Page 1

t t a l b s g n u l i Mitte de mein e g s d n a b r e V r de

19

Jahrgang 40 DONNERSTAG,12. Mai 2011

m i e h s e üd Heimat- und Bürgerzeitung für die Verbandsgemeinde Rüdesheim sowie die Ortsgemeinden Allenfeld, Argenschwang, Bockenau, Boos, Braunweiler, Burgsponheim, Dalberg, Gebroth, Gutenberg, Hargesheim, Hergenfeld, Hüffelsheim, Mandel, Münchwald, Oberstreit, Roxheim, Rüdesheim, St. Katharinen, Schloßböckelheim, Sommerloch, Spabrücken, Spall, Sponheim, Waldböckelheim, Wallhausen, Weinsheim, Winterbach.

Kita „Gespensterburg“ Gutenberg Frühlingsfest am Samstag, 14.05.2011

Kiga „Spatzennest“ Winterbach 30 Jahrfeier am Sonntag, S. 3 15.05.2011

S. 10 u. 15

FSJ-Schulhelfer gesucht an der GeschwisterScholl-Schule,Wallhausen

S. 8

Feuerwehrfest der Freiwilligen Feuerwehr Oberstreit u. Tag der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr Spabrücken am Sonntag, 15.05.2011

S. 11 u. 13

Verbandsgemeindeverwaltung Nahestraße 63, 55593 Rüdesheim Tel. 0671/371-0, Fax 0671/37159 www.vg-ruedesheim.de e-Mail: POST@VG-Ruedesheim.de Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr, Mittwoch 7.00 Uhr bis 19.00 Uhr durchgehend. Daneben nach telefonischer Vereinbarung.

Notrufe

Bereitschaftsdienste

■■ Polizeilicher Notruf

Überfall, Verkehrsunfall��������������������������������������110 Rettungsleitstelle Bad Kreuznach����������������������112 Polizeiinspektion Bad Kreuznach���������0671/88110 Kontaktbeamter der Polizei f ür die Verbandsgemeinde Rüdesheim: Klaus Kirchner������������������������� Tel. 0671/92000106 ����������������������������������������������� Fax: 0671/92000159 Rettungswagen/Krankenwagen Feuerwehr���������������������������������������������������������112 Notruf-Nr. für Vergiftungs-Rettung Uni-Klinik Mainz����������������������������������06131/19240 Örtliche Feuerlöschhilfe Wehrleiter Frank Schlarb����������������0151/14264455 Verbandsgemeindeverwaltung (tagsüber)���������������������������������������������0671/37150 Leitstelle/Notruf������������������������������������������ Tel. 112 Arbeiter-Samariter-Bund Behindertenfahrdienst��������������������������0671/19212 Weißer Ring, Hilfe für Kriminalitätsopfer����������������01803/343434 oder kostenfreier Notruf��������������������������0130/3499 Malteser Hilfsdienst Notruf Rettungsdienst����������������������������������������112 Krankentransport�������������������������������������������19222 Dienststelle�����������������������������������������0671 888330 Hilfe für pflegende Angehörige/ Demenzbetreuung����������������������������0671 7947297 Die folgenden Notrufnummern gelten nur für dringende Fälle außerhalb der üblichen Öffnungszeiten der Verbandsgemeindewerke (sh. Titelseite Mitteilungsblatt): Abwasserbeseitigung Verbandsgemeindewerke Rüdesheim (Rufbereitschaft)�������������������������������0170/6348806 Werkleiter Peter Schneider, Roxheim�����������������������������������������������0671/40561 (zuständig für alle Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde Rüdesheim) Wasserversorgung Verbandsgemeindewerke Rüdesheim (Rufbereitschaft)�������������������������������0170/6348807 Werkleiter Peter Schneider, Roxheim�����������������������������������������������0671/40561 Zuständig für alle Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde Rüdesheim, außer den Ortsgemeinden Gutenberg, Hargesheim, Hergenfeld, Rüdesheim und St. Katharinen Zweckverband Wasserversorgung Trollmühle Hauptstraße 46, 55452 Windesheim����������������������������06707/910-91 (zuständig für die Ortsgemeinden Gutenberg, Hargesheim und Hergenfeld) Stadtwerke Bad Kreuznach GmbH (zuständig für die Ortsgemeinden Rüdesheim und St. Katharinen)�����������������������������0671/991111

Schlesienstraße 8, 55595 Hargesheim - Wir übernehmen die Pflege bei Ihnen zu Hause. - Wir erledigen alle Arbeiten im Haushalt. - Wir betreuen Kranke und Bedürftige auch nachts. - Wir sind zugelassen bei allen Kranken- und Pflegekassen. - Wir sind Tag und Nacht erreichbar. Bürozeiten: Montag bis Donnerstag������������� 8:00 bis 17:00 Uhr Freitag��������������������������������������� 8:00 bis 15:00 Uhr Telefon:����������������������������������������������0671 84464-0 Fax:����������������������������������������������������0671 84464-3 E-Mail:��������������������������info@sozialstation-nahe.de Homepage:������������������� www.sozialstation-nahe.de Bereitschaftsdienst a ußerhalb der Bürozeiten: ������������������0671 84464-1 Pflegestützpunkt Kostenfreie, vertrauliche, neutrale Beratung und Hilfevermittlung für ältere, kranke und behinderte Menschen und ihre Angehörigen. Beratung nach telefonischer Vereinbarung. Ihre Ansprechpartnerin: Doris Schrahe, Dipl.-Sozialarbeiterin (FH), Altenpflegerin Telefon:�������������������������������������������0671 48367092 Fax:�������������������������������������������������0671 48367094 E-Mail:����beko.hargesheim@sozialstation-nahe.de Aktion Füreinander Förderverein der Sozialstation Verwirrung, Vereinsamung oder Verwahrlosung wollen wir nicht hinnehmen und haben daher einen ehrenamtlichen Besuchsdienst zur stundenweisen Betreuung alter und/oder einsamer Menschen aufgebaut. Auch in Ihrer Nachbarschaft gibt es Not und Leid. Werden Sie Mitglied mit 50,00 EUR Jahresbeitrag, oder helfen Sie ehrenamtlich. Wenden Sie sich bitte an die Sozialstation. Demenz-Betreuungsgruppe Hargesheim Jeden Montag-, Donnerstag- und Freitagnachmittag von 14:00 bis 17:00 Uhr sowie Mittwochnachmittag von 14:00 bis 18:00 Uhr findet in der Sozialstation in Hargesheim die Betreuungsgruppe für an Demenz erkrankte Menschen statt. Eine Pflegefachkraft und mehrere Mitarbeiter gestalten den Nachmittag mit verschiednenen Aktivitäten. Tagesbetreuungen bieten wir von 09:00 bis 17:00 Uhr im Gebäude unserer Sozialstation sowie in der Seniorenwohngemeinschaft Wallhausen an.


Rüdesheim Es besteht die Möglichkeit, nach Anmeldung einen kostenlosen Schnuppernachmittag in der Gruppe zu verbringen. Bei Bedarf bietet die Sozialstation einen Fahrdienst an. Seniorenwohngemeinschaft Wallhausen In familiärer Atmosphäre, in Gemeinschaft mit gleichaltrigen Menschen, jedoch individuell und selbstbestimmt, werden Senioren von unseren kompetenten Pflegekräften betreut. Angehörigen-Selbsthilfegruppe Alzheimer Demenz Rüdesheim/Nahe Jeden 3. Montag im Monat trifft sich die Selbsthilfegruppe der Angehörigen von an Alzheimer Demenz erkrankten Personen von 14:30 bis 16:30 Uhr in den Räumen der Sozialstation in Hargesheim. Demenz-Erkrankte können zur gleichen Zeit an der Betreuungsgruppe teilnehmen. Altenbegegnungsstätte Schlesienstraße 8, 55595 Hargesheim Öffnungszeit: Dienstag 14:00 bis 18:00 Uhr Informationen zu allen Angeboten können Sie unter den o.g. Kontaktmöglichkeiten anfordern.

■■ Ärztlicher Bereitschaftsdienst

Die Dienst habende Bereitschaftspraxis erreichen Sie unter der zentralen Telefonnummer 0671/19292. Hier werden Sie werktags Mo., Di. und Do. ab 18.00 Uhr, Mi. und Fr. ab 13.00 Uhr sowie an Feiertagen und Wochenenden rund um die Uhr vom Dienst habenden Kollegen der Verbandsgemeinde Rüdesheim und Winterburg versorgt. Den Dienstplan der Ärzte und Apotheken entnehmen Sie ansonsten der Homepage: www.hausarztambulanz.de. Die Notdienstzentrale in Hargesheim ist nicht mehr besetzt. Arztbezirke Rüdesheim - Hargesheim - Wallhausen - Spabrücken Roxheim - Weinsheim - Hüffelsheim - Winterburg - Waldböckelheim

■■ Augenärztlicher Notfallbereitschaftsdienst

Die Dienstbereitschaft am Wochenende und an Feiertagen besteht nach vorheriger telefonischer Vereinbarung, von Samstag 8.00 Uhr bis Montag, 8.00 Uhr (an Feiertagen entsprechend): Samstag, 14.05.2011 bis Montag, 16.05.2011 Dres. Baumgarten, Simmern........................ Tel.: (06761) 7081 + 964082 Kurzfristige Dienstplanänderungen können im Internet unter www. drheld.de abgefragt werden. Die Dienstbereitschaft am Mittwoch, nach vorheriger telefonischer Vereinbarung, ist jeweils aktuell an der Pforte des Krankenhauses St. Marienwörth, Bad Kreuznach, Tel. 0671/3720 zu erfragen.

■■ Zahnärztlicher Notfalldienst

Einheitliche zahnärztliche Notrufnummer: 0180-5040308 zu den üblichen Telefontarifen Ansage des Notfalldienstes zu folgenden Zeiten: Freitagnachmittag von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr Samstag früh 8.00 Uhr bis Montag früh 8.00 Uhr Mittwochnachmittag von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr und an Feiertagen entsprechend von 8.00 Uhr früh bis zum nachfolgenden Tag früh 8.00 Uhr An Feiertagen mit einem Brückentag von Donnerstag 8.00 Uhr bis Samstag 8.00 Uhr Weitere Informationen zum zahnärztlichen Notfalldienst können Sie unter www.bzk-koblenz.de nachlesen. Eine Inanspruchnahme des zahnärztlichen Notfalldienstes ist wie bisher nach telefonischer Vereinbarung möglich.

2

Nr. 19/2011 Freitag von........................................................... 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr Termine für Beratungsgespräche können auch außerhalb dieser Zeiten vergeben werden. Betreuungsverein im Diakonischen Werk des Kirchenkreises an Nahe und Glan, Talweg 1, 55590 Meisenheim Gesetzliche Betreuung, Vermittlung ehrenamtlicher Betreuungen, Beratung, Schulung ehrenamtlicher Betreuer/innen, Informationen über Vorsorgevollmachten, Patienten- und Betreuungsverfügungen Sprechstunde Bad Kreuznach: Montag von 10.00 bis 12.00 Uhr in der Geschäftsstelle des Diakonischen Werkes, Kurhausstraße 8....................................Tel.: 0671/842510 Sprechstunde Büro Meisenheim: Donnerstag.......................................................... von 14.00 bis 16.00 Uhr im Büro des Betreuungsvereins, Talweg 1.......................Tel.: 06753/4412

■■ „Notruf Pflegebett - 19 222“

Der „Notruf Pflegebett“ bietet Ihnen die Möglichkeit, kurzfristig ein freies Pflegebett in einer stationären Pflegeeinrichtung zu finden.

■■ Erreichbarkeit des Gesundheitsamtes Bad Kreuznach

Telefon-Nummer:............................................................... 0671/803-1709 Fax:.................................................................................... 0671/803-1750 Belehrung von Personen, die im Lebensmittelbereich tätig sind: Die Belehrungen nach § 43 Abs. 1 Nr.2 Infektionsschutzgesetz für Tätigkeiten im Lebensmittelbereich finden jeden Donnerstag im Gesundheitsamt, 55543 Bad Kreuznach, Ringstraße 4 statt. Von 14.00 - 15.00 Uhr ist Anmeldezeit . Bei Minderjährigen kann die Belehrung nur in Anwesenheit eines Erziehungsberechtigten erfolgen. Telefonische Auskunft:..................................................... 0671 / 803-1709 Impfsprechstunde und AIDS-Beratung im Gesundheitsamt Bad Kreuznach Impfung jeden 1. Donnerstag im Monat von 15.00 - 17.00 Uhr in Zimmer 26 Diphtherie - Tetanus - Keuchhusten - Polio (für Erwachsene) Beratung und Impfung sind kostenlos. Impfausweis ist mitzubringen. Telefonische Auskunft:............................................ 0671 / 803-1709/1711 Impfberatung für Reisende jeden Dienstag.......................................11.00 - 12.00 Uhr in Zimmer 26 Telefonische Auskunft:............................................ 0671 / 803-1709/1711 AIDS - Beratung Beratung und HIV- Antikörpertest (anonym und kostenlos) in Zimmer 26 jeden Dienstag..............................................................10.30 - 12.00 Uhr und jeden 1. Donnerstag im Monat von.......................15.00 - 17.00 Uhr sowie nach tel. Absprache Telefonische Auskunft:............................................. 0671/ 803-1709/1711

■■ Ev.-kath. Telefonseelsorge

Telefon................................................. 0800/1110111 und 0800/1110222

■■ Arbeiter-Samariter-Bund

Die außerhalb der gesetzlichen Ladenöffnungszeiten dienstbereiten Apotheken erhalten Sie über folgende Telefonnummern, welche von der Landesapothekenkammer Rheinland-Pfalz herausgegeben wurden. Aus dem Festnetz als auch aus dem Mobilfunknetz: 01805-258825-PLZ (zum Beispiel: 01805-258825 55593 für Rüdesheim) Ein aktueller Datenabruf ist auch über die Internetseite www.lak-rlp.de möglich.

Kreisverband Bad Kreuznach Mannheimer Straße 243, 55543 Bad Kreuznach................ 0671/88811-0 Rettungsdienst / Krankentransporte.................................................... 112 Behindertenfahrdienst............................................................ 0671/19212 Ausbildung in Erster Hilfe, Lebensrettende Sofortmaßnahmen für Führerscheinbewerber, Sozialstation - (Zu Hause. Ein Leben lang), kostenlose Beratungs- und Koordinierungsstelle (BeKo), Rettungsdienst und Krankentransport, Sanitätsdienste für Veranstaltungen, Behindertenfahrdienst, Arbeiter-Samariter-Jugend.................................................. 0671/88811-0 Sanitätsdienste bei Veranstaltungen................................... 0671/88811-0 ASB-Sozialstation.............................................................. 0671/88811-17 Hausnotruf......................................................................... 0671/88811-25 Arbeiter-Samariter-Jugend................................................ 0671/88811-25 Internet:.............................................................................www.asb-kh.de E-Mail:.............................................................................. info@asb-kh.de

■■ Rezeptstelle Weinsheim

■■ Malteser Hilfsdienst

■■ Apothekennotdienst

16.05.2011 bis 20.05.2011 Markt Apotheke Waldböckelheim.....................................Tel. 06758/1564

■■ Elternkreis für drogenabhängige und -gefährdete Jugendliche

Caritasverband Bad Kreuznach, Bahnstraße 26 Treffen: jeden 2. und 4. Montag im Monat............ von 19.30 bis 21.00 Uhr Nähere Informationen:.........................Tel.: 0671/26801 oder 06707/1728

■■ Beratung im Diakonischen Werk Bad Kreuznach

Kurhausstr. 8, 55543 Bad Kreuznach................................... 0671/842510 Schwangerenberatung, Schwangerenkonfliktberatung (nach §§ 218, 219 StGB), Erziehungs- und Familienberatung, Ehe-, Partnerschaftsund Lebensberatung, Schuldnerberatung. Wir sind erreichbar: Montag bis Donnerstag von................................. 08.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Stadt und Kreis Bad Kreuznach Bad Kreuznach, Bosenheimer Str. 85................................... 0671 888330 E-Mail.......................................................... info@malteser-kreuznach.de Ausbildung in Erster Hilfe und Lebensrettenden Sofortmaßnahmen am Unfallort, Rettungsdienst und Krankentransport, Sanitätsdienste, Mobile Soziale Dienste, Besuchs- und Begleitdienst, Therapiehunde, Jugendarbeit, Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) und Bundesfreiwilligendienst (BFD) Hilfe für pflegende Angehörige/ Demenzbetreuung.............................................................. 0671 7947297 Ortsgliederung Weinsheim Ortsbeauftragter Stefan Bornschein....................................... 06758 1417

■■ Busbegleiterprojekt „Sicher im Bus“, soziale Dienstleistungen

Alexandra Herzog, Dipl.-Sozialpädagogin...................Tel.: 0671/9203972 Mobil:................................................................................ 0160/97283758 E-Mail:................................... alexandra.herzog@awo-bad-kreuznach.de


Zur Eröffnung des Rotweinfestes in Wallhausen war die japanische Vizekonsulin Mayu Ito zu Gast. Sie pflanzte gemeinsam mit Vertretern der Gemeinde und der Rotweinfreunde eine Cabernet-Rebe im Prominentenweinberg. Die Partnerschaft zwischen Wallhausen und der japanischen Stadt Yoshii, die seit 1995 besteht, soll neu belebt werden. Weitere gemeinsame Termine, noch in diesem Jahr, wurden von Michael Prinz zu Salm-Salm, dem Initiator der Partnerschaft bereits angekündigt. Ortsbürgermeister Franz-Josef Jost beteuerte die tiefe Verbundenheit der Gemeinde Wallhausen angesichts der aktuellen Geschehnisse in Japan.

Japanische Vizekonsulin pflanzt Rebe im Prominentenweinberg der Rotweinfreunde Wallhausen

29 Grundschulklassen aus dem gesamten Landkreis Bad Kreuznach haben mit insgesamt 650 Schülerinnen und Schülern der 3. Klassen an den diesjährigen Waldjugendspielen des Forstamtes Soonwald teilgenommen. Im anspruchsvollen Frage- und Geschicklichkeitsparcours hat sich die Klasse 3 c der Grundschule Wallhausen durchgesetzt und den 1. Platz erreicht. Die Klasse wird von Klassenlehrerin Frau Förster betreut, Klassensprecher sind Jule Wiegand und Nils Gemünden. Zu den ersten Gratulanten, die auch die Siegerehrung vornahmen gehörten Landrat Diel, Bürgermeister Markus Lüttger und Forstamtsleiter Bernd Closen.

Klasse 3 c der Grundschule Wallhausen Siegerin bei den Waldjugendspielen 2011

Rüdesheim 3 Nr. 19/2011


■■ DRK-Kreisverband Bad Kreuznach

www.drk-kreuznach.de Rüdesheimer Straße 36....................................................... 0671/844440 Sanitäts- und Betreuungseinsätze bei Veranstaltungen, Ausbildung in Erster Hilfe, Sofortmaßnahmen am Unfallort für Führerscheinbewerber, soziale Beratung, Behindertenfahrdienst, Essen auf Rädern, Haus-Notruf-Die Brücke zum Rettungsdienst-, Kurvermittlung, Kurerholungsmaßnahmen, Kursangebote und die Seniorenbegegnungsstätte „Else-Liebler-Haus“.

■■ Caritasverband für die Region Rhein-Hunsrück-Nahe e.V.

Geschäftsstelle Bad Kreuznach, Bahnstraße 26 Beratung und Hilfen durch folgende Fachdienste: Allgemeiner Sozialdienst, Christlich ambulanter Hospizdienst, Essen auf Rädern, Gemeindecaritas, Schwangerenberatung, Suchtberatung/ Suchtprävention. Öffnungszeiten: Mo. - Do., 8.30 bis 12.30 Uhr und 14.00 bis 17.00 Uhr; Fr., 8.30 bis 13.00 Uhr. Sprechstunde für Drogenkonsumenten (Erstkontakte): montags..................................................................... 14.30 bis 16.30 Uhr. Tel.: 0671/83828-0, E-Mail: info@caritas-kh.de









































Nr. 19/2011



































4

Rüdesheim

Vermittlung von Mutter-/Vater-/Kind-Kuren, Mütter-Kuren, Kinderferienmaßnahmen und Familienferien Betreuungsverein............................................................Tel.: 06752/6552 Beratung, Vermittlung und Schulung ehrenamtlicher Betreuer, Übernahme von Betreuungen Sprechzeiten: Montag .......................................................................... 14:00 - 16:00 Uhr Freitag .......................................................................... 10:00 - 12:00 Uhr

■■ Tollwutberatungsstelle

Krankenhaus St. Marienwörth Dr. med. Wilimowski.................................................................. 0671/3720

■■ Familienunterstützender Dienst der Lebenshilfe

für geistig Behinderte e.V., Bad Kreuznach........................ 0671/4832690

■■ Integrationsfachdienst

Beratungsstelle für Betreuungen Persönliche Beratung bei ehrenamtlichen Betreuungen, zur Vorsorgevollmacht und zur Patientenverfügung; Vermittlung ehrenamtlicher Betreuungen. Ringstr. 15, 55543 Bad Kreuznach.............................Telefon 0671/64207 Sprechzeiten nach Vereinbarung.

Berufsbegleitender Dienst Rheinhessen Wir sind ein berufsbegleitender Fachdienst, der sich an Menschen mit psychischer, körperlicher oder geistiger Behinderung richtet, die Schwierigkeiten im Berufsleben haben. Die Beratung ist kostenfrei. Unsere Mitarbeiterinnen, P. Kasper und S. Eckardt, erreichen Sie unter Telefon 0671/45825, Fax: 0671/2985867, E-Mail: BBD-KH@t-online.de Unsere Adresse: Mannheimer Straße 203, 55543 Bad Kreuznach. Jeden 1. Donnerstag im Monat von 16.00 bis 18.00 Uhr offene Sprechstunde für Hörgeschädigte des PSD (Bundesverband) Frankenthal, siehe vorstehende Adresse. Zusätzliche Terminvereinbarungen für Hörgeschädigte in Frankenthal, Telefon 06233/27890, Fax: 06233/27825.

■■ AWO Kreisverband Bad Kreuznach e.V.

■■ Frauenhaus Bad Kreuznach

■■ SKM-Betreuungsverein

Kreisgeschäftsstelle, Saline Theodorshalle 22 55543 Bad Kreuznach.................................................Tel.: 0671/9203817 Sprechzeiten: Dienstag und Donnerstag....................15.30 bis 17.30 Uhr Kurberatungsstelle...........................................................Tel.: 06751/5567

Telefon.................................................................................... 0671/44877 Aufnahme rund um die Uhr. Beratungstermine können vereinbart werden unter der gleichen Nummer während der Bürozeiten Montag bis Freitag 09.00 bis 12.00 Uhr, Montag bis Donnerstag 14.00 bis 16.00 Uhr.


Rüdesheim

5

Nr. 19/2011



  Ausrichter: Termin:

TuS 1896 Waldböckelheim e.V.

29. Mai 2011

Turnierort: beide Turnhallen in Waldböckelheim Schirmherr: 1. Beigeordneter Michael Schaller Oberschiedsrichter: Wolfgang Hahn (DTTB)

Austragungssystem: Einzelturnier Gruppenspiele in der Vorrunde, dann KO-System Turnierklassen:

Für Speisen und Getränke ist bestens gesorgt !

Klasseneinteilung:

Sonntag, 29. Mai 2011

Schüler A Schülerinnen A Einsteiger Herren D-Klasse Herren B-Klasse Damen C-Klasse

10.00 Uhr 10.00 Uhr 10.00 Uhr 10.00 Uhr 10.00 Uhr 10.00 Uhr

1996/1997 1996/1997 o. Spielber.Nr. Kreisliga und 1. Kreisklasse 2. Rheinlandliga 1. Bezirksliga

Schüler B Schülerinnen B Jugend Mädchen Herren C-Klasse Damen S-Klasse

12.00 Uhr 12.00 Uhr 12.00 Uhr 12.00 Uhr 12.00 Uhr 12.00 Uhr

1998/1999 1998/1999 1993, 1994 und 1995 1993, 1994 und 1995 1. und 2. Bezirksliga offene Klasse

Schüler Schülerinnen C Herren E-Klasse Herren S-Klasse Senioren

14.30 Uhr 14.30 Uhr 14.30 Uhr 14.30 Uhr 17.00 Uhr

2000 und jünger 2000 und jünger 2. und 3. Kreisklasse offene Klasse Stichtag 1.1.1971 und älter

Jeder Teilnehmer darf max. in zwei Klassen Starten

Teilnehmen dürfen alle Spielerinnen und Spieler, die in der Verbandsgemeinde Rüdesheim ihren Wohnsitz haben oder einem Verein spielen, der in der Verbandsgemeinde Rüdesheim ansässig ist. Voranmeldungen bis 27. Mai 2011 an: Wolfgang Hahn, Brunnenstraße 6 a, 55596 Waldböckelheim, Tel. 06758/1704, E-Mail: hahn@ttvr.de,


Rüdesheim

6

■■ Betreuungsverein der Lebenshilfe e.V.

Planiger Straße 69, 55543 Bad Kreuznach............................ 0671/76350 Beratungsstelle für ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer und für Bevollmächtigte, Vermittlung ehrenamtlicher Betreuungen, Beratung und Information zur Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung Sprechzeiten: dienstags 10.00 bis 12.30 Uhr, donnerstags 13.30 bis 16.00 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung.

■■ Blinden- und Sehbehindertenverein Nahe-Hunsrück e.V.

Beratungsstelle für Blinde und Sehbehinderte Vorsitzender Engelbert Jost, Lembergblick 5, 67826 Hallgarten............................................ 06362/769

■■ Sorgentelefon Kriminalprävention (K P R)

Aufklärung und Verhinderung............................................ 0671/371-50

■■ RWE Rhein-Ruhr AG

Regionalzentrum Rhein-Nahe-Hunsrück Störungsannahme Strom:................................................... 01802/112244 Störungsannahme Gas:...................................................... 01802/113377

■■ Wertstoffhöfe - Öffnungszeiten

Bad Kreuznach (Kompostwerk) Montag bis Mittwoch und Freitag..................................... 8.30 - 16.00 Uhr Donnerstag...................................................................... 8.30 - 18.00 Uhr Samstag.......................................................................... 8.30 - 13.30 Uhr Meisenheim Dienstag und Freitag..................................................12.00 bis 17.00 Uhr Samstag.......................................................................... 8.30 - 13.30 Uhr Hochstetten-Dhaun (Montag geschlossen) Dienstag bis Freitag............................ 8.30 - 12.00 und 13.00 - 16.00 Uhr Samstag.......................................................................... 8.30 - 13.30 Uhr Bad Sobernheim Mittwoch......................................................................... 8.30 - 12.00 Uhr ....................................................................................12.45 - 16.00 Uhr * * ab April bis Ende Oktober bis 17.00 Uhr Samstag.......................................................................... 8.30 - 13.30 Uhr Waldlaubersheim Mittwoch und Freitag............................................... 12.00 bis 17.00 Uhr * Samstag.......................................................................8.30 bis 13.30 Uhr * November bis Februar nur bis 16.00 Uhr geöffnet Abfallwirtschaftsbetrieb (AWB) Landkreis Bad Kreuznach. Wir beraten Sie gerne...................................................... 0671/803-1954

■■ Busverkehr

ORN Kundencenter Bad Kreuznach................................... 0671/8412022 Verkehrsgesellschaft Bad Kreuznach mbH Ringstraße 128a, 55543 Bad Kreuznach............................ 0671/89804-0 Schülerverkehr, Sonderfahrten

■■ Deutsche Rheuma-Liga

Landesverband Rheinland-Pfalz e.V. Rheuma-Liga - Therapiezeiten Funktionstraining Wassergymnastik: Mittwoch:.............................................................. 18.00 Uhr bis 18.30 Uhr ............................................................................ 18.30 Uhr bis 19.00 Uhr ............................................................................ 19.00 Uhr bis 19.30 Uhr ............................................................................ 19.30 Uhr bis 20.00 Uhr Trockengymnastik: Donnerstag......................... 18.30 bis 19.00 Uhr und 19.00 bis 19.30 Uhr in der Krankengymnastikpraxis Weidmann, Waldböckelheim Die Wassertherapie in Kleingruppen am Abend findet unter Anleitung erfahrener Krankengymnasten im Felke-Kurhaus Menschel, Sobernheim-Meddersheim und in der Glantalklinik Meisenheim statt. Bei Vorliegen einer rheumatischen Erkrankung (chronische Polyarthritis, Morbus Bechterew, Weichteilrheuma, Osteoporose) kann der behandelnde Arzt Funktionstraining verordnen. Die Teilnahme setzt eine Mitgliedschaft in der Rheuma-Liga voraus. Information und Anmeldung: Deutsche Rheuma-Liga, Landesverband Rheinland-Pfalz e.V., Schloßstr. 1, 55543 Bad Kreuznach, Tel.: 0671/83404-44 Ansprechpartnerin der öAG Bad Sobernheim: Sigrun Seifert.......................................................................... 06754/8383 Gabriele Elz............................................................................ 06754/8987

■■ DTL-Selbsthilfegruppe Bingen - Bad Kreuznach

Die Tinnitus (Ohrgeräusche)-Selbsthilfegruppe trifft sich jeden zweiten Freitag im Monat, um 18.00 Uhr in der Fachklinik St. Fanziska-Stift in Bad Kreuznach. Nähere Infos unter Tel.: 0671/72954 (R. Klein) oder Tel.: 06703/960569 (M. Konrad). Die Teilnahme an den Treffen ist völlig kostenlos und unverbindlich.

Nr. 19/2011

■■ ASB-Sozialstation

Mannheimer Str. 243, 55543 Bad Kreuznach.................... 0671/88811-17 Kranken- und Altenpflege, Hilfe im Alltag, Behindertenfahrdienste, Hausund Familienpflege, Hausnotruf. Beratungs- und Koordinierungsstelle (BeKo) ................... 0671/88811-18 Kostenlose Beratung und Hilfe bei Fragen über Alten- und Krankenpflege, Hilfe im Alltag, Haus- und Familienpflege, Essen auf Rädern und Hausnotruf. Internet:.............................................................................www.asb-kh.de E-Mail:.............................................................................. info@asb-kh.de Wir sind an Ihrer Seite

■■ Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz e.V.

