Page 23

YY Mehr Kompetenzen vom Bund: Wir fordern auch weiterhin mehr Kompetenzen vom Bund; etwa die Regelung des Mietrechts durch die Länder: Dadurch gewinnen wir an Gestaltungsspielraum und können auf die vorarlbergspezifischen Herausforderungen gezielt reagieren.

YY Finanzausgleich: Vom Bund fordern wir die Verlängerung des Finanzaus-

gleichs mit Ländern und Gemeinden bis 2016 und eine faire Nachfolgeregelung.

YY Stabilitätspakt: Wir treten auf der Bundesebene für die Einhaltung des

Österreichischen Stabilitätspaktes ein. Das Ziel, bis 2016 ein „strukturelles“ Nulldefizit im Bund zu erreichen, halten wir für richtig.

YY Steuerreform: Mittelfristig fordern wir die Umsetzung einer Steuerreform mit einer spürbaren Senkung des Eingangssteuersatzes und einer Entlastung für Familien.

Vorarlberg hat aufgrund seiner Lage im Herzen Europas viele Chancen, die wir nutzen. YY Bürgerbeteiligung ausbauen: Mit den Bürgerräten haben wir ein wich-

tiges Instrument zur Einbindung der Bürgerinnen und Bürger, das wir weiterhin aktiv nützen und ausbauen werden. Vorarlberg kann hier sein Know-how auch anderen Regionen und Ländern anbieten und sich damit international in einem imageträchtigen Zukunftsfeld positionieren.

YY Partnerschaften mit anderen Regionen: In der Zusammenarbeit mit

unseren Nachbarn liegen Chancen für die Zukunft Vorarlbergs. Die Vernetzung Vorarlbergs im Bodensee- und Alpenraum und in der neuen „Makroregion Alpen“ werden wir daher weiter intensivieren. Wir fördern insbesondere auch die grenzüberschreitende Zusammenarbeit der Hochschulen im Bodenseeraum (Internationale Bodensee-Hochschule).

Vorarlberg

Vor allem. Vorarlberg.  
Advertisement