Page 1

16

6. OKTOBER 2020 • WERBUNG

17

WERBUNG • 6. OKTOBER 2020

VTA eliminiert Coronaviren und andere Krankheitserreger aus Kläranlagen

Fotos:

Sandra Pfeil

VTA informierte die Presse über die bahnbrechende Innovation VTA Hydroprompt® FORTE zur Beseitigung von antibiotikaresistenten Keimen sowie Viren im Abwasser.

VTA-Wissenschafter forschen seit Jahrzehnten tagtäglich in den modernsten Laboren, um innovative Lösungen für die Abwasseraufbereitung zu erzielen. ROTTENBACH. Im Rahmen einer Pressekonferenz stellte VTA-Gründer Dr. h. c. Ulrich Kubinger mit seinem Expertenteam die revolutionären Ergebnisse ihrer Forschungs- und Entwicklungsarbeit vor. „Wir sehen es als unsere soziale Verpflichtung und zivile Verantwortung unseren Mitmenschen ein Stück Umweltsicherheit zu bieten. Denn angesichts der COVID-19-Pandemie wird auch die Belastung des Abwassers durch Krankheitserreger zu einer Frage von gesamt-

gesellschaftlicher Bedeutung.“, erklärt Dr. h. c. Ulrich Kubinger. Die VTA Gruppe befasst sich bereits seit Jahren mit der Problematik der multiresistenten Keime im Abwasser. KEIMREDUKTION BIS ZU 99 % DURCH VTA-INNOVATION

In umfangreichen Forschungsund Entwicklungsarbeiten entstand VTA Hydroprompt® FORTE, ein innovatives, multifunktionales Produkt, dessen Wirksamkeit bereits in der Praxis

Dr. h. c. Ulrich Kubinger präsentiert der Presse die Wirkung der neuesten Entwicklung der VTA für die Bekämpfung der multiresistenten Keime und Viren – Hydroprompt® FORTE.

bestätigt wurde. Wissenschaftlich begleitete Pilotversuche auf mehreren Kläranlagen in Österreich und Deutschland zeigten, dass sich durch den Einsatz von VTA Hydroprompt® FORTE die Gesamtkeimbelastung in der Nachklärung um bis zu 99 Prozent verringert. Das betrifft auch Pathogene (z. B. Staphylococcus aureus, Acinetobacter baumannii, Enterobacter aerogenes), die wegen ihrer Antibiotikaresistenz von der Weltgesundheitsorganisation WHO als kritisch eingestuft werden. BESEITIGUNG VON SARSCOV2-VIREN BESTÄTIGT

KommR Dr. Paul Rübig nutzte die Gelegenheit bei der Pressekonferenz, um Ing. Dr. h. c. Ulrich Kubinger ein Geschenk zu überreichen.

Das akkreditierte Analyselabor Eurofins – ein weltweiter Anbieter von bioanalytischen Dienstleistungen – hat zudem eine zuverlässige Testmethode entwickelt, um SARS-CoV-2-Viren im Abwasser nachzuweisen. Im Auftrag von VTA hat Eurofins die Auswirkung von VTA Hydroprompt® FORTE anhand von Abwasserproben untersucht. Das Ergebnis: In

jenen Kläranlagen, wo Fragmente von SARS-CoV-2-Viren festgestellt wurden, waren diese nach Zugabe von VTA Hydroprompt® FORTE nicht mehr nachweisbar. INNOVATIVE, EFFIZIENTE UND KOSTENGÜNSTIGE LÖSUNG

Darüber hinaus überzeugt die Neuentwicklung aus den eigenen VTA-Laboren durch enorme wirtschaftliche Vorteile im Anlagenbetrieb und erhöht die Betriebssicherheit. Denn umgelegt auf die Belastung einer Kläranlage, fallen pro Einwohner und Jahr lediglich Kosten von ca. € 2,50 an. VTA Hydroprompt® FORTE kann dabei jederzeit und auf jeder Anlage verwendet werden, für den Einsatz sind keinerlei Umbaumaßnahmen erforderlich. WIRKUNGSMECHANISMUS VON VTA HYDROPROMPT® FORTE

