Page 154

Wo wir stehen. óó

Wirtschaftlich stark: Der Umsatz in Tourismus und Freizeitwirtschaft beträgt rund 15 % des Bruttoregionalproduktes.

óó

Rund 1800 Arbeitsstätten beschäftigen bis zu 13.000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.

óó

Im Tourismusjahr November 2012 bis Oktober 2013 besuchten rund 2,2 Mio. Gäste Vorarlberg – mit insgesamt knapp 8,7 Mio. Nächtigungen.

óó

Das bedeutet einen Nächtigungszuwachs von 3,4 % gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres.

óó

Mehr als die Hälfte der Gäste kommen aus Deutschland (54 %), auch viele Österreicher (16 %) und Schweizer (13 %) machen bei uns Urlaub und zählen zu unseren Stammgästen.

152 | 153

Das Programm der Vorarlberger Volkspartei zur Landtagswahl 2014

Vor allem. Vorarlberg.  
Vor allem. Vorarlberg.  
Advertisement