Page 1

Nicht anders ist es mit den großen Herausforderungen und Zukunftsproblemen, vor denen wir stehen: ob bei der Zuwanderungs- und Integrationspolitik, im Bildungs-, Gesundheits- oder Pensionssystem, oder in der Arbeitsmarktund Wirtschaftspolitik: die Bürger werden mit politischen Sonntagsreden und leeren (Wahl-)Versprechen vertröstet, doch am Ende steht immer wieder eine neue Krise! In Zukunft muss das anders werden! Wahrheit, Vertrauen und Glaubwürdigkeit sind zentrale Notwendigkeiten einer modernen Demokratie! Wir müssen die Wienerinnen und Wiener davor beschützen, dass sie für Fehlentwicklungen und Krisen bezahlen müssen, die sie gar nicht verursacht haben! Das BZÖ steht mit Spitzenkandidat Prof. Dr. Walter Sonnleitner und Bündnisobmann Josef Bucher für eine neue Politik der Ehrlichkeit: Denn die Wahrheit ist den Menschen zumutbar! Zukunft ist machbar! Daher am 10. Oktober BZÖ! Setzen wir ein Zeichen!

stoppt die verschwender! Nirgendwo sonst wird das Geld der Steuerzahlerinnen und Steuerzahler so leichtfertig und ungeniert verschwendet wie in Wien! Von der Neugestaltung des Wiener Praters bis zum Ausbau des Flughafenterminals Skylink gibt es immer neue Skandale. Stets im Zentrum der Verantwortung: die Wiener SPÖStadtregierung! Weitere Negativ-Beispiele sind etwa Wiener Wohnen, wo die Wienerinnen und Wiener durch überhöhte Betriebskosten enorm belastet werden, oder der Fonds Soziales Wien, der alle Sozialleistungen abwickelt. Mit dem Ergebnis, dass die Zahl der Sozialhilfeempfänger in Wien in nur einem Jahr um 85 Prozent (!) gestiegen ist – während die Armutsgefährdung in unserer Stadt immer weiter zunimmt! In Zukunft muss das anders werden! Die Stadt muss bei sich sparen, nicht bei den Bürgern! Wir wollen eine schlanke, moderne und effiziente Stadtverwaltung. Wir wollen eine sozial gerechte Politik der Sparsamkeit, ohne Verschwendung und Missbrauch! Damit mit dem Geld der Wienerinnen und Wiener verantwortungsbewusst umgegangen wird – und damit mehr Mittel für jene da sind, die tatsächlich Hilfe und Unterstützung brauchen. Das BZÖ steht mit Spitzenkandidat Prof. Dr. Walter Sonnleitner und Bündnisobmann Josef Bucher für eine sparsame und saubere Politik! Zukunft ist machbar! Daher am 10. Oktober BZÖ! Setzen wir ein Zeichen!

Walter Sonnleitner

Nie zuvor wurden die Wienerinnen und Wiener von der regierenden Politik so ungeniert für dumm verkauft wie heute! Leistungskürzungen, Gebühren-, Abgaben- und Steuererhöhungen und damit neue, massive Belastungen werden den Menschen konsequent verheimlicht – erst nach der Wahl kommt dann plötzlich die traurige Wahrheit ans Licht!

Josef Bucher

sagt die wahrheit!

Am 10. Oktober 2010: BZÖ. Prof. Dr. Walter SONNLEITNER.

www.bzoe-wien.at


setzen wir ein zeichen!

Prof. Dr. Walter Sonnleitner

Bei der Wien-Wahl am 10. Oktober ist das BZÖ die einzige Alternative zu Misswirtschaft, Verschwendung, Machtmissbrauch und neuen Belastungen. Denn nur das BZÖ mit dem neuen Weg von Bündnisobmann Josef Bucher und mit seinem Wiener Spitzenkandidaten Prof. Dr. Walter Sonnleitner sind die Garanten dafür, dass für eine gute Zukunft Wiens die richtigen Zeichen gesetzt werden können!

Setzen Sie ein Zeichen mit dem BZÖ! Für eine neue Politik mit Anstand und Charakter! Ein Zeichen für Kompetenz und Kontrolle, für Ehrlichkeit, Wahrheit und Verantwortung! Wir wollen für Wien den Aufbruch in eine gute Zukunft. Wir wollen die notwendige Wende zum Besseren: Als zukunftsfähige Alternative zum rot-schwarzen Parteienproporz, zu Freunderlwirtschaft und ungeniertem Abkassieren der Wienerinnen und Wiener, als Alternative zu unverantwortlichem blauen Populismus und Verhetzung, als Alternative zu grüner Konzeptlosigkeit. In Zukunft muss das anders werden! Gehen wir gemeinsam einen neuen Weg! Einen Weg für ein moderneres, lebenswerteres Wien! Einen Weg für vernünftige Reformen: für bessere Bildung, sichere Arbeitsplätze, weniger Steuern und mehr Einkommen! Einen Weg für ein sozial gerechtes, faires und gemeinsames Miteinander! Einen Weg für ein sauberes, gesundes und zukunftssicheres Wien!

KO Josef Bucher

Zukunft ist machbar! Daher am 10. Oktober BZÖ! Setzen wir ein Zeichen!

Prof. Dr. Walter Sonnleitner BZÖ-Spitzenkandidat

KO Josef Bucher BZÖ-Bündnisobmann

setzen wir ein zeichen!

kontrolliert die mächtigen! Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser! Das gilt auch für die Wiener Politik und ganz besonders für die regierende SPÖ unter Bürgermeister Michael Häupl. Unglaubliche Misswirtschaft, Verschwendung und ungenierte Parteibuch- und Freunderlwirtschaft sind die Zeichen dieser politischen Selbstherrlichkeit, die unser Wien als Erbpacht und Eigentum betrachtet. Hunderte Millionen Euro werden in den Sand gesetzt: Steuergeld der Wienerinnen und Wiener! Was dazu kommt: Macht korrumpiert, absolute Macht korrumpiert absolut! Wien wird bestimmt von einem undemokratischen Wahlrecht, Landtag und Gemeinderat sind de facto entmachtet, auch auf Bezirksebene fehlen demokratische Gestaltungsmöglichkeiten. Bürger-Mitbestimmung bleibt auf parteipolitisch inszenierte „No na“Volksbefragungen beschränkt: Direkte Demokratie sieht anders aus! Und: Möglichkeiten der Kontrolle gibt es so gut wie nicht! Stadtnahe Unternehmen sind durch Ausgliederung jeglicher Transparenz und Kontrolle durch Gemeinderat und Kontrollamt entzogen. In Zukunft muss das anders werden! Das BZÖ stellt sich mit Spitzenkandidat Prof. Dr. Walter Sonnleitner und Bündnisobmann Josef Bucher diesen Entwicklungen entgegen. Wir wollen die Kontrolle der Mächtigen, mehr Demokratie und Bürgerrechte, wir kämpfen gegen Verschwendung, Proporz und Machtmissbrauch! Zukunft ist machbar! Daher am 10. Oktober BZÖ! Setzen wir ein Zeichen!

Am 10. Oktober 2010: BZÖ. Prof. Dr. Walter SONNLEITNER.

www.bzoe-wien.at

FOLDER_Die Zukunftsmacher_LOWRES  

Am 10. Oktober 2010: BZÖ. Prof. Dr. Walter SONNLEITNER. www.bzoe-wien.at Nirgendwo sonst wird das Geld der Steuerzahlerinnen und Steuerzahle...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you