Page 1

Projektwochen im Waldviertel Jugendg채steh채user, Selbstversorgerh채user, Zeltpl채tze und Ausflugstipps

www.waldviertel.at/jugend


Mit Max, dem Dachs durch’s Waldviertel

Auf zu spannenden Abenteuern Waldviertel – die Region der unbegrenzten Möglichkeiten für Kinder und Jugendliche! Max, der Dachs präsentiert Ihnen in diesem Katalog die jungen Seiten des Waldviertels: Projektwochen, Jugendgästehäuser, Zeltplätze und Selbstversorgerhäuser. Lage, Ausstattung, Größe und vor allem das jeweilige attraktive Programm-­ angebot ist in übersichtlicher Form dargestellt. Ergänzt werden diese Infor­mationen durch eine Auswahl der interessantesten Ziele für Tagesausflüge bzw Projekttage. Impressum: Herausgeber und Verleger: Destination Waldviertel GmbH und ARGE Jugendtourismus Waldviertel. Redaktion und Konzept: Gabriele Walter. Fotos: Robert Herbst, Christoph Kerschbaum/ www.ishootpeople.at, Bilder der jeweiligen Anbieter; Gestaltung: www.waltergrafik.at. Druck: Berger/Horn. Ausgabe Nov. 2011. Alle angeführten Preise in Euro. Preisänderungen und Druckfehler vorbehalten.

2

Entdecken Sie die Vielfalt der Möglichkeiten an betreuten Projektwochen, Selbstversorgerhäusern und Lagerplätzen!

3


Waldviertel

Jugendgästehäuser, Selbstversorgerhäuser und Zeltplätze Seite

Jugendgästehaus Reibers

Hoteldorf Königsleitn Zeltplätze Dobersberg

Nationalpark Thayatal JUFA Raabs/Thaya

Reitstall Inghofer

Hotel Thaya Jugendherberge Neu Nagelberg UnterWasserReich

Jugendgästehaus Heinreichs

Kunstmuseum Waldviertel

Buchstadt Horn Pension Bruckner

Jugendgästehaus Sallingstadt Biobauernhof Bruckner Stift Zwettl Ferienschloss Wetzlas

Stift Altenburg Rosenburg „Alte Schule“ Franzen MOKE Gars/Kamp Schloss Waldreichs

Bildungswerkstatt Mold

Jugendgästehäuser Ottenstein Amethyst Welt/Edelsteinhaus

Ferienhof Stanzl Bärenwald Arbesbach

Projektwochen

Selbstversorgerhaus

Zeltlagerplatz

Kreativität

Sport

Natur

Bildungswerkstatt Mold

6

Hotel Thaya

8

Hoteldorf Königsleitn

10

JUFA Raabs/Thaya

12

Reitstall Inghofer

14

Pension Bruckner

16

Biobauernhof Bruckner

18

Jugendgästehaus Sallingstadt

22

„Alte Schule“ Franzen

24

Jugendherberge Neu Nagelberg

28

Jugendgästehäuser Ottenstein

30

Ferienschloss Wetzlas

32

Buchstadt Horn

34

Zeltplätze Dobersberg

36

Jugendgästehaus Reibers

37

Betriebe mit überwiegend Großraumzimmern mit mehreren Betten und EtagenSanitäranlagen

20

26

■ ■

Sport

Natur

• Naturangebot unmittelbar beim und um den Betrieb • Konkrete betreute Programme zum Thema Natur

Kreativität • Kreativ-Infrastruktur unmittelbar beim Betrieb bzw. in unmittelbarer Nähe (Werkstatt, …) • Konkrete betreute Kreativ bzw. Handwerk-Programme • Sport-Infrastruktur unmittelbar im/beim Betrieb • Konkrete betreute Sportprogramme

■ ■

Betriebe mit ausschließlich 2-4-Bett-Zimmern mit eigenen Bädern in jedem Zimmer

Betriebe mit überwiegend 4-8-Bett-Zimmern mit eigenen Bädern in jedem Zimmer

Ferienhof Stanzl/Biobauernhof

Jugendgästehaus Heinreichs

Bauernhof

Bauernhof

• Urlaub am Bauernhof-Betriebe • Konkrete betreute Programme mit landwirtschaftlichem Bezug

Partner

Ausflugstipps

Jugendgästehaus/Zeltplatz

Themen-Schwerpunkte der Betriebe

Waldschule Waldviertel

38

UnterWasserReich Schrems

48

Der Heldenberg

57

Schloss Pöggstall

61

Bärenwald Arbesbach

40

Stift Altenburg, Stift Zwettl

50

Fossilienwelt Weinviertel

58

Naturpark Blockheide Gmünd

61

Kunstmuseum Waldviertel

42

Schloss Waldreichs, Stauseefischen 51

Waldviertelbahn 59

Waldviertel Incoming

62

Nationalpark Thayatal

44

MOKE-Gars 52

Kloster-Schul-Werkstätten

60

Für den Waldviertel-Fan

62

Amethyst Welt Maissau

Sonnentor

61

Waldviertel-Prospekte 62

Schloss Greillenstein

61

Waldviertel-Kartenmaterial 62

Renaissanceschloss & Kletterpark Rosenburg

46

54

Edelsteinhaus 56

Ausflugstipp

5


Kreativität/Handwerk

Bildungswerkstatt Mold

Mit Spaß Neues entdecken

Projektwochen Buchbar auch ohne Programm

Das großzügige Seminarhaus im Grünen bietet viele Möglichkeiten für interessante Projekttage! Kreativität und Handwerk stehen bei uns im Mittelpunkt, in gut ausgestatteten Werkstätten kann man sich aktiv mit Metall auseinander setzen. Der naturnah gestaltete Innenhof lässt genügend Freiraum zum Erholen und Entspannen.

Lage:

Programmangebot im Haus:

Am Rande der Ortschaft Mold, 4 km von Horn entfernt.

metall.werkstatt

Ausstattung:

Bildungswerkstatt Mold 3580 Mold 72 (T) 05 0259/29500, Fr. Groll (F) 05 0259/29599 (E) office@mold.lk-noe.at www.bildungswerkstatt-mold.at

6

Zwettl•

•Horn •Mold Krems•

„Die Waldviertler“ Jugendgästehäuser, Selbstversorger, Zeltplätze und Ausflugstipps

• 38 Zimmer mit Du/WC mit bis zu 73 Betten • 1- und 2-Bettzimmer für Aufsichtspersonen • 1 Aufenthaltsraum • Zusätzliche Seminarräume auf Anfrage • Alle Zimmer mit Sat-TV und Internetzugang • Reichhaltiges Frühstücksbuffet • Mittag- und Abendessen auf Buffetbasis • Tischtennisraum mit Tischfußball • Naturnah gestalteter Innenhof • Grillplatz • TV-Raum mit Video • Kursküche • Werkstätten

schweißen, löten, schmieden, sägen, schleifen, bohren: Kreatives Gestalten mit Metall Verschiedene Module zur Wahl!

koch.werkstatt Kochen und Essen mit Genuss Brot backen

Ausflugsziele in der näheren Umgebung: • • • • • • • •

Schloss Rosenburg mit Klettergarten und Falkenschau Stift Altenburg Stift Geras Amethystwelt Maissau Mittelalterstadt Eggenburg Wallfahrtsort Maria Dreieichen Schloss Greillenstein Geisterwerkstatt St. Leonhard

Programmangebot im Ort: Fußballplatz Wanderwege Schwimmbad Spielplatz Kegelbahn

„Die Waldviertler“ Jugendgästehäuser, Sommerferienlager und Zeltplätze Aktuelle Preise finden Sie unter: www.waldviertel.at/jugend

7


Sport

Natur

Hotel Thaya

Schwimmen lernen mit Max

Projektwochen Buchbar auch ohne Programm

Ruhig gelegenes Landhotel direkt an der Thaya. Ideal für Sportcamps. Zentraler Ausgangspunkt für Wanderungen, Ausflugsfahrten, Besichtigungstouren und Kanufahrten.

Ruine Kollmitz

Lage: Mitten im Städtchen Raabs gelegen. Raabs liegt in einer Talmulde am Zusammenfluss der Deutschen und der Mähri­schen Thaya, überragt von der mächtigen Burg.

Ausstattung:

Hotel Thaya Restaurant, Café, Gastgarten, Bar 3820 Raabs/Thaya (T) 02846/202 (F) 02846/202-20 (E) info@hotelthaya.at www.hotelthaya.at www.kanuwandern.at

8

•Raabs/Thaya •Waidhofen/Th. Horn• Zwettl• Krems•

„Die Waldviertler“ Jugendgästehäuser, Selbstversorger, Zeltplätze und Ausflugstipps

• 30 Zimmer mit DU/WC (70 Betten) Für Begleitpersonen stehen Einbettzimmer und Appartements zur Verfügung. • 1 Aufenthaltsraum • Speisesaal • hauseigene Disco • Im Ort: Spielwiese, Spielplatz, Volleyballplatz, Turnsaal, Kanutouren, viele Ausflugs- und Wandermöglichkeiten

Thayatal-Erlebnisbad Raabs

Kanuwandern

Das Familienbad mit KräuterSPA nach Pfarrer Weidinger hat seit Herbst 2010 geöffnet. Es verfügt über ein Sportbecken, ein Sprudelbecken, Burgsauna, Kräutersauna, Thayatalsauna, 35m Röhrenrutsche, Dampfbad, Massage und Restaurant. Unser Hotel Thaya-SPECIAL: Bei unseren Schwimmcamps können Sie die alleinige Benützung des Bades von 8.30 – 11.30 Uhr über uns buchen.

Ein besonders Erlebnis für Jung und Alt. Tauchen Sie ein in die unberührte Landschaft entlang der Thaya. Einführung in die Stechpaddelschule

Lamatrekking Mit dem Lama die Natur entdecken

Sommerprogramm für Kinder Wandern Sie durch die wunderschöne Nationalparkregion, entdecken Sie die Naturparks, erforschen Sie das Hochmoor oder versuchen Sie die Wackelsteine zu bewegen. Bei jedem Ausflug werden Sie kreative und spielerische Stunden erleben.

Projektwochen Wir gestalten für Sie Ihr individuelles Programm: z.B. Projektwoche, 4 Nächte inkl. Verpflegung und Programm, ab € 135,–/Person Gerne vermitteln wir Ihnen den Reisebus.

Tenniscamps 2 Hallenplätze (Teppich und Gummigranulat), 2 Freiplätze (Sand), Parabol-Trainingswand Für Trainingscamps Sonderpreis ab € 10,– pro Platz und pro Stunde. Trainer: ab € 18,– pro Stunde Lauf- und Walking-Übungsleiter: Preis auf Anfrage

Aktuelle Preise finden Sie unter: www.waldviertel.at/jugend

9


Kreativität

Sport

Hoteldorf Königsleitn

Ferien im Naturparadies

Projektwochen Buchbar auch ohne Programm

In der gesündesten Ecke Österreichs, inmitten der idyllischen Waldviertler Hügellandschaft liegt das autofreie Hoteldorf Königsleitn. Die 15 typischen Waldviertler Dreiseithöfe, direkt am Herrensee, bieten zahlreiche Sport- und Freizeitmöglichkeiten und machen Königsleitn zum idealen Reiseziel für Schul- und Projektwochen, Sommerferienlager und auch als Selbstversorgerhaus.

Hoteldorf Königsleitn Buchenstraße 1 3874 Litschau (T) 02865/5393, (F) DW 98 (E) resort@koenigsleitn.at www.koenigsleitn.at

10

• Litschau • Horn Zwettl • Krems •

„Die Waldviertler“ Jugendgästehäuser, Selbstversorger, Zeltplätze und Ausflugstipps

Lage:

Ausstattung:

direkt in Litschau, ca. 800 m vom Stadtplatz

• • • • • •

121 Appartements zwischen 30 und 66 m² (EZ bis 6er-Belegung) verfügen über Kochnischen Dusche und WC Sat TV und Telefon wahlweise mit Frühstück, Halb- oder Vollpension separater Essensraum für Schulklassen

Freizeitangebote im und um das Hoteldorf - kostenlos

Freizeitangebote im und um das Hoteldorf - gegen Gebühr

• Beachvolleyballplatz • Fitnessparcour und Laufstrecke um den Herrensee • Funcourt (Basketball, Streetsoccer) • Lagerfeuerplatz (Grillmöglichkeit) • Infrarotkabine • Markierte Rad- u. Wanderwege • Nordic Walking • Spielplatz • Strandbad Herrensee/Freibad • Tischtennis

• • • • • • • • • •

Bogenschießen mit Betreuer (ab € 2,00 pro Person pro Std.) Geführte Natur-Erlebniswanderung (ab € 4,70 pro Kind, Dauer ca. 11/2 Stunden Golfschnuppern am 18-Loch Kompaktplatz (ab € 6,00 pro Person pro Std.) Hallenbad Litschau (ab € 2,00 pro Schüler) Kinderolympiade (ab € 5,00 pro Person) Radverleih (ab € 6,00 pro Fahrrad für halben Tag) Squash (ab € 7,50 pro Std. pro Platz) Tennis – 2 Hallenplätze (ab € 7,50 pro Std. pro Platz) Kreativstudio: Speckstein schnitzen (ab € 5,00 pro Person) Papierschöpfen (ab € 3,50 pro Person) Filzen (ab € 3,50 pro Person) Freundschaftsbänder knüpfen (ab € 0,30 pro Faden) T-Shirts bemalen (ab € 10,00 pro T-Shirt) Geführte Erlebnis-Radtour (ab € 15,00 pro Kind) Fahrradmiete exklusiv!

Umgebung: • • • • • • •

Glasstudio Apfelthaler – Glasblasen für Kinder Česka Kanada-Nationalpark in Tschechien Naturpark Blockheide Naturpark Heidenreichsteiner Moor Schmalspurbahn in Tschechien (ab Nova Bystrice) Unterwasserwelt in Schrems Wasserburg Heidenreichstein „Die Waldviertler“ Jugendgästehäuser, Sommerferienlager und Zeltplätze

Aktuelle Preise finden Sie unter: www.waldviertel.at/jugend

11


Sport

JUFA Gästehaus Waldviertel

Kraft tanken an der Thaya

Projektwochen Buchbar auch ohne Programm

Im Nordwesten Niederösterreichs, im zauberhaften Wald­viertel, liegt eingebettet in eine Talmulde und direkt am Ufer der Thaya das JUFA Gästehaus Waldviertel. Das Haus bietet mit seinem groß­ zügigen Fitness- und Außenbereich den optimalen Rahmen für sportliche Aktivitäten aller Art.

Ausstattung: • 170 Betten (2- bis 4-Bettzimmer mit Dusche/WC), TV, behindertenfreundlich • Speiseräume • Café • Spielzone mit Billard, Tischtennis, ... • Sport- und Mehrzweckhalle • Seminar- und Workshopräume • Indoor Boulderbereich

JUFA Gästehaus Waldviertel Hamerlingstraße 8 3820 Raabs an der Thaya (T) 43 (0)5/7083-720 (M) 0664/80783720 (E) h.raabs@jufa.at www.jufa.at

12

Raabs a.d. Thaya • •Horn Zwettl• Krems•

„Die Waldviertler“ Jugendgästehäuser, Selbstversorger, Zeltplätze und Ausflugstipps

Entfernungen: • • • • • • •

Internetcorner Veranda, teilweise überdachte Terrasse Abenteuerspielplatz für Kinder Parkanlage Sauna + Kräuterbad Radverleih Nichtraucherhaus

St. Pölten – 103 km, Wien – 114 km, Linz – 143 km, Salzburg – 279 km, Graz – 307 km; Zwettl – 44 km, Langenlois – 56 km, Krems – 67 km; Znojmo (Znaim, CZ) – 56 km, Budvar (Budweis, CZ) – 103 km, Brno (Brünn, CZ) – 125 km Telc (CZ) – 52 km

Bushaltestellen (ÖBB-Postbus): Hauptstraße Raabs – 0,8 km, Hauptschule Raabs – 1,3 km Bahn: Bahnhof Göpfritz/Wild Flughäfen: Wien-Schwechat – ca. 120 km, Linz – ca. 150 km

Ganzjährig in Bewegung

Das JUFA Gästehaus in Raabs bietet schier unbegrenzten Platz zum Aus­toben. Mit seiner speziell für Aktive konzipierten Infrastruktur lässt es die Herzen von Bewegungshungrigen jeden Alters höher schlagen. Wenn’s in den Wadeln juckt, heißt es Sportschuhe anziehen und nichts wie raus! Sportvereine und Nachwuchsprofis finden beste Trainings- und Turnierbedingungen vor. Vom individuellen Spiel- und Sportpro­gramm auf

Freizeittipps und Ausflugsziele dem Fußballplatz, über erholsame Waldläufe bis hin zu abenteuerlichen Kanutouren auf der Thaya – da kommt garantiert keine Langeweile auf… Und wenn das Wetter einmal nicht mitmacht, ist in der Mehrzweckhalle Platz für fast jeden Mannschaftssport (Handball, Basketball, Volleyball, Fußball u. v. m.) Wenn am Abend dann die letzten Reserven mobilisiert sind, sollte man am besten einfach nur noch in der Sauna entspannen…

• Natur & Bewegungsräume in & um die Thaya: weitläufiges Rad- und Wanderwegenetz, Nordic Walking, Kanutouren, Lamatrekking, etc. • Raabser Wurzelwelt • Nationalpark Thayatal-Podyji, Naturpark Geras, Naturpark Dobersberg • Kulturelle Sehenswürdigkeiten: Schloss Raabs, Ruine Kollmitz, Grenzlandmuseum und vieles mehr • Tradition und Brauchtum: Raabser Kultursommer, Kräuterwanderungen, Rapsblütenfest, etc. • gelebte Kulinarik und Wein • Hardegg: kleinste Stadt Österreichs • Langlaufloipe • Eisstockschießen • Fischen • Reiten • Beach-Volleyball • Sportplatz • Tennisplatz • Tennishalle

• • •

• • • • • •

Thayatalbad – Hallenbad Zwettl mit romanisch-gotischer Stiftsanlage (44 km) Loisium Kellerwelt: mystisch-abenteuerlicher Rundgang durch das 900 Jahre alte Labyrinth der alten Weinkeller der Weinstadt Langenlois, www.loisium.at (56 km) Wachau: 30 km lange Flusslandschaft an der Donau, Grenze zwischen Mostund Waldviertel Krems mit hübschem Altstadtkern und dem berühmten Steiner Tor (67 km) Telc (CZ) Weltkulturerbestadt Znaim an der Thaya (CZ) mit sehr gut erhaltenen mittelalterlichen Stadtkern (56 km) Budweis (CZ): Universitätsstadt und Sitz eines Bistums, bekannt für seine Biermarken (103 km) Brünn (CZ): eine der wichtigsten tschechischen Universitätsstädte (125 km)

Aktuelle Preise finden Sie unter: www.waldviertel.at/jugend

13


Sport

Natur

Reitstall Inghofer

Urlaub am Bauernhof

Projektwochen Reitferien Buchbar auch ohne Programm

Programmtipps: Freizeitangebote im Haus:

„Klein aber oho“ wir haben nur Platz für eine Klasse! Und darum ist sicher der Grundstein für eine gute Klassengemeinschaft gelegt. Der Spaß beim Reitunterricht, Kreativkursen oder bei diversen Führungen kommt sicher nicht zu kurz.

