Page 1

Das offizielle amtliche Mitteilungsblatt für die Samtgemeinde Wathlingen

Jahrgang 43

Bereitschaftsdienste Impressum Amtl. BekanntmachungenS. Veranstaltungskalender Geburtstage

Samstag, 11. Mai 2013

S. 2 S. 2 3+4 S. 5 S. 6

Nummer 20

nzen aus Gesunde und kräftige Pfla Chemie. eigener Gärtnerei. Ohne

Denken Sie an den

Muttertag!

Unsere Nachbarn in Ehlershausen S. 7

Durchgehend geöffnet! Wathlingen · Am Bohlkamp 16a · Tel. 8271

Kirchliche Nachrichten S. 8 KESS S. 10

Wirtschaftsnetzwerk Aller-Fuhse-Aue S. 12+13 Kleinanzeigen

Ü-18-Toben

S. 15

Lernzentrum Nienhagen Tel. 0 51 44 / 560 97 99 Mo. – Fr. 14.00 – 18.00 Uhr

am 21.5.

Unser Lachendorf S. 16

ab 19 Uhr

Spargel aus der Region S. 18

www.10-elfenland.de

Vereine + Verbände ab S. 18 Sport S. 20

Tel. 0 51 44 / 49 59 880

Samtgemeinde Wathlingen

Mai-Angebot

www.samtgemeinde-wathlingen.de www.wathlinger-bote.de

Foto: Stephanie Hinz

Hollandräder NOSTALGIE – Luxus 26"/28" · Nabendynamo · Niro-Westwood-Felgen · VR-Trommelbremse · Standrücklicht · 3 Gang statt 429 €

nur 399 € Mo. – Sa. 8.30 – 12 Uhr · Di. – Fr. 14 – 18 Uhr

Hauptstraße 55 · 29356 Bröckel Tel. 0 5144-9 2815


Wathlinger Bote

–2–

11. Mai 2013/20

BEREITSCHAFTSDIENSTE ÄRZTLICHER NOTFALLDIENST Bitte erfragen Sie unter der kostenlosen

Rufnummer 116

117

den ärztlichen Bereitschaftsdienst in der Nacht, am Wochenende und an Feiertagen. APOTHEKENDIENST Samstag, 11.05.2013 Die Neue Apotheke Kaiserstraße 2A, Uetze, Tel. 0 51 73 / 980 30

Dienstag, 14.05.2013 Mühlen-Apotheke

Sonntag, 12.05.2013 Vital Apotheke

Windmühlenstraße 3, Hänigsen, Tel. 0 51 47 / 275

An der Hasenbahn 3, Celle, Tel. 0 51 41 / 90 90 99 - 0

Mittwoch, 15.05.2013 Storchen-Apotheke

Montag, 13.05.2013 Apotheke Westercelle

Hauptstraße 87, Bröckel, Tel. 0 51 44 / 38 88

Westercellerstraße 19, Celle-Westercelle, Tel. 05141/83355

Donnerstag, 16.05.2013 Händel-Apotheke

Dienstag, 14.05.2013 Apotheke Klein Hehlen

Ramlinger Straße 66, Ehlershausen, Tel. 0 50 85 / 215

Freitag, 17.05.2013 Oliven Apotheke

Sonntag, 12.05.2013 Eichhorn-Apotheke

Herzogin-Agnes-Platz. 7, Nienhagen, Tel. 0 51 44 / 49 53 53

Windmühlenstraße 5, Hänigsen, Tel. 0 51 47 / 10 61

CELLER APOTHEKEN

Montag, 13.05.2013 Löwen-Apotheke

Samstag, 11.05.2013 antares-Apotheke Gesundheitszentrum

Schulstraße 21, Wathlingen, Tel. 0 51 44 / 13 04

Sägemühlenstraße 1, Celle, Tel. 0 51 41 / 90 03 60

Öffnungszeiten und Telefonnummern der Verwaltung der Samtgemeinde Wathlingen Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Grube, Verwaltungsleiter ................................................................. 491-11 Wolfgang Grube (mobil) .................................................................. 0179 - 219 51 93 Vorzimmer: Marina Ostermann ........................................................................... 491-11 Fax: ................................................................................................................... 491-27 E-Mail: Samtgemeinde-Wathlingen@wathlingen.de ....................................................... Allgemeiner Vertreter, Planen und Bauen, Hergen Korte ....................................... 491-12 Gleichstellungsbeauftragte Evelyn Günther .......................................................... 491-75 Interner Service, Finanzen, Ordnung und Soziales, Stefan Hausknecht ................. 491-50 Klärwerk (bei Störungen) .................................................................................. 9704-12 Telefonvermittlung: Ottokar Franke ...................... Tel. 05144/491-0, Fax: 05144/491-27

Wir sind für Sie da!

Öffnungszeiten Bürgerbüro/-information der Samtgemeinde Wathlingen Montag: ........................................................................................... 08.00 – 14.00 Uhr Dienstag: ......................................................... 08.00 – 12.00 Uhr u. 14.00 – 16.00 Uhr Mittwoch: ......................................................................................... 08.00 – 12.00 Uhr Donnerstag: ..................................................... 08.00 – 12.00 Uhr u. 14.00 – 19.00 Uhr Freitag: ............................................................................................. 08.00 – 12.00 Uhr Rathaus Wathlingen: Frau Herbig .................................................................................................... 491-67 Frau Schultze .................................................................................................. 491-68 Frau Schröder ................................................................................................. 491-69 Öffnungszeiten Bürgerbüro/-information der Samtgemeinde Wathlingen im Samtgemeinderathaus Nienhagen und der übrigen Verwaltung der Samtgemeinde in Wathlingen und in Nienhagen Montag: ........................................................................................... 08.00 – 12.00 Uhr Dienstag: ......................................................... 08.00 – 12.00 Uhr u. 14.00 - 16.00 Uhr Mittwoch: ......................................................................................... 08.00 – 12.00 Uhr Donnerstag: ..................................................... 08.00 – 12.00 Uhr u. 14.00 - 17.30 Uhr Freitag: ............................................................................................. 08.00 – 12.00 Uhr Rathaus Nienhagen: Frau Pohl ....................................................................................................... 491-52 Herr van der Linden ...................................................................................... 491-57

Mitgliedsgemeinden der Samtgemeinde Wathlingen

I M P R E S S U M

Gemeinde Adelheidsdorf Bürgermeisterin Susanne Führer .................................................. Tel. 491-0, Fax: 491-27 Gemeinde Nienhagen Bürgermeister Jörg Makel ........................................................... Tel. 49193, Fax: 49190 Vorzimmer, Frau Wisch, Frau Hemme-Homann ............................................. Tel. 491-91 Gemeinde Wathlingen Bürgermeister Torsten Harms .................................................... Tel. 491-71, Fax: 491-77

Svenja Rebmann Großmoorer Verlag Gartenstraße 11 29352 Großmoor  05085-7427 oder 7429 Fax 05085-7499 info@moorverlag.de www.moorverlag.de

Witzlebenstraße 10, Celle-Klein Hehlen, Tel. 0 51 41 / 5 53 02

Das Amtliche Mitteilungsblatt »Wathlinger Bote« erscheint wöchentlich samstags mit einer Auflage von 6650 Exemplaren. Verantwortlich für den amtlichen Teil des Wathlinger Boten ist der Samtgemeindebürgermeister. Verantwortlich für den außeramtlichen Teil: Svenja Rebmann und Ingeborg Varchmin. Redaktionelle Mitarbeiter: Pascal Mühlstein, Nina Ganz und Reinhilde Fusch. Druck: Cellesche Zeitung, Schweiger & Pick Verlag, Pfingsten GmbH & Co. KG. Zur Zeit gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 3 vom 1. Januar 2002 Die vom Moor Verlag gestalteten und gesetzten Texte und Anzeigen dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages für andere Presseerzeugnisse verwendet werden. Der Auftraggeber übernimmt die Verantwortung für den Nachdruck fertiger Anzeigenvorlagen in bezug auf eventuelle Urheberrechte. Der Moor Verlag behält sich vor Berichte und Leserbriefe zu kürzen. Für unaufgeforderte Manuskripte und Fotos übernimmt der »Moor Verlag« keine Gewähr. Für Rücksendungen bitte einen frankierten Briefumschlag mitsenden.

Bürozeiten: Mo. – Do. 9.00 – 17.00 Uhr, Fr. 9.00 – 15.00 Uhr

Mittwoch, 15.05.2013 Orchideen-Apotheke Bahnhofstraße 44, Celle, Tel. 0 51 41 / 217176

Donnerstag, 16.05.2013 Apotheke Blumlage Blumlage 12, Celle, Tel. 0 51 41 / 2 72 91

Freitag, 17.05.2013 Schloß-Apotheke Stechbahn 5, Celle, Tel. 0 51 41 / 77 00

Polizeistation Wathlingen .......................................................... (0 51 44) 98 66-0 Notruf für Feuerwehr und Rettungsdienst......................................112 ASB Kranken- und Behindertentransport Celle .......................... (0 51 41) 23 00 1 ASB Tagespflege für Senioren .................................................. (0 51 41) 23 00 1 ASB Tagespflegeeinrichtung ................................................. (0 51 41) 977 18 94 Qualifizierter Krankentransport, Landkreis Celle, Feuerwehr- und Rettungsleitstelle sowie Augenärztlicher Notdienst ................................................ (05141) 911911 Krankentransport (Tag u. Nacht), Tragestuhltransporte, Dialysefahrten (liegend), über die Leitstelle des Landkreises Celle ..................................... (05141) 911911 Johanniter-Unfall-Hilfe Celle Kranken- und Behindertenfahrdienst(0 51 41) 1 92 14 Malteser Hilfsdienst (Behinderten und Krankenfahrten) .............. (0 51 41) 905 40 Med. Klinik des St. Krankenh., Salzdahlumer Str. 90, Braunsch (05 31) 5 95 13 25 Gift Informationszentrum Nord der Universität Göttingen ................ (05 51) 19240 Der Paritätische, Haus der Familie „Hilfe für Schwangere“ ........... (05141) 214444 Frauen- und Kinderschutzhaus (Tag u. Nacht erreichbar) ............... (0 51 41) 66 33 SVO Störungsmeldungen für Strom, Gas, Wasser, SVO Energie GmbH(0 8 00) 786-4357 Allgemeiner Sozialdienst des Kreisjugendamtes Celle: Allgemeiner Sozialdienst: Wathlingen u. Adelheidsdorf .......... (0 51 41) 916-43 42 Allgemeiner Sozialdienst: Nienhagen .................................... (0 50 51) 916-43 59 Erziehungsberatungsstelle des LK Celle für Kinder, Jugdl. und Erw. . (0 51 41) 916-44 00 Pflege Notaufnahme „Senorenresidenz Herzogin Agnes“ Tag u. Nacht (0171) 209 81 39

SOZIALSTATION WATHLINGEN / FLOTWEDEL - staatlich anerkannt seit 1981 Wir informieren und beraten Sie gern und sind Tag und Nacht erreichbar – auch an Sonn- und Feiertagen Wir sind Kooperationspartner des Allgemeinen Krankenhaus Celle für ambulante Versorgung bei Ihnen zu Hause

Wir bieten Ihnen an: Häusliche Krankenpflege / Schwerstpflege, Altenpflege, Dorfhilfe, Verleih von Krankenpflegehilfsmitteln

Leitende Pflegefachkraft/Pflegedienstleitung Michaela Schnoor ................................................................. Tel. (0 50 86)

82 38

Wenden Sie sich an Ihre Gemeindeschwester: Gemeinde Nienhagen, Adelheidsdorf Hanna Wedekind-Nünemann ............................................................................................ Tel.: (0 50 85) 98 12 89 Gemeinde Wathlingen ..................... Manuela Drüsedau ... Tel.: (0 51 44) 49 09 60 Gemeinde Bröckel ............................ Heike Salwey ........... Tel.: (0 50 82) 91 44 38 Gemeinde Langlingen ...................... Daniela Feilbach ....... Tel.: (0 53 75) 98 26 43 Gemeinde Wienhausen, Eicklingen .... Heike Salwey ........... Tel.: (0 50 82) 91 44 38

Vertretungen der Gemeindeschwestern: ........................................ Ingrid Baden ....................................... Tel.: (05144) 6673341 ........................................ Heidrun Blazek .................................. Tel.: (05141) 9776804 ........................................ Anja von Hörsten ............................. Tel.: (05144) 9729723 ........................................ Jessica Bahr ........................................ Tel.: (05085) 9713226 In der Anlauf- und Vermittlungsstelle im Rathaus Nienhagen, Dorfstraße 41, sind wir montags – freitags 8.00 bis 12.00 Uhr, Telefon (05144) 3300, für Sie da. www.sozialstation-wathlingen-flotwedel.de


FISCH SCHMIDT

Ihr Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Grube informiert:

argel... Wir haben keinen Sp

„Pack die Badehose ein, nimm Dein kleines Schwesterlein und dann nichts wie raus ins Freibad!“

n Fisch dazu! ...aber den passende

Pr

l! chsfilet mit Sparge obieren Sie z.B. La

Jetzt Seit 1949

nießen. Maischohlleonfillleteerhge ältlich!

Auch als Sc r Nähe: Standplätze in Ihre 9.00 - 18.00 Uhr EDEKA Müller

Mi. Nienhagen, 0 Uhr kt vor dem Rathaus 8.00 - 12.3 Do. Wathlingen, Wochenmar 8.00 - 18.00 Uhr er Cram KA EDE , Fr. Ehlershausen 29352 Großmoor · Tel. 05085-71 26 www.fisch-schmidt.de

Aus den Büchereien

Pi Patel ist der Sohn eines indischen Zoodirektors. Eine Katastrophe führt dazu, dass er mitten auf dem Ozean, abgeschnitten von der Außenwelt, in einem Rettungsboot dahintreibt. Dieses teilt er sich mit dem einzigen anderen Überlebenden: einem furchteinflößenden bengalischen Tiger namens Richard Parker, zu dem er eine wundersame und unerwartete Verbindung aufbaut. Pi nutzt seinen ganzen Einfallsreichtum, um den Tiger zu trainieren, seinen Mut, um den Elementen zu trotzen, und schlussendlich seinen Glauben, um die Kraft aufzubringen, sie beide zu retten. Die schicksalhafte Reise des Teenagers wird dabei zunehmend ein epi-

Samtgemeinde Wathlingen Am 15.05.2013 sind wieder die Grundsteuer A + B, Gewerbesteuer, Hundesteuer fällig. Bitte denken Sie an die rechtzeitige Überweisung der Steuern, um eventuelle Mahnungen und dadurch entstehende Kosten zu vermeiden. Sollten Sie Fragen zur Steuerfestsetzung haben, können Sie sich an Frau Kozik

Die Öffnungszeiten bleiben unverändert: Montag bis Freitag von 6.00 bis 20.00 Uhr und am Wochenende von 9.00 bis 19.00 Uhr ist das Bad für Sie geöffnet. Und wir haben uns für unser Jubiläumsjahr ein besonderes Highlight im Freibad einfallen lassen: Am letzten Schultag, also Mittwoch, den 26. Juni 2013 veranstalten wir ab 14 Uhr einen super Fun & Actiontag. Bitte schon einmal im Kalender eintragen! Ich hoffe, dass uns das schöne Wetter, mit kurzer Unterbrechung, treu bleibt und Sie oft die Zeit finden, unser gepflegtes Familien-Freibad in Papenhorst zu besuchen. Ihr Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Grube

Bekanntmachung Prüfung der Standfestigkeit von Grabmalen

DVD-Tipp Life of Pi Schiffbruch mit Tiger

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, mit diesem Liedtext von Conny Froboess aus dem Jahr 1951 laden wir Sie herzlich ein. Denn endlich ist es wieder soweit – die Freibadsaison 2013 beginnt. Am Samstag, den 11. Mai 2013 um 9.00 Uhr öffnet das Freibad Papenhorst seine Türen für Sie. Schwimmen, baden, sonnen, spielen und entspannen – ein Besuch in unserem Freibad ist Wellness pur.

Unfallverhütungsvorschrift der Gartenbau-Berufsgenossenschaft

sches Abenteuer voller gefährlicher Entdeckungen und Erlebnisse. Kennen Sie schon unseren Online-Katalog? Reinschauen lohnt sich! Ganz einfach im Bestand der Samtgemeindebücherei recherchieren, Medien vorbestellen und entliehene Medien verlängern. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen. Hier finden Sie den Online-Katalog: www.wathlingen.de/buecherei Öffnungszeiten: Nienhagen Tel. 05144 - 2080 Dienstag 14.00 - 17.00 Uhr Donnerstag 14.00 - 18.00 Uhr Freitag 08.00 - 12.00 Uhr Wathlingen (im 4-Generationen-Park) Tel. 05144 - 4122 Montag 14.00 - 17.00 Uhr Dienstag 08.00 - 12.00 Uhr Mittwoch 14.00 - 18.00 Uhr E-Mail: buecherei-wathlingen@gmx.de Internet: www.wathlingen.de/buecherei

Weil Grabmale der Witterung und anderen Einwirkungen ausgesetzt sind und die Nutzung der Grabstätten und deren Pflege die Standsicherheit beeinträchtigen können, ist die Überprüfung der Standsicherheit von Grabmalen erforderlich. Verantwortlich für jeden Schaden der durch das Umstürzen von Grabmalen oder Grabmalteilen verursacht wird, ist der jeweilige Nutzungsberechtigte. Jeder Nutzungsberechtigte sollte aus eigenem Interesse von Zeit zu Zeit eine vorsichtige Druckprobe an dem auf der Grabstätte stehenden Grabstein vornehmen. Die Friedhofsverwaltung wird am: Mittwoch, 22.05.2013 von 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr Friedhof Wathlingen Mittwoch, 22.05.2013 von 12.30 Uhr bis 13.30 Uhr Friedhof Großmoor Mittwoch, 22.05.2013 von 14.00 Uhr bis 15.00 Uhr Friedhof Adelheidsdorf Donnerstag, 23.05.2013 von 9.00 Uhr bis 11.30 Uhr Friedhof Nienhagen die Standfestigkeit von stehenden Grabstei-

nen unter Einsatz eines Kipp Testers prüfen. Bei Grabsteinen mit einer Höhe unter 70 cm wird eine Prüfkraft von 300 N (30 kg) und bei Grabsteinen, deren Höhe über 70 cm ist, 500 N (50 kg) eingesetzt. Die Prüfkraft wird horizontal an der oberen Kante des Grabsteines aufgebracht. Die Prüflast wird kontinuierlich, nicht ruckartig, bis zur Höchstlast in einem Zeitraum von mehr als 2 Sekunden aufgebracht. Wenn der Grabstein bei der entsprechenden Prüfkraft nicht nachgibt, gilt er als standsicher. Nutzungsberechtigte, die bei der Prüfung zugegen sein möchten, können sich in der angegeben Zeit auf dem Friedhof einfinden. Eine gezielte Zeitabstimmung mit Einzelnen kann leider nicht erfolgen. Die Friedhofsverwaltung behält sich eine Termin Änderung aus wichtigem Grund (z.B. Unwetter) vor und bedankt sich für Ihre Mitwirkung und Ihr Verständnis. Wathlingen, den 23.04.2013 Der Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Grube

Nächster Steuerzahltermin am 15. Mai 2013! (Tel.: 05144 491-44 Grundsteuer und Hundesteuer) und Herrn Bressau (Tel.: 05144 491-23 Gewerbesteuervorauszahlungen) wenden. Bei Fragen bezüglich Steuerzahlungen und Einzugsermächtigungen hilft Ihnen Frau Berger (Tel.: 05144 491-18) weiter. Weiterhin ist zu beachten, dass nach § 10

des Grundsteuergesetzes derjenige steuerpflichtig ist, der am 01.01. des Kalenderjahres Eigentümer des Grundstücks war. Geht ein Grundstück im Laufe eines Jahres auf den Erwerber über, ist der neue Eigentümer erst ab 01.01. des folgenden Kalenderjahres steuerpflichtig. Im Kaufvertrag abweichend getroffene Vereinbarungen

haben keinen Einfluss auf die öffentlichrechtliche Steuerpflicht. Um Ihnen und uns die Arbeit zu vereinfachen, haben Sie die Möglichkeit, eine Einzugsermächtigung zu erteilen. So werden alle Zahlungen pünktlich zur Fälligkeit von uns eingezogen. Samtgemeindekasse Wathlingen

Überörtliche zahnärztliche Gemeinschaftspraxis Praxis Nienhagen: Dorfstraße 62d, 29336 Nienhagen, Tel. 0 51 44 / 49 51 720

Mo / Mi / Fr 7 – 19

Di / Do 8 – 12, 14 – 18

Praxis Garßen: Riethkamp 2a, 29229 Celle, Praxis Hambühren: H. Pardow, Ostlandstraße 2c, 29313 Hambühren Dr. Andreas Müller

Claus W. Keil

Ilja Trauter

www.Zahnaerzte-Celle-Garssen.de

Andrea Kellner


Wathlinger Bote

–4–

11. Mai 2013/20

5 Jahre Naturkontaktstation

Nachrichten von der Naturkontaktstation

Veranstaltungen im Mai und Juni

Wildkräuterseminar mit Dr. Rita Lüder gibt Einblick in ein etwas in Vergessenheit geratenes Wissen

Im Mai und Juni bietet die Naturkontaktstation interessante Veranstaltungen für Kinder und Erwachsene an. Besonders hinweisen möchte wir Sie auf den 5. Geburtstag der Naturkontaktstation am 9. Juni. Bitte denken Sie an witterungsentsprechende Kleidung, alle Veranstaltungen finden auf der Naturkontaktstation draußen statt! Sonntag 12. 5. Offene Tür Die Naturkontaktstation öffnet ab Mai jeden 2. Sonntagnachmittag im Monat die Tür für Besucher. Sie sind herzlich eingeladen, die verschiedenen Projektbereiche wie z.B. Blumenwiese, Insektengarten und Hochteich, eigenständig zu Besichtigen und zu Erkunden oder einfach die Seele ein wenig baumeln zu lassen. Der Förderverein Naturkontaktstation SG Wathlingen e.V. freut sich auf Ihren Besuch. Der Eintritt ist frei, Hunde müssen leider draußen bleiben. 14.30 bis 17.00 Uhr Samstag 25. 5. Kreativwerkstatt: Wir bauen einen Lehmbackofen Lehm ist ein sehr alter und vielseitig verwendbarer Baustoff, zudem ist er ein reines, unverändertes Naturprodukt. Neben Töpfen, Krügen und Schalen verwendete man in früher auch beim Hausbau und für Backöfen. Für die Naturkontaktstation wollen wir gemeinsam einen Lehmbackofen nachbauen und auch darin backen. Achtung diese Kreativwerkstatt geht über 3 Samstage hintereinander! Max. 10 Teilnehmer, um Anmeldung unter 05144/49141 wird gebeten. Teilnahmegebühr 5,00 €. Referenten sind Herr Rost (Ofenbauer) und Herr Adamski, 14.00 - ca. 18.00 Uhr Sonntag 9.6. Wir feiern Geburtstag - 5

Jahre Naturkontaktstation im 40. Jahr der Samtgemeinde Wathlingen Die Modelprojektphase ist abgeschlossen, die Station hat sich etabliert und viele Freunde, Förderer und Nutzer gefunden. 5 Jahre Naturkontaktstation sind ein Anlass mit Ihnen zu Feiern. Der Förderverein und das Stationsteam laden Sie und euch herzlich ein zu verschiedenen Aktionen wie Basteln und Raten, alten Spielen, Führungen und Klönen. Mitglieder der Chöre aus der Samtgemeinde Wathlingen singen fröhliche Frühlings- und Sommerlieder und laden alle Gäste zum Mitsingen ein. Die Jagdhornbläser aus Eicklingen bringen das eine und andere "Ständchen". Veranstalter: Förderverein Naturkontaktstation SG Wathlingen e.V. 11.00 - ca. 17.00 Uhr, Eintritt frei, Hunde müssen leider draußen bleiben. Samstag 22.6. Kreativwerkstatt: Lederverarbeitung Leder ist die gegerbte Haut von Tieren. Nach dem Gerben ist Leder elastisch, strapazierfähig und für Möbel und Taschen/ Koffer wie auch für Kleidungsstück und als Arbeitsmaterial verwendbar. Ein Sattlermeister fertigt mit uns einen Gürtel an, den wir nach Geschmack mit verschiedenen Mustern prägen können. Um Anmeldung unter 05144/491-41 wird gebeten, max. 10 Erwachsene! Bitte einen Hammer, eine Spax-Schraube und einen langen Nagel mitbringen. Materialkosten 5,00 € Referent: Herr Oberste-Lehn (Sattlermeister) aus Sandlingen 14.00 Uhr, Dauer ca. 2 Std.

