Page 1

Kostenlos! 930 Auslagestellen *** 825 Termine *** Bühne * Live * Kids * Kino * und mehr Nr. 157• 16. Jahrgang

magazin der region darmstadt

April 2011

www.vorhang-auf.com

!

Maikäfer flieg Klares Signal: Vertrag mit Kosta Runjaic verlängert!

Tanz in den Mai! Parties in Darmstadt und der Region

& Meki Mekschrat

präsentieren Der Frühling ist da! Ostern | Spargel | Fit | Auto

15. Bessunger Frühlingserwachen: Sa., 16. April


Drei Mal 1. Platz für die FTG Cheerleader Teams Überragender Erfolg für die Sportler der Freien Turngemeinde Pfungstadt: Besten Teams „Süddeutschlands“

Pumas (Junior Coed)

Cougars (Senior Allgirl)

Bullets (Senior Coed)

Am 26.3. fand in Bamberg die vierte Regionalmeisterschaft Süd für Hessen, BadenWürttemberg und Bayern im Cheerleading statt. Mit 1500 Aktiven aus 36 teilnehmenden Vereinen war die Meisterschaft so groß wie nie zuvor.

Die Cougars traten in der Senior Allgirl-Kategorie (nur weibliche Aktive ab 16 Jahren) an und konnten sich sogar gegen ihre zehn Konkurrenten durchsetzen und ebenfalls den ersten Platz mit nach Hause nehmen.

Damit können die F TG Allstars stolze drei „Süddeutsche“-Regionalmeistertitel (zugleich auch Hessenmeistertitel) vorweisen und freuen sich am 22. Mai auf der Deutschen Meisterschaft in Chemnitz teilnehmen zu können. Dort geht es nicht nur um den Deutschen Meistertitel sondern auch um die Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2012 in den USA.

Auch die FTG Allstars aus Pfungstadt waren in drei Kategorien vertreten. Das jüngste Team, die Pumas, startete in der Junior Coed-Kategorie (Jungs und Mädchen im Alter von 10-18 Jahren) gegen vier weiteren Teams und konnte sich den ersten Platz sichern.

Die Bullets starteten in der Kategorie Senior Coed (männliche & weibliche Aktive ab 16 Jahren) und ließen ihre fünf Konkurrenten mit großem Punktabstand hinter sich. Auch sie holten den ersten Platz. Sie präsentierten eine Show mit hohem Schwierigkeitsgrad und nahezu perfekter Ausführung die bei den Zuschauern für große Begeisterung sorgte.

Bullets (Senior Coed)

Pumas (Junior Coed)

Alle Bilder: © Cheerleaderpix.de

www.ftgallstars.de

Schon Ende April 2011 geht es für die Bullets nach Orlando. Sie konnten sich im vergangenen Jahr zum fünften Mal in Folge zu den U.S. Allstar Federation Weltmeisterschaften in Florida/USA qualifizieren.

Cougars (Senior Allgirl)


I n t r o.

I n h a lt A p ri l 2 0 11.

Diesen Monat nimmt Stellung Titel entega  Rund um‘s zu Hause  Ostern & Spargel  Tanz in den Mai & 1.Mai  15. Bessunger Frühlingserwachen  Konrad unterwegs: Darmstadts interaktive Kneipen  Auto Frühling  Neuer Schwung für Körper & Seele  VORHANG AUF 

„Bessunger Frühlingserwachen“ Ende April ist Ostern. Damit wir damit nicht kollidieren und der Frühling noch früher erweckt wird, haben wir das „Bessunger Frühlingserwachen“ dieses Jahr auf den 16.4. gelegt. Meki Mekschrat und wir vom VORHANG AUF als gemeinsame Initiatoren sind besonders stolz, denn es ist das „15. Bessunger Frühlingserwachen“. (s.S. 38 und folgende)

Ostereiersuche Zu Ostern gehört das Eiersuchen. Wir haben wieder eine Anzahl Eier versteckt, die der geneigte Leser suchen und finden muss. Wer die richtige Anzahl hat, sie uns schickt oder mailt, der kommt in die Auslosung unserer schönen Preise. (s.S. 17)

38 46 50 52

Rubriken Glosse „Thea Nivea“ 4 Foyer 5  Literatur 23  VORHANG AUF für die Lilien 24  Live 26  Party präsentiert von 33  Bühne 32  Klassik 48  Kolumne Walter Schwebel 49  Engagierte Köpfe: Telefonseelsorge 55  Kids 56  Kino 58  Veranstaltungskalender 62  Kunst 75  Helmuts Rätsel & Impressum 78 

Die „entega“ lebt es vor: Atom ist out!

Unser Titel zeigt es plakativ: Es geht auch ohne Atom! Die entega, die sich auf Grund ihres Sponsoraufrittes bei den Mainzer Kickern mittlerweile in bundesweiter Aufmerksamkeit „sonnen“ kann, lebt es seit 2008 vor. Strom ohne Atom! Wir stellen das vor und halten dazu mit unserer Meinung nicht hinterm Berg. (ab .S. 6) Ich wünsche allen Lesern viel Spaß in dem hoffentlich wunderbaren Frühlingsmonat April!

6 7 8 16 30

Mit freundlichen Grüßen

Endlich wieder da

Michele de Lauso · Pützerstrasse 6 · 64287 Darmstadt Tel.: 0 61 51 -  41 471 · www.restaurant-glasschrank.de

Persisches Restaurant Hügelstraße 75 DA am Staatstheater Tel.: DA 60 11 640 www.Shiraz-Restaurant.de

gültig im April 2011

täglich geöffnet 11.30 - 15 Uhr & 18 - 23.30 Uhr

Gutschein Bei Bestellung von

2 Hauptgerichten gibt es im Anschluss eine

Dessertplatte im Wert von 18 E gratis

Bitte bei Bestellung vorzeigen

Die Rückkehr in den

3 VORHANG AUF


Foy e r .

GLOSSE. Hi, ich bin Thea Nivea

Thea

Wie viele Katastrophen denn noch?

Die Vernunft hat gesiegt. Nee, das hat nix mit dem Wahlausgang zu tun, das hat meine Mutter gesagt, weil ich meine Geburtstagsparty doch verschoben hab. Wegen den Abi-Klausurn. Die letzte war Geschi, mittwochs, und danach haben mich die Anderen abgeholt und wir sind in die Sonne auf die Mathildenhöhe, die Bank am Ende vom Platanenhain an der Mauer ist unser Stammplatz. Erst saß da noch son Typ, stellte sich dann als der alte Schulleiter von meinen Leuten raus, ganz cool, so einen hatten wir nie. Jetzt nur noch mündlich und dann hab ich’s geschafft. Das ist aber das einzig Positive bei all den Megakatastrophen auf der Welt, Atomkraft, nein danke, sag ich nur. Ja, sagt mein Vater. In Japan werden sie doch von ihrer Regierung nur verarscht. Zum Glück hatten wir vor 25 Jahren den Joschka, sagt meine Mutter, da wurden wir über alles wenigsten glaubwürdig informiert. Fukushima wird schlimmer als Tschernobyl, sagt mein Vater. Ich will gar nicht hören, warum, sag ich. Solltest du aber, sagt meine Mutter. Ist ja gut, sag ich, ich war ja immerhin einmal am Lui bei ner Kundgebung.

VORHANG AUF 4

Jetzt hat die Merkel endlich die Quittung gekriegt, sagt mein Vater, diese Quartals-Aussteigerin. Und Baden-Württemberg kriegt nen Grünen Ministerpräsidenten, sagt

Hi, ich bin Thea Nivea. Nivea hab ich von meinem Vater. Weil ich als Kind mal Nivea gegessen habe. Erklärt er jedem, der’s nicht hör’n will. Überhaupt erklärt er reichlich viel. Damit ich durchblicke, sagt er. Und dann mischt sich

meine Mutter, typischer Männerglaube. Sagt dein Joschka aber a u c h, s a g t mein Vater, damals wie heute.

meine Mutter. Und die FDP ist raus in Rheinland-Pfalz, sagt mein Vater, geschieht dem Westerwelle recht und besonders seinem vernunftbegabten Atombrüderle. Immerhin hat der Westerwelle sich bei Libyen enthalten, sag ich. Was heißt hier immerhin, sagt mein Vater, es gibt Kriege, die muss man führen. Quatsch, sagt

Knut ist tot und Elisa beth Taylor, sag ich, dass sind die wahren Themen, die die Deutschen interessieren. In der ersten Woche nach der Katastrophe in Japan jagte eine Sondersendung die nächste, in der zweiten hat Libyen Japan abgelöst, und an zu Guttenberg kann sich, wenn das so weiter geht, sowieso keiner mehr erinnern. Das ist auch gut so, sagt meine Mutter, wen juckt sowas denn noch angesichts der weltweiten Katastrophen.

auch noch meine Mutter ein. Aber nicht bei Fußball. Nur, wenn’s um Politik geht. Was dabei rauskommt, na ja, könnt Ihr selbst lesen. Was Ihr davon haltet, würd mich ja schon interessier’n. Schreibt mir mal: theanivea@web.de

Niemand, sagt mein Vater. Aber was ist mit den lokalen Katastrophen? Meinst du das Wahlergebnis vom Hoffmann oder von der SPD, fragt meine Mutter. Das mit der Wiederwahl im ersten Wahlgang ging ja wohl voll daneben, sag ich. Und ihr? Ihr habt auch nicht besser getippt, sagt mein Vater, von wegen Reißer in der Stichwahl und Uffbasse zweistellig. Na und, sagt meine Mutter, dafür können sich die Grünen jetzt ihren Juniorpartner frei aussuchen. Und, sag ich, der Jochen Partsch wird OB. Hab ich, sagt meine Mutter, schon immer gesagt. Abwarten, bis zum 10. April werden die Karten neu gemischt, sagt mein Vater. Ja, sagt meine Mutter, da kommen dann 66,6% für Partsch raus. Das sagt dir wieder dein untrügliches Bauchgefühl, sagt mein Vater. Nein, das ist eine Hochrechnung, sag ich, auf der Basis einer internen Familienbefragung. Und das wäre dann endlich mal keine Katastrophennachricht.


F oy e r .

SchnickSchnackShopping Vol. 1

Der 1. Darmstädter Handmade-Markt im Hause Bäulke So., 10.4., 11-17 Uhr, Haus Bäulke, Darmstadt Wer etwas Ausgefallenes sucht oder sich gerne das eine oder andere Accessoire in seine Wohnung stellt, ist beim SchnickSchnackShopping genau richtig. Die Auswahl der selbst hergestellten Artikel, Handarbeiten und Kunstwerke reicht von Nähen, Sticken, Stricken, Häkeln, Filzen über die Malerei und Bildhauerei, bis hin zu Druck, Recycling. Alles steht zum Verkauf bereit, die Anbieter kommen aus dem gesamten Rhein-Main-Gebiet. Die Gastronomie im Haus Bäulke bietet von frischem Kaffee und Kuchen über Snacks bis hin zu einem leckeren Gläschen Wein alles was das Herz begehrt. Die Kinder dürfen sich im kleinen Saal auf Musik & Spiele freuen, so dass ihre Eltern ganz in Ruhe bummeln gehen können. Der Eintritt ist frei. Tanzschule Bäulke, Dieburger Straße 234, Tel.: 0 61 51 - 742 51, www.baeulke.de

Kirschblütenfest

Aikido zum Anschauen, Anfassen und Mitmachen Sa., 9.4., 14 Uhr, Aikido Dojo, Darmstadt

1. Eberstäder Lauscherangriff mit verkaufsoffenem Sonntag

So., 17.4., 13 - 18 Uhr, Ortskern Eberstadt Mehr als 12 Musikzüge und Drumcorps marschieren beim 1. Eberstädter Lauscherangriff von verschiedenen Ausgangsorten sternenförmig in den Ortskern von Eberstadt hinein. Den Bürgern Eberstadts wird an diesem verkaufsoffenen Sonntagnachmittag ein etwas anderes Musikfestival auf dem Rathausplatz präsentiert. Nach Ankunft der marschierenden Musiker zeigen die Eberstädter Gesangsvereine ihr Können. Jung und Alt der Eberstädter Bevölkerung werden den musizierenden Musikzügen und Drumcorps unter der Mitwirkung des Dieter-Beßler-Spielmannszug lauschen können. Die IG-Eberstädter Vereine e.V. und die Marching-Devils e.V. Drumcorps Darmstadt freuen sich auf ein großes Publikum.

Besucher jeden Alters sind eingeladen, die feine japanische Art der Selbstverteidiung und Abwehrkunst kennenzulernen. Neben den Aikidovorführungen der Trainingsgruppen gibt es die Gelegenheit, Aikido selbst auszuprobieren und zu testen. Umrahmt wird das Programm vom Jazz- Quartett „Nathalie and the Cherry Blossoms“. Zudem gibt es Märchen für alle Generationen sowie leckere japanische Mundhappen an der Sushi-Bar. Durch das Programm führt der bekannte Moderator Peter Dinkel, der auch vor Ort eine „Historische Haltestelle“ des Heiner-Liners einweihen wird. Hügelstraße 75, Tel. 0 61 51 - 66 25 95, www. aikido-dojo.de

Osterspecial

Auf alle Touren 5 E Rabatt bei Vorlage dieser Anzeige! Gültig bis 30.4.11 · Nur ein Gutschein pro Person!

Erlkönig-Darmstadt GmbH Rheinstr. 28 64283 Darmstadt Special Tel. 0 61 51-101 64 88 Kindergeburtstag bis zu 10 Kinder www.der-mover.de

inkl. Segway-Parcour, Snacks & Getränke

200 E

5 VORHANG AUF


VORHANG AUF n i m mt Stellung.

ENDLICH: „Atomkraft, Nein Danke! DIE Renaissance der Vernunft – oder: „JEtzt bitte keine Kompromisse Mehr!

Es wird Zeit, allerhöchste Zeit zum Umdenken. Vernunft muss unser Antrieb sein. Die Vernunft, uns und unseren Kindern eine lebenswerte und gesunde Welt zu gestalten. Wir waren ja schon fast so weit. Wenn auch zögerlich und durch alle möglichen Sachzwänge verschleppt. Aber wir waren schon im Ausstieg aus der Atom-Kraft. Und dann der Rückfall. Plötzlich wurden Fördergelder aus den zukunftsorientierten Projekten der Energiegewinnung genommen. Die Konzerne investierten in die „verlängerten AKWs“.

Von Giuseppe Pippo Russo für das gesamte VORHANG AUF Team

Jetzt wird Strom sooo teuer ! Dafür gibt es jetzt Wehklagen über die zu erwartenden unvorstellbaren Energie-Preissteigerungen beim Atom-Ausstieg. Mir scheint das von Lobbyisten zündelnd gestreut. Es wird wahrscheinlich viel erträglicher, als die AKW-Betreiber-Unken orakeln. Ich glaube da passiert (fast) gar nichts.

Vom Kinderglauben verabschieden !

Nur die alten abschalten bringt nichts ! Und jetzt? Es bringt nichts, nur das eine oder andere veraltete AKW abzuschalten und zu hoffen, dass hier kein Super-Gau möglich ist. Am Schluss wird dann wohl konstatiert werden, dass die Atomkraftwerke bei uns wirklich alle sicher sind und nur ganz, ganz, ganz alte nicht mehr ans Netzt sollten. Das hilft den Betreibern und lässt sie nochmal richtig Kasse machen. Belässt uns aber in dem Kinderglauben, dass schon alles für unser Wohl gemacht wird. Und die Welt selbstverständlich heile ist. Diese modernen und umweltverträglichen Atomkraftwerke sind ja auch wirklich sicher und ein Störfall ist ja auch nur alle 10.000 Jahre zu erwarten.

10.000 Jahre ohne Gau ! „10.000 Jahre durch zirka 400 AKWs weltweit, das macht alle 25 Jahre eins," so Erwin Pelzig in „Neues aus der Anstalt" vom 22.3.2011. Rechnen wir mal: Also Tschernobyl 1986, Fukushima 2011 und – wenn wir Glück haben – eines hinterm Ural im Jahre 2036. Wenn wir aber richtig Pech haben, erwischt es ein französisches nahe der deutschen Grenze, sagen wir mal im Jahre 2014. Und das bei Westwind. Dann Gnade uns Gott. Übrigens werden jetzt immer mehr Beinahunfälle in den „sooo hochentwickelten" AKW-Staaten bekannt. Wir wussten es seit Jahrzehnten ! Aber, wir wussten es ja bereits seit Jahrzehnten. Wir habens nur verdrängt. Die Japaner und die Franzosen haben sich dem Kinderglauben hingegeben: „Atombombe ist böses Atom, Atomkraftwerk ist gutes Atom!" Und wir? Wir waren in unserem Technikglauben zufrieden und habens ausgeblendet. Eine wirklich kleine Gruppe blieb hartnäckig und wurde allzuoft als spinnerte ApokalyptikoTruppe verlacht. Denn wir haben schließlich europäische Wertarbeit, ich bitte Dich! Ein Mercedes Benz explodiert auch nicht. Eben! VORHANG AUF 6

Ich habe einen guten Freund, der glaubt immer noch, die Technik der AKWs ließe sich eigentlich beherrschen. Schön. Und wenn mal nicht? Dann ist der Kindertraum futsch. Ich glaube, alle werden sich bald von diesem Kinderglauben verabschieden. Und dabei müssen wir in Deutschland führend sein.

Dann kommt der Technologiesprung ! Was bei der schneller Verabschiedung möglichst aller Atomkraftwerke in den Ruhestand mit Sicherheit passiert, ist ein gewaltiger Technologiesprung in eine wirtschaftlich sehr erfolgreiche Zukunft. Nach anfänglichem Gemurre aus den (noch) atomgläubigen Ländern werden diese unsere Technologie nachfragen. Und Deutschland ist jetzt schon eine führende Nation auf dem Gebiet der regenerativen Energieformen.

Die Renaissance der Vernunft ! Ja, die Renaissance der Vernunft ist gefragt. „Atomkraft, nein Danke!" ist nicht modern oder ökostrümpfig oder revolutionär. Es ist absolut lebensnotwendig! Seit 2008 vertreibt die entega keinen Atom-Strom mehr, liefert Öko-Strom und setzt auf erneuerbare Energien. Und das ist gut so.


Firmenpräsentation

T it e l .

Die letzten Wochen haben uns schmerzlich bewusst gemacht, welche Risiken die Atomkraft für Mensch und Umwelt birgt. Das Interesse der Menschen an atomfreien Stromangeboten steigt aktuell rapide an. Viele Haushalte in Südhessen können sich entspannt zurücklehnen: Denn wer Kunde beim hiesigen Versorger Entega ist, hat den persönlichen Atomausstieg bereits geschafft. Seit über drei Jahren vertreibt Entega keinen Atomstrom mehr, sondern setzt auf Ökostrom und den Ausbau erneuerbarer Energien. Entega-Geschäftsführer Frank Dinter erklärt den Unterschied zu vielen anderen Stromversorgern: „Ökostrom hat heute fast jeder im Angebot. Bei vielen ist das jedoch nicht mehr als ein Feigenblatt.“ Entega dagegen hat sich schon 2008 dazu entschieden, grundsätzlich keinen Atomstrom mehr zu vertreiben. Welche Anbieter ebenso konsequent sind, kann jeder selbst überprüfen: Alle Versorger veröffentlichen eine Stromkennzeichnung, in der die Zusammensetzung des gesamten Energieangebots dargestellt ist. Auch das Vergleichsportal Toptarif hat die Kernkraftanteile von 30 großen deutschen Stromanbietern verglichen. Demnach verzichten nur zwei der Untersuchten auf den Vertrieb von Atomstrom, einer davon ist Entega. Und auch ohne Atomkraft versorgt das Unternehmen über eine Million Menschen sicher und zuverlässig mit Energie.

Investitionen in die Zukunft der Energie Um langfristig Mensch und Umwelt zu schonen, muss die klimaschonende und atomfreie Stromversorgung in Deutschland konsequent ausgebaut werden. „Eine zukunftsfähige Energieversorgung braucht regenerative Energien als sinnvollste Alternative zur Kernkraft“, betont Frank Dinter. Dieses Ziel ist allerdings nicht umsonst zu erreichen. Neue Kraftwerke müssen gebaut, die Stromnetze erneuert werden. Bei Entega hat man mit diesen Investitionen bereits begonnen: „Kaum ein anderes Unternehmen investiert gemessen an seiner Größe so viel in Erneuerbare wie unsere Muttergesellschaft HSE – nämlich eine Milliarde Euro bis 2015“, erklärt Dinter.

Eigener Beitrag durch persönlichen Atomausstieg Je mehr Menschen sich gegen Atomstrom entscheiden, desto weniger darf davon ins Stromnetz eingespeist werden. So werden Atomkraftwerke überflüssig. „Das ist die Macht der Verbraucher – durch ihre Entscheidung können sie ein Stück weit die Art der Stromerzeugung in Deutschland beeinflussen“, weiß Frank Dinter. „Darum sind wir dankbar für die Unterstützung unserer Kunden. Ohne sie könnten wir unseren Weg nicht so konsequent gehen.“

Weitere Informationen unter www.entega.de


S p e c ial.

Rund um's zu Hause A-K-L Primex Solar In Anbetracht der gegenwärtigen Umstände ist es wichtiger den je geworden, auf alternative Energien zurückzugreifen. Gerade die Sonne eignet sich hervorragend als Stromversorger. Sie ist die größte natürliche Energiequelle und strahlt in jeder Stunde mehr Energie auf die Erde ab, als die gesamte Weltbevölkerung in einem ganzen Jahr verbraucht. Deshalb ist eine Umrüstung auf Solarstrom ein sehr wirkungsvoller Schritt. Primex Solar bietet seinen Kunden genau diesen Umbau zu fairen Preisen an. Hier erhält man alles aus einer Hand, von der Beratung bis zum Umbau. Mit ihrer langjährigen Erfahrung unterstützen Primex Solar ihre Kunden mit Photovoltaik-Anlagen, sauberen Strom nutzen zu können. Darmstadt, Röntgenstr. 74,, Tel.: 0 61 51 - 49 20 46 5, www.primex-solar.de

Vorher Nachher

10 Jahre Jubiläum feiert „Einer für’s Bad” Unter dem Motto „Einer für’s Bad – Fließen & mehr“ übernimmt Giuseppe Licata seit nun mehr als zehn Jahren Fliesen, Mosaikund Natursteinverlegung jeder Art und Größe. Ob in Wohnungen und Häusern oder auch bei Renovierungen und Altbausanierungen ist er stets ein kompetenter und zuverlässiger Partner. Er begleitet seine Kunden von der Planung bis hin zur kompletten Ausführung. Kunden bekommen von ihm eine Broschüre, damit sie sich bei bestimmten Firmen entsprechende Fliesen aussuchen können. Anschließend arbeitet Giuseppe Licata ein komplettes Angebot aus. Ob Terrasse, Wohnungsböden, Wände oder ganze Bäder – der in Reinheim lebende Italiener geht jedem Kundenwunsch nach. Qualität, Kundenfreundlichkeit und die Liebe zur Arbeiten stehen bei ihm und seinem Team an oberster Stelle. Reinheim, Giuseppe Licata, Tel.: 0 61 51 - 36 59 883 oder 0 61 62 - 94 38 66, E-Mail: info@einer-bad.de, www.einer-bad.de

VORHANG AUF 8


S pe c ial.

Matalia Möbel und OBjekte Zwei Schreiner haben Freude an ihrem Beruf und sich vorgenommen, Wohnräume mit s c h ö n e n M ö b e l s tü cken aus Massivholz zu versehen. Sie sind der Auffassung, Möbel sollten mehr sein, als nur Nutzgegenstände. Christoph Zimbehl (32) und Daniel Solfrank (30) fertigen mit mit höchster handwerklicher Qualität Möbel nach individuellen Entwürfen. Dabei gehen sie auf die Wünsche der Kunden ein und beraten bei der Gestaltung. Ein besonderer Anspruch wird auf die Auswahl der heimischen Hölzer gelegt, die fein geschliffen und mit ökologischem Holzöl behandelt werden. Der Ausstellungsraum in der Karlstraße 96 gibt einen Eindruck von den Möbeln, die von klassisch bis ausgefallen reichen. Kleine Baumstämme als Beistelltisch mit Schublade, ein Esstisch aus Jahrhunderte alten Eichenbalken einer Scheune, und Baumscheiben auf Rollen als Couchtisch, finden sich neben einer Reihe von außergewöhnlichen Sitzbänken. Darmstadt, Karlstraße 96, Tel.: 0 61 51 - 36 83 104, www.matalia.de

Herbert Herrmann hat ein neues multifunktionales Schienensystem beim Patent amt in München zum G e brauchsmuster angemeldet. Damit kann man die Scheibe von Duschkabinen oder Träger jeglichen Materials - z.B. aus Glas - variabel einbringen und wieder versetzen. Die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten können individuell genutzt werden und geben Raum für die unterschiedlichsten Einrichtungskonzepte. Herrmann ist dabei, das Schienenesystem Herstellern zu präsentieren, damit es in Serie gehen kann.

Mit seinem Patent

Herbert Herrmann vor dem von ihm aus Bisazza-Glas-Mosaik gestalteten Pinguin Motiv der Firma Späth mit Thomas Koch von der Firma Späth

Herbert Herrmann für Fliesen und Bäder

um so wichtiger, bereits im Vorfeld auf eine schlüssige Beratung und Planung zu achten.“

Zuhause zählt Lebensqualität

Lichtverhältnisse und Fliesenauswahl

Herbert Herrmann, engagierter Fliesenleger aus Roßdorf, hat sein Handwerk von der Pike auf gelernt.

Als Wand- und Bodenbelag bietet Keramik gegenüber anderen Materialien viele Vorteile. Insbesondere sind Platten und Fliesen hitzeresistent, wasserabweisend und nicht zuletzt stoßfest.

Seit mehr als 25 Jahren arbeitet er mit Keramik und sorgt bei seinen Kunden mit dem natürlichen Baustoff für mehr Lebensqualität. Im Bad, aber auch bei der Planung und Ausführung von Wand- und Bodenbelägen im ganzen Haus. „Klar ist, Keramik ist hygienisch, pflegeleicht und strapazierfähig“, sagt Herbert Herrmann. „Doch bei der Entscheidung, Innenräume mit Fliesen zu gestalten, sollte am Ende nicht nur die Funktionalität den Ausschlag geben.“ Farbakzente, eine gelungene Verbindung mit der bevorzugten Einrichtung oder ausgefallene Verlegemuster tragen dazu bei, eine Atmosphäre zu schaffen, die zum Wohlfühlen einlädt. Gerade bei Fliesen und Platten bestehen hinsichtlich der Gestaltungsmöglichkeiten von ansprechenden Farben und Formen praktisch keine Grenzen. „Neben der hohen Qualität und Zuverlässigkeit der Ausführung ist es daher

Hier zahlt sich Erfahrung aus: Herbert Herrmann berät umfassend hinsichtlich der richtigen Materialauswahl und gewährleistet mit der handwerksgerechten Verlegung, dass etwa ein Bodenbelag später problemlos den jeweiligen Belastungen standhält. Zugleich spielen die Lichtverhältnisse eine Rolle. „Keramikbeläge wirken bei Tageslicht anders als bei Kunstlicht“, erklärt Herbert Herrmann. „Außerdem sollte die gewünschte Fliesenfarbe mit der Farbgebung des Raumes, der Türen, Fenster und anderer Stilelementen harmonieren.“ Format und Verlegemuster der Fliesen verstärken ebenfalls die Raumwirkung. Man sollte sich zunächst eine möglichst große Fläche des favorisierten Belags als Muster anschauen. Herrmann: „Dann gibt es am Ende nur zufriedene Gesichter.“ Roßdorf, Auf der Schmelz 6, Tel.: 0 61 54 - 837 36, www.HeHe-gmbh.de

9 VORHANG AUF


S p e c ial.

Naturpfad

Frisch geölt in den Sommer Naturpfad ist für viele Bauherrn, Handwerker und Planer ein wichtiger Ansprechpartner, wenn es um naturverträgliches Bauen und Wohnen geht. Die Produktpalette bietet eine große Auswahl an natürlichen Baumaterialien, Naturfarben oder Naturfasern usw. an. Jetzt zum Sommer bietet das Fachgeschäft für ökologisches Bauen, Renovieren und Wohnen, seinen Kunden die Möglichkeit, ihre Außenmöbel und Terrassen aus Holz in neuem Glanz erstrahlen zu lassen und das auch noch umweltfreundlich.

VORHANG AUF 10

Für Terrassenbesitzer beginnt mit der eintretenden Frühjahrssonne die Zeit langer Grillabende und gemütlichen Beisammenseins im heimischen Garten, doch vielen Holzterrassen und -möbeln hat das raue Winterwetter stark zugesetzt. Für einen guten Start in die Sommerzeit empfehlen sich deshalb die natürlichen Reinigungs- und Pflegeprodukte von AURO, die effektiv von groben Verschmutzungen befreien. Die spezielle Pigmentierung der Öle schützt das Holz ganz natürlich vor dem Ausbleichen durch UV-Strahlung. Alle Produkte werden aus natürlichen Rohstoffen hergestellt und sind vollständig biologisch abbaubar, sind atmungsaktiv und blättern nicht ab. Feuchtigkeitsschwankungen werden reguliert und der UVSchutz des Holzes spürbar verbessert. Das Ergebnis ist eine leicht zu pflegende und wetterbeständige Oberfläche. Geschäftszeiten: Mo., Di., Do., Fr.: 9-12 Uhr & 15-18 Uhr, Mi. und Sa.: 10-13 Uhr Darmstadt, Jahnstr./ Ecke Clemensstr. 1, Tel.: 0 61 51 - 653 85


fotogena MultiMediale 2011 Die Messe für Foto, Video und MultiMedia Weitsicht Festival mit Multivisions-Shows

Sa., 16. & So., 17.4., 10 - 20 Uhr, Darmstadtium, Darmstadt

Am Wochenende vor Ostern strömen alle Foto- und Video-Interessierten, ob Einsteiger oder Profis, in das Kongresszentrum von Darmstadt. Was sie erwartet auf der fotogena MultiMediale, sind Informationen von mehr als 50 Herstellern mit allen Produkten rund um die Foto- und Videografie auf rund 1000m². Sie können sich sowohl über die neuesten Kameras, als auch über das komplette Zubehör, wie Taschen, Stative, Studio- und Aufnahme – Zubehör informieren. Eben über alles, was ein Fotograf für gute Fotos braucht.

se an regelmäßigen Vorführungen teilnehmen, bei denen Software und Produkte in ihrer Anwendung gezeigt werden. Wer mehr erfahren möchte, kann sich zu Seminaren anmelden. Diese sind für kleines Geld zu buchen und vermitteln kompakt und informativ Themen wie u.a. Bildgestaltung oder Landschaftsfotografie. Top-Fotografen wie Paul Leclaire, Ulrich H., M. Wolf, Filipe Ribeiro und Oliver Hauck bieten in Praxis-Workshops wertvolle Tipps und Tricks zum Thema Panorama, Beauty oder Portrait-Fotografie.

Dienstleistungen rund ums Bild finden Einsteiger und Profis einfach alles rund um Foto, Video und Multimedia. Kerngeschäft ist alles rund um die Fotografie, vom Verkauf von Foto- und Video-Kameras, über Zubehör, bis hin zu Bilddienstleistungen, beliefert fotogena Einsteiger und Profis. Das Kerngeschäft ist der direkte Umgang mit dem Kunden. Die Firma fotogena veranstaltet seit 13 Jahren eine kostenlose Foto- und Video-(Haus)Messe. Der Eintritt zur Messe, Bühne, Rahmenprogramm ist frei. Vergünstigte Preise für Seminare und Praxis-Workshops. Infos: www.multimediale.de und www.weitsicht-darmstadt.de

Das familiengeführte Foto- und Video-Fachgeschäft fotogena bietet seinen Kunden seit über 50 Jahren kompetente Beratung und Service in allen Fragen rund um Foto und Video. Vom Verkauf von Kameras und Aufnahmezubehör bis zu den

Auf der Bühne zeigt ein Profi-Fotograf mit s einem M o d el w ie sensationelle Beautyaufnahmen gemacht werden. Das Publikum kann direkt in der Mes-

Die große Messe für Foto, Video und Multimedia in Darmstadt Wir laden Sie ein zu unserer großen Messe für Foto, Video und Multimedia. Diese findet wieder in Verbindung mit dem 7. Weitsicht Multivisions-Festival Darmstadt statt.

Eintritt • Über 50 Aussteller geben Ihnen Informationen frei! über die aktuellen Foto- und Videotrends • Bühne mit Fachvorträgen und Live Fotoshootings

Am 16. und 17. April 2011 präsentiert das Darmstädter-Multi-Media-Festival die „7. Weitsicht”, ein Programm der Superlative! Neben acht packenden Live Multivisions Shows internationaler TopFotografen und VIP-Referenten gibt es am Wochenende auch die kostenlose Fachmesse FARO. Unter anderem berichtet Prof. Peter Habeler über die Geschichte seiner alpinen Laufbahn. Er war Partner von Reinhold Messner bei der Everest-Erstbesteigung ohne Sauerstoffgeräte.

Mehr Infos auf www.weitsicht-darmstadt.de.

Bühne

Beauty Fo shootin toStar Foto g – g mit Mo raf del

t Weitsiivch l Fest a ve-

nde Li 8 packe s Shows ion MultiVis ionaler internat en Fotograf

16. und 17. April 2011 von 10.00 bis 20.00 Uhr DARMSTADTIUM

Workshops & Seminare

• 9 ausgewählte Seminare mit bekannten Fotojournalisten • 6 Praxis-Workshops: Models und Panoramen fotografieren • 5 Intensiv Seminare zum Thema Fotorecht, Filmen mit D-SLR Kameras, Farbmanagement und Bildorganisation Veranstaltungsort: darmstadtium, Schloßgraben 1, 64283 Darmstadt Samstag und Sonntag von 10.00 bis 20.00 Uhr

fotogena GmbH, 64283 DA, Rheinstr. 7 – 9, 0 61 51 / 177 37- 6

Detaillierte Informationen im Internet:

w w w. m u l t i m e d i a l e. d e


Foy e r .

Literarischer März 2011 in Darmstadt

Leonce-und-Lena-Preis geht an Steffen Popp Wolfgang-Weyrauch-Förderpreise für Jan Volker Röhnert und Andre Rudolph Bereits zum 17. Mal richtete die Wissenschaftsstadt Darmstadt den Literarischen März aus, seit 1979 werden in diesem Rahmen der Leonce-und-Lena-Preis und seit 1997 der Wolfgang-Weyrauch-Förderpreis alle zwei Jahre von der Wissenschaftsstadt Darmstadt vergeben. Andre Rudolph

Zwölf junge Autorinnen und Autoren hatte das Lektorat des Literarischen März 2011 unter 482 Bewerbungen ausgewählt: Am 26. und 27. März 2011 traten sie in öffentlichen Lesungen in der Darmstädter Centralstation auf und stellten sich der Kritik. Bewerben konnten sich Nachwuchslyriker, die nicht älter als 35 Jahre sind. Am 26. März um 20 Uhr verkündete der Kulturdezernent der Wissenschaftsstadt Darmstadt, Oberbürgermeister Walter Hoffmann, im Kulturwerk Centralstation die Entscheidungen und vergab

Steffen Popp

den Leonce-und-Lena-Preis 2011 an Steffen Popp (Greifswald, *1978). Die Wolfgang-WeyrauchFörderpreise gingen an Jan Volker Röhnert (Gera, *1976) und Andre Rudolph (Warschau, *1975). Mit dem Leonce-und-Lena-Preis ist ein Preisgeld von 8.000 Euro verbunden, die Wolfgang-WeyrauchFörderpreise sind mit jeweils 4.000 Euro dotiert.

Jan Röhnert

Spieletipp.

7 Wonders Eine antike Zivilisation aufbauen, Rohstoffe abbauen, Handel treiben, Militär und Forschung entwickeln und eines der sieben Weltwunder bauen. Spiele, die all das abbilden, sind oft sehr aufwendig und bedürfen dann entsprechend langer Spielzeit. „7 Wonders“ ist anders, angegeben sind trotz der bis zu 7 Mitspieler nur ungefähr 30 Minuten Spielzeit. Wie soll all das eingangs Aufgezählte abgebildet werden und seine entsprechende Bedeutung finden? Erster Kniff des Autors ist die Reduktion auf das Wesentliche, „7 Wonders“ ist ein Kartenspiel. Sonst gibt es nur einige Münzen, Siegpunktchips und für jeden Spieler ein persönliches Weltwunder.

VORHANG AUF 12

Der zweite Trick besteht darin, dass alle Spieler gleichzeitig spielen: Man wählt eine Karte geheim aus und nach dem Aufdecken führen alle Spieler die entsprechende Aktion aus. Eine Partie ist in drei Epochen gegliedert. In den ersten beiden baut man den Rohstoffnachschub aus, damit später siegpunktträchtige Prestigegebäude oder das eigene Weltwunder gebaut werden können. Die Auswahl der auszuspielenden Karte ist nicht einfach, denn Kniff Nummer 3 ist die Regel, dass alle nicht genutzten Karten an den Nachbarn weitergegeben werden müssen. Da stellt sich jede Runde die Frage, was benötigt man selbst und was sollte der Nachbar nicht in die Hand bekommen. Ein bisschen ist man dem Schicksal ausgeliefert, aber ganz ohne Planung wird man auch nicht gewinnen, man beeinflusst die Möglichkeit seiner beiden Nachbarn und wird von diesen beeinflusst, selten dagegen lohnt der Blick über den Tisch zu den anderen Mitspielern. Ein origineller Kartenmechanismus, sehr variable Spielerzahl, kurze Spieldauer und schöne Gestaltung ergeben einen echten Spielehit. (Michael Blumöhr) „7 Wonders“ von Antoine Bauza, Repos/Asmodee, 2-7 Spieler ab 10 Jahre


F oy e r .

Circus Barelli GroSSe Gala Premiere

buchmaxe.de

ab Fr., 15.4., 15 & 20 Uhr, Messplatz Darmstadt

Im Laufe der Zeit häufen die meisten Menschen eine Vielzahl von Büchern, CDs und DVDs an. Wer nun den Drang verspürt Platz zu schaffen und seine gesammelten Werke aussortieren möchte, ist bei buchmaxe.de genau richtig. Dieses Portal bietet seinen Kunden eine einfache Möglichkeit, in ihrem Bücher-, CD- oder auch DVD-Regal aufzuräumen und dabei auch noch etwas zu verdienen.

Seit 30 Jahren tourt der Circus Barelli mit seinen Shows, bestehend aus Tierdressuren, lustiger Clownerie und waghalsiger Artisktik, durch die europäischen Lande. Nun schlägt der zweitgrößte deutsche Circus vom 15. bis 25. April in Darmstadt sein gewaltiges Pyramidenzelt auf und präsentiert sein aktuelles Programm „Europas größte Circusshow“.

Gebrauchte Bücher zu Geld machen

Und so einfach geht’s: Auf der Internetseite muss der Kunde lediglich die ISBN-Nummern seiner Artikel eintragen und erhält sofort einen Ankaufspreis. Nachdem die Ware bei buchmaxe.de eingetroffen ist und der Zustand der Ware überprüft wurde, erhält der Kunde umgehend den Ankaufspreis auf sein Konto überwiesen.

Service. Für Verkäufer aus der Region ist es ab sofort auch möglich, die Ware persönlich in den Kleinschen Höfen in Darmstadt vorbeizubringen. Hierfür wird man mit einem Versandkostenzuschuss belohnt (4,20 E ab 10 Artikeln).

Ab 15 Artikeln ist der Versand der Ware sogar kostenlos und wird an der Haustür per DHL abgeholt.

Der weltbekannter Clown Barelli ist der rote Faden der zweistündigen Show, er macht aus den vielen Einzeldarbietungen ein Gesamtkonzept. Die große Besonderheit der diesjährigen Tour ist der weltbekannter Raubtierdompteur Christian Walliser, dessen Dressurprogramm als eines der schwierigsten gilt. Weitere Vorstellungen: 16.4. - 25.4., täglich 15 & 20 Uhr, sonn- und feiertags 15 & 18 Uhr. Mo., 18.4. ist großer Familien-Nachmittag, alle Plätze für 10 E.

Elisabethenstr. 68, Darmstadt, Tel: 0 61 51 - 62 93 88 20, www.buchmaxe.de

Sirenenprobealarm in Darmstadt Nicht erschrecken – das ist nur ein Übung!

Am Mittwoch, 6.4., morgens um 10 Uhr, wird routinemäßig der Ernstfall geprobt. Ein Heulton von einer Minute simuliert den Notfall, in dem zum Einschalten der Rundfunkgeräte und – Sender aufgefordert wird. Im Rahmen dieser Probe wird auch Merck auf dem Werkgelände in Darmstadt seine Sirenen testen. Weitere Einzelheiten über die Sicherheitsmaßnahmen bei Merck können über das Umfeldtelefon unter Tel.: 0 61 51 - 72 - 7000 erfragt werden. Informationen gibt es auch unter www.merck.de/darmstadt.

7. Pfungstädter Livemusiknacht am Samstag, 9.4.2011 ab 21 Uhr in verschiedenen LoCations in Pfungstadt – mit Shuttle-Service Zum siebten Mal präsentieren die Pfungstädter Brauerei und das Musikportal da-bands.de die beliebte Pfungstädter Livemusiknacht. Ob Rock, Jazz, Soul, Folklore – die 7. Livemusiknacht wird auch in diesem Jahr ein runder, abwechslungsreicher Abend für Alle.

Eintritt frei – infos unter www-da-Bands.de Neun Bands in Neun Kneipen! Die Live-Bands. 1 2 3 4

5 6 7 8 9

Franky – Country & Oldies Bierbörse, Mühlstr. 89 Heaven & Hell – Acoustic Soul‘n‘Blues BBS-Fotobox, Happelgasse 5 Domingo – spanische Livemusik ˜ Lobo Taberna Espanola, Waldstraße 44 Panheadz – Rock Classics Nenas Pool im Wellenbad, Dr. Horst-Schmidt-Str. 12 SMACK – Rock Pfungstädter Brauereigasthof, Mühlstr. 1 Dirty Fingers – Partyrock Zum Glockenwirt, Rügnerstraße 14 Music Line – int. Tanz- und Showband Zur Rose, Eberstädter Straße 60 Rent-A-Hero – Rock Cover Zur Schäferstubb, Mainzer Str. 30 Nobby & The Bobcats – Rock‘n‘Roll, Schlager, Boogie Woogie Zum Goldenen Anker, Bahnhofstr. 56

4

2

8

Große Hits und kleine Perlen, original, gecovert oder im eigenen Panheadz-Stil. Panheadz live – das ist Spontanität, Witz und Rock ‘n Roll.

Heaven & Hell – das sind die Musiker „Günter und Sylvia Fischer“. Sie spielen Coverversionen von Soul, R&B, Rock, Pop bis Jazz.

Die Band, spielt Cover aus den 70ern, 80ern, 90ern, oder von heute. Rent-AHero beweist, dass Rock die enzig wahre Musik ist, wenn es um gute Stimmung geht.

9

Leidenschaftliche Saxophon und GitarrenSoli sind so kennzeichnend, wie die hämmernden Rock’n Roll Schläge des Pianos. Nobby & The Bobcats entführen das Publikum in die wilden 50er und 60er Jahre.

13 VORHANG AUF


Foy e r .

AliceOffen – „Medizin zum Anfassen“ Sa., 2.4., 10 -1 7 Uhr, Alice-Hospital, Darmstadt Das Alice-Hospital in Darmstadt öffnet seine Türen. Unter dem Motto „AliceOffen – Medizin zum Anfassen“ gibt es viele interessante Vorträge, Beratungen und Informationen.

Folgende Vorträge und Seminare sind vorgesehen: EXPERTENFORUM I (Ärztehaus 3) 10.00 Uhr Husten, Heiserkeit, Asthma und Sodbrennen Magensäure am falschen Ort 11.00 Uhr Prävention, Diagnostik und Therapie des Dickdarmkrebses 12.00 Uhr Egal ob klassisch oder virtuell - Hauptsache Vorsorge-Koloskopie 12.30 Uhr Nuklearmedizin: Detektive für den ganzen Körper 14.00 Uhr Moderne Therapie der Makuladegeneration 14.45 Uhr Therapie und Nachsorge der distalen Radiusfraktur 15.15 Uhr Moderne Versorgung von Leistenbrüchen 15.45 Uhr Das geht mir an die Nieren – wie beuge ich Nierenerkrankungen vor? 16.30 Uhr Prävention – Fit im Alter

Weitere Aktionen. Dazu gibt es auf dem gesamten Gelände Besichtigungen, Mitmachaktionen und

EXPERTENFORUM II (Ärztehaus 3)

Vorführungen, wie etwa im OP, im Kreissaal, zur Endoskopie und Radiologie im

10:00 Uhr Moderne urologische Lasertherapie am Alice-Hospital 11:00 Uhr Prostatacarcinom: Operation ohne Schnitt 12:00 Uhr Prostata-Abklärung ohne Punktion: Die MRT-Spektroskopie 12:30 Uhr Ungewollter Verlust von Urin und Stuhl, Senkungsbeschwerden Ursachen und moderne Therapie eines Tabuthemas 14:00 Uhr Fortschritte in der Medizin- ist Vorsorge noch zeitgemäß 14:45 Uhr In Zukunf t ohne Herzkatheter? – Moderne Bildgebung des Herzens mit Cardio-CT und Cardio-MRT 15:30 Uhr Wenn das Herz außer Takt gerät, Herzschrittmachertherapie 16:15 Uhr Wenn‘s schnell gehen muss – moderne Behandlung des Herzinfarktes

Herzkatheterlabor, zum Thema Krankenhaustechnik und im Alice-Heim. Auch die Ärztehäuser auf dem Gelände öffnen ihre Türen und die Teams stehen mit Rat und Tat und vielen Aktionen bereit. Einige Ausstellungen und das stets auf Frische setzende Restaurant tragen zum Erfolg dieses Infotages bei. Dieburger Straße 31, Tel.: 0 61 51 - 4 02 - 0, www.alice-hospital.de

-Kneipe ! t l u K e i D gerplatz am Rie

Biergarten ab 1. April geöffnet! Riegerplatz 7 • Darmstadt Öffn.: täglich ab 17 Uhr Karina, Walter und das Team freuen sich auf Euch!

mit DJ Wurm!

de o. ss ro pa pa

Tanz in den Mai · ab 20 Uhr Die große Schlager-Party

Ein Jahr Unikum am 7.5. ab 20 Uhr mit Jubiläumspreise Pfungstädter Pils Pfungstädter Weizen

0,3l 1 E 0,5l 2 E 0,5l 2 E


F oy e r .