Kreisverband Bad Kreuznach In allen sozialen Angelegenheiten bietet Ihnen der VdK Beratung und Rechtschutz: 1. Arbeitslosengeld II / HARTZ IV 2. Kranken- und Pflegeversicherung 3. Unfallversicherung und Behindertenrecht 4. Rentenrecht 5. Wehrdienst- und Opferentschädigung 6. Patientenberatung und Patientenschutz VdK Kreisgeschäftsstelle Europaplatz 13, 55545 Bad Kreuznach Telefon / Telefax................................................ 0671 - 4831770 /4831771 e-mail......................................................... kv-bad-kreuznach@vdk-kh.de homepage................................................. www.vdk.de/kv-bad-kreuznach Sprechstunden: Montag und Freitag......................................................9:00 bis 12:00 Uhr und nach Vereinbarung

■■ Schutzverband für Impfgeschädigte e.V.

Kontakt- und Beratungsstelle für Rheinland-Pfalz Hilfen und Beratung bei (vermuteten) Impfschäden Infos:....................................................................................... 0671/44515 Internet:..........................................................www.impfschutzverband.de Sprechzeiten: nach vorheriger telefonischer Vereinbarung

■■ ILCO-Gruppe

Die ILCO-Gruppe - Vereinigung von Personen mit künstlichen Harn-und Stuhlableitungen - trifft sich an jedem 4. Donnerstag im Monat in der Cafeteria der Bediensteten des Krankenhauses „St. Marienwörth“. Interessenten können sich melden bei: Dieter Kaul, Hauptstraße 50 A, 55546 Hackenheim..................................................... Tel.-Nr. 0671/66073

■■ Aphasie-Selbsthilfegruppe

Die Aphasie-Selbsthilfegruppe trifft sich regelmäßig jeden ersten Montag im Monat, um 17.00 Uhr im Gesundheitsamt Bad Kreuznach, Ringstr. 4, Zi. 11. Für Rollstuhlfahrer ist der Hintereingang geöffnet. Die Selbsthilfegruppe steht allen Betroffenen, die aufgrund eines Schlaganfall, eines Tumors oder eines Schädel-Hirn-Traumas an einer Sprachstörung (Aphasie) leiden sowie deren Angehörigen offen. Kontakt: Aphasie-Regionalzentrum Bad Kreuznach, Tel. 0671/92899468.

■■ 1. Elternselbsthilfegruppe Nahe-Glan „Regenbogen“ für AD(H)S - Kinder

Es finden regelmäßige Treffen am 1. Mittwoch um 20.00 Uhr im Kath. Jugendraum, Herrenstr. 16, Bad Sobernheim und am 3. Mittwoch im Monat um 18.30 Uhr im Café Lock im Viktoriastift, Cecilienhöhe 3, Bad Kreuznach statt. Betroffene Eltern sind herzlich eingeladen. Es finden auch Vorträge mit Informationen von Therapeuten und Ärzten statt. Kontakt: Alexandra Schneberger, Tel.: 06755/911716, Mobil: 0170/1468515, Fax: 06754/8843. Beratungsstelle für Eltern mit ADHS-Kindern, ADHS-betroffene Jugendlichen und Erwachsene in Bad Sobernheim, Großstr. 31, nach telefonischer Vereinbarung. Kontakt: Alexandra Schneberger, Tel.: 06755/911716, Mobil: 0170/1468515, Fax: 06754/8843.

■■ Stiftung Rheinland-Pfalz für Opferschutz

Per Post: Geschäftsstelle der Stiftung Rheinland-Pfalz für Opferschutz, Ernst-Ludwig-Str. 3, 55116 Mainz Per Telefon:..................................................06131/16-4877 oder 16-5811 Per Telefax:........................................................................ 06131/16-4939 Per E-Mail:..........................................................poststelle@min.jm.rlp.de Nähere Informationen erhalten Sie im Internet unter: http://www.justiz.rlp.de, Ministerium Opferschutz

■■ Informationsbüro Demenz der Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz e.V.

Zu den Aufgaben des Informationsbüros Demenz gehören unter anderem die persönliche Beratung pflegender Angehöriger, die Vermittlung weiterer Hilfsangebote und die Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit. Auch wenn Sie an einer ehrenamtlichen Mitarbeit interessiert sind, können Sie sich an das Informationsbüro wenden.


Rüdesheim Liane Jung, Mühlenstraße 79, Haus St. Rafael, 55543 Bad Kreuznach Telefon: 0671/372-1304, Telefax: 0671/372-1303 E-Mail: liane.jung@infobuero-demenz.de www.infobuero-demenz.de

■■ Ambulanter Dienst Odernheim

Alten- und Krankenpflege, hauswirtschaftliche Versorgung, 24-Stunden-Bereitschaft, Beratung nach Vereinbarung Telefon................................................................................ 06755/969700

■■ Förderverein Lützelsoon- Soonwaldstiftung „Hilfe für Kinder in Not“

Ansprechpartner: 1. Vorsitzender: Herbert Wirzius, Telefon: 06752/8984 oder 2. Vorsitzender: Werner Müller, Telefon: 06752/3747 - Wir unterstützen krebskranke und Not leidende Kinder und deren Familien- und Forschungsvorhaben für den gleichen Zweck - Die Stiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar mildtätige Zwecke im Sinne der Abgabenordnung - Die Stiftung ist selbstständig tätig und verdient Ihr Vertrauen - Sie verfolgt keine eigenwirtschaftlichen Ziele - Die Mitglieder der Stiftungsorgane sind ehrenamtlich tätig - Bei Notfällen in der Region können wir schnell und unbürokratisch helfen - Wir haben keine Verwaltungskosten und können Ihre Spende auch zweckgebunden weitergeben - Wenn Sie Vermögen in sicheren Gewahrsam für wohltätige Zwecke geben möchten, dann sind wir die richtige Adresse Hilfe für Kinder in Not: Not und Elend lindern, helft den Kindern, denn Kinder sind unsere Zukunft! Spendenkonto: Soonwaldstiftung 101 50 100 (BLZ 560 501 80) Sparkasse Rhein-Nahe

■■ Selbsthilfegruppe Depressionen

Die Selbsthilfegruppe Depressionen trifft jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat (außer an Feiertagen) von 18:30 bis 20 Uhr im Gruppenraum 9 des Franziskastiftes in Bad Kreuznach. Die Treffen sind freiwillig und kostenlos. Weitere Informationen nach Feierabend unter 0671/7903667 oder 0176/61525860 (bitte auf den Anrufbeantworter sprechen).

■■ AWO Altenzentrum Lotte-Lemke-Haus

Demenz Betreuungsgruppe Bad Kreuznach und Umgebung Jeden Donnerstag, von 14:00 bis 17:30 Uhr findet im Altenzentrum Lotte-Lemke-Haus eine Betreuungsgruppe für an Demenz erkrankte Menschen statt. Eine Fachkraft und mehrere Mitarbeiter gestalten einen betreuten Nachmittag. Voranmeldungen oder Informationen erhalten Sie im Altenzentrum ‚Lotte-Lemke-Haus‘, Saline Theodorshalle 22, 55543 Bad Kreuznach oder unter Tel. 0671-8050

■■ Selbsthilfegruppe Osteoporose Bad Kreuznach e.V.

Anschrift: Stromberger Str. 51, 55545 Bad Kreuznach Die Selbsthilfegruppe Osteoporose Bad Kreuznach bietet wöchentlich von Mo - Do jeweils Trocken- und Wassergymnastik an. Nähere Informationen können Sie über Frau Sigrid Quack...............................................Tel. 0671-42893 erhalten

■■ Kontaktstelle für psychisch kranke Menschen

in der Tagesstätte Bad Kreuznach, Mühlenstr. 34 55543 Bad Kreuznach........................................................ 0671/4822781 Regelmäßige Freizeitangebote, Feste, Ausflüge, geselliges Beisammensein, kreatives Gestalten, Interessengruppen; kostenlose Sozial-Beratung und Information. Öffnungszeiten: nachmittags Montag bis Donnerstag ab 14.00 Uhr, Freitag ab 15.00 Uhr, vormittags Samstag und Sonntag von 10.00 bis 12.00 Uhr.

■■ Multiple Sklerose Selbsthilfegruppe Bad Kreuznach

Die Selbsthilfegruppe trifft sich jeden dritten Samstag im Monat um 15.00 Uhr in der Personalcafeteria des St. Marienwörth, Mühlenstr. 39, Bad Kreuznach. Weitere Informationen erhalten sie unter der Rufnummer 06758/8629.

■■ Ambulanter Hospizdienst

Der Christlich Ambulante Hospizdienst an der Nahe e.V. berät und begleitet kostenlos schwerstkranke und sterbende Menschen und ihre Angehörigen zu Hause, in der Zeit der Krankheit, des Sterbens und der Trauer. Diesen Dienst kann jeder ohne Ansehen der Konfession, der Kirchenzugehörigkeit oder der Nationalität in Anspruch nehmen. Kontakt: Lilo Mayer, Bahnstr. 24, 55543 Bad Kreuznach Telefon........................................................................... 0671 / 8 38 28 34

7

Nr. 19/2011

■■ Selbsthilfegruppe Deutsche Parkinson Vereinigung e.V.

Die Selbsthilfegruppe trifft sich jeden dritten Mittwoch im Monat um 16.00 Uhr im Dietrich Bonhoeffer-Haus, Kurhausstr. 6 Bad Kreuznach. Weitere Informationen erhalten sie unter der Rufnummer 06721-46650

Schiedsamt In Schiedsangelegenheiten wenden Sie sich bitte an: Bezirk I: (Allenfeld, Gebroth, Winterbach, Münchwald, Spall, Argenschwang, Spabrücken, Wallhausen, Hergenfeld, Dalberg) Wolfgang Stöhr, Bahnhofstraße 9, Wallhausen.................................................. 06706/448 Stellvertreter: Hans H. Appel, Schulstraße 10, Roxheim................................................... 0671/4831571 Bezirk II: (Bockenau, Boos, Burgsponheim, Oberstreit, Schloßböckelheim, Sponheim, Waldböckelheim) Rudolf Lüttger, Mühlenstraße 22, Bockenau.......................... 06758/7554 Stellvertreterin: Ute Noack, Am Ziegelberg, Mandel.......................................................... 0671/31104 Bezirk III: (Hüffelsheim, Weinsheim, Rüdesheim, Mandel) Ute Noack, Am Ziegelberg 8, Mandel..................................... 0671/31104 Stellvertreter: Rudolf Lüttger, Mühlenstraße 22, Bockenau................................................... 06758/7554 Bezirk IV: (Gutenberg, Hargesheim, Braunweiler, Roxheim, St. Katharinen, Sommerloch) Hans H. Appel, Schulstraße 10, Roxheim.......................... 0671/4831571 Stellvertreter: Wolfgang Stöhr, Bahnhofstraße 9, Wallhausen.................................................. 06706/448

Amtliche Bekanntmachungen und Mitteilungen der Verbandsgemeinde ■■ Zweckverband Wasserversorgung Trollmühle

Am Mittwoch, 18. Mai 2011, findet um 8:30 Uhr im Konferenzraum des Verwaltungsgebäudes in Windesheim eine nichtöffentliche Werkausschuss-Sitzung mit folgender Tagesordnung statt: 1. Mitteilungen 2. Auftragsvergaben 3. Grundstücksangelegenheit 4. Verschiedenes Windesheim, 04.05.2011 Zimmer, Verbandsvorsteher

■■ Einladung zur Informationsveranstaltung zur Aufrechterhaltung der Freiwilligen Feuerwehr Argenschwang

Auf die Veröffentlichung unter Ortsgemeinde Argenschwang wird verwiesen. IMPRESSUM: Die Heimat- und Bürgerzeitung mit den öffentlichen Bekanntmachungen sowie der Zweckverbände nach § 27 der Gemeindeordnung für Rhld.-Pfalz (GemO) vom 31. Jan. 1994 -GVBl. S. 153 ff.- und den Bestimmungen der Hauptsatzungen in den jeweils geltenden Fassungen, erscheint wöchentlich. Herausgeber, Druck und Verlag: Verlag + Druck Linus Wittich KG, 56195 HöhrGrenzhausen, Postf. 1451 (PLZ 56203 Rheinstr. 41). Tel.: 0 26 24 / 911-0. Fax: 0 26 24 / 911-195. Internet-Adresse: www.wittich.de ANZEIGEN-eMail: anzeigen@wittich-hoehr.de Redaktions-eMail: ruedesheim@wittich-hoehr.de Verantwortlich für den amtlichen Teil: Verbandsgemeindeverwaltung, der Bürgermeister.Verantwortlich für den nichtamtlichen Teil: Franz-Peter Eudenbach, unter Anschrift des Verlages. Verantwortlich für den Anzeigenteil: Annette Steil, unter Anschrift des Verlages. Innerhalb der Verbandsgemeinde wird die Heimat- und Bürgerzeitung kostenlos zugestellt; im Einzelversand durch den Verlag 0,60 Euro zzgl. Versandkosten. Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Fotos und Zeichnungen übernimmt der Verlag keine Haftung. Artikel müssen mit Namen und Anschrift des Verfassers gekennzeichnet sein und sollten grundsätzlich über die Verbandsgemeinde eingereicht werden. Gezeichnete Artikel geben die Meinung des Verfassers wieder, der auch verantwortlich ist. Schadenersatzansprüche sind ausgeschlossen. Für die Richtigkeit der Anzeigen übernimmt der Verlag keine Gewähr. Vom Verlag erstellte Anzeigenmotive dürfen nicht anderweitig verwendet werden. Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die z. Z. gültige Anzeigenpreisliste. Bei Nichtbelieferung ohne Verschulden des Verlages oder infolge höherer Gewalt, Unruhen, Störung des Arbeitsfriedens, bestehen keine Ansprüche gegen den Verlag.


Rüdesheim

8

Vorverlegung des Redaktionsschlusses Bedingt durch die bevorstehenden Feiertage benötigen wir die Manuskripte für die

Ausgabe Nr. 22 bereits am Donnerstag, 26.05.2011 bis 16.00 Uhr Später eingehende Manuskripte können leider nicht mehr berücksichtigt werden. Wir bitten um Beachtung und weisen darauf hin, dass vorzugsweise Manuskripte per E-Mail eingereicht werden sollten (post@vg-ruedesheim.de). Verbandsgemeindeverwaltung Rüdesheim -Redaktion-

■■ Geförderte Existenzgründungsseminare

Für alle, die ein eigenes Unternehmen gründen wollen oder diesen Schritt bereits vollzogen haben, veranstaltet das Institut für Unternehmensgründung W. Nelles durch Beantragung von Fördermitteln in Zusammenarbeit mit dem Technologiezentrum Mainz in der Wirtschaftsregion Mainz 3-tägige auf den Bundesrichtlinien basierende Seminare. Behandelt werden u.a. Marketing, Rechtsform, Kalkulation, Steuer, Gewinnermittlung, Fördermittel und vieles mehr. Ferner kann die Arbeitsagentur den Start in die Selbständigkeit mit Beihilfen (Gründungszuschuss, Einstiegsgeld) erleichtern. Für Gründungen aus der Hochschule werden spezielle Programme angeboten. Ebenfalls erhält jeder Teilnehmer - kostenfreie - seminarbegleitende Unterlagen sowie ein Zertifikat. Die Seminarräumlichkeiten werden mit der Anmeldebestätigung mitgeteilt. Die Teilnahmegebühr beträgt laut Richtlinien 40,00 EUR. Seminartermin 1: 25.05.2011 - 27.05.2011, Mi.-Do. 09:00-18:00 Uhr, Fr. 09:00-15:00 Uhr Seminartermin 2: 27.05.2011 - 29.05.2011, Fr. 15:00-21:00 Uhr, Sa.-So. 09:00-18:00 Uhr Anmeldung: Telefon: 0241 - 94 36 88 10 oder http://www.ifu-nelles.de

Amtliche Bekanntmachungen und Mitteilungen anderer Behörden Kreisverwaltung Bad Kreuznach

■■ Sitzungen Kreisrechtsausschuss

Am Montag, 23. Mai 2011 findet unter Vorsitz von Frau Kreisoberverwaltungsrätin Münzenberg eine öffentliche Sitzung des Kreisrechtsausschusses statt. Sitzungsort für den ersten Tagesordnungspunkt ist die Kreisverwaltung, Salinenstr. 47, 55543 Bad Kreuznach, Sitzungszimmer 107, Beginn: 8.30 Uhr. Alle weiteren bau- und wasserrechtlichen Verfahren werden an Ort und Stelle erörtert: 9.30 h Bretzenheim 10.10 h Seiberbach 11.15 h Bad Sobernheim 11.45 h Bad Sobernheim 14.15 h Meisenheim 14.50 h Meisenheim 15.45 h Bad Münster a. St. - Ebbg. 16.30 h Frei-Laubersheim Am Montag, 30. Mai 2011 findet unter Vorsitz von Frau Ass. jur. Trierweiler eine öffentliche Sitzung des Kreisrechtsausschusses statt. Sitzungsort: Kreisverwaltung, Salinenstr. 47, 55543 Bad Kreuznach, Sitzungszimmer 107. Beginn: 8.30 h Ende: 12.30 h Zur Erörterung stehen kosten- und abgabenrechtliche Verfahren an.

■■ Bekanntmachung

EU-Weinbaukartei Rodungs-, Pflanz- und Änderungsmeldung Die zusammengefasste Rodungs-, Pflanz- und Änderungsmeldung zur EU- Weinbaukartei 2011 ist spätestens bis zum 31. Mai 2011 abzugeben. Meldepflichtig sind alle Winzer, die - mehr als 10 Ar Rebfläche bewirtschaften. - die weniger als 10 Ar Rebfläche bewirtschaften, sofern sie Trauben, Maische, Most oder Wein vermarkten. - Rodungen und Pflanzungen vornehmen. Allen Weinbautreibenden, von denen bereits Rebflächendaten in der EU- Weinbaukartei geführt werden, wird im April ein Auszug mit den derzeitigen Daten der EU-Weinbaukartei zugestellt. Zu melden sind alle

Nr. 19/2011 Rodungen und Pflanzungen, die seit dem 01. Juni 2010 vorgenommen wurden sowie alle Korrekturen, Bewirtschafterwechsel und Änderungen. Das ausgefüllte Formular ist bis zum 31. Mai 2011 bei der zuständigen Stadt-, Gemeinde- bzw. Verbandsgemeindeverwaltung oder direkt bei der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz abzugeben. Die EU-Weinbaukartei dient auch als Grundlage für die Gesamt hektarertragsregelung. Wegen den Rechtsfolgen bitten wir Sie, auf richtiges und vollständiges Ausfüllen der Meldungen sowie deren fristgerechte Abgabe zu achten. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihre zuständige Dienststelle der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz. Oberfinanzdirektion Koblenz

■■ Dreiste Abzocke: Betrüger versenden E-Mails im Namen des Bundesfinanzministeriums

Seit dem Wochenende versuchen Betrüger per E-Mail an Konto- und Kreditkarteninformationen von Steuerzahlern zu gelangen. Ihre Masche: Sie geben sich per E-Mail als „Bundesministerium der Finanzen“ aus und geben vor, die betroffenen Bürger hätten zuviel Einkommensteuer gezahlt. Um diese nun zurückzuerhalten, müsse ein in der E-Mail angehängtes Antragsformular ausgefüllt werden, bei dem unter anderem Angaben zu Kontoverbindung und Kreditkarte sowie Passwort angegeben werden sollen. Das Antragsformular könne nur online ausgefüllt werden und Nachfragen würden nicht per Telefon beantwortet. Die Oberfinanzdirektion (OFD) Koblenz, als vorgesetzte Dienstbehörde aller rheinland-pfälzischen Finanzämter, warnt davor, auf solche oder ähnliche E-Mails zu reagieren. Sogenannte Änderungsbescheide werden nicht per Mail verschickt und Kontenverbindungen nie in dieser Form abgefragt. Zuständig für die Änderungen von Steuerbescheiden und für die Abgabe von Steuererklärungen ist zudem nicht das Bundesministerium der Finanzen, sondern das jeweils zuständige Finanzamt. In Zweifelsfällen bittet die Oberfinanzdirektion, sich möglichst umgehend mit seinem Finanzamt vor Ort in Verbindung setzen, um so zur Aufklärung einer möglichen Straftat beizutragen.

Schulnachrichten ■■ Geschwister-Scholl-Schule, Grund- und Realschule plus in Wallhausen

Noch FSJ-Schulhelfer gesucht! Freiwilliges Soziales Jahr an der Geschwister-Scholl-Schule, Grund- und Realschule plus in Wallhausen (Ganztagsschule) Wallhausen. Das Rote Kreuz in Rheinland-Pfalz bietet ab August interessierten jungen Menschen die Chance auf ein Freiwilliges Soziales Jahr an der Geschwister-Scholl-Schule in Wallhausen. „Die zukünftigen FSJHelfer/-innen können in das Berufsfeld Schule hineinschnuppern und erste Erfahrungen sammeln,“ informiert die Schulleiterin Frau Hallermann. „Die FSJ-Schulhelfer/-innen unterstützen unser pädagogisches Personal bei der Gestaltung von Ganztagsschulangeboten. Je nach individuellen Fähigkeiten übernehmen sie die Hausaufgaben- und Mittagessenbetreuung, helfen bei der Kleingruppenarbeit, unterstützen bei Projekten, Events und Klassenfahrten, wirken bei den Nachmittagsangeboten mit. Sie sind oftmals Vermittler zwischen Schülern und Lehrern und eine Bereicherung für unsere Schule.“ Für einen FSJ-Einsatz in den Ganztagsschulen sind ein Mindestalter von 18 Jahren und Erfahrungen im Umgang mit Kindern bzw. Jugendlichen wünschenswert. Das Freiwillige Soziale Jahr in Ganztagsschulen richtet sich an junge Frauen und Männer zwischen 16 und 27 Jahren. Das Bildungsjahr bietet Möglichkeiten zur persönlichen Entwicklung, Berufsorientierung und zum sozialen Engagement. Die FSJ-Schulhelfer/-innen starten ihren meist zwölfmonatigen Einsatz zu Schuljahrbeginn. Die jungen Menschen sind sozial- und krankenversichert, erhalten Taschen- und Verpflegungsgeld, einen Wohnzuschuss und haben Anspruch auf Urlaub. Während des FSJ reflektieren die Schulhelfer/-innen ihre praktische Arbeit an 25 Seminartagen. Der Einstieg ins FSJ ist monatlich möglich. Interessiert? Dann bewerben Sie sich ab sofort beim FSJ-Träger in Mainz, DRK-Landesverband Rheinland-Pfalz, Mitternachtsgasse 4 in 55116 Mainz, Infohotline 0180 - 1921921, Internet: www.freiwilligendienste-rlp.de oder direkt bei der Geschwister-Scholl-Schule in Wallhausen, Frau Hallermann, Tel. 06706/439.

■■ „Oh Happy Day“

Konzert der Realschule plus am 19.05.2011 im Kaisersaal Die Realschule plus veranstaltet am Donnerstag, den 19.05.2011 im Kaisersaal in Bad Sobernheim zum dritten Mal ein Schulkonzert. Die Veranstaltung beginnt um 19.00 Uhr und steht unter dem Motto „Oh Happy Day“. Mitwirkende sind Annika Winter (Saxophon), Katarina Vasic (Klavier), Masha Sander (Klarinette), Michelle Szeimies und Antonia Otte (Flöte), der Schulchor sowie die Schulband „VENTURA“ mit Ilja Nuss, Benedikt Baumgärtner, Johannes Innauen, Steven Werthwein und Lukas Stein. In diesem Jahr zum ersten Mal dabei: der Lehrerchor der Realschule plus. Der Eintritt ist frei! Wir freuen uns schon heute auf einen kurzweiligen, unterhaltsamen musikalischen Abend.


Samstag, 21. Mai. 2011, 15.00 20.00 Uhr Klangfarben-Forum, Münchwald 49 € pro Person (einschl. Rezeptheft und Getränke) Vilma Ayala Barzola Niesner Tel. 06706/ 902807 oder unter www.klangfarben-forum.de

Geschäftsstelle der VHS Soonwald Tel: 06706/ 6779

Samstag, 11. Juni, 11.00 - 17.00 Uhr Ort: Klangfarben-Forum, Münchwald Preis: 60 € pro Person Leitung: Bärbel Iken, Atempädagogin/therapeutin Info/Anm: Tel. 06706/ 902807 oder unter www.klangfarben-forum.de Wichtig!: Die Kosten werden zu 80 - 100% von den gesetzl. Krankenkassen übernommen (außer AOK)

Termin:

Atem gehört zu den elementarsten Lebensgrundlagen. Er durchwirkt wie keine andere Körperfunktion alle physischen und psychischen Vorgänge im Menschen. Atem, der frei fließen kann, entfaltet wichtige vitale und heilende Kräfte. Zur Förderung der Gesundheit, innerer Ruhe und Kraft, oder als Begleitbehandlung bei Krankheit ist Atempflege wichtig. Mit einfachen Bewegungen, Druckpunkten und Tönen werden wir unseren Atem "pflegen" lernen.

Atemarbeit

Leitung: Info/Anm:

Ort: Preis:

Termin:

  

  



         



 



 



 



 



 



 

 



  

 

 

  







 

               

 



               



           

 



 

  

 

  

   



             



 

  

   

 

   

 

 

 

 

   

  



 



 

 

 

 

 

 

 



           

 

  

    

   

 



9



Wir wollen uns gemeinsam der peruanischen Küche in all ihrer Vielfalt nähern, mit peruanischer Musik im Hintergrund. Lassen wir uns von den magischen und mystischen Kräften der Inkas und den peruanischen Zutaten verzaubern! Bunter kann die Küche eines Landes kaum sein. Die peruanische Küche vermischt sich mit den verschiedenen Gewürzen

PERUANISCH KOCHEN

Dienstag,11. Mai 2011, 17.00 18.00 Uhr Ort: Klangfarben-Forum, Münchwald Preis: 40 € für 7 Std. Leitung: Barbara Langhans Info/Anm: Telefon: 06706/ 6779 oder unter www. klangfarben-forum.de

Termin:

Die Freude am freien Gestalten mit Farben und Formen ermöglicht es, sich auf spielerische Art künstlerisch auszudrücken. Auf die individuellen Fähigkeiten jedes Kindes wird besonders eingegangen. Am Ende des Kurses werden die Arbeiten in einer kleinen Ausstellung präsentiert.

Kreativwerkstatt für Kinder

Kurse in Münchwald: Mo 14.45- 15.45 Uhr: Bewegte Kids Mo 19-20 Uhr Step-Aerobic Mo 20-21 Uhr: Wirbelsäule / Pilates Mi 8.25 – 9.25 Uhr Gymnastik 50+ Mi 9.30-10.30 Uhr Seniorengymnastik Kurse in Argenschwang: Mi 18.30 - 19.30 Uhr: Wirbelsäule / Bodyforming Mi 19.30 – 20.30 Uhr Wirbelsäule/ Bodyforming Do 08.15 - 09.15 Uhr Step-Aeobic Kurse in Spabrücken (Halle): Do 20.30 - 21.30 Uhr Tae-Bo Preis: Bezuschussung durch Krankenkasse möglich Leitung: Natascha Kreer Info/Anmeldung: 06706 - 349000

, die die Kolonialherren nach Südamerika mitgebracht haben: Heraus kommt ein Feuerwerk an Aromen und Gerüchen vom Feinsten. Anschließend speisen wir in stilvollem Ambiente.



Bodyforming, Tae-Bo, Step-Aerobic,50+ Wirbelsäulengymnastik,, Bewegte Kids



Rüdesheim Nr. 19/2011

Volkshochschulnachrichten


Rüdesheim 10

Amtliche Bekanntmachungen und Mitteilungen der Ortsgemeinden Allenfeld, Gebroth, Spall

■■ Kindergarten „Spatzennest“

Nr. 19/2011

■■ Unterstützung der Ortsgemeinde, Dorfmittelpunkt

Der Bitte unseres Ortsbürgermeisters Jürgen Frank folgend, lade ich alle Mitglieder des TV - und natürlich gern auch jeden anderen Gutenberger / jede Gutenbergerin - dazu ein, am Montag, dem 16. Mai um 19.00 Uhr zusammen den Dorfmittelpunkt „auf Vordermann“ zu bringen. Bitte bringt das nötige Handwerkszeug für Gartenarbeiten mit und wir gehen gemeinsam ans Werk. Warum das Ganze? Unsere Gemeindearbeiter sind zurzeit komplett in die Sanierung der Gutenburghalle eingebunden, so dass für die anderen Arbeiten in der Gemeinde praktisch keine Zeit mehr bleibt. Helft mit, gemeinsam packen wir das!!

Auf die Veröffentlichung des Kindergarten „Spatzennest“ unter der Rubrik Amtliche Nachrichten der Ortsgemeinde Winterbach wird hingewiesen.

■■ Einladung zur Informationsveranstaltung zur Aufrechterhaltung der Freiwilligen Feuerwehr Argenschwang

Am Montag, dem 23. Mai 2011, findet um 19.00 Uhr im Sitzungssaal des Dorfgemeinschaftshauses eine Informationsveranstaltung mit dem Thema „Freiwillige Feuerwehr Argenschwang“ statt. Teilnehmen sollen alle Einwohnerinnen und Einwohner ab dem 16. bis zum 60. Lebensjahr, die Interesse an der Wahrnehmung eines Ehrenamtes haben. Die Feuerwehr ist eine Pflichtaufgabe der kommunalen Selbstverwaltung, die dem Schutz aller dient. Markus Lüttger Bernd Metzler Bürgermeister Ortsbürgermeister

■■ Mutterboden abzugeben

Seitens der Ortgemeinde wurde vor längerer Zeit guter Mutterboden in der Nähe des Sportplatzes zwischengelagert. Wer hierfür Bedarf hat, setzt sich bitte mit mir in Verbindung.

■■ 4. Heft der Bockenauer Chronik Teil II erschienen

In der unserer Chronik Teil II ist ein neues Heft erschienen: Es trägt den Titel „Als wir nach Drüben fuhren“. Gerhard Rolf Schroer stellt darin die Entstehung und Entwicklung unserer Partnerschaft mit Kloster Zinna dar. Angefügt ist eine interessante Geschichte des Klosters und des Ortes. Der Preis beträgt 4,50 EUR. Das Heft ist während der Sprechstunden des Ortsbürgermeisters im Rathausbüro und in den Geschäften unseres Ortes zur Einsicht und zum Kauf ausgelegt. Die ersten drei Hefte der Chronik Teil II können ebenfalls im Rathausbüro erstanden werden. Sie tragen die Titel: „Unter römischer Herrschaft“, „Leben im 16. Jahrhundert“ und „Unser Wappen“. Jürgen Klotz, Ortsbürgermeister

■■ 1. Änderungssatzung vom 05.05.2011 zur Friedhofssatzung der Ortsgemeinde Hargesheim

vom 29.10.2009 Der Gemeinderat von 05.05.2011 hat aufgrund des § 24 der Gemeindeordnung für Rheinland-Pfalz (GemO) sowie der §§ 2 Abs. 3, 5 Abs. 2 und 6 Abs. 1 Satz 1 des Bestattungsgesetzes (BestG) folgende Satzung zur Änderung der Friedhofssatzung beschlossen, die hiermit bekannt gemacht wird: Artikel I § 6 wird wie folgt geändert: § 6 - Ausführen gewerblicher Arbeiten (1) Bildhauer, Steinmetze, Gärtner und sonstige mit der Gestaltung und Instandhaltung von Grabstätten befasste Gewerbetreibende bedürfen für Tätigkeiten auf dem Friedhof der vorherigen Zulassung durch die Friedhofsverwaltung, die gleichzeitig den Umfang der Tätigkeiten festlegt. Auf das Verwaltungsverfahren finden die Bestimmungen über die Genehmigungsfiktion nach § 42a des Verwaltungsverfahrensgesetzes (VwVfG) mit der Maßgabe Anwendung, dass die Frist nach § 42a Abs.2 Satz 1 VwVfG vier Wochen beträgt. Das Verfahren kann über einen einheitlichen Ansprechpartner im Sinne des § 1 Abs. 1 des Landesgesetzes über die einheitlichen Ansprechpartner in Verwaltungsangelegenheiten vom 27.10.2009, GVBl. S.335 abgewickelt werden. (2) Zugelassen werden nur solche Gewerbetreibende, die in fachlicher, betrieblicher und persönlicher Hinsicht zuverlässig sind. Die Zulassung kann befristet werden. (3) Zugelassene Gewerbetreibende erhalten eine Berechtigungskarte. Diese ist dem Friedhofspersonal vom Gewerbetreibenden oder seinen Mitarbeitern auf Verlangen vorzuzeigen. (4) Die Zulassung kann zurückgenommen werden, wenn die Voraussetzungen des Absatzes 2 nicht mehr vorliegen und die Gewerbetreibenden trotz zweimaliger schriftlicher Mahnung gegen die Bestimmungen der Friedhofssatzung verstoßen. Artikel II - Inkrafttreten Diese Änderungssatzung tritt am Tage nach ihrer öffentlichen Bekanntmachung in Kraft. Hargesheim, 05.05.2011 Werner Schwan, Ortsbürgermeister

■■ Sperrmülltermine Hargesheim

Ich möchte auf die Sperrmülltermine in Hargesheim am 30. und 31.5.2011 aufmerksam machen. Näheres entnehmen Sie bitte den Informationen der Kreisverwaltung, dem Mitteilungsblatt der Verbandsgemeinde oder gerne auch den folgenden Internetseiten: „www.kreisbadkreuznach.de/ Trennen-Sperrmuell.596.0.html“ oder „www.kreisbadkreuznach.de/fileadmin/user_upload/awb/RGU/RGU-2011-02_ver_044.pdf“. Dort finden sie auch sinnvolle Informationen über die allgemeine Müllentsorgung.

■■ Straßenverkehr in Hargesheim ■■ „Erinnerung“

Unsere nächste Besprechung Heimattage vom 24.06.-26.06.2011 findet am Donnerstag, den 12.05.2011 um 20:00 Uhr im Heegwaldhaus statt. Horst Wies, Ortsbürgermeister

Ich bitte alle Anwohner, Gäste und Berufstätige in Hargesheim oder einfach nur diejenigen, die auf den Straßen in Hargesheim unterwegs sind, sich an die Verkehrsvorschriften und insbesondere die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h, in der Hunsrück- und Lindenstraße von 50 km/h, zu halten. Dies auch in der Zeit der Kommunion und Konfirmation, also in denen Kinder bzw. junge Menschen auf den Straßen unterwegs sind.

■■ Verloren - Gefunden

■■ Kindertagesstätte „Gespensterburg“ Gutenberg

Die Hexen sind los... Am Samstag, den 14. Mai 2011 heißt es in der Kindertagesstätte „Gespensterburg“ in Gutenberg „Willkommen zum Hexenfest rund um den Gutenberger Blocksberg“, denn die Kinder und Erzieherinnen laden zu ihrem diesjährigen Frühlingsfest ein. Ab 11.00 Uhr werden kleine und große Hexen ihr Hexenkönnen unter Beweis stellen. Eine Hexenband, Hexentänze, eine Hexentombola und so manche Überraschungen erwarten die Zuschauer. Für das leibliche Wohl werden nur die besten Zutaten aus der Hexenküche verarbeitet. Ein ganz besonderes „Hexenfliegen“ darf man am Ende dieses Festes erwarten. Seien Sie gespannt - wir freuen uns auf jeden Besucher - auch ohne Besen!

Erneut wurde ein Schlüssel bei mir abgegeben, der auf dem Radweg in Richtung Gutenberg gefunden wurde. Es handelt sich um einen kleinen, schwarzen und unmarkierten Schlüssel. Er kann bei mir im Rathaus zu den Sprechstunden montags und mittwochs ab 18:00 Uhr abgeholt werden. Ihr Ortsbürgermeister Werner Schwan

■■ Bau einer Skater-Bahn

In der letzten Zeit sind vermehrt Kinder und Jugendliche mit der Bitte einer neuen Skaterbahn an mich heran getreten. Ich möchte mich deswegen gerne einmal mit den Kindern, Jugendlichen, Eltern und Interessierten zwecks einer Planung treffen.


Rüdesheim 11 Es wäre sinnvoll, wenn bei diesem Treffen bereits Ideen und Vorschläge gemacht werden könnten. Auch Skizzen, Bilder und Ähnliches wären vorteilhaft. Das Treffen soll am Montag, den 16. Mai 2011, um 18.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus stattfinden. Theis, Ortsbürgermeister

■■ Verloren-Gefunden

Es wurden - 1 Armbanduhr - 1 Schlüssel - 1 Kinderjacke gefunden und bei mir abgegeben. Die Fundsachen können während der Sprechstunden bei mir abgeholt werden. Jochen Fiscus, Ortsbürgermeister

■■ Kirmes in Münchwald

Liebe Münchwälderinnenen, liebe Münchwälder! Unsere Kirmes feiern wir vom 09. Juli bis 11. Juli. Wer hat Lust an der Vorplanung mit dabei zu sein und mitzuhelfen. Wir treffen uns dann am Mittwoch, den 18.05. um 19.15 Uhr im Gemeindehaus. Ich freue mich auf Euer (Ihr) kommen. Stephan Wagner, Ihr Ortsbürgermeister

■■ Freiwillige Feuerwehr Oberstreit

Feuerwehrfest am 15.05.2011 Los geht es um 10.00 Uhr mit dem Frühschoppen. Skatspielen ist möglich. Ab 12.00 Uhr gibt es das Mittagessen. Unser Förderverein bieten Spießbraten, Schaschlikspieße, Brat- und Rindswürste sowie verschiedene Beilagen an. Die Kuchentheke wird um 13.30 Uhr eröffnet und die die Dartspieler können ihren Meister ermitteln. Ab 14.00 Uhr stellt die Feuerwehr ihr Löschfahrzeug vor. Insbesondere den Stromerzeuger und den neuen Leuchtsatz. Die Atemschutzgeräteträger führen „öffentlich“ eine Kurzprüfung der Atemschutzgeräte durch. Aber auch andere Ausrüstungsgegenstände können ausgiebig besichtigt werden. Feuerwehr und Förderverein haben sich gut für das Fest vorbereitet. Nun fehlen nur noch die Gäste. Besuchen Sie bitte die Freiwillige Feuerwehr, solange es diese noch gibt! Raimund Schaaf, Wehrführer

■■ Bekanntmachung der Satzung

über die Reinigung öffentlicher Straßen der Gemeinde Roxheim vom 14.02.2011 Der Gemeinderat hat auf Grund des § 24 der Gemeindeordnung (GemO) in Verbindung mit § 17 des Landesstraßengesetzes (LStrG) die folgende Satzung beschlossen, die hiermit bekannt gemacht wird: § 1 - Reinigungspflichtige (1) Die Straßenreinigungspflicht, die gemäß § 17 Abs. 3 Satz 1 LStrG der Gemeinde obliegt, wird den Eigentümern und Besitzern derjenigen bebauten und unbebauten Grundstücke auferlegt, die durch eine öffentliche Straße erschlossen werden oder die an sie angrenzen. Den Eigentümern werden gleichgestellt die zur Nutzung oder zum Gebrauch dinglich Berechtigten, denen nicht nur eine Grunddienstbarkeit oder eine beschränkt persönliche Dienstbarkeit zusteht, und die Wohnungsberechtigten (§ 1093 BGB). Die Reinigungspflicht der Gemeinde als Grundstückseigentümerin oder dinglich Berechtigte ergibt sich unmittelbar aus § 17 Abs. 3 LStrG. (2) Als Grundstück im Sinne dieser Satzung ist ohne Rücksicht auf die Grundbuchbezeichnung jeder zusammenhängende Grundbesitz anzusehen, der eine selbstständige wirtschaftliche Einheit bildet, insbesondere wenn ihm eine besondere Haus- oder Grundstücksnummer zugeteilt wird. (3) Als angrenzend im Sinne von Abs. 1 Satz 1 gilt auch ein Grundstück, das durch einen Graben, eine Böschung, einen Grünstreifen, eine Mauer oder in ähnlicher Weise vom Gehweg oder von der Fahrbahn getrennt ist, unabhängig davon, ob es mit der Vorder-, Hinter- oder Seitenfront an einer Straße liegt; das gilt nicht, wenn ein Geländestreifen zwischen Straße und Grundstück weder dem öffentlichen Verkehr gewidmet noch Bestandteil der Straße ist. (4) Ein Grundstück im Sinne von Abs. 1 Satz 1 gilt insbesondere als erschlossen, wenn es zu einer Straße, ohne an diese zu grenzen, einen Zugang oder eine Zufahrt über ein oder mehrere Grundstücke hat.

Nr. 19/2011 (5) Mehrere Reinigungspflichtige für dieselbe Straßenfläche sind gesamtschuldnerisch verantwortlich. Die Gemeindeverwaltung kann von jedem der Reinigungspflichtigen die Reinigung der von der Mehrheit der Reinigungspflichtigen zu reinigenden Straßenfläche verlangen. § 2 - Gegenstand der Reinigungspflicht (1) Die Reinigungspflicht umfasst die Reinigung der im anliegenden Straßenverzeichnis besonders kenntlich gemachten, dem öffentlichen Verkehr gewidmeten Straßen, Wege und Plätze (öffentliche Straßen) innerhalb der geschlossenen Ortslagen, insbesondere der Fahrbahnen, Gehwege und des Straßenbegleitgrüns. Gehwege sind alle Straßenteile, deren Benutzung durch Fußgänger vorgesehen oder geboten ist, unabhängig einer Befestigung oder Abgrenzung. Das Straßenverzeichnis ist Bestandteil dieser Satzung. (2) Bei angrenzenden Grundstücken (Anliegergrundstücken) umfasst die Reinigungspflicht den Teil der Straßenfläche, der zwischen der Mittellinie der Straße, der gemeinsamen Grenze von Grundstück und Straße und den Senkrechten, die von den äußeren Berührungspunkten von Grundstück und Straße auf der Straßenmittellinie errichtet werden, liegt. Verlaufen die Grundstücksseitengrenzen nicht senkrecht zur Straßenmittellinie oder ist die längste parallel zur Straßenmittellinie verlaufende Ausdehnung des Grundstücks länger als die gemeinsame Grenze, so umfasst die Reinigungspflicht die Fläche, die zwischen der Mittellinie der Straße, den Senkrechten, die von den äußeren Punkten derjenigen Grundstücksseite oder -seiten, die der zu reinigenden Straße zugekehrt sind, auf der Straßenmittellinie errichtet werden, und der zwischen den Senkrechten sich ergebenden Straßengrenze liegt. (3) Bei Grundstücken, die keine gemeinsame Grenze mit der zu reinigenden Straße haben (Hinterliegergrundstücke), wird die reinigungspflichtige Straßenfläche umschrieben wie in Absatz 2 Satz 2. (4) Die Straßenmittellinie verläuft in der Mitte der dieser Satzung unterliegenden Straßen. Bei der Festlegung der Straßenmittellinie werden geringfügige Unregelmäßigkeiten im Straßenverlauf (Parkbuchten usw.) nicht berücksichtigt. Lässt sich eine Mittellinie der Straße nicht feststellen oder festlegen (z.B. bei kreisförmigen Plätzen), so tritt an die Stelle der Senkrechten auf der Straßenmittellinie in den Absätzen 2 und 3 die Verbindung der äußeren Berührungspunkte von Grundstück und Straße (Absatz 2 Satz 1) bzw. die Verbindung der äußeren Punkte der der Straße (dem Platz) zugekehrten Seite (n) (Absatz 2 Satz 2) mit dem Mittelpunkt der Straße (des Platzes). (5) Bei Grundstücken an einseitig bebaubaren Straßen erstreckt sich die Reinigungspflicht auch über die Straßenmittellinie hinaus über die ganze Straße. Nach den Absätzen 2 bis 4 nicht aufteilbare Flächen von Kreuzungen oder Einmündungen fallen anteilig in die Reinigungspflicht der angrenzenden Eckgrundstücke. Flächen, die außerhalb einer Parallelen zur Straßengrenze im Abstand von 10 m liegen, verbleiben in der Reinigungspflicht der Gemeinde. (6) Geschlossene Ortslage ist der Teil des Gemeindegebiets, der in geschlossener oder offener Bauweise zusammenhängend bebaut ist. Einzelne unbebaute Grundstücke, zur Bebauung ungeeignetes und oder ihr entzogenes Gelände oder einseitige Bebauung unterbrechen den Zusammenhang nicht. Zur geschlossenen Ortslage gehört auch eine an der Bebauungsgrenze verlaufende, einseitig bebaute Straße, von der aus die Baugrundstücke erschlossen sind. § 3 - Übertragung der Reinigungspflicht auf Dritte Auf Grund einer schriftlichen Vereinbarung kann mit Zustimmung der Gemeindeverwaltung gegenüber der Gemeinde die Reinigungspflicht auf einen Dritten übertragen werden. In dieser Vereinbarung kann auch ein zeitlicher Wechsel der Reinigungspflicht vereinbart werden. Die Zustimmung der Gemeinde ist widerruflich. Die Gemeinde kann den Reinigungspflichtigen Vorschläge für die eindeutige Festlegung der Reinigungspflicht machen. § 4 - Sachlicher Umfang der Straßenreinigung Die Reinigungspflicht umfasst insbesondere 1. das Säubern der Straßen (§5) 2. die Schneeräumung auf den Straßen (§ 6) 3. das Bestreuen der Gehwege, Fußgängerüberwege und der besonders gefährlichen Fahrbahnstellen bei Glätte (§ 7) 4. das Freihalten von oberirdischen Vorrichtungen auf der Straße, die der Entwässerung dienen, von Unrat, Eis, Schnee oder den Wasserabfluss störenden Gegenständen. § 5 - Säubern der Straßen (1) Das Säubern der Straße umfasst insbesondere die Beseitigung von Kehricht, Schlamm, Gras, Laub, Unkraut und sonstigem Unrat jeder Art, die Entfernung von Gegenständen, die nicht zur Straße gehören, die Säuberung der Straßenrinnen, Gräben und der Durchlässe. (2) Kehricht, Schlamm, Gras, Laub, Unkraut und sonstiger Unrat sind unverzüglich nach Beendigung der Reinigung zu entfernen. Das Zukehren an das Nachbargrundstück oder das Kehren in Kanäle, Sinkkästen, Durchlässe und Rinnenläufe oder Gräben ist unzulässig. (3) Bei wassergebundenen Straßendecken (sandgeschlemmten Schotterdecken) und unbefestigten Randstreifen dürfen keine harten und stumpfen Besen benutzt werden. (4) Die Straßen sind grundsätzlich an den Tagen vor einem Sonntag oder einem gesetzlichen oder kirchlichen Feiertag in der Zeit vom 01.04. bis 30.09. bis spätestens 19.00 Uhr, in der Zeit vom 01.10. bis 31.03. bis spätestens 16.00 Uhr zu reinigen, soweit nicht in besonderen Fällen eine öftere Reinigung erforderlich ist. Außergewöhnliche Verschmutzungen sind unaufgefordert sofort zu beseitigen. Das ist insbesondere nach starken Regenfällen, Tauwetter und Stürmen der Fall. (5) Die Gemeindeverwaltung kann bei besonderen Anlässen, insbesondere bei Heimatfesten, besonderen Festakten, kirchlichen Festen, nach


Rüdesheim 12 Karnevalsumzügen, eine Reinigung auf andere Tage anordnen. Das wird durch die Gemeindeverwaltung ortsüblich bekannt gegeben oder den Verpflichteten besonders mitgeteilt. § 6 - Schneeräumung (1) Wird durch Schneefälle die Benutzung von Fahrbahnen und Gehwegen erschwert, so ist der Schnee unverzüglich wegzuräumen. Gefrorener oder festgetretener Schnee ist durch Loshacken zu beseitigen. Der weggeräumte Schnee ist so zu lagern, dass der Verkehr auf den Fahrbahnen und Gehwegen nicht eingeschränkt und der Abfluss von Oberflächenwasser nicht beeinträchtigt wird. Die Gehwege sind in einer für den Fußgängerverkehr erforderlichen Breite von 1,5 m von Schnee frei zu halten. Der später Räumende muss sich an die schon bestehende Gehwegrichtung vor den Nachbargrundstücken bzw. Überwegrichtung vom gegenüberliegenden Grundstück anpassen. (2) Schnee und Eis von Grundstücken dürfen nicht auf den Gehweg und die Fahrbahn geschafft werden. (3) In der Zeit von 7.00 Uhr bis 20.00 Uhr gefallener Schnee und entstandene Glätte sind unverzüglich nach Beendigung des Schneefalls bzw. nach Entstehen der Glätte zu beseitigen. Nach 20.00 Uhr gefallener Schnee und entstandene Glätte sind werktags bis 7.00 Uhr, Sonnund Feiertags bis 9.00 Uhr des folgenden Tages zu beseitigen. § 7 - Bestreuen der Straße (1) Die Streupflicht erstreckt sich auf Gehwege, Fußgängerüberwege und die besonders gefährlichen Fahrbahnstellen bei Glätte. Soweit kein Gehweg vorhanden ist, gilt als Gehweg ein Streifen von 1,5 m Breite entlang der Grundstücksgrenze. Überwege sind als solche besonders gekennzeichnete Übergänge für den Fußgängerverkehr sowie die belebten und unerlässlichen Übergänge an Straßenkreuzungen und -einmündungen in Verlängerung der Gehwege. Ein Übergang für den Fußgängerverkehr ist auch auf Radwegen frei zu halten. An Haltestellen des öffentlichen Personennahverkehrs ist bei Glätte so zu streuen, dass ein möglichst gefahrloser Zu- und Abgang gewährleistet ist. Die für eine Glatteisbildung auf Grund der allgemeinen Erfahrung besonders gefährdeten Stellen werden in einer Anlage, die Bestandteil dieser Satzung ist, bezeichnet. (2) Die Benutzbarkeit der Gehwege, Fußgängerüberwege und der besonders gefährlichen Fahrbahnstellen ist durch Bestreuen mit abstumpfenden Stoffen (Asche, Sand, Sägemehl, Granulat) herzustellen. Eis ist aufzuhacken und zu beseitigen. Salz oder sonstige auftauende Stoffe sind grundsätzlich verboten; ihre Verwendung ist nur erlaubt a) in besonderen klimatischen Ausnahmefällen (z.B. Eisregen), in denen durch Einsatz von abstumpfenden Mitteln keine hinreichende Streuwirkung zu erzielen ist, b) an besonders gefährlichen Stellen an Gehwegen, wie z.B. Treppen, Rampen, Brückenauf- oder -abgängen, starken Gefäll- bzw. Steigungsstrecken oder ähnlichen Gehwegabschnitten. In diesen Fällen ist die Verwendung von Salz auf das unbedingt notwendige Maß zu beschränken. Baumscheiben und begrünte Flächen dürfen nicht mit Salz oder sonstigen auftauenden Materialien bestreut, salzhaltiger oder sonstige auftauende Mittel enthaltender Schnee darf auf ihnen nicht gelagert werden. (3) Die bestreuten Flächen vor den Grundstücken müssen in ihrer Längsrichtung und die Überwege so aufeinander abgestimmt sein, dass eine durchgehend benutzbare Gehfläche gewährleistet ist. Der später Streuende hat sich insoweit an die schon bestehende Gehwegrichtung vor den Nachbargrundstücken bzw. Überwegrichtung vom gegenüberliegenden Grundstück anzupassen. (4) Die Straßen sind erforderlichenfalls mehrmals am Tage so zu streuen, dass während der allgemeinen Verkehrszeiten auf den Gehwegen, Fußgängerüberwegen und besonders gefährlichen Fahrbahnstellen keine Rutschgefahr besteht. § 6 Abs. 3 gilt entsprechend. § 8 - Konkurrenzen Die nach anderen Rechtsvorschriften bestehende Verpflichtung des Verursachers, außergewöhnliche Verunreinigungen unverzüglich zu beseitigen, bleibt unberührt. § 9 - Geldbuße Wer vorsätzlich oder fahrlässig gegen die §§ 4, 5, 6, 7, 8 der Satzung oder einer auf Grund der Satzung ergangenen vollziehbaren Anordnung zuwiderhandelt, handelt ordnungswidrig im Sinne des § 24 Abs. 5 Gemeindeordnung (GemO) und des § 53 Abs. 1 Nr. 2 Landesstraßengesetz. Eine Ordnungswidrigkeit kann mit einer Geldbuße bis zu 500,00 Euro. geahndet werden. Für das Verfahren gelten die Vorschriften des Gesetzes über Ordnungswidrigkeiten (OWiG) in der jeweils gültigen Fassung. § 10 - In-Kraft-Treten Diese Satzung tritt am Tage nach der öffentlichen Bekanntmachung in Kraft. Gleichzeitig tritt die Satzung über die Reinigung öffentlicher Straßen der Gemeinde Roxheim vom 08.12.1997 außer Kraft. Roxheim, Reinhold Bott den 14.02.2011 (Siegel) Ortsbürgermeister Anlage zur Satzung über die Reinigung öffentlicher Straßen der Gemeinde Roxheim vom 14.02.2011 Der Gemeinderat hat auf Grund des § 24 der Gemeindeordnung (GemO) in Verbindung mit § 17 des Landesstraßengesetzes (LStrG) die vorstehende Satzung beschlossen. Gemäß § 2 Abs. 1 der Reinigungssatzung (Gegenstand der Reinigungspflicht) unterliegen alle nachstehenden Straßen der Reinigungspflicht: Straßenname RK I Am Birnbaum x Am Gräfenbach x Am Kreuz x

Nr. 19/2011 Am Mohnfeld x An der Hohl x Bergstraße x Birkenbergstraße x Drosselweg x Finkenweg x Hauptstraße x Hinter Zäunen x Hirtenstraße x In den Zwölf Morgen x In der Langgewann x In der Lehmkaul x In der Rödel x In der Rossbach x In der Trift x Kreuznacher Weg x Lerchenweg x Leutegasse x Mandeler Weg x Milchgasse x Mühlenpfad x Neugartenstraße x Obere Kirchgasse x Obere Mühle Beyer x Rüdesheimer Straße x Schulstraße x Sponheimer Straße x Untere Kirchgasse x Zum Wissberg x Roxheim, Reinhold Bott, 14.02.2011 (Siegel) Ortsbürgermeister RK I : Räum- und Säuberungspflicht RK II : Streupflicht besonders gefährliche Fahrbahnstellen RK III: Unzumutbarkeit für Eigentümer, Pflicht obliegt der Ortsgemeinde Hinweis: Gemäß § 24 Abs. 6 der Gemeindeordnung vom 31. Januar 1994 ergeht zu den Voraussetzungen für die Geltendmachung der Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften und den Rechtsfolgen folgender Hinweis: (6) Satzungen, die unter Verletzung von Verfahrens- oder Formvorschriften dieses Gesetzes oder aufgrund dieses Gesetzes zustande gekommen sind, gelten ein Jahr nach der Bekanntmachung als von Anfang an gültig zustande gekommen. Dies gilt nicht, wenn 1. die Bestimmungen über die Öffentlichkeit der Sitzung, die Genehmigung, die Ausfertigung oder Bekanntmachung der Satzung verletzt worden sind, oder 2. vor Ablauf der in Satz 1 genannten Frist die Aufsichtsbehörde den Beschluss beanstandet oder jemand die Verletzung der Verfahrens- und Formvorschriften gegenüber der Gemeindeverwaltung unter Bezeichnung des Sachverhalts, der die Verletzung begründen soll, schriftlich geltend gemacht hat. Hat jemand eine Verletzung nach Satz 2 Nr. 2 geltend gemacht, so kann auch nach der in Satz 1 genannten Frist jedermann diese Verletzung geltend machen.

 

                     


Rüdesheim 13

Nr. 19/2011 Der Geltungsbereich der 2. Änderung des Bebauungsplanes umfasst die in dem nachstehenden Lageplan aufgeführten und eingezeichneten Parzellen.

■■ Seniorenausflug

Auch in diesem Jahr findet wieder ein Seniorenausflug statt. Er führt uns diesmal in die Rosenstadt Zweibrücken - Besuch im Rosenpark. Termin ist der 30.05.2011. Abfahrt 12.30 Uhr am Gemeindehaus. Anmeldungen bitte bei Mechthilde Stein, Tel.: 8629 und bei Carmen Gälweiler, Tel.: 8516. Dilly, Ortsbürgermeister

Nachruf Am 6. Mai 2011 verstarb im Alter von 89 Jahren Herr Ewald Eckes Der Verstorbene gehörte von 1948 bis 1979 dem Gemeinderat St. Katharinen an. Herr Eckes hat sich in all den Jahren in beispielhafter Weise für die Belange der Bürgerinnen und Bürger eingesetzt. Wir schulden ihm Dank und Anerkennung für seine geleistete Arbeit und werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren. Für die Ortsgemeinde St. Katharinen Karlheinz Dilly Ortsbürgermeister

55595 Spabrücken, den 12.05.2011

Rosskopf Ortsbürgermeister

■■ Förderverein „Freunde der Feuerwehr Spabrücken“ e.V. & Freiwillige Feuerwehr Spabrücken

Der Förderverein „Freunde der Feuerwehr Spabrücken“ e.V. & die Freiwillige Feuerwehr Spabrücken veranstaltet am 15.05.2011 ab 10.30 Uhr den alljährlichen „Tag der offenen Tür“ im Feuerwehrgerätehaus Spabrücken. Bei hoffentlich gutem Wetter laden wir hierzu alle Mitbürgerinnen und Mitbürger sowie die interessierten Besucher aus den anderen Gemeinden herzlich ein. Auf Ihren Besuch freuen wir uns jetzt schon und hoffen ein paar schöne Stunden mit Ihnen verbringen zu können.

BEKANNTMACHUNG!

■■ Sitzung des Gemeinderates

Am Dienstag, dem 17.05.2011, 19.00 Uhr, findet im Sitzungszimmer des Gemeindezentrums eine Sitzung des Gemeinderates Schloßböckelheim statt, zu der Sie hiermit eingeladen werden. Tagesordnung - öffentlich 1. Einwohnerfragestunde 2. Beratung und Beschlussfassung über die 3. Fortschreibung des einheitlichen Flächennutzungsplanes der Verbandsgemeinde Rüdesheim 3. Beratung und Beschlussfassung über einen Zuschussantrag der katholischen Kirchengemeinde für den Kindergarten 4. Beratung und Beschlussfassung über den Zuschussantrag der Burgfreunde zur Anschaffung eines Rasenmähers für das Burggelände. 5. Beratung und Beschlussfassung über Reparaturarbeiten in der Straße „In der Beinde“ 6. Mitteilungen und Anfragen - nichtöffentlich 7. Beratung und Beschlussfassung über die Vergabe der Reparaturarbeiten in der Straße „In der Beinde“ 8. Beratung und Beschlussfassung über den Abschluss eines Folgevertrages über Aushub und Verfüllung von Gräbern auf dem kommunalen Friedhof Rudolf Staab, Ortsbürgermeister

■■ Bekanntmachung über die 2. Änderung des Bebauungsplanes für das Teilgebiet „In der Kirchgass“

der Ortsgemeinde Spabrücken Der Gemeinderat der Ortsgemeinde Spabrücken hat in seiner Sitzung am 30.03.2011 gemäß § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) in der Fassung der Bekanntmachung vom 23.09.2004 (Bundesgesetzblatt I S. 2414), in der derzeit geltenden Fassung, unter Beachtung des § 22 der Gemeindeordnung für Rheinland-Pfalz (GemO) vom 31.01.1994 (Gesetz- und Verordnungsblatt S. 153), in der derzeit geltenden Fassung, die 2. Änderung eines Bebauungsplanes im Sinne des § 30 BauGB für das Teilgebiet „In der Kirchgass“ beschlossen.

■■ Renovierung Jagdhaus Leo´s Ruh

Am Samstag, dem 14. Mai, 9.00 Uhr geht es mit dem Arbeitseinsatz am Jagdhaus weiter. Es wäre schön, wenn alle, die am letzten Samstag nicht kamen, am kommenden Samstag kämen.

■■ Gratulation

Allen Konfirmandinnen und Konfirmanden gratuliere ich zur Konfirmation. Ich wünsche Euch und Euren Eltern alles Gute für den weiteren Lebensweg.

■■ Seniorentreff 99

Am Donnerstag, dem 12. Mai 2011 um 14:30 Uhr, sind alle älteren Mitbürger und Mitbürgerinnen herzlich eingeladen zu einem gemütlichen Beisammensein in der Altentagesstätte unseres Bürgerhauses. Wer abgeholt werden möchte bitte 240 wählen. Rüdiger Karsch, Ortsbürgermeister

■■ Abdeckhaube der Lampe am Kreuz Ecke Kirchgasse/Zangenbergerweg entwendet

In der Hexennacht wurde in der Anlage am Kreuz Kirchgasse/Zangenberg die Abdeckhaube der Lampe entwendet und das Glas zerstört. Das hat mit Hexenstreichen nichts mehr zu tun. Die oder der Täter(in) wird aufgefordert, die Abdeckhaube zurückzubringen.

