Issuu on Google+

Das offizielle amtliche Mitteilungsblatt für die Samtgemeinde Wathlingen

Jahrgang 43

Bereitschaftsdienste Impressum Amtl. Bekanntmachungen S. Veranstaltungskalender Geburtstage Kleinanzeigen Kirchliche Nachrichten

Samstag, 21. September 2013

S. 2 S. 2 3+4 S. 8 S. 10 S. 10 S. 11

Geschäftsleute sagen DANKE! S. 12 + 13 KESS

S. 15

Unsere Nachbarn in Ehlershausen S. 16 Vereine + Verbände ab S. 18 Sport ab S. 19

Holz – natürlich und schön.. S. 20

Nummer 39

…und nach der Wahl zum Flohmarkt im Wathlinger Schulzentrum! Sonntag 22.09.2013 von 12.00 bis 16.00 Uhr im Schulzentrum in Wathlingen. Veranstalter: Förderkreis des Kindergartens Spatzennest

Bürgerversammlung Dorfladen Dienstag, 24. Sept. um 19.30 Uhr im DGH Großmoor Lesen Sie mehr auf Seite 14

Tag der offenen Tür am 5. Oktober von 10.00 bis 17.00 Uhr. Schützenverein Nienhagen Öffentliches Schweinepreisschießen für alle Einwohner der Gemeinde Nienhagen und deren Ortsteile Papenhorst und Nienhorst beim Schützenverein Nienhagen. Lesen Sie mehr auf S. 18

Lernzentrum Nienhagen Tel. 0 51 44 / 560 97 99 Mo. – Fr. 14.00 – 18.00 Uhr

Familienfest/Saisonabschluss: Apfel, Kürbis, Kartoffel und Co. Sonntag 13.10.2013 von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr Samtgemeinde Wathlingen

www.samtgemeinde-wathlingen.de www.wathlinger-bote.de

Der Förderverein Naturkontaktstation SG Wathlingen e.V. freut sich auf Ihren Besuch. Eintritt frei

Tel. 0 51 44 / 49 59 880


Wathlinger Bote

–2–

21. September 2013/39

BEREITSCHAFTSDIENSTE ÄRZTLICHER NOTFALLDIENST Bitte erfragen Sie unter der kostenlosen

Rufnummer 116

117

den ärztlichen Bereitschaftsdienst in der Nacht, am Wochenende und an Feiertagen. APOTHEKENDIENST Samstag, 21.09.2013 Sonnen-Apotheke Kaiserstraße 12, Uetze, Tel. 0 51 73/ 62 58

Dienstag, 24.09.2013 Oliven Apotheke

Sonntag, 22.09.2013 antares-Apotheke

Herzogin-Agnes-Platz. 7, Nienhagen, Tel. 0 51 44 / 49 53 53

Westercellertorstr. 10, Celle, Tel. 0 51 41 / 9 04 10

Mittwoch, 25.09.2013 Apotheke Schnaith

Montag, 23.09.2013 Mohren-Apotheke

Marktstraße 41, Burgdorf, Tel. 0 51 36 / 21 22

Am Heeseplatz, Celle, Tel. 0 51 41 / 4 18 69

Dienstag, 24.09.2013 Rats-Apotheke

Donnerstag, 26.09.2013 Apotheke im Ghz

Zöllnerstraße 41, Celle, Tel. 0 51 41 / 2 38 75

Norderneystraße 1, Burgdorf, Tel. 0 51 36 / 8 87 30

Mittwoch, 25.09.2013 Georg-Wilhelm Apotheke

Freitag, 27.09.2013 Löwen-Apotheke

Bahnhofstraße 10a, Celle, Tel. 0 51 41 / 92 840

Sonntag, 22.09.2013 Die Neue Apotheke

Spittaplatz 7, Burgdorf, Tel. 0 51 36 / 22 35

Donnerstag, 26.09.2013 antares-Apotheke Gesundheitszentrum

Kaiserstraße 2A, Uetze, Tel. 0 51 73 / 980 30

CELLER APOTHEKEN

Sägemühlenstraße 1, Celle, Tel. 0 51 41 / 90 03 60

Montag, 23.09.2013 Händel-Apotheke

Samstag, 21.09.2013 Sonnen-Apotheke

Freitag, 27.09.2013 Vital Apotheke

Ramlinger Straße 66, Ehlershausen, Tel. 0 50 85 / 215

Vorwerker Platz 30, Celle-Vorwerk Tel. 0 51 41 / 361 81

An der Hasenbahn 3, Celle, Tel. 0 51 41 / 90 90 99 - 0

Öffnungszeiten und Telefonnummern der Verwaltung der Samtgemeinde Wathlingen Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Grube, Verwaltungsleiter ................................................................. 491-11 Wolfgang Grube (mobil) .................................................................. 0179 - 219 51 93 Vorzimmer: Marina Ostermann ........................................................................... 491-11 Fax: ................................................................................................................... 491-27 E-Mail: Samtgemeinde-Wathlingen@wathlingen.de ....................................................... Allgemeiner Vertreter, Planen und Bauen, Hergen Korte ....................................... 491-12 Gleichstellungsbeauftragte Evelyn Günther .......................................................... 491-75 Interner Service, Finanzen, Ordnung und Soziales, Stefan Hausknecht ................. 491-50 Klärwerk (bei Störungen) .................................................................................. 9704-12 Telefonvermittlung: Ottokar Franke ...................... Tel. 05144/491-0, Fax: 05144/491-27

Wir sind für Sie da!

Öffnungszeiten Bürgerbüro/-information der Samtgemeinde Wathlingen Montag: ........................................................................................... 08.00 – 14.00 Uhr Dienstag: ......................................................... 08.00 – 12.00 Uhr u. 14.00 – 16.00 Uhr Mittwoch: ......................................................................................... 08.00 – 12.00 Uhr Donnerstag: ..................................................... 08.00 – 12.00 Uhr u. 14.00 – 19.00 Uhr Freitag: ............................................................................................. 08.00 – 12.00 Uhr Rathaus Wathlingen: Frau Herbig ..................................................................................................... 491-67 Frau Schultze .................................................................................................. 491-68 Frau Röske ...................................................................................................... 491-69 Öffnungszeiten Bürgerbüro/-information der Samtgemeinde Wathlingen im Samtgemeinderathaus Nienhagen und der übrigen Verwaltung der Samtgemeinde in Wathlingen und in Nienhagen Montag: ........................................................................................... 08.00 – 12.00 Uhr Dienstag: ......................................................... 08.00 – 12.00 Uhr u. 14.00 - 16.00 Uhr Mittwoch: ......................................................................................... 08.00 – 12.00 Uhr Donnerstag: ..................................................... 08.00 – 12.00 Uhr u. 14.00 - 17.30 Uhr Freitag: ............................................................................................. 08.00 – 12.00 Uhr Rathaus Nienhagen: Frau Pohl ....................................................................................................... 491-52 Herr van der Linden ...................................................................................... 491-57

Mitgliedsgemeinden der Samtgemeinde Wathlingen

Svenja Rebmann Großmoorer Verlag Gartenstraße 11 29352 Großmoor  05085-7427 oder 7429 Fax 05085-7499 info@moorverlag.de www.moorverlag.de

I M P R E S S U M

Gemeinde Adelheidsdorf Bürgermeisterin Susanne Führer .................................................. Tel. 491-0, Fax: 491-27 Gemeinde Nienhagen Bürgermeister Jörg Makel ........................................................... Tel. 49193, Fax: 49190 Vorzimmer, Frau Wisch, Frau Hemme-Homann ............................................. Tel. 491-91 Gemeinde Wathlingen Bürgermeister Torsten Harms .................................................... Tel. 491-71, Fax: 491-77 Das Amtliche Mitteilungsblatt »Wathlinger Bote« erscheint wöchentlich samstags mit einer Auflage von 6650 Exemplaren. Verantwortlich für den amtlichen Teil des Wathlinger Boten ist der Samtgemeindebürgermeister. Verantwortlich für den außeramtlichen Teil: Svenja Rebmann und Ingeborg Varchmin. Redaktionelle Mitarbeiter: Pascal Mühlstein, Nina Ganz und Reinhilde Fusch. Druck: Cellesche Zeitung, Schweiger & Pick Verlag, Pfingsten GmbH & Co. KG. Zur Zeit gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 3 vom 1. Januar 2002 Die vom Moor Verlag gestalteten und gesetzten Texte und Anzeigen dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages für andere Presseerzeugnisse verwendet werden. Der Auftraggeber übernimmt die Verantwortung für den Nachdruck fertiger Anzeigenvorlagen in bezug auf eventuelle Urheberrechte. Der Moor Verlag behält sich vor Berichte und Leserbriefe zu kürzen. Für unaufgeforderte Manuskripte und Fotos übernimmt der »Moor Verlag« keine Gewähr. Für Rücksendungen bitte einen frankierten Briefumschlag mitsenden.

Bürozeiten: Mo. – Do. 9.00 – 17.00 Uhr, Fr. 9.00 – 15.00 Uhr

Polizeistation Wathlingen .......................................................... (0 51 44) 98 66-0 Notruf für Feuerwehr und Rettungsdienst......................................112 ASB Kranken- und Behindertentransport Celle .......................... (0 51 41) 23 00 1 ASB Tagespflege für Senioren .................................................. (0 51 41) 23 00 1 ASB Tagespflegeeinrichtung ................................................. (0 51 41) 977 18 94 Qualifizierter Krankentransport, Landkreis Celle, Feuerwehr- und Rettungsleitstelle sowie Augenärztlicher Notdienst ................................................ (05141) 911911 Krankentransport (Tag u. Nacht), Tragestuhltransporte, Dialysefahrten (liegend), über die Leitstelle des Landkreises Celle ..................................... (05141) 911911 Johanniter-Unfall-Hilfe Celle Kranken- und Behindertenfahrdienst(0 51 41) 1 92 14 Malteser Hilfsdienst (Behinderten und Krankenfahrten) .............. (0 51 41) 905 40 Med. Klinik des St. Krankenh., Salzdahlumer Str. 90, Braunsch (05 31) 5 95 13 25 Gift Informationszentrum Nord der Universität Göttingen ................ (05 51) 19240 Der Paritätische, Haus der Familie „Hilfe für Schwangere“ ........... (05141) 214444 Frauen- und Kinderschutzhaus (Tag u. Nacht erreichbar) ............... (0 51 41) 66 33 SVO Störungsmeldungen für Strom, Gas, Wasser, SVO Energie GmbH(0 8 00) 786-4357 Allgemeiner Sozialdienst des Kreisjugendamtes Celle: Allgemeiner Sozialdienst: Wathlingen u. Adelheidsdorf .......... (0 51 41) 916-43 42 Allgemeiner Sozialdienst: Nienhagen .................................... (0 50 51) 916-43 59 Erziehungsberatungsstelle des LK Celle für Kinder, Jugdl. und Erw. . (0 51 41) 916-44 00 Pflege Notaufnahme „Senorenresidenz Herzogin Agnes“ Tag u. Nacht (0171) 209 81 39

SOZIALSTATION WATHLINGEN / FLOTWEDEL - staatlich anerkannt seit 1981 Wir informieren und beraten Sie gern und sind Tag und Nacht erreichbar – auch an Sonn- und Feiertagen Wir sind Kooperationspartner des Allgemeinen Krankenhaus Celle für ambulante Versorgung bei Ihnen zu Hause

Wir bieten Ihnen an: Häusliche Krankenpflege / Schwerstpflege, Altenpflege, Dorfhilfe, Verleih von Krankenpflegehilfsmitteln

Leitende Pflegefachkraft/Pflegedienstleitung Michaela Schnoor ................................................................. Tel. (0 50 86)

82 38

Wenden Sie sich an Ihre Gemeindeschwester: Gemeinde Nienhagen, Adelheidsdorf Hanna Wedekind-Nünemann ............................................................................................ Tel.: (0 50 85) 98 12 89 Gemeinde Wathlingen ..................... Manuela Drüsedau ... Tel.: (0 51 44) 49 09 60 Gemeinde Bröckel ............................ Heike Salwey ........... Tel.: (0 50 82) 91 44 38 Gemeinde Langlingen ...................... Daniela Feilbach ....... Tel.: (0 53 75) 98 26 43 Gemeinde Wienhausen, Eicklingen .... Heike Salwey ........... Tel.: (0 50 82) 91 44 38

Vertretungen der Gemeindeschwestern: ........................................ Ingrid Baden ....................................... Tel.: (05144) 6673341 ........................................ Heidrun Blazek .................................. Tel.: (05141) 9776804 ........................................ Anja von Hörsten ............................. Tel.: (05144) 9729723 ........................................ Jessica Bahr ........................................ Tel.: (05085) 9713226 In der Anlauf- und Vermittlungsstelle im Rathaus Nienhagen, Dorfstraße 41, sind wir montags – freitags 8.00 bis 12.00 Uhr, Telefon (05144) 3300, für Sie da. www.sozialstation-wathlingen-flotwedel.de


Wathlinger Bote

–3–

Ihr Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Grube informiert:

Aus den Büchereien

Buchtipp Die Champagnerkönigin von Petra DurstBenning Ein unerwartetes Erbe und ein großes Versprechen 1898: Isabelle hat gegen den Willen ihrer Eltern den attraktiven Leon Feininger geheiratet. Sie geht mit ihm in die Champagne, wo er ein Weingut geerbt hat. Isabelle ist verzaubert von der einzigartigen Landschaft und der Verheißung eines neuen Lebens. Der schöne Schein trügt jedoch, eine erfolgreiche Rivalin wartet nur darauf, sich das vernachlässigte Weingut einverleiben zu können. Ein vielversprechendes Abenteuer, so sinnlich wie aufregend, wartet auf

Isabelle. Und zum ersten Mal in ihrem Leben erkennt sie, dass es Dinge gibt, für die es sich zu kämpfen lohnt. Der zweite Band der JahrhundertwindTrilogie, Fortsetzung von "Solang die Welt noch schläft" Öffnungszeiten: Nienhagen Tel. 05144 - 2080 Dienstag 14.00 - 17.00 Uhr Donnerstag 14.00 - 18.00 Uhr Freitag 08.00 - 12.00 Uhr Wathlingen (im 4-Generationen-Park) Tel. 05144 - 4122 Montag 14.00 - 17.00 Uhr Dienstag 08.00 - 12.00 Uhr Mittwoch 14.00 - 18.00 Uhr E-Mail: buecherei-wathlingen@gmx.de Internet: www.wathlingen.de/buecherei

Räumung der Gewässer III. Ordnung im Bereich der Samtgemeinde Wathlingen In den drei Mitgliedsgemeinden Adelheidsdorf, Nienhagen und Wathlingen ist die Räumung der Gewässer III. Ordnung an eine Privatfirma vergeben worden. Mit den Arbeiten zur Gewässerräumung wird ab dem 01.10.2013 begonnen. Alle Grundstücksanlieger werden gebeten, sich auf diese Arbeiten einzustellen, damit eine zügige Grabenräumung gewährleistet ist. Abgestellte Maschinen, Geräte oder sonstige Gegenstände sind von den Böschungen der Gräben und aus dem Räumstreifen zu entfernen. Die

Räumstreifen sollten von evtl. aufstehenden Feldfrüchten abgeerntet werden. Vorhandene Drainageausläufe, Beregnungsbrunnen sowie evtl. vorhandene Beregnungsleitungen, die sich im Böschungsbereich bzw. im Bereich des Räumstreifens befinden, sollten deutlich gekennzeichnet werden. Es wird kein Ersatz bei Beschädigungen geleistet. Wathlingen, den 12.09.2013 Samtgemeinde Wathlingen Der Samtgemeindebürgermeister

Rathäuser in Nienhagen und Wathlingen am 4. Oktober 2013 geschlossen Wathlingen (sgw). Die Rathäuser in Nienhagen und Wathlingen bleiben am Freitag, den 4. Oktober 2013 geschlossen. Ab Montag, den 7.10. 2013 stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Samtgemeinde und der Gemeinde Wathlingen wieder zur Verfügung. Auch die Büchereien der Samtgemeinde bleiben geschlossen.

Redaktionsschluss! Dienstag, der 24. September 2013 bis 16.00 Uhr im Rathaus Wathlingen, im Bürgerbüro, Am Schmiedeberg 1, 29339 Wathlingen,

oder bis Mittwoch, 25. September bis 12.00 direkt beim Großmoorer Verlag, 29352 Großmoor,

Uhr

Gartenstraße 11, Tel. 05085/7427-29 · Fax 7499 · E-Mail: Moorverlag@t-online.de

Samtgemeinde Wathlingen – Der Samtgemeindebürgermeister

Bekanntmachung Am Mittwoch, den 02.10.2013, 18:00 Uhr, findet die Sitzung des Ausschusses für Schule, Bildung und Integration der Samtgemeinde Wathlingen statt. Sitzungsort: im Ratssaal des Rathauses Nienhagen, Dorfstraße 41, Nienhagen Tagesordnung: 1. Eröffnung der Sitzung, Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung, der Beschlussfähigkeit, der Tagesordnung 2. Genehmigung des Protokolls über die Sitzung vom 13.02.2013 3. Mitteilungen und Berichte

21. September 2013/39

4. Einwohnerfragestunde 5. Budgetverträge mit den Grundschulen der Samtgemeinde Wathlingen 6. Kosten für Schülertransport zum Schwimmunterricht 7. Bericht der Schulleiterinnen über die Situation an den Grundschulen 8. Haushaltsplanung für das Haushaltsjahr 2014 hier: Produkte Grundschulen (211100-211300) und Samtgemeindebücherei (272000) 9. Anfragen der Ausschussmitglieder Wolfgang Grube Samtgemeindebürgermeister

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, im Herbst zeigt die Natur noch einmal ihre ganze Farbenpracht. Bäume und Sträucher leuchten in roten und goldenen Tönen - herrlich sonnige Tage laden zum Spazierengehen ein. Diese Farbenpracht hat allerdings mit den ersten Nachtfrösten ihr Ende und die Bäume verlieren nach und nach ihre Blätter. Was an den Bäumen golden leuchtet, wird unten auf der Straße schnell zum Ärgernis. "Glatteis ohne Frost" nennen Haftpflichtversicherer das Herbstlaub auf Gehsteigen, weil Blätter bei Nässe eine glitschige Schicht bilden. Bitte bedenken Sie, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, dass auch im Herbst die Reinigung des Bürgersteiges und des Rinnsteins vor Ihrem Grundstück gemäß §1 Straßenreinigungsverordnung regelmäßig durchgeführt werden muss, damit Fußgänger/innen die Gehsteige gefahrlos begehen können. Viele engagierte Bürgerinnen und Bürgern unserer Samtgemeinde pflegen das Straßenbegleitgrün und die Seitenräume an unseren Straßen mit viel Engagement. Und sie unterstützten unseren Bauhof, in dem Sie das Laub der Straßenbäume zusammen geharkt und in Säcken an den Straßenrand gestellt haben.

Bisher wurden dann diese Säcke eingesammelt, bzw. im letzten Jahr wurden Container aufgestellt, in die das Laub entsorgt werden konnte. In diesem Jahr wird alles anders! Ab Mitte Oktober wird an Straßen mit großkronigen Alleebäumen das Laub vom Bauhof abgeholt: In der Gemeinde Wathlingen Am Bohlkamp, Uetzer Weg, Lönsstraße, Heimstättenweg und Heinz-HomannRing In der Gemeinde Nienhagen Sandförth, Alter Celler Weg, Schafstallweg, Unter den Eichen und in Papenhorst im Dannhorstweg In der Gemeinde Adelheidsdorf Finkenweg Ich bitte Sie, das Laub von den öffentlichen Grünflächen zusammen auf einen großen Haufen im Seitenraum der Straße zu harken, so dass der Bauhof das Laub mit einem Saugkehrgerät von der Straße aus aufsaugen kann. Laub in Säcken kann zukünftig leider nicht mehr abgeholt werden. Die Mitarbeiter unseres Bauhofs werden ab dem 07.10.2013 bis voraussichtlich Mitte November jeweils zum Wochenbeginn das Laub an den vorstehend aufgeführten Straßen abholen. Ich hoffe sehr, dass damit die Unstimmigkeiten, die im letzten Jahr leider aufgekommen sind, auf diese Weise nicht mehr entstehen können. Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Gehrke im Rathaus Wathlingen, Telefon 05144-49141, gerne zur Verfügung. Herzlichst Ihr Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Grube

Samtgemeinde Wathlingen – Der Samtgemeindebürgermeister

Bekanntmachung Am Mittwoch, den 11. Annahme von Spenden 25.09.2013, 19:00 Uhr, findet 12. Wahl eines stellvertretenden Samtgedie Sitzung des Rates der meindebürgermeisters oder einer Samtgemeinde Wathlingen stellvertretenden Samtgemeindebürstatt. germeisterin Sitzungsort: im Ratssaal des Rathauses 13. Besetzung der Stelle des allgemeinen Nienhagen, Dorfstraße 41, Nienhagen Vertreters der Samtgemeindebür-gerTagesordnung: meisterin bzw. des Samtgemeindebür1. Eröffnung der Sitzung, Feststellung germeisters ab 01.07.2014 der ordnungsgemäßen Ladung, der 14. Bestimmung des/der Wahlleiters/in Beschlussfähigkeit, der Tagesordnung und des/der stellvertretenden Wahllei2. Pflichtenbelehrung und förmliche ters/in für die Samtgemeinde WathVerpflichtung des neuen Ratsmitglielingen für die Wahl zum hauptamtlides chen Samtgemeindebürgermeister 3. Feststellung der Fraktionen und Grupbzw. zur hauptamtlichen Samtgepen meindebürgermeisterin 4. Umbildung von Ausschüssen 15. Hochwasserschutz (ÜSG-Verfahren 5. Genehmigung des Protokolls über die Fuhse und ÜSG-Verfahren Neue Aue, Sitzung vom 19.06.2013 Alte Aue, Aue und Fuhsekanal): Be6. Mitteilungen und Berichte reitstellung von weiteren außerplan7. Einwohnerfragestunde mäßigen Haushaltsmitteln 8. Einbringung von Ratsanträgen 16. Erneuerung der Heizungsanlage für 8.1. Antrag der CDU-Fraktion auf Erarbeidie Liegenschaften Rathaus Wathlintung von Qualitätskriterien für die gen, Polizei Wathlingen und SantelBäder manns Hof: Bereitstellung von über9. Beschlussfassung über die Jahresrechplanmäßigen Haushaltsmitteln nung der Samtgemeinde Wathlingen 17. Instandsetzung der Gemeindeverfür das Haushaltsjahr 2008 und die bindungsstraße Schafstallweg OrtsEntlastung des Samtgemeindebürgerausgang bis Betonstraße: Bereitstelmeisters gemäß § 129 Abs. 1 lung von überplanmäßigen HausNKomVG haltsmitteln 10. Festlegung eines Termins für die Di- 18. Anfragen der Ratsmitglieder rektwahl zum Samtgemeindebürger- Wolfgang Grube, Samtgemeindebürgermeister bzw. zur Samtgemeindebür- meister germeisterin


