Page 1

AUSGABE 4/2014

Fernweh REGION ST.GALLEN-BODENSEE

Sitterviadukt St.Gallen

zwischen See und S채ntis


FERNWEH

im Herbst

HERBSTZEIT IST MARRONIZEIT Wenn im Herbst die Blätter fallen hat die Esskastanie Hochsaison. Passend zur Herbstzeit finden Sie hier ein Rezept für einen leckeren Marronikuchen zum Nachbacken. Dank dem gebrauchsfertig erhältlichen Marronipurée ist dieser Kuchen im Nu gebacken und schmeckt ausgezeichnet.

SO GEHTS: Zutaten mischen und den Teig auf ein mittleres, gefettetes Backblech füllen und glattstreichen. Auf der mittleren Rille des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens ca. 20 Minuten backen. Backprobe machen und wenn diese in Ordnung ist, zwei Tafeln Crémant Schoggi auf das Gebäck legen, Ofen schliessen und daneben stehen bleiben bis sich die Schoggi verflüssigt hat. Dann sogleich mit einem Löffelrücken über die gesamte Fläche verstreichen. Gebäck aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Danach in Würfel schneiden. Wir wünschen Ihnen en Guete!

ZUTATEN: 440g Marronipurée 200g Butter, flüssig 300g Zucker 1 Päckli Vanillezucker 1 Prise Salz 5 Eier 400g Haselnüsse, gemahlen 2 Tafeln Crémant (dunkle Schoggi)

EXPRESS HOCH 4 Angebot gültig bis 27.10.2014

2. TAG LUZERN – LUGANO Wilhelm Tell Express Highlights 2. Tag – Verkehrshaus Luzern – Fahrt mit Raddampfer aus der Belle Epoque in der 1. Klasse – Fahrt über die Gotthard-Bergstrecke – UNESCO-Weltkulturerbe Burgen von Bellinzona – Piazza Riforma Lugano

3. TAG LUGANO – TIRANO – ST.MORITZ

Geniessen Sie unser exklusives Angebot Expresshoch 4 bei dem wir für Sie die schönsten vier Express-Verbindungen der Schweiz zusammen gestellt haben. Es handelt sich dabei um die Fahrten mit dem VoralpenExpress, Wilhelm Tell Express, Bernina-Express und dem GlacierExpress-Abschnitt von St.Moritz nach Chur.

1. TAG ST.GALLEN – LUZERN Voralpen-Express Highlights 1. Tag – Stiftsbezirk St.Gallen mit Stiftsbibliothek – Kloster St.Gallen – 99 Meter hohes Sitterviadukt (höchste Eisenbahnbrücke der Schweiz) – Rosenstadt Rapperswil mit Schloss – Kapellbrücke Luzern

Bernina-Express Highlights 3. Tag – Veltlin mit seinen zahlreichen Rebbergen – Kehrschlaufe RhB von Brusio – Alp Grüm auf der Fahrt im Bernina-Express – Morteratschgletscher mit Piz Bernina (4049 m ü. M.) – Schiefer Turm von St.Moritz

4. TAG ST.MORITZ – CHUR Strecke Glacier Express Highlights 4. Tag - Stazersee St.Moritz - Kehrtunnels Albula-Strecke - Landwasserviadukt - Schinschlucht - Chur – älteste Stadt der Schweiz (5000 jährig) Buchbar in allen SOB-Bahnreisezentren, telefonisch unter 071 353 36 30 oder online unter www.voralpen-express.ch


FERNWEH

im Herbst HIGHLIGHTS IM HERBST UND WINTER

REGION ST.GALLEN-BODENSEE – ZWISCHEN SEE UND SÄNTIS Vor der imposanten Kulisse des Alpsteinmassivs mit dem Säntis liegt in hügeliger Voralpenlandschaft die Region St.Gallen-Bodensee. Hier verbinden sich Gegensätze zu einem starken Ferienangebot. Die Ostschweizer Metropole St.Gallen mit ihrem UNESCO-Weltkulturerbe Stiftsbezirk, der prachtvollen barocken Kathedrale und der berühmten Stiftsbibliothek ist ein Muss für Städtereisefans. Wer es gemütlich mag, bummelt durch die erkergeschmückte, verwinkelte Altstadt mit den einladenden Cafés oder kehrt in einer der holzgetäfelten, alten Erststockbeizen ein und lässt sich kulinarisch verwöhnen.

