Page 1

Ha n d w e r k & M a n ufa k t ur i m Wa ld vier t el

Handwerk und Manufaktur im Waldviertel Handwerkserlebnisse – Entdecken.Ausprobieren.Erlernen.

www.waldviertel-handwerk.at www.waldviertel-handwerk.at

1


H an d werk & M a nufak tu r i m Wal d v i e r t e l

Inhalt Einleitung 5 Übersichtskarte 6 Info Gruppenangebote 10 Buchungstipps 37 Kostenloses Infomaterial bestellen 38

Waldviertler Textil

8

Wirtex Frottierweberei Framsohn Frottier Elfriede Maisetschläger Trachten Kunsthandwerk Roswitha Haghofer

11 12 13 14

Waldviertler Stein Amethyst Welt Maissau Granitschmuck Kartusch

Waldviertler Glas KRISTALLIUM glas.erleben. Glasatelier Burger

Waldviertler Holz ARTner Kreativtischlerei Blumberger moebel-architektur Drechslerei Reiter Objekte aus Holz – Johann Binder Vollholztischlerei Lechner Bedeutung der Piktogramme

   

2

gruppenfähig Kaffee/Imbiss barrierefrei WLAN

16 18 19

20 22 23

24 26 27 28 29 29

Waldviertler traditionelle Spezialisten 30 Erlebnis Perlmutt Manufaktur Kloster-Schul-Werkstätten Schönbach Schlosserei – Sonnenuhren Jindra Yupitaze Fischtextil Keramik und Kachelöfen Hrouza

32 33 34 35 36


Vor w or t

8 16 20 24

Liebe Gäste!

D

as Waldviertel gilt als eine internationale Musterregion für den Bereich Handwerk und Manufaktur. Daher haben sich viele Betriebe zur Initiative „Handwerk und Manufaktur im Waldviertel“ zusammengeschlossen. Es sind nämlich Experten ihres Fachs, die ihre Begeisterung und ihr Wissen an interessierte Gäste weitergeben möchten.

Sie öffnen die Tore ihrer Handwerkstätten und Manufakturen und laden als Urlaubs- und Ausflugsziel Besucherinnen und Besucher zu einem außergewöhnlichen Sinneserlebnis ein: den Werkstoff Holz spüren, Waldviertler Glas selbst schleifen, flauschige Erkenntnisse der Textilmanufakturen entdecken, dem „steinreichen“ Waldviertel begegnen und besondere traditionelle Handwerksfertigkeiten kennenlernen. „Handwerk und Manufaktur im Waldviertel“ lautet auch das Thema dieser Broschüre. Es ist ein umfassender Wegweiser zu den handwerklichen Aktivitäten der Region und dient als Landkarte, die spannenden Handwerksbetriebe neu zu entdecken – ein wirklich „handfestes“ Angebot, das Waldviertel von einer ganz anderen Seite zu erleben! Herzlich Willkommen im Waldviertel! Ihr

Dipl.-KFM. (FH) Josef Piller Sprecher der ARGE „Handwerk und Manufaktur im Waldviertel“

30

www.waldviertel-handwerk.at

3


Vor wort

D

D

as Waldviertel, die nordwestliche Destination Niederösterreichs, hat sich bis heute eine wunderbare Ursprünglichkeit bewahren können. Die Gäste schätzen die unberührte Natur und gesunde Luft genauso wie die Menschen, die Kultur und den Geschmack des Waldviertels.

So vielfältig das Angebot rund um den Urlaubs- und Ausflugstourismus ist, so abwechslungsreich sind hier auch die Freizeitangebote. Bei den Betrieben der touristischen Initiative „Handwerk und Manufaktur im Waldviertel“, können Besucherinnen und Besucher einen nachhaltigen Kurzurlaub verbringen, ­Außergewöhnliches erleben und spannende Geheimnisse der Handwerksstätten entdecken. Bei einer Führung ­ erhalten die Gäste besondere Einblicke in die Produktion, wo mit außerordentlicher Leidenschaft qualitativ hochwer­ tige, regional hergestellte und einzigartige Produkte gefertigt werden. Bei Handwerkskursen dürfen Hobbylehrlinge auch selbst Hand anlegen. Die Mitgliedsbetriebe der Initiative „Handwerk und Manufaktur im Waldviertel“ mit ihren innovativen Handwerkskursen und Erlebnisangeboten zeigen eine gelungene Kooperation aus Tourismus und Wirtschaft und stärken damit die Wertschöpfung der gesamten Region.

as Waldviertel hat eine besondere Qualität. Das betrifft nicht nur die Landschaft. Das Waldviertel bewährt sich auch als attraktiver Wirtschaftsstandort, in dem touristische Top-Angebote ebenso daheim sind wie innovative Technologien und traditionelle Handwerkskunst.

Die Initiative „Handwerk und Manufaktur im Waldviertel“ führt Besucherinnen und Besucher in eine Welt, die Handwerkskunst auf höchstem Niveau mit touristischen Angeboten der Extraklasse verknüpft und zu Entdeckungsreisen mit nicht alltäglichen Erlebnissen einlädt. Die Unternehmen öffnen nicht einfach nur ihre Türen. Workshops und Ähnliches lassen ganz direkt hinter die Kulissen blicken und handwerkliches Geschick, Design, Kreativität, Innovation und höchste Qualität ganz hautnah erleben. Auch in Zeiten der Digitalisierung steckt in der Verknüpfung von Innovationen und traditioneller Handwerkskunst einer der großen Zukunftstrends. Das gilt in der Lehre, gilt für Meisterinnen und Meister, gilt für zusätzliche neue Wege mit einer einzigartigen Verknüpfung von akademischer Ausbildung und höchstem handwerklichem Wissen, wie sie an unserer New Design University (NDU) vorgelebt werden. Traditionelles Handwerk ist einfach zeitlos. Lassen Sie sich davon bei den Betrieben von „Handwerk und Manufaktur im Waldviertel“ überzeugen!

Versuchen Sie es selbst!

4

Herzlichst

Herzlichst

Petra Bohuslav

Sonja Zwazl

Landesrätin für Wirtschaft, Sport und Tourismus

Präsidentin der Wirtschaftskammer Niederösterreich


Ha n d w e r k & M a n ufa k t ur i m Wa ld vier t el

Meisterstück

Ein regionaler Handwerkskultur Es ist von Natur aus ein Meisterstück – ja, wie für das Handwerk geschaffen: Das Waldviertel mit seiner Holzvielfalt, der eindrucksvollen Gesteinswelt, den quarzhältigen Böden und landwirtschaftlichen Rohstoffen wie Flachs und Wolle. Sie alle halfen mit, den Boden für eine goldene Handwerksepoche aufzubereiten und erzählen bis heute meisterliche Geschichten. Von den Holzfällern, Tischlern und Drechslern, die sich mit ihren Fertigkeiten einst im „Silva Nortica“ einen neuen Lebensraum schufen; von den Glasbläsern und ihren Glashütten im Weinsberger Wald und den „Bandlkramern“, die von Groß-Siegharts aus mit ihren Kurzwaren und den Knöpfen der Perlmuttdrechsler in die Länder der Monarchie wanderten. Doch auch die Handwerkerinnen und Handwerker, die traditionellen Spezialisten und innovativen Manufakturen des 21. Jahrhunderts wissen viel zu berichten: Nirgendwo sonst lässt sich in Österreich mit Kursen und Führungen die Faszination des Handwerks so traditionsverbunden und innovativ erleben – nirgendwo sonst kann man in seinem Urlaub so kreativ ans Werk gehen.

www.waldviertel-handwerk.at

5


H an d werk & M a nufak tu r i m Wal d v i e r t e l

6


Ha n d w e r k & M a n ufa k t ur i m Wa ld vier t el

Raabs

Hardegg

Waidhofen Geras

Gmünd

Horn

Eggenburg

Zwettl Maissau

Groß Gerungs

Langenlois Ottenschlag

Krems

Pöggstall

www.waldviertel-handwerk.at

7


H an d werk & M a nufak tu r i m Wal d v i e r t e l

8


Ha n d w e r k & M a n ufa k t ur i m Wa ld vier t el

Waldviertler TEXTIL

„Die Geschichte unserer Manufaktur reicht bis ins Jahr 1863 zurück. So sehr sich auch das Webereigewerbe im Lauf der Zeit gewandelt hat – am wichtigsten „Faden“ wurde bei Wirtex immer festgehalten: Handwerkliches Können, hochwertige Materialien und Begeisterung weben die besten Stoffe. Das gilt natürlich auch für alle unsere heutigen Frottierwaren.“ Rudolf Strobl | Wirtex GmbH www.wirtex.at

www.waldviertel-handwerk.at

9


Gruppen-Angebote „Handwerk und Manufaktur im Waldviertel“

D

ie Mitgliedsbetriebe der Initiative „Handwerk und Manufaktur im Waldviertel“ öffnen ihre Tore für Handwerks-Schnupper-Kurse und Betriebsführungen. Am Werkstoff Holz interessierte Personen sind beim Tischlermeister goldrichtig. Die Waldviertler Glas­ tradition erleben Gäste auf einzigartige Weise beim Kristallglas schleifen. Flauschige Erkenntnisse liefert ein Besuch bei den Manufakturen für Frottierwaren und Trachtenmoden. Dem „steinreichen“ Waldviertel kann unter anderem bei der Fertigung von Amethystschmuck begegnet werden. Traditionelle Fertigkeiten wie Seifen sieden und Sonnenuhren bauen, Perlmuttschmuck drechseln oder Karpfenleder fertigen, erleben im Waldviertel ebenfalls eine Renaissance.

Alle gruppenfähigen Betriebe sind mit

Information und Buchung: Waldviertel Incoming (Veranstalter) Landstraße 16/1/2 3910 Zwettl (T) +43 2822 54109-90 info@waldviertel.incoming.at  gruppenreisen.waldviertel.at/ waldviertel-handwerk-und-manufaktur

Bestellen Sie den aktuellen Folder der verfügbaren Gruppen-Handwerksangebote oder lassen Sie sich von uns ein maßgeschnei­ dertes Angebot für Ihre Gruppe zusammenstellen! 10

gekennzeichnet.


Wa Ha l dnvdi e wretrlk e r&T M e xatinl ufa k t ur i m Wa ld vier t el

i Führung April bis Dezember Mittwoch 14 Uhr, Donnerstag und Freitag 10.30 Uhr Preis pro Person

€ 5,–

Spezialführung Altes Weberlatein Jeden 1. Fr im Monat um 10.30 Uhr gegen Voranmeldung Dauer: Führung und Film ca. 45 Minuten Preis pro Person

€ 5,–

Ein „fadenhaftes“ Ausflugsziel

S

o ist es: Bei der Frottierweberei Wirtex in Frühwärts lässt man sich gerne von der spannenden Unternehmenshistorie, dem Klang der Webmaschinen und den ­flauschigen Bademänteln, Hand- und Duschtüchern oder

den Schlafdecken und Küchentüchern umgarnen. „Vom Faden zum fertigen Handtuch“, lautet das Motto der Familie Strobl bei den Führungen. Ein „Faden“, der bis ins Gründungsjahr 1863 dieser traditionsreichen, in einem einstigen Bauernhaus beheimateten Manufaktur führt und sich alsdann zu einem anschaulichen Erlebnis rund um die moderne Weberei entspinnt. Wie nun die Garne aus Baumwolle und Bambusviskose mittels innovativer Webmaschinen zu den hochwertigen Wirtex Frottierwaren zusammen finden, wird hierbei den Gästen ebenso verraten, wie das Geheimnis hinter den kunstvollen Mustern. Freilich rückt auch das Wirtex-Kino die Webkunst gebührend ins Bild. Ja, selbst das einstige „Weberlatein“ lässt sich hier bei ­Spezialführungen erlernen – so viel sei vorweg „aus dem Nähkästchen geplaudert“.

Wirtex GmbH 3842 Frühwärts 62 (T) +43 2864 2292 office@wirtex.at www.wirtex.at

1

 www.waldviertel-handwerk.at

11


H an d werk & M a nufak tu r i m Wal d v i e r t e l

i Führung Mo–Fr von 8–12 Uhr nach Vereinbarung ab 2 Personen Dauer: ca. 30–45 Minuten Preis pro Person zzgl. Führungspauschale

€ 5,50 € 29,90

Gruppen ab 20 Personen € 5,50 pro Person ohne Führungspauschale Öffnungszeiten Outlet Mo–Fr 10–17 Uhr, Sa 9–13 Uhr

Ein Bio-Erlebnis zum Reinkuscheln

K

eine Frage, Bio schmeckt auch der Haut! Jedenfalls werden bei Framsohn Frottier in Kleinpertholz Handtücher zum „­Organic Touch“. Vom Anbau bis zum fertigen Handtuch, vom Feld bis zur Fertigung in der Weberei kommt diese nachhaltige Produkt­ linie ganz und gar ohne synthetische Pestizide, Kunstdünger und optische Aufheller aus. Für die Gäste und ihre Begeisterung gibt es allerdings kein „Auskommen“: Zu kuschelig sind die exklusiven Bademäntel und Saunakilts, die dezenten Badematten und hochwertigen Geschirrtücher – und zu spannend ist die Historie des Familienunternehmens und seine heutige Technologie mit den modernsten Webmaschinen Österreichs. Doch davon überzeugt man sich am besten selbst bei den Führungen durch die Weberei, Färberei und Näherei. Selbstver-

12

Framsohn Frottier GmbH ständlich sollte man sich bei dieser Gelegenheit keinesfalls das neue „framsohn OUTLET“ in Heidenreichstein entgehen lassen. Denn mögen auch alle Straßen nach Rom führen, der Faden zur faszinierenden Waldviertler Textilkultur führt hier zu Framsohn.

