Page 1

Das offizielle amtliche Mitteilungsblatt für die Samtgemeinde Wathlingen

Jahrgang 48

Samstag, 19. Mai 2018

Nummer 21

Bereitschaftsdienste S. 2 Impressum S. 2 Amtl. Bekanntmachungen S. 3+4

Spargel und Erdbeeren aus der Region S. 5 Geburtstage

S. 6

Bäder und Seen in Ihrer Nähe S. 7 Kleinanzeigen S. 7 Das KESS informiert S. 11 Kirchliche Nachrichten S. 15 Veranstaltungskalender S. 14 Vereine + Verbände ab S. 17

Unsere Hilfe bei Recht und Steuern S. 18 Sport

ab S. 21

Samtgemeinde Wathlingen

www.samtgemeinde-wathlingen.de www.wathlinger-bote.de

Lernzentrum Nienhagen Tel. 0 51 44 / 560 97 99 Mo. – Fr. 14.00 – 18.00 Uhr


Wathlinger Bote

–2–

19. Mai 2018/21

BEREITSCHAFTSDIENSTE ÄRZTLICHER NOTFALLDIENST Bitte erfragen Sie unter der kostenlosen

Rufnummer 116

117

den ärztlichen Bereitschaftsdienst in der Nacht, am Wochenende und an Feiertagen. APOTHEKENDIENST REGIONALE APOTHEKEN Samstag, 19.05.2018 Rubens-Apotheke

Rubensplatz 3, Burgdorf, Tel. 0 51 36 / 882 80

Sonntag, 20.05.2018 Die Neue Apotheke

Kaiserstraße 2A, Uetze, Tel. 0 51 73 / 980 30

Montag, 21.05.2018 Eichhorn-Apotheke

Windmühlenstr. 5, Hänigsen, Tel. 0 51 47 / 10 61

Dienstag, 22.05.05.2018 Löwen-Apotheke

Schulstraße 21, Wathlingen, Tel. 0 51 44 / 13 04

Dienstag, 22.05.2018 antaraes – Apotheke Am Lauensteinplatz

Weserstraße 3, Burgdorf Tel. 0 51 36/ 9 76 03 00

Lauensteinplatz 9, Celle, Tel. 0 51 41 / 418 34

Donnerstag, 24.05.2018 Mühlen-Apotheke

Mittwoch, 23.05.2018 Apotheke Am Bremer Weg

Windmühlenstraße 3, Hänigsen, Tel. 0 51 47 / 275

Freitag, 25.05.2018 Sonnen-Apotheke

Bremer Weg 10, Celle, Tel. 0 51 41 / 35 118

Kaiserstraße 12, Uetze, Tel. 0 51 73/ 62 58

Donnerstag, 24.05.2018 Apotheke im Q37

CELLER APOTHEKEN Samstag, 19.05.2018 Schloß-Apotheke

Wehlstr. 37, Celle, Tel. 0 51 41 / 97 78 145

Freitag, 25.05.2018 Linden-Apotheke

Stechbahn 5, Celle, Tel. 0 51 41 / 77 00

Sonntag, 20.05.2018 St. Georg-Apotheke

Pestalozziallee 28, Celle-Altencelle, Tel. 0 51 41 / 817 27

Altencellertorstr.4, Celle, Tel. 0 51 41 / 28 222

Öffnungszeiten Bürgerbüro/-information der Samtgemeinde Wathlingen Montag: 8.00 – 12.00 Uhr Dienstag: 8.00 – 12.00 Uhr 14.00 – 16.00 Uhr Mittwoch: 8.00 – 12.00 Uhr Wir sind gern Donnerstag: 8.00 – 12.00 Uhr 14.00 – 17.30 Uhr 8.00 – 12.00 Uhr für Sie da! Freitag: Rathaus Wathlingen: Telefonvermittlung Frau Hallmann .......................................... 491-69 Frau Hellbusch .......................................... 491-68 Ottokar Franke Frau Rösch ............................................... 491-67 Tel. 05144-491-0 Fax 05144-491-27 Rathaus Nienhagen: E-Mail SamtgemeindeFrau Pohl ................................................ 491-52 Wathlingen@wathlingen.de Frau Schultze ......................................... 491-57

Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Grube ..................................... 491-11 Wolfgang Grube (mobil) ...................................................... 0179 - 219 51 93 E-Mail: Samtgemeinde-Wathlingen@wathlingen.de .......................................... Allgemeiner Vertreter Stefan Hausknecht ............................................. 491-50 Gleichstellungsbeauftragte Evelyn Günther .......................................... 491-75 Amt Steuerung und Personal Kay Peters .............................................. 491-42 Amt Finanzen Thorsten Borchers .......................................................... 491-24 Amt Bürgerservice, Ordnung und Soziales Lena Baacke ...................... 491-16 Amt Bauverwaltung Hermann Rodenberg ............................................. 491-28 Amt Hoch- und Tiefbau, Umwelt Lothar Niebuhr ................................... 491-34 Familienbüros der SG Wathlingen: KESS Nienhagen und KESS Wathlingen Mo. – Fr. 9.00 – 12.00 Uhr und 15.00 – 17.00 Uhr ................... 05144/970627 Klärwerk (bei Störungen) ......................................................... 05144/970412 Mitgliedsgemeinden der Samtgemeinde Wathlingen Gemeinde Adelheidsdorf Bürgermeisterin Susanne Führer ................... Tel. 0 51 44 / 491-0, Fax: 491-27 Gemeinde Nienhagen Bürgermeister Jörg Makel ........................... Tel. 0 51 44 / 491-93, Fax: 491-99 Gemeinde Wathlingen Bürgermeister Torsten Harms ...................... Tel. 0 51 44 / 491-71, Fax: 491-77 I M P R E S S U M

Weißer Wall 3, Celle, Tel. 0 51 41 / 284 65

Mittwoch, 23.05.2018 Oliven Apotheke Burgdorf

Öffnungszeiten und Telefonnummern der Verwaltung der Samtgemeinde Wathlingen

Svenja Rebmann Großmoorer Verlag Gartenstraße 11 29352 Großmoor 05085-7427 oder 7429 Fax 05085-7499 info@moorverlag.de www.moorverlag.de

Montag, 21.05.2018 Apotheke Am Weißen Wall

Das Amtliche Mitteilungsblatt »Wathlinger Bote« erscheint wöchentlich samstags mit einer Auflage von 7000 Exemplaren. Verantwortlich für den amtlichen Teil des Wathlinger Boten ist der Samtgemeindebürgermeister. Verantwortlich für den außeramtlichen Teil: Svenja Rebmann und Ingeborg Varchmin. Redaktionelle Mitarbeiter: Pascal Mühlstein, Nina Hartkemeier, Reinhilde Fusch und Maren Köneke. Druck: Cellesche Zeitung, Schweiger & Pick Verlag, Pfingsten GmbH & Co. KG. Zur Zeit gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 3 vom 1. Januar 2002 Die vom Moor Verlag gestalteten und gesetzten Texte und Anzeigen dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages für andere Presseerzeugnisse verwendet werden. Der Auftraggeber übernimmt die Verantwortung für den Nachdruck fertiger Anzeigenvorlagen in bezug auf eventuelle Urheberrechte. Der Moor Verlag behält sich vor, Berichte und Leserbriefe zu kürzen. Für unaufgeforderte Manuskripte und Fotos übernimmt der »Moor Verlag« keine Gewähr. Für Rücksendungen bitte einen frankierten Briefumschlag mitsenden.

Bürozeiten: Mo. – Do. 9.00 – 17.00 Uhr, Fr. 9.00 – 15.00

Polizeistation Wathlingen .......................................................... (0 51 44) 98 66-0 Notruf für Feuerwehr und Rettungsdienst......................................112 ASB Kranken- und Behindertentransport Celle .......................... (0 51 41) 23 00 1 ASB Tagespflege für Senioren .................................................. (0 51 41) 23 00 1 ASB Tagespflegeeinrichtung ................................................. (0 51 41) 977 18 94 Qualifizierter Krankentransport, Landkreis Celle, Feuerwehr- und Rettungsleitstelle sowie Augenärztlicher Notdienst ................................................ (05141) 911911 Krankentransport (Tag u. Nacht), Tragestuhltransporte, Dialysefahrten (liegend), über die Leitstelle des Landkreises Celle ..................................... (05141) 911911 Johanniter-Unfall-Hilfe Celle Kranken- und Behindertenfahrdienst . (0 51 41) 1 92 14 Malteser Hilfsdienst (Behinderten und Krankenfahrten) .............. (0 51 41) 905 40 Med. Klinik des St. Krankenh., Salzdahlumer Str. 90, Braunschw. ... (05 31) 5 95 13 25 Gift Informationszentrum Nord der Universität Göttingen ................ (05 51) 19240 Der Paritätische, Haus der Familie „Hilfe für Schwangere“ ........... (05141) 214444 Frauen- und Kinderschutzhaus (Tag u. Nacht erreichbar) ............... (0 51 41) 66 33 SVO Störungsmeldungen für Strom, Gas, Wasser, SVO Energie GmbH ... (0 8 00) 786-4357 Allgemeiner Sozialdienst des Kreisjugendamtes Celle: Allgemeiner Sozialdienst: Wathlingen u. Adelheidsdorf .......... (0 51 41) 916-43 64 Allgemeiner Sozialdienst: Nienhagen .................................... (0 51 41) 916-43 59 Erziehungsberatungsstelle des LK Celle für Kinder, Jugdl. und Erw. . (0 51 41) 916-44 00 Pflege Notaufnahme „Senorenresidenz Herzogin Agnes“ Tag u. Nacht . (0171) 209 81 39

SOZIALSTATION WATHLINGEN / FLOTWEDEL - staatlich anerkannt seit 1981 -

Wir informieren und beraten Sie gern und sind Tag und Nacht erreichbar – auch an Sonn- und Feiertagen Wir sind Kooperationspartner des Allgemeinen Krankenhaus Celle für ambulante Versorgung bei Ihnen zu Hause

Wir bieten Ihnen an:

Häusliche Krankenpflege / Schwerstpflege, Altenpflege, Dorfhilfe, Verleih von Krankenpflegehilfsmitteln

Leitende Pflegefachkraft/Pflegedienstleitung

Michaela Schnoor ................................................................ Tel. (05086) 8238

Wenden Sie sich an Ihre Gemeindeschwester: Gemeinde Nienhagen, Adelheidsdorf ...... Hanna Wedekind-Nünemann Tel.: (05085) 981289 ......................................................... Heidrun Blazek ........... Tel.: (05141) 9776804 Gemeinde Wathlingen .................... Manuela Drüsedau .. Tel.: (05144) 490960 ......................................................... Jessica Bahr .................. Tel.: (05085) 9713226 Gemeinde Langlingen ..................... Daniela Feilbach ...... Tel.: (05375) 982643 Gemeinde Wienhausen, Eicklingen .. Heike Salwey ........... Tel.: (05082) 914438 und Bröckel ....................................... Ingrid Baden ................ Tel.: (05144) 6673341 In der Anlauf- und Vermittlungsstelle im Rathaus Nienhagen, Dorfstraße 41, sind wir montags – freitags 8.00 bis 13.00 Uhr, Telefon (05144) 3300, für Sie da.

www.sozialstation-wathlingen-flotwedel.de


Wathlinger Bote

–3–

Es ist wieder soweit: Die Samtgemeindebücherei veranstaltet ihren großen

»Bücherflohmarkt«

Zahlreiche Romane, Kinder-, Jugend- und Sachbücher, CDs, Spiele und Zeitschriften stehen zum Verkauf. Wann? Am Freitag, den 1. Juni 2018 von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr Wo? In der Bücherei Nienhagen, Tel. 0 51 44 - 20 80 Wir freuen uns auf Sie!

Samtgemeinde Wathlingen

Nächster Steuerzahltermin am 15. Mai 2018! Am 15.05.2018 sind wieder die Grundsteuer A + B, Gewerbesteuer, Hundesteuer fällig. Bitte denken Sie an die rechtzeitige Überweisung der Steuern, um eventuelle Mahnungen und dadurch entstehende Kosten zu vermeiden. Sollten Sie Fragen zur Steuerfestsetzung haben, können Sie sich an Frau Kozik (Tel.: 05144 491-44) und Frau Röske(Tel.: 05144 491-31) wenden. Bei Fragen bezüglich Steuerzahlungen und Einzugsermächtigungen hilft Ihnen Frau Berger (Tel.: 05144 491-18) weiter. Weiterhin ist zu beachten, dass nach § 10 des Grundsteuergesetzes derjenige steuerpflichtig ist, der am 01.01. des Kalenderjahres Eigentümer des Grundstücks war. Geht ein Grundstück im Laufe eines Jahres auf den Erwerber über, ist der neue Eigentümer erst ab 01.01. des folgenden

Kalenderjahres steuerpflichtig. Im Kaufvertrag abweichend getroffene Vereinbarungen haben keinen Einfluss auf die öffentlich-rechtliche Steuerpflicht. Um Ihnen und uns die Arbeit zu vereinfachen, haben Sie die Möglichkeit, eine Einzugsermächtigung zu erteilen. So werden alle Zahlungen pünktlich zur Fälligkeit von uns eingezogen. Bankverbindungen der Samtgemeindekasse: Sparkasse Celle IBAN DE89 2575 0001 0057 7205 00 BIC NOLADE21CEL Volksbank Südheide eG IBAN DE19 2579 1635 1003 0999 00 BICGENODEF1HMN Postbank Hannover IBAN DE61 2501 0030 0016 0103 04 BIC PBNKDEFF

19. Mai 2018/21

Ihr Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Grube informiert: Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, wer darf eigentlich die „Tafel“ nutzen? Der Samtgemeindeausschuss empfahl in seiner letzten Sitzung Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, auf diesem Wege einmal zu informieren. Mit dem Grundsatz „Lebensmittel retten - Menschen helfen“ kümmern sich deutschlandweit etwa 950 Tafeln mit mehr als 2.100 Tafel-Läden und Ausgabestellen um bedürftige Personen. Die erste Tafel wurde 1993 in Berlin gegründet und somit ist dieses Jahr das 25jährige Jubiläum. In Deutschland werden täglich Lebensmittel weggeworfen, die noch verzehrt werden können. Beispielsweise verderbliche Waren aus zu großen Lagerbeständen oder Überproduktionen. Diese werden dann von vielen ehrenamtlichen Tafel-Mitarbeiter/innen gesammelt und an die bedürftigen Personen ausgegeben. Im Jahr 2016 wurden so etwa 900.000 Tonnen Lebensmittel vor der Vernichtung bewahrt. Tafel-Besucher/innen müssen ihre Bedürf-

tigkeit nachweisen. Das kann z. B. durch die Vorlage eines Nachweises der Grundsicherung oder eines Hartz IV-Bescheides erfolgen. Beim ersten Mal, in Not, ist die Abgabe auch ohne Nachweis möglich. Den größten Anteil an Bedürftigen stellen Erwachsene im erwerbsfähigen Alter (ca. 50%), doch auch Kinder/ Jugendliche und Senioren sind etwa mit je einem Viertel vertreten. Die Ausgabestellen der „Celler Tafel“ im Bereich der Samtgemeinde Wathlingen sind: in Nienhagen im Laurentiushaus, Jahnring 1, montags ab 11.30 Uhr, in Wathlingen in der Marienkirche, Kirchstr. 1, mittwochs ab 14.00 Uhr An der Unterstützung und Finanzierung der „Tafel“ kann sich jeder beteiligen, denn es gilt der Leitspruch „Jeder gibt was er kann“. Durch Sach- oder auch Geldspenden kann die Fortsetzung der Arbeit dieser Hilfsorganisation gewährleistet werden. Aber auch helfende Hände bei der Ausgabe werden immer benötigt. Ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich bei den engagierten Ehrenamtlichen unserer „Celler Tafel“ bedanken. Nur durch Sie ist so ein Angebot möglich. Ihr Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Grube

Nachrichten von der Naturkontaktstation

Veranstaltungsvorschau für Mai und Juni

Im April und Mai bietet die Samtgemeinde Wathlingen auf der Naturkontaktstation verschiedene Veranstaltungen für Kinder und Erwachsene an. Ganz groß wollen wir den 10. Geburtstag der Naturkontaktstation feiern. Die Naturkontaktstation ist wieder von Montags bis Donnerstags Vormittags besetzt. Anmeldungen für die Veranstaltungen bitte bei Monika Gehrke, Rathaus Wathlingen, 05144/491-41. Das komplette Veranstaltungsprogramm liegt in den Rathäusern und Büchereien aus oder kann als PDF von der Internetseite der Samtgemeinde Wathlingen www.wathlingen.de/Agenda21undGrün/ Naturkontaktstation heruntergeladen werden. Samstag 26.5. Seminar/Natur-AG "Altes Wissen neu entdeckt - Wildkräuter und ihre Geheimnisse"

Die Pflanzenwelt vor unserer Haustür ist artenreich, faszinierend und vielfältig nutzbar. Große Artenkenntnis ist nicht wichtig, nur der Wunsch und die Begeisterung, diese Welt kennen zu lernen. Gemeinsam schauen wir, welche Wild(Un-)Kräuter wir für Duft- und Farbstoffe, in Getränken, in Speisen und in der Naturheilkunde nutzen können und probieren sie natürlich gleich aus. Maximal 15 Teilnehmer. Anmeldung bei Frau Gehrke erwünscht. Teilnehmergebühr 8,00 €.

Referentinnen: Katrin Blumenbach, zertifizierte Waldpädagogin, wald-events Hermannsburg und Monika Gehrke, Förderverein Naturkontaktstation SG Wathlingen e.V. 14.00 Uhr, Dauer ca. 3 Std. Mittwoch 30.5. Juniortreff Die Natur zeigt mit Blumen und Tieren, allerlei Gesängen, Farben und Formen ihre ganzen Schätze, die es zu erkunden gibt. Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren, die Spaß am Draußen sein und der Natur haben, sind herzlich eingeladen, mit uns Tiere und Pflanzen zu entdecken und zu bestimmen. Des Weiteren könnt ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen. Wir treffen uns im zweiwöchigen Rhythmus bis zu den Sommerferien. Anmeldung bei Frau Gehrke erwünscht. Materialkosten 1,00 €. Referentinnen: Annemarie Frühauf und Helga Bufe, Grundschullehrerinnen i.R., Monika Gehrke, Förderverein Naturkontaktstation SG Wathlingen e.V. 17.00 Uhr, Dauer ca. 1.5 Std. Mittwoch 6.6. Kreativ-Workshop "Kerzenwerkstatt" Nicht nur zur Weihnachtszeit leuchten in vielen Haushalten Kerzen. Auf der Kaffeetafel, beim Geburtstag oder bei einem lauen Sommerabend auf der Terrasse erfreuen Kerzen mit ihrem Schein besonders, wenn sie individuell gestaltet sind. Auf traditionelle und einfache Art ziehen wir uns bunte Tafelkerzen. In den Abkühlpausen besteht die zusätzliche Möglichkeit, Blockkerzen zu gießen. Bitte unempfindliche und angepasste Kleidung = Außenveranstaltung! Anmeldung: www.vhs-celle.de, anmeldung@vhs-celle.de oder bei der VHS, Trift 20, 29221 Celle, Kurs Nr. CE2607, Kursgebühr 10,00 € + 2,00 € Materialkosten, die mit der Dozentin direkt abgerechnet werden. 15.30 Uhr, Dauer ca. 3 UStd. Sonntag 10.6. Offene Pforte und Jubiläumsfeier 10 Jahre Naturkontaktstation

"aus Kindern werden Leute", "aus kleinen Sämlingen werden große Bäume", "aus einer Idee entsteht ein großes Projekt". So auch die Naturkontaktstation, 2018 besteht sie schon 10 Jahre und lädt kleine und große Naturfreunde herzlich zu einem fröhlichen Familienfest ein. Das Festprogramm eröffnet Samtgemeindebürgermeister Grube um 11.00 Uhr. Das Erwachsenenorchester der CJD-Musikschule begleitet das Festprogramm musikalisch. Mit dabei sind auch Vereine, Verbände, Kunsthandwerker, eine Pflanzenfundgrube und Spieleaktionen. Der Hegering Flotwedel und der Gesangsverein Nienhagen unterhalten am Nachmittag mit musikalischen Beiträgen. Frau Koglin informiert in einem Referat über die Zusammenhänge "Naturerleben und Gesundheit". Die Landfrauen Wathlingen und das Service-Team sorgen ab 12.00 Uhr für Süßes und Herzhaftes. Neben dem Veranstaltungsprogramm können Sie die Naturkontaktstation mit den einzelnen Projektbereichen besichtigen und erkunden. Der Austausch mit Gleichgesinnten und die Erholung finden ebenfalls ihren Platz. Der Eintritt ist wie immer frei. Hunde müssen aber leider draußen bleiben. Die Samtgemeinde Wathlingen, die Gästeführer des Förderverein Naturkontaktstation SG Wathlingen e.V. und die Aussteller freuen sich auf Ihren Besuch. 11.00 bis 18.00 Uhr Mittwoch 13.6. Juniortreff Die Natur zeigt mit Blumen und Tieren, allerlei Gesängen, Farben und Formen ihre ganzen Schätze, die es zu erkunden gibt. Kindern und Jugendlichen ab 8 Jahren, die Spaß am Draußen sein und der Natur haben, sind herzlich eingeladen, mit uns Tier und Pflanzen zu entdecken und ihrer Kreativität freien Lauf zulassen. Wir treffen uns das letzte Mal vor den Sommerferien.

Anmeldung bei Frau Gehrke erwünscht. Materialkosten 1,00 €. Referentinnen: Annemarie Frühauf und Helga Bufe, Grundschullehrerinnen, Monika Gehrke, Förderverein Naturkontaktstation SG Wathlingen e.V. 17.00 Uhr, Dauer ca. 1.5 Std. Samstag 23.6. Natur-AG/Kreativwerkstatt: Wir tun etwas gegen das Insektensterben - Anlage eines Schmetterlingsbeetes Der Artenschwund speziell bei den Insekten hat eine Dimension erreicht, die für Mensch, Pflanze und Tier nicht gesund ist. Denn Insekten bestäuben etwas 80% unserer Kultur- und Wildpflanzen und sorgen damit für ausreichend Samen und Früchte. Welche Stauden, Sommerblumen und Zwiebeln bieten Insekten Nahrung, wie lege ich ein Insektenbeet an, welche Pflanzen sind an welchem Standort geeignet? Diesen und anderen Fragen wollen wir nachgehen und am Beispiel der Schmetterlinge und Nachtfalter diese neuen Erkenntnisse gleich in der Anlage eines Beetes umsetzen. Maximal 15 Teilnehmer. Anmeldung bei Frau Gehrke erwünscht. Bitte Handschuhe und kleine Pflanzschaufel, wenn vorhanden, mitbringen. Referentinnen: Monika Gehrke, Umweltsachbearbeiterin der SG Wathlingen e.V. 14.00 Uhr, Dauer ca. 2 Std.


Wathlinger Bote

–4–

19. Mai 2018/21

Besuche im Klärwerk Wathlingen: Sehen, um es wirklich zu verstehen Ein Schwerpunkt des Sachunterrichtes der 4. Klassen der Grundschule Nienhagen ist das Thema "Wasser". Neben der theoretischen Arbeit im Sachunterricht sollten die Kinder nun sehen, wie der Weg des Abwassers funktioniert. 54 Kinder und 3 Lehrer waren mit ihren Fahrrädern aus Nienhagen nach Wathlingen geradelt, um das Klärwerk zu besichtigen.

Nachdem Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Grube die muntere Schar begrüßt hatte, wurden zwei Gruppen gebildet. Hartmut Berger, leitender Klärwärter der Zentralkläranlage Wathlingen, und Maren Firnhaber erklärten bei den anschließenden Führungen den interessierten Kindern lebendig und anschaulich die Reinigung des Abwassers.

Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Grube begrüßt die Schulkinder aus Nienhagen Æ

Fitness-Test und Smartphone-Coach bei Messe Landkreis veranstaltet Messe „Aktiv und informiert mit 50 plus“ am Sa., 9. Juni

Celle (lkc). Wie bleibe ich aktiv und fit? Diese Frage rückt spätestens mit dem 50. Geburtstag etwas weiter in den Mittelpunkt des Interesses. Der Landkreis Celle veranstaltet zusammen mit vielen Partnern für Menschen in dieser Situation eine Messe. Sie findet unter dem Titel „Aktiv und informiert 50+ - Mach mit“ am Samstag, 9. Juni, von 11 bis 14 Uhr im Kreistagssaal, Trift 26 statt. „Wir wollen mit dem Angebot das Bewusstsein für Gesundheitskompetenz in der zweiten Lebenshälfte stärken und gleichzeitig ein Austausch auf Augenhöhe mit den Messebesuchern ermöglichen“, erläutert Kreisrat Bernd Niebuhr das Konzept der Messe. Mit dabei sind unter anderem die AOK, der Kreissportbund, die Volkshochschule Celle und die Familienbil-

dungsstätte FaBi. Messe-Besucher können unter anderem einen AlltagsFitness-Test absolvieren, Fragen rund um das Thema Smartphone und Tablet stellen und sich über die Arbeit von verschiedenen Anbietern wie dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club sowie der CeBus und der Freiwilligenagentur Kellu informieren. „Es soll ein Austausch ohne Verpflichtungen und Druck über Themen wie Bewegung, Sport, Kreativität, Mobilität und Engagement im Vordergrund stehen“, erklärt Niebuhr. Die Messe findet dieses Jahr zum Auftakt beim Landkreis Celle statt. Es sind aber für die kommenden Jahre weitere Veranstaltungen dieser Art in verschiedenen Kommunen angedacht.

Grant Hendrik Tonne ...auf ein Wort Am 7. Juni 2018 um 19 Uhr kommt unser Kultusminister Grant Hendrik Tonne zum Gespräch mit Ihnen in den Hagensaal nach Nienhagen. Wir wollen uns mit ihm über die Situation der Kita’s, sowie der Schulen austauschen. Über eine rege Teilnahme und interessante Gespräche mit Ihnen würden wir uns freuen. Bitte merken Sie sich den Termin vor. Ihre SPD OV Adelheidsdorf/Nienhagen

Ausstellung im 4G Park „KUNST-Stückchen“

Bilder von Dr. Kerstin Diercks-Harms: Acryl auf Leinwand Ein Gemeinschaftswerk von Elisabeth Benack, Andrea Christmann, Franziska Haubert und Renate Schult

Mit einer Vernissage am Himmelfahrtstag wurde die diesjährige Wathlinger Kunstausstellung „Kunststückchen“ durch Bürgermeister Torsten Harms und die Leiterin der Vernetzungsagentur Kerstin Biedermann eröffnet. In gelungener Komoderation stellten die beiden die ausstellenden Künstler und deren Arbeiten vor. Gezeigt wurden Arbeiten von folgenden Künstlern: Dr. Walter Adler (verstorben im Januar 1999): Oltechnik – Dr. Kerstin Diercks-Harms: Acryl auf Leinwand KreActiv-Gruppe (Elisabeth Benack, Andrea Christmann, Franziska Haubert und Renate Schult): Großgemälde, Mischtechnik – Wolfgang Scholz: Filme – Georg Tappe: Fotografie – Renate Schult: Öltechnik – Georg Thimm: Holzskulpturen – Darius Thomy: Fotografie – Hans Wille: Aquarell und Bleistift – Margarete Wulff: Aquarell. Die Gestaltung der Ausstellung im VierG war sehr ansprechend; jedem Werk wurde der angemessene Platz eingeräumt und die Lichtverhältnisse hätten nicht besser sein können. Eine lustige Idee war es, die Besucher gemeinsam zwischen den Vorstellungen einzelner Künstler jeweils eine Strophe des Liedes „Auf der Lüneburger Heide“ singen zu lassen. Text: B. Boltz, Fotos: W. Hoppe


Spargel und Erdbeeren aus der Region...


Wathlinger Bote

–6–

Sprechtage des Versichertenberaters im Rathaus Nienhagen im Monat Juni 2018 Herr Werner Bursch steht für Fragen und für das Aufnehmen von Anträgen in Angelegenheiten der Deutschen Rentenversicherung am: Donnerstag, den 07. Juni 2018 ab 14.00 Uhr, Donnerstag, den 21. Juni 2018 ab 14.00 Uhr, im Rathaus Nienhagen, 1. Etage , kl. Sitzungssaal, zur Verfügung. Telefonische Anmeldung ist erbeten unter der Telefonnummer 49167 und 49168 (Bürgerbüro Wathlingen)- oder 49152 und 49157 (Bürgerbüro Nienhagen).

Das Ehepaar Peter und Brigitte Schulz geb. Wallburg feiert am 24. Mai 2018 das seltene Fest der

Goldenen Hochzeit. Der Wathlinger Bote gratuliert ganz herzlich und wünscht dem Ehepaar Schulz noch recht viele gemeinsame Jahre.

Leserbrief

Offensichtliche Verwirrung Die Gemeinde benennt in den Schreiben an die Bundesnetzagentur sowie an die Betreiber der Stromtrasse den zu prüfenden Alternativverlauf „Bahnlinie Lehrte-Celle“. Diese Bezeichnung passt nun mit „westlich der Gemeinde“ nicht zusammen, gemeint ist die ICE-Linie Burgwedel- Celle. Dass dies in der Verwaltung zwei Jahre lang niemand bemerkt hat zeigt eigentlich, dass sich hier niemand eingehend damit beschäftigt hat. Einige Bürger scheinen die Trasse sogar für eine Bereicherung zu halten, ein schmucker Grünstreifen, dies mutet etwas seltsam und

naiv an, wollte und will doch der Rest der Republik die Kabel nicht. Die Frage, ob, und wie gefährlich die Belastung durch die Trasse ist, kann und möchte so recht auch niemand beantworten. Es gibt Stimmen, die einen Abstand von 10 Km für gesund halten. In der Wedemark war man sehr aktiv und hat sogar 30 Km hin bekommen, bis zu uns. Dringend muss jetzt hier der Stand der Dinge ermittelt werden und gemeinsam so viel Abstand zur Gemeinde gerettet werden wie möglich. Marion Ziemann

Suche nach vermisster Person Wathlingen, Kolonie (ots) - Am Sonntag morgen meldeten Familienangehörige eine 20jährige als vermisst. Eine medizinische Notlage würde vorliegen. Zwei Fahrzeuge der PI Celle suchten die Frau mit der Unterstüzung eines Polizeihubschraubers aus Hannover. Nach etwa zwei Stunden medlete sich die Frau bei ihrem Vater. Sie war wohlauf.

Nienhagen – Lenkrad aus PKW gestohlen Celle (ots) - Unbekannte Täter hatten es in der Nacht zu Mittwoch auf das Multifunktionslenkrad eines BMW in der Garswoodstraße abgesehen. Sie schlugen ein Fenster des Wagens ein und montierten das Lenkrad fachgerecht ab. Das Auto war in der Grundstückszufahrt des 63 Jahre alten Geschädigten geparkt. Er entdeckte das Dilemma am Mittwochmorgen und rief die Polizei. Die Höhe des entstandenen Schadens ist derzeit noch nicht bekannt.

Nienhagen – Betrunkener Autofahrer gefährdet Einsatzwagen der Polizei Celle (ots) - Ein 65 Jahre alter Mann aus Wathlingen war am Mittwochabend (2.5.2018) betrunken mit seinem Mazda von Nienhagen in Richtung Papenhorst unterwegs. Er merkte nicht, dass ein Streifenwagen der Polizei mit Blaulicht und Martinshorn die Fahrzeugkolonne überholte, in der er sich befand. Die Polizisten waren unterwegs zu einem Einsatz. Der Mazdafahrer scherte plötzlich ebenfalls zum Überholen aus. Nur durch eine sofortige Gefahrenbremsung konnten die Polizisten einen Zusammenstoß verhindern. Als sie den Fahrzeugführer kurz darauf kontrollierten, stellten sie fest, dass er angetrunken war. Er pustete mehr als 1,4 Promille. Auf seinen Führerschein muss der Mann nun in nächster Zeit verzichten.

Nienhagen – PKW-Außenspiegel gestohlen Celle (ots) - Auf den rechten Außenspiegel eines grauen Daimler-Benz E-Klasse hatten es unbekannte Diebe am vergangenen Wochenende abgesehen. Der 73 Jahre alte Halter hatte seinen Wagen am Freitagabend gegen 18:00 Uhr im Heidkamp auf seinem Grundstück nahe des Zauns abgestellt. Am nächsten Morgen musste er feststellen, dass der Außenspiegel fachgerecht abmontiert war und nur noch die Kabel mit Steckern aus dem Gehäuse hingen. Zu allem Überfluss hatten die Täter auch noch Lackschäden an der Fahrzeugtür hinterlassen. Die Polizei in Wathlingen bittet nun um Hinweise, die zur Aufklärung der Tat führen können, Tel.: 05144/98660.

Nienhagen – Zu tief ins Glas geschaut – Führerschein weg Celle (ots) - Er fiel mehreren Zeugen auf, weil er in Schlangenlinien fuhr: Der 33-Jährige Fahrer eines Renault überfuhr mehrfach die Mittellinie der Fahrbahn. Ein Streife der Polizei hielt ihn kurz darauf in der Dorfstraße an, bevor Schlimmeres passierte. Dass der Mann aus Nienhagen deutlich unter Alkoholeinfluss stand, bewies schließlich der gepustete Wert über 1,9 Promille. Der Führerschein des Fahrers wurde sichergestellt. Er muss sich nun einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr stellen.

Adelheidsdorf – PKW brannte vollständig aus Celle (ots) - Wie üblich stieg eine 18-Jährige aus Adelheidsdorf am Donnerstagmorgen in ihren Ford Focus und wollte losfahren. Als sie den Zündschlüssel drehte, qualmte es schon aus dem Motorraum und plötzlich stand ihr Wagen in Flammen. Die hinzugerufene Feuerwehr aus Adelheidsdorf und die Polizei waren zwar schnell vor Ort, der PKW konnte jedoch nicht mehr gerettet werden. Er brannte vollständig aus. Warum der Wagen Feuer fing und ob ein technischer Defekt vorlag, ist noch unklar. Es entstand ein Sachschaden im vierstelligen Bereich. Personen wurden nicht verletzt.

19. Mai 2018/21

Geburtstage vom 21. Mai bis 27. Mai 2018

Wir gratulieren: Adelheidsdorf Cäcilie Noglik Klaus Grube Almuth Hesse Lieselotte Krüger Georg Rahlfs

geb. am 24.05.1931 geb. am 24.05.1938 geb. am 25.05.1925 geb. am 26.05.1925 geb. am 26.05.1941

87. Geburtstag 80. Geburtstag 93. Geburtstag 93. Geburtstag 77. Geburtstag

Nienhagen Willi Kroschwald Heidi Fleischer Günter Moldenhauer Marie-Luise Stadler Anna Ostrau Fred Stegmann Rosemarie Wengeler Friedolin Kübeck Sieglinde Hominski Hans-Jürgen Strohmeier Bernd Belling Adele Frisch

geb. am 21.05.1947 geb. am 21.05.1941 geb. am 22.05.1943 geb. am 22.05.1928 geb. am 23.05.1933 geb. am 24.05.1940 geb. am 24.05.1946 geb. am 25.05.1942 geb. am 25.05.1941 geb. am 26.05.1941 geb. am 27.05.1948 geb. am 27.05.1927

71. Geburtstag 77. Geburtstag 75. Geburtstag 90. Geburtstag 85. Geburtstag 78. Geburtstag 72. Geburtstag 76. Geburtstag 77. Geburtstag 77. Geburtstag 70. Geburtstag 91. Geburtstag

Wathlingen Gisela Bienas Hertha Minuth Betty Sckopp Ingrid Sürie Erika Fanenbruck Viktor Pfizenmaier Viktor Rausch Renate Kaun Hans Günter Reimann Ilse Dierks Karlheinz Reich Hanna Dreger Hannelore Girod

geb. am 21.05.1933 geb. am 23.05.1927 geb. am 23.05.1933 geb. am 23.05.1937 geb. am 24.05.1941 geb. am 24.05.1946 geb. am 24.05.1939 geb. am 25.05.1929 geb. am 25.05.1944 geb. am 26.05.1936 geb. am 26.05.1945 geb. am 27.05.1939 geb. am 27.05.1946

85. Geburtstag 91. Geburtstag 85. Geburtstag 81. Geburtstag 77. Geburtstag 72. Geburtstag 79. Geburtstag 89. Geburtstag 74. Geburtstag 82. Geburtstag 73. Geburtstag 79. Geburtstag 72. Geburtstag


BÄDER, SEEN UND CAMPING IN IHRER NÄHE

Familienfreundliches

Freibad Papenhorst

Öffnungszeiten Montag – Freitag 6.00 – 20.00 Uhr · Samstag u. Sonntag 9.00 – 19.00 Uhr

Unser Team freut sich auf Sie!

Heideschwimmbad Höfer – Topwetter beim Saisonstart! Unter besten Bedingungen startete das Heideschwimmbad Höfer am Sonntag, den 6. Mai um 11:00 Uhr in die neue Badesaison. Bilderbuchwetter mit sommerlichen Temperaturen sorgte für regen Badebetrieb von Beginn an. Am Kiosk und am eigens eingerichteten Verkaufsstand für die Saisonkarten bildeten sich schon bald Schlangen und es wurden in beiden Fällen Rekordeinnahmen erzielt. Außerdem sorgte das angekündigte Menschenkickerturnier für starkes Interesse und lockte die zahlreichen Badegäste zum Zuschauen an. Um 13:00 Uhr begrüßte die Geschäftsführerin Erika Klußmann das Publikum und eröffnete das Turnier. Insgesamt 8 Mannschaften standen im Wettstreit um den Sieg, der verbunden war mit Saisonkarten für jedes Mannschaftsmitglied. Auf dem selbstgebauten Spielfeld standen sich jeweils 6 Spieler an Stangen gegenüber und versuchten, den Ball ins gegnerische Tor zu bugsieren. Der 1. Vorsitzende des Fördervereins Rainer Quandt begleitete die Spiele als Schiedsrichter. Kommentiert wurden sie von mir am Mikro-

fon. Nach 8 spannenden, im KO-System ausgetragenen Begegnungen und einer Verlängerung mit Golden Goal in einem packenden Finale gegen die „Freiwillige Feuerwehr Höfer“ stand das gemischte Team „ Die 6 von der Stange“ als glückliche Gewinner fest. Frau Klußmann überreichte den Teammitgliedern im Anschluss Ihre Saisonkarten. Am darauf folgenden Sonntag richtete das Kiosk-Team um Ines und Tobias Klußmann ein Frühstücksbuffet aus. Die knapp 60 Plätze waren schon sehr früh im Vorfeld ausgebucht und so wurden einige Interessenten auf das nächste Mal vertröstet. Den Teilnehmern bot sich ein üppiges und sehr abwechslungsreiches Angebot. Sowohl Deftiges, wie Rührei mit Bacon oder Brat-

wurst, sowie Lachs, Forelle und gemischter Käse- und Wurstaufschnitt, als auch Süßes, wie Pancakes mit Ahornsirup, diversen Marmeladen und Honig, Muesli und Früchten wurde serviert. Das kam bei den Gästen sehr gut an und Viele blieben gleich zum Badebetrieb da, der wieder bei Superwetter um 11:00 startete. So einen Saisonbeginn haben sich alle schon lange gewünscht und die Hoffnung auf einen sommerlichen weiteren Verlauf 07 05, oder können schriftlich per Mail unsteigt. Informationen über unser Familienbad gibt ter schwimmmeister@heideschwimmbades entweder telefonisch unter 05145 – 28 höfer.de

25 m Schwimmerbecken mit 4 Bahnen und Sprungturm Nichtschwimmerbecken mit Wasserrutsche ...in nur us Planschbecken mit Sonnensegel 25 min a hagen n ie N Beachvolleyball und -soccer Am Schwimmbad 12 · 29361 Höfer · Tel. 05145 – 28 07 05 www.heideschwimmbad-höfer.de

Mietgesuche

KLEINANZEIGEN Vermietungen

Terrassendächer,

NIENHAGEN, 3 Zi. Whg., 104m², EBK, Wintergärten, Markisen gehobene Ausstattung, kl. Garten, barrierefrei Senioren/Rollstuhl geeignet, PKW Cristian Borsos, Einstellplatz, zentrale Lage, v. Privat, Grenzweg 19 · 29336 Nienhagen, WM 995,–€, Fon: 01 74 - 3 40 16 30 Tel. 05144 - 69 88 694 oder Halle in Adelheidsdorf zu vermieten. Mobil 0178 -1574544. www.borsos-wintergarten.de Ca. 200 m², Miete 350,00 €, Tel. 01 72 - 5 15 89 68

Immobiliengesuch Ehepaar aus Celle sucht freistehendes Einfamilienhaus in Nienhagen, Westercelle oder Altencelle. Mindestens 4 Zimmer, ca. 120 - 150 m², in gutem Zustand. Tel. 01 76 - 31 37 14 67

Ich helfe Ihnen bei der Gartenarbeit! Z.B. Hecken schneiden, Baumfällung, Vertikutierung mit Abfuhr, u.s.w.

Tel. 01 74 - 36 11 797

Haushaltsauflösung

Ankauf

am 19.05.2018 von 10 bis 15 Uhr in Nienhagen, Turmstr. 22,

Wir kaufen Wohnmobile + Wohnwagen,

Stellenangebot

Tel. 0 39 44 - 3 61 60 www.wm-aw.de (Fa.)

Außendienstmitarbeiter/-in

Handwerkerleistungen

für den Geschäftskundenbereich gesucht,

Für alles, vom Keller bis zum Dach nehmen Sie Ihren Mann vom Fach – Jürgen Korsch, Dachdecker + staatl. gepr. Hochbautechniker Tel. 0175 - 24 160 03

Info über: Herr Kulmann, Tel. 01 63 - 7 93 15 99 www.fortuna.media

Große Familie mit gesichertem Einkommen sucht dringend ein Haus in Wathlingen mit 4-5 Schlafzimmern und Garten zur Miete. Mobil 01 74 - 4 41 86 78

zB. Bilder, Möbel, vieles antik.

Friseurteam in Nienhagen

Langerbeinstraße 2a Tel. 0 51 44 – 4 95 80 50 www.friseursalon-gesa-borsos.de


Wathlinger Bote

–8–

19. Mai 2018/21

STATT KARTEN Traueranzeigen Trauerkarten Trauerdanksagung info@moorverlag.de · Telefon (0 50 85) 74 27 · Fax 74 99 Gartenstr. 11 · 29352 Adelheidsdorf · www.moorverlag.de

Günter Klingemann † 14.04.2018

Herzlichen Dank sagen wir all denen, die uns in der Zeit des Abschieds zur Seite standen und ihre Anteilnahme auf so vielfältige Weise bekundet haben sowie allen, die seinen letzten Weg gemeinsam mit uns gegangen sind. Im Namen der Familie

Elfriede Klingemann Papenhorst, im Mai 2018

über 50 Jahre

Bestattungsinstitut Schiefelbein Inh. S. und G. Pelikan Erd-, Feuer- und Seebestattungen, Nah-, Fern- und Auslandsüberführungen, Anonyme Beisetzungen, Umbettungen, Erledigung sämtlicher Formalitäten Wir können für Sie bundesweit auf allen Friedhöfen tätig werden. Trauerbriefe und Danksagungen erstellen wir im Hause, auch an Sonn- und Feiertagen Vorsorgeverträge und kostenlose Beratung bei allen Bestattungs- und Versicherungsfragen Sterbegeldversicherungen bis zum 80. Lebensjahr ohne Gesundheitsprüfung

Auf Wunsch sofortiger Hausbesuch TAG UND NACHT ERREICHBAR

 (0 51 44) 91 00 10 Dorfstraße 20 · 29336 Nienhagen


Wathlinger Bote

–9–

„Themen unserer Zeit“ – diesmal hatte die SPD Dr. Draws zu Gast, der von (s)einem ganz besonderen Einsatz berichtete Auf Einladung des SPD Ortsvereins Adelheidsdorf/Nienhagen, berichtete der Nienhäger Bürger und Celler HNO-Arzt Dr. Draws am 02,05,2018 im Ratssaal der Gemeinde Nienhagen über seinen Auslandseinsatz in Myanmar.

Mit einem interessanten Diavortrag begann Herr Dr. Draws, erst das "Goldene Land " vorzustellen, danach ging der Vortrag mit einem Einsatzbericht weiter. Die4 Köpfige-Deutsche-Crew begab sich auf die "Swimming Doctors 3", "Swimming Doctors 3" ist ein Schiff, welches zu einer Arztpraxis umgebaut wurde. Auf dem Schiff traf das Deutsche-Ärzte-Team auf das burmesische Ärzte-Team. Dr. Draws wurde sofort klar, im Delta von Myanmar, ist alles anders. Die gewohnten Sprechstunden zu geregelten Zeiten gab es dort nicht, die Behandlungen der Patienten fingen mit dem Sonnenaufgang an und endeten mit dem Sonnenuntergang. Diese Situation machte den Ärzten nichts aus, wie

es auf den Fotos erkennbar war, haben sie mit viel Leidenschaft einen Patienten nach dem Anderen behandelt. Nach erfolgreichen Behandlungen gingen die Patienten glücklich nach Hause und die burmesischen Ärzte konnten vom Fachwissen ihrer deutschen Kollegen lernen. Besondere Erfahrungen nahm aber auch Dr. Draws selbst mit -, wie er berichtete. Ihn beeindruckte, wie die dortigen Kollegen doch mit den oft an sie gestellten Herausforderungen umgehen. Volle Wartezimmer bringen sie nicht aus der Ruhe - Zeit hat eine ganz besondere Dimension und Bedeutung. "Mit Gelassenheit zum Ziel" scheint einmal mehr die Devise. Mit vielen Eindrücken und Erlebnissen kehrte Dr. Draws wieder in seine Heimat zurück, wir danken ihm recht herzlich, dass er diese mit uns und den ca. 40 Gästen geteilt hat. Nach dem Vortrag hatten die Zuhörer noch die Gelegenheit sich persönlich mit Herrn Dr. Draws auszutauschen. Ganz besonders freuen wir uns über die Spenden für den EAGLE e.V. ,in Höhe von 232,00 Euro, die wir an diesem Abend einnehmen konnten. Der SPD Ortsverein wird auch künftig Bürgerinnen und Bürger zu "Themen unserer Zeit" einladen. Mit dem 7. Juni 2018 geht es schon weiter Grant Hendrik Tonne ...auf ein Wort.

