Issuu on Google+


Ludwig van Beethoven, Symphonie Nr. 9 d-moll op. 125 Symphonieorchester Vorarlberg, Dirigent: Gérard Korsten Christiane Boesiger (Sopran), Kinga Dobay (Alt), Michael Nowak (Tenor), Daniel Borowski (Bass) Bregenzer Festspielchor (Leitung: Benjamin Lack) Ludwig van Beethovens Neunte Symphonie ist der Höhepunkt seines symphonischen Schaffens. Zwischen 1822 und 1824 entstanden, hat sie die Musikgeschichte nachhaltig beeinflusst. Das grandiose Chorfinale mit Friedrich Schillers „Ode an die Freude“ ist zu einer internationalen Hymne für Frieden und Völkerver­ ständigung geworden. Ein passendes Stück zum 25-jährigen Jubiläum des Symphonieorchesters Vorarlberg.


Ode an die Freude // Einladung zum Konzertabend Aus der Region für die Region. Das Symphonieorchester feiert seinen 25. Geburtstag mit Beethovens Neunter Symphonie – gemeinsam mit den Kunden und Freunden der Volksbank Vorarlberg. Deshalb laden wir Sie mit Freude zum Jubiläumskonzert des Symphonieorchesters Vorarlberg ein. Termin: Beginn: Ort:

Donnerstag, 25. November 2010 20:00 Uhr (Einlass 19:30 Uhr) Festspielhaus Bregenz

Es erwartet Sie ein zauberhafter Konzertabend! Melden Sie sich am besten heute noch bei Ihrem Kundenberater an und sichern Sie sich Ihre kostenlose Konzertkarte. Wir freuen uns auf Ihr Kommen und wünschen einen beflügelten Abend. Ihre Volksbank Vorarlberg Anmeldung und Karten direkt bei Ihrem Kundenberater; telefonisch unter 050 882-8888 oder per E-Mail unter veranstaltungen@vvb.at


Volksbank Vorarlberg e. Gen. RingstraĂ&#x;e 27 6830 Rankweil Telefon +43 (0)50 882-8888 Fax +43 (0)50 882-8009 www.volksbank-vorarlberg.at


Ode an die Freude