OLMA

swiss-image.ch/Photo Andy Mettler

Schweizer Messe für Landwirtschaft und Ernährung, Olma Messen St.Gallen, 9. bis 19. Oktober Die OLMA ist mit jährlich über 300 000 Besucherinnen und Besuchern die beliebteste Publikumsmesse der Schweiz. Zu den Höhepunkten zählen der Umzug des Gastkantons und das Säuli-Rennen. Die 72. Ausgabe findet dieses Jahr vom 9. bis 19. Oktober statt. Als Ehrengast tritt der Kanton Luzern auf. www.olma.ch

STERNENSTADT ST.GALLEN

Etwas weiter nordöstlich lockt das Hafenstädtchen Rorschach mit seinem idyllischen Bodenseeufer, der historischen Badhütte, dem Kornhaus und dem hochkarätigen Würth-Museum. Von April bis Oktober verkehren täglich mehrere Schiffe von und nach Rorschach. Verschiedene Rundfahrten, unter anderem nach Lindau, Meersburg und zur Insel Mainau, können gebucht werden.

DIE STADT KENNEN LERNEN Am besten lässt sich St.Gallen bei einem geführten Rundgang entdecken. Dieser findet täglich von Montag bis Samstag statt. Ebenso bietet St.Gallen-Bodensee Tourismus diverse Themenführungen an. Mehr Informationen unter www.st.gallen-bodensee.ch

St.Galler Innenstadt, 27. November bis 24. Dezember Über den Plätzen und Gassen der St.Galler Altstadt funkeln im Dezember 700 Sterne und hüllen die historischen Fassaden der UNESCOWeltkulturerbestadt in weihnachtlich-festlichen Glanz. Ein romantischer Weihnachtsmarkt in den Altstadtgassen, spezielle Adventsführungen, Konzerte in der barocken Kathedrale und Lesungen machen die Vorweihnachtszeit in der Ostschweizer Sternenstadt zu einem ganz besonderen Erlebnis. www.sternenstadt.ch

«WAS SCHÄTZEN SIE AM VORALPEN-EXPRESS BESONDERS?»

Kaspar Hofstetter, Rentner, 77 Jahre, Nesslau

Nadine Lack, Damenschneiderin, 59 Jahre, Biberbrugg

Tamara Mächler, 18 Jahre, Lernende, Pfungen ZH

Nurie Latifaj, 19 Jahre, Lernende, Wilen bei Wollerau

Matthias Bütikhofer, 62 Jahre, Geschäftsführer, Nizza F / Wädenswil ZH

Dass die einzelnen Abteile mit einem relativ grossen Tisch und Kübel ausgerichtet sind.

Die Zugbegleiter sind stets nett und hilfreich, die Atmosphäre der älteren Wagen ist toll.

Die Einrichtung ist sehr bequem und vor allem sind die Sitze komfortabel.

Der Voralpen-Express hat nicht oft Verspätungen und macht keinen grossen Lärm.

Die Einrichtung ist grosszügig und man hat Beinfreiheit in der ersten Klasse. Der Zug verkehrt eigentlich immer pünktlich.


LESERANGEBOT

Voralpen-Express

SHORLEY – DAS NATÜRLICHE SPORTGETRÄNK

SONDERANGEBOT 1. OKTOBER BIS 30. NOVEMBER

CHF 2.50 statt CHF 3.50

Shorley ist ein Getränk, welches aus 60 % Schweizer Apfelsaft und 40 % Passugger Mineralwasser hergestellt wird. Der natürliche Durstlöscher hat wesentlich zum Aufschwung des Apfelsafts beigetragen.

lichen Kohlensäure aus Möhls Apfelweingärung machen Shorley zu einem ausserordentlich natürlichen und gesunden Durstlöscher. Da die Fruchtzucker rasch abgebaut werden, gleicht Shorley einem isotonischen Sportgetränk. Vom 1. Oktober bis 30. November erhalten Sie diesen natürlichen Durstlöscher im Voralpen-Express zum Spezialpreis von CHF 2.50 statt CHF 3.50.

Die natürlichen Fruchtzucker und Fruchtsäuren vom Apfel sowie die Mineralstoffe des Passugger Mineralwassers mit der natür-

PREISE 1. Platz exklusives SOB-Sackmesser 2. – 5. Platz Badetuch 6. – 10. Platz Trinkflasche

Wettbewerb

Zehn Fragen – und jeweils drei Antwortmöglichkeiten. Kreuzen Sie je Frage die richtige Antwort an und füllen Sie den Lösungsbuchstaben ins Antwortraster ein. Am Schluss entsteht ein Lösungswort. Tolle Preise warten auf Sie! 1. Von wo bis wo verkehrt der Voralpen-Express?

4. Wie isst ein richtiger St.Galler seine Bratwurst?

7. Aus welchem Grund wurde der rote Platz geschaffen?

(F) St.Gallen – Luzern (R) Luzern – Romanshorn (A) Romanshorn – Olten

(T) Mit Senf (S) Ohne Senf und ohne Ketchup (U) Mit Ketchup

(B) Um ein Wohnzimmer in der Stadt zu kreieren (N) Der Platz ist ein Kunstwerk (M) Die rote Farbe soll Leben in die Stadt bringen

2. Welche Universität macht St.Gallen zur renommiertesten Wirtschafts-Hochschule der Schweiz?

5. Welche Sehenswürdigkeit macht die Stadt St.Gallen zu einem UNESCO Weltkulturerbe?

8. Wieso trägt das Naherholungsgebiet Drei Weihern seinen Namen?

(T) Stiftsbezirk (A) Textilmuseum (N) St.Laurenzen

(E) Der Weiher entstand aus 3 verschiedenen Wasserquellen (I) Drei Äbte der Fürstabtei St.Gallen waren bei der Gründung dabei (T) Das Naherholungsgebiet besteht aus drei Weihern

(I) ETH (O) FHSG (Ü) HSG

3. Was ist eine Spezialität von St.Gallen?

6. Was bedeutet der schwarze Bär auf dem Wappen der Fürstabtei St.Gallen?

9. Wieso trägt St.Gallen seinen heutigen Namen?

(R) St.Galler Biber (L) St.Galler Schafböcke (I) St.Galler Luxemburgerli

(E) Er steht für Macht (A) Erinnert an den heiligen Gallus (L) Erinnert an eine Zusammengehörigkeit mit Bern

(I) Gall stammt vom Lateinischen und bedeutet heilig (U) Die Habsburger haben der Stadt diesen Namen gegeben (E) Die Stadt wurde vom irischen Mönch Gallus gegründet

10. Welcher Industriezweig verhalf St.Gallen zu einer weltweiten Bekanntheit? Antwort 1

2

3

4

5

6

7

8

9

VORALPEN-EXPRESS, BAHNHOFPLATZ 1A, CH-9001 ST. GALLEN

10

(I) Textilindustrie (R) Uhrenindustrie (S) Landwirtschaft

Bitte senden Sie das Lösungswort mit Ihrer Adresse bis zum 15. Dezember 2014 per E-Mail an info@voralpen-express.ch oder per Post an die Schweizerische Südostbahn AG, c/o Voralpen Express, Bahnhofplatz 1a, Postfach, 9001 St.Gallen. Es wird keine Korrespondenz geführt, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Fernweh Herbst 2014  
Fernweh Herbst 2014  
Advertisement