Eröffnung der „Music Station“ mit Live-Musik von West Ltd. Fr., 2.4., 19 Uhr, Bahnhof Weiterstadt Dem lange als Schandfleck bezeichneten Bahnhof in Weiterstadt wird endlich neues Leben eingehaucht. Am 2. April 2011 eröffnet hier die „Music Station“, ein Lokal, in dem sich alles um die Musik dreht.

von dieser Neuentwicklung sehr angetan und hat die Unterstützung der Stadt Weiterstadt zugesagt. Mona Herzberger verfolgt ein konsequentes Konzept, das sich auf die „good old music“ der 60er bis 80er Jahre konzentriert und sich in der Hauptsache an ein Publikum jenseits der 35 richtet. Aus ihrem eigenen Bestand stellt die Wirtin Musikinstrumente zur Verfügung, die zu spontanen Sessions verführen. Neben Mottoabenden und Karaokeveranstaltungen wird es auch einen Musikerstammtisch und verschiedene Sonderveranstaltungen geben. Gekrönt wird das Ganze von gelegentlicher Live-Musik. In dem gemütlichen, komplett sanierten Lokal stehen knapp 50 Sitzplätze zur Verfügung, die Mona Herzberger mit Liebe zum Detail gestaltet hat. Während der Sommerzeit wird zusätzlich die kleine Terrasse mit Zugang zum Bahnsteig bewirtet.

Mona Herzberger, seit knapp fünf Jahren in Weiterstadt, hat ihren Bürojob an den Nagel gehängt und sich den Jugendtraum eines eigenen Lokals erfüllt. Selbst seit vielen Jahren als Sängerin in der Musik aktiv, fand sie schon lange, dass ein Treffpunkt für Musiker und Musikfans fehlt. Der rustikale Charme des Weiterstädter Bahnhofs schien hierfür wie geschaffen. Bürgermeister Rohrbach ist

„Ich möchte, dass sich alle Gäste hier einfach wohl fühlen“ ist das Motto der Wirtin. In der Music Station werden verschiedene Biersorten und kleine Snacks angeboten. „Hier kann Musik gehört, Musik gemacht oder einfach nur ein Bierchen getrunken werden“ fasst Mona Herzberger zusammen und freut sich bereits auf alle Gäste, die schon lange eine solche Location suchen.

Weinkontor

Feiern und genießen Auch in der warmen Jahreszeit wird Wein immer beliebter. Monika Galeazzi vom Weinkontor in Darmstadt macht diese Erfahrung seit vielen Jahren. Sie bietet in ihrem Geschäft eine große Auswahl an internationalen Weinen. Ob in Flaschen oder in 5 Liter Bag-in-Boxen, aber auch offen vom Fass, hier findet jeder Liebhaber die richtigen Weine. Seit Kurzem haben Gäste die Möglichkeit, die Räumlichkeiten der angrenzenden Weinstube Osttangente für eine günstige Pauschale für Veranstaltungen, wie z.B. Geburtstage, Weinproben oder auch für einen Sonntagsbruch zu mieten. Hier finden bis zu 35 Personen Platz und das Essen kann gerne selbst mitgebracht oder von einem Catering-Service geliefert werden. Liebfrauenstr. 38, 0 61 51 - 771 33,

Bahnhofstraße 2, Tel.: 01 75 - 54 471 41, www.musicstation-weiterstadt.de

www.weinkontordarmstadt.de

Schindler‘s Partyservice Senioren-Mittagstisch-Heimservice und Kinder-Mittagstisch

Anzeige


Sp e c i a l .

Ein schönes Ostergeschenk: Kleinode, Urgesteine & Klassiker Burgfestspiele Dreieichenhain: 5. Juli - 14. August 2011 Hochkarätige Künstler, der umfassende Service der Organisatoren und das Ambiente der Burgruine in Dreieichenhain versprechen auch in der Saison 2011 unterhaltsame und unvergessliche Stunden unter freiem Himmel. Im Burggarten, zwischen altehrwürdigen Mauern und Rosen, werden bei den über 30 geplanten Veranstaltungen jeweils wieder bis zu 800 Zuschauer Platz finden. Das Programm steht in weiten Teilen und der Vorverkauf der Karten hat begonnen.

Spargel Merlau Geöffnet ab Sa., 9.4.2011

Oster-Geschenkidee: Tickets für eine der vielen Veranstaltungen! Eintrittskarten und Informationen: Bürgerhäuser Dreieich, Fichtestraße 50, Telefon 0 61 03 - 60 00 - 0, www.burgfestspiele-dreieichenhain.de und an allen

Endlich ist es wieder soweit. Auf den Feldern tut sich was und der erste Spargel kann bald gestochen werden. Auf dem Spargelhof Merlau freut man sich schon darauf, die Kunden wieder mit feldfrischem Spargel verwöhnen zu können. Wählen kann man aus dem großen Sortiment Stangen, Köpfe oder Gemüsespargel. Die Lieblingssorte kann gleich frisch geschält werden. Im Angebot gibt es alles, was zu einem leckeren Spargelessen gehört wie Kartoffeln, Schinken, Sauce und den passenden Wein, sowie leckere Rezepte und Tipps zur Zubereitung. Am Wochenende wird auch in diesem Jahr wieder Kaffee und Kuchen im kleinen Bistro angeboten.Für Kinder gibt es einen Spielplatz, von dem aus sich auch die beiden Schafe, die Mini-Schweine und eine Ziege beobachten lassen. A m Sonntag, den 17. April findet zum Saisonstart wieder das Hoffest „Fisch trifft Spargel“ statt. Wie bereits in den Vorjahren gibt es Fisch vom Grill mit Spargel. In der Zeit von 11.30 Uhr bis 16.00 Uhr kann man sich wieder davon überzeugen, dass Fisch und Spargel eine leckere Kombination ist. Weitere Infos unter www.spargel-merlau.de. Röntgenstr. 2,

bekannten Vorverkaufstellen.

13. Oster-Boule-Turnier

So., 24.4., 9 Uhr, Platanenhain / Mathildenhöhe, Darmstadt Auch dieses Jahr wird es für die vielen boulebegeisterten Menschen die Möglichkeit geben, sich bei einem Turnier auf einer der schönsten Bouleanlagen Deutschlands mit anderen zu messen. Für Essen und Trinken ist gesorgt.

Darmstadt-Arheilgen, Tel.: 0 61 51 - 37 51 11 Kosten: 5 € pro Person, Modus A–C–B–D KO, max. 128 Teams, Voranmeldung: mail@wilde-dreizehn.de, Infos unter Tel.: 0 61 51 - 2941 23 Olbrichweg 13, Darmstadt

Gaststätte·  Zum Talblick

Hoffest zum Saisonstart am 17. April ab 11.30 Uhr „Fisch trifft Spargel“

ab April freitags frische Forellen aus dem Stettbacher Tal Das Team vom Talblick wünscht Frohe Ostern! Ohlystraße 3 64342 Seeheim/Steigerts www.zum-talblick.de

Tel.: 0 62 57 - 81 98 1 Fax: 0 62 57 - 86 94 75 Mittwoch bis Sonntag von 11 bis 24 Uhr geöffnet durchgehend warme Küche – auch Kaffee und Kuchen. VORHANG AUF 16

Endlich wieder

Spargelzeit! Wir bieten Ihnen ein reichhaltiges Angebot an feldfrischem Spargel und alles, was zu einem leckeren Spargelessen gehört: Schinken, Saucen, Kartoffeln sowie ausgesuchte Weine. Wir beraten Sie gerne und schälen Ihren Spargel frisch für Sie. Öffnungszeiten: täglich 8 – 19 Uhr, auch an den Feiertagen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Spargelhof Merlau, Röntgenstr. 2, 64291 DA-Arheilgen, Tel.: 0 61 51 - 37 51 11

www.spargel-merlau.de


Special. OSTEREIERZÄHLEN. Auch in diesem Jahr haben wir wieder viele bunte Ostereier im Heft versteckt! Wer alle Eier findet und uns die richtige Anzahl einsendet, kann mit etwas Glück einen der tollen Gewinne ergattern. Ostereier in Anzeigen zählen übrigens nicht dazu. Die Eier auf dieser und der folgenden Doppelseite zählen auch nicht dazu! Die richtige Anzahl mit dem Kennwort „Ostereier“ bis zum 27.4.11 per E-Mail (win@vorhang-auf.com) an uns senden.

Die attraktiven Preise

3 x 1 T-Shirt mit Wunschmotiv-Druck von copycosmos Darmstadt

1 x Bodum Milchschäumer von Elektroland Rossdorf

3 x Mitbringsel Dudd mit regionalen Köstlichkeiten von Heiping – das Lädchen in Darmstadt im Wert von je 22 Euro.

1 x Brunch-Gutschein für 2 Personen im Wert von 52 Euro.

Alte Kanzlei

Ihr Treffpunkt am Mathildenplatz 1 x Genussgutschein von der Alten Kanzlei in Darmstadt im Wert von 40 Euro.

1 x Reifenwechsel-Gutschein von RS Reifen Express Ober Ramstadt im Wert von 19 Euro 17 VORHANG AUF


Sp e c i a l .

D e s t i l l e © DA Das offene Einkaufserlebnis

Ostereier-Markt

Sa., 2.4., 12 - 18 Uhr, & So., 3.4., 10 - 18 Uhr, Stadthalle, Groß-Umstadt Im Jahr des Hasen treffen sich 60 Aussteller rund um das Osterei. Zeitgleich gibt es einen Verkaufsoffenen Sonntag. Auf dem Marktplatz kann man das größte Osternest der Region bewundern, der Marktbrunnen wird in ein überdimensionales Osternest verwandelt. Eintritt: 3 €, Kinder bis 14 J. frei A m Darmstädter Schloss 6, Tel.: 0 60 78 - 78 12 90, www.umstadthalle.de

Oarhelljer Ostermarkt

Wieder in der Destille Darmstadt zu finden:

Außergewöhliche Osterartikel & exklusive Feinkost wie z.B.:

Darmstädter Apfelsenf Darmstädter Currysauce und vieles mehr! Rainer Mälzer • Adelungstr. 1 64283 Darmstadt Tel. 06151/994254 www.destille-darmstadt.de Mo-Fr 9.30-19 Uhr & Sa 9.30-16 Uhr

Sa., 2.4. & So., 3.4., jeweils von 11 - 18 Uhr, Saal im Goldenen Löwen, Arheilgen

Auf dem beliebten Ostermarkt werden kunsthandwerkliche Artikel wie Acrylbilder, Dekoartikel, Gestecke, Holzarbeiten, Imkerartikel, Keramikartikel, Liköre, Marmeladen, Modeschmuck, Osterdekorationen, Puppenkleider, Schmuck, Seidenmalerei, Taschen, Teddies, Wanduhren und vieles mehr angeboten. Für den kulinarischen Teil sorgt der 1. Karnevalclub Arheilgen mit seiner Kuchentheke, aber auch mit Handfestem und Flüssigem. Jeweils um 16 Uhr erscheint an beiden Tagen der Osterhase und verteilt kleine Geschenke – insbesondere an die Kinder. Frankfurter Landstraße 153, Darmstadt

Traditioneller Ostermarkt des DRK-Modau/Modautal So., 10.4., 14 - 18 Uhr, Modauhalle, Nieder-Modau In der Modauhalle werden an diesem Tag selbstgebastelte Osterdeko, Handarbeiten und Lebensmittel angeboten. Für Kaffee und Kuchen, sowie Würstchen und Getränke ist ebenfalls gesorgt. Bei gutem Wetter wird die Verpflegung kurzfristig ins Freie verlegt. Auch die so beliebte, groß bestückte Tombola ist wieder aufgebaut, wo alle ihr Glück versuchen können. Im Rahmen der Übergabe des neuen Rettungsfahrzeuges besteht für die Kinder die Möglichkeit einer kleinen Rundfahrt durch Modau. Am Lohberg 40, 64372 Nieder-Modau

Im Mai.

Im nächsten Heft gibt es das große Biergarten- und Ausflugs-Special

Ristorante Hotel Garda★★★ mit Pasticceria Italiana

(Spezialitätenkonditorei)

Köstlichkeiten aus der italienischen Küche

Hausgemachte Kuchen (auch zum Mitnehmen)

Frische Spargelgerichte ab Mitte April! Tel.: 0 61 51 - 130 20 60 www.hotel-garda.de ★★★ Hotel, ab 69 E im EZ VORHANG AUF 18

Reservieren Sie rechtzeitig für die Osterfeiertage Feiern & Feste für bis zu 150 Personen täglich 11-14.30 Uhr &  17-23 Uhr Eschollbrücker Str. 52 · Darmstadt

Jetzt schon vormerken und sich auf den Sommer freuen!


Special.

Osterferienspiele Aktiv in den Frühling Mo., 18.4 -29.4., wochentags 11-17 Uhr, Aktivspielplatz im Herrngarten, Darmstadt Unter dem Motto „Aktiv in den Frühling“ gibt es ein buntes Programm für Kinder von fünf bis 14 Jahren. In der ersten Osterferienwoche wird es auf dem Aktivspielplatz zum Thema „Vorfreude aufs Osterei“ ein Frühlings-Frühstück, einen Ausflug ins Dialogmuseum, am 20. April einen Kinderflohmarkt vor der Martinskirche und am Gründonnerstag (21.) ein Lagerfeuer mit Folienkartoffeln und hausgemachter grüner Soße geben. Eingeladen dazu sind traditionell auch Gäste aus dem Altenheim Emilstraße. Während der zweiten Ferienwoche, die mit „Hurra, der Frühling ist da!“ überschrieben ist, stehen ein Besuch des Basinusbades in Bensheim, Spielen und Basteln sowie die freie Ausleihe aus dem bunten Spielgeräte-Fundus auf dem Programm. Höhepunkt der Woche ist das Wickingerschach-Turnier am Donnerstag (28.). Am Karfreitag (22.4.) und am Ostermontag (25.4.) bleibt der

D e s t i l l e © DA Rezept des Monats

empfiehlt: Tim Mälzers

Roher Spargelsalat mit Vanille aus „Born to cook II“

Aktivspielplatz geschlossen. Die Teilnahme an den Angeboten des städtischen Aktivspielplatzes Herrngarten ist kostenlos und außer bei Ausflügen ohne vorherige Anmeldung möglich. Ein Lunchpaket sollten die Kinder mitbringen. Schloßgartenstraße 63, Tel.: 0 61 51 - 71 20 22

Zutaten (für vier Personen):

Gaststätte ZUm Talblick Auf der großen Terrasse im Freien kann man bei einer herrlichen Aussicht, die bei gutem Wetter bis in den Taunus reicht, das leckere Essen der Gaststätte genießen. Ab April bereitet das Talblick-Team jeden Freitag frischen Fisch aus dem Stettbacher Tal zu und auch das Frühlingsschnitzel mit Zitronenkapernsoße und Frühlingszwiebeln sowie verschiedene Bärlauchgerichte sind wieder auf der reichhaltigen Speisekarte zu finden. Das stets freundliche Team freut sich auf zahlreiche Gäste aus dem gesamten Umland. 6 4342 Seeheim/Steigerts, Ohlystraße 3,

Am Pfarrweiher 32, Ober-Ramstadt Termine nach Vereinbarung www.nagelstudio-schreier.de Telefon 0 61 54 / 48 94

Tel.: 0 62 57 - 819 81,www.zum-talblick.de

 1 kg weißer Spargel,  1 Bund Schnittlauch  3 EL Limettensaft  4 EL Nussöl  6 EL neutrales Speiseöl (z.B. Rapsöl)  ½ Vanilleschote  Salz, Pfeffer, Zucker

Zubereitung:  en Spargel waschen und schälen. D Die holzigen Enden abschneiden und in dünne, schräge Scheiben schneiden. Den Schnittlauch fein schneiden und Beides leicht salzen. L imettensaft, Salz und Pfeffer verrühren, das Öl dazugeben. Die Vanilleschote längs halbieren, das Mark auskratzen und unterrühren. Die Vinaigrette über den Spargel geben und 25 Minuten marinieren lassen. Mit Zucker und Pfeffer würzen. Für eine mildere Variante den Schnittlauch durch Kerbel ersetzen. Rainer Mälzer • Adelungstr. 1 64283 Darmstadt Tel. 06151/994254 www.destille-darmstadt.de Mo-Fr 9.30-19 Uhr & Sa 9.30-16 Uhr

19 VORHANG AUF


Ga s t r o - N e w s.

Casa Algarve wieder da

Rosticceria Paninoteca Sorrento

Im Sportlerheim Grün-Weiß am Dornheimer Weg weht seit kurzem ein neuer mediterraner Wind.

Francesco Esposito, vielen Darmstädter aus einigen Restaurants als stets engagierter Mitarbeiter bekannt - hat sich seinen großen Traum erfüllt.

Ein Stück Portugal in Darmstadt

Die etwas andere italienische Küche

Ein eigenes kleines Restaurant in Darmstadt Eberstadt. Die Rosticceria Paninoteca Sorrento ist Treffpunkt für Gäste, die die italienische Esskultur zu schätzen wissen und Freude am mediterranen Ambiente haben. Authentische Gerichte und gute Weine sind die Markenzeichen des neuen Restaurants. Insbesondere die Gerichte der Tavola Calda, der „warmen Küche“ sind ein fester Bestandteil der Speisekarte und dienen sowohl als Snack für zwischendurch sowie als vollwertige Mahlzeit. Man kann sich auf abwechslungsreiches Essen, das über die italienischen Klassiker hinausgeht und eine freundliche Atmosphäre freuen. Zu den Gerichten von der Speisekarte empfiehlt Francesco immer wieder frische Tagesgerichte die je nach Marktlage angeboten werden. Wer Lust hat die italienische Küche der anderen Art kennenzulernen kann dies immer dienstags, freitags und sonntags, von 11.30 - 14.30 Uhr und ab 18 Uhr sowie samstags ab 18 Uhr tun. Darmstadt-Eberstadt, Seeheimer Str. 2, Tel.: 0 61 51 - 9 51 50 85

Das Casa Algarve-Team hat es in kurzer Zeit geschafft aus dem Sportlerheim eine mediterrane Oase mit portugiesischem Einschlag zu zaubern. Neben den schon bekannten Deko-Elementen gibt es allerlei neue Einrichtungsgegenstände aus der portugiesischen Heimat. Hier kommen auch die Rezepte für die Speisen her, die das Team um Bertilio Ferreira auf den Teller zaubert. Dazu ein leckerer portugiesischer Wein und der Tag ist gerettet. Dazu gibt es Schnitzel und Pizzen, sowie verschiedene Tagesempfehlungen. Regelmäßige Fado-Abende sorgen für ein portugiesisches Flair. Die Gäste können im Casa Algarve gerne ihre Familien- und Betriebsfeiern in portugiesischer Atmosphäre genießen. Bei gutem Wetter dürfen sie sich auf ein gemütliches Beisammensein im Biergarten freuen. Öffnungszeiten: 11.30 bis 14.30 Uhr und 17.00 bis 1.00 Uhr Darmstadt, Dornheimer Weg 27, Tel.: 0 61 51 - 82 49 91, www.casa-algarve.com

Zehn Jahre Schmackes Catering Damstadt Seit nunmehr 10 Jahren ist der Schmackes Catering und Partyservice ein Garant für die gelungene Durchführung von Veranstaltungen jeglicher Art und Größenordnung. Ob mit 10, mit 100 oder mit 3000 Gästen, ob zur Hochzeit, zur Taufe, zu Firmenoder privaten Jubiläen in den verschiedensten Locations. Stets wird professionell und zur Zufriedenheit der Kunden gearbeitet. Alles unter dem Motto: Eine gelungene Veranstaltung ist immer ein großer Erfolg für den Kunden. Dabei liegt die Stärke des Catering- und Partysevices in der Flexibilität. Was immer gewünscht wird – ob Buffet, eine Cocktailparty oder ein gesetztes Essen: Gekocht wird nach Wunsach – Deutsch, Französisch, Asiatisch, Italienisch oder zeitgemäße saisonale Küche mit regionalen Lebensmitteln – auf Wunsch natürlich auch mit Bio-Produkten. Die Top-Qualität und der Top-Service kombiniert mit kreativen Ideen sorgen dafür, dass sich der Gastgeber entspannt seinen Gästen widmen kann. Es wird immer ein auf die individuellen Wünsche zugeschnittenes Angebot unterbreitet. Schmackes ist Partner bei der Planung und Durchführung der Veranstaltung vom Anfang bis zum Ende. Dabei wird immer auch das Budget im Auge behalten. Das ergibt planbare Veranstaltungen mit einem kalkulierten Kostenrahmen, bei der die hochwertige Qualität bestehen bleibt. Veranstaltungen können in den verschiedensten Orten stattfinden. Zwei Beispiele von vielen sind der Mollerbau (auf unserem Foto) oder der altehrwürde Straßenbahnzug „Datterich Express“. Schmackes Catering, Darmstadt, Otto-Röhm-Straße 72, Tel.: 0 61 51 - 89 35 02, www.schmackes.de VORHANG AUF 20


Gastr o - N e w s.

Flambée

Neu in Darmstadt Das erste Darmstädter Flammkuchen-Gasthaus hat Mitte März seine Pforten geöffnet. Nach dem erfolgreichen Komplettumbau kann es jetzt so richtig losgehen. Soweit es möglich war, wurden nur natürliche Materialen im Gasthaus integriert. Neue und alte Accessoires finden sich in den Räumen wieder. Sowohl der gemütliche Gastraum als auch die neu gestaltete Terrasse bieten ein angenehmes, rustikales Ambiente. Auf den Gast warten über 30 verschiedene, frisch zubereitete Flammkuchen, von Klassisch bis Exklusiv und weitere Spezialitäten aus eigener und regionaler Herstellung. Dazu gibt es weitere Spezialitäten wie Crêpes und Gelattes. Der spezielle Teig für die Flammkuchen wird von Deutschlands ältester Bäckerei „Breithaupt“ in Bessungen frisch hergestellt, Gemüse Produkte aus regionaler Herkunft bei „Gemüseanbau Marx“ in Griesheim gewählt. Dazu wartet das Team mit einer Vielfalt an frischer Bierspezialitäten, kommend aus der „Darmstädter Privatbrauerei“ und der „Grohe Brauerei“. Der Apfelwein stammt aus der Kelterei „Himmelheber“ im Odenwald, deren Äpfel ausschließlich dort angebaut werden.

Riesen

Dance Party

P r om

o-Te

am v or O

Ob mit der Familie, mit Freunde oder Kollegen, oder zu Zweit – das Flambée mit seinen frischen Produkten ist immer einen Besuch wert. Geöffnet ist täglich von 11-14 Uhr und ab 17 Uhr Darmstadt, Bessunger Str. 115

rt!

Sa., 30.4., 21 Uhr, Gasthaus „Zum Lamm“, Darmstädter Str. 51, Pfungstadt-Eschollbrücken Es ist wieder soweit. Zum 8. Mal wird im Lamm in Pfungstadt-Eschollbrücken die allseits beliebte Dance Party in der Nacht zum 1. Mai gefeiert. Ab 21.00 Uhr (Einlass: 20.00Uhr) wird für Alt und Jung das Beste von Star-Moderator JOCHEN GRAF aufgelegt. Er wird die Partygäste im – wenn nötig – beheizten Zelt mit den neusten Hits und den besten Oldies in Stimmung bringen. In diesem Jahr steht Ihm zum ersten Mal mit STEFFI HAIBER, eine RundfunkKollegin zur Seite. Sie wird zusätzlich dafür sorgen, dass die Stimmung den Höhepunkt nicht verlässt. Karten gibt es im Vorverkauf unter Tel. 06157-97370 für 8 e. Karten an der Abendkasse – falls noch vorhanden – kosten 10 e. Einlass: 20 Uhr. VORHANG AUF und das Gasthaus „Zum Lamm“ verlosen 2 x 2 Karten. Stichwort „Dance Party“ bis 20.4. an den Verlag schicken:

win@vorhang-auf.com Wir bedanken uns bei:

BALTZ Telefon (0 61 57) 98 91 10 Telefax (0 61 57) 98 91 08

Baltz

Autoteile Zubehör

Getränke Grünig

GmbH

Bergstraße 22 · 64319 Pfungstadt Tel.: 0 61 57 / 22 06 · Fax: 0 61 57 / 8 74 52

Robert-Bosch-Straße 4 a • 64319 Pfungstadt

Bergstraße 103 · 64319 Pfungstadt

21 VORHANG AUF


Foy e r .

Darmstädter Frühling

Bewegung im Freien für ältere Menschen

Verkaufsoffener Sonntag in Darmstadt So., 17.4., von 13 bis 19 Uhr, Innenstadt

Erster Darmstädter Bewegungsparcours in Wixhausen eröffnet Ein frühlingshaftes Programm für die ganze Familie präsentiert der Darmstadt Citymarketing e.V. beim ersten verkaufsoffenen Sonntag im Jahr.

Der Bewegungsparcours, der am 18. März in Wixhausen eröffnet wurde, ist zwar primär für ältere Menschen angelegt, er kann aber generationenübergreifend genutzt werden.

Foto: Rüdiger Dunker

Ob Spiel und Spaß für die ganze Familie in der Schulstrasse oder „Alles rund ums Thema Fahrrad“ im City Carree: An diesem Tag ist für jeden etwas dabei. Tolle Osterüberraschungen und Aktionen der Geschäfte, die Marching-Bands „Hot Jazz Company“ und „Jazztime“ sorgen für beschwingte Atmosphäre und vieles mehr wird geboten. Das Schönste: in den Parkhäusern von Q-Park gibt es eine günstige Tagespauschale von 4 E. w ww.darmstadt-citymarketing.de

Startschuss für den BurgenBus Ab Samstag, 2.4.2011

Der BurgenBus ist ein Gemeinschaftsprojekt der DADINA und der OREG (Odenwald-Regional- Gesellschaft mbH). Es handelt sich hier um den zweiten Freizeitverkehr im Odenwald und den ersten seiner Art im Kreis Darmstadt-Dieburg. Am Wochenende und an hessischen Feiertagen fährt der Bus alle 2 Stunden zwischen den Gemeinden Otzberg und Höchst sowie der Stadt Breuberg hin und her. Auf dieser Strecke kann an den drei der wichtigsten Kulturdenkmäler im nördlichen Odenwald gehalten werden, Veste Otzberg, der Villa Haselburg und der Burg Breuberg. Es ist möglich schon von bestimmten Haltestellen aus eine Rad- oder Wandertour zu den Burgen zu unternehmen. Für die Fahrt mit dem BurgenBus werden alle RMVFahrkarten anerkannt, sofern sie für die entsprechenden Tarifgebiete gültig sind. Wer eine Tour mit dem BurgenBus machen möchte, muss sich mindestens eine Stunde vor Fahrtantritt telefonisch unter 0 60 61 - 97 99 77 in der RufBus-Zentrale anmelden. Gruppen ab acht Personen haben eine Anmeldefrist von 24 Stunden. Die Mitnahme von

Auszubildende konnten drei feste Bewegungsgeräte installieren und eine Boulebahn anlegen. Ein Dartboard mit Pfeilen und verschiedene Ballfangspiele gehören zum Bewegungs- und Spielefundus der Aktiven Senioren, die an Interessierte verliehen werden. Fest installiert wurden jetzt ein Ganzkörper-, ein Rücken- und ein Schultertrainer. Um Bewegung und Gesundheitsförderung an den Geräten gezielt und effektiv einzusetzen, ist eine enge Zusammenarbeit mit der TSG Wixhausen geplant. Am 3. April bietet der Verein um 15 Uhr einen Termin zum Kennen lernen und zur Einführung in die Nutzung der Geräte an. Eingebunden in die Vorplanungen waren auch Vertreter der Behinderteneinrichtung Aumühle. Mit dem Beitritt Darmstadts zum Gesunde StädteNetzwerk verpflichtete sich die Stadt, im gesundheitspolitischen Leitbild auch Strukturen und Rahmenbedingungen zu verbessern und den Lebensraum gesundheitsfördernd zu gestalten. Alte Schule, Ostendstr. 3

Interessante Führungen in Darmstadt im April Ein kleiner Auszug Mit Martha über die Mathildenhöhe: Das ist ein kostümierter Rundgang mit Dienstbotin Martha aus der Zeit der dritten großen Ausstellung der Künstlerkolonie Mathildenhöhe im Jahre 1910. Martha erzählt dabei vom damaligen Leben der Frauen und Geschehnissen auf der Mathildenhöhe. Dann schließt sich ein Besuch eines der Häuser Glückert oder Olbrich (nach Verfügbarkeit) an. Treffpunkt zu der einstündigen Führung ist am Samstag, 9.4. um 15 Uhr am Nordeingang Museum Künstlerkolonie. Die Karten kosten jeweils 6 Euro und sind im Vorverkauf im Darmstadt Shop im Luisencenter, im Internet unter www. darmstadt-marketing.de oder direkt am Treffpunkt erhältlich.

Rädern ist bei der Fahrtanmeldung jeweils zu erfragen.

Alles Theater!!! Der eineinhalbstündige Rundgang beginnt am Karolinenplatz und spannt den Bogen vom alten Hoftheater bis zum heutigen Staatstheater. Neben Einblicken in Theater- und Stadtgeschichte wird auch über berühmte Theaterpersönlichkeiten so manches erzählt. Treffpunkt ist am Samstag, 9.4. um 15 Uhr auf dem Karolinenplatz. Die Karten kosten jeweils 7 Euro (ermäßigt 4 Euro) und sind im Vorverkauf im Darmstadt Shop im Luisencenter, im Internet unter www.darmstadt-marketing.de oder direkt am Treffpunkt erhältlich. Die 6-Teiche Wanderung – vom Steinbrücker Teich zum BretanoseeDer zweistündige Rundgang am Sonntag, 10.4. führt Sie vom Steinbrücker Teich zum Backhausteich, Ententeich, Heiligenteich, Erich-Kästner-See und endet am Brentanosee. Sie erfahren Wissenswertes über die Geschichte dieser Darmstädter Gewässer. Begeben Sie sich auf eine Zeitreise zu deren Ursprüngen und lassen Sie sich über ihren heutigen Zustand, über ihre Geheimnisse und über ihre Zukunft informieren. Treffpunkt ist um 15 Uhr an der Bushaltestelle am Oberwaldhaus/ Steinbrücker Teich. Die Karten kosten jeweils 7 Euro (ermäßigt 4 Euro) und sind im Vorverkauf im Darmstadt Shop im Luisencenter, im Internet unter www.darmstadt-marketing.de oder direkt am Treffpunkt erhältlich. Tel. 0 61 51 - 13 45 30, www.darmstadt-marketing.de VORHANG AUF 22


...und er lieSS baumeln!

Ein Poetry-Slam Theaterstück von und mit Tilman Döring Fr., 1.4., Sa., 2.4. & Fr., 8.4., 20 Uhr, Hoff-ART Theater, Darmstadt Jeder der sie kennt liebt sie. Poetry-Slams! Ein bunter und immer spannender Dichterwettstreit bei dem das Publikum bestimmt, welcher der Bühnenwortakrobaten ihr Favorit ist und den Abend gewinnt. Bei diesem etwas anderem Theaterprojekt haben sich sechs der bekanntesten und erfolgreichsten deutschsprachigen Bühnenpoeten zusammengefunden um ihre Texte inszeniert in den Theaterkontext zu stellen.

Das Ergebnis: Ein Theaterstück, das so bunt und vielfältig ist, wie ein Slam. Ein Theaterstück, das keines ist, eine Lesung, die keine sein will, ein Slam, ohne ein Slam zu sein und doch mindestens genau so unterhaltsam.

Andreas Maier: Das Zimmer

POSEIDON: Stand Land Kuss

Do., 14.4., ab 19 Uhr, Kunstgalerie am Büchnerhaus, Riedstadt-Goddelau

Do., 7.4., 20 Uhr, Künstlerkeller Darmstädter Schloss, Darmstadt

Der Roman erzählt von einer Kindheit und gilt zugleich als Erinnerungsportrait über Frankfurt am Main und die Wetterau am Ende der 1960er Jahre. Der Ich-Erzähler sitzt im Zimmer seines verstorbenen Onkels J. und porträtiert einen Tag aus dem Leben seines außergewöhnlichen Verwandten.

Die Literaturgruppe POSEIDON, aus der Taufe gehoben im Sommer 2005 von Paul-Hermann Gruner und Wigand Lange, bringt Lyriker, Essayisten, Erzähler, Journalisten, Romanciers, Satiriker, Dramatiker und Sachbuchautoren aus Südhessen an einen Tisch. Die Gruppe dient als Plattform für Austausch und gemeinsame Aktion.

J. Boll ist eine merkwürdige Gestalt. Von einer Zangengeburt hat er eine leichte geistige Behinderung davon getragen, die ihn zu einer Außenseiterfigur macht. Doch durch seine kindliche Naivität, seinen O brigkeit sglaub en und den unbedingten Gehorsam gegenüber den Familienmitgliedern wird ihm vor allem von seinem Neffen viel Zuneigung zu Teil. Karten: 10 E über das Kulturbüro Riedstadt, Tel.: 0 61 58 - 93 08 41/2, oder kultur@riedstadt.de. Weidstraße 9

Literatur

Ralf Schwob: Büchners letzter Sommer

Di., 12.4., 20 Uhr, Stadtbücherei, Groß-Gerau

Karten: 5/7 E

In der aktuellen Neuerscheinung von Ralf Schwob werden die Riedgemeinden zum Schauplatz einer Serie merkwürdiger Sachbeschädigungen: Alles fängt damit an, dass in den Sommerferien Unbekannte das Wasser im Goddelauer Freibad rot einfärben und Graffitis mit Zitaten Georg Büchners an die Wände schmieren.

L auteschlägerstr. 28a, Tel.: 0 61 51 - 492 30 14, www.Hoffart-Theater.de

Zur Vorstellung der neuen, zweiten Anthologie der Literaturgruppe unter dem Titel „Stadt Land Kuss“ präsentieren einige Autoren der Gruppe Texte zur schillernden Themengruppe mit dem großen L: Liebe, Lust, Leidenschaft, Leiblichkeit.

Der Ried- Roman ist ein überaus unterhaltsamer und spannender Regional-Roman mit Tiefgang, denn Ralf Schwob lässt nicht nur die Gegend zwischen Groß-Gerau und Biebesheim lebendig werden, sondern widmet sich in diesem Buch auch der literarischen Bedeutung Georg Büchners sowie einem schwierigen Kapitel der deutschen Nachkriegsgeschichte.

Eintritt ist eine Spende in freiwilliger Höhe.

Eintritt frei

im Schloss, www.literaturinitiative-darmstadt.de

Lesung im Literaturhaus mit Clemens Berger: Das Steichelinstitut Di., 12.4., Literaturhaus, Darmstadt Clemens Berger liest aus seinem Buch „Das Streichelinstitut“, die Geschichte eines liebenswerten Taugenichts mit viel Spott und hintergründigem Witz.

B u c h t ipp.

Gernsheimer Straße 5, Tel.: 0 61 52 - 71 62 50

Für „Das Streichelinstitut“ erhielt er das Jahresstipendium des Deutschen Literaturfonds. Sein Lektor Thorsten Ahrend wird eine Einführung geben und im Anschluss an die Lesung ein Gespräch mit dem Autor führen. Eintritt: 4-6 E., Kasinostraße 3, Tel.: 0 61 51 - 13 33 38, www.literaturhaus-darmstadt.de

B uchti pp.

Alfred Busto: CAMIÓN

Ein Greenhorn in Kastilien

Ein Odenwälder wandert aus nach Zentralspanien, weit weg von Stränden, Parties und Sangria. Um dort einen Job zu bekommen, macht er den LKW-Führerschein. Auf humorvolle Weise beschreibt Alfred Busto in dem Buch den Ernst des dortigen Lebens, seine Erlebnisse und Gedanken auf spanischen, französischen, belgischen und deutschen Autobahnen und auch abseits davon. Wie er in Le Mans eine Brücke rammt oder bei Paris von der Polizei umstellt wird kommt genauso darin vor wie ein Ausflug ins Land der Apfelbäume oder Beschreibungen seiner spanischen Familie. Nicht nur ein Buch für Fernfahrer, Romantiker und Weltenbummler, sondern auch für Religionsphilosophen und Wissenschaftler. Buchverlag Krefeld, www.buchverlag-krefeld.de, ISBN: 978-3-941026-27-8, 9,90 E

Begegnung mit dem Berserker Fünfundfünfzig Kurzkrimis in und um Darmstadt

Darmstadt hat viele Gesichter. Sie ist die Perle des Jugendstils, Wissenschaftsstadt und Heimat des Datterichs, eines alt­ehrenwürdigen und trinkenden Lebens­künstlers. Eine weitere Besonderheit ist der krakeelende „Berserker“ am Rande des Markt­­platzes zwischen Schloss und dem Alten Rathaus. Dort steht er nackt und dunkel. Der Darmstädter kann dem wilden Mann öffentlich zuprosten. In dieser Südhessischen Metropole ereig­net sich Einiges, was erzählt werden will. Fünfundfünfzig Dreiminutenkrimis und vier Begebenheiten des alltäg­lichen Wahnsinns versammeln sich in diesem Band. Alles ist möglich und es geschieht immer wieder, irgendwo in Darmstadt. Autor: Andreas Roß, Verlag M. Naumann, ISBN: 978-3-940168-90-0, 12,90 E 23 VORHANG AUF


Li l i e n .

VORHANG AUF 24


L ili e n . VORHANG AUF für … DIE

LILIEN

Klares Signal am Böllenfalltor –

SV 98 verlängert Vertrag mit Kosta Runjaic

Der SV Darmstadt 98 hat den Vertrag mit Trainer und Sportmanager Kosta Runjaic verlängert. Beide Seiten einigten sich damit auf eine Fortführung der erfolgreichen Zusammenarbeit bis zum 30. Juni 2012. Hans Kessler, Präsident des SV Darmstadt 98: „Die Vertragsverlängerung ist ein wichtiger Schritt, unseren SV 98 auch sportlich weiter zu konsolidieren. Wir wollen gemeinsam mit Kosta Runjaic auf dem eingeschlagenen, guten Weg bleiben!“ Kessler lobte die Arbeit Runjaics: „In weniger als einem Jahr hat es Kosta Runjaic geschafft,unsere Mannschaft im tiefsten Tabellenkeller abzuholen und in die vorderen Tabellenregionen zu führen. Wir sind überzeugt, dass wir bei den Lilien noch einiges miteinander bewegen werden. Bei Kosta Runjaic und dem SV Darmstadt 98 passen sehr viele Dinge sehr gut zueinander.“ Auch Kosta Runjaic, Trainer des SV 98 seit März vergangenen Jahres, blickt optimistisch nach vorne: „Die Vertragsverlängerung war für mich eine logische Entscheidung. Der aktuelle Saisonverlauf zeigt, wie viel in Darmstadt möglich ist. Er zeigt aber auch, wie steinig der Weg nach oben sein kann. Wir haben uns große Ziele in Darmstadt gesetzt. Ich sehe das als große Herausforderung, weiter Teil eines gut funktionierenden Teams zu sein. Wir werden weiter alles dafür tun, um mit Leidenschaft, Begeisterung und großem Engagement den maximalen Erfolg für den SV Darmstadt 98 zu erreichen

Foto: Herbert Krämer • www.kraemerfoto.de

Spielplan. Fr, 1.4.11, 19.30 Uhr (Regionalliga) 26. Spieltag

Neuauflage des erfolgreichen MLP Lilien Business-Cup am Böllenfalltor Der SV Darmstadt 98 richtet im Juni zum zweiten Male ein Firmenfußballturnier aus. Anstoß zum 2. MLP Lilien Business-Cup auf dem Gelände des Böllenfalltorstadions ist am Samstag, dem 18. Juni. Teilnahmeberichtigt sind alle Unternehmen in Darmstadt, Südhessen und der Rhein-Main-Neckar-Region. Titelsponsor ist wie bei der Premiere im letzten Jahr wieder die Darmstädter Niederlassung (Mornewegstr. 26 - 32) des Finanzdienstleisters MLP AG.

SV 98

SC Freiburg II

Zudem wird an diesem Tag auch für die Kleinsten einiges auf dem Böllenfalltorgelände geboten. So richtet der SV 98 von 12 bis 15 Uhr ein kostenloses „Mini Fußball-Camp“ für

-

SV 98

Sa, 16.4.11, 14 Uhr (Regionalliga) 28. Spieltag SV 98

-

KSV Hessen Kassel

Sa, 23.4.11, 14 Uhr (Regionalliga) 29. Spieltag -

SV 98

Sa, 30.4.11, 14 Uhr (Regionalliga) 30. Spieltag SV 98

-

SpVgg. Greuther Fürth II

Sa, 7.5.11, 14 Uhr (Regionalliga) 31. Spieltag Eintracht Frankfurt II

-

SV 98

Fr, 13.5.11, 19.30 Uhr (Regionalliga) 32. Spieltag

Wir unterstützen den SV Darmstadt 98 e.V.

SV 98

-

FSV Frankfurt II

Sa, 21.05.11, 14 Uhr (Regionalliga) 33. Spieltag VfR Wormatia Worms

-

SV 98

Sa, 28.5.11, 14 Uhr (Regionalliga) 34. Spieltag

Jetzt 2x

Das Turnier, das am 18. Juni um 10 Uhr auf den Kunstrasenplätzen am Böllenfalltor beginnt, ist in eine Vorrunde und eine Ko-Runde gegliedert. Gespielt wird parallel auf vier Kleinfeldplätzen. Da die Teilnehmerkapazität begrenzt ist, wird eine schnelle Registrierung unbedingt empfohlen. Parallel zu dem Turnier wird natürlich für das leibliche Wohl der Spieler und der Anhänger gesorgt.

Kinder von 6 bis 12 Jahren aus. Darüber hinaus gibt es eine Hüpfburg und die ein oder andere Überraschung für alle Kinder. Zusatzpreise für den aktivsten Fanblock dürften zudem auch die Zuschauer motivieren und für eine lebhafte Atmosphäre sorgen.

SSV Ulm 1846

So, 10.4.11, 14 Uhr (Regionalliga) 27. Spieltag

Karlsruher SC II

„Der SV 98 möchte den MLP Lilien BusinessCup, bei dem der Spaß und das Knüpfen von neuen Kontakten im Mittelpunkt stehen, in den nächsten Jahren zu einer festen Institution im Firmensportkalender machen“, wie Weilguny ausführt.

-

SV 98

-

FC Memmingen 1907 e.V.

Die genauen Termine und Zeiten des Spieltages standen

5x die Woche Theorie!

bei Redaktionsschluss noch nicht fest. Genannt sind die Rahmentermine. Aktuell immer auf der Homepage.

25 VORHANG AUF


Live Live-shorties. Bad Punchline & Support Di., 5.4., 20 Uhr, Steinbruch-Theater, Mühltal

In der Tradition von Bands wie Muse, Bloc Party oder Beatsteaks kochen sie eine Suppe aus Indie, Prog und Electro, gewürzt mit einer ordentlichen Portion Mut zur Eloquenz. Sie haben bereits Touren durch UK, Frankreich und Deutschland gemacht. Als Vorgruppen spielen Jamie‘s Backyard aus Groß-Zimmern und Wortblind aus Darmstadt Eintritt: 6 E (VVK), 6 E (AK). Odenwaldstr. 26, www.steinbruch-theater.com

Nan Turner – Indie-Rock-Pop, Hip-Hop

Hautnah mit Sushiduke & DJ Support Fr., 8.4., 20 Uhr, Steinbruch-Theater, Mühltal „Hautnah“, ist der Name für eine neue LiveVeranstaltungsreihe im Steinbruch-Theater. Jeden Monat gibt es am zweiten Freitag einen Live-Abend mit DJ-Support, zu dem unterschiedliche Bands eingeladen werden. Abgerundet durch den passenden DJ, der während der Pausen und im Anschluss an das Konzert für musikalische Unterhaltung sorgt. Den Anfang der Reihe machen Sushiduke, die Ihre Live-Saison 2011 zu eröffnen. Die „Sushis“ wissen, wie sie ihr Publikum kriegen. Die Sushis machen nicht Rock. Sie sind Rock – und das in musikalisch höchster Qualität. Die sieben Musiker haben einen Mordspaß auf der Bühne, der aufs Publikum überspringt. Zum Programm gehört bester Partyrock aus den letzten drei Jahrzehnten, wie etwa „Bohemian Rhapsody“, „Music“ oder „Cold as ice“.

Fr., 11.4., 20.15 Uhr, Gute Stube, Hoffart-Theater, Darmstadt

„Nan“ rappt und performt mitreißenden Indie - Pop. Voller Kur ven und Kanten beweist sie jede Menge künstlerischen Mut. Hinter dem Pseudonym verbirgt sich die britische Musikerin Annie Lewandowski, die im April mit ihrem neusten Album „Be Mine“ auch Station macht in der Guten Stube. Die Songs reichen von ätherischen, sonnenbesprengten Nummern bis zu unheimlichen knarzenden Balladen. Begleitet wird die Songwriterinvon Benjamin Piekut an der Gitarre.

Eintritt: 9 E (VVK), 10 E (AK). Odenwaldstr. 26, Tel.: 0 61 51 - 14 87 83, www.steinbruch-theater.com

Tipp.