„Das bekommen sonst immer unsere Kaninchen“ war die Antwort einer Teilnehmerin auf die Aussage“ aus Gänseblümchen, Löwenzahn und Sauerampfer kann man einen reich an Mineralstoffen und leckeren Salat zubereiten“. Das neben Brennnessel und Löwenzahn noch viele andere Kräuter für Tee, Salate und andere Speisen geeignet sind, davon konnten sich die 10 Teilnehmerinnen und 2 Teilnehmer überzeugen. Die Naturkontaktstation bot dafür den idealen Rahmen, denn hier verschmutzen keine Fahrzeuge oder Spritzmittel die Pflanzen. Alle von der Referentin vorgestellten „Unkräuter“ wurden somit bedenkenlos probiert und riefen so manches Mal Erstaunen hervor. Die Geschmacksnerven konnten von süßsauer über herb bis

Gemeinde Adelheidsdorf

Bekanntmachung Am Mittwoch, den 15.05.2013, 19:00 Uhr, findet die Sitzung des Rates der Gemeinde Adelheidsdorf statt. Sitzungsort: im Raum 3 des Dorfgemeinschaftshauses Adelheidsdorf, Hauptstraße 159, Adelheidsdorf Tagesordnung: 1. Eröffnung der Sitzung, Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung, der Beschlussfähigkeit 2. Feststellung der Tagesordnung 3. Genehmigung des Protokolls (öffentlicher Teil) über die Sitzung vom 18.04.2013 4. Mitteilungen und Berichte 5. Einwohnerfragestunde 6. Antrag der Blazek/Twelkemeyer-Gruppe auf Aussprache über eine Wiederherstellung der Wegeverbindung zwischen Schulstraße und Ochsenhütte

7. Antrag der Blazek/TwelkemeyerGruppe im Rat der Gemeinde Adelheidsdorf auf Aussprache über den Zustand baufälliger und seit Jahren im Bau befindlicher Häuser in der Gemeinde Adelheidsdorf - Einbringung 8. Antrag des Ratsherrn Kurt Gärtner (BfA) auf Offenlegung der Kosten betr. Unser Dorf hat Zukunft/Dorferneuerungsprogramm 9. Endausbau der Straßen im Baugebiet Waldstraße Ost: Sandbirkenstraße und Rotdornweg 10. Einrichtung eines Bürgerbusses in der Gemeinde Adelheidsdorf 11. Projekte aus dem Dorferneuerungsprogramm: - Dorfladen - weitere Projekte? 12. Einwohnerfragestunde 13. Anfragen der Ratsmitglieder Susanne Führer · Bürgermeisterin

Vom Anderen lernen ist gelebte Patenschaft... Ich freue mich, dass wir nunmehr auch damit beginnen konnten, uns mit unseren Patenschaftskommunen auch auf der sogenannten “Arbeitsebene” auszutauschen. Wolfgang Peischel als Bürgermeister von Zistersdorf/Österreich und ich waren uns schnell einig, dass es großen Sinn macht, uns gerade im Bereich der Kindertagesstätten auszutauschen und den “Fachleuten” eine Begegnung für viele Expertengespräche zu ermöglichen. Unsere Mitarbeiterinnen der evangelischen Kindertagesstätte und unserer kommunalen Einrichtung werden sicher viele Details ihres Know Hows in

scharf alles erleben. Der Rat von Dr. Lüder war aber auch, als „Einsteiger“ in die Wildkräuterküche sollte man den Gebrauch langsam steigern, denn unser Körper ist oft diese Vitamin- und Mineralstoffansammlung nicht mehr gewöhnt. In einem Weidenkorb fanden sich am Ende des Spazierganges u.a. Taubnessel, Girsch, Gundermann, Vogelmiere, Hirtentäschelkraut, Schafgabe,Wegerich wieder. Anschließend wurde gemeinsam verschiedene Kräuterbutter und ein bunter Salat mit Blütendeko zubereitet. Mit frischem Bagette ließ man es sich, im Halbschatten sitzend, gut schmecken. Die ansteckende Fröhlichkeit und das schier unbegrenzte Wissen von Frau Dr. Lüder sorgten neben dem herrlichen Wetter für eine tolle Stimmung und viele Lacher. Mit vielen neuen Eindrücken und dem Wunsch, mit der einen und anderen Variante demnächst noch einmal die Familie zu überraschen, verabschiedeten sich alle TeilnehmerInnen.

Grüß Gott Zistersdorf – ein kollegialer Austausch der Kindertagesstätten Vom 11. – 13.April 2013 hatten wir die Gelegenheit zu einem kollegialen, pädagogischen Austausch mit zwei Kindergärten unserer Partnergemeinde Zistersdsdorf/Österreich. Wir wurden dort sehr herzlich und gastfreundlich von Bürgermeister Herrn Peischel, den Kindergartenleitungen und Vertretern der Stadt empfangen und begleitet. Es war sehr interessant die Rahmenbedingungen und die Ausstattung in zwei niederösterreichischen Kitas der Stadt Zistersdorf kennenzulernen. Die erste Einrichtung die wir besuchten war ein zwei– gruppiger integrativer Kindergarten, der erst vor drei Jahren gebaut wurde. Die zweite Kindertagesstätte hat 4 Gruppen, über drei Etagen und ist in einem über 100

jährigen Gebäude untergebracht, das komplett saniert wurde und auch eine sehr schöne Außenanlage hat. Neben den intensiven, pädagogischen Gesprächen über die unterschiedlichen Konzepte in Niederösterreich und Niedersachsen und die Arbeit der Kindergartenpädagoginnen (so heißen die Erzieherinnen dort), bot sich für uns die Möglichkeit, auch ein Stück über die Geschichte der Stadt und Umgebung, bei einem Museumsbesuch zu erfahren. Wir würden uns freuen wenn wir die Mitarbeiter der Kitas auch bei uns in Nienhagen begrüßen dürfen, um so die entstandenen Kontakte zu vertiefen. Gabriele Konkoly (Leitung ev. Kita) Simone Gerber (Mitarbeiterin kom. Kita)

Dr. Michael Angelovski Allgemeinmedizin/Psychotherapie

PRAXISURLAUB!!! Österreich vorgestellt haben und gleichwohl neue Ideen und Anregungen für die hiesige Arbeit mitgebracht haben. Wir werden auf dieser Ebene weitere Begegnungen ermöglichen und damit unsere Patenschaften auch in eine ganz andere Richtung beleben. Ihr Jörg Makel, Bürgermeister

Von Dienstag, den 21. Mai 2013 bis Freitag, den 24. Mai 2013 Ab dem 27. Mai sind wir wieder für Sie da! Vertretungen: Praxis Dr. Stute/Arndt, Nienhagen Praxis D. Schneider, Eicklingen

(Bitte vereinbaren Sie dort einen Termin!)


Wathlinger Bote

–5–

11. Mai 2013/20

Veranstaltungskalender für Mai und Juni 2013 Adelheidsdorf Jeden Dienstag von 19.30 - 22.00 Uhr Übungsschießen, Schützenverein Großmoor e.V. von 1952 Jeden Dienstag von 17.30 - 19.30 Uhr Jugendschießen, Schützenverein Großmoor e.V. von 1952 Fr. 17.05. 14 Uhr an der Martinskirche Großmoor, Übergabe einer Sitzbank durch den Niedersächsischen Landfrauenverband Hannover für das Engagement im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“, anschließend Kaffeetrinken im Gemeinderaum der Kirche. Alle LandFrauen, Mitglieder des Arbeitskreises „Adelheidsdorf hat Zukunft“ und alle Interessierten sind herzlich eingeladen

Sa. 25.05. Ausstellung 13 - 18 Uhr, Heimatverein Nienhagen So. 26.05. Ausstellung 13 - 18 Uhr in der Alten Schule, Dorfstr. 26, - Heimatverein Nienhagen Di. 28.05. Plattdeutscher Nachmittag in der Alten Schule, Dorfstr. 26., ab 15 Uhr - Heimatverein Nienhagen Sa. 01.06. um 14 Uhr Boßeln, Treffpunkt Schafstallweg (Ausgang Nienhagen Richtung Nienhorst) und Beginn Michelweg - Heimatverein Nienhagen So. 02.06. 17 Uhr, Benefizkonzert des Gesangvereins Nienhagen e. V. zugunsten unicef in der St. Laurentiuskirche Nienhagen Di. 04.06. 14 Uhr Treffen im DGH Großmoor, Landfrauen Adelheidsdorf

Nienhagen

Wathlingen

Jeden Mi. 13 – 18 Uhr, Papiersammlung des DRK in Nhg. auf dem Parkplatz Edeka Müller Jeden Mi. Heimatmuseum Nhg, von 15 – 18 Uhr geöffnet. Jeden 1. Donnerstag im Monat um 14.30 Uhr Klönnachmittag im Jägerhof Nienhagen, VdK Ortsverband Nienhagen-Wathlingen Di. 14.05. Klönen in der Alten Schule, Dorfstr. 26, ab 19 Uhr - Heimatverein Nienhagen Fr. 24.05. Eröffnung Sonderausstellung in der Alten Schule, Dorfstr. 26., 17 Uhr Heimatverein Nienhagen Fr. 24.05. Spargelfaht mit Modenschau, SoVD Ortsverband Nienhagen

d. t St ns e 24 tdi o N

I I I I I I

Sa. u. So. 14 – 17 Uhr, Ausstellung „Fahrradwelten – von der Laufmaschine zum E-Bike“ im Stadtmuseum Burgdorf, Führungstermine für Gruppen und Vereine innerhalb der Woche möglich bei Gerhard Bleich Tel. 05136-1862, VVV

Celle

TEL. (05144) 3372

ELEKTRO BREDEFELD INFOS UNTER WWW.ELEKTRO-BREDEFELD.DE

Ein wunderschönes,sonniges Pfingstfest wünscht Ihnen

Steinwedel bei Bäckerei Schaller, Friseursalon Hair 66. Volksbanken: Aligse, Ahlten, Ilten, Immensen und Sievershausen. Höver: Kiosk Zander, Sehnde: Buchhandlung Rampf auch bei Rewe, Toto Lotto Meyer-Frömberg, Mittelstr., Reisebüro Niesei, Peiner Str. 32. Arpke, Uetze, Edemissen, Hänigsen, Burgdorf: bei Schüler. Burgdorf: Marktsmilie zu einer Fahrt mit der Allernixe ein. Treff- piegel und Bleich. atze: Erlebnishof Lahmann. punkt ist um 12.00 Uhr an der St. Marien-Kir- Burgwedel: Marktspiegel. Hannover: Marketing und Tourismus, Ernst-August-Platz 8. Laporte in che in Nienhagen. Anmeldung erbeten bis 19. Mai bei Winfried der Karmaschstr. und beim Kaufhof. Peine: PAZ Allgemeine, Werderstr. 49 Jakob 01733756253.

Savannah Jazzband beim Jazzfrühschoppen am Muttertag BENNEBOSTEL. Zum Jazzfrühschoppen der Neuen Jazzinitiative (NJIC) am Sonntag, 12.Mai, lockt die Savannah Jazzband alle Sonntagsausflügler, die sich beizeiten zum Hof Wietfeldt aufmachen wollen, zum jazzigen Ständchen am Muttertag. Bei schönem Wetter kann man draußen unter den Hofkastanien die einmalige Kulisse des gastlichen Anwesens genießen und beim heißen Dixieland-Sound der beliebten Celler Band brunchen; bei widrigen Wetterverhältnissen wird drinnen in der Kartoffelscheune gejazzt. Aber ob hier oder da - die gestandenen Musiker um Eckehard Bühring verstehen es seit einigen Jahrzehnten immer wieder mit ihrem umfassenden Repertoire schönster Stan-

Ihr Brauner & Gerlach-Team

Schweineschnitzel

ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN

aus der Oberschale, 1 kg €

Eintrittskarten können bei folgenden Vorverkaufsstellen erworben werden:

KOLPINGVeranstaltung

ALT- UND NEUBAUINSTALLATIONEN INDUSTRIE- UND SCHALTANLAGEN ANTENNENBAU I E-CHECK HAUSGERÄTE & ANSCHLUSS-SERVICE WÄRMEPUMPEN NACHTSTROMSPEICHERANLAGEN BE- UND ENTLÜFTUNGSANLAGEN

DORFSTR. 14A · 29358 EICKLINGEN ·

Das große Ereignis des TSV Steinwedel rückt immer näher

Burgdorf bis 23.06.

Altpapiersammlung jeden Samstag von 8.30 – 13.00 Uhr im Finkenweg Wathlingen. Das Altpapier sollte handlich gebündelt sein. „DRK Ov. der SG Wathlingen e.V.“ Mo. 11.05. 20 Uhr, Klönabend der Damen, „Freischütz“ Wathlingen bis 20.05. Zwischenreiche, Phantastische Fr. 17.05. 20 – 22 Uhr, Übung Vereine & VerAquarelle und Gemälde von Eberbände mit Bürgerkönigschießen, hard Schlotter (Eberhard-Schlot„Freischütz“ Wathlingen ter-Stiftung Celle) Di. 21.05. 19 Uhr, Himmelfahrt - Pokalschießen Ü60, „Freischütz“ Wathlingen Fr. 24.05. 20 – 22 Uhr, Übung Vereine & Verbände mit Bürgerkönigschießen, „Freischütz“ Wathlingen So. 26.05. 9 – 13 Uhr, Pokalschießen Vereine & Verbände, „Freischütz“ Wathlin- Am Samstag, den 16. Juni lädt die Kolpingfa-

SÄMTLICHE ELEKTROARBEITEN I

gen Do. 30.05. 15.30 Uhr Plattdeutsche Nachmittage in Santelmanns Hof, Wathlinger Heimatverein e.V. Fr. 31.05. 20 - 22 Uhr, Königsschießen, „Freischütz“ Wathlingen Fr. 07.06. 20 Uhr: Erfahrungsaustausch der Wathlinger Vogelfreunde von 1986: in der Lönsklause Celle, Lönsweg. Kontakt: 05145-2570 ab 17 Uhr.

dards und ihrer eigenen Begeisterung den Nerv des Publikums zu treffen und ihren Jazz for fun zündend rüberzubringen. Bereits ab 10 Uhr ist Einlass, ab 11 Uhr spielt dann die Band auf. Der Eintritt an der Tageskasse beträgt 10 € / für Mitglieder 5 €. (tkh)

Wir freuen uns auf Sie! Hausgemachter

99

5.

Hackbraten versch. Sorten, 100 g

0.99

RindfleischSpieße

Wir bieten Ihnen täglich frische Hamburger Putenge09 Qualität, Flexibilität und Gekochte 49 mit Tomaten, 100 g€ 1. freundliche Beratung schnetzeltes 99 100 g € 1. mediterran, 1 kg € 7. Salami Mageres SchweineHausgemachter in Brotform schinkenHackfleisch89 99 mit grünem Pfeffer, 79 Eiersalat gulasch 1 kg € 4.99 Pizza 1 kg 100 g € 0. € 5. 100 g € 1.

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 7.00 – 19.00 Uhr · Samstag 7.00 – 16.00 Uhr Fleischerei Brauner & Gerlach GmbH · Bahnhofstr. 9 · Nienhagen · Angebote vom

13. – 18.5.2013 · Tel. 05144-93775


Wathlinger Bote

–6–

11. Mai 2013/20

Sprechtage der Versichertenberater

Geburtstage vom 13. bis 19. Mai 2013 Wir gratulieren:

Versichertenältester der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft, Bahn und Seekasse Kostenlose Beratung und Hilfe in Rentenangelegenheiten der knappschaftlichen Rentenversicherung, der allgemeinen Rentenversicherung, sowie in Fragen der knappschaftlichen Kranken- und Pflegeversicherung. Ihr Ansprechpartner: Olaf Heinicke, Webersfeld 5, 29358 Eicklingen, Tel.: 05144 / 3225. Termine jederzeit nach Absprache. Bei Verhinderung wegen Alter oder Krankheit auch Hausbesuch.

Sprechstunden jeden Mittwoch in der Zeit von 15.00 – 17.00 Uhr.

Sprechtage des Versichertenberaters im Rathaus Nienhagen im Monat Mai 2013 Herr Werner Bursch steht für Fragen und für das Aufnehmen von Anträgen in Angelegenheiten der Deutschen Rentenversicherung am: Donnerstag, den 23. Mai 2013 ab 14.00 Uhr im Rathaus Nienhagen, 1. Etage, kleiner Sitzungssaal, zur Verfügung. Telefonische Anmeldung ist erbeten unter der Telefonnummer 49167 und 49168 (Bürgerbüro Wathlingen) – oder 49152 und 49157 (Bürgerbüro Nienhagen).

Das Ehepaar Hartmut Arlt und Bärbel, geb. Ahrenbeck feiert am 16. Mai 2013 das seltene Fest der

Goldenen Hochzeit. Der Wathlinger Bote gratuliert ganz herzlich und wünscht dem Ehepaar Arlt noch recht viele gemeinsame Jahre.

