Page 1

Das offizielle amtliche Mitteilungsblatt für die Samtgemeinde Wathlingen

Jahrgang 41

Bereitschaftsdienste S. 2 Impressum S. 2 Amtl. Bekanntmachungen S. 3+4 KESS informiert S. 5 Veranstaltungskalender S. 6 Geburtstage S. 7

13 12+13 S. 12+ st S. rfest merfe omme ätsom Sp Späts Kirchliche Nachrichten S. 17 Kleinanzeigen S. 17 Vereine + Verbände ab S. 20 Sport ab S. 21

Samstag, 17. September 2011

Hachefest 2011 vom 16. bis 18. September Freitag, 16. September 2011 20.00 Uhr Bunter Abend - Eintritt frei - Musik, Tanz, Unterhaltung, Aktionen, 22.30 Uhr Disco

Samstag, 17. September 2011 9.00 Uhr Einsammeln der Einwohner zum Festessen 13.15 Uhr Hacheessen im Festzelt mit Hagengericht und Hachetänzen 15.00 Uhr Spiele der Kinder auf dem Hachehof 20.00 Uhr Bunter Abend für Jung und Alt

Sonntag, 18. September 2011 10.00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst im Festzelt. Danach Eintopfessen. 13.00 Uhr Beginn des Festumzuges 17.00 Uhr Showeinlage der Musikzüge auf dem Festzelt 20.00 Uhr Tanz im Festzelt Veranstalter: Gemeinde Nienhagen

ACHTUNG!!! Tel. 0 51 44 / 49 59 880

Nummer 38

Der Herbst-Basar am Sa., den 17. September in der Grundschule Wathlingen

findet NICHT statt!!!

VIELEN DANK FÜR IHR VERTRAUEN! Wir sind bereit im Gemeinderat Nienhagen und in der Samtgemeinde, bürgernah politische Verantwortung zu übernehmen!

Ihr Ansprechpartner für die Region

Michael Weiß

D! Jetzt auch H Tel. 05144 / 5600088 Funk 0172 / 4213383 michael.weiss@mb-kabeldeutschland.de

Ihr Kabelanschluss für Fernsehen, Internet und Telefon

Blumen-Eggers Himmlisch gut & teuflisch günstig

Samtgemeinde Wathlingen

Angebote gültig von Fr. 16.09. bis Do. 22.09.2011:

Mo. – Fr. 9.00 – 18.00 Uhr Samstag 8.00 – 13.00 Uhr Gewerbering 13A 29352 Adelheidsdorf Tel. 0 51 41/88 90 69-0 Fax 0 51 41/88 90 69-9 www.blumen-eggers.de

Erika Chrysanthemenbüsche Callunen Heide Gracilisheide im 11 cm Topf 1,19 € im 11 cm Topf 1,49 € im 19 cm Topf, 30 cm ø 1,99 € Winterharte

www.samtgemeinde-wathlingen.de

winterhart

Alpenveilchen im 10 cm Topf,

Gaultherien

frostfest bis -8° C

im 13 cm Topf

1,49 €

1,99 €

Mühlenbeckia im 10 cm Topf

0,99 €


Wathlinger Bote

–2–

17. September 2011/38

BEREITSCHAFTSDIENSTE ÄRZTLICHER NOTFALLDIENST Den dienstbereiten Arzt erfahren Sie über den Anrufbeantworter Ihres Hausarztes! Die Sprechzeiten im Notdienst sind wie folgt: Samstags und Sonntags von 10.00 bis 12.00 Uhr und um 17.00 Uhr. In dringenden Fällen ist die dienstbereite Praxis jederzeit erreichbar!

APOTHEKENDIENST Samstag, 17.09.2011 Apotheke Schnaith Marktstraße 41, Burgdorf, Tel. 0 51 36 / 21 22

Sonntag, 18.09.2011 Apotheke im Ghz

Dienstag, 20.09.2011 Neustadt-Apotheke

Sonntag, 18.09.2011 Antares-Apotheke

Hannoversche Neustadt 49, Burgdorf, Tel. 0 51 36 / 52 78

Westercellertorstr. 10, Celle, Tel. 0 51 41 / 9 04 10

Mittwoch, 21.09.2011 Rubens-Apotheke

Montag, 19.09.2011 Mohren-Apotheke

Rubensplatz 3, Burgdorf, Tel. 0 51 36 / 882 80

Am Heeseplatz, Celle, Tel. 0 51 41 / 4 18 69

Dienstag, 20.09.2011 Rats-Apotheke

Donnerstag, 22.09.2011 Eichhorn-Apotheke

Zöllnerstraße 41, Celle, Tel. 0 51 41 / 2 38 75

Windmühlenstraße 5, Hänigsen, Tel. 0 51 47 / 10 61

Mittwoch, 21.09.2011 Georg-Wilhelm Apotheke

Freitag, 23.09.2011 Löwen-Apotheke

Bahnhofstraße 10a, Celle, Tel. 0 51 41 / 92 840

Norderneystraße 1, Burgdorf, Tel. 0 51 36 / 8 87 30

Schulstraße 21, Wathlingen, Tel. 0 51 44 / 13 04

Donnerstag, 22.09.2011 Stadt-Apotheke

CELLER APOTHEKEN

Hehlentorstraße 13, Celle, Tel. 0 51 41 / 2 25 90

Montag, 19.09.2011 Löwen-Apotheke

Samstag, 17.09.2011 Sonnen-Apotheke

Freitag, 23.09.2011 Vital Apotheke

Spittaplatz 7, Burgdorf, Tel. 0 51 36 / 22 35

Vorwerker Platz 30, Celle-Vorwerk Tel. 0 51 41 / 361 81

An der Hasenbahn 3, Celle, Tel. 0 51 41 / 90 90 99 - 0

Öffnungszeiten und Telefonnummern der Verwaltung der Samtgemeinde Wathlingen Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Grube, Verwaltungsleiter .................................................................. 491-11 Wolfgang Grube (mobil) ................................................................... 0179 - 219 51 93 Vorzimmer: Marina Ostermann .......................................................................... 491-11 Fax: ................................................................................................................... 491-27 E-Mail: Samtgemeinde-Wathlingen@wathlingen.de ....................................................... Allgemeiner Vertreter/Steuerung und interner Service Hergen Korte .................... 491-12 Gleichstellungsbeauftragte Evelyn Günther ......................................................... 491-75 Bürgerservice, Ordnung und Soziales Stefan Hausknecht .................................... 491-50 Planen, Bauen und Entwicklung N.N. .................................................................. 491-31 Klärwerk (bei Störungen) ................................................................................. 9704-12 Telefonvermittlung: Ottokar Franke ..................... Tel. 05144/491-0, Fax: 05144/491-27

Wir sind für Sie da! Öffnungszeiten Bürgerbüro/-information der Samtgemeinde Wathlingen Montag: ............................................................................................ 08.00 – 14.00 Uhr Dienstag: ......................................................... 08.00 – 12.00 Uhr u. 14.00 – 16.00 Uhr Mittwoch: ......................................................................................... 08.00 – 12.00 Uhr Donnerstag: ..................................................... 08.00 – 12.00 Uhr u. 14.00 – 19.00 Uhr Freitag: ............................................................................................. 08.00 – 12.00 Uhr Rathaus Wathlingen: Frau Krebs ...................................................................................................... 491-67 Frau Rudolf ..................................................................................................... 491-68 Herr van der Linden ........................................................................................ 491-69 Öffnungszeiten Bürgerbüro/-information der Samtgemeinde Wathlingen im Samtgemeinderathaus Nienhagen und der übrigen Verwaltung der Samtgemeinde in Wathlingen und in Nienhagen Montag: ............................................................................................ 08.00 – 12.00 Uhr Dienstag: ......................................................... 08.00 – 12.00 Uhr u. 14.00 - 16.00 Uhr Mittwoch: ......................................................................................... 08.00 – 12.00 Uhr Donnerstag: ..................................................... 08.00 – 12.00 Uhr u. 14.00 - 17.30 Uhr Freitag: ............................................................................................. 08.00 – 12.00 Uhr Rathaus Nienhagen: Frau Pohl ........................................................................................................ 491-52 Herr Klingemann ............................................................................................ 491-57

Polizeistation Wathlingen .......................................................... (0 51 44) 98 66-0 Notruf für Feuerwehr und Rettungsdienst......................................112 ASB Kranken- und Behindertentransport Celle .......................... (0 51 41) 23 00 1 ASB Tagespflege für Senioren .................................................. (0 51 41) 23 00 1 ASB Tagespflegeeinrichtung ................................................. (0 51 41) 977 18 94 Qualifizierter Krankentransport, Landkreis Celle, Feuerwehr- und Rettungsleitstelle sowie Augenärztlicher Notdienst ................................................ (05141) 911911 Krankentransport (Tag u. Nacht), Tragestuhltransporte, Dialysefahrten (liegend), über die Leitstelle des Landkreises Celle ..................................... (05141) 911911 Johanniter-Unfall-Hilfe Celle Kranken- und Behindertenfahrdienst(0 51 41) 1 92 14 Malteser Hilfsdienst (Behinderten und Krankenfahrten) .............. (0 51 41) 905 40 Med. Klinik des St. Krankenh., Salzdahlumer Str. 90, Braunsch (05 31) 5 95 13 25 Gift Informationszentrum Nord der Universität Göttingen ................ (05 51) 19240 Der Paritätische, Haus der Familie „Hilfe für Schwangere“ ........... (05141) 214444 Frauen- und Kinderschutzhaus (Tag u. Nacht erreichbar) ............... (0 51 41) 66 33 SVO Störungsmeldungen für Strom, Gas, Wasser, SVO Energie GmbH(0 8 00) 786-4357 Allgemeiner Sozialdienst des Kreisjugendamtes Celle: Allgemeiner Sozialdienst: Wathlingen u. Adelheidsdorf .......... (0 51 41) 916-43 42 Allgemeiner Sozialdienst: Nienhagen .................................... (0 50 51) 916-43 59

SOZIALSTATION WATHLINGEN / FLOTWEDEL - staatlich anerkannt seit 1981 Wir informieren und beraten Sie gern und sind Tag und Nacht erreichbar – auch an Sonn- und Feiertagen Wir sind Kooperationspartner des Allgemeinen Krankenhaus Celle für ambulante Versorgung bei Ihnen zu Hause

Wir bieten Ihnen an: Häusliche Krankenpflege / Schwerstpflege, Altenpflege, Dorfhilfe, Verleih von Krankenpflegehilfsmitteln

Leitende Pflegefachkraft/Pflegedienstleitung

Gemeinde Adelheidsdorf Bürgermeisterin Susanne Führer ............................................... Tel. 491-0, Fax: 491-27 Gemeinde Nienhagen Bürgermeister Klaus Gärtner .................................................. Tel. 978811, Fax: 978822 Gemeinde Wathlingen Bürgermeister Torsten Harms .................................................. Tel. 491-71, Fax: 491-77

Michaela Schnoor ................................................................ Tel. (0 50 86)

Ingeborg Varchmin Großmoorer Verlag Gartenstraße 11 29352 Großmoor  0 50 85/74 27-29 Fax 0 50 85/74 99 Moorverlag@t-online.de www.moorverlag.de

I M P R E S S U M

Mitgliedsgemeinden der Samtgemeinde Wathlingen

Das Amtliche Mitteilungsblatt »Wathlinger Bote« erscheint wöchentlich samstags mit einer Auflage von 6400 Exemplaren. Verantwortlich für den amtlichen Teil des Wathlinger Boten ist der Samtgemeindebürgermeister. Verantwortlich für den außeramtlichen Teil: Ingeborg Varchmin und Svenja Rebmann. Druck: Cellesche Zeitung, Schweiger & Pick Verlag, Pfingsten GmbH & Co. KG. Zur Zeit gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 3 vom 1. Januar 2002 Die vom Moor Verlag gestalteten und gesetzten Texte und Anzeigen dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages für andere Presseerzeugnisse verwendet werden. Der Auftraggeber übernimmt die Verantwortung für den Nachdruck fertiger Anzeigenvorlagen in bezug auf eventuelle Urheberrechte. Der Moor Verlag behält sich vor Berichte und Leserbriefe zu kürzen. Für unaufgeforderte Manuskripte und Fotos übernimmt der »Moor Verlag« keine Gewähr. Für Rücksendungen bitte einen frankierten Briefumschlag mitsenden.

Bürozeiten: Mo. – Fr. 9.00 – 17.00

82 38

Wenden Sie sich an Ihre Gemeindeschwester: Gemeinde Nienhagen, Adelheidsdorf .. Hanna Wedekind-Nünemann ............................................................................................ Tel.: (0 50 85) 98 12 89 Gemeinde Wathlingen ....................... Ingrid Baden ........ Tel.: (0 51 44) 667 33 41 Gemeinde Bröckel .............................. Dagmar Springfeld Tel.: (0 51 44) 49 02 98 Gemeinde Langlingen ........................ Daniela Feilbach ... Tel.: (0 53 75) 98 26 43 Gemeinde Wienhausen, Eicklingen ..... Dagmar Springfeld Tel.: (0 51 44) 49 02 98

Vertretungen der Gemeindeschwestern: ........................................ Manuela Drüsedau ......................... Tel.: (05144) 490960 ........................................ Heidrun Blazek ................................. Tel.: (05141) 9776804 ........................................ Anja von Hörsten ............................. Tel.: (05144) 9729723 ........................................ Heike Salwey .................................... Tel.: (05082)914438 In der Anlauf- und Vermittlungsstelle im Rathaus Nienhagen, Dorfstraße 41, sind wir montags – freitags 8.00 bis 12.00 Uhr, Telefon (05144) 3300, für Sie da. www.sozialstation-wathlingen-flotwedel.de


Wathlinger Bote

–3–

Nachrichten von der Naturkontaktstation

Am Mittwoch, 28. September ist der nächste „Treffpunkt Natur“ Die Naturkontaktstation bietet am Mittwochnachmittag wieder einen „Treffpunkt Natur“ an. Gemeinsam entdecken wir Pflanzen und Tiere im Kleinen wie im Großen. Unsere Entdeckungen halten wir anschließend im „Naturbuch“ fest und stellen aus verschiedenen Pflanzenteilen z.B. schöne Dinge oder Nisthilfen her. Das je-

weilige Thema wird durch die Wünsche der Teilnehmer, die Witterung und die Jahreszeit vorgegeben. Weitere Informationen erhalten Sie bei Frau Gehrke, Tel. 05144/491-41 melden. Materialkosten 1,00 . Naturkontaktstation in Wathlingen am Hasklintweg, 15.00 Uhr, Dauer ca. 1,5 Std., weitere Termine sind: 28. September, 19. Oktober.

„Apfel, Kürbis, Kartoffel und Co“. am 9. Oktober 2011 von 11.00 bis 16.30 Uhr auf der Naturkontaktstation in Wathlingen am Hasklintweg Die Naturkontaktstation der Samtgemeinde Wathlingen lädt Sie zum traditionellen Fest für die ganze Familie ein. Schauen, probieren, informieren, klönen - ein buntes Programm aus Mitmachstationen, Informations- und Marktständen erwartet Sie. Und natürlich können Sie die Vielfalt der Naturkontaktstation in aller Ruhe genießen und erkunden. Die Mitglieder der Wathlinger Spinngruppe zeigen Ihnen, wie aus Schafwolle nach und nach ein Faden wird, den man z. B. zu Socken verstricken kann. Ein Seiler stellt mit Ihnen dicke Taue her. Beobachten Sie, wie aus einem Stück Leder ein neuer Gürtel oder ein paar Hausschuhe werden. Oder lassen Sie sich anregen, wie man aus Weidenruten und Peddigrohr hübsche Kunsthandwerkstücken herstellen kann. Der Zweckverband Celle informiert über die richtige Kompostierung und verschenkt Tütenweise fertigen Kompost. Der Verband der Wohneigentümer/Siedlergemeinschaft Nienhagen-Nienhorst gibt Ihnen Tipps rund um Haus und Garten. Der Förderverein Naturkontaktstation stellt sich und das Teich-Projekt vor.

17. September 2011/38

Ihr Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Grube informiert: Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, die Vorbereitung, Durchführung und Auswertung der Kommunalwahlen letzte Woche forderte von allen Beteiligten großen Einsatz und außerordentliches Engagement. Es ist mir deshalb sehr wichtig, allen, die bei der Samtgemeinderats-, Gemeinderats- und Kreistagswahl mitgeholfen haben, ganz herzlich zu danken. Den ganzen Sonntag und zum Teil bis in den Morgen des Montags hinein haben 119 - vorwiegend weibliche - ehrenamtliche Helfer/innen dazu beigetragen, dass die Wahlen mit gewohnter Präzision und Zuverlässigkeit durchgeführt wurde. Kommunalwahlen erfordern sehr hohe logistische Leistungen und darum - da sich unser Wahlsystem zukünftig wahrscheinlich nicht ändern wird - werden wir auch in 5 Jahren noch stärker auf die ehrenamt-

liche Unterstützung durch Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, angewiesen sein. Die gute Wahlvorbereitung sowie die schnelle Auswertung der Wahlen haben es ermöglicht, die vorläufigen Wahlergebnisse in der Samtgemeinde Wathlingen so früh wie möglich bekannt zu geben. Hier danke ich dem Wahlleiter, Hergen Korte und seinem Stellvertreter, Stefan Hausknecht. Mein weiterer Dank gilt meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die engagiert an der Vorbereitung und Durchführung der Kommunalwahl 2011 mitgearbeitet haben. Nach dem Wahlkampf hoffe ich jetzt wieder auf die vertrauensvolle Zusammenarbeit zum Wohle aller Bürgerinnen und Bürger der Samtgemeinde Wathlingen. Und die Besinnung auf das, was uns eint - und nicht auf das, was uns trennt. Ihr Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Grube

Samtgemeinde Wathlingen

Bekanntmachung Wollten Sie schon immer mal wissen, welche Apfelbaumsorte in Ihrem Garten steht? Ein Pomologe/Apfelkundler kann Ihnen bei der Bestimmung helfen. Bringen Sie bitte dafür je 3 Äpfel von jeder Sorte mit. Der kleine Markt bietet Ihnen Obst und Gemüse aus Garten, Feld und Natur, Honig, Marmeladen, Nüsse, Kochbücher und kleine Geschenkideen. Kinder und Junggebliebene können mit den Pfadfindern am Lagerfeuer Stockbrotbacken oder bei den Jugendpflegen und Kindergärten ihre Kreativität unter Beweis stellen. Das reichhaltige Kuchenbüfett lädt Sie zum Probieren der umfangreichen Varianten von selbst gebackenem Kuchen ein. Die Schlachterei Buchholz aus Großmoor legt leckere Bratwürstchen auf den Grill und „Das Service-Team“ stellt kühle Getränke bereit.

Am Mittwoch, den 28.09.2011 18:00 Uhr findet die Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Energiefragen und Planung der Samtgemeinde Wathlingen statt. Sitzungsort: im Ratssaal des Rathauses Nienhagen, Dorfstraße 41, Nienhagen Tagesordnung: 1. Eröffnung der Sitzung, Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung, der Beschlussfähigkeit, der Tagesordnung 2. Genehmigung der Niederschrift über die Sitzung vom 26.05.2011 3. Mitteilungen und Berichte

4. Einwohnerfragestunde 5. Antrag der SPD-Fraktion zum Ausstieg aus der Atomstromnutzung zum nächstmöglichen Zeitpunkt 6. 15. Änderung des F-Planes der Samtgemeinde Wathlingen; hier: Auswertung der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung und der Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange 7. 15. Änderung des F-Planes der Samtgemeinde Wathlingen; hier: Auslegungsbeschluss 8. Anfragen der Ausschussmitglieder Wolfgang Grube · Samtgemeindebürgermeister

Das Ordnungsamt der Samtgemeinde Wathlingen meldet: Personalausweise, die bis zum 22.08.11 und Reisepässe, die bis zum 01.09.11 beantragt wurden, sind persönlich oder gegen Vollmacht im vereinbarten Rathaus abzuholen. Die alten Dokumente sind abzugeben oder entwerten zu lassen.

Aus den Büchereien

Leo-Lesepilot fliegt wieder in die Grundschulen der Samtgemeinde "Wann bekomme ich meinen eigenen Leseausweis", konnten wir schon kurz vor und nach der Einschulung unserer Erstklässler hören, die die Bücherei schon lange mit ihren Eltern besuchen. Nun war es endlich soweit, und wie in den letzten Jahren, bekamen auch in diesem Jahr unsere Schulanfänger eine Büchertasche mit einem Gutschein für einen Leseausweis mit kleinen Überraschungen. In diesem Jahr konnten wir 178 Erstklässler begrüßen. Wie begeisterungsfähig Kinder für Bücher in diesem Alter sind, konnten wir in jeder 1. Klasse feststellen. Die Bücher wurden uns teilweise aus den Händen gerissen. Wir hoffen, dass diese Begeisterung von den Eltern aufgenommen wird und sie ihre Kinder zu Anfang auf den Weg zur Bücherei begleiten. Es zahlt sich aus, denn das Leseverständnis ist auch für alle anderen Fächer in der Schule wichtig. Aber lesen macht auch Spaß, beflügelt die Phantasie der Kinder und bietet eine Alternative zu den vielen anderen

Medien, die einen großen Raum in der Fami- Darum - nutzen Sie mit Ihren Kindern lie eingenommen haben. das kostenlose Angebot. Wir freuen uns Die Bürger unserer Gemeinden können sich auf Sie (euch). freuen, Büchereien zu haben, in denen die Leseförderung an 1. Stelle steht und Eltern unterstützen, das richtige Buch, auch für lesefaule Kinder zu finden. Dass lesen Spaß machen kann, werden auch diese Kinder feststellen und außerdem gibt es neben Büchern noch Spiele, CDs, DVDs, Zeitschriften, Kassetten und Konsolenspiele zu entleihen. Das Gleiche gilt für die Erwachsenen. Hier beträgt der Jahresbeitrag jedoch 10,00 Euro.


