__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

DIE

BRIEFMARKE Post und Philatelie in Österreich

7-8.11 2.10 58. Jahrgang 59. Juli/August Februar 2010 2011 Einzelpreis EUR 3,50 Sponsoring Post, Entgelt bezahlt, Verlagspostamt 1060 Wien, GZ: 02 Z 031235 S

Foto: Thomas Rieger

Großes LeserGewinnspiel!

SCHÖNEN SOMMER – UND VIEL FREUDE MIT DEN NEUEN SONDERMARKEN!


EDITORIAL

Geschätzte Leserinnen und Leser! Wenn Sie die aktuelle Ausgabe unserer Zeitschrift „Die Briefmarke“ in Händen halten, wird Ihnen eine Veränderung auffallen. Das „Warum“ möchte ich Ihnen gerne ausführlich erklären: Die größte Ausgabenposition in unserem Budget betrifft die Verbandszeitschrift. Dies sicher zu Recht, denn „Die Briefmarke“ ist die Kommunikationsschiene zu allen Mitgliedern, Serviceplattform unserer Vereine und Visitenkarte des Verbandes. Bei einer Auflage von 60.000 Exemplaren in Relation zum jährlichen Mitgliedsbeitrag von 4,50 Euro ist schon rein rechnerisch ersichtlich, dass diese Einnahmen die Herstellungskosten der Zeitschrift nicht decken können. Wie wurde es bisher gemacht? Bis vor wenigen Jahren reichte der Erlös der jährlichen Zuschlagsmarke, die Finanzierungslücke für „Die Briefmarke“ zu schließen. Hand in Hand mit dem signifikanten Rückgang der Briefmarkenabonnements bei der Post sind in den letzten drei Jahren auch die Verkaufszahlen der Sondermarke zum „Tag der Briefmarke“ gesunken. Die Finanzierung der Zeitschrift war also ernsthaft gefährdet. Daher ist ein Sparkurs angesagt. Die Qualität des Inhaltes wird sich nicht ändern, aber auf die teuren Umschlagseiten haben wir in einem ersten Schritt verzichtet und auch die Gesamtseitenzahl geringfügig reduziert. In diesem Punkt hilft uns jedoch die neu gestaltete Homepage des Verbandes – www.voeph.at: Können aktuelle Beiträge aus Platzgründen nicht in Papierform veröffentlicht werden, werden wir die Internetseiten nützen und dies in der Zeitschrift bekanntgeben. Ich hoffe auf Ihr Verständnis für diese notwendigen Maßnahmen, wünsche Ihnen erholsame Sommermonate und freue mich auf ein Wiedersehen bei einer der kommenden philatelistischen Veranstaltungen.

Mag. Anton Tettinek Präsident des Verbandes Österreichischer Philatelistenvereine

DIE BRIEFMARKE 7-8.11

3


GEWINNSPIEL

Exklusiv für die Leser der „Briefmarke“:

Großes Sommer-Gewinnspiel! Spielen Sie mit! Als Hauptpreis wartet ein unvergesslicher Urlaub in einem der schönsten 5 Sterne-Hotels von Österreich, dem Arlberg Hospiz Hotel in St. Christoph! Anlässlich der Herausgabe der neuen Sondermarke „625 Jahre Bruderschaft St. Christoph“ freuen wir uns, Ihnen einen besonders attraktiven Hauptpreis unseres großen Sommer-Gewinnspiels bieten zu können: Einen unvergleichlich entspannenden Aufenthalt für 2 Personen, 3 Tage bzw. Nächte, im 5-Sterne-Hotel Arlberg Hospiz auf buchstäblich höchstem Niveau in 1.800 Metern Seehöhe, inklusive Halbpension und allen Annehmlichkeiten (Wellness usw.). Nicht zu Unrecht wird das Arlberg Hospiz Hotel oft auch als „der Gipfel des Luxus“ bezeichnet – denn hier ist das Beste selbstverständlich und sogar das Einfache exquisit. Vor der prächtigen Kulisse der Alpen läuft das Hospiz-Hotelteam zur Höchstform auf, und wenn die Chefköche der Hospizrestaurants den Kochlöffel schwingen, erstrahlt der Gourmethimmel über dem Arlberg. Das Nobeldomizil verbindet exzellenten Service mit Gemütlichkeit, Komfort und Trend – eine einzigartige Atmosphäre, die weltweit ihresgleichen sucht. In den Zimmern und Suiten des 5-Sterne-Hotels erwartet Sie anheimelnde Exklusivität, die sich bis in den 2.000 Quadratmeter großen Wellnessbereich fortsetzt. Eine reizvolle Symbiose aus Tradition und Luxus – hier wohnen Sie nahe am Sternenhimmel und fern vom Trubel im Tal!

