__MAIN_TEXT__

Page 1

Projektwochen im Waldviertel Zusammenhalt stärken: in der Natur, bei Kreativität

und Sport

www.waldviertel.at/jugend


PR OJ EKT WOC HEN I M WA L D V I E R T E L

2


ARGE Jugend us tourism Wal

el dviert

rung hüler re Erfah h a J 2 dene Sc 1 ie r • f u z 0 hrer 300.00 dene Le ie • über r f u z 27.000 • über

Wal d viertel

Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten

D

as Waldviertel garantiert Schulklassen maßgeschneiderte Programme mit Mehrwert. Die speziell geschulten Mitgliedsbetriebe der ARGE Jugendtou-

rismus haben sich unter LehrerInnen bereits einen Namen als kompetente Partner bei der Planung von Projektwochen oder Projekttagen gemacht. Für jede Schulklasse findet sich genau die ­richtige Unterkunft: Alle Häuser bieten großzügig ausgestattete Indoor-Spielplätze oder Spielräume an. Um die Kosten für die Schüler möglichst gering zu halten, wurde viel Engagement und Know-how in attraktive Progammangebote gesteckt. Von ungewöhnlichen Kreativ-Workshops bis zur Wanderung im Moor und Action rund um die Stauseen, vom Strudelbacken mit der Bäuerin bis zur kindergerechten Reise in multimediale Erlebniswelten. Viel Spaß bei der Entdeckung der Vielfalt der Region wünschen Ihnen die Jugend­ touristischen Anbieter des Waldviertels! www.waldviertel.at/jugend

www.waldviertel.at/jugend

3

3


N a c h h a lt i g k e i t

Erlebnis-Ausstellung Sonnenwelt in Großschönau

Die Zukunft ist „nachhaltig“, wie die Gegenwart im Waldviertel Stimmt schon: „Nachhaltigkeit“ mag nicht zu den klingendsten Wortschöpfungen der Ökologie gehören. Und dennoch steckt in diesem Begriff das Wichtigste für Kinder und Jugendliche überhaupt: Die Welt soll für sie „nach-halten“! Lebenswert sein und lebenswert bleiben! Daher ist Nachhaltigkeit im wahrsten Sinn des Wortes „Programm“ der ARGE Jugendtourismus Waldviertel bei den Projektwochen im Waldviertel. Sämtliche Mitgliedsbetriebe werden nach Kriterien der Nachhaltigkeit ausgewählt – was einen jeden Aufenthalt zu einer spannenden Begegnung

Braunbären kennen lernen

4

mit umwelt- und klimaschonenden Zukunftstechnologien macht! Seien es Photovoltaikund Biogasanlagen, der bewusste Einsatz von Ökostrom oder Windenergie – Nachhaltigkeit ist der beste Gastgeber! Und da auch die Produktion von „Gehirnschmalz“ der Umwelt weitaus zugänglicher ist, als lange Verkehrswege mit hohem CO2Aufkommen, wird bei den Projektwochen im Waldviertel akribisch über die Vermeidung von unnötigen Transportwegen nachgedacht: Attraktive Unterhaltungsprogramme

zum Forscher werden

in der jeweiligen Unterkunft und Ortschaft, als auch nahe gelegene, erwanderbare Ausflugsziele sind hier der klimaschonende Ausweg. „Weit“ hingegen gestaltet sich die kulinarische Reise der Kinder und Jugendlichen in die Geschmackswelten der Waldviertler Bio-Landwirtschaft: Mit Obst & Gemüse, Fleisch, Erdäpfeln und Säften genießen sie die biologische Vielfalt des Waldviertels. Denn Nachhaltigkeit ist ganz nach dem Geschmack junger Menschen!

Floß fahren


s o z i a l es

600 m² Indoor-Stadelspielplatz am Biobauernhof Hipp-Bruckner

Viel Platz für neue Freundschaften Ist der Mensch ein soziales Wesen? Der Schriftsteller Max Frisch hatte auf diese Frage eine erhellende Antwort: „Du kannst Dir nicht selber ‚gute Nacht‘ sagen“. Freilich sagen Kinder und Jugendliche lieber „Hallo“ und die Nacht kann warten. Aber Eines ist gewiss: Sie möchten Spaß miteinander haben, sich näher kennenlernen! Und dafür gibt es bei den „Projektwochen im Waldviertel“ viel Platz, das richtige Umfeld für soziale Interaktionen, spannende Orte, um ihre Freundschaften zu vertiefen. Denn alle Mitgliedsbetriebe der ARGE Jugendtourismus

Und freilich schmeckt’s beim gemein­ samen Essen am besten. Ja, selbst der Hunger auf ein abwechslungsreiches Abendprogramm wird hier gestillt: Nachtwanderungen führen raus in den Wald, zu den knackenden Ästen und der Ruf des Kauzes ertönt; doch auch am Lagerfeuer knistert so manch gespenstische Geschichte oder man kommt auf der Rätselrallye einem Geheimnis auf

die Spur. Bei einem Discoabend werden Freundschaften vertieft oder entstehen neu, bei Mannschaftsspielen wie Fußball oder Volleyball kommt garantiert keine Lange­ weile auf. Keine Frage, es gibt viele Wege, um mit Gemeinschaftserlebnissen die sozialen Interaktionen von Kindern und Jugendlichen zu fördern – und ein gewiss wichtiger Weg führt zu den Projektwochen ins Waldviertel: Denn hier sagt niemand „Hallo“ zu sich selbst, sondern alle freuen sich auf einen gemeinsamen Tag.

Slacklinen

Lagerfeuer

gemeinsame Mahlzeiten

Waldviertel verfügen über eigene Aufenthalts- und Bewegungsräume sowie größtenteils über Outdoor- und Indoor-Spielplätze.

www.waldviertel.at/jugend

5


N AT U R

den Wald entdecken und erforschen

„Natürlich“ begeistert das Waldviertel! Eines haben Kinder und Jugendliche in ihrem Wesen mit der Natur gemeinsam: Sie sind voll Lebendigkeit, Kreativität und Phantasie, voll spannender Geschichten. Wie eine lebendige Naturgeschichte – ja, wie ein großes Buch, in dem es vor Abenteuer sprießt und wimmelt, breitet sich das Waldviertel mit seinen 4.600 km² im nordwestlichen Niederösterreich aus. Ist hier doch aus dem einstigen „Silva Nortica“, dem Urwald des Nordens, eine der vielfältigsten Kulturlandschaften Österreichs und Europas erwachsen. Natur und menschliche Kultur fanden

6

hier zueinander, ohne die beeindruckende Vielfalt an Flora und Fauna, ohne die wertvolle Biodiversität der Region zu zerstören. Es ist eine Geschichte, die „natürlich“ begeistert, und die es für Kinder und Jugendliche zu entdecken, erforschen, spüren, riechen und schmecken gilt. Ein großes Abenteuerbuch der Natur, dessen spannendste Kapitel bei den „Projektwochen im Waldviertel“ aufgeschlagen werden: Seien es Teichwanderungen, die Entdeckung von fleischfressenden Pflanzen

oder Besuche in der Unterwelt der Waldviertler Schuppenbewohner, zottige Treffen mit Bären, luftige Ausflüge zu den majestätischen Falken und mystischen Eulen oder neugierige Forschungsexpeditionen in die Natur – das Waldviertel begeistert Kinder und Jugendlichen von seiner natürlichsten Seite!


auf Bäume klettern

Kräuter riechen

Wissen erweitern

FÜR AL L E SINN E

F Ü R KLEI N E W ISSE N SC HA F TL E R

Z U K U N F T A K TIV G E STA LTE N

Natur spüren und riechen

Natur erforschen

Natur begreifen

• Handfeste Gegensätze: 400 Millionen Jahre Evolutionsgeschichte im weichem Moos spüren, den steinernen Urwaldviertler „Granit“ begegnen und mit dem Geruchssinn über den Waldboden schreiten. • Naturgemälde fürs Auge: Moore, Teiche und Erlebnisgärten – die schönsten „Augenblicke“ des Waldviertels. • Immer der Nase und dem Geschmack nach: Eine „dufte“ und kostbare Reise ins Kräuterparadies von SONNENTOR. • In der „Bastelstube“ der Natur: Hier wächst beim Basteln und Bauen mit Naturmateria­ lien die Kreativität und Feinmotorik.

• Waldpädagogik, ein abenteuerlicher Ausflug zum Lehrmeister Natur. • Teichlandschaften und nachhaltige Fischzucht „schuppennah“ erleben. • Naturforscher im Nationalpark Thayatal werden! Flusskrebse fangen, Mikroskope ausprobieren und Wildkräuter verkosten. • „UnterWasserReich“ in Schrems: Welse, Barsche, Hechte, Rotaugen, Karpfen und Schleie in den Aquarien des Unterwasserzoos erleben, bei der Fischotterfütterung dabei sein! • Überleben in der Wildnis: Hilfreiche Tipps und Tricks wie sich Kinder und Jugendliche als „Robinson Crusoe’s“ zurechtfinden.

• Ein Lichtblick für die Zukunft: Die SONNENWELT Großschönau vermittelt innovativ und spielerisch die Themen „Klimaschutz“, „Energie“ und „Ressourcenschonung“. • Wie entsteht der Traubensaft? Die LOISIUM WeinErlebnisWelt im Kamptal lädt zu einer Entdeckungsreise rund um die Weintraube ein.

Angebot

Greifvögelschau auf der Rosenburg

Geschichte spüren – Natur (er)leben!

L E B E N SC HÜ TZ E N

Inkludierte Leistungen: – 2x Nächtigung mit Vollpension – Eintritt und Führung Schloss Rosenburg – Greifvogelschau auf der Schlossterrasse Rosenburg – Halbtagesprogramm – Nationalpark Thayatal – Abenteuer Wildnis – Eintritt und Führung Stift Altenburg – Eintritt und Führung Kittenberger Erlebnisgärten Wildnis erleben im Nationalpark Thayatal

Preis/Schüler im Mehrbettzimmer (exkl. Buskosten) ab € 98,–

Buchung: (T) 02856/2998, info@waldviertel.incoming.at

Tierschutz & Tiererlebnisse • Im Bärenwald Arbesbach finden Bären mit einer oft sehr traurigen Vorgeschichte wieder in die Natur und zu ihren Instinkten und Bedürfnissen zurück. • Die Könige der Lüfte und Hüter der Weisheit erleben! Die Falknerei und der Eulenpark in Schloss Waldreichs sorgen bei Kinder und Jugendlichen für wissenswerte „Höhenflüge“. • Der Schutz der Fischotter liegt dem Unter­ WasserReich Schrems am Herzen. Ursprüng­lich in ganz Europa verbreitet, gilt der Fisch­otter heute als gefährdetes Säugetier.

www.waldviertel.at/jugend

7


Kre a t i v i t ä t

Schweißkurs in der Bildungswerkstatt Mold

Das Gegenteil von Langeweile? Kreativität! Rund 17.600.000 Suchbegriffe auf Google! Die menschliche Sehnsucht und die Suche nach der „Kreativität“ scheinen groß, beinahe unermesslich zu sein. Dabei ist es doch so einfach, jedenfalls für Kinder und Jugendliche: Das Waldviertel ist voll Kreativität! Ja, die Geschichte des Waldviertels verdankt sich kreativer Menschen! Bereits im 11. Jahrhundert schufen hier die ersten Siedler ihren neuen Lebensraum mit Holzarbeiten und verfeinerten ihre Fertigkeiten mit dem Spinnen von Wolle, dem

8

Weben und Filzen oder der Glaserzeugung. Allesamt kreative Fertigkeiten, zu denen sich viele hinzugesellten und heute von Kindern und Jugendlichen praktisch erfahren und erlebt werden können. Junge, kreative Geister finden hier in die Welt des Handwerks und der Künste: Sei es der Buchdruck, die Malerei und Bildhauerei, das Flechten von Körben oder Sieden von Seifen, energiereiche Wünschelruten oder

eine Schatzsuche in der glänzenden Amethyst Welt – der Kreativität sind bei den Projektwochen im Waldviertel keine Grenzen gesetzt.