Gemeinde Adelheidsdorf

BEKANNTMACHUNG Öffentliche Auslegung des Bebauungsplanes Nr. 22 „Östlich der Sandbirkenstraße“ Aufgrund des § 2 Abs. 1 des Baugesetzbuches (BauGB) vom 23. September 2004 (BGBI. I S.2414) in der zuletzt geltenden Fassung hat der Rat der Gemeinde Adelheidsdorf am 06.09.2012 die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 22 . „Östlich der Sandbirkenstraße“ und am 29.08.2013 die Auslegung des Entwurfes mit Begründung beschlossen. Der Planbereich befindet sich im Nordosten der Gemeinde Adelheidsdorf südlich der Straße „An der Kapelle“, östlich der Sandbirkenstraße und westlich der früheren Bundesstraße 3. Er wird wie auf der Karte im Maßstab 1 :5.000 dargestellt begrenzt:

Freitag 8.00 Uhr - 12.00 Uhr öffentlich ausgelegt. Die Unterlagen liegen auch im Büro des Kindergartens Adelheidsdorf, Hauptstraße 161, 29352 Adelheidsdorf, aus. Die Festsetzungen hinsichtlich Natur und Landschaft werden in dem Umweltbericht erläutert, der der Begründung als ihr gesonderter Teil beigefügt ist. Eine Umweltverträglichkeitsprüfung bzw. -vorprüfung ist nicht erforderlich. Zum Verfahren liegen folgende Gutachten vor: 1. Umweltbericht als gesonderter Teil der Begründung Umweltbezogene Stellungnahmen liegen von Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange zu folgenden Themen vor: 1. Wasserwirtschaft 2. Natur und Landschaft

Wathlinger Bote

–4–

21. September 2013/39

Gemeinde Adelheidsdorf

Bekanntmachung Am Dienstag, den 01.10.2013, 19:00 Uhr, findet die Sitzung des Rates der Gemeinde Adelheidsdorf statt. Sitzungsort: im Raum 3 des Dorfgemeinschaftshauses Adelheidsdorf, Hauptstraße 159, Adelheidsdorf Tagesordnung: 1. Eröffnung der Sitzung, Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung, der Beschlussfähigkeit 2. Feststellung der Tagesordnung 3. Genehmigung des Protokolls (öffentlicher Teil) über die Sitzung vom 29.08.2013 4. Mitteilungen und Berichte 5. Einwohnerfragestunde 6. Verkauf eines Erbbaugrundstückes in der „Zwillingstraße“

7. Eigentumsübertragung von bebauten Grundstücken auf die Samtgemein-de Wathlingen 8. Verkauf eines Grundstücks am „Grünen Weg“ 9. Benennung von Erschließungsstraßen im Bereich des B-Planes Nr. 22 „Östlich Sandbirkenstraße“ 10. Gebührensatzung für die Benutzung der Kindertagesstätte der Gemeinde Adelheidsdorf 11. Antrag des SV Großmoor auf Kostenübernahme einer neuen Pumpe 12. Bewilligung einer außerplanmäßigen Ausgabe zur Errichtung eines Dor-fladens 13. Einwohnerfragestunde 14. Anfragen der Ratsmitglieder Susanne Führer, Bürgermeisterin

Ausschließlich für Männer einen Informationsabend zum Thema Männergesundheit Am Donnerstag, den 24. Oktober 2013 um 19 Uhr im Santelmanns Hof in Wathlingen wird Dr. Volkmar Hutter aus Bröckel darüber informieren, welche Vorsorgeuntersuchungen „Mann“ in welcher Lebensphase vornehmen lassen sollte, welche Kosten von der Krankenkasse übernommen werden und was ggf. in Eigenleistung zu erbringen ist und wird natürlich rund um das Thema Männergesundheit die gestellten Fragen beantworten. Es erwarten Sie an diesem Abend gene-

relle Informationen, keine individuellen Diagnosen. Bitte haben Sie daher Verständnis dafür, dass Tiefergehendes nur bei einem anschließenden individuellen Arzttermin besprochen werden kann, der selbstverständlich auch in Praxis von Dr. Hutter vereinbart werden kann. Für Rückfragen stehe ich selbstverständlich gerne zur Verfügung! Evelyn Günther, Gleichstellungsbeauftragte des Samtgemeinde Wathlingen Mobil: 0170- 711 20 82, E-Mail: Evelyn.Guenther@wathlingen.de

Mit und aus der Natur arbeiten – Naturkontaktstation Wathlingen

Ziel und Zweck der Planung Nachdem das westlich angrenzende Neubaugebiet an der Waldstraße vollständig bebaut ist, soll nunmehr entsprechend der Flächennutzungsplanung in dem hier vorgesehenen Bereich die Wohnbauentwicklung Adelheidsdorfs fortgeführt werden. Gemäß § 3 Abs. 2 BauGB werden die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung in der Zeit vom 01.10.2013 bis einschließlich 04.11.2013 im Rathaus der Samtgemeinde Wathlingen im Fachbereich 2 – Planen und Bauen – der Samtgemeindeverwaltung Wathlingen, Zimmer 18, Am Schmiedeberg 1, 29339 Wathlingen während der Sprechzeiten Montag -Mittwoch 8.00 Uhr - 12.00 Uhr, Donnerstag 8.00 Uhr - 12.00 Uhr und 14.00 Uhr - 17.30 Uhr

Der Entwurf mit Begründung und Umweltbericht und bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen kann von jedermann eingesehen werden. Stellungnahmen können während der Auslegungsfrist schriftlich oder während der Sprechzeiten zur Niederschrift abgegeben werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan Nr. 22 unberücksichtigt bleiben. Weiter wird darauf hingewiesen, dass ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung unzulässig ist, soweit mit ihm nur Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

Gemeinde Wathlingen

Weihnachtsmarkt in Wathlingen Wie jedes Jahr findet auch in diesem Jahr wieder der beschauliche Weihnachtsmarkt am Samstag vor dem 1. Advent, dem 30. November traditionell an seinem alten Kostenloser

Schnupperkurs für den PC! Nienhagener Str. 7 · Wathlingen Tel. (0 51 44) 56 00 317 www.albert-partner.de

Standort- im Santelmanns Hof und im und rund um das Rathaus und der Straße „Am Schmiedeberg“ in Wathlingen statt. Große Kinderaugen, heißer Glühwein bei kaltem Wetter und hoffentlich Schnee, leckere Naschereien und viele kleine Geschenkideen werden den Weihnachtsmarkt schmücken. Wer sich gerne mit einem Stand an dem Weihnachtsmarkt beteiligen möchte, kann sich unter der Telefonnummer: 05144 - 49170 bei Sabine Meyer im Bürgermeisteramt der Gemeinde Wathlingen anmelden. Gemeinde Wathlingen

Nach der Begrüßung von Frau Gerke, der Leiterin der Naturkontaktstation und einem einfühlsamen, aufmunternden und für die Arbeit mit Kindern verständnisvollen Vortrag von Frau Dr. Lüder startete der FB mit einer kleinen Vorführung über einen natürlichen Kleber der Natur dem Löwenzahnsaft! Frau Dr. Lüder nahm eine Gänseblümchenblüte und klebte sie damit mittig auf ihre Stirn. Das sah nett aus und „zauberte“ ein Lächeln auf unsere Gesichter. Konnte sich doch jeder sofort vorstellen die mit „seinen“ Kinder auszuprobieren. Der Samtgemeindebürgermeister Herr Grube ließ es sich nicht nehmen uns; 16 pädagogischen Fachkräften aus seiner Samtgemeinde; zu begrüßen. Er bedankte sich für unser Interesse, unsere Bereitschaft Wissen zu erweitern und Kinder allgemein für die Natur und die Station zu begeistern. „Nur was man kennt, und versteht, liebt und achtet, schützt man auch!“ Das sehen wir genauso! Als nächstes stand ein kleiner Rundgang durch einen Teil der Station an. Dabei wurden Pflanzen bestimmt und erklärt was man von welcher Pflanze alles essen könnte. Die erste Aufgabe bestand darin sich von einem weißen Tuch ein Naturmaterial, z.B. ein Blatt, eine Blüte, Stock usw. auszusuchen. Dann schaute man: wer hat das Gleiche und hatte sich so zu einem Team gefunden. Danach hieß es: einer bekommt die Augen verbunden, wird vom Partner zu einer Pflanze, Baum oder Strauch ge-

führt und ist ein blinder Forscher. Der Führende suchte nun z.B. eine Blattart aus, die von oben hart und unten samtweich war. Der Forscher tastete dann vorsichtig alles ab und durfte einen Namen dafür erfinden. Das war sehr aufregend und wurde abwechselnd ein paar Mal ausprobiert. In der Zwischenzeit hatten die „Wiesengeister“ eine Kaffee-/Teetafel aufgebaut. Dazu gab es selbstgebackenen Kuchen! Das tat richtig gut um die Zeit und weckte die Lebensenergien wieder, schließlich hatten wir alle schon einen halben Arbeitstag hinter uns. Nach einem kleinen Austausch begann der zweite Teil. Dazu bildeten sich drei Interessengruppen: einmal konnte Kreide, einmal Schminke und ein anderes Mal Kräuterbutter hergestellt werden. Natürlich alles aus der Natur gesammelt! So wurden dementsprechend Blätter, Blüten, Früchte und Knospen gesucht und eifrig experimentiert. Nachdem alles gut gelungen war, stellte jede Gruppe ihr Produkt vor. Es war beeindruckend und es wurde sich neugierig ausgetauscht. Als letztes wurde die Kräuterbutter mit Baguette probiert und einstimmig für „gut“ befunden! Zum krönenden Abschluss servierte uns Frau Dr. Lüder noch einen Holunderlikör. Sehr lecker! Das Rezept gab es freundlicherweise mit nach Hause. Es war rundherum ein effektiver Nachmittag in der Natur der gleichzeitig angeregt und doch entspannt hat. Daher kann ich Ihnen einen Besuch der Naturkontaktstation nur empfehlen! Kerstin Marheine


Wathlinger Bote

So war Hache 2013 – Die Festredner beim Hacheessen im Festzelt

– 19 –

Donnerstagsradler

Danke an alle, die dabei waren

Georg Schäfer

Jörg Makel Klaus Wiswe Henning Otte H.-J. Angermann Maximilian Schmidt Wolfgang Grube Joffrey Kemp Klaus Günther Olaf Gericke Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger Hache 2013 ist vorbei - wieder einmal ein tolles Fest, das unser Dorf über drei Tage geprägt hat. Ganz viele Hände haben mitgewirkt, damit diese, auf unsere Geschichte gründende Feier zum Erfolg wird. Der Platz würde nicht reichen, hier alle zu erwähnen aber beispielhaft für alle nenne ich einfach mal Frau Grimm, die alt und jung beim Hachetanz zusammenbringt, die Jazz-Dancer des SVN und alle anderen „Künstler“, die den Freitagabend ein anderhalbstündiges Powerprogramm abgebrannt haben und die vielen Umzugsteilnehmer, die am Sonntag den Verkehr in Nienhagen lahm gelegt hatten, den aktiven Menschen aus der Bäckergasse, die toll konstümiert im Festzelt für tolle Stimmung sorgen, den vielen Musikzügen, denn das, was sie vor allem auch im Festzelt präsentieren, ist schon vom Feinsten. Wie gesagt, diese Liste kann ich endlos fortsetzen, denn Dank ist auch zu richten an alle, die für Sicherheit gesorgt haben, die Polizei, die Feuerwehr, die DLRG und das DRK. Wir werden das gelaufene Fest noch nachbereiten und Fotonachlese vom 14. und 15. September zugleich in die Planungen für das kommende Jahr einsteigen. Da brauchen wir schon jetzt jede helfende und beratenden Hand. Ihr alle seit also herzlich eingeOlaf Gericke verleiht Jörg Makel das laden, das Jörg Makel bedankt sich bei Elke Verdienstkreuz der Bundeswehr H a c h e f e s t Hemme-Homann und Gabi Wisch für Musikzug der Feuerwehr Adelheidsdorf 2014 wieder zu die vorbildlichePlanung des Hachefestes einem ganz besonderen Erlebnis in Nienhagen werden zu lassen Euer Jörg Makel, Bürgermeister Das traditionelle Hacheessen

Donnerstag, 26.9.13, 14 Uhr: Radfahrt mit Einkehr - ab Schafstallweg 5, Nienhagen. Teilnahme immer auf eigenes Risiko. Tel. 05085364. 12.9.13: Diesmal waren 12 "Donnerstagsradler" am Start. Die "alten Hasen" freuten sich über eine nette neue Mitradlerin. Die Männer bildeten diesmal sogar ein Drittel der Gruppe. Nun kann jeder ausrechnen, wie viele es waren. Schnell einigte man sich auf Berkefeld-Cafe als Ziel. Siegrid führte durch Wohngebiete in Nienhagen zur Straße Richtung Burg. In Altencelle schlängelten wir uns durch die Baustelle an der B 214 und stellten fest, dass der umgeleitete Verkehr die Straßen in Altencelle doch sehr verstopft. Beim Halt an der Gertruden-Kirche wurde von

21. September 2013/39

Einladung zur Herbstversammlung des Kleingärtnerverein Wathlingen e.V. Am 19.Oktober 2013 um 16:00 Uhr im Versammlung vom 20.10.2012 einshaus der Kleingärtner. 3.) Bericht des Vorstandes Tagesordnung 4.) Bericht des 1. Kassierers 1.) Begrüßung und Feststellung der fristge- 5.) Anträge (müssen 14 Tage vorher eingerechten Einladung reicht werden) 2.) Verlesung des Protokolls der Herbstver-

Landfrauenverein Wathlingen

Theaterfahrt

Liebe Landfrauen, der Termin für unsere Theaterfahrt nach Hannover zu „Kiss me Kate“ ist Sonntag der 1. Dezember, Beginn 16.00 Uhr, Abfahrt ca. den „Fachfrauen“ eine interessante Stickhand14.00 Uhr. Bitte anmelden bei A. Lehmann 0 51 44 / 81 64. arbeit begutachtet Dann ging es weiter den schönen Weg entlang der Aller und über die SV Großmoor Mädchenfußball Pfennigbrücke in Celle. Nur noch den Hügel hinauf, und das Berkefeld-Cafe an der Wittinger Straße war erreicht. Der Gastraum ist geschmackvoll eingerichtet, Die C-Mädchen des SV Großmoor bezwan- linken Seite durch ging bis in den Strafraum und Erinnerungen an Zarah Leander schmü- gen den bis dahin ungeschlagenen Tabellen- durch und versenkte die Kugel zum umjubelcken die Wände. Nach der ausgiebigen Kaf- ersten Fortuna Celle mit 2:1. Nach der letz- ten 2:1 Siegtreffer. Nun waren nur noch 2 Mifeepause mit tollem selbstgebackenen Kuchen ten unglücklichen 0:1 Niederlage gegen nuten zu spielen. Alle hofften, dass das reiund lustigen Gesprächen brach die Gruppe Eversen Sülze war Wiedergutmachung ange- chen würde. Die Mädchen gaben alles und sagt. Wieder einmal war der Gegner körper- kämpften den Gegner nieder. Leider nicht zum auf. lich überlegen. Das machte die Mannschaft Einsatz kamen Franzi Prütz und Carolin DraWir radelten weiter nach Lachtehausen, dann mit Wendigkeit und Schnelligkeit wieder wett. ber. Die gehörten genauso dazu, wie die Spierechts durch den Wald zur Allerbrücke in Al- Bis auf Joelle Leihbacher waren diesmal alle lerinnen auf dem Feld. Beim nächsten Spiel tencelle. Kurz vorher bogen wir aber ab nach an Bord. Hoch motiviert ging es in die Par- sieht es wieder anders aus. Osterloh, überquerten die Aller beim Wehr. Von tie. Im Tor spielte diesmal Jule Vaupel. Die Abpfiff-riesengroßer Jubel-Sieg perfekt gegen den Bockelskamp zur B214, die wir beim kleinen machte ihre Sache ganz stark. In der ersten bis dahin ungeschlagenen Tabellenersten!!!!!! Holzkreuz vorsichtig überquerten Richtung Ha- Halbzeit war das Spiel der Großmoorer noch Es spielten: Jule Vaupel, Saskia Teichmann, chehof. etwas rumpelig. Man war zwar überlegen, Natascha Jacobi, Thora Krug, Anna Vaupel, Noch vor Beginn des Regens kamen wir tro- doch der Ball wollte nicht ins Tor. Lucie Brandes, Jona Middelfeldt, Celine Koch, cken nach ca 29 km wieder in Nienhagen an. Natascha traf in der 20. Minute leider nur die Franzi Prütz und Carolin Draber Text und Fotos: Wolfgang Werner Latte. Anna, Lucie, Jona und Celine trafen Trainerinnen: Hanna Klanz und Anja Schareina leider ebenfalls nicht ins Tor. Anna hatte auf Nun muss die Mannschaft am nächsten WochenVDK Sozialverband ihrer Seite eine starke Gegenspielerinnen, ende nachlegen. Am Samstag geht es in GroßOrtsverband Nienhagen - Wathlingen sodass sie nicht wie gewohnt vorbei kam. moor um 14 Uhr gegen den SV Garßen um Das änderte sich in der 2. Halbzeit. Mit ei- Punkte und gleich einen Tag später im Pokal um nem 0:0 ging es erst mal in die Halbzeit. Die 11 Uhr in Langlingen. Leider werden dort nicht Mit etwas Verzögerung findet unser traditio- schaftspreis) Trainerinnen stellten die Mannschaft kurz um. alle dabei sein. Das macht allerdings nichts, da nelles Fischessen im Jägerhof, Nienhagen nun Es freut sich auf sehr gute und noch jüngere Spielerinnen zur Anna ging auf die andere Seite. am Freitag, den 27. September 2013, um 16 Sie und grüßt bis Nun lief der Ball besser. Anna konnte sich besser Verfügung stehen. Das haben sie schon bewieUhr statt. Wir möchten alle interessierten Bür- dahin der Vorstand gegen ihre Gegenspielerin besser durchsetzen. sen, dass sie das können. Die Mannschaft würger herzlich dazu einladen. Erika Rittershausen · 1. Vorsitzende Jona hatte in der Mitte alles im Griff. In der de sich auf viele Zuschauer freuen, am nächsten Kostenbeitrag: 9,50 Euro/Person (ein Freund- Tel. 0 51 44 - 84 15 45. Minute fiel dann das 1:0 für den SVG. Es Wochenende. Auch gerne Auswärts!!!!!!! gab einen Freistoß in der Großmoorer Hälfte. Wir suchen auch immer noch Spielerinnen Rassekaninchenzuchtverein F 269 Eicklingen e.V. Saskia nahm sich den Ball und schoss den der Geburtsjahrgänge 1999-2004. Training ist Ball einfach mal Richtung Tor. Anna versuchte montags und mittwochs von 18-19:30 Uhr auf www.kaninchenzuchtverein-f269-eicklingen.de noch an den Ball zu kommen schaffte dies dem Großmoorer Sportgelände. allerdings nicht. Der Ball Am 18.08.2013 fand die diesjährige sprang kurz vor der Torhüterin auf und ging Stallschau u. Sommerfest mit geplanzum vielumjubelten 1:0 ter Radtour statt.Begonnen wurde die ins Netz. Nun stellte Stallbesichtigung bei Mühes in Fortuna Celle um. Die Lachendorf.Gehofft , gebangt auf guLibera ging in den tes Wetter wurde nicht erhör t.Es Sturm. Nun hatte unseschüttete wie aus Kübeln.Die geplanre Abwehr viel zu tun. te Radtour wurde darauf hin Die Abwehrchefin Sasabgesagt.Die weiteren Stallanlagen kia, die heute wieder wurden mit den Autos angefahren u. stark spielte, hatte sobesichtigt.2. Station war auf dem Hof weit alles im Griff und Vorwerk-Jürgens in Sandlingen.Auch ging mal einer durch, ist hier wurde das Wetter nicht Jule zur Stelle gewesen. besser.Aber , wir wären ja nicht der Die hielt was kam, bis F269 Eicklingen e.V. denn…uns kann auf Minute 53. Einen ja nichts erschüttern oder von etwas Schuss aus kurzer Disabbringen.Weiter ging es bei der Stalltanz war dann auch für anlage von Björ n Stelzer in Jule nicht zu halten. Die Paulmannshavekost.Auch hier wur- Jungzüchter des F269 Eicklingen e.V. Mannschaft steckte den anregende Gespräche u. Tipps nicht auf. Es wurde um besprochen.Ein Bierchen dur fte u. hatte auch nicht gefehlt. 4. Station war bei Hans-Harald Rat- jeden Zentimeter getey in Eicklingen.Auch hier wurden kämpft. Thora hatte ihre Stallanlage u. Kanninchen besichtigt, Stürmerin sehr gut im Griff und schaltete sich, u. diskutiert. 5. und letzte Station fand bei unse- wie Natascha, immer ren 1. Vorsitenden Thomas Anger- wieder in die Angriffe mann u. Bärbel Angermann in Eick- ein. Als alle schon mit lingen statt.Auch dort wurden zahl- einem Remis rechneten reiche anregende Gespräche geführt eroberte sich Saskia in , und Erfahrungen ausgetauscht. der eigenen Hälfte den Letzter Treffpunkt war auf dem Hof Ball, spielte sich auf der Vorwerk-Jürgens in Sandlingen.Hier wurde zum Abschluß gehrillt.Es wurde trotz des schlechten Wetters Das 3. Punktspiel 2013 findet am Sonntag den 29.09. 2013 um 15.00 Uhr statt. viel gelacht. U. diskutiert.Und so ließ Wie immer bei "Siggi" in Nienhagen . man den Tag langsam ausklinken. Näheres bei H.-G.v.Bergen Tel 05144/1711 oder skatclub-elite@t-online.de Altzüchter des F269 Eicklingen e.V.

2:1 Sieg gegen Tabellenersten Fortuna Celle

Endlich ist es soweit!

Stallschau und Sommerfest des F269 Eicklingen e.V.