Wathlinger Bote

–4–

„Weibswerk“ – Frauen selbst und ständig ! Unter dem frechen Namen „Weibswerk“ startet dieser Tage ein neues Netzwerk für Freiberuflerinnen und Frauen, die selbstständig tätig sind oder dieses werden wollen. Die Auftaktveranstaltungen in Hermannsburg, Winsen und Lachendorf fanden in der vergangenen Woche statt, weitere Treffen im Landkreis Celle sind in Planung. Was bietet Ihnen „Weibswerk“ bzw. was erfüllt es mit Leben? Gerade „auf dem Lande“ fehlt es oftmals an beruflichen Netzstrukturen für Frauen. Hier soll und darf sich etwas ändern! Ressourcen im Hinblick auf Räumlichkeiten oder der Kinderbetreuung, miteinander zu verknüpfende Aufgaben und Wissen können wesentlich effizienter genutzt werden. Durch gegenseitige Unterstützung, Bündelung von Möglichkeiten, Coaching untereinander und das Vorhandensein von „Mitstreiterinnen“ können auch größere Aufträge „gestemmt", Starts in die Selbstständigkeit unterstützt und erleichtert und eventuelle Verluste eben jener selbstständigen Tätigkeiten aufgrund von „Unwegbarkeiten“ ggf. verhindert werden. Gemeinschaftliche Werbung, Zusammenschlüsse bei Fortbildung und Beratung und effizientere Nutzung von Kontakten und Anlaufstellen sind gerade auch für „Kleingewerbetreibende“ wichtig und sinnvoll. Kommen Sie miteinander ins Gespräch –

teilen Sie Erfahrungen und Probleme – finden Sie gemeinschaftliche Lösungen – lernen Sie Frauen kennen, von denen sie eventuell noch gar nicht wussten, dass sie sich in einer ähnlichen beruflichen Situation befinden. Kooperationspartnerinnen sind hier die Gleichstellungsbeauftragten der jeweiligen Gemeinden. Unterstützt werden die branchenübergreifenden Netzwerke in den einzelnen Orten im Beginn von der Kulturwissenschaftlerin Dr. Andrea Hoffmann, die vor vier Jahren das vergleichbare Netzwerk „Rock & Rubel“ ins Leben gerufen hat. Sie bietet Hilfestellung u.a. in Sachen Kommunikation und Weiterbildung. Nach der Startphase sollen sich diese Netzwerke selbst tragen und organisieren und zu einer festen Größe werden. Hilfestellungen bei Kontakten zu Handwerkskammer oder anderen Anlaufstellen werden bei Bedarf von den jeweiligen Gleichstellungsbeauftragten oder der Koordinationsstelle Frauen und Wirtschaft in Celle geleistet. Sprechen Sie mich daher an! Gerne „vernetze“ ich Sie untereinander – denn gemeinsam kann Ihr individuelles Ziel kräfteschonender und möglicherweise auch finanziell und familiär. „erträglicher“ erreicht werden. Herzlichst Evelyn Günther, Gleichstellungsbeauftragte der Samtgemeinde Wathlingen

Die Gemeinde Nienhagen informiert:

Information über geplante Straßenerhaltungsmaßnahmen in den Straßen Sandförth, Am Fleitgraben, Parkstraße, Storchenweg und Turmstraße in Nienhagen Die Straßen werden kurzfristig (ca. 3 Stunden) gesperrt um folgende Arbeiten am 19.+20.09.2011 durchzuführen: 1. Straßenfläche reinigen 2. Fahrbahn mit Heißbitumen abspritzen 1. Fahrbahn mit Edelsplitt abstreuen Es wird kurzfristig zu Behinderungen und Störungen kommen, die aber durch Zusammenarbeit und Rücksichtnahme der Anwohner gering gehalten werden können. Bitte achten Sie als Anwohner auf folgende Punkte: 1. In dieser angegebenen Zeit bitte keine Fahrzeuge auf der Straße parken 2. Anweisungen der Bauleute vor Ort beachten. 3. Anfänglich die frische Fahrbahn nicht

betreten, da der Heißbitumen mit Splitt an den Schuhen kleben kann. 4. Bitte halten Sie Ihre Kinder von der frischen Fahrbahn fern. 5. Nach Betreten der frischen Fahrbahn, das Schuhwerk vor dem Betreten der Häuser ausziehen um mögliche Verschmutzung der Bodenbeläge zu vermeiden. Die Arbeiten sind witterungsabhängig und können sich um ein paar Tage verschieben. Wir danken bereits jetzt für das entgegengebrachte Verständnis und die Zusammenarbeit vor Ort. Falls Sie noch Fragen haben, steht Ihnen Herr Niebuhr im Rathaus Wathlingen unter der Telefonnummer 49134 zur Verfügung. Der Bürgermeister

17. September 2011/38

Gemeinde Nienhagen

Bekanntmachung Am Dienstag, den 27.09.2011 19:00 Uhr findet die Sitzung des Rates der Gemeinde Nienhagen statt. Sitzungsort: im Ratssaal des Rathauses Nienhagen, Dorfstraße 41, Nienhagen Tagesordnung: 1. Eröffnung der Sitzung, Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung, der Beschlussfähigkeit, der Tagesordnung 2. Genehmigung der Niederschrift über die Sitzung vom 05.07.2011 3. Mitteilungen und Berichte 4. Einwohnerfragestunde 5. Unternehmensflurbereinigung Celle-

Süd: Brückenbauwerk über den Sandförthgraben 6. Neufassung der Satzung der Kommunalen Anstalt öffentlichen Rechts "Energieversorgung Celle Land AöR" 7. Abschluss eines Konzessionsvertrages mit der SVO Energie GmbH 8. Verkauf eines Grundstückes aus dem Bereich des B-Planes Nr. 28 "Gewerbegebiet Nord/Ost" 9. Verkauf eines Grundstückes aus dem Bereich des B-Planes Nr. 28 "Gewerbegebiet Nord/Ost" 10. Anfragen der Ratsmitglieder Klaus Gärtner, Bürgermeister

Gemeinde Wathlingen

Bekanntmachung Am Montag, den 26.09.2011 19:00 Uhr findet die Sitzung des Rates der Gemeinde Wathlingen statt. Sitzungsort: im Sitzungssaal des Rathauses Wathlingen, Am Schmiedeberg 1, Wathlingen Tagesordnung: 1. Eröffnung der Sitzung, Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung, der Beschlussfähigkeit, der Tagesordnung 2. Genehmigung der Niederschrift über die Sitzung vom 29.08.2011

3. Mitteilungen und Berichte 4. Einwohnerfragestunde 5. Berichterstattung über den Stand der eingebrachten Anträge 6. Annahme einer Spende für den Kindergarten Spatzennest 7. Abschluss eines Konzessionsvertrages mit der SVO Energie GmbH 8. Neufassung der Satzung der Kommunalen Anstalt öffentlichen Rechts „Energieversorgung Celle Land AöR“ 9. Anfragen der Ratsmitglieder Torsten Harms, Bürgermeister

Gemeinde Wathlingen

Besuch in Rom mit einer Generalaudienz bei Papst Benedikt XVI. Liebe Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Wathlingen, das 50jährige Jubiläum der katholischen Kirchengemeinde St. Barbara Wathlingen im Jahr 2011 haben wir mit den Vertretern der katholischen Kirche, Pater Miroslaw und Monika Wille, zum Anlaß genommen, eine gemeinsame Fahrt nach Rom zu organisieren. Die Reise ist geplant vom 11. bis zum 15. März 2012. Wir wollen bereits am Sonntagnachmittag (11.03.) mit dem Nachtzug losfahren, so dass mit einer Ankunft in Rom gegen 9.00 Uhr am Montag zu rechnen ist. Die Rückfahrt wird am Mittwochnachmittag

ebenfalls mit dem Nachtzug erfolgen; Ankunft dann Donnerstagfrüh (15.03.). Neben der Erkundung der italienischen Hauptstadt wird als Höhepunkt eine Generalaudienz beim Heiligen Vater am Mittwochvormittag auf dem Programm stehen. Die Kosten für diese Reise inkl. Unterbringung im Hotel und Zugfahrt werden sich auf ca. 550,00 € belaufen. Bei Interesse an dieser Reise melden Sie sich bitte im Rathaus Wathlingen bei Frau Ines Reinsch persönlich oder telefonisch unter 4 91-72 an. An dieser Stelle ist noch darauf hinweisen, dass die Teilnehmerzahl für diese Fahrt auf 25 Personen begrenzt sein wird. Ich freue mich auf Ihre Anmeldung und verbleibe mit freundlichen Grüßen Ihr Torsten Harms, Bürgermeister

Gemeinde Wathlingen

Baustellenbesichtigung – 4 Generationen Park Wathlingen

Im Rahmen einer Baustellenführung mit dem Bürgermeister Torsten Harms besichtigten die Schülerinnen und Schüler der Jahrbuch AG der RealNienhagen putzt sich raus, Nienhagen macht sich fein schule Wathlingen den Baufortschritt zum 4 Generationen Park. Dankeschön! Alle Anwesenden waren von dem geIch bedanke mich bei den nachstehend • Bürgerinnen und Bürgern unseres planten Projekt ausnahmslos begeisaufgeführten Teilnehmern: Dorfes, die vor ihren Gründstücken tert und zeigten großes Interesse wäh• kommunaler Kindergarten „Villa gereinigt haben Regenbogen“, evangelische Kinderta- Mein Dank gilt ferner den Landfrauen gesstätte, Waldkindergarten „Trollgar- Wathlingen-Nienhagen und den „Feuerten e.V.“, Grundschule Nienhagen wehr-Damen“. Auch Frau Sabine Schul• Herrn Danner, Herrn Oesker und Frau ze war mit ihrem Akkordeonspiel eine BeMeyer reicherung beim abschließenden Beisam• Angelsportverein, Die Camper, Ju- mensein am Rathaus. Ein ganz herzlicher gend-Feuerwehr, Heimatverein, Klos- Dank geht auch an Herrn Ebeling vom terhofgemeinschaft, Kyffhäuserkame- Bauhof der Samtgemeinde Wathlingen. radschaft, Modellsportverein, Schüt- Ohne Ihren Einsatz wäre eine Aktion in zenverein, Siedlergemeinschaft , dieser Form nicht durchführbar. CDU und UWG Klaus Gärtner, Bürgermeister

rend der Besichtigung. Sollten auch Sie Interesse an einer Baustellenführung haben, melden Sie sich bitte im Rathaus Wathlingen bei Frau Ines Reinsch unter der Rufnummer 0 51 44/4 91-72.


Wathlinger Bote

–5–

17. September 2011/38

Mehrgenerationenhaus KESS Nienhagen

KESS Wathlingen

Zentrale: Herzogin-Agnes-Platz 1 · Tel. 05144/970627 · Fax 05144/971428

Zweigstelle: Am Markshof 2

Büroteam: Ursula Keller, Angela Wolter, Dianne Völpel, Heidi Winter, Daniela Müller, Katja Bloch, Thomas Hage Organisation: Waltraud Scheefeldt, Manfred Pflaum. Familienzentrum-KESS@t-online.de · www.kess-familienzentrum.de

KESS Wienhausen

Aktion „von Mensch zu Mensch“ Das Mehrgenerationenhaus KESS organisiert gemeinsam mit dem Norddeutschen Knochenmark- und Stammzellspenderregister, Hannover, eine Stammzellentypisierungsaktion. Um möglichst viele Stammzellenspenderinnen und -spender zu aktivieren, ist eine Reihe von Veranstaltungen in Planung, auf denen zum einen über die Stammzellenspende informiert wird, zum anderen aber auch Geldspenden gesammelt werden. Diese werden dann zu 100 % verwendet, um die für die Typisierungsaktion anfallenden Kosten zu decken. Unser aktueller Veranstaltungskalender: 17.09. 18.00 Uhr - 20.00 Uhr Geo-Caching- Moderne Schatzsuche für Erwachsene. Treffpunkt am KESS Nienhagen, Kosten: 7,-€ pro Person, Anmeldung im KESS erfoderlich! 23.09. 17.00 Uhr - 19.00 Uhr Entdecker-Tour - Wanderung durch den Papenhorster Forst unter fachlicher Leitung von Förster Heinz Henning Rode. Treffpunkt an der Forsthaustenne, Dannhorst Weg 18, Papenhorst. Kosten: 5,-€ pro Person, Anmeldung im KESS erforderlich! 01.10. 9.00 Uhr - 14.00 Uhr Große Tombola am EDEKA-Markt E- neukauf Müller in Nienhagen. So können Sie uns unterstützen: • Sie kommen am 12. November von 10.00 Uhr - 16.00 Uhr ins KESS Nienhagen zu unserer Stammzellen-Spendenaktion • Sie spenden direkt auf das Konto bei der Volksbank Konto 055 555 0700 - BLZ 25190001 unter dem Motto „von Mensch zu Mensch“ Für Ihre Unterstützung wären wir Ihnen dankbar.

BEGEGNUNG

Zweigstelle: Hofstraße 5 KursNr. 946: Mittwoch, 19.30 Uhr - 21.00 Uhr im KESS Nienhagen Kursleitung: Annemarie Frühauf, Grundschullehrerin und Mediatorin, Trainerin für Step-Elterntraining Kursgebühr: 90,-€ für 10 Einheiten

„Pilates und mehr“ FIT und GESTÄRKT in den ALLTAG Ganzheitliches Körpertraining verbunden mit Elementen aus Pilates und Wirbelsäulengymnastik sowie Übungen zur Entspannung. KursNr 941: 01.11.11 ,Die, 11.00 Uhr - 12.00 Uhr im KESS Wathlingen KursNr 942: 03.11.11 ,Do, 19.30 Uhr - 20.30 Uhr im KESS Wathlingen Kursleitung: Jutta Meyer, Pilates- Trainerin, Kursgebühr: 50,-€ 10 Einheiten

BILDUNG für Kinder und Jugendliche

„Wir kochen Marmelade“ am Mittwoch, 21. September von 15.30 - 17.30 Uhr freut sich Anne Richter im Tante Emma-Laden im KESS Nienhagen auf viele interessierte Kinder und Erwachsene.

Kwährdenker-Club für Schulkinder: „Tanz und Bewegung“ – Start: 27.09. In diesem Tanzkurs lernen Grundschulkinder bei rhythmischer Musik aus aller Welt spielerisch die unterschiedlichsten Tänze der Welt kennen. Tanzen, Musik und Bewegung sind für sie ein elementarer Ausgleich für den schulischen Alltag und geben sowohl sportliche als auch kreative Impulse für ihren Bewegungsdrang. Hier können die Kinder Spaß haben, lernen, sich zu bewegen und viel Neues entdecken. KursNr. 951: Die, 17:30 Uhr - 18:30Uhr im KESS Wathlingen Kursleitung: Alena Simon, päd. Mitarbeiterin, Kursgebühr: 80,-€ für 13 Einheiten

„Kochwerkstatt“ Start: 02.11.

Kleine Köche gestalten Kochbuch mit Lieblingsrezepten In diesem Kurs wollen wir ein Back und Kochbuch für und mit Kindern gestalten, Offene Familiengruppen das ganz auf die Bedürfnisse kleiner Köche und Esser zugeschnitten ist. für Mütter, Väter, Großeltern mit ihren Klitzekleinen, Abenteurern oder WeltentGanz nach dem Motto „Probieren geht über studieren“ können die Kinder eigene deckern Rezepte erstellen, und diese dann auch nach kochen. (0 - 6 Jahre) Die Lieblingsrezepte werden wir in einem Back und Kochbuch gemeinsam verfassen. Etwas selber zu maregelmäßig jeden Montag, 10.30 Uhr - 12.00 Uhr im KESS Nienhagen chen und experimentieren zu können macht viel Spaß und bietet Kindern die Möglichkeit sich spielerisch Montag, 15.30 Uhr - 17.00 Uhr im KESS Nienhagen – Dienstag, 11.00 Uhr - 12.30 Uhr im KESS Wathlingen Wissen anzueignen. Die „Kochwerkstatt“ bietet viele Lerneffekte und fördert die Kreativität der Kinder. Die Lese und SchreibferFamilientreff mit Frühstück tigkeit und auch das mathematische Wissen spielen beim Kochen, sowie auch beim Rezepte erstellen und Sich kennen lernen, Kontakte knüpfen, sich über die großen und kleinen Probleme des Alltags austauschen. befolgen eine wichtige Rolle und werden dadurch spielerisch gefördert. Zugleich entwickeln die Kinder durch ...einfach mal wieder aus dem Haus kommen und nett klönen. das Miteinbeziehen beim Zubereiten der Speisen auch ein Bewusstsein für gesunde Ernährung und ein GrundJeden Montag und Freitag von 9.00 Uhr - 10.30 Uhr im KESS Wathlingen verständnis über die Zusammenstellung und Verarbeitung von Lebensmitteln. Kosten 3,-€, Ihre Gastgeberinnen Margret Scharpe und Giovanna Horn KursNr. 888: Mi, 16:15 Uhr - 17:45 Uhr im KESS Wathlingen Kursleitung: Katherina Stambera, päd. Mitarbeiterin Seniorentreff Kursgebühr: 75,-€ für 10 Einheiten, zuzügl. 2,-€ Lebensmittelkosten Warum allein sein? Schauen Sie doch mal rein! Klönen, lachen, Spiele machen, Kaffee, Kuchen noch dazu Noch Plätze frei! Einstieg noch möglich! und die Zeit vergeht im Nu. Jeden letzten Freitag im Monat 15.00 Uhr - 17.00 Uhr im KESS Wathlingen. Spielend Englisch lernen Start: ab 05.09. für Kinder ab dem 3. Lebensjahr an. Ihre Gastgeberin Ruth Schreiber freut sich auf Ihren Besuch am 30.09.11. In jungen Jahren ist das Erlernen von Sprachen einfacher. Denn mit großer Neugierde und unbefangen gehen Kinder an neues Wissen heran. Offener Treff „60 plus für sie und ihn“ Practise your English für Schulkinder Start: ab 05.09. Mit Grammatik-, Lese-, und Schreibübungen Englischkenntnisse verbessern und vertiefen. „Mitgestalten und mitentscheiden“. Wir freuen uns auf Ihren Besuch am Mittwoch, den 05.10.11 von 16 Uhr - 17.30 Uhr im KESS Nienhagen. Jeder Kleine Gruppen fördern die Kommunikation und regen zum Sprechen an. Lernen soll schließlich Spaß machen und am besten nebenbei passieren. ist herzlich willkommen. Ihre Gastgeberinnen Ingrid Grosch und Anne Richter freuen sich auf Ihren Besuch! Termine auf Anfrage. Kurse in Nienhagen, Wathlingen und Großmoor. Lebenscafe für Trauernde u Kursleitung: Dianne Völpel, „echte“ Muttersprachlerin – Kursgebühr: 80,-€ für 16 Einheiten e N Anmeldung und Infos im KESS- Büro Nienhagen Tel. 05144 / 97 06 27 ... die den Tod eines nahestehenden Menschen betrauern. ... ermöglicht den Austausch mit anderen Betroffenen in einem geschützten Rahmen. TATORT Computer – Start: 02.11 ... in ruhiger, verständnisvoller Atmosphäre bei Kaffee und Tee. Einführung in die Welt der Datenbahn ... ist ein offenes, unverbindliches Angebot und bildet keine feste Gruppe. KursNr. 903: Mi, 18.00 Uhr - 18.45 Uhr KESS Wathlingen Erstes Treffen: Freitag, 14.10.11, 18.00 Uhr – 19.30 Uhr im KESS Nienhagen Kursleitung: Lars Engelke, Kursgebühr: 6 Einheiten 45,-€ regelmäßige Treffen jeden zweiten Freitag im Monat Voranmeldung ist nicht nötig. TATORT „Lesen und Schreiben“ – Start: 01.11. Begleitung: Michaela Gerhartz, Krankenschwester, ausgebildete Trauerbegleiterin In Zusammenarbeit mit der Hospizbewegung Celle Stadt und Land e.V. und dem Hospiz-Haus Celle gGmbH für Schulkinder der 3. + 4. Klasse Ziel des Kurses ist es, den Kindern Freude am Umgang mit Buchstaben, dem Lesen und dem eigenständigen BERATUNG Verfassen von Texten zu vermitteln. Höhepunkt eines Kurses wird der „TATORT Lesen und Schreiben“ im Es gibt Situationen, in denen Menschen Hilfe brauchen. Wir suchen Menschen, die gerne ihre Unter- echten Leben sein: Das KESS spürt Journalisten, Redenschreiber und andere Experten auf, die den Kindern vermitteln, welche Rolle in ihrem Berufsleben Buchstaben, Wörter, und Rhetorik spielen. stützung geben möchten - und zwar unentgeltlich und uneigennützig. Wenn Sie interessiert sind, dann nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. Wir besprechen im vertrauli- Unser TATORT- Konzept hat sich weiter entwickelt: Jetzt steht das Thema - nicht die Klassenstufe - im chen Rahmen, welchen Umfang Sie leisten möchten und können. In den Bürozeiten erreichen Sie Vordergrund. uns von Montag-Freitag von 9.00 Uhr - 12.00 Uhr und von 15.00 Uhr - 17.00 Uhr Telefon: 05144 / Unsere TATORT- Bausteine sind gedacht · für Kinder, die noch einmal wiederholen, auffrischen und Wissenslücken füllen wollen oder 5600446 · für Kinder, die mehr „Lernfutter brauchen“ und schon etwas lernen möchten, dass noch gar nicht auf dem oder hinterlassen Sie Ihren Namen und Telefonnummer, dann melden wir uns. „Lernplan“ steht. KESS Familien-Service KursNr 948: Die, 17.45 Uhr - 18.30 Uhr KESS Nienhagen Kursleitung: Kerstin Kozlowski, Ergotherapeutin Der Familienservice vermittelt Tagespflegepersonen, Hauhaltshilfen, Babysitter und Tagesmütter sowie Nachhilfebetreuung. Benötigen auch Sie Hilfe oder wollen Ihre Hilfe anbieten? Dann rufen Sie Kursgeb. 60 €, 8 Einheiten, davon 1 Elterneinheit, 1 Doppeleinheit als Exkursion und 5 Einzeleinheiten (7 Termine) uns an! TATORT Theater Start: Das Familienservice- Büro berät Sie gerne und ist erreichbar unter Tel.: 05144 / 97 06 27 in der Zeit für Kinder der 3. und 4. Klasse – Von der Idee zum kleinen Theaterstück Mo - Fr von 9.00 - 12.00 Uhr und 15.00 - 17.00 Uhr. In unserer Familien-Service-Sprechstunde jeden zweiten und vierten Montag im Monat von 15.00 Uhr - Habt ihr Lust in andere Rollen zu schlüpfen und sie mit euren eigenen Ideen zum Leben zu erwecken? Eure Trainerin Karin Bruns wird euch dabei mit ihrer „Theater- Erfahrung“ begleiten. 18.00 Uhr berät Frau Evelyn Günther Sie persönlich. KursNr. 905: Freitag, 11.11.11, 15.30 Uhr - 17.00 Uhr Seniorenservicebüro in Nienhagen Weitere Termine: 18.11.11, 02.12.11 und am Samstag, 26.11.11, 14.00 Uhr - 17.00 Uhr im KESS Nienhagen Wir vermitteln: Leitung: Karin Bruns, Erzieherin, Gebühr: 45,-€ für 10 U-Std. Wohnberatung, Seniorenbegleitung, Hilfen im Haushalt, Kursangebote auch für Senioren Wichtig ist uns als Mehrgenerationenhaus, dass auch Begegnungen zwischen den Generationen Wunderkabinett stattfinden. Das Seniorenservicebüro ist zu den gewohnten Öffnungszeiten des KESS Nienhagen Das Wunder der Woche! von 9.00 bis 12.00 Uhr und 15.00 - 17.00 Uhr geöffnet. Nüsse knacken wie in der Steinzeit! Kommen, wundern, staunen, forschen. lernen! Einfach kommen und loslegen! Eintritt frei! BILDUNG für Erwachsene Öffnungszeiten: Di. und Fr. von 15.00 Uhr - 17.00 Uhr.

