Issuu on Google+

club International Ein Ort der interkulturellen Begegnung

Programm Winter 2011/ Fr端hjahr 2012 www.vhs.erlangen.de

Erlangen


Im vhs Club INTERNATIONAL gibt es die etwas anderen Kurse. Hier treffen sich Menschen unterschiedlicher Herkunft, um voneinander zu lernen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Die verschiedenen Angebote sollen die Integration unterstützen und den interkulturellen Dialog unterstützen und fördern. So bietet das Programm eine Vielzahl von Begegnungsund Lernangeboten, die von erfahrenen Dozentinnen und Dozenten der vhs Erlangen moderiert werden. Schauen Sie doch einfach einmal vorbei und lassen sich inspirieren. Sie finden den vhs Club INTERNATIONAL im Innenhof des vhs-Gebäudes in der Friedrichstraße 17. Kontakt: vhs Club INTERNATIONAL Friedrichstr. 19 – 21, 91054 Erlangen Tel. 0 91 31/86 26 68 (Servicebüro)

www.vhs.erlangen.de www.vhs.erlangen.de/vhs/club

Anita Schnell, Projektleitung club.international@stadt.erlangen.de mobil 01 60/90 19 82 79 (Mailbox)

zuständig in der Verwaltung: Jasmin Schunder Tel. 0 91 31/86 26 69 jasmin.schunder@stadt.erlangen.de

Das Projekt vhs Club INTERNATIONAL wird mit den finan­ziellen Mitteln aus dem Bund-Land-Programm Soziale Stadt gefördert.

3


Interkulturelle Begegnungen

Miteinander ins Gespräch kommen, gemeinsam lernen und vielleicht auch einmal kontrovers diskutieren – über kulturelle und sprachliche Grenzen hinweg – sind wünschenswerte Ziele der interkulturellen Begegnungen.

Interkulturelle „Sprachstammtische“ Sie lernen gerade Deutsch und suchen nach deutschen Gesprächspartnern? Sie lernen eine Fremdsprache und suchen nach muttersprachlichen Gesprächspartnern? Sie finden Begegnungen mit anderen Kulturen spannend und bereichernd? Dann sind Sie hier genau richtig und herzlich willkommen! Der vhs Club INTERNATIONAL bietet Ihnen hier die Gelegenheit zum lebendigen Dialog. Wir möchten Sie hier auch auf besondere Angebote aus dem Programmbereich Sprachen aufmerksam machen.

U 15 10 01 Ripu Daman Singh/Michaela Rübner

Englisch-Deutsches Treffen/English-German get-together Are you learning English or German and are you looking for a chance to practise speaking? Then why not join our English-German discussion group at the Club International? Anybody who would like to improve his/her language skills is welcome to take part in our monthly meetings! Just give it a try and drop by.

4

Mittwoch, 5. Oktober 2011 Mittwoch, 30. November 2011 Mittwoch, 11. Januar 2012 Mittwoch, 8. Februar 2012 4 Abende, jeweils 20.00 – 21.30 Uhr vhs Club INTERNATIONAL Friedrichstr. 17 Keine Anmeldung erforderlich


U 60 32 40 Michaela Rübner

Business Lunch – Eat and Talk Kleingruppe (6 – 8 Teilnehmer/innen) Wie bieten Ihnen die Möglichkeit, in lockerer und gemütlicher Atmosphäre während Ihrer Mittagspause Ihre Englischkenntnisse aufzufrischen. In kleiner Runde üben Sie vor allem das freie Sprechen und können gleichzeitig die Köstlichkeiten aus unserem vhs-Bistro genießen. Nutzen Sie diese einmalige Möglichkeit. Das Angebot richtet sich an Interessenten mit ca. 3 – 4 Jahren Vorkenntnissen in Englisch. Beginn: 12. Oktober 2011 | Mittwoch, 12.15 – 13.30 Uhr | 8 Mittage, 66,70 € vhs Club INTERNATIONAL, Friedrichstr. 17

U 60 33 02 Leah Smith Hochstaedt

English Conversation – Developing Cultural Understanding This is a new course for people who want to practice their English talking about cultures of the world. In discussing similarities and differences among cultures we broaden our understanding of ourselves and others. Class activity emphasizes improving conversation skills via discussions with each other and the group in a relaxed atmosphere. Handouts will be provided, no preparation necessary. Beginn: 4. Oktober 2011 | Dienstag, 18.00 – 19.30 Uhr | 6 Abende, 33,00 € Berufsschule, Drausnickstr. 1d, Raum 129

U 15 10 02 Lydia Triacca-Gradert/Brigitte Wickenhäuser

Französisch-Deutsches Treffen/Rencontre franco-allemande Vous êtes Français(e) ou d´un pays francophone, vous êtes Allemand(e), francophile et vous désirez mieux connaître les habitants, les coutumes, la culture, la langue des deux pays respectifs : Venez donc nous rejoindre ! l Rencontres interculturelles l Discussions l Ambiance détendue Mittwoch, 19. Oktober 2011 | Mittwoch, 23. November 2011 | Mittwoch, 14. Dezember 2011 Mittwoch, 25. Januar 2012 | 4 Abende, jeweils 19.00 – 20.30 Uhr Keine Anmeldung erforderlich | vhs Club INTERNATIONAL, Friedrichstr. 17

5


Interkulturelle Begegnungen

U 15 10 03 Fiorenza Tosato-Waidhas/Nicoletta Mahr Di Milo

Italienisch-Deutsches Treffen/ Incontro Italo-Tedesco Questo incontro é per tutti quelli che amano l´Italia e vogliono conoscerla anche attraverso una serata piacevole in compagnia. É benvenuto chi é interessato alla cultura,alla lingua, alla vita italiana e quindi propenso a scambiare con altri le proprie idee ed esperienze, senza trascurare le possibilità di ampliare le proprie amicizie e trovare nuovi contatti. Mittwoch, 12. Oktober 2011 Mittwoch, 9. November 2011 Mittwoch, 7. Dezember 2011 Mittwoch, 18. Januar 2012 4 Abende,jeweils 19.30 – 21.00 Uhr Keine Anmeldung erforderlich vhs Club INTERNATIONAL, Friedrichstr. 17

U 15 10 04 Irma Brunet de Ritter

Spanisch-Deutsches Treffen/Círculo alemán-español Si vienes de un país de habla hispana y quieres mejorar tu alemán o deseas practicar tu español con una persona nativa, este encuentro alemán-español es justo para tí. Una vez al mes podrás acercarte a la cultura hispanohablante y tendrás la oportunidad de conocer gente interesante. ¡Te esperamos! Montag, 17. Oktober 2011 | Montag, 21. November 2011 | Montag, 19. Dezember 2011 Montag, 23. Januar 2012 4 Abende, jeweils 19.00 – 20.30 Uhr | Keine Anmeldung erforderlich vhs Club INTERNATIONAL, Friedrichstr. 17

U 15 10 05 Nadine Reick/Miaomiao Gao

Chinesisch-Deutsches Treffen

6

Sie lernen Chinesisch und suchen einen Austausch mit Muttersprachler/innen? Sie lernen Deutsch und suchen deutsche Gesprächspartner/innen? Und Sie interessieren sich für Kultur, Land und Leute. Herzlich willkommen! Wir treffen uns einmal im Monat – schauen Sie doch einfach spontan vorbei.


Die Treffen werden von zwei erfahrenen Dozentinnen moderiert und bieten auch die Gelegenheit eine/n Tandemlernpartner/in zu finden. In Kooperation mit dem Konfuzius Institut Erlangen Donnerstag, 20. Oktober 2011 | Donnerstag, 10. November 2011 Donnerstag, 1. Dezember 2011 | Donnerstag, 12. Januar 2012 4 Abende, jeweils 20.00 – 21.30 Uhr | Keine Anmeldung erforderlich vhs Club INTERNATIONAL, Friedrichstr. 17

U 61 30 04 Jana Cyrol

Der Weg nach China – interkulturelles Training Samstagsseminar (Kleingruppe 6 – 8 Teilnehmer/innen) Was bedeutet das freundliche Lächeln und Nicken von Chinesen? Was sind guanxi? Jeder, ob der Geschäftsreisende oder der Tourist, wird in China früher oder später mit der chinesischen Kultur konfrontiert werden. Die kulturellen Hintergründe zu kennen hilft beim Verständnis von alltäglichen Situationen und Verhaltensweisen und ermöglicht es, sich in solchen Situationen angemessen zu verhalten. Als Schwerpunkt des Kurses werden wir kulturelle Aspekte des chinesischen Lebens betrachten wie zum Beispiel Aufbau von Beziehungen, Konfliktlösungen und das chinesische Wertesystem. Wir werden auch konkrete Situationen wie zum Beispiel Begrüßungen üben. Einen weiteren Teil des Kurses nimmt die chinesische Sprache sowie die Gestik und Mimik ein.