■■ Briefe etc. von der Verbandsgemeinde werden in Zukunft per Post zugestellt

Lange Jahre wurde die Post von der Verbandsgemeinde von Erwin Schmitt im Ort zugestellt. Leider ist es ihm aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr möglich. Es ist auch nicht abzusehen, ob er das wieder machen kann. Sein Arbeitsvertrag wurde deshalb aufgelöst und die Briefe werden in Zukunft per Post zugestellt. Auch seine Kassierertätigkeit im Schwimmbad kann er nicht mehr wahrnehmen. Aus diesem Grunde möchte ich ihm für seine langjährige treue Pflichterfüllung für die Gemeinde herzlich danken.


Rüdesheim 14

■■ Dreck-weg-Tag in Wallhausen

Herzlichen Dank allen, die beim Aufsammeln von Müll in der Landschaft tatkräftig angepackt haben. Es kam eine Menge Unrat zusammen. Auch dieses Kreuz wurde dabei gefunden. Wer kennt dieses Kreuz? Bitte bei mit melden.

Nr. 19/2011 Teilgebiet 1: Flur 7, Flurstücke-Nrn. 54/3, 55/3, 56/3 und 60/2 Flur 22, Flurstücke-Nrn. 112 tw., 116, 117, 118, 126, 127, 128, 129, 130, 131, 132, 133, 134, 135, 136, 137/1 tw., 140 tw. Teilgebiet 2: Flur: 16, Flurstück-Nr. 72 Flur: 20, Flurstück-Nr. 32 Flur: 22, F l u r s t ü cke - N r. 120/2 tw., 120/1 tw., 121 tw., 123 tw., 124 tw. 55595 Weinsheim, den 12.05.2011 Fischer Ortsbürgermeister

Diejenigen, die mit gesammelt haben, werden in Zukunft einen besonderen Augenmerk auf solche Umweltfrevler haben. Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, ich bitte in Zukunft um eine erhöhte Aufmerksamkeit auf mögliche Umweltfrevler. Franz-Josef Jost, Ortsbürgermeister BEKANNTMACHUNG

■■ Sitzung des Gemeinderates

Zu der am Montag, dem 16.05.2011, 19:00 Uhr, stattfindenden Sitzung des Gemeinderates in Form einer Ortsbegehung darf ich Sie hiermit herzlich einladen. 19:00 Uhr Treffpunkt: Büro Kirchgasse 9 für den nichtöffentlichen Teil Ab 19:45 Uhr Treffpunkt: Schlossstraße für den öffentlichen Teil Tagesordnung - nichtöffentlich: 19:00 Uhr Büro Kirchgasse 1. Beratung über Jagdpachtangelegenheiten 2. Beratung und evtl. Beschlussfassung über Grundstücksangelegenheiten 3. Beratung und Beschlussfassung über die Erteilung eines Einvernehmens nach § 36 BauGB und Wirtschaftswegebenutzung 4. Anfragen Mitteilungen - öffentlich: ab 19:45 Uhr Treffpunkt Schlossstraße 5. Einwohnerfragestunde 6. Besichtigung der Schlossstraße und Beratung und evtl. Beschlussfassung über evtl notwendige Maßnahmen 7. Beratung und evtl. Beschlussfassung über eine beabsichtigte Erweiterung des Bebauungsplanes für das Teilgebiet „Hasensprung Hinter Zeine“ der Ortsgemeinde Wallhausen. 8. Beratung und evtl. Beschlussfassung über die Ausweisung von Bauland und evtl. Aufnahme in die 4. Fortschreibung des Flächennutzungsplanes der Verbandsgemeinde. 9. Anfragen Mitteilungen Franz-Josef Jost, Ortsbürgermeister

■■ Bekanntmachung nach § 4 Abs. 2 BauGB

Der Entwurf der 1. Bebauungsplanänderung mit Satzung, Text und Begründung für das Teilgebiet „Auf den langen Wiesen - In den Spitzwiesen“, Flur 7, 16, 20 und 22, der Ortsgemeinde Weinsheim, liegt in der Zeit vom 23. Mai 2011 bis einschließlich 23. Juni 2011, montags bis freitags von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr, und mittwochs von 7.00 Uhr bis 19.00 Uhr, bei der Verbandsgemeindeverwaltung Rüdesheim, Zimmer 304, zu jedermanns Einsicht öffentlich aus. Gleichzeitig wird darauf hingewiesen, dass die Einsichtnahme der 1. Bebauungsplanänderung mit Satzung, Text und Begründung auch beim Ortsbürgermeister möglich ist. Während dieser Auslegungsfrist können Anregungen zur 1. Bebauungsplanänderung vorgebracht werden. Der räumliche Geltungsbereich der 1. Bebauungsplanänderung „Auf den langen Wiesen - In den Spitzwiesen“, Flur 7, 16, 20 und 22, umfasst die nachstehend aufgeführten und im Lageplan eingezeichneten Parzellen. (tw. = teilweise):


Rüdesheim 15 BEKANNTMACHUNG

■■ Sitzung des Gemeinderates

Am Donnerstag, dem 19.05.2011, 19.30 Uhr, findet im Gemeindehaus, Sponheimer Str. 1, eine Sitzung des Gemeinderates Weinsheim statt, zu der Sie hiermit eingeladen werden. Tagesordnung - öffentlich 1. Einwohnerfragestunde 2. Beratung und Beschlussfassung über die zukünftige Ergänzung, Umgestaltung und Erweiterung des Friedhofes; Vorstellung der Entwürfe der Planung „Ergänzung und Umgestaltung des Friedhofes“ durch den beauftragten Fachplaner 3. Beratung und Beschlussfassung über die Anhebung der Steuerhebesätze zum 01.01.2012 nach dem Landesfinanzausgleichsgesetz (LFAG) 4. Beratung und Beschlussfassung über die 3. Fortschreibung des einheitlichen Flächennutzungsplanes der Verbandsgemeinde Rüdesheim 5. Beratung und Beschlussfassung über die Abgabe einer Stellungnahme der Ortsgemeinde Weinsheim zum Entwurf der Rechtsverordnung über die Neufestsetzung des Überschwemmungsgebietes am Ellerbach - Ausweisung von Überschwemmungsflächen in der Gemarkung Weinsheim 6. Beratung und Beschlussfassung über den Zeitpunkt des Ausbaus weiterer Gemeindestraßen und Brücken in der Ortsgemeinde Weinsheim 7. Beratung und Beschlussfassung über den Ausbau des 2. Bauabschnittes der Erschließungsmaßnahmen im Gewerbegebiet „In den Spitzwiesen, In den langen Wiesen“ 8. Beratung und Beschlussfassung über die Verfahrens und Vorgehensweise zur Anlegung eines Parkplatzes beim Sportgelände „Auf dem Palmstein“ 9. Mitteilungen und Anfragen - nichtöffentlich 10. a) Beratung und Beschlussfassung über eine Nutzungsänderung in Bereich des ehemaligen Warnamtes (Holzhackschnitzelproduktion Frechen) b) Beratung und Beschlussfassung über eine Nutzungsänderung in Bereich des ehemaligen Warnamtes (Rechenzentrum Scherer) 11. Beratung und Beschlussfassung über die weitere Vorgehensweise mit der sog. „Steinernen Brücke“ über den Ellerbach 12. Mitteilungen in Personalangelegenheiten 13. Mitteilungen und Anfragen Thomas W. Fischer, Ortsbürgermeister

Nr. 19/2011 3.

Beratung und Beschlussfassung über die Durchführung einer Beratung für Privatbürger im Rahmen der Dorferneuerung 4. Beratung und Beschlussfassung über den Erlass der Haushaltssatzung mit Haushaltsplan einschließlich Anlagen für die Haushaltsjahre 2011 und 2012 5. Beratung und Beschlussfassung über die 3. Fortschreibung des einheitlichen Flächennutzungsplanes der Verbandsgemeinde Rüdesheim 6. Beratung und Beschlussfassung über die Reparaturarbeiten an der Friedhofshalle 7. Beratung und Beschlussfassung über das Anbieten von Saisonkarten 2011 für das Schwimmbad 8. Mitteilungen und Anfragen - nichtöffentlich 9. Mitteilungen und Anfragen Sabine Eiler, Ortsbürgermeisterin

Kirchliche Nachrichten ■■ Ev. Kirchengemeinde Bockenau-(Burg) Sponheim

Ev. Pfarramt: Pfarrer Stephan Maus Winterburger Str. 21, 55595 Bockenau Tel: 06758 250, Email: Evkgmbockenau@t-online.de Internet: www.ekir.de/bockenau-sponheim Gottesdienste: SONNTAG, 15.05.2011, 10.00 Uhr Konfirmationsgottesdienst in der Ev. Kirche Bockenau (Maus) mit Abendmahl und unter Mitwirkung des Posaunenchors Burgsponheim und des Frauenchors. Veranstaltungen: MONTAG, 16.05.2011, 20.00 Uhr Posaunenchorprobe in Burgsponheim; 20.00 Uhr Presbyteriumssitzung in Bockenau Dienstag, 17.5.; 17.00-18.00 Uhr Bücherei im Ev. Jugendheim in Bockenau geöffnet, 20.00 Uhr Probe des Frauenchores in der Ev. Kirche Sponheim MITTWOCH, 18.05.2011, 15.00 Uhr Seniorenkreis in Sponheim (Kath. Kirche) SAMSTAG, 21.05.2011, 10.00 Uhr Kinderbibeltag. Treffpunkt: Gemeinderaum in der Ev. Kirche Burgsponheim; 15.00 Uhr Taufgottesdienst von Marlon Komfort in der Ev. Kirche Sponheim 22. Mai 2011, 18.00 Uhr, Ev. Kirche Bockenau Kirchenkonzert mit der weltbekannten Opernsängerin Raissa Joerg. Werke der Hildegard von Bingen; Ave Maria/Caccini; weltbekannte Opernarien, sowie Interpretationen aus den Musicals Ritter von Dalberg, CATS und Starlight Express.

■■ Ev. Kirchengemeinde Gebroth -Winterburg ■■ 30 Jahre Kindergarten „Spatzennest“ in Winterbach

Tag der offenen Tür am 15. Mai 2011 Wir laden Sie alle herzlich ein, zum Tag der offenen Tür am 15. Mai 2011, anlässlich des 30 jährigen Bestehens des Kindergartens „Spatzennest“. Ab 14.00 Uhr erwartet Sie ein abwechslungsreiches Programm mit: - dem Spiel der Kinder: Sommerfest auf der Wiese - Puppentheater für Groß und Klein - Spiele und Mandalamalen für die Kinder - Bilder- und Kunstausstellung der Kinder Auf ein gemütliches Beisammensein mit Ihnen in schöner Atmosphäre, bei Kaffee, Kuchen und leckerem Toast, freuen sich die Kindergartenkinder, Eltern und das Kiga-Team.

■■ Seniorenkreis Winterbach

Am Donnerstag, den 19. Mai treffen sich Senioren und Seniorinnen zu einem kleinen Maispaziergang im Soonwald. Abfahrt in Fahrgemeinschaften um 14.00 Uhr am Rathaus, zu einem schönen Fleckchen Erde in der Natur. wer nicht gut zu Fuß ist, kann dort in einer Rasthütte sitzen und Fauna und Flora pur genießen. Um etwa 15.15 Uhr starten wir zur Abfahrt ins Cafe Malepartus, wo wir den Nachmittag in gemütlicher Runde bei Kaffee u. Kuchen etc. ausklingenlassen. Ausflug der Senioren am 16. Juni Die Gemeinde lädt zu einer Busfahrt nach Trier ein. Es sind noch einige Plätze frei. Wer Interesse hat mit zu fahren, kann sich bei Käthe Trapp, Tel. 570 melden. Bekanntmachung

■■ Sitzung des Gemeinderates

Am Montag, dem 16.05.2011, 19.30 Uhr, findet im Sitzungszimmer des Gemeindehauses eine Sitzung des Gemeinderates statt, zu der Sie hiermit eingeladen werden. Tagesordnung - öffentlich 1. Einwohnerfragestunde 2. Beratung und Beschlussfassung über die Durchführung einer Dorfmoderation im Rahmen der Dorferneuerung

(Pfarrerin Peekhaus, 55595 Gebroth, Lindenstr.8) Jeden Mittwoch um 17 Uhr Kinderchor und um 20 Uhr Kirchenchor im Pfarrhaus in Gebroth. SAMSTAG, 14.05. von o9.30 Uhr bis 11.00 Uhr Kinderkirche in der ev. Kirche in Daubach. SONNTAG, 15.05. um 13.30 Uhr Konfirmations-Gottesdienst mit Abendmahl (mit Saft) in der Kirche in Gebroth. MITTWOCH, 18.05. um 19.00 Uhr kontemplative Meditation im Pfarrhaus in Winterburg.

■■ Evangelische Kirchengemeinde Bad Münster am Stein-Hüffelsheim-Traisen

Pfarramt: Pfarrer Jens Kölsch-Ricken, Pfarrer-Zimmermann-Weg 2, 55583 Bad Münster am Stein-Ebernburg, Telefon 06708 641665 oder 0163 4404915, Fax 06708 617298, Email buero.muenster@ekir.de. Montags keine Termine und Besuche. Gemeindebüro Bad Münster am Stein, Frau Hansen: Berliner Straße 21 (im Erdgeschoss der Kirche), Telefon 06708 3954, Telefax 06708 641664, Email ursula.hansen@ekir.de. Öffnungszeiten: dienstags und freitags von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr. Die Gemeindebüros in Bad Münster am Stein und Hüffelsheim sind bis einschließlich 20. Mai wegen Urlaubs geschlossen. Gemeindebüro Hüffelsheim, Brunnenstraße 5, 55595 Hüffelsheim, Telefon 0671 32670, Email koelsch.ricken@ekir.de. Öffnungszeit: donnerstags von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr. Ev. Hessel-Kindergarten, Leitung: Frau Frantz; Pfarrer-Dr. Nagel-Weg 9, 55583 Bad Münster am Stein-Ebernburg, Telefon 06708 2512, Email kiga-muenster@ekir.de; Öffnungszeit: montags bis freitags von 7.00 bis 16.30 Uhr. Öffnungszeiten der Öffentlichen Ev. Gemeindebücherei in Bad Münster am Stein, Nahestraße 21 (Alte Kirche): Mittwoch von 15.00 bis 17.00 Uhr und Sonntag von 11.00 bis 12.00 Uhr; jeden Sonntag während der Buchausleihe die herzliche Einladung zu Gesprächen bei einer Tasse Tee. Gemeindeteil Bad Münster am Stein Donnerstag, 12.05., 11.00 Uhr: Kindergartengottesdienst in der Ev. Kirche Bad Münster am Stein; 14.30-17.00 Uhr: Spiel- und Handarbeitskreis im Ev. Gemeindehaus (Auskunft bei Frau Gebert, Telefon 06708 661365); 15.00 Uhr: Katechumenenunterricht im Ev. Gemeindehaus Hüffelsheim; 16.30 Uhr: Konfirmandenunterricht im Ev. Gemeindehaus Hüffelsheim - letzte gemeinsame Stunde vor den Konfirmationen.


Rüdesheim 16 Freitag, 13.05., 15.00 Uhr: Generalprobe für Konfirmationsgottesdienst in der Ev. Kirche Bad Münster am Stein. Samstag, 14.05., 14.30 Uhr: Kirchliche Trauung von Susanne und Alexander Stephan in der Ev. Kirche Bad Münster am Stein. Sonntag, 15.05. (Jubilate), 10.00 Uhr: Konfirmationsgottesdienst von Larissa Emrich, Moritz Kölsch, Marcel Peter und Clara Warmuth mit Abendmahl nach „Herrnhutter Art“ (Brot und Traubensaft werden durch die Reihen gegeben) in der Ev. Kirche Bad Münster am Stein mit Pfarrer Kölsch-Ricken. Es singt der Junge Chor „Go(o)d vibrations“. [Donnerstag, 12.05., 10.00 Uhr: Krabbel- und Spielgruppe im Ev. Gemeindehaus Hüffelsheim (Kontakt: Mara Gaul, Telefon 0671 9213337); 15.00 Uhr: Katechumenenunterricht im Ev. Gemeindehaus Hüffelsheim; 16.30 Uhr: Konfirmandenunterricht im Ev. Gemeindehaus Hüffelsheim - letzte gemeinsame Stunde vor den Konfirmationen. 19.30 Uhr: Probe des „Jungen Chores Go(o)d vibrations“ in der Ev. Kirche Hüffelsheim - herzliche Einladung an alle Konfirmandeneltern zur Teilnahme an der Probe! Sonntag, 15.05. (Jubilate), Gottesdienst siehe Gemeindeteil Bad Münster am Stein. Montag, 16.05., 20.00 Uhr: Probe des Kirchenchores Hüffelsheim-Traisen im Ev. Gemeindehaus Hüffelsheim. Dienstag, 17.05., 14.30 Uhr: Seniorenkaffee im Ev. Gemeindehaus Hüffelsheim

■■ Evangelische Kirchengemeinde Roxheim

Untere Kirchgasse 2 in 55595 Roxheim Gar nicht so einfach, das Klarinette spielen. So wie Lehrerin Andrea Kautzmann stehen viele Lehrkräfte der Kreismusikschule beim Infotag am Samstag 14. Mai 2011 in Altenkirchen, Betzdorf-Kirchen und Wissen bereit, um viele Fragen zum Wunschinstrument zu beantworten. Ev. Gem.Büro 0671-28146 Fr. Reichart Di., Mi. u. Do. 8-12 Uhr Pfrin. Richter 0671-9201757 Pfr. Moritz 0671-33317 Internet www.kirche-roxheim.de email info@kirche-roxheim.de 33. Dt. Ev. Kirchentag in Dresden vom 1.- 5. Juni 2011 DONNERSTAG, 12.05.2011, 20:00 Uhr Vorbereitungstreffen Fahrt zum Kirchentag (für alle Angemeldeten) Ev. Gemeindehaus Roxheim FREITAG, 13.05.2011, 19:00 Uhr Benefizkonzert mit Sabine u. Stefan Vinke in der St. Bernhard Kirche zu Gunsten des Fördervereins zur Erhaltung des Ev. Gem.Hauses in Hargesheim SONNTAG, 15.05.2011, 17:00 Uhr Gottesdienst in Roxheim mitgestaltet vom dem Chor „Coeurchen“ aus Bad Kreuznach - mit Musik aus 4 Jahrhunderten von Luther bis Brubeck Roxheim MITTWOCH, 11.05.2011, 14:00 Uhr Krabbelkreis - keine Frauengruppe DONNERSTAG, 12.05.2011, 20:00 Uhr Vorbereitungstreffen Fahrt zum Kirchentag (für alle Angemeldeten) SONNTAG, 15.05.2011, 11:15 Uhr Kindergottesdienst; 17:00 Uhr Gottesdienst mit dem Chor „Coeurchen“ aus Bad Kreuznach MONTAG, 16.05.2011, 15:00 Uhr Seniorenkreis Kath. Pfarrheim; 20:00 Uhr Chorprobe DIENSTAG, 17.05.2011, 16:00 Uhr Probe für Konfirmation (10 Uhr); 17:00 Uhr Probe für Konfirmation (14 Uhr); 18:30 Uhr Jugendausschuss MITTWOCH, 18.05.2011, 14:00 Uhr Krabbelkreis; 14:30 Uhr Frauengruppe: Dr. Kottsieper kommt zu Besuch FREITAG, 20.05.2011, 16:30 Uhr CVJM Mädchen SONNTAG, 22.05.2011, 10:00 Uhr Konfirmation in Gutenberg (kein Gottesdienst in Roxheim) Gutenberg MITTWOCH, 11.05.2011, 16:30 Uhr Kindergottesdienst DONNERSTAG, 12.05.2011, 16:00 Uhr Katechumenenunterricht; 20:00 Uhr Vorbereitungstreffen Fahrt zum Kirchentag (für alle Angemeldeten) FREITAG, 13.05.2011, 16:45 Uhr CVJM Jungenjungschar; 19:15 Uhr CVJM Jungenschaft SONNTAG, 15.05.2011, 17:00 Uhr Gottesdienst in Roxheim mitgestaltet vom dem Chor „Coeurchen“ aus Bad Kreuznach DIENSTAG, 17.05.2011, 16:00 Uhr Konfirmandenunterricht in Roxheim; 20:15 Uhr Chörchenprobe MITTWOCH, 18.05.2011, 15:30 Uhr Vorschul-Cantarinis; 16:30 Uhr Cantarinis ab 7 Jahre DONNERSTAG, 19.05.2011, 16:00 Uhr Probe f. Konfirmation in der Kirche FREITAG, 20.05.2011, 16:45 Uhr CVJM Jungenjungschar; 19:15 Uhr CVJM Jungenschaft SAMSTAG, 21.05.2011, 10:00 Uhr Foto-Termin der Konfis, anschl. Probe SONNTAG, 22.05.2011, 09:15 Uhr Gemeinsames Frühstück der Konfis im Ev. Gem.Haus; 10:00 Uhr Konfirmation mit Abendmahl, mitgestaltet von der Konfi- Kirchen- Band und dem „Chörchen“. Konfirmiert werden in Gutenberg: Hendrik Dörr (Roxheim), Christian und Michael Scharnow (Wallhausen), Jasmin Weber (Gutenberg), Anne-Sophie Winter (Gutenberg), Pascal Woog (Wallhausen) Hargesheim MITTWOCH, 11.05.2011, 10:00 Uhr Krabbelkreis - kein Frauenkreis DONNERSTAG, 12.05.2011, 15:00 Uhr Katechumenenunterricht; 16:30 Uhr Kindergottesdienst FREITAG, 13.05.2011, 16:30 Uhr CVJM Jungen; 19:00 Uhr Benefizkonzert mit Sabine u. Stefan Vinke in der St. Bernhard Kirche zu Gunsten des Fördervereins Z. Erhaltung des Ev. Gem.Hauses

Nr. 19/2011 SONNTAG, 15.05.2011, 09:30 Uhr Gottesdienst u. Taufen MITTWOCH, 18.05.2011, 10:00 Uhr Krabbelkreis; 14:30 Uhr Frauenkreis DONNERSTAG, 19.05.2011, 15:00 Uhr Konfirmandenunterricht; 16:30 Uhr Kindergottesdienst FREITAG, 20.05.2011, 16:30 Uhr CVJM Jungen SONNTAG, 22.05.2011, 10:00 Uhr Konfirmation mit Abendmahl der Hargesheimer Konfis in der Schloss-Kirche Mandel Hargesheimer Konfirmand/innen: Matthias Amann, Julia Baab, Wiebke Bartsch,Simone Behringer, Marcel Betz, Anica Guhr, Fabian Heck, Isabel Korda, Kevin Krüger, Marius Leuthardt, Jil Wallauer, Sophie Wirz und Joshua Zimmerschitt. Mandel MITTWOCH, 11.05.2011, 19:30 Uhr Mandel-Vocal SONNTAG, 15.05.2011, 10:30 Uhr Gottesdienst DIENSTAG, 17.05.2011, 15:00 Uhr Konfirmandenunterricht; 16:30 Uhr Kindergottesdienst MITTWOCH, 18.05.2011, 19:30 Uhr Mandel-Vocal SONNTAG, 22.05.2011, 10:00 Uhr Konfirmation der Hargesheim Konfirmandinnen und Konfirmanden

■■ Evangelische Kirchengemeinde Waldböckelheim

Pfarramt: Pfr. P. Fuhse, Kirchberg 1, 55596 Waldböckelheim, Tel.: 06758-234. Email: peter.fuhse@ekir.de Kindergarten „Unter’m Regenbogen“: Fr. A. Heinrich, Waldweg 2, 55596 Waldböckelheim, Tel.: 06758-6578 Öffnungszeiten: 7.00 - 16.30 h Wir sind da: für Kinder unter drei und ihre Familien und bieten Ganztagsplätze Krabbelgruppe „Rumpelstilzchen“ Fr. Christine Dupuis, Tel. 803321 Es sind jederzeit neue Kinder mit ihren Müttern oder Vätern bei uns willkommen. Einfach montags vorbei schauen - wir freuen uns. Gottesdienste: Wir laden Sie und Euch recht herzlich zu unseren Gottesdiensten am kommenden Sonntag, 15.05.2011 ein: 9.00 h Schlossböckelheim (Hr. R. Metzger) 10.15 h Waldböckelheim (Hr. R. Metzger) Unsere Presbyterinnen und Presbyter holen Sie gerne mit dem Auto ab und fahren Sie anschließend auch wieder nach Hause. Veranstaltungen: Auf ins Gemeindehaus! Zu unseren Veranstaltungen laden wir Sie und Euch recht herzlich in unser Waldböckelheimer Gemeindehaus auf den Kirchberg ein. In der kommenden Woche steht folgendes auf dem Programm: MONTAG, 16.05.2011, 9.45 h „Rumpelstilzchen“ (Spiel- und Krabbelgruppe; 0-3 Jahre); 16.00 h Gymnastik für Sie und Ihn DIENSTAG, 17.05.2011, 9.30 h Frauengymnastik; 16.45 h Kirchlicher Unterricht (neue Gruppe) MITTWOCH, 18.05.2011, 16.30 h Mädchen-Jungschar; 20.00 h Reden über Gott und Welt (s.u.) DONNERSTAG, 19.05.2011, 8.30 h Gottesdienst im Kindergarten; 9.30 h Besuchsdienst; 12.00 h Mittagstisch; 17.00 h Regenbogensänger I; 18.00 h Regenbogensänger II FREITAG, 20.05.2011, 20.00 h Ökumenischer Jugendkreis (20.00 - 23.00 h) SAMSTAG, 21.05.2011, 15.00 h CVJM Jungen-Jungschar Der besondere Hinweis: Am Donnerstag, 12.05.2011, 09.00 Uhr, lädt die Frauenhilfe ein zum „Frauenfrühstück“ in Kirn - und um 14.30 Uhr ins Frauencafé in Sobernheim. Thema: “Sehnsüchte im Alltag“ Der Kreis „Reden über Gott und Welt“ lädt am kommenden Mittwoch, 18.05.2011, 20.00 h, herzlich ins Gemeindehaus auf dem Kirchberg ein. Das Thema des Abends lautet: „Hosea 11 - Gottes Liebe zu den Menschen. Bibelarbeit an und mit einem besonderem Text“. Das 11. Kapitel des Hoseabuches ist ein ganz besonderes: die Botschaft ist besonders ermutigend und aufbauend, aber der Text ist in seiner Überlieferungsgeschichte an vielen Stellen im hebräischen Original kaum zu deuten. Ausgehend von der Übersetzung Martin Luthers werden wir andere Übersetzungen lesen und beobachten, wie die Auffassung des Übersetzers das Ergebnis beeinflusst hat. Zu diesem spannenden Abend laden wir besonders herzlich ein. Weitere Infos bei Herrn Pfr. P. Fuhse, Tel.: 234. Zum Sommerfest unseres Kindergartens laden wir herzlich ein: am kommenden Samstag, 21.05.2011, ab 11.00 h, in unserem Kindergarten „Unterm Regenbogen“. Wir beginnen mit einem kleinen Programm um 11.00 h; anschließend sind alle sehr herzlich eingeladen in unserem Kindergarten zu bleiben bei Spiel und Spaß, Essen und Trinken. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Öffentliche Evangelische Bücherei: Zur Zeit steht in der Bücherei eine große Auswahl an Büchern für Leseanfänger zur Ausleihe bereit. Wer zuerst kommt darf zuerst lesen. Wir sind zu folgenden Zeiten für Sie und Euch in unserer Bücherei zu erreichen: dienstags, von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr und Sonntags nach dem Familiengottesdienst. In der Bücherei stehen zur Zeit auch Hörbücher für Jugendliche zur Ausleihe bereit. Und: In den Sommerferien haben wir Dienstags von 16 bis 18 Uhr geöffnet ist.


Rüdesheim 17

■■ Ev. Kirchengemeinde Weinsheim - Rüdesheim

Wir sind erreichbar: Kirchgasse 13, 55595 Weinsheim, Pfr. Germann Tel.: 06758-93080; Fax: 06758-93081 Mail: weinsheim@ekir.de; Internet: www.weinsheim-ruedesheim.de Gottesdienste Sonntag, 15.5.11: Rüdesheim, 10.00 Uhr Konfirmation (Weinsheim kein Gottesdienst) Kindergottesdienste Weinsheim, freitags, 17.00 Uhr, Rüdesheim, freitags, 18.00 Uhr Krabbelgruppe Rüdesheim, dienstags 10.00 Uhr, Gemeindehaus K-Unterricht Katechumenen Weinsheim: Fr. 13.5. 15.00 Uhr. Katechumenen Rüdesheim: Di. 10.5. 15.00 Uhr. Frauenhilfen: Weinsheim, Do.19.5. 15.00 Uhr. Frauenkreise: Rüdesheim, Di. 17.5. 19.30 Uhr. Männerarbeit: Männergruppe Rüdesheim, montags 19.30 Uhr, Kontakt: 06704-2707 Posaunenchor: Proben, Weinsheim, Gemeindehaus, Kirchgasse 9, dienstags 20.00 Uhr. Seniorenclub: 60+ FREIZEIT 2011: Auch jüngere sind eingeladen! Die Ev. Kirchengemeinde Weinsheim - Rüdesheim bietet Ihnen in diesem Jahr ein ganz besonderes Reiseangebot: In Zusammenarbeit mit der Fa. Bohr veranstalten wir vom 26.9. bis 1.10.2011 für die Generation 60+ eine kombinierte Flug und Busreise an den Golf von Neapel. Aber auch wer die 60 noch nicht erreicht hat, ist wie in den vergangenen Jahren natürlich herzlich eingeladen! Wir sagen ja schon längst 60plus/minus! Der Vesuv, Neapel, Pompei, Sorrent, die Amalfiküste, die Inseln Ischia und Capri… das sind Namen, die uns schon immer gelockt haben. Nun wollen wir es mit eigenen Augen sehen und mit allen Sinnen erleben. In einer guten Gemeinschaft, die es versteht aufeinander aufzupassen und Rücksicht zu nehmen, werden wir von unserem ****Hotel in Sant‘ Agata sui due Golfi aus die herrliche Landschaft am Golf von Neapel erobern. Den genauen Reiseverlauf entnehmen Sie bitte den in den Kirchen ausliegenden Einladungen. Bitte melden Sie sich möglichst bald an, da die Zahl der Plätze begrenzt ist.

■■ Kath. Pfarreien Braunweiler-Wallhausen

Pfarrbüro Wallhausen, Tel. 06706-257, Di + Do 8.30 h - 12.00 h, Mi 17.00 - 18.30 h. Braunweiler: Fr., 13.05.11, 19.00 Uhr Rosenkranzgebet Sa., 14.05.11, 18.30 Uhr Sonntagsvorabendmesse So., 15.05.11, 18.30 Uhr Maiandacht Wallhausen: Öffnungszeiten Pfarrbücherei: So 11-12 Uhr, Do 18.30 - 19 Uhr Mittwochs um 18.30 Uhr Rosenkranzgebet Fr., 13.05.11, 19.00 Uhr hl. Messe Sa., 14.05.11, 17.00 Uhr Dankamt zur Goldenen Hochzeit Ehel. Weingärtner Dalberg: So., 15.05.11, 8.30 Uhr hl. Messe Sommerloch: So., 15.05.11, 15.00 Uhr Dankamt zur Goldenen Hochzeit Ehel. Engbarth

■■ Kath. Pfarrgemeinde St. Maria vom Siege, Daubach Sonntag, 15.05., 09.00 Uhr Eucharistiefeier

■■ Kath. Kirchengemeinde Kreuzerhöhung Maria Himmelfahrt Norheim

Bad Münster - Norheim - Hüffelsheim - Niederhausen - Traisen St. Martinstr. 14 a, 55585 Norheim, Tel.: 0671/28435, Fax 0671/29582 Email: Kath.Pfarramt-Norheim@t-online.de Bürozeiten: Dienstag 09.00-12.00 h Dechant Ludwig Unkelbach Pfarrbüro Heilig Kreuz, Wilhelmstr. 37, 55543 Bad Kreuznach, Tel.: 0671/28001, Email: pfarrbuero@kath-kirche-kreuznach.de Bürozeiten: Mo-Do 09.00-12.00 h und 15.00-18.00 h, Fr 09.00-12.00 h Außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende Tel.: 0172-6101030 Diakon Wolfgang Rychlewski, Im Schelmflügel 17, 55595 Hüffelsheim, Tel.: 0671/31621 Gottesdienste Mittwoch, 11.05.11, Norheim 18.30 Uhr Rosenkranzgebet Donnerstag, 12.05.11, Bad Münster 17.30 Uhr Rosenkranzgebet; Norheim 18.30 Uhr Rosenkranzgebet Freitag, 13.05.11, Bad Münster 17.30 Uhr Rosenkranzgebet; Norheim 18.30 Uhr Rosenkranzgebet Samstag, 14.05.11, Hüffelsheim 18.00 Uhr Vorabendmesse f. Josef Nau, Messd.: Simon - Verena - Niklas - Fabian Sonntag, 15.05.11, Bad Münster 09.30 Uhr Hochamt, Messd.: Alexandra - Louisa; Norheim 11.00 Uhr Heilige Messe, Messd.: Marvin Helena - Johanna - Fabienne Montag, 16.05.11, Norheim 18.30 Uhr Rosenkranzgebet Dienstag, 17.05.11, Norheim 18.00 Uhr Rosenkranzgebet, 18.30 Uhr Heilige Messe

Nr. 19/2011 Mittwoch, 18.05.11, Norheim 18.30 Uhr Rosenkranzgebet Gelegenheit zum Empfang des Bußsakramentes In Bad Münster, Hüffelsheim und Norheim: In allen drei Kirchen nach Vereinbarung. Sprechen Sie bitte den Priester nach dem Gottesdienst an. In der Heilig Kreuz Kirche in Bad Kreuznach: Samstag, 14.05.2011 von 15.00 bis 17.00 Uhr (Dechant L. Unkelbach) Mitteilungen Frauengemeinschaft Hüffelsheim Am 12. Mai 2011 halten die kfd-Frauen um 18.00 Uhr eine Maiandacht in der katholischen Kirche. Ansprechpartnerin: Beate Fickinger Tel.: 0671 - 41179 Seniorentreff Am 17. Mai 2011 fördert Frau Schweickhard die Kondition durch gezielte Gymnastik. Die Treffen finden um 14.30 Uhr im St.-Martinshaus in Norheim statt. . Herzliche Einladung an alle Senioren und die, die an unserem Treffen interessiert sind. Schauen Sie einfach einmal unverbindlich herein. Ansprechpartnerin: I. Schweickhard, Tel.: 0671/35453.

■■ Kath. Pfarrgemeinde St. Sebastian Roxheim

Hauptstr. 69, 55595 Roxheim Gutenberg, Hargesheim, Mandel, Roxheim, Rüdesheim Pastor: Carsten Peil, Tel. 0671/28457 Sprechstunde und Beichtgelegenheit nach Vereinbarung Bürostunden: Montag, Mittwoch u. Donnerstag von 8.30 bis 11.30 Uhr Tel.: 0671/28457 Fax 47072 e-Mail: kath.pfarramt.roxheim@gmx.de www.pfarreiengemeinschaft-rowawesp.de Gottesdienste Donnerstag, 12.05.11, 9.00 Uhr: Hargesheim Rosenkranz, 19.00 Uhr: Gutenberg AM Freitag, 13.05.11, 8.30 Uhr: Rüdesheim Hl. Messe Samstag, 14.05.11, 19.00 Uhr: Roxheim Vorabendmesse Sonntag, 15.05.11, 10.30 Uhr: Hargesheim Hochamt, 15.30 Uhr: Roxheim Dankandacht der Kommunionkinder Montag, 16.05.11, 9.00 Uhr: Roxheim Rosenkranz, 18.30 Uhr: Rüdesheim Maiandacht, 19.00 Uhr: Mandel Abendmesse Dienstag, 17.05.11, 19.00 Uhr: Hargesheim AM Mittwoch, 18.05.11, 17.30 Uhr: Hargesheim Maiandacht, 18.30 Uhr: Roxheim Maiandacht, 19.00 Uhr: Roxheim AM Seniorennachmittag Roxheim Mo.,16.05.11 um 15.00 Uhr im kath. Pfarrheim Das Pfarrbüro ist am Do., 19.05.11 wegen Fortbildung geschlossen.

■■ Katholische Pfarreien Spabrücken-Schöneberg

Pfarrbüro Spabrücken, Tel. 06706/96 01 07 Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch und Donnerstag 8.30 bis 12.00 Uhr Spabrücken: Donnerstag 12.05., 18.30 Uhr Rosenkranzgebet, 19.00 Uhr Hl. Messe, bis 21.00 Uhr Eucharistische Anbetung, bis 20.15 Uhr Beichtgelegenheit Samstag 14.05., 7.15 Uhr Hl. Messe zum Abschluss der ADS Nachtwallfahrt mit Bischof Stephan Ackermann, 15.00 Uhr Trauung Maik Eckes u. Desirée Schmitt Sonntag 15.05., 10.00 Uhr Hochamt-Kindergottesdienst im Josefssaal. Heute wieder Sammlung für die Reling, 15.00 Uhr Pilgermesse mit Wallfahrern aus Trier, 18.00 Uhr Feierliche Maiandacht Montag 16.05., 19.00 Uhr Maiandacht gest. von der Kath. Frauengemeinschaft Kath. Öffentliche Bücherei Spabrücken, Klosterstr. Öffnungszeiten: mittwochs: 16.30 bis 18.00 Uhr, samstags: 18.00 bis 19.00 Uhr Münchwald: Sonntag 15.05., 8.45 Uhr Hl. Messe Schöneberg: Sonntag 15.05. 10.00 Uhr Hochamt mit den Erstkommunionkindern

■■ Kath. Pfarreiengemeinschaft Waldböckelheim-Sponheim-Weinsheim

Kath. Pfarrbüro St. Bartholomäus, Schloßstr. 1, 55596 Waldböckelheim, Tel.: 06758/249 E-Mail: kath.pfarrbuero.waboe@gmx.de Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch und Donnerstag von 8.30 Uhr bis 11.30 Uhr Pfarrer Carsten Peil, Roxheim, Tel: 0671/28457 Gemeindeassistent Mirko Backes, Pfarramt Waldböckelheim, Tel: 06758/249 Email: mirko.backes@bistum-trier.de Kindertagesstätte: Leiterin: Carina Breckheimer, Schloßstraße 3, 55596 Waldböckelheim, Tel: 06758/6098, Öffnungszeiten: Montag - Freitag, 7.15 Uhr -16.30 Uhr Donnerstag, 12.05., 17.00 Schloßböckelheim Gebet am Marienbild, 19.00 Bockenau Abendmesse Freitag, 13.05., 18.00 Waldböckelheim Fatima Rosenkranz Samstag, 14.05., 17.30 Sponheim Vorabendmesse (CP), L: T. Hettwer; KH: G. Zimmermann Sonntag, 15.05. 4. Sonntag der Osterzeit, 9.00 Oberstreit Hl. Messe 3. StA f. Alfons Staudt, 10.30 Weinsheim Hochamt Jgd. f. Heinz Zimmermann, f.+Nandy Zimmermannu. f. +Heino Lang, M: 1&2; L: D. Baus, anschl. Treffen der Lektoren Montag, 16.05., 8.30 Oberstreit Hl. Messe


Rüdesheim 18 Dienstag 17.05., 8.00 Sponheim Rosenkranz, 8.30 Sponheim Hl. Messe Mittwoch, 18.05., 8.30 Waldböckelheim Hl. Messe f. + Elisabeth Lindemann, 15.00 Oberstreit Dankamt zur goldenen Hochzeit von Gisela u. Otto Dotzauer (mitgest. v. Chor Cäcilia), 17.00 Sponheim Maiandacht (gest. v. d. Frauengem.) Donnerstag, 19.05., 17.00 Schloßböckelheim Gebet am Marienbild, 19.00 Bockenau Hl. Messe Freitag, 20.05., 19.00 Weinsheim Abendmesse M: 3; L: Teresa / Laura Waldböckelheim: Montag, 16.05., 20.00 Chor „Cäcilia“ Mittwoch, 18.05., 19.00 Chor „Canticum“ Donnerstag, 19.05., 9.45-11.15 Mini-Treff im Hahn´schen Haus; Spielund Krabbelgruppe für Baby´s und Kleinkinder Kirchenchor „Cäcilia“ Waldböckelheim - Jahresversammlung Am Montag, 23. Mai um 20.00 Uhr findet im Hildegardishaus in Waldböckelheim die Chorversammlung des Kirchenchores „Cäcilia“ Waldböckelheim statt. Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten. Sponheim: Mittwoch, 18.05., 15.00 Seniorennachmittag im kath. Pfarrsaal in Sponheim Kommunionjubilare in Bockenau Die Kommunionjubilare treffen sich am 22. Mai um 08:45 Uhr im Jugendheim. Eingeladen sind auch die Jubilare die nicht in Bockenau zur 1. HL Kommunion gegangen sind. Frauengemeinschaft Bockenau Herzliche Einladung an alle Frauen. Unsere diesjährige Mitgliederversammlung findet am Do., den 26.05.11 nach der Maiandacht - um 19.30 Uhr im Kath. Jugendheim Bockenau statt. Anschließend gemütliches Beisammensein mit Maibowle. Weinsheim: Donnerstag, 12.05., 20.15 Kirchenchorprobe Donnerstag, 19.05., 20.15 Kirchenchorprobe

Nr. 19/2011

■■ Jehovas Zeugen

Königreichssaal: Am Schlittweg 9, 55593 Rüdesheim, Tel. 0671 - 2 70 60 Alle Zusammenkünfte sind öffentlich, interessierte Personen sind herzlich willkommen, keine Kollekte. Internet: www.jehovaszeugen.de Versammlung Bad Kreuznach-Nord Donnerstag, 12.05.2011, 18.45 - 19.15 Uhr Bibelstudium „Legt gründlich Zeugnis ab für Gottes Königreich“, 19.15 - 20.30 Uhr Schulkurs für Evangeliumsverkündiger mit Ansprachen und Tischgesprächen Sonntag, 15.05.2011, 18.00 - 18.35 Uhr Öffentlicher biblischer Vortrag „Die Wunder der Schöpfung Gottes würdigen“, 18.35 - 19.45 Uhr Bibel- und Wachtturm-Studium: „Vertraue auf Jehova, denn das Ende kommt immer näher“ Versammlung Bad Kreuznach-Süd Freitag, 13.05.2011, 18.45 - 19.15 Uhr Bibelstudium „Legt gründlich Zeugnis ab für Gottes Königreich“, 19.15 - 20.30 Uhr Schulkurs für Evangeliumsverkündiger mit Ansprachen und Tischgesprächen Sonntag, 15.05.2011 10.00 - 10.35 Uhr Öffentlicher biblischer Vortrag, 10.35 - 11.45 Uhr Bibel- und Wachtturm-Studium „Vertraue auf Jehova, denn das Ende kommt immer näher“

Aus Vereinen und Verbänden

■■ Ev. Gemeinde am Soonwald,

Bergstraße 12, 55595 Winterbach (Ev. Gesellschaft) Regelmäßige Veranstaltungen: Montag: 16.30 Uhr Kinderchor, 20.00 Uhr Vätergebetstreff Dienstag: 19.30 Uhr Jugendkreis Donnerstag: 18.30 Teenkreis; 14.30 Uhr Kindercafé, 20.00 Uhr Bibelkreis Freitag: 20.00 Uhr Posaunenchor Samstag: 14.30 Uhr Jungschar Sonntag: 15.05., 19.30 Uhr Gottesdienst-Jugendchor ...jeden Tag neu leben, mit dir, Herr! T. O. Uhr

■■ Evangelisch-methodistische Kirche,

Bezirk Bad Kreuznach-Mandel Pastor Tobias Dietze, Agnesienberg 2a, 55545 Bad Kreuznach, Tel./Fax: 06 71 / 3 36 18 Internet: http://www.emk-kh.de/emk-bad-kreuznach „Kirchliche Nachrichten“ Regelmäßige Veranstaltungen: So 9:45 Uhr Gebetszeit vor dem Gottesdienst, 10 Uhr Sonntagsschule, Teenie-Time einmal monatlich am 1. So im Monat, ebenso Kirchenkaffee und Lobpreisband; EmK- Nächstenhilfesammlung am letzten So im Monat, verschiedene Hauskreistreffen für alle Altergruppen, Infos dazu im Pastorat, Mi 19:30 Uhr Chorprobe, Do 18 Uhr Jugendtreff A-Team nach Absprache und Fr 18 Uhr Lobpreisgruppe, auch nach Absprache. Veranstaltungen: Do 12.5. 18 Uhr A- Team- Treff, um 20 Uhr Bezirksvorstand zur Auswertung Gemeindeseminar, Sa 14.5. 10 Uhr kirchlicher Unterricht, So 15.5. 10 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl (T. Dietze), Mo 16.5. 20 Uhr Ökumenischer Gesprächskreis in Mandel Vorschau: Vom 18. bis 22. Mai 2011 findet die süddeutsche jährliche Konferenz mit dem Thema: „Wo Himmel und Erde sich berühren“ in Öhringen/Heilbronn statt. Am Konferenzgemeindetag (22.5.2011) findet kein Gottesdienst in Bad Kreuznach statt. Am 16.6.2011 wird eine Ausflugsfahrt zur Bundesgartenschau in Koblenz stattfinden. Federführend ist der Seniorenkreis Bad Kreuznach, aber eingeladen sind alle, die sich für Gärten, Blumen und Pflanzen interessieren oder einen schönen Tag in fröhlicher Gemeinschaft zubringen wollen. Wir werden am 16.6. um 8:30 Uhr am Agnesienberg 2a abfahren. Um 9:15 besteht eine Zusteigemöglichkeit in Simmern am Messeplatz. Wir werden dann den Tag in Koblenz verbringen und uns am Nachmittag wieder auf den Nachhauseweg machen. Dabei wollen wir auf dem Rückweg noch zum Abendessen einkehren und um spätestens 20 Uhr wieder in Bad Kreuznach sein. Die Kosten für Fahrt und Eintrittskarte zusammen betragen 30 Euro pro Person. Der Bus hat Platz für 48 Personen und sollte voll werden. Wenn auch Sie mitfahren wollen, melden Sie sich bitte an bei Friedhelm Ebler, Tel: (0671) 31401

■■ Bündnis 90/DIE GRÜNEN in der VG Rüdesheim

Grüne Perspektiven für die Kommunen Welche Perspektiven eröffnet die Regierungsbeteiligung von Bündnis 90/DIE GRÜNEN im Land den Kommunen? Das ist Thema des politischen Fachgespräches mit Michael Henke, Sprecher der Fraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN im Stadtrat Bad Kreuznach und ehemaliger Landtagsabgeordneter. Bündnis 90/DIE GRÜNEN in der Verbandsgemeinde laden dazu am Freitag, 13. Mai, um 19.30 Uhr in die Gaststätte Hehner-Kilz, Waldböckelheim ein. Mitglieder und Interessierte sind herzlich willkommen.

■■ TSV Bockenau -Wandern -

Samstag, 14.05.2011 und Sonntag, 15.05.2011 Wanderung in Kriegsfeld Start: Festhalle Start samstags für 5 + 10 km von 07:00 bis 15:00 Uhr, für 20 km bis 13:00 Uhr, sonntags von 07:00 bis 13:00 bzw. 12:00 Uhr Samstag, 14.05.2011 und Sonntag, 15.05.2011 Wanderung in Reichelsheim Start: Reichenberghalle


Rüdesheim 19

Nr. 19/2011

Start samstags für 6, 10 + 20 km von 07:00 bis 14:00 Uhr, sonntags von 07:00 - 13:00 Uhr, an beiden Tagen für 30 km von 07:00 - 11:00 Uhr Samstag, 14.05.2011 und Sonntag, 15.05.2011 Wanderung in Monreal Start: Gemeindehalle Reudelsterz Start an beiden Tagen für 5, 10 + 20 km von 07:00 bis 13:00 Uhr, Mittwoch, 18.05.2011 Wanderung in Morbach Start: Alfons-Jakobs-Stadion Start für 6 + 10 km von 07:00 bis 16:00 Uhr

■■ TV Gutenberg e.V.

■■ Bockenauer Dorfmusikanten 1984 e.V.

Der Vorstand der Forstbetriebsgemeinschaft Burgsponheim lädt herzlich ein zur ordentlichen Mitgliederversammlung am Mittwoch, dem 25. Mai 2011, 19.30 Uhr im Gutsausschank „Erbacher Hof“, Burgsponheim. Tagesordnung: 1. Begrüßung, 2. Bericht über den Ablauf der gerade beendeten Durchforstungsmaßnahme, 3. Bericht der Schriftführerin, 4. Vorstellung des Auszahlungsverfahrens des Holzerlöses an die Mitglieder durch den Rechnungsführer und Besprechung der Auszahlung, 5. Satzungsänderungen, 6. Verschiedenes. Da die Tagesordnung sehr interessante und wichtige Themen beinhaltet, bittet der Vorstand um eine rege Beteiligung der Mitglieder.

Abteilung Fußball AH-Mannschaft Teilnahme an den Kleinfeldmeisterschaften für die AH Mannschaften Ü32, am Samstag, den 14.05.11 ab 16.00 Uhr, Vorrunde in Winzenheim Juniorenfußball B-Junioren Bezirksliga Nahe Spielgemeinschaft JSG Roxheim/Hargesheim: Auswärtsspiel gegen VfR Kirn am Samstag, den 14.05.11 um 16.30 Uhr C-Junioren Kreisliga Gruppe 1 Auswärtsspiel gegen TuS Hackenheim am Samstag, den 14.05.11 um 15.10 Uhr D I-Junioren Kreisliga Gruppe 1 Heimspiel gegen VfL Simmertal am Mittwoch, den 11.05.11 um 18.45 Uhr Heimspiel gegen SV Spabrücken am Samstag, den 14.05.11 um 14.00 Uhr D II-Junioren Kreisliga Gruppe 2 Heimspiel gegen TuS Waldböckelheim II am Samstag, den 14.05.11 um 14.00 Uhr E-Junioren Auswärtsspiele am Samstag, den 14.05.11 E I-Junioren Kreisklasse Gruppe I um 13.00 Uhr gegen FC Meisenheim I E II-Junioren Kreisklasse Reserve um 12.00 Uhr gegen FC Meisenheim II E Ib-Junioren Meisterschaftsrunde um 13.00 Uhr gegen Meddersheim F-Junioren Auswärtsspiele am Mittwoch, den 11.05.11 F I-Junioren um 18.00 Uhr / F II-Junioren um 17.00 Uhr in Boos gegen TuS Waldböckelheim I und II Auswärtsspiele am Freitag, den 13.05.11 F I-Junioren um 18.00 Uhr / F II-Junioren um 17.00 Uhr gegen TSG Planig I und II Aktive I. Mannschaft Bezirksklasse Nahe Ost Auswärtsspiel gegen TuS Monzingen am Sonntag, den 15.05.11 um 15.00 Uhr II. Mannschaft (1b) Kreisklasse Nahe Ost II Auswärtsspiel gegen FSV Bretzenheim II am Sonntag, den 15.05.11 um 13.00 Uhr Für weitere aktuelle Informationen besuchen Sie bitte unsere Internetseite: www.tsv-hargesheim.de Abteilung Wandern des TSV 1910 e.V. Hargesheim Am Sonntag, dem 15.05.11, wandern wir im Kreuznacher Stadtwald. Für die etwas längere Tour haben wir gut begehbare Waldwege erkundet. Auch die Kurzwanderer finden eine angenehme Strecke. Zur Mittagsrast werden wir im Neuen Waldheim einkehren. Treffpunkt ist um 9.30 Uhr an der Gräfenbachhalle.

■■ Freundeskreis Villy le Bouveret Gutenberg e.V.

■■ Bürger für Hargesheim „BfH - Hargesheim bewegt e.V.“

Jugendorchester: Die nächste Probe findet statt am Donnerstag, den 10. Mai 2011. Start ist wie immer um 18.30 Uhr.

■■ Sportverein Braunweiler

C-Junioren: Donnerstag, 19.05.11 um 15:10 Uhr in Braunweiler SV Braunweiler - VfR Kirn II Herren: 1. Kreisklasse: Sonntag, 15.05.11 um 13:00 Uhr in Desloch SG Meisenheim/Desl./Jeckb. III - SG Braunweiler/Sommerloch II Herren: Bezirksklasse: Sonntag, 15.05.11 um 15:00 Uhr in Desloch SG Meisenheim/Desl./Jeckb. II - SG Braunweiler/Sommerloch

■■ Musikverein 1946 e.V. Braunweiler

Kinder- u. Jugendmusiktag Der Musikverein lädt auch dieses Jahr wieder ein, zu seinem Kinder-u. Jugendmusiktag, am Sonntag, den 15.05., um 15.00 Uhr ins Heegwaldhaus. Die Kinder der musikalischen Früherziehung, unsere 4 Flötengruppen, sowie unsere Musikjugend die sich in der Instrumentalausbildung befinden bringen Ihnen an diesem Nachmittag, Ihr Können zu Gehör. Natürlich gibt es auch an diesem Nachmittag was zu Essen und zu Trinken, gerne nehmen wir auch selbstgebackenen Kuchen, von den Eltern der Kinder entgegen. Dafür jetzt schon ein herzliches Dankeschön. Unsere Kinder und Jugendlichen freuen sich über viele Gäste und Zuhörer, ganz besonders über viele Eltern, Omas und 0pas,noch viel mehr über Kinder und Jugendliche die auch ein Instrument erlernen möchten. Der Erlös des Musiktages wird wie immer verwendet für die Aus bildung der Kinder und Jugendlichen.

■■ Forstbetriebsgemeinschaft Burgsponheim

Herzliche Einladung zu einem Tagesausflug in das George Pompidou Zentrum nach Metz Die Fahrt findet am 23.07.2011 statt. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist bitten wir um schnelle Anmeldung. Anmeldeschluss ist der 19.05.2011. Näheres zu der Fahrt wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Anmeldungen nimmt Frau Morin- Manzke, Tel. 067068188 gerne entgegen.

■■ TuS 1919/51 e.V. Gutenberg

Abteilung Tischtennis 19. Gräfenbachtalpokalturnier: Jetzt anmelden Werte Tischtennisfreunde: In knapp 4 Wochen veranstalten wir wieder unser Gräfenbachtalpokalturnier an Pfingsten. Einige Vereine haben sich bereits angemeldet. Die Ausschreibung mit dem Anmeldeformular ist per Internet verschickt. Anmeldeschluss ist am Mittwoch, den 08. Juni 2011 um Mitternacht. Weitere Infos zum Turnier auf www.tusgutenberg.de und in den nächsten Wochen an dieser Stelle. Hinweis in eigener Sache: Tischtennis zur Zeit in Wallhausen und nur mittwochs. Abteilung Fußball Liebe Fußballfreunde, am kommenden Sonntag finden die letzten Heimspiele unserer Mannschaften für diese Saison auf unserem Rasenplatze auf der Hardthöhe gegen den VfL Fürfeld statt. Dabei geht es für unsere 1. Mannschaft hauptsächlich darum, den 3. Tabellenplatz zu behaupten. Spielbeginn 1. Mannschaft am Sonntag, 15. Mai 2011 um 15.00 Uhr Spielbeginn 2. Mannschaft am Sonntag, 15. Mai 2011 um 13.00 Uhr. Anschließend ist für alle Spieler, Freunde und Gönner des TuS ein kleiner Umtrunk mit Imbiss geplant.

Ab Freitag, dem 13.05., wollen wir wieder mit der Vorbereitung auf das Sportabzeichen beginnen Treffpunkt ist jeden Freitag um 17:30 Uhr auf der Sportanlage der ADS in Hargesheim. Eingeladen sind alle Mitglieder wie auch Nichtmitglieder etwas für Ihre Gesundheit zu tun. Das Wichtigste ist nicht das Sportabzeichen, sondern die Bewegung an der frischen Luft mit gleichgesinnten. Ziel und Zeitpunkt sind Voraussetzungen, um auf Dauer etwas zu erreichen. Also nochmals herzliche Einladung, an Alle, zum mitmachen.

■■ TSV 1910 e.V. Hargesheim

Bierprobe in Hargesheim Wissen Sie, was Maischen, Reinheitsgebot, Hopfen und Malz miteinander zu tun haben? Ganz klar - all diese Begriffe haben etwas mit Bier zu tun! Doch wissen Sie auch, warum es das Reinheitsgebot überhaupt gibt, weshalb Hopfen im Bier ist und wieso Malz in ihm steckt? Wenn nicht, dann sollten Sie die sehr spannende Bierverkostung in Hargesheim auf keinen Fall verpassen! Der Braumeister Dieter Birk aus Alzey wird sicherlich das ein oder andere Geheimnis der Braukunst preisgeben. Die Bürger für Hargesheim „BfH-Hargesheim bewegt e.V.“ laden Sie am 21.05.11 ab 19:30 Uhr zu einer Bierprobe ins Hofgut Lüttger ein. Neben den zahlreichen Informationen verköstigen wir natürlich auch verschiedene Biere und reichen dazu die passenden Snacks. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Voranmeldung bei Beatrix Hofmann (Tel. 0671-35426 oder hofmann-hargesheim@arcor.de) unbedingt notwendig. Die Kosten für diesen Abend betragen 13,- EUR.

■■ TuS Hergenfeld

Fußballtermine Jugend Sa. 14.05.2011 E-Jugend 13:00 Uhr FSV Bad Kreuznach - SV Spabrücken D-Jugend 15:15 Uhr TSV Hargesheim - SV Spabrücken Mo. 16.05.2011 B-Jugend 19:00 Uhr SV Spabrücken - SV Niederwörresbach Mi. 18.05.2011 E-Jugend 18:00 Uhr SV Spabrücken - SV Norheim G-Jugend/Bambini (bis 6 Jahre) Training findet jeden Mittwoch von 17:00 - 18:00 Uhr in der Soonwaldhalle Spabrücken statt.


Rüdesheim 20 Tae Bo Auf vielfachen Wunsch ändern wir unser Programm und bieten in diesem Jahr wieder einen Tae Bo Kurs an. Start: Mittwoch, den 18.05.2011 um 20.00 Uhr im Gemeindehaus. Anmeldung bei: Sandra Kaspar-Schmitt, Tel. 06706-1394. Fußball Die 1. Mannschaft spielt am Sonntag, den 15.05.2011 um 15.00 Uhr in Spabrücken gegen den TUS Mörschied. Die 2. Mannschaft spielt am Sonntag, den 15.05.2011 um 13.00 Uhr in Spabrücken gegen den SV Winterbach II. Die F-Jugend trägt ihr letztes Heimspiel am Freitag, den 13.05.2011, 18.00 Uhr in Hergenfeld gegen den TUS Roxheim aus.

■■ Orchesterverein „Harmonie“ 1929 Hergenfeld e.V.

Musikprobe ist am kommenden Dienstag im Gemeindehaus in Hergenfeld, 20.00 - 21.45 Uhr. Jugendorchester-SOS/OVH Probe ist am Donnerstag von 19 - 20 Uhr in Spabrücken. Aktuelle Termine: 14.05.2011, 10 Uhr, Probentag im Gemeindehaus. 03.06.2011, 18 Uhr, Sonderprobe Weitere Termine und Infos zum OVH: www.ovh-hergenfeld.de

■■ SG Hüffelsheim/Niederhausen

AH-Meisterschaft Die AH-Kleinfeldmeisterschafts-Endrunde findet am Samstag, den 28. Mai ab 16 Uhr auf dem Sportgelände der SG Hüffelsheim statt. Auf spannende Spiele und angemessene Bewirtung können sich alle Besucher freuen. Reggae-Night Am Samstag, den 28. Mai findet auf dem Sportgelände der SG Hüffelsheim die 1. Reggae-Night statt. Mit live Musik wird karibisches Flair auf Palmstein einkehren. Mit Cocktails, Bowle und gemütlicher Musik kann „open-air“ in die Nacht getanzt werden. Ab 21.00 Uhr sind bei einem Eintritt von 3 EUR alle Gäste herzlich willkommen. 1. Mannschaft, Landesliga/West Sonntag,15.05 - 15.00 Uhr in Hüffelsheim gegen VfR Kirn 2. Mannschaft, Bezirksklasse/Ost Sonntag,15.05. - 17.30 Uhr beim SV Feilbingert 3. Mannschaft, Kreisliga/Ost II Sonntag, 15.05. - 13.00 Uhr in Hüffelsheim gegen VfL Nußbaum A-Junioren, Bezirksliga: Spielfrei E-Junioren, 1. Kreisklasse Samstag, 14.05. - 13.00 Uhr beim FSV Bretzenheim und am Mittwoch, 18.05. - 18.00 Uhr in Hüffelsheim gegen FV Kreuznacher Kickers F-Junioren, 1. Kreisklasse Freitag, 13.05. - 18.00 Uhr in Fürfeld gegen TuS 1900 Frei-Laubersheim G-Junioren, 1. Kreisklasse Montag,16.05. - 18.00 Uhr beim FSV Bretzenheim

■■ MGV „Edelweiß“ 1931 Mandel e.V.