6

DIE BRIEFMARKE 7-8.11


GEWINNSPIEL

© Arlberg Hospiz Hotel

1. Preis:

Ein exquisiter Aufenthalt für 2 Personen (3 Übernachtungen) im *****Arlberg Hospiz Hotel in St. Christoph, inkl. Halbpension und aller Annehmlichkeiten.

2. - 5. Preis: 6. - 10. Preis:

je 1 Marken Kollektion „Alte Meister“ je 1 Marken Buch „Residenzen der Habsburger“

Gewinnfrage:

In welchem Jahr wurde die Bruderschaft St. Christoph gegründet? A. 1286 B. 1386 C. 1411 Senden Sie eine Postkarte mit der richtigen Antwort an: Österreichische Post AG, Unternehmenszentrale, Zentrale Koordination Philatelie, 1010 Wien, Postgasse 8. Teilnahmeschluss ist der 29. Juli 2011.

rie

Teilnahmeberechtigt sind alle Leser der „Briefmarke“, ausgenommen Mitarbeiter der Österreichischen Post AG und deren Tochterunternehmen. Über das Gewinnspiel kann kein Schriftwechsel geführt werden. Die Ziehung der Gewinner erfolgt im August 2011. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barablöse ist nicht möglich. Die Gewinner werden schriftlich verständigt. Für den Hauptpreis gilt: Die Vereinbarung des Reisezeitraums erfolgt direkt mit dem Hotel.

DIE BRIEFMARKE 7-8.11

7


X

ALBUM

JULI / AUGUST 2011

SONDERSTEMPEL Datum Zeit Nachtrag 28.5.2011 10-17 Uhr

Nachtrag 20.6.2011 9-17 Uhr

1.7.2011 10-17 Uhr

1.7.2011 9-17 Uhr

2.7.2011 9-17 Uhr

6.7.2011 10-20 Uhr

7.7.2011 10-14 Uhr

9.7.2011 17-22 Uhr

11.7.2011 9-18 Uhr

15.7.2011 9-16 Uhr

16.7.2011 11-15 Uhr

Entwerfer Darstellung

Gefälligkeitsabstempelung *)

40 Jahre Philatelie Shop Österreichische Post AG, diplomatische Kärntner Straße 44, Philatelie, 1010 Wien ­Beziehungen 1010 Wien Österreich-China

Hannes Margreiter

bis spätestens 24.6.2011

Philatelie Region Ost Martin Luksch Tel. 057767 33600

Ersttag der Dauermarke „Museum Liaunig“

Philatelie Shop Fleischmarkt 19, 1010 Wien

Hannes Margreiter

bis spätestens 18.9.2011

Philatelie Region Ost Martin Luksch Tel. 057767 33600

­

Ersttag der Sondermarke „Tassilokelch – Stift Krems­ münster“

Stift Kremsmünster, Österreichische Post AG, 4550 Philatelie, 1010 Wien, in Kremsmünster Kooperation mit: Österr. Philatelistenverein St. Gabriel, Dr. Dietmar Fiedler, Tel. 0732 / 22 10 65

Philatelie Region West Martina Prinz Tel. 057767 24884

­

Ersttag der Sondermarke „100 Jahre Öster­reichische Militärluftfahrt“

AirpowerAusstellungsgelände, im Zelt, 8740 Zeltweg

Österreichische Post AG, Philatelie, 1010 Wien, in Kooperation mit „Fliegerhorst Hinterstoisser“

David Gruber

Airpower – „100 Jahre Öster­reichische Militärluftfahrt“

AirpowerAusstellungsgelände, im Zelt, 8740 Zeltweg

Österreichische Post AG, Philatelie, 1010 Wien, in Kooperation mit „Fliegerhorst Hinterstoisser“

David Gruber

KUNST HAUS WIEN

Foyer, Untere Weiß­- Österreichische Post AG, gerberstraße 13, Philatelie, 1010 Wien, in 1030 Wien Kooperation mit: KUNST HAUS WIEN

