Page 59

YY Naturwissenschaftliche und technische Ausbildung forcieren: Auf-

grund der besonders hohen Nachfrage nach gut ausgebildeten Fachkräften in naturwissenschaftlichen und technischen Berufen sollen junge Menschen vermehrt motiviert werden, diese Ausbildungsrichtung einzuschlagen. Es gibt beispielsweise schon eine Vielzahl an Angeboten wie Fachunterricht in speziellen Fächerverbünden, Projekte an Volksschulen gemeinsam mit der Wirtschaftskammer oder eine Schwerpunktsetzung „NAWITEC“ (Naturwissenschaft und Technik) im Bereich der Mittelschule. Auch ein innovatives Kooperationsprojekt zwischen der Landesberufsschule Bludenz und dem Gymnasium Bludenz verfolgt das Ziel, Jugendliche für technische Berufe zu sensibilisieren.

YY KINDER- und JUGENDUNI: Bereits seit 2012 fin-

„Wir verfolgen intensiv das Ziel, Jugendliche für technische Berufe zu sensibilisieren.“

den am Vorarlberger Landeskonservatorium und der FH Vorarlberg eigene Vorlesungen für Kinder LH Markus Wallner bis 12 Jahre statt, in denen ihnen komplexe Zusammenhänge auf einfache Art erklärt und verständlich nahe gebracht werden. Seit letztem Semester wird dieses Angebot didaktisch und inhaltlich erweitert und für Jugendliche ab 12 Jahren angeboten. Durch eine stärkere Einbindung der Eltern – zum Beispiel durch Erklärung technischer Fachtermini oder Erläuterung von FH-Studienplänen – soll die Schwellenangst für technische Berufe herabgesetzt werden.

YY Projekt ACHTplus – flächendeckende Einführung: Ziel dieses erfolg-

reichen Modells ist es, den Jugendlichen der 8. und 9. Schulstufe sowohl fachliche als auch soziale und persönliche Kompetenzen zu vermitteln und sie so für ihren schulischen oder beruflichen Bildungsweg entsprechend vorzubereiten. Im Schuljahr 2015/16 soll die flächendeckende Einführung dieses erfolgreichen Modells erfolgen, welches Jugendliche beim entscheidenden Übergang von der Schule zur weiteren Ausbildung begleitet.

Bildung

Vor allem. Vorarlberg.  
Vor allem. Vorarlberg.  
Advertisement