Page 1

Kamptal-Manhartsberg Millionen Jahre jung

www.kamptal.at


Stifte, Schlösser, Burgen und Ruinen Kamptal. Viele kennen den Namen, weil hier guter Wein wächst. Viele trinken Kamptaler Wein – aber waren selbst noch gar nicht da. Genau deshalb wollen wir Sie jetzt auf eine kleine Reise durch eine der faszinierendsten Natur- und Kulturlandschaften Österreichs entführen. Wir wollen Ihnen eine Region präsentieren, in der noch das menschliche Maß gilt.

Barocke Pracht, hoch über dem Kamptal: Stift Altenburg

Eines der bemerkenswertesten Ausflugsziele ist zweifellos das barocke Benediktinerstift Alten­ burg. Imposant liegt die ausgedehnte Anlage hoch über einer Kampschlinge. Man muss kein Kunst­ historiker sein, um der barocken Faszi­nation Alten­ burgs zu erliegen. Das Fresko von Paul Troger in der Hauptkuppel der Stiftskirche, die in verschie­

densten Blautönen erstrahlende Stifts­bibliothek,

der üppig marmorierte Festsaal – Altenburg ist ein Gesamtkunstwerk, das sich laufend neu erfindet. Die hier lebenden Bene­diktiner sind weltoffen und tolerant. Davon zeugt allein schon der faszinierende, neu angelegte Garten der Religionen.

2


D i e Ge schi chte wird im K ampt al zum L eben erwec kt

Renaissanceschloss Rosenburg

Renaissanceschloss Greillenstein

� Nur wenige Kilometer entfernt, am anderen, hoch aufra­ genden Ufer des Kamp, thront die Rosenburg – ein Ausflugsziel erster Ordnung. Ursprünglich war sie ein Teil der babenber­

Benediktinermönch im Klostergarten von Altenburg

gischen Befestigungskette, in der Renaissance bekam sie ihr endgültiges, bis heute bewahrtes Antlitz. Alles gibt es hier zu sehen: Armbrust, Ritterrüstung, Schießgewehr, Kanonen, und im Sommer Shakespeare-Festspiele im Innenhof. Besonders spektakulär sind die Greifvogelvorführungen der Falkner im Hof der Burg. Im angrenzenden Wald wurde für die jüngere Genera­ tion ein spektakulärer Klettergarten angelegt. Der kleine Ort Rosenburg, am Fuß des Burgfelsens, wird geprägt von dut­ zenden Gründerzeitvillen, viele von ihnen stehen ganz nahe am Ufer des friedlichen Flusses.

Das Wein-Schloss Gobelsburg bei Langenlois

Richtung Nordwesten stoßen wir auf das malerische Schloss Greillenstein. An der Brücke über den Burggraben wachen stei­ nerne Löwen und Obelisken; bekannt sind der historische Ge­ richtssaal aber auch die originelle Sammlung barocker Garten­ zwerge. Der österreichische Nationaldichter Franz Grillparzer verbrachte in Greillenstein einige Sommer; ihm ist eine eigene Sonderausstellung gewidmet. Den Kamp selbst säumen zahlreiche

Malerische Einblicke: Schloss Mühlbach

Ruinen: Steinegg, Gars am Kamp, Ödes Schloss, Kamegg oder die Ruine Schimmelsprung, um nur einige zu nennen. Alle haben viel zu erzählen, alle sind stim­ mungsvolle Spazier- und Wanderziele.

3


Alte Städte, jung gebliebene Sommerfrischeorte Im engen Tal des Kamps war seit jeher wenig Platz für große Siedlungen; die entstanden wenige Kilometer vom Ufer entfernt. Die lebendigste unter ihnen ist der Bezirkshauptort Horn. Hier gibt es Cafes und Restau­ rants, Reste einer Stadtmauer und ein echtes Muse­ ums­quartier. Gleich östlich der Stadt steigt sanft der Höhenrücken des Manhartsbergs an. Auf einer weithin sichtbaren Anhöhe thront die Wallfahrtskirche Maria Dreieichen. Zehn Kilometer östlich von Horn liegt das von Stadtmauern umgürtete Städtchen Eggenburg. Der Hauptplatz ist von Renaissance- und Barockhäusern umstanden; dahinter thront die mächtige Kirche St. Stephan mit ihren romanischen Türmen. Alle Jahre findet in der Altstadt ein spektakuläres Mittelalterfest statt. Mondscheinkino im Sommer, Krahuletz- und Motorradmuseum, Nostalgiewelt RRRollipop und Kinoptikum machen zusätzlich neugierig auf die schöne Stadt – die im Erdzeitalter des Tertiär tatsäch­ lich am Ufer eines Meeres lag. Die von Wien ins Waldviertel und weiter nach Böhmen und Prag führende Franz-Josefs-Bahn fährt durch Eggenburg sowie durch das nahe Sigmundsherberg. Von Schlanker Turm: Die Georgskirche in Horn

dort kurvt die Kamptalbahn über den Manhartsberg in weiten Schlingen hinunter nach Horn und Rosenburg.

