Page 203

YY Öffentlicher Personennahverkehr: Der konsequente Ausbau des Öffent-

lichen Verkehrs ist eine der wesentlichen Stoßrichtungen auf dem Weg zur Energieautonomie Vorarlberg. Ein wichtiger Schritt zur Attraktivitätssteigerung ist das neue Tarifsystem mit einer Jahreskarte um 365 Euro. Weitere Maßnahmen: Verbesserungen im Fahrplan und Serviceangebot sowie kontinuierlicher Umbau der Vorarlberger Bahnhöfe zu modernen Verkehrsdrehscheiben, die eine optimale Kombination von Bahn, Bus und Fahrrad ermöglichen.

YY Elektromobilität: Im Rahmen der „101 enkeltauglichen Maßnahmen zur

Energieautonomie“ wird eine abgestimmte E-Mobilitätsstrategie unter Einbindung aller relevanten Akteure im Land erarbeitet. Sie soll festlegen, wie und unter welchen Rahmenbedingungen die Elektromobilität in Vorarlberg in den nächsten Jahren gefördert werden kann und soll. Mit der Einrichtung eines eigenen Stiftungslehrstuhls an der Fachhochschule Vorarlberg und der Entwicklung verschiedener Forschungsprogramme wird parallel die Forschungstätigkeit zum Elektroantrieb intensiviert.

YY Bedarfsorientierter Ausbau der Verkehrsinfrastruktur: Der Schwer-

punkt unserer Verkehrspolitik liegt auf einer nachhaltigen Mobilität, eine zeitgemäße Verkehrsinfrastruktur ist für einen attraktiven Wirtschaftsstandort Vorarlberg dennoch unerlässlich. Ein bedarfsorientierter Ausbau der Verkehrswege soll neuralgische Punkte entschärfen sowie zu einer Entlastung führen. Die anstehenden Vorhaben: • Anbindung der Betriebsgebiete von Dornbirn und Hohenems: Die Planungen für einen neuen Autobahnanschluss in enger Zusammenarbeit zwischen ASFINAG, Land Vorarlberg und Stadt Dornbirn sind am Laufen. Entsprechend den gesetzlichen Vorgaben sind im Rahmen dieser Anbindung der Betriebsgebiete von Dornbirn und Hohenems auch die Landesstraßen einer Umweltprüfung zu unterziehen, die derzeit durch das Land Vorarlberg und die ASFINAG vorbereitet wird. Angestrebt wird ein Baubeginn ab 2018.

„Ein bedarfs­ orientierter Ausbau der Verkehrswege soll neuralgische Punkte entschärfen sowie zu einer Entlastung führen.“ LH Markus Wallner

Verkehr & Mobilität

Vor allem. Vorarlberg.  
Vor allem. Vorarlberg.  
Advertisement