Page 1

AUSSCHREIBUNG X 99 GOLD CUP 2017


228. 8. O Okt. kt. – 55.. Nov. Nov. 22017 017 Wir ggratulieren Wir ratulieren zzur ur 880. 0. Warnemünder W arnemünder W Woche! oche!

hanseboot.de


WARNEMÜNDER WOCHE 2017

Inhalt & Organisation

80. WARNEMÜNDER WOCHE 2017 1. Juli – 9. Juli 2017 AUSSCHREIBUNG X 99 Gold Cup 2017 Inhalt

Impressum

Inhalt und Organisation

3

Impressum

3

Grußwort

4

Ausschreibung

5

Melde Formulare

9

Haftungsausschluss & Urheberrechte

11

Regatta Gebiete

12

Klassenplan

13

Anreise Pläne

14

Hafenpläne & Liegeplätze

15

Allgemeine Information – Organisation Ankunft

17

Herausgeber: Warnemünder Segel-Club e.V www.warnemuender-woche.com Am Bahnhof 3a (Yachthafen Mittelmole) | 18119 Warnemünde Telefon +49 (0)3 81 - 5 23 40 Mail: info@warnemuender-woche.com Layout und Grafik: Pepe Hartmann Billeweg 7 | 21465 Wentorf Telefon +49 (0)40 38 61 99 12 Mail: info@pepe-hartmann.de Redaktion: WARNEMÜNDER WOCHE Seekarten: © mapz.com Copyright: Warnemünder Segel-Club e.V. www.warnemuender-woche.com

Organisation Die Warnemünder Woche wird veranstaltet von:

Warnemuender Segel-Club e.V. (WSC) Am Bahnhof 3a 18119 Rostock-Warnemuende Germany

In Zusammenarbeit mit:

Akademischer Segelverein Warnemünde Berliner Yacht-Club Joersfelder Segel-Club Kuttersegelclub Warnemünde Rostocker Regatta Verein Rostocker Yacht Club Schweriner Segler-Verein Verein Seglerhaus am Wannsee Wassersportverein Aumund Wassersport-Verein-Güstrow 1928 Yachtclub Berlin-Grünau

Gemeinsam mit:

Deutsche Seglerverband (DSV) International 505 Class Association Deutsche Topkat Klassenvereinbigung (ITCA.de)

Kontakt:

Warnemünder Woche Am Bahnhof 3a (Yachthafen Mittelmole) 18119 Warnemünde - Germany Telefon: +49.381.5234.0 Mail: info@warnemuender-woche.com Internet: www.warnemuender-woche.com

V01.02 24.03.2017

3


Grußwort

WARNEMÜNDER WOCHE 2017

Liebe Segelsportlerinnen und Segelsportler, liebe Aktive und Gäste der 80. WARNEMÜNDER WOCHE, mit Sicherheit wird auch in diesem Jahr die WARNEMÜNDER WOCHE ihrem internationalen Ruf als hervorragende maritime Wettbewerbsveranstaltung gerecht werden. Der seeseitige Schutz der traditionellen Segelrennen und immer neuen wassersportlichen Highlights wird durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Wasserschutzpolizeiinspektion Rostock und ihrer behördlichen Partner jährlich wiederkehrend und dabei immer auch sehr gerne übernommen.

Polizeihauptkommissar Sebastian Zimmermann

Unser Einsatzgeschehen reichte dabei bisher von der Durchsetzung schifffahrtspolizeilicher Genehmigungen bis hin zu Hilfeleistungen und Ermittlungen im Zusammenhang mit Kollisionen oder anderen Schadensereignissen. Letzteres, insbesondere mit Personenschäden, kam hier erfreulicherweise selten vor. Aus unserer Sicht ein Hinweis auf die gute Organisation und das verantwortungsvolle Miteinander sowie die gelebte Seemannschaft der teilnehmenden Crews. Als „seegehender“ Teil der Landespolizei Mecklenburg-Vorpommern sehen wir unserem verantwortungsvollen Auftrag als Partner für die Sicherheit auf dem Wasser wieder mit einer gewissen Vorfreude entgegen. Ob vor den Molen in Warnemünde oder auf der Warnow bis zum Segelstadion im Stadthafen hinauf, am Strand oder entlang am Alten Strom, mein Team und ich wünschen eine tolle WARNEMÜNDER WOCHE und faire Wettkämpfe. Polizeihauptkommissar Sebastian Zimmermann Inspektionsleiter Wasserschutzpolizei Rostock

4


WARNEMÜNDER WOCHE 2017

Ausschreibung

X 99 Gold Cup 2017 vom 06. – 09. Juli 2017 während IDM See Veranstalter: X99 Class Durchführender Vereine: Warnemünder Segel Club e.V. 1. Regeln 1.1. 1.2. 1.3.

