensqualität durch weiße Zähne!

57


Im Winter ins Hallenbad! Auch im Winter braucht niemand auf Badevergnügen, Sport und Wellness zu verzichten. Wenn der Tag schon anstrengend genug war: Einfach nur schwimmen oder in den Saunalandschaften entspannen ist Balsam für Körper und Seele. Und gegen einen geringen Aufpreis von EUR 3,00 genießt man die erhöhte Wassertemperatur von 31° beim Warmbaden. Für den perfekten Badetag sorgen auch die zahlreichen Restaurants, Saunabuffets und Massagen. Und nach einer wohltuenden Ganzkörpermassage verlässt man das Bad wie neugeboren. In einigen Bädern, z.B. im Amalienbad, Theresienbad und im Hallenbad Floridsdorf gibt es auch noch Kosmetik- und Fußpflegesalons. Amalienbad Montag, 12:30 – 15:00 Uhr: ganzjährig SeniorInnen- und Versehrtenschwimmen Jörgerbad Mittwoch, 9:00 – 21,30 Uhr: Warmbaden Brigittenauer Bad Montag, 9:00 - 12:00 Uhr: SeniorInnenund Versehrtenschwimmen, Warmbaden Montag, 12:00 - 21:30 Uhr: Warmbaden Sonntag, 08:00 - 18:00 Uhr: Warmbaden Simmeringer Bad Montag, 14:30 – 17:30 Uhr: SeniorInneschwimmen Montag, 17.30 - 21:30 Uhr: Warmbaden Theresienbad Montag, 13:00 – 17:00 Uhr: SeniorInnenund Versehrtenschwimmen Hietzinger Bad Montag, 12:30 – 15:00 Uhr: SeniorInnenschwimmen

In einigen Bädern werden für Seniorinnen und Senioren (Ermäßigung auf Tageskarten ab dem 61. Lebensjahr) eigene Schwimmzeiten angeboten. Für öftere Badebesuche empfiehlt sich die günstige Monatskarte für Hallen- und Sommerbäder um EUR 22,--. Oder die All-Inclusive-Card, mit der auch die Sauna sowie alle anderen Badeabteilungen besucht werden können, um EUR 57,60. Bei beiden Karten gibt es beim Kauf von mehreren Monaten gestaffelte Preise. Einer sportlichen oder wohltuenden Saison im Hallenbad steht daher nichts im Wege.

Montag, 15:00 - 21:30 Uhr: Warmbaden Sonntag, 8:00 - 18:00 Uhr: Warmbaden Ottakringer Bad Montag, 12:00 – 17:00 Uhr : SeniorInnenund Versehrtenschwimmen Hallenbad gesperrt vom 1.5. bis 2.10.2016 Döblinger Bad Montag, 12:30 – 15:00 Uhr: Versehrtenschwimmen Montag, 15:00 - 17:30 Uhr: SeniorInnenschwimmen Dienstag, 9:00 - 21:30 Uhr: Warmbaden Großfeldsiedlungs Bad Montag, 9:00 – 15:00 Uhr: SeniorInneschwimmen Montag, 8:00 - 20:00 Uhr: Warmbaden Sonntag, 8:00 - 18:00 Uhr: Warmbaden Donaustädter Bad Mittwoch, 12:00 – 16:00 Uhr: SeniorInnen und- Versehrtenschwimmen Mittwoch, 16:00 - 21:30 Uhr: Warmbaden 59


GESUNDHEIT ÖSTERREICH

Die Geobiologie und Elektrobiologie der Einflusss von Strahlen auf den Organismus Unsere Erde ist einer Vielzahl von natürlichen und heute künstlichen Einflüssen ausgesetzt. Viele beeinträchtigen unsere Leistungsfähigkeit und Gesundheit im hohen Maß. Radiästhesi nennen wir diese Fähigkeit des Menschen natürliche Standorteinflüsse, wie Wasseradern und geologische Störungen, zu erfassen und durch geeignete Instrumente, wie eine Wünschelrute oder Pendel anzuzeigen. Schon der Stab Mose, mit dem dieser an den Felsen schlug, wird als eine Form Wünschelrute gedeutet. Bereits vor tausenden Jahren war diese Wünschelrutenfähigkeit eine besonders wichtige Begabung. Auf der Suche nach Wasser, nach geeigneten Bauplätzen, die eine geringe Strahleneinwirkung haben oder auch bei der Suche nach Erzen war ein Rutengang eines dafür begabten Menschen sehr wichtig. Die Radiästhesie wird auch als Geobiologie bezeichnet, wobei die Wissenschaft von künstlichen Feldern und Strahlungen unserer Erde spricht. Das Anzeigen der Einflüsse aus dem Erduntergrund wird heute noch immer mit einer Wünschelrute vorgenommen, während das Anzeigen und die Wirkung von technischen Feldern und Wellen ( Elektrosmog ) nur mit technischen Geräten erfolgen kann. Dieser Bereich wird Elektrobiologie genannt und ist Teil der Baubiologie. Viele Ärzte haben den schädlichen Einfluss von Strahlungen auf den menschlichen Organismus erkannt und machen krank. Eine Kontrollmessung zum Nachweis von Störzonen, aber auch Auswirkungen von Baustoffen oder technischen Strahlungsfeldern, ist daher besonders wertvoll und kann die Lebensqualität verbessern. 60

Mögliche Auslöser für mangelndes Wohlbefinden Elektrische Felder: Kontrolle der Abstrahlung der Zuleitung elektrischer Geräte Magnetische Felder- niederfrequent: Verursachung durch Trafostationen, Hochspannungsleitungen Magnetische Felder – hochfrequent Mobilfunk, Radio- oder Fernsehsender, W- Lan oder Mikrowellengeräte Wasseradern: Bekannteste Strahlung – Flieswasser im Erdreich Erdverwerfungen: Schichtenverschiebungen in der Erde, Verursachung Erdrutsche, Erdbeben Globalgitternetz: Es strahlt von Norden nach Süden und von Osten nach Westen im Abstand von 10 Metern und ist bei schweren Erkrankungen zu finden. Currygitternetz: Diese Erdstrahlen werden als zweitstärkste Strahlung eingestuft 3.und 4. Gitter Strahlungen reflektiert von metallischen Gegenständen Solar- Fotovoltaikanlage, Sat- Schüssel, Spiegel, Wäscheständer


Entgeltliche Einschaltung

Umfassende Wirksamkeit und nachhaltige Qualität fßr Ihren Schutz: www.holzer.memon.eu +43(0)664/933 99 58

61


GESUNDHEIT ÖSTERREICH

Schimmelpilzsporen sind überall in der Luft. Schimmelpilz ist ein Sammelbegriff für Mikroorganismen. Diese können als farbige Flecken, schwarz dunkelblau oder grün sichtbar sein. Es gibt eine Unmenge an Schimmelpilzarten. Spezialisten sprechen von mehr als 100.000 Pilzarten.

Keimgehalte auftreten. Da Zugluft sehr schädlich für Schimmelpilze ist, ist ein regelmäßiges Stoßlüften zur Verhinderung von Schimmelpilz unumgänglich.

Sie sind im täglichen Leben auf allen Materialien zu finden. Sie sind sehr genügsam und ihre Sporen finden sich überall in der Luft. In geringen Mengen werden sie als harmlos bezeichnet, jedoch bei starken Konzentrationen können sie große gesundheitliche Probleme beim Menschen auslösen.

