Issuu on Google+

Preußen uß Journal

AUSGABE 12 | Saison 2016/17

SC Preußen 06 e.V. Münster

INTERN Malte Metzelder in Sicht

SAMSTAG, 18. FEBRUAR, 14 UHR Gegner | SG Sonnenhof Großaspach

INTERN Heimsieg vor Augen


„EIN VERDAMMT GUTER JOB.“ Felix Huber Auszubildender

TUJA Zeitarbeit GmbH Friedrich-Ebert-Straße 110 | 48153 Münster +49 (0) 251 7184-0 | muenster@tuja.de


reußelannd. Ich binfüP r das Münster

L

Liebe Leser

iebe Preußen, liebe Gäste, nach dem letzten überzeugenden Heimspiel gegen Rostock ist heute die SG Sonnenhof Großaspach unser Gast. Wenn unser Team gegen diesen Gegner die Tugenden zeigt, die es gegen Hansa Rostock ausgezeichnet hat, können wir auch gegen diese Mannschaft erfolgreich sein. Im Hintergrund arbeiten derweil Vorstand und Steuerberater an den Anträgen für die Lizenzerteilung für die kommende Saison. Dabei werden meine Kollegen und ich von den Mitarbeitern der Geschäftsstelle bestens unterstützt. Auch hier ist, wie auf dem Platz, unbedingte Fleißarbeit zum Gelingen erforderlich. Ich wünsche mir, dass unser tolles Publikum die Elf, die heute auf dem Platz steht, bedingungslos anfeuert und auch weiterhin in den Phasen unterstützt, in denen es vielleicht einmal nicht so läuft, und somit zu unserem stimmgewaltigen zwölften Mann wird. Wenn Mannschaft und Publikum eine Einheit bilden, ist mir nicht bange. Ihr Bernhard Niewöhner Vorstand

| 3

Preußen Journal | AKTUELL

Gemeinsam

Inhalt Aktuell: Auf ein Wort

3

Aktuell: Malte Metzelder tritt an

3

Intern: Die Richtung stimmt

5

Intern: Frühlingserwachen

7

Aktuell: Ergebnisse und Tabellen

11

Aktuell: Preußen-Kader

13

Aktuell: SG Sonnenhof Großaspach 14+15

Malte Metzelder beim Probesitzen auf der Preußen-Tribüne. Am 1. April wird der 34-Jährige seine Ämter bei den Adlerträgern antreten. Foto: Sebastian Sanders

Malte tritt an

Metzelder startet am 1. April in Doppelfunktion

S

eit dem Ausscheiden von Carsten Gockel im November war der Posten des Sportlichen Leiters und Geschäftsführers beim SC Preußen Münster vakant, doch schon früh kristallisierte sich der ehemalige Fußballprofi Malte Metzelder als Wunschkandidat für die Nachfolge heraus. Nun kann auch in dieser Personalfrage Vollzug vermeldet werden. Der 34-Jährige wird ab dem 1. April zunächst in Personalunion Sportdirektor und Geschäftsstellen-

leiter beim Adlerclub. Er erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020. Vereinspräsident Christoph Strässer sieht den SC Preußen auf diesem Posten nun ideal besetzt: „Malte Metzelder ist nach Überzeugung von Präsidium und Aufsichtsrat in der gegenwärtigen Aufbruchsstimmung und nach dem Weggang von Carsten Gockel der richtige Mann, um mit den Gremien, dem Trainer und der Mannschaft die ambitionierten Ziele unserer Preußen umzusetzen.“

Italienisch, aber auf leichte Art! „Unsere mediterran geprägten Gerichte sind ausnahmslos ein Querschnitt italienischer Kochkunst.“ Saisonale Spezialitäten (z. B. Trüffelgerichte) frische Produkte und die einzigartige Zubereitung und Variation durch Lorenzo Vismara und Valter Ornatelli verwöhnen den Gaumen. Die Klassiker der italienischen Küche werden mit wechselnden kreativen Highlights der Tageskarte verbunden. Bei den ersten wärmenden Sonnenstrahlen wird die liebevoll gestaltete Terrasse mit Blick auf den Aasee eröffnet. Hier können Sie italienische Abende unter freiem Himmel genießen - mit einem erlesenen Tropfen und ausgewählten Köstlichkeiten aus Bella Italia. Mit herzlicher Gastlichkeit und einem aufmerksamen Service genießen Sie im il DiVino italienische Glücksmomente mit allen Sinnen. Wir würden uns freuen Sie demnächst als Gast begrüßen und nach allen kulinarischen Künsten verwöhnen zu dürfen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Aktuell: FSV Mainz 05 II

19

Intern: Auf ein Wort

23

Intern: Audienz beim Solarkönig

27

Intern: Spielplan-Matrix

31

Intern: Die letzten 180 Minuten

31

Intern: Halbzeitspiel

34

Intern: Sammelfieber beim SCP

34

Intern: Erfolgsrezept angerührt

35

Intern: U-12-Fanclub unterwegs

39

Intern: Spiele im Detail Aktuell: Meldungen aus der Liga

41

Intern: Deutschstunde für Beska

44

Intern: Youngstars steigen auf

45

Impressum Herausgeber: SC Preußen 06 e. V. Münster Fiffi-Gerritzen-Weg 1 48153 Münster Telefon: 0251 / 98727-0 Telefax: 0251 / 98727-40 www.scpreussen-muenster.de info@scpreussen-muenster.de Öffnungszeiten der Geschäftsstelle: Dienstag bis Freitag 10 bis 18 Uhr Öffnungszeiten des Fanshops: Dienstag bis Freitag 10 bis 18 Uhr Redaktion: Uwe Niemeyer Mitarbeit: MSPW SC Preußen Medien

Ristorante Il DiVino Annette-Allee 1, 48149 Münster, Fon: 0251 / 982987 -30 /-31 info@ildivino-aasee.de, www.ildivino-aasee.de

40+41

Grafiken: Manfred Krieg Titelfoto: Jürgen Peperhowe


reußelannd. Ich binfüP r das Münster

| 5

Preußen Journal | INTERN

Gemeinsam

Ein starkes Team: Der aktuelle Preußen-Kader für den zweiten Saisonteil Der Kader des SC Preußen für die Rückrunde, obere Reihe von links: Cihan Özkara, Tobias Warschewski, Mirkan Aydin, Adriano Grimaldi, Simon Scherder, Sebastian Mai, Jeron Al-Hazaimeh, Ole Kittner, Lennart Stoll, Lion Schweers, Danilo Wiebe, Philipp Hoffmann; mittlere Reihe von links: Benno Möhl-

mann (Trainer), Sreto Ristic (Co-Trainer), Carsten Nulle (Torwarttrainer), Benjamin Schwarz, Tobias Rühle, Stéphane Tritz, Sandrino Braun, Michele Rizzi, Christian Müller, Mehmet Kara, Christian Krabbe (Physiotherapeut), Matthias Haase (Physiotherapeut), Harald Menzel (Teammanager); untere Reihe

von links Norbert Bußmann (Betreuer), Jürgen Keseberg (Betreuer), Denis Mangafic, Bennet Eickhoff, Patrick Drewes, Maximilian Schulze Niehues, Martin Kobylanski, Sinan Tekerci, Dr. Arne Nagel (Möller-OrthopädieSchuhtechnik), Dr. Tim Hartwig (Mannschaftsarzt),

Nicht beirren lassen! Auch Duisburg hat gezeigt: Die Mannschaft ist auf einem vielversprechenden Weg

S

Sein vorbildlicher Einsatz fehlt heute: Benjamin Schwarz (r.) muss nach seiner in Duisburg kassierten Ampelkarte gegen die SG Sonnenhof Großaspach zusehen. Foto: Jürgen Peperhowe

chon der Rückrundenstart war nicht so schlecht wie es das Ergebnis in Osnabrück vermuten ließ. Was dann auch der klare und verdiente Heimerfolg gegen Rostock unterstrich. Und auch die denkbar unglückliche wie unnötige Niederlage in Duisburg nach 96 Minuten lässt keine zwei Meinungen zu. Die Mannschaft um Trainer Benno Möhlmann ist auf einem vielversprechenden, auf einem richtigen Weg. „Nur nicht beirren lassen“, mag man ihr heute für die 90 Minuten mit auf den Weg geben. Es kann nur ein, wenn auch ungewollter, Zwischenstopp sein, das unglückliche 2:3. Ein Gegentreffer in der 96. Minute und ein zuvor wohl schon im Aus befindlicher Ball waren die Umstände, die dazu führten. Das aber ist abgehakt. „Was soll ich Wildsau spielen. Ändern kann ich es eh nicht. Unter dem Strich ist es kein Beinbruch, beim Tabellenführer zu verlieren. Unglücklich ist nur das wie“, richtete Benno Möhlmann den Blick rasch auf die nächste, die heutige Aufgabe. Und eben für die macht die

letzte Auswärtspartie (Möhlmann: „Wir haben für unsere Verhältnisse ein gutes Spiel gemacht“) Hoffnung. Zum

Pokal am Dienstag SpVgg Vreden, SpVgg Erkenschwick und SuS Neuenkirchen – drei Runden konnte der SC Preußen im laufenden Krombacher Westfalenpokal bereits meistern. Am kommenden Dienstagabend (21. Februar, 19 Uhr) treffen die Adlerträger im Viertelfinale des Verbandswettbewerbs an der Hammer Straße auf den SV Rödinghausen. Die Ostwestfalen sind derzeit Siebtplatzierter der Regionalliga West und werden nach den zuletzt deutlich unterklassigen Gegnern ein echter Härtetest für den Drittligisten, an dessen Ende das Pokalhalbfinale wartet. Tickets für die Partie am kommenden Dienstag gibt es ausschließlich an den Tageskassen.

einen, weil sich die Mannschaft nach einem 0:1-Rückstand zurückkämpfte und -meldete, ihrerseits in Führung ging. Zum anderen auch, da sich nach Mirkan Aydin mit Martin Kobylanski ein zweiter Winter-Transfer als effektiv und torgefährlich präsentierte. „Natürlich freue ich mich über jedes meiner Tore“, gestand der Doppeltorschütze, haderte dann aber mit dem weiteren Verlauf: „Am Ende aber haben wir drei Punkte liegenlassen.“ Mindestens ebenso schwer wie der Spielausgang wiegt der Verzicht auf Benjamin Schwarz. Der Kämpfer und Antreiber handelte sich – ebenfalls in der Nachspielzeit – eine Ampelkarte ein und muss heute zusehen. Entwarnung lieferte hingegen schon am Montag Ole Kittner, der nach 66 Minuten einen Schlag aufs Knie bekommen hatte. „Es ist nichts Gravierendes, ein kleiner Bluterguss eher eine Sache von zwei, drei Tagen“, sagte der Vize-Kapitän. Auch für ihn gilt wie für das gesamte Team: Nur nicht beirren lassen!


Preußen Münster - Helau!

! s ’ t h e g f u A


reußelannd. Ich binfüP r das Münster Gemeinsam

| 7

Preußen Journal | INTERN

Der zweite Frühling Mirkan Aydin will „im Herbst der Karriere“ in Münster noch einmal aufblühen

M

irkan Aydin befindet sich – wie er selbst sagt – „im Herbst der Karriere“, doch auch wenn die kalte Jahreszeit gerade Einzug hält, Zeit für einen Winterschlaf bleibt dem Neuzugang nicht. Denn im Kampf um den Klassenerhalt gilt es, stets wachsam zu sein, um die erforderlichen Punkte einzufahren. „Wir müssen uns bewusst sein, dass wir genug Qualität haben, um die Klasse zu halten. Aber auf der anderen Seite müssen wir wissen, dass wir mitten im Abstiegskampf sind und dass

Durch meinen kleinen Sohn habe ich einen anderen Blick auf bestimmte Dinge bekommen, man setzt auch andere Prioritäten.

Mirkkan Ayydin

wir diesen annehmen müssen. Man kriegt in dieser Liga nichts geschenkt“, schätzt der in Hattingen geborene Deutsch-Türke die Situation bei seinem neuen Verein ein. In drei Nationen ging der Angreifer bislang auf Torejagd, spielte nicht nur in Deutschland, sondern auch in der Türkei und in Schweden. Zwar muss auch im Ausland das Runde im Eckigen untergebracht werden, spürbare Unterschiede gibt es dennoch:

Im Rückspiel haben wir ein gewisses Alter erreicht, „Was Infrastruktur, Organi- und schöne Momente erlebt.“ sation und Disziplin angeht, Das Erreichen der Aufstiegs- kurz vor Schluss dann den in dem man einiges erlebt Ausgleich hat, reflektiert und ordnet ist Deutschland schon das relegation 2011 gehört zu Ay- entscheidenden dins Karriere-Highlights – durch Marco Reus bekom- man Sachen ganz anders Maß aller Dinge. In der eng verbunden mit sei- men. Das war einfach bitter.“ ein“, hat sich der 29-Jährige Türkei wird hinDoch manchmal haben im Laufe seiner Karriere ner bittersten Niegegen viel mehr derlage. „Wir waren Niederlagen auch etwas nicht nur sportlich, sondern Wert auf das Insehr nah dran an Positives an sich, sie lassen auch menschlich verändert. dividuelle ge„Wenn man privat ein Menschen – vor allem der Bundesliga. legt, sodass man Sportler – reifen. Diesen Verantwortungsbewusstals Spieler mit Reifungsprozess beschleuseiner individuelnigte aber nicht die Verliele Qualität überWir müssen uns berer-, sondern vielmehr wusst sein, dass wir zeugen muss. In die Vaterrolle Aydins: Schweden wiederum genug Qualität ha„Durch meinen kleisind mannschaftstaktiben, um die Klasse nen Sohn habe ich sche Aspekte zusamzu halten. einen anderen men mit der Blick auf bePhysis entMirk kan Ay ydin stimmte Dinge scheidend. Für bekommen, mich kam 2014 man setzt sein entwickelt, wirkt sich einfach der Punkt, auch an- das auch auf das Sportliche etwas anderes zu sehen und dere Prio- aus. Man weiß, worauf es neue Sachen zu erleben“, ankommt, schätzt es deutritäten. verließ Aydin den VfL Bolich mehr, Fußballprofi zu Wenn chum nach sieben prägensein, und genießt die Zeit.“ man den Jahren Richtung EsGenossen hat die neue kişehirspor. Später folgte Nummer neun der Preußen eine Station bei Göztepe, auch das erste Pflichtspielehe der Offensivmann zutor im Adlerdress gegen letzt bei Dalkurd FF in Hansa Rostock: „Ein StürSchweden zum Einsatz mer lebt davon, sich über kam. Tore Selbstvertrauen zu hoDie Zeit an der Caslen. Weil man sich natürlich troper Straße bleibt für auch selbst unter Druck den 1,88 Meter grosetzt und Erwartungen an ßen Stürmer jesich selbst hat. Es war schon doch unvergeseine Art Brustlöser für sen: „Ich habe mich“, soll bis zum Saisondort viele beende, so lange hat der sondere Deutsch-Türke beim SC Preußen unterschrieben, die Brust immer breiter werden und der Klassenerhalt – auch durch Tore von Mirkan Aydin – gesichert werden.

Torjubel: Mirkan Aydin (M.) erzielte beim 3:1 gegen Rostock seinen ersten Drittligatreffer für die Preußen.

Auf Tuchfühlung: Der 1,88 m große Angreifer geht keinem Zweikampf aus dem Weg. Fotos: Jürgen Peperhowe


DAS RUNDE MUSS INS ECKIGE!

Qualität die überzeugt!

www.thiekoetter-druck.de


Für Druckfehler keine Haftung.

Besser leben.