Die Regatta unterliegt den Regeln, wie sie in den Wettfahrtregeln – Segeln 2017-2020 – definiert sind. Im Speziellen gelten: X 99 Klassenregeln. Die Ordnungsvorschriften des DSV, die IMS Regeln, ORC Vermessungsregeln, die Segelanweisungen und diese Ausschreibung die ISAF Offshore Special Regulations 2016-2017, Bei einem Sprachkonflikt ist der englische Text, bei den Ordnungsvorschriften des DSV der Deutsche Text maßgebend.

2. Sicherheit 2.1. 2.2.

Die Langstreckenwettfahrt fällt in die Sicherheitskategorie 3. Monohulls ohne Rettungsinsel, ohne Trysegel, Schwerwetter-Fock oder Großsegel mit Reff (12,5%) ist ausreichend, UKW-Anlage ist vorgeschrieben. Die anderen Wettfahrten fallen in die Sicherheitskategorie 4. Ausnahmen sind in Folge von Klassenvorschriften und Konstruktionsbedingungen möglich.

3. Zusätzliche Ausrüstung und Werbung 3.1 3.2.

Boote müssen vom Veranstalter gestellte On-Board-Kameras, GPS-Geräte oder ähnliche Ausrüstung in der vom Veranstalter festgelegten Form mitführen. Boote können verpflichtet werden vom Veranstalter gewählte und gestellte Werbung anzubringen.

4. Teilnahmeberechtigung und Meldung 4.1. 4.2

Meldeberechtigt sind X 99 gemäß Klassenregeln Der Schiffsführer muss entweder einen für das Fahrtgebiet vorgeschriebenen gültigen DSV-Führerschein empfohlenen amtlichen, auch vom DSV im Auftrage des Bundesministeriums für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen ausgestellten und gültigen Führerschein besitzen. Bei Mitgliedern anderer nationaler Verbände gilt ein entsprechender Befähigungsnachweis ihres Landes. 4.3 Jedes Mannschaftsmitglied muss Mitglied eines Vereins seines nationalen Verbandes sein. Jeder, einem deutschen Verein angehörende Teilnehmer, muss sich über die Internetseite des Deutschen Segler-Verbandes registriert haben. 4.4. Zulassungsberechtigte Boote können melden: 4.4.1. Vorzugsweise online per Internet unter www.warnemuender-woche.com mittels des Online-Formulars. Das Meldegeld ist mit der Onlinemeldung über die verschlüsselte Internetseite unseres Partners PAYONE (EC-Lastschrift, Kreditkarte) zu zahlen. Der Veranstalter muss dann zum Einziehen des Meldegeldes ermächtigt werden. Erfolgt die Meldung und Bezahlung auf diese Weise bis zum 10.06.2017 ist nur der Online-Frühzahlerbetrag zu bezahlen. 4.4.2. Eine Meldung per Post oder Fax ist ebenfalls möglich, allerdings entfällt der Online-Frühzahler-Rabatt Einsenden per Post oder Fax des offiziellen Meldeformulars mit Unterschrift . Maßgeblich für die Einhaltung des Meldeschlusses ist der Poststempel bzw. die Eingangszeit des Faxes. In diesem Falle ist es möglich die Zahlung des Meldegeldes bar bei der Anmeldung zu tätigen. 4.4.3. Meldungen, die nicht die offiziellen Meldeformulare der WARNEMÜNDER WOCHE nutzen, werden nicht akzeptiert. 4.5. Meldeschluss ist am 22. Juni 2017. 5. Meldegeld 5.1.

X99 Nur X Gold Cup im Rahmen IDM Seesegeln

5.2. 5.3.

inkl. Event-Tickets für die Crew Zahlung nach 14.05.2017 Frühzahler

350 € 290 €

Der Anspruch auf Zahlung des Meldegeldes entfällt nicht durch Rücknahme der Meldung oder durch Fernbleiben des Bootes. Das Meldegeld wird nicht zurückerstattet. Im Meldegeld sind die in der Tabelle angegebenen Event-Tickets enthalten. Diese berechtigen die Person zum Besuch der Event-Party am 7.7. und für die Erinnerungspreise. Weitere Event-Tickets sind bei der Registrierung für Crewmitglieder für 20 € und andere Gäste für 25 € zu erwerben.

