Issuu on Google+

vorw채rts schauen

Das Bunte Haus


IDEENSTAMMTISCH

BUNTES HAUS ZWISCHENPRÄSENTATION

Veränderungsprozess, von der Idee zum heutigen Stand: Februar 2014 – 1. Stammtisch


Veränderungsprozess, von der Idee zum heutigen Stand: Februar 2014 – 1. Stammtisch Erwartungen/Vorstellungen/grundsätzliche Ideen/erforderliche Vorleistungen zum Projekt generell  Bedarfserhebung – was fehlt in Kundl? o Unternehmen, Betreutes Wohnen, Wohnungen und Geschäftsflächen im Zentrum, Soziales, Ärzte,  Erhebung Bauzustand, Bestandspläne, Naturaufnahmen  Einbindung Verkehrskonzept  Realistische Nachnutzung Ergebnisse des ersten Stammtisches:  Nutzung Wohnen und Geschäftsräume  Betreutes Wohnen  Wohnräume für Senioren  Mietwohnungen und –geschäftsräume  Ansiedelung von Fachärzten  Kleine Geschäftsflächen mit gemeinsamer Infrastruktur  Parkplätze  Generelles Verkehrskonzept und Gestaltung Verkehrsflächen und Kreuzungsbereich


Veränderungsprozess, von der Idee zum heutigen Stand: März 2014 – 2. Stammtisch Grundsätzlicher Konsens über Verwertung der Immobilie Erarbeitung neues Nutzungsprogramm  Kellergeschoß o Anpassung der Technik- und Kellerräume  Erdgeschoß o Kleinere Geschäftsflächen mit gemeinsamer Infrastruktur o Barrierefreie Wohnungen  1. Obergeschoß o Praxen mit gemeinsamer Infrastruktur o Personen- und Bettenlift bleiben erhalten  2. Obergeschoß o Büroflächen mit gemeinsamer Infrastruktur o Alternive: Barrierefreie Wohnflächen  Dachgeschoss Alternative - in allen Stockwerken können für Wohnungen und/oder Büroflächen adaptiert werden. Auch kann ein Abriss / Neubau mit bedarfsgerechter Neunutzung angedacht


werden. Gegenüberstellung Sanierungskosten / Kosten Neubau

Veränderungsprozess, von der Idee zum heutigen Stand: April 2014 – 3. Stammtisch Konkretisierung Nutzungsprogramm – Einschränkung Möglichkeiten  Kellergeschoß o Anpassung der Technik- und Kellerräume  Erdgeschoß o Büro- oder Geschäftsflächen  1. Obergeschoß o Büroflächen/Wohnungen  2. Obergeschoß o Büroflächen/Wohnungen  Dachgeschoss o Wohnfläche Gebäude bleibt im Besitz der Gemeinde und wird vermietet Sanierung Außenbereich –thermische Sanierung, Berücksichtigung Parkflächen Sanierung Innenbereich – Aushöhlung für frei verfügbare Flächen, neue Gebäudeinstallation, Edelrohbau für


Endfertigung durch Mieter (außer Dachgeschoss) Ausarbeitung Gegenüberstellung Neubau mit Tiefgarage

Veränderungsprozess, von der Idee zum heutigen Stand: Mai 2014 – 4. Stammtisch Gegenüberstellung Sanierung Altbau | Abriss Neubau Sanierung Altbestand - Aufwendige Abriss- und Demontagearbeiten (zB Dacheindeckung, Innen- und Außenputz, Fenster, Türen, etc.) - Demontage gesamter technischen Gebäudeausrüstung (wegen Infektionsgefahr) - Demontage Aufzüge und gesamter Eelektroinstalltion - Behebungen statischer Schäden (zB Setzungen) - Sanierung Feuchtigkeitsschäden - Erst als „Rohbau“ kann Bausubstanz beurteilt werden - Aufwendige und kostenintensive energetische Sanierung - Einschränkung durch Bestand bei Grundriss- und Flächenentwicklung - Schaffung notwendiger Parkplätze derzeit nicht möglich - Terminsituation bei Sanierung nicht genau ermittelbar im Vergleich zu Neubau


Veränderungsprozess, von der Idee zum heutigen Stand: Mai 2014 – 4. Stammtisch Gegenüberstellung Sanierung Altbau | Abriss Neubau

Abriss | Neubau - Abbruch des gesamten Altbestandes (Abbruch-, Transport- und Deponiekosten) - Optimale Ausnutzung gesamter Bauparzelle - Freie Grundrisswahl der einzelnen Geschoße - Parkplatzoptimierung (Tiefgarage) - Erfüllung Anforderungen Energieeffizienz - Aufwendige Sanierung entfällt - Ertrag eines Neubaus wäre höher als bei Altbau


Veränderungsprozess, von der Idee zum heutigen Stand: Mai 2014 – 4. Stammtisch Kostenkalkulation Sanierung Altbau Sanierung Dachgeschoß | Ausbau Wohnung (123m²) 104.550 Euro Sanierung Kellergeschoß (291 m²) 64.108 Euro Sanierung Erdgeschoß | Geschäftsfläche (310 m²) 319.125 Euro Sanierung 1. Obergeschoß | Büroflächen (314 m²) 279.460 Euro Sanierung 2. Obergeschoß | Büroflächen (314 m²) 279.460 Euro Thermische Sanierung, Fenster, Dach 180.000 Euro Fassadengestaltung 120.000 Euro Aussenanlagen, Parkplätze 55.000 Euro Sonstiges, Reserve (10%) 140.000 Euro Gesamtkosten ohne USt. 1.541.702 Euro



Das Bunte Haus