Page 1

> wir planen und bauen

St채fa Wohnsiedlung


Siedlungsprojekt Stäfa - 24 Eigentumswohnungen

Ein Generalunternehmer kaufte 1994 ein grösseres Grundstück in Stäfa mit der Absicht, darauf ein Wohnprojekt zu realisieren. Es wurde sogar ein Wettbewerb veranstaltet, um ein optimales Bauprojekt zu realisieren.

Das Projekt war nicht erfolgreich und wurde nicht ausgeführt.

Im Jahr 2000 machte ein anderer Kaufinteressent einen neuen Versuch und war auch nicht erfolgreich.

Im Jahre 2001 wurde von uns ein neues Projekt mit anderen

Eigentumswohnungsgrundrissen ausgearbeitet. Wir übernahmen dabei auch das gesamte Marketing und den Verkauf. Anfangs 2003 waren alle Wohnungen gebaut und verkauft und das in einem sehr hart umkämpften Immobilienmarkt.

Die Gründe für diesen Erfolg sind zu suchen in den kundenori-

entierteren Grundrissen als beim Vorgängerprojekt, einem Umfrage basierten Marketing und dem top Preis/Leistungs Verhältnis dank dem beteiligten Generalunternehmer und der Flächeneffizienz der Grundrisse.

Ein Grundrissvergleich der 4 1/2 Zimmer Wohnungen an Hand

der 10 Punkte einer benutzerfreundlichen Wohnung (siehe Eigentumswohnungen) zeigt einen wichtigen Aspekt des Erfolges. Dabei werden Punkte beim erfolglosen Grundriss aufgezeigt die beim Realisierten besser gelöst sind.


Erfolgloser Grundriss

Terrasse 14.57m2

Terrasse 14.57m2

Eltern 17.18m2

Kind 1 12.01m2

Eltern 17.18m2

Kind 1 12.01m2

Wohnen+Essen 40.77m2

Wohnen+Essen 40.77m2

Bad/Dou 7.04m2

Gard.

Lift

4 1/2 Zimmer BGF 130.06m2 Vorpl. 3.16m2

Dou 4.78m2

Bad/Dou 7.04m2

Gard. 4 1/2 Zimmer BGF 130.06m2

Eingang 4.98m2 BO

Treppenhaus KS

Vorpl. 3.16m2

Eingang 4.98m2 KS

Kind 2 14.12m2 K端che 8.09m2

Obergeschoss

Loggia 5.53m2

Realisierter Grundriss

Dou 4.78m2

BO

Kind 2 14.12m2

K端che 8.09m2

Loggia 5.53m2

0m

1m

2m

3m

4m

5m


Eingangsbereich Der Eingang ist in einem langen abgewinkelten und dunklen Korridor und benötigt viel nutzlose Fläche. Man hat einen langen Weg zum Wohnzimmer. Trennung Wohn-Schlafbereich Der Schlaf- und Wohnbereich sind nicht klar getrennt. Ins Wohnzimmer gelangt man nur mit einer Durchquerung des Schlafbereichs Grösse und Raumgliederung von Wohnen-Essen-Kochen Das Wohnen/Essen ist zu klein und nicht in Bereichen benützbar Balkon Der Balkon ist nur 6.4m2 gross und nur nach NordWestWest gerichtet Elternzimmer Es hat nur eine kurze Schrankwand an der Türwand und keinen Zugang zum grossen Bad. Kinderzimmer Sie sind beide im öffentlichen Korridor Badezimmer Sie haben beide keine Fenster und sind knapp in der Grösse und Ausstattung. Das grosse Bad hat keine Dusche. Besonnung und Orientierung Das Wohnzimmer ist gegen NordWestWest gerichtet und hat nur begrenzt Sonne. Die Ost-West Ausrichtung der Hauptfassaden wurde nicht mit einem von Fassade zu Fassade gehenden Wohnzimmer optimal ausgenützt.

Unsere Grundrisse sind natürlich seit diesem Projekt wesent-

lich weiterentwickelt worden um den heutigen Anforderungen und Kundenwünschen zu entsprechen.


Kontakt

archilife gmbh | w채sseri 9 | 8816 Hirzel tel 044 725 25 59 | fax 044 725 90 16 | info@archilife.ch

Stäfa Wohnsiedlung  

Wohnsiedlung, Stäfa, gute architektur, archilife

Advertisement