Fotos: Walter Hoppe

Großer Dank an Frau Grimm, für das Einüben der Aufführung des Hagengerichtes und der Hachtänze

SKATCLUB ELITE – 3. Punktspiel

Moderator Christoph Wittich führt gekonnt durch die Festveranstaltung


Wathlinger Bote

– 18 –

Bündnis 90/DIE GRÜNEN im Rat der Gemeinde Wathlingen

Was ist eine Güllebank? Wieder einmal gibt es Entwicklungen in unserer Gemeinde, die besorgniserregend sind und einiger kritischer Bewertungen bedürfen. Die Fraktion Bündnis 90/ DIE GRÜNEN im Rat der Gemeinde Wathlingen möchte, dass die Rechte der Dorfbewohner berücksichtigt werden, ehe so genannte Güllebehälter in unserer Gemeinde aufgestellt werden. Eine Güllebank ist ein Unternehmen, das mit Gülle (Wirtschaftsdünger) handelt, sie vermittelt und verarbeitet. Eine Sammelstelle der Güllebank gibt es auch in Wathlingen. Im Januar 2013 wurde das dafür notwendige Gewerbe angemeldet. Nun soll im Bereich der „Biogasanlage Wathlingen“ ein 5000 Kubikmeter fassender Güllebehälter errichtet werden, um dem steigenden Bedarf nach Lagerraum, unter anderem aufgrund verschärfter Auflagen, gerecht werden zu können: Gülledüngung wird sich zukünftig auf die Zeit zwischen März und August beschränken müssen, um eine Über-

düngung zu vermeiden, weshalb anfallende Gülle darüber hinaus gelagert werden muss. Da die in dem neu zu errichtenden Behälter befindliche Gülle gewerblich genutzt, sie also gehandelt werden, und der Güllebehälter in einem Gewerbegebiet, keinem bauleitplanerischem Sondergebiet, errichtet werden soll, ist eine zusätzliche Gebietsausweisung durch die Gemeinde Wathlingen erforderlich? Es gilt eventuell zusätzliche Auflagen, wie größere Havarieflächen oder eine Einwallung, als zusätzliche Folgen zu beachten. Es gilt Fragen zu beantworten. Wie kontrollierbar ist, was auf den Feldern ausgebracht wird? Gülle etwa, die auch Anteile von Hühnertrockenkot enthält, darf wegen bestehender Botulismusgefahr (Botulismus = lebensbedrohliche Lebensmittel-vergiftung) nicht auf Grünland und Gemüse ausgebracht werden. Wie steht es um den Schutz der Gewässer? Wie wird der Hochwasserschutz der Anlage gestaltet sein? Gibt es ein Bodengutachten? Gehört die Güllebank zur „Biogasanlage Wathlingen“? Mar-Heinz Marheine

21. September 2013/39

Soziale Einrichtungen aus Uelzen und Celle besuchen Berlin Auf Einladung der Uelzener Bundestagsabgeordneten Kirsten Lühmann verbrachten Vertreter und Vertreterinnen von Organisationen aus dem sozialen Bereich für zwei Tage Berlin. Je zur Hälfte kamen die Teilnehmenden aus Celle und Uelzen. Mit der Einladung verband Kirsten Lühmann ein „kleines Dankeschön“ für den oft schwierigen Einsatz der Haupt- und Ehrenamtlichen mit Informationen über das politische Berlin. Anders als bei den üblichen Fahrten lag der programmatische Schwerpunkt dieses Mal auf dem Bereich "Soziales". Mitarbeitende im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend standen den Experten und Expertinnen aus Celle und Uelzen für ihre Fragen zur Verfügung und erläuterten die Struktur und Schwerpunkte des Ministeriums. Mit dem Café Seidenfaden konnte ein Pro-

Der Hacheumzug am Sonntag, 15. September 2013

grammpunkt gefunden werden, der für die Praktiker einen Einblick in eine Berliner Einrichtung bot, in der speziell ehemals suchtkranken Frauen von Arbeit bis Ausbildungsplatz jenseits der üblichen Strukturen Perspektiven angeboten werden. Ein fester Programmpunkt der Informationsfahrt war die Führung durch das Reichstagsgebäude und die angeregte und offene Diskussion mit Kirsten Lühmann. Es ging dabei natürlich vor allem um soziale Themen von Mindestlohn über Hartz IV bis zum Spitzensteuersatz. Auf einem Rundgang durch die Hackeschen Höfe lernten die Teilnehmenden das alte Berlin kennen. Neben der „politischen Stadtrundfahrt“ konnten sie sich auf dem Fernsehturm am Alexanderplatz einen optischen Überblick über die rasante bauliche Entwicklung der Mitte Berlins verschaffen. Die Truppe Truppe aus aus der der Bäckergasse Bäckergasse

Gemischter Chor Großmoor von 1948 e.V.

Außerordentliche Mitgliederversammlung 2013 Der Vorstand des Chores hat auf seiner letzten Sitzung beschlossen, am 02.10.2013, 19:30 Uhr, im DGH Großmoor, eine außerordentliche Mitgliederversammlung durchzuführen. Tagesordnungspunkt: -Beitragssituation. Die Versammlung ist ohne Rücksicht auf die Anzahl der Erschienenen beschlussfähig. Ich bitte um rege Beteiligung. Gez. Jürgen Mühlstein

Modellsportvereinigung Nienhagen e.V. www.msv-nienhagen.de

Segelflugwettbewerb der Nienhagener Modellflieger

SPD Wathlingen ehrt langjährige Mitglieder Am Sonntag den 8. September ehrte die SPD Wathlingen im Rahmen ihrer Fahrradtour: Erika Lotzing für 35 Jahre, Dr. Sven Bonsack für 25 Jahre, Jürgen Sievert für 35 Jahre und Petra Siever tJünke für 25 Jahre Mitgliedschaft in der SPD. Die Ehrungen führten Kirsten Lühmann (MdB) und Maximilian Schmidt (MdL) durch.

Trotz unbeständigem Wetters trafen sich am Wochenende die Nienhagener Modellflieger um ihren diesjährigen Vereinsmeister im 3-Min. Segelflugwettbewerb zu ermitteln. Wieder zählte der Zeitnehmer noch „zwanzig - zehn - fünf Sekunden“ bevor der Flieger in der vorgesehenen Landezone aufsetzen und zum Stehen kommen musste. In diesem Jahr beherrschte Martin Eichstedt diese Technik meisterlich und sicherte sich mit 551 von maximal 560 erreichbaren Punkten den ersten Platz, gefolgt von Reinhard Elers (508), Dieter Könecke (508) und Manfred Münkenhove (462). Ein gemeinsames Grillen mit anschließendem Lagerfeuer beendete diese Veranstaltung. Bei Interesse am Heimatverein Nienhagen Verein sind weitere Informationen auf der Homepage des Gastronomie in Nienhagen MSV Nienhagen, von 1591 bis heute unter www.msvnienhagen.de, zu Wußten Sie, dass es in Nienfinden. hagen eine Brennerei gegeben Dieter Könecke hat? Wußten Sie, das es in Papenhorst eine Brennerei gegeSchützenverein Nienhagen e.V. von 1911 ben hat? Hatten diese Brennereien auch einen Ausschank? Die Lösung können Sie in der neuen Chronik nachlesen. Die Chronik hat 68 Seiten und wird überwiegend in Farbe gedruckt. Sie erhalten die Chronik für 7,50 EURO ab Am 27.09.13 um 20.00Uhr im Aufenthaltsraum im Schießheim. Oktober 2013 beim Heimatverein Nienhagen, Tagesordnung: 1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden, Feststellung der ordnungs- beim Moor Verlag und im Papierwarengeschäft Fritz Müller. W.R. gemäßen Einladung und Bekanntgabe der Tagesordnung 2. Genehmigung des Protokolls der Mitgliederversammlung vom 21.06.13. 3. Schießsportliche Erfolge unserer Mitglieder 4. Aufnahme / Austritte von Mitgliedern 5. Nachlese Hagenmarkt 25.08.13 6. Planung Schützenfest 3.05.2014 7. Hachefest Nachlese 8. Anträge 9. Verschiedenes Anträge zu dieser Versammlung können bis zum 20.09.13 beim Vorstand eingereicht werden. Danach eingehende Anträge können nicht mehr berücksichtigt werden. Anzug: Zivil. Der Vorstand bittet um zahlreiche Beteiligung. Anja Blazy, 1. Schriftführerin

www.wathlinger-bote.de

Neue Chronik mit dem Titel:

Einladung zur Mitgliederversammlung

Fotos: Svenja Rebmann


Veranstaltungskalender für September und Oktober 2013 Adelheidsdorf

Nienhagen

Jeden Dienstag von 19.30 – 22.00 Uhr Übungsschießen, Schützenverein Großmoor e.V. von 1952 Jeden Dienstag von 17.00 – 19.00 Uhr Jugendschießen, Schützenverein Großmoor e.V. von 1952 Di. 24.09. 19.30 Uhr, Bürgerversammlung Dorfladen im DGH Großmoor, AK Adelheidsdorf hat Zukunft Mo. 30.09. Tagesfahrt Brome-Wittingen, SoVD Ortsverband Großmoor Di. 01.10. 14 Uhr Treffen im DGH Großmoor, Landfrauen Adelheidsdorf Mi. 02.10. 19:30 Uhr, Außerordentliche Mitgliederversammlung im DGH Großmoor, Gemischter Chor Großmoor von 1948 e.V. Di. 08.10. 15 Uhr Kaffeenachmittag Vortrag: Die Fuhse von der Quelle bis zur Mündung, SoVD Ortsverband Grm. Mi. 16.10. Tagesfahrt Bielefeld Dr. Oetker, SoVD Ortsverband Großmoor

Jeden Mi. 13 – 18 Uhr, Papiersammlung des DRK in Nhg. auf dem Parkplatz Edeka Müller Jeden Mi. Heimatmuseum Nhg, von 15 – 18 Uhr geöffnet. Jeden 1. Donnerstag im Monat um 14.30 Uhr Klönnachmittag im Jägerhof Nienhagen, VdK Ortsverband Nienhagen-Wathlingen Sa. 21.09. 15 Uhr, Klönnachmittag bei Familie Perlbach, Spielmannszug Nienhagen Di. 24.09. 15.30 – 20 Uhr, Blutspende, Hagensaal Nienhagen, Dorfstr. 41, DRK OV Samtgemeinde Wathlingen Di. 24.09. ab 15 Uhr Plattdeutscher Nachmittag in der Alten Schule, Dorfstr. 26, Heimatverein Nienhagen Mo. 30.09. 19–22 Uhr, Schweineschießen, Schützenverein Nienhagen e. V. Di. 01.10. 19–22 Uhr, Schweineschießen, Schützenverein Nienhagen e. V. Fr. 04.10. 19–22 Uhr, Schweineschießen, Schützenverein Nienhagen e. V. Sa. 05.10. 10–16 Uhr, Schweineschießen, Schützenverein Nienhagen e. V. Sa. 05.10. 10–17 Uhr, Tag der offenen Tür, Schützenverein Nienhagen e. V. Di. 08.10. ab 19 Uhr Klönen in der Alten Schule, Dorfstr. 26, - Heimatverein Nienhagen Sa. 12.10. ab 19 Uhr, Schweineball, Schützenverein Nienhagen e. V. So. 13.10. Apfel, Kürbis und Co. Naturkontaktstation Wathlingen, Verband

Bürgerradeln Am Samstag, den 21.09.2013 wollen wir gemeinsam beim Grillen ein paar schöne Stunden verbringen. Wir treffen uns um 14 Uhr bei H.H. Oelker zu einer Radtour und ab 16 Uhr ist grillen angesagt. Bitte das Besteck und Teller mitbringen und eventuell Beilagen. Anmeldungen bis 18.09.2013 bei H.H. Oelker, Tel. 05144-607 und M. Beckmann, Tel. 05144-3240.

50 Jahre Musikzug der Freiwilligen

Fr.

Wohneigentum Siedlergemeinschaft Nienhagen/Nienhorst 18.10. 19 Uhr: Stammtisch im Jägerhof, Dorfstraße 34, Nienhagen. Förderkreis Seneley Green - Nienhagen. Tel. 05144-2448.

Wathlingen Altpapiersammlung jeden Samstag von 8.30 – 13.00 Uhr im Finkenweg Wathlingen. Das Altpapier sollte handlich gebündelt sein. „DRK Ov. der SG Wathlingen e.V.“ Do. 26.09. 15.30 Uhr Plattdeutsche Nachmittage in Santelmanns Hof, Wathlinger Heimatverein e.V. Fr. 27.09. 20–22 Uhr, Schweineschießen, „Freischütz“ Wathlingen 4.–19.10. Herbstferien, Ambulante Herzsportgruppe Wathlingen von 1989 e.V. Sa. 05.10. Draisinen Fahrt mit der Kleinbahn Wathlingen und anschl. Kaffeetrinken. Genaue Zeiten werden noch

am 5.10.2013 mit musikalischen Höhepunkten aus einem halben Jahrhundert Feuerwehrmusik

Hagensaal, Nienhagen, 15.00 Uhr Leitung: Manfred Lakemann Kaffee und Kuchen Eintritt frei!!! – Einlass: 14.00 Uhr Verantwortlich: Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Adelheidsdorf, Silke Heße, Am Bahndamm 7, 29336 Nienhagen

baumgartner

Es wird gebeten, die Altmaterialien bis 8.00 Uhr gut sichtbar an den Straßenrand zu stellen. Das Altpapier sollte handlich gebündelt sein und die Kleidersäcke sollten gut verschlossen sein. Plastiksäcke werden am 5. Oktober mit dem Wathlinger Boten verteilt. – Ihr DRK Ortsverein Samtgemeinde Wathlingen

Wathlinger Seniorenkino Nach der langen Sommerpause startet nun auch das Wathlinger Seniorenkino in die 2. Jahreshälfte. Auf mehrfachen Wunsch haben wir versuchsweise den Wochentag von Freitag auf Dienstag verlegt. Im September, Oktober und November treffen wir uns jeweils am letzten Dienstag des Monats um 14.30 Uhr im 4 G. Ich freue mich sehr, dass wir auch in der zweiten Jahreshälfte den Preis von 5 € pro Person für 1 Tasse Kaffee, 1 Stückchen Kuchen vom Blech sowie den Film anschauen halten können. Freuen Sie sich auf die Treffen am

Dienstag, d. 24. September, 14.30 Uhr „Wenn der Vater mit dem Sohne“ mit Heinz Rühmann Dienstag, d. 29. Oktober, 14.30 Uhr - „Die Dinosaurier“ mit Nadja Tiller und Walter Giller Dienstag, d. 26. November, 14.30 Uhr - „Nachts im grünen Kakadu“ mit Marika Rökk Ihre Monika Wille, Seniorenbeauftragte der Gemeinde Wathlingen

Blutspende am

ISDN-Telefonanlagen

1 kg

Dienstag, 24. September 2013 Nienhagen Hagensaal, von 15.30 – 20.00 Uhr

PC-Datennetze Antennenanlagen --------------------Tel. 0 51 44 - 9 30 73 Fax 0 51 44 - 9 30 74

HackfleischKäse-Rolle

Durch Ihre Blutspende können Sie Leben retten! Wir würden uns freuen, wenn Sie zur Blutspende kommen würden.

! Wir freuen uns auf Sie Hähnchen

4.99

Curry in Aspik, 100 g

Gepökelter

Lachsbraten ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN

1 kg

filetköpfe

99

7.

Wir bieten Ihnen täglich frische Qualität, Flexibilität und freundliche Beratung

100 g

Hamburger Gekochte

49

100 g

1.

RinderhüftSchweinerückensteaks steaks 100 g € 1.99 lecker gewürzt, 1 kg

6.99

1 kg

1.79

Hähnchengrillbrust geräuchert, 89

5.99

Frische Schweine-

Burgdorf/Ramlingen Sa. 21.09. 8 – 13 Uhr, 202. Pferde- und Hobbytiermarkt 28. – 29.09. Erntefest in Ramlingen Fr. 04.10. Stadtfest Oktobermarkt, bis So. 06.10. VVV Burgdorf

Altpapier- und Kleidersammlung in der Samtgemeinde Wathlingen am 12.10.2013

ELEKTRO-INSTALLATIONEN Alt u. Neubauinstallationen Kundendienst -----------------Klosterhof 26 29336 Nienhagen

Bröckel Mo. 7 .10. 20 Uhr Stammtisch für Kunstinteressierte auf dem Antikhof Drei Eichen, Hauptstraße 56, 29356 Bröckel, Veranstalter: Torsten Laskowski, Tel. 05144-560177 So. 20.10. 10 bis ca. 16 Uhr, Pilze zum Genießen, Antikhof Drei Eichen

Information

Ortsfeuerwehr Adelheidsdorf

Großes Jubiläumskonzert

bekannt gegeben (vgl. auch die Homepage!) Ambulante Herzsportgruppe Wathlingen von 1989 e.V.

1.

Hausgemachter

Putenbrustaufschnitt Echt lecker! versch. Sorten, 100 g

1.29

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 7.00 – 19.00 Uhr · Samstag 7.00 – 16.00 Uhr Fleischerei Brauner & Gerlach GmbH · Bahnhofstr. 9 · Nienhagen · Angebote vom

23. – 28.9.2013 · Tel. 05144-93775


Wathlinger Bote

–9–

21. September 2013/39

Inh. Renate Gerlach Windmühlenstr. 14 · 31311 Hänigsen Telefon/-fax 05147-720725 Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 9 – 13 Uhr · Sa. 9 – 12 Uhr Mo/Mi/Do/Fr 15 – 18 Uhr

Galileo-Training Galileo-Training ist besonders schonend für das Herz-Kreislaufsystem, wirkt durchblutungsfördernd sowie stoffwechselanregend und bietet Ihnen:

MUSKELLEISTUNG Steigerung von Muskelleistung und Muskelkraft Muskelaufbau nach Immobilisation Osteoporose-Prophylaxe Beckenbodentraining – Vorbeugung von Belastungs-Harninkontinenz

MUSKELFUNKTION Verbesserung der Muskelfunktion Verbesserung von Dehnfähigkeit und Flexibilität Muskellockerung – Vorbeugung von Rückenproblemen

MOBILISATION Verbesserung von Balance und Koordination Sturz-Prophylaxe

Wir beraten Sie gern!

Physiotherapiepraxis

NEU!

Carolin Hein-Lienau & Michael Stute

Lassen Sie sich von Galileo trainieren! Seit neuestem bietet unsere Praxis das Training am Galileo an. Galileo ist ein effektives Ganzkörpertraining für alle Altersgruppen. Es verspricht kurze Trainingseinheiten und schnelle Ergebnisse. Wir erarbeiten für Sie ein individuell auf Ihre Wünsche abgestimmtes Trainingsprogramm. Dieses Training ist besonders geeignet: bei Rückenbeschwerden, zur Mobilisation, Entspannung und Muskelaufbau schneller Trainingseinstig nach Sportverletzungen bei Beckenbodenproblemen bei Osteoporose oder um sich einfach fit zu halten... Wir bieten Galileo sowohl Patienten als auch privat über 10er Karte an. Lassen Sie sich einen Termin für ein kostenloses Probetraining geben. Zu weiteren Informationen möchten wir Sie herzlich einladen zur Vorstellung unseres neuen Trainingsgerätes.

Lassen Sie sich begeistern am Freitag den 27.9. um 18.00 Uhr in unserer Praxis. Ihre Anmeldung nehmen wir unter Tel. 0 51 44 / 56 00 688 oder E-Mail physionienhagen@t-online.de gerne entgegen.

Langerbeinstraße 1A | 29336 Nienhagen Telefon: 0 51 44 / 56 00 688 | Telefax: 0 51 44 / 56 00 689


Wathlinger Bote

– 10 –

Sprechtage der Versichertenberater Versichertenältester der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft, Bahn und Seekasse Kostenlose Beratung und Hilfe in Rentenangelegenheiten der knappschaftlichen Rentenversicherung, der allgemeinen Rentenversicherung, sowie in Fragen der knappschaftlichen Kranken- und Pflegeversicherung. Ihr Ansprechpartner: Olaf Heinicke, Webersfeld 5, 29358 Eicklingen, Tel.: 05144 / 3225. Termine jederzeit nach Absprache. Bei Verhinderung wegen Alter oder Krankheit auch Hausbesuch.

21. September 2013/39

Geburtstage vom 23. bis 29. Semptember 2013 Wir gratulieren: Adelheidsdorf

Edith Licht, Finkenweg 2 Irene Pingel, Hauptstraße 63 Sprechstunden jeden Mittwoch in der Zeit von 15.00 – 17.00 Uhr. Elisabeth Kohlrausch, Hauptstraße 179 Sprechtage des Versichertenberaters im Rathaus Rosalinde Basse, Hauptstraße 72 Erika Giebner, Schulstraße 4 Nienhagen im Monat September 2013 Waltraut Spannhof, Hannoversche Str. 103 Herr Werner Bursch steht für Fragen und für das Aufnehmen von Anträgen in Angelegenheiten der Deutschen Rentenversicherung am: Donnerstag, den 26. September 2013 ab 14.00 Uhr Eleonore Gädeke, Theaterstraße 63 im Rathaus Nienhagen, 1. Etage, kleiner Sitzungssaal , zur Verfügung. Telefonische Anmeldung Johanna Templin, Nordweg 1 ist erbeten unter der Telefonnummer 49167 und 49168 (Bürgerbüro Wathlingen)- oder 49152 und 49157 (Bürgerbüro Nienhagen).

. .. t i e z h c o h r e b l i S Zur

Edeltrud Schleinschok, An der Worth 8 Herbert Baumgart, Zum Bröhn 11 Heidemarie Busche, Im Mühlenfeld 7B Hanna Kühn, Fuhrbergsweg 5 Giesela Sievert, Gartenstraße 10 Maria Stanowski, Hänigser Straße 20 Hildegard Ziebell, Am Weizenkamp 12 Dieter Gust, Lerchenweg 26 Peter Schramm, Uetzer Weg 27 Harald Thürk, Westpreußenring 6

gratulieren Euch ganz herzlich

Eure Eltern 21.09.1988

Wathlingen, im September 2013

Rechtsanwälte

KLEINANZEIGEN Vermietungen

§§ Rechtsanwälte

Terrassendächer Wintergärten...

Papenhorst, 3-Zi.-Wohng., 60 m², kl. ...ob Alt oder Neu Garten, KM 460 €, Tel. 0172 - 9 34 52 56 Fenster, Türen & Rolläden, Markisen &

Dr. jur. Gerhard Meyer zu Hörste

Nienhagen, Dorfstr. 22, große Garage, Sonnenschutz. 48 € zu vermieten, Tel. 0170 - 4 86 60 44 Ihr Ansprechpartner:

Fachanwalt für Familienrecht, Steuerrecht und Agrarrecht

Tiermarkt

Erbrecht, Höferrecht, Familienrecht, Steuerrecht, Verkehrsrecht, Agrarrecht, Verkehrsordnungswidrigkeitenrecht, Arbeitsrecht und Versicherungsrecht.

Bestes PFERDEHEU in 130 cm Rundballen zu verkaufen. Anlieferung möglich. Tel. 01 71 - 778 29 66

Königstraße 18 · 30175 Hannover Tel. (0511) 34 22 55 · Fax (0511) 31 45 50 Tel. Ramlingen (05085) 70 92 E-Mail: mzh.moe@t-online.de

73. Geburtstag 72. Geburtstag 93. Geburtstag 82. Geburtstag 74. Geburtstag 73. Geburtstag 71. Geburtstag 84. Geburtstag 75. Geburtstag 82. Geburtstag 88. Geburtstag 77. Geburtstag 72. Geburtstag

Verkauf Brotbackautomat zu verkaufen, 50 Euro, neu! Tel. 0 51 44 - 31 20

Klavierspielen zugänglich für jeden! STAATLICH ANERKANNTE Klavierpädagogin erteilt professionellen Klavierunterricht für Anfänger und Fortgeschrittene aller Altersstufen.