REWE wünscht dem SC Preußen 06 e. V. Münster viel Erfolg!

www.rewe.de

Dienstleistung seit über 100 Jahren! Wir, die Stölting Unternehmensgruppe, stehen für Erfahrung, Kompetenz und Vertrauen. Bereits seit über 100 Jahren bieten wir unseren Kunden durch das Zusammenspiel unserer Dienstleistungen optimale Komplettlösungen an und stellen bei vielen namhaften Auftraggebern unsere Leistungsfähigkeit täglich unter Beweis. Wir bieten Ihnen Service aus einer Hand:

• Facility Service • Cleaning • Security • Personal Service • Courier Service Stölting Service Group Chemnitzer Straße 83/85 44139 Dortmund Tel. 0231 / 927747 - 0 Fax. 0231 / 927747 - 22 info@stoelting-gruppe.de

www.stoelting-gruppe.de


reußelannd. Ich binfüP r das Münster

ERGEBNISSE UND VORSCHAU VORSCHAU 23. SPIELTAG | 17.-19. FEB. FSV Mainz 05 II - MSV Duisburg Fr., 19:00 Werder Bremen II - SC Paderborn 07 Sa., 14:00 1. FC Magdeburg - VfL Osnabrück Sa., 14:00 Holstein Kiel - Fortuna Köln Sa., 14:00 Chemnitzer FC - VfR Aalen Sa., 14:00 SSV Jahn Regensburg - FSV Frankfurt Sa., 14:00 Rot-Weiß Erfurt - Sportfreunde Lotte Sa., 14:00 SV Wehen Wiesbaden - FSV Zwickau Sa., 14:00 Preußen Münster - SG S. Großaspach Sa., 14:00 FC Hansa Rostock - Hallescher FC So., 14:00 Sp 1 MSV Duisburg 22 2 VfL Osnabrück 22 3 1. FC Magdeburg 22 4 Hallescher FC 22 5 Chemnitzer FC 22 6 Fortuna Köln 22 7 SG S. Großaspach 22 8 Sportfreunde Lotte 21 9 VfR Aalen 22 10 Holstein Kiel 21 11 SSV Jahn Regensburg 22 12 FC Hansa Rostock 22 13 SC Paderborn 07 22 14 FSV Frankfurt 22 15 Rot-Weiß Erfurt 22 16 Werder Bremen II 22 17 Preußen Münster 22 18 FSV Zwickau 22 19 SV Wehen Wiesbaden 22 20 1. FSV Mainz 05 II 22 Aufsteiger

S 11 10 10 8 9 9 8 9 6 7 8 6 8 6 7 7 7 6 5 4

GESAMT U N T TD 9 2 27:15 +12 6 6 32:26 +6 5 7 33:24 +9 11 3 23:16 +7 7 6 36:26 +10 6 7 22:29 -7 7 7 33:27 +6 4 8 31:25 +6 13 3 26:21 +5 9 5 28:17 +11 6 8 33:31 +2 10 6 26:25 +1 4 10 24:38 -14 9 7 27:21 +6 5 10 18:27 -9 4 11 21:35 -14 3 12 26:30 -4 6 10 24:31 -7 7 10 22:29 -7 5 13 16:35 -19

Aufstiegsrelegation

TORE IM 15-MINUTEN-TAKT FÜR...

ERGEBNISSE 22. SPIELTAG VfL Osnabrück - FSV Mainz 05 II VfR Aalen - Rot-Weiß Erfurt SG S. Großaspach - FC Hansa Rostock Hallescher FC - SSV Jahn Regensburg SC Paderborn 07 - 1. FC Magdeburg FSV Zwickau - Werder Bremen II Fortuna Köln - SV Wehen Wiesbaden FSV Frankfurt - Chemnitzer FC Sportfreunde Lotte - Holstein Kiel MSV Duisburg - Preußen Münster P 42 36 35 35 34 33 31 31 31 30 30 28 28 27 26 25 24 24 22 17

Sp 11 11 10 12 10 12 12 11 12 10 11 11 11 12 10 10 11 12 10 10

S 6 7 5 7 4 6 4 4 3 5 5 2 3 5 4 5 5 4 2 3

HEIM U N 4 1 2 2 2 3 5 0 4 2 3 3 4 4 2 5 8 1 3 2 3 3 5 4 4 4 3 4 1 5 2 3 3 3 4 4 3 5 3 4

T 16:7 19:8 15:11 16:6 14:10 11:9 22:20 16:14 13:9 18:9 18:11 13:15 14:15 20:12 9:11 13:12 19:10 14:12 10:15 10:12

Tore 11 10 9 9 9 9 8 8 8 8 8 7

11M 2 2 2 2 1 1

P 22 23 17 26 16 21 16 14 17 18 18 11 13 18 13 17 18 16 9 12

Sp 11 11 12 10 12 10 10 10 10 11 11 11 11 10 12 12 11 10 12 12

S 5 3 5 1 5 3 4 5 3 2 3 4 5 1 3 2 2 2 3 1

1:2 (1:0) 1:1 (0:1) 1:1 (0:1) 1:1 (1:0) 1:1 (1:1) 2:1 (1:0) 0:0 (0:0) 0:3 (0:2) ausgef. 3:2 (1:0) AUSWÄRTS U N T 5 1 11:8 4 4 13:18 3 4 18:13 6 3 7:10 3 4 22:16 3 4 11:20 3 3 11:7 2 3 15:11 5 2 13:12 6 3 10:8 3 5 15:20 5 2 13:10 0 6 10:23 6 3 7:9 4 5 9:16 2 8 8:23 0 9 7:20 2 6 10:19 4 5 12:14 2 9 6:23

P 20 13 18 9 18 12 15 17 14 12 12 17 15 9 13 8 6 8 13 5

Absteiger

TORJÄGER NACH DEM 22. SPIELTAG Rg 1 2 3 3 5 5 7 8 8 8 11 12

Spieler Anton Fink Christian Beck Marco Grüttner Kwasi Okyere Wriedt Lukas Röser Carsten Kammlot Fabian Schleusener Jann George Kevin Freiberger Daniel Frahn Hamdi Dahmani Zlatko Dedic

Verein Chemnitzer FC 1. FC Magdeburg Jahn Regensburg VfL Osnabrück SG S. Großaspach Rot Weiß Erfurt FSV Frankfurt Jahn Regensburg Sportfr. Lotte Chemnitzer FC Fortuna Köln SC Paderborn

heim 5 7 4 6 6 2 6 5 5 4 3 4

auswärts letztes Sp. Einsätze 6 19 3 20 5 1 21 3 1 21 3 1 22 7 1 22 2 1 18 3 21 3 21 4 21 5 22 3 16

SÜNDERKARTEI NACH DEM 22. SPIELTAG Rg 1 2 3 3 3 3 7

Spieler Sebastian Schiek Matthias Rahn Bone Uaferro Rafael Czichos Maximilian Rossmann Jeremias Lorch Baris Özbeck

Verein SG S. Großaspach Sportfreunde Lotte Fortuna Köln Holstein Kiel 1. FSV Mainz 05 II SG S. Großaspach MSV Duisburg

Gelb ❚ 2 6 5 5 5 5 4

Gelb-Rot ❚❚ 1 0 0 0 0 0 0

Karten 4 7 6 6 6 6 5

Rot ❚ 1 1 1 1 1 1 1

ZUSCHAUER-TABELLE NACH DEM 22. SPIELTAG H-Sp. Zuschauer 1. FC Magdeburg MSV Duisburg Hansa Rostock VfL Osnabrück Hallescher FC Preußen Münster Chemnitzer FC Rot Weiß Erfurt SC Paderborn 07 Jahn Regensburg FSV Zwickau

10 11 11 11 12 11 10 10 11 11 12

161.987 148.324 134.983 107.380 81.891 78.929 72.377 64.063 59.560 58.639 55.463

|11

Preußen Journal | AKTUELL

Gemeinsam

Schnitt Auslast. 16.199 13.484 12.271 9.762 6.824 7.175 7.238 6.406 5.415 5.331 4.622

60% 43% 42% 59% 45% 48% 48% 34% 36% 35% 39%

Holstein Kiel VfR Aalen FSV Frankfurt Sportfr. Lotte SV Wehen Wiesbaden Fortuna Köln SG S. Großaspach 1. FSV Mainz 05 II Werder Bremen II Total

H-Sp. Zuschauer

Schnitt Auslast.

10 47.811 12 42.135 12 41.576 11 25.246 10 23.450 12 22.350 12 21.000 10 10.166 10 9.893 219 1.267.223

4.781 3.511 3.465 2.295 2.345 1.863 1.750 1.017 989 5.837

42% 24% 28% 24% 19% 13% 23% 8% 11% 34%

Chemnitzer FC SSV Jahn Regensburg 1. FC Magdeburg SG S. Großaspach VfL Osnabrück Sportfreunde Lotte Holstein Kiel FSV Frankfurt MSV Duisburg Preußen Münster Hansa Rostock VfR Aalen SC Paderborn 07 FSV Zwickau Hallescher FC Wehen Wiesbaden Fortuna Köln Werder Bremen II Rot-Weiß Erfurt FSV Mainz 05 II Total

15' 8 6 3 3 2 4 2 4 4 3 7 2 2 2 6 3 1 2 2 66

30' 6 6 6 8 6 5 3 6 5 2 4 3 4 2 2 4 4 2 3 2 83

45' 5 6 5 5 3 3 3 7 3 2 1 2 4 6 6 1 3 5 2 5 77

60' 4 7 4 2 8 5 8 3 6 9 4 1 7 5 4 4 2 2 4 1 90

75' 9 5 3 6 5 6 4 4 3 5 4 3 3 2 3 4 6 2 2 4 83

90' 4 9 9 9 7 10 6 5 6 4 10 10 4 7 6 3 4 9 5 2 129

Tore 36 33 33 33 32 31 28 27 27 26 26 26 24 24 23 22 22 21 18 16 528

TORE IM 15-MINUTEN-TAKT GEGEN... MSV Duisburg Hallescher FC Holstein Kiel VfR Aalen FSV Frankfurt 1. FC Magdeburg Hansa Rostock Sportfreunde Lotte Chemnitzer FC VfL Osnabrück Rot-Weiß Erfurt SG S. Großaspach Fortuna Köln Wehen Wiesbaden Preußen Münster SSV Jahn Regensburg FSV Zwickau Werder Bremen II FSV Mainz 05 II SC Paderborn 07 Total

15' 2 3 2 4 2 1 3 4 2 4 3 5 3 2 4 1 6 8 4 3 66

30' 1 2 1 5 5 6 4 1 1 3 4 6 4 7 7 3 4 3 8 8 83

45' 1 2 2 3 3 4 2 8 3 4 6 3 4 5 4 7 3 3 4 6 77

60' 3 3 1 5 3 4 5 5 7 2 5 2 7 3 2 6 6 6 8 7 90

75' 5 5 1 3 4 7 2 6 9 5 5 2 3 6 6 3 2 4 5 83

90' 3 6 6 3 5 5 4 5 7 4 4 6 9 9 7 8 9 13 7 9 129

Tore 15 16 17 21 21 24 25 25 26 26 27 27 29 29 30 31 31 35 35 38 528

HALBZEIT-TABELLEN Rg 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20

1. Halbzeit Verein Sp Chemnitzer FC 22 MSV Duisburg 22 1. FC Magdeburg 22 VfL Osnabrück 22 Hallescher FC 22 Holstein Kiel 21 Fortuna Köln 22 VfR Aalen 22 FSV Frankfurt 22 SG S. Großaspach 22 Jahn Regensburg 22 FSV Zwickau 22 Hansa Rostock 22 Wehen Wiesbaden 22 Rot-Weiß Erfurt 22 Sportfr. Lotte 21 SC Paderborn 07 22 FSV Mainz 05 II 22 Werder Bremen II 22 22 Preußen Münster

T 19:6 12:5 17:11 12:11 10:7 10:5 10:11 12:12 15:10 16:14 12:11 10:13 9:9 11:14 7:13 10:13 10:17 9:16 8:14 8:15

P 40 39 36 36 35 31 31 30 29 28 27 27 26 26 24 23 22 21 18 18

Rg 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20

2. Halbzeit Verein Sp Sportfr. Lotte 21 VfR Aalen 22 SG S. Großaspach 22 VfL Osnabrück 22 MSV Duisburg 22 22 Preußen Münster 1. FC Magdeburg 22 Jahn Regensburg 22 Holstein Kiel 21 Hallescher FC 22 FSV Frankfurt 22 Chemnitzer FC 22 Fortuna Köln 22 Hansa Rostock 22 Werder Bremen II 22 Rot-Weiß Erfurt 22 FSV Zwickau 22 SC Paderborn 07 22 Wehen Wiesbaden 22 FSV Mainz 05 II 22

T 21:12 14:9 17:13 20:15 15:10 18:15 16:13 21:20 18:12 13:9 12:11 17:20 12:18 17:16 13:21 11:14 14:18 14:21 11:15 7:19

P 36 36 35 34 33 33 31 31 30 30 29 29 28 27 26 25 24 24 21 18


Feste feiern im Münsterland!

Fordern raus Sie uns he sentieren rä p , en g ta – Sie bei uns oder feiern Ihren ch ganz na ! Wünschen

Seehotel Krautkrämer

Zum Hiltruper See 173 · 48165 Münster · Tel: 0 25 01.80 50 · info@krautkraemer.bestwestern.de · www.krautkraemer.de Each Best Western® branded hotel is independently owned and operated.

Ihr Fachmarkt für Bau · Heim · Tier · Garten

48163 MS-Amelsbüren Deermannstr. 50 Telefon 02501 589-0 48249 Dülmen Wierlings Hook 28 Telefon 02594 78300-0 59348 Lüdinghausen Adam-Stegerwald-Str. 4 Telefon 02591 2308-0

www.elbers.de


reußelannd. Ich binfüP r das Münster

|13

Preußen Journal | INTERN

Gemeinsam

Die Kaderaufstellung wird Ihnen präsentiert von:

Der Kader (2016/17) - Spiele - Tore - Gelb - Gelb-Rot - Rot seit 2016 im Verein zuletzt

Patrick Drewes 24 Jahre · Torwart

VfL Wolfsburg II

1

17 Spiele 1 Tor 4 Gelb 1 Gelb-Rot - Rot seit 2015

30 Jahre · Abwehr

28 Jahre · Torwart

21 Jahre · Abwehr

Schweers 23 20Lion Jahre · Abwehr

1 Spiel - Tore 1 Gelb - Gelb-Rot - Rot seit 2014

28 Jahre · Mittelfeld

im Verein zuletzt

Danilo Wiebe 22 Jahre · Mittelfeld

1. FC Köln II

26 Jahre · Angriff

Tekerci 21 Sinan 23 Jahre · Mittelfeld

Stade Brest/FRA

2

10 Spiele - Tore 2 Gelb - Gelb-Rot - Rot seit 2014

21 Spiele - Tore 2 Gelb - Gelb-Rot - Rot seit 2016

Pr. Münster U19

FSV Zwickau

11 Spiele - Tore 1 Gelb - Gelb-Rot - Rot seit 2016

Stuttgarter Kickers

6

20 Spiele 3 Tore 7 Gelb - Gelb-Rot - Rot seit 2016

28 Jahre · Mittelfeld

im Verein zuletzt

Dynamo Dresden

Kara 22 Mehmet 33 Jahre · Mittelfeld

14 Spiele 4 Tore - Gelb - Gelb-Rot - Rot seit 2015

SG S. Großaspach

Pr. Münster U19

im Verein zuletzt

Warschewski 11 Tobias 19 Jahre · Angriff

Ole Kittner 29 Jahre · Abwehr

Al-Hazaimeh 26 Jeron 25 Jahre · Abwehr

22 Spiele 4 Tore 4 Gelb - Gelb-Rot - Rot seit 2016

Özkara 16 Cihan 25 Jahre · Angriff

SG S. Großaspach

8

17 Spiele - Tore 1 Gelb - Gelb-Rot - Rot seit 2013

- Spiele - Tore - Gelb - Gelb-Rot - Rot seit 2006

SV Sandhausen

Brukt. Dreierwalde

Scherder 13 23Simon Jahre · Abwehr

20 Jahre · Mittelfeld

im Verein zuletzt

Genclerbirligi Ist./TUR

Müller 27 Christian 32 Jahre · Mittelfeld

15

7 Spiele - Tore 1 Gelb 1 Gelb-Rot - Rot seit 2016

Sportfreunde Lotte

FSV Frankfurt

Mangafic 29 27Denis Jahre · Abwehr

im Verein zuletzt

30

9 Spiele - Tore 1 Gelb - Gelb-Rot - Rot seit 2012

- Spiele - Tore - Gelb - Gelb-Rot - Rot seit 2014

Pr. Münster U19

1. FC Saarbrücken

im Verein zuletzt

Lennart Stoll

im Verein zuletzt

14 Spiele - Tore 6 Gelb - Gelb-Rot - Rot seit 2016 im Verein zuletzt

im Verein zuletzt

Michele Rizzi

12 Spiele - Tore 6 Gelb - Gelb-Rot - Rot seit 2016 im Verein zuletzt

im Verein zuletzt

Mai 25 Sebastian 23 Jahre · Abwehr

21 Spiele - Tore - Gelb - Gelb-Rot - Rot seit 2016 im Verein zuletzt

Tobias Rühle

Tritz 35 Stéphane 29 Jahre · Abwehr

im Verein zuletzt

Sandrino Braun

11 Spiele - Tore 4 Gelb 1 Gelb-Rot - Rot seit 2015

im Verein zuletzt

im Verein zuletzt

SpVgg Unterhaching

Pr. Münster II

17 Spiele - Tore 3 Gelb - Gelb-Rot - Rot seit 2015

Fort. Düsseldorf II

Max. Schulze Niehues

im Verein zuletzt

Bennet Eickhoff

22 Spiele - Tore 1 Gelb - Gelb-Rot - Rot seit 2011 im Verein zuletzt

im Verein zuletzt

Benjamin Schwarz

SC PREUSSEN MÜNSTER

Hoffmann 18 24Philipp Jahre · Mittelfeld

im Verein zuletzt

20

1 Spiel - Tore - Gelb - Gelb-Rot - Rot seit 2017

3 Spiele 1 Tor - Gelb - Gelb-Rot - Rot seit 2017

Vasas FC/UNG

Dalkurd FF/SWE

im Verein zuletzt

Aydin 37 29Mirkan Jahre · Angriff

im Verein zuletzt

9

3 Spiele - Tore - Gelb - Gelb-Rot - Rot seit 2015

2 Spiele 2 Tore - Gelb - Gelb-Rot - Rot seit 2017

12 Spiele 5 Tore 2 Gelb - Gelb-Rot - Rot seit 2016

Sivasspor (TUR)

Lechia Gdansk/POL

1. FC Heidenheim

im Verein zuletzt

Kobylanski 17 Martin 22 Jahre · Mittelfeld

im Verein zuletzt

Grimaldi 36 25Adriano Jahre · Angriff

im Verein zuletzt

39


14|

reußelannd. Ich binfüP r das Münster

Preußen Journal | AKTUELL

Gemeinsam

„Dorfclub“ ja, Hinterwäldler nein SG Sonnenhof Großaspach ist stolz auf ihre Herkunft / Gesperrt: Jeremias Lorch muss passen

A

ls „Dorfclub“ lassen sich nur die wenigsten Fußballvereine gerne betiteln. Schließlich wird der Begriff meistens despektierlich benutzt. Bei der SG Sonnenhof Großaspach, heute beim SC Preußen Münster zu Gast, liegt der Fall anders. Der Verein aus der 8000 EinwohnerGemeinde Aspach trägt den Titel mit Stolz und hat ihn sich sogar beim Deutschen Patent-

Gastgeber nach einem Fehler von SGS-Schlussmann David Yelldell 0:1 in Rückstand. Trotz Unterzahl kam die SG Sonnenhof dank des zehnten Saisontreffers von Stürmer Lucas Röser noch zum Ausgleich.

„Es war ein gefühlter Sieg“, lautete das Fazit von des Trainers. In Münster muss Oliver Zapel seine Mannschaft wegen der Sperre von Jeremias Lorch erneut umbauen. Völlig ent-

spannt ist die Personallage nach wie vor nicht. Felice Vecchione (Schulterverletzung), Marlon Krause (Knieprobleme), Nico Gutjahr (Oberschenkelverletzung) und Arnold Lechler (Patellasehnenprobleme) sind verletzt oder angeschlagen. Immerhin steht Offensivspieler Timo Röttger nach abgelaufener Gelbsperre wieder zur Verfügung. Röttger gehört zu den erfolgreichsten Torschützen bei der SG, die mit 33 erzielten Treffern hinter dem Chemnitzer FC (36) den zweitbesten Angriff stellt. Der Mittelfeldspieler traf viermal und belegt damit Rang drei in der internen Rangliste. Vor ihm liegen Stürmer Lucas Röser (zehn) und Mittelfeldkollege Nicolas Jüllich (fünf). Röttger auf den Fersen ist der vom 1. FC Kaiserslautern ausgeliehene Außenbahnspieler Manfred Osei Kwadwo (drei Treffer). Beim Verhindern von Toren tut sich Großaspach bislang recht schwer. 27 Gegentreffer sind in der oberen Tabellenhälfte hinter dem SC Fortuna Köln (29) der zweithöchste Wert. Mit Routinier David Yelldell (35) und dem 21-jährigen Kevin Broll kämpfen momentan zwei Torhüter um den Platz zwischen den Pfosten. Vor dem Rostock-Spiel hatte sich Zapel für Yelldell entschieden, doch beim Gegentor sah dieser nicht besonders gut aus.

PREUSSEN MÜNSTER

23. SPIELTAG

SG S. GROSSASPACH

Wir sind dörflich aufgestellt, aber nicht hinterwäldlerisch.

Präsident Werne er Benignus

und Markenamt (DPMA MA) schützen lassen. „Wir sind dörfl flich aufgestellt, aber nicht hinterwäldlerisch“, stellt Präsident Werner Benignus klar. Seit 2014 mischt der „Dorfclub“ in der 3. Liga mit. Bisher stehen die Plätze 15 und sieben zu Buche. Zu Saisonbeginn verlor die SGS ihren Erfolgstrainer Rüdiger Rehm an den Zweitligisten Arminia Bielefeld (Rehm wurde dort im Oktober und hat in dieser Woche beim SV Wehen Wiesbaden angeheuert). Sein Nachfolger wurde Oliver Zapel, der zuvor den SV Eichede zum Aufstieg in die Regionalliga Nord geführt hatte. Aktuell steht für den 49-Jährigen und seine Mannschaft erneut der siebte Platz zu Buche – vier Zähler hinter Relegationsrang drei und sieben Punkte vor der Abstiegszone. Die Fieberkurve der aktuellen Saison gleicht einer Achterbahnfahrt. Schlechteste Platzierung war Rang 16 am 3. Spieltag, die beste der vierte Platz nur drei Spieltage danach. Seitdem pendelt die SG dazwischen, meistens jedoch in der oberen Tabellenhälfte. Nach Münster reist Großaspach mit einer nicht ganz alltäglichen Serie. Seit insgesamt sechs Partien haben die Süddeutschen nicht verloren. Die letzten drei Partien vor der Winterpause hatte die SG jeweils 2:1 gewonnen, in die Restrunde startete die ZapelElf mit gleich drei Remis hintereinander. Komplett unzufrieden mit den Unentschieden ist man in Aspach nicht. Nach dem jüngsten 1:1 gegen Hansa Ros-

Kai Gehring und die SG Sonnenhof Großaspach tragen den Titel eines „Dorfclubs“ durchaus mit Stolz. Fotos: Huebner/Severing tock sprach Zapel sogar von der „mental besten Saisonleistung“. Was war passiert? In der 26. Minute hatte Abwehrspieler Jeremias Lorch die Rote Karte gesehen, nur zwei Minuten später gerieten die

Samstag - 14:00 Uhr Preußenstadion

17. Platz | 26:30 T | 24 P Heim (5.): 5 S | 3 U | 3 N S

S

S

N

N

N

H

A

A

S

Letzte 5 Duelle

S A

SCP - SGS

LETZTE 3 SPIELE

OSNA. 0:3/A | ROSTOCK 3:1/H | DUISB. 2:3/A

TOP-TORJÄGER

Adriano Grimaldi Rizzi | Warschewski Tekerci | Bischoff Kobylanski | Weißenfels

5 Tore 4 Tore 3 Tore 2 Tore

1:1 3:1

Minuten

für gegen

15'

4 4

Minuten 60'

Nicht ungefährlich: Osei Kwadwo traf bereits drei Mal.

für gegen

9 2

30'

2 7

45'

2 4

2. Halbzeit 75'

5 6

90'

1 Siege

4 7

S

A

H

Ges. Tore

26 30

S

20% Sieg Münster

Remis

Sieg SGS

H = heim | A = auswärts | N = neutral | S = Sieg | U = Remis | N = Niederlage

U

U

H

A

H

CHEMN. 2:2/H | REGENSB. 1:1/A | ROSTOCK 1:1/H

TOP-TORJÄGER

Lucas Röser Nicolas Jüllich Timo Röttger Manfred Osei-Kwadwo

9 Tore 5 Tore 4 Tore 3 Tore

TORVERTEILUNG für gegen

U 40% N 40%

U

LETZTE 3 SPIELE

Minuten

Tore 6:8

8 15

18 15

2 Siege

2 Remis

Total

Total

Saison SGS - SCP 16/17 (BL3) 2:0 15/16 (BL3) 3:1 14/15 (BL3) 1:1

GESAMTBILANZ (5 SPIELE)

TORVERTEILUNG 1. Halbzeit

S

1 S Münster | 2 U | 2 S Großaspach

N H

7. Platz | 33:27 T | 31 P Ausw. (6.): 4 S | 3 U | 3 N

15'

3 5

Minuten 60'

für gegen

2 2

1. Halbzeit 30'

8 6

45'

5 3

2. Halbzeit 75'

6 5

90'

9 6

Total

16 14

Total

17 13

Ges. Tore

33 27


reußelannd. Ich binfüP r das Münster

|15

Preußen Journal | AKTUELL

Gemeinsam

Das Aufgebot der SG Sonnenhof Großaspach zu Beginn der Saison 2016/17, vorne von links nach rechts: Panagiotis Ballas (nicht mehr im Verein), Shqiprim Binakaj, Jeremias Lorch, Matthias Stüber (ausgeliehen), Kevin Broll, David Yelldell, Dominik Traub, Lukas Hoffmann, Nicolas Jüllich, Pascal Sohm, Roussel Ngankam (nicht mehr im Verein); Mitte von links nach rechts: Athletik-Trainer Axel Mäder, Torwart-Trainer Michael Gurski, Co-Trainer Martin Cimander, Co-Trainer Evangelos Sbonias, Cheftrainer Oliver Zapel, Physiotherapeut Volker Max, Busfahrer Günther Ferber, Betreuer Andy Jung, Betreuer Harry Anders, Mannschaftsarzt Dr. Rainer Michelfelder, Mannschaftsarzt Dr. Heiko Kachel, Teamkoordinator Nebih Azemi; Hinten von links nach rechts: Marcel Damaschek, Josip Lanedeka (nicht mehr im Verein), Felice Vecchione, Pascal Breier (nicht mehr im Verein), Kapitän Daniel Hägele, Alexander Aschauer, Julian Leist, Kai Gehring, Lucas Röser, Sebastian Schiek, Robin Binder (nicht mehr im Verein), Timo Röttger, Marlon Krause. Auf dem Foto fehlen: Manfred Osei Kwadwo, Arnold Lechler, Joseph-Claude Gyau, Mario Rodriguez und Michael Maria. Foto: SG

SG SONNENHOF GROSSASPACH

ANGRIFF

MITTELFELD

ABWEHR

TOR

Der Kader Nr. Name

Alter

32 1 26 5 25 4 24 21 17 15

21 35 19 28 29 19 21 19 26 26 19 26 27 23 26 31 21 22 27 23 22 29 24 25 23 22 24 25

6 22 23 34 18 11 27 7

31 8 20 16 14 9

Broll, Kevin Yelldell, David Traub, Dominik Leist, Julian Gehring, Kai Hoffmann, Lukas Lorch, Jeremias Damaschek, Marcel Schiek, Sebastian Vecchione, Felice Stüber, Matthias Krause, Marlon Hägele, Daniel Gutjahr, Nico Jüllich, Nicolas Röttger, Timo Osei Kwadwo, Manfred Maria, Michael Binakaj, Shiqiprim Ballas, Panagiotis Binder, Robin Landeka, Josip Gyau, Joseph-Calude Sohm, Pascal Röser, Lucas Rodriguez, Mario Aschauer, Alexander Lechler, Arnold

Nat.

i.V.seit letzter Verein 2015 neu neu 2014 2013 neu 2015 neu 2014 2013 neu neu 2011 neu 2013 2015 neu neu 2008 neu 2014 2014 neu 2014 neu neu neu neu

FC 08 Homburg Bayer 04 Leverkusen 1. FC Heidenheim U19 Stuttgarter Kickers 1. FC Saarbrücken 1899 Hoffenheim U19 SGV Freiberg 1. FC Köln U19 Karlsruher SC VfB Stuttgart II 1899 Hoffenheim U19 Holstein Kiel SSV Ulm Würzburger Kickers 1. FC Saarbrücken FC Viktroria Köln 1. FC Kaiserslautern VfL Bochum TSG Backnang Atromitos Athen (GRE) SG S. Großaspach II SV Darmstadt 98 Borussia Dortmund II SSV Ulm 1899 Hoffenheim II Dynamo Dresden Austria Lustenau (AUT) SV Eichede

18 5 22 21 4 21 1 17 18 21 2 22 16 19 7 10 1 4 3 21 22 3 12 6

1 2 1 1 5 4 3 1 1 1 2 9 1 1 -

1 7 5 2 4 4 3 5 7 1 1 2 -

1 1 -

1 1 -

Die Fakten Durchschnittsalter Durchschnittsgröße Durchschnittsgewicht Eingesetzte Spieler # Torschützen # Gelbe Karten # Gelb-Rote Karten # Rote Karten

Die Superlative Der Trainer 25,1 J. 184 cm 77,0 kg 24 14 42 2 2

Die Trikots

Der älteste Spieler David Yelldell Der jüngste Spieler Dominik Traub Der längste Spieler Dominik Traub Der kleinste Spieler Manfred Osei Kwadwo

35 J. 19 J. 198 cm 170 cm

Das Stadion mechatronik Arena Plätze: 10.001 Sitzplätze: 6.500 alle überdacht Stehplätze: 3.501 alle überdacht Baujahr: 2011

13.

10.

OL BW

12.

14.

2.

4.

1.

Die Zugänge Marlon Krause (Holstein Kiel), Alexander Aschauer (Austria Lustenau/AUT), Lucas Röser (Hoffenheim II), Panagiotis Ballas (Atromitos Athen/GRE), David Yelldell (Bayer Leverkusen), Marcel Damaschek (1. FC Köln U19), JosephClaude Gyau (Bor. Dortmund II), Mario Rodríguez (Dynamo Dresden), Arnold Lechler (SV Eichede), Lukas Hoffmann, Matthias Stüber (beide 1899 Hoffenheim U19), Dominik Traub (Heidenheim U19), Manfred Osei Kwadwo (1. FC K‘lautern), Nico Gutjahr, Michael Maria (beide vereinslos)

Die Abgänge

Die letzten 10 Spielzeiten 2. Liga 3. Liga 4. Liga 5. Liga

Oliver Zapel (49) seit 01.07.2016 Bisherige Vereine SV Eichede Barsbütteler SV Rahlstedter SC

15.

7.

3. Liga

RL Süd RL Südwest 1. 06/07 07/08 08/09 09/10 10/11 11/12 12/13 13/14 14/15 15/16

Max Dittgen (1. FC K‘lautern), Christian Heinrich (SGV Freiberg), Michele Rizzi (Preußen Münster), Tobias Schröck (Würzbürger Kickers), David Kienast (SGV Freiberg), Tobias Rühle (Preußen Münster), Bashkim Renneke (VfL Osnabrück), Christopher Gäng (Waldhof Mannheim), Mirko Schuster (TSV Steinbach), Robin Binder (Eintr. Trier), Roussel Ngankam (RW Essen), Josip Landeka (Stuttg. Kickers), Bojan Spasojevic, Pascal Breier (beide VfB Stuttgart II), Matthias Stüber (FSV Bissingen), Robin Schuster (Ziel unbekannt)


C & C Großhandel

Zentralmarkt früher

Großmarkt

Der Großhandel für Gastronomie, Hotellerie, Gewerbe, Sozialeinrichtungen und Dienstleister mit über 100.000 Artikeln wünscht unserer Mannschaft viel Erfolg! Wir unterstützen die Jugend des SC Preußen Münster mit 100 Euro bei jedem Heimtor!

„H H EI MSIEG.“

en c n a Ch n! e z t u n

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Ergreifen auch Sie Ihre Chancen und treffen Sie finanziell ins Tor mit unserem ErVolksbank FinanzCheck! www.volksbank-muenster.de

Vereinigte Volksbank Münster


Chemie, die verbindet. Damit eingespielte Teams Verstärkung lieben.