Ausbildung zum/zur zertifizierten KESS-Familienbegleiter/in Start: 02.11. Für wen? – Für alle Menschen, die in ihrem Alltag mit Kindern zusammenleben, sie erziehen oder beruflich mit Eltern zusammenarbeiten wollen. Was? – Das Konzept soll alle Teilnehmer/innen dazu ermutigen, sich aktiv in die Eltern- bzw. Familienrolle hineinzubegeben, an die Fähigkeiten zur Erziehung ihrer Kinder zu glauben und sie weiter zu entwickeln. In diesem Sinne wird · am Problembewusstsein (Was ist das Problem? - Wessen Problem ist es?) · an der Kommunikation (Aktives Zuhören- Ich-Botschaften) und · an Problemlösestrategien (Mediation - Familienkonferenz) praxisorientiert und lebensnah gearbeitet. Wie? – Die Ausbildung umfasst einen Theorieteil, eine Praxiseinheit und ein abschließendes Reflexionsgespräch über die gelernten und erprobten Erziehungskompetenzen.

KESS · KESS · KESS · KESS · KESS · KESS

Wunderkabinett


Veranstaltungskalender für September und Oktober 2011 Adelheidsdorf Di. 11.10. 15 Uhr Kaffeenachmittag mit Bingo und Skat, SoVD Großmoor

Nienhagen Jeden Mi. 13 – 18 Uhr, Papiersammlung des DRK in Nhg. auf dem Parkplatz Edeka neukauf Jeden Mi. Heimatmuseum Nhg, von 15 – 18 Uhr geöffnet. Jeden 1. Donnerstag im Monat um 14.30 Uhr Klönnachmittag im Jägerhof Nienhagen, VdK Ortsverband Nienhagen-Wathlingen Fr., Sa.,So. 16. – 18. September, Hachefest, Schützenverein Nienhagen e.V. Fr. 17.09. 19 Uhr: Monats-Stammtisch im Jägerhof, Dorfstraße 34. Förderkreis der Freundschaft Seneley Green - Nienhagen. Tel. 05144-2448 Sa. 24.09. Weinfest (Federweißer und Zwiebelkuchen) ab 17 Uhr in der Alten Schule, Dorfstr. 26, Anmeldung bis 21.09. bei I. u. G. Männecke Tel. 2757, Heimatverein Nhg. Mo.26.09. 19 – 22 Uhr, Schweinepreisschießen, Schützenverein Nienhagen e.V. Di. 27.09. Ab 16 Uhr Plattdeutscher Nachmittag in der Alten Schule, Dorfstr. 26, - Heimatverein Nienhagen Di. 27.09. 19 – 22 Uhr, Schweinepreisschießen, Schützenverein Nienhagen e.V. Do.29.09. 19 – 22 Uhr, Schweinepreisschießen, Schützenverein Nienhagen e.V. Fr. 30.09. 19 – 22 Uhr, Schweinepreisschießen, Schützenverein Nienhagen e.V. So. 02.10. ab 9.30 Uhr, Monatsversammlung, Alten Schule, Dorfstraße 26, 29336 Nienhagen, Rassekaninchenzuchtverein F335 Nienhagen von 1980 Mo. 3.10. 11 Uhr, Frühschoppen zum Tag der

Deutschen Einheit im Jägerhof, VdK Ortsverein Nienhagen Sa. 08.10. Endkampf Kreisdamenalterskönigin , Schützenverein Nienhagen e.V. Di. 11.10. ab 19:00 Uhr Klönen in der Alten Schule, Dorfstr. 26, - Heimatverein Nienhagen Mi.12.10. 14.30 Uhr, Kaffeenachmittag im Hagensaal, SoVD Nienhagen Fr. 14.10. ab 17 Uhr, Abholen der Fleischpreise, Schützenverein Nienhagen e.V. Sa. 15.10. ab 19 Uhr, Schweineball im Hagensaal, Schützenverein Nienhagen e.V.

Wathlingen

Uetze Sa. 17.09. Baby-Börse in Uetze. Weitere Informationen über alle Uetzer Börsen finden Sie unter www.uetzer-boersen.de.tl. Sa. 24.09. 13 bis 16 Uhr Börse für Kids & Teens in der Grundschule Uetze am Katenser Weg. Für Kaffee und Kuchen sorgt der Spielkreis Bärenhöhle

Celle So. 25.09. 17 Uhr, Pfarrheim St. Ludwig, Kanonenstraße, Neue Lieder zum Zuhören & Mitsingen – Zwischen Gospel, Pop, Rock und Jazz Jugendchor St. Ludwig,

Erntedank in Sankt Laurentius Sonntag, den 02. Oktober 2011 , 10.00 Uhr Gottesdienst zum Erntedankfest Für unseren Gottesdienst sammeln wir am

Freitag, den 30. September 2011 Erntegaben. Sie können Ihre Gaben bis 18.00 Uhr in der Kirche abgeben. Diese möchten wir an die diakonische Einrichtung „Essenszeit“ in Celle oder die „Celler Tafel“ Ausgabe Nienhagen weitergeben. Herzlichen Dank! Ihre Sankt Laurentius Kirchengemeinde

Bröckel So. 25.09. 11 Uhr 2. Nordic Walking Treffen, am Sportstadion, VfL Wathlingen

Die Akteure der Zusammenstellung „Celle’s Greatest“: 9.) Lucy’s Nightmare „And the Sandman still can’t sleep“ Lucy's Nightmare, das sind MarcPhillip Rodenberg (Gitarre, Gesang), Dirk Zamow (Bass) und Sascha Schrader (Schlagzeug), wurden im Oktober 2001 aus einer fixen Idee heraus gegründet, dass man sich doch mal treffen sollte, um ein bisschen Spaß an den jeweiligen Instrumenten zu haben. Als dann jedoch Dirk hinzukam, wurde aus anfänglichem Spaß eine feste Institution, und man begann, eigene Abwechslungsreiche Musik aus Celle: Lucy's Nightmare. Foto: Bandinfo Songs zu schreiben. Das war die Geburt von Lucy's Nightmare. Der Musikstil der Band lässt sich als Alternative Rock mit teilweise sehr melodischen und melancholischen Parts definieren. Den ersten Auftritt hatten die Lucys auf dem XMas-Jam in Celle, wo die ersten geschriebenen Songs einem großen Publikum vorgestellt werden konnten. Lucy's Nightmare ist ebenfalls mit einem Song auf der letzten „Berenstark"-CD, „Berenstark XI“ (2004), vertreten. Matthias Blazek

Kaisersülze

!

100 g

Rinderrouladen ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN

aus der Oberschale, 1 kg €

Kasseler Lachsbraten 1 kg

8.

Holzfällersteaks lecker gewürzt, 1 kg

Magerer Schinken-

Lammlachse

4.99

angetaut, natur o. gewürzt, 100 g €

rollbraten 1 kg

1.79

Schinkenröllchen

99

5.99

Burgdorf bis So.9.10.Ausstellung „Eugen Kunkel“ Magdalenenkapelle (Alter Friedhof an der Hochbrücke) Veranstalter: Scena -Kulturverein im VVV, Öffnungszeiten: Sa. und So. 14 bis 17 Uhr

Serie – W.I.R. präsentiert: Celle’s Greatest

Do. 22.09. 15.30 Uhr Plattdeutscher Nachmittag in Santelmanns Hof, Wathlinger Heimatverein Do. 06.10. 15.30 Uhr Plattdeutscher Nachmittag in Santelmanns Hof, Wathl. Heimatverein Mi. l2.l0. letzter Übungsabend vor den Herbstferien, Herzsportgruppe Wathlingen

Wir freuen uns auf Sie

Chor&Band Feuer&Flamme, Hannover Volker Michaelis, Saxophon Benjamin Königshofen, Bass Sebastian Kress Schlagzeug Leitung und e-piano: Dekanatskirchenmusiker Klaus-Hermann Anschütz. Eintritt frei – um eine Kollekte wird gebeten

99

4.

Wir bieten Ihnen täglich frische Qualität, Flexibilität und freundliche Beratung

Span. Salami

2.59

„Chorizzo“, grob mit Paprika, 100 g €

1.79

mit Sahnemeerrettichfüllung, 100 g €

1.49

Käse-WeinblattPastete 79 100 g

Rindersalami 100 g

1.

2.19

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 7.00 – 19.00 Uhr · Samstag 7.00 – 16.00 Uhr Fleischerei Brauner & Gerlach GmbH · Bahnhofstr. 9 · Nienhagen · Angebote vom 19.

– 24.9.2011 · Tel. 05144-93775


Wathlinger Bote

–7–

17. September 2011/38

Sprechtage der Versichertenberater Versichertenältester der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft, Bahn und Seekasse Kostenlose Beratung und Hilfe in Rentenangelegenheiten der knappschaftlichen Rentenversicherung, der allgemeinen Rentenversicherung, sowie in Fragen der knappschaftlichen Kranken- und Pflegeversicherung. Ihr Ansprechpartner: Olaf Heinicke, Webersfeld 5, 29358 Eicklingen, Tel.: 05144 / 3225. Termine jederzeit nach Absprache. Bei Verhinderung wegen Alter oder Krankheit auch Hausbesuch.

Sprechstunden jeden Mittwoch in der Zeit von 15.00 – 17.00 Uhr.

Sprechtage des Versichertenberaters im Rathaus Nienhagen im Monat September 2011 Herr Werner Bursch steht für Fragen und für das Aufnehmen von Anträgen in Angelegenheiten der Deutschen Rentenversicherung am: Donnerstag, den 22. September 2011 - jeweils ab 14.00 Uhr im Rathaus Nienhagen, Zimmer 22, zur Verfügung. Telefonische Anmeldung ist erbeten unter der Telefonnummer 49167 Frau Krebs, 49168 Frau Rudolf (Rathaus Wathlingen), oder 49152 Frau Pohl (Rathaus Nienhagen).

Das Ehepaar Emil Erben und Eva geb. Reich feiert am 21. September 2011 das seltene Fest der

Eisernen Hochzeit Der Wathlinger Bote gratuliert ganz herzlich und wünscht dem Ehepaar Erben noch recht viele gemeinsame Jahre.

Andreas Buchholz

40-jähriger Junggeselle (gutaussehend, feinfühlig...) sucht auf diesem Wege eine liebevolle Partnerin Weil... • Am Kröckeltisch stehen nur Kerle, da trifft man auf keine Perle • Und auf dem Quad drehte er schon viele Runden, auch hierbei hat er keine Frau gefunden. Interessierte und mutige Damen bitte in der Schlachterei, Theaterstr. 52 nach Mucki fragen. Aussehen und Alter egal! Mucki ist nicht mehr sehr wählerisch.

...Alles Gute zum 40. Geburtstag Deine Freunde Siggi + Claudia, Holger, Zicke + Birgit, Otto + Claudia, Petra + Dirk, Tanja + Olaf, Bibo + Rita, Ulli + Claudia, Carsten, Heidi + Matze, Hartmut + Martina, Inge + Kathrin, Rollo, Karsten + Dami

Geburtstage vom 19. bis 25. September 2011

Wir gratulieren:

Adelheidsdorf Hansjoachim Roth, Theaterstraße 35 Fritz Hitzigrath, Jägerheide 11 Mira Rehne, Hauptstraße 226 Edith Licht, Finkenweg 2 Irene Pingel, Hauptstraße 63

geb. am 19.09.1939 geb. am 22.09.1927 geb. am 22.09.1922 geb. am 24.09.1932 geb. am 24.09.1940

72. Geburtstag 84. Geburtstag 89. Geburtstag 79. Geburtstag 71. Geburtstag

Nienhagen Ehrenfried Müller, Ohlen Fladen 1C Gertrud Schulz, Wiesenstraße 8 Christa Littmann, Behrestraße 17A Erika Schrock, Sandförth 26 Waltraud Wölki, Am Fleitgraben 17 Eva Erben, Haferkamp 20 Wilfried Lange, Dorfstraße 59 Elfriede Schrell, Papenhorster Straße 21 Roswitha Simanzik, Kantinenweg 6 Elisabeth Müller, Papenhorster Straße 45 Peter Schneider, Heideweg 17A Irene Griepentrog, Poststraße 6 Edelgart Rück, Ohlen Fladen 23 Maria Schmidt, Langerbeinstraße 37 Maria Kübeck, Klosterhof 30 Wolfgang Tündermann, Wiesenstraße 13A

geb. am 19.09.1929 geb. am 19.09.1938 geb. am 19.09.1936 geb. am 20.09.1930 geb. am 20.09.1937 geb. am 21.09.1928 geb. am 21.09.1929 geb. am 22.09.1935 geb. am 23.09.1940 geb. am 24.09.1939 geb. am 24.09.1940 geb. am 24.09.1941 geb. am 24.09.1920 geb. am 24.09.1931 geb. am 25.09.1929 geb. am 25.09.1938

82. Geburtstag 73. Geburtstag 75. Geburtstag 81. Geburtstag 74. Geburtstag 83. Geburtstag 82. Geburtstag 76. Geburtstag 71. Geburtstag 72. Geburtstag 71. Geburtstag 70. Geburtstag 91. Geburtstag 80. Geburtstag 82. Geburtstag 73. Geburtstag

Wathlingen Emilia Del, Martin-Luther-Straße 16 Christa Jaenicke, An den Röstebänken 4 Ingeburg Schultz-Junghardt, Am Bohlkamp 19 Heinrich Weber, Nienhagener Straße 12 Renate Schnelle, Am Krähenberg 9 Heike Becker, Pirolstraße 9 Ilse Stender, Sägemühlenstraße 12 Irma Wäsche, An der Worth 8 Brunhilde Zabel, Lerchenweg 13 Erika Kretzschmar, Mozartstraße 14 Herta Linstaedt, Heimstättenweg 5 Edeltrud Schleinschok, An der Worth 8

geb. am 19.09.1923 geb. am 19.09.1939 geb. am 19.09.1930 geb. am 20.09.1925 geb. am 21.09.1934 geb. am 22.09.1941 geb. am 22.09.1939 geb. am 22.09.1925 geb. am 22.09.1941 geb. am 23.09.1922 geb. am 23.09.1939 geb. am 24.09.1932

88. Geburtstag 72. Geburtstag 81. Geburtstag 86. Geburtstag 77. Geburtstag 70. Geburtstag 72. Geburtstag 86. Geburtstag 70. Geburtstag 89. Geburtstag 72. Geburtstag 79. Geburtstag

KINDER & JUGENDKONZERT, das zweite Jahr in Folge begeisterte alle Altersgruppen! Am 03.09.11 fand auf dem Hof der Fam. Pröve in Wathlingen wieder das Konzer t von den Schülern der Musikschule Diesing (PROFISOUND-STUDIO) statt. Es hat allen viel Spass gemacht, natürlich auch durch das super Wetter. Die Schüler von Herrn Diesing, spielten ca. Zehn Titel. Im Anschluss gab es noch vier Titel von ehemaligen Schülern, mit der beliebten Sängerin Bella aus Nienhagen, die bereitz in der Wathlinger Realschulband ihre Erfolge feiern konnte. Als Abschluss gab es noch das Duo „DIFFERENT“! Piano & Keyboard, Joschua Classen (19 Jahre) ein hoffnungsvolles Talent und Conchy Sanchez, die Lebensgefährtin von Herrn Diesing. Conchy sang bereitz im Alter von 14 Jahren mit Monserat Cabelle Opern.

Sie war im Backround bei „THE NEWS“ die mehrmals auf dem Wathlinger Musikfestival auftraten. Das Publikum war von der professionellen Darbietung der Songs überrascht! Alles in allem, eine gelungene Veranstaltung und nicht zuletzt durch das große Engagement von Jasmin, Sebastian und Bardhold Pröve!


Wathlinger Bote

–8–

17. September 2011/38

Wahlparty im Rathaus Nienhagen Am Abend der Kommunalwahl 2011 trafen sich die Mitglieder des CDU Ortsverbandes, des SPD Ortsvereins Adelheidsdorf-Nienhagen, Mitglieder der UWG, Freunde und interessierte Bürger sowie Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Grube, der die Rathäuser der Samtgemeinde besuchte, im Rathaus Nienhagen. Sie alle warteten gespannt auf die ersten Ergebnisse der Auszählungen.

 v.l.n.r Alexander Hass (UWG), Jörg Makel (SPD), Rosemarie Mikolaiczak (SPD)

Um 22:05 kam das mit Spannung erwartete Endergebnis für die Gemeinde Nienhagen, was für minutenlangen Applaus der Anwesenden sorgte: 38,7 % für die SPD! Die CDU bekam 17,7 %, die UWG 8 %, Bündnis 90/Die Grünen 7,9% der Stimmen. Die Ergebnisse sprechen für sich - was uns bleibt, ist einen herzlichen Dank auszusprechen an alle, die dieses erhoffte Ergebnis ermöglicht haben.

CDU Nienhagen

Hoffest des CDU Ortsverbandes Nienhagen Ende August fand das alljährliche Hoffest des Ortsverbandes der CDU Nienhagen statt. Freiwillige Helfer haben eine gemütliche Atmosphäre unter dem Schauer auf dem Gelände der Familie Heuer geschaffen. Bei lecker gegrillter Bratwurst, Steak, selbst gemachten Salaten, kühlen Getränken, Kaffee und Kuchen trafen sich die Menschen zum Klönen. Als Gäste begrüßte Elisabeth Binz, 1. Vorsitzende des OV, Thomas Adasch als Landtagsabgeordneten. Dieser brachte Dimitri Sirizin, einen Politikstudenten mit, der ein v. li. Dimitri Sirizin, Elisabeth Binz und Thomas Adasch, MdL Praktikum bei ihm machte. Es war für ihn eine willkommene Gelegenheit, sich stell. Vorsitzender des OV Eicklingen, sowie mit Kommunalpolitikern auszutauschen. Auch Rosi Mikolaiczak, Vorsitzende des SPD-OrtsTorsten Harms, Bürgermeister der Gemeinde vereins Nienhagen/Adelheidsdorf waren geWathlingen und Fraktionsvorsitzender der kommen um einen netten Nachmittag CDU im Samtgemeinderat, Tobias Sieg, Vor- miteinander zu verbringen. sitzender des OV Wathlingen, Holger Wirbals, Auch in diesem Jahr sorgte der Spielmannszug Nienhagen für die musikalische Begleitung. Er ist zu einem festen Bestandteil dieses Hoffestes geworden und wird von den Gästen freudig erwartet. Obwohl das Wetter durchwachsen war, war es ein rundum gelungenes Fest. Die Gäste saßen bis in die frühen Abendstunden beisammen. Ein herzliches Dankeschön an die freiwilligen Helfer. www.cdu-nienhagen.de Gäste unseres Hoffestes

Niedersächsischer Wirtschaftsminister Bode besucht Leuchtturmprojekte in Wathlingen Am 6. September 2011 besuchte der Niedersächsische Wirtschaftsminister Jörg Bode die Gemeinde Wathlingen und trug sich in das Goldene Buch der Gemeinde ein. Anschließend besichtigte Bode die Firma Bindseil, einen der größten deutschen Hersteller von Corned Beef. Die Wathlinger Produktionsstätte ist ein gelungenes Beispiel für die Nutzung von Energie aus landwirtschaftlicher Biogasproduktion und dem Energiebedarf eines mittelständischen Unternehmens vor Ort. Anschließend informierte sich der FDPWirtschaftsminister über das mit EU-Mitteln geförderte zweite Leuchtturmprojekt der Gemeinde Wathlingen, den 4-Generationen-Park. Begleitet wurde Bode dabei auch von der FDP-Politikerin und Stellver- Jörg Bode und Beatrix Thunich freuen sich über die tretenden Bürgermeisterin Beatrix Thu- Baufortschritte des Wathlinger EU-Projekts 4-Generanich. „Die Grundsteine für den Erfolg sind tionen-Park. vom Rat gemeinsam gelegt worden mit einer Mensa für unser Schulzentrum, mit dem nächsten Wahlperiode kommt es darauf an, Kino, dem Jugendzentrum, der Bücherei, ei- dass der 4-GPark mit Leben gefüllt wird.“, so nem Restaurant und Tagungsräumen. In der Beatrix Thunich.

Minister Bode besuchte die Firma IAC Group GmbH in Adelheidsdorf Der stellvertretende Ministerpräsident und Wirtschaftsminister Jörg Bode folgte am Mittwoch, den 07.09.2011, der Einladung von Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Grube und Bürgermeisterin Susanne Führer zu einem Besuch der Firma IAC, Werk Adelheidsdorf. Die Geschäftsleitung der Firma IAC, Herr Kapplik und Herr Sehkopf, freuten sich über das große Interesse von Wirtschaftsminister Bode an ihrem Werk in Adelheidsdorf. Sie informierten den Minister über die Fertigungsabläufe und die Auftragsentwicklungen der Firma. Es gibt guten Grund sich über die gute derzeitige Auftragslage zu freuen. Trotzdem ist es wichtig, zukünftige Entwick- Zukunft fortsetzen kann. lungen weit blickend im Auge zu behalten, da- „Fast jede Familie in unserem Dorf ist mit dieser mit sich der derzeitige positive Trend auch in Firma eng verbunden“ so die Bürgermeisterin.