Tel. 0 51 44 / 66 73 74 7

geb. am 24.09.1932 geb. am 25.09.1928 geb. am 25.09.1942 geb. am 25.09.1926 geb. am 27.09.1935 geb. am 27.09.1936 geb. am 28.09.1919 geb. am 29.09.1939 geb. am 29.09.1942 geb. am 29.09.1940

81. Geburtstag 85. Geburtstag 71. Geburtstag 87. Geburtstag 78. Geburtstag 77. Geburtstag 94. Geburtstag 74. Geburtstag 71. Geburtstag 73. Geburtstag

Exklusiver Friseur in Nienhagen

KFZ-Ankauf

WATHLINGEN, Finkenweg, 3-Zi.- Kaufe KfZ, Wohnw., Mofa u. AnhänWohng., 01.OG, ca. 77 m², Küche, Bad, ger, auch Unfall, mit Mängeln, ohne Loggia, Keller, Nachtstromheizung, KM TÜV. Tel. 0157 - 30 89 74 10 auch SMS 354,– € plus NK 120,– €, zzgl. eigene Heizungskosten SVO. Ab sofort frei. Anfragen an: S. Draffehn, 01156 Dresden, Meissner Strasse 4B.

Rechtsanwalt Notar

§

geb. am 23.09.1940 geb. am 24.09.1941 geb. am 24.09.1920 geb. am 24.09.1931 geb. am 24.09.1939 geb. am 24.09.1940 geb. am 25.09.1942 geb. am 25.09.1929 geb. am 25.09.1938 geb. am 26.09.1931 geb. am 26.09.1925 geb. am 27.09.1936 geb. am 28.09.1941

Wathlingen

Heike und Michael Hetz

Nienhagen, Dorfstr. 39 www.ra-perponcher.de

81. Geburtstag 73. Geburtstag 74. Geburtstag 77. Geburtstag 73. Geburtstag 85. Geburtstag 72. Geburtstag 76. Geburtstag

Nienhagen

Roswitha Simanzik, Kantinenweg 6 Sprechtag des Versichertenberaters – in Wathlingen – Irene Griepentrog, Poststraße 6 der Deutschen Rentenversicherung Bund Edelgart Rück, Ohlen Fladen 23 Werner Bursch, Fr.-Oberheide-Str. 17, 29339 Wathlingen, Tel. 05144-5778. Dienstag, den Maria Schmidt, Langerbeinstraße 37 24.09.2013, 10.30 Uhr bis 12.00 Uhr. Telef. Anmeldung erbeten. Persönliche Beratung zu Hause nach Absprache. Auskünfte, Beratungen und Hilfe beim Ausfüllen von Anträgen für alle Elisabeth Müller, Papenhorster Straße 45 Peter Schneider, Heideweg 17A Rentenangelegenheiten sind kostenfrei! Hilde Beckmann, Auf der Beikhorst 38 Maria Kübeck, Klosterhof 30 Wolfgang Tündermann, Wiesenstraße 13A Margarete Brase, Sandförth 25 Irma Geisler, Bennebosteler Weg 1 Alosche Kroll, Turmstraße 11 ...unserer Kinder Edda Pixberg, Burwinkel 23

Georg Graf v. Perponcher Dr. Tanja-Carina Riedel

geb. am 24.09.1932 geb. am 24.09.1940 geb. am 26.09.1939 geb. am 27.09.1936 geb. am 28.09.1940 geb. am 29.09.1928 geb. am 29.09.1941 geb. am 29.09.1937

Cristian Borsos, Tel. 05145-9394850 oder Mobil 0178-1574544. www.borsos-wintergarten.de

Langerbeinstraße 2a Tel. 0 51 44 - 4 95 80 50 www.friseursalon-gesa-borsos.de

Ich helfe Ihnen bei der Gartenarbeit! Z.B. Hecken schneiden, Unkraut jäten, Baumfällung und Gartenreinigung mit Abfuhr. GÜNSTIG!

Tel. 01 74 - 36 11 797

Serie: Geschichtliches aus den Ortsteilen der Gemeinde Adelheidsdorf

64.) Auch Postverwalter Dreyer aus Oldenstadt wollte 1824 in Adelheidsdorf bauen Die Liste der Bauwilligen war bezogen auf die zu gründende Kolonie Adelheidsdorf groß. Viele Gesuche wurden abschlägig beschieden. Der vormalige Postverwalter Dreyer in Oldenstadt richtete am 16. April 1824 sein Gesuch um Ausweisung eines Anbauplatzes in der Haide an die Königliche Großbritannisch-Hannoversche Kammer. Zuständigkeiten schienen dem Menschen, der sich „in der traurigen Lage“ befand, „jetzt unthätig leben zu müssen“, nicht bekannt zu sein. Gleichzeitig suchte er darum mit anderen Worten beim Staats- und Kabinettsministerium in Hannover nach.

Dort gelangte das Gesuch in das Departement der Policey- und Städtesachen, Ressort Seiner Exzellenz Staats- und Kabinettsminister Franz August von Meding (1765-1849), welcher es zuständigkeitshalber an die Königliche Landdrostei zu Lüneburg weiterleitete. Von Meding fügte in seinem Anschreiben vom 28. April 1824 hinzu, „daß es Uns angenehm seyn werde, wenn die Umstände es gestatten, dem Wunsche des Supplicanten zu willfahren.“ Postverwalter Dreyer erhielt noch im gleichen Jahr eine Absage. Matthias Blazek


Wathlinger Bote

– 11 –

21. September 2013/39

Gottesdienste Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Nienhagen Dorfstr.33, 29336 Nienhagen · Tel. 051441398, Fax 05144-972370, E-Mail: kg.nienhagen@evlka.de Pastoren: Rena Seffers u. Uwe Schmidt-Seffers Diakon: Sven Gutzeit Tel.: 05144-6989535 Pfarrbüro: Waltraut Conradt, Öfffnungszeiten, Di. 9.00-12.00, Do. 15.00-18.00 Uhr Vorsitzender des Kirchenvorstandes:

Patrik Pünder, Tel. 05144-92088 Gottesdienste u. Termine: So. 22.09. Kinderkirchentag in Nienhagen, Beginn: 11.00 Uhr Familien-Gottesdienst Do. 26.09. 10.00 Uhr Andacht im Kursana Domizil So. 29.09. 10.00 Uhr Gottesdienst

DANKE Wir danken allen, die sich in stiller Trauer mit uns verbunden fühlten und ihre Anteilnahme in verschiedener Form zum Ausdruck brachten.

Ehrenfried Müller † 30.08.2013

Es ist wohltuend so viel Anteilnahme zu erfahren.

Pfarrgemeinde St. Barbara zu Wathlingen und St. Marien zu Nienhagen Pfarrer und Dechant Pater Andreas Tenerowicz, Kanonenstr. 1, 29221 Celle, Tel: 051419744817; Pfarramt St. Ludwig, Kanonenstr. 1, 29221 Celle, Telefon 05141-9744813, Fax: 05141-9744813, Mail: Maria Rövenich-Werker: pfarrbuero@st-ludwig-celle.de oder Angela Wehrmaker: pfarrbuero@dekanat-celle.de Küsterin der Kirche Wathlingen: Monika Tappe, Telefon:05144-3255, Küster der Kirche Nienhagen: Konrad Bader Telefon 05144-1505, Vorsitzender Pfarrgemeinderat und örtlicher Ansprechpartner für Nienhagen: Sebastian Blazy, Telefon 05144-1576, Örtliche Ansprechpartnerin für Wathlingen: n.b. Gottesdienste u. Termine: Die Kirche in Wathlingen ist donnerstags von 9.00 Uhr bis 19.00 Uhr, und die Kirche Nienhagen freitags von 8.30 Uhr bis 11.00 Uhr zur Anbetung und zum stillen Gebet geöffnet. So. 22.09. 25. Sonntag im Jahreskreis 11.00 Uhr Heilige Messe in Nienhagen Di. 24.09. 16.00 Uhr Treffen der Behindertengruppe in Wathlingen 19.30 Uhr Chorprobe des kath. Kirchenchores St. Marien in Nienhagen Do. 26.09. 18.00 Uhr Heilige Messe in Wathlingen Fr. 27.09. 9.00 Uhr Heilige Messe mit anschl. Frühstück in Nienhagen Sa. 28.09. 19.00 Uhr Oktoberfest der Kolpingfamilie in Nienhagen So. 29.09. 26. Sonntag im Jahreskreis 11.00 Uhr Heilige Messe in Wathlingen

Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien Wathlingen

Marlis Müller Kinder, Schwiegerkinder, Enkel und Geschwister

Pastor: Stefan Thäsler, Kirchstraße 1, Wathlingen, Tel. 0 51 44 / 82 07. Pfarrbüro: Jasmin Reuscher, Kirchstr. 1, Tel. 05144 - 970 727, Di. 11.00 – 12.00, Do. 11.00 – 12.00 Uhr, und 18.00 – 19.00 Uhr Mail: kg.wathlingen@evlka.de - besuchen Sie uns auch im Internet: www.kirchenfenster-wathlingen.de Gottesdienste u. Termine: So. 22.09. 10.00 Uhr Festgottesdienst zur Hohen Konfirmation mit Abendmahl (Diamantenes Jubiläum und höhere), 17. So. n. Trinitatis, Pastor Thäsler & Vikar Relius So. 29.09. 10.00 Uhr Gottesdienst, 18. So. n. Trinitatis, Vikar Relius

Werktagsgottesdienste:

Herzlichen Dank sagen wir allen, die mit uns Abschied von

Fatma Kitis nahmen und uns ihr Mitgefühl auf so vielfältige Weise zum Ausdruck brachten. Im Namen aller Angehörigen

Nurten Prasuhn Nienhagen

Montag 7.25 Uhr Mette · Mittwoch 7.25 Uhr Mette, 12.00 Sext, 21.00 Uhr Komplet Samstag 18.00 Uhr Vesper, 21.00 Uhr Komplet

Evang.-Luth. Martinsgemeinde Großmoor Pastorin: Ulrike Hebenbrock-Galisch, Finken- Gottesdienste u. Termine: weg 1, Grm., Tel. 0 50 85 / 596, Fax 95 58 73 So. 22.09. 17. So. n. Trinitatis E-Mail: kg.grossmoor@evlka.de 10:00 Uhr Gottesdienst in Grm. Kirchenvorstand Vorsitzende: Andrea Skerstupp: 0 51 41 - 8 47 48 mit Taufe Pfarrbüro: C. Timmermann, Di. 16 – 18 Uhr, So. 29.09. 18. So. n. Trinitatis Fr. 9 – 11 Uhr, Tel.: 0 50 85 - 5 96 10:00 Uhr Gottesdienst in Grm. Küsterin der Martinskirche: C. Timmermann, Tel. 0 50 85 / 6789 mit Frau Vollmer

über 50 Jahre

Bestattungsinstitut Schiefelbein Inh. S. G. Pelikan Erd-, Feuer- und Seebestattungen, Nah-, Fern- und Auslandsüberführungen, Anonyme Beisetzungen, Umbettungen, Erledigung sämtlicher Formalitäten Wir können für Sie bundesweit auf allen Friedhöfen tätig werden. Trauerbriefe und Danksagungen erstellen wir im Hause, auch an Sonn- und Feiertagen Vorsorgeverträge und kostenlose Beratung bei allen Bestattungs- und Versicherungsfragen Sterbegeldversicherungen bis zum 80. Lebensjahr ohne Gesundheitsprüfung

Auf Wunsch sofortiger Hausbesuch TAG UND NACHT ERREICHBAR

 (0 51 44) 91 00 10 Dorfstraße 20 · 29336 Nienhagen

Bestattungsinstitut H. Schacht Inh. Peter Katanic

Erd-, Feuer - und Seebestattungen

29339 Wathlingen · Schneiderstraße 23 · Tel. 0 51 44 / 9 39 47 Überführung im In - und Ausland · Erledigung sämtlicher Formalitäten


WIR,

nde Wathlingen, ei em tg m Sa r de in e ut le ts die Geschäf

sagen Danke!

spruch nehmen. sere Dienstleistungen in An un d un n ufe ka ein s un i be dass Sie ndinnen und Kunden dafür, Wir danken allen unseren Ku Samtgemeinde!

Gemeinsam für eine starke

ne rw ei te m eis ... M

Dorfstr. 90 29336 Nienhagen Tel.: 0 51 44/13 29

Karin Richtsteig Schafstallweg 10 · Nienhagen Tel. 0 51 44 / 927 01 Öffnungszeiten: Mo. 9.00-12.30 Uhr, Di. – Fr. 9.00-12.30 und 14.30-18.00 Uhr, Sa. 9.00-13.00 Uhr

...ihr Systemhaus!

www.ABAKUS-IT.com Tel. 05144-9727780 · Fax 9727782 Schneiderstr. 5 · 29339 Wathlingen

Wir bieten Ihnen täglich frische Qualität, Flexibilität und freundliche Beratung

Waldweg 52a 29336 Nienhagen - Nienhorst Tel. (0 50 85) 18 21 Telefax (0 50 85) 67 29 Autotelefon (0171) 545 44 90

Bahnhofstr. 9 · Nienhagen Tel. 0 51 44 -9 37 75

Zulassung für alle Krankenkassen Herzogin-Agnes-Platz 7 I 29336 Nienhagen Tel. 0 51 44 - 49 53 60 I Fax 0 51 44 - 49 53 54

www.kfo-arjomand.de

tt

Hausgeräte · Beleuchtung Ersatzteile · Kundendienst aller Fabrikate

Urlaubsreif? zu uns! Kommen Sie

ta

ÖKO-HAUS-VERSORGUNG

ks

Jeden Dienstag

GmbH

Erwachsenenbehandlungen Kinderbehandlungen Invisalign (unsichtbare Zahnspangen) Kiefergelenkbeschwerden

er

AC

Kosmetikbehandlungen Maniküre Pediküre kosmetische Fußpflege Haarentfernung Körperbehandlungen

Erholung für Haut & Seele

 (0 51 44) 49 35 40

Kosmetik-Atelier Nicole Pohlmann, Holtemmenweg 20, 29336 Nienhagen

HU/AU komplett 96,50 Euro KFZ - Werkstatt Nienhagen und Gebrauchtwagenhandel Im Nordfeld 12 · Nienhagen Tel. 0 51 44 / 49 44 22 · Fax 49 44 23

Termine nach telefonischer Vereinbarung

Arbeitsplätze, Mit Ihrer Hilfe sichern Sie aktikumsplätze! Ausbildungsstellen und Pr

mit dem en einsam! Nette Kontakte PCs und Bildschirme mach r sein. müssen nicht immer teure sie – n na be ne n vo ler nd Fachhä

Wir geben Ihrem Haus den individuellen Stil

Schworm Verkauf & Montage Fenster · Innentüren Außentüren

... in 3. Generation! 0162 / 744 35 75 Herzogin-Agnes-Platz 7 29336 Nienhagen

Tel. 0 51 44 / 49 53 53

Dorfstraße 49A 29336 Nienhagen Tel. 0 51 44 - 669 Mobil 01520 - 159 02 21 Marvin.Prasuhn@live.de

bis zu 30% reduziert Dorfstr. 13 · 29336 Nienhagen Tel. (0 51 44) 5 60 60 07

Damen Gesundheitsstudio Hasklintweg 4 Wathlingen Tel. 0 51 44 / 45 40

Termine nach Vereinbarung Tel. 05144 / 698 94 18 Mobil 0174 / 886 78 29 Holtemmenweg 20 29336 Nienhagen www.kosmetik-ateliernienhagen.de

Heizung · Sanitär · Wartungsdienst Heizungs- u. Lüftungsbaumeister

Schneiderstr 25 Wathlingen

Tel. 0 51 44 / 495 69 69 Di. – Sa. 11 – 14 Uhr u. 17 – 21.30 Uhr So. 11 – 14 Uhr

Großmoor Hauptstraße 218 Tel. + Fax 0 50 85 / 65 01

Amselweg 13 29352 Adelheidsdorf Tel. 0 50 85 / 61 88 www.franz-meyer-heizung.de

www.biker-shop-celle.de

www.oliven-apotheke.de

kann? es vor der Haustür kaufen Warum bestellen, wenn ich

besorgen kann? dem Fahrrad oder zu Fuß t mi es ich nn we , en hr Warum Benzin verfa

KÜBECK KFZ

Alles für die gepflegte Hand

Fingernagelstudio Anja Henini Termine nach vereinbarung Dorfstr. 97 29336 Nienhagen

Tel. 0 51 44 / 908 97 69

Mobil 01 72-8 77 46 36

HEIZUNG · SANITÄR · ELEKTRO

WIR REGELN DAS FÜR SIE! Tel. (0 51 44) 613 · Fax 698 98 64 Nienhagener Str. 10 · Wathlingen

Leben mit der Natur

Inh. Marcus Roll

Olaf Hollerung Gartengestaltung

KFZ-REPARATURWERKSTATT

Planung und Ausführung vom Gärtnermeister Beethovenstr. 3 · Wathlingen

Gewerbering 7 29352 Adelheidsdorf Telefon 05141/83687

Tel.: 05144/3376 Fax: 05144/970596 email: OHollerung@t-online.de

Burdorf & Hartmann

Blatt & Blüte Mo. – Fr. 9 – 18 Uhr Sa. 9 – 14 Uhr So. 10 – 13 Uhr Butterstieg 1 / Ecke Dorfstr. 29336 Nienhagen

Tel. (0 51 44) 4 95 58 08

Meisterbetrieb für:

CBS Peters Schneiderstraße 23, Wathlingen Nienhagener Str. 18, Wathlingen

Bedachungen, Bauklempnerei

Sägemühlenstraße 1 29339 Wathlingen Tel. (0 51 44) 25 05 Fax (0 51 44) 26 61

Druck • Werbung Gestaltung Gartenstr. 11 · 29352 Großmoor Fon: 0 50 85-74 27 · Fax: 74 99 www.moorverlag.de


WIR,

nde Wathlingen, ei em tg m Sa r de in e ut le ts die Geschäf

sagen Danke!

spruch nehmen. sere Dienstleistungen in An un d un n ufe ka ein s un i be dass Sie ndinnen und Kunden dafür, Wir danken allen unseren Ku Samtgemeinde!

Gemeinsam für eine starke

ne rw ei te m eis ... M

Dorfstr. 90 29336 Nienhagen Tel.: 0 51 44/13 29

Karin Richtsteig Schafstallweg 10 · Nienhagen Tel. 0 51 44 / 927 01 Öffnungszeiten: Mo. 9.00-12.30 Uhr, Di. – Fr. 9.00-12.30 und 14.30-18.00 Uhr, Sa. 9.00-13.00 Uhr

...ihr Systemhaus!

www.ABAKUS-IT.com Tel. 05144-9727780 · Fax 9727782 Schneiderstr. 5 · 29339 Wathlingen

Wir bieten Ihnen täglich frische Qualität, Flexibilität und freundliche Beratung

Waldweg 52a 29336 Nienhagen - Nienhorst Tel. (0 50 85) 18 21 Telefax (0 50 85) 67 29 Autotelefon (0171) 545 44 90

Bahnhofstr. 9 · Nienhagen Tel. 0 51 44 -9 37 75

Zulassung für alle Krankenkassen Herzogin-Agnes-Platz 7 I 29336 Nienhagen Tel. 0 51 44 - 49 53 60 I Fax 0 51 44 - 49 53 54

www.kfo-arjomand.de

tt

Hausgeräte · Beleuchtung Ersatzteile · Kundendienst aller Fabrikate

Urlaubsreif? zu uns! Kommen Sie

ta

ÖKO-HAUS-VERSORGUNG

ks

Jeden Dienstag

GmbH

Erwachsenenbehandlungen Kinderbehandlungen Invisalign (unsichtbare Zahnspangen) Kiefergelenkbeschwerden

er

AC

Kosmetikbehandlungen Maniküre Pediküre kosmetische Fußpflege Haarentfernung Körperbehandlungen

Erholung für Haut & Seele

 (0 51 44) 49 35 40

Kosmetik-Atelier Nicole Pohlmann, Holtemmenweg 20, 29336 Nienhagen

HU/AU komplett 96,50 Euro KFZ - Werkstatt Nienhagen und Gebrauchtwagenhandel Im Nordfeld 12 · Nienhagen Tel. 0 51 44 / 49 44 22 · Fax 49 44 23

Termine nach telefonischer Vereinbarung

Arbeitsplätze, Mit Ihrer Hilfe sichern Sie aktikumsplätze! Ausbildungsstellen und Pr

mit dem en einsam! Nette Kontakte PCs und Bildschirme mach r sein. müssen nicht immer teure sie – n na be ne n vo ler nd Fachhä

Wir geben Ihrem Haus den individuellen Stil

Schworm Verkauf & Montage Fenster · Innentüren Außentüren

... in 3. Generation! 0162 / 744 35 75 Herzogin-Agnes-Platz 7 29336 Nienhagen

Tel. 0 51 44 / 49 53 53

Dorfstraße 49A 29336 Nienhagen Tel. 0 51 44 - 669 Mobil 01520 - 159 02 21 Marvin.Prasuhn@live.de

bis zu 30% reduziert Dorfstr. 13 · 29336 Nienhagen Tel. (0 51 44) 5 60 60 07

Damen Gesundheitsstudio Hasklintweg 4 Wathlingen Tel. 0 51 44 / 45 40

Termine nach Vereinbarung Tel. 05144 / 698 94 18 Mobil 0174 / 886 78 29 Holtemmenweg 20 29336 Nienhagen www.kosmetik-ateliernienhagen.de

Heizung · Sanitär · Wartungsdienst Heizungs- u. Lüftungsbaumeister

Schneiderstr 25 Wathlingen

Tel. 0 51 44 / 495 69 69 Di. – Sa. 11 – 14 Uhr u. 17 – 21.30 Uhr So. 11 – 14 Uhr

Großmoor Hauptstraße 218 Tel. + Fax 0 50 85 / 65 01

Amselweg 13 29352 Adelheidsdorf Tel. 0 50 85 / 61 88 www.franz-meyer-heizung.de

www.biker-shop-celle.de

www.oliven-apotheke.de

kann? es vor der Haustür kaufen Warum bestellen, wenn ich

besorgen kann? dem Fahrrad oder zu Fuß t mi es ich nn we , en hr Warum Benzin verfa

KÜBECK KFZ

Alles für die gepflegte Hand

Fingernagelstudio Anja Henini Termine nach vereinbarung Dorfstr. 97 29336 Nienhagen

Tel. 0 51 44 / 908 97 69

Mobil 01 72-8 77 46 36

HEIZUNG · SANITÄR · ELEKTRO

WIR REGELN DAS FÜR SIE! Tel. (0 51 44) 613 · Fax 698 98 64 Nienhagener Str. 10 · Wathlingen

Leben mit der Natur

Inh. Marcus Roll

Olaf Hollerung Gartengestaltung

KFZ-REPARATURWERKSTATT

Planung und Ausführung vom Gärtnermeister Beethovenstr. 3 · Wathlingen

Gewerbering 7 29352 Adelheidsdorf Telefon 05141/83687

Tel.: 05144/3376 Fax: 05144/970596 email: OHollerung@t-online.de

Burdorf & Hartmann

Blatt & Blüte Mo. – Fr. 9 – 18 Uhr Sa. 9 – 14 Uhr So. 10 – 13 Uhr Butterstieg 1 / Ecke Dorfstr. 29336 Nienhagen

Tel. (0 51 44) 4 95 58 08

Meisterbetrieb für:

CBS Peters Schneiderstraße 23, Wathlingen Nienhagener Str. 18, Wathlingen

Bedachungen, Bauklempnerei

Sägemühlenstraße 1 29339 Wathlingen Tel. (0 51 44) 25 05 Fax (0 51 44) 26 61

Druck • Werbung Gestaltung Gartenstr. 11 · 29352 Großmoor Fon: 0 50 85-74 27 · Fax: 74 99 www.moorverlag.de


