Issuu on Google+

AE Bedienungsanleitung Deutsche Ăœbersetzung der original Anleitung

BILLY GOAT AERIFIZIERER Bedienungsanleitung AE401, AE401H, AE401H5T & AE401S

Holzinken Kit

Holzinken

Komplettes Holzinken Set um das komplette Teil zu ersetzen.Enthalten sind Teller, Distanzscheibe und die restliche Hardware.

Zinken zum auswechseln von gebrochenen oder abgenutzten Zinken.

P/N 360197 Part No 360314

P/N 360100

1

Form No F021108A


AE Bedienungsanleitung ÜBER DIESES HANDBUCH DANKE für den Kauf eines BILLY GOAT ® Aerifizierers. Ihre neue Maschine wurde sorgfältig entworfen und hergestellt und bietet einen zuverlässigen und produktiven Service. Dieses Handbuch bietet eine komplette Betriebs- und Wartungsanleitung damit sie ihre Maschine immer im Top Zustand halten. Lesen sie dieses Handbuch sorgfältig durch, bevor sie die Maschine in Betrieb nehmen.

INHALT

SERIENDATEN UND SPEZIFIZIERUNGEN

3

ALLGEMEINE SICHERHEIT

4-5

INSTRUKTIONS AUFKLEBER

6

VERPACKUNGS UND ZUSAMMENBAU CHECKLISTE

7

BETRIEB

8-10

WARTUNG

11-13

FEHLERBEHEBUNG UND GARANTIEABWICKLUNG

14

WARTUNGSBERICHTE

15

ERSATZTEILZEICHNUNG UND LISTEN

Part No 360314

16-19

2

Form No F021108A


AE Bedienungsanleitung

SERIEN DATEN Notieren sie die Modellnummer, die Seriennummer, das Kaufdatum und wo gekauft. Kufdatum: Gekauft von:

Spezifikationen AE401

AE401H

AE401H5T

AE401S

Motorleistung

5.5 (4.1 kW)

4.0(2.98 Kw)

4.0(2.98 Kw)

4.0(2.98 Kw)

Modelnummer

1273520197B1

GX120K1HX2

GX120K1HX2

GX120K1HX2

B&S INTEK

HONDA OHV

HONDA OHV

Kraftstoffkapazitテ、t

3.0 qt. (2.84 L)

2.1 qt. (2.0 L)

2.1 qt. (2.0 L)

3.8 qt (3.6 L)

テ僕fテシllmenge

0.66 qt. (0.62 L)

0.63 qt. (0.6 L)

0.63 qt. (0.6 L)

0.63 qt. (0.6 L)

244# (109.8 Kg)

242# (109.8 Kg)

248# (109.8 Kg)

244# (110.7 kg)

Motortyp

Gesamtgewicht Max. Neigungsgrad

Part No 360314

20

o

20

3

o

20

o

SUBARU

20

o

Form No F021108A


AE Bedienungsanleitung ALLGEMEINE SICHERHEITSHINWEISE UND SYMBOLE Die unten abgebildeten Sicherheitssymbole werden in der gesamten Bedienungsanleitung zu ihrer Information benutzt. Bitte beachten Sie die Symbole aufmerksam und machen sich mit deren Bedeutung vertraut. Dieses Symbol weißt auf eine Gefahrenquelle für den Bediener und dessen Umfeld hin. Dieses Symbol weißt auf die Benutzung eines ausreichendes Gehörschutzes hin.

Dieses Symbol weißt auf das Tragen einer Schutzbrille hin.

Dieses Symbol weißt auf das Tragen von Schutzhandschuhen hin.

Dieses Symbol weißt darauf hin, das vor Arbeiten mit dem Gerät die beiliegende Bedienungsanleitung und das Motorenhandbuch aufmerksam gelesen werden sollte. Dieses Symbol weißt auf wichtige Information hin, welche das gerät vor Beschädigungen schützt. Dieses Symbol weißt darauf hin, das vor Inbetriebnahme des Geräts der Ölstand zu kontrollieren ist. Machen sie sich unbedingt mit den folgenden Symbolen vertraut bevor sie mit der Maschine erstmals arbeiten. Befolgen sie grundsätzlich die Empfehlungen. LESEN sie die beiliegende Bedienungsanleitung und das Motorenhandbuch aufmerksam durch. Das Tragen eines Gehörschutzes wird dringend empfohlen.

Das Tragen einer Schutzbrille wird dringend empfohlen.

Das Tragen einer Atemschutzmaske wird dringend empfohlen.

Die Abgase dieses Gerätes enthält Schädliche Chemikalien, die zu Krebs, Geburtsfehler oder zu anderen reproduktiven Schäden führen können. Starten sie den Motor nie in einem Geschlossenem Raum. Abgase enthalten Kohlenmonoxid, ein geruchloses und möglicherweise tödliches Gift.