Samstag, 26. November 2011, 10.00 – 17.00 Uhr 40,00 € vhs Club INTERNATIONAL, Friedrichstr. 17

Foto: fotolia.de

Voraussetzung: Interesse an der chinesischen Kultur, keine Chinesischkenntnisse erforderlich!

7


Interkulturelle Begegnungen

U 61 30 02 Miaomiao Gao/Nadine Reick

Workshop – Chinesische Schriftzeichen Samstagsseminar auch für Anfänger/innen geeignet An diesem Samstag möchten wir Sie einladen, die chinesischen Schriftzeichen zu entdecken. Wir möchten Sie gezielt auf die häufigsten Bestandteile auf­ merksam machen und Ihnen mit vielen Übungen eine Grundlage schaffen, die das Erkennen der Zeichen leichter macht. Zudem haben Sie die Möglichkeit, sich im Schreiben bzw. Kalligraphie zu üben. Bitte Bleistift mitbringen. Material wird im Kurs ausgegeben. In der Mittagspause (ca. 13.00 – 14.00 Uhr) besteht die Möglichkeit, gemeinsam zu essen. Samstag, 12. November 2011, 10.00 – 17.00 Uhr | 40,00 € Friedrichstr. 17, Raum 10

U 15 10 06 Maria Mavropoulou-Michalowski/Maria Arnis

Griechisch-Deutsches Treffen Sie sind Griechin/Grieche, lernen gerade Deutsch und suchen nach deutschen Gespächs­ partnern? Sie lernen Griechisch und suchen nach muttersprachlichen Gesprächspartner/innen? Und Sie interessieren sich für Kultur, Land und Leute. Herzlich willkommen! Wir treffen uns einmal im Monat – schauen Sie doch einfach spontan vorbei. Donnerstag, 13. Oktober 2011 | Donnerstag, 24. November 2011 Donnerstag, 15. Dezember 2011 | Donnerstag, 26. Januar 2012 4 Abende , jeweils 19.30 – 21.00 Uhr | Keine Anmeldung erforderlich vhs Club INTERNATIONAL, Friedrichstr. 17

8


U 62 30 02 Maria Mavropoulou-Michalowski

Griechisch kochen und Griechisch lernen Samstagsseminar Kleingruppe (8 – 12 Teilnehmer/innen) Wie wär’s mit einer „Prise“ griechischer Sprache und Esskultur mitten im Herbst? Dieser Abend ist für alle GriechenlandLiebhaber/innen gedacht. Egal ob Sie gerade einen Urlaub hinter sich haben oder einen solchen planen. Sie werden an diesem Abend die griechische Schrift kennenlernen und die wichtigsten Rede­wendungen und Wörter rund um das Thema Essen und Küche. Unsere Speisekarte werden wir dabei selbst zubereiten, u.a. verschiedene griechische Vorspeisen wie Tzatziki, Auberginensalat und Gigantes. Selbstverständlich wird ein gutes Glas Wein nicht fehlen. Dieses Seminar ist für alle Griechenland-Fans gedacht und auch für Interessierte, die noch kein Griechisch sprechen, aber auf diese Weise den ersten Kontakt zu Sprache, Land und Leute Griechenlands suchen. Samstag, 22. Oktober 2011, 17.00 – 21.30 Uhr 40,70 € (inkl. Materialkosten 20,00 € pro Person) Michael-Poeschke-Schule, Liegnitzer Str. 22, Schulküche

U 15 10 07 Dr. Inessa Hellwig-Fábián/Natalia Grebnyev

Russisch-Deutsches Treffen Sie sind aus Russland oder einem russischsprachigen Land, lernen gerade Deutsch und suchen nach deutschen Gesprächspartner/innen? Oder Sie lernen Russisch und suchen nach muttersprachlichen Gesprächspartner/innen? Und Sie interessieren sich für Kultur, Land und Leute. Herzlich willkommen! Wir treffen uns 1 x im Monat – schauen Sie doch einfach spontan vorbei. Dienstag, 11. Oktober 2011 | Dienstag, 8. November 2011 | Dienstag, 13. Dezember 2011 Dienstag, 10. Januar 2012 | 4 Abende, jeweils 19.30 – 21.00 Uhr | keine Anmeldung erforderlich vhs Club INTERNATIONAL, Friedrichstr. 17

9


Interkulturelle Begegnungen

Langer Abend „Europäer pauschal“ Die Franzosen haben Charme, die Engländer sind höflich, die Italiener sind laut, die Deutschen sind … Stimmen unsere Klischees, Vorurteile und Stereotypen überhaupt mit der Wirklichkeit überein? Dieser Frage wollen wir in der Reihe Europäer pauschal nach gehen. An „langen Abenden“ stellen sich immer wieder andere Nationalitäten vor – mal heiter, mal ernst. Der Abend Ah diese Franzosen stieß auf so große Resonanz, dass wir dem vielfachen Wunsch der Besucher/innen entsprachen und im Oktober noch einmal zum humorvollen französisch-deutschen Austausch einladen. Im Januar geht es dann mit Bella Italia weiter. Schauen Sie doch einfach vorbei und lassen Sie sich bei dieser Gelegenheit von französischem bzw. italienischem Wein verführen.

U 15 10 08 Lydia Triacca-Gradert

Ah diese Franzosen! Ah! là,là, ces Français ! Comment nous voyez-vous? Sommes nous si différents de vous? Ressemblances, différences? Laissez-nous en parler, en discuter et en rire!

Foto: fotolia.de

Freitag, 21. Oktober 2011, 18.00 – 22.00 Uhr | Eintritt frei | Keine Anmeldung erforderlich vhs Club INTERNATIONAL, Friedrichstr. 17

U 15 10 09 Anna Bologna, M.A./Emanuela Cavallaro

Ah diese Italiener! Ah, ‘sti italiani! Come vengono visti gli italiani negli altri Paesi? E quali sono le esperienze degli italiani in Germania? Scoprite con noi che cosa c’è di vero in alcuni stereotipi e lasciatevi sorprendere dalla realtà! Tragen Italiener immer eine Sonnenbrille? Und was hat es mit dem italienischen „Mamma“-Kult auf sich? Welches Bild haben die Deutschen von den Italienern? Wie denken die Italiener über die Deutschen? Was ist nur Klischee und was stimmt wirklich? Diesen Fragen wollen wir auf heitere Weise auf den Grund gehen. Wir laden Sie ein zu einem hoffentlich amüsanten aber auch lehrreichen Abend.

10

Freitag, 27. Januar 2012, 18.00 – 22.00 Uhr Eintritt frei | Keine Anmeldung erforderlich vhs Club INTERNATIONAL, Friedrichstr. 17


U 15 10 10 Heide Thies, M.A.

Aupair-Treffen Im Rahmen des vhs Club INTERNATIONAL bietet die Volkshochschule ein kleines Programm für Aupairs an, um den ausländischen jungen Leuten das Eingewöhnen in Erlangen zu erleichtern. Wir geben Tipps zum Ausgehen und ermöglichen erste Bekanntschaften außerhalb der Aupair-Familien. Schauen Sie einfach einmal vorbei! Freitag, 7. Oktober 2011, 19.00 – 20.30 Uhr | Begrüßungsabend mit gegenseitigem Kennenlernen | vhs Club INTERNATIONAL, Friedrichstr. 17 Samstag, 12. November 2011, 14.30 – 16.00 Uhr | Kleine Stadtführung durch Erlangens Innenstadt Treffpunkt: Martin-Luther-Platz, vor Eingang Stadtmuseum Freitag, 9. Dezember 2011, 19.00 – 20.30 Uhr Adventsfeier im vhs Club INTERNATIONAL, Friedrichstr. 17 Eintritt frei | Keine Anmeldung erforderlich Wir werden auch das Weihnachtsmärchen des Markgrafentheaters besuchen. In diesem Jahr steht Otfried Preußlers Kinderbuch­klassiker, „Die Kleine Hexe“, auf dem Spielplan (ein Weihnachtsmärchen mit viel Musik). Den genauen Termin für den Besuch geben wir bei unseren Treffen bekannt.

