Issuu on Google+

StellaC2-DEcopy.book Page 1 Wednesday, March 24, 2004 2:46 PM

DSm 415 / pf Bedienungsanleitung

Handbuch Grundeinstellungen 1

Die ersten Schritte

2

Kombinierter Funktionsbetrieb

3

Anwenderprogramm (Systemeinstellungen)

4

Fehlerbehebung

5

Sonstige Funktionen

6

Eingeben von Zeichen

7

Sicherheit

8

Spezifikationen

Lesen Sie bitte dieses Handbuch sorgf채ltig, bevor Sie das Ger채t benutzen, und bewahren Sie es griffbereit auf. Lesen Sie im Hinblick auf einen sicheren Betrieb die Sicherheitshinweise im Kopiererhandbuch, bevor Sie das Ger채t verwenden.


Bedienungsanleitung

Handbuch Grundeinstellungen

1

Die ersten Schritte

2

Kombinierter Funktionsbetrieb

3

Anwenderprogramm (Systemeinstellungen)

4

Fehlerbehebung

5

Sonstige Funktionen

6

Eingeben von Zeichen

7

Sicherheit

8

Spezifikationen

Lesen Sie bitte dieses Handbuch sorgf채ltig, bevor Sie das Ger채t benutzen, und bewahren Sie es griffbereit auf. Lesen Sie im Hinblick auf einen sicheren Betrieb die Sicherheitshinweise im Kopiererhandbuch, bevor Sie das Ger채t verwenden.


Einleitung Diese Bedienungsanleitung enthält detaillierte Erläuterungen zur Bedienung dieses Geräts und Hinweise zu seiner Verwendung. Um den maximalen Nutzen aus diesem Gerät zu ziehen, sollten alle Bediener die Erläuterungen in dieser Bedienungsanleitung sorgfältig lesen und befolgen. Legen Sie diese Anleitung bitte griffbereit neben das Gerät. Wichtig Änderungen des Inhalts dieses Handbuchs ohne Vorankündigung vorbehalten. In keinem Fall ist das Unternehmen haftbar für direkte, indirekte, spezielle Schäden oder für beiläufig entstandene Schäden oder Folgeschäden, die als Folge der Benutzung oder Bedienung des Geräts auftreten.

Hinweise: Einige Abbildungen in diesem Handbuch unterscheiden sich möglicherweise in manchen Details von Ihrem Gerät. Manche Optionen sind unter Umständen in einigen Ländern nicht erhältlich. Nähere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Händler.

Lasersicherheit: Dieses Gerät wird in Laserklasse 1 eingestuft, d.h. sicher für die Nutzung in Büroräumen. Das Gerät beinhaltet eine GaAIAs-Laserdiode mit einer Leistung von 5 mW und einer Wellenlänge von 760-800 Nanometer. Direkter (oder indirekt reflektierter) Augenkontakt mit dem Laserstrahl kann zu ernsthaften Augenschäden führen. Sicherheitsvorkehrungen und spezielle Verriegelungsmechanismen wurden entwickelt, um jeden nur möglichen Kontakt des Laserstrahls mit dem Bediener zu vermeiden. An der Rückseite des Geräts befindet sich der folgende Aufkleber.

Achtung: Die Verwendung anderer Bedien- bzw. Einstellelemente oder die Durchführung anderer Schritte als die in diesem Handbuch beschriebenen kann dazu führen, dass gefährliche Laserstrahlung freigesetzt wird. Hinweise: Einige Gerätetypen sind unter Umständen in einigen Ländern nicht erhältlich. Nähere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Händler. In diesem Handbuch werden zwei Arten von Größenbezeichnungen verwendet. Beziehen Sie sich bei diesem Gerät auf die metrische Version. Um eine gute Ausgabequalität zu erzielen, empfiehlt der Hersteller, dass Sie Original-Toner des Herstellers verwenden. Der Hersteller haftet nicht für Schäden oder Kosten, die durch die Verwendung anderer als OriginalTeile des Herstellers in Ihrem Bürogerät entstehen. Stromversorgung 220 - 240 V, 50/60 Hz, mindestens 4 A Achten Sie darauf, das Netzkabel an eine wie oben spezifizierte Stromquelle anzuschließen. Nähere Informationen zur Stromversorgung finden Siehe Kopiererhandbuch.


Handbücher zu diesem Gerät Die nachstehend aufgeführten Handbücher beschreiben die Funktionsabläufe dieses Geräts. Bei Bedarf ist das entsprechende Handbuch zu Rate zu ziehen. Hinweis ❒ Die Handbücher werden entsprechend der Geräteausführung zur Verfügung gestellt. ❒ Adobe Acrobat Reader ist erforderlich, um die im PDF-Format bereitgestellten Handbücher anzuzeigen. ❒ Drei CD-ROMs stehen zur Verfügung: • CD-ROM 1 “Operating Instructions for Printer/Scanner” • CD-ROM 2 “Scanner Driver & Document Management Utilities” • CD-ROM 3 “Operating Instructions for General Settings and Facsimile”

❖ Handbuch Grundeinstellungen (PDF-Datei - CD-ROM3) (dieses Handbuch) Gibt einen Überblick über das Gerät und beschreibt Systemeinstellungen (Papiermagazine, Key Operator Tools usw.) sowie die Fehlersuchverfahren. Dieses Handbuch enthält Verfahren in Bezug auf das Adressbuch wie z.B. das Erfassen von Faxnummern, E-Mail-Adressen und Anwendercodes. ❖ Netzwerkanleitung (PDF-Datei - CD-ROM 1) Beschreibt Abläufe zur Konfiguration von Gerät und Computer in einer Netzwerkumgebung. ❖ Kopiererhandbuch Beschreibt Bedienungsabläufe, Funktionen und Fehlersuchverfahren für die Kopiererfunktion dieses Geräts. ❖ Faxhandbuch <Basisfunktionen> Beschreibt Bedienungsabläufe, Funktionen und Fehlersuchverfahren für die Faxfunktion dieses Geräts. ❖ Faxhandbuch <Erweiterte Funktionen> (PDF-Datei - CD-ROM 3) Beschreibt fortgeschrittene Funktionen und Einstellungen für Key Operator. ❖ Druckerhandbuch 1 Beschreibt Systemeinstellungen und Funktionsabläufe für die Druckerfunktion dieses Geräts. ❖ Druckerhandbuch 2 (PDF-Datei - CD-ROM 1) Beschreibt Bedienungsabläufe, Funktionen und Fehlersuchverfahren für die Druckerfunktion dieses Geräts. ❖ Scannerhandbuch (PDF-Datei - CD-ROM 1) Beschreibt Bedienungsabläufe, Funktionen und Fehlersuchverfahren für die Scannerfunktion dieses Geräts.

i


❖ Handbücher für DeskTopBinder V2 Lite DeskTopBinder V2 Lite ist eine Utility, die auf der CD-ROM “Scanner Driver & Document Management Utilities” enthalten ist. • DeskTopBinder V2 Lite Installationsanleitung (PDF-Datei - CD-ROM 2) Beschreibt ausführlich die Installation und die Betriebsumgebung für DeskTopBinder V2 Lite. Diese Anleitung kann im Dialogfeld [Setup] nach der Installation des DeskTopBinder V2 Lite angezeigt werden. • DeskTopBinder V2 Einführungshandbuch (PDF-Datei - CD-ROM 2) Beschreibt Bedienungsabläufe des DeskTopBinder V2 Lite und gibt einen Überblick über seine Funktionen. Dieses Handbuch wird in das Menü [Start] nach Installation des DeskTopBinder V2 Lite aufgenommen. • Auto Document Link Handbuch (PDF-Datei - CD-ROM 2) Beschreibt Bedienungsabläufe und Funktionen des Auto Document Link, der zusammen mit DeskTopBinder V2 Lite installiert wird. Dieses Handbuch wird in das Menü [Start] nach Installation des DeskTopBinder V2 Lite aufgenommen. ❖ Handbücher für ScanRouter V2 Lite ScanRouter V2 Lite ist eine Utility, die auf der CD-ROM “Scanner Driver & Document Management Utilities” enthalten ist. • ScanRouter V2 Lite Installationsanleitung (PDF-Datei - CD-ROM 2) Beschreibt ausführlich Installation, Einstellungen und Betriebsumgebung für ScanRouter V2 Lite. Diese Anleitung kann im Dialogfeld [Setup] nach der Installation des ScanRouter V2 Lite angezeigt werden. • ScanRouter V2 Lite Management-Handbuch (PDF-Datei - CD-ROM 2) Beschreibt Verwaltung und Bedienung des Lieferungsservers und gibt einen Überblick über die Funktionen des ScanRouter V2 Lite. Dieses Handbuch wird in das Menü [Start] nach Installation des ScanRouter V2 Lite aufgenommen. ❖ Sonstige Handbücher • PostScript3-Ergänzung (PDF-Datei - CD-ROM 1) • Unix-Ergänzung (über einen Vertragshändler oder als PDF-Datei auf unserer Website erhältlich)

ii


Welche Möglichkeiten bietet dieses Gerät Die folgenden Abschnitte geben eine Einführung in die Funktionen dieses Geräts und erwähnen die relevanten Handbücher, in denen Sie ausführlichere Informationen zu diesen Funktionen erhalten. Hinweis ❒ Je nach dem Gerätetyp sind einige Funktionen möglicherweise nicht verfügbar.

Kopierer-, Fax-, Drucker- und Scannerfunktionen

Papierlose Faxübertragung

ABU006S

ABU005S

Dieses Gerät stellt Kopierer-, Fax-, Drucker- und Scannerfunktionen zur Verfügung. • Sie können Kopien von Ihren Vorlagen erstellen. Siehe Kopiererhandbuch. • Sie können Ihre Vorlagen faxen, per E-Mail versenden und Faxnachrichten von anderen Stationen empfangen. Siehe Faxhandbuch <Basisfunktionen> und Faxhandbuch <Erweiterte Funktionen>. • Sie können in Computer-Anwend u n g en e rs t el l t e D o k u m e n t e ausdrucken. Siehe Druckerhandbuch 1 und Druckerhandbuch 2. • Sie können Ihre Vorlagen einscannen und Scandateien an einen Computer übermitteln. Siehe Scannerhandbuch.

• Sie können die in Computer-Anwendungen erstellten Dokumente ohne Durchführung eines Druckvorgangs direkt an ein Faxgerät der Gegenstation versenden (Versenden von Faxmitteilungen vom Computer). Siehe Faxhandbuch <Erweiterte Funktionen>.

iii


Faxübertragung und Faxempfang über das Internet

Verwenden des Scanners in einer Netzwerkumgebung

xxx@xxx.com

xxx@xxx.com

ABU007S

• Sie können Faxmitteilungen per EMail versenden, indem Sie die EMail-Adresse des Empfängers angeben (Versenden per InternetFax). Sie können Dokumente empfangen, die über Internet-Fax bzw. von Computern versendet wurden (Empfangen von Internet-Fax). Siehe Faxhandbuch <Basisfunktionen>.

iv

ABU008S

• Sie können gescannte Dateien per E-Mail an einen bestimmten Empfänger senden (Gescannte Datei per E-Mail versenden). Siehe Scannerhandbuch. • Mit ScanRouter V2 Professional/Lite können Sie eingescannte Dateien in festgelegten Zielordnern auf Netzwerkcomputern speichern (Verwenden der Scanner-Funktion Netzwerkauslieferung). Siehe Scannerhandbuch.


Verwalten des Geräts (Sicherheitsfunktionen)

Überwachen des Geräts mit Hilfe eines Computers

ABU009S

Die Sicherheitsfunktionen verhindern, dass Dokumente ohne Erlaubnis oder aufgrund eines unbefugten Zugriffs über das Netzwerk kopiert werden. Siehe S.93 “Sicherheit”. Hinweis ❒ Diese Funktion ist nur verfügbar, wenn die Drucker-/Scanner- und die Faxeinheit installiert sind.

❖ Sicherheitsfunktionen • Schutz vor unbefugten Zugriffen über Telefonleitungen • Authentifizieren des Administrators (Eingabe des Key Operator Code); siehe S.35 “Key Operator Code”.

ABU010S

Sie können den Gerätestatus überwachen und Einstellungen mit Hilfe eines Computers ändern. • Sie können SmartDeviceMonitor for Admin, SmartDeviceMonitor for Client oder einen Webbrowser auf Ihrem Computer verwenden, um den Gerätestatus, wie z.B. Papiervorrat oder Papierstau, zu überwachen. Siehe Netzwerkanleitung. • Sie können einen Webbrowser verwenden, um Netzwerkeinstellungen vorzunehmen. Siehe Netzwerkanleitung. • Darüber hinaus können Sie einen Webbrowser verwenden, um Objekte im Adressbuch zu erfassen und zu verwalten, z.B. Anwendercodes, Fax-Nummern und E-MailAdressen. Siehe Hilfe des Webbrowsers. Hinweis ❒ Die Funktionen zum Überwachen und Verwalten über einen Webbrowser stehen nur zur Verfügung, wenn die Erweiterungskarte installiert ist.

v


INHALTSVERZEICHNIS Handbücher zu diesem Gerät ................................................................................i Welche Möglichkeiten bietet dieses Gerät .........................................................iii Kopierer-, Fax-, Drucker- und Scannerfunktionen .................................................... iii Papierlose Faxübertragung....................................................................................... iii Faxübertragung und Faxempfang über das Internet................................................. iv Verwenden des Scanners in einer Netzwerkumgebung ........................................... iv Verwalten des Geräts (Sicherheitsfunktionen)........................................................... v Überwachen des Geräts mit Hilfe eines Computers .................................................. v Copyright und Warenzeichen ...............................................................................1 Warenzeichen ............................................................................................................ 1 Information zu installierter Software........................................................................... 2 Hinweise zum Lesen dieses Handbuchs .............................................................9 ENERGY STAR-Programm.................................................................................. 10

1. Die ersten Schritte Geräteüberblick.................................................................................................... 13 Sonstige Optionen ............................................................................................... 15 Bedienfeld.............................................................................................................17 Display .....................................................................................................................19

2. Kombinierter Funktionsbetrieb Wechseln zwischen Betriebsarten ..................................................................... 21 Mehrfachzugriff .................................................................................................... 23

3. Anwenderprogramm (Systemeinstellungen) Anwenderprogramm-Menü (Systemeinstellungen).......................................... 25 Zugriff auf das Anwenderprogramm (Systemeinstellungen) ..........................28 Ändern der Standardvorgaben................................................................................. 28 Beenden des Anwenderprogramms.........................................................................29 Anpassbare Einstellungen im Anwenderprogramm ........................................ 30 Basiseinstellungen ...................................................................................................30 Papiermagazin-Einstell. ........................................................................................... 31 Timereinstell. ............................................................................................................33 Key Operator Tools ..................................................................................................35 Anwendercode (für Geräte, die nur über die Kopierfunktion verfügen)......... 40 Registrieren eines neuen Anwendercodes ..............................................................40 Ändern eines Anwendercodes ................................................................................. 41 Löschen eines Anwendercodes ............................................................................... 41 Anzeigen des Zählers für einzelne Anwendercodes ................................................ 42 Drucken des Zählers für einzelne Anwendercodes.................................................. 43 Löschen des Zählers................................................................................................43 Adressbuch .......................................................................................................... 44 Registrieren von Zielinformationen ..........................................................................45 Registrieren von Absenderinformationen.................................................................46

vi


Anwendercode (MFP) ..........................................................................................47 Registrieren eines neuen Anwendercodes ..............................................................47 Ändern eines Anwendercodes ................................................................................. 49 Löschen eines Anwendercodes ............................................................................... 50 Anzeigen des Zählers für einzelne Anwendercodes ................................................ 51 Drucken des Zählers für einzelne Anwendercodes.................................................. 52 Löschen des Zählers................................................................................................53 Faxziel ................................................................................................................... 55 Registrieren eines Faxziels ......................................................................................55 Ändern eines registrierten Faxziels..........................................................................58 Löschen eines registrierten Faxziels........................................................................ 59 E-Mail-Zieladressen ............................................................................................. 61 Registrieren von E-Mail-Zieladressen ......................................................................61 Ändern eines registrierten E-Mail-Ziels ....................................................................63 Löschen eines registrierten E-Mail-Ziels .................................................................. 65 Registrieren von Zielen in einer Gruppe............................................................ 67 Registrieren einer neuen Gruppe.............................................................................67 Registrieren eines Ziels in einer Gruppe.................................................................. 68 Entfernen eines Ziels aus einer Gruppe...................................................................69 Anzeigen der in Gruppen registrierten Ziele ............................................................ 71 Ändern eines Gruppennamens ................................................................................72 Löschen einer Gruppe.............................................................................................. 74 Verwenden der Suchfunktion zur Auswahl eines Ziels.................................... 76

4. Fehlerbehebung Probleme während des Betriebs ........................................................................79 x Beseitigen von Papierstau .............................................................................81 Ändern des Papierformats .................................................................................. 83 Ändern des Papierformats im Papiermagazin (Magazin 1)...................................... 83 Ändern des Papierformats in der Papierbank (Magazin 2) ...................................... 84 Auswählen des Papierformats im Anwenderprogramm ...........................................86

5. Sonstige Funktionen Sonstige Funktionen ........................................................................................... 87 Anzeigen des Gesamtzählers .................................................................................. 87 Ändern der Display-Sprache .................................................................................... 87

6. Eingeben von Zeichen Eingeben von Zeichen......................................................................................... 89 Verfügbare Zeichen..................................................................................................89 Tasten ......................................................................................................................89 Zeichen eingeben.....................................................................................................90

vii


7. Sicherheit Sicherheit..............................................................................................................93 Prim채re Sicherheitsfunktionen ................................................................................. 93 Erweiterte Sicherheitsfunktion.................................................................................. 93 Betriebsumgebung und Hinweise ......................................................................96 Betriebsumgebung ...................................................................................................96 F체r den Administrator...............................................................................................96 F체r den Anwender.................................................................................................... 96

8. Spezifikationen Basisger채t.............................................................................................................97 Sonstige Optionen ............................................................................................. 100 Automatischer Vorlageneinzug (ADF)....................................................................100 Papierbank (Magazin 2) ......................................................................................... 101 Kopierpapier....................................................................................................... 102 Empfohlene Papierformate und Papiertypen .........................................................102 Ungeeignetes Papier..............................................................................................104 Aufbewahrung von Papier...................................................................................... 105

INDEX....................................................................................................... 106

viii


Copyright und Warenzeichen Warenzeichen Microsoft®, Windows® und Windows NT® sind eingetragene Warenzeichen der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. PostScript® und Acrobat® sind eingetragene Warenzeichen der Adobe Systems Incorporated. Bluetooth™ ist ein Warenzeichen der Bluetooth SIG, Inc. (Special Interest Group) und wird von RICOH Company Limited unter Lizenz verwendet. Copyright ©2001 Bluetooth SIG, Inc. Die Bluetooth-Warenzeichen sind Eigentum der Bluetooth SIG, Inc. USA. Andere in diesem Handbuch verwendete Produktbezeichnungen dienen ausschließlich zu Identifikationszwecken und sind möglicherweise Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen. Wir verzichten auf jegliche Rechte an diesen Warenzeichen. Die vollständigen Bezeichnungen der Windows-Betriebssysteme lauten wie folgt: • Die Produktbezeichnung von Windows® 95 lautet Microsoft® Windows® 95 • Die Produktbezeichnung von Windows® 98 lautet Microsoft® Windows® 98 • Die Produktbezeichnung von Windows® Me lautet Microsoft® Windows® Millennium Edition (Windows Me) • Die Produktbezeichnungen von Windows® 2000 lauten wie folgt: Microsoft® Windows® 2000 Professional Microsoft® Windows® 2000 Server Microsoft® Windows® 2000 Advanced Server • Die Produktbezeichnungen von Windows® XP lauten wie folgt: Microsoft® Windows® XP Home Edition Microsoft® Windows® XP Professional • Die Produktbezeichnungen von Windows Server™ 2003 lauten wie folgt: Microsoft® Windows Server™ 2003 Standard Edition Microsoft® Windows Server™ 2003 Enterprise Edition Microsoft® Windows Server™ 2003 Web Edition • Die Produktbezeichnungen von Windows NT® 4.0 lauten wie folgt: Microsoft® Windows NT® Workstation 4.0 Microsoft® Windows NT® Server 4.0

1


Information zu installierter Software Expat • Die in diesem Produkt installierte Software, einschließlich Controller, etc. (nachstehend als “Software” bezeichnet), verwendet expat Version 1.95.2 (nachstehend als “expat” bezeichnet) entsprechend den nachfolgend beschriebenen Bedingungen. • Der Gerätehersteller übernimmt die Garantie und Unterstützung für die Software dieses Produkts, einschließlich von expat, und entbindet den Entwickler sowie den Copyright-Inhaber von diesen Verpflichtungen. • Informationen bezüglich expat sind verfügbar unter: http://expat.sourceforge.net/ Copyright (c) 1998, 1999, 2000 Thai Open Source Software Centre, Ltd. and Clark Cooper. Hiermit wird die Erlaubnis jeder Person erteilt, die über eine Kopie dieser Software mit der dazugehörenden Dokumentation (nachstehend als “Software” bezeichnet) verfügt, diese Software ohne Einschränkung und kostenfrei zu nutzen. Diese Erlaubnis erstreckt sich auf das Recht, die Software zu verwenden, zu kopieren, zu modifizieren, zusammenzufassen, zu publizieren, zu verteilen, weiter zu lizenzieren und/oder Kopien dieser Software zu vertreiben und den Personen, für die diese Software angepasst wird, die gleichen Rechte einzuräumen: Es müssen jedoch folgende Bedingungen eingehalten werden: Die vorstehenden Urheberrechtshinweise und dieser Erlaubnisvermerk müssen allen Kopien und wesentlichen Bestandteilen dieser Software beigefügt werden. DIE SOFTWARE WIRD “WIE SIE IST” ZUR VERFÜGUNG GESTELLT. JEGLICHE AUSGESPROCHENE ODER ANGEDEUTETE GARANTIE, EINSCHLIESSLICH, JEDOCH NICHT BEGRENZT AUF VERKAUFSGARANTIE ODER FUNKTIONSGARANTIE FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK, IST AUSGESCHLOSSEN. WEDER DIE AUTOREN NOCH DIE COPYRIGHT-INHABER SIND FÜR IRGENDWELCHE ANSPRÜCHE, SCHÄDEN ODER VERBINDLICHKEITEN (VERTRAGLICH BEDINGT, AUS UNERLAUBTER HANDLUNG ODER SONSTIGE), DIE DURCH DIESE SOFTWARE, DURCH DIE BENUTZUNG DIESER SOFTWARE ODER IN VERBINDUNG MIT DIESER SOFTWARE ENTSTEHEN, ERSATZPFLICHTIG.