• • •

Erlebnisspielplatz Reitunterricht (Halle), Theorieunterricht und Sattelkunde mit Auszeichnung, 2 Shetlandponys namens „Nicki u. Speedy“ zum Kuscheln, Betreuen und Führen • Kutschenfahrten, große Wiese, Kinderspielplatz, Lagerfeuerstelle – wir grillen auch gerne für Sie und Ihre Klasse, Tischtennis, Tischfußball, Fischen am hauseigenen Teich, Kreativkurs – z.B. Heubasteln, gratis Quiz (zur Selbstdurchführung) • Voltigieren oder heilpädagogisches Voltigieren • „Die Geheimnisse der Pferdeflüsterer“

Freizeitangebote im Ort:

Reitstall Familie Franz Inghofer Urlaub am Bauernhof Pertholzerstr. 34 3860 Heidenreichstein (T) 02862/52039, (F) DW. 4 (E) office@reitstall-inghofer.at www.reitstall-inghofer.at

14

Lage: •Heidenreichstein •Horn

Ortsrand. Sie können Vieles gut zu Fuß erreichen. (3. – 6. Schulstufe)

Ausstattung:

Zwettl• Krems•

„Die Waldviertler“ Jugendgästehäuser, Selbstversorger, Zeltplätze und Ausflugstipps

• 7 Zimmer mit Dusche/WC und SAT.TV – 1. Stock • 2 Zimmer mit Dusche u. SAT.TV, WC gegenüber – 2. Stock

• • •

1 Ferienwohnung – ebenerdig, separater Eingang vom Innenhof aus zu begehen Maximale Belegung: bis zu 30 Personen, Nächtigung und Frühstück Frühstücksraum, separater Aufenthaltsraum, Getränkeautomat, Flipchart, Spiele

Schulklassen und Jugendgruppen beherbergen wir gerne inklusive Erstellung eines individuellen Rahmenprogramms. Transfer, Nächtigung, Mittags,- u. Abendverpflegung, Führungen, Kurse und diverse sportliche Aktivitäten. Das Programm kann somit in den verschiedenen Fällen an die Bedürfnisse der Kinder angepasst werden.

• • • • •

Tennisplätze (Tennistrainer auf Anfrage) Nordic Walking (Trainer auf Anfrage, Leihgebühr für Walking Stöcke) Leihräder Badeteich „Gemeindeteich“ Besuch beim Bäcker

• Besuch in der Schaukäserei „Käsemacher“ Eröffnung 2012 • Markierte Wanderwege • Kegeln • Museum „Haus des Moores“ mit Führung • Galerie • Wasserburg Heidenreichstein • Stadtführung • Waldviertler Schmalspurbahn • Besuch beim Imker • Besuch beim Biobauernhof (Schulmilcherzeugung) • Trampolin • Naturpark Heidenreichstein mit Führungen – Natur bei Nacht, Frühstück im Wald, Feuerzauber, Führung Moorlehrpfad mit Moorstapfen, Wald-WildWelt-Erlebnis, Wasser­erlebnis, „Auf den Spuren des Räuber­hauptmanns Grasl“

Umgebung: • • •

• • • • • • • •

„Sole Felsen Bad“ Gmünd (24 km) Glasstudio Apfelthaler oder Zalto mit Glas blasen für Kinder (ca. 25 min. Transfer) Unterwasserwelt Schrems mit Fischotter Fütterung, Naturpark Schrems mit Himmelsleiter (ca. 20 min. Transfer) Kunstmuseum Waldviertel (ca. 20 min. Transfer) Blockheide Gmünd – frei zugängig / Führungen (ca. 30 min. Transfer) Papiermühle Mörzinger, Bad Großpertholz (ca. 45 min. Transfer) Schloss Greilenstein mit Geisterführung (ca. 45 min. Transfer) Rosenburg mit Greifvogelschau, Kletterpark (ca. 50 min. Transfer) Amethystwelt (ca. 50 min. Transfer) Besuch in der Waldviertler Kinderwerkstatt Huki Golf (ca. 20 min. Transfer)

„Die Waldviertler“ Jugendgästehäuser, Sommerferienlager und Zeltplätze

Aktuelle Preise finden Sie unter: www.waldviertel.at/jugend

15


Kreativität

Natur

Pension Bruckner***

25 Jahre Know-How

Projektwochen Buchbar auch ohne Programm

Gemütliches Haus mit reichhaltigem Freizeit­ programm in unmittelbarer Umgebung. 25-jähriges Know-how und langjährige pädagogische Erfahrung garantieren beste Betreuung. Projektmappe für jeden Teilnehmer, Info- und Servicemappe für den Gruppenleiter.

Lage: Pension Bruckner*** 3922 Großschönau, Kreuzberg 97 (T) 02815/7007, (F) 02815/7007-40 (E) office@young.at www.pension-bruckner.at oder www.young.at

16

•Gmünd Horn• •Großschönau •Zwettl

„Die Waldviertler“ Jugendgästehäuser, Selbstversorger, Zeltplätze und Ausflugstipps

Krems•

ruhig am Waldrand (Ortsende von Großschönau)

Ausstattung: • 26 Zimmer mit Dusche/WC (getrennt), max. Kapazität 130 Personen • 4 Aufenthaltsräume (alle als Seminarräume mit SAT-TV, Video, CD-Player, Flipchart verwendbar) • Garten, Grillplatz, Fußballautomat, Spiele, Lesestoff, Wiese für Zeltlager

Programmbausteine im Haus und im Ort (Preise gültig ab einer Mindestteilnehmeranzahl von 20 Personen) • Besuch am Biobauernhof (1/2 Tag, ab € 3,–/Person) am Milchbauernhof (1/2 Tag, ab € 3,–/Person) • Fackelwanderung (ab € 4,–) und geführte Wanderungen (ab € 3,–) zu beeindruckenden Granitformationen wie „Steinerne Stube“, „Rabenloch“ oder „Frauhaus“ • Wünschelrutenwegführung mit theoretischer und praktischer Einführung mit Leihruten (ca. 1,5 Std. ab € 4,–/Person) • Rätselrallye mit Fragenkatalog und Betreuung (ca. 2 Std., ab € 6,–/Person inkl. Preise für alle Teilnehmer) • Schatzsuche (ca. 2 Std., ab € 6,–/Person inkl. Betreuung und Preise für alle Teilnehmer) • Tretgokartrennen (ca. 2 Std., ab € 6,–/Person inkl. Preise für alle Teilnehmer) • Wiesenpädagogik (ca. 2 Std., ab € 3,–/Person) • Gräserdruck oder/und Tiere aus Heu jeweils (ca. 3 Std., ab € 8,–/Person inkl. Material) • Aquarellieren (ca. 3 Std., € 6,– /Person inkl. Material)

• •

Erlebnisspielplatz mit Kletterhaus, Märchenhäusern, Röhrenrutsche, Schaukeln, Seilbahn, Sportplatz, Laufbahn, – Benützung kostenlos Heimatmuseum Großschönau ab € 3,–/Person mit Führung

Abendprogramm: Tagebuchgestaltung, Projektmappe, Spiele, Videoabend, Fackelmarsch, Nachtwanderung, Grillabend, Abschlussabend (mit Disco), Erlebnisspielplatz

Ausflugstipps: • • • •

Besuch der Papiermühle in Bad Großpertholz Besuch einer Glasmanufaktur in Nagelberg Moorlehrpfad und Wasserburg Heidenreichstein HUKI –Kerzen ziehen oder Seifen sieden in Breitensee bei Gmünd

Packages ab einer Gruppe von 20 Personen 1 Mini: 5 Tage/4 Nächte Vollpension mit Saftpauschale (Wünschelrutenwegführung, Nachtwanderung, Rätselrallye oder Schatzsuche, Projektmappe) 2 Nature: 5 Tage/4 Nächte Vollpension mit Saftpauschale (geführte Wanderung, Nachtwanderung, Biobauernhofbesuch mit Getränk, Milchbauernhofführung, Heimatmuseum, Projektmappe)

3 Allround: 5 Tage/4 Nächte Vollpension mit Saftpauschale (Rätsel­rallye und Schatzsuche, Nachtwanderung, Biobauernhofbesuch mit Getränk, Heimatmuseum, Projektmappe) (Alle angebotenen Zusatzleistungen werden von erfahrenen Begleitern mitbetreut)

Aktuelle Preise finden Sie unter: www.waldviertel.at/jugend

17


Bauernhof

Biobauernhof Bruckner

Erlebnis am Biobauernhof

Projektwochen Sommerferienlager Zeltlagerplatz

Wunderschöner, gepflegter Biobauernhof. Ideal für Kinder und Jugendliche, die das Leben auf einem Bauernhof und die Freiheit in der Natur des ländlichen Waldviertels kennenlernen möchten.

Programmbausteine im Haus und im Ort (Preise gültig ab einer Mindestteilnehmeranzahl von 20 Personen)

Ausstattung: • • • • • •

Ab 20 Personen ist eine Person frei (Nächtigungs­ gebühr)

Biobauernhof Bruckner Elfriede und Martin Bruckner 3922 Wörnharts 2 (T) und (F) 02815/6373 (E) biobauer.bruckner@gross.schoenau.at www.gross.schoenau.at/biobauernhof

18

Lage: •Gmünd Horn• •Großschönau/Wörnharts •Zwettl

„Die Waldviertler“ Jugendgästehäuser, Selbstversorger, Zeltplätze und Ausflugstipps

Krems•

Im 100 Seelen Dorf Wörnharts, 3 km von Groß­ schönau entfernt

10 Zimmer mit Dusche/WC (4 – 6 Betten), großer Schlafraum mit Dusche/WC, Maximale Kapazität 45 Personen 2 Aufenthaltsräume, Garten, Grillplatz, große Wiese, Zeltplatz, Lagerfeuerstelle, Discoraum, Tischtennis Biobauernhof mit Kleintieren Naturbadeteich im Ort mit Beachvolleyballplatz Indoor-Stadelspielplatz auf ca. 600 m2 Tiere: Hund, Katzen, Hasen, Meerschweinchen, Hühner, Hahn

Indoor-Stadelspielplatz Seit dem Frühjahr 2010 bieten wir einen rund 600 m², vom Wetter unabhängigen Indoor-Stadelspielplatz an. Darin befinden sich: Rutschen, Kletterbäume, Balancierbäume, Schaukelbäume, Kletterwand, Holztraktor, Spielhäuser, Sandkiste, Schusswand, Trampolin, uvm. Kosten ab € 3,– pro Person und Halbtag. Unseren Hausgästen bieten wir eine kostenlose Nutzung an.

• Besuch am Biobauernhof (1/2 Tag, ab € 3,–/Person) am Milchbauernhof (1/2 Tag, ab € 3,–/Person) • Fackelwanderung (ab € 4,–) und geführte Wanderungen (ab € 3,–) zu beeindruckenden Granitformationen wie „Steinerne Stube“, „Rabenloch“ oder „Frauhaus“ • Wünschelrutenwegführung mit theoretischer und praktischer Einführung mit Leihruten (ca. 1,5 Std. ab € 4,–/Person) • Rätselrallye mit Fragenkatalog und Betreuung (ca. 2 Std., ab € 6,–/Person inkl. Preise für alle Teilnehmer) • Schatzsuche (ca. 2 Std., ab € 6,–/Person inkl. Betreuung und Preise für alle Teilnehmer) • Tretgokartrennen (ca. 2 Std., ab € 6,–/Person inkl. Preise für alle Teilnehmer) • Wiesenpädagogik (ca. 2 Std., ab € 3,–/Person) • Gräserdruck oder/und Tiere aus Heu jeweils (ca. 3 Std., ab € 8,–/Person inkl. Material) • Aquarellieren (ca. 3 Std., € 6,– /Person inkl. Material)

• •

Erlebnisspielplatz in Großschönau (2 km) mit Kletterhaus, Märchenhäuser, Röhrenrutsche, Schaukeln, Seilbahn, Sportplatz, Laufbahn, Ballschusswand – Benützung kostenlos Heimatmuseum Großschönau ab € 3,–/Person mit Führung

Abendprogramm: Tagebuchgestaltung, Projektmappe, Spiele, Videoabend, Fackelmarsch, Nachtwanderung, Grillabend, Abschlussabend (mit Disco)

Ausflugstipps: • HUKI –Kerzen ziehen oder Seifen sieden in Breitensee bei Gmünd • Besuch der Papiermühle in Bad Großpertholz • Besuch einer Glasmanufaktur in Nagelberg • Moorlehrpfad und Wasserburg Heidenreichstein

Aktuelle Preise finden Sie unter: www.waldviertel.at/jugend

19


Bauernhof

Ferienhof Stanzl/Biobauernhof

Mit der Natur auf „Du & Du“

Projektwochen Buchbar auch ohne Programm

Programmbausteine im Haus und im Ort:

„Klein aber Fein“ – Das richtig gemütliche Haus für kleine Gruppen, die das Leben am Land und die Schönheit unserer Landschaft entdecken wollen.

(Preise gültig für Mindestteilnehmerzahl ab 15 Personen)

Gabi und Hermann Stanzl Biobauernhof Ferienhof Stanzl Grünbach 9 3911 Rappottenstein (T) und (F) 02828/8319 (M) 0664/5959194 (E) ferienhof@stanzl.at www.stanzl.at

20

„Die Waldviertler“ Jugendgästehäuser, Selbstversorger, Zeltplätze und Ausflugstipps

•Gmünd Zwettl• •Rappottenstein Grünbach• Krems•

Lage:

Ausstattung: 

Unser Ferienhof liegt in Sichtweite zur Burg Rappottenstein in Grünbach – 1 km von Rappottenstein entfernt – auf einer Anhöhe in ruhiger Lage.

• • • •

8 Zimmer mit Dusche und WC  in Vollholz (2 – 6 Betten) Maximale Kapazität 30 Personen 2 Aufenthaltsräume, mit Fernseher und Videorekorder Großer Kinderspielplatz mit Grillstelle und jeder Menge Platz rund um den Hof 

• • • • • • • • •

Hofführung (ca. 0,5 Std.) Nachtwanderung (ab 7 2,20/Person) Geführte Wanderung unter dem Motto „O Tannenbaum wo bist du“ (ca. 2 Std. ab 7 3,– bis 7 4,–/Person) Strudel backen mit der Bäuerin Gabi Stanzl. Der Strudel wird dann zum Abendessen als Nachspeise serviert (ca. 1,5 Std. ab 7 2,– bis 7 3,–/Person). Kreatives Werken unter Anleitung einer Fachlehrerin (Filzen, Basteln usw.) Das benötigte Material wird zur Verfügung gestellt. (ca. 3 Std. ab 7 7,90/Person) Besichtigung der Brettersäge Kirchbach (Freilichtmuseum). Erleben Sie, wie das letzte voll funktionstüchtige ausschließlich mit Wasserkraft betriebene Venezianergatter Österreichs funktioniert, (mit Wanderung ½ Tag ab 7 1,– bis 2,–/Person) Wanderung zur Burg Rappottenstein mit Führung durch die Kuenringerburg (ca. 3 Std. ab 4,– bis 7 5,–/Person)  Besichtigung Dorfmuseum Roiten, gestaltet von Friedensreich Hundertwasser (ab 1,– bis 7 1,50/Person) Beachvolleyball Platz beim Waldbad Rappottenstein (Gehzeit ½ Std., Benützung frei)

Abendprogramm

  • Tagebuchgestaltung, Spiele, Videoabend, Nacht wanderung, Grillabend, Abschlussabend (mit Disco)

Ausflugstipps • • • • •

• • •

Erleben Sie, wie Wolle am Spinnrad bei Frau Rienesl in Freitzenschlag entsteht. Dazu können Sie auch das Brotbacken lernen, jedes Kind macht sich sein eigenes Weckerl. (½ Tag ab 7 5,–/Person) Geschicklichkeitsparcours in Groß Gerungs beim Herzkreislaufzentrum (kostenlos) Besuch im Bärenwald in Schönfeld bei Arbesbach – der Tierschutzverein „Vier Pfoten“ errichtete 1998 dieses Bärenschutzzentrum – Führung durch einen Betreuer Kindergerechte Führung im Zisterzienserstift Zwettl Vormittag: Wanderung zur Burg Rappottenstein, Lunch-Paket, Nachmittag: Beachvolleyballplatz beim Waldbad. Bei der An- oder Abreise: Amethystschürfen in Maissau Besuch der Papiermühle in Bad Großpertholz Besuch einer Glasmanufaktur in Nagelberg

Projektwochengestaltung Bei der Erstellung einer individuellen und effektiven Projektwoche stehen wir Ihnen natürlich gerne zur Verfügung.

Aktuelle Preise finden Sie unter: www.waldviertel.at/jugend

21


Kreativität

Jugendgästehaus Sallingstadt

Sallingstadt ist Bühne

Projektwochen Selbstversorgerhaus Buchbar auch ohne Programm

Abenteuer & Spaß, Wies‘n & Waldaction – das ideale Haus für tolle Tage voll Fantasie und Kreativität in der Natur. Das Angebot umfasst Projektwochen, betreute Projektwochen und Ferienlager mit Vollpension, Halbpension, Nächtigung/Frühstück oder auch die Anmietung des ganzen Hauses auf Selbstversorgerbasis.