Buchdruckkurs

Kochworkshop

historische Gemäuer erkunden

KREAT IV ITÄT

Altersgerechte Workshops & kreatives Handwerk

NAT U R S C HM E C K E N

VOM SC HATZ DE R G E SC HIC HTE

Lebensmittel kennen lernen

Für neugierige Spürnasen

• Zeit für ein neues Klassenbuch! Im „Kunsthaus Horn“ lässt sich Buchdruck buchstäblich erleben. • Malerei und Bildhauerei sowie Keramik, Architektur und Design sind im „Kunstmuseum Waldviertel“ zu Hause. • Theater aktiv erleben: Auf Freiluftbühnen die „Bretter“ der Welt betreten. • Nicht „im Schweiße des Angesichts“, sondern mit Freude, Feinmotorik und Gespür lässt sich das Schweißen, Schmieden und Löten erlernen. Was auch fürs Filzen, Körbe flechten, Seifen sieden oder Basteln mit Naturmaterialien gilt.

• Am Biohof Stranzl „strudelt“ sich niemand ab – hier bäckt man köstlichen Strudel! Und auch in der Bildungswerkstatt Mold stehen leckere Kochworkshops auf dem Speiseplan. • Ein atemberaubendes Erlebnis! Der SONNENTOR-Kräuterwanderweg eröffnet 1.000 Düfte und führt schnurstracks zum „Duftklavier“, dem „Sonnen-Puzzle-Tisch“ und „Teepflanzen-Memo“. • Kaiserin Maria Theresia hatte recht: Der Erdapfel ist ein Waldviertler. Alles Wissenswerte um diese Knolle wächst im „Erdäpfelmuseum Schweiggers“.

Angebot

Auf zu kreativen Abenteuern

• Die Werke Paul Trogers an den prachtvollen Kuppeln der Stiftskirche Altenburg bestau nen – und mittelalterliche Geschichte im Stift Zwettl erforschen. • Wie sich eine mittelalterliche Wasserburg vom „hässlichen Entlein“ zum schmucken Renaissanceschloss mausert und warum sich dort selbst Falken wohlfühlen, erfährt man bei einem Besuch im Renaissanceschloss Rosenburg. • Nur so viel sei verraten: Es sind gewiss keine alltäglichen Geschichten, denen man im „Museum für Alltagsgeschichte“ in Neupölla und im „Heimatmuseum“ Großschönau begegnet. • Schatzsucher und Spürnasen aufgepasst! In der Amethyst Welt funkelt eine Schatztruhe, Rätselrallyes führen auf die richtige Spur und in Großschönau setzen Wünschelruten ungeahnte Energien frei!

Inkludierte Leistungen: – 2x Nächtigung mit Vollpension – Eintritt und Führung Amethyst Welt Maissau inkl. Schürfen im Schatzgräberfeld – Eintritt und Führung Kloster-Schul-Werkstatt inkl. Workshop (Seife sieden oder Filzen) – Eintritt und Führung Kunstmuseum Waldviertel inkl. Kreativworkshop nach Amethysten schürfen

Preis/Schüler im Mehrbettzimmer (exkl. Buskosten) ab € 119,–

Buchung: (T) 02856/2998, info@waldviertel.incoming.at

an Kreativworkshops teilnehmen

www.waldviertel.at/jugend

9


B ewe g un g & S p o r t

Adrenalin pur im Erlebnispark Rosenburg

Jetzt kommt Bewegung ins Leben! Zuerst die schlechte Nachricht: Bei den Erwachsenen „geht nichts weiter“. Lediglich 1.000 Schritte oder 650 Meter bewegen sich Frau und Herr Österreich durch ihren Alltag. Dabei würde die Weltgesundheitsorganisa­ tion (WHO) sie gerne mit täglich 10.000 Schritten auf dem Laufenden halten. Nun aber rasch zur guten Nachricht: Österreichs Kinder und Jugendliche entdecken endlich wieder ihre Freude am Sport! Und freilich möchte auch die ARGE Jugendtourismus Waldviertel zu dieser Freude bei-

10

tragen – mit einem sportlichen „ProgrammHöhenflug“ bei den Projektwochen im Wald­viertel: Rund 20 Sportarten gilt es hier zu ebener Erd‘, im Wasser und in luftigen Höhen zu entdecken. – „Outdoor“ in der Natur oder „Indoor“ bei zahlreichen Sportspezialisten. Wie wär‘s mit Surfen, Segeln und einer Bootsfahrt auf dem Stausee Ottenstein? Einem Hochgefühl im Erlebnispark Rosenburg? Oder einer Fackelwanderung durch die Nacht? Ja, selbst bei Schlechtwetter lässt es sich im Hallenbad dem Regen davon schwimmen oder auf der Boulderwand bis zur (Wolken)Decke klettern.

Last but not least eine gute und „schlechte“ Nachricht: An die Empfehlung des Österreichischen Bundesministeriums für Gesundheit – jeden Tag mindestens eine Stunde Sport zu treiben – werden sich die Kinder und Jugendlichen bei den Projektwochen im Waldviertel nicht halten. Denn es werden sehr viel Stunden mehr sein!


an der Boulderwand klettern

im Abenteuergarten rutschen

Bogenschießen lernen

BEWEGUNG & SPOR T

B E W E G U N G & SP OR T

• An der Boulderwand des JUFA Hotels Höhenluft schnuppern. • Wetterfester Spaß wird auf den Indoorspielplätzen garantiert. • Ab ins Thayatal Vitalbad: Ganze 45 Meter geht es hier auf der Action- Rutsche in die Tiefe. • Kegelbahnen, Tischfußball und Tischtennis sorgen bei jedem Wetter für einen „runden“ Aufenthalt.

• Zu ebener Erd’: Mit Bogenschießen und Schnuppergolf im Hoteldorf Königsleitn ins Schwarze treffen. • Mit Fackelwanderungen durch die Nacht und rasanten Go-Kart-Fahrten durch den Tag. • Immer am Ball bleiben: Am besten auf den Volleyballplätzen und Fußballfeldern der Jugendgästehäuser und beim Tennis- oder Golfschnuppern! • Eintauchen in den Waldviertler Wassersport: Über 4 km² erstreckt sich der Stausee Ottenstein – hier finden Surfer, Segler und Bootsfahrer den richtigen Wind und Wellengang. • Einen abenteuerlichen Ritt auf der Thaya garantieren Kanutouren. • In luftiger Höh’: Für alle Altersgruppen ein Hochgefühl! Bis zu elf Metern Höhe führt die gut gesicherte Klettertour durch den „Erlebnispark Rosenburg“. Ein 100%ig sicherer Ausblick auf das Kamptal.

Outdoor

Indoor

beliebte Freizeitbeschäftigung: Go-Kart-Rennen Angebot

Natur, Bewegung, Spiel und Spaß im Waldviertel Inkludierte Leistungen: – 2x Nächtigung mit Vollpension – Eintritt und Führung Bärenwald Arbesbach – Eintritt und Führung SONNENWELT – Waldpädagogik – Den Wald mit allen Sinnen erleben – Eintritt Erlebnispark Rosenburg

Preis/Schüler im Mehrbettzimmer (exkl. Buskosten) ab € 103,– Bärenwald Arbesbach

Buchung: (T) 02856/2998, info@waldviertel.incoming.at

vielfältiges Sportangebot

www.waldviertel.at/jugend

11


IHRE G as tg eber I M WA L D V I E R T E L

12

Bildungswerkstatt Mold

Hotel Thaya

Hoteldorf Königsleitn

JUFA HOTEL Waldviertel

Mit Spaß Neues entdecken

Sportcamps an der Thaya

Ferien im Naturparadies

Spiel- und Sportprogramme an der Thaya

Projekttage einmal anders – mit Handwerk und Kreativität! Eisen bearbeiten, bis daraus ein kleines Kunstwerk entsteht oder in der Küche selbst Hand anlegen. Danach im Innenhof ausspannen, die Auswahl am Buffet genießen und die Nacht im Komfortzimmer verbringen. Ein guter Platz für erlebnisreiche Tage!

Das Landhotel liegt direkt an der Thaya und ist ideal für Sportcamps wie eine Schwimmwoche im Vitalbad Thayatal. Zentraler Ausgangspunkt für Wanderungen, Ausflugsfahrten, Besichtigungstouren, Lamatrekking und Kanufahrten. Spielwiese, Spielplatz, Volleyballplatz und Turnsaal im Ort.

In der gesündesten Ecke Österreichs, inmitten der idyllischen Waldviertler Hügellandschaft liegt das autofreie Hoteldorf Königsleitn. Die 15 typischen Waldviertler Dreiseithöfe, direkt am Herrensee, bieten zahlreiche Sport- und Freizeitmöglichkeiten und machen Königsleitn zum idealen Reiseziel.

Eingebettet in eine Talmulde und direkt am Ufer der Thaya liegt das JUFA Hotel Waldviertel. Das Hotel bietet mit seinem großzügigen Fitness- und Außenbereich den optimalen Rahmen für sportliche Aktivitäten aller Art und lässt die Herzen von Bewegungshungrigen höher schlagen.

Ausstattung

Ausstattung

Ausstattung

Ausstattung

> 38 Zimmer mit Du/WC, 73 Betten > 1 Aufenthaltsraum > Sat-TV und WLAN > Frühstücksbuffet; Mittag- und Abendessen auf Buffetbasis > Tischtennisraum mit Tischfußball > naturnaher Innenhof, Grillplatz

> 30 Zimmer mit Du/WC, 70 Betten > 1 Aufenthaltsraum > Speisesaal > hauseigene Disco > Vollpension mit Limonade > alleinige Nutzung des Vitalbades möglich

> 121 Appartements (1-6 Bett– zimmer) mit Du/WC > eigener Speisesaal für Gruppen > wahlweise mit Frühstück, Halbpension oder Vollpension > Beachvolleyballplatz, Funcourt, Lagerfeuerplatz, Strandbad,…

> 170 Betten (2-4 Bettzimmer) mit Du/WC > Sporthalle, Fußballplatz > Indoor-Boulderbereich > Abenteuerspielplatz > Spielzone mit Billard, Tischtennis,… > Wellnessbereich

Bildungswerkstatt Mold 3580 Mold Mold 72 (T) 05/0259-29500 office@mold.lk-noe.at www.bildungswerkstatt-mold.at

Hotel Thaya 3820 Raabs/Thaya, Hauptstr. 14 – 16 (T) 02846/202 info@hotelthaya.at www.hotelthaya.at www.kanuwandern.at

Hoteldorf Königsleitn 3874 Litschau Buchenstraße 1 (T) 02865/5393 resort@koenigsleitn.at www.koenigsleitn.at

JUFA Hotel Waldviertel 3820 Raabs an der Thaya Hamerlingstraße 8 (T) 05/7083-720 h.raabs@jufa.eu www.jufa.eu


IHRE Gastgeber IM WALDVI ERT EL

Biobauernhof Hipp-Bruckner

Ferienhof Stanzl/Biobauernhof

Jugendgästehaus Sallingstadt

Buchstadt Horn

Erlebnis am Biobauernhof

Mit der Natur auf „Du & Du“

Sallingstadt ist Bühne

Huuuch… ein Buch!

Ideal für Kinder und Jugendliche, die das Leben auf einem Bauernhof und die Freiheit in der Natur des ländlichen Waldviertels kennenlernen möchten. Das Highlight ist der 600m² große vom Wetter unabhängige Indoor-Stadelspielplatz mit Rutschen, Kletterwand, Trampolin und vielem mehr.

„Klein aber fein“ – Der gemütliche Bio-Bauernhof eignet sich für kleine Gruppen, die das Leben am Land und die schöne Landschaft entdecken wollen. Für die Speisen werden möglichst Bio-Produkte verwendet, die Kräuter stammen aus dem Garten, das Rindfleisch aus der eigenen Produktion.

Abenteuer & Spaß, Wies‘n & Wald­ action – das ideale Haus für tolle Tage voll Fantasie und Kreativität in der Natur. Das Angebot umfasst Projektwochen, betreute Projektwochen und Ferienlager mit Vollpension, Halbpension, Nächtigung/Frühstück oder auch die Anmietung des ganzen Hauses auf Selbstversorgerbasis.

Geboten werden Kurstage und Seminare für Schulklassen und Jugendgruppen zum Thema „Buch“. Unter Anleitung von „Buchkünstlern“ entstehen in 1- bis 5-tägigen Workshops Broschüren, Leporellos und Bücher. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit Projektwochen selbst zu gestalten.

Ausstattung

Ausstattung

Ausstattung

Ausstattung

> 13 Komfortzimmer mit Du/WC, 75 Betten > 2 Aufenthaltsräume > Fußballwiese, Garten > Grillplatz > 600 m² Indoor-Stadelspielplatz > Biobauernhof mit Streicheltieren

> 8 Zimmer mit Du/WC, 30 Betten > 2 Aufenthaltsräume > Kinderspielplatz > Grillplatz > Strudelbacken mit der Bäuerin > Kaninchen, Katzen, Kühe > Hofführungen

> 21 Zimmer mit Du/WC, 79 Betten > 3 Aufenthaltsräume > Freiluftbühne „Dorfarena“ > Lagerfeuerplatz > Terrasse, Garten, Spielwiese > Selbstversorgerküche

> 17 Zimmer mit Du/WC, 60 Betten > Frühstück, Halbpension oder Vollpension möglich > Selbstversorgerküche > Garten mit Grillplatz > Seminar- und Workshopräume > Gastronomie im Haus

Biobauernhof Hipp-Bruckner 3922 Großschönau, Wörnharts 2 (T) 02815/6373 office@biobauer-bruckner.at www.biobauer-bruckner.at

Biobauernhof – Ferienhof Stanzl 3911 Rappottenstein, Grünbach 9 (T) 02828/8319 ferienhof@stanzl.at www.stanzl.at

Jugendgästehaus Sallingstadt 3931 Schweiggers, Sallingstadt 46 (T) 02829/8347 jugendgaestehaus@sallingstadt.net www.sallingstadt.net

Buchstadt Horn Horner Kommunalgesellschaft mbH 3580 Horn, Wiener Straße 2 (T) 02982/20030 office@kunsthaus-horn.at www.kunsthaus-horn.at

www.waldviertel.at/jugend

13


IHRE G as tg eber I M WA L D V I E R T E L

Jugendgästehäuser Ottenstein

„Alte Schule“ Franzen

Ferienschloss Wetzlas

Action um den Stausee

Natur, Bewegung, Spiel & Spaß

Abenteuer im Schloss

Die Jugendgästehäuser Ottenstein befinden sich in einer 6 ha großen Parklandschaft in unmittelbarer Nähe des Hotel Ottenstein und dessen Einrichtungen wie z.B. das Freibad (Benutzung zu vereinbarten Zeiten). Wenige Minuten entfernt wartet der Stausee Ottenstein mit Boots­verleih sowie Surf- und Segelschule darauf entdeckt zu werden.

Sie wohnen ungestört in einem großen Haus mit eigenem Garten und Lagerfeuerstelle sowie angrenzender Wiese und Spielplatz. Zwei große Aufenthaltsräume bieten Platz für Bewegung, Kreativität, Spiel und Spaß. Für Abkühlung an heißen Tagen sorgt der nahegelegene Badeteich. Projektwochen mit Voll- und Halbpension oder auf Selbstversorgerbasis möglich.

Landschloss mit 6,5 Hektar großem eingefriedetem Park. 300 Jahre alte Bäume, Schlossteich, eigener Wald. Ein wahres Kinderparadies. Ideal für Projekttage mit Vollpension. FullService: Bustransfer, Programmgestaltung. Das Schloss ist aber auch exklusiv als Selbstversorgerhaus für Jugend-Sommerlager und Familienfeste (Hochzeiten usw.) mietbar.

Ausstattung

Ausstattung

Ausstattung

> 96 Betten (8-Bettzimmer) > 6 Doppelzimmer für Betreuer > Aufenthaltsräume > Jugendgästespeisesaal > Kegelbahn, Tischtennis > Lagerfeuerplatz, Spielwiese > Volleyball- und Basketballplatz

> 44 Betten (2 große Schlafräume mit 14/16 Betten), 5 Zimmer (2- und 4-Bettzimmer) > 2 Aufenthaltsräume > voll ausgestatte Küche > Garten mit Lagerfeuerstelle > Spielwiese und Spielplatz > Scheune mit Tischtennistisch

> 100 Betten > Schlossambiente, offene Kamine > Aufenthalts- und Bastelräume > Disco mit Musik- und Lichtanlage > Baumschaukeln, Riesen-Grillplatz, Fußballwiese, Volleyball, Schlossteich mit Floß, Ponystall

EVN Business Service GmbH – Hotel- Restaurant Ottenstein 3532 Rastenfeld, Peygarten-Ottenstein 60 (T) 02826/251 rezeption@hotelottenstein.at www.hotelottenstein.at

14

„Alte Schule“ Franzen 3594 Franzen 1 Buchung: Marktgemeinde Pölla (T) 02988/6220 gemeinde@poella.at www.poella.at

Buchungsservice Die Buchungsstelle Waldviertel unterstützt Sie gerne bei der Planung Ihrer Projektwoche oder Ihres Projekttages. Unser Service für Sie: - Erstellung eines maßgeschneiderten Programms - wenn gewünscht Organisation des Transfers - Reservierung aller Programmpunkte - ausführliche Reiseunterlagen - gesamte Abrechnung über Waldviertel Incoming (Lehrer oder Schüler müssen die Programmpunkte nicht vor Ort bezahlen) Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Ferienschloss Wetzlas 3594 Pölla Wetzlas 1 (T) 02988/20100 ferienschloss@wetzlas.at www.ferienschloss.at

Waldviertel Incoming (Veranstalter) 3910 Zwettl Landstraße 16/1/2 (T) 02856/2998 info@waldviertel.incoming.at www.waldviertel.at/jugend


ausf l ugstipps IM WA LDVI ERT EL

Waldschule Waldviertel

SONNENTOR Erlebnis

LOISIUM Weinerlebniswelt

Kloster-Schul-Werkstätten

Wald erleben, entdecken, erforschen

Kräuter – riechen, schmecken, fühlen

Von der Traube zum Rebensaft

Handwerk erleben

Der Wald, ein wunderbarer Ort zum Erleben, Entdecken und Erforschen. Verschiedene Programme (ab 3 Stunden) lassen Kinder und Jugendliche diesen einzigartigen Lebens- und Wirtschaftsraum mit Freude, Achtung und Respekt erleben. Mit Käschern, Ferngläsern und Lupen ausgestattet werden die Wälder und Teiche rund um Ottenstein erkundet, Vögel beobachtet, Kleinlebewesen bestimmt und Pflanzen erforscht. Auch Bastelworkshops mit Naturmaterialien wie Holz, Gräser und Zapfen werden angeboten.

