Page 1

t t a l b s g n u l i Mitte de mein e g s d n a b r e V r de

49 Jahrgang 40 DONNERSTAG, 08. Dezember 2011

m i e h s e üd Heimat- und Bürgerzeitung für die Verbandsgemeinde Rüdesheim sowie die Ortsgemeinden Allenfeld, Argenschwang, Bockenau, Boos, Braunweiler, Burgsponheim, Dalberg, Gebroth, Gutenberg, Hargesheim, Hergenfeld, Hüffelsheim, Mandel, Münchwald, Oberstreit, Roxheim, Rüdesheim, St. Katharinen, Schloßböckelheim, Sommerloch, Spabrücken, Spall, Sponheim, Waldböckelheim, Wallhausen, Weinsheim, Winterbach.

Bockenauer Weihnachtsmarkt

Notrufe ■■ Polizeilicher Notruf

Überfall, Verkehrsunfall��������������������������������������110

am 3. Advent

3 S.S.12 Finanzämter verschicken ab 2012 keine Zahlungshinweise mehr S. 9 Vorverlegung des Redaktionsschlusses für die Ausgabe 52

S. 9 Verbandsgemeindeverwaltung Nahestraße 63, 55593 Rüdesheim Tel. 0671/371-0, Fax 0671/37159 www.vg-ruedesheim.de e-Mail: POST@VG-Ruedesheim.de Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr, Mittwoch 7.00 Uhr bis 19.00 Uhr durchgehend. Daneben nach telefonischer Vereinbarung.

Rettungsleitstelle Bad Kreuznach����������������������112 Polizeiinspektion Bad Kreuznach���������0671/88110 Kontaktbeamter der Polizei für die Verbandsgemeinde Rüdesheim: Klaus Kirchner������������������������� Tel. 0671/92000106 ����������������������������������������������� Fax: 0671/92000159 Rettungswagen/Krankenwagen Feuerwehr���������������������������������������������������������112 Notruf-Nr. für Vergiftungs-Rettung Uni-Klinik Mainz����������������������������������06131/19240 Örtliche Feuerlöschhilfe Wehrleiter Frank Schlarb����������������0151/14264455 Verbandsgemeindeverwaltung (tagsüber)���������������������������������������������0671/37150 Leitstelle/Notruf������������������������������������������ Tel. 112 Arbeiter-Samariter-Bund Behindertenfahrdienst��������������������������0671/19212 Weißer Ring, Hilfe für Kriminalitätsopfer����������������01803/343434 oder kostenfreier Notruf��������������������������0130/3499 Malteser Hilfsdienst Notruf Rettungsdienst����������������������������������������112 Krankentransport�������������������������������������������19222 Dienststelle�����������������������������������������0671 888330 Hilfe für pflegende Angehörige/ Demenzbetreuung����������������������������0671 7947297 Die folgenden Notrufnummern gelten nur für dringende Fälle außerhalb der üblichen Öffnungszeiten der Verbandsgemeindewerke (s. Titelseite Mitteilungsblatt): Abwasserbeseitigung Verbandsgemeindewerke Rüdesheim (Rufbereitschaft)�������������������������������0170/6348806 Werkleiter Peter Schneider, Roxheim�����������������������������������������������0671/40561 (zuständig für alle Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde Rüdesheim) Wasserversorgung Verbandsgemeindewerke Rüdesheim (Rufbereitschaft)�������������������������������0170/6348807 Werkleiter Peter Schneider, Roxheim�����������������������������������������������0671/40561 Zuständig für alle Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde Rüdesheim, außer den Ortsgemeinden Gutenberg, Hargesheim, Hergenfeld, Rüdesheim und St. Katharinen Zweckverband Wasserversorgung Trollmühle, Hauptstraße 46, 5 5452 Windesheim������������������������������06707/910-91 (zuständig für die Ortsgemeinden Gutenberg, Hargesheim und Hergenfeld) Stadtwerke Bad Kreuznach GmbH (zuständig für die Ortsgemeinden Rüdesheim und St. Katharinen)�����������������������������0671/991111

■■ RWE Rhein-Ruhr AG

Regionalzentrum Rhein-Nahe-Hunsrück Störungsannahme Strom:�����������������01802/112244 Störungsannahme Gas:��������������������01802/113377

Bereitschaftsdienste

Schlesienstraße 8, 55595 Hargesheim - Wir übernehmen die Pflege bei Ihnen zu Hause. - Wir erledigen alle Arbeiten im Haushalt. - Wir betreuen Kranke und Bedürftige auch nachts. - Wir sind zugelassen bei allen Krankenund Pflegekassen. - Wir sind Tag und Nacht erreichbar. Bürozeiten: Montag bis Donnerstag������������� 8:00 bis 17:00 Uhr Freitag��������������������������������������� 8:00 bis 15:00 Uhr Telefon:����������������������������������������������0671 84464-0 Fax:����������������������������������������������������0671 84464-3 E-Mail:��������������������������info@sozialstation-nahe.de Homepage:������������������� www.sozialstation-nahe.de Bereitschaftsdienst außerhalb der Bürozeiten: ���������������������������������0671 84464-1 Pflegestützpunkt Kostenfreie, vertrauliche, neutrale Beratung und Hilfevermittlung für ältere, kranke und behinderte Menschen und ihre Angehörigen. Beratung nach telefonischer Vereinbarung. Ihre Ansprechpartnerin: Doris Schrahe, Dipl.-Sozialarbeiterin (FH), Altenpflegerin Telefon:�������������������������������������������0671 48367092 Fax:�������������������������������������������������0671 48367094 E-Mail:����beko.hargesheim@sozialstation-nahe.de Aktion Füreinander Förderverein der Sozialstation Verwirrung, Vereinsamung oder Verwahrlosung wollen wir nicht hinnehmen und haben daher einen ehrenamtlichen Besuchsdienst zur stundenweisen Betreuung alter und/oder einsamer Menschen aufgebaut. Auch in Ihrer Nachbarschaft gibt es Not und Leid. Werden Sie Mitglied mit 50,00 € Jahresbeitrag, oder helfen Sie ehrenamtlich. Wenden Sie sich bitte an die Sozialstation. Demenz-Betreuungsgruppe Hargesheim Jeden Montag-, Mittwoch-, Donnerstag- und Freitagnachmittag von 14:00 bis 17:00 Uhr findet in der Sozialstation in Hargesheim die Betreuungsgruppe für an Demenz erkrankte Menschen statt. - Fortsetzung auf Seite 4 -


Rüdesheim

2

Nr. 49/2011

Kriminalpräventiver Rat [ K P R ] der Verbandsgemeinde Rüdesheim

Arbeitskreis „ Jugend, Senioren, Eigentum und Umwelt“

Augen auf und Tasche zu! Das gilt besonders jetzt bei Ihrem Besuch der schönen Weihnachtmärkte und bei Ihrem Einkauf der Geschenke für das bevorstehende Weihnachtsfest.

Wo auch immer dichtes Gedränge herrscht, muss man gut aufpassen!

Rechnen Sie besonders im Gedränge auf Rolltreppen, an Kassenzonen von Geschäften und bei Menschen-Ansammlungen mit Taschendieben. Dreiste Diebe arbeiten meistens in Teams und beobachten ihre Opfer beim Aussuchen und Einkaufen sehr genau, um dann Beute zu machen..... Lassen Sie deshalb Ihre Handtasche nicht im Einkaufswagen liegen! Halten Sie auch Ihre Handtasche bitte stets geschlossen und tragen Sie Ihren modischen Rucksack vor der Brust. Führen Sie an Bargeld, Kreditkarten, EC-Karten und Ausweis-Papieren nur das Wichtigste und Notwendigste mit sich. Auch Ihr Handy und die Auto- und Wohnungsschlüssel sollten Sie gut verstauen.

Taschendiebstahl ist, nach Autoaufbruch und Fahrraddiebstahl, das dritthäufigste Delikt in deutschen Städten. Wir wollen, dass Sie sicher leben!!! Der Arbeitskreis des Kriminalpräventiven Rates [ K P R ] der Verbandsgemeinde Rüdesheim


Rüdesheim

3

Nr. 49/2011

Illegale Müllentsorgung im Uferbereich Kesselberg

llegale Müllentsorgung im Uferbereich Kesselberg

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, im Uferbereich des Kesselberges zum Ellerbach hin gegenüber dem Schwimmbadgelände wurde Baumschnitt, Kleintiereinstreu sowie allgemeiner Hausmüll, wie oben auf dem Bild dargestellt, illegal abgelagert.

Die Ablagerung stellt eine Ordnungswidrigkeit dar. ürgerinnen und Mitbürger, Wer sachdienliche Hinweise über den Müllentsorger geben kann, bitten wir um Mitteilung an die zum Örtliche Ordnungsbehörde derdem Verbandsgemeinde Rüdesheim reich des Kesselberges Ellerbach hin gegenüber unterwurde der Telefonnummer 0671/371-25. Ihre Angeben werden selbstverständlich badgelände Baumschnitt, Kleintiereinstreu sowie allgemeiner vertraulich wie oben auf dembehandelt. Bild dargestellt, illegal abgelagert.

erung stellt eine Ordnungswidrigkeit dar.

Örtliche Ordnungsbehörde dienliche Hinweise über den Müllentsorger geben kann, bitten wir um an die Örtliche Ordnungsbehörde der Verbandsgemeinde Rüdesheim Telefonnummer 0671/371-25. Ihre Angeben werden selbstverständlich behandelt.


Rüdesheim

4

Nr. 49/2011

Kriminalpräventiver Rat [ K P R ] der Verbandsgemeinde Rüdesheim

Arbeitskreise „Jugend, Senioren, Eigentum, Umwelt“

Erst 1,dann 2,dann........

Alle Jahre wieder:

…und dann ist es wieder soweit:

Die Adventskränze sind aufgestellt und die ersten Kerzen haben schon einen feierlichen Glanz verbreitet. Aber leider werden auch die echten Nadelzweige trocken und können leicht brennen. Die Tannenbäume werden auch schon ausgesucht um später zu Weihnachten festlich geschmückt zu werden.

Wer das Licht und den Schein echter Kerzen genießen möchte, der muss ausreichende Vorsichtsmaßnahmen treffen, damit die Gefahr eines Brandes so gering wie möglich gehalten werden kann. - Kein Fixierspray auf Adventskranz und Weihnachtsbaum. - Nur elektrische Kerzenbeleuchtung benutzen, die ein VDE, TÜV, GS und CE Prüfzeichen haben. - Brennende Wachskerzen oder eingeschaltete elektrische Weihnachtsdekoration nie ohne Aufsicht lassen. - Einen Feuerlöscher oder einen Eimer Wasser in greifbarer Nähe halten. - Die Notrufnummer der Feuerwehr 112 ist bekannt.

Wir wollen, dass Sie sicher leben. Eine Pflegefachkraft und mehrere Mitarbeiter gestalten den Nachmittag mit verschiedenen Aktivitäten. Tagesbetreuungen bieten wir von 09:00 bis 17:00 Uhr im Gebäude unserer Sozialstation sowie in der Seniorenwohngemeinschaft Wallhausen an. Es besteht die Möglichkeit, nach Anmeldung einen kostenlosen Schnuppernachmittag in der Gruppe zu verbringen. Bei Bedarf bietet die Sozialstation einen Fahrdienst an. Seniorenwohngemeinschaft Wallhausen In familiärer Atmosphäre, in Gemeinschaft mit gleichaltrigen Menschen, jedoch individuell und selbstbestimmt, werden Senioren von unseren kompetenten Pflegekräften betreut. Angehörigen-Selbsthilfegruppe Alzheimer Demenz Rüdesheim/Nahe Jeden 3. Montag im Monat trifft sich die Selbsthilfegruppe der Angehörigen von an Alzheimer Demenz erkrankten Personen von 14:30 bis 16:30 Uhr in den Räumen der Sozialstation in Hargesheim. Demenz-Erkrankte können zur gleichen Zeit an der Betreuungsgruppe teilnehmen. Altenbegegnungsstätte Schlesienstraße 8, 55595 Hargesheim Öffnungszeit: Dienstag 14:00 bis 18:00 Uhr Informationen zu allen Angeboten können Sie unter den o.g. Kontaktmöglichkeiten anford

■■ Ärztlicher Bereitschaftsdienst

Wegen Überlastung und zunehmendem Ärztemangel wurden die Notdienstbezirke KH-Stadt, VG Bad Münster und VG Rüdesheim und Winterburg zusammen gelegt in der Notdienstpraxis am Krankenhaus St. Marienwörth in Bad Kreuznach. Von dort aus werden auch die Hausbesuche gefahren mittwochs von 14 Uhr an bis donnerstags um 7 Uhr sowie freitags oder Tage vor Feiertagen ab 18 Uhr bis Montags/Folgetag um 7 Uhr. Die bekannte Notrufnummer der VG Rüdesheim und Winterburg bleibt mit der 0671/19292 bestehen, hierunter erreichen die Patienten auch in Zukunft jeden Tag im Notdienst direkt den Dienst habenden Kollegen. Montags, dienstags und donnerstags werden die Notdienste

aus den Praxen der Kollegen weiterhin erbracht, auch an diesen Tagen erreichen die Patienten der VG Rüdesheim wie gewohnt den Diensthabendenden unter der bekannten 0671/19292, die Notdienstpraxis im St. Marienwörth ist in dieser Zeit nicht besetzt. Empfehlenswert ist es in Zukunft weiterhin rechtzeitig zum Hausarzt zu gehen bei entsprechenden Beschwerden, da dies immer noch der schnellste und direkteste Weg ist und bleibt und hier auch keine Notdienstgebühr von zehn Euro anfällt!

■■ Augenärztlicher Notfallbereitschaftsdienst

Die Dienstbereitschaft am Wochenende und an Feiertagen besteht nach vorheriger telefonischer Vereinbarung, von Samstag 8.00 Uhr bis Montag, 8.00 Uhr (an Feiertagen entsprechend): Samstag, 10.12.2011 bis Montag, 12.12.2011 Dres. Schmitt/Vinals, Bad Kreuznach........................... Tel.: (0671) 25516 Kurzfristige Dienstplanänderungen können im Internet unter www.drheld. de abgefragt werden. Die Dienstbereitschaft am Mittwoch, nach vorheriger telefonischer Vereinbarung, ist jeweils aktuell an der Pforte des Krankenhauses St. Marienwörth, Bad Kreuznach, Tel. 0671/3720 zu erfragen.

■■ Zahnärztlicher Notfalldienst

Einheitliche zahnärztliche Notrufnummer: 0180-5040308 zu den üblichen Telefontarifen Ansage des Notfalldienstes zu folgenden Zeiten: Freitagnachmittag von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr Samstag früh 8.00 Uhr bis Montag früh 8.00 Uhr Mittwochnachmittag von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr und an Feiertagen entsprechend von 8.00 Uhr früh bis zum nachfolgenden Tag früh 8.00 Uhr. An Feiertagen mit einem Brückentag von Donnerstag 8.00 Uhr bis Samstag 8.00 Uhr Weitere Informationen zum zahnärztlichen Notfalldienst können Sie unter www.bzk-koblenz.de nachlesen. Eine Inanspruchnahme des zahnärztlichen Notfalldienstes ist wie bisher nach telefonischer Vereinbarung möglich.


RĂźdesheim

5

Nr. 49/2011

 'LH$+0DQQVFKDIWGHV69:DOOKDXVHQ ZXUGH7XUQLHUVLHJHUGHV $+)X‰EDOO+DOOHQWXUQLHUV GHU9HUEDQGVJHPHLQGH5 GHVKHLP 



1DFKLQVJHVDPW6SLHOHQZDUHVDPVRZHLW1DFKHLQHPXP NlPSIWHQ6SLHOVWDQGGHU6LHJHUGHV$OWH+HUUHQ+DOOHQWXUQLHUVGHU9HU EDQGVJHPHLQGH5 GHVKHLPIHVW0LWJHZDQQGDV7HDPGHV69:DOOKDXVHQ JHJHQGHQ9I/6SRQKHLPXQGNRQQWHDXVGHU+DQGGHV6FKLUPKHUUQ%HLJH RUGQHWHU0LFKDHO6FKDOOHUGHQ:DQGHUSRNDOHQWJHJHQQHKPHQ(LQVSDQQHQ GHV6SLHOVDKHQGLH]DKOUHLFKHQ=XVFKDXHULQGHU%RFNHQDXHU6FKZHL]+DOOH DXFKXP3ODW]GDVLP0HWHU6FKLH‰HQQDFKHLQHPYRUDQJHJDQJHQHQ YRP69:LQWHUEDFKJHJHQGHQ769+DUJHVKHLP6RPPHUORFK%UDXQZHLOHU JHZRQQHQZXUGH$XIGHQZHLWHUHQ3OlW]HQIROJWHQGLH6*:HLQVKHLPYRUGHP 7X6:DOGE|FNHOKHLP6*+ IIHOVKHLP6*6FKOR‰E|FNHOKHLPXQG7X6*XWHQ EHUJ'DV$+7XUQLHUZXUGHLQGLHVHP-DKU]XP]ZHLWHQ0DODXVJHWUDJHQXQG YRP9I/6SRQKHLPDXVJHULFKWHW 'DV%LOG]HLJWGLHEHLGHQ(QGVSLHOWHLOQHKPHU69:DOOKDXVHQ LQZHL‰ XQG9I/ 6SRQKHLP LQURW VRZLHGHQ%HLJHRUGQHWHQ0LFKDHO6FKDOOHU   IMPRESSUM: Die Heimat- und BĂźrgerzeitung mit den Ăśffentlichen Bekanntmachungen sowie der Zweckverbände nach § 27 der Gemeindeordnung fĂźr Rhld.-Pfalz (GemO) vom 31. Jan. 1994 -GVBl. S. 153 ff.- und den Bestimmungen der Hauptsatzungen in den jeweils geltenden Fassungen, erscheint wĂśchentlich. Herausgeber, Druck und Verlag: Verlag + Druck Linus Wittich KG, 56195 HĂśhr-Grenzhausen, Postf. 1451 (PLZ 56203 Rheinstr. 41). Tel.: 0 26 24 / 911-0. Fax: 0 26 24 / 911-195. Internet-Adresse: www.wittich.de ANZEIGEN-eMail: anzeigen@wittich-hoehr.de Redaktions-eMail: ruedesheim@wittich-hoehr.de Verantwortlich fĂźr den amtlichen Teil: Verbandsgemeindeverwaltung, der BĂźrgermeister.Verantwortlich fĂźr den nichtamtlichen Teil: Franz-Peter Eudenbach, unter Anschrift des Verlages. Verantwortlich fĂźr den Anzeigenteil: Annette Steil, unter Anschrift des Verlages. Innerhalb der Verbandsgemeinde wird die Heimat- und BĂźrgerzeitung kostenlos zugestellt; im Einzelversand durch den Verlag 0,60 Euro zzgl. Versandkosten. FĂźr unverlangt eingesandte Manuskripte, Fotos und Zeichnungen Ăźbernimmt der Verlag keine Haftung. Artikel mĂźssen mit Namen und Anschrift des Verfassers gekennzeichnet sein und sollten grundsätzlich Ăźber die Verbandsgemeinde eingereicht werden. Gezeichnete Artikel geben die Meinung des Verfassers wieder, der auch verantwortlich ist. SchadenersatzansprĂźche sind ausgeschlossen. FĂźr die Richtigkeit der Anzeigen Ăźbernimmt der Verlag keine Gewähr. Vom Verlag erstellte Anzeigenmotive dĂźrfen nicht anderweitig verwendet werden. FĂźr AnzeigenverĂśffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die z. Z. gĂźltige Anzeigenpreisliste. Bei Nichtbelieferung ohne Verschulden des Verlages oder infolge hĂśherer Gewalt, Unruhen, StĂśrung des Arbeitsfriedens, bestehen keine AnsprĂźche gegen den Verlag.


Rüdesheim

■■ Rezeptstelle Weinsheim

12.12.2011 bis 16.12.2011 Markt Apotheke Waldböckelheim.....................................Tel. 06758/1564

■■ Apothekennotdienst

Die außerhalb der gesetzlichen Ladenöffnungszeiten dienstbereiten Apotheken erhalten Sie über folgende Telefonnummern, welche von der Landesapothekenkammer Rheinland-Pfalz herausgegeben wurden. Aus dem Festnetz als auch aus dem Mobilfunknetz: 01805-258825-PLZ (zum Beispiel: 01805-258825 55593 für Rüdesheim) Ein aktueller Datenabruf ist auch über die Internetseite www.lak-rlp.de möglich.

■■ Elternkreis für drogenabhängige und -gefährdete Jugendliche

Caritasverband Bad Kreuznach, Bahnstraße 26 Treffen: jeden 2. und 4. Montag im Monat, von 19.30 bis 21.00 Uhr Nähere Informationen:.........................Tel.: 0671/26801 oder 06707/1728

■■ „Notruf Pflegebett - 19 222“

Der „Notruf Pflegebett“ bietet Ihnen die Möglichkeit, kurzfristig ein freies Pflegebett in einer stationären Pflegeeinrichtung zu finden.

■■ Beratung im Diakonischen Werk Bad Kreuznach

Kurhausstr. 8, 55543 Bad Kreuznach................................... 0671/842510 Schwangerenberatung, Schwangerenkonfliktberatung (nach §§ 218, 219 StGB), Erziehungs- und Familienberatung, Ehe-, Partnerschaftsund Lebensberatung, Schuldnerberatung. Wir sind erreichbar: Montag bis Donnerstag von................................. 08.00 Uhr bis 17.00 Uhr Freitag von........................................................... 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr Termine für Beratungsgespräche können auch außerhalb dieser Zeiten vergeben werden. Betreuungsverein im Diakonischen Werk des Kirchenkreises an Nahe und Glan, Talweg 1, 55590 Meisenheim Gesetzliche Betreuung, Vermittlung ehrenamtlicher Betreuungen, Beratung, Schulung ehrenamtlicher Betreuer/innen, Informationen über Vorsorgevollmachten, Patienten- und Betreuungsverfügungen Sprechstunde Bad Kreuznach: Montag von 10.00 bis 12.00 Uhr in der Geschäftsstelle des Diakonischen Werkes, Kurhausstraße 8, Tel.: 0671/842510 Sprechstunde Büro Meisenheim: Donnerstag von 14.00 bis 16.00 Uhr im Büro des Betreuungsvereins, Talweg 1, Tel.: 06753/4412

■■ Erreichbarkeit des Gesundheitsamtes Bad Kreuznach

Telefon-Nummer:............................................................... 0671/803-1709 Fax:.................................................................................... 0671/803-1750 Belehrung von Personen, die im Lebensmittelbereich tätig sind: Die Belehrungen nach § 43 Abs. 1 Nr.2 Infektionsschutzgesetz für Tätigkeiten im Lebensmittelbereich finden jeden Donnerstag im Gesundheitsamt, 55543 Bad Kreuznach, Ringstraße 4 statt. Von 14.00 - 15.00 Uhr ist Anmeldezeit . Bei Minderjährigen kann die Belehrung nur in Anwesenheit eines Erziehungsberechtigten erfolgen. Telefonische Auskunft:...................................................... 0671/ 803-1709 Impfsprechstunde und AIDS-Beratung im Gesundheitsamt Bad Kreuznach Impfung jeden 1. Donnerstag im Monat von 15.00 - 17.00 Uhr in Zimmer 26 Diphtherie - Tetanus - Keuchhusten - Polio (für Erwachsene) Beratung und Impfung sind kostenlos. Impfausweis ist mitzubringen. Telefonische Auskunft:............................................. 0671/ 803-1709/1711 Impfberatung für Reisende jeden Dienstag.......................................11.00 - 12.00 Uhr in Zimmer 26 Telefonische Auskunft: 0671/ 803-1709/1711 AIDS - Beratung Beratung und HIV- Antikörpertest (anonym und kostenlos) in Zimmer 26 jeden Dienstag.......................................................10.30 - 12.00 Uhr und jeden 1. Donnerstag im Monat von .............................15.00 - 17.00 Uhr sowie nach tel. Absprache Telefonische Auskunft:............................................. 0671/ 803-1709/1711

■■ Ev.-kath. Telefonseelsorge

Telefon................................................. 0800/1110111 und 0800/1110222

■■ Arbeiter-Samariter-Bund

Kreisverband Bad Kreuznach Mannheimer Straße 243, 55543 Bad Kreuznach......................................................... 0671/88811-0 Rettungsdienst / Krankentransporte.................................................... 112 Behindertenfahrdienst............................................................ 0671/19212 Ausbildung in Erster Hilfe, Lebensrettende Sofortmaßnahmen für Führerscheinbewerber, Sozialstation - (Zu Hause. Ein Leben lang), kostenlose

6

Nr. 49/2011 Beratungs- und Koordinierungsstelle (BeKo), Rettungsdienst und Krankentransport, Sanitätsdienste für Veranstaltungen, Behindertenfahrdienst, Arbeiter-Samariter-Jugend.................................................. 0671/88811-0 Sanitätsdienste bei Veranstaltungen................................... 0671/88811-0 ASB-Sozialstation.............................................................. 0671/88811-17 Hausnotruf......................................................................... 0671/88811-25 Arbeiter-Samariter-Jugend................................................ 0671/88811-25 Internet:.............................................................................www.asb-kh.de E-Mail:.............................................................................. info@asb-kh.de

■■ Malteser Hilfsdienst

Stadt und Kreis Bad Kreuznach Bad Kreuznach, Bosenheimer Str. 85................................... 0671 888330 E-Mail.......................................................... info@malteser-kreuznach.de Ausbildung in Erster Hilfe und Lebensrettenden Sofortmaßnahmen am Unfallort, Rettungsdienst und Krankentransport, Sanitätsdienste, Mobile Soziale Dienste, Besuchs- und Begleitdienst, Therapiehunde, Jugendarbeit, Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) und Bundesfreiwilligendienst (BFD) Hilfe für pflegende Angehörige/ Demenzbetreuung.............................................................. 0671 7947297 Ortsgliederung Weinsheim Ortsbeauftragter Stefan Bornschein....................................... 06758 1417

■■ Busbegleiterprojekt „Sicher im Bus“, soziale Dienstleistungen

Alexandra Herzog, Dipl.-Sozialpädagogin...................Tel.: 0671/9203972 Mobil:................................................................................ 0160/97283758 E-Mail:................................... alexandra.herzog@awo-bad-kreuznach.de

■■ DRK-Kreisverband Bad Kreuznach

www.drk-kreuznach.de Rüdesheimer Straße 36....................................................... 0671/844440 Sanitäts- und Betreuungseinsätze bei Veranstaltungen, Ausbildung in Erster Hilfe, Sofortmaßnahmen am Unfallort für Führerscheinbewerber, soziale Beratung, Behindertenfahrdienst, Essen auf Rädern, Haus-Notruf-Die Brücke zum Rettungsdienst-, Kurvermittlung, Kurerholungsmaßnahmen, Kursangebote und die Seniorenbegegnungsstätte „Else-Liebler-Haus“.

■■ Caritasverband für die Region Rhein-Hunsrück-Nahe e.V.

Geschäftsstelle Bad Kreuznach, Bahnstraße 26 Beratung und Hilfen durch folgende Fachdienste: Allgemeiner Sozialdienst, Christlich ambulanter Hospizdienst, Essen auf Rädern, Gemeindecaritas, Schwangerenberatung, Suchtberatung/ Suchtprävention. Öffnungszeiten: Mo. - Do., 8.30 bis 12.30 Uhr und 14.00 bis 17.00 Uhr; Fr., 8.30 bis 13.00 Uhr. Sprechstunde für Drogenkonsumenten (Erstkontakte): montags......................................................................14.30 bis 16.30 Uhr Tel.: 0671/83828-0, E-Mail: info@caritas-kh.de

■■ SKM-Betreuungsverein

Beratungsstelle für Betreuungen Persönliche Beratung bei ehrenamtlichen Betreuungen, zur Vorsorgevollmacht und zur Patientenverfügung; Vermittlung ehrenamtlicher Betreuungen. Ringstr. 15, 55543 Bad Kreuznach.............................Telefon 0671/64207 Sprechzeiten nach Vereinbarung.

■■ AWO Kreisverband Bad Kreuznach e.V.

Kreisgeschäftsstelle, Saline Theodorshalle 22, 55543 Bad Kreuznach,................................................Tel.: 0671/9203817 Sprechzeiten: Dienstag und Donnerstag....................15.30 bis 17.30 Uhr Kurberatungsstelle...........................................................Tel.: 06751/5567 Vermittlung von Mutter-/Vater-/Kind-Kuren, Mütter-Kuren, Kinderferienmaßnahmen und Familienferien Betreuungsverein............................................................Tel.: 06752/6552 Beratung, Vermittlung und Schulung ehrenamtlicher Betreuer, Übernahme von Betreuungen Sprechzeiten: Montag 14:00 - 16:00 Uhr u. Freitag 10:00 - 12:00 Uhr

■■ Integrationsfachdienst

Berufsbegleitender Dienst Rheinhessen Wir sind ein berufsbegleitender Fachdienst, der sich an Menschen mit psychischer, körperlicher oder geistiger Behinderung richtet, die Schwierigkeiten im Berufsleben haben. Die Beratung ist kostenfrei. Unsere Mitarbeiterinnen, P. Kasper und S. Eckardt, erreichen Sie unter Telefon 0671/45825, Fax: 0671/2985867, E-Mail: BBD-KH@t-online.de. Unsere Adresse: Mannheimer Straße 203, 55543 Bad Kreuznach. Jeden 1. Donnerstag im Monat von 16.00 bis 18.00 Uhr offene Sprechstunde für Hörgeschädigte des PSD (Bundesverband) Frankenthal, siehe vorstehende Adresse. Zusätzliche Terminvereinbarungen für Hörgeschädigte in Frankenthal, Telefon 06233/27890, Fax: 06233/27825.


Rüdesheim

7

■■ Tollwutberatungsstelle

Krankenhaus St. Marienwörth Dr. med. Wilimowski.................................................................. 0671/3720

■■ Familienunterstützender Dienst der Lebenshilfe

für geistig Behinderte e.V., Bad Kreuznach........................ 0671/4832690

■■ Frauenhaus Bad Kreuznach

Telefon.................................................................................... 0671/44877 Aufnahme rund um die Uhr. Beratungstermine können vereinbart werden unter der gleichen Nummer während der Bürozeiten Montag bis Freitag 09.00 bis 12.00 Uhr, Montag bis Donnerstag 14.00 bis 16.00 Uhr.

■■ Betreuungsverein der Lebenshilfe e.V.

Planiger Straße 69, 55543 Bad Kreuznach............................ 0671/76350 Beratungsstelle für ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer und für Bevollmächtigte, Vermittlung ehrenamtlicher Betreuungen, Beratung und Information zur Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung Sprechzeiten: dienstags 10.00 bis 12.30 Uhr, donnerstags 13.30 bis 16.00 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung.

■■ Blinden- und Sehbehindertenverein Nahe-Hunsrück e.V.

Beratungsstelle für Blinde und Sehbehinderte Vorsitzender Engelbert Jost, Lembergblick 5, 67826 Hallgarten............................................ 06362/769

■■ Sorgentelefon Kriminalprävention (K P R)

Aufklärung und Verhinderung............................................ 0671/371-50

■■ Wertstoffhöfe - Öffnungszeiten

Bad Kreuznach (Kompostwerk) Montag bis Mittwoch und Freitag..................................... 8.30 - 16.00 Uhr Donnerstag...................................................................... 8.30 - 18.00 Uhr Samstag.......................................................................... 8.30 - 13.30 Uhr Meisenheim Dienstag und Freitag..................................................12.00 bis 17.00 Uhr Samstag.......................................................................... 8.30 - 13.30 Uhr Hochstetten-Dhaun (Montag geschlossen) Dienstag bis Freitag............................ 8.30 - 12.00 und 13.00 - 16.00 Uhr Samstag.......................................................................... 8.30 - 13.30 Uhr Bad Sobernheim Mittwoch......................................................................... 8.30 - 12.00 Uhr ....................................................................................12.45 - 16.00 Uhr * * ab April bis Ende Oktober bis 17.00 Uhr Samstag.......................................................................... 8.30 - 13.30 Uhr Waldlaubersheim Mittwoch und Freitag............................................... 12.00 bis 17.00 Uhr * Samstag.......................................................................8.30 bis 13.30 Uhr * November bis Februar nur bis 16.00 Uhr geöffnet Abfallwirtschaftsbetrieb (AWB) Landkreis Bad Kreuznach. Wir beraten Sie gerne...................................................... 0671/803-1954

■■ Busverkehr

ORN Kundencenter Bad Kreuznach................................... 0671/8412022 Verkehrsgesellschaft Bad Kreuznach mbH Ringstraße 128a, 55543 Bad Kreuznach........................... .0671/89804-0 Schülerverkehr, Sonderfahrten

■■ DTL-Selbsthilfegruppe Bingen - Bad Kreuznach

Die Tinnitus (Ohrgeräusche)-Selbsthilfegruppe trifft sich jeden zweiten Freitag im Monat, um 18.00 Uhr in der Fachklinik St. Fanziska-Stift in Bad Kreuznach. Nähere Infos unter Tel.: 0671/72954 (R. Klein) oder Tel.: 06703/960569 (M. Konrad). Die Teilnahme an den Treffen ist völlig kostenlos und unverbindlich.

■■ ASB-Sozialstation

Mannheimer Str. 243, 55543 Bad Kreuznach....................................................... 0671/88811-17 Kranken- und Altenpflege, Hilfe im Alltag, Behindertenfahrdienste, Hausund Familienpflege, Hausnotruf. Beratungs- und Koordinierungsstelle (BeKo) ................... 0671/88811-18 Kostenlose Beratung und Hilfe bei Fragen über Alten- und Krankenpflege, Hilfe im Alltag, Haus- und Familienpflege, Essen auf Rädern und Hausnotruf. Internet:.............................................................................www.asb-kh.de E-Mail:.............................................................................. info@asb-kh.de

Nr. 49/2011 Wir sind an Ihrer Seite

■■ Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz e.V.