Belleville Cats & Barstool Kings Sa., 9.4., 20.30 Uhr, Jagdhofkeller, Darmstadt Die Belleville Cats aus Paris und die Barstool Kings aus Frankfurt. Kamel, der große Bruder von Marianne, der Chefin vom Belleville, ist ein begnadeter Soulund Bluessänger und Bluesharpspieler und dem Darmstädter Publikum bekannt durch seine hiesige Band, den „Moneymakers“.

su Verlo

ng !

Mit seiner eigenen Band, den Belleville Cats aus dem Pariser Stadtviertel Belleville, kommt er für ein mitreißendes Konzert nach Darmstadt. Die Belleville Cats servieren eine heiße Portion Rhythm and Blues und Rock and Soul. Als Support sind die Barstool Kings zu hören. Eintritt: 10 E (VVK+Geb.), 13 E (AK). Bessunger Str. 84, Tel.: 0 61 51 - 66 40 91, www.jagdhofkeller.com

VORHANG AUF verlost 3 x 2 Karten. Einfach das Stichwort „Belleville Cats“ bis 7.4. an den Verlag

L auteschlägerstraße 28a (Hinterhof),

schicken: win@

www.myspace.com/guutestube

vorhang-auf.com

Doppelkonzert „Phil Fill“ und „Jacob & The Appleblossom“ Fr., 15.4., 21 Uhr, Darmstädter Künstlerkeller

„Kultur in de dusch“ Vanessa Novak

„Jacob And The Appleblossom“ ist das neue Projekt von Wagner Love Sänger Jacob Vetter und Produzent Afrit. Gemeinsam produzierten sie das Debütalbum – eine Melange aus Soul, Hip Hop, Electronica, Jazz und Pop. Bei der siebenköpfigen Band treffen Querflöte und Saxofon auf Synthesizer, Hip Hop Beats und souligen Gesang. Sie werden unterstützt von dem Projekt „Phil Fill“, des Darmstädter Schlagzeugers Philipp Rittmannsperger, dem lebenden Beweis dafür, dass Drummer nicht immer die zweite Geige spielen. Mit dem zweiten Studio-Album „New Decade“ entführt der SelfmadeProducer in sein Universum aus Funk, Rock, Electro, Pop und Hip Hop.

Beim dritten Konzert der Reihe „Kultur in de Dusch“ steht Vanessa Novak auf der vermutlich kleinsten Showbühne Riedstadts. Im Jugendraum Wolfskehlen, der ehemaligen Dusche des Dorfgemeinschaftshauses, gibt es nur Platz für etwa dreißig Besucher, aber dennoch jede Menge Raum für viel gute und handgemachte Musik.

Karten: 3 E (VVK + Geb.), 5 E (AK), in allen bekannten

Kostenlose Konzerttickets gibt es bei Jugendpfleger Kai Faßnacht, Jugendhaus WoGo, Weidstraße 29a, Riedstadt-

Vorverkaufsstellen oder unter www.klangwerker.net.

Goddelau, Tel.: 0 61 58  - 91 76 23.

im Schloss VORHANG AUF 26

Folk Blues – Di., 12.4., 19 Uhr, StRiedKULTKlub, Riedstadt-Wolfskehlen

Vanessa Novak spielt eine eigene Mischung aus Folk-Blues und Country. Ihre Songs geben Gefühlen eine Melodie, nehmen das Publikum mit auf die Suche nach dem Glück und lassen es ebenso leiden wenn das Glück verloren geht. Mit 14 Jahren schrieb sie ihre ersten Lieder. Sie verbindet ruhiges und eingängiges Gitarrenspiel mit einem sehr melodischen und gefühlsbetonten Gesang.

Albert-Schweitzer-Straße 1


Live.

AKKORDEONALE 2011

Internationales Akkordeonfestival Sa., 9.4., 20 Uhr, Bürgerhaus Sprendlingen, Dreieich Zum dritten Mal präsentiert der Niederländer Servais Haanen mit internationaler Besetzung die Akkordeonale 2011. Das Publikum erlebt, welche klangvollen Pfade das Akkordeon in den verschiedenen Ländern und Erdteilen beschritten hat. Denn die imposante Karriere des vergleichsweise jungen Instruments, das im ersten Drittel des 19. Jahrhunderts entwickelt wurde, ist ein Eroberungsfeldzug der erfolgreichen Art. Servais Haanen, der Meister feiner Klänge aus den Niederlanden, ist der Organisator und gilt als Ausnahmeakkordeonist. In seinem Gefolge kommen erneut die ganz Großen ihres Fachs nach Dreieich. 2011 sind unter anderem Vladimir Denissenkov, Ukraine, Cathrin Pfeiffer, Deutschland, Estevao „Iduino“ Tavares, Kapverden sowie Donatello Pisanello, Italien, mit von der Partie. Für die Begleitmusik sorgen Johanna Stein, Cello, und Marco A. Fox, Percussion. Karten: 20 E beim Ticket Service Dreieich, Tel.: 0 61 03 60 00- 0, im Bürgerhaus vor Ort oder unter www.buergerhaeuser-dreieich.de. Fichtestraße 50, www.buergerhaeuser-dreieich.de

THE SEWERGROOVES

Mi., 20.4., 21 Uhr, Bessunger Knabenschule, Keller, Darmstadt

Cathrin Pfeiffer

Vive la Musique!

Fr., 29.4., 20 Uhr, Friedenskirche, Darmstadt Der Le P’tit Choeur, der „kleine Chor“, wie sich das 15-köpfige Ensemble nennt, nimmt die Zuhörer mit auf eine musikalische Reise um die Welt.

Sie haben sich Mitte der 90er vor Beginn der grossen Schwedenrock-Welle gegründet. Unzählige Singles sowie sieben Alben sind erschienen. Dieses Mal kommen sie wieder voll verstärkt und mit einem neuen Album „Sound of Subterrania“ im Gepäck. Eintritt frei Ludwigshöhstr. 42, Tel.: 0 61 51 - 616 50, www.knabenschule.de

Alte und neue, geistliche und weltliche Melodien wechseln sich ab. A cappella geht es von Deutschland und Frankreich nach Spanien, Ungarn, in die Schweiz und die Ukraine. Auf dem Weg durch Afrika und Südamerika schließt sich der ESOC Chorus an und führt die Reisegruppe bis in die Vereinigten Staaten, wo beide Chöre ihre Zuhörer gemeinsam verabschieden werden. L andgraf-Philipps-Anlage 63

All4Lilly

Sa., 16.4., 21.30 Uhr, RABE Musikbar, Darmstadt All4Lilly aus Frankfurt am Main steht für das ganz besondere Flair einer Coverband. Mal sanfte, chillige Klänge der Gitarre, mal treibende Rhythmen von Kontrabass und lateinamerikanischer Perkussion begleiten die charismatische Sängerin Lisa Wendel. Ein Programm aus Coversongs von Künstlern wie Norah Jones, Sting, Madonna, Neil Young oder auch Nirvana besticht durch eine innovative und eigene Interpretation. Darunter mischt sich eine Auswahl klassischer Jazzstandards wie Autumn Leaves, The Girl From Ipanema oder Ain’t No Sunshine.

NAZARETH – THE BIG DOGZ TOUR 2011 Mi., 27.4., 20.30 Uhr, Musiktheater Rex, Lorsch

Die legendäre schottische Hardrockband haben im März 2011 ihr neues Studioalbum „Big Dogz“ präsentiert. 1968 in Schottland von Dan McCafferty, Manny Charlton, Peter Agnew und und Darrel Sweet, der 1999 verstarb, gegründet, blieb die Band über 20 Jahre in der Urformation zusammen. Der schnörkellose Heavy Sound von Nazareth fand besonders viel Resonanz in Canada, Österreich, Deutschland, Skandinavien und Schweiz und später dann auch in den USA. Immer wieder wurden Gastmusiker in die Band integriert, der Stamm blieb jedoch gleich. Karten: 29 E (VVK),32 E (AK) bei den üblichen Vorverkaufsstellen und im Büro Rex.

Dieburger Str. 6, Tel.: 0 61 51 - 981 75 71, www.rabe-da.de

Hirschstr. 1, Tel.: 0 62 51 - 60 01 99, www.musiktheater-rex.de 27 VORHANG AUF


Li v e .

X. HarfArt Konzert Duo Winterreise

VORHANG AUF präsentiert.

Seriöse Musik für Optimisten Fr., 8.4., 20 Uhr, Kübelhaus, Prinz-Georg-Garten, Darmstadt Die Kombination von Harfe und Gitarre ist ebenso ungewöhnlich wie interessant und bietet klanglich die enorme Vielfalt zweier Instrumente, die jedes für sich schon ein kleines Orchester enthält. Darüber hinaus erlaubt die Verbindung von Percussion und Harfe eine deftige Betonung des Rhythmus.

WERNER LÄMMERHIRT Gitarrist, Komponist und Sänger der Extraklasse

Sa., 16.4., 20.30 Uhr, halbNeun Theater, Darmstadt Über Werner Lämmerhirt ist viel geschrieben worden: So sei er eine Legende, ein Gitarrenguru, gar eine Folk-Ikone, die ganze Gitarrengenerationen beeinflusste, eine ehrliche Haut oder auch ein „Tausendsassa“ auf der Gitarre.

VORHANG AUF

verlost 3 x 2 Karten. Einfach das Stichwort „Winterreise“ bis 6.4. an den Verlag schicken:

Nach über vierzig Jahren musikalischen Schaffens singt er nun eigene deutsche Texte, ohne sein hinlänglich bekanntes Terrain zu verlassen. Er groovt, rockt, jazzt, swingt in altgewohnter Manier, wenn nicht gar ausgefeilter. Für Freunde der akustischen Gitarrenmusik ist er ein absolutes Muss. Karten: 15 E (VVK+Geb.), 18 E (AK). Sandstraße 32, Tel.: 0 61 51 - 233 30, www.halbneuntheater.de, www.werner-laemmerhirt.de

win@vorhang-auf.com

su Verlo

ng !

Marla Glen Humanology Tour 2011 So., 17.4., Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20.30 Uhr, Centralstation, Darmstadt Die in Chicago geborene und seit 1998 in Deutschland lebende Sängerin Marla Glen vereinigt in ihrer Musik Elemente aus Blues, Soul, Funk, Rock‘n‘Roll und afrikanischer Ethno-Musik.

Spezialität des Duo Winterreise – Sylvia Reiß und Harald Winter – sind kunstvoll arrangierte Tangos des Argentiniers Astor Piazolla und temperamentvolle Milongas, sowie Rumbas Gitanas aus dem andalusischen Flamenco oder Kleinode der lateinamerikanischen Musik und Folklore, die sich an der Tradition lateinamerikanischer Musik orientieren.

Ihre größten Erfolge feierte sie mit „Believer“, „It‘s A Man‘s Man‘s Man‘s World“ oder „Repertoire“ – allesamt zeitlose Songs, die unter die Haut gehen. Mit ihrer Musik nimmt sie die Zuhörer an die Hand und begeistert sie mit Haut und Haar. Auf ihrer aktuellen Tournee präsentiert sie ihr neues Album „Humanology“, das im März 2011 erschienen ist.

Karten: 15 E (VVK+Geb.), 18 E (AK).

Karten: 28 E (VVK), 34 E (AK).

Eingang Schloßgartenplatz

Im Carree, www.centralticket.de

verlost 3 x 2 Karten. Einfach das Stichwort „Marla“ bis 14.4. an den Verlag schicken:

Sa., 2.4., 21 Uhr, Musiktheater Rex, Lorsch

Karten: 15 E (VVK), 18 E (AK) Hirschstraße 1, Tel.: 0 62 51 - 68 01 99, www.musiktheater-rex.de VORHANG AUF 28

ung !

VORHANG AUF

Sissi A. – Creedence Revived SISSI A.-Creedence Revived – mittlerweile nicht nur in der Region Darmstadt ein Geheimtipp für den authentischen CCRSound – präsentiert sich auf der Bühne als eine der wenigen CC R-Trib u te ban d s in Deutschland mit einer umfassenden CCRInstrumentierung, wie z.B. Slide-Git., Sax, Akustik-Git., Orgel, Piano ect.

s Verlo

win@vorhangauf.com

Sofa-Konzert – Acoustic Jam Session

Fr., 15.4., Einlass: 20 Uhr, Beginn: 21.30 Uhr, Kulturwerk, Griesheim. Ankommen, wohl fühlen, daheim sein. Bei den „Sofa-Konzerten“ in intimer und gemütlicher Wohnzimmeratmosphäre erlebt man die Musiker hautnah. Dann wird Omas Sofa und die alte Stehlampe auf die Bühne gestellt.

Künstler werden zu einem kleinen Konzert in vorwiegend akustischer Besetzung eingeladen. Auf dem Sofa ist Platz für alle, die Lust auf eine „Acoustic Jam Session“ haben. Eintritt frei, Anmeldung: post@kulturwerk-griesheim.de. Schönweibergasse 96, Tel.: 0 61 55 - 86 20 70, www.kulturwerk-griesheim.de


Live.

The international Meeting Point

01.4. 02.4. 06.4. 08.4. 09.4. 10.4. 21.4.

Live-Musik Beginn: 21 Uhr 01.04. SunPilots

(best Newcomer from Australia)

08.04. Lollo Xu 2

24.4.

09.04. Citizen Skins

27.4.

15.04. Capones 16.04. DA-Bands:

28.4. 29.4.

22.04. GOD garden of delight

30.4. 06.5.

Newcomer Night – Heavy Pleasure

ob Tognoni, Bluesrock R SissiA, Tribute to CCR Paul Carrack ABBA Explosion Voodoo Lounge Popa Chubby, Bluesrock FISH akustik Session 2011 Del Castillo Hammerband Nazareth mit neuem Album JW Jones, Bluesrock John Waite „Missing you“ Soulfinger Randy Hansen

23.04. Red Ass Monkeys 30.04. B-Sides

(Tanz in den Mai)

Montag: DA-Bands: Newcomer Night Dienstag: Table Quiz Night Mittwoch: Open Mic Night Donnerstag: Karaoke Night

Redaktionsschluss.

Darmstadt Landgraf-Georg-Str. 25 Tel.: 0 61 51 - 20 452

Schicken Sie und Ihre Maitermine für die Ausgabe

www.ansibin.com

Mai bis zum 15. April 2011 an info@vorhang-auf.com

www.

.com

& Meki Mekschrat

präsentieren 15.präsentieren Bessunger

das Frühlingserwachen

Eintritt frei

Sa.,16. April 2011 · 21 Uhr

Freitag, 8. April, 20.30 h

DIANE PONZIO Akustische Folksongs mit starker Stimme und temperamentvollen Arrangements

Singer - Songwriter

Freitag, 15. April, 20.30 h

ANNY HARTMANN « Humor ist, wenn man trotzdem wählt »

Politisches Kabarett

29 VORHANG AUF


Sp e c i a l .

… z n a t r e . f 5 . 1 ä , k . o i S a M 0. April & 1. Mai am

3 , . a S m a …

Der Wonnemonat hält wieder Einzug und wird traditionell mit Sang und Klang begrüßt. In diesem Jahr wird samstags in den Mai getanzt. Es ist wie immer viel los an diesem Mai-Party-Wochenende! Ob in der Stadt oder auf dem Land, ob Hexe oder nicht, ob mit oder ohne Baum, es wird mit Musik, Tanz und Ausgelassenheit gefeiert. Wir haben die wichtigsten Maikäfer-Partys zusammengestellt!

Suddenly Acoustik Sa., 30.4., 20.30 Uhr, Riwwelmaddes, Darmstadt

Die Halb-Akustische Coverband, die aus Mitgliedern der Rockband FuzzyDuck entstand, besteht aus vier Mitgliedern. Präsentiert werden akustisch umgesetzte Songs aus Rock und Pop, sowohl aus den gängigen Charts als auch älteren Datums, Englisch und Deutsch.

Foto: Simgil

Der Eintritt ist frei. Wilhelm-Leuschner-Straße 24, Tel.: 0 61 51 - 256 52, www.riwwelmaddes.de

TANZ IN DEN MAI

Vinyl: Shir Khan vs. Ultramoodem Sa., 30.4., 23 Uhr, 603qm, Darmstadt DJ Shir Khan ist der führende Kopf eines der abwechslungsreichsten, sich musikalisch ständig neu definierenden Elektronika-Labels – Exploited. Getreu dem Motto Techno kann alles, darf man sich gerne überraschen lassen von dem Experten darin eckige Bauklötze in runde Löcher einzupassen. Mit seinem Kollegen Ultramoodem an den visuellen Knöpfen erschaffen die beiden Feierwelten, die überall auf der Welt zu Hause sind. Eintritt: 6 E,

Maitanz mit The Gypsys & DJD Sa., 30.4., 20.30 Uhr, Hugenottenhalle, Großer Saal, Neu-Isenburg

Draußen krabbelt es und innen wird‘s heiß, wenn die Isenburger Leib und Magenband „The Gypsys“ und DJD zum Maitanz aufspielen... Mit der Multi-Kulti-Kultband The Gypsys kann man die besten Hits der letzten Jahrzehnte erleben. In bis zu neun verschiedenen Sprachen führen sie den Zuhörer durch die größten Hits der verschiedensten Länder und Kulturen.

Alexanderstr.2, Tel.: 0 61 51 - 16 41 58, www.603qm.de, www.dj-shirkhan.de

VORHANG AUF verlost 3 x 2 Karten. Stichwort „Shir Khan“ bis 15.4. an den Verlag schicken:

win@vorhang-auf.com

VORHANG AUF 30

Dabei legt die Band Wert auf Authentizität und spielerische Professionalität auf allerhöchstem Niveau. Karten: 10 E (VVK), 12 E (AK) inkl. Begr.drink, Ticketcenter Hugenottenhalle, Tel.: 0 61 02 - 776 65, Frankfurter Str. 152,

Tanz in den MAi & CD Release Party Sa., 30.4., 22 Uhr, Club Huckebein, Darmstadt,

DJ Daniel Fresh bringt alle mit seinem Mix aus 80er, Danceclassics sowie aktuellen House und Chart-Hits in den Mai und stellt seine neue Single „I‘m A Bitch“ vor. Zur Begrüßung gibts eine leckere Welcome-Maibowle.

www.ticketcenter.de Eintritt: 6 E Heidelberger Str. 89 a, www.huckebein.de


Special.

Tanzsalon in den Mai

mit B-Sides

Sa., 30.4., 21 Uhr, Linie Neun, Griesheim

Sa. 30.4., 21 Uhr, An Sibin, Darmstadt

Veronika, der Lenz ist da, die Mädchen singen tralala, die ganze Welt ist wie verhext, Veronika, der Spargel wächst.

Den „Perlen aus Rock und Pop“ haben sich die B-Sides aus Darmstadt verschrieben. Mit einer Songauswahl, die jedermann zum rocken und jede Frau zum Feiern bringt, bereichert die 3-köpfige Ü30-Boygroup das breite Spektrum hiesiger Coverbands.

Wer sich beim Mitsingen ertappt hat, sollte seine gute Laune in die Linie Neun tragen, denn dort wird der Frühling und der Start der Biergartensaison gefeiert. Wie könnte das besser gehen als mit einer geballten Ladung Hits aus 4 Jahrzehnten – 80ies, Rock & Pop, Balkan, Soul & RnB, Latin & Charts. Bei gutem Wetter zuerst in den Biergarten und später auf die Tanzfläche zum Abrocken.

Ob Kylie Minogue, die Sugababes oder Tito&Tarantula: Schmerzfrei, schmunzelnd und partytauglich zelebrieren Hüseyin Köroglu (vox/git), Wendelin Hejny (vox/ bass) und Peter Zettl (vox/drums) ihre „Perlen aus Rock und Pop“.

Eintritt: 5 E (AK Wilhelm-Leuschner-Str. 58, Tel.: 0 61 55 - 82 88 66,

L andgraf-Georg-Str. 25, Tel. 0 61 51 - 204 52,

www.linie9.de

www.ansibin.com

Die Centralstation wird zum HExenkessel DJ flat revo & Holger Scholkowski, Sa., 30.4., 22 Uhr, Centralstation, Darmstadt flat revo? Der, der als Spezialist für Rock- und Pop-Partys regelmäßig beim Mellow Weekend in der Centralstation auflegt, legt in der Walpurgisnacht, an der in den Mai getanzt wird, gemeisam mit Holger Scholkowski das Beste aus Rock, Pop und House auf. Hier trifft Robbie Williams auf Justin Timberlake und bekannte Songs von ABBA und Michael Jackson kollidieren mit Mousse T. und Depeche Mode. Das klingt, um mit Scholkowskis Worten zu sprechen, nach „uplifting fun and good dance music“. Mit dem Ticket fürs Weekend „Tanz in den Mai“ erhält man auch Einlass zum Vocal House Club im Saal! Eintritt: 5 E (VVK + Geb), 7,50 E (AK),

Best of Soul mit SOULFINGER & special guests Sa. 30.4., 20.30 Uhr, Musiktheater Rex, Lorsch, Darmstadt

Im Carree, www.centralticket.de

Tanz in den mai Shorties. Tanz in den Mai in der RABE MusikBAR

Die Band setzt sich aus neun Musikern und bis zu vier Sängern und fünf Sängerinnen zusammen. Soulfinger verkörpert den Sixties-Soul authentisch durch den Altmeister des Soul, Jimmy James sowie die beiden herausragenden jungen Sängern Alex Hudson und Daniel Stoyanov. Hinzu kommt die große Soul-Besetzung mit vierstimmiger Hornsection, fünfköpfiger Rhythmus-Gruppe und den drei Soulsisters. Die Band hat aktuell über 100 Songs aus der Sweet Soul Music Ära der 60‘er Jahre, dem Funk der 70‘er Jahre und der Blütezeit der Motown-Ära im Programm.

Sa., 30.4., 21 Uhr, RABE MusikBAR, Darmstadt

DJ Chappi wird den Gästen einen bunten Mix aus drei Jahrzenten Musikgeschichte servieren. Musik, die in die Beine geht, Gute Laune wird garantiert! Der Eintritt ist frei, Dieburger Str. 6, www.rabe-da.de

Riesen Dance Party Sa., 30.4., Gasthaus „Zum Lamm“, Pfungstadt-Eschollbrücken

Zum achten Mal steppt hier bei der beliebten Dance Party der Bär. Der bekannte SWR3 Moderator Jochen Graf und zum ersten Mal Stefanie Haiber werden für tolle Stimmung sorgen.

Eintritt: 23 E (VVK), 25 E (VVK) unter Tel.:

Karten: 8 E (VVK) unter Tel.: 0 61 57 - 9 73 70,

0 62 51 - 6801 99 und www.musiktheater-rex.de.

10 E (AK), Darmstädter Str. 51

Hirschstr. 1

31 VORHANG AUF


Sp e c i a l .

Irish night in den mai Garden of delight Sa., 30.4., 20 Uhr, Bürgerhaus, Bischofsheim Celtic Rock und Irish Folk vom Feinsten mit dem Teufelsgeiger Dominik Roesch erwartet die Zuschauer. Mehr als elf Jahre tourt G.O.D. durch Deutschland, Irland, Grossbritannien und Holland und spielte dabei viele Konzerte mit bekannten Künstlern. Im Vorprogramm wird der gebürtige Dubliner Louis Fitz traditionelle irische Volkslieder präsentieren.

The Silverballs Jumpin‘ to the 50‘s Sa., 30.4., 21 Uhr, Gaststätte Petri, Darmstadt

Eine frische, junge Truppe attraktivster Herren im besten Alter zelebrieren die Musik, mit der sie groß geworden sind. The SilverBalls rocken sowohl Klassiker aus den Fifties, als auch große Hits bekannter Künstler aus allen Jahrzehnten der Musikgeschichte, die in ein feines Gewand aus Rock ‚n‘ Roll, Rockabilly und Countrybilly gehüllt werden.

walpurgisnachtspektaculum HExentanz in den mai Sa., 30.4., 21 Uhr, Steinbruch Theater, Mühltal

Mittelalter, Rock & Metal mit den Barden Möhrchen & Doom und Electro, Industrial & Metal mit den Ketzern Tandrin & Demon. Ein wildes Treiben mit Speisen frisch vom Grill und aus dem Hexenkessel, dazu wird Zaubertrank gereicht. Es gibt auch ein Hexenfeuer mit Hexenverbrennung.

Eintritt frei. Eintritt: 10 E (VVK+Geb.), 13 E (AK).

Arheilger Str. 50, www.petri-gaststaette.de

Odenwaldstr. 26, Tel.: 0 61 51 - 14 87 83, www.steinbruch-theater.de

Schulstraße 51, Tel.: 0 61 44 - 33 08 89

Dan meets Portland

Sa., 30.4., Casa Algarve, Darmstadt Was als Jam-Session im Pub anfing, wurde bald zur Freundschaft der Musiker aus zwei Nationen: Port- (ugal) und (Deutsch)- land. So entstand nach einiger Zeit Dan meets Portland und ein vielseitiges Repertoire verschiedener musikalischer Stile, das vom Folk über Blues, vom harmonischen Rock bis zu sanften Balladen reicht. Egal ob Eigenkompositionen, moderne Stücke oder einfach die guten alten Klassiker: Die Band versteht es, die einzelnen Genre mit einem ganz eigenen Charme perfekt zu veredeln. Die beste Musik für einen geselligen Abend in gemütlicher PubAtmosphäre. Carlos Pereira und Julian Staehle bringen auch das neueröffnete Casa Algarve so richtig zum „Kochen“.

VORHANG AUF 32

Frühschoppen und Live-Musik mit Pezi & Gabi im Grohe So, 1.5., ab 12 Uhr, Gaststätte Grohe, Darmstadt Der Mai ist gekommen und der Biergarten der Traditionsbrauerei Grohe ist wieder geöffnet. Bei leckeren Spezialitäten vom Grill und dem einzigartigen Grohe-Bier vom Fass wird das Feiervolk mit guter Stimmung und Live-Musik von Pezi & Gabi unterhalten.

Dornheimer Weg 27, 0 61 51 - 82 49 91,

Nieder-Ramstädter-Str. 3, Darmstadt,

www.casa-algarve.com

Tel.: 0 61 51 - 428 71 55


Party

Bedroomdisco

Fr., 22.4., 23.59 Uhr, Centralstation, Darmstadt An diesem Abend heißt es wieder Indie vs. Elektro. Der Clubabend in der Centralstation steht ganz im Zeichen von knarzendem Elektroklash, exzentrischem Indierock und cheesy IndietronicKlängen. Verantwortlich für diesen Sound und gleichzeitig an den Plattenspielern sind, Franziska Maurer und Dominik Schmidt alias Bedroomdisco-DJ-Team. Eintritt: 5 E Im Carree, www.centralstation-darmstadt.de

dem Büro noch in die Stadt zieht. Denn so langsam kann die Sonnenbrille abgestaubt, die dicken Socken nach ganz unten in die Schublade gepackt und die Jacken gegen das nagelneue T-Shirt getauscht werden.

D.O.M.

Do., 21. - So., 24.4., 22 Uhr, Level 6, Darmstadt Wie vergangenes Jahr fährt das Level 6 an Darmstadts Oster Marathon (D.O.M.) vier Tage lang hochkarätige DJ´s auf!

Sebastian Marten

April, April!

Von Donnerstag bis Sonntag spielen neben Chris Tietjen, Phunkrealism, Mr. Rod oder Basti Pieper auch Kaiserdisco, Matthias Tanzmann und viele mehr. Als wäre das schon nicht genug, gibt es auf dem zweiten Floor mit unter anderem Dennis Baker und Flixx noch mehr elektronische Klänge auf die Ohren.

Nein, was ihr hier lest ist kein Aprilscherz. Die Events in diesem Monat stehen wirklich an und sie werden heiß!

Eintritt: 10 E Kasinostr. 60, www.level-sechs.de

The Big Beat VI

So., 24.4., 22 Uhr, Centralstation, Darmstadt Wenn die Jungs von The Big Beat den Hebel umlegen, wird es alles, nur nicht leise. Mit einer explosiven Mixtur aus mitreißendem Big Beat, schmissigem Indie-Rock, unverbrauchtem Funk, glaubwürdigem Oldschool-Rap und abgedrehtem Elektro leisten die drei DJs Widerstand gegen den schnöden Einheitsbrei in den Clubs und machen Stagediving zur einzig legitimen Art der Fortbewegung. Mit dabei Lukas Lehmann, Sebastian Koch und Florian Schüppel. Visuals kommen von Elektropastete. Eintritt: 9 E Im Carree, www.centralstation-darmstadt.de

IDC Urban Styles

Fr., 15.4., 22 Uhr, Schlosskeller, Darmstadt Der sogenannte „Turntable Dream“, Mirko Machine präsentiert in dieser Nacht eine Mischung aus Old School, New School und Funk. In den Hip Hop Reihen ist Mirko überall bekannt. Er unterstützte und scratchte unter anderem auf den Alben von Größen wie den Stieber Twins, MC Rene oder Dendemann. Unterstützt wird er von den IDC DJ´s Dan*, Quickness und Tosh. Eintritt: 5 E

Der vierte Monat im Jahr „ZwoElf“ fähr t jedes Wochenende ein neues Highlight auf. Angefangen von elektronischen Klängen, über Old School Hip Hop Grooves bis hin zu Indierock und Elektroklash. Aufgelegt, gemixt und neuinterpretiert von einigen Größen aus der DJ-Szene hierzulande. D a das Wet t e r jet z t imm e r öfter mitspielt, kann der April eigentlich nur ein rundum guter Monat werden für all diejenigen, die es nach der Schule, Uni oder

Der Frühling klopft jetzt kräftig an die Tür, man kann wieder mit t ags S onn e und Ener gie tanken, die man dann umso mehr am Abend braucht. Also, genießt die ersten Sonnenstrahlen des Jahres u n d las s t u n s d e n Fr ü hlin g willkommen heißen! Kurs halten … Sebastian Marten Chefredakteur stadtleben.de

P. S .: A k tuell suchen wir Fotografen für Frankfurt und Darms tadt. Wenn du in den Clubs unterwegs bist und einen Fotoapparat dabei hast, dann kontaktiere uns einfach unter darmstadt@stadtleben.de

Daniel Stefanik

Fr., 8.4., 23 Uhr, Magenta Club, Darmstadt Detroit, Pampa, Dresden, Leipzig und von da in die weite Welt gestartet! Geboren wurde Daniel ganz klar in Detroit, nur so kann die innige Liebe zu diesem Soundverständnis erklärt werden. Er hat sich nicht nur intensiv und ernsthaft mit dem Zeug auseinander gesetzt, sondern es richtig gelebt. Support bekommt er von Michel Arno Rudert und Die Blitze. Eintritt: 10 E Friedensplatz 11, www.magentaclub.com

Hochschulstrasse 1, www.schlosskeller-darmstadt.de 33 VORHANG AUF


Bühne

Günter Grünwald „Gestern war heute morgen“

Mi., 13.4., 20 Uhr, Kulturhalle Rödermark Wenn einer der besten Kabarettisten bayerischer Mundart 20-jähriges Bühnen-Jubiläum feiert, kommt mehr heraus, als ein simples Best of Programm – eine Verquickung aus dem Besten der alten Programme mit neuen, aberwitzigen Nummern.

Bühne-shorties. Die beiden Draufgänger Komödie von Neil Simon Mittwochs, donnerstags, freitags, samstags, 20.15 Uhr & sonntags, 18 Uhr, Die Komödie Tap, Darmstadt

Alan und Buddy, zwei Brüder, wie sie unterschiedlicher kaum sein können. Alan ist Junggeselle und nur selten an seinem Arbeitsplatz im Büro der Fabrik seines Vaters, die Wachsfrüchte herstellt. Als sich plötzlich und uner wartet sein jüngerer Bruder Buddy bei ihm einquar tier t, wird das sonst so idyllische Leben von Alan getrübt. Alan nimmt Buddy auf und vermittelt ihm gleich ein Rendezvous, das allerdings durch den Auftritt von Alans und Buddys weinender Mutter sowie dem tobendem Vater erheblich beeinträchtigt wird. Karten: 20 E (AK). Bessunger Str. 125, Tel.: 0 61 51 - 33 555, www.die-komoedie-tap.de

ANNY HARTMANN

„Humor ist, wenn man trotzdem wählt“ Fr., 15.4., 20.30 Uhr, Cafe Extra, Büttelborn

Wie immer trifft Grünwald mit seiner bunten Mischung aus Kabarett, Stand-up-Comedy und Satire dabei genau ins Schwarze. Was wäre die Erde ohne die Sonne, Deutschland ohne Bayern, Marianne ohne Michael und die Zukunft ohne die Vergangenheit? Diese Gedanken beschäftigen Günter Grünwald in seinem neuen Programm „Gestern war heute morgen“. Karten: 20 - 22 E (VVK), 24 E (AK), unter

Bei Anny Hartmann finden man eine inhaltliche und gleichzeitig höchst amüsante Darbietung der aktuellen politischen Ereignisse!

Tel.: 0 60 74 - 486 02 85 Dieburger Str. 27

In ihrem neuen Programm „Humor ist, wenn man trotzdem wählt“ widmet sich die Kabarettistin dem bröckelnden Sozialwesen und dem Gesellschaftswandel in Deutschland. Erst wenn die Wahl zu einem Event wird, kommt Interesse dafür auf. Sollte man also einen Stefan Raab die Wahlen organisieren lassen? Wer den Eurovision Song Contest zur nationalen Aufgabe macht, schafft auch das Interesse der Jugend für den Bundestag! Politische Satire mit hohem Unterhaltungswert – kritisch, weiblich, charmant. Karten: 14 E (VVK), 17 E (AK) und

Ein ganz gewöhnlicher Jude Di., 5.4., 19.30 Uhr, Synagoge, Pfungstadt

Emanuel Goldfarb ist Journalist. Er lebt in Deutschland. Goldfarb ist Jude. Eine Einladung, vor einer Schulkalsse über das Judentum zu sprechen, wird für ihn zum Anlass, eine Bilanz seines Lebens zu ziehen.

unter Tel.: 0 61 52 - 17 88 45  

Schulstraße 17, www.cafeextra.de

VORHANG AUF präsentiert.

Bodo Wartke: König Ödipus

Karten: 8/12 E. Hillgasse 8, Tel.: 0 61 57 - 8 44 70, www.synagoge-pfungstadt.de

Centralstation zu Gast im Staatstheater Darmstadt So., 3.4., 20.30 Uhr, Staatstheater Darmstadt, Großes Haus

Junge Junge – „Hut ab!“ Mitreißende Musik-Comedy-Zauber-Show So., 10.4., Bürgerhaus Zöllerhannes, Griesheim

Einer war Architekt, d er and ere A r z t : Gernot und Wolfram Bohnenberger, zwei bezaubernde Brüder aus Stuttgart: Jetzt sind sie das Duo „Junge, Junge“ und verzaubern ihr Publikum mit Illusionskunst der Spitzenklasse. Und egal ob sie in Südkorea, China, Spanien, Frankreich oder in Griesheim auftreten – die beiden verzaubern ihr Publikum aus Leidenschaft.

sun Verlo

Die spannende Gratwanderung zwischen der Leichtigkeit seines musikalischen Vortrags und der Schwärze seiner Liedtexte machen Wartke seit vielen Jahren regelmäßig zum Favoriten von Kritikern und Publikum. Auf Einladung der Centralstation stellt er im Großen Haus des Staatstheaters Darmstadt sein reines Sprechprogramm „König Ödipus“ vor. Karten kosten 18-24 E (VVK), 23-29 E (AK).

Karten: 18 E, Darmstadt Shop, Tel.: 0 61 51 - 13 45 35, Kulturbüro Stadt Griesheim, Tel.: 0 61 55 - 868 73 87. Schaafgasse 2/Ecke Oberndorfer Straße

g!

Der 33-Jährige berliner Künstler, der 2008 den Publikumspreis des Kleinkunstfestivals der Wühlmäuse gewann, ist Träger des Deutschen Kleinkunstpreises 2004 der Stadt Mainz sowie des ersten Preises des Bundeswettbewerbs für Gesang (Sparte Chanson) 2001.

Georg-Büchner-Platz 1

VORHANG AUF

sun Verlo

g!

verlost 3 x 2 Karten. Einfach das Stichwort „Bodo Wartke“ bis 1.4. an den Verlag schicken: win@vorhang-auf.com

VORHANG AUF 34


Lord Byron – Ein Sommer ohne Sommer

Theatertipps des Monats: Blind Date Mei Hong Lins Tanzstück über die Suche nach dem großen Glück Uraufführung 8. April | 20 Uhr 14. April | 20 Uhr | Kammerspiele

Der Prinz von Jemen Oper und bezauberndes, orientalisches Märchen | komponiert von Kindern und Jugendlichen Uraufführung 9. April | 19.30 Uhr 15., 21. und 29. April | jeweils 19.30 Uhr | Großes Haus

Der Mann, der mit Jimi Hendrix tanzte oder Sogar für die Revolution braucht man Profis

BarFestspiel nach Kurt Appaz’ Klassentreffen – Ein Schlagabtausch quer durch die Rockgeschichte Uraufführung 9. April | 22 Uhr 16. und 21. April | jeweils 22 Uhr | 29. April | 20 Uhr | Bar der Kammerspiele

Glückliche Zeiten Alan Ayckbourns Komödie über das Katastrophengebiet Nummer eins: die geliebte Familie Premiere 15. April | 19.30 Uhr 19. April | 19.30 Uhr | Kleines Haus

Turista Der Jugendclub backstage zeigt Marius von Mayenburgs Schauspiel rund um einen Urlaub voller kleiner und großer Familienfehden Premiere 30. April | 20 Uhr | Kammerspiele

Lord Byron – Ein Sommer ohne Sommer Agustí Charles Oper von Dichtern, ihren Liebschaften und der Entstehung eines weltberühmten Romans 1. und 14. April | jeweils 19.30 Uhr | Großes Haus

Jud Süss Paul Kornfelds Tragödie vom Aufstieg und Fall eines jüdischen Kaufmanns 2., 8. und 30. April | jeweils 19.30 Uhr | Kleines Haus

La bohème Giacomo Puccinis herzzerreißende Oper über Leben und Lieben junger Künstler im Paris des 19. Jahrhunderts 2. und 16. April | jeweils 19.30 Uhr | 24. April | 16 Uhr | Großes Haus

Karten und Informationen unter: www.staatstheater-darmstadt.de | 06151 2811-600

300 Jahre Theatertradition 1711-2011

35 VORHANG AUF


Bü h n e. 

Premieren im Staatstheater. Blind Date · Tanzstück von Mei Hong Lin Fr., 8.4., 20 Uhr, Kammerspiele Kont ak tbör sen, Chatroom s , Par tnerinstitute und Heiratsvermittlungen, sind wichtige Trends auf der Suche nach dem Traumpartner. Folge: Das Blind Date! Was passiert, wenn man dem potentiellen Partner zum ersten Mal gegenüber sitzt? Wollen Männer und Frauen das Gleiche?

Dass es beim Werbeverhalten auch auf nonverbale Kommunikation ankommt, macht die Suche nach der großen Liebe für Mei Hong Lin zum idealen Stoff für einen spritzigen und temporeichen Tanztheaterabend. Karten: 6,50 - 28 E, weitere Vorstellung: Fr., 14.4.

Der Prinz von Jemen · Oper für Jung und Alt Sa., 9.4., 19.30 Uhr, Großes Haus

Traumpaar des Boulevards Schauspiel: Die Hochzeitsreise

Do., 14.4., 20 Uhr, Bürgerhaus Sprendlingen, Dreieich & Sa., 16.4., 18 Uhr, Hugenottenhalle, Neu-Isenburg Eine unterhaltsame Komödie von Noël Coward, bei der Nora von Collande und Herbert Herrmann in die Hauptrollen schlüpfen werden. Martin Woelffer führt Regie in dieser Produktion der Berliner Komödie am Kurfürstendamm. Elyot und Amanda sind glücklich geschieden und schon wieder auf Hochzeitsreise – mit ihren neuen Ehepartnern Sybil und Victor. Wie es der Zufall will, haben sich beide Paare im gleichen Luxushotel an der Riviera eingemietet. Flitterwochen in benachbarten Suiten: Auf der Terrasse begegnen sich Elyot und Amanda wieder und müssen erkennen, dass sie noch immer unsterblich ineinander verliebt sind. Hals über Kopf flüchten sie nach Paris, wo sich ein Liebesnest einrichten. Doch schon bald stellen sich die alten Streitereien und Eifersuchtsszenarien wieder ein – und ihre neuen Partner auch. Bürgerhaus Sprendlingen, Fichtestraße 50, www.buergerhaeuser-dreieich.de Karten: 14 - 18 E beim Ticket Service Dreieich, Tel.: 0 61 03 60 00- 0, im Bürgerhaus vor Ort oder unter www.buergerhaeuser-dreieich.de. Frankfurter Str. 152, Tel.: 0 61 02 - 747 - 411, www.hugenottenhalle.de Karten: 15 - 20 E im Ticket Center in der Hugenottenhalle unter Tel.: 0 61 02 - 77 66 5, sowie unter www.ticketcenter.de

Tango

musische gruppe auerbach

Acht Kinder und Jugendliche – die Kompositionsklasse der Akademie für Tonkunst – komponieren eine Oper, die vom Opernensemble des Staatstheaters gesungen und vom Staatsorchester gespielt wird.

wächst und sich in den Märchen-Prinz von Jemen verliebt. Als er sie zurückweist, durchbricht sie alle Konventionen, reist nach Jemen, zieht unerkannt den Prinzen in ihren Bann, der nun doch um sie wirbt. Karten: 7 - 35 E,

Padischah und die Sultanin von Istanbul bekommen durch einen Liebeszauber ein Töchterchen, das überbehütet heran

weitere Vorstellungen: Fr., 15.4., Do., 21.4. & Fr., 29. 4. jeweils 19.30 Uhr

Der Mann der mit Jimi Hendrix tanzte oder Sogar für die Revolution braucht man Profis · von Kurt Appaz Sa., 9.4., 22 Uhr, Kammerspiele S i ko ra h a t s i e d a m a l s a ll e a l s erfolgreicher Rockpromoter leben und sterben gesehen: Jimi, Jim, Janis und die anderen. N un sit z t er in ein em s chäb ig en Küchenstudio und muss mit einem sperrigen Interview-Partner klarkommen, der mit seinem Roman über die Roaring Seventies die Bestsellerlisten erstürmt.

Hier kommt zusammen: Pop, Politik und Globalisierung in einem rasanten Schlagabtausch zweier Sprachduellanten, untermalt vom Soundtrack aus drei Jahrzehnten Popgeschichte. Karten: 10 E, weitere Vorstellungen: Sa., 16.4., Do., 21.4., jeweils 22 Uhr & Fr., 29.4. um 20 Uhr

Glückliche Zeiten · Komödie von Alan Ayckbourn Fr., 15.4., 19.30 Uhr, Kleines Haus In Geschäftsmann Gerrys St ammre s t aurant wird der 5 4 . G e b u r t s t a g s e in e r Frau L au ra begangen. Sechs Plätze sind reserviert, denn die Familie hat Zuwachs bekommen.

Der jüngere Adam hat seine neue Flamme Maureen mitgebracht, die sich in kürzester Zeit k.o. trinkt. So verbringen die sechs ungleichen Menschen einen Abend voller Höhen und Tiefen. Eine bitterböse Komödie über die Familie.

Ab Fr., 1.4., 20 Uhr, Riedlinger Str. 3, Darmstadt Diese Komödie von Slavomir Mrozek stellt in comichaf t überzeichneter Weise eine schrille und nicht immer lustige Welt dar. Die sieben Protagonisten – drei Generationen in einer versifften Lebensgemeinschaft – verstricken sich dabei in Themen um Liebe, Chaos, persönliche Freiheit und Sex.

Glyn, der ältere Sohn mit Tendenz zum Totalversagen, wird von seiner leicht bulimischen Frau Stephanie begleitet.

Karten: 6-24 E, weitere Vorstellung: Di., 19.4. um 19.30 Uhr

Turista · Schauspiel von Marius von Mayenburg Sa., 30.4., 20 Uhr, Kammerspiele Auf einem Campingplatz in Belgien treffen sich drei „ganz normale“ Familien. Sie alle werden in einen skurrilen Kriminalfall verwickelt: Der kleine Olli verschwindet im Wald.

Die Geschichte nimmt bei der Aufklärung jedes Mal eine neue Wendung und endet stets in einer Katastrophe. Aber dennoch: Am Ende ergibt alles einen Sinn. Eine Inszenierung des Jugendclubs backstage Karten: 10 E

Karten: 16/12 E (AK) oder unter Tel.:  061 51 - 246 54, Weitere Vorstellungen: Sa., 2.4., Fr., 8.4., Sa., 9.4., Fr., 15.4. & Sa., 16.4., jeweils um 20 Uhr. Riedlinger Str. 3, www.mgauerbach.de VORHANG AUF 36

Georg-Büchner Platz 1, Tel.: 0 61 51 - 28 11 600, www.staatstheater-darmstadt.de


VORHANG AUF präsentiert.

HUGENOTTENHALLE Frankfurter Straße 152

GroSSes DSW-Benefizfest soll „Sportlerball“ werden „Sportlerfest“ mit Kabbaratz, HaJo Heist, Ilse Sturmfels und Zauberer Dixon Fr., 22.4., 20.30 Uhr, HalbNeun Theater, Darmstadt Die Schwimmabteilung des DSW 12 nimmt das im nächsten Jahr anstehende 100-jährige Bestehen des Vereins zum Anlass schon mal eine Warm-Up-Feier mit künstlerischer Unterstützung vom Kabarett Kabbaratz, dem Zauberer Dixon, Hans-Joachim Heist und Ilse Sturmfels zu feiern. Hierbei sollen der Rahmen und die Möglichkeiten für das große Fest im nächsten Jahr ausgelotet werden. Darmstadt heut eine lange Tradition als Kultur- und Sportsstadt - immerhin brachten es beim DSW einige Schwimmer zu erfolgreichen Olympiateilnahmen - liegt es nahe, dass man eine Brücke zwischen den beiden großen gesellschaftlichen Bereichen schlagen will. Ziel ist es, zum 100-jährigen Bestehen der Schwimmabteilung wieder ein Fest auf die Beine zu stellen, das es mit dem „Ball des Sportes“ aus den 70er Jahren aufnehmen. Der Wunsch ist es, dieses Fest jährlich zu etablieren.