Adelheidsdorf Dieter Schworm, Konitzer Straße 61 Elisabeth Hitzigrath, Jägerheide 11 Waltraut Rös, Hauptstraße 82 Dr. Franz Tessensohn, Lindenring 6 Dieter Pohl, Hannoversche Straße 45 Wilhelm Schäfer, Sieversdorfer Straße 9

geb. am 15.05.1940 geb. am 16.05.1930 geb. am 17.05.1930 geb. am 17.05.1939 geb. am 19.05.1936 geb. am 19.05.1940

73. Geburtstag 83. Geburtstag 83. Geburtstag 74. Geburtstag 77. Geburtstag 73. Geburtstag

Nienhagen Mimi Ehresmann, Klosterhof 20 Margrit Schlicht, Querstraße 5 Erich Buchholz, Fasanenweg 5 Günter Fahlbusch, Papenhorster Straße 28 Marie Luise Niebuhr, Dorfstraße 24B Minna Kübeck, Am Fleitgraben 18 Hans Scholz, Kantinenweg 2 Fritz Ulbricht, Heidkamp 37 Helga Lakeberg, Behrestraße 11A Werner Meckel, Am Fleitgraben 33 Heinz Pohl, Sandförth 30

geb. am 13.05.1929 geb. am 13.05.1940 geb. am 14.05.1941 geb. am 15.05.1935 geb. am 15.05.1943 geb. am 16.05.1926 geb. am 16.05.1929 geb. am 16.05.1928 geb. am 17.05.1938 geb. am 18.05.1928 geb. am 19.05.1939

84. Geburtstag 73. Geburtstag 72. Geburtstag 78. Geburtstag 70. Geburtstag 87. Geburtstag 84. Geburtstag 85. Geburtstag 75. Geburtstag 85. Geburtstag 74. Geburtstag

Wathlingen Danksagung zur Silberhochzeit von Manfred und Angelika Henne! 13. April 1988 – 13. April 2013 So viele Menschen haben uns Glück gewünscht. So viele Menschen haben uns bedacht. So viele Menschen haben uns eine Freude gemacht. All diesen Menschen möchten wir ganz herzlich danken. Ohne Euch wäre unsere Erinnerung kein solcher Schatz geworden. Großmoor, im Mai 2013

Sozialdemokratische Partei Deutschlands Ortsverein Adelheidsdorf/Nienhagen

Günter Hasenjäger, Kirchstraße 32 Ilse Pjechgott, Bahnhofstraße 6A Siegfried Burian, Dannhorstweg 19 Hilde Isensee, Uetzer Weg 41 Herbert Kaden, Am Markshof 2 Erwin Kesselhut, Hänigser Straße 18 Sigrid Kluth, Schlesierweg 5 Nazim Özakcakaya, Schneiderstraße 6 Jutta Müller, Lönsstraße 6 Zeynep Stöckmann, Schneiderstraße 6 Bernhard Burkard, Pahlmannskampweg 40 Katharina Seifert, Martin-Luther-Straße 7 Inge Will, Knappenstraße 15 Siegfried Wöbbekind, Bachstraße 11 Eckhard Kühn, Krümmelweg 22 Alfred Schulz, Fuhrbergsweg 7 Uwe Becker, Pirolstraße 9

geb. am 13.05.1941 geb. am 13.05.1940 geb. am 14.05.1935 geb. am 14.05.1933 geb. am 14.05.1925 geb. am 14.05.1932 geb. am 14.05.1930 geb. am 14.05.1934 geb. am 15.05.1938 geb. am 15.05.1941 geb. am 16.05.1928 geb. am 16.05.1925 geb. am 16.05.1943 geb. am 16.05.1939 geb. am 17.05.1938 geb. am 17.05.1936 geb. am 19.05.1941

72. Geburtstag 73. Geburtstag 78. Geburtstag 80. Geburtstag 88. Geburtstag 81. Geburtstag 83. Geburtstag 79. Geburtstag 75. Geburtstag 72. Geburtstag 85. Geburtstag 88. Geburtstag 70. Geburtstag 74. Geburtstag 75. Geburtstag 77. Geburtstag 72. Geburtstag

Jahreshauptversammlung Liebe Genossin, lieber Genosse, wir laden Dich ein zur Jahreshauptversammlung am Dienstag, den 28. Mai 2013 um 19:30 Uhr in den Jahnstuben, Nienhagen Folgende Tagesordnung ist vorgesehen: 1. Eröffnung der Sitzung und Begrüßung 2. Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und Beschlussfähigkeit 3. Genehmigung der Tagesordnung 4. Gedenkminute für verstorbene Genossen ( u.a. Peter Struck). 5. Ehrungen 6. Bericht unseres Landtagsabgeordneten Maximilian Schmidt 7. Bericht aus dem Vorstand 8. Bericht des Finanzverantwortlichen 9. Bericht der Kassenprüfer 10. Entlastung des Vorstandes 11. Genehmigung des Protokolls der Jahreshauptversammlung vom 12.04.12 (Es liegen Protokollexemplare aus. Das Protokoll kann vorab vom o. g. Schriftführer übersandt werden). 12. Wahlen

a) Wahl des Wahlvorstandes b) Festlegung der Anzahl der zu wählenden Beisitzer c) Wahl der/des Vorsitzenden d) Wahl der/des stellvertretenden Vorsitzenden e) Wahl der/des Finanzverantwortlichen f) Wahl der Schriftführerin/des Schriftführers g) Wahl der Beisitzerinnen und Beisitzer h) Wahl der Kassenprüferinnen/der Kassenprüfer i) Wahl der Kandidatin/des Kandidaten für den Beisitz beim Unterbezirksparteitag für 2 Jahre j) Wahl der Parteidelegierten für 2 Jahre 11. Wünsche, Anregungen der Mitglieder für die Arbeit des Vorstandes 12. Berichte aus den Räten 13. Mitteilungen und Anfragen, Verschiedenes Änderungs- oder Ergänzungswünsche zu dieser Tagesordnung sende bitte bis zum 21.05.2013 an den Schriftführer (s. o.). Wir freuen uns auf Dich. Für den Vorstand (Rosemarie Mikolaiczak, Vorsitzende)

Treffen: Arbeitskreis Ostseebad Nienhagen Der Arbeitskreis für das Ostseebad Nienhagen trifft sich am Mittwoch, 22.05.2013 um 18:30 Uhr im Rathaus Nienhagen. Die Partnerschaftsbeauftragten laden dazu noch einmal alle Gastgeber und sonstigen Beteiligten in das Rathaus Nienhagen ein. Wir wollen mitteilen, wie das Programm für unsere Gäste aussieht, welche Anreisemög-

lichkeiten sich abzeichnen und wie das Weinfest und die Partnerschaft mit der Bundeswehr sich mit unserem Gästeprogramm ergänzen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Dirk Heinemann, Hans Engelbert Windelen, PartnerschaftsbeauftragteOstseebad Nienhagen

Wir führen für Sie aus: : : : : : : : : :

Alle Pflasterarbeiten – im Garten- und Landschaftsbereich Anlegen von Folienteichen Gartenneuanlagen Gartenarbeit jeder Art (auch Ganzjahrespflege) Fachgerechte Obst-, Gehölz- und Heckenschnitte Vertikutierarbeiten Baumfällung Baumschnitt Häckselarbeiten bis 20 cm Ø Kleine Hausreparaturen im Innen- und Außenbereich : Entrümpelungen, Kleintransporte Fordern Sie unser Angebot, oder rufen Sie uns doch einfach mal an

Marko Schöpp · Rosenstraße 7 · 29359 Habighorst

Mobil 01 73 – 2 34 40 55


Wathlinger Bote

–7–

11. Mai 2013/20

Großmoor feiert den Maibaum Unter den Augen der zahlreichen Besucher des diesjährigen Maibaumaufstellens in Großmoor wurde der Maibaum erst geschmückt und dann, begleitet vom Musikzug der freiwilligen Feuerwehr Adelheidsdorf sowie dem Spielmannszug Nienhagen, fachkundig aufgestellt. Natürlich gab es den ganzen Abend die Möglichkeit sich mit frisch Gegrilltem zu stärken und seinen Durst am Bierwagen zu stillen– bewirtet unter anderem von der Bundestagsabgeordneten Kirsten Lühmann (SPD) sowie dem Landtagsabgeordneten Maximilian Schmidt (SPD). Zur Freude der zahlreichen Kinder stand eine Hüpfburg bereit, auch Kinderschminken mit Lena stand auf dem Programm. Die gemütliche Atmosphäre nahmen viele Besucher aus Großmoor und den Nachbargemeinden gerne an, die letzen Gäste blieben bis nach Mitternacht. Vielen Dank an den Musikzug der freiwilligen Feuerwehr Adelheidsdorf, Schlachter Andreas Buchholz, Brauerei Betz Celle und allen freiwilligen Helfern. Wir freuen uns schon auf das nächste Maibaumaufstellen 2014, Heike Hoch und Christoph Wittich

Fotos: Walter Hoppe

Danke für die Glückwünsche und Geschenke zu meiner Kommunion auch im Namen meiner Eltern.

Pia Sophie Zollo Adelheidsdorf, 28.04.2013

Unsere Nachbarn in Ehlershausen

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel! Spaß und Unterhaltung ganz in Ihrer Nähe:

Spielcasino Ehlershausen Ramlinger Str. 14 · Ehlershausen · 0 50 85 / 62 22


Wathlinger Bote

–8–

11. Mai 2013/20

Gottesdienste Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Nienhagen Dorfstr.33, 29336 Nienhagen · Tel. 051441398, Fax 05144-972370, E-Mail: kg.nienhagen@evlka.de Pastoren: Rena Seffers u. Uwe Schmidt-Seffers Diakon: Sven Gutzeit Tel.: 05144-6989535 Pfarrbüro: Waltraut Conradt, Öfffnungszeiten, Di. 9.00-12.00, Do. 15.00-18.00 Uhr Vorsitzender des Kirchenvorstandes: Patrik Pünder, Tel. 05144-92088

Pfarrgemeinde St. Barbara zu Wathlingen und St. Marien zu Nienhagen

Gottesdienste u. Termine: Pfarrer und Dechant Pater Andreas Tenerowicz, Kanonenstr. 1, 29221 Celle, Tel: 05141So. 12.05. 10.00 Uhr Gottesdienst 9744817; Pfarramt St. Ludwig, Kanonenstr. 1, 29221 Celle, Telefon 05141-9744813, Fax: Do. 16.05. 10.00 Uhr Andacht im 05141-9744813, Mail: Maria Rövenich-Werker: pfarrbuero@st-ludwig-celle.de oder Angela Wehrmaker: pfarrbuero@dekanat-celle.de Küsterin der Kirche Wathlingen: Monika Tappe, Kursanadomizil Telefon:05144-3255, Küster der Kirche Nienhagen: Konrad Bader Telefon 05144-1505, So. 19.05. 10.00 Uhr Gottesdienst mit Vorsitzender Pfarrgemeinderat und örtlicher Ansprechpartner für Nienhagen: Sebastian Abendmahl und goldener Konfirmation Blazy, Telefon 05144-1576, Örtliche Ansprechpartnerin für Wathlingen: n.b. Gottesdienste u. Termine: Die Kirche in Wathlingen ist donnerstags von 9.00 Uhr bis 19.00 Uhr, und die Kirche Nienhagen Evang.-Luth. Martinsgemeinde Großmoor freitags von 8.30 Uhr bis 11.00 Uhr zur Anbetung und zum stillen Gebet geöffnet. Pastorin: Ulrike Hebenbrock-Galisch, Finken- Küsterin der Martinskirche: So. 12.05. 11.00 Uhr 7. Sonntag der Osterzeit, Heilige Messe in Wathlingen weg 1, Grm., Tel. 0 50 85 / 596, Fax 95 58 73 C. Timmermann, Tel. 0 50 85 / 6789 Di. 14.05. 18.00 Uhr Maiandacht in Nienhagen fällt aus E-Mail: kg.grossmoor@evlka.de Gottesdienste u. Termine: 19.30 Uhr Chorprobe des kath. Kirchenchores St. Marien in Nienhagen Kirchenvorstand Vorsitzende: Andrea So. 12.05. Exaudi Do. 16.05. 18.00 Uhr Maiandacht mit anschl. Seniorennachmittag in Nienhagen Skerstupp: 0 51 41 - 8 47 48 10:00 Uhr Gottesdienst in Grm. Pfarrbüro: C. Timmermann, Di. 16 – 18 Uhr, Fr. 17.05. 9.00 Uhr Heilige Messe mit anschl. Frühstück in Nienhagen So. 20.05. 10:00 Uhr Gottesdienst in Grm. Fr. 9 – 11 Uhr, Tel.: 0 50 85 - 5 96 16.00 Uhr Trauung von Sarah Weithönger und Sven Stehning in Nienhagen So. 19.05. 11.00 Uhr Pfingsten Hochfest, Heilige Messe in Nienhagen

Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien Wathlingen Pastor: Stefan Thäsler, Kirchstraße 1, Wathlingen, Tel. 0 51 44 / 82 07. Pfarrbüro: Jasmin Reuscher, Kirchstr. 1, Tel. 0 51 44 / 82 07. Di. 11.00 – 12.00, Do. 11.00 – 12.00 Uhr, und 18.00 – 19.00 Uhr Mail: kg.wathlingen@evlka.de - besuchen Sie uns auch im Internet: www.kirchenfenster-wathlingen.de Gottesdienste u. Termine: So. 12.05. 10.00 Uhr Gottesdienst, Exaudi Pastor Thäsler So. 19.05. 10.00 Uhr Pfingstsonntag, Gottesdienst mit Abendmahl Pastor Thäsler So. 19.05. 11.30 Uhr Pfingstsonntag, Taufgottesdienst Pastor Thäsler

Werktagsgottesdienste: Montag 7.25 Uhr Mette · Mittwoch 7.25 Uhr Mette, 12.00 Sext, 21.00 Uhr Komplet Samstag 18.00 Uhr Vesper, 21.00 Uhr Komplet

Nachruf Am 01. Mai 2013 verstarb unser Mitglied

Günter Korbal Wir danken unserem Kameraden Günter Korbal für seine 10-jährige Zugehörigkeit und Treue zu unserem Verband und werden ihm ein ehrendes Gedenken bewahren.

Sozialverband Deutschland Ortsverband Nienhagen

über 50 Jahre

Bestattungsinstitut Schiefelbein Inh. S. G. Pelikan Erd-, Feuer- und Seebestattungen, Nah-, Fern- und Auslandsüberführungen, Anonyme Beisetzungen, Umbettungen, Erledigung sämtlicher Formalitäten Wir können für Sie bundesweit auf allen Friedhöfen tätig werden.

Nachruf Am 1. Mai 2013 verstarb unser Mitglied

Käte Bölling Unserer Kameradin Käte Bölling danken wir für ihre 20-jährige Zugehörigkeit und Treue zu unserer Organisation. Wir werden ihr ein ehrendes Gedenken bewahren.

Sozialverband Wathlingen

Trauerbriefe und Danksagungen erstellen wir im Hause, auch an Sonn- und Feiertagen Vorsorgeverträge und kostenlose Beratung bei allen Bestattungs- und Versicherungsfragen Sterbegeldversicherungen bis zum 80. Lebensjahr ohne Gesundheitsprüfung

Auf Wunsch sofortiger Hausbesuch TAG UND NACHT ERREICHBAR

 (0 51 44) 91 00 10 Dorfstraße 20 · 29336 Nienhagen


Wathlinger Bote

–9–

11. Mai 2013/20

Keine Wärme mehr verschenken! Auto

Das beste DIETEL EnergiesparFenster aller Zeiten!

Wir können Ihr nicht reparieren...

Roger Sievers Heizung • Sanitär • Kundendienst 29336 Nienhagen ·

 05144/2633 · Mobil 0170/2044856

... aber verschönern. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin mit uns für Ihre individuelle Autobeschriftung.

www.wathlinger-bote.de

Moor Verlag · Gartenstraße 11 29352 Adelheidsdorf Telefon (0 50 85) 74 27 www.moorverlag.de

haftungsStelzerUG beschränkt (ehemals Firma Prinz)

Holz- und Bautenschutz

Tel. 0 50 85-467 Fax 0 50 85-598 Mobil 0172-540 56 06

“ g in l h ü r F m u z ig „Rechtzeit Denken Sie an Sonnenschutzfolien zum Schutz für Kinder und Tiere. Ca. 99% iger UV-Filter und Zurückweisung der Sonnenenergie bis zu 58%

Für 3 Scheiben ab Kostenloser Werkstatt-Ersatzwagen 10 Jahre Garantie auf Austausch Hol- und Bringdienst

130,– € Vor-Ort-Montage 24-Stunden-Notruf Partner vieler Versicherungen

Ihr Partner vor Ort

Hann. Heerstraße 49 · 29221 Celle · Tel. 0 51 41 8 22 56 41-- 88 17 35 · Fax 888 Mail: info@autoglaserei-celle.de · Internet: www.autoglaserei-celle.de


Wathlinger Bote

– 10 –

11. Mai 2013/20 KESS Wathlingen

Mehrgenerationenhaus KESS Nienhagen

Zweigstelle: Am Markshof 2

Zentrale: Herzogin-Agnes-Platz 1 · Tel. 05144/970627 · Fax 05144/971428

KESS Wienhausen

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8.00 – 13.00 Uhr, 15 – 18 Uhr Bürozeiten: Montag bis Freitag 9.00 – 12.00 Uhr, 15 – 17 Uhr

Zweigstelle: Hofstraße 5

BEGEGNUNG

Angela Wolter Haben Sie noch Fragen?

Katja Bloch Offene Familiengruppen Sigrid Thöling Seniorenservice für Mütter, Väter, Großeltern mit ihren Klitzekleinen, Abenteurern oder Beratung Weltentdeckern im Alter von 0 - 6 Jahre regelmäßig Montag, 10.30 Uhr - 12.00 Uhr im KESS Nienhagen Montag, 15.30 Uhr - 17.00 Uhr im KESS Nienhagen noch bis zum 13.05.13. Achtung Terminänderung! Ab 22.05. immer am Mittwoch, 15.30 Uhr - 17.00 Uhr im KESS Nienhagen Dienstag, 11.00 Uhr - 12.30 Uhr im KESS Wathlingen Wir bieten Ihnen und Ihren Kindern bei einem leckeren Imbiss, tolle Spielmöglichkeiten, gute Gespräche und neue Kontakte in unseren gemütliGerhartz Dianne Völpel Michaela chen KESS-Atmosphäre. Begleitung für Ingrid Grosch Botschafterin Trauernde Wohnberatung Familientreff mit Frühstück Sich kennen lernen, Kontakte knüpfen, sich über die großen und kleinen Probleme des Alltags austauschen. Jeden Montag und Freitag von 9.00 Uhr - 10.30 Uhr im KESS Wathlingen Kosten 3,-€, Ihre Gastgeberinnen Margret Scharpe und Giovanna Horn

Baby-Cafe Haben sie Fragen im Umgang mit dem Baby oder gibt e es Fragen zum Stillen? Unsere Hebamme Cathrin Meinecke- Büchler freut sich auf Ihren Besuch im KESS Nienhagen. Jeden zweiten Mittwoch in Monat von 10.30 Uhr - 11.30 Uhr . Keine Anmeldung erforderlich!

Seniorentreff Warum allein sein? Schauen Sie doch mal rein! Klönen, lachen, Spiele machen, Kaffee, Kuchen noch dazu und die Zeit vergeht im Nu. Jeden letzten Freitag im Monat 15.00 Uhr - 17.00 Uhr im KESS Wathlingen. Ihre Gastgeberinnen Anne Richter und Ruth Schreiber freuen sich auf Ihren Besuch am 24.05.

Offener Treff „60 plus für sie und ihn“

Jugendsprechstunde im Evelyn Günter Familienservice

KESS Familienbüro der

Samtgemeinde Wathlingen

BILDUNG

„Pubertät – na und!“

Trauercafé Begegnungsmöglichkeit für Trauernde. Raum und Zeit für Gespräche in einem geschützten Rahmen. regelmäßige Treffen jeweils am Nächster Termin: 14.06. jeden zweiten Freitag im Monat von 18.00 Uhr - 19.30 Uhr im KESS Nienhagen. Keine Anmeldung erfoderlich! Begleitung: Michaela Gerhartz, Krankenschwester, ausgebildete Trauerbegleiterin

KESS · KESS · KESS · KESS · KESS

Celler Schwimm-Club

Mehrkampf in Wietze Im Jahrgang 2005 startete Lena Müller. Sie unterbot ihre bisherigen Bestzeiten und konnte so in der Gesamtwertung den Bronzerang mit 1066 Punkten erreichen.Für Marleen Sophie Meier (2005) war dies der erste Wettkampf überhaupt. Sie fand sich gut in das Wettkampgeschehen ein und ließ sich ihre Aufregung kaum anmerken. Insgesamt schloss sie den KMK mit dem 7. Platz ab. Lew Petrov (2005) schwamm einen eindrucksvollen Wettkampf. Unser junges Talent konnte viele Erst- und Zweitplatzier ungen bei den insgesamt 7 Star ts des

KESS Wathlingen

Im Rahmen der sozialräumlichen Beratungsstelle der Samtgemeinde Wathlingen eine Jugendsprechstunde angeboten: immer am Montag von 17.00 - bis 18.00 Uhr im KESS Wathlingen, Am Markshof 2. Die offene Beratungsstunde können Jugendliche ohne Anmeldung nutzen. Geleitet wird sie von der Sozialpädagogin Sigrid Thöling. Anfragen für die Beratungsstelle werden außerdem jederzeit im KESS-Büro Nienhagen unter 05144/ 97 06 27 vertraulich entgegen genommen. Der Familienservice vermittelt Tagespflegepersonen, Hauhaltshilfen, Babysitter und Tagesmütter sowie Nachhilfebetreuung. Benötigen auch Sie Hilfe oder wollen Ihre Hilfe anbieten? Dann rufen Sie uns an! Das Familienservice- Büro berät Sie gerne und ist erreichbar unter Tel.: 05144 / 97 06 27 in der Zeit Mo - Fr von 9.00 12.00 Uhr und 15.00 - 17.00 Uhr. In unserer Familien-Service-SprechKESS Familienservice stunde jeden zweiten und vierten Montag im Monat von 15.00 Uhr 18.00 Uhr berät Frau Evelyn Günther Sie persönlich. Eine vorherige TerDer Familienservice vermittelt Tagespflegepersonen, Hauhaltshilfen, Babysitter und minabsprache ist erforforderlich! Tagesmütter sowie Nachhilfebetreuung. Benötigen auch Sie Hilfe oder wollen Ihre Hilfe anbieten? Dann rufen Sie uns an! für Erwachsene Das Familienservice- Büro berät Sie gerne und ist erreichbar unter Tel.: 05144 / 97 06 27 in der Zeit Mo - Fr von 9.00 - 12.00 Uhr und 15.00 - 17.00 Uhr. Vorträge im KESS-Familienbüro: In unserer Familien-Service-Sprechstunde jeden zweiten und vierten Montag im Monat von 15.00 Uhr - 18.00 Uhr berät Frau Evelyn Günther Sie persönlich. Eine vorherige Terminabsprache ist erforforderlich!

"Mitgestalten und mitentscheiden". Vermittlung von Freiwilligen Wir freuen uns auf Ihren Besuch am Mittwoch, den 05.06.13 von 15.30 Uhr - 17.00 Uhr in gemütlicher Atmosphäre im KESS Nienhagen. Jeder ist herz- Wir suchen Sie! lich willkommen. Freiwillig Engagierte als: Lesepaten, Schwimmbegleiter, Unterstützer für lernIhre Gastgeberinnen Ingrid Grosch und Anne Richter freuen sich auf Ihren Be- schwache Kinder in der Grundschule sowie ehrenamtliche Unterstützer in versuch! schiedenen Kindergärten der Samtgemeinde Wathlingen. Sie sind neugierig geworden und möchten sich ehrenamtlich und sinnstifMiteinander Türen öffnen Ein Bildungs- und Integrationsprojekt für neugierige Frauen deutscher und tend engagieren? Dann vereinbaren Sie einen Gesprächstermin mit uns im KESS ausländischer Herkunft. Regelmäßig jeden Mittwoch von 9:30 bis 11:30 Nienhagen. Uhr im KESS Wathlingen. Seniorenservicebüro in Nienhagen Auf ihren Besuch freut sich Münevver Sarica. Wir vermitteln: Wohnberatung, Seniorenbegleitung, Hilfen im Haushalt. Das SenioInvitation for Breakfast – Einladung zum Frühstück renservicebüro ist zu den gewohnten Öffnungszeiten des KESS Nienhagen „Welcome to Germany“ – International Group. von 9.00 bis 12.00 Uhr und 15.00 - 17.00 Uhr geöffnet. Every Wednesday, 9.30 h - 11.00 h KESS Wathlingen Wir sprechen deutsch! Parliamo italiano! Hablamos español! We speak English! Sprechstunde für Trauernde Our international hostesses await you: Dianne Völpel und Lilith Meurer Begleitung für Trauernde in Einzelgesprächen „PC-Café“ Gehört werden - Verständnis erfahren - der Trauer Zeit und Raum geben. Offener Treff für alle Fragen rund um den Computer Hier ist es möglich auf Ihre persönlichen Fragen und Anliegen einzugehen. Bei für Einsteiger, Fortgeschrittene und Experten Montag, 03.06.13, 17.00 Uhr - 18.00 Uhr Tante Emma Laden KESS Nienha- Bedarf können Sie auch Informationen zu weiteren Unterstützungsangeboten erhalten. Terminabsprache erfoderlich! gen, ohne Anmeldung - kostenfrei! Einfach kommen und mitmachen! Begleitung: Michaela Gerhartz, Krankenschwester, qualifizierte Trauerbegleiterin Wenn vorhanden, bitte eigenen Laptop mitbringen Andrea Engelke, PC- Trainerin (anerkannt durch den Bundesverband Trauerbegleitung e.V.)