11


Interkulturelle Begegnungen

U 15 10 11 Barbara Kloiber

Singen International Sie möchten gerne singen? Am liebsten mit Menschen aus aller Welt? Ohne Stress, dafür mit viel Spaß? Im vhs Club INTERNATIONAL haben Sie dazu Gelegenheit. Wir sind ein internationaler Chor und singen einfache Lieder und Kanons aus verschiedenen Ländern, um so den Klang unterschiedlicher Kulturen zu erleben. Sie brauchen keine Vorerfahrungen oder Notenkenntnisse. Nur Lust zum Singen. Wir freuen uns besonders über Teilnehmer/innen die aus anderen Ländern kommen. Beginn: 26. September 2011 | Montag, 17.45 – 18.45 Uhr 15 Abende, 30,00 € | Keine Ermäßigung möglich vhs Club INTERNATIONAL, Friedrichstr. 17

Städtepartnerschaften U 15 20 01 Peter Steger

Freundeskreis Wladimir Unser Anliegen ist der Aufbau und die Erweiterung der Beziehungen zu Personen, Familien und Kontaktgruppen in Wladimir. Wir wollen allen Interessierten ein Forum zum Informations- und Erfahrungsaustausch über Wladimir bieten und Kontakte zu russischen Bürger/innen in Erlangen aufbauen und pflegen. Der Freundeskreis nimmt Besucher/ innen aus Wladimir während ihres Aufenthalts in Erlangen auf und betreut sie. Interessierte sind herzlich willkommen. Im Internet: http://erlangenwladimir. wordpress.com

12

Für weitere Informationen steht Ihnen Peter Steger, Bürgermeister und Presseamt Tel. (09131) 861345 zur Verfügung.


Dienstag, 27. September 2011 | Dienstag, 25. Oktober 2011 Dienstag, 29. November 2011 | Dienstag, 31. Januar 2012 4 Abende, jeweils 9.00 – 21.00 Uhr | Keine Anmeldung erforderlich vhs Club INTERNATIONAL, Friedrichstr. 17

U 15 20 02 Cornelia Hufeisen/Peter Steger

Freundeskreis der Erlanger Partnerstädte Rennes, Eskilstuna und Jena Wollten Sie schon immer einmal mehr über die Partnerschaften mit Rennes, Eskilstuna und Jena wissen, als man aus der Zeitung erfahren kann? Wollten Sie schon immer einmal persönliche Kontakte zu Gästen knüpfen? Wollten Sie schon immer einmal selbst die Begegnungen mit diesen Städten mitgestalten? Dann sind Sie in unseren Freundeskreisen der Erlanger Partnerstädte herzlich willkommen. Freundeskreis Eskilstuna: Dienstag, 6. Dezember 2011 und 7. Februar 2012, 17.30 – 18.45 Uhr Freundeskreis Rennes: Dienstag, 22. November 2011 und 10. Januar 2012, 17.30 – 18.45 Uhr Freundeskreis Jena: Dienstag, 18. Oktober 2011, 15. November 2011 und 17. Januar 2012, 19.00 – 21.00 Uhr Keine Anmeldung erforderlich | vhs Club INTERNATIONAL, Friedrichstraße 17 Für weitere Informationen steht Ihnen Cornelia Hufeisen, Bürger­ meister und Presseamt, Tel. (09131)861352 zur Verfügung.

13


Treffpunkt: Deutsch lernen

Treffpunkt: Deutschlernen Die Angebote des vhs Club INTERNATIONAL richten sich an alle, die Deutsch lernen und besonders ihre Sprachfertigkeit verbessern möchten.

U 15 30 01 Michaela Rübner

Deutschlerner/innen-Treff Lernen Sie gerade Deutsch, haben aber wenig Zeit, das Sprechen zu üben? Haben Sie Lust, bei einer Tasse Tee oder Kaffee über verschiedene Themen zu sprechen und dabei andere Leute kennenzulernen? Dann sind Sie in unserer Runde herzlichst willkommen! Wir treffen uns einmal im Monat im vhs Club INTERNATIONAL. Der Deutschlerner-Treff wird von einer erfahrenen Deutschdozentin geleitet. Donnerstag, 13. Oktober 2011 | Donnerstag, 10. November 2011 Donnerstag, 15. Dezember 2011 | Donnerstag, 12. Januar 2012 | Donnerstag, 16. Februar 2012 5 Nachmittage, jeweils 15.00 – 16.30 Uhr | Keine Anmeldung erforderlich vhs Club INTERNATIONAL, Friedrichstr. 17

Deutschkenntnisse ERlangen Die folgenden Angebote, die unter dem Motto „Deutschkenntnisse ERlangen“ stehen, bieten Ihnen nicht nur die Möglichkeit, Ihre Deutschkenntnisse zu verbessern. Sie werden hier auch Interessantes und Wissenswertes über die Stadt Erlangen und deren Umgebung erfahren. In Kooperation mit der Stadtbibliothek, dem Kunstpalais Erlangen, dem Markgrafentheater und dem Stadtmuseum bietet der vhs Club INTERNATIONAL auch deutschsprachige Stadtführungen und Museumsbesuche an, die sich speziell an Deutschlerner/innen richten.

ART talks Unter dem Motto ART talks bietet das Kunstpalais Erlangen allen Interessierten an Kunst die Gelegenheit zum Gedankenaustausch. Zunächst gibt es eine kurze Führung durch die jeweilige Ausstellung. Danach besteht die Möglichkeit, über einzelne Kunstobjekte zu diskutieren. Wir freuen uns besonders über Gesprächspartner/innen, die ihre Wurzeln in anderen Ländern haben. View and discuss art under the same roof. At Kunstpalais, you can experience art in a new way. ART talks gives you the opportunity to share your views and ideas about the ongoing exhibition with visitors from across the globe. We encourage people from different cultural backgrounds to come and join the group. Don’t consider language a barrier. All you need is a little fondness for art. It’s worth a try! Weitere Informationen zum Kunstpalais

14

www.kunstpalais.de


Ausstellung: Eckart Hahn „Der schwarze Duft der Schönheit“ Kunstpalais Erlangen

U 15 30 02 Michaela Rübner

ART talks ART talks zur Ausstellung Eckart Hahn „Der schwarze Duft der Schönheit“ Der Künstler Eckart Hahn lässt sich bei seinen Arbeiten gerne von schrägen Erzählungen, schaurigen Geschichten oder auch spannenden Krimis inspirieren. Lassen Sie sich von den Traumwelten des Künstlers faszinieren und besuchen Sie mit uns seine Ausstellung im Kunstpalais. Bei den ART talks werden Sie von einer Deutschdozentin begleitet. In Kooperation mit dem Kunstpalais Erlangen Donnerstag, 20. Oktober 2011, 15.30 – 17.00 Uhr Eintritt frei | Keine Anmeldung erforderlich Treffpunkt: vhs Club INTERNATIONAL, Friedrichstr. 17

U 15 30 03 Michaela Rübner

Besuch in der Stadtbibliothek Erlangen Hier wird Ihnen die Stadtbibliothek Erlangen vorgestellt. In der Stadtbibliothek Erlangen ist „Deutsch als Fremdsprache“ eine eigenständige Abteilung. Diese ist nach den Bedürfnissen nicht deutschsprachlicher Benutzer/innen ausgerichtet. Sie finden hier Sprachkurse, leichte Lektüre und Hörbücher zum Deutsch Lernen.

Dienstag, 25. Oktober 2011, 10.30 – 11.30 Uhr Eintritt frei | Keine Anmeldung erforderlich Treffpunkt: vhs Club INTERNATIONAL, Friedrichstr. 17 Weitere Informationen zur Stadtbibliothek

www.erlangen.de/bibliothek

S BI TAD BL T IO TH EK ER LA N G EN

Als „Schnupperangebot“ wird Ihnen der Bibliotheksausweis direkt vor Ort gratis für drei Monate ausgestellt. Falls Sie dies wünschen, bringen Sie bitte Ihren Personalausweis mit. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

15


Treffpunkt: Deutsch lernen

U 15 30 04 Michaela Rübner

Historische Stadtführung – Wer sind eigentlich diese Hugenotten? Haben sie sich auch schon einmal gefragt: Wer sind denn diese Hugenotten? Dann nehmen Sie doch einfach an unserer Museums- bzw. Stadtführung für Deutschlernende teil. Sie erfahren hier u.a., welche Bedeutung die Ansiedlung eben dieser Hugenotten für Erlangen hatte und hat. Die Besteigung des Turms der Hugenottenkirche und der Blick von hier oben über die Stadt machen die Führung sicher zu einem unvergesslichem Erlebnis. Dienstag, 8. November 2011, 10.00 – 11.30 Uhr | Keine Anmeldung erforderlich Eintritt Stadtmuseum: 2,00 € | Treffpunkt: vhs Club INTERNATIONAL, Friedrichstr. 17

U 15 30 05 Michaela Rübner

Stadtmuseum Erlangen – Ein Ort voller Geschichte(n) Das Erlanger Museum gewährt Ihnen hier interessante Einblicke in die Vergangenheit Erlangens. So werden Sie mit uns durch die mittelalterliche Geschichte des alten „Erlang“ reisen, von der Ersterwähnung im Jahre 1002 über die Stadtwerdung im 14. Jahrhundert bis zum Stadtbrand 1706. Sie werden Münzen schlagen, auf Wachstafeln malen, einmal versuchen, mit einer Feder zu schreiben und vieles mehr. Ein kleiner Stadtrundgang durch die Erlanger Altstadt rundet unseren Besuch ab. Freitag, 16. Dezember 2011, 10.00 – 11.30 Uhr | Keine Anmeldung erforderlich Eintritt Stadtmuseum: 2,00 € | Treffpunkt: vhs Club INTERNATIONAL, Friedrichstr. 17

U 15 30 06 Michaela Rübner

Aktuelle Ausstellung im Stadtmuseum: Die Industrialisierung in Erlangen Die Industrialisierung im Laufe des 19. Jahrhunderts ist eine der bedeutendsten und spannendsten Epochen in der Geschichte Europas. Mit der Veränderung der Produktionsverfahren änderten sich die Lebensbedingungen der Menschen radikal. Die Ausstellung zeichnet den Weg Erlangens ins Industriezeitalter nach. Sie erfahren hier aber nicht nur etwas über Fabriken und Handwerksbetriebe, sonder auch über die Menschen in dieser Zeit. Eine erfahrene Museumspädagogin wird Sie durch die Ausstellung führen. Dienstag, 20. Dezember 2011, 10.00 – 11.30 Uhr | Keine Anmeldung erforderlich Eintritt Stadtmuseum: 2,00 € | Treffpunkt: vhs Club INTERNATIONAL, Friedrichstr. 17 Weitere Informationen zum Stadtmuseum

16

www.erlangen.de/stadtmuseum


Filme

Filmwelten im vhs Club INTERNATIONAL In dieser Filmreihe zeigen wir Filme (meist) in Originalfassung mit deutschen Untertiteln. Sie sollen hier nicht nur via Kino in andere Länder reisen, sondern mehr über Land und Leute der jeweiligen Handlungsorte erfahren. Deshalb werden Muttersprachler/innen bzw. Kenner/ innen der verschiedenen Regionen Ihnen die Filme vorstellen, hierbei wissenswerte Hintergrundinformationen geben und Sie darüber hinaus auf sprachliche Besonderheiten hinweisen.

US-Amerikanische Filme “One of Many – People and Relationships in the United States“ E Pluribus Unum is not only the motto that the US has used to describe itself since the 18th century, it has also often served to formulate a social ideal. Out of many, different and diverse, people and cultures, one great nation may arise. In our film series, we trace different life stories in which meaningful encounters and relationships with other people and cultures are key. In Kooperation mit dem DAI Amerika Haus Nürnberg, www.dai-nuernberg.de

U 15 40 01 The New World (Englische Originalfassung mit deutschen Untertiteln) Drama 2005, FSK 12, USA, 135 Min. Regie: Terrence Malick 1607. Under the leadership of Captain John Smith, the English set up a colony in Virginia. Yet cultural contact between the indigenous inhabitants and the European newcomers soon spurns violent conflict. In this star studded movie, Terrence Malick retells the famous story of John Smith and Pocahontas as a precarious encounter between two worlds. A historically sound and highly worthwhile counterpiece to colorful stories of Indian princesses. Donnerstag, 27. Oktober 2011, 19.00 – 22.00 Uhr Eintritt frei | Keine Anmeldung erforderlich vhs Club INTERNATIONAL, Friedrichstr. 17

17


Filme

U 15 40 02 I am Sam (Englische Originalfassung mit deutschen Untertiteln) Drama 2001, FSK 6, USA, 132 Min. | Regie: Jessie Nelson Sam Dawson is a single parent with the mental capacity of a seven-year-old. When his daughter Lucy turns seven herself, the small non-traditional family are faced by problems: the authorities take Lucy away, arguing that Sam is no longer up to the task of raising her. Against the prejudices of his environment, Sam begins a passionate fight for his daughter, which teaches everyone involved about family life, love, and the potential of disabled people. Donnerstag, 17. November 2011, 19.00 – 22.00 Uhr Eintritt frei | Keine Anmeldung erforderlich vhs Club INTERNATIONAL, Friedrichstr. 17

U 15 40 03 Hedwig and the Angry Inch

Foto: fotolia.de

(Englische Originalfassung mit deutschen Untertiteln) Comedy and Music 2001, FSK ungeprüft, USA, 95 Min. | Regie: John Cameron Mitchell “Hedwig” is a gaudy and flamboyant film about a transsexual boy from East Berlin who once fell in love with an American G.I., which led him to the United States. After a botched sex-change operation which leaves Hedwig with the angry inch for genitalia, she begins touring the US as an outrageous punk rock act. On the way, this playful film has her encounter various people whose identities are either not quite clear or determined by borderlines, ranging from transsexuals all the way to South Korean women. Donnerstag, 8. Dezember 2011, 19.00 – 22.00 Uhr Eintritt frei | Keine Anmeldung erforderlich vhs Club INTERNATIONAL, Friedrichstr. 17

18


U 15 40 04 The Blind Side (Englische Originalfassung mit deutschen Untertiteln) Drama 2009, FSK 6, USA, 129 Min. Regie: John Lee Hancock Big Mike is homeless and traumatized. When a white upper middle class family take the African-American teenager in one winter night, all their lives begin to change drastically. An optimistic story that reflects the complicated dynamics between the races in the present day United States. Donnerstag, 19. Januar 2012, 19.00 – 22.00 Uhr Eintritt frei | Keine Anmeldung erforderlich vhs Club INTERNATIONAL, Friedrichstr. 17

U 15 40 05 Religulous (Englische Originalfassung mit deutschen Untertiteln) Dokumentation 2008, FSK 12, USA, 101 Min. | Regie: Larry Charles Bill Maher is looking for all kinds of religious views and practices in the US. As the title already suggests, who he encounters in this recent documentary, are people with rather particular approaches to faith. A very broad spectrum of how religion is lived in the US becomes visible as the camera turns its curious eye on a Rabbi in league with Holocaust deniers, Creationists, gay Muslim activists, or Christian fundamentalists. Even while the film keeps an ironical distance, it reveals an element of US culture that should not be disregarded. Donnerstag, 16. Februar 2012, 19.00 – 22.00 Uhr | Eintritt frei | Keine Anmeldung erforderlich vhs Club INTERNATIONAL, Friedrichstr. 17

Spanische und lateinamerikanische Filme U 15 41 01 Francisca Jarrega Chisbert

Tapas (Spanische Orginalfassung mit deutschen Untertiteln) Komödie 2005, FSK 12, Spanien, 84 Min. | Regie: José Corbacho y Juan Cruz Cinco historias se entrelazan en un barrio de la gran ciudad. Cinco mundos unidos en el día a día, con el bar, los comercios y el mercado como punto neurálgico, y que nos muestran sus inquietudes, miedos, esperanzas y sueños …

19


Filme

Fünf Geschichten sind in ein Viertel der Stadt (ein Vorort von Barcelona) verwoben und führen uns durch das Leben einer Arbeitersiedlung – serviert sind die Episoden wie viele kleine Vorspeisen. Die collagenartig angelegte Produktion wartet mit Humor und Herz auf. Sämtliche Charaktere und Geschichten wirken bunt aus dem Leben gegriffen und dabei wird die ganze Bandbreite von Lachen bis Weinen bedient. Mittwoch, 26. Oktober 2011, 19.00 – 21.30 Uhr | Eintritt frei vhs Club INTERNATIONAL, Friedrichstr. 17

U 15 41 02 Francisca Jarrega Chisbert

El Laberinto del Fauno – Pans Labyrinth (Spanische Orginalfassung mit deutschen Untertiteln) Fantasie 2006, FSK 16, Spanien, 115 Min. Regie: Guillermo del Toro El laberinto del fauno trata sobre la historia de la pequeña Ofelia, que tiene que trasladarse junto a su madre a una región del norte de España, donde les espera su padastro, un alto militar del ejercito franquista. Consternada por la crueldad del padastro, Ofelia encuentra refugio en un mundo fantástico … Eskapismus mit ernsten Untertönen: In Guillermo del Toros Erwachsenen­ märchen „Pans Labyrinth“ flüchtet sich ein kleines Mädchen vor dem spanischen Faschismus in eine Traumwelt mit Tücken. Sie muss sich ihren tiefsten Ängsten und schlimmsten Träumen stellen. „Pans Labyrinth“ ist eine Gothic-Fantasy-Erzählung, eine dunkle, ergreifende Parabel über die Macht der Träume und ein Plädoyer für die Kraft der Liebe und Hoffnung. Mittwoch, 15. Februar 2012 19.00 – 21.30 Uhr | Eintritt frei vhs Club INTERNATIONAL, Friedrichstr. 17

20


U 15 41 03 Irma Brunet de Ritter

Diario de motocicleta (Spanische Orginalfassung mit deutschen Untertiteln) Road Movie 2004, FSK 6, USA/D/UK/Argentinien/ Chile/Peru, 126 Min. Regie: Walter Salles

Che Guevara

theater, music, cuentos…

Película basada en los diarios de viaje de Ernesto „Che“ Guevara y su amigo Alberto Granado. Estos dos estudiantes de universidad se embarcan en un viaje en motocicleta en busca de diversión y aventuras y deciden viajar por Argentina, Chile, Brasil y Perú. El camino les presenta a los dos una verdadera imagen de la realidad social de América Latina en aquella época. Ein Roadmovie über die Selbstfindung von Ernsto Che Guevara. Mit seinem Freund Alberto Granado bricht Ernesto „Che“ Guevara Anfang der fünfziger Jahre zu einer Motorrad-Reise durch den südamerikanischen Kontinent auf. Montag, 7. November 2011, 19.00 – 21.30 Uhr Eintritt frei vhs Club INTERNATIONAL, Friedrichstr. 17

U 15 41 04 Irma Brunet de Ritter

El secreto de sus ojos (Spanische Orginalfassung mit deutschen Untertiteln) Krimi, Drama 2009, FSK 16, Argentinien/Spanien, 127 Min. | Regie: Juan José Campanella Historia situada en 1993 y contada en forma de recuerdo en 1974. Un agente de la justicia federal empieza a investigar el crimen de una joven mujer, brutalmente violada y asesinada en un barrio de la ciudad de Buenos Aires durante la dictadura militar. Oscarprämierter spanisch-argentinischer Thriller: Nach seiner Pensionierung beginnt Cop Benjamin Esposito für einen Roman einen mehr als 24 Jahre lang ungeklärten Mord- und Vergewaltigungsfall neu aufzurollen. Montag, 12. Dezember 2011, 19.00 – 21.30 Uhr | Eintritt frei vhs Club INTERNATIONAL, Friedrichstr. 17

21


Filme

U 60 62 15 Francisca Jarrega Chisbert

Clase de cine español Freitagskurs (Kleingruppe 8 – 12 Teilnehmer/innen) En este curso podremos visualizar largometrajes en lengua española que nos ayuadarán a acercarnos y a conocer mejor el mundo hispano. Para reforzar y mejorar nuestra gramática, vocabulario y habla, realizaremos actividades pensadas para antes, durante y después del visionado de la película. Para un nivel a partir de B1 (3 – 4 años de aprendizaje) Freitag, 21. Oktober und 11. November 2011, jeweils 18.00 – 21.00 Uhr 2 Abende, 27,60 € | Friedrichstr. 17, Raum 18

U 60 52 34 Girolamo Coppola

Cinema Italiano!

22

Dieser Kurs gibt den Teilnehmer/innen die Möglichkeit, sowohl ihre sprachlichen Fähig­ keiten zu trainieren und zu verbessern, als auch ihre landeskundlichen Kenntnisse über Italien zu erweitern. Die Filme werden in Originalsprache mit italienischen Untertiteln gezeigt und bietet sich daher für jeden Italienischlernenden an. 25.November 2011: La volce del violino / Il commisario Montalbano 9. Dezember 2011: L’odore della notte / Il commisario Montalbano Näheres erfahren Sie auch unter www.passioneitaliana.de Foto: © Elle U Multimedia srl

La volce del violino / Il commisario Montalbano

Freitagskurs (Kleingruppe 8 – 12 Teilnehmer/innen)

Freitag, 25. November und Freitag, 9. Dezember 2011, jeweils 18.15 – 20.30 Uhr 2 Abende, 20,70 € Friedrichstr. 17, Raum 20


Theater Cuentos, Exhibitions

...

Theater, Cuentos, Exhibitions ... Auch in Sachen Kunst, Literatur und Theater setzt der Programmbereich Sprachen und der vhs club INTERNATIONAL auf Internationalität und Mehrsprachigkeit. In diesem Jahr können wir mit Richard Martin und María Laura Dippolito wieder zwei international renommierte Persönlichkeiten der Erzählkunst begrüßen. Wir freuen uns auf die Fotoausstellung „Zwei Welten“ und die Lesung „Tochter der Kriegsnomaden“ mit Asha Noppeney. Im Januar bringen Jürgen Will und Elisa Schellhorn de Sá einen szenischer Dialog in spanischer Sprache frei nach dem Theaterstück von Ariel Dorfman auf die Bühne des vhs club INTERNATIONAL

Theater in spanischer Sprache U 15 50 00 Jürgen Will/Elisa Schellhorn de Sá

Der Tod und das Mädchen – La muerte y la doncella Szenischer Dialog frei nach dem Theaterstück von Ariel Dorfman in spanischer Sprache. Durch die außergewöhnliche Mimik, Spielund Erzählweise der Schauspieler Jürgen Will und Elisa Schellhorn de Sá wird Ihnen dieser Abend zeigen wie leicht Fremdsprachen zu verstehen sind. Un dialogo teatral basado en la novela de Ariel Dorfman. Paulina Escobar vive con su marido en una casa aislada en la costa de un país suraméricano. Un día sufre su marido un accidente menor en la carretera y es rescatado por un señor desconocido que lo lleva de vuelta a casa. En él cree Paulina reconocer su torturador y violador, cuando la detuvieron hace muchos años por actividades subversivas. Impulsada por la venganza y llena de odio secuestra Paulina al presunto culpable para enjuiciarlo por su cuenta. Pauline Escobar lebt mit ihrem Ehemann in einem einsamen Haus an der Küste eines südamerikanischen Staates. Als ein Fremder ihrem Mann nach einer Autopanne zu Hilfe kommt, glaubt sie, in ihm ihren ehemaligen Folterer und Vergewaltiger zu erkennen. Getrieben von Rache und tödlichem Hass will sie jetzt ihrem damaligen Peiniger den „Prozess machen“. Freitag, 13. Januar 2012, 19.00 – 22.00 Uhr | vhs Club INTERNATIONAL, Friedrichstr. 17 8,00 €, Kasse, keine Ermäßigung möglich. Kartenvorverkauf (nur per Lastschrift) online und im vhs-Servicebüro, Friedrichstr. 19 | Restkarten sind auch an der Abendkasse erhältlich

23


Tales Music Cuentos …

In Zusammenarbeit mit dem Programmbereich Sprachen

U 60 31 60 Richard Martin Tales and music Abendvorstellung

Richard Martin

I’ll tell you a tale! So hat sich Storyteller Richard Martin schon vielfach auf der Bühne der vhs Erlangen angekündigt. Wie immer gibt es ein neues Programm mit neuen Geschichten zum Lachen, zum Schmunzeln, zum Staunen. Natürlich sind alle seine Erzählungen wahr – sonst würde Richard sie nicht erzählen! Der Engländer Richard Martin begeistert durch seine unnachahmliche Kunst des Erzählens und führt sein Publikum durch (fast) alle Höhen und Tiefen menschlicher Empfindungen. In diesem Jahr wird er wieder von Vera Spillner mit Blockflöte und Violine begleitet. Gäste, die Richard Martin zum ersten Mal erleben, sind stets positiv überrascht, wie leicht die englische Sprache aufgrund seiner außer­ gewöhnlichen Erzählweise zu verstehen ist. Richard Martin erzählt nicht nur in ganz Deutschland, sondern inzwischen auch weltweit, von Asien bis Amerika. Für ihn ist das Publikum in Erlangen jedoch immer noch das beste – und das ist wahr! Genießen Sie eine Kostprobe auf seiner neuen Website: www.tellatale.eu. Freitag, 18. November 2010, 20.00 Uhr | Friedrichstr. 19, Großer Saal 12,00 €, Kasse, keine Ermäßigung möglich. Kartenvorverkauf (nur per Lastschrift) online und im vhs-Servicebüro, Friedrichstr. 19 | Restkarten sind auch an der Abendkasse erhältlich.

U 60 31 61 Richard Martin Tales and music Nachmittagsvorstellung (besonders geeignet für Schüler/innen) Text siehe Veranst.-Nr. U 60 31 60

24

Freitag, 12. November 2010, 17.00 Uhr | Friedrichstr. 19, Großer Saal 8,00 €, Kasse, keine Ermäßigung möglich | Kartenvorverkauf (nur per Lastschrift) online und im vhs-Servicebüro, Friedrichstr. 19 | Restkarten sind auch an der Kasse erhältlich


Kultur Cuentos, Exhibitions Theater

...

U 60 62 60 María Laura Dippolito Había una vez una velada de cuentos … Una noche de cuentos narrados en español, en la que los mitos, las leyendas y las historias cruzarán por la corazón y la imaginación de quienes los escuchan. Una vez más, la señora Laura Dippolito los espera, como hace un año, para compartir una noche de magia y sueños, de la mano de los cuentos … El cuento es un mensaje que llega al alma y entramos en el mundo de los personajes en forma directa. El oído escucha mientras que la imaginación de la vida. El cuento permite la comunicación a través de la palabra y nos acerca al mundo de lo sagrado. Te invitamos a disfrutar de una noche de cuentos españoles y latinoamericanos. A quienes que ya la acompañaron el año pasado, se los invita a sorprenderse con nuevas historias. Y esperamos que quienen no pudieron asistir, se animen a ocupar su lugar y disfruten de esta velada en compañia de la palabra.

Maria Laura Dippolito

Una noche de cuentos españoles y latinoamericanos

Die bekannte argentinische Erzählerin ist seit mehr als 10 Jahren auf vielen Bühnen dieser Welt unterwegs. Ob Liebesgeschichten, Mythen oder Legenden, María Laura Dippolito hinterläßt immer ein begeistertes Publikum. Nach ihrem erfolgreichen Auftritt im letzten Jahr kehrt sie wieder auf die Bühne der Erlanger vhs zurück. Freitag, 14. Oktober 2011, 20.00 – 21.30 Uhr | vhs Club INTERNATIONAL, Friedrichstr. 17 10,0 € | Online-Anmeldung möglich, | Restkarten an der Abendkasse, keine Ermäßigung möglich

Ausstellung „Zwei Welten“ In Kooperation mit dem Ausländer- und Integrationsbeirat der Stadt Erlangen und der Stadtbibliothek Erlangen Mit Unterstützung der Bezirksarbeitsgemeinschaft der mittelfränkischen Volkshochschulen (BAG)

U 15 30 07 Ausstellung „Zwei Welten“ Im Mittelpunkt der Ausstellung „Zwei Welten“ stehen Portraitaufnahmen und kurze biographische Texte von jungen Menschen aus verschiedenen Herkunftsländern. Für die meisten der Portraitierten gilt mittlerweile: Ihr Zuhause liegt in Deutschland. Die Kurztexte und Gesichter, die von der Künstlerin Annet van der Voort bewusst „neutral“ fotografiert

25


wurden, reflektieren die Hoffnungen und Gefühle Jugendlicher. Sie erzeugen zugleich Nähe und Verständnis – sowie die Erkenntnis, dass uns allen eines gemein ist: der Wunsch nach einer guten Zukunft und die Sehnsucht nach einem Ort der Zugehörigkeit. Die niederländische Künstlerin Annet van der Voort lebt und arbeitet als frei Fotodesignerin und Publizistin in der Nähe von Münster. Besichtigung: 10. Oktober bis 27. Oktober 2011 Montag – Freitag, 10.00 – 17.00 Uhr Friedrichstr. 19, 1. Stock, Großer Saal

U 15 30 08 Ausstellungseröffnung „Zwei Welten“ Zur Eröffnung der Ausstellung „Zwei Welten“ (siehe Veranstaltung U 15 30 07) zeigen wir den Film „Drei Kulturen in Deutschland“. Drei Erlanger Abiturientinnen, die ihre Wurzeln in anderen Kulturkreisen haben – folgen hier den Spuren verschiedener Erlanger Zuwanderer. Im Anschluss diskutieren wir mit den Filmemacherinnen und Vertretern des Erlanger Jugendparlaments über die Ausstellung, aber auch über ihre eigenen Lebensentwürfe und die Herausforderung einer Identitätsfindung in einem Umfeld, das durch kulturelle Pluralität geprägten ist. Moderation: Till Fichtner (Geschäftsführer Aus­ länder- und Integrationsbeirat) Zum Auftakt sehen wir eine Hip Hop Einlage. Danach werden Christine Flemming (vhs-Leitung) und José Luis Ortega (1. Vorsitzender des Ausländer- und Integrationsbeirats) begrüßen. Nach dem offiziellen Teil lädt die vhs Erlangen und der Ausländer- und Integrationsbeirat zu einem kleinen Imbiss ein.

26

Montag, 10. Oktober 2011, 19.00 – 21.00 Uhr Eintritt frei | Friedrichstr. 19, Großer Saal


Theater Cuentos, Exhibitions

...

U 10 50 11 Jochen Menzel /Gülseren Suzan

15 Jahre später – Heimaten II – Eine filmische Erinnerung von Jochen Menzel und Gülseren Suzan (transfers-film), D 2010, 35 min. Was türkische Jugendliche Mitte der 90er Jahre fühlten, im Film Heimaten – Deutsche Türken (1995) brachten sie es klar zur Sprache. Zu ihnen gehörten die Rapper von Karakan (“Böses Blut“), die später als Cartel Konzertsäle und Stadien in Deutschland und der Türkei füllten. Oder auch Yurdagül, die heute als Ärztin in Erlangen arbeitet. Sie alle vermissten öffentliche Signale der Akzeptanz. 15 Jahre später: sechs der damals porträtierten Jugendlichen stehen noch einmal vor der Kamera. Ihr Blick zurück trägt heute versöhnliche Züge, obwohl er geprägt ist von den bitteren Jugendjahren der zweiten Einwanderergeneration. Veranstalter: Koordinationsstelle Integration, vhs und Ausländer- und Integrationsbeirat Mittwoch, 26. Oktober 2011, 19.00 – 21.30 Uhr | Eintritt frei | Friedrichstr. 19, Großer Saal

U 15 30 09 Asha Noppeney / Jutta Geyrhalter

Tochter der Kriegsnomaden Lesung und Diskussion

Asha Noppeney

Asha Noppeney ist ein lebendiges Beispiel für gelungene Integration. Im Buch „Asha Noppeney Tochter der Kriegsnomaden – meine Geschichte, mein Leben meine Hoffnung“ erzählt sie ihre Lebensgeschichte. Nach einem Unfall verliert die siebenjährige Asha, die in Moroto/Karamoja in Uganda mit ihrer Familie lebte, ihr rechtes Bein. Sie zeigt mit ihrem Leben, wie man das Beste aus einem schweren Schicksalsschlag machen kann. Ihr unerschütterlicher Mut, ihr starker Wille und ihre Lebensfreude machen es möglich, dass sie ihre Träume verwirklicht. Asha Noppeneys Lesungen werden zum lebendigen Dialog mit den Zuhörerinnen und Zuhörern. Begrüßung: Anne Grimmer (Leiterin der Stadtbibliothek Erlangen), Till Fichtner (Geschäftsführer Ausländer- und Integrationsbeirat)

Veranstalter: vhs Club INTERNATIONAL, Stadtbibliothek Erlangen und Ausländer- und Integrationsbeirat Dienstag, 18. Oktober 2011, 19.30 – 21.00 Uhr | Eintritt frei | Stadtbibliothek, Marktplatz 1

Foto: Loachim Lunau

Moderation: Jutta Geyrhalter

27


Griechischer Herbst

Griechischer Herbst Schwerpunktthema beim diesjährigen Griechischen Herbst ist nicht nur die Schuldenkriese, sondern der 100. Geburtstag von Odysseas Elytis, Nobelpreisträger für Literatur im Jahr 1979.