Part No 360314

4

Form No F021108A


AE Bedienungsanleitung Niemals das Gerät in geschlossenen oder schlecht belüfteten Räumen starten. Nur im freien betanken. Niemals das Gerät bei laufendem Motor betanken. Vor dem Tanken, den Motor min. 2 Min. abkühlen lassen. Niemals das Benzin neben einer offenen Flamme lagern. Niemals den Motor bei starkem Benzingeruch in näherer Umgebung starten. Niemals den Tank bei laufendem Motor öffnen. Niemals den Zündfunken mit gezogenem Zündkerzenstecker prüfen. Nur mit entsprechendem Prüfwerkzeug prüfen. Niemals während des Tankens rauchen. Niemals die Maschine in der Nähe von brennendem oder heißen Material einsetzen. Niemals den Motor ohne Auspuff starten. Den Auspuff in regelmäßigen abständen auf Beschädigungen prüfen ggf. ersetzen. Bei Ausführung mit einem Auspuffschutz diesen regelmäßig auf Beschädigungen überprüfen. Niemals den Motor starten, wenn sich leicht entzündliche Gegenstände in der Nähe des Auspuffs befinden. Niemals den Auspuff, Zylinder oder Kühlrippen berühren wenn der Motor heiß ist. Der kontakt kann zu Verletzungen führen. Niemals die Maschine an zugänglichen Flächen unbeaufsichtigt lassen. Niemals die Maschine an abschüssigen Flächen abstellen. Niemals mit der Maschine arbeiten wenn sich Personen im Gefahrenbereich befinden. Niemals die Maschine von Kindern bedienen lassen. Niemals die Maschine ohne Schutzvorrichtung benutzen. Niemals mit der Maschine in der Nähe von brennenden Materialien oder explosiven Gegenständen einsetzen. Niemals mit der Maschine an Gefällen arbeiten, die die angegebenen Spezifikationen überschreiten. Niemals mit den Händen in sich bewegende oder rotierende Teile stecken. Niemals das Gerät starten wenn nicht alle Komponenten verbunden sind. Niemals das Gerät transportieren ohne es richtig gesichert zu haben. Niemals das Gerät im Ungesicherten Zustand bedienen. Niemals mit dem Gerät arbeiten wenn sich im Gefahrenbereich Menschen befinden. Niemals das Gerät zu schnell bedienen da sie dadurch die Effizienz stark einschränken. Immer bei Wartungsarbeiten den Zündkerzenstecker entfernen. Immer die Maschine auf Beschädigungen prüfen und beschädigte Teile ggf. ersetzen. Immer Hände und Füße von rotierenden Gegenständen fernhalten. Immer Benzin in den dafür vorgesehenen Sicherheitsbehälter lagern. Immer den Zündkerzenstecker entfernen bevor sie Servicearbeiten an dem Gerät durchführen. Immer die Kraftstoffleitungen und Armaturen auf Risse überprüfen. Immer den Kraftstoff in einem dafür vorgesehenen Behälter lagern. WARNUNG: Wichtig Entfernen sie alle Streine, Kabel, und andere Verstopfungen oder Verschmutzungen bevor sie mit der Maschine arbeiten. Kontrollieren sie vor dem arbeiten mit dem Gerät das sie alle festen Gegenstände auf ihrer Arbeitsfläche entfernt oder markiert haben.

Part No 360314

5

Form No F021108A


AE Bedienungsanleitung BENUTZUNG BENUTZUNG: Dieses Gerät ist zum Aerifizieren von kultuvierten Rasenflächen und grossen Grasflächen konstruiert. Das Gerät sollte für keinen anderen Zweck eingesetzt werden. Das Gerät nicht weiter betreiben, wenn starke Vibrationen auftreten. Bei übermässig starken Vibrationen das Gerät sofort abstellen und die Holzinken auf Beschädigungen und Verschleiss, sowie das Gerät auf gelockerte oder festgesetzte Verschraubung, losen Sitz des Motors oder festgeklemmte Fremdkörper überprüfen.

INSTRUKTIONS AUFKLEBER Diese Etiketten müssen auf ihrem Aerifizierer angebracht sein. Ist eines der Etiketten beschädigt, muss es vor Einsatz des Gerätes ersetzt werden. Für die Bestellung der Etiketten sind die Listen- und Bestellnummern angegeben.

LABEL WARNING GUARDS P/N 900327

LABEL LIFT HERE P/N 360187

LABEL EXPLOSIVE FUEL P/N 400268

LABEL PATENT P/N 360286

LABEL WARNING UNIT WEIGHT P/N 360188

LABEL P/N INSTRUCTIONS AE 360025

MOTOR AUFKLEBER

SUBARU

HONDA

MOTOR BEDIENELEMENTE Subaru Throttle Choke

Honda Throttle Fuel valve

Choke Fuel valve

Part No 360314

6

Form No F021108A


AE Bedienungsanleitung

VERPACKUNGS CHECKLISTE Die folgenden Teile müssen in Ihrem Verpackungskarton enthalten sein. LESEN sie alle Sicherheitsinstruktionen bevor sie mit dem Gerät arbeiten. VORSICHT wenn sie das Gerät aus dem Karton holen.

Füllen sie ÖL auf bevor sie die Maschine starten.

Teile Tasche & Montageanleitung Garantie Karte P/N- 400972, Bedienungsanleitung P/N-360314, Konformitätserklärung P/N-360194.

NUR MIT WASSER FÜLLEN!

Ersetzbare-Teile Checkliste Bedienungsanl. AE 360314 Motor Anleitung Model Honda 4.0 HP Subaru 4.0 HP

ZUSAMMENBAU 1. HONDA UND SUBARU: Die Muttern von der Befästigung des Führungshebels entfernen. Diese werden anschliessend noch benötigt. 2. Den Führungshebel auseinanderklappen und in die Ausgangsposition bringen. Der Griff kann in zwei höhen Positionen gestellt werden. 3. Füllen sie den Wasser tank. Befüllen sie diesen ausschließlich mit Wasser. 4. ÖLstand überprüfen und gegebenfalls auffüllen. Information über Öltyp und -menge finden sich im Motorhandbuch. Mit Hilfe des Höhenjustierhebels das Gerät in die tiefste Position bringen, um es während der Kontrolle waagerecht auszurichten. 5. Verbinden sie das Zündkabel wieder. Den Startschalter auf ON stellen. Während des Betriebes wird der Stopschalter benutzt.