5


WARNEMÜNDER WOCHE 2017

Ausschreibung

6. Zeitplan, Registrierung 6.1

Registrierung X 99 und IDM in Bootshalle Hohe Düne

6.2 6.3

Vermessung und Wiegen Bootshalle Hohe Düne Skippersmeeting IDM in Bootshalle Hohe Düne

Mittwoch Donnerstag Donnerstag Donnerstag

05.07. 06.07. 06.07. 06.07.

10:00 – 20:00 Uhr 10:00 – 20:00 Uhr 08:00 – 20:00 Uhr 12:00 Uhr

6.4 Wettfahrten IDM Donnerstag Freitag Samstag

06.07. 14:00 Uhr 07.07. 16:00 Uhr 08.07. 10:00 Uhr

Ankündigungsignal 1.Ankündigungsignal 1.Ankündigungsignal

Sonntag

09.07. 09:00 Uhr

1.Ankündigungsignal

Langstrecke geplant 1 Up&Down á 60 min geplant 3 Up&Down á 60 min anschließend Event-Party geplant 3 Up&Down á 60 min letzte Startmöglichkeit : 14.00 Uhr

6.5 Siegerehrung X 99 und IDM Sonntag

09.07. 16:00 Uhr

Bootshalle Hohe Düne

7. Vermessung 7.1 7.2 7.3. 7.4

Jedes Boot muss einen gültigen Messbrief vorweisen. Es werden Kontrollvermessungen, aber keine Erstvermessungen durchgeführt. In Ergänzung der WR 78.2 kann der Messbrief während der Veranstaltung geprüft werden ORC-Yachten müssen in Abänderung der WR 78 gültige ORC-Messbriefe spätestens bis zum 01.07.2017 einreichen. Dieses ändert WR 78. Der Veranstalter behält sich vor, bei verspäteter Abgabe die Meldung anderenfalls nach WR 76.1 zurückzuweisen. Der Zeitplan für Kontrollvermessungen und Crewwiegen wird bei der Registrierung festgelegt

8.Segelanweisungen Segelanweisungen sind bei der Registrierung erhältlich 9. Veranstaltungsort Warnemünde Yachthafen Hohe Düne 10. Bahnen Die Bahnen werden in den Segelanweisungen beschrieben. 11. Strafen 11.1

Ein Boot kann eine Eine-Drehung-Strafe durchführen, wenn es möglicherweise gegen eine Regel von Teil 2, Regel 31 oder Regel 42 verstoßen hat. Wenn es jedoch möglicherweise gegen eine Regel von Teil 2 innerhalb des Bahnmarken-Raumes verstoßen hat, kann es eine Zwei-Drehungen-Strafe ausführen Dieses ändert RRS 44.1.

11.2

Eine Internationale Jury gemäß WR Anhang N wird eingesetzt. Die Entscheidungen der Internationalen Jury sind gemäß WR 70.5 endgültig.

12. Wertung 12.1.

X 99 und IDM Anzahl Wettfahrten: 1 Langstrecke, ca. 20-24 Stunden 7 Up and Downs, 60-70 Minuten pro Wettfahrt

12.1.1 Gruppeneinteilung gemäß CDL-Wert 12.1.2 Die Zeiten der Einzelwettfahrten werden nach den aktuellen Empfehlungen des DSV für Inshore berechnet. 12.1.3 Werden 4 oder weniger Wettfahrten vollendet, ist die Wertung der Serie eines Bootes gleich der Summe aller Wertungen. Werden 5 oder mehr gültige Wettfahrten gesegelt, wird die schlechteste Wertung gestrichen. Langstrecke kann nicht gestrichen werden Jede Up&Down Wettfahrt erhält den Faktor 1,0; Langstrecke erhält den Faktor 1,2 13. Liegeplätze Boote müssen auf den ihnen zugewiesenen Liegeplätzen liegen 6


Anlegen in Rostock

Die topmodernen Schwimmsteganlagen bieten Platz für 477 Boote. An jeder Anlage beƥMCDn sich gepƦegte Sanitäranlagen. Selbstverständlich stehen Ihnen Strom, WLAN und Wasser zur Verfügung. Die Möglichkeit zur Müllentsorgung ist außerdem gewährleistet. Wir sind sicher, dass Sie sich bei uns wohlfühlen werden und freuen uns auf Ihren Besuch.

Foto: falcon crest

Wir heißen Sie in der reizvollen Ostseemetropole Rostock herzlich willkommen. Unsere Bootsliegeplätze an verschiedenen Standorten bieten Ihnen optimale Anlegemöglichkeiten, eine abwechslungsreiche Umgebung und einen guten Service. Genaue Details zu den Anlegern können Sie aus der Seekarte des BSH 16-72 oder dem Sportbootsatz 3005 entnehmen.