Michael Rosenfeld

25 Jahre Landes­ hauptstadt St. Pölten

Rathaus, Rathausplatz 1, 3100 St. Pölten

Briefmarken­sammler Verein St. Pölten, OStR Mag. Helmut Kogler, 3100 St. Pölten, Tel. 02742 / 755 32

Ingeborg Gallner

Ersttag der Sondermarke „625 Jahre Bruderschaft St. Christoph“

WM-Halle, Hannes-Schneider Weg 11, 6580 St. Anton am Arlberg

Österreichische Post AG, Philatelie, 1010 Wien, in Kooperation mit dem Phila­ telistenklub Olypmisches Dorf, Gerhard Thomann, 6020 Innsbruck, Tel. 0512 / 93 69 78

Prof. Adolf Tuma

Ersttag der Sondermarke „50 Jahre OECD“

Philatelie Shop, Fleischmarkt 19, 1010 Wien

Österreichische Post AG, Philatelie, 1010 Wien

Silvia Moucka

Ersttag der Sondermarke „100 Jahre Stammers­dorfer Lokalbahn“

Volksheim Stammersdorf, Karl-LothringerStraße 26, 1210 Wien

Österreichische Post AG, Philatelie, 1010 Wien, in Kooperation mit dem BBSV Floridsdorf, Gerhard Zirsky, Tel. 0699 / 19 58 85 19

Peter Sinawehl

Schloss Kaiser Au

Krumau 1, 8911 Admont

Steier­märkische Pfadfinder­ briefmarken­sammler, Horst Suschnik, 8020 Graz, Tel. 0316 / 46 36 41 oder 0664 / 596 91 05

Georg Singer

Anlass

Standort

Veranstalter

Österreichische Post AG, Philatelie, 1010 Wien

39 x 36 mm Tanzendes Paar, Chinesische Mauer

35 x 36 mm Städtenamen

Hannes Margreiter 35 x 45 mm Segnender Jesus

38 mm Etrich-Taube

38 mm

ErsttagZusatzstempel

bis spätestens 15.7.2011 ErsttagZusatzstempel

bis spätestens 15.7.2011 ErsttagZusatzstempel

bis spätestens 20.7.2011

Philatelie Region Ost Martin Luksch Tel. 057767 33600

bis spätestens 21.7.2011

Philatelie v Region Ost Martin Luksch Tel. 057767 33600

bis spätestens 23.7.2011

Philatelie Region West Martina Prinz Tel. 057767 24884

Wappen

45 x 32 mm Hospiz St. Christoph

40 mm Weltkugel

38 mm Lokalbahn

40 x 37 mm Logo und Schriftzug

Philatelie Region Süd Wolfgang Brunner Tel. 057767 21630 Philatelie Region Süd Wolfgang Brunner Tel. 057767 21630

Spiralbaum

50 x 29 mm

**) Abbildung

bis spätestens 16.7.2011

Typhoon-Eurofighter

29 x 40 mm

Rückfragen

ErsttagZusatzstempel

bis spätestens 25.7.2011 ErsttagZusatzstempel

bis spätestens 29.7.2011 ErsttagZusatzstempel

bis spätestens 30.7.2011

Philatelie Region Ost Martin Luksch Tel. 057767 33600 Philatelie Region Ost Martin Luksch Tel. 057767 33600 v Philatelie Region Süd Wolfgang Brunner Tel. 057767 21630


ALBUM

JULI / AUGUST 2011

Datum Zeit 24.7.2011 14-18 Uhr

19.8.2011 9-13 Uhr

22.8.2011

26.8.2011

26.8.2011 9-17 Uhr

27.8.2011 9-15 Uhr

28.8.2011 8-12 Uhr

2.9.2011 10-12 Uhr

Entwerfer Darstellung

Gefälligkeitsabstempelung *)

Österreichische Post AG, Philatelie, 1010 Wien, in Kooperation mit: ABSV Sektion Salzburg, Helmut Zauchner, 5020 Salzburg, Tel. 0664 / 230 38 55

Hannes Margreiter

bis spätestens 7.8.2011

Philatelie Region West Martina Prinz Tel. 057767 24884

Rathaus, Atrium, Minoritenplatz 1, 3430 Tulln an der Donau

Briefmarken Club Tulln, Bruno Pengl, 3430 Tulln an der Donau, Tel. 0664 / 340 53 47

Monika Kirschner

bis spätestens 2.9.2011

Philatelie v Region Ost Martin Luksch Tel. 057767 33600

Sonderflugpost­ abfertigung „Taufe Airbus A380 der Luft­ hansa auf Wien“

1000 Wien

Österr­eichischer Flugpostsammler-Verein, 1050 Wien

Maria Schulz

Nicht zulässig!