Kleinpertholz 65 3860 Heidenreichstein (T) +43 2862 52455 220 outlet@framsohn.at www.framsohn.at

2


Wa l d v i e r t l e r T e x ti l

i Öffnungszeiten Mo, Di, Do, Fr 10–12.30 Uhr und 13.30–18 Uhr Mi 10–12 Uhr Sa 9–17 Uhr Kurs Dirndl oder Trachtenhose ändern Dauer: ca. 2 Stunden Preis pro Stück (entfällt bei Neukauf vor Ort) Termin nach Vereinbarung

Danach „trachten“ modebewusste Gäste

F

ür einen Urlaub oder Besuch in Weitra gibt es ein stichfestes Argument: Seit nunmehr 25 Jahren entwirft in Österreichs ältester Braustadt Elfi „Maisi“ Maisetschläger ihre beliebten Dirndln, Trachtenkleider, Jacken und Anzüge. Volkstümliche Mode, die in punkto Qualität und Design erfrischend aus der Reihe tanzt. Stammen doch die Entwürfe höchstpersönlich von der Grande Dame der heimischen Trachtenmode oder werden gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern renommierter Modeklassen kreiert. Nach diesem Design- und

Schneidereiabenteuer sollte man unbedingt nach einem Besuch und Kurs in der Weitraer Manufaktur „trachten“! Jedes neue Modell wird erstmals genäht, bevor es später von handwerklichen Partnerbetrieben in ­größeren Stückzahlen gefertigt wird. „Kittelblech“, „Hans’l“, „Biesen“ und „Falten“ sind dabei so selbstverständlich wie der Taktstock bei einem Kapellmeister. Denn echtes Schneiderhandwerk ist bei Elfi Maisetschläger groß in Mode, wovon man sich auch in ihren Geschäften in St. Pölten und Krems überzeugen kann.

€ 50,–

Trachtenmode Maisetschläger Rathausplatz 3–4 3970 Weitra (T) +43 2856 3294 office@maisi.at www.maisi.at

Trachten Outlet Gmünder Straße 201 3970 Weitra (T) +43 2856 3221

3

 www.waldviertel-handwerk.at

13


H an d werk & M a nufak tu r i m Wal d v i e r t e l

Waldviertler Produkte

online bestellen I

m Waldviertel Online Shop finden Sie ausgewählte Stücke von Waldviertler Handwerksbetrieben und viele kulinarische Schmankerl. Das Angebot reicht von kuscheligen Handtüchern, Kostbarkeiten aus Holz, Zirbenkissen bis zu Grammel-Pesto, Kamptaler Himbeeressig und Mohnöl-Lavendelseifen. Der Waldviertel Online Shop verspricht: • Mit Leidenschaft handgefertigte Waldviertler Qualitätsprodukte • Einfache Bezugsmöglichkeit • Lieferung direkt vom Erzeuger

Das beste „Fleckerl“ zum Weben

D

Besuch in der Weberstube Mo-Fr und So vormittags gegen Voranmeldung. Dauer: 30 Minuten, max. 8 Pers., Preis p.P.: € 5,–

© Reiter

i

© Whisky-Erlebniswelt J. Haider GmbH

Kurs Fleckerlteppich weben Mo–Fr und So vormittags gegen Voranmeldung. Dauer: 2–3 Stunden, max. 2 Pers., Preis p.P. inkl. Materialkosten: € 40,–

­immer neue ­Handwerkserlebnisse ein: Vom ersten Versuch am Webstuhl, dem Weben von Taschen und umweltbewussten Fleckerlteppichen bis hin zu vielen praktischen Tipps – hier gibt es für alle ein maßgeschneidertes Kursprogramm. Auf Wunsch werden ebenso individuelle Teppiche gefertigt.

© Wirtex

iese Waldviertler Textilhandwerkerin gilt es vom „Fleck weg“ zu besuchen: Bei Roswitha Haghofer entstehen aus Altkleidern Fleckerlteppiche, Garne und Wolle finden zu Webteppichen zusammen und Webtaschen werden zu modischen Begleitern. In ihrer Werkstätte in Roiten fädelt Sie für ihre Gäste

Roswitha Haghofer Roiten 62 3911 Rappottenstein (T) +43 2828 8516 roswitha.haghofer@aon.at members.aon.at/ roswithahaghofer/

© waldviertel.myproduct.at

4

waldviertel.myproduct.at 14


© Waldviertel Tourismus/Georg Walter

Ha n d w e r k & M a n ufa k t ur i m Wa ld vier t el

st e f l e t r e i v d l a W Das r Rathausplatz ne

im Mai am Wie

Gesch

UR ERLEBEN WALDVIERTEL P eit, Lebensfreude dh n u es G k, er dw mack, Han

| www.waldviertelpur.at

www.waldviertel-handwerk.at

15


H an d werk & M a nufak tu r i m Wal d v i e r t e l

16


Waldviertler STEIN

„Das zentrale Herzstück der Amethyst Welt Maissau ist der größte freigelegte Bänderamethyst-Gang der Welt. Das unvergleichliche Violett dieses einzigartigen Naturjuwels kann nicht nur im Schaustollen bestaunt werden, sondern der edle Stein lässt sich auch zu einzigartigen Schmuckstücken verarbeiten: zu einem Unikat aus dem Kristallviertel Waldviertel!“ Dipl.-KFM. (FH) Josef Piller | Amethyst Welt Maissau www.amethystwelt.at

www.waldviertel-handwerk.at

17


H an d werk & M a nufak tu r i m Wal d v i e r t e l

i Öffnungszeiten Jänner und Februar, Sa und So 10–17 Uhr März und April, täglich 10–17 Uhr Mai bis September, täglich 10–18 Uhr Oktober bis Dezember, täglich 10–17 Uhr Führung Zu jeder vollen Stunde ab 10 Uhr Letzte Führung eine Stunde vor Schließung Dauer: 1 Stunde

Der funkelnde Edelstein des Waldviertels

N

irgendwo sonst glänzt und funkelt es so, nirgendwo sonst erstrahlt das Waldviertel so eindrucksvoll: Rund 240 verschiedene Edelsteine und 400 unterschiedliche Heilsteine machen die Amethyst Welt Maissau zu einem glanzvollen, unvergesslichen Ausflugsziel. Darunter freilich auch der schillernde Star der österreichischen Mineralogie – der violette, weltweit einmalige Maissauer Amethyst. Diesem Edelstein gilt es unbedingt in seinem unterirdischen, 40 Meter langen Schaustollen die Aufwartung zu machen, um danach mit ihm und vielen anderen Edelsteinen ein „überirdisches“ Handwerksabenteuer zu genießen: Denn mehr als 100 Edelsteine stehen in den Schmuckwerkstätten den Gästen zum Gestalten ihrer individuellen Ketten und Armbänder zur Auswahl. Selbstverständlich sind

18

Preise Erwachsene € 13,– Kinder 6–15 Jahren € 7,– Kombikarte* € 21,– bzw. € 12,– Familienkarten 2 Erwachsene + max. 2 Kinder € 26,– Kombikarte € 42,– 1 Erwachsener + 1 Kind € 13,– Kombikarte € 21,– * Kombikarte beinhaltet den AmethystSchaustollen und Edelsteinhaus mit Sonderausstellung Ermäßigte Preise für Studenten, Präsenzdiener, Menschen mit besonderen Bedürfnissen (Ausweis) sowie Gruppen

Amethyst Welt Maissau hierbei für die gewünschte Farbkomposition und Formgebung sowie dem professionellen Knüpfen der Ketten stets die erfahrenen Mitarbeiter der Amethyst Welt Maissau behilflich. Denn das „Band“ und die Erinnerung an dieses Erlebnis sollen ja möglichst lange währen!