Wathlinger Bote

– 14 –

Arbeitsgruppe „Unser Dorfladen“

Sie sind herzlich eingeladen zur Bürgerversammlung für alle Bürger in Adelheidsdorf, Dasselsbruch und Großmoor am: 24.09.2013 um: 19:30 Uhr im: Dorfgemeinschaftshaus Großmoor Nach all den Vorbereitungen der Arbeitsgruppe und den Entscheidungen der Gemeinde sind Sie, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, nun aufgerufen, den Dorfladen „von Bürgern für Bürger“ entstehen zu lassen. Dazu ist von Ihnen die Zeichnung eines Dorfladenanteils erforderlich. Sie erinnern sich sicherlich an die anonyme Umfrage im Frühjahr. Jetzt können Sie konkret entscheiden, wie Sie sich beteiligen wollen. Dazu haben wir Ihnen einen Zeichnungsschein beigelegt, den Sie ausfüllen und absenden, oder zu dieser Bürgerversammlung mitbringen können. 1. Warum ist ein Dorfladen wichtig für uns? Bürgermeisterin Susanne Führer 2. Wo stehen wir heute und was ist noch nötig? Winfried Winter Bedeutung der Zeichnung · Wirtschaftlichkeit Vereinsgründung · Umbau und Förderung Ausstattung · Lieferanten Post und andere Dienstleister 3. Erfahrungen aus dem Dorfladen Otersen Günther Lühning, Vorsitzender des Dorfladennetzwerkes 4. Fragen und Antworten Kontakt: Susanne Führer, 05085 98 920, Winfried Winter, 05085 971850, zukunft.adelheidsdorf@googlemail.com

Einheitsfrühstück im Restaurant 4G mit Ausstellungen ostdeutscher „Zeitzeugen“ Der Ortsverband der CDU Wathlingen veranstaltet am 3. Oktober 2013 am Tag der deutschen Einheit ein Frühstück mit „allem Drum und Dran und aus allen Regionen“ im Restaurant vierG in Wathlingen. Ab 9.30 Uhr kann man sich für einen Kostenbeitrag in Höhe von 13,90 Euro pro Person (Kinder bis 14 Jahre ermäßigt 6,00 Euro) am reich bestückten Frühstücksbuffet nach Herzenslust selbst bedienen. Ein Glas Sekt zur Einstimmung auf den Feiertag wird selbstverständlich auch gereicht. Anmeldung wird über das Restaurant vierG erbeten. Gleichzeitig wollen wir an diesem Feiertag die ostdeutsche Lebensart vor Grenzöffnung auf-

FlotART wieder voll dabei:

leben lassen und sind schon ganz gespannt auf Ihre Exponate, die in entsprechenden Vitrinen dem interessierten Publikum an diesem Tag zugänglich gemacht werden sollen. Ob Elektrogerät, Schulbuch, Lebensmittelverpackung, Schallplatten oder Spielzeug - wir freuen uns auf all Ihre Leihgaben für diesen Tag. Diese können in Absprache mit dem Restaurant unter der Telefonnummer 05144/ 4956511 schon im Vorfeld zur Veranstaltung abgegeben werden. Verbringen Sie mit uns einen vergnüglichen Vormittag mit Leckereien in gemütlichem Ambiente – wir freuen uns auf Sie! Ihr Ortsverband der CDU Wathlingen

21. September 2013/39

SoVD Wathlingen

Kaffeenachmittag Unser nächster Kaffeenachmittag findet am Mittwoch, den 2. Oktober 2013 um 15 Uhr im 4 Generationen Park, Kantallee statt. Kostenbeitrag: Mitglieder 4 € und Nichtmirglieder 6 €.

Schützenverein Nienhagen e. V. von 1911

Ziel im Visier „Zukunft Schützenverein“ Tag der offenen Tür am 5. Oktober 2013 mit öffentlichen Preisschießen! Am 5. Oktober 2013 wollen wir Sie einladen, unseren Schützenverein besser kennen zu lernen. In der Zeit von 10:00 - 17:00 Uhr haben Sie die Möglichkeit sich über unsere elektronische Anlage und die Sportgeräte so wie das Bogenschießen zu informieren, gleichzeitig können Sie noch am öffentlichen Preisschießen teil nehmen . Schießsportleiter werden Ihnen dabei zur Seite stehen und mit Rat und Tat behilflich sein. Einige unserer Sportschützen

werden Vorführungen mit unterschiedlichen Sportgeräten durchführen. Im Aufenthaltsraum können Sie sich eine Ausstellung der Sportgeräte anschauen und bei Kaffee und Kuchen etwas über die Geschichte des Vereins erfahren . Sollten wir jetzt Ihr Interesse geweckt haben, schauen Sie doch einfach mal unverbindlich am 5.10.2013 zwischen 10:00 17:00 Uhr bei uns im Schießheim am Jahnring 13 ( Eingang Bierstube / Kegelbahn ) vorbei.

NI-KU STELLT DAS NEUE JAHRESPROGRAMM 2014 VOR! Am 27.09.2013 wird NI-KU im Hagensaal exklusiv das neue Programm für die Spielzeit 2014 vorstellen. Lassen Sie sich überraschen! Bei der Veranstaltung „Kästner & Co.“ mit Hans-Peter Korff und Christiane Leuchtmann wird der Veranstalter sein Kulturangebot für das kommende Jahr präsentieren. Seien Sie gespannt auf eine bunte Reihe von vier Veranstaltungen und nutzen Sie die Möglichkeit, im Hagensaal bereits Ihr preisgünstiges Abo für 2014 zu erwerben! Karten für den Abend mit Korff und Leuchtmann erhalten Sie weiterhin bei Schreibwaren Müller, NI-KU oder in Celle bei der Tourist Information. Karten der Kategorie Club sind nur noch eingeschränkt verfügbar!

Adelheidsdorfer Lauf-AG

Marc Pauluhn und Torvin Tschentscher laufen DSA-Zeiten beim Nachtlauf Hannover

Beim Nachtlauf Hannover sorgten zwei junge Läufer aus Adelheidsdorf für eine Riesenüberraschung. Marc Pauluhn und Torvin Tschentscher schafften die Fünf-Kilometer-Strecke in 23:03 beziehungsweise 23:44 Minuten und liefen damit Zeiten, die den Anforderungen an das Deutsche Sportabzeichen gerecht werden. Unter insgesamt 1712 Läuferinnen und Läufern erzielte Marc Pauluhn den 8. Platz seiner Altersklasse, Torvin Tschent- Das Adelheidsdorfer Team vor dem SportScheck-Zelt. scher den 11. Platz. Bei den Foto: Werner Pauluhn YoungStars der Adelheidsdorfer Lauf-AG liefen nach ihnen zunächst Colin August-Platz, Kröpcke und Oper. Beim Lauf Baritz und Lara-Malin Blazek mit jeweils 27:23 rauschen alle diese Sehenswürdigkeiten an den Minuten durchs Ziel. Mit einer Zeit von 28:51 Teilnehmern vorbei. In diesem Jahr befand sich Minuten folgten Linus Heins, Jonah Stolte und der Start-/Ziel-Bereich auf dem Opernplatz. Lasse Zachert, Neumitglied Nico Müller lief mit Reichhaltige vitaminreiche Kost und Getränke 30:19 Minuten ein. Eine leuchtend-orange City, standen dort für alle bereit und sorgten für eine sichter! FlotART - Kunst und Design im Flotwedel e. V., Sambaklänge und alles in allem 8250 begeis- besondere Bereicherung. Torsten Laskowski / 2. Vorsitzender, Hauptstra- terte Läuferinnen und Läufer – das war der In der Teamwertung brachten die ersten Sechs ße 56, 29356 Bröckel, Telefon 05144- am Ende ausgebuchte 11. „Nachtlauf Hanno- des Adelheidsdorfer Teams (Marc Pauluhn, ver von SportScheck und BMW“. Die City-Stre- Torvin Tschentscher, Rainer Baritz, Colin Ba560177. cke in Hannover führte wieder entlang der reiz- ritz, Lara-Malin Blazek, Matthias Blazek) die vollen Sehenswürdigkeiten Hannovers: Markt- Adelheidsdorfer Lauf-AG auf den guten 12. halle, Neues Rathaus, Landtag, Altstadt, Ernst- Platz der Gesamtwertung. Matthias Blazek

Stammtisch für Kunstinteressierte aus dem Flotwedel Der nächste FlotART-Stammtisch zur Vorbereitung der FlotART 2014 findet am 7 . Oktober 2013 um 20 Uhr auf dem Antikhof Drei Eichen, Hauptstraße 56 in 29356 Bröckel statt. Der Vorstand des FlotART e.V. lädt kunstinteressierten Menschen nicht nur aus dem Flotwedel, herzlich zum Austausch von Ideen, Gedanken und Informationen ein. Wir treffen uns regelmäßig an jedem ersten Montag im Monat auf dem Antikhof Drei Eichen in Bröckel zum inspirierenden Miteinander. An unseren Stammtischabenden können Sie das FlotART-Organisationsteam in lockerer Runde kennen lernen und eigene Ideen einbringen. Wir freuen uns auf viele neue Ge-

Erntedank in Sankt Laurentius Sonntag, den 6. Oktober 2013, 10.00 Uhr Gottesdienst zum Erntedankfest Die Erntegaben für unseren Gottesdienst können am Freitag, den 4. Oktober 2013 bis 18.00 Uhr und Samstag, den 5.Okt. 2013, bis 15.00 Uhr in der Sankt Laurentius Kirche abgegeben werden. Die Gaben möchten wir an die diakonische Einrichtung „Essenszeit“ in Celle oder die „Celler Tafel“ Ausgabe Nienhagen weitergeben. Herzlichen Dank! Ihre Sankt Laurentius Kirchengemeinde


BILDUNG für Kinder und Jugendliche

Mehrgenerationenhaus KESS Nienhagen

Noch Plätze frei!

Zentrale: Herzogin-Agnes-Platz 1 · Tel. 05144/970627 · Fax 05144/971428

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8.00 – 13.00 Uhr, 15 – 18 Uhr Bürozeiten: Montag bis Freitag 9.00 – 12.00 Uhr, 15 – 17 Uhr

Kwährdenker-Club für 3 – 6 jährige Weltentdecker Katja Bloch Seniorenservice Sigrid Thöling Beratung

Cathrin Meinecke-Büchler Hebamme

Angela Wolter Haben Sie noch Fragen?

„Die wilden Trolle“, Waldgruppe für Kinder ab 3,5 Jahre Sich in der Natur bewegen und spielerisch durch Beobachtung Pflanzen und Tiere entdecken. Nr.1352: Mittwoch, 15.00 Uhr - 17.00 Uhr Treffpunkt der "Waldforscher": Waldrand am Ende der Straße Alte Celler Weg in Nienhagen Ltg.: Melanie Stute, Erzieherinnen, Ralf Schroder, päd. Mitarbeiter

Spielend Englisch lernen für Anfänger

Dianne Völpel Botschafterin

Wir bauen Windlichter! am Mittwoch, 25. September 2013 von 15.30 - 17.00 Uhr freut sich Margret Scharpe im Tante Emma-Laden im KESS Nienhagen auf viele interessierte Kinder und Erwachsene.

BEGEGNUNG Offene Familiengruppen Montag, 10.30 Uhr - 12.00 Uhr im KESS Nienhagen Dienstag, 11.00 Uhr - 12.30 Uhr im KESS Wathlinge ohne Anmeldung kostenfrei

Familientreff mit Frühstück

Michaela Gerhartz Begleitung für Ingrid Grosch Trauernde Wohnberatung

Evelyn Günter Familienservice

KESS Familienbüro der Samtgemeinde Wathlingen KESS Familienservice

Miteinander Türen öffnen

Seniorenservicebüro in Nienhagen

„PC-Cafe“ "Offener Treff" für alle Fragen rund um den Computer Termine in Nienhagen: 30.09., 04.11 , 02.12.13 und 06.01.14 Montag von 16.30 Uhr - 18.00 Uhr Tante Emma Laden im KESS Nienhagen Termine in Wathlingen:.22.10, 19.11 , 17.12.13 und 14.01.14 Dienstag, 9.00 Uhr - 10.30 Uhr KESS Wathlingen, Lerninsel Kursleitung: Andrea Engelke, PC- Trainerin ohne Anmeldung! kostenfrei! Wenn vorhanden, bitte eigenen Laptop mitbringen.

Experimentier- Werkstatt Es knallt, es blubbert, es zischt! Wir erforschen spannende Phänomene aus Physik und Chemie. Nr.1359: Montag, 16.00 - 16.45 Uhr KESS Nienhagen Ltg.: Susan Feher, Grundschullehrerin

Kwährdenker-Club für 6 – 12 jährige Schulkinder Die Bauwagenbande

Practice your English ab Klasse 7

Mit Grammatik-, Lese-, und Schreibübungen Englischkenntnisse verWir vermitteln: Wohnberatung, Seniorenbegleitung, Hilfen im Haushalt. Das Senio- bessern und vertiefen. Nr.1398,Freitag, 16.00 Uhr - 16.45 Uhr KESS Wathlingen, renservicebüro ist zu den gewohnten Öffnungszeiten des KESS Nienhagen Ltg: Dianne Völpel, amerikanische Muttersprachlerin, von 9.00 bis 12.00 Uhr und 15.00 - 17.00 Uhr geöffnet.

„Ehrenamtliches Engagement in Stadt und Landkreis“

Am Dienstag, 17.09.13, kamen interessierte Besucherinnen ins KESS, um am Info-Abend für Invitation for Breakfast - Einladung zum Frühstück "Ehrenamtliches Engagement" teilzunehmen. „Welcome to Germany“ - International Group Die Teilnehmerinnen tauschten sich untereinander aus, wie wo und womit sie sich ehrenamtlich in every Wednesday, 9.30 h - 11.00 h KESS Wathlingen Wir sprechen deutsch! Parliamo italiano! Hablamos español! Zukunft engagieren können. We speak English! Our international hostesses await you: Dianne Völpel und Mit dieser Kooperationsveranstaltung zwischen Lilith Meurer der freiwilligen Agentur KELLU aus Celle und den Trauercafé Familienbüros der Samtgemeinde Wathlingen und Begegnungsmöglichkeit für Trauernde. Raum und Zeit für Gespräche in eiFlotwedel möchte das KESS deutlich machen, dass nem geschützten Rahmen. regelmäßige Treffen jeweils am zweiten Freitag im Monat von 18.00 Uhr Menschen, die sich für anderen engagieren, auch - 19.30 Uhr im KESS Nienhagen, Nächster Termin: 08.11. Keine Anmeldung erfoderlich! Begleitung: Michaela Gerhartz, Kranken- hier vor Ort in den Familienbüros ein offenes Ohr schwester, ausgebildete Trauerbegleiterin finden. Heidi Benthe, Leiterin der freiwilligen Agentur, Themenabende für Trauernde: berichtete anschaulich über ihre Arbeit und zeigte Gedenktage in Zeiten der Trauer gestalten Gerade an besonderen Tagen, wie z.B. Jahrestage, Todestag, Geburtstage, verschiedene Möglichkeiten auf, wie ein Ehrenwird so deutlich, wie sehr der geliebte Mensch fehlt. amt aussehen kann. Wie können wir mit diesen Tagen umgehen? Was kann helfen? Freitag, 25.Oktober 2013, 18.00 Uhr - 19.30 Uhr im KESS Nienhagen Kostenloses Angebot! Anmeldung dringend erforderlich! Begleitung: Michaela Gerhartz, Krankenschwester, ausgebildete Trauerbegleiterin

Kwährdenker-Club für 5 – 6 jährige Fastschulkinder

Wir bauen und werkeln drinnen und draußen! Der Familienservice vermittelt Tagespflegepersonen, Hauhaltshilfen, Ba- Nr: 1367, Donnerstag,16.00 Uhr - 17.00 Uhr KESS Mobil bysitter und Tagesmütter sowie Nachhilfebetreuung. Benötigen auch Ltg: Roswitha Sartorius, päd. Mitarbeiter Sie Hilfe oder wollen Ihre Hilfe anbieten? Dann rufen Sie uns an!

Sprechstunde für Trauernde Jeden Montag und Freitag von 9.00 Uhr - 10.30 Uhr im KESS Wathlingen Kosten 3,-€ Begleitung für Trauernde in Einzelgesprächen Terminabsprache erfoderlich! Baby-Cafe Begleitung: Michaela Gerhartz, Krankenschwester, qualifizierte TrauerHaben sie Fragen im Umgang mit dem Baby oder gibt e es Fragen zum begleiterin (anerkannt durch den Bundesverband Trauerbegleitung e.V.) Stillen? Unsere Hebamme Cathrin Meinecke- Büchler freut sich auf IhPflegeberatung ren Besuch im KESS Nienhagen. jeden zweiten Donnerstag im Monat von 10.30 Uhr - 11.30 Uhr. Kostenlose Pflegeberatung für gesetzlich Krankenversicherte im Keine Anmeldung erforderlich! KESS. Nächster Termin: 11. November 2013 Jeden zweiten Montag im Monat ab 15 Uhr ist Frau Elfi Peters vom Seniorentreff PFLEGE STÜTZPUNKT von Stadt und Landkreis CELLE für Sie da. Jeden letzten Freitag im Monat 15.00 Uhr - 17.00 Uhr im KESS Wath- Anmeldung erforderlich bis Montag 11.00 Uhr im KESS Nienhagen lingen. Ihre Gastgeberinnen Anne Richter und Ruth Schreiber freuen während der Bürozeiten, Tel. 05144 - 97 06 27 sich auf Ihren Besuch am 27.09. Ein Bildungs- und Integrationsprojekt für neugierige Frauen deutscher und ausländischer Herkunft Regelmäßig jeden Mittwoch von 9:30 bis 11:30 Uhr im KESS Wathlingen. Auf ihren Besuch freut sich Münevver Sarica.

Nr. 1401, Dienstag, 16.00 - 16.45 Uhr KESS Nienhagen, Tanja Buchholz, päd. Mitarbeiterin

English Round Table ab 7. Klasse

Freies Sprechen und Kommunizieren kleiner Runde. Nr.1400,Freitag, 18.00 Uhr - 19.00 Uhr im KESS Wathlingen Ltg: Ceylan Ercal, päd. Mitarbeiterin

BILDUNG für Erwachsene EEC- Schlüsselkonzept-Abend für interessierte Eltern! Pädagogische Strategien Wie können Pädagogen und Eltern Lernprozesse von Kindern effektiv unterstützen? Welche unserer Verhaltensweisen sind hinderlich, welche förderlich? Gemeinsam nähern wir uns den "pädagogischen Strategien", die Eltern, Pädagogen und Forscher im Pen Green Centre, dem Vorläufermodell aller Early-Excelence Centres, entwickelt haben. Mittwoch, 25. September 2013, 19.30 Uhr -21.00 Uhr KESS Nienhagen Referentin: Sigrid Thöling, Dipl. soz. Päd. Kosten: 10,-€, für Teilnehmer im Kwährdenker -Club kostenfrei! Weitere Termine: Schemata Dienstag, 19.11.13

Podiumsdiskussion zum Thema „Stell´ Dich doch nicht so an – wie der Umgang mit Grenzüberschreitung gelingt.“ Kooperationsveranstaltung der Familienbüros der Samtgemeinden Wathlingen und Flotwedel mit der Oberschule Wathlingenund ihrem Elternverein

Montag, den 30.09.2013 um 19.30 Uhr im Kunstraum der Oberschule Wathlingen Es diskutieren: • Anja Werner, Leiterin der Landkreis- Erziehungsberatungsstelle • Angela Markgraf, Beauftragte für Jugendsachen, Präventionsteam der Polizei Celle • Dr. Natalie Mandel, Selbstbehauptung und Gewaltprävention für Mädchen und Jungen • Andreas Gantz, Leiter der Oberschule • Birgitt Kirchmann, Beratungslehrerin und Mediatorin, Oberschule Wathlingen • Sigrid Thöling, Leiterin des Familienbüros Moderation: Simone Welzien, Mehrgenerationenhaus KESS Familienzentrum Worum geht es bei der Podiumsdiskussion? • Was passiert entwicklungspsychologisch in der Pubertät? • Wie können Eltern ihre Kinder dabei unterstützen, soziale Kompetenz zu erwerben? • Woran erkennen Eltern und pädagogische Fachkräfte Grenzüberschreitungen und -erfahrungen? • Welche Gefahren lauern in Peer-Groups und Internet? • Wo finden Eltern Unterstützung, wenn es turbulent und schwierig wird? Diese Veranstaltung ist kostenfrei. Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

KESS · KESS · KESS · KESS · KESS

Künstler und diejenigen aus unserer KESS · KESS · KESS · KESS · KESS Gemeinde, die gern etwas (weihManchmal gibt es im Leben Situationen, in denen man eine Beratung braucht. nachtliches) verkaufen möchten (StandTerminwünsche können Sie während unserer Bürozeiten klären. gebühr: einen Kuchen). Bei Interesse Ihr Anruf wird selbstverständlich vertraulich behandelt. Adventskranz vor dem setzt/setzen Euch/Sie sich bitte mit Jugendsprechstunde im KESS Wathlingen Kindergarten in Großmoor Wolfgang Bierschwale in Verbindung. immer am Montag von 17.00 - bis 18.00 Uhr im KESS Wathlingen Die offene Beratungsstunde können Jugendliche ohne Anmeldung nutzen. Wer hat Lust am 30. November 2013 an einem geplan- Der Kita Großmoor hat sein Mitwirken Anfragen für die Beratungsstelle werden außerdem jederzeit im KESS-Büro Nien- ten „Markt“ zum Aufstellen des Adventskranzes teil- schon zugesagt. Unsere Bürgermeisterin übernimmt die hagen unter 05144/ 97 06 27 vertraulich entgegen genommen. Schirmherrschaft dieser Veranstaltung. zunehmen? Hiermit sprechen wir nicht nur die ortsansässigen Ver- Wir freuen uns auf einen bunten Markt! KESS · KESS · KESS · KESS · KESS eine und Verbände an, sonder auch Hobbybastler und Schützenverein Großmoor

BERATUNG


Unsere Nachbarn in Ehlershausen Nach dem Spiel ist vor dem Spiel! Spaß und Unterhaltung ganz in Ihrer Nähe:

Ihre Apotheke in Ehlershausen! Wir wünschen viel Spaß auf dem Erntefest! Händel-Apotheke Ehlershausen Inh. Mehran Arjomand · Tel. 05085 – 215 Ramlinger Str. 66 · 31303 Burgdorf-Ehlershausen

Spielhalle Ehlershausen Ramlinger Str. 14 · Ehlershausen · 0 50 85 / 62 22

Mo. – Fr. 8 – 13 Uhr und 15 – 18.30 Uhr · Sa. 8.30 – 13 Uhr Mittwochnachmittag geschlossen

Die Dorfgemeinschaft Ramlingen lädt ein

Erntefest 2013 Die Dorfgemeinschaft Ramlingen lädt ein zum Erntefest am 28. und 29. September im Festzelt am Sportplatz in Ramlingen. Wie in jedem Jahr finden auch diesmal wieder an beiden Tagen Umzüge mit Erntewagen statt. Die besten Wagen und Gruppen werden am Sonntag nach dem Umzug vor der Kapelle an der Grünen Allee prämiert. Die Bewertung der Festwagen und Gruppen erfolgt am Sonnabend durch eine neutrale Jury, so dass nur die Teilnehmer bewertet werden, die an diesem Tag am Umzug teilnehmen. Wir bitten um eine rege Beteiligung der örtlichen Vereine, Gruppen und von Privatpersonen. Die Teilnahme am Umzug erfolgt auf eigene Gefahr. Sonnabend, 28. September 2013 13.00 Uhr Abholen des letztjährigen Erntekönigs Klaus I. unter Mitwirkung des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Ramlingen-Ehlershausen ab 13.00 Uhr Eintreffen der Fußgruppen und der Erntewagen auf der Grünen Allee 14.00 Uhr Festumzug mit Proklamation des/r neuen Erntekönigs/in von Ramlingen. Anschließend gibt der Musikzug der FFw Ramlingen-Ehlershausen im Festzelt ein Ständchen für den/die neue/n Erntekönig/in. 20.00 Uhr **GROSSER ERNTEBALL mit der 4JOY-MUSIC-Band** Sonntag, 29. September 2013 12.00 Uhr Gemeinsames Mittagessen im Festzelt - Kartenvorverkauf 14.00 Uhr Eintreffen der Gast-Musikzüge 14.20 Uhr Begrüßung des Ortsrates und der neuen Majestät von Ramlingen 14.30 Uhr Großer Festumzug mit Gastkapellen, anschließend Siegerehrung vor der Kapelle an der Grünen Allee 15.00 Uhr Düt un Dat - Kaffeetafel im Festzelt - dazu spielen unsere Gastkapellen 20.00 Uhr **ERNTEBALL mit Timo bis ???** Gemeinsames Mittagessen im Festzelt am Sonntag, 29.9.2013 um 12.00 Uhr Vorspeise: Niedersächsische Hochzeitssuppe, Hauptgericht: Gekochte Rinderbrust mit Meerrettichsauce, feines Mischgemüse, Petersilienkartoffeln und Jägerbraten, Apfelrotkraut, Petersilienkartoffeln Preis: 12,00 € (Kinder bis 12 Jahre frei) Kindermenue ( alternativ): Spagetti Bolognese, Preis: 3,50 € Essenmarken erhalten Sie nur im Vorverkauf vom 2.9. bis 22.9.2013 im Landgasthof Voltmer in Ramlingen, in der Filiale der Volksbank und in Voltmer's Schreibpost in Ehlershausen.

ab 21.9.

