Page 1

Das offizielle amtliche Mitteilungsblatt für die Samtgemeinde Wathlingen

Jahrgang 44

Samstag, 22. Februar 2014

Bereitschaftsdienste S. 2 Impressum S. 2 Amtl. Bekanntmachungen S. 3+4 Veranstaltungskalender S. 5

Nummer 9

Foto: JFK

Kinderkrippe Moorwichtel in 8 neuen Räumen in Großmoor S. Geburtstage Kleinanzeigen

S. 9 S. 9

Ein Frühstück bei uns und der Tag fängt gut an! S. 10 Kirchliche Nachrichten

S. 11

Frühlingsflohmarkt für Kindersachen mit Caféteria

Bringen Sie Farbe ins Spiel S. 12 + 13 KESS

Wieder dabei: Kinder-Flohmarkt

S. 14

Sonnabend

EDV- und Fernsehtechnik S. 17

1.3.2014 14 – 17 Uhr

Pausenhalle der Grundschule Nienhagen

Vereine + Verbände ab S. 18 Sport ab S. 22

Haushaltswaren und Textilien weiterhin zu stark reduzierten Preisen

Samtgemeinde Wathlingen

montags – freitags 15 – 18 Uhr · samstags 13 –16 Uhr Heinrich Rostalski · Hauptstraße 150 · Großmoor · Tel. 0 50 85 / 348

Liebe Patienten,

Tel. 0 51 44 / 49 59 880 www.samtgemeinde-wathlingen.de www.wathlinger-bote.de

unsere Praxis wird mindestens bis zum 30.06.2014 weiter betrieben, um der Gemeinde Wathlingen und unseren Patienten eine bessere Chance bezüglich eines Nachfolgers zu geben.

Praxis Dres. Mannewitz Schulstr. 9 · 29339 Wathlingen · Tel. 0 51 44 - 82 39


Wathlinger Bote

–2–

22. Februar 2014/9

BEREITSCHAFTSDIENSTE ÄRZTLICHER NOTFALLDIENST Bitte erfragen Sie unter der kostenlosen

Rufnummer 116

117

den ärztlichen Bereitschaftsdienst in der Nacht, am Wochenende und an Feiertagen. APOTHEKENDIENST Samstag, 22.02.2014 Löwen-Apotheke Schulstraße 21, Wathlingen, Tel. 0 51 44 / 13 04

Dienstag, 25.02.2014 Apotheke Flotwedel

Sonntag, 23.02.2014 antares-Apotheke

Haupstr. 87, Bröckel Tel.: 0 51 44 / 97 254 00

Westercellertorstr. 10, Celle, Tel. 0 51 41 / 9 04 10

Montag, 24.02.2014 Mohren-Apotheke

Mittwoch, 26.02.2014 Oliven Apotheke

Am Heeseplatz, Celle, Tel. 0 51 41 / 4 18 69

Herzogin-Agnes-Platz. 7, Nienhagen, Tel. 0 51 44 / 49 53 53

Dienstag, 25.02.2014 Georg-Wilhelm Apotheke

Donnerstag, 27.02.2014 Oliven Apotheke

Bahnhofstraße 10a, Celle, Tel. 0 51 41 / 92 840

Mittwoch, 26.02.2014 antares-Apotheke Gesundheitszentrum

Herzogin-Agnes-Platz. 7, Nienhagen, Tel. 0 51 44 / 49 53 53

Sägemühlenstraße 1, Celle, Tel. 0 51 41 / 90 03 60

Freitag, 28.02.2014 Apotheke Schnaith

Sonntag, 23.02.2014 Mühlen-Apotheke

Marktstraße 41, Burgdorf, Tel. 0 51 36 / 21 22

Donnerstag, 27.02.2014 Vital Apotheke

Windmühlenstraße 3, Hänigsen, Tel. 0 51 47 / 275

CELLER APOTHEKEN

An der Hasenbahn 3, Celle, Tel. 0 51 41 / 90 90 99 - 0

Montag, 24.02.2014 Sonnen-Apotheke

Samstag, 22.02.2014 Sonnen-Apotheke

Freitag, 28.02.2014 Apotheke Westercelle

Kaiserstraße 12, Uetze, Tel. 0 51 73/ 62 58

Vorwerker Platz 30, Celle-Vorwerk Tel. 0 51 41 / 361 81

Westercellerstraße 19, Celle-Westercelle, Tel. 05141/83355

Öffnungszeiten und Telefonnummern der Verwaltung der Samtgemeinde Wathlingen Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Grube, Verwaltungsleiter ................................................................. 491-11 Wolfgang Grube (mobil) .................................................................. 0179 - 219 51 93 Vorzimmer: Marina Ostermann ........................................................................... 491-11 Fax: ................................................................................................................... 491-27 E-Mail: Samtgemeinde-Wathlingen@wathlingen.de ....................................................... Allgemeiner Vertreter, Planen und Bauen, Hergen Korte ....................................... 491-12 Gleichstellungsbeauftragte Evelyn Günther .......................................................... 491-75 Interner Service, Finanzen, Ordnung und Soziales, Stefan Hausknecht ................. 491-50 Klärwerk (bei Störungen) .................................................................................. 9704-12 Telefonvermittlung: Ottokar Franke ...................... Tel. 05144/491-0, Fax: 05144/491-27

Wir sind für Sie da!

Öffnungszeiten Bürgerbüro/-information der Samtgemeinde Wathlingen Montag: ........................................................................................... 08.00 – 14.00 Uhr Dienstag: ......................................................... 08.00 – 12.00 Uhr u. 14.00 – 16.00 Uhr Mittwoch: ......................................................................................... 08.00 – 12.00 Uhr Donnerstag: ..................................................... 08.00 – 12.00 Uhr u. 14.00 – 19.00 Uhr Freitag: ............................................................................................. 08.00 – 12.00 Uhr Rathaus Wathlingen: Frau Herbig ..................................................................................................... 491-67 Frau Schultze .................................................................................................. 491-68 Frau Röske ...................................................................................................... 491-69 Öffnungszeiten Bürgerbüro/-information der Samtgemeinde Wathlingen im Samtgemeinderathaus Nienhagen und der übrigen Verwaltung der Samtgemeinde in Wathlingen und in Nienhagen Montag: ........................................................................................... 08.00 – 12.00 Uhr Dienstag: ......................................................... 08.00 – 12.00 Uhr u. 14.00 - 16.00 Uhr Mittwoch: ......................................................................................... 08.00 – 12.00 Uhr Donnerstag: ..................................................... 08.00 – 12.00 Uhr u. 14.00 - 17.30 Uhr Freitag: ............................................................................................. 08.00 – 12.00 Uhr Rathaus Nienhagen: Frau Pohl ....................................................................................................... 491-52 Herr van der Linden ...................................................................................... 491-57

Mitgliedsgemeinden der Samtgemeinde Wathlingen

Svenja Rebmann Großmoorer Verlag Gartenstraße 11 29352 Großmoor  05085-7427 oder 7429 Fax 05085-7499 info@moorverlag.de www.moorverlag.de

I M P R E S S U M

Gemeinde Adelheidsdorf Bürgermeisterin Susanne Führer .................................................. Tel. 491-0, Fax: 491-27 Gemeinde Nienhagen Bürgermeister Jörg Makel ........................................................... Tel. 49193, Fax: 49190 Vorzimmer, Frau Wisch, Frau Hemme-Homann ............................................. Tel. 491-91 Gemeinde Wathlingen Bürgermeister Torsten Harms .................................................... Tel. 491-71, Fax: 491-77 Das Amtliche Mitteilungsblatt »Wathlinger Bote« erscheint wöchentlich samstags mit einer Auflage von 6650 Exemplaren. Verantwortlich für den amtlichen Teil des Wathlinger Boten ist der Samtgemeindebürgermeister. Verantwortlich für den außeramtlichen Teil: Svenja Rebmann und Ingeborg Varchmin. Redaktionelle Mitarbeiter: Pascal Mühlstein, Nina Ganz und Reinhilde Fusch. Druck: Cellesche Zeitung, Schweiger & Pick Verlag, Pfingsten GmbH & Co. KG. Zur Zeit gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 3 vom 1. Januar 2002 Die vom Moor Verlag gestalteten und gesetzten Texte und Anzeigen dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages für andere Presseerzeugnisse verwendet werden. Der Auftraggeber übernimmt die Verantwortung für den Nachdruck fertiger Anzeigenvorlagen in bezug auf eventuelle Urheberrechte. Der Moor Verlag behält sich vor Berichte und Leserbriefe zu kürzen. Für unaufgeforderte Manuskripte und Fotos übernimmt der »Moor Verlag« keine Gewähr. Für Rücksendungen bitte einen frankierten Briefumschlag mitsenden.

Bürozeiten: Mo. – Do. 9.00 – 17.00 Uhr, Fr. 9.00 – 15.00 Uhr

Polizeistation Wathlingen .......................................................... (0 51 44) 98 66-0 Notruf für Feuerwehr und Rettungsdienst......................................112 ASB Kranken- und Behindertentransport Celle .......................... (0 51 41) 23 00 1 ASB Tagespflege für Senioren .................................................. (0 51 41) 23 00 1 ASB Tagespflegeeinrichtung ................................................. (0 51 41) 977 18 94 Qualifizierter Krankentransport, Landkreis Celle, Feuerwehr- und Rettungsleitstelle sowie Augenärztlicher Notdienst ................................................ (05141) 911911 Krankentransport (Tag u. Nacht), Tragestuhltransporte, Dialysefahrten (liegend), über die Leitstelle des Landkreises Celle ..................................... (05141) 911911 Johanniter-Unfall-Hilfe Celle Kranken- und Behindertenfahrdienst(0 51 41) 1 92 14 Malteser Hilfsdienst (Behinderten und Krankenfahrten) .............. (0 51 41) 905 40 Med. Klinik des St. Krankenh., Salzdahlumer Str. 90, Braunsch (05 31) 5 95 13 25 Gift Informationszentrum Nord der Universität Göttingen ................ (05 51) 19240 Der Paritätische, Haus der Familie „Hilfe für Schwangere“ ........... (05141) 214444 Frauen- und Kinderschutzhaus (Tag u. Nacht erreichbar) ............... (0 51 41) 66 33 SVO Störungsmeldungen für Strom, Gas, Wasser, SVO Energie GmbH(0 8 00) 786-4357 Allgemeiner Sozialdienst des Kreisjugendamtes Celle: Allgemeiner Sozialdienst: Wathlingen u. Adelheidsdorf .......... (0 51 41) 916-43 42 Allgemeiner Sozialdienst: Nienhagen .................................... (0 50 51) 916-43 59 Erziehungsberatungsstelle des LK Celle für Kinder, Jugdl. und Erw. . (0 51 41) 916-44 00 Pflege Notaufnahme „Senorenresidenz Herzogin Agnes“ Tag u. Nacht (0171) 209 81 39

SOZIALSTATION WATHLINGEN / FLOTWEDEL - staatlich anerkannt seit 1981 Wir informieren und beraten Sie gern und sind Tag und Nacht erreichbar – auch an Sonn- und Feiertagen Wir sind Kooperationspartner des Allgemeinen Krankenhaus Celle für ambulante Versorgung bei Ihnen zu Hause

Wir bieten Ihnen an: Häusliche Krankenpflege / Schwerstpflege, Altenpflege, Dorfhilfe, Verleih von Krankenpflegehilfsmitteln

Leitende Pflegefachkraft/Pflegedienstleitung Michaela Schnoor ................................................................. Tel. (0 50 86)

82 38

Wenden Sie sich an Ihre Gemeindeschwester: Gemeinde Nienhagen, Adelheidsdorf Hanna Wedekind-Nünemann ............................................................................................ Tel.: (0 50 85) 98 12 89 Gemeinde Wathlingen ..................... Manuela Drüsedau ... Tel.: (0 51 44) 49 09 60 Gemeinde Bröckel ............................ Heike Salwey ........... Tel.: (0 50 82) 91 44 38 Gemeinde Langlingen ...................... Daniela Feilbach ....... Tel.: (0 53 75) 98 26 43 Gemeinde Wienhausen, Eicklingen .... Heike Salwey ........... Tel.: (0 50 82) 91 44 38

Vertretungen der Gemeindeschwestern: ........................................ Ingrid Baden ....................................... Tel.: (05144) 6673341 ........................................ Heidrun Blazek .................................. Tel.: (05141) 9776804 ........................................ Anja von Hörsten ............................. Tel.: (05144) 9729723 ........................................ Jessica Bahr ........................................ Tel.: (05085) 9713226 In der Anlauf- und Vermittlungsstelle im Rathaus Nienhagen, Dorfstraße 41, sind wir montags – freitags 8.00 bis 12.00 Uhr, Telefon (05144) 3300, für Sie da. www.sozialstation-wathlingen-flotwedel.de


Wathlinger Bote

–3–

Aus den Büchereien

Buchtipp Im Cafe der möglichen Träume von Paola Calvetti Olivia ist fassungslos, als sie überraschend gekündigt wird. Mit einem Pappkarton unter dem Arm, in dem sich ihr bisheriges Berufsleben befindet, sucht sie Zuflucht in einem Café. Während sie sich mit heißer Schokolade tröstet, überlegt sie, wie es weitergehen soll: Olivia legt Listen an, schmiedet Pläne, verwirft sie wieder und verliert sich in Erinnerungen. Zur gleichen Zeit sitzt Diego in einer Bar. Auch für ihn ist es ein bedeutungsvoller Tag, der

möglicherweise einen Neuanfang mit sich bringt. Was weder er noch Olivia ahnen: Ihre Wege haben sich seit ihrer Kindheit immer wieder gekreuzt, und auch nun sind sie nur einen Steinwurf voneinander entfernt ... Öffnungszeiten: Nienhagen Tel. 05144 - 2080 Dienstag 14.00 - 17.00 Uhr Donnerstag 14.00 - 18.00 Uhr Freitag 08.00 - 12.00 Uhr Wathlingen (im 4-Generationen-Park) Tel. 05144 - 4122 Montag 14.00 - 17.00 Uhr Dienstag 08.00 - 12.00 Uhr Mittwoch 14.00 - 18.00 Uhr E-Mail: buecherei-wathlingen@gmx.de Internet: www.wathlingen.de/buecherei

Aus dem Rathaus wird berichtet: Die Samtgemeinde Wathlingen sucht für die Unterbringung von Asylbewerbern Unterkünfte. Bei Interesse an der Vermietung einer Wohnung wenden Sie sich bitte an die Samtgemeinde Wathlingen, Tel.: 05144/49125.

Gemeinde Adelheidsdorf

Bekanntmachung Bauleitplanung der Gemeinde Adelheidsdorf Der Rat der Gemeinde Adelheidsdorf hat am 12.12.2013 den Bebauungsplan Nr. 22 „Östlich der Sandbirkenstraße“ beschlossen. Hiermit wird der Bebauungsplan Nr. 22 „Östlich der Sandbirkenstraße“ gemäß § 10 Abs. 3 des Baugesetzbuches vom 23.9.2004 (BGBI. I S. 2414) in der zuletzt geltenden Fassung bekanntgemacht. Der Planbereich befindet sich im Nordosten der Gemeinde Adelheidsdorf südlich der Straße „An der Kapelle“, östlich der Sandbirkenstraße und westlich der früheren Bundesstraße 3. Er wird wie auf der Karte im

Maßstab 1 :5.000 dargestellt begrenzt: Der Bebauungsplan Nr. 22 „Östlich der Sandbirkenstraße“ mit Begründung, Umweltbericht und zusammenfassender Erklärung kann im Fachbereich 2 - Planen und Bauen - der Samtgemeindeverwaltung Wathlingen, Zimmer 18, Am Schmiedeberg 1, 29339 Wathlingen während der Sprechzeiten Montag 8.00 Uhr -12.00 Uhr, Dienstag 8.00 Uhr -12.00 Uhr und 14.00 Uhr -16.00 Uhr Mittwoch 8.00 Uhr -12.00 Uhr, Don-

nerstag 8.00 Uhr-12.00 Uhr und 14.00 Uhr-17.30 Uhr Freitag 8.00 Uhr -12.00 Uhr von jedermann eingesehen werden. Jedermann kann über den Inhalt des Bebauungsplanes auch Auskunft verlangen. Mit dieser Bekanntmachung tritt der Bebauungsplan in Kraft. Weiterhin wird gemäß § 215 Abs. 2 BauGB vom 23. September 2004 (BGBI. I S. 2414) in der zuletzt geltenden Fassung auf die nachfolgenden Rechtsfolgen hingewiesen: Unbeachtlich werden 1. nach § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 BauGB beachtliche Verletzungen der dort bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften, 2. ein unter Berücksichtigung des § 214 Abs. 2 BauGB beachtlicher Fehler und 3. nach § 214 Abs. 3 Satz 2 BauGB beachtliche Mängel des Abwägungsvorgangs wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit Bekanntmachung des Bebauungsplanes schriftlich gegenüber der Gemeinde unter Darlegung des die Verletzung begründenden Sachverhalts geltend gemacht worden sind. Auf die Vorschriften des § 44 Abs. 3 Satz 1 und 2 sowie Abs. 4 des Baugesetzbuches vom 23.9.2004 (BGBI. I S. 2414) in der zuletzt geltenden Fassung über die Entschädigung von durch den Bebauungsplan eintretenden Vermögensnachteilen sowie über die Fälligkeit und das Erlöschen entsprechende Entschädigungsansprüche wird hingewiesen. Susanne Führer, Bürgermeisterin

22. Februar 2014/9

Ihr Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Grube informiert: Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, bald ist er da und munteres Vogelgezwitscher kündigt ihn bereits an – den lang ersehnten Frühling. Wenn auch jede Jahreszeit ihre Reize hat, so genießt man trotzdem die ersten warmen Tage ganz besonders und möchte möglichst viel Zeit im Freien verbringen. Draußen tut sich jetzt jede Menge, was auch für den Naturunerfahrenen kaum zu übersehen ist. Die ersten Zugvögel sind schon wieder da. Ende Februar , Anfang März beginnt bei vielen Tieren die Brutpflege. Um den vielen Tier- und Vogelarten Schutz während der Brutzeit zu gewähren dürfen gemäß Niedersächsischem Naturgesetz in der Zeit vom 1. März bis zum 30. September Hecken und Gebüsche in der freien Landschaft nicht zurück geschnitten oder gerodet werden. Bäume mit Bruthöhlen sind bereits ab dem 1. Februar geschützt. Auch an die Gartenbesitzer sei der Hinweis gerichtet, ab Anfang März möglichst auf den Heckenschnitt zu verzichten. Wenn der Schutz der Zweige fehlt, geben Igel und speziell Vögel ihre Nester

auf. Diese Tiere sind aber natürliche Schädlingsbekämpfer und vernichten das Ungeziefer im Garten, so dass auf chemische Mittel größtenteils verzichtet werden kann. Andererseits können Hecken, Sträucher und Bäume, die von Privatgrundstücken in den öffentlichen Verkehrsraum hineinragen oder hineinwachsen für Passanten, aber auch für Fahrzeuge eine Verkehrsbehinderung darstellen. Viele Gehwege werden durch besonders üppig wachsende Hecken eingeengt und können sogar nicht oder nur eingeschränkt benutzt werden. Das ist besonders an den Stellen gefährlich, an denen Fußgänger - insbesondere ältere Menschen und Kinder - dadurch gezwungen werden, auf die (befahrene) Straße auszuweichen. Ein weiteres Problem: die Einstrahlung der Straßenlaternen auf Gehwege und Straßen wird durch wucherndes Grün reduziert. Bitte überprüfen Sie, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, Ihr Grundstück auf diese Vorgaben und schneiden Sie gegebenenfalls Ihre Hecken und Bäume vor dem 1. März zurück - denn hier geht es auch um die Sicherheit im Straßenverkehr. Ihr Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Grube

Samtgemeinde Wathlingen

Bekanntmachung Achtung: geänderter Sitzungsort! Am Mittwoch, den 26.02.2014, 18:00 Uhr, findet die Sitzung des Finanz- und Rechnungsprüfungsausschusses der Samtgemeinde Wathlingen statt. Sitzungsort: im Ratssaal des Rathauses Nienhagen, Dorfstraße 41, Nienhagen Tagesordnung: 1. Eröffnung der Sitzung, Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung, der Beschlussfähigkeit, der Tagesordnung

2. Genehmigung des Protokolls über die Sitzung vom 27.11.2013 3. Mitteilungen und Berichte 4. Einwohnerfragestunde 5. Haushaltssanierungsprogramm der Samtgemeinde Wathlingen - Einarbeitung in die Kennzahlensystematik in den Bereichen Kindertagesstätten und Grundschulen 6. Anfragen der Ausschussmitglieder Wolfgang Grube, Samtgemeindebürgermeister

Gemeinde Nienhagen

Bekanntmachung des Resorts „Gemeinde-Marketing“ Am Dienstag, den 04.03.2014, in einen bestehenden Ausschuss 18:00 Uhr, findet die Sitzung des Jugend- und Sozialaus- 6. Antrag der UWG-Fraktion im Rat der Gemeinde Nienhagen auf finanzielle schusses der Gemeinde NienhaUnterstützung des Feuerwehrvereins gen statt. Sitzungsort: im Ratssaal des Rathauses 7. Antrag der Bürgerlichen Liste/FDP Gruppe im Rat der Gemeinde NienhaNienhagen, Dorfstraße 41, Nienhagen gen auf Anpassung der Richtlinie zur Tagesordnung: Förderung des sportlichen, sozialen 1. Eröffnung der Sitzung, Feststellung und kulturellen Engagements und der der ordnungsgemäßen Ladung, der Jugend in der Gemeinde Nienhagen Beschlussfähigkeit, der Tagesordnung 2. Genehmigung des Protokolls über die 8. Alkoholkonsum von Jugendlichen beim Hachefest Sitzung vom 03.09.2013 9. Bericht über den Sachstand Ausbau 3. Mitteilungen und Berichte Erdgeschoss "Alte Post" 4. Einwohnerfragestunde 5. Antrag der UWG-Fraktion im Rat der 10. Anfragen der Ausschussmitglieder Gemeinde Nienhagen auf Installation Jörg Makel, Bürgermeister

Die Kindertagesstätten informieren

Anmeldung der Kindergartenkinder bzw. Krippenkinder Um eine genaue Planung des Betreuungsangebotes in den Kindertagesstätten der Samtgemeinde Wathlingen für das kommende Kindergartenjahr 2014/2015 zu ermöglichen, werden alle Erziehungs- bzw. Sorgeberechtigten gebeten, ihr Kind für den Besuch des Kindergartens bzw. für die Krippe zum neuen Kindergartenjahr (Beginn 01.08.2014) bis zum 15. März 2014 in der jeweiligen Kindertagesstätte verbindlich anzumelden. Des weiteren wird um eine Voranmeldung der Kinder gebeten, die im Laufe des nächsten Kindergartenjahres (01.08.2014 - 31.07.2015) nach Vollendung ihres 3. Lebensjahres einen Kindergartenplatz in Anspruch nehmen möchten.