U 10 20 02 Dr. Theodoros Radisoglou

Odysseas Elytis (1911 – 1996), Nobelpreis für Literatur 1979 Zum 100-jährigen Geburtsjubiläum des großen griechischen Dichters veranstaltet der Griechischkurs von Dr. Theodoros Radisoglou einen Abend in deutscher Sprache über das Leben des Dichters und sein Hauptwerk „To axion esti – Gepriesen sei“. Die lyrischen Texte werden in der Vertonung von Mikis Theodorakis zu hören sein. Freitag, 11. November 2011, 19.30 – 22.00 Uhr Eintritt frei | vhs Club INTERNATIONAL, Friedrichstr. 17

U 10 20 03 Maria Mavropoulou-Michalowski

„Der griechische Dichter der Liebe und der Hoffnung“ Eine Bildpräsentation und ein Beitrag von Dr. Dietz „Wirklichkeit und Traum. Begegnungen mit Odysseas Elytis“ stellen das Leben und Werk des Dichters vor. Frau Maria Voutsadaki aus Athen wird den Abend musikalisch umrahmen. In Kooperation mit der Griechischen Gemeinde Erlangen e.V. und dem Griechischen Nationalen Literaturzentrum (EKEBI)

Foto: fotolia.de

Freitag, 25. November 2011, 19.30 – 22.00 Uhr | Eintritt frei | Friedrichstr. 19, Historischer Saal

28

U 10 20 04 Dr. Gustav Auernheimer

Griechenland: die Finanzkrise und ihre Folgen Braucht Griechenland einen neuen Kredit? Ist eine Umschuldung notwendig? Müssen deutsche Steuerzahler für griechische Schulden geradestehen? Solche Themen durchziehen regelmäßig die Medien. Die Finanzkrise ist zunächst eine ökonomische Krise, doch ihre Auswirkungen


Nahost-Café

gehen über den wirtschaftlichen Bereich hinaus. Dr. Gustav Auernheimer, seit 2004 Lehr­ beauftragter am Institut für Politische Wissenschaft der Universität Erlangen-Nürnberg. Vorher lebte er in Athen und schrieb u. a. für die „Athener Zeitung“. Donnerstag, 12. Januar 2012, 19.30 – 21.00 Uhr | Eintritt frei | Friedrichstr. 19, Großer Saal

Nahost-Café Vorträge und Diskussion Die Region des Nahen und Mittleren Ostens steht regelmäßig im Fokus von Politik, Medien und Wissenschaft. Ziel des Nahost-Cafés ist es, einen differenzierteren Blick auf die Region zu ermöglichen. In Kooperation mit dem Institut für Politische Wissenschaft der Universität Erlangen-Nürnberg, der Katholischen Erwachsenenbildung in Erlangen und der Islamischen Gemeinde Erlangen

U 20 20 07 A Stephanie Dötzer

Welche Assoziationen die Worte „Islam“ und „Araber“ im Westen auslösen, lässt sich in den Medien mitverfolgen. Doch so offensichtlich wie die Klischees über „die Anderen“ sind, so wenig beschäftigt man sich mit dem, was jene „Anderen“ über uns denken. Was bedeutet für Menschen in Damaskus oder Doha „Deutschland“ oder „Europa“ und wofür steht „der Westen“? Welchen Werten wird nachgeeifert, welche werden verworfen? Gerade auch Menschen in muslimisch geprägten Kulturen schwanken immer wieder zwischen dem Wunsch nach Abgrenzung – und der Imitation westlicher Trends. Mittwoch, 30. November 2011, 19.30 – 21.00 Uhr | Eintritt frei Friedrichstr. 19, Großer Saal

Foto: Alexey Fadeev. 2007

Zwischen Entsetzen und Bewunderung – Wie Araber den Westen wahrnehmen

29


Nahost-Café

U 20 20 07 B Dr. Thomas Demmelhuber

War es eine Revolution oder doch nur eine Revolte? Der Nahe Osten nach 2011 Foto: Nasser Nuori

Der Sturz des Ben Ali-Regimes in Tunesien im Januar, der Rücktritt von Hosni Mubarak im Februar und die Protestbewegung in der gesamten arabischen Welt überraschten Politik und Medien gleichermaßen. Eine erste Zwischenbilanz ein Jahr danach fällt durchwachsen aus. Was sind die ersten Erfolge der jeweiligen Protestbewegungen? War es überhaupt eine Revolution oder nur eine Revolte organisierter Gesellschaftssegmente? Und welche Rolle spielen reaktionäre Kräfte der „alten Regime“? Montag, 16. Januar 2012, 19.30 – 21.00 Uhr | Eintritt frei vhs Club INTERNATIONAL, Friedrichstr. 17

U 20 20 07 C Uche Akpulu, München

Europa und die Fluchtbewegungen Afrikas Der Vortrag macht auf die lebensbedrohliche Situation von Flüchtlingen an den EU-Außengrenzen sowie auf deren Lebensbedingungen innerhalb der EU-Mitgliedstaaten aufmerksam. Zur Sprache kommen die Beweggründe der Flüchtlinge; Wir geben Zahlen und Fakten zu aktuellen Fluchtbewegungen in Afrika. Wir hinterfragen und diskutieren die Rolle von „Flüchtlingsschutz und Flüchtlingsabwehr“ und beleuchten die Lebenssituation von Flücht­ lingen in Europa bzw. Deutschland kritisch. Mittwoch, 25. Januar 2012, 19.30 – 21.00 Uhr | Eintritt frei Pacelli-Haus, Sieboldstr. 3

30


Beratung und Information

U 15 60 00

Beratung und Information für Zuwanderer Im Rahmen des vhs Club INTERNATIONAL der vhs Erlangen bieten wir einen neuen Beratungsservice für Migranten und Migrantinnen an. Wir unterstützen hier ausländische Mitbürger und Mitbürgerinnen bei rechtlichen, sozialen und gesellschaftlichen Fragestellungen. Die Beratungen finden jeden Mittwoch ab dem 21. September 2011, in den Räumen der Volkshochschule Erlangen in der Friedrichstraße 19 statt. l Sprachberatung und Beratung zur Einbürgerung Reinhard Beer (vhs Erlangen), 10.00 – 12.00 Uhr, Zi. 104 l Integration Doris Felske (vhs Erlangen), 10.00 – 12.00 Uhr und montags, 15.00 – 17.00 Uhr, Musikzimmer l AWO Migrationsberatung für Erwachsene Frank Dengler – 11.00 – 12.30 Uhr, Musikzimmer l IB Jugendmigrationsdienst für Jugendliche und junge Erwachsene bis 27 Jahre Lea Beifuß, 11.00 – 12.00 Uhr, Musikzimmer In den Schulferien findet keine Beratung statt

31


Hier finden Sie uns

32


Hier finden Sie uns

l Sprachberatung und Beratung zur Einbürgerung Reinhard Beer (vhs Erlangen), 10.00 – 12.00 Uhr, Zi. 104 l Integration Doris Felske (vhs Erlangen), 10.00 – 12.00 Uhr und montags, 15.00 – 17.00 Uhr, Musikzimmer

Bistro

l AWO Migrationsberatung für Erwachsene Frank Dengler – 11.00 – 12.30 Uhr, Musikzimmer

l IB Jugendmigrationsdienst für Jugendliche und junge Erwachsene bis 27 Jahre Lea Beifuß, 11.00 – 12.00 Uhr, Musikzimmer

n: .. g szeite r O ff n u n h 2 1. 00 U

: 8 .00 – .00 Uh r Mo – Fr – 15 g: 9.00 Sa m sta

In den Schulferien findet keine Beratung statt

Volkshochschule der Stadt Erlangen

Der Treffpunkt für alle!

Die angenehme Atmosphäre in unserem Bistro wissen unsere Gäste zu schätzen. Hier begegnen sich Jung und Alt verschiedenster Nationen. Bei uns wohnt der genius loci von Friedrich Rückert, der an unserem guten Kaffee sicher auch Geschmack gefunden hätte. Genießen Sie Ihren Espresso, Latte Macchiato oder Tee ganz entspannt in unserer gemütlichen Lounge. Und wenn Sie nicht nur ruhige Minuten, sondern auch Stärkung suchen, dann probieren Sie unsere mediterranen Köstlichkeiten wie Pizzen, Antipasti und Panini. Schauen Sie einfach mal vorbei im Innenhof der Friedrichstraße 17! Ihr Bernd Uebel und das Bistro-Team

33


Ionn ttIo Iraa InssppIr In saamm i ns GGEEmmEEi n l lEERRnnEEnn

rraauumm ffüürrgeenn bbeeggeeggnnuunng

vhs vhs Röthelheimp ar k Schenkstraße 111

Lustauf aufNeues? Neues? Lust Informationen· ·Tipps Tipps· ·Austausch Austausch Informationen vhs – im Treffpunkt Röthelheimpark DieDie vhs vorvor OrtOrt – im Treffpunkt Röthelheimpark

„Montags Treff“ „Montags imim Treff“ Vorträge, Infos, Events! Vorträge, Infos, Events!

EinEin trittrtitt frefri!ei!

September 2011 ab ab 26.26. September 2011 jeden Montagabend jeden Montagabend Wann: Wann: 2020 UhrUhr Wo: Saal Wo: Saal imim EGEG • Großeltern – die beste Erfindung, es Kinder • Großeltern – die beste Erfindung, seitseit es Kinder gibtgibt (Herbert Schneider) (Herbert Schneider) • Verlockende Beeren Herbst – was ist giftig? • Verlockende Beeren im im Herbst – was ist giftig? (Katja Ehmcke) (Katja Ehmcke) • Mord Hawaii • Mord aufauf Hawaii (Szenische Krimilesung Schmocker) (Szenische Krimilesung mitmit LeaLea Schmocker) • Ökologischer Fußabdruck globale Gerechtigkeit • Ökologischer Fußabdruck undund globale Gerechtigkeit (Jiska Troppenz) (Jiska Troppenz) • Patchwork-Familien (Ingo Vauk) • Patchwork-Familien (Ingo Vauk) • MAKE „BASICS“ Schminkvorführung • MAKE UP UP „BASICS“ mitmit Schminkvorführung (Monika Rutkowski) (Monika Rutkowski) • Cyberbullying – Mobbing Sabine Schiffer) • Cyberbullying – Mobbing 2.02.0 (Dr.(Dr. Sabine Schiffer) • Kulissengeflüster – LEONCE UND LENA (Katja Prussas) • Kulissengeflüster – LEONCE UND LENA (Katja Prussas) • Ohne Bindung keine Beziehung (Marion Hösch) • Ohne Bindung keine Beziehung (Marion Hösch) • STOP! Mädchenprojekt in Delhi (Julie Mildenberger) • STOP! EinEin Mädchenprojekt in Delhi (Julie Mildenberger) • Albrecht Dürer e l’Italia Monica Giorgetti-Stierstorfer) • Albrecht Dürer e l’Italia (Dr.(Dr. Monica Giorgetti-Stierstorfer) • Altervorsorge macht Schule (Harald Seitz) • Altervorsorge macht Schule (Harald Seitz) vieles mehr! undund vieles mehr!

Während der Woche Während der Woche Kurse Programmbereichen Gesellschaft, Kultur, Kurse ausaus denden Programmbereichen Gesellschaft, Kultur, Gesundheit, Sprachen Beruf! Gesundheit, Sprachen undund Beruf! • Grundkurs Fotografie • Grundkurs Fotografie • Singing in English • Singing in English • DekoGebrauchsgegenstände Papiermaché • Dekoundund Gebrauchsgegenstände ausaus Papiermaché • Gesellschaftstänze • Gesellschaftstänze • Digitale Bildbearbeitung Gimp • Digitale Bildbearbeitung mitmit Gimp • English: Refresher Alltag Beruf • English: Refresher für für Alltag undund Beruf • Bewusster Konsum: geht mich • Bewusster Konsum: WasWas geht mich dasdas an?an? • Gesund lecker kochen Kindern • Gesund undund lecker kochen mitmit Kindern vieles mehr! undund vieles mehr!

Am Wochenende Am Wochenende Workshops Exkursionen! Workshops undund Exkursionen! • Wie gestalte Wohnbereich neu? • Wie gestalte ich ich denden Wohnbereich neu? • Lass’ Drachen steigen! • Lass’ denden Drachen steigen! • Selbst ist die Frau: Renovieren selber meistern! • Selbst ist die Frau: dasdas Renovieren selber meistern! • Servicestation Wald • Servicestation Wald • Kindernotfälle • Kindernotfälle • Klingende Mitmachgeschichten gestalten • Klingende Mitmachgeschichten gestalten vieles mehr! undund vieles mehr!

Und wie melden Sie sich an? Und wie melden Sie sich an? „Montags im Treff“ Treff“ kommen Sieeinfach einfach so!Jeden Jeden Montagabend – außer Feiertagen in den Ferien. „Montags kommen Montagabend – außer an an Feiertagen in den Ferien. Zu Zu „Montags im im Treff“ kommen SieSie einfach so!so! Jeden Montagabend – außer an Feiertagen undund inund den Ferien. Kurse Workshops melden Sie sich anderen vhs-Angebote ab August! Workshops melden anderen vhs-Angebote –– ab August! Dann erscheint neue vhs-ProFürFür diedie Kurse undund Workshops melden SieSie sichsich wiewie für für allealle anderen vhs-Angebote an an –anab 25.25. August! Dann erscheint dasdas neue vhs-ProAm besten Sie sich dann online einvhs unter www.vhs.erlangen.de grammheft und unsere extra-Broschüre „Die Stadtteil Röthelheimpark“ – ausgelegt in vielen Geschäften öffentlichen Einrichgrammheft undschreiben unsere extra-Broschüre „Die vhs im im Stadtteil Röthelheimpark“ – ausgelegt in vielen Geschäften undund öffentlichen Einrichtungen Stadtgebiet natürlich auch Stadtteiltreff. Am schreiben dann online ein unter www.vhs.erlangen.de. 34 Weitere Informationen finden Sieauch auf unserer Website Am und imbesten Programmheft! Wir freuen uns auf tungen im im Stadtgebiet undund natürlich im im Stadtteiltreff. besten schreiben SieSie sichsich dann online einSie! unter www.vhs.erlangen.de. Weitere Informationen finden unserer Website Programmheft! freuen Weitere Informationen finden SieSie aufauf unserer Website undund im im Programmheft! WirWir freuen unsuns aufauf Sie!Sie!


Gesellschaft

kompetentes handeln

interkulturelle kompetenz

zwischen den kulturen

Interkulturelle Kompetenz nutzt Ihrer beruflichen und persönlichen Entwicklung sowie Ihrem Wohlergehen im Alltag! Der erfolgreiche Austausch mit anderen Kulturen ist erlernbar. Im Rahmen des Projekts vhs Club INTERNATIONAL bietet die vhs Erlangen interkulturelle Trainings­programme an, die sich an Alle richten, die in ihrem Berufsleben vermehrt Menschen aus anderen Kulturen begegnen. Der europaweit anerkannte Xpert Lehrgang Cultural Communication skills, vermittelt eine der heute wichtigsten Schlüsselqualifikationen: die Verständigung zwischen den Kulturen. Die Inhalte der Seminare sind auf die besonderen Bedürfnisse der jeweiligen Berufgruppen abgestimmt.   Information | Kontakt: Anita Schnell Projektleitung vhs Club INTERNATIONAL E-Mail club.international@stadt.erlangen.de

Christine Flemming Leitung vhs Erlangen Tel. 0 91 31/86 29 58 E-Mail christine.flemming@stadt.erlangen.de

35


Städtepartnerschaften

Volkshochschule der Stadt Erlangen

Volkshochschule der Stadt Erlangen

Das Integrationszentrum in der Stadtmitte Umfangreiches Kursangebot mit über 150 Deutschkursen und fast 6000 Unter­ richtsstunden pro Jahr

Offiziell anerkanntes Prüfungszentrum des Goethe-Instituts

Koordinationsstelle und Sprachkursanbieter für Integrationskurse

Prüfungszentrum für die Sprachkurse zur staatlichen Einbürgerung

Informations- und Beratungszentrum für alle Deutschlerner/innen

Begegnungszentrum „Club International“ mit vielfältigem Angebot

36

www.vhs.erlangen.de Weitere Informationen sowie Ihre persönlichen Ansprechpartner/innen: vhs Erlangen, Friedrichstraße 19 – 21, 91054 Erlangen


vhs Club International Programmheft 2011/2012