__MAIN_TEXT__

Page 1

#3

AUGUST 2019

AKTUELL ZUSTELLUNG AN SÄMTLICHE HAUSHALTE

VEREINE

AUS DEM

WALDERSHOF

WALDERSHOFER

AKTUELL

RATHAUS

JUNIOR

ALLERLEI

12 06 26

32


IMPRESSUM

Inhaltsverzeichnis

6rathaus aktuell 12 vereine aktuell 22 politik 26 junior 29 kirchen 32 allerlei

Herausgeber Stadt Waldershof Erste Bürgermeisterin: Friederike Sonnemann Markt 1 95679 Waldershof Telefon: 09231 – 97 99 -0 Telefax: 09231 – 97 99 -40 poststelle@waldershof.de www.waldershof.de

40 unternehmen Konzept, Redaktion und Umsetzung dynamic commerce GmbH Leopoldstraße 32 95615 Marktredwitz Telefon: 09221-391650 kosytschew@dc-solution.de www.dc-solution.de

Verteildienst V.I.A. Verteilung im Auftrag GmbH Kumpfmühler Str. 15 93047 Regensburg Telefon: 0 9 41/ 207 - 949 Telefax: 0 9 41/ 207 - 184 info@­via-gmbh.de www.via-gmbh.de

Werden Sie unser Fan auf Facebook! www.facebook.com/waldershofaktuell Das Stadtmagazin Waldershof aktuell erscheint quartalsweise im Februar, Mai, August und November (letzte Monatswoche). Auflage: 3.000 Ex., Verteilung an sämtliche Haushalte (Waldershof und Ortsteile) sowie Auslage im Rathaus und bei Schreibwaren Schug. Anzeigen- und Beitragsschluss ist jeweils die 1. Woche des Vormonats. Alle Dateien sind in digitaler Form an kosytschew@dc-solution.de zu senden (Bild und Text in einzelnen Dateien). Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu kürzen. ©dynamic commerce GmbH, Marktredwitz. Alle Rechte vorbehalten. Ohne schriftliche Genehmigung von dynamic commerce GmbH ist es nicht gestattet, dieses Magazin oder Teile daraus auf photomechanischem Wege (Photokopie, Mikrokopie) zu vervielfältigen. Unter dieses Verbot fallen auch die Aufnahme in elektronische Datenbanken, Internet und die Vervielfältigung auf CD-ROM. dynamic commerce GmbH übernimmt keine Haftung für die übersandten Beiträge und Bilder und keine Gewähr für die Richtigkeit der in den Beiträgen gemachten Angaben. Bild-/Grafikmaterial: Freepik.com, shutterstock.com, Redaktion, Unternehmen, Vereine


Grußwort LIEBE LESERINNEN UND LESER, es freut mich, dass Sie die neue Ausgabe von Waldershof Aktuell vor sich haben. Seit Beginn meiner Amtszeit im Jahre 2014 beschäftigt uns die Rekultivierung des Rosenthal-Gewerbegebietes. Die Planung und Durchführung des Abbruchs der ehemaligen Rosenthal Gebäude erfolgte 2015 bis ins Jahr 2016. Es folgten Rückbau des Betriebsbrunnens und Planung der Deponieabdichtung. Nach Gesprächen mit den Bauinteressenten folgten die Geländemodellierung und der Beginn des Deponiebaus. Die Projektkoordination, das Bodenmanagement und die unerwartet auftretenden Schadstoffe, in Form von Weißschlamm, Bitumen und diversem belastetem Material, stellen die Stadt seitdem vor große Herausforderungen. Die ganze Rekultivierung der Rosenthal-Brache hat nicht nur viel Herausforderung mit sich gebracht, leider auch hohe ungeplante Kosten. Mittlerweile musste die Stadt Waldershof 2,4 Mio. € Mehrkosten für dieses Projekt aufwenden und insgesamt ca. 9 Mio. €. Das ist unglaublich viel Geld und viele würden sagen: Hätten wir das lieber in Kindergärten, Feuerwehren und Straßen investiert. Ich verstehe diese Denkweise. Dennoch ist die Vorbereitung von mehr als 10 ha Bauland in zentraler Lage eine unglaubliche Chance für Waldershof – heute und künftig. Alle Mitglieder des Stadtrates haben dem Kauf der Industriebrache noch in der Amtszeit meines Vorgängers zugestimmt. Dem Stadtrat war bewusst, dass diese Rekultivierung nicht ohne hohe Mehrkosten vonstatten gehen würde. Jeder unserer Stadträte hat allen darauf folgenden Nachträgen zugestimmt, die in Summe aktuell um die 2,4 Mio. € zu beziffern sind. Das ist bitter. Aber es bietet unseren hiesigen Unternehmen die Chance, bei uns in Waldershof zu bleiben, zu investieren und

damit Arbeitsplätze zu sichern und weitere zu schaffen. Waldershof wird auch durch die Ansiedlung neuer Gewerbebetriebe attraktiv für junge Familien. Das wird unsere Kindergärten bzw. die Grundschule sichern. Waldershof ist und bleibt damit lebenswert. Trotz der hohen Kostenüberschreitungen konnten wir einen genehmigungsfähigen Haushalt sichern. Durch einen deutlichen Anstieg der Gewerbesteuer in diesem Jahr haben unsere Unternehmen die obengenannten Mehrkosten wieder mehr als ausgeglichen. So werden wir Ende 2019/ Anfang 2020 das Rosenthal-Gelände seiner Bestimmung übergeben können: nämlich der weiter gut florierenden Wirtschaft in Waldershof. Zu unseren Kindergärten: Viel Unruhe hatten wir in den zurückliegenden Monaten bei dem Thema Kindergarten. Es tut mir sehr leid, dass Eltern besorgt waren und einzelne Mitarbeiter unserer Kindergärten Ängste und Unsicherheit geschürt haben. Das Verbreiten von Spekulationen, Unwahrheiten und Stimmungsmache bedauere ich sehr – das ist nicht der Weg, den wir in der Stadt gehen wollen. Wir wollen die Öffentlichkeit erst dann informieren, wenn wir die Grundlagen geprüft haben und wissen, wie wir das Ziel erreichen können. Unser Ziel ist: alle drei Kindergärten in Waldershof, zum Wohle der Kinder und im Sinne der Stadt, mit eigener Pädagogik, eigenständigen Konzeptionen zu erhalten, die Organisation der Kindergarteneinrichtungen zu optimieren und bestehende Mängel zu beheben. Auf den Punkt gebracht: Alle drei Kindergärten bleiben erhalten. Die eigene Pädagogik, die eigenständigen Konzeptionen bleiben bestehen. Die Organisation der Kindergarteneinrichtungen wird optimiert. Aus diesem Grund wird es eine Gesamtleitung für unsere Kindergarteneinrichtungen geben.


6

RATHAUS AKTUELL

Ab September wird Frau Silke Weinhold diese Aufgabe übernehmen. Bestehende Mängel sollen behoben werden. Einige Mängel wurden schon beseitigt und marode Fenster im Kindergarten St. Sebastian sind bereits ausgetauscht. Im Piccolino Kindergarten werden Vorkehrungen getroffen, damit wieder Kinder unter drei Jahre aufgenommen werden (wenn ausreichend Plätze vorhanden sind). Im Waldkindergarten haben wir die Betriebserlaubnis bekommen und ab September wird es neues Personal geben. Das Personal in unseren drei Kindergärten leistet hervorragende Arbeit, die auch in Zukunft fortgesetzt werden soll – zum Wohle der betreuten Kinder. Das Personal im Rathaus arbeitet sehr strukturiert, und gemeinsam haben wir es geschafft, dass der Personalausfall (Tod von Herrn Josef Kaiser und Krankheit von Herrn Harald Fischer) nach außen hin kaum Auswirkungen hat. Unser neuer Geschäftsstellenleiter, Herr Christoph Haberkorn, und Herr Markus Gewande, Mitarbeiter der Haupt- und Finanzverwaltung, haben den Haushalt der Stadt Waldershof

in kürzester Zeit perfekt ausgearbeitet. Eine Glanzleistung, die gezeigt hat, dass wir „alles im Griff haben“. Und zu guter Letzt befinden wir uns nun auch schon im Wahlkampf-Modus. Der Ton wird schärfer, an Kritik wird nicht gespart. Wer meint, das ist normal im Wahlkampf, dem kann ich nur sagen: Ich finde das nicht normal. Ich finde es befremdlich, für sich werben zu wollen, indem man andere schlecht macht. Schade, dass bereits jetzt auf diesem Niveau der Wahlkampf eröffnet wird. Ich wünsche Ihnen eine schöne Sommerzeit. Genießen Sie Ihren Urlaub und erholen Sie sich gut in Waldershof und Umgebung! Ihre

Friederike Sonnemann

NEUER Geschäftsleiter in der Stadtverwaltung Aufgrund des Todesfalls des bisherigen Geschäftsstellenleiters Josef Kaiser wurde die Position intern mit Herrn Verwaltungsoberinspektor Christoph Haberkorn neu besetzt. Der 28-Jährige ist seit August 2016 bei der Stadt Waldershof beschäftigt und hat sich unter anderem zum Ziel gesetzt: • • • •

Stadt in Richtung „Smart-City“ weiterentwickeln Modernes eGovernment als Service für die Bürger fortführen Interne Verwaltungsprozesse vereinfachen bzw. digitalisieren Bauleitplanung beschleunigen

Herr Haberkorn ist unter der Telefonnummer 09231/9799-35 zu erreichen, und darüber hinaus haben sich die Zuständigkeiten im Rathaus nicht geändert. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.waldershof.de/wegweiser/

JETZT BERATEN LASSEN!

OTTOBADSTR. 5 / 95676 WIESAU / 09634-9159090 WWW.ZWEIRAD-GOEHL.DE


RATHAUS AKTUELL Die mit dem Grünen Daumen:

Ingrid Luttmer

Als Gärtnerin der Stadt Waldershof möchte ich mich Ihnen kurz vorstellen. Ich bin am 14.8.1970 in Papenburg geboren und in der elterlichen Gärtnerei in Völlen aufgewachsen. Meine Ausbildung zur Gärtnerin habe ich in Halte gemacht. Nach der Lehre arbeitete ich in der Gärtnerei meiner Eltern und danach 20 Jahre in der Landwirtschaft, speziell Milchvieh und Ackerbau. 10 Jahre war ich in einem Bio-Gartenbau-Unternehmen als Betriebsleiterin angestellt. Ich habe 3 Kinder und

7

bin im März 2018 nach Bayern umgezogen. Seit dem 1.8.2018 bin ich bei der Stadt Waldershof angestellt. Was ich gerne in Waldershof umsetzen möchte: Waldershof „blühender“ machen Mehr Farbe in die Stadt bringen Insektenfreundliche Anpflanzungen Aufklärungsarbeit in puncto Umweltschutz Verkehrsinseln umgestalten Artgerechte Baumpflege Ich bilde mich permanent fort, um auf dem neuesten Stand " zu sein. Meine Hobbys sind: Gartenarbeit, Wandern, Radfahren, Malen und viel draußen in der Natur sein."

nach 38 Jahren

in den Ruhestand

Die Zeit des Amtsboten im Rathaus gehört nun der Vergangenheit an. Nach 38 Jahren geht Guido Zimmerer in den wohlverdienten Ruhestand. Zu seiner Verabschiedung trafen sich alle Rathausmitarbeiter im Sitzungssaal, um mit „ihrem Guido“ auf den neuen Lebensabschnitt anzustoßen. Für die Belegschaft des Rathauses steht fest:

„Er bleibt einer von uns und gehört immer hierher: Guido, der beste Amtsbote des Landes, aber leider der letzte seines Standes.“

Der geschäftsführende Beamte Christoph Haberkorn, Kollegin Trixi Fux und Bürgermeisterin Friederike Sonnemann wünschten dem „einmaligen“ Amtsboten Guido Zimmerer (Zweiter von rechts) viel Spaß im Ruhestand.


8

RATHAUS AKTUELL

..

Wiesengraber in Waldershof Die neuen Urnen-Wiesengräber im Friedhof Waldershof wurden gut angenommen. Durch die würdevolle Gestaltung fügt sich die Grabanlage sehr gut in das Gesamtbild des Friedhofs ein. Die bisher angelegten Grabplätze sind bereits vergeben. Deshalb wurden in der freien Fläche gegenüber noch

weitere acht Grabsysteme zur Verfügung gestellt. Das Urnensystem garantiert einfachste Pflege, eine Beisetzung ohne Grabaushub und nimmt 2 bis 4 Urnen auf. Es integriert den Grabstein in Form eines Bronzegussdeckel auf dem die Namen der Verstorbenen verewigt werden können.

Weitere Informationen: Stadt Waldershof Friedhofsverwaltung 09231 979921

BEIM STANDESAMT WALDERSHOF

Helfer im Trauerfall

BEURKUNDETE STERBEFÄLLE MAI BIS JULI 2019:

Ihre zuverlässigen Partner auch in Vorsorgefragen

Fritsch geb. Grimm Berta Gertrud Preuschl geb. Greger Dorothea Fickentscher geb. Wegmann Mathilde Maria Weber geb. Köllner Anna Hoffmann geb. Robl Christine Berta

Sich Zeit nehmen für einen würdevollen Abschied. Pietät Marktredwitz Goethestr. 7 - bei AOK Tel.: 09231 - 92036

Feuerbestattungsverein V.V.a.G. www.feuerbestattungsverein.de Vorsorge & Sterbegeldversicherung


RATHAUS AKTUELL

9

Beratungstermine für Neue Auszubildende IM RATHAUS verschiedene Angelegenheiten BERATUNGS- UND INFORMATIONSSTUNDEN DER SOZIALVERWALTUNG DES BEZIRKS WANN? 3. September und 24. September von 9 bis 12 Uhr WO? Landratsamt Tirschenreuth, Mähringer Str. 7, Foyer Amtsgebäude, Zimmer 123, Anbau 1. Stock (Aufzug vorhanden) Neutrale und kostenlose Beratung zu Fragen zur Hilfe zur Pflege, Ambulanten Hilfe zur Pflege und Eingliederungshilfe für behinderte Menschen Terminvereinbarungen unter 0941/9100-2162 oder -2152, beratungsstelle@bezirk-oberpfalz.de AUSSENSPRECHTAGE DES ZENTRUM BAYERN FAMILIE UND SOZIALES REGION OBERPFALZ WANN? 4. September, 2. Oktober, 6. November, von 9 bis 11.30 Uhr WO? Landratsamt Tirschenreuth, Mähringer Str. 7 Beratung zur Betreuung junger Familien und zum Feststellungsverfahren nach dem Schwerbehindertenrecht CARITAS SOZIALBERATUNG WANN? 10. September, 8. Oktober, 12. November, von 16 bis 17 Uhr WO? Kath. Pfarrzentrum, Pfarrer-Ferstl-Str. 3, Wiesau

Ich heiße Emilia Regler, bin 18 Jahre alt und komme aus Leutendorf. Im Mai 2019 habe ich mein Fachabitur an der FOS in Marktredwitz absolviert. Ab September darf ich meine Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte bei der Stadt Waldershof beginnen. In meiner Freizeit unternehme ich viel mit Freunden und verreise gerne. Außerdem spiele ich seit mehreren Jahren in Waldershof Tennis, was mir sehr viel Spaß macht. Ich bin eine sehr lebensfreudige Person und freue mich auf die Zusammenarbeit mit meinen neuen Kolleginnen und Kollegen sowie den Bürgerinnen und Bürgern.


10

RATHAUS AKTUELL

Auswärtige Geburten Mai bis Juli 2019

Daubenmerkl Max Eltern: Daubenmerkl Klaus Harald und Daubenmerkl geb. Böhm Miriam Pia Manuela

Glocker Mara Eltern: Glocker Torsten und Malzer Sandra

Hecht Ludwig Sebastian Eltern: Wegmann Florian Franz-Josef und Hecht Corinna Carmen

Legat Anni Christina Eltern: Legat Holger Robert und Strößenreuther Stefanie Brigitte

Lochner Lorenz Johannes Eltern: Lochner Georg David und Lochner geb. Söllner Janina Manuela

Kops Toni Karl Eltern: Kops Florian und Kops geb. Janner Sabine

Meinecke Sissi Elisabeth Eltern: Meinecke Harald Alfred und Meinecke geb. Nováková Michaela

Mößbauer Felicitas Nastassja Luisa Eltern: Mößbauer Nicolai Maximilian und Häcker Carina Martina

Mößbauer Raphael Vincent Eltern: Mößbauer-Gemeiner geb. Gmeiner Christian Matthias und Mößbauer Sophia Chiara Felicitas Alice


RATHAUS AKTUELL

Schieweck Paul Eltern: Schieweck Sebastian und Schieweck geb. Adamicki Agnes

Wilhelm Mariella Nicole Eltern: Wilhelm Sebastian Martin und Wilhelm geb. Eisenmann Jasmin Margit

Zetzel Moritz Markus Eltern: Zetzel Jörg Edwin und Zetzel geb. Prucker Claudia Brunhilde

Eheschließungen mai bis juli 2019

Kellner Andreas und Gnichtel Claudia

Herda Markus Klaus und Biersack Stefanie Monika

Schuchter René Alexander und Müller Sandra Petra

Gmeiner Christian und Paulus Johanna Sylvia

11


12

VEREINE AKTUELL | AUTOMOBILCLUB

Automobilclub Waldershof e.v. EINLADUNG NACH DRESDEN Am 5. Oktober 2019 organisiert der AC Waldershof eine Tagesfahrt nach Dresden mit Besuch der Gläsernen Manufaktur von Volkswagen und einer Stadtbesichtigung. Abfahrt ist 6.30 Uhr am Hammerrang, die Rückfahrt wird in Dresden gegen 16.30 Uhr angetreten. Für Nicht-Mitglieder liegt der Unkostenbeitrag für die Busfahrt bei 20 Euro. Anmeldeschluss ist der 15. September 2019, mehr Informationen gibt es unter www.ac-waldershof.de. Alle sind herzlich eingeladen!

absolvieren und für umgeworfene Pylonen gab es jeweils drei Strafsekunden auf die Gesamtfahrzeit addiert. Gefahren wurde mit 9 PS starken Karts mit 270 cm³ Viertaktmotor und Katalysator.

42. ADAC JUGENDKARTSLALOM AC WALDERSHOF E.V. AM 30.05.2019 Eine perfekte Veranstaltung war wieder der diesjährige Vatertags-Jugendkartslalom des ACW. Die Teilnehmerzahl vonKlasse Klasse 3: Florian Ernstberger holt den Tagessieg vor 3 insgesamt 119 Starter*Innen überraschte alle Beteiligten. Johannes Jäger, MSC Wiesau und Christian Beck vom Von den insgesamt sieben ausgeschriebenen Altersklassen 1. AC Erlangen. gewannen die Pilot*Innen des ACW sechs Klassen, zwei daKARTPILOTINNEN DES AC WALDERSHOF FAHREN von mit einem Doppelsieg. ZUM ADAC BUNDESENDLAUF Für den diesjährigen Lauf zur Nordbayerischen ADAC Meisterschaft im Jugendkartslalom am 21.07.2019 hatten sich insgesamt acht Kinder und Jugendliche des ACW in den sieben Vorläufen des Bezirks Oberpfalz qualifiziert. Mit der Veranstaltung wurde dieses Jahr durch den ADAC Nordbayern der ACW beauftragt. Es gab dabei wieder sehr viel zu tun für die fleißigen Eltern und Mitglieder des ACW. Die Karts mussten überholt werden, neue Reifen mussten montiert werden, ein Programmheft wurde erstellt und ein Helferteam mit mehr als 35 Personen galt es zu organisieren. Ein umfangreiches Essensangebot wurde vorbereitet und organisiert. Zu Hause wurde gekocht und Kuchen für die Veranstaltung gebacken. Am Freitag vor der Veranstaltung wurde dann das Festzelt für die Siegerehrungen aufgebaut und am Samstag der Kartplatz abtrassiert und vorbereitet. Die Automobilslalom Fahrer des ACW stellten ihre Fahrzeuge aus. Klasse 5

Die Klasse 5 ging an den ACW: Gregor Kißwetter holte sich den Klassentitel vor Denis Feulner, MSC Scheßlitz und Janin Götz, ebenfalls MSC Scheßlitz

FLORIAN ERNSTBERGER TAGESSIEGER BEIM 7. ADAC 270ER SLALOM DES AC WALDERSHOF Beim diesjährigen ADAC 270er Kartslalom am 20.06.2019 traten 56 Kartpilot*innen aus Nordbayern in vier Altersklassen gegeneinander an, um auf einem flotten Slalomkurs um die Bestzeiten zu kämpfen. Auf dem Gelände der Firma Scherdel gab es wieder optimale Platzbedingungen für die Veranstaltung. Nach einer Streckenbesichtigung zu Fuß durfte jeder Teilnehmer einen Trainingslauf und zwei Wertungsläufe

Die Sieger*innen der 5 Klasse

Mehr Informationen gibt es bei ac-waldershof.de


KOLPINGSFAMILIE | NATURFREUNDE

13

Kolpingsfamilie Waldershof MÜTTER TROTZEN DEM WETTER

Am Samstag, 04. Mai folgten 15 Frauen der Einladung zum Müttertag der Kolpingsfamilie Waldershof und trotzten den Schneeflocken. Dabei machten sie sich unter der fachkundigen Führung der Kräuterpädagogin Anja Putzer auf zu einer interessanten Kräuterwanderung. Im Anschluss an den eher winterähnlichen Rundgang kehrten in die Glasschleif ein und verkosteten die gesammelten Kräuter in einem leckeren Frühlingssmothie. Zusätzlich wurden auch Wildrosenlippenpflegestifte und Stifte gegen Mückenstiche gemeinsam fabriziert. Der gemeinsame Nachmittag zum Krafttanken in der Natur verging wie im Flug und alle Teilnehmerinnen waren sehr begeistert. TERMINE 27. Sept.: Cafe Miteinand – ab 15 Uhr Thema: Fisch

25. Okt. 2019.: Cafe Miteinand – ab 15 Uhr Thema: Brotzeit ist die schönste Zeit

22. Nov. 2019 Cafe Miteinand – ab 15 Uhr Thema: Neuseeland

Bei dem Beitrag "Neues von der Kolpingsfamilie" aus der vorherigen Ausgabe wurde versehentlich ein falsches Foto verwendet, dafür entschuldigt sich die Redaktion aufrichtig.

Naturfreunde Waldershof

AUSFLUG ZUR STRAUSSENFARM

Eine Gruppe der NaturFreunde besuchte den Straußenhof Kotzenbach. Eine „afrikanische Oase“ inmitten der Oberpfalz. Zuerst erhielten wir einen sehr informativen Vortrag über die Straußentiere, deren Aufzucht, Haltung und Vermarktung. Auf dem Hof erlebten wir sie dann hautnah: Die Küken, die Jungtiere und die sehr stattlichen Zuchttiere.

Der Hofladen der Familie Franz lud uns zum Einkauf ein: Wurst- und Fleischwaren, Kosmetikprodukte, herrliche Lampen und Handtaschen und vieles andere mehr. Zum Schluss wurde vor unseren Augen ein Straußenei geöffnet und zu einem pikanten Rührei zubereitet. Alle von uns waren sich einig, dieser Ausflug war ein unvergessliches Erlebnis.


14

TSV WALDERSHOF

TSV Waldershof ABTEILUNG TISCHTENNIS Am Mittwoch, den 10. Juli, verabschiedeten die Funktionäre der Abteilung Tischtennis des TSV Waldershof zusammen mit dem neuen Abteilungsleiter Manfred Jost Peter Wildgans, der 44 Jahre lang die Geschicke der Sparte geleitet hatte. Die Abteilung, die heuer 50- jähriges Bestehen feiert, wurde im März 1969 von Richard Prucker und Siegfried Pohl Senior gegründet, bevor Wildgans bereits im Dezember desselben Jahres als eines von damals 15 Mitgliedern dazustieß. Nachdem er erst beim dritten Training überhaupt an die Platte durfte, übernahm Peter Wildgans schnell mehr Verantwortung. Übrigens in einer Zeit, in der die Trikots noch selbst genäht und die Heimspiele im „Schwankerer Saal“ ausgetragen wurden. Im Gespräch mit den Funktionären bezeichnete der frühere Abteilungsleiter die Arbeit mit der Jugend als größtes Highlight, die damals aufgebaut und bis heute weiter erfolgreich ausgebaut wird. Zudem berichtete Wildgans über seine Ämter als Schulsportbeauftragter, Kreisjugendbeauftragter und zweiter Kreisvorsitzender im Bereich Tischtennis, die er jeweils 15 Jahre lang ausübte. Außerdem ist er seit 2007 im Vorstand des TSV Waldershof.Peter Wildgans prägte wie kein anderer den Tischtennis

KRP GmbH & Co. KG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft

www.krp-kanzlei.de

sport in Waldershof, an dessen Erfolgen er ganz maßgeblich beteiligt war und ist. Der neue Abteilungsleiter Manfred Jost dankte ihm zusammen mit den Funktionären und überreichte im Namen der Abteilung ein kleines Präsent. Seine Frau bekam von Jost für die immer aufgebrachte Geduld und das Mittragen des oft sehr zeitraubenden Engagements ihres Mannes einen Blumenstrauß überreicht.

Bahnhofstraße 3 95615 Marktredwitz Telefon +49 9231 9639−0 Telefax +49 9231 9639−99


www.wagner-optics.de

OPTIK . HÖRAKUSTIK WALDERSHOF

Kostenloser HÖRTEST

Besser hören – mehr Lebensqualität Wir testen Ihr Hörvermögen – professionell und kostenlos. Einfach jederzeit in Waldershof vorbeikommen, auch ohne Termin!

Professionelle HÖRANALYSE

PERSÖNLICHE BERATUNG und Anpassung

KOSTENLOSES PROBETRAGEN von Hörgeräten

Markt 10, WALDERSHOF Tel. 09231 / 70 28 48

Augenoptikermeisterin und jetzt auch

Martina Busch, die bei uns in Waldershof seit vielen Jahren als Augenoptikermeisterin für Sie da ist, kann Sie nun als Hörakustikermeisterin auch in Sachen Hören auf höchstem Niveau beraten.