63263 Neu-Isenburg

www.hugenottenhalle.de Do. 07.04. l Lisa Fitz „Super Plus!“ Di. 12.04. l Holger Schüler „Menschen an der Leine” Mi. 13.04. l Bibi Blocksberg Supershow! Sa. 16.04. l 1. Neu-Isenburger A-Capella-Nacht (Bürgerhaus Zeppelinheim)

Sa. 30.04.

l Tanz in den Mai mit „The Gypsys“ und DJD Sa. 07.05. & l Das Neu-Isenburger So. 08.05. Mundart-Ensemble: „Lauf doch nicht immer weg“ Do. 12.05. l Scala Choir & Kolacny Brothers „The Circle Tour 2011“ So. 15.05. l Frühlingskonzert Salon Ensemble der Philharmonischen Gesellschaft Di. 17.05.

l Tarja Turunen

Mi. 25.05.

l Sissi Perlinger

„What lies beneath“ „Gönn Dir ne Auszeit!”

Das erhofft sich der engagierte Organisator Andreas Weber (einst selbst Olympiateilnehmer). Die Einbeziehung von Kultur ist hier ebenso wichtig, wie die der Stadt Darmstadt und der Unternehmen der Region auf deren Sponsorenbereitschaft für 2012 gezählt wird. Vorerst freuen sich der Organisator und seine Helfer auf ein wunderschönes Fest am 22.4.

www.ticketcenter.de

Tel. 06102 77665

Die Künstler, das HalbNeun Theater und VORHANG AUF unterstützen das Projekt tatkräftig. Eintritt: 16,50 E Sandstraße 32, Tel.: 0 61 51 - 233 30, www.halbneuntheater.de

HaJo Heist

Kabbaratz Theater

Sandstr. 32 • Darmstadt • Telefon: 0 61 51/2 33 30

w w w. h a l b n e u n t h e a t e r. d e Eintrittspreise: zwischen 12 und 18 e Fr., 1.4., 20.30 Uhr,

Zauberer Dixon

GERNOT VOLTZ

„Herr Heuser vom Finanzamt: Wenn die Konten Trauer tragen“

Sa., 2.4., 20.30 Uhr,

BÜRGERHÄUSER DREIEICH Tel. 06103 / 60000

Fr. 8.4.11, 20 Uhr

KÄMMER & RÜBHAUSEN

...es brennt

Redaktionsschluss. Schicken Sie und Ihre Maitermine für die Ausgabe Mai bis

Sa. 9.4.11, 20 Uhr

INTERNATIONALES AKKORDEONFESTIVAL

zum 15. April 2011 an uns: info@vorhang-auf.com

CHRISTIAN ÜBERSCHALL „Wenn Treue Spaß macht, ist es Liebe“ Kabarett zwischen Woody Allen und Emil

Do., 7.4., 20.30 Uhr

HENNING VENSKE & JOCHEN BUSSE

„Inventur“ – Das kabarettistische Urgestein in Höchstform

Sa., 8.4., 20.30 Uhr

KABBARATZ

„Sitzenbleiben – Eine pädagogische Erfolgsgeschichte“ Das aktuelle Programm

So., 9.4., 20.30 Uhr

HISS

„Zeugen des Verfalls“ Balkan Blues, Texas Tango und natürlich Polka

Mo., 10.4., 19.30 Uhr

MAGDEBURGER ZWICKMÜHLE „Davon wird die Welt nicht munter“ Klassisches politisches kabarett aus Magdeburg

Do., 14.4., 20.30 Uhr

CLAUS VON WAGNER „Drei Sekunden Gegenwart“ Eine Ein-Mann-Kabarett-Komödie

Fr., 15.4., 20.30 Uhr

INGO BÖRCHERS

„Die Welt ist eine Google“ Der Daniel Düsentrieb des deutschen Kabaretts

Sa., 16.4., 20.30 Uhr

WERNER LÄMMERHIRT Die Gitarrenlegende

Fr., 29.4., 20.30 Uhr

VORSCHAU

So. 1.5.11, 10 Uhr JAZZ AM 1. MAI Do. 12.5.11, 20 Uhr EURE MÜTTER StandUp-Comedy Fr. 13.5.11, 20 Uhr CLOWN PIC Der Schlüssel Fr. 20.5.11, 20 Uhr GÖTZ ALSMANNs HERRENABEND Di. 5.7. - So. 14.8 11

BURGFESTSPIELE DREIEICHENHAIN

Das Osterpräsent!

LE SWING - DAS FÄBU REINHARDT ENSEMBLE Feinster, eleganter Swing auf der Gitarre. Hingehen, lauschen, genießen!

Sa., 30.4., 20.30 Uhr

HANS HERRMANN THIELKE „Jetzt oder nie“ Eine Wiederholung wegen des großen Erfolgs

Vorverkauf: Deutsches Reisebüro, luisenplatz 1 06151-29740

Darmstadt Shop im Luisencenter 06151-134537

Fritz Tickets & More, Grafenstr. 31 06151-270927

Abendkasse halbneun Theater, Sandstr. 32 06151-23330

online über www.halbneuntheater.de

37 VORHANG AUF


Sp e c i a l .

.com

www.

& Meki Mekschrat präsentieren

das 15. Bessunger Frühlingserwachen Die Stadtteilparty in allen Kneipen!

Sa.,16. April 2011 · 21 Uhr Der Schirmherr

Das Bessunger Frühlingser wachen findet zum fünfzehnten Mal in Darmstadts ältestem Stadtteil Bessungen statt. Ausnahmsweise diesmal nicht am letzten Samstag, sondern schon am 16.4. geht es in den Kneipen Bessungens heiß her. Es spielen gleichzeitig die unterschiedlichsten Bands mit den verschiedensten

Walter Hoffmann Oberbürgermeister

Musikstilen. Wer wo spielt, kann man auf den folgenden Seiten ersehen. Viel Spaß!

Liebe Besucherinnen und Bessunger, liebe Besucher des Bessunger Frühlingserwachen,

der Frühling ist da – und wieder einmal heißt es: Auf zum Kneipen-Festival der besonderen Art, auf zum Bessunger Frühlingserwachen, das sich längst zu einem Highlight, ja zu einer sympathischen Tradition gemausert hat. Dass Darmstadts Süden, dass Bessungen – alias „Lappinghausen“ – viel für den Flair und die Lebensqualität in unserer Wissenschaftsstadt beiträgt, hat sich mittlerweile über die Grenzen dieses schönen und ältesten Stadtteils herumgesprochen. In diesem Jahr gilt es ein ganz besonderes Ereignis zu feiern: Das Bessunger Frühlingserwachen, das einst 1997 – inspiriert durch Matthias Mekschrats erstes Kneipenfestival im Martinsviertel – sein Debüt fand, wird dieses Jahr zum 15. Male stattfinden. Herzlichen Glückwunsch auch und gerade an die Initiatoren „Meki“ Mekschrat und Pippo Russo vom VORHANG AUF, ohne deren Engagement das alles gar nicht möglich wäre.

Ich freue mich, dass wieder viele Kneipen in ganz Bessungen mitmachen – und bei freiem Eintritt musikalisch fast alles bieten: von Funky, Folk, Blues über Rock, Pop & Soul bis hin zu Rumbas, Italo-Pop und Klassik-Rock-Oldies. Wer Musik unplugged lauschen will, ist hier richtig. Längst ist das Bessunger Frühlingserwachen kein Geheimtipp mehr. Hier trifft man sich mit Freunden, flaniert durch die Bessunger Straßen und „weckt“ mit guter Musik gemeinsam den Frühling! Wir sehen uns beim Jubiläums-Erwachen. Herzlichst Ihr Walter Hoffmann Oberbürgermeister der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Jetzt pfungt‘s in Bessungen Hessens Glück. Pfungstädter. VORHANG AUF 38


Special.

D i e I n i t i ato r e n

Eintritt frei! Giuseppe Pippo Russo Herausgeber von VORHANG AUF

Matthias Meki Mekschrat von „Get Ready“

Tätärätäh! Jetzt sind wir aber richtig stolz! Das 15. Bessunger Frühlingserwachen. Das hätten wir so bei der Erstausgabe nicht für möglich gehalten. Die Anwohner nehmen den Trubel gelassen und feiern ausgiebig mit. „Swinging Bessungen“ zeigt sich von seiner allerschönsten Seite. Unsere Musiknächte „Live im Martinsviertel“ und „Bessunger Frühlingserwachen“ haben für Darmstadt und die Region eine neue Kultur des Miteinanders

angestoßen. Die Gastronomen, die Musiker, das Publikum, man kennt sich, ist nahe beieinander. Wir hoffen, wir haben damit ein bisschen dazu beigetragen, „Darmstadt zu bewegen!“ Wir wünschen uns allen wunderschönes Wetter und einen Riesenspaß! Pippo & Meki

die Live Bands am 16. April 2011 Halle

Bessunger Knabenschule: Los Gatos

1

Spanische Rhumba

Zum Frühlingserwachen ist wieder südliches Flair angesagt: spanische Rumba, Latin-Rock und Bossa Rhythmen. Songs von Ketama oder Santana animieren zum Tanzen. Los Gatos präsentiert sich mit zahlreichen Stars der Darmstädter Musikszene. L udwigshöhstr. 42, www.knabenschule.de

Keller

Bessunger Knabenschule: The Satelliters

2

Sixties

Sie gehören seit über 15 Jahren zur Speerspitze der europäischen Sixties-Szene und ihre Konzerte sind kraftvoll wie eh und je. Die Band entführt die Zuhörer zurück in die 60er Jahre. Danach werden einige Tonträger aus Artverwandten Genres aufgelegt. L udwigshöhstr. 42, www.knabenschule.de

Cafe Godot Funpluggers

3

Rock Pop Cover Die vier Jungs aus dem Raum Darmstadt/Ober-Ramstadt machen schon seit mehreren Jahren Musik. Mit künstlerischer Freiheit covern sie Songs von den Eagles über Bryan Adams vorbei an den Red Hot Chili Peppers und Toto bis hin zu AC/DC und Metallica.  essunger Str. 2, B godot-darmstadt.webs.com

Cubana Universal Mind

4

Blues & Latin

Innovativ und tanzbar, eingängig, eigenständig, emotional. Die vielschichtige Magie aus Retrospektive und zeitgenössischen Elementen bezaubert Kritiker und Publikum – phantasievolle, mit einer Brise Pathos versetzte Kompositionen treffen auf lyrisches Frontcharisma. Donnersbergring 20

Weitere Bands auf Seite 42

39 VORHANG AUF


Sp e c i a l .

Die Café-Kneipe in Bessungen

16.4. Bessunger Frühlingserwachen Start

– wird immer beliebter – Bessunger Frühlingserwachen

21.00 Uhr

mit Abenteuer Wildnis

SA 16.04.11 Barney Gumble Band – Americana

d

gge nplu

u

gut, günstig, gemütlich, regional

Biergarten bei schönem Wetter geöffnet

schwebender Gitarrenpop mit deutschen Texten

Darmstadt-Bessungen • Hermannstr. 7 • Tel.: 0 61 51 - 501 60 70 www.heiping.de • Mo.-Do. 17-23 Uhr • Fr. 17-24 Uhr • Sa. 18-24 Uhr

.com

www.

Eichbergstraße

G o e th e s t r a ß e

Her mannst raße

3

7

Eisboutique

9

Sandber

ß- Str.

16

e

Orangerie

gstraße

14

Br üder- Knau

en

ß S t a

11

Weinbergstraße

Bessunger Str . 34 • Bessung

e raß nst Jah

r a ß e N i e d e r s t

B e s s u n g e r 8

10

1

Keller: The Sixties

3 Café Godo

Funplugge Rock Cove

4 Cubana

Universal Blues & La

5

Flambeé Sally & Gr Strings &

6 Heiping

Abenteue Deutsch R

2

7

Huckebein Boom Gan Disco Roc

8 Jagdhofke

Herrngartenstraße

 ing-Baum K Blues vom

Straße

Kl

M o o s b e r g -

Halle: Los Spanische Latin Rock

2

Prinz-Em ilGar ten

12

5

1 Bessunge

S t a ß e

Ehretstraße

15 13

6

Ludw igshöhstraße

Spanische Rumba & Latin-Rock

H e i d e l b e r g e r

„Los Gatos“

Donnersb

www.knabenschule.de

ergring

4

Mornewegschule

16.

K l a p p a c h e r

Eintritt frei! S t r a ß e

Weinbergstr. 44 · 64285 Darmstadt Tel.: 0 61 51 - 635 82 Und jetzt auch neu: Trattoria Da Fabio Heinheimerstr. 53 · 64289 Darmstadt Tel.: 0 61 51 - 967 82 48

K a r l s t r a ß e

das 15. Bessun

a ß e a s t r An n

ap pa ch er

L a n d s k r o n s t r a ß e

St aß e

VORHANG AUF 40


Special. der

Frühling ist da!

Das Frühlingserwachen in Bessungen gibt es auch bei farbenkrauth! und ein riesiges denn in

Bessungen

Gartencenter!

PROGRAMM

gibt es nicht nur

Kneipen! Auch Deko und Blumen! Wir liefern Ihnen alle Waren kostengünstig nach Hause.

02.04. Steffen Stütz & Uli Partheil „blindmans music and more”

09.04. Belleville Cats aus Paris & Barstool Kings aus Frankfurt 14.04. Kieran Halpin irischer Rockpoet

Heidelberger Str. 195, Darmstadt

mit dem Gitarristen Jimmy Smith

m

16.04. bessunger Frühlingserwachen mit dem

& Meki Mekschrat präsentieren

„King-Lenz-Baumgardt-Blues-Trio“

22.04. Jazz- & Blues-Session 07.05. Les Haricots Rouges Frankreichs populärste Jazzgruppe 11.05. Sven Hieronymus

nger Frühlingserwachen

Nicht gucken – nur anfassen

18.05. Kabarettit die dreizehnte

Saubere Energie für nachhaltiges Wachstum

Tickets über www.jagdhofkeller.com oder im Darmstadt-Shop Luisencenter Tel.: 0 61 51 13 45 35 oder an allen bekannten Vorverkaufsstellen Bessunger Jagdhofkeller Bessunger Straße 84 // 64285 Darmstadt Tel.: 0 61 51 66 40 91 www.jagdhofkeller.com

April 2011 · 21 Uhr Unbenannt-4

er Knabenschule s Gatos e Rhumba, k

9 Jazzinstitut

Outline 11 Jazz

10

Das Pfännchen Acoustic Garden – Frank Bülow & Firzet Samardzic. Unplugged

11

Linie 3 Myth Creatures Acoustic Folk Rock & Blues

Mind atin

12

Madrid Gipsy Fiesta Rumbas, Sevillanas & Boleros

ranpa Duke Voices

13

Matalia Möbel & Objekte Hundertmorgen Ballads, American Folk, Acoustic Cover

14

Pictor Domus Barney Gumble Band

e Satelliters

ot ers er

er Wildnis Rock

n ng ck

Americana

15

eller mgart-Lenz Trio m Feinsten

Pino‘s Café Alberto Colucci



Italo Pop

16

Success Krauss, Jones & Koch

Ex-Kartoffelkiste Das Pfännchen:

Acoustic Garden Frank Bülow & Firzet Samardzic

Deutscher Songwriter Pop

Folk · Rock · Blues 

DA · Weinbergstr. 10

VORHANG AUF! Café Happy hour Cocktails hr 1 U achen Täglich 16 - 19 Uhr 2 b w Raucherraum il a gser ch Apr n W-Lan free Jeder Cocktail 5 E 16. Frühli s & Ko r E e n g Snacks n o su ,J Bes Öffnungszeiten: Mo-Sa: 16 -1 Uhr Darts Krauss Billard... Darmstadt• Heidelberger Str. 129

Wir wissen, wo‘s ab geht! ww w.vorhang-

auf.com

41 VORHANG AUF


Sp e c i a l .

die Live Bands am 16. April 2011

Flambeé Sally & Grandpa Duke

5

Strings & Voices

Grandpa Duke gastiert mit seiner neuen Partnerin „Sally“ im neu eröffneten Restaurant Flambeé. Eine akustische Gitarre und zwei außergewöhnliche Stimmen bilden die Basis der Songs von Blues bis Pop und von Country bis R‘n‘B. Zu hören sind aktuelle Charts sowie Oldies.

Jazzinstitut outline 11

Matalia Möbel & Objekte Hundertmorgen

Ballads, American Folk

VORHANG AUF 42

7

All Star Coverband

Die 5 Herren haben mehr Kilometer „on the road“ hinter sich als ein Mercedes Benz Taxi. Sie laufen genauso geschmiert – extrem tanzbar, absolut partytauglich und völlig schmerzfrei interpretieren sie Songs der 70er und aktuelle Charts.

Unplugged

Acoustic Garden steht für eigenwillige Interpretationen aus Pop, Rock & Soul der letzten vier Jahrzehnte, sowie eigene Kompositionen im Stil der Eagles, America oder auch Cat Stevens.

13

Pictor Domus Barney Gumble Band

Linie 3 Myth Creatures

April King, Sängerin, Frankfurter Ausnahme-Gitarrist Matthias Baumgardt und dem Darmstädter Bluesharp Spieler Reiner Lenz präsentieren als Trio „Blues wie Sternenstaub“.  essunger Str. 84, B www.jagdhofkeller.com

11

Unplugged

Drei erfahrene Darmstädter Musiker, die verschiedene Songs in ihrem eigenenAcoustic Folk-Rock Stil – von Tom Petty, Stoppok, Prince, Suzanne Vega, Nirvana, Joni Mitchell – und auch Eigenkompositionen spielen.

Pinos Cafe Alberto Colucci

 eidelberger Str. 81c, H www.madrid-bar.de

15

Italo Pop

Durch den Einsatz von aku stischen Instrumenten und den Verzicht auf Synthesizer und Sequenzer erhält die Musik einen speziellen Klang. Das Programm besteht aus Klassikern der Rockund Popmusik – Songs, die selten live gespielt werden.

Seine Musik lässt sich am besten in drei Worte fassen: Temperament, Feuer und vor allem Leidenschaft. „Savoir Vivre” eben, auf die italienische Art und Weise. Das ist es wofür Alberto Colucci lebt und liebt. Er singt italienische Popstücke von Adriano bis Eros.  arlstr. 96, K www.pinos-darmstadt.de

12

Gipsy Fiesta ist ein Feuerwerk südländischen Temperaments. Altbekannte Klassiker, Latinosongs und Gipsy Rumba im Stil der Gipsy Kings gehören zu ihrem umfangreichen Repertoir.

L udwigshöhstr. 1a, Tel.: 0 61 51 - 615 58

14

Madrid Gipsy Fiesta

Rumbas, Sevillanas & Boleros

Americana

L udwigshöhstr. 19, Tel.: 0 61 51 - 66 58 36

8 Jagdhofkeller King Baumgart-Lenz Trio Blues om Feinsten

Weinbergstr. 10

Hinter den sanften Gitarren und den charismatischen Klängen liebevoller Balladen, amerikanischem Folk und akustischen Coversongs, steckt ein Trio, das mit dem Publikum auf eine kleine Songreise geht.  arlstraße 96, K www.matalia.de

Huckebein Boom Gang

 eidelberger Str. 89a, H www.huckebein.de

10 Das Pfännchen Acoustic Garden (Frank Bülow & Firzet Samardzic).

Bessunger Str. 88d

 errmannstr. 7, H www.heiping.de

Eine Art All-Star-Band des zeitgenössischen Jazz in Darmstadt. Alle Musiker sind mit eigenen Projekten aktiv und kommen fürs Frühlingserwachen zu einer gemeinsamen Band zusammen, in der sie Eigenkompositionen spielen, frei nach dem Motto: „think global, play local“.

Live ist die Band zurzeit neben ihrem eigentlichen Rockbandtriosound auch unplugged in vielen kleinen Clubs unterwegs. Zu hören ist das auf dem am 11.3.2011 erschienenen „Live Unplugged“Album und hier im Heiping.

9

Jazz

6

schwebender Gitarrenpop mit deutschen Texten

Bessunger Str. 115

Heiping Abenteuer Wildnis

Success Krauss, Jones & Koch

16

Deutsche Songwriter

Kai Krauss, Jonas Jakob und Hans Koch transportieren in einem schicken Popmusikgewand wunderbare deutsche Texte. Sie zeichnen sich durch akustische Gitarren und mehrstimmigen Harmoniegesang aus. Bei der Entstehung ihres Albums wurden sie von Nosie Katzmann unterstützt. Heidelberger Str. 129


Special.

präsentiert

Darmstadts Stadtteil

Bessungen

Termine. freitags

Wochenmarkt, Orangerie, Eingang Jahnstr.

09.4. 6 Uhr – Vogelstimmenexkursion, unter Mitwirkung des NABU KV Darmstadt e.V. Führung: Andrea Weischedel, Treffpunkt: Parkplatz Oberwaldhaus 16.4.

21 Uhr – Bessunger Frühlingserwachen Live Bands in Kneipen ohne Eintritt

26.6. +27.6.

Brunnebitt Fest rund um den Jagdhof mit Flohmarkt

10.-17.7.

Internationales Damen-Tennisturnier beim TCB 2000

16. - 19.9.

Bessunger Kerb in der Orangerie

Bessunger Kirche (Petrusgemeinde)

Kultur. • Akademie für Tonkunst, www.akademie-fuer tonkunst.de • Bessunger Jagdhofkeller, www.jagdhofkeller.com • Club Huckebein, www.huckebein.de • Comedy Hall, ehemalige Bessunger Turnhalle, Kikeriki-Puppentheater für Kinder und Erwachsene • Jazz & Pop School Darmstadt, www.uli.partheil.de • Jazzinstitut Darmstadt, www.jazzinstitut.de • Komödie TAP, Theater für Kinder und Erwachsene • Kulturzentrum Bessunger Knabenschule, www.knabenschule.de • Nachbarschaftsheim Darmstadt e.V., www.nbh-darmstadt.de • Orangerie, www.orangerie-darmstadt.de • Tanzcafe Papillon, www.tanz-cafe-papillon.de

Pauluskirche (Paulusgemeinde)

Lapping Das Bessunger Wappen zeigt Leimdippche und Lapping (Leimtöpfchen und Wildkaninchen). Der Legende zufolge scheiterte Landgraf Georg I. um 1570 mit einem ersten Versuch der Ansiedlung von Wildkaninchen, da sie alle vom Fuchs geholt wurden. Ein zweiter Versuch schlug ins Gegenteil aus, die Kaninchen vermehrten sich und wurden bald zur Plage. Ein echter Bessunger ist deswegen ein „Lapping“. Ein Lapping ziert auch bei der Bessunger Kerb den Kerwebaum. Hing bis 2006 ein toter Hase am Kranz, ersetzt ihn seit 2007 ein schaukelnder Stoffhase mit Stoffmöhre.

zur Geschichte von Bessungen Bis 1888 war Bessungen eine eigenständige Gemeinde. Der Ruf als „ältester Teil Darmstadts“ geht auf Bessungens Ersterwähnung im Jahr 1002 zurück. Dies gilt aber nur für den „Kernbereich Darmstadts“, da der im 20. Jahrhundert eingemeindete Vorort Darmstadt-Eberstadt bereits früher erwähnt wurde. Tatsächlich gegründet wurde Bessungen wohl im 5. Jahrhundert von den Alemannen. Erste Ausläufer des Vorderen Odenwalds im Südosten wie Herrgottsberg, Moosberg und Ludwigshöhe bewirken ein recht hügeliges Terrain. Mit der zunehmenden Bedeutung der benachbarten Residenz Darmstadt erfuhr Bessungen zu Beginn des 18. Jahrhunderts einen gewissen Aufschwung: In Bessungen entstand der Parforcehof, die Orangerie sowie der Mosersche Garten (später Garten und Palais des Prinzen Emil – heute Prinz-Emil-Garten). Durch zuziehende Hofbeamte und Bedienstete wuchs das Dorf an. Spätestens um 1875 sind Darmstadt und Bessungen endgültig zusammengewachsen. Am 1. April 1888 wurde Bessungen nach langwierigen Verhandlungen von Darmstadt eingemeindet. 43 VORHANG AUF


Sp e c i a l .

Linie 3

Professionelle NAchhilfe

Flambée

In der LINIE 3 wird in gemütlicher Atmosphäre für jeden etwas geboten, bei schönem Wetter auch draußen unter Sonnenschirmen. Der Klassiker ist der große Milchkaffee in der französischen Bol, genauso geschätzt sind die offenen Sorten frisch gebrühter Tees. Teilweise selbstgebackene Kuchen, eine schöne Auswahl an Frühstücken und die leckeren kleinen Gerichte wie frische Salate, Bohnen- oder TomatenKäse-Töpfchen und hausgebackene Gemüsetarte sind echte Sattmacher. Für Weinliebhaber bietet das Café ausgewählte gepflegte Pfälzer Weine direkt vom Winzer. Dazu passen hervorragend die herzhaften Schinken- oder Käseteller wie auch verschiedene frisch zubereitete knusprige Flammkuchen. Ein wahrer Genuss! Täglich von 8 bis 24 Uhr, sonn-/ feiertags ab 9 Uhr geöffnet.

Der Motivationskünstler Shaker Aghah schafft es immer wieder Eltern davon zu überzeugen, dass ihre Kinder doch klug sind. Die Lernfortschritte in Mathe, Chemie und Physik werden deutlich sichtbar. Auch deshalb, weil Shaker den Kindern den Spaß am Lernen vermittelt. Ja, auch Physik kann Spaß machen.

Das erste Darmstädter Flammkuchen-Gasthaus bietet seinen Gästen 30 verschiedene Sorten von Flammkuchen zur Auswahl an. Die Zutaten sind täglich frisch und das Gemüse stammt aus der Region. Neben den französischen Leckereien gibt es auch eine Vielzahl an Bierspezialitäten und Weinen aus der Region.

Heidelberger Strasse 108, Darmstadt, Tel.: 0 61 51 - 153 87 67

Bessunger Str. 115, Darmstadt

Ludwigshöhstr. 1a, Darmstadt, Tel.: 0 61 51 - 66 15 58, ww.linie3.de

Farbenkrauth Baumarkt Der Mensch steht im Mittelpunkt „Gartenarbeit ist Stressabbau. Die Betätigung im Garten, die Arbeit mit Erde und den Pflanzen stellt den Mensch in den Mittelpunkt. Man findet zur inneren Ruhe. Und es macht ja auch noch Spaß.“ Überhaupt die Freude am Arbeiten, ein gutes Betriebsklima, das sich aufeinander Verlassen können, sind Eckpfeiler von Christel und Frank Hausdings Firmenphilosophie. Zusammen leiten sie

den etwas anderen Baumarkt in der Heidelberger Straße 195 in Bessungen, der rund 105 Jahre besteht. Hier gibt es mediterrane Pflanzen aus Italien und Zubehör für das ganz besondere Flair für den Garten und eine große Auswahl an Gartenmöbeln. Au ch für die an s te h e n d e Re novie run g , die Frühlingsmodernisierung, sind alle notwendigen Utensilien vorhanden. Der Baumarkt in Bessungen hat viele schöne Ideen. Heidelberger Str. 195, Darmstadt, Tel.: 0 61 51 - 968 90, www.farbenkrauth.de

Da Carlo – Die Eisboutique Mitten in Bessungen gibt es eine echte italienische Gelateria. Große weiße Sonnenschirme auf dem kleinen Platz und die Atmosphäre der Toskana, laden bei Da Carlo ein, die vielen Sor ten in phantasiereichen Variationen zu genießen. Zum Bessunger Frühlingserwachen wird es tolles Wetter geben. Mildes Wetter, das zum Zwischenstopp bei da Carlo geradezu verführen wird. Bessunger Straße 34, Darmstadt

Wir freuen uns auf Sie!

Osterferienkurse – jetzt anmelden! Nicht nur für Bessunger Schüler! Darmstadt · Heidelberger Strasse 108 Tel.: 0 61 51 - 153 87 67 · Mobil: 01 74 - 620 71 75 VORHANG AUF 44

Bessunger Straße 115 • 64285 Darmstadt täglich 11 - 14 Uhr & ab 17 Uhr


Heiping das Lädchen

CopyCosmos

Mit „Heiping das Lädchen“ hat Ursula Ripper offenbar voll ins Schwarze getroffen. Ob frisch gerösteter Kaffee, regionale Weine, hausgemachter Koch- und Spundekäse der Weinwirtschaft Heiping, Odenwälder Nudeln, Marmelade, Kartoffeln und Champignons oder Wurstwaren der Metzgerei Rettig in Rimbach – die Kunden kommen immer wieder gerne und sind voll des Lobes über die Frische und den tollen Geschmack der Waren.

Mehr als nur ein Copy-Shop – Bei copycosmos kann man mehr als nur kopieren und ausdrucken. Ob Mousepads mit Aufdruck, Visitenkar ten, Briefpapier oder Tassen mit Motiv – Vieles ist möglich. Selbstverständlich werden auch T-Shirts mit den neuesten Sprüchen und Bildern gedruckt. Das Team hat sich als Trendsetter für Werbung etabliert, die Mitarbeiter haben das fachliche Knowhow und stets pfiffige Ideen, um die Wünsche ihrer Kunden preiswert und schnell umzusetzen.

Öffn.: Di, Mi, Fr 10 - 18 Uhr, Sa 9 - 13 Uhr. Karlstr. 64, Darmstadt, Tel.: 0 61 51 - 159 17 39

Bessunger Straße 32, Darmstadt, Tel.: 06151-918 25 25, ww.copycosmos.de

Benderdruck Hier gibt es alles rund um den Druck. Entwurf, Gestaltung, Satz und Druck von Geschäftspapieren, Visitenkar ten, Einladungen, Plakaten, Flyern, Speisekarten, Vereinszeitschriften und und und: Kalle Bender ist seit vielen Jahren spezialisiert und findet immer eine Lösung. Ausserdem gibt es in dem Laden direkt am Tor zum Orangeriegarten Zeitschriften und alles, was man für Schule und Beruf an Utensilien braucht. Bessunger Straße 47, Darmstadt, Tel.: 0 61 51 - 635 76, Fax Tel.: 0 61 51 - 652 66, eMail info@benderdruck.de

Weinwirtschaft Heiping Ähnlich wie die Heurigen-Lokale in Österreich arbeitet die mit viel Liebe zum Detail eingerichtete Weinwirtschaft Heiping im Weinviertel Bessungen nach dem Prinzip der Selbstbedienung. Auf der Weinkarte finden sich überwiegend regionale Weine, hergestellt von Winzerfamilien mit langer Tradition und vielen Auszeichnungen aus der Pfalz, Rheinhessen und natürlich von der Hessischen Bergstraße. Die Speisekarte kommt ebenfalls mit regionalen Gerichten, wie dem hausgemachten Kochkäse, dem gebackenen Hüttenthaler Weinkäse und dem Heiping-Schnitzel daher.

Papa Rosso Das Papa Rosso besticht durch seine Vielfältigkeit, denn die riesige Auswahl an Pizza- und PastaSpezialitäten kann man nicht nur im gemütlichen Restaurant bei wunderbarer Atmosphäre und gutem Service, sondern auch per Lieferservice oder als Selbstabholer genießen. Wichtig ist im Papa Rosso das Preis-Leistungs-Verhältnis. Deshalb kostet im Papa Rosso auch keine Speise über 10 E. Selbstverständlich bringt der Papa Rosso Lieferservice die Pizza auch gerne und zuverlässig nach Hause oder ins Büro.

Hermannstraße 7, Darmstadt,

Heidelberger Str. 96 a, Darmstadt,

Tel.: 0 61 51 - 501 60 70, www.heiping.de

Tel.: 0 61 51 - 15 47 15, www.paparosso.de

Offsetdruck Entwurf & Gestaltung Schreibwaren Bessunger Straße 47 64285 Darmstadt Telefon 06151/63576

45 VORHANG AUF


R e p o r t.

Konrad unterwegs. Singen, Raten und Musizieren in Darmstadts Kneipen. In Darmstadt ist Abends ganz schön viel los. Damit das Nachtleben nicht eintönig wird, bieten viele Kneipen Veranstaltungen an, bei denen die Gäste mitmachen können, anstatt nur dabei zu sein. VORHANG AUF-Reporter Konrad Bülow nimmt einige dieser Events unter die Lupe.

Konrad Bülow

Unser Streifzug durch die Darmstädter Kneipenszene beginnt im An Sibin. An Sibin Landgraf-Georg-Straße: „Sing for your friends“ ist das Motto des Karaokes. Aus dem Darmstädter Nachtleben ist diese Veranstaltung nicht wegzudenken. Als ich den Partykeller mit dem irischen Ambiente betrete, laufen bereits die letzten Vorbereitungen. Irlandfähnchen sowie grüne und schwarze Luftballons zieren die Decke, auf der Bühne führen die Veranstalter letzte Tontests durch. Das Pub füllt sich schnell, die Stimmung ist gut. Nachdem alle technischen Probleme gelöst wurden, geht es um kurz nach halb elf los. Dicke Mappen werden an die Gäste verteilt, in ihnen sind auf fast 200 Seiten die Songs aufgelistet, die zur Verfügung stehen. Als erstes wagen sich zwei Gäste mit „4 Minutes“ von Madonna auf die Bühne – und versagen total, was sie aber ebenso wie das Publikum mit Humor nehmen. Die Songs, die präsentiert werden, sind so unterschiedlich wie die Gäste, die sie vortragen.

Da ist das Rockerpärchen, das lautstark „American Idiot“ von Greenday schmettert oder die beiden Studentinnen, die eher verschüchtert „Pieces of Me“ von Britney Spears vortragen. Hin und wieder steht auch mal ein Einzelkämpfer auf der Bühne, der

gesanglich dann oft die meisten anderen Sänger weit hinter sich lässt. Aber darum geht es gar nicht, an diesem Abend zählt Spaß, nicht Können. So stehe ich selbst irgendwann auf der Bühne und singe mit einer mir bis dahin unbekannten Dame „Summer Wine“. Es dauert noch heitere Stunden, ehe sich das Pub wieder leert und der Abend dem Ende entgegen geht.

Goldene Krone. Jeden Dienstag Jazz. An diesem Abend sind drei Musiker da.

Neben dem Schlagzeuger ein Saxophonist und ein Pianist, alles eher ältere Semester. Sie spielen einen ruhigen, eingängigen Jazz, teilweise mit Gesang. Die Musik passt zur Stimmung im Raum. Im trüben Licht unterbrechen die wenigen Gäste ihre gedämpften Gespräche immer wieder, um andächtig den Klängen zu lauschen. In einer der ältesten Kneipen Darmstadts bietet sich jeden Dienstag Abend für Freizeitmusiker die Möglichkeit, ihr Können unter Beweis zu stellen. Auf der kleinen Bühne im Raum zwischen Theke und Raucherraum spielt eine Jazz-Combo auf, die jeden einlädt, sich am Musizieren zu beteiligen. Die Instrumente werden nicht von der Kneipe gestellt, jeder bringt sein eigenes Equipment mit. Auch ich muss auf die Frage des Schlagzeuger, ob ich mitspielen wolle, bedauernd ablehnen, da ich meine Gitarre nicht dabei habe. VORHANG AUF 46

Laut wird es nur zwischen den Liedern, wenn den Musikern johlend Beifall gezollt wird.

Gegen elf Uhr verabschiedet sich der Saxophonist. Die beiden anderen Musikanten geben noch ein paar Zugaben. Irgendwann muss ich auch gehen, um meine letzte Bahn zu kriegen – aber nicht, ohne dem Schlagzeuger zu versichern, dass ich das nächste Mal meine Gitarre mitbringe.


R e p o r t.

An Sibin. JEden Mitttwoch Rock. Eine weitere Offene Bühne gibt es jeden Mittwoch im An Sibin. Anders als in der Goldenen Krone liegt hier aber der Schwerpunkt klar auf Rock. Das Pub stellt eine Gitarre, einen E-Bass ein Schlagzeug, sowie ein Keyboard zur Verfügung. Viele Musiker bringen dennoch ihre eigenen Instrumente mit. Den Anfang machen ein Gitarrist und ein Schlagzeuger.

Nach den letzten Soundchecks legen sie los. Sie leiten den Abend mit Coverversionen von den Dandy Warhols und den Red Hot Chili Peppers ein. Ihre spärliche Besetzung macht die Band durch Können wett. Auch die nächsten drei Musiker, die die geräumige Bühne nach einer halben Stunde übernehmen, sind keine Anfänger – dabei haben sie noch nicht einmal einen Bandnamen. Nach einem instrumentalen Stück zum Einspielen geben die drei Stücke von Stevie Ray Vaughan zum Besten, der Bassist übernimmt hierbei den Gesang. Gegen Ende spielen sie auch einen eigenen Song. Auch wenn sich nach diesem Auftritt keine weiteren Bands angekündigt haben, bleibt die Bühne nicht leer.

bereits dem Ende entgegen, als drei Neuankömmlinge das Pub betreten, zwei von ihnen haben Gitarren dabei. Zusammen mit zwei Mitgliedern aus der Spontanband runden den Abend ab. Es sind größtenteils Rockklassiker von Bands wie den Rolling Stones und den Doors, die sie vortragen, wobei ihre Versionen vor allem durch die raue Stimme des Sängers einen sehr eigenen Charakter haben.

Spontan bildet sich eine vierköpfige Combo, dieses Mal mit Unterstützung des Keyboards. Das Quartett spielt einige Stücke ohne Gesang, danach übernimmt wieder die erste Band. Der Abend geht

Fazit: Die Open Mic Night im An Sibin gibt, wie beim Karaoke auch, jedem die Möglichkeit, auf der Bühne zu stehen. Das musikalische Niveau ist aber deutlich höher.

Crossroads. Zweisprachiges Pub Quiz an der Kreuzung. Heute treten sechs Teams gegeneinander an.

Die meisten Spieler sprechen englisch – mit englischem Akzent. Das Quiz selbst wird zweisprachig, in Deutsch und Englisch durchgeführt.

Das Crossroads liegt, wie der Name schon sagt, an der Kreuzung am Kopernikusplatz. Anders als die meisten Pubs in Darmstadt ist es kein Irish, sondern ein English Pub. Statt Irlandfahnen hängen hier Schals vom FC Liverpool oder Manchester United an den Wänden, neben deutschem und irischem Bier wird hier auch Newcastle Brown Alle ausgeschenkt. Jeden Dienstag findet hier ein Pub Quiz statt.

Dies sind nur einige Beispiele dafür, das Darmstadts Kneipenszene weit mehr zu bieten hat als langweiliges Herumsitzen und Bier trinken. Ob ausgelassenes Singen, Musizieren oder das Abendliche Quiz – Es ist für jeden Etwas dabei. Hier eine Auswahl an regelmäßigen Veranstaltungen auf einen Blick

Heute Abend beginnt es mit der Kategorie „History“. Die Veranstalter machen es den Teams nicht leicht, die Frage, was sich am 18. Juni 1815 ereignete (Es war Napoleons Niederlage bei Waterloo) ist noch die einfachste. Insgesamt müssen die Mitspieler 40 Fragen aus drei Kategorien beantworten, die jeden Dienstagabend wechseln. Die Antworten werden auf kleinen Zetteln notiert und später ausgewertet. Zusätzlich zu den Fragen gibt es eine Bilderrunde, bei der an diesem Abend auf Schwarzweißbildern die Logos von Autoherstellern identifiziert werden müssen, sowie eine Musikrunde. Hierbei werden kurze Ausschnitte aus Songs vorgespielt, welche die Teams mit Titel und Interpret benennen müssen – was mir leider nur bei Johnny Cashs „Hung my Head“ gelingt. Zu guter letzt werden unter Applaus und Jubel die Gewinner bekannt gegeben. Damit endet ein kurzweiliger Abend – wie es ihn in Darmstadt oft gibt.

• Pub Quiz: Dienstags im An Sibin, im Green Sheep und im Crossroads • Offene Bühne: Dienstags in der Goldenen Krone, mittwochs im An Sibin und jeden 2. Donnerstag im Monat im Sumpf • Karaoke: Donnerstags im An Sibin 47 VORHANG AUF


k i s s a l K

Benefizkonzert

für die Erdbebenopfer von Haiti Fr., 8.4., 19.30 Uhr, Akademie für Tonkunst Ein Jahr nach der Erdbebenkatastrophe in Haiti ist die Lebenssituation vieler Tausend Menschen in Haiti immer noch unerträglich. Neben dem unermüdlichen Einsatz vieler Hilfsorganisationen ist das Land auf Spenden angewiesen. Dieses Benefizkonzert soll hierzu einen kleinen Beitrag leisten. Der Rotary Club Darmstadt-Kranichstein präsentiert in Zusammenarbeit mit World Vision dieses Konzert und stellt sicher, dass die eingenommenen Eintrittsgelder zu 100 Prozent bei den Hilfsbedürftigen ankommen.

Klassik-shorties. Ein Abend mit Schumann Fr., 1.4., 20 Uhr, Stadtmuseum, Groß-Gerau

Ein abwechslungsreiches musikalisch-literarisches Programm mit Wolfgang Schneider (Flügel), Maria Fernanda D’ Abreu (Sopran) und Naja Marie Domsel (Schauspiel). Eintritt: 12 E Marktplatz 3, Tel.: 0 61 52 - 71 62 95, www.gross-gerau.de

Das Konzert stellt mit Piera Dadomo und Tilman Hoppstock international renommierte Gitarristen vor, die sich zu einem Duo formiert haben. Mit einem Programm, das einige der schönsten Werke in Fassungen für zwei Gitarren präsentiert, werden dem Publikum wahre Leckerbissen aus Barock, Klassik und Romantik geboten. Eintritt: 15 E, Der komplette Eintrittspreis geht an die Erdbebenopfer. Ludwigshöhstraße 120

Vocalensemble Darmstadt

Bachs Johannespassion

Sa., 9.4., 19 Uhr, Kirche St. Ludwig, Darmstadt

Kammerchor der Darmstädter Kantorei

Das Vo c al ens emb l e Darmstadt singt – anlässlich des 200. Geburtstags von Franz Liszt – das Werk „Via crucis“ für Soli, Chor und Orgel. Eintritt: 10 E.

So., 17.4., 17 Uhr, Stadtkirche Darmstadt In diesem Jahr wird die Johannespassion zur Eröffnung der Karwoche am Palmsonntag erklingen. Die Johannespassion wartet mit virtuosen Volkschören und innigen Arien auf.

Wilhelminenplatz

Kammermusik mit dem BEETHOVEN-QUARTETT Sa., 30.4., 20 Uhr, Schloß Heiligenberg, Seeheim-Jugenheim

Obwohl sich die vier Streicher ( Hideko Kobayashi (Viola), Angela Schwartz (Violoncello), Jacek Klimkiewicz und Laurentius Bonitz (Violine)) erst vor wenigen Jahren zum BeethovenQuartett zusammengefunden haben, haben sie bereits mehrere außergewöhnliche und von der Fachwelt stark beachtete CD- und DVD-Einspielungen vorgelegt. Das Quartett gastiert regelmäßig in Japan, Spanien, der Schweiz und Deutschland. Eintritt: 14 (VVK) & 16 (AK). Hauptstraße 14, Tel.: 0 60 71 - 2 37 13, www.schloss-heiligenberg.de

VORHANG AUF

sun Verlo

g!

verlost je 3 x 2 Karten. Einfach das Stichwort „Elias“ bis 7.4. an den Verlag schicken:

win@vorhang-auf.com

Als Evangelist konnte Max Ciolek gewonnen werden, den Sopranpart übernimmt Katharina Leyhe, die Alt-Arien Bettina Ranch. Die Christusworte singt Stefan Grunwald und die Bass-Arien Peter Anton Ling. Den anspruchsvollen chorischen Part übernimmt der Kammerchor der Darmstädter Kantorei, als orchestraler Partner agiert das Barockensemble L'Arpa Festante. Die Leitung liegt in den Händen von Kantor Christian Roß. Vorverkauf: bei allen an das Internet angeschlossenen Vorverkaufsstellen und www.darmstaedterkantorei.de An der Stadtkirche, www.stadtkirche-darmstadt.de

Konzertchor Darmstadt: Mendelssohns ELIAS So., 10.4., 17 Uhr, Pauluskirche Darmstadt

Mendelssohns Oratorium ELIAS gehört zu den beliebtesten und meistgespielten Chorwerken des 19. Jahrhunderts. Die Geschichte um den biblischen Propheten Elias und seinen Kampf für den wahren Glauben hat in einem Zeitalter des wachsenden Fanatismus an Aktualität gewonnen. Mendelssohns Musik zum ELIAS mit ihren grandiosen Chören und Ensembles und den vielgestaltigen, brillanten Arien gehört seit der Uraufführung zu den beliebtesten Werken des Komponisten. Mitwirkende sind der Konzertchor Darmstadt und die Darmstädter Hofkapelle. Fünf namhafte SängerInnen übernehmen die Soli, Dirigent ist Wolfgang Seeliger. Karten: 18 - 38 E (VVK + Geb.), 21 - 43 E (AK), 5 E (Schüler/Studenten/Behinderte), im Darmstadt Shop Luisencenter, Tel.: 0 61 51 - 13 45 35, im Büro des Konzertchors Darmstadt, Tel.: 0 61 51 - 204 00 sowie unter www.konzertchor-darmstadt.de Niebergallweg 20, Tel.: 0 61 51 - 42 78 12, www.paulusgemeinde-darmstadt.de

VORHANG AUF 48


Special

ZWEIMAL „good Lack!“ LKC nicht nur in Pfungstadt, jetzt auch in Griesheim Zehn Jahre Lackier- und Karosserie-Center GmbH-Pfungstadt, das sind zehn Jahre Rundumservice für Lack und Karosserie. Im September 2000 gegründet, ist das Lackier- und Karosserie-Center längst zur Top-Adresse in Südehessen geworden. Mit modernsten Methoden und professionellem Know-How beseitigt das Team kleine Kratzer ebenso wie umfangreiche Lackschäden und Unfallfolgen.  fungstadt, Robert Bosch Str. 14, P Tel.: 0 61 57 - 950 60 www.lkc-gmbh.de

Das Angebot reicht von günstigen Ratio-Spot-Repairs über lackschadenfreies Ausbeulen bis Fahrzeugaufbereitung mittels Nanoversiegelung. Zudem ist LKC als KS-Autoglaszentrum auch in Sachen Autoglas eine gefragte Adresse. Nur Top-Materialen und Orginalteile verwendet die Lackiererei unter dem Motto „good Lack!“. Seit 2009 gibt es LKC auch in Griesheim, direkt am Nordring, Ecke Ottostraße.  riesheim, Nordring/Ecke Ottostraße, G Tel.: 0 61 55 - 33 74 www.lkc-gmbh.de

reifen-fachbetrieb • Groß- und Einzelhandel •

Reifenberatung und Verkauf

FRANK & BAUER

Große Reifenauswahl

Inhaber Alex Kintiroglou

Stationäres Auswuchten

LLKW & LKW Reifen

Felgen und Leichtmetallräder

Fahrwerk-Service

Motorrad-Reifen Dieselstr. 10 • Darmstadt • Telefon: 06151-824545 Fax: 06151-824585 • a.kintiroglou@arcor.de 49 VORHANG AUF


Special.