Der MGV „Edelweiß“ 1931 Mandel e.V. lädt zum Konzert: „80 Jahre MGV!“ am Samstag, den 21. Mai 2011, um 20:00 Uhr in der Mandeler Schlossberghalle (Einlass ab 19:30 Uhr, Eintritt ist frei). Zu dieser Zeitreise voller Spaß, mit Gesang, Musik und Frühlingsgefühlen im Bauch möchten wir Sie herzlichst einladen. Mitwirkende: geigend Andrea Gälweiler & Johanna Rauch; und natürlich wir, der MGV „Edelweiß“ 1931 Mandel e.V.; durch Programm führt Marcus Baumberger; die musikalische Leitung hat Bastian Reitze. P.S.: Wie Ihr sicher wisst, haben wir jeden Donnerstag (ab 20:14 Uhr) im Gasthaus Thomas unsere Chorproben. Alle Sänger und Solche, die es gerne werden wollen, sind ganz herzlich willkommen.

■■ TuS Oberstreit

Ausflug nach Trier Zum Ausflug am 14.08.2011 laden wir alle Bürger und Bürgerinnen recht herzlich ein. Der Ausflug des TuS Oberstreit führt im diesem Jahr nach Trier, die älteste Stadt Deutschlands ausgesucht. Die Porta Nigra ist sicher jedem bekannt. In Trier sind, nach einem kurzen Frühstück, eine Stadtrundfahrt zu Trierer Sehenswürdigkeiten, freie Zeit zum Mittagessen und individuellem Zeitvertreib und am Nachmittag eine Erlebnisführung, bzw. Fahrt mit einem Zug durch die Innenstadt geplant. Von der Touristikinformation Trier wurde uns „Der Teufel von Trier“ als Erlebnistour angeboten. Weitere Informationen sind dem Infoblatt, welches im Dorf verteilt wurde zu entnehmen. Alle Bürger und Bürgerinnen, die bei dem Ausflug mitfahren möchten, melden sich bitte bis 15.05.2011 bei H.-Werner Demand (7770) an. Die Kosten pro Person werden bei ca. 15 € liegen.

■■ SPD Ortsverein Roxheim

Brückenbegehung in der Ortslage Als Grundlage für die Fraktionsarbeit wollen wir die Brücken in unserer Ortslage gemeinsam mit einem Bauingenieur begehen um Hinweise auf die bautechnische Situation der jeweiligen Brücke zu erhalten. Dies soll Grundlage für mögliche weitere Maßnahmen im Zusammenhang mit Brückensanierungen sein.

Nr. 19/2011 Wir treffen uns dazu am Freitag, 13.05.2011 um 18.00 Uhr an der Brücke in der Triftstraße und gehen den Katzenbach entlang bis zur Hauptstraße. Zum Abschluss laden wir alle interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürger noch zu einem kleinen Umtrunk auf unseren Rastplatz am Wissberg ein. Wir freuen uns über zahlreiche Teilnahme.

■■ Deutsches Rotes Kreuz, Ortsverein Roxheim e.V.

Nächster Blutspendetermin Blut besteht aus ca 50% Wasser, ca 43% roten Blutkörperchen, 0,1% weißen Blutkörperchen, 2% Blutplättchen, aus 4% Eiweißen und ca 1% Fett, Zucker und Kochsalz. Sie möchten mehr über Ihr Blut erfahren? Wir informieren Sie gerne an einem unserer Blutspendetermine, und vielleicht möchten Sie auch helfen, mit Ihrem Blut Leben zu retten. Unser nächster Blutspendetermin findet am Mittwoch, dem 15.06.2011 von 18.00 bis 21.00 Uhr in der Birkenberghalle in Roxheim -Rüdesheimer Straße- statt. Wir freuen uns auf Ihr Kommen - Ihr Team vom DRK Roxheim.

■■ VfL 1976 Roxheim e.V.

Wandern Wir wandern in der Rheinhessischen Schweiz am: Sonntag, 15. Mai 2011 Start um: 9:30 Uhr an der Birkenberghalle Zwischen Wöllstein und Alzey liegt eine Region, die geprägt ist vom Weinbau aber auch Wald- und Bachlandschaften und auch karge Landstriche in abwechslungsreicher Vielfalt zu bieten hat. Ein Klima, das durchaus als mediterran bezeichnet werden kann, hat eine besonders attraktive Artenvielfalt an Pflanzen und Kräutern begünstigt. So sind dadurch Ortschaften wie z.B. Siefersheim, Eckelsheim, Weinheim erst bekannt geworden. Zur Mittagsrast bitte Rucksackverpflegung einpacken. Die gesamte Wanderstrecke ist ca. 10 km lang. Näheres im VfL-Aushangkasten und im Internet auf www.vflroxheim.de Wanderwart Albert Schauß, Tel.: 0671 36471 Nordic-Walking Im Monat Mai wird durch die beiden Nordic-Walking-Gruppen der Instructorin Heike Bambach am Montag, dem 16.05.2011 und am Mittwoch, dem 18.05.2011 wieder Nordic-Walking Strecken der VG Rüdesheim belaufen. Diesmal geht es nach Weinsheim. Treffpunkt ist wie immer die Birkenberghalle um 17:30 Uhr mit Autos. Dort bilden wir dann Fahrgemeinschaften. Über eine rege Beteiligung würden wir uns sehr freuen. Bei Fragen bitte an Heike Bambach (0671/9213922) wenden.

■■ VfL Rüdesheim 1922 e.V.

Abteilung Fußball Aktive 1. Mannschaft: Sonntag, 15.05.2011 - 15.00 Uhr Meisterschaftsspiel Bezirksliga Nahe zu Hause gegen Bollenbacher SV 2. Mannschaft: Sonntag, 15.05.2011 - 13.00 Uhr Meisterschaftsspiel Kreisliga Nahe Ost zu Hause gegen SG Seesbach

■■ Seniorentreff Schloßböckelheim

Hallo Senioren in Schloßböckelheim! Der nächste Seniorentreff findet am Mittwoch, dem 18. Mai 2011, um 15.00 Uhr, im Weinhotel „Niederthäler-Hof“ statt. Sie werden ab 14.30 Uhr an den bekannten Haltestellen in den Ortsteilen abgeholt.

■■ Frauengemeinschaft Sommerloch

Unsere diesjährige Abendwanderung führt uns ins Gasthaus zur Tenne nach Hargesheim. Wir treffen uns wie bereits in den Vorjahren um 19.00 Uhr vor dem Sportplatz um gemeinsam zu wandern. Über rege Teilnahme würden wir uns sehr freuen.

■■ SV Spabrücken

Abteilung Tennis Medenrunde 2011 - 3. Spieltag Zwei Heimspiele werden am 15. Mai auf der Anlage in Spabrücken ausgetragen: Herren 1 (9.00 Uhr), Herren 40 (14.00 Uhr). Hier alle Partien im Überblick: Freitag, den 13.05.2011, 15.00 Uhr Gemischt U12: TC Rheinböllen - SV Spabrücken Sonntag, den 15.05.2011, 9.00 Uhr Herren 1: SV Spabrücken - TG Bad Münster-Ebernburg Herren 2: VfR Koblenz-Karthause - SV Spabrücken Herren 3: SV Spabrücken - TC Weinsheim 2 (Spiel findet in Argenthal statt) Damen 1: TC Hoppstädten Weiersbach - SV Spabrücken Sonntag, den 15.05.2011, 14.00 Uhr Herren 40: SV Spabrücken - SG Windesheim / Gutenberg SV Spabrücken Fußballtermine Jugend Sa. 14.05.2011 E-Jugend 13:00 Uhr FSV Bad Kreuznach - SV Spabrücken D-Jugend 15:15 Uhr TSV Hargesheim - SV Spabrücken


Rüdesheim 21 Mo. 16.05.2011 B-Jugend 19:00 Uhr SV Spabrücken - SV Niederwörresbach Mi. 18.05.2011 E-Jugend 18:00 Uhr SV Spabrücken - SV Norheim G-Jugend/Bambini (bis 6 Jahre) Training findet jeden Mittwoch von 17:00 - 18:00 Uhr in der Soonwaldhalle Spabrücken statt. Die 1. Mannschaft spielt am Sonntag, den 15.05.2011 um 15.00 Uhr in Spabrücken gegen den TUS Mörschied. Die 2. Mannschaft spielt am Sonntag, den 15.05.2011 um 13.00 Uhr in Spabrücken gegen den SV Winterbach II. Die F-Jugend trägt ihr letztes Heimspiel am Freitag, den 13.05.2011, 18.00 Uhr in Hergenfeld gegen den TUS Roxheim aus.

■■ Briefmarken- und Münzensammlerverein Sponheim und Umgebung e.V.

Tauschtag in Sponheim / Briefmarkenausstellung im Juni Am Sonntag, den 15.05.2011 findet in der Grafenberghalle Sponheim von 10.30 Uhr bis ca. 12.00 Uhr der monatliche Tauschtag statt. Briefmarken, Münzen, Postkarten und vieles mehr können getauscht werden. Alle Kataloge sowie technische Geräte des Vereins stehen kostenlos zur Benutzung zur Verfügung. Für die Jugend ist eine separate Tauschecke eingerichtet. Gäste sind immer herzlich willkommen. Am 25. und 26. Juni 2011 findet in der Grafenberghalle Sponheim eine große Rang 3 Briefmarkenausstellung mit Sonderpostamt und Sonderpostamt statt.

■■ VfL Sponheim 1920 e.V.

Abteilung Fußball Sonntag, den 15.05.2011, 13.00 Uhr VFL Sponheim 2 - FSV Rehborn Sonntag, den 15.05.2011 15.00 Uhr VFL Sponheim 1 - FSV Rehborn Abteilung Juniorenfußball A-Junioren Dienstag, den 17.05.2011, 19.00 Uhr SG Weinsheim - FC Meisenheim B-Junioren Samstag, den 14.05.2011, 16.30 Uhr FC Ruschberg - JSG Weinsheim/Sponheim C-Junioren Samstag, 14.05.2011, 15.10 Uhr SG Weinsheim - VFR Kirn C-Junioren Montag, den 16.05.2011, 19.00 Uhr SG Weinsheim - FC Meisenheim 3 D-Junioren Samstag, den 14.05.2011, 14.00 Uhr SG Eintracht Bad Kreuznach - VFL Sponheim F-Junioren Freitag, den 13.05.11.2011, 17.00 Uhr VFL Rüdesheim - JSG Weinsheim/Sponheim F-Junioren Freitag, den 13.05.2011, 18.00 Uhr VFL Rüdesheim - JSG Weinsheim/Sponheim Leichtathletik-Training für Kinder Das Training auf dem Sportgelände Haardt findet ab sofort jeweils dienstags von 17.00 h bis 18.00 h statt. Wer Fragen zum Training hat, kann sich an unsere Übungsleiter Matthias Spira und Grit Kleist wenden. Trainiert wird momentan für das Gau-Kinderturnfest am 29.05.2011 in Baumholder, wer noch nicht angemeldet ist muss sich umgehend bei den Übungsleitern oder bei Steffen Hettwer melden. Anmeldeschluss ist der 15.05.2011 spätere Anmeldungen sind nicht mehr möglich. Mädchenturnen 1.-2. Klasse Achtung geänderte Trainingszeiten!!! Das Turnen für die Mädchen findet ab sofort jeweils freitags von 15.00 h bis 16.00 h statt. Josefine und Tamara Tanzen für Mädchen mit Katharina Achtung geänderte Trainingszeiten!! Ab sofort treffen sich die Mädchen um mit Katharina zu Tanzen und zu Turnen freitags von 16.00 h bis 17.00 h.

■■ Wanderfreunde Waldböckelheim 1972 e.V.

Sa/So. 14./15.05.11 Pkw-Fahrt nach Kriegsfeld, Start: 07.00 - 14.00 Uhr

■■ Gesangverein 1862 Waldböckelheim

Unsere nächste Chorprobe am Donnerstag, 12. Mai im Proberaum des Bürgerhauses beginnt bereits um 7.00 Uhr. Die Sängerinnen und Sänger werden gebeten, möglichst vollzählig und pünktlich zu erscheinen. Es geht um die Vorbereitung unseres Auftritts in Niederhausen.

■■ FCK-Freunde Waldböckelheim

Das letzte Heimspiel in dieser Saison findet am Samstag, den 14.Mai 2011 um 15:30 im Fritz-Walter-Stadion statt. Der FCK empfängt Werder Bremen. Abfahrt um 13:00 Uhr, Tankstelle Kaul. Anschließend findet unsere Saison-Abschlussfete im Haus der Jagd am Sportplatz statt. Beginn der Fete um 20:00 Uhr. Für Verpflegung und Getränke ist bestens gesorgt. Die Dauerkarten für die neue Saison 2011/12 können ab sofort bei Rüdiger Petersen unter der Telefonnr. 06751/4595 bestellt werden.

Nr. 19/2011

■■ Kirchenchor Cäcilia Waldböckelheim

Einladung zur Chorversammlung Am Montag, den 23. Mai 2011 findet die notwendig gewordene 2. ChorVersammlung (Hauptversammlung) des Kirchenchores statt, zu der alle aktiven und passiven Mitglieder des Vereines eingeladen sind. Die Tagesordnung umfasst folgende Punkte: 1 Ausführungen unseres Präses Herrn Pastor Carsten Peil zum Strukturplan des Bistum Trier 2020 und dessen Umsetzungen 2011, 2. Wahl eines Versammlungsleiters, 3. Wahl des geschäftsführenden Vorsitzenden, 4. Wahl der übrigen Vorstandsmitglieder, 5. Verschiedenes, 6. Schlusswort unseres Präses Herrn Pastor Carsten Peil. Um rege Teilnahme wird gebeten. Anträge auf Ergänzung der Tagesordnung sind bis 1.Woche vor der Versammlung schriftlich beim 1. Vorsitzenden Wolfgang Kost einzureichen. Die Versammlung ist unabhängig von der Anzahl der anwesenden stimmberechtigten Mitgliedern beschlussfähig.

■■ TUS Waldböckelheim

Abteilung Fußball I. Mannschaft Sonntag, 15.05.2011, 15:00 Uhr in Odenbach gegen SG Odenbach II. Mannschaft Sonntag, 15.05.2011, 13:00 Uhr in Feilbingert gegen SV Feilbingert II Alte Herren - Kreismeisterschafts-Vorrunde Samstag, 14.05.2011 Jugendfußball A-Jugend - Bezirksklasse Samstag, 14.05.2011, 18:15 Uhr zu Hause gegen TUS Hackenheim B-Jugend - Bezirksliga Mittwoch, 11.05.2011, 19:00 Uhr zu Hause gegen TUS Monzingen Freitag, 13.05.2011, 19:00 Uhr zu Hause gegen VfR Baumholder Mittwoch, 18.05.2011, 19:00 Uhr in Idar-Oberstein-Hammerstein gegen TSG Idar-Oberstein C-Jugend - Bezirksliga Samstag, 14.05.2011, 14:00 Uhr in Monzingen gegen TUS Monzingen D1-Jugend - Kreisliga Samstag, 14.05.2011, 14:00 Uhr in Boos gegen TSV Hargesheim II D2-Jugend - Kreisliga Samstag, 14.05.2011, 14:00 Uhr zu Hause gegen TUS Meddersheim E-Jugend - Kreisklasse Samstag, 14.05.2011, 13:00 Uhr in Simmertal gegen VfL Simmertal Mittwoch, 18.05.2011, 18:00 Uhr in Oberhausen gegen SV Oberhausen F1-Jugend - Kreisklasse Freitag, 13.05.2011, 18:00 Uhr in Kirn gegen VfR Kirn I F2-Jugend - Kreisklasse Freitag, 13.05.2011, 17:00 Uhr in Kirn gegen VfR Kirn II G-Jugend - Kreisklasse Montag, 16.05.2011, 18:00 Uhr zu Hause gegen SC Odernheim Die Mannschaften würden sich über eine große Unterstützung ihrer Fans sehr freuen!

■■ Blasorchester Waldböckelheim 1984 e.V.

Die nächste Probe findet am Freitag, 13.5.2011 statt. Jugendorchester: 18.45. bis 19.45 Uhr großes Orchester: 20.00 bis 22.00 Uhr Das Einstiegsorchester trifft sich am Montag, 16.5.2011 um 18 Uhr. Am Samstag, 14.5.2011 fahren die Jugendlichen zum Kletterpark Lauschhütte im Binger Wald. Bei Interesse bitte bei Carolin oder Felix anmelden. B.O.W.S.D.S.M.S. Blasorchester Waldböckelheim sucht den Supermusikschüler Das Blasorchester ist immer wieder auf der Suche nach neuen Talenten. Deswegen laden wir Euch recht herzlich zu einem Schnuppernachmittag ein. Wir möchten Euch dabei die verschiedenen Instrumente vorstellen, die im Blasorchester eine Rolle spielen. Außerdem werdet ihr eine Reihe junger Talente kennenlernen, die den ersten Schritt gemacht haben und sich darauf freuen, Euch ihr erstes Können präsentieren zu dürfen. Sonntag, 22. Mai 2011, 14.00 Uhr, Heinrich-Hahn-Haus

■■ KSV Waldböckelheim 1923 e.V

Nachdem die Sanierung der alten Schulturnhalle in Waldböckelheim nun abgeschlossen ist, kann der Verein die Halle wieder nutzen und bietet folgenden Trainingsbetrieb an: Abteilung Judo und Selbstverteidigung Das Training findet in der alten Turnhalle: Montags und Freitags von 18:00 - 20:00 Uhr für Schüler und Jugendliche und freitags ab 20:00 Uhr für Erwachsene statt. Das Training wird von Hans Engels geleitet, der auch in den Sportarten Aikido und JuiJitsu ausbildet. Abteilung Volleyball Das Volleyballtraining findet in der neuen Turnhalle, dienstags ab 20:00 Uhr statt. Das Training wird von Werner Andrae geleitet, der das Training für Frauen und Männer anbietet.

■■ Schützenverein 1958 Wallhausen e.V.

1. Training für das Ortspokalschießen 2011 Am Sonntag, den 15. Mai 2011 findet das 1. Training für das diesjährige Ortspokalschießen statt. Wir bitten freundlichst um Beachtung.


Rüdesheim 22

■■ Musikverein Wallhausen 1931 e.V.

Erinnerung: Konzert „Krimikonzert“ am Sa.14.05.2011 ab 20 Uhr in der Gräfenbachtalhalle in Wallhausen. Karten sind im Vorverkauf für EUR 6.- bei allen Musikern, sowie in der Bäckerei Daum und im „Haus der Geschenke- Wingenter“ zu erwerben. Generalprobe Konzert: Do. 12.05.2011 auf der Bühne Generalprobe Jugendorchester: Fr. 13.05. 19:30 Uhr auf der Bühne.

■■ Kath. Pfarrgemeinde Wallhausen

Nr. 19/2011 Kinderturnen: An alle Kinder zwischen 3 und 6 Jahren: Jeden Mittwoch von 17.00 bis 18.00 Uhr. Andrea Oswald (Telefon: 7527) freut sich schon auf euch. Weitere Informationen gibt es unter www.sgweinsheim.de

■■ VdK und Landfrauen Weinsheim

Wir fahren zusammen zur Bundesgartenschau nach Koblenz am 03.08. 2011. Eintritt mit Seilbahn 16 Euro. Abfahrt um 8.30 Uhr. Anmeldung bei: Annerose Siegel 06758/6184 oder Helma Heblich 06758/6301.

„…eh, was geht? ...“ Am 28. Mai von 16.00 bis 20.00 Uhr steigt die nächste Aktion von „ … eh, was geht???“ Wir laden alle 9 - 14 -Jährigen, ihre Geschwister und Eltern ein zum Grillfest auf dem Zeltplatz der Malteser-Jugend (zwischen Schöneberg und Hergenfeld gelegen). Jeder bringt eigenes Grillgut, Brötchen, Geschirr , evt. einen Salat für das Buffet sowie Spielsachen wie Feder- und/oder Fußball mit. Getränke können gegen eine Spende vor Ort erworben werden; ebenso bitten wir um einen „Zuschuss“ zur Deckung der Nutzungsgebühren für den Platz. Anmeldungen bis 20. Mail bei: eh-was-geht@treffpunkt-kirche.info oder telefonisch bei den auf den ausgelegten Flyern angegebenen Nummern.

■■ SPD Ortsverein Weinsheim

■■ SG Wallhausen/Dalberg/Argenschwang

■■ TC Weinsheim e. V.

Unsere nächsten Spiele finden nochmals auswärts statt: Freitag, 19.30 Uhr SV Norheim - SG W/D/A II Sonntag 15.00 Uhr TSV Volxheim - SG W/D/A I Auf Eure Unterstützung freuen wir uns.

■■ Landfrauen Verein Wallhausen

Am Mittwoch, den 18. Mai 2011 starten wir morgens um 8.30 Uhr in der Allee zur Buga nach Koblenz es gibt wie immer ein leckeres Frühstück auf der Fahrt !

■■ Volkstanzgruppe Weinsheim

Tanzen für Kinder von 6 - 10 Jahren jeden Mittwoch von 16.00 - 17.00 Uhr im Gemeindehaus Weinsheim. Auskunft erteilt Annette Fischer Tel. 06758 / 8099998 und Helga Schowalter, Tel. 06758 / 6818.

■■ Wanderfreunde 1978 Weinsheim e. V.

11. und 18. Mai Mittwochswanderung Treffpunkt ist um 16.00 Uhr Ecke Sponheimer Straße/ Weidengarten. Die Wanderstrecken passen wir jeweils den Teilnehmern und Witterungsbedingungen an. Auch können die Strecken immer abgekürzt werden. 14. und 15. Mai IVV-Wanderung in Kriegsfeld Start ist von 7.00 bis 14.00 Uhr. 15. Mai Senioren-Treff ab 17.00 Uhr im Weinsheimer Hof. Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen. 16. Mai Nordic-Walking-Tour Treffpunkt ist um 8.00 Uhr „Auf dem Hörnchen“. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

■■ Sport-Gemeinschaft 1905/20 Weinsheim e.V.

Abteilung Fußball 1. Mannschaft: Bezirksliga: Sonntag, 15.05.11, 15.00 Uhr: SG Weinsheim - VfL Simmertal 2. Mannschaft: Kreisliga: Sonntag, 15.05.11, 13.00 Uhr: SG Weinsheim II - TuS Boos Alte Herren: Samstag, 14.05.11, 18.00 Uhr: SG Weinsheim - VfL Simmertal Abteilung Jugendfußball A-Jugend: spielfrei B-Jugend: Samstag, 14.05.11, 16.30 Uhr: FC Ruschberg - JSG Weinsheim C-Jugend: Samstag, 14.05.11, 15.10 Uhr: JSG Weinsheim - VfR Kirn II D-Jugend: Samstag, 14.05.11, 14.00 Uhr: Eintracht Kreuznach - JSG Sponheim E-Jugend: Samstag, 14.05.11, 13.00 Uhr: SG Guldental - JSG Weinsheim F1-Jugend: Freitag, 13.05.11, 18.00 Uhr: VfL Rüdesheim - JSG Weinsheim F2-Jugend: Freitag, 13.05.11, 17.00 Uhr: VfL Rüdesheim II - JSG Weinsheim II G-Jugend: Montag, 16.05.11, 18.00 Uhr: SG Guldental - JSG Weinsheim Die Mannschaften würden sich über zahlreiche Zuschauer freuen. Abteilung Turnen Mädchenturnen und Jungenturnen: Wir suchen schnellstmöglich einen oder zwei Übungsleiter für die Mädchenturnengruppe und die Jungenturnengruppe (jeweils 6 bis 10 Jahre). Bei Interesse bitte Kontakt mit Petra Christmann aufnehmen (Telefon: 8466).

Einladung zur Generalversammlung Am 20.05.2011 findet um 20 Uhr im Sängerheim, Backesgasse die diesjährige Generalversammlung des SPD-Ortsvereins Weinsheim statt. Wir laden alle Genossinnen und Genossen recht herzlich ein, an dieser Versammlung teilzunehmen. Als Tagesordnung haben wir vorgesehen: 1. Begrüßung und Bericht der Vorsitzenden, 2. Bericht des Kassierers, 3. Bericht des Schriftführers, 4. Aussprache zu den Berichten, 5. Bericht des Ortsbürgermeisters, 6. Aussprache, 7. Ehrungen für 25- und 40 jährige Mitgliedschaft in der SPD, 8. Aussprache/ Diskussionen Wir freuen uns auf einen zahlreichen Besuch. Folgende Spiele finden am Wochenende auf unserer Tennisanlage statt: Samstag, 14.05., Jungen U 18 gegen SG TuS Kirn/Herborn/Jahnhaus, Beginn 9.00 Uhr; Damen 50 gegen SG Hambachtal/Birkenfeld, Beginn 14.00 Uhr Das Heimspiel der Herren 50 gegen Norheim, Beginn 14.00 Uhr findet in Norheim statt. Sonntag, 15.05., Herren gegen Spvgg. Nahbollenbach, Beginn 9.00 Uhr Tennisinteressierte Zuschauer sind jederzeit herzlich willkommen.

■■ Sportverein Winterbach

Fußball Aktive: Die Aktiven haben am Sonntag, 15.05.2011 spielfrei. Die 2.te Mannschaft spielt um 13.00 Uhr auswärts gegen SG Spabrücken/Sch./Hergenf.II. Frauen: Sonntag, 15.05.2011 um 18.00 Uhr in Winterbach gegen TuS Meddersheim. B-Juniorinnen: Sonntag, 15.05.2011 um 11.00 Uhr in Winterbach gegen TSV Hargesheim. Mittwoch, 18.05.2011 um 19.00 Uhr in Winterbach gegen FSV Rehborn. Junioren E-Junioren: Samstag, 14.05.2011 um 13.00 Uhr in Winterbach gegen SV 1921 Sommerloch SGE. Mittwoch, 18.05.2011 um 18.00 auswärts gegen TuS Hackenheim. F-Junioren II: Freitag, 13.05.2011 um 17.00 Uhr auswärts gegen TuS Hackenheim II. F-Junioren: Freitag, 13.05.2011 um 18.00 Uhr auswärts gegen TuS Hackenheim. G-Junioren: Montag, 16.05.2011 um 18.00 Uhr auswärts gegen FC Vikt. Merxheim. Zuschauer sind bei allen Spielen herzlich willkommen.

■■ Natur - und Landschaftsführer im Naturpark Soonwald-Nahe

bieten an: Eine Foto-Tour zu den blühenden, heimischen Wildblumen Am Sonntag, den 15.05.2011 ab 9:00 Uhr bietet Rainer Wilms, zertifizierter Natur-und Landschaftsführer im Naturpark Soonwald-Nahe für begeisterte Hobbyfotografen eine Halbtagestour zu den im Augenblick blühenden und interessanten Wildblumen an. Da die Motive nicht nur am Wegesrand zu finden sind, ist für festes Schuhwerk und geeignete Kleidung zu sorgen. Die Teilnehmer sollten außerdem in der Lage sein querfeldein und auf steinigem Untergrund laufen zu können. Abhängig von der zeitlichen Entwicklung und Wetter geht die Tour zu unterschiedlichen Orten, ein fester Startort wird daher erst bei Anmeldung bekanntgegeben. Informationen und Anmeldung: Tel. 06756 / 1253 oder ZNL-Rainer.Wilms@t-online.de Kosten pro Person incl. Brotzeit: 19,50 EUR / Person.

■■ Klangentspannung

Der Kreisverband des Roten Kreuzes bietet am Mittwoch, den 18. Mai eine „Klangentspannung“ an. Die Veranstaltung findet von 19.30 bis 21.00 Uhr, im Else-Liebler-Haus, Stromberger Str. 1 a, 55545 Bad Kreuznach statt. Dieser Abend richtet sich besonders an Personen, die ohne viel Eigendynamik abschalten möchten, um auf sanfte Art innere Ruhe und Ausgeglichenheit zu erfahren. Durch die wohltuenden Klänge und Schwingungen der tibetischen Klangschale erfahren die Teilnehmer einen Zustand tiefer Entspannung und Wohlbefinden. Anmeldung und nähere Informationen erhalten Sie bei Elke Antz im DRK-Kreisverband Bad Kreuznach, Rüdesheimer Str. 36 in 55545 Bad Kreuznach, Tel.: 0671/84444-202, Fax: 0671/84444-19, E-Mail: kurse@drk-kh.de


Rüdesheim 23

■■ Nahe-Soonwald-Chor

Die Sängerinnen des Nahe-Soonwald-Chor treffen sich zur nächsten Probe am Freitag, den 13. Mai 2011, um 19.30 Uhr im Pfarrhaus in Gebroth. Wir fangen pünktlich an.

■■ Gesprächskreis Demenz am 17. Mai 2011

„Persönlichkeitsveränderungen“ Nicht nur die Vergesslichkeit zählt zu den Anzeichen von Demenz. Hinzu kommen andere Symptome, die die Persönlichkeit eines Erkrankten allmählich verändern. Gerade für Angehörige ist diese Wandlung schwer nachzuvollziehen und Konflikte können entstehen. Frau Liane Jung, Informationsbüro Demenz, wird über krankheitsbedingte Verhaltensauffälligkeiten am Anfang des Gesprächskreises referieren und für ein Verständnis werben, das hilft, angemessen zu reagieren und das friedvolle Zusammenleben zu fördern. Jeden 3. Dienstag im Monat findet von 19 bis 21 Uhr ein Gesprächskreis Demenz für Angehörige statt. Veranstaltungsort ist der Medienraum des Hauses St. Josef in der Mühlenstraße 43 in Bad Kreuznach. Der kostenfreie Gesprächskreis unter Leitung von Dipl. Pädagogin Anke Gilpatrick steht allen Interessierten offen, eine Anmeldung ist nicht nötig. Für Informationen vorab steht Anke Gilpatrick gerne unter der Telefonnummer (0671) 372-1553 gern zur Verfügung. weitere Infos unter: www.infobuero-demenz.de

■■ Erste-Hilfe Lehrgang

Das Deutsche Rote Kreuz führt die Ausbildung in der Ersten- Hilfe regelmäßig am Ende eines jeden Monates durch. Der Lehrgang ist eine Pflichtausbildung für alle Bewerber der Führerscheinklassen: C, C1, CE, C1E, D, D1, DE und D1E, sowie Bootsführerscheine und Segel- und Sportflugzeugscheine. Selbstverständlich auch für alle Interessierte! Nächster Termin: 28.05. und 29.05.2011 Ort: Else-Liebler-Haus, Stromberger Str. 1 a 55545 Bad Kreuznach Beginn: Samstags um 15:00 - 18:00 Uhr Sonntags um 8:00 Uhr, Ende offen Lehrgangsgebühr: 36,00 Euro Keine Anmeldung erforderlich!