Gehlsdorf, 173 Liegeplätze 54° 06' 40'' N • 12° 06' 03'' E Steuerbordstraße 7, 18146 Rostock Wassertiefe: 2 bis 3 m N.N.

Hafenservice

Die Liegeplätze am idyllischen Nordufer der Warnow ADƥMCDM RHBG HM TMLHSSDKA@QDQ -ŸGD YTL 2ONQSO@QJ &DGKRCNQE  'HDQ ƥMCDM 2HD DHM UHDKEŸKSHFDR 2ONQS  TMC Freizeitangebot mit Schwimmhalle, Sauna, Schießsportanlage, Beachvolleyball und Sporthalle. Für eine gute Erreichbarkeit sorgt die mögliche Anfahrt von Berlin über die Autobahn A19.

Stadthafen, 74 Liegeplätze 54° 05' 39'' N • 12° 07' 09'' E

Hafenservice

Warnowufer 58, 18057 Rostock Wassertiefe: 4 m N.N. Ausgesprochen attraktiv ist die Schwimmsteganlage direkt im Rostocker Stadthafen. In unmittelbarer Nähe beƥMCDS sich das Stadtzentrum mit historischem Stadtkern und der Shoppingmeile Kröpeliner Straße. Am Kabutzenhof ƥMCDM Sie an den „Rostocker Hafenterrassen“ neben dem maritimen Service eine belebende Infrastruktur. Hier erwarten Sie interessante Läden, Erlebnisgastronomie und Restaurants, Clubs und Bars sowie die direkte Nähe zum Theater. Darüber hinaus gibt es hier eine optimale Nahverkehrsanbindung.

Kontakt Tel.: 0381.4567-2351 Fax: 0381.4567-2402 E-Mail: PGR@WIRO.de

WIRO.de Die Wohnfühlgesellschaft

Schmarl, 230 Liegeplätze 54° 08' 05'' N • 12° 05' 02'' E Schmarl Dorf 13A, 18106 Rostock Wassertiefe: 1,0 bis 4,9 m N.N.

Hafenservice

Zwischen der pulsierenden Hansestadt Rostock und dem Ostseebad Warnemünde erwartet Sie die Steganlage am Fährhaus Schmarl. In der Nähe bietet das Gelände des Rostocker IGA-Parks neben seinen tollen Garten und Parkanlagen ein buntes Veranstaltungsprogramm. Von Pop und Klassik bis Pyro-Games ist hier immer für Abwechslung gesorgt. Auf der Steganlage wartet die „Kombüse zum Fährhaus“ mit leckerem Imbiss auf Sie. Der Standort ist schnell von der Autobahn A19 durch den Warnowtunnel oder die B103 erreichbar.


Ausschreibung

WARNEMÜNDER WOCHE 2017

14. Funkverkehr Ein Boot darf außer im Notfall während der Wettfahrt weder über Funk senden noch Funkmitteilungen empfangen, die nicht allen Booten zur Verfügung stehen. Diese Beschränkung trifft auch auf Mobiltelefone zu. 15. Preise X 99 Gold Cup 15.1.

Die in der Gesamtwertung besten drei Boote jeder Klasse erhalten Punktpreise. Falls weniger als zehn Boote melden, behält sich der Veranstalter vor, die Anzahl der Preise anzupassen.

15.2.

Die 10 bestplatzierten Crews erhalten Urkunden.

15.4.

Preise, die auf der Siegerehrung nicht abgeholt werden, verbleiben beim Veranstalter.

15.5.

Teilnehmer müssen Wanderpreise bis zum 31. Dezember 2017 an den Veranstalter zurücksenden.

16. Haftungsausschluss 16.1.

Die Verantwortung für die Entscheidung eines Bootsführers, an einer Wettfahrt teilzunehmen oder sie fortzusetzen, liegt allein bei ihm, er übernimmt insoweit auch die Verantwortung für seine Mannschaft. Der Bootsführer ist für die Eignung und das richtige seemännische Verhalten seiner Crew sowie für die Eignung und den verkehrssicheren Zustand des gemeldeten Bootes verantwortlich. Der Veranstalter ist berechtigt, in Fällen höherer Gewalt oder aufgrund behördlicher Anordnungen oder aus Sicherheitsgründen, Änderungen in der Durchführung der Veranstaltung vorzunehmen oder die Veranstaltung abzusagen. In diesen Fällen besteht keine Schadenersatzverpflichtung des Veranstalters gegenüber dem Teilnehmer. Eine Haftung des Veranstalters, gleich aus welchem Rechtsgrund, für Sach- und Vermögensschäden jeder Art und deren Folgen, die dem Teilnehmer während oder im Zusammenhang mit der Teilnahme an der Veranstaltung durch ein Verhalten des Veranstalters, seiner Vertreter, Erfüllungsgehilfen oder Beauftragten entstehen, ist bei der Verletzung von Pflichten, die nicht Haupt-/bzw. vertragswesentliche Pflichten (Kardinalpflichten) sind, beschränkt auf Schäden, die vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden. Bei der Verletzung von Kardinalpflichten ist die Haftung des Veranstalters in Fällen einfacher Fahrlässigkeit beschränkt auf vorhersehbare, typischerweise eintretende Schäden. Soweit die Schadenersatzhaftung des Veranstalters ausgeschlossen oder eingeschränkt ist, befreit der Teilnehmer von der persönlichen Schadenersatzhaftung auch die Angestellten – Arbeitnehmer und Mitarbeiter – Vertreter Erfüllungsgehilfen, Sponsoren und Personen, die Schlepp-, Sicherungs-, oder Bergungsfahrzeuge bereitstellen, führen oder bei deren Einsatz behilflich sind, sowie auch alle anderen Personen, denen im Zusammenhang mit der Durchführung der Veranstaltung ein Auftrag erteilt worden ist. Die gültigen Wettfahrtregeln der ISAF, die Klassenregeln sowie die Regeln der Ausschreibung und Segelan weisungen sind einzuhalten und werden ausdrücklich anerkannt.”

16.2.

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

17. Versicherungsdeckung Jedes teilnehmende Boot muss eine Haftpflichtversicherung, die auch bei Regatten gilt und die mindestens Schäden im Wert von 3.000.000,00 EUR deckt, vorweisen können. 18. Urheber- und Bildrechte Teilnehmer überlassen den Veranstaltern, ihren Agenturen und Sponsoren entschädigungslos dauerhaft sämtliche Rechte an Fotound Filmaufnahmen aller Art von dieser Regatta und Sportlern für die sportliche und kommerzielle Auswertung. 19. Anreise, Unterkunft, Parken, Liegeplatz, Trainerboote etc. Nähere Details finden Sie auf der unter „allgemeine Informationen”

8


WARNEMÜNDER WOCHE 2017

Meldeformular X99 Goldcup

Bitte senden an Warnemünder Segel-Club e. V. Am Bahnhof 3a 18119 Warnemünde Germany

Hiermit melde ich: Klasse: Segel Nr.: Steuermann Vorname: Nachname: Geburtsdatum: Geschlecht:

Männlich

weiblich

Nationalität

Strasse: Land | PLZ | Ort: Telefon Mobile

Home | office

Mail: Verein: Abbreviation

Nr.

written in full letters

Meldeberechtigung Besatzung 1 Vorname | Nachname

Geburtsdatum

Verein

Vorname | Nachname

Geburtsdatum

Verein

Vorname | Nachname

Geburtsdatum

Verein

Vorname | Nachname

Geburtsdatum

Verein

Besatzung 2

Besatzung 3

Besatzung 4

Bei einer Meldung per Post oder Fax ist das Meldegeld bei der Anmeldung bar im Regattabüro zu entrichten, keine Überweisung möglich. Nähere Informationen in der Ausschreibung zur 80. WARNEMÜNDER WOCHE 2017. . Die in der Ausschreibung abgedruckten Bedingungen einschließlich des Haftungsausschlusses erkenne ich an.

Ort Datum Unterschrift Zustimmung des Erziehungsberechtigten bei Teilnehmern unter 18 Jahren:

Name (Druckbuchstaben)

Ort

Name (Druckbuchstaben)

Datum

Unterschrift

9


WARNEMÜNDER WOCHE 2017

Meldeformular Trainerboote

Bitte senden an: Warnemünder Segel-Club e. V. Am Bahnhof 3a 18119 Warnemünde Germany

Hiermit registriere ich ein Trainer-, bzw. Begleitboot während der Segelwettbewerbe der WARNEMÜNDER WOCHE:

Name des Fahrers: Führerschein: Versicherungsnr.:

Segel-Nr. der betreuten Teilnehmer:

Gastadresse

Telefon Festnetz

Arbeit

Mobil

Fax

Mail

Liegeplatz benötigt

from

to

Bei Zahlung bis 30. April 2017 ist pro Boot eine Hafengebühr in Höhe von 35,00h zu entrichten, danach fallen 50,00h Gebühr pro Boot an. Die Bezahlung erfolgt in bar bei der Anmeldung im Regattabüro. Der Veranstalter behält sich vor, Registrierungen zurückzuweisen und spätere Registrierungen nach eigener Einschätzung zuzulassen. Alle Trainer- und Begleitboote haben die geltenden gesetzlichen Bestimmungen und Auflagen sowie die Coachbootregelungen der Veranstaltung zu erfüllen. Die in der Ausschreibung abgedruckten Bedingungen einschließlich des Haftungsausschlusses und der Medien-, Urheber- und Bildrechte erkenne ich an.

Ort

Datum

Unterschrift

Name (Druckbuchstaben)

10


DisHaftungsausschluss & Urheberrechte

WARNEMÜNDER WOCHE 2017

Bitte senden an: Warnemünder Segel-Club e. V. Am Bahnhof 3a 18119 Warnemünde Germany

Klasse: Segel Nr.: Segelnummer und Landeskennzeichnung nach Klassenregeln

Haftungsausschluss: „Die Verantwortung für die Entscheidung eines Bootsführers, an einer Wettfahrt teilzunehmen oder sie fortzusetzen, liegt allein bei ihm, er übernimmt insoweit auch die Verantwortung für seine Mannschaft. Der Bootsführer ist für die Eignung und das richtige seemännische Verhalten seiner Crew sowie für die Eignung und den verkehrssicheren Zustand des gemeldeten Bootes verantwortlich. Der Veranstalter ist berechtigt, in Fällen höherer Gewalt oder aufgrund behördlicher Anordnungen oder aus Sicherheitsgründen, Änderungen in der Durchführung der Veranstaltung vorzunehmen oder die Veranstaltung abzusagen. In diesen Fällen besteht keine Schadenersatzverpflichtung des Veranstalters gegenüber dem Teilnehmer. Eine Haftung des Veranstalters, gleich aus welchem Rechtsgrund, für Sach- und Vermögensschäden jeder Art und deren Folgen, die dem Teilnehmer während oder im Zusammenhang mit der Teilnahme an der Veranstaltung durch ein Verhalten des Veranstalters, seiner Vertreter, Erfüllungsgehilfen oder Beauftragten entstehen ist bei der Verletzung von Plichten, die nicht Haupt-/ bzw. vertragswesentliche Pflichten (Kardinalpflichten) sind, beschränkt auf Schäden, die vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden. Bei der Verletzung von Kardinalpflichten ist die Haftung des Veranstalters in Fällen einfacher Fahrlässigkeit beschränkt auf vorhersehbare, typischerweise eintretende Schäden. Soweit die Schadenersatzhaftung des Veranstalters ausgeschlossen oder eingeschränkt ist, befreit der Teilnehmer von der persönlichen Schadenersatzhaftung auch die Angestellten - Arbeitnehmer und Mitarbeiter - Vertreter Erfüllungsgehilfen, Sponsoren und Personen, die Schlepp-, Sicherungs-, oder Bergungsfahrzeuge bereitstellen, führen oder bei deren Einsatz behilflich sind, sowie auch alle anderen Personen, denen im Zusammenhang mit der Durchführung der Veranstaltung ein Auftrag erteilt worden ist. Die gültigen Wettfahrtregeln der ISAF, die Klassenvorschriften sowie die Vorschriften der Ausschreibung und Segelanweisung sind einzuhalten und werden ausdrücklich anerkannt.“ Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die in der Ausschreibung abgedruckten Bedingungen einschließlich des Haftungsausschlusses erkenne ich an. Medien-, Urheber- und Bildrechte Durch die Teilnahme an der WARNEMÜNDER WOCHE tragen die Athleten, Trainer und Begleiter dem Veranstalter, seinen Agenturen und Sponsoren entschädigungslos automatisch das zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht für die Nutzung von Bild-, Foto-, Fernseh- und Hörfunkmaterial, das während der Veranstaltung von ihnen gemacht wurde

Ort Datum Unterschrift Zustimmung des Erziehungsberechtigten bei Teilnehmern unter 18 Jahren

Name (Druckbuchstaben

Ort

Name (Druckbuchstaben

Datum

Unterschrift

11


Bahnverteilung

WARNEMÜNDER WOCHE 2017

12


Klassenplan

WARNEMÜNDER WOCHE 2017

13


Strassenkarte (Anreise)