Sie haben keine Möglichkeit, uns in Waldershof persönlich zu besuchen? Gerne beraten wir Sie auch in Ihren eigenen vier Wänden. Wir vereinbaren einen Termin mit Ihnen – Rufen Sie uns einfach an.

H AU S B E S U C H E

M A RT I N A B U S C H Hörakustikermeisterin

4x in der Region: Waldershof

Termin vereinbaren: 09231 / 70 28 48

Wiesau

Tirschenreuth

Kemnath


16

FICHTELGEBIRGSVEREIN

Fichtelgebirgsverein Waldershof NEUE BÄUME FÜR KLEINE NEUMITGLIEDER

AUSFLUGSFAHRT INS FRÄNKISCHE SEENLAND

Beim FGV Waldershof ist es seit einiger Zeit Tradition, dass die Kinder der Neumitglieder ihr eigenes Bäumchen pflanzen dürfen. Mitte Mai war es dann wieder mal soweit. Wir konnten 5 Bäume pflanzen! Da dem Sturm im vergangen Jahr einige Birken zum Opfer gefallen sind, kommt der FGV dadurch auch seiner Verpflichtung nach, das Birkenwäldchen beim Vereinsgelände aufzuforsten. Die Kinder der Familien Bayer, Brendl, Elsässer, Hassmann und Weber packten fleißig mit an. Vorsitzender Stephan Schremmer und Familienbeauftragte Ingrid Kastl wünschten den neuen Wurzelstolperern viel Freude bei der Baumpflege und viel Spaß bei den Aktivitäten des Vereins.

Das erste Ziel war die Bier- und Hopfenstadt Spalt. Während eine Gruppe die wunderschöne, von gut erhaltenen Fachwerkbauten geprägte Innenstadt erkundete, machten sich die anderen auf den Weg in die Stadtbrauerei Spalt. Am Nachmittag war Erholung angesagt. Gemütlich ließ man sich über den Brombachsee schippern und eine angenehme Brise ließ die überaus heißen Temperaturen angenehmer erscheinen. Im oberfränkischen Eichenstruth bei Betzenstein fand der gelungene Ausflug beim gemeinsamen Abendessen seinen geselligen Ausklang.

WANDERUNG AN DER TAURITZMÜHLE AM SONNTAG, DEN 5.5. Bei kaltem, aber trockenem Frühlingswetter konnte Wanderführer Tilo Schöffel 20 gutaufgelegte Wanderfreunde begrüßen. Vom Parkplatz Tressauer Straße ging es zwischen den Kesselweihern vorbei zu den Bärenlöchern, eine Hinterlassenschaft von früheren Sandsteingrabungen. Nächstes Ziel war das ca. 1760 errichtete Steinkreuz mit der gleichnamigen Hütte, eine Unterstellhütte des FGV Speichersdorf. Von dort aus erreichten wir nach knapp 2 km den Aussichtspunkt „Fenkenseeser Höhe“ , einer der schönsten Aussichtspunkte des Bayreuther Umlands. Der Rückweg der 11 km langen Rundwanderung führte wieder durch einen mit zahllosen Beerensträuchern bewachsenen Kiefernwald.

TERMINE: 08.09.: Tageswanderung “Zwischen Kornberg und Grüna”

mit Wanderführer Günter Reizammer

22.09.: Von der “Steinwald-Sphinx bis zum Rotwild

” Wanderung der Familiengruppe mit Ingrid Kastl

29.09.: Tageswanderung auf dem Fränkischen Gebirgsweg

“Von Bischofsgrün nach Goldkronach”

mit Wanderführer Tilo Schöffel

03.10.: Kartoffelfeuer für Alt und Jung der Familiengruppe

unter der Leitung von Ingrid Kastl

13.10.: Halbtageswanderung bei Waldsassen

mit Wanderführer Josef Leeb

16.11.: Gottesdienst für verstorbene Mitglieder in der

kath. Stadtpfarrkirche mit anschl. Mitgliederversammlung


SKC HARD

17

SKC Hard Harder Kegler räumen wieder kräftig ab BEZIRKSMEISTERSCHAFT IN BURGKUNSTADT Bei die diesjährigen Bezirksmeisterschaft der Vereinigung Bayerischen Freizeit Kegler in Burgkunstadt konnten die Keglerinnen und Kegler des SKC Hard wieder kräftig Titel sammeln. So war das Herren Team in der Besetzung Fabian Nickl 436, Erich Busch 438, Marco Albrecht 482 und Daniel Dötterl 513 Holz nicht zu schlagen und kamen auf den 1. Platz. In der Disziplin Herren Einzel wurde souverän Daniel Dötterl Titelträger. Den Titel im Männer Tandem sicherte sich das Paar Marco Albrecht und Fabian Nickl. Bei Durchgang für Männer Paar reicht es für Marco Albrecht und Daniel Dötterl zu Vizemeister. In der Disziplin Mixed Paar kam das Duo Bettina Märker, Daniel Dötterl auf den 2. Platz. Ebenfalls Vizemeister wurde das Frauen Tandem Paar Anni Meier, Birgit Schampera. Für den jeweils starken 3. Platz reichte es für die Frauen Mannschaft mit 1666, für die Mixmannschaft 1720, Mixed Tandem Nadine Dreßel/Fabian Nickl 871 Holz. Birgit Schampera und Daniel Dötterl kamen auf Platz 6. In der Disziplin Männer – Senioren B kam mit 406 Holz und Platz 11 Heinz Feucht. Bei den

Bayerischer Meister Frauen Tandem v.l.: Anni Meier, Birgit Schampera

Die Mukker kommen

KONZERT IM KRAMER-STODL AM 9. NOVEMBER Am Samstag, 09.11.2019, veranstaltet der KULTourismus-Verein Waldershof im Kramer-Stodl in Poppenreuth ein Konzert mit den 3 Mukkern unter dem Motto „Eine Reise durch Europa“. Die Mukker, das sind: • Thomas Haberkorn (Akkordeon) • Andreas Söllner (Trompete) • Reinhold Kellner (Gitarre) Sie machen seit ca. 5 Jahren zusammen Musik und spielen Austria Pop, alte Schlager sowie alles, was gefällig klingt.

Männer - Senioren C kam mit 434 Waldemar Eberlein auf den starken 3. Platz. Alle Titelträger und genannten Platzierten qualifizierten sich für die Bayerische Meisterschaft. BAYERISCHE MEISTERSCHAFT Bei der Bayerischen Meisterschaft der Freizeit Kegelvereinigung in München setzte sich das Harder Mix Paar mit einer Superleistung von 1019 Holz klar durch. Mit 505 von Bettina Märker und 514 Holz von Daniel Dötterl ließen sie der Konkurrenz keine Chance. In der Disziplin Frauen Tandem holte das Team der SpG. Gut Holz Mitterteich/SKC Hard mit Anni Meier und Birgit Schampera den Bayerischen Meistertitel. Nun gilt es bei der Deutschen Meisterschaft in Weinheim, erneut eine starke Vorstellung abzuliefern. Ebenfalls sehr stark zeigte sich das Herren Paar Marco Albrecht und Daniel Dötterl, die damit dem dritten Platzerreichten und sich damit ebenfalls für die Deutsche qualifizieren konnten.

Bayerischer Meister Mix Paar: Daniel Dötterl, Bettina Märker


18

VEREINE AKTUELL

Großzügige Spende der Fußballer Die zweite Mannschaft des SV Poppenreuth und die „Kirwa-Burschen“ haben die Jungen und Mädchen des Kindergarten Piccolino mit Bällen und zwei tragbaren Toren überrascht. Mario Bauer und Holger Legat als Vertreter des Sportvereins wollen damit auch die hervorragende Arbeit des Erzieher-Teams um Tanja Pinzer würdigen. Die Kindergartenkin-

der freuten sich riesig über die Geschenke und probierten die Spielgeräte sofort aus. Kindergartenleiterin Tanja Pinzer dankte herzlich für diese Sachspende und erinnerte daran, dass die „Piccolinos“ ohne Einschränkungen den Sportplatz benutzen dürfen. Im Bild das Erzieherteam mit den Piccolino-Kindern sowie Holger Legat und Mario Bauer vom SV Poppenreuth.


TSV WALDERSHOF

TSV Waldershof FUSSBALLER FEIERN DOPPEL-AUFSTIEG Die Meisterschaft in der Kreisklasse und die Vizemeisterschaft in der A-Klasse feierten die Fußballer des TSV Waldershof ausgelassen im Sportheim. Mit dabei Bürgermeisterin Friederike Sonnemann und zahlreiche Funktionäre und Stadträte

Tennisclub

19

SEIT 40 JAHREN BEIM TENNISCLUB Treue Mitglieder, die seit 40 Jahren dem Tennisclub angehören, wurden anlässlich der Saisoneröffnung am letzten Samstag ausgezeichnet. Vorsitzender Herbert Pscherer nutzte dabei die Gelegenheit, an die Verdienste der einzelnen Geehrten zu erinnern und wünscht sich noch viele gemeinsame Jahre im Verein. Im Bild von links Vorsitzender Herbert Pscherer, Birgit Kuchenreuther, Gerald Heinl, Simone Pscherer, Peter Kuchenreuther, Michael Sroka, Carmen Pirner, Karl Pirner und Liselotte Hegen. Auf dem Foto fehlt Gerhard Hausner.


20

WALDERSHOFER FEUERWEHREN

Feuerwehren der region DER GRUNDSTEIN IST GELEGT Die Feuerwehren im Stadtgebiet legen großen Wert auf die Ausbildung junger Menschen für den aktiven Feuerwehrdienst. Zum zweiten Mal wurde bei der Stützpunktwehr die Zwischenprüfung der „Modularen Truppausbildung“ absolviert. 15 Mädchen und Jungen, im Alter von 15 bis

21 Jahren nahmen daran Teil. Am Ende der Prüfung konnte der Waldershofer Kreisbrandmeister, Günther Fachtan, allen zur bestandenen Grundausbildung gratulieren. Die Teilnehmer waren Müller Matthias, Bayer Dominik und Bayer Lukas aus Walbenreuth, Lang Daniel und Scharf Moritz aus Poppenreuth, Bauer Lisa, Herrler Sophie, Stahl Jonas, Schwarz Bastian und Deubzer Christoph aus Waldershof, sowie aus Groschlattengrün, Sommer Christian, Hein Alexander, Wohlrab Andreas, Renner Maximilian und König Nico.

Unser Bild zeigt die erfolgreichen Teilnehmer der Zwischenprüfung mit Jugendwart und stellvertretenden Kommandanten Lukas Neubauer, stellvertretenden Kommandanten Johannes Herold und Jugendwartin Natascha Fachtan (von links) sowie den Kommandanten der Stützpunktwehr Stefan Müller sowie die Kreisbrandmeister Günther Fachtan und Dieter Höfer (von rechts)


WALDERSHOFER FEUERWEHREN

21

Ehrenabzeichen für Aktive

aus den acht Ortsfeuerwehren Landrat Wolfgang Lippert zeichnet im Namen des Freistaates 23 Aktive aus den acht Ortsfeuerwehren aus. Dank gilt auch den Ehe- und Lebenspartnern. Für 25 Jahre aktiven Dienst wurden Wolfgang Lutz (Waldershof ), Josef Kellner (Schafbruck), Andreas Kellner (Helmbrechts), Matthias Bayer (Walbenreuth), Thomas Schimmel (Hard), Wolfgang Schultes (Rodenzenreuth), Markus Rach (Waldershof ), Hermann Göhl (Rodenzenreuth) ausgezeichnet. Seit 40 Jahren im aktiven Dienst sind Reinhold

Kappauf (Schafbruck), Konrad Ernstberger (Marktredwitz), Walter Burger (Walbenreuth), Gerhard Schinner (Hohenhard), Alfred Käs Stemetsbach), Ludwig Schels (Hohenhard), Manfred Spörrer (Poppenreuth), Richard Wegmann (Poppenreuth), Albert Weidhas (Lengenfeld), Heribert Hecht (Schurbach), Bernhard Ponnath (Schurbach), Bernd Hertel (Schurbach), Gerhard Kuchenreuther (Schurbach), Martin Popp (Schurbach) und Harald Malzer (Nagel-Mühlbühl).

Auszeichnung fur den aktiven Dienst

Ihr Ansprechpartner rund um

Bahnhofstr. 6 - 95700 Neusorg Tel. 09234/97406-0 - Fax 09234/97406-27 Mo. – Fr. von 8.00 – 18.00 Uhr Samstag von 8.00 – 14.00 Uhr Sitz: Raiffeisen-Markt W aren GmbH – Im Gewerbepark 33 – 92681 Erbendorf

    

Haus Hof Stall Garten Und vieles mehr!

Besuchen Sie uns auf Facebook

www.rmw-steinwald.de


22

POLITIK AKTUELL | CSU

csu Waldershof CSU NOMINIERT #TEAMWALDERSHOF Anfang Juli nominierte die CSU Waldershof die Kandidatinnen und Kandidaten zur Stadtratswahl am 15.03.2020. Bürgermeisterkandidatin Margit Bayer und Ortsvorsitzender Mario Rabenbauer freuten sich über eine einstimmige Zustimmung der Mitglieder zur vorgeschlagenen Liste. Bei der Vorstellung der Kandidaten machte Ortsvorsitzender Mario Rabenbauer folgende Merkmale der Liste deutlich: • • • •

• • • • • •

Abdeckung aller Familienarten: Singles, in Partnerschaft, verheiratet, Kinder, Enkel Breites berufliches Spektrum: Beamte, Arbeitnehmer, öffentlicher Dienst, Einzelhandel, sozialer Bereich, IT, Personalbereich, Rentner, Landwirtschaft, Banken und Finanzen, kaufmännischer Bereich, Bildung Kandidaten aus dem Stadtbereich und den Ortsteilen Breites ehrenamtliches Engagement abgebildet Gute Mischung aus Erfahrung und neuen Köpfen mit neuen Ideen (vier amtierende Stadtratsmitglieder, sieben erstmalige Kandidaten Eine Liste mit CSU-Mitgliedern und Nichtmitgliedern

16 Kandidatinnen und Kandidaten acht Frauen – acht Männer – gelebte Gleichberechtigung Jüngste Kandidatin 26 Jahre – älteste Kandidatin 63 Jahre Altersdurchschnitt der Liste 45,3 Jahre (Altersdurchschnitt in Waldershof, 2017: 46,7 Jahre laut Statistik Kommunal) Mehr dazu unter www.csu-waldershof.de

DIESE KANDIDATEN STELLEN SICH ZUR WAHL: (1) Margit Bayer (2) Mario Rabenbauer (3) Christine Weidmann (4) Angela Burger (5) Maximilian Kastner (6) Werner Spörer (7) Stefan Müller (8) Helmut Härtl (9) Susanne Menzel (10) Thomas Ernstberger (11) Monika Greger (12) Thomas Frischholz (13) Ingrid Haberkorn (14) Wolfgang Schultes (15) Tanja Mai (16) Johanna Heider

CSU WALDERSHOF AUF SOMMER-TOUR Die schönen Sommer-Tage nutzte die CSU Waldershof, um sich an verschiedenen Orten zu interessanten Themen zu informieren. Den Auftakt bildete der Trinkwasser-Hochbehälter in der Nähe des 24-Örter-Steines in Marktredwitz. Weiter ging es mit dem Thema der erneuerbaren Energien. Dazu trafen sich die CSU-Freunde von Pechbrunn, Marktredwitz und Waldershof an der neuen Photovoltaik-Anlage bei Lengenfeld.

Das Thema Einzelhandel in Waldershof wurde beim vormittäglichen Besuch im Geschäft „Heartware“ in der Walbenreuther Straße zum Mittelpunkt. Den Abschluss der Sommer-Tour bildete der Besuch bei der „Naturwerkstatt Steinwald“ der Familie Burger in Masch. „Viele Teilnehmer, gute Themen, gute Gespräche!“ bewertete CSU-Ortsvorsitzender Mario Rabenbauer die Veranstaltungsreihe abschließend.


FW | POLITIK AKTUELL

23

FREIE WÄHLER BÜRGERMEISTERKANDIDATIN MICHAELA HÄRTL Am 4. Juni dieses Jahres wurde Michaela Härtl zur Bürgermeisterkandidatin der Freien Wähler Waldershof nominiert. Sie ist Fraktionssprecherin im Stadtrat, Ortsvorsitzende der Freien Wähler Waldershof und seit 2014 Stadträtin im Waldershofer Stadtrat. Zur Nominierungsversammlung kamen zahlreiche

FOTO-WETTBEWERB: URLAUB IN WALDERSHOF Die Deutschen verbringen ihren Urlaub am liebsten auf Balkonien, also in den eigenen vier Wänden. Vor diesem Hintergrund rufen die Freien Wähler Waldershof zu einem Fotowettbewerb auf. „Wir wollen das Bewusstsein für unsere Heimat Waldershof schärfen und das Heimatgefühl stärken. Waldershof war schon immer ein fantastischer Ort, um hier den Urlaub zuhause zu verbringen.

Ehrengäste, darunter Hans Martin Grötsch, der stellvertretende Landesvorsitzende der Freien Wähler. Für Michaela Härtl ist der Einsatz sowohl für die Ortsteile als auch für den Ortskern gleichermaßen wichtig. Besonderen Wert legt sie auf einen engen Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern.

Kastl und Hilde Schug erklärten Leistungen und Abläufe in der bereits seit 21 Jahren existierenden Postfiliale. Nach dem Überblick über das Angebot der Postfiliale beantworteten die beiden die Fragen der Zuhörer. Die Vorsitzende der Freien Wähler, Michaela Härtl, die auch Bürgermeisterkandidatin ist, bedankte sich mit einem kleinen Präsent für die interessanten Ausführungen und betonte die Notwendigkeit, bei der Neugestaltung des Marktes auf die Bedürfnisse der Waldershofer Geschäfte eingehen zu müssen.

Wir hoffen auf eine rege Beteiligung der Bevölkerung und freuen uns schon jetzt auf viele tolle Einsendungen! “

sagt Michaela Härtl. Die Bewertung nimmt eine Jury vor, die bereits über eine langjährige Erfahrung bei einschlägigen Wettbewerben verfügt. Ihr gehört unter anderem der Fachjournalist und Bestsellerautor Peter Knoll an. Geplant sind unterschiedliche Kategorien, darunter eine eigene Kategorie für historische Aufnahmen von Waldershofer Urlaubsmotiven. Die Präsentation der Ergebnisse soll im Herbst 2019 im Rahmen einer Ausstellung mit Preisverleihung erfolgen; auch im Internet ist eine Präsentation der eingereichten Fotos vorgesehen. Die Beurteilung der Fotos erfolgt nach drei Kriterien: Aussagekraft & Wirkung, Idee & Originalität und technischer Anspruch. Insgesamt stehen für diesen erstmals ausgelobten Wettbewerb attraktive Sachpreise bereit. Nähere Informationen folgen in Kürze. BESICHTIGUNG DER POSTFILIALE WALDERSHOF Zur Besichtigung der Postfiliale Waldershof bei Schreibwaren Schug 19 trafen sich die Freien Wähler Waldershof. Ingrid

v.l.: Ingrid Kastl, Fridebert Greger, Winfried Neubauer,

Stadtrat Freie Wähler, Michaela Härtl, Stadträtin und

Bürgermeisterkandidatin der Freien Wähler, Christina

Härtl, Marlene Zimmerer, Hilde Schug, Harald Scharf


1 So

2 Mo 3 Di 4 Mi 5 Do 6 Fr

7 Sa

8 So

9 Mo 10 Di 11 Mi 12 Do 13 Fr

14 Sa 15 So 16 Mo 17 Di

18 Mi

19 Do 20 Fr

21 Sa

September

Waldershofer Termine Sep

14.00 Uhr Senioren-Bastelgruppe, Servicehaus Waldershof

9.30 Uhr Senioren-Sprechstunde, im Rathaus Zi.Nr. 15, nach telef. Vereinbarung 14.00 Uhr Leseclub: Schmöckerstunde f. Grundschulkinder, Altes Rathaus, Walderhof 10.00 Uhr Mittwochswandern FGV, alte Post 14 Uhr Spielenachmittag für Senioren, Gasthof Grüner Baum Poppenreuth 17.00 Uhr Bürgermeistersprechstunde, Stadt Waldershof

1 Di 2 Mi 3 Do 4 Fr

14.00 Uhr Handy- bzw. Smartphoneeinweisung, Jobst-vom-Brand-Schule 16.15 Uhr Der rasante Segway - Donnerstag, Erlebnis Steinwald GmbH, Waldershof

5 Sa

10.00 Uhr Waldershofer Sport Samstage, Jobst-vom-Brandt-Schule

6 So

18.00 Uhr Leseclub: Lesen und Plausch f. Erwachsene, Altes Rathaus

7 Mo 14.00 Uhr Kaffeenachmittag, evang. Gemeindehaus Waldershof 15.30 Uhr Leseclub: Schmöckerstunde f. Grundschulkinder, Altes Rathaus, Walderhof 10.00 Uhr Mittwochswandern FGV, alte Post 13.00 Uhr Sybillenbadbesuche für Senioren, Abfahrt Waldershof 17.00 Uhr Zoiglausschank, Brauhaus Waldershof 17.00 Uhr Zoiglausschank, Brauhaus Waldershof

10.00 Uhr Waldershofer Sport Samstage, Jobst-vom-Brandt-Schule 17.00 Uhr Zoiglausschank, Brauhaus Waldershof 10.00 Uhr Goldene Konfirmation, Neusorg Christuskriche Waldhausfest im Naturpark Steinwald 17.00 Uhr Zoiglausschank, Brauhaus Waldershof

14.00 Uhr Gymnastik mit Musik, Senioren-Servicehaus Waldershof 17.00 Uhr Jungschar startet wieder, evang. Gemeindehaus Waldershof 15.00 Uhr Reparaturcafe, Altes Rathaus 10.00 Uhr Mittwochswandern FGV, alte Post

8 Di 9 Mi 10 Do 11 Fr

12 Sa

13 So 14 Mo 15 Di

16 Mi

17 Do 18 Fr 19 Sa

20 So

10.00 Uhr Waldershofer Sport Samstage, Jobst-vom-Brandt-Schule

21 Mo

22 So

10.00 Uhr Kindergottesdienst mit Frühstück 10.15 Uhr Silberne Konfirmation, evang. Kirche Waldershof

23 Mo

15.00 Uhr Reparaturcafe, Altes Rathaus

23 Mi

24 Di 25 Mi 26 Do 27 Fr

28 Sa

29 So 30 Mo

15.30 Uhr Leseclub: Schmöckerstunde f. Grundschulkinder, Altes Rathaus, Walderhof 10.00 Uhr Mittwochswandern FGV, alte Post 17.00 Uhr Senioren-Stammtisch, Gasthof "zum Hirschen" in Rodenzenreuth

22 Di

24 Do 25 Fr

26 Sa 27 So

Okto

9.30 Uhr Senioren-Sprechstunde, im 14.00 Uhr Leseclub: Schmöckerstunde

10.00 Uhr Mittwochswandern FGV, al 14 Uhr Spielenachmittag für Senior 17.00 Uhr Bürgermeistersprechstund

17.00 Uhr Zoiglausschank, Brauhaus W

17.00 Uhr Zoiglausschank, Brauhaus W

10.00 Uhr Waldershofer Sport Samsta Fahrt zum Apfelfest auf dem 17.00 Uhr Zoiglausschank, Brauhaus W

13.00 Uhr Herbstfest, Obst- und Garte 17.00 Uhr Zoiglausschank, Brauhaus W

14.00 Uhr Senioren-Bastelgruppe, S 15.00 Uhr Reparaturcafe, Altes Rathau

15.30 Uhr Leseclub: Schmöckerstunde

10.00 Uhr Mittwochswandern FGV, al 13.00 Uhr Sybillenbadbesuche für S

19.00 Uhr Volksmusikabend für Sen

10.00 Uhr Waldershofer Sport Samsta

14.00 Uhr Gymnastik mit Musik, Senio 15.00 Uhr Reparaturcafe, Altes Rathau

15.30 Uhr Leseclub: Schmöckerstunde

10.00 Uhr Mittwochswandern FGV, al

9.00 Uhr Nachbarschaftshilfe, im Alten

9.00 Uhr Nachbarschaftshilfe, im Alten 14.30 Uhr Lustige Lesestunde, Leseclu 18.00 Uhr Leseclub: Lesen und Plausc

10.00 Uhr Waldershofer Sport Samsta

14.00 Uhr Ratespaß für Senioren, Tank 15.00 Uhr Reparaturcafe, Altes Rathau

15.30 Uhr Leseclub: Schmöckerstunde

10.00 Uhr Mittwochswandern FGV, al

10.00 Uhr Waldershofer Sport Samsta 19.30 Uhr Theaterabend mit den Pech

10.00 Uhr Waldershofer Sport Samstage, Jobst-vom-Brandt-Schule

28 Mo

15.00 Uhr Reparaturcafe, Altes Rathau

14.00 Uhr Ratespaß für Senioren, Tankstelle in Waldershof 15.00 Uhr Reparaturcafe, Altes Rathaus

30 Mi

10.00 Uhr Mittwochswandern FGV, al 17.00 Uhr Senioren-Stammtisch, Gast

Termine für Kinder/Schüler Termine für Senioren

29 Di

31 Do

15.30 Uhr Leseclub: Schmöckerstunde


ptember - November 2019

ober

m Rathaus Zi.Nr. 15, nach telef. Vereinbarung e f. Grundschulkinder, Altes Rathaus, Walderhof

lte Post ren, Gasthof Grüner Baum Poppenreuth de, Stadt Waldershof

Waldershof

Waldershof

age, Jobst-vom-Brandt-Schule m Krasníkov Waldershof

enbauverein Waldershof Waldershof

Servicehaus Waldershof us

e f. Grundschulkinder, Altes Rathaus, Walderhof

lte Post Senioren, Abfahrt Waldershof

nioren, Gasthof Grüner Baum Poppenreuth

age, Jobst-vom-Brandt-Schule

oren-Servicehaus Waldershof us

e f. Grundschulkinder, Altes Rathaus, Walderhof

lte Post

n Rathaus,Waldershof

n Rathaus,Waldershof ub Waldershof, Altes Rathaus ch f. Erwachsene, Altes Rathaus

age, Jobst-vom-Brandt-Schule

kstelle in Waldershof us

e f. Grundschulkinder, Altes Rathaus, Walderhof

lte Post

age, Jobst-vom-Brandt-Schule hlattenfixnern für Senioren, katholisches Pfarrheim

us

e f. Grundschulkinder, Altes Rathaus, Walderhof

lte Post thof "zum Hirschen" in Rodenzenreuth

1 Fr

November

2 Sa

10.00 Uhr Waldershofer Sport Samstage, Jobst-vom-Brandt-Schule

4 Mo

14.00 Uhr Senioren-Bastelgruppe, Servicehaus Waldershof 15.00 Uhr Reparaturcafe, Altes Rathaus

3 So

9.30 Uhr Senioren-Sprechstunde, im Rathaus Zi.Nr. 15, nach telef. Vereinbarung 14.00 Uhr Leseclub: Schmöckerstunde f. Grundschulkinder, Altes Rathaus, Walderhof

5 Di

10.00 Uhr Mittwochswandern FGV, alte Post 14.00 Uhr Spielenachmittag für Senioren, Gasthof Grüner Baum Poppenreuth 17.00 Uhr Bürgermeistersprechstunde, Stadt Waldershof

6 Mi 7 Do

17.00 Uhr Zoiglausschank, Brauhaus Waldershof

8 Fr

17.00 Uhr Zoiglausschank, Brauhaus Waldershof

10.00 Uhr Waldershofer Sport Samstage, Jobst-vom-Brandt-Schule Konzert "Die Mukker" Kamerastodl 17.00 Uhr Zoiglausschank, Brauhaus Waldershof

9 Sa

14.00 Uhr Kaffeenachmittag, evang. Gemeindehaus Waldershof 17.00 Uhr Zoiglausschank, Brauhaus Waldershof 19.00 Uhr Ökum. Friedensgebet Pfarrheim Brand/Opf

10 So 11 Mo

15.00 Uhr Reparaturcafe, Altes Rathaus

12 Di

15.30 Uhr Leseclub: Schmöckerstunde f. Grundschulkinder, Altes Rathaus, Walderhof 10.00 Uhr Mittwochswandern FGV, alte Post 13.00 Uhr Sybillenbadbesuche für Senioren, Abfahrt Waldershof

13 Mi 14 Do

10.00 Uhr Goldene Konfirmation, Neusorg Christuskriche 14.00 Uhr Filmnachmittag für Senioren, Gasthof Grüner Baum Poppenreuth

15 Fr

10.00 Uhr Waldershofer Sport Samstage, Jobst-vom-Brandt-Schule 17.00 Uhr Jungschar startet wieder, evang. Gemeindehaus Waldershof

16 Sa 17 So

14.00 Uhr Gymnastik mit Musik, Senioren-Servicehaus Waldershof 15.00 Uhr Reparaturcafe, Altes Rathaus

18 Mo 19 Di

15.30 Uhr Leseclub: Schmöckerstunde f. Grundschulkinder, Altes Rathaus, Walderhof

20 Mi

10.00 Uhr Mittwochswandern FGV, alte Post

21 Do

18.00 Uhr Evang. Kapellengottedienst in Fuhrmannsreuth

22 Fr

10.00 Uhr Kindergottesdienst mit Frühstück 10.15 Uhr Silberne Konfirmation, evang. Kirche Waldershof

23 Sa

10.00 Uhr Waldershofer Sport Samstage, Jobst-vom-Brandt-Schule

24 So

14.00 Uhr Ratespaß für Senioren, Tankstelle in Waldershof 15.00 Uhr Reparaturcafe, Altes Rathaus

25 Mo 26 Di

15.30 Uhr Leseclub: Schmöckerstunde f. Grundschulkinder, Altes Rathaus, Walderhof 10.00 Uhr Mittwochswandern FGV, alte Post 18.00 Uhr Halbe-Stunde-des-Gebets, evang. Gemeindehaus Waldershof 17.00 Uhr Senioren-Stammtisch, Gasthof "zum Hirschen" in Rodenzenreuth

27 Mi 28 Do

18.00 Uhr Gemeindefahrt der ev. Kirchengemeinde nach Dresden

29 Fr

18.00 Uhr Halbe-Stunde-des-Gebets, evang. Gemeindehaus Waldershof

30 Sa

10.00 Uhr Waldershofer Sport Samstage, Jobst-vom-Brandt-Schule

Termine der Ev. Gemeinde (finden in den Schulferien nicht statt!) Gottesdienst evang. Kirche Waldershof

Sonntags (10.15 Uhr)

Jungschar, evang. Gemeindehaus Waldershof

Montags (17 Uhr)

Posaunenchorprobe, evang. Gemeindehaus Waldershof

Mittwochs (20 Uhr)

Kirchenchor, evang. Gemeindehaus Waldershof

Montags (19 Uhr)

Leseclubtermine Lustige Lesestunde mit Eva Rößler, Leseclub

Lese- und Spielangebot mit Marion Krämer (bis 5 J.), Leseclub

Freitag (14.30 h) Mittwochs (15 h)

Lese- und Spielangebot mit Marion Krämer (ab 5 J.), Leseclub

Mittwochs (16.30 h)

Nachbarschaftshilfe, Altes Rathaus

Montag-Freitag (9 h / 14 h)

„Lesen und Plausch"für Erwachsene mit Michaela Härtl, Leseclub

Freitag (18 h)

In allen Schulferien finden keine Veranstaltungen des Leseclubs, Kirchenchors, Posaunenchors und Jungschar statt.


Waldershof Junior Kindergarten

Piccolino

RAUSWURF VON VI ER PICCOLINO-KIND ERN Der Kindergarten Pic colino hat während einer kleinen Feierstu ab September ihren nde vier Kinder „raus neuen Lebensabschn geworfen“, die itt in der Jobst-vom Abschiedsgeschenk -Brandt-Schule begin der Erzieherinnen ga nen. Als kleines b es alle Habseligkeit einem großem Pake en aus dem „Schere t. nführerschein“ in

L E HU

LE

-B

ra

ndt

U N D SC GR

F L E X I

B

-VOM-B ER JOBST

RANDT-S

CHULE

J o bst-

vo

m

la der r in der Au nd e h c u s e B e ahlreichen nder Applaus. Pass THEAT terte die z e is lt e iche a g e h e lr n b a h a g t“ z aran ein lan terbun d r n a u h w ic „K r s l a fü n a ic d te ssion, rmus . Der Lohn wir stark“ beteilig eater, Tanz, Percu le u Das Kinde h c S td h T räftig ind -Bran einsam s inschaften etra Raithel, die tatk ela e m Jobst-vom e m e „G g s o it tt e a P smo r der Arb amtleitung lag bei sser, Mich zum Jahre d Schüle thalia Me s n a e u N G t, n ie e id D n . m n z h n Schüleri urde. ch und Ta n Clark-Sc ch, Englis rove, Susa acher unterstützt w e d z a P a Tschechis tr b Rosner, Pe und Daniela Falten von Klaus h c ri d e ri F lia Teubner, Ju IN D ER ABEND


L E HU

LE

-B

G

ran

dt

D R U N SC

F L E XI

B

o

m

J o bst

-v

Bestnote für die Jobst-vom-BrandtSchule

Bayernweit habe n 38 Kitas und 41 Schulen in di sem Schuljahr m eit der Unterstütz ung externer Pr fis ihre Verpflegu ong auf den Prüf stand gestellt un verbessert. Ernä d hrungsministerin Michaela Kanibe hat den Coachi r ng-Teilnehmern nun in München ihre Urkunden üb erreicht. Mit dabe i die Jobst-vomBrandt-Schule W aldershof. „Dam it stellen wir Ihre Engagement be m ste Noten aus: Si e haben es gem sam geschafft, di ei ne Verpflegung Ih rer Kinder gesünder, regionaler un d nachhaltiger zu machen“, sagte die Ministerin. Im Bild Elke Beck , verantwortlich für das täglich fri sche Kochen im Lunchy (links) un d stellvertretend Schulleiterin Ch e rista Besold (rech ts) mit Ernährun ministerin Micha gsela Kaniber.

EINSTIMMUNG AUF DEN NÄCHSTEN LEBENSABSCHNITT Die zukünftigen Abc-Schützen des Schuljahres 2019/2020 trafen sich in der Jobst-vom-Brandt-Schule zur Einstimmung auf den neuen Lebensabschnitt. Rektorin Petra Andritzky und Bürgermeisterin Friederike Sonnemann gegrüßten die zukünftigen Erstklässler in der neuen Sporthalle. Insgesamt werden 24 Jungen und 14 Mädchen eingeschult. Bürgermeisterin Friederike Sonnemann überreichte an alle Kinder je einen Einkaufsgutschein über 50 Euro, einzulösen bei Mitgliedsfirmen der Interessengemeinschaft Waldershofer Geschäfte (IGW), ein T-Shirt „Happy in Waldershof“ und eine Trinkflasche. Foto: Sportlich ging es zu beim Antrittsbesuch der neuen Erstklässler in der Sporthalle. Bürgermeisterin Friederike Sonnemann warf den Kindern ihre Geschenke zu, die sicher gefangen wurden. Rechts im Bild Schulleiterin Petra Andritzky, dahinter ihre Stellvertreterin Christa Besold. Im Hintergrund die Betreuerinnen aus den Kindergärten. SCHULWEGTRAINING Die zukünftigen Abc-Schützen des Kinderhauses Sankt Sebastian trafen sich mit Polizeimeisterin Ramona Weiß von der Polizeiinspektion Tirschenreuth zum gemeinsamen „Schulwegtraining.“ Dabei wurde das richtige Verhalten auf dem Schulweg – an der Ampel, am Zebrastreifen, im Bus und im Auto – besprochen und auch im echten Verkehr geübt. Am Ende des Trainings war die Inspektion des Polizeiautos angesagt, wobei alle „Knöpfe“ betätigt wurden.


rgärten e d in K n e d in te s fe r e m Som

Tolle S om Sebastia merfeste feie r n, der K inderga ten das Kind dergart rten Pic e en Fuc colino u rhaus Sankt hsbau. Auftritte n D d ie d für die B esucher Kinder hatten er Waldkineinstud d afür kle iert. ine

f r u w s Rau

m Kinderhaus Schützen aus de cAb en tig nf kü nd mit dem Die zu n am Mittwochabe de ur w ian st ba Se Sankt t. Nach dem urf verabschiede w us Ra n lle ne n die Jungen traditio ei und Drei“ wurde Zw – s in „E do an weich auf eiKomm sen und landeten as el sg lo en ch äd und M b es für die 20 . Zum Abschied ga te at m rn Tu en ck eschenk. Im ner di ein Erinnerungsg en ch äd M d un Rauswurf. jungen d Heike Maier beim un d ol nh ei W lke Bild Si


KATHOLISCHE GEMEINDE | AUS DEN KIRCHEN

29

Erna Paulus SEIT 50 JAHREN IM CHOR AKTIV Der katholische Kirchenchor der Expositurgemeinde Mariä Heimsuchung in Poppenreuth zeichnete anlässlich der Mai-Serenade langjährige, treue Mitglieder aus. Mit der Pfarreiurkunde für 15 Jahre Treue zum Chor wurden Otmar Siegle aus Marktredwitz und Wenz Brenner aus Erbendorf ausgezeichnet, für 20 Jahre Arnold Köllner. Die Bischofsurkunde in Silber ging an Irene Meier für 25 Jahre Mitgliedschaft und aktives Singen und die Urkunde in Gold erhielt Erna Paulus für 50 Jahre Treue zum Chor. Die Ehrung wurde von Dekanats-Kirchenmusiker Berthold Strahl vorgenommen. Strahl bat die Aktiven auch weiterhin dem Chor die Treue zu halten. Im Bild von links Berthold Strahl, Otmar Siegle, Erna Paulus, Irene Meier, Arnold Köllner und Wenz Brenner.

Erstmals zum tisch

des Herrn

Das Fest der Heiligen Erstkommunion feierten 2019 Rosalie Bach, Florian Bayer, Louis Eckstein, Theresa Kellner, Valentin Ott, Max Raab, Noah Schultes und Tim Wolf in der alten Kirche Sankt Sebastian. Den Festgottesdienst zelebrierte Stadtpfarrer Bernd Philipp, die musikalische Gestaltung übernahm der Kinderchor der Pfarrei Sankt Sebastian. Im Bild die Kommunionkinder mit den Ministranten und Stadtpfarrer Bernd Philipp.

Auf nach Taize Unter diesem Motto haben sich sieben junge Christen der Katholischen Jugend Waldershof auf den Weg gemacht und eine Woche in Taizé verbracht. Taizé ist ein kleiner Ort in Frankreich, der Sitz einer ökumenischen geistlichen Gemeinschaft aus über 100 Brüdern ist. Diese wurde im Jahr 1949 von dem inzwischen verstorbenen Protestanten Roger Schutz gegründet und ist zum Treffpunkt für Jugendliche aus der ganzen Welt geworden. Die ganze Woche folgte einem geregelten Tagesablauf: Dreimal am Tag versammelten sich alle in der Kirche zum gemeinsamen Gebet, jeder hatte eine praktische Arbeit zu erledigen und jeden Tag wurde ein anderer Bibeltext besprochen. Dennoch ist auch die Freizeit nicht zu kurz gekommen. Außerdem lernten die jungen Christen in dieser Woche unter einfachen Bedingungen zu leben. Jede Woche kommen rund 3.500 überwiegend junge Menschen nach Taizé, um gemeinsam in ökumenischen Gebeten und Gesängen, in Stille, im persönlichen Nachdenken und dem Kontakt mit Menschen aus aller Welt Abstand vom Alltag zu gewinnen. In einer ganz besonderen Atmosphäre suchen die Menschen verschiedenster Glaubensrichtungen in Taizé nach Gemeinschaft mit Gott und tauschen sich über den Glauben aus. Besonders beeindruckend war für die Jugendlichen die friedliche und

offene Zusammenkunft so vieler Nationen ohne gegenseitige Vorurteile sowie das Kennenlernen von Menschen anderer Kulturen. Inspiriert von all den positiven Eindrücken dieses Pilgerorts kehrten die jungen Erwachsenen nach einer Woche wieder zurück in ihre Heimat.


30

AUS DEN KIRCHEN | EVANGELISCHE GEMEINDE

Evang Kirchengemeinde JUNGSCHAR Spiele

Basteln

Ausflüge

Filme

Für wen? Kinder, 1.-6. Klasse Wann? Ab 16. September wieder jeden Montag, von 17.00 Uhr- 18.00 Uhr (Nur in den Ferien ist Pause.) Wo? Im evang. Gemeindehaus, Havilandstraße 50, Waldershof KAFFEENACHMITTAG Einmal im Monat öffnet der Kaffeenachmittag dienstags, um 14.00 Uhr seine Pforten. Nach Kaffee und Kuchen gibt es jedes Mal ein eigenes Thema. Am 10. September wird Pfarrer Kraft Bilder aus einer Deutschlandreise zeigen (Mecklenburg, Lüneburger Heide, Mosel und Rhein) zeigen. Weitere Termine des Kaffeenachmittages sind: 8. Oktober und 12. November. Der Kaffeenachmittag findet stets im Waldershofer evang. Gemeindehaus statt. Herzliche Einladung an alle Konfessionen. JUBELKONFIRMATIONEN Am 15. September sind alle eingeladen, die vor 50, 60, 65 oder 70 Jahren ihre Konfirmation in Neusorg gefeiert haben. In Waldershof findet am 22. September die silberne Konfirmation statt. Hierzu sind die Konfirmanden eingeladen, die vor 25 und 26 Jahren von Pfarrer Franz Giegold konfirmiert wurden. ÖKUMENISCHES FRIEDENSGEBET Zum ersten Mal soll am Dienstag, 10. September, um 19.00 Uhr im kath. Pfarrheim Brand/Opf ein ökumenisches Friedensgebet stattfinden. Pater Joy und Pfarrer Kraft laden dazu ein. Herr Bertram Nold ist einer der Mitorganistoren. Herzliche Einladung, dieses ökumenische Zeichen mit zu unterstützen. KONFIRMATION Konfirmation feierte die evangelische Kirchengemeinde. Zehn junge Christen erneuerten im feierlichen Gottesdienst, der von Pfarrer Andreas Kraft zelebriert wurde ihr Taufgelöbnis und bezeugten ihre Zugehörigkeit zur Kirche und ihr Bekenntnis zum christlichen Glauben. Die Konfirmanden Simon Brodt, Nico Frank, Lisa König, Justus Korf, Lara Kröniger, Jannes Melchert, Aylin Pointinger, Hannah Schug, Daniela Weißenborn und Sophia Hilpert sind jetzt mündige und vollwertige Mitglieder der Kirchengemeinde.

GEMEINDEFAHRT: LEIPZIG - STADT UND VÖLKERSCHLACHTDENKMAL In diesem Jahr ist am Samstag, 28. September Leipzig das Ziel. Abfahrt: 07:00 Uhr Brand/Opf (Rathaus); 07:05 Uhr Ebnath (Bushaltestelle); 07:10 Uhr Neusorg (Raiba); 07:15 Uhr Pullenreuth (Friedhof ); 07:30 Uhr Waldershof (Ev.Kirche); 7.40 Uhr Marktredwitz (Bahnhof ). Die Fahrt kostet für Erwachsene 25,- Euro (incl. Führung); für Kinder, Schüler und Studenten 15,- Euro. Anmeldung bitte an Pfarrer Andreas Kraft (09231/71231). Anmeldeschluss ist der 20. September. ÖKUMENISCHER KINDERBIBELTAG Gemeinsam laden die katholische und evangelische Kirche am schulfreien Buß-und Bettag (20. November) zu einem besonderen Vormittag in das kath. Pfarrheim Waldershof ein. Herzliche Einladung an alle Kinder zwischen 6 und 12 Jahren, zu einem bunten Vormittag (9.00 Uhr – 12.30 Uhr) zu kommen. An­mel­dungen werden über die Schulen verteilt oder können telefonisch bei Pfarrer Kraft (09231/71231) getätigt werden. Ab 8.00 Uhr können Kinder gebracht werden. FAMILIENGOTTESDIENST ZUM ERNTEDANKFEST Mit einem Familiengottesdienst feiern wir das Erntedankfest. Kommen Sie ruhig zahlreich am Sonntag, 6. Oktober zu den Gottesdiensten, um 9.00 Uhr nach Neusorg, oder um 10.15 Uhr nach Waldershof. Für die Ausschmückung des Altars bitten wir am Samstag um vielfältige Gaben. Weiter wäre es schön, wenn die Kinder zum Gottesdienst kleine Erntekörbchen mitbringen könnten. Nach dem Gottesdienst wollen wir in Waldershof, wie im letzten Jahr, die Erntedankgaben versteigern. Der Erlös soll der Diakonie in Marktredwitz zukommen.


EVANGELISCHE GEMEINDE | AUS DEN KIRCHEN

31

WIR GEDENKEN DER VERSTORBENEN Wenn ein lieber Mensch stirbt, verändert sich für uns das Leben. Er fehlt uns. Wir wollen die Verstorbenen würdigen und uns zugleich unserer Hoffnung vergewissern, dass Gott Toten neues Leben schenkt. Herzliche Einladung zu einem feierlichen Gottesdienst mit Heiligem Abendmahl, bei dem wir für alle im letzten Jahr Verstorbenen ein Licht an der Osterkerze entzünden: Sonntag, 17. November, um 9.00 Uhr in der Christuskirche Neusorg und am Sonntag, 24. November, um 10.15 Uhr in der evang. Kirche in Waldershof.

Evang. Andacht in der Kapelle von Fuhrmannsreuth: 21. September | 26. Oktober | 23. November jeweils 18.00 Uhr SIDE BY SIDE NRS 9182 VB

GOSPELKONZERT Der Kemnather Chor „Just for Joy“, unter der Leitung von Frau Andrea Kick, wird am Sonntag, 10. November ein Konzert in der evang. Kirche von Waldershof geben. Es beginnt um 17.00 Uhr. BUSS- UND BETTAG Der Buß- und Bettag lädt dazu ein, innezuhalten, über sein Leben nachzudenken, sich zu stärken und neu zu beginnen. Kommen Sie zu einer besinnlichen Feier mit Beichte und Abendmahl, am 20. November, um 19.00 Uhr in die evang. Kirche von Waldershof. KINDERGOTTESDIENST MIT FRÜHSTÜCK Zum beliebten Gottesdienst für die ganze Familie laden wir am 22. September und 20. Oktober um 10.00 Uhr Kinder mit ihren Eltern in die unteren Räume des Gemeindehauses ein. Nach einem gemeinsamen, gemütlichen Frühstück, bei dem genügend Zeit für einen lockeren Austausch besteht, beginnt die Andacht im Kindergottesdienstraum. Der Feier endet gegen 11.30 Uhr.

KÜCHE & CO MARKTREDWITZ LEOPOLDSTRASSE 18 95615 MARKTREDWITZ TEL.: 09231/503817 WWW.KUECHE-CO.DE/MARKTREDWITZ


32

WALDERSHOFER ALLERLEI

Steinwald Allianz

FREIZEITKARTE STEINWALD Kennen Sie bereits die neue Freizeitkarte vom Naturpark Steinwald? Die Karte gibt Auskunft über die Rad- und Wanderwege in der Region. Kurzbeschreibungen zu ausgewählten Wegen und Ausflugstipps befinden sich auf der Rückseite des Printwerks. Exemplare sind im RathausWaldershof erhältlich sowie über die Steinwald-Allianz kostenfrei bestellbar (Tel. 09682 / 182219-0, E-Mail: info@steinwald-allianz.de).

dukten vor Ort. Zudem wird ein kurzweiliges Programm für Groß und Klein geboten. Das Sommerprogramm der Öko-Modellregion ist zu Gast und lädt ein, beim Reiten oder SegwayFahren „Bio erleben“-Luft zu schnuppern. Die kleinen Gäste können sich beim Kinderschminken in Piraten und Schmetterlinge verwandeln lassen. Den Flyer zum Fest sowie die Abfahrtsorte und -zeiten der Pendelbusse zum Waldhaus erhalten Sie im Internet unter www.steinwald-allianz.de und in der Geschäftsstelle der Steinwald-Allianz. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

APFELFEST Am 05. Oktober findet in der Mikroregion Konstantinsbad das Apfelfest statt, zu dem die Steinwald-Allianz anreist, ausstellt und die tschechischen Besucher informiert. Wenn Sie auch einmal bei diesem Spektakel dabei sein möchten, reservieren wir Ihnen gerne einen Platz im Bus!   Die Anmeldungen nimmt die Steinwald-Allianz entgegen:  09682/1822190 / info@steinwald-allianz.de BIO GENIESSEN IM STEINWALD In der Öko-Modellregion Steinwald können sehr viele der wertvollen regionalen Bio-Produkte direkt beim Erzeuger eingekauft werden. Was es alles Tolles gibt zeigen fünf Gastronomiebetriebe in der ersten Bio-Genusswoche der Öko-Modellregion. WALDHAUSFEST AM 15. SEPTEMBER Als Auftakt findet um 10 Uhr der traditionelle Gottesdienst mit dem Chor Quersinger statt. Beim Mittagessen kann zwischen Schnitzel und Schweinekrustenbraten gewählt werden (Vorbestellung unter 09682 / 182219-0 erforderlich). Zudem stehen weitere kulinarische Leckerbissen für Sie bereit. Zudem erwartet die Besucher eine Bio-Markt-Meile, veranstaltet von der Öko-Modellregion Steinwald. Regionale Anbieter mit einem breiten Sortiment sind mit ihren Bio-Pro-

05.10.2019 09.10.2019 10.10.2019 11.10.2019 12.10.2019

PIER 28 - Steghaus Erbendorf Landgasthof Zum Hirschen in Rodenzenreuth Gasthof Pension Waldfrieden in Brand Hotel - Restaurant Wiesend in Kulmain Altmugler Sonne in Altmugl

Für weitere Informationen (u.a. Telefonnummern für die Anmeldung, Kosten etc.) fordern Sie unseren Flyer unter 09682/18 22 19-0 kostenlos an oder sehen Sie die Termine im Internet unter www.steinwald-allianz.de ein.


WALDERSHOFER ALLERLEI

33

Senioren genießen

die 2-Tage-Fahrt ins Zillertal

Unter dem Motto „Hüttengaudi im Zillertal“ haben die Seniorenbeauftragten der Stadt Waldershof Carmen Altermann und Gerhard Weber mit den Seniorinnen und Senioren zwei spannende Tage mit dem Bus ins Zillertal unternommen. Die Ortschaft Stumm im Zillertal liegt auf der Sonnenseite des Zillertals und zählt zu der drittgrößten Ortschaft in der Ferienregion. Gegen 18 begann der Hüttenabend mit Musik, Kasspatzln, Schweinshaxen und Schnapsln. Es wurde getanzt, geschunkelt und gesungen bis spät in den Abend hinein. Am nächsten Tag gab es eine Besichtigung einer Speckselche in Fügen. Mit einem Dampfzug mit Musik fuhren dann die Senioren nach Mayrhofen. Etwas wehmütig aber trotzdem gut gelaunt traten wir die Heimfahrt an. Einstimmig war zu hörenes war so schön-, das nächste Mal bleiben wir zwei Nächte.

Termine für Senioren BESONDERE TERMINE

REGELMÄSSIGE TERMINE Bastelgruppe mit den Ehrenamtlichen: • Montag, 02.09.2019 • Montag, 07.10.2019 • Montag, 04.11.2019 von 14.00 Uhr - 16.00 Uhr, Senioren - Servicehaus Waldershof Sprechstunde mit Carmen Altermann: • Dienstag, 03.09.2019 • Dienstag, 01.10.2019 • Dienstag, 05.11.2019 von 9.30 Uhr - 11.00 Uhr im Rathaus Zi.Nr. 15 und nach telef. Vereinbarung Tel. 72229 Spielenachmittag in Poppenreuth: • Mittwoch, 04.09.2019 (Sportheim Poppenreuth) • Mittwoch, 02.10.2019 (Gasthaus „Grüner Baum“ Poppenreuth) Mittwoch, 06.11.2019 (Gasthaus „Grüner Baum“ Poppenreuth) von 14.00 Uhr - 16.00 Uhr Badefahrten mit Einkehr: • Mittwoch, 11.09.2019 (Sibyllenbad) • Mittwoch, 09.10.2019 (Weißenstadt) Mittwoch, 13.11.2019 (Sibyllenbad) Abfahrt: Poppenreuth 13.00 Uhr, Waldershof 13.15 Uhr

Gymnastik mit Musik: • Montag, 16.09.2019 • Montag, 14.10.2019 • Montag, 18.11.2019 von 14.00 Uhr - 15.00 Uhr, Senioren - Servicehaus Waldershof Ratespaß mit Theresia Pirner: • Montag, 30.09.2019 • Montag, 21.10.2019 • Montag, 25.11.2019 von 14.00 Uhr - 16.00 Uhr, Nebenraum (Gastwirtschaft), Tankstelle in Waldershof Seniorenstammtisch mit musikalischer Umrahmung: * • Mittwoch, 25.09.2019, 17.00 Uhr, Landgasthof „Zum Hirschen“, Rodenzenreuth • Mittwoch, 30.10.2019, 17.00 Uhr, Gasthaus „Grüner Baum“ Poppenreuth • Mittwoch, 25.09.2019, 17.00 Uhr, Landgasthof „Zum Hirschen“, Rodenzenreut

Handy - bzw. Smartphone Einweisung: Donnerstag, 05.09.2019, 14.00 Uhr Jobst-vom-Brandt-Schule Waldershof Volksmusikabend in Poppenreuth:* Freitag, 11.10.2019, 19.00 Uhr Gasthaus „Grüner Baum“ Poppenreuth Eintritt: 6,00 Euro Theaterabend mit den „Pechlattenfixner“:* Samstag, 26.10.2019, 19.30 Uhr Pfarrheim Waldershof Eintritt für Senioren: 5,00 Euro Filmnachmittag mit Friedebert Greger: Freitag, 15.11.2019, 14.00 Uhr Gasthaus „Grüner Baum“ Poppenreuth Halbtagesfahrt zu Lebkuchen Rosner Waldsassen: Dienstag, 26.11.2019, anschl. Einkehr Abfahrt: Poppenreuth 13.15 Uhr, Waldershof 13.30 Uhr Busfahrt und Backvorführung mit Kaffee und Kuchen 10,00 Euro *Ein Fahrservice für Besucher der mit * versehenen Veranstaltungen ist mit dem Waldershofer Stadtbus möglich. Anmeldung bitte bei Gerhard Weber Tel.: 09231/64532


34

WALDERSHOFER ALLERLEI

Hammerrangfest 2019 Ein voller Erfolg

Auch in diesem Jahr zog es hunderte Besucher am Hammerrang um bei „Waldirauschen Vol. 5“ mitzutanzen und mitzufeiern. Die DJs „Matt Hyper“ und „X_Clusive“ sorgten wieder für eine unvergessliche Party-Nacht.

Im Anschluss an den Gottesdienst in der neuen Kirche Sankt Sebastian pilgerten viele Spieler und TSV-Mitglieder weiter zum Fest. Der anschließende Festabend wurde begleitet von „FRIENDS die 2-Mann-Party Band“.

Am Festsonntag wurden ausgewählte TSV-Mitglieder für ihre langjährige Vereinstreue ausgezeichnet. Die Geehrten können stolze Mitgliedschaften von 25 bis hinzu 60 Jahren aufweisen.

Der musikalische Höhepunkt wurde auch in diesem Jahr von der „Pirker Blechmusi“ gesetzt. Die weit bekannte Party-Band ist am Festmontag mittlerweile zur Tradition geworden.


WALDERSHOFER ALLERLEI

35

Basteln von Lesekisten im Leseclub Waldershof

Das Basteln von Lesekisten ist ein Projekt, das Eva Rößler mit ihrer Mittwochsgruppe im Leseclub Waldershof im Alten Rathaus, Markt 11, durchführt. Eine Lesekiste entsteht so: Die Kinder suchen sich ein Buch aus, das sie gerne lesen möchten. Während des Lesens notieren sie wichtige Gegenstände, die im Buch eine Rolle spielen. Nach dem Lesen wird ein Schuhkarton passend zum Buch gestaltet, die Lesekiste. Die Lesekiste soll natürlich von außen neugierig darauf machen, was in ihr steckt. Im Inneren versteckt sich etwas zum Inhalt des Buches. Die wichtigen Gegenstände, die zum Buch passen, können künstlerisch darin platziert werden. Das Wichtigste ist das gegenseitige Vorstellen der Lesekisten. Eva Rößler sagt dazu: „Ich mache das mit den Kindern, weil es einfach mal ein neues Projekt ist. Die Kinder können selbst etwas alleine zu einem Buch herstellen und werden dadurch unglaublich zum Lesen motiviert und animiert. Es macht ihnen richtig Spaß!“

Auf dem Bild von links nach rechts zu sehen: Eva Rößler, Leiterin der Mittwochsgruppe, Kinder, die den Leseclub besuchen, Michaela Härtl


36

KATHOLISCHE GEMEINDE | FRAUENBUND K A R R I E R E

DEIN WEG — BEI CUBE

DESIGNED & ENGINEERED IN WALDERSHOF

GIB DEINER KARRIERE NEUEN SCHWUNG AKTUELLE JOBS: CUBE.EU/JOBS


WALDERSHOFER ALLERLEI

Teilnehmerrekord beim Cube Triathlon

Die fünfte Auflage des „Cube-Kinder- und Jugend-Triathlon“ im Kösseinebad lockte über 180 Kinder und Jugendliche. Das Interesse an dieser Sportart mit den Disziplinen Schwimmen, Radfahren und Laufen ist in der Region weiter ungebrochen. Mit gut 50 ehrenamtlichen Helfern war der veranstaltende RSC Marktredwitz im Einsatz. Weitere Unterstützung kam von der DLRG Marktredwitz, der Freiwilligen Feuerwehr Waldershof und 15 Schülern des P-Seminars des Otto-Hahn-Gymnasium, um einen reibungslosen Ablauf der Jubiläumsveranstaltung zu gewährleisten. Eine breite Unterstützung erhielten die Organisatoren durch den Bauhof der Stadt Waldershof. Als Sponsoren engagierten sich unter anderem die ortsansässigen Firmen Cube, Scherdel und Metallverarbeitung Schraml. Organisationsleiter Olaf Korf war stolz auf die vielen Teilnehmer aus der Region. So waren auch 15 Kinder aus dem Kinderhaus Sankt Sebastian, 14 aus der Jobst-vom-BrandtSchule und fünf Teilnehmer vom Otto-Hahn-Gymnasium am Start. „Wir haben hier einen tolle Mischung aus Breitenund Leistungssport mit vielen Neulingen am Start“,

freute sich Olaf Korf. Unter den Startern waren zahlreiche Kaderathleten aus Bayern und der amtierende Deutsche Meister der Jugend B, Jan Pluta, vom SSV Forchheim.

Wir planen und fertigen für Sie in Meisterqualität

Holzhäuser Wintergärten Dachstühle Dacheindeckung

Schwarzenreuth 13 · 95700 Neusorg Fon 09234/404 · Fax 09234/8272 www.koenig-zimmerei.de

Treppen Balkone u.v.m.

as Für d ohl he W c li leib ns este ist b gt! r o s ge

37


38

WALDERSHOFER ALLERLEI

Stadtmeister geehrt In einer kleinen Feierstunde in der Aula der Jobst-vom-BrandtSchule wurde die Teilnehmer der ersten Stadtmeisterschaft im Kindertriathlon ausgezeichnet. Bürgermeisterin Friederike Sonnemann dankte den Jungen und Mädchen für ihre tollen sportlichen Leistungen. Anschließend wurden die erfolgreichen Sportler vom Organisationsleiter des Cube-Kinder- und Jugend-Triathlon, Olaf Korf mit Pokalen und Urkunden ausgezeichnet. Auf das Siegerpodest kamen Marie Miedl, Anni Tropitzsch, Mia Fischer, Magdalena Täubert, Alicia Weiß, Rosalie Bach, Lena Brodt, Malia Hinz, Jona Gottfried, Toni Förster, Jonas Bayer, Paul Katschura, Simon Lippert, Aly Ladkari, Florian Weiß, Bastian Horn und Tim Folda. Unser Bild zeigt die erfolgreichen Teilnehmer des Cube-Kinder- und Jugend-Triathlon mit Bürgermeisterin Friederike Sonnemann und Olaf Korf vom RSC Marktredwitz.

Hermann König feiert

80. Geburtstag

Bei guter Gesundheit feierte Hermann König am Dienstag im Kreis seiner Familie und vieler Nachbarn seinen 80. Geburtstag. Der gebürtige Waldershofer hatte einst den Beruf des Bäckers erlernt und war später in der Porzellanbranche tätig. Die letzten beiden Arbeitsjahrzehnte war er bei der Stadt Marktredwitz beschäftigt. Hermann König ist seit 1980 ehrenamtlich im Aufsichtsrat und Vorstand des „Bauverein zu Waldershof“ aktiv. Für die Stadt gratulierte Bürgermeisterin Friederike Sonnemann und dankte dem Jubilar für sein jahrzehntelanges, ehrenamtliches Engagement im Bauverein.

Im Bild von links Altmesner Gerhard Braun, Tochter Sonja, Hermann und Ingeborg König sowie Bürgermeisterin Friederike Sonnemann.

Auf zur 21. Schlemmermeile am 7. September 2019, ab 12 UhR


WALDERSHOFER ALLERLEI

39

Feiermeile im Stadtpark

Der neugestaltete Stadtpark hat sich längst zum beliebten Treff für Menschen aller Altersgruppen und Motivationen entwickelt. Zum Stadtparkfest gab es wieder zahlreiche Attraktionen für Hunderte von Besuchern. Neben den gewerblichen Anbietern hatten der Obst- und Gartenbauverein, die Krabbelgruppe sowie die Siedler kleine Leckerbissen vorbereitet. Zeitgleich lud die Freiwillige Feuerwehr – das Areal grenzt direkt an den Stadtpark an – zum Tag der offenen Tür ein. Die Band „Rock the Boat“ übernahm am Abend die musikalische Unterhaltung. Zahlreiche Gäste nutzten ebenfalls die Gelegenheit, einen echten „Gloser-Zoigl“ im wieder eröffneten Brauhaus zu genießen.

Ausbau- und

Vordächer - Balkone - Carports

Montageservice

nd

Vordächer - Balkone - Carports

Peter Malzer

Böden - Decken - Bauelemente Beratung - Verkauf - Montage

vom Schreinerfachmann Der Fachhändler in Ihrer Nähe!

Vordächer - Balkone - Carports - Verlegen von Parkett

Landmaschinen - Forstmaschinen - Gartengeräte

u. Laminat Böden - Decken - Bauelemente Böden Decken Bauelemente Ausbau- und - Auf- und Abbau von Möbeln Beratung - Verkauf29 - Montage Helmbrechts - Holzschutzarbeiten Beratung - Verkauf - Montage vom Schreinerfachmann Trockenbau 95679 Waldershof vom Schreinerfachmann - Reparaturarbeiten Tel.: 09231/702331 - Verlegen von Parkett u. Laminat - FensterTürenmontage - Verlegen von und Parkett u. Laminat Handy: 0160/8040355 - Auf- und Abbau von Möbeln- Aufund Abbau Möbeln - Einbau vonvon Holzdecken Email: peter.malzer@web.de - Holzschutzarbeiten Helmbrechts 29 - Holzschutzarbeiten - Glasreparaturen

eservice Montageservice

Malzer

hts 29 dershof

Peter Malzer

- Trockenbau Vordächer - Balkone - Carports

95679 Waldershof

- Trockenbau - Reparaturarbeiten Tel.: 09231/702331 - Fensterund Türenmontage- Fenster- und Türenmontage 60/8040355 Beratung - Verkauf Montage Handy: 0160/8040355 - Einbau von- Holzdecken - Einbau von Holzdecken .malzer@web.devom Email: peter.malzer@web.de Schreinerfachmann - Glasreparaturen - Glasreparaturen

und 231/702331

geservice

- Reparaturarbeiten Böden - Decken - Bauelemente

Malzer

- Verlegen von Parkett u. Laminat - Auf- und Abbau von Möbeln chts 29 - Holzschutzarbeiten - Trockenbau aldershof - Reparaturarbeiten 9231/702331 - Fenster- und Türenmontage 160/8040355 - Einbau von Holzdecken er.malzer@web.de - Glasreparaturen

Starke Marken - Starker Partner Bayreuther Str. 12 95700 Neusorg

Tel: 09234/8159 Fax: 09234/8259

www.howa-neusorg.de E-mail: info @ howa-neusorg.de


40

UNTERNEHMEN | CHAARISMA | GEHO | MÖSSBAUER

10 Jahre CHAARisma

Das Friseurgeschäft „CHAARisma“ feierte am Dienstag das 10-jährige Bestehen in der Ringstraße 1. Zum kleinen Jubiläum gratulierte Bürgermeisterin Friederike Sonnemann und überreichte einen Blumenstrauß. Inhaberin Kerstin Meyr hat den Schritt, das bestehende Geschäft vor zehn Jahren zu übernehmen, nie bereut. Das Stadtoberhaupt wünschte auch für die Zukunft viele zufriedene Kunden. Im Foto von links: Mitarbeiterin Kathrin Paul, Inhaberin Kerstin Meyr und Bürgermeisterin Friederike Sonnemann.

Geschäftsübergabe Geho-Autopflegestation Die Geho-Autopflegestation in der Walbenreuther Straße 9 hat einen neuen Betreiber. Das im Jahr 2010 von Gerhard und Petra Hoflacher geründete Familienunternehmen übernahm am 1. Juni Christian Köbrich aus Holenbrunn. Gerhard und Petra Hoflacher verabschieden sich in den verdienten Ruhestand und haben dem Firmennachfolger volle Auftragsbücher überlassen. Bürgermeisterin Friederike Sonnemann wünschte dem Jungunternehmer viel Erfolg und treue Kunden. Einzig die Geschäftszeiten werden sich ändern. Christian Köbrich ist von Montag bis Freitag ab 8 Uhr in der Autopflegestation. Unser Bild zeigt von links Bürgermeisterin Friederike Sonnemann, Gerhard Hoflacher, Christian Köbrich und Petra Hoflacher.

Mössbauer:

Verabschiedung vom Mitarbeiter Die Firma Mössbauer verabschiedete nach 48 Jahren Andreas Holzester in den Ruhestand. Geschäftsführer Nicolai Mössbauer hofft, dass der Ruheständler sich mit seinem Wissen auch zukünftig noch im Unternehmen einbringen wird und den jungen Mitarbeitern noch viele Tipps und Ratschläge geben kann. Die Arbeitskollegen überreichten ein originelles „Party-Fass“ mit allen Unterschriften der Kolleginnen und Kollegen. Im Bild von links Annika Kunz, Richard Mössbauer, Andreas Holzester, Oliver Weber, Gisela Holzester, Klaus Richter, Nicolai Mössbauer, Roman Dziajlo und Bettina Greger.


CUBE | UNTERNEHMEN

Händlertage bei

41

Cube

Zur Hausmesse kamen täglich etwa 700 Besucher, die sich über die Neuheiten bei den Cube-Produkten informierten. Neben den Beratungsgesprächen wurden täglich auch geführte Touren durch die Region angeboten um die Räder auf Herz und Nieren zu prüfen. Am Hauptsitz wurden die Gäste auch kulinarisch verwöhnt.

ZUKUNFT MIT ERFOLG? NATÜRLICH BEI SCHRAML! Was haben Autos und Heizungen miteinander zu tun? Beide Branchen werden unter anderem von uns beliefert – einem mittelständischen Unternehmen aus Waldershof, das mit großen Schritten Richtung erfolgreiche Zukunft geht. Ob Verpackungen, Isolierbehälter oder das Interieur von Autos – für die Herstellung dieser Teile, die uns täglich im Alltag begegnen, werden hochwertige Werkzeuge zum Schäumen von expandiertem Polystyrol und expandiertem Polypropylen genutzt – natürlich hergestellt von Schraml. Hohe Qualität, wie sie unsere Kunden seit über 25 Jahren schätzen, kann nur von den besten Teammitgliedern kommen – und um dies sicherzustellen, bilden wir unsere Mitarbeiter selbst aus. Werde auch Du Teil unseres Teams!

DU BIST TECHNIKBEGEISTERT

MOTIVIERT

ENGAGIERT

NEUGIERIG

FLEISSIG

ZIELSTREBIG

DANN BEWIRB DICH JETZT! AUSZUBILDENDER

WERKZEUGMECHANIKER FÜR FORMENBAU (M/W/D) AUSZUBILDENDER

TECHNISCHER PRODUKTDESIGNER (M/W/D)

re ss e? Ha st du Inte en an ng bu er Bew

.de

hraml-metall

sc bewerbung@

un s W ir fr eu en au f di ch !

SCHRAML Metallverarbeitung GmbH & Co. KG · An der Brücke 21 · 95679 Waldershof · Telefon: +49 (0) 9231 9733 - 0 · www.schraml-metall.de · bewerbung@schraml-metall.de


42

UNTERNEHMEN | SCHMELZER

SCHMELZER Gegründet im Jahr 1913 von Ambros Schmelzer als Spenglerei, wird das Unternehmen aktuell von den Geschäftsführern Gerhard Schmelzer und Helmut Keck geführt. Heute ist Schmelzer ein mittelständisches Unternehmen mit vier Produktionsstandorten sowie diversen Verkaufsniederlassungen in Europa und Übersee. Die Unternehmensgruppe beschäftigt aktuell 250 Mitarbeiter, worunter sich über 10 % Auszubildende befinden. Die heutigen Geschäftsbereiche sind der industrielle Rohr- und Anlagenbau, die Agrartechnik, der Werkzeug- und Formenbau und das Spenglereihandwerk. Im Anlagenbau werden maßgeschneiderte Lösungen für Kaminanlagen, Zyklone, Ofenanlagen, Filter und Industrierohrleitungen realisiert. Neben der kundenindividuellen Fertigung kann Schmelzer die Auslegung, Konstruktion sowie die Endmontage anbieten. Das Projektmanagement wird in Waldershof geleistet, welches eng mit dem Fertigungsstandort im tschechischen Chodová Planá zusammenarbeitet. Beginnend mit der Serienfertigung von Rohren für landwirtschaftliche Zwecke hat sich der Bereich Agrartechnik stetig weiterentwickelt – heute sind Lösungen für die Getreidelagerung und -belüftung weltweit im Einsatz. Vor allem im Flachlagerbereich bietet Schmelzer Lösungen bis hin zu flexiblen Lagersystemen. Beispiele für Innovationen sind Teleskopbelüftungsrohre und Dammwandsilos.

Schmelzer ist Spezialist für maßgeschneiderte Lösungen im Rohrleitungsbau und hebt sich vor allem durch eine umfassende Kundenberatung von den Mitbewerbern ab. Das modulare Rohrsystem ermöglicht eine individuelle Anordnung, da alle Rohre und Formstücke miteinander kompatibel sind. Durch das Baukastenprinzip kann das Rohrsystem beliebig erweitert werden. Die Katalogartikel sind Lagerware und jederzeit schnell lieferbar. Das Portfolio umfasst längs- und spiralgeschweißte Rohre. APS-Rohre mit Verschleißschutz verfügen dank einer abriebfesten Kunststoffauskleidung über längere Standzeiten. Die Herstellung von hochpräzisen Spritzgießwerkzeugen für die Kunststoffindustrie ist die Kernkompetenz der Schmelzer Formentechnik. Dazu zählen Spritzgießwerkzeuge für das Montagespritzgießen, Mehrkomponententechnik sowie Spritzgießwerkzeuge für Lichtleiter- und Galvano-Komponenten. Das Leistungsspektrum umfasst den gesamten Entstehungsprozess von der Bauteilentwicklung bis hin zum Spritzgussprodukt. Seinen Wurzeln in der Spenglerei ist Schmelzer treu geblieben. Von der Entsorgung bis hin zur fertig isolierten Foliendachfläche liefert Schmelzer dem Kunden alles aus einer Hand. Darüber hinaus werden Balkone, Geländer, Blech- und Kupferdächer sowie Pflanzgefäße nach Kundenwünschen gefertigt.


VHS | WALDERSHOFER ALLERLEI

43

Volkshochschule Waldershof GESELLSCHAFT – POLITIK – UMWELT

19-A2103 Richtiges Vorgehen bei Energetischen Sanierungen Matthias Rösch Mi, 13.11.2019, 19.00 – 21.00 Uhr „Café Miteinand“ (Altes Rathaus, Markt 11) Eintritt frei – Anmeldung erforderlich! In Zusammenarbeit mit dem etz Nordoberpfalz 19-A2010 Pflegeprodukte aus natürlichen Zutaten Doris Burger Mi, 27.11.2019, 18.30 – 20.45 Uhr Waldershof, Naturwerkstatt Steinwald / 11,40 € (Materialkosten nach Verbrauch ca. 9,00 €)

KULTUR 19-K3010 Filzen – einfach schön! Maria Brand Mitbringen: 3 Handtücher, kleine Schüssel, Schwamm, Seife, Plastiktüte Mo, 21.10.2019, 18.00 – 21.45 Uhr Volksschule (Hintereingang, Zufahrt über Neukirchnerstraße), Werkraum / 17,00 € (Materialkosten nach Verbrauch ab 5,00 €)

GESUNDHEIT 19-G1177 Kinderturnen (3 bis 6 Jahre) Tanja Franz Mitbringen: Sportkleidung, Sportschuhe, Getränk Mo, 23.09.2019, 16.00 – 17.00 Uhr, 10 x Volksschule, Turnhalle / 37,00 € (Ermäßigung bereits berücksichtigt!) 19-G1185 Zumba®Fitness Ingrid Käs Mitbringen: Hallenschuhe mit glatter Sohle, Handtuch, Getränk Mo, 23.09.2019, 18.30 – 19.30 Uhr, 11 x Volksschule, Turnhalle / 46,20 € 19-G1188 Body-Step Ingrid Käs Step-Grundkenntnisse sind von Vorteil! Mitbringen: feste Sportschuhe, Gymnastikmatte Mo, 23.09.2019, 19.30 – 20.30 Uhr, 11 x Volksschule, Turnhalle / 46,20 € 19-G1191 Senior-Fit Christine Axmann-Kolb Auch für Männer sehr gut geeignet. Mitbringen: feste Sportschuhe, Gymnastikmatte Di, 24.09.2019, 16.45 – 17.45 Uhr, 10 x Volksschule, Turnhalle / 27,75 € (mit Senioren-Ermäßigung)

19-G1193 Fit am Morgen Ingrid Käs Mitbringen: feste Sportschuhe, Gymnastikmatte Do, 26.09.2019, 08.30 – 09.30 Uhr, 10 x Volksschule, Turnhalle / 37,00 € 19-G1336 Pilates – Einsteiger Doris Gimmel Mitbringen: bequeme Kleidung, warme Socken, Gymnastikmatte, Decke Di, 24.09.2019, 18.00 – 19.00 Uhr, 9 x (kein Kurs am Di, 08.10.2019) Volksschule, Turnhalle / 37,80 € 19-G3160 Rückenfit Tanja Franz Mitbringen: Sportkleidung, Gymnastikmatte, Getränk Mo, 23.09.2019, 17.30 – 18.30 Uhr, 10 x Volksschule, Turnhalle / 46,00 € 19-G3165 Rückenfit (KK) Ulrike Valentin Mitbringen: Sportkleidung, Gymnastikmatte Do, 19.09.2019, 18.30 – 19.30 Uhr, 10 x Volksschule, Turnhalle / 46,00 € 19-G4145 Yoga für Schulter, Nacken und Rücken Doris Gimmel Mitbringen: bequeme Kleidung, warme Socken, Matte, evtl. Decke Di, 24.09.2019, 19.00 – 20.00 Uhr, 10 x (kein Kurs am Di, 08.10.2019) Volksschule, Turnhalle / 42,00 € 19-G4220 Qi Gong Ursula Eckert Mitbringen: bequeme Kleidung, Gymnastikmatte Do, 26.09.2019, 20.00 – 21.00 Uhr, 10 x Volksschule, Turnhalle / 42,00 €

SPRACHEN 19-S5010 Tschechisch für Anfänger ohne Vorkenntnisse Grundstufe A1 Basis Lenka Dutzova Lehrbuch: Materialien der Kursleiterin Mo, 04.11.2019, 09.00 – 10.30 Uhr, 12 x „Café Miteinand“ (Altes Rathaus, Markt 11) / 34,00 € Der Zuschuss in Höhe von 40 € wurde bereits berücksichtigt! (Alle Teilnehmer, die im Jahr 2019 einen Tschechischkurs für Anfänger ohne Vorkenntnisse mit mindestens 10 Doppelstunden besuchen, erhalten durch den Bezirk Oberpfalz einen einmaligen Zuschuss in Höhe von 40,- €.) (Materialkosten für Skript 5,00 €)


erfest mit Oktobedwitz in Marktr .2019, Sa, 21.09 Uhr 10 – 16

Vorstellung des neuen

Škoda Kamiq! Marktredwitz Tirschenreuth Brand / Opf.

Sa, 21.09.2019, 10 – 16 Uhr ++ mit Oktoberfest ++ Sa, 21.09.2019, 10 – 16 Uhr So, 29.09.2019, 13 – 17 Uhr

Kamiq in l/100 km, innerorts: 4,8 – 6,5; außerorts: 3,8 – 4,4; kombiniert: 4,2 – 5,1. CO2-Emissionen kombiniert: 111 – 116 g/km. Effizienzklasse: B – A

Marktredwitz

Tirschenreuth

Brand

Kemnath

Wölsauer Str. 6 95615 Marktredwitz Tel. 09231-7027170

Äußere Regensburger Str. 42 95643 Tirschenreuth Tel. 09631-70520

Nageler Straße 4 95682 Brand Tel. 09236-1287

Läuferweg 1 95478 Kemnath Tel. 09642-5169782

info@auto-brucker.de www.auto-brucker.de

Profile for Waldershof Aktuell

Waldershof Aktuell Ausgabe 3 – 2019  

Waldershof Aktuell Ausgabe 3 – 2019  

Advertisement