Informationen von der BI Adelheidsdorfer Bürger/innen gegen Suedlink Am Freitag, den 25. Mai 2018 kommt der Fledermausbeauftragte nach Großmoor. Wir danken für die bisherigen Meldungen von Fledermaussichtungen und bitten weiterhin um Mitteilungen, wo in Großmoor, Dasselsbruch und Adelheidsdorf Fledermäuse wohnen bzw. gesehen wurden. Bitte rufen Sie Klaus Grelewicz an: Tel: 05085 -6766 (gern auf AB sprechen, wir rufen zurück.) Die Bürgerinitiative Adelheidsdorfer Bürger/ innen gegen Suedlink hat Minister Peter Altmaier nach Großmoor eingeladen und stellt aktuelle Informationen nun auch über die Homepage im Internet ein: www.adelheidsdorfgegensuedlink.de An Herrn Minister Peter Altmaier Bundesminister für Wirtschaft und Energie 1. Mai 2018 Scharnhorststrasse 34 - 37 10115 Berlin Sehr geehrter Herr Minister Altmaier! Zunächst beglückwünschen wir Sie zu Ihrem Ministeramt und wünschen Ihnen alles Gute für Ihre bevorstehenden Aufgaben, so daß für alle Seiten verträgliche Lösungen gefunden werden können. Wir leben hier in einem kleinen Dorf im Norden Deutschlands (in der Nähe von Celle/ Hannover) und die Stromtrasse SuedLink könnte bei uns direkt zwischen zwei Wohnstrassen entlanglaufen. Wir haben Bedenken und machen uns Sorgen wegen möglicher gesundheitlicher Risiken, möglichen Wertverfalls unserer Grundstücke und Immobili-

en und möglicher ökologischer Risiken und haben deshalb eine Bürgerinitiative gegründet, die BI Adelheidsdorfer Bürger/innen gegen SuedLink: www.adelheidsdorfgegensuedlink.de Die ZDF-Dokumentation am 20.5. um 16.30 Uhr in der Sendereihe planet e wird u.a. auch über unsere Situation mit SuedLink hier berichten. Wir sind in Kontakt mit TenneT und der Bundesnetzagentur und suchen das sachliche Gespräch. Gern würden wir Sie hier begrüßen, bitte kommen Sie nach Adelheidsdorf, wir laden Sie herzlich ein. Wann können Sie zu uns kommen, um sich die problematische Trassenführung hier anzusehen ? Wir begrüßen es sehr, daß Sie am 22. März 2018 per Regierungserklärung sagten, daß Sie alle problematischen Leitungen persönlich im ersten Halbjahr Ihrer Amtszeit besuchen wollen. Es ist wirklich eine gute Idee, daß Sie damit den direkten Kontakt zu den betroffenen Bürgern/innen herstellen. Wir lehnen einen Trassenverlauf von SuedLink durch unser Dorf ab. Unser Dorf wird bereits von Bahntrassen durchschnitten und im Zusammenhang mit der Alpha E Variante werden ca. 214 und mehr Güterzüge pro Tag hier durchfahren. Junge Familien, die vor kurzem hierher gezogen sind, sagen uns, hätten sie von Suedlink gewußt, wären sie nie hierher gezogen. Welche Zukunft hat unser Dorf dann noch? Viele freundliche Grüße Angela Hoffmann Adelheidsdorfer Bürger/innen gegen Suedlink

19. Mai 2018/21

Eltern verschönern das Außengelände der Kita Moorwichtel Am Samstag, den 28. April trafen sich Eltern, Kinder und Erzieherinnen um gemeinsam das Außengelände der Kita in Großmoor zu verschönern. Zu Beginn des Tages bewaffneten sich die Eltern mit Schaufeln, Harken, Pinseln, Sägen und weiterem Material und gemeinsam mit den Kindern wurde dann ordentlich angepackt. Im Garten des Kindergartenswurde ein Spielhaus aus Holz wetterfest angestrichen und mit Dachschindeln versehen. Viele fleißige Hände haben die große Sandkiste und unser Wäldchen aus dem Winterschlaf geholt und vom Laub des Herbstes befreit. Auch dabei haben die Kinder fleißig mitangepackt. Für unsere Fahr zeuge, die von den Kindern gerne genutzt werden, bauten einige Eltern neue Fahrradständer auf und befestigten diese. Neue Rankgitter halten jetzt unsere Himbeer - und Brombeersträucher im Zaum damit diese im Sommer von dern Kindern geerntet werden können. Im Garten der Krippe haben die Erzieherinnen zusammen mit den Eltern einen Barfußfühlpfad geplant und dank vieler Hände konnte der Plan auch schnell umgesetzt werden. Auch hier wurden die Sandkiste sowie die Blumenbeete vom Laub und Unkraut befreit, sodass die Kleinen dort wieder schön spielen können.

Weinfest Am 02. Juni begrüßen wir Sie ab 16 Uhr herzlich zu unserem Weinfest auf dem Hof Pröve, Dallmanns Twegte in Wathlingen. In gemütlicher Atmosphäre gibt es Wein vom Winzer Klumb von der Nahe. Für das leibliche Wohl ist gesorgt und die Weerhuus Privatbrauerei schenkt ihr selbstgebrautes Bier aus. Wir freuen uns auf Sie!

Himmelfahrtssingen am Kuhlenberg Bei herrlichem Wetter und angenehmen Temperaturen begann das Himmelfahrtssingen des MGV Hänigsen am Kuhlenberg schon um 11 Uhr mit einem ökumenischen Open-Air-Gottesdienst von der katholischen und der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Hänigsen zusammen gestaltet und Die Sänger von Concordia Uetze und MGV Hänigsen von Hans-Joachim Rinnau an der Orgel musikalisch begleitet wurde. (Der Posaunenchor unter der Leitung von Johannes Müller war in diesem Jahr nicht dabei.) Die Sänger des MGV Hänigsen und des Liederkranz Concordia Uetze unter der Leitung des Dirigenten Hans Joachim Rinnau sangen dazu den Canon „Dona nobis pacem“ und die Franz Schubert Lieder „Wohin soll ich mich wenden“ und „Im Abendrot“. Nach der Andacht war die Zeit reif für Geselligkeit, Führungen zu den Teerkuhlen sowie zu dem Genuss von Bratwürsten oder auch Torte. Die Sänger begann ihr Konzert unter der Leitung und am E-Piano begleitet von Hans Joachim Rinnau mit Schlagern und Evergreens. Im Anschluss sangen die Sänger gemeinsam mit den Gästen die bekannten Lieder „Der Mai ist gekommen“ und „Jetzt kommen die lustigen Tage“. Bei volkstümlichen Liedern wie diesen verging die Zeit wie im Fluge und zum Abschluss des Musiknachmittags sangen alle gemeinsam traditionell das Ostpreußenlied „Land der dunklen Wälder“ zur Erinnerung an die verstorbene Hausherrin Frau Stuhlert. und ein schöner Tag ging damit zu Ende.


Wathlinger Bote

– 10 –

19. Mai 2018/21


Mehrgenerationenhaus KESS Nienhagen

KESS Wathlingen

Zentrale: Herzogin-Agnes-Platz 1 · Tel. 05144/970627 · Fax 05144/971428

KESS Wienhausen

Familienzentrum-KESS@t-online.de · www.kess-familienzentrum.de

Zweigstelle: Am Markshof 2 Zweigstelle: Hofstraße 5

BILDUNG für Erwachsene Nach den Sommerferien starten neue Kurse! Schon jetzt anmelden! Sigrid Thöling Leitung Familienbüro, Beratung

Angelina Haupt Familiencoach

Manage frei! Und weiter geht es!! Wir werden Artisten und gestalten eine kleine Zirkusvorführung. am Mittwoch, den 23. Mai 2018 von 15.00 - 16.30 Uhr freut sich Chantal Roy im Tante Emma Laden im KESS Nienhagen auf viele interessierte Kinder und Erwachsene.

Katja Bloch Seniorenservice

Alisa Christott KESS Telefon

Andrea Engelke Familienservice

Peter Klages und Ghassan TabhoubTeam Integration

Familien-Senioren- und Integrationsbüro der Samtgemeinde Wathlingen

BERATUNG Familien-Senioren- und Integrationsbüro der Samtgemeinde Wathlingen

Café International

• Familiensprechstunde • Familiencoaching • Hebammensprechstunde • Sprechstunde der Agentur für Arbeit Celle im KESS Nienhagen Informationen und Beratung zum beruflichen WiederEinstieg. Termin auf Anfrage! Anmeldung erforderlich! • Seniorensprechstunde • Beratung zum Thema Pflege • Sprechstunde des Pflegestützpunktes von Stadt und Landkreis Celle kostenlose Beratung oder Hilfe rund um das Thema Pflege für gesetzliche Krankenversicherte. Anmeldung erforderlich! • Vermittlung haushaltsnaher Dienstleistungen • Lebensberatung • Beratung und Begleitung von Migrant*innen • Jugendsprechstunde im KESS Wathlingen • Hilfe beim Ausfüllen von Formularen • Vermittlung ehrenamtlicher Tätigkeit

mit arabischer Sprechstunde

BEGEGNUNG

BEGEGNUNG Offene Familiengruppen für Mütter, Väter, Großeltern mit ihren Klitzekleinen, Abenteurern oder Weltentdeckern im Alter von 0 - 6 Jahre jeden Montag, 10.30 Uhr - 12.00 Uhr im KESS Nienhagen jeden Dienstag, 11.00 Uhr - 12.30 Uhr im KESS Wathlingen

Familientreff mit Frühstück jeden Montag und Freitag von 9.00 Uhr - 10.30 Uhr im KESS Wathlingen Kosten 3,-€ Ihre Gastgeberinnen Margret Scharpe und Giovanna Horn

KLÖN-CAFÉ Kaffeeklatsch bei Tante Emma Klönen, Kaffee und selbstgebackener Kuchen jeden Montag von 15.00 Uhr - 17.00 Uhr im KESS Nienhagen jeden Montag von 15.30 Uhr - 17.00 Uhr im KESS Wathlingen Sie sind herzlich eingeladen! Freuen Sie sich auf selbstgebackenen Kuchen!

Mittwoch, 14.30 - 16.00 Uhr KESS Nienhagen Mittwoch, 16.30 - 18.00 Uhr KESS Wathlingen

Willkommens-Deutschkurs KESS Wathlingen Freitag, 10.15 Uhr - 11.45 Uhr kostenfrei, ohne Anmeldung

Café International in der Müggenburg, Nienhorst Jeden ersten Montag im Monat, 16.30 Uhr - 17.30 Uhr

Spielkreis Sprache und Kultur Mittwoch, 9.30 Uhr - 11.00 Uhr KESS Nienhagen Donnerstag, 10.15 Uhr - 11.45 Uhr KESS Wathlingen

Näh-Café Tauchen Sie ein in die Zauberwelt der Stoffe! Hier wird in gemütlicher Runde bei Kaffee und Tee genäht, geflickt, geändert oder Hilfestellung beim Nähen gegeben. jeden Mittwoch, 16.30 Uhr - 18 Uhr KESS Wathlingen, Am Markshof 2 Ihre Gastgeberin: Kiram Alaya freut sich auf Ihren Besuch. Nähmaschinen sind vorhanden, eigene können aber auch mitgebracht werden. Die Teilnahme ist kostenlos und unverbindlich!

Handy- und Tablet-Sprechstunde egal welches Handy oder Tablet… jeden Montag von 17.00 Uhr - 18.00 Uhr im KESS Nienhagen jeden Montag von 10.30 Uhr - 11.30 Uhr im KESS Wathlingen

Baby-Café Haben sie Fragen im Umgang mit dem Baby oder gibt es Fragen zum Stillen? Cathrin Meinecke -Büchler, Hebamme, freut sich auf Ihren Besuch! Jeden zweiten Donnerstag im Monat von 10.30 Uhr - 11.30 Uhr im KESS Nienhagen. Termine:14.06.18 Keine Anmeldung erforderlich! kostenfrei!

PC-Café für alle Fragen rund um den Computer Montag, 16.30 Uhr - 18.00 Uhr KESS Nienhagen Termin: 04.06.2018 Mittwoch, 9.00 Uhr - 10.30 Uhr KESS Wathlingen Termin: 06.06.2018 Wenn vorhanden, bitte eigenen Laptop mitbringen.

Offener Treff „60 plus für sie und ihn“ Mittwoch, den 6.6.18 von 15 Uhr - 17 Uhr im KESS Nienhagen

Seniorentreff Freitag, den 25.5.2018 von 15 Uhr - 17 Uhr im KESS Wathlingen

Offener Spiele-Treff für Sie und Ihn Gesellschaftsspiele! Rommé, Canasta und Co… Dienstag, 05. Juni, 16.00 Uhr - 17.30 Uhr KESS Nienhagen Sie sind herzlich eingeladen! Einfach kommen und mitmachen!

KESS · KESS · KESS · KESS · KESS

Workshop „Fotografieren und Fotobearbeitung“ Sind Sie im Besitz einer Digitalkamera? Würden Sie gern wissen, wie Sie außer mit der automatischen Einstellung auch noch tolle Fotos machen können? Oder welche Möglichkeiten Ihr Handy zum Fotografieren bietet? Und wie sie dann nochmal das Beste aus den Fotos herausholen können bei der Bearbeitung mit einem Fotoprogramm oder einer Foto-App? Dann sind Sie in unserem Workshop genau richtig! Immer im Wechsel bieten wir eine Einheit als Außentermin zum Fotografieren und eine zur Bearbeitung der Fotos am PC an. Für Anfänger und Semi-Profis geeignet… Kurs Nr. 2193 16.08. - 27.09.2017, Do 10:30 - 12:00 Uhr KESS Wathlingen 60 €

On/Offline in Balance Digitalisierung – wir lotsen Sie! Formulare vom Finanzamt, Streamingdienste und Online-Ausleihe in der Bücherei? Sicher bezahlen im Internet, Schutz der Privatsphäre im Netz oder Apps sinnvoll nutzen? Smartphone und Tablets werden immer mehr zu Instrumenten im Alltag, ob wir es wollen oder nicht. Gemeinsam mit Ihnen nehmen wir uns Zeit für Ihren Weg ins digitale Zeitalter. Kursinhalt: - Online Formulare nutzen, Bücher leihen mit Kindle u. Co., Streaming Dienste nutzen, APPs herunterladen, welche sind nützlich? - Online einkaufen, Konten und Passwörter anlegen und verwalten, Bezahlsysteme z:B. Paypal, Bankgeschäfte (Online Banking) - Soziale Medien; -keine Angst vor Facebook, WhatsApp, Skype und Co.- Daten schützen, sichern; SpamMails und FakeNews erkennen für Beginner*innen und auch schon fleißige Nutzer*innen! Wissen kann gern weitergegeben und dabei können noch ein paar knifflige Fragen geklärt werden! Kurs Nr. 2194: 16.08. - 27.09.2018, Do. 08:30 - 10:00 Uhr KESS Wathlingen 60€ Kurs Nr. 2195: 14.08. - 18.09.2018, Die. 18:00 - 19:30 Uhr KESS Nienhagen 60€

Excel-Kurs für den Wiedereinstieg in den Beruf Excel-Grundlagen, Tabellen anlegen, formatieren, verwalten und Formeln einsetzen. Auffrischung vorhandener Kenntnisse Kurs Nr. 2198: 16.08. - 27.09.2018, Do. 18:00 - 19:30 Uhr KESS Nienhagen 60€ Kursleitung für alle Kurse: Andrea Engelke, PC-Expertin „Das Gedächtnis ist eine Schublade, die dauernd klemmt!“ Zitat von Sir Peter Ustinov Einfach mal neugierig sein!

Denksport = Fitness für den Kopf Start: 11.09.2018 für interessierte Menschen, die stressfrei etwas für ihre geistige Fitness tun wollen und Spaß am Denken haben. Vielfältige Übungen aus dem Konzept des Ganzheitlichen Gedächtnistrainings bringen auf spannende und unterhaltende Art "frischen Wind" in ihre grauen Zellen. KursNr 2167: Dienstag, 17:30 Uhr - 19:00 Uhr KESS Nienhagen Weitere Termine alle 14 Tage: 11.09., 25.09., 16.10., 30.10., 06.11., 20.11. und 04.12.2018 KursNr 2168: Mittwoch, 17:45 Uhr - 19:15 Uhr KESS Nienhagen Weitere Termine alle 14 Tage: 12.09., 26.09., 17.10., 31.10., 07.11., 21.11. und 05.12.2018 Kursleitung: Angela Markgraf, Seh- und Gedächtnistrainerin Kursgebühr: 50,- € 7 Einheiten

Gymnastik – Start:11.09. Gymnastische Übungen zur besseren Beweglichkeit, Kondition, Körperhaltung und Ausdauer KursNr 2200:Dienstag, 18.00 Uhr - 19.00 Uhr KESS Wathlingen Kursleitung: Gabriele Munding, Balletttrainerin, Kursgebühr: 65,-€ 12 Einheiten

KESS · KESS · KESS · KESS · KESS


Wolfgang, „Der zielsichere Großmoori“ regiert in diesem Jahr in Großmoor

Königspaar begrüßt vom Balkon seine Untertanen

Schützenkönig Wolfgang Grube mit Königin Wer in der vorletzten Woche durchs Dorf gefahren ist, wurde mit dem Blick auf unsere Fahnen an den Straßenlaternen auf Die Majestäten 2018 das Schützenfest eingestimmt. Ein jüngerer Anwohner sagte: „Das ist so toll mit den Fahnen, das macht Laune aufs der nun den Schlips „Herr Damenbeste“ tragen stiftete Ehrenscheibe ausgeschossen. Die DaSchützenfest!“ Genauso sollte es sein. wird. Sonja ernannte Melanie Eitzert zu ihrer menleiterinnen hatten sich gedacht, es muss nicht immer der beste Teiler gewinnen, nein, in Die weitere Einstimmung waren die Eier- Adjudantin. diesem Fall wurde als besterTeiler (zwei Teiler zusammler, die wieder eine Woche vor dem Beste Dame wurde Melanie Eitzert. Schützenfest mit dem Spielmannszug Als Vicekönig konnte Franz Meyer den ehema- sammengezählt) das Gründungsjahr 67 benannt. Westercelle durch unser schönes Dorf ligen König und seinen Bruder Heinrich Meyer Die Spannung war groß, wer kann die schöne zogen und bei den Königshäusern die Kö- begrüßen, der die Kette von seinem Vorgänger Scheibe mit nach Hause nehmen. Diese Ehre Jürgen Gerloff erhielt. Nebenbei tauschten auch wurde Jessica Nahme zu Teil. Sie konnte ihr Glück nigsflaggen hissten. kaum fassen. Herzlichen Glückwunsch. Freitagnachmittag schmückte unsere Ju- die alte und die Vicekönigin die Kronen. gend die Festwagen mit Birkengrün und König wurde somit in diesem Jahr Wolfgang Jetzt wurde der offizielle Teil nun mit dem HinFranz Meyer, Michael Ritzke und Uwe Quader einige fleißige Frauen banden viele kleine Grube genannt „Der zielsichere Großmoori“. weis auf ein tolles und freudiges Wochenende Seine Frau Cordula erhielt die Königskrone. geschlossen und die Band „Sandos“ heizte die Gästesträußchen für den großen Festumzug am Sonntag. So startete bei guter Schützenfestlaune am Freitag mit dem offiziellen Auf- Wolfgang ernannte Marco Hinrichs zu seinem Anwesenden bis in den frühen Morgen ordentlich ein. marsch der alten und neuen Majestäten unser Schützenfest. Begleitet wur- Adjudanten. Nun wurde es nochmal richtig spannend. Denn Am Samstag um 11.00 Uhr ließen der General, den der Einmarsch von dem Musikzug Ramlingen-Ehlershausen. Unser 1. Vorsitzende Franz Meyer begrüßte hier eine große Anzahl von die Würde des Volkskönigs musste noch ver- der Spieß und der erste Vorsitzende die Schützen auf dem Festplatz antreten und danach auf Mitgliedern, ganz besonders die neuen und alten Majestäten sowie die Be- geben werden. Unser 1. Vorsitzende war wieder sehr begeis- die (von der Jugend) festlich geschmückten Trewohner unserer Dörfer zu dem Kommers. Die Ehrungen begannen mit den Plaketten der Schützinnen und Schützen. tert, wie viele Bürger und Bürgerinnen auch in ckerwagen aufsitzen. Musikalisch wurden wir Die jeweils drei Plaketten gingen an: Kristin Bergmann, Maike Grzanna und diesem Jahr auf die Würde des Volkskönigs ge- vom Spielmannzug Nienhagen und den Celler Knappen begleitet. Jo Bosse bei den Damen und bei den Herren erhielten Marco Hinrichs, schossen haben. Die ersten drei Schützen wurden nach vorne ge- Nach einer kurzen Fahrt (quasi um die Ecke) Franz Meyer und Andreas Mikula jeweils eine Plakette. Die Würde der Mädchenbesten 2018 holte sich Lea Effinghausen. Sie über- beten. Nun standen dort Manuela Germano, An- landeten wir in der Jägerheide, wo wir absaßen nahm die Kette von der vorherigen Mädchenbesten Paulina Wiegmann. dreas Jacob und Cordula Schack. „Alles Wie- und in den Holzweg marschierten. Dort wartederholungstäter“, betonte Franz Meyer. Den 3. te die Damenbeste mit feuchten Fingern auf unManfred Henne Bestes Mädchen wurde Alina Schmidt. Die Plaketten bei den Mädchen holten sich in diesem Jahr Adriana Hinrichs Platz belegte in diesem Jahr Andreas Jacob mit sere Ankunft. Nachdem Sonjas Damenbesteneine 18er Teiler, gefolgt von Manuela Germano scheibe sicher an der Hauswand befestigt war, und Paulina Wiegmann. Den Titel Jugendkönig erkämpfte sich in diesem Jahr Tom Schrader, der mit einem 16er Teiler. Diese Teiler allein sind lud sie uns zum Verweilen auf ihrem Hof ein. seine Kette vom alten Jugendkönig Lukas Rieck erhielt. Lukas wurde dafür schon der Wahnsinn. Doch die diesjährige Nach einer vergnüglichen Zeit drängte der GeVolkskönigin machte dann den Teiler doch noch neral wieder zum Aufbruch. So strandeten wir in diesem Jahr „Bester Junge“. Die Plaketten bei den Jungen holten sich Leander Flügge und Timo Schno- einstellig und wurde mit einem 8er Teiler Siege- kurze Zeit später in der Theaterstraße, wo die bel. Die diesjährige Juniorenkönigin Kim Effinghausen erhielt ihre Kette von rin dieses Wettbewerbes. Somit konnte Cordu- Mädchenbeste und die Juniorenkönigin Asyl bei la Schack neben der Königinnenkrone auch ihren Großeltern erhalten hatten. ihrem Vorgänge Marvin Grzanna. noch die Volkskönigskette für ein Jahr ihr Eigen Auch Lea Effinghausen – Mädchenbeste - und Die weiteren Plaketten gingen an Hannes Müller und Valerie Grzanna. Kim Effinghausen – Juniorenkönigin – erhielSonja Schmidt gewann nennen. 2018 den Kampf um die Alle Majestäten konnten mit einem dreifach „Gut ten sodann ihre Scheiben an Oma und Opas Hauswand. Danach hieß es gleich wieder „rauf Damenwürde und erhielt Ziel“ geehrt werden. zu ihrer Kette auch einen Bevor der offizielle Teil zu Ende ging, übernahm auf die Trecker“ und weiter ging es in Blumenstrauß von ihrer unsere 1. Damenleiterin Ingrid Berg-Below noch die kalte Heimat zum Vicekönig und Vorgängerin Jo Bosse. Die das Mikrofon. Das Jubiläumsjahr der Schützen- seiner Vicekönigin. Heinrich ließ es Ingrid Berg-Below neue Damenbeste brach- frauen (50 Jahre) neigt sich dem Ende und beim sich natürlich nicht nehmen, den Verte ihren Mann Simon mit, Damenbestenschießen wurde die vom Verein ge- ein zu einem kleinen Umtrunk und Eis für die Kinder einzuladen.