Philatelie Region Ost Martin Luksch Tel. 057767 33600

Gmunden 2011 Sonderpost­ beförderung mit dem Rad­ dampfer „Gisela“ von Ebensee nach Gmunden

BMSV-Gmunden, Reinhard Neumayr, 4810 Gmunden, Tel. 07612 / 628 90

Hans Georg Pucalka Nicht zulässig!

Gmunden 2011 „Auf dem Weg zur FEPAAusstellung Gmunden 2012“

Kongresshaus Gmunden, Toscanapark 6, 4810 Gmunden

Österreichische Post AG, Philatelie, 1010 Wien, in Kooperation mit: BMSVGmunden, Reinhard Neumayr, 4810 Gmunden, Tel. 07612 / 628 90

Hans Georg Pucalka bis spätestens 11.9.2011 38 x 35 mm

Gmunden 2011, Buch­präsen­ tation „Zwischen Salzburg und Bad Ischl“ von H. Gollner

Kongresshaus Gmunden, Toscanapark 6, 4810 Gmunden

BMSV-Gmunden, Reinhard Neumayr, 4810 Gmunden, Tel. 07612 / 628 90

Hans Georg Pucalka bis spätestens 10.9.2011 50 x 25 mm

Gmunden 2011 grüßt den Öster­ reichischen Töpfer­markt

Kongresshaus Gmunden, Toscanapark 6, 4810 Gmunden

BMSV-Gmunden, Reinhard Neumayr, 4810 Gmunden, Tel. 07612 / 628 90

Hans Georg Pucalka bis spätestens 11.9.2011 35 x 37 mm

22. Ballonpost­ beförderung zugunsten St. Anna Kinder­ krebs­forschung

BSV Pinkafeld, Hauptstraße 33, 7423 Pinkafeld

BSV Pinkafeld, Hauptstraße 33, 7423 Pinkafeld, Hermann Wolfahrt, Tel. 0669 / 104 21 434

Maria Schulz

Nicht zulässig!

40 mm

Beförderungs­ bedingungen siehe Seite XII

Anlass

Standort

Veranstalter

Eröffnung der Salzburger Festspiele 2011

Salzburg Museum, Mozartplatz 1, 5010 Salzburg

Vereins­meister­ schaft Tulln

48 x 31 mm Contessa Almaviva, die Susanna einen Brief diktiert

45 x 35 mm Elektro­lokomotive Taurus

39 x 40 mm

Beförderungs­ Eingang Kunst Haus bedingungen siehe Seite XII Wien, LufthansaA380, Logo ÖFSV

42 x 33 mm

Beförderungs­ Raddampfer „Gisela“ bedingungen siehe Seite XII

Wappen von Gmunden, Seeschloss Ort

Dauersonderstempel 26.8. bis 28.8.2011

Dampflokomotive und Notenzeilen

Frau mit Goldhaube, Schleiss Keramik

Wasserturm und Logo als Ballon

Rückfragen

XI

**) Abbildung

Philatelie Region West Martina Prinz Tel. 057767 24884

Philatelie Region West Martina Prinz Tel. 057767 24884

v

Philatelie Region West Martina Prinz Tel. 057767 24884

v

Philatelie Region West Martina Prinz Tel. 057767 24884

v

Philatelie Region Ost Martin Luksch Tel. 057767 33600

*) Gefälligkeitsabstempelungen – wenn nicht anders angegeben – nur bei der Zentralen Stempelstelle-Philatelie, Fleischmarkt 19, 1010 Wien. **) v-Stempel: Seit 1. Juli 2007 sind jene Sonderstempel (ausgenommen Ersttag-Sonderstempel), die bei den Sonderpostämtern anlässlich von philatelistischen Veranstaltungen (Werbeschauen, Philatelistischer Salon, Austria Cup, Ausstellungen Rang I, II und III) verwendet werden, mit dem Kennbuchstaben „v“ versehen.