Kreisverband Bad Kreuznach In allen sozialen Angelegenheiten bietet Ihnen der VdK Beratung und Rechtschutz: 1. Arbeitslosengeld II / HARTZ IV 2. Kranken- und Pflegeversicherung 3. Unfallversicherung und Behindertenrecht 4. Rentenrecht 5. Wehrdienst- und Opferentschädigung 6. Patientenberatung und Patientenschutz VdK Kreisgeschäftsstelle Europaplatz 13, 55545 Bad Kreuznach Telefon / Telefax................................................ 0671 - 4831770 /4831771 e-mail......................................................... kv-bad-kreuznach@vdk-kh.de homepage................................................. www.vdk.de/kv-bad-kreuznach Sprechstunden: Montag und Freitag......................................................9:00 bis 12:00 Uhr und nach Vereinbarung

■■ Schutzverband für Impfgeschädigte e.V.

Kontakt- und Beratungsstelle für Rheinland-Pfalz Hilfen und Beratung bei (vermuteten) Impfschäden Infos:....................................................................................... 0671/44515 Internet: www.impfschutzverband.de Sprechzeiten: nach vorheriger telefonischer Vereinbarung

■■ ILCO-Gruppe

Die ILCO-Gruppe - Vereinigung von Personen mit künstlichen Harn- und Stuhlableitungen - trifft sich an jedem 4. Donnerstag im Monat in der Cafeteria der Bediensteten des Krankenhauses „St. Marienwörth“. Interessenten können sich melden bei: Dieter Kaul, Hauptstraße 50 A, 55546 Hackenheim..................................................... Tel.-Nr. 0671/66073

■■ Aphasie-Selbsthilfegruppe

Die Aphasie-Selbsthilfegruppe trifft sich regelmäßig jeden ersten Montag im Monat, um 17.00 Uhr im Gesundheitsamt Bad Kreuznach, Ringstr. 4, Zi. 11. Für Rollstuhlfahrer ist der Hintereingang geöffnet. Die Selbsthilfegruppe steht allen Betroffenen, die aufgrund eines Schlaganfall, eines Tumors oder eines Schädel-Hirn-Traumas an einer Sprachstörung (Aphasie) leiden sowie deren Angehörigen offen. Kontakt: Aphasie-Regionalzentrum Bad Kreuznach, Tel. 0671/92899468.

■■ 1. Elternselbsthilfegruppe Nahe-Glan „Regenbogen“ für AD(H)S - Kinder

Es finden regelmäßige Treffen am 1. Mittwoch um 20.00 Uhr im Kath. Jugendraum, Herrenstr. 16, Bad Sobernheim und am 3. Mittwoch im Monat um 18.30 Uhr im Café Lock im Viktoriastift, Cecilienhöhe 3, Bad Kreuznach statt. Betroffene Eltern sind herzlich eingeladen. Es finden auch Vorträge mit Informationen von Therapeuten und Ärzten statt. Kontakt: Alexandra Schneberger, Tel.: 06755/911716, Mobil: 0170/1468515, Fax: 06754/8843. Beratungsstelle für Eltern mit ADHS-Kindern, ADHS-betroffene Jugendlichen und Erwachsene in Bad Sobernheim, Großstr. 31, nach telefonischer Vereinbarung. Kontakt: Alexandra Schneberger, Tel.: 06755/911716, Mobil: 0170/1468515, Fax: 06754/8843.

■■ Stiftung Rheinland-Pfalz für Opferschutz

Per Post:... Geschäftsstelle der Stiftung Rheinland-Pfalz für Opferschutz, Ernst-Ludwig-Str. 3, 55116 Mainz Per Telefon:..................................................06131/16-4877 oder 16-5811 Per Telefax:........................................................................ 06131/16-4939 Per E-Mail:..........................................................poststelle@min.jm.rlp.de Nähere Informationen erhalten Sie im Internet unter: http://www.justiz.rlp.de, Ministerium Opferschutz

■■ Informationsbüro Demenz der Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz e.V.

Zu den Aufgaben des Informationsbüros Demenz gehören unter anderem die persönliche Beratung pflegender Angehöriger, die Vermittlung weiterer Hilfsangebote und die Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit. Auch wenn Sie an einer ehrenamtlichen Mitarbeit interessiert sind, können Sie sich an das Informationsbüro wenden. Liane Jung, Mühlenstraße 79, Haus St. Rafael, 55543 Bad Kreuznach Telefon:....................................... 0671/372-1304, Telefax: 0671/372-1303 E-Mail:.................................................. liane.jung@infobuero-demenz.de ........................................................................www.infobuero-demenz.de

■■ Ambulanter Dienst Odernheim

Alten- und Krankenpflege, hauswirtschaftliche Versorgung, 24-StundenBereitschaft, Beratung nach Vereinbarung Telefon................................................................................ 06755/969700


Rüdesheim

■■ Förderverein Lützelsoon- Soonwaldstiftung „Hilfe für Kinder in Not“

Ansprechpartner: 1. Vorsitzender: Herbert Wirzius, Telefon: 06752/8984 oder 2. Vorsitzender: Werner Müller, Telefon: 06752/3747 - Wir unterstützen krebskranke und Not leidende Kinder und deren Familien- und Forschungsvorhaben für den gleichen Zweck - Die Stiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar mildtätige Zwecke im Sinne der Abgabenordnung - Die Stiftung ist selbstständig tätig und verdient Ihr Vertrauen - Sie verfolgt keine eigenwirtschaftlichen Ziele - Die Mitglieder der Stiftungsorgane sind ehrenamtlich tätig - Bei Notfällen in der Region können wir schnell und unbürokratisch helfen - Wir haben keine Verwaltungskosten und können Ihre Spende auch zweckgebunden weitergeben - Wenn Sie Vermögen in sicheren Gewahrsam für wohltätige Zwecke geben möchten, dann sind wir die richtige Adresse Hilfe für Kinder in Not: Not und elend lindern, helft den Kindern, denn Kinder sind unsere Zukunft! Spendenkonto: Soonwaldstiftung 101 50 100 (BLZ 560 501 80) Sparkasse Rhein-Nahe

■■ Selbsthilfegruppe SEELE IN NOT

für Menschen mit Depressionen, Ängsten und psychischen Erkrankungen Die Gruppe trifft sich regelmäßig in der psychosomatischen Fachklinik Sankt Franziska-Stift in Bad Kreuznach. Die Treffen sind unverbindlich und kostenlos. Ausführliche Informationen und erste Kontaktaufnahme bei Gabi: 06751-855448 oder Hans: 0671-7960910

■■ AWO Altenzentrum Lotte-Lemke-Haus

Demenz Betreuungsgruppe Bad Kreuznach und Umgebung Jeden Donnerstag, von 14:00 bis 17:30 Uhr findet im Altenzentrum Lotte-Lemke-Haus eine Betreuungsgruppe für an Demenz erkrankte Menschen statt. Eine Fachkraft und mehrere Mitarbeiter gestalten einen betreuten Nachmittag. Voranmeldungen oder Informationen erhalten Sie im Altenzentrum ‚Lotte-Lemke-Haus‘, Saline Theodorshalle 22, 55543 Bad Kreuznach oder unter Tel. 0671-8050

■■ Selbsthilfegruppe Deutsche Parkinson Vereinigung e.V.

Die Selbsthilfegruppe trifft sich jeden dritten Mittwoch im Monat um 16.00 Uhr im Dietrich Bonhoeffer-Haus, Kurhausstr. 6 ,Bad Kreuznach. Weitere Informationen erhalten sie unter der Rufnummer........................................................................... 06721-46650

■■ Selbsthilfegruppe Osteoporose Bad Kreuznach e.V. - „SHGO“

Die Selbsthilfegruppe Osteoporose Bad Kreuznach bietet wöchentlich von montags bis donnerstags jeweils Trocken- und anschl. Wassergymnastik an. Nähere Informationen erhalten Sie über Sigrid Quack.....................................................................Tel: 0671-42893 oder Beatrice Viehmann...................................................Tel. 0671-41573 Außerdem Sprechstunde im SeniorInnenhaus in BK, Mühlenstraße, immer am 1. Donnerstag im Monat i.d.Z. v. 14.00 - 16.00 Uhr.

■■ Kontaktstelle für psychisch kranke Menschen

in der Tagesstätte Bad Kreuznach, Mühlenstr. 34 55543 Bad Kreuznach........................................................ 0671/4822781 Regelmäßige Freizeitangebote, Feste, Ausflüge, geselliges Beisammensein, kreatives Gestalten, Interessengruppen; kostenlose Sozial-Beratung und Information. Öffnungszeiten: nachmittags Montag bis Donnerstag ab 14.00 Uhr, Freitag ab 15.00 Uhr, vormittags Samstag und Sonntag von 10.00 bis 12.00 Uhr.

■■ Multiple Sklerose Selbsthilfegruppe Bad Kreuznach

Die Selbsthilfegruppe trifft sich jeden dritten Samstag im Monat um 15.00 Uhr in der Personalcafeteria des St. Marienwörth, Mühlenstr. 39, Bad Kreuznach. Weitere Informationen erhalten sie unter der Rufnummer............................................................................. 06758/8629

■■ Ambulanter Hospizdienst

Der Christlich Ambulante Hospizdienst an der Nahe e.V. berät und begleitet kostenlos schwerstkranke und sterbende Menschen und ihre Angehörigen zu Hause, in der Zeit der Krankheit, des Sterbens und der Trauer. Diesen Dienst kann jeder ohne Ansehen der Konfession, der Kirchenzugehörigkeit oder der Nationalität in Anspruch nehmen. Kontakt: Lilo Mayer, Bahnstr. 24, 55543 Bad Kreuznach Tel.:................................................................................ 0671 / 8 38 28 34

8

Nr. 49/2011

■■ BzV. der Kehlkopfoperierten Rhein-Nahe-Pfalz e.V. - Sektion Nahe

Die Selbsthilfegruppe für Kehlkopfoperierte, Kehlkopflose, Halsatmer sowie An Rachen- und Kehlkopfkrebs Erkrankte und Ihre Angehörige treffen sich am zweiten Samstag im Monat ab 14.00 Uhr im evg. Gemeindehaus, Nahestr., in 55593 Rüdesheim. Weitere Informationen: Dieter Müller, Rüdesheim (Vorsitzender)..........................Tel. 0671/31605

■■ Deutscher Kinderschutzbund e.V.

Eiermarkt 6, 55545 Bad Kreuznach Kontakt:.............................................................................Tel. 0671/36060 Mail:................................ Kinderschutzbund-Bad-Kreuznach@t-online.de Unsere Schwerpunkte: - Begleitender Umgang - Beratung - Kleiderladen - Elternkurse “Starke Eltern-Starke Kinder” - Kindercafe Knallfrosch - Spielmobil - Hausaufgabenhilfe

Schiedsamt In Schiedsangelegenheiten wenden Sie sich bitte an: Bezirk I: (Allenfeld, Gebroth, Winterbach, Münchwald, Spall, Argenschwang, Spabrücken, Wallhausen, Hergenfeld, Dalberg) Wolfgang Stöhr, Bahnhofstraße 9, Wallhausen.................................................. 06706/448 Stellvertreter: Hans H. Appel, Schulstraße 10, Roxheim................................................... 0671/4831571 Bezirk II: (Bockenau, Boos, Burgsponheim, Oberstreit, Schloßböckelheim, Sponheim, Waldböckelheim) Rudolf Lüttger, Mühlenstraße 22, Bockenau.......................... 06758/7554 Stellvertreterin: Ute Noack, Am Ziegelberg, Mandel.......................................................... 0671/31104 Bezirk III: (Hüffelsheim, Weinsheim, Rüdesheim, Mandel) Ute Noack, Am Ziegelberg 8, Mandel..................................... 0671/31104 Stellvertreter: Rudolf Lüttger, Mühlenstraße 22, Bockenau................................................... 06758/7554 Bezirk IV: (Gutenberg, Hargesheim, Braunweiler, Roxheim, St. Katharinen, Sommerloch) Hans H. Appel, Schulstraße 10, Roxheim.......................... 0671/4831571 Stellvertreter: Wolfgang Stöhr, Bahnhofstraße 9, Wallhausen.................................................. 06706/448

Amtliche Bekanntmachungen und Mitteilungen der Verbandsgemeinde Bekanntmachung

■■ Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses

Am Montag, 12.12.2011, um 17.00 Uhr, findet im Ratssitzungssaal des Betriebsgebäudes der Verbandsgemeindeverwaltung Rüdesheim eine Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses statt, zu der ich hiermit einlade. Tagesordnung - öffentlich 1. Information über den geplanten Nationalpark Soonwald - nichtöffentlich 2. Beratung und Beschlussfassung über die Änderung der Richtlinien über die Gewährung von Verbandsgemeindezuschüssen zur Durchführung von Freizeiten 3. Bekanntgabe des Ergebnisses der überörtlichen Kassenprüfung bei der Verbandsgemeindekasse 4. Beratung und Beschlussfassung über die 4. Fortschreibung des einheitlichen Flächennutzungsplanes der Verbandsgemeinde Rüdesheim (Aufstellung) - Empfehlungsbeschluss 5. Beratung und Beschlussfassung über eine Erweiterung / Aufstockung der Schulsozialarbeit an den Grundschulen - Empfehlungsbeschluss 6. Beratung und Beschlussfassung über bauliche Maßnahmen an der Grund- und Realschule plus in Wallhausen a) Erneuerung der Elektroinstallationen mit Brandschutz b) Einbau einer elektronischen Schließanlage im Rahmen des Sicherheitskonzeptes des Landkreises - Empfehlungsbeschluss 7. Beratung und Beschlussfassung über den Stellenplan 2012 - Empfehlungsbeschluss -


Rüdesheim 8. 9.

9

Nr. 49/2011

Beratung und Beschlussfassung über die Beförderungen / Höhergruppierungen in 2012 - Empfehlungsbeschluss Mitteilungen und Anfragen Markus Lüttger, Bürgermeister

Bekanntmachung

■■ Nichtöffentliche Sitzung des Schulträgerausschusses

Erneute Einladung zum Schulträgerausschuss Am Donnerstag, 15.12.2011 um 16.00 Uhr, findet im Ratssitzungssaal des Betriebsgebäudes der Verbandsgemeindeverwaltung Rüdesheim eine nichtöffentliche Sitzung des Schulträgerausschusses statt. Die Schulträgerausschusssitzung am 08.12.2011 entfällt dafür. Tagesordnung zur Sitzung des Schulträgerausschusses am 15.12.2011 - nichtöffentlich 1. Beratung des Schuletats 2012 2. Mitteilungen und Anfragen Markus Lüttger, Bürgermeister

Vorverlegung des Redaktionsschlusses Bedingt durch die bevorstehenden Weihnachtsfeiertagen benötigen wir die Manuskripte für die

Ausgabe Nr. 52/2011 bereits am Donnerstag, 22.12.2011 bis 16.00 Uhr. Später eingehende Manuskripte können leider nicht mehr berücksichtigt werden. Wir bitten um Beachtung und weisen darauf hin, dass die Manuskripte per E-Mail eingereicht werden sollen (post@vg-ruedesheim.de). Verbandsgemeindeverwaltung Rüdesheim -Redaktion-

■■ Fundsachen

Beim Fundbüro der Verbandsgemeindeverwaltung Rüdesheim wurden folgende Gegenstände abgegeben: Jacke Fundort: Wallhausen Brille Fundort: Wallhausen Ring Fundort: Rüdesheim Jacke Fundort: Rüdesheim Jacke Fundort: Waldböckelheim Ring Fundort: Wallhausen Fahrradhelm Fundort: Weinsheim Schlüsselbund Fundort: Weinsheim Brille Fundort: Rüdesheim Stereoanlage Fundort: Rüdesheim Rucksack Fundort: Weinsheim Turnschuhe Fundort: Weinsheim Kette Fundort: Weinsheim Schlüssel Fundort: Weinsheim

Amtliche Bekanntmachungen und Mitteilungen anderer Behörden ■■ Forstamt Soonwald: Nächster Treffpunkt-Wald-Termin

Entenpfuhler Waldweihnacht am 11.12.2011 von 10.00 - 17.00 Uhr. Erleben sie einen schönen 3. Advent im Forstamt Soonwald in Entenpfuhl. Versorgen sie sich mit ihrem Weihnachtsbaum und dem Weihnachtswildbraten. Kunsthandwerk und Gaumengenüsse laden zum Bummeln ein. Von 11:30 bis 12:30 Uhr stimmt uns die Kolpingkapelle mit Adventsmusik festlich ein. Die Soonwaldfee präsentiert Weihnachtsgeschichten und die Kinder können in der Kerzenwerkstatt basteln.

■■ Brennholz

Das Forstamt Soonwald, Forstrevier Nahe vergibt: Stehendes Brennholz für die Fällung durch berechtigte Selbstwerber Vorraussetzung: Besuch eines Lehrgangs für die Fällung von Bäumen bis zum Brusthöhendurchmesser von 25 cm, die Lehrgangsbescheinigung ist zum Vergabetermin mitzubringen. Waldbesitzer Datum/ Uhrzeit Treffpunkt Bad Kreuznach 17.12.2011, 11.00 Uhr Parkplatz Deula Mandel 17.12.2011, 13.00 Uhr Sportplatz Sponheim Weinsheim 17.12.2011, 14.30 Uhr Ortsausgang Whm, Richt. Waldböckelheim Ralph Barme, FAM

■■ Pressenotiz für geförderte Existenzgründungsseminare

Für alle, die ein eigenes Unternehmen gründen wollen oder diesen Schritt bereits vollzogen haben, veranstaltet das Institut für Unternehmensgründung W. Nelles durch Beantragung von Fördermitteln in Zusammenarbeit mit dem Technologiezentrum Mainz in der Wirtschaftsregion Mainz 3-tägige auf den Bundesrichtlinien basierende Seminare. Behandelt werden u.a. Marketing, Rechtsform, Kalkulation, Steuer, Gewinnermittlung, Fördermittel und vieles mehr. Ferner kann die Arbeitsagentur den Start in die Selbständigkeit mit Beihilfen (Gründungszuschuss, Einstiegsgeld) erleichtern. Für Gründungen aus der Hochschule werden spezielle Programme angeboten. Ebenfalls erhält jeder Teilnehmer - kostenfreie - seminarbegleitende Unterlagen sowie ein Zertifikat. Die Seminarräumlichkeiten werden mit der Anmeldebestätigung mitgeteilt. Die Teilnahmegebühr beträgt laut Richtlinien 40,00 EUR. Seminartermin 1: 20.12.2011 - 22.12.2011, täglich Mo.-So. 09:00-18:00 Uhr Anmeldung: Telefon: 0241 - 94 36 88 10 oder http://www.ifu-nelles.de

■■ Oberfinanzdirektion Koblenz

Finanzämter verschicken ab 2012 keine Zahlungshinweise mehr Bürgern wird empfohlen am Lastschrifteinzugsverfahren teilzunehmen Bisher erhielten Bürger und Firmen vor der Fälligkeit Ihrer Vorauszahlungen zur Einkommen- bzw. Körperschaftssteuer immer einen Zahlungshinweis von ihrem Finanzamt. Diese Hinweise werden nun zum letzten Mal verschickt. Ab 2012 wird die Versendung von Zahlungshinweisen aus Kostengründen komplett eingestellt. - Fortsetzung auf Seite 11 -


8.12.2011, 20.00 Uhr Klangfarben-Forum, Münchwald Preis: 3€ Leitung: Dr. C. Schulze Info/Anmeldung: Telefon 06706/6779

Termin: Ort:



4., 5. und 6. Januar 2012, jeweils 9 - 12 Uhr Ort: Gemeindehaus Spabrücken Preis: 60,00 Leitung: Marion Biroth Info/Anmeldung: telefonisch unter 067066464 oder im Internet unter wwww.marionbiroth.de

Termin:

Intensiver Trainingskurs für Schüler/innen ab Klasse 8, Erklärung wichtiger grammatikalischer Zusammenhänge, Aussprache und Lesen von Texten, Schreiben eigener kleiner Texte, Lerntechniken

Englisch in den Weihnachtsferien für Schüler

zwischen dem Gefühl, dass etwas nicht stimmt, und einer Krankheit sind fließend. Dr. Christian Schulze aus Winterburg wird über dieses wichtige Thema referieren.

tĞŝƚĞƌĞ/ŶĨŽƌŵĂƚŝŽŶĞŶƺďĞƌs,^Ͳ<ƵƌƐĞŝŵ/ŶƚĞƌŶĞƚƵŶƚĞƌ͗ǁǁǁ͘ŬǀŚƐͲŬŚ͘ĚĞ

aber leider auch krank. Und zwar immer dann, wenn Ihrem Organismus die nötigen Reserven fehlen, um mit dem heute alltäglichen Überangebot an Säuren fertig zu werden. Anzeichen für einen gestörten Säure-BasenHaushalt sind z.B. Müdigkeit und Erschöpfung, Allergien, Karies, Sodbrennen, Muskel-und Gelenkschmerzen, Krämpfe, Haarausfall, Osteoporose, Nervenschmerzen oder Konzentrationsstörungen. Diese Signale sind ernst zu nehmen, denn der Übergang

Vortrag: Sauer macht lustig...

Termin: 10.Dezember 2011 Ort: St. Wendel Preis: 19.00 € Leitung: Marianne + Ortwin Bauer Info/Anm: Elisabeth Wingenter 06706 543 Ortwin Bauer 06754 946516

Der Verkehrsverein Seesbach und die VHS Soonwald führen am Samstag, dem 10. Dezember eine Fahrt zum Weihnachtsmarkt nach St. Wendel durch. Zum Programm gehören eine Stadtführung und der Besuch der Krippenausstellung .Diese beiden Programmpunkte sind, ebenso wie die Busfahrt im Reisepreis enthalten.

Fahrt zum Weihnachtsmarkt

Bodyforming, Tae-Bo, Step-Aerobic,50+, Wirbelsäulengymnastik, Bewegte Kids Kurse in Münchwald: Mo 14.45- 15.45 Uhr: Bewegte Kids Mo 19-20 Uhr Step-Aerobic Mo 20-21 Uhr: Wirbelsäule / Pilates Mi 8.25 – 9.25 Uhr Gymnastik 50+ Mi 9.30-10.30 Uhr Seniorengymnastik Neu: Mo 20-21 Uhr Wirbelsäule, Bodyforming Kurse in Argenschwang: Mi 18.30 - 19.30 Uhr: Wirbelsäule / Bodyforming Mi 19.30 – 20.30 Uhr Wirbelsäule/ Bodyforming Do 08.15 - 09.15 Uhr Step-Arobic Kurse in Spabrücken (Halle): Do 20.30 - 21.30 Uhr Tae-Bo Preis: Bezuschussung durch Krankenkasse möglich Leitung: Natascha Kreer Info/Anmeldung: 06706 – 349000



ĚŝĞs,^^ŽŽŶǁĂůĚďŝĞƚĞƚĂŶ 



  

  



ŝĞŶƐƚĂŐ͕ϭϬ͘:ĂŶƵĂƌϮϬϭϮ  ΦϱϬ͕ϬϬƉƌŽdĞŝůŶĞŚŵĞƌ/Ŷ 



KzͲ&KZD/E' &dhZEZ  ŽŶŶĞƌƐƚĂŐ͕ϭϮ͘:ĂŶƵĂƌϮϬϭϮ ΦϱϬ͕ϬϬƉƌŽdĞŝůŶĞŚŵĞƌ/Ŷ 















 

ǀŽŶϮϬ͗ϬϬhŚƌďŝƐϮϭ͗ϯϬhŚƌ ϭϬŝŶŚĞŝƚĞŶnjƵũĞϵϬDŝŶƵƚĞŶ



ǀŽŶϭϵ͗ϬϬhŚƌďŝƐϮϬ͗ϬϬhŚƌ ϭϬŝŶŚĞŝƚĞŶnjƵũĞϲϬDŝŶƵƚĞŶ



ǀŽŶϮϬ͗ϬϬhŚƌďŝƐϮϭ͗ϬϬhŚƌ ϭϬŝŶŚĞŝƚĞŶnjƵũĞϲϬDŝŶƵƚĞŶ



ZĞŐŝŽŶĂůƐĐŚƵůĞ͕tĂůůŚĂƵƐĞŶ DŝŶĚĞƐƚͲdĞŝůŶĞŚŵĞƌnjĂŚů͗ϴWĞƌƐŽŶĞŶ͊

 

ZĞŐŝŽŶĂůƐĐŚƵůĞ͕tĂůůŚĂƵƐĞŶ DŝŶĚĞƐƚͲdĞŝůŶĞŚŵĞƌnjĂŚů͗ϴWĞƌƐŽŶĞŶ͊

 

ZĞŐŝŽŶĂůƐĐŚƵůĞ͕tĂůůŚĂƵƐĞŶ DŝŶĚĞƐƚͲdĞŝůŶĞŚŵĞƌnjĂŚů͗ϴWĞƌƐŽŶĞŶ͊

 

ZĞŐŝŽŶĂůƐĐŚƵůĞ͕tĂůůŚĂƵƐĞŶ DŝŶĚĞƐƚͲdĞŝůŶĞŚŵĞƌnjĂŚů͗ϴWĞƌƐŽŶĞŶ͊

 

 

ZĞŐŝŽŶĂůƐĐŚƵůĞ͕tĂůůŚĂƵƐĞŶ DŝŶĚĞƐƚͲdĞŝůŶĞŚŵĞƌnjĂŚů͗ϴWĞƌƐŽŶĞŶ͊

>ĞŝƚƵŶŐ͗ŶŶĞůŝĞ'ƂďĞů͕ϬϲϳϬϲͬϭϬϱϮ

 

>ĞŝƚƵŶŐ͗ŶŶĞůŝĞ'ƂďĞů͕ϬϲϳϬϲͬϭϬϱϮ

 

>ĞŝƚƵŶŐ͗ŶŶĞůŝĞ'ƂďĞů͕ϬϲϳϬϲͬϭϬϱϮ

 

>ĞŝƚƵŶŐ͗ŶŶĞůŝĞ'ƂďĞů͕ϬϲϳϬϲͬϭϬϱϮ

 



ǀŽŶϭϴ͗ϯϬhŚƌďŝƐϭϵ͗ϯϬhŚƌ ϭϭŝŶŚĞŝƚĞŶnjƵũĞϲϬDŝŶƵƚĞŶ

 

 

<ĂƚŚŽůŝƐĐŚĞƐWĨĂƌƌŚĞŝŵ͕tĂůůŚĂƵƐĞŶ ŶŵĞůĚĞƐĐŚůƵƐƐ͗Ϭϱ͘:ĂŶƵĂƌϮϬϭϮ͊

>ĞŝƚƵŶŐ͗DĂƌŝŶĂ'ŝƌŝŶŐ͕ϬϲϳϬϲͬϵϭϱϱϵϴϲ



>ĞŝƚƵŶŐ͗tĂůďƵƌŐĂZŽŽƐ͕ϬϲϳϭͬϵϮϬϲϵϱϮ

 





 

 

 ǀŽŶϭϴ͗ϬϬhŚƌďŝƐϭϵ͗ϬϬhŚƌ ϭϬŝŶŚĞŝƚĞŶnjƵũĞϲϬDŝŶƵƚĞŶ

 

 

<ĂƚŚŽůŝƐĐŚĞƐWĨĂƌƌŚĞŝŵ͕tĂůůŚĂƵƐĞŶ DŝŶĚĞƐƚƚĞŝůŶĞŚŵĞƌnjĂŚů͗ϴWĞƌƐŽŶĞŶ͊

>ĞŝƚƵŶŐ͗ŽƌŝƐĐŬĞƐ͕ϬϲϳϬϲͬϴϴϬϵ



ŶŵĞůĚƵŶŐĞŶďŝƚƚĞĚŝƌĞŬƚĂŶĚŝĞs,^Ͳ'ĞƐĐŚćĨƚƐƐƚĞůůĞ͕dĞůĞĨŽŶͲEƵŵŵĞƌ͗ϬϲϳϭͬϵϮϬϲϵϱϮͲĚŽƌƚĞƌŚĂůƚĞŶ^ŝĞĂƵĐŚǁĞŝƚĞƌĞ/ŶĨŽƌŵĂƚŝŽŶĞŶ͊



tĞŝƚĞƌĞ<ƵƌƐĞŝŶŚĞŝƚĞŶĂŵ͗ϭϭ͘ƉƌŝůϮϬϭϮ͕ϭϮ͘ƉƌŝůϮϬϭϮƵŶĚϭϯ͘ƉƌŝůϮϬϭϮͲŝŵŵĞƌnjƵƌŐůĞŝĐŚĞŶ<ƵƌƐnjĞŝƚ͊ DŝƚnjƵďƌŝŶŐĞŶ͗/ƐŽŵĂƚƚĞŽĚĞƌtŽůůĚĞĐŬĞ͕ůĞŐĞƌĞ&ƌĞŝnjĞŝƚŬůĞŝĚƵŶŐ͕ĂƵƐƌĞŝĐŚĞŶĚƐƐĞŶƵŶĚdƌŝŶŬĞŶ͊

ǀĂŶŐĞů͘'ĞŵĞŝŶĚĞŚĂƵƐ͕,ĂƌŐĞƐŚĞŝŵ ĞŐƌĞŶnjƚĞdĞŝůŶĞŚŵĞƌnjĂŚů͊

>ĞŝƚƵŶŐ͗ŶŬĞdŚŽŵĂƐŬLJ͕ϬϲϳϭͬϵϮϬϲϵϱϮ 'ƌƵŶĚŬƵƌƐĨƺƌϳͲϭϭũćŚƌŝŐĞDćĚĐŚĞŶŵŝƚ<ĞŶŶƚŶŝƐƐĞŶ   ͲKƐƚĞƌĨĞƌŝĞŶŬƵƌƐͲ ŝĞŶƐƚĂŐ͕ϭϬ͘ƉƌŝůϮϬϭϮ   ǀŽŶϭϯ͗ϬϬhŚƌďŝƐϭϲ͗ϬϬhŚƌ   Φϳϱ͕ϬϬƉƌŽdĞŝůŶĞŚŵĞƌŝŶ   ϰŝŶŚĞŝƚĞŶnjƵũĞϭϴϬDŝŶƵƚĞŶ  

tEKͲ^ĞůďƐƚďĞŚĂƵƉƚƵŶŐƵŶĚ^ĞůďƐƚǀĞƌƚĞŝĚŝŐƵŶŐ

tĞŝƚĞƌĞ<ƵƌƐĞŝŶŚĞŝƚĞŶĂŵ͗ϭϭ͘ƉƌŝůϮϬϭϮ͕ϭϮ͘ƉƌŝůϮϬϭϮƵŶĚϭϯ͘ƉƌŝůϮϬϭϮͲŝŵŵĞƌnjƵƌŐůĞŝĐŚĞŶ<ƵƌƐnjĞŝƚ͊ DŝƚnjƵďƌŝŶŐĞŶ͗/ƐŽŵĂƚƚĞŽĚĞƌtŽůůĚĞĐŬĞ͕ůĞŐĞƌĞ&ƌĞŝnjĞŝƚŬůĞŝĚƵŶŐ͕ĂƵƐƌĞŝĐŚĞŶĚƐƐĞŶƵŶĚdƌŝŶŬĞŶ͊

ǀĂŶŐĞů͘'ĞŵĞŝŶĚĞŚĂƵƐ͕,ĂƌŐĞƐŚĞŝŵ ĞŐƌĞŶnjƚĞdĞŝůŶĞŚŵĞƌnjĂŚů͊

>ĞŝƚƵŶŐ͗ŶŬĞdŚŽŵĂƐŬLJ͕ϬϲϳϭͬϵϮϬϲϵϱϮ 'ƌƵŶĚŬƵƌƐĨƺƌϲͲϭϬũćŚƌŝŐĞDćĚĐŚĞŶŽŚŶĞ<ĞŶŶƚŶŝƐƐĞ   ͲKƐƚĞƌĨĞƌŝĞŶŬƵƌƐͲ ŝĞŶƐƚĂŐ͕ϭϬ͘ƉƌŝůϮϬϭϮ   ǀŽŶϬϵ͗ϬϬhŚƌďŝƐϭϮ͗ϬϬhŚƌ   Φϳϱ͕ϬϬƉƌŽdĞŝůŶĞŚŵĞƌŝŶ   ϰŝŶŚĞŝƚĞŶnjƵũĞϭϴϬDŝŶƵƚĞŶ  



ŶŵĞůĚƵŶŐĞŶďŝƚƚĞĚŝƌĞŬƚĂŶĚŝĞ<ƵƌƐůĞŝƚĞƌŝŶ͕dĞůĞĨŽŶͲEƵŵŵĞƌ͗ϬϲϳϬϲͬϴϴϬϵͲĚŽƌƚĞƌŚĂůƚĞŶ^ŝĞĂƵĐŚǁĞŝƚĞƌĞ/ŶĨŽƌŵĂƚŝŽŶĞŶ͊

tEKͲ^ĞůďƐƚďĞŚĂƵƉƚƵŶŐƵŶĚ^ĞůďƐƚǀĞƌƚĞŝĚŝŐƵŶŐ



<ĂƚŚŽůŝƐĐŚĞƐWĨĂƌƌŚĞŝŵ͕tĂůůŚĂƵƐĞŶ DŝŶĚĞƐƚƚĞŝůŶĞŚŵĞƌnjĂŚů͗ϴWĞƌƐŽŶĞŶ͊

>ĞŝƚƵŶŐ͗ŽƌŝƐĐŬĞƐ͕ϬϲϳϬϲͬϴϴϬϵ  

ŝĞ<ŽŵďŝŶĂƚŝŽŶĚĞƌďĞŝĚĞŶ^ƉŽƌƚĂƌƚĞŶĞƌŵƂŐůŝĐŚƚĞŝŶĞŶŽƉƚŝŵĂůĞŶDŝdžĂŶĞŚŶͲƵŶĚ<ƌćĨƚŝŐƵŶŐƐƺďƵŶŐĞŶ ĨƺƌĚĞŶŐĞƐĂŵƚĞŶ<ƂƌƉĞƌ͘ŝƚƚĞďƌŝŶŐĞŶ^ŝĞnjƵƌ<ƵƌƐƚĞŝůŶĂŚŵĞĞŝŶĞ'LJŵŶĂƐƚŝŬŵĂƚƚĞŵŝƚ͊

