Page 1

VISION HOPE INTERNATIONAL // FEBRUAR 2017. Es ist der kürzeste Monat im Jahr, dennoch ist bei Vision Hope International im Februar einiges passiert. DIESEN MONAT // JEMEN. Innerhalb kürzester Zeit wurden 28.000 Euro gespendet. So eine große Summe haben wir nicht erwartet und direkt gemeinsam mit unseren Mitarbeitern im Jemen diskutiert: wie können wir schnell und effektiv diese Summe nutzen, um unterernährte Kinder im Jemen zu unterstützen? Seit drei Jahren sind wir in den Governoraten Hajjah und Hodeidah vertreten und aktiv engagiert. Die Situation ist verherrend: zahlreiche Kinder sind leiden an Hunger. Viele sind so verzweifelt, dass sie anfangen zu stehlen oder auf der Straße zu betteln. Insbesondere Kinder in öffentlichen Einrichtungen, wie Waisenhäusern, erhalten keine ausreichende Ernährung. Lebensmittel sind nicht vorhanden oder kaum bezahlbar. Deswegen haben wir uns entschieden zwei Waisenhäuser in Hajjah und Hodeida mit humanitärer Hilfe unter die Arme zu greifen. Über 160 Kinder werden über zehn Monate Lebensmittel erhalten. Und nicht nur das: zusätzlich stellen wir einen Koch an, der sich um die Zubereitung kümmert. Wir bedanken uns im Namen des Teams und auch stellvertretend für die Kinder im Jemen. Danke für die spontane und großzügige Unterstützung.

JA, ICH WILL SPENDEN!


DIESEN MONAT // DEUTSCHLAND. Selbst aktiv werden? Direkt etwas bewirken? Hier ist Ihre Chance! Letzten Monat haben wir Ihnen unsere neue Kampagne Zeichnen von Hoffnung gemeinsam mit den Stadtpiraten Freiburg vorgestellt. Unser Ziel ist Aufmerksamkeit und Verständnis für die Situation der syrischen Flüchtlingskinder zu schaffen. Für alle neuen Abonnenten, hier ein kurzer Rückblick: Während die Kinder in Jordanien zeichnen und malerisch ihre Erlebnisse ausdrücken oder verarbeiten, haben wir uns entschieden ihre Bilder für Ausstellungen in Deutschland zu nutzen. Diese stellen wir Schulen, Kirchen, Firmen oder anderen Interessierten zur Verfügung. Die Geschichten der Kinder machen die Situation greifbar und verständlich. Themen sind unter anderem “Sichere Orte” und “Hoffnung für die Zukunft”. Jetzt sind Sie gefragt: wir brauchen Ihre Hilfe um die Zukunft der syrischen Kinder zu unterstützen. Wir geben den Kindern eine Plattform für ihre Stimme, ihre persönlichen Geschichten und ihre Gedanken. Werden Sie aktiv, engagieren Sie sich als Botschafter für Vision Hope. Helfen Sie uns die Nachricht mit vielen Menschen zu teilen und Aufmerksamkeit zu erhalten. Sie kennen einen geeigneten Ort für unsere Ausstellung? Sie würden sie gerne selbst ausstellen? Wie wäre es bei Ihrer Arbeit, in einer Kirche oder Moschee, Ihrer Schule ... oder auch jeder andere Ort, an dem Menschen an der Situation und den psychischen Konsequenzen für die Kinder interessiert sind. Es geht nicht nur um die Ausstellung: wir halten gerne thematische Vorträge und arbeiten mit Jugendlichen an pädagogischen Konzepten zu den Themen Krieg, Flucht und Trauma. Nehmen Sie teil: senden Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie an. Wir können Ihre Unterstützung für unser Projekt, unsere Ziele und eine bessere Zukunft kaum erwarten.

AKTIV WERDEN. SPENDEN SIE JETZT.


DIESEN MONAT // SYRIEN.

Ein großes Danke an Lachen Helfen e.V. für das Engagement.

DIESEN MONAT // STIMMEN.