Die jüngsten vom CSC holen 2 x Gold, 1 x Silber und 2 x Bronze

BERATUNG Manchmal gibt es im Leben Situationen, in denen man eine Beratung braucht. Gemeinsam mit unserer Sozialpädagogin Frau Sigrid Thöling suchen Sie nach neuen Wegen. Terminwünsche können Sie während unserer Bürozeiten immer Montag-Freitag von 9.00 Uhr - 12.00 Uhr und 15.00 Uhr - 17.00 Uhr klären. Telefon: 05144 / 5600446 Ihr Anruf wird selbstverständlich vertraulich behandelt. Des Weiteren bieten wir auch eine Beratung rund um Grundsicherung, Pflegeversicherung, Betreuungsrecht an. Rufen Sie uns an.

Pubertät - ja und? Gelassen durch stürmische Zeiten gehen Das Familienbüro der Samtgemeinde Wathlingen lädt zu einem Vortragsabend mit Wilfried Ossenberg-Engels von der Erziehungsberatungsstelle des Landkreises Celle ein. "Pubertät ist Abgrenzung, dagegen sein, Neuorientierung. Verständlich, dass diese Phase für Erwachsene, besonders die Eltern, nicht einfach ist. Pubertät ist eine ver-rückte Zeit. Da ver-rückt sich eine Menge - bei den Jugendlichen, aber auch im Familienleben", so beschreibt es Wilfried Ossenberg-Engels, Dipl. Sozialpädagoge und Systemischer Familientherapeut der Erziehungsberatungsstelle des Landkreises Celle. Er wird in einem lebendigen Vortrag allen Interessierten diese spannende Zeit der Umbrüche näher bringen. Gewürzt mit vielen praxisnahen Beispielen setzt er neue Impulse für ein besseres Miteinander. Termin: Dienstag, 14. Mai 2013 um 19:30 Uhr Ort: Mehrgenerationenhaus KESS Familienzentrum Nienhagen, Herzogin-Agnes-Platz 1 Der Eintritt ist frei! KESS · KESS · KESS · KESS · KESS

Wir stellen Maikäfer aus Datteln her! am Mittwoch, 15. Mai 2013 von 15.30 - 17.00 Uhr freut sich Angelika Winkler im Tante Emma-Laden im KESS Nienhagen auf viele interessierte Kinder und Erwachsene.

Tante Emma Laden des Lernens KESS · KESS · KESS · KESS · KESS KMK erreichen. Mit 933 Punkten erreichte Lew in der Gesamtwertung den 2. Platz.Bei einer Talentsichtung im Sportleistungszentrum zeigte Lew ebenfalls sein können. Nun darf er zukünftig, zusätzlich bzw. ergänzend zum Heimtraining, im Talentnest Hannover trainieren. Wir wünschen Lew hierfür viel Erfolg. Deutlich und souverän gewann im Jahrgang 2004 Tim Hartwich den KMK. Tim schlug in allen Einzeldisziplinen als Erster an und errang mit 1677 die Goldmedaille.Daniel Bensch (2004) hatte Pech mit einer Disqualifizierung und auf der Strecke 200 m R bekam er gesundheitliche Probleme; dennoch erzielte er in der Gesamtwertung den 7. Platz. Lobenswert Daniels Durchhaltevermögen. Auch für Fenja Stark (2004) war dies der ers-

te Wettkampf. Fenjas zeigte sich vor allem in der Strecke 200 m F in guter Verfassung, hier schlug sie als Dritte an. Insgesamt eine gute Leistung, belohnt mit dem 6. Platz. Katharina Gratzfeld (2003) hat ihre Bestzeiten auf allen Strecken verbessern können. Sie erreichte Platz 11 in der Gesamtwertung.Die Bronzemedaille im Jahrgang 2003 KMK erhielt Frederik Gratzfeld. Insbesondere auf der Strecke 200 m F sowie 50 m B konnte er punkten und machte auf sich aufmerksam. Edgar-Andre Daines zeigte in seinem ersten Wettkampf gute Leistungen. Er konnte seine Aufregung gut umsetzen und erreichte Platz 5 in der Gesamtwertung Kai Alexander Martens schwamm den SMK. Auf der kräftezehrenden Strecke 400 m F holte er Bestzeit. Insgesamt ging Kai Alexander mit der Medaille in Gold nach Hause.Die Trainerinnen Susanne Schelm, Wibke Schmid sowie Moni van Iterson sind mit den Ergebnissen ihrer Schützlinge vollauf zufrieden und stolz.


Kirche, Küche & Kultur: Laurentius kocht auf Erfolgreiche Benefizveranstaltung zugunsten der Stiftung St. Laurentius Auch so macht Kirche Spaß: das angekündigte kulinarisch-kulturelle Fest hält was es verspricht. Davon überzeugen sich an den beiden Veranstaltungstagen am 12. und 13. April die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der eigens umgestalteten LaurentiusKirche . Die außergewöhn- Ein Blick auf die festlich gedeckten Die beiden "kulinarischen liche Umgebung verleiht Tische in der Laurentius-Kirche. dem angebotenen "Frühlings-Menue in vier P r o g r a m m Hauptakteure": Christa SchilGängen" ein reizvolles Ambiente. führ t an bei- bock und Andrea Paul. Zur Auflockerung der Speisenfolge stehen Dar- den Tagen Uwe Schmidt-Seffers. bietungen aus dem musikalischen Bereich auf Doch was wären beide Veranstaltungen ohne dem Programm: Posaunenchor, "Klangkörper" die kulinarischen Hauptakteure: Christa Schilund die Jugendkantorei mit Oliver Krause am bock und Andrea Paul zaubern mit ihrem "Beiersten Tag (leider liegen darüber keine Photos köche-Team" wie in den Vorjahren erneut ein vor) und Sebastian Müller & Friend (beide vier- hervorragendes Vier-Gänge-Menue auf die zehn Jahre alt), Posaunenchor und Christa und festlich gedeckten Tischreihen. Aufgetragen werden Speisen und Getränke von freundlichen jungen Damen unter Federführung von Anne Richter. Damit sind die Weichen für ein gutes Gelingen gestellt und die positiven Rahmenbedingungen perfekt. Eine lockere, fröhliche Stimmung und viele Gespräche prägen das Benefizessen in der Kirche. Die hervorragende Teilnahmeresonanz belegt recht eindrucksvoll den Stellenwert Viel Beifall erhalten die Akteure für ihre Darbietungen. der Veranstaltung und unterstreicht Lothar Gorling am zweiten Tag. Rock-Gitarrist die Bereitschaft, das Stiftungskapital durch ZuGunter Pilz als "Special Guest" setzt den mu- stiftungen zu vermehren, denn ein nicht unerheblicher Teil des Eintrittskartenentgeltes trägt sikalischen Schlusspunkt an beiden Tagen. Rainer Haut vom Kuratorium der Stiftung St. dazu bei. Das Kuratorium der Stiftung St. LauLaurentius nimmt die Begrüßung und Verab- rentius sagt dafür herzlichen Dank. Dass es schiedung der Gäste am Freitagabend vor. Die- auch im kommenden Jahr wieder ein Benefisen Part erfüllt am Samstagabend sein Kura- zessen geben wird, ist bereits beschlossene toriumsmitglied Wolfgang Spohn. Durch das Sache. Freuen wir uns also darauf. -spo.

Adelheidsdorfer Lauf-AG

Maurice Blazek führt das Adelheidsdorfer Team in Burgwedel an Maurice Blazek führte in diesem Jahr das Feld der Adelheidsdorfer Teilnehmer beim 14. Burgwedeler Volks- und Straßenlauf an. Mit 28:17 Minuten lief er bei der 5,75 Kilometer langen Strecke im vorderen Teilnehmerdrittel ein. Er belegte den 22. Platz unter 68 Teilnehmern. Dicht nach ihm liefen zunächst sein Bruder Marvin (28:49 Minuten, 24. Platz) und dann seine Schwester Lara-Malin von den YoungStars der Adelheidsdor fer Lauf-AG (31:12 Min., 5. Platz unter den Frauen) ein. Alle drei belegten jeweils den 1. Platz „Hätte noch mehr gekonnt.“ Maurice Blazek (4. von in ihrer Altersklasse. Marlon Sauer hatte rechts) führte das Adelheidsdorfer Team an. Marlon Saudas Pech, auf den ersten 500 Metern zu er (vorne 2. von links) lacht wieder. Foto: Christina Heins stürzen, er musste ärztlich versorgt werden. Sein Statement: „Das passiert mir beim Kopfsteinpflaster zu überqueren. Die Siegernächsten Mal bestimmt nicht wieder.“ ehrung erfolgte im Anschluss an die Läufe. SieStart und Ziel waren Auf der Ramhorst bezie- gerläufer Maurice Blazek resümierte: „Dafür, hungsweise Am Schulzentrum. Der Lauf fand dass ich nicht hundert Prozent gegeben habe, in abwechslungsreicher Umgebung statt, ziem- kann ich mit meiner Zeit schon sehr zufrieden lich bald war bereits eine breite Brücke mit sein.“ Matthias Blazek

Wathlinger Bote

– 11 –

11. Mai 2013/20

Hausgeräteservice Andreas Mikula Adelheidsdorf Tel. 0 51 41 / 887 98 77 Reparatur aller Haushaltsgeräte – alle Marken

z.B. Geschirrspüler, Trockner, Herde, Kochfelder, Waschmaschinen, Kühl- und Gefriergeräte usw.

Hereinspaziert! Landfrauen öffnen Ihre Dörfer und Gärten 9. Juni 2013, 11 bis 19 Uhr Am 9, Juni ist es soweit: LandFrauenvereine beteiligen sich an 70 Standorten mit mehr als 100 Besichtigungsobjekten in ganz Niedersachsen an einem Aktionstag. Das Motto lautet „Hereinspaziert – Landfrauen öffnen ihre Dörfer und Gärten“. Die Besucher können nach Herzenslust von 11.00 bis 19.00 Uhr Themengärten, Alleen, landschaftliche Besonderheiten und vieles mehr erkunden – und dabei die Vielfalt der LandFrauenarbeit kennenlernen. Sie zahlen einmalig 5 Euro Eintritt und können dann beliebig viele Standorte besuchen. Damit wird ein Teil der entstehenden Kosten gedeckt (Druckkosten der Flyer, Miete für Kühl- und Toilettenwagen, Schankerlaubnis, kleine Give-aways usw). Kinder haben freien Eintritt. Im Kreis Celle sind der LFV Celle und der LFV Hermannsburg mit dabei. In Hermannsburg, öffnen insgesamt 6 LandFrauen ihre Gartenpforten..

Der LFV Celle präsentiert sich in Altenhagen, Dasselsbruch, Großmoor und Westercelle. „In den folgenden Aufgaben werden die Aktionen im Kreis Celle kurz vorgestellt, heute beginnend mit Hermannsburg.“ Hier erwarten die Besucher 6 verschiedene Gärten. Isabella Colling zeigt, wie Kunst und Natur in ihrem Garten eine harmonische Einheit bilden. Inge Hagemann öffnet ihren Hausgarten, Hella Walter lädt ein in ihren Faulenzergarten, in dem auch ein Bienenzaun zu sehen ist. Silke Brammer in Oldendorf hat einen wunderschönen Bauerngarten. Der romantische Garten von Roswitha Kautz eröffnet einen weiten Blick ins Örtzetal. Angela Meyer (Hof Grauen)zeigt ihren Garten im Eichenwald und öffnet ihr Café. Fortsetzung folgt. Nähere Infos und Adressen unter www.hereinspaziert.info (AS),Foto: Garten Colling

Adelheidsdorfer Lauf-AG

Adelheidsdorfer Lauf-AG nimmt erfolgreich an TUI Marathon teil Marc Pauluhn erzielt mit 15:56 Min. Spitzenzeit auf 3,6 km Mit 15 Kindern und Erwachsenen hat die Adelheidsdorfer Lauf-AG am Wochenende am TUI Marathon und Fun Run 2013 in Hannover teilgenommen. Beim Halbmarathon gingen Ingo Zachert (2:18:09 Stunden) und als Gast aus Griesheim Ingo Hanisch (2:12:47) für das Adelheidsdorfer Team an den Start. Die übrigen liefen drei Maschteich-Runden südlich des Neuen Rathauses mit insgesamt etwa 3,6 Kilometern. Hier erzielte Marc Pauluhn (vorne rechts im Bild) mit 15:56 Minuten die beste Zeit unter den YoungStars der Adelheidsdorfer Lauf-AG. Nach Zieleinlauf gab es eine Verpflegungsstraße, wo sich alle „großen und kleinen“ Sportler nach ihrem Lauf erfrischen

konnten. Jeder Finisher erhielt eine Medaille und eine Urkunde. Das Foto zeigt das gesamte Team auf der Südseite des Neuen Rathauses. Die beiden Marathonläufer stehen im Hintergrund links und in der Mitte. Text: Matthias Blazek, Foto: Christina Heins

Jugendpflege Wathlingen berichtet: Auch im Mai und Juni bietet Euch der Kinderund Jugendtreff wieder ein abwechslungsreiches Programm. Um daran teilzunehmen bitten wir euch um eine telefonische oder persönliche Anmeldung! Ihr erreicht uns im Kinder- und Jugendtreff unter: 0 51 44 - 4 95 65 26. Wir freuen uns auf Euch!!! Hier das Montagsprogramm: Montag, 13.05.2013 (16.00 h) Wir backen Schokomuffins mit einem flüssigen Schokokern! (Kosten 1,50 €) Montag, 27.05.2013 (16.00 h) Experiment: Das unkaputtbare Ei ! (Kosten 1 €) Montag, 03.06.2013 (16.00 h) Habt ihr schon mal selbstgemachte Chips gegessen? Heute habt Ihr die Möglichkeit dazu! Wir backen welche! Montag, 10.06.2013 (16.00 h) Aus Konservendosen basteln wir Rasseln mit Erbsen (Kosten: 1,50 €)

Montag, 17.06.2013 (16.00 h) Zeigt eure Fingerfertigkeit beim Tischkickerturnier. (Kosten: 1 €) Montag, 24.06.2013 (16.00 h) Wir basteln Wutbälle aus Mehl und Luftballons. (1,50 €) Mittwoch Tanzen wie die Stars !!! Jeden Mittwoch bietet Jessica einen Hip Hop Tanzkurs an. Jeder der Lust hat neue Moves zu lernen, seinen Körper neu kennen zu lernen, zu tanzen und im Alter von 12 - 16 Jahren ist, kann dabei sein. Das Projekt beginnt am 08.05. und geht bis zum 10.6.2013. Wir treffen uns jeden Mittwoch um 16.00 Uhr in der Jugendpflege Wathlingen. Bringt bitte Turnschuhe und Sportkleidung mit. Kosten: 3,50 € für den Kurs Euer Team der Jugendpflege Wathlingen


FLIESEN

Kamin- u. Kachelofenbau Walter Rost Verlegung Verkauf Ausstellung

Marmor Fliesen Granit Cotto

Am Bohlkamp 4 29339 Wathlingen www.fliesen-rost.de

Tel. 0 51 44 / 15 22 Fax 0 51 44 / 83 77

Burdorf & Hartmann

Werner

Meisterbetrieb für:

MEISTERBETRIEB Elektroinstallationen und Kundendienst Beleuchtung · Nachtspeicherheizung Elektrogeräte · Antennenbau

Bedachungen, Bauklempnerei

Sägemühlenstraße 1 29339 Wathlingen

Ralf Hartmann

Solar rauf - iekosten runter Energ

Mo. – Fr. 9 – 12 u. 15 – 18 Uhr Sa. 9 – 12 Uhr · Mi. Ruhetag

Dachdecker- und Klempnermeister

Tel. (0 51 44) 25 05 Fax (0 51 44) 26 61

Hinter der Schmiede 8, 29339 Wathlingen, Tel.: (05144) 8477

Am Thie 4 · 29339 Wathlingen Telefon 0 51 44 / 59 60 Sicherlich ärgern Sie sich immer wieder über steigende Öl- und Gaspreise. Die Sonne schickt Ihnen keine Rechnung. Mit einer Solaranlage für Brauchwasser decken Sie bis zu ca. 60% der Energiekosten in den Sommermonaten. Mit einer Solaranlage für Heizung und Brauchwasserunterstützung bis zu ca. 30% Ihres Gesamtjahresenergiebedarfes. Verringern Sie die Laufzeit Ihrer Heizungsanlage – schont den Geldbeutel und unsere Umwelt. Und vom Staat gibt es noch Geld dazu. Wir beraten Sie gern.

Abrechnung mit allen Krankenkassen Bestrahlungs-, Dialyseund Flughafenfahrten

0 51 44

9 21 21

e Solaranlag nat

ab 99,–

€ / Mo

inkl. Montage

und MwSt.

onate) (Laufzeit 48 M

Nienhagener Str. 10 · 29339 Wathlingen · Tel. (0 51 44) 613 Fax (0 51 44) 52 25 · E-Mail: Guenther.gmbh@t-online.de

Wachtelstieg 15 29339 Wathlingen

Tel. (0 51 44) 970 570 Fax (0 51 44) 970 571 Meisterbetrieb

Sie möchten feiern? Wir sind für Sie da!

Apothekerin Petra Wagner 29339 Wathlingen Schulstraße 21

• Kostenlose Angebote • Professionelle Beratung • Top-Verlegung auf dem neuesten Stand der Technik von Fliesen, Marmor und Granit • Bad, Balkon, Treppen- und Terrassensanierung • Erneuerung von Dehnungsfugen

Rufen Sie uns an, auch für Kleinaufträge & Reparaturen!

Unsere Leistungen für Ihren Erfolg Druck Firmenausstattungen Aufkleber Briefumschläge Flyer Plakate

Werbung Schilder und Banner Fahrzeugbeschriftungen Internetseiten

Tel. 0 5144/13 04 Fax 0 5144/52 86

Gestaltung

E-Mail: info@apotheke-wathlingen.de

Logoentwicklung Erstellung von Corporate Designs

Veranstaltungsservice Karl-Heinz Bressau Krümmelweg 18 · 29339 Wathlingen

... und vieles mehr.

Tel. 0177-7850530 • Verkauf und Reparatur • Fernseh-Video-HIFI Meisterwerkstatt für alle Fabrikate • Satellitenanlagen-Kabelfernsehen Schneiderstraße 13 · 29339 Wathlingen · Tel. (0 51 44) 16 69

Fernseh-Kühne

Moor Verlag Gartenstraße 11 · 29352 Adelheidsdorf Telefon (0 50 85) 74 27

www.moorverlag.de


FLIESEN

Kamin- u. Kachelofenbau Walter Rost Verlegung Verkauf Ausstellung

Marmor Fliesen Granit Cotto

Am Bohlkamp 4 29339 Wathlingen www.fliesen-rost.de

Tel. 0 51 44 / 15 22 Fax 0 51 44 / 83 77

Burdorf & Hartmann

Werner

Meisterbetrieb für:

MEISTERBETRIEB Elektroinstallationen und Kundendienst Beleuchtung · Nachtspeicherheizung Elektrogeräte · Antennenbau

Bedachungen, Bauklempnerei

Sägemühlenstraße 1 29339 Wathlingen

Ralf Hartmann

Solar rauf - iekosten runter Energ

Mo. – Fr. 9 – 12 u. 15 – 18 Uhr Sa. 9 – 12 Uhr · Mi. Ruhetag

Dachdecker- und Klempnermeister

Tel. (0 51 44) 25 05 Fax (0 51 44) 26 61

Hinter der Schmiede 8, 29339 Wathlingen, Tel.: (05144) 8477

Am Thie 4 · 29339 Wathlingen Telefon 0 51 44 / 59 60 Sicherlich ärgern Sie sich immer wieder über steigende Öl- und Gaspreise. Die Sonne schickt Ihnen keine Rechnung. Mit einer Solaranlage für Brauchwasser decken Sie bis zu ca. 60% der Energiekosten in den Sommermonaten. Mit einer Solaranlage für Heizung und Brauchwasserunterstützung bis zu ca. 30% Ihres Gesamtjahresenergiebedarfes. Verringern Sie die Laufzeit Ihrer Heizungsanlage – schont den Geldbeutel und unsere Umwelt. Und vom Staat gibt es noch Geld dazu. Wir beraten Sie gern.

Abrechnung mit allen Krankenkassen Bestrahlungs-, Dialyseund Flughafenfahrten

0 51 44

9 21 21

e Solaranlag nat

ab 99,–

€ / Mo

inkl. Montage

und MwSt.

onate) (Laufzeit 48 M

Nienhagener Str. 10 · 29339 Wathlingen · Tel. (0 51 44) 613 Fax (0 51 44) 52 25 · E-Mail: Guenther.gmbh@t-online.de

Wachtelstieg 15 29339 Wathlingen

Tel. (0 51 44) 970 570 Fax (0 51 44) 970 571 Meisterbetrieb

Sie möchten feiern? Wir sind für Sie da!

Apothekerin Petra Wagner 29339 Wathlingen Schulstraße 21

• Kostenlose Angebote • Professionelle Beratung • Top-Verlegung auf dem neuesten Stand der Technik von Fliesen, Marmor und Granit • Bad, Balkon, Treppen- und Terrassensanierung • Erneuerung von Dehnungsfugen

Rufen Sie uns an, auch für Kleinaufträge & Reparaturen!

Unsere Leistungen für Ihren Erfolg Druck Firmenausstattungen Aufkleber Briefumschläge Flyer Plakate

Werbung Schilder und Banner Fahrzeugbeschriftungen Internetseiten

Tel. 0 5144/13 04 Fax 0 5144/52 86

Gestaltung

E-Mail: info@apotheke-wathlingen.de

Logoentwicklung Erstellung von Corporate Designs

Veranstaltungsservice Karl-Heinz Bressau Krümmelweg 18 · 29339 Wathlingen

... und vieles mehr.

Tel. 0177-7850530 • Verkauf und Reparatur • Fernseh-Video-HIFI Meisterwerkstatt für alle Fabrikate • Satellitenanlagen-Kabelfernsehen Schneiderstraße 13 · 29339 Wathlingen · Tel. (0 51 44) 16 69

Fernseh-Kühne

Moor Verlag Gartenstraße 11 · 29352 Adelheidsdorf Telefon (0 50 85) 74 27

www.moorverlag.de


Wathlinger Bote

– 14 –

11. Mai 2013/20

nzen aus Gesunde und kräftige Pfla emie. Ch ne Oh rei. eigener Gärtne

Denken Sie an den

Muttertag! Durchgehend geöffnet! Wathlingen · Am Bohlkamp 16a · Tel. 8271

Serie: Geschichtliches aus den Ortsteilen der Gemeinde Adelheidsdorf

52.) Vor 80 Jahren hielt der Nationalsozialismus Einzug in das dörfliche Leben Am 30. Januar 1933 erfolgte keine „Machtergreifung“, wie die Nazis stolz verkündeten. Tatsächlich erfolgte die „Machtübergabe“ durch „Hitlers willige Helfer“. Denn um die Jahreswende 1932/33 hatte sich die Nazibewegung in einer ernsthaften Krise befunden. Jener 30. Januar war ein verhängnisvoller Wendepunkt in der Geschichte Deutschlands: Die erste deutsche Demokratie fand ihr Ende, und künftig prägten Hakenkreuzfahnen das öffentliche Straßenbild. Eine Hakenkreuzfahne hing am alten Adelheidsdorfer Schulhaus neben der Friedhofskapelle. Der dortige Schullehrer Alfred Schlüter (1897-1987) schrieb in der Schulchronik: „Auch in unserm Orte bringt die neue Bewegung manche Veränderungen hervor. So muß auch der bisherige Gemeindevorsteher Holle sein Amt niederlegen. Sein Nachfolger wird der frühere Gemeindevorst. Friedrich Evers. Der Schulbeginn wird wegen Säuberung des Beamtenkörpers von marxistischen Beamten auf den 2. Mai verlegt. (...) Am 20. April, am Geburtstage des Reichskanzlers, wurde im Beisein fast aller Gemeindemitglieder an der Rückseite des Kriegerdenkmals eine Eiche gepflanzt, die den Namen‚Hitler-Eiche’ erhielt. (...) Der 1. Mai wurde im ganzen Reich festlich begangen. In gewaltigen, festlichen Umzügen marschierten Arbeitgeber und Arbeitnehmer nebeneinander durch die Straßen der Städte und Dörfer. Die Einwohner unseres Ortes schlossen sich dem Umzug im benachbarten Nienhagen an. (…) Um Sitten und Gebräuche unserer Vorfahren wieder zu achten und zu ehren, findet am 24. Juni die Sonnenwendfeier statt. (...)“ Matthias Blazek

Neues Projekt der CDU Garßen Heimische Wirtschaft im Blick Celle-Garßen. Der CDU-Or tsverband Garßen will in der nächsten Zeit intensiv über die Tätigkeit örtlich und überörtlich tätiger Betriebe informieren. Unter dem Motto "Heimische Wirtschaft im Blick" werden regelmäßig Betriebsbesichtigungen organisiert, bei denen ausdrücklich auch NichtMitglieder willkommen sind. Den Auftakt der vielversprechenden Veranstaltungsreihe bildet am Freitag, 17. Mai, ein Besuch im Kfz.-Meisterbetrieb von Wolfgang Eggers. Das Unternehmen ist einer der größten Arbeitgeber in Garßen und dort seit gut 29 Jahren tätig. Neben der Reparatur von Kraftfahrzeugen aller Fabrikate betreibt es auch die einzige Tankstelle im Ort.

Treffpunkt zur Firmenbesichtigung ist um 18.00 Uhr auf dem Betriebsgelände in Garßen, Celler Heerstraße 22 (B 191). Nach dem Blick hinter die Kulissen laden die Eheleute Wolfgang und Christine Eggers ihre Gäste zu einem kurzweiligen Dämmerschoppen ein. Auch ihre beiden Werkstattmeister Bernd Zilian und Blerim Gashi sind als sach- und fachkundige Ansprechpartner mit vor Ort. Die CDU Garßen bittet Interessierte um vorherige Anmeldung bis zum 15. Mai. Anmeldungen erfolgen per Mail unter cdugarssen@web.de oder telefonisch beim stellvertretenden CDU-Vorsitzenden Andreas Reimchen, Telefon (05086) 80 82.

Für die Pinnwand Folgende Aktionen sind für die Dienstagsnachmittage im Mai von 16:00Uhr bis 18:30 Uhr von Julia Schulze geplant: 14.05. Heute basteln wir uns ein buntes Mobile aus verschiedenen Figuren. 21.05. Es wird lecker, wir kochen Heute. 28.05. Spiel und Spaß für jeden der kommt.

Folgende Aktionen sind für die Donnerstagsnachmittage im Mai von 16:30 Uhr bis 19:00 Uhr von Lena Hoch geplant: 16.05. Zusammen bereiten wir einen köstlichen Frühlingsquark mit Gemüsesticks zu. 23.05. Es wird gruselig, denn die Werwölfe kommen wieder in den Jugendtreff. Wir spielen das spannende Spiel "Werwölfe". 30.05. Heute basteln wir uns eine Sternenbox.


Wathlinger Bote

– 15 –

11. Mai 2013/20

KLEINANZEIGEN Vermietungen

Stellenangebote

Immobiliengesuch

Nienhagen – Mitte 2 Zi., 70 m2, neues Suche Putz- und Bügelfrau für ca. 3 Std. Paar mittleren Alters in gesicherter Posimodernes Bad, inkl. EBK, KM 385 Euro die Woche in Adelheidsdorf. tion (öffentl. Dienst + Verlagswesen) sucht Tel. 01 70 - 48 660 44 Tel.: 0176 - 22 71 37 34 EFH/DHH/RH in Wathlingen oder Nienhagen bis 130 m2. WATHLINGEN helle 3-Zi.-Wohnung Nur KAUF! Ernstgemeinte Angebote KFZ-Ankauf im EG, ca. 76 m², Küche, Bad, Balkon, unter 0170 - 711 20 82. Keller, Nachtstromheizung, KM 354,– € Kaufe KfZ, auch Unfall, plus NK 120,– €, zzgl. eigene Heizungsmit Mängeln, ohne TÜV. Rechtsanwälte kosten bei SVO. Tel. 01577-3230104 auch SMS Telefon 0351 - 452 12 92 Nienhagen, schöne Wohnung, 83 m², Am Marktplatz, Aufzug, vom Eigentümer, EUR 705,00 mtl. zzgl. NK, Tel. 0 51 43 - 98 10 710 ImmobilienScout24.de-Nr.: 64859015 Nienhagen, schöne Wohnungen, 42 – 75 m², Am Marktplatz, Aufzug, vom Eigentümer, EUR 375 € bis 638 € mtl. zzgl. NK, Tel. 0 51 43 - 98 10 710 ImmobilienScout24.de-Nr.: 64859015

Ich helfe Ihnen bei der Gartenarbeit! Z.B. Hecken schneiden, Bäume schneiden usw. Tel. 01 74 - 36 11 797

Rechtsanwalt Notar

Seit 1993

Ihr Hundesalon in Nienhagen

Jetzt im Gewerbegebiet Nord-Ost: Breite Horst 14 Terminvereinbarung: 05144-5992 Hundezubehör: www.zookiste.de

Exklusiver Friseur in Nienhagen

Langerbeinstraße 2a Tel. 0 51 44 - 4 95 80 50 www.friseursalon-gesa-borsos.de

Der FDP-Ortsverbandsvorstand in der Samtgemeinde Wathlingen informiert:

Eine neue Ära beginnt: FDP-Ortsverband wählte Ralf Überheim zum neuen Vorsitzenden Am 1. Mai fand die ordentliche Mitgliederversammlung des FDP-Or tsverbandes in der Samtgemeinde Wathlingen statt. In seinem Rechenschaftsbericht ging der Vorsitzende Alexander B. Schadow ausführlich auf die Tätigkeit des Ortsvorstandes im vergangenen Jahr ein. Dabei betonte er insbesondere die Erfolge im letzten Jahr, u.a. die Nominierung des Landtagskandidaten Herr Ilja Führer aus dem FDPOrtsverband in der Samtgemeinde Wathlingen durch den FDP-Kreisparteitag in Celle am 14.03.2012. Auf dem außerordentlichen FDP-Kreisparteitag

am 28.09.2012 wurde der damalige Stellv. FDP-Ortsvorsitzende aus der Samtgemeinde Wathlingen, Robert Kudrass, als 2. Stellvertreter des neuen Kreisvorsitzenden Jörg Köntopp gewählt. Mit großer Einmütigkeit gelang es den Liberalen auf diesem außerordentlichen Kreisparteitag ein klares Votum für innerparteiliche Einigkeit, Stabilisierung und Stärke abzugegeben. Mit der Nominierung des ehemaligen FDPKreisvorsitzenden Ralf Überheim aus dem Ortsverband Samtgemeinde Wathlingen zum Bundestagskandidaten des FDP-Kreisverbandes bekräftigten die Liberalen im Kreisverband ihren Willen zur Einheit. Die Nominierung Über-

§

Dr. jur. Gerhard Meyer zu Hörste Fachanwalt für Familienrecht, Steuerrecht und Agrarrecht Erbrecht, Höferrecht, Familienrecht, Steuerrecht, Verkehrsrecht, Agrarrecht, Verkehrsordnungswidrigkeitenrecht, Arbeitsrecht und Versicherungsrecht.

Terrassendächer Wintergärten... ...ob Alt oder Neu Fenster, Türen & Rolläden, Markisen & Sonnenschutz. Ihr Ansprechpartner: Cristian Borsos, Tel. 05145-9394850 oder Mobil 0178-1574544. www.borsos-wintergarten.de

Naturfreunde Hobbyangler Verpachtung. Uetze, Schafstallweg, ca 20 ha Naturschutzgebiet mit ca 6 ha Wasserloch, Tel: 05176 - 81 90

Königstraße 18 · 30175 Hannover Tel. (0511) 34 22 55 · Fax (0511) 31 45 50 Tel. Ramlingen (05085) 70 92 E-Mail: mzh.moe@t-online.de

heims wurde auf dem anschließenden Bezirksparteitag bestätigt. Am Ende seiner Ausführungen zeigte der Ortsvorsitzende an, dass er aus persönlichen Gründen nicht mehr für eine Wiederwahl zum Ortsvorsitzenden zur Verfügung steht und deshalb das Amt nach fünfjähriger Tätigkeit niederlegt. Der Geschäftsbericht wurde in Abwesenheit der Schatzmeisterin von dem stellvertretenden Ortsvorsitzenden Ralf Überheim vorgetragen. Herr Heinemann stellt den Antrag auf Teilentlastung des Vorstandes unter Auslassung der Schatzmeisterin und der Kassenprüfer bis zur außerordentlichen Mitgliederversammlung. Die Entlastung wurde von der Versammlung erteilt. Die anschließenden Wahlen brachten folgendes Ergebnis: Ralf Überheim, Ortsverbandsvorsitzender Alexander B. Schadow, 1. Stellv. Ortsverbandsvorsitzender Friedrich-Wilhelm Lienau, 2. Stellv. Ortsverbandsvorsitzender Dr. Andree Joachim Schmitzius, Ortsverbandsschriftführer

Als Beisitzer wurden Hanne-Lore WiechersMatz, Ina Schmidt-Escher und Gerhard Grütz gewählt. Der neue Ortsverbandsvorsitzende, der zugleich FDP-Bundestagskandidat für den Wahlkreis Celle-Uelzen ist, dankte in seinem Schlusswort den scheidenden Vorsitzenden für ihre erfolgreiche Arbeit und erinnerte daran, daß in der Amtszeit von Alexander B. Schadow mehr als 20 Neumitglieder ihre Aufnahme im Ortsverband fanden. Der Erfolg des bisherigen Vorsitzenden war es, den Ortsverband aus seinem Dornröschen-Schlaf erweckt zu haben. Heute sei der FDP-Ortsverband zweitgrößter Ortsverband im Kreisverband Celle und mit Mandaten in allen Räten der Gemeinden sowie der Samtgemeinde vertreten. Herr Überheim bittet zum Ende seiner Ausführungen alle Anwesenden, sich den 30.08.2013 freizuhalten. Im Hagensaal soll im August 2013 die Jubiläumsveranstaltung des FDP-Ortsverbandes anlässlich der Gründung von vor dreißig Jahren stattfinden. Hierzu erwartete der FDP-Ortsverband u.a. den FDP-Landesvorsitzenden Dr. Stefan Birkner.

10. Kreislauf ein voller Erfolg Team der „Aller-Oker-Ise-Runners“ des Landkreises Gifhorn zeigt allen die Hacken Bei der 10. Laufmeisterschaft der niedersächsischen Landkreise am 19. April in Celle waren die Läufer des Landkreises Gifhorn erneut nicht zu schlagen. Die 1. Mannschaft der „Aller-Oker-Ise-Runners“ mit den Startern Christian Schlamelcher, Fabian Krüger, Andreas Freise, Stefan Hölter und Martina Genzler siegte auf dem schnellen Kurs durch das Neustädter Holz überlegen in der Gesamtzeit von 1:40:06 Stunden und wiederholte damit ihren Sieg aus dem Vorjahr im Heidekreis. Dabei war Schlamelcher in der Einzelwertung der alles überragende Läufer und verwies mit seiner Zeit von 16:46 Minuten über die ca. 5 km lange Strecke den Rest des Feldes mit einem Vorsprung von fast 2 ½ Minuten auf die Plätze. Beste Celler Läuferin und damit Siegerin der Frauen-Wertung war Wibke Woehlert von der Gastmannschaft „Fast Runner“ der Stadtverwaltung Celle in 21:01 Minuten, als bester Celler Läufer auf Platz 11 der Männerwertung kam Björn Grimm aus dem Team der „Heidschnucken“ der Kreisverwaltung in 20:47 Minuten ins Ziel. Nicht unerwähnt sollte auch der älteste Teilnehmer bleiben: Gerhard Hackenberg aus dem Heidekreis, der in der Altersklasse M80 startete und mit seinen 82 Jahren unter den 25 Walkern immerhin die 8schnellste Zeit erreichte! Die Teilnehmer unserer Kreisverwaltung schlu-

gen sich wacker: Die „Heidschnucken“ (Michael Constabel, Björn Grimm, Anja Heißenbüttel, Rüdiger von Massow und Catrin Walossek) konnten den 8. Platz erreichen, „Die Irrläufer“ aus dem Amt für Umwelt und ländlichen Raum (Yvonne Graul, Marcel Ruthe, Michaela Sidortschuk, Gerrit Tegtbauer und Gesa Tietgen) immerhin den 17. Platz. Und auch unser Walkingteam „Umlauf Kämmerei“ (Janine Dettlaff, Corinna Horneff, Ann-Kathrin Krüger, Angela Wandt und als laufende Verstärkung unser Personalratsvorsitzender Kai Lindhorst – Ingo Lumpe hatte sich beim Aufwärmen verletzt. L) konnte sich in angemessenem Tempo ebenfalls platzieren! Nicht unerwähnt bleiben darf mit Björn Fraedrich ein weiterer Einzelstarter, der in einer Zeit von 24:18 Minuten 52. in der Gesamtwertung und 48. bei den Männern wurde. Erster Kreisrat Matthias Krüger begrüßte die Teilnehmer der 23 Mannschaften aus 14 Landkreisen und die vier Gastmannschaften vom Nds. Landkreistag, der Stadt Celle und der Sparkasse Celle vor dem Start und schickte die insgesamt 161 Läufer und Walker stilgerecht mit einem Startschuss auf die Strecke mit Start und Ziel am Hermann Billung-Gym-

nasium. Schulleiter Mirko Truscelli hatte sich schon im Vorfeld begeistert gezeigt. Die Vertreter der Hauptsponsoren und des Kreissportbunds, Axel Lohöfener von der Sparkasse Celle, Anna-Maria Kotte von der SVO Vertrieb GmbH und Kreissportbundvorsitzender Hartmut Ostermann konnten dann am Ende jedem der ins Ziel gekommenen Teilnehmer eine Urkunde und den besten Mannschaften und Einzelstartern schöne Pokale überreichen. Das Organisationsteam der Celler Kreisverwaltung mit Ralf Schumann, Andreas Hein, Jürgen Klatt, Sabine Otte, Ann-Kathrin Krüger und Holger Harms hatte seit etwa einem Jahr an einem perfekten Ablauf der Veranstaltung ge-

arbeitet. Landrat Klaus Wiswe zeigte sich von Anfang an begeistert und unterstützte das Vorhaben uneingeschränkt. „Diese Aktion verdiente es, gefördert zu werden, zumal sich der Landkreis intensiv der betrieblichen Gesundheitsförderung widmet“, so Wiswe. Am Tag „X“ erwarteten fast 30 freiwillige Helferinnen und Helfer der Kreisverwaltung die angemeldeten Teilnehmer. Ob Auf- und Abbau, Streckenausschilderung und Einweisung, Zielversorgung, Kuchen- und Getränkebuffet, viele Hände wurden für die gelungene Veranstaltung gebraucht. Als Zielverpflegung stellte die Firma "real" Äpfel, Bananen und kleine Wasserflaschen zur Verfügung Ganz besonders wichtig, aber auch schwierig, war die Einrichtung der von den Tri-Speedys Peine geliehenen Zeitmessanlage. Jeder Läufer hatte während des Laufs einen kleinen Transponder am Arm zu tragen. Dank des engagierten Einsatzes des IT-Experten Dietmar Fleischer aus dem Amt für Informationsverarbeitung hat auch das wunderbar funktioniert! Wie man sagen kann, dass die gesamte Vorbereitung und Durchführung des Laufs von allen Seiten gelobt wurde. Dieses Lob ist uneingeschränkt an alle Beteiligten, besonders an die freiwilligen Helfer und die Kuchenspender, weiterzugeben!


Wathlinger Bote

– 16 –

11. Mai 2013/20

Ihre Adresse für Koi, Teich und Technik

Wir in

Endlich Frühling!

Lachendorf

Zeit sich um Ihren Teich zu kümmern Am krummen Moor 12 29331 Lachendorf Telefon 05145 - 9 35 03 Telefax 05145 - 9 35 04

–– schauen schauen Sie Sie mal mal vorbei! vorbei!

www.koi-garten.de

AUTOHAUS

GERD TIEDT GMBH AUTORISIERTER FIAT UND TRANSPORTER SERVICE PARTNER

JEANS-MÜHLE

Verkauf · Finanzierung · Service · Vermietung

...hier wohnt die Jeans...

Oppershäuser Str. 7 · Lachendorf

Wir treffen ins: Gerd Tiedt GmbH · Im Bulloh 10 · 29331 Lachendorf Telefon: (0 51 45) 85 44 · Fax: (0 51 45) 80 97 · www.fiat-tiedt.de Geschäftszeiten: Mo. – Do. von 8:00 bis 18:00 Uhr Fr. von 08:00 bis 16:00 Uhr · Sa. von 09:00 bis 12:00 Uhr

schwarze Jeans zum Schützenfest ab 39.95

Bürgerkanzel-Gottesdienst beschert „volles Haus“ Versteigerungsaktion zugunsten Stiftung St. Laurentius erbringt 3.225 Euro firmanden über ihre persönlichen Ein ereignisreiches WochenErlebnisse zur Fairness im Sport, ende erlebte Nienhagen vom speziell darüber was ihnen an un12. bis zum 14. April 2013: fairem Verhalten begegnet ist. zu Gunsten der Stiftung St. Fanforscher Pilz zeigte dann auf, Laurentius fanden am Freitag warum Fußball „ein starkes Stück und Samstag das BenefizesLeben“ ist, denn in zweimal fünfsen „Laurentius kocht auf“ undvierzig Minuten lässt sich und dann am Sonntagnachmehr an Glück und Angst, Hoffmittag der Bürgerkanzel-Gotnung und Enttäuschung, an Freutesdienst mit anschließender de und Scheitern erleben als Versteigerung von Trikots und sonst in Wochen. Zur Schule des signierten Fußbällen in der Kirche statt. Dazu hatte sich Professor Dr. Gunter A. Pilz auf Lebens wird der Sport, wenn er Demokratie und Integration lehrt. prominenter Besuch einge- der Bürgerkanzel Hier gestalten Menschen ihre Freifunden: kein Geringerer als Martin Kind, Präsident des Fußball-Bundesli- zeit sinnvoll und lernen den Umgang mit Entgisten Hannover 96, war angereist und nahm täuschungen und inneren Spannungen, an Gottesdienst und Versteigerung teil. Auf der insbesondere den Umgang mit festen Regeln, Kanzel referierte Sportsoziologe Professor Dr. die zu akzeptieren sind. „Der Sport kann ein starGunter A. Pilz zum Thema „Sport: Schule des kes Stück Leben sein, wenn wir nicht nur wie Besessene hinter dem Erfolg herjagen. Wir dürLebens ?!“. Zunächst berichteten Konfirmandinnen und Kon- fen uns anstrengen, aber nicht um jeden Preis“,

Pastor Uwe Schmidt-Seffers und Harald Schilbock zu Beginn der Versteigerungsaktion. Konfirmandinnen und Konfirmanden haben sich die Trikots übergestreift. Diese warten zusammen mit den beiden Fußbällen auf ihre neuen Besitzer. Das Trikot von Borussia Dortmund schoss mit einem Versteigerungserlös von 555 Euro den Vogel ab.

so Pilz. „Sport muss verbinden, erziehen, integrieren und präventiv wirken. Im Sport sollen nicht nur die Muskeln trainiert werden, sondern auch die innere Haltung. Maß, Balance, Fairplay und Respekt sind gefragt. In allen Bereichen des Sports, bei den Funktionären, bei den Verbänden, den Vereinen und den Medien“. Wo Sport als Schule des Lebens Martin Kind, Präsident gilt, da muss es auch um faires des Fußball-BundesligisVerhalten gehen. Mar tin Kind ten Hannover 96 nahm im Interview mit Ralf Leineweber, Chefredakteur der Celleschen Zeitung, den Ball auf und ging u.a. auf die Vorbildfunktion ein: „in der Öffentlichkeit stehende Sportler haben eine Verantwortung, weil ihr Handeln auf andere wirkt, insbesondere auf Jüngere.“ Der Präsident von Hannover 96 beantwortete Fragen zum Bundesligisten und nahm zu weiteren Anmerkungen rund um die Fairness im Sport Stellung. Er bedankte sich für die Einladung und die „beeindruckende und überzeugende Veranstaltung“. Die anschließende Versteigerung von signierten Trikots der Fußball-Bundesligisten Hamburger SV, FC Schalke 04, Borussia Dor tmund und Hannover 96, sowie Bällen der Fußball-Nationalmannschaften der Männer und Frauen und einem Trikot mit Unterschriften aller deutschen FIFASchiedsrichter nahmen Pastor Uwe Schmidt-Seffers und Harald Schilbock

vor. Sie legten dabei ein wahres Versteigerungstalent an den Tag und sorgten mit einem Erlös in Höhe von EUR 3.225,-- für ein geradezu sensationelles Ergebnis zu Gunsten der Stiftung St. Laurentius. Mit dem musikalischen Abschluss durch die „Blue Diamonds“ nahm dann eine denkwürdige Veranstaltung, die allen Beteiligten sicher noch lange in bester Erinnerung bleiben wird, ihr Ende. -spo.


Wathlinger Bote

– 17 –

Felix Martin & seine Freude Wenn Felix Martin am 18.05.2013 erneut bei NI-KU auftritt, hat er wieder hochkarätige Freunde im Gepäck. Gemeinsam präsentieren sie musikalische Highlights aus Dir ty Dancing, Felix Martin Nadine Hammer Adrian Stamme Anke Fiedler Phantom der Oper, rian Stamme ließ sich an der "BayerTanz der Vampire, Rocky Horror Show, ischen Theaterakademie August EverMamma Mia und viele mehr in einer einding" zum Musicaldarsteller ausbilden. zigartigen Musical-Galanacht im HaSchon während dieser Zeit wirkte Stamgensaal. Im Vorprogramm für NI-KU next me in HAIR und SATURDAY NIGHT FEwerden einige Teilnehmer des MusicalVER am Akademietheater München Workshops, durchgeführt von Felix Martin, auftreten. Am Vortag des Konzertes wird der mit. 2005 war er in Berlin bei dem Musical DIE 3 Künstler mit einer Gruppe von angemeldeten MUSKETIERE engagiert und ab 2007 spielte er Hobby-Sängerinnen und -Sängern arbeiten und den Sky im ABBA Musical MAMMA MIA!. Wäheinen kleinen Chor zusammenstellen. Lassen Sie renddessen bewarb Patrick Stamme sich in der sich überraschen! Karten für die Veranstaltung Castingshow ICH TARZAN, DU JANE! auf Sat.1 und spielte die Titelrolle dann auch in Hamburg gibt es noch an den bekannten VVK-Stellen! Felix Martin zählt zu den besten Musicalsängern im Musical Tarzan. Im Musical ELISABETH war unserer Zeit und begeistert sein Publikum auf er in verschiedenen Rollen sowohl in Berlin, als den großen Musicalbühnen in Hamburg, Berlin, auch in Zürich und der Tour durch Österreich und Wien und Zürich. Der gebürtige Hamburger Deutschland zu sehen. Parallel zur Tournee war stand zum ersten Mal als Zwölfjähriger in Mo- Stamme auch in dem Musical DER GRAF VON zarts ZAUBERFLÖTE auf der Bühne der Ham- MONTE CHRISTO zu sehen. Seit Januar 2011 ist burger Staatsoper. Seine Ausbildung erhielt er der Künstler in der Welturaufführung des Musiin Wien und debütierte am Burgtheater. In Ber- cals HINTERM HORIZONT in Berlin in der Rolle lin spielte er die Titelpartie in SCHLEMIHL, im "Der Irre" und als "Udo" zu sehen. Theater des Westens sowie ELVIS und den Frank Anke Fiedler wurde in Magdeburg geboren und N. Furter in der ROCKY HORROR SHOW. Peter absolvierte ihr Studium an der Universität der Weck holte ihn für LES MISÉRABLES, sowie für Künste in Berlin. Ihre erste Rolle war die der Liz die Welturaufführung FREUDIANA an das "The- in CHICAGO in München und Basel. Es folgten ater an der Wien". Weitere Hauptrollen übernahm weitere Engagements u.a. als Kommissar/Tod in er u. a. in ELISABETH, MOZART!, TANZ DER FALCO MEETS AMADEUS im Theater des WesVAMPIRE und GREASE. 2009 wurde Felix Mar- tens und als Lorraine in DRACULA. 2003-2005 tin zur besten männlichen Musicalstimme ge- spielte Fiedler im Colosseum Essen die Amneris wählt (Leserwahl Musicalmagazin DaCapo). im Elton-John-Musical AIDA und 2007 die AlIn Thüringen geboren, schloss Nadine Hammer berta in SWINGING ST.PAULI auf DeutschlandIhr an der Leipziger Musikhochschule "Felix Men- tour. Von 2008 bis 2010 begeisterte sie als Gedelssohn Bartholdy" mit Auszeichnung ab.Sie ist sangssolistin in der Erfolgsshow QI am Friedgefragte Solistin in diversen Musicalgalaproduk- richstadtpalast in Berlin. Im Sommer 2011 konnte tionen und absolvierte zahlreiche Gastspiele u.a man Anke Fiedler als Maureen im Erfolgsmusiin MY FAIR LADY, DER KLEINE HORRORLADEN, cal RENT und als Titania/Hippolyta in JEKYLL AND HYDE und JESUS CHRIST SUPER- Shakespeare's SOMMERNACHTSTRAUM in HanSTAR. Eine Traumrolle in ihrer Karriere war im nover sehen. Im Saarbrücker Staatstheater spielte Theater an der Wien die Titelrolle der ELISABETH sie 2012-2013 die Magenta in der ROCKY HORROR SHOW. Derzeit tourt sie mit der Show MUim gleichnamigen Musical. Der in Offenburg geborene Baritenor Patrick Ad- SICAL ROCKS im deutschsprachigen Raum.

Dima Mondello - ein Gaststar bei NI-KU ! Bevor Felix Martin am 18. Mai das Publikum im Hagensaal mit seiner Musical-Gala verzauber t, hat NI-KU im Vorprogramm noch ein besonderes Highlight zu bieten: Dima Mondello, Kennern der Celler Musikszene durch die "Neue Jazz Initiative Celle" und internationale Auftritte bekannt, wird als Special-Guest mit seinem Saxophon auftreten! Der Musiker bietet eine musikalische Vielfalt von Jazz bis Klassik über

Rock bis Funk. Seit über 30 Jahren arbeitet er als freischaffender Musiker und Band-Leader, sowohl im Tonstudio als auch auf den Topbühnen der Welt, angefangen von The Royal Albert Hall und dem Earls Court in London bis hin zum The King Dome und dem Tacoma Dome in Seattle/U.S.A. Wir freuen uns sehr, diesen Vollblutmusiker auf der Nienhäger Bühne begrüßen zu dürfen! Noch sind Tickets ab 15,– € für den musikalischen Abend erhältlich. · NI-KU, Dorfstraße 20; Nienhagen (Mo./ Mi./Fr. von 10-13 Uhr) · Schreibwaren Müller, Nienhagen · Tourist-Information, Celle Einlass: 18:30 Uhr Vorprogramm: ab 19:00 Uhr Showbeginn: 20:00 Uhr

KOLLAGEN Hautpflege

Kosmetik- und Fußpflege-Stübchen

Anja Bliedung Breslauer Str. 3 · 29339 Wathlingen · Tel. 0 5144 / 43 64 Termine nach Vereinbarung

11. Mai 2013/20

9. Wein- und Frühlingsfest in DASSELSBRUCH Am Mittwoch, dem 01. Mai 2013 war es ´mal wieder soweit. Familie Harald Meyer hatte zum Wein- und Frühlingsfest in den Rampenweg eingeladen. Getreu dem Motto „Gemütliches Zusammensein mit netten Gesprächen bei Wein, Bier, Brezeln, Käse und Bratwurst“ kamen viele Dorfbewohner und Gäste zu diesem traditionellen Fest. So gegen 11:00 Uhr ging es los, die Stimmung schon zum Auftakt war einfach schön und

friedlich. Hauptthema war natürlich für Viele das abendliche Fußballspiel der Bayern gegen Barcelona (3 : 0). Passend dazu war dann auch der „Kröckeltisch“ ständig im Gebrauch. Aber auch sonst war für Jeden etwas dabei. Selbst das Wetter konnte sich wieder sehen lassen. Unkenrufen zum Trotz hat Petrus für unser Weinfest scheinbar immer nur sonniges Wetter auf dem Programm; somit ist die Vorfreude auf das 10. Wein- und Frühlingsfest im nächsten Jahr schon jetzt sehr groß. In jedem Fall sei der Familie Meyer und den vielen fleißigen Helfern, ohne die solch eine Veranstaltung nicht laufen würde, ein recht herzliches Dankeschön gesagt. * Euer Jürgen Kanert

Schützenverein Großmoor von 1952 e.V.

Schützen- und Volksfest 2013 in Großmoor Pfingsten 18. und 19. Mai 2013 auf dem Festplatz hinter dem Dorfgemeinschaftshaus Wir laden ein zum: Volkskönigsschießen und Vereinswanderpokalschießen am 12. Mai 2013 ab 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr Am Volkskönigsschießen können alle Bürgerinnen und Bürger ab 18 Jahre aus den Ortsteilen Adelheidsdorf, Großmoor und Dasselsbruch teilnehmen. Proklamation des Volkskönigs und der Siegermannschaft der Vereine ist am Pfingstsonntag vor dem Festumzug. Der Volkskönig hat keinerlei Verpflichtungen! Über Ihren Besuch würden wir uns sehr freuen! Werden Sie Volkskönig !!! Am Pfingstsonntag findet um 11.30 Uhr im

Festzelt hinterm Dorfgemeinschaftshaus Großmoor das Festessen zum Schützen- und Volksfest statt. Für dieses Essen können ab sofort Essensmarken bis zum 12. Mai 2013 bei den nachfolgenden Stationen gekauft werden: Landladen Andreas Buchholz, Theaterstraße 52, Fam. Meyer, Amselweg 13 und Dienstags ab 19.30 Uhr im Schießheim. Festmenü: Großmoorer Festtagssuppe, Schnitzel mit Spargel, Petersilienkartoffeln und Dessert. Preise pro Person: € 16,00, Kinder bis 16 Jahre € 8,00 www.schuetzenverein.grossmoor.de

Wir musizieren für unicef – Benefizkonzert am 2. Juni 2013 Der Gesangverein Nienhagen konzentriert sich unter der Leitung von Angela Morgenroth ganz auf die Vorbereitungen für das Benefizkonzert unter dem Motto „Kinder der Welt - Wir musizieren für unicef“ am Sonntag, den 2. Juni 2013 um 17 Uhr in der St. Laurentiuskirche Nienhagen. Das abwechslungsreiche Programm beinhaltet ruhige Stücke ebenso wie heiter beschwingte Lieder. In den vergangenen Wochen haben der Hagenchor und Cantiamo ihre Proben intensiviert und im Rahmen von Chorprobentagen die Stücke eingeübt, aber auch immer wieder an der Stimmbildung gearbeitet. Weitere Informationen unter www.gesangverein-nienhagen.de


Wathlinger Bote

– 18 –

27. April 2013/18

Spargel aus der Region... ...wir wünschen ein sonniges Pfingstfest 19. + 20.

05.

n Pfingste

schlemmen & genießen

Leckeres vom Grill ... ... für die ganze Familie Biergarten

12 Uhr geöffnet ab

Große Buddelkiste für die Kleinen

Restaurant

Dorfstr. 1a, Wienhausen OT Oppershausen, Telefon 0 51 49 / 18 58 00

KROATISCHE SPEZIALITÄTEN

Jetzt ist Spargelzeit! Spargel-Klassiker mit Schnitzel, Schinken..., Spargel-International, mit gedünstetem oder gegrilltem Lachsfilet u.v.m.... oder einfach Spargel satt!

Jahnring 13 · 29336 Nienhagen Tel. 0 51 44 / 31 11 www.jahnstuben-nienhagen.de

immer Pfingsten & in gs ta n son lzeit der Sparge

Buffet „Spargelissimo“ Köstlichkeiten mit und rund um den Spargel! mit Voranmeldung,

pro Person 19,99 €

Gastrosoph Eduard Behounek Hauptstr. 9 · 29342 Wienhausen · Tel. 0 51 49 / 332 · Fax 18 63 66

www.klosterwirt-wienhausen.de

Neu in Wathlingen! Spargel von Heuers Hof! Verkauf an der Total-Tankstelle (Rossmann) von Mo. bis Sa. ab 9.00 Uhr


Wathlinger Bote

– 19 –

Heimatverein Nienhagen präsentiert Ausstellung in der „Alten Schule“, Dorfstraße 26, am Sa. u. So., den 25. und 26. Mai 2013, von 13 – 18 Uhr. Eröffnung am Freitag 24. Mai um 17 Uhr. Es singt der Schulchor Nienhagen, Leitung: Oliver Krause Am Sonntag mit Kaffee und Kuchen Von der Handschrift zum Computer. In den letzten Jahren hat eine Gruppe im Heimatverein etliche alte Urkunden und Schriften aus vergangenen Jahrhunderten untersucht und begonnen, die meist sehr unterschiedlichen Handschriften und Schreibweisen in eine für uns verständliche Form zu übersetzen. Ein sehr schwieriges Unterfangen. Viele Redensarten und Wortbildungen sind heute nur noch schwer zu verstehen. Das brachte uns auf die Idee, einmal zu zeigen, wie unterschiedlich Schriften sind, wie sie sich entwickelt haben und mit welchen Hilfsmitteln die Menschen sich unter einander

verständlich gemacht haben. Neben alten Schriftzeichen und den unterschiedlichsten Schriftarten werden auch Schreibutensilien und Schreibgeräte aus verschiedensten Epochen gezeigt. Auch moderne Geräte wie Schreibmaschinen oder Computer werden ausgestellt. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Ein Besuch lohnt sich bestimmt, und der Eintritt ist wie immer frei.

Information für unsere Leser in Eicklingen und Bröckel Hier wird der Wathlinger Bote ausgelegt: Eicklingen:

HEM Tankstelle B 214, Blumenhaus Sander, Volksbank, Imbiss Restaurant Boxenstop

Bröckel: Autohaus Borchers, Toto Lotto Krüger

MOOR VERLAG • Wathlinger Bote

11. Mai 2013/20

Donnerstagsradler Donnerstag, 16.5.13, 14 Uhr: Radfahrt ab Schafstallweg 5, Nienhagen. Teilnahme immer auf eigenes Risiko. Tel. 05085-364. 2.5.13: Im Mai der Bauer die Pferdestärken anspannt, plötzlich gepflügte Felder überall. Bereits sommerlich perfekt und sauber hergerichtet ist das Grundstück von Elke und Klaus , wie ich beim Warten auf die 17 Radler feststellte. An diesem schönen Sonnentag hatte Gerd Sanders durch den Klosterforst und neben dem Fuhsekanal zur alten B3 geführt. Und an der Adelheidsdorfer Schule vorbei im Bogen auf Grünem Weg zur Müggenburg. Dann noch Schlenker – zur AppetitSteigerung – über den Kükenkamp vor der Einfahrt in die Behrestraße . Gute Idee von Elke, ihren Wintergeburtstag zu verschieben. Mit Tochter versorgte sie zügig alle Kaffeewünsche. An den weißgedeckten Tischen der überdachten Veranda ließ sich der Tag herrlich genießen. Mit Blick auf den gepflegten Garten gab es viel zu erzählen und zu schmausen. Lecker: Jede der unterschiedlichen Torten hausgebacken, einschließlich der Böden. Zu schnell verging die Zeit. Alle bedankten sich für den schönen Nachmittag. Beim Heim-Radeln durch die Feldmark klang ein schöner Nachmittag aus. Am 16. und 23.5.13 sind je nach Wetter Radel-Ideen zur Abstimmung erwünscht. RW

SoVD Nienhagen

Es ist wieder soweit! Tagesfahrt mit der Fa. Reichmeister am 26.06.2013 nach Twistringen Die Fa. Reichmeister fährt mit dem SoVD Nienhagen nach Twistringen. Folgender Tagesablauf ist geplant: Abfahrt 7 Uhr Bushaltestelle am Klosterhof und dann bei Lienau ca. 9 Uhr Imbiss am Bus, 10 Uhr Führung im Strohmuseum, 12 Uhr Mittagessen im Restaurant „Zum Grafen“, 14.30 Uhr Moorbahnfahrt ins Goldenstedter Moor,

16 Uhr Kaffee und Kuchen im „Haus im Moor“, 17 Uhr Rückfahrt nach Nienhagen, ca. 19.30 Uhr Eintreffen in Nienhagen. Anmeldung und Bezahlung bei Anneliese Winkler, Tel. 1730 und Edda Frerichs, Tel. 971444. 40,– € pro Person. Wir freuen uns auf Eure/Ihre Teilnahme! Der Vorstand

Schützenverein Nienhagen e.V. von 1911

Wer wird Volkskönig/in 2013 Am Samstag, den 1. Juni in der Zeit von 10.00 – 16.00 Uhr haben Sie wieder die Möglichkeit um den Titel des Volkskönig/in, Jugendkönig/in und Kinderkönig/in zu kämpfen. Wie in den letzten Jahren werden wir wieder ein Zelt auf dem Edeka Müller Parkplatz aufbauen wo Sie die Möglichkeit haben, mit einem völlig ungefährlichen Lichtpunktgewehr um diese drei Titel zu kämpfen.

Kinder bis 14 Jahre können Kinderkönig werden, der Jungkönig ist in der Altersklasse von 15 – 17 Jahren, und ab dem 18. Lebensjahr geht es um die Volkskönigsehre. Den Gewinnern entstehen keinerlei finanzielle oder materielle Verpflichtungen! Über eine rege Beteiligung freut sich der Schützenverein Nienhagen. Schützenverein Nienhagen e. V. von 1911

Bahnhofsfest am Kaliberg – Buntes Programm zu Pfingsten Von Tradition will Joachim Leiner, 1. Vorsitzender der Kleinbahn Wathlingen-Ehlershausen noch nicht sprechen. Aber einen festen Platz im Veranstaltungskalender habe das Bahnhofsfest der Kalibahner schon.

Immerhin seit 2007 finden die Veranstaltungen am Kaliberg in Wathlingen statt. So wird auch in diesem Jahr zu Pfingsten der Verein ein Programm nicht nur rund um die Eisenbahn bieten. „Wir haben in den letzten Jahren Viel erreicht“, so Leiner, „nun hoffen wir, dass die Verhandlungen zwischen den Gemeinden, den niedersächsischen Landesforsten und K+S zu einem positiven Ergebnis führen und die Kalibahn erhalten bleibt. Ich glaube, wir sind auf einem guten Weg“. Den Besuchern bietet sich die Möglichkeit, mit den verschiedenen Draisinen des Vereins Teile des Streckennetzes zwischen Wathlingen, Hänigsen und Elwerath zu erkunden. Zugleich stehen die Fahrzeuge der Kleinbahn zur Besichtigung bereit, eine Fotoausstellung im Zug zeigt die Geschichte des Kalibergbaus und der Grubenanschlussbahn. Für die Kleinen gibt es wieder die Dampfbahn von Dieter Eilitz aus Soltau und, erstmals in diesem Jahr, eine Hüpfburg.

Montag 10:00 - 16:00 Uhr herzlich willkommen. Die IG Setra richtet wieder einen Pendelbusverkehr von und zum Festgelände ein. Der Freundeskreis St. Barbara bietet Kaffee und Kuchen an. Die Firma Holiday Mobil GmbH aus Celle unterstützt die Veranstaltung:

Christian Müller-Bestehorn sorgt mit seinem bewährten Team wieder für das leibliche Wohl der Gäste. Diese sind in Zeit von Samstag 16:00 - 20:00, Sonntag 10:00 - 18:00 und


Wathlinger Bote

– 20 – Fleischer Fachgeschäft Hoppe GmbH Steindamm 26 · 31311 Uetze-Hänigsen Tel. 05147/97855-0 · Fax: 97855-20 www.fleischerei-hoppe.de · Info@fleischerei-hoppe.de

Wir sind jeden Samstag von 7.30 bis 12.00 Uhr auf dem Parkplatz Kühn KFZ-Werkstatt, Nienhagener Straße 4 und donnerstags auf dem Wathlinger Wochenmarkt für Sie da!!

Angebot vom 13. bis 18. Mai 2013

Schweinefilet auch als Medaillons ........................................ 100 g 1,19 € Hähnchenbrust frisch oder in leckerer Marinade .................. 100 g 1,19 € Nackensteaks in verschiedenen Varianten ............................. 100 g 0,79 € Kalbsbratwurst mit leichter Zitronennote .............................. 100 g 1,09 € Knochenschinken mindestens 6 Monate gereift Nuss + Hüfte .................................................................................. 100g 1,89 € Rundes Stück (Pape) ..................................................................... 100g 2,09 € Würfelschinken ............................................................................... 100g 1,59 € Kochschinken mild und zart ................................................. 100 g 1,69 € Für die schnelle Küche Gulaschsuppe ......................................................................... Port. 2,70 € Spargelgemüse mit Mettklößen ............................................. Port. 6,00 € Schützenverein „Freischütz“ e.V. Wathlingen von 1922

Himmelfahrt - Fahrradtour der Ü60 Gruppe Am Dienstag, den 21.05.2013 treffen wir uns um wollen wir Schießen und danach zur gemeinsa10 Uhr im Schützenheim „An der Worth“. Zunächst men Radtour aufbrechen. Pressewart M.O.

Schützenverein „Freischütz“ e.V. Wathlingen von 1922

Die Mannschaft des SV Wathlingen belegte den 2. Platz bei den Kreismeisterschaften im Lichtschießen Am letzten Wochenende im April hatten die Jüngsten des SV Wathlingen ihre Starts bei den Kreismeisterschaften in Hambühren. 3 junge Damen gingen dort in der Jahrgangsklasse 2001/2002 an den Start. Anika Dank, Josephina Oehns und Luca Jane Wedderin waren hier als Mannschaft erfolgreich und belegten mit einem Gesamtergebnis von 521,8 Ring den 2. Platz. In der Einzelwertung schoss Josephina 177,0 Ring und belegte damit den 5. Platz, Luca Jane schoss

172,6 Ring und belegte damit den 8. Platz und knapp dahinter, auf dem 9. Platz, mit 172,2 Ring, landete Anika. Die jüngsten Schützen des Vereins sind automatisch für die Landesmeisterschaften qualifiziert, wenn sie die Vereinsmeisterschaften geschossen haben. Die Landesmeisterschaften werden im Juni in Hannover ausgetragen. Bis dahin wird noch fleißig jeden Montag ab 16.30 Uhr trainiert. Pressewart M.O.

Schützenverein „Freischütz“ e.V. Wathlingen von 1922

Gewehrschützen der Jugend starteten beim NSSV Frühjahrspokal Gleich in mehreren Disziplinen gingen 2 Schützinnen des SV Wathlingen beim Frühjahrspokal an den Start. Mit dem Luftgewehr 40 Schuss startete Lena Michels in der Jugendklasse w und belegte mit 359 Ring den 15. Platz. In der Disziplin Luftgewehr 3x20, 20 Schuss liegend, 20 Schuss kniend und 20 Schuss stehend, belegte sie mit 563 Ring den 10. Jugendschützin Platz. Mit Lena Michels d e m Kleinkalibergewehr startete sie ebenfalls in der Disziplin 3 × 20 und belegte hier, mit einem Ergebnis von 515 Ring, den 15.Platz. Erfolgreicher in ihren Platzierungen war Isabell Schramke, die in der Juniorinnen B Klasse startete. Mit dem Luftgewehr belegte sie, mit einem sehr guten Ergebnis von 385 Ring, den 3.Platz. In der Isabell Schramke im Anschlag Disziplin KK 3x20, belegte sie Platz 8, mit dem Luftgewehr mit einem Ergebnis von 540 Ring.

11. Mai 2013/20

Die Behindertengruppe Wathlingen hat einen neuen Treffpunkt Seit rund 34 Jahren trifft sich in Wathlingen eine Gruppe von Menschen mit Handycap zur Freizeitgestaltung einmal wöchentlich. Initiier t wurde diese Gruppe damals von Eltern mit betroffenen Kindern und nach so vielen Jahren sind diese natürlich erwachsen und viele sind immer noch dabei und immer wieder sind neue Menschen sind dazugekommen. So ist es mittlerweile eine Gruppe von ca. 35 Personen, die sich regelmäßig trifft um zu klönen, spielen, basteln, gemeinsam zu essen, zu feiern und Ausflüge zumachen. Eben ganz „normale“ Dinge miteinander tut. Viele kommen aus Wathlingen, aber auch einige Menschen sind aus den angrenzenden Dörfern und auch aus Celle und Wietze sind Leute dabei. Die Finanzierung der Gruppenaktivitäten, des Abendessens, der Fahrdienste und der Spiele beruht auf Verkäufen auf Basaren sowie Spenden. Am Beginn dieser Gruppenaktiväten wurde von der Gemeinde Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt. Viele Jahre hatte die Gruppe ein festes zu Hause in der Kirchstrasse in einer ge-

Siedlergemeinschaft Eicklingen im Verband Wohneigentum Niedersachsen e.V.

meindeeigenen Wohnung. Diese wurde dann im Rahmen der Finanzierung des 4 Genrationen Parkes verkauft und die Gruppe war gezwungen kurzfristig in den Sanntelmans Hof umzuziehen. Diese Nutzung ist bereits zum 2. Mal zeitlich befristet und daher hat sich die Gruppe nach anderen Räumlichkeiten umgesehen. Im 4- Generationen Park in Wathlingen ist keine Räumlichkeit für uns vorhanden. Im Pfarrhaus der evangelischen Kirche St. Marien sind der Raum und die Küche leider zu klein. Jetzt hatten wir das Glück, dass uns die katholische Kirche St. Barbara Räumlichkeiten, die hervorragend geeignet sind, zur Verfügung stellt und diese wird die Gruppe ab dem 7. Mai 2013 jeweils dienstags von 15.00 Uhr bis 20.00 Uhr nutzen. Vielen Dank!

Herzliche Einladung zum Kaffeeklatsch und Knobelspaß! Frohsinn für jedefrau und jedermann! Am: Mittwoch, den 15. Mai 2013 Um: 15 Uhr Im: Sportheim und Catering „Am Bohlkamp“ NIMM DIR ZEIT ZUM LACHEN! Kostenbeitrag: 10 Euro für Kaffeetafel und Knobelspaß. Anmeldungen bitte umgehend bei: Ingelore Schubert, Bannkamp 18, Tel. 0 51 44 - 97 17 50. Margrit Temme, Jörnskamp 2, Tel. 0 51 44 - 23 35 Wir sehen uns am 15. Mai! Klaus-Jürgen Schaper

Voltigierer aus Großmoor erfolgreich in die Saison gestartet

(nun M*) aufgestiegen ist und Am letzten Samstag ging für die im Laufe des letzten Jahres eiLeistungsgruppe der Interesnige neue Turnerinnen aus der sensgemeinschaft „Pro VoltigierAnfängergruppe von Susanne Sport Celle“ die Turniersaison Jüngel nachgerückt sind. los. Bereits um 5:30h trafen sich Bereits bei der Pflicht zeigte sich, die 9 Voltis mit ihrer Trainerin dass sich die Mühen (und Qualen Petra Ebeling am Stall in der Zwilin der eiskalten Halle während der lingsstraße, um ihre Stute Red Wintermonate) und die Extra-TraiPepper zu verladen und sich auf ningseinheiten in der Turnhalle der den Weg zum Turnier nach OtGrundschule Nienhagen, gelohnt ternhagen zu machen. Da es hatten. Auch wenn einige der Tursich bei diesem Wettkampf um ner mit ihren Leistungen noch ein Sichtungsturnier zur Teilnahnicht ganz zufrieden waren und me an zahlreichen überregionaauch die Trainerin noch „Luft nach len Turnieren und Cups (u. a. Auf dem Foto von oben nach Deutsche Jugendmeisterschaft unten: Joris R. Reckmann, Antonia oben“ sah, plazierten die Richter die Gruppe nach der Pflicht leicht und Norddeutscher Voltigiercup Mertzky, Svenja Jüngel in Führung. Die Voltis schafften es, 2013) handelte, war mit einer starken Konkurrenz zu rechnen, die sich schon in der diesen Vorsprung mit ihrer neuen Kür zu halten, die sie trotz der zahlreichen hohen Schwierigkeitsgrade zügig Meldung von 10 Gruppen zeigte. Ein wenig war die Anspannung schon zu merken, und ohne schwerwiegende Fehler durchturnten. So ob die neue Kür wohl klappen würde. Die Voltigierer konnten sie am Ende stolz die goldenen Schleifen haben sie in den Wintermonaten in zahlreichen Trai- entgegen nehmen. ningseinheiten zunächst am Boden und dann auf Es turnten: Wera Sander-Beuermann, Fabian Jüngel, dem Holzpferd geübt, bevor sie schließlich auch auf Antonia Mertzky, Svenja Jüngel, Kira Frieg, Verena Ködem Pferd geturnt wurde. Auch die Pflicht war für neke, Lena Kautz, Annika Gutzeit und Joris R. Reckeinige der jungen Voltigierer noch ungewohnt, da die mann. Wer Interesse am Voltigieren hat, kann Kontakt Gruppe dieses Jahr in eine neue Leistungsklasse aufnehmen mit Susanne Jüngel, Tel: 05084/7410.


Wathlinger Bote

– 21 –

11. Mai 2013/20

SV Nienhagen von 1928 e.V.

SVN-Vereinsmeister und Pokalsieger 2013 ausgeschwommen Am 01. Mai trafen versammelten sich die Schwimmsportler des SV Nienhagen im Europabad um die Vereinsmeisterschaften 2013 auszutragen. Vom Zweikampf der Jüngsten bis zur offenen Pokalwertung über 200m Lagen wurden die besten Vereinsschwimmer ermittelt. Neu ins Programm aufgenommen wurde der Integrationswettkampf, in dem Teilnehmer zwei Disziplinen erfolgreich absolvierten. Bei seiner Begrüßung verwies der Spartenvorsitzende Carsten Büchler auf die erfolgreiche Nachwuchsarbeit im SV Nienhagen und auf zahl-

Gardinendesign Fensterdekoration Sicht- und Sonnenschutz

Gardinenstoffe Rollos Raffrollos Jalousetten Plissee Gardinenzubehör Markisen Klostergang · 29221 Celle Telefon (0 51 41) 27 80 12

reiche hochklassige Erfolge der SVN-Leistungsschwimmer mit Medaillenerfolgen auf deutscher Ebene, Titeln bei norddeutschen Meisterschaften und zahlreichen Siegen bei Landesmeisterschaften. Außerdem wurden mehrere neue Bezirks- und Vereinsrekorde aufgestellt. Am Beckenrand des Europabades verfolgten Eltern, Geschwister, Trainer und Schwimmfreunde die Wettkämpfe und unterstützten die Sportler mit lautstarken Anfeuerungsrufen. Im Becken präsentierten die SVN-Schwimmer eindrucksvoll ihr Leistungsvermögen und absolvierten die Meisterschaft in freundschaftlicher Atmosphäre mit einer ordentlichen Portion gesunden Ehrgeizes. Die erfolgreichste Schwimmerin dieser Vereinsmeisterschaft war Maike Höner, die die schnellsten Zeiten über 50m Brust, 50m Rücken und 50m Schmetterling erzielte. Bei den Herren war Nico Schröder auf allen Einzelstrecken der Schnellste im Becken. In der Wettkampfpause standen die Spaß-Staffeln für Alt und Jung auf dem Programm, bei denen Geschicklichkeit im Stirn-Dosen-Transport, Schnelligkeit beim Duschhauben-Wechsel und Teamwork in der "Rettungsbrett-Staffel" gefordert waren. Im Anschluss an den sportlichen Teil trafen sich alle um die Siegerehrungen durchzuführen und den Nachmittag beim gemeinsamen Grillen ausklingen zu lassen. Platzierungen im Pokalschwimmen (Nachwuchs) über 100m Lagen (Jg. 2002 und 2003): weiblich: Johanna Brennecke, Benita Grohmann, Janina Schmid, Lisa Exter, Maike Specht, Carolin Grüne, Fiona Lemgo, Lea-Marie Henning, Johanna Plachetzky, Marah Wendlandt Platzierungen im Pokalschwimmen über 200m Lagen (Jg. 2001 u. älter): weiblich: Annalena Jacob, Maike Höner, Lea

Hannah Gottschalk, Nele Knoop Jg. 2004: Marit Reckmann, Lilli Thurau, Kiara Überheim, Nele Henning, Victoria Kecker männlich: Jg. 2005: John Hoffmann, Jakob Nitz, Robert Esser, Kevin Fuchs Jg. 2004: Timon Krüger, Marlon Sievert, Phil Zschocke, Kolja Überheim Sieger in den Jahrgängen über die 50m-Strecken (Rücken, Brust, Freistil, Schmetterling): weiblich: 2006: Kjara Reckmann (R,B,F) 2005: Charlotte Werner (R), Catharina Evers (B) 2004: Lilli Thurau (R) 2003: Benita Grohmann (B+S), Maike Specht (F), Janina Schmid (R) 2002: Johanna Brennecke (S,B,F,R) 2001: Jule Müller (S,B,F,R) 2000: Lea Exter (S,B,F,R), 1999: Lea Nowatschin (S,B,F,R) 1998: Maike Höner (S,B, F, R) 1997: Annalena Jacob (F) männlich: 2005: Jakob Nitz (R), 2002: Jannis Baars (B), Dreikampf Jg. 2005/weiblich: C. Evers, V. Grohmann, Dustin Zeuner (F) 2001: Tjark-Pascal Bohlen (S,B,F,R) 2000: Benett Volkmann (S, B, F, R) Ch. Werner, L. Wede, H. Gottschalk, N. Knoop 1995: Nico Schröder (S, B, F, R) 1994: AlexanNowatschin, Lea Exter, Jule Müller, Antonia Pla- der Brennecke (S, B, F, R) chetzky, Tessa Fobbe, Leonie Trostmann, Lene Bleich, Celina Zschocke männlich: Nico Schröder, Alexander Brennecke, Benett Volkmann, Tjark-Pascal Bohlen Platzverteilung im Zweikampf der Jahrgänge 2006 und jünger: weiblich: Jg. 2007 Marlene Werner, Fiona Hoppe, Nela Harre Jg. 2006 Kjara Reckmann, Sophie Burbidge männlich: Jg. 2007 Christoph Walz Jg. 2006 Julian Stappenbeck Platzverteilung im Integrationswettkampf: weiblich: Paula Güldenpfennig, Johanna Düvel, Yara Namendorff, Kaja Sarfels, Karla Seffers männlich: Bjarne Sarfels, Damian Rutkowski, Benett Düvel Platzverteilung im Dreikampf der Jahrgänge 2005 und 2004: weiblich: Jg. 2005: Catharina Evers, Vivien Dreikampf Jg. 2005/männlich: J. Hoffmann, J. Nitz, Grohmann, Charlotte Werner, Laura Wede, R. Esser, K. Fuchs

Wathlingen hat die besten Fans der Welt Ü32-Fußballer des VfL bei Endrunde der Niedersachsenmeisterschaft: „Unvergessliches Erlebnis“ Blau-Weiße "Invasion" in Barsinghausen: Der VfL Wathlingen hat bei der Endrunde der Ü32Fußball-Niedersachsenmeisterschaft für Aufsehen gesorgt: Rund 200 mitgereiste Fans machten die Veranstaltung zu einem für alle Beteiligten unvergesslichen Erlebnis. Der verdiente Lohn: Der Niedersächsische FußballVerband (NFV) als Veranstalter zeichnete den lautstarken Wathlinger Anhang aus und belohnte ihn für die tolle Stimmung, die er während des gesamten Turnieres machte. Die VfL-Zuschauer erhielten den Fan-Preis des NFV. "Und

denheit über das Erreichte. "Wir haben als erste Celler Mannschaft überhaupt die Endrunde erreicht. Wenn man bedenkt, dass in Niedersachsen rund 1000 Ü32-Mannschaften am Punktspielbetrieb teilnehmen und wir da als Elfter aus einem solchen Turnier herausgehen, kann man das schon als großen Erfolg werten. Auf jeden Fall war es ein unvergessliches Erlebnis für uns", erklärte Peter Wißotzki. Der VfL, der im Schnitt die älteste Mannschaft bei diesem Turnier stellte, musste vor allem die läuferische Überlegenheit der Gegner anerkennen. Zum Auftakt verloren die Kali-Kicker gegen die FT Braunschweig mit 0:2, gegen den späteren Niedersachsenmeister TSV Helmstedt setzte es sogar ein 0:5. "Da waren wir richtig schlecht. In beiden Spielen haben wir uns einfach zu viele individuelle Fehler geleistet. Wobei Braunschweig spielerisch eigentlich noch viel stärker war als Helmstedt", berichtet Peter Wißotzki. Im letzten Gruppenspiel rehabilitierten

Die Fans des VfL Wathlingen feierten gemeinsam mit den Spielern. Barsinghausen war fest in Wathlinger Hand… das vollkommen zu Recht. Ich möchte mich im Namen der Mannschaft ganz herzlich bei unseren Fans bedanken. Ihr ward großartig, der VfL hat dank euch eine 1a-Visitenkarte bei der Niedersachsenmeisterschaft abgegeben. Was ihr da abgezogen habt, war wirklich unglaublich. Selbst die anderen Mannschaften waren beeindruckt. Großes Kompliment und ein großes Dankeschön, das war echt einmalig"", brachte es Teamchef und Sportdirektor Peter Wißotzki einmal mehr blitzgescheit auf den Punkt. Die Fans wurden Niedersachsenmeister, für das Team reichte es "nur" zu Platz 11 in der Endabrechnung. Doch unterm Strich herrschte Zufrie-

sich die Blau-Weißen und schlugen den 1. FC Nordenham, der zuvor zweimal 0:0 gespielt hatte und mit einem Sieg ins Viertelfinale eingezogen wäre, mit 1:0. Das Tor erzielte Holger Meißner per Abstauber, nachdem er Ball zuvor

Mannschaftsfoto: Die Ü32-Fußballer des VfL Wathlingen wurden von Sponsor Stephan Gartenschläger (Zweiter von rechts) eigens für die Niedersachsenmeisterschaft mit neuen Trikots sowie Hemden für die Players Night eingekleidet. Das Team (hinten von links): Frank Weislowski, Sven Baumgart, Friedhelm Eilts, Michel Zabiegay, Jörg Wilde, Arne Rittersen, Ralf Szonell, Daniel Brunne, Jens Sarna, Mahmut Uca, Thobias Zollo, Marcel Hahn, Stephan Gartenschläger, Trainer Peter Wißotzki, (vorne von links) Michael Pohlmann, Jörg Kuley, Torsten Zabel-Wedderin, Mirco Engel, Dirk Putensen, Oliver Schreiber, Holger Meißner, Lutz Hilck, Jens Gebler. durch den Nordenhamer Strafraum "geflippert" war und Sturmtank Friedhelm Eilts im Sechzehner "aufgeräumt" hatte. Die Wathlinger feierten diesen Erfolg wie den Turniersieg. Apropos Feiern: Nach diesem letzten Spiel ging's richtig rund. Mannschaft und Fans des VfL entschieden die "dritte Halbzeit" bei dieser Veranstaltung klar für sich. Die Wathlinger Gesänge hallten über die gesamte Anlage - und auch der ein oder andere Gegner stimmte mit ein. Zusätzlich zum Fan-Preis ging noch ein weiterer Titel nach Wathlingen. Die VfLer sorgten für einen neuen Umsatzrekord bei diesem Turnier - der Zapfhahn glühte permanent. "Eigentlich müssten wir eine Wildcard für nächstes Jahr erhalten", schmunzelte Peter Wißotzki. Die gesamte Endrunde mit insgesamt 16 Teams war perfekt organisiert, bis hin zur Players Night, bei der die Wathlinger zumindest stimmungsmäßig wieder weit vorne lagen. Dass der VfL generell ein gutes Bild abgab, lag auch an Sponsor Stephan Gartenschläger vom Toom Baumarkt in Celle. Der hatte den Blau-Weißen nicht nur einen kompletten neu-

en Satz Trikots für dieses Turnier gespendet, sondern auch einheitliche schwarze Hemden für die "dritte Halbzeit". "Das war ganz großes Kino, ganz herzlichen Dank dafür", so Peter Wißotzki. Ein großes Dankeschön gilt auch den Betreuern Jens Klingebiel und Chris Desch. Letzterer kümmerte sich auf Initiative von Christoph Stern als Physiotherapeut um die Blessuren der Wathlinger Kicker - und hatte durchaus einiges zu tun… Zum Dauerhit an diesem Tag (und der Nacht) avancierte übrigens der Song "Wathlingen hat die besten Fans der Welt". Dem ist nichts hinzuzufügen… VfL Wathlingen: Dirk Putensen, Mirco Engel Daniel Brunne, Torsten Zabel-Wedderin, Jörg Kuley, Mahmut Uca, Jörg Wilde, Frank Weislowski, Arne Rittersen, Michel Zabiegay, Thobias Zollo, Oliver Schreiber, Jens Gebler, Marcel Hahn, Michael Pohlmann, Sven Baumgart, Ralf Szonell, Holger Meißner, Lutz Hilck, Jens Sarna, Friedhelm Eilts. Trainer/Betreuer: Peter Wißotzki, Jens Klingebiel, Chris Desch. Fotos: Jens Klingebiel


Wathlinger Bote

– 22 –

U8 des VfL Wathlingen weiterhin ungeschlagen Auch am 4. Spieltag konnte die U8 des VfL Wathlingen einen sicheren Sieg gegen den TuS Lachendorf erzielen. Trotz Dauerregens und kalten Temperaturen zeigten die Wathlinger Jungs eine hervorragende Leistung. Von Beginn an setzten sie den Gegner unter Druck und erspielten sich somit gute Torchancen. Nachdem Georg seinen Gegner ausgespielt hatte, passte er auf Jano, der frei vor dem Lachendorfer Tor mit links zum 1:0 einnetzte. Die nächste schöne Aktion gehörte Julian. Seine Balleroberung in der Abwehr krönte er mit einem souveränen Alleingang übers ganze Feld und dem Treffer zum 2:0. Aber auch die Gäste kamen ein ums andere Mal vors Tor des VfL, scheiterten jedoch am entscheidenden Pass oder dem Abschluss. Auch wenn das Spiel bislang eher ausgeglichen war, konnte sich Silas vor dem Halbzeitpfiff noch einmal vor dem gegnerischen Tor durchsetzen und den dritten Treffer für die Wathlinger markieren. In Halbzeit zwei legte der VfL gleich nach. Einen Pass von Julian leitete Silas auf den freistehenden Georg weiter, der den Ball am Torwart vorbei zum 4:0 ins Tor schob. Nur wenig später setzte sich Dean im gegnerischen Strafraum durch. Seinen Torschuss konnte der Lachendorfer Torwart jedoch abwehren. Der Abpraller landete allerdings wieder bei Dean, der den besser positionierten Silas sah. An dieser Stelle war der Torwart machtlos und der VfL erhöhte auf 5:0. Im Gegenzug setzten sich die Gäste gut in Szene. Nach etwas Tumult vor dem Tor von Lukas entschied der Schiedsrichter auf Straf-

stoß. Den folgenden 9-Meter verwandelte der TuS zum 5:1. Der darauffolgende Anstoß war ein direkter Pass auf Julian, der den gegnerischen Torwar t wieder einmal überwinden konnte und zum sechsten Mal für den VfL traf. Nicht lange auf sich war ten ließ auch der nächste Treffer. Die Vorlage von Georg nahm Silas dankend an und netzte erneut ein. Im Anschluss spielte Georg seine Gegner aus und konnte mit dem linken Fuß ein weiteres Tor für den VfL erzielen. Auch wenn nur noch wenige Minuten zu spielen waren, gaben die Lachendorfer keineswegs auf. Nach einer schönen Kombination setzten sie sich gegen die Abwehr des VfL durch und erzielten den Treffer zum 8:2. In der letzten Minute war Silas nochmals mit einem Distanzschuss erfolgreich, so dass die Wahlinger auch dieses Spiel sicher mit 9:2 für sich entscheiden konnten. "Wenn man das Spiel gesehen hat, ist das Ergebnis eigentlich zu hoch ausgefallen, da die Lachendorfer eine gute Leistung gezeigt haben.", resümierte VfL-Trainer Siggi Schulze nach der Partie. Auf Seiten des VfL haben besonders Julian und Jano ein super Spiel gezeigt. Aber auch alle anderen Spieler haben wieder einmal zu diesem Erfolg beigetragen. Die Tore für den VfL erzielten Silas, Julian, Georg und Jano. Es spielten: Lukas Hollerung, Michael Ritter, Julian Brauns, Georg K., Jano Späth, Silas Dickmann, Dean Seddon und Max Leon Schulze Trainer: Siggi Schulze Betreuer: Fabian Klingebiel