Unsere Leistungen für Ihren Erfolg Druck Firmenausstattungen Aufkleber Briefumschläge Flyer Plakate

Werbung Schilder und Banner Fahrzeugbeschriftungen Internetseiten

Gestaltung Logoentwicklung Erstellung von Corporate Designs ... und vieles mehr. Moor Verlag Gartenstraße 11 · 29352 Adelheidsdorf Telefon (0 50 85) 74 27

www.moorverlag.de


Danke für eine starke SPD in der Samtgemeinde Mit Ihren Stimmen haben SIE die SPD zur stärksten Fraktion in der Samtgemeinde gemacht. Gemeinsam mit unserem Samtgemeindebürgermeister Wolfgang GRUBE und den anderen Parteien und Gemeinschaften stehen wir dafür, den bisherigen fraktionsübergreifenden Dialog fortzusetzen und unsere Samtgemeinde weiterhin auf erfolgreichem Weg zu führen.

Rosi Mikolaiczak

Monika Wendt

Jörg Makel

SPD OV Adelheidsdorf-Nienhagen

SPD OV Wathlingen

Fraktionsvorsitzender

Politik mit

DANKE! Anke Prasuhn

Dr. Peter Mahler

Christoph Wittich

Georg Schäfer

Hannelore Narr

Rosi Mikolaiczak Jörg Makel

Nichts ist so beständig wie die Veränderung...

Sören Makel

... und deshalb sagen wir Dank an alle Wählerinnen und Wähler, die in Nienhagen mit ihren Stimmen für den Wechsel gesorgt haben. Die Mehrheit der Wählerinnen und Wähler hat sich für einen Bürgermeister der SPD ausgesprochen und wenn der Gemeinderat mir im November dieses Amt anvertrauen sollte, sichere ich Ihnen allen eine Amtsführung zu, die dem Gebot der Fairnis und der Gerechtigkeit unterliegt und nicht dem Diktat von Willen und Macht. Die Mitglieder der SPD-Fraktion im Rat der Gemeinde Nienhagen werden sich nicht mit dem beschäftigen was getan wurde, sondern gemeinsam mit Ihnen sich der Dinge annehmen, die getan werden müssen.

Hartmut Schnelle

Jörg Makel – Im Namen aller Kandidatinnen und Kandidaten

Gonca Kaftan Norbert Schulz Dietmar Jens Johannes Schäfer

Rolf Trenkner

www.spd-nienhagen.de

Uwe Klawon

Angelika Ludwigs

Politik mit


Wathlinger Bote

– 10 –

Secondhandmarkt Baby-Börse Uetze

17. September 2011/38

In loser Folge

Bericht eines jungen Feuerwehrmannes während des Krieges 1942 – 1945

Die traditionelle Baby-Börse öffnet am 17. September 2011 in der Grundschule Uetze, am Katensener Weg, ihre Türen. In der Zeit von 13.00 bis 16.00 Uhr können hier Kindermoden bis Größe 122, Umstandsmoden, Spielzeug und Babyausstattung aus zweiter Hand erworben werden. Die Sachen sind nach Artikeln und Größen sortiert. Von Walter Kaatz Für Kaffee und Kuchen sorgt wieder der Förderverein der Grundschule Uetze. Meine Eltern, Geschwister und ich wohnten ge- blieben. Nach einem Jagdbomberangriff auf eiWir freuen uns auf Ihren Besuch! genüber der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Cel- nen Ungarischen Truppentransport am 22.2.45 le. Bei Feueralarm konnte ich beobachten, wie die wurde die Bereitschaft dorthin beordert, um die Am Samstag, den 24.09.2011 ist es wieder soweit, die Börse für Kids & Teens findet statt. Feuerwehrfahrzeuge zu den Brandeinsätzen aus- getöteten Soldaten und deren Überreste vom Von 13.00 bis 16.00 Uhr kann in der Grundschule Uetze am Katenser Weg alles rund ums rückten. Das faszinierte mich so, dass ich den Bahngelände einzusammeln. Einen Tag nach dem „große“ Kind von Gr. 122 bis 188 erworben werden. Alles wird von den Organisatoren nach Wunsch hatte, später auch Feuerwehrmann zu Bombenangriff am 23. Februar 1945 auf Celle, wurden auch Kameraden der Bereitschaft (4) Artikel und Größe sortiert. Ein riesiges Angebot von Kindermode, Schuhen, Spielzeug und werden. Nach Beendigung meiner Schulzeit im Jahre 1942 mit einem LKW zur Unterstützung eines BombenFahrrädern wartet auf neue Besitzer. begann ich eine Lehre in der Verwaltung. Zur glei- räumkommandos der Deutschen Wehrmacht beNatürlich gibt es auch reichlich Kaffee und Kuchen!!! chen Zeit wurde ich in die Hitlerjugend übernom- ordert. Als Fahrer des LKWs ( mit 17 Jahren) bemen. Natürlich in die Feuerwehr - HJ. Mit 25-30 kam ich von der Polizei eine Sondererlaubnis zum gleichaltrigen Jungen wurden wir der Feuerwehr- Fahren jedes Feuerwehrfahrzeuges) und wurde bereitschaft z.b.V. Feuerwehrschule zugeteilt. von dem Offizier des Bombenräumkommandos Ist eine regionale Messe interessant, bei der es Ob das auch für Sie interessant ist? Bestimmt, Durch die Lehrkräfte der Schule wurden wir in ei- aufgefordert, einen 500 Kg schweren Blindgänmal nur um den Menschen geht? 2010 hat eine wenn Sie die Chance nutzen wollen, vor Ort nem Grundlehrgang zu einsatzfähigen Feuerwehr- ger an einer 20 Meter langen Kette an einem etwa eindeutige Antwort gegeben. Denn letztes Jahr mit Fachleuten zu sprechen, neue Behand- männern ausgebildet. Nach erfolgter Ausbildung 600 Meter entfernten Ort zu schleppen. Nach Ende war die Messe „fit und aktiv - 50plus“ ein Rie- lungsmethoden kennenzulernen und zu erfah- teilten sie uns zu den Einsatzgruppen der Bereit- dieser Aktion wurde mir mitgeteilt, dass die Bombe noch nicht entschärft werden konnte. Mir rutschsenerfolg und zog viele begeisterte Besucher ren, auf wie vielfältige Art und Weise man sich schaft zu. Ich fieberte dem Einsatz entgegen. an. Das ist mehr als ein guter Grund, die Messe unabhängig vom Alter eine hohe Lebensquali- Während der Ausbildung sah ich in der Fahrzeug- te fast das Herz in die Hose als ich das erfuhr. auch 2011 wieder zu veranstalten: Sie findet tät bewahren kann. Darüber hinaus wird halle ein Motorrad stehen Nach meiner Erkundi- Am Tage der Besetzung Celles durch die engliam 24. und 25. September in der Congress sicherlich der eine oder andere Aussteller An- gung beim Bereitschaftsführer antwortete dieser,“ schen Truppen wurde die Bereitschaft gefangen Union statt. Motto: Gesundheit geht uns alle an! gebote zu Messesonderpreisen im Gepäck wenn du einen Führerschein der Klasse 4 vorwei- genommen, aber am gleichen Tag wieder frei geFit bleiben, aktiv sein: Das ist für viele Men- haben, die Sie zu diesen Konditionen nur an sen kannst, kannst du Kradmelder der Bereitschaft lassen. Abends mussten wir mit den Zivilisten der Stadt die durch den Fliegerangriff am 8. April 1945 schen heutzutage ein Thema, das von jung bis den zwei Tagen in Celle bekommen können. werden. „Gesagt - getan. alt alle einschließt. Sich immer mal etwas Gu- Vorträge und viele weitere Informationen zu den Am 3. Juli 1943 (mein Geburtstag) ging ich zur verwundeten KZ-Häftlinge, welche in einer Baracke der Heidekaserne untergebracht waren, auf tes tun, die eigene Gesundheit ernst nehmen Themen Fitness, Aktivität und Gesundheit run- Polizei in die Bergstraße. Dort beantragte ich den Führerschein der Kl 4. Tragen zum Hilfslazarett der Berufsschule brinund erhalten, die Seele hin und wieder bau- den das Programm ab. meln lassen - der Bedarf nach Dienstleistern Wir haben nur ein Leben - und die Chance, Vor einem Polizeibeamten musste ich den Para- gen. Nach Rückkehr in die Feuerwehrschule wurrund um die Bereiche Gesundheit und Well- das Beste draus zu machen. Zwei Messetage graphen 1 der Straßenverkehrsordnung nennen. de am nächsten Tag für den nördlichen Teil der ness steigt rapide an. So gesehen trifft die geben Ihnen viele Tipps und Anregungen, wie Ich hatte bestanden und erhielt meinen Führer- Stadt eine Feuerwache eingerichtet. Diese setzte Messe genau den Nerv der Zeit, denn hier bie- Sie die nächsten Monate und Jahre gesund und schein. Bei der nächsten Gelegenheit präsentier- sich aus Feuerwehrmännern der ehemaligen Bete ich ihn dem Bereitschaftsführer. Nach einer reitschaft zusammen, welche sich automatisch tet sich Besuchern in entspannter Atmosphä- erfüllt gestalten können! re die Gelegenheit, sich bei über 100 Ausstel- „aktiv & fit - 50plus“ Messe 2011 – Sa., Probefahrt mit dem Motorrad ernannte er mich aufgelöst hatte. lern zu informieren und anregen zu lassen. 24.09.11, 10-18 Uhr und So., 25.09.11, 11- zum Kradmelder der Feuerwehrbereitschaft z.b.V. Am 15. April 1945 wurde das KZ-Lager in Bergen Ich wurde in meinen Aufgaben eingewiesen und -Belsen durch englische Truppen befreit. Am 16. Dabei finden sich Apotheken, Arztpraxen, Kli- 18 Uhr niken, Kuren und Therapeuten genauso wie in der Congress Union Celle, Thaerplatz 1, war stolz wie Oscar. Dann kam der erste Einsatz April 1945 um 7.00 Uhr wurde ein Teil der Wache der Bereitschaft . Da die Feuerwehren der Polizei durch einen englischen Offizier zum KZ-Lager Tourismus, Bildungsinstitutionen u.v.m. 29221 Celle, www.celle-messe.de unterstellt waren, bekam die Bereitschaft, nach kommandiert, um dort aus einem Bach für noch einem Bombenangriff auf Hannover am im Lager befindlichen Häftlinge Wasser zu pum22.09.1943, vom Befehlshaber der Ordnungspo- pen ( kein Trinkwasser). Auch ich gehörte zu den lizei Burgdorf, zu einem Löscheinsatz nach Han- abkommandierten Feuerwehrleuten. Über die von uns dort vorgefundenen Verhältnisse möchte ich nover auszurücken. Nach diesem Einsatz erfolgten in den Jahren 1943/ keine Aussage machen. Aber es war furchtbar 1944/45 noch viele Einsätze (Hannover, Wolfs- was wir da sahen. Nach Beendigung dieses Einburg, Dollbergen, Uelzen, Nienhagen und Braun- satzes kehrten wir in die Feuerwehrschule zurück. Hiermit enden meine besonderen Erlebnisse, die schweig,) Ein Einsatz in Celle auf dem Gelände des Güter- ich als junger Feuerwehrmann während des Kriebahnhofes ist mir besonders in Erinnerung ge- ges 1942-1945 erlebt habe.

Börse für Kids

„aktiv & fit - 50plus“ am 24. und 25.09.2011 in Celle

50 Jahre St. Barbara Kirche in Wathlingen

Leserbrief Diverse Artikel über Nienhagen – Artikel v. 27.08.11

Jetzt reicht's ! Ich will objektiv – nicht ideologisch gefärbt – informiert werden! Als langjähriger Abonnent erwäge ich nunmehr eine Kündigung, da im Lokalteil Journalisten und Interviewpartner nicht gründlich recherchieren (wie noch zu Galisch-Zeiten), sondern nur noch einseitig-reißerisch (Babel, Ziegler etc.) prügeln, wie es W. Bilges in seinem bürgermeisterkritischen Offenen Brief im Wathlinger Boten Nr. 35 v. 27.08.11 deutlich schreibt: Zitat: Mit solchen und ähnlichen Argumenten versuchen spezielle Ratsmitglieder im Verbund mit Ihnen genehmen CZ-Redakteuren bzw. Volontären Bürgermeister und Ratsmehrheit in der Öffentlichkeit schlecht zu machen ist sicherlich misslungen. Die hier lebenden Menschen kennen überwiegend ihren Bürgermeister über viele Jahrzehnte. Wie billig die Polemik ist, hat sich an dem CZ-Kommentar von Herrn Tore Harmening gezeigt. Herr Harmening gibt zu meiner Person einen Kommentar ab, obwohl er mich bis heute kein einziges Mal gesprochen hat. Es ist erschütternd, mit welchen Mitteln gear-

beitet wird. Jeder kann was behaupten und das wird dann ohne Gegenkontrolle veröffentlicht. Nur so kommen dann Äußerungen der Herren Schäfer, Makel, Dr. Mahler, Burkhardt, Bilges und Schmidt-Seffers ungeprüft in die Presse. Auf welchem Niveau arbeitet inzwischen unsere Heimatzeitung? Zitatende Im CZ-Artikel vom 27.08.11 wird z.B. ein Tatbestand - nahezu tendenziös - verbreitet, ohne Hintergrundwissen zu dokumentieren. Der Neubürger, der hierdurch sicherlich wahltaktisch in eine bestimmte Richtung gelenkt wird, kann leicht darauf reinfallen. Herr Ziegler hätte unbedingt die Gründe der Gemeinde für die Treue zu der (mir bekannten) Kanzlei – was auch Vorteile hat (Zeitersparnis durch Vertrauen, Kosten etc.) nennen müssen. Im übrigen ist es üblich, dass der Immobilienverkäufer den Notar bestimmt. Ich sehe also darin keinen „Anlass zu weitergehenden Befürchtungen“. Meine Befürchtungen sind, dass nichtbetroffene Krügers, Cordiolis etc. nur noch mehr Verwirrung stiften. Also: Schön sachlich bleiben! Eckhard Hallmann

te so manches Spielzeug den Den Auftakt der Feierlichkeiten, Eigentümer. Das Motto des Juanlässlich der 50. Wiederkehr biläumsjahres „Wir feiern gedes Weihetages der katholimeinsam", gemeinsam mit der schen Kirche St. Barbara in gleich alten einstigen FilialkirWathlingen, machte das Somche von St. Barbara, der St. merausklangsfest rund um St. Marienkirche in Nienhagen, geBarbara am vergangenen meinsam mit den Brüdern und Samstag. Das Wetter spielte Schwestern der evangelischmit und so waren der ökumelutherischen St. Marienkirche nisch gestaltetet Gottesdienst zu Wathlingen, gemeinsam mit und die vielen Angebote der allen Bürgerinnen und Bürgern or tsansässigen Vereine und Verbände den ganzen Nachmittag über gut be- sowie den Vereinen, Verbänden und Institutiosucht. Viele gute Gespräche wurden nen unseres Ortes wurde an diesem Nachmitmiteinander geführt und die Darbietungen der tag prall mit Leben gefüllt. Chöre aus Nienhagen und Burgdorf sowie der Steppergruppe und von „For ever young“ des VfL Wathlingen sorgten für sehr gute Unterhaltung. Für das leibliche Wohl war gesorgt und die Kinder hatten ihren Spaß bei den Angeboten von Kindergarten und Jugendpflege. Bei dem kleinen Flohmarkt nur für die Kinder wechsel-


Wathlinger Bote

– 11 –

17. September 2011/38

Drehleitereinsatz der Ortsfeuerwehr Wathlingen in Adelheidsdorf Adelheidsdor f. Um 19:20 Uhr am Freitag, den 9. September, wurde die Drehleiterschleife der Ortsfeuerwehr Wathlingen durch die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle des Landkreis Celle alarmier t. Im Adelheidsdorfer Kükenkamp drohte ein sehr großer Ast, der bereits teilweise abgebrochen war, auf die Fahrbahn zu fallen. Insgesamt rückten neun Feuerwehrleute mit der Drehleiter (DLK) und dem Tanklöschfahrzeug der Ortsfeuerwehr aus, um die Gefahrenquelle zu Aus dem Korb der Drehleiter wurde der herunterhängende Ast aus der beseitigen. Baumkrone im Adelheidsdorfer Kükenkamp geschnitten. Nachdem die DLK in Stellung gebracht wurde, konnte der Ast mit geräumt und die Feuerwehrleute konnten nach Hilfe einer Kettensäge herausgeschnitten wer- ca. 45 Minuten wieder einrücken. den. Die Fahrbahn wurde anschließend frei Olaf Rebmann, GemPW

Der Bergmannsverein 'Riedel' macht einen Ausflug mit der Kalibahn Eine Fahrt mit der Kalibahn hat der Bergmannsverein ‚Riedel’ Hänigsen unternommen. Vom ehemaligen Kali + Salzwerk in Hänigsen-Riedel begann die Fahrt bei herrlichem Wetter mit der SKL, einer Handhebel- und einer Motordraisine in Richtung Wathlingen.

Nach einem kurzen Stopp an der ‚Muna’, der ehemaligen Heeresmunitionsanstalt, ging es weiter durch die ‚Grüne Hölle’ Richtung Wathlingen. Am ‚Kalimanjaro’, der Abraumhalde des Werkes ‚Niedersachsen’, wurde bei einer zünftigen Schlachtplatte darüber diskutiert, wie vor 15 Jahren das Werk geschlossen wurde und man sich kaum noch sehen konnte, wie viele Gebäude hier damals gestanden hatten. Nach der Pause fuhren wieder alle auf den Schienen zurück nach Hänigsen. Das ging recht zügig, da schon einige Wolken in Sicht waren. Ein schöner Ausflug endete wieder im Werk ‚Riedel’

Eine zünftige Brotzeit am ‚Kalimanjaro’

Der Bergmannsverein’Riedel’ macht einen Ausflug mit der Kalibahn


für das Dorf! – rf o D m e d s u A

f r o D m i t s e f r e m m o s t ä Sp ie il m a F e z n a g für die i! Wir sind dabe

Naturheilpraxis Großmoor Sandra Krug-Bruno • Heilpraktikerin Jägerheide 2 • 29352 Adelheidsdorf/Großmoor • Telefon: 0 50 85. 971 59 50 E-Mail: naturheilpraxis-grossmoor@t-online.de

r h U 1 1 b a r e b m e am 25. Sept GH in Großmoor rund um das D

Beim Spät Spätssommer ommerffes estt ver ge iich ch Si erssor orge Siee mi mitt lecker Ge gri em Gegri grillltltem Frische Brötchen Mi. – Fr. 8 – 12 u. 15 – 18 Uhr Sa. 8 – 12 Uhr Tel. 0 50 85 / 74 96 29352 Großmoor · Theaterstraße 52

Kinderralley

Bundeswehrhubschrauber

Christels Hochzeitssuppe

Lichtpunktschießen

Torwandschießen

Klönen bei Kaffee und Kuchen

Ponyreiten

Autocross-Fahrzeuge

Schlemmerbuden

Renncart

Feuerwehr

und vieles vieles mehr...

Landmaschinen

lasst Euch überraschen

• Wartung Öl u. Gas • Badsanierung • Wärmepumpen • Pelletsheizung Heizung · Sanitär · Wartungsdienst Heizungs- u. Lüftungsbaumeister

Tombola

FISCH SCHMIDT

Reparatur – Verkauf – Service für Garten- und Forsttechnik

• Heizung – Sanitär

• Solaranlagen

Amselweg 13 Tel. 05085/6188 www.franz-meyer-heizung.de 29352 Adelheidsdorf Fax 05085/981957 fr.meyer@t-online.de

und mit Liebe belegt Fischbrötchen – frisch re Bratkartoffeln : ir braten Ihnen lecke

W ge zu und Zwiebeln als Beila mit Schinkenwürfeln freien Fischfilets • gebratenem gräten pf • Dijonhappen to gs • Göteborger Herin gsfilet rin he at Br • • Dillhappen Seit 1949

Bohnensalat Jetzt NEU: Matjes- petit!

GARMO Tec

Wir wünschen guten

Ap

29352 Großmoor · Tel. 05085/7126 www.fisch-schmidt.de

Großes Preisausschreiben

Wir verkaufen Qualität und keine Preise!

Garten- und Motorgerätetechnik

Geschäfts- und Werbedrucksachen, Autobeschriftungen, Schilder, Stempel oder Internetseiten.

www.garmotec.de Tel. 0 51 41 - 88 36 27 · Mo.–Fr. 7.30 – 17.00 Uhr Gewerbering 10 · 29382 Adelheidsdorf

info@moorverlag.de · Telefon (0 50 85) 74 27 · Fax 74 99 Gartenstr. 11 · 29352 Adelheidsdorf · www.moorverlag.de

Dienstleistungen Bauwirtschaft Erdbau Abbrucharbeiten Baggerarbeiten Spezialbaumfällung Minibagger-Verleih Rüttelplatten-Verleih

Hochzeitsfloristik • Tischdekorationen • Trauerfloristik Kein Ladengeschäft, dafür ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis. Bestellungen per Telefon oder vor Ort Beratung inkl. Lieferservice.

Hochzeiten und Familienfeiern

Tel. 0 50 85-95 51 35 www.cordulas-moderne-floristik.de

Telefon (0 51 41) 48 43 78 Gewerbering 1 29352 Adelheidsdorf

Dienstleistungen Landwirtschaft Maislegen Maishäckseln Mähen Schwaden Häckselsilage Ladewagensilage Mähdrusch Pressen GPS Flüssigdüngung Feststoffdüngung Tiefspaten

www.lohnunternehmen-piening.de


für das Dorf! – rf o D m e d s u A

f r o D m i t s e f r e m m o s t ä Sp ie il m a F e z n a g für die i! Wir sind dabe

Naturheilpraxis Großmoor Sandra Krug-Bruno • Heilpraktikerin Jägerheide 2 • 29352 Adelheidsdorf/Großmoor • Telefon: 0 50 85. 971 59 50 E-Mail: naturheilpraxis-grossmoor@t-online.de

r h U 1 1 b a r e b m e am 25. Sept GH in Großmoor rund um das D

Beim Spät Spätssommer ommerffes estt ver ge iich ch Si erssor orge Siee mi mitt lecker Ge gri em Gegri grillltltem Frische Brötchen Mi. – Fr. 8 – 12 u. 15 – 18 Uhr Sa. 8 – 12 Uhr Tel. 0 50 85 / 74 96 29352 Großmoor · Theaterstraße 52

Kinderralley

Bundeswehrhubschrauber

Christels Hochzeitssuppe

Lichtpunktschießen

Torwandschießen

Klönen bei Kaffee und Kuchen

Ponyreiten

Autocross-Fahrzeuge

Schlemmerbuden

Renncart

Feuerwehr

und vieles vieles mehr...