Die betreute FREIRAUM-Aktivwoche (3. – 6. Schulstufe)

Lage:

Freiluftbühne „Dorfarena“

Unser Haus liegt am Dorfrand von Sallingstadt

Ausstattung:

Jugendgästehaus Sallingstadt 3931 Schweiggers, Sallingstadt 46 (T) und (F) 02829/8347 (T) 02829/7277 oder 0664/6415413 (Roswitha Schaden) (E) jugendgaestehaus@sallingstadt.net www.sallingstadt.net

22

• • • •Gmünd •Sallingstadt Zwettl• Krems•

„Die Waldviertler“ Jugendgästehäuser, Selbstversorger, Zeltplätze und Ausflugstipps

Natur

21 Zimmer mit Dusche/WC (79 Betten) in 2 Etagen zu 4 Einheiten 2 Aufenthaltsräume, Wintergarten, 1 Speisesaal, voll ausgestatteter Seminarraum, Garten mit Lagerfeuerstelle, große Spielwiese, große Terrasse, Freiluftbühne „Dorfarena“ voll ausgestattete Küche für Selbstversorger

Aktivwoche New Games, Action, Kooperation • fördert das soziale Lernen und die soziale Kompetenz jeder einzelnen SchülerIn und festigt die Persönlichkeit • stärkt die Teamfähigkeit Ihrer Klasse und lässt neue Freundschaften entstehen • unterstützt mit New Games den Kooperationsgedanken im Sport - im Vordergrund stehen nicht Gewinner und Verlierer, sondern der Spaß miteinander zu spielen. Schwerpunkt Abenteuer & Natur Natursensibilisierung, Abenteuerwald, Staudämme • fördert die Naturwahrnehmung mit allen Sinnen und steigert die Natursensibilität • unterstützt den Kooperationsgedanken beim gemeinsamen Tun, und fördert den Spaß miteinander zu spielen • stärkt die Gesundheit der SchülerInnen und ist somit eine bewegungsorien tierte, mehrtägige Schulveranstaltung Schwerpunkt Kreativität & Fantasie Theater, Zirkus, Bastelei • steigert das Kreativitätspotential Ihrer SchülerInnen

• regt die Fantasie an und bietet Zeit und Raum sie auszuleben • fördert die Ausdrucksstärke jedes einzelnen Schülers Unterkunft und Verpflegung: 5 Tage/ 4 Nächte (4x Vollpension) bzw. 4 Tage/ 3 Nächte (3x Vollpension), 3 Tage/ 2 Nächte (2x Vollpension, zusätzlich Mittagessen). Täglich Programm mit Betreuung durch Sie und mindestens 2 FREIRAUM-Spiel­ pädagogInnen, ausreichend spielpädagogisches Kreativmaterial, auf Wunsch gratis Elterninformationsabend an Ihrer Schule Weitere FREIRAUM-Angebote in Sallingstadt: • Begrüßungswochen für einen guten Start in die 1. Klasse! (5. Schulstufe) • Abschlusswochen für einen gelungenen Abschied der 4. Klasse! (8. Schulstufe) • Outdoorwochen - soziales Lernen in der Natur! (ab der 6. Schulstufe) Buchung und Information der Projektwoche: FREIRAUM GmbH, Rennweg 79, 1030 Wien (T) 01/604 21 96 (F) 01/602 69 44 (E) office@dieprojektwoche.at www.dieprojektwoche.at

Programmtipps:

Beliebte Ausflugsziele:

• Freizeitangebote im Haus: Tischtennis, Fußballtisch, Flipchart, Videobeamer und SAT-Fernseher, Breitband-Internetanschluss, großer Garten, Lagerfeuerstelle • Kinderspielplatz, Fußballplatz, Tennisplatz im Dorf • Erlebniswald (1 km) • Badeteichanlage „Pfarrerteich“ mit Beachvolleyball, Floß, Rutsche, Sprungbrett, Seilrutsche, Tischtennistische (1,5 km entfernt) • 3 markierte Wanderwege • markierte Mountainbikestrecken (24 km) • Fischen • Bäuerliches Museum in Schweiggers (gratis, mit Führung) • Besuch auf einem Bauernhof

• Minidampfbahn Teichhäuser, www.minidampfbahn.at • Aussichtsturm Siebenlinden, www.huber-reisen.at • Blockheide Gmünd-Eibenstein, www.blockheide.at • Sole-Felsen-Bad Gmünd, www.sole-felsen-bad.at • Waldviertler Kinderwerkstatt, Gmünd-Breitensee, www.huki.at • Waldviertler Glaszentrum Nagelberg, www.nagelberger-glaskunst.at, www.stoelzle-kristall.at • Waldviertler Papiermühle Mörzinger, Bad Großpertholz, www.papiermuehle.at • UnterWasserReich, Himmelsleiter und Hochmoor Schrems, www.unterwasserreich.at • Bärenwald Schönfeld bei Arbesbach, www.baerenwald.at • Kletterpark und Falkenschau Rosenburg www.kletterpark.at, www.rosenburg.at • Amethystwelt Maissau, www.amethystwelt.at  

Aktuelle Preise finden Sie unter: www.waldviertel.at/jugend

23


Kreativität

Natur

„Alte Schule“ Franzen

Natur, Bewegung, Spiel und Spaß

Projektwochen Selbstversorgerhaus Buchbar auch ohne Programm

Die alte Volksschule in Franzen wurde speziell für Kinderund Jugendgruppen adaptiert. Kompaktes Gebäude mit großen Kreativräumen und Garten mit Spielwiese zum Austoben. Projektwochen mit Voll- und Halbpension. Anmietung auch auf Selbstversorgerbasis möglich.

Lage: „Alte Schule“ Franzen 3594 Franzen Buchung: Marktgemeinde Pölla (T) 02988/6220, (F) 02988/62204 (E) gemeinde@poella.at www.poella.at, www.jugend-am-kamp.info

24

„Die Waldviertler“ Jugendgästehäuser, Selbstversorger, Zeltplätze und Ausflugstipps

Horn• Zwettl•

•Franzen Krems•

Programmtipps

In unmittelbarer Nähe zu Kirche und Badeteich

Ausstattung: • • • •

2 große Schlafzimmer (8 bzw. 7 Stockbetten) 4 Zweibettzimmer, davon 3 Komfortzimmer mit DU/WC 2 Vierbettkomfortzimmer mit DU/WC 2 große Aufenthaltsräume

• • • • • • • • • •

1 Kreativraum voll ausgestattete Küche für Selbstversorger Spielscheune Garten mit Grillplatz und Spielwiese Tischtennis Volleyballnetz im Garten Badeteich in Hausnähe nahe gelegener Kampsee Dobra (Bootsverleih) Teichwanderweg Internetzugang

• Bemalen eines Keramik-Häferls unter fachkundiger Anleitung ab € 5,– pro Person • Schablonendruck auf T-Shirts ab € 8,– pro Person • Filzen – mit viel Wasser und Seife entsteht eine bunte Filzkugel, ab 10,–/Person • Kampsee Dobra (Bootsverleih, Bademöglickeit) • Ruine Dobra und Ruine Schauenstein – von den zur Aussichtswarte umgebauten Türmen bietet sich ein herrlicher Blick ins Kamptal • Wanderung zur Frauenluckn – eine Höhle, die bereits in der jüngeren Altsteinzeit (40.000 – 10.000 v. Chr.) von Menschen bewohnt war • Schnupperreiten auf der Piano Ranch, www. pianoranch.at • Schnupperangeln im Schloss Waldreichs (3,5 Std., ab € 14,–/Person) www.stauseefischerei.a • Angebote der Waldschule Waldviertel (siehe Katalog Seite 38) Information: Georg Eibensteiner, 0664/73 462 551 www.waldschule-waldviertel.at • „Wald erleben“ – eine waldpädagogische Entdeckungsreise (Dauer 4 Std.) • Teichwanderung (Dauer 4,5 Std.) • Nachtwanderung (Dauer 3 Std.)

Thematische Projektwochen • H2O – Die Woche ums Wasser • Der Wald und sein Viertel Information und Buchung der Projektwochen beim Waldviertel Fremdenverkehr Management: (T) 02822/53633-43, info@jugendtourismus.at

Ausflugstipps • Museum für Alltagsgeschichte in Neupölla (auf Wunsch kinderpädagogische Aktion, ab € 3,– pro Person) • Wasserkraftwerk Ottenstein • Falknerei- und Greifvogelzentrum mit Eulenpark auf Schloss Waldreichs • Geisterwerkstatt St. Leonhard/Hornerwald • Handwerksmuseum in St. Leonhard/Hornerwald • Kletterpark und Renaissanceschloss Rosenburg • Stift Altenburg oder Stift Zwettl (Kinderführungen) • Friedenskirche Döllersheim Museum für Alltagsgeschichte

Aktuelle Preise finden Sie unter: www.waldviertel.at/jugend

25


Sport

Natur

Jugendgästehaus Heinreichs

House of activity

Projektwochen Selbstversorgerhaus

Gemütliches Haus im Waldviertel mitten in Heinreichs. Direkt im Dorf erwartet Sie ein attraktives Sportangebot – vom Beach­­volleyball- und Fußballplatz bis hin zu einer FUN HALL mit Fußball, Basketball und Kletterwand. Gute Ausgangslage für Ausflüge zu interessanten Zielen im oberen Waldviertel. Projektwochen mit Voll- oder Halbpension. Anmietung auch auf Selbstversorgerbasis möglich.

Zeltlagerplatz Buchbar auch ohne Programm

Lage: Mitten im Dorf Heinreichs, 3 km von Vitis (Bahnhof) entfernt, Busverbindung

Ausstattung:

Jugendgästehaus Heinreichs Ramharter Maria 3902 Heinreichs 66 (T) und (F) 02841/8739 (E) brwalter_zottl@hotmail.com www.heinreichs.at

26

•Gmünd •Heinreichs • Vitis Zwettl• Krems•

„Die Waldviertler“ Jugendgästehäuser, Selbstversorger, Zeltplätze und Ausflugstipps

• 5 Schlafräume mit insgesamt 38 Betten, davon zwei 2-Bettzimmer für Aufsichtspersonen • 1 großer Aufenthaltsraum (Essraum) • 1 komplette Einbauküche mit entsprechendem Kochgeschirr, sodass eine uneingeschränkte Selbstversorgung möglich ist • 3 voneinander getrennt Sanitärbereiche • 1 Aufenthaltsraum für Sport und Spielmöglichkeiten • FUN HALL • Garten, Kinderspielplatz, Grillplatz und Tischtennistisch • täglich kommt der Bäcker

Programmangebot im Dorf:

Ausflugsziele:

• • • • • • •

• Heidenreichstein (12 km): Käsemacherwelt, größte Wasserburg Österreichs, Moorlehrpfad • Naturbadeteich mit Sanitär-Anlage, Möglichkeit zum Zelten in Jetzles (2 km) • Tennis, Skaterbahn, Hallenbad, Supermarkt, Arzt in Vitis (3 km) • Waldrappgehege, Freizeitzentrum in Waidhofen/Thaya (13 km) • ZwettlBad, Historische Stadt, Stift Zwettl in Zwettl (25 km) • Schnapsglasmuseum sowie großer, schöner Naturbadeteich in Echsenbach (10 km) • UnterWasserReich, Himmelsleiter, Moorbad, Wasserscheide, Hochmoor (herr liches Wandergebiet) in Schrems (8 km) • Reiterhof in Langschwarza (3 km) • Sole-Felsen Bad, Blockheide – Wackelstein, Schmalspurbahn in Gmünd (15 km) • Glasbläsereien in Nagelberg (15 km)

FUN HALL mit Kletterwand, Fußball, Basektball und vielen Spielen Beachvolleyball zur freien Verfügung Fußballplatz 2 Kinderspielplätze Grillplatz bzw. Grillabende markierte Wanderwege bzw. Radwege Möglichkeit zur Abhaltung einer hl. Messe in der Ortskapelle

Aktuelle Preise finden Sie unter: www.waldviertel.at/jugend

27


Kreativität

Natur

Jugendherberge Neu Nagelberg

Glas und Moor erleben

Projektwochen Sommerferienlager Buchbar auch ohne Programm

Die „Hans Czettel“ Jugendherberge in Neu Nagelberg ist eines der kleinsten und gemütlichsten Häuser in NÖ und ist umgeben von Teich, Wald, Wiese und Moor in unmittelbarer Nähe zu Gmünd und zu Tschechien.

Programmangebote im Ort bzw. näheren Umgebung: Lage: Das Haus liegt in der Nähe von Gmünd, idyllisch an einem Teich, im Norden des Waldviertels.

Ausstattung:

„Hans Czettel“ Jugendherberge 3871 Neu Nagelberg Nr. 114 (T) und (F) 02859/7476 (E) office.3871@hostel.or.at www.oejhv.at

•Neu Nagelberg •Gmünd Horn• Zwettl• Krems•

• • • • • • • • • • • •

38 Betten 1 Einbettzimmer mit Dusche 8 Drei- bis Vierbettzimmer (Etagendusche und WC) 6 Betten in einer Kleinwohnung 1 Sechsbettzimmer mit Dusche und WC 2 Aufenthaltsräume 1 Speiseraum Tischtennis Tischfußball Münztelefon große Spielwiese direkt vor dem Haus mit Fußballtor und Basketballkorb Grillplatz

• Glasbläserei Apfelthaler – Kinder blasen eigenes Glas www.nagelberger-glaskunst.at • HUKI – 1. Waldviertler Kinderwerkstatt Seifen sieden, Kerzen ziehen u.v.m. www.huki.at • Natur bei Nacht geführte, auf die jeweilige Altersgruppe zugeschnittene Nachtwanderungen. e-mail: Info@heidenreichstein.gv.at • Erlebnisorientierte Naturführung, Wald- und Forstwirtschaft

Weitere Programmangebote: Gmünd: • Blockheide: Naturpark mit Themenwanderwegen, Wackelsteine, Aussichtsturm – www.blockheide.at • Sole-Felsenbad – www.sole-felsen-bad.at • Alte Huf- und Wagenschmiede Schauschmieden – www.gmuend.at Schrems: • Unterwasserreich und Hochmoor mit Himmelsleiter www.unterwasserreich.at • Kunstmuseum Waldviertel Akademie für Kinder, Erlebnispark, wechselnde Kunstausstellungen u.v.m. – www.daskunstmuseum.at Heidenreichstein: • Wasserburg – www.kinsky-heidenreichstein.at • Moorlehrpfad und Moormuseum – www.naturparke.at Bad Groß Pertholz: • Papiermühle Mörzinger: handgeschöpftes Büttenpapier selbst herstellen – www.papiermuehle.at

Tipps für An- oder Heimreise: • Wasserkraftwerk Ottenstein – EVN • Amethystwelt Maissau – www.amethystwelt.at • Rosenburg mit Greifvogel Flugvorführung u. Kletterpark www.rosenburg.at Umfangreiche Informationsmappe office.3871@hostel.or.at

28

„Die Waldviertler“ Jugendgästehäuser, Selbstversorger, Zeltplätze und Ausflugstipps

„Die Waldviertler“ Jugendgästehäuser, Sommerferienlager und Zeltplätze Aktuelle Preise finden Sie unter: www.waldviertel.at/jugend

29


Sport

Natur

Jugendgästehäuser Ottenstein

Action um den Kampsee

Projektwochen Buchbar auch ohne Programm

Freizeitangebot vor Ort: Outdoorangebot • Großes Tipi mit Lagerfeuerstelle • Fußballwiese • Volleyball/Basketballplatz • Outdoor Swimmingpool (nach Absprache) • Tennisplatz und Fitnessparcours im Freien • Surf-und Segelschule am Kampsee Ottenstein, Canadier • Tret- und Ruderboote sowie Schiffsrundfahrten am Kampsee Ottenstein (den Bootsbetrieb erreichen Sie in 15 – 20 Gehminuten) • Besichtigung des Kraftwerks Ottenstein (Reservierung unter 02826/420)

Die Jugendgästehäuser Ottenstein befinden sich in einer 3 ha großen Parklandschaft in unmittelbarer Nähe des „Hotel Ottenstein“ und dessen Freizeiteinrichtungen.

Indoorangebot • Tischtennisraum • Tischfußball • Kegelbahnen

EVN Business Service GmbH Hotel- Restaurant Ottenstein 3532 Rastenfeld, Peygarten-Ottenstein 60 (T) 02826/251, (F) 02826/251-14614 (E) rezeption@hotelottenstein.at www.hotelottenstein.at www.jugend-am-kamp.info

30

Horn• Zwettl•

„Die Waldviertler“ Jugendgästehäuser, Selbstversorger, Zeltplätze und Ausflugstipps

•Ottenstein Krems•

Lage:

Ausstattung:

Einzellage in einer riesigen Parklandschaft mit vielen Freizeiteinrichtungen, Nähe Kampsee Ottenstein

• 96 Gästebetten in 8-Bettzimmern • 6 Doppelzimmer für Betreuer • 1 barrierefreiens Zimmer • Aufenthaltsräume • Jugendgästespeisesaal

Programmtipps

rund um den Kampsee Ottenstein Thematische Projektwochen • H2O – Die Woche ums Wasser • Der Wald und sein Viertel Information und Buchung beim Waldviertel Fremdenverkehr Management: (T) +43 (0) 2822/53633-43 info@jugendtourismus.at Angebote der Waldschule Waldviertel (siehe Katalog Seite 38) Information: Georg Eibensteiner, 0664/73 462 551 waldschule@gmx.at, www.waldschule-waldviertel.at a) Kombiangebot A: Altersgerechte Führung durch das Zisterzienserstift Zwettl, Bootsfahrt am Kampsee Ottenstein sowie Waldpädagogik samt Mittagessen in Form eines Grillpaketes b) Kombiangebot B: Waldpädagogik - Eulenpark und Falkenschau Schloss Waldreichs c) Kombiangebot C: Teichwanderung mit Grillen im Freien zu Mittag, Greifvogelzentrum mit Eulenpark und Flugvorführung in Schloss Waldreichs • „Wald erleben“ – eine waldpädagogische Entdeckungsreise (Dauer 4 Std.) • Teichwanderung (Ottensteiner Teichplatte – Dauer 4,5 Std.) • Nachtwanderung (Dauer 3 Std.)

• Museum für Alltagsgeschichte in Neupölla (Kinderpädagogische Führung ab 7 3,–/Person) • Jugendangebote am Golfplatz • Schnupperangeln (3,5 Std., ab 7 14,–/Person) www.stauseefischer.at • Abseilen von der Staumauer oder Pendolosprung von der Kampseebrücke (ab 10 Personen) – Preise und Infos bei „Best Trip“, Tel. +43 (0) 664/200 66 33, www.best-trip.at • Greifvogelzentrum und Eulenpark Schloss Waldreichs, Reservierung unter Tel. +43 (0) 2988/200 60, www.greifvogelzentrum.at

„Die Waldviertler“ Jugendgästehäuser, Sommerferienlager und Zeltplätze Aktuelle Preise finden Sie unter: www.waldviertel.at/jugend

31


Kreativität

Natur

Ferienschloss Wetzlas

Abenteuer im Schloss

Projektwochen Selbstversorgerhaus Zeltlagerplatz Buchbar auch ohne Programm

Ehemaliges Landgut. Von einem 6,5 Hektar großen eingefriedeten Schlosspark umgeben. 300 Jahre alter Baumbestand (Naturdenkmäler). Ausgedehnte Spielwiesen, Schlossteich und eigener Wald. Ideal für Schulprojekttage mit Vollpension. Auch als Selbstversorgerhaus mietbar.

Schlosspark-Camping: Zeltlagerplätze für bis zu 500 Personen.

Programmvorschläge: • • • • • • • • •

Lage: Ferienschloss Wetzlas 3594 Wetzlas Nr.1 Buchung und Information: Schloss Wetzlas Verwaltungs- und Betriebsges.m.b.H. 3594 Wetzlas Nr.1 (T) 02988/20100, (F) 02988/20036 (M) 0650/2080444 (E) pretterebner@ferienschloss.at www.schloss.wetzlas.at, www.ferienschloss.at

32

„Die Waldviertler“ Jugendgästehäuser, Selbstversorger, Zeltplätze und Ausflugstipps

Horn• Zwettl•

•Schloss Wetzlas Krems•

Idyllische Einzellage im Landschaftsschutz- und Erholungsgebiet Kamptal in unmittelbarer Nähe von Burgruine und Kampsee Dobra im Herzen des Waldviertels zwischen Krems, Horn und Zwettl.

Ausstattung: Schlossambiente: Offene Kamine, Stuckdecken, Gewölbe, Schlosskapelle, Astronomischer Turm. Großteils stilvoll renoviert. 98 Betten in Mehrbettzimmern; Betreuerzimmer und Aufenthaltsräume in jedem Trakt. Gepflegte sanitäre Anlagen (Etagenbäder); Küche und

Anrichteraum, Speisesaal (Festsaal) und weitere großzügig ausgestattete Räume im Obergeschoß; Seminarraum, Fernsehzimmer, Internetcorner, Musik- und Lichtanlage, Spielzimmer mit Tischtennis und Tischfußball; Große Bastel- und Werkstättenräume in den Nebengebäuden; Getränkeautomat und Süßigkeiten-Shop. Schlosspark: Gartengarnituren, Parkpavillon, Riesen-Grillplatz mit Biertischgarnituren, Feuerstellen und Lagerfeuerplätze (auch überdacht), Baumschaukeln, Fußballtore, Volleyballnetz, Baumhäuser im eigenen Wald. Ponystall und Schlossteich mit Floß

“Wald erleben” - eine waldpädagogische Entdeckungsreise mit Spiel, Spaß und Action in den Wäldern rund um das Schloss Lama-Trekking und Bogenschießen im Schlosspark Schwimmen im Kampsee Dobra oder im Badeteich Franzen Besuch des Greifvogelzentrums mit Eulenpark im Nachbarschloss Waldreichs mit Greifvogel-Flugvorführung Kinderführung, Gerichtsverhandlung u. nächtliche Geistertour durch das benachbarte Renaissanceschloss Greillenstein Besichtigung der Burgruine Dobra mit Besteigung des Bergfrieds (Aussichtsplattform) Erkundung der altsteinzeitlichen Felsenhöhle “Frauenluck’n” Kanuwandern, Surfen und Segeln am Kampsee Ottenstein Kreativ-Workshops: Malen und Basteln mit Naturmaterialien

Ausflüge: Amethystwelt Maissau, Glashütte Alt-Nagelberg, Kunstmuseum und UnterWasserReich Schrems, Naturpark Blockheide Gmünd, Ritterburg und Kletterpark Rosenburg, Handwerksmuseum St. Leonhard, Bärenwald Arbesbach, Papiermühle Großpertholz, Stifte Zwettl und Altenburg u.v.a.m.

Bustransfer: Gerne organisieren wir für Sie auch den Bustransfer von der Schule nach Schloss Wetzlas und zurück sowie ein komplettes Ausflugs-, Sport-, Kreativ- und Kulturprogramm (Verrechnung allfälliger Buskosten und aller Eintrittspreise über unser Haus).

„Die Waldviertler“ Jugendgästehäuser, Sommerferienlager und Zeltplätze Aktuelle Preise finden Sie unter: www.waldviertel.at/jugend

33


Kreativität/Handwerk

Buchstadt Horn

Projektwochen

Huuuch… ein Buch! Kurstage und Seminare für Schulklassen und Jugendgruppen. Unter Anleitung von „Buchkünstlern“ entstehen Broschüren, Leporellos und Bücher. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit Projektwochen selbst zu gestalten. Das Haus liegt im Zentrum von Horn und bietet Nächtigungszimmer mit Frühstück oder Voll- bzw. Halbpension, aber auch eine Selbstversorgerküche.

Programmtipps: Buchstadt Horn: Rundgang durch das Europäische Forschungszentrum für Buch- und Papierrestaurierung, Kunstverein Horn und Bibliothek, Stadtmauernrundgang: Rundgang um die mittelalterlichen Stadtmauern der Stadt Horn, Museen der Stadt Horn: Es gibt Interessantes zu bestaunen wie Überreste eines Mammuts mit einem drei Meter langen Stoßzahn, Kletterpark und Greifvogelschau Rosenburg, Wanderwege, Freibad Horn (Beachvolleyball, Naturbad, Rutsche)

Buchstadt Horn Horner Kunst & Kultur GmbH Wiener Straße 2, 3580 Horn (T) 02982/200 30 (E) office@kunsthaus-horn.at www.kunsthaus-horn.at

34

Lage: • Horn Zwettl • Krems •

„Die Waldviertler“ Jugendgästehäuser, Selbstversorger, Zeltplätze und Ausflugstipps

Unterbringung im Kunsthaus Horn im Zentrum der Stadt

Ausstattung: • 17 neu adaptierte Zimmer mit Dusche/WC (67 Betten) • Selbstversorgerküche • Garten mit Grillplatz • Seminar- und Workshopräume • Gastronomie im Haus

Projekttage im Kunsthaus Horn Huuch…ein Buch!

ausgedacht & selbstgemacht – ein Buch aus deiner Hand

Gruppen gestalten unter fachkundiger Anleitung ein Buchobjekt von der Idee bis zum fertigen Leporello oder Buch. So kann an einem Tag ein Faltbuch gestaltet werden, stehen mehrere Tage zur Verfügung, können vorbereitete Texte gesetzt, in Form gebracht, illustriert und gedruckt werden. Mit einem gebundenen Exemplar in der Hand werden diese Seminare beendet.

5 Tages-Workshop

entFALTUNG

Tagesworkshop

Gestalten eines Leporellos mit sachverständiger Unterstützung (A5, ca. 20 Seiten). Was wird gemacht: Collage, einfache Drucke wie Monotypie, Stempel, Zeichnung, Malen, Leporello kleben und Umschlag gestalten

Blätterwirbel – „Klassenbuch“ 3 Tages-Workshop Mit fachmännischer Hilfe entsteht ein Buch (A4, 24-seitig). Was wird gemacht: Linol- und Holzschnitt, Buchdruck, Textvorbereitung möglich, Fadenheftung und Kartonumschlag

Unter fachkundiger Anleitung entsteht ein Buch (A4, 32-seitig). Was wird gemacht: Linol- und Holzschnitt, Buchdruck, Textvorbereitung möglich, Fadenheftung und Kartonumschlag Voraussetzungen allgemein: mindestens 20 TeilnehmerInnen, max. 30 TeilnehmerInnen, 2 Lehrkräfte (davon zumindest 1 Fachlehrer Zeichnen, Bildnerische Erziehung, Werken) beim Buchprojekt ist davon auszugehen, dass eine Gruppe/Klasse gemeinsam ein Buch macht, also einheitlicher Inhalt und einheitliches Format, inhaltliche Variationen sind möglich bei individuellen Bildtechniken wie Monotypie, Handschrift oä. Individuelle Projektwochen Projektwochen im Herzen von Horn! Schulen haben hier im Kunsthaus Horn die Möglichkeit kreative Projektwochen selbst zu gestalten. Die Seminarräume bieten Platz für Tanz- und Bewegungsworkshops, Siebdruck, freies Gestalten mit Materialien…der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Auch die eigene Versorgung kann ein Programmpunkt sein.

Beliebte Ausflugsziele • Geisterwerkstatt – Rätselhafte, magische Unterhaltung: www.geisterwerkstatt.at • Indoorspielplatz MOKE: www.moke-gars.at • Nostalgiewelt Eggenburg: www.nostalgiewelt.at • Erlebniswelt Gallien: www.gallien.at • Amethystwelt Maissau: www.amethystwelt.at • Naturpark Geras: www.naturparkgeras.at • Perlmuttdrechslerei Felling: www.perlmutt.at • Stift Altenburg – Garten der Religionen: www.stift-altenburg.at • Freizeitzentrum Langau: www.langau.at

„Die Waldviertler“ Jugendgästehäuser, Sommerferienlager und Zeltplätze

Aktuelle Preise finden Sie unter: www.waldviertel.at/jugend

35


Zeltplätze Dobersberg

Natur

Natur

Zeltlagerplatz

Zeltlagerplatz

Naturpark-Feeling Zeltlagerplatz Thaya-Camp

Zeltlagerplatz Maiswald – Bergstation

Zeltlagerplatz Maiswald – Talstation

• • • • • • • • • •

Hochwassersicher! • 2,5 km von Dobersberg entfernt am Bergplateau des Maiswaldkogels, von Wald umgeben, Zufahrt möglich • Größe 4000 m² (für 100 Personen) • Ebene Spiel- und Lagerwiese, kleines Biotop (Badeverbot) • Stangenholz und Lagerfeuerholz vorhanden • Sanitäre Anlagen (Trinkwasserbrunnen, Naturklo, Trockenklo möglich) • Stromanschluss in der Berghütte möglich (lt. Zähler) • Sitzgarnituren vorhanden • Koch- und Abwaschmöglichkeit (Eigenbau) • Tiere erlaubt • Einkaufsmöglichkeit beim Bauern in Riegers (1,5 km) oder in Dobersberg (3 km)

• • • • • • •

Preis: ab 7 2,50,– pro Person/Nacht Lage:

Notunterkunft

im Landschaftsschutzgebiet der Marktgmeinde Dobersberg im Thayatal-Naturpark

(Aufenthaltsräume, Kücheneinheit) bei massivem Schlechtwetter im Jugendzentrum im Schloss Dobersberg

Zeltplätze Dobersberg 3843 Dobersberg, Schlossgasse 1 (T) 02843/261 61 oder 0664/115 44 98 (E) naturpark.dobersberg@aon.at www.tiscover.com/dobersberg www.naturparke.at

36

Preis: ab 7 2,50,– pro Person/Nacht

2,5 km von Dobersberg entfernt, unterhalb der Schilifttalstation gelegen, von Thaya und Wald umgeben, Zufahrtmöglichkeit Größe 3000 m² (für 50 – 100 Personen) Ebene Spiel- und Lagerwiese, Flussbaden – Tiere erlaubt Stangen- und Lagerfeuerholz bei der Grillhütte, sanitäre Anlagen (2 WC’s, Pissoir) Brunnenwasserleitung und Stromanschlussmöglichkeit bei der Schilifttalstation Mitbenützung Grillhütte mit Stromanschluss (pauschal) ab 7 20,–/Tag, Drehspieße, Wanne, Lagerfeuer- und Grillplatz Einkaufsmöglichkeit beim Bauern in Riegers (1,5 km) oder in Dobersberg (3 km)

Optimales Haus für große Selbstversorgergruppen – ehemaliges Schulgebäude mit Hof und Garten (750 m2), große Spielwiese, Grillplatz und Zeltplatz

Programmangebote:

Preis: ab 7 2,50,– pro Person/Nacht

Erlebnisführungen im Thayatal-Naturpark

•Dobersberg •Waidhofen/Th. •Gmünd Horn• Zwettl•

„Die Waldviertler“ Jugendgästehäuser, Selbstversorger, Zeltplätze und Ausflugstipps

Krems•

Auskünfte und Anmeldungen ausschließlich unter der Nummer: (T) 0664/ 1154498, (E) naturpark.dobersberg@aon.at Themenführungen: Naturkundliche Führungen im Natur­park mit Arena Geomantica, Führungen zu Urgestein, Besiedlung und Wüstung, Führung im Feuerwehrmuseum Dobersberg mit historischem Löschangriff; Information und Führung im Naturkundemuseum im Schloss Dobersberg: Mai – September, Sa., So., Feiertag, von 10.00 bis 12.00 und 14.00 bis 16.00 Uhr oder nach Vereinbarung, 0664/1154498

Selbstversorgerhaus

Dorfleben für Selbstversorger

Zelten im Thayatal-Naturpark. Interessante naturkundliche Exkusionen im Naturpark und Besuch einer „Wüstung“.

200 m von Dobersberg (10 Min. Gehzeit zum Hauptplatz) entfernt, Zufahrt möglich Größe 3.000 m² ( für 50 – 100 Personen) Ehemaliges Strandbad an der Thaya, ebene Spielund Lagerwiese, Bademöglichkeit, Baumbestand Stangenholz und Lagerfeuerholz vorhanden Sanitäre Anlagen (Ortswasserleitung, Kaltwasser) Waschraum, Duschraum, 2 WC’s, Pissoir) Versperrbarer Lagerraum, Sitzgarnituren vorhanden Strom- und Wasseranschluss Kochmöglichkeit (Eigenbau), Abwaschmöglichkeit Lagerfeuer möglich, Tiere erlaubt Einkaufsmöglichkeit im Ort in 300 m Entfernung

Jugendgästehaus Reibers

•Reibers •Waidhofen/Th. Horn• Zwettl•

Lage: im kleinen Dorf Reibers, 5 km von Dobersberg entfernt

Ausstattung: Krems•

Jugendgästehaus Reibers 3844 Reibers 13 (T) 02843/26112, (T) 0680/2030782 (Elvira Strommer, DEV Reibers aktiv) (E) jhb.reibers@gmx.at www.8ung.at/jugendherberge

• 58 Betten: 4 Zweibettzimmer, und 2 große Schlafräume mit je 25 Vollholzbetten (jeweils 9 Stockbetten und 7 Einzelbetten) • 2 Sanitärräume (getrennte Anlagen WC, Pissoir, Duschen, Waschbecken), • 2 Aufenthalts- bzw. Speiseräume • 1 Freizeit-/Spielzimmer • komplett ausgestattete Küche • Essen im Gasthaus „Veronika Boden“ möglich

• Erlebnisführungen im Naturpark Dobersberg: „Mit Rute und Pendel“, Themenführungen „Ameisen“ im Naturpark, „Farne“ im Naturpark, Besuch einer „Wüstung“ • in Dobersberg (5 km entfernt): Naturkundemuseum und Feuerwehrmuseum, Biomasseheizwerk • Besuch bei einem bäuerlichen Direktvermarktungsbetrieb (Honig, Edelbrände/Likör, Himbeerparadies, Kartoffeln und Milch) • Freizeitgelände Dobersberg mit Naturbadeteich, Beachvolleyballplatz, Tennis- und Sportplatz, Radservice • Weberstube in Waldkirchen (3 km entfernt) • Grenzübergang Fratres – Besuch von Südtschechien (4 km entfernt) • Museum Humanum in Fratres (4 km entfernt) • Markierte Wanderwege

Infrastruktur: In Reibers: Gasthaus (Pensionsküche und Jugendmenüs), Kath. Pfarr- kirche (Sonntagsmesse & Donnerstagabendmesse); in Dobersberg (5 km entfernt): Arzt, Zahnarzt, Bäcker, Fleischer, Kaufhäuser, Banken, Post

Gruppenpreise: Selbstversorger ab € 7,– pro Person/Nacht inkl. aller Abgaben und Strom plus Endreinigung ab € 3,– pro Person (mind. € 60,–)

Aktuelle Preise finden Sie unter: www.waldviertel.at/jugend

37


Ausflugstipp

Waldschule Waldviertel

Erlebnis Wald Der Wald – ein geheimnisvoller Ort der Erzählungen und Märchen – ein wunderbarer Platz zum Erleben und Entdecken. Basteln und Bauen Gras, Schilf, Holz, Baumrinde, Zapfen, Zweige ... aus all diesen Mate­rialien aus der Natur entstehen in gemeinsamer Arbeit Tiere, Wasser­fahrzeuge oder ein Nützlingshotel zum Mitnehmen. Dauer: ca. 4 Stunden, 3. – 6. Schulstufe Ausrüstung: Bastelbekleidung (Bekleidung, die auch schmutzig werden darf)

Nachtwanderung

Erleben:

Entdecken:

Erforschen:

In den schattigen Wald eintauchen – mit den Händen die rissige Rinde ertasten – barfuß über den kühlen Waldboden gehen ...

Mistkäfer krabbeln über den Weg – Libellen schwirren über die Teichfläche – unter der morschen Rinde finden sich Tausendfüssler und Asseln ...

Wie alt kann dieser Baum sein – was krabbelt da am Boden – wer fliegt da durchs Geäst – wer wohnt im morschen Baumstumpf ...

Verein Waldschule Waldviertel Allgemeine Verwaltung: Georg Eibensteiner, 3761 Messern 2 (T) 0664/73 462 551 (E) waldschule@gmx.at www.waldschule-waldviertel.at Buchungen: p.A. Fremdenverkehrsmanagement Waldviertel, 3910 Edelhof 3 (T) 02822/53633 -40 (E) info@jugendtourismus.at

38

„Die Waldviertler“ Jugendgästehäuser, Selbstversorger, Zeltplätze und Ausflugstipps

Programme Waldpädagogik Den Wald mit allen Sinnen erleben – speziell geschulte Forstleute unterstützen dabei und lassen den Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Dauer: ca. 4 Stunden Ausrüstung: Feste Schuhe, Regenschutz, Jause, genügend Getränke, eventuell Sonnenschutz und Gelsenspray.