VTA Hydroprompt® FORTE wirkt nach einem biophysikalischen Prinzip. Die Oberfläche von pathogenen Keimen wird modifiziert und damit die bioche-

mischen Stoffwechselprozesse unterbunden. Daraus resultiert die Eliminierung der Krankheitserreger. VTA Hydroprompt® FORTE beseitigt effektiv Keimbelastungen und mikrobielle Verunreinigungen in der Nachklärung. Zugleich werden Fällung und Flockung optimiert. Suspendierte Schwebstoffe – und damit auch Krankheitskeime – setzen sich in kürzester Zeit ab und werden so aus dem Klarwasser (Ablauf) entfernt. Sinkgeschwindigkeit und Sichttiefe erhöhen sich signifikant, Phosphat wird zuverlässig eliminiert. Die Mikroorganismen der Anlagenbiologie werden dabei nicht beeinträchtigt, im Gegenteil: Auch im Belebungsbecken verbessert sich das Absetzverhalten, sodass weniger Fällmittel verbraucht wird. ZUKUNFTSPOTENZIAL FÜR MENSCH UND UMWELT

Wie KommR Ing. Dr. Paul Rübig festhielt, fließen 90 % der Abwässer ungeklärt in Gewässer. Rund 2,4 Milliarden Menschen haben

VTA-Biologe Andreas Gabriel, MSc, KommR Ing. Mag. Dr. Paul Rübig, Verwaltungsrat des Europäischen Innovations- und Technologieinstituts, Dr. h. c. Ulrich Kubinger, VTA-Forscher Dipl. Ing. Dr. Martin Muik

keinen Zugang zu grundlegenden Sanitärdiensten und 1,8 Milliarden Menschen nutzen eine fäkalkontaminierte Trinkwasserquelle. „Auch die Klärwerke in Europa sind nicht mehr zeitgemäß. Die Reinigung der Abwässer muss nachgerüstet werden und

mit dieser Produktinnovation setzt VTA einen großen Schritt in diese Richtung“, so das Mitglied des Verwaltungsrats des Europäischen Innovations- und Technologieinstituts. „Wir als innovative V TA Gruppe sehen uns als Umwelt-

Schrittmacher für Europa und sind überzeugt, dass die Zukunft in der programmierbaren Chemie liegt. Deshalb investieren wir tagtäglich unser Herzblut und Wissen in die Forschung sowie Entwicklung“, bestätigt Dr. h. c. Ulrich Kubinger.

Felix Schmiedleitner und Florian Langbauer, Verbandskläranlage Mittleres Pramtal

Josef Gundendorfer Kläranlage Ried im Traunkreis

„Wir stehen bereits seit Jahren mit der VTA in Verbindung und setzten seit kurzer Zeit das multifunktionale Produkt VTA Hydropromt® FORTE in der Kläranlage ein. Wir waren sehr überrascht wieviele Keime dadurch in so kurzer Zeit herausgefiltert werden und sind von dem Ergebnis höchst begeistert. Es ist ein Meilenstein für die Abwasserreinigung, wenn multiresistene Keime, Krankheitserreger usw. aus dem Abwasser entfernt werden und so nicht mehr in die Bäche, Seen, Flüsse und andere Gewässer gelangen. Als Klärwärter sind wir tagtäglich diesen gefährlichen Keimen und Viren – wie aktuell SARS-CoV-2 – ausgesetzt und es ist uns besonders wichtig, dadurch nicht die Gesundheit unserer Familien zu gefährden.“

„Als VTA Partner testeten wir über einen Monat VTA Hydroprompt® FORTE. Mit dem Praxistest können wir belegen, dass die Keimbelastung um 95 % zurückgegangen ist. Hydropromt® FORTE setzen wir ohne zusätzliche Umbauarbeiten ein und leisten dadurch nicht nur für uns einen wesentlichen Beitrag, sondern für die Gesundheit aller Einwohner!“

Profile for VTA_Austria

VTA eliminiert Coronaviren und andere Krankheitserreger aus Kläranlagen  

VTA eliminiert Coronaviren und andere Krankheitserreger aus Kläranlagen  

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded