Page 35

Nie hörst du mir zu! Wie Kommunikation gelingt Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg Kennen Sie die „Gewaltfreie Kommunikation“? In Konfliktfällen helfen oft Drohungen oder Vorwürfe nicht weiter. Schuldzuweisungen, moralische Urteile oder Schuldgefühle stehen zwischen uns und unserem Gesprächspartner. Eine der zentralen Fragen lautet daher: Wie können wir anderen mitteilen, was wir möchten, ohne bei ihnen Abwehr oder Widerstand zu bewirken? Antwort finden Sie im Modell der „Gewaltfreien Kommunikation“ nach Dr. Marshall Rosenberg. Gewaltfrei sprechen und hören ist nicht gleichbedeutend mit „immer nett“ sein. Es geht darum, die Bedürfnisse der anderen und die eigenen Bedürfnisse zu achten und wichtig zu nehmen. Der Vortrag stellt den Ansatz vor und informiert über die Anwendungsbereiche und Erfahrungen mit der Methode. Gebühr wird an der Abendkasse bezahlt. Kurs-Nr. N1260K, Ismaning vhs im Kultur- u. Bildungszentrum, Mühlenstr. 15 Dienstag, 09.10.18, 19.30 Uhr Andree Millinger EUR 7,00

Gewaltfreie Kommunikation Nach Marshall Rosenberg (Seminar) Im Seminar lernen Sie, wie Sie Ihre Anliegen authentisch vertreten können, ohne den Gesprächspartner vor den Kopf zu stoßen. Sie drücken wertfrei aus, was vorgefallen ist, teilen ohne Vorwurf mit, wie es Ihnen damit geht und stellen eine erfüllbare Bitte. Zugleich erfahren Sie, wie es möglich ist, Ihrem Gegenüber zuzuhören, ohne die Aussagen als Kritik persönlich zu nehmen. Als Grundlage dienen die Methode und das Menschenbild der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshal Rosenberg.“ Kurs-Nr. N1261, Ismaning vhs im Kultur- u. Bildungszentrum, Mühlenstr. 15 Samstag, 27.10.18, 10.00-17.00 Uhr max. 12 TN Andree Millinger EUR 50,00

Wohnungsanpassung in eigenem Wohnraum Zu Hause wohnen bleiben und zu Hause alt werden entspricht dem Wunsch der meisten älteren Menschen. Das ist möglich, wenn die Wohnung an veränderte Bedürfnisse angepasst wird. Der Verein Stadtteilarbeit berät rechtzeitig über die Möglichkeiten der Wohnungsanpassung, die ein alt werden in der eigenen Wohnung erlaubt. Der Vortrag informiert darüber, wie ■■Ausstattung und Möblierung verbessert ■■notwendige Umbaumaßnahmen eingeleitet

Forschung / Technik ■■mit technischen Hilfsmitteln die Sicherheit und den Komfort erhöht ■■die Pflege in der Wohnung erleichtert ■■ungewollte Umzüge in stationäre Einrichtungen vermieden werden können. Kurs-Nr. N1298K, Unterschleißheim vhs-Zentrum, Landshuter Str. 20-22 Montag, 03.12.18, 19.00 Uhr Gebührenfrei

