Page 1

März 2018

www.wag.at

Bericht

Modellprojekt am Bindermichl startet 2018

SERVICE: URBAN GARDENING PROJEKT IN STEYR BERICHT: LINZ-EBELSBERG: INITIATIVE “LEBENSWERTES ENNSFELD” STEIERMARK: PROJEKT RANKENHOF IN GRAZ


INHALT

INHALT März 2018 / Nummer 1

04 - 06

AKTUELL WAG setzt große Projekte um WAG steigt am Wiener Wohnungsmarkt ein Mitarbeiter und WAG spen­­den für das Ö3 Weih­nachtswunder WAG fährt Straßenbahn Linz-Ebelsberg: Initiative „Lebenswertes Ennsfeld“

07 - 09

SERVICE Wohnungsverbesserung mit Unterstützung der WAG Urban Gardening Projekt in Steyr Service-Tipp: Lohn­steuer­ausgleich

10 - 13

BERICHTE Bindermichl: Modellprojekt startet 2018 Oed: Eine neue Zeitrechnung für den Stadtteil beginnt!

14 - 15

WOHNRAUM Aktuelle Projekte

16

STEIERMARK Projekt Rankenhof direkt im Stadtzentrum

Impressum Medieninhaber, Herausgeber und Verleger: WAG Wohnungsanlagen GesmbH, Mörikeweg 6, 4025 Linz, Tel. 050 / 338-0 Redaktion: Mag. Barbara Holzmann, barbara.holzmann@wag.at, www.wag.at Grafik und Layout: BUCHplus Linz, www.buchplus.at | Fotos: WAG, iStock-Foto

2 | WAG MAGAZIN | März 2018


LIEBE LESERIN, LIEBER LESER! Im vergangenen Jahr haben wir zahlreiche große Projekte eingeleitet und auf Schiene gebracht. Die WAG als größtes oberösterreichisches Wohnungsunternehmen zeigt mit Tatendrang und großer Umsetzungsstärke ihre Strahlkraft über die Grenzen Oberösterreichs hinaus. Seit Ende 2017 sind wir offiziell auch am Wiener Wohnungsmarkt vertreten und haben damit einen bedeutenden strategischen Schritt eingeleitet. Mit der Übernahme der innovativen Wiener Projektentwicklung Kallco Development GmbH & Co KG sowie dem Erwerb von Grundstücksreserven haben wir die Möglichkeit, in den kommenden Jahren rund 1.300 Wohnungen im leistbaren Segment umzusetzen. In unserem Kerngebiet Oberösterreich bzw. Linz verfolgen wir konsequent die Strategie der Modernisierung unserer Wohnanlagen und gleichzeitig die sanfte Nachverdichtung des Stadtgebietes, um weiteren Wohnraum zu schaffen. In Linz-Oed haben wir mit einem der größten städtebaulichen Entwicklungsprojekte in der WAG-Geschichte begonnen: Der gesamte Stadtteil steht im Zentrum von umfassenden Veränderungen in den Bereichen Wohnen, Einkaufen, Leben und Freizeit. Ein innovatives Musterprojekt starten wir am Linzer Bindermichl: Hier werden die in den 1940er errichteten Gebäude modernisiert und die Dachgeschosse aufgestockt. Durch das Aufstocken wird die barrierefreie Erschließung der Wohnungen rentabel und Loggien können nachträglich für alle Mieter errichtet werden. In der Steiermark errichten wir mit dem Projekt „Rankenhof“ ein attraktives, urbanes Angebot mitten in Graz. In Steyr stellen wir gemeinsam mit dem Verein „Morgentaugärten“ ein Urban-Gardening-Projekt auf die Beine. Viel Freude bei der Lektüre unseres Magazins und einen schönen und angenehmen Start in den Frühling!

Mag. Wolfgang Schön

Dr. Johann Eisner

WAG MAGAZIN | März 2018 | 3


AKTUELL

Ausblick 2018:

WAG SETZT GROSSE PROJEKTE UM Die WAG als größte oberösterreichische Wohnungsgesellschaft bietet mit ihren rund 22.700 eigenen Wohnungen Platz für rund 45.000 Menschen. Neben großen Neubauprojekten steht das Jahr 2018 auch weiterhin im Zeichen der Modernisierung großer WAG-Siedlungen, die immer mit einer sanften Siedlungserweiterung und -verdichtung einhergeht. Die Modernisierung der WAG-Wohngebiete bleibt eine wichtige Strategie: Auch 2018 wird ein Bauvolumen von 15,6 Millionen Euro in die Instandhaltung investiert. Das Bauvolumen beträgt im Geschäftsjahr 2018 71,9 Millionen Euro. Insgesamt wird mit dem Bau von 32 Eigentumswohnungen begonnen, voraussichtlich 19 Eigentumswohnungen und 24 Reihenhäuser werden fertig gestellt. Im Mietbereich sind die Projekte rund um das Forum Oed und Graz Rankenhof die größten Projekte, die sich 2018 in Bau befinden. Insgesamt wird mit dem Bau von 289 Mietwohnungen und mehr als 3.700 m² Gewerbeflächen begonnen. Fast 150 neue Wohnungen entstehen 2018 im Linzer Stadtteil Oed. In den kommenden Jahren sind mehr als 1.000 weitere Wohnungen geplant.

Sanierung großer Siedlungsteile Die Modernisierung der WAG-Wohngebiete bleibt eine wichtige Strategie: Auch 2018 wird ein Bauvolumen von 15,6 Millionen Euro in die Instandhaltung gesteckt. Weitere 2,4 Millionen Euro fließen in Liftzubauten und Wohnumfeldmaßnahmen. Neben der Sanierung der gesamten Siedlung Linz-Oed ist Modernisierung einer großen Wohnanlage am Bindermichl ein wichtiges Projekt (siehe S. 10). Mehr als 600 Wohnungen in Oberösterreich und der Steiermark werden 2018 umfassend saniert. 4 | WAG MAGAZIN | März 2018


AKTUELL

Übernahme der Firma Kallco:

WAG STEIGT AM WIENER WOHNUNGSMARKT EIN Seit Ende 2017 ist die WAG offiziell auch am Wiener Wohnungsmarkt vertreten: Mit der Übernahme der Projektentwicklungsgesellschaft KALLCO Development GmbH & Co KG mit 18 MitarbeiterInnen in Wien wird die WAG in den nächsten Jahren mehr als 1.300 Wohnungen im leistbaren Segment umsetzen. Die KALLCO ist ein innovativer Projektentwickler in Wien. Mit der Übernahme der Firma KALLCO besitzt die WAG nun Liegenschaften am „Hausfeld“ im 22. Wiener Gemeindebezirk. Das Hausfeld ist ein Schlüsselgebiet der Stadt Wien: In ausgezeichneter Lage mit direkter U-Bahn-Anbindung soll hier ein neuer, vielfältiger Stadtteil entstehen. Die WAG hat mit der Firma KALLCO die Möglichkeit, dieses Gebiet maßgeblich mitzugestalten: Gemeinsam mit der Stadt Wien und den anderen Bauträgern entstehen auf dem Gebiet insgesamt bis zu 4.000 Wohnungen, von denen rund 900 Wohnungen die WAG mit der KALLCO errichtet.

NEWS

MITARBEITER UND WAG SPEN­­DEN FÜR DAS Ö3 WEIHNACHTSWUNDER Die WAG hat im Rahmen des Ö3 Weihnachtswunders, das im Dezember 2017 in Linz stattfand, insgesamt 2.000 Euro gespendet. Die WAG-Mitarbeiter haben die Initiative gestartet und insgesamt 1.000 Euro gesammelt; die WAG hat diesen Betrag dann noch verdoppelt! Die WAG unterstützt mit ihrer Spende Familien in Österreich in schwierigen Situationen.

WAG FÄHRT STRASSEN­BAHN Seit Februar 2018 ist in Linz eine WAG-Straßenbahn unterwegs! Auf www.facebook/wagwohnen finden Sie außerdem Infos zu unserem Gewinnspiel im Zusammenhang mit der neuen Straßenbahn.

WAG MAGAZIN | März 2018 | 5


AKTUELL

Gemeinsam die Zukunft mitgestalten:

Linz-Ebelsberg: Initiative „Lebenswertes Ennsfeld“ Bereits im Vorjahr hat die WAG die Initiative „Lebenswertes Ennsfeld“ gestartet. Gemeinsam mit den EnnsfelderInnen möchten wir den Stadtteil verbessern und haben alle BewohnerInnen eingeladen, sich aktiv an diesem Prozess zu beteiligen.

D

ie Umfrage unter der Bewohnerschaft hat gezeigt, dass Sie die Vorzüge der Siedlung kennen und schätzen: Das viele Grün, die Nähe zur Natur und zum angrenzenden Schiltenbergwald, die stadtnahe und ruhige Lage, die gute Verkehrsanbindung und Infrastruktur. Es gibt aber auch einige Punkte, die stören und Probleme untereinander verursachen. Es stört der Müll, die Parkplatzsituation, Lärm vom Verkehr, aber auch von den Nachbarn. Müll liegt nicht nur im Umkreis der Mülltonnen, sondern auch im Bereich der Allgemeinflächen wie Eingangstüren und Innenhöfen. Die Mülltrennung wird nicht eingehalten und Sperrmüll nicht fachgerecht entsorgt. Als weitere Störfaktoren in der Siedlung wurden der Durchzugsverkehr, rücksichtslose Nachbarn, die Parkplatzsituation und Hundekot genannt.

Gestaltungsmöglichkeiten in der Siedlung Was sich die BewohnerInnen von der Siedlung erwarten, um sich so richtig wohlfühlen zu können, kam bei der Befragung klar heraus: saubere Müllplätze, Verringerung des Sperrmülls und ein guter Zustand der Wohngebäude. Diesen Themen wird sich die WAG in nächster Zeit verstärkt annehmen. Um das Müllthema in den Griff zu bekommen, setzt die WAG auf neue, versperrbare Müllsammelplätze. Die Parkplatzsituation wird durch eine Neukennzeichnung der Parkflächen verbessert. Die Wohngebäude werden in den nächsten Jahren renoviert – zahlreiche Verbesserungsmaßnahmen mit Fokus auf die Eingangsbereiche sind hier vorgesehen. Derzeit wird die konkrete Umsetzung geplant.

6 | WAG MAGAZIN | März 2018


SERVICE

Nachbarschaft & Zusammenleben Gute Nachbarschaft, soziale Kontakte und gesellschaftlicher Zusammenhalt, das sind Faktoren, die uns Menschen im Zusammenleben positiv beeinflussen. Damit wir uns in unserer Umgebung wohlfühlen können, braucht es gegenseitiges Verständnis, Respekt und Rücksichtnahme. Um die gute Nachbarschaft im Ennsfeld zu fördern, möchten wir den BewohnerInnen unterstützend zur Seite stehen, indem wir auf Wunsch der BewohnerInnen bei der Organisation von Gemeinschaftsfesten mithelfen. Details zu Ergebnissen der Befragung und alle geplanten Maßnahmen rund um die Initiative „Lebenswertes Ennsfeld“ werden den BewohnerInnen in Form einer „Bewohnerinfo“ postalisch zugestellt.

Frischer Wind für die eigenen vier Wände!

WOHNUNGSVERBESSERUNG MIT UNTER­STÜTZUNG DER WAG Das Frühjahr ist die Zeit zum Aufräumen und Entrümpeln. Dinge, die man zwei Jahre lang nicht verwendet und gebraucht hat, kann man meist getrost weg schmeißen. Im Frühling ist auch die Lust nach einer Umgestaltung unseres Zuhauses groß! Kleine Änderungen können große Wirkung zeigen. Bei der Finanzierung von Maßnahmen zur Wohnungsverbesserung hat sich die WAG etwas einfallen lassen. Maßnahmen, die zur Verbesserung der Wohnung beitragen, werden von der WAG unterstützt – wir greifen Ihnen finanziell unter die Arme und bieten die Möglichkeit, die Investitionen im Rahmen der Miete steuerbegünstigt zu begleichen. Die Umbaumaßnahmen im Bereich der Böden, Türen, Wände oder im Bad/WC müssen vor-

ab von der WAG genehmigt werden. Nehmen Sie dazu bitte Kontakt mit Ihrem Wohnteam auf und besprechen Sie Ihr Vorhaben. Je nach Raumgröße und Maßnahme gestaltet sich der Aufpreis zur Miete. Die WAG unterstützt Sie auch bei der Umsetzung der Maßnahme: Das Wohnteam beauftragt die Firmen und wickelt sämtliche Schritte für Sie ab!

Nähere Informationen finden Sie auch auf unserer Homepage unter www.wag.at unter Aktuelles – Inside WAG.