Kurz vor Weihnachten erreichte uns eine Nachricht von Lachen Helfen e.V.: sie boten uns ihre Hilfe für unser Entbindungskrankenhaus in Syrien an. Der Verein stattete das Krankenhaus mit einer mobilen Röntgeneinheit, zwei Waschmaschinen und vielen medizinischen Verbrauchsmaterialien aus. All diese Ausstattung ist nicht nur teuer, sondern auch schwer zu beschaffen. Vor allem mit den begrenzten Möglichkeiten in einem Kriegsgebiet. Wir sind uns sicher: die Spende von Lachen Helfen wird für vielen Neugeborenen einen entscheidenen Unterschied für den Start ins neue Leben machen. Der erste Schritt ist getan: die Kleinen erhalten medizinische Unterstützung bei ihrer Geburt. Jetzt müssen wir sicherstellen, dass sie auch auf ihrem weiteren Weg in eine ausgelassene, fröhliche Kindheit begleitet werden.

JA, ICH WILL SPENDEN!


DIESEN MONAT // JORDANIEN.

Neues von unseren Mitarbeitern: Landesvertretung in Jordanien. Jordanien ist bekannt für seine historische Sehenswürdigkeiten, doch seine Nachbarländer sind von Konflikt und Armut gekennzeichnet. Daher ist Jordanien, insbesondere Amman, ein Hub für Hilfsorganisationen: hier finden sich Partner, Koordinierungsforen und potentielle Geldgeber für neue Projekte. Bis zum Beginn des Jahres hat uns Ingeborg Johannessen als Landesvertreterin in Jordanien’s Hauptstadt Amman unterstützt. Wir möchten die Gelegenheit nutzen und bedanken uns für ihr Engagement! Im neuen Jahr, genauer gesagt im Februar, übernahm Katharina Ahrens die Aufgabe als Landesvertreterin in Jordanien. Sie unterstützt Vision Hope seit März 2016: zuerst als Ehrenamtliche für unser Kommunikationsteam und seit Juli als Assistentin für unseren Geschäftsführer Matthias Leibbrand. Wir sind uns sicher, dass sie es kaum erwarten kann von ihren Erfahrungen in Jordanien, der Arbeit für Vision Hope sowie die Familienzentren in Karak und Mafraq zu berichten. Direkt in Kontakt treten? Sie freut sich auf Ihre Email!

März 2017? Es geht spannend weiter: wir starten unser Cholera Präventionsprojekt. Es ist unser erstes Gesundheitsprojekt dieser Art für Familien und Gesundheitseinrichtungen im Jemen. Im März werden also die ersten Familien durch das Cholera Projekt erreicht, junge Frauen und Mütter starten mit den Aktivitäten in den Familienzentren in Jordanien, das Jugendförderprojekt in Tunesien geht in die nächste Phase und und und ... Folgen Sie uns auf unseren Sozialen Medien für mehr Infos und sind Sie gespannt auf unseren nächsten Newsletter!

SPENDEN SIE JETZT.


PROJEKTE

AKTIV WERDEN

SPENDEN

Mehr.

Mehr.

Mehr.

Danke für die Unterstützung unserer täglichen Arbeit und Ihre Hilfe Menschen in Not zu erreichen und Ihnen Hoffnung zu schenken. Vision Hope International e.V. Postbank Karlsruhe BIC PBNKDEFF IBAN DE69660100750624520751

Copyright © All rights reserved. You received our newsletter in the wrong language? Write us a short message to info@vision-hope.org we are happy to share our English Newsletter with you. Sie erreichen uns unter: info@vision-hope.org

Sie möchten Ihr Abonnement beenden? Senden Sie uns eine kurze Nachricht an: info@vision-hope.org

Es gibt viele Möglichkeiten, sich bei uns zu engagieren. Klicken Sie auf den nachstehenden Link, um herauszufinden, wie Sie helfen können.

AKTIV WERDEN.

[de] Vision Hope Newsletter für Februar 2017  

Vision Hope Newsletter für Februar 2017 Deutsch

[de] Vision Hope Newsletter für Februar 2017  

Vision Hope Newsletter für Februar 2017 Deutsch

Advertisement