Münster hat in s g n ti a o C BA S F nzubieten! a s b o J e d n e s pa n n sf.com/jobs a .b w w w r te n Meh r u

Bei BASF ist jede und jeder Einzelne Teil eines erfolgreichen Teams. Die engagierte Zusammenarbeit aller hat uns zu dem gemacht, was wir heute sind: das größte Chemieunternehmen der Welt. Größe, die nicht nur Aufgabenvielfalt bedeutet, sondern auch attraktive Leistungen und Angebote für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Damit sich alle vom ersten Tag an wohlfühlen – im Labor, in der Produktion, in der Gastronomie, beim Werkschutz oder im Büro. Werden Sie Teil unseres Teams: www.basf.com/karriere


Viebrockhaus life L designed by Jette Joop

KfW-40-Plus OFFENSIVE

3.990€

Photovoltaikanlage und Hausbatterie inklusive Beste KfW-Förderkonditionen

Paketpreis nur gültig bis 31. März 2017 Viebrockhaus Vertriebs GmbH & Co. Betrieb KG Musterhauspark Ostbevern Graf-Zeppelin-Ring 6 ⋅ 48346 Ostbevern Telefon: 02532 95890 www.viebrockhaus.de

Niedrigste Heizkosten Generationsübergreifend nachhaltig


reußelannd. Ich binfüP r das Münster

|19

Preußen Journal | AKTUELL

Gemeinsam

Hurra, sie leben noch! FSV Mainz 05 II lässt in Osnabrück aufhorchen / Trainer Schwarz will auch weiter „großen Sport sehen“

H

urra, wir leben noch! Das werden sich die Fans der U 23 des FSV Mainz 05 nach dem jüngsten 2:1Überraschungssieg beim Aufstiegsaspiranten VfL fL Osnabrück gedacht haben. Denn zuvor hatte das Schlusslicht, das am Karnevalssamstag (25. Februar) ab 14 Uhr den SC Preußen empfängt, viermal in Folge ohne eigenes Tor verloren. Trotz der Sensation an der Bremer

Wir sind uns darüber bewusst, dass wir mit der 3. Liga eine optimale Ausbildungsstufe erreicht haben.

Sandrro Sch hwarz

Brücke in Osnabrück tragen die Mainzer allerdings noch immer einen schweren Rucksack mit sich herum. Sieben Punkte beträgt der Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz, den aktuell der SC Preußen belegt. Der Erfolg in Osnabrück war für den FSV gleichzeitig der erste Auswärtssieg in dieser Saison. Dabei hatte es zunächst nicht nach einem Dreier für den Tabellenletzten ausgesehen. Bis zur 62. Minute lag der VfL fL dank Ahmet Arslan 1:0 in Führung, dann sorgte ausgerechnet

Doppeltorschütze: Der eingewechselte Philipp Klement (r.) machte aus einem 0:1 in Osnabrück ein 2:1 und brachte die Bundesliga-Zweite etwas unerwartet auf die Siegerstraße. Fotos: Lukas Schmidt der eingewechselte Philipp Klement innerhalb von sechs Minuten für die Wende. Der Mainzer Mittelfeldspieler konnte kurz vor Schluss sogar noch einen

1. FSV MAINZ 05 II

3 ANSCHRIFT

Dr.-Martin-Luther-King-Weg 20 55122 Mainz  (0 61 31) 37 55 00  (0 61 31) 37 55 033  info@mainz05.de  www.mainz05.de

3 STADION

Bruchwegstadion Fassungsvermögen: 13.508 Plätze, davon 3.508 Sitzplätze (alle überdacht) und 10.000 Stehplätze (alle überdacht). Letzter Umbau: 2002

3 ANFAHRTSWEG BAHN

Ungefähr 10 Minuten Fußmarsch vom Bahnhof oder vom Hauptbahnhof mit der Buslinie 64 und 65 bis zum Stadion fahren. Die Linien 6, 54, 56 und 58 bis Universität können auch genommen werden. Von dort ungefähr 5 Minuten Fußweg zum Stadion.

3 ANFAHRTSWEG AUTO

A3 Richtung Frankfurt bis Wiesbadener Kreuz, dann auf A66

Richtung Mainz/ Wiesbaden wechseln. Am Schiersteiner Kreuz auf A643 Richtung Mainz West/Bad Kreuznach fahren. Die A643 an der Ausfahrt Mainz Nord/Schierstein verlassen. Dann auf der A60 die Ausfahrt MainzFinthen Richtung Innenstadt nehmen. Dort die Stadtautobahn nach einem großen Kreisel (Europaplatz) verlassen. Danach der Beschilderung "Stadion" folgen.

3 STADT

Bundesland: Rheinland-Pfalz Einwohner: 209.779 Landeshauptstadt und zugleich größte Stadt in Rheinland-Pfalz. Hochburg der rheinischen Fastnacht. Die größte Nachbarstadt ist Wiesbaden (Landeshauptstadt Hessen).

L NZ GEGEN MÜNSTER 3 BILA

Spiele 11 Siege 5 / Remis 2 / Niederlagen 4

Elfmeter verschießen, ohne das sich am Ergebnis etwas änderte. „Wie die Jungs zurückgekommen sind: Das war ganz großer Sport“, lobte Trainer Sandro Schwarz.

Bereits seit dem 14. Spieltag konnte die Mannschaft von Ex-Profi Schwarz den letzten Rang nicht mehr verlassen. Die abgelaufene Saison hatte der FSV-Nachwuchs noch auf einem sehr guten zwölften Platz abgeschlossen. „Es gab im Sommer einen großen Umbruch. Einige Leistungsträger sind zu unseren Profis aufgerückt, einige in die 2. Liga oder innerhalb der 3. Liga gewechselt. Unsere junge Mannschaft musste sich erst einmal an die für uns höchstmögliche Ausbildungsliga gewöhnen“, erklärt Sandro Schwarz. Die Zugehörigkeit zur 3. Liga betrachtet der 38-Jährige als Privileg. „Wir sind uns darüber bewusst, dass wir mit der 3. Liga eine optimale Ausbildungsstufe erreicht haben. Woche für Woche können wir uns mit gestandenen Männermannschaften messen. Wir werden alles dafür geben, um auch in der kommenden Saison in der 3. Entspannt: FSV-Trainer Sandro Liga an den Start gehen zu Schwarz. können“, sagt Schwarz, der

auch den Trainingseifer seiner Mannschaft lobt. „Es gab nie eine Phase, in der sich unsere Spieler hängen gelassen haben. Gedanken würde ich mir erst machen, wenn ich im Training schwache Leistungen sehen würde. Das war aber nicht einmal der Fall. Wir glauben an das Potenzial unserer extrem jungen Mannschaft.“ Seit Rückrundenbeginn kann Schwarz auch wieder auf seinen Kapitän zurückgreifen. Mittelfeldspieler Da-

Es gab nie eine Phase, in der sich unsere Spieler hängen gelassen haben.

Sandrro Sch hwarz

niel Bohl hatte große Teile der ersten Saisonhälfte wegen einer Bänderverletzung verpasst. Zu Jahresbeginn kehrte der 22-Jährige in das Aufgebot zurück. Die letzten beiden Meisterschaftspartien absolvierte er über die komplette Distanz.


WEIL UNS DER ADLER VERBINDET

GEFLÜGEL VOM FEINSTEN

Wir sind dabei 1963 von Bernhard Klein gegründet, haben wir uns als Familienunternehmen „Klein Geflügelfeinkost“ auf die Produktion hochwertiger Convenienceprodukte spezialisiert. Das Unternehmen wird von den Söhnen Michael und Thomas in zweiter Generation geführt. Mit unserer Erfahrung und der Bereitschaft neue Wege zu gehen, präsentieren wir uns heute als ein zukunftsorientierter, verlässlicher und flexibler Partner der Lebensmittelindustrie und des GV-Handels. Wir wissen, worauf es ankommt: Frische – Geschmack – Qualität Unsere langjährige, partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Lieferanten und Kunden ermöglicht es uns, Ihnen beste Qualität zu einem fairen Preis anzubieten. www.gefluegel-klein.de

Geflügel perfekt veredelt

KLEIN GmbH & Co. KG · Geflügelfeinkost · Schmiedestraße 3 · 48317 Drensteinfurt · Telefon: 02508 / 99 44 - 0 · Telefax: 02508 / 99 44 - 10 · info@gefluegel-klein.de


F R A H SC

. F U A DR

E S E E H C I IL H C ® E L B DER McDOU Ab 30.01.2017

Bei McDonald’s in Dülmen,, Greven,, Ladberg gen,, Lengerich, Lüdinghausen und 3x in Münster www.mcdonalds-muenster.de Täglich ab 10.30 Uhr, sonn- und feiertags ab 11.30 Uhr © 2017 McDonald’s Solange der Vorrat reicht.


EIN HOCH AUF DIE WICHTIGSTEN 90 MINUTEN DER WOCHE. MACH DAS EINZIG WAHRE


reußelannd. Ich binfüP r das Münster

Preußen Journal | INTERN

Gemeinsam

06 Fragen,

e ner, hne e öhn iew r Nie haarrd nha e von Bernh n orttet antw ean bea a innaator o din nddkkooooordi g ndk uge unnd Jug ieedd und glie ittggli smit mssmi m diiuuum sidi Prääsid

01

Welche tglied, Interimsgeschäftsführer… Jugendkoordinator, Präsidiumsmi h nicht ausgefüllt? beim SC Preußen eigentlich noc r hne wö Nie rd nha Ber hat n Positio ndd ugg ndB-Juge

unnd r und hre) ahr lff Jah e (Zwölf inneer t ain nddtrai ugg ndt alls A-Juge c t.. Aber als niicht c nic nooch icc noc arr ich r war art Torwar enliliinnniiiee tenl dee Seiite g ann der ngen rung hrun fahr rfah c Erf auuch r auc hre ahr Jah r b üb übe P SC m im beim c ic ich b be a ha hab r re) h ahr Jah i r dre e (dr inneer ain trai t. elt. elt me m m am ges nte Benno Möhlmann 0mic2h imAuNof dietfaserll aufPossteitiollenn kön :

e meer mm im e imm her ühe icc früh b ich haabe d, daa hab f ld, elfel ttteelf itt g Mit fällllliiiggen unnaauuufffffäl Im una f ldd ;-) elfel ttteelf itt m Mit abb r im g abe fällllliiigg, unnaauuufffffäl c t una ich t. Nic elt. ielt gespie

im Preußenstadion? 03 Mein erster Besierteuch h Ich üh. hrr früh hr,r seh o seh hon elss sch tels

s Vie dee Geiistnd des ind lss Kin Als m e im e Vatter nem meeine unnd mei e und kel tee Onnke ücc ten e verrück nem ine miit ein arr mit war e nnneee Eriinn cher nlliiicche e peiinl her c inn ehe nooch b es noc haabe on.. Ich hab addiiioon. tad Sta e odder acc t ode arr ach b n.. Ich war haaben g hab egt f reg auufge tee auf c ter s ich ieedddssric hie Sch e i di die r b üb übe so e en d ide beid e i di die c ich sic l il wei g g, n ung run alltt.. r alt hre ahr neeunn Jah neu den SC Preußen, weil… 04 Mein Herz schlägschthonfür n. in. e bin unnddeen g verbund laanngge hrr lan o seh

z tzt inn jetz dee Verein icc dem … ich

05

tner bei die angenehmeren Gesprächspar sind r we – fis Pro r ode ler spie Jugend Vertragsverhandlungen?

e , weiill cher fach nfac inf iss ein e ist eles iele e Vie eler! s iele dspi g nds ngen ung Jun hllttt.. ähl v zäh ive chee Perspektiv iche diie sportlilic nuur die nur

ich vom Fußball abschalten 6chte,Wedannnn… 0 mö

nee elee gerne, lff n.. Ich spiiele m Golfen im tee beim m besten ... am utt ;-) c gut niicht abb r nic abe

|23


Preußen Münster bedankt sich bei allen Sponsoren für die tolle Unterstützung

P r e m i u m - Pa rt n e r

www.wn.de

THIEKÖTTER DRUCK www.auto-krause.de

sunmaker

Fragen zum Sponsorenpool des SC PPreußen ußen Münster? SC Preußen 06 ee.V. V Münste Münster · Marketing · Fiffi Fiffi-Gerritzen-Weg Gerritzen Weg 1 · 48153 Münster · Telefon 02 51/9 87 2


B u s i n e s s - Pa rt n e r

GRAFIK-DESIGN

www.winterdienst-nrw.eu Amendt Dienstleistung

Kältetechnik Klimatechnik Getränketechnik

ANNEGARN

TEXTILREINIGUNG GLANEMANN Ihre Experten rund ums Kfz VERTRAGSPARTNER

Troschel & Holthenrich

www.troschel-holthenrich.de

HRC

Unternehmensgruppe

DRIVE YOUR BUSINESS

LBS Immobilien

Servatiiplatz 3, 48143 Münster www.lbsi-muenster.de

NetzTrie werk @

Garten-Center

GEBÄUDEDIENSTE

www.weiss-maler.de

7-0 0 · TTelefax l f 02 51 51/9 1/9 87 27 1/9 27-40 40 · iinfo@scpreussen-muenster.de f @ t d · www.scpreussen-muenster.de t d · www.scp-sponsorenpool.de l d · ffanshop.scpreussen-muenster.de h t d

C l a s s i C - Pa rt n e r

48308 Senden · Fon: 02597 930493


DAS ATRIUM

DIE BACKHALLE

scher Perfektion. Egal, ob Firmenjubiläum, Tagung, Kongress, Nischenmesse oder private Feier – für Ihr Event finden Sie hier die passende Location. Wir beraten Sie gern!

Speicher 10 – An den Speichern 10 – 48157 Münster T 0251 41706-0 – info@speicher10.de – www.speicher10.de

DIE VIA PANE

Im Speicher 10 verbindet sich historischer Charme mit modernem Ambiente und techni-

Wir legen Ihnen Qualität zu Füßen! Wo Sie gehen und stehen, fahren oder anhalten, wohnen und arbeiten, einkaufen und spazierengehen – überall kommt es auf den richtigen (Be)Ton an. Ob Marktplätze oder Fußgängerzonen, Landstraßen, Spielplätze oder Terrassen, Einfahrten, Parks oder Gärten, mit unseren Pflastersteinen legen wir Ihnen Qualität zu Füßen. Pebüso-Betonwerke Heribert Büscher GmbH & Co. KG

Am Hawerkamp 29 48155 Münster Telefon (02 51) 6 88-0 Telefax (02 51) 6 88-1 32 e-mail info@pebueso.de Internet www.pebueso.de


reußelannd. Ich binfüP r das Münster Gemeinsam

|27

Preußen Journal | INTERN

Audienz beim „Solarkönig“ Fenster Fassade Service König GmbH

A

uch wenn der SC Preußen 06 e.V. Münster gerade nicht auf einem Sonnenplatz in der 3. Liga steht, lässt sich aus dem letzten 3:1-Heimsieg gegen Hansa Rostock Mut, Kraft und Energie für die restlichen Saisonspiele schöpfen. Gegen die

Wir sind ein Unternehmen, das die Vergangenheit und die Zukunft zusammenführt.