Teichwanderung Mit Käschern, Ferngläsern und Becherlupen geht es auf eine kleine Wanderung durch die Ottensteiner Teichplatte. Viel Wissenswertes erfährt man beim Beobachten von Wasservögeln, Fischen und Bestimmen von Kleinlebewesen. Dauer: ca. 4,5 Stunden, Ausrüstung: Feste Schuhe, Regenschutz, Jause, genügend Getränke, eventuell Sonnenschutz und Gelsenspray.

Spannende Geräusche und Abenteuer belohnen den Mut bei einer Wanderung durch den finsteren Wald. Dauer: ca. 3 Stunden, 4. – 10. Schulstufe Ausrüstung: feste Schuhe, Regenschutz, Taschenlampe

Kleine Dinge einmal ganz groß Zuerst wird gesammelt, was interessant erscheint: Blätter, Gräser, Federn, Waldboden, ... Und danach werden die Fundstücke gemein­sam unter dem Mikroskop betrachtet. Dauer: ca. 3 Stunden, 4. – 10. Schulstufe Ausrüstung: feste Schuhe, Regenschutz Für die Gruppe stehen 8 Mikroskope zu Verfügung.

Kombiangebot A: Stift Zwettl - Schifffahrt am Stausee Ottenstein - Waldpädagogik mit Grillen Altersgerechte Führung durch das Zisterzienserstift Zwettl, an­schlie­ ßend Bootsfahrt am Stausee Ottenstein und danach geht es in den Wald. Für diese Tour ist ein Autobus unbedingt erforderlich, da die verschiedenen Ausgangspunkte zu Fuß nicht erreichbar sind. 1.– 6. Schulstufe Ausrüstung: Feste Schuhe, Regenschutz, Sonnenschutz, genügend Getränke, eventuell Gelsenspray Im Kombipreis ist das Mittagessen in Form eines Grillpaketes (Knackwurst, Semmel, Süßigkeit, Getränk) inkludiert. Auf Wunsch gibt es auch Putenwurst bzw. vegetarische Grillpakete – bitte bei der Buchung bekannt geben. Buchung: Stift Zwettl 02822/20202-17 Kombiangebot B:

Kombiangebot C: Teichwanderung - Eulenpark und Falkenschau Waldreichs Der erlebnisreiche Tag beginnt mit der Teichrunde um die Ottensteiner Teichplatte, zu Mittag wird im Freien gegrillt. Danach geht es in das neue Greifvogelzentrum in Schloss Waldreichs mit Eulenpark und Flugvorführung der Greifvögel. Ausrüstung: Feste Schuhe, Regenschutz, Jause für zwischendurch, genügend Getränke, eventuell Sonnenschutz und Gelsenspray Bei den Programmen Waldpädagogik, Teichpädagogik sowie den Kombiangeboten B und C können auf Wunsch mitgebrachte Würstel am offenen Feuer gegrillt werden – bitte bei der Buchung bekannt geben. Grillpakete mit Knackwurst, Semmel, Getränk und kleiner Nachspeise können auch bei uns bestellt werden. Selbstverständlich bieten wir je nach Wunsch auch Putenwürstel oder Vegetarisches.

Waldpädagogik - Eulenpark und Falkenschau Waldreichs Nach einem Vormittag im Wald wird gemütlich am offenen Feuer gegrillt, danach geht es in das neu errichtete Greifvogelzentrum Waldreichs mit Führung durch den Eulenpark. Der krönende Abschluss des erlebnisreichen Tages ist die Flugvorführung der Greifvögel, bei dem Falke, Habicht, Uhu und Adler im freien Flug beobachtet werden können. Ausrüstung: Feste Schuhe, Regenschutz, Jause für zwischendurch, genügend Getränke, eventuell Sonnenschutz und Gelsenspray

Aktuelle Preise finden Sie unter: www.waldviertel.at/jugend

39


Ausflugstipp

Bärenwald Arbesbach

Ein bäriges Tierschutzprojekt

Öffnungszeiten: Ostern bis Allerheiligen, täglich von 10-18 Uhr Eintrittspreise: Erwachsene: ab € 5,Kinder: ab € 3,50 Ermäßigt: ab € 4,Detaillierte Informationen zu unseren Programmen findest unter: www.baerenwald.at Wir behalten uns vor, die Programme aus organisatorischen Gründen zu ändern. Alle Programme können auf Wunsch gerne abgewandelt werden.

Besuche uns im BÄRENWALD und begib Dich mit uns auf eine Reise in die Welt der Bären. Sieben bärenstarke Bewohner leben im Bärenwald Arbesbach: Brumca, Eddie, Vinzenz & Liese, Tom & Jerry und Lara haben, nach langen Jahren in Gefangenschaft, im BÄRENWALD ein neues Zuhause gefunden. Ei

Bärenwald Arbesbach A-3925 Arbesbach, Schönfeld 18 (T) & (F) 02813/7604 (E) office@baerenwald.at www.baerenwald.at

40 40

n

Tie

rs c h

utz p roje k

tv

on

:

Horn• Zwettl• •Arbesbach Krems•

„Die Waldviertler“ Jugendgästehäuser, Selbstversorger, Zeltplätze und Ausflugstipps

Bärenwald Arbesbach:

Verhaltensgerechtes Leben für Bären

Wildtiergerechte Fütterung

Braunbären, die in Gefangenschaft aufgewachsen sind, können nicht wieder ausgewildert werden. Im BÄRENWALD Arbesbach, einem Projekt der internationalen Tierschutz Organisation VIER PFOTEN, finden sie den Raum und die professionelle Betreuung, durch die sie ihre Instinkte wieder entdecken und ausleben können.

Anders als in vielen Zoos müssen sich die Bären – wie in freier Wildbahn – den Großteil des Tages der Nahrungssuche widmen. Das abwechslungsreiche Futter wird im Areal verteilt und so „versteckt“, dass die Tiere ihre geistigen und körperlichen Fähigkeiten voll ausschöpfen müssen.

Natürliche Lebensbedingungen auf 1,3 Hektar

Bildung und Freizeit

Natürlicher Mischwald, Teiche, Wiesen, Totholz und Beerensträucher erlauben den Tieren das Ausleben ihres Bewegungsdranges und Neugierverhaltens. Laufend ergänzte Spielobjekte sorgen für Beschäftigung und Erkundungsmöglichkeiten. In Höhlen können die Tiere ihre arttypische Winterruhe abhalten oder sich Verstecke selbst graben.

Die interaktive Ausstellung sowie der Multimediaraum vermitteln, wie Bären leben, was ein artgerechtes Leben ausmacht und wie man im BÄRENWALD mit diesen wunderbaren Tieren arbeitet.

• Bildung & Austoben • Biologieunterricht im Freien • Spiel & Spannung für alle Altersstufen! Kinder- und Jugendgruppen können im BÄRENWALD verschiedene, altersgerecht gestaltete Programme buchen. Diese Programme werden von Bärenspezialisten gestaltet und dauern ca. 2-2,5h. Da an der Anlage auch Spielzirkus und Niederseilgarten zum Austoben einladen, sollte für den Aufenthalt ca. 4h eingeplant werden. Kontaktieren Sie uns einfach, um mit uns die zeitliche Aufteilung (Pausen, Jausenmöglichkeiten) zu besprechen.

Fünf verschiedene BÄRENWALD Programme: 1. Himbeer, Brombeer, Braunbär – von großen und kleinen Bären (5 bis 8 Jahre) Bei Duft-, Memory- und Tast-Boxen können die Kinder die Sinne eines Bären be-greifen. Im Rahmen einer interaktiven Führung rund um das Bärengehege erfahren die Kinder viel Wissenswertes zum Thema Bär und deren Ansprüche an ihren Lebensraum. Zirkustiere – braucht man die? Wir versuchen uns selbst als Artisten am Spielzirkus.

2. Steckbrief Bär: braun – groß – 2 süße Ohren – und? (9 bis 10 Jahre ) Im BÄRENWALD bietet sich die Möglichkeit den Biologie-Unterricht zu vertiefen, indem wir gemeinsam mit der Kindergruppe verschiedene biologische Phänomene diskutieren, wie zum Beispiel: Einzelgänger versus Rudeltier, Säugetier-Merkmale, Ernährungsweise. 3. Das Programm für BärenspezialistInnen – damit dir nie mehr jemand einen Bären aufbindet (11 bis 14 Jahre) Die Jugendlichen werden mit Methoden der Verhaltenskunde vertraut gemacht. Danach werden sie, ausgestattet mit speziellen Fragestellungen und Rüstzeug auf Erkundungstour geschickt. Die Ergebnisse werden dann in einer anschließenden Besprechung zusammengefasst und diskutiert. 4. Workshop Verhaltensforschung (15 bis 18 Jahre) Die Jugendlichen schlüpfen in die Rolle eines Verhaltensforschers und bekommen Anregungen um sich über die Themen wie z.B. Gefangenschaft versus freie Wildbahn, Tierschutz, wenn Mensch und Bär aufeinander treffen, Gedanken zu machen. 5. Planspiel „Alarmplan Bruno“ (12 bis 18 Jahre) Ein einführender Film gibt Einblicke in die Thematik der Wiedereinbürgerung von Wildtieren. Danach schlüpfen die Jugendlichen in verschiedene Rollen, verkleiden sich und diskutieren kontroverse Standpunkte. Dabei darf es gerne auch lustig werden. Preis pro Schüler: ab € 9,– Für Gruppen ab 25 Personen sind zwei Begleitpersonen frei

Preisänderungen vorbehalten, genaue Preisangabe nach telefonischer Auskunft.

Aktuelle Preise finden Sie unter: www.waldviertel.at/jugend

41


Ausflugstipp

Das Kunstmuseum Waldviertel

Öffnungszeiten: 23. März 2012 – 13. Jänner 2013; Di. bis So. (Mo. an Feiertagen und Juli, August) geöffnet; März, April und Oktober bis Jänner: 10.00 – 17.00 Uhr; Mai bis September: 9.30 – 18.00 Uhr

Ausstellungen Kreativworkshops Erlebnispark Fantasie, Kreativität und Naturerlebnis im neuen Kunstmuseum in Schrems, mit aufregenden Angeboten im Innen- und Außenbereich

1. Entdeckungsreise in die Welt der Kunst & Fantasie

Auf einer Gesamtfläche von 14.000 m² entstand ein spannendes Kunst-Erlebnismuseum mit integrierter Kinderakademie, Kunstworkshops und dem weitläufigen Skulpturen-Erlebnispark. • Die jährlich wechselnden Ausstellungen mit phantasievoll aufbereiteten

Das KUNSTMUSEUM Waldviertel 3943 Schrems Mühlgasse 7A (E) info@daskunstmuseum.at www.daskunstmuseum.at

42

•Schrems Horn• Zwettl• Krems•

„Die Waldviertler“ Jugendgästehäuser, Selbstversorger, Zeltplätze und Ausflugstipps

Themen laden zu einer abenteuerlichen Reise voller Überraschungen ein. Altersgerechte Führungen und Vermittlungsprogramme machen den Museumsbesuch zu einem unvergesslichen Erlebnis • In der Akademie für Kinder erhalten Kinder und Jugendliche spielerische Anleitungen zur Entfaltung Ihrer Persönlichkeit und Kreativität im Umgang mit der Kunst und mit ihren Mitmenschen. • Kreativ-Workshops bieten unter fachkundiger Anleitung die Möglichkeit zum aktiven und kreativen Erleben, zur Erweiterung und Vertiefung der Fähigkeiten; in KunstAteliers, Studios, Spiel- und Erlebnisräumen, sowie am Bauspielplatz im Park. • Der Skulpturen-Erlebnispark ist mit den großen Himmels-Skulpturen, geheimnisvollen Steinplätzen und dem beeindruckenden Freiluft-Raumtheater eine besondere Attraktion, die im Sommer, mit Aufführungen und Kreativprogrammen von Kindern und Jugendlichen bespielt wird.

Eine abenteuerliche Reise durch das Kunstmuseum, durch die große Erlebnis-Ausstellung und hinaus in den weitläufigen Skulpturen-Erlebnispark, mit archaischen Raumerlebnissen, geheimnisvollen Entdeckungen und interessanten Erzählungen. Altersgerechte Führung (Dauer ca 1,5-2 Std) Gesamtpreis pro Schüler: ab € 5.– (Eintritt ohne Führung ab € 3,–)

2. Ganz schön bunt - Freude und Lust am Gestalten a.) Kreativkurs in den Workshop-und Kunstateliers: Führung durch die große Ausstellung. Anschließend experimentieren und gestalten, malen und werken in altersgrechten Kreativworkshops. Besuch des Erlebnisparkes (Dauer ca. 2,5 – 3,5 Std.) Gesamtpreis pro Schüler (Eintritt, Führung und Kurs) ab € 12,-

b.) Ein-Tages-Kreativ-Workshop (5 -6 Std.) in den Kunststudios oder im Außenbereich. Keramik, Malerei, Bildhauerei, Theater, Experimente und Inszenierungen in der Landschaft, uva. Gemeinsame Abschlusspräsentation im Freilufttheater (Dauer ca 5-6 Std) Gesamtpreis pro Schüler ab € 24,–

3. Projektwoche (3 – 5 Tage) Arbeiten mit verschiedenen Materialien und Techniken, großformatiges Arbeiten, Gemeinschafts- und Einzelarbeiten: Keramik, Malerei, Bildhauerei, Theater, Experimente, Film, Gestaltung eines Buches, einer Zeitung, uva. Inszenierungen in der Landschaft, Abschlusspräsentation Weitere Angebote siehe: www.daskunstmuseum.at Für Gruppen ab 20 Personen - 2 Begleitpersonen gratis

Aktuelle Preise finden Sie unter: www.waldviertel.at/jugend

43


Ausflugstipp

Nationalpark Thayatal

Natur – Spannung pur Natur, Spiel und Spaß im Nationalpark Thayatal – Unsere Angebote für Schulgruppen

Natur bietet faszinierende Entdeckungs- und Erlebnismöglichkeiten. Öster­reichs kleinster Nationalpark, der Nationalpark Thayatal, birgt eine unglaublich große Vielfalt an Flora und Fauna. Hier, an der Grenze zu Tschechien, können kleine und große Naturforscher unterschiedlichste Lebensräume entdecken, eine Vielzahl von Tieren und Pflanzen kennenlernen und Ver­ständnis für ökologische Zusammenhänge entwickeln. Dass dabei Spiel und Spaß nicht zu kurz kommen, versteht sich von selbst.

Nationalpark Thayatal GmbH. 2082 Hardegg (T) 02949/7005 (F) 2949/7005-50 (E) office@np-thayatal.at www.np-thayatal.at

44

Hardegg• Horn• Zwettl• Krems•

„Die Waldviertler“ Jugendgästehäuser, Selbstversorger, Zeltplätze und Ausflugstipps

Nationalparkhaus

Abenteuerspielplatz

• Besucherzentrum mit Infostelle • Ausstellung „NaturGeschichten-ThayaTales“ • Naturforscherwerkstätte zum Mikroskopieren und Experimentieren • Cafe-Restaurant • Nationalpark-Shop • Das Haus ist barrierefrei gestaltet • Start für Wanderungen • Themenweg „Henner“

Mit Baumstammbrücken, Kletterwänden, einem schwebenden Baumhaus, Fuchsbau und vielem mehr bietet der Abenteuerspielplatz rund ums Nationalparkhaus jede Menge Spaß, Action und körperliche Herausforderungen.

Wildkatzengehege Bis Ende 2012 präsentieren sich die beiden Zookatzen Frieda und Carlo den neugierigen Augen der Besucher. Täglich um 15.30 findet eine Schaufütterung statt.

Ausstellung „NaturGeschichten-ThayaTales“ Für Kinder von 7 bis 12 Jahren: Mit Max Dachs

Überleben in der Wildnis

Grenzenloses Wandervergnügen

Naturforscherwerkstätte

Wie orientiert man sich in der Wildnis? Wie entfacht man ein Feuer ohne Papier und Feuerzeug? Oder welche Pflanzen kann man essen? Wir streifen gemeinsam durch die Wälder, versuchen uns im Fährtenlesen und bauen ein regenfestes Basislager. Denn Natur ist Abenteuer pur!

Diese Wanderung verspricht spannende Begegnungen mit der Vergangenheit! Grenzbrücke, Betonbunker aus dem zweiten Weltkrieg und ein Rest des ehemaligen Eisernen Vorhanges machen Geschichte lebendig. Unterwegs im tschechischen Teil des Internationalparks Thayatal-Podyjí gelangen wir zum Besucherzentrum in Cížov, wo uns eine Ausstellung über die Lebensräume im Nationalpark erwartet. Gültige Reisedokumente nicht vergessen!

In der Naturforscherwerkstätte werden Forscher­drang und Kreativität gefördert. Durch die moderne Ausstattung, tolle Mikroskope und zahlreiche Anschauungsobjekte ist spannendes Lernen garantiert:

als Naturforscher unterwegs Max, der Dachs ist das Maskottchen unserer Kinderführung durch die Ausstellung: Als Wissenschafter ausgerüstet gilt es, einen Forschungsauftrag zu erfüllen. Knifflige Rätsel müssen gelöst werden. Die Kinder erfahren allerhand Spannendes über verschwundene Berge und das Leben von Schwarzstorch, Smaragdeidechse & Co. Nach getaner Arbeit winkt für alle Naturspürnasen eine Forscherurkunde als Belohnung. Treffpunkt: um 15 Uhr beim Nationalparkhaus, Dauer 1,5 Std. Kosten: Kinder und Erwachsene je ab € 4,– Aktuelle Termine unter 02949/7005 und auf www.np-thayatal.at

Geeignet ab der 3. Schulstufe Dauer: halbtags (4 Std.) oder ganztags (6 Std.) Preis pro SchülerIn: ab € 6,– oder ab € 8,–

Geeignet ab der 7. Schulstufe Dauer: halbtags (4 Std.) oder ganztags (6 Std.) Preis pro SchülerIn: ab € 6,– oder ab € 8,–

• • • •

Experimentieren Tatort Kläranlage Wenn Steine erzählen könnten … Im Reich der Unterirdischen

Geeignet je nach Programm für 1. – 8. Schulstufe Dauer: 2 – 3 Std. Preis pro SchülerIn: ab € 5,–

Weitere Programme finden Sie auf unserer Website unter www. np-thayatal.at oder in unserer kostenlosen Broschüre, die wir Ihnen auf Anfrage gerne zusenden.