n n n n n n

Heute sind Millionen von Menschen von Schimmelallergie betroffen, die darunter besonders stark leiden. In der Wachstumsphase sind diese meist farblosen Zellfäden nicht erkennbar. Sie werden als Myzel bezeichnet und sind das Wurzelgeflecht des Pilzes, das sich im Untergrund des befallenen Materials, zum Beispiel in einer Mauerwand, befindet. Nach einiger Zeit werden Flecken erkennbar, wobei von ihnen meist ein modriger Geruch ausgeht und immer unansehlicher wird. Diese Flecken sind der Fruchtkörper und produzieren Sporen, die als Samen der Schimmelpilze gelten und als Schimmelpilzflecke erkennbar sind. Die meisten Sporen sind lungengängig, das heißt, sie können eingeatmet werden. Sie schweben in der Luft und können vom Wind oft über weite Strecken transportiert werden. Schimmelpilzsporen sind sehr widerstandsfähig und resistent gegen Hitze und sind überall zu finden. Bei normalen Konzentrationen sind sie für den Menschen und für Tiere und Gebäude ungefährlich. Wasseraktivität ist der wichtigste Faktor für die Keimbildung der Sporen und sind mit der Luftfeuchtigkeit zu sehen. Ihre Konzentration ist daher dem Ort, der Temperatur und daher jeder Jahreszeit unterworfen. Schimmelpilze in der Innenraumluft können durch die Außenluft in den Innenraum gelangt sein oder sie stammen aus Quellen von Innenräumen, wie verschimmelte Wände. Daher muss bei Schimmelpilzmessungen in der Innenraumluft gleichzeitig auch die Außenluft kontrolliert werden. Sporen hängen sich sehr gern an Staubteilchen an, wobei 62

Folgende Regeln verringern das Auskeimen der Schimmelpilze Sauberkeit ( Staubverhinderung) Luftfeuchtigkeit unter 55 % Temperatur unter 20°C Konstantes Raumklima Verwendung von alkalischen Materialien Häufige Belüftung

Nur lebende Schimmelpilzstrukturen können Infektionen auslösen wie: n n n n n

Allergene Wirkungen Reizende Wirkungen Infektiöse Wirkungen Geruchsbelästigung Toxische Wirkungen

Erfolgt die Schimmelpilzbelastung permanent, wie in Schimmelpilzbelasteten Wohnräumen, so kann dies zu schweren Krankheitsbildern führen.

Die häufigsten Symptome sind: n n n n n n n n n

Hals- und Nasenreizungen Atemnot Husten, Asthma, Kopfschmerzen Reizerscheinungen bei den Augen Reizerscheinungen bei der Haut(Neurodermitis) Erschöpfungszustände Konzentrationsstörungen Muskelschmerzen Magen- Darm- Beschwerden


In zentraler Lage am Hauptbahnhof gelegen, direkt neben dem Helmut-Zilk-Park, bildet das Hochhaus das Eingangstor in das neue Stadtquartier. Die soziale Durchmischung und der soziale Austausch wird durch verschiedene Wohnformen erreicht. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die im Wettbewerb vorgegebene medizinische Nutzung in Form eines Ärztezentrums im Erdgeschoß. Der Gesundheitsschwerpunkt bezieht sich auch auf Fitnessmöglichkeiten wie Sporthalle/Bewegungsraum, Beteiligung am öffentlichen Spielraum im Helmut-Zilk-Park und Outdoor-Fitnessgeräte. Im zweiten Obergeschoß zieht die Baugruppe „Baumi(e)tGemeinschaft“ ein. Geplant sind 14 Wohnungen für die Generation 50+ mit dem Ziel eines gemeinsamen aber selbstbestimmten Wohnens. Das sonstige Wohnungsangebot umfasst Ein- bis Vier-Zimmer-Wohnungen mit durchschnittlichen Größen von ca. 39 bis 92 m² alle mit privaten Freiräumen wie Loggien, Terrassen oder Balkonen. Vorgesehen sind neben der Baugruppe auch eine Studenten-WG sowie verschiedene Grundrissvarianten, die sich besonders für Patchworkfamilien eignen. Durch die flexiblen Grundrisse lassen sich Woh-