Wathlinger Bote

–4–

Gemeinde Wathlingen Der Bürgermeister

Gemeinde Wathlingen Sorgen und Nöte unmittelbar an die Verwaltung geben

Bekanntmachung Am Montag, den 03.03.2014, 4. Einwohnerfragestunde 18:00 Uhr, findet die Sitzung 5. Beteiligung an der Kampagne „Klimawandel zum Anfassen“ und Andes Ausschusses für Gemeinpflanzung eines „klimawandelresisdeentwicklung, Umwelt und tenten“ Baumes Bauen der Gemeinde Wathlin6. Bebauungsplan Nr. 32 „Wathlingen gen statt. Nord“; Aufstellungsbeschluss Sitzungsort: im Sitzungssaal des Rathauses Wathlingen, Am Schmiedeberg 1, 7. Hochwasserschutz – Absicht der Samtgemeinde Wathlingen 8. Windkraft in der Gemeinde – SachTagesordnung: stand 1. Eröffnung der Sitzung, Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung, der 9. Straßenunterhaltungsmaßnahmen 2014 Beschlussfähigkeit, der Tagesordnung 2. Genehmigung des Protokolls über die 10. Anfragen der Ausschussmitglieder 11. Einwohnerfragestunde Sitzung vom 02.09.2013 Torsten Harms, Bürgermeister 3. Mitteilungen und Berichte

Gemeinde Wathlingen Klemens Weilandt schreibt über Heinrich Bartel

Buchprojekt wird im Mai vorgestellt WATHLINGEN. – Intensiv beschäftige sich der studierte Historiker Klemens Weilandt in letzter Zeit mit dem Leben des Heinrich Bartel. Nun steht sein Buchprojekt kurz vor dem Abschluss: Am 22. Mai wird er sein Werk „Als ob die Hölle los sei. Das Tagebuch des Kanoniers Heinrich Bartel von 1914 bis 1918“ vorstellen. Da Heinrich Bartel aus Wathlingen stammt, hat dieses Buch historisch betrachtet eine Bedeutung für die Gemeinde. Ende Januar informierte Klemens Weilandt Wathlingens Bürgermeister Torsten Harms (siehe Foto) über den aktuellen Stand der Planungen. Dieser sagte zu, dass er zur Buchvorstellung beim Verlag in Hannover ein Grußwort sprechen werde. „Ich freue mich, dass Klemens Weilandt eine histo-

rische Persönlichkeit aus Wathlingen und ihr Wirken näher erforscht hat. Ich kann mir gut vorstellen, dass es auch in unserer Gemeinde eine Lesung geben wird, sodass uns Heinrich Bartels Erfahrungen aus einer schwierigen Zeit unserer Geschichte vorgestellt werden“, so Torsten Harms.

Streitfall Sendemast – Der Mietvertrag ist geschlossen Bündnis90/DieGrünen rekapitulieren Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, in der CZ vom 14.2. war zu lesen, dass der Mietvertrag über den geplanten Sendemast am Fuhsekamp vom Verwaltungsausschuss in Nienhagen mehrheitlich beschlossen wurde. Darin wird Herr Makel zitiert, der ankündigte, die Strahlenwerte würden weit unter den gesetzlichen Grenzwerten liegen. Das hört sich zunächst ganz gut an. Bei genauerer Betrachtung ist jedoch festzustellen, dass die deutschen Grenzwerte (4500mW/m²) kaum zu erreichen sind, weil sie extrem hoch sind, nämlich 45 mal so hoch wie in Italien (100mW/m²), 107 mal so hoch wie in der Schweiz (42mW/m²) und 4500 mal so hoch wie in Salzburg (1mW/m²). Da muss man kein Physikexperte sein, um zu verstehen, dass allein das Bemühen um niedrigere Werte nicht beruhigen kann. Das ECOLOG-Institut in Hannover, das auch das Bundesamt für Strahlenschutz mit physikalischen Erkenntnissen beliefert, empfiehlt den Höchstwert von 20W/m². Ein immer noch recht hoher Wert angesichts der von namhaften Medizinphysikern erstellten Studien, die belegen, dass bereits bei 1mW/m² Hirnströme verändert und das Immunsystem gestört werden und

22. Februar 2014/9

bereits bei 0,2mW/m² die Zellmembran verletzt wird. Daher empfahl die Wissenschaftsdirektion STOA des Europäischen Parlaments bereits 2001 einen Grenzwert von 0,1mW/m², der also ein 45.000stel des deutschen Grenzwertes beträgt. Auch wir haben lange gebraucht, um zu realisieren, dass seit dem Verkauf der UMTS-Aktien an deutsche Mobilfunkunternehmen für 50 Milliarden Euro vor allem wirtschaftliche Interessen eine Rolle spielen sollten. Erhöhte Grenzwerte machten somit den Weg frei für einen ungehemmten Ausbau der Mobilfunkvermarktung, wobei wir durchaus unterstellen, dass sich damals niemand so recht über die gesundheitlichen Folgen klar war. Doch dies ist nun anders. Eine Vielzahl von unabhängigen wissenschaftlichen Studien belegen die gesundheitliche Gefährdung durch diese Technik, was seit 2011 auch die WHO (Weltgesundheitsorganisation) bestätigt, indem sie Mobilfunkstrahlung als krebserregend einstuft. Spätestens seitdem warnen hochrangige Verbände wie z.B. die Ärztekammer für Wien, die IARC (International Agency for Research on Cancer), der Ständige Ausschuss des

Bürgermeister Torsten Harms lädt zur nächsten Sprechstunde am 27. Februar von 15 bis 17 Uhr WATHLINGEN. – Fragen stellen, Anliegen überbringen oder Anregungen verschiedenster Art mit auf den Weg geben: Damit soll die Bürgermeistersprechstunde für die Bürgerinnen und Bürger den unmittelbaren Kontakt zur Gemeindeverwaltung schaffen, um mögliche Probleme oder Unzufriedenheit abzubauen. Nach der gut angenommenen Sprechstunde am 30. Januar 2014 können die Bürgerinnen und Bürger am 27. Februar 2014 wieder im Rathaus (Am Schmiedeberg 1)

von 15 bis 17 Uhr mit Wathlingens Bürgermeister Torsten Harms unmittelbar Sorgen und Nöte ansprechen. Nutzen Sie daher diese Gelegenheit. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Sollten Sie Ihr Anliegen jedoch vorher mitteilen wollen, damit sich der Bürgermeister gegebenenfalls darauf vorbereiten kann, so kontaktieren Sie bitte Patrick Hoare, Referent im Bürgermeisteramt, unter 05144-49172 oder per Mail an patrick.hoare@wathlingen.de.

Adelheidsdorf hat Zukunft

Einladung Gründungsversammlung von „Unser Dorfladen w.V“ Mehr als 80 Teilnehmer haben sich bereits zur Gründungsversammlung des Vereins „Unser Dorfladen w.V.“ angemeldet, die am Sonntag, d. 2. März 2014 im Dorfgemeinschaftshaus Großmoor stattfindet. Der öffentliche Teil, in dem Rechtsanwalt Graf Perponcher den Satzungsentwurf vorstellt, beginnt um 15 Uhr. Dazu sind auch Interessierte, die bisher noch keine Anteilscheine gezeichnet haben, herzlich eingeladen. Nach der Kaffeepause, in der auch die gezeichneten Anteile bar eingezahlt werden können, folgt die eigentliche Gründungsversammlung, zu der nur Anteilscheinzeichner und deren Partner zugelassen werden können. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung möglichst umgehend erforderlich bei Annemarie Strüber, Dorfstr. 3, 29352 Adelheidsdorf, Tel. 05085/7549, Annemarie.strueber@t-online.de. Detaillierte Tagesordnung siehe unten: Tagesordnung Teil 1 Informationen zur Vereinsgründung (öffentlich) TOP 1 Begrüßung TOP 2 Einführung TOP 3 Vorstellung des Satzungsentwurfs TOP 4 Aufruf zur ehrenamtlichen Unterstützung TOP 5 Zeichnungsaufruf Kaffeepause mit Möglichkeit zur Zeichnung, zur Bareinzahlung der Zeichnungsanteile und Fragen an die Arbeitskreismitglieder Teil 2 Vereinsgründung „Unser Dorf-

Europarates, die Europäische Umweltagentur (EUA), um nur einige zu nennen, den verantwortungsvollen Umgang mit dieser Technologie. Wir sind zutiefst enttäuscht und traurig, dass noch nicht einmal unser Antrag auf Einhaltung zumindest der Schweizer Grenzwerte abgelehnt und mit Beschluss des Mietvertrages das Recht auf noch zuverlässigeren internetfähigen Mobilfunk dem Recht auf den Verzicht auf weitere Gesundheitsgefährdung überstellt wurde, bedenkt man, dass wir ohnehin schon erheblich beeinträchtigt werden durch die Mobilfunkmasten am Altenceller Weg, auf dem Bohrturm (W-Lan Hot Spots) und den Sendemast in Altencelle, Wathlingen und Ehlershausen, des Weiteren sicherlich auch aus Großmoor, Celle usw. Wir blicken auf arbeitsreiche Monate zu-

TOP 1 TOP 2 TOP 3 TOP 4 TOP 5 TOP 6 TOP 7 TOP 8 TOP 9

laden w.V.“ ( nur für Anteileigner) Begrüßung Einführung Genehmigung der Satzung Vorstellung der Kandidaten für Vorstand und Aufsichtsrat Wahlen: Vorstand, Aufsichtsrat, Kassenprüfer Vorstellung Haushaltsplan 2014/ 2015 Genehmigung des Haushaltsplans 2014/2015 Mitgliederinfo: Wie geht es weiter? Verschiedenes

rück, die uns auch psychisch zugesetzt haben, denn es ist nicht einfach, als kleine Fraktion für unpopuläre Entscheidungen zu kämpfen, zumal wir uns nicht nur als Politiker, sondern auch als Privatpersonen persönlich betroffen fühlen. Vor allem möchten wir betonen, dass es uns zu keiner Zeit um politische Rechthaberei gegangen ist, sondern wir aus dem Eindruck heraus gekämpft haben, dass hier Unrecht geschieht. Trotz allem möchten wir uns ganz herzlich bei den rund 200 Menschen und besonders bei den in erster Linie betroffenen Anwohnern des Fuhsekamps und näherer Umgebung bedanken, die sich nach Kräften um ein Umlenken im Sinne einer familienorientierten Gemeinde bemühten. Es grüßen Sie ganz herzlich Christin Benedict und Thomas Müller


Veranstaltungskalender für Februar und März 2014

Adelheidsdorf Jeden Dienstag von 19.30 – 22.00 Uhr Übungsschießen, Schützenverein Großmoor e.V. von 1952 Jeden Dienstag von 17.00 – 19.00 Uhr Jugendschießen, Schützenverein Großmoor e.V. von 1952 Di. 25.02. 17.30 Uhr, Filmabend, SoVD Großmoor So. 02.03. 15 Uhr, DGH Großmoor, Gründungsversammlung Verein „Unser Dorfladen w.V.“. Anmeldung erforderlich Di. 04.03. 15 Uhr Jahreshauptversammlung März 17 Uhr Filmabend Di. 11.03. 14 Uhr Treffen im DGH Großmoor, Landfrauen Adelheidsdorf Di. 18.03. Schokoladenfabrik Peine – Fahrge-

meinschaften, SoVD Großmoor

Nienhagen Jeden Mi. 13 – 18 Uhr, Papiersammlung des DRK in Nhg. auf dem Parkplatz Edeka Müller Jeden Mi. Heimatmuseum Nhg, von 15 – 18 Uhr geöffnet. Jeden 1. Donnerstag im Monat um 14.30 Uhr Klönnachmittag im Jägerhof Nienhagen, VdK Ortsverband Nienhagen-Wathlingen Di. 25.02. Plattdeutscher Nachmittag in der Alten Schule, Dorfstr. 26., ab 15 Uhr - Heimatverein Nienhagen 27.02. – 27.03. Kunstausstellung mit Gemälden von Wolfgang Graue im Rathaus Nienhagen. Am Sonntag den 16. März

Fr.

07.03.

So. 09.03.

Di. 11.03. Sa. 15.03.

„Malen mit Musik“ mit Angela Elvers, Nienhagen und Wolfgang Graue, Adelheidsdorf, im Rathaus Nienhagen. Einlass für die Bilderausstellung um 14.00 Uhr. Beginn der Veranstaltung um 15.00 Uhr. Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen in der Alten Schule, Dorfstr. 26, um 19:30 Uhr - Heimatverein Nienhagen 9.30 Uhr, Versammlung in der Alten Schule , Dorfstrasse 26, Nienhagen, Rassekaninchenzuchtverein F335 Nienhagen von 1980 Klönen ab 19:00 Uhr in der Alten Schule, Dorfstr. 26. - Heimatverein Nienhagen Vergleich Senioren, Nhg.-Wathl. Hinkampf, Schützenverein Nienhagen e.V. von 1911

Zeckenbisses“, Referentin: Claudia Weiland Heilpraktikerin, Celle, Landfrauenverein Wathlingen Do. 27.02. 15.30 Uhr, Plattdeutsche Nachmittage, Santelmanns Hof, Wathlinger Heimatverein e.V. So. 02.03. 16 Uhr, Jahreshauptversammlung im Santelmanns Hof, Am Schmiedeberg, in Wathlingen, Bergmannsverein „Glück-Auf“ e.V. Wathlingen von 1906 Sa. 08.03. 17 – 19.30 Uhr, Aula im Schulzentrum Wathlingen, „Mekong – von Vietnam nach Tibet Dia-Vortrag, Gemeinsame Veranstaltung mit dem SoVD Wathlingen“, Referent: Andreas Pröve, Wathlingen, Landfrauenverein Wathlingen

Bröckel

Leserbrief

Neubau eines Lagerbehälters für Gärsubstrate und Gülle am Rande des Gewerbegebietes Triftweg in Wathlingen Im Dezember des vergangenen Jahres gab es ein Treffen mit den Unterzeichnern des Flugblattes „Unser Dorf soll schöner werden, Wathlingen bekommt eine Güllebank“. In dem Gespräch mit den besorgten Anwohnern der Sägemühlenstrasse zeigte sich, große Sorge über zunehmenden Fahrzeugverkehr, Umweltschädigung bei Überschwemmung und Geruchsemissionen durch Lagerung von Geflügeldung. Tatsache ist, das ein Behälter überplant wurde, der ausserhalb der gesetzlich festgelegten Überschwemmungsgebiete liegt und durch die Novellierung der Düngeverordnung erforderlich wird. Zum Schutze des Grundwassers, dürfen im Herbst nur noch geringste Mengen Gärsubstrate und Gülle auf, in Vegetation befindlichen, Flächen ausgebracht werden. Dieses erfordert

Wathlingen

Fr.

Altpapiersammlung jeden Samstag von 8.30 – 13.00 Uhr im Finkenweg Wathlingen. Das Altpapier sollte handlich gebündelt sein. „DRK Ov. der SG Wathlingen e.V.“ Sa. 22.02. ab 18 Uhr, Grünkohlessen mit Proklamation, „Freischütz“ Wathlingen Fr. 18.02. 20 - 22 Uhr, Übungsschießen, „Freischütz“ Wathlingen Mi. 19.02. 19.30 Uhr, Jahnstuben Nienhagen, „Erlebte Borreliose – Folge eines

21.02. 18 Uhr bis 21 Uhr CREATIV SEIFEN KURS auf dem Antikhof-Drei Eichen – Schöne Duschseifen machen mit dem besten Schaum der Region, der Haut zu liebe IRENENSEESEIFE völlig natürlich... und Teil 2 Mo. 24.02. 18. bis ca. 19 Uhr Kursgebühr 50 Euro, beinhaltet ca.14 Duschseifen und 3 Duschbeutel, Kursort : 29356 Bröckel Hauptst. 56, Anmeldung : klaus@irenenseeseife.de 05173240145 Interesse? Seife beißt nicht

nun einen zusätzlichen Lagerbehälter. Es wird also keinen sogenannten „Gülletourismus“ geben. Es findet eine zeitliche Verlagerung der Ausbringung von vor Ort anfallenden Gärresten und Gülle in den Vegetationszeitraum, Frühjahr bis Spätsommer, statt. Dadurch wird gewährleistet, wie gesetzlich gefordert, das Grundwasser vor Nitrateinträgen zu schützen und den für Kulturpflanzen wertvollen Dünger Vom 27. Februar bis zum Die Ausstellung ist zu den offiziellen Öffnungsaus organischen Substraten zu nutzen. 27. März 2014 stellt die Ge- zeiten des Rathauses zu sehen. Eine zusätzliche Lagerung von Geflügeldung meinde Nienhagen ist nicht Bestandteil der Baugenehmigung und Original Ölgemälde somit ausgeschlossen. von dem Hobby Auch in Zukunft stehen wir bei offenen Fragen Künstler Wolfgang gerne für persönliche Gespräche zur VerfüGraue aus Adelgung. heidsdorf aus. Die Betreiber: Johann - Heinrich Kesselhut und Auf beiden Etagen Wolfgang Graue des Rathauses sind Hans - Hinrik Berkhan über 40 Bilder des heimischen Künstlers zu sehen. Inspiriert wird er bei seinen Bildern sehr oft durch die Natur mit ihren vielfältigen Motiven. Heimische Landschaften, die Toskana, das wilde Meer und majestätische Berge haben es Wolfgang Graue angetan. Aber auch schwarz weiß Bilder und Portraits in Aryl zeigen die Vielfalt seiner Werke. Ölgemälde „Unwetter naht“

Kunstausstellung im Rathaus Nienhagen

Wathlinger Senioren trafen sich in der Bücherei „Was gibt es Neues in der Bücherei?“, zu dieser Frage trafen sich die Wathlinger Senioren im Februar. Die Mitarbeiterinnen der Bücherei hatten schon alles liebevoll vorbereitet und Frau Röper hatte einige Neuerscheinungen, die gerade für die ältere Generation von Interesse sind, herausgesucht und auf einem kleinen Tisch präsentiert. Denjenigen, die noch nicht zu den regelmäßigen Besuchern zählen, zeigte Frau Röper das gesamte breite Angebot der Bücherei von Zeitschriften, Liebesge-

Kursana Concerts – Kursana rockt den Speisesaal schichten und Aktionromanen über Hörbücher, Spiele und Filmen auf DVD’s. Bei Kaffee und Kuchen wurde viel erzählt und lustige Kurzgeschichten aus einem der präsentierten Bücher trugen zu dem schönen Nachmittag bei. Ein herzliches Dankeschön für die Gastfreundschaft.

Wir freuen uns auf Sie!

Am Samstag, den 15. März ab 19.00 Uhr tritt „Jam“, eine junge Band aus Lachendorf im Kursana Domizil Nienhagen auf. „Jam“, das sind vier junge Musiker aus Lachendorf im Alter von zehn bis 19 Jahren: Florian (dr), Matthies (git/voc), Peter (git) und Thorben (git/voc). Sie spielen Coverversionen von bekannten Rock- und Metall-Titeln sowie alles, was Spaß macht. Der Eintritt ist frei. Alkoholfreie Getränke und Snacks gibt es zum Selbstkostenpreis.

Schinkenröllchen

Mageres Puten-

Meerrettich in Aspik, 100 g

geschnetzeltes

ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN

mit Paprika, 1 kg

7.99

6.99

Frischer Schweine-

lachsbraten 1 kg

5.99

1.39

Pfeffersalami 89 100 g € 1.

Gefüllte Schweinerouladen mit Hackfleisch, 1 kg

Über eine Veröffentlichung im Veranstaltungsteil Ihrer Zeitung würden wir uns freuen und laden Sie herzlich ein, sich persönlich ein Bild von dem Konzert und dem einzigartigen Konzept der Jungen Pflege zu machen. Kontakt: Kursana Domizil Nienhagen, Anke-Bettina Winter, Bennebosteler Weg 1 29336 Nienhagen, Telefon: 0 51 44-97 90, Fax: 0 51 44-97 91 92, anke bettina.winter@dussmann.de, www.kursana.de.

Italienische Frische Puten-

leber 1 kg

99

4.

Wir bieten Ihnen täglich frische Qualität, Flexibilität und freundliche Beratung

Hausgemachtes Zwiebelfleisch aus der Backe und dem Bauch, 100 g

0.99

Mortadella 100 g

1.49

Frischer Eisberg-

salat mit Fitnessdressing, 100 g

0.99

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 7.00 – 19.00 Uhr · Samstag 7.00 – 16.00 Uhr Fleischerei Brauner & Gerlach GmbH · Bahnhofstr. 9 · Nienhagen · Angebote vom 24.2.