WAG MAGAZIN | März 2018 | 7


SERVICE

Gärtnern für die Seele:

URBAN GARDENING PROJEKT IN STEYR G

ärtnern tut der Seele gut und sorgt für den nötigen Ausgleich zum Alltag! Das haben zahlreiche Hobby-GärtnerInnen bereits für sich herausgefunden. Auch im städtischen Bereich erfreut sich das Gärtnern immer größerer Beliebtheit: Unter dem Schlagwort „Urban Gardening“ stellen verschiedene Vereine und Initiativen Flächen zur Verfügung, auf denen sich Interessierte gärtnerisch betätigen können. Auch ohne Eigengarten oder Balkon können sich Stadtbewohner hier am eigenen Obst und Gemüse erfreuen!

In Steyr-Münichholz haben die Bewohner in Kürze die Möglichkeit, ihren grünen Daumen unter Beweis zu stellen: Gemeinsam mit der Initiative MORGENTAUGÄRTEN stellt die WAG eine Fläche zur Verfügung, auf der Beete angemietet und bearbeitet werden können. Ab März wird die Fläche westlich der Haagerstraße / Beethovengasse ausgemessen und gepflügt. Nach den Vorbereitungsarbeiten können voraussichtlich ab der ersten Aprilwoche die ersten Pflanzen gesetzt werden.

8 | WAG MAGAZIN | März 2018


SERVICE

Wie werden Sie zum Morgentaugärtner? Im April übernehmen Sie das teilweise vorbepflanzte Beet und erhalten vor Ort hochwertige Biosamen und Biopflanzen, um das restliche Beet zu bepflanzen. Ab diesem Zeitpunkt bis zum Ende der Saison im Oktober sind Sie Biogärtner und selbst verantwortlich für die Parzelle. Vor Ort stehen leihweise Gartengeräte und Wasseranschluss zur Verfügung. Für die Pflege des Beetes werden etwa 1,5 Stunden pro Woche benötigt. Die Gemeinschaft der Gärtner wird durch eine Gartenordnung geregelt. Es kann zwischen drei Beetgrößen gewählt werden: 20, 40 und 60 Quadratmeter stehen in zwei Varianten (Standard und Premium) zur Verfügung.

Ihr Interesse ist geweckt? In einer Informationsveranstaltung steht Ihnen die Initiative MORGENTAUGÄRTEN für alle Fragen zur Verfügung! Wann: Dienstag, 20.3.2018 um 19.00 Uhr Wo: Hotel Minichmayr, Haratzmüllerstraße 1-3, 4400 Steyr Bitte um Anmeldung an: elias@morgentau.at!

E-TI C I V R E S

PP:

LOHN­STEUER­­AUSGLEICH Die steuerliche Absetzbarkeit der sogenannten Topfsonderausgaben wurde zuletzt stark eingeschränkt.

Nur noch bis 2020 können die Topfsonderausgaben für vor dem 1. Jänner 2016 begonnene Sanierungsmaßnahmen oder aufgenommene Darlehen für Wohnraumschaffung und -sanierung abgesetzt werden. Zur Bestätigung des für Sie relevanten Betrages haben Sie im Jänner von der WAG die „Finanzamtsbestätigung“ erhalten. Den ausgewiesenen Betrag tragen Sie bitte im entsprechenden Bereich ein.

WAG MAGAZIN | März 2018 | 9


BERICHTE

Kriegsbauten am Bindermichl werden modernisiert:

Modellprojekt startet 2018 Die nachhaltige Weiterentwicklung und behutsame Modernisierung der eigenen Wohnanlagen ist der WAG ein sehr großes Anliegen. Damit macht die WAG ihre Wohnungen zukunftsfit und passt sie dem technischen Stand der Zeit, aber auch vor allem den Bedürfnissen der BewohnerInnen an. Am Linzer Bindermichl startet die WAG nun ein Pilotprojekt: Die Häuser aus den 1940er Jahren werden modernisiert und die Dachgeschosse ausgebaut.

10 | WAG MAGAZIN | März 2018


BERICHTE

D

ie WAG besitzt einen großen Bestand von rund 7000 Wohnungen aus den Kriegsjahren der 1938er bis 1940er Jahre. Im Laufe der Jahrzehnte wurden diese Bauten immer wieder modernisiert, saniert und damit dem technischen Stand der Zeit angepasst. Die Modernisierung konzentrierte sich bisher auf die thermische Sanierung der Gebäudehülle; Lifte wurden bei den dreigeschossigen Wohnanlagen aus wirtschaftlichen Gründen nicht nachgerüstet. Das wird sich jetzt ändern: Die WAG startet 2018 mit einem Musterprojekt am Bindermichl, stockt die Häuser um die Dachgeschossebene auf und rüstet im Zuge der Modernisierung Loggien und Lifte nach. Das geschieht in Form einer Wandscheibe mit großen Loggienöffnungen, die hofseitig an das Gebäude vorgebaut wird.

