__MAIN_TEXT__

Page 92

Ein Mensch mit viel Macht und mit noch mehr Geld. Einer, der damit radikal in die Öffentlichkeit eingreift. Und dessen globale Verstrickungen grenzenlos wirken. Geheime Machenschaften und undurchsichtige Verbindungen – dies ist seit jeher das Aufgabengebiet des gemeinnützigen Recherchekollektivs Dossier. Ob es um das millionenschwere Finanzierungsnetzwerk der Kronen Zeitung, die nebulösen Politkontakte des Waffenkonzerns Glock oder den Skandal um die Geschäfte mit den Eurofightern geht: Seit 2012 sorgt die Redaktion mithilfe von investigativem und datengestütztem Journalismus für radikale Enthüllungen. Nun kommt eine ihrer größten Recherchen erstmals auf die Bühne! In Zusammenarbeit mit dem Theater im Bahnhof Graz erarbeiten die Journalist*innen von Dossier und das Volkstheater im eigens dafür geschaffenen Writers’ Room eine erlebbare Reportage. Als Gastgeberin im Zentrum des Abends: Pia Hierzegger. Die mit dem Österreichischen Filmpreis 2020 ausgezeichnete Autorin und Schauspielerin arbeitet seit Jahrzehnten als Ensemblemitglied des Theaters im Bahnhof Graz mit Regisseur Ed. Hauswirth zusammen. Gemeinsam mit weiteren Spieler*innen wird sie auf die Bezirke-Tournee gehen und die Geschichte erzählen! Das exakte Thema wird hier noch nicht verraten. So ist sichergestellt, dass die investigative Arbeit von Dossier weiterhin im Geheimen stattfinden kann und bis zur Premiere neue Erkenntnisse und aktuelle Entwicklungen in das Stück einfließen.

Uraufführung von Regie

auf Bezirke-Tournee Bühne

MICHAEL SIEBEROCKSERAFIMOWITSCH Kostüm MONA ULRICH Dramaturgie CALLE FUHR JENNIFER WEISS Basierend auf einer Recherche von

90

SPIELZEIT 20/21

Kreation Kollektiv Ed. Hauswirth

DOSSIER www.dossier.at

Profile for volkstheatervt

Volkstheater 20/21  

Spielzeitbuch 20/21

Volkstheater 20/21  

Spielzeitbuch 20/21