ŽŶŶĞƌƐƚĂŐ͕ϭϮ͘:ĂŶƵĂƌϮϬϭϮ ΦϰϬ͕ϬϬƉƌŽdĞŝůŶĞŚŵĞƌ/Ŷ 

WŝůĂƚĞƐͲzŽŐĂͲDŝdžĨƺƌŶĨćŶŐĞƌƵŶĚ&ŽƌƚŐĞƐĐŚƌŝƚƚĞŶĞ



 ǀŽŶϬϴ͗ϯϬhŚƌďŝƐϬϵ͗ϯϬhŚƌ ϭϬŝŶŚĞŝƚĞŶnjƵũĞϲϬDŝŶƵƚĞŶ

ŝĞ<ŽŵďŝŶĂƚŝŽŶĚĞƌďĞŝĚĞŶ^ƉŽƌƚĂƌƚĞŶĞƌŵƂŐůŝĐŚƚĞŝŶĞŶŽƉƚŝŵĂůĞŶDŝdžĂŶĞŚŶͲƵŶĚ<ƌćĨƚŝŐƵŶŐƐƺďƵŶŐĞŶ ĨƺƌĚĞŶŐĞƐĂŵƚĞŶ<ƂƌƉĞƌ͘ŝƚƚĞďƌŝŶŐĞŶ^ŝĞnjƵƌ<ƵƌƐƚĞŝůŶĂŚŵĞĞŝŶĞ'LJŵŶĂƐƚŝŬŵĂƚƚĞŵŝƚ͊

ŝĞŶƐƚĂŐ͕ϭϬ͘:ĂŶƵĂƌϮϬϭϮ  ΦϰϬ͕ϬϬƉƌŽdĞŝůŶĞŚŵĞƌ/Ŷ 

WŝůĂƚĞƐͲzŽŐĂͲDŝdžĨƺƌ&ŽƌƚŐĞƐĐŚƌŝƚƚĞŶĞ



ŝĞŶƐƚĂŐ͕ϭϬ͘:ĂŶƵĂƌϮϬϭϮ  <ƵƌƐϭ ǀŽŶϬϵ͗ϯϬhŚƌďŝƐϭϬ͗ϯϬhŚƌ   ǀĂŶŐĞů͘'ĞŵĞŝŶĚĞŚĂƵƐ͕,ĂƌŐĞƐŚĞŝŵ ΦϳϮ͕ϬϬƉƌŽdĞŝůŶĞŚŵĞƌ/Ŷ   ϭϮŝŶŚĞŝƚĞŶnjƵũĞϲϬDŝŶƵƚĞŶ   ĞŐƌĞŶnjƚĞdĞŝůŶĞŚŵĞƌnjĂŚů͊ ŽŶŶĞƌƐƚĂŐ͕ϭϮ͘:ĂŶƵĂƌϮϬϭϮ <ƵƌƐϮ ǀŽŶϭϴ͗ϯϬhŚƌďŝƐϭϵ͗ϯϬhŚƌ   ǀĂŶŐĞů͘'ĞŵĞŝŶĚĞŚĂƵƐ͕,ĂƌŐĞƐŚĞŝŵ ΦϳϮ͕ϬϬƉƌŽdĞŝůŶĞŚŵĞƌ/Ŷ   ϭϮŝŶŚĞŝƚĞŶnjƵũĞϲϬDŝŶƵƚĞŶ   ĞŐƌĞŶnjƚĞdĞŝůŶĞŚŵĞƌnjĂŚů͊ ŶŵĞůĚƵŶŐĞŶďŝƚƚĞĂŶĚŝĞs,^Ͳ'ĞƐĐŚćĨƚƐƐƚĞůůĞ͕dĞůĞĨŽŶͲEƵŵŵĞƌ͗ϬϲϳϭͬϵϮϬϲϵϱϮͲĚŽƌƚĞƌŚĂůƚĞŶ^ŝĞĂƵĐŚǁĞŝƚĞƌĞ/ŶĨŽƌŵĂƚŝŽŶĞŶ͊

&ŝƚƵŶĚŝŵ'ůĞŝĐŚŐĞǁŝĐŚƚ;ǀŽƌŵĂůƐt^Ͳ'LJŵŶĂƐƚŝŬͿ

,ŽƌŵŽŶLJŽŐĂͲĞŝŶĞƐĂŶĨƚĞDĞƚŚŽĚĞnjƵƌŬƚŝǀŝĞƌƵŶŐĚĞƌsŝƚĂůŝƚćƚĚĞƌ&ƌĂƵĞŶ ĂůůŐĞŵĞŝŶƵŶĚĞŝŶĞŶĂƚƺƌůŝĐŚĞůƚĞƌŶĂƚŝǀĞĨƺƌĚŝĞĞŝƚǀŽƌ͕ǁćŚƌĞŶĚƵŶĚŶĂĐŚĚĞƌDĞŶŽƉĂƵƐĞ ,ŽƌŵŽŶLJŽŐĂǁŝƌŬƚǀŝƚĂůŝƐŝĞƌĞŶĚƵŶĚŐĞƐƵŶĚŚĞŝƚƐĨƂƌĚĞƌŶĚ͕ĚŝĞŝŶĚŝǀŝĚƵĞůůĞ>ĞďĞŶƐĞŶĞƌŐŝĞǁŝƌĚĚĞƵƚůŝĐŚĂŶŐĞŚŽďĞŶ͘ZĞŐĞůŵćƘŝŐĂƵƐŐĞĨƺŚƌƚƐƚćƌŬĞŶ ĚŝĞmďƵŶŐĞŶĂƵĨŶĂƚƺƌůŝĐŚĞtĞŝƐĞĚĂƐǁĞŝďůŝĐŚĞƌƺƐĞŶͲƵŶĚ,ŽƌŵŽŶƐLJƐƚĞŵ͘ĞƐĐŚǁĞƌĚĞŶůĂƐƐĞŶĚĞƵƚůŝĐŚŶĂĐŚ͘ƵĚĞŵǁĞƌĚĞŶĚŝĞDƵƐŬĞůŶŐĞŬƌćĨƚŝŐƚ͕ ĚŝĞ,ĂůƚƵŶŐŬŽƌƌŝŐŝĞƌƚ͕ĚŝĞĞǁĞŐůŝĐŚŬĞŝƚĚƵƌĐŚĞŚŶƵŶŐǀĞƌďĞƐƐĞƌƚƵŶĚĚŝĞ<ŶŽĐŚĞŶŐĞƐƚćƌŬƚ͘ DŝƚnjƵďƌŝŶŐĞŶƐŝŶĚ͗ϭĞĐŬĞ͕ǁĂƌŵĞ^ƚƌƺŵƉĨĞ͕DĂƚƚĞͬhŶƚĞƌůĂŐĞ͕ŬůĞŝŶĞƐ<ŝƐƐĞŶ͊ ŶŵĞůĚƵŶŐĞŶďŝƚƚĞĚŝƌĞŬƚĂŶĚŝĞ<ƵƌƐůĞŝƚĞƌŝŶ͕dĞůĞĨŽŶͲEƵŵŵĞƌ͗ϬϲϳϬϲͬϵϭϱϱϵϴϲͲĚŽƌƚĞƌŚĂůƚĞŶ^ŝĞĂƵĐŚǁĞŝƚĞƌĞ/ŶĨŽƌŵĂƚŝŽŶĞŶ͊

 

ͲEĞƵĞŝŶƐƚĞŝŐĞƌƵŶĚ&ŽƌƚŐĞƐĐŚƌŝƚƚĞŶĞͲ

ŝĞŶƐƚĂŐ͕ϭϬ͘:ĂŶƵĂƌϮϬϭϮ  Φ͍͕͍͍ƉƌŽdĞŝůŶĞŚŵĞƌŝŶ 



 



 

>ĞŝƚƵŶŐ͗ŶŶĞůŝĞ'ƂďĞů͕ϬϲϳϬϲͬϭϬϱϮ

ŶŵĞůĚƵŶŐĞŶďŝƚƚĞĚŝƌĞŬƚĂŶĚŝĞ<ƵƌƐůĞŝƚĞƌŝŶ͕dĞůĞĨŽŶͲEƵŵŵĞƌ͗ϬϲϳϬϲͬϭϬϱϮͲĚŽƌƚĞƌŚĂůƚĞŶ^ŝĞĂƵĐŚǁĞŝƚĞƌĞ/ŶĨŽƌŵĂƚŝŽŶĞŶ͊

,ŽƌŵŽŶLJŽŐĂ 



ŽŶŶĞƌƐƚĂŐ͕ϭϮ͘:ĂŶƵĂƌϮϬϭϮ Φϳϱ͕ϬϬƉƌŽdĞŝůŶĞŚŵĞƌ/Ŷ 



ǀŽŶϭϴ͗ϯϬhŚƌďŝƐϮϬ͗ϬϬhŚƌ ϭϬŝŶŚĞŝƚĞŶnjƵũĞϵϬDŝŶƵƚĞŶ

^dWͲZK/Ĩƺƌ&ŽƌƚŐĞƐĐŚƌŝƚƚĞŶĞ

 

ŝĞŶƐƚĂŐ͕ϭϬ͘:ĂŶƵĂƌϮϬϭϮ  Φϳϱ͕ϬϬƉƌŽdĞŝůŶĞŚŵĞƌ/Ŷ 

^dWͲZK/Ĩƺƌ&ŽƌƚŐĞƐĐŚƌŝƚƚĞŶĞ 

 ǀŽŶϭϴ͗ϯϬhŚƌďŝƐϭϵ͗ϯϬhŚƌ ϭϬŝŶŚĞŝƚĞŶnjƵũĞϲϬDŝŶƵƚĞŶ

 

DŽŶƚĂŐ͕Ϭϵ͘:ĂŶƵĂƌϮϬϭϮ ΦϱϬ͕ϬϬƉƌŽdĞŝůŶĞŚŵĞƌ/Ŷ

 

 ^dWͲZK/ĨƺƌŶĨćŶŐĞƌ 

DŝƚŐůŝĞĚŝŶĚĞƌ<ƌĞŝƐǀŽůŬƐŚŽĐŚƐĐŚƵůĞĂĚ<ƌĞƵnjŶĂĐŚĞ͘s͘

sŽůŬƐŚŽĐŚƐĐŚƵůĞ'ƌćĨĞŶďĂĐŚƚĂů

Rüdesheim 10 Nr. 49/2011

Volkshochschulnachrichten


Rüdesheim 11 Durch diese Maßnahme spart das Land Rheinland-Pfalz jährlich rund 220.000 EUR allein an Porto- und Papierkosten. Damit betroffene Bürger auch künftig ihre Steuern pünktlich bezahlen und keine Säumniszuschläge riskieren, empfiehlt die Finanzverwaltung, am Lastschrifteinzugsverfahren teilzunehmen. Bei dem Verfahren entscheidet der Bürger, ob die Teilnahme für alle Beträge zu seiner Steuernummer gilt oder ob sie auf bestimmte Steuerarten und Vorauszahlungen beschränkt werden soll. Er spart sich das Ausfüllen von Überweisungsaufträgen, den Weg zur Bank und ggf. auch zusätzliche Buchungsgebühren. Das Verfahren selbst ist jederzeit widerruflich und völlig risikofrei. Einen entsprechenden Vordruck - Teilnahmeerklärung am Lastschrifteinzugsverfahren - wird mit dem letztmalig zugestellten Zahlungshinweis ebenfalls mitgeschickt. Der Vordruck ist aber auch beim Finanzamt oder im Internet unter www.fin-rlp.de/vordrucke und dann Rubrik „Sonstige“ erhältlich.

■■ Kreisverwaltung Bad Kreuznach

„Unser schönes Land aus der Vogelperspektive“ aktuelle Luftbilder aus dem Landkreis Bad Kreuznach erschienen Im Frühsommer diesen Jahres hat der renommierte Fotograf Gerhard Launer in Zusammenarbeit mit der Rhein-Zeitung alle Ortsgemeinden und die eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten unserer schönen Heimat aus der Luft fotografiert. Es handelt sich um die größte regionale Luftbild-Produktion, die je in Deutschland realisiert wurde. Alle Bilder können im Internet unter www.rhein-zeitung.de/luftbilder gefunden und als Original-Fotoabzug bestellt werden. Zusätzlich liegt ab sofort ein Bildkatalog aller Luftbilder unseres Landkreises zur Ansicht im Bürgerbüro der Kreisverwaltung Bad Kreuznach aus. Die Qualität der Bilder kann anhand der vorliegenden OriginalFotoabzüge beurteilt werden. Zusätzlich stehen Prospekte und Bestellscheine zum Mitnehmen zur Verfügung. Bestellbar sind Original-Fotoabzüge in den Formaten 30 x 40 cm (EUR 29,90) und 40 x 50 cm (EUR 39,90) zuzügl EUR 7,50 Versandkosten. Öffentliche Sitzung des Kreisrechtsausschusses Am Donnerstag, 15. Dezember 2011, findet in der Zeit von 08.30 - ca. 12.00 Uhr eine öffentliche Sitzung des Kreisrechtsausschusses unter Vorsitz von Frau Kreisverwaltungsdirektorin Wahl statt. Zur Erörterung kommen Verfahren aus den Bereichen Sicherheit, Ordnung und Verkehr. Sitzungsort: Kreisverwaltung Bad Kreuznach, Salinenstraße 47, Zi. 107.

■■ Bundesagentur für Arbeit

BIZ & Donna: Mini- oder Midi-Job - Was Sie wissen sollten! Viele Frauen wünschen sich nach der Familienphase oder der Pflege von Angehörigen den beruflichen Wiedereinstieg in Teilzeitform. Diese klassischen sozialversicherungspflichtigen Teilzeitstellen, besonders in den Vormittagsstunden, sind aber eher rar. Aus dieser Not heraus erfolgt der Wiedereinstieg oftmals in Form eines Minijobs. Tatsache ist, dass fast zwei Drittel aller „ Mini-Jobber“ Frauen sind. Diese sozialversicherungsfreie Beschäftigung über mehrere Jahre hinweg hat erhebliche Auswirkungen auf die eigene Existenzsicherung im Alter. Die Fachexpertin, Brigitte Kraus, selbständige Betriebswirtin des Handwerks in Kirn, beantwortet im letzten diesjährigen Vortrag aus der BIZund Donna-Reihe Fragen zum Thema Minijob: · Worin liegt der Unterschied zwischen Minijob und Gleitzone (Midi-Job)? · Welche Rechte und Pflichten ergeben sich aus einem solchen Beschäftigungsverhältnis? · Welche Auswirkungen hat ein Mini- oder Midi-Job auf die Rente? am Dienstag, 13. Dezember 2011, 9.00 bis 11.00 Uhr im Berufsinformationszentrum (BIZ), Viktoriastraße 36, 55543 Bad Kreuznach, Raum 104 im 1. Stock Die Teilnahme ist wie immer kostenfrei, eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig

Schulnachrichten ■■ Alfred-Delp-Schule Hargesheim

Informationstag für Schulneulinge Viele Anfragen lassen uns vermuten, dass es in der interessierten Öffentlichkeit ein Informationsbedürfnis über die Alfred-Delp-Schule, Hargesheim gibt. Um die Fragen zu unserer Schule möglichst umfassend zu beantworten, bieten wir einen Informationsvormittag an. Die Schulleitung der Alfred-Delp-Schule steht am Samstag, dem 10. Dezember 2011, jeweils um 10.00 Uhr und 11.00 Uhr zur Information bereit. Die Schulleitung

■■ Abitur an der Integrierten Gesamtschule Stromberg

Schülerinnen und Schüler, die in der Sekundarstufe I unterschiedliche Bildungswege eingeschlagen und die (vorläufige) Übergangsberechtigung in die gymnasiale Oberstufe erreicht haben, können sich vom 06. bis 08. Februar 2012 in Stromberg anmelden, um die Allgemeine Hochschulreife bzw. den schulischen Teil für die Fachhochschulreife anzustreben. Neben fachlichem und fächerübergreifendem Lernen gemäß den rechtlichen Bestimmungen der Mainzer Studienstufe (MSS) sollen auch Sozial- und Methodenkompetenz systematisch vermittelt werden.

Nr. 49/2011 Neu: Seit dem Schuljahr 2010/2011 können wir auch einen Leistungskurs Sport anbieten. Auskunft - Beratung - Kontakt Integrierte Gesamtschule Stromberg, Rother Weg 19, 55442 Stromberg, Telefon: 06724 - 60270, Fax: 06724 - 6027/140, E-Mail: Verwaltung@ IGS-Stromberg.de Ansprechpartner: Dirk Melzer, Telefon: 06724 - 6027310, E-Mail: Dirk Melzer@IGS-Stromberg.de Anmeldetermine: 06. bis 08. Februar 2012 Informationsveranstaltungen: Mittwoch, 07. Dezember 2011, 19.00 und Donnerstag, 12. Januar 2012, 19.00 Uhr jeweils in der Aula der IGS, Rother Weg 19, 55442 Stromberg

Amtliche Bekanntmachungen und Mitteilungen der Ortsgemeinden

Bekanntmachung

■■ Sitzung des Gemeinderates

Am Donnerstag, 15.12.2011, 19.00 Uhr, findet im Sitzungszimmer des Gemeindehauses eine Sitzung des Gemeinderates statt, zu der Sie hiermit eingeladen werden. Tagesordnung - öffentlich 1. Einwohnerfragestunde 2. Beratung und Beschlussfassung über die Forstwirtschaftspläne 2012 3. Beratung und Beschlussfassung über die Feststellung der Eröffnungsbilanz zum 01.01.2009 der Ortsgemeinde Allenfeld 4. Beratung und Beschlussfassung über die Abgabe einer Erklärung zum Nationalpark Soonwald 5. Mitteilungen und Anfragen Bernd Rohr, Ortsbürgermeister

■■ Grußwort zum 24. Bockenauer Weihnachtsmarkt

Endlich ist es wieder soweit, der 24. Bockenauer Weihnachtsmarkt, der inzwischen größte zwischen Nahe und Hunsrück, öffnet am Samstag, 10.12.11 um 14 Uhr seine Pforten. An diesem Tag und am Sonntag, 11.12.11 der mit Gottesdiensten in beiden Kirchen beginnt, warten ab 11 Uhr mehr als 70 Anbieter mit weihnachtlich geschmückten Holzbuden auf die Gäste aus Nah und Fern, im alten Ortskern unserer schmucken Gemeinde. Besondere musikalische Höhepunkte sind 2 Konzerte in der ev. Kirche. Am Samstag um 17 Uhr spielen unsere „Bockenauer Dorfmusikanten“ zum Weihnachtskonzert auf und am Sonntag um 16:30 Uhr erleben Sie eine „Musikalische Weihnachtszeitreise“ mit der Opernsängerin Raissa Jörg. Bei beiden Veranstaltungen ist der Eintritt frei ! Das musikalischen Rahmenprogramm an beiden Tagen wird durch den Drehorgelmann, die Stadtkapelle Bad Sobernheim, das Alphornquartett, die Jagdhornbläser und den Musikverein Sponheim sehr abwechslungsreich in der Ortsmitte abgerundet. Natürlich legen die Bockenauer auch auf lukullische Genüsse aus der heimischen Küche größten Wert. So werden wieder Füllsel, heiße Fleischwurst aus dem Kessel, Wildbret, Spießbratenbrötchen vom Holzkohlengrill, heiße Kartoffeln, Waffeln sowie im Rathaussitzungssaal, Kaffee und Kuchen angeboten. Unsere heimische Gastronomie hat sich ebenfalls hervorragend gerüstet und rundet das kulinarische Angebot bestens ab. Für die Kinder wird am Samstag und Sonntag jeweils um 16:30 Uhr das Kasperle Theater der Hohensteiner Puppenkiste im ev. Jugendheim den Vorhang öffnen. Eintrittspreis 1.-EUR Auch ist wieder am Sonntag von 13 - 15 Uhr ein Falkner mit seinem Steinkauz, Uhu und Wüstenbussard zu bewundern. Die Wanderabteilung des TSV Bockenau lädt am Samstag, den 10.12. zur 2. IVV Weihnachtswanderung ein. (Start ist ab 11:00 Uhr an der B-S-Halle) Die Zutaten des Bockenauer Weihnachtsmarktes in der anheimelnden Atmosphäre der alten Ortslage auf engstem Raum, in den verwinkelten Höfen, das Treffen alter Bekannter, der Plausch beim Glühwein, die liebevolle Dekoration von Buden, Straßen und Häusern macht den besonderen, so überaus geschätzten Flair des Bockenauer Weihnachtsmarktes aus. Ich freue mich auf Ihren Besuch! Jürgen Klotz, Ortsbürgermeister


Rüdesheim 12

                     ,PUHVWDXULHUWHQDOWHQ2UWVNHUQYRQ%RFNHQDXUXQG XPGHQ5DWKDXVSODW]XQGGLHOHEHQVJUR‰H :HLKQDFKWVS\UDPLGHHUZDUWHQ6LHZHLKQDFKWOLFK GHNRULHUWH+RO]KlXVHUPLWHLQHPJUR‰HQ$QJHERWDQ .XQVWJHZHUEH*HVFKHQNDUWLNHOQUHJLRQDOHQ 6SH]LDOLWlWHQXQGHLQYRUZHLKQDFKWOLFKHV 5DKPHQSURJUDPP 

6DPVWDJ'H]HPEHU

8KU 6WDUWGHU,99:HLKQDFKWVZDQGHUXQJ YRQGHU%RFNHQDXHU6FKZHL]+DOOHDXV 8KU(U|IIQXQJGHV:HLKQDFKWVPDUNWHV PLWGHQ.LQGHUQGHV%RFNHQDXHU.,7$ GHQ.LQGHUQGHU*UXQGVFKXOHXQG 2UWVEUJHUPHLVWHU-.ORW]DQGHU OHEHQVJUR‰HQ:HLKQDFKWVS\UDPLGH  0XVLNPLWGHP'UHKRUJHOPDQQ 8KU:HLKQDFKWOLFKH0XVLNPLWGHU 6WDGWNDSHOOH%DG6REHUQKHLP 8KU3XSSHQWKHDWHUPLWGHU+RKHQVWHLQHU 3XSSHQNLVWHLPHY-XJHQGKHLP 8KU.RQ]HUWGHUÅ%RFNHQDXHU 'RUIPXVLNDQWHQ´LQGHUHY.LUFKH (LQWULWWIUHL 

6RQQWDJ'H]HPEHU

8KU+HLOLJH0HVVHLQGHUNDWK.LUFKH 10.00 8KU*RWWHVGLHQVWLQGHUHY.LUFKH 8KUgIIQXQJGHU0DUNWEXGHQ 8KU)DONQHUPLW6WHLQNDX]8KXXQG :VWHQEXVVDUGELV8KU  0XVLNPLWGHP'UHKRUJHOPDQQ 8KU $OSKRUQTXDUWHWW1DKH6RRQ 8KU-DJGKRUQEOlVHUÅ'LDQD´0DQGHO 8KU3XSSHQWKHDWHUPLWGHUÅ+RKHQVWHLQHU  3XSSHQNLVWH´LPHY-XJHQGKHLP 8KUÅ0XVLNDOLVFKH:HLKQDFKWVUHLVH´PLW GHU2SHUQVlQJHULQ5DLVVD-|UJ LQGHUHY.LUFKH(LQWULWWIUHL 8KU0XVLNYHUHLQ6SRQKHLP   

Nr. 49/2011

                      8QGGDVHUZDUWHWXDGLH%HVXFKHUEHLLKUHP 6WUHLI]XJEHUGHQ%RFNHQDXHU:HLKQDFKWVPDUNW PLWPHKUDOV$QELHWHUQ  ™ ™ ™ ™ ™ ™ ™ ™ ™ ™ ™ ™ ™ ™ ™ ™ ™ ™ ™ ™ ™ ™ ™ ™ ™ ™ ™ ™ ™ ™ ™ ™ ™ ™ ™ ™ ™ ™ ™ ™ ™ ™

.ULSSHQ]XEHK|U (GHOVWHLQVFKPXFN 0DXOWDVFKHQ +DXVJHPDFKWH0DUPHODGH 3XSSHQVDFKHQ .ULSSHQILJXUHQDXV7RQ +WH:ROOVDFKHQ 1X‰NQDFNHU %lUFKHQ3OVFKWLHUH )LO]WHFKQLN :HLKQDFKWVNULSSHQ +DQGJHDUEHLWHWH7|SIHUZDUH 'lQLVFKHXQGDQGHUH.HU]HQ :HLKQDFKWVFDIqLP5DWKDXV /HGHUDUWLNHO +RO]VSLHOVDFKHQ :DIIHOQ +RQLJDUWLNHO *ODVSHUOHQXQG6LOEHUVFKPXFN 6ZDURYVNL6FKPXFN 0LQHUDOLHQ :HLKQDFKWVDUWLNHO*HVFKHQNH :LOGEUHW )OOVHO 7DQQHQEDXPYHUNDXI 6FKQHHPlQQHU:HLKQDFKWVHQJHO VHOEVWJHEDFNHQH3OlW]FKHQ VHOEVWJHEDVWHOWH:HLKQDFKWVNULSSHQ .LQGHUVDFKHQ 0DJQHWVFKPXFN :HLKQDFKWVNDUWHQ 5lXFKHUPlQQFKHQX=XEHK|U =LPWZDIIHOQ )ODPPNXFKHQ 3XSSHQWKHDWHU )HXHU]DQJHQERZOH 6FKZLEERJHQ *ODVDUWLNHO )OHLVFKZXUVWDXVGHPKHL‰HQ.HVVHO 6SLH‰EUDWHQYRP+RO]NRKOHQJULOO (PDLODUEHLWHQ .OHLQNHUDPLN


Rüdesheim 13

■■ Weihnachtsbaumverkauf

An dieser Stelle einen ganz herzlichen Dank an die Familie Ebels, die auch in diesem Jahr wieder Ihren Hof für den Weihnachtsbaumverkauf der Ortsgemeinde zur Verfügung stellt. Öffnungszeiten: Samstag, 10.12. und Sonntag, 11.12. jeweils ab 12 Uhr !

■■ Richtlinie der OG Bockenau zur Förderung des Erwerbs von Leerständen

vom 24.11.2011 Um die Schaffung von Wohneigentum in gewachsener Umgebung zu erleichtern, fördert die Ortsgemeinde Bockenau nach eigenem Ermessen den entgeltlichen Erwerb von leer stehenden Wohngebäuden (Leerstände) nach den folgenden Bestimmungen: 1 Allgemeines: 1.1 Nach dieser Richtlinie wird der entgeltliche Erwerb von Leerständen auf dem Gebiet der OG Bockenau (ohne Außenbereiche) gefördert, die nachweislich mindestens ein Jahr vergeblich öffentlich zum Verkauf angeboten worden sind (zurück gerechnet zum Beispiel ab notarieller Beurkundung des Erwerbs). 1.2 Gefördert werden ausschließlich natürliche Personen. Bei ehelichen und nichtehelichen Lebensgemeinschaften, sowie eingetragenen Partnerschaften sind beide Partner förderberechtigt, jeweils aber nur für die Hälfte des Förderbetrages. Die Richtlinie muss bei der Antragsstellung schriftlich anerkannt werden. 1.3 Ein Rechtsanspruch kann aus dieser Richtlinie nicht hergeleitet werden. Fördermittel können nur gewährt werden, soweit Haushaltsmittel zur Verfügung stehen. Eine gleichzeitige Förderung mit anderen öffentlichen Mittel ist zulässig. 1.4 Geleistete Fördermittel sollen zur Sanierung des Leerstands verwendet werden. 1.5 Geleistete Fördermittel sind ganz oder teilweise zurückzuzahlen, wenn der Antrag vorsätzlich oder grob fahrlässig falsche Angaben enthält oder die Richtlinie nicht beachtet worden ist. 1.6 Der erworbene Leerstand muss zu Wohnzwecken selbst genutzt werden (erster Wohnsitz). Dies ist bei Antragstellung schriftlich zu erklären. 1.7 Die Förderung ist nicht übertragbar und kann nur einmal in Anspruch genommen werden. 2. Art, Maß und Höhe der Förderung 2.1 Die Ortsgemeinde Bockenau gewährt für den Erwerb von Leerständen über eine Laufzeit von sechs Jahren ab dem Tag des Einzugs in den geförderten Leerstand auf Antrag folgende Zuschüsse: 600,- EUR Grundbetrag jährlich 200,- EUR Erhöhungsbetrag jährlich für jedes Kind bis zum 18. Lebensjahr, das im Förderzeitraum zum inländischen Haushalt des oder der Förderberechtigten gehört. Sind mehrere Personen förderberechtigt und erhalten sie zugleich für ein Kind den Erhöhungsbetrag, ist bei jedem der Erhöhungsbetrag zur Hälfte anzusetzen. Jeder Förderberechtigte kann den Erhöhungsbetrag nur für ein Gebäude in Anspruch nehmen. 2.2 Kommen während der Laufzeit der Förderung Kinder im Sinne der Ziffer 2.1 hinzu, erhöht sich ab dem Geburtsjahr entsprechend der Kinderbetrag. 2.3 Der Höchstbetrag für die laufende Förderung beträgt maximal 1.200,- EUR jährlich. 2.4 Der maximale Förderbetrag darf die Höhe von 1/6 des Preises des Leerstands nicht überschreiten. 2.5 Richtet sich die Höhe des maximalen Förderbetrags nach Ziffer 2.4, erfolgt die Auszahlung über eine Laufzeit von sechs Jahren jährlich zu gleichen Teilen. 3 Antrag, Bewilligung und Auszahlung 3.1 Anträge auf Förderung sind beim Ortsbürgermeister, Winterburger Straße 29, 55595 Bockenau, einzureichen. Antragsformulare sind beim Ortsbürgermeister erhältlich. Über Anträge entscheidet im Rahmen dieser Richtlinie der Ortsgemeinderat. Anträge werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Bei einem positiven Votum wird seitens der Verbandsgemeindeverwaltung ein Bewilligungsbescheid erlassen; bei einem negativen Votum wäre es ein Ablehnungsbescheid. 3.2 Anträge auf Förderung sind vor dem Erwerb zu stellen. 3.3 Die Auszahlung erfolgt jeweils am 01.07. eines Kalenderjahres durch die Verbandsgemeindeverwaltung unter der Voraussetzung, dass der Leerstand in das Eigentum des oder der Förderberechtigten übergegangen ist und seitens der Ortsgemeinde bestätigt wird, dass die Auflagen und Bedingungen des Bewilligungsbescheides erfüllt sind. Die Auszahlung erfolgt in voller Höhe, wenn der oder die Förderberechtigte zum Stichtag (01.07.) ein Jahr die Voraussetzungen der Förderung erfüllt hat. Liegt zum Stichtag ein kürzerer Zeitraum vor, so erhält der oder die Förderberechtigte nur die auf den Zeitraum anteilig entfallenden Fördermittel. 3.4 Die Meldebescheinigung über den Hauptwohnsitz im Förderobjekt ist innerhalb von zwei Jahren nach Antragstellung vorzulegen. Wird diese nicht oder nach dieser Frist vorgelegt, sind die gewährten Fördermittel zurückzuzahlen. 3.5 Die Förderberechtigung erlischt mit Ablauf des Tages, an dem die Eigennutzung des geförderten Leerstands aufgegeben wird. 4 Sonstiges 4.1 Für die Bewilligung, Auszahlung und Abrechnung der Zuwendung sowie für den Nachweis und die Prüfung der Verwendung und die

Nr. 49/2011 ggf. erforderliche Aufhebung des Zuwendungsbescheids und die Rückforderung der gewährten Zuwendung gelten die VV zu §v 44 BHO/LHO, soweit nicht in diesen Förderrichtlinien Abweichungen zugelassen sind. 4.2 Der Zuwendungsempfänger ist zur verzinsten Rückzahlung für den Fall zu verpflichten, dass die Zuwendungsgewährung durch arglistige Täuschung oder falsche Angaben herbeigeführt wurde. 5 Inkrafttreten Diese Richtlinie tritt am 01.01.2012 in Kraft. Bockenau, 24.11.2011 Jürgen Klotz, Ortsbürgermeister

■■ Bockenauer Chronik Teil II „Wie wir wurden, was wir sind“

Wie bereits in der Presse veröffentlicht, konnten wir Dank unseres Chronisten, Herrn Pfarrer i. R. Rolf Schroer, mittlerweile in der Reihe Bockenauer Chronik Teil II 7 Hefte herausgeben, die Sie erwerben können bei: Bäckerei Andrae, Kosmetikstudio Keller, Heike`s Hairpoint, im Rathausbüro, sowie am Weihnachtsmarkt im Regiestand der Ortsgemeinde (vor der Kastanie). Nutzen Sie diese Hefte auch als Weihnachtsgeschenk für Ihre Lieben. Heft 1: Unter römischer Herrschaft -23 Seiten- 3,50 EUR Heft 2: Leben im 16. Jahrhundert - 49 Seiten- 5,- EUR Heft 3: Unser Wappen -8 Seiten- 2,- EUR Heft 4: Als wir nach Drüben fuhren -36 Seiten- 4,50 EUR Heft 5: Unser Rathaus -20 Seiten- 3,- EUR Heft 6: Reformation u. Gegenreformation in Bockenau -31 Seiten- 4,- EUR Heft 7: Bockenau im Wandel (Analyse einer Vereinsmitgliedsliste v. 1922) -14 Seiten- 3,- EUR Jürgen Klotz ,Ortsbürgermeister

■■ Sammlung Kriegsgräberfürsorge 2011

Die diesjährige Sammlung für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. wurde dankenswerterweise von den Damen und Herren des Gemeinderates durchgeführt. Sie erbrachte den stolzen Betrag von 1146,50 Euro. Seitens der Gemeinde danke ich den Sammlern und ganz besonders allen Spendern. Jürgen Klotz, Ortsbürgermeister

■■ Noch kein Weihnachtsgeschenk

Weihnachten steht vor der Tür und ihr wollt noch etwas verschenken? Schenkt euch oder eurem Nachbarn, oder auch allen Wanderern, die sich auf dem zurzeit im Aufbau befindenden Rundwanderweg „Burgsponheimer Grafenrunde“ in Zukunft mal ausruhen wollen, eine Ruhebank. Ich habe für euch folgendes im Angebot: 1. Eine Bank komplett 300,- EUR (mit Unterbau und allem Befestigungsmaterial) Das ideale Geschenk für den großen Geldbeutel. Das Geschenk für kleine oder auch größere Unternehmer, Gerne nehmen wir auch eine Bestellung von auswärtigen Unternehmen auf. 2. Eine Bank 200,- EUR (nur die Anschaffung) Die mittlere Preislage, ideal für den Verein, der der Allgemeinheit eine Freude bereiten will 3. einen Bankanteil Ihr legt selbst fest, wie viel ihr für eine Bank dazu geben wollt. Für das Aufstellen der Bänke sorgt die Gemeinde. Ich würde mich freuen, wenn viele von euch bei diesem außergewöhnlichen Angebot zugreifen würden. Wir möchten den Rundwanderweg noch mit 5 - 6 Sitzgelegenheiten ausstatten. PS: 2007 ist die Gemeinde auf diese Weise zu sieben Bänken gekommen. K. Stephan Ortsbürgermeister

Bekanntmachung

■■ Sitzung des Gemeinderates

Am Donnerstag, 15.12.2011, 19.30 Uhr, findet im Gasthaus St. Hubertus in Dalberg eine Sitzung des Gemeinderates statt, zu der Sie hiermit eingeladen werden. Tagesordnung - öffentlich 1. Einwohnerfragestunde 2. Beratung und Beschlussfassung über die Forstwirtschaftspläne 2012 3. Beratung und Beschlussfassung über die Abgabe einer Erklärung zum geplanten Nationalpark Soonwald 4. Mitteilungen und Anfragen Karlheinz Leister, Ortsbürgermeister


Rüdesheim 14

■■ Ein herzliches Dankeschön

...an alle, die zum sehr guten Ergebnis der Sammlung „Kriegsgräberfürsorge 2011“ beigetragen haben. Es sind insgesamt 216,00 EUR zusammen gekommen. Ein besonderes Dankeschön unserer Sammlerin Helga Kullmann. ...dem Spender des Tannenbaumes auf der Dalburg und allen, die beim Aufstellen und Schmücken der Bäume geholfen haben. ...allen Gruppierungen, die mit ihren Aktivitäten geholfen haben, die Dalberger Kirmes mit Leben zu erfüllen. Es wäre schön, wenn es in diesem Sinne weiterginge. Karlheinz Leister, Ortsbürgermeister

Bekanntmachung

■■ Sitzung des Gemeinderates

Am Dienstag, 13.12.2011, um 19.00 Uhr, findet im Bürgerhaus, Gräfenbachstraße 1, eine Sitzung des Gemeinderates statt, zu der Sie hiermit eingeladen werden. Tagesordnung - öffentlich 1. Einwohnerfragestunde 2. Beratung und Beschlussfassung über die Forstwirtschaftspläne 2012 3. Beratung und Beschlussfassung über die Abgabe einer Erklärung zum Nationalpark Soonwald 4. Beratung und Beschlussfassung über die Änderung der Nutzungsgebühren in der Gutenburghalle 5. Mitteilungen und Anfragen - nichtöffentlich 6. Beratung und Beschlussfassung über die Beschaffung einer Seitentür in der KiTa Gutenberg 7. Mitteilungen und Anfragen Jürgen Frank, Ortsbürgermeister

■■ Naturpark Soonwald JA oder NEIN ?

In den letzten Tagen haben Sie sicher viel über einen Naturpark Soonwald gelesen und sich bereits selbst ein Bild davon gemacht. In unserer Gemeinderatsitzung am 13.12.2011 wird der Gemeinderat dazu Stellung nehmen. Aber auch Sie können ihr Votum abgeben. Unterschriftenlisten FÜR oder GEGEN diesen Nationalpark liegen im Lebensmittelgeschäft Schwarz sowie im Bürgerhaus im Vorraum aus. Jürgen Frank, Ortsbürgermeister

Nr. 49/2011

Lebendiger Adventskalender

Unsere Kinder öffnen jeden Morgen ein Türchen in ihrem Adventskalender - wir möchten mit Ihnen einen besinnlichen Ausklang des Tages begehen und jeweils um 18 Uhr ein Fenster in Hargesheim öffnen. Bei einer Geschichte oder adventlichen Liedern wollen wir den Sinn von Advent neu entdecken und ein paar Minuten zur Ruhe kommen: Mittwoch, 7. Dezember Evangelische Kirche Kirchstraße 3

Samstag, 17. Dezember Familie Heckmann Brunnenstraße 10

Donnerstag, 8. Dezember KiGo Gemeindehaus Schlesienstraße 3

Sonntag, 18. Dezember Familie Schorn Herrnacker 10

Freitag, 9. Dezember Kath. Jugend

Montag, 19. Dezember Achtung Terminänderung! offen

Samstag, 10. Dezember Familie Homann Schillerstraße 11

Dienstag, 20. Dezember Achtung Terminänderung! Familie Vincke Mozartstraße 19

Jugendraum Schillerstr. 2

Sonntag, 11. Dezember offen Montag, 12. Dezember

Familie Raude-Gockel Kronenbergstraße 23 Dienstag, 13. Dezember Oase der Alfred-Delp-Schule Gegenüber Alfred-Delp-Straße 7 Mittwoch, 14. Dezember Betreuende Grundschule Hunsrückstraße 58 Donnerstag, 15. Dezember Gemeindebücherei Schulstraße 1 Freitag, 16. Dezember Familie Gerth Winzenheimerstraße 23

Mittwoch, 21. Dezember Familie Schwarz/Wedig Ringstraße 16 Donnerstag, 22. Dezember offen Freitag, 23. Dezember offen Samstag, 24.Dezember Gottesdienste in der evangelischen St. Valentinskirche und in der katholischen Kirche St. Bernhard

Weitere Anmeldungen sind möglich bei Gerth (Tel. 46092).

■■ Zwischen den Jahren keine Sprechstunde

In der Zeit von Weihnachten bis Neujahr, d.h. am Mittwoch 28.12.2011 findet keine Sprechstunde statt. Ihr Ortsbürgermeister Werner Schwan

■■ Hergenfelder Kinderkalender

Bekanntmachung

■■ Sitzung des Gemeinderates

Am Donnerstag, 15. Dezember 2011, 19 Uhr, findet im Mehrzweckraum der Grundschule eine Sitzung des Gemeinderates statt, zu der Sie hiermit herzlich eingeladen werden. Tagesordnung öffentlich 1. Einwohnerfragestunde 2. Beratung und Beschlussfassung über die Forstwirtschaftspläne 2012 3. Bericht über die Sitzung des Bau-, Wege- und Umweltausschusses vom 12.12.2011 4. Mitteilungen / Verschiedenes nicht öffentlich 5. Mitteilungen / Verschiedenes Werner Schwan, Ortsbürgermeister

■■ Adventsfeier am Sonntagnachmittag 11.12.2011

der Gemeinde Hargesheim und der VdK-Mitglieder im Ev. Gemeindehaus Unser alljährlicher Adventsnachmittag - gemeinsam mit den VdK-Mitgliedern - findet wieder am 11.12.2011 im Ev. Gemeindehaus statt. Beginn ist um 14:30 Uhr. Wir werden Sie wieder weihnachtlich unterhalten und freuen uns auf Ihren Besuch. Für den Fahrdienst hat sich wieder das DRK Hargesheim bereit erklärt; bitte rufen Sie hierzu unter Tel. 0160/6348880 Herrn Knut Matzanke an, der die Abholung und auch das Nachhausebringen gerne übernimmt.

■■ Hargesheim entdecken

Ich möchte noch einmal auf den Termin am 24.06.2012 und die dritte Auflage von ‚Hargesheim entdecken‘ (Tag der offenen Türen und Gärten) hinweisen. Hargesheim will sich wieder als lebenswerter Ort präsentieren. Interessierte Teilnehmer können sich bei Frau Heidi Rabold, Tel. 0671/46654, oder bei Frau Andrea Böhmer, Tel. 0671/27786, melden.

Der Kinderkalender 2012 ist fertig. Für 4,- EUR ist der Kalender käuflich zu erwerben. Der Erlös fließt komplett in die Renovierung des Jugendraumes, und kommt damit unseren Kindern und Jugendlichen zugute. Die Kinder und Jugendliche haben sich bereit erklärt, Ihnen den Kalender zum Kauf anzubieten. Außerdem ist er auch im Dorfladen und beim Ortsbürgermeister erhältlich. Vielen Dank den vielen Sponsoren für Ihre Unterstützung Theis, Ortsbürgermeister

■■ Sternsingeraktion 2012

„Klopft an Türen - pocht auf Rechte“ - unter diesem Leitwort möchten wir uns mit den Sternsingerinnen und Sternsingern am 07.01.2012 auf den Weg durch unsere Gemeinden machen, um den Segen an die Häuser zu schreiben und für Kinder in Nicaragua und der ganzen Welt zu sammeln. Wir setzen uns bei dieser großen Hilfsaktion für die Rechte aller Kinder ein! Wichtig ist es daher, dass viele Kinder und Erwachsene (als ehrenamtliche Helfer) diese Sache unterstützen! Eine Infoveranstaltung mit Video für alle interessierten Kinder findet am 13.12.2011 um 15.30 Uhr im St.-Martinshaus (Martinstr. 14a, Norheim) statt. Auf euer Kommen freut sich auch Gemeindereferent Bernhard Dax. Kinder, die mitgehen wollen und Interesse an der Infoveranstaltung in Norheim haben, melden sich bitte bei Sabine Silbernagel (Tel.30208), Christine Fritsch (Tel. 9201809) oder Stefanie Fischer (Tel. 47529).

■■ Lebendiger Adventskalender 2011

Liebe Hüffelsheimer/-innen! Es sind noch einige neue Termine hinzugekommen, bitte beachten Sie die Änderungen. Allen weiterhin viel Freude beim Besuch des Lebendigen Adventskalenders: 12. Dezember: Tanja Thomas, Storchengasse 2a 13. Dezember: 14. Dezember: Verena Gödtel u. Catrin Petermann, Hunsrückblick 8 15. Dezember: Stefanie Vargek, Powundener Str. 12


Rüdesheim 15 16. Dezember: Sabine Kaul, Beinde 1 17. Dezember: Angelika Schmeil, Fröschengasse 20 18. Dezember: Adventsblasen Musikverein, Rund ums Rathaus 19. Dezember: Birgit Petermann, Gartenstr. 9 20. Dezember: 21. Dezember: Inga Donsbach, Gartenstr. 1 22. Dezember: 23. Dezember: Waldweihnacht, Treffpunkt: vor der Kath. Kirche, Selbstversorgung, wer Lust hat, kann Baumschmuck zum Schmücken des Tannenbaums mitbringen 24. Dezember: Krippenspiel, -Kath. Kirche Norheim, 15.00 Uhr * -Birkenhof Traisen, 15.30 Uhr* * geänderte Uhrzeit

Nr. 49/2011

■■ Brennholz

Das Forstamt Soonwald, Forstrevier Nahe vergibt: Stehendes Brennholz für die Fällung durch berechtigte Selbstwerber Voraussetzung: Besuch eines Lehrgangs für die Fällung von Bäumen bis zum Brusthöhendurchmesser von 25 cm, die Lehrgangsbescheinigung ist zum Vergabetermin mitzubringen. Waldbesitzer, Datum/Uhrzeit, Treffpunkt Bad Kreuznach, 17.12.2011, 11.00 Uhr Parkplatz Deula Mandel, 17.12.2011, 13.00 Uhr Sportplatz Sponheim Weinsheim, 17.12.2011, 14.30 Uhr Ortsausgang Whm, Richt. Waldböckelheim Ralph Barme, FAM

■■ Haus- und Straßensammlung des Volksbundes deutscher Kriegsgräberfürsorge

Die diesjährige Haus- und Straßensammlung des Volksbundes deutscher Kriegsgräberfürsorge hat in unserer Gemeinde einen Betrag von 957,00 EURO ergeben. Ich danke allen Spenderinnen und Spendern die mit ihrer Gabe zum Erreichen dieser schönen Summe beigetragen haben und so eine große Unterstützung für die Arbeiten in Sachen Friedenssicherung und Völkerverständigung geleistet haben. Besonders bedanken möchte ich mich bei den Sammlerinnen Christine Cuno, Gaby Mohr, Gudrun Mohr, Edith Petermann und Lydia Schröter, die auch in diesem Jahr mit großem Engagement die Sammlung durchgeführt haben.

■■ Weihnachtsbeleuchtung

Wie in jedem Jahr erstrahlt zur Adventszeit der Ortskern rund um das Rathaus in weihnachtlichem Lichterglanz. Ein herzliches Dankeschön an Markus Wohlleben und sein Helferteam von der Freiwilligen Feuerwehr für den ehrenamtlichen Aufbau und die Wartung der Lichterketten während der Adventstage.

■■ Einladung zur Adventsfeier

Liebe Senioren Am Freitag den 16.12.2011 wollen wir uns zur alljährlichen Adventsfeier treffen. Wir beginnen um 14.30 Uhr mit einer ökumenischen Andacht in der St. Konrad Kapelle. Anschließend feiern wir gemeinsam Advent in der Hubertushalle, für das leibliche Wohl ist wie immer gesorgt. Eingeladen ist jeder der 60 Jahre jung ist. Verbindliche Anmeldung bis spätestens Sonntag 11.12.11 bei Ingrid Wagner. Wir freuen uns auf Euer Kommen Ingrid & Elisabeth sowie alle Helfer Stephan Wagner Ortsbürgermeister

■■ Chroniken von Hüffelsheim

Wer für Weihnachten noch ein schönes Geschenk benötigt und eine einzigartige Dokumentation der Geschichte unseres Ortes weitergeben möchte kann dies mit einer der beiden Ortschroniken „Hüffelsheim in alter Zeit“ und „Hüffelsheim in neuerer Zeit“ von Pfarrer i. R. Johannes Polke tun. Die Bücher können bei mir zum Preis von 20,- EUR bzw. 27,EUR erworben werden. Jochen Fiscus, Ortsbürgermeister Bekanntmachung

■■ Sitzung des Gemeinderates

Am Montag, den 12.12.2011, findet um 20.00 Uhr im Rathaus eine Sitzung des Gemeinderates statt, zu der Sie hiermit eingeladen werden. Tagesordnung - öffentlich 1. Einwohnerfragestunde 2. Beratung und Beschlussfassung über die weitere Vorgehensweise zur Abstufung des außerörtlichen Teils der Straße nach Traisen als Wirtschaftsweg mit Sondernutzung für den ÖPNV 3. Beratung und Beschlussfassung über die Neufassung der Hundesteuersatzung 4. Mitteilungen und Anfragen - nichtöffentlich 5. Grundstücksangelegenheit 6. Bauangelegenheit 7. Mitteilungen und Anfragen Jochen Fiscus, Ortsbürgermeister

Bekanntmachung

■■ Sitzung des Gemeinderates am 12.12.2011

Zu der Sitzung am Montag, 12.12.2011, 19.00 Uhr, Mehrzweckraum der Grundschule, lade ich Sie herzlich ein. Tagesordnung -öffentlich1. Einwohnerfragestunde 2. Beratung und Beschlussfassung über den Forstwirtschaftsplan 2012 3. Information des Ortsbürgermeisters über den Stand „Gestaltung der Umfeldes der Birkenberghalle“ 4. Beratung und Beschlussfassung über die künftigen Namen der Außengehöfte von Roxheim 5. Unterrichtungen/Anfragen Im Anschluss findet eine nichtöffentliche Sitzung statt, bei der Grundstücksfragen behandelt werden. Reinhold Bott, Ortsbürgermeister

■■ Schaffung eines Nationalparkes Soonwald

Im Rathaus können Sie sich während der Sprechzeiten des Ortsbürgermeisters (mo. und do. von 18.00 - 19.30 Uhr) mit Ihrer Unterschrift „Für“ oder „Gegen“ dieses Projekt aussprechen. Terminvormerkung: Nachdem der Neujahrsempfang im letzten Jahr sehr guten Anklang gefunden hat, wollen wir gemeinsam wieder am Sonntag, 15.01.2012 auf das neue Jahr 2012 anstoßen und die Neubürgerinnen und Neubürger begrüßen; Näheres folgt noch. Reinhold Bott, Ortsbürgermeister

Bekanntmachung

■■ Sitzung des Gemeinderates

Am Dienstag, den 13.12.2011, 19.00 Uhr, findet im Sitzungsraum der Schlossberghalle eine Sitzung des Gemeinderates statt, zu der Sie hiermit herzlich eingeladen werden. Tagesordnung - öffentlich 1. Einwohnerfragestunde 2. Beratung und Beschlussfassung über die Forstwirtschaftspläne 2012 3. Beratung und Beschlussfassung über den Gemeindezuschuss zu den Kosten des Betriebes und der Unterhaltung vereinseigener Sportanlagen 4. Beratung und Beschlussfassung über die Aufnahme eines Darlehens im Haushaltsjahr 2011 5. Mitteilungen und Anfragen. - nichtöffentlich6. Beratung und Beschlussfassung über Grundstücksangelegenheiten 7. Beratung und Beschlussfassung über einen Stundungsantrag 8. Mitteilungen und Anfragen Karin Gräff, Ortsbürgermeisterin

Bekanntmachung

■■ Sitzung des Gemeinderates

Am Donnerstag, dem 15.12.2011, 20.00 Uhr, findet im Bürgerhaus, Kurt-Schumacher-Straße 4, eine Sitzung des Gemeinderates statt, zu der Sie hiermit eingeladen werden. Tagesordnung - öffentlich 1. Einwohnerfragestunde 2. Beratung und Beschlussfassung über die Abgabe einer Erklärung zum Nationalpark Soonwald 3. Beratung und Beschlussfassung über die evtl. Ausweisung von Photovoltaikflächen in der Gemarkung Rüdesheim. 4. Mitteilungen und Anfragen - nichtöffentlich 5. Grundstücksangelegenheiten Jürgen Poppitz, Ortsbürgermeister


Rüdesheim 16

■■ Verpachtung des „grünen Punktes“ an der alten Schule

Die Verpachtung des sog. “grünen Punktes“ an Vereine für interne Feste wird bis auf weiteres ausgesetzt. Die Vorkommnisse von der letzten Woche zwingen uns leider zu dieser Maßnahme. Der VFL Rüdesheim hielt dort eine Privatfeier ab, die mit feiern nichts mehr zu tun hatte, sondern mit purem Vandalismus. Diese Randale können und wollen wir den Anliegern in Zukunft nicht mehr zumuten. Ebenfalls können wir es den vielen ehrenamtlichen Helfern nicht antun, dass hier alles mutwillig zerstört wird, wofür Mitbürger stundenlang und tagelang gearbeitet haben, um für unsere Gemeinde etwas Nützliches und Schönes aufzubauen. Ich bitte die Vereine um Beachtung und Verständnis. Den Dank dafür ist bitte an die Verursacher zu richten!

■■ Bewerbung um die Verpachtung des Schwimmbadkiosk

Der Pachtvertrag über die Betreibung des Kiosk mit Kassenraum und Nebenanlagen in unserem Freibad ist mit dem Ende der Badesaison 2011 ausgelaufen. Ich bitte alle Interessenten, die sich für eine Verpachtung grundsätzlich interessieren, dies schriftlich bei mir bis zum 15. Januar 2012 einzureichen. Die weiteren Einzelheiten, wie Aufgaben, Pachtvertrag, etc. werden dann mit den Bewerbern persönlich und im einzelnen besprochen.

Nr. 49/2011

■■ Seniorenweihnachtsfeier

Zu unserer Seniorenweihnachtsfeier am Dienstag, den 13.12.2011 ab 14.30 Uhr laden wir alle Seniorinnen und Senioren zu ein paar adventlichen Stunden recht herzlich ins Gemeindehaus ein. Wir freuen uns auf Euer Kommen.

■■ Nationalpark - Soonwald?

Die Unterschriftenlisten sind bei mir. Sie können Ihr „Für“ oder „Gegen“ bei mir auf den Listen bekunden. Dilly, Ortsbürgermeister

■■ Sammelergebnis Kriegsgräberfürsorge 2011

Bei der Haussammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge wurden 849,20 EUR gespendet. Allen, die mit ihrer Spende zu diesem stattlichen Gesamtbetrag beigetragen haben, sage ich herzlichen Dank. Besonderen Dank an die Sammler, Erna Bohn-Collet und Michael Viehmann, die in diesem Jahr mit großem Engagement die Sammlung durchgeführt haben. Michael Berghof, Ortsbürgermeister

■■ Sprechstunde des Bürgermeisters

Am Dienstag, den 6.12.2011, fällt die Sprechstunde Aufgrund der Nikolausfeier aus.

■■ REWE eröffnet in Rüdesheim neuen Supermarkt

Große Auswahl an frischen Lebensmitteln - freundliche und übersichtliche Gestaltung - Regionale Produkte - Frischfisch-Abteilung Eine große Auswahl an frischen Lebensmitteln, viel Service, kundenfreundliche Öffnungszeiten und vieles mehr erhalten die Kunden im neuen REWE Markt in der Nahestraße in Rüdesheim, der am 8. Dezember erstmals seine Türen öffnet. Auf einer Verkaufsfläche von 1.450 Quadratmetern im Supermarkt und im zusätzlichen 700 Quadratmeter großem Getränkemarkt, der im Februar in den Räumlichkeiten des bisherigen Supermarktes eröffnet wird, bietet der neue Vollversorger ein Sortiment von insgesamt 16.000 Artikeln an, darunter auch frischen Fisch sowie „SooNahe“- und „Landmarkt“-Produkte von regionalen landwirtschaftlichen Betrieben. Eine übersichtliche und moderne Gestaltung, 150 Parkplätze, breite Gänge mit Hinweisschildern und Servicetheken garantieren einen bequemen Einkauf. Geöffnet ist der neue REWE Markt montags bis samstags von 7.00 bis 22.00 Uhr. Geleitet wird der Supermarkt von Marktmanager Harald Bohn. Gemeinsam mit seinem 62-köpfigen Team möchte er dafür sorgen, dass die Kunden zufrieden sind und gerne im neuen REWE Markt in Rüdesheim einkaufen. Der bisherige REWE Markt wird zu einem Getränkemarkt umgebaut und am 9. Februar 2012 wiedereröffnet. Der REWE Markt in der Industriestraße wird am 6. November geschlossen. Alle Mitarbeiter dieses Supermarktes werden jedoch im neuen REWE Markt weiterbeschäftigt. Jürgen Poppitz, Ortsbürgermeister

■■ Illegale Müllentsorgung im Uferbereich Kesselberg

Es wird auf die Seite 3 verwiesen.

Bekanntmachung

■■ Sitzung des Gemeinderates

Am Montag, dem 12.12.2011, um 19.30 Uhr, findet im Sitzungssaal des Gemeindehauses eine Sitzung des Gemeinderates St. Katharinen statt, zu der Sie hiermit eingeladen werden. Tagesordnung - öffentlich 1. Einwohnerfragestunde 2. Beratung und Beschlussfassung über die 3. Bebauungsplanänderung im vereinfachten Verfahren für das Teilgebiet „Im untersten Flur“, Flur 1 und 2, der Ortsgemeinde Sankt Katharinen, als Satzung - Sonderinteresse 3. Beratung und Beschlussfassung über den Antrag an die Verbandsgemeinde zur Fortschreibung des einheitlichen Flächennutzungsplanes der Verbandsgemeinde Rüdesheim, Flur 1, Flurstück 26 - Sonderinteresse 4. Mitteilungen und Anfragen Karlheinz Dilly, Ortsbürgermeister

Bekanntmachung

■■ Sitzung des Gemeinderates

Am Mittwoch, dem 14.12.2011, 19.30 Uhr, findet im Rathaus eine Sitzung des Gemeinderates statt, zu der Sie hiermit eingeladen werden. Tagesordnung - öffentlich 1. Einwohnerfragestunde 2. Beratung und Beschlussfassung über den Umgang mit der Straßenverunreinigung durch Hundekot (Antrag der FWG) 3. Beratung und Beschlussfassung über eine Erhöhung der Gebühren für die Anmietung gemeindeeigener Räume 4. Beratung und Beschlussfassung über die Durchführung einer Hochwasserschutzmaßnahme (Gewässerentwicklung am Seibersbach) 5. Beratung und Beschlussfassung über den Ankauf eines Kehr- und Schneereinigungsgerätes - Grundsatzbeschluss 6. Beratung und Beschlussfassung über den Zuschussantrag der FCK-Freunde zum kommunalen Frühschoppen 7. Anfragen und Mitteilungen -nichtöffentlich8. Grundstücksangelegenheiten Rüdiger Karsch, Ortsbürgermeister

■■ „Waldböckelheimer Adventskalender“

Hier erstrahlen die Adventsfenster: 7.12./Mittwoch Ev. Bücherei, Ev. Gemeindehaus 8.12./Donnerstag 9.12./Freitag Fam. Mathes, Ritterstraße 8 Boos 10.12./Samstag Fam. Rust, Taubentrank 5 11.12 /Sonntag Fam. Theoduresco, Bühler Höhe 3b 12.12./Montag Kath. Kindergarten, Schloßstraße 3 13.12./Dienstag 14.12./Mittwoch 15.12./ Donnerstag 16.12./ Freitag Kommunionkinder, Hahnsches Haus, Schloßstraße 3 17.12./ Samstag Fam. Ritter, Ringstr.2, Schloßböckelheim 18.12./ Sonntag Fam. Niebergall, Im Raul 22 19.12./ Montag Fam. Schick, Brühl 23 20.12./ Dienstag 21.12./ Mittwoch Fam. Bieß-Becker, Hinterer Brühl 5 22.12./ Donnerstag Fam. Lehnhoff/Merritt, Kellerwiese 23 23.12./ Freitag Nicole Weyand, Am Weinberg 15a 24.12./Samstag + Heilig Abend Gottesdienste, Ev. Kirche/ Kath. Kirche

■■ Weihnachtsfeier im Seniorentreff 99

Am Donnerstag, dem 8.12.11, um 14:30 Uhr, sind alle älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger herzlich eingeladen zur Weihnachtsfeier. Gäste sind willkommen. Wer abgeholt werden möchte bitte 240 wählen.

■■ Weihnachtsmarkt 2011

Ein herzliches Dankeschön an Frau Elisabeth Becker und Frau Marion Maurer für die Organisation und Durchführung unseres Weihnachtsmarktes. Auch den Beschickern und Vereinen danke ich für Ihren Einsatz, ebenso Pfarrer Fuhse für die Gestaltung des Gottesdienstes und dem BOW Waldböckelheim für die Adventsmusik.


Rüdesheim 17

Nr. 49/2011

Weihnachtsbaumverkauf in Waldböckelheim Die schönsten Bäumchen gibt es hier in unsrem Wald, vor unsrer Tür! Drum auf Bürger in uns`ren Wald bevor Glühwein und Würste kalt.

Großer Weihnachtsbaumverkauf am Wanderparkplatz Samstag, 17. Dez.9.00 Uhr u. Sonntag 18. Dez. 2011 ab 11:00 Uhr Wildschweinbratwürste -Bratwürste – Glühwein - Kinderpunsch 

$XVHLJHQHQ.XOWXUHQZHUGHQDQJHERWHQ



%ODXILFKWHQ)LFKWHQ6HUELVFKH)LFKWHQ1RUGPDQQWDQQHQ1RELOLVWDQQHQ6LOEHUWDQQHQ

der Weg ist ausgeschildert Für unsere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger werden ab Montag 10:00 Uhr Weihnachtsbäume an unserem Lager, Hauptstraße 40, verkauft. Gemeinde Waldböckelheim, Rüdiger Karsch, Ortsbürgermeister, Peter Lunkenheimer Förster

■■ Fundsache

■■ Weihnachtsbaumverkauf

Waldbesitzer Datum/ Uhrzeit Bad Kreuznach 17.12.2011, 11.00 Uhr Mandel 17.12.2011, 13.00 Uhr Weinsheim 17.12.2011, 14.30 Uhr

■■ Weihnachtsbaumaktion am 17. und 18. Dezember

Über das Für und Wider eines Nationalparks Soonwald haben Sie sicher bereits gelesen oder gehört. Wie bereits mitgeteilt, werden alle Mitbürgerinnen und Mitbürger um ihre Meinung gebeten. Hierzu wurden Unterschriftenlisten „… für …“ und „… gegen …“ einen Nationalpark Soonwald ausgearbeitet. Diese Listen liegen im Gemeindehaus aus. Sie können sich dort während der Sprechzeiten gerne entsprechend eintragen. Die Verantwortlichen sind sehr an Ihrer Meinung interessiert.

■■ Deutz Traktor 8006 Allrad, ein Kramer Baggerlader und ein Deutz 4006S (beschädigt) zu verkaufen

Am Sonntag den 08.01.2012 findet ab 17:00 Uhr wieder das traditionelle Neujahrskonzert der Ortsgemeinde Weinsheim statt. Das Blasorchester Waldböckelheim hat ein schönes und unterhaltsames Programm ausgearbeitet, das es lohnt sich anzuhören. Ich würde mich freuen möglichst viele Bürgerinnen und Bürger begrüßen zu dürfen, um mit Ihnen einen schönen Beginn des neuen Jahres begehen zu dürfen. Wiederum finden Ehrungen der Ortsgemeinde statt.

In der Bahnhofsstraße wurde eine Lesebrille gefunden, sie kann während der Sprechstunden abgeholt werden.

am 17.u.18.12.11 auf dem Wanderparkplatz. Siehe besonderer Hinweis. Rüdiger Karsch, Ortsbürgermeister

Auch in diesem Jahr findet nur eine Weihnachtsbaumaktion auf dem Ketzenberg statt und zwar am 4. Advent den 17. und 18. Dezember. Die Bewirtung erfolgt durch den Sportverein Wallhausen. Unterstützen sie unseren Sportverein mit ihrem Besuch. Franz-Josef Jost, Ortsbürgermeister

Die Gemeinde Wallhausen verkauft ihren Deutz Traktor 8006 Allrad Bj. 76 mit ca. 8000 bis 9000 Betriebsstunden, ihren Baggerlader Kramer älteres Baujahr. Beide Fahrzeuge sind einsatzbereit und in einem altersgerechtem Zustand. Der Deutz 4006S Baujahr 80 ist defekt aber für Bastler sehr interessant. Nähere Auskünfte beim Ortsbürgermeister, Tel. 01713854075 oder E-Mail: ortsbuergermeister@wallhausen.de Franz Josef Jost, Ortsbürgermeister

■■ Die Sprechstunde am 20.12.2011 fällt aus.

■■ Brennholz

Das Forstamt Soonwald, Forstrevier Nahe vergibt: Stehendes Brennholz für die Fällung durch berechtigte Selbstwerber Voraussetzung: Besuch eines Lehrgangs für die Fällung von Bäumen bis zum Brusthöhendurchmesser von 25 cm, die Lehrgangsbescheinigung ist zum Vergabetermin mitzubringen.

Treffpunkt Parkplatz Deula Sportplatz Sponheim Ortsausgang Whm. Richt. Waldböckelheim Ralph Barme, FAM

■■ Nationalpark Soonwald; Ja oder Nein?

■■ Vorankündigung: Neujahrskonzert 2012

■■ Sprechstunden des Ortsbürgermeisters

Am Do., 08.12.2011, findet wegen der Gemeinderatssitzung keine Sprechstunde statt. Die nächsten Sprechstunden werden am Mo., 12.12.2011, und Do., 15.12.2011, jeweils ab 19:00 Uhr im Gemeindehaus abgehalten. Telefonische Erreichbarkeit des Ortsbürgermeisters: 06758/216; bei längerem Klingeln erfolgt eine (für den Anrufer kostenfreie) Rufweiterschaltung auf das Handy; E-Mail: info@weinsheim.de.

■■ Seniorenkreis

Herzliche Einladung zu unserer Weihnachtsfeier - Jahresabschluss - am Donnerstag, den 15. Dez. 2011, 14.30 Uhr im Rathaus. Mit Advents- und Weihnachtsliedern, - Gedichten und - Geschichten wollen wir uns auf das bevorstehende Fest einstimmen. Bei Kaffee und Gebäck sowie dem schon zur Tradition gewordenen gemeinsamen Abendessen wollen wir ein paar schöne Stunden zusammen verbringen.


Rüdesheim 18 Auch wenn Sie bisher noch nicht in unserem Kreis waren, können Sie sich gerne für diesen Nachmittag anmelden bei Käthe Trapp Tel: 570. Wir freuen uns auf Sie. Weitere Info: Dienstag, den 13. Dez., 15.00 Uhr Probe der Sänger und Sängerinnen Mittwoch, den 14. Dez., 10.00 Uhr Einräumen (der ges. Helferkreis)

■■ Kindergarten “Spatzennest” Winterbach

Am 18.10.2011 wurde im Kindergarten ein neuer Elternbeirat gewählt. Dieser setzt sich wie folgt zusammen: Dirk Haase (Gebroth), Carolin Jung (Ippenschied), Petra Fetscher (Spall), Florian Wolf (Gebroth), Bernd Herrmann (Gebroth), Kirstin Schwarz (Winterbach)

■■ St. Martinsumzug

Ein herzliches “Danke” an alle Mitwirkenden des diesjährigen St. Martinsumzuges. Insbesondere der Feuerwehr, die den Umzug begleitet und für das leibliche Wohl gesorgt hat, der “Kiga Band” für die musikalische Begleitung und natürlich unserem “St. Martin” hoch zu Roß. Vergessen möchte ich auch nicht die Anwohner unserer Zugstrecke, die auch in diesem Jahr wieder ihre Häuser mit tollen Lichtern geschmückt haben.

■■ Sammlung der Kriegsgräberfürsorge

Den Sammlern für die Kriegsgräberfürsorge, in diesem Jahr der SV Winterbach, sowie den Spendern sei Dank gesagt. Es ist eine schöne Summe zusammengekommen. Durch diese Sammlung und den Volkstrauertag werden wir alle immer wieder daran erinnert, was Krieg und Verfolgung anrichten können, gerade auch in der heutigen Zeit sollten wir dies nicht vergessen. Sabine Eiler, Ortsbürgermeisterin

Kirchliche Nachrichten ■■ Ev. Kirchengemeinde Bockenau-(Burg)Sponheim

Ev. Pfarramt: Pfarrer Stephan Maus Winterburger Str. 21, 55595 Bockenau Tel: 06758 250 Email: Evkgmbockenau@t-online.de Internet: www.ekir.de/bockenau-sponheim Gottesdienste: Sonntag, 11.12., 10.00 Uhr Uhr Bockenau (Keim) Veranstaltungen: Im Rahmen des Bockenauer Weihnachtsmarktes 10-11.12.11 finden zwei Konzerte in der Ev. Kirche Bockenau statt: am Samstag um 17.00 das Weihnachtskonzert der Dorfmusikanten und am Sonntag können sie um 16.30 Uhr die Sängerin Raissa Jörg hören, die sie mit bekannten Melodien aus Oper und Musical unterhalten wird. Am 10. + 11.12. spielt die Hohensteiner Puppenkiste um 16.30 Uhr im Ev. Jugendheim. Im Pfarrhaus können Sie während des gesamten Weihnachtsmarktes Maultaschen essen und sich am Stand der Frauenhilfe mit Plätzchen und Waffeln eindecken Montag, 12.12., 20.00 Uhr Posaunenchorprobe in Burgsponheim, 20.00 Uhr Frauenhilfe in Bockenau (Ev. Jugendheim) Dienstag, 13.12., 15.20 Uhr Konfirmandenunterricht im Ev. Jugendheim in Bockenau, 17.00-18.00 Uhr Bücherei im Ev. Jugendheim in Bockenau geöffnet, 20.00 Uhr Probe des Frauenchores in der Ev. Kirche Sponheim Mittwoch, 14.12., 15.00 Uhr Seniorenkreis in Bockenau (Kath. Jugendheim), 15.00 Uhr Seniorenkreis in Sponheim (kath. Kirche) Donnerstag, 15.12., 15.00 Uhr Seniorenkreis in Burgsponheim (Ev. Kirche), 20.00 Uhr Presbyteriumssitzung im Ev. Jugendheim Bockenau

■■ Ev. Kirchengemeinde Gebroth-Winterburg

(Pfarrerin Astrid Peekhaus, 55595 Gebroth, Lindenstraße 8, Telefon 06756/237) Jeden Mittwoch um 17 Uhr Kinderchor und um 20 Uhr Kirchenchor im Pfarrhaus in Gebroth. MITTWOCH, 07.12. um 15.00 Uhr Frauenhilfe im Pfarrhaus in Winterburg (Adventsfeier), um 19.00 Uhr kontemplative Meditation ebenfalls im Pfarrhaus in Winterburg. FREITAG, 09.12. um 14.30 Uhr ökumenischer Adventsgottesdienst in Münchwald. SONNTAG, 11.12. Gottesdienst zum 3. Advent um 09.00 Uhr in Argenschwang, um 10.30 Uhr in Winterburg und um 14.30 Uhr in Eckweiler. MONTAG, 12.12. um 15.00 Uhr Frauentreff ( Adventsfeier ) im Pfarrhaus in Winterburg. DIENSTAG, 13.12. um 15.30 Uhr Konfirmandenunterricht im Pfarrhaus in Gebroth.

■■ Evangelische Kirchengemeinde Bad Münster am Stein-Hüffelsheim-Traisen

Pfarramt: Pfarrer Jens Kölsch-Ricken, Pfarrer-Zimmermann-Weg 2, 55583 Bad Münster am Stein-Ebernburg, Telefon 06708 641665 oder 0163 4404915, Fax 06708 617298, Email jens.koelsch-ricken@ekir.de. Montags keine Termine und Besuche.

Nr. 49/2011 Gemeindebüro Bad Münster am Stein, Frau Hansen: Berliner Straße 21 (im Erdgeschoss der Kirche), Telefon 06708 3954, Telefax 06708 641664, Email ursula.hansen@ekir.de. Öffnungszeiten: dienstags und freitags von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr. Gemeindebüro Hüffelsheim, Brunnenstraße 5, 55595 Hüffelsheim, Telefon 0671 32670, Email koelsch.ricken@ekir.de. Öffnungszeit: donnerstags von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr. Ev. Hessel-Kindergarten, Leitung: Frau Heike Frantz; Pfarrer-Dr.Nagel-Weg 9, 55583 Bad Münster am Stein-Ebernburg, Telefon 06708 2512, Email kiga.muenster@ekir.de; Öffnungszeit: montags bis freitags von 7.00 bis 16.30 Uhr. Öffnungszeiten der Öffentlichen Ev. Gemeindebücherei in Bad Münster am Stein, Nahestraße 21 (Alte Kirche): Mittwoch von 15.00 bis 17.00 Uhr und Sonntag von 11.00 bis 12.00 Uhr; jeden Sonntag während der Buchausleihe die herzliche Einladung zu Gesprächen bei einer Tasse Tee. Gemeindeteil Bad Münster am Stein Mittwoch, 07.12., 18.00 Uhr: zweite Adventsandacht „Siehe, ich sende einen Engel vor dir her!“ in der Ev. Kirche Bad Münster am Stein mit Pfr. Kölsch-Ricken. Donnerstag, 08.12., 11.00 Uhr: Kindergartengottesdienst mit Pfarrer Kölsch-Ricken in der Ev. Kirche Bad Münster am Stein; 14.30-17.00 Uhr: Spiel- und Handarbeitskreis im Ev. Gemeindehaus (Auskunft bei Frau Gebert, Telefon 06708 661365); 15.00 Uhr: Katechumenenunterricht im Ev. Gemeindehaus Hüffelsheim und 16.30 Uhr: Konfirmandenunterricht im Ev. Gemeindehaus Hüffelsheim. Sonntag, 11.12., (3. Advent), Gottesdienste siehe Gemeindeteile Hüffelsheim und Traisen. Dienstag, 13.12., 20.00 Uhr: Presbyteriumssitzung im Ev. Gemeindehaus Hüffelsheim. Mittwoch, 14.12., 18.00 Uhr: dritte Adventsandacht „Siehe, ich sende einen Engel vor dir her!“ in der Ev. Kirche Bad Münster am Stein mit Pfr. Kölsch-Ricken. Gemeindeteile Hüffelsheim und Traisen Mittwoch, 07.12., 19.00 Uhr: zweite Adventsandacht „Siehe, ich sende einen Engel vor dir her!“ in der Ev. Kirche Hüffelsheim mit Presbyter Klamet; 19.00 Uhr: zweite Adventsandacht in der Ev. Kirche Traisen „Siehe, ich sende einen Engel vor dir her!“ mit Presbyterin Keller. Donnerstag, 08.12., 9.30 Uhr: Krabbel- und Spielgruppe im Ev. Gemeindehaus Hüffelsheim (Kontakt: Marion Dallmann, Telefon 0671 9201927);. 15.00 Uhr: Katechumenenunterricht in der Ev. Kirche Bad Münster am Stein und 16.30 Uhr: Konfirmandenunterricht im Ev. Gemeindehaus Hüffelsheim; 19.30 Uhr: Probe des „Jungen Chors Go(o)d vibrations“ im Ev. Gemeindehaus Hüffelsheim. Sonntag, 11.12., (3. Advent), 9.00 Uhr: Gottesdienst in der Ev. Kirche Hüffelsheim mit Pfarrer Kölsch-Ricken; 10.30 Uhr: Gottesdienst mit Vorstellung der Katechumenen (Maximilian Henseler, Benjamin Kiefer, Felix Krumm und Nico Kobelt) in der Ev. Kirche Traisen mit Pfarrer KölschRicken; 10.30 Uhr: Kindergottesdienst im Ev. Gemeindehaus Hüffelsheim. Montag, 12.12., 20.00 Uhr: Probe des Kirchenchors Hüffelsheim-Traisen im Ev. Gemeindehaus Hüffelsheim. Dienstag, 13.12., 14.30 Uhr: Adventsfeier des Seniorenkreises Hüffelsheim im Ev. Gemeindehaus Hüffelsheim; 20.00 Uhr: Presbyteriumssitzung im Ev. Gemeindehaus Hüffelsheim. Mittwoch, 14.12., 19.00 Uhr: dritte Adventsandacht „Siehe, ich sende einen Engel vor dir her!“ in der Ev. Kirche Hüffelsheim mit Pfarrer KölschRicken; 19.00 Uhr: dritte Adventsandacht „Siehe, ich sende einen Engel vor dir her!“ in der Ev. Kirche Traisen mit Presbyterin Keller. HINWEIS: Benefiz-Konzert des Harfenisten Rito Pedersen! Zu einem besonderen musikalischen Höhepunkt in der Adventszeit laden in die Ev. Kirche Traisen am 13.12.2011, 19.00 Uhr, die Ev. Kirchengemeinde und der Verein Pro Traisen alle musikbegeisterte Bürgerinnen und Bürger ein. Der in ganz Südamerika und Konzerte in Brasilien, Argentinien, Uruguay, Spanien, Peru, Frankreich, Chile, Japan, USA, Dänemark, Schweiz, Griechenland, Zypern, Marokko, Israel, Bolivien, Türkei und England bekannte Harfenist Rito Pedersen zeigt seine musikalische Virtuosität. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

■■ Evangelische Kirchengemeinde Roxheim

Untere Kirchgasse 2 in 55595 Roxheim Ev. Gem.Büro 0671-28146, Fr. Reichart: Di., Mi. u. Do. 8-12 Uhr Pfrin. Richter 0671-9201757, Pfr. Moritz 0671-33317 Internet www.kirche-roxheim.de, email info@kirche-roxheim.de Roxheim Mi., 07.12.2011 14:30 Uhr Frauengruppe, 15:00 Uhr Spielkreis, 19:00 Uhr Advent-Andacht Fr., 09.12.2011 16:30 Uhr CVJM Mädchen, ab 18 Uhr Ev. Jugend wir backen für die Tafel Bad Kreuznach, im Ev. Gem.Haus Gutenberg Sa., 10.12.2011 Konzert des MGV in der Ev. Kirche So., 11.12.2011, 10:30 Uhr Gottesdienst mit Auszeichnung für eine „Fledermausfreundliche Kirche“, 11:15 Uhr Kindergottesdienst Mo., 12.12.2011, 20:00 Uhr Chorprobe Mi., 14.12.2011, 15:00 Uhr Spielkreis, 19:00 Uhr Adventsandacht Fr., 16.12.2011, 16:30 Uhr CVJM Mädchen So., 18.12.2011, 09:30 Uhr Gottesdienst mit Taufe von Tim Chochlov, 11:15 Uhr Kindergottesdienst, 17:00 Uhr Familiengottesdienst (in Gutenberg!!) Gutenberg Mi., 07.12.2011, 16:30 Uhr KiGo Do., 08.12.2011, 16:15 Uhr Konfirmanden und Katechumene gemeinsamer Unterricht, 19:00 Uhr Ökum. Advent-Andacht in der Kath. Kirche


Rüdesheim 19 Fr., 09.12.2011, 16:45 Uhr CVJM Jungenjungschar, 19:15 Uhr CVJM Jungenschaft, ab 18 Uhr Ev. Jugend - wir backen für die Tafel Bad Kreuznach, im Ev. Gem.Haus Gutenberg So., 11.12.2011, 14:30 Uhr Ökum. Senioren-Adventfeier im Ev. Gem.Haus Di., 13.11.2011, 20:15 Uhr Chörchenprobe Mi., 14.12.2011, 16:30 Uhr Ökumen. Kindergottesdienst Do., 15.12.2011, 19:00 Uhr Adventsandacht (Ev. Kirche) Fr., 16.12.2011, 16:45 Uhr CVJM Jungenjungschar, 19:15 Uhr CVJM Jungenschaft So., 18.12.2011, 17:00 Uhr Familiengottesdienst Hargesheim Mi., 07.12.2011, 14:30 Uhr Frauenkreis - Weihnachtsfeier Herzliche Einladung an alle Mitglieder u. Gäste, 18:00 Uhr Adventfenstereröffnung ev. Kirche, 19:00 Uhr Ökum. Advent-Andacht in der Ev. Kirche Do., 08.12.2011, 15:00 Uhr Konfirmandenunterricht, 16:30 Uhr Kindergottesdienst, 18:00 Uhr Adventfenstereröffnung Ev. Gem.Haus Fr., 09.12.2011, 18:00 Uhr Ev. Jugend - wir backen für die Tafel Bad Kreuznach, im Ev. Gem.Haus Gutenberg So., 11.12.2011, 09:30 Uhr Gottesdienst zum 3. Advent Di., 13.11.2011, 10:00 Uhr Krabbelkreis Mi., 14.11.2011, 19:00 Uhr Ökum. Advent-Andacht kath. Kirche Do., 15.12.2011, 15:00 Uhr Katechumenenunterricht, 16:30 Uhr Kindergottesdienst Fr., 16.12.2011, 15:00 Uhr Ökum. Kreis gestaltet Adventfeier i.d. Ökum. Sozialstation So., 18.12.2011, 09:30 Uhr Gottesdienst zum 4. Advent Mandel Mi., 07.12.2011 Mandel-Vocal nach Vereinbarung Do., 08.12.2011, 19:00 Uhr Advent-Andacht im Pfarrsaal Fr., 09.12.2011, 18:00 Uhr Ev. Jugend - wir backen für die Tafel Bad Kreuznach, im Ev. Gem.Haus Gutenberg So., 11.12.2011, 09:30 Uhr Gottesdienst in Hargesheim Mo., 12.12.2011, 20:00 Uhr Frauenkreis trifft sich zum adventlichen Zusammensein im Pfarrhaus Di., 13.11.2011, 15:00 Uhr Katechumenenunterricht, 16:30 Uhr Kindergottesdienst Mi., 14.12.2011, 19:30 Uhr Mandel-Vocal Do., 15.11.2011, 19:00 Uhr 3. Advent-Andacht im Pfarrsaal So.,18.11.2011, 10:30 Uhr Gottesdienst zum 4. Advent 5. Segelfreizeit Jugendliche von 13-17Jahre sind herzlich eingeladen zur 5. Segelfreizeit in Holland. Anmeldungen über das Pfarrbüro (0671-28146) oder Pfr. Moritz (0671-33317). Anmeldeformulare unter der Homepage: www.kirche-roxheim.de

■■ Ev. Kirchengemeinde Waldböckelheim

Pfarramt: Pfr. P. Fuhse, Kirchberg 1, 55596 Waldböckelheim, Tel.: 06758-234, Email: peter.fuhse@ekir.de Kindergarten „Unter’m Regenbogen“: Fr. E. Weis, Waldweg 2, 55596 Waldböckelheim, Tel.: 06758-6578 Öffnungszeiten: 7.00 - 16.30 h. Wir sind da: für Kinder unter drei und ihre Familien und bieten Ganztagsplätze Krabbelgruppe „Rumpelstilzchen“ Fr. Christine Dupuis, Tel. 803321 Es sind jederzeit neue Kinder mit ihren Müttern oder Vätern bei uns willkommen. Einfach montags vorbei schauen? Wir freuen uns. Unsere Gottesdienste: Wir laden Sie und Euch recht herzlich zu unseren Gottesdiensten am 3. Advent, 11.12.2011, ein: 9.00 h Boos (Hr. F. Maikranz), 10.15 h Waldböckelheim (Hr. F. Maikranz) Zu den Gottesdiensten donnerstags im Kindergarten, 8.30 h, sind ebenfalls alle recht herzlich eingeladen. Wir freuen uns über Gäste und feiern gerne in großer Runde mit neuen Liedern und Gebeten. Unsere Presbyterinnen und Presbyter und Herr Pfarrer Fuhse nehmen Sie gerne mit zur Kirche und bringen Sie anschließend auch wieder nach Hause. Bitte rufen Sie uns an (Pfr. Fuhse, Tel.: 234)! Veranstaltungen: Auf ins Gemeindehaus! Zu unseren Veranstaltungen laden wir Sie und Euch recht herzlich in unser Waldböckelheimer Gemeindehaus auf den Kirchberg ein. In der kommenden Woche steht folgendes auf dem Programm: Mo., 12.12., 9.45 h Krabbelgruppe im großen Saal möglich, 16.00 h Gymnastik für Sie und Ihn Di., 13.12., 9.30 h Frauengymnastik, 16.45 h Kirchlicher Unterricht (neue Gruppe) Mi., 14.12., 9.30 h Frühstücksrunde (s.u.), 16.30 h Mädchen-Jungschar Do., 15.12., 8.30 h Gottesdienst im Kindergarten, 9.30 h Besuchsdienst, 12.00 h Mittagstisch, 17.00 h Regenbogensänger I, 18.00 h Regenbogensänger II Sa., 17.12., 9.30 h Krippenspielprobe (5. Probe) Die Frühstücksrunde Am 14.12.2011 um 9.30 h laden wir herzlich zur Frühstücksrunde ins Ev. Gemeindehaus Heinrich-Hahn ein. Wir kommen zu einem adventlichen Stollenfrühstück zusammen? es braucht diesmal nichts zum Frühstücken mitgebracht zu werden. Unser Thema lautet: Überlebensrezepte für Weihnachten. Mit welchen Tricks und „Rezepten“ können wir unsere Vorhaben entspannt durchführen und uns dabei auch noch auf das Wesentliche besinnen? Außerdem basteln wir Fröbelsterne. Weitere Informationen bei Fr. Maren Fuhse, Tel.: 06758 234.

Nr. 49/2011 Gospelchor Grenzenlos Am 11.12.2011, singt der Gospelchor Grenzenlos unter der musikalischen Leitung von Hans-Jörg Fiehl sein Weihnachtskonzert in der Bergkirche. Das Konzert beginnt um 17.00 h; Einlass ab 16.00 h. An der Abendkasse kosten die Karten 12,00 bzw. 9,00 €. Öffentliche Evangelische Bücherei: In der Bücherei stehen zur Zeit die Lesekisten Abenteuer und Geschichte für Kinder von 8 bis 12 Jahren zur Verfügung. Außerdem gibt es auch allerhand Weihnachtsbücher für groß und klein. Öffnungszeiten: Dienstags von 16 bis 18 Uhr, donnerstags von 15 bis 18 Uhr. Der Lesekreis trifft sich wieder am 23. Januar 2012 um 19.30 Uhr. Wir wollen „Das amerikanische Hospital“ von Michael Kleeberg besprechen. Das Buch hat den ev. Buchpreis 2011 gewonnen. Die nächsten Gottesdienste sind am Sonntag 18.12.2011, 4. Advent, um 9.00 h in Schlossböckelheim und um 10.15 h in Oberstreit. Unsere Weihnachtsgottesdienste: 24.12.2011: 16.30 h Familiengottesdienst mit Krippenspiel und Regenbogensänger in der Bergkirche, 18.00 h Weihnachtsgottesdienst in Boos 25.12.2011: 6.00 h Weihnachtsgottesdienst in der Bergkirche, 9.00 h Weihnachtsgottesdienst in Oberstreit 26.12.2011: 10.15 h musikalischer Abendmahlsgottesdienst in der Bergkirche mit Gastchor 31.12.2011: 17.00 h Jahresschlussandacht in Oberstreit, 18.00 h Jahresschlussandacht in Boos, 19.00 h Jahresschlussandacht in Waldböckelheim Die Gottesdienste hält Herr Pfarrer Fuhse

■■ Ev. Kirchengemeinde Weinsheim - Rüdesheim

Wir sind erreichbar: Kirchgasse 13, 55595 Weinsheim, Pfr. Germann Tel.: 06758-93080; Fax: 06758-93081; Mail: weinsheim@ekir.de; Internet: www.weinsheim-ruedesheim.de GOTTESDIENSTE: Samstag, 10.12., Rüdesheim, 19.00 Uhr Taizé-Gebet. Sonntag, 11.12.11 3. Advent: Rüdesheim, 9.00 Uhr, Weinsheim, 10.30 Uhr. KINDERGOTTESDIENSTE: Weinsheim, freitags, 17.00 Uhr. Rüdesheim, freitags, 18.00 Uhr. KRABBELGRUPPE: Rüdesheim, dienstags 10.00 Uhr, Gemeindehaus K- UNTERRICHT: Katechumenen Rüdesheim, Di. 13.12. 15.00 Uhr. Konfirmanden Weinsheim, Fr. 9.12. 15.00 Uhr. FRAUENKREISE: Rüdesheim, Di. 13.12. 19.30 Uhr. MÄNNERARBEIT: Männergruppe Rüdesheim, montags 19.30 Uhr, Kontakt: 06704-2707 FRAUENHILFE: Weinsheim, Do. 8.12., 15.00 Uhr, Weihnachtsfeier. SENIORENCLUB: Rüdesheim, Do. 15.12., 15.00 Uhr, Weihnachtsfeier. TAIZÈ-SINGKREIS: Samstag, 10.12., 18.00 Uhr Ev. Kirche Rüdesheim. POSAUNENCHOR: Proben, Weinsheim, Gemeindehaus, Kirchgasse 9, dienstags 20.00 Uhr. ADVENTSKALENDER-FENSTER-AKTION 2011 IN RÜDESHEIM. Wir laden wieder ein zur Adventskalender-Fenster-Aktion vom 1.-24.12.11 in Rüdesheim! Jeweils um 18.00 Uhr beim Glockengeläut öffnet sich nach dem folgenden Plan ein Fenster und lädt freundlich ein zur adventlichen Freude: 07.12. Fa. Winter, Kurt-Schumacher-Str. 27 08.12. Fam. Ewans, Max-Planck-Str. 6 09.12. Fam. Gilla - del Valle, St.-Martin-Str. 12 10.12. Fam. M. Sentz Schillerstraße 5 11.12. Fam. Schmitt, Pommernstraße 2 12.12. Chor Blue Notes Alte Schule am Dorfplatz 13.12. Grundschule am Rosengarten 14.12. Fam. Schuff Soonstraße 5 15.12. Fam. Kurz Im Wiesengrund 36 16.12. Fam. Emmerich-Moser Nahestraße 15 Fortsetzung folgt… In Weinsheim fällt die Adventsfenster-Aktion wegen geringem Interesse aus!

■■ Kath. Pfarreien Braunweiler-Wallhausen

Pfarrbüro Wallhausen Tel. 06706-257, Di +Do 8.30 h - 12.00 h, Mi 17.00 - 18.30 h. Braunweiler: Fr., 09.12.11, 18.30 Uhr Rosenkranzgebet Sa., 10.12.11, 18.30 Uhr Sonntagsvorabendmesse Mi., 14.12.11, 19.00 Uhr hl. Messe Wallhausen: Öffnungszeiten Pfarrbücherei: So 11-12 Uhr, Do 18.30 - 19 Uhr Mittwochs um 18.30 Uhr Rosenkranzgebet Do., 08.12.11, 19.00 Uhr Roratemesse Sa., 10.12.11, 7.00 Uhr Adventliches Morgenlob, anschl. gemeinsames Frühstück im Pfarrheim, 18.30 Uhr Sonntagsvorabendmesse Fr., 16.12.11, 19.00 Uhr Bußfeier zur Vorbereitung auf Weihnachten Sommerloch: So., 11.12.11, 8.30 Uhr hl. Messe


Rüdesheim 20

■■ Kath. Kirchengemeinde Kreuzerhöhung Maria Himmelfahrt Norheim

Bad Münster - Norheim - Hüffelsheim - Niederhausen - Traisen Pfarrbüro Norheim: St. Martinstr. 14 a, 55585 Norheim, Tel.: 0671/28435, Fax 0671/29582 Email: Kath.Pfarramt-Norheim@t-online.de Bürozeiten: Dienstags von 09.00-12.00 h Pfarrer Ludwig Unkelbach Außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende Tel.: 0172-6101030 Kaplan Andreas Theißen Email: andreas.theissen@kath-kirche-kreuznach.de Diakon Wolfgang Rychlewski, Im Schelmflügel 17, 55595 Hüffelsheim, Tel.: 0671/31621 Pfarrbüro Heilig Kreuz, Wilhelmstr. 37, 55543 Bad Kreuznach, Tel.: 0671/28001, Email: pfarrbuero@kath-kirche-kreuznach.de Bürozeiten: Mo-Do 09.00-12.00 h und 15.00-18.00 h, Fr 09.00-12.00 h Kath. Bücherei in Bad Münster: Rotenfelserstr. 12, 55583 Bad Münster am Stein Öffnungszeit: Sonntags von 10.30-12.00 Uhr Gottesdienste Mittwoch, 07.12.11, Norheim 18.00 Uhr Rosenkranzgebet, 18.30 Uhr Heilige Messe Donnerstag, 08.12.11, Bad Münster 17.30 Uhr Rosenkranzgebet; Norheim 18.30 Uhr Rosenkranzgebet Freitag, 09.12.11, Bad Münster 17.30 Uhr Rosenkranzgebet; Norheim 18.30 Uhr Rosenkranzgebet Samstag, 10.12.11, Hüffelsheim 18.00 Uhr Vorabendmesse, Messd.: Janick - Thorsten - Elisabeth Sonntag (3. Advent), 11.12.11, Bad Münster 09.30 Uhr Hochamt, Messd.: Alexandra - Louisa; Norheim 11.00 Uhr Heilige Messe, Messd.: Lea - Eva - Marvin -Fabienne Montag, 12.12.11, Norheim 18.30 Uhr Rosenkranzgebet Dienstag, 13.12.11, Norheim 18.30 Uhr Rosenkranzgebet Mittwoch, 14.12.11, Bad Münster 18.30 Uhr Heilige Messe f. Vincent Herter; Norheim 18.30 Uhr Rosenkranzgebet Gelegenheit zum Empfang des Bußsakramentes In Bad Münster, Hüffelsheim und Norheim: In allen drei Kirchen nach Vereinbarung. Sprechen Sie bitte den Priester nach dem Gottesdienst an. In der Heilig Kreuz Kirche in Bad Kreuznach: Samstag, 10.12.2011 von 15.00 bis 17.00 Uhr (Pfarrer Ludwig Unkelbach) Mitteilungen Krankenbesuche Diakon Rychlewski besucht die gemeldeten Kranken in Bad Münster, Hüffelsheim, Niederhausen und Traisen am Donnerstag, den 08.12.2011 und in Norheim am Freitag, den 09.12.2011 Frauengemeinschaft Hüffelsheim Am Donnerstag, den 08.12.2011, treffen sich die kfd-Frauen um 15.00 Uhr zur Adventsfeier. Ansprechpartnerin: Frau Beate Fickinger, Tel. 41179. Senioren-Treff Am Dienstag, den 13.12.2011 findet die Weihnachts- und Jahresabschlussfeier der Senioren statt. Das Treffen findet um 14.30 Uhr im St.Martinshaus, St.-Martinstr. 14 a in Norheim statt. Das Programm startet im Neuen Jahr am 10. Januar 2012. Herzliche Einladung an alle Senioren/innen und die, die an diesem Treffen interessiert sind. Schauen Sie einfach einmal unverbindlich herein. Ansprechpartnerin: I. Schweickhard, Tel.: 0671/35453. Adventsnachmittag in Hüffelsheim Am 3. Advent (11.12.2011) um 15.00 Uhr findet im ehemaligen Gemeindesaal in Hüffelsheim der Seniorennachmittag im Advent statt. Alle Seniorinnen und Senioren sind hierzu herzlich eingeladen.

■■ Pfarreiengemeinschaft Sponheimer Land

Bockenau St Laurentius, Gutenberg Mariä Geburt, Hargesheim St. Bernhard, Mandel St. Antonius, Oberstreit Marienkapelle, Roxheim St. Sebastian, Rüdesheim St. Georg, Sponheim St. Martin, Waldböckelheim St. Bartholomäus, Weinsheim Herz Jesu Pfarrbüro Roxheim, Hauptstr. 69, Pastor: Carsten Peil, Tel. 0671-28457 Bürostunden: Montag, Mittwoch u. Donnerstag von 8.30 - 11.30 Uhr, E-Mail: kath.pfarramt.roxheim@gmx.de Pfarrbüro Waldböckelheim Schlossstr. 1, Tel. 06758-249 Bürostunden: Montag, Mittwoch u. Donnerstag von 8.30 - 11.30 Uhr, E-Mail: kath.pfarrbuero.waboe@gmx.de Homepage: www.pfarreiengemeinschaft-rowawesp.de Gottesdienste Donnerstag, 08.12.11, 6.00 Uhr: Gutenberg Roratemesse, anschl. Frühstück im Pfarrheim, 9.00 Uhr: Hargesheim Rosenkranz, 19.00 Uhr: Bockenau AM, 19.00 Uhr: Gutenberg AM Freitag, 09.12.11, 6.00 Uhr: Weinsheim Roratemesse, anschl. Frühstück im Pfarrsaal, 8.00 Uhr: Sponheim Rosenkranz, 8.30 Uhr: Sponheim Hl. Messe, 8.30 Uhr: Rüdesheim Hl. Messe Samstag, 10.12.11, 17.30 Uhr: Gutenberg VA, 17.30 Uhr: Mandel VA, 19.00 Uhr: Roxheim VA, 19.00 Uhr: Waldböckelheim VA Sonntag, 11.12.11, 9.00 Uhr: Bockenau Hl. Messe, 10.30 Uhr: Hargesheim Familiengottesdienst, 10.30 Uhr: Weinsheim HA, 18.00 Uhr: Roxheim Lichtfeier zum Licht aus Bethlehem

Nr. 49/2011 Die Pfarrbüros: Hauptstr. 69, 55595 Roxheim, 0671-28456, wkath.pfarramt.roxheim@gmx.de Schlossstr. 1, 55595 Waldböckelheim, 06758-249, kath.pfarrbuero.waboe@gmx.de Montag, 12.12.11, 8.30 Uhr: Oberstreit Hl. Messe, 9.00 Uhr: Roxheim Rosenkranz, 14.30 Uhr: Hargesheim Rosenkranz, 18.00 Uhr: Mandel Rosenkranz, 18.30 Uhr: Mandel AM Dienstag, 13.12.11, 8.00 Uhr: Sponheim Rosenkranz, 8.30 Uhr: Sponheim Hl. Messe, 18.00 Uhr: Waldböckelheim Fatima Rosenkranz, 18.30 Uhr: Hargesheim AM Mittwoch, 14.12.11, 8.30 Uhr: Waldböckelh. Hl. Messe, 18.30 Uhr: Roxheim AM, 19.00 Uhr: Hargesheim (kath. K.) ökum. Adventsandacht Mitteilungen Pfarrei Roxheim Adventsfenster des Kindertreffs Hargesheim Der Kindertreff beteiligt sich in diesem Jahr wieder am „Lebendigen Adventskalender“. Wir werden unser Fenster am Fr., 09.12.11 um 18 Uhr am Jugendheim in Hargesheim eröffnen. Herzliche Einladung! Selbstgebackene Plätzchen Liebe Pfarrangehörige, nach dem Familiengottesdienst am 11.12.11 in Hargesheim haben Sie die Gelegenheit für einen guten Zweck selbstgebackene Plätzchen zu kaufen. Der Erlös aus diesem Verkauf fließt in den Bau unseres ersten Betsaidahauses. Betsaida steht für „Menschen neue Perspektiven geben“. Betsaida unterstützt Menschen, die das christliche Familienleben neu entdecken, Menschen, die vorübergehend in einer christlichen Familie leben wollen, Menschen, die vorübergehend in Gemeinschaft leben wollen, um den Glauben neu zu erfahren. Weitere Informationen geben wir Ihnen gerne persönlich am Stand oder lesen Sie mehr im Internet unter: www.treffpunkt-kirche.info/gruppen/betsaida.html. Kath. Frauengemeinschaft Roxheim Wir möchten uns hiermit herzlich bei allen bedanken, die durch ihre Unterstützung dazu beigetragen haben, dass unser diesjähriger Basar wieder ein Erfolg wurde. Von dem Erlös ging eine Spende an den Förderverein Christlich-ambulanter Hospizdienst an der Nahe e.V. und an das Café Bunt Bad Kreuznach, welches Tagesaufenthalt, Beratung und Notunterkunft für Frauen in akuten Notsituationen anbietet. Frauengemeinschaft Rüdesheim Herzliche Einladung an alle Frauen zu unserer Adventsfeier am Mo., den 12.12.11. Wir treffen uns um 14.30 Uhr im Raum unter der Kirche und freuen uns auf ihren Besuch. Pfarrgemeinderat Roxheim Nachdem sich der PGR in der Sitzung am 16.11.2011 konstituiert hat, wurden die bestehenden Sachausschüsse vorgestellt, bzw. überlegt, auf welchem Gebiet noch Bedarf besteht. Der Jugend- und Ökumene- , sowie der Ausschuss Mission, Entwicklung, Frieden (Bolivien-Freundeskreis) laufen gut. Der Liturgieausschuss ist leider „etwas eingeschlafen“, soll aber mit neuen Aktionen wieder ins Leben gerufen werden. Außerdem möchten wir im Bereich „Öffentlichkeitsarbeit“ etwas tun, um Sie als Gemeinde und andere Interessierte besser auf dem Laufenden zu halten. Die Verbindung zu unseren kranken oder alten Gemeindemitgliedern ist in Teilen der Pfarrei gut, in anderen ist es eher schwierig, den Kontakt zu halten. Es wäre toll, wenn es Menschen gäbe, die Zeit und Lust hätten, sich dieser Aufgabe anzunehmen und in gewissen Zeitabständen mal einen Besuch abzustatten. Um unsere Pläne in die Tat umzusetzen, sind wir dringend auf Ihre Hilfe angewiesen, denn alleine können wir das nicht auf den Weg bringen. Wenn Sie Interesse an der Mitarbeit in einem der Projekte haben, melden Sie sich doch bei einem unserer PGR-Mitglieder oder im Pfarrbüro. In unserer nächsten Sitzung im Februar werden wir weiter planen und hoffentlich auch schon Termine festmachen können. Pfarrei Sponheim Frauengemeinschaft Bockenau Am Do., 08.12. 11 findet nach der Abendmesse um 19.00 Uhr eine besinnliche Adventsfeier der Frauen im Jugendheim statt. Zu dieser Veranstaltung laden wir herzlich ein. Seniorennachmittag in Sponheim Der Seniorennachmittag findet eine Woche früher, am Mi., 14.12.11 ab 15.00 Uhr im kath. Pfarrsaal mit einer gemütlichen Adventsfeier statt. Seniorennachmittag in Bockenau Am Mi., 14.12.11 findet um 15.00 Uhr die Adventsfeier der Senioren im kath. Jugendheim statt. Adventsandacht in Bockenau In diesem Jahr findet eine kleine Adventsandacht als Vorbereitung auf Weihnachten statt. Besonders eingeladen sind hierzu die Kommunionkinder unserer Pfarrei -auch Eltern und Großeltern sind herzlich willkommen. Diese Adventsandacht wird am 15.12.2011 um 17.30 Uhr in der kath. Kirche in Bockenau stattfinden. Mit Adventsliedern und vorweihnachtlichen Geschichten wollen wir uns auf das bevorstehende Weihnachtsfest einstimmen. Pfarrei Waldböckelheim Sternsinger der Pfarrei Waldböckelheim Die Sternsinger der Pfarrei Waldböckelheim treffen sich zu einem inhaltlichen Vorbereitungstreffen am Mi., dem 14.12.11 um 16:30 im Hahn’schen Haus. Proben für das Krippenspiel in Waldböckelheim Um das Krippenspiel für die Krippenfeier an Heiligabend (um 15:00 Uhr) in Waldböckelheim einzuüben, treffen sich alle interessierte Kinder zu


Rüdesheim 21 den Proben am 16.12. um 16:00 Uhr, am 20.12. um 16:00 Uhr, am 22.12. um 10:30 Uhr und zur Generalprobe am 23.12. um 10:30 Uhr jeweils in der Pfarrkirche Waldböckelheim. Gebt mir am besten im Vorfeld schon Bescheid, ob ihr Lust habt am Krippenspiel teilzunehmen. Gemeindereferent Mirko Backes Pfarrei Weinsheim - Sternsinger Weinsheim wir treffen uns am Die , 13.12.2011 um 16.00 Uhr im kath. Pfarrhaus in Weinsheim zur Vorbereitung und Einteilung der Sternsinger. Die Sternsinger-Aktion findet in Weinsheim am 07.01.2012 statt. Frauengemeinschaft Weinsheim Treffen am Die., 13.12.11 um 15.00 Uhr und am Mi., 28.12.11 um 20.00 Uhr im kath. Pfarrsaal. Pfarreiengemeinschaft - Firmvorbereitung und Katechetensuche Im Jahr 2012 werden nach den Sommerferien (Termin steht noch nicht fest) in unserer Pfarreiengemeinschaft wieder durch Weihbischof Jörg Peters Jugendlichen das Sakrament der Firmung gespendet. Die Vorbereitung wird zwar erst im neuen Jahr starten, aber schon jetzt ist es wichtig Katecheten zu finden. Daher bitte ich alle, die beim letzten Mal dabei waren, aber auch diejenigen die neu Interesse haben und unsere Jugendlichen auf ihrem Weg begleiten wollen, sich bei mir zu melden. Wenn Sie selbst nicht Katechet/in werden möchten, dürfen Sie mir aber gerne mögliche Männer, Frauen, junge Erwachsene als Katecheten vorschlagen. Gemeindereferent Mirko Backes

■■ Katholische Pfarreien Spabrücken-Schöneberg

Pfarrbüro Spabrücken, Tel. 06706/96 01 07 Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch und Donnerstag 8.30 bis 12.00 Uhr Spabrücken: Donnerstag, 08.12., Hochfest der ohne Erbsünde empfangenen Jungfrau und Gottesmutter Maria, 18.30 Uhr Rosenkranzgebet, 19.00 Uhr Festamt, bis 21.00 Uhr Eucharistische Anbetung 3. Adventssonntag, 11.12., 10.00 Uhr Hochamt, 17.00 Uhr Musikalische Andacht im Advent, mitgestaltet von Kirchenchor, Kindersingkreis, Schola, Andreas Keber (Orgel) Kath. Öffentliche Bücherei Spabrücken, Klosterstr. Öffnungszeiten: samstags: 18.00 - 19.00 Uhr, mittwochs: 16.30 - 18.00 Uhr Schöneberg: 3. Adventssonntag 11.12. 10.00 Uhr Familiengottesdienst mit Erstkommunionkinder u. Einführung der neuen Ministrantin Stefanie Krieg

■■ Evangelisch-methodistische Kirche, Bezirk Bad Kreuznach-Mandel

Pastor Tobias Dietze, Agnesienberg 2a, 55545 Bad Kreuznach, Tel./Fax: 06 71 / 3 36 18 Internet: http://www.emk-kh.de/emk-bad-kreuznach Regelmäßige Veranstaltungen: 10 Uhr Sonntagsschule während des Gottesdienstes, am 1. So im Monat: Teenie-Time, ebenso Kirchenkaffee und Lobpreisband; EmKNächstenhilfesammlung am letzten So im Monat, verschiedene Hauskreistreffen für alle Altergruppen, Infos dazu im Pastorat, Mi 19:30 Uhr Chorprobe, Mi. 18 Uhr Jugendtreff A-Team 14-tägig nach Absprache, Do 9 Uhr Krabbelgruppe, Fr alle 14 Tage Jungschar und 18 Uhr Lobpreisgruppe nach Absprache. Veranstaltungen: Do 8.12., 10 Uhr Bibelgespräch, Fr 9.12. 15:30 Uhr Jungschar, Sa 10.12., 10 Uhr kirchlicher Unterricht in Simmern, ebenfalls am Sa, 15 Uhr Adventsbasteln: Bastelnachmittag mit Kuchenpause für Kinder mit Eltern, Material ist vorhanden, ebenso Kuchen und Getränke, Kostenbeitrag pro Familie 3 Euro, So 11.12. 10 Uhr, Gottesdienst zum 3. Advent (Tobias Dietze) Vorschau: Seniorenkreisadventsfeier: Über Europäische Advent- und Weihnachtsbräuche erfahren die Senioren mehr am Do, 15.12. 14:30 Uhr von Pastor T. Dietze und Pastor G. Schreiber, die Sonntagsschulweihnachtsfeier findet am 18.12., dem 4. Advent statt. „Verwandelt durch Christus“, so das Motto der Allianzgebetswoche 2012 vom 8. bis zum 12. Januar 2012. Weihnachtsaktion 2011 Romakinder und andere bedürftige Kinder in Mazedonien erhalten zu Weihnachten ein Set aus einer warmen Winterjacke und -hose. Mit 10 Euro können Sie über die EmK- Weltmission eines dieser Kleidungsstücke finanzieren. Näheres über Frank Klöckner.

■■ Jehovas Zeugen

Königreichssaal: Am Schlittweg 9, 55593 Rüdesheim, Tel. 0671 - 2 70 60 Alle Zusammenkünfte sind öffentlich, interessierte Personen sind herzlich willkommen, keine Kollekte. Internet: www.jehovaszeugen.de Versammlung Bad Kreuznach-Nord Donnerstag, 08.12.2011, 18.45 - 19.15 Uhr Bibelstudium „Legt gründlich Zeugnis ab für Gottes Königreich“, 19.15 - 20.30 Uhr Schulkurs für Evangeliumsverkündiger mit Ansprachen und Tischgesprächen Sonntag, 11.12.2011, 18.00 - 18.35 Uhr Öffentlicher biblischer Vortrag, 18.35 - 19.45 Uhr Bibel- und Wachtturm-Studium: „Weiser Rat zum Thema Ehe & Ehelosigkeit“

Nr. 49/2011 Versammlung Bad Kreuznach-Süd Freitag, 09.12.2011, 18.45 - 19.15 Uhr Bibelstudium „Legt gründlich Zeugnis ab für Gottes Königreich“, 19.15 - 20.30 Uhr Schulkurs für Evangeliumsverkündiger mit Ansprachen und Tischgesprächen Sonntag, 11.12.2011, 10.00 - 10.35 Uhr Öffentlicher biblischer Vortrag 10.35 - 11.45 Uhr Bibel- und Wachtturm-Studium „Weiser Rat zum Thema Ehe & Ehelosigkeit“

Aus Vereinen und Verbänden ■■ Kath. Frauengemeinschaft Bockenau

Donnerstag, 08.12.11, 19.00 Uhr Hl. Messe mit mit anschl. Adventsfeier im Jugendheim. Wir freuen uns auf Euer Kommen und bitten um rege Teilnahme. Bastelgruppe Auch in diesem Jahr finden Sie unseren Stand auf dem Bockenauer Weihnachtsmarkt am Samstag u. Sonntag 10./11.12.2011: Kinder- u. Autofahrerpunsch, Glühwein rot - nach eigenem Rezept und hausgemachte Frikadellen halten wir für Sie bereit. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

■■ Bockenauer Dorfmusikanten

Festliches Adventskonzert der Bockenauer Dorfmusikanten Im Rahmen des Bockenauer Weihnachtsmarktes findet am 10.12.2011 um 17.00 Uhr in der Evangelischen Kirche ein festliches Adventskonzert der Bockenauer Dorfmusikanten statt. Wir haben für Sie weihnachtliche und moderne, feierliche und poppige Musikstücke ausgesucht, welche vom „Großen Orchester“ und den NachwuchsmusikerInnen präsentiert werden. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

■■ Booser Carneval Verein

Am 20.02.2012 findet in Waldböckelheim wieder der Narrenumzug statt. Und wir sind mit einer Fußgruppe wieder dabei. Aus diesem Grund findet am 10.12.2011, um 15.11 Uhr, im Sportheim Boos, das 2. Treffen wegen der Planung und Kostümauswahl statt. Jeder ist recht herzlich dazu eingeladen. Des weiteren suchen wir für unsere Kappensitzung am 28.01.2012 noch Talente für unser „Boos sucht das Supertalent“. Wer etwas gut kann oder auch nicht meldet sich bitte bei Christian Bärdges, 06751/4872.

■■ Einstimmen auf die Weihnachtstage

Es lädt ein die ev. Kirchengemeinde Boos Am 18.Dezember 2011 um 18 Uhr findet in der ev.Kirche in Boos / Nahe ein Adventskonzert statt. Günter und Thomas begleiten Sie an diesem Abend mit (Gesang, Trompete und Posaune) durch das musikalisch-weihnachtliche Programm. Vielfältigkeit und ein sehr großes musikalisches Repertoire zeichnen die 2 Musiker aus. Unterstützt werden sie noch an diesem Abend vom Gem. Chor aus Nußbaum. Erleben Sie ein ca. 2-Stunden-Programm mit wunderbaren modernen weihnachtlichen Melodien von bekannten Künstlern z.B. Kastelruther, Schürzenjäger, Amigos, Hansi Hinterseer usw. Eintritt: 6,00 Euro (VVK), 7,00 Euro (Abendkasse) Teilerlös zu Gunsten der Kirchengemeinde Infos/Kartenvorverkauf: Günter Hartmann, Lettweilerstr.2, 55571 Odernheim, Tel.06755-1531, E-mail hartmann-g@freenet.de oder Lothar Dönnhoff - Boos ab 18.00 Uhr

■■ Familiennetzwerk Braunweiler e.V.

Lebender Adventskalender Auch in diesem Jahr möchten wir herzlich zum abendlichen Öffnen der Adventsfenster in Braunweiler einladen. Um 18 Uhr öffnet sich das Fenster am jeweiligen Haus und lädt zum Verweilen ein. Wir danken den Gastgebern für ihre Mühe und den Gästen für ihr Kommen. Freie Tage können selbstverständlich noch belegt werden. Tel: 9150696 (Yvonne Schmitt) Familie/Verein Adresse Rodesplagge !! 7 Familie Weiland Heegwaldstr. 55 8 9 Familie Schuhriemen Klosterweg 1 10 Familie Lukas-Smith Heegwaldstr. 43 11 Familien Grimm Klosterweg 24 12 13 Familie Rößel Spabrückerweg 12 14 Familie Hahn Heegwaldstr. 27 15 Familie Hedwig Schäfer Spabrückerweg 16 17 Familie Zimmermann Hayersgarten 7 18 Familie Schmitt Klosterweg 18 19 Kindergarten Vor dem KiGa 20 Flötengruppe HWH 21 Familie Dorsch Klosterweg 8 22


Rüdesheim 22

■■ Kath. Frauengemeinschaft Braunweiler / St. Katharinen

Zur Adventsbesinnung im Heegwaldhaus, den 14.12.2011 um 8:30 Uhr mit anschließendem Frühstück laden wir ein, jeder ist herzlich willkommen. Kostenbeitrag 5,00 EUR.

■■ Spielvereinigung Dalberg/Argenschwang

Liebe Mitglieder und Freunde, zu unserer diesjährigen Jahresabschlussfeier, am Samstag den 17. Dezember, 20.00 Uhr, laden wir Euch recht herzlich ein ins Weingut Karl-Heinz Barth nach Wallhausen. Bei gutem Essen und einem gepflegten Glas Wein möchten wir ein paar gemütliche Stunden zusammen verbringen. Wir bitten dazu um Anmeldung bis Mittwoch den 14. Dezember 2011 bei: Ralf Tonn, Tel. 06706/960568; Michael Schlapp, Tel. 06706/8388

■■ TuS 1919/51 e. V. Gutenberg

Tischtennis Wir gegen Wen? Vorrunde beendet Werte Tischtennisler: alle unsere Teams haben ihre Vorrunde mit teilweisen guten erfolgen beendet. Die Aktiven treffen sich zum Jahresabschluss mit Training sowie Worscht, Weck und …. am Mittwoch, den 21. 12.2011 in der heimischer Halle. Bis bald um 19.30 Uhr. 25. Vereinsmeisterschaft: Meldeliste Achtung: Die Meldeliste zur 25. Jubiläumsvereinsmeisterschaft liegt ab Freitag, den 02.12.2011 bis Mittwoch, den 14.12.2011 aus. Anmeldeschluss ist nach den Übungsstunden. Bitte rechtzeitig eintragen. Nachwuchsbetreuer gesucht Unser Jugendleiter und Trainer Braucht im Nachwuchsbereich einen weiteren Betreuer. Dieser sollte mittwochs und freitags ab 18.30 Uhr mit den Kids spielen. Wer Interesse hat, soll sich bitte beim Training melden oder beim Abteilungsleiter anrufen: Tel. 0671/ 35968. Wir freuen uns auf jede helfende Hand. Abteilung Fußball Zum letzten Spiel der 1. und 2. Mannschaften vor der Winterpause treten an bei SG Adler Winzenheim auf dem Kunstrasenplatz im Stadtteil Winzenheim am kommenden Sonntag, 11. Dezember 2011, um 12.30 Uhr TuS Gutenberg II, um 14.30 Uhr TuS Gutenberg I. Wir hoffen auf die Unterstützung zahlreicher Fans!

■■ TV Gutenberg e.V.

Vorankündigung Weihnachtsfeier Am Donnerstag, 15.12.2011, findet unsere alljährliche Weihnachtsfeier ab 19.30 Uhr im Bürgerhaus statt. Hierzu sind alle Mitglieder herzlich eingeladen. Anmeldungen nehmen alle Übungsleiter oder Rosi Stief, Tel. 06706 6123, entgegen. Wie in den letzten Jahren bieten wir verschieden belegte Brötchen an. Wegen der Planung geben Sie bitte an, ob Sie an diesem Abend etwas essen möchten. Nähere Auskunft über die Essensauswahl erhalten Sie bei den Übungsleitern oder Rosi Stief. Mehr Infos erhalten Sie auf unserer Homepage www.turnverein-gutenberg.de und bei den jeweiligen Übungsleitern.

■■ Hargesheimer Gilde e.V.

Zum zwölften offenen Stammtisch im Jahr 2011 am Mittwoch, den 14. Dez. ab 19:00 Uhr laden wir wie immer in die Weinstube „Zur Tenne“ in Hargesheim ein. Mitglieder, Freunde und Gäste sind herzlich willkommen zu ein/zwei besinnlichen Stunden vor Weihnachten und dem Jahreswechsel. Bis dahin www.hargesheimer-gilde.de

■■ TSV Hargesheim

Fußballabteilung: Am 3. Adventswochenende (10. und 11. Dezember) finden folgende Hallenturniere und Begegnungen statt: F-Jugend spielt beim 7. Junioren-Weihnachtsturnier der JSG Soonwald in Stromberg, Deutscher-Michel-Halle am Sonntag, den 11. Dezember, ab 14 Uhr B-Jugend: JSG Roxheim/Hargesheim spielt ebenfalls beim Weihnachtsturnier der JSG Soonwald in Stromberg, Deutscher-Michel-Halle am Samstag, 10. Dezember, von 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr in Stromberg, Deutscher-Michel-Halle Männer (1. Kreisklasse und Bezirksklasse Ost) Meisterschaftsspiele am Sonntag, den 11. Dezember, um 12:30 Uhr TSV Hargesheim II gegen FSV Rehborn II Sonntag, den 11. Dezember um 14:30 Uhr TSV Hargesheim gegen FSV Rehborn Frauen (Bezirksklasse Rheinhessen) Meisterschaftsspiel am Sonntag, den 11. Dezember, um 15:00 Uhr TSV Schott Mainz III gegen TSV Hargesheim (Stadion: Kunstrasenplatz Mainz Schott, Karlsbader Str. 23 in 55122 Mainz) Das Frauenteam sucht für die Rückrunde noch interessierte Frauen (Ü16), die motiviert sind beim TSV zu spielen. Trainingszeiten: Montag und Donnerstag von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr auf unserem Sportplatz in Hargesheim. Trainer Winfried Traut, Kontakt unter Tel.: 0671-33125 Ansprechpartner, Informationen und Neuigkeiten aus unserem Verein unter www.tsv-hargesheim.de

Nr. 49/2011

■■ Orchesterverein „Harmonie“ 1929 Hergenfeld e.V. (OVH)

Musikprobe ist am Dienstag im Gemeindehaus in Hergenfeld, 20.00 21.45 Uhr. Vororchester SOS/OVH: Donnerstag von 18.30 - 19.00 Uhr Jugendorchester SOS/OVH: Donnerstag von 19.00 - 20.00 Uhr. Aktuelle Termine: 24. Dez. 2011, Weihnachtsliederspielen unterm Tannenbaum, Hergenfeld Freier Platz (Dorfplatz) 17.00 Uhr 25. Dez. 2011, 08.15 Uhr, Mitgestaltung der Weihnachtsmesse, Kirche Hergenfeld Weitere Termine und Infos zum OVH: http://ovh-hergenfeld.de/

■■ TUS Hergenfeld

Die 1. Mannschaft spielt am Sonntag, den 11.12.2011 um 14.30 Uhr in Spabrücken gegen die SG Niederhambach/Schwollen. Die 2. Mannschaft spielt am Sonntag, den 11.12.2011 um 12.30 Uhr in Spabrücken gegen die SG Fürfeld/Neubamberg II.

■■ SG Hüffelsheim/Niederhausen

1. Mannschaft, Landesliga/West Sonntag, 10.12. - 14.30 Uhr in Hüffelsheim gegen den FC Merxheim I 2. Mannschaft, Bezirksklasse/Ost Sonntag, 11.12. - 14.30 Uhr beim in FC Merxheim II 3. Mannschaft, Kreisliga/Ost II Sonntag, 11.12. - 12.30 Uhr beim in FC Merxheim III Noch ein Tipp: Die Ergebnisse aller Mannschaften finden Sie im Internet unter: www.fussball.de bei den Amateuren. Kurzfristige Änderungen möglich!

■■ TuS Mandel 1901 e.V.

Nächster Wandertermin: 10.12.2011 Bockenau

■■ TuS Oberstreit

Nikolausfeier Der TuS Oberstreit lädt alle Oberstreiter und ganz besonders die Kinder mit deren Eltern zur Nikolausfeier am Sonntag 11.12.11 um 15:00 Uhr ins Gemeindehaus Oberstreit ein. Der Nikolaus kommt an diesem Tag in Oberstreit vorbei und besucht uns. Wie in den vergangenen Jahren bringt er sicher wieder viele Geschenke für die Kinder mit. Wir haben ein kleines weihnachtliches Programm zusammengestellt, welches Oberstreiter Kinder präsentieren. Kaffee und Kuchen werden neben weiteren Getränken für die Gäste bereitgehalten. Zu diesem besinnlichen Nachmittag am 3. Advent laden wir recht herzlich ein und freuen uns auf ihren Besuch. Am Sonntag 11.12.11 ab 11.00 Uhr wird das Gemeindehaus hergerichtet, hierfür suchen wir noch einige Helfer. Geschenkabgabe ebenfalls ab 11.00 Uhr. Jahreshauptversammlung Die Jahreshauptversammlung des TuS Oberstreit 2011 findet am Samstag 07.01.2012 statt. Zu der Versammlung laden wir alle Mitglieder ins Gemeindehaus Oberstreit ein. Beginn 20.00 Uhr. Bitte den Termin schon einmal vormerken. Weitere Informationen und Tagesordnung folgen.

■■ Kath. Frauengemeinschaft Roxheim

Mit freundlicher Unterstützung wurde auch unser diesjähriger Basar wieder ein Erfolg. Von dem Erlös ging eine Spende an den Förderverein Christlich-ambulanter Hospizdienst an der Nahe e.V. und an das Café Bunt Bad Kreuznach, welches Tagesaufenthalt, Beratung und Notunterkunft für Frauen in akuten Notsituationen anbietet. Bitte vormerken: Wir weisen hiermit auf das unterhaltsame Neujahrstreffen mit Geschichten, Gedichten und Gesang unter Mitwirkung von Herrn Domann am 12.01.12 hin. Alle Frauengemeinschaften der Pfarrei Roxheim sind dazu um 14.30 Uhr ins Pfarrheim eingeladen. Natürlich gibt es auch Kaffee und Kuchen. Am 25.01.12 findet unsere Jahresmitgliederversammlung statt. Wir treffen uns um 18.00 Uhr zu einer hl. Messe, daran anschließend beginnt die Versammlung im Pfarrheim.

■■ VfL 1976 Roxheim e.V.

Wandern Wir sind unterwegs im Advent am: Sonntag, 11. Dezember 2011 Start um: 09:30 Uhr an der Birkenberghalle Ausgangspunkt: Entenpfuhl Wie bereiten sich Bäume auf den Winter vor? Dieser Frage wollen wir nachgehen und bei unserer Entdeckungswanderung einige majestätische Eichen und Buchen im Soonwald besuchen. Die passend zur Jahreszeit ausgewählten Gedichte, auf dem Gedichtepfad, verbreiten Adventsstimmung im Wald. Um die Mittagszeit werden wir dann auf dem Wald-Weihnachtsmarkt am Forstamt Entenpfuhl sein, wo es auch was zum Essen gibt.


Rüdesheim 23 So gestärkt können wir weiter „unterwegs im Advent“ sein, denn so heißt das Thema des Adventsgottesdienstes in der Eckweilerer Kirche. Er beginnt um 14:30 Uhr und wird gehalten von Pfarrerin Astrid Peekhaus. Hier können wir nicht nur den Gottesdienst mitfeiern sondern auch unser Wanderjahr gemütlich, bei einem warmen Punsch, ausklingen lassen. Wanderwart Albert Schauß, Tel.: 0671 36471 www.vflroxheim.de

■■ Ökumenischer Männerkreis Roxheim

Nr. 49/2011

■■ Tennisfreunde Waldböckelheim

Hallo Tennisfreunde, wir fahren wieder am 24.02. bis 26.02.2012 nach Kenzingen zur Saisonvorbereitung. Interesse? Bitte melden bis 20.12.2011 bei Jungblut Friedhelm 06758 / 8960. Am Weihnachtsmarkt am 2. Advent in Waldböckelheim gibt es wieder unseren Heidelbeerglühwein und Wildgulasch mit Spätzle am Stand der Tennisfreunde Waldböckelheim.

■■ LandFrauen Waldböckelheim

Der nächste Männerkreis-Abend ist am Donnerstag, 08.12.2011 um 20:00 Uhr, im ev. Gemeindehaus, Jugendraum, in Roxheim, untere Kirchgasse. „Energiepolitik im Einklang mit der Schöpfung“, ein Thema, dass stets neue Erkenntnisse bringt und neue Fragen aufwirft. Auch die aktuelle Diskussion um einen Nationalpark im Soonwald hat etwas damit zu tun. Am letzten Männerkreis-Abend in diesem Jahr wollen wir aber auch Rückblick halten und überlegen, was wir uns für das neue Jahr vornehmen wollen. Unsere Gesprächsrunde steht jedem offen - kommen Sie einfach dazu und die Runde wird größer. Ansprechpartner: Albert Schauß, Tel. 0671/36471, mail: albert. schauss@web.de

Neujahrstreff und Mitgliederversammlung Wir laden alle Mitglieder zur Mitgliederversammlung am 11. Januar 2012 um 17.00 Uhr im Bürgerhaus Waldböckelheim ein. Folgende Tagesordnungspunkte sind vorgesehen: Begrüßung, Bericht der 1. Vorsitzenden, Bericht der Schriftführerin, Bericht der Kassiererin, Bericht der Kassenprüferinnen und Entlastung des Vorstandes, Wahl der Kassenprüferinnen, Sonstiges Anträge zur Änderung/Erweiterung der Tagesordnung können bis 14 Tage vor der Sitzung schriftlich bei der 1. Vorsitzenden, Frau Marion Maurer, eingereicht werden. Anmeldung bitte bei Rosi Frantzmann bis 4. Januar 2012 (Telefon 06758/8584)

■■ TUS 06 Roxheim

■■ FC Bayern München Fanclub „Bayern-Buwe“ Waldböckelheim

In der Zeit vom 07.12.2011 bis 14.12.2011 finden folgende Begegnungen statt: Abteilung Fußball II. Mannschaft: Auswärtsspiel am Sonntag, 11.12.2011, um 12.30 Uhr gegen SG Hochstätten / Altenbamberg II I. Mannschaft: Auswärtsspiel am Sonntag, 11.12.2011, um 14.30 Uhr gegen FV Hochstätten Jugendfußball B-JUGEND: Auswärtsspiel am Donnerstag, 08.12.2011, um 19.00 Uhr gegen SC 07 Idar Oberstein

■■ SPD Ortsverein Roxheim

Bündelchestag am 27.12.11 Am Dienstag, 27.12.11, dem traditionellen „Bündelchestag“, würden sich das SPD Team um den Vorsitzenden Michael Schaller freuen, viele Wanderer aus Nah und Fern ab 11.00 Uhr an gewohnter Stelle auf dem Roxheimer Grillplatz (Birkenberg) begrüßen zu können. Der SPD Ortsverein Roxheim richtet zum 36.ten Male diese traditionelle Veranstaltung aus. Hunderte von Wanderern aus Nah und Fern werden wieder auf dem Grillplatz erwartet. Diesmal bietet die Küche: Hausgemachte Erbsensuppe, deftige Hausmacher Bratwurst sowie warme und kalte „geistige“ und antialkoholische Getränke. Das Team der Roxheimer SPD freut sich auf zahlreichen Besuch.

■■ VfL Rüdesheim 1922 e.V.

Abteilung Fußball Aktive 1. Mannschaft: Sonntag, 11.12.2011, 14,30 Uhr Meisterschaftsspiel Bezirksliga Nahe zuhause gegen SV Niederwörresbach 2.Mannschaft: Sonntag, 11.12.2011, 12,30 Uhr Meisterschaftsspiel Kreisliga Nahe Ost zuhause gegen SG Odenbach

■■ Rüdesheimer Freizeit Club RFC

Der Kartenverkauf für die RFC Prunksitzungen am 21.01.2012 und 28.01.2012 startet am 17.12.2011 ab 11.00 - 13.00 Uhr in der Rosengartenhalle Rüdesheim. Für Mitglieder im Weinhotel Bäder 10.00 - 11.00 Uhr (pro Mitglied 10 Karten).

■■ SV Spabrücken

Die 1. Mannschaft spielt am Sonntag, den 11.12.2011 um 14.30 Uhr in Spabrücken gegen die SG Niederhambach/Schwollen. Die 2. Mannschaft spielt am Sonntag, den 11.12.2011 um 12.30 Uhr in Spabrücken gegen die SG Fürfeld/Neubamberg II.

■■ Wanderfreunde Spall 1976 e.V.

Wir sind gemeldet zur IVV Wanderung: 10.12.2011 - Bockenau Sa.: 11:00 - 15:00 Uhr 5 Km & 10 Km

■■ VFL Sponheim 1920 e.V

Abt. Fussball Sonntag, 11.12..2011, 14.30Uhr (Spielort Salinental) Karadeniz Bad Kreuznach 1- VFL Sponheim 1 Samstag, den 10.12.2011, 14.30Uhr TUS Boos 1- VFL Sponheim 2 Abt. Jugendfussball B-Junioren, Mittwoch, 07.12.2011 19.00Uhr SG Weinsheim - VFL Weierbach 2

■■ Wanderfreunde Waldböckelheim 1972 e.V.

Samstag, 10.12.2011: Pkw-Fahrt nach Bockenau. 6, 10 km Start: 11.00 - 16.00 Uhr

Ein ideales Weihnachtsgeschenk! Gutschein für Sitzplatzkarten für das Heimspiel gegen Wolfsburg mit Busfahrt Zum Heimspiel am Samstag, 28. Januar 2012 gegen den VfL Wolfsburg fährt der Fanclub mit dem Bus in die Allianz-Arena nach München. Die Sitzplatzkarten auf der Haupttribüne im Block 306 liegen bereits vor. Dies ist doch ein ideales Weihnachtsgeschenk für große und kleine FC Bayern Fans. Rentner und Kinder bis 13 Jahre erhalten, bei rechtzeitiger Anmeldung, eine 50 % Ermäßigung auf ihre Sitzplatzkarte. Anmeldungen und Informationen bei: W. Lange, Tel. 06758/6028 oder Handy 0151/59214030

■■ TUS Waldböckelheim

Abteilung Fußball I. Mannschaft (Bezirksklasse OST) Sonntag, 11.12.2011, 14:30 Uhr in Ippesheim gegen SV Türkgücü Ippesheim II. Mannschaft (Kreisklasse OST II) Sonntag, 11.12.2011, 12:30 Uhr in Ippesheim gegen SV Türkgücü Ippesheim II B-Jugend (Bezirksliga) Samstag, 10.12.2011, 14:00 Uhr in Weiersbach gegen VfL Weiersbach Abteilung Karneval An alle Karneval begeisterten Kinder, wer Lust hat sich an der Kindersitzung am Sonntag dem 29.01.2012 zu beteiligen (Elferrat, Vortrag, Sketch, Playbackshow) wir treffen uns am Freitag dem 09.12.2011 um 17:00 Uhr im Bürgerhaus. Es wäre toll wenn viele von euch mitmachen würden, dann wird unsere Sitzung bestimmt wieder ein Hit.

■■ Blasorchester Waldböckelheim 1984 e.V.

Die nächste Probe findet am Freitag, 09.12.2011 in der Schule statt. Jugendorchester: 18.45 bis 19.45 Uhr, großes Orchester: 20.00 bis 22.00 Uhr. Auftritte: Am Samstag, 10.12.2011 spielen wir um 18.00 Uhr in Oberstreit anlässlich des Weihnachtsmarktes. Jeans und BOW Jacke. Unsere Weihnachtsfeier am Sonntag, 18.12.2011 entfällt. Ersatztermin hierfür ist die Jahreseröffnungsfeier am Freitag, 13.01.2012.

■■ Gesangverein 1862 Waldböckelheim

Wie jedes Jahr lädt der Gesangverein 1862 Waldböckelheim am 3. Advent seine Mitglieder und Freunde zur Weihnachtsfeier im Bürgerhaus ein. Wir beginnen am Sonntag, 11. Dezember um 14.00 Uhr in unserem Proberaum mit Kaffee und Kuchen. Lieder, Geschichten und Gedichte umrahmen unsere besinnliche Feier. Wir freuen uns auf ein paar schöne vorweihnachtliche Stunden mit Freunden und Bekannten.

■■ CDU-Waldböckelheim

Runder Tisch - Dienstag 13. Dez. 19:30 Uhr Für Dienstag, den 13. Dez 2011 lädt der CDU-Ortsverband Mitglieder und interessierte Bürger zum adventlich gestalteten Runden Tisch in den Sitzungssaal des Rathauses Waldböckelheim ein.

■■ SPD Waldböckelheim

Einladung zur Weihnachtsfeier am 10. Dezember 2011 Hiermit laden wir alle Mitglieder, Freunde und Gönner zu unserer Weihnachtsfeier am Samstag, 10.12.2011 ein. Wir treffen uns um 19.00 Uhr im Bürgerhaus in der Kreuznacherstraße 1.


Rüdesheim 24

■■ Musikverein Wallhausen 1931 e.V.

Erinnerung: Jahresabschlussfeier des Musikvereins Wir möchten alle Ehrenmitglieder, aktive und passive Mitglieder mit Partnern zum Jahresabschluss am Sa. 10.12.11 ab 20.00 Uhr in den Gutsausschank „Zur Wiesenmühle“ einladen. Weihnachtsfeier des Jugend- und Schülerorchesters sowie der Flötengruppe Mit weihnachtlicher Musik möchten sich unsere Nachwuchsorchester am Mittwoch, 14.12. ab 18.00 Uhr dem Publikum präsentieren. Eltern, Großeltern und Geschwister sind herzlich eingeladen, bei Plätzchen und Kerzenschein den Abend zu genießen.

■■ Sport - Gemeinschaft 1905/20 Weinsheim e.V.

Abt.Volleyball - Spieltermine Damen 1 Bezirksliga Sa.10.12.,15.00 Uhr in Schornsheim/Nieder-Olm Damen 2 A-Klasse Sa.10.12.,16.00 Uhr in Idar Oberstein Damen 3 A-Klasse So.11.11.,11.00 Uhr in Sulzheim Damen 4 B-Klasse So.11.12.,13.00 Uhr in Gaulsheim Weitere Info bei D. Wollmer, Tel.: 067581441 od. 01754411074 Nikolausfeier am Sonntag, 11.12.11 Am Sonntag, 11. Dezember 2011 findet die diesjährige Nikolausfeier für alle Weinsheimer Kinder in der Palmsteinhalle statt. Einlass: 15.00 Uhr / Beginn: 16.00 Uhr Abteilung Fußball 1. Mannschaft: Bezirksliga: Sonntag, 11.12.11, 14.30 Uhr: SV Weiersbach - SG Weinsheim 2. Mannschaft: Kreisliga: Sonntag, 11.12.11, 14.30 Uhr: SG Seesbach - SG Weinsheim II (Spielort: Schwarzerden) Abteilung Turnen Termine Mädchen- und Jungenturnen: Mädchen 6-10 Jahre jeden Montag von 15.30-16.30 Uhr. Jungen 6-10 Jahre jeden Donnerstag von 15.30-16.30 Uhr. Andreas Geldmacher freut sich schon auf euch. An alle 3-6 jährigen Jungen und Mädchen: Immer Mittwochs von 17.00-18.00 Uhr. Bei Fragen: Andrea Oswald (Tel. 06758-7527). Weitere Informationen unter www.sgweinsheim.de

■■ Wanderfreunde 1978 Weinsheim e. V.

10. Dezember IVV-Wanderung in Bockenau (Weihnachts-Wanderung) Start ist von 11.00 - 16.00 Uhr in der Bockenauer-Schweiz-Halle. Ziel ist auf dem Bockenauer Weihnachtsmarkt. 12. Dezember Nordic-Walking Treffpunkt ist in den Winter-Monaten Dezember, Januar und Februar um 14.00 Uhr „Auf dem Hörnchen“. Wir würden uns freuen wenn zu diesem neuen Termin auch einige neue Teilnehmer kämen. Natürlich sind auch Nichtmitglieder herzlich willkommen. 14. und 21. Dezember Mittwochswanderungen Wir treffen uns um 15.00 Uhr in der Sponheimerstraße/Ecke Weidengarten. Wir wandern auf gut begehbaren Wegen ca. 1 3/4 bis 2 Stunden rund um Weinsheim. Neue Mitwanderer, auch Nichtmitglieder, sind wie zu allen unseren Veranstaltungen herzlich willkommen.

■■ Sportverein Winterbach

Fußball - Aktive Die 1.Mannschaft spielt am Sonntag, 11.12.2011 um 14.30 Uhr in Bockenau gegen VFL Simmertal. Die 2. Mannschaft spielt um 12.30 Uhr gegen SG Pfaffen-Schwabenheim/Bosenheim. Junioren - F-Junioren Sonntag, 11.12.2011 ab 12.00 Uhr, Kreisturnier in Bad Sobernheim, Dr. Dümmler-Halle. D-Junioren Samstag, 10.12.2011, ab 9.00 Uhr, Kreisturnier in Bad Sobernheim, Dr. Dümmler-Halle. Volleyball Die Damenmannschaft spielt am Sonntag, 11.12.2011 ab 11.00 Uhr in Winterbach gegen SG Worms/Hochheim II und TV Alzey. Zu allen Spielen sind Zuschauer herzlich willkommen.

■■ „Einem Nachbarn die Hand reichen“: Spendenaufruf der Caritas im Kreis

Auch, wer die persönliche Bittschrift nicht bekommt, kann Menschen in Not helfen Derzeit wirbt die Caritas im Landkreis Bad Kreuznach verstärkt um Hilfe für Menschen in Not. Zahlreiche Adressaten erhalten einen Bittbrief von Caritas-Geschäftsführer Gerhard Lenzen. Das persönliche Schreiben hält dazu an, notleidenden Familien zur Seite zu stehen. „Täglich erleben wir die gravierenden Auswirkungen zunehmender Armut. Materielle Not raubt Perspektiven“, unterstreicht Lenzen. Er bittet darum, sich gerade jetzt solidarisch zu zeigen: „Die Wochen und Tage vor Weihnachten geben Gelegenheit zur Besinnung - und sind zugleich ein Anlass, an andere zu denken.“

Nr. 49/2011 Wie sehr es dabei um jeden einzelnen Menschen geht, beschreibt der Spendenbrief ebenfalls eindringlich: Schilderungen unterschiedlichster Schicksale machen deutlich, wie viele Gesichter Not hat. „Überdies zieht eine Notlage oft die andere nach sich“, betont Gerhard Lenzen. „Und Elternarmut bedeutet immer auch Kinderarmut. Zwangsläufig!“ Die aktuelle Spendenaktion der Caritas im Landkreis gilt allen Menschen, die hier in Armut leben müssen. „Die vielen Hilfebedürftigen sind den Spendern nicht persönlich bekannt. Und doch leben sie in unserer Nachbarschaft - vielleicht sogar gleich nebenan“, zeigt Gerhard Lenzen sich überzeugt. „Eltern etwa, die alle Kraft aufwenden, um ihrer Familie ein leidliches Auskommen zu sichern, brauchen unsere Unterstützung.“ Der Caritas-Chef appelliert an die Empfänger seines Spendenaufrufs, einem Menschen in Not die Hand zu reichen: „Gemeinsam mit Ihnen möchten wir gezielt helfen, wo soziale Sicherung allein nicht ausreicht.“ Bei der Caritas hofft man auf entsprechend breite Hilfsbereitschaft. Helfen kann übrigens jeder - selbst, wenn er keine Bittschrift bekommt. Unter dem Stichwort „Nachbarn in Not“ sind Spenden unmittelbar an die Caritas in Bad Kreuznach möglich: Sparkasse Rhein-Nahe Die Solidaritätsaktion ist vom Caritas-Netzwerk im ganzen Bistum getragen: Auf der Seite des Diözesan-Caritasverbandes Trier genügen ein paar „Klicks“ für eine zielgerichtete Spende zugunsten armer Mitbürger aus dem Kreis Bad Kreuznach. Der elektronische Weihnachtsbaum auf www.caritas-trier.de trägt eine Kugel für „Familienhilfe“ Details zum aktuellen Spendenaufruf bespricht Gerhard Lenzen gerne persönlich unter Telefon 0671/8382818 (Caritas Bad Kreuznach).

■■ Babyschwimmen und Aquafitness für Schwangere im St. Marienwörth

Neue Kurse Babyschwimmen und Aquafitness im St. Marienwörth Ab sofort können sich Interessierte für die neuen Kurse „Babyschwimmen“ und „Aquafitness für Schwangere“ anmelden. Beide Kursangebote starten im Januar im Krankenhaus St. Marienwörth. Die erfahrene examinierte Kinderkrankenschwester Sabine Pieroth-Bührmann arbeitet seit über 15 Jahren in diesem Bereich. Weitere Informationen erhalten Sie gerne unter der Telefonnummer (0671) 27636.

■■ Katholische Erwachsenenbildung

Die katholische Erwachsenenbildung Bahnstr. 26, Bad Kreuznach bietet folgenden Vortrag an: Die 10 Stolpersteine in den Beziehungen zwischen Frauen u. Männern Vortrag Diese Stolpersteine werden immer öfter zu „Beziehungskillern“. Das zeigt die Scheidungsstatistik - fast jede 5. Ehe wird geschieden. Diese Stolpersteine werden gespeist von den grundsätzlichen Unterschieden zwischen Frauen und Männern und von der unterschiedlichen Erziehung und Lebenserfahrung der Partner. Diese Stolpersteine zu kennen ist wichtig, entweder um sie zu umgehen oder um sie aus dem Weg zu räumen. Dies ist die Voraussetzung für eine lange, befriedigende Partnerschaft. Leitung: Anni Braun, Dipl. Psych./Psych.-Therap. Termin: Montag, 05.12.2011, 20.00 Uhr Ort: Zentrum St. Hildegard, Bahnstr. 26, Bad Kreuznach Kosten: 3,00 Euro keine Anmeldung erforderlich Info: 0671-27989, info@keb-bad-kreuznach.de Ballast abwerfen-glücklich sein! Neueste Informationen im Bereich Säure-Basen für Ihr körperliches und seelisches Gleichgewicht Körper und Seele sind Eins! Sie beeinflussen sich wechselseitig. Im ersten Teil erhalten Sie fundierte, neueste Erkenntnisse aus dem Gebiet der Lymphe und dem Bereich des Darmaufbaus. Sie erlernen die Acidose-Selbstmassage und erhalten kleine Kostproben basischer Leckereien. Denn unsere gute Nachricht heißt: Gesundheit lässt sich erlernen! Im zweiten Teil lernen Sie ein effektives „Entsäuerungs- und Entlastungstraining“ kennen. Wer hat es nicht schon erlebt, dass er „sauer“ war? Ein kleiner Vortrag informiert Sie darüber, wie Sie verzeihen lernen können und erläutert wissenschaftliche Erkenntnisse über die positiven Auswirkungen. Wer möchte, kann erleben, wie sein saures Gefühl vergeht und an dessen Stelle eine neue innere Freiheit tritt. Referentinnen: Mirya Hessinger, Gesundheitspraktikerin und Reikilehrerin Lucia Schwind-Wohlfarth, Dipl. Sozialpäd. (FH), Heilpraktikerin f. Pyschotherapie (HPG) Termin: Freitag, 09.12.2011, 10.00 - 12.30 Uhr, 13.30 - 16.00 Uhr Ort: Zentrum St. Hildegard, Bad Kreuznach, Bahnstr. 26 Eintritt: 40, 00 Euro für beide Vorträge Info und Anmeldung: 0671-27989, info@keb-bad-kreuznach.de Prager-Eltern-Kind-Programm Ein Angebot für Eltern mit ihren Babys im ersten Lebensjahr. Spiel und Bewegungsanregung, die helfen Kinder in ihrer Ganzheit zu entfalten. Gespräch und Anregung für Eltern zum förderlichen Umgang mit dem Baby. Leitung: Elisabeth Linka, Hebamme und PEKIP-Gruppenleiterin Dauer: 8 Nachmittage; mittwochs von 15.00-16.30 Uhr Termin: 11.01.2012


Rüdesheim 25 Ort: AOK, Bad Kreuznach, Bosenheimer Str. 81-83 Kosten: 45,00 Euro Info und Anmeldung: 0671-27989, info@keb-bad-kreuznach.de Integrative Entspannung Entspannung wirkt beruhigend, lösend und regenerierend auf Körper, Geist und Seele. den Alltag vergessen, Stressabbau, effektive Resonanzdämpfung, Lebenseinstellung wird gelassener Konzentrationsfähigkeit verbessert Abbau von Schlafstörungen und Ängsten Leitung: Jutta Reinhardt, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Entspannungstrainerin Beginn: Freitag, 13.01.2012, 11.15 bis 12.45 Uhr Dauer: jeweils 10 Vormittage Ort: Zentrum St. Hildegard, Bad Kreuznach, Bahnstr. 26 Kosten: 80,00 Euro pro Kurs Info und Anmeldung: 0671-27989, info@keb-bad-kreuznach.de Gesundheit mit Pilates Ganzkörpertraining zur Kräftigung und Dehnung um Belastungen vorzubeugen und eine gesunde Körperhaltung zu ermöglichen. effektive und gezielte Kräftigung des Körperzentrums Aufbau eines natürlichen Kraftgürtels Straffung von Bauch und Taille Kräftigung der Arme und des Schultergürtels Gelenk- und Wirbelsäulenmobilisation Haltungsschulung Förderung von Bewegungseleganz und Körpergefühl Leitung: Jutta Reinhardt, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Entspannungstrainerin Beginn: Freitag, 13.01.2012, 09.30 bis 11.00 Uhr Dauer: jeweils 10 Vormittage Ort: Zentrum St. Hildegard, Bad Kreuznach, Bahnstr. 26 Kosten: 80,00 Euro pro Kurs Info und Anmeldung: 0671-27989, info@keb-bad-kreuznach.de Brich an, o schönes Morgenlicht… Tänze zum Weihnachts-Oratorium Die Musik von Johann Sebastian Bach und die Tänze nach Choreographien von WILMA VESSEUR laden ein, sich tanzend dem Weihnachtsmysterium zu öffnen und die Weihnachtsbotschaft neu zu erfahren. Leitung: Heidi Lehnart, Dipl. Sozialpädagogin (FH) 1. Termin: 10.12.2011, 10.00 - 18.00 Uhr Ort: Zentrum St. Hildegard, Bahnstr. 26, Bad Kreuznach Kosten: 25,00 Euro 2. Termin: 16.12.2011, 17.00 bis 21.00 Uhr Ort: Simmern, Familienbildungsstätte, Aulergasse 8 Kosten: 8,00 Euro Die beiden Seminare können unabhängig belegt werden. Bitte mitbringen: bequeme Kleidung und Schuhe Info und Anmeldung: 0671-27989, info@keb-bad-kreuznach.de

■■ Katholische Familienbildungsstätte Bad Kreuznach

Der Workshop für Schulkinder Zaubern und Jonglieren wird in den Weihnachtsferien vom 4.1. bis 6.1. jeweils vormittags in der CaritasFamilienbildungsstätte, Bahnstraße 26 in Bad Kreuznach angeboten. Die Kinder lernen Jonglieren mit Tüchern, Bällen, Keulen sowie TellerDrehen und Diabolo-Spielen. Der Zauberer Achim Weikert vermittelt wirkungsvolle Tricks, mit denen man seine Zuschauer verblüffen kann. Infos und Anmeldung: 0671/ 8 38 28 - 40 oder info@caritas-kh.de. Im Sekretariat der Familienbildungsstätte sind auch Geschenk-Gutscheine für den Kurs erhältlich.

■■ Gesprächskreis Demenz am 20. Dezember 2011

Weihnachtsfeier, Jahresrückblick u. -ausblick, allgemeiner Austausch ACHTUNG: Raumänderung: ausnahmsweise findet der Gesprächskreis im Medienraum des Krankenhauses St. Marienwörth, Medienraum 5. OG, statt! Jeden 3. Dienstag im Monat findet von 19 bis 21 Uhr ein Gesprächskreis Demenz für Angehörige statt. Veranstaltungsort ist der Medienraum des Hauses St. Josef in der Mühlenstraße 43 in Bad Kreuznach. Der kostenfreie Gesprächskreis unter Leitung von Dipl. Pädagogin Anke Gilpatrick steht allen Interessierten offen, eine Anmeldung ist nicht nötig. Für Informationen vorab steht Anke Gilpatrick gerne unter der Telefonnummer (0671) 372-1553 gern zur Verfügung. weitere Infos unter: www.infobuero-demenz.de

■■ Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V.

Das Weihnachtsgeschenk für einen guten Zweck Kinder mit Behinderung gestalten Kalender -Kleine Galerie 2012-. Alle Jahre wieder stellen sich Weihnachtseinkäufer die Frage, was sie ihren Freunden und Verwandten schenken sollen. Vor lauter Stress werden dann Geschenke besorgt, die uninspiriert sind und unangemessen viel kosten. Glücklicherweise gibt der Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter auch dieses Jahr den kostenlosen Kunstkalender -Kleine Galerie 2012- heraus. Diese einzigartige Sammlung von Werken wurde anlässlich eines bundesweiten Malwettbewerbs ausgewählt, an dem jedes Jahr Kinder mit Körperbehinderung teilnehmen. Das Thema des diesjährigen Malprojektes lautete „Wohin ich schon immer einmal reisen wollte....“.

Nr. 49/2011 Die Bilder der jungen Künstler erzählen von der Sehnsucht, Urlaub auf dem Bauernhof zu machen, mit dem Heißluftballon über dem Bodensee zu schweben, auf dem fliegenden Teppich nach Indien zu reisen oder sogar in einer bonbonfarbenen Rakete um den Mars zu fliegen. Was sie jedoch alle gemein haben: eine grenzenlose Fantasie und ein beachtliches Talent. Der Kalender ist nicht im Handel erhältlich. Er kann ab sofort kostenlos beim Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V., Altkrautheimer Straße 20, 74238 Krautheim oder per E-Mail: info@ bsk-ev.org, oder telefonisch unter 06294/4281-70 bestellt werden. Weitere Informationen über das Projekt unter: www.bsk-ev.org

■■ Selbsthilfegruppe TRAUER-BRÜCKE

Die Selbsthilfegruppe TRAUER-BRÜCKE trifft sich regelmäßig alle 14 Tage am Dienstag um 17:00 Uhr in den Räumen des DRK, Haydnstr.15. Das nächste Treffen findet am 13.12.2011 statt. Wir werden an diesem Tag während unserer gemeinsamen Adventfeier an diesem Tag auch wieder das Licht von Bethlehem in Empfang nehmen können. Parkplätze stehen unseren Besuchern unterhalb des Gebäudes auf der großen Parkfläche des Einkaufzentrums zur Verfügung. Wir bitten um Verständnis, dass für uns nicht direkt vor dem Gebäude Parkmöglichkeiten vorhanden sind. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist die Begegnungsstätte mit den Linien 202 / 224 / 226 zu erreichen. Zum Besuch unserer Selbsthilfegruppe laden wir ganz herzlich alle interessierten Menschen ein, die in ihrer Trauer Kontakte zu anderen Menschen mit gleichen Erfahrungen suchen, die den Austausch und die Begleitung während der schweren Zeit der Trauer als Hilfe und Stütze empfinden möchten. Geleitet wird die Selbsthilfegruppe von vier Frauen, denen das Thema TRAUER sehr am Herzen liegt und die wissen, wie wichtig und hilfreich eine Begleitung in dieser Zeit ist. Das Organisationsteam freut sich immer wieder über die Teilnahme neuer Besucherinnen und Besucher der regelmäßigen Gruppentreffen. Nähere Informationen erhalten Sie tagsüber bei: Gerlinde Graf, Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Bad Kreuznach e.V. - Telefon 0671 84444-300, Lilo Mayer, 0671 83828-34

■■ Julia Klöckner bei der Weihnachtsfeier der Schlaganfall-Selbsthilfegruppe in Bad Kreuznach

Am Samstag, dem 10. Dezember lädt die Schlaganfall-SelbsthilfeGruppe Bad Kreuznach um 16.00 Uhr zu einer Weihnachtsfeier in das Krankenhaus St. Marienwörth ein. Auf dem Programm steht ein gemütliches Beisammensein bei Musik und weihnachtlichen Gedichten. Auch die heimische CDU-Landtagsabgeordnete und Fraktionsvorsitzende Julia Klöckner, selbst Schirmfrau der Kampagne „Naheland gegen den Schlaganfall“, wird mit dabei sein. Interessierte sind herzlich eingeladen!

■■ Kirchengemeinde Gebroth-Winterburg

Freundeskreis Eckweilerer Kirche / Initiative Soonwald e.V. Adventsgottesdienst in der Eckweilerer Kirche Die Kirchengemeinde Gebroth-Winterburg und der Freundeskreis Eckweilerer Kirche/ Initiative Soonwald e.V. laden ein zu einem feierlichen Gottesdienst am 3. Adventssonntag, den 11.12.2011, Beginn 14:30 Uhr, in der Eckweilerer Kirche. „Unterwegs im Advent“ so heißt das Thema des Gottesdienstes der von Pfarrerin Astrid Peekhaus gehalten wird. Seien Sie mit uns unterwegs und freuen Sie sich auf den Klang von Orgel und Trompete. Wie früher werden am Weihnachtsbaum die Wachskerzen entzündet. Sie erfüllen die kleine Kirche mit ihrem Schein. Ansprechpartner für den Freundeskreis: Albert Schauß, Roxheim Tel. 0671 36471

Allgemeines ■■ Drastische Beitragserhöhungen privater Krankenversicherer

Möglichkeiten zum Tarifwechsel müssen verbessert werden Tipps für Betroffene Drastische Beitragserhöhungen einiger privater Krankenversicherer zum Jahresbeginn 2012 können manchen Rentner zum Sozialhilfeempfänger machen. „Es kann nicht sein, dass die Misswirtschaft einiger Versicherer dazu führt, dass insbesondere ältere Versicherte im Ruhestand durch zu hohe Beiträge in den finanziellen Ruin getrieben werden“, kritisiert Michael Wortberg, Versicherungsreferent der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. Er rät Betroffenen, die Beitragserhöhungen nicht widerstandslos hinzunehmen. In vielen Fällen gibt es Möglichkeiten zur Beitragsentlastung. Die Verbraucherschützer werden eingehende Beschwerden anonymisiert sammeln und sich auf politischer Ebene für eine Verbesserung der Wechselmöglichkeiten stark machen. Es gibt zwar schon jetzt zumindest auf dem Gesetzespapier Möglichkeiten zum Tarifwechsel. Aber nach den Erfahrungen der Verbraucherzentrale versuchen einige Versicherer mit den unterschiedlichsten Taktiken, ihre Kunden davon abzuhalten, von ihren Rechten Gebrauch zu machen. So hat zum Beispiel die Allianz bis zum Bundesverwaltungsgericht vergeblich darauf geklagt, beim Tarifwechsel einen allgemeinen Zuschlag vom Versicherten erheben zu dürfen.


Rüdesheim 26 In anderen Fällen wurde Versicherten lediglich angeboten, vom Alttarif in den noch teureren Basistarif zu wechseln, der im Übrigen viel schlechtere Leistungen bietet. Nachdem offenbar in den letzten Tagen die Beitragsbescheide für 2012 versendet wurden, häufen sich bei der Verbraucherzentrale RheinlandPfalz e.V. die Beschwerden über exorbitante Beitragsforderungen. Es zeichnet sich ab, dass insbesondere die Central Krankenversicherung ihre Beiträge in einem Maße anhebt, wie es die Verbraucherschützer noch nie erlebt haben. In einem besonders krassen Fall steigt der monatliche Beitrag für einen 57-jährigen aus Mainz von 749,- auf 889,- Euro monatlich. Bei einem Ehepaar aus Wörth wird der Tarif für die Frau um knapp 40 Prozent angehoben. Das Ehepaar zahlt nun knapp 1030,- Euro monatlich zuzüglich einer Selbstbeteiligung von insgesamt 1200,- Euro jährlich. Spätestens bei Eintritt in den Ruhestand wird dies für die Betroffenen zu einer Existenz bedrohenden Situation „In solchen Fällen werden Versicherte künftig wohl die Grundsicherung in Anspruch nehmen müssen, da ihnen durch die gesteigerten Versicherungsbeiträge nicht mehr genügend Geld für ihren Lebensunterhalt bleibt“, kritisiert Michael Wortberg. Beitragserhöhungen haben ihren Grund oft auch in so genannten „geschlossenen“ Tarifen. Sind in solchen Tarifen nur noch ältere Versicherungsnehmer mit entsprechend höheren Krankheitskosten versichert, steigen die Beiträge oft derart drastisch, dass sie von den Versicherten nicht mehr bezahlt werden können. Versicherte können laut Versicherungsvertragsgesetz jedoch verlangen, aus geschlossenen Tarifen in aktuell angebotene Tarife mit gleichen Leistungen aufgenommen zu werden. Dies ist für die Versicherten in der Regel kosten günstiger. Auch die Vereinbarung eines Selbstbehalts kann zu einer deutlichen Beitragssenkung führen, wenn der Selbstbehalt nicht bereits Teil des bestehenden Vertrages ist. Seit 2009 haben Versicherte zudem das Recht von einem teuren Vollkostentarif in den Standardtarif zu wechseln. Dieser Schritt sollte allerdings nur als letzter Notanker angesehen werden. Der Tarif ist zwar sehr preisgünstig, aber er bietet nur Leistungen auf dem Niveau der gesetzlichen Krankenkassen. Weigert sich der Arzt, dies anzuerkennen und rechnet weiter auf dem Niveau der privaten Krankenversicherung ab, bleibt der Versicherte auf einem Teil der Kosten „sitzen“. Wer wissen möchte, wie man seinen Vertrag umstellen kann, um Beiträge zu sparen, erhält bei der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz schriftliche Informationen. Diese beinhalten Hinweise, was für eine Umstellung zu beachten ist. Ein Formbrief erleichtert den Schriftverkehr mit der Assekuranz. Die Unterlagen sind kostenlos unter www.vz-rlp.de/beitragserhoehung-pkv oder gegen Einsendung von 0,55 Euro in Briefmarken über die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V., Kennwort: Private Krankenversicherung, Postfach 4107 in 55031 Mainz erhältlich. Telefonische Bestellung kann unter der Ruf nummer 06131/28480 (Mo bis Do 9.00 bis 17.00 Uhr sowie Fr 9.00 bis 13.00 Uhr) erfolgen.

■■ Stevia - Revolution bei den Süßungsmitteln?

Gesundheitsschutz im Blick behalten Ab dem 2. Dezember 2011 dürfen in Deutschland Lebensmittel verkauft werden, die mit den süßenden Stoffen aus den Blättern der südamerikanischen Steviapflanze hergestellt wurden, darauf weist die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz hin. Die EU hat die sogenannten Steviolglykoside zum Süßen diverser Lebensmittel wie zum Beispiel alkoholfreien Erfrischungsgetränken, Speiseeis, Milchprodukten und Konfitüren zugelassen. Auf dem Lebensmittel-Etikett müssen sie mit ihrer E-Nummer 960 gekennzeichnet sein. Bislang scheiterte die Zulassung an gesundheitlichen Bedenken. Die europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) stuft nun den Stevia-Süßstoff bei einer täglichen Höchstdosis von 4 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht als unbedenklich ein. Daher muss die Lebensmittelindustrie unterschiedliche Grenzwerte einhalten. Dennoch kann diese Menge vor allem von Kindern leicht überschritten werden, wenn sie viele derart gesüßte Getränke oder Lebensmittel verzehren. Stevia-Fans erwarten die Zulassung des aus der Pflanze „Süßblatt“ bzw. „Honigkraut“ gewonnenen kalorienfreien und zahnfreundlichen Süßstoffs schon sehr lange. Auch die Lebensmittelindustrie fiebert dem Zusatzstoff mit dem vermeintlich natürlichen Image entgegen. Die industriell aufgearbeiteten Extrakte der Steviapflanze sind jedoch ebenso wenig ein Naturprodukt wie klassische Süßstoffe. Eine Werbung mit dem Zusatz „natürlich“ ist deshalb aus Sicht der Verbraucherzentrale irreführend. Die Verwendung von puren Steviablättern in Lebensmitteln sowie der Anbau der Pflanze bleiben in der EU weiterhin verboten. Die Blätter werden als neuartige Lebensmittel eingestuft und fallen unter die Novel Food-Verordnung. Grund für die fehlende Zulassung: Steviablätter können je nach Herkunft unterschiedliche Anteile an süßenden Stoffen wie auch an Begleitstoffen enthalten. Eine Sicherheitsbewertung kann allerdings nur dann vorgenommen werden, wenn die genaue Zusammensetzung bekannt ist.

■■ Pflegebedürftige können ihren Pflegedienstvertrag jederzeit kündigen

- Urteil des Bundesgerichtshofs sorgt für Klarheit Ein Pflegebedürftiger kann seinen Pflegedienstvertrag jederzeit fristlos kündigen, wenn er sein Vertrauen in die Tätigkeit des Pflegedienstes verloren hat, das hat der Bundesgerichtshof entschieden (Urteil vom 9. Juni 2011, Aktenzeichen: III ZR 203/10). „Das Urteil stärkt die Rechte der Pflegebedürftigen erheblich“, darauf weist Gisela Rohmann von der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz hin.

Nr. 49/2011 „Bisher war umstritten, ob der Pflegebedürftige bei einer Kündigung des Pflegedienstvertrages Fristen einhalten muss.“ Der Umgang mit pflegebedürftigen Menschen erfordert nicht nur Fachwissen, sondern greift auch in den persönlichen Lebensbereich der Pflegebedürftigen ein. Laut BGH ist er daher als Dienst höherer Art anzusehen, der einem Pflegedienst aufgrund eines besonderen Vertrauens übertragen wird. Er darf nicht hinter anderen Diensten wie zum Beispiel anderen Berufen im Gesundheitsbereich oder einem Partnerschaftsvermittler zurückbleiben. Für all diese höheren Dienste besteht ein fristloses Kündigungsrecht. Dieses Recht kann nicht dadurch ausgeschlossen werden, dass in vorformulierten Vertragsbedingungen (AGB) eine Kündigungsfrist vereinbart wird. Das bedeutet, dass ein Pflegebedürftiger selbst dann fristlos kündigen kann, wenn sein vorformulierter Pflegedienstvertrag eine Kündigungsfrist vorsieht. Nach dem Urteil benachteiligt diese Klausel den Pflegebedürftigen unangemessen und ist deshalb unwirksam. Daraus folgt dann auch, dass der Pflegedienst für den Zeitraum nach der fristlosen Kündigung nichts mehr in Rechnung stellen darf. Bürgerinnen und Bürger aus Rheinland-Pfalz, die Fragen rund um das Thema Pflege haben, können sich an das Informations- und Beschwerdetelefon Pflege und Wohnen in Einrichtungen der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz wenden. Die Expertinnen sind montags bis freitags von 10.00 bis 13.00 Uhr sowie donnerstags von 14.00 bis 17.00 Uhr unter der Rufnummer 06131/284841 zu erreichen.

■■ Energietipp der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V.

Wärmedämmung und Schimmel Immer wieder trifft man auf die Meinung, dass eine Wärmedämmung auf den Außenwänden die Schimmelbildung fördert. Diese Angst ist völlig unbegründet. Ganz im Gegenteil führt eine Wärmedämmschicht, die von außen auf die Wände angebracht wird, dazu, dass die Oberfläche auf der Raumseite wärmer wird. Damit nimmt das Risiko, dass sich Feuchtigkeit auf den Innenwänden niederschlägt, deutlich ab. Feuchte Stellen mit anschließender Schimmelbildung findet man bei schlecht gedämmten Altbauten meist auf den kältesten Stellen der Außenwände. Das sind die Wandecken oder dort wo eine Decke auf der Außenwand aufliegt sowie im Bereich von Fensterleibungen. Dies sind so genannte Wärmebrücken, über die die Wärme besonders schnell nach draußen abfließt. Dadurch ist die Oberfläche auf der Raumseite kalt. Kommt dann noch falsches Heizen und Lüften dazu, ist der Schaden vorprogrammiert. Eine Außenwanddämmung überdeckt diese Wärmebrücken, die innere Oberflächentemperatur steigt und Feuchtigkeit kann sich, ein ausreichendes Lüftungsverhalten vorausgesetzt, nicht mehr so schnell bilden. Fragen hierzu und zu allen anderen Bereichen des Energiesparens beantworten die Energieberater der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V. in einem persönlichen Gespräch nach telefonischer Voranmeldung. Der Energieberater hat am Montag, den 02.01.12 von 13:30 -17:30 Uhr Sprechstunde in Bad Kreuznach in der Kreisverwaltung (Raum 109, 1. OG), Salinenstr. 47, 55543 Bad Kreuznach. Die Beratungsgespräche sind kostenlos. Voranmeldung unter 0671/803-1004.

■■ Unseriöses Inkasso ist eine bedrohliche Plage

Untersuchung der Verbraucherzentralen offenbart Inkasso-Abzocke Probleme sind hausgemacht Unseriöses Inkasso geht Hand in Hand mit Kostenfallen im Internet und unlauterer Telefonwerbung. Willkür und Phantasiegebühren treiben Inkassoforderungen in schwindelerregende Höhen. Dies belegt eine Auswertung der Verbraucherzentralen von rund 4000 Verbraucherbeschwerden. Demnach sind 99 Prozent der Beschwerden über unseriöse Inkassopraktiken berechtigt. „Unseriöses Inkasso ist eine bedrohliche Plage. Abzocke und Einschüchterung müssen endlich gestoppt werden“, fordert Ulrike von der Lühe, Vorstand der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz und ergänzt: „Seriöses Inkasso ist legitim und sinnvoll. Aber auch hier kann es nicht ohne Regeln weitergehen.“ Die nicht repräsentative Untersuchung zeigt: In 84 Prozent der Fälle war bereits die Hauptforderung unberechtigt, in 15 Prozent der Fälle blieb auch auf Nachfrage unklar, ob es sich um eine berechtigte Forderung handelt. Lediglich ein Prozent der erfassten Inkassoforderungen waren eindeutig berechtigt. Meist stehen unberechtigte Inkassoforderungen im Zusammenhang mit untergeschobenen Verträgen, die durch Abofallen im Internet, unerlaubte Telefonwerbung oder Gewinnspielwerbung angebahnt wurden. „Viele Betroffene zahlen aus Unkenntnis und Angst selbst unberechtigte Forderungen“, berichtet Christian Gollner, Rechtsreferent der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. Verbraucher fühlten sich bedroht und eingeschüchtert. Vielfach sorgen - auch bei berechtigen Forderungen - Phantasiegebühren für eine Kostenexplosion der Gesamtrechnung. So verlangten Inkassounternehmen in rund 50 Prozent der ausgewerteten Fälle nicht nachvollziehbare Gebühren, Auslagen oder Zinsen. Unterm Strich erhöhte sich dadurch die Summe der Hauptforderungen von rund 490.000 Euro auf Gesamtforderungen in Höhe von rund 750.000 Euro. Die mit weitem Abstand meisten Beschwerden bezogen sich auf die Deutsche Zentral Inkasso GmbH. Auf sie entfielen 40 Prozent der Verbraucherbeschwerden. Weitere 15 Prozent betrafen nicht registrierte Inkassounternehmen. Insgesamt wurden bei den Beschwerden 116 Inkassounternehmen genannt.


Rüdesheim 27 Inkasso braucht Regeln „Inkasso braucht Regeln, gesetzliche Informationspflichten, verlässliche Gebührenvorgaben und eine schlagkräftige Aufsicht“, lautet das Fazit von Ulrike von der Lühe. Auch der Bundesrat und die Verbraucherschutzministerkonferenz fordern konkrete Maßnahmen im Kampf gegen unseriöses Inkassogebaren. Gefordert ist jetzt das zuständige Bundesjustizministerium, unlautere Inkassopraktiken in die Schranken zu weisen. Konkret fordern der Verbraucherzentrale Bundesverband und die Verbraucherzentralen: - die gesetzliche Verankerung von Informationspflichten für Inkassodienstleister, - die angemessene Deckelung der Gebührensätze für Inkassodienstleistungen in Anlehnung an das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG), - die rechtliche Festschreibung der Verhältnismäßigkeit zwischen Haupt- und Nebenforderung (analog zu Österreich), - die Verhinderung von Phantasiegebühren und -zinsen durch klare Kostenvorgaben, - eine schlagkräftige Aufsicht mit lediglich einer zuständigen Aufsichtsbehörde pro Bundesland, - ein effektives Sanktionsregime, das von gestaffelten Geldbußen bis hin zum Entzug der Zulassung reicht. Wenn aus der Mücke ein Elefant wird Inkassounternehmen können ihre Gebühren nach Gutsherrenart nahezu willkürlich festlegen. Das Prinzip ist einfach: Eine auf den ersten Blick kleine Hauptforderung bläht sich durch Phantasiegebühren, Aufschläge und Zinsen zu einem Vermögen auf. So wachsen Bagatellforderungen zu Beträgen von mehreren Hundert oder gar tausend Euro an. Ein krasser Fall aus der Schuldnerberatung: Die Hauptforderung belief sich auf 20,84 Euro, am Ende wurde die Zahlung von 1.200 Euro verlangt. „Angeschwollene Bagatellforderung“ nennen das die Fachleute. Bedrohung und Einschüchterung Rund drei Viertel der in der Untersuchung befragten Verbraucher fühlten sich von den Inkassoschreiben bedroht und eingeschüchtert. Gedroht wird mit Hausbesuchen, einem Eintrag bei der Schufa oder Lohn- und Kontopfändung. „Ein Inkassounternehmen drohte mit der Beauftragung einer Detektei, die Vermögens- und Arbeitsverhältnisse des Schuldners auszuspionieren - wegen einer Hauptforderung von 15,87 Euro“, berichtet Christian Gollner. Die Deutsche Zentral Inkasso GmbH fügte ihrer Zahlungsaufforderung in vielen Fällen einen auf den Verbraucher zugeschnittenen „Entwurf einer Klageschrift“ bei. Aufsicht und Selbstregulierung versagen Auch sonst können die Unternehmen weitgehend unkontrolliert agieren. „Ein Mangel an effektiven Kontrollen und Sanktionen ist geradezu eine Einladung für unseriöse Machenschaften“, sagt Ulrike von der Lühe. Bundesweit sind rund 80 Aufsichtsbehörden für Inkassounternehmen zuständig. Eine Untersuchung der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein im Jahr 2010 ergab, dass bundesweit lediglich in zwei Fällen Inkassofirmen aufgrund von Verbraucherbeschwerden die Zulassung entzogen wurde. Auch die Selbstregulierung der Branche funktioniert nicht. So geben die „berufsrechtlichen Richtlinien“ des Bundesverbandes Deutscher Inkassounternehmen (BDIU) weder eine Gebührenordnung noch konkrete Informationspflichten vor. 750 zugelassene Inkassounternehmen In Deutschland gibt es rund 750 zugelassene Inkassounternehmen. Zwei Drittel davon sind im Dachverband BDIU organisiert. Sie bewegen nach Auskunft des Verbandes jährlich ein Forderungsvolumen von über 24 Milliarden Euro. Nur bei Gerichten registrierte Inkassounternehmen dürfen Schulden eintreiben. Weitere Informationen: Die „Auswertung von Verbraucherbeschwerden zu Zahlungsaufforderungen von Inkassounternehmen“ und zusammenfassende Materialien sind unter www.vz-rlp.de/inkassountersuchung im Anhang zur Pressemeldung als Download verfügbar.

Erfreuen Sie Ihre Lieben... ...mit einem persönlichen farbigen Anzeigengruß! Das Leben bietet viele Höhepunkte. Mit einer Familienanzeige im Mitteilungsblatt Rüdesheim drücken Sie Ihre Freude, Ihr Mitgefühl oder Ihren Dank aus. Wählen Sie in Ruhe aus zahlreichen Musteranzeigen und gestalten Sie ganz individuell Ihren Gruß.

Von zu Hause aus selbst gestalten. Familienanzeigen ONLINE BUCHEN:

www.wittich.de

Nr. 49/2011

Herzlichen Dank Für die vielen Blumen und Geschenke anlässlich unserer

diamantenen Hochzeit sagen wir allen, die uns erfreut haben, ein herzliches Danke.

Fam. Heinrich und Emmi Trierweiler Rüdesheim, im November 2011

80 Dass an meinem

80. Geburtstag

so viele an mich gedacht haben, hat mich sehr gefreut. Auf diesem Wege möchte ich mich bei allen auf das Herzlichste bedanken. Es war für mich ein toller Tag!

Gerhard Schowalter Weinsheim, im Dezember 2011

Mit Gefühl selbst gestalten. Familienanzeigen ONLINE BUCHEN:

www.familienanzeigen.wittich.de

DAMEN MODE Nur noch wenige Tage, bis Di., den 20.12.

Totalausverkauf

Einzelteile stark reduziert, zz.B. Hosen ab 20,– €, Blusen 20,– € u.v.m. Danke für das jahrelange Vertrauen! Ich wünsche Ihnen ein friedliches Weihnachtsfest!

Kurhausstr. 1 · 55583 Bad Münster a. Stein Telefon 0 67 08 / 66 07 83

WIR KAUFEN

Holzfässer, Kiepen aus Blech und Holz, alte Korkmaschinen, alte Handkarren aus Holz und alte Weinreben, Weinkisten und Glasballone. Fasshandel G.J. Stijf Tel. 0031 - 3837 60185 • Fax: 0031 - 3837 60186 E-Mail: info@regenton.nl


RĂźdesheim 28

Nr. 49/2011

HERZLICHEN DANK sagen wir allen, die unserem lieben Verstorbenen

Rudolf Gräff im Leben Freundschaft, Zuneigung und Achtung schenkten und ihre Anteilnahme auf so vielfältige Weise zum Ausdruck brachten. Im Namen aller AngehÜrigen

Brigitte Gräff

Sponheim, den 04. Dezember 2011

Es rauschen die Wasser, die Wolken vergehen, doch bleiben die Sterne, sie wandeln und stehen. So auch mit der Liebe der Treuen geschieht: Sie wegt sich, sie regt sich und ändert sich nicht.

Keiner wird gefragt, wann es ihm recht ist, Abschied zu nehmen.

Danke

Goethe

allen, die sich in unserer Trauer mit uns verbunden fßhlten und ihre Anteilnahme auf vielfältige Weise zum Ausdruck brachten.

Manfred Haas Bestattungs-Institut Ă&#x153;berfĂźhrungen - Feuerbestattung

55596 WaldbĂśckelheim - HerrenstraĂ&#x;e 2 Telefon 0 67 58/63 43

Berthold Zimmermann â&#x20AC; 2.11.2011

Ellen Zimmermann Friedhelm und Elisabeth Zimmermann sowie alle Anverwandten

Ab sofort Weihnachtsbaumverkauf am â&#x20AC;&#x17E;Haus Gudrunâ&#x20AC;?

Gräfenbachstr. 32, 55595 Spall Tel.: 0 67 06/12 81

Weihnachtsbäume zum selbst Schlagen IMMOBILIEN HEUTE Anzeigen-HOTLINE fßr Immobilien:

Ă&#x153;berfĂźhrungen Vorsorge Tag & Nacht Hargesheim ¡ Lindenstr. 2 ¡ Tel.: 06 71 /83 63 50

aus der Region fĂźr die Region

0 26 24 / 9 11 -0

SpabrĂźcken, traumhaft im GrĂźnen!

%XQJDORZ=.%:&:Ă FDP*UGVWFDP *DUWHQ*DUDJH9.3½ 6WHLQIXUWK,PPRELOLHQ,9'Â&#x2021;7HO


RĂźdesheim 29

Nr. 49/2011

:Â&#x17D;Ă? Ă&#x201D;çZÂ&#x160;m¢ mÂ&#x17D;¢mĂ&#x161;¢ ôçímĂ?Â&#x2014;EĂ&#x201D;Ă&#x201D;Â&#x17D; mĂ&#x161;¢

  zĂŞĂ? dÂ&#x17D;m 9mĂ?PA¢dĂ&#x201D; mÂ?mÂ&#x17D;¢dm /ĂŞdmĂ&#x201D;Â&#x160;mÂ&#x17D;Â? zĂŞĂ? dm¢     

Meisterbetrieb Stromberger Str. 37 ¡ 55444 Seibersbach Tel.: 0 67 24 â&#x20AC;&#x201C; 71 64 ¡ Handy: 01 71 /2 11 91 90

Beratung Verlegung Verkauf Reparaturen Altbausanierung

Weihnachtsgeschenke Hausrat, Glas, Porzellan, Mode, Textil, Nähen, Basteln 0Â&#x17D;m Ă&#x201D;Â&#x17D;¢d Â&#x2022;mdm :¨ZÂ&#x160;m AÂ?                                   Â?  Â?             Â?  Â?Â?Â?  Â?    ­ Â? Â&#x20AC;Â&#x201A;Â&#x192;Â&#x20AC;Â&#x201E;Â&#x2026;Â&#x2020;Â&#x2021;Â&#x2C6;Â&#x2030;Â&#x2030;Â&#x2021;Â&#x192;  Â&#x20AC;Â&#x201A;Â&#x192;Â&#x20AC;Â&#x201E;Â&#x2026;Â&#x2020;Â&#x2021;Â&#x2C6;Â&#x2030;Â&#x2030;Â&#x2021;Â&#x2C6;

ECKENROTH

Kaufhaus Bad Kreuznach, Mannheimer StraĂ&#x;e, P Holzhäuser Behandlung ganz natĂźrlich mit Produkten von Martina Gebhardt Naturkosmetik

www.heike-steines.de Tel. 06 71 - 21 08 50 70

Gesichtsbehandlung Classic Reinigungsbehandlung Teenager Wachsenthaarung

SoonwaldstraĂ&#x;e 10

37,00 â&#x201A;Ź 28,00 â&#x201A;Ź 25,00 â&#x201A;Ź ab 6,00 â&#x201A;Ź

55595 HĂźffelsheim

WEIL WIR HIER ZUHAUSE SIND: www.wittich.de :Â&#x17D;Ă? Ă&#x201D;çZÂ&#x160;m¢ mÂ&#x17D;¢mĂ&#x161;¢ ôçímĂ?Â&#x2014;EĂ&#x201D;Ă&#x201D;Â&#x17D; mĂ&#x161;¢ :Â&#x17D;Ă? Ă&#x201D;çZÂ&#x160;m¢ mÂ&#x17D;¢mĂ&#x161;¢ ôçímĂ?Â&#x2014;EĂ&#x201D;Ă&#x201D;Â&#x17D; mĂ&#x161;¢

=HLWXQJV]XVWHOOHULQ

 

Â? zĂŞĂ? dÂ&#x17D;m 9mĂ?PA¢dĂ&#x201D; mÂ?mÂ&#x17D;¢dm /ĂŞdmĂ&#x201D;Â&#x160;mÂ&#x17D;Â? zĂŞĂ? dm¢

zĂŞĂ? dÂ&#x17D;m 9mĂ?PA¢dĂ&#x201D; mÂ?mÂ&#x17D;¢dm /ĂŞdmĂ&#x201D;Â&#x160;mÂ&#x17D;Â? zĂŞĂ? dm¢

     

%H]LUN *XWHQEHUJ  ([HPSODUH 

 

   

0Â&#x17D;m Ă&#x201D;Â&#x17D;¢d Â&#x2022;mdm :¨ZÂ&#x160;m AÂ? 'RQQHUVWDJ IĂ&#x2122;U XQV WĂ WLJ

0Â&#x17D;m Ă&#x201D;Â&#x17D;¢d Â&#x2022;mdm :¨ZÂ&#x160;m AÂ?    

                              Â?  Â?             Â?  Â?Â?Â?  Â?    ­ Â? Â&#x20AC;Â&#x201A;Â&#x192;Â&#x20AC;Â&#x201E;Â&#x2026;Â&#x2020;Â&#x2021;Â&#x2C6;Â&#x2030;Â&#x2030;Â&#x2021;Â&#x192;  Â&#x20AC;Â&#x201A;Â&#x192;Â&#x20AC;Â&#x201E;Â&#x2026;Â&#x2020;Â&#x2021;Â&#x2C6;Â&#x2030;Â&#x2030;Â&#x2021;Â&#x2C6;

                              Â?  Â?             Â?  Â?Â?Â?  Â?    ­ Â? Â&#x20AC;Â&#x201A;Â&#x192;Â&#x20AC;Â&#x201E;Â&#x2026;Â&#x2020;Â&#x2021;Â&#x2C6;Â&#x2030;Â&#x2030;Â&#x2021;Â&#x192;  Â&#x20AC;Â&#x201A;Â&#x192;Â&#x20AC;Â&#x201E;Â&#x2026;Â&#x2020;Â&#x2021;Â&#x2C6;Â&#x2030;Â&#x2030;Â&#x2021;Â&#x2C6;


Rüdesheim 30

Vermietung

Einfach – schnell – bequem!

Waldböckelheim: 2 Zimmer, Küche, Bad, 50 qm, sonniger Balkon, 260 5, zzgl. NK Tel.: 06356/919550 Spabrücken, 3 ZKB, EGW, ca. 100 qm, ab 1.2.12 zu verm., keine KT, Miete 500 5. Wies, Spabrücken. Tel.: 06706/1322 3 ZKB in Weinsheim od. Merxheim, je 70 qm, Balkon, Keller, Garten, 340 5 + NK + 2 MM KT. Tel.: 06724/601266 Zu verm.: Bad Sobernh., Whg., EG, 3 ZKB, ca. 80 qm + Waschr./Abstellr., 2010/11 neu renov., kurzfristig ab Anfang Dez. frei, Besichtigung ab 28.11. unter Tel.: 06751/856185, 0160/96595532

Nr. 49/2011

Kleinanzeigen

unter

AZweb

online buchen:

www.wittich.de/Objekt468

KLEINANZEIGEN

Rubrik gilt nur für Kleinanzeigen. Gilt nicht für Familienanzeigen (z.B. Danksagungen, Grüße usw.).

Ihre Kleinanzeige erscheint zusätzlich kostenlos im Internet unter www.wittich.de. Bitte beachten Sie beim Ausfüllen dieses Bestellscheins, dass hinter jedem Wort und hinter jedem Satzzeichen ein Kästchen als Zwischenraum freibleiben muss. Kürzungen behält sich der Verlag vor. Bitte denken Sie daran, Ihre genaue Anschrift zu vermerken. Annahmeschluss ist jeweils 13.00 Uhr des angegebenen Wochentages. Zuschriften für Chiffre-Anzeigen bitte unter Angabe der Chiffre-Nummer an unten stehende Adresse.

Grundpreis: bis 108 Zeichen

9,50 €

Grundpreis: bis 189 Zeichen

16,50 €

Alle nachfolgenden Preise inkl. MwSt.

KFZ-Markt Kaufe alle KFZ. Tel.: 0800/4840048 (kostenloser Anruf) Achtung Höchstpreise! Kaufe Pkw, Lkw, Baumaschinen und Traktoren in jedem Zustand, sof. Bargeld. Tel.: 02626/1341, 0178/6269000 Ankauf von Gebrauchtwagen, mit Motor-, Unfall- und Getriebeschaden, viele km, mit/ohne TÜV. Tel.: 06431/ 971355 Kaufe alle KFZ: jeder Zust., Barkauf, Hausbes., Abmeldeserv., Unfall/MSchaden Höchstpr. Tel.: 0671/ 4836898 a. WE

Rubrikauswahl:

❑ Vermietung ❑ Kfz-Markt ❑ Immobilien ❑ Stellenmarkt ❑ Partnerschaften ❑ Ferienwohnungen ❑ Sonstiges

Bitte schalten in der Ausgabe Rüdesheim (AS = Mo.) und zusätzlich in: (je Ausgabe 4,75 € bis 108 Zeichen oder 8,25 € bis 189 Zeichen)

Barankauf, Pkw ab Bj. 2000/LKW ab Bj. 70 f. d. Exp. Tel.: 0261/803029, 0171/7771263 Sa.+So. 24 Std. erreichb.

❑ Stromberg (AS Di.) ❑ Langenlonsheim (AS Di.) ❑ Bad Kreuznach (AS Di.) ❑ Bad Münster (AS Fr. der Vorw.) ❑ Bad Sobernheim (AS Fr. der Vorw.) ❑ Rheinböllen

Achtung Barzahlung! Ankauf Gebrauchtw. zu höchsten Preisen, aller Art, in jedem Zust., sof. Bargeld. Tel.: 0261/9888378, 0172/6526269 auch WE

❑ ❑ ❑

Gepfl. Opel-Corsa "Edition 2000", 40 kW, D-3-Norm, Bj. 2000, TÜV/ AU neu, 166 Tkm, SD, ABS, schwarz, 8-fach bereift, guter Zust., 1.700 5. Tel.: 0171/3114259 Top Passat Kombi "Trend" TDI, 1. Hd., 103 kW, E4, Mod. 08 (12/07), TÜV 12/12, 162 Tkm, Klima, 6-G., CD/ ZV/ABS/ESP/Sitzhzg./Tempo/eFH/eAS, 8-f.-ber., schw.-met., Mwst. awb. 9.999 5 5. Tel.: 0171/3114259 Ford Mondeo Kombi, 85 kW, EUR2, Mod. 98 (11/97), TÜV/AU neu, 213 Tkm, Klima, elFH, Stereo, ZV, schwarz, kleine optische Mängel, technisch ok, 990 5. Tel.: 0171/ 3114259

Sonstiges Frisörmeisterin kommt zu Ihnen nach Hause (Handwerkserlaubnis liegt vor). Tel.: 0151/12951437 Weihnachtsgutscheine! Rückenmassage inkl. Hausbesuch 13 5, Fußpflege 15 5 und vieles mehr. Tel.: 0671/9201293 Erteile Nachhilfe in Engl., Franz. u. Mathe (and. Fächer mgl.)! Rüdesheim u. Umgebung. Tel.: 0176/78467005 Army-Billardtisch (Turniertisch), mit Laufwerk u. Münzautomat, FP 90 5. Tel.: 0170/7196728

= ______ €

= ______ €

(AS Di.)

Weitere Ausgaben auf Anfrage. Telefon: 0 26 24/911–110, –111, –112

3,– €

= ______ €

Rechnung auf Wunsch (Bankeinzug erforderlich) zusätzlich 2,– €

= ______ €

Gerahmte Kleinanzeige

CHIFFRE

je Zeitung zusätzlich

Falls keine Tel.-Nr. in der Anzeige erscheinen soll, gilt eine einmalige Chiffre-Gebühr von 4,50 € bei Abholung, 6,50 € bei Zusendung!

= ______ €

______ € Gesamtbetrag: = ______ Name/Vorname:

Straße/Nr.:

PLZ/Ort:

Telefonnnummer:

Datum/Unterschrift:

Kreditinstitut:

BLZ:

Kto.-Nr.:

Coupon senden an Verlag + Druck Linus Wittich KG, Postfach 14 51, 56195 Höhr-Grenzhausen, Fax 0 26 24 / 911 - 115, E-Mail: privatanzeigen@wittich-hoehr.de, Telefon 0 26 24 / 911 -110, -111, -112

Stellenmarkt Putzhilfe, 1x wöchenltich 3 Stunden, nach Braunweiler gesucht. Zusendungen unter Chiffre-Nr. 15994667 an den Verlag.

Kurz vor Annahmeschluss laufen bei uns die Leitungen heiß. Geben Sie Ihre Anzeige rechtzeitig vor dem Annahmeschluss auf.

06 71 /8 96 05 60


RĂźdesheim 31

Nr. 49/2011

Fehlt Ihnen noch das passende Geschenk?

  &  '&!      & '$ ' 

Tolle Nachtwäsche fĂźr Damen, Herren & Kinder Weihnachtlich verpackt HauptstraĂ&#x;e 20 ¡ 55596 WaldbĂśckelheim ¡ Telefon + Fax: 0 67 58 / 15 50

Noch kein passendes Weihnachtsgeschenk? Wie wärâ&#x20AC;&#x2DC;s hiermit?

Gutschein Pilates-Kurs â&#x20AC;&#x201C; fit + entspannt ins neue Jahr Die Pilates-Prinzipien verstehen und umsetzen. AnschlieĂ&#x;end entspannen wir uns mit einer Progressiven Muskelentspannung. Kosten fĂźr 8 UE Ă 75 min. 60,â&#x20AC;&#x201C; â&#x201A;Ź Ab Januar Kurse auf verschiedenen Leistungsniveaus. Jeweils Mo., Di. und Mi. Abend und Mi. Vormittag in Roxheim. Anmeldung: Susanne Kann, Zertifizierte Pilatestrainerin/ Entspannungspädagogin Telefon (0 67 06) 9 02 07 45 ¡ www.fit-mit-pep.de

Speisegaststätte KirchstraĂ&#x;e 1 ¡ 55595 Hargesheim

06 71 / 9 20 09 22 ¡ Inh. O. Horberth

Mittagstisch â&#x20AC;&#x201C; täglich wechselnde Gerichte

Montag â&#x20AC;&#x201C; Freitag geĂśffnet von 11.30 â&#x20AC;&#x201C; 14.00 Uhr und 17.00 â&#x20AC;&#x201C; 23.00 Uhr

 

Seit 1960 im Familienbesitz

Im Striehl 1 ¡ 55595 Bockenau ¡ Telefon 0 67 58 / 65 18 ¡ Fax 79 51 E-Mail: landmetzgerei-scholl@t-online.de EU-anerkannter Betrieb DE RP 11016 EG

Angebot vom 8.12.2011 bis 14.12.2011

Rotweingulasch vom Rind Schweinebraten aus der Keule Vesperwurst Schinkenwurst

8,90 â&#x201A;Ź 6,90 â&#x201A;Ź 0,89 â&#x201A;Ź 100 g â&#x20AC;&#x201C; 0,89 â&#x201A;Ź 1 kg â&#x20AC;&#x201C;

1 kg â&#x20AC;&#x201C; 100 g â&#x20AC;&#x201C;

Unser Tipp: Bockenauer Weihnachtsmarkt Sa., 10. und So., 11.12.2011

Exklusiver Party-Service fĂźr alle Festlichkeiten

   

       

Mittwoch Ruhetag Wildspezialitäten das ganze Jahr Ăźber in groĂ&#x;er Auswahl

$  &   #   # #+& & & #  $ '& $&!   # (#   #& * & '$ '   + &!  #+&& $ +' '  $ 

 # '&# )))!#&&!!  $&  "


Rüdesheim 32

Nr. 49/2011

Weihnachtsbaumverkauf Frohe Weihnachten und alles Gute für das neue Jahr wünscht ganz herzlich Ihnen und Ihren Familien te Idee: Immer eine gu Unser

hein

Geschenk-Gutsc

Physiotherapie & Fitness Udo Zimmermann

55595 Weinsheim Telefon: 0 67 58 / 79 26 www.zimmermann-physiopraxis.de

Sonntag, der 11. Dezember Wenig Frühstück – viel Mittagessen „Wildbuffet“ 21,– € pro Person Hauptstraße 14, 55595 Wallhausen, Telefon: 0 67 06 - 9 41 10 www.landhaus-dietz.com

• Pflanzungen • Raseneinsaat u. Fertigrasen • Pflaster- und Plattenarbeiten • Maschen- und Holzzäune • Treppen u. Mauern in Holz u. Beton Tel. 06 71 / 4 32 96 • Teichanlagen Fax 06 71 / 3 60 55 • Gartenpflege Mobil: • Holzterrassen 01 71 / 2 04 04 91

hazel.hoelzer@online.de

Unseren Kunden ein frohes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches Gartenjahr 2012

vom 15.12. bis 24.12.11

Hargesheim Hunsrückstr. 66

Weihnachtsaktion

Möchten Sie 1000 kW GAS oder STROM (im gl. Wert) für umme gewinnen? Unser Novembergewinner heißt: Herr Ewald Lenhart aus Weiler zotzenbach@energie-kosten-beratung.de KH Telefon 06 71 / 8 96 41 76

Energiekostenberater/in gesucht !


RĂźdesheim 33

â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘

Satellitentechnik Kabelanschluss Sky Ela-Anlagen Alarm- und Telefonanlagen

r Seit Ăźbe

40 Jahren

Nr. 49/2011

â&#x20AC;˘ Fernseh-, Video-, HiFi-, ReceiverReparaturen und Inh. Thomas Mautzka â&#x20AC;&#x201C; WinzerstraĂ&#x;e 24, 55585 Niederhausen Verkauf aller Tel. 06758/6713, Fax 06758/8932, Handy 0171/6560826 oder 0170/2017852 Fabrikate E-Mail: fernseh-mautzka@skydsl.de

BALLONFAHRTEN

â&#x20AC;&#x17E;Das etwas andere Geschenkâ&#x20AC;? â&#x20AC;&#x201C; fĂźr â&#x201A;Ź 160,-

Wilbert & Sohn Luftfahrtunternehmen, Telefon 0 67 24 / 30 33 ¡ Fax 30 03 Internet: www.Wilbert-Ballonfahrten.de

NEU Wir liefern auch Streusalz nach Hause 25 kg 10,â&#x20AC;&#x201C;â&#x201A;Ź

info@wilbert-ballonfahrten.de

TV ¡ HIFI ¡ SAT-ANLAGEN â&#x2013; SERVICE â&#x2013;  VERKAUF Profi-Meisterwerkstatt!

Bitte melden Sie sich immer telefonisch an!

5;.<<!1+,11G(;B55!

!, /?!1 ,! + 2<! !;* <<!9

*;!; 5;. ?!;1!? 21!1 ,0 1

1%2;0?,  

 

&&&

/!D!; <5;!1 B1 !, (!E,11!19 ,? # ,! 2??!;,! !; 5;.<<!9

 # ,! 2??!;,! !; 5;.<<! %C; /!D!;! 35%! ,? &  <,1 ,! !, 6'  E!; !1 (!<5;? 4  ,<? *; 2<+,1<?G7$ 4A+0/ ,0 *; ?!,/1!*0!1 B1 D,!//!,*? 4@+0/ (!E,11!19 !, 4A 21?<B</2<B1(!1 !/ 5;!,<! D21 ,1<(!<0? C!; "HH9HHH B;2 <2E,! !,1!1 5!/ <?; !2 9 1 !, !; -*;/,*!1 (;2)!1 B<?GB</2<B1( <*,.! B?2< !,<!1 B1 D,!/! ??;.?,D! !/ (!E,11!9 ,! !,/1*0! ,<?  4" *;!1 03(/,*9 5,!/!1 .11 <C*?,( 0*!19 1%2;0?,21!1 GB; 5,!/<B*? ;D!1?,21 B1 !*1 /B1( !;*/?!1 ,! B1?!; EEE9G(9 ! B1 !, -! !; 5;.<<!9 !E,11*1! ,1 !<?(!E,11 44H : B5?(!E,11 44= ,29 : *;! *1! !?E< B?!< B1 2G,/!< GB ?B1 !?;(? 4HH 8$


Rüdesheim 34

Nr. 49/2011

Millionen ohne Winterbereifung unterwegs Seit Dezember 2010 ist es amtlich: „Bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- und Reifglätte“ darf nur mit M+S-Reifen (Matsch und Schnee) gefahren werden. Wer bei entsprechenden Wetterlagen ohne passende Bereifung von der Polizei angetroffen wird, auf den wartet ein Bußgeld in Höhe von 40 Euro. Behindert der Autofahrer zudem noch den Verkehr, ist ein Bußgeld von 80 Euro fällig. Bei Unfällen wird außerdem der Kasko-Versicherungsschutz aufs Spiel gesetzt. Doch nicht jeder Autofahrer hält sich an die Vorschriften, wenn eine flächendeckende Durchsetzung wegen fehlenden polizeilichen Personals nicht realisierbar ist. Das KFZ-Portal www.auto.de wollte es genau wissen: Halten sich die deutschen Autofahrer an die Winterreifenpflicht? Das Ergebnis der Umfrage (2.239 Online-Votes): 12

Prozent der Autofahrer verzichten in diesem Jahr – mal wieder – auf Winterbereifung an ihren Fahrzeugen. Bei über 41 Mio. zugelassenen PKW in Deutschland wären dies etwa 5 Mio. Fahrzeuge, die ohne Winterbereifung die nächsten Monate unterwegs sein werden. Immerhin 84 Prozent der Autofahrer ziehen laut Auto.deUmfrage Winterreifen auf. Meist aus Gewohnheit, weil es „sicherer ist“. Durch die bestehenden Strafen sehen sich vier Prozent genötigt, adäquates „Winter-Schuhwerk“ für das Auto zu besorgen. Auto.deExperte Thomas Kuwatsch rät den Autofahrern zu der sogenannten O-Regel: „Von Oktober bis Ostern sollten Winterreifen drauf bleiben. Sie verfügen über ein grobstolligeres Profil und über eine weichere Gummimischung, die auch bei Minusgraden elastisch bleibt.“

TÜV und AU jeden Samstag um 13.00 Uhr

Angebot für PKW 79,- €

– Räderwechsel 14,– € – Klimaservice – Günstige Neureifen im Angebot – Kostenlose Windschutzscheibenreparatur bei Teilkasko-Versicherung An- und Verkauf von Neu- und Gebrauchtfahrzeugen * Karosserie- u. Unfallinstandsetzung * Reparaturen aller Art

55595 Braunweiler · Hermannsgasse 10–14

Telefon 0 67 06/84 66

MICRO-HYBRID

AGM + ECM -Tecnologie

„Blindflug“ kann teuer werden Vereiste Scheiben – wer nur den Frontscheibenschlitz freikratzt, fährt volles Risiko und zahlt ein saftiges Bußgeld, wenn damit obendrein ein Unfall gebaut wird. Paragraf 23 der Straßenverkehrsordnung (StVO) schreibt dem Autofahrer unter anderem vor, für rundherum freie Sicht an seinem Fahrzeug zu sorgen. Kleine Helfer befreien die Autogläser schnell, günstig und komfortabel von Eis und Schnee. Simpel und preiswert sind Isoliermatten. Abends auf der Frontscheibe fixieren, morgens abnehmen, fertig. Das schützt auch vor angefrorenen Wischerblättern. Eiskratzer kosten fast nichts, sie schieben mit dem Schnee aber auch Schmutzpartikel übers Glas. Dabei können Kratzer entstehen,

die Streulicht und Blendung verursachen. Wer dennoch lieber schabt, sollte mit System vorgehen: Zuerst dem Eispanzer waagerecht mit der Sägezahnseite zu Leibe rücken, den Rest besorgt – von oben nach unten gezogen – die glatte Seite des Eiskratzers. Reicht der nicht aus, helfen flüssige Auftaumittel (Defroster). Eine gefährliche Mattscheibe liefern verschlissene Scheibenwischergummis. Gerade sie leisten bei frostigen Temperaturen Schwerstarbeit. Insektenreste und Vogelkot von den letzten Herbstfahrten müssen weg. Hier hilft ein feuchter, weicher Lappen. Nicht vergessen: Wischwasser mit Frostschutz auffüllen, der bis mindestens minus 25 Grad wirken sollte. ZDK

Halt... ... keiner muss zu Fuß laufen!!! Wir haben gebrauchte PKWs von ca. 2.000,– bis 10.000,– € z.B.: Astra F, TÜV/AU u. Inspektion NEU für 1.100,– € Corsa D, 5-türig, Bauj. 2010, für 8.900,– €

Automobile Erhard Schmitt Wallhausen, Gewerbegebiet Telefon: 01 71/6 10 99 72 oder privat: 0 67 06/64 94

Unseren Kunden wünschen wir frohe Weihnachten und eine gute Fahrt ins neue Jahr!!


Rüdesheim 35

Nr. 49/2011

       

 

 

 

      ‹  ŒŽ‘    † 

ƒ ‡ˆ     ‰­  € ‚ 

ŠŠƒ„ …

 ­ ‚™ š …   ›   ™ š œ  ˆ Œ Œ    ž ‚‚™ š    ™ š ˜“  ‚ ™ š 

  Ÿ    ¡     ¡ Š Ž ™ š  —  ›  ­ ™ š

               ­€€ ‚ 

­­‰ƒ„ …

  ™ š …   ›   ™ š œ  ˆ Œ Œ    ž ™ š   ‰ ‚™ š ˜“  ­ ™ š 

  Ÿ    ¡     ¡ Š Ž ™ š  —  ›  ˆ ‚‚™ š

                ­€€ ‚ 

­­€ƒ„ …

  ‚‚™ š …   ›   ‚™ š œ  ˆ Œ Œ    ž ™ š   ‰ ˆ™ š ˜“  ­ ™ š 

  Ÿ    ¡     ¡ Š Ž ™ š  —  ›  ˆ ™ š

‹ €   …Œ Š Ž   ‘ ‘  …‘   ’ „  

“    Ž  ”  …•    –—  ”    Œ  

        …Ž   ­ ­       ˜   ’ 

  

              ­€    ‚  ƒ„ ‚‚‚ €…†  ­€ ‡  

  

      ˆ­   ‰   ˆ  ­€      ƒ„ ‚‚‚ €…†  ­€ ‡  Š

  

      ˆ‚        ­€      ƒ„ ‚‚‚ €…†  ­€ ‡  

‘ ‘  …‘ Š     ƒŽ Œ¢Œ£† ¤ ˆ ˆ‚ •••  


RĂźdesheim 36

Nr. 49/2011

                 Â&#x2026;       Â&#x2020;     Â?     Â&#x2020; ­                 ­     

Â? Â? Â?  Â?      ­

Â&#x20AC;Â&#x201A;Â&#x192;Â&#x192; Â?

 



    

  

  



 







 Â&#x201E;

 Â&#x201E;

AWL-Bau

vom 10.12. bis 23.12.2011

Peter Emrich

Maurer- und Betonarbeiten Bagger- und Verputzarbeiten (Lehmputz, HeiĂ&#x;kalktechnik)

Backofenbauer GeprĂźfter Schimmelexperte (HWK Koblenz) Meisenheimer StraĂ&#x;e 4 ¡ 55566 Meddersheim Telefon: 0 67 51 / 85 67 07 Fax: 0 67 51 / 85 67 08 info@awl-bau.de



Fichte, Blaufichte, Nordmann Sa./So. 3. Advent, Sa./So. 4. Advent,

10./11.12.11 ab 10 Uhr 17./18.12.11 ab 10 Uhr

GlĂźhwein und Wurst oder nach telefonischer Vereinbarung:

â&#x20AC;˘ 06706/1249 â&#x20AC;˘ 01 76 / 24 45 26 91

Heiko Huber Weinbergstr. 28 55595 Sommerloch Verkauf auch in unserer Weihnachtsbaumkultur in Wallhausen am So., den 18.12.2011 von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr oder nach vorheriger Vereinbarung.

Entenpfuhler

Waldweihnacht Sonntag, den 11.12.2011, 10.00 â&#x20AC;&#x201C; 17.00 Uhr

Wildprodukte, Weihnachtsbäume & Kunsthandwerk Forstamt Soonwald OT Entenpfuhl 55566 Bad Sobernheim

Mitteilungsblatt - KW 49  

Mitteilungsblatt - KW 49

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you