2


NetBSD 1. Copyright-Hinweis für NetBSD An alle Anwender dieses Produkts: Dieses Produkt enthält das NetBSD-Betriebssystem: Der größte Teil der Software, auf der das NetBSD-Betriebssystem basiert, ist nicht frei verfügbar; die Autoren behalten sich Ihr Copyright vor. Dem nachfolgenden Text kann der für mehrere Bestandteile des NetBSD-Quellcodes verwendete Copyright-Hinweis entnommen werden. Der exakte Copyright-Hinweis, der für die jeweilige Datei/Binärfolge gilt, muss im QuellcodeVerzeichnis nachgeschlagen werden. Der vollständige Quellcode kann unter http://www.netbsd.org/ eingesehen werden. Copyright © 1999, 2000 The NetBSD Foundation, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Die Weitergabe und Verwendung der Software im Quellcode- oder Binärformat, mit oder ohne Modifikationen, ist unter Einhaltung folgender Bedingungen zulässig: A Bei Weitergabe des Quellcodes muss der Copyright-Hinweis sowie diese Liste der Bedingungen und der nachfolgende Haftungsausschluss mitgeliefert werden. B Bei Weitergabe der Software im Binärformat muss diese den oben genannten Copyright-Hinweis, diese Liste der Bedingungen und den nachfolgenden Haftungssauschluss reproduzieren, und zwar in der Dokumentation und/oder den sonstigen Materialien, die der Software beiliegen. C Alle Marketingdokumente, in denen Funktionen oder Verwendung der Software erwähnt werden, müssen folgenden Hinweis enthalten: Dieses Produkt enthält Software, die von The NetBSD Foundation, Inc. und deren Vertragspartner entwickelt wurde. D Weder der Name The NetBSD Foundation noch die Namen ihrer Vertragspartner dürfen als Hinweis oder für Werbezwecke für die mit dieser Software in Zusammenhang stehenden Produkte ohne schriftliche Genehmigung verwendet werden.

3


DIESE SOFTWARE WIRD VON THE NETBSD FOUNDATION, INC. UND DEREN VERTRAGSPARTNER "WIE SIE IST" ZUR VERFÜGUNG GESTELLT. JEGLICHE AUSGESPROCHENE ODER ANGEDEUTETE GARANTIE, INKLUSIVE (JEDOCH NICHT BEGRENZT AUF) VERKAUFSGARANTIE ODER FUNKTIONSGARANTIE FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK, IST AUSGESCHLOSSEN. WEDER THE NETBSD FOUNDATION NOCH DEREN VERTRAGSPARTNER SIND FÜR IRGENDWELCHE DIREKTEN, INDIREKTEN, ZUFÄLLIGEN, SPEZIELLEN, EINZEL- ODER FOLGESCHÄDEN (EINSCHLIESSLICH, JEDOCH NICHT BEGRENZT AUF INANSPRUCHNAHME VON ERSATZGÜTERN ODER DIENSTLEISTUNGEN SOWIE BETRIEBSAUSFALL, DATEN- ODER EINKOMMENSVERLUST BZW. BETRIEBSUNTERBRECHUNG), DIE WIE AUCH IMMER VERURSACHT WERDEN ODER ENTSPRECHEND WELCHER HAFTUNGSTHEORIE AUCH IMMER (OB VERTRAGLICH BEDINGT ODER NACH SCHADENSERSATZRECHT UNERLAUBTER HANDLUNG (EINSCHLIESSLICH ABLEHNUNG ODER SONSTIGER FÄLLE)) AUS DER BENUTZUNG DIESER SOFTWARE ENTSTEHEN, ERSATZPFLICHTIG, UND ZWAR SELBST BEI EINEM HINWEIS AUF DIE MÖGLICHKEIT EINES SOLCHEN SCHADENS. 2. Namensliste der Autoren Alle erwähnten Produktbezeichnungen sind Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer. Die Angabe folgender Hinweise ist entsprechend der Lizenzvereinbarung für diese Software, die wir in diesem Handbuch erwähnen, erforderlich: • Dieses Produkt enthält Software, die von der University of California, Berkeley und deren Vertragspartner entwickelt wurde. • Dieses Produkt enthält Software, die von Jonathan R. Stone für das NetBSD Project entwickelt wurde. • Dieses Produkt enthält Software, die von The NetBSD Foundation, Inc. und deren Vertragspartner entwickelt wurde. • Dieses Produkt enthält Software, die von Manuel Bouyer entwickelt wurde. • Dieses Produkt enthält Software, die von Charles Hannum entwickelt wurde. • Dieses Produkt enthält Software, die von Charles M. Hannum entwickelt wurde. • Dieses Produkt enthält Software, die von Christopher G. Demetriou entwickelt wurde. • Dieses Produkt enthält Software, die von der TooLs GmbH entwickelt wurde. • Dieses Produkt enthält Software, die von Terrence R. Lambert entwickelt wurde. • Dieses Produkt enthält Software, die von Adam Glass und Charles Hannum entwickelt wurde. • Dieses Produkt enthält Software, die von Theo de Raadt entwickelt wurde. • Dieses Produkt enthält Software, die von Jonathan Stone und Jason R. Thorpe für das NetBSD-Projekt entwickelt wurde.

4


• Dieses Produkt enthält Software, die von der University of California, Lawrence Berkeley Laboratory und deren Vertragspartner entwickelt wurde. • Dieses Produkt enthält Software, die von Christos Zoulas entwickelt wurde. • Dieses Produkt enthält Software, die von Christopher G. Demetriou für das NetBSD-Projekt entwickelt wurde. • Dieses Produkt enthält Software, die von Paul Kranenburg entwickelt wurde. • Dieses Produkt enthält Software, die von Adam Glass entwickelt wurde. • Dieses Produkt enthält Software, die von Jonathan Stone entwickelt wurde. • Dieses Produkt enthält Software, die von Jonathan Stone für das NetBSD-Projekt entwickelt wurde. • Dieses Produkt enthält Software, die von Winning Strategies, Inc. entwickelt wurde. • Dieses Produkt enthält Software, die von Frank van der Linden für das NetBSD-Projekt entwickelt wurde. • Dieses Produkt enthält Software, die für das NetBSD-Projekt von Frank van der Linden entwickelt wurde. • Dieses Produkt enthält Software, die für das NetBSD-Projekt von Jason R. Thorpe entwickelt wurde. • Die Software wurde von der University of California, Berkeley entwickelt. • Dieses Produkt enthält Software, die von Chris Provenzano, der University of California, Berkeley und deren Vertragspartner entwickelt wurde.

5


Sablotron Sablotron (Version 0.82) Copyright (c) 2000 Ginger Alliance Ltd. Alle Rechte vorbehalten a) Die in diesem Produkt installierte Applikationssoftware umfasst die Sablotron Software, Version 0.82 (nachstehend als “Sablotron 0.82” bezeichnet), mit Änderungen, die vom Produkthersteller vorgenommen wurden. Der Quellcode von Sablotron 0.82 wird von Ginger Alliance Ltd., dem ursprünglichen Entwickler, geliefert und der modifizierte Code von Sablotron 0.82 ist aus dem durch Ginger Alliance Ltd zur Verfügung gestellten Quellcode abgeleitet worden. b) Der Produkthersteller übernimmt die Garantie und Unterstützung für die Applikationssoftware dieses Produkts einschließlich der modifizierten Software Sablotron 0.82 und stellt Ginger Alliance Ltd., den ursprünglichen Entwickler von Sablotron 0.82, frei von diesen Verpflichtungen. c) Sablotron 0.82 und die vorgenommenen Modifikationen werden unter den Bedingungen von Mozilla Public License Version 1.1 (nachstehend als “MPL 1.1” bezeichnet) zur Verfügung gestellt und die Applikationssoftware dieses Produkts entspricht “Larger Work” gemäß Definition in MPL 1.1. Die Applikationssoftware dieses Produkts, mit Ausnahme der modifizierten Software Sablotron 0.82, ist vom Produkthersteller unter separaten Vereinbarungen lizenziert. d) Der Quellcode des modifizierten Codes von Sablotron 0.82 ist unter folgender Adresse verfügbar: http://support-download.com/services/device/sablot/notice082.html. e) Der Quellcode von Sablotron Software ist unter folgender Adresse verfügbar: http://www.gingerall.com. f) MPL 1.1 ist unter folgender Adresse verfügbar: http://www.mozilla.org/MPL/MPL-1.1.html.

JPEG LIBRARY • Die in diesem Produkt installierte Software basiert in Teilen auf der Arbeit der Independent JPEG Group.

6


SASL CMU libsasl Tim Martin Rob Earhart Rob Siemborski Copyright (c) 2001 Carnegie Mellon University. Alle Rechte vorbehalten. Die Weitergabe und Verwendung der Software im Quellcode- oder Binärformat, mit oder ohne Modifikationen, ist unter Einhaltung folgender Bedingungen zulässig: A Bei Weitergabe des Quellcodes muss der Copyright-Hinweis sowie diese Liste der Bedingungen und der nachfolgende Haftungsausschluss mitgeliefert werden. B Bei Weitergabe der Software im Binärformat muss diese den oben genannten Copyright-Hinweis, diese Liste der Bedingungen und den nachfolgenden Haftungssauschluss reproduzieren, und zwar in der Dokumentation und/oder den sonstigen Materialien, die der Software beiliegen. C Der Name “Carnegie Mellon University” darf nicht ohne schriftliche Genehmigung als Hinweis oder für Werbezwecke für die mit dieser Software in Zusammenhang stehenden Produkte verwendet werden. Für Genehmigungen oder andere rechtliche Aspekte wenden Sie sich bitte an folgende Adresse: Office of Technology Transfer Carnegie Mellon University 5000 Forbes Avenue Pittsburgh, PA 15213-3890 (USA) Tel. +1-412-268-4387, Fax: +1-412-268-7395 tech-transfer@andrew.cmu.edu D In jeglicher Form weiterverteilte Versionen müssen folgende Bestätigung enthalten: “Dieses Produkt enthält Software, die von der Abt. Computing Services von Carnegie Mellon University (http://www.cmu.edu/computing/) entwickelt wurde.” DIE CARNEGIE MELLON UNIVERSITY SCHLIESST JEGLICHE GEWÄHRLEISTUNG IN BEZUG AUF DIESE SOFTWARE AUS EINSCHLIESSLICH JEGLICHER ANGEDEUTETER VERKAUFSGARANTIE ODER FUNKTIONSGARANTIE. IN KEINEM FALL HAFTET DIE CARNEGIE MELLON UNIVERSITY FÜR SPEZIELLE ODER INDIREKTE SCHÄDEN ODER FÜR FOLGESCHÄDEN ODER FÜR ETWAIGE SCHÄDEN, DIE AUS BETRIEBSAUSFÄLLEN, DATEN- ODER EINKOMMENSVERLUSTEN ENTSTEHEN, GLEICH OB DIESE VERTRAGLICH BEDINGT, AUS FAHRLÄSSIGKEIT ODER AUF GRUND ANDERER UNERLAUBTER HANDLUNGEN ENTSTEHEN, DIE SICH AUS DER NUTZUNG ODER DER LEISTUNG DIESER SOFTWARE ERGEBEN ODER DAMIT IN VERBINDUNG STEHEN.

7


MD4 Copyright (C) 1990-2, RSA Data Security, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Hiermit wird die Lizenz erteilt, diese Software zu kopieren und zu nutzen, vorausgesetzt, dass sie in allen Materialien, die diese Software oder die entsprechende Funktion erwähnen, als “RSA Data Security, Inc. MD4 Message-Digest Algorithm” gekennzeichnet wird. Hiermit wird außerdem die Lizenz erteilt, Ableitungen der Software zu erstellen und zu nutzen, vorausgesetzt, dass derartige Ableitungen in allen Materialien, die diese Ableitungen erwähnen, als “abgeleitet vom RSA Data Security, Inc. MD4 Message-Digest Algorithm” gekennzeichnet werden. RSA Data Security, Inc. macht keinerlei Aussagen hinsichtlich der Marktüblichkeit oder der Eignung dieser Software für einen bestimmten Zweck. Sie wird “wie sie ist” ohne jegliche ausgesprochene oder angedeutete Garantie zur Verfügung gestellt. Diese Hinweise müssen in jeglichen Kopien jedes Teils dieser Dokumentation und/oder Software aufgeführt werden.

MD5 Copyright (C) 1991-2, RSA Data Security, Inc. Herausgegeben 1991. Alle Rechte vorbehalten. Hiermit wird die Lizenz erteilt, diese Software zu kopieren und zu nutzen, vorausgesetzt, dass sie in allen Materialien, die diese Software oder die entsprechende Funktion erwähnen, als “RSA Data Security, Inc. MD5 Message-Digest Algorithm” gekennzeichnet werden. Hiermit wird außerdem die Lizenz erteilt, Ableitungen der Software zu erstellen und zu nutzen, vorausgesetzt, dass derartige Ableitungen in allen Materialien, die diese Ableitungen erwähnen, als “abgeleitet vom RSA Data Security, Inc. MD5 Message-Digest Algorithm” gekennzeichnet werden. RSA Data Security, Inc. macht keinerlei Aussagen hinsichtlich der Marktüblichkeit oder der Eignung dieser Software für einen bestimmten Zweck. Sie wird “wie sie ist” ohne jegliche ausgesprochene oder angedeutete Garantie zur Verfügung gestellt. Diese Hinweise müssen in jeglichen Kopien jedes Teils dieser Dokumentation und/oder Software aufgeführt werden.

8


Hinweise zum Lesen dieses Handbuchs Symbole Folgende Symbole werden in diesem Handbuch verwendet. R VORSICHT: Dieses Symbol weist auf eine gefährliche Situation hin, die bei Nichtbeachtung der Anweisungen zu schweren Verletzungen oder Lebensgefahr führen kann. Lesen Sie sich diese Hinweise unbedingt durch; sie sind im Abschnitt "Sicherheitshinweise" beschrieben. R ACHTUNG: Dieses Symbol weist auf eine gefährliche Situation hin, die bei Nichtbeachtung der Anweisungen zu Sachschäden oder Verletzungen führen kann. Lesen Sie sich diese Hinweise unbedingt durch; sie sind im Abschnitt "Sicherheitshinweise" beschrieben.

* Die oberen Hinweise dienen Ihrer Sicherheit. Wichtig Die Nichtbeachtung der mit diesem Symbol gekennzeichneten Hinweise kann zu Papierstau, Beschädigung von Vorlagen oder Datenverlust führen. Sie sind daher unbedingt durchzulesen. Vorbereitung Dieses Symbol weist auf erforderliche Vorkenntnisse oder vor dem Geräteeinsatz zu treffende Vorbereitungen hin. Hinweis Dieses Symbol weist auf Vorsichtsmaßnahmen für den Gerätebetrieb oder bei Gerätestörungen auf zu ergreifende Maßnahmen hin. Einschränkung Dieses Symbol weist auf Grenzwerte, nicht miteinander kombinierbare Funktionen oder auf Bedingungen hin, unter denen eine bestimmte Funktion nicht verwendet werden kann. Referenz Dieses Symbol weist auf einen Querverweis hin. [ ] Tasten, die im Gerätedisplay erscheinen. { } Tasten auf dem Bedienfeld des Geräts.

9


ENERGY STAR-Programm Als ENERGY STAR-Partner haben wir dieses Modell entsprechend den ENERGY STAR-Richtlinien zur Einsparung von Energie ausgelegt.

Die ENERGY STAR-Richtlinien zielen darauf ab, ein internationales Energiesparsystem zur Entwicklung und Einführung von energiesparenden Bürogeräten zu schaffen, um einen Beitrag zur Lösung von Umweltproblemen wie beispielsweise der Erwärmung der Erdatmosphäre zu leisten. Wenn ein Produkt die ENERGY STAR-Richtlinien erfüllt, hat der Partner das Recht, das Gerät mit dem ENERGY STAR-Logo zu versehen. Das vorliegende Gerät wurde auf das Ziel hin konstruiert, die Umweltbelastung durch Büromaschinen zu reduzieren, indem den Energieverbrauch verringernde Funktionen wie beispielsweise ein Niedrigenergiemodus integriert wurden.

• Niedrigenergiemodus Dieses Gerät senkt seinen Stromverbrauch eine Minute nach Beendigung der letzten Kopie bzw. des letzten Druckjobs automatisch ab. Faxempfang und Drucken ist auch im Niedrigenergiemodus möglich; zum Erstellen von Kopien müssen Sie jedoch erst den Betriebsschalter betätigen. Weitere Informationen zum Ändern des Intervalls zwischen letztem Job und Niedrigenergiemodus siehe S.33 “Timer Energiesparmodus”. • Abschaltmodus (nur Kopierer) Zum Energie sparen schaltet sich dieses Gerät eine Minute nach Beendigung der letzten Kopie bzw. des letzten Druckjobs automatisch ab. In dieser Bedienungsanleitung wird der Abschaltmodus als Automatischer Abschaltmodus bezeichnet. Weitere Informationen zum Ändern des Intervalls zwischen letztem Job und automatischem Abschaltmodus siehe S.33 “Auto-Aus-Timer”. • Ruhemodus (bei installiertem Fax, Drucker oder Scanner) Bei installierter Fax-, Drucker- oder Scannereinheit senkt dieses Gerät seinen Stromverbrauch eine Minute nach Beendigung der letzten Kopie bzw. des letzten Druckjobs automatisch noch weiter ab. Faxempfang und Drucken ist auch im Ruhemodus möglich; zum Erstellen von Kopien müssen Sie jedoch erst den Betriebsschalter betätigen. Weitere Informationen zum Ändern des Intervalls zwischen letztem Job und Ruhemodus siehe S.33 “Auto-Aus-Timer”.

10


Hinweis ❒ Wollen Sie dieses Gerät verwenden, während es sich in einem dieser Modi befindet, gehen Sie wie folgt vor:

• Schalten Sie den Betriebsschalter ein. • Legen Sie die Vorlagen in den Automatischen Vorlageneinzug (ADF) ein. • Heben Sie die Vorlagenabdeckung oder den ADF an. • Duplex-Priorität Zum Sparen von Papier kann die Duplex-Funktion (1-seitig → 2-seitig) als Voreinstellung ausgewählt werden, wenn der Betriebsschalter oder der Hauptschalter betätigt wird; drücken Sie die Taste {Gesamtlöschen} }, anderenfalls wird das Gerät automatisch zurückgesetzt. Für Informationen zum Ändern des Duplex-Prioritätsmodus siehe Kopiererhandbuch.

Spezifikationen

Niedrigenergiemodus

Ruhemodus

Abschaltmodus

Nur Kopierer

Mit installiertem Fax, Drucker oder Scanner

Leistungsaufnahme

25 Wh

35 Wh

Standardintervall

1 Minute

1 Minute

Rückstellzeit

Unter 10 Sekunden

Unter 10 Sekunden

Leistungsaufnahme

-

Unter 10 Wh

Standardintervall

-

1 Minute

Rückstellzeit

-

Unter 10 Sekunden

Leistungsaufnahme

unter 1 Wh

-

Standardintervall

1 Minute

-

Rückstellzeit

Unter 10 Sekunden

-

Duplex-Priorität

1-seitig → 1-seitig

Recyclingpapier In Übereinstimmung mit dem ENERGY STAR-Programm empfehlen wir die Verwendung von Recyclingpapier. Informationen zu geeigneten Papiertypen erhalten Sie bei Ihrem Händler.

11


12


1. Die ersten Schritte Geräteüberblick

ABU004S

1. Vorlagenabdeckung

5. Lüftungsschlitze

Wird auf die Vorlage abgesenkt.

Legen Sie hier die Vorlagen mit der Bildseite nach unten auf.

Verhindern, dass die Temperatur im Geräteinneren zu stark ansteigt. Stellen Sie keine Objekte in ihrer Nähe auf und lehnen Sie keine Gegenstände an sie an. Ein zu starker Anstieg der Geräteinnentemperatur kann zu Funktionsstörungen führen.

4. Innenablage

6. Hauptschalter

2. Automatischer Vorlageneinzug Siehe S.15 “Sonstige Optionen”.

3. Vorlagenglas

Hier werden Kopien, Drucke oder Faxnachrichten ausgegeben.

Funktioniert das Gerät nach Einschalten des Betriebsschalters nicht, überprüfen Sie, ob der Hauptschalter eingeschaltet ist. Ist er ausgeschaltet, schalten Sie ihn ein.

13


Die ersten Schritte

1

7. Netz-Anzeige

10. Bedienfeld

Diese Anzeige leuchtet auf, wenn der Hauptschalter eingeschaltet wird, und erlischt, wenn der Schalter ausgeschaltet wird.

Siehe S.17 “Bedienfeld”.

8. Ein-Anzeige Diese Anzeige leuchtet auf, wenn der Betriebsschalter eingeschaltet wird; sie erlischt, wenn der Schalter ausgeschaltet wird.

9. Betriebsschalter Diesen Schalter drücken, um die Stromversorgung einzuschalten (die Ein-Anzeige leuchtet auf). Zum Abschalten der Stromversorgung diesen Schalter erneut drücken (die Ein-Anzeige erlischt).

11. Frontklappe Öffnen Sie die Frontklappe, um Zugang zum Geräteinneren zu erhalten.

12. Papiermagazin (Magazin 1) Hier ist Papier einzulegen.

13. Papierbank (Magazin 2) Siehe S.15 “Sonstige Optionen”.

14. Führung der Innenablage Ziehen Sie die Führung heraus und klappen Sie den Endanschlag auf, um größere Papierformate zu unterstützen.

ABU047S

1. Bypass

3. Untere rechte Abdeckung

Dient zum Kopieren auf OHP-Folien, Klebeetiketten, Transparentpapier, Briefumschlägen und Spezialformaten (benutzerdefinierte Formate).

Öffnen, um gestautes Papier zu entfernen, das aus der Papierbank eingezogen wurde.

2. Rechte Abdeckung Öffnen, um gestautes Papier zu entfernen, das aus dem Papiermagazin eingezogen wurde.

14


Sonstige Optionen

Sonstige Optionen • Externe Optionen

1

1. Automatischer Vorlageneinzug Zieht Vorlagen automatisch ein.

2. Papierbank (Magazin 2) Fasst 500 Blatt.

• Interne Optionen A Faxeinheit Ermöglicht Ihnen, die Faxfunktion zu verwenden. B Drucker/Scannereinheit Ermöglicht Ihnen, die Drucker- und Scannerfunktionen zu verwenden. C Parallele Schnittstelle - IEEE 1284-Schnittstellenkarte Ermöglicht Ihnen, ein IEEE 1284-Kabel anzuschließen. D IEEE 1394-Schnittstellenkarte Ermöglicht Ihnen, ein IEEE 1394-Kabel anzuschließen. E IEEE 802.11b Wireless-LAN-Platine Ermöglicht Ihnen, eine Wireless-LAN-Schnittstelle zu installieren. F Bluetooth-Schnittstellenplatine Ermöglicht Ihnen, die Schnittstelle zu erweitern. G PostScript3-Modul Ermöglicht Ihnen, PostScript3 zu verwenden.

15


Die ersten Schritte

Hinweis â?&#x2019; Sie kĂśnnen jeweils nur eine der folgenden Optionen installieren: IEEE 1284-Schnittstellenkarte (Parallelanschluss), IEEE 1394-Schnittstellenkarte, IEEE 802.11b-Schnittstellenkarte (Wireless-LAN), Bluetooth-Einheit.

1

16


Bedienfeld

Bedienfeld Diese Abbildung zeigt das Bedienfeld des Geräts mit installierten Fax-, Drucker und Scannerfunktionen.

1. Fax-Funktionstasten Referenz Faxhandbuch <Basisfunktionen> und Faxhandbuch <Erweiterte Funktionen>

2. Taste {Fax}} Drücken, um die Faxfunktion zu aktivieren.

3. Scanner/Fax-Funktionstasten Referenz Scannerhandbuch, Faxhandbuch <Basisfunktionen> und Faxhandbuch <Erweiterte Funktionen>

7. Anzeigen Zeigen Störungen und den Gerätestatus an. h: Fehleranzeige. Siehe Netzwerkanleitung und S.81 “x Beseitigen von Papierstau”. B: Anzeige für fehlendes Papier. Siehe Kopiererhandbuch. D: Anzeige für fehlenden Toner. Siehe Kopiererhandbuch.

8. Display Zeigt Gerätestatus und Meldungen an.

9. Wahltasten

4. Taste {Scanner}}

Entsprechen den im Display angezeigten Elementen. Drücken, um das entsprechende angezeigte Element zu wählen.

Drücken, um die Scannerfunktion zu aktivieren.

10. Navigationstasten

5. Taste {Kopieren}} Drücken, um die Kopierfunktion zu aktivieren.

6. Taste {Drucker}}

1

Drücken, um ein Element auszuwählen. {U}: Nach oben {T}: Nach unten {V}: Nach rechts {W}: Nach links

Drücken, um die Druckerfunktion zu aktivieren.

17


Die ersten Schritte

11. Taste {Anwenderprogramm/Zähler}} • Anwenderprogramm Drücken, um Standardvorgaben zu ändern oder an vorliegende Bedingungen anzupassen. Siehe S.28 “Zugriff auf das Anwenderprogramm (Systemeinstellungen)”. • Zähler Drücken, um den Zählerstand zu prüfen oder auszudrucken. Siehe S.87 “Sonstige Funktionen”.

1

12. Taste {Gesamtlöschen}} Drücken, um die aktuellen Einstellungen zu löschen.

13. Taste {Löschen/Stop}} • Löschen: Löscht einen eingegebenen Zahlenwert. • Stop: Stoppt einen Jobvorgang, wie z.B. Scannen, Faxen oder Drucken.

14. Netz-Anzeige und Ein-Anzeige Die Netz-Anzeige leuchtet, wenn der Hauptschalter eingeschaltet ist. Die EinAnzeige leuchtet auf, wenn der Betriebsschalter eingeschaltet ist.

Wichtig ❒ Schalten Sie den Hauptschalter nicht aus, solange die Ein-Anzeige leuchtet oder blinkt. Anderenfalls kann der Speicher beschädigt werden.

15. Betriebsschalter

Referenz Druckerhandbuch 1

18. Datenempfangsanzeige Referenz Druckerhandbuch 1

19. Kopierfunktionstasten Referenz Kopiererhandbuch

20. Tasten {Heller}} und {Dunkler}} Drücken Sie diese Tasten, um die Bildhelligkeitseinstellung zu ändern. Die Bildhelligkeit kann in fünf Stufen, von hell bis dunkel, eingestellt werden.

21. Taste {Vorlagentyp}} Drücken, um den als [Vorlagentyp 1 (Text)] oder [Vorlagentyp 2 (Foto)] registrierten Vorlagentyp zu wählen. Wenn der Vorlagentyp gewählt ist, leuchtet die entsprechende Anzeige auf.

22. Taste {Abbruch}} Drücken, um einen Vorgang abzubrechen oder zur vorherigen Anzeige zurückzukehren.

23. Taste {OK}} Drücken, um ein ausgewähltes Element oder einen eingegebenen Zahlenwert zu übernehmen.

24. Zehnertastatur

Diesen Schalter drücken, um die Stromversorgung einzuschalten. Die Ein-Anzeige leuchtet auf. Zum Abschalten der Stromversorgung diesen Schalter erneut drücken.

Drücken, um Zahlenwerte einzugeben.

16. Zielwahltasten

26. Taste {Start}}

Drücken, um ein registriertes Ziel per Tastendruck anzuwählen oder um Buchstaben und Symbole einzugeben.

18

17. Taste {Online}}

25. Taste {#}} Drücken, um ein ausgewähltes Element oder einen eingegebenen Zahlenwert zu übernehmen. Drücken, um einen Kopier-, Druck-, Scan- oder Sendevorgang zu starten.


Bedienfeld

Display Das Bedienfeld-Display zeigt Gerätestatus, Fehlermeldungen und Funktionsmenüs an.

1

Wichtig ❒ Üben Sie keinen allzu starken Druck (über 30 N bzw. 3 kgf) auf das Display aus, da es sonst Schaden nehmen kann.

Die Kopieranzeige ist als Voreinstellung beim Einschalten des Geräts festgelegt.

Vorgenommene Einstellungen im Display werden wie folgt hervorgehoben:

Ablesen des Displays und Verwendung der Tasten In diesem Abschnitt wird erläutert, wie das Display zu lesen und die Wahltasten zu verwenden sind.

1. Wahltasten

2. Taste {Abbruch}}

Entsprechen Elementen auf der unteren Zeile des Displays. Beispiel:

Drücken, um einen Vorgang abzubrechen oder zur vorherigen Anzeige zurückzukehren.

• Wenn in diesem Handbuch die Anweisung “Drücken Sie [Ziel]” erscheint, drücken Sie die linke Wahltaste. • Wenn in diesem Handbuch die Anweisung “Drücken Sie [Anw.Code]” erscheint, drücken Sie die mittlere Wahltaste. • Wenn in diesem Handbuch die Anweisung “Drücken Sie [Reg.-Nr.]” ers c h e in t, d rü c ke n S i e d i e re c h te Wahltaste.

3. Taste {OK}} Drücken, um ein ausgewähltes Element oder einen eingegebenen Zahlenwert zu übernehmen.

4. Navigationstasten Drücken, um den Cursor schrittweise in die entsprechende Richtung zu bewegen. Wenn in diesem Handbuch die Taste { U } , { T } , { W } oder { V } erscheint, drücken Sie die entsprechende Navigationstaste.

19


Die ersten Schritte

Standardtasten Die folgenden Tasten erscheinen in allen Displayanzeigen:

❖ Tastenliste

1

20

[Abbruch]

Annulliert gewählte Funktionen oder eingegebene Werte und schaltet zur vorherigen Anzeige zurück.

[Verl.]

Die vorherige Anzeige erscheint erneut im Display.

[Stop]

Stoppt einen laufenden Job.

[Ja]

Bestätigt eine gewählte Funktion bzw. eingegebene Werte.

[Stop]

Annulliert eine gewählte Funktion oder eingegebene Werte und schaltet dann zur vorherigen Anzeige zurück.


2. Kombinierter Funktionsbetrieb Wechseln zwischen Betriebsarten Hinweis ❒ In folgenden Fällen ist ein Umschalten von einem Modus in den anderen nicht möglich:

• Beim Einscannen einer zu versendenden Faxnachricht • Im Modus "Sofort Senden" • Beim Zugriff auf das Anwenderprogramm • Bei der Direktwahl für einen Fax-Sendevorgang • Beim Einscannen einer Vorlage ❒ Die Kopieranzeige wird standardmäßig direkt nach dem Einschalten angezeigt. Sie können diese Standardvorgabe ändern. Siehe S.30 “Priorität Funktion”.

21


Kombinierter Funktionsbetrieb

- Systemrückstellung Das Gerät kehrt eine gewisse Zeit nach Beendigung eines Vorgangs automatisch in die Grundstellung zurück. Diese Funktion wird als “Systemrückstellung” bezeichnet. Hinweis ❒ Sie können die Wartezeit bis zur Systemrückstellung ändern. Siehe S.33 “System-Auto-Reset-Timer”.

2

22


Mehrfachzugriff

Mehrfachzugriff Während der aktuelle Job bearbeitet wird, können Sie über eine andere Funktion einen weiteren Job ausführen. Die gleichzeitige Ausführung mehrerer Funktionen wird als “Mehrfachzugriff” bezeichnet. So können Sie Ihre Jobs unabhängig vom Verwendungsmodus des Geräts effizient verarbeiten. Beispiel: • Während des Faxdatenempfangs können Sie kopieren. • Während eines Druckvorgangs kann das Gerät für einen Kopierlauf vorbereitet werden.

2

Hinweis ❒ Sie können die Priorität der Funktionen unter S.30 “Priorität Drucken” festlegen. Standardmäßig ist [Modus anzeigen] als höchste Priorität festgelegt.

- Funktionskompatibilität Folgende Tabelle zeigt die Funktionskompatibilität, wenn die Druckpriorität auf “Mehrfachzugriff” gesetzt wurde. Siehe S.30 “Priorität Drucken”.

Verwendung des Bedienfelds

Scannen

b

b

$

$

$

b

b

b

$

×

$

$

Kopieren

×

×

$

$ *1

b

b

Drucken

Empfang von Daten

b b

×

Speicherempfang

$

Scannen einer Vorlage für Speichersenden

b

Sendevorgang

Ausdruck der Empfangsdaten

Dr uck en

Sofort Senden

Empfang

Scanner

Speichersenden

Senden

Kopieren

Kopierer

Drucker

Verwendung des Bedienfelds

Funktion, die ausgeführt wird

*1

Sendevorgang

$

Senden

Scannen einer × Vorlage für Speichersenden Fax

Fax

Verwendung des Bedienfelds

Funktion, die Sie wählen Kopiewollen rer

$ *1

$

×

×

b

×

b

b

b

b

$

$

×

×

×

b

×

b

b

b

b

×

×

Speichersenden

b

b

b

b

×

×

×

b

b

b

b

b

Sofort Senden

×

×

×

×

×

×

×

b

b

b

×

×

23


Kombinierter Funktionsbetrieb

Speichersenden

Sofort Senden

Speicherempfang

Ausdruck der Empfangsdaten

Empfang von Daten

Drucken

Verwendung des Bedienfelds

Scannen

×

×

×

b

b

b

b

b

×

b

b

b

b

Sendevorgang

Scannen einer Vorlage für Speichersenden

Dr uck en

b

Kopieren

Empfang

Empfang

Scanner

b

b

Ausdruck der Empfangsdaten

b

b

b

b

b

b

b

*2

*2

*2

Empfang von Daten

b

b

b

b

b

b

b

b

1

1

b

b

Drucken

b

b

b

b

b

b

b

b

b

1

b

b

Verwendung des Bedienfelds

$

$

$

$

b

$

b

b

b

b

×

×

Scannen

$

$

$

$ *1

b

$

b

b

b

b

×

×

Drucken

Fax

Senden

b

Funktion, die ausgeführt wird

Drucker

Drucker

Speicherempfang

2

Scanner

Fax

Verwendung des Bedienfelds

Funktion, die Sie wählen Kopiewollen rer

*1

*1

b…bedeutet, dass diese Funktionen zusammen verwendet werden können. $…bedeutet, dass Sie den derzeitigen Job mit Funktionstasten unterbrechen können, um einen nachfolgenden Job zu bearbeiten. 1…bedeutet, dass ein weiterer Job automatisch gestartet wird, nachdem der derzeitige Job beendet ist. ×…bedeutet, dass Sie einen weiteren Job manuell starten müssen, nachdem der derzeitige Job beendet ist (d.h. diese Funktionen können nicht zusammen verwendet werden). *1 *2

24

Sie können ein weiteres Dokument einscannen, nachdem alle vorherigen Jobdokumente eingescannt wurden. Während des parallelen Empfangsvorgangs werden nachfolgende Jobs ausgesetzt, bis der Empfangsvorgang abgeschlossen ist.


3. Anwenderprogramm (Systemeinstellungen) Anwenderprogramm-Menü (Systemeinstellungen) Referenz Nähere Informationen zu Schnittstelleneinst. und Dateiübertragung erhalten sie in der Netzwerkanleitung.

Nähere Informationen zu der Parallelschnittstelle erhalten Sie in dem Druckerhandbuch 2.

❖ Basiseinstellungen (Siehe S.30 “Basiseinstellungen”.) Standardvorgabe (MFP) Bedienfeld-Summer

Standardvorgabe (nur Kopierer) Ein

Kopienzähler-Anzeige

Aufwärts

Priorität Funktion

Kopierer

Priorität Drucken

Modus anzeigen

Displaykontrast

Mitte

Scroll-Taste

Ein

Maßeinheit

Metrische Version: mm Zoll-Version: Zoll

❖ Papiermagazin-Einstell. (Siehe S.31 “Papiermagazin-Einstell.”.) Standardvorgabe (MFP) Mag.-Papierform.:Magazin 1

Standardvorgabe (nur Kopierer)

Metrische Version: A4L Zoll-Version: 81/2" × 11"L

Mag.-Papierform.:Magazin 2

Metrische Version: A4L Zoll-Version: 81/2" × 11"L

Papiertyp:

Dickes Papier

Bypass Papiertyp:Magazin 1

Keine Anz. (Normalpapier)/APW Ein/Duplex Ein

Papiertyp:Magazin 2

Keine Anz. (Normalpapier)/APW Ein/Duplex Ein

25


Anwenderprogramm (Systemeinstellungen) Standardvorgabe (MFP) Priorität Magazin:Kopierer

Standardvorgabe (nur Kopierer)

Magazin 1

Priorität Magazin:Drucker

Magazin 1

Priorität Magazin:Fax

Magazin 1

❖ Timereinstell. (Siehe S.33 “Timereinstell.”.) Standardvorgabe (MFP)

3

Standardvorgabe (nur Kopierer)

Auto-Aus-Timer

1 Min.

Timer Energiesparmodus

1 Min.

System-Auto-Reset-Timer

60 Sek.

Kopierer Auto-Reset-Timer

60 Sek.

Fax-Auto-Reset-Timer

30 Sek.

Scanner-Auto-Reset-Timer

60 Sek.

Datum einstellen

Zeit einstellen

❖ Schnittstelleneinst. • Einzelheiten zu Netzwerkeinstellungen siehe Netzwerkanleitung. • Einzelheiten zur Parallelschnittstelle siehe Druckerhandbuch 2. ❖ Dateiübertragung Siehe Netzwerkanleitung.

26


Anwenderprogramm-Menü (Systemeinstellungen)

❖ Key Operator Tools (Siehe S.35 “Key Operator Tools”.) Standardvor- Standardvorgabe (MFP) gabe (nur Kopierer) Anwendercodeverwaltung

Kopierer

Aus

Fax

Aus

Scanner

Aus

Drucker

Auto-Programm

Kostenstellenverwaltung

Alle Aus

Key Operator Code Aus

Zähler anzeigen/drucken

Adressbuch-Management

Gruppe progr./änd./löschen Anwendercode progr./ändern

Adressbuch:Liste drucken

AutoAus (ImmerEin)

3

Aus Aus

Erweiterte Sicherheit

Zähler je Anwendercode

Aus

— Anzeigen

Zähler Kopierer

Drucken

Alle Anwendercodes

Löschen

Alle Anwendercodes

Programmieren/Ändern

Löschen

Programmieren/Ändern

Löschen

Programmieren

Ändern

Löschen

Zielliste

Gruppenzielliste

Zielwahletikett

— Ein

27


Anwenderprogramm (Systemeinstellungen)

Zugriff auf das Anwenderprogramm (Systemeinstellungen) Dieser Abschnitt ist für die Key Operators für dieses Gerät bestimmt. Mit dem Anwenderprogramm können Sie Standardvorgaben ändern bzw. festlegen.

3

Hinweis ❒ Die Bedienabläufe in den Systemeinstellungen unterscheiden sich von den üblichen Vorgängen. Bee nd en Sie da s Anw en derprogramm immer, wenn Sie fertig sind. Siehe S.29 “Beenden des Anwenderprogramms”.

❒ Mit dem Anwenderprogramm vorgenommene Einstellungen werden selbst dann nicht gelöscht, wenn der Haupt- oder Betriebsschalter ausgeschaltet bzw. die Taste {Gesamtlöschen} } gedrückt wird.

A Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} } drücken.

ABU015S

B Wählen Sie mit {U} oder {T} [Systemeinstellungen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

Ändern der Standardvorgaben Hinweis ❒ Wenn bereits ein Key Operator Code eingerichtet wurde, wird das Dialogfeld für die Eingabe des Key Operator Codes angezeigt. Geben Sie den Key Operator Code ein und drücken Sie dann die Taste { OK} }. Siehe S.35 “Key Operator Code”.

C Wählen

Sie das Menü mit {U} oder {T} und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

Referenz S.25 “AnwenderprogrammMenü (Systemeinstellungen)”.

28


Zugriff auf das Anwenderprogramm (Systemeinstellungen)

D Wählen Sie den Gegenstand mit {U} oder {T} und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

E Die

Einstellungen entsprechend den Anweisungen im Display ändern und dann die Taste { OK} } drücken.

3

Hinweis ❒ Um den Einstellvorgang zu beenden und zur Standardanzeige zurückzukehren, drücken Sie die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} }.

Beenden des Anwenderprogramms

A Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} } drücken.

ABU015S

29


Anwenderprogramm (Systemeinstellungen)

Anpassbare Einstellungen im Anwenderprogramm Referenz Informationen zum Aufrufen des Anwenderprogramms finden Sie auf S.28 “Zugriff auf das Anwenderprogramm (Systemeinstellungen)”.

Basiseinstellungen

3

❖ Bedienfeld-Summer Der Bedienfeld-Summer (akustisches Signal) ertönt, wenn eine Taste gedrückt wird. Hinweis ❒ Standardvorgabe: Ein

❖ Kopienzähler-Anzeige Sie können den Kopienzähler so einrichten, dass die Anzahl der erstellten Kopien (Aufwärtszählung) oder die Anzahl der verbleibenden Kopien (Abwärtszählung) angezeigt wird. Hinweis ❒ Standardvorgabe: Aufwärts (Aufwärtszählung)

❖ Priorität Funktion Sie können festlegen, welcher Modus direkt nach dem Einschalten des Betriebsschalters bzw. nach der Systemrückstellung angezeigt werden soll. Hinweis ❒ Standardvorgabe: Kopierer

❖ Priorität Drucken Festlegen der Druckpriorität für die einzelnen Modi. Referenz S.23 “Mehrfachzugriff” Hinweis ❒ Standardvorgabe: Modus anzeigen

❒ Wenn [Mehrfachzugriff] gewählt ist, wird der aktuelle Druckjob nach maximal fünf Seiten unterbrochen.

❖ Displaykontrast Sie können die Helligkeit des Displays einstellen.

