Page 86

Die Chancengleichheit von Frauen und Männern in unserer Gesellschaft ist nach wie vor eine wichtige gesellschaftliche Herausforderung. Das Frauennetzwerk-Vorarlberg ist eine wichtige Einrichtung zur Beratung und Unterstützung von Frauen. Das Netzwerk setzt zahlreiche Projekte zur Verbesserung der persönlichen Lebensqualität von Frauen und ihrer gesellschaftspolitischen Mitsprache um. Wie zahlreich die Bemühungen zur Chancengleichheit im Land sind, zeigt jährlich das Frauen-Info-Fest, das bereits seit sechs Jahren am Internationalen Frauentag am 8. März stattfindet. Im Jahr 2008 wurde die Fachstelle Frauengesundheit im FEMAIL FrauenInformationszentrum Vorarlberg eröffnet. Diese Fachstelle ist Drehscheibe für frauenspezifische Gesundheit in Vorarlberg und setzt sich für die Verbreitung und Entwicklung von Wissen im Bereich Frauengesundheit ein. In den drei Handlungsfeldern Beratung, Information und Vernetzung wird Frauengesundheit zum Thema gemacht und sie setzen sich für eine frauenspezifische Gesundheitsförderung ein. Ein wichtiger Beitrag auf dem Weg zu einer echten Gleichstellung ist die Berücksichtigung des Geschlechteraspekts in allen Bereichen des öffentlichen Lebens. So wurde beispielsweise in dem länderübergreifenden IntererregProjekt „Genderplanning – Geschlechtergerechte Planung im öffentlichen Raum“ aufgezeigt, wie geschlechtergerechte Planung funktionieren und vor allem auf regionaler Ebene umgesetzt werden kann. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist in der modernen Arbeitswelt ein zunehmend wichtiger Faktor. Immer mehr Vorarlberger Betriebe tragen das Gütesiegel „Ausgezeichnete familienfreundliche Betriebe“ und bieten flexible Arbeitszeitmodelle, Maßnahmen rund um die Karenz und den Wiedereinstieg, besondere Väterförderung und familienfördernde Serviceleistungen.

84 | 85

Das Programm der Vorarlberger Volkspartei zur Landtagswahl 2014

Vor allem. Vorarlberg.  
Vor allem. Vorarlberg.  
Advertisement