Horner Straße 36 3712 Maissau (T) +43 2958 84840 office@amethystwelt.at www.amethystwelt.at

5




Wa ld v i e r tle r S t e i n

Waldviertler Granit im neuen Glanz

R

und 400 Millionen Jahre hat der altehrwürdige Granit, das Trägergestein des Waldviertels, auf seinem „Buckel“. Bei Reinhart Kartusch in Weitra wird er mit seinen rötlichbraunen, grauschwarzen Schattierungen zu einem geschliffenen „Edelstein“ und verleiht Ketten, Colliers, Armbändern und Ohrringen

seinen wahren Glanz. Gut, dass es für dieses schmucke Erlebnis auch Kurse gibt: Fertig geschliffene und vorgebohrte Granitteile werden hierbei unter meisterlicher Anleitung zu selbstgestalteten Ketten und Armbändern oder zieren einen individuellen Schlüsselanhänger.

i

Granitschmuck Reinhart Kartusch

Einblick in die Werkstätte Mo–Fr und Samstagvormittag gegen Voranmeldung inkl. Fertigung eines Schlüsselanhängers Dauer: 30 Minuten Preis p.P.: € 9,–

Rathausplatz 18 3970 Weitra (T) +43 2856 2331 office@granitschmuck.at www.granitschmuck.at

6

www.waldviertel-handwerk.at

19


H an d werk & M a nufak tu r i m Wal d v i e r t e l

Waldviertler Glas

„Die Glasschleiferei liegt meiner Familie und mir in den Adern. Seit dem Jahr 1760 finden sich in unserem Familienstammbaum Glasbläser und Glasschleifer. In Hirschenwies sind wir nun auch schon über 100 Jahre tätig. Mit unserer Erlebniswelt, dem „KRISTALLIUM glas.erleben.“ möchten wir unsere Faszination für dieses Handwerk an die Gäste weitergeben.“ Erwin Weber | KRISTALLIUM glas.erleben. www.kristallium.at

20


www.waldviertel-handwerk.at

21


H an d werk & M a nufak tu r i m Wal d v i e r t e l

i Öffnungszeiten 1. April bis 31. Oktober Mo–Fr 8–17 Uhr Sa 9–12 Uhr und 13–17 Uhr So, Feiertag 9–12 Uhr und 13–16 Uhr 1. November bis 31. März Mo–Fr 8–12 Uhr und 13–17 Uhr Sa, So, Feiertag 9–11.30 und 13.30–16 Uhr Rundgang Täglich 9.30 Uhr, 10.30 Uhr, 14 Uhr, 15 Uhr Preise Erwachsene inkl. Kristallglasschleifen € 7,80 Kinder 6–15 Jahren inkl. Kristallglasschleifen € 6,80 Tipp: KRISTALLIUM café. mit hausgemachten Mohnspezialitäten und Jausengerichten Geöffnet Di–So

Seiner Freizeit den richtigen Schliff geben

T

afeln wie Queen Elisabeth II und Juan Carlos von Spanien? Zum Glück muss man nicht von königlichem Geblüt sein, um sich – wie diese beiden „Herrschaften“ – an den kunstvollen Kristallgläsern von Erwin Weber zu erfreuen. Denn dieser Meister der regionalen Kristallschleiferei krönt mit seinem jüngst eröffneten „KRISTALLIUM glas.erleben.“ einen jeden Besucher und Handwerksgast. Dank dieser neuen Waldviertler Erlebniswelt erhält man so manchen historischen, handwerklichen und technischen Durchblick: Wandelt

22

auf gläsernen Spuren vom alten Ägypten ins heutige W ­ aldviertel, kann seinen Lieblingssong auf Glas abspielen und wird sogar selbst zum Glasschleifer! Seien es Kugelschliffe oder „Keilschnitte“ für Sternenmuster – mit den meisterlichen Anleitungen von Erwin Weber und seinem engagierten Team werden Kristallteller zu individuellen Prunkstücken, die man auch namentlich gravieren kann. Schließlich möchte man doch zu Hause als Glasschleifer glänzen und mit seinen Freunden königlich tafeln!

KRISTALLIUM glas.erleben. Hirschenwies 53 3970 Moorbad Harbach (T) +43 2858 5236 office@kristallium.at www.kristallium.at

7




Eine Welt voll gläserner Ideen

Ü

ber 30 Jahre kreatives Gestalten mit Glas und eine unerschöpfliche Fantasie zeichnen die Künstlerin Elisabeth Burger aus. Bunte Gartenstecker wie Katzen, Frösche, schräge Vögel und vieles mehr lassen so manchen Gartenzwerg alt aussehen. Farblich abgestimmte Vasen,

Schalen, Wandbilder und Kreuze in der Schmelzglastechnik gehören genauso zum Repertoire wie beleuchtete Paneele. Jedes Stück ein handgefertigtes, leistbares Kunstwerk für sich selbst oder als besonderes Geschenk. Davon können sich Besucher gerne im Atelier in Gmünd überzeugen.

Der geschmackvolle Wegweiser erläutert informativ, wo die berühmten Waldviertler Spezialitäten ihre Wurzeln haben – und verrät auch, wo man sich und seinen Gaumen am besten verwöhnen lassen kann. Bestellen Sie Ihr persönliches Exemplar: (T) +43 2822 54109-0 info@waldviertel.at www.waldviertel.at/prospektbestellung Alle Informationen finden Sie auch unter www.geschmack-waldviertel.at

i

Glasatelier Burger

Betriebsbesuch Mo–Fr 9–12 Uhr und 14.30–18 Uhr Sa 9–12 Uhr Jeweils gegen Voranmeldung Preis: Kostenfrei

8

Pestalozzigasse 2 3950 Gmünd (T) +43 2852 52641 info@burgerglas.at www.burgerglas.at

 www.waldviertel-handwerk.at


H an d werk & M a nufak tu r i m Wal d v i e r t e l

24


’’

Waldviertler Holz „Die Waldviertler holzver- und bearbeitenden Betriebe vereinen Tradition und Innovation in gleicher Weise und stehen für eine ausgezeichnete Qualität. Die Gäste begegnen hier in den Werkstätten und Betrieben einer Vielfalt heimischer Hölzer, wie auch der Name der Region schon vermuten lässt. Sowohl Tischler, Drechsler als auch die anderen Unternehmen der holzbearbeitenden Branche zeigen täglich handwerkliche Topleistungen am Werkstoff Holz, auch in Kombination mit neuartigen Materialien. Dies vereint den Wunsch nach Erlebnis- oder Wohlfühlprodukten aus natürlichen Materialien und regionalem Handwerk.“ Helmut Mitsch | Landesinnungsmeister der Tischler und Holzgestalter

www.waldviertel-handwerk.at

25


H an d werk & M a nufak tu r i m Wal d v i e r t e l

i Führung Mo–Sa nach Vereinbarung ab 4 bis max. 10 Personen Dauer: ca. 1,5 Stunden Preis pro Person