Landmaschinen

lasst Euch überraschen

• Wartung Öl u. Gas • Badsanierung • Wärmepumpen • Pelletsheizung Heizung · Sanitär · Wartungsdienst Heizungs- u. Lüftungsbaumeister

Tombola

FISCH SCHMIDT

Reparatur – Verkauf – Service für Garten- und Forsttechnik

• Heizung – Sanitär

• Solaranlagen

Amselweg 13 Tel. 05085/6188 www.franz-meyer-heizung.de 29352 Adelheidsdorf Fax 05085/981957 fr.meyer@t-online.de

und mit Liebe belegt Fischbrötchen – frisch re Bratkartoffeln : ir braten Ihnen lecke

W ge zu und Zwiebeln als Beila mit Schinkenwürfeln freien Fischfilets • gebratenem gräten pf • Dijonhappen to gs • Göteborger Herin gsfilet rin he at Br • • Dillhappen Seit 1949

Bohnensalat Jetzt NEU: Matjes- petit!

GARMO Tec

Wir wünschen guten

Ap

29352 Großmoor · Tel. 05085/7126 www.fisch-schmidt.de

Großes Preisausschreiben

Wir verkaufen Qualität und keine Preise!

Garten- und Motorgerätetechnik

Geschäfts- und Werbedrucksachen, Autobeschriftungen, Schilder, Stempel oder Internetseiten.

www.garmotec.de Tel. 0 51 41 - 88 36 27 · Mo.–Fr. 7.30 – 17.00 Uhr Gewerbering 10 · 29382 Adelheidsdorf

info@moorverlag.de · Telefon (0 50 85) 74 27 · Fax 74 99 Gartenstr. 11 · 29352 Adelheidsdorf · www.moorverlag.de

Dienstleistungen Bauwirtschaft Erdbau Abbrucharbeiten Baggerarbeiten Spezialbaumfällung Minibagger-Verleih Rüttelplatten-Verleih

Hochzeitsfloristik • Tischdekorationen • Trauerfloristik Kein Ladengeschäft, dafür ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis. Bestellungen per Telefon oder vor Ort Beratung inkl. Lieferservice.

Hochzeiten und Familienfeiern

Tel. 0 50 85-95 51 35 www.cordulas-moderne-floristik.de

Telefon (0 51 41) 48 43 78 Gewerbering 1 29352 Adelheidsdorf

Dienstleistungen Landwirtschaft Maislegen Maishäckseln Mähen Schwaden Häckselsilage Ladewagensilage Mähdrusch Pressen GPS Flüssigdüngung Feststoffdüngung Tiefspaten

www.lohnunternehmen-piening.de


Wathlinger Bote

– 14 –

Wir danken Ihnen, unseren Wählerinnen und Wählern, für Ihr Vertrauen und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

17. September 2011/38

Geschäftseröffnung Albert & Starost am 4. September 2011 in Wathlingen Am Sonntag, den 4. September, eröffnete die Firma Albert & Starost ihr Computerund Handy Geschäft in Wathlingen, Nienhagener Straße 7. Mit leckerem Spanferkel, Salat und Getränken verwöhnte das Team, Björn Albert, Ingrid Albert und Jörg Starost die Gäste bis zum späten Nachmittag. Das Wetter konnte gar nicht besser sein, so informierten sich viele Bürger aus der Samtgemeinde und wünschten dem Team einen „Guten Start“. Zu den umfangreichen Dienstleistungen gehören: Beratung und Verkauf, der Vor-Ort-Service, Abholservice, Systemcheck, Reparatur, Installation von Netzwerken, Mobilfunk, Telefon und DSL. Schauen Sie selbst einfach mal rein, denn der geschmackvoll eingerichtete Laden lädt ein zum Verweilen und das geschulte Team berät Sie gerne und umfangreich. I.V.

Simone Welzien Ortsverbandssprecherin

Hausgeräteservice Andreas Mikula Adelheidsdorf Tel. 0 51 41 / 887 98 77 Reparatur aller Haushaltsgeräte – alle Marken

z.B. Geschirrspüler, Trockner, Herde, Kochfelder, Waschmaschinen, Kühl- und Gefriergeräte usw.

Redaktionsschluss! Dienstag, der 20. September 2011 bis 16.00 Uhr im Rathaus Wathlingen, im Bürgerbüro, Am Schmiedeberg 1, 29339 Wathlingen,

oder bis Mittwoch, 21. September bis 12.00 direkt beim Großmoorer Verlag, 29352 Großmoor,

Uhr

Gartenstraße 11, Tel. 05085/7427-29 · Fax 7499 · E-Mail: Moorverlag@t-online.de

„Den Himmel spüren wir ein Kind“ Am Weltkindertag, dem 18. September, findet in der ev. Marienkirche in Wathlingen um 17.00 Uhr der nächste „Aufatmen“-Gottesdienst statt. In dem Gottesdienst, in dem auch eine Taufe stattfindet, geht es um Kinder und ihre ganz besonderen Fähigkeiten. Wie üblich gibt es neue Lieder und die Möglichkeit, in der Kirche herumzugehen und verschiedene Stationen zu entdecken. Das Vorbereitungsteam lädt dazu sehr herzlich ein.

DANKE!

Heike Hoch Uwe Kuschke

Wir, die Kandidaten/innen der SPD Adelheidsdorf, möchten uns bei allen Wähler/innen für die Abgabe ihrer Stimmen zur Kommunalwahl 2011 herzlich bedanken. Unser Ansinnen wird für die nächsten 5 Jahre eine bürgerfreundliche, transparente, konstruktive und nachhaltige Ratsarbeit sein.

Diana Idczak Dr. Holger Lüning

Danke Ihre SPD Adelheidsdorf

Klaus Tremmel Thorsten Klein

Lena Tabea Hoch Andreas Smid

Politik mit


Wathlinger Bote

– 15 –

TSC-Beitrag zu „Geschmackstagen 2011“ Kulinarischer Stadtrundgang in Celle CELLE. Vom 1. bis 9. Oktober findet bundesweit die Aktion „Geschmackstage 2011“ statt. Im Rahmen dieses Angebots bietet die Tourismus und Stadtmarketing Celle GmbH (TSC) am Samstag, 1.Oktober, einen zweistündigen „Kulinarischen Stadtrundgang“ durch die Celler Altstadt an. Das Arrangement ist die perfekte Kombination aus Kulturgenuss und Gaumenfreuden. Gästeführer der TSC vermitteln den Teilnehmern den Charme einer lebendigen City mit historischem Stadtbild, erzählen von Land und Leuten und ermöglichen einen Blick in lauschige Gassen und romantische Innenhöfe. Unterwegs werden kleine kulinarische Stopps eingelegt. So wird der leckere Sanddornlikör „Herzog Georg Wilhelm“ im „Zapfhahn“ probiert und die Kaffeerösterei Huth besucht, wo man täglich frisch geröstete Kaffees anbietet. Am Ende des Rundgangs besuchen die Teilnehmer die Konditorei des Traditionscafés Müller. Dort erwartet sie ein Potpourri süßer Köstlichkeiten, unter anderem die Caroline-Mathilde-Torte, der Celler Baumkuchen oder eine Auswahl ausgesuchter Pralinen. Die Aktion „Geschmackstage“ wurde 2008 von

Sternekoch Johann Lafer ins Leben gerufen. Sein Anliegen formulierte er damals wie folgt: „Damit können wir Interesse und Engagement für gesunden Genuss, Geschmacks- und Ernährungsbildung wecken und fördern. Die Wertschätzung von regionalen Qualitätsprodukten aus handwerklicher Produktion gehört genauso dazu wie das Entdecken traditioneller Lebensmittel und Rezepte. Statt food to go wollen die Geschmackstage Menschen aller Altersgruppen ermuntern, mit frischen Produkten selbst zu kochen und sich zu gemeinsamen Mahlzeiten an einem Tisch zu versammeln.“ Der Rundgang in Celle beginnt am Samstag, 1. Oktober, um 13 Uhr an der Schlossbrücke am Schlossplatz. Die Teilnahme kostet pro Person 24 Euro. Anmeldung ist erforderlich unter der Rufnummer 05141/12453 (Montag bis Freitag 9 bis17 Uhr). Ansprechpartner: Tourismus und Stadtmarketing Celle GmbH, Heino Müller, Markt 1416, 29221 Celle, Tel. 05141/12453, Fax. 05141/12459, Email: heino.mueller@celletourismus.de, www.celle-tourismus.de.

Leben mit Krebs – Gemeinsam die Selbstheilungskräfte stärken Das Onkologische Forum e. V. bietet unter der Leitung von Marina Flockemann, Psychoonkologin, für an Krebs Erkrankte und ihre Angehörigen einen weiteren Kurs in Anlehnung an das Gesundheitstraining nach O. Carl Simonton an. In einer Gruppe von höchstens 10 Personen wenden wir uns zum einen den Auswirkungen zu, die eine Krebserkrankung auf die innere Verfassung und die inneren Einstellungen mit sich bringt. Zum anderen beschäftigen wir uns mit den verschiedenen Möglichkeiten aktiv an der Gesundung mitzuarbeiten. So gilt es herauszufinden, was gut tut, was Sinn und Freude macht, welche Veränderungen die Erkrankung mit sich gebracht hat, welche Schwerpunkte im Leben neu gesetzt werden und wie mit Zuversicht nach vorne geschaut werden kann. Dieses schafft Zugang zu den eigenen

Kraftquellen, eröffnet neue Sichtweisen und Handlungsspielräume und wirkt sich positiv auf das allgemeine Wohlbefinden und die gefühlte Lebensqualität aus. Neben der Vermittlung des Grundkurses im Autogenen Training als wirksames Entspannungsverfahren beinhaltet dieser Kurs einzelne Körperübungen, geführte Fantasiereisen, Gestalten mit Farben und den regen Austausch miteinander. Wir treffen uns an 6 Nachmittagen, jeweils von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr, in den Räumen des Onkologischen Forums in der Fritzenwiese 117 in Celle. Der Kurs beginnt am Dienstag, den 04.10.2011, weitere Termine montags. Bitte melden Sie sich an bis Montag, 26.09.2011, unter Tel.: 05141-217766, montags bis freitags 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr.

Kartenvorverkauf Für die

Ü-30 Party (Oktoberfest) am 02.10.

gibt es ab Mi. 21.09. Karten für

5,– €

im Vorverkauf:

Bei EDEKA

Müller, Nienhagen, Klosterhof 34 und Teppichtraum Dietert, Celle, Hann.-Heerstr. 84 Es gibt natürlich zusätzlich ausreichend Karten

an der Abendkasse.

SoVD – Ortsverband Nienhagen

VIVAS RehaMed OHG war zu Besuch Am Mittwoch, den 14.09.2011 fand unser monatliches Treffen auf dem Hagensaal statt. Wir hatten die Firma VIVAS RehaMed OHG aus Adelheidsdorf eingeladen. Nachdem der Firmeninhaber und Geschäftsführer Carsten Meiwald alle Anwesenden, auch im Namen seines Geschäftspartners Falk Ulbricht begrüßt hatte, übernahm Herr Jürgen Bohnhorst (Orthopädietechnikermeister) das Wort. Das umfangreiche Leistungsspektrum der o. g. Firma wurde uns mit einer powerpoint-Präsentation äußerst interessant erklärt. Es gibt im medizinischen Bereich mittlerweile riesengroße Fortschritte, die vor einigen Jahren noch undenkbar waren. Nach dem Vortrag

von Herrn Bohnhorst hatten alle die Möglichkeit, direkt mit dem Team in Kontakt zu treten. Verschiedene Rollatoren, ein Elektroscooter und ein Sessel mit Aufstehhilfe konnten vor Ort begutachtet werden. Auch hatte VIVAS RehaMed verschiedene Bandagen und Einlagen zum Anfassen dabei. Wer eine kompetente, persönliche Beratung in Anspruch nehmen möchte, kann sich direkt in der Firma unter der Telefon Nr.: 05141/709250 melden. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.vivas-rehamed.de. Wir bedanken uns bei Herrn Meiwald und seinem Team ganz herzlich für die Vorstellung und den spendierten Kuchen.

17. September 2011/38

Selbsthilfegruppe Demenz lädt ein „Wenn das Gedächtnis nachlässt“ – unter dem Motto haben sich seit Mitte Juli 2011 im Rahmen eines Pflegekurses für Angehörige von demenzkranken Menschen einmal wöchentlich mit bestimmten Themen rund um Demenzerkrankungen, Krankheitssymtomen, Kommunikation, Pflege, rechtlichen Fragen und Unterstützungsmöglichkeiten auseinandergesetzt. Fazit des Angehörigenkurses, der von „Wörheide - Konzepte rund ums Alter(n)“ in Kooperation mit der BARMER GEK im Kursana Domizil Nienhagen durchgeführt wurde und dort kürzlich seinen Abschluss fand: Angehö-

rige von demenzkranken Menschen haben besondere Belastungen und benötigen Austausch. Aus diesem Anlass trifft sich künftig eine offene Selbsthilfegruppe ab Dienstag, 27.09.2011 um 19:30 Uhr im Kursana Domizil Nienhagen, Bennebostler Weg 1, 29336 Nienhagen. Treffen sind einmal monatlich geplant. Die Gruppe organisiert sich selbst. Ziele sind Austausch, Entlastung und Information. Ggf. werden je nach Interessenlage Fachreferenten hinzugezogen. Interessierte können einfach hinzukommen.

Westernreiter zu Gast in der Pferde-Sport-Gemeinschaft e.V. Am ersten Septemberwochenende herrschte wieder Cowboy-Atmosphäre in Nienhagen. Die her vorragenden Turnierbedingungen in der PSG, wie beste Bodenverhältnisse in der Halle und auf den Außenplätzen, machen das schon traditionelle Westernreiten auch in diesem Jahr wieder in Nienhagen möglich. Insgesamt waren 170 Reiter und Pferde genannt und viele reitsportbegeisterte Zuschauer besuchten an drei Tagen die Reitsportanlage. Die Erste Westernreiter Union (EWU) Niedersachsen konnte so in den Disziplinen „Western Horsemanchip“, „Trail“ und „Pleasure“ ihre Landesmeister ermitteln. Das besondere Highlight war das „Cutting“ am Samstag Abend,

ein Publikumsmagnet. Beim Cutting (Abtrennen) sondern Pferd und Reiter ein Rind aus der Herde heraus. Danach muss das Pferd möglichst ohne Hilfestellung vom Reiter verhindern, dass das Rind in die Herde zurückkehrt. Eine spannende Prüfung auch für die zahlreichen Zuschauer an diesem Abend. Der Vorstand der PSG dankt allen Mitgliedern für die enorme Unterstützung und begrüßt alle Neumitglieder auf das Herzlichste im Verein. Pressewartin der PSG Kerstin Finke Fotos Ingo Krüger

SoVD – Ortsverband Nienhagen

Tagesfahrt zum Hof Thiermann in Scharringhausen Am Dienstag, den 13. September macht sich unser Ortsverband auf nach Scharringhausen. Diesmal essen wir nicht wie gewohnt vom reichhaltigen Spargelbuffet, sondern vom köstlichen KARTOFFELBUFFET. Bratkartoffeln, Pellkartoffeln, Kartoffelpuffer, Salzkartoffeln.... viele Köstlichkeiten gab`s von den tollen Knollen. Nachdem wir uns alle satt gegessen hatten, fuhr uns „Sir Henry“ mit dem schönen Bus der Firma Reichmeister nach Espelkamp. Die bunte Laubfärbung war wunderbar anzusehen. In Espelkamp besuchten wir die Fa. USB Maschenmoden. Nach unserer Ankunft haben wir eine interessante Führung durch die Strickerei und Produktion gemacht. Anschließend gab es Kaffee und Kuchen bei einer Modenschau. Wer wollte, konnte nach Herzenslust anprobieren oder kaufen. Am späten Nachmittag fuhren wir in Richtung Minden, dann vorbei an der Porta Westfalica und danach Richtung Heimat. Alle waren von diesem schönen Tag begeistert.


Wathlinger Bote

– 16 – GmbH

ÖKO-HAUS-VERSORGUNG

Badsanierung, komplett aus einer Hand. Tauchen Sie ein in unsere Badinspirationen unter www.prasuhn-oekohaus. de Waldweg 52a · 29336 Nienhagen - Nienhorst Tel. (0 50 85) 18 21 · Telefax (0 50 85) 67 29 Autotelefon (0171) 545 44 90

Jugendpflege Nienhagen berichtet:

Ferien(s)pass 2011 – Abrechnungen Nun sind die Ferien schon lange wieder vorbei....und wir möchten auf diesem Weg nochmals allen Menschen danken, die mit viel Herzblut und Engagement vielen Kinder wunderschöne Sommerferienerlebnisse beschert haben. Alle beteiligten Vereine/Verbände, die bisher ihre Auslagen noch nicht bei uns geltend gemacht haben, möchten wir bitten, bis zum 20.09.2011 ihre Abrechnungen im Jugendzentrum Nienhagen, Jahnring 19, einzureichen. Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne auch telefonisch (Tel.: 05144-972845) zur Verfügung. Kathrin Dörhage, Jugendpflege Nienhagen

Nienhagen putzt sich – CDU ebenfalls dabei Dem Aufruf der Gemeinde Nienhagen, das Dorf für das traditionelle Hachefest aufzuräumen und zu putzen, ist auch der Ortsverband der CDU Nienhagen gefolgt. Mit Daja Reddingius-Reckmann war ein neues Mitglied und eine Kandidatin für den Samtgemeinderat Wathlingen dabei. Winfried Jakob und Hans Engelbert Windelen haben als langjährige Mitglieder und Ratsherren schon regelmäßig diese Veranstaltung unterstützt. Vielen Dank den Helfern!

17. September 2011/38

Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

! e k n Da

Ihr Mario Paul

Die Blockflöte rockt! (lkc). Am vergangenen Samstag fand erstmalig „BaROCK around the BLOCK! – Das junge Blockflötenfestival“ in Celle statt. Über 120 Kinder, Jugendliche und Blockflötenlehrer aus 6 Bundesländern folgten dem Aufruf der Kreismusikschule Celle und erlebten einen gelungenen Tag rund um die Blockflöte. Und es wurde viel geboten: Das Kinderkonzert „Julius der Flötenspieler“ des Blockflötenensembles Flautando Köln überzeugte ebenso wie der Impovisationskurs für Lehrer der Kölner Blockflötistin Nadja Schubert. Das große Highlight stand am Ende des Tages: Vor übervollem Saal fand das Abschlusskonzert der Teilnehmer statt. Dor t zeigten die kleineren Ensembles

unter der Leitung der Blockflötenlehrerinnen der Kreismusikschule ebenso ihr Können, wie das große Blockflötenorchester mit allen Teilnehmern unter ihrer Dirigentin Catrin Anne Wiechern, Leiterin der Kreismusikschule. Wer sich bis dahin nicht vorstellen konnte, wie vielfältig und schön die Blockflöte klingen kann wurde schnell eines Besseren belehrt. Die Musik von Barock bis Rock faszinierte über alle Maße und nach dem mitreißenden „Samba Speziale“ am Ende des Konzerts war allen klar: Ein solcher Tag muss wiederholt werden!

Die CDU Adelheidsdorf... ...sagt Danke!!! • Danke den Wählerinnen und Wählern, die uns Ihr Vertrauen entgegengebracht haben • Danke der ehemaligen Fraktion für die gute Arbeit der letzten 5 Jahre • Danke allen Kandidaten, die bereit waren, sich für unsere gemeinsame Sache zu engagieren • Danke allen Helfern im Wahlkampf für die aktive Unterstützung • Danke dem Team des Moor Verlages, das viel Geduld mit uns hatte • Danke den politischen Mitbewerbern für das faire Miteinander


Wathlinger Bote

– 17 –

17. September 2011/38

Gottesdienste Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Nienhagen Dorfstr.33, 29336 Nienhagen · Tel. 051441398, Fax 05144-972370, Do. 22.09. E-Mail: kg.nienhagen@evlka.de Pastoren: Rena Seffers u. Uwe Schmidt-Seffers Diakon: Sven Gutzeit Tel.: 05144-6989535 Fr. 23.09. Pfarrbüro: Waltraut Conradt, Öfffnungszeiten, So. 25.09. Di. 9.00-12.00, Do. 15.00-18.00 Uhr Vorsitzender des Kirchenvorstandes: Patrik Pünder, Tel. 05144-92088

dienst im Hachezeltl 10.00 Uhr Andacht in der Seniorenresidenz „HerzoginAgnes" 16.30 Uhr "Kleine Kinderkirche" 10.00 Uhr Gottesdienst mit Begrüßung der neuen Konfirmanden 10.00 Uhr Kinderkirche im Laurentiushaus 11.15 Uhr Taufgottesdienst

Kath. Kirchengemeinde St. Barbara zu Wathlingen und St. Marien zu Nienhagen

Pfarrer und Dechant Pater Andreas Tenerowicz, Kanonenstr. 1, 29221 Celle, Tel: 051419744817; Pfarramt St. Ludwig, Kanonenstr. 1, 29221 Celle, Telefon 05141-9744810, Fax: 05141-9744813, Mail: Angela Wehrmaker: pfarrbuero@dekanat-celle.de oder Sonja Ueberschär: pfarrbuero@st-ludwig-celle.de; Örtliche Ansprechpartner für Wathlingen Monika Wille 0 51 44 / 29 15 und Nienhagen Sebastian Blazy 0 51 44 / 15 76 Gottesdienste u. Termine: Die Kirche in Wathlingen ist donnerstags von 9.00 Uhr bis 19.00 Uhr, und die Kirche Nienhagen freitags von 8.30 Uhr bis 11.00 Uhr zur Anbetung und zum stillen Gebet geöffnet. Sa. 17.09. 10.00 Uhr Kolpingtagesausflug zur „Eine Welt Kirche“ nach Schneverdingen 18.00 Uhr Vorabendmesse in Wathlingen Gottesdienste u. Termine: So. 18.09. 25. Sonntag im Jahreskreis, Achtung, bitte beachten: 10.00 Uhr ! ökumenischer Gottesdienst zum Hachefest in Nienhagen So. 18.09. 10.00 Uhr oekumenischer GottesDi. 20.09. 19.30 Uhr Chorprobe des kath. Kirchenchores St. Marien in Nienhagen Do. 22.09. 18.00 Uhr Heilige Messe in Wathlingen Evang.-Luth. Martinsgemeinde Großmoor Fr. 23.09. 9.00 Uhr Heilige Messe mit anschl. Frühstück in Nienhagen Pastorin: Ulrike Hebenbrock-Galisch, Finken- Gottesdienste u. Termine: Sa. 24.09. 18.00 Uhr Vorabendmesse in Wathlingen weg 1, Grm., Tel. 0 50 85 / 596, Fax 95 58 73 So. 18.09. So. 25.09. 11.00 Uhr 26. Sonntag im Jahreskreis, Heilige Messe in Nienhagen 13. So n. Trinitatis E-Mail: kg.grossmoor@evlka.de 10 Uhr Gottesdienst Martins- Herzliche Einladung der Kolpingfamilie zum Oktoberfest am Samstag, den 17. Oktober 2011 um 19.00 Uhr im Pfarrheim Nienhagen. Es gibt Bockbier, Leberkäse, Weisswurst usw. Vorsitzender Kirchenvorstand: Wilfried kircheAnschließend Bitte bis zum 8.10. anmelden bei Peter Knocke: 051445-92863 Burghard, Tel. 0 50 85 / 79 04 Kaffeetrinken Pfarrbüro, Claudia Timmermann: Di. 16 – So. 25.09. 14.So n. Trinitatis Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien Wathlingen 18 Uhr, Fr. 9 – 11 Uhr, Tel.: 0 50 85 - 5 96 10 Uhr Gottesdienst Martins- Pastor: Stefan Thäsler, Kirchstraße 1, Wathlingen, Tel. 0 51 44 / 82 07. Pfarrbüro: Birgit Reimann, Kirchstr. Küsterin der Martinskirche: kircheVorstellung der 1, Tel. 0 51 44 / 82 07. Di. 11.00 – 12.00, Do. 11.00 – 12.00 Uhr, und 18.00 – 19.00 Uhr Mail: Claudia Timmermann, Tel. 0 50 85 / 6789 neuen Konfirmanden kg.wathlingen@evlka.de - besuchen Sie uns auch im Internet: www.kirchenfenster-wathlingen.de (Voges) Gottesdienste u. Termine: So. 18.09. 10.00 Uhr 13. Sonntag nach Trinitatis Kein Morgengottesdienst 17.00 Uhr Aufatmen - Abendgottesdienst in neuer Form P. Thäsler, Diak. Brichta und Team So. 25.09. 10.00 Uhr 14. Sonntag nach Trinitatis, Festgottesdienst zur Silbernen Konfirmation P. Thäsler

KLEINANZEIGEN

Rechtsanwälte

Stellenangebote

Königstraße 18 · 30175 Hannover Tel. (0511) 34 22 55 · Fax (0511) 31 45 50 Tel. Ramlingen (05085) 70 92 E-Mail: mzh.moe@t-online.de

Wir suchen zu sofort Holztechniker (m/w) als Konstrukteur/Arbeitsvorbereiter. Informationen dazu unter: www.messebau-hannover.de Mathematik-Nachhilfe für Hauptschüler 8. Klasse gesucht. Tel.01 60 - 90 80 03 91 Zuverlässige Haushaltshilfe für 4-Personen-Haushalt in Großmoor 1 × wöchentlich gesucht. Tel. 01 75 - 167 89 52 Haushaltshilfe 1 × die Woche für 2 – 3 Stunden in Nienhagen gesucht. Tel. 0 51 44 - 495 81 58

Immobilien

Vermietungen

Rechtsanwalt Notar

§

Dr. jur. Gerhard Meyer zu Hörste Fachanwalt für Familienrecht, Steuerrecht und Agrarrecht Erbrecht, Höferrecht, Familienrecht, Steuerrecht, Verkehrsrecht, Agrarrecht, Verkehrsordnungswidrigkeitenrecht, Arbeitsrecht und Versicherungsrecht.

WATHLINGEN Finkenweg 14, hübsche 1-Zi.-DG -Wohnung ca. 49 m², Küche, Bad, Keller, Nachtstromheizung, KM 241,– € plus NK 89,– €, zzgl. eigene SVO-Heizungskosten. Vermieter J. Schulter Tel. 0351 – 452 12 92 Nienhagen, Einliegerwohnung zu vermieten ab 1.10.2011, 80 m2, 3 Zi., Küche, Bad, großer Flur, 380 € + NK. Gartenbe1-2 Fam. Haus in Großmoor, Wfl, nutzung, Laminatfußboden, Kabelfern175 m², Vollkeller, Bj 85, 7 Zimmer, Bal- sehen, Internet über Kabel möglich. kon, 2 Bäder, Grdst. 1080 m², 3 Garagen, Tel. 01 73 - 939 50 56 KP 189.000 €. Tel. 0 50 85 - 17 77 Suche Haus als Bungalow in Nienhagen mit oder ohne Keller zu kaufen. Tel. 01 72 - 977 61 37

Hundegeschirr gefunden Hundegeschirr gefunden zwischen Ehlershausen und Großmoor,

Tel. 0 50 85 - 74 27

Kleinanzeigen online aufgeben:

www.wathlinger-bote.de

Hundeschule

Franke

n Seit 1998 kümmer elle“ wir uns um Ihre „F n: Wir bieten Ihneedience,

ility, Ob Erziehungskurse, Ag therapie u.v.m. de un mh ble Flyball, Pro

NEU bei uns:

Activity Mantrailing und

t h & Verstand Ihre Hundeschule mi s&

ei Sachkundenachwhein sc er hr fü Hunde

 0 51 44 - 92 90 81 Ackernstraße 28 · 29336 Nienhagen www.hundeschule-franke.de

Werktaggottesdienste: Montag 7.25 Uhr Mette · Mittwoch 7.25 Uhr Mette, 12.00 Sext, 21.00 Uhr Komplet Samstag 18.00 Uhr Vesper, 21.00 Uhr Komplet

Nachmieter gesucht 3½ Zimmer Wohnung in Papenhorst, ca. 100 m², Balkon, Carport, Dachboden, zum 1.10. oder nach Vereinbarung frei. Tel. 01 62 - 2 32 27 72

Ferienwohnung 2-Zi.Whg. in Nienhagen mit Küche u. Bad für Ferien-/Wochenendgäste zu vermieten, Preis auf Anfrage. Tel. 0 51 44 - 31 20

Zu verkaufen Verkaufe Wildschweine ca. 150 kg für 160 €. Schlachter vorhanden. Tel. 0 51 44 / 13 50

Alles für die Frau Neues Kurs-Angebot mit Helga Pretzsch und Tatiana Dudnic, Dipl. Designerin. Wie fertige ich meine eigene Grundgarderobe? Mit Ihnen gemeinsam erstellen wir nach Ihren Maßen Ihren persönlichen GRUNDSCHNITT. Montags von 17 – 18 Uhr, 12 Übungsnachmittage, Kursgebühr 90 €. Tel. Anmeldung: 0 51 44 - 667 33 44 oder 560 04 47

70 Jahre Symbiose Theo und HDF Max und Moritz, diese beiden konnten in Ergötzen viele leiden, weil sie vertrieben mit Windeseile, im Ort die sprichwörtliche Langeweile, wie in Nienhagen ebenso HDF und sein Freund Theo. Sie kennen sich seit 70 Jahren als sie kleine Knaben waren. Was sie als Kinder getrieben, ist nirgends aufgeschrieben. Doch manch Erwachsener nennt einiges, wenn er sie kennt. Theo ist Herr (SVN) Sportverein und führte 30 Jahre deren Kasse fein säuberlich mit Herz und per Hand. für jeden er Zeit und fröhliche Worte fand. Auch den JHV-Kassenbericht begann er stets mit einem Witz oder Gedicht. Von TV und Funk im Niedersachsen Land ist der Theo sehr bekannt: Ob Entenjagd, Bingo oder Rieu, Theo ist immer auf der Höh. HDF war, bitte nicht lachen, jahrelang einfach Herr Hachen – organisierte akribisch den Umzug fein und lädt heute noch Hachesonntag früh zu sich ein: „Jeder soll doch wissen, wo du wohnst und deinen Trinkspruch lernen: Alles wieder umsonst.“ Quasi umsonst haben wir lange dem SVN gedient und nicht erst gefragt, was man dort verdient. Hobby muss Arbeit und Spaß machen, Kenntnisse umsonst weitergeben und mit Kameraden lachen. Mit Boss Gärtner um jede Mark ringen, gemeinsam tolle Leistungen bringen ist – ich sag es ungezwungen – uns sicherlich sehr gut gelungen. Erfolg kommt und geht, Kameradschaft jedoch besteht. Dass wir noch lange davon profitieren, uns die richtigen Leute regieren wünschen herzlich, deutlich und apart Eure Kameraden Marlies und Eckhard Hallmann Nienhagen, 2.07.2011


Wathlinger Bote

– 18 –

17. September 2011/38

Lauf-AG der Grundschule Adelheidsdorf

Mit zehn Teilnehmern am Volkslauf in Barsinghausen beteiligt Die Lauf-AG der Grundschule Adelheidsdorf hat an dem Volkslauf „Barsinghausen läuft!“ teilgenommen. Es war ein Benefiz-Lauf, an dem sich immerhin zehn Läuferinnen und Läufer unter dem AG-Namen der landesweit aktiven Laufgruppe aus der Südheide beteiligten. Drei liefen den Zehn-Kilometer-Lauf, sieben Weitere den Fünf-Kilometer-Lauf, der im Gedenken an den verstorbenen Läufer Volker Schreibmüller „Volkers Lauf“ hieß. Mit der Teil-

nahme haben die Läufer den Verein ClinicClowns Hannover e.V. unterstützt, da das Startgeld diesem Verein zugute kommt. Die ClinicClowns geben schwer kranken Kindern in Kinderkliniken in Hannover, Hildesheim, Celle, Neustadt, Hameln, Wolfsburg und Uelzen Zuwendung und lenken sie so einfühlsam ab. Nach dem Lauf erhielten die Teilnehmer Getränke, viel Obst und Teilnahmeurkunden. Herausgepickt die Spitzenplätze: Marvin Blazek 1.

Platz männliche Jugend B (23:33 Min.), Lara-Malin Blazek 1. Platz weiblich 9 Jahre (28:39 Min.), Janine Bochnick 1. Platz weiblich 10 Jahre (28:40 Min.). Die beiden Mädchen bewiesen zudem Teamgeist: Sie liefen Hand in Hand durchs Ziel. Matthias Blazek Das Foto zeigt hinten von links: Matthias Blazek, Thomas Beckmann, Michael Bochnick, Marvin Blazek, Christian Sauer, Jörg Liebert, vorne von links: Joelle Bochnick, Lara-Malin Blazek, Marlon Sauer und Janine Bochnick. Foto: Blazek

über 50 Jahre

Wir trauern um unseren Ehrenvorsitzenden

Bestattungsinstitut Schiefelbein

Gerhard Hoffmann

Inh. S. G. Pelikan

Gerhard war ein guter Gesprächspartner und hatte immer ein offenes Ohr für Jedermann. Seine Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und der Besuch der Kranken und derer, die ihn brauchten, zeichnete ihn besonders aus. Gerhard hat sich um seinen SoVD Großmoor verdient gemacht. Wir werden sein Andenken in Ehren bewahren.

Erd-, Feuer- und Seebestattungen, Nah-, Fern- und Auslandsüberführungen, Anonyme Beisetzungen, Umbettungen, Erledigung sämtlicher Formalitäten Wir können für Sie bundesweit auf allen Friedhöfen tätig werden. Trauerbriefe und Danksagungen erstellen wir im Hause, auch an Sonn- und Feiertagen

Walter Twelkemeyer (1. Vorsitzender)

Vorsorgeverträge und kostenlose Beratung bei allen Bestattungs- und Versicherungsfragen Sterbegeldversicherungen bis zum 80. Lebensjahr ohne Gesundheitsprüfung

29352 Großmoor, Kurfürstendamm 30

Auf Wunsch sofortiger Hausbesuch TAG UND NACHT ERREICHBAR

 (0 51 44) 91 00 10

Nach langer, schwerer Krankheit, mit Depressionen und Schmerzen, sah er leider für sich keinen Ausweg und hat uns nun für immer verlassen.

Dorfstraße 20 · 29336 Nienhagen

René Zielke

Tröstlich ist einzig das Wissen, dass der Tod kein Ende, sondern ein lichtvoller Anfang ist.

* 9.1.1970

Nach kurzer, schwerer Krankheit wurde er erlöst und schlief friedlich ein.

† 8.9.2011

In tiefer Trauer Im Namen aller Angehörigen

Gerhard Hoffmann

Manuela und Peter Schefczyk Alica und Jannik Zielke

* 8.11.1926 † 3.9.2011

In stiller Trauer um den Vater und Schwiegervater

Angela Hoffmann und Klaus Grelewicz Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am Dienstag, den 20.9.2011 um 14.00 Uhr von der Martinskirche in Großmoor aus statt. Betreuung: Bestattungsinstitut K. Hellmann, Celle, Breite Str. 10

Die Beisetzung hat auf Wunsch der Familie im engsten Familien- und Freundeskreis stattgefunden. Bestattungsinstitut Bornemann, Celle, Tel.: 0 51 41 - 4 20 39

Danke sagen wir allen, die sich in stiller Trauer mit uns verbunden fühlten und ihre Anteilnahme auf so vielfältige Weise zum Ausdruck brachten.

Hedwig Papenburg

Familie Papenburg

geb. Lüters * 13.7.1926

† 15.7.2011

Wathlingen, im September 2011


Wathlinger Bote

– 19 – Fleischer Fachgeschäft Hoppe GmbH Steindamm 26 · 31311 Uetze-Hänigsen Tel. 05147/97855-0 · Fax: 97855-20 www.fleischerei-hoppe.de · Info@fleischerei-hoppe.de

Wir sind jetzt jeden Mittwoch von 15.00 bis 17.30 Uhr und Samstag von 7.30 bis 12.00 Uhr auf dem Parkplatz vor der Bäckerei Wittig (Hänigser Straße) und donnerstags auf dem Wathlinger Wochenmarkt für Sie da!

Angebote vom 19. bis 24. September 2011

4,90 € Fleischkäse zum Selberbacken in versch. Größen .................... 1 kg 6,90 € Rindersteaks mariniert ......................................................... 100 g 1,29 € Champignonpastete herzhaft im Geschmack ................. 100 g 1,19 € Kasseler Aufschnitt mild und zart .................................... 100 g 1,39 € Hausmacher Leberwurst frisch oder geräuchert .......... 100 g 0,99 € Kotelett dickfleischig ...................................................................

1 kg

17. September 2011/38

Veranstaltungen im September 2011 Wir sind wieder da! Der Jugendtreff in Großmoor heißt alle Kinder und Jugendliche herzlich Willkommen! Dienstags von 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr wird der Jugendtreff für Kinder ab 7 Jahre von Diana geöffnet. Die Angebote werden in der Zeit von 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr stattfinden. Jeden Mittwoch ist der Jugendtreff von 17.00 - 19.30 Uhr für alle Jugendlichen ab 13 Jahre geöffnet. Leute treffen, Billard oder Kicker spielen und einfach Spaß haben. Donnerstags von 16.00 Uhr bis 18.30 Uhr wird der Jugendtreff für Kinder ab 7 Jahren von Lena geöffnet. Die Angebote werden in der Zeit von 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr stattfinden. Dienstag, den 20. September 2011 Lecker, wir machen unseren eigenen Apfelmus. Donnerstag, den 22.September 2011 Wir backen Würstchen im Schlafrock. Während der Öffnungszeiten ist der Jugendtreff über die Telefonnummer 05085 / 6080 zu erreichen.

Für die schnelle Küche Schnippelbohneneintopf ........................................... Port. 2,50 € 2 kleine Kohlrouladen in pikanter Soße .......................... Port. 4,50 €

Kita und Grundschule Adelheidsdorf, Hauptschule und Kleingärtnerverein Wathlingen haben die besten „Bildungsideen“:

Ehrung am Freitag im Rahmen des Kartoffelfestes in Adelheidsdorf Holle Hebestreit-Burchard sei Dank! Sie ist Ideengeberin und Projektleiterin von Projekten mit Kindern und Jugendlichen „rund um die Kartoffel", in die die Grundschule Adelheidsdorf, die Hauptschule Wathlingen, die Kita Moorwichtel und der Kleingartenverein Wathlingen eingebunden sind. Beim bundesweiten Wettbewerb „Ideen für die Bildungsrepublik", der Projekte auszeichnet, die zu mehr Bildungsgerechtigkeit beitragen, gehört das Projekt zu den vier Preisträgern aus Niedersachsen. Die feierliche Preisverleihung findet im Rahmen eines Kartoffelfestes statt, das am Freitag, dem 23. September, auf dem Gelände der Grundschule Adelheidsdorf ausgerichtet wird. Die Hauptschule Wathlingen hat einen Schulgarten beim Kleingartenverein Wathlingen, der in Ganztags-Arbeitsgemeinschaften beackert wird. Ebenso hegen und pflegen die Grundschüler in Adelheidsdorf ihren Schulgarten. Da die Diplom-Agrarwirtin Holle Hebestreit-Burchard in beide Gartenprojekte eingebunden ist, liegt ihr eine Zusammenarbeit der Gruppen am Herzen. So erstellten im letzen Jahr Schüler eines Wahlpflichtkurses der Hauptschule Wathlingen so viele Vogelscheuchen, dass einige an den Kleingartenverein Wathlingen und an die Grundschule Adelheidsdorf übergeben werden konnten. In diesem Jahr befassten sich

beide Schulen in Theorie und Praxis mit dem Kar toffelanbau. Hauptschüler aus Wathlingen erstellten Comics mit Wissenswertem über die berühmte Knolle, die die Grundschüler aus Adelheidsdorf in „Pixibücher“ für die KitaKids aus Großmoor verarbeiteten. Vor allem die bildliche Umsetzung in einem Comic-Heft schafft dabei eine für alle verständliche Grundlage. Und weil jede Liebe, auch die zu Pflanzen und Gartenarbeit, durch den Magen geht, gibt es am Ende ein gemeinsames Kochen und Essen, bei dem Tipps und Erfahrungen ausgetauscht werden können. Dass eine derart harmonische Vernetzung von Schule und Kindertagesstätte preiswürdig ist, versteht sich fast von selbst. So ist es kein Wunder, dass bei Schülerinnen und Schüler der Grundschule Adelheidsdorf und der Hauptschule Wathlingen bei der bundesweit rund 1300 Bewerbungen Vogelscheuchenübergabe im Juni 2010. Foto: Sudmeier die Projektpartner aus der Samtgemeinde Projektpartner Grund zum Feiern haben. So Klasse 4a sowie der Comenius-Schule der Wathlingen zu den vier Preisträgern in Nieder- werden nicht nur die 250 Hauptschüler aus Lebenshilfe Celle und andere Highlights warsachsen gehören. Näheres über die von der Wathlingen, die Kinder der GS Adelheidsdorf ten auf die Besucher. Selbst ein Kartoffelfeuer Expertenjury ausgewählten Gewinner ist im sowie die Kita-Kids aus Großmoor auf dem soll entfacht werden, wozu sich Mitglieder der Internet unter „http://www.land-der-ideen.de/ Schulgelände dabei sein, auch Eltern und die Ortsfeuerwehr Adelheidsdorf bereiterklärt habildungsideen/preistraeger“ zu finden. Bevölkerung der Samtgemeinde sind eingela- ben. Natürlich gibt's auch leckere KartoffelsupDie Preisübergabe wird am Freitag, dem 23. den, von 11 Uhr bis 14 Uhr mitzufeiern. Wett- pe, angerichtet von den Landfrauen. September, um 11.00 Uhr in der Mehrzweck- bewerbe „rund um die Kartoffel", eine Tombo- Man sieht sich - und viele Kids und Teenies, halle Adelheidsdorf erfolgen. Klar, dass alle la mit attraktiven Preisen, Kartoffel-Theater der friedlich vereint - beim Kartoffelfest.


Wathlinger Bote

– 20 –

Schützenverein Großmoor e.V. von 1952

Hacheumzug Die Kyffhäuser Kameradschaft Nienhagen hat uns zum diesjährigen Hacheumzug eingeladen. Wir wollen mit einer Truppe beim Umzug am 18. September 2011 teilnehmen. Hierzu treffen wir uns um 12.00 Uhr am Schießheim in Großmoor. Um 12.30 Uhr ist treffen im Jahnring (Höhe Hallenbad). Von dort startet der Umzug durch die Gemeinde um 13.00 Uhr. Wir ziehen eine schwarze Hose und unser grünes T-Shirt bzw. Sweatshirt oder anderes grünes Oberteil. Wir freuen uns auf einen lustigen Nachmittag.

Verband Wohneigentum Niedersachsen e.V. Siedlergemeinschaft Nienhagen-Nienhorst

Aktion „Nienhagen putzt sich raus“ Auch wir haben wie schon in den letzten Jahren zuvor bei der Aktion „Nienhagen putzt sich raus“ mit mehreren Mitgliedern den Sandweg von Nienhorst bis zum Ortseingang Nienhagen von diversem Müll befreit. Obwohl wir fleißig allen Unrat in die hierfür vorhandenen Müllsäcke gesammelt haben, konnten wir bereits auf dem Heimweg auf die eine oder andere leere Zigarettenschachtel stoßen. Schade, dass es in so kurzer Zeit wieder so aussehen kann! Trotzdem haben wir diesen „Spaziergang“ genossen und hoffen, im nächsten Jahr wieder dabei zu sein. Herzlichen Dank noch einmal die fleißigen Helfer – es hat wieder viel Spaß gemacht. Kerstin Geveke, Foto: Geveke, Kurt Gärtner

Blue Diamonds auf großer Fahrt im niederländischen Friesland Nach einer Einladung der friesischen Gemeinde Koudum in der Nähe vom Ijsselmeer, beschlossen die Nienhagener Musiker den vereinbarten Auftritt, im Rahmen der dort stattfindenden Festwoche, mit einigen zusätzlichen Trainingseinheiten zu verbinden. Am späten Freitagabend erreichten die Musiker nach langer Fahrt die Gemeinde Koudum in Friesland. Die Unterbringung erfolgte auf den Hausbooten der Firma Friesland Boating Yachtcharter. Der private Yachthafen, von Unternehmenschef Gerben Zwerver, wurde komplett den Blue Diamonds als Camp zur Verfügung gestellt. So fand das Essen und auch das gemütlich Beisammensein in der großen Werkhalle statt, wo schon ein großes Boot auf dem Trockenen lag. Eine schöne Kulisse für die gemütlichen Stunden. Gleich 8 Boote wurden von den Blue Diamonds als Schlafunterkunft und für eine lustige Bootstour genutzt. Die Bootstour war neben dem Auftritt beim Festumzug ein echter Höhepunkt für alle Mitgereisten, denn wann hat man schon mal die Möglichkeit so große Boote selbst zu fahren. Die Color Guard zeigte dann auch dass man sogar auf dem Dach der Boote tanzen kann. Das traumhafte Wetter spielte dabei das ganze Wochenende eine wichtige Rolle. Ein ganz besonderes Erlebnis und ein großer Spaß für die Nienhagener „Landmusikratten“. Für das Training konnten befreundete Dozenten aus Amsterdam gewonnen werden und sogar ein ehemaliger Ausbilder des legendären Beatrix Drum & Bugle Corps war dabei, um den Musikern und der Color Guard neue Techniken zu zeigen und am Marchingstil des Corps zu arbeiten. Von weit her angereist kam auch der neue Gastdozent Justice Wilson, der zurzeit bei den amerikanischen Streitkräften im Süden des Landes stationiert ist. Ein toller Zugewinn

für die Nienhagener Blue Diamonds, die ihm im kommenden Jahr seine Familie sein werden. Das schöne und gut gemähte Trainingsfeld lag direkt am Wasser und so konnte man trotz des intensiven Trainings noch einige Boote vorbei fahren sehen. Am Abend fand im Rahmen der Koudumer Festwoche ein Festumzug mit den sehr eindrucksvollen Festwagen statt und anschließend wurde zusammen mit den friesischen Wagenbauern gefeiert. Am nächsten Morgen hieß es dann ran an den Speck, als man gemeinsam ein Rührei aus120 Eiern in einer riesigen Pfanne zubereitet hat. Bei den Auslandsaufenthalten nehmen die jungen Musiker immer sehr viel positive Eindrücke und Anregungen von den verschiedenen Veranstaltungen mit nach Hause. Und auch dieses Mal war es besonderes Erlebnis und ein großes Abenteuer für die Blue Diamonds aus Nienhagen, mit großem Erfolg und toller Kameradschaft. Am Sonntagabend kamen alle Musiker und der Instrumenten-Lkw wieder wohlbehalten in Nienhagen an. Mehr Informationen und Bilder erhalten Sie im Internet unter www.bluediamonds.org.

17. September 2011/38

Änderungsschneiderei Angelika Hilse 29339 Wathlingen · Reiherstieg 2 Tel. 0 51 44-97 277 90

SoVD Großmoor Zur Beerdigung unseres Ehrenvorsitzenden Gerhard Hoffmann treffen wir uns am Dienstag, den 20.09.2011 um 13.30 Uhr vor der Kirche in Großmoor.

Heimatverein Nienhagen

Der neue Federweiße ist da! Dazu laden wir alle Mitglieder des Heimatvereins, ihre Angehörigen und Freunde ein am Sonnabend, den 24. September 2011 ab 17 Uhr, Alte Schule, Dorfstr. 26 den neuen Federweißen zu probieren und uns am Zwiebelkuchen laben. Anmeldungen erbitten wir bis Mittwoch 21.09. bei Ingrid + Georg Männecke, Tel. 2757

Donnerstagsradler Donnerstag, 22.9.2011, 14:00 Uhr: Radfahrt - mit Thermoskanne – Teilnahme wie immer auf eigenes Risiko. Anmeldung: Tel. 05085364 Robert Waldheim. 8.9.11: Endlich das passende Wetter für meine – sonst zu warme – Regenjacke. Rechtzeitig vor dem Start kam die Sonne durch nach dem Nieselregen. Zu 11 radelten wir den Fuhserandweg, dann – vor wenigen Jahren erst bebaut – durch Höperring und Ostseestraße. Im anschließenden Baugebiet staunten wir, wie viele Häuser und Baustellen neu dazugekommen sind. Durch Papenhorst zur Kantallee. Im 4GP sahen wir keinen Handwerker, dafür im geplanten Wohngebiet etliche Baumaschinen beim Vorbereiten von Straßen und Grundstücken. Durch die Rotdornstraße zur Riedelstraße und

an der Kolonie vorbei. Nach dem ersten Waldstück bogen wir rechts ein und radelten hinter dem Kaliberg gegen den starken SW-Wind neben den Maisfeldern. Als wir im Trocknen saßen, begann es zu regnen. So dehnten wir unsere Rast bei Gesprächen und mitgebrachten Leckereien aus. Als die Sonne wieder durchkam, radelten wir zum Forsthaus, dann in den Brand und neben der Bahnlinie westwärts. Es war viel gefälltes Holz gestapelt. Vom Ölwerk bogen wir in den Michelweg, atmeten noch mal tief die rein gewaschene Luft. Kurz vor 17 Uhr trennten wir uns gutgelaunt in Richtung Wathlingen, Nienhagen und Nienhorst. (Ca. 21 km ab/zum Schafstallweg). Fotos: Robert Waldheim

Landfrauen Wathlingen

Winterprogramm 2011/2012 In der pädagogischen Verantwortung der Ländlichen Erwachsenenbildung (LEB) Samstag, 08. Oktober 2011 Frühstücksbuffet -10.00 -12.15 Uhr Mobil und fit im Alter mit Bus und Bahn, Jahnstuben Nienhagen Referent: Günter Brunotte, Celle. Der Preis für das Frühstückbuffet beträgt pro Person 14,50 €. Anmeldung und Bezahlunq bei Ihrer Ortsvertrauensfrau Mittwoch, 09. November 2011 – Gleiches Geld für gleiche Arbeit 19.30 -21.45 Uhr Referentinnen: Katharina Sander, Jahnstuben Nienhagen Gleichstellungsbeauftragte Landkreis Gelle und Evelin Günther, Gleichstellungsbeauftragte Samtgemeinde Wathlingen Mittwoch, 07. Dezember 2011 – Weihnachtsfeier 15.00 -18.00 Uhr Jahnstuben Nienhagen Mittwoch, 18. Januar 2012 – Ist Deutschland noch ein christliches Land? 19.30 21.45 Uhr Referent: Pastor Stefan Thäsler, Wathlingen. Jahnstuben Nienhagen Mittwoch, 15. Februar 2012 Tibet -auf dem Dach der Welt 19.30 -21.45 Uhr Diavortrag Jahnstuben Nienhagen Referent: Siegmar Flindt, Wathlingen Mittwoch, 21. März 2012 Wer rastet, der rostet - 19.30 -21.45 Uhr ganzheitliches Gedächtnistraining, Jahnstuben Nienhagen Referentin: Renate Detlefsen, Garbsen Mittwoch, 18. April 2012 Jahreshauptversammlung 19.30 -21.45 Uhr Schlichten ist besser als richten, Jahnstuben Nienhagen Re-

ferenten: Roland Danner, Nienhagen und Monika Wendt, Wathlingen Sonstige Veranstaltungen Im Oktober/November 2011 Erstellen von Filztaschen an ca. vier Abenden, Bücherei Samstag, 01. Oktober 2011 Herbstmarkt der Landfrauen 08.30 -13.00 Uhr im Kreis Celle Hinter der Stadtkirche Gelle Theater- und Operettenfahrten Donnerstag, 17. November 2011 Madame Butterfly, Staatstheater Hannover Oper von Giacomo Puccini Donnerstag, 05. Januar 2012 Der Vogelhändler, Staatstheater Braunschweig Operette von Carl Zeller. Die Abfahrtzeiten werden rechtzeitig bekannt gegeben. Anmelduna bei Annemarie Lehmann. Tel. 8164 Tages- und Mehrtagesfahrt Donnerstag, 10. November 2011 Tagesfahrt -Besichtigung Fa. Dr. Oetker, Bielefeld und zur Firma Gerry Weber. Tagesfahrt zum Weihnachtsmarkt nach Wernigerode. Termin steht noch nicht fest Mehrtagesfahrt, Termin steht noch nicht fest. Der Jahresbeitrag beträgt 20 € – LandFrauenverein Wathlingen Beitragskonto: Volksbank Südheide eG, Konto-Nr. 100 2015 200, BLZ 257 916 35 Reisekonto: Volksbank Südheide eG, KontoNr. 100 2015 201, BLZ 257 916 35 1. Vorsitzende: Rita Mund, Pommernweg 4,29339 Wathlingen, Telefon: 05144-8576


Wathlinger Bote

– 21 –

Gemischter Chor Bröckel

IP PHOTO FOR YOU

Einladung zum Chorkonzert

Peter Sturke Dorfstraße 50 29336 Nienhagen

„Wieder einmal ausgeflogen...“ ist das Motto des diesjährigen Konzer tes des Gemischten Chores Bröckel. Die Reise führt die Zuhörer akustisch und optisch durch Europa, Südafrika und die USA und kehrt letztendlich doch wieder nach Bröckel zurück („..wieder einmal heimgekehrt.“). Unter der Leitung von Dr. Otmar Schulz, begleitet von Barbara Petschuleit (Flöte) und Gabriele Kolbert (Klavier) wollen wir Ihnen bei freiem Eintritt einige kurzweilige Stunden bereiten. Seien Sie also herzlich eingeladen, sich am Sonntag, dem 16. Oktober 2011 um 15 Uhr im Schützenhaus Bröckel, Auf der Westernheide 7 von uns nicht nur akustisch, sondern auch kulinarisch mit Kaffee und Kuchen für 5 € pro Person verwöhnen zu lassen.

Öffnungszeiten: Mo., Mi., Fr. 9.00 - 11.00 Uhr 14.00 - 18.00 Uhr Di. + Do. 10.00 - 13.00 Uhr Nach Absprache ab 18.00 Uhr Sa. + So. nach Absprache

KONTAKT: Tel. 0 51 44 / 667 32 07 Mobil 0175 877 98 38 Fax 0 51 44 / 667 32 08

17. September 2011/38

Bürgerradeln Am Samstag, den 24.09.2011 wollen wir wieder gemeinsam radeln. Treffen um 14 Uhr bei H. H. Oelker. Wie immer auf eigenes Risiko. Gäste sind herzlich willkommen. Auskunft erteilt: H. H. Oelker, Tel. 05144-607 und M. Beckmann, Tel. 05144-3240

SoVD Kreisverband Celle

SoVD Frauenpower 22 Frauen vom SoVD trafen sich am 1.9.11 zum zweiten Mal, diesmal in Höpers Diele, zu einer Info-Veranstaltung in Eicklingen zusammen. Die Frauensprecherinnen der Ortsverbände konnten und haben Wünsche und Probleme geäußert für 2012 die die Kreisfrauensprecherin Gisela Dietterle versucht umzusetzen. Nächstes Treffen ist am 3.9.12 im Hotel Helms, Altensalzkoth 7, 29303 Bergen.

E-Mail info@ip-photoforyou.de www.ip-photoforyou.de

HSG Adelheidsdorf/Wathlingen

Gekämpft bis zur Bewusstlosigkeit Auf ging es zum ersten Saisonspiel 2011/ 2012 der 1. Damen der HSG Adelheidsdorf/ Wathlingen nach Seevetal. Die Damen der HSG waren spielerisch die bessere Mannschaft, leider wurden jedoch einfache Torchancen nicht wahrgenommen. Unkonzentriertes Spielen führte schnell zum Ballverlust, was den Damen aus Seevetal leichte Tore ermöglichte. Die stärkere HSG schaffte es nur nicht ihr Spiel in Tore umzusetzen und so ging es mit 8:10 in die Halbzeit. Danach führte Seevetal ständig mit 3 Toren,

so dass es fünf Minuten vor Schluss 17:13 für Seevetal stand. Doch die Damen der HSG gaben sich nicht auf, stemmten sich gegen die Niederlage, fighteten um jeden Ball und erzielten 15 Sekunden vor dem Ende den verdienten Ausgleich zum 17:17. Es spielten: Carola Michels und Diana Eppler (Tor), Isabell Dubowy (4), Kathrin Beiersdorf, Renata Gallasch (je 3), Cristine Hoffmann, Marcia Klein (je 2), Vivien Hanns, Vera Beiersdorf, Katharina Friedhoff (je 1), Monika Moormann.

SV Großmoor Altliga mit Derby-Sieg SV Großmoor - VFL Wathlingen 7:2 Nach zwei Niederlagen zum Saisonauftakt gelang uns im Spiel gegen den VFL Wathlingen der erste Sieg. Schon im Spiel gegen den SV Nienhagen war ein Aufwärtstrend zu erkennen und heute klappte es auch mit dem Tore schießen. Der VFL Wathlingen war der erwartet schwere Gegner und nach Chancen auf beiden Seiten gelang uns in der 10.Minute die 1:0 Führung. Nach schönem Zuspiel von Alfred Vogel erzielt Alex Mutascu mit etwas Glück sein erstes Saison- tor. Wathlingen griff weiter energisch an, spielte Chancen heraus und traf das Tor nicht. Ein Eckball von A.Vogel auf den kurzen Pfosten wurde von einem Wathlinger Spieler abgefälscht und es stand 2:0. Alfred bereitete auch das 3:0 vor. Seine präzise Hereingabe verwandelt Neuzugang Walter Schiewe sicher. Prima Einstand. Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung kommt der VFL Wathlingen zum verdienten 3:1 Anschluß. Kurz vor der Halbzeit erzielt Jürgen Meldau das 4:1, als er einen Abpraller von der Strafraumgrenze ins Netz donnerte. Die letzte Chance vor dem Halb-

zeitpfiff hatte wieder der VFL. Strafstoß nach einem Foul von J.Köster. Das Schußglück war heute wirklich nicht auf Wathlinger Seite und so landete der Schuß aus 9 Metern am Pfosten. In der 2.Halbzeit hatten wir dann wieder die erste Torchance, aber A.Vogel scheiterte am Wathlinger -Keeper. Im Gegenzug erzielt der VFL nach schöner Kombination den Anschluß zum 4:2. Wie man Strafstöße schießt, zeigte dann Jens Sablotny. Nach einem Foul an Alex Mutascu traf er sicher zum 5:2. Jetzt war der Wathlinger Widerstand gebrochen. Zwar erspielten sie sich noch ein paar Chancen, doch die Tore erzielten wir. J.Sablotny nach einem Solo und J Köster nach Zuspiel von Jens erhöhten das Ergebnis auf 7:2. Dieses Ergebnis zeigt nicht den wahren Spielverlauf, denn der VFL war an diesem Tag nicht um 5 Tore schlechter. Es spielten : M.Greiss, J.Meldau ,D.Effinghausen, ,A.Mutascu, D.Peucker t, A.Vogel, J.Sablotny, A.Lukasczyk, J.Köster, W.Schiewe, Trainer: J.Meldau.

Punktspiel B-Juniorinnen SV Großmoor - FG Wohlde Das erste Punktspiel der Saison fand bei gutem Wetter statt. Die Mannschaft zog sich in den Schatten um sich aufzuwärmen. Pünktlich um 14 Uhr pfiff der Schiedsrichter die Partie an und Großmoor war von der ersten Sekunde an hellwach. Dieses Spiel wird ein anders werden als eines aus der letzten Saison. Bedingt durch Wegfall von vier Spielerinnen zum Ende und zwei Mädels zum Anfang der Saison musste das Team neu aufgestellt werden. Mit Saskia, Lucie und Natascha standen drei Youngstars auf dem Feld. Die „alten“ Hasen Nadine, Hanna, Ricci und Loulou hielten den Gegner lange davon ab aufs Tor zu schießen. In der 28. Spielminute war es dann jedoch soweit. Das erste Tor für Wohlde. Zehn Minuten später folgte das Zweite. Die

SV Großmoor

Die nächsten Heim-Spielpaarungen Datum Mannschaft 17.09 U14 C1 U10 E2 B-Mädchen 18.09 Frauen-POKAL Herren 24.09 B-Mädchen U14 C1 Alt Herren 25.09 Altliga Ü40 Frauen

Paarung JSG Fuhsetal - JSG Südheide 09 II JSG Fuhsetal II - SC Vorwerk II SV Großmoor - FC Lachendorf SV Großmoor - SG Kirch-Weyhe/1.FFC Uelzen SV Großmoor - SSV Groß Hehlen SV Großmoor - ESV Fortuna Celle JSG Fuhsetal - SG Wietzenbruch/Großmoor SV Großmoor - SG Südwinsen/Meißendorf SV Großmoor - SG Eldingen/Wohlenrode SV Großmoor - SG Fulde

Anpfiff 11.00 13.00 14.00 11.00 15.00 14.00 14.30 17.30 10.30 12.00

SV Nienhagen – U7

U7 spielt wie italienische Nationalmannschaft Am vergangenen Wochenende hatte die U7 die Philosophie der italienischen Nationalmannschaft verinnerlicht. Sie spielten den klassischen „Catenaccio". Vorne ein Tor schießen und hinten nichts abrennen lassen. So siegten wir 2x mit 1:0 gegen zwei starke Gegner aus Eicklingen und Hohne/Spechtshorn. Die Abwehr um Julian, Arda, Jakob und Lukas stand felsenfest. Vorne zündeten Robin, Bennet, Felix, Martin und Robert ihre Power-

raketen und setzten immer wieder gefährliche Angriffe auf das gegnerische Tor. Die zwei goldene Tore schoss Robin Kuhnert. Am kommenden Sonntag der 18.11.2011 ist der nächste Spieltag in Ahnsbeck. Beginn ist auch dort wieder um 10.00 Uhr. Dort stehen gleich drei schwere Spiele gegen Wathlingen, Großmoor und Langlingen an. Es spielten: Arda Bulut, Julian Lutz, Robin Kuhnert, Martin Thies, Jakob Nitz, Felix Winter, Bennet Krebs, Robert Clemens und Lukas Hontzia. Es fehten: Til Speck und Lennart Hontzia

Hitze machte allen zu schaffen und alle waren froh über die Pause im Schatten. In der 2. Halbzeit folgten dann zwei weitere Tore für Wohlde. Es muss hierbei jedoch gesagt werden, dass die Tore nicht durch grobe Fehler unserseits entstanden sind. Wohlde war uns körperlich einfach überlegen, so dass unsere „junge“ Sturmspitze es im Angriff sehr schwer hatte. Die Leistung, Kampfgeist und Spielfreude waren top. Das nächste Punktspiel findet zu Hause am Samstag den 17.09. gegen Lachendorf statt. Anpfiff ist um 14:00 Uhr. Es spielten: Nadine Schareina - Louisa Wegert, Hanna Klanz, Ricarda Conrad - Sabrina Das Foto zeigt eine Szene aus dem Spiel gegen Götze, Saskia Teichmann, Natascha Jacobi, Eicklingen. Lukas Hontzia erkämft sich den Ball. Spiel gegen Hohne, Hier sind Arda Bulut, Martin Annika Melching - Lucie Brandes. Bennet Krebs eilt zur Hilfe Thies und Robin Kuhnert zu sehen.


Wathlinger Bote

– 22 –

SV Nienhagen von 1928 e.V.

SVN-Erfolge beim Wietzer Sprinttreff Im Wietzer Hallenbad begann am 10.9. für die Schwimmer des SV Nienhagen die Sprintsaison auf der Kurzbahn. Im Hauptwettkampf über die 50 Meter-Strecken und 100m Lagen waren die Jahrgänge 2003 und älter am Start. Im kindgerechten Abschnitt bewiesen die jüngsten Schwimmsportler ihr Können. Hier siegte Marit Reckmann (Jg. 04) auf beiden Strecken (25m Brust u. 25m Freistil). Unter den älteren Jahrgängen galt es sich noch Qualifikationszeiten für die Sprintwettkämpfe auf Bezirksebene zu holen und für die 5-Kampf-Wertung im Wietzer Becken Punkte zu sammeln. Einunddreißig Einzelstarter und zwei Staffeln waren für den SVN am Start. Im Staffelvergleich der Jg. 1999 bis 2003 holte sich die Mannschaft mit Lea Nowatschin, Tessa Fobbe, Lea Exter und KiraSophie Beiser in der Addition der Ergebnisse aus

Gardinendesign Fensterdekoration Sicht- und Sonnenschutz

Gardinenstoffe Rollos Raffrollos Jalousetten Plissee Gardinenzubehör Markisen Klostergang · 29221 Celle Telefon (0 51 41) 27 80 12

4x40m Lagen und 4x 50m Freistil den Pokal für Platz 2 hinter der Staffel aus Meckelfeld. Auf Rang drei kam das Team des CSC. Alle Teilnehmer erhielten vom Veranstalter Urkunden für ihre Leistungen auf den Einzelstrecken. Für die Gesamtwertung (5-kampf) wurden die Jahrgangsbesten mit Medaillen ausgezeichnet. Sieben Gold-, eine Silber- und drei Bronzemedaillen waren die Ausbeute der Nienhäger. Der weibliche Jahrgang 2003 war

für den SVN am erfolgreichsten, da hier Platz 1 bis 5 von SVN-Schwimmerinnen belegt wurde. Dazu gelang den Schwimmerinnen des Jahrgangs 1999 ein Doppelerfolg mit Gold und Bronze. Die Platzierungen der SVN-Schwimmer/innen in der 5-Kampf-Addition: Jahrgang 2003/weiblich: 1. Vanessa Armbrust, 2. Benita Grohmann, 3. Lisa Exter, 4. Maike Specht, 5. Janina Schmid, 7. Lisa Vieregge, 9. Carolin Grüne; Jahrgang 2002/weiblich: 3. Johanna Brennecke, 12. Lea Marie Henning; männlich: 1. Joris Reddingius Reckmann; Jahrgang 2001/weiblich: 9. Lene Bleich; männlich:1. Tjark-Pascal Bohlen, 9. Björn Specht, 10. Marvin Nater; Jahrgang 2000/weiblich:1. Lea Exter, 5. Tessa Fobbe, 12. Maria Konermann, 14. Leonie Trostmann, 16. Sarah Schulze, 17. Katja Heidmann, 19. Lena Vieregge; männlich: 9. Maximilian Bauer; Jahrgang 1999/weiblich: 1. Lea Nowatschin, 3. Kira-Sophie Beiser; männlich: 8. Niklas Armbrust; Jahrgang 1997/männlich:1. Finn Meinecke; Jahrgang 1996/männlich: 5. Marvin Dreier; Jahrgang 1995/weiblich: 1. Kathleen Beiser; männlich: 5. Jannes Büchler; Jahrgang 1993 und älter/weiblich: 5. Mattea-Mailine Blendner; männlich: 4. Johann de Graaff.

17. September 2011/38

SV Nienhagen Fußball Bezirksliga Spitzenspiel trotz Hachefest Am kommenden Sonntag, 18.09.2011, findet trotz des Hachefestes das Spitzenspiel gegen den Landesliga Absteiger aus Schneverdingen statt. Anpfiff ist um 15.00 Uhr am heimischen Jahnring.