AWZ UND REKOZETTEL „Gmunden 2011 – Philatelistischer Salon im Rang 2 und Rang 3“: 26. bis 28. August 2011, 4810 Gmunden, Toscanapark 6, Kongresshaus. Anlässlich dieser Veranstaltung kommt ein eigener Einschreibzettel zum Einsatz. Darüber hinaus werden zwei Automatenwertzeichendrucker aufgestellt; AWZ mit Eindruck „GMUNDEN 2011“ (siehe Abbildung). Besonderes Highlight ist wieder die beliebte „Meine Marke-Straße“!


NEUES AUS DEM VERBAND

Hohe Auszeichnung des VÖPh für Dr. Karl Ohnmacht Aus Anlass des 40-jährigen Obmannjubiläums und in Anerkennung seiner verdienstvollen Leistungen für die religiöse Philatelie wurde Hofrat Dr. Karl Ohnmacht, Obmann des Österreichischen Philatelistenvereines St. Gabriel, der Klapperpostbote in Glas verliehen. Frau Sybille Pudek überreichte die Auszeichnung in Vertretung des Präsidenten. Ort der Verleihung war die Gemeinde Pöllauberg/ Stmk., in der die Gilde St. Gabriel zugleich ihr 60-jähriges Bestehen mit einer Festsitzung feierte.

Regionalwahlen Sybille Pudek über­reicht dem Obmann den Ehrenteller des Verbandes zum 60-jährigen Vereinsjubiläum.

Bei den Regionalkonferenzen Ost (30. April 2011 in St. Pölten) und Süd (14. März 2011 in GrazSeiersberg) wurden die bisherigen Regionalleiter, VP Gernot Abfalter und VP Dr. Armin Lind, wiedergewählt. In der Region West hat der bisherige Leiter, VP Dr. Helmut Seebald, nicht mehr kandidiert. Franz Zehenter, Obmann des Philatelie-Club Montfort, wurde am 4. Juni 2011 in Kaltern zum neuen Regionalleiter gewählt.

Index 2010

Den Index der „Briefmarke“ für das Jahr 2010 finden Sie auf der Homepage des Verbandes: www.voeph.at. Auf Wunsch schickt Ihnen das Sekretariat auch gerne Ausdrucke davon zu. Telefon: 01 / 587 64 69. Ein kostenloses Service Ihres VÖPh!

Der VÖPh ist für die Sammler da:

Das Briefmarken-Servicetelefon: 0676 / 606 80 25 ist jeden Mittwoch von 14 bis 16 Uhr besetzt (außer Feiertage) Wenden Sie sich mit Ihren philatelisti­schen Fragen einfach an den Verband!

VÖPh-Sommeröffnungszeiten Bürozeiten des Verbandes vom 1. Juli bis 31. August: Montag bis Donnerstag 9-15 Uhr, Freitag 9-13.30 Uhr

Sommerpause der Bibliothek

So wie jedes Jahr machen unsere Bibliothekare ihre verdiente Sommerpause vom 1. Juli bis 31. August 2011, und freuen sich, Sie ab Donnerstag, dem 1. September 2011, wieder begrüßen zu dürfen.

sammlerschutz

Verloren! Dieser österreichische Nachportobeleg wurde im Rahmen der Briefmarkenausstellung in Essen am 5. Mai 2011 gekauft und kam unmittelbar darauf am Messegelände abhanden. Es handelt sich um ein Telegramm aus Deutschland aus dem Jahr 1902, das nach Eger per Post als Brief weitergesandt wurde. Zweckdienliche Angaben über den Verbleib des Beleges bzw. dessen Rücksendung durch den ehrlichen Finder an die Redaktion der „Briefmarke“, Getreidemarkt 1, 1060 Wien, erbeten.

44

DIE BRIEFMARKE 7-8.11

Profile for VÖPh

Die Briefmarke 7-8/2011  

Österreichische Fachzeitschrift für Post und Philatelie. Info und Zeitschriftenbezug: Verband Österreichischer Philatelistenvereine +43(1)58...

Die Briefmarke 7-8/2011  

Österreichische Fachzeitschrift für Post und Philatelie. Info und Zeitschriftenbezug: Verband Österreichischer Philatelistenvereine +43(1)58...

Profile for voeph
Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded