Issuu on Google+

BRANCHE BÜRO

Nachgehakt … … bei Oliver W. Schwarzmann, Gründer der Future Business Group und Herausgeber des Magazins „Der Vordenker“ Mensch&Büro: Was erwartet uns in der künftigen Arbeitswelt? Schwarzmann: Wir marschieren in ein innovatives, kreatives Wirtschaftszeitalter. Daran muss sich unsere Arbeitswelt ausrichten. Das heißt: Wir werden immer mehr improvisieren und gestalterisch tätig sein müssen. Unsere heutige Arbeitswelt ist aufgaben-, ergebnis-, leistungs- und kostenorientiert. Die künftige Kultur wird spielerisch sein. Mensch&Büro: Inwieweit kann die Büroumgebung dazu beitragen? Schwarzmann: Der Mensch ist sehr abhängig von der Atmosphäre, die ihn umgibt. Das heißt, die Büroimmobilien müssen heute eine angenehme Atmosphäre bieten. Wir müssen kommunikative Räume schaffen. Denn Kreativität ist kein isolierter Prozess, sondern Ergebnis eines kommunikativen Prozesses. Gleichzeitig wird es immer Räume geben, in denen die Menschen konzentriert und damit abgeschlossen arbeiten. Hinzu kommt: Das Gebäude selbst muss angesichts des Klimawandels immer häufiger extreme Wetterphänomene kompensieren, damit die Menschen gleichbleibend konzentriert arbeiten können. Mensch&Büro: Was bedeutet das für Büroimmobilienplaner? Schwarzmann: Die Planung eines Gebäudes ist immer Zukunftsarbeit. Der Planer muss die Zukunft und Philosophie des Unternehmens in seinen Planungen berücksichtigen und sie mit den Faktoren Funktionalität, Ästhetik und Machbarkeit verbinden. Die Immobilie muss im Grunde die Kultur der Organisation widerspiegeln. Foto: privat

4

Mensch&Büro 5/2009


MB--_005_2009_0004_P23460