Aktuelle Preise finden Sie unter: www.waldviertel.at/jugend

45


Ausflugstipp

Renaissanceschloss und Kletterpark

Erlebnis Rosenburg

www.kletterpark.at

Kletterpark Rosenburg – Die Herausforderung im Waldviertel!

Renaissanceschloss Rosenburg – Geschichte, Burg, Ritter, Falken, Adler ….

Klettern Sie über verschiedenste Seil- und Brückenkonstruktionen, kriechen Sie durch hängende Tunnel, oder „fliegen“ Sie am Flying Fox durch den Wald. Voraussetzung ist nur etwas Grundfitness, feste Schuhe – ev. Fahrradhandschuhe bei empfindlichen Händen. Ausrüstung wie Helm und Klettergurt wird von uns zur Verfügung gestellt.

Die Rosenburg bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, Geschichte authentisch zu erleben. Neben der 2x täglich stattfindenden Flugvorführung (11.00 und 15.00 Uhr) gibt es für Schulklassen zweierlei Arten, die Burg zu erkunden. Geschichte spüren – Tradition (er)leben!

46

Zwettl• Krems•

„Die Waldviertler“ Jugendgästehäuser, Selbstversorger, Zeltplätze und Ausflugstipps

© Lichtstark.com

Kletterpark Rosenburg 3573 Rosenburg 1 (T) 0664/39 18 319 (E) office@kletterpark.at www.kletterpark.at

Horn• Rosenburg•

Das Renaissanceschloss Rosenburg ist ein ganz einzigartiger Ort, wo Geschichte lebendig wird. Erkunden Sie das Schoss mit seinen Gärten und Prunkräumen. Erfahren Sie mehr über die faszinierende Epoche der Renaissance in den Ausstellungsräumen. Im Renaissancefalknerhof kann die uralte Tradition der Falknerei hautnah bei einer Greifvogelfreiflugvorführung erlebt werden.

Wir bieten neue Grillplätze zur Reservierung an: ab 7 10,– pro Platz inklusive Grillkohle, Grillbesteck und Endreinigung!

Beachten Sie unsere Spezialpackages (ganztätige Angebote Schloss Rosenburg und Kletterpark) . Detailinfos unter www.rosenburg.at • Brunch in historischem Ambiente & Klettern • Kultur und Klettern Picknick • Kultur und Klettern Robinson • Kultur und Klettern • Ritterliche Kletterpartie Die Öffnungszeiten finden Sie unter www.kletterpark.at (Jänner bis Mitte April geschlossen)

Preisänderungen vorbehalten, genaue Preisangabe nach telefonischer Auskunft.

© Lichtstark.com

© Lichtstark.com

Renaissanceschloss Rosenburg 3573 Rosenburg 1 (T) 02982/2911 (E) schloss@rosenburg.at www.rosenburg.at

Nach der Einschulung durch unsere geprüften Trainer und Absolvierung des Probeparcours kann jeder Teilnehmer selbstständig die Parcours in 2 m, 3 m, 4 m, 6 m oder 11 m Höhe erforschen. Kinder unter 14 Jahren erklettern diese in Begleitung eines Erwachsenen. Unser Sicherungssystem gewährleistet eine durchgehende Sicherung vom Aufstieg bis hin zum Abstieg. Empfohlene Aufenthaltsdauer: ca 2,5 – 3 Stunden.

Eintrittspreise: Kinder (ab 110 cm) 6 – 11 Jahre: ab 7 12,– Schüler 12 Jahre – 15 Jahre: ab 7 15,– Erwachsene (ab 16 Jahre): ab 7 21,– Ein Reservierungsgespräch ist dringend erforderlich! Sondertermine für Gruppen auf Anfrage!

Wissensvermittlung auf der Rosenburg Speziell für Schüler und Jugendliche bietet das Renaissanceschloss Rosenburg eigene pädagogische Führungen zu den Themen Renaissance und Greifvögel an. In der alten Schlossküche erfährt man mehr über das Leben in der Renaissance, im Falknereimuseum und im Renaissancefalknerhof mehr über Greifvögel.

Aktuelle Preise finden Sie unter: www.waldviertel.at/jugend

47


Ausflugstipp

UnterWasserReich & Naturpark Hochmoor Schrems

Natur zum Staunen Das Erleben von Wasser in all seinen Dimensionen steht im Mittel­punkt des Naturerlebniszentrums UnterWasserReich im nördlichen Waldviertel. Kleine und große Umweltspürnasen gewinnen hier interessante Einblicke in die vom Wasser geprägten Lebens­räume. Staunen und forschen, beobachten und lernen, sich bewegen und Neues erleben ist dabei die Devise!

UnterWasserReich

UnterWasserReich Moorbadstraße 4 3943 Schrems (T) 02853/76334, (F) DW 34 (E) info@unterwasserreich.at www.unterwasserreich.at

48

•Schrems Horn• Zwettl• Krems•

„Die Waldviertler“ Jugendgästehäuser, Selbstversorger, Zeltplätze und Ausflugstipps

Besucherzentrum & Freigelände • Erlebnisausstellung mit Unterwasserzoo, und Mikrokosmos • Forschungslabor: hier können Wasserproben unter dem Mikroskop auf Spuren von Leben untersucht werden • Wasserterrassen im Freigelände zeigen die landschaftliche Einzigartigkeit von Feuchtgebieten • Fischotter in natürlicher Umgebung • Seilfloße für Kinder • Individuelle Führungen & Workshops • Cafeteria & Shop • Das Zentrum ist weit­ gehend barrierefrei gestaltet, im Freige­ lände gibt es Stellen mit Neigungen bis ca. 10 %

Unser Angebot für Schulgruppen: Spannendes & Lehrreiches rund um’s Thema Wasser für alle Schulstufen!

Naturpark Hochmoor Schrems Zwischen Himmel(sleiter) und (Torf)Erde • Stille Moorlandschaft & größtes Hochmoor Niederösterreichs • „Himmelsleiter“: gigantische 20 m hohe Aussichtsplattform • Moorgeschichteweg & Hochmoor-Rundwanderweg • Geführte Wanderungen durch den Naturpark (Dauer 2 Stunden) – nach Voranmeldung für Gruppen ab 10 Personen

Moorbad Schrems – Badespaß in unmittelbarer Nähe • Idyllischer Naturbadeteich mit großer Liegewiese • Kabinen mit WC & Duschen • Café-Restaurant mit Terrasse • Beachvolleyballplatz & asphaltierter Sportplatz • Freier Eintritt

Spürnasen im UnterWasserReich

Der Natur auf der Spur (halbtägig)

Forschungs-Specials (ganztägig)

Geeignet für: Alle Schulstufen Inhalt: Altersgerechte Führung durch das Unter WasserReich und außergewöhnliche Einblicke in den Lebensraum Wasser. Im Besucherzentrum tauchen wir ein in die spannende Welt von Moor, Teich und Bach, staunen über Fische, Käfer und Spinnen, hören wie die Tiere rufen, entdecken im Labor selbst, was im Wasser lebt und besuchen unsere Fischotter am Teich.

Geeignet für: Alle Schulstufen Themen-Schwerpunkte: Wasser & Moor Inhalt: Als Naturforscher begeben wir uns auf eine Reise in die Welt des Wassers und des Moores. Im Besucherzentrum finden wir die Zusammenhänge groß vor Augen, die wir dann im Freigelände, im Naturpark oder an den Bächen und Teichen der Umgebung wieder entdecken können. Wir werden auf die landschaftlichen Besonderheiten des Waldviertels aufmerksam, die überhaupt ein Moor ermöglichen. Und wenn es das Wetter erlaubt können wir sogar Moor und Torf richtig spüren. Aktives Erleben & und die Natur „Begreifen“ steht dabei im Mittelpunkt.

Empfohlen für: 5. – 12. Schulstufe Themen-Schwerpunkte: Fischotter, Wasser Inhalt: Wissenschaftler sein für einen Tag. Der Forschungstag ist ein ganztägiges Angebot mit einem schwerpunktmäßigen Thema. Dabei geht es um das Erleben von realer wissenschaftlicher Arbeit. Beginnend mit der Aufstellung der These, zur Definition der Kriterien, dem Sammeln der Daten, bis hin zur Verifizierung der These. Als Abschluss steht eine Präsentation des Ergebnisses am Programm. Die Schüler arbeiten an diesem Tag unter fachkundiger und fachspezifischer Leitung.

Dauer: 1,5 Stunden Preis pro SchülerIn: ab 7 5,(Führung & Eintritt UnterWasserReich) Ausrüstung: Turnschuhe

Detail-Informationen zu den einzelnen Programmen finden Sie auf www.unterwasserreich.at Änderungen der Schulgruppen-Program­ me sind aus jahreszeitlichen und organi­ satorischen Gründen möglich. Zeitliche und inhaltliche Änderungswünsche können von uns weit­gehend berücksichtigt werden – bitte kontaktieren Sie uns!

Dauer: 3 bis 4 Stunden Preis pro SchülerIn: ab 7 8,– (inkl. Eintritt UnterWasserReich) Ausrüstung: Turn- oder Wanderschuhe, wetterfeste Kleidung

Dauer: 6 – 8 Stunden Preis pro SchülerIn: ab 7 10,– (inkl. Eintritt UnterWasserReich) Ausrüstung: Turn- oder Wanderschuhe, wetterfeste Kleidung

Aktuelle Preise finden Sie unter: www.waldviertel.at/jugend

49


Ausflugstipps

Stift Altenburg

NÖ Falknerei- und Schnupperfischen Greifvogelzentrum

Stift Zwettl • Altersgerechte Überblicksführungen durch die Klosteranlage • Thematische Führungen durch einen der Schwerpunkte:

STIFT ALTENBURG mit Gottes Hilf Benediktinerkloster

Eulenpark und Jagdfalkenhof

Kloster unter dem Kloster Barockjuwel des Waldviertels Garten der Religionen • •

WaldviertlerKinderSpielGarten mit Heckenlabyrinth und Grillplatz Sportplatz mit Fußballtoren und Basketballkorb

Öffnungszeiten: 1. Mai bis 26. Oktober, täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr

Weitere Angebote: Bootsbetrieb Ottenstein Forstamt Ottenstein Das Stift Zwettl liegt in der noch ursprünglichen Landschaft des Waldviertels eingebettet in einer Flussschlinge des Kamp. Seit fast 900 Jahren leben und wirken hier Zisterziensermönche. Die mittelalterliche Klosteran­ lage ist zum Großteil unverändert erhalten und bietet auch für Schulklassen viele interessante Entdeckungen.

Stift Altenburg Abt Placidus Much-Straße 1 3591 Altenburg (T) 02982-3451 (E) kultur.tourismus@stift-altenburg.at www.stift-altenburg.at

50

Horn• Altenburg• Zwettl• Krems•

„Die Waldviertler“ Jugendgästehäuser, Selbstversorger, Zeltplätze und Ausflugstipps

Zisterzienserstift Zwettl 3910 Stift Zwettl 1 (T) 02822/20202-17 (E) info@stift-zwettl.at www.stift-zwettl.at

Wie wohnten die Mönche in früheren Zeiten, welchen Arbeiten gingen sie nach, wie sah ihr Tagesablauf aus? Viele Fragen drängen sich den Kindern auf und werden bei einer 45-minütigen Führung durch das Stift beantwortet. Ihr Wissen können die jungen ­Besucher bei einem Quiz über­ prüfen. Die Besichtigung ist auch mit Audioguide möglich.

Horn• •Stift Zwettl Zwettl• Krems•

Eine halbstündige Fahrt mit dem Ausflugsboot in der großteils unverfälschten Natur ist für alle Kinder ein unvergessliches Erlebnis. Bootsfahrten sind von Mai bis September möglich.

Namengebend für unser Landesviertel ist der Wald. Das Forstamt Ottenstein betreut große Waldflächen und legt dabei den Schwerpunkt auf ökologische Bewirtschaftung. Der Wald bietet vielen Menschen Erholung und beeindruckt Kinder besonders. Sie können unter dem Titel Waldpädagogik Wissenswertes über den Forst erfahren und erleben. In etwa vier Stunden wird den Schülern in erlebnispädagogischen Aktionen der Lebensraum Wald näher gebracht und kann mit allen Sinnen erforscht werden. Package-Angebot: Stift Zwettl – Bootsfahrt – Waldpädagogik, inkl. Grillpaket, Dauer: 9.00 – 16.00, Preis auf Anfrage

Flugvorführungen: Greifvögel hautnah erleben. Beim „Freien Flug“ begeistern Falken und Adler mit Ihrer Schönheit und Grazie. Falkner erklären mit ihren Ausführungen über die Beizjagd, die Greifvogelkunde und die Lebensweise der Greifvögel. Eulenpark: im idyllisch ange-

Informationszentrum: bietet einen musealen Eindruck über das „Immaterielle Kulturerbe Falknerei“, von seiner Entstehung in den Steppen Asiens bis in die heutige Zeit. Dauer ca. 2 Stunden

legten Eulenpark erfährt man von der geheimnisvollen Lebensweise dieser dämmerungs- und nachtaktiven Vögel.

NÖ Falknerei- und Greifvogelzentrum Eulenpark und Jagdfalkenhof Schloss Waldreichs Waldreichs 1, 3594 Franzen (T) +43 2988 20 060, (F) +43 2988 20 061 (M) waldreichs@greifvogelzentrum.at www.greifvogelzentrum.at

Der Kurs Schnupperfischen be­steht aus drei Teilen. Einerseits werden Kenntnisse über Fische als Organismen, deren Lebensräume sowie die Verbreitung in unserer Heimat vermittelt. Dieser Einführungsvortrag kann an den jeweiligen Wissensstand der Teilnehmer in Absprache angepasst werden. Teil zwei umfasst das Kennen lernen von Rute und Rolle, das Herstellen einfachster Montagen sowie das Wurftraining. Im Anschluss daran gehts ans Wasser um vielleicht bald den ersten selbst gefangenen Fisch zu bewundern.

Horn• Zwettl• • Schloss Waldreichs Krems•

Saison: Buchungen von Anfang Mai - Ende Oktober möglich Veranstaltungsort: Schlossteich Waldreichs Kursdauer: ca 3,5 Stunden Preise: ab € 14,– pro Teilnehmer. inkl. Material (Köder, Angelgerät für die Kursdauer). Gruppengröße: bis Schulklassengröße, mindestens 5 Personen. Die angeführten Daten dienen zur Orientierung und stellen einen Standardablauf dar. Individuelle Anfragen werden gerne entgegen genommen.

Mag. Bernhard Berger 3923 Jagenbach, Hintermühle 56 (T) 0676/5502580 (E) bernhard.berger@stauseefischer.at www.stauseefischer.at

Aktuelle Preise finden Sie unter: www.waldviertel.at/jugend

51


Ausflugstipps

MOKE Modellbau- und Kindererlebniswelt Gars/Kamp

Ein Haus voller Spiel, Spaß & Abenteuer

Kindergeburtstag: Bei uns erwarten dich zu deinem Geburtstag tolle Überraschungen wie ein eigener Geburtstagsthron, ein Besuch von Rusty Ranger höchstpersönlich und eine atemberaubende Schatzsuche nach verborgenen Edelsteinen.

MOKE heißt die Modellbau- und Kindererlebniswelt im Herzen des Wald­ viertels, die für kleine und große Kinder Spiel, Spaß und Bewegung bietet. MOKE erstreckt sich über drei Stockwerke. Herzstück des Indoor-Spiel­ platzes ist ein Kletterturm, der im Erdgeschoß seinen Anfang nimmt und über alle drei Stockwerke geht. Um den Kletterturm herum sind zahlreiche Spielestationen angeordnet: eine acht Meter lange Hüpfburg, eine Softboulderwand, ein Kleinkinderbereich sowie eine Shooterarena und das einzigartige Edelsteincamp. Weiters befinden sich ein eltern- und kindgerechtes Restaurant „Rusty’s Resti“ und der MOKE-Shop im Erdgeschoß. Im ersten Stock befinden sich unser Kino und der Multimediabereich. Der zweite Stock ist dem Thema Modelleisenbahn gewidmet.

Ausstattung: Erlebnispark im Kamptal GmbH & Co KG 3571 Gars am Kamp Schillerstraße 163 (T) 02985/27 27 27 (E) office@moke-gars.at www.moke-gars.at

52

•Horn Zwettl•

•Gars am Kamp Krems•

„Die Waldviertler“ Jugendgästehäuser, Selbstversorger, Zeltplätze und Ausflugstipps

• • • • • • • • •

Parkplatz behindertengerecht kinderwagentauglich Wickelstation Kindergerichte Kindergeburtstag Kartenzahlung Nichtraucherlokal bustauglich wetterunabhängig

Kleinkindbereich: In der Toddler-Arena kön-

Im Kletterturm hinauf durch die F Gänge und Tunnel zu den Spielebenen und Tram­ polinen. Mehrere Rutschen führen ins Erdgeschoßwie die Spiral-Rohrrutsche, die sanfte Wellen­ rutsche oder die 65 Grad-Freifallrutsche.

Griffdichte und -qualität ist sie auch für kleinere Kinder gedacht. Der Boden ist mit Matten gesichert. Als Griffe dienen bunte Figuren. Durch das selbständige Klettern verbessern die Kinder ihre Wahrnehmungsfähigkeit und das eigene Körpergefühl.

„Lernen & Spielen“: gemeinsam mit Kooperations­ partnern haben wir Schul­programme zusammengestellt: Einerseits wird den Kindern die Möglichkeit gegeben in der MOKE zu spielen und zu toben, andererseits arbeitet eine Exkursion das Thema des Tages anschaulich auf.

Modellbahnartikel, Modellbauzubehör für Dioramen-Bau, techn. Bastelbedarf, RC-Modelle, Lernspiele, Airbrush-Artikel, Spielwaren etc.

Das Kleinkino im 1. Stock kann von unseren Gästen auch gemietet werden. Die gezeigten Filme sind altersgerecht, wie auch die Action auf unserer interaktiven Spielkonsole.

Slotcar: Unsere digitalen Ninco-Slotcarbahnen lassen jedes Autoliebhaberherz höher schlagen. Auf der Bahn im Maßstab 1:32 kann man gegen ein geringes Entgelt die Reifen glühen lassen. Zeitmessung auf die Hundertstelsekunde machen jedes Rennen zu einem spannenden Erlebnis.

Rusty‘s Resti: Wer gemütlich essen und dabei seine Kinder im Blick haben möchte, kann dies in Rusty’s Resti, dem modernen Gastronomiebereich der Spielewelt, tun. Im Nichtraucherlokal stehen 80 Sitzplätze zur Verfügung. Auch Busse werden gerne betreut. MOKE-Shop: In unserem Shop finden Sie

Kleinkino und Multimediaraum:

Softboulderwand: Durch ihre hohe

Für Schulen:

Kletterturm:

Hüpfburg: Beim Anblick der Hüpfburg in Form einer acht Meter langen Lokomotive schlagen die Herzen der Kleinen höher.

„Botschafter“:

Shooterarena: Feuer frei– und das Softballgefecht ist eröffnet!

Öffnungszeiten siehe Homepage

nen sich die Kleinen auf weichen Matten austoben. Aus den Lego® Soft-Steinen können Türme, Häuser oder Hindernisse gebaut werden. Die Soft-Zoo-Tiere sind geduldige Spielpartner. Highlight ist das bunte Bällebad, das auch für ganz kleine Kinder geeignet ist. Der komplette Kleinkinderbereich ist mit einer Schaum­ stoffmauer und Netzen umrandet.

ist unser Maskottchen „Rusty Ranger“, ein überdimensionales Eichhörnchen, das die Erlebniswelt bei Veranstaltungen, Kindergeburtstagen, Presseterminen, etc. vertritt und die Kinder in der Erlebniswelt immer wieder gerne besucht.

Modellbahn: Der 2. Stock ist dem Thema Modellbahn gewidmet. Als große Schauanlage zeigen wir eine H0-Anlage für Gleich- und Wechselstromlokomotiven auf einer Fläche von ca. 100 m². Diese Anlage ist digitalisiert und fährt computergesteuert. Die Spielanlagen für die Gäste setzen sich aus mehreren H0-Analoganlagen sowie einigen Spur-1-Anlagen zusammen. Dort können sie selbst ausprobieren, rangieren und Spaß haben.

Edelsteincamp:

In Goldgräbermanier kann man Edelsteine aus Schotter herauswaschen. Jeder Schatzsucher erhält einen Waschteller mit schwarzem Sand. Unter Anleitung wird dieser mit klarem Wasser ausgewaschen, bis die Edelsteine zum Vorschein kommen.

Öffnungszeiten: wochentags: 14.00 bis 19.00 Uhr (Ruhetage saisonbedingt) Samstag, Sonntag, Feiertage und Ferien: 10.00 bis 19.00 Uhr (Änderungen vorbehalten) Sommerferien: Wetterhotline

Themen: • Wie funktioniert ein Steinbruch? (mit Exkursion in den Steinbruch Hengl nach Limberg) • Kräuterkunde im Kamptal (mit Exkursion zur „Apotheke“ am Wegesrand) • Ich will Feuerwehrmann werden! (mit Exkursion ins Feuerwehrmuseum Gars) • Warum fährt ein Auto? (mit Exkursion ins Autohaus Lehr in Horn) In unseren Gesamtpaketen ist, zusätzlich zum betreuten Aufenthalt im MOKE und in den Partner­betrieben, die Verköstigung enthalten. Nähere Informationen: (T) 02985/272727 Änderungen vorbehalten. Gruppenangebot: Natürlich können Schul- und Kindergartengrup­pen auch nur zum Spielen kommen. Gerne öffnen wir unsere Erlebniswelt für Gruppen ab 20 Personen auch außerhalb unserer Öffnungzeiten. Unsere Gruppenangebote finden Sie unter: www.moke-gars.at oder www.waldviertel.at/jugend

„Die Waldviertler“ Jugendgästehäuser, Sommerferienlager und Zeltplätze

Aktuelle Preise finden Sie unter: www.waldviertel.at/jugend

53


Ausflugstipp

Amethyst Welt Maissau

Amethystschürfen in Maissau Der Amethyst ist ein mystischer Edelstein mit unverwechselbarer Farbe und geheimnisvollem Ruf. Das Gesamterlebnis Amethyst Welt Maissau präsentiert die Entstehung, die Geschichte und das einzigartige Maissauer Vorkommen des violetten Edelsteines. • • •

• • • •

Schaustollen mit der größten freigelegten Amethystader Multimedia-Show über die Bedeutung des Amethysten in der Geschichte, eigener Kinderfilm Amethyst Park mit der Energietankstelle, dem Chakren- garten, dem geologischen Garten Niederösterreich und dem neuen Traumplatz Schatzgräberfeld: Suche nach dem persönlichen Glücksstein Sorgfältig sortierter Shop mit speziellem Jugendbereich Schlechtwetterprogramm im Amethyst Stadel Das gesamte Gelände der Amethyst Welt ist barrierefrei angelegt

Maissauer Amethyst GesmbH 3712 Maissau, An der Horner Bundesstraße Ganzjährig geöffnet von 9.00-17.00 Uhr und Mai – September bis 18.00 Uhr (T) 02958-84 840, (F) 02958-84 840-40 (E) office@amethystwelt.at www.amethystwelt.at

54

„Die Waldviertler“ Jugendgästehäuser, Selbstversorger, Zeltplätze und Ausflugstipps

Altersgerechte Führungen für Kinder und Jugendliche durch die Amethyst Welt mit Multi­ media-Show über die Bedeutung des Amethysten in der Geschichte und Besichtigung der weltweit größten freigelegten Amethystader inkl. Geschichte des Maissauer Vorkommens.

Max Dachs Detektiv Rätselrallye Das große Amethysträtsel kann von den „Max Dachs Detektiven“ bis 12 Jahre mit Hilfe der Rätselkarte an diversen Stationen während der Führung gelöst werden, als Auszeichnung gibt es den Max Dachs Detektivbutton.

Amethyst schürfen Als besondere Attraktion gibt es die Möglichkeit, seinen persönlichen Amethysten im alten Steinbruch zu finden und dann zu bearbeiten und mitzunehmen. Werkzeug gibt es vor Ort inkl. Erläuterung der Schürfordnung, Ausgabe der Schürfutensilien und Erklärung über die Rohamethyste. Bei Schlechtwetter sind Gummistiefel vorhanden, Regenbekleidung ist selbst mitzunehmen. Dazu gibt es die Schürfgarantie: jeder, der nichts findet, bekommt aus der Schatzkiste einen Amethysten. Das Schürffeld ist im Zeitraum von Mitte März bis Ende Oktober wetterbedingt geöffnet.

Standardpaket für Gruppen:

Neu für Gruppen:

Führung durch die Amethyst Welt (ca. 30 min.) Amethyst schürfen im Schatzgräberfeld (ca. 60 Min., bei Schlechtwetter Sonderprogramm), Aufenthalt im Gelände mit Abenteuerspielplatz, Shopund Imbissbereich ohne zeitliche Begrenzung.

Allwettergarantie: Programm im Amethyststadel (statt schürfen): Im Amethyststadel wird ca. 120 Kindern gleichzeitig ein Alternativprogramm bei extremem Schlechtwetter angeboten. Es geht von Ketten- und Armbänder fädeln mit Edelsteinen über Amethystanhänger basteln, Polieren von Amethys­ten oder Basteln eines Insektenhotels. Entspre­chen­de Pakete sind vorbereitet, unter Anleitung wird ge­bastelt. Ebenso kann die Schatzgräberjause in diesem Raum eingenommen werden.

Gesamtpreis pro SchülerIn ab 7 5,– Für Gruppen ab 20 Pers., 1 BegleiterIn und 1 Busfahrer gratis. Aufenthaltsdauer ca. 2 ½ bis 3 ½ Stunden. Bei Anreise mit öffentlichem Verkehrsmittel Nachlass 7 1,–/SchülerIn

Zusatzangebot: Schatzgräberjause Gemeinsames Grillen am Amethyst Welt Grillplatz mit Gebäck und Getränk (bei Schlechtwetter Essen im Amethyststadel) Preis pro SchülerIn ab 7 2,50

Die Führung durch die Amethyst Welt findet ohnedies unter Dach statt, sodass damit eine Allwettergarantie für den Besuch der Amethyst Welt gegeben ist.

Abenteuer Spielplatz Horn• Zwettl•

Maissau•

1.500 m2 groß mit Spielgeräten für alle Altersklassen, gestaltet von Kindern mit den Spielplatzpädagogen des Landes NÖ. Jedes Jahr werden neue Geräte angeschafft.

Krems•

Aktuelle Preise finden Sie unter: www.waldviertel.at/jugend

55


Ausflugstipp

Der Heldenberg

Edelsteinhaus Maissau

Das Zentrum für edle Steine Das neue Edelsteinhaus in Maissau erweitert das bestehende Angebot der Amethyst Welt und präsentiert „edle Steine“ in einer noch nie gezeigten Form für jung und alt.

Amethyst Welt Maissau 3712 Maissau An der Horner Bundesstraße (T) 02958-84 840 www.edelsteinhaus.at Geöffnet ab Mai 2012 ganzjährig täglich von 9.00 – 17.00 Uhr und Mai – September bis 18.00 Uhr

56

Horn• Zwettl•

Maissau• Krems•

„Die Waldviertler“ Jugendgästehäuser, Selbstversorger, Zeltplätze und Ausflugstipps

Die Schönheit und die Ein­ zigartigkeit stehen im Vorder­ grund. Dem Besucher bietet sich ein Gesamterlebnis rund um das Thema Mineralien und Edelsteine mit einem Schwer­ punkt auf Österreich, besonders aber auf die unmittelbare Umgebung des Waldviertels.

Achat, Fundort: Langschwarza

Almadin Granat, Fundort: Pernegg

Die berühmtesten Pferde, die größten Feldherren, die ältesten Siedlungen und die schönsten Automobile Auf dem Weg von Wien ins Waldviertel präsentiert sich der Heldenberg den Besuchern in einer neuen und attraktiven Form – vier Attraktionen an einem Ort, die ein interessantes und abwechslungsreiches Programm für jung und alt bieten.

Rauchquartz, Fundort: Wolfsbach

Turmalin Quartz, Fundort: Hötzelsdorf

Die Highlights:

Standardpaket für Gruppen

• Die Schatzkammer Waldviertel mit rd. 100 Edelsteinfunden als Rohsteine und bearbeitet als geschliffene Edelsteine. Unglaubliche Schätze, die in der unmittelbaren Umgebung gefunden wurden, markiert auf der Waldviertelkarte • Einführung in die Mineralogie • Die mühevolle Suche nach Edelsteinen in den Alpen • Goldfunde der Alpen und die Goldmedaille von Olympiasiegerin Michi Dorfmeister • Mineralien und Edelsteine aus aller Welt • Die Schatzkammer Österreich mit Smaragden und Bergkristallen und anderen phantastischen Fundstücken • Die Bestimmung, Bewertung und Bearbeitung von Edelsteinen bis zum fertigen Schmuckstück

• Führung durch das Edelsteinhaus ( je nach Alter zwischen 30 – 60 Min.) Einzigartig sind nicht nur die gezeigten Ausstellungs­ stücke, sondern auch die Zusammensetzung der Inhalte, die auch hier in altersgerechten Führungen präsentiert werden. • Amethyst schürfen im Schatzgräberfeld ( ca. 60 Min., bei Schlechtwetter Sonderprogramm, siehe Amethyst Welt), Aufenthalt im Gelände mit Amethyst Park, Abenteuerspielplatz und Ballspielplatz, Shop- und Imbissbereich ohne zeitliche Begrenzung. Gesamtpreis pro SchülerIn ab € 5,– Zusatzangebot (wie im Paket mit Amethyst Welt) Schatzgräberjause am Grillplatz pro SchülerIn € 2,50

Terminen. Für Kinder gibt es noch einen eigenen kleinen Erlebnisweg mit Reitparcours, den sie mit „Steckenpferden“ bereiten können. Für Geschichtsinteressierte ist die Radetzky Gedenkstätte mit dem Grabmal von Feldmarschall Radetzky, Ausstellungsstücken aus seiner Zeit und dem weiträumigen Skulpturenpark zu besuchen. Ein Highlight für Groß und Klein ist die Darstellung der „Schlacht um Aspern“, ein historisches Schlachtbild mit 3.000 Zinnfiguren

Der Heldenberg 3704 Kleinwetzdorf Wimpffengasse 5 www.derheldenberg.at Tel. 02956/81240 Öffnungszeiten April – Mitte November Di bis So 9.00 – 18.00 Uhr Spanische Hofreitschule Lipizzaner & Koller‘s Oldtimer ab Februar geöffnet

Die berühmtesten Pferde, die Lipizzaner der Spanischen Hofreitschule, sind hier im neuen Ausbildungszentrum im Rahmen von Führungen zu besichtigen. Die Junghengste kommen nach ihrer unbeschwerten Jugend auf den Almen rund um das Gestüt Piber zur Ausbildung nach Heldenberg. Nach einer vierjährigen Ausbildung sind sie als Stars in der Spanischen Hofreitschule in Wien zu bewundern. Im Juli und August beziehen auch die Hengste aus Wien das Sommerquartier am Heldenberg. Geschichten rund um die Lipizzaner, Film- und Videovorführungen sowie die Möglichkeit eines Fotos mit einem der Pferde bieten ein eindrucksvolles Erlebnis. Bei Schönwetter sind die Hengste vormittags am Reitplatz bei der Ausbildung zu sehen, oder in der Reithalle zu bestimmten

besonders für die Kinder ein abwechslungsreiches Programm mit steinzeitlichen Tätigkeiten wie Knochenschmuck basteln, Bogen schießen, Brot backen und vielem mehr. Dazu kommen noch die schönsten Automobile mit Koller’s Oldtimern. Gezeigt wird die Entwicklung des Automobils von der Kutsche bis zum modernen Sportwagen anhand von seltenen Einzelstücken. Im Heldenberg Shop finden sich Andenken und Geschenke der Spanischen Hofreitschule und von historischen Fahrzeugen, dazu eine Lese- und eine Kinderspielecke. Im gemütlichen Café Heldenberg mit Blick auf den historischen englischen Garten kann man die einmaligen Eindrücke des Heldenberges entspannt Revue passieren lassen. Eintrittspreise siehe: www.derheldenberg.at

Das neolithische Dorf als eine der ältesten Siedlungen mit dem mystischen Kreisgraben bietet

57


Waldviertelbahn

Fossilienwelt Weinviertel

Schulangebote

Das verschwundene Meer, Perlen und Haifischzähne

Seit über 100 Jahren pfauchen und rattern Dampf- und Dieselloks zwischen Gmünd, Groß Gerungs und Litschau durch Wald und Flur, vorbei an stillen Weihern und putzigen Haltestellen: Die Attraktionen sind hier klein, dafür zahlreich. Vermitteln Sie Ihren Schülerinnen und Schülern doch einmal eine ganz neue Sicht auf das Waldviertel: Auf schmalspurigen Gleisen die Landschaft im „Hohen Norden“ entdecken. Die Waldviertelbahn führt in genialer Trassenführung durch bezaubernde Landstriche des Waldviertels. Natürlich kann man die Fahrt mit anderen Ausflugszielen und Wanderungen entlang der Strecke kombinieren.

Erlebe auf dem Weg ins Waldviertel in Stetten bei Korneuburg die nach über 20-jähriger Grabungs- und Forschungs­ arbeit entstandene Erlebniswelt: Gesamtpreis pro SchülerIn ab € 5,– Gesamtdauer ca. 3 Std. bis 3 ½ Stunden

Führung durch die Fossilienwelt (ca. 60 Min.) Eine Expedition in die Zeit der Entstehung des Weinviertler Austernriffs. Vor 17 Mio. Jahren war im Gebiet des jetzigen Korneuburg ein tropisches Meer. Man bewegt sich auf der Zeitreise durch das verschwundene Meer und besichtigt das weltgrößte Austernriffs samt multimedialer Inszenierung in der über 600m² großen Halle. Im Fossilienmuseum können viele der über 650 fossilen Arten sowie der Sensationsfund von Stetten, die größte fossile Perle der Welt, eingehend betrachtet werden. Anschließend Besteigung der Riesen-Turmschnecke.

Fossilienwelt Weinviertel 2100 Stetten, Austernplatz 1 Tel. 02262/62409, www.fossilienwelt.at Ganzjährig geöffnet, täglich 9 – 17 Uhr, Mai bis September bis 18 Uhr.

58

• Expedition durch das verschwundene tropische Meer vor den Toren Wiens • Über 650 fossile Tier- und Pflanzenarten • Austernkino und weltgrößtes fossiles Austernriff • Fossile Funde, die größte fossile Perle der Welt • Schürffelder für Entdecker „Haifischbecken“ und „Perlenbucht“ • Aussichtsturm in Form einer Turmschnecke • Abenteuerspielplatz, Perlenshop und Imbiss

Schürfen im „Haifischbecken“ oder der „Perlenbucht“ (Dauer ca. 60 Min.) Die Schürffelder bieten beste Voraussetzungen um auf Entdeckungsreise zu gehen. Entweder wird der Meeressand im „Haifischbecken“ nach Haifischzähnen durchsiebt oder am Sandstrand der „Perlenbucht“ nach wertvollen Perlen gesucht. Die gefundenen Stücke können bearbeitet als Schmuckstücke ( Perlenanhänger, Ohrringe, Haifischzahnanhänger) oder als Erinnerung mit nach Hause genommen werden.

Abenteuer Spielplatz Für alle jugendlichen Abenteurer stehen in einzigartiger Hanglage Spiel- und Sportgeräte zur Verfügung, z.B. eine tolle Hangrutsche und andere spannende Geräte. Zusatzangebot Schatzgräberjause Gemeinsames Würstelgrillen am Grillplatz mit Gebäck und Getränk (bei Schlechtwetter Essen im Tipi) Preis pro SchülerIn zusätzlich € 2,50 Zusätzlich nehmen alle Gruppen ab Frühjahr an einer Schatzsuche teil: sie erhalten eine Schatzkarte nach der eine vergrabene Schatzkiste zu suchen ist. Wer von den Gruppen diese in Rekordzeit findet, bekommt am Ende der Saison eine prall gefüllte Schatzkiste mit Perlen, Muscheln und Edelsteinen zugeschickt.