30


Anpassbare Einstellungen im Anwenderprogramm

❖ Scroll-Taste Sie können auswählen, ob die Scroll-Funktion verwendet wird. Hinweis ❒ Standardvorgabe: Ein

❖ Maßeinheit Sie können die Maßeinheiten zwischen “mm” und “Zoll” umschalten. Hinweis ❒ Standardvorgabe: Metrische Version: mm ❒ Zoll-Version: Zoll

3

Papiermagazin-Einstell. ❖ Mag.-Papierform.:Magazin 1–2 Wählen Sie das Format des Papiers aus, das in das Papiermagazin eingelegt wurde. • Sie können für Magazin 1 folgende Papierformate auswählen: A4L, B5 JISL, A5K, 81/2" × 11"L, 51/2" × 81/2"K, 16KL • Sie können für Magazin 2 folgende Papierformate auswählen: A4L, 81/2" × 14"L, 81/2" × 13"L, 81/4" × 14"L, 81/4" × 13"L, 81/2" × 11"L Wichtig ❒ Wenn ein anderes Papierformat angegeben wurde, als im Papiermagazin eingelegt ist, wird das Papierformat möglicherweise nicht korrekt eingezogen, da das korrekte Format nicht erkannt wurde. Hinweis ❒ Standardvorgabe:

• Magazin 1 • Metrische Version: A4L • Zoll-Version: 81/2" × 11"L • Magazin 2 • Metrische Version: A4L • Zoll-Version: 81/2" × 11"L Referenz S.83 “Ändern des Papierformats”

31


Anwenderprogramm (Systemeinstellungen)

❖ Papiertyp: Bypass Zeigt im Display an, welcher Papiertyp in den Bypass eingelegt wurde. • Folgende Papiertypen können für den Bypass eingestellt werden: • Recyclingpapier, Spezialpapier, farbiges Papier, Briefbogen, bedrucktes Papier, vorgelochtes Papier, Etiketten, Bondpapier, dickes Papier, OHP-Folien, Registerkarten Hinweis ❒ Standardvorgabe: Dickes Papier

❒ Papiertypen, die Sie bei Geräten in den Bypass einlegen können, die nur über die Kopierfunktion verfügen, sind Normalpapier, dickes Papier und OHP-Folien.

3

❖ Papiertyp: Magazin 1–2 Zeigt im Display an, welche Papiertypen sich in den jeweiligen Papiermagazinen befinden. Diese Information wird von der Druckfunktion für die automatische Auswahl des Papiermagazins verwendet. • Folgende Papiertypen können eingestellt werden: • Recyclingpapier, Spezialpapier, farbiges Papier, Briefbogen, bedrucktes Papier, gelochtes Papier, Bondpapier, Registerkarten Hinweis ❒ Standardvorgabe: • Papiertyp: Keine Anz. (Normalpapier) • APW: Ein • Duplex: Ein ❒ Zur Aktivierung der Funktion "Autom. Magazinumschaltung" stellen Sie sicher, dass die Einstellung [Ein] für APW gewählt ist. Siehe Kopiererhandbuch.

❖ Papiermagazinpriorität: Kopierer (Kopierer) Sie können ein Papiermagazin für die Druckausgabe festlegen. Hinweis ❒ Standardvorgabe: Magazin 1

❖ Papiermagazinpriorität: Fax (Fax) Sie können ein Papiermagazin für die Druckausgabe festlegen. Hinweis ❒ Standardvorgabe: Magazin 1

❖ Papiermagazinpriorität: Drucker (Drucker) Sie können ein Papiermagazin für die Druckausgabe festlegen. Hinweis ❒ Standardvorgabe: Magazin 1

32


Anpassbare Einstellungen im Anwenderprogramm

Timereinstell. ❖ Auto-Aus-Timer Um Energie zu sparen, wird das Gerät automatisch nach einem vorgegebenen Zeitintervall abgeschaltet, nachdem ein Job abgeschlossen wurde. Diese Funktion wird als “automatische Abschaltung” bezeichnet. Der Gerätestatus nach der automatischen Abschaltung wird als “Abschaltmodus” oder “Ruhemodus” bezeichnet. Geben Sie für den Auto-Aus-Timer an, nach welcher Zeit die automatische Abschaltung erfolgen soll.

3

Hinweis ❒ Standardvorgabe: 1 Min.

❒ Mit Hilfe der Zehnertastatur kann ein Zeitintervall von 1 bis 240 Minuten festgelegt werden. ❒ Aus dem “Abschaltmodus” bzw. dem “Ruhemodus” ist das Gerät innerhalb von 10 Sekunden wieder einsatzbereit. ❒ Die automatische Abschaltung funktioniert möglicherweise nicht, wenn Fehlermeldungen angezeigt werden.

❖ Timer Energiesparmodus Das Gerät wechselt automatisch in den Niedrigenergiemodus, wenn ein Job abgeschlossen wurde und die ausgewählte Zeit vergangen ist. Hinweis ❒ Standardvorgabe: 1 Min.

❒ Mit Hilfe der Zehnertastatur kann ein Zeitintervall von 1 bis 240 Minuten festgelegt werden. ❒ Der Energiesparmodus funktioniert möglicherweise nicht, wenn Fehlermeldungen angezeigt werden. ❒ Das Gerät druckt automatisch alle im Energiesparmodus empfangenen Fax- bzw. Druckerdaten.

❖ System-Auto-Reset-Timer Die Einstellung für die Systemrücksetzung schaltet automatisch auf die Anzeige für die Funktion, die unter Priorität Funktion angegeben wurde, wenn keine Vorgänge durchgeführt werden oder ein unterbrochener Job gelöscht wird. Mit dieser Einstellung wird das Intervall für die Systemrücksetzung festgelegt. Siehe S.30 “Priorität Funktion”. Hinweis ❒ Standardvorgabe: Ein, 60 Sek.

❒ Mit Hilfe der Zehnertastatur können Sie einen Zeitraum von 10 bis 999 Sekunden (im Sekunden-Intervall) eingeben.

33


Anwenderprogramm (Systemeinstellungen)

❖ Kopierer Auto-Reset-Timer Gibt an, wie lange das Gerät wartet, bevor es die Kopiererfunktion zurücksetzt. Hinweis ❒ Bei Auswahl von [Aus] zeigt das Gerät nicht automatisch die Anzeige für die Anwendercode-Eingabe an.

❒ Standardvorgabe: Ein, 60 Sek. ❒ Mit Hilfe der Zehnertastatur können Sie einen Zeitraum von 10 bis 999 Sekunden eingeben.

3

❖ Fax-Auto-Reset-Timer (Fax) Gibt an, wie lange das Gerät wartet, bis die Faxfunktion zurückgesetzt wird. Hinweis ❒ Standardvorgabe: 30 Sek.

❒ Mit Hilfe der Zehnertastatur können Sie einen Zeitraum von 30 bis 999 Sekunden eingeben.

❖ Scanner-Auto-Reset-Timer (Scanner) Gibt an, wie lange das Gerät wartet, bis die Scannerfunktion zurückgesetzt wird. Hinweis ❒ Bei Auswahl von [Aus] zeigt das Gerät nicht automatisch die Anzeige für die Anwendercode-Eingabe an.

❒ Standardvorgabe: Ein, 60 Sek. ❒ Mit Hilfe der Zehnertastatur können Sie einen Zeitraum von 10 bis 999 Sekunden eingeben.

❖ Datum einstellen Geben Sie das Datum für die interne Uhr des Geräts mit Hilfe der Zehnertastatur ein. ❖ Zeit einstellen Geben Sie die Uhrzeit für die interne Uhr des Geräts mit Hilfe der Zehnertastatur ein. Hinweis ❒ Die Zeit mit Hilfe der Zehnertastatur eingeben.

❒ Bei aktivierter Sommerzeitfunktion können Sie die Zeiteinstellung nicht vornehmen, wenn die gegenwärtige Uhrzeit in der Übergangszeitzone liegt. Nehmen Sie die Zeiteinstellungen später vor oder wenden Sie sich an Ihren Kundendienst.

34


Anpassbare Einstellungen im Anwenderprogramm

Key Operator Tools Der Key Operator muss die folgenden Einstellungen vornehmen (für Einstellungen oder nähere Informationen wenden Sie sich an den Key Operator): Wir empfehlen, dass sich der Key Operator einen Key Operator Code einrichtet, den er dann vor Änderung der Einstellungen eingibt. Siehe S.35 “Key Operator Code”.

❖ Anwendercodeverwaltung Dient zur Steuerung des Anwenderzugriffs auf das Gerät (über die Festlegung von Anwendercodes). Für die Anwendercodeverwaltung müssen Anwendercodes registriert werden. Je nach verwendetem Gerätetyp siehe S.47 “Anwendercode (MFP)” oder S.40 “Anwendercode (für Geräte, die nur über die Kopierfunktion verfügen)”.

3

Hinweis ❒ Standardvorgabe: Kopierer/Aus, Fax/Aus, Scanner/Aus, Drucker/Auto-Programm ❒ Mit der Einstellung [Auto-Programm] können Sie für jeden im Druckertreiber eingegebenen Anwendercode ein Druckprotokoll beibehalten.

❖ Kostenstellenverwaltung Über den Kostenstellenzähler können Sie den Anwenderzugriff einschränken. Hinweis ❒ Standardvorgabe: Kopierer/Aus, Fax/Aus, Scanner/Aus, Drucker/Aus

❒ [Kostenstellenverwaltung] wird nur dann angezeigt, wenn der Kostenstellenzähler eingestellt ist.

❖ Key Operator Code Geben Sie an, ob (maximal achtstellige) Passwörter zur Kontrolle von Einstellungen der Key Operator Tools für den Key Operator Code verwendet werden sollen. Hinweis ❒ Standardvorgabe: Aus ❒ Bei Auswahl von [Ein] geben Sie den (maximal achtstelligen) Key Operator Code über die Zehnertastatur ein und wählen dann [Ein:Teilweise] oder [Ein:Alle], um den Zugriff zu beschränken.

35


Anwenderprogramm (Systemeinstellungen)

• Bei Auswahl von [Ein:Teilweise] Ein Key Operator Code ist ausschließlich erforderlich für die Timereinstell., Key Operator Tools für Systemeinstellungen und Key Operator Tools für Faxeinstellungen. [Menüschutz] kann für [Wartung] in Druckereinstellungen eingestellt werden. Wenn Sie [Menüschutz] einstellen, können Sie den Key Operator Code für einige Druckereinstellungen festlegen. Siehe Druckerhandbuch 2. • Bei Auswahl von [Ein:Alle] Um auf alle Optionen in den Systemeinstellungen, den Kopierereinstellungen, den Faxeinstellungen, den Druckereinstellungen und den Scannereinstellungen Zugriff zu erhalten, muss ein Key Operator Code eingegeben werden. ❒ Wenn Sie [Ein:Alle] wählen, müssen Sie einen Key Operator Code für den Zugriff auf die "Key Operator Code"-Anzeige eingeben.

3

❖ Erweiterte Sicherheit Gibt an, ob die Sicherheitsfunktion verwendet wird. Hinweis ❒ Standardvorgabe: Aus

❒ Sie müssen den sechsstelligen Key Operator Code festlegen, um die "Erweiterte Sicherheit" zu verwenden. Siehe S.35 “Key Operator Code”. Referenz Weitere Informationen zur Sicherheit finden Sie unter S.93 “Sicherheit”.

❖ Zähler anzeigen/drucken Dient zum Anzeigen und Drucken der verschiedenen Zähler. • Zähler anzeigen/drucken Zeigt die Druckanzahl für die einzelnen Funktionen an (Gesamt, Kopierer, Fax, Drucker und Duplex). • Zählerliste drucken Druckt eine Liste der Druckzählerwerte für die einzelnen Funktionen aus. • Zum Ausdruck der Zählerliste wie folgt vorgehen } drücken. A Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler}

ABU015S

36


Anpassbare Einstellungen im Anwenderprogramm B

Wählen Sie mit {U} oder {T} [Systemeinstellungen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

C

Wählen Sie mit {U} oder {T} [Key Operator Tools] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

3

D

Wählen Sie mit {U} oder {T} [Zähler anzeigen/drucken] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

E

Die Taste [Drucken] drücken.

F

Die Taste {Start} } drücken.

G

Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} } drücken.

37


Anwenderprogramm (Systemeinstellungen)

❖ Zähler je Anwendercode Ermöglicht das Anzeigen und Drucken der verschiedenen Zähler, die über Anwendercodes aufgerufen werden, und die Rückstellung dieser Zählerwerte auf 0. Hinweis ❒ Drücken Sie die Taste {U} oder {T}, um alle Zähler anzuzeigen.

❒ Die Anzahl der Drucke unterscheidet sich möglicherweise von dem unter Zähler anzeigen/drucken angezeigten Zählerwert. • Zähler pro Anwendercode drucken Druckt die Druckzählerwerte für alle Anwendercodes. • Zähler pro Anwendercode löschen Setzt die Druckzählerwerte für alle Anwendercodes auf 0. ❒ Zum Ausdrucken der Liste mit den einzelnen Anwendercodes siehe S.52 “Drucken des Zählers für einzelne Anwendercodes” für MFP oder S.43 “Drucken des Zählers für einzelne Anwendercodes” für Geräte, die nur über die Kopierfunktion verfügen. • Zähler für alle Anwendercodes drucken Druckt die Druckzählerwerte für alle Anwendercodes. • Zähler für alle Anwendercodes löschen Setzt die Druckzählerwerte für alle Anwendercodes auf 0.

3

❖ Adressbuch-Management Sie können Anwenderinformationen und Ziele für die Fax-/Scannerfunktionen zum Adressbuch hinzufügen, darin ändern oder daraus löschen. Einzelheiten zu diesen Funktionsabläufen finden Sie auf S.47 “Anwendercode (MFP)”, S.55 “Faxziel” und S.61 “E-Mail-Zieladressen”. • [Programmieren/Ändern] Damit werden neue Anwenderinformationen erfasst bzw. folgende Elemente erfasst oder geändert: • Anwendername (Ziel) • Ziel Faxnummer, international TX-Modus, Name einfügen, E-Mail-Adresse, Absender-Passwort, Gruppe programmieren • Anwendercode Anwendercode, verfügbare Funktionen • Registriernummer • [Löschen] Löscht Anwenderinformationen. Hinweis ❒ Sie können bis zu 150 Anwender registrieren.

❒ Sie können auch mit SmartDeviceMonitor for Admin (Druckereinheit erforderlich) Daten im Adressbuch registrieren und verwalten. ❒ Sie können auch mit einem Webbrowser Daten im Adressbuch registrieren und verwalten. Siehe Hilfe des Webbrowsers.

38


Anpassbare Einstellungen im Anwenderprogramm

❖ Anwendercode progr./ändern (für Geräte, die nur über die Kopierfunktion verfügen) Sie können Anwendercodes registrieren, ändern oder löschen. Informationen zu diesen Vorgängen erhalten Sie auf S.40 “Anwendercode (für Geräte, die nur über die Kopierfunktion verfügen)”. Hinweis ❒ Sie können bis zu 50 Anwendercodes registrieren.

❖ Gruppe programmieren/ändern/löschen Sie können mehrere Anwender in einer Gruppe registrieren. Die registrierten Anwender für jede Gruppe sind auf diese Weise einfach zu verwalten. Informationen zum Ablauf erhalten Sie auf S.67 “Registrieren von Zielen in einer Gruppe”. • [Programmieren/Ändern] Registriert neue Gruppen und ändert Gruppenname oder Registriernummer. • [Löschen] Löscht eine Gruppe.

3

Hinweis ❒ Sie können bis zu 10 Gruppen registrieren.

❒ Sie können auch mit SmartDeviceMonitor for Admin (Druckereinheit erforderlich) Daten im Adressbuch registrieren und verwalten. ❒ Sie können Anwender (Ziele) auch über den Webbrowser gruppieren. Siehe Hilfe des Webbrowsers.

❖ Adressbuch: Liste drucken Sie können die Zielliste, die im Adressbuch registriert ist, ausdrucken. • Zielliste Druckt die im Adressbuch registrierte Zielliste. • Gruppenzielliste Druckt die im Adressbuch registrierte Gruppenzielliste. • Zielwahletikett Zum Ausdrucken des Zielwahletiketts wie folgt vorgehen: A Wählen Sie das Element mit {U} oder {T} aus und drücken Sie dann die Taste {OK} }. Hinweis ❒ Wenn Sie die [Zielliste] oder [Gruppenzielliste] wählen, können Sie die Liste zweiseitig ausdrucken. Wählen Sie [Duplex] im Display. B

Die Taste {Start} } drücken. Die Liste wird gedruckt.

❖ AutoAus (ImmerEin) Gibt an, ob die automatische Abschaltung verwendet wird. Hinweis ❒ Standardvorgabe: Ein

39


Anwenderprogramm (Systemeinstellungen)

Anwendercode (für Geräte, die nur über die Kopierfunktion verfügen) Durch die Registrierung von Anwendercodes können Sie den Zugriff auf Kopierfunktionen auf bestimmte Anwender beschränken und den Gebrauch dieser Kopierfunktionen überwachen.

D Wählen Sie mit {U} oder {T} [Anwendercode progr./ändern] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

3 Registrieren eines neuen Anwendercodes

A Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} } drücken.

E Wählen Sie mit {U} oder {T} [Pro-

grammieren] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

F Geben ABU015S

Sie den Anwendercode mit Hilfe der Zehnertastatur ein und drücken Sie dann die Taste {OK} } oder {#} }.

B Wählen Sie mit {U} oder {T} [Systemeinstellungen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

Die Meldung “ Programmiert ” wird angezeigt und die Anzeige “Anwendercode” kehrt zurück.

C Wählen Sie mit {U} oder {T} [Key Operator Tools] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

40

G Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} } drücken.


Anwendercode (für Geräte, die nur über die Kopierfunktion verfügen)

Ändern eines Anwendercodes Hinweis ❒ Auch wenn Sie einen Anwendercode ändern, wird der Zählerstand nicht gelöscht.

G Geben Sie den neuen Anwendercode mit Hilfe der Zehnertastatur ein und drücken Sie dann die Taste {OK} } oder {#} }.

A Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} } drücken.

B Wählen Sie mit {U} oder {T} [Systemeinstellungen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

C Wählen Sie mit {U} oder {T} [Key

H Die Taste {Anwenderprogramm/Zäh-

D Wählen Sie mit {U} oder {T} [An-

Löschen eines Anwendercodes

Operator Tools] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

wendercode progr./ändern] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

E Wählen Sie mit {U} oder {T} [Ändern] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

F Geben Sie den zu ändernden re-

gistrierten Anwendercode mit Hilfe der Zehnertastatur ein und drücken Sie dann die Taste {OK} } oder {#} }.

3

Die Meldung “ Programmiert ” wird angezeigt und die Anzeige “Anwendercode” kehrt zurück. ler} } drücken.

Wichtig ❒ Bei diesem Vorgang werden die Anwendercodes gelöscht, die für mehrere Funktionen registriert wurden. Die Anwenderverwaltung ist über die gelöschten Anwendercodes nicht mehr möglich.

A Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} } drücken.

B Wählen Sie mit {U} oder {T} [Systemeinstellungen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

C Wählen Sie mit {U} oder {T} [Key Hinweis ❒ Wenn Sie den Anwendercode aus der Anwendercodeliste wählen, drücken Sie [Liste]. Wählen Sie mit {U} oder {T} den zu ändernden Anwendercode aus und drücken Sie dann zweimal die Taste {OK} }.

Operator Tools] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

D Wählen Sie mit {U} oder {T} [Anwendercode progr./ändern] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

E Wählen Sie mit {U} oder {T} [Löschen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

41


Anwenderprogramm (Systemeinstellungen)

F Wählen Sie mit {U} oder {T} [Je Anwendercode] oder [Alle Anwendercodes] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

Anzeigen des Zählers für einzelne Anwendercodes Sie können den Zähler für die einzelnen Anwendercodes überprüfen.

A Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} } drücken.

3

Wenn Sie [Alle Anwendercodes] wählen, wird ein Bestätigungsdialogfeld angezeigt. Drücken Sie die Taste [Ja] und fahren Sie dann mit Schritt I fort.

G Geben Sie den zu löschenden re-

gistrierten Anwendercode mit Hilfe der Zehnertastatur ein und drücken Sie dann die Taste {OK} } oder {#} }.

B Wählen Sie mit {U} oder {T} [Systemeinstellungen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

C Wählen Sie mit {U} oder {T} [Key Operator Tools] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

D Wählen

Sie mit {U} oder {T} [Zäh l e r j e A nw e n d er c ode] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

E Wählen Sie mit {U} oder {T} [Anzeigen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

Hinweis ❒ Wenn Sie den Anwendercode aus der Anwendercodeliste wählen, drücken Sie [Liste]. Wählen Sie mit {V} den zu löschenden Anwendercode aus und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

Ein Bestätigungsdialogfeld erscheint.

H Die Taste [Ja] drücken. Die Meldung “Gelöscht.” wird angezeigt und die Anzeige “Anwendercode” kehrt zurück.

I Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} } drücken.

42

Die Zähler für die einzelnen Anwendercodes werden angezeigt.

F Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} } drücken.


Anwendercode (für Geräte, die nur über die Kopierfunktion verfügen)

Drucken des Zählers für einzelne Anwendercodes Sie können den Zähler für die einzelnen Anwendercodes ausdrucken.

A Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} } drücken.

Löschen des Zählers

A Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} } drücken.

B Wählen Sie mit {U} oder {T} [Systemeinstellungen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

B Wählen Sie mit {U} oder {T} [Sy-

C Wählen Sie mit {U} oder {T} [Key

C Wählen Sie mit {U} oder {T} [Key

D Wählen

D Wählen

E Wählen Sie mit {U} oder {T} [Lö-

stemeinstellungen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }. Operator Tools] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

Sie mit {U} oder {T} [Zä hler je Anwenderc ode] un d drücken Sie dann die Taste {OK} }.

E Wählen

Sie mit {U} oder {T} [Drucken] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

F Die Taste {Start}} drücken. Die Zählerliste wird gedruckt.

G Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} } drücken.

3

Operator Tools] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

Sie mit {U} oder {T} [Zäh l e r j e A nw e n d er c ode] und drücken Sie dann die Taste {OK} }. schen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }. Ein Bestätigungsdialogfeld erscheint.

F Die Taste [Ja] drücken. Die Meldung “Zähler gelöscht.” wird angezeigt und die A n ze ig e C o d e s : Zä h l e r k e h rt zurück.

G Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} } drücken.

43


Anwenderprogramm (Systemeinstellungen)

Adressbuch Durch Registrieren von Anwenderinformationen wie Fax-Nummern und E-Mail-Adressen im Adressbuch können Sie diese zusammen verwalten. Wichtig ❒ Adressbuchdaten werden im Speicher gespeichert. Sie können bei einem etwaigen Speicherausfall verloren gehen. Der Hersteller haftet nicht für Schäden, die auf Datenverlust zurückzuführen sind.

3

Hinweis ❒ Sie können die Adressbuchdaten mit Hilfe von [Adressverwaltungsprogramm] in SmartDeviceMonitor for Admin sichern. Wir empfehlen, eine Datensicherung durchzuführen, wenn das Adressbuch verwendet wird. Referenz Einzelheiten zu SmartDeviceMonitor for Admin und zu dessen Installation siehe Druckerhandbuch 1.

Bedienungsanleitung siehe SmartDeviceMonitor for Admin Hilfe. Sie können folgende Objekte im Adressbuch registrieren und verwalten.

44

❖ Zum Verwalten registrierter Objekte folgendermaßen vorgehen • Anwendercode Durch die Registrierung von Anwendercodes können Sie den Z ugriff a u f bes tim mte Funktionen auf bestimmte Anwender beschränken und den Gebrauch dieser Funktionen überwachen. Referenz S.47 “Anwendercode (MFP)”

• Absender-Passwort Referenz S.46 “Registrieren von Absenderinformationen”

• Gruppe programmieren Mit dieser Funktion können Sie die Gruppe anzeigen, zu der der ausgewählte Anwender (bzw. das Ziel) gehört. Sie können registrierte Faxziele und E-Mail-Ziele zur einfacheren Verwaltung gruppieren. Informationen zum Ablauf erhalten Sie auf S.67 “Registrieren von Zielen in einer Gruppe”.


Adressbuch

❖ Zu registrierende Elemente • Anwendername Referenz S.45 “Registrieren des Zielnamens”

S.46 “Registrieren von Absenderinformationen”

Registrieren von Zielinformationen ❖ Registrieren des Zielnamens • Anwendername Registrieren des Zielnamens. Dies sind die grundlegenden Informationen, die zum Verwalten von Zielen erforderlich sind.

3

Referenz S.47 “Anwendercode (MFP)”

• Faxeinstellungen Referenz S.45 “Verwendung der Faxfunktion”

• E-Mail-Einstellungen Referenz S.45 “Verwendung der Faxfunktion”

S.46 “Verwendung der Scannerfunktion” S.46 “Registrieren von Absenderinformationen”

❖ Verwendung der Faxfunktion • Faxeinstellungen Faxnummern im Adressbuch registrieren. Wählen Sie zum Versenden eines Fax das Ziel aus der Zielliste, so dass Sie die Faxnummer angeben können. Wenn Sie Name einfügen auf [Ein] stellen, wird der registrierte Zielname mit einem vorangestellten ���An:” oben auf der Seite gedruckt, wenn sie beim Empfänger ankommt. Referenz S.55 “Faxziel”

• E-Mail-Einstellungen E-Mail-Adressen im Adressbuch registrieren. Wählen Sie zum Versenden eines Internet-Faxdokuments das Ziel aus der Zielliste, so dass Sie die E-MailAdresse angeben können. Referenz S.61 “E-Mail-Zieladressen”

45


Anwenderprogramm (Systemeinstellungen)

❖ Verwendung der Scannerfunktion • E-Mail E-Mail-Adressen im Adressbuch registrieren. Wählen Sie zum Versenden gescannter Dateien per E-Mail das Ziel aus der Zielliste, so dass Sie die E-MailAdresse angeben können. Referenz S.61 “E-Mail-Zieladressen”

3

Registrieren von Absenderinformationen ❖ Verwendung der Scannerfunktion Sie können bei einer E-Mail-Adresse "Als Sender registrieren" auf [Ein] schalten. Dann können Sie sie als Absenderadresse verwenden, wenn Sie gescannte Dateien per EMail versenden. • Anwendername Registrieren des Anwendernamens. Dies ist sinnvoll, wenn Sie den Absender aus der Zielliste auswählen. Der Anwendername wird auch automatisch im Feld "Von" der E-Mail angezeigt. Referenz S.47 “Anwendercode (MFP)”

46

• E-Mail-Einstellungen Die E-Mail-Adresse registrieren. Sie können sie als Absenderadresse verwenden, wenn Sie mit der Scannerfunktion gescannte Dateien per E-Mail versenden. Die Absenderadresse wird auch automatisch im Feld "Von" der E-Mail angezeigt. Referenz S.61 “E-Mail-Zieladressen” Sie können den Missbrauch des Absendernamens verhindern, indem Sie die E-Mail-Adresse mit einem Absender-Passwort schützen.


Anwendercode (MFP)

Anwendercode (MFP) Durch die Registrierung von Anwendercodes können Sie den Zugriff auf folgende Funktionen auf bestimmte Anwender beschränken und den Gebrauch dieser Funktionen überwachen: • Kopierer • Fax • Scanner • Drucker Hinweis ❒ Die Anzahl der Kopien, die mit der Scannerfunktion gescannt wurden, wird für jeden einzelnen Anwendercode gezählt. Auf diese Weise können Sie die Nutzung der einzelnen Anwender kontrollieren. ❒ Zur automatischen Registrierung des Anwendercodes für den Druckertreiber wählen Sie in Anwendercodeverwaltung für den Drucker [Auto-Programm]. Um den im Anwenderprogramm festgelegten Anwendercode zu verwenden, wählen Sie [Ein]. Legen Sie die im Anwenderprogramm registrierten Anwendercodes für den Druckertreiber fest. Siehe S.35 “Anwendercodeverwaltung”. Referenz Informationen zum Festlegen der Anwendercodes für den Druckertreiber siehe Druckerhandbuch 1 oder in der Druckertreiber-Hilfe.

Registrieren eines neuen Anwendercodes

A Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} } drücken.

3

ABU015S

B Wählen Sie mit {U} oder {T} [Systemeinstellungen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

C Wählen Sie mit {U} oder {T} [Key Operator Tools] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

Wichtig ❒ Funktionen, die mit den einzelnen Anwendercodes in Zusammenhang stehen, sind identisch. Wenn Sie Anwendercodes ändern oder löschen, werden die Verwaltungsdaten und Beschränkungen ungültig, die den entsprechenden Anwendercodes zugeordnet sind.

47


Anwenderprogramm (Systemeinstellungen)

D Wählen

Sie mit {U} oder {T} [Adressbuch-Management] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

H Die Taste [Anw.Code] drücken.

I Geben E Wählen Sie mit {U} oder {T} [Pro-

3

grammieren/Ändern] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

F Geben Sie die zu programmierende Registriernummer mit Hilfe der Zehnertastatur oder der Zielwahltasten ein und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

G Geben Sie den Anwendernamen

(Ziel) mit Hilfe der Zehnertastatur und der Zielwahltasten ein und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

Sie den Anwendercode mit Hilfe der Zehnertastatur ein und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

J Wählen Sie die Funktion mit der

Taste {U} oder {T} aus und markieren Sie dann die dem Anwendercode zuzuweisende Funktion mit Hilfe der Taste {V}.

Hinweis ❒ Wiederholen Sie diesen Schritt, wenn Sie mehr als nur eine Funktion zuweisen wollen.

K Drücken

Sie zweimal die Taste {OK} }. Die Meldung “ Programmiert ” wird angezeigt und die Anzeige “Adressbuch” kehrt zurück.

L Die Taste {Anwenderprogramm/ZähReferenz Informationen zum Eingeben von Text siehe S.89 “Eingeben von Zeichen”.

48

ler} } drücken.


Anwendercode (MFP)

Ändern eines Anwendercodes

A Die Taste {Anwenderprogramm/Zäh-

G Wählen

Sie mit {U} oder {T} [Zielliste anzeigen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

ler} } drücken.

B Wählen Sie mit {U} oder {T} [Systemeinstellungen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

C Wählen Sie mit {U} oder {T} [Key Operator Tools] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

D Wählen

Sie mit {U} oder {T} [Adressbuch-Management] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

H Wählen Sie mit {U} oder {T} den

3

zu ändernden Anwendercode (das Ziel) und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

E Wählen Sie mit {U} oder {T} [Programmieren/Ändern] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

F Die Taste [Suchen] drücken.

Hinweis ❒ Sie können auch die Registriernummer des Anwenders (des Ziels) mit Hilfe der Zehnertastatur oder der Zielwahltasten eingeben. Drücken Sie nach Eingabe der Nummer die Taste {OK} } und fahren Sie dann mit Schritt I fort.

I Drücken Sie die Taste {OK}}. J Die Taste [Anw.Code] drücken.

K Geben Sie den neuen Anwendercode mit Hilfe der Zehnertastatur ein und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

❒ Sie können die registrierten Anwendercodes nach Name, Registriernummer, Anwendercode, Faxnummer oder E-MailAdresse durchsuchen. Siehe S.76 “Verwenden der Suchfunktion zur Auswahl eines Ziels”.

49


Anwenderprogramm (Systemeinstellungen)

L Wählen Sie die Funktion mit der

Taste {U} oder {T} aus und markieren Sie dann die dem geänderten Anwendercode zuzuweisende Funktion mit Hilfe der Taste {V}.

3 Hinweis ❒ Wiederholen Sie diesen Schritt, wenn Sie mehr als nur eine Funktion zuweisen wollen.

E Wählen Sie mit {U} oder {T} [Programmieren/Ändern] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

Hinweis ❒ Wählen Sie [Löschen], wenn Sie alle Anwenderinformationen löschen wollen.

F Die Taste [Suchen] drücken.

M Drücken

Sie zweimal die Taste {OK} }. Die Meldung “ Programmiert ” wird angezeigt und die Anzeige “Adressbuch” kehrt zurück.

N Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} } drücken.

Löschen eines Anwendercodes

A Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} } drücken.

B Wählen Sie mit {U} oder {T} [Systemeinstellungen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

C Wählen Sie mit {U} oder {T} [Key Operator Tools] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

D Wählen

Sie mit {U} oder {T} [Adressbuch-Management] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

50

Hinweis ❒ Sie können auch die Registriernummer des Anwenders (des Ziels) mit Hilfe der Zehnertastatur oder der Zielwahltasten eingeben. Drücken Sie nach Eingabe der Nummer die Taste {OK} } und fahren Sie dann mit Schritt I fort.

❒ Sie können die registrierten Anwendercodes nach Name, Registriernummer, Anwendercode, Faxnummer oder E-MailAdresse durchsuchen. Siehe S.76 “Verwenden der Suchfunktion zur Auswahl eines Ziels”.


Anwendercode (MFP)

G Wählen

Sie mit {U} oder {T} [Zielliste anzeigen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

L Drücken Sie die Taste {OK}}. Die Meldung “ Programmiert ” wird angezeigt und die Anzeige “Adressbuch” kehrt zurück.

M Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} } drücken.

H Wählen Sie

den Anwender (das Ziel), dessen Code gelöscht werden soll, mit Hilfe der Taste {U} oder { T } aus und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

Anzeigen des Zählers für einzelne Anwendercodes

3

Sie können den Zähler für die jeweiligen Funktionen und die einzelnen Anwendercodes überprüfen.

A Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} } drücken.

B Wählen Sie mit {U} oder {T} [SyI Drücken Sie die Taste {OK}}. J Die Taste [Anw.Code] drücken.

stemeinstellungen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

C Wählen Sie mit {U} oder {T} [Key Operator Tools] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

D Wählen

Sie mit {U} oder {T} [Zäh l e r j e A nw e n d er c ode] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

Hinweis ❒ Wenn Sie [Löschen] im Schritt E gewählt haben, drücken Sie die Taste [Ja], um alle Anwenderinformationen zu löschen, und fahren Sie dann mit Schritt M fort.

E Wählen Sie mit {U} oder {T} [Anzeigen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

K Drücken Sie die Taste {Löschen/Stop}} und dann die Taste {OK} }.

51


Anwenderprogramm (Systemeinstellungen)

F Wählen Sie mit {U} oder {T} den

anzuzeigenden Zähler aus und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

Zum Ausdrucken der Zähler für alle Anwendercodes wie folgt vorgehen A Wählen Sie mit {U} oder {T} [Alle Anwendercodes] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

Die Zähler für die einzelnen Anwendercodes werden angezeigt.

3

G Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} } drücken.

Drucken des Zählers für einzelne Anwendercodes

B Wählen Sie den Zähler mit {U} oder { T} aus und markieren Sie dann den zu druckenden Zähler mit Hilfe der Taste {V}.

Sie können die Zähler für die einzelnen Anwendercodes mit Hilfe von [Zähler Drucke], [Zähler Übertragungen] oder [Zähler Scanner] ausdrucken.

A Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} } drücken.

B Wählen Sie mit {U} oder {T} [Systemeinstellungen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

C Wählen Sie mit {U} oder {T} [Key Operator Tools] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

D Wählen

Sie mit {U} oder {T} [Zä hler je Anwenderc ode] un d drücken Sie dann die Taste {OK} }.

E Wählen

Sie mit {U} oder {T} [Drucken] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

52

Hinweis ❒ Wiederholen Sie diesen Schritt, wenn Sie mehr als nur einen Zähler ausdrucken wollen. C Drücken Sie die Taste {OK} }. D Die Taste {Start} } drücken. Die Zählerliste wird gedruckt.


Anwendercode (MFP)

Drucken des Zählers für einzelne Anwendercodes A Wählen Sie mit {U} oder {T} [Je Anwendercode] und drücken Sie dann die Taste {OK} }. B Geben Sie den Anwendercode ein, für den Sie den Zähler a u sd ru ck e n m öch te n, u nd drücken Sie dann die Taste {OK} }.

F Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} } drücken.

Löschen des Zählers

A Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} } drücken.

B Wählen Sie mit {U} oder {T} [Systemeinstellungen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

3

C Wählen Sie mit {U} oder {T} [Key Operator Tools] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

D Wählen Hinweis ❒ Wenn Sie den Anwendercode aus der Anwendercodeliste wählen, drücken Sie [Liste]. Wählen Sie mit {V} den Anwendercode aus, für den Sie den Zähler ausdrucken möchten, und drücken Sie dann die Taste {OK} }. C Wählen Sie den Zähler mit {U} oder { T} aus und markieren Sie dann den zu druckenden Zähler mit Hilfe der Taste {V}.

Hinweis ❒ Wiederholen Sie diesen Schritt, wenn Sie mehr als nur einen Zähler ausdrucken wollen.

D Drücken Sie die Taste {OK} }. E Die Taste {Start} } drücken. Die Zählerliste wird gedruckt.

Sie mit {U} oder {T} [Zäh l e r j e A nw e n d er c ode] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

E Wählen Sie mit {U} oder {T} [Löschen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

Zum Löschen des Zählers für alle Anwendercodes wie folgt vorgehen A Wählen Sie mit {U} oder {T} [Alle Anwendercodes] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

B Wählen Sie den Zähler mit {U} oder { T} aus und markieren Sie dann den zu löschenden Zähler mit Hilfe der Taste {V}.

53


Anwenderprogramm (Systemeinstellungen)

Hinweis ❒ Wiederholen Sie diesen Schritt, wenn Sie mehr als nur einen Zähler löschen wollen.

C Drücken Sie die Taste {OK} }. Ein Bestätigungsdialogfeld erscheint. D Die Taste [Ja] drücken. Die Meldung “ Zähler gelöscht.” wird angezeigt und die Anzeige Codes:Zähler kehrt zurück.

3

Löschen des Zählers für einzelne Anwendercodes A Wählen Sie mit {U} oder {T} [Je Anwendercode] und drücken Sie dann die Taste {OK} }. B Geben Sie den Anwendercode ein, für den Sie den Zähler löschen möchten, und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

C Wählen Sie den Zähler mit {U} oder { T} aus und markieren Sie dann den zu löschenden Zähler mit Hilfe der Taste {V}.

Hinweis ❒ Wiederholen Sie diesen Schritt, wenn Sie mehr als nur einen Zähler löschen wollen.

D Drücken Sie die Taste {OK} }. Ein Bestätigungsdialogfeld erscheint. E Die Taste [Ja] drücken. Die Meldung “ Zähler gelöscht.” wird angezeigt und die Anzeige Codes:Zähler kehrt zurück.

F Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} } drücken.

Hinweis ❒ Wenn Sie den Anwendercode aus der Anwendercodeliste wählen, drücken Sie [Liste]. Wählen Sie mit {V} den Anwendercode aus, für den Sie den Zähler löschen möchten, und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

54


Faxziel

Faxziel Wenn Sie Fax-Zielstationen registrieren, brauchen Sie sie nicht jedes Mal neu einzugeben und können eingescannte Dokumente mit der Faxfunktion versenden. • Die Auswahl eines Faxziels ist einfach, wenn Sie einen “Anwendernam e (Ziel)” fü r d a s F axz i e l registrieren. • Sie können Faxziele als Gruppe registrieren. Sie können folgende Objekte für ein Faxziel programmieren:

❖ Internationaler TX-Modus Wird der internationale TX-Modus auf [Ein] gesetzt, werden die Nachrichten durch Verringerung der Übertragungsgeschwindigkeit sorgfältiger übertragen. Die Kommunikationszeiten werden jedoch dadurch erhöht.

3

Registrieren eines Faxziels

A Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} } drücken.

❖ Faxnummer Registriert die Faxnummer der Zielstation. Sie können eine Faxnummer mit bis zu 128 Stellen eingeben. Alle Stellen der Nummer müssen angegeben werden. Außer Zahlen stehen zur Eingabe einer Faxnummer auch Symbole zur Verfügung. ❖ Name einfügen Mit dieser Funktion können Sie festlegen, dass der Name des Empfän gers au f der Faxn ac hrich t gedruckt wird, wenn sie an der Gegenstation empfangen wird. Dieser Name wird oben auf der Seite nach dem Wort “An:” gedruckt. Hinweis ❒ Namenseinfügungen werden auch gedruckt, wenn Dokumente per E-Mail unter Verwendung der Faxfunktionen versendet werden.

ABU015S

B Wählen Sie mit {U} oder {T} [Systemeinstellungen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

C Wählen Sie mit {U} oder {T} [Key Operator Tools] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

55


Anwenderprogramm (Systemeinstellungen)

D Wählen

Sie mit {U} oder {T} [Adressbuch-Management] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

E Wählen Sie mit {U} oder {T} [Pro-

3

grammieren/Ändern] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

Hinweis ❒ Sie können den Anwendernamen bei der Auswahl eines Faxziels verwenden.

❒ Sie haben die Möglichkeit, den Anwendercode nach dem Anwendernamen zu registrieren. Weitere Informationen finden Sie auf S.47 “Anwendercode (MFP)”. Referenz Informationen zum Eingeben von Text siehe S.89 “Eingeben von Zeichen”.

H Die Taste [Ziel] drücken. F Geben Sie die zu programmierende Registriernummer mit Hilfe der Zehnertastatur oder der Zielwahltasten ein und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

I Wählen Sie mit {U} oder {T} [Faxeinstellungen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

G Geben Sie den Anwendernamen

(Ziel) mit Hilfe der Zehnertastatur und der Zielwahltasten ein und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

56

J Geben

Sie die Faxnummer mit Hilfe der Zehnertastatur ein und drücken Sie dann die Taste {OK} }.


Faxziel

Einrichten des internationalen TX-Modus und der Namenseinfügung A Die Taste [Option] drücken.

B Wählen Sie mit {U} oder {T} [Ein] oder [Aus] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

C Wählen Sie mit {U} oder {T} [Ein] oder [Aus] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

Verwenden der Tonfunktion Diese Funktion ermöglicht es dem Gerät, Tonsignale zu senden, wenn es an eine Impulswahlleitung angeschlossen ist (Beispiel: Verwenden eines Sonderdienstes mit Hilfe von Tonwahlsignalen). A Die Taste [Ton] drücken. B Mit Hilfe der Zehnertastatur die Nummer eingeben, die per Tonwahl gewählt werden soll. Ein Ton wird auf dem Display als “0” dargestellt.

3

C Drücken Sie die Taste {OK} }.

K Drücken Sie die Taste {Abbruch}}. L Drücken Sie die Taste {OK}}. Die Meldung “ Programmiert ” wird angezeigt und die Anzeige “Adressbuch” kehrt zurück. Hinweis ❒ Wie das Ziel in einer Gruppe registriert wird, erfahren Sie auf S.68 “Registrieren eines Ziels in einer Gruppe”.

M Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} } drücken.

57


Anwenderprogramm (Systemeinstellungen)

Ändern eines registrierten Faxziels

G Wählen

Sie mit {U} oder {T} [Zielliste anzeigen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

A Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} } drücken.