Im Jahr 1880 errichteten, historischen Heizhaus von

Sigmundsherberg befindet sich ein Eisenbahnmuseum mit sechshundert Exponaten.

Wallfahrtskirche Basilika Maria Dreieichen, „Grätzel“ und Stadtmauer in Eggenburg (v. l.)

4


Idylle in Gars am Kamp: Alte Badeanlage

� Mit der Bahn erreicht man auch den alten Sommer­ frischeort Gars am Kamp. Das alte Flussbad aus den

Langenlois: LOISIUM Weinwelt

Zwanziger Jahren ist eines der vielen Wahrzeichen der Gemeinde. Etwas weiter flussabwärts, in Plank, befindet sich ebenfalls noch ein altes, romantisches Flussbad; kleinere Anlagen gibt es in Stiefern, Schönberg und Zöbing. Ein viel besuchtes, von altem Auwald um­ standenes Flussbad befindet sich auch in der Weinstadt Langenlois. Gars ist ein historischer Luftkurort im mittleren Kamptal. Am Gelände der Babenberger-Burgruine

Gars am Kamp: Opern-Air in der Burgruine

findet seit vielen Jahren das Garser „Opern-Air“ statt – ein Klassiker der heimischen Festivalszene. Zehn Kilo­ meter von Gars entfernt, schon im tiefsten Waldviertel, erreicht man das hoch auf einer Kuppe thronende St. Leonhard am Hornerwald. Im „Lebenden Handwerks­ museum“ wird „live“ gesägt, gehämmert, geschmiedet und gedrechselt. St. Leonhard am Hornerwald: Leonhardiritt

5


Ein Dorf ohne Rauchfang: Die Kellergassen von Mittelberg bei Langenlois

Das wunderbare Wein-Erlebnis Schöne Stunden: Beim Heurigen in Zöbing

Unter steilen Felswänden, vorbei an Wiesen, Wäldern, Äckern und kleinen Dörfern schlängelt sich der Kamp durchs Tal. Und erreicht schließlich das Reich des Weins. Weingartenterrassen ziehen an den Uferhängen entlang; kleine Weinkeller säumen die engen Nebenstraßen und Feldwege. Die Sommerfrische Schönberg am Kamp ist stolz auf die

Kosten und Kaufen: Vinothek „Alte Schmiede“ in Schönberg

hier gekelterten Weine, ebenso wie der Weinort Zöbing, der malerisch am Fuß des Heiligensteins liegt. Dieser süd­ liche Ausläufer des Manhartsbergs ist fast vollständig von Weinterrassen überzogen, an seinen sonnenbeschienenen Hängen wächst der berühmteste Riesling des Kamptals – und ganz oben auf der Kuppe thront unübersehbar die „Kamptalwarte“. Langenlois ist der Mittelpunkt des Weinbaugebiets;

Tief im Keller verborgen: Die Schätze des Kamptals

um die Stadt liegen ausgedehnte Rebflächen. Die Stadt mit dem historischen Kornplatz, mit Renaissancehäusern und unzähligen Weinkellern beherbergt auch eines der Wahr­ zeichen des österreichischen „Weinwunders“ – die WeinErlebniswelt „Loisium“. Über einen weithin sichtbaren sil­ bernen Kubus, gebaut vom amerikanischen Stararchitekten Steven Holl, gelangt man in die verzweigte „Kellerwelt“.

6


D e r We i n mac h t das K ampt al glüc klic h

� Auch das nahe gelegene Loisium-Hotel stammt von Holl. Die beiden in Architekturführern breit gewürdigten Bauwerke wurden in der kurzen Zeit ihres Bestehens zu Recht zu absoluten Publikumsmagneten. Viele Menschen besuchen die Stadt und die um­ liegenden Weinorte Schönberg, Straß, Hadersdorf oder Lengenfeld, um bei ihren Lieblingswinzern einzukaufen oder in der Vinothek im Langenloiser „Ursin Haus“ sowie in der Vinothek „Weinkontraste“ in Straß im Straßertale ihre Weinvorräte aufzubessern. Auch im Loisium und in der Schönberger „Alten Schmiede“ gibt es gut sortierte Vinotheken. Weinfrühling, Tour de Vin, Wein-Wahrzeichen: Das Loisium in Langenlois

Zu allen Jahreszeiten einladend: Die Weinstadt Langenlois

Weinherbst – fast das ganze Jahr über gibt es diverse Wein- und Kellergassenfeste; am schönsten ist es aber, einfach beim „Heurigen“ zu sitzen und sich für einige Stunden von den Sorgen des Alltags zu verabschieden.

Golfplatz Lengenfeld: Entspannendes Spiel zwischen Wald, Weingärten und Teichen

Das Kamptal ist aber nota bene nicht nur Wein-, sondern auch Fitnessregion. Im Weinort Lengenfeld befindet sich ein 2x 18-Loch-Golfplatz. Von vielen Orten, namentlich auch von Langenlois, führen Rad-, Mountainbikeund Walkingrouten ins freie Gelände.

Radrevier Kamptal: Sportlich unterwegs mit eigenem oder gemietetem Top-Rad.

Im Langenloiser Ursin Haus gibt es einen Fahr­radverleih mit TopRädern; geführte Radtouren durch Kellergassen, ins „Radrevier Kamptal“ können jederzeit gebucht werden.

7


Von der Stille der Natur zu den Höhepunkten der Kultur Am sanften, einsamen Höhenzug des bewaldeten Manhartsbergs liegen viele Kleinode verborgen. Schloss Harmannsdorf, Burgschleinitz, Kühnring, als ehemaliger Stammsitz der berühmten „Kuenringer“, Schloss und Schlossgarten von Mühlbach am Manhartsberg die Keller­ gassen des Weinorts Hohenwart, das Rosenschloss Wie­ dendorf der „Fossilienschauraum“ von Obernholz oder das „Germanendorf“ in Elsarn sind nur einige davon.

Rosengarten im Marienschlössl Wiedendorf, Steinmetzhaus in Zogelsdorf, Steinerne Brücke in Straß im Straßertale

Maissau ist der Hauptort des Manhartsbergs. Hier am Ostabfall des Höhenrückens wächst schon wieder Wein. Reste einer Stadtmauer, ein imposantes Schloss und vor allem die über einer mächtigen Amethystader errichtete Amethystwelt machen einen Ausflug für die ganze Fa­ milie reizvoll. Ein bekannter Weinort am Südrand des Manhartsbergs ist Straß im Straßertale. So wie in Eg­

genburg und Maissau gibt es auch hier eine gut sortierte Vinothek.

Ganz nahe bei Straß und schon wieder am Ufer des Amethystwelt Maissau

Kamp liegt Hadersdorf, bekannt für seinen histo­rischen Hauptplatz. Hier beginnt die Kamp­talbahn; an Wo­

chenenden verkehren auf der Strecke auch historische Dampf- und Dieselloks.

8


D as Kamptal , da s klingt wie b es c h wingte Mus ik

Ein Bild von einem Schloss: Grafenegg. Hier klingt Klassik ganz besonders gut

� Die markante gotische Kirche von Engabrunn liegt direkt an der Geländekante des Wagram. Im „Weinschlössl“ verbirgt sich, datiert mit 1564, die älteste Weinpresse

Freiluftarena: Wolkenturm in Grafenegg

des deutschsprachigen Raumes. In vielen Orten am Manhartsberg und im Kamptal sind Kloster-, Schlossund Kräutergärten als „Erlebnisgärten“ angelegt und für das Publikum geöffnet worden. Die letzte Station auf unserer Reise durch das untere Kamptal ist das pittoreske Schloss Grafenegg. Inmitten einer prachtvollen historischen Parkanlage gelegen, ent­wickelte sich das Areal zu einem beliebten Veranstaltungsort. 2007 wurde die große, futuristisch anmutende Open-Air-Bühne

FassbinderMu­seum in Straß

„Wolkenturm“ und 2008 der Konzertsaal „Auditorium“ er­ öffnet. Das Musik-Festival Grafenegg zieht Kulturbegeisterte aus Nah und Fern an. Unsere kleine Reise kommt langsam zu einem Ende. Wir wollen Ihnen zeigen, dass das Kamptal vor Schönheit und Lebensfreude nur so strotzt. Hier findet sich alles, was der Mensch braucht, um Mensch zu sein – und alles in nächster Nähe: Grafenegg und Altenburg, die End- und Ausgangs­ punkte unserer Tour, sind nur rund vierzig Kilometer von­

Vom alten Leben: Germanendorf in Elsarn

einander entfernt. Das Kamptal ist also eine Region, in der das menschli­che Maß noch gilt. Es ist ein Landstrich, der sich seinen natür­ lichen Charme bis heute bewahrt hat. Und, am schönsten: Es ist ein Tal, das sich auf seine Gäste noch ehrlich freut!

9


Raisdorf

Nondorf

d

an der Wild

Rothweinsdorf

Irnfritz

(561)

Kaindlmühle

Etzelsreith

Pernegg

Nödersdf.

Steinplattenwald Schloss Wildberg

Eibe n h bac

523

äuser

Atzelsdorf

Brunn

Grünberger Kapelle Grünberg

Walkenstein Kainreith

Brugg

Hahnkreuz

Missingdorf

Papstwarte

aiden

2

St. Marein Frankenreith

Neukirchen

E49

Fürwald

St. Bernhard Mödring Groß e Ta ffa

an der Wild

Wutzendf.

Großburgstall

Feinfeld Greillenstein Mahrersdorf Gobelsdf. Schloss Tautendf. Greillenstein MotorHobby-Center Röhrenbach

ns

Ödes Schloss Steinegg

orf

Altpölla

ld r Wa ne r Ho

32

ernit

zbac

h

Taffa

Ruine 611 Schauenstein

mp

R. Steinegg

Zaingrub

Etzmannsdf. Stallegg Hst.

am Kamp

ee berg

Hst.

Wolfshof

Leonhard St.St. Leonhard am Hornerwald

Zitternbg.

am Kamp

R. Schimmelspr.

Waldhütten

Hst.

Kotzendorf

G f ö h l e r a m t Loisb a

Gföhl (579) M

ittel

berg

Seefeld

mt

UnterMeisling

Gr.

R. Kronsegg

Lengenfelderamt

gam

Lengenfeld

Senftenberg

671

Rossatz

Stift

Egelsee

Alauntal

Dürnstein (209)

Hirschwand Rotes Kreuz

33

Kaserne

Donauleiten

Millenniumssäule

Baumgarten

Giritzer

397

Stift Göttweig . Kleinwien

Schenkenbrunn

© arbeitsgemeinschaft kartographie Hiesberg

mberg

Etsdorf am Kamp

Paudorf (257)

Hörfarth

Sittendorf Grafenegg G r a f e n e g g Wagram

Waasen

Schl. Seebarn

Seebarn am Wagram

Hollenburg

Kollersdorf

Sachsendorf

KIRCHBERG am W.

KÖNIGSBRUNN a Gigging

Rittersfeld Urzeitmuseum

Franzhausen

Fräuleinmühle

Krw. Altenwörth

Traisen

TRAISMAUER NORD an der Traisen

Win

Altenwörth

Donau

Neusiedl

ob der Traisen

Neustift im Felde

St. Johann

R. Bertholdstein

Theyern

FELS am W.

Kamp

Nußdorf

Ma. Ellend

Grafenwörth

(22

Bhf.

Dörfl

S5

St. Georgen

Höbenbach

Mallon

Krw. Theiß

Krustetten Wagram ob der Traisen

Bhf. Hellerhof

Kirchberg am Wagram

Schloss Grafenegg

p Jettsdorf

Kleedorf

Ried

Thürnthal

Bhf.

am Wagram

Donaudorf

Wetterkreuz

Eggendorf

Engelmannsbrunn

am Wagram

Kamp

Tiefen-

Hst. 308 Göttweiger Sattel

Zum Ziegelofen

Dunkelsteiner Wald

-fucha

Weinbergkreuz

Fels

Grunddorf

Theiß

Angern

Ottenthal

Weinstraße Wagram

Schlickendf. Kam

Altweidling

Schl. Wolfsberg

Steinaweg

Oberbergern Mainaumühle

Hst.

bei Göttweig

S5

S33

Ober-

Furth

im Felde

Brunnkirchen Thallern HOLLENBURG

Bhf.

Ferdinandswarte

Brunn

Stratzdorf

KREMS SÜD

371

Hubertuskapelle

34

ßgra be

am Wagram

Dreifaltigkeitssäule

am Kamp

Diendorf

Gie

Gösing

Engabrunn

Haitzendf.

Neuweidling

KREMS MITTE Kremser Hafen

Bhf.

(277)

Goldberg

Hengstberg

Straß Straß im Straßertale im Straßertale

Bhf.

Rohrendorf

Lerchenfeld Neustift a. d. D.

Bhf. Unterloiben (201) Mautern an der Donau Palt Oberloiben Hundsheim Mauternbach

Unterbergern

Hst.

35

bei Krems

an der Donau

(203)

Schst. (225) Radfähre St. LorenzRossatzbach Schst.

Seekopf

Krems

Donauwarte Stein Starhembergwarte an der Donau Ruine Förthof Schst. Dürnstein Bhf.

Hasel

Neudegg

Großriedenthal

(259)

Hst. Feuersbrunn

Gedersdorf Hst.

(365)

Stettenhof

Gneixendorf

KREMS NORD

Hohenwarth Hohenwarth

im Straßertal

Walkersdf.

Bhf.

Sandgrube

Ebersbrunn

Elsarn

am Kamp

Zeiselberg

Schl. Wasserhof

Imbach 374

Bösendürnbach

Hadersdorf

Schloss

F l u g f e l d

Galgenberg

Weiglwarte

Rührsdorf

ernstock

(352)

Rehberg

Sandl

Gobelsburg

Stratzing

R. Senftenberg

Weinstraße Kremstal

W a c h aScheibenhof u

Schst. hre

Priel

(346)

am Walde

Haindorf

Hadersdorf - Kammern Hst. 218

am Manhartsberg

Diendorf

Ruine Falkenberg

35

Kammern

37

Schloss

Zöbing

364

Bhf.

E49

Großmeiseldorf

Wartkapelle

Mühlbach Mühlbach

Ronthal

Kamptalwarte

Langenlois Langenlois

t

4

Pfaffstetten

34

Schilterner Berg

381

Ge

Fliegentanz

Schloss Oberravelsbach

n

ber

dorf

Bhf.

35

SchönbergNeustift

Hst.

Loiser Berg

426

D r o ß e r a m t

Ostra

723

See

Lengenfeld

ten

Gillimühl

(265) OberBaierdorfravelsb.

Eggendorf

Obernholz

R. Schonenburg

p

f Sen

Neumühle

Spießberg

. 558

am Kamp

Hst.

Weinstraße Unter- Kamptal

Mittelberg

Droß Reichau

Mollands

Hst.

Zemling

Schönberg Schönberg/Kamp

-reith

Kronsegg

470

Königsalm

M

Ravelsbach Gaindorf

Grübern

Manhartsberg 537

Parisdorf

Wilhelmsdf.

KleinBurgstall

Kam

-Meisling

K re ms

Schloss

Maissau Maissau (341)

Reikersdorf

am Kamp

Schiltern

ch

Dachsberg

Weißes Kreuz

Unter-

Olbersdorf

37 Wurfenthalgraben

-dürnbach

4

am Walde

Ober-

erga

Ober-

Schloss

Stiefern Hst.

(520)

Schloss

Bhf.

Gumping

Hst.

Drescherteich

Niederschleinz

Geissberg Limberg

Wiesent

Raan

Altenhof

Jaidhof

eb

Sachsendorf

(292)

Hst.

380

Sonndorf

Buttendf.

Straning

bei Straning

Aumühle

Schloss

Amelsdorf

Plank

Thürneustift

Etzmannsdorf

Matzelsdorf

Freischling

Schloss Jaidhof

graben

(376)

Kriegenreith

S c h i l t i n g e r a m t

manns

Schloss

Harmannsdorf

Fernitz

648

Bauernhofmuseum

Reinprechtspölla

Maiersch

Oberplank

Kirchenberg

Weinstraße

Hst.

Zogelsdorf

34

Tautendorf Hst. Buchberg U am Kamp do nt O b e r rf er Kamp t - t a u t e n d o r f e r a m tKasernenhütten e r a a u m te t n - Buchenberger

413

Maierkapelle

Burgschleinitz - Kühnring Burgschleinitz

Nonndorf

Reisingerhöhe 32

Mörtersdorf

Hollerberg

289

Wartberg

Grafenberg

35

bei Gars

Thunau R. Klösterl

isenbergeramt

Bhf.

Kühnring

Loibersdf.

Gars Gars/Kamp am Kamp

Ruine Gars

Wolfshoferamt Eisenberg

Mariabründlkapelle

Bhf.

Loiwelsöd

(582) Geisterwerkstatt

Wilhalm

Eggenburg Eggenburg (321) Kalvarienberg

E49

Kamegg

KleinReinprec

Schloss

Stoitzendorf

4

am Kamp

Wanzenau

35

Meiseldorfer Teich

2

Rosenburg-Mold

Schloss Rosenburg Bhf.

Wegscheid

Thurnberger Sperre Thurnberg Idolsberg esdlg.

Mold

Rosenburg

Ka

(280)

Gauderndorf

Engelsdorf

Hst. Stockern

34

Röschitz

Jetzelsdorf

Roggendorf

(381)

Altenburg Mühlfeld

369

35

Feldberg KleinKlein- Jetzelsdorf

Maria Dreieichen

Altenburg

Stift Altenburg

452

Dietm

Rafing Hst.

Kattau

KleinMeiseldorf

Wallfahrtskirche

38

Burgerwiesen

Fuglau

Buchberg

Krug

Eichberg

Horn Horn (311)

Schloss

Röhrenbach

Ramsau

Hst.

Rohren

an der Pulk

Schloss

Maigen

Breiteneich

2

Strögen

Hst.

Schloss

Groß Reipersdorf

368

Bhf.

Frauenhofen

Neubau

Kl. Taffa

Winkl

Sigmundsherberg Sigmundsherberg (429)

Rodingersdorf

Pulkau (289)

Pulkautal

45

Schloss

an der Wild

Leodagger

Lönsstein

Therasburg R. Neudegg

Schwarze Brücke

4

Dappach

32

Schutzengelkapelle Aussichtswarte Pulkau

Schloss

Schloss

Doberndorf

Poigen

Waitzendorf

476

Röhrawiesen

508

Ob m

Brenntenberg

Passendorf

Leeberg

Wechselberg Trampelbac h

Europawarte

Rotes Kreuz

Theras

Lehndorf

Sitzendorf

Grub

Maria im Gebirge

Nonnersdf.

Staningersdf.

Illymühle

Obermixnitz

Heinrichsdorf

Bhf.

Kl.-raisdf. (540) Kastenhäuser Johanneskpl. Posselsdorf Kloster Pernegg

Dorna

Messern

Sallapulka

Hötzelsdorf

au

Irnfritz-Bhf. Haselberg

Pu lk

Oedt

an der Wild

Donaurestaurant

Saurierpark

Preuwitz Frauendorf

Traismauer

(197)Stollhofen Mitterndorf

0

Bhf. Berghäuser Waldlesberg

TRAISMAUER SÜD

Hilpersdf.

2 km Kell

er g

a

4 km

Ober6 km bierbaum

Gemeinlebarn 43

Maria Ponsee

8 km Bärndorf Kaindorf Buttendf.

10 km

(18

Zwentendo

an der Don


Das Kamptal: Millionen Jahre jung Gemeinde Altenburg Zwettler Straße 16 3591 Altenburg (T) 02982/2765, (F) 02982/2765-16 gemeinde@altenburg.gv.at www.altenburg.gv.at

Marktgemeinde Burgschleinitz - Kühnring 3730 Burgschleinitz 13 (T) 02984/2653, (F) 02984/2653-15 gemeinde@burgschleinitz-kuehnring.at www.burgschleinitz-kuehnring.at

Stadtgemeinde Eggenburg Kremser Straße 3 3730 Eggenburg (T) 02984/3501, (F) 02984/3501-26 stadtgemeinde@eggenburg.gv.at www.eggenburg.at

Marktgemeinde Gars am Kamp Hauptplatz 82 3571 Gars am Kamp (T) 02985/2225, (F) 02985/2225-24 gemeinde@gars.at www.gars.at

Marktgemeinde Grafenegg Rathausstraße 74 3492 Etsdorf am Kamp (T) 02735/2445, (F) 02735/24 45-13 gemeinde@grafenegg.gv.at www.grafenegg.gv.at

Marktgemeinde Hadersdorf - Kammern Landsknechtplatz 1 3493 Hadersdorf am Kamp (T) 02735/2309, (F) 02735/2309-23 gemeinde@hadersdorf-kammern.at www.hadersdorf-kammern.at

Marktgemeinde Hohenwarth Mühlbach am Manhartsberg 3472 Hohenwarth 67 (T) 02957/216, (F) 02957/216-4 gemeinde@hohenwarth-muehlbach.at www.hohenwarth-muehlbach.at

Stadtgemeinde Horn Rathausplatz 4 3580 Horn (T) 02982/2656, (F) 02982/2656-22 post@horn.gv.at www.horn.gv.at

Stadtgemeinde Langenlois Rathausstraße 2 3550 Langenlois (T) 02734/2101, (F) 02734/2101-39 stadtgemeinde@langenlois.at www.langenlois.at

Marktgemeinde Lengenfeld Langenloiser Straße 13 3552 Lengenfeld (T) 02719/2365, (F) 02719/2365-14 gemeinde@lengenfeld.at www.lengenfeld.at

Stadtgemeinde Maissau Franz-Gilly-Gasse 7 3712 Maissau (T) 02958/82271, (F) 02958/82271-5 gemeinde@maissau.at www.maissau.at

Gemeinde Rosenburg-Mold Rosenburg 25 3573 Rosenburg (T) 02982/2917, (F) 02982/2917-4 gemeinde@rosenburg-mold.at www.rosenburg-mold.at

Gemeinde Röhrenbach 3592 Greillenstein 4 (T) 02989/8254, (F) 02989/8254-4 gderoehrenbach@wavenet.at www.roehrenbach.gv.at www.greillenstein.at

Marktgemeinde Schönberg am Kamp Alte Schmiede, Hauptstraße 36 3562 Schönberg am Kamp (T) 02733/76476, (F) 02733/76477 alteschmiede@schoenberg.gv.at www.schoenberg.gv.at

Marktgemeinde Sigmundsherberg Hauptstraße 50 3751 Sigmundsherberg (T) 02983/2203, (F) 02983/2203-4 marktgemeinde@sigmundsherberg.gv.at www.sigmundsherberg.gv.at

Marktgemeinde St. Leonhard am Hornerwald St. Leonhard am Hornerwald 130 3572 St. Leonhard am Hornerwald (T) 02987/2220, (F) 02987/2220-4 gemeinde@st-leonhard-hornerwald.gv.at www.sankt-leonhard.at

Marktgemeinde Straß im Straßertal Marktplatz 18 3491 Straß im Straßertal (T) 02735/2495, (F) 02735/5274 gemeinde.strass@aon.at www.strassertal.at

Die Region ist stolz darauf, „Millionen Jahre jung“ zu sein – und das mit gutem Grund. Am Manhartsberg, im Kamptal werden 1.000 Millionen Jahre Erdgeschichte sichtbar gemacht. Die Region ist seit 30.000 Jahren Siedlungs­ gebiet von Menschen; ihre Spuren sind an vielen Stellen nachgezeichnet. Von der Bundeshauptstadt Wien ist man sowohl mit dem Auto als auch mit der Bahn in einer Stunde im Kamptal; von der viel besungenen Wachau ist es nur ein Katzensprung hierher. Gehen Sie mit uns also auf eine Schnupperfahrt. Lassen Sie sich verzaubern. Holen Sie sich Lust auf einen Ausflug zwischendurch. Auf ein ganzes, langes Wochenende draußen in der Natur. Kommen Sie zu uns, auf eine Sommerfrische im Kamptal.

11


The Kamp valley The Kamp valley has an excellent reputation. It is

The area capital Horn was one of the locations

well known for its excellent wine, the Riesling and

of the Lower Austria County Exhibition in 2009.

the „Gruener Veltliner“. The centre of this famous

For the first time this exhibition had been organi­

winegrowing area is Langenlois with its small neigh­

sed together with the Czech Republic.

bouring villages Schönberg am Kamp, Straß im Stra­ ßer Tal and Lengenfeld. Langenlois is the home of a

The rural town Eggenburg, surrounded by me­

landmark of the Austrian wine culture, the futuristic

dieval city walls has retained its historic flair. In

Wine Experience World „Loisium“ and the large

the small village Maissau the tourist attraction

number of cosy „Heurigen“ in this area invite you to

“Amethystwelt” (Amethyst World) has been built

wile away your time in a very enjoyable atmosphere.

on top of mighty Amethyst deposits.

Adventure train journey with breathtaking views. The river Kamp near Buchberg. Old spa pavilion in Gars am Kamp.

The Kamp valley is a region full of natural and cul­

To a large extent the banks of the river Kamp

tural beauty. The castle „Rosenburg“ situated high

are unspoiled. A charming cycle path meanders

on the cliffs above the banks of the river Kamp is

through the valley. At several spots there are

an Austrian landmark. The Benedictine monastery

possibilities for bathing. Dark quiet woods,

Altenburg with its magnificent library is a baroque

rolling meadows, terraced vineyards and sheer

work of art. Numerous ruins of an­cient fortresses

cliffs make a journey through the region an

line the course of the river Kamp and, hidden in the

unforgettable experience.

woods, you will find small idyllic castles, the most famous of them – the castle Greillenstein.

12


Das Kamptal i st ganz nah. Und doc h weit weg von jed er Hektik .

Vineyards on the slopes of the Heiligenstein near Zoebing

� The town Gars am Kamp is a magnet for a

Grape harvest at the vineyard

large number of tourists. Another cultural centre is the pictures­que castle Grafenegg. During the Classical Music Festival Grafenegg a number of concerts are performed in the “Wolken­ turm” (tower in the clouds), an open air arena, completed in 2007. You will see. In no time you will fall in love with this charming little river, its

Canoeing up and down the river Kamp

proud fortresses and castles. You will forget the worries of the world. There is just one problem. It is virtually impossible to say good-bye to the welcoming atmos­ phere and natural charm of the Kamp valley.

13


Kamptal

Město a jeho symbol: románský farní kostel Sv. Štěpána v Eggenburgu

14

Údolí Kamptal má dobrou pověst: je v

Kamptal je kouskem země plným kve­toucí

širokém okolí známé pro své excelentní

krásy a kulturních skvostů. Hrad Rosenburg

víno, „Ryzlink“ a „Veltlínské zelené“.

trůnící vysoko na skále nad břehem řeky

Centrem známé vinařské oblasti je Langen­

Kamp, je charakteristickým znakem Rakouska.

lois, ale patří sem i další vinařská místa:

Benediktinský klášter Altenburg je se svou

Schönberg am Kamp, Straß ve Straßském

okázalou knihovnou barokním uměleckým

údolí a Lengenfeld. Ve městě Langenlois

dílem spojujícím různé druhy umění. Tok

naleznete symbol rakouského vinařství,

řeky Kamp lemují četné zříceniny, idylické

futuristické vinařské „Loisium“.

venkovské zámečky jsou ukryté v lesích na

K příjemnému posezení zve i nespočet

březích řeky, nejslavnějším z nich je patrně

tradičních útulných „Heurigen“.

Greillenstein.


Das Kamptal i st ganz nah. Und doc h weit weg von jed er Hektik .

Pohledy přírody: broskvové květy, ametyst z Maissau, hrozen Veltlínu

� V okresním městě Horn se v roce 2009 konala Dolnorakouská zemská výstava poprvé ve spolupráci

Květinový trh v Schiltern

s Českou republikou. Městečko Eggenburg obehnané hradbami si zachovalo svou nádhernou historickou atmosféru. A „Ametystový svět“ v malé obci Maissau byl velkolepě vybudován na mocné ametystové žíle. Břehy řeky Kamp jsou většinou ještě nedotčeny, údolím vede atraktivní cyklostezka. Na několika místech se dá v krásné řece dokonce koupat. Tmavé, klidné lesy, měkké louky, vinné terasy a vedle toho i příkré skalní stěny poskytují při cestě regionem zapsaným na seznamu „UNESCO- and European Geoparks“ nezapomenutelný zážitek. Místem, které odnepaměti přitahuje mnoho návštěvníků, je Gars am Kamp.

Vinný list na podzim

Centrem kultury je pitoreskně vyhlížející zámek Grafen­egg. Ve venkovní aréně „Wolkenturm“, nově zřízené v roce 2007, se konají četné koncerty Grafeneggského festivalu vážné hudby. Uvidíte: obratem ruky se zamilujete do malé říčky, do starých měst, hrdých hradů a zámků. Člověk zde

Vinotéka v langenloiském Ursinově domě

rád zapomene na světské starosti. A zbývá mu už pouze jediný problém: je velmi těžké poté opustit tyto břehy, rodinnou pohodu a přirozený šarm údolí Kamptal …

15


Kamptal-Manhartsberg Millionen Jahre jung. Unter steilen Felswänden – vorbei an Wiesen, Wäldern, Äckern und kleinen Dörfern – schlängelt sich der Kamp Richtung Donau. Lassen Sie sich entführen auf eine kleine Reise durch eine der faszinie­rendsten Naturund Kulturlandschaften Österreichs.

Region KamptalManhartsberg

Waldviertel

Tschechien

Waldviertel Czech Republic Don a

Deutschland Germany Bregenz

Schweiz Switzerland

Waldviertel Tourismus A-3910 Zwettl, Sparkassenplatz 4 (T) 0800/300 350 (gebührenfrei in Österreich) (T) +43(0)2822/54109-0 (E) info@waldviertel.at (I) www.waldviertel.at

uD

an

Niederösterreich

ub e

Linz Salzburg

Slowakei

Wien Slovak Republic

St. Pölten

Innsbruck

Graz

Eisenstadt

Ungarn Hungary

Klagenfurt

Italien Italy

Slowenien Slovenia

Ursin Haus A-3550 Langenlois Kornplatz 5/Kamptalstraße 3 (T) +43(0)2734/2000-0 (F) +43(0)2734/2000-15 (E) info@ursinhaus.at (I) www.ursinhaus.at

Anreise in das Kamptal Der Waldviertel-Bus: Täglich direkte Verbindungen innerhalb des Waldviertels – Infos unter www.waldviertel-linie.at Mit der Bahn: Täglich direkte Verbindungen mit den ÖBB von Wien ins Kamptal, Infos unter 05/1717 (zum Ortstarif in Österreich) oder unter www.oebb.at. Mit dem PKW: Von Wien über die A22 Stockerau – B2/E49 ins Kamptal Von Wien über die A1 St Pölten – S33 Krems ins Kamptal Von Linz über die A1 St Pölten – S33 Krems ins Kamptal

Gefördert aus Mitteln des NÖ Wirtschafts- und Tourismusfonds.

Impressum

Herausgeber und Verleger: Tourismusverband Kamptal-Man­hartsberg. Mit Unterstützung der Tourismusabteilung des Landes Nie­der­öster­reich und aus Mitteln des Europäi­schen Fonds für Regionale Ent­wick­lung. Trotz sorgfältiger Bearbeitung ohne Gewähr für Inhalt und Da­ten. Fotos: Archiv Destination Waldviertel GmbH, Kamptal-Man­harts­bergGemeinden, Robert Herbst, Andreas Hofer, G. Popp, Rein­hard Mandl, Othmar Pruckner, Philip Horak, Karl Schweighofer jun., Heart of Golf. Text: edition kamp. Gestaltung: www.waltergrafik.at. Druck: Ing. Janetschek GmbH. Ausgabe 2011.

Image-Kamptal-2011  

Millionen Jahre jung www.kamptal.at Kamptal. Viele kennen den Namen, weil hier guter Wein wächst. Viele trinken Kamptaler Wein – aber waren...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you