Page 280

„Die Kultur­ förderung des Landes Vorarlberg ist ein wichtiger Baustein zum Erhalt des vielfältigen Kulturlebens.“

YYNeuausrichtung „vorarlberg museum“: „Aus dem Land. Für das Land. In das Land.“ Dieses Motto des neu gestalteten „vorarlberg museums“ am Bregenzer Kornmarkt beschreibt auch die inhaltliche Neuausrichtung: verstärkte Vernetzung mit anderen Museen und Einrichtungen im Land und grenzüberschreitend, Intensivierung der Kooperationen mit anderen Vorarlberger Institutionen, vermehrter Einsatz zeitgemäßer, attraktiver Formate zu Fragen der „Vorarlberger Identität“. YYLandestheater: Die in den letzten Jahren begonnene,

dynamische Entwicklung zu einem erfolgreichen DreiSparten-Haus mit Schauspiel, Kinder- und Jugendtheater sowie Musiktheater wird konsequent weitergeführt. Vor allem die letzten beiden Bereiche zielen auf die Gewinnung eines neuen, vor allem jungen Publikums ab. Die Attraktivität des Angebots soll allgemein durch eine stärkere Präsenz des Landestheaters in allen Regionen Vorarlbergs mit zielgerichteten Produktionen erhöht werden. Besonderes Highlight ist das mobile Festival für Jugendtheaterclubs im Bodenseeraum im Juni 2014.

LH Markus Wallner

YY Digitale Erfassung musealer Bestände („Museumsdokumentation Vor-

arlberg“): Bereits jetzt sind zwei Drittel der Bestände aller Vorarlberger Museen digital erfasst. Die Vervollständigung der Datenbank sowie die weitere wissenschaftliche Ausarbeitung der Gegenstände bilden einen Schwerpunkt der Kulturarbeit der nächsten Jahre.

YY Aktivitäten im Ausland: Die bereits bewährten Formate zum Künstler-

austausch, die Nutzung von Auslandsateliers zur künstlerischen Weiterentwicklung heimischer Kulturschaffender oder die Möglichkeiten, Kunstwerke im Ausland zu präsentieren, werden fortgeführt und weiterentwickelt. Kontakte in Kunstmetropolen wie New York oder Berlin sollen ebenso wie die Intensivierung grenzüberschreitender Kulturprojekte im Bodenseeraum die Internationalisierung der Vorarlberger Szene verstärken. Architektur aus Vorarlberg ist Gegenstand der Wanderausstellung „Getting Things Done“, die ab 2015 in den weltweit insgesamt 30 Österreichischen Kulturforen gezeigt werden soll.

278 | 279

Das Programm der Vorarlberger Volkspartei zur Landtagswahl 2014

Vor allem. Vorarlberg.  
Vor allem. Vorarlberg.  
Advertisement