WARNEMÜNDER WOCHE 2017

14


WARNEMÜNDER WOCHE 2017

Übersichtsplan

0DULQD +RKH 'QH %DVLV 6WUDQG

0DULQD 0LWWHOPROH

¼ ¼

¼

¼

15


Hafenpläne & Liegeplätze

WARNEMÜNDER WOCHE 2017

¼ 16


Allgemeine Informationen

WARNEMÜNDER WOCHE 2017

Allgemeine Informationen für Teilnehmer IWenn Sie planen vor dem 30.06.2017 anzureisen informieren Sie bitte vorher die Organisatoren (info@warnemuender-woche.com) Mitte Ausnahme von Teilnehmern der 505er Europameisterschaft besteht für Teilnehmer der WARNEMÜNDER WOCHE die in der zweiten Wochenhälfte starten keine Möglichkeit vor dem 05.07.2017 anzureisen. Alle Regattateilnehmer werden gebeten, die besonderen Verkehrsregelungen im und um das Regattagelände auf der Mittelmole, der Hohen Düne und am Strand zu beachten. Trainer- und Begleitboote • Jedes Trainer oder Begleitboot muss eine Haftpflichtversicherung, die auch bei Regatten gilt und die mindestens Schäden im Wert von 3.000.000,00 EUR deckt, vorweisen können. • Vor der Nutzung müssen sich alle Trainer- und Begleitboote registrieren lassen, die geltenden gesetzlichen Bestimmungen und Auflagen sowie die Regeln für Trainer- und Begleitboote der Veranstaltung erfüllen. Der Veranstalter kann Registrierungen zu- rückweisen und spätere Registrierungen nach eigener Einschätzung zulassen. • Der Veranstalter weist darauf hin, dass Führer von Schlauch- oder sonstigen Motorbooten den Sportbootführerschein See, bei Ausländern den entsprechenden Führerschein ihres Heimatstaates mitführen müssen. • Nur registrierte Trainer- und Begleitboote werden in der Marina Hohe Düne gekrant bzw. nach Aufforderung vom Kran des Warnemünder Segel-Club e.V. zu Wasser gebracht und wieder an Land genommen. Kranen • Alle Kielboote können an den Anreise- und Abreisetagen in der Marina Hohe Düne und ggf. nach Aufforderung vom Kran des Warnemünder Segel-Club e.V. zu Wasser gebracht und wieder an Land genommen werden. Die jeweiligen Kranzeiten werden durch Aushänge veröffentlicht. • Den Anweisungen des Hafen- und Sicherheitspersonals ist Folge zu leisten. • Kranen 1 x zu Wasser und 1 x an Land ist im Meldegeld enthalten. Die Gebühr für zusätzliche Krönungen beträgt 25 ¤. Liegeplätze • Die Liegeplätze befinden sich im Yachthafen Mittelmole, Alter Strom, Warnemünde Strand und im Yachthafen Hohe Düne. • Liegeplätze werden vom Hafenmeister der WARNEMÜNDER WO- CHE zugewiesen. Die gekennzeichnete Zuordnung der Stege und Flächen ist verbindlich. Den Anweisungen des Hafenpersonals ist Folge zu leisten. • Liegeplatzgebühren werden für die Teilnehmer in der Zeit vom 1. bis 09. Juli 2016 nicht erhoben. Fährverbindung Warnemünde <=> Hohe Düne Für alle Teilnehmer der WARNEMÜNDER WOCHE mit Liegeplatz Hohe Düne ist die Nutzung der Fähre kostenfrei. Parken Parkplätze in den Bereichen Marina Mittelmole und Marina Hohe Düne sind nur im begrenzten Umfang auf den ausgewiesenen öf- fentlichen Flächen vorhanden und kostenp ichtig. Für Teilnehmer der Warnemünder Woche stehen, gegenüber der ARAL-Tankstelle (in der Friedrich-Barnewitz-Straße) weitere Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Für diesen Parkplatz können im Ra- ceof ce Mittelmole Parkscheine erhalten werden. Der Veranstalter bietet für Trailer und Fahrzeuge der Teilnehmer ei- nen Parkplatz auf dem Gelände der Warnow Werft an. Bitte folgen Sie der Ausschilderung Trailer zum Parkplatz auf dem Gelände der Warnow Werft an. Unterbringung Hotels und Gästezimmer Anlaufstelle für die Vermittlung von Unterkünften aller Art: Tourismuszentrale Rostock & Warnemuende Vogtei | Am Strom 59 | 18119 Warnemuende Phone: +49 (0) 381 / 5 48 00 10 Fax: +49 (0) 381 / 5 48 00 30 Mail: touristinfo@rostock.de Internet: www.warnemuende.de Warnemuender Zimmervermittlung & Reiseservice Am Bahnhof 5 (Bahnsteig 3) | 18119 Warnemuende Phone: +49 (0) 381 / 5 19 00 88 Fax: +49 (0) 381 / 5 19 06 58 Mail: info@warnemuender-zimmervermittlung-reiseservice.de Internet: www.warnemuender-zimmervermittlung-reiseservice.de 17


Allgemeine Informationen

WARNEMÜNDER WOCHE 2017

Campingbereich Mittelmole Der kostenpflichtige Campingplatz für die Teilnehmer mit Basis Yachthafen Mittelmole, Basis Hohe Düne und Basis Warnemünde Strand (Höhe Leuchtturm) befindet sich auf dem Gelände der WIRO GmbH / ehemals Scandlines AG direkt neben dem Yachthafen Warnemünde. Als Campingplätze gelten die eingezäunten Bereiche. Campingplatzkarten für die Mittelmole können direkt beim Parkplatzwächter erworben werden. Die Park- und Campingfläche ist begrenzt, Ausweichflächen stehen am Werftparkplatz zur Verfügung. Für den Fall, dass Sie Fragen zum Thema Campingplatz Mittelmole haben, wenden Sie sich bitte per E-Mail an camping@warnemuender-woche.com. Eine Reservierung von Camping Flächen ist nicht möglich! Campingbereich Marinestützpunkt Preise gem. Tabelle. Preise gelten als Servicepauschale für Sanitär & Duschen. Auflagen für Camper auf dem Gelände des Marinestützpunktes: 1

2 3

4 5

Kategorie Zelt -klein- (max. 2 Personen) Zelt -mittel- (max. 4 Personen) Zelt -groß- (max. 8 Personen) PKW mit Übernachtung PKW mit Zelt -klein- (max. 2 Personen) PKW mit Zelt -mittel- (max. 4 Personen) PKW mit Zelt -groß- (max. 8 Personen) PKW mit Wohnwagen < 6,00 m PKW mit Wohnwagen > 6,00 m Wohnmobil < 6,00 m Wohnmobil > 6,00 m

Pro Tag in EURO 9.00 11.00 13.00 14.00 18.00 20.00 22.00 18.00 20.00 14.00 16.00

Anweisungen der Bundeswehr und des Wachpersonals sind zu befolgen. Bei Nichtbeachtung können die Segler des Geländes verwiesen werden. In groben Fällen mit sofortiger Wirkung, auch ohne vorheriger Verwarnung! Auflagen auf dem gesamten Bundeswehr-Gelände: • • • • •

keinerlei Haustiere kein Baden kein Zutritt zu den Steg- und Hafenanlagen der Bundeswehr kein Zutritt zu den Schiffen und Gebäuden der Bundeswehr ausschliessliche Nutzung der offiziellen Ein- und Ausgänge (kein unerlaubtes Übersteigen der Zäune)

Der Stellplatz für die Teilnehmer der Klasse 2.4mR mit Basis Yachthafen Hohe Düne befindet sich auf dem Gelände der Yachthafenresidenz Hohe Düne GmbH (keine Zelte!). Auf die Beschilderung und die Einweisung durch das Hafenpersonal ist zu achten. Weitere Campingmöglichkeiten in der Umgebung: baltic-Freizeit GmbH Budentannenweg 2 18146 Markgrafenheide Telefon: +49 (0) 381 / 6 61 15 10 Mail: baltic-freizeit@t-online.de Internet: www.baltic-freizeit.de Jugendherberge Jugendherberge Warnemünde Parkstraße 47 18119 Warnemünde Telefon: +49 (0) 381 / 54 81 70 Fax: +49 (0) 381 / 5 48 17 23 Mail: jh-warnemuende@djh-mv.de Internet: www.warnemuende.jugendherberge.de Segelmacher Segelmacher befinden sich am Standort Mittelmole und in Rostock Weiter Informationen: Für weitere Informationen kontaktieren sie bitte das Organisationsbüro der Warnemünder Woche

18


Ostseeurlaub – Zeit zum Genießen In der Yachthafenresidenz Hohe Düne erwartet Sie eine Hotelanlage der Extraklasse mit liebevoll eingerichteten Zimmern und Suiten, der paradiesischen Wohlfühlwelt Hohe Düne SPA, einer stilvollen Shopping-Passage und insgesamt zwölf Restaurants und Bars. Genießen Sie den traumhaften Blick auf den exklusiven fünf Sterne Yachthafen und das offene Meer. Lernen Sie die Yachthafenresidenz Hohe Düne kennen, z. B. mit unserem Arrangement „Hohe Düne Klassik“ ab 249 € p. P. (2 Übernachtungen im DZ)

Wir freuen uns auf Sie! :HLWHUHWROOH$QJHERWHÀQGHQ6LHXQWHUKRKHGQHGH Yachthafenresidenz Hohe Düne GmbH  Am Yachthafen 1  18119 Rostock-Warnemünde  Tel. 0381 / 50 400  Fax 0381 / 50 40 - 60 99  E-Mail info@yhd.de

Ausschreibung | X 99 Gold Cup 2017 80.WW  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you