Paket 1

Paket 2

Paket 3

Besuch Kinderwerkstatt HUKI „Kerzen ziehen und Seifen sieden“

Besuch Glashütte Apfelthaler „Geschichte der Glasherstellung und Kinderglasblasen“

Besuch in Litschau „Wanderung am Herrensee“

Hinfahrt mit der Waldviertelbahn von Gmünd nach Breitensee, 2-stündiger Aufenthalt in der Kinderwerkstatt HUKI, Rückfahrt mit der Waldviertelbahn von Breitensee nach Gmünd Fahrplan: Bf. Gmünd Breitensee

Waldviertelbahn Tel. 0676/566 24 48 (Vertrieb: Herr Herbert Frantes) M 0676/566 24 49 (Kundenberatung: Herr Manfred Böhm) office@noevog.at, www.noevog.at Geöffnet: 1. Mai bis 26. Oktober, Sa., So. und Feiertag Juni bis September: Mi., Sa. und So. Juli und August: täglich

Gefallen gefunden? Wir beraten Sie gerne und stehen Ihnen selbstverständlich auch hilfreich bei der individuellen Planung und Erstellung ihres Schulausflugprogrammes zur Seite. Informationen zu Preis und Buchung • Je 20 Schüler/2 gratis mitfahr. Begleitpersonen • Jeden Mittwoch im Juni und September • Die Gruppenfahrkarte ist im Zug direkt beim Schaffner erhältlich • Die Fahrkarten für den Bus sind direkt beim Chauffeur erhältlich (nur für Paket 3)

ab 8.00 an 8.17

Hinfahrt mit der Waldviertelbahn von Gmünd nach Altnagelberg. Knapp 1,5 stündiger Aufenthalt in der Glashütte Apfelthaler. Rückfahrt mit der Waldviertelbahn von Altnagelberg nach Gmünd Fahrplan: Bf. Gmünd Altnagelberg

ab 8.00 an 8.33

In Breitensee befindet sich auf 300 m², Wissenswertes über die Glaseine komplett barrierefreie Halle, herstellung, die Kinder dürfen HUKI – 1. Waldviertler Kinderwerkstatt. eine Dunstkugel blasen. 2 Stunden Aufenthalt 1,5 Stunden Aufenthalt Breitensee ab 10.27 Altnagelberg ab 10.12 Bf. Gmünd an 10.45 Bf. Gmünd an 10.45 Gesamtkosten: ab € 8,40 pro SchülerIn (Zugfahrt mit Seifensieden) Gesamtkosten: € 8,90 pro SchülerIn (Zugfahrt mit Kerzen oder Keramik)

Gesamtkosten: ab € 9,40 pro SchülerIn (Zugfahrt mit Glashütte)

Fahrplan- und Preisänderungen vorbehalten! Nähere Informationen: manfred.boehm@noevog.at, www.noevog.at

Hinfahrt mit der Waldviertelbahn von Gmünd nach Litschau. Knapp 3-stündiger Aufenthalt am Herrensee, Rückfahrt von Litschau mit dem Bus nach Gmünd Fahrplan: Bf. Gmünd Litschau

ab 8.00 an 9.15

Wanderung durch Litschau und entlang des Herrensee. Kinderspielplatz. 3 Stunden Aufenthalt Altnagelberg (ÖBB-Bus) ab 12.33 Bf. Gmünd an 13.13 Gesamtkosten: ab € 8,– pro SchülerIn (Zug- und Busfahrt)

Etwas ganz Besonderes können wir Ihnen ab Juni 2012 anbieten: Fahrt mit dem neu gestalteten Triebwagen VT 5090 mit einer Personenkapazität von 56 Personen von Gmünd nach Weitra oder Alt Nagelberg mit Aufenthalt (Gesamtdauer 4 Std.): ab € 350,–.

59


Kloster-Schul-Werkstätten

Schloss Greillenstein

Schloss Pöggstall

Kinderführung mit Gerichtsverhandlung und Rätselspiel Die Kinder spielen eine Verhandlung in historischen Kostümen nach. Dauer: ca. 1,5 Stunde, Preis pro Kind ab € 4,–; 2  Begleit­ personen pro 20 Kinder frei (bis 25 Kindern pauschal € 100,–)

Folterkammer und Museum für Rechtsgeschichte Das ursprünglich als Wasserburg gebaute Schloss aus dem 13. Jhdt. birgt zahlreiche Schätze so z.B. die Steinwendeltreppe, den Renaissance Arkadeninnenhof oder das Rondell.

Schnitzeljagd im Schlosspark mit Geschicklichkeitsspielen und Rätselrally im Schlosspark. Dauer ca. 1,5 – 3 Stunden Preis pro Kind ab € 8,–; 2  Begleit­ personen pro 20 Kinder frei (bis 25 Kindern pauschal € 200,–)

-

Die Besonderheit ist aber die einzige im original erhaltene Folterkammer Österreichs. Im Marterturm findet man Marterwerkzeuge als Zeugnis vergangener Gerichtsbarkeit. Besichtigung nur mit Führung möglich (02758/3310).

Geistertour: Nächtliche Führung bei Kerzenlicht durch die Schlossräume über die Gruft in das geheime Labor des Alchimisten Johann Ferdinand II. und in den Schlosskeller. (Für Kinder unter zehn Jahren nicht geeignet!) Dauer ca. 2 Stunden, Preis pro Kind ab € 9,–; 2  Begleitpersonen pro 20 Kinder frei (bis 25 Kindern pauschal € 200,–)

Schülergruppen-Programm

Renaissanceschloss Greillenstein 3592 Röhrenbach, Greillenstein 7 Tel. 0664/85 76 371, Fax 02989/80 80 13 schloss@greillenstein.at www.greillenstein.at

Schwimmseife herstellen: Preis: ab € 5,–/Person (die hergestellte Seife darf mit nach Hause genommen werden) Dauer: ca. 1 Stunde Korbflechten: Unter Anleitung entstehen kleine Flechtwerke. Material zum Selbstkostenpreis nach Absprache. Dauer: ca. 1 Stunde Das Korbflecht-Modul kann auch in Schulen oder in Jugendgästehäusern durchgeführt werden. Brandmalerei: Preis: € 5,–/Person (Mindestteilnahme 20 Personen), Brandmalerei nach Vorlagen, Dauer: ca. 1 Stunde Führung Erlebniswerkstatt Schönbach: € 2,50/Person Gruppenpreis Kinder ab 10 Personen, Begleitpersonen frei. Info über alte Handwerkstechniken wie Schindelmachen, Spinnen, Strohdach decken … Jedes Kind darf einen Rechenzahn schlagen und als Andenken mitnehmen. Die Module können gerne auch einzeln gebucht werden, jedoch hat sich bei einer großen Anzahl an Teilnehmern die Teilung der Gruppe (Wechsel nach ca. 1 Stunde, damit jeder drankommt) bewährt. Für weitere Fragen und Infos stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung. Erlebnismuseumsverein Schönbach 3633 Schönbach 2, Tel. 0720/720 576 Mi. bis Fr. 9.00 bis 12.00 Uhr, Obmann Franz Höfer, Tel. 0664/15 46 470 gruppen@handwerk-erleben.at, www.handwerk-erleben.at Öffnungszeiten: Mi. bis Sa. 9.00 – 12.00 Uhr, 13.00 – 17.00 Uhr, Sonn- und Feiertag 13.00 – 17.00 Uhr Juli und August zusätzlich Mo. und Die. Führungen gegen Voranmeldung auch außerhalb der Öffnungszeiten für Gruppen jederzeit möglich.

60

Rund um Schönbach: Naturdenkmal Lohnbachfall, Grillstelle mit Kinderspielplatz – Würstel-Catering, Pferdehof Rauch, Bärengehege Arbesbach, Burg Rappottenstein

SONNENTOR Kräuter-SinnesErlebnis Ein Ausflug für die Sinne

BioB

Übernachtung im Schloss (3 Räume stehen zur Verfügung. Mitzubringen sind Schlafsäcke, Isoliermatten und Handtücher. Preis pro Kind € 3,–; 2 Begleitpersonen pro 20 Kinder frei (bis 25 Kindern pauschal € 75,– Grillplatz (Benützung pauschal € 60,–)

Gemeindeamt Pöggstall Tel. 02758/2383 gemeinde@poeggstall.at Museumskassa: Tel. 02758/3310 www.poeggstall.at 1. April – 31. Oktober geöffnet

Naturpark Blockheide-Gmünd

Enngelchen

®

Im Norden wackeln die Steine Die Blockheide präsentiert sich als abwechslungsreiche Heidelandschaft im nordwestlichen Waldviertel mit der für die bäuerliche Waldviertler Kulturlandschaft typischen engen Verzahnung von Wiesen, kleinteiligen Äckern und Mischwäldern. Riesige Granitblöcke, teilweise originell geformt wie z.B. Pyramide oder Brotlaib, zum Teil als Wackelsteine ausgeprägt, sind in die Landschaft eingestreut.

Weißt du, wie herrlich getrocknete Apfelminze duftet? Oder frisch gemahlener Kümmel? Hast du schon einmal „Gute Laune“ Tee getrunken? Bei SONNENTOR erfährst du alles über biologische Kräuter und Gewürze und wie der Tee ins Sackerl kommt. Rund um SONNENTOR: Kräuterstreichelgarten, Kräuterwanderweg, Hildegard Kräuteroase, Bio-Bengelchen Kräuterdorf, Genuss-Reich mit Tee-und Kaffeehaus und Geschäft

Sonnentor Kräuter-Sinnes-Erlebnis Sprögnitz 10, 3910 Zwettl Tel: +43(0)2875/7256-100 office@sonnentor.at www.sonnentor.com

-

Weitere interessante Stationen im Schloss: • Das neu adaptierte Museum für Rechtsgeschichte • Heimatmuseum mit Einblick in das bäuerliche Leben • Imkermuseum mit lebenden Bienen und Schaubienenstock • Die Prof. Franz Traunfellner Dokumentation • Rogendorfer Ausstellung (ehemalige Schlossbesitzer)

Naturpark Blockheide Gmünd-Eibenstein Schremser Str. 6, 3950 Gmünd Tel.: 02852/525 06; Fax: 02852/525 06-500 blockheide@gmuend.at; www.blockheide.at

-

Einrichtungen und Angebote • Aussichtsturm mit Ausstellung „Geburt der Wackelsteine“ • Informationszentrum mit Shop • Meridianweg am 15. Meridian • Geologisches Freilichtmuseum • Natur-Kinderspielplatz mit Steinlabyrinth, Riesen- und Zwergen-Picknickplatz • Themenwege GRANITkulTOUR, MYTHO logieTOUR, LANDSCHAFTSkulTOUR • Erlebnisführungen

61


Tipps & Infos für Ihre Buchung

Für den Waldviertel-Fan

Waldviertel – Ganz mein Geschmack! Wer es gerne echt und pur hat, ist bei uns genau richtig. Hier gibt es keine Schnörkel, keine aufgesetzten Inszenierungen. Was es hier gibt, ist hier entstanden, gewachsen, geworden. Bizarre Felsformationen, tief eingegrabene Flussläufe, klare Luft, riesige Wälder und bunte Mohnfelder, all das bietet Ihnen das Waldviertel. Erwandern Sie unseren sonnigen Süden und erklimmen Sie unsere höchsten Berge, erradeln Sie den Norden durch den Nationalpark Thayatal. Tauchen Sie ein ins kühle Nass der Kampseen oder seien Sie einmal für ein paar Nächte ein Schlossherr oder Burgfräulein. Staunen Sie über die riesigen Wackelsteine und schmecken Sie die unverfälschte Natur in unseren Gustostückerln.

Das Team von Waldviertel Incoming steht Ihnen gerne für die Erstellung und Buchung Ihrer Projektwoche zur Verfügung. (v.l.n.r.) Elisabeth Ederndorfer, Martina Schwingenschlögl, Elke Kaufmann, Elisabeth Rammel, Helma Meierhofer und Petra Figerl. Bürozeiten: Montag – Freitag von 8.00 – 12.00 Uhr und von 13.30 – 17.30 Uhr. Schauen Sie doch mal rein ins Waldviertel: Unter www.waldviertel-angebote.at finden Sie attraktive Tipps für einen Aufenthalt „ganz oben“.

Waldviertel Schürze Ein Muss für Freunde der Waldviertler Küche € 9,– inkl. 20% MwSt., zzgl. Versandkosten

Waldviertel Stofftasche Ihre umweltfreundliche „geschmackvolle“ Einkaufstasche € 3,– inkl. 20% MwSt., zzgl. Versandkosten Mehr Produkte finden Sie unter: www.goodsforme.at

Kartenmaterial

neu!

Wandern im Herzen des Waldviertels

Wandern in der Nationalparkregion Thayatal

Wanderkarte gefaltet mit Tourenführer im Set; 1:40:000; Wegbeschreibung, Höhenprofile, Freizeitund Einkehrtipps; 32 Gemeinden in 5 Gebieten übersichtlich zusammengefasst; € 9,80

Mountainbikekarte Waldviertel Zwischen Donautal und Tschechien stehen 83 Routen mit rd. 2.000 km, 40.000 Höhenmetern eingeteilt in 3 Schwierigkeitsgrade für Mountainbike zur Verfügung. Kartenset mit Einzelblättern und Übersicht, Schutzhülle; 1:50 000; € 10,–

neu!

Radkarte

Natio­nalparkregion Thayatal

Wanderkarte gefaltet mit Tourenführer im Set; 1:45.000; Wegbeschreibungen, Höhenprofile, Freizeitund Einkehrtipps; 89 Wanderwege in 17 Gemeinden übersichtlich dargestellt. € 7,90

Winter.Auszeit im Waldviertel Auch für den Winter gilt: Einfach loslassen und neue Energie tanken. Wer es gerne gemütlich hat und Erholung und Entspannung oder einfach nur Ausgleich vom stressigen Alltag sucht, der ist bei uns im Waldviertel exzellent aufgehoben. Ob Schneeschuhwandern, Langlaufen, Eislaufen oder eine Kutschenfahrt… Erleben Sie Ihr eigenes „Waldviertler Wintermärchen“! Lassen Sie sich von der Landschaft begeistern und neu beflügeln.

neu!

Radkarte gefaltet; 1:60.000; Wegbeschreibungen, Höhenprofile, Ausflugstipps, 22 Strecken mit verschiedenen Abschnitten. € 4,90

Wandern in der Region KamptalManhartsberg Wanderkarte gefaltet mit Tourenführer im Set; 1:40.000; Wegbeschreibungen, Höhenprofile, Freizeitund Einkehrtipps; 76 Wanderwege in 17 Gemeinden übersichtlich dargestellt. € 6,90

Waldviertel Kappe Das ideale Outfit für Waldviertel-Fans € 9,80 inkl. 20% MwSt., zzgl. Versandkosten Gutschein

Wir freuen uns auf Ihren Anruf! Auszeit im Waldviertel

Waldviertel Incoming Buchungsstelle Waldviertel 3970 Weitra, Rathausplatz 1 Tel. 0800/300 350 (gebührenfrei in Österreich) Tel. +43(0)2856/29 98, Fax DW 16 E-Mail: info@waldviertel.incoming.at www.waldviertel-angebote.at

62

Waldviertel Dokumententasche (grün) Ihr optimaler Begleiter für’s Büro € 16,50 inkl. 20% MwSt., zzgl. Versandkosten

Wo wir sind, ist oben – ganz oben auf der Landkarte, im Norden Österreichs. Und hier bei uns, ganz oben, gibt es auch viele tolle Ausflugsziele und Urlaubsangebote zu entdecken. Die Natur ist der Hauptdarsteller auf unserer Bühne. Spüren Sie die Kraft der Natur und lassen Sie sich ein… auf die Echtheit! Haben Sie Lust auf einen Urlaub im Waldviertel bekommen? Rufen Sie uns an und bestellen Sie den Urlaubskatalog „Auszeit im Waldviertel“.

Urlaub im Waldviertel: Erfrischend anders! Sie wollen jemandem eine Reise schenken, wissen aber nicht wohin?… Sie wollen jemandem mit einem Ausflug ins Waldviertel überraschen, wissen aber nicht wann?… Genau dafür gibt es unsere Waldviertel-Gutscheine! Egal ob Sie einen Gutschein über einen bestimmten Betrag oder für ein bestimmtes Angebot aus dem Katalog bestellen, mit einem Urlaub im Waldviertel schenken Sie Zeit, die den Geist öffnet und die Sinne stärkt, echt und unverfälscht. Schenken Sie Ihren Lieben die nordische Urkraft.

Waldviertel Tourismus Tel. +43 (0) 2822/541 09, Fax DW 36 Tel. 0800/300 350 (gebührenfrei in Österreich) 3910 Zwettl, Sparkassenplatz 4 E-Mail: info@waldviertel.at www.waldviertel.at www.waldviertel-angebote.at www.ausflugsplaner-waldviertel.at www.waldviertel.at/winter

63


Auf zu spannenden Abenteuern Waldviertel – die Region der unbegrenzten Möglichkeiten für Kinder und Jugendliche! Max, der Dachs präsentiert Ihnen in diesem Katalog die jungen Seiten des Waldviertels: Projektwochen, Jugendgästehäuser, Zeltplätze und Selbstversorgerhäuser. Lage, Ausstattung, Größe und vor allem das jeweilige attraktive Programm­angebot ist in übersichtlicher Form dargestellt. Ergänzt werden diese Infor­mationen durch eine Auswahl der interessantesten Ziele für Tagesausflüge bzw. Projekttage.

Wir beraten Sie gerne! Waldviertel Tourismus Tel. +43(0)2822/541 09, Fax DW 36 Tel. 0800/300 350 (gebührenfrei in Österreich) 3910 Zwettl, Sparkassenplatz 4 E-Mail: info@waldviertel.at www.waldviertel.at www.waldviertel.at/jugend

Projektwochen im Waldviertel  

Jugendhäuser, Selbstversorgerhäuser, Zeltplätze und Ausflugstipps.

Advertisement