Willi Heidenreich

Vizekönigspaar

Margot und Adolf Buchholz, Juanita Tegtmeier

Junioren und Mädchenbeste

Damenbeste mit „Herr Damenbeste“ Lichtpunktkönig

Alexandra Franke, Maike Seidel, Hannelore Kaatz, Christine Kothe, Uwe Quader

Felix Smid und Julia Köhneke

Jugendkönig Tom Schrader Auch hier verging die Zeit wie im Fluge und es ging weiter zum Jugendkönig Tom Schrader nach Dasselsbruch. Nachdem auch Toms Scheibe sicher an der Wand hing, wurde an dieser Station der Lichtpunktkönig geehrt. In diesem Jahr ist es Tom Schmidt, der seiner Mutter – der Damenbesten – in nichts nachstehen wollte. Auch Tom durfte dann, wie natürlich alle Majestäten – den Umzug abschreiten und erhielt im Anschluss seine tolle Lichtpunktkönigsscheibe überreicht. Nun erhielten alle Lichtpunktkinder, die beim Wettkampf teilgenommen hatten, eine Nadel. Es ist immer wieder schön, wie sich die Lichtpunktkinder über die Ehrung freuen und stolz ihre Nadeln in Empfang nehmen. Schon zog der Umzug zur letzten Station des Tages. Zum König Wolfgang und seiner Cordula. Nach dem Anbringen der Scheibe begrüßte Wolfgang den kompletten Umzug und lud alle zu sich auf den Hof ein, wo wir eine nette Zeit verbrachten. Doch auch die netten Zeiten haben irgendwann ein Ende, sodass wir uns auf den kurzen Weg zurück zum Festplatz machten, wo die Könige uns mit Freigetränken weiter den Tag verschönerten. Um 21.00 Uhr starteten die Majestäten mit dem Ehrentanz den Abend. Die „Sandos“ spielten wieder bis zum frühen Morgen. Beim Festessen am Sonntag begrüßte der 1. Vorsitzende Franz Meyer seine Gäste. Hierzu zählte u.a. der stellvertretende Kreisschießsportleiter Uwe Quader mit Frau vom Kreisschützenverband Celle Stadt und Land, Abordnungen der Freiwilligen Feuerwehr Groß-

Wanderpokal

Ehrenscheibe Übergabe

moor, von der Polizeistation Wathlingen und von den befreundeten Schützenvereinen Wathlingen, Nienhagen, Westercelle. Ferner wurde Ingeborg Varchmin und ihr Partner vom Moorverlag, der stellvertretende Bürgermeister Uwe Kuschke mit Frau und natürlich unsere Ehrendamenleiterin Ilse Bierschwale und der Ehrenvorsitzende Horst Hinrichs begrüßt. Uwe Quader vom Kreisschützenbund nahm die Ehrungen vor. Für 15-jährige Mitgliedschaft erhielten Julia Köhneke und Felix Smid eine Nadel und eine Urkunde. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Maike Seidel, Alexandra Franke, Hannelore Kaatz und Christine Kothe geehrt. Für 40-jährige Mitgliedschaft erhielten Juanita Tegtmeier, Margot und Adolf Buchholz eine Nadel und eine Urkunde. Für eine sagenhafte 60-jährige Mitgliedschaft wurde Willi HeidenVolkskönigin Cordula Schack Jürgen Gerloff reich geehrt. Die Ehrennadeln vom KSV für besondere Verdienste im Ehrenamt erhielten Ingrid Berg-Below (Bronze), Manfred Henne (Silber), Jürgen Gerloff (Silber) und Michael Ritzke (Bronze vom NSSV) Den Wanderpokal für besondere Verdienste konnten die Vorsitzenden in diesem Jahr an Jürgen Gerloff übergeben. Jürgen treibt in unserem Verein den Schießsport sehr intensiv nach vorne und ist stets zur Stelle, wenn es Festessen am Sonntag um Schießangelegenheiten geht. Auch in Bezug auf die neue Schießanlage steht und stand Jürgen unermüdlich an vorderster Front. Wir sagen einfach mal „Danke“. Beim Vereins- und Wanderpokalschießen nahmen in diesem Jahr 20 Mannschaften teil. Den ersten Platz belegte die Mannschaft von der Freiwilligen Feuerwehr Großmoor. Der zweite Platz ging an die erste Mannschaft „de Moorböcke“ und den dritten Platz holten sich die Landmänner Großmoor. Nach dem großen Festumzug, musikalisch wurde der Umzug vom Spielmannzug Nienhagen und dem Spielmannzug Hambühren begleitet, wurde es im Festzelt bei Kaffee, Kuchen und kühlen Getränken gemütlich. Auch die kleinsten Mitbürger konnten dann beim Kindertanz, organisiert von Katja Wiegmann und Birgit Smid, ausgiebig feiern. In diesem Jahr wurde erstmals ein Kinderschminken angeboten, was von den Kindern gern angenommen wurde. Viele große und kleine Kinder waren dann auch Lipu-Kinder geschminkt auf dem Festplatz unterwegs. Wieder ging das schönste Fest im Jahr wie im Fluge vorbei. So können wir auch dieses Mal wieder nur sagen: Es war so toll und wir freuen uns aufs nächste Schützenfest in Großmoor. Bis zum nächsten Jahr. Würdenträger des Schützenvereins in Großmoor: Schützenkönig: Wolfgang Grube genannt „Der zielsichere Großmoori“ mit seiner Cordula – Adjudant des Königs: Marco Hinrichs Vicekönig: Heinrich Meyer mit seiner Juanita Bester Mann: Franz Meyer Damenbeste: Sonja Schmidt mit ihrem „Herrn Damenbesten“ Simon Adjudantin der Damenbesten: Melanie Eitzert Beste Dame: Melanie Eitzert Juniorenkönigin: Kim Effinghausen Jugendkönig: Tom Schrader Bester Junge: Lucas Rieck Mädchenbeste: Lea Effinghausen Bestes Mädchen: Alina Schmidt Lichtpunktkönig: Tom Schmidt Volkskönigin: Cordula Schack Text: Birgit Smid, Fotos: Anke Hinrichs und Walter Hoppe

Ilse Bierschwale mit König Wolfgang


Wolfgang, „Der zielsichere Großmoori“ regiert in diesem Jahr in Großmoor

Königspaar begrüßt vom Balkon seine Untertanen

Schützenkönig Wolfgang Grube mit Königin Wer in der vorletzten Woche durchs Dorf gefahren ist, wurde mit dem Blick auf unsere Fahnen an den Straßenlaternen auf Die Majestäten 2018 das Schützenfest eingestimmt. Ein jüngerer Anwohner sagte: „Das ist so toll mit den Fahnen, das macht Laune aufs der nun den Schlips „Herr Damenbeste“ tragen stiftete Ehrenscheibe ausgeschossen. Die DaSchützenfest!“ Genauso sollte es sein. wird. Sonja ernannte Melanie Eitzert zu ihrer menleiterinnen hatten sich gedacht, es muss nicht immer der beste Teiler gewinnen, nein, in Die weitere Einstimmung waren die Eier- Adjudantin. diesem Fall wurde als besterTeiler (zwei Teiler zusammler, die wieder eine Woche vor dem Beste Dame wurde Melanie Eitzert. Schützenfest mit dem Spielmannszug Als Vicekönig konnte Franz Meyer den ehema- sammengezählt) das Gründungsjahr 67 benannt. Westercelle durch unser schönes Dorf ligen König und seinen Bruder Heinrich Meyer Die Spannung war groß, wer kann die schöne zogen und bei den Königshäusern die Kö- begrüßen, der die Kette von seinem Vorgänger Scheibe mit nach Hause nehmen. Diese Ehre Jürgen Gerloff erhielt. Nebenbei tauschten auch wurde Jessica Nahme zu Teil. Sie konnte ihr Glück nigsflaggen hissten. kaum fassen. Herzlichen Glückwunsch. Freitagnachmittag schmückte unsere Ju- die alte und die Vicekönigin die Kronen. gend die Festwagen mit Birkengrün und König wurde somit in diesem Jahr Wolfgang Jetzt wurde der offizielle Teil nun mit dem HinFranz Meyer, Michael Ritzke und Uwe Quader einige fleißige Frauen banden viele kleine Grube genannt „Der zielsichere Großmoori“. weis auf ein tolles und freudiges Wochenende Seine Frau Cordula erhielt die Königskrone. geschlossen und die Band „Sandos“ heizte die Gästesträußchen für den großen Festumzug am Sonntag. So startete bei guter Schützenfestlaune am Freitag mit dem offiziellen Auf- Wolfgang ernannte Marco Hinrichs zu seinem Anwesenden bis in den frühen Morgen ordentlich ein. marsch der alten und neuen Majestäten unser Schützenfest. Begleitet wur- Adjudanten. Nun wurde es nochmal richtig spannend. Denn Am Samstag um 11.00 Uhr ließen der General, den der Einmarsch von dem Musikzug Ramlingen-Ehlershausen. Unser 1. Vorsitzende Franz Meyer begrüßte hier eine große Anzahl von die Würde des Volkskönigs musste noch ver- der Spieß und der erste Vorsitzende die Schützen auf dem Festplatz antreten und danach auf Mitgliedern, ganz besonders die neuen und alten Majestäten sowie die Be- geben werden. Unser 1. Vorsitzende war wieder sehr begeis- die (von der Jugend) festlich geschmückten Trewohner unserer Dörfer zu dem Kommers. Die Ehrungen begannen mit den Plaketten der Schützinnen und Schützen. tert, wie viele Bürger und Bürgerinnen auch in ckerwagen aufsitzen. Musikalisch wurden wir Die jeweils drei Plaketten gingen an: Kristin Bergmann, Maike Grzanna und diesem Jahr auf die Würde des Volkskönigs ge- vom Spielmannzug Nienhagen und den Celler Knappen begleitet. Jo Bosse bei den Damen und bei den Herren erhielten Marco Hinrichs, schossen haben. Die ersten drei Schützen wurden nach vorne ge- Nach einer kurzen Fahrt (quasi um die Ecke) Franz Meyer und Andreas Mikula jeweils eine Plakette. Die Würde der Mädchenbesten 2018 holte sich Lea Effinghausen. Sie über- beten. Nun standen dort Manuela Germano, An- landeten wir in der Jägerheide, wo wir absaßen nahm die Kette von der vorherigen Mädchenbesten Paulina Wiegmann. dreas Jacob und Cordula Schack. „Alles Wie- und in den Holzweg marschierten. Dort wartederholungstäter“, betonte Franz Meyer. Den 3. te die Damenbeste mit feuchten Fingern auf unManfred Henne Bestes Mädchen wurde Alina Schmidt. Die Plaketten bei den Mädchen holten sich in diesem Jahr Adriana Hinrichs Platz belegte in diesem Jahr Andreas Jacob mit sere Ankunft. Nachdem Sonjas Damenbesteneine 18er Teiler, gefolgt von Manuela Germano scheibe sicher an der Hauswand befestigt war, und Paulina Wiegmann. Den Titel Jugendkönig erkämpfte sich in diesem Jahr Tom Schrader, der mit einem 16er Teiler. Diese Teiler allein sind lud sie uns zum Verweilen auf ihrem Hof ein. seine Kette vom alten Jugendkönig Lukas Rieck erhielt. Lukas wurde dafür schon der Wahnsinn. Doch die diesjährige Nach einer vergnüglichen Zeit drängte der GeVolkskönigin machte dann den Teiler doch noch neral wieder zum Aufbruch. So strandeten wir in diesem Jahr „Bester Junge“. Die Plaketten bei den Jungen holten sich Leander Flügge und Timo Schno- einstellig und wurde mit einem 8er Teiler Siege- kurze Zeit später in der Theaterstraße, wo die bel. Die diesjährige Juniorenkönigin Kim Effinghausen erhielt ihre Kette von rin dieses Wettbewerbes. Somit konnte Cordu- Mädchenbeste und die Juniorenkönigin Asyl bei la Schack neben der Königinnenkrone auch ihren Großeltern erhalten hatten. ihrem Vorgänge Marvin Grzanna. noch die Volkskönigskette für ein Jahr ihr Eigen Auch Lea Effinghausen – Mädchenbeste - und Die weiteren Plaketten gingen an Hannes Müller und Valerie Grzanna. Kim Effinghausen – Juniorenkönigin – erhielSonja Schmidt gewann nennen. 2018 den Kampf um die Alle Majestäten konnten mit einem dreifach „Gut ten sodann ihre Scheiben an Oma und Opas Hauswand. Danach hieß es gleich wieder „rauf Damenwürde und erhielt Ziel“ geehrt werden. zu ihrer Kette auch einen Bevor der offizielle Teil zu Ende ging, übernahm auf die Trecker“ und weiter ging es in Blumenstrauß von ihrer unsere 1. Damenleiterin Ingrid Berg-Below noch die kalte Heimat zum Vicekönig und Vorgängerin Jo Bosse. Die das Mikrofon. Das Jubiläumsjahr der Schützen- seiner Vicekönigin. Heinrich ließ es Ingrid Berg-Below neue Damenbeste brach- frauen (50 Jahre) neigt sich dem Ende und beim sich natürlich nicht nehmen, den Verte ihren Mann Simon mit, Damenbestenschießen wurde die vom Verein ge- ein zu einem kleinen Umtrunk und Eis für die Kinder einzuladen.

Willi Heidenreich

Vizekönigspaar

Margot und Adolf Buchholz, Juanita Tegtmeier

Junioren und Mädchenbeste

Damenbeste mit „Herr Damenbeste“ Lichtpunktkönig

Alexandra Franke, Maike Seidel, Hannelore Kaatz, Christine Kothe, Uwe Quader

Felix Smid und Julia Köhneke

Jugendkönig Tom Schrader Auch hier verging die Zeit wie im Fluge und es ging weiter zum Jugendkönig Tom Schrader nach Dasselsbruch. Nachdem auch Toms Scheibe sicher an der Wand hing, wurde an dieser Station der Lichtpunktkönig geehrt. In diesem Jahr ist es Tom Schmidt, der seiner Mutter – der Damenbesten – in nichts nachstehen wollte. Auch Tom durfte dann, wie natürlich alle Majestäten – den Umzug abschreiten und erhielt im Anschluss seine tolle Lichtpunktkönigsscheibe überreicht. Nun erhielten alle Lichtpunktkinder, die beim Wettkampf teilgenommen hatten, eine Nadel. Es ist immer wieder schön, wie sich die Lichtpunktkinder über die Ehrung freuen und stolz ihre Nadeln in Empfang nehmen. Schon zog der Umzug zur letzten Station des Tages. Zum König Wolfgang und seiner Cordula. Nach dem Anbringen der Scheibe begrüßte Wolfgang den kompletten Umzug und lud alle zu sich auf den Hof ein, wo wir eine nette Zeit verbrachten. Doch auch die netten Zeiten haben irgendwann ein Ende, sodass wir uns auf den kurzen Weg zurück zum Festplatz machten, wo die Könige uns mit Freigetränken weiter den Tag verschönerten. Um 21.00 Uhr starteten die Majestäten mit dem Ehrentanz den Abend. Die „Sandos“ spielten wieder bis zum frühen Morgen. Beim Festessen am Sonntag begrüßte der 1. Vorsitzende Franz Meyer seine Gäste. Hierzu zählte u.a. der stellvertretende Kreisschießsportleiter Uwe Quader mit Frau vom Kreisschützenverband Celle Stadt und Land, Abordnungen der Freiwilligen Feuerwehr Groß-

Wanderpokal

Ehrenscheibe Übergabe

moor, von der Polizeistation Wathlingen und von den befreundeten Schützenvereinen Wathlingen, Nienhagen, Westercelle. Ferner wurde Ingeborg Varchmin und ihr Partner vom Moorverlag, der stellvertretende Bürgermeister Uwe Kuschke mit Frau und natürlich unsere Ehrendamenleiterin Ilse Bierschwale und der Ehrenvorsitzende Horst Hinrichs begrüßt. Uwe Quader vom Kreisschützenbund nahm die Ehrungen vor. Für 15-jährige Mitgliedschaft erhielten Julia Köhneke und Felix Smid eine Nadel und eine Urkunde. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Maike Seidel, Alexandra Franke, Hannelore Kaatz und Christine Kothe geehrt. Für 40-jährige Mitgliedschaft erhielten Juanita Tegtmeier, Margot und Adolf Buchholz eine Nadel und eine Urkunde. Für eine sagenhafte 60-jährige Mitgliedschaft wurde Willi HeidenVolkskönigin Cordula Schack Jürgen Gerloff reich geehrt. Die Ehrennadeln vom KSV für besondere Verdienste im Ehrenamt erhielten Ingrid Berg-Below (Bronze), Manfred Henne (Silber), Jürgen Gerloff (Silber) und Michael Ritzke (Bronze vom NSSV) Den Wanderpokal für besondere Verdienste konnten die Vorsitzenden in diesem Jahr an Jürgen Gerloff übergeben. Jürgen treibt in unserem Verein den Schießsport sehr intensiv nach vorne und ist stets zur Stelle, wenn es Festessen am Sonntag um Schießangelegenheiten geht. Auch in Bezug auf die neue Schießanlage steht und stand Jürgen unermüdlich an vorderster Front. Wir sagen einfach mal „Danke“. Beim Vereins- und Wanderpokalschießen nahmen in diesem Jahr 20 Mannschaften teil. Den ersten Platz belegte die Mannschaft von der Freiwilligen Feuerwehr Großmoor. Der zweite Platz ging an die erste Mannschaft „de Moorböcke“ und den dritten Platz holten sich die Landmänner Großmoor. Nach dem großen Festumzug, musikalisch wurde der Umzug vom Spielmannzug Nienhagen und dem Spielmannzug Hambühren begleitet, wurde es im Festzelt bei Kaffee, Kuchen und kühlen Getränken gemütlich. Auch die kleinsten Mitbürger konnten dann beim Kindertanz, organisiert von Katja Wiegmann und Birgit Smid, ausgiebig feiern. In diesem Jahr wurde erstmals ein Kinderschminken angeboten, was von den Kindern gern angenommen wurde. Viele große und kleine Kinder waren dann auch Lipu-Kinder geschminkt auf dem Festplatz unterwegs. Wieder ging das schönste Fest im Jahr wie im Fluge vorbei. So können wir auch dieses Mal wieder nur sagen: Es war so toll und wir freuen uns aufs nächste Schützenfest in Großmoor. Bis zum nächsten Jahr. Würdenträger des Schützenvereins in Großmoor: Schützenkönig: Wolfgang Grube genannt „Der zielsichere Großmoori“ mit seiner Cordula – Adjudant des Königs: Marco Hinrichs Vicekönig: Heinrich Meyer mit seiner Juanita Bester Mann: Franz Meyer Damenbeste: Sonja Schmidt mit ihrem „Herrn Damenbesten“ Simon Adjudantin der Damenbesten: Melanie Eitzert Beste Dame: Melanie Eitzert Juniorenkönigin: Kim Effinghausen Jugendkönig: Tom Schrader Bester Junge: Lucas Rieck Mädchenbeste: Lea Effinghausen Bestes Mädchen: Alina Schmidt Lichtpunktkönig: Tom Schmidt Volkskönigin: Cordula Schack Text: Birgit Smid, Fotos: Anke Hinrichs und Walter Hoppe

Ilse Bierschwale mit König Wolfgang


Wathlinger Bote

– 14 –

19. Mai 2018/21

Veranstaltungskalender für Mai und Juni 2018 Adelheidsdorf

So. 27.05. Konzert Gemischter Chor Großmoor um 14.30 Uhr im Hagensaal, Dorfstr. 41, 29336 Nienhagen Di. 05.06. 15 Uhr Infonachmittag Skat, Bingo.Kaffee, SoVD Großmoor 16.06 2018 Tagesinfofahrt nach Scharringhausen und Twistringen, SoVD Großmoor

Nienhagen

Di. 22.05. ab 15 Uhr - Plattdeutscher Nachmittag in der Alten Schule, Dorfstr. 26., Heimatverein Nienhagen Do. 24.05. 18 – 21 Uhr, Grundlagenseminar für pflegende Angehörige von dementen Menschen Seniorenresidenz Herzogin Agnes, Herzogin-AgnesPlatz 4, kostenfrei, mit Anmeldung Do. 24.05. 14 Uhr: - zum Bowling - ab Schafstallweg 6, Nienhagen. (Für AutoNachkommer: 15:30 Uhr LudwigErhardt-Str. 5.) Teilnahme immer auf eigenes Risiko. Neu-Radler willkommen. Info: Gerd Sanders oder Tel. 05085-364 Robert. Donnerstagsradler Do. 31.05. 18 – 21 Uhr, Grundlagenseminar für pflegende Angehörige von dementen Menschen Seniorenresidenz Herzogin Agnes, Herzogin-AgnesPlatz 4, kostenfrei, mit Anmeldung

Do. 31.05. 14 Uhr: - mit Thermoskanne - ab Schafstallweg 6, Nienhagen. Teilnahme immer auf eigenes Risiko. NeuRadler willkommen. Info: Gerd Sanders oder Tel. 05085-364 Robert. Donnerstagsradler Do. 07.06.14 Uhr: - mit Einkehr - ab Schafstallweg 6, Nienhagen. Teilnahme immer auf eigenes Risiko. Neu-Radler willkommen. Info: Gerd Sanders oder Tel. 05085-364 Robert. Donnerstagsradler Di. 12.06. ab 19 Uhr - Klönen in der Alten Schule, Dorfstr. 26, Heimatverein Nienhagen

Wathlingen Do. 24.05. 19 Uhr, Gaststätte Zur Mühle, Bahnhofstr. 1, Wathlingen, aus dem Kriegstagebuch des Heinrich Bartel „…als ob die Hölle los sei“– Lesung mit Klemens Weilandt, Heimatverein Wathlingen e.V. Fr. 25.05. 20-22 Uhr, Übungsschießen der Vereine & Verbände, Bürgerkönigschießen So. 27.05. 09-13 Uhr, Pokalschießen der Vereine & Verbände, Bürgerkönigschießen Do. 31.05. 12.30-17.30 Uhr, SoVD-OV Wathlingen Wandern Angelbecks Teich und Fuhrmannschänke

Einladung zur Kirche mit Kindern Am Samstag, 26. Mai 2018 von 10.00 Uhr bis 12.30 Uhr im Gemeindehaus der ev.luth. St. Mariengemeinde Wathlingen für Kinder ab 4 Jahre. Nach einem gemeinsamen Frühstück geht es dieses Mal um das Thema: " Gottes Geist bewegt Menschen" Zur Abschlussandacht gegen 12.15 Uhr in der St. Marienkirche laden wir alle ( Groß)-Eltern und Geschwister herzlich ein.

Adelheidsdorfer Lauf-AG

Adelheidsdorfer Lauf-AG läuft am Vatertag am Deisterrand Die Adelheidsdorfer Lauf-AG hat den Feiertag Christi Himmelfahrt (Vatertag) genutzt, um sich sportlich zu betätigen. Sie ist nach Bredenbeck am Deister gefahren, um am 10. Lauf rund um Bredenbeck teilzunehmen. Bei diesem beliebten Volkslauf kann man beispielsweise 6000 oder 8600 Meter am und im Deister laufen. „Es ist immer wieder ein großes Ereignis, am Deister zu laufen“, sagt Lara-Malin Blazek, die mit einer Zeit von 31:04 Minuten Vatertagslauf im Deister (von links): Hinnerk Gaus, Laraschnellste Adelheidsdorferin und zudem Malin Blazek, Carsten Laue, Jonah Stolte, Marion Suchy, Zehnte in der Gesamtwertung auf der Jürgen Stolte, Robert Kerlin und Matthias Blazek. Foto: 6000-Meter-Strecke wurde. „Mir hat die Ilja Tremasow Wärme gut gefallen“, freut sich Jonah Stolte, der zudem das viele Anfeuern an den Straßenrändern genossen hat. „Der gesamte Lauf war einfach schön“, pflichtet Hinnerk Gaus bei. 8600 Meter sind Carsten Laue, Robert Kerlin und Marion Suchy gelaufen. Hier wurde Carsten Laue mit 41:51 Minuten schnellster Adelheidsdorfer (dicht gefolgt von Robert Kerlin mit 42:03 Minuten). Bei strahlendem Sonnenschein und ordentlicher Hitze starteten beide Läufe um 10:45 Uhr. Zur Freude der Veranstalter und Läufer hatten die angekündigten Unwetter die Laufveranstaltung nicht erreicht. Insgesamt nahmen an den von der SG Bredenbeck angebotenen Läufen 321 Läuferinnen und Läufer teil. Für die Adelheidsdorfer Lauf-AG gab es aus den Händen von SG-Bredenbeck-Trainer Günter Gordziel eine Medaille für das zweitstärkste Team. Matthias Blazek

Elternbegleiter*innen im Dialog mit Familien Seit 2011 wurden im Rahmen des Bundesprogramm „Elternchance ist Kinderchance“ und des ESF-Bundesprogramms „Elternchance II“ über 9.000 Elternbegleiterinnen und Elternbegleiter qualifiziert. Bundesweit lassen sich weitere Fachkräfte zu Elternbegleiter*innen ausbilden und leisten einen wichtigen Beitrag für Chancengleichheit und Bildungsgerechtigkeit. Durch eine dialogische Haltung finden sie einen guten Zugang zu Eltern und Familien, stärken deren Kompetenzen in Bildungsfragen und tragen so zum Abbau von Bildungsbarrieren bei. Ein neuer Akzent liegt auf der partnerschaftlichen Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Das Modellprogramm Starke Netzwerke für geflüchtete Familien unterstützt vor Ort: Elternbegleiterinnen und Elternbegleiter tragen seit Mai 2017 zu einer gelingenden Integration geflüchteter Familien bei. Mit konkreter Hilfestellung begleiten und beraten sie

neu angekommene Eltern beim Bildungsweg ihrer Kinder. https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/themen/familie/chancen-und-teilhabe-fuer-familien/starke-netzwerke--elternbegleitung-fuer-gefluechtete-familien/ 116314 An der Umsetzung des Programms beteiligt sich das Konsortium Elternchance, ein Verbund aus sechs bundesweit tätigen Trägern der Familienbildung, mit dem kostenfreien Weiterqualifizierungsangebot zum*zur Elternbegleiter*in. Weitere Informationen zu den Kursen und der Anmeldung finden Sie hier: www.konsortium-elternchance.de Bewerbung unter: www.bewerbungelternbegleitung.de/konsortium Gerne können Sie unsere Homepage besuchen: https://www.eaf-bund.de/familienbildung/ ueber_uns/Elternchance_II Gisela Tesch (eaf - Projektkoordinatorin)

Sa. 02.06. ab 15 Uhr: Grillen bei einem Neumitglied. Verbindliche Anmeldung bis 26.5. unter Tel. 05085-364.RW wathlingervogelfreundevon1986.de Mi. 06.06. 15 Uhr SoVD-OV Wathlingen Info& Kaffeenachmittag Fr. 15.06. 12:00 Uhr, SoVD-OV Wathlingen Mittagessen mit Kino Do. 21.06. 18:00 Uhr, SoVD-OV Wathlingen Stammtisch

Sa. 19.05.