Der Zugang vom Lift in die Wohnung ist über die vorgebaute Loggia möglich. In Summe werden zudem rund 50 neue Wohnungen in die Dachgeschosse eingebaut. Es entstehen hochwertige Wohnungen mit ein bis drei Räumen. Die Dachgeschosswohnungen erhalten individuelle Freiflächen in Form von überdachten Terrassen. Straßenseitig wird die Veränderung kaum zu erkennen sein: Es bleiben die bestehenden Hauseingänge und Stiegenhäuser unberührt, nur hofseitig ist der moderne Zubau ersichtlich. Von außen sind somit nur das geringfügig erhöhte Dach und die neuen Gaupen zu sehen. Im Hof werden außerdem die Müllinseln und die Fahrradabstellplätze neu organisiert.

Lifte erst ab vier Geschossen Hat die WAG bisher Aufzüge nur ab vier Geschossen nachträglich errichtet, erlaubt nun der Ausbau des „vierten“ Geschosses in Form von Dachgeschoß-Ausbauten auch die barrierefreie Erschließung der Wohnungen. Die Besonderheit: Der Lift endet nicht - wie bei nachträglichen Aufzugszubauten häufig der Fall - im Halbgeschoss, sondern direkt auf der Ebene der Wohnungen!

Facts

Modellprojekt Bindermichl Geviert Am Bindermichl, Seiseneggergang, Kreuzlandl, Stadlerstraße • 51 neue Wohnungen im Dachgeschoss • 3000 m² neue Wohnfläche • 25 Lifte

WAG MAGAZIN | März 2018 | 11


BERICHTE

Neuer Platz “Forum Oed” mit Wohnungen und Geschäften

Eine neue Zeitrechnung für den Stadtteil beginnt! M

Modernisierung Oed-West (Schiffmannstraße)

Modernisierung der Albert-Schöpf-Siedlung

it dem Abriss seit Februar des Jahres und dem anschließenden Baubeginn startet die neue Zeitrechnung für Linz-Oed. Nach jahrelanger und intensiver Vorbereitung und Entwicklung des Standortes ist es 2018 soweit: Die Arbeiten rund um die Komplettmodernisierung des Linzer Stadtteiles Oed haben begonnen. Ende Jänner wurde das Einkaufszentrum Eurocenter leergesiedelt, alle Geschäfte befinden sich in den Containern der temporären Geschäftsflächen in der Europastraße. Mit dem Abriss im Februar und dem Baubeginn im März startet die neue Zeitrechnung für Linz-Oed. Die Neugestaltung des Stadtteils ist eines der größten und wichtigsten Projekte der nächsten Jahre! Durch die Sanierung der beiden großen Siedlungsteile Oed-West und Oed-Süd wurden erste Änderungen im Wohngebiet bereits sichtbar. Mit dem Abriss des Eurocenters und dem neuen zentralen Platz „Forum Oed“ entsteht ein attraktives und lebendiges Zentrum, von dem der gesamte Stadtteil profitiert! Linz-Oed erhält durch die Maßnahmen ein völlig neues Gesicht.

Temporäre Geschäftsflächen stellen Versorgung sicher! Für die Nahversorgung der

Ausbau der Dachgeschosse (Visualisierung)

12 | WAG MAGAZIN | März 2018

BewohnerInnen des Stadtteils wurde gesorgt: An der Europastraße gegenüber dem abgerissenen Eurocenter wurden Container eingerichtet. Trafik, Optiker, Schneiderei/Reinigung, ProMente Kreativ­laden, Bankomat stehen während der


BERICHTE

gesamten Bauphase zur Verfügung. Die Bäckerei Fenzl stellt vormittags Lebensmittel für den täglichen Bedarf bereit. Auf Wunsch und bei entsprechender Auslastung können die Öffnungszeiten noch ausgeweitet werden. Samstag Vormittag ist auf dem Areal auch der Bauernmarkt zu finden. Bis zum Sommer 2018 wird ein Neubau mit Dachgeschoss zur Freizeitnutzung errichtet, der das italienische Restaurant „La Ruffa“ beherbergt. Das ansprechende Restaurant bietet italienische Speisen und Pizzen und verfügt über einen eigenen Barbereich. Für die warme Jahreszeit steht ein Gastgarten zur Verfügung. Zusätzlich können sich die BewohnerInnen auf der frei zugänglichen Dachterrasse sportlich betätigen: Fitness- und Turngeräte stehen hier frei zur Verfügung.

Neues Bürogebäude mit Wohnnutzung An der Einfahrt in den Stadtteil Oed, am Grundstück Europastraße/Landwiedstraße entsteht bis Ende 2020 ein Torgebäude für Linz-Oed mit Büros und Wohnungen. Die WAG wird die Büros als neuen Standort für ihre Firmenzentrale nutzen. Die oberen Geschosse stehen für rund 40 Mietwohnungen zur Verfügung.

Parken im Stadtteil Neben der Tiefgarage unter dem „Forum Oed“ mit rund 180 Parkplätzen errichtet die WAG zwei Parkhäuser, um die Parkplatzversorgung im Stadtteil sicherzustellen: die Parkhäuser Albert-Schöpf-Straße und Schiffmannstraße umfassen in Summe rund 140 Parkplätze.

Rund 280 neue Wohnungen im Stadtteil Wohnen direkt am „Forum Oed“ Der neue zentrale Platz in Oed wird ein lebendi­ ges Zentrum mit einer Mischnutzung aus Wohnen und Einkaufen. In den attraktiven Erdgeschosszonen kann eingekauft werden, in den Obergeschossen entstehen rund 140 neue Mietwohnungen. Die Wohnungen mit zwei bis vier Räumen sind rund 50 bis 85 Quadratmeter groß. Die Fertigstellung ist für 2020 geplant. In den Geschäftsflächen im Erdgeschoss finden sich EUROSPAR, Optiker, Café, Bäckerei, Friseur, Schneiderei/ Reinigung, Trafik und vieles mehr. Das Ärztezentrum wird heuer saniert und optisch an das Forum Oed angepasst.

Im Zuge der Sanierung der Albert-Schöpf-Siedlung entstehen in Summe rund 100 Dachgeschosswohnungen. Insgesamt realisiert die WAG durch eine sanfte Nachverdichtung 280 neue Wohnungen im Stadtteil. Mit den gesamten Maßnahmen wird der gesamte Stadtteil qualitätsvoll weiterentwickelt – eine neue Zukunft für Linz-Oed!

WAG MAGAZIN | März 2018 | 13


WOHNRAUM

Aktuelle Projekte

Eigentumswohnungen AnsfeldenWagnerberg In zwei Bauabschnitten errichtet die WAG insgesamt 39 geförderte Eigentumswohnungen in schöner Lage „Am Wagnerberg“ in Ansfelden. Die Wohnungen mit zwei bis vier Räumen (ca. 55m² bis 96m²) sind optimal aufgeteilt und sind mit Garten bzw. Terrasse/Balkone und eigener Tiefgarage ausgestattet.

Exklusive Reihenhäuser Linz, Gruentalerstraße Noch zwei exklusive Reihenhäuser bietet die WAG am Linzer Keferfeld an. Die attraktiven Häuser mit 119 m² Wohnfläche werden im Sommer 2018 fertig gestellt. Die Häuser mit großzügigen Gärten versprechen ein einzigartiges Wohnerlebnis: Die schöne Architektur mit Atrium und flexiblen Grundrissen eignen sich für jeden Wohnwunsch.

14 | WAG MAGAZIN | März 2018


WOHNRAUM

Geförderte Eigentumswohnungen Vorchdorf

12

geförderte Eigentumswohnungen in Vorchdorf errichtet die WAG bis zum Sommer 2019. Die Wohnungen befinden sich in schöner sonniger Lage „In der Fischböckau“ und verfügen über Balkone und Terrassen mit Grünflächen. Die Wohnungen sind rund 54 bis 94 m² groß und hochwertig ausgestattet.

Attraktive Eigentumswohnungen Leonding, Fusseneggerstraße

14

schöne Eigentumswohnungen entstehen ab dem Frühjahr 2018 in der Fusseneggerstraße in Leonding. Im Sommer 2019 sind die Wohnungen mit drei und vier Räumen mit einer Größe von rund 60 bis 90 m² zu beziehen. Neben der optimalen Raumaufteilung, schönen Freiflächen und Tiefgarage überzeugt das Projekt durch die beliebte Lage am Leondinger Stadtpark.

Schöne Mietwohnungen in Linz-Oed: Dachgeschosswohnungen Albert-Schöpf-Siedlung Der gesamte Stadtteil Linz-Oed wird derzeit umfassend modernisiert bzw. neu aufgebaut. Im Zuge der Modernisierung der Albert-Schöpf-Siedlung in Linz entstehen in Summe 100 attraktive Wohnungen über den Dächern von Linz-Oed. Die Mietwohnungen sind rund 50 bis 82 m² groß und verfügen über schöne Dachterrassen und eine optimale Infrastruktur im direkten Umfeld. 16 Mietwohnungen werden aktuell angeboten und bis Jänner 2019 fertig gestellt. Die Wohnungen werden bis 2020 fertig gestellt.

Neue Mietwohnungen am Forum Oed Rund 140 Wohnungen errichtet die WAG am „Forum Oed“, dem neuen Zentrumsplatz in Linz-Oed. Sie verfügen über zwei bis vier Räume mit 50 bis 85 m². Ein PKW-Abstellplatz pro Wohnung steht in der Tiefgarage zur Verfügung. Die Mieter können die begrünte Dachterrasse der Häuser gemeinsam nutzen, außerdem gibt es eine Gemeinschaftsküche mit Waschmaschinen, Trockner und Spielbereichen für Kinder. Profitieren Sie von der direkten Lage im Zentrum Oed mit vielen Einkaufsmöglichkeiten! Die Wohnungen werden 2020 fertig gestellt.

WAG MAGAZIN | März 2018 | 15


STEIERMARK

WAG baut in Graz:

Projekt Rankenhof direkt im Stadtzentrum Neben dem Kerngebiet Oberösterreich möchte die WAG auch in den anderen größeren Städten leistbare Wohnprojekte errichten. Neben Wien fasst die WAG auch in Graz Fuß: Mit dem Projekt Rankenhof entsteht moderner, urbaner Wohnraum direkt im Stadtzentrum. Der Baustart des Projekts erfolgte im Mai 2017 mit dem Spatenstich – im Sommer 2018 können die 76 Mietwohnungen bereits übergeben werden. Die Wohnungen in der Karlauerstraße, Ecke Stadlgasse in Graz sind ideal für Studenten, Jungfamilien und jene, die städtisches Flair lieben.

M

it diesem Projekt gibt die WAG den Ausschlag für die Aufwertung des Griesplatzes in Graz. Bereits 2016 kaufte die WAG das rund 4.000 m² große Grundstück mit einem Altbestand an Gebäuden und Parkplätzen – ein ungenutzter Fleck mitten in der Stadt! Insgesamt entstehen mit dem „Rankenhof“ bis Mitte dieses Jahres 76 Mietwohnungen auf sechs Ebenen mit eigener Tiefgarage. Im Erdgeschoss befinden sich drei Gewerbelokale. Das Wohnungsangebot reicht von der gemütlichen Zwei-Zimmer-Wohnung mit rund 33 m² bis zur großzügigen Vier-Zimmer-Wohnung mit 80 m² und eigenen Tiefgaragenabstellplatz. Die durchdachte Planung der Grundrisse und die privaten Freiflächen sorgen für Komfort und eine langfristige Zufriedenheit bei den BewohnerInnen. Der Innenhof wird begrünt und sorgt so für zusätzliches Wohlbefinden im städtischen Raum. Die Lage ist ein wichtiger Pluspunkt für das Projekt: Gute Infrastruktur, öffentliche Verkehrsanbindung und die Nähe zum Augarten und Augartenbad sprechen für den Standort. Auch das Einkaufszentrum Citypark ist zu Fuß gut erreichbar. Weitere Geschäfte, Restaurants und Cafés finden sich am Griesplatz und somit in unmittelbarer Nähe.

16 | WAG MAGAZIN | März 2018


FRET LIAHUFEZEIITT STAT

MONATLICH DEINEN TA

Malerei REISINGER GmbH Gutauerstraße 7 / Bürgerstraße 49 4283 Bad Zell / 4020 Linz office@malereireisinger.at Tel. 07263/7239 REISINGER GmbH

RIF FREI WÄHLEN.

EURO

9

90*

pro Monat

Heute wie damals Vorreiter bei Qualität und Service am Bau.

Nähere Informationen unter 0677 6003 9424 oder liwest-mobil.at *Ein Produkt der LTK Telekom und Service GmbH, Postfach 0027, 4040 Linz.

LEISTUNG VERBINDET

GEBALLTE KOMPETENZ AUS EINER HAND EBG GmbH & Co KG Dierzerstraße 20, 4020 Linz, Austria WWW.EBG-ANLAGEN.AT WWW.IGO-ORTNER.AT

ELEKTRO, KOMMUNIKATION / SICHERHEIT, HEIZUNG, KLIMA, LÜFTUNG, SANITÄR & GEBÄUDEAUTOMATION WAG MAGAZIN | März 2018 | 17


Entdecken Sie Österreichs persönlichstes Finanzportal. Online Banking neu erleben Mein ELBA ist mehr als nur Online Banking – es ist Ihr neues persönliches Finanzportal. Im individuellen Design, mit einem umfassenden Überblick über Ihre Finanzen und dem direkten Draht zu Ihrem Raiffeisen Berater. Entdecken auch Sie die Zukunft des Online Bankings!

www.raiffeisen-ooe.at/meinelba

Hol dir deine Energie! In der Sport- und Gesundheitswelt der LINZ AG BÄDER

World of Workou Workout orkout

WOW – World of Workout der LINZ AG BÄDER bietet ein umfassendes Fitness- und Gesundheitsangebot: Beim Ausdauer training abschalten, das eigene Wohlbefinden steigern, Spaß und Entspannung mit Trendsport erleben – ganz ohne Bindung. Willkommen in der World of Workout! www.linzag.at/wow

18 | WAG MAGAZIN | März 2018


®

R o h r r e i n i g u n g s g e s e l l s c h a f t m. b. H.

• Rohr- und Kanalreinigung • Kanalfernsehen • Hochdruckspülwagen • Hochdruckfräsen • Kanalsanierung mittels Inliner • Entleerung von Öl-, Benzin-

24h Notfalldienst!

Tel. 0732 / 32 01 01

und Fettabscheidern

Kotzinastraße 11 • 4030 Linz • Tel. 0732 / 32 01 01 • Mail: linz@rohrmax.at • www.rohrmax.at

chaden.bau.sanierung.strom.licht.bad.heizung.farbe.boden.küche.wohnen. serschaden.brandschaden.bau.sanierung.strom.licht.wasserschaden.brandstrom.licht.bad.heizung.farbe.boden.küche.wohnen.türe.fliese.fenster.wasen.bau.sanierung.strom.licht.wasserschaden.brandschaden.bau.sanierung. farbe.boden.küche.wohnen.türe.fliese.fenster.wasserschaden.brandschaden. ht.wasserschaden.brandschaden.bau.sanierung.strom.licht.bad.heizung.fartüre.fliese.fenster.wasserschaden.brandschaden.bau.sanierung.strom.licht. chaden.bau.sanierung.strom.licht.bad.heizung.farbe.boden.küche.wohnen. serschaden.brandschaden.bau.sanierung.strom.licht.wasserschaden.brandstrom.licht.bad.heizung.farbe.boden.küche.wohnen.türe.fliese.fenster.wasen.bau.sanierung.strom.licht.wasserschaden.brandschaden.bau.sanierung. farbe.boden.küche.wohnen.türe.fliese.fenster.wasserschaden.brandschaden. ht.wasserschaden.brandschaden.bau.sanierung.strom.licht.bad.heizung.fartüre.fliese.fenster.wasserschaden.brandschaden.bau.sanierung.strom.licht. chaden.bau.sanierung.strom.licht.bad.heizung.farbe.boden.küche.wohnen.türe. chaden.brandschaden.bau.sanierung.strom.licht.wasserschaden.brandscham.licht.bad.heizung.farbe.boden.küche.wohnen.türe.fliese.fenster. brandwww.soeinfachgehts.at.strom.licht.wasserschaden.brandschaden.bau. ad.heizung.farbe.boden.küche .wohnen.türe.fliese.fenster.wasserschaden. Sochor Gmbh rung.strom.licht. Langefelderstraße 28, A-8793 TrofAiAch sochor

so.

T: +43 (0)3847 3526 ▪ F: +43 (0)3847 30326 E: office@soeinfachgehts.at NoTruf: +43 (0)664 1390404

WAG MAGAZIN | März 2018 | 19


Platz für große und kleine Wünsche.* * www.wohntraumplaner.at

nline o t z Jet traum n Woh chnen! bere

www.hypo.at vertrieb@hypo-ooe.at Tel. 0732 / 76 39-54452

wag_210x280.indd 1

20 | WAG MAGAZIN | März 2018

Wir schaffen mehr Wert.

12.09.17 15:55

WAG Magazin 01/2018  
WAG Magazin 01/2018