Gerd Kö önig

SG Sonnenhof Großaspach wollen die Adlerträger ebenfalls erneuerbare Energien freisetzen und dadurch Licht in den dunklen Tabellenkeller bringen. Den richtigen (Classic-)Partner für dieses Vorhaben hat der SCP mit dem „Solarkönig“ dafür an seiner Seite. Seit 2003 ist die Firma „Fenster Fassade Service König GmbH“ – kurz „Solarkönig“ – in Albersloh bei Münster ansässig und für private, aber auch für gewerbliche Kunden in Sachen Photovoltaikanlagen zur Stromerzeu-

gung bester Ansprechpartner. Als Solar-Fachmann für das gesamte Münsterland sowie Nordrhein-Westfalen bietet das SCP-Sponsorenpool-Mitglied von der Beratung über die Planung und Montage bis zur fachgerechten Wartung einen Komplettservice an. „Wir kommen eigentlich aus dem Hoch- und Architekturbau und denken somit anders als ein klassischer Elektriker. Man kann eine Photovoltaikanlage natürlich auch einfach aufs Dach legen oder man verpackt diese etwas geschickter im intelligenten Haus. So wie wir!“, schafft Geschäftsführer Gerd König mit seinem 15-köpfigen Team durch Optik und Haptik einen entsprechenden Mehrwert für die eigenen Kunden und setzt sich so von der Konkurrenz ab. Regelmäßige Wartungen der Photovoltaikanlage sowie die Fenster- und Fassadensanierung im gesamten Münsterland erweitern das umfangreiche Leistungsspektrum. „Photovoltaik, Strom der Zukunft, neue Energien, intelligentes Haus, der Trend zur Eigenstromversorgung,

Ein durchaus bekanntes Bild: eine Photovoltaikanlage auf dem Dach eines Wohnhauses. das sind unsere Schlagworte. Wir sind ein Unternehmen, das die Vergangenheit und die Zukunft zusammenführt“, erklärt Geschäftsführer König. Auch an der Hammer Straße spielen Tradition und Zukunftsgedanken stets einen Doppelpass und prägen den Verein seit über 110 Jahren. Denkt Gerd König an besondere Stadionbesuche zurück, erinnert er sich gerne an interessante Derbys, den Pokalkrimi gegen Hertha BSC und natürlich die Pokalsensation gegen Werder Bremen. Unvergessen für den „Solarkönig“ bleibt jedoch das Highlight der jüngsten Vereinsgeschichte: der Auf-

stieg in die 3. Liga. „Wir waren als Unternehmen schon immer fußballbegeistert. Schon seit der Saison 2011/12 sind wir im Sponsorenpool dabei. Überzeugt hat uns vor allem das schwarz-

Wir waren als Unternehmen schon immer fußballbegeistert.

Gerd Kö önig

weiß-grüne Netzwerk“, hofft der „Solarkönig“-Geschäftsführer auf weitere Synergieeffekte rundum das Preu- Der „Solarkönig“ – des SC Preußen. ßenstadion.

Partner

Den Trend und die Möglichkeiten zur Eigenstromversorgung demonstrieren auch diese beiden Fotos, die optisch von einem durchaus gekonnten Miteinander zeugen. Fotos: Fenster Fassade Service König GmbH


Deine Preußen-Wurst für Zuhause

Im ausgesuchten Lebensmittelhandel in Ihrer Nähe oder online zu bestellen unter www.damhus.de


Gewinnen ist einfach. Wenn man einen Förderer hat, mit dem das Ziel erreichbar wird.

Wenn’s um Geld geht

sparkasse-mslo.de

s Sparkasse Münsterland Ost


www.stadtwerke-muenster.de SPONSORING Engagement für Münster

Preußen Familienticket Vorverkauf im CityShop und bei mobilé.

Jetzt Vorteile sichern! Mit der Stadtwerke PlusCard sparen Familien 50 % und mehr!


reußelannd. Ich binfüP r das Münster

|31

Preußen Journal | INTERN

Gemeinsam

3. Liga 2016/2017

Aalen

Bremen II

Chemnitz

Duisburg

Erfurt

Frankfurt

Großaspach

Halle

Kiel

Köln

Lotte

Magdeburg

Mainz 05 II

Münster

Osnabrück

Paderborn

Regensburg

Rostock

Wehen Wiesb.

Zwickau

Alle Spiele, alle Ergebnisse, alle Termine

VfR Aalen

S

3:0

2:2

29.4.

1:1

18.3.

11.3.

1:1

1:0

4.4.

1:1

13.5.

0:0

1:0

1:1

15.4.

25.2.

1:1

1:1

0:1

Werder Bremen II

20.5.

C

8.4.

5.3.

1:0

0:0

1:0

6.5.

1.4.

1:1

0:3

14.3.

2:1

17.3.

4:2

18.2.

3:1

22.4.

0:1

1:3

Chemnitzer FC

18.2.

1:1

*

25.3.

29.4.

2:1

0:0

1:1

2:2

3.3.

0:1

4.4.

4:1

6.5.

3:0

15.3.

0:3

20.5.

15.4.

1:0

MSV Duisburg

2:2

1:0

1:0

P

18.3.

22.4.

8.4.

0:0

0:0

2:0

6.5.

24.2.

4:0

3:2

2:2

1:0

1.4.

0:1

11.3.

20.5.

Rot-Weiß Erfurt

0:0

4.4.

1:2

0:1

R

1:0

20.5.

0:3

15.4.

3:0

18.2.

1:0

25.3.

22.4.

14.3.

1:3

6.5.

1:2

1:0

4.3.

FSV Frankfurt

2:1

13.5.

0:3

0:0

0:1

E

1:3

11.3.

0:0

6:0

25.3.

0:1

29.4.

4:1

15.4.

3:0

1:1

25.2.

3:1

5.4.

SG S. Großaspach

2:2

29.4.

2:2

0:0

2:1

4.3.

U

3:0

13.5.

2:3

15.3.

1:3

15.4.

2:0

5.4.

2:3

3:4

1:1

2:1

25.3.

Hallescher FC

14.3.

2:0

1:1

15.4.

1:0

1:1

25.2.

S

0:0

25.3.

2:0

29.4.

2:0

2:1

1:0

5.4.

1:1

0:0

13.5.

3:2

Holstein Kiel

2:2

3:1

22.4.

14.3.

0:0

1:1

1:2

20.5.

S

18.2.

3:1

25.3.

3:0

9.4.

0:1

4.3.

2:1

6.5.

5.4.

3:0

Fortuna Köln

0:2

2:0

1:0

13.5.

25.2.

1.4.

18.3.

1:1

1:0

E

8.4.

2:1

1:0

0:1

1:1

29.4.

11.3.

0:2

0:0

2:1

Sportfreunde Lotte

1.4.

1:2

25.2.

0:2

2:2

0:1

2:1

19.3.

agf.

0:1

N

1:3

13.5.

1:0

29.4.

6:0

3:2

12.3.

0:0

15.4.

1. FC Magdeburg

3:0

2:0

2:4

1:2

1.4.

6.5.

22.4.

1:0

1:0

0:3

20.5.

*

4.3.

10.3.

18.2.

3:0

9.4.

1:1

19.3.

1:1

1. FSV Mainz 05 II

6.5.

11.3.

31.3.

17.2.

1:1

1:0

0:2

22.4.

18.3.

20.5.

0:2

1:0

M

25.2.

2:2

0:1

2:0

9.4.

1:2

2:2

Preußen Münster

25.3.

4:0

1:0

1:1

4:0

14.3.

18.2.

4.3.

1:1

15.4.

5.4.

2:3

1:0

Ü

0:1

0:1

20.5.

3:1

2:2

29.4.

VfL Osnabrück

22.4.

24.2.

18.3.

1:1

3:0

1:1

1:0

8.4.

11.3.

6.5.

3:0

3:2

1:2

3:0

N

20.5.

1:2

2.4.

1:0

1:0

SC Paderborn 07

0:0

1:2

4:2

0:1

11.3.

8.4.

1.4.

0:0

1:3

1:1

22.4.

1:1

3:1

13.5.

3:1

S

18.3.

0:3

24.2.

6.5.

Jahn Regensburg

0:2

15.4.

13.5.

1:2

0:1

18.2.

1:1

2:0

29.4.

2:2

4.3.

1:1

4.4.

3:1

25.3.

3:0

T

2:0

3:1

15.3.

FC Hansa Rostock

4.3.

1:1

1:3

5.4.

13.5.

1:1

0:0

19.2.

1:4

15.3.

1:3

15.4.

1:1

1:0

1:2

25.3.

0:0

E

29.4.

5:0

SV Wehen Wiesbaden

1:2

26.3.

0:3

3:0

8.4.

20.5.

6.5.

1:1

0:0

3:0

0:3

0:3

15.3.

1.4.

4.3.

1:2

22.4.

1:1

R

18.2.

FSV Zwickau

8.4.

2:1

12.3.

1:1

1:2

1:1

0:2

2.4.

26.2.

22.4.

1:1

0:0

1:0

0:1

13.5.

3:0

4:0

18.3.

0:3

*

Waagerecht = alle Heimergebnisse/-termine | Senkrecht = alle Auswärtsergebnisse/-termine

Die letzten 180 Minuten im Detail TORFOLGE

Preußen 3 1 Hansa Münster 1 0 Rostock

SR: Reichert (Sindelfingen)  Zuschauer: 8.601  Stadion: Preußenstadion Preußen Münster

Ø-Alter: 24,7 Jahre

RECHTS

Tritz

Schulze Niehues Schweers Schwarz

Rühle

Mai

Trainer: Möhlmann LINKS

AUSWECHSLUNGEN

Al-Hazaimeh

65.  Grimaldi 74.  Schwarz 77.  Rühle

Tekerci

Schweers (2)

Rizzi Aydin

1:0 (11.) Tekerci (ohne Vorarbeit) 2:0 (53.) Aydin (Schwarz) 3:0 (76.) Warschewski (Aydin) 3:1 (85./Foulelfmeter) Benyamina (Väyrynen)  Warschewski  Kobylanski  Wiebe

STRAFEN

TORFOLGE

MSV 3 2 Preußen Duisburg 1 0 Münster

SR: Skorczyk (Braunschweig)  Zuschauer: 14.345  Stadion: Schauinsland-Reisen-Arena MSV Duisburg Ø-Alter: 25,6 Jahre Trainer: Gruev RECHTS

LINKS

Flekken

AUSWECHSLUNGEN

Klotz

Bomheuer

Blomeyer

Wolze

Janjic

Schnellhardt

Albutat

Wiegel

Brandstetter

Grimaldi

Quiring

Bischoff

Wannenwetsch Andrist Grupe

Holthaus LINKS

Trainer: Brand

Henn

Hoffmann Alhschwede

Kruse

Ø-Alter: 25,8 Jahre

RECHTS

Hansa Rostock

STRAFEN

Bischoff (4) Ahlschwede (4)

59.  Brandstetter 75.  Wiegel 83.  Wolze

 Iljutcenko  Engin  Dausch

STRAFEN

Schnellhardt (4) | Engin (1) Janjic (4)

Onuegbu

AUSWECHSLUNGEN

AUSWECHSLUNGEN

66.  Wannenwetsch  Väyrynen 80.  Andrist  Fehr

Benyamina

1:0 (38.) Schnellhardt (Vorarbeit Onuegbu) 1:1 (46.) Kobylanski (Grimaldi) 1:2 (71.) Kobylanski (Grimaldi) 2:2 (86.) Bomheuer 3:2 (90.+5) Schnellhardt

Grimaldi Aydin Tekerci

Schwarz

Rizzi

Rühle

Al-Hazaimeh

Mai

Kittner

Tritz

LINKS

Trainer: Möhlmann

Schulze Niehues Ø-Alter: 25,4 Jahre

RECHTS

Preußen Münster

46.  Aydin 66.  Kittner 87.  Grimaldi

 Kobylanski  Schweers  Warschewski

STRAFEN

Schwarz (90.+3/wiederh. Foulspiel) Tekerci (7) | Kittner (6) | Al-Hazaimeh (6)


Arbeite dort, wo Dein Herz am höchsten schlägt! Wir suchen dich:

Bäckereifachverkäufer (m/w) Bewirb dich jetzt auf krimphove.de/jobs/

Autofahren zum Kaffeepreis.. Der neue Polo ALLSTAR für nur 3,25 €1 am Tag. Polo ALLSTAR 1.2 TSI BMT, 66 kW (90 PS), 5-Gang

Kraftstoffverbrauch, l/100 km: innerorts 5,9/außerorts 4,0/kombiniert 4,7/CO2-Emissionen, g/km: kombiniert 109. Ausstattung: „ALLSTAR Plus“-Paket, Navigationsfunktion „Discover Media“, Radio „Composition, Media“, 4 Türen, LED Scheinwerfer, Klimaautomatik, Freisprecheinrichtung, Winterräder u. v. m. Sonderzahlung: Nettodarlehensbetrag (Anschaffungspreis): Sollzinssatz (gebunden) p. a.: Effektiver Jahreszins: Jährliche Fahrleistung:

3.500,00 € 17.562,71 € 1,36 % 1,36 % 10.000 km

Laufzeit: Gesamtbetrag:

48 mtl. Leasingraten à

48 Monate 8.252,00 €

99,00 €1

Ein Angebot der Volkswagen Leasing GmbH, Gifhorner Str. 57, 38112 Braunschweig, für die wir als ungebundener Vermittler gemeinsam mit dem Kunden die für die Finanzierung nötigen Vertragsunterlagen zusammenstellen. Das Angebot gilt für Privatkunden und gewerbliche Einzelabnehmer mit Ausnahme von Sonderkunden für ausgewählte Modelle. Bonität vorausgesetzt. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.volkswagenbank.de und bei uns. Der Tagespreis errechnet sich auf Basis der Monatsrate x 12 geteilt durch 366 Tage. Das Angebot gilt nur bei gleichzeitiger Inzahlungnahme Ihres Gebrauchtwagens (ausgenommen Audi, Porsche, SEAT, ŠKODA) mit mindestens 4 Monaten Zulassungsdauer auf Ihren Namen. Nähere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Volkswagen Partner. Abbildung zeigt Sonderausstattungen gegen Mehrpreis.

1

Ihr Volkswagen Partner Auto Krause Hammer Straße GmbH Hammer Straße 139-143, 48153 Münster, Tel. 0251 / 79890


Außen Banker, innen Preuße. Seit 2005 unterstützen wir den SC Preußen Münster. Bei jedem Spiel fiebern viele PSD Mitarbeiter live im Stadion mit und füllen diese starke Partnerschaft mit Herz. Auch für die kommende Spielzeit drücken wir unserer Mannschaft alle Daumen!

geno kom 2016

PSD Bank Westfalen-Lippe eG Hafenplatz 2 48155 Münster

www.psd-wl.de 0251 1351-0 info@psd-wl.de


34|

Preußen Journal | INTERN

reußelannd. Ich binfüP r das Münster Gemeinsam

Doppelt getroffen Marc Winkelnkemper beschert „FC Porto und Versand“ Tagessieg

I

n der Halbzeit des erfolgreichen ersten Ligaheimspiels des Jahres 2017 gegen den FC Hansa Rostock fand kurzfristig anstatt des geplanten Torwandschießens das Spiel „Tor treffen“ statt. Das Torwandschießen wird in einem der kommenden Heimspiele nachgeholt. Aus 25 Metern mussten die Vertreter der fünf Fan-Mannschaften den ruhenden Ball in das leere Tor vor der Ostkurve schießen, ohne dass der Ball zuvor noch einmal den Boden

berührt. Besonders treffsicher zeigte sich Marc Winkelnkemper vom Team „FC Porto und Versand“, der gleich zwei Mal traf und seiner Mannschaft den Tagessieg und den zweiten Platz in der Gesamtwertung sicherte. Einmal traf Frank Weber für „Schön hier!“, was die Führung im Klassement bedeutet. Michael Völkert („Die Busfamilie“), Simon Berens („Wienburgs Adlerträger“) und Mika Peters („Goldene Hähne“) gingen leer aus.

Im Heimspiel gegen die SG Sonnenhof Großaspach findet das Halbzeitspiel „Turm bauen“ der AGRA RAVIS-Tochter Baustoffhandlung Theodor Elbers GmbH statt. Je zwei Teammitglieder müssen im Mittelkreis möglichst schnell einen Turm aus sechs Sty tyroporpaketen bauen, der den Schriftzug „ELBERS“ ergibt. Infos, Ranglisten und Fotos von jedem AGRA RAVIS-Halbzeitspiel gibt es hier: www.agravis.de/scp-halbzeit

Fleißiger Sammler: Norbert Bußmann hat die Leidenschaft schon gepackt. Foto: scp

Sammelfieber greift um sich Stickeralbum entfacht Leidenschaft

A Gesamtwertung

Strahlender Sieger: Marc Winkelnkemper vom „FC Porto und Versand“ traf doppelt und sicherte seinem Team den Tagessieg. Foto: Sebastian Sanders

44 Punkte Schön hier! 43 Punkte Die Busfamilie FC Porto und Versand 33 Punkte Wienburgs Adlerträger 31 Punkte Goldene Hähne

uch wenn es momentan nicht ganz rund läuft, rennen, stürmen, verteidigen, schwitzen und kämpfen die Adlerträger Woche für Woche, um Punkte für den Traditionsverein von der Hammer Straße zu sammeln. Möglichst viele Aufkleber können im Jahr 2017 alle Fans, Freunde und Förderer des jovelsten Vereins der Welt sammeln: 195 Sticker, 36 Seiten, 3 Farben – Eine (Sammel-)Leidenschaft! Von den YOUNGSTARS bis zur ersten Mannschaft sind alle SCP-Teams erstmals in der Vereinsgeschichte in einem Heft vereint. Das gro-

ße Sammelalbum hat Platz für Spieler-Porträts, Aktionsbilder, Fotos aus vergangenen Tagen, Stadionatmosphäre, Fanbilder und besondere Momente aus der jüngsten Vergangenheit, die Preußenherzen höherschlagen und schwarz-weiß-grünes Sammelfieber entfachen lassen. Erhältlich sind das SCP-Album (zum Preis von zwei Euro) und die dazugehörigen Sammelbildchen (Vier Sticker je 0,50 Euro) ab sofort in Münsters REWE-Märkten, im Fan- und Ticketshop amFiffi-Gerritzen-Weg 1 sowie im Online-Shop der Preußen.