nungen unkompliziert an sich verändernde Lebenssituationen anpassen und ermöglichen dadurch z.B. Generationenwohnen. Die Qualität der Wohnungsausstattungen ist standardmäßig sehr hoch. Alle Wohnungen verfügen über Parkettböden und hochwertige Fliesen in Bad und WC. Bauplatzübergreifende Grün- und Freiflächen sowie ein Quartiersplatz mit Baumbepflanzungen und Sitzmöglichkeiten bieten Freizeitvergnügen. Die Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel ist ausgezeichnet: Derzeit ist das Gebiet mit der U1, S-Bahn und der Straßenbahnlinie D erreichbar. Ab 2019 können zukünftige BewohnerInnen bei der neuen U2-Station Gudrunstraße ein- und umsteigen.

Information: Wohnberatung Wien, 1030 Wien Gugelgasse 7-9/ Ecke Paragongasse, Tel. 01 24 111 wohnberatung@wohnberatung-wien.at, www.wohnberatung-wien.at

Entgeltliche Einschaltung

In keiner anderen europäischen Metropole werden so viele geförderte Wohnungen wie in Wien errichtet. Kontinuierlich wird an neuen Standorten und Projekten für den geförderten Wohnbau gearbeitet. So auch im Sonnwendviertel.

Credit: VIZE s.r.o.

Lebensqualität beim Sonnwendviertel

63


GESUNDHEIT ÖSTERREICH

Damit Schlafen wieder zum Vergnügen wird www.schlafvergnuegen.com Matratzen, die sich auf der Grundlage von Raumfahrterkenntnissen optimal der Körperform anpassen, Wasserbetten, die wahre Wunderdinge versprechen, und, und, und … Wir sind ja durchaus bereit, für tiefen und genussvollen Schlaf einiges auszuprobieren.

64

Entgeltliche Einschaltung

Gesunder Tiefschlaf ohne Störung. Tagsüber bewegt sich der Körper, die Blutzirkulation ist optimal, schlafend hingegen

während der Regenerationszeit – ist sie oft reduziert. Nicht zuletzt auch deshalb, weil meist auf federnden Unterlagen geschlafen wird, die einen anhaltenden Gegendruck zur Körperoberfläche verursachen. Eingeschlafene Körperteile und eine Beeinträchtigung des Organismus sind die wenig erfreulichen Folgen, die sich auch negativ auf den Tiefschlaf auswirken, da man sich ganz instinktiv vermehrt wendet. Und beim Gelbetten- System? Die spezielle Gelmasse stützt den Körper gleichmäßig und ohne Druckpunkte ab. Der Körper wird sozusagen „umarmt“. Diese gleichmäßige Druckverteilung entlastet gezielt die Wirbelsäule, begünstigt Blutzirkulation und Regeneration des Organismus. Schlafen wie auf „Wolke sieben“ eben und das Einschlafen geht wesentlich rascher, sowie die Tiefschlafphase wird intensiviert und verlängert – sogar Schwangere können bis zur Niederkunft auf dem Bauch liegen.

Fotos:©Hasena

Mit gutem Grund: Denn rund ein Drittel seines Lebens verbringt der Mensch mit Schlaf. Diese Ruhephase stellt die Basis für körperliches und geistiges Wohlbefinden dar. So zeigen Personen mit einem Schlafdefizit das gleiche Reaktionsverhalten wie Autofahrer mit 1,0 Promille. Aber auch ohne diese wissenschaftlichen Erkenntnisse wissen wir ohnehin aus eigener Erfahrung, dass sich die Investition in ein gesundes Bettensystem einfach lohnt. Was kann nun ein Gel-Bett für mich tun?


Beim Gelbett ist auch im Gegensatz zum Wasserbett keine Heizung notwendig. Das bedeutet nicht nur Kostenersparnis (ca. 60 bis 90 Euro pro Jahr), sondern verbannt den Strom auch ganz aus dem Schlafbereich. Erfreulich: Im Vergleich zu herkömmlichen guten QualitätsSchlafsystemen und vor allem im Vergleich zu den „Wasserbetten“ sind die Gelbetten durchaus erschwinglich – und dies, ohne Materialermüdungen wie bei textilen Schlafsystemen befürchten zu müssten! Besonders auch in punkto Hygiene – gerade beim Schlafen ein ganz wichtiger, wenn auch oft vernachlässigter Bereich! – punkten die „Gelbetten“, da sie sehr pflegeleicht sind. Wir bieten als österreichischer Marktführer Bestpreisgarantie auf unsere hochqualitativen Gel-Betten – Beste Qualität

zu einem realistischen Preis gibt’s nur bei uns in Graz – Testen Sie den Schwebeschlaf, wir beraten Sie gerne. …Denn Ihr Tag entscheidet sich nachts…

Aqua Viscaya Gel-Betten Österreich www.schlafvergnuegen.com Graz, Tel.: 0699 17 18 11 32 65


BIODANZA LEBENSTANZ (bios= Leben, danza= Bewegung voller Sinn) Was ist BIODANZA? Biodanza basiert auf Musik, Bewegung und nährender Beziehung. Von Prof. Rolando Toro, Chile (Anthroposoph, Psychologe, Künstler) Anfang der Sechzigerjahre begründet, stellt BIODANZA heute ein wissenschaftlich fundiertes System dar, das auch an einigen Lehrstühlen für Psychologie unterrichtet wird, welches weltweit verbreitet ist. BIODANZA lädt Dich ein zu tanzen. Wir tanzen nicht automatisch, lernen keine Schritte. Wir tanzen was wir fühlen. Fühlen und in Übereinstimmung damit handeln und leben. Die einzelnen Übungen lassen uns aufwachen, wir fühlen uns wieder lebendig und unsere innere Freude können wir im ganzen Körper spüren. Die Tänze stärken unseren Vitalkörper, unser Herz und unsere Seele. BIODANZA lädt uns ein zu einem persönlichen Weg der Entwicklung. Biodanza heißt erwachen. Bewusst werden. Lernen, mich selbst zu spüren als wunderbares, wertvolles Wesen. Die regelmäßigen Biodanzaabende in der Gruppe Horn stärken mein Selbstbewusstsein und meinen Mut, mein eigenes Leben zu gestalten. Spüren, was mich selbst nährt und das Du und die ganze Welt! Mut meint nicht, in den Krieg zu ziehen, zu kämpfen. Mut heißt, aus dem Herzen heraus handeln, mit dem Herzen agieren. 66

BIODANZA gibt uns keine Ratschläge, es ist auch kein Modell für gutes Benehmen, auch keine Religion oder Sekte. BIODANZA ist ein System der menschlichen Entwicklung. BIODANZA setzt an den gesunden Anteilen jedes Menschen an. Es hilft auf spielerische Weise in Bewegung zu kommen und Hindernisse zu überwinden, die uns daran hindern, unsere vollen Möglichkeiten auszuschöpfen. Es eröffnet uns einen Schauplatz, in dem wir all die Fähigkeiten entwickeln können, mit denen wir geboren wurden. In jeder BIODANZAstunde tanzen wir zur Stärkung unserer VITALITÄT - Lust am Leben – Gesundheit – Lebenskraft – Energie SEXUALITÄT – Lust – Lebensfreude – Sinnlichkeit KREATIVITÄT – schöpferisch – produktiv – erfinderisch EMPFINDSAMKEIT – Feingefühl – Mitgefühl – Liebe TRANSZENDENZ – wir sind mit allen Menschen und allen Lebewesen, mit unserer Erde und dem Kosmos verbunden – wir begegnen allem Leben mit Achtung und Liebe


BIODANZA hat viele wunderbare Auswirkungen auf unsere körperliche und seelische Gesundheit! Es lässt sich nicht in Worte fassen. Probiere es aus! Geht es Dir mal nicht so gut, dann tanze und Du wirst spüren, danach geht es Dir besser! Sabine S. versucht BIODANZA zu beschreiben:

„Wollen Sie spuren, wie die Ruckenschmerzen des Tages verschwinden, eine fremde Hand Sie streichelt und das Leben wie durch Magie plötzlich ungeahnte Suße hat? Dann schnuppern Sie hinein in eine Tanzstunde der besonderen Art… Sie fuhlen eine solche Kraft und Lebensfreude, dass Ihnen die Tränen kommen vor Gluck. Es ist wie Heimkehren nach Hause!“

8. Österreichisches

Biodanza Frühlingsfestival 31. März - 2. April 2017 Schupfen-Galerie • 3130 Herzogenburg/NÖ • Kirchengasse 2 Freitag 31. 3. 2017, 15:30 Uhr: Offi zielle Eröffnung Sonntag 2. 4. 2017, 17:00 Uhr: Event Ende Dazwischen ein lustvolles, tanzendes, feierndes Miteinander

GUT V ERWU RZELT IM L EBENS FLU S S Freitag Samstag

Sonntag

Wolfgang Hofbauer Claudia delle Grazie Dorit Rosenfeld Jackie Komarek Gerwig Schlager Gabriele Langmeyer Sabine Altmann

„Zeit zu leben“ „Gesunde Wildheit“ „Kreise der Liebe“ „Gemütlichkeit ...“ „... & Genuss“ „WIR sind die Schöpfung“ „Das Leben als Liebhaber“

Das Team: Gerwig • Sabine • Wolfgang • Jackie • Claudia • Dorit • Gabi 67


Akt mit goldener Maske, Acryl mit Blattgold, 110 x 90 cm


ter Meis Alte ndigen e i m t r fo r m a t s G ro s

Das Lächeln der Mona Lisa, Öl, 150 x 90 cm, Mann oder Frau ist hier die Frage?

Das Mädchen mit dem Perlohrring, Öl, 140 x 70 cm, Egal wo du stehst, ich sehe immer zu dir.

Brigitte Christine Hofmann Ihre Ausbildungsstationen: Zeichnen und malen Prof. Maria Sturm Porzellan- Malerei – Prof. Maria Schmaldienst Öl- Malerei – Hermann Hutterer Acryl – Richard Allgeier ebenso Lehrer und Wegbegleiter Prof. Dominic Khan und Lucy Mc Gillis Ausstellungen Wien, St. Pölten, Waidhofen/ Ybbs, Schloss an der Eisenstraße, Alpenhotel Gösing, Panhans, Gallerie 222, Schloss

Karlstetten, Schloss Hernstein, sowie im Pallais Wellenstein und Volksbank. Ihre Philosophie Dankbarkeit ist der Weg zur Zufriedenheit und Liebe. Der wichtigste Mensch bei ihr ist der, der ihr gerade gegenübersteht, wobei die wichtigste Tat jene ist, die sie gerade tut. Beim wichtigsten Augenblick sagt sie, jetzt und hier. Kontakt: haarforschung@gmx.at Tel.: 0664 425 75 63

Fotos:©Fuchs

geboren in St. Pölten/ NÖ, wo die Künstlerin heute noch arbeitet und lebt. Der künstlerische Werdegang begann bereits in den Jugendjahren, denn Farben und die Malerei hatten auf sie immer eine anziehende Wirkung. Die Eindrücke der Einzigartigkeit der Natur und die Freude an der Begegnung mit Menschen ist ihr ständiger Wegbegleiter im Beruf als Friseurmeisterin, aber auch als Persönlichkeitstrainerin und Malerin ihrer Kunstwerke.


online Gesundheitsratgeber www.gesundheitsratgeber.co.at

ERNÄHRUNG

ÄRZTE IM RATGEBER

MOBILITÄT

RATGEBER

WELLNESS

Gesundheitsratgeber 12/2016  

Beauty - Vitalprogramme - Mobilität - Gesundes Wohnen