Page 32

Agios Fanourios und Agios Nektarios. Man kann auch den Rückweg von Choirokoitia zur archäologischen Stätte nehmen. Länge: 2 km – Dauer: 45 Minuten – Schwierigkeitsgrad: 2 Besonders interessant: Die Ausgrabungsstätte von Choirokoitia, eine der wichtigsten Siedlungen aus der Jungsteinzeit – Neolithikum – und deshalb in die UNESCO-Liste des Welterbes der Menschheit aufgenommen.

BLATT 6:

1. Lefkothea (Aetomoutti)-Wanderweg (geradlinig)

Start: Die Lythrodontas-Pano Lefkara-Straße, 3 km vom Dorf Lythrodontas, auf einem Waldweg. Länge: 1,3 km – Dauer: 30 Minuten – Schwierigkeitsgrad: 2 Besonders interessant: Schöner Blick auf den Gipfel des Atou (Adler) bis nach Lefkosia (Nikosia) und Lefkara.

BLATT 6:

2. Pano Lefkara-Kato Drys-Wanderweg (geradlinig)

Start: Im Dorf Pano Lefkara, Start und Ziel an zwei Punkten – 600 m voneinander entfernt – an der Straße nach Vavatsinia. Länge: 2,5 km – Dauer: 1 Stunde – Schwierigkeitsgrad: 3, steil bergab Besonders interessant: Der Wanderweg verbindet Pano Lefkara mit Kato Drys und ist mit dem Wanderweg Pano Lefkara-Metamorfosis tou Sotiros-Kirche vernetzt. Rundum fantastische Aussichten.

BLATT 6:

3. Pano Lefkara-Kirche Metamorfosis tou Sotiros-Wanderweg (Rundweg)

Start: Im Dorf Pano Lefkara, Start und Ziel an zwei Punkten – 600 m voneinander entfernt – an der Straße nach Vavatsinia. Länge: 2,3 km – Dauer: 1,5 Stunden – Schwierigkeitsgrad: 2 Besonders interessant: Panoramablick auf Pano und Kato Lefkara, Kato Drys und das Agios Minas-Kloster. Aussicht auch auf das ferne Kloster Stavrovouni. Zum Rundweg wird die Strecke, wenn man am Ende auf 600 m der Straße nach Vavatsinia folgt. Sie verbindet sich mit dem Pano Lefkara-Kato Drys-Wanderweg.

BLATT 6:

4. Agia Varvara-Stavrovouni-Stavropefkos-AspradiWanderweg (geradlinig)

Start: Kirche Agia Varvara, beim Kloster Stavrovouni.

Länge: 3 km – Dauer: 1 Stunde – Schwierigkeitsgrad: 2 Besonders interessant: Schöne Aussichten auf die Mesaoria-Ebene und Lefkosia (Nikosia). Verbunden mit dem Stavrovouni-Anglisides-Wanderweg.

BLATT 6:

5. Stavrovouni-Anglisides-Wanderweg (geradlinig)

Start: Stavrovouni-Straße, 2 km vor dem Kloster. Der Wanderweg endet 2 km außerhalb des Dorfes Anglisides, beim Schlachthof. Länge: 2,5 km – Dauer: 1 Stunde – Schwierigkeitsgrad: 1 Besonders interessant: Toller Blick auf die Larnaka-Region: den Flughafen, den Salzsee und die Stadt. Der Wanderweg führt durch aufgeforstetes Gebiet und ist mit dem Agia Varvara-Stavrovouni-Stavropefkos-Aspradi-Trail verbunden.

BLATT 6:

6. Spilia tis Athasias-Wanderweg (geradlinig)

Start: Start auf unbefestigter Strecke vom Vavatsinia-Kionia-Waldweg aus, 3 km außerhalb des Dorfes Vavatsinia. Erreichbar nur von diesem Streckenende aus, Wanderer müssen zum Startpunkt zurück wandern. Länge: 5 km (je 2,5 km hin und zurück) – Dauer: 2 Stunden (je 1 Stunde hin und zurück) – Schwierigkeitsgrad: 3, vor allem gegen Wegende steil bergab. Besonders interessant: Die ersten 200 m Landstraße, dann geht der Wanderweg weiter als enger Pfad durch dichten Kiefernwald. Der Weg endet an einer alten Höhle am Standort Spilia tis Athasias, die wohl mal auf der Suche nach Erz gegraben wurde.

BLATT 6:

7. Kionia-Profitis Ilias-Wanderweg (geradlinig)

Start: Kionia-Picknickplatz. Zugang von der zum Kionia-Gipfel führenden Straße zum Kloster Panagia tou Machaira aus, oder von Vavatsinia aus Richtung Kloster Panagia tou Machaira. Der Weg endet beim Profitis Ilias-Kloster, etwa 8 km westlich von Lythrodontas und 6 km von Mantra tou Kampiou. Achtung: Zugang über unbefestigte Wegstrecke. Länge: 7 km – Dauer: 2,5 Stunden – Schwierigkeitsgrad: 3, der Weg führt besonders gegen Ende steil bergab. Besonders interessant: Trinkwasser-Brunnen am Start. Der Weg folgt anfangs einem Waldpfad mit schönem Blick in die Mesaoria-Ebene.

31

Zypern. Folgen Sie dem E4 und anderen Wanderwegen  

Z y p e rn. Fo lg e n S i e d e m E 4 u n d a n de ren W an d e r w e g e n

Zypern. Folgen Sie dem E4 und anderen Wanderwegen  

Z y p e rn. Fo lg e n S i e d e m E 4 u n d a n de ren W an d e r w e g e n

Advertisement