Sa. 26.05. So. 27.05.

Burgdorf

Sa. 19.05. 10 bis 12 Uhr Bürgersprechstunde mit Thordies Hanisch neben dem Burgdorfer Wochenmarkt. Die ab 10 Uhr stattfindende Sprechstunde des SPD-Ortsvereins Burgdorf im Parteibüro Jürgen-RodehorstHaus entfällt aus diesem Grund. Anna Funke

Bröckel

Mi. 30.05.

Sa. 19.06. John Appletree Konzert auf dem Antikhof Drei Eichen

LEADER-Region Aller-Fuhse-Aue

Antikhof Drei Eichen, Hauptstraße 56, 29356 Bröckel 14 Uhr, 1000 Schritte durch Wienhausen, Ortsführung, ca. 90 Minuten, Kosten: 4,00 € /Kinder frei, Start: Kulturhaus Mühlenstraße 5, 29342 Wienhausen 14 Uhr, Klassik im Café - trioS, „Zur alten Wassermühle“, Mühlenstraße 11, 31311 Uetze 8 Uhr, Jubiläumssalztransport: Zur Erinnerung an historischen Abläufe, soll ein Salztransport mittels Zugochsen in der Zeit vom 22.5 bis 05.6. von Soltau nach Quedlinburg stattfinden. Der Transport darf auf den jeweiligen Etappen gerne begleitet werden. Am 27. Mai Empfang auf dem Antikhof Drei Eichen mit Empfang des Pastors und Segen. Danach Abendlicher Ausklang an der Feuerschale, Antikhof Drei Eichen, Hauptstraße 56, 29356 Bröckel 19 Uhr, für ca. 30 Personen organisiert die Bürgerinitiative gegen Massentierhaltung, in Zusammenarbeit mit der Fa. Landgenuss und dem Antikhof Drei Eichen ein Veganes Buffet. Anmeldung: 05149 1855168 oder 0511 56041755

Sa. 19.05. 20 Uhr, Konzert: John Appletree Trio Anmeldung: 05144 - 56 01 77,

Bürgerradeln Am Samstag, den 26.05.2018 radeln wir wieder! Treffen um 14 Uhr bei H.H. Oelker, auch wieder mit Picknick. Gäste sind herzlich willkommen. Alles auf eigenes Risiko Auskunft erteilt H.H. Oelker, Tel. 05144/607 und M. Beckmann, Tel, 05144/3240.

DER WALDKINDERGARTEN WIRD 20 JAHRE ... Wir laden ein... alle ehemaligen Waldkinder mit Familien, zukünftige Waldkinder und alle, die mehr von uns sehen und wissen wollen!!! Wir freuen uns auf Euch!!! Am Samstag, 09. Juni 2018, 14 bis 17 Uhr auf unserer Trollwiese, Bennebosteler Weg 1 (ehemals Kursana Residenz). Anmeldung erbeten bis zum 04.06.18 unter trollgarten@gmx.de oder telefonisch unter 05144/6672117.

Alle Kinder aufgepasst… …das Kreiskinder- und Jugendfest steht an! Ort: 29358 Eicklingen, Sportplatz am Bannkamp Datum: Sonntag, 27. Mai 2018 Ablauf: 10:00-14:00 Uhr Alle Kinder können das Kinderturnabzeichen machen in der kleinen Turnhalle und auf den außen Sportplätzen (3€ pro Teilnehmer, TUS Eicklingen übernimmt die Kosten für seine Kids) In der großen Halle könnt ihr den Leistungsturnern zu sehen. 14:30 Uhr Familienolympiade Die Familienolympiade besteht aus mehre-

ren Spielstationen bei denen Kraft, Geschicklichkeit, Teamgeist, Köpfchen und Spaß im Vordergrund stehen. Familien-Gruppen:mind. 4 Teilnehmer, davon mindestens 1 Erwachsener Gern können sich auch Familien zusammenschließen. Verpflegung: übernimmt Claudia EberleCatering& Sportheim, Kaffee & Kuchen Anmeldung: bis 10. Mai.2018 bei Svenja Hanking per eMail: kreiskinderturnfest@tuseicklingen.de

„Wenn jetzt Sommer wär…“ ...heisst Ingo Pohlmanns Ohrwurm, den wir alle aus den Charts kennen und den er sicherlich auch in Nienhagenunplugged singen wird.Im Juli inszeniert NI-KU zwei Open-Air Veranstaltungen in besonderer Atmosphäre unter freiem Himmel auf dem Hof des Landgasthauses Jägerhof in Nienhagen in der Dorfstraße. Am Freitag, den 13.07.2018findet das Konzert von POHLMANNstatt. Für Getränke und kleine Snacks ist gesorgt. Das Konzert ist bestuhlt. Karten erhalten Sie im Landgasthaus Jägerhof, bei SKRIBO Nienhagen oder online unter www-ni-ku.de Einen Tag später, Samstag, 14.07.2018,freuen wir uns auf Bernd Lafrenz mit seinem Ein-Mann-Theaterstück "Romeo&Julia".Passend dazu serviert Ihnen der Jägerhof kleine Köstlichkeiten auf Vorbestellung. Es erwarten Sie für das Theaterstück Stühle und Tische. Karten erhalten Sie im Landgasthaus Jägerhof, bei SKRIBO Nienhagen oder online unter www-ni-ku.de. Essensvorbestellungen für den Abend können Sie direkt im Jägerhof tätigen. Infos über dieangebotenen Speisen beim Theaterstück finden Sie zeitnah auf unserer Website. Beide Open-Air Abende beginnen jeweils um 19:00h mit einem Vorprogramm. Unser Hauptprogramm startet um 20:00h. Freie Sitzplatzwahl. Limitiertes Kartenkontingent! Wir freuen uns auf Sie!


Wathlinger Bote

– 15 –

19. Mai 2018/21

Gottesdienste Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Nienhagen Dorfstr. 33, 29336 Nienhagen · Tel. 05144-1398, 10.00 Uhr Gottesdienst Fax 972370, E-Mail: kg.nienhagen@evlka.de Mo. 21.05. Pfingstmontag Pastoren: Rena Seffers u. Uwe Schmidt-Seffers 10.00 Uhr ökumenischer GotDiakon: Sven Gutzeit Tel.: 05144-6989535 tesdienst in der St. Pfarrbüro: Britta Disselhoff, Öfffnungszeiten, Laurentius Kirche Di. 9.00-12.00, Do. 15.00-18.00 Uhr Fr. 25.05. 16.30 Uhr Kleine Kinder Kirche Vors. d. Kirchenvorst.: Patrik Pünder, Tel. 92088 So. 27.05. Trinitatis 10.00 Uhr Gottesdienst Gottesdienste u. Termine: 10.00 Uhr Kinder Kirche So. 20.05. Pfingstsonntag

Evang.-Luth. Martinsgemeinde Großmoor Pastorin: Ulrike Hebenbrock-Galisch, Finken- C. Timmermann, Tel. 0 50 85 / 6789 weg 1, Grm., Tel. 0 50 85 / 596, Fax 95 58 73 Gottesdienste u. Termine: So. 20.05. 10:00 Uhr Gottesdienst in E-Mail: kg.grossmoor@evlka.de Grm. im AnKirchenvorstand Vorsitzende: schluss KirchenAndrea Skerstupp: 0 51 41 - 8 47 48 kaffee Pfarrbüro: C. Timmermann, Di. 16 – 18 Uhr, So. 27.05. 10:00 Uhr Gottesdienst in Fr. 9 – 11 Uhr, Tel.: 0 50 85 - 5 96 Grm. mit Pastor Küsterin der Martinskirche: i.R. Bietz

Seniorennachmittag

Pfarrgemeinde St. Barbara zu Wathlingen und St. Marien zu Nienhagen Pfarrer und Dechant Pater Andreas Tenerowicz, Julius-von-der-Wall-Straße 1, 29221 Celle, Tel: 05141-9744817; Pfarramt St. Ludwig, Julius-von-der-Wall-Straße 1, 29221 Celle, Telefon 05141-9744813, Fax: 05141-9744813, Mail: Maria Rövenich-Werker: pfarrbuero@stludwig-celle.de oder Angela Wehrmaker: pfarrbuero@dekanat-celle.de Küsterin der Kirche Wathlingen: Monika Tappe, Telefon:05144-3255, Küster der Kirche Nienhagen: Konrad Bader Telefon 05144-1505, Mitglied Pastoralrat und örtlicher Ansprechpartner für Nienhagen: Sebastian Blazy, Telefon 05144-1576, Örtliche Ansprechpartnerin für Wathlingen: n.b. Gottesdienste u. Termine:

Die Kirche in Wathlingen ist donnerstags von 9.00 Uhr bis 19.00 Uhr, und die Kirche Nienhagen freitags von 8.30 Uhr bis 11.00 Uhr zur Anbetung und zum stillen Gebet geöffnet. Sa. 19.05. Pfingsten - Hochfest 18.00 Uhr Vorabendmesse in Nienhagen Mo. 21.05. Pfingstmontag 9.00 Uhr Heilige Messe in Wathlingen 10.00 Uhr ökumenischer Gottesdienst in St. Laurentius in Nienhagen Di. 22.05. 18.00 Uhr Maiandacht in Nienhagen Do. 24.05. 17.30 Uhr Maiandacht in Wathlingen 18.00 Uhr Heilige Messe in Wathlingen Fr. 25.05. 9.00 Uhr Heilige Messe mit anschl. Frühstück in Nienhagen Sa. 26.05. 15.30 Uhr Erst-Beichte und üben der Erstkommunionkinder in Nienhagen So. 27.05. Dreifaltigkeitssonntag Hochfest 11.00 Uhr Feier der Erstkommunion mit anschl. Empfang in Nienhagen

Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien Wathlingen Info: Inge Boldt: 05085-1534, Hanna Wedekind-Nünemann: 05085-1654 Pastor: Stefan Thäsler, Kirchstraße 1, Wathlingen, Tel. 0 51 44 / 82 07. Pfarrbüro: Franziska In der Regel jeden 3. Mittwoch im Monat, 15-17 Uhr. Lehmann, Kirchstr. 1, Tel. 05144 - 970 727, Unsere Öffnungszeiten: Dienstags: 11-12 Uhr, Nächster Termin: 23.05.2018 Ausflug mit der Aller-Nixe

Schwimmerinnen vom SV Nienhagen bei den norddeutschen Mehrkampfmeisterschaften in Magdeburg Mit dem Erreichen der anspruchsvollen Qualifikation zu den norddeutschen Meisterschaften im Mehrkampf konnten sich Kjara Reckmann (Jahrgang 2006) und Marlene Werner (2007) vom SV Nienhagen für den Trainingsfleiß der vergangenen Monate belohnen. Am 12. und 13. Mai maßen sie sich mit den besten Schwimmerinnen und Schwimmern der acht norddeutschen Bundesländer in der Elbe- (Foto: Daja Reckmann) Kjara und Marlene. Schwimmhalle in Magdeburg. Beide Nachwuchsschwimmerinnen mussten sich über 200m Lagen, 50m Kraul-Beine, 100m und 400m Freistiel beweisen. Für Kjara, die im schwimmerischen Mehrkampf Freistil startete, kamen noch 200m Freistil, für Marlene im Jugendmehrkampf 100m Rücken und zwei Technik-Disziplinen hinzu. Beide Schwimmerinnen platzieren sich regelmäßig in der Landesspitze Niedersachsens und trafen hier auf ungewohnt starke Konkurrenz vor allem aus den Kaderschmieden in und um Berlin sowie Magdeburg. Trotz der der Aufregung konnten beide einige persönliche Bestzeiten für sich verbuchen. In der Gesamtrechnung aus allen Disziplinen konnteMarlene Werner Platz 35 von über 60 Teilnehmern erreichen. Kjaraerrang ihre beste Einzelplatzierung mit Platz 9 auf 200m Freistil (2:33,31min). Aufgrund einer Disqualifikation über 200m Lagen, ihrem ersten Start,belegte sie in der Endabrechnung Platz 17, zeigte aber Charakterstärke und schwamm den Wettwettkampf mit ordentlichen Zeiten zu Ende. "Allein die Qualifikation war ein Riesenerfolg. Vielleicht sind die beiden heute gegen zukünftige Olympiateilnehmer geschwommen. Mit den Zeiten können sie sehr zufrieden sein", kommentierTelefon (0 50 85) 74 27 te der begleitende Trainer Stefan Exter www.moorverlag.de den Wettkampf.

Donnerstags: 16-18 Uhr, Mail: kg.wathlingen@evlka.de - besuchen Sie uns auch im Internet: www.kirchenfenster-wathlingen.de, Diakonin: Andrea Brichta: 05172-13558 Küsterdienst: ehrenamtlich besetzt - bitte wenden Sie sich bei Fragen an das Pfarrbüro Gottesdienste u. Termine:

So. 20.5. 10.00 Uhr Mo. 21.5. 10.00 Uhr So. 27.5. 10.00 Uhr 12.00 Uhr 17.00 Uhr

Gottesdienst mit Abendmahl Gottesdienst, Pfingstmontag Kein Morgengottesdienst Geplant: Tauffest mit Gottesdienst an der evangelischen KITA Marienkäfer Aufatmen Abendgottesdienst

Werktagsgottesdienste: Montag 7.25 Uhr Mette · Mittwoch 7.25 Uhr Mette, 12.00 Sext, 21.00 Uhr Komplet Samstag 18.00 Uhr Vesper, 21.00 Uhr Komplet

SoVD Wathlingen – Boule und Spargel Am Freitag, den 25.05.2018 um 17.00 Uhr findet das Boule-Spiel gemeinsam mit dem Partnerschaftsverein Wathlingen-Villeparisis am 4 G-Park statt. Nach dem Spiel gibt es im 4G-Park ein Spargelessen. Der Preis für Spiel und Essen beträgt 18,50€. Bitte anmelden bei Beate Sydow, Telefon: 05144-972030

Die Nienharmoniker laden zum musikalischen Abend am 2. Juni 2018 um 18.00 Uhr in den Hagensaal ein Seit knapp zwei Jahren singen junge und junggebliebene Sängerinnen und Sänger gemeinsam als "Nienharmoniker" unter der Leitung von Christian Höhlein. Einige Auftritte hatten sie bereits in der Vergangenheit. Nun steht ihr erstes Konzert an. Ein vielfältiges und abwechslungsreiches Programm erwartet Sie von Calypso-Klängen, über französisch- und englischsprachige Lieder, modern arrangierte Stücke, deutsche Popsongs, Filmmusik sowie Gospel und andere geistliche Lieder. Maike Jensen begleitet einige Stücke am Flügel. Zu Gast ist dasGesangsensemble AckerPella aus Lindwedel (Schwarmstedt) unter der Leitung von Volker Bublitz. Anschließend klingt der Abend bei Snacks und Getränken aus. Der Eintritt ist frei. Über Spendenfür die Chorarbeit freut sich der Chor sehr! Weitere Informationen finden Sie unter www.gesangverein-nienhagen.de


Wathlinger Bote

– 16 –

SoVD – OV Großmoor mit dem Raddampfer Freyer von Kiel nach Rendsburg Am Mittwoch den 25.4.2018 war es soweit. Mit einem vollbesetzten Bus der Fa. Reichmeister und unserem allseits beliebten Fahrer Richi ging es früh am Morgen zu unserer geplanten Tagesinfofahrt nach Kiel. Im Trockenen konnten wir unser leckeres Frühstück am Bus genießen. Dann ging die Fahrt weiter Richtung Hamburg. Wie nicht anders zu erwarten wurde auf dieser Strecke ein Kilometer langer Stau angezeigt. Diesen umfuhr Richi meisterlich und wir kamen pünktlich am Kieler Hafen an wo uns der über 110 Jahre alte Raddampfer Freya in Empfang nahm. Die Fahrt geht durch die Kieler Förde, am Schweden- und Norwegenkai vorbei wo auf der einen Seite das hochhaushohe Fährschiff der Stena Linie und auf der anderen

Seite die Color Linie zu sehen sind. Der Nord Ostsee Kanal wurde am 21.6.1895 als Kaiser Wilhelm Kanal eröffnet und ist fast 100 km lang. Während wir die Holtenauer Schleuse passieren und unter imposanten Hochbrücken durchfahren erwar tet uns ein Brunchbuffet das aus dem Schiffsbauch hoch gefahren wird. Bevor wir in Rendsburg wieder von Bord gehen unterfahren wir noch ein technisches Denkmal, die Schwebefähre. Diese brachte in 90 Sekunden Passagiere und Fahrzeuge von einer zur anderen Seite des Kanals. Leider ist sie seit 2016 nicht mehr in Betrieb. Ein Neubau ist in Arbeit. Eine informative Fahrt mit einem nostalgischen Schiff geht zu Ende und wird noch lange in Erinnerung bleiben.

19. Mai 2018/21

Der Schützenverein Großmoor präsentierte sich bei der Kreismeisterschaft „50 Meter KK Auflage“ wieder sehr stark! .. dies fand im April 2018 in Unterlüß statt. Bei den Senioren I startete 1 Mannschaft und erreichte einen tollen 3. Platz. Hier belegte Anja Ede den 3. Einzelplatz der Damen, Gerhard Herrmann den 3. Platz bei den Herren und Heike Kuschke den 12. Platz Jürgen Gerloff startete -als 4. Schütze aus Großmoor- für eine Mannschaft von Hermannsburg und belegte mit dieser den 5. Platz. Er erkämpfte sich als Einzelschütze den 6. Gesamtplatz. Als Mannschaft bei den Senioren III starteten Margrit Gerloff, Andreas Mikula und Wolfgang Grube. Sie schafftenhier als Mannschaftsergebnisden 6. Platz. In der Einzelwertung wurde Margrit „Vicekreismeisterin“. Andreas erschoss sich den 11. Platz als Einzelschütze und Wolfgang den13. Platz. Auch Harald Dratius und Werner Thierling gingen mit einer Mannschaft von der Neustadt-Altenhäusener Schützengesellschaft an den Start und holten in der Klasse „Senioren III“ den Bronzetitel als Mannschaft. Werner Thierling erreichte als Einzelschütze den 6. Platz. Harald Dratiuswurde in der Klasse „Senioren IV“ als Einzelschütze gewertet und hier als Kreismeister gekürt. Der Vorstand und die Mitglieder gratulieren den genannten Schützen auf diesem Wege ganz herzlich zu den gelungenen Erfolgen. Weiter so!!!

Sparkasse Celle spendet 5.000 Euro! Die Sparkasse Celle sichert den Blue Diamonds Nienhagen die Integration von Kindern ihr Projekt einer Englandreise zum Aufbau einer Vereeinsartnerschaft im September. Eine überwältigende Überraschung aus der Sparkasse Celle brachte Frau Karoline Staeck, vertretend für die Sparkasse Celle den Blue Diamonds nach Nienhagen. Ein Scheck mit der unglaublichen Spendensumme in Höhe von 5.000 Euro wurde feierlich beim Maibaumsetzen im Musikzentrum an den Verein übergeben. Seit vielen Monaten bemüht sich der Vorstand der Blue Diamonds schon darum, ihren jungen Musikern auf dem Weg zur Europameisterschaft eine Teilnahme an englischen Wettbewerben und den Aufbau einer Partnerschaft mit einem englischen Jugendmusikverein der „Thurrock Marching Brass“ aus Essex zu ermöglichen. Die Kinder von der englischen Gruppe kommen dann im nächsten Jahr nach Nienhagen auf Gegenbesuch. Doch bei allen tollen Ideen, neue Kinder und Jugendliche schnell in eine Gruppe zu integrieren, taucht immer das Problem mit der Finanzierung auf. Ehrenamtlicher Tatendrang und Enthusiasmus, sowie tolle Ideen sind immer vorhanden, jedoch scheitern die Projekte meist schon am nötigen Kleingeld. Auch im Bereich von öffentlichen Förderungen ist es meistens so, dass immer eine Kleinigkeit nicht passt und dadurch keine Gelder fließen können. Entweder passt das Alter der Kinder nicht, mal zu jung oder mal zu alt, mal ist die Reise zu kurz, mal ist die Reise zu lang, mal ist die Frist abgelaufen und manchmal soll man keine Musik machen. Trotz aller Bemühungen läuft man oft gegen bürokratische Mühlen in unserem Land an und es fehlt manchmal an gutem Willen oder an Kreativität der verantwortlichen Stellen. Gut das es auch Unternehmen wie die Spar-

kasse Celle und Verantwortliche gibt, die unbürokratischer und schneller erkennen wie wichtig die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und deren Integration in eine Gemeinschaft ist und damit und die viele wichtige und sinnvolle Projekte unterstützen. Auch der Landkreis Celle mit seiner Jugendförderung, der niedersächsische Kinderschutzbund und die Gemeinde Nienhagen als öffentliche Stellen unterstützen die Jugendlichen nach ihren Möglichkeiten und ermöglichen somit viele Projekte des Vereins. Im Moment laufen die Vorbereitungen des Vereins wieder auf Hochtouren beide Corps für die Reise nach England vorzubereiten und der Lkw mit Sattelauflieger, sowie ein Doppeldecker-Reisebus stehen schon für den Transport der der rund 80 Mitglieder und Instrumente nach England bereit. Alles ist bis in das letzte Detail geplant und nichts wird seitens des Vorstandes dem Zufall überlassen. So machen die Blue Diamonds das schon von Beginn an und diese Präzision ist auch das Erfolgsgeheimnis des Vereins. Bevor es jedoch nach England und anschließend zur Europameisterschaft in die Niederlande geht stehen noch hunder te von Übungsstunden und andere Reisen im Inund Ausland auf dem Programm. Seit fast 35 Jahren hilft und unterstützt die Sparkasse Celle als starker Partner der Region die Blue Diamonds und damit Ihre Jugendarbeit immer wieder sehr großzügig. Ob mit dem Bau des Musikzentrums, der Weltmeisterschaftsteilnahme in Dänemark, der Beschaffung von Instrumenten, oder sonstigen Geldangelegenheiten, bis nun zu der einmaligen Hilfe, die zur Projektrealisierung der Englandreise führt. Ein ganz herzliches Dankeschön sagen Ihnen alle Blue Diamonds aus Nienhagen. Wir sind überwältigt und gerührt von Ihrer großartigen Hilfsbereitschaft.

Donnerstagsradler Do., 31.5.18, 14 Uhr: - mit Thermoskanne- ab Schafstallweg 6, Nienhagen. Teilnahme immer auf eigenes Risiko. Neu-Radler willkommen. Info: Gerd Sanders oder Tel. 05085-364 Robert.

Ob die Radler wieder Reiher sehen wie am 3.5.18?