Wie duftet getrocknete Apfelminze? Oder frisch gemahlener Kümmel? Wie schmeckt „Gute Laune“? Bei SONNENTOR suchen Kindergartenkinder die BioBengelchen Constanze, Moritz und Leander in den duftenden Kräuterhallen, Volksschulkinder kommen dem Thema Kräuter bei Erlebnissta­tionen näher, Jugendliche erfahren vieles über die Anbauprojekte und SONNENTOR Partner weltweit. Ein Besuch am Frei-Hof, eine Schatzsuche oder eine Stärkung im Bio-Gasthaus Leibspeis’ runden das Kräuter­erlebnis ab.

Bei der Zeitreise, mit Fridolin der Kellermaus, von heute zurück bis ins Jahr 1924 erfahren die jungen Besucher altersangepasst mit ausgebildeten PädagogInnen alles Wissenswerte über das Kulturgut im Vergleich damals und heute sowie über das Leben der Menschen von früher. Im Winzerhof des Anton Loiskandl, Winzer und Weinhändler vor knapp 100 Jahren, wird das pure Alltagsleben dieser Zeit lebendig. Gewürze riechen, Düfte erkennen, Kellermaterialien erfühlen und geheime Schriftzeichen identifizieren sind nur einige der spannenden Sinneserlebnisse. In der Schusterwerkstatt und Fassbinderei werden fast ausgestorbene Handwerksberufe von damals aufgegriffen.

Seifensiederei, Korbflechterei, Filzen und Rechenzähne schlagen – diese so unterschiedlichen Bereiche sind in den Kloster-Schul-Werkstätten in Schönbach unter einem Dach vereint. In dem ehemaligen Kloster werden nämlich verschwundene Arbeitswelten erleb- und begreifbar vermittelt und zu einem besonderen Erlebnis. Schülergruppen können aus verschiedenen Kursen wählen – von Seifen sieden über Korb flechten bis hin zu Seifen einfilzen – das Werkstück darf auf alle Fälle mit nach Hause genommen werden. Der Korb.Garten und die Ausstellung „Seifen aus aller Welt“ mit ca. 3.500 Exponaten aus 125 Ländern runden das Erlebnis ab.

Verein Waldschule Waldviertel 3761 Messern Messern 2 (T) 0664/73462551 waldschule@gmx.at www.waldschule-waldviertel.at

SONNENTOR Erlebnis 3910 Sprögnitz Sprögnitz 10 (T) 02875/7256-100 erlebnis@sonnentor.at www.sonnentor.com/erlebnis

LOISIUM WeinErlebnisWelt 3550 Langenlois Loisium Allee 1 (T) 02734/3224011 weinerlebniswelt@loisium.com www.loisium-weinwelt.com

Kloster-Schul-Werkstätten 3633 Schönbach Schönbach 2 (T) 02827/20777 office@handwerk-erleben.at www.handwerk-erleben.at

www.waldviertel.at/jugend

15


ausfl u g s ti pps IM WA L D V I E R T E L

Kittenberger Erlebnisgärten

16

Sonnenwelt GroSSschönau

Amethyst welt Maissau

UnterWasserReich

Mit der Kräuterhexe Mensch und unterwegs Energie

Abenteuer Amethyst

Teiche und Moore

Über 40 Schaugärten laden ein Naturschätze zu entdecken. Schulgruppen verbringen Zeit mit der Kräuterhexe und stellen coole Sachen selber her. Danach gilt es den Abenteuer.Garten auszuprobieren. Am Adrenalin-Rutschenturm, beim Floß fahren, auf der Kletterwand oder beim Erlebnisparcours sind die kleinen Gäste oft stundenlang beschäftigt. Der tierische Bauerngarten, der sich direkt neben dem Abenteuer.Garten befindet, beheimatet eine Zwergziegenfamilie, Hasen, Meerschweinchen, Ponys und 4 Alpakas. Hier können Kinder den sanften Umgang mit den Tieren lernen und auch beim Füttern hautnah dabei sein.

Auf 2.000 m² befasst man sich in der wetterunabhängigen Indoor-Ausstellung spielerisch mit der Geschichte von Mensch und Energie. Mit eigener Körperkraft Energie erzeugen und das Wissen von Jahrtausenden entdecken. Angreifen und Ausprobieren ist bei den zahlreichen Spielstationen ausdrücklich erwünscht. Werden bei der Rätselrallye alle Aufgaben gelöst, wird man zum SONNENWELT-Champion ausgezeichnet. Basteln in der Media Lounge, Austoben am riesigen Energie-Erlebnis-Spielplatz oder eine Wanderung zum Sternzeichen-Park runden das einzigartige Angebot ab.

Bei einer Führung durch die Amethyst Welt mit Multimediashow Wissenswertes über die Bedeutung des Amethysten in der Geschichte erfahren und die weltweit größte freigelegte Amethystader bestaunen. Wahlweise kann auch das Edelsteinhaus mit der jährlich wechselnden Sonderausstellung besichtigt werden. Wer im Schatzgräberfeld einen Amethysten findet, darf diesen auch stolz mit nach Hause nehmen. Und wer keinen Edelstein entdeckt, darf sich einen aus der Schatzkiste schnappen. Der große Abenteuerspielplatz ist für Kinder jeden Alters geeignet und sollte das Wetter einmal nicht mitspielen, dann wird im Amethyststadl gebastelt.

Das Erleben von Wasser in all seiner Faszination steht im Mittelpunkt des Naturparkzentrums UnterWasserReich. Als größtes Hochmoor Niederösterreichs lädt der Naturpark Hochmoor Schrems ein Neues zu erfahren. Kleine und große Forscher gewinnen hier interessante Einblicke in die vom Wasser geprägten Lebensräume. Entdecken und forschen, beobachten und lernen, sich bewegen und Neues erleben ist dabei die Devise! Programme von 1,5 bis zu 6 Stunden werden angeboten. Das Highlight dabei? – ganz klar – die putzigen Fischotter! Sei dabei bei einer Fischotterfütterung in naturnaher Umgebung.

Kittenberger Erlebnisgärten 3553 Schiltern Laabergstraße 15 (T) 02734/82280 office@kittenberger.at www.kittenberger.at

SONNENWELT 3922 Großschönau Sonnenplatz 1 (T) 02815/7727050 office@sonnenwelt.at www.sonnenwelt.at

Amethyst Welt Maissau 3712 Maissau Horner Straße 36 (T) 02958/84840-0 office@amethystwelt.at www.amethystwelt.at

UnterWasserReich 3943 Schrems Moorbadstraße 4 (T) 02853/76334 info@unterwasserreich.at www.unterwasserreich.at


ausf l ugstipps IM WALDVI ERT EL

Schloss und Erlebnispark

Nationalpark Thayatal

Das Kunstmuseum Waldviertel

Bärenwald Arbesbach

Ritter, Falken und … Klettern!

Natur – Spannung pur

Ganz schön bunt

Ein bäriges Tierschutzprojekt

Die Rosenburg bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten Geschichte authentisch zu spüren und Tradition zu erleben. Die original erhaltene Waffensammlung und das Schlossmuseum geben einen Einblick über das Leben in der Renaissance. Verschiedene Sonderausstellungen (2017 „Esskultur im Mittelalter“) bieten eine geschichtliche Zeitreise. Einzigartig und unvergesslich ist die tägliche Vorführung der historischen Falknerei, ein UNESCO Kulturerbe. Waldviertler Kulinarik genießt man in der Schloss­ taverne und im Schlossgasthof (Kinder/ Gruppenmenüs gegen Voranmeldung). Abenteuer und Spaß versprechen Kletterpark und 3D-Bogenschießparcours im angrenzenden Erlebnispark. Garantiert ein unvergessliches Erlebnis.

Österreichs kleinster Nationalpark, der Nationalpark Thayatal, birgt eine unglaublich große Vielfalt an Flora und Fauna. Hier, an der Grenze zu Tschechien, können kleine und große Naturforscher unterschiedlichste Lebensräume entdecken, in der Naturforscherwerkstätte selbst experimentieren, eine Vielzahl von Tieren und Pflanzen kennenlernen und Verständnis für ökologische Zusammenhänge entwickeln. Versteckt in den Wäldern des Nationalparks lebt auch die scheue Wildkatze. In der Wildkatzenanlage beim Nationalparkhaus kann man die faszinierenden Tiere auch bei der Fütterung beobachten!

Auf 14.000 m2 erstreckt sich das Kunstmuseum mit seinem Skulpturen-Erlebnispark. Altersgemäße Führungen durch die jährlich wechselnden Ausstellungen öffnen faszinierende Einblicke in die Welt der Kunst. Die Freude und Lust am Gestalten wird mit spielerischen Methoden in professionell geführten Kreativworkshops gefördert. Ob Malerei, Collage, Keramik, Bildhauerei etc. – jedes Ergebnis ist eine Überraschung! Der weitläufige Skulpturenpark mit seinen Steinplätzen, Himmelssäulen, dem Amphitheater und einem Brotbackofen lädt ein zu weiteren kreativen Aktivitäten und zu spontanen Spielen.

Acht bärenstarke Bewohner leben im BÄRENWALD: Brumca, Vinzenz und Liese, Tom und Jerry und Miri, Emma und Erich haben im BÄRENWALD ein neues Zuhause gefunden. Denn Braunbären, die in Gefangenschaft aufgewachsen sind, können nicht wieder ausgewildert werden. Im BÄRENWALD Arbesbach, einem Projekt der internationalen Tierschutzorganisa­tion VIER PFOTEN, finden sie den Raum und die professionelle Betreuung, durch die sie ihre Instinkte wieder entdecken und ausleben können. Die altersgerechten Programme dauern zwischen 2 und 2,5 Stunden und machen die Kinder zu Bärenspezialisten.

Renaissanceschloss Rosenburg 3573 Rosenburg 1, (T) 02982/2911 schloss@rosenburg.at,www.rosenburg.at

Nationalpark Thayatal 2082 Hardegg Nationalparkhaus (T) 02949/7005 office@np-thayatal.at www.np-thayatal.at

Das KUNSTMUSEUM Waldviertel 3943 Schrems Mühlgasse 7A (T) 02853/72888-0 info@daskunstmuseum.at www.daskunstmuseum.at

Bärenwald Arbesbach A-3925 Arbesbach Schönfeld 18 (T) 02813/7604 office@baerenwald.at www.baerenwald.at

Erlebnispark Rosenburg (T) 0664/3918319 info@erlebnisparkrosenburg.at www.erlebnisparkrosenburg.at

www.waldviertel.at/jugend

17


ausfl u g s ti pps IM WA L D V I E R T E L

Stift Zwettl

Stift Altenburg

Auf den Spuren der Mönche

Kloster erleben

Die mittelalterliche Klosteranlage ist zum Großteil unverändert erhalten und bietet für Schulklassen viele interessante Entdeckungen. Wie wohnten die Mönche in früheren Zeiten? Welchen Arbeiten gingen sie nach? Bei einer kindergerechten Führung werden alle Fragen beantwortet.

Stift Altenburg bietet für Schulklassen altersgerechte Überblicksführungen durch die Klosteranlage. Thematische Schwerpunkte – Barock, Leben im Kloster im Mittelalter, Weltreligionen – verwandeln den Rundgang in eine spannende Spurensuche. Ein Fixpunkt ist der gemeinsame Gang durch das Heckenlabyrinth im Waldviertler KinderSpielGarten.

Zisterzienserstift Zwettl 3910 Zwettl Stift Zwettl 1 (T) 02822/20202-17 info@stift-zwettl.at www.stift-zwettl.at

Stift Altenburg 3591 Altenburg Abt Placidus Much-Straße 1 (T) 02982/3451 kultur.tourismus@stift-altenburg.at www.stift-altenburg.at

NÖ Falknerei- und Greifvogelzentrum

Greifvögel hautnah

Schnupperfischen

Petri heil!

Frei fliegende Greifvögel machen den Besuch zu einem unterhaltsamen Erlebnis. Falkner vermitteln Wissen über die Beizjagd, die Greifvogelkunde und die Lebensweise der Greifvögel. Und im Eulenpark erfährt man von der geheimnisvollen Lebensweise der dämmerungsund nachtaktiven Vögel.

Beim Schnupperfischen werden Kenntnisse über Fische, deren Lebensräume sowie die Verbreitung in unserer Heimat vermittelt. Nach dem Wurftraining und Kennenlernen der Ausstattung geht es ans Wasser um vielleicht bald den ersten selbst gefangenen Fisch zu bewundern.

NÖ Falknerei- und Greifvogelzentrum Schloss Waldreichs 3594 Franzen, Waldreichs 1 (T) 02988/20060 waldreichs@greifvogelzentrum.at www.greifvogelzentrum.at

Stauseefischer 3923 Jagenbach Hintermühle 56 (T) 0676/5502580 bernhard.berger@stauseefischer.at www.stauseefischer.at

Angebot online durchstöbern! Das Angebot für Projektwochen und -tage im Waldviertel ist vielfältig. Auf www.waldviertel.at/jugend sind detaillierte Informationen zu den Mitgliedern der ARGE Jugendtourismus Waldviertel zu finden, ebenso Richtwerte zu Eintritts- und Nächtigungspreisen. So kann ganz bequem das perfekte Programm zusammengestellt werden oder eine individuelle Anfrage an unsere Buchungsstelle versendet werden.

www.waldviertel.at/jugend

18


ganz mein Gesc h m ac k

ausflugstipps IM WAL DVI ERT EL

Hoteldorf Königsleitn

JUFA Hotel Waldviertel Hotel Thaya

Nationalpark Thayatal

UnterWasserReich Das Kunstmuseum Waldviertel

Buchstadt Horn

Jugendgästehaus Sallingstadt Biobauernhof Hipp-Bruckner

SONNENWELT

Stift Altenburg „Alte Schule“ Franzen

Stift Zwettl

Ferienschloss Wetzlas

Rosenburg

Bildungswerkstatt Mold

Schloss Waldreichs Jugendgästehäuser Ottenstein Amethyst Welt Ferienhof Stanzl

SONNENTOR Erlebnis Kittenberger Erlebnisgärten

Bärenwald Arbesbach Kloster-Schul-Werkstätten

Gastgeber Auslfugsziel

19

LOISIUM WeinErlebnisWelt


Auf ins „klasse“ Waldviertel! Die Interessensgebiete von Kinder und Jugendlichen sind vielfältig. So vielfältig, wie das Waldviertel, wo Schulklassen garantiert einen „klassen“ Platz für ihre Projektwochen finden: Natur & Nachhaltigkeit, soziales Miteinander, kreatives Gestalten und sportliche Abenteuer bestehen hier wohl jeden Test mit „Sehr gut“. Der vorliegende Katalog führt durch das abwechslungsreiche Programm.

Tschechien

Waldviertel Czech Republic Don a

Deutschland Germany Bregenz

Schweiz Switzerland

uD

an

Niederösterreich

ub e

Linz Salzburg

Slowakei

Wien Slovak Republic

St. Pölten

Innsbruck

Graz

Eisenstadt

Ungarn Hungary

Klagenfurt

Italien Italy

Slowenien Slovenia

Wir beraten Sie gerne! Waldviertel Tourismus 3910 Zwettl Sparkassenplatz 1/2/2 (T) 0800/300350 (gebührenfrei in Österreich) (T) 02822/54109, (F) DW 36 info@waldviertel.at www.waldviertel.at/jugend Buchungsunterstützung Waldviertel Incoming (Veranstalter) 3910 Zwettl Landstraße 16/1/2 (T) 02856/2998 info@waldviertel.incoming.at www.waldviertel.at

oben links: Fischotter im UnterWasserReich in Schrems oben rechts: Naturdenkmal Lohnbachfall unten links: viel Platz zum Austoben unten rechts: Skulpturenpark im Kunstmuseum Waldviertel Impressum: Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen (ARB 1992) und die Herausgeben und Verleger: ARGE Jugendtourismus Waldviertel und AGBs des Veranstalters Waldviertel Incoming FremdenverkehrsDestination Waldviertel GmbH, 3910 Zwettl, Sparkassenplatz 1/2/2 förderung- und BetriebsgmbH,Eintragsnummer 2014/0053 – Fotos: von den Partnerbetrieben zur Verfügung gestellt, Destination nähere Informationen dazu finden Sie auf der Website unter Waldviertel GmbH, ishootpeople.at, Seite 4 - Foto Sonnenwelt: Klaus www.waldviertel.at/reise-und-stornobedingungen. Pichler, Seite 9 - Foto Rosenburg: Franz Pflügl, Seite 13 – Foto Buchstadt Horn: Dieter Schewig, Seite 16 – Foto Kittenberger: Paul Plutsch, Seite UWZ_Vermerk_GmbH_4C_Umweltzeichen_Vermerk.qxd 31.05.13 08:02 Seite 1 16 – Foto Maissau: Martin Sommer, Seite 16 – Foto UnterWasserReich: Sonja Eder, Seite 16 - Foto Sonnenwelt: Klaus Pichler/Georg Fessl, Seite 17 – Foto Bärenwald: VierPfoten/Mairhofer, Seite 18 – Foto Stift Zwettl: Reinhard Mandl, Seite 18 – Foto Stift Altenburg: Hanna Engelmann, Seite 20 – Foto Fischotter: Wolfgang Dolak. gedruckt nach der Richtlinie „Druckerzeugnisse“ Gestaltung: www.waltergrafik.at. des Österreichischen Umweltzeichens Druck: Janetschek GmbH. Druckerei Janetschek GmbH · UW-Nr. 637 Ausgabe November 2016

Profile for Waldviertel Tourismus

Projektwochen im Waldviertel  

Maßgeschneiderte Programme mit Nachhaltigkeit, Natur, Kreativität, Sport und Bewegung für Schulklassen!

Projektwochen im Waldviertel  

Maßgeschneiderte Programme mit Nachhaltigkeit, Natur, Kreativität, Sport und Bewegung für Schulklassen!

Advertisement