– 1.3.2014 · Tel. 05144-93775


Wathlinger Bote

–6–

22. Februar 2014/9

Sportlerehrungen in Nienhagen 2. Platz Bezirksmeisterschaft im Mannschaftsschwimmen AK 12 m

Am vergangenen Freitag, den 14. Februar 2014, ehrte Bürgermeister Jörg Makel mit seinem Organisationsteam Sportlerinnen und Sportler, die sich im vergangenen Jahr durch herausragende Leistung verdient gemacht haben. In gemütlicher Atmosphäre konnten alle Gäste hautnah in der Sporthalle die Ehrungen verfolgen. Unter großem Beifall und dem Interesse von Rat, Verwaltung und natürlich Eltern, Großeltern und Geschwistern wurden insgesamt 132 Sportlerinnen und Sportler geehrt. Folgende Sportlerinnen und Sportler wurden geehrt:

Disziplinen: 4x25m Hindernisstaffel, Rücklage ohne Arme, Gurtretterstaffel und Rettungsstaffel Dima Keberlehn, Maira Hinrichs, Clara Schirmacher, Laura Amadi, Leon Ritter Trainer: Henning Böltzig

2. Platz Bezirksmeisterschaft im Mannschaftsschwimmen AK 13/14 m Disziplinen: 4x50m Hindernisstaffel, Retten einer Puppe, Gurtretterstaffel und Rettungsstaffel Renke Hinrichs, Jurek Weiß, Malin Tschentscher, Helen Binder, Yara Simson; Trainerinnen: Ilona Makel und Antje Weiss

3. Platz Bezirksmeisterschaft im Mannschaftsschwimmen AK 15/16 m

Basketball

Disziplinen: 4x50m Hindernisstaffel, Retten einer Puppe, Gurtretterstaffel und Rettungsstaffel Jonas Heins Jonas spielt bei der TSG Großburgwedel Basketball. In der Sai- v.l. der Vorsitzende des Sozialausschusses Frank Zimmer, Nienhagens Bürgermeister Robert Leineweber, Carina Schirmacher, Tilo Schröter, Luis Häcker, Antonia Keberlehn; Jörg Makel und Kreissportbundvorsitzender Hartmut Ostermann. son 2012/13 in der Bezirksoberliga und in der Saison 2013/14 Trainerin: Ilona Makel ist die Mannschaft aufgestiegen und spielt nunmehr auf der Lan2. Platz Bezirksmeisterschaft im Mannschaftsschwimdesligaebene. Jonas ist seit Januar 2013 Mitglied des Niedersachsenkaders (12 Besten men AK 17/18 m Spieler aus Niedersachsen / Bremen). Disziplinen: 4x50m Hindernisstaffel, Retten einer Puppe, GurtretterDer Kader hat 2013 alle Bundeslandvergleichsturniere gewonnen, des Weitestaffel und Rettungsstaffel ren war der Kader vom 13. -16.Juni 2013 in Kopenhagen auf einem internaLeonie Büsing, Julian Leineweber, Merle Tewes, Kay-Cedrik Surtionalen Jugendturnier, wo unter anderem gegen die Nationalauswahl von borg, Jan-Hendrik Weißer Holland, Schweden und Dänemark gespielt wurde. Der Niedersachsenkader gewann alle Spiele und somit das Turnier. In der laufenden Saison 2013 /14 ist Jonas einer der besten Werfer der Liga, zurzeit Platz 9 von 100. Die Laudatoren v.l. Ewald Richter, Henning Bölzig Dorothea Laube, 2. Platz Deutsche Meisterschaften im Halbmaraund Jörg Schlicht. thon in der Altersklasse 60, 4. Platz Landesmeisterschaft im Halbmarathon in der Altersklasse 50; Angelika Gradert, 3. Platz Landesmeisterschaft im Halbmarathon in der Altersklasse 50; Trainer: Klaas Hein Waltraud Uecker, Vizelandesmeisterin; Andreas Staszewski, 10. Platz Deutsche Meisterschaft Feldbogen, Vize Landesmeister Feldbogen und in der Halle; Manfred Fischer, Landesmeister Trainer: Günter Brandes Vanessa Bövers, 2. Platz beim Bundesvergleichsschießen mit dem Luftgewehr aufgelegt, 5. Platz beim Landesvergleichsschießen mit dem Luftgewehr aufgelegt, 1. Platz beim Kreisvergleichsschießen Nico Hinz, 5. Platz beim Bundesvergleichsschießen mit dem Luftgewehr aufgelegt, 1. Platz beim LandesverKay-Cedrik Surborg Bezirksmeister in der Altersklasse 17/18 m, Qualifizierung für die Teilnahme an den gleichsschießen mit dem Luftgewehr aufgelegt: Trainer: Simone Bövers, Klaus-Dieter Schöndube Landesentscheiden im Rettungsschwimmen. Den Bezirkstitel holte sich Kay-Cedrik mit den Disziplinen Simone Bövers, 14. Platz beim Bundesvergleichsschiessen mit dem Luftgewehr, 5. Platz beim LandesverHindernisschwimmen, Lifesaver, Retten und Herz-Lungen-Wiederbelebung. gleichsschiessen mit dem Luftgewehr Robert Leineweber, Bezirksmeister in der Altersklasse 15/16 m, Qualifizierung für die Teilnahme an den Stephanie Hinz, 11. Platz beim Bundesvergleichsschiessen mit dem Luftgewehr Landesentscheiden im Rettungsschwimmen. Den Bezirkstitel holte sich Robert mit den Disziplinen Hinder- Patrick Bövers, 4. Platz beim Landesvergleichsschiessen mit dem Kleinkalibergewehr nisschwimmen, Retten und auch Retten einer 50 kg schweren Puppe sowie Herz-Lungen-Wiederbelebung. Kerstin Eibisch, 3. Platz beim Landesvergleichsschiessen mit der Luftpistole Malin Tschentscher Uwe Preiß, 4. Platz beim Landesvergleichsschiessen mit dem Kleinkalibergewehr 2. Platz Bezirksmeisterschaft in der Altersklasse 13/14 m Patrick Bull, 2. Platz beim Landesvergleichsschiessen mit Sportpistole und Kleinkalibergewehr Leon Ritter 3. Platz Bezirksmeisterschaft in der Altersklasse 12 m Klaus-Dieter Schöndube, 1. Platz beim Landesvergleichsschießen mit dem Luftgewehr, 2. Platz beim LanTrainer: Henning Böltzig desvergleichsschiessen mit der Luft- und Sportpistole Andreas Hinz, 4. Platz beim Landesvergleichsschiessen mit dem Kleinkalibergewehr; Trainer: Klaus-Dieter Schöndube, Patrick Bövers

Inline-Speed-Skating

Bogensportgruppe

Kyffhäuserkameradschaft-Schießen

DLRG

Reiten Pia Edzards, 2. Platz Finale Landesmeisterschaft in Hannover, 4. Platz Bezirksmeisterschaften - Dressur der Altersklasse Junioren (bis 18), Kreismeisterin – Dressur der Leistungsklasse 5 Equiva Cup Nachwuchsförderung im Dressursport: Inga Schmalz, Kreismeisterin – Springen der Leistungsklasse 4

Kreisstandarte - Wettkampf der Vereine, Mannschaftsspringen und Mannschaftsdressur Sieger: Pferdesportgemeinschaft Nienhagen e. V. Gewertet werden die Mannschaftsdressur und das Mannschaftsspringen. Reiter u. Pferde müssen nicht in beiden Prüfungen identisch sein. Bei Punktgleichheit entscheidet das bessere Ergebnis aus der Mannschaftsdressur“. Dressurmannschaft: Michael Edzards, Pia Edzards, Esther Harms, Rene Meyer Springmannschaft Lisa Homann, Maraike Klaus, Rene Meyer, Inga Schmalz Trainer: Hans-Peter Klaus

SVN-Fußball Ü 50 Kreispokalsieger Dieter Domas, Wolfgang Helms, Rainer Hoevermann, Dirk Holzbach, Günter Kinas, Rolf Klindworth, Ralf Lehmeier, Jörg Ollroth, Torsten Paulsen, Burghard Persuhn, Wilfried Plumhof, Rainer Samleit, Frank Seniauski, Jürgen Winter, Terry Wright, Michael Weich Spieler-Trainer: Günter Kinas

SVN-Judo Altersklasse U 11 Salih Ayas Bezirks- und Kreismeister, Veysel Ayas Vizebezirks- und Kreismeister, Lucas Kleinschmidt Bezirksmeister, Jonah Kleinschmidt 3. Platz Bezirksmeisterschaft, Thorsten Starke Vizebezirksmeister, Paul Beie 3. Platz Bezirksmeisterschaft, Kay Zamostny 1. Platz beim Landessichtungsturnier, Fynn Seddon Kreismeister

Altersklasse U 15 Timo Heins Kreismeister, Tim Sellemann Bezirksmannschaftsmeister, Finn Müller Bezirksvizemeister, Michelle Boltz, 5. Platz Norddeutsche Meisterschaft, 3. Platz Landesmeisterschaft, 3. Platz Bezirksmeisterschaft, Katharina Wendt, 3. Platz Norddeutsche Meisterschaft, 3. Platz Landesmeisterschaft, 3. Platz Bezirksmeisterschaft


Wathlinger Bote

–7–

22. Februar 2014/9

Sportlerehrungen in Nienhagen John Finley Hoffmann Bezirksmeister 50m Freistil und 50m Rücken, Bezirksvizemeister 100m Freistil Marlon Sievert Kreisjahrgangsmeister 100m- und 200m Freistil, 100m Brust und 100m Rücken, 3. Platz Jan Hinterthaner Vizebezirksmeister, 5. Platz Landesmeisterschaft Bezirksjahrgangsmeisterschaft 100m Rücken und 100m Freistil, 3. Platz Bezirkssprintmeisterschaft 50m Jonas Hammer 3. Platz Landesmeisterschaft Schmetterling – Jahrgang 2004 Sebastian Wendt 3. Platz Norddeutsche Meisterschaft, 3. Platz Landesmeisterschaft Louis Reink Bezirksjahrgangsmeister 100m Rücken, 50m Schmetterling, 100m Lagen, 100m Brust, BeLawrence Reysin 1. und 3. Platz Norddeutsche Meisterschaft, Landesmeister zirksjahrgangsvizemeister 100m- und 200m Freistil, 50m Rücken und Brust, Bezirksstaffelmeister DMSJ Lennard Jaskulski 3. Platz Bezirksmeisterschafterne Lennard Jahrgang 2004/2005, 5. Platz Landesstaffelmeisterschaft DMSJ 2004/2005 Chantal Boltz Bezirksmeisterin Felix Edling Westdeutscher Meister, Deutscher Meister der Landesverbände, Deutscher Meister Mann- Tjark-Pascal Bohlen Bezirksjahrgangsmeister 100m- und 200m Rücken, Jahrgangsvizemeister im Bezirk 100m Schmetterling, Kreisjahrgangsmeister 400m Lagen und 800m Freistil schaft Benett Volkmann Landesjahrgangsmeister 100m- und 200m Brust Kurzbahn, Landesjahrgangsmeister Raik Raßmann 5. Platz Norddeutsche Meisterschaft, 3. Platz Landesmeisterschaft Schwimmerischer Mehrkampf Brust Altersklasse U 21 Alexander Brennecke Landesmeister Junioren Triathlon Nele Blum 5. Platz Landesmeisterschaft, 5. Platz Bundessichtung in Mannheim Jonas Reinhold Deutsche Jahrgangsmeisterschaft, 5. Platz 400m Freistil, 6. Platz 200m Schmetterling, 8. Trainer: Fiene Blum, Chantal Boltz, Lara Kim Edling, Yvonne Weber, Nikolaj Kapps Platz 400m Lagen, 3x Erreichen der Finalläufe, Landes- und Jahrgangsmeisterschaft, 12x Gold, 2x Silber, 1x Bronze über verschiedene Disziplinen, Gleichzeitig 3x Silber und 2x Bronze in der offenen Wertung, 3. Platz Landestriathlonmeisterschaft in der Altersklasse Jugend B Nico Schröder Deutsche Jahrgangsmeisterschaft, 6. Platz 800m- und 1500m Freistil, Norddeutscher JahrFatima Kaftan Kreismeisterin Hochsprung, Teilnehmerin der Kreisauswahl, die den Bezirkstitel gewinnen gangsmeister Lange Strecke 800m Freistil, Landesmeisterschaft, Landesmeister der offenen Wertung 1500m konnte. Hierbei belegte sie Platz 1 im Mehrkampf ihrer Altersklasse Freistil, Landesvizemeister der offenen Wertung 800m Freistil – Lange Strecke Lena Gierke 4. Platz Landesmeisterschaft 80m Hürden Herrenmannschaft des SV Nienhagen Henriette Kramer 3. Platz Bezirksmeisterschaft Weitsprung Bezirksmeister DMS und Aufstieg in die Landesliga Niedersachsen – 15768 Punkte Lennart Tschentscher 3. Platz Bezirksmeisterschaft Diskuswurf Alexander Brennecke, Jonas Reinhold, Nico Schröder, Nils Johnsen, Rüdiger von Massow, Dieter Eimer Julian Gierke 3. Platz Norddeutsche Meisterschaft 5-Kampf Trainer: Ole Bedey, Kathleen Beiser, Ute Marie Luise Goedejohann Bezirksmeisterin 400m Bohlen, Inken Fritzsch, Claudia Hofemann, Mika Wickinger Kreismeister 100m Annalena Jacob, Daniela Jacob, Karola Enrico Röthig 3. Platz Landesmeisterschaft 5-Kampf Blendner, Carsten Büchler, Heike Meyer, Caspar Goedejohann 2. Platz Bezirksmeisterschaft Speerwurf Claudia Nitz, Frank von Massow Ingo Heinze 2. Platz Bezirksmeisterschaft 400m Regina Goedejohann Landesmeisterin 400 m Annett Kramer Bezirksmeisterin 7-Kampf Trainer: Regina Goedejohann, Anna-Lena Gradert, Ewald Richter, Enrico Röthig, Kerstin WickinFiona Sommerbauer Vize-Regionsmeister ger, Ehrenfried Blümel, Lina Bornemann, Marie Luise Goedejohann, Margitta Harms, Kaja WickinSüdheide im Einzel 2012/13 der Altersklasger, Mika Wickinger se U 8 Robin Kuhnert Vize-Regionsmeister Südheide im Einzel 2012/13 der Altersklasse U7 Vivien Grohmann 5. Platz Landesstaffelmeisterschaft DMSJ Jahrgang 2004/2005 Felix Winter Regionsmeister Südheide im Catharina Evers 1. Platz Bezirksstaffelmeisterschaften der weibl. Jugend E, 1. Platz BezirkskurzEinzel 2012/13 der Altersklasse U 7 bahnmeisterschaft 100m Rücken, Kreisjahrgangsmeisterin – kindgerechter Mehrkampf Anke Günster Norddeutsche TennismeisMarit Reckmann 5. Platz Landesstaffelmeisterschaft DMSJ Jahrgang 2004/2005, Bezirksvizeterschaft Winter 2012/13 mit Mannschaft Jazz Dance meisterin 50m,100m- und 200m Rücken,50m- und 200m Freistil, 100m Lagen Damen 40 des DTV Hannover SV Nienhagen Benita Grohmann Bezirksvizemeisterin im Jugendmehrkamp (8 Disziplinen), Bezirksjahrgangsmeisterin 50m, 100m- und 200m Brust, 4. Platz Landesjahrgangsmeisterschaft 200m Brust Fiona Lemgo Bezirkskurzbahnvizemeisterin 400m Freistil Carolin Grüne 2. Platz Bezirksstaffelmeisterschaft DMSJ Jahrgang 2002/2003 Schulband der Maike Specht Bezirksjahrgangsmeisterin 400m Kraul, Bezirksvizejahrgangsmeisterin 200m Freistil, 5. Platz Oberschule Landesjahrgangsmeisterschaft 200m Freistil Wathlingen Janina Schmid Bezirksjahrgangsmeisterin lange Strecke 400m Kraul, Bezirksjahrgangsmeisterin 100mund 200m Rücken Lisa Exter 3. Platz Bezirkssprint- und Kurzbahnmeisterschaft 200m Lagen, 3. Platz Bezirkssprint- und Kurzbahnmeisterschaft 100m Schmetterling, Kreisjahrgangsmeisterin 400m Lagen Johanna Brennecke Bezirksjahrgangsmeisterin 100m Rücken, Bezirksvizejahrgangsmeisterin 400m Freistil, Kreisjahrgangsmeisterin Jugendmehrkampf Antonia Plachetzky Landesvizemeisterin ihres Jahrgangs 50m Freistil, 3. Platz Landesjahrgangsmeisterschaft 100m Freistil, Vizebezirksmeisterin ihrer Altersklasse 100m Freistil Lea Exter 2. Platz Landeskurzbahnmeisterschaft 200m Schmetterling, 3. Platz Landeskurzbahnmeisterschaft 400m Freistil Tessa Fobbe Bezirksjahrgangsmeisterin 400m Freistil, Kreisjahrgangsmeisterin 1500m Freistil, Bezirksmeisterin im Staffelwettbewerb der weiblichen Jugend C Kira-Sophie Beiser 2. Platz Landesmeisterschaft 200m Schmetterling, Bezirksmeisterin 200m Schmetterling, 2. Platz Bezirksmeisterschaft 200m Lagen Lea Nowatschin Landesjahrgangsmeisterin 2,5 km im Freiwasser im Ems-Jade-Kanal, 4. Platz Landeskurzbahnmeisterschaft 400m Freistil und 200m Lagen Annalena Jacob Landesmeisterin offene Klasse 50m Freistil, Landesjahrgangsmeisterin 100m Freistil, 50m Rücken, 50m Freistil und 100m Rücken, Landesjahrgangsvizemeisterin 100m Lagen und 50m Brust Kathleen Beiser Kreismeisterin 800m Freistil der Juniorinnen Judith Fobbe 3. Platz Deutsche Freiwassermeisterschaft 3 x 1,25 km Staffel, Landesmeisterin 2,5 km im Freiwasser im Ems-Jade-Kanal, Landesjuniorenmeisterin 200m und 400m Freistil Maike Höner 3. Platz Deutsche Freiwassermeisterschaft 3 x 1,25 km Staffel, 3. Platz Deutsche Triathlonmeisterschaft „Mannschaft Niedersachsen“, (400m Schwimmen, 10 km, 2,5 km Lauf), 3. Platz Niedersächsische Landesmeisterschaft offene Wertung 400m Lagen Jule Müller, mehrfache Landesjahrgangs- und LSN-Jugendmeisterin, Norddeutsche Jahrgangsmeisterin im Schwimmerischen Mehrkampf in der Kategorie Freistil, 5. Platz Deutsche Jahrgangsmeisterschaft Schwimmerischen Mehrkampf Kraul, Kadermitglied des Landesschwimmverbandes Niedersachsen

Altersklasse U 18

SVN-Leichtathletik

SVN-Tennis

SVN-Schwimmen

Damenmannschaft des SV Nienhagen Bezirksmeister DMS und Aufstieg in die Landesliga Niedersachsen – 16243 Punkte Judith Fobbe, Inken Fritzsch, Lea Nowatschin, Maike Höner, Annalena Jacob, Lea Exter, Tessa Fobbe, KiraSophie Beiser, Jule Müller

NienJA – Dirt-Bike  


Wathlinger Bote

–8–

22. Februar 2014/9

Kinderkrippe „Moorwichtel“ Großmoor in neuen Räumen

Zur Ablenkung darf mit Wasser geplanscht werden.

Der Wickelbereich mit  ausziehbarer Treppe.

Nach gut 4-monatiger Umbauzeit ist aus einer Massagepraxis mit Sauna und Ruheräumen die moderne und auf dem neuesten Stand befindliche „Kinderkrippe Moorwichtel“ im Hause Grube in der Hauptstraße 156, in unmittelbarer Nähe des Kindergartens, in Großmoor entstanden. Bezuschusst wurde der Umbau durch Fördergelder des Landkreises Celle zum Ausbau der Krippen sowie Zuwendungen für den Ausbau der Tagesbetreuung für Kinder unter drei Jahren des Landes Niedersachsen. Wo früher Schwimmer ihre Bahnen ziehen konnten, oder Saunagäste im Ruheraum lagen, werden heute ein- bis dreijährige in hellen und gemütlichen Räumen rundum betreut. Hier wird gepuzzelt, gemalt, geklettert oder gerutscht – die Vorlesezeit in der Kuschelecke genießen die Kleinen besonders. Vorlesezeit in der Kükengruppe. Sehr schön wurden die urigen Natursteinmauern mit integriert. Im gemeinsamen Waschraum, der die beiden Gruppenräume verbindet, wurde die aus Natursteinen gemauerte Dusche zur Weiternutzung aufbereitet. Hier befinden sich auch die Minitoiletten und Waschbecken, an denen zur Ablenkung auch einmal mit Wasser geplanscht werden darf, sowie ein großer Wickeltisch, den die Kinder über

Puzzeln macht Spaß – hier in der Erdmännchengruppe. eine ausziehbare Treppe selbst besteigen können. In zwei Gruppen zu maximal 15 Kindern werden in den neuen Räumen seit dem 06.01.2014 Kinder zwischen einem und drei Jahren von je zwei Erzieherinnen und zwei Sozialassistentinnen je Gruppe betreut. Um den „Kleinen“ den Start in der fremden Umgebung zu erleichtern wird nach dem Berliner Eingewöhnungsmodell vorgegangen, wobei sich eine Erzieherin gezielt nur um dieses eine Kind kümmert. Die DauUm die „Größe“ der Minitoilette zu demonstrie- er der Eingewöhnung kann je nach Bindung zwischen drei ren musste Kindergartenleiterin Sandra Höhle für Tagen und drei Wochen dauern, hier wird individuell auf die uns einmal daneben posieren. Vielen Dank dafür! Bedürfnisse jedes einzelnen Kindes eingegangen. s.r.

• Heizung – Sanitär • Wartung Öl u. Gas • Badsanierung • Wärmepumpen • Pelletsheizung Heizung · Sanitär · Wartungsdienst Heizungs- u. Lüftungsbaumeister

• Solaranlagen

Amselweg 13 Tel. 05085/6188 www.franz-meyer-heizung.de 29352 Adelheidsdorf Fax 05085/981957 fr.meyer@t-online.de

Wir waren am Umbau beteiligt...

KAMIN

Kamin- u. Kachelofenbau Kaminöfen Kachelöfen Warmluftkassetten

Am Bohlkamp 4 29339 Wathlingen Tel. 0 51 44 / 15 22 · Fax 0 51 44 / 83 77


Ein herzliches Dankeschön sage ich all meinen Kindern, Enkelkindern, Verwandten, Nachbarn, Bekannten, der Gemeinde und der Volksbank, die mich zu meinem

80. Geburtstag mit Glückwünschen, Blumen und Geschenken erfreut haben. Besonders freue ich mich über mein süßes und gesundes Urenkelkind.

Anneliese Köritz Wathlingen, im Februar 2014

Annelie

8.02.1964

Werner

8.02.2014

Wir sagen DANKE an ALLE Familie, Verwandte und Freunde, die zum Gelingen unserer Golden Hochzeit beigetragen haben. Danke für alle Präsente und Aufmerksamkeiten, die uns große Freude bereiteten.

Geburtstage vom 24. Februar bis 2. März 2014 Wir gratulieren: Adelheidsdorf Erika Wessalowski, In den Birken 1 Margarethe Hennies, Zwillingstraße 75 Dora Müller, Hauptstraße 117 Klaus Feldmeyer, Kiefernweg 9 Gerhard Pree, Kükenkamp 44

Buchbinderei Buchreparaturen, Sonderanfertigungen, Prägungen, Stempel, Lasergravuren, Papeterieartikel, Kopien, Gesangbuchprägungen. Binden Sie Ihr Buch selber? Offene Werkstatt M. Korsten, Tel. 0 51 44 - 31 20

Vermietung WATHLINGEN Finkenweg, hübsche 1-Zi.-DG-Wo., ca.45 m² in 8-Familienhaus, Küche, Kachelbad, Keller, Nachtstromheizung, Laminat. KM 259,– € plus NK 75,– € Bruttomiete ohne Heizung 334,– €, zzgl. eigene Heizungskosten bei der SVO. Sofort bezugsfrei. Anfragen an: J.-M. Schulter 0351 - 452 12 92 WATHLINGEN Finkenweg 3-Zi.-Wo., 1.OG, ca. 77 m², Küche, Bad, Loggia, Keller, Nachtstromheizung, Laminat, KM 349,– € plus NK 115,– €, Bruttomiete ohne Heizung 464,00 €, zzgl. eigene Heizungskosten bei der SVO. Sofort bezugsfrei. Anfragen an J.-M. Schulter 0351 - 452 12 92

Tiermarkt

Dienstleistungen

Zu verschenken Verschenke Guppys. Tel. 0 51 44 - 12 16

Friseurteam in Nienhagen

Stellenangebot Putzfee gesucht! ca. 5 Std./Woche in Großmoor. Tel. 0 50 85 - 97 12 98

74. Geburtstag 90. Geburtstag 71. Geburtstag 72. Geburtstag 78. Geburtstag 73. Geburtstag 76. Geburtstag 94. Geburtstag 79. Geburtstag 72. Geburtstag 72. Geburtstag 73. Geburtstag 87. Geburtstag 70. Geburtstag 92. Geburtstag 74. Geburtstag 74. Geburtstag 80. Geburtstag

Rechtsanwälte §§ Rechtsanwälte

Langerbeinstraße 2a Tel. 0 51 44 – 4 95 80 50 www.friseursalon-gesa-borsos.de

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Termin eine/n

Verkäufer/in Der Verkauf im mobilen Fischhandel und unsere eigene Salatproduktion bieten Ihnen eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit (450 € Basis, Teil- oder Vollzeit). Sie sind flexibel, kreativ und ehrgeizig? Dann melden Sie sich bei uns! fischhandel-schmidt@t-online.de · Tel. 0 50 85 - 71 26

Georg Graf v. Perponcher Dr. Tanja-Carina Riedel Nienhagen, Dorfstr. 39 www.ra-perponcher.de

Seit 1949

Klinkerversiegelung, Wärmedämmung

KFZ-Ankauf

geb. am 24.02.1940 geb. am 24.02.1924 geb. am 24.02.1943 geb. am 24.02.1942 geb. am 25.02.1936 geb. am 26.02.1941 geb. am 26.02.1938 geb. am 27.02.1920 geb. am 28.02.1935 geb. am 28.02.1942 geb. am 28.02.1942 geb. am 28.02.1941 geb. am 28.02.1927 geb. am 01.03.1944 geb. am 01.03.1922 geb. am 01.03.1940 geb. am 01.03.1940 geb. am 02.03.1934

der Deutschen Rentenversicherung am: Do., den 06. März 2014, Do., den 20. März 2014, Do., den 27. März 2014 - jeweils ab 14.00 Uhr im Rathaus Nienhagen, 1. Etage, kleiner Sitzungssaal , zur Verfügung. Telefonische Anmeldung ist erbeten unter der Telefonnummer 49167 und 49168 (Bürgerbüro Wathlingen)- oder 49152 und 49157 (Bürgerbüro Nienhagen).

m. Flüssigkunststoff o. Acrylputz, qm ab 12,00 €.

Kaufe KfZ, Wohnw., Mofa u. Anhänger, auch Unfall, mit Mängeln, ohne TÜV. Tel. 0157 – 30 89 74 10 auch SMS

71. Geburtstag 72. Geburtstag 82. Geburtstag 80. Geburtstag 72. Geburtstag 80. Geburtstag 75. Geburtstag 79. Geburtstag 71. Geburtstag 85. Geburtstag 91. Geburtstag 75. Geburtstag 77. Geburtstag 75. Geburtstag 81. Geburtstag 82. Geburtstag 82. Geburtstag 86. Geburtstag 70. Geburtstag

Ich helfe Ihnen bei der Gartenarbeit Sprechtage des Versichertenberaters im Rathaus z.B. Hecke schneiden, vertikutieren, Nienhagen im Monat März 2014 Baum fällen mit Abfuhr. GÜNSTIG Tel. 01 74 - 36 11 797 Herr Werner Bursch steht für Fragen und für das Aufnehmen von Anträgen in Angelegenheiten

FISCH SCHMIDT

Kostenloses Angebot Fa. Kreh Tel. (0 51 31) 5 62 37

geb. am 24.02.1943 geb. am 24.02.1942 geb. am 24.02.1932 geb. am 25.02.1934 geb. am 25.02.1942 geb. am 25.02.1934 geb. am 25.02.1939 geb. am 26.02.1935 geb. am 26.02.1943 geb. am 27.02.1929 geb. am 27.02.1923 geb. am 27.02.1939 geb. am 27.02.1937 geb. am 28.02.1939 geb. am 01.03.1933 geb. am 01.03.1932 geb. am 01.03.1932 geb. am 02.03.1928 geb. am 02.03.1944

Wathlingen

Günter Fanenbruck, Schlesierweg 17 Ilse Göritz, Stettiner Weg 7 Lothar Hetz, Bahnhofstraße 13 Wolfgang Westphal, Wilhelm-Raabe-Str. 7 Ihr Ansprechpartner für: Heinz Sievert, Knappenstraße 37 Adelheid Buchholz, An der Worth 8 Terrassendächer Hanna Meldau, Riedelstraße 56 Ilse Kilian, Kirchstraße 17 Wintergärten... Suleyman Ercal, Nienhagener Straße 9 Schließen Ihre Fenster und Türen Erika Heuer, Langer Weg 10 Erika Kesselhut, Schulstraße 3 nicht richtig (zu schwer, undicht)? Heinz Tauer, Fasanenstraße 4 Wir helfen Ihnen weiter! Anita Ziegler, Am Bohlkamp 22 Cristian Borsos, Tel. 05144 - 69 88 694 Halil Oezyol, Wilhelm-Raabe-Straße 5 Rudolfine Pohl, Schlesierweg 20 oder Mobil 0178 -1574544. Hannelore Szardien, Bahnhofstraße 16A www.borsos-wintergarten.de Sevki Ulukulu, Gartenstraße 25 Peter Radke, Heinz-Homann-Ring 5

Jahrespraktikantin in Buchbinderei für Wir haben aktuell noch eine Paddock- kleines Endgeld gesucht, Tel. 05144-31 20 box frei! Sommer 24 Std. Weide/große Reithalle vorhanden. Tolles Ausreitgelände vor der Tür, Reitlehrer auf dem Hof und vieles mehr. Gerne zeigen wir alles persönlich! Tel. 01 72 - 5 44 22 13

Fassadenanstriche

77. Geburtstag 75. Geburtstag 82. Geburtstag 88. Geburtstag 71. Geburtstag

Nienhagen Silvia Krienke, Haferkamp 2 Michael Lins, Haferkamp 25 Wilhelm Pollex, Heideweg 8 Luzia Lorenzmeier, Garswoodstraße 9 Walter Niebuhr, Göschenkampweg 14 Erika Schulze, Auf der Beikhorst 27A Ilse Triebuleit, Auf der Beikhorst 45 Fritz Heuer, Göschenkampweg 10 Helmuth Stadler, Am Fleitgraben 13 Sigrid Brandes, Dorfstraße 10 Emil Erben, Haferkamp 20 Hans-Dieter Faßbender, Dorfstraße 1 Hans-Joachim Klinkhammer, Am Fleitgraben 39 Gerhard Broßat, Querstraße 18 Ahmet Acar, Wiesenstraße 30 Lisa Klaus, Sandförth 58 Elisabeth Krause, Herzogin-Agnes-Platz 4 Hellmuth Glauner, Herzogin-Agnes-Platz 4 Baran Karabulut, Querstraße 16

Annelie und Werner Hetz KLEINANZEIGEN

geb. am 25.02.1937 geb. am 27.02.1939 geb. am 27.02.1932 geb. am 28.02.1926 geb. am 28.02.1943

Rechtsanwalt Notar

§

Dr. jur. Gerhard Meyer zu Hörste Fachanwalt für Familienrecht, Steuerrecht und Agrarrecht Erbrecht, Höferrecht, Familienrecht, Steuerrecht, Verkehrsrecht, Agrarrecht, Verkehrsordnungswidrigkeitenrecht, Arbeitsrecht und Versicherungsrecht.

Königstraße 18 · 30175 Hannover Tel. (0511) 34 22 55 · Fax (0511) 31 45 50 Tel. Ramlingen (05085) 70 92 E-Mail: mzh.moe@t-online.de


Ein

Frühstück Café Sahneschnitte

bei uns...

und der Tag fängt gut an!

Dorfstr. 34 · 31275 Lehrte-Steinwedel Tel. 0 51 36 - 89 61 37 www.cafesahneschnitte.de

Geöffnet: Montag Mittwoch – Sonntag Dienstag Ruhetag

9.00 – 14.00 Uhr 9.00 – 18.00 Uhr

Frühstück · Kaffee & Kuchen · Tee · Naherholung Ausstellungen · Feiern · Events · Gemütlichkeit

Leckeres Frühstücksbuffet Jeden Sonntag bieten wir Ihnen ein Frühstücksbuffet für 12,50 Euro. Zum Frühstücksbuffet wird um Anmeldung gebeten.

Ein guter Tag beginnt mit einem guten Frühstück... ... wir backen die knusprigen Brötchen dazu!

über 50 Jahre

Bestattungsinstitut Schiefelbein Inh. S. G. Pelikan Erd-, Feuer- und Seebestattungen, Nah-, Fern- und Auslandsüberführungen, Anonyme Beisetzungen, Umbettungen, Erledigung sämtlicher Formalitäten Wir können für Sie bundesweit auf allen Friedhöfen tätig werden. Trauerbriefe und Danksagungen erstellen wir im Hause, auch an Sonn- und Feiertagen

Zahnärztin Petra Raphelt Alle kassenärztlichen Leistungen Hochwertiger Zahnersatz, zu fairen Preisen. Test auf Materialverträglichkeit Tel. 0 51 44 - 49 58 150 Dorfstr. 3 · 29336 Nienhagen Mail: Petra-Raphelt@t-online.de · www.praxis-raphelt.de

Vorsorgeverträge und kostenlose Beratung bei allen Bestattungs- und Versicherungsfragen Sterbegeldversicherungen bis zum 80. Lebensjahr ohne Gesundheitsprüfung

Auf Wunsch sofortiger Hausbesuch TAG UND NACHT ERREICHBAR

 (0 51 44) 91 00 10 Dorfstraße 20 · 29336 Nienhagen

% Alles muss raus!

%%

%

Wir schließen zum 31. März 2014!

Inh. Gisela Meyer

%

%

%

%

Wolle – Handarbeiten Tulpenweg 3 · 31311 Uetze – Hänigsen Tel. 0 51 47 - 4 43 · Fax 0 51 47 - 86 82


Wathlinger Bote

– 11 –

22. Februar 2014/9

Gottesdienste Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Nienhagen Dorfstr.33, 29336 Nienhagen · Tel. 051441398, Fax 05144-972370, E-Mail: kg.nienhagen@evlka.de Pastoren: Rena Seffers u. Uwe Schmidt-Seffers Diakon: Sven Gutzeit Tel.: 05144-6989535 Pfarrbüro: Waltraut Conradt, Öfffnungszeiten, Di. 9.00-12.00, Do. 15.00-18.00 Uhr Vorsitzender des Kirchenvorstandes: Patrik Pünder, Tel. 05144-92088

Gottesdienste u. Termine: So. 23.02. 10.00 Uhr Gottesdienst mit anschl. Gemeindeversammlung im Laurentiushaus Do. 27.02. 10.00 Uhr Andacht im Kursana Domizil So. 02.03. 10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl und Jugendkantorei

Evang.-Luth. Martinsgemeinde Großmoor Pastorin: Ulrike Hebenbrock-Galisch, Finkenweg 1, Grm., Tel. 0 50 85 / 596, Fax 95 58 73 E-Mail: kg.grossmoor@evlka.de Kirchenvorstand Vorsitzende: Andrea Skerstupp: 0 51 41 - 8 47 48 Pfarrbüro: C. Timmermann, Di. 16 – 18 Uhr, Fr. 9 – 11 Uhr, Tel.: 0 50 85 - 5 96

Küsterin der Martinskirche: C. Timmermann, Tel. 0 50 85 / 6789 Gottesdienste u. Termine: So. 23.02. Sexagesimä 10:00 Uhr Gottesdienst in Grm. So. 02.03. Estomini 10:00 Uhr Gottesdienst, Kapelle

Pfarrgemeinde St. Barbara zu Wathlingen und St. Marien zu Nienhagen Pfarrer und Dechant Pater Andreas Tenerowicz, Julius-von-der-Wall-Straße 1, 29221 Celle, Tel: 05141-9744817; Pfarramt St. Ludwig, Julius-von-der-Wall-Straße 1, 29221 Celle, Telefon 05141-9744813, Fax: 05141-9744813, Mail: Maria Rövenich-Werker: pfarrbuero@st-ludwig-celle.de oder Angela Wehrmaker: pfarrbuero@dekanat-celle.de Küsterin der Kirche Wathlingen: Monika Tappe, Telefon:05144-3255, Küster der Kirche Nienhagen: Konrad Bader Telefon 05144-1505, Vorsitzender Pfarrgemeinderat und örtlicher Ansprechpartner für Nienhagen: Sebastian Blazy, Telefon 05144-1576, Örtliche Ansprechpartnerin für Wathlingen: n.b. Gottesdienste u. Termine: Die Kirche in Wathlingen ist donnerstags von 9.00 Uhr bis 19.00 Uhr, und die Kirche Nienhagen freitags von 8.30 Uhr bis 11.00 Uhr zur Anbetung und zum stillen Gebet geöffnet. So. 23.02. 7. Sonntag im Jahreskreis 11.00 Uhr Heilige Messe in Nienhagen Di. 25.02. 16.00 Uhr Treffen der Behindertengruppe in Wathlingen 19.30 Uhr Chorprobe des kath. Kirchenchores St. Marien in Nienhagen Do. 27.02. 18.00 Uhr Heilige Messe in Wathlingen 19.00 Uhr Kolpingvortrag in Nienhagen: Hildegard von Bingen Fr. 28.02. 9.00 Uhr Heilige Messe und anschl. Frühstück in Nienhagen 16.00 Uhr Weggottesdienst der Erstkommunionkinder in Wathlingen Sa. 01.03. 10.00 Uhr Erstkommunionkatechese für Eltern und Erstkommunionkinder in Wathlingen So. 02.03. 8. Sonntag im Jahreskreis 11.00 Uhr Heilige Messe für Jung und Alt in Wathlingen mit anschl. Kirchenkaffee

Am Donnerstag, den 13. März lädt die Kolpingfamilie um 19.00 Uhr im Pfarrheim Nienhagen zu einem Vortrag zum „Hungertuch“ ein. Anmeldung bis zum 09.03.14 erbeten bei Sebastian Blazy: 05144-1576.

Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien Wathlingen Pastor: Stefan Thäsler, Kirchstraße 1, Wathlingen, Tel. 0 51 44 / 82 07. Pfarrbüro: Franziska Lehmann, Kirchstr. 1, Tel. 05144 - 970 727, Unsere neuen Öffnungszeiten: Dienstags: 11-12 Uhr, Donnerstags: 16-18 Uhr, Mail: kg.wathlingen@evlka.de - besuchen Sie uns auch im Internet: www.kirchenfensterwathlingen.de, Diakonin: Andrea Brichta: 05172-13558 Küsterdienst: ehrenamtlich besetzt - bitte wenden Sie sich bei Fragen an das Pfarrbüro Gottesdienste u. Termine: So. 23.02. 10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl: "Expedition zum Ich, Teil V: Thema: Wo gehöre ich hin?" 2. So. vor der Passionszeit (Sexagesimae) Vikar Relius So. 02.03. 10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl: "Expedition zum Ich, Teil VI, Wo geht meine Reise hin?" 1. So.vor der Passionszeit (Estomihi) Pastor Thäsler

Werktagsgottesdienste: Montag 7.25 Uhr Mette · Mittwoch 7.25 Uhr Mette, 12.00 Sext, 21.00 Uhr Komplet Samstag 18.00 Uhr Vesper, 21.00 Uhr Komplet

Nachruf Am 17. Februar 2014 verstarb unser Mitglied

Ursula Moch Unserer Kameradin Ursula Moch danken wir für ihre 4-jährige Zugehörigkeit und Treue zu unserer Organisation. Wir werden ihr ein ehrendes Gedenken bewahren.

Sozialverband Wathlingen

Bestattungsinstitut H. Schacht Inh. Peter Katanic

Erd-, Feuer - und Seebestattungen

29339 Wathlingen · Schneiderstraße 23 · Tel. 0 51 44 / 9 39 47 Überführung im In - und Ausland · Erledigung sämtlicher Formalitäten


Bringen Sie Farbe in’s Spiel! Permanent Make up Sylvia Schrader Nagel- und med. Fußpflege

Mit lackierten Nägeln in den Frühling starten! Marion Kowalewski Tel. 0 51 44 - 36 68 Mobil 0162 - 230 51 86

Ihr Gesicht in vollendeter Schönheit

Endlich Frühling! Lassen Sie sich von uns verwöhnen und verschönern!

... auch als Gutschein! Eine große Auswahl an tollen Frühlingsfarben!

Mobil 01 52 - 21 84 75 23 www.permanentmakeup-celle.de info@permanentmakeup-celle.de

bot* März Angeche

Auf der Heide 45 · 29339 Wathlingen · Termine n. Vereinbarung

*bei Terminabspra im März!

 (0 51 44) 49 35 40

Blatt & Blüte Blumen & Dekor

Jetzt Frühlingsblüher! Mo. – Fr. 9 – 18 Uhr · Sa. 9 – 14 Uhr · So. 10 – 13 Uhr Butterstieg 1 / Ecke Dorfstraße · 29336 Nienhagen Tel. (0 51 44) 4 95 58 08

Schönheit, Lifestyle & Wohlbefinden

Uetzer Weg 16 29339 Wathlingen

Telefon 05144 - 8818

D. Krüger N. Lorber Wir freuen uns auf Sie!

Aroma Wellnessmassage Rücken/Nacken Lassen Sie den Alltagsstress hinter sich und genießen Sie in ruhiger und gemütlicher Atmosphäre eine Aroma Wellnessmassagen für Ihren Rücken und Nacken. Der wohltuende Duft eines ätherischen Öles lässt Sie zur Ruhe kommen und neue Kraft tanken.

1 Std. Erholung statt 40,– nur

35,–

Tel. 05144 / 6989418 · Mobil 0174 / 886 78 29 Lassen Sie sich Ihre Nägel von mir permanent verschönern. Ob „French“ (natürlicher Look mit heller Spitze) oder „Full-Look“ (farbig auslackierte Nägel). Suchen Sie sich bei mir aus über 100 Farben die zu Ihrem Typ passende aus. Ich berate Sie gern!

 (0 51 44) 49 35 40

10 %

Kosmetikbehandlungen Körperbehandlungen Maniküre Pediküre Haarentfernung

März Angebot

auf alles zum Schminken von

Schöner Schmuck, modisch, schwungvoll von

LICHTBILD WERKSTATT

Pass- und Bewerbungsfotos Meike Berkhan Hauptstraße 65 29356 Bröckel Tel. 0 51 44 / 935 76

info@lbw-berkhan.de www.lbw-berkhan.de Öffnungszeiten: Di., Mi., Do. 9 – 12 Uhr Do. 15 – 18 Uhr und nach Vereinbarung

Passfotos · Hochzeits-Aufnahmen · Portrait-Fotografie Werbe-Industrie-Fotografie · Digitale Bildbearbeitung

JEANS-MÜHLE ...hier wohnt die Jeans...

Inh. Renate Gerlach · Windmühlenstr. 14 · 31311 Hänigsen Telefon/-fax 05147-720725 Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 9 – 13 Uhr · Sa. 9 – 12 Uhr Mo/Mi/Do/Fr 15 – 18 Uhr

Holtemmenweg 20 · 29336 Nienhagen Termine nach Ihren Wünschen von montags bis samstags

www.kosmetik-atelier-nienhagen.de

Oppershäuser Str. 7 · Lachendorf

Endlich wird es wieder heller – auch die Jeans! Viele verschiedene Modelle für Sie und Ihn.

Bringen Sie Farbe in’s Spiel...

Nailstudio & med. Fußpflege med. Fachangestellte

Mit neuen Farben in das Frühjahr starten

...oder in meinem Atelier auf die Leinwand oder den Aquarellblock, ich helfe Ihnen gerne dabei. Vereinbaren Sie einen termin mit mir. Auch kostenlose Probestunde Probestunde möglich. möglich. Wir Wir malen malen in in der der Malschule Malschule Karin Karin Prinz Prinz 14-täglich 14-täglich in in Grossmoor. Grossmoor Kinder und Jugendliche von 6 –von 18 Jahre (auch Kinder und Jugendliche 6 – 18 wöchentlich. Jahre wöchentlich

Ich Ich freue freue mich mich auf auf ihren ihren Anruf Anruf Ihre Ihre Karin Karin Prinz Prinz www.Prinz-grafik.de

Ohlen Fladen 14c · 29336 Nienhagen · Tel. 05144/2956


Bringen Sie Farbe in’s Spiel! Permanent Make up Sylvia Schrader Nagel- und med. Fußpflege

Mit lackierten Nägeln in den Frühling starten! Marion Kowalewski Tel. 0 51 44 - 36 68 Mobil 0162 - 230 51 86

Ihr Gesicht in vollendeter Schönheit

Endlich Frühling! Lassen Sie sich von uns verwöhnen und verschönern!

... auch als Gutschein! Eine große Auswahl an tollen Frühlingsfarben!

Mobil 01 52 - 21 84 75 23 www.permanentmakeup-celle.de info@permanentmakeup-celle.de

bot* März Angeche

Auf der Heide 45 · 29339 Wathlingen · Termine n. Vereinbarung

*bei Terminabspra im März!

 (0 51 44) 49 35 40

Blatt & Blüte Blumen & Dekor

Jetzt Frühlingsblüher! Mo. – Fr. 9 – 18 Uhr · Sa. 9 – 14 Uhr · So. 10 – 13 Uhr Butterstieg 1 / Ecke Dorfstraße · 29336 Nienhagen Tel. (0 51 44) 4 95 58 08

Schönheit, Lifestyle & Wohlbefinden

Uetzer Weg 16 29339 Wathlingen

Telefon 05144 - 8818

D. Krüger N. Lorber Wir freuen uns auf Sie!

Aroma Wellnessmassage Rücken/Nacken Lassen Sie den Alltagsstress hinter sich und genießen Sie in ruhiger und gemütlicher Atmosphäre eine Aroma Wellnessmassagen für Ihren Rücken und Nacken. Der wohltuende Duft eines ätherischen Öles lässt Sie zur Ruhe kommen und neue Kraft tanken.