Auch bei den Kreismeisterschaften „100 Meter KK“ zeigten die Schützen aus Großmoor ihr Können Ebenfalls im April 2018 fanden in Hannover dieKreismeisterschaft „100 Meter Kleinkaliber Auflage“ statt, bei denen einige unserer Schützen teilnahmen. Bei den Senioren I hat Jürgen Gerloff als Mitglied einer Mannschaft vom Schützenverein Hermannsburg den Kreismeistertitel geholt. Gisela Böger hat hier als Einzelschützin den 5. Platz belegt. Die Mannschaft Anja Ede, Gerhard Hermann und Heike Kuschke erkämpfte sich einen 4. Platz in der Klasse „Senioren I“. Gerhard holte sich als Einzelschütze den Bronzeplatz. Heike erreichte den 16. Platz. Auch bei den „Senioren III“ konnte Großmoor eine Mannschaft stellen, die den 8. Platz in der Gesamtwertung erreichte.

Diese Mannschaft bestand aus Margrit Gerloff, die als Einzelschütze ebenfalls Kreismeisterin wurde. Des Weiteren schossen hier Anne Frenser (Platz 10) und Andreas Mikula (Platz 13) mit. Bei den Senioren III starteten zwei unserer Schützen in einer Mannschaft der NeustadtAltenhäusener Schützengesellschaft. Sie erreichten hier den 4. Platz.Werner Thierling konnte sich außerdem als Einzelschütze den 3. Platz erkämpfen. Harald Dratius wurde als Einzelschütze in der Klasse „Senioren IV“ Kreismeister. Der Vorstand und die Mitglieder gratulieren den genannten Schützen auf diesem Wege ganz herzlich zu den gelungenen Erfolgen. Weiter so!!!

Vortrag „Sicherheit auf Knopfdruck: Hausnotrufsystem“ beim Infonachmittag des SoVD Ortsverbandes Nienhagen am 2. Mai 2018 ausgefallen Zum Info-Nachmittag des SoVD Ortsverband Nienhagen am 2. Mai 2018 waren viele interessierte Mitglieder und auch viele Gäste erschienen, um sich über Hausnotrufsysteme zu informieren. Leider fiel der Vortrag dann aber aus. Der Referent Gary Upmann hatte fast selbst zum Hausnotruf greifen müssen – er hatte sich kurz vor der Abfahrt nach Nienhagen eine Fußverletzung zugezogen und wartete bei Benachrichtung des 1. Vor-sitzenden Hermann Kesselhut noch auf den Krankenwagen. Er sagte jedoch zu, den Vortrag im 2. Halbjahr nachzuholen. Der Film von Günter Kuhn über die Moselfahrt im vergangenen Jahr wurde dann vorgezogen und bei der Präsentation mit vielen Kommenta- Der Film von Günter Kuhn über die ren der Moselfahrt des vergangenen Jahres sorgte anwe- für Kurzweil senden Mitreisenden bedacht. Trotz der Enttäuschung vieler Anwesenden über den ausgefallenen Vortrag wurde es noch ein geselliges Beisammensein mit Kaffee und Kuchen mit vielen angeregten Gesprächen. Fotos: Kesselhut Der leckere Kuchen von der Bäckerei Stremmel versüßte den Anwesenden den Nachmittag trotz des ausgefallenen Vortrages


Wathlinger Bote

– 17 –

19. Mai 2018/21

Besuch unserer Partnerstadt Ostseebad Nienhagen vom 22. bis 24.06.2018 Die Gemeinde Nienhagen freut sich, Ihnen dieses Jahr wieder einen Besuch unserer Partnerstadt Ostseebad Nienhagen in Mecklenburg-Vorpommern anbieten zu können. Anlässlich des Sommersonnenwendfestes heißen uns unsere Gastgeber das Wochenende vom 22.06. bis 24.06.2018 Willkommen. Auf dem Besuchsprogramm steht die Besichtigung des Gespensterwaldes und des Ortes sowie die Vertiefung der bisherigen Kontakte. Für Interessierte Mitreisende be-

steht ebenfalls die Möglichkeit zu informativen Gesprächen mit Vertretern des örtlichen Sportvereins und der Freiwilligen Feuerwehr. In eigener Regie bietet sich auch ein Ausflug nach Warnemünde mit Besichtigung der neuen Hafenanlagen an. Bad Doberan mit seinem prächtigen Münster aus dem 13. Jahrhundert ist ebenfalls nur wenige Kilometer entfernt. Im Reisepreis von 48 Euro pro Person sind enthalten: • An- und Abfahrt Nienhagen/Nienhagen im modernen Reisebus • Freitag gemeinsames Abendessen • 2 Übernachtungen in Privatunterkünften Wann: 22. Juni 2018 Ort: Feuerwache Nienhagen Zeit: Abfahrt 13 Uhr Rückkehr am 24. Juni 2018 gegen 17 Uhr Die Anmeldung erfolgt über Ihren Partnerschaftsbeauftragten Dirk Heinemann unter der Telefonnummer 05144/490754, der Ihnen gerne auch Ihre weiteren Fragen beantwortet. Weitere Infos über unsere Partnerstadt unter www.ostseebad-nienhagen.de

Donnerstagsradler Do., 24.5.18, 14 Uhr: - zum Bowling - ab Schafstallweg 6, Nienhagen. (Für Auto-Nachkommer: 15:30 Uhr Ludwig-Erhardt-Str. 5.) Teilnahme immer auf eigenes Risiko. Neu-Radler willkommen. Info: Gerd Sanders oder Tel. 05085364 Robert. 3.5.18: Herrliches Wetter lockte 23 Radler an den Start. Bei so viel enTeilnehmern musste Gerd ganz spontan sein Ziel (wegen Einkehr/23 Plätze) und somit seine Strecke neu festlegen. Also fuhren wir zunächst durch den Klosterbusch vorbei an Wittfeld und unter der neuen B3 hindurch Richtung Westercelle. Da fiel plötzlich ein Schuß!?? Nein. Ein Vorderreifen war geplatzt. 2 klinkten sich aus und wollten den Schaden bei toom beheben und dann wieder zu uns stoßen, was dann auch gelang. Dann ging’s über den alten Bahndamm Richtung Burg, weiter am Ernestinum vorbei, über die B 214 und die Kastanienallee entlang nach Altencelle. Wir überquerten die Aller und in Osterloh nahmen wir den Opperhäuser Weg. Bisher waren wir vorbei an prächtig blühenden Gär ten und saftig grünen Wiesen geradelt. (Blick auf Gänse, Reiher und eine

Tagesfahrten 22.05.18 Di 23.05.18 Mi 29.05.18 29.05.18 30.05.18 30.05.18 30.05.18

Di Di Mi Mi Mi

30.05.18 31.05.18 01.06.18 01.06.18 02.06.18 02.06.18 03.06.18

Mi Do Fr Fr Sa Sa So

03.06.18 03.06.18 05.06.18 05.06.18

So So Di Di

06.06.18 06.06.18 06.06.18 08.06.18 09.06.18

Mi Mi Mi Fr Sa

Ostseebad Kühlungsborn Ginseng&Flussromantik in der Heide inkl. Führung und Mittagsessen auf der Florafarm und Aller-Weser-Schifffahrt mit Kaffeegedeck an Bord Rosenstadt Eutin und 5-Seen-Schifffahrt in der Holst. Schweiz Magdeburger Wasserstraßenkreuz inkl. 4-Stündige Schifffahrt Helgoland AHOI mit dem neuen Katamaran ab/bis Cuxhaven Cuxhaven / Duhnen- Ein Tag an der Nordsee Landpartie im Harz inkl. Planwagenfahrt ab/bis Bad Harzburg, Hausschlachte-Picknick und Mühlenbesichtigung mit Schaumahlen Bad Zwischenahn inkl. Schifffahrt auf dem Zwischenahner Meer Ostfriesisches Fischerdorf Greetsiel inkl. Ortsführung und Kanalfahrt Landpartie auf Schloss Bückeburg inkl. Eintritt Hansestadt Wismar & Poel inkl. Schifffahrt Zum Wochenmarkt nach Enschede Landesgartenschau Bad Iburg/Osnabrücker Land inkl. Eintritt Elbe-Schifffahrt mit der Adler-Princess inkl. Schifffahrt (3 Std.) ab/an Hamburg & gr. Brunchbuffet Insel Sylt inkl. Inselrundfahrt und Zugüberfahrt Ostseebad Grömitz: Ein Tag an der Ostsee „Rote Rosen“ in Lüneburg inkl. Stadtführung Ostseeküstentörn mit der TT-Line Travemünde – Rostock inkl. Schifffahrt, Frühstücksbuffet an Bord Lutherstadt Wittenberg inkl. Stadtführung „Schauplätze der Reformation“ Kappeln an der Schlei und Fischerdorf Maasholm inkl. Schlei-Schifffahrt Naturparadies Elbtalaue inkl. Stepenitz-Kahnfahrt u. Mittagessen NEU! Münster mit Krimitour „Tatort, Wilsberg und reale Fälle“ Nordseeinsel Norderney inkl. Fährüberfahrt und Kurtaxe

30 € 49 € 33 € 49 € 75 € 28 € 49 37 39 39 40 30 45

€ € € € € € €

75 59 28 25

€ € € €

59 35 39 49 35 55

€ € € € € €

Die neuen Tagesfahrten bis Ende Juni liegen vor! Sprechen Sie uns an!

Schlange.) Das machte richtig Laune. Aber jetzt ging es auf sandiger Piste durch den Wald und etliche Autos nebelten uns mit dem Staub des Weges regelrecht ein. Dann hatten wir aber Oppershausen und kurz darauf Wienhausen erreicht. Im Cafe am Kloster belohnten wir uns im Garten mit toller Torte und warmen Getränken. Der Rückweg verlief durch den Wald nach Sandlingen, dann weiter über NeuSchepelse, Eicklingen, Wathlingen am Klärwerk vorbei nach Nienhagen. Nach etwa 34 km waren wieder im Ort. Text und Fotos: Gerd Sanders.

Verband Wohneigentum Niedersachsen e.V. Siedlergemeinschaft Nienhagen-Nienhorst

Es sind noch einige Plätze frei

Ein schöner Tag in Bad Driburg Einladung zur Tagesfahrt am 09.06.2018 Geplanter Tagesablauf: - Abfahr t ca. 7.00 Uhr Bushaltestelle Sandweg in Nienhorst - Frühstücksnack wird im Bus gereicht - „Schokoladenkino“ im Café & Konditorei Heyse, dabei erfahren wir mehr über die Herstellung von Baumkuchen, Pralinen und anderen Leckereien - Mittagsbuffet mit Spargel, Schnitzel und mehr - Besichtigung der Käserei in Nieheim, Führung und Verkostung der Schaukäserei Menne - Spaziergang im wunderschönen Staudengarten im Bad Driburger Kurpark - Musikalischer Nachmittag mit Kaffeetafel im Café Heyse inklusive Wasserspiele von einem Springbrunnen, die Wassertröpf-

Unter den Eichen 14 · 29229 Celle-Hustedt · Tel. 05086-2464 · Fax 05086-8229

chen im Takt der Musik tanzen lassen - Ankunft in Nienhorst gegen 21 Uhr Der genaue Ablauf des Tages kann sich ändern. Der Preis beträgt für Mitglieder mit Partnern pro Person 49 €; für Gäste 54 € pro Person. Anmeldungen können bis 23.05.2018 vorgenommen werden bei: Kurt Gärtner, Tel. 05085-1786 oder Kerstin Geveke, Tel. 05085-955313 Bitte überweisen Sie nach Anmeldung den entsprechenden Betrag auf das Konto: Verband Wohneigentum Nds. e.V., Sparkasse Celle IBAN: DE53 2575 0001 0064 4029 93 BIC: NOLADE21CEL Verwendungszweck: Jahresfahrt 2018 Besuchen sie uns auch im Internet unter: www.nienhagen-nienhorst.imvwe.de

Musicals & Events 10.06.18 So Der Broadway Erfolg: Musical KINKY BOOTS in Hamburg (14 Uhr) ab nur 99 € 10.06.18 So Disneys DER KÖNIG DER LÖWEN (14 Uhr) in Hamburg ab 115 € 10.06.18 So Disney’s ALADDIN in Hamburg (14 Uhr) ab 105 € 07.07.18 Sa Musical MARY POPPINS in Hamburg (14.30 Uhr) ab 125 € 07.07.18 Sa GHOST – Das Musical in Berlin ab 109 € 21.07.18 Sa Musical STARLIGHT EXPRESS in Bochum (15 Uhr) ab 115 € Mehrtagesfahrten 07.06.-10.06.18 4 Tage München, zentr. MARITIM Hotel, Stadtrundfahrt Ü/F 439 € 12.06.-15.06.18 4 Tage Romantisches Lahntal mit Limburg, Wetzlar, Bad Ems Ü/HP 429 € 17.06.-22.06.18 6 Tage Ostseebad Grömitz, 4*Promenadenhotel, 2xHP im Hotel, Kurtaxe Ü/F 489 € 19.06.-27.06.18 9 Tage Rundreise „Höhepunkte Baltikums“ mit Memel, Kurischen Nehrung, Riga, Tallinn, Helsinki und Mini-Ostseekreuzfahrt Helsinki-Travemünde, div. Führungen und Eintritte – Krankheitsbedingtes Storno! Nur 2 Plätze Ü/HP statt 1499 € nur 1399 € 22.06.-24.06.18 3 Tage Dresden mit Semperoper „Carmen“ (Karte Kat.3), 4*Hotel, Stadtrundfahrt Ü/F 429 € 25.06.-29.06.18 5 Tage Radreise ins herrliche Emsland inkl. 3 Radtouren mit Guide & Mietrad Ü/HP 449 € 25.06.-01.07.18 7 Tage Alpenrosenblüte in Südtirol: Meran, Bozen u. Weinstraße, Dolomiten-Rundfahrt, Sterzing, schönes Hotel, Weinprobe, 2 x Kaffee&Kuchen Ü/HP 769 € 29.06.-01.07.18 3 Tage Wein-Erlebniswochenende am Rhein mit ZDF-Fernsehgarten inkl. Weinbergrundfahrt & Weinprobe, Schiffahrt auf dem Rhein, Abschlußabend mit dem Singenden Wirt, Tanz, Abendessen Ü/F 369 € 02.07.-05.07.18 4 Tage Ostseebad Warnemünde, 4*Promenadenhotel, 1xHP,Kurtaxe Ü/F 409 € 06.07.-08.07.18 4 Tage Rhein in Flammen inkl. Feuerwerk-Schifffahrt mit Abendessen, Musik & Weinprobe Ü/F 349 € 12.07.-15.07.18 4 Tage Potsdam u. Brandenburgs Schätze, 4*Hotel, Stadtrundfahrt, Schloß Sanssouci, Havelland-Rundfahrt, Schlösser-Schifffahrt Ü/F 429 € 14.07.-15.07.18 2 Tage Leipzig, zentr. Hotel, Stadtrundfahrt nur Ü/F 99 € 16.07.-19.07.18 4 Tage Friesischer Sommer: Groningen, Ameland, Borkum, 1xHP im Hotel, Rundfahrten Ü/F 439 € 26.07.-27.07.18 2 Tage Spreewald, 4*Hotel, Kahnfahrt, Spreewald-Rundfahrt Ü/F nur 99 € 26.07.-29.07.18 4 Tage Prag – die Goldene Stadt an der Moldau, zentr. Hotel, 2x Führung Ü/F 419 € 11.08.-12.08.18 2 Tage Lichterfest in Bad Wildungen, 4*MARITIM HOTEL, inkl. Eintritt Ü/F 119 € 16.08.-22.08.18 7 Tage Schottlands Hochlandmelodie, Glasgow, Loch Ness, West Highlands, Whiskey Trail, Edinburgh, fakultativ Besuch Military Tattoo Ü/HP 1099 €

Weitere schöne Reisen und die genauen Ausschreibungen finden Sie im neuen Katalog und unter www.muebus.de Buchen Sie bequem von Zuhause unter Tel. 0 50 86 - 24 64. Bei allen unseren Reisen ab 3 Tagen sind Taxizubringer, Reiserücktrittsversicherung sowie Busfrühstück im Preis enthalten!

Redaktionsschluss!

Dienstag, der 22. Mai 2018 bis 16.00 Uhr

im Rathaus Wathlingen, im Bürgerbüro, Am Schmiedeberg 1, 29339 Wathlingen,

oder bis Mittwoch, 23. Mai bis 12.00 Uhr direkt beim Großmoorer Verlag, 29352 Großmoor,

Gartenstraße 11, Tel. 05085/7427-29 · Fax 7499 · E-Mail: Moorverlag@t-online.de


Wathlinger Bote

– 18 –

19. Mai 2017/21

Unsere Hilfe bei Recht und Steuern! Mit der Region weiter verbunden Christian Draeger Ihre Steuerberaterin vor Ort

Rechtsanwalt und Notar Fachanwalt für Familienrecht Fachanwalt für Steuerrecht

Bullenberg 1 · 29221 Celle

§

Tel. 0 51 41 / 9 04 720 · Fax 0 51 41 / 22 303 celle@frisius-partner.de

Rechtsanwalt

Dr. jur. Gerhard Meyer zu Hörste

§§ Rechtsanwälte

Fachanwalt für Familienrecht, Steuerrecht und Agrarrecht

Georg Graf v. Perponcher Dr. Tanja-Carina Riedel

Erbrecht, Höferrecht, Familienrecht, Steuerrecht, Verkehrsrecht, Agrarrecht, Verkehrsordnungswidrigkeitenrecht, Arbeitsrecht und Versicherungsrecht.

Nienhagen, Dorfstr. 39 www.ra-perponcher.de

Königstraße 18 · 30175 Hannover Tel. (0511) 34 22 55 · Fax (0511) 31 45 50 Tel. Ramlingen (05085) 70 92 E-Mail: mzh.moe@t-online.de

Arbeitnehmer! Rentner! Haben Sie neben Ihrem Lohn oder Rente Miet- und/oder Zinseinnahmen von insgesamt nicht mehr als € 13.000,–/26.000,– (ledig/verheiratet)? Dann kommen Sie zu uns. Wir beraten Sie bei der

HILO

Arbeitnehmersteuer überall in Deutschland www.hilo.de

Einkommensteuererklärung als Mitglied ganzjährig.

dl d

DIEDERICHSEN LFD. BUCHFÜHRUNG

LOHNSTEUERHILFEVEREIN HILO Buchung lfd. Geschäftsvorfälle Lohn- und Gehaltsabrechnungen Baulöhne

Hilfe Lohnsteuerfragen e.V.

Steuerfachangestellte Karin Deutsch Tel. (0 51 41) 88 92 77 • Nelkenstr. 9 • 29227 Celle • hilo-westercelle@t-online.de

Hühnerberg 1 · 29229 Celle · Tel. (0 50 86) 16 12 · Fax (0 50 86) 16 43 www.buchfuehrung-diederichsen.de

Geschäfts- und Werbedrucksachen, Autobeschriftungen oder Internetseiten. Wir sind Ihr Ansprechpartner!

info@moorverlag.de · Telefon (0 50 85) 74 27 · Fax 74 99 Gartenstraße 11 · 29352 Adelheidsdorf · www.moorverlag.de

®


SoVD Ortsverband Bröckel

Wathlinger Bote

Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung

– 19 –

19. Mai 2018/21

Es ist wieder soweit, das traditionelle Pfingstkonzert des Musikzugs der Freiwilligen Feuerwehr Ramlingen Ehlershausen

Am 05.06.2018 um 18.00 Uhr im Schützenhaus in Bröckel. Tagesordnung: Wahl des Wahlleiters, Wahl des Schatzmeisters Auf der Jahreshauptversammlung im März wurde die Wahl des Schatzmeisters vertagt, Es ist schon seit 1913 eine gutgelebte Tradition. So gibt auch dieses Jahr der Musikzug da kein sich kein Kandidat zur Verfügung stellte. der Freiwilligen Feuerwehr Ramlingen zu Pfingsten wieder sein beliebtes Platzkonzert. Der Vorstand hat sich redlich bemüht Unter dem Motto „Openair & umsonst“ lädt der allseits beliebte Musikzug zu einem abund nun eine junge Dame gefunden, wechslungsreichen musikalischen Blumenstrauß volkstümlicher Weisen, wie Märsche und die alle Voraussetzungen für dieses Polken ein. Das breitgefächerte Repertoire umfasst auch moderne Stücke, Schlager soAmt erfüllt und sich gerne im Ortsverwie Rock und Pop. Selbstverständlich dürfen Filmmusiken hierbei nicht fehlen. band Bröckel engagieren möchte. Das rund zweistündige Konzert beginnt wie jedes Jahr am Pfingstsonntag, den 20. Mai in Um sie als Schatzmeisterin einsetzen Ramlingen vor dem Landgasthof Voltmer, An der Grünen Allee um 10:00 Uhr. Der Musikzu können, muss eine außerordentlizug spielt dieses Jahr unter der Leitung des langjährigen Musikzugmitglieds und zweiten che Mitgliederversammlung mit Wahl Dirigenten Hans-Joachim Wick. durchgeführt werden. Der Eintritt ist frei. Alle anderen Ämter wurden auf der Wir freuen uns, Sie bei unserem Pfingstkonzert begrüßen zu dürfen. Gleichzeitig bitten wir Jahreshauptversammlung ordnungsSie, diese Informationen als Konzertankündigung zu veröffentlichen. gemäß gewählt. Zusammengefasst: Anmeldungen sind nicht erforderlich, was: Pfingstkonzert Gäste sind herzlich willkommen. Um wer: Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Ramlingen-Ehlershausen rege Beteiligung wird allerdings gebewann: Pfingstsonntag, den 20. Mai 2018 ten, da es um die Zukunft des Ortsab: 10:00 Uhr verbandes geht und somit auch jedes wo: Ramlingen, Landgasthof Voltmer, Grüne Allee einzelne Mitglied betrifft. Mit musikalischen Grüßen Uwe Hess, Pressewart Ohne Schatzmeister kann kein Verband oder Verein existieren. Anfragen, Anmerkungen und Anträge Am 13.6. findet unsere erste Radtour statt. Wir treffen uns um 13.30 Uhr auf dem Parkan die erste Vorsitzende platz des ehemaligen Skymarktes. Diese erste Tour ist nur für Radler gedacht. Wir kehren Karin Schoon · Bahnhofstraße 52 · zwar ein, aber es gibt keine Besichtigung. 31311 Uetze / Dollbergen · Tel. 05177 Anmeldungen bitte bei Ulla Oelker – Tel. 607 oder bei Friedeburg Schmieja – Tel. 2962 / 91974 Euer Vorstand KGV Wathlingen

Die LandFrauen laden ein:

Veranstaltungsplan des „Freischütz“ Wathlingen für Juni 2018 Freitag, 01.06.2018

Königsschießen 20:00 - 22:00 Uhr in Uniform Samstag, 02.06.2018 Königsschießen 15:30 - 18:00 Uhr in Uniform anschl. Stechen Montag, 04.06.2018 Klönabend der Damen ab 19:00 Uhr Freitag, 08.06 2018 Übungsschießen 20:00 - 22:00 Uhr Freitag, 15.06.2018 Aufbau zum Schützenfest ab 17:00 Uhr Samstag, 16.06.2018 Schützenfest Sonntag, 17.06.2018 Schützenfest Montag, 18.06.2018 Aufräumen Schützenfest ab 11:00 Uhr Dienstag, 19.06.2018 Ü60 ab 19:00 Uhr Freitag, 22.06.2018 Übungsschießen 20:00 - 22:00 Uhr Freitag, 29.06.2018 Übungsschießen 20:00 - 22:00 Uhr Änderungen vorbehalten! Pressewart des „Freischütz“ Wathlingen

Kein Spiel, drei Punkte Das für den vergangenen Samstag auf dem Kolonieplatz angesetzte Spiel der VfL-Frauen gegen die SG Wietze/Oldau/MTV Eintracht in der 1. Kreisklasse Ost fiel trotz tollen Wetters aus, weil zunächst kein Schiedsrichter gefunden werden konnte. So hatten unsere Mädels plötzlich ballkontaktfreie fünf Tore und drei Punkte mehr -jetzt 34- auf dem Zettel, so daß die Tabellenführung spätestens bis zum 12. Mai um 16 Uhr anhalten könnte. Hier

startet die neu angesetzte Partie auf bekanntem Platz, so der aktuelle Plan. Wathlingens stärkste Konkurrentinnen aus Altencelle mußten sich am Sonntag in Wohlenrode leicht mühen und erreichten nur einen 0:1Erfolg, was zu immerhin 31 Gesamtpunkten führ te. Glück auf! auch für die dann hoffentlich mit Kampf, Leidenschaft und Stolz stattfindende Begegnung und Capitano Mandy weiterhin gute Besserung!

Auswärtssieg in Winsen Die 1. Herren des VfL Wathlingen reiste am vergangenen Sonntag nach Südwinsen und kam mit weiteren drei Punkten und jeweils einem Tor pro Halbzeit (26. Dennis Dal, 63. Pascal Siemon) wieder zurück. Südwinsen schwächte sich zudem noch selbst durch eine gelb-rote Karte, was lediglich am Personal etwas, jedoch am Ergebnis -und der weiter gehaltenen Wathlinger Tabellenführung- nichts mehr änderte. Nach Redaktionsschluß findet

am 9. Mai um 19 Uhr noch ein Nachhol-Spitzenspiel gegen den aktuell Tabellenvierten ASV Faßberg statt, hier wird nachberichtet. Die nächste „reguläre“ Begegnung ist schon wieder im Winsener Bereich angesetzt: Am Sonntag, 13.5., geht’s für Blau-Weiß diesmal nach Meißendorf, wo ab 15 Uhr beim derzeit Fünften der 1. Kreisklasse die gefleckte Kugel rollen soll. Glück auf! und laßt Euch von den Rot-Weißen bitte nicht ärgern!

Pech für die Zwote Zeitgleich mit der Ersten rannte auch die Zwote in der 3. Kreisklasse dem Ball hinterher, allerdings auf der anderen Seite des Kreises und leider auch mit einem weniger glücklichen Ausgang. Beim unmittelbaren Verfolger SV Wohlenrode lief es von Anfang an nicht wie erhofft, bereits nach fünf Minuten führten die Hausherren. Erst kurz nach der Pause konnte Fabian Gust egalisieren, allerdings ging Wohlenrode zwei Minuten darauf erneut in Führung. Die Schwächung durch eine rote Karte auf Gastgeberseite konnten die VfLer zwar durch Bilal Yilmaz in der 65. Minute zum erneuten Ausgleich nutzen, aber auch gegen weniger Leute ist manchmal kein geeignetes Kraut gewachsen. Es krachte zwischen den Spielern und in der 79. auch noch

einmal im Wathlinger Tor, und dem Schiri blieb nach häufigerem Einsatz des gelben Kartons nicht mehr viel übrig, als kurz vor Abpfiff auch noch zwei Gästespieler mit der Ampelkarte zum Duschen zu schicken. Vielfalt auf dem Platz sieht leider eigentlich anders aus... Schwupp, war’s aus mit der Tabellenführung, und Platz Zwei ist vielleicht am Mittwoch gegen SV Dicle II noch zu retten, am Sonntag muß aber beim Heimspiel in der Kantallee ab 15 Uhr gegen SV Hambühren II unbedingt ein Sieg her. Reißt Euch ein bißchen zusammen, nicht noch weiter runter und arbeitet gemeinsam am erreichbaren Ziel! Glück auf! Eine verletzungsfreie, schönwetterbegleitete und auch sonst entspannte Woche wünscht Euch/ Ihnen Ihr/Euer Pressewart Matze Matern

Einladung zur Jahreshauptversammlung am 19. Mai 2018 um 16.00 Uhr. Der Vorstand Schützenverein „Freischütz“ e.V. Wathlingen von 1922

Klönabend der Damen im Monat Mai Beim Klönabend im Monat Mai wurde um den Zwergenpokal geschossen und auch „gewürfelt“. Jede Schützin bekam eine Würflerin zur Unterstützung, so wurden auch die Damen mit einbezogen, die nicht mehr vor die Scheiben treten. Jeweils ein Schuss LG wurde mit einem Wurf multipliziert. Zum Ende wurden dann alle Ergebnisse addiert und der Schützin gut geschrieben. Christel Fischer hatte mit insgesamt 352 Punkten das beste Gesamtergebnis und konnte den Zwergenpokal in Empfang nehmen. Die Damen von Platz zwei bis vier erhielten ein kleines Präsent überreicht und auch die anderen Damen sollten nicht leer ausgehen und bekamen einen leckeren Muffin, als Trostpreis. M.O.

„Vorsorge für den Tag X“ – Patientenverfügung, Betreuungsverfügung, Vorsorgevollmacht – Vorsorge-Info-Abend des Seniorenbeirates der Gemeinde Nienhagen und des SoVD Ortsverbandes Nienhagen mit Unterstützung der Gemeinde Nienhagen So lange es uns gesundheitlich gut geht, befassen wir uns nicht gern mit der Frage, was zu tun ist, wenn wir unsere persönlichen Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln können. Plötzlich und unvorhergesehen ist der „Tag X“ da. Und dann? Es ist wichtig, rechtzeitig vorzusorgen. Das frühzeitige Abfassen schriftlicher Vorsorgedokumente (Patientenverfügung, Betreuungsverfügung, Vorsorgevollmacht) ist ein bewährtes Mittel, um einer solchen Situation am Tage X nicht hilflos ausgeliefert zu sein. Wie man das macht und was zu beachten ist, wird das Thema des Abends sein. Nach einem allgemeinverständlichen und praxisnahen Vortrag (unterstützt mit PowerPointWandprojektion) können während des Vor-

trags und danach Fragen gestellt werden. Im Zuge des Vortrags werden auch die Themen „Notfalldose“, „Digitaler Nachlass“, „Testament“ und „Organspende“ gestreift, die ebenfalls zum Themenbereich Vorsorge gehören. Die Veranstaltung findet am 24. Mai 2018 im Sitzungssaal des Rathauses Nienhagen statt und wird vom Seniorenbeirat der Gemeinde Nienhagen und dem SoVD Ortsverband Nienhagen mit Unterstützung der Gemeinde Nienhagen organisiert. Beginn ist um 18 Uhr. Eine Anmeldung ist erforderlich. Bei großer Nachfrage wird es eine weitere Veranstaltung geben. Veranstaltungsdauer: 18.00 bis ca. 21.00 Uhr. Vortrag: Dipl.-Päd. Friedrich Schwanecke, Berufsbetreuer i.R. Anmeldung unter anmeldung@kesselhutpapenhorst.de oder telefonisch bei Annette Albrecht-Kesselhut unter 0172/5111046


Wathlinger Bote

– 20 –

Unser Bröckel REISE-TREFF BRÖCKEL im Autohaus

Eva Berkhan Hauptstraße 80 29356 Bröckel Telefon (0 51 44) 9 27 46 Telefax (0 51 44) 9 27 47/45

19. Mai 2018/21

LICHTBILD WERKSTATT

Pass- und Bewerbungsfotos vom Profi Meike Berkhan Hauptstraße 68 29356 Bröckel Tel. 0 51 44 / 935 76

info@lbw-berkhan.de www.lbw-berkhan.de Öffnungszeiten: Di., Mi., Do. 9 – 12 Uhr Do. 15 – 18 Uhr und nach Vereinbarung

Passfotos · Hochzeits-Aufnahmen · Portrait-Fotografie Werbe-Industrie-Fotografie · Digitale Bildbearbeitung

Öffnungszeiten: Di. – Fr. 9.00 – 12.00 Uhr und 15.30 – 18.00 Uhr Montag u. Samstag nach Vereinbarung!

SPENDENAUFRUF FÜR MASAL

Zahnärztin Petra Raphelt Angst? Nur keine Hemmungen – wir helfen Ihnen! In ganz persönlicher Atmosphäre. Tel. 0 51 44 - 49 58 150 Dorfstr. 3 · 29336 Nienhagen Mail: Petra-Raphelt@t-online.de · www.praxis-raphelt.de

MASAL – das ist ein kleines Mädchen – ein Jahr alt und in der Türkei geboren. Sie lacht und hat viel Spaß mit ihren Eltern. Nur eines kann MASAL nicht – sie kann kaum etwas sehen. MASAL habe ich in meinem Urlaub kennengelernt und auch ihre Eltern, die natürlich nur den Wunsch haben, dass sie bald wieder sehen kann. Die Ärzte machen MASAL und ihren Eltern Hoffnung – Operationen können Erfolg bringen, müssen aber selbst bezahlt werden. Ich möchte meinen Beitrag leisten, diesem kleinen Mädchen ein eigenständiges Leben zu schenken und bitte auch SIE und Euch um Unterstützung. In den nächsten Tagen findet ihr Spendendosen in verschiedenen Geschäften in Nienhagen – jeder Euro kann MASAL auf ihrem Weg, diese Welt mit eigenen Augen zu sehen, helfen und ich garantiere, dass Eure Spenden direkt für die ärztliche Versorgung verwendet wird. Gern gebe ich weitere Auskünfte zu MASAL und nehme Eure Unterstützung natürlich auch direkt an. Ihr alle könnt mich jederzeit ansprechen, Tel. 01 72 - 4 19 18 56. Eure Rosi Mikolaiczak, stellv. Bürgermeisterin

Traditionelles Hähnekrähn am Himmelfahrtstag In jedem Jahr findet am Himmelfahrtstag auf der Geflügezuchtanlage in Wathlingen das traditionelle Hähnekrähn statt. Angereist sind in diesem Jahr 23 Geflügelfreunde, die mit insgesamt 31 Hähnen teilnahmen. Davon gehörten 18 Hähne zu Großrassen, und 13 Hähne zu den Zwergrassen und Urzwergen. Gezählt wurde über 2 × 20 Minuten, dazwischen lag eine Pause von 15 Minuten. Bei den Großrassen lagen zwei Seidenhähne mit Bart in Gelb, auf Platz eins und zwei. Den 3. Platz belegte ein Italiener Hahn in rebhuhnfarbig. Bei den Zwergrassen siegte der Zwerg Wyandottenhahn in der Farbe „lachs“, im Besitz von Friedhelm Thiele/Hänigsen. Dieser Hahn krähte 50 Mal und wurde damit gleichzeitig der Clubsieger. Platz 2. belegte ein Zwerg Italiener Hahn in rebhuhnfarben. Platz 3. ein Zwerg Wyandottenhahn in orange gebändert. Als Gäste wurde eine Gruppe Senorinnen und Senioren aus der Residenz Lichtblick begrüßt die mit Liedern und Mundharmonika Musik begeisterte. Mit leckerer Bratwurst und Getränken war für jeden etwas Schmackhaftes dabei.


Wathlinger Bote

– 21 –

Verkehrsverein in der Samtgemeinde Wathlingen e.V.

EINLADUNG Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung des Verkehrsvereins e.V. am Dienstag, den 5.06.2018 um 19.00 Uhr in den Jahnstuben, im Jahnring 13, 29336 Nienhagen. Folgende Tagesordnung wird vorgeschlagen: TOP 1: Begrüßung, Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung, der Stimmberechtigten und der Tagesordnung TOP 2: Rechenschaftsbericht des Vorstands TOP 3: Rechnungsprüfungsbericht 2017 – Entlastung der Schatzmeisterin und Rechnungsprüfer.

TOP 4: Entlastung des amtierenden Vorstandes. TOP 5: Wahl eines neuen Verkehrsvereinsvorstandes. 1. Wahl eines Wahlleiters a. Vorsitzende(r) b. ein(e) gleichberechtigte(r) Stellvertreter(in) c. Kassenwart(in) d. Schriftführer(in) e. bis zu max. sieben Beisitzer/ (innen) im erweiterten Vorstand. TOP 6: Anmeldungen in Internetportalen. TOP 7: Verschiedenes. Ralf Überheim · 1. Vorsitzender

ASV Adelheidsdorf Damen 30 II gegen Damen 30 I Der ASV hat seit dieser Saison eine zweite Damenmannschaft. Dass diese in derselben Liga spielt, wie die erste Mannschaft, war so nicht geplant. Aber, da es zu wenig gemeldete „Anfänger“ - Mannschaften in der Umgebung für diese Saison gab, hat der Tennisverband Niedersachsen so entschieden. Gemeldet ist gemeldet, und so fand am Sonntag, den 06.05.18 in Adelheidsdorf das große Derby statt. Die neue Mannschaft war mit allem vertreten: Anfänger, lange pausiert, unerfahren und gesundheitlich angeschlagen. Trotz realistischer Einschätzung ist die Mannschaft mit Ehrgeiz auf den Platz gegangen und hat sich, auch wenn alle Matches zu Gunsten der „alten Hasen“ ausfielen, gar nicht so schlecht geschlagen. Es spielten: Anne Rosenfeld/Na-

dine Stute (6:7,1:6), Sonia Wedell-Castellano/ Steffanie Lucks (0:6,1:6), Jessica Weißenstein/ Marianne Truffel (0:6,1:6), Nicole Brüschke/ Kerstin Voß (0:6,3:6), Regine Helms im Doppel mit Sonia/Steffi Lucks und Nadine Truffel (0:6,0:6) und Katja Hoffmann im Doppel mit Anne/Nicole Pohlmann und Christel Sychla (1:6,3:6). Wir danken der Damen I für den netten Saisonstart! Die Damen II bedankt sich recht herzlich bei den tollen Gastgebern für den netten Tag bei der Damen I.

ASV Adelheidsdorf - Tennis

U10 ASV - TC Hambühren Voller Erwartung und Tatendrang starteten die U10 Tenniskids des ASV Adelheidsdorf in das erste Punktspiel der laufenden Saison. Als Gegner konnte der TC Hambühren auf der heimischen Anlage begrüßt werden. In dieser Altersklasse wird auf dem sog. Midcourt gespielt. Die entsprechenden Vorbereitungen wurden vom 2. Sportwart Toni Junker, sowie Steffi Lucks als Jugendwartin vorgenommen. Gespielt wurden 2 Einzel und ein Doppel. Für den ASV waren an diesem Tag im Einsatz: Nico Rosenfeld, Liam Cole, Tia Weißenstein. Toni Junker ließ es sich in seiner weiteren Funktion als Trainer des ASV nicht nehmen die Kids auf das bevorstehende Spiel „einzuschwören“ und letzte Tipps zu geben. Tia, Liam, Nino & Toni Junker Ohne großen Respekt begannen dann postwendend die beiden Einzel in denen Nico das Doppel ging verloren. Rosenfeld an Nr. 1 und Liam Cole an Nr. 2 So stand am Ende eine klare 0:3 Niederlage antraten. in den Büchern. Der Aufbruchsstimmung im Beide Begegnungen gingen am Ende nach Jugendbereich der ASV Tennisabteilung tut großem Einsatz verloren. Jedoch waren die dies aber keinen Abbruch. Sowohl dieKinSpielergebnisse deutlicher als der eigentliche der, als auch die Anwesenden hatten, bei Spielverlauf. Den Hambührener Kindern war bestem Tenniswetter,sehr viel Spaß und Freuanzumerken, dass sie bereits seit einigen de. Jahren aktiv am Punktspielbetrieb teilneh- Mit einer kleinen Bewirtung endete der Punktmen. Die Adelheidsdorfer Kids hatten sicht- spieltag und der TC Hambühren wurde verlich Spaß und haben während der Partien abschiedet. Die U10 bereitet sich bereits jetzt einen tollen Ehrgeiz entwickelt. auf die nächste Partie gegen Neuenkirchen Im abschließenden Doppel traten Tia Weißen- vor und möchte dort den ersten Sieg der stein und Liam Cole an - das erste Mal das Saison einfahren. beide gemeinsam um Punkte gerungen ha- Besucher sind auf der ASV Anlage jederzeit ben. Nach anfänglichen Abstimmungs- willkommen. Schauen Sie vorbei und unterschwierigkeiten haben beide ins Spiel gefun- stützen Sie unsere Mannschaften im Punktden und sich hervorragend untereinander ab- spielbetrieb. Details zu den Terminen finden gesprochen. Spielerisch reichten die Mög- Sie auf http://tnb.liga.nu lichkeiten allerdings noch nicht aus und auch ASV Adelheidsdorf Vorstand - Tennis -

19. Mai 2018/21

Einladung zur Mitgliederversammlung der „Wasserbeweger“, Förderverein Schwimmbäder SGM Wathlingen am 30.5.2018 Die Mitgliederversammlung findet am 30. Mai ab 18.00 Uhr im Ratssaal des Rathauses Nienhagen statt. Der Mitgliederversammlung wird eine öffentliche Informationsveranstaltung des Vereins vorausgehen, an der Interessierte teilnehmen können. Tagesordnung der Mitgliederversammlung:

1. Begrüßung, Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und Beschlussfähigkeit 2. Bericht des Vorstandes 3. Entlastung des Vorstandes 4. Neuwahlen des Vorstandes, ggf. Auflösung des Vereins Peter Hofstede · Förderverein „Wasserbeweger“

ASV Adelheidsdorf - Tennis

Damen30 II - TSV Neuenkirchen vs ASV Am 2. Punktspieltag der Damen 30II / Regionsliga stand das erste Auswärtsspiel auf dem Programm. Die neu formierte Mannschaft des ASV reiste mit 5 Spielerinnen und somit in nahezu vollständiger Besetzung nach Neuenkirchen an. Es herrschten an diesem Tag geradezu perfekte Tennisbedingungen. Keine Wolke am Himmel, strahlender Sonnenschein. Nach freundlicher Begrüßung starteten pünktlich um 11.00 Uhr die Einzelbegegnungen. Für den ASV traten an: Anne Rosenfeld, Sonia Wedell-Castellano, Nicole Brüschke und Jessica Weißenstein. Anne Rosenfeld (Pos. 1) konnte das Spiel verhältnismäßig ausgeglichen gestalten. Viele Spiele gingen mehrfach über Einstand und somit in die Verlängerung. Am Ende ging die Partie mit 6:2 und 6:3 verloren. An Pos. 2 kämpfte Sonja Wedell-Castellano. Ihre eine Leistungsklasse besser eingestufte Gegnerin zeigte allerdings keine Nerven und spielte Ihre gesamte Erfahrung aus. So stand am Ende leider eine sehr deutliche 6:0 / 6:0 Niederlage. Jessica Weißenstein als Nummer 3 des Teams gesetzt, spielte ebenfalls gegen eine Gegnerin mit besserer Spielklasse und konnte lediglich im ersten Satz ein „Ehrenspiel“ erkämpfen. Endstand 6:1 / 6:0 für Neuenkirchen. An Pos. 4 zeigte Nicole Brüschke ebenfalls großen kämpferischen Einsatz, konnte eine Niederlage allerdings nicht abwenden. Mit 6:1 und 6:2 für Neuenkirchen erzielte Sie jedoch

die zweitbeste Einzelleistung an diesem Tag. In den abschließenden Doppelpar tien, die beide verloren gingen, kam dann auch noch Regine Helms zum Einsatz. Am Ende stand eine 0:6 Niederlage auf dem Spielberichtsbogen. Jedoch kann der Spieltag als Erfolg gewertet werden. Die Mannschaft des ASV hat weiter zusammengefunden und sich durch große Geschlossenheit ausgezeichnet. Es wurde um jeden einzelnen Punkt gekämpft, jedes gewonnene Spiel wurde gefeiert. Abschließend bleibt zu erwähnen, dass sich die Gegnerinnen des TSV Neuenkirchen als außerordentlich faire Gegner und sehr gute Gastgeber erwiesen haben. Der ASV freut sich schon auf ein evtl. „Rückspiel“ in der nächsten Saison. Möchten Sie unsere Damen 30 II Mannschaft unterstützen? Besucher sind auf der ASV Anlage jederzeit willkommen. Schauen Sie vorbei und feuern Sie unsere Mannschaften im Punktspielbetrieb an! Details zu den Terminen finden Sie auf http:// tnb.liga.nu ASV Adelheidsdorf, Vorstand - Tennis -

Tennis U8 - ASV Adelheidsdorf zu Gast beim VfL Westercelle I Nach dem ersten Heimspiel gegen Westercelle II, folgte am vergangenen Dienstag das Auswär tsspiel beim VfL Westercelle I. Die Kinder haben den Aufschwung vom Heimsieg mit nach Westercelle genommen. Gut gelaunt und bei sonnigem Wetter begannen Nico und Tyler ihr Einzel zu spielen. Nico konnte sich im Einzel souverän durchsetzen und hat den ersten Punkt für den ASV geholt. Leider hat Tyler nach großem Kampf und tollen Ballwechseln sein Einzel abgeben müssen, so stand es zwischenzeitlich 1:1! Im Doppel haben unsere „kleinen Damen“ Madleen und Zama ihr ganzes Können gezeigt, aber leider sehr knapp verloren, doch der Spaß war sehr groß und die Stimmung super. Nachdem wir 2:1 zurücklagen, gab es noch

die letzten beiden Einzel! Niklas und Nico haben an dem Tag sehr gutes Tennis gespielt. Niklas konnte sein Einzel im dritten Satz für sich entscheiden und verkürzte den Spielstand zum 2:2. Das Einzel von Nico ging auch in den dritten Satz, wo auch er sich durchsetzen konnte. Durch diese tolle Mannschaftsleistung auf dem Platz und neben dem Platz, war es ein verdienter Sieg. Die ASV-Kids haben sich nach den tollen Matches ein leckeres Eis verdient. Zum Ende des Spieltages gehörte selbstverständlich wieder unser Kreis mit unserem Motivationsspruch „WEIß BLAU ASV“.


Wathlinger Bote

– 22 –

19. Mai 2018/21

Nienhagen erkämpft sich Kreisstandarte zurück

- Kreismeisterschaften des Kreisreiterverbandes Celle in Nienhagen prüfung der LeistungsNienhagen gesetzt war, klasse 1-3 in der Dresreichte es im Gesamtsur darstellte, konnte ergebnis aber trotzdem Armgard Drewsen mit und so konnten sie „Holly Fee“ aus Eicklinsich über den Gewinn gen für sich entscheider Kreisstandar te den. Maraike Klaus von freuen. der PSG Nienhagen ritt Der Mannschaftswetthier mit „Willmär“ auf bewerb war jedoch den 4. Platz. Am Sonnnicht der einzige Höhetag fanden dann die punkt am Turnierwojeweils zweiten Werchenende. Für die Reitungsprüfungen der ter des Kreisreiterver- Maren Rodenberg mit „Ligoretto“ von der Kreismeisterschaft in bands Celle ging es um PSG Nienhagen den jeweiligen Leisden Titel der Kreismeister. So begannen die jeweils ersten Wer- tungsklassen statt. Den Höhepunkt und tungsprüfungen der Kreismeisterschaften zugleich zweite Wertungsprüfung der Leisbereits am Samstag. Den Höhepunkt am tungsklasse 1-3 stellte auf dem Springplatz Samstag gestaltete das M*-Springen, welches das M**-Springen mit Stechen dar. 10 Reiter Joachim Winter vom Reit- und Fahrverein beendeten den Parcours fehlerfrei und erreichWestercelle/Altencelle in der 2. Abteilung mit ten das Stechen. Auch Joachim Winter er„Sputnik“ für sich entscheiden konnte und reichte das Stechen und legte einen fehlerfreien damit einen soliden Grundstein in der Wertung und rasanten Ritt hin, der für ihn zunächst für die Kreismeisterschaft der Leistungsklas- Rang 1 bedeutete. Seine Zeit konnte erst kurz se 1-3 schaffte. Rene Meyer von der PSG Ni- vor Schluss des Stechens noch von Shelby enhagen sprang hier mit „Calafina“ auf Rang Geiger von der RSG Eschede unterboten wer3. Die M*-Dressur, die die erste Wertungs- den. Das bedeutete Rang 2 für Winter auf seinem Pferd „Vladimir“ und Rang 4 mit seinem Pferd „Sputnik“. Im Gesamtergebnis der Kreismeisterschaftswertung konnte ihn jedoch keiner schlagen und so gewann er den Titel. Den Bronze-Titel konnte in dieser Kategorie Rene Meyer von der PSG Nienhagen gewinnen. Im Dressurviereck wurde der Titel der Kreismeister in der M**-Dressur ausgeASV Adelheidsdorf – www.asv-adelheidsdorf.de tragen. Die Siegerin vom Vortag, Armgard Drewsen, konnte erneut ihr Können beweisen und entschied die Prüfung mit „HolEinen fulminanten Saisonly Fee“ souverän für sich. Dastart konnten die Herren 50 mit gewann sie den Titel der beim CTV hinlegen - traditioKreismeisterin der Leistungsnell ein starker Gegner. Das klasse 1-3 in der Dressur mit bekamen auch gleich Ralf und großem Abstand. Günter an Nummer eins und Alle Kreismeister und Kreisstanzwei zu spüren, die ihre Eindartensieger wurden im Anzel glatt verloren. Volker an schluss an das M**-Springen Platz drei hingegen konnte in auf dem Springplatz für ihre zwei Sätzen seinen Gegner Leistungen geehrt. Neben Rene bezwingen und Klaus an vier Meyer konnte sich von der PSG machte es im Match-Tiebreak v. l. n. r.: Wolfgang, Ralf, Klaus, Jörg, Volker und Günter Nienhagen auch Jette Heilhaudann mit seinem 10:8 Sieg sen über den Bronzetitel im nochmal besonders spannend. Also stand es Sätze an den CTV ab, so dass am Ende ein Springen der Leistungsklasse 5 nach Einzeln 2:2 und die Doppel mussten nun gerechtes 3:3 zu Buche stand. und Maraike Klaus über den die Entscheidung bringen. Insgesamt ein schöner Punktspielsonntag mit Bronzetitel in der Dressur der Hier überzeugte das Doppel mit Ralf und fairen Spielen, netten Gastgebern und toller Leistungsklasse 4 freuen. Wolfgang, die in zwei Sätzen gewinnen konn- Verpflegung und das alles bei bestem Ten- Zudem star tete der neue ten. Klaus und Jörg hingegen gaben ihre zwei niswetter. So kann es weitergehen! „Stadtwerke-Celle-Cup“ (ehemals KRV-Cup) auf dem ENiveau in Dressur und SprinPAPENHORST. Bei sonnigem Wetter und sommerlichen Temperaturen fanden vom 04.06.05.2018 die Kreismeisterschaften des Kreisreiterverbands Celle auf der Anlage der Pferde- Sport- Gemeinschaft Nienhagen e. V. statt. Nachdem die Mannschaft der PSG Nienhagen viele Jahre die Kreisstandarte für sich gewinnen konnte und sie im letzten Jahr an den Reit- und Fahrverein Beedenbostel abgegeben werden musste, konnte sie in diesem Jahr die PSG Nienhagen wieder in ihren Verein zurückholen. Dabei konnte die Nienhäger Dressurmannschaft um Anne Danne, Maraike Klaus, Lena Edzards und Daniel Neiß mit einer Wertnote von 8,0 die Mannschaftsdressur Kl. A bereits für sich entscheiden und schaffte damit ein gutes Fundament für die zweite Wertungsprüfung der Kreisstandarte, dem Mannschaftsspringen der Klasse A. Hier sprang die Mannschaft der PSG Nienhagen um Maren Rodenberg, Sofija Delic, Inga Schmalz und Lisa Homann auf Platz 2 und wurde überraschend von der Youngster-Mannschaft der PSG Nienhagen (Jolie Marie Ader, Lina Thönes, Jette Heilhausen und Rene Meyer) geschlagen. Für die Wertung der Kreisstandarte, für die nur die erste Mannschaft der PSG

gen in eine neue Runde. Er richtet sich an Nachwuchstalente bis 16 Jahre. Die Stilspringprüfung der Klasse E entschied Merle Uekermann aus Westercelle für sich, wobei Charlene Michelle Weiss aus Nienhagen 5.te wurde. Die E-Dressur konnte Annika Krüger aus Berkhof gewinnen. Weitere erfolgreiche Reiter der PSG Nienhagen waren in der Dressur Katja Slupinski und Mike Habermann, die besonders ihre Jungpferde am Freitag erfolgreich vorstellten sowie Lena Edzards und Calla Jeschkeit. Im Springen waren für die PSG Nienhagen Maren Rodenberg, die ein L-Springen für sich entscheiden konnte, Ina Piening, Jette Heilhausen, Lena Edzards, Lisa Homann und Christopher Dittmann, der besonders in den Jungpferdeprüfungen am Freitag glänzen konnte, sehr erfolgreich. Das Maiturnier der PSG Nienhagen ist immer sehr beliebt. Vor allem aus dem Kreisreiterverband Celle sind zahlreiche Reiter aufgrund der Kreismeisterschaften angereist, aber viele Reiter kamen auch aus dem weiteren Umkreis, denn Nienhagen eilt aufgrund der tollen Platzverhältnisse und dem organisatorisch einwandfreien Ablauf ein guter Ruf voraus. Viele Schaulustige besuchten das Reitsportspektakel bei sommerlichen Flair in der Region. Der Veranstalter zeigt sich daher sehr zufrieden mit dem Ausgang des Turniers. Presseteam Nienhagen

Tennis-Herren 50 holen Unentschieden gg. CTV II im ersten Spiel der Saison

ASV Tennis: Herren 50 schaffen 4:2 Heimsieg! Bombenwetter und tolle Stimmung in Adelheidsdorf

Am letzten Sonntag konnten die Herren 50 einen Sieg in ihrem ersten Heimspiel einfahren. Gegner waren die Herren 50 II vom Verein Polizei Hannover SV. In bester Mannschaftsstär- (v. l. n. r.): Torsten V., Jörg, Wolfgang, Uwe, Günter, Volker, Ralf ke (zu acht !) war unsere Herren 50 angetreten, davon sieben mussten es die Doppel entscheiden. Spieler und einer, der den Grill meisterlich Hier überzeugte mal wieder der Spielwitz und die Erfahrung von Uwe (der „Läufer“) und bedienen sollte ;-). Torsten V., Ralf, Günter und Volker spielten Wolfgang (der „Präsi“), die in zwei Sätzen die Einzel und konnten diese 3:1 für sich ent- souverän gewannen. Ralf und Jörg ("hoch scheiden. Während Volker (die „Säge“) und und weit bringt Sicherheit“) machten es exTorsten (der „Ruhige") dem Gegner in jeweils trem spannend und mussten sich erst im zwei Sätzen keine Chance ließen, hatte Gün- Match-Tie-Break geschlagen geben. ter (die „Rückhand“) im Match-Tie-Break das Insgesamt ein gelungener Heimspielauftakt für Glück auf seiner Seite und konnte Ralf (der die Herren 50 des ASV. Besonders hervorzu„Kämpfer“ sich in zwei sehenswerten Sät- heben und Dank nochmal an Torsten J. (der zen am Ende leider doch nicht durchsetzen. „Griller“) für das meisterliche Barbecue zum Ein Unentschieden war also sicher - nun Ende dieses erfolgreichen Spieltages!

Herren 40 I des TCW erwischen Traumstart

6:0-Erfolg ohne Satzverlust für Wathlinger Tennis-Asse Makellose Bilanz zum Auftakt: Die Herren 40 I des TC Wathlingen haben in der Regionsliga einen Traumstart hingelegt. In ihrer ersten Partie in der neuen Altersklasse ließen die ehemaligen Herren 30 dem SV BothmerNorddrebber keine Chance und gewannen ohne Satzverlust mit 6:0. Oliver Schreiber (6:1, 6:2 gegen Henric Peper), Andreas Ziegner (6:1, 6:2 gegen Ralf Clever), Stefan Barsch (6:2, 6:1 gegen Hartmut Bünger) und Stefan Günther (6:0, 6:0 gegen Marc Frerker) machten bereits nach den Einzeln alles klar. Auch in den Doppeln dominierten Oliver Schreiber/Stefan Barsch (6:1, 6:4 gegen Henric Peper/Hartmut Bünger) sowie Stefan Günther/Daniel Hergt (6:1, 6:3 gegen Ralf Clever/Marc Frerker). Mannschaftsführer Daniel Hergt trat gleich mal auf die Euphoriebremse. „Was dieser hohe Sieg wert war, wird sich erst am Ende der Saison zeigen, da wir die Leistungsstärke unserer Gegner noch schlecht einschätzen können“, brachte es der Capitano einmal mehr auf den Punkt.

Die Damen 40 kassierten in ihren ersten beiden Begegnungen in der Bezirksliga jeweils 1:5Niederlagen. Beim SV Holdenstedt sorgte „Marathon-Anna“ Moor nach einmal mehr drei intensiven Sätzen für den verdienten Ehrenpunkt (7:6, 2:6, 6:2 gegen Axana Wichterich). Wesentlich knapper trotz des identischen Endresultats verlief das Duell mit dem Schneverdinger TC. Vier der insgesamt sechs Matches gingen über die volle Distanz, allerdings verließ der TCW hier nach jeweils drei hart umkämpften Sätzen leider nur einmal als Sieger den Platz. Antje Jürgens/Anna Moor entschieden ihr Doppel für sich (6:3, 5:7, 6:2 gegen Andrea Puscher/ Simone Sureck). Bei den Jugendlichen setzte es zum Start in die Sommersaison zwei Niederlagen. Die Junioren C (0:3 gegen SC Wietzenbruch) und die Junioren B (0:3 gegen SV Nienhagen II) mussten jeweils ihren Gegnern zum Sieg gratulieren.


Tischtennis: VfL Wathlingen

1. Herren steigen nach Relegations-Krimi auf Nach einer langen Saison beendete belegte die 1. Herrenmannschaft hinter der überlegenden Mannschaft von TuS Bergen II mit nur einer Saisonniederlage einen hervorragenden 2. Platz, der zum Relegationsspiel gegen TuS Eicklingen II um den Aufstieg in die Bezirksklasse berechtigte. Zur Rückrunde konnte sich das Team mit „Rückkehrerin“ Tanja Rittierott verstärken, deshalb ging man sehr optimistisch in das Entscheidungsspiel. Doch gleich in den Anfangsdoppel bekamen die Aufstiegsambitionen einen herben Dämpfer, denn alle 3 Doppel gingen verloren. Mit dieser Hypothek ging es in die Einzel, in denen Steffen Jürgens und Tanja Rittierott ihre Stärke unter Beweis stellten und recht sicher gewannen. In einem tollen Match konnte anschließend Lezgin Cimen gegen Frank Weiß eine 7:2-Führung im 5. Satz nicht ins Ziel bringen. Besser machten es dafür Jens Borgmann und Heiko Kreuschner, die knapp gewannen und erstmals zum 4:4 Zwischenstand ausgleichen konnten. Nach einer unnötigen 5-Satz-Niederlage von Markus Meyer ging es mit 4:5 in die zweite Runde, wo erneut auf das obere Paarkreuz Verlass war. Als dann Jens Borgmann in einem hartumkämpften 5Satz-Match gegen Frank Weiß die Führung zum 7:5 ausbauen konnte, dachte fast alle, der Drops wäre gelutscht. Doch erstens kommt es anders und (v.l.: Steffen Jürgens, Murat Can, Jens Borgmann, Markus Meyer, Jochen Deck- zweitens als man denkt. Eicker, Heiko Kreuschner, es fehlt: Tanja Rittierott und Lezgin Cimen) lingen gewann die nächsten drei Einzel und führt somit 8:7 vor dem Entscheidungsdoppel. Nun war wiederum Wathlingen gefordert, wollte man noch aufsteigen. Dieses Mal ließ sich das Doppel Steffen Jürgens/Lezgin Cimen jedoch nicht überrumpeln und brachte das Spiel am Ende sicher nach Hause. Bei einem Unentschieden entscheiden in der Relegation die Sätze, und da hatte Wathlingen mit 35:33 die Nase vorn und konnte den Aufstieg etwas glücklich feiern. Alle Beteiligten sind sich jedoch sicher, dass TuS Eicklingen II aufgrund der komplizierten Auf- und Abstiegsregeln in den oberen Ligen die Klasse halten wird und dann die Chance erhält, in der kommenden Saison Revanche zu nehmen. Auch die zweite Mannschaft in der 1. Kreisklasse hat eine tolle Saison gespielt. Bis zuletzt kämpfte die Truppe um Mannschaftsführer, Norbert Stanislowski, um Tabellenplatz 3, hatte aber in den entscheidenden Duellen etwas Pech. Am Ende wurde es Platz 5 mit 19:13 Punkten. Damit kann man insgesamt sehr zufrieden sein. Zum positiven Ergebnis trugen bei: Murat Can, Wolfgang Adler, Martin Siwek, Gerd Sanders, Torsten Argut, Norbert Stanislowski, Jörg Lutter und Andreas Bremer. Auch die Jugend schlug sich tapfer. Platz 4 wurde nur ganz knapp verpasst. Dabei spielte Johannes Thomys mit einer Bilanz von 12:1 eine überragende Saison, aber auch Leon Wichert, Berndt Lukas, Alexander Marquardt und Nico Frauenholz zeigten weiter aufsteigende Tendenz, worüber sich das Trainergespann Murat Can und Ingo Watzlawek sehr freut.

VfL Wathlingen – Fußball U11 Die U11 des VfL Wathlingen nutzte den 1. Mai, um am inzwischen 24. gleichnamigen Turnier in Eicklingen teilzunehmen und sich mit über 50 weiteren Jugendmannschaften aus dem Celler Land sowie benachbarten Kreisen zu messen. Auf Grund des stürmischen Wetters mußten die jungen Wilden alle fünf Spiele nicht nur gegen starke Mannschaften, sondern auch gegen den Wind spielen. In der Gruppe mit Hambühren, Südwinsen, Südheide und Fortuna Celle erreichte die U11 den dritten Platz, wobei das Spiel gegen Hambühren durch ein Wathlinger Eigentor un- Unsere Nummer 15 Luca und unsere Nummer 11 Jalal gaben ihr glücklich 0:1 endete und das leere Tor der Konkurrenz ver fehlt wurde. Beim Spiel um Platz Fünf von 10 Mannschaften dieser Altersklasse hatten die Blauen gegen die U11 vom TSV Eintracht Essinghausen (LK Peine) jedoch durch ein 0:2 das Nachsehen und fuhren nach dem Turnier mit dem sechsten Platz wieder heim. Viel besser lief es dann am sommerlichen Sonntag beim Sichtungsturnier des NFV für den Jahrgang 2007, dem Sparkassencup in Celle. Hier errang die U11 mit vier Siegen und nur einer Niederlage den zweiten Platz gegen Mannschaften aus dem FußDie glückliche U11 ballkreis Celle und quaund: Der zum NFV- lifizierte sich für die ZwiSichtungstraining schenrunde am 2. Juni eingeladene Ömer in Harburg. Nicht nur Boz nach Meinung des Trainers Peter Ewers spielten die Jungs auf einem Topniveau, zudem wurde Ömer Boz nach NFV-Sichtung auch noch zum Training eingeladen. Ein richtiger Hammer wäre, unsere jungen Wilden dann auch noch am 17. Juni in Barsinghausen bei der Endrunde anfeuern zu dürfen. Erstmal herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung und Glück auf!

Position des Abteilungsleiters Fußball Am 26.05.2017 haben wir im Stadion Kantallee 1:3 gegen die Reserve des VfL Westercelle verloren und sind abgestiegen. Wir waren am Boden und der ein oder andere hat auch noch drauf getreten.Es gab nicht viele, die nach den Abgängen mehrerer Leistungsträger nur einen Cent auf uns und die Rückkehr in die Kreisliga gesetzt hätten. Es hab sogar Stimmen, die vom "Durchreichen in die 2. Kreisklasse" gesprochen haben. Doch unsere junge Mannschaft, die mit vielen Spielern bestückt ist, die unter 20 Jahre alt sind, hat es nach leichten Anlaufschwierigkeiten allen gezeigt. Fast ein Jahr nach dem Abstieg brauchen wir drei Spieltage vor dem Ende der Saison nur noch einen Sieg und WIR sind wieder da! Der VfL ist wieder da! Das ist die Belohnung für unsere harte Arbeit, dafür, dass wir trotz der vielen Kritiker IMMER ruhig geblieben sind, dass wir IMMER an unsere Mannschaft geglaubt haben. WIR haben es allen gezeigt! WIR haben im Jahr 2018 nur ein Spiel verloren, alle anderen Spiele haben wir gewonnen. WIR sind

wieder da! Und jetzt wird es wieder die geben, die sagen, dass wir in der Kreisliga keine Chance haben. Aber wir werden unseren Weg weiter gehen! Wir sind Malocher! Unser Herz ist blau-weiß und wir werden mit dem VfL-Wappen auf unserer Brust immer alles geben! WIR sind stolz darauf, das VfLTrikot tragen zu dürfen! Wir freuen uns auf die letzen drei Spiele und hoffen, dass wir dann alle nach dem letzten Spiel in Faßberg zusammen im Stadion Kantallee den Saisonabschluss feiern können! Bis dahin... Glück Auf! Michael Laue, Abteilungsleiter Fußball

Bier zu warm? Kühlanhänger zu vermieten, für Ihre Feier oder Veranstaltung.

Tel. 0172 - 546 79 57

Frauen spielen in Neuauflage unentschieden Das neu angesetzte Spiel der Frauen des VfL Wathlingen gegen die SG Wietze/Oldau/MTV Eintracht in der 1. Kreisklasse Ost am vergangenen Samstag unterschied sich doch ein wenig vom Grüner-Tisch-Entscheid der Vorwoche. Da Mandy Friebe auf Grund ihrer Verletzung vermutlich längerfristig nicht als Capitano zur Ver fügung stehen wird weiterhin gute Besserung!-, nahm Jennifer Schulz die Verantwor tung an. Trotz bekanntermaßen hoher Motivation langte es allerdings auf dem eigenen Platz nur zu einem 1:1, dennoch bleiben unsere Mädels

erst einmal an der Tabellenspitze. Am Samstag, 19. Mai, heißt es dann ab 18 Uhr beim SV Wohlenrode wieder einmal "Kampf, Leidenschaft und Stolz", um auch den starken Verfolger SV Altencelle auf Distanz halten zu können, der erst am letzten Spieltag, Sonntag, 10. Juni, in Wathlingen zu Gast sein wird. Zwischendurch erwarten wir noch TuS Hermannsburg (ohne Wertung in der Klasse) am Samstag, 26. Mai, 17 Uhr, sowie am Sonntag, 3. Juni, 12 Uhr, die Frauen des ASV Faßberg auf dem Kolonieplatz. Glück auf! und einen verletzungsfreien Saisonrest!

Zwote mit Pech und frischem Mut Das Heimspiel gegen den SV Dicle II am Mittwoch, 9.5., verlief für die Reserve des VfL in der 3. Kreisklasse ziemlich ernüchternd. Hier war deutlich, was ein erfahrener Spieler anrichten kann, denn Zeki Ari ballerte sich munter durch die Wathlinger Reihen. "4, 18, 35" waren nicht etwa die ersten Lottozahlen, sondern die Trefferminuten im Kalitor. Erster Hattrick zur Pause. Damit nicht genug, wurde die Fortsetzung in Minute 48 und 52 (Strafstoß...) erst durch den (Ehren-)Treffer von Christoph Koch in der 58. Minute kurz unterbrochen. Eine gelb-rote Mannschaftsreduzierung der nun etwas sicherer erscheinenden Hausherren konnte Ari erst drei Minuten vor Spielende zum 1:6-Endstand nutzen. Nach dem knappen Wochenendsieg in Wohlenrode waren die Blau-Weißen wohl noch etwas beansprucht, auch fehlten zwei

gesperrte Spieler. Um mindestens Platz Zwei weiter zu sichern, ging es darum am schönen Muttertag gegen SV Hambühren II. Hier schossen sich die Blau-Weißen den Vor-Vatertags-Frust von den Schuhen. Kevin Liebe (17., 40.) und Bilal Yilmaz in der 24. Minute markierten den Pausenstand von 3:0, Marvin Laue entspannte sich mit seinen Treffern in der 70. und 74. Spielminute. Die gelben Karten sammelten diesmal NUR die Gäste, nämlich vier an der Zahl, was nach fünf Toren die Statistik auch nicht gerade sonnig gefärbt haben dürfte. Für die Zwote geht´s dann am Sonntag nach Pfingsten um 13 Uhr bei TuS Höfer II weiter, weil das Freitagsspiel bei MTV Eintracht Celle III auf den 10. Juni verlegt werden mußte. Gute Erholung, schöne Pfingsten und Glück auf! im anderen Bergmannsdorf!

Erste weiter Erster Wie eine Pflichtaufgabe, aber auch, wie Michael Laue so treffend beschrieb, um die Zweifler Lügen zu strafen, erledigten die Malocher vom Kalimanjaro die letzten beiden Spiele. Hendrik Schnitzler (16.), Manuel-Christoph Gebler (19. ) und Denisz Benyak in der 56. Minute zeigten dem ASV Faßberg am Mittwoch, warum Blau-Weiß oben steht. Am Muttertag hatten die Meißendorfer wohl ihre Fallschirme dabei, jedenfalls spielten sie gegen die Gäste aus Wathlingen eher gebremst oder zumindest mit hohem Respekt für die bisherigen Leistungen. Denisz Benyak (24.) und Jasper Doberstein in der 34. Minute stellten den Pausenstand, fünf vor Schluß zementier te dann auch Manu Gebler den Auswär tssieg und die nächsten drei Punkte. So schön darf es bitte auch gern am 27. Mai um 15 Uhr bei der Ersten des TuS Höfer weitergehen. Bevor es dann am 10. Juni zum letzten Spiel nach Faßberg geht, war-

tet am Freitag, 1. Juni, noch die Turnerschaft Wienhausen auf die Wathlinger. Eine Erholung nach den vier für die TS im Vergleich zum VfL aufzuholenden Spielen will hier sicherlich niemand versprechen, es wird ein heißes Nachbarschaftsduell um die Spitze geben! Noch einmal Glück auf! natürlich auch für unsere tapferen "großen" Jungs, Euch und Ihnen allen schöne und gesunde Pfingsttage und bis bald in einer der genannten Arenen wünscht Ihr/Euer Pressewart Matze Matern!


Wathlinger Bote

– 24 –

Gaststätte „Zur Schönen Aussicht“ Sonntags ab 11 Uhr Frühschoppen Leckere Currywurst und saftige Hähnchen! Pizza bei lb Se stabholung 1€ billiger

Pasta

Frische und frisch aus dem Ofen

Pizza

NEU Pizzchaten mit Meeresfrü 90 ab 8, € von Di. bis So. ter frischer gemisch

90 Salat h 67,,90 €€

mit Thunfisc

za-Tag Dienstag ist Piz jede

Pizza

5,90 €

Lokal g oder Verzehr im egal ob Abholun

udel-Tag Donnerstag ist N

Nudel-90 gericht 5, €

jedes

Lokal g oder Verzehr im egal ob Abholun

Pizzaküche: Di. – Sa. 17 – 22 Uhr · So. 17 – 21 Uhr Öffnungszeiten: Mo. 17 – 20 Uhr · Di. – So. ab 16 Uhr · So. Frühschoppen ab 11 Uhr

Hauseigene Kegelbahn · Zimmervermietung · Gaststätte · Essen außer Haus · Familienfeiern Magdalene und Günter Zimmer · Zum Bröhn 2 · 29339 Wathlingen

Telefon: 0 51 44 / 9 22 44

19. Mai 2018/21

Super Reitertage in den Sommerferien

Sommerferien vom 30.6.2018 336,– Brave Pony’s, guter bis Unterricht u. Betreuung pro Woche 4.8.2018 I.v. Pander · Tel. 05051-2816 · www.reiterhof-bleckmar.de für Kinder ab 8 J. auf dem Reiterhof Bleckmar (auch Anfänger)

MIT

SICHERHEIT

EIN GUTES GEFÜHL! IT-SYSTEMHAUS

www.ABAKUS-IT.com Tel. 05144-9727780 · Fax 9727782 Schneiderstraße 5 · 29339 Wathlingen

heitstechnik, Sicherheitstechnik,  Sicher manlagen, Alarmanlagen,  Alar wachung uvm. ideoüberwachung  Videoüber

baumgartner ELEKTRO-INSTALLATIONEN Alt u. Neubauinstallationen Kundendienst -----------------Klosterhof 26 29336 Nienhagen

ISDN-Telefonanlagen

PC-Datennetze Antennenanlagen --------------------Tel. 0 51 44 - 9 30 73 Fax 0 51 44 - 9 30 74

Wathb 21 2018  

Das offizielle amtliche Mitteilungsblatt für die Samtgemeinde Wathlingen

Wathb 21 2018  

Das offizielle amtliche Mitteilungsblatt für die Samtgemeinde Wathlingen

Advertisement