Einwurf der Fahrschule Reibold: Regeln sind nicht da, um gebrochen zu werden! Wer kennt es nicht, nachdem Verkehrsteilnehmer ihren Führerschein erfolgreich bestanden haben, wird das Gelernte oft schnell wieder vergessen. Doch dass dieses Verhalten große Gefahren birgt wird meistens verdrängt. Gerade wenn es darum geht Verkehrsschilder zu berücksichtigen, gehen Autofahrer meist sehr locker mit der Straßenverkehrsordnung um. Sehr beliebt hierbei ist das Überfahren eines Stoppschildes, das oftmals wie eine Links-Vor-Rechts-Kreuzung gehandhabt wird. Dabei gilt hier definitives Halten! an der Halte- bzw. Sichtlinie.

Frank & Bauer Im Reifenfachbetrieb Frank & Bauer wird der Service rund um den Reifen groß geschrieben. Alex Kintiroglou und sein Team stehen dem Kunden mit Rat und Tat in Sachen Autobereifung zur Seite. Jeder Reifen für jedes Auto und auch für Motorräder kann schnellstens besorgt werden, sofern er nicht sowieso auf Lager liegt. Auch alle erdenklichen Felgen gibt es hier im Angebot. Ein Komplett-RundumService ist selbstverständlich möglich, inklusive Einlagerung und Felgendienst. Wer es ganz eilig hat, wird auch schon mal ohne Termin beraten, es ist jedoch empfehlenswert, gerade jetzt zum Ende des Winters, vorher anzurufen.

Die einzige Steigerung, um Fahrer zum Anhalten zu bringen, ist die rote Ampel. Damit es in Zukunft nicht auch noch zur Gewohnheit wird diese zu überfahren, mit dem Argument die Straße sei frei, ist es doch wünschenswert, dass sich alle Verkehrsteilnehmer an die Regeln halten und so ein sicheres Fahren ermöglichen. Wer sich in die Theorielehre der Straßenverkehrsordnung begeben möchte, hat bei der Fahrschule Reibold fünfmal in der Woche Gelegenheit dazu. Die praktische Fahrausbildung erfolgt auf sportlich modernen Autos, wie dem Ford Fiesta Sport, dem Ford Focus Titanium und dem Ford Mondeo Sport.

 armstadt, D Haardtring 274 und Mathildenplatz 10, Tel.: 01 63 - 598 98 98, www.fahrschule-reibold.de

 armstadt D Dieselstr. 10 Tel.: 06151-824545 a.kintiroglou@arcor.de

19 E.

VORHANG AUF 50

Die Standorte von Stoppschildern sind auch nicht willkürlich ausgewählt, sondern richten sich nach Anhaltspunkten, die auf Unfalluntersuchungen basieren.


Special

Smit Automobile – Eine Erfolgsgeschichte

Reifen Express

Was 1993 in Ober-Ramstadt begann, ist längst eine Darmstädter Erfolgsgeschichte: Anfang der neunziger Jahre hatte sich Darko Smit seinen Traum erfüllt und sein Hobby zum Beruf gemacht: Alles, was sich um das Auto dreht, ist seine Leidenschaft.

Kein Problem für Stephan Eberle vom Reifen-Express. In seinem Anhänger befindet sich alles, was für einen professionellen Reifenwechsel notwendig ist. Auch wenn auswuchten oder eine Montage notwendig wird, ist er bestens gerüstet. Nach telefonischer Terminabsprache kommt er mit seinem Gefährt entweder an den Arbeitsplatz oder zum Kunden nach Hause und wechselt die Reifen vor Ort.

Smit Automobile bietet Alles rund ums Fahrzeug, gleich, welche Marke: Zuverlässig, kompetent und fair. 2005, 2006 und 2007 wurde das Unternehmen von GG Garantie (Gebrauchtwagen-Garantiegeber, der dem Autohandel ein umfassendes Garantieprogramm bietet) mit dem Vertrauenssiegel ausgezeichnet für hervorragend aufbereitete und werkstattgeprüfte Gebrauchtwagen. Mit dem Einstieg von Sohn Daniel, gelernter Automobilkaufmann und seit Juli 2007 im Unternehmen tätig, ist gewährleistet, dass Smit Automobile auch in der Zukunft in guten Händen bleibt. Das Motto des Familienunternehmens: „Alles Mögliche machbar machen!“

Nach vorheriger Absprache können auch Neureifen und Felgen zu günstigen Preisen besorgt werden. Auch größere Spezialumbauten können beim Reifen-Express durchgeführt werden.

Reifenwechsel vor der Haustür

Mehr Information dazu verrät die Internetseite: www.rs-reifen-express.de. Die Servicezeiten sind montags bis freitags von 8 Uhr bis 22 Uhr und samstags von 7 Uhr bis 18 Uhr.

 armstadt, Sensfelderweg 37-39 D Telefon: 0 61 51 - 89 67 61 Mobil: 0 15 20 2 06 42 89 www.smit-automobile.de

 ber-Ramstadt O Tel.: 01 62 - 718 65 55 www.rs-reifen-express.de

51 VORHANG AUF


Sp e c i a l .

Neuer Schwung für Körper und Seele Fit, schön und gesund in den Frühling starten mit der richtigen Pflege von Innen und Außen – mit viel Bewegung und einer ausgewogenen, vitaminreichen Ernährung kann man aus dem Winterschlaf erwachen.

Fitness

Gesundheit

Balance

DrachenQigong Beweglichkeit für Körper und Geist

Qigong umfasst mit seinem ganzheitlichen Ansatz gymnastische Elemente ebenso wie meditative Übungen. Täglich wird Qigong bekannter und beliebter. Nicht nur weil es Krankheitsverläufe positiv beeinflussen kann, z.B. bei Burn Out, Bluthochdruck, Krebs, Tinnitus oder Asthma, sondern weil es uns auch in Hochstimmung versetzen kann. Die Beweglichkeit und Geschmeidigkeit des Körpers wird erhöht. Wenn die Energie durch die Wirbelsäule fließt, wird der ganze Körper gut mit Energie versorgt.

Gesundheit

Balance

Ayurveda vedita

 Ulrike Heun, Zertifizierte Qigong-Trainerin Tel.: 0 61 55 - 60 82 50, www.drachenqigong.de

Qigong (sprich: Tschi-Gung) ergänzt die Traditionelle Chinesischen Medizin (TCM). Ziel von Qigong ist es, die Lebensenergie des Einzelnen zu stärken, ihn körperlich, geistig und seelisch flexibler zu machen.

Schönheit

Massagen, Ernährung, Kochseminare  armstadt, D Frankfurter Landstr. 66a Tel.: 0 61 51 - 78 40 56

Mit Qigong stellt sich sehr bald eine seelische Ausgeglichenheit ein. Das ganze Leben beginnt sich mit Qigong zu lichten, denn Qigong lehrt vor allem zwei Dinge: Entspannung (und damit Aufnahmefähigkeit) und Entschiedenheit (also Struktur und Klarheit). Wenn man diese zwei Faktoren in unsere Lebenshaltung integriert, lernt man, mit anderen zu kommunizieren und Ordnung in das Leben zu bringen, auch in die Seele. Gesundheitlich geht es dann auch besser: Viele Wehwehchen verschwinden wie von selbst, etwa Rückenschmerzen, Kopfschmerzen und auch leichte Gelenkschmerzen.

Die Ayurveda Massage Therapeutin, Ernährungsberaterin und Köchin, Birgit Bochmann, bietet in Darmstadt ein viels eitig e s S p e k trum d e r A n wendungsmöglichkeiten des Ayurveda an. Ayurveda, eine Gesundheitslehre aus der altindischen Hochkultur, strebt das Gleichgewicht der Kräfte des Menschen an. Dabei steht die Individualität des Einzelnen im Mittelpunkt. Ob durch Stress ein Erschöpfungs-zustand oder men-

Schönheit

tale Unausgeglichenheit entsteht, ganz gleich, eine Ernährung, abgestimmt auf die Bedürfnisse des Typs, unterstützt durch spezielle Massagen, verhilft zu Wohlbefinden und Gesundheit. Das komplette Angebot von Birgit Bochmann kann man unter: www.vedita.de finden.

Balance

Biosthetik-Friseur Gärtner Die ganze Welt der Schönheit für Sie und Ihn

HAARmonie da Pietro 

Darmstadt

VORHANG AUF 52

Inselstr. 21 Tel.: 0 61 51 - 433 85 www.labiosthetique.de/ friseur-gaertner

Das Team von Biosthetik-Friseur Gärtner bietet ein Verwöhnprogramm von Kopf bis Fuß.

Eschollbrücker Str. 3 · Tel.: DA - 31 82 04 Di-Fr 8:30-18:00 Uhr & Sa 8:30-12:30 Uhr

Neben der Haarpflege, professionellen Colorationen und Haarschnitten, wartet der Salon zusätzlich mit einem reichhaltigen kosmetischen Angebot auf. Gesichts- und Körperpflege gehören ebenso zum Programm, wie dekorative Kosmetik.

Ein besonderes Highlight in diesem Frühling ist die Hot Oil Spa Massage mit pflegenden Ölen und Wachsen. Hier können sich Kunden mit der perfekten Symbiose aus Pflege und Entspannung verwöhnen lassen.


Special. ✔

Schönheit

Beauty Nail

Alles Rund um die Nägel Ober-Ramstadt, Am Pfarrweiher 32, Tel.: 0 61 54 - 48 94 www.nagelstudio-schreier.de

Hildegard Schreier hat 1988 eine Grundausbildung bei der Firma LCN und Obermayer Cosmetics zur Nagelmodellistin gemacht und schon wenige Wochen danach einige Sonderausbildungen in den Bereichen Nail Art, Profi Modellage, professionelle wie einfache Maniküre und natürlich Handpflege besucht. Und schließlich, bestätigt durch viele positive Kritiken, hat sie ein knappes halbes Jahr danach ihr Geschäft unter dem Namen „Beauty-Nail“ eröffnet.

Heute, nach 23 Jahren, zählt sie viele zufriedene Stammkunden. Mittlerweile besteht das Team aus fünf Modellistinnen. ✔

Das Team um Hildegard Schreier legt sehr viel Wert auf persönliche und fachliche Beratung, denn mit einer guten Beratung ist die Grundlage gegeben, ihre Kunden rundum zufrieden zu stellen. Seit 1991 bietet sie sogar Schulungen zur Nagelmodellistin und Großhandel an.

Schönheit

Fitness

Schönheit

Gesundheit

Balance

Balance

Fastenwandern Auszeit mit Genuss

Schönheit, neu definiert!  armstadt, Neckarstr. 12, D Tel.: 0 61 51 - 10 100 01

Griesheim, Wilhelm-Leuschner-Str. 16, Tel.: 0 61 55 - 26 27, www.haare-mittmann.de

Tel.: 0 61 51 - 14 62 87 www.mueller-sievers.de

Nur in einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist. Deshalb sind gerade die Entgiftung des Körpers und eine ausreichende Bewegung eine Wohltat für den gesamten Organismus. Aus diesem Grund bietet das Balance-Team eine Woche Fastenwandern im Odenwald an. Vom 29. Mai bis 3. Juni kann man sich nach einer ruhigen Nacht im Alten Forsthaus und einem Frühstückstee auf belebende Frühgymnastik und Kneipp-Anwendungen freuen. Anschließend geht es dann auf Wanderschaft. Wer Lust hat, kann sich am späten Nachmittag im Rahmen eines Vortrags über die Fasten-Biologie informieren. Mit einem gemütlichen Beisammensein lässt man den Tag ausklingen.

Die angesagten Salons in Griesheim und Darmstadt ließen sich für Ihre Kunden wieder einmal etwas ganz besonderes einfallen. „Luxus Stunden“! Ein Stylist kümmert sich zwischen drei und vier Stunden nur um „Ihre Schönheit“. Inspiriert von den Starfriseuren in New York wird der Typ bis auf das kleinste Detail hervorgehoben und die aktuellen Trends mit eingebracht.

Trautheim, Prinzenbergweg 5

Balance

Haare Mittmann

„Endlich dreht sich einmal alles nur um mich!“ Der Wunsch vieler Frauen geht bei Haare Mittmann ab dem 1. April in Erfüllung.

Ein Präzisionshaarschnitt, innovativste Färbetechniken, High End Pflege sowie Wimpern und Augenbrauenfarbe sind inbegriffen. Abgerundet wird das Programm mit Massagen und netten Aufmerksamkeiten. „Durch nachhaltige Tipps zu Styling und Pflege werden unsere Kundinnen auch in Zukunft mehr Spaß mit Ihren Haaren haben“, verspricht Swen Mittmann. Angeboten wird dieses Paket zwischen 149,- E und 299,- E.

Diese einwöchige Auszeit vom Alltag gibt den Teilnehmern die Chance, ihre Energiereserven wieder aufzufüllen und erholt zurückzukehren. VORHANG AUF - L e s e r h a b e n d i e Möglichkeit, bei Buchung bis zum 30. April statt für 290 E zum Sonderpreis für 275 E in den Genuss dieser Erholungswoche zu kommen. Für diejenigen, die nicht die Möglichkeit haben, in der Woche vom 29. Mai - 3. Juni teilzunehmen, bietet das Balance-Team ein begleitetes Fasten in den Räumlichkeiten der Trautheimer Praxis an. Hier finden insgesamt vier Gruppentreffen, am 6., 11.,13., und am 15. April von 1819.30 Uhr statt. 53 VORHANG AUF


Sp e c i a l . ✔

Gesundheit

Hörgeräte Henning Besser Hören und drahtlos mit dem Handy freisprechen

Schönheit

Balance

HAARmonie da Pietro Darmstadt, Eschollbrücker Straße 3, Tel.: 0 61 51 - 31 82 04

Seeheim-Jugenheim Lindenstrasse 1 Tel.: 0 62 57 - 90 40 70 Bensheim-Auerbach Neuer Weg 2 Tel.: 0 62 51 - 77 03 66

Nach der erfolgreichen Neugestaltung seines Salons lädt Friseurmeister Pietro Rotolo dazu ein, sich vom Können des Teams zu überzeugen.

www.hoersysteme-henning.de

„Hörgeräte Henning“ arbeitet seit über zehn Jahren am besseren Verständnis der Menschen untereinander. Adrian Henning führt seit 1999 sein „Hörgeräte Henning“ in Jugenheim. 2005 kam eine Niederlassung in Bensheim-Auerbach dazu. Der ehemalige Musiker mit eigenem Studio und versierte und begeisterte Techniker kann im Beruf des Hörgeräteakustikers seine Leidenschaften für Feinmechanik, Elektronik und Musik auf ideale Weise kombinieren. Gutes Hören ist die beste Voraussetzung, um immer „mitten drin“ zu sein. So kann Henning und sein professionelles Team eigene Wege als Einzelanfertiger von Medizinprodukten gehen.

Eingehende Beratung, komfortable Anpassung und Feinanpassung aktueller Hörtechnik aller führenden Hersteller sind nur drei Aspekte, die den ganzen Rundumservice von Hörgeräte Henning charakterisieren. „Mit manchen Geräten kann man heute bereits drahtlos mit dem Handy frei sprechen oder MP3-Player hören,“ chrakterisiert Adrian Henning das, was mehr einem winzigen head-set, denn einem Hörgerät früherer Zeiten entspricht. Weil die Geräte so winzig geworden sind, resümmiert er: „Man sieht (fast) nix und hört alles bestens!“

Ob kurz, ob lang, hier gibt’s eine professionelle Farbveränderung mit Beratung zum Minipreis von 9,90 Euro. Wer mit seiner Freundin kommt, spart noch einmal, denn im Doppelpack gibt’s die TeenieTönung schon für 17,90 Euro. Wobei auch hier nicht an der Qualität der Produkte gespart wird. Denn das HAARmonie-Team steht für Kompetenz und fachliche Beratung vom Schnitt bis hin zur Coloration.

Flotte Schnitte, erstklassige Arbeit und Top Produkte von Goldwell sprechen für sich. Für junge Kunden hat sich das Team etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Alle zwischen 10 und 25 Jahre können die Teenie-Tönung in Anspruch nehmen.

Schönheit

Gesundheit

Optiker Resch Sonnenbrillen, Gleitsichtgläser und vieles mehr!

Darmstadt, Liebfrauenstr. 56, Tel.: 0 61 51 - 71 27 57, www.optiker-resch.de

Pünktlich zum Frühling gibt es bei Optiker Resch einen neuen preiswerten Einstieg in die Welt der UV– Absorbierenden Sonnenbrillen der Firma Vistan. Mit einer großen Sonderaktion heißt der Optiker im Martinsviertel die sonnige Jahreszeit Willkommen. Die neuen Modelle sind auch mit den jeweiligen Sehstärken zu

kombinieren – Einstärkengläser das Paar ab 30 Euro. Auch Gleitsichtgläser passen in die hochmodernen Fassungen der Firma Vistan – das Paar ab 169 E. Weitere Angebote, wie randlose Brillen, Kontaktlinsen, Lesebrillen und Sehhilfen hält das Team von Optiker Resch für den Kunden bereit.

Praxis für Salutogenese Stoffwechselerkrankungen und Stress

Fastenwandern im Odenwald

29. Mai - 3. Juni 2011 oder 6.  - 11. November 2011

Frühgymnastik, Kneipp-Anwendungen, Wanderungen mit Entspannungsübungen. Übernachtung in altem Forsthaus. p.P.: 290 E VORHANG AUF - Leser bis 30.4. nur 275 E NEU: Begleitetes Fasten in der Trautheimer Praxis, 4 x Gruppentreffen 6./11./13./15. April, jeweils 18 - 19.30 Uhr, p.P.: 60 E

Informationen und Anmeldungen: Dr. Klaus & Maren Müller-Sievers Prinzenbergweg 5 - 64367 Trautheim Tel.: 06151-146287 · www.mueller-sievers.de

VORHANG AUF 54


Engagiert e K ö pfe .

Die Staatskassen sind leer, das Gesundheits- und Sozialsystem ist überlastet. Mehr denn je ist die soziale Balance der Gesellschaft von Menschen abhängig, die sich kraftvoll und selbstlos für das Gemeinwohl engagieren. Auf dieser Seite stellen wir in den kommenden Monaten Persönlichkeiten aus unserer Region vor, die im Kleinen Großes leisten.

Dasein, zuhören, zuwenden – im Einsatz für die Telefonseelsorge Darmstadt Manchmal dauert es nur eine Minute, manchmal eine Stunde. Manchmal genügt die Angabe eines weiterführenden Kontaktes, manchmal ist der Wunsch da, sein Herz auszuschütten. „Man weiß nie, was kommt, wir müssen uns auf jeden Anruf neu einstellen“, sagt Irene Müller (52), die seit zwölf Jahren ehrenamtlich für die Telefonseelsorge Darmstadt die Anrufe von Menschen entgegennimmt, die einsam sind, sich in einer Krise befinden oder ein wie auch immer geartetes Problem haben: Krankheit, Familienstress, Arbeitslosigkeit. Rund um die Uhr können die Menschen kostenfrei den Seelsorge-Dienst in Anspruch nehmen, auch an Ostern und Weihnachten, an Silvester und mitten in der Nacht ist jemand da. Denn hinter den Kulissen ist der Einsatzplan straff getaktet: drei Stunden dauern die Telefonschichten, nachts etwas länger. 83 Ehrenamtliche geben sich nonstop den Hörer von Ohr zu Ohr, ihr Einzugsgebiet umfasst neben Darmstadt auch die Landkreise Darmstadt-Dieburg, Odenwald und Groß-Gerau.

Jahren ist er dabei, nach seiner Pensionierung wollte er einer Beschäftigung nachgehen, die Sinn macht. Als Personaltrainer war er im Einsatz und wollte nach wie vor mit Menschen in Kontakt sein. Freie Kapazitäten nach dem Auszug ihrer Kinder weckten bei Irene Müller das Verlangen, etwas Gutes zu tun. „Mir geht es gut, nun kann ich etwas zurückgeben.“

Die Familien der Engagierten sind dennoch direkt betroffen. Zwölf Stunden im Monat sollten von den Ehrenamtlichen bereitgestellt werden, was an Feier- oder Geburtstagen auch einen Verzicht bedeutet. „Der Partner muss die Aktivität unterstützen“, sagt Jürgen Emmerich. Seit dreieinhalb

es geht. Hierzu werden die Ehrenamtlichen in Sachen Gesprächsführung geschult.

Durch die Krise begleiten „Die Telefonseelsorge macht aber keine Therapie mit Kranken“, betont Annemarie Melcher. Vielmehr gehe es darum, Menschen durch eine Krise zu begleiten. „Dass jemand da ist, der zuhört und sich zuwendet“, definiert Irene Müller. Jürgen Emmerich ergänzt: „Mein Gespräch ist ein Baustein auf dem Weg zur Hilfe.“

Die Telefonseelsorge

Anonymität und Schweigepflicht Von der Struktur im Hintergrund bekommen die Anrufer aber nichts mit. Anonymität ist oberstes Gebot, „man kann sich darauf verlassen, dass die Gesprächsinhalte nicht nach außen gehen, denn wir unterliegen der Schweigepflicht“, sagt Annemarie Melcher, eine der Geschäftsführerinnen. Der Standort des Seelsorge-Telefons ist geheim und auch die Ehrenamtlichen bleiben anonym: sowohl am Telefon, wie auch im Vorhang auf-Gespräch. Mit Fantasie-Namen stellen sich Irene Müller und Jürgen Emmerich (66) vor, lediglich das Alter ist real. Die Telefonseelsorge ergreift diese Maßnahme zum Schutz der Ehrenamtlichen, aber auch zum Schutz der Anrufer. „Sie müssen sicher sein, dass sie mit Personen sprechen, denen sie im Alltag nicht begegnen können“, sagt Annemarie Melcher. „Für die Ehrenamtlichen möchten wir sicherstellen, dass sie zu Hause nicht angerufen werden.“

Simon Colin

Belastbarkeit und Einfühlungsvermögen 150 Stunden Ausbildung genießen die SeelsorgeAnwärter, bevor sie zum Einsatz kommen. Dafür wird erwartet, mindestens zwei Jahre dabei zu bleiben. Mindestens 25 Jahre sollten Freiwillige alt sein, Einfühlungsvermögen, zeitliche Flexibilität und auch Belastbarkeit sind laut Irene Müller wichtige Eigenschaften. Denn manchmal hinterlassen Gespräche auch bei den Engagierten Spuren, „wenn ich mir zum Beispiel nicht sicher bin, ob ich wirklich helfen konnte“, sagt Jürgen Emmerich. Die Geschäftsführerinnen Annemarie Melcher und Christiane Rieth haben dann ein offenes Ohr, kontinuierliche Weiterbildung soll zudem dazu beitragen, Situationen immer besser zu beherrschen. Wichtig ist laut Irene Müller zum Beispiel, schnell herauszuhören, worum

In diesem Jahr blickt die Telefonseelsorge, ein gemeinsames Projekt der evangelischen und katholischen Kirche, auf 55 Jahre zurück. 105 Telefonseelsorge-Stellen gibt es in Deutschland, für die derzeit gut 8350 Ehrenamtliche den für den Anrufer kostenfreien Rund-um-die-Uhr Telefondienst ermöglichen. Seit 1997 übernimmt die Deutsche Telekom die Gesprächskosten im Wert von gut 2,4 Millionen Euro jährlich. Alleine 1,63 Millionen Gespräche wurden deutschlandweit im vergangenen Jahr geführt, jedes zweite Gespräch geht bis zu fünf Minuten. 80 Prozent der Ehrenamtlichen sind Frauen, jeder vierte Anrufer ist zwischen 10 und 19 Jahre alt, 28 Prozent zwischen 40 und 59 Jahre. Psychische Erkrankungen (13 Prozent) und Einsamkeit (7,5 Prozent) sind die häufigsten Gründe für einen Anruf. In Darmstadt wurden 2009 gut 21.000 Anrufe registriert, jeder fünfte zum Thema psychische Erkrankung. 83 Ehrenamtliche sind für die Region am Telefon, 63 von ihnen (75 Prozent) sind Frauen.

Kontakt Rund um die Uhr ist die Telefonseelsorge Darmstadt kostenfrei unter den Rufnummern 0800-111 0 111 oder 0800-111 0 222 zu erreichen. Die Gespräche verlaufen anonym, die Mitarbeiter der Telefonseelsorge unterliegen der Schweigepflicht. Das Einzugsgebiet der Darmstädter Seelsorger sind auch die Landkreise Darmstadt-Dieburg, Odenwald und Groß-Gerau. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.telefonseelsorge-darmstadt.de.

55 VORHANG AUF


Kids

Die Schatzinsel Theater Lakritz

So., 10.4., 16 Uhr, Kulturwerk, Griesheim Die Geschichte eines Jungen, der sich nach der Welt der „Großen“ sehnt, der dabei sein will, mitspielen möchte in der Welt der Seefahrer und Schatzsucher.

Kids-shorties. Oster-Ferienprogramm Mo., 18.4. bis Fr., 29.4. Schlösschen im Prinz-Emil-Garten, Darmstadt Mo., 18. & Di., 19.4., 9-12 Uhr: Laubsägen-Bumerang basteln, 6-12 Jahre, 6 E, Anmeldung: 0 61 51 - 632 78 Mi., 20. & Do., 21.4., 9-14 Uhr: Seifenkisten bauen und fahren, 8-14 Jahre. 25 E, Mitzubringen sind: 4 Räder 8mm Achsendurchmesser & Fahrradhelm, Anmeldung: 0 61 51 - 632 78 Di., 26. bis Fr., 29.4., 9-16 Uhr: Oster Ferienspiele, 6 -12 Jahre, keine Kosten, Anmeldung: 0 61 51 - 632 78 Heidelberger Str. 56, Tel.: 0 61 51 - 632 78, www.nbh-darmstadt.de

Fasziniert von der Idee einen Schatz zu finden, gehen Jim und sein Vormund auf große Fahrt. Sie stoßen auf Widerstand, Verrat und Piraten. Alle haben eigene Interessen an dem Schatz. Theater Lakritz zeigt anrührendes und komisches Erzähltheater mit Rhythmus, Gesang und Schlägereien an Bord der Hispaniola. Eintritt: 6 E, für Kinder ab 8 Jahren, Sitzkissen mitbringen. Schöneweibergasse 96, Tel.: 0 61 55 - 86 20 70, www.kulturwerk-griesheim.de

Natur-Baukasten Thema: Schönheitssalon „Wald und Wiese“ Museum bioversum Kranichstein, Darmstadt Neben Ringelblume und Kamille lassen sich in Wiesen und Wäldern noch viele andere kleine „Schönmacher“ entdecken. Wo man sie findet und wie man aus ihnen Cremes, Lippenbalsam, Badezusätze und Co. herstellt, wollen wir zusammen herausfinden und das auch gleich ausprobieren. Kosten: 8 E, für Kinder ab 8 Jahren (ohne Eltern), Anmeldung erforderlich unter Tel.: 0 61 51 - 97 11 18 88

Girls’ Day & Boys‘ Day

Do., 14.4., an vielen verschiedenen Orten Mädchen schnuppern am Girls’Day in Berufe aus dem technischen, naturwissenschaftlichen oder handwerklichen Bereich oder besuchen Frauen in Führungspositionen um mit ihnen über Berufs- und Lebensplanung zu sprechen.

K ranichsteiner Straße 253, www.bioversum-kranichstein.de

Jungs schnuppern in Berufe aus dem sozialen, pflegerischen und erzieherischen Bereich oder sprechen mit anderen Jungen und Männern über Männlichkeit und Rollenbilder.

Osterferien im Kulturwerk In 4 Tagen um die Welt

Der Girls’Day wird seit 2001 vom Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit koordiniert. Seit diesem Jahr übernimmt der Verein auch die bundesweite Boys’Day-Koordiniation.

18.4. - 21.4., täglich 8.30 - 12.30 Uhr, Kulturwerk, Griesheim

Auf einer spannenden Reise lernen Kinder im Alter von 6-10 Jahren jeden Tag einen anderen Kontinent und seine Kulturen kennen: Rituelle Tänze und Rhythmen, geheimnisvolle Geschichten und Wissenswertes aus dem Alltag der Menschen sind hier Thema.

A nregungen, Beispiele, Tipps und Informationen gibt es auf der Website der bundesweiten Koordinierungsstelle unter www.girls-day.de oder www.boys-day.de.

Schöneweibergasse 96, Tel.: 0 61 55 - 86 20 70

Starke Stücke. Das internationale Kinder- und Jugendtheaterfestival Rhein-Main „Starke Stücke“ gibt es vom 7. - 14. April zum 17. Mal. Es zeigt an mehr als 20 Spielorten im RheinMain-Gebiet 17 herausragende Theaterproduktionen für ein junges Publikum. Begleitend zu den Inszenierungen werden über 45 Theaterworkshops für Schüler, Pädagogen und Theatermacher angeboten. Das umfangreiche Rahmenprogramm bietet mit einer Vielzahl von Diskussionsrunden, Inszenierungsgesprächen und Festivaltreffs Gelegenheit zum Austausch zwischen Künstlern, Eltern, Pädagogen und Veranstaltern. w ww.starke-stuecke.de

VORHANG AUF 56

Frau Meier macht sich über alles Mögliche Sorgen. Große und kleine – und völlig unnötige, wie Herr Meier findet. Versteht sich von selbst, dass sie sich auch um die kleine Amsel sorgt, die eines Tages hilflos zwischen den Kürbisblüten sitzt. Eine humorvolle Geschichte von Zuwendung und Verantwortung und ein Trostgeschichte für alle Sorgenumwölkten. Eintritt: 5/6 E, für Kinder ab 5 Jahren.

Frau Meier, die Amsel

Do., 7.4., 16 Uhr, Bürgerhäuser Dreieich So., 10.4., 15 Uhr & Mo., 11.4., 9 Uhr, Theater Moller Haus, Darmstadt

Fichtestraße 50, Tel.: 0 61 03 - 60 000, www.buergerhaeuser-dreieich.de Sandstr. 10, Tel.: 0 61 51 - 26 54 0, www.theatermollerhaus.de


K i d s.

Lauras Stern

DVD- Tipp.

Theaterstück ab 4 Jahren

Wolfgang Hering und kunterbuntes Ensemble

So., 3.4., 11 Uhr, & Mo., 25.4., 11 Uhr, Die Komödie Tap, Darmstadt Als Laura wieder einmal nicht schlafen kann und aus dem Fenster schaut, sieht sie, wie ein Stern direkt vom Himmel vor dem Haus auf den Bürgersteig fällt. Laura nimmt den Stern mit in ihr Zimmer. Am nächsten Morgen ist er verschwunden. Gemeinsam mit ihrem Freund Teddy erlebt sie Abenteuer im Weltraum und fliegen durch die Sockengalaxis. Bei Frau Luna finden sie ihn gut behütet wieder. Doch Laura erkennt, dass sie ihren Stern loslassen muss, um ihn behalten zu können.

Das Kinderkonzert zum Mitmachen 13 bekannte und bewährte Titel von Wolfgang Hering werden als Livekonzert mit vielen Kindern auf der Bühne präsentiert. Dazu kommt als Bonus ein Videoclip Katzentheater.

Oliver Twist

Theaterstück für Kinder von 5-10 Jahren So., 10.4., 15 Uhr, Im Alten Amtsgericht, Gross-Gerau

Karten: 6 E. Bessunger Straße 125, Tel.: 0 61 51 - 33 555, www.die-komoedie-tap.de

Der Waisenjunge Oliver wagt es, im Heim um mehr Essen zu bitten. Er wird daraufhin verkauft, flieht und gelangt zu einer Gruppe Straßenkinder, die von Taschendiebstählen lebt. Doch das Schicksal meint es schließlich doch noch gut mit Oliver. Die Theater AG der Georg-Büchner-Schule in Goddelau spielt den Klassiker frei nach „Oliver Twist“ von Charles Dickens mal anrührend, mal witzig und immer wieder mit Zirkuselementen versetzt. Ein Stück für die ganze Familie. Karten: 4 E, Vorverkauf: Buchhandlung Calliebe, Gross-Gerau, Tel.: 0 61 52 - 9 1 02 35. Darmstädter Straße 31, Tel.: 0 61 52 - 53 551,

Viele seiner Lieder sind bei Kindern zu Hit s geworden. Ob beim „Schubidua-Tanz“ oder dem Ohrwurm „Sommer, Sonne, blaues Meer“ – immer wird das Publikum in das Geschehen miteinbezogen und kann die Spielanregungen mitmachen. Preis: 14,90 E, Gesamtspieldauer: 70 Minuten, www.wolfganghering.de

VORHANG AUF

verlost 3 x 1 DVD. Stichwort „Hering“ bis 15.4. an:

win@vorhang-auf.com

www.kulturcafe-gg.de

Ein Herz für die kleinen Drachen!

KEIN RUHETAG • TÄGLICH AB 17.30 UHR AN SAMS-, SONN- UND FEIERTAGEN AB 11:30 UHR GEÖFFNET.

HEIDELBERGER LANDSTR. 258-260 in Eberstadt, TEL: 0 61 51 - 5 71 49


April

Kino os-darms

www.kin

tadt.de

Der Filminspektor:

Christoph Monnard

James Cameron ist in diesem Jahr tief gesunken. Bis unter die Erde. Dort drehte er nämlich sein neustes Werk „Sanctum“. Und wie sollte es anders sein nach Avatar, erscheint dieser neue Cameron ausschließlich in 3D. Basierend auf wahren Ereignissen zeigt uns Cameron Orte dieser Welt, die in dieser Art nur wenige von uns zu sehen bekamen – verbunden mit einer gut abgemischten Vater-Sohn-Story – eine Sache, die nicht nur unter die Erde sondern auch unter die Haut geht. Eher hoch hinaus ging es dagegen schon für den Thriller „Ohne Limit“, der nach seinem Start in den USA mit überragenden Besucherzahlen überraschte. Das hat allerdings auch einen guten Grund: Denn die Kombination des Jungstars, Bradley Cooper, bekannt aus „Hangover“ und „A-Team“, und dem alten Hasen Robert de Niro ergibt die altbekannte gute Mischung. Neben alten Hasen, findet sich im April auch ein alter Bär wieder – Winnie Puuh, Star aller Kinder, gibt sich wieder die Ehre auf der großen Leinwand. In Punkto Spannung steht der einem De Niro natürlich in nichts nach – zumindest aus den Augen der Kinder, wenn sie mit dem Immerhungrigen Pummelbären auf die Suche nach dem Schwanz des notorisch pessimistischen Esels gehen. Die Osterferien können daher bei Groß und Klein spannend werden!

Programminfos & Kartenreservierung Tel.: 06151-29789

Programminfos & Kartenreservierung Tel.: 06151-8705868

www.kinos-darmstadt.de

Winnie Puuh

Paul – Ein Alien auf der Flucht

Start: 14.4., geplant in den Darmstädter Kinos, FSK: ab 12 Jahren Graeme Willy (Simon Pegg) und Clive Collings (Nick Frost) sind die besten Freunde, unverbesserliche Comic-Junkies und die wohl größten Nerds Amerikas. Nach dem Besuch der Comic-Con in San Diego pilgern sie – wie es sich gehört – ins UFO-Mekka von Nevada zur Area 51. Doch nicht mal in ihren kühnsten Träumen hätten die beiden Sci-Fi-Gläubigen mit einer echten Alienentführung gerechnet – oder besser gesagt mit einem Alien, das sich ihr Wohnmobil schnappt und sie auf den Trip ihres Lebens mitnimmt. Der kleine grüne Besserwisser heißt Paul und wurde seit 60 Jahren in dem Geheimsektor festgehalten. Jetzt ist er auf der Flucht, verfolgt auf Schritt und Tritt vom FBI. Graeme und Clive wollen aber alles tun, um Paul zu seinem Mutterschiff zurückzubringen. Und während sich die beiden Nerds als Fluchthelfer abmühen, ist ihr kleiner grüner Freund dabei, die hoffnungslosen Sonderlinge zu den Helden des Universums zu machen, die sie doch so gerne wären.

Tipp. Fettes Kino im April: Beastly Mi., 13.4., 17 Uhr im CinemaxX Darmstadt Ladykino im April: Wasser für die Elefanten Mi., 27.4., 20:15 Uhr im CinemaxX Darmstadt Eintritt 7 E inklusive einem Glas Sekt

Start: 14.4., geplant in den Darmstädter Kinos, FSK: o.A. Nicht schon wieder! Esel IAah hat seinen Schwanz verloren und findet ihn nirgends. Daher veranstalten Winnie Puuh und seine Freunde einfach einen Schwanzfindungs-Wettbewerb, um den schönsten Ersat zschwanz im ganzen HundertMorgen-Wald aufzutreiben. Aber wo ist ihr Freund und Helfer Christopher Robin abgeblieben? Nie würde er sich unangekündigt aus dem Staub machen. Klarer Fall, er muss gekidnappt worden sein! Nichts wie auf zur Rettung des Freundes, der doch beim Schwanzfindungs-Wettbewerb unerlässliche Hilfe leisten muss! „Ein ziemlich aufregender Tag für einen Bären, der sich doch nur aufmachen wollte, um ein wenig Honig zu suchen“, meint Puuh.

S ta r t l is t e A pril. 7.4.: The Fighter, Un Homme qui crie – Ein Mann der schreit, Im Himmel unter der Erde, Mal was anderes?, The Mechanic, Mondo Lux – Die Bilderwelten des Werner Schroeter, Ohne Limit, Passione!, Rio (3D), Trollhunter, Willkommen bei den Rileys, Womb 14.4.: Alles was wir geben mussten, Beastly, Break my Fall, Der Dieb des Lichts, Glücksformeln, Der Name der Leute, Paul – Ein Alien auf der Flucht, Regen, Winnie Puuh, World Invasion: Battle Los Angeles 21.4.: An einem Samstag, Ausfahrt Eden, Brighton Rock, Four Lions, Francesco und der Papst, Das Hausmädchen, Der Himmel hat vier Ecken, Le Mac – Doppelt knallt´s besser, Mondverschwörung, Red Riding Hood, Sanctum 3D 28.4.: Fast & Furios Five, Godard trifft Truffaut, La Lisiere – Am Waldrand, Mütter und Töchter, Our Grand Despair, Thor (3D), Wasser für die Elefanten VORHANG AUF 58

Nähere Infos zu allen Sonderaktionen im Internet unter www.kinos-darmstadt.de

Film start Shortie s. Thor (3D) Start: 28.4., geplant in den Darmstädter Kinos, FSK: ab 12 Jahren

Der junge Donnergott Thor (Chris Hemsworth) hat den Frieden im astralen Königreich Asgard zunichte gemacht. Daher verbannt ihn sein Göttervater Odin (Anthony Hopkins) nun auf die Erde, um ihm eine Lektion zu erteilen. Allerdings hat der verschlagene Chaosgott Loki (Tom Hiddleston) auf diese Chance gewartet. Als Odin stirbt, putscht er sich an die Macht, verschafft sich Kontrolle über die Zerstörungsmaschine „Destroyer“ und bläst zum Sturm auf die verhasste Menschheit. Gemeinsam mit den Sterblichen muss Thor nun Loki die Stirn bieten.

World Invasion: Battle Los Angeles Start: 14.4., geplant in den Darmstädter Kinos, FSK: ab 16 Jahren

Seit Jahren werden überall auf der Welt immer wieder UFO-Sichtungen gemeldet. Aber im Jahr 2011 wird aus diesen Beobachtungen eine Furcht einflössende Gefahr: Die Erde wird auf einmal von unbekannten Streitmächten angegriffen. Während die Menschen mit ansehen müssen, wie ihre Städte dieser Invasion zum Opfer fallen, wird Los Angeles der letzte Zufluchtsort der Menschheit. Nantz (Aaron Eckhart) und sein Team müssen eine letzte Verteidigungslinie errichten und sich dem Kampf gegen einen übermächtigen Feind stellen.

+++ Bitte beachten: Die genauen Vorstellungstermine stehen im Wochen-Rhythmus im Internet unter www.kinos-darmstadt.de +++


K i n o.

Rio (3D)

M änner sachen im April. The MEchanic

Sa., 2.4., um 13.30 Uhr im CinemaxX

Mi., 6.4., um 20.15 Uhr im CinemaxX

Papagei Blu aus der Kleinstadt Moose Lake führt ein bequemes Leben mit seiner besten Freundin Linda. Es fehlt ihnen an nichts, allerdings glauben sie, dass Blu der letzte seiner Art ist. Als sie jedoch herausfinden, dass es noch einen weiblichen blauen Papagei in Rio de Janeiro in Brasilien gibt, machen sie sich auf die weite Reise, damit die Zukunft dieser wunderschönen Papageienart gesichert ist. Das Zusammentreffen des im Käfig aufgewachsenen Blu und der freiheitsliebenden Jewel entpuppt sich als Liebe auf den zweiten Blick. Jewel ist aus ganz anderen Federn geschnitzt als er: unabhängig, wild und lebensfroh, verzweifelt sie zunächst an dem verhätschelten Vorstadtgockel, der noch nicht mal fliegen kann! Doch inmitten des farbenprächtigen Karnevals erlebt das Paar gemeinsam mit vielen Freunden ein Abenteuer, das alle Barrieren überwindet.

Als Auftragskiller ist Arthur Bishop (Jason Statham) einer der Besten. Er arbeitet präzise, knallhart und erledigt seine Jobs sauber durch sein Erfolgsrezept: Er arbeitet immer allein und vertraut niemandem. Der einzige Mensch, dem er je vertraute ist sein Mentor und Freund Harry (Donald Sutherland). Als der jedoch ermordet wird, wird es für Bishop persönlich. Er begibt sich auf die Suche nach den Mördern, um diese zur Strecke zu bringen. Seine Mission wird jedoch plötzlich kompliziert, als Harrys Sohn Steve (Ben Foster) auftaucht. Steve hat ebenfalls Rache geschworen, und Bishop soll ihm nun das tödliche Handwerk beibringen. Eine Rolle die der notorische Einzelgänger überhaupt nicht gewohnt ist. Dennoch lässt er sich überreden und stimmt zu. Doch ehe er es sich versieht, wird sein neuer Schüler zu seinem gefährlichsten Auftrag.

K i ds - Cl ub i m Ap r i l .

Fast and Furious Five

Start: 28.4., geplant in den Darmstädter Kinos, FSK: ab 12 Jahren

Ex-Cop Brian O‘Conner (Paul Walker) hat es dank Dom Toretto (Vin Diesel) auf die Seite jenseits des Gesetzes verschlagen. Seit Brian und Mia Toretto (Jordana Brewster) Dom aus dem Gefängnis befreit haben, sind sie auf der Flucht vor den Behörden. In Rio de Janeiro angelangt sind sie gezwungen, ein letztes Ding zu drehen – denn nur so können sie die langersehnte Freiheit erlangen. Während sie ein Elite-Team der besten Racer zusammenstellen, wird ihnen eines klar: Um ein für alle Mal aussteigen zu können, müssen sie sich einem korrupten Unternehmer stellen, der nichts mehr will, als sie tot zu sehen. Er ist allerdings nicht der Einzige, der hinter ihnen her ist. Denn dem kompromisslosen Federal Agent Luke Hobbs (Dwayne Johnson) entkam bisher niemand. Als er auf Dom und Brian angesetzt wird, geht er mit seiner knallharten Spezialeinheit in die Offensive.

+++ Bitte beachten: Die genauen Vorstellungstermine stehen im Wochen-Rhythmus im Internet unter www.kinos-darmstadt.de +++

Sanctum 3D

Ohne Limit

Es sollte ein unvergessliches Abenteuer werden: Ein HöhlentaucherTeam um Frank McGuire (Richard Roxburgh) und Carl Hurley (Ioan Gruffudd) macht sich mit ein paar Wissenschaftlern auf, die größte und zugleich unzugänglichste Höhle der Erde zu erforschen. Doch was als sportliche und naturwissenschaftliche Herausforderung beginnt, entwickelt sich schnell zu einem Albtraum. Als ein Unwetter über das Inselparadies hereinbricht, ist die Gruppe innerhalb kürzester Zeit in den Tiefen der Höhle unter dem Meeresspiegel eingeschlossen. Bedroht von hereinbrechenden Wassermassen und konfrontiert mit der eigenen, aufkommenden Überlebensangst, suchen die Taucher nach einem Ausweg aus dem Labyrinth. Die einzige Chance der Wasserhölle zu entkommen, ist ein unterirdischer Fluss, der direkt ins Meer mündet. Doch bevor er dort ankommt, führt er zuerst nach unten in die Tiefe und niemand weiß, wie sein Weg dort aussieht.

Eddie Morras (Bradley Cooper) wäre gerne der erfolgreiche, kultivierte Schriftsteller und Cosmopolit, zu dem er sich berufen fühlt. Leider ist er davon noch sehr weit entfernt. So schreibt er zum Beispiel schon seit mehreren Jahren an seinem ersten Roman und treibt sich hauptberuflich eher in den Straßen und Bars New Yorks herum. Zufällig läuft ihm da ein alter Freund (Johnny Whitworth) über den Weg, der eine Versuchsperson für die neueste und angeblich bahnbrechende pharmazeutische Erfindung sucht. Eddie willigt kurzerhand ein und schon innerhalb kürzester Zeit ist er in der Lage, sämtliche Kapazitäten seines Gehirns zu nutzen. Seinen Roman bringt er innerhalb weniger Stunden zu Ende, die Verkaufsstrategie für sein Werk entwickelt er selbst und sogar Vorgänge an der Börse kann er schneller als jeder andere erfassen. Doch schon bald muss er feststellen, dass diese Gabe nicht nur die gute Folgen nach sich zieht.

Start: 21.4., geplant in den Darmstädter Kinos, FSK: ab 12 Jahren

Start: 7.4., geplant in den Darmstädter Kinos, FSK: ab 12 Jahren

59 VORHANG AUF


programmkino rex

DA – Heliapassage, Tel.: 0 61 51 - 29 789, www.kinos-darmstadt.de

Winter‘s Bone

Unter dir die Stadt

Verzweifelt sucht die siebzehnjährige Ree ihren Vater, der untergetaucht ist und das Haus der Familie samt Grundstück verpfändet hat. Wenn sie ihn nicht auftreiben kann, wird sie mit ihren kleinen Geschwistern und der kranken Mutter auf der Straße stehen. USA 2010, 100 Min., Regie: Debra Granik, Darsteller: Jennifer Lawrence, John Hawkes, Kevin Breznahan. Es scheint eine klassische Affäre zu werden: Die unkonventionelle Kreative Svenja folgt für den Job ihrem Mann ins Frankfurter Bankenmilieu. Ihre Nikotinsucht führt zur zufälligen Begegnung mit Olivers Chef Roland Cordes. Der Banker des Jahres will eine Affäre und befördert Svenjas Mann deshalb auf einen lebensgefährlichen Posten. F/D 2010, 105 Min, Regie: Christoph Hochhäusle, Darsteller: Robert Hunger-Buhler, Nicolette Krebitz.

Howl - Das Geheule

Die gelungene Doku-Fiction kreist um das legendäre gleichnamige Gedicht von Allen Ginsberg. „Ich sah die besten Köpfe meiner Generation vom Wahnsinn zerstört, verhungernd hysterisch nackt.“ So beginnt das berühmteste Poem des amerikanischen Beatniks. USA 2010, 90 Min., Regie: Rob Epstein, Jeffrey Friedman, Darsteller: James Franco, Jon Hamm, David Strathairn, Mary-Louise Parker.

Ein gutes Herz

Jacques, griesgrämiger Barbesitzer, kommt wegen eines Herzinfarkts ins Krankenhaus. Er teilt sein Zimmer mit dem jungen obdachlosen Lucas, der nach einem gescheiterten Selbstmordversuch eingeliefert wurde. Jacques nimmt diesen schließlich auf, denn er hofft in Lucas einen Nachfolger gefunden zu haben. USA/IS 2009, 95 Min., Regie: Dagur Kári, Darsteller: Brian Cox, Paul Dano, Isild Le Besco.

The Fighter

Good Food, Bad Food

Micky Ward verdingt sich als Straßenarbeiter im heruntergekommenen Lowell. Seine einzige Hoffnung, dieser Tristesse zu entfliehen, stellt der Box-Ring dar. Doch selbst im Training mit seinem Bruder Dicky, einem ehemals gefeierten und tief gefallenen Profi-Boxer, kommt er nur schleppend vorwärts. USA 2010, 115 Min., Regie: David O. Russell, Darsteller: Mark Wahlberg, Christian Bale, Amy Adams, Melissa Leo. Coline Serreau lässt Globalisierungskritiker, Forscher, Professoren und andere Theoretiker aus Brasilien, Indien und vor allem Frankreich zu Worte kommen, die die Missstände der von multinationalen Konzernen dominierten industrialisierten Landwirtschaft aufzeigen. F 2010, 113 Min., Regie & Kamera: Coline Serreau.

Willkommen bei den Rileys

Alles, was wir geben mussten

Doug und Lois Riley sind seit 30 Jahren ein Ehepaar. Seit vor Jahren ihre Tochter bei einem Unfall ums Leben kam, ist nichts mehr, wie es mal war. Lois verlässt nicht mehr das Haus; Doug versucht ein normales Leben zu führen, ist aber in seiner Trauer ebenso erstarrt. USA 2009, 110 Min., Regie: Ken Hixon, Darsteller: James Gandolfini, Kristen Stewart, Melissa Leo. Das versnobte englische Schulund Landleben Ende des 20. Jahrhunderts aus unserer Vorstellung. Doch das Schülertrio Kathy, Tommy und Ruth ist besonders, sie sind Klone, die zur Organspende geschaffen wurden und spätestens bei der dritten oder vierten Transplantation ihr kurzes Leben „komplettieren.“ GB/USA 2010, 103 Min., Regie: Mark Romanek, Darsteller: Carey Mulligan, Andrew Garfield, Keira Knightley. Frankreichs Shootingstar Sara Forestier verkörpert überzeugend die lebenslustige, idealistische Politaktivistin Bahia, die das Leben des zurückhaltenden Arthur auf den Kopf stellt. Die junge Frau schläft mit Männern aus dem politisch konservativen Lager, um sie von ihren linken Ideen zu überzeugen. F 2010, 109 Min., Regie: Michel Leclerc, Darsteller: Jacques Gambin, Sara Forestier, Zinedine Soualem.

Der Name der Leute

Tipp Programm kino R ex.

Ver

rexFilmGespräch: Di., 19.4., 20.30 Uhr

los

ung

Rotkohl und Blaukraut Zu Gast: Regisseurin Anna Hepp Was unterscheidet eigentlich Rotkohl und Blaukraut? Die Protagonisten schauen bei dieser Frage einen Moment lang vevrwirrt in die Kamera: Wieso Unterschied, ist doch beides das Gleiche? Anna Hepp porträtiert zwei deutsch-türkische Familien. Je ein Partner ist deutsch, der andere türkisch. Sie zeigt das Ungewöhnliches, wie zum Beispiel einen blonden Jungen, der Ilham heißt. Und Trennendes, wenn sich die Deutsche Tanja weigert, mit auf die Henna-Nacht zu gehen, weil sie als Blondine auf solchen Festen immer Anna Hepp im Mittelpunkt steht. Anna Hepp spricht mit ihren Hauptcharakteren über Unterschiede in der Religion, Erziehung und Tradition. Sie vermeidet es, multikulturelle Beziehungen zu romantisieren und bringt Momente echten kulturellen Austauschs auf die Leinwand. DE 2011, 60 Min., Dokumentarfilm von: Anna Hepp.

Rotkohl und Blaukraut

VORHANG AUF

verlost 4 x 2 Karten. Stichwort „Rotkohl“ bis 14.4. an:

win@vorhang-auf.com

!


Übersicht im April Anleitung für eine bessere Landwirtschaft

Good Food, Bad Food

Das Schmuckstück Willkommen bei den Rileys The Fighter

Ein gutes Herz Howl - das Geheul Unter dir die Stadt Winter‘s Bone mit Vorfilm

Unter dir die Stadt Winter‘s Bone mit Vorfilm

Glücksformeln

Four Lions

Wasser für die Elefanten

Mütter u. Töchter mit Vorfilm

Die Mondverschwörung

Francesco und der Papst mit Vorfilm

Four Lions

04/2011

Glücksformeln

The Fighter Alles, was wir geben mußten Der Name der Leute mit Vorfilm

Do

14

Fr

15

Sa

16

So

17

Mo

18

Di

19

Mi

20

Do

21

Fr

22

Sa

23

So

24

Mo

25

Di

26

Mi

27

Do

28

Fr

29

Sa

30

So

01

Mo

02

Di

03

Mi

04

Schwesterherzen

13

Einzeltermine siehe Wochenprogramm

Mi

Reine Fellsache

12

Einzeltermine siehe Wochenprogramm

Di

Adele und das Geheimnis des Pharaos

Mo

11

Einzeltermine siehe Wochenprogramm

So

10

Gregs Tagebuch

Sa

09

Einzeltermine siehe Wochenprogramm

Fr

08

Konferenz der Tiere

Do

07

Einzeltermine siehe Wochenprogramm

Mi

06

APRIL

-Im Programm markieren die Balken die Mindestspielzeit für die Filme im Hauptprogramm. Die genauen Spielzeiten und -tage können wir leider nur wöchentlich veröffentlichen. Änderungen sind nicht beabsichtigt aber manchmal nicht zu vermeiden

Wilheminenstraße 9, Heliapassage, 64283 Darmstadt

citydome Darmstadt:

Kartenreservierung: 06151 - 29 78 9

www.kinos-darmstadt.de

programmkinorex

04/2011 .kinos-darmstadt.de

www

Di

2010 war Vadim Jendreyko mit DIE FRAU MIT DEN FÜNF ELEFANTEN für den Deutschen Filmpreis nominiert. In seinem neuen Film gewährt er einen beeindruckenden Blick hinter die Kulissen der Parzifal-Inszenierung von Calixto Bieito. Wieder verzichtet Jendreyko dabei auf erklärende Off-Kommentare, lässt sich allein von seinen Eindrücken und Beobachtungen treiben und den Zuschauer teilhaben an den Höhen und Tiefen bei der Entstehung einer Oper, für die eine Vielzahl unterschiedlicher Menschen auf den Punkt hin ein perfektes Ergebnis abzuliefern gewillt ist. Der Film steht dabei exemplarisch für die Komplexität der Arbeit an Opernhäusern generell und deshalb zeigen wir ihn in unserer Reihe rexKlassikImKino.

05

DIE SINGENDE STADT

Mo

Deutschland 2010, 92‘  Dokumentarfilm von: Vadim Jendreyko

04

KlassikimKino

So

Ab 14. April in Einzelvorstellungen

03

zu Gast: Regisseur Thomas Frickel

Sa

03.05 rexFilmGespräch 20:30 Die Mondverschwörung

02

zu Gast Regisseurin Anna Hepp

Fr

19.04 rexFilmGespräch 20:30 Rotkohl und Blaukraut

01

12.04 rexVorPremiere 20:30 Alles, was wir geben mußten

Do

05.04.rexVorPremiere 20:30 The Fighter

31

Sondertermine im April


r e d n e l a K Fr. 1. Bühne Bensheim

Staatstheater, Großes Haus Lord Byron - Ein Sommer ohne Sommer, Oper, 19.30h

Groß-Gerau

PiPaPo Kellertheater Verrückt, Komödie, 20h

Kulturcafé Volle Tanks - kranke Arbeiter, 20h

Bensheim

Mainz

Varieté Pegasus Frühlings-Show: Schau mal was da blüht, 20.30h

Darmstadt musische gruppe auerbach Tango, 12 E, 20h Justus-Liebig-Schule LiOtheater: Die Physiker, 20h Comedy Hall Die Akte Schneewitchen, 20.30h Hoffart Theater ... und er ließ baumeln!, Poetry-Slam Theaterstück, 20h Die Komödie Tap Die beiden Draufgänger, Komödie, 20.15h halbNeun Theater Gernot Voltz: Herr Heuser vom Finanzamt, Wenn die Knoten Trauer tragen, 18 E, 20.30h Neue Bühne Darmstadt Der zerbrochene Krug, 20h Staatstheater, Kleines Haus Die Brautschminkerin, Tanzstück, 19.30h Staatstheater, Kammerspiele Supernova, Schauspiel, 20h

Phönixhalle Ralf Schmitz: Schmitzophren, 20h

Neu-Isenburg

Bessunger Knabenschule Keller Into the Lion‘s den, ReggaeParty, 22h Centralstation The Battle of Trash: (K)ein Aprilscherz, mit dem Vulkan Disco Team und Supertrash, 10 E, 22h

Mühltal Steinbruch Theater Time Warp mit der Two-MenShow, 21h

Zwingenberg Underground Rockability, 3 E, 22h

Film Weiterstadt

Haus zum Löwen Alpen-Rock und Leder-Hose, Musical, 20h

Kommunales Kino Die Frau mit den Elefanten, CH/D 2010, ab 6 J., 21h

Hugenottenhalle Sascha Grammel: Hetz mich nicht!, 24 E, 20h

Crumstadt

Reichelsheim Reichenberghalle Leberkäs und rote Strapse, Theatergruppe der Trachtengruppe Mossau, 20h

Club/Party Darmstadt Huckebein Ü30 Party mit DJ Alex Beer, 5 E, 22h

Literatur Altes Rathaus Crumstadt Mörderisches Schottland, Lesung von Ralf Bernhardt und Hans Georg Würsching mit Whiskey-Verkostung, 20h

Groß-Gerau Stadtmuseum Groß Gerauer Akzente: Ein Abend mit Schumann, musikalisch-literarisches Programm, 12 E, 20h

Live

Schlosskeller Fullgazz Party, 22h

Darmstadt

Goldene Krone Popular 80s, Achtzigerjahreparty, 22h

Gewölbekeller unterm Jazzinstitut Klima Kalima, 10 E, 20.30h

RABE Musikbar 70‘s & 80‘s Dance Classics mit Mr. WickeD, 21h

Bessunger Knabenschule Zélia Fonseca Trio, 20.30h An Sibin Sun Pilots, 21.30h

Goldene Krone The Smokin‘ Mojo Filters, Beatles Cover & Publikumswünsche, 23h Krauss, Jones & Koch + Inhuman, Rock, 21h

Darmstadt

Langen

halbNeun Theater Christian Überschall, Wenn Treue Spaß macht, ist es Liebe, 18 E, 20.30h

Neue Stadthalle Langen Salut Salon, Klassik, Chanson, Pop & Folk, 20h

Lorsch Musiktheater Rex Rob Tognoni & Band, Bluesrock, 20 E, 20.30h

Die Komödie Tap Die beiden Draufgänger, Komödie, 20.15h Justus-Liebig-Schule LiOtheater: Die Physiker, 20h

Hoffart Theater ... und er ließ baumeln!, Poetry-Slam Theaterstück, 20h

Michelstadt

Theater Mollerhaus 37. Mollerkoller, 20.30h

Hüttenwerk Another Live Time, Soul & Reggae, 8 E, 21.30h

Comedy Hall Die Akte Schneewitchen, 20.30h

Sport Darmstadt Böllenfalltorstadion Regionalliga: SV 98 - SSV Ulm 1846, 19.30h

und sonst ... Darmstadt Messplatz DABAU Darmstadt - Die hessische Baufachmesse Karstadt Ladies Night, Shoppingvergnügen für Frauen mit Cover-Fotoaktion, Modenschau, Farbund Stilberatung u.v.m., 20h

Vortrag/Führung Darmstadt Pforte ESOC Öffentlicher Rundgang, 16.30h

Sa. 2. Börsen/Märkte Darmstadt Karolinenplatz Flohmarkt

Darmstadt-Arheilgen Zum Goldnen Löwen Ostermarkt, 11h

Groß-Umstadt Stadthalle Ostereier-Markt, Deko, Schmuck, Kunsthandwerk und Hasenausstellung, 12h

Neu-Isenburg Wilhelmsplatz Floh- und Trödelmarkt, 09h

Bühne Darmstadt musische gruppe auerbach Tango, Komödie, 12 E, 20h

Bensheim Varieté Pegasus Frühlings-Show: Schau mal was da blüht, 20.30h

Neue Bühne Darmstadt Der zerbrochene Krug, 20h Staatstheater, Kleines Haus Jud Süss, Tragödie, 19.30h Staatstheater, Großes Haus La bohème, Oper in ital. Sprache mit dt. Übertiteln, 19.30h Staatstheater, Kammerspiele Sandmann, Nachtstück, 20h

Frankfurt Jahrhunderthalle Die Rückkehr der Shaolin, Kampfkunst-Show, 20h

Griesheim Haus Waldeck Moses W.: Er - Sie - Ex, Comedy & co mit feiner Musiknote, 16 E, 20h

Groß-Gerau Kulturcafé Baal von B. Brecht, 8 E, 20h

Neu-Isenburg Deutsches Äppelwoi-Theater Ein Wilhelm-Busch-Abend mit Stöffche, Comedy Revue der Komödie Rügen, 20h

Reichelsheim Reichenberghalle Leberkäs und rote Strapse, Theatergruppe der Trachtengruppe Mossau, 20h

Club/Party Darmstadt Centralstation Mellow Weekend: Pop, Rock. Party, 7 E, 22h RABE Musikbar Rock & Dance mit DJ Klaus, 21h Huckebein Saturday‘s Finest mit Sebastian Sky, 5 E, 22h Schlosskeller Kellergymnastik mit Leo Yamane + Leo Sakaguchi, 22h

NEUERÖFFNUNG

Rosticceria Paninoteca Sorrento

Francesco Esposito Seeheimer Straße 2 64297 DA-Eberstadt Tel.: 0 61 51 - 951 50 85 VORHANG AUF 62

Die etwas andere italienische Küche

Öffnungszeiten: Di - So 11.30 - 14.30 Uhr & ab 18 Uhr Sa erst ab 18 Uhr


Ver anstaltungsk a len der . Goldene Krone Hell‘s Kitchen, Numetal, Metal & Metalcore, 22h 603qm Spring Breax, 3 E, 23h

Bessunger Jagdhofkeller Steffen Stütz und Uli Partheil, Klavierduo mit dem Percussionisten Tilman Bruno, 13 E, 20.30h

Griesheim

Langen

Linie Neun Tanzsalon Ü30, 5 E, 21.30h

Mühltal Steinbruch Theater Underground Evolution, 2 Floors, 21h

Zwingenberg Underground All You Can Dance, 3 E, 22h Jugenddisco, für 12-17 J., 2 E, 16h

Film Weiterstadt Kommunales Kino Ich sehe den Mann meiner Träume, USA/E 2010, o.A., 21h, Die Frau mit den Elefanten, CH/D 2010, ab 6 J., 18h

Kinder Darmstadt Jagdschloss Kranichstein Schau genau... Tiere erkunden und malen, 14h Centralstation Lego Lounge, Familiencafé für Kinder zw. 3 und 9 J. und ihre Eltern, 10.30h

Alte Ölmühle Nicole Jo Needs 2 To Be Funky, Powerjazz, 20.30h

Lorsch Musiktheater Rex Sissi A. - Creedence Revived, the authentic sound of CCR, 18 E, 20.30h

Neu-Isenburg Treffpunkt Dolf unplugged, 20h

Reinheim Weinhof Reinheim Lauder, rockig umarragierte Klassiker, 20h

Rödermark Jazzkeller Trio Frank Roberscheuten feat. Shaunette Hildabrand, 20.30h

Weiterstadt Music Station Eröffnung mit Live-Musik von West Ltd., 19h

Buchmaxe.de Einfach schnell Ihre Bücher, CDs und DVDs verkaufen!

Die Komödie Tap Meister Eder und sein Pumuckl, Theater ab 4 J., 15.30h

Ober-Ramstadt Scheunensaal Die Große-Nein-Tonne, Theater, 4 E, 12h, 11h, 13h

Literatur Darmstadt Galerie Ulrich Haasch Texten von Eugen und Nora Gomringer, 17h

Live Darmstadt Green Sheep Friedmann Weise, Singer/Songwriter, Satiropop, 21h Oetinger Villa Sons of Otis + Bushfire, 21h Centralstation füenf: Phase 6, a capella, 23 E, 19.30h Goldene Krone Amity + 11 Steps + Cage Called Earth, Rock/Metal, 21h, & Sleeveface, Alternativ Acoustic Rock, 22h Bessunger Knabenschule Jürgen Wuchner‘s Deep Talking, Jazz, 20.30h

Sport Darmstadt Böllenfalltorstadion Regionalliga: SV 98 - SSV Ulm 1846, 14h

und sonst ... Darmstadt An Sibin Saturday Night Karaoke, 21h Messplatz DABAU Darmstadt - Die hessische Baufachmesse

Vortrag/Führung Darmstadt Alice-Hospital AliceOffen - Medizin zum Anfassen, mit Vorträgen zu medizinischen Themen, 10h Volkssternwarte, Ludwigshöhe Führung Platanenweg, 15h Marienhospital Soziale Gerechtigkeit in einer globalisierten Wirtschafts-, und Arbeitswelt, Vortrag von Dr. Karl Brehmer, 14.30h

So. 3.

TAGES-TIPP.

1

Börsen/Märkte

2

Darmstadt TU Mensa Lichtwiese 62. Darmstädter Fotobörse, 10h

3 4

Darmstadt-Arheilgen Zum Goldnen Löwen Ostermarkt, 11h

5

Groß-Umstadt

6

Stadthalle Ostereier-Markt, Deko, Schmuck, Kunsthandwerk und Hasenausstellung, 10h

7 8

Bühne

9

Bensheim Varieté Pegasus Frühlings-Show: Schau mal was da blüht, 15h, 19h

10 11

Darmstadt Hoffart Theater Vorsprechtermin, für Bands, Slammer, Theatergruppen und Kabarettisten/Comedian, 20h Die Komödie Tap Die beiden Draufgänger, Komödie, 18h Staatstheater, Kleines Haus Die Kunst des Fallens, Schauspiel, 18h Staatstheater, Kammerspiele Nichts Schöneres, Monolog, 20h Staatstheater, Großes Haus Bodo Wartke: König Ödipus, 20.30h

Frankfurt Jahrhunderthalle Ralf Schmitz: Schmitzophren, 29 E, 20h

Ober-Ramstadt Mahlwerk Solo Bernhardo, Schicksalsjahre einer Couch, 16 E, 19.30h

Film Weiterstadt Kommunales Kino Ich sehe den Mann meiner Träume, USA/E 2010, o.A., 18h, Die Frau mit den Elefanten, CH/D 2010, ab 6 J., 21h

Kinder Darmstadt Die Komödie Tap Lauras Stern, Theater ab 4 J., 11h Bioversum Besucherlabor: Wald-Zeit, – Was bedeutet die Zeit im Wald? für Familien mit Kindern von 6-10 J., 14h

Christian Chako Habekost der/die/das Allerärgste Die aktuelle Solo-Show des Kur/Pfälzer MundArtisten.

17

Karten: 26 E (VVK + Geb.) unter www.s-promotion.de oder unter Tel.: 0 61 02 - 776 65, www.chako.de. Stadthalle Gernsheim, Wallstr. 2 Ludwigshell Dieburg, Zentturmstr. 12 Stadthalle Groß-Gerau, Jahnstraße 14

Theater Mollerhaus Der verzauberte Sultan, Puppentheater ab 4 J., 6 E, 15h

Langen Neue Stadthalle Langen Benjamin Blümchen, Musical ab 5 J., 15h

14

16

Alles ist irgendwie ärger heutzutage! Auch Chakos Antwort auf Finanzlöcher, Schlaglöcher und all die anderen Löcher. Und nie hat die volle Breitseite pfälzisch-eingeborener Motz-Mentalität besser zu einem Thema gepasst. Also hat Chako hat seinen Landsleuten diesmal noch etwas ärger aufs Maul geschaut und daraus eine furios-rasante EinMann-Standup-Show gemacht. Dabei legt er seiner Erfolgs-Figur des alten Weinfestbesuchers eine neue „Früher hat‘s des net gebbe“-Tirade in den Mund und reaktiviert den auch schon im Fernsehen und bundesweit auf Xavier-Naidoo-Bühnen zu Ruhm gekommenen Baptistenprediger „The Reverend“.

Schlösschen Prinz Emil Garten Alles erlaubt?, Theater ab 4 J., 5 E, 15h

13

15

Di., 5.4., Stadthalle Gernsheim Sa., 9.4., Ludwigshall Dieburg Fr., 15.4., Stadthalle Groß-Gerau Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr

Kikeriki-Theater, Comedy Hall Die Häschenschule, Puppenund Menschenspiel ab 4 J., 15h

12

18 19 20 21 22 23 24 25 26

Bensheim PiPaPo Kellertheater Sylvia Schopf: Du bist mutig, kleiner Bär, Lesung mit musik. Begleitung, 3 E, 15.30h

Klassik

27 28 29

Darmstadt Bessunger Kirche Blechbläserensemble Brasso con toni, 17h Staatstheater, Großes Haus 7. Sinfoniekonzert, 11h

63 VORHANG AUF

30 31


Veranstaltungskalender. Karolinenplatz, Eingang Herrngarten Das Fürstenhaus Hessen, Darmstadt und die Romanows, Führung, 13h

TAG E S - TI P P.

Darmstadtium Darmstädter Kultur und Kulinarik, Rundgang, 11h

Mo. 4.

Pfungstadt Synagoge Ein ganz gewöhnlicher Jude, Schauspiel, 12 E, 19.30h

Comedy Hall Die Akte Schneewitchen, 20.30h

Club/Party Mühltal Steinbruch Theater Rock, Dance & Oldie-Monday mit DJ Pippo, 21h

Rolf Miller: Tatsachen Do. 7.4., 20 Uhr, Kulturhalle Rödermark Er weicht aus. Er verschweigt. Er sagt nichts. Und das einzigartig. „Das sind die Tatsachen“ sagte ein Zuschauer nach der Vorstellung des Erfolgsprogramms „Kein Grund zur Veranlassung“ zu Rolf Miller. Das war der Startschuss zum neuen Programm „Tatsachen“, das die Schraube weiter zudreht im Alltags-Desaster in unser aller Welt. Wer wissen will, wie Rolf Miller zu wichtigen Themen wie Atombombe, Urknall, Kunst, Sport, Frauen, Kinder, zielsicher den Faden verliert, ist hier genau richtig. Millers Figur ist genau der Typ, der dem Planeten irrsinnig auf den Zeiger geht und es nicht merkt. Und das mit Bravour. Im echten Leben ist man das Opfer, wenn so einer zufällig neben einem sitzt und man mit anhören muss, was er von sich gibt. Hört man ihm aber auf der Bühne zu, wird man zum Täter, übt Rache, darf man darüber lachen und das auf höchstem Niveau. Karten: 19,80 E (VVK), 22 E (AK), und unter Tel.: 0 60 74 - 486 02 85 Dieburger Str. 27

Darmstadt-Wixhausen Bürgermeister-Pohl-Haus Früjahrskonzert des Sinfonischen Landesblasorchesters, 15.30h

Frankfurt HR-Sendesaal Sonderkonzert, mit Stipendiaten von Yehudi Menuhin Live Music Now und Philharmonie Merck, 11h

Live

Gedenkstätte Liberale Synagoge Zur Besichtigung geöffnet, 11.30h Radrennbahn Motorrad-Gottesdienst, mit Pfarrer Walter Ullrich, 9.30h

Darmstadt-Kranichstein Eisenbahnmuseum Dampftag, 10h

Neu-Isenburg Vorplatz der Hugenottenhalle Boule für Jedermann, 11h

Darmstadt Oetinger Villa Ching Chong Song + DanyDany, 21h

und sonst ... Darmstadt Messplatz DABAU Darmstadt - Die hessische Baufachmesse

Vortrag/Führung Darmstadt Museum Künstlerkolonie Öffentlicher Rundgang, 13h Darmstadt Shop Stadtrundgang, Darmstadt zum kennenlernen, 11h

Film Weiterstadt Kommunales Kino Ich sehe den Mann meiner Träume, USA/E 2010, o.A., 20h

Klassik Darmstadt Staatstheater, Großes Haus 7. Sinfoniekonzert, 20h Aktion Theaterfoyer: Kammerkonzert, 15.30h

Live Darmstadt An Sibin New Comer Night - Da Bands, 21h

und sonst ... Darmstadt Oetinger Villa Zensus 011, Infoveranstaltung, 20h

Vortrag/Führung Darmstadt Schlösschen Prinz Emil Garten Abfassung + inhaltliche Ausgestaltung von Testamenten, Notar Dr. Matthias Conradi, 18h Staatstheater, Kammerspiele Theaterführung, 18h

Einfach schnell Ihre Bücher, CDs und DVDs verkaufen!

Level 6 Poema - Tango Argentino, 4 E, 20.30h

Comedy Hall Die Akte Schneewitchen, 20.30h

Schlosskeller Kulturhäppchen: SNotLDaD - the early Late Night Show, 20.30h

Frankfurt

603qm Kneipenabend auf 449qm, Vinyl: Spin & Stereo Fuse (Hotel Digital), 21h

Film Weiterstadt Kommunales Kino Die Frau mit den Elefanten, CH/D 2010, ab 6 J., 20h

Literatur Darmstadt Staatstheater, Kammerspiele Hörbar: Lion Feuchtwangers Jud Süß, Lesung mit Christina Kühnreich und Uwe Zerwer, 17h Literaturhaus Buch des Monats, mit Überraschungsautor/in, 20h

Live Darmstadt Centralstation Hans Söllner, Reggae, 30 E, 20h

Mörfelden-Walldorf Stadthalle The Cavern Beatles, Beatles Tributeband, 20h

Mühltal

Bühne

Stadhalle Christian Habekost Chako: der/ die/das Allerärgste, 20h

Genießen Sie den Frühling auf unserer schönen Gartenterasse

mitten im Grünen.

Frischer deutscher Spargel ab Mitte April www.oberwaldhaus-darmstadt.de Dieburger Str. 257 • Am Steinbrücker Teich • Darmstadt Telefon: 0 61 51 - 71 22 66 • täglich von 11-24 Uhr Umweltfreundlich alle 15 Minuten mit dem F-Bus erreichbar VORHANG AUF 64

Darmstadt

und sonst ...

Gernsheim

Bühne Darmstadt

Staatstheater, Kleines Haus Offene Probe: Glückliche Zeiten, 19.30h

Club/Party

Steinbruch Theater Bad Punchline + Jamie‘s Backyard + Wortblind, 8 E, 20h

Comedy Hall Die Akte Schneewitchen, 20.30h

Mi. 6. Die Komödie Tap Die beiden Draufgänger, Komödie, 20.15h

Di. 5. Darmstadt

Bürgerhaus Sprendlingen VHS-Diashow: Mecklenburg, 20h

Buchmaxe.de

Bühne Darmstadt

Dreieich

Darmstadt An Sibin Quiz Night, 21h Café Tierbrunnen Offene Verkostung mit 35 Weinen, 18h

Klassik Alte Oper Joja Wendt: Im Zeichen der Lyra, Klavierkonzert, 20h

Live Darmstadt An Sibin Open Mic Night, 21h Bessunger Knabenschule Keller Frischzelle: Jazz-Session, 21.30h

Lorsch Musiktheater Rex Paul Carrack & Band + Support: Lisbee Stainton, 35 E, 20.30h

Wiesbaden Kurhaus Angelo Branduardi, Folklore, Pop und klassischer Liedermacherkunst mit musikalischen Elementen vergangener Epochen, 20h

und sonst ... Darmstadt Ev. Andreasgemeinde Interkulturelle Tischgesellschaft, mit indischem Essen, 5 E, 12.30h Literaturhaus Darmstädter Musikgespräche: Simon Stockhausen, Vortrag von Imke Misch, 20h Innenstadt Achtung! Nicht erschrecken: Sirenenprobe, 10h Gedenkstätte Liberale Synagoge Zur Besichtigung geöffnet, 11.30h Wartehalle Böllenfalltor Fahrt mit dem DatterichExpress, 10 E, 10h


Ver anstaltungsk a len der . Literatur Darmstadt

Merck Werkführung, Anm. unter merck-besuch@arheilgen. de, 16h

Künstlerkeller im Schloss Literarischer Abend der Literaturinitiative Darmstadt, Lesung mit der Literaturgruppe Poseidon, 20h

Kath. Bildungszentrum NR 30 Kinder trauern anders, Dipl.Soz.Päd. Margit Franz, 19.30h

Darmstadt-Kranichstein Eisenbahnmuseum Vortragsabend, 20h

Do. 7. Bühne Bensheim Varieté Pegasus Frühlings-Show: Schau mal was da blüht, 20.30h

Darmstadt Die Komödie Tap Die beiden Draufgänger, Komödie, 20.15h halbNeun Theater Henning Venske & Jochen Busse: Inventur, 20 E, 20.30h Staatstheater, Kleines Haus Faust - Der Tragödie erster Teil, 19.30h Comedy Hall Die Akte Schneewitchen, 20.30h

Neu-Isenburg Hugenottenhalle Lisa Fitz: Super Plus! Tanken & Beten, 26 E, 20h

Rödermark Kulturhalle Rödermark Rolf Miller: Tatsachen, 20h

Club/Party

Live Darmstadt Bessunger Jagdhofkeller Les Haricots Rouges, Jazz und Kabarett, 21 E, 20.30h Centralstation Eric Truffaz: In Between, Jazz, 20h Goldene Krone Asleep.tendersea + Frames + Pennyfly Siutcase, Postrock, 21h

Groß-Umstadt Stadthalle Viva Voce: Tapetenwechsel - frisch gestrichen, a capella, 25 E, 20h

Reinheim Weinhof Reinheim Ronnie Taheny, australischer Folk-Rock, 20h

und sonst ... Darmstadt An Sibin Karaoke Night, 21h

Vortrag/Führung Darmstadt Kennedyhaus Bildung und Erziehung in Indien und Deutschland, Vortrag von Horst Raatz, 19h

Fr. 8.

Darmstadt Schlosskeller Basement Grooves, on stage: Astronut + noranoraNora, 22h

Mühltal Steinbruch Theater Rock‘n‘Pop Kick mit DJ Dr. Beat & DJ Daniel, 21h

Film

Bühne Bensheim PiPaPo Kellertheater Verrückt, Komödie, 20h Varieté Pegasus Frühlings-Show: Schau mal was da blüht, 20.30h

Darmstadt

Weiterstadt

musische gruppe auerbach Tango, 12 E, 20h

Kommunales Kino Black Swan, USA 2010, ab 16 J., 20h

Die Komödie Tap Die beiden Draufgänger, Komödie, 20.15h

Kinder Dieburg Jugendcafé Dieburg Kinderkino: Wo die wilden Kerle wohnen, 15h

Dreieich Bürgerhaus Sprendlingen Starke Stücke: Frau Meier, die Amsel, Theater ab 4 J., 16h

Hoffart Theater ... und er ließ baumeln!, Poetry-Slam Theaterstück, 20h halbNeun Theater Kabbaratz: Sitzenbleiben, 18 E, 20.30h Comedy Hall Die Akte Schneewitchen, 20.30h

Theater Mollerhaus Theater Curioso: Tagebuch eines Wahnsinnigen, Puppentheater ab 4 J., 13 E, 20.30h

1 2

Neue Bühne Darmstadt Der zerbrochene Krug, 20h

3

Staatstheater, Kammerspiele Premiere: Blind Date, Tanzstück, 20h

4

Staatstheater, Kleines Haus Jud Süss, Tragödie, 19.30h

5

Staatstheater, Großes Haus Labyrinth, Ballettabend, 19.30h

6 7

Dreieich Bürgerhaus Sprendlingen Kämmer & Rübhausen: ...es brennt, Kabarett & Comedy, 20h

8

Langen

10

9

Neue Stadthalle Langen Fritz Eckenga: Fremdenverkehr mit Einheimischen, Kabarett, 18 E, 20.30h

11 12

Neu-Isenburg Haus zum Löwen Alpen-Rock und Leder-Hose, Musical, 20h

13 14

Club/Party

15

Darmstadt Goldene Krone Dance Experience, 22h Schlösschen Prinz Emil Garten Tanz-Treff mit Livemusik, 5 E, 19h RABE Musikbar Let‘s Move mit DJ JayJAy, 21h Schlosskeller Elektroschule mit DontCanDJ, 22h 603qm Labor auf 218qm, 3 E, 22h Huckebein Ü30 Party mit DJ Stargate, 6 E, 22h

Film Weiterstadt Kommunales Kino My Winnipeg, CAN 2007, ab 12 J., 21h

Kinder Dreieich Bürgerhaus Sprendlingen Starke Stücke: Frau Meier, die Amsel, Theater ab 4 J., 10h

Live Büttelborn Café Extra Diane Ponzio, Singer/Songwriter, 15 E, 20.30h

Die Happy Red Box Akustik Tour 2011 14. April 2011 01.04. 02.04. 03.04. 05.04. 07.04. 08.04. 09.04. 15.04. 15.04. 16.04. 17.04. 22.04. 24.04. 29.04. 29.04. 30.04. 30.04. 03.05. 04.05. 06.05. 06.05. 08.05. 08.05. 10.05. 13.05. 15.05. 16.05. 17.05. 20.05. 20.05. 21.05. 24.05.

The Battle of Trash XI füenf Bodo Wartke (Staatstheater Darmstadt) Hans Söllner Erik Truffaz Die Apokalyptischen Reiter Fjarill Tok Tok Tok 30. Dichterschlacht Matthias Keller (Ex-U-Bahn-Kontrollör auf Solopfaden) Marla Glen Bedroomdisco: Indie vs. Elektro The Big Beat VI Royal Wedding Day (live) Disco 45 – still alive mit DJ Michael Herd Mellow Weekend: Tanz in den Mai Vocal House Club mit A. Lee Mathias Eick Susana Baca Dominic Miller The Disco Boys Bonobo [Ninja Tune] Andy McKee (Staatstheater Darmstadt) Jarabe de Palo hr-Bigband meets The Bad Plus Vincent Klink, Wiglaf Droste und Patrick Bebelaar Larry Carlton Trio Tino Hanekamp Huch, ein Buch! 1. Jugendliteraturfest Darmstadt Martin Grubinger (darmstadtium) [’pro:c-dur] Steffen Möller

16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31

FORMALIN.DE

Vortrag/Führung Darmstadt

Jeden Samstag: Mellow Weekend Für jeden Geschmack die richtige Party!

CENTRALSTATION/IM CARREE/DARMSTADT TICKETS ZUM AUSDRUCKEN WWW.CENTRALSTATION-DARMSTADT.DE HOTLINE: (0 61 51) 3 66 88 99 RMV-KOMBITICKET: WWW.ZTIX.DE/RMV 65 VORHANG AUF


Veranstaltungskalender. Darmstadt Prinz-Georg-Garten, Kübelhaus X. HarfArt Konzert: Auf den Spuren des Tango Argentino, mit dem Dou Winterreise – Silvia Reiss & Harald Winter: 12 E, 20h Gewölbekeller unterm Jazzinstitut JazzTalk + Buchvorstellung: Tony Oxley Quartett, 15 E, 20.30h An Sibin Lollo Xu 2, 21.30h Goldene Krone Herr Norcht, Folk, Pop & Blues, 22h Centralstation Die Apokalyptischen Reiter + Support: Turisas und Akrea, Dark Wave, 26 E, 19.30h Bessunger Knabenschule Keller King Louie‘s Missing Monuments, + Support: Monkey Suite, 21h Akademie für Tonkunst Gitarrenduo Piera Dadomo & Tilman Hoppstock, Benefizkonzert für die Erdbebenopfer von Haiti, 15 E, 19.30h

Lorsch Musiktheater Rex ABBA Explosion, die größten ABBA-Hits, 18 E, 20.30h

Mühltal Steinbruch Theater Hautnah mit Sushiduke + DJ Support, Rock, Pop & Party Classics, 10 E, 20h

Trebur Café Bizarr Wohnraumhelden, 20.30h

Zwingenberg Underground Trunkenbold und Mr. Twat, 5 E, 20h

Vortrag/Führung Rödermark (Ober Roden) Kulturhalle Rödermark Die Sixtina, Die frühen Päpste/ Lünetten und Stichkappen/ Gewölbezwickel, Vortrag von Dr. Rüdiger E. Böhle, 6 E, 20h

Sa. 9. Börsen/Märkte Darmstadt Wohnpark Kranichstein Frühlingsmarkt, 14h

Darmstadt-Eberstadt Feuerwehrhaus, HeinrichDelp-Str. 4-6 Flohmarkt, 9h

Lindenfels Bürgerhaus 28. Ostermarkt, 12h

Sprendlingen Erich-Kästner-Straße Flohmarkt, 8h

Bühne Darmstadt musische gruppe auerbach Tango, Komödie, 12 E, 20h

Bensheim Varieté Pegasus Frühlings-Show: Schau mal was da blüht, 20.30h

Darmstadt Theater Mollerhaus Theater Curioso: Tagebuch eines Wahnsinnigen, 13 E, 20.30h Die Komödie Tap Die beiden Draufgänger, Komödie, 20.15h Staatstheater, Großes Haus Premiere: Der Prinz von Jemen, Oper, 19.30h Staatstheater, Kammerspiele Wunderbare Welt Dissozia, Schauspiel, 20h Premiere: Der Mann, der mit Jimi Hendrix tanzte, 22h

Comedy Hall Die Akte Schneewitchen, 20.30h Staatstheater, Kleines Haus Die Kunst des Fallens, Schauspiel, 19.30h Neue Bühne Darmstadt Der zerbrochene Krug, 20h

Dieburg Ludwigshall Dieburg Christian Habekost Chako: der/die/das Allerärgste, 25 E, 20h

Reinheim Hofgut Reinheim Fräulein Smilas Gespür für Schnee, mit dem Landestheater Dinkelsbühl, 15 E, 20h

Club/Party Darmstadt Bessunger Knabenschule Keller Die Tanzalternative, Rock, Pop und Hits der 70er bis heute, 3 E, 21h Goldene Krone Strictly British, Rock, Pop & Punk von der Insel, 22h Schlosskeller Radaudisko mit DJ Robert und Casten Caleu, 22h

Groß-Umstadt

Mühltal Steinbruch Theater Dance Til Death mit DJ Spike & DJ Demon, 21h

Fest Darmstadt Aikido Dojo Kirschblütenfest, Aikido zum Anschauen, Anfassen und Mitmachen, 14h

Weinhof Reinheim Stammheim, a Tribute to Rammstein, 20h

Zwingenberg Underground All You Can Dance, 3 E, 22h

Reinheim

Kinder Darmstadt Die Komödie Tap Das Sams - Eine Woche voller Samstage, Theater ab 4 J., 15.30h

Klassik Darmstadt

Musik · Kunst · Theater · Tanz www.kulturwerk-griesheim.de

Kirche St. Ludwig Vocalensemble: Via Crucis Franz Liszt, 19h

Live Bensheim

An Sibin Citizen Skins, 21.30h

Neue Stadthalle Langen Rock am Sterzbach, mit DJ Micky, 3 E, 20h

Neu-Isenburg

Kommunales Kino Black Swan, USA 2010, ab 16 J., 21h, My Winnipeg, CAN 2007, ab 12 J., 18h

RABE Musikbar Rock &Pop mit DJ Daniel, 21h

Langen

Musiktheater Rex Voodoo Lounge, Stones Tribute, 18 E, 20.30h

Weiterstadt

PiPaPo Kellertheater B-Street-Band, 20h

Centralstation Mellow Weekend: House, Disco, 90er, 22h

Lorsch

Treffpunkt Purple Rising ehem. Cheap Turtle, 20h

Film

Huckebein Saturday‘s Finest mit DJ LeXx, 5 E, 22h

603qm Klub auf 449qm: Sägewerk + Sopport, 7 E, 23h

Ortskern Groß-Umstädter Nacht, 13 Live-Bands in 13 Szenelocations, 20h

Darmstadt Oetinger Villa Mighty Clouds, 22h Goldene Krone Fewsel + Chemical Taste + Perennial Art, Alternative Rock, 21h, Shereliha, Rock, Funk & Punk, 22h halbNeun Theater Hiss: Zeugen des Verfalls, Balkan Blues, Texas Tango und Polka, 18 E, 20.30h Bessunger Jagdhofkeller Belleville Cats und Barstool Kings, Rock‘n‘Soul und Gitarrenrock, 13 E, 20.30h Centralstation Fjarill: Livet, Folk-Pop, 22 E, 19.30h

Dreieich Bürgerhaus Sprendlingen Akkordeonale, Internationales Akkordeonfestival, 20h

7.

P f u n g städter LIVEMUSIK

NAcht Samstag,

9. April ab 21 Uhr

Groß-Gerau Kulturcafé Latino-Reggae mit Cris Cosmo, 8 E, 20h

Buchmaxe.de Einfach Ihre Bücher, Hörbücher, CDs und DVDs sofort online verkaufen! Endlich wieder Platz im Schrank! 1. ISBN Nummer auf www.buchmaxe.de eingeben und Ankaufspreis checken! 2. Bücher verpacken 3. Kostenlose Abholung ab 15 Büchern 4. Sie erhalten das Geld auf Ihr Konto! So easy geht‘s! NEU: Sie können Ihre Bücher auch direkt vorbei bringen! DA - Elisabethenstr. 68 Tel.: DA -62 93 88 20 www.buchmaxe.de VORHANG AUF 66


Ver anstaltungsk a len der . Griesheim

Pfungstadt Bierbörse Franky-Live, Country & Oldies, 21h

Linie Neun Flohmarkt für Kindersachen, 15h

Schäferstubb Rent-A-Hero, Rock Cover, 21h

Groß-Zimmern

Zum Goldenen Anker Nobby & The Bobcats, Rock‘n‘Roll, Schlager, Boogie Woogie, 21h Brauereigasthof Smack, 21h

Lindenfels Bürgerhaus 28. Ostermarkt, 10h

Bühne Bensheim

Nenas Pool Im Wellenbad Panheadz, RockClassics, 21h Lobo Taberne Espnaniola Domingo, spanische Livemusik, 21h BBS - Fotobox Heaven & Hell, Acoustic Soul‘n‘Blues, 21h

Varieté Pegasus Frühlings-Show: Schau mal was da blüht, 15h, 19h

Darmstadt Neue Bühne Darmstadt Der zerbrochene Krug, 18h Die Komödie Tap Die beiden Draufgänger, Komödie, 18h

Zur Rose Music LIne, Tanz- und Showband, 21h

Staatstheater, Großes Haus Nabucco, Oper in ital. Sprache mit dt. Übertiteln, 18h

Zum Glockenwirt Dirty Fingers, Partyrock, 21h

halbNeun Theater Magdeburger Zwickmühle, Davon wird die Welt nicht munter, 20 E, 19.30h

und sonst ... Darmstadt Gemeindehaus Michaelsgemeinde Treffen des Laurel&Hardy FanClubs: Them Thar Hills, 18.30h

Lindenfels Burg Lindenfels Lärmfeuer

Vortrag/Führung Darmstadt Galerie Ulrich Haasch Führung mit Ingrid Hornef durch ihre Ausstellung: alea iacta est, 17h

Staatstheater, Kammerspiele Anna sagt was!, indiskrete Geständnisse einer Souffleuse, 20h Staatstheater, Kleines Haus Maria Stuart, Trauerspiel, 19.30h

Dreieich Bürgerhaus Sprendlingen Mistcapala, Musikkabarett, 16h

Griesheim Bürgerhaus Zöllerhannes Junge Junge: Hut ab!, 18 E, 20h

Brunnen vor dem Fürstenbahnhof Der Bahnhof Darmstadt Ein Denkmal im Wandel

Ober-Ramstadt Mahlwerk Solo Bernhardo, Schicksalsjahre einer Couch, 16 E, 19.30h

Nordeingang Museum Künstlerkolonie Mit Frau Martha über die Mathildenhöhe, 11h

Film Weiterstadt Kommunales Kino Black Swan, USA 2010, ab 16 J., 18h & My Winnipeg, CAN 2007, ab 12 J., 21h

Karolinenplatz Alles Theater!!!, 15h

So. 10. Darmstadt Tanzschule Bäulke 1. Handmade-Markt, Designer aus dem Rhein-Main-Gebiet stellen selbsthergestellte Artikel vor, 11h

TAGES-TIPP.

1 2 3 4 5

Kikeriki-Theater, Comedy Hall Die Häschenschule, Puppenund Menschenspiel ab 4 J., 15h

6 7

Griesheim Kulturwerk Theater Lakritz: Die Schatzinsel, 16h

Groß-Gerau Kulturcafé Oliver Twist, Theater ab 5-10 J., 4 E, 15h

Klassik Darmstadt Staatstheater, Großes Haus Soli fan tutti, 11h Pauluskirche Elias op. 70 - Oratorium für Soli, Chor + Orchester, mit dem Konzertchor Darmstadt und der Darmstädter Hofkapelle, 17h

Live Darmstadt Bessunger Knabenschule The Jeff Siegel Trio feat. Dena Derose, 12 E, 20h Oetinger Villa Calton Melton, Fat- & HolyJam-Session, 20h

Groß-Rohrheim Bürgerhalle Gitarrenzauber, akustischer konzert mit int. Künstlern, 10 E, 18h

Heppenheim St. Michael Kirche Popp & Neeb, Gitarrenmusik, 17h

Langen Neue Stadthalle Langen Knorkator, 21h

Lorsch

Darmstadt Die Komödie Tap Wie Findus zu Petterson kam, Theater ab 4 J., 11h

Darmstadt

Centralstation Fredrik Vahle mit Dietlind Grabe und Gruppe, Konzert ab 3 J., 8 E, 11.30h, 14.30h

Bioversum Waldemars Waldgeschichten: Eieieieiei, ab 4-5 J. in Begleitung der Eltern, 11h Besucherlabor: Knoten, Pflechten, Knüpfen, für Familien mit Kindern von 6-10 J., 15.30h, 14h

Musiktheater Rex Popa Chubby, Bluesrock, 27 E, 20.30h

Kinder

Börsen/Märkte

seit über 20 Jahren

Ortskern Ostermarkt

Theater Mollerhaus Starke Stücke: Frau Meier, die Amsel, 6 E, 15h

und sonst ... Gedenkstätte Liberale Synagoge Zur Besichtigung geöffnet, 11.30h

Flohmarkt für Kindersachen So., 10.4., 15 bis 17 Uhr Linie Neun, Griesheim Stöbern fernab vom üblichen Turnhallen- und Kindergartenambiente. Wer Lust hat, kann am Sonntag den 10.4. schon morgens von 10 Uhr bis 14 Uhr zum Brunchen in die Linie Neun kommen um danach gestärkt über den Flohmarkt zu bummeln. Es stehen Tische im Saal bereit und bei gutem Wetter können auch im Biergarten mitgebrachte Tische aufgebaut werden! Eintritt: frei, Standgebühr 5 E. Weitere Infos und Standplatzvergabe siehe www.linieneun.de Wilhelm-Leuschner-Str. 58, Tel.: 0 61 55 - 82 88 66, www.linie9.de

%

für die neuen Modelle

-20

10 11 12 13 14 15

Schlosskeller Wohnkeller, Spieleabend mit Lindenstraße + Tatort, 17h

Neu-Isenburg Vorplatz der Hugenottenhalle Boule für Jedermann, 11h

Vortrag/Führung Darmstadt Bushaltestelle Oberwaldhaus/ Steinbrücker Teich Die 6-Teiche Wanderung, vom Steinbrücker Teich zum Bretanosee, 15h Schlossmuseum Themenführung: Die Prinzenrolle, Kindheit und Jugend am Darmstädter Fürstenhof, 11h Darmstadt Shop Stadtrundgang, Darmstadt zum kennenlernen, 11h Darmstadtium Darmstädter Kultur und Kulinarik, Rundgang, 11h

Riedstadt-Goddelau Kunstgalerie am Büchnerhaus Dr. Thomas Lange: Ein Radikaler im öffentlichen Dienst.

Mo. 11.

17

Bühne

18

Darmstadt Comedy Hall Die Akte Schneewitchen, 20.30h Theater Mollerhaus Manfred Werner, Kriminelle Exkremente müssen eshumiert werden!, 19h

19 20 21 22

Club/Party Mühltal

23

Steinbruch Theater Rock, Dance & Oldie-Monday mit DJ Gun, 21h

24

Film Darmstadt Schlösschen Prinz Emil Garten Reisefilm von Heinz Aßmann: Rhein-MainFlughafen, 15h Staatstheater, Großes Haus Aktion Theaterfoyer: Cinemafoyer, Let‘s make Money, A 2008, 20h

Weiterstadt Kommunales Kino Black Swan, USA 2010, ab 16 J., 20h

%

Viele Vorjahresmodelle um bis zu 20 % reduziert.

17.4., 13 - 18 Uhr: Verkaufsoffener Sonntag! NEU bei uns: Reiseräder, Trekkingräder und Tandem Luftpumpe Fahrradhandel GmbH Heidelberger Landstr. 190 64297 Darmstadt-Eberstadt

9

16

Staatstheater, Kleines Haus Neue Darmstädter Gespräche, Edel sei der Mensch, hilfreich und gut - Ist Humanismus Aberglaube?, 11h

Wir brauchen Platz -10

8

www.luftpumpe.de Tel.: 0 61 51 / 29 18 84 Mo-Fr 9-18.30 Uhr & Sa 9-14 Uhr

67 VORHANG AUF

25 26 27 28 29 30 31


Veranstaltungskalender. Kinder Darmstadt Schlösschen Prinz Emil Garten Vorlesen mit Romy, 15h

Sprendlingen Bürgerpark Sprendlingen Die Legende von Wuesterdam, Theater ab 6 J., 16h, 11h

Literatur

Dreieich Bürgerhaus Sprendlingen Starke Stücke: Efraims Töchter, Theater ab 10 J., 11h

Langen Neue Stadthalle Langen Abenteuer mit Käpt‘n Sharky, Theater ab 4 J., 15h

Live An Sibin New Comer Night, 21h Gute Stube im Hoffart-Theater Nan Turner, Indie-Rock-Pop, Hip-Hop, 5 E, 20.15h

Di. 12. Bühne Darmstadt Comedy Hall Die Akte Schneewitchen, 20.30h Staatstheater, Kammerspiele Sandmann, Nachtstück, 20h

Neu-Isenburg Hugenottenhalle Holger Schüler der Hundeversteher, Menschen an der Leine, 27 E, 20h

Club/Party Darmstadt Level 6 Poema - Tango Argentino, 4 E, 20.30h 603qm Kneipenabend auf 449qm, Vinyl: Rebellion Sound & Peter Lemon, 21h

Film Darmstadt

Literaturhaus Clemens Berger: Das Steichelinstitut, Lesung, 20h

Groß-Gerau Stadtbücherei Ralf Schwob: Büchners letzter Sommer, 20h

Live Riedstadt Bürgerhaus Wolfskehlen, ehem. Dusche Kultur in de Dusch: Vanessa Novak, Folk-Blues, 19h

und sonst ...

Schlosskeller Kulturhäppchen: Amnesty International Infoveranstaltung, 20.30h

Vortrag/Führung Darmstadt Staatstheater, Großes Haus Verstummte Stimmen in den hessischen Theatern 1933-45, Vortrag und Buchpräsentation, 20h

Mi. 13. Bühne

Bürgerhaus Sprendlingen Starke Stücke: Songs from above, Theater ab 2 J., 10h, 17h

Gedenkstätte Liberale Synagoge Zur Besichtigung geöffnet, 11.30h

Staatstheater, Kammerspiele Theaterführung für Familien, 15.30h Restaurant Rangoli „Leben“ im Ecumenical Sangam in Bamhani, Vortrag Dr. Jona Aravind Dohrmann, 18.30h

Do. 14. Bühne Bensheim

Die Komödie Tap Die beiden Draufgänger, Komödie, 20.15h

Comedy Hall Die Akte Schneewitchen, 20.30h

halbNeun Theater Claus von Wagner, Drei Sekunden Gegenwart, 18 E, 20.30h

Die Komödie Tap Die beiden Draufgänger, Komödie, 20.15h

Kulturhalle Rödermark Günter Grünwald: Gestern war heute morgen, 24 E, 20h

Kinder Neu-Isenburg

Dreieich

Liebfrauenkirche Auf Goethes Spuren im Bessunger Wald, Wanderung mit Georg Angrick, 1 E, 14h

Darmstadt

Darmstadt

Rödermark

Jagdschloss Kranichstein Lizzy und Victorius, Theater für Schulklassen und Kindergärten, 11h, 09.30h

Darmstadt

Varieté Pegasus Frühlings-Show: Schau mal was da blüht, 20.30h

Weiterstadt

Darmstadt

und sonst ...

Darmstadt

An Sibin Quiz Night, 21h

Staatstheater, Kammerspiele Nichts Schöneres, Monolog, 20h

Kinder

Zum Kühlen Grund Akustikbühne Reinheim, Der Treff für Freunde handgemachter akustischer Musik, 20h

Vortrag/Führung

Darmstadt

Bessunger Jagdhofkeller Kino gegen Atomkraft: Flow Wasser ist Leben, 19.30h Kommunales Kino My Winnipeg, CAN 2007, ab 12 J., 20h

An Sibin Open Mic Night, 21h

Reinheim

Darmstadt

Darmstadt

Mühltal

Live Darmstadt

Hugenottenhalle Die große Bibi Blocksberg Supershow, 16h Bürgerhaus Zeppelinheim Arthur – eine Vogelscheuche will fliegen, Theater ab 4 J., 10h

Staatstheater, Großes Haus Lord Byron - Ein Sommer ohne Sommer, Oper, 19.30h

Film Kommunales Kino Ich - Einfach unverbesserlich, USA 2010, o.A., 20h

Kinder Dieburg

Riedstadt-Goddelau Kunstgalerie am Büchnerhaus Andreas Maier: Das Zimmer, Lesung, 10 E, 19h

Goldene Krone Beat Fresh Stud. Party, 23h Schlosskeller Basement Grooves, on stage: Simon Dörken, 22h

Café Extra Anny Hartmann: Humor ist, wenn man trotzdem wählt, polit. Kabarett, 17 E, 20.30h

Darmstadt

Darmstadt

Theater Mollerhaus Rhein-Main-Magic: ZauberKräuter-Kochshow, 20.30h

Bessunger Jagdhofkeller Kieran Halpin & Jimmy Smith, 15 E, 20.30h

Comedy Hall Die Akte Schneewitchen, 20.30h

Hoffart Theater Live Bands unplugged, 20h

halbNeun Theater Ingo Börchers: Die Welt ist ein Google, 18 E, 20.30h

Live

Centralstation Die Happy + Support: Greg Holden, 23 E, 20.30h Staatstheater, Großes Haus Aktion Theaterfoyer: Frühschoppen, Musik: Blue Cruisers, 11h

Groß-Gerau Wasserturm Chanson & Histoire – hinauf zum Montmartre: Petra Bassus, Alexandre Bytchkov, Rainer Witt, Chanson-Klassiker, 12 E, 20h

und sonst ... Darmstadt Darmstadtium 2. Kompetenzforum Südhessen, Alpha Performance – Der Schlüssel zu Spitzenleistung, 19.30h

Landkreis DarmstadtDieburg

Darmstadt

Weststadthalle Atze Schröder: Revolution, 32 E, 20h

Büttelborn

Literatur

Comedy Hall Die Akte Schneewitchen, 20.30h

Club/Party

PiPaPo Kellertheater Clown-Pantomime, mit Corinna Ratzel, 20h

Varieté Pegasus Frühlings-Show: Schau mal was da blüht, 20.30h

Jugendcafé Dieburg Angsthase-Pfeffernase!, Theater, 15h

An Sibin Karaoke Night, 21h

Bürgerhaus Sprendlingen Die Hochzeitsreise, Komödie, 20h

Bühne Bensheim

Weiterstadt

Staatstheater, Kammerspiele Blind Date, Tanzstück, 20h

Dreieich

Fr. 15.

Steinbruch Theater Rock‘n‘Pop Kick mit DJ Dr. Beat & DJ Daniel, 21h

Die Komödie Tap Die beiden Draufgänger, Komödie, 20.15h Neue Bühne Darmstadt Der zerbrochene Krug, 20h Staatstheater, Kammerspiele Die Leiden des jungen Werther, Schauspiel, 20h Staatstheater, Kleines Haus Premiere: Glückliche Zeiten, Komödie, 19.30h Staatstheater, Großes Haus Premiere: Der Prinz von Jemen, Oper, 19.30h

Frankfurt Jahrhunderthalle Otto, 20.07h

Groß-Gerau Stadthalle Christian Chako Habekost: der/ die/das Allerärgste, 20h

Neu-Isenburg

Firmen und Betriebe in Darmstadt-Dieburg Boys- & Girls-Day: Schnuppertag für Jungen + Mädchen von 10-16 J.

Vortrag/Führung Darmstadt Staatstheater, Kammerspiele Theaterführung, 18h

Haus zum Löwen Alpen-Rock und Leder-Hose, Musical, 20h

Club/Party Darmstadt RABE Musikbar Reggae mit DJ Bubbles, 21h Schlosskeller IDC Urban Styles presents. DJ Mirko Maschine, 22h Goldene Krone Klangwelle, Minimal, Techhouse, & FuturePop, 22h

Wir bringen Ihren Urlaub ins Rollen …

zu m Musical! Mit dem Bus

arten Bierg et! fn geöf

Omnibusbetriebe J. Brückmann OHG

Holzhofallee 2 • Darmstadt Tel. 06151 - 31 83 96 Brunch Buffet am 1. Sonntag im Monat von 10.30 - 14 Uhr

Mit vielen leckeren mexikalischen Köstlichkeiten, 6,90 E p.P. 1 n frei!) Kaffee ohne Ende, 1 Glas Prosecco 0,2l Preis is 10 Jahre rb

(Kinde

Öffnungszeiten: Mo-Sa 17-24 Uhr • So 12-24 Uhr

VORHANG AUF 68

64297 Darmstadt Pfungstädter Str. 176–180 Tel. 0 61 51/5 52 71 64409 Messel Bahnhofstraße 53 Tel. 0 61 59/233

as Original CATS – D annheim endlich in M

eise 15,00 E Bequeme Busr mmelfahrt / Hi Do. 02.06.2011 / Pfingsten 11 20 6. So. 12.0

in Musicalkarten chbar! bu n ie or eg at allen Preisk ratung

tion, Be Nähere Informa s unseren Büro in g un ch und Bu

nn-reisen.de www.brueckma


Ver anstaltungsk a len der . Huckebein Ü30 Party mit DJ Sputnik, 6 E, 22h

Das Pfännchen Acoustic Garden - Frank Bülow + Firzet Samardzic, unplugged

Sa. 16.

603qm FB 18 & 20 - Die Party zum Semesterbeginn, 3 E, 21h

Bessunger Knabenschule Keller The Satelliters, Sound der 60s

Mühltal

Pino‘s Cafe Alberto Colucci, Italo Pop

Steinbruch Theater Meltdown mit DJ Möhrchen & DJ Doom, 21h Underground Rockability, 3 E, 22h

Film

Neue Stadthalle Langen Suche impotenten Mann für‘s Leben, Komödie, 20h

Success Krauss, Jones & Koch, Deutscher Songwriter-Pop

Kommunales Kino Tucker & Dale vs. Evil, CAN 2010, ab 18 J., 21h

Neu-Isenburg

Madrid Gypsy Fiesta, Rumbas, Sevillanas y Boleros

Literatur Darmstadt Centralstation 30. Dichterschlacht, Egon Alter, Poetry Slam, 8 E, 21h

Café Godot Funpluggers, Rock-Pop-Cover

15.

Live

Huckebein Boom Gang, Disco Rock

Bessunger Frühlingserwachen

Darmstadt Goldene Krone Jamie‘s Backyard + Malcolm + Monkey Market, Rock, 21h & Robert Kaiser, Blues, 22h An Sibin Capones, 21.30h

Samstag,

Künstlerkeller im Schloss Jacob & The Appleblossom + Phil Fill, 3 E, 21h

16. April

Oetinger Villa I not dance + Chaos is + Farewell + Sailing on, 21h Centralstation Tok Tok Tok, Jazz, 20.30h

ab 21 Uhr

Darmstadt

Frankfurt

Weinwirtschaft Heiping Abenteuer Wildnis, Deutsch Rock

Festhalle Lena Meyer-Landrut, 20h

Griesheim

Gewölbekeller unterm Jazzinstitut Outlook‘11

Kulturwerk Sofa-Konzert: Acoustic Jam Session, 20h

Lorsch Musiktheater Rex AB / CD, AC / DC-Tribute, 18 E, 20.30h

Vortrag/Führung Darmstadt

Matalia Möbel & Objekte Hundertmorgen, Ballads, American Folk, Acoustic Cover Flambee Sally and Grandpa Duke, Strings and Voices Bessunger Jagdhofkeller The King-Lenz-Baumgardt-Trio

Jagdschloss KranichsteinSchlossführung durch die feslichen Räume, 17h

Pictor Domus Barney Gumble Band, Americana

und sonst ...

Cubana Universal Mind, Blues and Latin

Darmstadt Messplatz Circus Barelli

Frankfurt Messegelände Tattoo-Convention, 19 E, 15h

Linie 3 Myth Creatures, Acoustic Folk Rock & Blues

Jahrhunderthalle Otto, 20.07h

Langen

Deutsches Äppelwoi-Theater Ein Wilhelm-Busch-Abend mit Stöffche, Comedy Revue der Komödie Rügen, 20 E, 20h Hugenottenhalle Die Hochzeitsreise, Komödie, 18h

Club/Party Darmstadt

Börsen/Märkte Darmstadt Schlösschen Prinz Emil Garten Kreativ-Markt, 10h

Bühne Bensheim PiPaPo Kellertheater Die Zweifler, Kabarett, 20h Varieté Pegasus Frühlings-Show: Schau mal was da blüht, 20.30h

Darmstadt Centralstation Matthias Keller: Lesung und Singung, Ein Ex-U-Bahn-Kontrollör auf Solopfaden, 18 E, 19.30h musische gruppe auerbach Tango, Komödie, 12 E, 20h

Schlosskeller Reggea Party mit Companheiro + Live Support, 22h 603qm Klub auf 603qm, Vinyl: Sascha Funke + Support: Samuel Maasho, 8 E, 23h

Griesheim Linie Neun Depeche Mode Party, 5 E, 22h

Mühltal

Zwingenberg Underground Para X - 10 Years of Producing, 6 E, 22h

Staatstheater, Kleines Haus Die Brautschminkerin, Tanzstück, 19.30h Staatstheater, Großes Haus La bohème, Oper in ital. Sprache mit dt. Übertiteln, 19.30h Staatstheater, Kammerspiele Premiere: Der Mann, der mit Jimi Hendrix tanzte, 22h Gretchen 89 ff., Theaterkabarett, 20h

Comedy Hall Die Akte Schneewitchen, 20.30h

Centralstation Mellow Weekend: Hits, Classics, Pop, 7 E, 22h

Steinbruch Theater Underground Evolution, 2 Floors, 21h

Die Komödie Tap Die beiden Draufgänger, Komödie, 20.15h

Neue Bühne Darmstadt Der zerbrochene Krug, 20h

Goldene Krone Die große Nacht des Türkenlouis, 19h DJ Aron‘s Trashpop-Party, 23h

Film Weiterstadt Kommunales Kino Ich - Einfach unverbesserlich, USA 2010, o.A., 18h & Willkommen bei den Sch‘tis, F 2008, o.A., 21h

Kinder Darmstadt Die Komödie Tap Oh, wie schön ist Panama, Theater ab 4 J., 15.30h

3 4

Bad Cruisers Aktion Theaterfoyer

LUDGER KUHL

Authentischer Blues aus dem Rhein-Main Delta – eine gelungene Mischung aus Soul, Rock und Oldies. The Blues Cruisers sind Waymond Harding, Ede Keiser, Michael Lehberger und Lars Grote, voc, drums. Die seit Ende der achtziger Jahre aktive Band hat in der jetzigen Besetzung zwei vielversprechende CDs veröffentlicht, sie sind nach dem Konzert erhältlich.

9

www.blues-cruisers.de Der Eintritt ist frei. Georg-Büchner-Platz 1

Bioversum Naturbaukasten: Schönheitssalon Wald und Wiese, ab 8 J., 14h

Klassik Bickenbach Rathaus, Bürgersaal 39. Kammerkonzert: Duoabend Violine und Klavier, 15 E, 18h

Darmstadt Staatstheater, Großes Haus Aktion Theaterfoyer: Kammerkonzert, 15.30h

Live Aschaffenburg

HIFI

Sat

Antennen

12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26

28

RABE Musikbar All4Lilly, Cover, 21.30h Green Sheep Martingo, Singer/Songwriter, 21h halbNeun Theater Werner Lämmerhirt, Gitarrenlegende, 18 E, 20.30h

Südhessen e. V.

Zuhören + Vorbeugen + Beraten + Helfen

SPENDENKONTO: Sparkasse Dieburg BLZ 508 526 51 KTO-Nr. 75 065 508

11

Darmstadt

DARMSTADT•Heinrichstraße 85•Telefon 45011

Video

10

27

service

8

Frankenstolz Arena Pur, 20h

Hilfe für Opfer nach Straftaten ++ Verkehrsunfällen ++ Unglücksfällen Hilfe für Menschen in besonderen Notlagen • Prävention Telefon 06162 - 91 21 00 Telefax 06162 - 91 21 01 E-Mail: vorstand@opferhilfe.de

TV

6 7

OpferHilfe

Heidelberger Str. 37 64285 Darmstadt Tel.: 0 61 51 - 31 28 94 Täglich 11-15 & 17-24 Uhr

5

So., 17.4., 11 Uhr, Theaterfoyer, Großes Haus, Darmstadt

Spezialitaeten - Grill - Restaurant

Delphi

1 2

Frankfurt

Die Linde Cabaret Paris: Jetzt schlägt‘s 13, mit 3-Gänge-Menü, 31 E, 19h

Weinwirtschaft Heiping Abenteuer Wildnis, DeutschRock

Weiterstadt

TAGE S - TI P P.

Fränkisch-Crumbach

Bessunger Knabenschule Los Gatos, spanische Rumba, Latin-Rock, Bossa

Zwingenberg

Theater Mollerhaus Rhein-Main-Magic: ZauberKräuter-Kochshow, 20.30h

69 VORHANG AUF

29 30 31


Veranstaltungskalender. Oetinger Villa Zoen + Noah 23 + Kay the Aquanaut, 21h

Groß-Gerau Kulturcafé Überregionales Bandfestival, mit Cocoon und Sunset, 5 E, 19h

Lorsch Musiktheater Rex AB / CD, AC / DC-Tribute, 18 E, 20.30h

Neu-Isenburg

Kinder

Griesheim Wagenhalle Große Feier zum 30-jährigen Bestehen der Zwiebelbühne, 20h

Darmstadt Die Komödie Tap Der Regenbogenfisch, Theater ab 4 J., 11h

Vortrag/Führung Darmstadt Terrasse Paulusplatz Friedrich Pützer und das Paulusviertel, Führung, 15h Mathildenhöhe Führung, 15h

So. 17.

Bürgerhaus Zeppelinheim 1. Neu-Isenburger A-Capella Nacht, mit Guyzn Dollz und Catchy Tunes, 12 E, 20h

Reinheim Weinhof Reinheim The German Boss & Friends, Bruce Springsteen Show, 20h

Sport Darmstadt Böllenfalltorstadion Regionalliga: SV 98 - KSV Hessen Kassel, 14h

und sonst ... Darmstadt An Sibin Saturday Night Karaoke, 21h Messplatz Circus Barelli Darmstadtium 7. Darmstädter Weitsicht: Live Multivisions Show, 10h

Frankfurt Messegelände Tattoo-Convention, mit Stargast Martin Kesici, 19 E, 12h

Darmstadt

Porzellanmuseum Märchenstunde, Der süße Brei und andere Geschichten vom Essen und Trinken für Grundschulkinder, 11h

Messplatz Circus Barelli

Kikeriki-Theater, Comedy Hall Die Häschenschule, Puppenund Menschenspiel ab 4 J., 15h

Varieté Pegasus Frühlings-Show: Schau mal was da blüht, 19h, 15h

Staatstheater, Kleines Haus Kinder-Kammerkonzert, mit Musikern des Staatsorchesters Darmstadt, 11h

Darmstadt Staatstheater, Großes Haus Carmen, Oper in franz. Sprache mit dt. Übertiteln, 18h Staatstheater, Kammerspiele Gretchen 89 ff., Theaterkabarett, 20h Staatstheater, Kleines Haus Goethe: Faust I, kommentierte Darbietung mit Michael Quast und Philipp Mosetter, 20h Die Komödie Tap Die beiden Draufgänger, Komödie, 18h

Darmstadtium 7. Darmstädter Weitsicht: Live Multivisions Show, 10-20h Gedenkstätte Liberale Synagoge Zur Besichtigung geöffnet, 11.30h

Darmstadt Shop Löwenjagd, Ralley für Kinder bis 10 J., 14h

Neu-Isenburg

Frankfurt

Hugenottenhalle Wannebe-Kinderzirkus, Charity-Veranstaltung zugunsten des Kinderzirkus Wannebe e.V., 15 E, 16h

Klassik

Messegelände Tattoo-Convention, 19 E, 12h

Neu-Isenburg Vorplatz der Hugenottenhalle Boule für Jedermann, 11h

Vortrag/Führung

Darmstadt

Weiterstadt Kommunales Kino Ich - Einfach unverbesserlich, USA 10, o.A., 15h & Willkommen bei den Sch‘tis, F 08, o.A., 18h & Tucker & Dale vs. Evil, CAN 2010, ab 18 J., 21h

Innenstadt Darmstädter Frühling: verkausoffener Sonntag

Rathausplatz Eberstadt Verkaufsoffener Sonntag: 1. Eberstädter Lauscherangriff, Musikfestival mit etwa 12 Musikzügen und Drumcorps, 13h

Stadtkirche J.S. Bach: Johannespassion, Kammerchor der Darmstädter Kantorei, 17h

Film

und sonst ...

Bioversum Besucherlabor: Waldatelier, für Familien mit Kindern von 6-10 J., 15.30h, 14h

Bühne Bensheim

Treffpunkt Mallet, 20h

Staatstheater, Großes Haus Aktion Theaterfoyer: Frühschoppen, mit Live-Musik von Blues Cruisers mit Waymond Harding, 11h

Live Darmstadt Centralstation Marla Glen, Pop, 34 E, 20.30h Gute Stube im Hoffart-Theater Powerdove, 5 E, 20.15h

Darmstadt

8

E

9 24.

Diesel

Sitzheizung

Lederausstattung 12.000 km

Navigationssystem EZ: Juli 2010

Br

iti

sh

R

g

Gr

ee

n

Mo. 18. Comedy Hall Die Akte Schneewitchen, 20.30h

Club/Party

Di. 19. Bühne Darmstadt Comedy Hall Die Akte Schneewitchen, 20.30h Staatstheater, Kleines Haus Glückliche Zeiten, Komödie, 19.30h

Frankfurt Alte Oper Grease - Das Musical, 19.30h

Club/Party 603qm Kneipenabend auf 449qm, Vinyl: Rocky Beach DJ-Team, 21h

Film Darmstadt Schlosskeller Kulturhäppchen: Compact + Cut, Kurzfilmabend, 20.30h

Groß-Umstadt Stadthalle Stadthallen-Kino: Von Menschen und Göttern, 20h

Weiterstadt

Schlosskeller Manic Monday Erasmus Party, 22h

Kommunales Kino Tucker & Dale vs. Evil, CAN 2010, ab 18 J., 20h

Steinbruch Theater Rock, Dance & Oldie-Monday mit DJ Daniel, 21h

Film Weiterstadt Kommunales Kino Ich - Einfach unverbesserlich, USA 2010, o.A., 20h

Massagen Ernährung Kochseminare

günstige Finanzierung möglich, auch ohne Anzahlung

VORHANG AUF 70

Alice-Hospital Informationsabend: Wie neu geboren, mit Beleghebammen, Gynäkologen und Kinderärzten, 18h

Darmstadt

www.vedita.de

Smit Automobile OHG • Sensfelderweg 37-39 64293 Darmstadt • Tel.: 0 61 51 - 89 67 61 www.smit-automobile.de

Vortrag/Führung Darmstadt

Level 6 Poema - Tango Argentino, 4 E, 20.30h

Elektr. Schiebedach

in ac

Messplatz Circus Barelli

Darmstadt Shop Stadtrundgang, Darmstadt zum kennenlernen, 11h

Mühltal

Absolute Vollaustattung

und sonst ... Darmstadt

Darmstadt

Darmstadt

des Monats Mini Clubmann

An Sibin New Comer Night: Heavy Pleasure, 21h

Gaststätte Gebhardt Ehrenplatz für Joseph Offenbach, Datterich & Co., Vortrag von Peter Dinkel, 19.30h

Bühne

– 0 ,  Auto

Live Darmstadt

Frankfurter Landstr. 66a 64291 Darmstadt Tel.: 0 61 51 - 78 40 56

Kinder Groß-Umstadt Stadthalle Stadthallen-Kino: Der kleine Nick, 17h

Literatur Darmstadt Staatstheater, Kammerspiele Hörbar: Lion Feuchtwangers Jud Süß, Lesung mit Christina Kühnreich und Uwe Zerwer, 17h


Ver anstaltungsk a len der .  

Live

F erien- T I P P.

Mühltal

Frankfurt

Steinbruch Theater Gründonnerstagsparty, 8 E, 21h

Alte Oper Grease - Das Musical, 19.30h

1 2

Zwingenberg

Neu-Isenburg

Bessunger Knabenschule Keller Frischzelle: The Sewergrooves, 21.30h

Haus zum Löwen Alpen-Rock und Leder-Hose, Musical, 20h

3

603qm Bandcontest - 1. Runde, Vinyl: Rocky Beach DJ-Team, 21.30h

Weiterstadt

Darmstadt

Kommunales Kino Kokowääh, D 2011, ab 6 J., 20h

Schlosskeller 90er Glücksrad Party, 22h

Darmstadt An Sibin Open Mic Night, 21h

und sonst ... Darmstadt Messplatz Circus Barelli Gedenkstätte Liberale Synagoge Zur Besichtigung geöffnet, 11.30h

Bandworkshop

Vortrag/Führung

26.4. - 28.4., Kulturwerk, Griesheim Was hinter dem Geheimnis des Grooves einer Band steckt, können Musikbegeisterte zwischen 12 und 16 Jahren in der zweiten Ferienwoche in einem 3-tägigen Bandworkshop lernen und trainieren. Wichtige Aspekte wie Aufbau, Aufgabenverteilung und Kommunikation werden besprochen und in die Praxis umgesetzt, denn neben Spaß an der Musik steht bei diesem Workshop vor allem das gemeinsame Musik machen im Vordergrund. A n meldu ng u nd mehr zu m Prog ra m m des Kultu r werk s u nter www.kulturwerk-griesheim.de Schöneweibergasse 96, Tel.: 0 61 55 - 86 20 70

Live Mühltal Steinbruch Theater Onslaughte & Debauchery + Suidakra + Hatchery, 19 E, 18.45h

und sonst ... Darmstadt Messplatz Circus Barelli An Sibin Quiz Night, 21h

Mi. 20. Bühne Darmstadt Die Komödie Tap Die beiden Draufgänger, Komödie, 20.15h Comedy Hall Die Akte Schneewitchen, 20.30h Staatstheater, Großes Haus Anatevka, Musical, 19.30h Staatstheater, Kleines Haus Die Kunst des Fallens, Schauspiel, 19.30h

Staatstheater, Kammerspiele Anna sagt was!, indiskrete Geständnisse einer Souffleuse, 20h

Frankfurt Jahrhunderthalle Nederlands Dans Theater II, 20h Alte Oper Grease - Das Musical, 19.30h

Club/Party Mühltal Steinbruch Theater Circle of Doom, 21h

Kinder Darmstadt Bioversum Forschertreff: Blick unter die Wasseroberfläche, ab 6 J., 15h Kikeriki-Theater, Comedy Hall Die Häschenschule, Puppenund Menschenspiel ab 4 J., 15h

Klassik Darmstadt Staatstheater, Großes Haus Aktion Theaterfoyer: Musikalischer Nachmittag, 16h

Darmstadt Schlösschen Prinz Emil Garten Islam - Mohammed, die Stimme Allahs, Vortrag von Karl Werner Oberheim, 17h

Do. 21. Bühne Bensheim

Underground Easter Party, 20h

Film

Kinder Darmstadt Kikeriki-Theater, Comedy Hall Die Häschenschule, Puppenund Menschenspiel ab 4 J., 15h Die Komödie Tap Der Räuber Hotzenplotz, Theater ab 4 J., 15.30h

Klassik Darmstadt Staatstheater, Kleines Haus 8. Kammerkonzert, ...bevor es Nacht wird... - Brecht und die Frauen, 20h

Live Darmstadt Oetinger Villa June Paik, 21h

Varieté Pegasus Frühlings-Show: Schau mal was da blüht, 20.30h

Lindenfels

Darmstadt

Lorsch

Staatstheater, Kammerspiele Premiere: Der Mann, der mit Jimi Hendrix tanzte, 22h Gretchen 89 ff., Theaterkabarett, 20h Die Komödie Tap Die beiden Draufgänger, Komödie, 20.15h Neue Bühne Darmstadt Der zerbrochene Krug, 20h Comedy Hall Die Akte Schneewitchen, 20.30h Staatstheater, Großes Haus Premiere: Der Prinz von Jemen, Oper, 19.30h

Frankfurt Alte Oper Grease - Das Musical, 19.30h

Club/Party Darmstadt Schlosskeller Basement Grooves, on stage: step.edit.klub, 22h Huckebein Ladies Night is back... mit DeeJay T, 5 E, 22h

Ye Old Carriage Inn Lanzer, 6 E, 20h Musiktheater Rex Fish - akustik, 28 E, 20.30h

und sonst ... Darmstadt Messplatz Circus Barelli An Sibin Karaoke Night, 21h

Fr. 22. Bühne

Club/Party

Huckebein Ü30 Party mit DJ Defunk, 6 E, 22h Goldene Krone Blues Brothers & Movie Hits Party, 22h Centralstation Bedroomdisco: Indie vs. Elektro, 5 E Goldene Krone Megakaraoke mit Stritti, erstmals auf großer Bühne, 21h

Mühltal

Darmstadt halbNeun Theater Benefizveranstaltung, zu Gunsten der Schwimmabteilung des DSW12, mit Kabarett Kabbaratz u.a., 20.30h Die Komödie Tap Die beiden Draufgänger, Komödie, 20.15h Hoffart Theater Sebastian23 - Solo, Dem Schicksal ein Schnittchen schmieren, 20h

5 6 7 8 9 10 11 12

Steinbruch Theater All You Need Is Party, 21h

13

Zwingenberg

14

Underground Easter Rock, 3 E, 22h

15

Film 16

Weiterstadt Kommunales Kino Rapunzel - neu verföhnt, USA 2010, o.A., 15h & Kokowääh, D 2011, ab 6 J., 18h & Another Year, GB 2010, o.A., 21h,

Kinder Darmstadt Die Komödie Tap Das Sams - Eine Woche voller Samstage, Theater ab 4 J., 15.30h

Klassik Darmstadt Staatstheater, Großes Haus Karfreitagskonzert, 18h

Bensheim Varieté Pegasus Frühlings-Show: Schau mal was da blüht, 20.30h

4

Live

17 18 19 20 21 22 23 24

Darmstadt

25

Bessunger Jagdhofkeller Jazz- und Blues-Session, 21h

26

An Sibin Garden of Delight, 21.30h

27

Goldene Krone Diffarent MC, Streetpoetry mit HipHop und Gitarre, 22h

28

und sonst ... Darmstadt

29 30

Messplatz Circus Barelli

31

71 VORHANG AUF


Veranstaltungskalender.

Sa. 23. Bühne Bensheim Varieté Pegasus Frühlings-Show: Schau mal was da blüht, 20.30h

Darmstadt Staatstheater, Kammerspiele Das kunstseidene Mädchen, 22h Die Komödie Tap Die beiden Draufgänger, Komödie, 20.15h Hoffart Theater Beatles an Bord, Comedycal, 20h Neue Bühne Darmstadt Der zerbrochene Krug, 20h Bessunger Knabenschule Jobact-Darmstadt, Theater mit jungen Menschen, die Arbeit oder Ausbildung suchen, 19.30h Staatstheater, Kammerspiele Die Leiden des jungen Werther, Schauspiel, 20h Staatstheater, Großes Haus Anatevka, Musical, 19.30h Staatstheater, Kleines Haus Faust - Der Tragödie erster Teil, 19.30h

Frankfurt Alte Oper Grease - Das Musical, 19.30h, 15h

Club/Party Darmstadt Huckebein Sexy Bunny Night mit DJ Stargate, 6 E, 22h

Goldene Krone Come As You Are, Alternative & X-Over, 22h Schlosskeller Wie Daheim mit DJ Daniele Lezzi, 22h Centralstation Mellow Weekend: Soul, Disco. 80er, 7 E, 22h

Goldene Krone Niclas de Winter, Singer/Songwriter, 22h An Sibin Red Ass Monkeys, 21.30h

Eisenbahnmuseum Dampfpendel Darmstadt Ost/ Bessunger Forsthaus, mit Osterhase, 10h

Goldene Krone Traffic Jam Open Air Warm-upParty, u.a. mit Evil Cavies, 21h

Centralstation The Big Beat VI, DJ-Event, 10 E, 22h

Vorplatz der Hugenottenhalle Boule für Jedermann, 11h

Lindenfels

Schlosskeller Schrill und Laut: KaraOstern, 22h

Ye Old Carriage Inn F.U.C.K., 6 E, 20h

RABE Musikbar Rabe Rocks mit DJ Jörg, 21h

Messplatz Circus Barelli

Steinbruch Theater Underground Evolution, 2 Floors, 21h

Zwingenberg Underground All You Can Dance, 3 E, 22h

Film

und sonst ... Darmstadt

Kommunales Kino Rapunzel - neu verföhnt, USA 2010, o.A., 15h Another Year, GB 2010, o.A., 18h Kokowääh, D 2011, ab 6 J., 21h

Kinder Darmstadt Die Komödie Tap Wie Findus zu Petterson kam, Theater ab 4 J., 15.30h

Live Darmstadt Oetinger Villa Antitainment + Trip fontaine + Support, 21h

Neu-Isenburg

Zwingenberg Underground Easter Party II, 20h

Musik · Kunst · Theater · Tanz www.kulturwerk-griesheim.de

Film

So. 24. Bühne Bensheim Varieté Pegasus Frühlings-Show: Schau mal was da blüht, 15h, 19h

Darmstadt

Weiterstadt

Darmstadt-Kranichstein

Huckebein Dream Dance Club Tour, 8 E, 22h

603qm Top Shake, Vinyl: Markus K & Weige (Funk & Soul Ding Dingeling), 4 E, 23h

Mühltal

Club/Party Darmstadt

Die Komödie Tap Die beiden Draufgänger, Komödie, 18h Staatstheater, Kammerspiele Das traurige Schicksal des Karl Klotz, Schauspiel, 20h Staatstheater, Kleines Haus Die Brautschminkerin, Tanzstück, 18h Neue Bühne Darmstadt Der zerbrochene Krug, 18h Staatstheater, Großes Haus Lord Byron - Ein Sommer ohne Sommer, Oper, 16h

Frankfurt Alte Oper Grease - Das Musical, 19.30h, 15h

Weiterstadt Kommunales Kino Rapunzel - neu verföhnt, USA 2010, o.A., 15h & Kokowääh, D 2011, ab 6 J., 18h & Another Year, GB 2010, o.A., 21h

Kinder Bioversum Besucherlabor: Farbige Eier - Nicht nur zu Ostern, für Familien mit Kindern von 6-10 J., 15.30h, 14h Die Komödie Tap Meister Eder und sein Pumuckl, Theater ab 4 J., 11h

Gedenkstätte Liberale Synagoge Führung, 11.30h

Mo. 25. Bühne Darmstadt

Live Darmstadt Oetinger Villa Barn Owl + Jefre Cantu-Ledesma, 21h

Langen Neue Stadthalle Langen Children of Bodom, 29 E, 20h

Lindenfels

Comedy Hall Die Akte Schneewitchen, 19h Staatstheater, Großes Haus Labyrinth, Ballettabend, 18h

Frankfurt Alte Oper Grease - Das Musical, 19.30h

Club/Party Mühltal

Ye Old Carriage Inn DNS, 6 E, 20h

Lorsch Musiktheater Rex Del Castillo, Mix aus mexikanischem Flemenco, Bluesrock und Tex-Mex, 23 E, 20.30h

Reinheim Weinhof Reinheim Reimtext, Hesse-Pop & Mundart Schau, 20h

und sonst ...

Steinbruch Theater Rock, Dance & Oldie-Monday mit DJ Gun, 21h

Film Weiterstadt Kommunales Kino Kokowääh, D 2011, ab 6 J., 20h, Rapunzel - neu verföhnt, USA 2010, o.A., 18h

Kinder Darmstadt

Darmstadt Mathildenhöhe 13. Osterdoublette der Wilden 13, im Rahmen des Grand Prix d‘Allemagne

Gedenkstätte Liberale Synagoge Zur Besichtigung geöffnet, 11.30h

Darmstadt Shop Stadtrundgang, Darmstadt zum kennenlernen, 11h Jagdschloss Kranichstein Schlossführung, 15h

Darmstadt

Messplatz Circus Barelli

Vortrag/Führung Darmstadt

Staatstheater, Kleines Haus Der Sängerkrieg der Heidehasen, Stück mit Musik ab 5 J., 15h Die Komödie Tap Lauras Stern, Theater ab 4 J., 11h Kikeriki-Theater, Comedy Hall Die Häschenschule, Puppenund Menschenspiel ab 4 J., 15h

Motorräder & Teile Werner Petri

Zweirad-Meisterbetrieb

geöffnet ab 18 Uhr

Essen & Trinken Drinnen & Draußen 30.04. 21 Uhr, Einlass 18 Uhr Tanz in den Mai mit der Live-Band „Silver Balls“

VORHANG AUF 72

Frankfurter Landstr. 137 64291 Darmstadt Telefon: 0 61 51 / 37 75 73 Fax: 0 61 51 / 37 75 00 e-mail: moteile.petri@t-online.de www.moteile-petri.de


Ver anstaltungsk a len der . Bioversum Nisthilfen für Groß und Klein, Ferienprogramm, ab 8-12 J., 9.30h Staatstheater, Kleines Haus Der Sängerkrieg der Heidehasen, Stück mit Musik ab 5 J., 17h

Live Darmstadt An Sibin New Comer Night - Da Bands, 21h

Rödermark

Live

Darmstadt

Jahrhunderthalle Matthias Reim: Sieben Leben, 20h

Akademie für Tonkunst Berührungen. Über das (Nicht-)Verstehen von Neuer Musik, Tagung

und sonst ... Darmstadt Schlosskeller Kulturhäppchen: Porganda Büro - Hochschulpolitiktalk, 20.30h

Mi. 27.

Darmstadt Messplatz Circus Barelli

Darmstadt-Kranichstein Eisenbahnmuseum Dampfpendel Darmstadt Ost/ Bessunger Forsthaus, mit Osterhase, 10h

Di. 26. Bühne Darmstadt Comedy Hall Die Akte Schneewitchen, 20.30h Staatstheater, Kammerspiele Nichts Schöneres, Monolog, 20h

Club/Party Darmstadt Level 6 Poema - Tango Argentino, 4 E, 20.30h 603qm Kneipenabend auf 449qm, Vinyl: Hitmachine, 21h

Film Weiterstadt Kommunales Kino Another Year, GB 2010, o.A., 20h

Kinder Darmstadt

Bühne Darmstadt Comedy Hall Die Akte Schneewitchen, 20.30h Die Komödie Tap Die beiden Draufgänger, Komödie, 20.15h Staatstheater, Kammerspiele Welche Droge passt zu mir?, Schauspiel, 20h Staatstheater, Großes Haus Nabucco, Oper in ital. Sprache mit dt. Übertiteln, 19.30h

Frankfurt Alte Oper Grease – Das Musical, 19.30h

Club/Party Mühltal Steinbruch Theater Circle of Doom, 21h

Kinder Darmstadt Staatstheater, Kleines Haus Der Sängerkrieg der Heidehasen, Stück mit Musik ab 5 J., 17h Kikeriki-Theater, Comedy Hall Die Häschenschule, Puppenund Menschenspiel ab 4 J., 15h Bioversum Nisthilfen für Groß und Klein, Ferienprogramm, ab 8-12 J., 9.30h

Live Darmstadt

Bioversum Startklar für den Frühling, Nisthilfen für Groß und Klein, Ferienprogramm, ab 8-12 J., 9.30h

An Sibin Open Mic Night, 21h

Kikeriki-Theater, Comedy Hall Die Häschenschule, Puppenund Menschenspiel ab 4 J., 15h

Lorsch

Schlosskeller Bandcontest - 603qm vs. Schlosskeller: 2. Runde, 21h Musiktheater Rex Nazareth, 32 E, 20.30h

TAGES-TIPP.

1 2 3

Gedenkstätte Liberale Synagoge Zur Besichtigung geöffnet, 11.30h

4 5

Do. 28.

6

Bühne

7

Varieté Pegasus Frühlings-Show: Schau mal was da blüht, 20.30h

8

An Sibin Quiz Night, 21h

Jazzkeller The International Trio feat. Olivier Franc, 19h

und sonst ...

und sonst ...

Frankfurt

Bensheim

9

Darmstadt

10

Comedy Hall Die Akte Schneewitchen, 20.30h Die Komödie Tap Die beiden Draufgänger, Komödie, 20.15h

Frankfurt Alte Oper Grease - Das Musical, 19.30h

Club/Party Darmstadt Centralstation FB-1 Party, 7 E, 22h Schlosskeller Basement Grooves, on stage: Tapejam, 22h

Mühltal Steinbruch Theater Pop, Dance, Charts, Party, Classix & Rock, mit DJ Daniel und DJ Dr. Beat, 21h

Film Weiterstadt Kommunales Kino Mammuth, F 2010, ab 12 J., 20h

Kinder Darmstadt Kikeriki-Theater, Comedy Hall Die Häschenschule, Puppenund Menschenspiel ab 4 J., 15h Bioversum Nisthilfen für Groß und Klein, Ferienprogramm, ab 8-12 J., 9.30h

Live Darmstadt Oetinger Villa Wrong Answer + Guilty, 21h

Lorsch Musiktheater Rex JW Jones and his Blues Band, 20 E, 20.30h

11 12

Le Swing – das Fäbu Reinhardt Ensemble

13 14

feat. Fabian Lau

15

Fr., 29.4., 20.30 Uhr, halbNeun Theater, Darmstadt

16

Seit dem legendären Manouchemusiker Jean Baptiste, genannt Django, steht der Name Reinhardt für Eines: Feinster, eleganter, intelligenter Swing auf der Gitarre. Schon in jungen Jahren nahm sich Fabian Lau dieser Musik an. Seit er Anfang der Achtziger Jahre, kaum zwanzigjährig, beim Großmeister Häns‘che Weiss in die Lehre ging, gehört er zu den anerkannten Solisten des Genres.

17 18 19 20

Inzwischen heisst er auch Reinhardt und wird FÄBU genannt. Seine kongenialen Begleiter, Iivica Pavlovic an der 2. Gitarre, MArin Potreck am Akkordeon und Don Erik Hein am Kontrabass bringen zusammen einen Sound über die Rampe, dass man meinen könnte, eine gestandene Bigband vor sich zu haben. Nach dem Django-Reinhardt-Stil, dem Gypsyjazz und dem Jazz Manouche präsentiert das Quartett einen ganz neuen, eigenen Stil: Le Swing. Hingehen, lauschen und das Leben genießen! Karten: 15 E (VVK + Geb.), 18 E (AK). Sandstraße 32, Tel.: 0 61 51 - 233 30, www.halbneuntheater.de

21 22 23 24 25 26

und sonst ... Darmstadt An Sibin Karaoke Night, 21h Akademie für Tonkunst Berührungen. Über das (Nicht-)Verstehen von Neuer Musik, Tagung

Fr. 29.

27

Bühne

28

Bensheim Varieté Pegasus Frühlings-Show: Schau mal was da blüht, 20.30h

Darmstadt Comedy Hall Die Akte Schneewitchen, 20.30h

73 VORHANG AUF

29 30 31


Veranstaltungskalender. Die Komödie Tap Die beiden Draufgänger, Komödie, 20.15h Staatstheater, Kleines Haus Die Brautschminkerin, Tanzstück, 19.30h Staatstheater, Kammerspiele Premiere: Der Mann, der mit Jimi Hendrix tanzte, 20h Staatstheater, Großes Haus Premiere: Der Prinz von Jemen, Oper, 19.30h

Frankfurt Alte Oper Grease - Das Musical, 19.30h

Neu-Isenburg Haus zum Löwen Alpen-Rock und Leder-Hose, Musical, 20h

Club/Party Darmstadt Centralstation Disco 45 - still alive, DJ-Event, 10 E, 21h RABE Musikbar Back in Time mit DJ Tom, 21h Goldene Krone Soljanka-Twist, Balkan-Beats, Klezmer, 22h

Live Darmstadt Goldene Krone Sapiency + Buried in Blivion + They Shall Damage, + Sun Never Sets, Metal, 21h Gewölbekeller unterm Jazzinstitut Dietrich Eichmann, Helmut Bieler - Wendt,, Ivo Nielsson und Jonny Axelsson, 22.30h Goldene Krone Hans Magen Band, Indie & Pop, 22h Friedenskirche Vive la Musique!, musikalische Reise um die Welt mit Le P‘tit Choeur + dem ESOC Chorus, 10 E, 20h halbNeun Theater Le Swing - Das Fäbu Reinhardt Ensemble, Swing auf der Gitarre, 18 E, 20.30h Oetinger Villa Antilopen Gang + Liq & Phome + Nick + Ancient Myth+ Brzowski + Pierre The Motionless, 21h Schlosskeller Live Band mit Aftershow, 22h

Huckebein Ü30 Party mit DJ Stargate, 6 E, 22h

Frankfurt

Griesheim

Lorsch

Linie Neun Latin Dance Night, 5 E, 21h

Mühltal Steinbruch Theater Nacht der Stromgitarren mit DJ Gun, Rockhits der 70er bis heute, 21h

Zwingenberg Underground Rockability, 3 E, 22h

Jahrhunderthalle Tarkan, 20.30h Musiktheater Rex John Waite & Band, 34 E, 20.30h

und sonst ... Darmstadt Centralstation Royal Wedding Day, Liveübertragung der Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton + Buffet, 11h Geibelsche Schmiede Wizard-Turnier, 19.30h

Film Weiterstadt

Staatstheater, Kammerspiele läd naid sürpries, nächtliches Überraschungsprogramm mit anschl. Party, 23h

Kommunales Kino Elly, Iran/ F 2009, 21h

Kinder Darmstadt

Sa. 30.

Theater Mollerhaus Premiere: Biester, Theater Transit, ab 9 J., 6 E, 18h Kikeriki-Theater, Comedy Hall Die Häschenschule, Puppenund Menschenspiel ab 4 J., 15h Bioversum Startklar für den Frühling, Nisthilfen für Groß und Klein, Ferienprogramm, ab 8-12 J., 09.30h Die Komödie Tap Oh, wie schön ist Panama, Theater ab 4 J., 15.30h

Bühne Bensheim Varieté Pegasus Frühlings-Show: Schau mal was da blüht, 20.30h

Darmstadt Die Komödie Tap Die beiden Draufgänger, Komödie, 20.15h

Einfach schnell Ihre Bücher, CDs und DVDs verkaufen!

Theater Mollerhaus Tanz ist das X, Grenztänzer e.V., 20.30h Staatstheater, Kammerspiele Premiere: Turista, 20h Comedy Hall Aurora DeMeehl: Bagaasch!, ...oder meine Familie und Ich, Ich, Ich!, 20.30h halbNeun Theater Hans Herrmann Thielke: Jetzt oder nie, 18 E, 20.30h Staatstheater, Kleines Haus Jud Süss, Tragödie, 19.30h Staatstheater, Großes Haus Anatevka, Musical, 19.30h

Frankfurt Alte Oper Grease - Das Musical, 19.30h, 15h

Langen Neue Stadthalle Langen Walpurgisnacht mit Tutti Mutti, Kabarett nur für Frauen, 25 E, 19h Capitol Offenbach Patric Heizmann: Ich bin dann mal schlank, 20h

Club/Party Darmstadt Centralstation Vocal House Club mit A.Lee, DJ-Event, 8 E, 22h Oetinger Villa Distant Dance, 22h

Film Weiterstadt Kommunales Kino Elly, Iran/ F 2009, 18h Sicko, USA 2007, ab 6 J., 21h

Kinder

Stadthalle Musikalische Lesung mit Walter Renneisen und Christian Morgenstern, 20h

Live

Die Komödie Tap Der Räuber Hotzenplotz, Theater ab 4 J., 15.30h Theater Mollerhaus Theater Transit: Biester, ab 9 J., 6 E, 18h

Klassik

Goldene Krone Delta Danny, Blues, 22h

Darmstadt

Ihr Augenoptiker im Martinsviertel

Griesheim Linie Neun 80er, Fetenhits & Rock, 5 E, 21h

Mühltal

Hugenottenhalle Tanz in den Mai, mit Live-Musik von The Gypsys und DJD, 12 E, 20.30h

Bürgermeister-Pohl-Haus Queenkings, Queen Coverband, 18 E, 20h

Erzhausen Sportheim Oldie-Night mit Mickys Finest, 20h

Groß-Gerau Kulturcafé Arven, Symph.-Metal, 8 E, 20h

Langen Alte Ölmühle Richie Arndt And The Bluenatics, Roots-Blues, 20.30h Musiktheater Rex Soulfinger & Special Guest, Best of Soul, 25 E, 20.30h

Pfungstadt Gasthaus Zum Lamm Dance Party feat. DJ Jochen Graf, 10 E, 21h

Reinheim Weinhof Reinheim Rock in den Mai mit Hard Cover, 20h

Weiterstadt

Zwingenberg Underground Dance into May, 18h

Tanz in den Mai

und sonst ...

Bischofsheim

Darmstadt

Bürgerhaus Bischofsheim Irish Night in den Mai, mit Garden of Delight & Louis Fitz, 20h

Bioversum Zauber der Walpurgisnacht, Exkursion in den Kranichsteiner Wald, 19h

Darmstadt Centralstation Mellow Weekend: Rock, Pop, House, 8 E, 22h Goldene Krone Tanz in den Mai mit DJ Kai, Blues, 22h

Pfungstadt Gelände der Pfungstädter Brauerei Start der 25. Int. RTCE-Nibelungenfahrt, 9h

Sport

An Sibin Tanz in den Mai mit den BSides, 21.30h

Darmstadt Böllenfalltorstadion Regionalliga: SV 98 - SpVgg. Greuther Fürth II, 14h

Vortrag/Führung

Green Sheep Curbside Prophets, Surf Rock Reggae, 21h 603qm Vinyl: Shir Khan vs. Ultramoodem, 6 E, 23h

Treffpunkt Tanz in den Mai, 20h

Music Station Und ab in den Mai mit DJ Volker, 20h

Lorsch

Im Mai.

Schlosskeller 70/80er Party, Tanz in den Mai auf 2 Floors, 22h

Neu-Isenburg

Darmstadt-Wixhausen

RABE Musikbar Tanz in den Mai mit DJ Chappi, 21h

Huckebein Tanz in den Mai und CD Release Party, 6 E, 22h

Steinbruch Theater Walpurgisnachtspektaculum Hexentanz in den Mai, 21h

Darmstadt

Riwwelmaddes Suddenly Acoustic, 20.30h

Darmstadt

Optiker

VORHANG AUF 74

Literatur

Offenbach

Staatstheater, Großes Haus Aktion Theaterfoyer: Kammerkonzert, 15.30h

Brillen · Contactlinsen · Accessoires

Schloss Heiligenberg Kammermusik mit dem Beethoven-Quartett, 16 E, 20h

Groß-Umstadt

Resch

Liebfrauenstr. 56 · Darmstadt Tel.: 0 61 51 - 71 27 57 www.optiker-resch.de

Seeheim-Jugenheim

Buchmaxe.de

Darmstadt Museum Künstlerkolonie Expressionistische Impressionen, rund um den Hochzeitsturm, Führung, 11h Schlossmuseum Themenführung: Pudern, kämmen. parfümieren, Schöhneitsideale und Körperpflege im Wandel der Jahrhunderte, 11h, Führung, 15h

Helmut Assies

Im nächsten Heft Tel.: 0 61 51 - 66 45 29 gibt es das große Biergarten- und Ausflugs-Special Jetzt schon vormerken und sich auf den Sommer freuen!  ippo Russo P Tel.: 0 61 51 - 66 45 12

Wollen auch Sie Ihren Biergarten oder Ihr Ausflugslokal unseren Lesern vorstellen, dann setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung:

 elmut Assies H Tel.: 0 61 51 - 66 45 29

T homas Woitke Tel.: 0 61 51 - 951 66 44


Kunst

Gesichter der Malerei So., 10.4., 10 bis 17 Uhr, Ernst-LudwigSaal, Darmstadt-Eberstadt

Mit einer vielseitigen Präsentation zeitgenössischen Maler werden Besucher in die Kunstausstellung im Ernst-Ludwig-Saal gelockt. Bewusst wird ein großes Stilspektrum gezeigt, damit deutlich wird, wie sich junge Talente und renommierte Größen gegenseitig befruchten. Beinahe alle Stilrichtungen vergangener Epochen und der Gegenwart zeigt die Galerie Granec & Mitteldorf in einer Präsentation von über 50 internationalen zeitgenössischen Künstlern Hier treffen Innovation und Leidenschaft auf handwerkliche Erfahrung und einen sicheren Blick für das Schöne und Künstlerische. Mit dieser komplementären Perspektive bietet die junggebliebene Wandergalerie Kaufinteressenten wie Besuchern ein reiches Panorama verschiedener Motiveund gibt zudem den teils noch unbekannten Künstlern ein Podium für ihre Werke. Der Eintritt ist frei. Schwanenstr. 42

KunstObject

Forum für angewandte Kunst Sa., 9.4., 14 - 19 Uhr & So., 10.4., 11 - 18 Uhr, Orangerie, Darmstadt Mehr als 40 Aussteller laden die Liebhaber hochwertigen Kunsthandwerks zum Schauen, Informieren und Kaufen ihrer Stücke ein. Das Besondere an allen diesen Stücken ist, dass ihre Entstehung von der ersten Ideenskizze bis zur Ausführung in einer Hand liegt.

Gabrielle Hattesen – violets are blue Ein Installatives Raumkonzept bis 5. Mai, Regionalgalerie Südhessen, Regierungspräsidium Darmstadt

Die Künstler zeichnen sich alle durch hohen gestalterischen Anspruch, eigene Formensprache und virtuosen Umgang mit den Materialien aus. Mit ihrem spannenden Mix von schon bekannten Kunsthandwerkern und Newcomern ist die KunstObject eines der Highlights im Rhein-Main-Gebiet. Verniss.: Sa., 9.4., 14 Uhr, mit Oberbürgermeister Walter

Über 20 Personen aus verschiedensten Ländern schrieben in eigener Handschrift in ihrer Landessprache einen Vers aus dem Gedicht „Fairie Queene“(1590 von Edmund Spencer ) und übergaben ihn der Künstlerin.

Hoffmann Bessunger Str. 44, www.orangerie-darmstadt.de

Diese Schriften sind Teil eines, die Phänomene Sprache, Schrift und Kommunikation sinnlich erlebbar machenden, ganzheitlichen installativen Raumkonzepts in der Regionalgalerie Südhessen im Regierungspräsidium Darmstadt. Ergänzt wird die Installation durch Bildobjekte und Objekte aus Japan- und Seidenpapieren. Öffn.: M - Do 8 - 17 Uhr, Fr 8 - 15 Uhr Konstantin Grabowski: Abstraktion der Renaissance

Kollegiengebäude, Luisenplatz 2

SERIOUS GAMES. Krieg – Medien – Kunst bis 24. Juli, Ausstellungsgebäude Mathildenhöhe, Darmstadt

Die Ausstellung untersucht die permanente Umwandlung von Kriegsbildern zu Unterhaltungsbildern, die Militarisierung der Imagination. Es geht darum, welche Bilder Kriege erzeugen – und wie diese in der Kunst der Gegenwart aufgegriffen und gespiegelt werden. Beantwortet wird diese Frage in Fotografien, Videos, Computerspielen, Gemälden und Rauminstallationen, u.a. von Peggy Ahwesh, Oliver van den Berg, Kota

Ezawa, Harun Farocki, Jean-Luc Godard, Richard Hamilton, Walid Raad, Martha Rosler, Allan Sekula und Hito Steyerl. Die internationale Themenschau mit 22 aktuellen Künstlerpositionen hat ihr Zentrum in vier neuen Videoarbeiten von Harun Farocki. Der offene Ausstellungsparcours konfrontiert mit unterschiedlichsten künstlerischen Positionen und Medien, von der Malerei über die Computeranimation bis zum Bildteppich. Das Künstlerduo Alice Creischer & Andreas Siekmann erarbeitet vor Ort eine raumübergreifende Wandinstallation für die Ausstellung. Ferner entsteht eine weitere Film- und Toninstallation von Antje Ehmann & Harun Farocki eigens für das Wasserreservoir auf der Mathildenhöhe. Öffn.: Di - So 10 - 8 Uhr, Do 10 - 21 Uhr, zur Ausstellung erscheint das Katalog-Kompendium Serious Games A-Z War-Media-Art / Krieg-Medien-Kunst, herausgegeben von Ralf Beil und Antje Ehmann, das für 25 Euro an der Museumskasse erhältlich ist. Olbrichweg 16 75 VORHANG AUF


Ku n s t.

250 Jahre Kelsterbacher Porzellan

Die Manufaktur Landgraf Ludwigs VIII. von Hessen-Darmstadt 3.4. bis 26. Juni, Prinz-Georg-Palais, Darmstadt Vor 250 Jahren gründete Landgraf Ludwig VIII. von Hessen-Darmstadt in Kelsterbach am Main eine Porzellanmanufaktur, die in der kurzen Zeit ihres Bestehens von 1761 bis 1768 originelle und stilistisch außerordentlich interessante Porzellane hervorgebracht hat. Mit der Sonderausstellung „250 Jahre Kelsterbacher Porzellan“ erinnert die GroßherzoglichHessische Porzellansammlung an die Gründung dieser bedeutenden Manufaktur, deren Erzeugnisse

nicht nur aufgrund ihrer großen Seltenheit sondern auch wegen ihrer künstlerischen Eigenständigkeit sehr geschätzt sind. Als Höhepunkte der höfischen Porzellankunst des 18. Jahrhunderts stehen die eigenwilligen Figuren der Modelleure Vogelmann, Carlstadt und Seefried im Zentrum der Ausstellung. Einst schmückten sie zum Dessertgang, dem krönenden Höhepunkt des Festmahls, die fürstliche Tafel. Heute geben sie in ihrer thematischen Vielfalt ein lebhaftes Bild von den schnell wechselnden Moden der damaligen Zeit.

Öffnungszeiten: Fr - So 10 bis 17 Uhr, Öffentliche Führungen: ab 10. April immer sonntags, um 15 Uhr Schlossgartenstraße 10, Tel.: 0 61 51 - 7132 33, www.porzellanmuseum-darmstadt.de

VORHANG AUF

sun Verlo

g!

verlost 3 x 2 Eintrittskarten. Einfach das Stichwort „Porzellan“

bis 15.4. an den Verlag schicken: win@vorhang-auf.com

Kunst-Ausstellungen. DARMSTADT. Atelier Süd, Sanbergstr. 65, Öffn.: MoSo von 12-18h, „Kunstschaffende im Dialog“, Birgit Bader, silhouistischen Arbeiten, bis 17.4. Ernst-Ludwig-Saal, Darmstadt-Eberstadt, Schwanenstr. 42, „Gesichter der Malerei“, Künstlergruppe von jungen Talenten und renommierten Malern“, 10.4., 10-17h. EARL Street, Pallaswiesenstr. 25 (Hinterhaus), Öffn.: Mi-Fr 16-20h & Sa 12-20h, Fotoausstellung zum Unwort des Jahres „alternativlos“. Galerie KeraMikum, Untere Mühlstr. 26, Öffn.: Do-So 15-18h, „Schwamm, Kokon, Gefäß und mehr!, Kohei Hahn und Christel Möhring – Keramiken, bis 9.4. Galerie Netuschil, Schleiermacherstr. 8, Öffn.: Di-Fr 14.30-19h, Sa 10-14h, „Skulptur und Farbe“, Anna Harin – Plastiken und Originale auf Papier, bis 30.4. Galerie Ulrich Haasch, Martinstr. 73, Öffn.: Mi 17-20h, Sa 14-18h, „Passion“, Karina Wellmer-Schnell, & „alea iacta est“, Ingrid Hornef – Werke zu „konkreter Kunst“, bis 30.4. Haus HEssen Design e.V., an der Mathildenhöhe, Eugen-Bracht-Weg 6, Öffn.: Di-So 11-17h, „Korrespondenzen – Künstler begegnen der Kindermalerei“, 54 Bildende Künstler in Zwiesprache mit Kindermlerei, bis 17.4. Justus-Liebig-Haus, Große Bachgasse 2, „Hinterglasbilder“, Michael Heuser, bis 18.4. Jazzinstitut, Bessunger Str. 88d, Öffn.: Mo/Do 10 - 17h, Di 10 - 20h Fr 10 - 14h, „Paintings and Music“, Tony Oxley, Verniss.: 8.4., 19.30h, 8.4. -30. Juni. KunsTArchiv Darmstadt e.v., Kasionostr. 3, Öffn.: Di-Fr 10-13h, „Zirkus Fekete“ – Malerei, Ausstellung früher Bilder aus dem Nachlass Esteban Feketes, 17.4. bis Herbst 2011. Kunsthalle Darmstadt, Steubenplatz 1, Öffn.: Di-Fr 11-18h, Sa/So/Feiert. 11-17h, „Faszination Kirchner“, Ernst VORHANG AUF 76

Ludwig Kirchner – Fotografie, bis 25.4., Zur Ausstellung gibt einen Workshop für Kinder, Anm. unter Tel.: 0 6151 - 89 11 85       

Kunsthandlung langheinz, Schulstr. 10, Öffn.: Mo-Fr 9.30-18.30h, Sa/So/ 10-16h, „Licht des Südens“, Ulrich Hartig – Aquarelle & Gemälde, bis 4.4. Literaturhaus Darmstadt, Schauraum: zum Programmauftakt 2011 der Darmstädter Tage der Fotografie: „7 minutes“, Katja Sonnewend – PolaroidArbeiten, bis 20. Mai. Museum Künstlerkolonie, Mathildenhöhe Darmstadt, Olbrichweg 1F3a & Großes Haus Glückert, Öffn.: Di-So 11-18h, „Jugendstil in Darmstadt – 1899 bis 1914“, ständige Sammlungspräsentation. Mathildenhöhe Darmstadt, Ausstellungsgebäude, „Serious Games. Krieg – Medien – Kunst“, Harun Farocki – Internationale Themenschau mit 22 aktuellen Künstlerpositionen, bis 24. Juli. Orangerie, Bessunger Str. 44, „Kunstobject“, Forum für angewandte Kunst – über 40 Aussteller, 9.4., 14-19h & 10.4., 11-18h Prinz-Georg-Palais, Schlossgartenstr. 10, Öffn.: Fr-So 10-17h, „250 Jahre Kelsterbacher Porzellan – Die Manufaktur Landgraf Ludwigs VIII. von HessenDarmstadt“, öffentl. Führungen ab 10.4. sonntags 15h, 3.4.-26.6. Regionalgalerie Südhessen, im Regierungspräsidium Darmstadt, Kollegiengebäude, Luisenplatz 2, Öffn.: Mo-Do 8-17, Fr 8-15h, „Violets are blue“, Gabrielle Hattesen – Installatives Raumprojekt, bis 5. Mai Studio P43, Schaufenster, Pankratiusstraße 43, Öffn.: tägl., „Lauragais Landscapes“, Peter Hopker – Malerei, noch bis 2.4.-30.4.. Universitätsund Landesbibliothek, Schloss, S3/12, Öffn.: Mo-Fr 7.30-14h, Sa/So 8-14h, „Im Schatten des Feuerfalters“, Petra Maria Lorenz – Künstlerbücher, bis 16.4.

IN DER REGION. BEnsheim Museum, Eingang Marktplatz 13, Öffn.: Do/Fr 15-18h, „Eberhard Schlotter zum 90.“, Aquarelle, Radierungen & Zyklen, bis 1.Mai. BIEBESHEIM, Heimatmuseum, Rheinstraße 44, Öffn.: So 10-12h /Do 17.3019.30h, Peter Schmitt – Skulpturen aus Treibholz und Keramik, bis  26. Juni & Treppenhausgalerie im Museum, „Engel und ihre heilende Kraft“, Heinrich Wedel – Ölgemälde, bis 18. September Dreieich, Foyer Bürgerhaus , Fichtestr. 50, Öffn.: wochentags 17-19h, sonn-/ feiertags 14-17h, „Naturfotografie“ vom Festival Montier-en-Der, Verniss.: 19.4., 20h, 19.-29.4. Frankfurt, Palmengarten, Eingang Siesmayerstraße, Öffn.: tägl. 9-18h, „mein frankfurt und ich.“, Anna Pekala – Fotos, bis 15.4. Griesheim, Haus WAldeck, Eichendorffstr. 50, Öffn.: tägl. 9-19h, „Im Dialog“, Karin Herbsthofer – realistische und abstrakte Bilder, bis 30.4. GroSS-umstadt, Säulenhalle Renaissance-Rathaus, Markt 1, Öffn.: Fr 18-21h, Sa/So/ Feiert. 10-18h, „Farbklang & Formenrhythmus“, Wolfgang Hubert Welz – Auarellmalerei & Dieter Knop – Holzskulpturen, 1.4.-1. Mai. Heppenheim, Neues Landratsamt, Graben 15, Öffn.: zu den Öffnungszeiten d. Landratsamtes & Sa, 9.4. & So, 10.4., „Sebastian Vettel“, Matthias Brückner – Fotografien des Homerun, Verniss.: 1.4., 18h, 1.4.-15.4. Mörfelden-Walldorf, Kommunale Galerie, Waldstr. 100, Öffn.: Mi/Sa/So 15-18h, Ingrid B. Honneth – Schriftskulpturen und Objektbilder, Tillmann Damrau – Malerei, Zeichnung, Collage, Hochdruck, Georg Küttinger – Fotografie, Verniss.: 1.4., 14.30h, 1.-17.4. Lindenfels, Das Deutsche Drachenmuseum, restauriertes Haus „Baureneck“, In der Stadt, Öffn.: Sa & So & Feiertage 14-18h, „Drachendarstellungen aus aller Welt“, Dauerausstellung.

Neu-Isenburg, Stadtmuseum Haus zum Löwen, Löwengasse 24, Öffn.: Fr. 14-17h, Sa/So/Feiert. 11-17h „Wege zur Kunst: Sonderausstellung Adolf Riefer,“ bis 3. Juli. Neu-Isenburg, Im Alten Stadthaus, Bürgeramt, Schulgasse 1, Öffn.: Mo.-Fr. 7-18h, Sa 9-12h, „Julia Belot, Malerei. Leben“, bis 25. Juni. Riedstadt/Goddelau, Kunstgalerie am Büchnerhaus, Weidstraße 9, Öffn.: Do/So 14-18h, „....die Welt, die er hatte nutzen wollen, hatte einen ungeheuren Riß“ Susanne Theumer – Zeichnungen und Druckgrafiken zu Georg Büchners „Lenz“, Verniss.: 3.4., 17h, bis 30. Juni. Riedstadt/Goddelau, Rathaus, Rathausplatz 1, Öffn.: Mo-Fr 7.30-12h/Do 14-18h, im Treppenhaus des Rathauses: „Weltreise“, Harika Schirmer – Gemälde, bis 13. Mai Rüsselsheim, Opelvillen, LudwigDörfler-Allee 9, Öffn.: Mi 10-21h, Do-So 10-18h, „Ghost. Elizabeth Peyton“, Elizabeth Peyton – Druckgrafik, bis 15. Mai. SEEHEIM, Heimatmuseum im Hist. Rathaus, Ober-Beerbacher Str. 1, Öffn.: So 15-17h, „Die mittelalterliche Welt der Burg Tannenberg“, Dauerausstellung. SEEHEIM-Jugenheim, Galerie im Alten Rathaus, Hauptstraße 14, Öffn.: Do/Sa 15-18h, So 11-18h, „Computer-Fantasien“, Hiltrud Heinrich – Fotoverfremdungen mit dem PC“, bis 3.4. & „Erzählungen der Seele“, Aura Kluth – Öl- und Acrylbilder mit Menschen, Verniss.: 15.4., 19h, bis 1. Mai. Wiesbaden, Marktkeller, Marktplatz 2-4, Öffn.: tägl. 10-19 Uhr, „Design in Stein“, mobile LEGO Ausstellung – spektakuläre Exponate aus Lego, verlängert bis 1. Mai. Wixhausen Dorfmuseum, Römergasse 17, Öffn.: jeden 1. So. im Monat 11-16h, „Szenen, Dokumente und Exponate aus dem dörflichen Leben Wixhausens im 19. Und 20. Jahrhundert“, Dauerausstellung, 3.4.-2. Oktober.


K u n s t.

Tony Oxley – Paintings and Music 8.4. bis 30. Juni, Galerie im Jazzinstitut, Darmstadt Der Welt-Drummer Tony Oxley zeigt seine künstlerischen Inspirationen nicht nur in einem Konzert, sondern komplettiert als aktiver Maler seine Werkschau durch eindrückliche Bildervisionen in einer Ausstellung.

Farbklang & Formenrhythmus

Wolfgang Hubert Welz und Dieter Knop 1.4. bis 1. Mai, Säulenhalle, RenaissanceRathaus, Groß-Umstadt Im Kunstforum Säulenhalle im RenaissanceRathaus der Stadt Groß-Umstadt wird die neue Kunstausstellung „Farbklang & Formenrhythmus” eröffnet. In der aktuell anstehenden Doppel-Ausstellung sind die Besucher herzlich eingeladen, sich sowohl von der Vielfalt der Farbklänge der Aquarelle von Wolfgang Hubert Welz, als auch der schmeichelnd geformten Holz-Skulpturen von Dieter Knop zu überzeugen. Öffn.: Fr: 18 - 21 Uhr, Sa/So. & Feiertage: 10 - 18 Uhr. Markt 1

Er beschwört in seinen farbenreichen Kompositionen Traumwelten des Tanzes, der Musik und der Mythen in der nüchternen Welt. Archaisch anmutende Wesen bevölkern die Malflächen. In rätselhaften Pattern schlägt er kunstvoll die Brücke zwischen Musik und bildender Kunst.

Zirkus Fakete

Verniss.: 19.30 Uhr, Karten unter Tel.: 0 61 51 - 96 37 00 oder

Leuchtkraft und Transluzidität

jazz@jazzinstitut.de, Öffn.: Mo/Do 10 - 17 Uhr, Di 10 - 20 Uhr,

17.4. bis 10. September, Kunstarchiv, Darmstadt

Fr 10 - 14 Uhr. Das Gesamtprogramm besteht aus: Ausstellungseröffnung + JazzTalk + Buchvorstellung: Tony Oxley Quartet, 20.30 Uhr, Eintritt Konzert: 3-15 E. Bessunger Str. 88d, www.jazzinstitut.de

Korrespondenzen –

Künstler begegnen der Kindermalerei bis 17.4., Designhaus auf der Mathildenhöhe, Darmstadt Das „Archiv Kinderkunst e.V.“ hat ein sehr unkonventio nelles Kunstprojekt ins Leben gerufen. Die Initiatoren Birgit und Knut Philipps haben mehr als 50 Künstlern den Auftrag gegeben, sich von Kinderbildern aus ihrer Sammlung inspirieren zu lassen. Diese umfasst über 2.000 Kinderbilder Sara, Corinna, 5 Jahre – Theresa, 6 Jahre aus aller Welt. Die Ich helfe meiner Mama beim Kochen Wolfgang Aulbach: Bei Vollmond Künstler aus den verschiedensten Disziplinen sollten eigene Werke in Korrespondenz Kinder oder die Inspiration daraus in die Erwachsenenwelt, die Welt des jeweiligen Künstlers, zu zu den Werken der kleinen Maler schaffen. transportieren. Besonders eindringlich gelungen: Entstanden sind hierbei Werke, die das authen- im Nebeneinander der Bilder der kleinen und der tische, ehrliche und unverbildete Malen von Kindern großen Künstler läßt sich eine aussergewöhnliche, aufgreifen und dabei versuchen, die Gedanken der eine erweiterte Autentizität erleben.

Das Kunst Archiv hat einen großen Teil des künstlerischen Nachlasses Esteban Feketes übernommen. Der Schwerpunkt liegt auf dem druckgraphischen Werk seiner Farbholzschnitte. Als Hommage an den Künstler, der ein großer Musikliebhaber war, ist eine musikalische Untermalung der Eröffnungsfeier geplant. Die Bilder strahlen die Einfachheit eines zeitenthobenen, ländlichen Lebens aus. Sie wirken vor allem über die höchst eigene, selten gesehene Farbigkeit. Mit seiner sehr eigenständigen Holzschnittkunst hat Esteban Fakete eine unverwechselbare Position in der Druckgraphik seiner Zeit erworben. Verniss.: 17.4., 11 Uhr, mit Ursula Paschke und Claus K. Netuschil, Öffng.: Mo - Fr 10 - 13 Uhr. Kasinostraße 3, www.kunstarchivdarmstadt.de

Georg Küttinger Ingrid B. Honneth Tillmann Damrau 1.4 - 17.4., Kommunale Galerie, Stadthalle Walldorf, Mörfelden-Walldorf In Zusammenarbeit mit der Galerie Wagner + Marks aus Frankfurt werden Schriftskulpturen von Ingrid B. Honneth, Leinwandarbeiten von Tillmann Damrau und Fotoarbeiten von Georg Küttinger zu sehen sein.

Zur Ausstellung ist ein 180-seitiger Katalog erschienen, der für 14 E zu erstehen ist. Öffn.: Di - So 11- 17 Uhr. Eintritt 3 E, Kinder frei. an der Mathildenhöhe, Eugen-Bracht-Weg 6, Tel.: 0 61 51 - 159 19 11, www.hessendesign.de

Verniss.: Fr., 1.4., Öffn.: Sa & So 15 - 18 Uhr. Waldstraße 100, www.kommunalegalerie.de 77 VORHANG AUF


X- T r o.

HELMUTs

RÄTSELSEITE

Sudoku Light

Sudoku HEavy

6 3

3

3

9

1 5

7

8

2

1

7

5

4

8

5

9

4

5

1

5

6

6

2

7

1

9

6

1

7

7

5

6

6

7

8

2

9

7 3

6

3

4

5

9

2

3

1

2

7

4

6

3

9

8 1

2

Ziel ist, alle Felder mit Zahlen von 1 bis 9 so auszufüllen, dass jede Zahl in jeder Zeile, Spalte & jedem Teilquadrat einmal vorkommt.

ANAGRAMM

Alle Auflösungen in der nächsten Ausgabe!

welche Person verbirgt sich hinter diesen Buchstaben?

impressum .

junge kerl pop

VORHANG AUF Verlags GmbH Landskronstraße 74 64285 Darmstadt Tel.: 0 61 51 – 66 45 13 Fax: 0 61 51 – 66 45 16 www.vorhang-auf.com info@vorhang-auf.com

scharf nachgedacht Welches Wort endet mit „lauflauf“?

Herausgeber und v.i.S.d.P.: Giuseppe Pippo Russo

Rätselbaum – Die Welt zu gast am Bau!

Jeweils ein Wort auf der linken und rechten Seite ergeben ein Begriff aus dem Handwerk!

A. Balkon B. Dach C. Ecke D. Falzziegel E. Gebräuche F. Kappe G. Kastl H. lack I. Manier J. Ordnung K. Spitzkelle L. Stil M. Verband N. Verband O. Verbau

1. Amerikanischer 2. Berliner 3. Böhmische 4. Französischer 5. griechischer 6. hamburger 7. Japan 8. Magdeburger 9. Ostfriesische 10. polnischer 11. Pueblo 12. schwedisches 13. Tegernseer 14. toskanische 15. Wiener

AUFLÖSUNGen AUS unserer März-Ausgabe: Light 5

2

Anagramm:

Thomas Tuchel

Heavy 7

8

1

4

9

3

6

6

2

4

1

5

9

7

3

8

4

1

9

2

6

3

5

8

7

8

9

3

7

6

4

1

2

5

8

6

3

5

7

9

2

4

1

7

1

5

3

2

8

9

4

6

6

4

8

7

9

5

1

2

3

4

8

7

2

9

3

6

5

1

1

3

2

4

8

6

7

5

9

9

5

6

4

7

1

2

8

3

7

9

5

3

2

1

8

6

4

2

3

1

6

8

5

4

7

9

3

7

1

6

5

8

4

9

2

5

6

8

9

4

7

3

1

2

9

5

4

1

3

2

6

7

8

1

4

9

8

3

2

5

6

7

2

8

6

9

4

7

3

1

5

3

7

2

5

1

6

8

9

4

VORHANG AUF 78

Scharf nachgedacht:

Natürlich weiSS, weil er am Nordpol lebt

Nationale Tiere: Judsuess CASH DRAUFGAENGER ACADEMIXER POHLMANN

Anzeigen: Giuseppe Pippo Russo Tel.: 0 61 51 - 66 45 12 Helmut Assies: Tel.: 0 61 51 - 66 45 29 Thomas Woitke: Tel.: 0 61 51 - 951 66 44 Layout- & Anzeigengestaltung: Sylvia Behrens, Yannicka Russo Auszubildende: Yannicka Russo Mitarbeiter Redaktion: Helmut Assies, Sylvia Behrens, Pippo Russo, Konrad Bülow, Simon Colin, Sebastian Marten, Christoph Monnard, Thea Nivea, Walter Schwebel, Marc Wickel Praktikantin: Alexandra Dölcher Medienpartner: Ralf-Hellriegel-Verlag, Darmstadt SV Darmstadt 98 Belichtung & Druck: WVD – Westdeutsche Verlags- und Druckerei GmbH, Mörfelden Erscheinungsweise: 10 mal im Jahr zum Monatsbeginn Auflage: 30.000 Exemplare Es gelten die Mediadaten 7/07 Copyright: Es gelten die allgemeinen Geschäftsbe-

CAFEEXTRA ALANNAH

dingungen, alle Rechte vorbehalten, Nachdruck von Anzeigen, Artikeln und Bildern (auch auszugsweise) nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages!

LÖSUNGSWORT: AUSGEHEN

Redaktionsschluss für Mai 2011: 15.4.2011


Ko l umn e .

Neue Lebenskraft aus dem Naturtank Gärten, Wälder und Parks laden uns zu vielen kleinen Urlauben ein „Tagesarbeit, abends Gäste. Saure Wochen, frohe Feste, sei dein künftig Zauberwort“ empfahl Meister Goethe. Nach dem Plan der Natur gehören Anstrengungen im geordneten Wechsel mit Muße zu einem gesunden Leben. Weil diese Regeln langsam den Bach runter gehen, fühlen sich viele Mitmenschen – auch jüngere – zunehmend gestresst, müde, lustlos oder ausgebrannt. Viele werden krank, weil sie meinen, ihr mühseliges Leben nur noch im Schlaraffenland durch kalorienreichen Konsum aufhellen zu können. In Wahrheit fehlt im modernen Leben die Ruhe einer höheren Ordnung. Viele halten dem Leistungsdruck und – tempo

© Marco-Barnebeck- pixelio.de

nicht mehr stand. Der Stress und die Angst in den Abgrund der Armut abzurutschen, ist

Foto: Brigitte Colin

bestimmt eine der Ursachen, warum die Menschen ihren Weg zu einem frohen Leben

Walter Schwebel

und zur eigenen Leistungsfähigkeit nicht mehr finden. Wo ist Hilfe? Was können wir selbst ändern?

Wir brauchen viele kleine Urlaube. Ein- oder zweimal im Jahr eine Urlaubsreise reicht nicht. Die täglichen Mühen durch kurze Erholungszeiten öfter zu unterbrechen, ist spürbar wirkungsvoller. Einer der Heilswege beginnt direkt vor unserer Haustür. Hinter den Fenster- und Windschutzscheiben (etwas entfernt vom Fernseher!) liegt ein viel zu wenig bekanntes Land. Es ist meist kostenlos und ohne lange Anreise zu betreten: Gerade in dieser Jahreszeit lädt die Natur zur Erkundung der Gegend und zur Gesundung ein.

Von den Pflanzen lernen? Über die Zusammenhänge von Natur und Lebenskraft schreibt Heinz Hector in einem kleinen Gedicht (Auszug): „Man lerne von den Pflanzen, was den Menschen Not tut: Sich dem Licht zuwenden. Auf Sonne hoffen und auf Regen. Nichts hervorbringen, was nicht drinnen ist. Bleiben und blühen. Seine Früchte verschenken. Sich im Winde wiegen und doch verwurzelt sein. Von den Pflanzen lernen, ein Mensch zu sein.“ Ich kann die Leser verstehen, die jetzt wegspringen und dem nächsten Eyecatcher folgen. Diese Sprache geht vielleicht noch, … aber diese Gedanken passen doch gar nicht in unsere Welt. „Bleiben und blühen“ …, wenn ich in Mathe ein Fünf kassiere? … wenn ich gemobbt werde? … wenn mir das Handy geklaut wurde? – Kann ich von Pflanzen lernen, den Job zu behalten? – Nein, hier sind die Denkabstände zu kurz. Es gilt zu erkennen, wo die Haltung, die Standhaftigkeit in der Pflanzenwelt für uns ein Muster sein können. Es gilt darauf zu achten, dass diese Pflanzenmuster uns neben dem schweren Leben beharrlich zur Seite stehen und uns etwas zeigen wollen. Und zwar, dass wir im Tageskampf auf universelle Quellen zugreifen können, die es nicht in der Apotheke zu kaufen gibt. Es sind Stärkungen, die die Natur für uns bereithält

„Geh aus, mein Herz …

… und suche Freud; in dieser lieben Sommerzeit“, dichtete Paul Gerhardt im Jahre 1656 in seinem bekannten Freude- und Danklied. Es ist schwer zu beurteilen, ob die Menschen damals, kurz nach dem Dreißigjährigen Krieg mehr Hunger oder mehr Angst (vor der Pest) hatten. Objektiv betrachtet, war ihre Lage um einiges schwerer als in der heutigen Zeit. Aber der Menschenfreund und zeitweise suspendierte Pastor Gerhardt empfahl ihnen zur Erbauung die Natur zu besuchen. Und zwar in einem schlichten und erwartungsfrohen Ton, der von der innigen Verbundenheit mit der Schöpfung zeugt und auch heute noch an die Urkraft der Natur erinnert. Dieser Heilsweg steht uns nach wie vor uneingeschränkt offen. Wer einen Garten besitzt oder im Garten arbeitet, kommt mit seinen inneren Quellen in Berührung. Spaten und Rechen sind Werkzeuge, die den Kopf freimachen und die Zufriedenheit wachsen lassen, wenn unter unseren Händen die neuen Beete entstehen Später bedankt sich der Garten sogar noch mit Blumen, Obst und Gemüse. Er verschenkt seine Früchte

© Lilo Kapp - pixelio.de

„Grünkraft tanken“ Wer keinen Garten besitzt, kann auch im Jahresrhythmus der Natur gesunden, wenn er mit der Zunahme des Lichts im Frühling viel draußen ist. Nach den Lebensregeln der Benediktiner heißt es „Grünkraft tanken“, wenn wir uns in den Gärten, Wäldern, Alleen und Parks ergehen und tummeln, um mit uns selbst in Einklang zu kommen.

Das kann soweit führen, dass wir Lieblingsbäume entdecken und uns immer wieder an ihrer Schönheit erfreuen wollen. Wir finden in Darmstadts Mitte große und kleine Parks, die zu Mußestunden einladen. An den Stadträndern und in den Vororten winkt uns eine Vielzahl schöner Gärten, die wir zur Erbauung nutzen können. Besuchen wir die etwas entfernter liegenden Rheinauen, den Kühkopf, den Koberstädter Wald oder die Bergstraße mit ihren Höhepunkten Auerbacher Fürstenlager oder Weinheimer Exotenwald. Einige dieser Ausflugsziele sind mit dem Fahrrad erreichbar und versprechen als Familienfahrt oder Erlebnis mit Freunden hohe Lebensqualität. Wir sollten diese Vorhaben fest einplanen und mit „Kartenstudium“ etwas vorbereiten. Zum „Grünkraft tanken“ gehört in jedem Fall, die Natur um uns herum intensiv wahrzunehmen.

Kampf dem Schweinehund Wer von solch einem Ausflug zurückkehrt, darf die körperliche Ermüdung spüren. Gleiches gilt für die Gartenarbeit. Bewegung und Anstrengung wirken positiv auf den erquickenden Schlaf, die geistige Fitness und seelische Frische bei den Kindern, Erwachsenen und den Alten. Das Gefühl, den inneren Schweinehund wieder einmal überwunden zu haben, verleiht neuen Schwung für einige Tage. Und dann kann man den nächsten Ausflug planen. So zu leben, kostet zwar ein wenig Überwindung und Kraft. Wer jedoch solche Erlebnisse wenigstens in der warmen Jahreszeit zu seinem Ritual werden lässt, kann die verbesserte Gesamtfitness spüren. Sicher verschwinden bei diesem Lebensstil nicht alle Sorgen. Aber der Druck nimmt bei jedem kleinen Urlaub eine Auszeit. Gut erholt können wir umso besser hervorbringen, was drinnen ist … Walter Schwebel

Tipp. Lesung: Gartengeschichten Dienstag, 3. Mai, 20 Uhr Die Frankfurter Autorin Eva Demski liest und erzählt im Literaturhaus aus ihrem Buch „Gartengeschichten“. 79 VORHANG AUF


VORHANG AUF magazin der Region Darmstadt  

Ausgabe April 2011

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you