Part No 360314

7

Form No F021108A


AE Bedienungsanleitung BETRIEB Vor Inbetriebnahme immer den Arbeitsbereich des Gerätes begutachten! Unbedingt sicherstellen, das alle Bediener mit dem allgemeinen Einsatz des Gerätes und den entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen vertraut sind. Füllen sie ÖL in die Maschine bevor sie diese starten. STARTEN MOTOR: Typ und Menge des einzufüllenden Öls und Benzins: siehe Anweisungen des Motorherstellers. Das Gerät muss zum Prüfen und Auffüllen von Öl und Benzin waagerecht ausgerichtet sein. GETRIEBE: Typ und Menge des einzufüllenden Öls: siehe Anweisungen des Motorherstellers. Das Gerät muss zum Prüfen und Auffüllen des Öls waagerecht ausgerichtet sein. Das Gerät wird vom Hersteller mit aufgefülltem ÖL im Getriebegehäuse angeliefert. Bitte vor dem ersten Einsatz überprüfen. MOTORGESCHWINDIGKEIT: Die Regelung erfolgt über den Drosselklappenhebel am oberen Holm. Unter normalen Bedingungen kann das Gerät bei minimaler Drosselklappenöffnung betrieben werden. Bitte Beachten: Die Gerätegrundgeschwindigkeit variiert mit der Motordrehzahl. KRAFTSTOFFVENTIL: Das Kraftstoffventil (HONDA: unterhalb des Luftfilters am Motor,BRIGGS: auf der Motoroberfläche) auf Position ON stellen. CHOKE: Den Choke bei kaltem Motor einsetzen. HONDA: Am Motor, unterhalb des Luftfilters. BRIGGS: Am Motor, oberhalb des Luftfilters. DROSSELKLAPPE: Den Gashebel am oberen Holm auf Position "Fast" schieben. Starterzug zum starten ziehen. Bei Startschwierigkeiten: Siehe Abschnitt auf Seite 14. Beachten: Honda Geräte sind mit einem Ölstandsensor ausgestattet, um Motorschäden vorzubeugen. Wird ein niedriger Ölstand gemessen, schaltet sich das Gerät ab. Öl muss aufgefüllt werden, bevor die Maschine neu gestartet wird. Nähere Informationen finden sich im Motorenhandbuch des Herstellers. NIEMALS das Gerät weiter betreiben, wenn starke Vibrationen auftreten! Bei übermässig starken Vibrationen das Gerät sofort abstellen und die Holzzinken auf Beschädigung und Verschleiss, sowie das Gerät auf gelockerte oder festgesetzte Verschraubung, losen Sitz des Motors oder festgeklemmte Fremdkörper überprüfen. Abb. 2

BEDIENUNG & TRANSPORT: Vorsicht: Das Gerät ist schwer. Es sollte von zwei Personen gehoben werden. Gewichtreduzierung: Der Aerator hatein zusätzliches Gewicht durch seinen Wassertank. Entfernen sie diesen bevor sie das Gerät heben. Der Wassertank ist schwer wenn dieser voll Wasser ist seiehn sie Vorsichtigwenn sie diesen entfernen und bewahren sie diesen bei Transport an einer gesicherten Stelle auf. HEBEN: Der Aerator ist mit Hebegriffen ausgestattet. Nach entfernen des Zusatzgewichts kann das Gerät von je einer Person pro Seite gehoben werden. Das Gerät an den Punkten greifen, die mit dem Label "Lift Here" in Abb. 2 markiert sind. RAMPEN: Für ein Gerät dieses Gewichtes sollten immer Rampen in angemessener Stärke verwendet werden. Beim Verladen mit Rampen darauf achten, dass die Rampe nicht zu steil ist und die Oberfläche ein leichtes Bewegen des GErätes ermöglicht.

Lift here

Lift here

Heben sie das Gerät mit zwei Menschen. Einer auf jeder Seite des Gerätes.

Niemals die Maschine heben wenn der Motor läuft. Part No 360314

8

Form No F021108A


AE Bedienungsanleitung

PARKEN Das Gerät niemals auf Gefälle abstellen. Die Hohlzinken aus dem Boden heben, wenn das Gerät abgestellt wird. LAGERUNG Das Gerät niemals mit Benzin im Tank innerhalb von Räumen oder in geschlossenen, schlecht belüfteten Bereichen lagern, wo Benzindämpfe mit offenen Flammen oder Dauerflammen von Brennöfen in Berührung kommen könnte. Wenn das Gerät für 30 Tage oder länger nicht genutzt werden soll, sind folgende Vorbereitungen zu treffen: Das Benzin aus dem Tank und dem Vergaser vollständig entfernen, um Ablagerungen in diesen Bereichen und daraus resultierenden Motorstörungen zu vermeiden. Das Benzin an der freien Luft in ausreichender Entfernung von offenen Flammen ablassen und in einen geeigneten Behälter füllen. Den Motor starten und bis zum Stillstand laufen lassen. Hinweis: Stabilisatorzusätze im Benzin sind eine geeignete Alternative zu Verhinderung der Entstehung von Ablagerungen während der Lagerung. Den Stabilisatorenzusatz dem Benzin im Tank bzw. im Lagerbehälter zugeben. Nach zugabe des Stabilisators den Motor mindestens 10 Minuten lang laufen lassen, damit der Zusatz den Vergaser erreicht. HEBEN UND SENKEN DER HOHLZINKEN Um die Hohlzinken aus dem Boden zu heben, wird der Kupplungsbügel nach hinten gezogen, zum Herunterlassen wieder nach vorn drücken. Die Arbeitstiefe der Hohlzinken ist abhängig von der Beschaffenheit des zu bearbeitenden Areals. Vor Arbeitsbegin die folgenden Bedienungsabschnitte sorgfältig lesen. AERATING OPERATION MÄHEN: Den Rasen auf die normale Höhe kürzen. WÄSSERN: Um optimalen Gerätebetrieb und maximale Tiefenarbeit der Hohlzinken zu gewährleisten, sollte der Rasen vor Beginn der Arbeiten gründlich gewässert werden. KONTROLLE: Der Rasen sollte vor Arbeitsbeginn überprüft werden. Steine können eine Gefahr während der Arbeit darstellen. MARKIEREN: Alle feststehenden oder behindernde Objekte sollten vor der Arbeit markiert werden, damit sie während der Arbeit umgangen werden können. MOTOR STARTEN: Siehe seite 8. GESCHWINDIGKEIT EINSTELLEN: Die Grundgeschwindigkeit Ihres Aerators variiert mit der Motordrehzahl.Zum Starten die Drosselklappe auf halbe Öffnung stellen. Die Geschwindigkeit kann bei entsprechendem Gelände und angemessener Bedienererfahrung erhöht werden. Die Geschwindigkeit sollte reduziert werden, wenn unter schwierigen Bedingungen gearbeitet werden muss. BEWEGEN: Sicherstellen, dass der Regler für die Hohlzinken in der "UP" Position steht. Durch Zusammendrücken des Kupplungsbügels und des oberen Handgriffes wird der Radantrieb in Gang gesetzt. Den Aerator zum Einsatzort bewegen.

Part No 360314

9

Zinken hoch beim Transport

Zinken runter beim Aerifizieren

Form No F021108A


AE Bedienungsanleitung HOHLZINKEN BETÄTIGEN: Wenn sich das Gerät auf der Arbeitsfläche befindet, den Kupplungsbügel loslassen und den Hohlzinkenregler vorwärts schieben, um die Zinken in den Boden zu lassen. LÜFTEN: Durch Drücken gegen den Handgriff den Kupplungshebel aktivieren.Lüftungsvorgang starten. BEACHTEN SIE: Für ein maximales Eindringen der Zinken den Abwärtsdruck auf den Handgriff verstärken. WENDEN: Am Ende einer Arbeitsbahn den Kupplungsbügel loslassen und den Hohlzinken nach hinten ziehen, um die Zinken aus dem Boden zu heben. Mit Hilfe des Handgriffes das Gerät über den hinteren Teil drehen. TRANSPORT: Sicherstellen, dass beim Transport des gerätes die Zinken aus dem Boden gehoben sind. AERATING TIPS WASSER: Um opimalen Gerätebetrieb und maximale Tiefenarbeit der Hohlzinken zu gewährleisten, sollte der Rasen einen Tag vor Beginn der Arbeiten gründlich gewässert werden. GEFÄLLE: Den Aerator nicht auf starkem Gefälle einsetzen. Mit erhöhter Vorsicht arbeiten, sobald man sich auf abfallendem Gelände bewegt. Bei leicht abfallendem oder ansteigenden Gelände ist es angebracht, sich in 45 ° Querrichtung zu bewegen, anstatt auf geraden Bahnen zu arbeiten. Ausgedehnte Arbeiten auf steil ansteigendem oder abfallendem Gelände kann zu Maschinenschäden führen. Bitte Beachten: HONDA Geräte sind mit einem Ölstandsenson ausgestattet, um Motorschäden vorzubeugen. Wird ein niedriger Ölstand gemessen schaltet sich das Gerät ab. Öl muss aufgefüllt werden, bevor die Maschine neu gestartet wird. HOLZINKENTIEFE: Für maximales Eindringen der Hohlzinken den Abwärtsdruck auf den handgriff verstärken. WENDEN: Am Ende einer Arbeitsbahn können die Zinken durch Abheben des Bedienerhandbügels direkt aus dem Boden gehoben werden.

EINKLAPPEN DES BÜGELS: Zur besseren Lagerung der Maschine kann der Griffbügel eingeklappt werden. (Sehen sie Abb.3-4) 1. Die Schrauben auf beiden Seiten entfernen. 2. Drücken sie nun den Bügel nach unten.

Abb. 3

Part No 360314

10

Abb. 4

Form No F021108A


AE Bedienungsanleitung WARTUNG Periodische Wartung

Periodische Wartung kann in folgenden Zeitabschnitten auftreten: Wartungsoperationen

Vor Jedem Gebrauch

Alle 25 Stunden

Inspezieren sie alle Teile auf Beschädigungen Überprüfen sie das Motoröl

Alle 50 Stunden X

X

Überprüfen sie die Keilriemen Spannung

X

Motor (Siehe Motor Handbuch) Oil Wechsel.

X

Befreien sie alle Teile von Schmutz

X

Überprüfen sie die Rollen

X

Getriebe Ölstand kontrollieren

X X

Lager fetten (siehe Schmierung).

ENGINE MUST BE LEVEL WHEN CHECKING OR FILLING OIL ENTFNERNEN DER ZINKENSPULE & ERSETZEN DER ZINKENREIHE ENTFERNEN DER ZINKENSPULE Bitte Beachten: Das Entfernen der Zinkenspule ist nur dann notwendig, wenn eine komplette Zinkenreihe ersetzt werden muss oder grössere Wartungsarbeiten durchgeführt werden. Zum ersetzen einzelner Zinken bitte die Hinweise unter " ZINKEN ENTFERNUNG" beachten. 1. Den Motor abkühlen lassen und Zündkerzenstecker entfernen. 2. Durch Lösen der je zwei Schrauben links und rechts am Rahmen die obere Gehäuseplatte entfernen. 3. Die Spannung von der Antriebskette nehmen. Siehe: Kettenspannungsausgleich in diesem Handbuch. 4. Die je zwei Muttern und Schrauben an jeder Seite lösen, die die Kugellager halten. Vorsicht: Die Zinkenspule ist schwer und scharf. Sie darf nicht fallengelassen werden, sobald die Halterungsschrauben gelöst sind. 5. Die Spule hoch- und zur Seite heben, um sie von der Antriebskette zu entfernen. 6. Siehe: Zinkenreihe ersetzen für nähere Instruktionen. 7. Um die Spule wieder einzusetzen, die Schritte 1-5 in umgekehrter Reihenfolge wiederholen. 8. Die Gehäuseplatte wieder aufsetzen und die vier Sicherungsschrauben festziehen. ERSETZEN DER ZINKENREIHE: 1. Den Motor abkühlen lassen und Zündkerzenstecker entfernen. 2. Durch lösen der je zwei Schrauben links und rechts am Rahmen die obere Gehäuseplatte entfernen. 3. Die Zinkenspule gemäss obenstehenden Anweisungen entfernen. 4. Die Sicherungsmutter am Ende der Spulenachse entfernen, um die Zinkenreihe zu lösen. 5. Die Zinkenreihe und Abstandhalter soweit wie notwendig entfernen, um die defekten Teile zu ersetzen. Für den späterren Wiedereinbau die Reihenfolge, in die Abstandshalter entfernt wurden, notieren. 6. Die Zinkenspule in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammensetzen. 7. Die Sicherungsmutter für die Zinken und die Abstandhalter an der Spulenachse mit einem Drehmoment von 78 n/m anziehen. Manuell den festen Sitz der Zinken überprüfen. 8. Die Zinkenspule in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammensetzen. 9. Die Antriebskettenspannung wieder herstellen. 10. Die Gehäuseplatte wieder aufsetzen und die vier Sicherungsschrauben festziehen.

Part No 360314

11

Form No F021108A


AE Bedienungsanleitung ERSETZEN VON EINZELNEN ZINKEN: 1. Den Motor abkühlen lassen und Zündkerzenstecker entfernen. 2. Die äusserste Mutter und Abschlussschraube, die den zu ersetzenden Zinken hält, lockern, aber nicht entfernen. 3. Die äusserste Mutter und die Abschlussschraube, die den Zinken an der Spule hält, entfernen. 4. Mit Hilfe eines kleinen Semmeisens die Zinkenplatte leicht auseinanderschieben, um den Zinken herauszunehmen. 5. Den neuen Zinken einsetzen und mit der innersten Mutter und Abschlussschraube sichern. Festziehen. 6. Die äusserste Mutter und abschlussschraube wieder anziehen, um den neuen Zinken komplett zu sichern. 7. Somit weiteren zu ersetzenden Zinken verfahren.

TREIBRIEMEN- UND KETTENSPANNUNGSAUSGLEICH TREIBRIEMENSPANNUNG AUSGLEICHEN: 1. Durch Lösen der je zwei Schrauben (Nr 3) links und rechts am Rahmen die obere Gehäuseplatte entfernen. 2. Das obere Ende der Treibriemenrollenverankerung, dort wo der Kupplungszug befestigt ist, überprüfen. Ein ordnungsgemäss gespannter Treibriemen sollte die Spannfeder zwischen 1/4" - 3/8" spannen, solange der Kupplungshebel in der "DRIVE" position steht. 3. Mit einem 1/2" Schraubenschlüssel die zwei Muttern, die den Kupplungszug halten, lösen. 4. Um die Riemenspannung zu erhöhen, diese zwei Muttern so justieren, dass der Treibriemenzug mit zusätzlichen 1/4" des Kettenspanners gesichert ist.Um die Riemenspannung herabzusetzen, diese zwei Muttern so justieren, dass der Treibriemenzug mit 1/4" weniger Kettenspanner gesichert ist. 5. Das Schutzblech wieder aufsetzen und die vier Schrauben fest anziehen. 6. Das Gerät Probe laufen lassen. Notfalls Vorgang wiederholen, bis eine genaue Justierung erreicht ist. Ein Ordnungsjustierter Treibriemen zieht das Gerät 15° Gefälle, wenn die Kupplung ohne Schlupf arbeitet, und er entkuppelt und stoppt das Gerät völlig, wenn die Kupplung gelöst wird.

KETTENSPANNUNG AUSGLEICHEN: 1. Durch Lösen der je zwei Schrauben links und rechts am Rahmen die obere Gehäuseplatte entfernen. 2. Die Muttern und die Schraube die jedes Leitzahnrad am Geräterahmen halten, ausfindig machen. Ein Zahnrad beeinflusst die Spannung auf der Radantriebskette, das andere auf der Zinkenantriebskette. 3. Mutter und Schraube lösen und das Zahnrad in die gewünschte Richtung drehen. Erhöhte Spannung: Das Zahnrad nach hinten schieben. Niedrigere Spannung: Das Zahnrad nach vorn schieben. 4. Mutter und Schraube wieder anziehen, um das Zahnrad zu sichern. 5. Das Schutzblech wieder aufsetzen und alle vier Schrauben festziehen.

Part No 360314

12

Form No F021108A


AE Bedienungsanleitung DRIVE BELT REPLACEMENT 1. Den Motor abkühlen lassen und Zündkerzenstecker entfernen. 2. Den oberen Schutz durch Lösen der 4 Schrauben entfernen. 3. Den Treibriemen von der Motorscheibe und der Antriebsscheibe abziehen. 4. Den Treibriemen entlang der Antriebswelle zum rechten Lager gleiten lassen, weg von der Riemenscheibe. 5. Mit Hilfe eines 9/16" Schraubenschlüssels die zwei Schrauben und Muttern lösen, die das Lager der Welle halten. 6. Vorsichtig die Antriebswelle anheben, so dass der Treibriemen unterhalb des Lagers hervorgezogen werden kann. 7. Den neuen Treibriemen über die Antriebswelle legen. 8. Schrauben und Muttern, die das Lager halten, einsetzen und festziehen, dabei sicherstellen, dass die Antriebswelle gerade zwischen beiden Lagern liegt. 9. Den Treibriemen entlang der Antriebswelle und über Motor- und Antriebsscheibe gleiten lassen. Sicherstellen, dass die Rolle an der flachen Seite des Treibriemens liegt. 10. Ordnugnsgemässe Treibriemenspannung überprüfen. ERSETZEN DER ANTRIEBSKETTEN 1. Den Motor abkühlen lassen und Zündkerzenstecker entfernen. 2. Den oberen Schutz durch Lösen der 4 Schrauben entfernen. 3. Das Gerät soweit rollen, bis das Schloss der Kette, die zu ersetzen ist, sich neben dem Antriebsritzel befindet. 4. Kettenspannung verringern. Siehe: "Kettenspannung ausgleichen" in diesem Handbuch. 5. Mit einem Schraubenzieher oder ähnlichem Werkzeug die Federklemme, die das Schloss in der Kette hält, entfernen. 6. Nachdem das Schloss entfernt wurde, kann die Kette von den beiden Zahnkränzen, die sie halten, entfernt werden. 7. Vorsichtig die Ersatzkette um diese zwei Zahnkränze legen und sie mit dem neuen Schloss, das mit der Ersatzkette mitgeliefert wird, verbinden. 8. Die Kettenspannung wieder erhöhen. 9. Das Schutzblech wieder aufsetzen und alle vier Schrauben festziehen. EINFETTEN LAGER 1. Den oberen Schutz durch Lösen der 4 Schrauben entfernen. 2. Alle 6 Halterungen mit Hilfe einer Fettpresse und unter Verwendung eines auf Lithium basiernden Fettes schmieren. 3. Anschliessend überschüssiges Fett entfernen. 4. Das Schutzblech wieder aufsetzen und alle vier Schrauben festziehen. KETTEN 1. Den oberen Schutz durch Lösen der 4 Schrauben entfernen. 2. Die Kette mit 30er Öl oder Kettenspray einölen. 3. Das Schutzblech wieder aufsetzen und alle vier Schrauben festziehen.

Part No 360314

13

Form No F021108A


AE Bedienungsanleitung FEHLERBESEITIGUNG P roblem

P ossible C ause S top sw itch off (H onda only). T hrottle in off position. E ngine not in full chok e position. O ut of gasoline. B ad or old gasoline. S park plug w ire disconnected. D irty air cleaner. E ngine oil level too low (H onda only).

S olution C heck stop sw itches, throttle, chok e position and gasoline. C onnect spark plug w ire. C lean or replace air cleaner. O r contact a qualified service person. C heck and fill engine oil.

A bnorm al vibration.

D am aged or m issing tines. Loose handle bolts. Loose engine bolts.

E ngine is m ak ing loud noise or squealing E ngine stalls or labors w hen aerating

G ear reduction oil level is low W ork ing on too steep of a slope. N ot enough oil in the engine.

E ngine is lock ed, w ill not pull over.

D ebris lock ed against reel, or drive pulleys. E ngine problem .

S top w ork im m ediately. R eplace any dam aged or m issing tines. T ighten all loose bolts and nuts. C heck and add oil according to engine ow ner's m anual W ork at 45 degrees to the slope m oving up and dow n instead of of across. C heck and add engine oil. P ull spark plug w ire and rem ove debris. C ontract an engine servicing dealer for engine problem s. S ee m aintenance on pg. 12 of this m anual. C ontact a qualified servicing dealer.

E ngine w ill not start.

U nit does not m ove w hen B elt drive out of adjustm ent. W orn drive belt. clutch is engaged. Loose or dam aged chain or sprock ets. Loose or dam aged pulleys. D am aged or brok en clutch cable.

Verweisen sie auf die Motor Manufactur Handbuch fr die Wartung und Dienstinformation. Der Garantieinschluss auf dem Motor ist die Verantwortung des Motorherstellers. Wenn sie an ihrem Motor eine Garantiereperatur durchführen müssen setzen sie sich mit ihrem lokalem Motorhändler in Verbindung. Halten sie ihre Motormusterzahl und die Seriennummer bereit wenn sie sich mit ihrem Hndler in Verbindung setzen. Wenn sie einen Wartungshändler in ihrem Gebiet nicht ausfindig machen knnen, knnen sie sich an folgende Nummern oder Internetseiten wenden. American Honda: 800-426-7701 Subaru America: 800-277-6246

GARANTIEABWICKLUNG

Wenn ein BILLY GOAT ® Gert wegen eines Defekts im Material und/oder der fachmnnischen Arbeit scheitert, sollte der Eigentmer einen Garantieanspruch wie folgt erheben: • Die Maschine muss zu dem Hndler gebracht werde, bei dem es gekauft wurde oder einem autorisierten BILLY GOAT Hndler. •

Der Eigentmer muss die restliche Hlfte der Garantieregistrierungskarte prsentieren, oder wenn diese nicht verfgbar ist, die Rechnung vorlegen.

Ein Garantieanspruch wird von einem autorisierten BILLY GOAT Hndler vollendet und ihrem jeweiligen BILLY GOAT verteiler fr Gebiet vorgelegt: Dienstbetriebsleiter. Jedes der unter Garantie ersetzten Teile mssen makiert und 90 Tage aufbewahrt werden. Die Musterzahl und Seriennummer der Einheit müssen im Garantieanspruch festgesetzt werden.

The Technical Service Department at BILLY GOAT will study the claim and may request parts to be returned for examination. BILLY GOAT will notify their conclusions to the distributor service manager from whom the claim was received.

The decision by the Technical Service Department at BILLY GOAT to approve or reject a Warranty Claim is final and binding.

For online product registration go to www.billygoat.com

Part No 360314

14

Form No F021108A


AE Bedienungsanleitung

WARTUNG REPORT Datum

Part No 360314

Service

15

Form No F021108A


AE Bedienungsanleitung

ERSATZTEILZEICHNUNG

Part No 360314

16

Form No F021108A


AE Bedienungsanleitung ERSATZTEILLISTE ITEM NO.

DESCRIPTION

AE401 Part No.

QTY

AE401H5T Part No.

QTY

AE401H Part No.

QTY

AE401S Part No.

QTY

2

WATER TANK 5.5 GAL

360238

1

360238

1

360238

1

360238

1

3

GUARD DRIVE COVER

360280

1

360280

1

360280

1

360305

1

9

WASHER 5/16 FENDER

8172020

5

8172020

5

8172020

5

8172020

5

16

NUT LOCK 3/8-16

8160003

4

8160003

4

8160003

4

8160003

4

34

TUBE FRONT BUMPER

360254

1

360254

1

360254

1

360254

1

35

BOLT SHOULDER 3/4 x 2.5

360146

2

360146

2

360146

2

360146

2

36

NUT LOCK 5/8-11 THIN

8161046

2

8161046

2

8161046

2

8161046

2

37

BUSHING PIVOT

360183

4

360183

4

360183

4

360183

4

38

BOLT CARRIAGE 3/8-16 x 1.75"

8024061

4

8024061

4

8024061

4

8024061

4

39

TUBE SPACER

830526-P

2

830526-P

2

830526-P

2

830526-P

2

40

BRACKET LIFT LINK

360246

2

360246

2

360246

2

360246

2

41

LINK LIFT RIGHT

360300

1

360300

1

360300

1

360300

1

42

LINK LIFT LEFT

360299

1

360299

1

360299

1

360299

1

43

WASHER FLAT 3/8 SAE

8172009

14

8172009

14

8172009

14

8172009

14

45

SPRING EXTENSION

360154

2

360154

2

360154

2

360154

2

46

ROD LIFT

360297

2

360297

2

360297

2

360297

2

47

WASHER 5/16 SAE ZP

8172008

2

8172008

2

8172008

2

8172008

2

48

HANDLE UPPER AE

350375

1

350375

1

350375

1

350375

1

50

NUT LOCK 5/16-18

8160002

20

8160002

20

8160002

20

8160002

20

51

CARRIAGE BOLT 5/16-18X1.50

8024042

2

8024042

2

8024042

2

8024042

2

52

HANDLE LIFT

360296

1

360296

1

360296

1

360296

1

53

CLEVIS PIN 3/8" X 1.625

520119

2

520119

2

520119

2

520119

2

54

BAIL CLUTCH

350374

1

350374

1

350374

1

350374

1

55

CABLE CLUTCH ASSY

350313

1

350313

1

350313

1

360313

1

56

SCREWCAP #10 - 24 X 0.625

8059135

1

8059135

1

8059135

1

8059135

1

57

WASHER #10 SAE FLAT

8172005

2

8172005

2

8172005

2

8172005

2

58

BUMBER RECESS

360298

2

360298

2

360298

2

360298

2

68

TY-WRAP

900407

10

900407

10

900407

10

900407

10

72

CARRIAGE BOLT 5/16-18X1.75

8024043

2

8024043

2

8024043

2

8024043

2

76

WASHER 1/4 FLAT CUT

8171002

9

8171002

9

8171002

9

8171002

9

79

LABEL TANK INSTRUCTIONS AE

360025

1

360025

1

360025

1

360025

1

82

HANDLE LOWER RIGHT WA

360270

1

360270

1

360270

1

360270

1

1

360269

1

360269

1

360269

1

83

HANDLE LOWER LEFT WA

84

LABEL LIFT HERE

360187

360269

4

360187

4

360187

4

360187

4

85

LABEL WARNING WEIGHT

360188

2

360188

2

360188

2

360188

2

86

FRAME REAR WA

360267

1

360267

1

360267

1

360267

1

87

NUT FLANGE 1/4-20

900453

4

900453

4

900453

4

900453

4

89

LOCKNUT #10-24

8164005

1

8164005

1

8164005

1

8164005

1

91

TIRE & WHEEL 8" ASSY

360344

2

360344

2

360344

2

360344

2

92

BOLT SHOULDER 3/8 x 1/2"

830528

6

830528

6

830528

6

830528

6

93

BOLT SHOULDER 3/8 x 1"

360152

2

360152

2

360152

2

360152

2

95

BOLT SHOULDER 3/8 x 2"

360153

2

360153

2

360153

2

360153

2

97

BUSHING SHOULDER NYLON 3/8 ID

360175

8

360175

8

360175

8

360175

8

98

NUT LOCK 1/4x 20 THIN

8160001

1

8160001

1

8160001

1

8160001

1 1

99

SCREW CAP 1/4 - 20 x 1 1/2"

8041009

1

8041009

1

8041009

1

8041009

100

HARNESS WIRE AE

360199

1

360199

1

360199

1

360316

1

101

BRACKET MOUNT SWITCH

430141

1

430141

1

430141

1

430141

1

102

SWITCH ON-OFF

500281

1

500281

1

500281

1

500281

1

103

NUT - PAL 3/8

360218

2

360218

2

360218

2

360218

2

104

CLUTCH LABEL

830503

1

830503

1

830503

1

830503

1

105

NUT LOCK 5/16 -18 THIN

8161041

6

8161041

6

8161041

6

8161041

6

107

PLASTIC LANYARD

360243

3

360243

3

360243

3

360243

3

109

CAP WATER TANK

360256

1

360256

1

360256

1

360256

1

110

SCREW SELF TAP 1/4-20 x 5/8"

430361

1

430361

1

430361

1

430361

1

111

WASHER - EXTENSION

810652

2

810652

2

810652

2

810652

2

112

CARRIAGE BOLT 5/8" X 34"

8024039

2

8024039

2

8024039

2

8024039

2

113

PLUG DRAIN 1"

360293 360292

1

1

1

360293 360292

1

1

360293 360292

1

1

360293 360292

890132 360279

2 2

890132 360279

2 2

890132 360279

2 2

890132 360279

2 2

114

GUARD PLUG AE

116

PLUG CAP 1" TUBE

117 118

RETAINER 3/8" LOOP FOLDING HANDLE

350138

2

350138

2

350138

2

350138

2

122

SCREWCAP 5/16-18 x 3/4

8041026

2

8041026

2

8041026

2

8041026

2

123 124

BOLT SHOULDER 3/8 x 1 1/4"

360284

4

360284

4

360284

4

360284

4

LABEL BILLY GOAT OVAL

360274

1

360274

1

360274

1

360274

1

125

LABEL BILLY GOAT CIRCLE

430303

1

430303

1

430303

1

430303

1

126

GRIP

400570

2

400570

2

400570

2

400570

2

Part No 360314

17

1

Form No F021108A


AE Bedienungsanleitung ERSATZTEIL ZEICHNUNG

Part No 360314

18

Form No F021108A


AE Bedienungsanleitung ERSATZTEILLISTE ITEM NO.

DESCRIPTION

AE401 Part No.

QTY

AE401H5T Part No.

QTY

AE401H Part No.

QTY

AE401S Part No.

QTY

1

FRAME ASSEMBLY WA AE401

360304

1

360304

1

360304

1

360304

1

4

BEARING 3/4" PILLOW BLOCK

350133

4

350133

4

350133

4

350133

4

5

SCREWCAP 3/8-16 x 1 1/2

8041052

12

8041052

8

8041052

12

8041052

12

SCREWCAP 3/8-16 x 1 1/4"

-

-

8041051

4

-

-

-

-

1

360332

1

360332

1

360332

1

6

FRONT AXLE ASSY

360332

7

KEY SQUARE 3/16 x 3/16 x 1.25

9201080

3

9201080

3

9201080

3

9201080

3

8

WHEEL 10.5" SEMI PN. W3/4" KEYED HUB

360388

2

360388

2

360388

2

360388

2

9

FENDER WASHER 5/16"

8172020

3

8172020

3

8172020

3

8172020

3

10

WASHER LOCK 5/16 TWISTED TOOTH

430298

2

430298

2

430298

2

430298

2

11

SCREWCAP 5/16-18 x 1"

8041028

2

8041028

2

8041028

2

8041028

2

12

GUARD DIFFERENTIAL AE

360248

1

360248

1

360248

1

360248

1

13

SCREW SELF TAP 1/4 x 1/2"

8122080

2

8122080

2

8122080

2

8122080

2

14

JACKSHAFT AERATOR ASSY

360331

1

360331

1

360331

1

360331

1

15

BEARING 1" PILLOW BLOCK

810700

2

810700

2

810700

2

810700

2

16

NUT LOCK 3/8-16

8160003

16

8160003

15

8160003

16

8160003

16

20

BELT 4L x 43" POWER RATED

360120

1

360120

1

360120

1

360120

1

21

CHAIN #40 x 94 PITCH O-RING (WHEEL)

360115

1

360115

1

360115

1

360115

1

22

CHAIN #40 x 76 PITCH O-RING (TINE)

360114

1

360114

1

360114

1

360114

1

23

PULLEY IDLER 4.5"

500270

1

500270

1

500270

1

500270

1

24

ARM IDLER WA

510199

1

510199

1

510199

1

510199

1

25

BRACKET MOUNT IDLER

360121

1

360121

1

360121

1

360121

1

26

BELT FINGER FRONT AE

360219

1

360219

1

360219

1

360219

1

27 28

BOLT SHOULDER 1/2 x 1

500114

1

500114

1

500114

1

500114

1

29

SPROCKET IDLER 17T x 5/8" BORE

360116

2

360116

2

360116

2

360116

2

30

SPACER SPROCKET IDLER 2.5"

360123

1

360123

1

360123

1

360123

1

31

SCREW CAP 1/2 - 13 x 4

8041106

1

8041106

1

8041106

1

8041106

1

32

SPACER SPROCKET IDLER 1.175"

360124

1

360124

1

360124

1

360124

1

33

SCREW CAP 1/2 - 13 x 3"

8041102

1

8041102

1

8041102

1

8041102

1

43

WASHER FLAT 3/8 SAE

12

8172009

12

8172009

12

8172009

12

44

SCREWCAP 3/8 -16 x1

8041050

8172009

2

8041050

2

8041050

2

8041050

2

49

FLAT WASHER 1/2"

8171006

4

8171006

4

8171006

4

8171006

4

50

NUT LOCK 5/16-18

8160002

55

8160002

68

8160002

55

8160002

55

55

CABLE CLUTCH ASSY

360313

1

360313

1

360313

1

360313

1

59

SPACER TINE SPROCKET END

360108

1

-

-

360108

1

360108

1

60

PULLEY ENGINE

610417

1

610417

1

610417

1

610417

1

61

SPROCKET 42 T

360106

1

360106

1

360106

1

360106

1

62

SPACER - TINE SPROCKET 1.468

360272

3

360107

3

360272

3

360272

3

63

SCREW CAP 5/16-18 x 2.50"

8041034

3

-

-

8041034

3

8041034

3

-

-

8041031

3

-

-

-

-

64

TINE PLATE

360101

8

360101

10

360101

8

360101

8

65

TINE

360100

24

360100

30

360100

24

360100

24

66

SPACER - NUT RIGHT END

360266

1

360282

1

360266

1

360266

1

67

SPACER - BETWEEN TINE ASSEMBLIES

360265

3

360104

4

360265

3

360265

3

69

HEAVY WASHER TINE ASSY

830113

1

830113

1

830113

1

830113

1

70

WASHER LOCK 7/8" INTERNAL

350154

1

350154

1

350154

1

350154

1

71

NUT JAM 7/8 -14 (Torque 100 ft.lbs)

350155

1

350155

1

350155

1

350155

1

72

CARRIAGE BOLT 5/16-18X1.75

8024043

48

8024043

60

8024043

48

8024043

48

73

SHAFT TINE DRIVE

360102

1

360102

1

360102

1

360102

1

74

SCREW CAP 5/16 - 18 x 1.5"

8041030

4

8041030

4

8041030

4

8041030

4

75

WASHER FLAT CUT 5/16

8171003

9 OR 10

8171003

9 OR 10

8171003

9 OR 10

8171003

9 OR 10

77

LABEL HOT ENGINE

400268

1

400268

1

400268

1

400268

1

78

LABEL DANGER GUARD

900327

2

900327

2

900327

2

900327

2

80

NUT LOCK 1/2 -13 THIN

8161044

2

8161044

2

8161044

2

8161044

2

81

SPACER BEARING/SPROCKET 0.375 THK

360109

1

360109

1

360109

1

360109

1

90

ENGINE

360127

1

360278

1

360278

1

360306

1

94

LOCKNUT 3/8" - 16 THIN HGT

8161042

1

8161042

1

8161042

1

8161042

1

106

WASHER 1.062" ID X 1.75 OD

8172021

4 OR 5

8172021

4 OR 5

8172021

4 OR 5

8172021

4 OR 5 2

SCREWCAP 5/16-18 X 1 3/4" HCS ZP

108

CHAIN MASTER LINK

360205

2

360205

2

360205

2

360205

119

SPACER - TINE PLATES

360105

4

360105

5

360105

4

360105

4

120

TINE ASSY (INCLUDES 50,64,65,72,&119)

360197

1

360197

1

360197

1

360197

1

121

RUBBER PAD 1/8" TK X 1/2" W

350310

1

350310

1

350310

1

350310

1

Part No 360314

19

Form No F021108A


AE Bedienungsanleitung

BRUSH CUTTER

FORCE BLOWER

FINISH MOWER

If you liked this product please feel free to view our full line of quality lawn care, renovation, and debris removal products at www.billygoat.com

QL VACUUM

Part No 360314

MULTI VACUUM

20

POWER RAKE

Form No F021108A


Aerifizierer_AE401H