B Wählen Sie mit {U} oder {T} [Systemeinstellungen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

C Wählen Sie mit {U} oder {T} [Key

3

Operator Tools] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

H Wählen Sie mit {U} oder {T} das zu ändernde Faxziel aus und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

D Wählen

Sie mit {U} oder {T} [Adressbuch-Management] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

E Wählen Sie mit {U} oder {T} [Programmieren/Ändern] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

F Die Taste [Suchen] drücken.

Hinweis ❒ Sie können auch die Registriernummer des Anwenders (des Ziels) mit Hilfe der Zehnertastatur oder der Zielwahltasten eingeben. Drücken Sie nach Eingabe der Nummer die Taste {OK} } und fahren Sie dann mit Schritt I fort.

❒ Sie können die registrierten Ziele nach Name, Registriernummer, Anwendercode, Faxnummer oder E-Mail-Adresse durchsuchen. Siehe S.76 “Verwenden der Suchfunktion zur Auswahl eines Ziels”.

58

I Drücken Sie die Taste {OK}}. J Die Taste [Ziel] drücken.

K Wählen Sie mit {U} oder {T} [Faxeinstellungen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.


Faxziel

L Geben Sie die neue Faxnummer mit Hilfe der Zehnertastatur ein und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

M Drücken Sie die Taste {Abbruch}}. N Drücken Sie die Taste {OK}}. Die Meldung “ Programmiert ” wird angezeigt und die Anzeige “Adressbuch” kehrt zurück.

O Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} } drücken.

E Wählen Sie mit {U} oder {T} [Pro-

grammieren/Ändern] oder [Löschen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

3

Hinweis ❒ Wählen Sie [Programmieren/Ändern], wenn Sie nur die Faxnummer löschen wollen. ❒ Wählen Sie [Löschen], wenn Sie alle Anwenderinformationen löschen wollen.

F Die Taste [Suchen] drücken.

Löschen eines registrierten Faxziels

A Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} } drücken.

B Wählen Sie mit {U} oder {T} [Systemeinstellungen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

C Wählen Sie mit {U} oder {T} [Key Operator Tools] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

D Wählen

Sie mit {U} oder {T} [Adressbuch-Management] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

Hinweis ❒ Sie können auch die Registriernummer des Anwenders (des Ziels) mit Hilfe der Zehnertastatur oder der Zielwahltasten eingeben. Drücken Sie nach Eingabe der Nummer die Taste {OK} } und fahren Sie dann mit Schritt I fort.

❒ Sie können die registrierten Ziele nach Name, Registriernummer, Anwendercode, Faxnummer oder E-Mail-Adresse durchsuchen. Siehe S.76 “Verwenden der Suchfunktion zur Auswahl eines Ziels”.

59


Anwenderprogramm (Systemeinstellungen)

G Wählen

L Drücken

H Wählen Sie mit {U} oder {T} das

M Drücken Sie die Taste {Abbruch}}. N Drücken Sie die Taste {OK}}.

Sie mit {U} oder {T} [Zielliste anzeigen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

3

zu löschende Faxziel aus und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

Sie die Taste {Löschen/Stop} } und dann die Taste {OK} }.

Die Meldung “ Programmiert ” wird angezeigt und die Anzeige “Adressbuch” kehrt zurück.

O Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} } drücken.

I Drücken Sie die Taste {OK}}. J Die Taste [Ziel] drücken.

Hinweis ❒ Wenn Sie [Löschen] im Schritt E gewählt haben, drücken Sie die Taste [Ja], um alle Anwenderinformationen zu löschen, und fahren Sie dann mit Schritt O fort.

K Wählen Sie mit {U} oder {T} [Faxeinstellungen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

60


E-Mail-Zieladressen

E-Mail-Zieladressen Wenn Sie E-Mail-Ziele registrieren, brauchen Sie nicht jedes Mal die EMail-Adressen neu einzugeben und können eingescannte Dokumente per E-Mail bzw. Faxdokumente per Internet-Fax versenden. Darüber hinaus können Sie einen Sendebericht per EMail empfangen, wenn Sie die Funktion "Senden mit Anwendercode" zum Senden von Internet-Faxnachrichten verwenden. Siehe Faxhandbuch <Erweiterte Funktionen>. • Die Auswahl des E-Mail-Ziels ist einfach, wenn Sie einen “Anwendername (Ziel)” für das E-MailZiel registrieren. • Sie können E-Mail-Ziele als Gruppe registrieren. • Sie können die E-Mail-Adresse als Absenderadresse verwenden, wenn Sie im Scannermodus gescannte Dateien versenden. Legen Sie in diesem Fall ein AbsenderPasswort für die Absenderadresse fest, um einen Zugriff durch nicht autorisierte Personen zu verhindern.

B Wählen Sie mit {U} oder {T} [Sy-

Registrieren von E-MailZieladressen

E Wählen Sie mit {U} oder {T} [Pro-

A Die Taste {Anwenderprogramm/Zäh-

stemeinstellungen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

3 C Wählen Sie mit {U} oder {T} [Key Operator Tools] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

D Wählen

Sie mit {U} oder {T} [Adressbuch-Management] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

grammieren/Ändern] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

ler} } drücken.

ABU015S

61


Anwenderprogramm (Systemeinstellungen)

F Geben Sie die zu programmierende Registriernummer mit Hilfe der Zehnertastatur oder der Zielwahltasten ein und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

H Die Taste [Ziel] drücken.

I Wählen Sie mit {U} oder {T} [EMail-Einstellungen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

3

G Geben Sie den Anwendernamen

(Ziel) mit Hilfe der Zehnertastatur und der Zielwahltasten ein und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

J Geben

Sie die E-Mail-Adresse mit Hilfe der Zehnertastatur und der Zielwahltasten ein und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

Hinweis ❒ Sie können den Anwendernamen für die Auswahl einer Adresse verwenden, an die die Nachricht gesendet werden soll.

❒ Sie haben die Möglichkeit, den Anwendercode nach dem Anwendernamen zu registrieren. Weitere Informationen finden Sie auf S.47 “Anwendercode (MFP)”.

Hinweis ❒ Sie können E-Mail-Adressen bis zu 128 Zeichen registrieren.

K Um eine E-Mail-Adresse als Ab-

sender zu verwenden, wählen Sie mit { U } oder { T } [Ein] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

Referenz Informationen zum Eingeben von Text siehe S.89 “Eingeben von Zeichen”.

Hinweis ❒ Wenn Sie [Aus] gewählt haben, fahren Sie mit Schritt N fort.

62


E-Mail-Zieladressen

L Wählen Sie mit {U} oder {T} [Ein] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

Hinweis ❒ Sie können den Zugriff auf Absendernamen verhindern, indem Sie ein Absender-Passwort festlegen.

❒ Diese Funktion ist nicht verfügbar, wenn Internet-Fax zum Versenden von E-Mail verwendet wird. ❒ Wenn Sie [Aus] gewählt haben, fahren Sie mit Schritt N fort.

M Geben

Sie das Absender-Passwort mit Hilfe der Zehnertastatur ein und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

O Drücken Sie die Taste {OK}}. Die Meldung “ Programmiert ” wird angezeigt und die Anzeige “Adressbuch” kehrt zurück. Hinweis ❒ Wie das Ziel in einer Gruppe registriert wird, erfahren Sie auf S.68 “Registrieren eines Ziels in einer Gruppe”.

P Die Taste {Anwenderprogramm/Zäh-

3

ler} } drücken.

Ändern eines registrierten EMail-Ziels

A Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} } drücken.

B Wählen Sie mit {U} oder {T} [Systemeinstellungen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

C Wählen Sie mit {U} oder {T} [Key Operator Tools] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

D Wählen

Sie mit {U} oder {T} [Adressbuch-Management] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

Hinweis ❒ Sie können bis zu 8 Stellen eingeben.

E Wählen Sie mit {U} oder {T} [Programmieren/Ändern] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

N Drücken Sie die Taste {Abbruch}}.

63


Anwenderprogramm (Systemeinstellungen)

F Die Taste [Suchen] drücken.

Hinweis ❒ Sie können auch die Registriernummer des Anwenders (des Ziels) mit Hilfe der Zehnertastatur oder der Zielwahltasten eingeben. Drücken Sie nach Eingabe der Nummer die Taste {OK} } und fahren Sie dann mit Schritt I fort. ❒ Sie können die registrierten Ziele nach Name, Registriernummer, Anwendercode, Faxnummer oder E-Mail-Adresse durchsuchen. Siehe S.76 “Verwenden der Suchfunktion zur Auswahl eines Ziels”.

3

G Wählen

Sie mit {U} oder {T} [Zielliste anzeigen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

H Wählen Sie mit {U} oder {T} das

zu ändernde E-Mail-Ziel und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

I Drücken Sie die Taste {OK}}. 64

J Die Taste [Ziel] drücken.

K Wählen Sie mit {U} oder {T} [EMail-Einstellungen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

L Geben

Sie die neue E-MailAdresse mit Hilfe der Zehnertastatur und der Zielwahltasten ein und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

M Um eine E-Mail-Adresse als Ab-

sender zu verwenden, wählen Sie mit { U } oder { T } [Ein] und drücken Sie dann die Taste {OK} }. Wenn Sie [Aus] gewählt haben, fahren Sie mit Schritt P fort.


E-Mail-Zieladressen

N Um

ein Absender-Passwort einzurichten, wählen Sie mit { U } oder {T} [Ein] und drücken Sie dann die Taste {OK} }. Wenn Sie [Aus] gewählt haben, fahren Sie mit Schritt P fort.

Löschen eines registrierten EMail-Ziels

A Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} } drücken.

B Wählen Sie mit {U} oder {T} [Systemeinstellungen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

C Wählen Sie mit {U} oder {T} [Key O Geben

Sie das Absender-Passwort mit Hilfe der Zehnertastatur ein und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

3

Operator Tools] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

D Wählen

Sie mit {U} oder {T} [Adressbuch-Management] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

E Wählen Sie mit {U} oder {T} [Pro-

grammieren/Ändern] oder [Löschen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

P Drücken Sie die Taste {Abbruch}}. Q Drücken Sie die Taste {OK}}. Die Meldung “ Programmiert ” wird angezeigt und die Anzeige “Adressbuch” kehrt zurück.

R Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} } drücken.

Hinweis ❒ Wählen Sie [Programmieren/Ändern], wenn Sie nur die E-MailAdresse löschen wollen.

❒ Wählen Sie [Löschen], wenn Sie alle Anwenderinformationen löschen wollen.

65


Anwenderprogramm (Systemeinstellungen)

F Die Taste [Suchen] drücken.

Hinweis ❒ Sie können auch die Registriernummer des Anwenders (des Ziels) mit Hilfe der Zehnertastatur oder der Zielwahltasten eingeben. Drücken Sie nach Eingabe der Nummer die Taste {OK} } und fahren Sie dann mit Schritt I fort. ❒ Sie können die registrierten Ziele nach Name, Registriernummer, Anwendercode, Faxnummer oder E-Mail-Adresse durchsuchen. Siehe S.76 “Verwenden der Suchfunktion zur Auswahl eines Ziels”.

3

G Wählen

Sie mit {U} oder {T} [Zielliste anzeigen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

J Die Taste [Ziel] drücken.

Hinweis ❒ Wenn Sie [Löschen] im Schritt E gewählt haben, drücken Sie die Taste [Ja], um alle Anwenderinformationen zu löschen, und fahren Sie dann mit Schritt P fort.

K Wählen Sie mit {U} oder {T} [EMail-Einstellungen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

L Drücken

Sie die Taste {Löschen/Stop} } und dann die Taste {OK} }.

M Wählen

Sie mit {U} oder {T} [Aus] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

H Wählen Sie mit {U} oder {T} das

zu löschende E-Mail-Ziel und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

N Drücken Sie die Taste {Abbruch}}. O Drücken Sie die Taste {OK}}. I Drücken Sie die Taste {OK}}.

Die Meldung “ Programmiert ” wird angezeigt und die Anzeige “Adressbuch” kehrt zurück.

P Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} } drücken.

66


Registrieren von Zielen in einer Gruppe

Registrieren von Zielen in einer Gruppe Wenn Sie Ziele in einer Gruppe registrieren, können Sie die in jeder einzelnen Gruppe registrierten Fax- und E-Mail-Adressen einfach verwalten. Es müssen zunächst Gruppen registriert werden, bevor Sie Ziele gruppieren können. Hinweis ❒ Sie können bis zu 10 Gruppen registrieren.

Registrieren einer neuen Gruppe

C Wählen Sie mit {U} oder {T} [Key Operator Tools] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

3 D Wählen

Sie mit {U} oder {T} [Gruppe progr./änd./löschen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

A Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} } drücken.

E Wählen Sie mit {U} oder {T} [Programmieren/Ändern] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

ABU015S

B Wählen Sie mit {U} oder {T} [Systemeinstellungen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

F Geben Sie die zu programmierende Registriernummer mit Hilfe der Zehnertastatur oder der Zielwahltasten ein und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

67


Anwenderprogramm (Systemeinstellungen)

G Geben

Sie den Gruppennamen mit Hilfe der Zehnertastatur und der Zielwahltasten ein und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

3

Referenz Informationen zum Eingeben von Text siehe S.89 “Eingeben von Zeichen”.

E Wählen Sie mit {U} oder {T} [Programmieren/Ändern] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

F Die Taste [Suchen] drücken.

H Drücken Sie die Taste {OK}}. Die Meldung “ Programmiert ” wird angezeigt und die Anzeige “Gruppe” kehrt zurück.

I Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} } drücken.

Registrieren eines Ziels in einer Gruppe

A Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} } drücken.

B Wählen Sie mit {U} oder {T} [Systemeinstellungen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

C Wählen Sie mit {U} oder {T} [Key Operator Tools] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

D Wählen

Sie mit {U} oder {T} [Adressbuch-Management] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

68

Hinweis ❒ Sie können auch die Registriernummer des Anwenders (des Ziels) mit Hilfe der Zehnertastatur oder der Zielwahltasten eingeben. Drücken Sie nach Eingabe der Nummer die Taste {OK} } und fahren Sie dann mit Schritt I fort. ❒ Sie können die registrierten Ziele nach Name, Registriernummer, Anwendercode, Faxnummer oder E-Mail-Adresse durchsuchen. Siehe S.76 “Verwenden der Suchfunktion zur Auswahl eines Ziels”.

G Wählen

Sie mit {U} oder {T} [Zielliste anzeigen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.


Registrieren von Zielen in einer Gruppe

H Wählen Sie mit {U} oder {T} das

in einer Gruppe zu registrierende Ziel aus und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

O Drücken Sie die Taste {OK}}. Die Meldung “ Programmiert ” wird angezeigt und die Anzeige “Adressbuch” kehrt zurück.

P Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} } drücken.

I Drücken Sie die Taste {OK}}. J Die Taste [Ziel] drücken.

Entfernen eines Ziels aus einer Gruppe

3

A Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} } drücken.

B Wählen Sie mit {U} oder {T} [Systemeinstellungen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

K Wählen

Sie mit {U} oder {T} [ G r u p p e p r o g r a m m ie r e n] u n d drücken Sie dann die Taste {OK} }.

C Wählen Sie mit {U} oder {T} [Key Operator Tools] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

D Wählen

Sie mit {U} oder {T} [Adressbuch-Management] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

E Wählen Sie mit {U} oder {T} [ProL Wählen Sie mit {U} oder {T} den

grammieren/Ändern] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

Namen der Gruppe, in der das Ziel registriert werden soll, und markieren Sie dann die Gruppe mit Hilfe der Taste {V}.

M Drücken Sie die Taste {OK}}. N Drücken Sie die Taste {Abbruch}}.

69


Anwenderprogramm (Systemeinstellungen)

F Die Taste [Suchen] drücken.

Hinweis ❒ Sie können auch die Registriernummer des Anwenders (des Ziels) mit Hilfe der Zehnertastatur oder der Zielwahltasten eingeben. Drücken Sie nach Eingabe der Nummer die Taste {OK} } und fahren Sie dann mit Schritt I fort. ❒ Sie können die registrierten Ziele nach Name, Registriernummer, Anwendercode, Faxnummer oder E-Mail-Adresse durchsuchen. Siehe S.76 “Verwenden der Suchfunktion zur Auswahl eines Ziels”.

3

G Wählen

Sie mit {U} oder {T} [Zielliste anzeigen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

J Die Taste [Ziel] drücken.

K Wählen

Sie mit {U} oder {T} [Gruppe programmieren] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

L Wählen Sie mit {U} oder {T} den

Namen der Gruppe, aus der der Anwender (das Ziel) entfernt werden soll, und markieren Sie dann die Gruppe mit Hilfe der Taste {W}.

M Drücken Sie die Taste {OK}}. N Drücken Sie die Taste {Abbruch}}. O Drücken Sie die Taste {OK}}. Die Meldung “ Programmiert ” wird angezeigt und die Anzeige “Adressbuch” kehrt zurück.

H Wählen Sie mit {U} oder {T} das

aus einer Gruppe zu entfernende Ziel und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

I Drücken Sie die Taste {OK}}. 70

P Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} } drücken.


Registrieren von Zielen in einer Gruppe

Anzeigen der in Gruppen registrierten Ziele

Suchen, um eine registrierte Gruppe nach dem Namen auszuwählen

A Die Taste {Anwenderprogramm/Zäh-

A Wählen Sie mit {U} oder {T} [Suche nach Name] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

ler} } drücken.

B Wählen Sie mit {U} oder {T} [Systemeinstellungen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

C Wählen Sie mit {U} oder {T} [Key Operator Tools] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

D Wählen

Sie mit {U} oder {T} [Gruppe progr./änd./löschen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

E Wählen Sie mit {U} oder {T} [Programmieren/Ändern] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

3 B Geben Sie die Zeichen des anzuzeigenden Ziels mit Hilfe der Zehnertastatur und der Zielwahltasten ein, und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

F Die Taste [Suchen] drücken.

Hinweis ❒ Sie können auch die Registriernummer der Gruppe mit Hilfe der Zehnertastatur oder der Zielwahltasten eingeben. Drücken Sie nach Eingabe der Nummer die Taste { OK} } und fahren Sie dann mit Schritt G fort.

Referenz Informationen zum Eingeben von Text siehe S.89 “Eingeben von Zeichen”.

C Drücken Sie die Taste {OK} }.

D Wählen Sie mit {U} oder {T} die anzuzeigende Gruppe aus und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

71


Anwenderprogramm (Systemeinstellungen)

Suchen, um eine registrierte Gruppe aus der Zielliste auszuwählen

H Die Taste [Anwender] drücken.

A Wählen Sie mit {U} oder {T} [Zielliste anzeigen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }. Alle Anwendernamen (Zielnamen) der angegebenen Gruppe werden angezeigt.

3

I Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} } drücken.

B Wählen Sie mit {U} oder {T} die anzuzeigende Gruppe aus und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

Ändern eines Gruppennamens

A Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} } drücken.

B Wählen Sie mit {U} oder {T} [Systemeinstellungen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

C Wählen Sie mit {U} oder {T} [Key Suchen, um eine registrierte Gruppe nach Registriernummer auszuwählen A Wählen Sie mit {U} oder {T} [Suche nach Registr.-Nr.] und drücken Sie dann die Taste {OK} }. B Geben Sie die Registriernummer der anzuzeigenden Gruppe mit Hilfe der Zehnertastatur ein und drücken Sie dann die Taste {OK} } oder {#} }.

C Drücken Sie die Taste {OK} }.

G Drücken Sie die Taste {OK}}. 72

Operator Tools] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

D Wählen

Sie mit {U} oder {T} [Gruppe progr./änd./löschen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

E Wählen Sie mit {U} oder {T} [Programmieren/Ändern] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.


Registrieren von Zielen in einer Gruppe

F Die Taste [Suchen] drücken.

Hinweis ❒ Sie können auch die Registriernummer der Gruppe mit Hilfe der Zehnertastatur oder der Zielwahltasten eingeben. Drücken Sie nach Eingabe der Nummer die Taste { OK} } und fahren Sie dann mit Schritt G fort.

C Drücken Sie die Taste {OK} }.

D Wählen Sie mit {U} oder {T} die zu ändernde Gruppe und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

Suchen, um eine registrierte Gruppe nach dem Namen auszuwählen

Suchen, um eine registrierte Gruppe aus der Zielliste auszuwählen

A Wählen Sie mit {U} oder {T} [Suche nach Name] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

A Wählen Sie mit {U} oder {T} [Zielliste anzeigen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }. B Wählen Sie mit {U} oder {T} die zu ändernde Gruppe und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

3

B Geben Sie die Zeichen des zu ändernden Ziels mit Hilfe der Zehnertastatur und der Zielwahltasten ein und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

Referenz Informationen zum Eingeben von Text siehe S.89 “Eingeben von Zeichen”.

73


Anwenderprogramm (Systemeinstellungen)

Suchen, um eine registrierte Gruppe nach Registriernummer auszuwählen A Wählen Sie mit {U} oder {T} [Suche nach Registr.-Nr.] und drücken Sie dann die Taste {OK} }. B Geben Sie die Registriernummer der zu ändernden Gruppe mit Hilfe der Zehnertastatur ein und drücken Sie dann die Taste {OK} } oder {#} }.

3

Löschen einer Gruppe

A Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} } drücken.

B Wählen Sie mit {U} oder {T} [Systemeinstellungen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

C Wählen Sie mit {U} oder {T} [Key Operator Tools] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

D Wählen

Sie mit {U} oder {T} [Gruppe progr./änd./löschen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

E Wählen Sie mit {U} oder {T} [LöC Drücken Sie die Taste {OK} }.

G Geben Sie den neuen Gruppen-

schen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

F Die Taste [Suchen] drücken.

namen mit Hilfe der Zehnertastatur und der Zielwahltasten ein und drücken Sie dann die Taste {OK} }. Referenz Informationen zum Eingeben von Text siehe S.89 “Eingeben von Zeichen”.