1 Std. Erholung statt 40,– nur

35,–

Tel. 05144 / 6989418 · Mobil 0174 / 886 78 29 Lassen Sie sich Ihre Nägel von mir permanent verschönern. Ob „French“ (natürlicher Look mit heller Spitze) oder „Full-Look“ (farbig auslackierte Nägel). Suchen Sie sich bei mir aus über 100 Farben die zu Ihrem Typ passende aus. Ich berate Sie gern!

 (0 51 44) 49 35 40

10 %

Kosmetikbehandlungen Körperbehandlungen Maniküre Pediküre Haarentfernung

März Angebot

auf alles zum Schminken von

Schöner Schmuck, modisch, schwungvoll von

LICHTBILD WERKSTATT

Pass- und Bewerbungsfotos Meike Berkhan Hauptstraße 65 29356 Bröckel Tel. 0 51 44 / 935 76

info@lbw-berkhan.de www.lbw-berkhan.de Öffnungszeiten: Di., Mi., Do. 9 – 12 Uhr Do. 15 – 18 Uhr und nach Vereinbarung

Passfotos · Hochzeits-Aufnahmen · Portrait-Fotografie Werbe-Industrie-Fotografie · Digitale Bildbearbeitung

JEANS-MÜHLE ...hier wohnt die Jeans...

Inh. Renate Gerlach · Windmühlenstr. 14 · 31311 Hänigsen Telefon/-fax 05147-720725 Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 9 – 13 Uhr · Sa. 9 – 12 Uhr Mo/Mi/Do/Fr 15 – 18 Uhr

Holtemmenweg 20 · 29336 Nienhagen Termine nach Ihren Wünschen von montags bis samstags

www.kosmetik-atelier-nienhagen.de

Oppershäuser Str. 7 · Lachendorf

Endlich wird es wieder heller – auch die Jeans! Viele verschiedene Modelle für Sie und Ihn.

Bringen Sie Farbe in’s Spiel...

Nailstudio & med. Fußpflege med. Fachangestellte

Mit neuen Farben in das Frühjahr starten

...oder in meinem Atelier auf die Leinwand oder den Aquarellblock, ich helfe Ihnen gerne dabei. Vereinbaren Sie einen termin mit mir. Auch kostenlose Probestunde Probestunde möglich. möglich. Wir Wir malen malen in in der der Malschule Malschule Karin Karin Prinz Prinz 14-täglich 14-täglich in in Grossmoor. Grossmoor Kinder und Jugendliche von 6 –von 18 Jahre (auch Kinder und Jugendliche 6 – 18 wöchentlich. Jahre wöchentlich

Ich Ich freue freue mich mich auf auf ihren ihren Anruf Anruf Ihre Ihre Karin Karin Prinz Prinz www.Prinz-grafik.de

Ohlen Fladen 14c · 29336 Nienhagen · Tel. 05144/2956


Wathlinger Bote

– 14 –

22. Februar 2014/9

Mehrgenerationenhaus KESS Nienhagen

KESS Wathlingen

Zentrale: Herzogin-Agnes-Platz 1 · Tel. 05144/970627 · Fax 05144/971428

Zweigstelle: Am Markshof 2

Büroteam: Ursula Keller, Angela Wolter, Dianne Völpel, Heidi Winter, Katja Bloch Organisation: Manfred Pflaum. Familienzentrum-KESS@t-online.de · www.kess-familienzentrum.de

KESS Wienhausen Zweigstelle: Hofstraße 5

BEGEGNUNG

BERATUNG

Offene Familiengruppen

Manchmal gibt es im Leben Situationen, in denen man eine Beratung braucht. Gemeinsam mit unserer Sozialpädagogin Frau Sigrid Thöling suchen Sie nach neuen Wegen. Terminwünsche können Sie während unserer Bürozeiten. Ihr Anruf wird selbstverständlich vertraulich behandelt. Des Weiteren bieten wir auch eine Beratung rund um Grundsicherung, Pflegeversicherung, Betreuungsrecht an. Rufen Sie uns an.

für Mütter, Väter, Großeltern mit ihren Klitzekleinen, Abenteurern oder Weltentdeckern im Alter von 0 - 6 Jahre regelmäßig Montag, 10.30 Uhr - 12.00 Uhr im KESS Nienhagen Dienstag, 11.00 Uhr - 12.30 Uhr im KESS Wathlingen Wir bieten Ihnen und Ihren Kindern bei einem leckeren Imbiss, tolle Spielmöglichkeiten, gute Gespräche und neue Kontakte in unserer gemütlichen KESS-Atmosphäre.

Jugendsprechstunde im KESS Wathlingen Immer am Montag von 17.00 - bis 18.00 Uhr im KESS Wathlingen, Am Markshof 2. Die offene Beratungsstunde können Jugendliche ohne Anmeldung nutzen. Anfragen für die Beratungsstelle werden außerdem jederzeit im KESS-Büro Nienhagen unter 05144/ 97 06 27 vertraulich entgegen genommen.

Familientreff mit Frühstück Sich kennen lernen, Kontakte knüpfen, sich über die großen und kleinen Probleme des Alltags austauschen. Jeden Montag und Freitag von 9.00 Uhr - 10.30 Uhr im KESS Wathlingen Kosten 3,-€. Ihre Gastgeberinnen Margret Scharpe und Giovanna Horn

Baby-Cafe

Wir nähen Duftkissen!

am Mittwoch, 26. Febraur 2014 von 15.30 Haben sie Fragen im Umgang mit dem Baby oder gibt e es Fragen zum 17.00 Uhr freut sich Gabi Stephan im Tante Stillen? Unsere Hebamme Cathrin Meinecke- Büchler freut sich auf Ih- Emma-Laden im KESS Nienhagen auf viele interessierte Kinder und Erwachsene. ren Besuch im KESS Nienhagen. Jeden zweiten Donnerstag im Monat von 10.30 Uhr - 11.30 Uhr. Keine Anmeldung erforderlich!

Seniorentreff Warum allein sein? Schauen Sie doch mal rein! Klönen, lachen, Spiele machen, Kaffee, Kuchen noch dazu und die Zeit vergeht im Nu. Jeden letzten Freitag im Monat 15.00 Uhr - 17.00 Uhr im KESS Wathlingen. Ihre Gastgeberinnen Ruth Schreiber und Anne Richter freuen sich auf Ihren Besuch am 28.02.

Offener Treff „60 plus für sie und ihn“ "Mitgestalten und mitentscheiden". Wir freuen uns auf Ihren Besuch am Mittwoch, den 12.03.14 von 15.00 Uhr - 17.00 Uhr in gemütlicher Atmosphäre im KESS Nienhagen. Jeder ist herzlich willkommen. Ihre Gastgeberinnen Anne Richter und Ruth Schreiber freuen sich auf Ihren Besuch!

Miteinander Türen öffnen Ein Bildungs- und Integrationsprojekt für neugierige Frauen deutscher und ausländischer Herkunft. Regelmäßig jeden Mittwoch von 9:30 bis 11:00 Uhr im KESS Wathlingen. Auf ihren Besuch freut sich Münevver Sarica.

Invitation for Breakfast – Einladung zum Frühstück

BILDUNG für Erwachsene:

Familienbüro der Samtgemeinde Wathlingen – KESS Familienservice Achtung! KESS Familien-Service sucht hilfsbereite Menschen

Der Familienservice des Mehrgenerationenhauses KESS- Familienzentrum in Nienhagen, Wathlingen vermittelt innerhalb der Samtgemeinden Tagespflegepersonen und Haushaltshilfen, Babysitter sowie Nachhilfekräfte. Unter diesem Motto starten wir mit frühlingsfrischen Kursen Derzeit suchen wir händeringend nette Personen, die die entsprechenzum Wohlfühlen und nehmen Sie mit! den Dienstleistungen bei Menschen in Ihrer Nähe erbringen möchten. Fühlen Sie sich daher angesprochen ! Begegnen Sie aktiv dem Alltagsstress! - Sie sind mit Leib und Seele Tagesmutter? Neu in Wathlingen! - Sie sind die "Perle", die im Haushaltsbereich für Entlastung sorgt ? - Ihre Kenntnis geben Sie gerne als Nachhilfelehrer/NachhilfelehHatha-Yoga – Start: 05.03. rerin weiter ? Mit sanften und entspannenden Übungen dehnen und stärken wir un- - Sie haben Spaß und Erfahrung im Umgang mit Kindern und sind seren Körper. Einige Sequenzen aus dem Lach-Yoga erhellen unsere ein liebevoller Babysitter? Gemüter und mit kleinen Abschlussmeditationen in Stille lassen wir den Dann melden Sie Sich bei uns! Wir setzen unser Wissen und unsere Erfahrung ein, um Menschen Abend ausklingen. miteinander zu verbinden. KursNr: 1505: Mit, 19.30 Uhr - 20.30 Uhr KESS Wathlingen Das Familienservice- Büro berät Sie gern und ist erreichbar unter Tel.: Bitte bequeme Kleidung, Decke und Kissen mitbringen! 05144 / 97 06 27 in der Zeit Mo - Fr von 9.00 - 12.00 Uhr und 15.00 Kursleitung: Ina Wedemeyer, Trainerin für Lach-Yoga 17.00 Uhr. Kursgebühr: 75,-€ für 15 Einheiten Auf Wunsch können Sie auch mit Andrea Engelke jeden Mittwoch von 9.00 Uhr - 11.00 Uhr und jeden Freitag von 15.00 - 17.00 Uhr persönlich sprechen. Eine vorherige Terminabsprache ist erforderlich!

Ab in den Frühling!

Das KESS wird zum Film-Set

Und wieder einmal kam in der vergangenen Woche ein Kamerateam ins KESS und drehte einen ganzen Tag lang. Gefilmt wurden Eltern und Kinder in der Sinneswerkstatt, der Tagesmuterladen und das internationale FrühGesellschaftsspiele! Rommé, Canasta und Co… stück. Daneben kommen aber auch Mitarbeiterinnen aus dem Büro und dem Orgateam zu Wort. Der fertige Film Dienstag, 11.03.14, 16.00 Uhr - 17.30 Uhr KESS Nienhagen weitere Termine: 11.03.14, 29.04.14, 27.05.14 und 24.06.14 wurde für das Projekt „Wissensnetz“ produziert, das im Ihre Gastgeberinnen Sigrid Brandes und Helga Völz freuen sich auf Ihre Teil- Rahmen der ILE-Region (ländliches integriertes Entwicknahme. Kostenlos! Ohne Anmeldung! Einfach kommen und mitmachen! lungskonzept) vom Land Niedersachsen gefördert wird. „PC-Cafe“ Nach dem Vorbild der KESS Familienzentren wird es künf"Offener Treff" für alle Fragen rund um den Computer tig in Uetze und Hänigsen Partnereinrichtungen geben, Termin in Nienhagen: 03.03.14 die mit dem KESS eng verbunden sind und damit das Montag von 16.30 Uhr - 18.00 Uhr Tante Emma Laden im KESS Nienha- „Wissen der Region“ bündeln. gen "Welcome to Germany" - International Group every Wednesday, 9.30 h - 11.00 h KESS Wathlingen Wir sprechen deutsch! Parliamo italiano! Hablamos español! We speak English! Our international hostesses await you: Dianne Völpel und Lilith Meurer

Termin in Wathlingen: 11.03.14 Dienstag, 9.00 Uhr - 10.30 Uhr KESS Wathlingen, Lerninsel Kursleitung: Andrea Engelke, PC- Trainerin ohne Anmeldung! kostenfrei! Wenn vorhanden, bitte eigenen Laptop mitbringen.

Seniorenservicebüro in Nienhagen Wir vermitteln: Wohnberatung, Seniorenbegleitung, Hilfen im Haushalt. Das Seniorenservicebüro ist zu den gewohnten Öffnungszeiten des KESS Nienhagen von 9.00 bis 12.00 Uhr und 15.00 - 17.00 Uhr geöffnet.

Sprechstunde für Trauernde Begleitung für Trauernde in Einzelgesprächen Terminabsprache erfoderlich! Begleitung: Michaela Gerhartz, Krankenschwester, qualifizierte Trauerbegleiterin (anerkannt durch den Bundesverband Trauerbegleitung e.V.)

Pflegeberatung Kostenlose Pflegeberatung für gesetzlich Krankenversicherte im KESS Pflege- oder hilfebedürftig kann jeder werden: z. B. durch einen Unfall, eine schwere Krankheit oder einfach durch das Älterwerden. Termin: 10. März 2014 Jeden zweiten Montag im Monat ab 15 Uhr im KESS Nienhagen ist Elfi Peters vom PFLEGE STÜTZPUNKT von Stadt und Landkreis CELLE für Sie da. Anmeldung erforderlich im KESS Nienhagen während der Bürozeiten, Tel. 05144 - 97 06 27

BILDUNG für Kinder und Jugendliche:

KESS · KESS · KESS · KESS · KESS

Noch Plätze frei!

Nienhagen (ots) – Drei Jugendliche im Alter von 15-17 Jahren haben in der Nacht von Freitag auf Samstag offensichtlich Langeweile und überschüssige Kraft. Begonnen haben die Jugendlichen damit, dass sie ein Verkehrsschild aus der Verankerung reissen und in Nienhorst auf die Fahrbahn legen. Ein Pkw-Fahrer, der über das Schild fährt, gibt Hinweise auf die Jugendlichen, die sich in Richtung Nienhagen entfernt haben. Auf dem weiteren Weg werden diverse Pkw durch Steinwürfe und das Abtreten von Außenspiegeln beschädigt. Ebenso wird eine Bushaltestelle und eine Gartenlaube Ziel der Aggressionen. Im Rahmen der Fahndung werden die Jugenlichen aufgegriffen und nach Feststellung der Personalien den Eltern übergeben. Neben den diversen Strafverfahren kommen jetzt natürlich auch die zivilrechtlichen Forderungen der Geschädigten auf sie zu.

Bewegungswerkstatt – Start: 20.02. für 1 - 3 jährige Kinder (+ Eltern) Kinder brauchen Stabilität, Sicherheit und Selbstbewusstsein, um aufrecht durchs Leben zu gehen und eine gut entwickelte Wahrnehmung, um Visionäre, Forscher und Kwährdenker zu werden! KursNr: 1445: Do, 15:00 Uhr - 16.15 Uhr und KursNr: 1480: Do, 16:15 Uhr - 17.30 Uhr KESS Nienhagen Kursgebühr: 95,- €, Kursleitung: Regine Camps, Heilpädagogin

KESS · KESS · KESS · KESS · KESS

Kennzeichen gestohlen Wathlingen. In der Zeit vom 08.02. bis 10.02.2014 wurde in der Wathlinger Kirchstraße, das vordere Kennzeichen (CE-ST 117) von einem Mercedes Vito gestohlen gestohlen. Das Fahrzeug stand in der fraglichen Zeit in einer Grundstückseinfahrt. Die Schadenshöhe beträgt ca. 50 Euro. Hinweise zur KESS · KESS · KESS · KESS · KESS Tat bitte an die Polizei Wathlingen, Tel. 05144 98660.

Vandalismus

www.wathinger-bote.de


Wathlinger Bote

– 15 –

22. Februar 2014/9

Autoteile Dörner Groß- und Einzelhandel Autozubehör – Ersatzteile Werkzeuge Schillerslager Straße 20 – 21 · 31303 Burgdorf Tel. 0 51 36 / 25 88 • Fax 0 51 36 / 58 81 • www.Autoteile-Doerner.de


Wathlinger Bote

– 16 –

22. Februar 2014/9

Adelheidsdorfer Feuerwehrleute löschen Kleinbrand bei der Firma IAC Adelheidsdorf. Die Ortsfeuerwehr Adelheidsdorf wurde am Dienstag, den 18. Februar, um 21.12 Uhr zu einem Kleinbrand auf das Firmengelände der Firma IAC an der Hannoverschen Straße alarmiert. Vor Ort brannten ca. 2 qm Pkw-Dämmstoffe, die Firmenmitarbeiter geistesgegenwärtig mit einer Metallbox auf einen freien Platz brachten

und dort auskippten. Mit einem Schaumrohr und ausreichend Löschschaum konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht und größerer Schaden verhindert werden. Insgesamt waren 12 Adelheidsdorfer Feuerwehrleute mit zwei Löschfahrzeugen für ca. 60 Minuten im Einsatz. Text und Foto: Olaf Rebmann, GemPW

Sie basteln, nähen, sägen, kleben?

Wir suchen kreative Köpfe, die Lust haben, auf unserem Ostermarkt zu verkaufen! Info: 0 51 44 / 49 03 53 oder spatzennest.wathlingen@web.de Förderkreis „Spatzennest“ e.V. Sägemühlenstraße 38 29339 Wathlingen

Ferienpass 2014 Sehr geehrte Damen und Herren, der Ferienpass 2014 wirft seine Schatten voraus. Wie in den vergangenen Jahren sind wir auf Ihre Aktionen für die Kinder in der Samtgemeinde angewiesen und hoffen, auch in diesem Jahr mit Ihnen ein tolles Ferienprogramm auf die Beine stellen zu können. Die Sommerferien in diesem Jahr beginnen am 31. Juli 2014 und enden am 10. September 2014. Für die Planung benötigen die Jugendpflegen den beiliegenden Vordruck unbedingt bis zum 31.03.2014 zurück. Wir bitten Sie die Anmeldungen Ihrer Veranstaltungen entweder in den Rathäusern Wathlingen oder Nienhagen mit dem Vermerk „Ferienpass“ oder auch persönlich im Jugendtreff Wathlingen oder Nienhagen abzugeben.

Die Abgabe des Vordrucks ist die Voraussetzung dafür, dass Ihr Angebot in den Ferienpass aufgenommen werden kann. Dafür bitMit einem Schaumrohr und Löschschaum wurde das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht und ten wir um Ihr Verständnis. Als Ansprechpartner bei Fragen zur Abwick- abgelöscht. lung bzw. Programmgestaltung (Betreuer, Organisation o.ä.) stehen Ihnen die MitarbeiterInnen der Jugendpflege Wathlingen zur Verfügung: Maren Schmidt, 0151 - 58225229, jugendpflege.wathlingen@t-online.de Soenke Binder, 05144 - 972845, Kontakt@Jugendarbeit-Nienhagen.de Wir bedanken uns im Voraus für Ihr Engagement. Mit freundlichen Grüßen Maren Schmidt, Jugendpflege Wathlingen Wieder dabei: Soenke Binder, Jugendpflege Nienhagen

Frühlingsflohmarkt für Kindersachen mit Caféteria Kinder-Flohmarkt

Adelheidsdorf - Nienhagen - Wathlingen

Ferien(s)pass 2014

Sonnabend 1.3.2014

Rückgabe bis zum 31.03.2014

14 – 17 Uhr

Veranstalter: ..................................................................................................................

Pausenhalle der Grundschule Nienhagen

Veranstaltungstitel: ........................................................................................................ Datum der Veranstaltung: ............................................................................................ Beschreibung der Veranstaltung: ........................................................................... ...................................................................................................................................... ...................................................................................................................................... Dauer der Veranstaltung: von ....................................... bis ......................................... Alter der Teilnehmer/-innen: von ............................ bis............................................ maximale Teilnehmerzahl: ....................................................................................... Aufwendungen für die Veranstaltung: insgesamt ca. ......................................... Euro Schwimmerlaubnis erforderlich:

Ja

Nein

Treffpunkt/e: ........................................................................................................... ..................................................................................................................................... ...................................................................................................................................... Mitzubringen sind: ....................................................................................................

Bürgerkanzel in der Stadtkirche mit Celles Polizeidirektor Eckart Pfeiffer spricht am Sonntag über Verantwortung und Schuld Am Sonntag, dem 23. Februar laden Stadtkirche und Kirchenkreis zur ersten Bürgerkanzel in diesem Jahr ein. Um 18 Uhr spricht Eckart Pfeiffer, der seit zwei Jahren die Polizeidirektion Celle leitet, über Verantwortung im Polizeidienst. Pfeiffer greift dabei auf persönliche Erfahrungen zurück. Im Anschluss an die Kanzelrede wird Stadtkirchenpastor Volkmar Latossek Polizeidirektor Pfeiffer zu einem Gespräch bitten. Der Bürgerkanzelgottesdienst klingt mit einem Empfang im Seitenschiff der Kirche aus. Bild (Schmidt-Seffers): Eckart Pfeiffer

......................................................................................................................................

In Wathlingen sind die Narren los!!!

......................................................................................................................................

Kinderfaschingsfeier

Organisatorin/ Ansprechpartnerin der Veranstaltung

für Kinder ab 6 Jahren

Name: ........................................................................................................................... Anschrift: .................................................................................................................... Telefon ......................................

E-Mail ..............................………………….........

Handy ....................................... Während der Veranstaltung erreichbar unter : ................................................................

Am: Von: Im: Eintritt:

Rosenmontag, 03.03.2014 16.30 – 18.30 Uhr Kinder- und Jugendtreff FIPS, Kantallee 8 1,– €

Bankverbindung für die finanzielle Abwicklung der Veranstaltung mit der Samtgemeinde Wathlingen: .................................................................................................

Für das leibliche Wohl sorgt das Team vom Restaurant 4G zu taschengeldfreundlichen Preisen.

......................................................................................................................................

Das beste Kostüm bekommt einen Preis!!!


ik n h c te h e s rn e F -, V D E m Rund u und Kommunikation

Ihr Ansprechpartner für die Region

Michael Weiß Tel. 0 51 44 / 5 60 00 88 Funk 01 72 / 4 21 33 83

Umzug luss Neuabsch derung n ä gs ra rt Ve Beratung

michael.weiss@mb-kabeldeutschland.de

Ihr Kabelanschluss für Fernsehen, Internet und Telefon


Wathlinger Bote

– 18 –

22. Februar 2014/9

Schützenverein Grossmoor e.V. von 1952

Jahreshauptversammlung Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung konnte der 1. Vorsitzende Franz Meyer neben vielen Mitgliedern die Majestäten König Simon Schmidt, Adjudant des Königs Kai Eitzert, Vicekönig Michel Ritzke, Damenbesten Gisela Böger, Winterkönigin und 2. Ritter Anja Ede, den Ehrenvorsitzenden Horst Hinrichs und den Ehrengeneral Horst Stolte begrüßen. In einer Schweigeminute wurde der im vergangenen Jahr verstorbenen Schützenschwester Elfriede Baumgart und unseren Schützenbruder Walter Waßmann gedacht. Nach einem ausführlichen Bericht des 2. Kassierers Michale Ritzke wurde von den Kassenprüfern um Entlastung des Vorstandes gebeten. Für den ausscheidenden Kassenprüfer Heinrich Meyer wurde Kai Eitzert einstimmig gewählt. Es folgten die Jahresberichte des Vorsitzenden, des Schießsportleiters, der Jugendwartin und der Damenleiterin. Besonders hervorzuheben sind die Arbeitseinsätze im Schießheim u.a. beim Aufbau der Küchenzeile. Ein großes Dankeschön an alle fleißigen Helfer. Dann ist da noch besonders zu erwähnen, dass wir im letzten Jahr das erste Mal mit einem kleinen Basar den Adventskranz vor dem Kindergarten unter Beteiligung der Kindergartenkinder aufgestellt haben. Was allen viel Spass gemacht

hat, so dass wir diese Aktion in diesem Jahr wiederholen werden. Hier ein besonderer Dank an Familie Bierschwale für die Voraborganisation (Binden des Adventskranzes u.v.m.). Der 2. Schießsportleiter Gerhard Herrmann berichtet ausführlich über das abgelaufene Schießjahr. Im vergangen Jahr hatten sich Margrit Gerloff und Andreas Mikula für die Deutsche Meisterschaft in Dortmund qualifizieren können. Sie belegten jeweils in ihrer Altersklasse das gute Mittelfeld. Bei den Landesmeisterschaften hatten wir 25 Starts und die Mannschaft bestehend aus Anja Ede, Ute Meyer und Gerhard Herrmann belegten den 1. Platz und wurden somit Landesmeister in der Disziplin 10m LGA. Bei den Kreismeisterschaften hatten wir 36 Starts mit 9 Mannschaften. Den Kreismeisterrekord in der Einzelwertung erreichte Margrit Gerloff. Bei den Rundenwettkämpfen haben 12 Mannschaften teilgenommen. In der 1. Kreisliga erreichten wir den 3. Platz. Bei der Einzelwertung LG belegte Simon Schmidt den 1. Platz. Die gesamten Ergebnisse und Platzierungen können wie immer im Internet unter www.schützenverein.grossmoor. de oder www.ksv.celle.de eingesehen werden. Beim Kreiskönigsschießen wurde Daniela Bierschwale in der Schützenklasse Kreiskönigin mit

SoVD Großmoor

warte Melanie Meyer, Florian Meyer und Yvonne Miers. Der 1. Schießsportleiter Jürgen Gerloff vergab noch die Nadeln an die Vereinsmeister 2014. Vereinsmeister wurden: Luftgewehr Schützenklasse: Simon Schmidt, 357 Ring Damenklasse: Nicole Wachsmuth, 337 Ring Luftgewehr-Auflage Schützenklasse: Andreas Mikula, 299 Ring Damenklasse: Anja Ede, 298 Ring Luftpistole Schützenklasse: Manfred Henne, 326 Ring KK50m stehend Auflage Damen Klasse: Margrit Gerloff, 284 Ring Schützenklasse: Gerhard Herrmann, 287 Ring 100 mtr. KK stehend Auflage Schützenklasse: Jürgen Gerloff, 296 Ring Damen Klasse: Margrit Gerloff, 294 Ring Auch in diesem Jahr soll wieder ein Schweinepreisschießen zu Ostern stattfinden. Die genauen Termine werden wieder rechtzeitig im Wathlinger Boten und im Wathlinger Echo mitgeteilt. Am 5. April findet wieder der Seniorenkaffeenachmittag statt. Nach dem Auslosen des Partnerschießen durch den König konnte der 1. Vorsitzende die Versammlung mit einem dreifach "Gut Ziel" schließen.

Die Stiftung St. Laurentius Nienhagen informiert

Einladung zur Jahreshauptversammlung Am Dienstag, den 04.03.2014, 15.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Großmoor. Tagesordnung: 1. Begrüßung und Eröffnung 2. Annahme der Tagesordnung 3. Gedenken der Verstorbenen 4. Grußworte 5. Ehrungen 6. Verlesung und Genehmigung des Protokolls 6. Berichte a) des Vorsitzenden b) Kassenbericht c) Revisionsbericht 7. Entlastung des Vorstandes 8. Neuwahlen:

einem 13,2er Teiler und Anja Ede wurde in der Altersklasse 2. Ritter mit einem 13,1er Teiler. Über die Jugend berichtete Melanie Meyer, dass mit den Lichtpunktkinder ein Osterschießen stattfand, welches allen viel Spass gemacht hat und wurde wieder mit den Lipu-Kindern gezeltet und eine durch Sinja und Sabrina organisierte Nachtwanderung durchgeführt. Mit den größeren Kindern wurde am Blauen See gezeltet. Es wurde beim Jugendvergleichsschießen teilgenommen und die Lipu-Kinder haben bei den Rundenwettkämpfen teilgenommen. Die Siegerehrung dafür erfolgt erst Ende Februar. Melanie bedankt sich bei Tim Pollex, der sie während ihrer beruflichen Abwesenheit bei den Schießnachmittagen vertritt. Die Damenleiterin Maren Ritzke berichtet über die vielen verschiedenen Aktivitäten der Damen, wie z.B. Freundschaftsscheißen, Samtgemeindepokalschießen, Discegolfen in den Ferien und der Fahrt mit den Wathlinger Schützenfrauen. Bei den Wahlen zur Zweiten Vorstandsebene ergaben sich keine Änderungen. Es wurden wiedergewählt: 2. Vorsitzende Wolfgang Bierschwale, 2. Kassierer Michael Ritzke, 2. Schriftführerin Birgit Smid, 2. Schießwar te Gerhard Herrmann, Margrit Gerloff und Manfred Henne, 2. Jugend-

a) 1. Vorsitzender b) 2. Vorsitzender c) Schatzmeister d) Schriftführer e) Beisitzer( Pressewart) f) Revisoren g) Deligiert/e Ersatzdeligierte 9. Anfragen und Mitteilungen 10. Schlussworte des Vorsitzenden lm Anschluss an die Jahreshauptversammlung findet ein gemeinsames warmes Essen statt. Dafür erheben wir einen Unkostenbeitrag von 5 ,-€ pro Person gez. Renate Gresch (Schriftführerin) gez. Walter Twelkemeyer (Vorsitzender)

SoVD Ortsverband Großmoor

Kinoabend im DGH Adelheidsdorf für Jedermann: Eintritt ist frei Der SoVD, Ortsverband Großmoor, veranstaltet am Dienstag, den 25. Februar 2014, um 17.30 Uhr eine Filmvorführung im Dorfgemeinschaftshaus Großmoor. Gezeigt wird die Krimikomödie „Die Herren mit der weißen Weste“ in den Hauptrollen unter anderem Martin Held und Mario Adorf. Getränke und Würstchen mit Brot können zum Selbstkostenpreis erworben werden. Wir freuen uns auf Ihr kommen und einen gemütlichen Filmabend mit anschließendem Klönen. Kurt Gärtner, Pressewart

Ein deftiges Grünkohlessen des SoVD Ortsverbandes Nienhagen Am 12.02.14 hatte unser erster Vorsitzender Horst Urbanek zum traditionellen Grünkohlessen mit 100 Mitglieder und Gäste in den Hagensaal eingeladen. Herr Urbanek begrüßte alle rechtherzlich und sprach gute Genesungswünsche für unsere kranken, und Glückwünsche für alle die Geburtstag hatten aus. las Herr Urbanek las wieder zahlreiche Neuzugänge vor. Es wurden in der Geschäftsstelle Celle wieder viele Beratungen, Telefonate, Auskünfte, Rentenbescheide und abgelehnte Kuranträge geführt. Es finden dort sehr viele Mitglieder Rat und Bearbeitung ihrer Wünsche für das Soziale. Nun hatte sich mittlerweile unser Schlachtermeister „Ibsch“ mit seinem schmackhaften Grünkohl eingestellt, mit schwungvoller Musik sangen wir dann fröhlich unser passendes Grünkohl Lied, was zur guten Stimmung beitrug. Es wurden alle mit dem schmackhaften Grünkohl gesättigt und waren zufrieden. Zuletzt wurde noch über bevorstehende Fahrten gesprochen, die wieder mit Begeisterung angenommen wurden. Wieder ging ein schöner Nachmittag schnell vorbei!! Text Christa Lumma Fotos Regina Elvers

2013 – ein Jahr voller Aktivitäten Fünf Veranstaltungen standen im vergangenen Jahr im Terminkalender des Stiftungskuratoriums. Den Anfang machte am 14. März im Laurentiushaus Herr Rechtsanwalt Klaus Bock von Wülfingen mit einem Vortrag zum Thema „Stiften und Vererben“. Es folgte die Doppelveranstaltung am 12. und 13. April mit dem traditionellen Benefizessen in der Kirche unter dem Motto „Laurentius kocht auf“. Der hier zu verzeichnende gute Besuch übertrug sich auch auf den Bürgerkanzel-Gottesdienst mit Professor Dr. Gunter A. Pilz am 14. April. Highlights waren dabei zweifellos der Auftritt des Präsidenten Martin Kind vom Fussball-Bundesligaverein Hannover 96 und die Versteigerung mehrerer Mannschaftstrikots

und Fußbälle. Der Jazz-Frühschoppen am 23. Juni fand im Laurentiuspark mit der „Jazz Connection Celle“ seine Zuhörer und mit dem Auftritt der Gruppe „The Ellingtones“ in der St. Laurentiuskirche am 08. Dezember endete das Veranstaltungsjahr mit einem wunderschönen Konzert, das allerdings einen größeren Zuspruch verdient gehabt hätte. Für die Mitglieder des Kuratoriums boten sich bei der z.T. öffentlichen Übergabe von symbolischen Zuwendungsschecks anlässlich von Ausschüttungen weitere Möglichkeiten zur Erhöhung des Bekanntheitsgrades der Stiftung. Auch für das neue Jahr hat das Stiftungskuratorium wieder einen vollen Terminkalender lange Weile wird also nicht aufkommen. -spo.

Stiftung St. Laurentius Nienhagen startet Aktion Sparschweinchen

„Aus drei mach vier“ Seit rund drei Jahren existiert die Stiftung St. Laurentius der evangelischen Kirchengemeinde Nienhagen. Sie hat in dieser Zeit durch verschiedene Aktivitäten auf sich aufmerksam gemacht und aus den Erträgen des Stiftungskapitals bereits über 9.000 Euro für soziale Zwecke und für Kinder- und Jugendliche ausgeschüttet. Das Stiftungskuratorium freut sich über die große Unterstützung in Nienhagen und fühlt sich dadurch ermutigt, sein Anliegen noch bekannter zu machen. Die Kuratoriumsaktivitäten nehmen Von links nach rechts: Ewald Richter, Prof. Dr. Gunter A. Pilz, in diesem Jahr mit der Aktion Spar- Rainer Haut, Wolfgang Spohn schwein – „aus drei mach vier“ ihren Anfang. Einige hundert Schweinchen wer- dern, ein anderes Mal könnte man seine Geden in den nächsten Tagen und Wochen in der burtstagsgäste bitten, statt Geschenke eine Kirchengemeinde Nienhagen nach einem neu- Spende für die Stiftung zu geben. Es gibt en Zuhause Ausschau halten. Ein Dankeschön sicherlich viele Gelegenheiten, Gutes zu tun und geht an den Edeka-Markt Jan Müller, der die die eigene Spende nach dem Motto „Aus 3 Schweinchen zur Verfügung gestellt hat. mach 4“ zu vermehren. Besonders reizvoll ist die Tatsache, dass die Die Bitte um Unterstützung der Aktion SparHannoversche Landeskirche den Stiftungs- schweinchen – „Aus drei mach vier“ erreicht gedanken unter dem Motto „Aus 3 mach 4“ in diesen Tagen rund dreihundert Empfänger, fördert, indem sie beispielsweise für drei ge- die von einem Zufallsgenerator ausgewählt stiftete Euro einen vierten Euro dazu gibt. worden sind. Daneben besteht die MöglichDie Stiftung St. Laurentius nimmt dieses An- keit, an den Gottesdiensten ein Sparschwein gebot auf und verteilt die Schweinchen, die mit nach Hause zu nehmen. Bis zum 1. Adnach Belieben zugunsten der Stiftung „gefüt- vent kann man die Sparschweinchen „füttern“. tert“ werden können. Mal ist das Portemon- Sie werden dann entweder von Mitarbeitern der naie vor lauter Kleingeld zu dick, dann könn- Kirche abgeholt oder können ins Pfarramt geten einige Cent in das Sparschweinchen wan- bracht werden. -spo.


Wathlinger Bote

– 19 –

Einladung zum Schweine-Preisskat am 28. Februar 2014 Verehrte Damen und Herren, die Skatabteilung der Spiel- und Sportgemeinschaft Nienhorst lädt zu einem Preisskat ein. Beginn um 19:00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Nienhorst Startgeld 10,- Euro Bitte um telefonische Anmeldung bei Otto Reich Tel. 05144 /1638 oder Alexander Freudrich Tel. 05144/ 56650 Anmeldeschluss ist am 20. Februar 2014 „Gut Blatt“ – Gerhard Stark (Spartenleiter) Landfrauenverein Wathlingen/Nienhagen

Sommerreise 2014 Liebe Landfrauen (und Männer), Unsere Sommerreise 2014 ist eine 5-Tage Alpensternfahrt im 4-Ländereck Deutschland Österreich - Liechtenstein - Schweiz von Montag, den 4. August bis Freitag, den 8. August 2014. Abfahrt: 7.00 Uhr Nienhagen, Klosterhof 7.15 Uhr Wathlingen, Rathaus Wir haben 4 Übernachtungen mit Frühstück und Abendessen im 4 Sterne Hotel in Feldkirch. Von dort werden Tagesfahrten unternommen und zwar zur Insel Mainau, nach Konstanz, Meersburg, eine Fahrt mit der Rhätischen Bahn von Tiefencastel nach St. Moritz, Vaduz, Appenzell usw.

Reisepreis: € 490,00 pro Person im DZ. Einzelzimmerzuschlag: € 88,00. Reiserücktritt- und Abbruchversicherung ist für günstige € 14,55 erhältlich. Anmeldung bei Gertraude Müller, Nienhagen, Tel. 0 51 44 - 643. Anzahlung bei Anmeldung: € 50,00. Eventuelle Reiserücktrittsversicherung bitte gleich mit angeben. Überweisungen auf Reisekonto: Volksbank Südheide e.G., Kto.-Nr. 1002015201, BLZ: 25791635. Ich freue mich auf 5 schöne Tage mit Ihnen, Ihre Gertraude Müller.

Der KGV - Wathlingen e.V. und der Hundeverein Wathlingen laden recht herzlich zum Bosseln für Jedermann (-Frau) ein! Am: 02.03.2014 – Start: 10:15 Uhr vom Vereinsheim Hundeplatz Wathlingen • Treffen zum Bosseln 09:30 Uhr am Hundeplatz • Mittagessen im Vereinshaus KGV- Wathlingen e. V. in der Kantallee • Mittagessen um ca. 12:30 Uhr • Menü: Grünkohl und Wurst • Teilnehmer mit Bosseln und Mittagessen zahlen 12,00€ • Nur Essen 9,00€ • Teilnehmerliste liegt im Vereinshaus des Kleingartenvereins aus. Über rege Teilnahme würden sich beide Vereine sehr freuen!!

Heimatverein Nienhagen

Einladung zur Jahreshauptversammlung Am Freitag, den 07. März 2014 um 19.30 Uhr im Versammlungsraum der „Alten Schule“, Dorfstr. 26. Anträge sind bis zum 01.03.14 an den Vor-

stand zu richten. Der Versammlungsraum ist ab 19 Uhr geöffnet. Mit freundlichen Grüßen gez. Gunter Heuer (1. Vorsitzender)

Verband Wohneigentum Niedersachsen e.V. Siedlergemeinschaft Nienhagen-Nienhorst

Jahreshauptversammlung 9. Februar 2014 Im Verlauf der Versammlung mußte der Vorstand neu gewählt werden. Der gewählte Vorstand: 1. Vorsitzender: Erich Narr stellv. Vorsitzende: Barbara Dürre Kassiererin: Kerstin Geveke stellv. Kassiererin: Margie-Böhle-Ho- Die Geehrten - von links nach rechts: Fam. Zitzewitz, Fam. Denecke, Frau dgson Simanzik Schriftführer: Frank Rösler Pressewart: Kurt Gärtner Beisitzer: Kerstin Ahlers, Dirk Marris, Gerald Hodgson Nach der Wahl wurden die Ehrungen durchgeführt. Anwesend: Für 40 Jahre Mit- Der Vorstand - von links nach rechts: Gerald Hodgson, Margret Böhle-Hogliedschaft in der dgson, Dirk Marris, Barbara Dürre, Erich Narr, Kurt Gärtner, Kerstin Geveke, S i e d l e r g e m e i n - Frank Rösler, Kerstin Ahlers schaft: Marianne Denecke mit Gatten und Winfried von 25 Jahre Mitgliedschaft: Wolfgang Keller, GünZitzewitz mit Gattin ter Peege, Uwe Hentrich Für 25 Jahre Mitgliedschaft: Frau Roswitha Der Vorstand bedankte sich bei den Helfern Simanzik. für die Ausstattung des Saales. Auch in dieNicht Anwesend: sem Jahr hat der Kaffee und Kuchen wieder Für 50 Jahre Mitgliedschaft: Renate Petermann sehr gut geschmeckt. 40 Jahre Mitgliedschaft: Ingelore Perlbach Kurt Gärtner

Der Förderverein Naturkontaktstation e.V. dankte und verabschiedet Herrn Dr. Boltz aus dem Vorstand Das Gründungs- und Der Förderverein Naturkontaktstation hat in seiVorstandsmitglied Herr ner JahreshauptverDr. Boltz verabschiedete sammlung das Veransich aus der aktiven Verstaltungsjahr 2013 reeinsarbeit. Er kandidiervuepassieren lassen und te nicht noch einmal, um die Kassenführung in eine Vorschau auf das jüngere Hände zu überneue Jahr gegeben. Der geben. Der Vorsitzende Rückblick war ein bunter und großer Strauß aus danke Herrn Dr. Boltz für über 30 verschiedenen die großartige Hilfe bei Veranstaltungen für Kinder Gründung des Verder, Jugendliche und Ereins und die Zusammenarbeit im Vorstand. Mit wachsene. Die BesuClaudia Gose und Dr. Bernd Boltz cherzahlen waren spezider Hoffnung, ihn auch ell beim Apfelfest überwältigend. Der Vorsit- weiterhin als Berater begrüßen zu können, zende, Günter Brandes dankte für die vielen überreichte der Vorsitzende einen Becher als ehrenamtlich geleisteten Stunden der Mitglie- Anerkennung. der. Ohne sie könnte die Naturkontaktstation Nach den Neuwahlen komplettiert nun Claunicht so vielen Gästen und Gruppen so ein Pro- dia Gose als neue Kassenwartin den Vorstand, gramm bieten. der sich auf die Zusammenarbeit freut. Im Anschluss gab die Leiterin der Naturkontaktstation, Monika Gehrke einen kurzen Überblick über das neue Programm. Es ist wieder mit vielen bewährten und neuen Veranstaltungen prall gefüllt und wird voraussichtlich ab 12. März an den bekannten Stellen ausliegen. Viele Fördervereinsmitglieder und weitere ehrenamtliche Referenten tragen Der Vorstand des Förderverein Naturkontaktstation e.V. das vielfältige Programm.

22. Februar 2014/9

Ambulante Herzsportgruppe Wathlingen von 1989 e.V.

TERMINVERSCHIEBUNG JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG 2014 Wegen Erkrankung der Geschäftsführerin hat der Vorstand beschlossen, die diesjährige Jahreshauptversammlung um einen Monat auf Mittwoch, den 26. März 2014 zu verschieben. Die JHV findet wie bereits angekündigt um 18.00 Uhr im 4-G- Haus in Wathlingen statt. Alle Mitglieder werden gebeten, sich den neuen Termin vorzumerken. Bernd Kippermann, Pressewart

SoVD Ortsverband Wathlingen

Kaffeenachmittag Kaffeenachmittag mit Bingo findet am Mittwoch den 05. März 2014 um 15.00 Uhr im 4 Generation Park, Kantallee statt. Kostenbeitrag: Mitglieder 4,00 €, Nichtmitglieder 6,00 €.

SoVD Wathlingen

Einladung Jahreshauptversammlung 2014 O. V. Wathlingen

2. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11.

Am 23. März 2014 um 15.oo Uhr im 4 G. Park, Kantallee, Wathlingen Tagesordnung 1. Begrüßung Gedenken verstorbener Mitglieder Feststellung der Beschlussfähigkeit Verlesen des Protokolls von der JHV 10. März 2013 Bericht des Vorstandes a)1. Vorsitzenden b) Schatzmeisterin Bericht der Kassenrevisoren Entlastung der Schatzmeisterin und des gesamten Vorstandes Grußwort des Kreisverbandes Celle Pause

12. 13. 14. 15.

Ehrung langjähriger Mitglieder Veranstaltungen im Jahr 2014 Wahl eines Wahlleiters Neuwahlen: a) 1.Vorsitzende/r b) 2.Vorsitzende/r c) 1. Schatzmeister/in d) 2. Schatzmeister/ in e) 1.Schriftführer/in f) 2.Schriftführer/in g) Frauensprecherin h) Revisor/in 3 Personen i) Beisitzer/in j) Wahl der Delegierten u) 2 Ersatz für den Kreisverbandstag 16. Verschiedenes Änderungen vorbehalten Am Schluss der Versammlung werden wir bei gemütlichen Zusammensein, einen kleinen Imbiss anbieten. Der Vorstand


Fleischer Fachgeschäft Hoppe GmbH Steindamm 26 · 31311 Uetze-Hänigsen Tel. 05147/97855-0 · Fax: 97855-20 www.fleischerei-hoppe.de · Info@fleischerei-hoppe.de

Wir sind jeden Samstag von 7.30 bis 12.00 Uhr auf dem Parkplatz Kühn KFZ-Werkstatt, Nienhagener Straße 4 und donnerstags auf dem Wathlinger Wochenmarkt für Sie da!!

Unsere Angebote vom 24.02. bis 01.03.2014 Familienrouladen mit verschiedenen Füllungen ................... 1 kg 8,99 € Kasseler Nacken aus dem Buchenrauch .................................. 1 kg 4,99 € Jecken Schnitzel Schweineschnitzel mit bunter Füllung ..... 100 g 0,89 € Pfannenschlag herzhaft im Geschmack ............................... 100 g 0,69 € Bockwurst mit leichter Knoblauchnote .................................... 100 g 0,89 € Hausmacher Schlachteplatte Rotwurst, Leberwurst, Knappwurst, Zwiebelwurst, Sülze, Steekfleisch und Thüringer Mett ......................................................... Stück

Vereinsmeister des Jahres 2014 Lichtpunktschießen Schüler w Lara Bachmann Luftgewehr Schüler w Anika Dank Schüler m Luca Altrichter Jugend w Lena Michels Junioren w Isabell Schramke Damenklasse Michaela Wolf Schützenkl. Christian Oehns Luftpistole Schüler w Josephina Oehns Junioren m Cedric Cammann Damenklasse Carolina Müller-Oehns Damen Alt Margit Oehns Schützenkl. Christian Oehns Senioren 1 Erhard Oehns

Luftgewehr Auflage 132 Ring Damen Alt Vera Lemke 299 Ring Altersklasse Hartmut Schlange 291 Ring 160 Ring Seniorin A Gisela Rösener 289 Ring 131 Ring Senioren A Erhard Oehns 285 Ring 363 Ring Seniorin B Anne Frenser 287 Ring 381 Ring Senioren B Günter Frenser 280 Ring 389 Ring Seniorin C Siegrid Fettke 276 Ring 363 Ring Senioren C Gert Lietz 276 Ring KK-Auflage 119 Ring Damen Alt Vera Lemke 284 Ring 369 Ring Altersklasse Jörg Cammann 238 Ring 349 Ring Senioren A Erhard Oehns 291 Ring 356 Ring Senioren B Hans-Carl Köhler 281 Ring 382 Ring Senioren C Gert Lietz 284 Ring 347 Ring Freie Pistole Schützen; Jan-Oliver Waßmann 517 Ring

Die anwesenden Vereinsmeister v.li.n.re – Hinter Reihe: Gert Lietz, Carolina Müller-Oehns, Erhard Oehns, Hans-Carl Köhler, Margit Oehns. Vordere Reihe: Anne Frenser, Gesela Rösener, Siegrid Fettke, Jörg Cammann, Günter Frenser

4,99 €

Für die schnelle Küche Schnippelbohnensuppe ................................................. Port. 2,70 € Burgunderschinken in Rotweinsoße .................................. Port. 6,00 € Schützenverein „Freischütz“ e.V. Wathlingen von 1922

2 Kreismeistertitel werden es auch mit dem Luftgewehr Am letzten Wochenende endeten die Kreismeisterschaften der LP/LG -Schützen in Oldau. Auch hier, wurden neben den 2 Kreismeistertiteln, weitere gute Ergebnisse von unseren Schützen erreicht. In der Damenklasse gingen Carola Michels und Carolina Müller-Oehns an den Start. Kreismeisterin wurde, mit einem Ergebnis von 390 Ring, Carolina Müller-Oehns, Carola Michels schoss 378 Ring und landete damit auf dem 9. Platz. Carola musste mit einem Handycap zurecht kommen, zum Ende ihres Wettkampfes ging die Zuganlage kaputt, so dass sie den Stand wechseln musste. In der Juniorenklasse A und B gingen 2 Mannschaften für den "Freischütz" an den Start. Hier wurde Isabell Schramke Kreismeisterin, mit einem Ergebnis von 380 Ring. Ihre Mannschaftskolleginnen Laura Kampe, (358 Ring), belegte Platz 9, und Antonia Dank, (331 Ring), kam auf den 14. Platz. Zusammen belegten sie den 3. Platz in der Mannschaftswertung, mit einem Gesamtergebnis von 1069 Ring. Mit einem Gesamtergebnis von 1088 Ring erreichte die 2. Mannschaft, mit den Schützinnen Christine Müller, (360 Ring), Svea Heuer, (357 Ring), und Lara Kampe (371 Ring), den 2. Platz. In der jeweiligen Altersklasse belegte Christine den 3. Platz, Lara den 4.

Kreismeisterin Carolina Müller-Oehns

Den 2. und 3. Platz belegten die Schützinnen vom "Freischütz" Platz und Svea kam auf den 10 Platz. In der Schülerklasse platzte leider die Mannschaft, da die 3. Schützin aus Krankheitsgründen nicht an den Start gehen konnte. In der Einzelwertung Schüler w belegte Anika Dank, mit einem Ergebnis von 156 Ring den 12. Platz

und Luca Altrichter belegte in der Schülerklasse m Platz 9, mit 110 Ring. Schützen, der unterschiedlichen Altersklassen, bilden Schießgemeinschaften, so dass sie ihre Kreismeisterschaften in den Disziplinen Luftgewehr und Luftpistole für den jeweiligen an-

Kreismeisterin Isabell Schramke deren Verein schießen. Diese Schützen finden sich dann, für den „Freischütz“ Wathlingen, in anderen Disziplinen wieder. Das Abschlussergebnis, mit 9 Kreismeistertiteln in den Disziplinen LP und LG, lässt für die weiteren Meisterschaften hoffen. Pressewart M.O.

Schützenverein „Freischütz“ e.V. Wathlingen von 1922

Jahreshauptversammlung 2014 Am 15.02.2014 trafen sich die Schützenmitglieder, im Schützenheim an der Worth, zur diesjährigen Jahreshauptversammlung. Der 1. Vorsitzende Erhard Oehns eröffnete die Versammlung und begrüßte die Mitglieder, und hier im Besonderen, die anwesenden Königswürdenträger, die Ehrenvorstandsmitglieder und Ehrenmitglieder. Danach erhoben sich die Anwesenden von ihren Plätzen, um den verstorbenen Schützenmitgliedern des vergangenen Jahres, Wolfgang Viebrantz, Heinz Behrens, Heinz Grotewohl, Horst Weidemann, Manfred Grotewohl und Monika Lietz zu gedenken. Die 1. Schriftführerin verlas das umfangreiche Protokoll des Jahres 2013. Die Mitgliederbewegung zeigte auch für das Jahr 2013 wieder einen erfreulichen Trend. Im Jahr 2013 gab es 26 Neueintritte, wobei 4 davon Zweitmitglieder sind. Mit aktuellen 218 Mitgliedern, ist die Anzahl der Mitgliedschaften zum Jahr 2012 weiterhin angestiegen. Damit liegt der "Freischütz", wenn auch nur leicht, über der Tendenz im Schützenwesens. Hier sind auch im KSV die Mitgliedszahlen rückläufig. Der 1. Vorsitzende, die 1. Schießsportleiterin, der 1. Jugendleiter, die 1. Damensprecherin, der 1. Bo-

gensportleiter und der 1. Schatzmeister trugen ihre Abschlussberichte des Jahres 2013 vor. Die Kassenprüfer bestätigten eine saubere Kassenführung und beantragten die Entlastung des Vorstandes. Ein weiterer umfangreicher Punkt der Tagesordnung waren die Vorstandswahlen. Turnusmäßig, alle 2 Jahre standen, zur Wahl der 2. Vorsitzende, die 1. Schriftführerin, der 1. Schatzmeister, die 1. Schießsportleiterin, die 2. Jugendleiterin, die 2. Damensprecherin. Wolfgang Kühn als 2. Vorsitzender, Margit Oehns als 1. Schriftführerin, Bernd Michels als 1. Schatzmeister, Astrid Michels als 1. Schießsportleiterin und Vera Kühn als 2. Damensprecherin wurden in ihren Ämtern bestätigt. Die Funktion des 2. Jugendleiters bleibt unbesetzt, da Anne Frenser sich für dieses Amt nicht mehr zu Verfügung stellte und dieser Posten auch nicht nachbesetzt werden konnte. Der 1. Vorsitzende dankte Anne Frenser für die zurückliegenden Jahre der guten und konstruktiven Mitarbeit im Vorstand und überreichte ihr im Namen aller, als Dankeschön, ein kleines Präsent. Nach einer kurzen Pause zur fortgeschrittenen Stunde kam der Tagesordnungspunkt Breitagsfestsetzung, der auf Antrag des 1. Vorsitzen-

den vorgezogen wurde. Die schütz" Wathlingen, als ein beiden Schatzmeister hatmitgliedstarker, ortsansässiger Verein noch immer im ten ihren Haushaltsabschluss 2013 schon sehr unteren Bereich der Mitausführlich erläutert, sind gliedsbeiträge. Im Anschluss daran, stellte der 1. mit umfangreichen Erläuterungen die einzelnen PosiSchatzmeister die Haustionen durch gegangen, so haltsplanung für das Jahr 2014 vor. Weitere Tagesorddass zu diesem Zeitpunkt den Anwesenden klar genungspunkte waren die PlaAnne Frenser und Erhard Oehns worden war, das man um nung Oster feuer, 2014, eine Beitragserhöhung nicht herum kommen Schützenfest 2014, die Ehrung der Vereinswird. Die letzte Beitragserhöhung wurde im Jahr meister 2014. Unter dem Punkt Verschiedenes 2000 vorgenommen. Eine Kommission, zusam- berichtete der 1. Vorsitzende über aktuelle Themengesetzt aus Vorstandsmitgliedern, Mitglie- men unter anderem aus der Gemeinde Wathdern aus dem Damenbereich, den Schützen und lingen, dem Kreisschützenverband, dem Nieden Ü60ern, hatte sich im vergangen Jahr ge- dersächsischen Schützenverband, über die bildet und sich zum Thema "Finanzen" ausge- geplante Sportlerehrung der Gemeinde Wathtauscht und Ergebnisse erarbeitet. Diese Er- lingen, eine Einladung zum Kameradschaftsabgebnisse wurden vom 1.Vorsitzenden vorge- end des Spielmannszuges Nienhagen liegt vor tragen und im einzelnen noch mit Anmerkun- und über anstehende Veranstaltungen des "Freigen untermauert. Viele positive Wortmeldun- schütz", wie das Grünkohlessen und das Bosgen kamen aus den Reihen der anwesenden seln. Nachdem die Fragen aus der VersammMitglieder und mit großer Mehrheit, 83 %, lung beantwortet waren, beendete der 1. Vorstimmte die Versammlung der Beitragserhö- sitzende die Jahreshauptversammlung mit eihung zu. Mit dieser Erhöhung liegt der "Frei- nem "Dreifach Gut Ziel".


Wathlinger Bote

– 21 –

22. Februar 2014/9

Einladung

Jahreshauptversammlung BV Riedel Hänigsen 2014

Liebe Freunde und Mitglieder des Spielmannszuges Nienhagen e. V. ! Wir würden gerne mit Euch den diesjährigen Kameradschaftsabend am

Zur Jahreshauptversammlung des Bergmanns- mas Schreiber geehrt. Auf 50 Jahre Mitgliedverein ‚Riedel’ Hänigsen konnte der 1. Vorsit- schaft kann Burghard Denecke zurückblicken zende Henning Meyer zahlreiche Mitglieder und Heinz Reich und Heiner Sellemann sogar begrüßen. auf 60 Jahre Vereinszugehörigkeit. Willkommen heißen konnte er auch das Eh- Für seine langjährige Mitarbeit im Vorstand berenmitglied Dr. Rudolf Kokorsch. Meyer freute dankte sich dieser bei Daniel Schroeder mit sich, dass der Mitgliederstand in den letzten einem Präsent. Zum Ehrenmitglied wurde von Jahren stabil gehalten wurde, obwohl das Werk der Versammlung Kurt-Albert Stadelmann erschon vor 15 Jahren geschlossen wurde. Der nannt, da er seit über 36 Jahre dem Vorstand Verein hat jetzt 131 Mitglieder, wovon 23 Ka- angehört. meraden 80 Jahre und älter sind. Bei dieser Am Ende der Versammlung gab der 1. VorsitVersammlung konnten 5 neue Mitglieder auf- zende noch folgende Termine bekannt: Am 14. genommen werden: Kornelia Dörk, Ralf Halb- Juni den Niedersächsischen Landestscherper rügge, Bodo Jacob, Mechthild Selbach und in Rehburg-Loccum, am 9. August die SomJens Wedemeier. Weiter konnte der 1. Vorsit- merversammlung am Kuhlenberg, am 20. Sepzende von zahlreichen Teilnahmen an Veran- tember eine Kutshcfahrt ins Blaue und am 6. staltungen berichten. Die 1. Vorsitzende des Dezember die Barbarafeier im Sandkrug. Spielmannszuges Michaela Sacher teilte der Die Versammlung schloss mit einer gemeinVersammlung mit, dass die Spielleute viele samen Brotzeit und vielen Gesprächen in geSpieltermine wahrgenommen und auch einige mütlicher Runde. Aktivitäten wie ein Übungswochenende durchgeführt hatten. Der Spielmannszug hat zurzeit 51 Mitglieder, wovon 28 aktiv an den Auftritten teilnehmen. Geplant sind für das Jahr 2014 wieder eine Musikstunde in der Grundschule, ein Übungswochenende in Neustadt für das Konzert am 19. Oktober und als Höhepunkt einen Zapfenstreich mit dem Feuerwehrmusikzug Daniel Schroeder (2. v. rechts) wird vom Vorstand Antje Meyer, Detlef Burgdorf-Hänigsen vor König, Kurt-Albert Stadelmann und Henning Meyer verabschiedet. dem Celler Schloss. In diesem Jahr fanden Wahlen des Teilvorstandes statt. Da Daniel Schroeder nicht mehr das Amt des 1. Schriftführers weiter führen möchte, wurde als Nachfolger Detlef König gewählt. Antje Meyer wurde in ihrem Amt als 2 Vorsitzende bestätigt und als 2. Kassierer trat Axel Grossek dem Vorstand Die 2. Vorsitzende Antje Meyer mit den geehrten Burghard Denecke, bei. Axel Hinterthür wurRolf Urbeteit, Heinz Reich, Axel Grossek und der 1. Vorsitzende Henning de zum ErsatzkassenreMeyer. visor gewählt. Eine Treuenadel und Urkunde konnte der 1. Vorsitzende Henning Meyer zahlreichen Mitgliedern überreichen. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Rolf Urbeteit, Axel Grossek und Tho-

8. März 2014, im Hagensaal feiern. Einlass ist ab 19:00 Uhr Hierzu möchten wir Euch herzlich einladen. Für gutes Essen, Trinken und Musik ist wie immer gesorgt. Der Kostenbeitrag hierfür beträgt p. P. 30,00 € Die verbindliche Anmeldung bitten wir ausschließlich bei: Heinz Krüger, Gerstenkamp 8, 29 336 Nienhagen, Tel.: 05144 2728 oder 01744655849 oder heinzkruegernhg@t-online.de bis zum 1. März 2014 vorzunehmen. danach geht zwecks Planung nichts mehr der Vorstand

Bergmannsverein „Glück-Auf“ e.V. Wathlingen von 1906

Einladung Liebe Vereinskameradinnen und Vereinskameraden, am Sonntag, den 2.März 2014 findet um 16.00 Uhr im Santelmanns Hof, Am Schmiedeberg, in Wathlingen unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt, zu der wir recht herzlich einladen. Tagesordnung Top 1 Begrüßung und Eröffnung durch den 1. Vorsitzenden Top 2 Ehrung der verstorbenen Kameraden Top 3 Verlesung und Genehmigung der Tagesordnung Top 4 Verlesung des Protokolls der Jahreshauptversammlung 2013 Top 5 Bericht des Vorstandes über das Ver einsgeschehen 2013

Kassenbericht des vergangenen Jahres Bericht der Revisoren Entlastung der Kassiererin und des Vorstandes Top 9 Ehrungen für 25, 50, 60 und 65jährige Mitgliedschaft Top 10 Wahl des gesamten Vorstandes Top 11 Wahl eines Kassenrevisors Top 12 Verschiedenes Anträge zur Tagesordnung sind schriftlich bis zum 01.03.2014 beim Vorsitzenden einzureichen. Aus organisatorischen Gründen (Essen) ist eine Rückmeldung bis zum 26.02.2014 erforderlich. Tel. 05144/972944 oder 05144/8725 Glückauf Der Vorstand

Top 6 Top 7 Top 8

Rassekaninchenzuchtverein F 269 Eicklingen e.V. www.kaninchenzuchtverein-f269-eicklingen.de

Und wieder ein erfolgreiches Wochenende des Rassekaninchenzuchtvereins F269 Eicklingen e.V. auf der 41. Landesverbandsschau in Hildesheim mit Spitzenergebnissen Am 04. und 05. Januar zielte mit der Rasse Weiß2014 fand die 41. Landesgrannen blau 384,5 Punkte verbandsschau des Lanund errang damit einen Landesverbandes Hannoverdesmeistertitel .Mit seiner scher Rassekaninchenzweiten Zuchtgruppe der züchter e.V. in den Hallen Rasse Weißgrannen blau der DEULA Lehranstalt in konnte er 383,5 Punkte erHildesheim statt. Wie in jereichen. Rene Rattey erzieldem Jahr beteiligten sich te mit der Rasse Kleinsilber Züchter, Jugendzüchter und blau 384 Punkte . Bärbel die Jugendgruppe der Angermann erhielt für Ihre Handarbeits-und KreativRasse Zwergwidder Perlfeh gruppe des Rassekanin380,5 Punkte. chenzuchtverein F 269 Mit diesen erfolgreichen ErEicklingen e.V. daran und gebnissen und Preisen hat konnten gute und sehr gute sich der F 269 Eicklingen Die Landesmeister Thomas Anger- e.V. mal wieder hervorraErgebnisse verbuchen. 3.349 Kaninchen und 66 mann , Merle Angermann , Niclas Krü- gend präsentiert. Erzeugnisse der Handar- ger und Ben Neugebauer In der Jugendabteilung der beits – und Kreativgruppen Handarbeits – und Kreativpräsentierten sich den Preisrichtern. Besucht gruppe waren die Eicklinger kaum zu schlawurde die 41. Landesverbandsschau von mehr gen. als 1.000 Besuchern. So erzielte Merle Anger- So erzielte Ben Neugebauer mit seinem Insekmann in der Jugend mit der Rasse Perlfeh den tenhotel in der Altersklasse 1 – 97,0 Punkte Jugendlandesmeister mit 388,0 Punkten .Stell- und errang damit den Titel des Landesmeiste den Klassensieger mit 97,5 Punkte, und er- ters. Niklas Krüger erzielte in der Altersklasse rang damit die Ehrenurkunde der Landwirt- 2 mit seinem Insektenhotel – 96,5 Punkte und schaftskammer Niedersachsen. erhielt damit ebenfalls den Landesmeistertitel. Mit Ihrer zweiten Zuchtgruppe der Rasse Perl- Weiterhin erzielte die Jugendgruppe des FJ 269 feh erreichte Sie 384,5 Punkte und errang Eicklingen zum 8. Mal die Bestleistung einer dadurch die Silberne Preismünze des Verban- Jugendgruppe mit 291,0 Punkten und wurde des der Hamburger Rassekaninchenzüchter. dafür ausgezeichnet. Sehr stolz ist der RasseAuch bei den Züchtern Konnten sehr gute Er- kaninchenzuchtverein F 269 Eicklingen e.V. auf gebnisse erzielt werden. diesen großen Erfolg, da auch alle anderen So erhielt Bettina Mühe mit Ihrer Rasse Blaue Jugendlichen für Ihre Bastelarbeiten hervorraWiener 379,5 Punkte. Thomas Angermann er- gende Ergebnisse erzielen konnten.

Wohlfühl-Kino in der Alten Exerzierhalle

CELLE. Einen Wohlfühl-Film der Extraklasse verspricht die kommende Vorstellung im Celler Seniorenkino. Am Dienstag, 4. März erleben die Zuschauerinnen und Zuschauer Joachim Król in „Ausgerechnet Sibirien“. Gezeigt wird die deutsch-russische Komödie aus dem Jahr 2012 in der Alten Exerzierhalle am Neuen Rathaus. Der Vorhang öffnet sich um 15.30 Uhr. Einlass ist eine Stunde zuvor, um 14.30 Uhr. Król gibt den peniblen Angestellten eines Modeversandhauses auf Dienstreise durch Sibirien. Daraus ergibt sich ein Selbstfindungstrip, der neben dem Aufeinanderprallen unterschiedlicher Kulturen so manch’ Kurioses und natürlich auch die Liebe bereithält. Abgerundet wird das Programm durch das beliebte Angebot an Kaffee und Kuchen. Zum Kino führt unter anderem das Kombi-Ticket der CeBus (erhältlich beim Busfahrer) mit dem Rabatt auf Hin- und Rückfahrt inklusive Kinoeintritt.


Wathlinger Bote

– 22 –

Siedlergemeinschaft Eicklingen im Verband Wohneigentum Niedersachsen e.V.

Torf- und Blumenerdebestellung

22. Februar 2014/9

Anke Günster ist norddeutsche Meisterin/ Berni Hermann wird Dritter

Gleich zwei Mitglieder und Trainer des SV Nienhagen standen am vergangenen Wochenende bei den "Offenen Norddeutschen TennisMeisterschaften" auf dem Siegertreppchen. Anke Günster, die in der höchsten Liga der Damen 40 beim DTV Hannover spielt und beim SVN als Schriftwartin tätig ist, wurde ungefährdet Turniersiegerin. Und auch Berni Hermann, Trainer, Jugend- und Sportwart des SVN, feierte einen Achtungserfolg mit Erreichen des Halbfinales. Anke hatte es in der ersten Runde der Damen 45 mit Heike Vonau vom TC Daverden zu tun. Sie ließ ihrer Gegnerin nicht den Hauch einer Chance und fertigte sie mit 6:0 und 6:0 ab. Auch im zweiten Spiel gegen ihre Mannschaftskameradin und Seniorenreferentin des NTV, Sandra Fritsch, zeigte sie ihr bestes Tennis und ließ sich auch von einem 0:1 Rückstand nicht beirren. 6:1 und 6:0 hieß hier das Endergebnis. Im anschließenden Finale traf sie dann auf die Bezwingerin der Topgesetzten, Iris Brembt vom Hildesheimer Tennisverein. Dort Am Freitag, 21.03.2014 findet ab 19.00 Uhr, in den Jahnstuben, musste sie Ihr ganzes Können unter Beweis Jahnring 13, Nienhagen, statt. Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen. stellen, denn Iris hielt lange Zeit gut mit. Dennoch gewann Anke dank ihrer druckvollen VorPSG Nienhagen e.V. hand, ihres unwiderstehlichen Slices und der genialen Spielübersicht am Ende deutlich mit 6:1 und 6:3 und holte sich als ungesetzte SpieZu einer ordentlichen Mitgliederversamm- Um pünktliches und vollzähliges Erscheinen lerin den Titel. Herzlichen Glückwunsch, Anke! lung (Jahreshauptversammlung) der PSG Ni- wird gebeten. Berni erwischte ebenfalls als Ungesetzter eienhagen e.V., - gem. § 7 der Satzung - am Bitte beachten Sie das Rauchverbot während nen guten Start in der Herren 35-Konkurrenz. Donnerstag, den 27. Februar 2014,19.30 der Jahreshauptversammlung. Gegen Markus Schäfer vom Bückeburger TV Uhr, im Klosterwirt Wienhausen, Hauptstra- PFERDE-SPORT-GEMEINSCHAFT NIENHA- reichte solides Grundlinientennis zum 6:2 und GEN e. V. ße 9, Wienhausen. 6:3 Erfolg. Im zweiten Spiel sollte es eigent-

Bitte bis zum 1. März vornehmen! Liebe Siedler- und Gartenfreunde! Nehmen Sie das Angebot der FREI-HAUS-LIEFERUNG in Anspruch und bestellen Sie umgehend die beliebten Qualitätsprodukte der Fa. Kunze bis zum, 1. März 2014!! Die Auslieferung Ihrer Bestellung erfolgt am Samstag, den 8.03.2014. Anmelden zum Gartenunterricht! Mit Ingo Rolemann am 15. März! Dazu sind alle Garteninteressierte, auch Nichtmitglieder herzlich eingeladen! Am Samstag, den 15. März 2014, um 15 Uhr beim Gemeinschaftsleiter Hans-Jürgen Schubert, Eicklingen, Bannkamp 18, Tel. 0 51 44 - 97 17 50. Auf dem Stundenplan steht: Frühjahrsschnitt und alles "rund um den heimischen Garten". Erweitern Sie Ihre Gartenkenntnisse und nehmen viele Tipps, Anregungen und Ratschläge

mit nach Hause, damit Sie noch mehr Freude an Ihrem Garten haben! Einladung zum Osterknobeln! Willst du nette Menschen sehn, musst du zum Knobeln gehn! Am Samstag, den 5. April 2014, um 19 Uhr, im Sportheim "Am Bannkamp", in Eicklingen. Startgeld: 3 Euro, einschl. leckerem Imbiss! Anmeldungen unter Zahlung des Teilnahmebetrags bei: Ingelore Schubert, Bannkamp 18, Tel. 0 51 44 - 97 17 50, Margrit Temme, Jörnskamp 2, Tel. 0 51 44 - 23 35. Vorankündigung - Fahrt zum Backtheater! Am Samstag, den 10. Mai 2014, um 11.30 Uhr, Abfahrt ab Sportheim "Am Bannkamp". Preis 35,00 Euro, einschl. großer Kaffee/Kuchentafel! Anmeldungen und nähere Auskünfte bei Ingelore Schubert, Tel. 0 51 44 - 97 17 50. Klaus-Jürgen Schaper

Mitgliederversammlung 2014 des SV Nienhagen

EINLADUNG

Kyffhäuserkameradschaft Hänigsen und Umgebung

Kyffhäuser Gedenken, Tagen und Feiern Auf Grund ihres 125 Jähriden Ortsbürgermeistern Norbert gen Bestehens traf sich am Vanin und Reinhard Degotschin Vormittag der Vorstand mit konnten die Kirchenvorstandsvoreiner Abordnung am Ehrensitzende Erika Brandes sowie die mahl an der Kirche in HäPastoren Ralf Halbrügge und Annigsen um dort einen Kranz dreas Mahler unter Anderen als niederzulegen. Gäste begrüßt werden. Weiter Der Vorsitzende der Kyffwaren die Vorsitzenden der behäuser Kameradschaft Häfreundeten Verbände und Vereinigsen und Umgebung ne zum Kommers mit einer AbHorst Schaefer erinner te ordnung erschienen. Grußworte daran, dass in der Verganvom Landesverband des Kyffhäugenheit aber auch heute serbundes überbrachte der stellnoch Menschen auf der vertretende Landesvorsitzende Die für langjährige Mitgliedschaft geehrten Kameradinnen und Kameraden: vlnr Horst ganzen Welt im Krieg ihr Ernst-Joachim Stemme. Die muSchaefer, Horst Wegerich, Christa Schmidt, Hartmut Meyer, Hans-Heinrich Beisert, Leben lassen, verfolgt und sikalische Begleitung erfolgte Christa Habermann, Uwe Schöneberg, Hans-Hinrich Busch, Kersten Knoche vertrieben werden, weil sie durch die Original Burgdorfer anders denken, eine andere Hautfarbe haben herigen 2. Schießsport-Leiter Hartmut Feld- Blasmusikanten, die durch ihre Musikstücke oder einer andere Religion angehören. mann. Die Position des 2. Schießsportleiters der Festgesellschaft richtig „Einheizten“. In ei„Gegen das Vergessen“ stand als Mahnung auf konnte durch Hans-Werner Berger neu besetzt ner weiteren kurzen Ansprache erklärte Horst der Kranzschleife. werden. Der zweite Vorsitzende Joachim Gring, Schaefer, dass die Festlichkeiten zum 125 jähDanach wurde die Jahreshauptversammlung der bisher eine Doppelfunktion im Vorstand hat- rigen Bestehen der Kameradschaft nach Ende in der Gaststätte Sandkrug vorbereitet. te, stellte seinen Posten als 1. Schriftführer zur des Kommers fortgesetzt werden. Am 3. OkHier zeigte sich, dass die Kameradschaft nicht Verfügung. Einstimmig wählte die Versammlung tober 2014 wird für die Freunde der Kamenur einen positiven Mitgliederzuwachs zu vermel- Norbert Günter zu seinem Nachfolger. Uwe Bade radschaft ein Fest, das Bürgerfest für das ganden hat, sondern auch das Guthaben in der Kas- wurde als 1. Kassenwart und Heike Bade als 1. ze Dorf und die Umgebung auf dem Hof von se ausgebaut werden konnte. Es wurde im ver- Frauenbeauftragte erneut ohne Gegenstimmen Heisen Schaprian (gegenüber dem Schützengangenen Jahr eben sparsam gewirtschaftet. oder Enthaltungen wiedergewählt. Weiter be- platz) veranstaltet. Hierzu wird es auch für Weiter wurden vom Vorsitzenden wieder eine schloss die Versammlung, dass älteste Mitglied Nichtmitglieder die Möglichkeit geben eine große Anzahl von Mitgliedern für ihre jahre- der Kameradschaft Heinrich Andresen zum Eh- Festscheibe im sportlichen Schießen zu errinlange Treue ausgezeichnet. renmitglied zu ernennen. Als Dank erhält Fritz gen, die dann am 03.Oktober verliehen wird. Ein weiter Punkt waren die Wahlen. Horst Scha- Oertel für die langjährige Unterstützung der Neben viel Musik werden die Kyffhäuser ihren efer stellte sich zur Wiederwahl und wurde ein- Schiessgruppe die Goldene Ehrennadel. Zum Gästen leckere Speisen und Getränke, Überstimmig für weitere 2 Jahre gewählt. Der bishe- Ende der Versammlung erklärte Horst Schae- raschungen für die Kleinen und eine spezielle rige 1.Schießsport-Leiter Hans-Carsten Mundt fer, dass die Kameradschaft gut aufgestellt ist Kaffeetafel der Kyffhäuserdamen anbieten. fand einen würdigen Nachfolger in seinem bis- und dass es für ihn eine große Freude ist, die Kameradschaft zu führen. Nach einer kurzen Pause, konnten die Vorsitzenden Schaefer und Gring im vollbesetzten Saal über 140 Gäste und Mitglieder zum Festkommers be- Die Auszeichnung von Anneliese Rust für Voller Saal beim Kommers der Kyffhäuser grüßen. Neben langjährige Mitgliedschaft

Anke Günster lich schwerer werden, da die Nummer 45 der deutschen Rangliste auf der anderen Seite stand. Allerdings ließ Berni immer wieder sein Können aufblitzen und überzeugte beim 6:1 und 6:4. Im Halbfinale legte er gegen Björn Berg vom TC GW Paderborn los wie die Feuerwehr. Nach wenigen Minuten stand es 4:1 und es schien so, als könnte er auch dieses Spiel dominieren. Leider unterliefen ihm in der Folgezeit viele unnötige Fehler, sodass er 9 Spiele in Folge verlor. Er rappelte sich zwar immer wieder auf und hatte im zweiten Durchgang mehrere Breakchancen. Aber es gelang ihm einfach nicht mehr der finale Schlag, um dem Defensivkünstler Paroli bieten zu können. Mit 4:6 und 1:6 kann er sich dennoch über den dritten Platz freuen.

Reysin der Goldjunge NDEM der U18 und U21 in Wallenhorst Lawrence holt Doppelgold nach Nienhagen und das ganz souverän. Wie schon auf den Landesmeisterschaften hat Lawrence das fast unmögliche geschafft. Gold in der U18 und bei den Junioren der U21auf den Nord Deutschen Meisterschaften. Die Nienhägener Körperschmieder haben es mal wieder geschafft den Judonachwuchs nach ganz oben auf Treppchen zu führen. Unsere Sportler Lawrence Reysin und Sebastian Wendt, der Nord Deutscher Vize Meister wurde, sind unsere Eigengewächse die in diesem Jahr um die Deutsche Meisterschaft mitkämpfen wollen. Auf dem Weg zu den Titelkämpfen wurden unser Kämpfer wie immer von Trainer Maik Edling begleitet. Lawrence der -55 Kg kämpfte, zeigte sich an diesem Wochenende in absoluter Topform. Er verwies die Konkurrenz aus Hamburg, Bremen , Schleswig Holstein und Niedersachsen in ihre Schranken. Bei allen Begegnungen der U18 und U21behielt Lawrence souverän die Oberhand und siegte in beeindruckender Weise in allen Kämpfen vorzeitig. Sebastian Wend, im Schwergewicht bis +90 Kg, hatte einen starken Halbfinal Gegner, den Vize Europameister von 2013 im Sumo. Mit einer Taktischen Meisterleistung und einer disziplinierten Kampfesführung siegte Sebastian vorzeitig. Im Finale setzte das Nienhägener Team alles auf eine Karte, die 3. Goldmedaille ist greifbar nah. Mit großem Mut setze Sebastian seine Spezialtechnick an, kam ins wanke, konnte nicht mehr das Gleichgewicht halten und wurde so ausgekontert. Somit haben sich, Lawrence und Sebastian, für die Deutsche Meisterschaft der U18 am 1.03.2014 in Herne Qualifiziert. Lawrence und Felix Edling werden dann auch noch 2 Wochen später in Frankfurt Oder bei den Deutschen Meisterschaften der Junioren U21 an den Start gehen.


Wathlinger Bote

– 23 –

Tanzsportabteilung des SV Nienhagen

Boßeltour Dass die Tanzsparte des SV Nienhagen nicht nur im Training eine starke Truppe ist und viel Spaß miteinander hat, stellte sie wieder einmal bei der jährlichen beliebten Boßeltour am 16. Februar unter Beweis: Wer diese starke Truppe und ein qualifiziertes Training von unserem Trainerpaar Daniela und Frank Dempewolf einmal kennen lernen möchte, ist herzlich eingeladen. Unserer Trainingszeiten sind donnerstags von 19 – 20.15 und 20.15 – 21.30 Uhr, jeweils im Hagensaal Nienhagen.

Mittelmäßige Leistung reicht nicht aus für die männliche B-Jugend der HSG Adelheidsdorf/ Wathlingen HF Springe - HSG Adelheidsdorf/Wathlingen (23:17) Das letzte Auswärtsspiel der Saison stand für die männliche B-Jugend der HSG Adelheidsdorf/ Wathlingen an. Der Gegener hieß Springe und man wollte 2 Punte mit nach Hause nehmen. Doch die Leistung reichte einfach nicht aus für den stark spielenden Gegner. Eigentlich startete man nicht schlecht in das Spiel. Nach gut 5 Minuten fiel das erste Tor für die HSG. Doch dann zog Springe das Spiel an. Das Tor wurde getroffen und auch härter zugepackt. Damit kamen die Jungs gar nicht klar. Hinzu kam die Verletzung von Lukas Knoll, was die Mannschaft weiter nach hinten warf. Auch einige Paraden vom Torwart konnten nicht verhindern, dass man mit einem Rückstand von 11:7 in die Kabine ging.

Für Halbzeit zwei nahm man sich einiges vor, denn das Spiel war noch nicht verloren. Leider blieb es nur bei den Vorsätzen. Die Torabschlüsse waren schlecht und auch die Abwehr machte zu viele Fehler. Jetzt heißt es das Spiel abhaken und sich in den kommenden 2 Trainingseinheiten auf das kommende Heimspiel gegen Warberg vorbereiten. Gespielt für die HSG haben: im Tor: D. Klingebiel Im Feld: L. Tschentscher (5), L. Kuhlmann (2), L. Schleicher, N. Burmeister, J. Peterson, L. Schramm, N. Müller, M. Blazek (1), L. Knoll, C. Hahnraths (5), J. Pahlow (4/2) Das nächste Spiel findet am 22.02.2014 um 15.00 Uhr in der Kantalle Wathlingen statt. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung. HSG ole.

22. Februar 2014/9

U9 des VfL Wathlingen holt sich im Siebenmeterschießen den Staffelsieg Die U9 des VfL Wathlingen blickt auf eine spannende Spielzeit in der Halle zurück. Die Mannschaft von Trainer Siggi Schulze traf in ihrer Staffel u.a. auf die spielstarken Gegner der Eintracht Celle, des SC Vorwerk und des VfL Westercelle. Da sich aus den vier gebildeten Staffeln jeweils nur die ersten beiden Mannschaften zur Kreismeisterschaft qualifizieren, war klar, dass dies somit keine leichte Aufgabe werden wird. Auch die Ergebnisse der Spiele zeigten schnell, dass es immer eng zuging und sich alle vier Mannschaften Chancen ausrechnen konnten, um weiterzukommen. Dass sich der VfL zwischenzeitlich, nach nur einer Niederlage, sogar auf Platz vier wiederfand, machte deutlich wie dicht die vier Mannschaften beisammen waren. Neben der Spielstärke des Teams zeichnen sich die Jungs aber auch durch ihren großen Kampfgeist und den unbedingten Siegeswillen aus. In jedem Spiel wird bis zum Schluss alles gegeben, um mit einer guten Leistung den Platz zu verlassen. So schaffte es der VfL am Ende der Hallenrunde punktgleich mit Eintracht Celle auf Platz eins zu stehen. Auch wenn sowohl der Erst- sowie auch der Zweitplatzierte weiterkommen, muss-

ten die Platzierungen im Siebenmeterschießen ermittelt werden. Nach einer überzeugenden Vorstellung, konnte sich der VfL gegen die Celler durchsetzen und fährt somit als Staffelsieger zur Kreismeisterschaft. Trainer Siggi Schulze ist stolz auf seine Mannschaft und die gezeigten Leistungen. "Da waren schon gute Ansätze von "Futsal-Fußball" zu sehen. Das Zusammenspiel der gesamten Mannschaft hat mir sehr gut gefallen. Die Abwehr und der Sturm gingen teilweise ineinander über, so dass die einzelnen Spieler schon sehr gut auf ihren Positionen verschoben haben." Die Kreismeisterschaft wird am 22.Februar um 13.00 Uhr in Garßen stattfinden. Die Mannschaft bedankt sich nochmals für die Unterstützung ihrer Fans und freut auf tolle Spiele am kommenden Samstag. Es spielten für den VfL: Jannes Rothert im Tor, Murat Schlüter, Lukas Hollerung, Michael Ritter und Julian Brauns in der Abwehr sowie Silas Dickmann, Georg K. und Max Leon Schulze im Sturm Trainer: Siggi Schulze Betreuer: Fabian Klingebiel und Maxi Burmester

Erfolgreiches Jahr auf allen Ebenen TC Wathlingen zieht bei Jahreshauptversammlung positive Bilanz Erstes Amtsjahr, erste Bilanz - und die fällt überaus positiv aus: Andreas Ziegner, Vorsitzender des TC Wathlingen, blickte bei der Jahreshauptversammlung auf ein erfolgreiches Jahr 2013 zurück. "Wir haben unsere Mitgliederzahl trotz schwieriger Rahmenbedingungen erneut fast stabil halten können. Sowohl spor tlich, gesellschaftlich als auch wir tschaftlich sind wir mit dem abgelaufenen Jahr sehr zufrieden. Dazu haben alle beigetragen, daher möchte ich allen Mitgliedern, Helfern, Sponsoren und natürlich meinen Vorstandskollegen herzlich danken", erklärte Ziegner, der das Amt vor zwölf Monaten von Wolfgang Scholz übernommen hatte. Der wiederum sorgt als 2. Vorsitzender nach wie vor dafür, dass der TCW für die Zukunft bestens aufgestellt ist. Scholz führte federführend das neue Vereinsprogramm "VereinOnline" ein, das er entscheidend mitentwickelt hat. "Wir verbessern damit nicht nur die interne Kommunikation, sondern optimieren auch unser Abrechnungsprogramm. Kommunikation, Organisation und Finanzbuchung - alles ist durch dieses neue Programm jetzt praktisch

unter einem Dach", so Scholz, der den Mitgliedern bei der Versammlung das neue System noch einmal detailliert vorstellte. Auch das wirtschaftliche Ziel, Rücklagen für dringend notwendige Anschaffungen und Reparaturen zu bilden, ist erreicht worden. Und das ohne Einschränkungen in anderen Bereichen. "Wir werden aller Voraussicht nach bis Ende des Jahres 2014 das Darlehen bei der Sparkasse vollends abgelöst haben. Dies ist unsere letzte Verbindlichkeit, nachdem wir bereits im vergangenen Jahr erstmals seit 2001 wieder einen Vermögensüberschuss aufgewiesen haben. 2013 wurde das Vermögen weiter erhöht. Darauf können wir stolz sein. Denn wir benötigen dringend finanzielle Rücklagen, um notwendige Investitionen in die Infrastruktur realisieren zu können", erläuterte Ziegner. Kein Wunder, dass die Mitglieder angesichts der positiven Zahlen dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilten und die Kassenprüfer Frank Wendlandt sowie Rolf Jantz Kassenwart Stefan Barsch eine einwandfreie und vorbildliche Buchführung bescheinigten. Einbußen gibt es trotz dieser notwendigen Ausgaben in keinem Bereich. Ganz im Gegenteil. Im Zuge einer Neugestaltung der Abrechnung für das Jugendtraining sinkt der Kostenanteil für die Eltern nochmals leicht. "Wir bieten das Sommertraining unter zwei Euro pro Stunde und das Wintertraining unter sechs Euro pro Stunde an. Das kann sich sehen lassen, wäre aber ohne unsere Sponsoren nicht möglich. Hier ist auch unsere selbst produzierte Vereinszeitung, die glücklicherweise immer noch Einnahmen im vierstelligen Bereich generiert, zu erwähnen", Dank für 25 Jahre Vereinstreue: Der Vorsitzende Andreas hob Ziegner hervor. Ziegner (Zweiter von rechts) ehrte (von links) Marlies RadGenerell wird der TCW auch im datz, Hans-Jürgen Kruse, Hans-Günther Raddatz und Siegrid Jugendbereich neue Wege geTangermann (bei der Ehrung leider verhindert) für ihre "Silhen. "Wir müssen dem demoberhochzeit" mit dem TCW. grafischen Faktor Rechnung

Der neue und alte Vorstand des TC Wathlingen (von links): Stefan Barsch, Andreas Ziegner, Steffen Jürgens, Jürgen Menzel, Jens Ehrenberg, Wolfgang Scholz, Almut Bläsig, Birgit Könecke und Oliver Schreiber. Es fehlt: Björn Meißner. tragen, daher müssen wir auch hier zukunfts- zum TCW ausgezeichnet. Ein besonderes Danorientiert denken und handeln. Wir werden keschön seitens des Vorstands gab es für Reizum Beispiel die Kooperationen mit anderen nigungskraft Tanja Marr, Getränkewart Horst Vereinen intensivieren. Selbstverständlich Schreiber und Platzwart Klaus Grüttner. "Sie werden wir hier auch weiter mit den Schulen haben sich über die Maßen für den TCW eingeund der Gemeinde zusammenarbeiten. Und setzt und hervorragende Arbeit geleistet. Dafür wir werden natürlich auch wieder aktiv um möchte ich mich im Namen der Mitglieder ganz neue Mitglieder werben, zum Beispiel mit ei- herzlich bedanken", so Ziegner. nem 4-Generationen-Wettbewerb am 26. Der wird mit einem unveränderten Vorstandsteam weiterarbeiten. Birgit Könecke und Almut April", sagte Ziegner. Sportlich lief es ebenfalls rund beim Tennis- Bläsig wurden in ihrem Amt als VergnügungsClub. "Mit der Punktspielsaison können wir wartinnen ebenso wiedergewählt wie Oliver sowohl bei den Jugendlichen als auch bei den Schreiber als Schrift- und Pressewart. Auch Erwachsenen zufrieden sein. Dasselbe gilt im Ehrenrat bleibt alles beim alten. Achim Gaiauch für die Teilnehmerzahlen bei den Club- ser ist weiter Vorsitzender und überwacht zumeisterschaften. Auch wenn hier sicherlich sammen mit Antje Jürgens, Udo Dolla, Klaus noch Luft nach oben ist, vor allem bei den Köhler und Hans-Jürgen Kruse die Geschicke Damen. Bei den Herren hat sich die Flexibili- des Vereins. Als Kassenprüfer fungieren Rolf sierung des Modus absolut bewährt. Wir wer- Jantz und Barbara Schulz. den das auch in diesem Jahr so handhaben "Wir sind in allen Bereichen gut aufgestellt. Aber und ausweiten", erklärte TCW-Sportwart Stef- vor uns liegt ein steiniger Weg. Wenn man unsere Altersstruktur bedenkt, müssen wir fen Jürgens. Im schönsten Teil der Jahreshauptversammlung schon in naher Zukunft große Herausforderunwurden wieder verdienstvolle Mitglieder und gen bewältigen. Daher hoffe ich auf tatkräftige Freunde des TCW geehrt. Siegrid Tangermann, Unterstützung aller Mitglieder. Denn nur geMarlies Raddatz, Hans-Günther Raddatz und meinsam können wir es schaffen", appellierte Hans-Jürgen Kruse wurden für 25-jährige Treue Ziegner zum Abschluss.


Wathlinger Bote

– 24 –

22. Februar 2014/9

Wir finanzieren Ihre Träume! NEU

Bis

30.000,–

chweis entumsna ig E Euro reicht!

Jetzt anrufen:  (0 51 42) 27 14 E-Mail: wdorow@bhw.de

Postbank Finanzberatung AG Asternweg 24, 29359 Habighorst Walter Dorow 0170 - 340 37 29

Büro Celle: (0 51 41) 92 90 17

Redaktionsschluss! Dienstag, der 25. Februar 2014 bis 16.00 Uhr im Rathaus Wathlingen, im Bürgerbüro, Am Schmiedeberg 1, 29339 Wathlingen,

oder bis Mittwoch, 26. Februar bis 12.00 Uhr direkt beim Großmoorer Verlag, 29352 Großmoor, Gartenstraße 11, Tel. 05085/7427-29 · Fax 7499 · E-Mail: Moorverlag@t-online.de

Wathb 09 2014  

Das offizielle amtliche Mitteilungsblatt für die Samtgemeinde Wathlingen