■■ Stiftung Kleinkunstbühne

Ass-Dur: ”1. Satz - pesto” Das abwechslungsreiche Programm von Ass-Dur reicht von vierhändiger Klavier-Akrobatik über groteske musikwissenschaftliche Vorträge bis hin zu mitreißender Pop-Musik. Wenige Requisiten und mal eine Stimme aus dem Off genügen den beiden Musikkünstlern für ihre Show, in der sie nach dem Neuen und Besonderen greifen. Ihr Ideenreichtum, ihr musikalisches Können und ihr Sinn für Komik scheinen unerschöpflich. Auf intelligente Weise lassen die beiden Studenten der Musik-Hochschule Berlin moderne und klassische Musik, Comedy und Zauberei miteinander verschmelzen. Mit beeindruckendem darstellerischen Talent setzen sie ihre tolldreisten Ideen in die Tat um und lassen dabei auch mal die Hüllen fallen. Dominik Wagner und Benedict Zeidler bieten Musik-Kabarett auf höchstem Niveau und haben damit schon viele Preise gewonnen u.a. den Europäischen Kleinkunstpreis. Egal, wo das Duo auftritt: „Sie hinterlassen ein begeistertes Publikum, das zwischen Ehrfurcht und Fassungslosigkeit schwelgt“. (Haller Kreisblatt) Stiftung Kleinkunstbühne Bad Kreuznach Donnerstag, 9. Juni 2011 20 Uhr Vorverkauf: Haus des Gastes 0671 836 00 50 / Musik-Engelmayer 0671 32 268

■■ DLRG Ortsgruppe Bad Münster am Stein - Ebernburg

Training im Freibad Bad Münster am Stein - Ebernburg jeden Freitag: Jugendgruppe 1: 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr Infos bei: Ralf Bott, Tel.: 0172-6709446 oder 06708-2347 Jugendgruppe 2: 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr Infos bei: Jens Martin, Tel.: 0176-55017987 oder 0671-2131451 Jugendgruppe 3: 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr Infos bei: Tobias Porth, Tel.: 0171-7080459 Jugendgruppe 4: 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr Infos bei: Alexandra Förster, Tel.: 0176-46604536 oder 06708-661520 Nicole Schmidt, Tel.: 0160-1445346 oder 06734-2390016 Treffpunkt: vor dem Kassenhäuschen (Eingang Freibad) Jugendgruppe 5 und Wachgruppe: 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr Infos bei Tanja Viehl, Tel.: 0160-95749226 oder 06732-964838 Tauchen: Mit Absprache mit dem Trainingsleiter: Thomas Dobiasch, Tel.: 0151-18256158 oder 06735/1778 Besuchen Sie uns auch im Internet: bad-muenster.dlrg.de

■■ Schiedsrichtervereinigung Bad Kreuznach

Die Schiedsrichtervereinigung Bad Kreuznach lädt am Freitag, den 13.05., im Sportheim des TuS Meddersheim zu ihrer nächsten Sitzung ein. Beginn ist um 19:30 Uhr.

Nr. 19/2011

■■ Bildungsstätte Ebernburg

Studienreise an den Baikalsee - noch drei Plätze frei An den Baikalsee führt eine Studienreise der Bildungsstätte Ebernburg vom 24. Juni bis 3. Juli. Die Filme von Klaus Bednarz haben das „Sibirische Meer“ mit seiner Weite, großartigen Natur und besonderen Lebensbedingungen bekannt gemacht. Die Teilnehmer reisen via Moskau und Irkutsk an den Baikalsee und weiter nach Ulan Ude kurz vor der Grenze zur Mongolei, davon einen Tag mit der Transsib. Drei Plätze sind noch frei. Kurzfristig Entschlossene erhalten weitere Informationen bei der Bildungsstätte Ebernburg, Tel. 06708 2266 und unter www.bildungsstaette-ebernburg.de

■■ Stipendium zu vergeben Jetzt bewerben für ein Jahr in den USA

Deutsch-Amerikanischer Jugendaustausch bietet Chancen für junge Leute aus der Region Für ein Jahr in den USA leben, lernen und arbeiten: Der Wunsch vieler junger Leute aus der Region kann mit einem Stipendium des Parlamentarischen Patenschaftsprogrammes Wirklichkeit werden. Für das Programmjahr 2012/2013 des Deutsch - Amerikanischen Jugendaustausches hat jetzt das Bewerbungsverfahren begonnen. Darauf macht der heimische Bundestagsabgeordnete Fritz Rudolf Körper aufmerksam. „Seit Jahren beteilige ich mich aktiv als Pate am Parlamentarischen Patenschaftsprogramm des Deutschen Bundestages und des Kongresses der Vereinigten Staaten von Amerika. Ich freue mich über die jungen Menschen aus meinem Wahlkreis, die mit den besten Erfahrungen aus den USA zurückgekommen sind. Auch für das nächste Programmjahr hoffe ich, dass viele Schüler und jungen Berufstätige aus der Region diese Chance nutzen“, so Fritz Rudolf Körper. Bewerben können sich bis zum 2. September Schülerinnen und Schüler aller Schularten, die am Ausreisetag, dem 31. Juli 2012, mindestens 15 und höchstens 17 Jahre alt sind sowie junge Berufstätige und Auszubildende, die zu diesem Stichtag ihre Ausbildung abgeschlossen haben und höchstens 24 Jahre alt sind. Auch arbeitslose Jugendliche mit abgeschlossener Berufsausbildung können sich bewerben. Die teilnehmenden Schüler leben in den USA in Gastfamilien und besuchen für die Dauer des Schuljahres eine High School. Junge Berufstätige haben Unterricht an einem College und absolvieren ein Praktikum in einem amerikanischen Betrieb. Bis auf das Taschengeld werden die Kosten für den Aufenthalt durch das Stipendium gedeckt. Die Bewerbungskarten mit Informationen über das Stipendium können im Kirner Wahlkreisbüro von Fritz Rudolf Körper unter der Telefonnummer 06752/932412 bestellt werden. Weitere Informationen und die Online-Bewerbungskarte gibt es auf den Internetseiten von Fritz Rudolf Körper unter www.fritz-rudolf-koerper.de.

■■ Turnverband Mittelrhein

Wander- und Walkingfreizeit in Saas/Schweiz Mit dem Turnverband Mittelrhein zum Wandern und Walken in die Schweiz. Bei unseren Wander- und Walkingtouren stehen das Genießen und Erleben von Natur und Landschaft sowie der Spaß am Wandern/ Walken im Vordergrund, nicht die absolvierten Höhenmeter und Weglängen. Gerade im Urlaub sollte es Zeit geben für die Natur und sich selbst. Wir bieten: 8-tägigen Urlaub mit 7 Übernachtungen, Übernachtung im Doppelzimmer inkl. HP, Frühstück in Buffetform, Abendessen 4-GangMenü, Nordic-Walking Grundkurs, inkl. Leihstöcke und Leihpulsuhr, sporttechnische Reiseleitung vor Ort. Alle Kosten vor Ort (Bahn, Bergbahnen, Kurtaxe) sind im Preis enthalten. Termine: 10.09. - 17. 09.2011 und 24.09. - 01.10.2011 Infos: Turnverband Mittelrhein, Telefon: 0261/135-152, Email: tuju@tvm.org Neu im Programm des Turnverbandes Mittelrhein: Wander- und Walkingfreizeit für Singles in Saas/Schweiz In diesem Jahr bietet der Turnverband Mittelrhein zum ersten Mal eine Wander- und Walkingfreizeit für Singles an. Bei unseren Wander- und Walkingtouren stehen das Genießen und Erleben von Natur und Landschaft sowie der Spaß am Wandern/Walken im Vordergrund, nicht die absolvierten Höhenmeter und Weglängen. Gerade im Urlaub sollte es Zeit geben für die Natur und sich selbst. Wir bieten: 8-tägigen Urlaub mit 7 Übernachtungen, Übernachtung inkl. HP, Frühstück in Buffetform, Abendessen 4-Gang-Menü, Nordic-Walking Grundkurs, inkl. Leihstöcke und Leihpulsuhr, sporttechnische Reiseleitung vor Ort. Alle Kosten vor Ort (Bahn, Bergbahnen, Kurtaxe) sind im Preis enthalten. Termin: 23.-30.07.2011 Infos: Turnverband Mittelrhein, Telefon: 0261/135-152, Email: tuju@tvm.org

■■ Synagogenverein Meisenheim

Französische Impressionen Am Dienstag, 24. Mai, um 19.30 Uhr spielen Susanna Schael (Geige) und Desar Sulejmani (Klavier), Mitglieder des Quartetts Albhia aus Essen, berühmte Werke von Debussy, Ravel, Massenet und Franck (Violinsonate A-Dur) im Haus der Begegnung in Meisenheim. Der Eintritt ist frei, eine Spende wird erbeten.

■■ Peter Wilhelm Dröscher im Bürgerbüro in Kirn

Peter Wilhelm Dröscher steht im Rahmen seiner wöchentlichen Bürgersprechstunden am Freitag, den 13. Mai von 10.00 bis 13.00 Uhr allen Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung, die sich mit ihrem Anliegen an den SPD-Landtagsabgeordneten wenden möchten.


Rüdesheim 24 Eine vorherige Terminabsprache ist nicht erforderlich, erspart aber unnötige Wege und Wartezeiten, die aufgrund des erfahrungsgemäß großen Andrangs entstehen können. Das Bürgerbüro von Peter Wilhelm Dröscher in der Bahnhofstraße 31, Kirn ist unter der Telefonnummer 06752/96114 erreichbar.

■■ TRAUER-BRÜCKE

Die Selbsthilfegruppe TRAUER-BRÜCKE trifft sich regelmäßig alle 14 Tage am Dienstag in den Räumen der Begegnungsstätte des DRK, Haydnstr.15 Parkplätze stehen unterhalb des Gebäudes auf der großen Parkfläche des Einkaufszentrums zur Verfügung. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist die Begegnungsstätte mit den Linien 202 / 224 / 226 zu erreichen. Unser nächstes Treffen findet am 17.05.2011 um 17:00 Uhr statt. Zum Besuch unserer Selbsthilfegruppe laden wir ganz herzlich alle interessierten Menschen ein, die in der Zeit der Trauer Kontakte zu anderen Menschen mit gleichen Erfahrungen suchen, die den Austausch und die Begleitung während der schweren Zeit der Trauer als Hilfe und Stütze empfinden möchten. Geleitet wird die Selbsthilfegruppe von vier Frauen, denen das Thema TRAUER sehr am Herzen liegt und die wissen, wie wichtig und hilfreich eine Begleitung in dieser Zeit ist. Das Organisationsteam freut sich immer wieder über die Teilnahme neuer Besucherinnen und Besucher der regelmäßigen Gruppentreffen. Nähere Informationen erhalten Sie tagsüber bei: Gerlinde Graf, Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Bad Kreuznach e.V. - Telefon 0671 84444-300; Lilo Mayer, 0671 83828-34

■■ BOERRELIOSE SHG Kassel Stadt & Land e.V.

- Gruppe Bad Sobernheim Der 2. Borreliosetag der Selbsthilfegruppe findet statt am Samstag, 14.05.2011, in Bad Sobernheim, Auf dem Dörndich (ehem. BW - Kaserne), Haus 6, Beginn 11.00 Uhr. 11.00 Uhr: Begrüßung Alles über die Zecke - wie kommt es zu einer Borreliose (Maria Schäfer, Auen) 12.00 Uhr Warum ist die Borreliose eine so gefährliche Erkrankung (Frau Dr. Dhonau - Hermberg, Bad Sobernheim) 13.00 - 14.00 Uhr Pause, Mittagessen 14.00 Uhr Laborwerte bei Borreliose (Herr Dr. Pontani, Mainz) 15.00 Uhr Borreliose-Therapie ganzheitlich (Herr Dr. Seitz, Morbach) 16.00 Uhr Neuroborreliose (Frau Dr. Dhonau - Hermberg, Bad Sobernheim) Für Speisen und Getränke ist gesorgt! Der Eintritt ist frei! Leitung: Maria Schäfer, Tel.: 06754 / 1710, Hubert Collet, Tel.: 06784 / 7178 und Frau Dr. Dhonau - Hermberg

■■ Deutscher Alpenverein - Sektion Nahegau

Sonntag 22.05.2011: Rund um das Kloster Sponheim 1. Treffpunkt: 9.30 Uhr in Bad Kreuznach, Mitfahrerparkplatz Brückes - B 41 2. Treffpunkt: 10 Uhr am Erbacher Hof in Burgsponheim, Hauptstr. 39. Wir wandern über den Gaugsberg zum Sponheimer Grillplatz (Mittagsrast/Rucksackverpflegung). Weiter geht es durch Wiesen und Weinberge zurück zum Ausgangspunkt unserer Wanderung. Die Schlussrast findet im Erbacher Hof statt. Wanderstrecke ca. 15 km. Weitere Informationen bei Anna und Harald Schlösser, Tel.: 06758-8612

■■ Regionalbündnis Soonwald-Nahe e.V.

Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, die Energiewende ist zentrales Zukunftsthema auch in unserer Region. Das Regionalbündnis Soonwald-Nahe e.V. und seine Partner aus Handwerk, Forstwirtschaft, Umweltverbänden, Banken und Kommunen zeigen Wege auf, wie die Erneuerbaren Energien in unserer Region genutzt und weiter entwickelt werden können. Seit kurzem umfasst die erfolgreiche Regionalmarke „SooNahe - Gutes von Nahe und Hunsrück“ auch den Energiebereich mit: - Handwerk - Dienstleistungen - Produkte - Strom/Wärme. Wie Betriebe und Dienstleister, Produkte und Energie ihre regionale Qualität ausweisen und das Zeichen „SooNahe“ nutzen können, ist in einem vom Arbeitskreis Energie und Handwerk erarbeiteten Katalog verbindlich geregelt. Dieses SooNahePflichtenheft für den Energiebereich und die Funktion der Marke in der Energiewende möchten wir Ihnen persönlich und der Öffentlichkeit vorstellen. Sie haben die Wahl zwischen den Terminen - Mittwoch, 18. Mai 2011, 18:00 Uhr in Simmern Hunsrück-Akademie, Vor dem Tor 2 - Donnerstag, 19. Mai 2011, 18:00 Uhr in Bad Kreuznach Kreisverwaltung, Salinenstr. 47, großer Sitzungssaal. Wir würden uns freuen, Sie bei dieser Veranstaltung begrüßen und mit Ihnen über die Energiewende in unserer Region ins Gespräch kommen zu können. Ablauf der Veranstaltungen: 1. Begrüßung durch die Landräte Berthold Fleck (in Simmern), FranzJosef Diel (in Bad Kreuznach) und Dr. Rainer Lauf 2. Präsentation der „Winterbacher Energieerklärung“ WERK des Regionalbündnis Soonwald-Nahe 3. Vorstellung des SooNahe-Pflichtenheftes 4. Ausklang mit Gelegenheit zu Fragen und Diskussion bei SooNaheSecco

Nr. 19/2011

■■ Fotoausstellung im Eugenie Michels Hospiz der kreuznacher diakonie

Der Mensch im Gebet In der Zeit vom 17. Mai bis 12. Juni 2012 ist eine Fotoausstellung von Gerlinde Heep unter dem Motto „Der Mensch im Gebet“ im Eugenie Michels Hospiz der kreuznacher diakonie in Bad Kreuznach, Bösgrunder Weg 19, zu besichtigen. Die offizielle Ausstellungseröffnung findet am 17.05.2011 um 17:00 Uhr statt. Hierzu ergeht herzliche Einladung.

■■ Burgenwanderung unteres Kellenbachtal

Am Samstag, dem 14. Mai 2011, bietet Dr. Volker Keller, zertifizierter Natur- und Landschaftsführer für den Naturpark Soonwald-Nahe und staatlich zertifizierter Waldpädagoge RLP, eine geführte Rundwanderung zu den (ehemaligen) Burgen Rotenburg, Brunkenstein und Dhaun. Die Wanderung wird etwa drei Stunden dauern und führt über Waldwege und Fußpfade. Denken Sie bitte an wetterangepasste Ausrüstung! Die Teilnahmegebühr beträgt EUR 8,- je erwachsener Gast. Start ist um 14.00 Uhr an der Räuberschenke auf dem Campingplatz Simmertal. Anmeldung und weitere Infos unter Email Dr.Volker.Keller@web.de oder Tel. 06541/818744.

Allgemeines 

- Anzeige -

■■ Altes Kunsthandwerk für neue Milchkönigin

Die 1. Rheinland-Pfälzische Milchkönigin Jutta Rosenstein erhielt am Freitag, dem 29. April, endlich eine standesgemäße Krone! Das Palatium, die Goldschmiedewerkstatt in Meisenheim, kreierte ein wahres Meisterwerk: Besonders sollte die Krone sein, an Milch erinnern und dabei trotzdem klassisch und zeitlos bleiben. Keine leichte Aufgabe, die die Milchwirtschaftliche Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz e.V. Frau Geib und ihrem Team stellte! Die Goldschmiedemeisterin machte sich sofort an die Arbeit und lieferte drei Entwürfe, von denen einer restlos begeisterte. Das Konzept: Schlichtes Silber mit Milchopalen der Firma Ruppenthal, die Milchtropfen symbolisieren und Akzente setzen. Eine perfekte Kombination aus Eleganz und Raffinesse. Nun begann die spannende Wartezeit für die Milchkönigin, während die Goldschmiedin sich konzentriert in die Arbeit stürzte. Echte Handarbeit braucht ihre Zeit, das Ergebnis ist es aber wert! Traditionell gefertigt ist die neue Krone der Milchkönigin ein Unikat, das durch einwandfreie Verarbeitung und kreatives Design auffällt. Sie schmiede gerne etwas Besonderes, sagt Melanie Geib. Das ist ihr gelungen. Davon kann sich jetzt ganz Rheinland-Pfalz bei den zahlreichen Auftritten der Milchkönigin Jutta Rosenstein überzeugen. Mehr über die Milchkönigin Jutta Rosenstein und ihre Termine in Rheinland-Pfalz unter www.milag.net. Mehr über die Goldschmiedewerkstatt Palatium unter www.goldschmiede-palatium.de.

■■ Energietipp der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz

Auf die „richtige“ Größe der Heizkörper achten Bei Planung und Sanierung einer Heizungsanlage muss darauf geachtet werden, dass die Heizkörpergröße auf den Wärmeerzeuger, die Vorlauftemperatur und den Wärmebedarf des Raumes abgestimmt ist. Je niedriger die Vorlauftemperatur des Heizungswassers ist, um so größer muss der Heizkörper sein, damit ein behagliches Raumklima geschaffen wird. Insbesondere bei einer Erneuerung der Heizungsanlage und einer damit verbundenen Umstellung auf Brennwertbetrieb muss überprüft werden, ob die Größe der Heizkörper ausreichend ist. In vielen Altbauten wurden jedoch die Heizkörper früher von vornherein zu groß ausgelegt, um durch diese „Angstzuschläge“ für extreme Minusgrade gerüstet zu sein. In solchen Fällen passen die Heizkörper in der Regel auch zu einer reduzierten Vorlauftemperatur. Wenn Sie Fragen hierzu und zu allen anderen Bereichen des Energiesparens haben, sind die Energieberater der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V. gerne bereit, diese nach telefonischer Voranmeldung in einem persönlichen Gespräch zu klären. Der Energieberater hat am Montag, den 06.06.11 von 13:30 -17:30 Uhr Sprechstunde in Bad Kreuznach in der Kreisverwaltung (Raum 109, 1. OG), Salinenstr. 47, 55543 Bad Kreuznach. Die Beratungsgespräche sind kostenlos. Voranmeldung unter 0671/803-1004.


Nr. 19/2011

(Mainz). Die parlamentarisch gewählten Bürgerbeauftragten der Bundesländer trafen sich auf Einladung des rheinland-pfälzischen Bürgerbeauftragten Dieter Burgard zu einer Arbeitstagung in Mainz. Das Treffen diente der weiteren intensiven Zusammenarbeit und dem Informationsaustausch der Bürgerbeauftragten aus Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein, Thüringen und Rheinland-Pfalz. Im Mittelpunkt der Tagung stand ein Referat und die sich daran anschließende Diskussion mit Frau Prof. Dr. Guckelberger, Lehrstuhl für öffentliches Recht von der Rechts- und Wissenschaftlichen Fakultät der Universität Saarbrücken zu neuen Entwicklungen im Petitionsrecht und der Bürgerbeteiligung. Landtagspräsident Joachim Mertes empfing die Gäste und hob die Bedeutung der Institution des Bürgerbeauftragten hervor. In der Aussprache standen aktuelle Fragestellungen bezüglich der Fortentwicklung des Petitionsrechtes durch Online-Formulare, der Sozialgesetzgebung, des Strafvollzugs, des Teilhabe- und Bildungspaketes und der öffentlichen Petition im Mittelpunkt. Aktuell diskutiert wurden auch Fragen der Privatisierung von staatlichen Aufgaben und der damit einhergehenden Aushöhlung des Petitionsrechtes.

Tagung der Parlamentarisch gewählten Bürgerbeauftragten in Mainz

Der Bürgerbeauftragte des Landes Rheinland-Pfalz

Rüdesheim 25

■■ Richtig versichert - viel Geld gespart

Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz startet neue individuelle Versicherungsberatung per Computer Etwa 170 Milliarden Euro geben die Deutschen derzeit jährlich für Versicherungen aus. Jeder Deutsche - vom Baby bis zum Greis - hat mindestens eine Handvoll Policen und blättert dafür im Schnitt jährlich 2.075 Euro hin. Trotzdem sind wichtige Risiken wie zum Beispiel die Berufsunfähigkeit oder die Invalidität der Kinder oft nicht ausreichend versichert, so die Erfahrungen der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. Etwa 122 Millionen Euro hingegen werden für die unsinnige Insassenunfallversicherung als Zusatz zur Kfz-Versicherung verpulvert. Gar 2,8 Milliarden Euro an Beiträgen fließen in die Unfallversicherung, für die häufig überhaupt kein Bedarf besteht. Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz startet jetzt eine neue individuelle computergestützte Versicherungsanalyse. „Mit Hilfe dieser Analyse können Versicherte prüfen, ob die eigenen Risiken in den vorhandenen Policen ausreichend abgesichert sind oder ob sie nachbessern müssen“, so Michael Wortberg, Versicherungsreferent der Verbraucherzentrale, der diese computergestützte Beratung entwickelt hat. Wer beispielsweise einen 4-jährigen „Nachwuchs-Schumi“ im Haus hat, sollte unbedingt eine Spezialklausel für schuldunfähige Kinder im Haftpflichtvertrag haben. Falls die Kurvenlage mal nicht so ideal gelingt und Nachbars Auto zur Endstation wird, zahlt die Versicherung ohne nach der Schuld zu fragen. Ganz besonders wichtig ist es auch, Sonderrisiken am Wohngebäude abzusichern. Wer etwa in gefährdeten Gebieten wohnt und keine Elementarschadensklausel vereinbart oder unversicherte Sonnenkollektoren auf dem Dach hat, den kann ein Schadensfall in den finanziellen Ruin treiben. Dieses bisher in Deutschland einmalige Angebot informiert im Detail darüber, was notwendige Versicherungsverträge beinhalten müssen. Waren früher alle Versicherungsverträge einer Sparte wie Haftpflicht oder Hausrat identisch, sind die Inhalte der einzelnen Versicherungen in den jeweiligen Sparten seit Öffnung des Europäischen Binnenmarktes im Jahr 1994 zunehmend sehr individuell und unterschiedlich gestaltet. Mit dem Computerprogramm lassen sich auch ungeeignete oder überflüssige Versicherungsverträge aufspüren. Die computergestützte Beratung erstreckt sich auf alle Versicherungssparten im Bereich der Personen-, Sach- und Haftpflichtsparten. „Der Fragebogen für die Versicherten ist so angelegt, dass sie innerhalb weniger Minuten die in ihrem Haushalt bestehenden Risiken ankreuzen können, ohne viele Unterlagen wälzen zu müssen“, so Wortberg. In der

schriftlichen Auswertung erfahren sie dann, welche Verträge sie mit welchen Besonderheiten benötigen und welche Policen sie kündigen können, weil sie überflüssig sind. Sind in bestehenden Verträgen nicht alle wichtigen Risiken abgesichert, kann man beim eigenen Versicherer erfragen, ob und zu welchen Konditionen er diese Absicherung anbietet und den Vertrag entsprechend ergänzen lassen. Ist dies beim vorhandenen Vertrag nicht möglich oder erscheint zu teuer, sollte der Versicherer gewechselt werden. Falls dieser Schritt notwendig wird, kann auch hier die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz bei der Auswahl behilflich sein. Interessierte finden den Fragebogen für die Gesamtanalyse auf der Internetseite der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz unter www.vz-rlp. de/versicherungs-check. Der Fragebogen kann auch in den örtlichen Beratungsstellen der Verbraucherzentrale abgeholt werden. Postversand erfolgt durch die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz, Postfach 4107 in 55031 Mainz, Stichwort Versicherungs-Check. Die Auswertung kostet 25 Euro und erfolgt gegen Rechnung. Informationen rund um das Thema Versicherungen und Test-Berichte der Stiftung Warentest finden Interessierte zudem in der Infothek der Verbraucherzentrale, die in den örtlichen Beratungsstellen während der Öffnungszeiten eingesehen werden kann. Individuelle Fragen zu Versicherungen beantworten die Fachleute der Verbraucherzentrale auch am landesweiten Beratungstelefon Versicherungen, das dienstags und mittwochs von 10.00 bis 16.00 Uhr unter der Rufnummer 09001 77 080 80 2 (1,50 Euro pro Minute aus dem deutschen Festnetz; Preise aus den Mobilfunknetzen und den Netzen anderer Anbieter können abweichen). Mit den Telefongebühren sind die Kosten für die Beratung beglichen.

■■ Unseriöse Machenschaften Wir haben was dagegen!

Seniorenberatung vor Ort sehr erfolgreich Mit großem Erfolg bietet die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz seit Oktober 2010 das Projekt „Seniorenberatung vor Ort“ an. Rund 1.500 interessierte Seniorinnen und Senioren haben sich in den letzten sieben Monaten in 58 Veranstaltungen über unseriöse Geschäftspraktiken, Gewinnversprechen, unerwünschte Werbeanrufe und untergeschobene Verträge informiert. Ob bei Kaffeefahrten, mit Gewinnversprechen oder unerwünschten Telefonanrufen: Dreiste Geschäftemacher schieben älteren Menschen immer wieder Verträge und Abos mit hohen Kosten unter. In den Vorträgen geben die Fachleute Tipps, wie man sich davor schüt-


RĂźdesheim 26 zen kann und unterstĂźtzen Betroffene, wenn sie auf ein unseriĂśses Angebot hereingefallen sind. Dank finanzieller UnterstĂźtzung aus dem rheinland-pfälzischen Ministerium fĂźr Umwelt, Forsten und Verbraucherschutz kann die Verbraucherzentrale vor allem im ländlichen Raum Seniorengruppen erreichen, die nicht die MĂśglichkeit haben, eine der Beratungsstellen aufzusuchen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzen die Vorträge, um sich Ăźber aktuelle Maschen zu informieren, sich Ăźber eigene Erfahrungen auszutauschen und vielfältige Fragen an die Referentinnen zu stellen. Bei Bedarf bieten die Referentinnen in zeitlichem Abstand von 1 bis 3 Wochen nach dem Vortrag fĂźr Interessierte und Betroffene auch Einzelberatung an. Bei den Beratungen hilft die Verbraucherzentrale, auf vermeintlich abgeschlossene Verträge zu reagieren und gegen unberechtigte Forderungen vorzugehen. HintergrĂźnde Werbung fĂźr Kaffeefahrten, Briefe mit GewinnankĂźndigungen, unerlaubte Telefonwerbung und untergeschobene Verträge - massenweise werden Haushalte mit diesen Dingen belästigt. Häufig verschleiern die Veranstalter ihre wahren Absichten. Sie machen falsche oder irrefĂźhrende Versprechungen und wecken falsche Erwartungen. Bei Kaffeefahrten Ăźben redegewandte Verkäufer psychologischen Druck auf Verbraucher aus, um häufig Ăźberteuerte Produkte zu verkaufen. Mit unerwĂźnschter Telefonwerbung gehen unseriĂśse Firmen ähnlich vor. Dabei ist Telefonwerbung ohne vorherige ausdrĂźckliche Einwilligung des Verbrauchers ein GesetzesverstoĂ&#x; und wettbewerbswidrig. Dennoch schieben dreiste Geschäftemacher gerade auch älteren Menschen immer wieder Verträge und Abonnements mit hohen Kosten unter. Dies geschieht am Telefon, an der HaustĂźr, in FuĂ&#x;gängerzonen und bei sogenannten Kaffeefahrten oder im Internet. Doch wie kommen diese Unternehmen eigentlich an Adresse, Telefonnummer und andere persĂśnliche Daten? Wie wehrt man sich gegen den Missbrauch persĂśnlicher Daten fĂźr Werbezwecke? Gibt es einen Anspruch auf Auszahlung versprochener Gewinne und Geschenke? Wann und wie lange kĂśnnen Verträge widerrufen werden? Kriegt man unnĂźtze Einkäufe wieder los? Auf all diese Fragen gehen die Mitarbeiterinnen der Verbraucherzentrale bei den Vorträgen ein. Vortragsthemen sind Gewinnmitteilungen und Kaffeefahrten, HaustĂźrgeschäfte, unerwĂźnschte Werbeanrufe und untergeschobene Verträge.Bis Dezember 2011 sind noch weitere 50 kostenfreie Vorträge in ganz Rheinland-Pfalz geplant. Nutzen Sie unser Angebot. Die Vorträge dauern 45 bis 60 Minuten. Interessierte Seniorengruppen wenden sich einfach direkt an die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz, Julika Unger, Postfach 4107 in 55031 Mainz, Telefon 06131/2848-444, Telefax 06131/284825 oder per E-Mail an seniorenprojekt@vz-rlp.de.

Nr. 19/2011

Â?    ­€   Â?Â?   Â?  Â? Â?

 Â?       ­                             Â

Herzlichen Dank

60

allen Gratulanten, die uns mit ßberaus zahlreichen Glßckwßnschen, Blumen und Geschenken anlässlich unserer

diamantenen Hochzeit

erfreuten. Es war ein wunderschĂśnes Fest fĂźr uns.