H Drücken Sie die Taste {OK}}. Die Meldung “ Programmiert ” wird angezeigt und die Anzeige “Gruppe” kehrt zurück.

I Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} } drücken.

74

Hinweis ❒ Sie können auch die Registriernummer der Gruppe mit Hilfe der Zehnertastatur oder der Zielwahltasten eingeben. Drücken Sie nach Eingabe der Nummer die Taste { OK} } und fahren Sie dann mit Schritt G fort.


Registrieren von Zielen in einer Gruppe

Suchen, um eine registrierte Gruppe nach dem Namen auszuwählen A Wählen Sie mit {U} oder {T} [Suche nach Name] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

B Geben Sie die Zeichen des zu löschenden Ziels mit Hilfe der Zehnertastatur und der Zielwahltasten ein und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

Referenz Informationen zum Eingeben von Text siehe S.89 “Eingeben von Zeichen”.

C Drücken Sie die Taste {OK} }.

D Wählen Sie mit {U} oder {T} die zu löschende Gruppe aus und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

Suchen, um eine registrierte Gruppe aus der Zielliste auszuwählen A Wählen Sie mit {U} oder {T} [Zielliste anzeigen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }. B Wählen Sie mit {U} oder {T} die zu löschende Gruppe aus und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

3

Suchen, um eine registrierte Gruppe nach Registriernummer auszuwählen A Wählen Sie mit {U} oder {T} [Suche nach Registr.-Nr.] und drücken Sie dann die Taste {OK} }. B Geben Sie die Registriernummer der zu löschenden Gruppe mit Hilfe der Zehnertastatur ein und drücken Sie dann die Taste {OK} } oder {#} }.

C Drücken Sie die Taste {OK} }. Ein Bestätigungsdialogfeld erscheint.

G Die Taste [Ja] drücken. Die Meldung “Gelöscht.” wird angezeigt und die Anzeige “Gruppe” kehrt zurück.

H Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} } drücken.

75


Anwenderprogramm (Systemeinstellungen)

Verwenden der Suchfunktion zur Auswahl eines Ziels Sie können die Suchfunktion zur Auswahl eines registrierten Ziels durch Eingabe von Name, Registriernummer, Anwendercode, Faxnummer oder E-Mail-Adresse verwenden.

A Die Taste {Anwenderprogramm/Zäh-

3

Suchen nach einem registrierten Ziel durch Eingabe des Namens A Wählen Sie mit {U} oder {T} [Suche nach Name] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

ler} } drücken.

B Wählen Sie mit {U} oder {T} [Systemeinstellungen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

C Wählen Sie mit {U} oder {T} [Key Operator Tools] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

D Wählen

Sie mit {U} oder {T} [Adressbuch-Management] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

E Wählen Sie mit {U} oder {T} [Pro-

B Geben Sie einige Zeichen des zu ändernden oder zu löschenden Anwendernamens (Ziels) mit Hilfe der Zehnertastatur und der Zielwahltasten ein und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

grammieren/Ändern] oder [Löschen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

F Die Taste [Suchen] drücken. Referenz Informationen zum Eingeben von Text siehe S.89 “Eingeben von Zeichen”.

C Drücken Sie die Taste {OK} }.

76


Verwenden der Suchfunktion zur Auswahl eines Ziels

D Wählen Sie mit {U} oder {T} den zu ändernden oder zu löschenden Anwender (das Ziel) und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

Suchen nach einem registrierten Ziel durch Eingabe des Anwendercodes A Wählen Sie mit {U} oder {T} [Nach Anw.-Code suchen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

3 Suchen nach einem registrierten Ziel durch Eingabe der Registriernummer A Wählen Sie mit {U} oder {T} [Suche nach Registr.-Nr.] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

B Geben Sie die Registriernummer des zu ändernden oder zu löschenden Anwenders (Ziels) mit Hilfe der Zehnertastatur ein und drücken Sie dann die Taste {OK} } oder {#} }.

B Geben Sie den Anwendercode des zu ändernden oder zu löschenden Anwenders (Ziels) mit Hilfe der Zehnertastatur ein und drücken Sie dann die Taste {OK} } oder {#} }.

C Drücken Sie die Taste {OK} } oder {#} }.

D Drücken Sie die Taste {OK} }.

C Drücken Sie die Taste {OK} }.

77


Anwenderprogramm (Systemeinstellungen)

Suchen nach einem registrierten Ziel durch Eingabe der Faxnummer

Suchen nach einem registrierten Ziel durch Eingabe der E-MailAdresse

A Wählen Sie mit {U} oder {T} [Suche nach Fax-Nr.] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

A Wählen Sie mit {U} oder {T} [ S u c h e n . E - M a i l - A d r .] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

3 B Geben Sie die Faxnummer des zu ändernden oder zu löschenden Anwenders (Ziels) mit Hilfe der Zehnertastatur ein und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

C Drücken Sie die Taste {OK} }.

B Geben Sie die E-Mail-Adresse des zu ändernden oder zu löschenden Anwenders (Ziels) mit Hilfe der Zehnertastatur und der Zielwahltasten ein und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

Referenz Informationen zum Eingeben von Text siehe S.89 “Eingeben von Zeichen”.

C Drücken Sie die Taste {OK} }.

D Wählen Sie mit {U} oder {T} den zu ändernden oder zu löschenden Anwender (das Ziel) und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

78

D Wählen Sie mit {U} oder {T} den zu ändernden oder zu löschenden Anwender (das Ziel) und drücken Sie dann die Taste {OK} }.


4. Fehlerbehebung Probleme während des Betriebs Die nachstehende Tabelle erläutert allgemeine Probleme und Meldungen. Erscheinen andere Meldungen, sind die im Display angezeigten Anweisungen zu befolgen. Hinweis ❒ Weitere “Fehlersuchverfahren” finden Sie in den übrigen Handbüchern dieses Geräts. Siehe S.i “Handbücher zu diesem Gerät”. Problem

Ursache

Abhilfe

“Bitte warten.” wird angezeigt.

Diese Meldung wird beim Einschalten des Betriebsschalters oder beim Auswechseln der Tonerflasche angezeigt.

Warten Sie, bis das Gerät betriebsbereit ist.

Kein Display.

Das Gerät befindet sich im Energiesparmodus.

Schalten Sie den Betriebsschalter ein.

Der Betriebsschalter ist ausgeschaltet. Bei Einschalten des Betriebsschalters geschieht nichts.

Der Hauptschalter ist ausgeschaltet.

Schalten Sie den Hauptschalter ein.

Die Anzeige für die Anwendercode-Eingabe wird angezeigt.

Anwender werden durch die aktivierte Anwenderverwaltung beschränkt.

Geben Sie den (max. achtstelligen) Anwendercode ein und drücken Sie dann die Taste {OK} } oder {#} }.

Problem

Ursache

Abhilfe

Die Netz-Anzeige blinkt und kann durch Drücken des Hauptschalters nicht ausgeschaltet werden.

Das Gerät tauscht Daten mit externen Geräten aus.

Überprüfen Sie, ob das Gerät Daten mit einem Computer austauscht.

Vorlagen werden auf der Rückseite des Papiers gedruckt.

Das Papier ist möglicherweise falsch eingelegt.

Legen Sie das Papier richtig ein. Legen Sie das Papier in die Magazine 1-2 mit der zu bedruckenden Seite nach oben und in den Bypass-Einzug mit der zu bedruckenden Seite nach unten ein.

79


Fehlerbehebung

4

Problem

Ursache

Abhilfe

Es tritt häufig Papierstau auf.

Die Einstellung des Kopierpapierformats ist nicht richtig.

Geben Sie das richtige Format ein. Siehe S.31 “Mag.-Papierform.:Magazin 1–2” und S.102 “Kopierpapier”.

Die hintere Führung im Magazin ist möglicherweise nicht korrekt eingesetzt.

Stellen Sie sicher, dass die hintere Führung korrekt eingesetzt ist. Siehe S.83 “Ändern des Papierformats”.

Nach Beseitigung des Papierstaus wird die Fehlermeldung weiterhin angezeigt.

Die Papierstaumeldung wird so lange angezeigt, bis Sie die Abdeckung öffnen und wieder schließen.

Den Papierstau beseitigen und dann die Frontklappe öffnen und wieder schließen. Siehe S.81 “x Beseitigen von Papierstau”.

Duplexdruck ist nicht möglich.

Auf Papier im Bypass-Ein- Wählen Sie das Magazin 1-2 im Kozug kann im Duplexmodus piermodus oder über den nicht gedruckt werden. Druckertreiber aus. [Aus] ist für [Duplex] bei Pa- Wählen Sie [Ein] für [Duplex] bei Papiertyp: Magazin 1-2 auspiertyp: Magazin 1-2 aus. Siehe S.32 gewählt. “Papiertyp: Magazin 1–2”.

Sie haben Ihren Key Operator Code vergessen.

80

Wenden Sie sich an den Kundendienst.


x Beseitigen von Papierstau

x Beseitigen von Papierstau

4

R ACHTUNG: • Der Fixierbereich dieses Geräts kann sehr heiß werden. Gehen Sie daher bei Beseitigung eines Papierstaus vorsichtig vor. Wichtig ❒ Schalten Sie beim Beseitigen von Papierstau nicht den Hauptschalter aus. Ihre Einstellungen werden sonst gelöscht. ❒ Achten Sie darauf, dass keine Papierfetzen im Gerät zurückbleiben, um weitere Papierstaus zu vermeiden. ❒ Bei häufigem Papierstau wenden Sie sich an den Kundendienst. Hinweis ❒ Unter Umständen werden mehrere Staupositionen gleichzeitig angezeigt. Überprüfen Sie in diesem Fall alle angezeigten Positionen. Informationen finden Sie in den folgenden Tabellen: A, P, Y.

❒ In der rechten Abdeckung finden Sie einen Aufkleber, auf dem die Beseitigung von Papierstau erläutert wird. ❒ Wenn das Gerät Sie auffordert, Vorlagen zurückzulegen, legen Sie diese in die Einzugsposition. Im Display wird die Zahl der zurückzulegenden Vorlagen angezeigt.

81


Fehlerbehebung

4

82


Ändern des Papierformats

Ändern des Papierformats Vorbereitung Stellen Sie sicher, dass das Papierformat im Anwenderprogramm ausgewählt wird. Anderenfalls kann es zu Papierstau kommen. Siehe S.31 “Mag.-Papierform.:Magazin 1–2”.

Verwendung von Papier des Formats A4L A Legen Sie den hinteren Anschlag in die linke Ecktasche.

Referenz Nähere Informationen zu den Papierformaten und Papiertypen finden Sie auf S.102 “Kopierpapier”.

4

Ändern des Papierformats im Papiermagazin (Magazin 1)

A Stellen

Sie sicher, dass das Papiermagazin nicht in Gebrauch ist.

D Auf

den Freigabehebel drücken und dabei die seitlichen Führungen einstellen.

B Das Papiermagazin vorsichtig bis zum Anschlag herausziehen. Hinweis ❒ Verbleibendes entfernen.

Kopierpapier

C Den Freigabehebel zusammendrücken

und den hinteren Anschlag aus dem Magazin herausnehmen.

ABU048S

E Drücken

Sie die Metallplatte nach unten.

ABU044S

83


Fehlerbehebung

F Den Papierstapel ausrichten und in das Magazin einlegen.

H Den Freigabehebel drücken und den hinteren Anschlag auf das neue Papierformat einstellen.

ABU049S ABU046S

4

Wichtig ❒ Stellen Sie sicher, dass Sie das Papier unter die Rolle legen.

❒ Stapeln Sie das Papier nicht über die Begrenzungsmarkierung hinaus.

G Den Freigabehebel drücken und

die seitlichen Führungen auf das neue Papierformat einstellen.

I Das Papiermagazin bis zum Anschlag in das Gerät einschieben.

Ändern des Papierformats in der Papierbank (Magazin 2)

A Stellen

Sie sicher, dass das Papiermagazin nicht in Gebrauch ist.

B Das Papiermagazin bis zum Anschlag herausziehen. Hinweis ❒ Verbleibendes entfernen.

Kopierpapier

C Den Freigabehebel drücken und ABU045S

Wichtig ❒ Wenn Sie kleine Mengen Kopierpapier einlegen, achten Sie darauf, dass die seitlichen Führungen nicht zu eng eingestellt werden, da anderenfalls das Papier nicht ordnungsgemäß eingezogen wird.

84

den hinteren Anschlag einstellen.


Ändern des Papierformats

Beim Einlegen von Papier des Formats 81/4" × 14"L oder 81/2" × 14"L

Wichtig ❒ Stapeln Sie das Papier nicht über die Begrenzungsmarkierung hinaus.

A Ziehen Sie den hinteren Anschlag aus dem Magazin heraus. B Legen Sie ihn in die linke Ecktasche.

❒ Legen Sie das Papier so ein, dass es die rechte Seite des Magazins berührt, da anderenfalls Papierstaus auftreten können.

F Den Freigabehebel drücken und dann die seitlichen Führungen und den hinteren Anschlag auf das neue Papierformat einstellen.

4

D Auf

den Freigabehebel drücken und dabei die seitlichen Führungen einstellen. Wichtig ❒ Wenn Sie kleine Mengen Kopierpapier einlegen, achten Sie darauf, dass die seitlichen Führungen nicht zu eng eingestellt werden, da anderenfalls das Papier nicht ordnungsgemäß eingezogen wird.

E Die Metallplatte nach unten drücken

G Das Papiermagazin bis zum Anschlag in das Gerät einschieben.

und dann den Papierstapel ausrichten und in das Magazin einlegen.

85


Fehlerbehebung

Auswählen des Papierformats im Anwenderprogramm

A Die Taste {Anwenderprogramm/Zäh-

E Wählen Sie das Papierformat mit

Hilfe der Navigationstasten aus und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

ler} } drücken.

Die Meldung “ Programmiert ” wird angezeigt.

F Die Taste {Anwenderprogramm/Zäh-

4

ler} } drücken.

ABU015S

B Wählen Sie mit {U} oder {T} [Systemeinstellungen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

C Wählen Sie mit {U} oder {T} [Papiermagazin-Einstell.] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

D Wählen

Sie das Papiermagazin, in dem das Papierformat geändert werden soll, mit {U} oder {T} aus und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

86


5. Sonstige Funktionen Sonstige Funktionen Anzeigen des Gesamtzählers Sie können die Gesamtanzahl der Seiten für alle Funktionen anzeigen lassen.

A Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} } drücken.

D Die Taste {Start}} drücken. Eine Zählerliste wird gedruckt.

E Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} } drücken.

Ändern der Display-Sprache Sie können die Display-Sprache ändern. Standardmäßig ist Englisch eingestellt.

A Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} } drücken.

ABU015S

B Wählen

Sie mit {U} oder {T} [Zähler] und drücken Sie dann die Taste {OK} }. ABU015S

B Wählen C Um

Sie mit {U} oder {T} [Sprache] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

die Zählerliste zu drucken, drücken Sie die Taste [Drucken].

Hinweis ❒ Um die Zählerliste zu drucken, legen Sie das Format A4 L oder 81/2" × 11"L ein.

87


Sonstige Funktionen

C Wählen Sie mit {U} oder {T} die

Sprache aus und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

Die Meldung “ Programmiert ” wird angezeigt und die Anzeige Anwenderprogr. kehrt zurück.

D Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler} } drücken.

5

88


6. Eingeben von Zeichen Eingeben von Zeichen In diesem Abschnitt wird erläutert, wie Buchstaben, Ziffern und Symbole eingegeben werden können. Wenn Sie ein Zeichen eingeben, erscheint es an der Cursor-Position. Befindet sich bereits ein Zeichen an der Cursor-Position, wird das neu eingegebene Zeichen davor positioniert.

Verfügbare Zeichen • Buchstaben ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZabcdefghijklmnopqrstuvwxyz • Symbole • Ziffern 0123456789

❖ Taste {Löschen/Stop} } Löscht ein Zeichen an der CursorPosition. Sie können ein Zeichen am rechten Zeilenende auch dann löschen, wenn sich der Cursor rechts von dem Zeichen befindet. ❖ {W} oder {V} Diese Tasten drücken, um den Cursor nach links bzw. rechts zu bewegen. Hinweis ❒ Drücken Sie zum Eingeben von Symbolen die Taste {Symbole} }.

Tasten ❖ Zehnertastatur Verwenden Sie diese zum Eingeben von Zahlen. ❖ Zielwahltaste 01 bis Zielwahltaste 09 (A bis Z) Drücken Sie diese Tasten zum Eingeben von Groß- und Kleinbuchstaben. ❖ {Umschalten} } (Zielwahltaste 13) Diese Taste drücken, um zwischen Klein- und Großbuchstaben umzuschalten. ❖ {Leerzeichen} } (Zielwahltaste 14) Diese Taste drücken, um ein Leerzeichen einzugeben. 89


Eingeben von Zeichen

B Eine der Zielwahltasten drücken.

Zeichen eingeben Geben Sie mit den Zielwahltasten 01 bis 09 Buchstaben ein. Drücken Sie zum Eingeben eines Buchstabens die Taste erneut, bis der Buchstabe angezeigt wird.

6

Zielwahltaste

Buchstaben

Zielwahltaste

Buchstaben

01

A, B, C

09

Y, Z

02

D, E, F

10

@, ., _

03

G, H, I

11

-, &

04

J, K, L

12

Nichts

05

M, N, O

13

Umschalttaste

06

P, Q, R

14

Leertaste

07

S, T, U

15

Symbole

08

V, W, X

16

Nichts

Ein Buchstabe wird eingegeben und der Cursor bewegt sich eine Stelle weiter. Hinweis ❒ Um ein Zeichen erneut einzugeben, Schritt B wiederholen. ❒ Zum Einfügen eines Zeichens {W} oder {V} drücken, um den Cursor zu dem einzufügenden Zeichen zu bewegen.

Symbole eingeben

A Drücken Sie die Taste {Symbole}}.

Buchstaben eingeben

A Die

{Umschalten} } drücken, um zwischen Klein- und Großbuchstaben umzuschalten.

B Wählen Sie das gewünschte Sym-

bol mit Hilfe der Navigationstasten aus und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

90

Hinweis ❒ Um ein weiteres Symbol einzugeben, Schritt A bis B wiederholen.


Eingeben von Zeichen

Zahlen eingeben

A Drücken Sie eine Zahlentaste. Die Zahl wird eingegeben und der Cursor bewegt sich. Hinweis ❒ Zum Einfügen eines Zeichens {W} oder {V} drücken, um den Cursor zu dem einzufügenden Zeichen zu bewegen.

Zeichen löschen

A Verwenden Sie {W} oder {V}, um den Cursor zu dem zu löschenden Zeichen zu bewegen.

B Die Taste {Löschen/Stop}} drücken.

6

Das Zeichen an der Cursor-Position wird gelöscht. Hinweis ❒ Um ein weiteres Zeichen zu löschen, Schritt A bis B wiederholen.

91


Eingeben von Zeichen

6

92


7. Sicherheit Sicherheit Vertrauliche Informationen unterliegen stets dem Risiko, ohne Erlaubnis bzw. durch nicht autorisierten Zugriff über das Netzwerk kopiert zu werden. Um Dokumente vor diesen Risiken zu schützen, kann zusätzlich zu den verwendeten Passwörtern die Funktion "Erweiterte Sicherheit" aktiviert werden, um die Sicherheitsstufe zu erhöhen. Wir empfehlen allen Anwendern, die einen umfangreichen Dokumentenschutz benötigen, die Funktion "Erweiterte Sicherheit" zu verwenden.

Primäre Sicherheitsfunktionen ❖ Schutz für die im Speicher verbleibenden Bilddateien Schützt die im Speicher verbleibenden Bilddateien. Wenn ein Kopier- oder Druckjob abgeschlossen oder ein Job abgebrochen wird, sind die Daten geschützt. ❖ Schutz vor unbefugten Zugriffen über die Telefonleitung Beantwortet nur Rufe von Faxgeräten. ❖ Authentifizierung des Administrators Schützt wesentliche Funktionen für die Verwaltung der Dokumentensicherheit mit einem Zugriffscode. Siehe S.35 “Key Operator Code”.

Erweiterte Sicherheitsfunktion Hinweis ❒ Wenn die Funktion "Erweiterte Sicherheit" aktiviert ist, können die Einstellungen für den Lieferungsserver nicht geändert werden. Schalten Sie die Funktion zum Ändern der Einstellungen aus.

Einrichten der Funktion "Erweiterte Sicherheit" Vorbereitung Die Funktion Erweiterte Sicherheit kann erst eingerichtet werden, wenn unter den Key Operator Code-Einstellungen in den Systemeinstellungen ein mindestens sechsstelliger Key Operator Code registriert ist. Siehe S.35 “Key Operator Code”. Hinweis ❒ Um einen erhöhten Dokumentenschutz unter der Erweiterte Sicherheit-Einstellung zu gewährleisten, empfehlen wir, [Ein:Alle] zu wählen, wenn Sie einen Key Operator Code programmieren.

93


Sicherheit

A Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler}} drücken.

ABU015S

B Wählen Sie mit {U} oder {T} [Systemeinstellungen] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

C Wählen Sie mit {U} oder {T} [Key Operator Tools] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

7

D Wählen Sie mit {U} oder {T} [Erw. Sicherheit] und drücken Sie dann die Taste {OK} }.

94


Sicherheit

E Wählen Sie mit {U} oder {T} [Ein] und drücken Sie dann die Taste {OK}}.

Die Meldung “Programmiert” wird angezeigt und die Anzeige “Anwenderprogr.” kehrt zurück.