Schmankerlwochen!

Spezialitäten der bayerischen Küche und Oktoberfestbier vom Fass


Wathlinger Bote

– 17 –

21. September 2013/39 Fleischer Fachgeschäft Hoppe GmbH Steindamm 26 · 31311 Uetze-Hänigsen Tel. 05147/97855-0 · Fax: 97855-20 www.fleischerei-hoppe.de · Info@fleischerei-hoppe.de

Kinderkleidermarkt Am Sonntag, den

29. September 2013

Einlass um 11.00 bis 14.00 Uhr

Wir sind jeden Samstag von 7.30 bis 12.00 Uhr auf dem Parkplatz Kühn KFZ-Werkstatt, Nienhagener Straße 4 und donnerstags auf dem Wathlinger Wochenmarkt für Sie da!!

Angebot vom 23. bis 28. September 2013

Wieder dabei: Kinder-Flohmarkt

Schnitzel aus der Oberschale ................................................... 100 g 0,69 € Gulasch Rind ............................................................................... 1 kg 7,90 € Schwein ............................................................................................. 1 kg 5,90 € halb und halb .................................................................................... 1 kg 6,90 € Backofensteaks in reichhaltiger Auswahl ........................... 100 g 0,89 € Bouillonwürstchen knackig im Biss .................................. 100 g 0,99 € Salami naturgereift ..................................................................... 100 g 1,49 € Hausmacher Rotwurst frisch oder geräuchert ............... 100 g 1,19 €

am Sonnabend, den

Für die schnelle Küche

Im Dorfgemeinschaftshaus Großmoor, Hauptstraße 161A

Herbstflohmarkt für Kindersachen mit Caféteria

28.09.2013 13.00 – 16.00 Uhr Pausenhalle der Grundschule Nienhagen

Erbseneintopf ........................................................................ Port. 2,70 € Hähnchenbrustfilet in Gorgonzolasoße ............................. Port. 6,50 € Jugendtreff Wathlingen

Programm für Oktober und November Baby- und Kids- Börse in Bröckel Am Samstag, den 21.09.2013 findet wieder im Schützenhaus Bröckel (Auf der Westerheide) von 10 bis 13 Uhr eine Baby- und Kids- Börse statt. Wer gut erhaltene Baby- und Kinderbekleidung (Herbst/Winter) Gr. 50 bis 164, Babyausstattung, Kinderwagen, Spielzeug und Umstandsmode anbieten möchte, kann sich vom 02.09.2013 bis 06.09.2013 mit folgenden Angaben: Name, Adresse und Telefonnummer unter folgender Mailadresse baby-boerse-broeckel@t-online.de anmelden.

Börse für Kids & Teens Am Samstag, 21.09.2013 ist es soweit, die Börse für Kids & Teens findet wieder in der Grundschule Uetze am Katenser Weg 7 in der Zeit von 13.00 bis 16.00 Uhr statt. Der Secondhandmarkt bietet Wintermode in Gr. 122 bis 188, Festkleidung, Spielzeug, Fahrräder etc. Die Sachen werden von uns in Kommission genommen und nach Artikel und Größe sortiert. Dazu werden ab dem 27.08.2013 Nummern vergeben. Für Kaffee und Kuchen sorgt der Spielkreis Bärenhöhle. Nummern erhalten sie unter Tel. 05173-24133 ab 8.30 Uhr Grit Schramm und Tel. 0517324639 ab 14.00 Uhr Linda Sczuka.

Auch im Oktober und November bietet Euch der Kinder- und Jugendtreff wieder ein abwechslungsreiches Programm. Um daran teilzunehmen bitten wir euch um eine telefonische oder persönliche Anmeldung im Kinder- und Jugendtreff FIPS in der Kantallee 8! Die Angebote richten sich an alle Kinder ab 8 Jahren (ausgenommen Step Aerobic - ab 10 Jahren)! Ihr erreicht uns unter folgenden Telefonnummern: 05144 - 4956526 oder 0151 - 58225229 Wir freuen uns auf Euch!!! Euer Team der Jugendpflege Wathlingen

Das Dienstagsprogramm Seit August bietet Andrea für Euch Step Aerobic an. Jeden Dienstag von 17.30h bis 18.30h könnt Ihr Euch auspowern und Spaß haben. Mitzubringen sind Turnschuhe, bequeme Kleidung und gute Laune! Meldet Euch dafür bitte im Jugendtreff an. Einmaliger Kursbeitrag: 3,50 €

Das Mittwochsprogramm 06.11.2013 (16.30h) Heute basteln wir mit Euch bunte Laternen! (Kosten: 1,50 €) 13.11.2013 (16.30h) Mmmhhh! Wir backen zusammen leckere

Waffeln! (Kosten: 1,50€) 20.11.2013 (16.30h) Zeigt, was Ihr könnt! Heute findet ein Kickerturnier statt. (Kosten 1,00€) 27.11.2013 (16.30h) König, Dame, Springer, Bauer, Turm?! Herzlich willkommen zum Schachturnier! (Kosten 1,00 €)

Das Donnerstagsprogramm 31.10.2013 (16.30h) Seid kreativ! Wir machen Blätterdruck! (Kosten 1,00 €) 07.11.2013 (16.30h) Heute könnt Ihr tolle Perlentiere herstellen! (Kosten 1,50 €) 14.11.2013 (16.30h) Ich-Fingerabdruck! Lasst Euch überraschen! (Kosten:1,50 €) 21.11.2013 (16.30h) Weihnachten rückt näher! Wir basteln gemeinsam einen Adventskalemder für den Jugendtreff! (kostenlos) 28.11.2013 (16.30h) Wir basteln Weihnachtsdeko für zu Hause! (Kosten 1,50€).

Jugendtreff Wathlingen

Herbstferienprogramm In den Herbstferien bieten wir Kindern und Jugendlichen ab 8 Jahren zusätzlich zur normalen Öffnung ein abwechslungsreiches Programm. Bitte meldet Euch für die verschiedenen Veranstaltungen bei uns im Jugendtreff an, da es für alle Angebote eine Teilnehmerbegrenzung gibt! Dienstag, 08.10.2013 (10.00h bis 13.00h) Nie wieder schlechte Laune am frühen Morgen! Bemalt Euch eine "Gute-Laune-Tasse"! (Kosten 2,00€) Donnerstag,10.10.2013 (10.00h bis 13.00h) Der Herbst ist da! Wir basteln einen Drachen! (Kosten 2,00€) Freitag,11.10.2013 (10.00h bis 12.00h) Mmmhhhh! Wir kochen eine leckere Kürbissuppe! (Kosten 1,50€) Dienstag, 15.10.2013 (10.00h bis 12.00h) Jakkolo -Turnier! Ihr habt Lust ein neues Spiel kennenzulernen? Auf einem großen Brett mit kleinen "Toren" am Ende, versucht Ihr mit kleinen Holzscheiben möglichst viele Punkte zu

erzielen. Hier ist Spaß garantier t! (Kosten 1,00€) Dienstag, 15.10.2013 (17.30h bis 18.30h) Step Aerobic für alle ab 11 Jahren! Bitte Sportzeug mitbringen! (Kosten 1,00€) Mittwoch, 16.10.2013 (08:45h -ca.17:00h) Tagesausflug in den Heide Park Soltau (Kosten 16,00 €) Achtung: für Jugendliche ab 12 Jahren!!! Donnerstag, 17.10.2013 (10.00 - 12.00h) Window-Color. Gestalte schöne, herbstliche Bilder für Deine Fenster! (Kosten 1,50€) Freitag, 18.10.2013 (10.00h - 12.00h) Wir gestalten kleine Dosen mit Serviettentechnik! (Kosten 1,50€) Anmelden könnt Ihr Euch bei Maren Schmidt (Jugendpflegerin) unter 0151-58225229 oder 05144 - 4956526 oder während der Öffnungszeiten direkt im Jugendtreff. Wir freuen uns auf Euch! Das Team der Jugendpflege Wathlingen


Wathlinger Bote

– 18 –

Bündnis 90/DIE GRÜNEN im Rat der Gemeinde Wathlingen

Was ist eine Güllebank? Wieder einmal gibt es Entwicklungen in unserer Gemeinde, die besorgniserregend sind und einiger kritischer Bewertungen bedürfen. Die Fraktion Bündnis 90/ DIE GRÜNEN im Rat der Gemeinde Wathlingen möchte, dass die Rechte der Dorfbewohner berücksichtigt werden, ehe so genannte Güllebehälter in unserer Gemeinde aufgestellt werden. Eine Güllebank ist ein Unternehmen, das mit Gülle (Wirtschaftsdünger) handelt, sie vermittelt und verarbeitet. Eine Sammelstelle der Güllebank gibt es auch in Wathlingen. Im Januar 2013 wurde das dafür notwendige Gewerbe angemeldet. Nun soll im Bereich der „Biogasanlage Wathlingen“ ein 5000 Kubikmeter fassender Güllebehälter errichtet werden, um dem steigenden Bedarf nach Lagerraum, unter anderem aufgrund verschärfter Auflagen, gerecht werden zu können: Gülledüngung wird sich zukünftig auf die Zeit zwischen März und August beschränken müssen, um eine Über-

düngung zu vermeiden, weshalb anfallende Gülle darüber hinaus gelagert werden muss. Da die in dem neu zu errichtenden Behälter befindliche Gülle gewerblich genutzt, sie also gehandelt werden, und der Güllebehälter in einem Gewerbegebiet, keinem bauleitplanerischem Sondergebiet, errichtet werden soll, ist eine zusätzliche Gebietsausweisung durch die Gemeinde Wathlingen erforderlich? Es gilt eventuell zusätzliche Auflagen, wie größere Havarieflächen oder eine Einwallung, als zusätzliche Folgen zu beachten. Es gilt Fragen zu beantworten. Wie kontrollierbar ist, was auf den Feldern ausgebracht wird? Gülle etwa, die auch Anteile von Hühnertrockenkot enthält, darf wegen bestehender Botulismusgefahr (Botulismus = lebensbedrohliche Lebensmittel-vergiftung) nicht auf Grünland und Gemüse ausgebracht werden. Wie steht es um den Schutz der Gewässer? Wie wird der Hochwasserschutz der Anlage gestaltet sein? Gibt es ein Bodengutachten? Gehört die Güllebank zur „Biogasanlage Wathlingen“? Mar-Heinz Marheine

21. September 2013/39

Soziale Einrichtungen aus Uelzen und Celle besuchen Berlin Auf Einladung der Uelzener Bundestagsabgeordneten Kirsten Lühmann verbrachten Vertreter und Vertreterinnen von Organisationen aus dem sozialen Bereich für zwei Tage Berlin. Je zur Hälfte kamen die Teilnehmenden aus Celle und Uelzen. Mit der Einladung verband Kirsten Lühmann ein „kleines Dankeschön“ für den oft schwierigen Einsatz der Haupt- und Ehrenamtlichen mit Informationen über das politische Berlin. Anders als bei den üblichen Fahrten lag der programmatische Schwerpunkt dieses Mal auf dem Bereich "Soziales". Mitarbeitende im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend standen den Experten und Expertinnen aus Celle und Uelzen für ihre Fragen zur Verfügung und erläuterten die Struktur und Schwerpunkte des Ministeriums. Mit dem Café Seidenfaden konnte ein Pro-

Der Hacheumzug am Sonntag, 15. September 2013

grammpunkt gefunden werden, der für die Praktiker einen Einblick in eine Berliner Einrichtung bot, in der speziell ehemals suchtkranken Frauen von Arbeit bis Ausbildungsplatz jenseits der üblichen Strukturen Perspektiven angeboten werden. Ein fester Programmpunkt der Informationsfahrt war die Führung durch das Reichstagsgebäude und die angeregte und offene Diskussion mit Kirsten Lühmann. Es ging dabei natürlich vor allem um soziale Themen von Mindestlohn über Hartz IV bis zum Spitzensteuersatz. Auf einem Rundgang durch die Hackeschen Höfe lernten die Teilnehmenden das alte Berlin kennen. Neben der „politischen Stadtrundfahrt“ konnten sie sich auf dem Fernsehturm am Alexanderplatz einen optischen Überblick über die rasante bauliche Entwicklung der Mitte Berlins verschaffen. Die Truppe Truppe aus aus der der Bäckergasse Bäckergasse

Gemischter Chor Großmoor von 1948 e.V.

Außerordentliche Mitgliederversammlung 2013 Der Vorstand des Chores hat auf seiner letzten Sitzung beschlossen, am 02.10.2013, 19:30 Uhr, im DGH Großmoor, eine außerordentliche Mitgliederversammlung durchzuführen. Tagesordnungspunkt: -Beitragssituation. Die Versammlung ist ohne Rücksicht auf die Anzahl der Erschienenen beschlussfähig. Ich bitte um rege Beteiligung. Gez. Jürgen Mühlstein

Modellsportvereinigung Nienhagen e.V. www.msv-nienhagen.de

Segelflugwettbewerb der Nienhagener Modellflieger

SPD Wathlingen ehrt langjährige Mitglieder Am Sonntag den 8. September ehrte die SPD Wathlingen im Rahmen ihrer Fahrradtour: Erika Lotzing für 35 Jahre, Dr. Sven Bonsack für 25 Jahre, Jürgen Sievert für 35 Jahre und Petra Siever tJünke für 25 Jahre Mitgliedschaft in der SPD. Die Ehrungen führten Kirsten Lühmann (MdB) und Maximilian Schmidt (MdL) durch.

Trotz unbeständigem Wetters trafen sich am Wochenende die Nienhagener Modellflieger um ihren diesjährigen Vereinsmeister im 3-Min. Segelflugwettbewerb zu ermitteln. Wieder zählte der Zeitnehmer noch „zwanzig - zehn - fünf Sekunden“ bevor der Flieger in der vorgesehenen Landezone aufsetzen und zum Stehen kommen musste. In diesem Jahr beherrschte Martin Eichstedt diese Technik meisterlich und sicherte sich mit 551 von maximal 560 erreichbaren Punkten den ersten Platz, gefolgt von Reinhard Elers (508), Dieter Könecke (508) und Manfred Münkenhove (462). Ein gemeinsames Grillen mit anschließendem Lagerfeuer beendete diese Veranstaltung. Bei Interesse am Heimatverein Nienhagen Verein sind weitere Informationen auf der Homepage des Gastronomie in Nienhagen MSV Nienhagen, von 1591 bis heute unter www.msvnienhagen.de, zu Wußten Sie, dass es in Nienfinden. hagen eine Brennerei gegeben Dieter Könecke hat? Wußten Sie, das es in Papenhorst eine Brennerei gegeSchützenverein Nienhagen e.V. von 1911 ben hat? Hatten diese Brennereien auch einen Ausschank? Die Lösung können Sie in der neuen Chronik nachlesen. Die Chronik hat 68 Seiten und wird überwiegend in Farbe gedruckt. Sie erhalten die Chronik für 7,50 EURO ab Am 27.09.13 um 20.00Uhr im Aufenthaltsraum im Schießheim. Oktober 2013 beim Heimatverein Nienhagen, Tagesordnung: 1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden, Feststellung der ordnungs- beim Moor Verlag und im Papierwarengeschäft Fritz Müller. W.R. gemäßen Einladung und Bekanntgabe der Tagesordnung 2. Genehmigung des Protokolls der Mitgliederversammlung vom 21.06.13. 3. Schießsportliche Erfolge unserer Mitglieder 4. Aufnahme / Austritte von Mitgliedern 5. Nachlese Hagenmarkt 25.08.13 6. Planung Schützenfest 3.05.2014 7. Hachefest Nachlese 8. Anträge 9. Verschiedenes Anträge zu dieser Versammlung können bis zum 20.09.13 beim Vorstand eingereicht werden. Danach eingehende Anträge können nicht mehr berücksichtigt werden. Anzug: Zivil. Der Vorstand bittet um zahlreiche Beteiligung. Anja Blazy, 1. Schriftführerin

www.wathlinger-bote.de

Neue Chronik mit dem Titel:

Einladung zur Mitgliederversammlung

Fotos: Svenja Rebmann


Wathlinger Bote

So war Hache 2013 – Die Festredner beim Hacheessen im Festzelt

– 19 –

Donnerstagsradler

Danke an alle, die dabei waren

Georg Schäfer

Jörg Makel Klaus Wiswe Henning Otte H.-J. Angermann Maximilian Schmidt Wolfgang Grube Joffrey Kemp Klaus Günther Olaf Gericke Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger Hache 2013 ist vorbei - wieder einmal ein tolles Fest, das unser Dorf über drei Tage geprägt hat. Ganz viele Hände haben mitgewirkt, damit diese, auf unsere Geschichte gründende Feier zum Erfolg wird. Der Platz würde nicht reichen, hier alle zu erwähnen aber beispielhaft für alle nenne ich einfach mal Frau Grimm, die alt und jung beim Hachetanz zusammenbringt, die Jazz-Dancer des SVN und alle anderen „Künstler“, die den Freitagabend ein anderhalbstündiges Powerprogramm abgebrannt haben und die vielen Umzugsteilnehmer, die am Sonntag den Verkehr in Nienhagen lahm gelegt hatten, den aktiven Menschen aus der Bäckergasse, die toll konstümiert im Festzelt für tolle Stimmung sorgen, den vielen Musikzügen, denn das, was sie vor allem auch im Festzelt präsentieren, ist schon vom Feinsten. Wie gesagt, diese Liste kann ich endlos fortsetzen, denn Dank ist auch zu richten an alle, die für Sicherheit gesorgt haben, die Polizei, die Feuerwehr, die DLRG und das DRK. Wir werden das gelaufene Fest noch nachbereiten und Fotonachlese vom 14. und 15. September zugleich in die Planungen für das kommende Jahr einsteigen. Da brauchen wir schon jetzt jede helfende und beratenden Hand. Ihr alle seit also herzlich eingeOlaf Gericke verleiht Jörg Makel das laden, das Jörg Makel bedankt sich bei Elke Verdienstkreuz der Bundeswehr H a c h e f e s t Hemme-Homann und Gabi Wisch für Musikzug der Feuerwehr Adelheidsdorf 2014 wieder zu die vorbildlichePlanung des Hachefestes einem ganz besonderen Erlebnis in Nienhagen werden zu lassen Euer Jörg Makel, Bürgermeister Das traditionelle Hacheessen

Donnerstag, 26.9.13, 14 Uhr: Radfahrt mit Einkehr - ab Schafstallweg 5, Nienhagen. Teilnahme immer auf eigenes Risiko. Tel. 05085364. 12.9.13: Diesmal waren 12 "Donnerstagsradler" am Start. Die "alten Hasen" freuten sich über eine nette neue Mitradlerin. Die Männer bildeten diesmal sogar ein Drittel der Gruppe. Nun kann jeder ausrechnen, wie viele es waren. Schnell einigte man sich auf Berkefeld-Cafe als Ziel. Siegrid führte durch Wohngebiete in Nienhagen zur Straße Richtung Burg. In Altencelle schlängelten wir uns durch die Baustelle an der B 214 und stellten fest, dass der umgeleitete Verkehr die Straßen in Altencelle doch sehr verstopft. Beim Halt an der Gertruden-Kirche wurde von

21. September 2013/39

Einladung zur Herbstversammlung des Kleingärtnerverein Wathlingen e.V. Am 19.Oktober 2013 um 16:00 Uhr im Versammlung vom 20.10.2012 einshaus der Kleingärtner. 3.) Bericht des Vorstandes Tagesordnung 4.) Bericht des 1. Kassierers 1.) Begrüßung und Feststellung der fristge- 5.) Anträge (müssen 14 Tage vorher eingerechten Einladung reicht werden) 2.) Verlesung des Protokolls der Herbstver-