Letzte Hilfe Kurs Einander beistehen am Ende des Lebens Das Sterben eines nahestehenden Menschen macht hilflos, weil man für diese letzte Phase des Lebens nicht vorbereitet ist. Viele Menschen wollen ihnen nahestehende Familienmitglieder, enge Freunde beim Sterben begleiten. Das „Letzte Hilfe“-Seminar zeigt auf, was Sie am Ende des Lebens tun können. Wir geben Basiswissen zu den Themen Sterben, Tod und Trauer und informieren über unterstützende Angebote der Hospizbewegung. Kursinhalte: Modul 1: Sterben gehört zum Leben ■■Wann beginnt Sterben? ■■Was passiert beim Sterben? ■■Woran erkenne ich, dass jemand stirbt Modul 2: Vorsorgen und Entscheiden ■■Wie kann ich die Behandlung am Ende beeinflussen und im Voraus entscheiden? (Patientenverfügung) ■■Wer kann mich vertreten? (Vorsorgevollmacht) ■■Medizinische und ethische Entscheidungen Modul 3: Leiden lindern ■■Körperliche Beschwerden und Symptome und ihre Linderung ■■Psychische, soziale und spirituelle Nöte und wie ich damit umgehen kann ■■Essen und Trinken am Lebensende Modul 4: Abschied nehmen vom Leben ■■Abschied und Rituale ■■Bestattung und Bestattungsvorsorge ■■Trauererfahrung hat viele Gesichter Zielgruppe: Der Kurs richtet sich an interessierte Bürgerinnen und Bürger, es sind keine Vorkenntnisse nötig. Kurs-Nr. N1299K, Ismaning vhs im Kultur- u. Bildungszentrum, Mühlenstr. 15 Dienstag, 23.10.18, 18.00-21.00 Uhr Johanna Hagn / Gabi Dußwald EUR 10,00

Sabine Tyroller

Andree Millinger

Info & Anmeldung: ( 089/550517-0 oder direkt über www.vhs-nord.de

1

Forschung / Technik Milgram und Zimbardo Bahnbrechende Experimente der Sozialpsychologie Mit teilweise ungewöhnlichen Experimenten sorgten Psychologen nicht nur immer wieder für viel Furore, sondern lieferten gleichsam spannende Erkenntnisse über uns Menschen. Zwei der wichtigsten Experimente zu Macht und Gewalt lieferten die beiden Forscher Stanley Milgram und Philip Zimbardo. 1960 führte der erst 27-jährige Sozialpsychologe Stanley Milgram an der Yale University eine Reihe von Experimenten zur Gehorsamsbereitschaft durch, die „in der Welt ungläubige Betroffenheit und oft auch erbitterte Proteste“ auslösten. Milgram selbst stellte auf die ebenso überraschenden wie auch mehr als schockierenden Ergebnisse seiner sorgfältig geplanten und durchgeführten Testreihe fest: „Ganz gewöhnliche Menschen, die nur schlicht ihre Aufgabe erfüllen und keinerlei persönliche Feindseligkeit empfinden, können zu Handlangern in einem grausigen Vernichtungsprozess werden.“ Im Sommer 1971 führte der Sozialpsychologe Philip Zimbardo an der Stanford University ein Experiment durch, mit dem er menschliches Verhalten unter den Bedingungen der Gefangenschaft untersuchte. 24 Versuchspersonen wurden für eine 14-tägig geplante Gefängnissimulation willkürlich den Rollen von „Gefangenen“ und „Wärtern“ zugeordnet. Als beispiellose Demonstration für die „Macht der Umstände“ aber auch der Tatsache wegen, dass die Simulation als „aus dem Ruder gelaufen“ am sechsten Tag vorzeitig abgebrochen werden musste, hat diese Studie Geschichte geschrieben. Der Vortrag möchte die spannenden Experimente darstellen und analysieren und dabei auch einer kritischen Revision unterziehen. Gebühr wird an der Abendkasse bezahlt. Kurs-Nr. N1300K, Garching vhs-Zentrum, Bgm.-Wagner-Str. 3 Donnerstag, 27.09.18, 19.30 Uhr Jürgen Schuster

Jürgen Schuster

EUR 7,00

33

Profile for vhs im Norden des Landkreises München e.V.

Vhs Nord, Programmheft Herbst/Winter 2018/19  

Programmheft Herbst/Winter 2018/19. Volkshochschule im Norden des Landkreises München e.V.

Vhs Nord, Programmheft Herbst/Winter 2018/19  

Programmheft Herbst/Winter 2018/19. Volkshochschule im Norden des Landkreises München e.V.

Profile for vhs-nord
Advertisement