F Die Taste {Anwenderprogramm/Zähler}} drücken.

7

95


Sicherheit

Betriebsumgebung und Hinweise Die sichere Verwendung dieses Geräts ist unter der Voraussetzung gegeben, dass es unter Einhaltung der folgenden Bedingungen betrieben wird:

Betriebsumgebung • Der Zustand des Geräts ist normal. (Beispiel: Es ist nicht beschädigt, modifiziert oder teilweise demontiert.) • Ist das Gerät in einer Netzwerkumgebung integriert, sind Maßnahmen getroffen worden, die das Gerät vor nicht autorisierten Zugriffen, einschließlich unbefugter Datenpaketauswertung, schützen. • Das Gerät wird von einem Administrator betreut, der über gründliche Kenntnisse dieses Geräts verfügt und in der Lage ist, die richtigen Maßnahmen zu treffen, unter denen das Gerät von den Anwendern sicher benutzt werden kann.

Für den Administrator • Dieses Gerät stellt keinen Schutz vor nicht autorisierten Zugriffen über das Netzwerk zur Verfügung. Um alle möglichen Risiken auf einem Netzwerk auszuschließen, sind weitere Sicherheitsmaßnahmen erforderlich. • Die Sicherheit dieses Geräts kann nicht gewährleistet werden, wenn irgendwelche Hardware-Komponenten ausgebaut oder durch ungeeignete Komponenten ersetzt werden. Besteht Grund zur Annahme, dass obige Vorgehensweisen vorkommen könnten, sind weitere Sicherheitsmaßnahmen erforderlich. • Überprüfen Sie regelmäßig, ob die Funktion "Erweiterte Sicherheit" aktiviert ist. Überprüfen Sie, ob dies der Fall ist, und zwar speziell dann, wenn das Gerät umgestellt oder die Stromversorgung ausgeschaltet wurde. Siehe S.93 “Einrichten der Funktion "Erweiterte Sicherheit"”. • Geben Sie beim Einrichten eines Key Operator Codes keine einstellige Zahl oder aufeinanderfolgende Zahlen wie z.B. “00000000” oder “12345678” ein. Da solche Zahlenfolgen leicht zu erraten sind, wird durch ihre Verwendung nicht die entsprechende Sicherheitsstufe erreicht. • Die Dokumentenverwaltung per Fernzugriff mit Hilfe von SmartDeviceMonitor for Admin steht bei aktivierter Funktion "Erweiterte Sicherheit" nicht zur Verfügung. • Anwendercodes unterstützen Sie dabei, den Gebrauch des Geräts zu verwalten. Sie dienen nicht dazu, vertrauliche Dokumente vor Unbefugten zu schützen. Siehe S.47 “Anwendercode (MFP)”.

7

Für den Anwender • Bevor Sie beginnen, Vorlagen mit Hilfe der Scannerfunktion zu scannen, vergewissern Sie sich, dass alle anderen Vorgänge abgeschlossen sind.

96


8. Spezifikationen Basisgerät ❖ Konfiguration: Desktop-Gerät ❖ Fotoleitertyp: OPC-Trommel ❖ Vorlagen-Scanverfahren: Eindimensionales Flachbett-Scansystem mit CCD ❖ Kopierverfahren: Elektrostatisches Trockenübertragungssystem ❖ Entwicklung: Zweikomponenten-Trockentonersystem mit Magnetwalze ❖ Fixierung: Heizwalzensystem ❖ Auflösung: 600 dpi ❖ Vorlagenglas: Feststehendes Vorlagenglas ❖ Vorlagenanlageposition: Hintere linke Ecke ❖ Aufwärmzeit: Nach Einschalten des Hauptschalters • Für Geräte, die nur über die Kopierfunktion verfügen: Innerhalb von 15 Sekunden (20°C) • Für MFP: Ca. 30 Sekunden (20°C) Nach Einschalten des Betriebsschalters innerhalb von 10 Sekunden (20°C) ❖ Vorlagen: Einzelblätter/Bücher/Objekte ❖ Maximales Vorlagenformat: A4L, 81/2" × 11"L

97


Spezifikationen

❖ Kopierpapierformat: • Magazin: A4L, B5 JISL, A5K, 8 1/2" × 11"L, 51/2" × 81/2"K, 16KL • Bypass: A4L, A5KL, B5 JISL, 81/2"×14"L, 81/2"×11"L, 51/2"×81/2"KL, 71/4"×101/2"L, 8"×13"L, 81/2"×13"L, 81/4"×13"L, 81/4"×14"L, 16KL, 41/8"×91/2"L, 37/8"×71/2"L, C5 UmschlagL, C6 UmschlagL, DL UmschlagL • Bypass (benutzerdefiniertes Papierformat): Vertikal: 90 – 216 mm, 3,55" – 8,50" Horizontal: 139 – 600 mm, 5,48" – 23,62" • Duplexeinheit: A4L, B5 JISL, 81/2" × 14"L, 81/2" × 11"L, 81/2" × 13"L, 81/4" × 13"L, 81/4" × 14"L, 16K ❖ Kopierpapiergewicht: • Papiermagazin (Standardformat): 60 – 90 g/m2, 16 – 24 lb • Bypass: 60 – 157 g/m2, 16 – 42 lb • Duplexeinheit: 64 – 90 g/m2, 20 – 24 lb ❖ Bildfreier Bereich: • Vorderkante: 3 ± 2 mm (0,12 ± 0,08 Zoll) • Hinterkante: 3 ± 2 mm (0,12 ± 0,08 Zoll) (Rückseite einer 2-seitigen Kopie: 4,2 ± 2 mm, 0,17 ± 0,08 Zoll) • Linker Seitenrand: 2 ± 1,5 mm (0,08 ± 0,06 Zoll) • Rechter Seitenrand: Mehr als 0,5 mm (0,02 Zoll) ❖ Erste Kopie: 7,5 Sekunden oder weniger (A4L, 81/2" × 11"L 100%, Einzug aus Magazin 1)

8

❖ Kopiergeschwindigkeit: • 15 Kopien/Minute (A4L, 81/2" × 11"L) ❖ Reprofaktor: Voreingestellte Reprofaktoren: —

Metrische Version

Zoll-Version

Vergrößerung

200%

155%

141%

129%

1:1-Kopie

100%

100%

Verkleinerung

93%

93%

71%

78%

50%

65%

Zoom: Von 50% bis 200% in Schritten von 1%.

98


Basisgerät

❖ Kopienanzahl bei Mehrfachkopierläufen: 1 – 99 Kopien ❖ Papiervorrat: • Magazin 1: 250 Blatt (80 g/m2, 20 lb) • Bypass: 100 Blatt (80 g/m2, 20 lb) ❖ Leistungsaufnahme: Nur Basisgerät

Gesamtsystem *1

Aufwärmen

Weniger als 0,9 kW

Weniger als 0,9 kW

Standby

Ca. 70 Wh

Ca. 75 Wh

Drucken

Ca. 350 Wh

Ca. 350 Wh

Maximum

Weniger als 0,9 kW

Weniger als 0,9 kW

*1

Basisgerät mit ADF, Faxeinheit, Drucker/Scannereinheit und Papierbank.

❖ Abmessungen (B × T × H bis Vorlagenglas): Nur Basisgerät: 468 × 450 × 371 mm Basisgerät mit Papierbank: 468 × 450 × 511 mm ❖ Geräuschemission *1 : • Schallleistungspegel Nur Basisgerät

Gesamtsystem *3

Standby

40 dB (A)

40 dB (A)

Drucken

62 dB (A)

66 dB (A)

Nur Basisgerät

Gesamtsystem *3

Standby

34 dB (A)

34 dB (A)

Drucken

57 dB (A)

60 dB (A)

• Schalldruckpegel:

*1 *2 *3

8

*2

Bei den obigen Werten handelt es sich um Ist-Werte, die gemäß ISO 7779 ermittelt wurden. Messung an der Anwenderposition. Das Gesamtsystem besteht aus dem Basisgerät mit allen installierten Optionen.

❖ Gewicht: Weniger als 22 kg (44,09 lb) Hinweis ❒ Änderung der Spezifikationen ohne Vorankündigung vorbehalten.

99


Spezifikationen

Sonstige Optionen Automatischer Vorlageneinzug (ADF) ❖ Modus: • ADF-Modus ❖ Vorlagenformat: • A4L– A5KL • 81/ 2" × 14"L– 51/ 2" × 81/2"KL ❖ Vorlagengewicht: • 1-seitige Vorlagen: 52 – 105 g/m2 (14 – 28 lb) ❖ Max. Anzahl von Vorlagen: • 30 Blatt (80 g/m2, 20 lb) ❖ Maximale Leistungsaufnahme: • Weniger als 50 W (Stromversorgung über Basisgerät.) ❖ Abmessungen (B × T × H): • 110 × 360 × 95 mm, 4,3" × 14,2" × 4,0" ❖ Gewicht: • Weniger als 2 kg (4,4 lb)

8

Hinweis ❒ Änderung der Spezifikationen ohne Vorankündigung vorbehalten.

100


Sonstige Optionen

Papierbank (Magazin 2) ❖ Papiergewicht: 60 – 90 g/m2 (16–24 lb.) ❖ Papierformat: A4L, 81/2" × 14"L, 81/2" × 13"L, 81/2" × 11"L, 81/4" × 13"L, 81/4" × 14"L ❖ Maximale Leistungsaufnahme: 15 W (Stromversorgung über Basisgerät) ❖ Papiervorrat: 500 Blatt (80 g/m2, 20 lb) ❖ Abmessungen (B × T × H): 430 × 414 × 140 mm, 17,0” × 16,3” × 5,6” ❖ Gewicht: Weniger als 6 kg (13,3 lb) Hinweis ❒ Änderung der Spezifikationen ohne Vorankündigung vorbehalten.

❒ Für Informationen zur Magazinheizung wenden Sie sich an Ihren Kundendienst.

8

101


Spezifikationen

Kopierpapier Empfohlene Papierformate und Papiertypen Folgende Einschränkungen gelten für die einzelnen Magazine: Metrische Version Papiermagazin 1

Zoll-Version

Papiergewicht

Papierkapazität

60 – 90 g/m2, 16 – 24 lb

250 Blatt *1

A4L, 81/2" × 14"L, 81/2" × 13"L, 81/4" 60 – 90 g/m2, 16 – 24 lb × 14"L, 81/4" × 13"L, 81/2" × 11"L

500 Blatt *1

A4L, B5 JISL, A5K, 81/2" × 11"L, 51/2" × 81/2"K, 16KL

Hinweis ❒ Sie können das Papierformat im Anwenderprogramm spezifizieren. Siehe S.86 “Auswählen des Papierformats im Anwenderprogramm”. Papierbank

Hinweis ❒ Sie können das Papierformat im Anwenderprogramm spezifizieren. Siehe S.86 “Auswählen des Papierformats im Anwenderprogramm”.

8

Bypass

Standardformate

A4L, B5 JISL, A5KL, 81/2" × 14"L, 8 1/2" × 11"L, 5 1/2" × 81/2"KL, 71/4" × 101/2"L, 8" × 13"(F)L, 8 1/2" × 13"(F4)L, 8 1/4" × 13"L, 8 1/4" × 14"L, 16KL *3 Umschläge:

*4

C5 Umschlag, C6 Umschlag, DL Umschlag, 41/8" × 91/2" (Commercial #10), 3 7/8" × 71/2" (Monarch) Benutzerdefinierte Formate *4

*1 *2 *3 *4

102

Vertikal:

Vertikal:

90 – 216 mm

3,55" – 8,5"

Horizontal:

Horizontal:

139 – 600 mm

5,48" – 23,62"

60 – 157 g/m2, 16 – 42 lb

100 Blatt *1

72 – 90 g/m2, 19 – 24 lb

10 Blatt *1

60 – 157 g/m2, 16 – 42 lb

100 Blatt

Transparentpapier (A4L), OHP-Folien

10 Blatt

Klebeetiketten (A4L)

1 Blatt

Papiergewicht: 80 g/m2, 20 lb Bei Einlegen von nicht standardmäßigen Papierformaten in den Bypass-Einzug können Sie das Format spezifizieren. Siehe Kopiererhandbuch. 16K (Shi-Lui-Kai) = 195 × 267 mm, 7,7" × 10,6" Legen Sie die Blätter bei Bedarf einzeln ein. Siehe Kopiererhandbuch.


Kopierpapier

Wichtig ❒ Bei Verwendung von feuchtem oder gewelltem Papier kann es zu Papierstau kommen. Drehen Sie in diesem Fall das Kopierpapier im Magazin um. Bleibt das Problem bestehen, verwenden Sie weniger stark gewelltes Papier. Hinweis ❒ Bei Verwendung des Bypass-Einzugs wird empfohlen, das Papier in L-Richtung einzulegen.

❒ Beim Drucken auf Umschläge ist Folgendes zu beachten: • Legen Sie den Umschlag mit der zu bedruckenden Seite nach unten in den Bypass-Einzug. • Vergewissern Sie sich, dass die Umschlagklappe ordnungsgemäß gefaltet ist. • Glätten Sie die Vorderkante des Umschlags (die zuerst in das Gerät eingezogen wird) vor dem Einlegen mit einem Bleistift oder Lineal. • Verwenden Sie nur rechtwinklige Umschläge. • Einige Umschlagsorten können Knittern oder speziell auf Umschlagklappen die Druckqualität beeinflussen. ❒ Stimmen Format und Ausrichtung des in beiden Magazinen eingelegten Papiers überein, schaltet das Gerät automatisch auf das andere Magazin um, wenn der Papiervorrat im verwendeten Magazin aufgebraucht ist. Diese Funktion wird als Autom. Magazinumschaltung bezeichnet. Auf diese Weise muss ein Kopierlauf selbst bei Erstellung einer großen Anzahl von Kopien nicht unterbrochen werden, um Papier nachzufüllen. Sie können diese Einstellung abschalten. Siehe Kopiererhandbuch.

8

Referenz Informationen zum Einlegen von Papier finden Sie im Kopiererhandbuch.

Informationen zum Ändern des Papierformats finden Sie auf S.83 “Ändern des Papierformats”.

103


Spezifikationen

Ungeeignetes Papier R ACHTUNG: • Keine Aluminiumfolie bzw. kohlehaltiges oder anderes leitfähiges Papier verwenden; anderenfalls besteht Brandgefahr oder das Gerät kann Schaden nehmen. Wichtig ❒ Verwenden Sie keinen der folgenden Papiertypen, da anderenfalls Funktionsstörungen auftreten können:

• Thermofaxpapier • Kunstdruckpapier • Aluminiumfolie • Karbonpapier • Leitfähiges Papier ❒ Verwenden Sie kein Kopierpapier, auf das bereits kopiert wurde. Anderenfalls können Papierstaus auftreten. Hinweis ❒ Verwenden Sie keinen der folgenden Papiertypen, da anderenfalls Papierstaus auftreten können.

• Gewelltes, gefalztes oder zerknittertes Papier • Eingerissenes Papier • Glattes Papier • Perforiertes Papier • Raues Papier • Dünnes Papier mit geringer Steifigkeit • Papier mit hohem Papierstaubanteil an der Oberfläche ❒ Beim Kopieren auf grobfaserigem Papier können Verzerrungen auftreten. ❒ Verwenden Sie kein bereits bedrucktes Papier.

8

104


Kopierpapier

Aufbewahrung von Papier Hinweis ❒ Beachten Sie bei der Aufbewahrung von Papier stets folgende Vorsichtsmaßnahmen:

• Schützen Sie das Papier vor direkter Sonneneinstrahlung. • Das Papier nicht in feuchter Umgebung aufbewahren (Luftfeuchtigkeit: Max. 70%). • Bewahren Sie das Papier auf einer ebenen Fläche auf. ❒ Belassen Sie Papier aus geöffneten Gebinden in der Verpackung und lagern Sie es wie ungeöffnetes Papier. ❒ Bewahren Sie das Papier bei hohen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit bzw. bei niedrigen Temperaturen und niedriger Luftfeuchtigkeit in einem Kunststoffbeutel auf.

8

105


INDEX A Ablesen des Displays und Verwendung der Tasten, 19 ADF, 15, 100 Adressbuch, 44 Liste drucken, 39 Adressbuch-Management, 38 Ändern der Display-Sprache, 87 Ändern der Standardvorgaben, 28 Ändern des Papierformats, 83 Ändern des Papierformats im der Papierbank, 84 Ändern des Papierformats im Papiermagazin, 83 Ändern eines Anwendercodes für Geräte, die nur über die Kopierfunktion verfügen, 41 für MFP, 49 Ändern eines Gruppennamens, 72 Ändern eines registrierten E-Mail-Ziels, 63 Ändern eines registrierten Faxziels, 58 Anpassbare Einstellungen im Anwenderprogramm, 30 Anwendercode (für Geräte, die nur über die Kopierfunktion verfügen), 40 Anwendercode (MFP), 47 Anwendercode programmieren/ändern (für Geräte, die nur über die Kopierfunktion verfügen), 39 Anwendercodeverwaltung, 35 Anwenderprogramm-Menü (Systemeinstellungen), 25 Anzeigen der in Gruppen registrierten Ziele, 71 Anzeigen des Gesamtzählers, 87 Anzeigen des Zählers für einzelne Anwendercodes für Geräte, die nur über die Kopierfunktion verfügen, 42 für MFP, 51 Aufbewahrung von Papier, 105 AutoAus (ImmerEin), 39 Auto-Aus-Timer, 33 Automatischer Vorlageneinzug, 15, 100 Auto-Reset-Timer, 33 Fax, 34 Kopierer, 34 Scanner, 34

106

B Basiseinstellungen, 30 Basisgerät, 97 Bedienfeld, 14, 17 Bedienfeld-Summer, 30 Beenden des Anwenderprogramms, 29 Beseitigen von Papierstau, 81 Betriebsschalter, 14 Betriebsumgebung, 96 Bypass, 14

D Datum einstellen, 34 Display, 19 Displaykontrast, 30 Drucken des Zählers für einzelne Anwendercodes für Geräte, die nur über die Kopierfunktion verfügen, 43 für MFP, 52

E Ein-Anzeige, 14 Eingeben von Zeichen, 90 Buchstaben eingeben, 90 Tasten, 89 Verfügbare Zeichen, 89 Zahlen eingeben, 91 Zeichen löschen, 91 E-Mail-Zieladressen, 61 Empfohlene Papierformate und Papiertypen, 102 Entfernen eines Ziels aus einer Gruppe, 69 Erweiterte Sicherheit, 36 Erweiterte Sicherheit Funktion, 93

F Faxziel, 55 Fehlerbehebung, 79 Frontklappe, 14

G Geräteüberblick, 13 Gruppe programmieren/ändern/ löschen, 39


H Hauptschalter, 13

I Innenablage, 13

K Key Operator Code, 35 Key Operator Tools, 35 Kombinierter Funktionsbetrieb, 21 Kopienzähler-Anzeige, 30 Kopierpapier, 102 Kostenstellenverwaltung, 35

L Löschen des Zählers für Geräte, die nur über die Kopierfunktion verfügen, 43 für MFP, 53 Löschen einer Gruppe, 74 Löschen eines Anwendercodes für Geräte, die nur über die Kopierfunktion verfügen, 41 für MFP, 50 Löschen eines registrierten E-Mail-Ziels, 65 Löschen eines registrierten Faxziels, 59 Lüftungsschlitze, 13

M Magazin 1, 14 Magazin 2, 14 Maßeinheit, 31 Mehrfachzugriff, 23

N Netz-Anzeige, 14

P Papierbank, 14, 15, 101 Papiermagazin, 14 Papiermagazin-Einstellungen, 31 Papiermagazinformat, 31 Papiermagazinpriorität Drucker, 32 Fax, 32 Kopierer, 32 Papiertyp Bypass, 32 Magazin 1–2, 32 Primäre Sicherheitsfunktionen, 93 Priorität Drucken, 30 Priorität Funktion, 30 Probleme während des Betriebs, 79

R Rechte Abdeckung, 14 Registrieren einer neuen Gruppe, 67 Registrieren eines Faxziels, 55 Registrieren eines neuen Anwendercodes für Geräte, die nur über die Kopierfunktion verfügen, 40 für MFP, 47 Registrieren von Absenderinformationen, 46 Registrieren von E-Mail-Zieladressen, 61 Registrieren von Zielen in einer Gruppe, 67 Registrieren von Zielinformationen, 45

S Scroll-Taste, 31 Sicherheit, 93 Sonstige Optionen, 15, 100 Spezifikationen, 97 Sprache, 87 Standardtasten, 20 Suchfunktion, 76 Symbole, 90 System-Auto-Reset-Timer, 33 Systemrückstellung, 22

T Timereinstellungen, 33 Timer Energiesparmodus, 33

107


U Ungeeignetes Papier, 104 Untere rechte Abdeckung, 14

V Vorlagenglas, 13

W Wechseln zwischen Betriebsarten, 21

Z Z채hler, 87 Z채hler anzeigen/drucken, 36 Z채hler je Anwendercode, 38 Zeit einstellen, 34 Zugriff auf das Anwenderprogramm (Systemeinstellungen), 28

108

GR

D

B129-6811


Konformitätserklärung “Das Produkt entspricht den Anforderungen der EMV-Richtlinie 89/336/EEC und deren Ergänzungen sowie der Niederspannungsrichtlinie 73/23/EEC und deren Ergänzungen.” In Übereinstimmung mit IEC 60417 werden bei diesem Gerät die folgenden Symbole für den Hauptschalter verwendet: a bedeutet EINGESCHALTET. c bedeutet STANDBY.

Copyright © 2004


Bal dsm415 grundeinst