Vielfalt, die fasziniert. Freiraum, der motiviert. Hier wächst die Zukunft. Als innovatives Agrarhandels- und Dienstleistungsunterne leistungsunternehmen ehmen bieten wir unseren Mitarbeitern itarbeitern viele Freiräume zur Entfaltung individueller Stä Stärken. ärken. Bewerben Sie sich jetzt unter karrie karriere.agravis.de ere.agravis.de

www.agravis.de


reußelannd. Ich binfüP r das Münster Gemeinsam

|35

Preußen Journal | INTERN

Erfolgsrezept angerührt Fanprojekt und die Christoph Metzelder Stiftung unterstützen das Lorenz Süd

V

iele Köche verderben den Brei. Dass Sprichwörter jedoch nicht immer zutreffen, zeigt das jüngste Vorhaben, das das Fanprojekt Preußen Münster und die Christoph Metzelder Stiftung gemeinsam unterstützen. Im Stadtteilzentrum Lorenz Süd soll ein Projekt ins Leben gerufen werden,

Wir wollen uns hier gerne langfristig einbringen.

Christop ph Me etzelder

das junge Flüchtlinge durch qualifizierte Praktikumsstellen bei ihren Integrationsbemühungen unterstützt und auf den deutschen Arbeitsmarkt im Bereich der Gastronomie vorbereitet. Beim alljährlichen Neujahrsempfang des Fanprojekts Preußen Münster e.V. im Januar wurde nicht nur ausgelassen gefeiert, sondern einmal mehr auch ein karitativer Gedanke mit Leben gefüllt. Im Rahmen der traditionellen Tombola kamen stolze 2000 Euro zusammen, die das Fanprojekt der Christoph Metzelder Stiftung zugutekommen ließ. Aus eigener Überzeugung verdoppelte die Stiftung den Betrag sogar, sodass sich das Lorenz Süd Anfang Februar über

Es ist angerichtet: Tombola-Organisator Christoph Nientiedt (v.l.), Stiftungsvorstand Christoph Metzelder, Einrichtungsleiter Berthold Götte und Fanprojekt-Vorstand Florian Voß (v.l.) bei der Spendenübergabe. Foto: scp eine Spende von insgesamt 4000 Euro freuen durfte. „Wir haben in der Vergangenheit den Gewinn der Tombola immer gespendet und im letzten Jahr zum Beispiel hier im Viertel an die Primus-Schule übergeben. Dabei haben wir gemerkt, dass gerade Berg Fidel eine solche Hilfe gut gebrauchen kann und die Gelder hier

sinnvoll eingesetzt werden. Das Lorenz Süd kennen wir durch die Nähe zum Preußenstadion schon sehr lange und wussten um die guten Projekte, die angeboten werden. Auf die Christoph Metzelder Stiftung kamen wir durch Christoph Metzelder als neues Aufsichtsratsmitglied des SCP“, erklärt Florian Voß, Vorstands-

mitglied im Fanprojekt. Das Preußen-Fanprojekt, Christoph Metzelder und das Lorenz Süd im Schatten des Preußenstadions, das passt – nicht nur geografisch – einfach zusammen. „Ich kenne die Einrichtung schon seit meiner Zeit als Jugendspieler. Wir haben als Stiftung in den letzten Jahren immer wieder überlegt, auch weil

wir einige Partnerunternehmen aus dem Münsteraner Raum haben, ein Projekt in einem der Stadtteile zu unterstützen. Jetzt freue ich mich total, dass wir gemeinsam mit dem Fanprojekt und der räumlichen Nähe zum Stadion hier im Lorenz Süd starten. Ich denke, dass das Kochprojekt ein ganz spannendes Thema für junge Flüchtlinge ist, um sie möglicherweise auf einen Ausbildungsberuf in der Gastronomie vorzubereiten“, ist Stiftungs-Vorstand Christoph Metzelder überzeugt. Dankbar für die Förderung des langfristig angelegten Projektes zeigte sich das Stadtteilzentrum bei der Spendenübergabe in Person von Einrichtungsleiter Berthold Götte: „Wir freuen uns natürlich, dass der Tombolaerlös und die Stiftungsmittel im Stadtteil bleiben und in unsere Einrichtung investiert werden.“ Langfristig ausgelegt sieht auch Preußen-Aufsichtsratsmitglied Metzelder die Zusammenarbeit: „Als Stiftung haben wir uns dazu bereiterklärt, den Erlös zu verdoppeln und wollen uns auch unabhängig von der tollen Unterstützung des Fanprojektes hier gerne langfristig einbringen“, soll das Engagement im Lorenz Süd ein echtes Erfolgsrezept werden.

www.vovis.de

Wir haben das richtige Fahrzeug für Sie.

Albersloher Weg 277 48155 Münster Telefon 0251 . 60802-0

Wettringer Straße 70 48565 Steinfurt Telefon 02551 . 9339-0

Dortmunder Straße 96 59067 Hamm Telefon 02381 . 94006-0


Wir fรถrdern den Sport, weil der Sport den Nachwuchs fรถrdert.


..Leidenschaft ft für starke Leistung

Brillux wünscht dem SC Preußen viel Erf rfolg. Am Ball bleiben, Leistung zeigen, mit Ideen überraschen – so kommt man nicht nur im Geschäftsleben an die Spitze. Wir wünschen dem SC Preußen eine starke Saison und all unseren Part rtnern viel Spaß bei spannenden Spielen.

ww w ww.brillux.de


Gemeinsam für das

Münsterland! Ein starkes Team: Der SC Preußen Münster und die Westfalenfleiß GmbH Der SC Preußen 06 e.V. und die Westfalenfleiß GmbH gehören zu Münster genau wie der Dom, der Aasee oder der Prinzipalmarkt. Seit über 100 Jahren jubeln Fußball-Fans dem Club am Wochenende an der Hammer Straße zu, seit ebenfalls über 90 Jahren bietet Westfalenfleiß Wohn- und Arbeitsangebote für mittlerweile mehr als 900 Menschen mit Behinderungen.

www.westfalenfleiss.de


reußelannd. Ich binfüP r das Münster Gemeinsam

|39

Preußen Journal | INTERN

Für jeden etwas U-12-Fanclub: Traditioneller Kinobesuch im Cineplex und Backen beim „Guten Bäcker Krimphove“

E

ine aktionsreiche und schwarz-weiß-grüne Vorweihnachtszeit wartete im vergangenen Dezember auf den U-12-Fanclub des SC Preußen. Auf dem Wunschzettel der Kids zum Jahresabschluss standen gleich drei spannende Aktionen: das Einlaufen mit den Profis, der traditionelle Kinobesuch im Cineplex und das Backen beim „Guten Bäcker Krimphove“.

60 begeisterte Mitglieder durften sich über einen bunten Nachmittag voller lustiger Momente im Kino freuen. Beim alljährlichen Besuch tauchten sie diesmal in die Animationswelt von „Sing“ ein. Dass sich die Kids bei den teils verrückten, teils gelungenen Gesangsversuchen der Tiere vor Lachen kaum halten konnten, störte im eigens reservierten Kinosaal niemanden. Nach gut 110 Minuten in der musikalischen Tierwelt stand das nächste Highlight für die

Erwartungsvolle Kinobesucher: die U-12-Fanclub-Mitglieder im Cineplex mit gleich drei Preußen-Kickern. kleinen Preußenfans an: Mittelfeldspieler Sandrino Braun, Angreifer Jesse Weißenfels und Abwehrrecke Sebastian Mai warteten bereits im Foyer auf die schwarz-weiß-grünen Kinobesucher. Diese konnten dann in aller Ruhe mit den Profis Fotos schießen, sich ihre Autogrammwünsche erfüllen las-

sen und die Adlerträger alles fragen, was sie brennend interessierte. Nur sechs Tage später trafen sich elf Mitglieder des Fanclubs zum Backen an der Loddenheide und die Kids brachten sich so richtig in Weihnachtsstimmung. Bei fröhlichen Gesangseinlagen kneteten, formten und verzierten die Teilnehmer was

die Ausstechförmchen hergaben und ließen ihrer Kreativität dabei freien Lauf. Tobias Niewerth, Verantwortlicher des U-12-Fanclubs, blickte gerne auf die vielen gelungenen Aktionen zurück: „Die mittlerweile traditionellen Veranstaltungen zum Jahresende im Cineplex Münster und beim „Guten Bäcker Krimphove“

Fotos: scp

waren auch für das Jahr 2016 ein schöner Abschluss für den U-12-Fanclub. An dieser Stelle möchte ich mich vor allem bei den Kindern und unseren Kooperationspartnern für die tollen Veranstaltungen bedanken und freue mich auf das neue, spannende und garantiert auch aktionsreiche Jahr 2017!“

Feriencamps – die Termine für 2017 Ferienzeit ist Camp-Zeit. Da macht auch 2017 keine Ausnahme. AGRA RAVIS und der SC Preußen bieten für die Oster-, Sommer- und Herbstferien vier Termine an. Während drei Camps im Preußenstadion aufgeschlagen werden, gehen die Organisatoren in den Osterferien auch zum SV Drensteinfurt – und damit ins Umland.

Ganz schön professionell: die jungen Gäste in der Backstube beim „Guten Bäcker Krimphove“.

18. bis 21. April 2017 Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2004 bis 2010 Teilnahmegebühr: 119,06 Euro AGRAVIS-Preußencamp am Preußenstadion (Sommerferien) 17. bis 20. Juli 2017 Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2004 bis 2009 Teilnahmegebühr: 119,06 Euro

AGRAVIS-Preußencamp am Preußenstadion (Osterferien) 10. bis 13. April 2017 Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2004 bis 2009 Teilnahmegebühr: 119,06 Euro

AGRAVIS-Preußencamp am Preußenstadion (Herbstferien) 23. bis 26. Oktober 2017 Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2004 bis 2009 Teilnahme: 119,06 Euro

AGRAVIS-Preußencamp beim SV Drensteinfurt (Osterferien)

Anmeldungen unter: www.scpreussen-muenster.de/ fussballcamps


Samstag 17 12 16

Samstag 10.12.16

Samstag 03.12.16

2:0 (1:0)

1:1 (1:0)

4:1 (2:0)

Münster (14.)

Münster (17.)

Zwickau (19.)

Münster (19.)

Münster (19.)

Bremen II (16.)

Münster (20.)

0:1 (0:0)

1:1 (0:1)

1:0 (0:0)

Chemnitz (3.)

Münster (18.)

Erfurt (12.)

3:1 (1:0)

Paderborn (18.)

0:1 (0:0)

1:0 (0:0)

0:1 (0:1)

4:0 (3:0)

Münster (20.)

Kiel (6.)

Münster (18.)

Wehen Wiesb. (8.)

2:2 (0:1)

1:0 (1:0)

4:0 (1:0)

Fortuna Köln (8.)

Münster (20.)

Lotte (4.)

Münster (19.)

Aalen (6.)

Münster (20.)

Münster (19.)

Mainz II (19.)

Münster (19.)

Duisburg (6.)

Münster (15.)

Magdeburg (18.)

2:3 (1:2)

2:1 (2:1)

FSV Frankfurt (19.)

Münster (19.)

Halle (10.)

Münster (20.)

1:0 (0:0)

Großaspach (16.)

Münster (18.)

Rostock (17.)

1:0 (0:0)

4.012

7.774

6.333

4.311

6.524

2.452

6.183

3.932

5.545

3.327

5.579

3.351

6.382

6.818

5.112

1.600

9.544

13.300

11.530

Mangafic

Tritz

Schweers

Schweers

Schweers

Mai

Mail

Mai

Al-Hazaimeh

Al-Hazaimeh

Al-Hazaimeh

Mangafic

Schweers

Mai

Mangafic

Tritz

Schweers

Schweers

Mai

Mai

Schwarz

Schwarz

Al-Hazaimeh

Wiebe

Jordanov

Braun 46. Kara

Braun 56. Tekerci

Braun

Rizzi 85. Warschewski

Tritz

Schweers

Mai

Schwarz

Rizzi

Jordanov

Jordanov 69. Kara

Wiebe

Rizzi

Rizzi

Rizzi 68. Jordanov

Braun

Wiebe

Tekerci 76. Rühle

Kara 57. Rizzi

Bischoff

Bischoff

Kara

Tekerci 71.Kara

Tritz

Kittner

Kittner

Eickhoff

Tritz

Kittner

Kittner

Kittner

Mai

Mai

Mai

Tritz

Schwarz

Schwarz

Schwarz

Schwarz

Tekerci

Tekerci 65. Jordanov

Tekerci

Rizzi 79. Braun

Rizzi

Bischoff

Kittner

Tritz

Kittner

Tritz

Kittner

Tritz

Schulze Niehues

Tritz

0:1 (72.) Dedic (Vorarbeit Zolinski)

Schulze Niehues

Braun

Kittner

1:0 (52.) Warschewski (Vorarbeit Schwarz)

Schulze Niehues

0:1 (23./Foulelfmeter) Rizzi (Vorarbeit Rühle)

Schulze Niehues

Tritz

Kittner

Mai

Mai

Al-Hazaimeh

Al-Hazaimeh

Al-Hazaimeh 81. Stoll

Schwarz

Bischoff

Wiebe (90. +2)

Bischoff

Bischoff

Schwarz

Schwarz

Mangafic 46. Tekerci

Rühle

Özkara Rizzi 58. Weißenfels 80. Warschewski

Mai

Mai

Mai

Mai

Al-Hazaimeh

Tekerci

Al-Hazaihmeh

Al-Hazaimeh

Wiebe

Wiebe 81. Bischoff

Wiebe

Wiebe

Schwarz

Schwarz

Schwarz 90. Özkara

Schwarz

Rühle

Rühle

Rühle

Mangafic 82. Warschewski

Schwarz Rühle 64. Stoll 1:0 (16.) Rizzi (Vorarbeit Tekerci), 2:0 (33./Eigentor) Erb (Rizzi), 3:0 (42.) Warschewski (Schwarz), 4:0 (60./Foulelfmeter) Bischoff (Rühle)

Schulze Niehues

0:1 (78.) Schwarz (Vorarbeit Kittner)

Schulze Niehues

0:1 (22.) Janzer (ohne Vorarbeit), 1:1 (68.) Rizzi (Foulelfmeter)

Schulze Niehues

1:0 (73.) Rosinger (ohne Vorarbeit)

Schulze Niehues

Tritz

Mai

Mai

Al-Hazaimeh

Rizzi Bischoff 77. Stoll 0:1 (9.) Schnellbacher (Vorarbeit Lorenz), 1:1 (54.) Warschewski, 1:2 (64.) Schäffler (Lorenz), 2:2 (88./Foulelfmeter) Bischoff (Rühle)

Schulze Niehues

1:0 (16.) Kartalis (Vorarbeit Welzmüller)

Schulze Niehues

Tritz

Schweers

Bischoff 62. Braun 1:0 (12.) Grimaldi (Vorarbeit Weißenfels), 2:0 (49.) Grimaldi (Vorarbeit Weißenfels), 3:0 (52.) Tekerci, 4:0 (77.) Tekerci (Vorarbeit Rizzi)

Schulze Niehues

Mangafic

Kara 77. Warschewski

Rizzi 64. Braun

Tekerci 68. Braun

Rühle

Rühle 56. Weißenfels

Rühle 78. Stoll

Jordanov 60. Bischoff

Weißenfels

Weißenfels

Weißenfels 87. Rühle

Grimaldi 46. Weißenfels

Grimaldi

Grimaldi 56. Tritz

Rühle

Auswärtsspiel

Rizzi 80. Stoll

Rizzi 76. Kara

Rizzi 62. Bischoff

Rizzi 68. Bischoff

Rizzi 74. Kara

Rizzi

Rizzi

Braun

Kara 66. Jordanov

Kara

Kara 78. Jordanov

Tekerci 29. Jordanov

Stoll 84. Weißenfels

Stoll 73. Kara

Tekerci 65. Stoll

Tekerci

Weißenfels 61. Kara

Kara 68. Tekerci

Tekerci 70. Kara

Weißenfels 46. Warschewski

Weißenfels

Weißenfels

Wiebe Rizzi Kara Jordanov Weißenfels 46. Braun 54. Rühle 88. Tekerci 1:0 (8.) Stark (Vorarbeit Ornatelli), 2:0 (29.) Stark (Vorabeit Ornatelli), 3:0 (52.) Schleusener (Vorarbeit Stark), 3:1 (65.) Grimaldi (Vorarbeit Rühle), 4:1 (87.) Schleusener

Schulze Niehues

0:1 (6./Foulelfmeter) Beck, 0:2 (24.) Schiller, 1:2 (27.) Weißenfels (Vorarbeit Rizzi), 2:2 (47.) Grimaldi (Vorarbeit Rizzi), 2:3 (66.) Handke

Schulze Niehues

0:1 (4.) Grimaldi (Vorarbeit Weißenfels), 1:1 (43.) Pintol, 2:1 (44.) Baumgärtel (Vorarbeit El-Helwe)

Schulze Niehues

1:0 (65.) Weißenfels (Vorarbeit Mai)

Schulze Niehues

1:0 (5.) Röser (Vorarbeit Kwadwo), 2:0 (83.) Jüllich (Vorarbeit Breier)

Schulze Niehues

1:0 (18.) Bomheuer (Vorarbeit Janjic), 1:1 (74.) Bischoff (Handelfmeter)

Schulze Niehues

1:0 (63.) Jänicke

Schulze Niehues Mangafic (53.)

0:1 (22.) Savran

Schulze Niehues

Zusch. Aufstellung SC Preußen Münster / Auswechslungen / Torfolge

Heimspiel

Warschewski

Warschewski

Warschewski

Rühle

Warschewski 57. Weißenfels

Rühle 78. Warschewski

Warschewski 87. Özkara

Rühle

Rühle

Rühle 65. Stoll

Grimaldi 69. Rühle

Grimaldi

Grimaldi

Grimaldi

Grimaldi

Jordanov 65. Tekerci

Kara 70. Jordanov

Tekerci

Grimaldi

Preußen Journal | INTERN

Samstag 26.11.16

Freitag 18.11.16

Samstag 05.11.16

Samstag 29.10.16

Samstag 22.10.16

Samstag 15.10.16

Samstag 01.10.16

Samstag 24.09.16

Mittwoch 21.09.16

Samstag 17.09.16

Freitag 09.09.16

Samstag 27.08.16

Samstag 13.08.16

Mittwoch 10.08.16

Freitag 05.08.16

Osnabrück

0:1 (0:1)

Sonntag 31.07.16

Münster

Heim (Vorrang) - Ergebnis - Gast (Vorrang)

Datum

DIE SAISON DER PREUSSEN IM DETAIL (1)

40| reußelannd. Ich binfüP r das Münster Gemeinsam


reußelannd. Ich binfüP r das Münster Schwarz (90. +3) Kittner Mai Al-Hazaihmeh Rühle Rizzi Tekerci Aydin Grimaldi 66. Schweers 46. Kobylanski 87. Warschewski 1:0 (38.) Schnellhardt (Vorarbeit Onuegbu), 1:1 (46.) Kobylanski (Grimaldi), 1:2 (71.) Kobylanski (Grimaldi), 2:2 (86.) Bomheuer, 3:2 (90.+5) Schnellhardt

Liga-News: Exslager im Pech

SVW VWW Wiesbaden: Die abstiegsbedrohten Hessen haben mit Rüdiger Rehm einen neuflichtet. en Cheftrainer verpfl Der 38-jährige Fußballlehrer, bis Oktober 2016 beim Zweitligisten DSC Arminia Bielefeld VWW tätig, erhält beim SVW einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019. Bereits am vergangenen Dienstag leitete Rüdiger Rehm gemeinsam mit seinem langjährigen Co-Trainer Mike Krannich die erste Trainingseinheit bei den Hessen. Dort hatte Torsten Fröhling am 6. Februar und nach elf Spielen ohne Sieg sein Amt zur Verfügung gestellt.

Tritz

Münster (-) Wehen Wiesb. (-)

-:- (-:-)

Samstag 01.04.17

Samstag 25.03.17

Münster (-)

-:- (-:-)

Aalen (-)

Münster (-) Freitag 17.03.17

Bremen II (-)

-:- (-:-)

Frankfurt (-)

-:- (-:-) Münster (-) Dienstag 14.03.17

Freitag 10.03.17

Magdeburg (-)

-:- (-:-)

Münster (-)

Halle (-) Samstag 04.03.17

Münster (-)

-:- (-:-)

Münster (-) Mainz II (-) Samstag 25.02.17

-:- (-:-) Münster (17.) Samstag 18.02.17

Duisburg (1.) Sonntag 12.02.17

-:- (-:-)

Großaspach (7.)

Münster (17.)

3:1 (1:0)

Rostock (13.) Münster (18.)

3:1 (1:0) Sonntag 05.02.17

Osnabrück (3.)

Halil Savran hat seinen Vertrag verlängert. Foto: Mrugalla

Rehm kommt – Savran bleibt

14.345

8.601 Münster (16.)

3:0 (1:0) Samstag 28.01.17

Rüdiger Rehm ist neuer Coach in Wiesbaden. Foto: pp

Schulze Niehues

Grimaldi 65. Warschewski Tekerci Schwarz Rizzi Rühle 74. Kobylanski 77. Wiebe 1:0 (11.) Tekerci (ohne Vorarbeit), 2:0 (53.) Aydin (Schwarz), 3:0 (76.) Warschewski (Aydin), 3:1 (85./Foulelfmeter) Benyamina (Väyrynen) Al-Hazaimeh Mai Schweers Tritz Schulze Niehues

1:0 (37.) Wriedt (Vorarbeit Rüzgar), 2:0 (57.) Rüzgar (Wriedt), 3:0 (64.) Wriedt (Sangaré)

Aydin

Aydin Tekerci 72. Grimaldi Müller 46. Warschewski 13.587

Schulze Niehues

Tritz

Kittner

Mai

Al-Hazaimeh

Wiebe

Rizzi

Rühle

Auswärtsspiel Heimspiel Zusch. Aufstellung SC Preußen Münster / Auswechslungen / Torfolge Heim (Vorrang) - Ergebnis - Gast (Vorrang) Datum

DIE SAISON DER PREUSSEN IM DETAIL (2))

|41

Preußen Journal | INTERN

Gemeinsam

tuna Köln: Bei den RheinFortu ländern wollte Maurice Exslager seiner Karriere wieder neuen Schwung verleihen – und jetzt das: In seinem zweiten Einsatz für den Aufstiegsaspiranten hat sich der Angreifer einen Kreuzbandriss sowie einen Riss des Außenbandes im rechten Kniegelenk zugezogen – und das am Tag vor seinem Geburtstag.

Holstein Kiel: Bittere Nachrichten für die „Störche“: Vor dem (letztlich abgesagten) Auswärtsspiel bei Pokalschreck Sportfreunde Lotte mussten sie ausgerechnet auf ihren Toptorjäger Steven Lewerenz verzichten. Der 25Jährige fällt mir einer Oberschenkelverletzung wohl einige Wochen aus. Verzichten muss Trainer Markus Anfang auch auf Joel Gerezgiher. Der Mittelfeldspieler, der erst in der Winterpause gekommen war, zog sich gleich an seinem ersten Trainingstag einen Außenband- und Kapselriss im Knöchel zu.

MSV Duisburg: Mittelfeldspieler Baris Özbek, der dem Spitzenreiter wegen einer Rotsperre nach Tätlichkeiten für acht Meisterschaftspartien (plus vier Spiele Bewährung) erst Mitte März wieder zur Verfügung steht, will mit sozialem Engagement ein Stück Wiedergutmachung betreiben. So war der 30-jährige Deutsch-Türke jetzt bei der Kinder- und Jugendhilfe fL Osnabrück: Gute Nach- „Schlupfl floch e.V.“ zu Besuch. VfL richten für die Niedersachsen. Der Drittligist teilte mit, dass VfR fR Aalen: Nach dem 1:1 die Lila-Weißen den Vertrag gegen RW Erfurt am 22. Spielmit Halil Savran bis zum 30. tag hat der VfR fR in dieser SaiJuni 2018 verlängern. „Halil ist son bereits 13 Unentschieden der Inbegriff von Leidenschaft auf dem Konto. Damit befinund Einsatzbereitschaft, er ist den sich die Württemberger ein absoluter Mentalitätsspie- 16 Runden vor Schluss auf ler. Genau dieser Spielerty typ ist Rekordkurs. Die bisherige für unsere entwicklungsfähige Bestmarke liegt bei 18 Remis, Mannschaft und unsere Spiel- gemeinsam gehalten von weise von großer Bedeutung – Wacker Burghausen (Spielzeit auf und neben dem Platz“, er- 2011/12) und Wehen Wiesklärte Manager Lothar Gans baden (2012/13).


Herzlichen Glückwunsch den SCP-Mitgliedern zum Geburtstag! Manfred Pude Christopher Klos Thomas Ahle Dean Winter Luisa Bodem Stefan Struchtrup Michael Schulz Henrike Großhans Klaus Bleckmann Philipp Hagemann Stefan Wimmers Peter Stüve Jonas Weid Ismael Blum Jonas Panning Paul Schudzich Marcel Exner Daniel Heinemann Hildegard Schulte Philipp Nölting Diego Menendez De Miguel Julian Sammerl Muhammed Eren Acikgöz Deniz Fabian Bindemann Philipp Walesch Jonas Ströker Phillip Wiewel Ulrich van der Koelen Matthias Pipa Markus Unländer Patrick Drewes David Janocha Ingo Veltmann Constantin Bruns Dirk Uhlenbrock Benedikt Möcklinghoff Jan Fromme Werner Stolz Lars Jarczynski Tobias Warschewski Marc Schulze Bertelsbeck Dirk Lammers Andreas Rothländer Christian Binsch Werner Cybulski Michael Hammes Ralf Dirker Michael Wanko Tobias Rühle Sreto Ristic Dominik Meier Jörg Jüttner Johannes Hermans Bernd Bröker Jan Henrik Klieve Nils Burchardt Manfred Wiefel Niklas Günther Lasse-Christopher Laukam Lukas Brügger Timo Dusny Samy Benmbarek Marc Heckmann Christopher Krimphove Manuela Bonheger Henning Dirks Andreas Caruso Guenter Teichmann Niklas Schulze Niehues Carl Rosenau Jari Reiners Eric Telgmann Ralf Vennemann Georg Dissel Patrick Südmersen Tom Conermann Benedikt Plöger Jörg Pag Pauline Ummen Steffen Hass Rolf Lutter-Günther Maja Gockel Stefan Hille Jeron Al-Hazaimeh Wolfgang Lüken

14.02. 14.02. 14.02. 14.02. 15.02. 15.02. 15.02. 16.02. 16.02. 16.02. 16.02. 16.02. 16.02. 17.02. 17.02. 17.02. 17.02. 17.02. 17.02. 17.02. 18.02. 18.02. 18.02. 18.02. 18.02. 18.02. 19.02. 19.02. 19.02. 19.02. 19.02. 20.02. 20.02. 20.02. 20.02. 20.02. 20.02. 20.02. 20.02. 21.02. 21.02. 21.02. 21.02. 21.02. 21.02. 22.02. 22.02. 22.02. 22.02. 22.02. 22.02. 22.02. 22.02. 23.02. 23.02. 23.02. 23.02. 23.02. 24.02. 24.02. 24.02. 24.02. 24.02. 24.02. 25.02. 25.02. 25.02. 25.02. 25.02. 25.02. 25.02. 26.02. 26.02. 26.02. 26.02. 27.02. 27.02. 27.02. 27.02. 27.02. 27.02. 28.02. 28.02. 28.02.

Christina Siebeneck-Vorberg Markus Speich Juliane Höping Vanda Morais Cavaco Michael Multhoff Frank Heimann Göhler Christian Harry Dietrich Florian Awiszus Robin Schmitt Holger Topmöller Wilhelm Meß Karl-Heinz Schölling Timon Schmitz Ludger Königsmann Felix-Julius Wiewel Norbert Ackermann Otto Kiel Wiktor Jozef Beska Rabea Lütteke Jens Truckenbrod Jürgen Schlun Franz-Josef Erpenstein Reinhold Wegmann Jan Klaus Willeken Rüdiger Feldkamp Monika Thies Michael Völkert Andreas Beckmann Alexander Borrmann Ida Marie Göbel Heinz-Juergen Milse Tom Constapel Ursula Weber Joachim Strauch Paul Demmer David Steckelbach Dominik Heitmann Marlo Render Kristin Garritzmann Klaus Hermann Jenny Wilke Konstantin Klüner Lola Proges Noel Cerwenka Rudolf Gülker Maren Silies Klaus Gosing Michael Lambers Johanna Demmer Martin Müller Henning Renneke Marvin Rivaldo Leifeld Thomas Brack Christoph Wimmers Nils Schuppe Günter Schulze Blasum Dirk Böcker Klaus Fleischer Jun. Max F. W. Lüerßen Wolfgang Mihailovic Maximilian Winter Ole Gläser Malik Durmus Thomas Steppling Klaus-Dieter Höfer Jan Buschmann Patrick Toddenroth Wolfgang Claer Stephane Tritz Raimung Schmeing Rainer Leifken Martin Henning Karl Heisterkamp Stephan Röllmann Anna Meurer Sarah Meurer Ben Schmieding Jürgen Mertens Louis Scholz Helena Breuer Christian Müller Felix Kock Maike Kalina

Leidensch aft für guten Kaf fee Kaffee, Latte Macchiato, Cappuccino, Espresso – wir bieten Ihnen höchste Qualität für den perfekten Genuss. Für unsere Joliente Kaffee- und Espressospezialitäten verwenden wir ausschließlich beste Rohkaffees, die besonders schonend geröstet werden.

www.kundenwerdenfans.de

01.02. 01.02. 01.02. 01.02. 01.02. 01.02. 02.02. 02.02. 02.02. 02.02. 02.02. 02.02. 02.02. 03.02. 03.02. 03.02. 03.02. 03.02. 03.02. 03.02. 03.02. 03.02. 03.02. 03.02. 04.02. 04.02. 04.02. 04.02. 04.02. 04.02. 04.02. 05.02. 05.02. 05.02. 05.02. 05.02. 06.02. 06.02. 06.02. 06.02. 07.02. 07.02. 07.02. 07.02. 07.02. 07.02. 07.02. 07.02. 07.02. 07.02. 07.02. 08.02. 08.02. 08.02. 08.02. 08.02. 08.02. 08.02. 08.02. 08.02. 09.02. 09.02. 09.02. 10.02. 10.02. 11.02. 11.02. 11.02. 11.02. 11.02. 11.02. 12.02. 12.02. 12.02. 12.02. 12.02. 12.02. 13.02. 13.02. 13.02. 13.02. 13.02. 13.02. 13.02. 13.02.

www.joliente.com ww

ESPRESSO


44|

Preußen Journal | INTERN

reußelannd. Ich binfüP r das Münster Gemeinsam

Sprachtrainerin Heike Noltsch (l.) und Inlingua-Geschäftsführerin Constanze Fritzen sorgen dafür, dass Preußens U-19-Keeper auch sprachlich Fuß fasst. Foto: Thomas Austermann

Eine Trainerin büffelt mit Wiktor Beska U-19-Torwart aus Polen geht in die Sprachschule

S

Unsere Handschrift. Ihr Erfolg. Denn Erfolg ist, wenn alles zusammenpasst. Dafür setzen wir uns täglich ein. Mit hochwertigen Produkten und umfassenden Lösungen, mit fachkundiger und herstellerunabhängiger Beratung sowie mit erstklassigem Service in den Bereichen Pflanzen, Tiere, Technik, Bauservice, Märkte und Energie. Mit Leidenschaft für Landwirtschaft.

Die Preußen-Youngstars werden Ihnen präsentiert von der AGRAVIS Raiffeisen AG. www.karriere.agravis.de

eit Jahresbeginn hat Preußen Münsters polnischer U-19-Stammtorwart Wiktor Beska auch eine Trainerin. Eine Sprachtrainerin nämlich. Heike Noltsch sorgt dafür, dass sich der 18-Jährige auch sprachlich immer besser zurecht findet. Zweimal in der Woche gibt es diesen Eins-zuEins-Unterricht, aber diese 90 Minuten sind keineswegs vergleichbar mit einer Deutschstunde in einer Schule. Sondern viel intensiver und fordernder. Preußens Classic-Partner im Sponsorenpool, die Inlingua Sprachschule GmbH Münster, macht es nicht zum ersten Mal möglich, dass Preußen-Youngsters aus anderen Ländern die deutsche Sprache erlernen. Inlingua-Geschäftsführerin Constanze Fritzen ist die Ansprechpartnerin für den Club und wählte Heike Noltsch, selbst Mutter eines 19-Jährigen, als Unterrichtende aus. Augenscheinlich lag sie richtig damit, denn Beska kommt „ungemein motiviert zu den Stunden. Er ist eher zu früh hier als zu spät“, lobt Heike Noltsch. Die deutsche Sprache ist nun einmal eine schwere Sprache für den, der nicht mit ihr aufwächst. Noltsch

spricht selbstredend ausschließlich deutsch mit dem Schützling, der „erst einmal die Grundstruktur der Sprache kennenlernen muss“ und deshalb beinahe alles das, was er zuvor zwischen Umkleidekabine und Trainingsplatz auf die Schnelle und nicht eben korrekt erlernt hat, vergessen musste. „Wiktor macht große Fortschritte. Unser Ziel ist ja, dass er sich künftig nicht alleine in der Fußballersprache ausdrücken kann.“ Die Einzelstunden sind schon vom Aufbau her ganz anders angelegt als ein Schulunterricht. „Hier wird

miteinander gelernt auf eine Art, die Sprache erlebbar macht“, beschreibt Constanze Fritzen, dass sehr viel mit Bildern und Emotionen gearbeitet wird. Der junge NachwuchsBundesligakeeper nimmt einiges auf sich, um seinen Traum verwirklichen zu können. Den Traum, Profisportler in Deutschland zu werden. Die 70 000-Einwohner-Stadt Gniezno nahe Posen hat er dafür ebenso verlassen wie seine Familie. „Mein Vater kommt häufig zu den Spielen angereist. Ihm habe ich sehr viel zu verdanken. Er hat mich schon immer gefördert“, spürt Beska wertvolle Rückenstärkung auch über die große Entfernung hinweg. Er weiß genau, dass er „schwere Spiele gegen große Gegner“ haben muss, um sich bewähren zu können. „Diese Aufgaben bekomme ich hier mit den Preußen und das ist gut so. Nur wenn ich durch diese Prüfungen gehe, werde ich stärker.“ Bei den Drittliga-Profis trainiert er auch mit, im Trainingslager der Ersten in Spanien war er dabei. Und ist Trainer Cihan Tasdelen sowie dem ganzen Club gegenüber Wiktor Beska lernt gerne und dankbar, „dass ich jetzt auch schnell. Foto: Thomas Austermann die Sprache lernen kann.“


reußelannd. Ich binfüP r das Münster Gemeinsam

|45

Preußen Journal | INTERN

Der nächste Schritt

WESTFALENLIGA

Youngstars Ibraim und Schmitz rücken in die U 23 auf / Weitere Zusagen / Heute Derby

D

ie Saison ist für die U 23 des SC Preußen 06 e.V. Münster noch lang und erst heute Abend (17.30 Uhr, Jugendstadion) geht es für den Westfalenligisten gegen den 1. FC Gievenbeck wieder um die ersten Pflichtspielpunkte nach der Winterpause.

Wir haben eine Truppe beisammen, die wir nicht nur charakterlich als einwandfrei einstufen, sondern auch als fußballerisch sehr talentiert.

Sören Weinfurtner

Trotzdem wirft schon jetzt die Spielzeit 2017/18 ihren Schatten voraus – insbesondere was die Personalplanungen angeht. Und da sind wichtige Entscheidungen bereits gefallen: Stephan Tantow, Dominik Voß, Luca Steinfeldt und Nicolas Kriwet, Nils Burchardt, Leonel Brodersen, Jannik Borgmann sowie Fabian Kerelaj und Samy Benmbarek bleiben der U 23 auch über das Saisonende hinaus erhalten, Ali Ibraim und Timon Schmitz rücken aus der U 19 auf. „Wir hatten im Sommer einen sehr großen Umbruch, nach dem wir uns als Mannschaft erst einmal finden mussten. Das ist uns, denke ich, sehr gut gelungen und wir haben eine Truppe beisammen, die wir nicht nur charakterlich als einwandfrei einstufen, sondern auch als fußballerisch sehr talentiert“, freut sich U-23-Trainer Sören Weinfurtner, wichtige Säulen dieser eingeschworenen Mannschaft binden zu können. Angesprochen auf Torhüter Stephan Tantow, der dann in seine fünfte Saison bei den Adlerträgern geht, kommt sein Coach regelrecht ins Schwärmen: „Die Qualität seines Torwartspiels ist für diese Liga sicherlich außergewöhnlich. Mit ihm haben wir den mit Abstand besten Torwart der Liga in unseren Reihen. Da-

rüber hinaus ist er zu einer absoluten Führungspersönlichkeit und Integrationsfigur gereift, die sich zu 100 Prozent mit dem Verein identifiziert.“ Ähnlich sieht Weinfurtner Offensivspieler Nicolas Kriwet, der über für die Liga außergewöhnliche körperliche Voraussetzungen verfüge und auch als Typ für das Mannschaftsgefüge kaum zu ersetzen sei, so Weinfurtner. Mannschaftsgefüge ist dann auch das passende Stichwort, um auszudrücken, warum sich derart veranlagte Spieler für die Preußen und gegen teils höherklassige Angebote entschieden haben. „Der Verein mit seiner Tradition und seiner Strahlkraft und das Umfeld, das wir diesen Spielern bieten, gab hier sicher den Ausschlag. Hinzu kommt der Charakter der ganzen Mannschaft und unser eingeschlagener Weg, den diese Spieler gerne weiter mitgehen wollen“, so Weinfurtner weiter. Auch bei den weiteren Akteuren aus dem aktuellen Kader gab es keine zwei Meinungen, was eine Vertragsverlängerung angeht, sagt deren Trainer: „Sie alle haben sich bei uns hervor-

Am 18./19. Februar spielen: SC Herford - BSV Roxel Preußen Münster II - 1. FC Gievenbeck SV Zweckel - Victoria Clarholz SV Schermbeck - SuS Bad Westernkotten SV Rödinghausen II - SpVgg Vreden YEG Hassel - FC Viktoria Heiden SV Spexard - TuS Haltern TuS Hiltrup - Delbrücker SC

Sa., 15:00 Sa., 17:30 So., 15:00 So., 15:00 So., 15:00 So., 15:00 So., 15:00 So., 15:00

Am 10./11. Dezember spielten: Delbrücker SC - Preußen Münster II SV Spexard - YEG Hassel SpVgg Vreden - SV Schermbeck SuS Bad Westernkotten - SC Herford BSV Roxel - SV Zweckel Victoria Clarholz - TuS Hiltrup TuS Haltern - 1. FC Gievenbeck FC Viktoria Heiden - SV Rödinghausen II

3:0 (1:0) 0:0 (0:0) 4:0 (2:0) 1:2 (0:0) 4:2 (1:1) 4:2 (2:2) 1:1 (1:0) 2:1 (1:1)

Rg Verein

Sp

S U N Tore

P

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16.

16 17 17 17 16 17 16 17 17 17 17 17 17 15 17 16

9 9 8 9 8 8 9 8 7 7 6 6 5 3 3 1

31 31 29 29 28 27 27 27 26 25 22 21 18 13 10 8

TuS Haltern Delbrücker SC SpVgg Vreden SC Herford YEG Hassel SV Rödinghausen II Preußen Münster II SV Spexard 1. FC Gievenbeck TuS Hiltrup Victoria Clarholz BSV Roxel SV Schermbeck SuS Bad Westernkotten FC Viktoria Heiden SV Zweckel

4 4 5 2 4 3 0 3 5 4 4 3 3 4 1 5

3 4 4 6 4 6 7 6 5 6 7 8 9 8 13 10

37:19 30:14 39:21 37:33 25:17 35:25 27:23 29:31 32:23 32:25 34:40 23:33 27:38 21:42 25:49 20:40

A-JUNIOREN-BUNDESLIGA

Auf dem Sprung: Ali Ibraim (r.) wechselt im Sommer von der U 19 in den Seniorenbereich. Foto: pl ragend entwickelt, sind für uns ganz wichtige Personalien mit großer Qualität und Perspektive.“ Den Adler ganz tief im Herzen trägt dabei sicher Verteidi-

ger Dominik Voß, der seit der Saison 2012/13 im Preußentrikot aufläuft und mit seinen erst 20 Jahren in seine sechste Saison an der Hammer Straße gehen wird. Die beiden YOUNGSTARS Timon Schmitz und Ali Ibraim wagen von den AJunioren den Sprung in den Seniorenbereich, den Weinfurtner ihnen in jedem Fall zutraut: „Sie haben den Vorteil, in eine ge-

Beide haben große und vor allem sehr interessante Stärken, die unserer Mannschaft guttun würden.

Trainer Sö ören Weinfurtner zu Ali Ibraim und Timon Schmitz

Vorwärtsdrang: Timon Schmitz (l.) will seine Stärken künftig in der U 23 einbringen. Foto: Marco Steinbrenner

festigte und charakterlich einwandfreie Mannschaft zu kommen. Dadurch wird es für sie sicher leichter, im Herrenfußball zurechtzukommen. Beide haben große und vor allem sehr interessante Stärken, die unserer Mannschaft guttun würden.“

Unter der Woche spielten: VfL Bochum - Bor. M'gladbach Am Wochenende spielen: Bayer 04 Leverkusen - RW Oberhausen FC Viktoria Köln - Preußen Münster Wuppertaler SV - VfL Bochum 1. FC Köln - Fortuna Düsseldorf Rot-Weiss Essen - MSV Duisburg Arminia Bielefeld - Bor. Dortmund FC Schalke 04 - Bor. M'gladbach Rg Verein

Sp

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14.

17 17 16 15 17 15 17 16 16 16 17 16 17 16

FC Schalke 04 Borussia Dortmund Bayer 04 Leverkusen VfL Bochum 1. FC Köln Bor. M'gladbach MSV Duisburg Arminia Bielefeld Fortuna Düsseldorf Rot-Weiss Essen Preußen Münster FC Viktoria Köln RW Oberhausen Wuppertaler SV

Mi., 19:00 Sa., 11:00 Sa., 13:00 So., 14:00 So., 14:00 So., 14:00 So., 14:00 So., 14:00

S U N Tore

14 12 10 10 8 7 6 5 4 4 5 4 3 2

3 2 4 2 3 4 3 3 4 3 0 1 3 5

0 3 2 3 6 4 8 8 8 9 12 11 11 9

48:11 54:21 41:17 37:22 31:27 28:21 26:34 17:22 26:36 23:30 17:46 16:41 21:38 14:33

P

45 38 34 32 27 25 21 18 16 15 15 13 12 11

B-JUNIOREN-WESTFALENLIGA Am 25. Februar spielen: Borussia Dortmund II - SV Rödinghausen Am 5. März spielen: Borussia Dortmund II - SC Paderborn 07 SG Wattenscheid 09 - SC Verl Preußen Münster - Spfr. Siegen SV Rödinghausen - SV Lippstadt 08 VfL Bochum II - Hammer SpVg FC Iserlohn 46/49 - FC Schalke 04 II

Sa., 15:00 So., 11:00 So., 11:00 So., 11:00 So., 11:00 So., 11:00 So., 11:00

Rg Verein

Sp

S U N Tore

P

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12.

11 11 11 10 11 10 11 11 11 11 11 11

8 8 7 6 5 4 4 2 3 2 1 1

27 26 23 20 17 14 14 10 10 8 6 6

Preußen Münster FC Schalke 04 II SC Paderborn 07 Borussia Dortmund II SV Lippstadt 08 SV Rödinghausen VfL Bochum II SC Verl Hammer SpVg FC Iserlohn 46/49 SG Wattenscheid 09 Spfr. Siegen

3 2 2 2 2 2 2 4 1 2 3 3

0 1 2 2 4 4 5 5 7 7 7 7

26:8 31:12 27:6 21:12 13:12 15:16 14:15 11:17 14:28 12:26 4:14 17:39


Power e f f o t s l a t Vi Deine

WurzelKraft®

das 100-Pflanzen-Supremefood optimiert den Stoffwechsel für perfekte Leistung & Regeneration die ganze Vitalstoffvielfalt auf einem Löffel perfekte Bioverfügbarkeit gluten- und laktosefrei, vegetarisch

Deine

DeinE

n o i t a r e n e g e R MeineBase®

das basische Körperpflegesalz effektive Entsäuerung mit pH ca. 8,5 beschleunigte Regeneration weniger Muskelkater spürbar neue Power optimale Pflege u. a. für Voll-, Fußbäder & Peelings

Power

t i e z l h a M TischleinDeckDich®

die Quinoa-Hirse-Mahlzeit gleichmäßige Energiebereitstellung leicht verdaulich nur 277 kcal / Portion mit kochendem Wasser anrühren, verfeinern, fertig vitalstoffreich gluten- und laktosefrei, vegan

Power

Dein

Power

r e l u p s l l e Z 7x7 KräuterTee®

der Rundum-Schlackenlöser mit 49 Kräutern ohne künstliche Aromastoffe idealer Begleiter beim Abnehmen, einer Diät sowie bei Entschlackungsund Fastenkuren

Dein

Power

l e g h c s u D BasenSchauer®

das basische Duschgel regenerierende Pflege mit pH ca. 7,5 erfrischt & belebt spendet der Haut Feuchtigkeit ideale Ergänzung zu MeineBase mit Mineralien, Kräutern & Kampfer

Dein

Power

k c u t s h u Fr MorgenStund’®

der Hirse-Buchweizen-Brei lange satt und leistungsstark leicht verdaulich nur 133 kcal / Portion mit kochendem Wasser anrühren, verfeinern, fertig vitalstoffreich gluten- und laktosefrei, vegan

P. Jentschura ist offizieller Berater für Ernährung und Regeneration des SC Preußen 06 e.V. Münster Jetzt Infos und kostenlose Proben anfordern: Telefon: +49 (0) 25 34 - 97 44-0 · E-Mail: info@p-jentschura.com · www.p-jentschura.com/proben


SCP-FANARTIKEL Sortiment 2016/2017

„Sammeln mit Freunden“ Heute im Stadion und Online-Shop

KAUFE EIN SAMMELALBUM UND BEKOMME EIN ZWEITES GRATIS DAZU!

NEU IM SORTIMENT: Artikel

Auswärtstrikot 16/17

59,90 ¤

Brotdose

5,90 ¤

Fahrrad-Sattelhusse

2,50 ¤

Heimtrikot 16/17 Jutebeutel

59,90 ¤ 1,50 ¤

Kindertrikot Auswärts 16/17

49,90 ¤

Kindertrikot Heim 16/17

49,90 ¤

Nike Polo 16/17

44,95 ¤

Nike Rucksack

34,95 ¤

Pin Retro-Trikot

4,00 ¤

Schal Wappen

14,00 ¤

Tasse Adler

12,95 ¤

Trinkflasche

8,95 ¤

Turnbeutel

12,90 ¤

Windbreaker

64,90 ¤

Alle Artikel im Online-Shop unter w ww.scpreussen-muenster.de ww Alle Artikel solange der Vorrat reicht. Verkaufsstand auch auf der Tribüne.

www.kundenwerdenfans.de

SAMMELALBEN UND STICKER SIND AB SOFORT AUCH IN ALLEN TEILNEHMENDEN REWE-MÄRKTEN IN MÜNSTER ERHÄLTLICH

VK-Preis



Scp grossaspach