€ 9,–

Beim Tischler kreativ ans Werk gehen

R

ingsum ein eigener Wald und Wiesen: Schöner als die ARTner Kreativtischlerei in der Naturparkgemeinde Bad Großpertholz kann ein Handwerksbetrieb kaum gelegen sein. All die Schönheit und Natürlichkeit finden sich in den Küchen und Wohnmöbel von Gerhard Artner wieder. Frei von Normen

26

und Zwängen entsteht hier unter Nutzung von nach den Mondphasen geschlagenem Holz ein neues, individuelles Wohngefühl, welches die Gäste bei praktischen Führungen miterleben können. Von der Materialanlieferung bis zur Endfertigung, vom Tapezieren von Sitzbänken bis zum wahrscheinlich schönsten Küchenschauraum des Waldviertels – wer Gerhard Artner durch die Werkstätte folgt, begegnet einem kreativen Geist. Selbstverständlich kann man dort den Hobel selbst zur Hand nehmen und die Späne fliegen lassen. Es empfiehlt sich eine Übernachtung in der „Naturpension“ der Tischlerei – denn schließlich will man sich am nächsten Morgen entspannt auf den „Holzweg“ der Familie Artner begeben und mit den informativen 17 Schautafeln sein Wissen in den blauen Waldviertler Himmel wachsen lassen.

ARTner Kreativtischlerei GmbH Steinbach 48 3972 Bad Großpertholz (T) +43 2857 2344 artner@kreativtischlerei.at www.kreativtischlerei.at

9


Wa ld v i e r tle r Ho lz

i Führung in der Produktion Mo–Fr nach Vereinbarung ab 2 Personen Dauer: ca. 1 Stunde Preis Pro Person € 11,– Kurs Küchenplanung Mo–Fr nach Voranmeldung Zur Vorbereitung die Abmessungen der zu planenden Küche mitbringen ab 2 Personen Dauer: ca. 2,5 Stunden Preis Pro Person € 45,–

Zu Besuch im wohn-traumhaften Waldviertel

D

rei Generationen und 80 Jahre Handwerkserfahrung – diese meisterliche Handschrift zeichnet die Möbel der BLUMBERGER moebel-architektur aus. Wie etwa die spezielle „Linie Waldviertel“, die für ein neues Wohn- und Raumgefühl sorgt: Die Ursprünglichkeit der Region, ihre Vielfalt und Farbenpracht sowie das Gespür für zeitgemäßes Design erwachen in dieser Möbellinie zu einer unverwechselbaren Ästhetik. Tische und Stühle, Sofas und Bänke, Regale und Schränke bis hin zu den exklusiven VarisKommoden und VarisKuben – schöner und hochwertiger lässt sich das Waldviertel nicht „bewohnen“. Wie dies gelingt und „MoorEiche“, „FarnGrün“ und „GranitGrau“ eine meisterliche Gestalt annehmen, erfährt man direkt in Waidhofen, wo die Besucher in der Tischlerei und dem

BLUMBERGER moebel-architektur BLUMBERGER-CUBE willkommen sind. Von Einblicken ins moderne Tischlereihandwerk und spannenden Aussichten auf ein neues Wohngefühl – hier trifft man bei den Gästen „den Nagel auf dem Kopf“. Und damit dies auch in Zukunft so ist, wird derzeit fleißig an einer großen BLUMBERGER Schauwerkstätte gezimmert.

Johann-Haberl-Strasse 27 3830 Waidhofen/Thaya (T) +43 2842 522 430 office@blumberger.at www.moebel-architektur.at

10

 www.waldviertel-handwerk.at

27


H an d werk & M a nufak tu r i m Wal d v i e r t e l

i Kurs Erste Schritte zur Drechselhandwerkskunst Fr und Sa gegen Voranmeldung ab 2 bis max. 4 Personen Dauer: ca. 1,5 Stunden Preis pro Person € 59,– inkl. selbst gedrechselter Zirbenholzschale Betriebs- und Shop-Besuch Mo–Sa gegen Voranmeldung

Diese Drechslerei ist ein „rasantes“ Abenteuer

J

a, es ist spannend, Andreas Reiter über die Schultern zu schauen, seine meisterlichen Fertigkeiten an der Drechselbank kennenzulernen und selbst in eine der ältesten Handwerkskünste der Welt einzutauchen. Schon die alten Ägypter gestalteten ihre Holzgefäße mittels einfacher Drehbänke – bei Andreas Reiter in Rudmanns offenbart sich dieses Kulturgut in seiner innovativsten Formgebung, modernsten Technologie und handwerklichen Präzision. Schlüsselkugeln und Kegelspiele, Christbaumkugeln und Pokale werden in seinen Händen

28

zu hölzernen Schmuckstücken. Ein rasantes, fantasiereiches Abenteuer, das man sich keineswegs bei diesem Absolventen der Fachschule für Rotations- und CNC-Technik und geprüftem Meister entgehen lassen sollte: Beginnend mit einem Streifzug durch die Geschichte der Drechslerei und Einführungen in die verschiedenen Holzarten führen seine Kurse direkt an die Drechselbank. Hier kann man sich selbst mit dem Meißel erproben und ein eigenes Werkstück fertigen. Spannender kann drechseln nicht sein!

Drechslerei Reiter Rudmanns 136 3910 Zwettl (T) +43 664 1651317 office@drechslerei-reiter.at www.drechslerei-reiter.at

11


Wa ld v i e r tle r Ho lz

Kunstvolle Formen rund ums Holz

Vom Baum zum eigenen „Stockerl“

D

E

em Holz mit all seiner Lebendigkeit eine künstlerische Form zu verleihen, all seine Maserungen und Farbtöne zum Ausdruck zu bringen – das ist die Passion von Johann Binder. Hunderte Holz­ objekte zieren bereits seine Werkstätte in Arbesbach. Ein idealer Ort für begeisterte „Holzwürmer“, um

gemeinsam mit diesem Künstler ans Werk zu gehen: Dank seiner Hilfe verwandeln sich Nuss, Weide und Obsthölzer zu individuell gestalteten Gefäßen und Objekten. Zu prächtigen, hölzernen Zeugen, dass man in seiner Waldviertler Freizeit nicht auf dem Holzweg war!

i Schau-Drechseln Mo–Fr nach Vereinbarung ab 2 bis max. 6 Personen Dauer: ca. 1,5 Stunden Preis p.P.: € 17,– zzgl. Material­ kosten nach Verbrauch

12

in der Natur verwurzelt ist - und wie tief dieses schlussendlich die Menschen berührt, erlebt man bei seinen „Stockerlbautagen“ in Gföhl. Baumfällen im Wald, Bretterschneiden im Sägewerk, Schleifen, Hämmern und Polieren in der Tischlerei – auf diesen Handwerkskurs sollte man unbedingt bauen!

in vollkommenes Handwerksabenteuer: Kiefer, Esche, Zirbe, Nuss & Co werden bei Roman Lechner zu natürlichen Meisterstücken. Ganz ohne Lacke und Chemie, lediglich Bienenwachs und Naturöle lässt der begeisterte Vollholztischler an seine Möbel. Wie tief sein Handwerk

i

Objekte aus Holz Johann Binder 3925 Arbesbach 235 (T) +43 660 34 74 895 info@holzartbinder.at www.holzartbinder.at

Kurs Stockerl bauen Aktuelle Termine online Mind. 5 bis max. 8 Personen Dauer: 2 Tage, Preis p.P. € 480,– 1-tägiger Kurs p.P. € 300,– (nur Sa gegen Vereinbarung) 13

Vollholztischlerei Lechner Kremserstraße 29, 3542 Gföhl (T) +43 2716 6500 office@rgl.at www.richtiggutleben.com

 www.waldviertel-handwerk.at

29


H an d werk & M a nufak tu r i m Wal d v i e r t e l

Waldviertler Traditionelle Spezialisten

’’

„Das Waldviertler Handwerk schafft mit seinen Fertigkeiten das kulturelle Fundament unserer Gesellschaft. Die Experten ihres Fachs, die im Waldviertel traditionelle Techniken mit zeitgenössischen Innovationen verknüpfen widerstehen der anonymen Industrialisierung. Besucherinnen und Besucher können von den Spezialisten bei der Perlmuttknopf-, Sonnenuhren- oder Karpfenlederherstellung, beim Korbflechten, Seifen sieden oder Töpfern lernen und Besonderes erleben.“ Petra Bohuslav | Landesrätin für Wirtschaft, Sport und Tourismus

30


Wa ld v i e r tle r T r a d i t i o n e lle Sp e zi a li st e n

www.waldviertel-handwerk.at

31


H an d werk & M a nufak tu r i m Wal d v i e r t e l

i Öffnungszeiten April–Oktober, Dezember Mo–Fr 9–12 Uhr und 13–17 Uhr Sa 9–13 Uhr Sa 9–16 Uhr (Mai, Juni, September) März und November Mo–Do 9–12 Uhr und 13–16 Uhr Fr 9–12 Uhr Filmvorführung & Besichtigung der Produktionsstätte 9.30, 10.30. 11.30, 13.30, 14.30, 15.30 Uhr Eintrittspreise: www.perlmutt.at

Die schillernde Welt des Perlmutts

W

er sich auf die Suche nach einer der schillerndsten Waldviertler Handwerksgeschichten begibt, wird am Grund der Thaya bei Hardegg fündig: Hier entnahm vor über 100 Jahren Rudolf Machart die ersten Muscheln für seine PerlmuttDrechslerei. Ein Pionier der großen Waldviertler Perlmuttepoche, die heute von seinem Ururenkel Rainer Mattejka in Österreichs einziger Perlmuttmanufaktur in Felling fortgesetzt und mit neuem Glanz erfüllt wird: Millionen Perlmuttknöpfe erstrahlen mit einem eindrucksvollen Farbenspiel in der Werkstätte – und längst zählt der 5,3 Meter hohe Perlmuttknopf am Eingang zur Manufaktur zu den schönsten „Wahrzeichen“ des Waldviertels. Es ist ein Schatz voll glänzender Handwerkserlebnisse, den es hier für die Gäste bei Führungen, Filmpräsentationen und Kursen zu „heben“ gilt: Aus dutzenden unterschiedlichen Farben und Größen lassen

32

sich Knopf für Knopf die schönsten Perlmuttketten selbst gestalten und nähen. Ein spannendes Kunst- und Schmuckstück bei dem die Hausherrin Anita Mattejka gerne behilflich ist.

Kurs Perlmutt-Ketten fertigen Nach der Filmvorführung & Besichtigung der Produktionsstätte nähen Besucher unter Anleitung ihre persönliche Knopfkette Kurstermine Oktober, November & Dezember Mo–Fr um 10.30 Uhr gegen Voranmeldung ab 2 bis 8 Personen Dauer inkl. Besichtigung: ca. 2 Stunden Preis pro Person € 35,– zzgl. Materialkosten ab € 25,–

Erlebnis Perlmutt Manufaktur RM Perlmuttdesign GmbH 2092 Felling 37 bei Hardegg (T) +43 2916 203 info@perlmutt.at www.perlmutt.at



14


Wa ld v i e r tle r T r a d i t i o n e lle Sp e zi a li st e n

i Führung Kloster-Schul-Werkstätten Während den Öffnungszeiten täglich 10 und 14 Uhr, Dauer: 1 Stunde Preise Erwachsene Kloster-Schul-Werkstätten Museum Schönbach Kombiangebot Kinder 6–15 Jahre Kloster-Schul-Werkstätten Museum Schönbach Kombiangebot

€ 6,50 € 6,50 € 10,– € 3,50 € 3,50 € 4,50

Kurs Flechten mit Weide – Modul 1 Aktuelle Termine online, gegen Voranmeldung ab 5 bis max. 7 Personen Dauer: 7 Stunden, 9–12 Uhr und 13–17 Uhr Preis pro Person € 75,– zzgl. Materialkosten je nach Aufwand vor Ort

Einkehr in ein ehemaliges Kloster mit lebendigem Handwerksgeist

J

edenfalls in die Kloster-Schul-Werkstätten Schönbach! Seit 2007 weht in diesen ehrwürdigen Gemäuern ein höchst lebendiger Handwerksgeist: Korbflechter sind hier ebenso zu Hause wie Freunde des Seifensiedens und Filzens – ja, sogar die Fertigung von handwerklichen Rechen und Dachschindeln steht auf dem Lehrplan. Endlich eine „Schule“, die niemand schwänzen will: Über 4.500 „Handwerkspilger“, Erwachsene, Jugendliche und Kinder haben sich bereits in diesem ehemaligen HieronymitanerKloster eingefunden! Besteht hier doch die Möglichkeit, neben den zahlreichen Kursen auch an Führungen durch die Korb- und Seifenwerkstätten teilzunehmen, das „1. Österreichische Korboutlet“ zu besuchen und in einer

Seifenausstellung mit 1.400 internationalen Exponaten waschechte Überraschungen zu erleben. Das jüngst eröffnete „Wäschepflegemuseum“ sorgt wiederum mit der guten, alten Waschrumpel und historischen Bügeleisen für ein reines Vergnügen – und ebenso sollte man dem „Korb.Garten“ und Klosterladen keinesfalls einen Korb geben.

Kurs Seifensieden Mi-Sa gegen Voranmeldung Mind. 5 Personen Dauer: ca. 2,5 Stunden Preis bis 5 Personen, pro Person € 60,– jede weitere Person € 50,– (bis max. 10 Personen) zzgl. Materialkosten je nach Wahl der ätherischen Öle ab € 10,–

Kloster-Schul-Werkstätten Schönbach 3633 Schönbach 2 (T) +43 664 1546470 office@handwerk-erleben.at www.handwerk-erleben.at

15

 www.waldviertel-handwerk.at

33


H an d werk & M a nufak tu r i m Wal d v i e r t e l

i Führung Mo–Fr 10 Uhr und 14 Uhr Sa 10 Uhr Dauer: 1 Stunde Preis pro Person € 7,–

Höchste Zeit für Sonnenuhren

E

s ist die spannendste Zeitreise des Waldviertels. Ein Handwerkserlebnis, das anders tickt: „Sonne, Zeit und Ewigkeit“ lautet die Ausstellung der Familie Jindra in ihrem Sonnenuhrengarten und Sonnenuhrenhaus in Weiten. Hier zeigt sich die Zeit von ihren schönsten Seiten und Freizeitstunden: Seit über 40 Jahren „gießt“ Schlossermeister Johann Jindra den „Lauf der Sonne“ in schmiedeeiserne Sonnenuhren, allesamt einzigartige, kreative Kunstwerke. Geschwungene Gartensonnenuhren, stilvolle Wandsonnenuhren, schmucke

34

Taschen- und Ringsonnenuhren – ja, sogar eine hochprozentige Whisky-Sonnenuhr und Bausätze für eigene Kartonsonnenuhren machen bei diesem Waldviertler Handwerksspezialisten jede Sekunde zum Abenteuer. Und ebenso ist man bei den Führungen von Brigitte Jindra mit den vielen historischen und handwerklichen Erläuterungen rund um die Sonnenuhr sowie den spannenden Filmvorführungen stets am Puls der Zeit. Im kleinen Café lässt sich danach so richtig gemütlich ein „Timeout“ genießen.

Schlosserei – Sonnenuhren Jindra 3653 Weiten 120 (T) +43 2758 8292 jindra@sonnenuhren.com www.sonnenuhren.com

16




Wa ld v i e r tle r T r a d i t i o n e lle Sp e zi a li st e n

i Führung Gegen Voranmeldung ab 2 Personen Dauer: ca. 1,5 Stunden Preis pro Person € 5,– zzgl. Fertigung Schlüsselanhänger (gegen Voranmeldung) € 75,–

Mode à la Waldviertler Karpfen

W

o die Begeisterung fürs Handwerk grenzenlos ist, gibt es auch weitreichende Innovationen. Sibirische Handwerkstradition und Waldviertler Pioniergeist fanden so bei KR Ing. Rudolf Schuh in seiner einzigartigen Manufaktur „Yupitaze Fischtextil“ in Reitzenschlag zueinander. Erstmals gelang es diesem Handwerksvisionär, Karpfenhaut ohne herkömmliche Gerbung zu weichem, geschmeidigem Fischleder zu verarbeiten und hieraus exklusive Taschen, Börsen, Brillenetuis und Gürtel zu fertigen. Ein „exotisch“ regio-

nales Handwerk, das man unbedingt erleben sollte: Von der Ledergewinnung bis hin zur Fertigung der Accessoires – hier schwimmen modisch interessierte Handwerkfans obenauf! Ja, spätestens bei einem abwechslungsreichen Workshop mit Ausflügen zu Karpfenteichen, praktischen Einführungen in die Lederverarbeitung und der Fertigung eines eigenen Schlüsselanhängers fällt es den Besuchern wie Schuppen von den Augen: Mit dieser österreichweit einzigartigen Manufaktur hat man ein großes Handwerksabenteuer an der Angel!

Yupitaze Fischtextil Reitzenschlag 24 3874 Litschau (T) +43 664 1108589 info@fischleder.at www.yupitaze.at

17

 www.waldviertel-handwerk.at

35


H an d werk & M a nufak tu r i m Wal d v i e r t e l

Wiederkehrende

HandwerksVeranstaltungen Perlmuttertag Jährlich im Mai Erlebnis Perlmutt Manufaktur 2092 Felling 37 (T) +43 2916 203 www.perlmutt.at

Tonangebende Keramikkunst

N

iederösterreich hat nicht nur die weithin bekannten Tonkünstler, sondern ebenso eine meisterliche „Tonkünstlerin“: Ton ist jener Werkstoff, aus dem Manuela Hrouza in Friedersbach kunstvolle Gefäße und Skulpturen formt. Der Kreativität und Fantasie

Führung: Mo–Fr nach Vereinbarung, ab 2 Pers., Dauer: ca. 45 Minuten, Preis p.P. € 5,– Kurs Schritte ins Keramikhandwerk Fr-Nachmittag nach Vereinbarung, max. 10 Pers., Dauer: 2–3 Stunden, Preis p.P. € 35,– zzgl. Materialkosten

18

 36

sind hierbei keine Grenzen gesetzt, was auch für die Werkstücke ihrer Gäste gilt. Ob Schalen, Vasen, Tiere oder Laternen – hier hat der Einfallsreichtum freien Lauf! Derweil gibt Hafnermeister Martin Hrouza Einblicke in selbst gefertigte Kachelöfen und Kamine.

i

1 Kilo Ton € 1,80, Brennen pro Kilo € 12,80, Versand möglich

Keramik und Kachelöfen Hrouza

3533 Friedersbach 23 (T) +43 664 3908226 (T) +43 664 2332078 kachelofen.hrouza@gmx.net www.kachelofen-hrouza.at

Handwerk XL Jährlich im August Kloster-Schul-Werkstätten Schönbach 3633 Schönbach 2 (T) +43 664 1546470 www.handwerk-erleben.at

Alle Infos unter: www.waldviertel.at/veranstaltungen


Wa ld v i e r tle r T r a d i t i o n e lle Sp e zi a li st e n

Tipps & Informationen für Ihre Buchung

_ Nennen Sie uns den gewünschten Handwerksbetrieb bzw. Kurs Ihrer Wahl und Ihren Reisetermin _ Nach Ihrer Buchung bzw. Anmeldung, senden wir Ihnen Ihre Buchungsbestätigung und Rechnung _ Nach Zahlungseingang, der bis spätestens 20 Tage vor Anreise erfolgen muss, erhalten Sie von uns alle weiteren wichtigen Reiseinformationen zugeschickt

Waldviertel Incoming (Veranstalter) Buchungsstelle Waldviertel Landstraße 16/1/2, 3910 Zwettl (T) +43 2822 54109-90 (E) info@waldviertel.incoming.at www.waldviertel-angebote.at

Wir freuen uns auf Ihre Buchung und stehen Ihnen auch gerne für Fragen und Informationen zur Verfügung! Impressum: Herausgeber und Verleger: Destination Waldviertel GmbH, 3910 Zwettl, Sparkassenplatz 1/2/2; Redaktion und Konzept: Destination Waldviertel GmbH, Wilfried Oschischnig; Fotos: Waldviertel Tourismus – ishootpeople.at, Waldviertel Tourismus – Robert Herbst, Glasatelier Burger, Amethyst Welt Maissu – Martin Sommer; Druck: Ferdinand Berger & Söhne GmbH; Gestaltung: www.waltergrafik.at, März 2018 Es gelten die allgemeinen Rechtsbedingungen (ARB 1992) und die AGBs der Waldviertel Incoming Fremdenverkehrsförderungs- und Betriebsgesellschaft m.b.H., Eintragsnummer 2014/0053 – nähere Informationen dazu finden Sie auf der Website unter www.waldviertel.at/reise-und-stornobedingungen Trotz sorgfältigster Bearbeitung Druck- und Satzfehler, Verfügbarkeit und Preisänderungen der Angebote vorbehalten! Soweit in diesem Magazin auf natürliche Personen bezogene Bezeichnungen nur in männlicher Form angeführt sind, beziehen sie sich auf Frauen und Männer in gleicher Weise. Bei der Anwendung der Bezeichnung auf bestimmte natürliche Personen wird die jeweils geschlechtsspezifische Form verwendet.

www.waldviertel-handwerk.at

37


Kostenloses Prospekt- und Informationsmaterial für Entdecker, GenieSSer und Abenteurer

Freizeitkarte Waldviertel

Imagekatalog Oberes Waldviertel

Imagekatalog Waldviertel Mitte

Das Waldviertel auf einen Blick. Die Freizeitkarte beinhaltet mehr als 200 Aus­flugsziele, Einkehrmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten sowie Tipps f­ ür Rad- und Wandertouren.

Ursprünglich, steinreich und sehr gesund. Oben – im Norden Nieder­österreichs – ragen flache Gipfel hoch auf, sprenkeln hunderte von Teichen die ursprüngliche Landschaft und Granitstein­ formationen bilden abstrakte Kunst­werke.

Ruhe und Einsamkeit, wunderbare Seen, Teiche und Flüsse, Mountainbikerouten und Golfplätze, Burgen, Schlösser und Ruinen: Abwechslungs­reicher und idyllischer kann ein Landstrich gar nicht sein.

Imagekatalog Südliches Waldviertel

Imagekatalog Kamptal

Imagekatalog Thayatal

Das Südliche Waldviertel ist der warme Teil des hohen Nordens. Hier kann man Wandern und Bergsteigen, Radfahren und Mountainbiken, Kraft tanken, schauen und staunen.

Millionen Jahre jung. Unter steilen Felswänden – vorbei an Wiesen, Wäldern, Äckern und kleinen Dörfern – schlängelt sich der Kamp Richtung Donau. Dies ist eine Reise durch eine der faszinierendsten Natur- und Kulturlandschaften Österreichs.

Die Nationalparkregion Thayatal, entlang der romantischen Thaya, ist ein Landstrich unendlicher Vielfalt. Pittoreske Städte, romantische Burgen, stolze Schlösser und Klöster säumen den Weg. Durchatmen, verschnaufen, ausrasten!

www.waldviertel.at/ausflugsplaner

38


Ha n d w e r k & M a n ufa k t ur i m Wa ld vier t el

Waldviertel Newsletter Mit dem Waldviertel Online-Newsletter erhalten Sie kostenlos aktuelle Angebote, Veranstaltungs- und Ausflugstipps sowie Neuigkeiten aus dem Waldviertel.

www.waldviertel.at/newsletter

✁ Kartenmaterial für Ihren Urlaub sowie WaldviertelFanartikel und weitere Waldviertler ­Produkte finden Sie unter:

Ich bin an einer Zusendung von Waldviertel-Unterlagen interessiert:  Freizeitkarte Waldviertel

 Imagekatalog Kamptal

 Imagekatalog Oberes Waldviertel

 Imagekatalog Thayatal

 Imagekatalog Waldviertel Mitte

 Waldviertel – ganz mein Geschmack!

waldviertel.myproduct.at

 Imagekatalog Südliches Waldviertel Fotografieren Sie diesen Code mit Ihrem Handy, Sie werden direkt zur Webseite weitergeleitet. (Reader Software erforderlich)

Handwerk im Waldviertel 2018

Fotografieren runterladen – fertig!


Handwerk und Manufaktur im Waldviertel Erleben Sie außergewöhnliche Handwerkskunst, regionale Produkte und exzellente Qualität im Waldviertel. Denn hier haben Handwerks- und Manufakturbetriebe große Tradition, sowie viel Spannendes und Einzigartiges zu bieten! Tschechien

Waldviertel Czech Republic Don a

Deutschland Germany Bregenz

Schweiz Switzerland

uD

an

Niederösterreich

Slowakei Wien Slovak Republic

ub e

Linz Salzburg

St. Pölten

Innsbruck

Eisenstadt

Graz

Ungarn Hungary

Klagenfurt

Italien Italy

Bestellkarte

Information und Buchung Waldviertel Tourismus 3910 Zwettl, Sparkassenplatz 1/2/2 (T) +43(0)2822/54109 info@waldviertel.at www.waldviertel.at

Slowenien Slovenia

Waldviertel Incoming (Veranstalter) Buchungsstelle Waldviertel 3910 Zwettl, Landstraße 16/1/2 (T) 02822/54 109-90 info@waldviertel.incoming.at www.waldviertel-angebote.at

Partner der Initiative Handwerk und Manufaktur im Waldviertel:

Nicht ausreichend frankierte Einsendungen werden nicht angenommen. Senden Sie uns die Bestellkarte per E-Mail (info@waldviertel.at), per Fax (+43 2822 54109-36) oder per Post zu.

Absender: Titel, Vorname, Zuname

Bitte ausreichend frankieren

Adresse PLZ/Ort E-Mail Mit der Angabe meiner Daten bin ich mit der Zusendung der von mir auf der Rückseite angeforderte Unterlagen einverstanden. Ich bin in Zukunft auch mit der Zusendung von Online-News an die von mir angegebene E-Mail-Adresse bis auf Widerruf einverstanden.2,3 Ich bin in Zukunft auch mit der postalischen Zusendung von der Waldviertel News (mehrmals jährlich) an die von mir angegebene Adresse bis auf Widerruf einverstanden.1,3 1. Der Teilnehmer stimmt ausdrücklich zu, dass die Destination Waldviertel GmbH die von ihm bekannt gegebenen persönlichen Daten, nämlich Name, Adresse und E-Mail-Adresse zum Zweck der Gästeinformation (Gästezeitung Waldviertel News, Newsletter-Versand) verarbeitet und an die Destination Waldviertel GmbH zum Zweck der Bewerbung von Urlaubsangeboten und Urlaubsinformationen durch die Destination Waldviertel GmbH übermittelt werden. 2. Der Teilnehmer stimmt ausdrücklich zu, dass bei Anmeldung zum Newsletter die E-Mail-Adresse gespeichert und für Zusendung von Urlaubsinformationen aus dem Waldviertel genutzt wird, bis der Teilnehmer sich vom Newsletter abmeldet. Diese Abmeldung ist jederzeit möglich. 3. Der Teilnehmer kann diese Zustimmungserklärungen jederzeit auch einzeln mittels Brief an Waldviertel Tourismus, Sparkassenplatz 1/2/2, 3910 Zwettl; telefonisch an 02822/54109; per Email an info@waldviertel.at widerrufen.

An Waldviertel Tourismus Sparkassenplatz 1/2/2 3910 Zwettl

Handwerkskatalog 2018  
Handwerkskatalog 2018  
Advertisement