Letzte Gelegenheit

Versöhnlicher Saisonabschluss Mit den jährlichen Doppel-Vereinsmeisterschaften fand eine katastrophale Punktspielsaison in entspannter Runde ihren Saisonabschluss. Bei diesem Vorgabeturnier stand der Spaß im Vordergrund, denn in der laufenden Saison gab es nur wenig zu lachen. Geprägt von Krankheits-, Berufsund Studiums-bedingten Ausfällen musste die zweite und fünfte Mannschaft abgemeldet werden v.l.:, Mehmet Can, Jan Wilisch, Max Ströher und Ramazan Can und die erste Herrenmannschaft konnte den Abstieg aus der 1. Bezirksklasse te die Truppe am Ende einen guten 7. Tabelnicht verhindern. Mit einem Sieg im direkten lenplatz und wird im nächsten Jahr unveränDuell gegen TuS Celle schaffte die dritte Mann- dert an den Start gehen können. schaft im allerletzten Punktspiel der 1. Kreis- Dagegen musste die neugegründete Schülerklasse sehr zur Freude der Abteilungsleitung mannschaft viel Lehrgeld bezahlen, aber die noch den Klassenerhalt, obwohl sie zur Halb- gezeigten Leistungen machen Hoffnung für die nächste Saison. serie nahezu aussichtslos zurücklag. Erfreulich war auch der zweite Tabellenplatz der Bei den am vorletzten Wochenende ausgetragevierten Mannschaft in der 3. Kreisklasse, der zum nen Doppel-Vereinsmeisterschaften hat TurnierAufstieg reicht. Aufgrund der personellen Eng- leiter Steffen Jürgens traditionell hohe Punktevorpässe ist allerdings noch nicht klar, welche Mann- gaben für Spieler der unteren Mannschaften festschaften im nächsten Jahr welchen Klassen an gelegt und im Turnierverlauf zeigte sich, dass er den Start gehen können. Da hat die Abteilungs- damit eine gute Wahl getroffen hatte, denn mehr als die Hälfte der Spiele gingen über die volle Disleitung noch eine harte Nuss zu knacken. Äußerst erfolgreich hat sich auch die Jugend- tanz von 5 Sätzen. Die Paarungen wurden ausmannschaft nach ihrem Aufstieg in die Bezirks- gelost und es wurde im Jeder-gegen-Jeden-Moklasse geschlagen. Die Truppe um den über- dus gespielt. Keines der so gebildeten Doppel ragenden Spitzenspieler und vierten der Liga- blieb ungeschlagen. Am Ende entschied nicht liste, Ramazan Can (19:5 Einzelsiege), beleg- wirklich überraschend ein einziger Satz zugunsten von Torsten Argut/Patrick Stockmann. Dahinter folgten Murat Can/Steffen Jürgens vor Ingo Watzlawek/Felix Nohr. Danach wurde beim gemütlichem Beisammensein das Ende der "Seuchen-" Saison gefeiert und es wurden erste Sondierungsgespräche für die nächste Saison geführt, auf die man wieder v.l.: Murat Can, Steffen Jürgens, Torsten Argut, Patrick Stockmann, gespannt sein darf. Felix Nohr und Ingo Watzlawek gez. Steffen Jürgens

Retter in höchster Not

burg' auf dem Parkplatz gebildet. In dessen geschützter Mitte konnte in gemütlicher Runde der mitgebrachte Kaffee und Kuchen verzehrt werden. Die Sonne lugte zur Freude aller Teilnehmer hervor und mit einigen Zaubertricks eines der Teilnehmer wurde dieser Nachmittag bereichert. (Text: Helga Bufe, Foto: privat)

Kaltstart für Damen 40 des TC Wathlingen Niederlage zum Auftakt der Sommersaison Erstes Punktspiel ohne Training: Die Damen 40 des TC Wathlingen mussten zum Auftakt der Sommersaison in der Verbandsklasse einen Kaltstart hinlegen. Ohne in diesem Jahr einmal vorher auf dem Sandplatz gespielt zu haben (der Zustand der Plätze in Wathlingen nach dem langen Winter ließ leider noch kein Training zu), gingen die TCW-Damen in die Partie beim TC Sommerbostel. Am Ende stand eine 1:5-Niederlage. Nach den Einzeln hatte es bereits 0:4 gestanden. Hier hatte Almut Bläsig die Chance, das Resultat freundlicher zu gestalten, unterlag aber letztlich nach hartem Kampf Christin Marberg unglücklich mit 4:6, 6:4, 8:10. Ähnlich erging es im Doppel auch Antje Jürgens/Marion Kowalewski gegen Anja von Hörsten/Claudia Szymik - 1:6, 6:4, 5:10 lautete hier das Ergebnis aus Wathlinger Sicht.

VfL Wathlingen – Tischtennis Torsten Argut/Patrick Stockmann gewinnen Doppel-Vereinsmeisterschaften

VfL Wathlingen – Nordic Walking Vierzehn Nordic Walker des VfL Wathlingen nahmen die letzte Gelegenheit wahr, auf der künftigen Umgehungsstraße (B3) von Celle zu walken. Gemeinsam mit Teilnehmern des befreundeten VfL Westercelle wurde dies an einem Samstag wahrgenommen. Vom Treffpunkt an der Bennebosteler Straße wurden etwa 8 km zurück gelegt. Da jedoch noch Bauarbeiten durchgeführt wurden, musste ein Teil des Rückweges auf den Radweg verlegt werden. Im Anschluss wurde fachkundig eine 'Wagen-

11. Mai 2013/20

Für den Ehrenpunkt sorgten Helga Ziegner/Almut Bläsig, die Brigitte Große/Susanne Henze in zwei Sätzen mit 6:1, 6:4 bezwangen. Am Sonnabend, 11. Mai, starten drei weitere TCW-Teams in die neue Spielzeit. Die Junioren B treffen um 9 Uhr auf den TuS Eschede II, die Junioren A II müssen um 10 Uhr beim MTV Eintracht Celle antreten. Zeitgleich empfangen die Herren 60 den TC Rot-Weiß Celle auf der TCW-Anlage. Die Junioren C des TCW haben indes in der Winterrunde vollends überzeugt. Das Team mit Ramon Stahl, Anton Moor, Janis Scheffler und Felix Huth holte sich in der Regionsklasse 2 den Staffelsieg nach zwei Siegen und einem Remis. "Großes Lob an die Jungs und vielen Dank an die Kümmerer, insbesondere an Waldemar Moor", freut sich TCW-Jugendwart Björn Meißner.

Was lange währ t… Der TC Wathlingen hat seine sechs Plätze für den Spielbetrieb nun endlich freigeben können. Durch den langen Winter konnten die Cour ts erst mit Verzögerung für die Sommersaison präpariert werden. Dabei tauchte allerdings ein zusätzliches Problem auf. Auf zwei Plätzen waren die Netzpfosten herausgebrochen. Da Tennis ohne Netz irgendwie nicht so ganz im Sinne des Erfinders ist, musste der Verein schnell reagieren. Dank des Einsatzes der TCW-Mitglieder Walter Ruthe, Siggi Pohl und Fred Kowalewski und eines freiwilligen Helfers ist aber auch dieser

Schaden mittlerweile behoben. Sie haben quasi als Retter in höchster Not - die Netzpfosten neu einbetonier t. "Vielen Dank für diesen kurzfristigen Einsatz. Dadurch konnten wir eine weitere Verzögerung vermeiden. Generell möchte ich allen Teilnehmern an den Arbeitseinsätzen und natürlich auch unseren Technischen Leitern Jürgen Menzel und Jens Ehrenberg herzlich danken, dass sie trotz der widrigen Rahmenbedingungen unsere Anlage doch noch so schnell startklar gemacht haben. Großes Lob", erklär t der TCW-Vorsitzende Andreas Ziegner.

An Pfingsten wird das Racket geschwungen Mixed-Turnier am 19. Mai auf der TCW-Anlage Am Pfingstsonntag, 19. Mai, fliegen auf der Anlage des TC Wathlingen die Filzbälle über das Netz. Dann steigt ab 13 Uhr ein Mixed-Turnier. "Nachdem wir das geplante Turnier am Aktionstag leider nicht durchziehen konnten, weil es die Platzverhältnisse nicht zugelassen haben, möchten wir unseren Mitglieder nun die Möglichkeit bieten, einen schönen Tag mit Tennisspielen und gemütlichem Beisammensein auf unserer Anla-

ge zu verbringen", erklärt der TCWVorsitzende Andreas Ziegner, der Anmeldungen (bis zum 16. Mai) unter Telefon: (05144) 92167, per Mail an: andreasziegner@t-online.de oder durch Eintragung in eine Liste an der Info-Tafel im Clubhaus entgegennimmt. Wie immer bittet der Vorstand um Kuchenspenden seitens der Mitglieder. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 16 Personen, ansonsten findet das Turnier nicht statt. www.TCWathlingen.de


Wathlinger Bote

– 23 –

11. Mai 2013/20

VfL Wathlingen

Wir suchen zum 1. Juni 2013 oder später

Sportabzeichen

MFA in Vollzeit

Übungs- und Abnahmetermine für das Sportabzeichen: Montags ab 17.30 Uhr Sportplatz Kantallee am: 06.05., 20.05., 03.06., 17.06, 01.07.2013. Über eine rege Teilnahme würde ich mich freuen. Bei Rückfragen stehe ich gern zur Verfügung: Heike Schnitzler, Tel.: 5904

für allgemeinmedizinische Praxis. Diabetologisches Interesse ist wünschenswert.

10.Wathlinger Meisterschaft

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an:

Anmeldung bei Benjamin Zimmermann, An den Röstebänken 8a, 29339 Wathlingen oder www.wathlinger-kickers.de.vu wathlingerkickers@gmx.de Zuschauer sind uns auch herzlich willkommen. Benjamin Zimmerman Wathlinger Kickers Bisherige Gewinner der Wathlinger Meisterschaft 2012 Cazzo Catoletta 2011 Cazzo Catoletta 2010 Wathlinger Kickers 2009 Wir sind es ( Wathlingen ) 2008 DVD Center Nienhagen 2007 Football Generation X ( Wathlingen ) 2006 Wir sind es ( Wathlingen ) 2005 Wir sind es ( Wathlingen ) 2004 Jugendzentrum Point 2 Bad Münder

W98 Arena-Meet 4./5.5.2013

teren "Norddt. Zeit" knapp vorbei, so konnte auch Catharina Heese (1999) in 50m Rücken, 100m Brust und 50m Freistil ihre Bestzeiten schwimmen und ist mit 50m Rücken und 50m Freistil ebenfalls bei den Norddt.M dabei. Und nochmal Bestzeiten geschwommen und somit die Chance am Wochenende genutzt haben die Schwimmer/innen Lina Timm (2001), die sich gleich 5x qualifiziert hat, Leon-Benedikt Schock (1999), der sich mit 50m Rücken, 100m Rücken und einer aktuellen Bestzeit auf 100m Freistil von 1:12,87 3x starten darf. Auch hat Anna Heinrich (1997) den Wettkampf zu ihren Gunsten nutzen können und sich auf 50m Rücken nicht nur ihre Bestzeit, sondern auch die "Norddt. Zeit" erschwommen, genau wie Niklas Weltrowski (1998) in 50m Brust (0:34,67) und 100m Brust (1:19,39). Martin Stumpf (1999) darf sich über seine Leistung mit 50m Brust in 0:37,35 freuen und fährt ebenfalls zu den Norddt. Meisterschaften. Auch hier Respekt für die Leistung, Gratulation und für den bevorstehenden großen Wettkampf alles Gute! Claudia Hecht

Claudia Kahle, Dr. Inka Führer Herzogin-Agnes-Platz 7, 29336 Nienhagen

Nordic Walker beim Kreiswandertag in Müden/Örtze Die Nordic Walker des VfL Wathlingen waren in Müden selbstverständlich zahlreich angetreten. Keine Sorge, es wurde dabei nicht im Kreis gewandert! Unterschiedliche Strecken wurden angeboten: 7 km und 11 km Walken oder Wandern, 13 km schnelles Walken und alternativ eine Ortsführung. Bei gutem Wetter wurden die Gruppen pünktlich auf ihre unterschiedlichen Strecken geschickt, jeweils mit einem ortskundigen Führer des Vereins. Am Wegrand konnten die Teilnehmer einen Blick auf den Lönsstein oder den Heidesee werfen. Das Wetter entwickelte sich

vorbildlich, wie es sich für einen 1. Mai-Feiertag geziemt. Im Anschluss an die geleistete Arbeit erwartete die Teilnehmer Gegrilltes, sowie Kaffee und Kuchen, alles in leckerer Ausführung. Nun konnten Kontakte neu geknüpft, aufgefrischt oder einfach nur relaxt die Sonne genossen werden. Sogar eine Tombola wurde angeboten, von der einige Teilnehmer nette Kleinigkeiten mit nach Hause nahmen. Diese Veranstaltung war rundum gelungen, den Veranstaltern und Petrus ein herzliches Dankeschön. (Text: Helga Bufe)

Erneut starker Auftritt des deutschen Meisters LSV Burgdorf nutz das Hochdruckgebiet im Norden Die zweite Runde bescherte dem LSV Burgdorf erneut unverhofftes Wetterglück. War der Samstag noch trüb und verregnet, präsentierte sich der Sonntag im Norden unter dem Hochdruckeinfluss als hervorragende Voraussetzung für einen punktereichen Wertungstag. Erneut fanden sich 15 Piloten am Sonntag ein um gemeinsam auf wertvolle Punktejagd zu gehen. Und es war wieder ein starker Frerk Frommholz, der mit einem Schnitt von über 111 km/h seine Leistung krönt und das Trio des LSV Burgdorf anführt. Carsten Freyer und Martina Frank, diese gemeinsam mit Coach und Trainer Michael Möker, sind nun schon Pilot Nummer vier und fünf, die sich in die Liste der erfolgreichen Bundesligapiloten eintragen können. Dieses Mal gab es keine alleinig siegreiche Strecke wie in der Vorwoche. Vielmehr war die thermisch Aktivität in der Heide und in Brandenburg so gut, das mehrere Wahlmöglichkeiten für hervorragende Strecken gegeben waren. Frerk Frommholz führte es auf seinem er folgreichen Flug beispielsweise bis in die Uckermark. "Das war

die Garte n m u

Haus- und Gartendienst Horst Gödecke

Haus- und Gartendienst Horst Gödecke Kurze Straße 11 29331 Lachendorf

nicht nur erfolgreich, sondern auch landschaftlich reizvoll" freut sich Frerk Frommholz über seinen gelungenen Beitrag zum neuerlichen Erfolg der Burgdorfer. So erwarten die Segelflieger des LSV Burgdorf nun freudig gespannt die dritte Runde der Segelflugbundesliga punktgleich an der Tabellenspitze mit dem HC Boberg und dem LSC Bayer Leverkusen. Die Tabelle nach der Zweiten Runde liest sich nun: Platz 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17

beit ar

Die Wassersportfreunde von 1898 Hannover luden am vergangenen Wochenende zum 6. Arena-Meet ein. Hier bestand die Qualifikationsmöglichkeit für die bevorstehenden Landesgruppen-Meisterschaf ten, z.B. die Norddt.Meisterschaften am 31.5.-2.6.2013, die in Hannover standfinden. Und so fanden sich am Wochenende auch insgesamt 66 Vereine mit insgesamt 557 Aktiven ein, wovon der Celler CS 22 Aktive an den Start gebracht hat. Bei einem - wie der Trainer Detlef Heidenreich sagt - für alle Beteiligten insgesamt guten und für einige Aktive besonders erfolgreichen Wettkampf wurden wieder einige Bestzeiten geknackt. Hier dürfen wir hervorheben, dass sich eine von unseren Jüngsten - Lina Timm (2001) für das Finale qualifiziert hat. Sie holte sich in 50m Schmetterling in einer persönlichen Bestzeit von 0:33,24 den 2. Platz. Sebastian Brandt (1996) konnte sich ebenfalls für das Finale qualifizieren und errang hier den 4. Platz in 50m Brust mit einer Zeit von 0:31,34. Herzlichen Glückwunsch! Auch dürfen sich z.B. Carl Hapke (2000) freuen, der in 100m Rücken, 200m Rücken und 50m Schmetterling - trotz eigener Bedenken seine Zeiten deutlich verbessert hat. Ebenfalls verbessert haben sich Niklas Armbrust (1999) sowie seine Schwester Vanessa (2003). Daniel Meng (2002), Greta Nanke (2002), Martin Stumpf (1999) dürfen auch sehr zufrieden sein - wie alle anderen natürlich auch. Sehr glücklich und das zu Recht ist Maria Konermann (2000), die sich mit einer 0:31,11 in 50m Freistil für die Norddt. Meisterschaft qualifiziert hat - aber die anderen Bestzeiten in 100m Freistil, 100m Rücken sind ebenfalls nicht zu vergessen. Auch wenn an einer wei-

Landärztinnen am Dorfplatz

Run d

Es sind noch Startplätze frei zum Fußballturnier für Freizeit-, Straßen- oder Hobbymannsschaften. Als Termin hierfür ist der 29 Juni 2013 ab 11.00 Uhr auf dem Bolzplatz An der Worth in Wathlingen vorgesehen Eingeladen sind alle, die Spaß am Kicken haben und in einer Vereinsmannschaft aktiv sind oder nur mal "just for fun" spielen möchten. Zu einer Mannschaft gehören 6 Feldspieler + 1 Torwart. Das Startgeld in Höhe von 15,- € wie die Anmeldung ist bis zum 22.Juni 2013 abzugeben Die Jugendfeuerwehr Wathlingen sorgt für das Leiblichewohl. Eventuelle Überschüsse der Grillaktion werden der Jugendfeuerwehr Wathlingen gespendet.

Punkte Speed 38 592,14 38 576,96 38 576,13 31 519,81 30 520,57 30 517,89 28 506,14 28 488,37 24 456,77 19 252,98 14 258,91 11 200,97 10 192,53 8 162,56 7 145,28 6 85,37 5 53,01

Club HAC Boberg (HH) LSC Bayer Leverkusen (NW) LSV Burgdorf (NI) FG Oerlinghausen (NW) FK Brandenburg (BB) HVL Boberg (HH) AC Braunschweig (NI) LSV Altkreis Isenhag (NI) LSV Bückeburg-Weinberg (NI) AC Nastätten (RP) SFZ Königsdorf (BY) AC Bamberg (BY) LSG Bayreuth (BY) SFG Giulini/Ludwigshafen (RP) FLC Schwandorf (BY) Aero-Club Ansbach (BY) FSV Sindelfingen (BW)

• Vertikutierarbeiten • Düngen • Entsorgung • Neu- und Umpflanzung • Pflegearbeiten • Obstbaumschnitt • Hecken- und Sträucherschnitt • Laubbeseitigung • Teichreinigung • Dachrinnenreinigung u.v.m. Tel. 0 51 45 - 2 78 72 20 Mobil 01 71 - 7 23 69 75 Rufen Sie mich an!


Wathlinger Bote

– 24 –

11. Mai 2013/20

ykonos www.m gen.de a obersh ai

Restaurant

Mykonos nats es Mo bot d e g n A

50

12, t e f f u 6, Kinder ch. B

grieriechische SpeziaSalilatätteunnd Dessert

n iergarte Unser Bsofort für hat ab öffnet! Sie ge Geöffnet tägl. 17.30 – 24.00 Uhr – außer montags Ruhetag Sonntag + Feiertage 11.30 – 14.30 Uhr und 17.30 – 23.00 Uhr

G gen, ch. Beila Sie möchten! inkl. vers o viel

men s Schlem

50

M Auch imeitag r F jeden mstag u. Sa 0 Uhr! ab 18.0 ierFe An denBuffet n tage ittags auch mends! und ab

Hauptstraße 104 · 31311 Obershagen · Inh.: Pavlos Fantidis ·  0 51 47 - 97 49 404 Alle Gerichte auch außer Haus, anrufen – in 20 Min. abholen

GmbH

ÖKO-HAUS-VERSORGUNG

Alles dicht bei Ihnen?? Gasleitungen müssen alle 12 Jahre gecheckt werden, sonst verlieren Sie Ihren Versicherungsschutz! Unser eingetragener Meisterfachbetrieb führt Gassicherheitsprüfungen nach TRGI durch. Waldweg 52a · 29336 Nienhagen - Nienhorst Tel. (0 50 85) 18 21 · Telefax (0 50 85) 67 29 Autotelefon (0171) 545 44 90

Landgasthof „Zur Schönen Aussicht“

Gutbürgerliche Neue ! Telefonnummer

Küche

Sky- Sportsbar · Kegelbahn · Fremdenzimmer · Veranstaltungen bis 60 Pers.

Zum Bröhn 2 · Wathlingen · Tel. 0 51 44 / 9 22 44 · Zur-schönen-Aussicht-Wathlingen.de

eldesign Fußpflege & Nag in und Auch als Gutsche ch! Geschenk erhältli

Fußpflege auch ambulant

Elvira Berger · Finkenweg 12 · Wathlingen Tel. 0174 - 943 30 49 oder

0 51 44 / 97 11 04

Ihr Ansprechpartner für die Region

Michael Weiß

bis zu Ab sofort e in HD! m am gr ro 45 P

Tel. 05144 / 5600088 Funk 0172 / 4213383 michael.weiss@mb-kabeldeutschland.de

Ihr Kabelanschluss für Fernsehen, Internet und Telefon

Wathlinger Bote  

Das offizielle amtliche Mitteilungsblatt der Samtgemeinde Wathlingen

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you