Landfrauenverein Wathlingen

Theaterfahrt

Liebe Landfrauen, der Termin für unsere Theaterfahrt nach Hannover zu „Kiss me Kate“ ist Sonntag der 1. Dezember, Beginn 16.00 Uhr, Abfahrt ca. den „Fachfrauen“ eine interessante Stickhand14.00 Uhr. Bitte anmelden bei A. Lehmann 0 51 44 / 81 64. arbeit begutachtet Dann ging es weiter den schönen Weg entlang der Aller und über die SV Großmoor Mädchenfußball Pfennigbrücke in Celle. Nur noch den Hügel hinauf, und das Berkefeld-Cafe an der Wittinger Straße war erreicht. Der Gastraum ist geschmackvoll eingerichtet, Die C-Mädchen des SV Großmoor bezwan- linken Seite durch ging bis in den Strafraum und Erinnerungen an Zarah Leander schmü- gen den bis dahin ungeschlagenen Tabellen- durch und versenkte die Kugel zum umjubelcken die Wände. Nach der ausgiebigen Kaf- ersten Fortuna Celle mit 2:1. Nach der letz- ten 2:1 Siegtreffer. Nun waren nur noch 2 Mifeepause mit tollem selbstgebackenen Kuchen ten unglücklichen 0:1 Niederlage gegen nuten zu spielen. Alle hofften, dass das reiund lustigen Gesprächen brach die Gruppe Eversen Sülze war Wiedergutmachung ange- chen würde. Die Mädchen gaben alles und sagt. Wieder einmal war der Gegner körper- kämpften den Gegner nieder. Leider nicht zum auf. lich überlegen. Das machte die Mannschaft Einsatz kamen Franzi Prütz und Carolin DraWir radelten weiter nach Lachtehausen, dann mit Wendigkeit und Schnelligkeit wieder wett. ber. Die gehörten genauso dazu, wie die Spierechts durch den Wald zur Allerbrücke in Al- Bis auf Joelle Leihbacher waren diesmal alle lerinnen auf dem Feld. Beim nächsten Spiel tencelle. Kurz vorher bogen wir aber ab nach an Bord. Hoch motiviert ging es in die Par- sieht es wieder anders aus. Osterloh, überquerten die Aller beim Wehr. Von tie. Im Tor spielte diesmal Jule Vaupel. Die Abpfiff-riesengroßer Jubel-Sieg perfekt gegen den Bockelskamp zur B214, die wir beim kleinen machte ihre Sache ganz stark. In der ersten bis dahin ungeschlagenen Tabellenersten!!!!!! Holzkreuz vorsichtig überquerten Richtung Ha- Halbzeit war das Spiel der Großmoorer noch Es spielten: Jule Vaupel, Saskia Teichmann, chehof. etwas rumpelig. Man war zwar überlegen, Natascha Jacobi, Thora Krug, Anna Vaupel, Noch vor Beginn des Regens kamen wir tro- doch der Ball wollte nicht ins Tor. Lucie Brandes, Jona Middelfeldt, Celine Koch, cken nach ca 29 km wieder in Nienhagen an. Natascha traf in der 20. Minute leider nur die Franzi Prütz und Carolin Draber Text und Fotos: Wolfgang Werner Latte. Anna, Lucie, Jona und Celine trafen Trainerinnen: Hanna Klanz und Anja Schareina leider ebenfalls nicht ins Tor. Anna hatte auf Nun muss die Mannschaft am nächsten WochenVDK Sozialverband ihrer Seite eine starke Gegenspielerinnen, ende nachlegen. Am Samstag geht es in GroßOrtsverband Nienhagen - Wathlingen sodass sie nicht wie gewohnt vorbei kam. moor um 14 Uhr gegen den SV Garßen um Das änderte sich in der 2. Halbzeit. Mit ei- Punkte und gleich einen Tag später im Pokal um nem 0:0 ging es erst mal in die Halbzeit. Die 11 Uhr in Langlingen. Leider werden dort nicht Mit etwas Verzögerung findet unser traditio- schaftspreis) Trainerinnen stellten die Mannschaft kurz um. alle dabei sein. Das macht allerdings nichts, da nelles Fischessen im Jägerhof, Nienhagen nun Es freut sich auf sehr gute und noch jüngere Spielerinnen zur Anna ging auf die andere Seite. am Freitag, den 27. September 2013, um 16 Sie und grüßt bis Nun lief der Ball besser. Anna konnte sich besser Verfügung stehen. Das haben sie schon bewieUhr statt. Wir möchten alle interessierten Bür- dahin der Vorstand gegen ihre Gegenspielerin besser durchsetzen. sen, dass sie das können. Die Mannschaft würger herzlich dazu einladen. Erika Rittershausen · 1. Vorsitzende Jona hatte in der Mitte alles im Griff. In der de sich auf viele Zuschauer freuen, am nächsten Kostenbeitrag: 9,50 Euro/Person (ein Freund- Tel. 0 51 44 - 84 15 45. Minute fiel dann das 1:0 für den SVG. Es Wochenende. Auch gerne Auswärts!!!!!!! gab einen Freistoß in der Großmoorer Hälfte. Wir suchen auch immer noch Spielerinnen Rassekaninchenzuchtverein F 269 Eicklingen e.V. Saskia nahm sich den Ball und schoss den der Geburtsjahrgänge 1999-2004. Training ist Ball einfach mal Richtung Tor. Anna versuchte montags und mittwochs von 18-19:30 Uhr auf www.kaninchenzuchtverein-f269-eicklingen.de noch an den Ball zu kommen schaffte dies dem Großmoorer Sportgelände. allerdings nicht. Der Ball Am 18.08.2013 fand die diesjährige sprang kurz vor der Torhüterin auf und ging Stallschau u. Sommerfest mit geplanzum vielumjubelten 1:0 ter Radtour statt.Begonnen wurde die ins Netz. Nun stellte Stallbesichtigung bei Mühes in Fortuna Celle um. Die Lachendorf.Gehofft , gebangt auf guLibera ging in den tes Wetter wurde nicht erhör t.Es Sturm. Nun hatte unseschüttete wie aus Kübeln.Die geplanre Abwehr viel zu tun. te Radtour wurde darauf hin Die Abwehrchefin Sasabgesagt.Die weiteren Stallanlagen kia, die heute wieder wurden mit den Autos angefahren u. stark spielte, hatte sobesichtigt.2. Station war auf dem Hof weit alles im Griff und Vorwerk-Jürgens in Sandlingen.Auch ging mal einer durch, ist hier wurde das Wetter nicht Jule zur Stelle gewesen. besser.Aber , wir wären ja nicht der Die hielt was kam, bis F269 Eicklingen e.V. denn…uns kann auf Minute 53. Einen ja nichts erschüttern oder von etwas Schuss aus kurzer Disabbringen.Weiter ging es bei der Stalltanz war dann auch für anlage von Björ n Stelzer in Jule nicht zu halten. Die Paulmannshavekost.Auch hier wur- Jungzüchter des F269 Eicklingen e.V. Mannschaft steckte den anregende Gespräche u. Tipps nicht auf. Es wurde um besprochen.Ein Bierchen dur fte u. hatte auch nicht gefehlt. 4. Station war bei Hans-Harald Rat- jeden Zentimeter getey in Eicklingen.Auch hier wurden kämpft. Thora hatte ihre Stallanlage u. Kanninchen besichtigt, Stürmerin sehr gut im Griff und schaltete sich, u. diskutiert. 5. und letzte Station fand bei unse- wie Natascha, immer ren 1. Vorsitenden Thomas Anger- wieder in die Angriffe mann u. Bärbel Angermann in Eick- ein. Als alle schon mit lingen statt.Auch dort wurden zahl- einem Remis rechneten reiche anregende Gespräche geführt eroberte sich Saskia in , und Erfahrungen ausgetauscht. der eigenen Hälfte den Letzter Treffpunkt war auf dem Hof Ball, spielte sich auf der Vorwerk-Jürgens in Sandlingen.Hier wurde zum Abschluß gehrillt.Es wurde trotz des schlechten Wetters Das 3. Punktspiel 2013 findet am Sonntag den 29.09. 2013 um 15.00 Uhr statt. viel gelacht. U. diskutiert.Und so ließ Wie immer bei "Siggi" in Nienhagen . man den Tag langsam ausklinken. Näheres bei H.-G.v.Bergen Tel 05144/1711 oder skatclub-elite@t-online.de Altzüchter des F269 Eicklingen e.V.

2:1 Sieg gegen Tabellenersten Fortuna Celle

Endlich ist es soweit!

Stallschau und Sommerfest des F269 Eicklingen e.V.

Fotos: Walter Hoppe

Großer Dank an Frau Grimm, für das Einüben der Aufführung des Hagengerichtes und der Hachtänze

SKATCLUB ELITE – 3. Punktspiel

Moderator Christoph Wittich führt gekonnt durch die Festveranstaltung


Willi Hildebrand

Terrassendächer Wintergärten... ...ob Alt oder Neu Fenster, Türen & Rolläden, Markisen & Sonnenschutz. Ihr Ansprechpartner: Cristian Borsos, Tel. 05145-9394850 oder Mobil 0178-1574544. www.borsos-wintergarten.de

Burdorf & Hartmann Meisterbetrieb für:

Bedachungen, Bauklempnerei

Sägemühlenstraße 1 29339 Wathlingen

Ralf Hartmann Dachdecker- und Klempnermeister

Tel. (0 51 44) 25 05 Fax (0 51 44) 26 61

Hannoversche Straße 74 · 29352 Adelheidsdorf Telefon 0 51 41/ 88 14 94 · Telefax 0 51 41/ 88 27 11 email: WillisHolzwerkstatt@t-online.de www.kunsthandwerker-markt.de


Wathlinger Bote

– 21 –

21. September 2013/39

SV Nienhagen – Schwimmen

24. Wietzer Sprinttreff Der TSV Wietze lud am vergangenen Wochenende zum alljährlichen Sprinttreff ins Hallenbad nach Wietze. 167 Aktive aus 10 Vereinen folgten der Einladung, um auf Kreisebene einen letzten Test vor den anstehenden Bezirkskurzbahnmeisterschaften zu absolvieren. An beiden Tagen wurde wieder um Bestzeiten gekämpft und über die Strecken von 50m Freistil, Brust, Rücken und Schmetterling, sowie 100m Lagen die Jahrgangsbesten ermittelt. Hierzu wurden die geschwommenen Zeiten der einzelnen Disziplinen in Punkte umgerechnet. Die Tageshöchstpunktzahl erzielte mit 2938 Punkten Annalena Jakob und somit auch den 1. Platz im Jahrgang 1997. Aber auch alle anderen Aktiven des SVN erreichten tolle Leistungen. So erzielten die Schwimmerinnen in den einzelnen Jahrgängen folgende Ergebnisse: Jg. 2005, 1. Platz - Catharina Evers (445 Pkt.) Jg. 2004, 2. Platz - Marit Reckmann (1003 Pkt.) Datum Jg. 2003, 1. Platz - Benita Grohmann (1182 Pkt.), 2. Platz - Janina Schmid (1159 Fr, 20.09.2013 Pkt. ), 4. Platz - Maike Specht (1056 Pkt.) , 5. Platz - Lisa Exter (962 Pkt. ). Die Schwimmer des SVN standen dem in nichts nach und erzeilten ebenfalls her- Fr, 20.09.2013 vorragende Platzierungen, Jg. 2005, 1. Platz - John Finley Hoffmann (211 Pkt.), 2. Platz - Jakob Nitz (127 Sa, 21.09.2013 Pkt.), 3. Platz - Robert Esser (117 Pkt.) Sa, 21.09.2013 Jg. 2004, 2. Platz - Louis Reinke (591 Pkt.), 3. Platz - Marlon Sievert (390 Pkt.) Jg. 2001, 2. Platz - Tjark-Pascal Bohlen (941 Pkt.) . Sa, 21.09.2013 Hervorzuheben ist auch unsere erfolgreiche Damenstaffel über die 4x50m Freistil mit Kathleen Beiser, Jule Müller, Lene Bleich und Annalena Jakob, welche mit einer So, 22.09.2013 Zeit von 2:01,62 den 1. Platz holte. Ebenso die 4x50m Lagen in der Besetzung mit Annalena Jakob, Benita Grohmann, Kathleen Beiser und Jule Müller, die auf dem 4. So, 22.09.2013 Platz in 2:21,34 anschlug. Eine herausragende schwimmerische Leistung bot auch Jule Müller über die 50m Freistil in 0:29,45 und 50m Brust in 0:39,29, welches So, 22.09.2013 jeweils den 1. Platz in ihrer Altersklasse bedeutete. Zusätzlich wurde am Sonntag dann, auf den 100m und 200m Strecken um Bestzeiten, sowie Oualifikationszeiten für die Wettkämpfe auf Bezirksebene, das Wasser des Wietzer Hallenbades durch die Aktiven zum brodeln gebracht. Hier trumpften dann auch Lea Exter und Bennett Volkmann mit sehr guten Zeiten auf. Lea Exter erreichte in allen ihren fünf gestarteten Disziplinen jeweils den 1. Platz und Bennet Volkmann schloß sich dem, mit vier 1. und zwei 2. Plätzen bei seinen geschwommenen Disziplinen an. Im allgemeinen, wurden von allen Aktiven des SVN an diesem Sonntag herausragende Ergebnisse erzielt. Für alle Teilnehmer des SV Nienhagen war es wieder eine gelungene Veranstaltung. Der Grundstein hierfür, wurde mit der intensiven und disziplinierten Trainingsvorbereitung während der Freibadsaison gelegt, unterstützt und angeleitet von unserem großartigem Trainerteam. Somit starten wir mit großen Hoffnungen und Erwartungen bei den anstehenden Bezirkskurzbahnmeisterschaften.

Spielplan SV Großmoor Anstoß MS-Art 18:15 D-Junioren

Heimmannschaft SG Grossmoor/Wathlingen U12 9er

Gastmannschaft - SG Eldingen/Höfer/Hohne I U12

19:00 Altsenioren Ü40

VfL Wathlingen

- SV Großmoor

14:00 C-Juniorinnen

SV Grossmoor 7er

- SV Garßen 7er

16:00 Frauen

SG Germania Ripdorf/ Uhlen Kickers - SV Grossmoor

17:30 Altherren

MTV Eintracht Celle 11er

- SV Großmoor 11er

11:00 C-Juniorinnen

MTV Langlingen

- SV Grossmoor 7er

13:00 Herren

SV Großmoor II

- VfL Wathlingen II

15:00 Herren

SV Großmoor

- VfL Wathlingen

Die zweite Herrenmannschaft des SV Nienhagen bedankt sich ganz herzlich bei der Firma Fliesen Markwardt Nienhagen für die neuen Aufwärmshirts Die Ü50-Fußballer des SV Nienhagen informieren:

„8:0 Kantersieg“ Ü50-Fußballer des SV Nienhagen überrennen die SG Eicklingen/Wienhausen

hintere Reihe von links nach rechts: Erkan Acar,Jannis Büchler, Ole Twelkemeyer, Kim Funke,Sedat Kadah,Thomas Roloff,Dennis Weiß,Tibor Kohlheb, Kevin Paul,Tim Voges, Trainer: Marc Knauer, Sponsorehepaar Angelika und Eugen Markwardt, Hauke Lührs vordere Reihe: Betreuerin Anja MikolaiczakGnadt,Eduard Trommenschleger,Selcuk Sehver, Serkan Sehver, Dominique Sombeck, Pascal Klindworth, Marvin Gnadt, Ole Eckart, Ömer Can, Steffen Wagner

Mannschaftskapitän Hauke Lührs bedankt sich im Namen der Mannschaft mit einem Blumenstrauß und einem kleinen Present bei Angelika und Eugen Markwardt

Das erste Heimspiel der noch jungen Saison, die Sonne strahlte – und nach dem Abpfiff auch die Fans und Spieler. Wegen der vermeintlich dünnen Personaldecke gingen wir mit gemischten Gefühlen ins Match. Gott sei Dank konnten wir kurzfristig noch Jörg Ollroth verpflichten, da seine Mannschaft an diesem Tag eine schöpferische Pause einlegte. Wir legten gut los und belagerten vom Anpfiff weg das Tor der Gäste aus Eicklingen und Wienhausen. So dauerte es auch nicht lange bis das 1:0 für uns fiel. Marko Hellmann schoss in der 5. Minute sein erstes Tor in seiner noch so jungen Ü50-Karriere. Das Spiel lief munter weiter in einer Art „Einbahnstraßenfussball“. In der 18. Minuten pfiff dann der souveräne Schiedsrichter Siegfried Skerra und entschied sich für Strafstoß. Noch während die Diskussionen liefen, netzte unser „Capitano“ Dieter Domas unhaltbar ein. Zehn Minuten später war es Dirk Holzbach, der auf 3:0 erhöhte. Und praktisch mit dem Pausenpfiff gelang Jörg Ollroth das 4:0 - das Spiel war gelaufen. In Hälfte 2 ging das Tore schießen munter weiter. Rainer Samleit flankte in alter „Manni-

Kaltz-Art“ von der rechten Seite und Günter Kinas machte den „Hrubesch“. Ein wunderschönes Kopfballtor. Da die Szene so schön war wurde sie sechs Minuten später nachgespielt. Diesmal flankte Rainer den Ball mustergültig auf den Kopf von Dirk Holzbach, der den Ball zum 6:0 ins Tor torpedierte. Nur eine Minute später konnte auch Rolf Klindtworth endlich seinen Torerfolg feiern. Nach einer wunderbaren Ballstafette legte Günter Kinas ihm den Ball final auf – 7:0. Den Schlussakkord setzte nochmals Rolf, als er den Ball quasi von der rechten Eckfahne, zur Verwunderung aller, mit einem sehr platzierten Schuss ins kurze Torwarteck beförderte. Für unseren Torwächter Frank Seniauski war es ein sehr ruhiger Abend, aber es stand die Null. Unser nächstes Spiel bestreiten wir erneut am heimischen Jahnring – am 15.09.2013 um 10:30 h gegen die SG Gr. Hehlen/Vorwerk. Für den SVN spielten: Frank Seniauski, Dieter Domas, Rolf Klindtworth, Rainer Hövermann, Rainer Samleit, Jörg Ollroth, Dirk Holzbach, Günter Kinas, Marko Hellmann gecoacht von: Robbi Kewel.


Wathlinger Bote

– 22 –

Leichtathleten vom SV Nienhagen präsentierten sich mit guten Leistungen bei den Zevener Mehrkampftagen. Der Bezirk Lüneburg ermittelte am vergangenen Wochenende seine Bezirksmeister in den Altersklassen U14 bis hin zu den Senioren/Innen. Wie in den vergangenen Jahren fuhren auch in diesem Jahr wieder mehrere Leichtathleten des SV Nienhagen zu den Bezirksmehrkampfmeisterschaften nach Zeven im Landkreis ROW. In der weiblichen Jugend U16 gingen Henriette Kramer und Lena Gierke im Jahrgang W14 an den Start und absolvierten erstmalig die Bezirksmeisterschaften im 7-Kampf. Lena Gierke zeigte sich in guter Form und belegte am Ende der beiden Tage mit 3.090 Punkten einen starken 3. Platz. Besonders freute sie sich über eine neue persönliche Bestleistung mit 8,11 m im Kugelstoßen, auch im Weitsprung und im Speerwurf zeigte sie überzeugende Resultate. Henriette Kramer zeigte mit unbefriedigenden Würfen einen insgesamt ausgeglichenen Wettkampf und erreichte in der Endabrechnung nach einem sehr beherzten 800 m Lauf den 8. Platz mit 2.722 Punkten. Einzelresultate der Nienhäger Athletinnen Lena Henriette 100m 13,60 13,76 Weit 4,71 4,62 Kug 3 kg 8,11 4,51 Hoch 1,28 1,32 80 m H 13,43 15,32 Speer 26,61 10,57 800 m 3:13,22 2:48,08 Im Seniorenbereich der Frauen erzielte Regina Goedejohann im 7-Kampf der Klasse W50 mit 2.842 Punkten den 1. Platz. Ebenfalls Platz 1 erzielte ihre Vereinskameradin Annett Kramer

21. September 2013/39

Die 2. Herren des VfL Wathlingen bedankt sich bei Caius Schleicher für die Geldspende! Auftakt nach Maß für VfL Wathlingen Fünf Sarna-Tore bei 9:2-Kantersieg in Altencelle

im 7-Kampf der Klasse W45 mit 2.926 Punkten. Beide werden mit den Resultaten in der Landesbestenliste einen guten Platz erzielen. Bei den Männern startete Enrico Röthig im 10Kampf der Klasse M40 und erzielte in der Endabrechnung mit 3.016 Punkten den 2. Platz. Bei dem 1. Zehnkampf seiner Karriere blieb er im Hochsprung leider ohne übersprungene Höhe, freute sich aber über gute Ergebnisse im Diskus (26,76m)- und im Speerwurf mit 37,37m sowie über 2,10m in seinem Stabhochsprungdebut. Julian Gierke war in Zeven ebenfalls aussichtsreich im 10-Kampf der Altersklasse U18 am Start, verletzte sich jedoch beim Weitsprung, so dass er den Wettkampf vorzeitig abbrechen musste. Dirk Kramer

Training U8 des VfL Wathlingen

Gelungene Premiere im doppelten Sinn: Die Ü32 des VfL Wathlingen kickte erstmals in der Vereinsgeschichte zusammen als NeunerMannschaft - und landete bei ihrem ersten Saisoneinsatz gleich einen Kantersieg. Die BlauWeißen gewannen beim SV Altencelle haushoch mit 9:2 (5:0). Die erste Partie gegen den SV Garßen hatten sie kampflos gewonnen, weil der Gegner nicht antrat. Die Wathlinger fanden schnell die noch ungewohnte taktische Grundordnung und dominierten das Spiel von Beginn. Überragend beim VfL war Jens Sarna, der insgesamt fünfmal traf. Dreimal davon in der ersten Halbzeit zum 1:0, 3:0 und 4:0, den Rest besorgten Daniel Brunne (2:0) und Mahmut Uca (5:0). Zudem hielt Keeper Dirk Putensen einen Elfmeter beim Stand von 4:0 grandios. Nach dem Seitenwechsel legten die Kali-Kicker durch Jens Sarna und Daniel Brunne per Strafstoß nach und erhöhten auf 7:0. Unmittelbar danach erlaubten sie sich dann eine kurze Phase der Unkonzentriertheit, der SVA traf binnen einer Minute doppelt. Doch Marcel Hahn und abermals Jens Sarna mit einem traumhaften 20Meter-Volleyschuss schraubten das Resultat auf 9:2. "Das war ein sehr gelungener Auftakt, die Mannschaft hat sich taktisch sehr gut verhalten und sehr geschlossen agiert. Jens Sarna war in Höchstform und nicht zu stoppen, auch Michel Zabiegay hat ein starkes Spiel abgelie-

fert. Das gilt auch für Schiedsrichter Horst Friebe", bilanzierte Teamchef und Sportdirektor Peter Wißotzki einmal mehr blitzgescheit. VfL Wathlingen: Dirk Putensen - Daniel Brunne, Arne Rittersen, Mahmut Uca - Michel Zabiegay, Marcel Hahn - Frank Marofka, Lutz Hilck - Jens Sarna / Michael Pohlmann, Thobias Zollo. Trainer/Betreuer: Peter Wißotzki, Jens Klingebiel.

TuS Bröckel v. 1921 e. V.