VfL bricht unglaubliche Großmoorer Serie Wathlinger 3:2-Erfolg im Derby dank Sarna-Hattrick Altherren-Erstligist VfL Wathlingen hat seinen dritten Coup in Folge errungen. Nach den Erfolgen gegen Meister MTV Eintracht Celle und Pokalsieger SG Südwinsen/Meißendorf gewannen die Blau-Weißen auch im Derby beim Vizemeister SV Großmoor mit 3:2 (0:1). Damit durchbrachen die Wathlinger die unglaubliche Serie des SVG, der seit knapp eineinhalb Jahren in Punktspielen ungeschlagen geblieben war. Matchwinner beim VfL war Jens Sarna, der mit einem lupenreinen Hattrick in der zweiten Halbzeit die Weichen auf Sieg stellte. "Das wir unser Hammerprogramm zum Auftakt so bewältigen würden und alle drei Spiele gegen die Topteams der vergangenen Saison gewinnen, war so nicht zu erwarten. Aber leider stehen trotz der drei Siege ja erst sechs Punkte auf unserem Konto", erklärte Sportdirektor Peter Wißotzki gewohnt pointiert und spielte damit auf die Entscheidung an, dass die Partie beim Titelverteidiger MTVE wiederholt werden muss. Das Spiel war beim Stand von 4:1 für den VfL acht Minuten vor Schluss wegen eines aufkommenden Gewitters unterbrochen und nicht wieder angepfiffen worden. Eine 4:1-Wertung für die Wathlinger wäre laut Reglement durchaus möglich gewesen, aber leider nicht vollzogen. Das verstehe, wer will. Mit sportlicher Fairness hat das nichts zu tun. Doch der VfL ließ sich auch von dieser Hiobsbotschaft nicht beirren. Das Derby in Großmoor verlief absolut ausgeglichen, Torchancen waren zunächst Mangelware. In der ersten Halbzeit klaffte bei den Wathlingern eine zu große Lücke zwischen Abwehr und Angriff, sodass der SVG-Strafraum weitgehend unbehelligt blieb. Die Großmoorer hatten so Vorteile, großartige Einschussmöglichkeiten blieben aber auch hier Mangelware. Bis zur Nachspielzeit der ersten Halbzeit. Die Gäste waren im Gedanken anscheinend schon in der Kabine, der SVG nutzte dies und erzielte nach einem schönen Spielzug das 1:0. Die Wathlinger verdauten diesen Schock in der Pause gut. Nach dem Seitenwechsel übernahmen sie die Initiative und erzeugten endlich Druck auf das Großmoorer Tor. Ein Geniestreich von Jens Sarna bedeutete den Ausgleich, als sein Außenrist-Schlenzer im Gehäuse einschlug. Der VfL-Stürmer legte nach. Der SVG fand kein Mittel, ihn zu stoppen und so bombte er noch zwei weitere Male ein. Sein Hattrick brachte schließlich die Entscheidung,

auch wenn der Gastgeber erneut in der Nachspielzeit nach einem individuellen Fehler noch den Treffer zum 2:3 markierte. Beim 3:1-Erfolg gegen die SG Südwinsen/Meißendorf auf dem altehrwürdigen Kolonie-Spor tplatz zeigte sich Jens Sarna ebenfalls treffsicher und netzte zweimal zum 2:0 und 3:0 ein. Die Wathlinger Führung ging auf das Konto von Friedhelm Eilts. Der Gegentreffer zum 3:1 nach einer Unachtsamkeit in der VfLDefensive fiel dabei nicht weiter ins Gewicht. Insgesamt war es ein verdienter Sieg für die KaliKicker, allerdings durften sie sich durchaus auch beim glänzend aufgelegten Keeper Mirco Engel bedanken, dass die drei Punkte in Wathlingen blieben. „Wir hätten schon nach wenigen Minuten klar führen müssen und hatten danach Glück, dass Südwinsen seine Chancen nicht genutzt hat. Auf diesem Weg möchten wir uns herzlich bei unseren Zuschauern - speziell den Spielern der drei Herren-Mannschaften - für die tolle Unterstützung bedanken", so Sportdirektor Peter Wißotzki einmal mehr blitzgescheit. Nächster Gegner ist am Sonnabend, 17. September, der TuS Oldau-Ovelgönne. Anpfiff auf dem Kolonie-Sportplatz ist um 17.30 Uhr. VfL Wathlingen (gegen SV Großmoor): Mirco Engel - Ralf Szonell - Jörg Kuley, Arne Rittersen - Torsten Zabel-Wedderin, Oliver Schreiber, Michel Zabiegay, Lutz Hilck, Holger Meißner - Daniel Brunne, Jens Sarna / Friedhelm Eilts, Dirk Putensen. VfL Wathlingen (gegen SG Südwinsen/Meißendorf): Mirco Engel - Torsten Zabel-Wedderin - Jörg Kuley, Arne Rittersen - Michael Pohlmann, Ralf Szonell, Björn Burwig, Marco Kunze, Holger Meißner - Jens Sarna, Friedhelm Eilts / Michel Zabiegay, Alexander Kühn, Thobias Zollo.

Wer möchte den

Wathlinger Boten in Nienhagen verteilen? Moor Verlag

Tel. 05085-7427

Volkshochschule WA1401 – Der Schattengarten – welche Pflanzen hier gedeihen Begrenzte Teilnehmerzahl. Ellen Bielert, Dipl.-Ing. Landschafts- und Freiraumplanung, Dienstag, 11.10.2011, 18.30 - 21.30 Uhr (4 UStd.) Grundschule Nienhagen, Gebühr: 10,00 € WA1402 – Lazy Gardening Begrenzte Teilnehmerzahl. Ellen Bielert, Dipl.-Ing. Landschafts- und Freiraumplanung, Montag, 21.11.2011, 18.30 - 21.30 Uhr (4 UStd.) Grundschule Nienhagen, Gebühr: 10,00€ Recht – WA1501 – „Vorsorge für den Tag X“ – Patientenverfügung, Betreuungsverfügung, VorsorgevollmachtFriedrich Schwanecke, Dipl.-Pädagoge, Berufsbetreuer, Montag, 28.11.2011, 18.30 - 21.30 Uhr (4 UStd.) Grundschule Nienhagen, Gebühr: 10,00€ Kultur – WA2802 – „Liedbegleitend Gitarre spielen“ für Erwachsene ohne Vorkenntnisse Notenkenntnisse sind nicht erforderlich! H. Ed. Gatzke, Heilpädagoge, dienstags, ab dem 20.09.2011, 17.30 - 19.00Uhr (20 Ustd.), Musik- und Theaterwerkstatt, Am Bohlkamp 54, Wathlingen, Gebühr: 50,00€ zusätzliche Kosten für Kopien sind mit dem Dozenten abzurechnen. WA2803 – „Liedbegleitend Gitarre spielen“ für

„spätberufene“ Eltern/ Großeltern/ Generation 50+ ohne Vorkenntnisse Notenkenntnisse sind nicht erforderlich! H. Ed. Gatzke, Heilpädagoge, montags, ab dem 19.09.2011, 17.30 - 19.00Uhr (20 Ustd.) Musikund Theaterwerkstatt, Am Bohlkamp 54, Wathlingen, Gebühr: 50,00€ zusätzliche Kosten für Kopien sind mit dem Dozenten abzurechnen. Gesundheit, Alternativmedizinische Vorträge – WA4102 – Husten Schnupfen, Heiserkeit - Homöopathie schafft schnell Abhilfe! Bitte Schreibblock und Stift mitbringen. Heike Höflich, (Heilpraktikerin, Ernährungsberaterin), Dienstag 11.10.2011, 19.00-21.15 Uhr, (3 Ustd.), Veranstaltungsort: Grundschule Nienhagen, Gebühr: 7,50€ WA4103 – Räuchern – eine alte Tradition neu entdecken Jutta Neffati, staatl. Anerk. Erzieherin, Feng Shui Beraterin, Mittwoch, 12.10.2011, 19.00 - 21.15 Uhr (3 UStd.), Veranstaltungsort: Grundschule Nienhagen, Gebühr: 7,50 € WA4104 – Ich bin sauer! Bitte bringen Sie Block und Stift für Notizen mit Heike Höflich, (Heilpraktikerin, Ernährungsberaterin), Dienstag, 15.11.2011, 19.00-21.15 Uhr, (3 UStd.), Veranstaltungsort: Grundschule Nienhagen, Gebühr: 7,50€

WA4201 – Feuerabend Begrenzte Teilnehmerzahl Jutta Neffati, staatl. anerk. Erzieherin, Feng Shui Beraterin, Donnerstag, 03.11.2011, 19.00 - 21.15 Uhr (3 UStd.), Veranstaltungsort: Grundschule Nienhagen, Gebühr: 7,50 € WA4202 – Wenn bei Menschen mit Demenz die Persönlichkeit schwindet Persönlichkeitsmodell PM-BKâ Begrenzte Teilnehmerzahl Berit Kohlscheen, (Sozialberaterin in der Altenhilfe/ Schwerpunkt Demenzerkrankung), Dienstag, 22.11.2011, 19.00-21.15, (3UStd.), Veranstaltungsort: Grundschule Nienhagen, Gebühr: 7,50€ Ernährung / Kochen – WA4801 – „Kochen für Männer" Begrenzte Teilnehmerzahl. Mitzubringen sind: ein kleines sowie großes scharfes Messer, Schürze. Hans Rohs, Küchenmeister, Donnerstags, ab dem 29.09.2011, 18.30 - 21.30 Uhr, 3 Abende (12 UStd.), Schulzentrum Wathlingen, Gebühr: 30,00 €, 12,-€ Lebensmittelkosten pro Abend sind direkt mit dem Dozenten abzurechnen. WA4802 – Chinesische Küche I Auch Teilnehmer mit Vorkenntnissen sind herzlich willkommen! Begrenzte Teilnehmerzahl. Mitzubringen sind:

scharfes Messer, Restegefäß und Geschirrtuch. Chu Lan Gorsky, dienstags, ab 27.09.2011, 18.30 - 22.00 Uhr, 3 Abende (14 UStd.) Schulzentrum Wathlingen, Gebühr: 35,00€ (Die Lebensmittelkosten in Höhe von 10,00€ pro Abend werden mit der Dozentin abgerechnet.) WA4803 – Chinesische Küche II Auch Teilnehmer ohne Vorkenntnissen sind herzlich willkommen! Begrenzte Teilnehmerzahl. Mitzubringen sind: scharfes Messer, Restegefäß und Geschirrtuch. Chu Lan Gorsky, donnerstags, ab 10.11.2011, 18.30 - 22.00 Uhr, 3 Abende (14 UStd.) Schulzentrum Wathlingen, Gebühr: 35,00€ (Die Lebensmittelkosten in Höhe von 10,00€ pro Abend werden mit der Dozentin abgerechnet.) EDV – WA5201 – Von Windows bis ins Internet – PC Einstieg für den Hausgebrauch Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Rüdiger Grote, Datenverarbeitungstechniker, Mittwochs, ab 02.11.2011, 18 -20.15 Uhr,5 Abende (15 Ustd.), Schulzentrum Wathlingen, Gebühr: 45 € Anmeldungen werden gern entgegengenommen über: VHS Außenstelle Wathlingen, Annette Grune, Tel. 05144 - 56 00 736, eMail: wathlingen@vhs-celle.de


Wathlinger Bote

– 23 –

17. September 2011/38

Anton Moor verteidigt Titel

Haus- und Gartendienst

TCW-Nachwuchs mit „großem Tennis“ bei Clubmeisterschaften Kleiner Mann ganz groß: Anton Moor hat bei den Jugend-Clubmeisterschaften des TC Wathlingen seinen Vorjahrestitel erfolgreich verteidigt. In seinem zweiten Jahr als „Tenniscrack“ feierte er somit seinen zweiten Triumph und bleibt vereinsintern weiterhin ungeschlagen. Im Finale bezwang Anton den ebenfalls stark aufspielenden Paul Thunich. Bronze holte sich Ramon Stahl, der im Spiel um Platz drei gegen Thorben Harms Paul Thunich spielte ein die Oberhand behielt. starkes Turnier und Auf den weiteren Plät- musste sich nur Anton Linkshänder Ramon zen folgten Sören Moor im Finale geschla- Stahl machte seinen Harms, der sich in ei- gen geben. TCW-Vor- Gegnern mit seinem nem dramatischen stand Joachim Bott ehr- druckvollen Spiel zu Match gegen Felix Huth te ihn für seine Leistung. schaffen und wurde mit gewann und vor ihm der Bronzemedaille beFünfter wurde, sowie tulation an Anton, er lohnt. Rechts TCW-Juhat ein tolles Turnier gendwart Björn Meißner. Max Thunich. Anton Moor gewann gespielt. Aber auch auch in der Vorrunde alle ein großes Kompliment an alle anderen Teilseine Matches und sieg- nehmer. Sie haben den Zuschauern hochklaste in der Gruppe B sou- sige und spannende Matches geboten. Somit verän vor Ramon Stahl, haben alle gewonnen", resümierte TCW-JuKleiner Mann ganz Sören Harms und Max gendwart Björn Meißner hoch zufrieden. groß: Anton Moor Thunich. Paul Thunich Parallel zu den Jugend-Clubmeisterschaften bleibt bei TCWsetzte sich in Gruppe A trugen die Erwachsenen die Mixed-Konkurrenz Clubmeisterschaften gegen Thorben Harms aus. Auch hier passte sowohl sportlich als weiterhin ungeschlaund Felix Huth durch. Alle auch gesellschaftlich im Prinzip alles - bis zu gen. TCWTeilnehmer erhielten ei- den Finalspielen in der Haupt- und TrostrunJugendwart Björn nen Pokal sowie Gut- de. Immerhin konnte trotz des einsetzenden Meißner überreichte scheine. „Herzliche Gra- Regens noch das Trostrunden-Endspiel ausihm den Siegerpokal. getragen werden, das Astrid Wietfeldt/Andreas Ziegner gegen Renate Bruns/Reinhard Bruns für sich entschieden. Das Endspiel in der Hauptrunde musste hingegen nach dem ersten Satz abgebrochen werden. Den hatten Antje Jürgens/Oliver Schreiber trotz 0:4- und 2:5-Rückstandes gegen die Titelverteidiger Helga Ziegner/Stefan Barsch mit 7:5 gewonnen. Doch dann ging nichts mehr, da der Platz nicht mehr bespielbar war. So muss dieses Finale leider unter Woche fortgesetzt werden, da kein Wochenend-Termin mehr zu finden Der TCW-Nachwuchs lieferte sich hochklassige und packende war (ausführlicher Bericht folgt Matches bei den Jugend-Clubmeisterschaften. Sehr zur Freude nach der Fortsetzung des Endvon TCW-Jugendwart Björn Meißner (links) und dem 2. Vorsit- spiels). www.tcwathlingen.de zenden Joachim Bott (rechts).

TuS Bröckel – Fußballsparte

Hohnhorst

A. Kuhwald • Hohnhorster Str. 16 • 29351 Eldingen

Tel. 0 51 45 / 26 36 EIN Kunde • EIN Auftrag • EINE Firma ... und viele verschiedene Arbeiten, zum Beispiel: : : : : :

Gartenneuanlagen inkl. Pflanzenlieferung Erdarbeiten, fräsen und planieren Gartengestaltung nach Ihren Wünschen Baum- und Strauchschnitt / Baumfällung inkl. Abfuhr Sämtliche Pflaster-, Stein- und Plattenverlegearbeiten im Garten- und Landschaftsbereich : Teichanlage sowie Zaunmontage : Grabpflege

Fordern Sie unser Angebot an oder rufen Sie uns doch einfach mal an!

Gelungener Heimspieltag der G I des VfL Wathlingen

Nach dem erfolgreichen Saisonauftakt der GI-Jugend des VfL Wathlingen war die Mannschaft von Siggi Schulze und Pierre-André Klingenberg auch beim zweiten Spieltag auf eigenem Rasen nicht zu stoppen. Mit zwei Siegen aus zwei Spielen bleibt der VfL weiterhin ungeschlagen. Auch wenn zum Anpfiff des ersten Spiels gegen die FJugend-Mädchen aus Langlingen der Regen einsetzte, störte dies weder die Spieler, noch die Zuschauer. Der VfL startete wieder einmal furios, so dass die Zuschauer fast Tore im Minutentakt zusehen bekamen. Das Sturm-Duo mit Silas und Julian spielte die Abwehr der Langlinger ein ums andere Mal gekonnt aus und erzielte insgesamt sechs Treffer. Da die Abwehr mit Michael und Lukas ihre Arbeit auch wieder sehr gut machte und auch Jano, Dean, Jette und Georg im Mittelfeld die Gegner früh störten, bekam Max Leon im Tor wieder einmal kaum etwas zu tun. Fehlerfrei stand am Ende also wieder einmal die Null. Im zweiten Spiel gegen Eicklingen legte die Mannschaft dann noch einmal nach. Der erste Ballkontakt von Georg führte sofort zur 1:0-Führung. Nach einigem Hin und Her erzielte wiederum Silas sein nächstes Tor. Die Treffer drei und vier konnte Julian nach schönen Anches Kaufhaus - Inh. Cornelia Rühmkorf, Am spielen von Silas und Lukas für sich verbuchen. Grabensteg 2, 29356 Bröckel, Tel. (0 51 44) Als nächstes konnte Jette dem Gegner den Ball im Mittelfeld abnehmen. Den Pass auf Silas 9 36 88, präsentiert. Weitere Informationen sind auf www. fuss- legte dieser quer vorm Tor auf Georg ab, der folglich zum 5:0 erhöhte. Auch der nächste ballfreunde-broeckel.de zu finden. Angriff der Eicklinger wurde sofort gestört. Silas eroberte den Ball und traf zum sechsten Mal an diesem Tag. Den letzten Treffer zum End-

Spielankündigung Am Sonntag, 18.09.2011 um 15.00 Uhr trifft die 1. Herren des TuS Bröckel in der Kreisliga Celle auf die erste Mannschaft des TuS Unterlüß. Das Spiel findet auf dem Sportplatz in Bröckel statt. Die 1. Herren wird von Ihr persönli-

stand von 7:0 erzielte Georg. Die Abwehr mit Michael und Lukas hat auch dieses Mal wieder super Arbeit geleistet, so dass Max Leon im Tor in beiden Spielen kaum Ballkontakt bekam. Erfolgte doch ein Schuss aufs Tor, hielt Max Leon diesen sicher. Auch das Mittelfeld mit Dean, Jano und Jette, die ihren ersten Spieltag bestritt, hat klasse gespielt und gekämpft. Die drei setzten ihre Stürmer immer wieder mit guten Anspielen in Szene, nachdem sie dem Gegner den Ball abgenommen hatten. Mit wunderbaren Querpässen vorm Tor und schönen Alleingängen trafen Silas, Julian und Georg insgesamt 13 Mal in den zwei Begegnungen. Da viele Schüsse das Tor oftmals nur knapp verfehlten, hätten die Siege durchaus auch noch höher ausfallen können. Zur Freude ihrer Trainer steht die Mannschaft nun weiterhin auf dem 1. Tabellenplatz. Es spielten: Max Leon Schulze, Michael Ritter, Lukas Hollerung, Jano Späth, Dean Seddon, Jette Daseking, Julian Brauns (4), Georg Kramer (3) und Silas Dickmann (6) Trainer: Siggi Schulze und Pierre-André Klingenberg Die Spieler und Trainer der GI bedanken sich bei allen helfenden Händen, die den Spieltag ermöglicht haben. Ganz besonders bei den Schiedsrichtern Hendrik und Marcus aus der U16, bei Thomas Kramer, der wieder einmal die Spielleitung übernommen hat, bei Marco Trumtrar für die tollen Bilder und bei allen Muttis und Mimi für die Hilfe beim Verkauf.

Freundschaftsspiel der GII-Jugend des VfL Wathlingen Im Anschluss an den Spieltag der GI-Jugend bestritt die GII ein Freundschaftsspiel gegen Hohne. Da einige Kinder krank waren, halfen die 2006-er Matti und Max Leon sowie die „Neuen“ Jano und Jette aus. Die Kleinsten machten ihre Sache sehr gut. Jette stand sicher in der Abwehr und behielt die Übersicht. Im Tor zeigte Matti eine super Leistung und parierte jeden gegnerischen Schuss. Ben und Lennard kämpften sehr gut im Mittelfeld und setzten sich das ein oder andere Mal gut gegen ihre Gegenspieler

durch. Jano und Max Leon im Sturm wurden für ihren Einsatz und ihre Laufbereitschaft belohnt. Max Leon erkämpfte sich im Mittelfeld den Ball, spielte die Hohner Abwehr im Alleingang aus und erzielte das 1:0. Jano schoss im Anschluss mit einem sehenswerten Treffer das Tor zum 2:0-Endstand. Alle Spieler freuten sich riesig über ihren ersten Sieg. Es spielten: Matti Trumtrar, Jano Späth, Jette Daseking, Ben Schreiber, Lennard Koglin, Max Leon Schulze.


Wathlinger Bote

– 24 –

Landgasthof „Zur Schönen Aussicht“

Gutbürgerliche

Küche

17. September 2011/38

Roger Sievers Heizung • Sanitär • Kundendienst 29336 Nienhagen ·

 05144/2633 · Mobil 0170/2044856

Sky-Sportsbar · Kegelbahn · Fremdenzimmer · Veranstaltungen bis 60 Pers.

Zum Bröhn 2 · Wathlingen · Tel. 0 51 44 / 82 88 · Zur-schönen-Aussicht-Wathlingen.de

Fußpflege auch ambulant

eldesign Fußpflege & Nag Elvira Berger Finkenweg 12 · Wathlingen

Tel. 0174 - 943 30 49 oder 0 51 44 / 97 11 04

Angebote 21.09. – 01.10.2011 Aus eigener Produktion Schweinefilet 1 kg statt €

13,50 nur ...

Leberwurst 100 g statt €

0,90 nur ... .. €

Knappwurst 100 g statt €

0,90 nur ... .. €

Sülze 100 g statt €

0,90 nur ... .. €

Rotwurst 100 g statt €

0,99 nur ... .. €

Sauerfleisch 100 g statt €

1,09 nur ... .. €

7,90 0,80 0,80 0,80 0,89 0,99

Bei uns erhalten Sie Gelbe

Säcke

Frische Brötchen Mi. – Fr. 8 – 12 u. 15 – 18 Uhr · Sa. 8 – 12 Uhr Tel. 0 50 85 / 74 96 · 29352 Großmoor · Theaterstr. 52


Wathlinger Bote  

Das offizielle amtliche Mitteilungsblatt der Samtgemeinde Wathlingen

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you