Spielankündigung Sonntag, 22.09.2013 um 15:00 Uhr TuS Bröckel I - ESV Fortuna Celle I Unterstützt von: Der Fahrradladen Bernd Krüger

Sommer mit Bestleistung bei Triathlon-WM in London

Das Fussball Training der neuen U8 / U9 findet freitags von 17.15Uhr bis 18.30Uhr auf dem Sport- Mit einer neuen Bestzeit lanplatz Kolonie statt. Alle interessierten Kinder des Jahrgangs 2006 / 2005 sind herzlich willkommen. dete ein hochzufriedener Gerald Sommer ( TUS Celle 92) bei der Triathlon Weltmeisterschaft der AltersklassenathleAm 15.09. waren die Damen zu Gast in Dorf- schärfen. Wathlingen hat ten im Hyde Park in der Almark. Dass das Spiel nicht leicht werden wird, nie aufgegeben und sich tersklasse 50 auf Platz 98 und war von vornherein klar. In der ersten Halbzeit somit den dritten Sieg in qualifizierte sich damit für die funktionierte vieles leider nicht, viele techni- Folge gesichert. nächste WM in Edmonton sche Fehler und zu wenig Durchsetzungsver- An diesem Spieltag hatten mögen vor dem gegnerischen Tor. Die Mann- unsere Neuzugänge Mandy Hoppe und Marei- (Canada). Bei typisch britischem Wetter schaft hatte ihre Probleme und kam nicht rich- ke Sauter ihr Debüt. tig ins Spiel, sodass die Gegner mit einer Füh- Das nächste Heimspiel der 2. Damen ist am mit Regen ohne Ende ging es 22.09. um 17 Uhr in der Kantallee. Zu Gast ist im Hyde Park in der Sprintdisrung von 7:6 die Halbzeit beendeten. Nach der Pause kämpften beide Mannschaf- der SV GW Hodenhagen. Im Anschluss um 19 tanz auf die 750 Meter Gerald Sommer im Hyde Park auf dem Weg zur Zeitfahrmaschine ten, beide haben gezeigt, dass sie gewinnen Uhr spielen die 2. Herren ebenfalls gegen Ho- Schwimmstrecke in The Serpentine, auf der Rad schiebend, bis zum Wechselplatz gerannt im letzten Jahr auch die Olympioniken starte- werden. Rad weg, Laufschuhe an und mit der wollten. Die Wathlingerinnen konnten sich in denhagen. der 37. Minute eine Führung erkämpfen, die Es spielten: Diana Eppler im Tor, Lara Krause ten. Der Start erfolgte als Wasserstart ohne guten Wechselzeit von 3:35 min. ging es ab sie bis zum Schluss nicht hergegeben haben. (1), Michaela Formella (2), Luisa Wolter (2), vorheriges Einschwimmen. So war der Motor auf die 5 Kilometer Laufstrecke im Hyde Park. Es war ein sehr hartes Spiel von beiden Sei- Mandy Hoppe, Mareike Sauter, Cora Retzlik, sofort von Null auf Einhundert bei einer Was- "Bereits nach hundert Metern habe ich geten, doch erfreulicherweise konnte Torfrau Di- Vivien Hanns (2), Katharina Friedhoff (6), Isa- sertemperatur von 16 Grad hochzufahren. Wie merkt, dass heute beim Laufen viel geht. Tauerwartet zogen insbesondere die Briten und sende Zuschauer, darunter meine Familie, waana Eppler zahlreiche 7-Meter der Gegner ent- bell Schramke und Anna Falk. Mexikaner mit hohem Tempo davon. Sommer ren Motivation die Strecke bei strömendem ließ sich nicht anstecken und kam knapp hin- Regen mit Volldampf anzugehen", freute sich Sommer über eine neue Laufbestzeit von 23:59 ter der kalkulierten Zeit aus dem Wasser. Nun ging es mit vollem Tempo im Neoprenan- Minuten. "Damit konnte ich meine bisherige Am 14. September waren die Damen zu Gast auch im Angriff wurde mit mehr Mut gespielt. zug circa 600 Meter in die riesige und sehr Bestzeit aus Hannover um über 2 Minuten verin Wietze, die gerade in die Regionsoberliga So gestaltete sich die 2. Halbzeit sehr ausge- rutschige Wechselzone zum Rad. Nach einer bessern. Mehr geht nicht", so ein strahlender aufgestiegen sind. Das Pokalspiel der letzten glichen mit 10:10. Leider konnte damit der guten Wechselzeit von 4:05 min schwang sich Sommer, der nach 1:27,48 Std. ins Ziel lief. Saison ging schon gewaltig nach hinten los, Zehn-Tore-Rückstand aus der ersten Halbzeit Sommer dann auf seine Zeitfahrmaschine. Es Da Sommer auch drei deutsche Athleten hinjetzt nun auch das erste Aufeinandertreffen in aber nicht aufgeholt werden. galt nun auf 3 Runden über ca. 23 km auf ei- ter sich lassen konnte, hat er die Qualifikation der neuen Saison. Nach 10 Minuten stand es Das Heimspiel am 21.09. gegen Oldenstadt ner Wendpunktstrecke mit zwei 180 Grad-Kur- für die nächste WM in Edmonton (Canada) bereits 9:0 für die Gastgeberinnen. Während fällt auf Anfrage de4r Gäste aus!!! ven Zeit Gas zu geben. Die Strecke erwies sich bereits in der Tasche." Meine Frau hat schon Wathlingen vor sich hin schlief, arbeitete Wietze DERBYTIME!!!! : als sehr gefährlich. Der Fahrbahnbelag im Hyde ja gesagt. Eigentlich wollte ich mich im nächsimmer weiter und nutzten die zahlreichen Feh- Das nächste Heimspiel der 1. Damen findet Park war grob und so konnte sich viel Wasser ten Jahr etwas ausruhen, damit ich 2015 in ler der Gäste aus. Bei der HSG klappte gar am 26.10.2013 um 17 Uhr in der Kantallee ansammeln. Die Wendepunkte und eine schar- der Altersklasse 55 in Chicago noch mal voll nichts, die Mannschaft agierte viel zu träge, statt. Gegner: HSG Lachte-Lutter fe S-Kurve taten ihr Übriges. "In fast 100 Wett- angreifen kann. Im Sport gibt es aber nichts sodass ein Halbzeitstand von 14:4 zustande Es spielten: Anna-Lena Krüger im Tor, Cora kämpfen habe ich noch nie so viele Stürze schöneres, als sich mit Athleten aus aller Welt Retzlik (1), Cristine Hoffmann (7), Wiebke Po- gesehen", so Sommer, der mit kontrollierter zu treffen und zu messen", schwärmt Somkam. Die Halbzeit nutzten die Wathlingerinnen um drenek (1), Vera Beiersdorf (1), Anna-Lena Falk Offensive in 39:16 min. fast noch einen 35 km mer, der von Sven Haubert vom Institut für wach zu werden und legten bei Anpfiff auch (1), Marcia Klein (1), Nina Schlote (2), Renata Durchschnitt herausfahren konnte. Mit bereits Sport und Gesundheit top vorbereitet in Longleich los. In der Deckung wurde zugefasst und Gallasch und Vivien Hanns. dicken Beinen mussten wieder 600 Meter, das don an den Start ging.

2. Damen gewinnen 11:13 (7:6) gegen HSG Heidmark

Wathlinger Damen verlieren 24:14 (14:4) gegen TSV Wietze


Wathlinger Bote

– 23 –

5. Radtour der Nordic Walker Am ersten Dienstag des Monats September machten sich die Nordic Walker des VfL Wathlingen wieder einmal auf den Weg zu einer Radtour. Immerhin fanden sich sechzehn Teilnehmer zur vereinbarten Zeit am Treffpunkt ein, was sicherlich auch an dem hervorragenden Wetter lag. Die 35 km lange Tour führte diesmal östlich an Nienhagen vorbei und die alte Bahntrasse entlang. Nach der Überquerung der neuen Anbindung der B 3 ließ sich ein kurzes Stück entlang der 'Hannoverschen Heerstraße' nicht vermeiden, bevor wieder genüsslich durch die ruhigen Wohngebiete Westercelles geradeltet werden konnte. Über 'Mondhagen' und 'Garnseeweg' ging die Fahrt nach Wietzenbruch in die Fuhrberger Straße 219. Hier befindet sich das 'Allertal-Café', welches an die Lobetalarbeit angeschlossen ist. Obwohl unsere Gruppe sich unangemeldet dort niederließ, wurden wir -

Dank moderner Technik - auffällig zügig, außerdem zuvorkommend und freundlich bewirtet. Nach diesem wirklich empfehlenswerten Aufenthalt, wurde die Heimfahrt auf einem anderen Weg eingeschlagen. Der Rückweg führte im großen Bogen durch herrliche Felder- und Wiesenlandschaft westlich um den Flugplatz Wietzenbruch herum. Immer noch wurde uns optimales 'Radelwetter' beschert und auf diesen Nebenstrecken blieb genügend Zeit für allerlei Geplauder. So verging radelnd die Zeit wie im Fluge und alle waren sich einig: dies war wieder einmal ein gelungener Ausflug! (Text und Foto: Helga Bufe)

21. September 2013/39

Instrukteur Jens Gebler zeigt neue Wege im Schulsport Schiedsrichter machen Schule - Schule macht Schiedsrichter WATHLINGEN. Fußball-Schiedsrichter und Schule: Es funktioniert bereits seit dem Jahre 2008 recht gut im NFV-Kreis Celle in der Oberschule Wathlingen. Das Schiedsrichterausbildungsseminar-Zertifikat erwarb der agile Jens Gebler in Barsinghausen beim Niedersächsischen Fußballverband (NFV) bereits im März 2007. Der engagierte Deutsch- und Sportlehrer hat bis jetzt fünf Gruppen in Form einer Arbeitsgemeinschaft (AG) auf die SR-Prüfung recht intensiv vorbereitet. Daraus resultierten bislang über 30 Jung-Referees, die sich nun auf den Spielfeldern mit Notizkarte und Pfeife erfolgreich tummeln, und zudem verantwortungsbewusstes Handeln für den weiteren Lebensweg erlernten. Der 36-jährige Gebler (verheiratet / 2 Kinder) hat seine fußballerische Erfahrung 17 Jahre lang leistungsbewusst auf Bezirks- und Landesligaebene eingesammelt. Hält sich noch im Ü32-Team seines Stammvereins SV Nienhagen fit. Zudem coacht er die U15- und Bambini-Mannschaft. Verfügt jetzt ganz aktuell über die erweiterte Lizenz als Verbandsgeprüfter C-Leistungsfußballtrainer. Vom sympathischen Schulberufs- und Fußballlehrer zeigt sich auch Oberschuldirektor Andreas Gantz voll begeistert, da er sein ambitioniertes Hobby teilweise im Fulltime-Job weiterlebt.

Michael Frede (rechts) bedankte sich bei Jens Gebler mit einem kleinen Präsent für die nicht ganz alltäglichen Lehr- und Weiterbildungsmaßnahmen zur Mitunterstützung der Celler Schiri-Zunft. Über 30 Jahre aktiv am runden Leder verblassen als Teamplayer nicht spurlos. Denn: Sportkamerad Gebler, der Musterschüler als Vollblutlehrer, der seine positive Lebenserfahrung im Mannschaftssport an die Jugendlichen sehr gerne weiter vermittelt. "Ein weiterer "Stein" im Mosaik für die SR-Werbung", kommentierte KSO Michael Frede. Horst Friebe, Pressesprecher NFV-Kreis Celle

Ein Aufstieg und zwei Vizemeisterschaften Mannschaften des TC Wathlingen feiern in Punktspiel-Saison Erfolge Stark geschlagen - im wahrsten Sinne des Wortes: Die Tennis-Asse des TC Wathlingen haben insgesamt einmal mehr eine erfolgreiche Punktspiel-Saison hingelegt. Der krönende Höhepunkt war der souveräne Aufstieg der Herren 50 in die Regionsliga. Zudem feierten die Herren 30 und die Junioren B (Bericht über Jugend-Punktspiele bereits gesonder t erschienen) jeweils die Vizemeisterschaft, auch die beiden auf Verbandsebene spielenden Teams - Herren 65 und Damen 40 I - vertraten die Farben des TCW niedersachsenweit erneut bestens. Einziger Wermutstropfen war der Abstieg der Damen 40 II aus der Regionsliga nur ein Jahr nach dem überraschenden Aufstieg. "Großes Kompliment an alle Spielerinnen und Spieler. Wir haben uns als kleiner Verein einmal mehr hervorragend präsentiert und haben auch in der nächsten Saison wieder zwei Mannschaften auf Verbands- und Bezirksebene. Das kann sich wahrlich sehen lassen", freut sich TCWSportwart Steffen Jürgens über das gute Abschneiden der Teams. Kurios: Die Wathlinger Tennis-Cracks gewannen insgesamt zwar mehr Matches, Sätze und auch Spiele als ihre Widersacher, strichen in der Endabrechnung aber weniger Punkte ein. In Zahlen: Die elf TCW-Mannschaften (inklusive Jugend) kamen an elf Wochenenden (teilweise gab es sogar Wochenspiele) in 52 Punktspielen auf eine Gesamtbilanz von 49:55 Punkten, 141:138 Match-Punkten, 326:300 Sätzen und 2500:2331 Spielen - 22 Siege, 5 Remis und 25 Niederlagen. "An der Verteilung von Match-Punkten, Sätzen und Spielen müssen wir wohl noch etwas arbeiten", meint Steffen Jürgens schmunzelnd. Für den TCW kamen 68 Spieler zum Einsatz. Alle Einsätze zusammengerechnet kommen die Wathlinger auf über eine Woche Punktspiel-Tennis nonstop. Die Herren 50 verbrachten von allen am wenigsten Zeit auf dem Tennisplatz - weil sie ihre Gegner zumeist sehr deutlich bezwangen. Mit einer blütenweißen Weste (8:0 Punkte, 21:3 Match-Punkte, 44:6 Sätze, 283:102 Spiele) stiegen sie nach Siegen gegen TSV Rethen (4:2), TV Lachendorf (6:0), SV Groß Oesingen (6:0) und TC Eyßelheide II (5:1) in die Regionsliga auf. Kein Wunder, dass das Team mit (in der Reihenfolge der Positionen) Jür-

gen Schmidt (4:0 Einzel/3:0 Doppel = 7:0 Gesamt), Manfred Bläsig (3:1/1:0 = 4:1), Albert Koch (0:0/2:0 = 2:0), Hermann Pollehn (2:1/0:0 = 2:1), Günther Twelkemeyer (1:0/1:1 = 2:1), Uli Tangermann (2:0/0:0 = 2:0), Reinhard Bruns (1:0/2:0 = 3:0), Clemens Meisel (0:0/3:0 = 3:0), Torsten Bartels, "Herren-60-Aushilfe" Manfred Fricke (1:0/1:0 = 2:0) sowie Ernest Simons (kein Einsatz wegen Verletzung) fast ausschließlich positive Bilanzen aufwies. Einen beachtlichen dritten Platz belegten die Herren 65 in der Verbandsliga (6:4 Punkte, 19:11 Match-Punkte, 41:28 Sätze, 304:251 Spiele). Drei Siegen gegen SV Olympia Braunschweig (5:1), TC PTB Braunschweig (6:0) und TC Fallersleben (5:1) standen nur zwei Niederlagen gegen die beiden am Ende ungeschlagenen Teams TC Rot-Gelb Bad Harzburg (1:5) und TSV Helmstedt (2:4) gegenüber. Für die Mannschaft von Kapitän Siegfried Pohl schwangen Walter Ruthe (3:2/4:1 = 7:3), Uwe Bretz (3:2/3:2 = 6:4), Manfred Krajewski, Walter Tripler (5:0/3:0 = 8:0), Udo Dolla und Willi Knels das Racket. Ebenfalls auf Verbandsebene behaupteten sich die Damen 40 I, die in der Verbandsklasse auf Platz vier ins Ziel einliefen (4:6 Punkte, 11:19 Match-Punkte, 30:38 Sätze, 254:288 Spiele). Das Team mit Helga Ziegner (2:1/3:2 = 5:3), Antje Jürgens, Marion Kowalewski, Almut Bläsig (2:3/3:1 = 5:4), Monika Twelkemeyer und Astrid Wietfeldt schlug den SC Schwarz-Gold Hannover (4:2), holte gegen TSV Kirchrode sowie TK Hannover jeweils ein Remis und verlor gegen TC Sommerbostel (1:5) und TSG Ahlten (0:6). Das Saisonziel Klassenerhalt weit über Gebühr erfüllt haben die Herren 30 mit der Vizemeisterschaft in der Bezirksklasse (8:4 Punkte, 23:13 Match-Punkte, 50:30 Sätze, 346:284 Spiele). In einer sehr ausgeglichenen Liga mit sehr vielen Remis trotzte die Truppe mit Oliver Schreiber (5:0/3:2 = 8:2), Andreas Ziegner, Steffen Jürgens (4:0/4:2 = 8:2), Stefan Barsch (2:1/2:1 = 4:2), Daniel Hergt, Björn Meißner, Stefan Günther (1:1/1:0 = 2:1) und Andreas Stolz (3:0/2:2 = 5:2) Meister MTV Immensen den einzigen Punkt ab. Ansonsten verloren die Wathlinger nur einmal - ersatzgeschwächt in der ersten Partie beim SV Leiferde (2:4). Ansonsten be-

zwang der TCW TG Wierthe (6:0), MTV Wasbüttel (4:2) sowie SSV Kästorf (5:1) und spielte beim MTV Stederdorf II unentschieden. "Das war insgesamt spor tlich eine überaus erfreuliche und starke Saison von uns. Auch außerhalb des Platzes hatten wir wieder jede Menge Spaß - was will man mehr?", blickt Capitano Daniel Hergt zufrieden zurück. Die Bezirksklasse gehalten haben auch die Herren 60 mit Rang vier (4:6 Punkte, 14:16 Match-Punkte, 38:37 Sätze, 293:267 Spiele) nach Siegen gegen TV GW Hodenhagen (5:1) sowie TC Lohheide (4:2) und Niederlagen gegen TC Rot-Weiß Celle (1:5), TC Bissendorf III (2:4) und SC Wietzenbruch (2:4). Den Court für den TC Wathlingen betraten hier Manfred Fricke, Wolfgang Scholz, Bernd Schaefer, Klaus Köhler (4:1/1:2 = 5:3), Carsten Hilse, Bernd Göldner, Klaus Felchner und Horst Schreiber (0:0/1:0 = 1:0). Eine gute Rolle spielten die Herren 40 in der Regionsklasse mit Platz drei in der Abschlusstabelle (6:4 Punkte, 17:13 Match-Punkte, 36:27 Sätze, 266:212 Spiele). Sowohl bei den drei Siegen gegen VfL Westercelle IV (6:0), TC Hambühren II (6:0) und ASV Adelheidsdorf (5:1) als auch bei den beiden Niederlagen gegen Celler TV II (0:6) und TuS OldauOvelgönne (0:6) ging es jeweils deutlich zu. Für das Team von Kapitän Rolf Jantz schlu-

gen Jürgen Schmidt (2:0/1:0 = 3:0), Stephan Hübeler, Jens Ehrenberg (3:2/3:2 = 6:4), Werner Könecke, Torsten Bartels, Fred Kowalewski, Jürgen Menzel (1:1/1:0 = 2:1) und Waldemar Moor (1:1/2:0 = 3:1) auf. Den Verbleib in der Regionsliga schafften die Damen mit Rang vier (3:7 Punkte, 11:19 Match-Punkte, 26:41 Sätze, 226:280 Spiele). Entscheidend für den Klassenerhalt war für das junge Team mit Linda Jürgens, Trisha Jürgens (3:2/2:2 = 5:4), Gritta Könecke, Ann-Kristin Schramke, Anna Moor und Antonia Peymann war der klare 5:1-Erfolg gegen SVN Düshorn. Ansonsten spielten die Wathlingerinnen gegen TG Rodewald II remis und zogen gegen TC Wietze (1:5), VfL Uetze II (2:4) sowie SC Wietzenbruch (0:6) den Kürzeren. Leider nur ein Jahr dauerte der Aufenthalt der Damen 40 II in der Regionsliga nach dem Aufstieg in der Vorsaison. Bis auf einige Achtungserfolge gab es für den TCW hier keinen Zähler zu verbuchen (0:12 Punkte, 8:28 Match-Punkte, 22:59 Sätze, 244:384 Spiele). Für Wathlingen kamen bei den Niederlagen gegen TC Boye (1:5), TC Wesendorf (2:4), SF Aligse (2:4), TG Sievershausen (1:5), ASV Adelheidsdorf (0:6) und TSV Burgdorf II (2:4) Birgit Könecke, Kathrin Ehrenberg, Anke Hübeler, Karin Simons, Andrea Paul, Sylvia Gose-Marofka sowie Birgit Bott zum Einsatz.

Die Herren 50 des TC Wathlingen haben souverän den Aufstieg in die Regionsliga geschafft.


Oktoberfe#t 28. September ab 12.30 Uhr Spanferkel vom Grill Schneiderstr 25 · Wathlingen

Tel. 0 51 44 / 495 69 69

Wathlinger Bote

– 24 –

21. September 2013/39

Farbe n e g n i r b r i W ... in Ihr Leben

Malermeister Norbert Brandt Dorfstraße 80 · 29336 Nienhagen · Telefon (0 51 44) 88 70

Di. – Sa. 11 – 14 Uhr u. 17 – 21.30 Uhr So. 11 – 14 Uhr

Landgasthof „Zur Schönen Aussicht“

Gutbürgerliche

Küche Kegelbahn · Fremdenzimmer · Veranstaltungen bis 60 Pers.

Zum Bröhn 2 · Wathlingen · Tel. 0 51 44 / 9 22 44 · Zur-schönen-Aussicht-Wathlingen.de

Ihr Ansprechpartner für die Region Umzug luss u Ne absch erung d n Vertragsä g n tu ra e B

Michael Weiß Tel. 0 51 44 / 5 60 00 88 Funk 01 72 / 4 21 33 83

michael.weiss@mb-kabeldeutschland.de

Ihr Kabelanschluss für Fernsehen, Internet und Telefon

Wir finanzieren Ihre Träume! NEU Bis

30.000,–

chweis entumsna ig E Euro reicht!

Jetzt anrufen:  (0 51 42) 27 14 E-Mail: wdorow@bhw.de

Postbank Finanzberatung AG Asternweg 24, 29359 Habighorst Walter Dorow 0170 - 340 37 29

Büro Celle: (0 51 41) 92 90 17

Renovierungsservice B. Kappenberg  (0 51 44) 31 80 · Mobil (0162) 780 77 75 Björn Kappenberg · Am Bohlkamp 15 A · 29339 Wathlingen

www.renovierungsservice-kappenberg.de ykonos www.m gen.de a obersh t

Restaurant

Mykonos nats es Mo bot d Ange

et

12, 0 € 90

uftefn Kinder 6, B . h c e i gr riechische SpeziaSalilatät und Dessert

5

Augus Ab 30. Fr., Sa.

jeden 0 Uhr ab 18.0tag S o n n Uhr 14.30 – 2 1

öffnet! r Sie ge en ist fü uns rt a rg ie G Sie bei agen, Unser B il uen uns ! e e n ! B fr n e . e t ir h h rf c W ü n zu d inkl. vers so viel Sie möc begrüße en m m Geöffnet tägl. 17.30 – 24.00 Uhr – außer montags Ruhetag le h Sc Sonntag + Feiertage 11.30 – 14.30 Uhr und 17.30 – 23.00 Uhr

Hauptstraße 104 · 31311 Obershagen · Inh.: Pavlos Fantidis ·  0 51 47 - 97 49 404 Alle Gerichte auch außer Haus, anrufen – in 20 Min. abholen


Wathb 39 2013