Helma und Josef Ziegler Burgsponheim, im März 2011

Danksagung FĂźr alle GlĂźckwĂźnsche, Blumen und Geschenke zu meinem

60. Geburtstag

Behandlung ganz natßrlich mit Produkten von Martina Gebhardt Naturkosmetik Achtung – ab jetzt neue Telefonnummer!!!

Tel. 06 71 - 21 08 50 70

Gesichtsbehandlung Classic Reinigungsbehandlung Teenager Wachsenthaarung

SoonwaldstraĂ&#x;e 10

37,00 â‚Ź 28,00 â‚Ź 25,00 â‚Ź ab 6,00 â‚Ź

mĂśchte ich mich auf diesem Wege bei allen Gratulanten herzlich bedanken.

55595 HĂźffelsheim

FAMILIENANZEIGEN Ob Hochzeit, Geburt, ...

...Verlobung, 50. Geburtstag, bestandene Prßfung – es gibt viele Ereignisse im Leben, die es wert sind, dass Verwandte, Freunde und Bekannte davon Mitteilung erhalten. In Ihrer Wochenzeitung ist der richtige Platz fßr Ihre Familienanzeige. Mit Liebe selbst gestalten. Familienanzeigen ONLINE BUCHEN:

www.familienanzeigen.wittich.de

Marianne Richter Roxheim, im März 2011


Rüdesheim 27

Nr. 19/2011

Wir sind für Sie da, wann immer Sie uns brauchen. 365 Tage im Jahr, 24 Stunden am Tag.

Manfred Haas Bestattungs-Institut Überführungen - Feuerbestattung

55596 Waldböckelheim - Herrenstraße 2 Telefon 0 67 58/63 43

TRAUER anZEIGEN

www.familienanzeigen.wittich.de

Kuratoriumsmitglied Deutscher Bestattungs-Kultur

Bestattungen in allen Gemeinden und auf allen Friedhöfen. Erledigung aller Formalitäten. Sterbegeldversicherung. Bestattungsvorsorge. Überführungen im In- und Ausland. Gestaltung von Traueranzeigen und eigene Trauerdrucksachen. Tag und Nacht dienstbereit.

seit 1980 Fachbetrieb

Bestattungsinstitut

Schaller

Erd, Feuer, See, Anonym 55595 Roxheim, Bergstr. 17 Tel.: 0671/845222 Fax: 0671/64216 www.schaller-bestattungen.de


Rüdesheim 28

Meisterbetrieb Stromberger Str. 37 · 55444 Seibersbach Tel.: 0 67 24 – 71 64 · Handy: 01 71 /2 11 91 90

Nr. 19/2011

Beratung Verlegung Verkauf Reparaturen Altbausanierung

Termine: Do 2011 Do 19.05. 19.05.2011 10 10-- 17 17 Uhr Uhr Fr Fr 20.05.2011 20.05.2011 99-- 15 15 Uhr Uhr

Kreuznacher Straße 35 · 55568 Staudernheim Telefon 06751/7311 · www.kfz-Partner.de Geschäftsanzeigen online buchen: registrieren Sie sich jetzt unter „meinWittich“ bei www.wittich.de

Dr. Andreas Schmidt – Fachzahnarzt für Oralchirurgie, alle Kassen

Empfundene Schönheit bedeutet Lebensqualität. Die Schönheit eines Menschen ist nicht nur äußerlicher Aspekt. Sie stärkt das Selbstbewusstsein und führt zu positiver Selbstempfindung. Der Schlüssel zu mehr Erfolg liegt nicht in der Schönheit allein begründet, sondern in der Harmonie eines Menschen mit sich selbst.

Wir, die Aurelia Kliniken im Tal der Loreley, stehen für ein natürliches, harmonisches und symmetrisches Erscheinungsbild ein. Ästhetischchirurgische und ästhetisch-zahnchirurgische Eingriffe mit besonders schonenden Verfahren, die durch moderne Techniken ermöglicht werden. Einhergehend mit individueller Betreuung bieten wir Ihnen ein ganzheitliches Konzept an, das hohen Ansprüchen an Funktion und Ästhetik gerecht wird. Dazu genießen Sie den herrschaftlichen Komfort unseres Hauses mit Übernachtungsmöglichkeiten inmitten der Kulturlandschaft im Tal der Loreley. „Schönheit ist ein gar willkommener Gast“. So formulierte es Johann Wolfgang von Goethe.

Verschlafen Sie doch

– Anzeige –

einfach Ihre Zahnbehandlung! Sanfte Träume beim Zahnarzt? Sie kennen das, Spritzen, Bohrer, Zangen und Meißel, der Zahnarztstuhl wird zur Folterbank! Schweißausbrüche, Übelkeit, Angstattacken und die bange Frage „Wie lange noch?“ Mit den neuesten Anästhesietechniken wird die Zahnbehandt lung plötzlich zum Urlaubstraum. Das Medikament wird verabreicht und sanft schlummern Sie ein. Keine lästigen und angsteinflößenden Bohrgeräusche, keinerlei Spritzängste, die Zahnbehandlung wird ä einfach verschlafen. e

Im Tal der Loreley die Aurelia-Kliniken in Kaub am Rhein.

Und urplötzlich, so schnell wie das Medikament Sie in den Schlaf verssetzt hat, so schnell sind Ihre entsspannenden Träume wieder vorbei.

Sogar langwierige und umfangreiche Behandlungen lassen sich so einfach verschlafen. Aufwendige Operationen – alles kein Problem. Wo diese neuesten Verfahren angewendet werden? In den Aurelia-Kliniken in Kaub am Rhein.

WWW.AURELIA-KLINIKEN.DE · Telefon 0 67 74/91 82 00


RĂźdesheim 29

Nr. 19/2011

06 71 /8 96 05 60

www.hotel-breitenbacher-hof.de 

 

Suchst Du noch oder



       

fährst Du schon ?      

       

/DVVHQ 6LH ,KUHQ 3& EHL PRELOH DXWRVFRXW XQG SNZGH DXWRPDWLVFK ,KUH )DKU]HXJH VXFKHQ XQG VHLHQ VLH HQGOLFK PDO GHU (UVWH

       



 

   

NRVWHQORV XQG XQYHUELQGOLFK

<1 )   :?4 1) += 4   

   

RGHU UXIHQ 6LH XQV DQ XQWHU

1828+=11;# %) '6,?? &( %))1+182 53 ;"1+182 *3 &+(%)%18 593  :$(%22%+) %) !6&( &+(%)%18 , 3 !(" 

?6,:56        

 

   Â Â? Â?Â? Â?Â?

  

- 12.1)%2 %( ; 2 &8%+)2#1>;!2 !!)<1 1  2 128''12 <1 %) =1!'%#1 ;2!288882 1%)(+''/ % )!+8 !'8) <1 1%=8&;)) % 181!22#';22 %2 9,/?/:?,,/

    ,0 ';'!)  )+1(!'2#  ;%+)'! ';8++8# 1%2./  '%()'!

 



 )281#1 =+1) '&81%2#  +1+(.;81

IMMOBILIEN HEUTE aus der Region fĂźr die Region

KAUFEN ¡ VERKAUFEN ¡ VERMIETUNG ¡ MIETGESUCHE

Anzeigen-HOTLINE fĂźr Immobilien:

0 26 24 / 9 11 -0

Vermietung: Bad Sobernheim, 3 ZKB, 65 m2,

G-WC, Abstellk., Balkon, Keller, WaschkĂźche, Carport + KFZ-Stellplatz, Top-Ausstattung, zentr. ruhige Lage, 2. OG, ab 1.8.2011 zu vermieten, KM 350,â&#x20AC;&#x201C; â&#x201A;Ź + NK + 2 MM KT.

Tel. 0 67 51 â&#x20AC;&#x201C; 85 76 67 01 70 3 02 21 48, 0170 4 44 71 30


RĂźdesheim 30

Nr. 19/2011

PLANEN UND RENOVIEREN

Antibakteriell Hygiene spielt in der KĂźche eine zentrale Rolle. Und das gilt vor allem fĂźr die SpĂźle, da hier in der Regel die Lebensmittel verarbeitet werden. So zeigen sich die neuen SpĂźlen nicht nur, was Form und Farbe anbelangt, sondern auch mit Blick auf das Material immer raffinierter. Während der KĂźchenfachmesse â&#x20AC;&#x17E;living kitchenâ&#x20AC;&#x153; in KĂśln wurde kĂźrzlich eine neue FarbspĂźlen-Generation mit einer

antibakteriell veredelten Oberfläche vorgestellt. Die aus Fragranit gefertigten Franke-Spßlen, die zu 80 Prozent aus natßrlichem Granit bestehen, werden in einem Spezialverfahren mit Silber-Ionen veredelt. Und die wiederum sorgen nachweislich dafßr, dass vorhandene Bakterien um bis zu 99 Prozent reduziert, eine Neubildung zuverlässig verhindert wird und spp-o das dauerhaft. Foto: Franke/spp-o

Praktisch und schÜn Ein Wohnzimmer ohne Sessel und Sofa ist in Deutschland kaum denkbar: PolstermÜbel gehÜren zu den wichtigsten Einrichtungsgegenständen der Bundesbßrger. Doch was wäre der gemßtliche Rßckzugsort ohne einen Tisch? Wer es sich gemßtlich machen will, benÜtigt auch eine Ablagefläche fßr Snacks, Erfrischungen, die Fernbedienung und anderes. Kaum ein anderes MÜbelstßck hat die Fantasie der Designer beim norwegischen Spezialisten Ekornes so beflßgelt wie der Tisch. Neben den im Design perfekt

auf die â&#x20AC;&#x17E;Stresslessâ&#x20AC;&#x153;-Sessel und -Sofas abgestimmten Couchtischen haben die Entwickler auch eine Reihe von praktischen Helfern konzipiert, die jede Menge durchdachte Funktionen bieten. Besonders anpassungsfähig ist beispielsweise der hĂśhenverstellbare â&#x20AC;&#x17E;Flexi Tableâ&#x20AC;&#x153;. Dank kippbarer Glasplatte verwandelt er sich mit einer simplen Bewegung in einen Laptop-Tisch. Weitere Informationen und die Adresse des nächstgelegenen Stressless Komfort Studios gibt es unter www.stress-less.eu im Internet. djd/pt

MP-BAU Bauunternehmung Markus Pleitz

RaiffeisenstraĂ&#x;e 6a - 55595 Weinsheim Neu- und Umbau Renovierung â&#x20AC;&#x201C; auch Kleinaufträge Pflaster- und Kleinbaggerarbeiten weitere Leistungen auf Anfrage Telefon 0 67 58 / 80 39 85 â&#x20AC;&#x201C; Fax: 0 67 58 / 80 39 86

UMZĂ&#x153;GE

 # #,) '

 +$ ' # #* # $$ # #') #') /#$#) ' # !$ ( '" 0'$'

$  )$ # .   ) !$)$$')    + .  ) .,, ' $#'$'#"  & /, " - &%  %  - ***"## " 

Nah- und Fernverkehr

Stadttransporte und MĂśbellagerung MĂśbeltransport komplett mit Packen mit HebebĂźhnen und MĂśbelspezialwagen fachmännisch, schonend, zuverlässig, preiswert SANDY ¡ MĂ&#x2013;BELSPEDITION ¡ SANDKĂ&#x153;HLER

BAD KREUZNACH

55595 Weinsheim ¡ Hundsgasse 51 Telefon 0 67 58 / 62 33


Rüdesheim 31

Nr. 19/2011

Schutz für Haus und Wohnung Einbrecher sind eilige Zeitgenossen. Denn sie wissen, dass die Gefahr, auf frischer Tat erwischt zu werden, immer dann am größten ist, während sie in ein Gebäude einzudringen versuchen, aber noch nicht drin sind. In der Regel versuchen sie ihr Glück daher nur wenige Minuten lang. Denn selbst wenn keiner zu Hause ist, könnten Nachbarn aufmerksam werden. Schließtechnik, die sich mindestens mehrere Minuten lang den Öffnungsversuchen widersetzt, steigert daher die Sicherheit vor unerwünschten Eindringlingen in der Praxis erheblich. Wer Wert auf einen hohen Sicherheitsstandard in seinem Zuhause legt, gibt sich daher mit einem „normgerechten“ Türschloss zum Beispiel

aus dem Baumarkt nicht zufrieden. Das sieht zwar für den Laien genauso solide wie die teurere Schließtechnik aus dem Fachgeschäft aus - schließlich sind Sicherheitsschloss-zylinder, wie sie von der Assa Abloy-Marke Ikon schon in den zwanziger Jahren des letzten Jahrhunderts entwickelt wurden, schon lange Standard. „Den Unterschied zwischen normgerechter und zeitgemäßer Sicherheitstechnik macht aber das Innenleben, und das kann man von außen nicht sehen“, erläutert Thomas Schulz, Pressesprecher bei Assa Abloy. Sicherheits-Fachgeschäfte beraten, welche Lösungen zum individuellen Sicherheitsbedürfnis passen und führen entsprechende Produkte. djd/pt

Foto: djd/ASSA ABLOY Sicherheitstechnik

Sonne tanken

Elektro

Photovoltaik- und Solaranlagen Beratung – Planung – Installation

Fronhofstr. 3 | 55618 Simmertal | Tel.: 0 67 54 - 94 59 - 0 | Fax: 94 59 29 Mobil: 01 71- 6 92 92 52 | E-Mail: info@ganselektro.de

B B

ecker ernhard

BESTER SERVICE RUND UMS HAUS

auunternehmen Meisterbetrieb

Mitglied im Arbeitskreis „Denkmalpflege“ der HWK Koblenz

Idarstraße 4 · 55627 WEILER Telefon: 0 67 54 / 82 31 · Fax 94 56 65 D1 01 70 8 03 82 73

Neu- und Umbauten Reparaturen Restaurierung Sanierung Renovierung Fassadengestaltung Dämmungen Natursteinarbeiten

Kachelofenund Kaminbau

Inh. Petr Rosenheim sen. Heizkamine und Fliesenarbeiten Flugplatz Domberg Telefon: 0 67 51 / 38 48 55566 Bad Sobernheim mobil: 01 71 / 2 01 37 28 Gas- und Wasserinstallation Kundendienst · Reparaturen Alt- und Neubauinstallation Solar und Pellets · Wärmepumpen Im Rosengarten 9 • 55595 Gutenberg Telefon (0 67 06) 82 03 · Telefax (0 67 06) 91 54 03

Wegweiser zum Fachmann ...ganz in Ihrer Nähe

Neu! Kranarbeiten mit Arbeitskorb

– seit 1880 –

• Bedachungen • Dachstuhlarbeiten • Außenwandbekleidungen • Bauklempnerei • Schornsteinsanierungen • Blitzschutzanlagen • Gerüstbau • Taubenabwehr

Nahestraße 61 · 55593 Rüdesheim www.gruber-bedachungen.de · Telefon 06 71 / 3 17 79


RĂźdesheim 32

Innenausbau Reparaturen/Glasarbeiten

Tischlerei

Hargesheim

Bau-/MĂśbeltischlerei

Telefon: 06 71â&#x20AC;&#x201C; 83 63 50

Nr. 19/2011

Steuervorteile: Riester-Vorteile nicht verschenken Wer jetzt an seiner Steuererklärung sitzt, sollte seine Riester-Einzahlungen als zusätzliche Sonderausgaben geltend machen. Familien mit Kindern, aber gerade auch Alleinstehende und Besserverdiener kĂśnnen ihre persĂśnliche â&#x20AC;&#x161;Riester-Renditeâ&#x20AC;&#x2122; durch zusätzliche Steuervorteile noch einmal spĂźrbar erhĂśhen. Als Beispiel nennt Schwäbisch HallFinanzexperte Marcus Weismantel einen alleinstehenden Arbeitnehmer mit einem beitragspflichtigen Vorjahreseinkommen von 50.000 Euro. Auf seinen Riester-Bausparvertrag hat er im letzten Jahr den FĂśrderhĂśchstbetrag von 2.100 Euro eingezahlt: 1.946 Euro hat er selbst gespart; 154 Euro hat er als Zulage erhalten. Macht er seine eigenen Riester-Einzahlungen beim Fiskus als Sonderausgaben geltend, erzielt er zusätzlich einen Steuervorteil von bis zu 665 Euro. Zum Vergleich: Ein

Arbeitnehmer-Ehepaar mit einem 2-jährigen Kind zahlt â&#x20AC;&#x201C; bei gleichem Einkommen â&#x20AC;&#x201C; auf seine beiden Verträge 4.200 Euro ein, davon 3.592 Euro aus eigener Kasse. Vom Staat bekommt die Familie zwei Mal die Grundzulage von 154 Euro plus die Kinderzulage von 300 Euro (fĂźr ein ab 2008 geborenes Kind), insgesamt also 608 Euro. Gibt die Familie ihre Einzahlungen als Sonderausgaben in der Steuererklärung an, werden vom Finanzamt zusätzlich 508 Euro gutgeschrieben. Ganz wichtig: Das Finanzamt geht bei der PrĂźfung immer davon aus, dass die Zulage auch beantragt wurde. Wer ver-gisst, den Zulagenantrag an seinen Produktanbieter zu senden, verschenkt viel Geld. Tipp: RiesterSparer sollten bei ihrem Anbieter einen Dauer-Zulagenantrag stellen. Die Zulagen werden dann jedes Jahr automatisch beantragt.

Wir erfĂźllen auch auĂ&#x;ergewĂśhnliche WĂźnsche:

- dekorative Innenraumgestaltung - harmonische Fassadengestaltung - Dekorputze u. FuĂ&#x;bodenverlegung aller Art, u.v.m.

KH-RĂźdesheim NahestraĂ&#x;e 30 Telefon 06 71 / 3 35 55 Telefax 06 71 / 9 20 80 06

 

                                 

55566 Bad Sobernheim HaystraĂ&#x;e 23 Telefon: 0 67 51/93 60 â&#x20AC;&#x201C; 0 Fax: 0 67 51/93 60 â&#x20AC;&#x201C;20 www.lenhart-metallbau.de

    " 

     & "    "  ! # '&'  ++  )))!%)*$! "   %)*$!


Rüdesheim 33

• • • • •

Satellitentechnik Kabelanschluss Sky Ela-Anlagen Alarm- und Telefonanlagen

r Seit übe

40 Jahren

Nr. 19/2011

• Fernseh-, Video-, HiFi-, ReceiverReparaturen und Inh. Thomas Mautzka – Winzerstraße 24, 55585 Niederhausen Verkauf aller Tel. 06758/6713, Fax 06758/8932, Handy 0171/6560826 oder 0170/2017852 Fabrikate E-Mail: fernseh-mautzka@skydsl.de

Dr. med. H. Schreiner Arzt für Allgemeinmedizin Homöopathie, Akupunktur, Hausarzt

I HR PARTNER

FÜR MASSGESCHNEIDERTE

A NZEIGEN !

Liefere guten gesiebten Mutterboden

gemischt mit Rheinsand und Biokompost Otto-Transporte, Weinsheim, Telefon: 0 67 58 – 66 13

Weinbergsblick 1, 55595 Weinsheim Telefon: 0 67 58 / 83 66, Fax: 0 67 58 / 75 74

Liebe Patienten! Unsere Praxis ist vom 20.5. – 3.6.2011 geschlossen. Die Vertretung übernehmen: Dr. Kurz, Rüdesheim Frau Schumacher, Waldböckelheim Dr. Niessen, Waldböckelheim sowie die Kollegen der Verbandsgemeinde Rüdesheim.

Stellenmarkt

aktuell

Haben Sie Ihren Antrag auf

„Stromkostenreduzierung“ schon gestellt?

zotzenbach@energie-kosten-beratung.de KH Telefon 06 71 / 8 96 41 76

Wir suchen eine/n zuverlässige/n

Zeitungszusteller/in für die Verbandsgemeinde Rüdesheim, für den Bezirk Rüdesheim (330 Exemplare).

Mitteilungsbeilandtte em der Verbandsg

Leder-Peter

RC-Modellbau u. Motorradkleidung

Unser Maiangebot:

Heimat- und Bürgerzeitung für die Verbandsgemeinde Rüdesheim sowie die Ortsgemeinden Allenfeld, Argenschwang, Bockenau, Boos, Braunweiler, Burgsponheim, Dalberg, Gebroth, Gutenberg, Hargesheim, Hergenfeld, Hüffelsheim, Mandel, Münchwald, Oberstreit, Roxheim, Rüdesheim, St. Katharinen, Schloßböckelheim, Sommerloch, Spabrücken, Spall, Sponheim, Waldböckelheim, Wallhausen, Weinsheim, Winterbach.

„RC- Smarty“ € 99,90

Flugfertiger Ferngesteuerter Segler!

(incl. Fernsteuerung, Akku, Lader, SPW 1020 mm) Am Burggraben 30 · 55546 Neu-Bamberg · Telefon: 06703-307-1155

Im Striehl 1 · 55595 Bockenau · Telefon 0 67 58 / 65 18 · Fax 79 51 E-Mail: landmetzgerei-scholl@t-online.de

Angebot vom 12.5.2011 bis 18.5.2011 Reh-Edelgulasch auf Wunsch gewürzt 100 g – 1,29 € Reh-Steaks vom Rücken 100 g – 2,49 € Wildbratwurst zum Grillen 100 g – 1,29 € Kartoffelklöße mit Pfifferlingfüllung 1 kg – 7,90 €

Exklusiver Party-Service für alle Festlichkeiten

Wildspezialitäten das ganze Jahr über in großer Auswahl

Seit 1960 im Familienbesitz

üdesheim Sie sind 1 x jede Woche am Donnerstag für uns tätig. Wir liefern die Zeitungen an Ihr Haus. Die Bezahlung erfolgt monatlich, Beilagen werden extra vergütet. Der Zustellervertrag wird im Rahmen der Minijobs geregelt. Wir suchen Schülerinnen und Schüler, Rentnerinnen und Rentner sowie Hausfrauen. Weitere Informationen erhalten Sie unter E-Mail: service@mvg-zeitungsnvertrieb.de oder Tel.: 0 65 02/91 47-7 15 oder 0 65 02/91 47-7 14

Mv G Zeitungsvertrieb GmbH www.mvg-zeitungsvertrieb.de

Stellenmarkt aktuell


Rüdesheim 34

Ferienwohnungen

Einfach – schnell – bequem!

Fewo Nordholland Nähe Alkmar, 4 Pers. 500 5/Wo., 6 Pers. 600 5/Wo. + 50 5 Endreinigung, mit Angelerlaubnis, Mai/Juni/August frei. Tel. 0671/ 42424

Immobilienmarkt Suche Weinberge im Raum Rüdesheim/Bad Kreuznach. Tel.: 0170/ 5741300

Vermietung Merxheim, Reihenendhaus zu verm., ca. 130 qm, 4 ZKB, Terr., kl. Garten, Garage. Tel.: 06754/531, 0151/50562411

Stellenmarkt

Nr. 19/2011

Kleinanzeigen

unter

AZweb

online buchen:

www.wittich.de/Objekt468

KLEINANZEIGEN

Rubrik gilt nur für Kleinanzeigen. Gilt nicht für Familienanzeigen (z.B. Danksagungen, Grüße usw.).

Ihre Kleinanzeige erscheint zusätzlich kostenlos im Internet unter www.wittich.de. Bitte beachten Sie beim Ausfüllen dieses Bestellscheins, dass hinter jedem Wort und hinter jedem Satzzeichen ein Kästchen als Zwischenraum freibleiben muss. Kürzungen behält sich der Verlag vor. Bitte denken Sie daran, Ihre genaue Anschrift zu vermerken. Annahmeschluss ist jeweils 13.00 Uhr des angegebenen Wochentages. Zuschriften für Chiffre-Anzeigen bitte unter Angabe der Chiffre-Nummer an unten stehende Adresse.

Grundpreis: bis 108 Zeichen

9,50 €

Grundpreis: bis 189 Zeichen

16,50 €

Alle nachfolgenden Preise inkl. MwSt.

Bauhelfer ab sofort auf 400-5Basis gesucht. Tel.: 06706/ 913982

Sonstiges Wegen Hausauflösung einen Flohmarkt, Dorfstr. 14, 55595 Münschwald, am 14.5. ab 10 Uhr und 15.5 ab 15 Uhr

KFZ-Markt Achtung Barzahlung! Ankauf Gebrauchtw. zu höchsten Preisen, aller Art, in jedem Zust., sof. Bargeld. Tel.: 0261/9888378, 0172/6526269 auch WE

www.wittich.de Golf Plus 1,6 Sportline, EZ 12/05, TÜV 12/13, 102 PS, Euro 4, 129.000 km, schwarz-met., Navi, Klima, Sitzheizung, VB 8.600 5. Tel.: 0151/ 43107719 VW Polo "Joker", 4-trg., 55 kW, Euro 2, Bj. 99, TÜV/AU neu, 2. Hd., 132 Tkm, SD, ZV, eFH, Alu, M+S, graumet., top gepfl., 2.200 5. Tel.: 0171/3114259 Top Audi 80, Lim. aus 2. Hd., 66 kW, Mod. 91, TÜV/AU neu, 185 Tkm, Servo, SD, ZV, Alu, M+S, stahlmet., bester Zust., 1.600 5. Tel.: 0171/ 3114259 Top VW Golf IV TDI Kombi "Ocean", 74 kW, EUR4 (Diesel), 172 Tkm, scheckheftgepfl., Bj. 04, TÜV/AU 4/12, Klimatr., Stereo, eFH, ABS, 8-fach bereift, silbermet., bester Zust., 5.500 5. Tel.: 0171/3114259 Top VW Passat "Comfortline", Lim. aus 2. Hd., 92 kW, D-3-Norm (Benz.), Mod. 98 (9/97), TÜV/AU 4/2012, 154 Tkm, Klima, ZV, eFH, ABS, Stereo, Alu, M+S, türkismet., super Zust., 2.950 5. Tel.: 0171/3114259 Top Ford Fiesta "Style", 55 kW, Euro 4, Bj. 2001, TÜV/AU neu, ca. 143 Tkm, 4-trg., Stereo, Airbags, ABS, silbermet., gepfl. Fahrzeug (kleine Lackmängel), 2.400 5. Tel.: 0171/ 3114259 Top VW Caddy 1.9 TDI "Life", 1. Hd., Bj. 4/05, TÜV/AU 4/12, 74 kW, EUR4, 169 Tkm, scheckheftgepfl., Klima, ZV, eFH, Turbolader neu, ABS, ASR, 8-fach ber., silberm., wie neu! 6.900 5, MwSt. awb. Tel.: 0171/ 3114259

Rubrikauswahl:

❑ Vermietung ❑ Kfz-Markt ❑ Immobilien ❑ Stellenmarkt ❑ Partnerschaften ❑ Ferienwohnungen ❑ Sonstiges

Bitte schalten in der Ausgabe Rüdesheim (AS = Mo.) und zusätzlich in: (je Ausgabe 4,75 € bis 108 Zeichen oder 8,25 € bis 189 Zeichen)

❑ Stromberg (AS Di.) ❑ Langenlonsheim (AS Di.) ❑ Bad Kreuznach (AS Di.) ❑ Bad Münster (AS Fr. der Vorw.) ❑ Bad Sobernheim (AS Fr. der Vorw.) ❑ Rheinböllen

= ______ €

= ______ €

(AS Di.)

Weitere Ausgaben auf Anfrage. Telefon: 0 26 24/911–110, –111, –112

❑ ❑ ❑

3,– €

= ______ €

Rechnung auf Wunsch (Bankeinzug erforderlich) zusätzlich 2,– €

= ______ €

Gerahmte Kleinanzeige

CHIFFRE

je Zeitung zusätzlich

Falls keine Tel.-Nr. in der Anzeige erscheinen soll, gilt eine einmalige Chiffre-Gebühr von 4,50 € bei Abholung, 6,50 € bei Zusendung!

= ______ €

______ € Gesamtbetrag: = ______ Name/Vorname:

Straße/Nr.:

PLZ/Ort:

Telefonnnummer:

Datum/Unterschrift:

Kreditinstitut:

BLZ:

Kto.-Nr.:

Coupon senden an Verlag + Druck Linus Wittich KG, Postfach 14 51, 56195 Höhr-Grenzhausen, Fax 0 26 24 / 911 - 115, E-Mail: privatanzeigen@wittich-hoehr.de, Telefon 0 26 24 / 911 -110, -111, -112

www.wittich.de Achtung Höchstpreise! Kaufe Pkw, Lkw, Baumaschinen und Traktoren in jedem Zustand, sof. Bargeld. Tel.: 02626/1341, 0178/6269000 Kaufe alle KFZ: jeder Zust., Barkauf, Hausbesuche, Abmeldeserv., Schrottautos bis 100 5. Tel.: 0671/4836898 auch WE Ankauf von Gebrauchtwagen, mit Motor-, Unfall- und Getriebeschaden, viele km, mit/ohne TÜV. Tel.: 06431/ 971355

Bauunternehmung

Gernot & Matthias Linn G.b.R. Maurerarbeiten Pflasterarbeiten Kleinbaggerarbeiten auch Kleinstaufträge

Mühlenstraße 33 • 55593 Rüdesheim Telefon 06 71 / 9 21 31 03 • Fax 9 21 31 04


Rüdesheim 35

Nr. 19/2011

Reparatur und Verkauf von Rundfunk-, Fernseh-, Video-, DVD- und Elektrogeräten Antennenbau • Sky, Kabel- u. Satanlagen • Verkauf und Verleih von PA- u. Ela-Lautsprecher-Anlagen Verleih von Fernseh-, DVD- u. Video-Geräten • Elektroinstallation Fitness-Center-Service • Telefon- u. Alarmanlagen Seit übe

40

r

Jahren

Inh. Thomas Mautzka · Radio- u. Fernsehtechnikermeister Winzerstraße 24 · 55585 Niederhausen · Tel. 06758/6713 · Fax 06758/8932 Handy 0171/6560826 oder 0170/2017852 · E-Mail: fernseh-mautzka@skydsl.de · www.fernseh-mautzka.de

Sehr verehrte Kundschaft!

Sie brauchen einen erfahrenen Fachmann, bei dem Sie Ihr Flachbildfarbfernsehgerät zu einem fairen Preis kaufen können, der es bei Ihnen zu Hause kostenlos aufstellt, fachgerecht einstellt und Ihnen alles erklärt. Nur so haben Sie die Gewähr, dass es viele Jahre einwandfrei funktioniert.

Selbstverständlich sind auch Ratenzahlungen möglich! Sollte es irgendwann einmal defekt sein, so wird es von uns auch zu einem fairen Preis fachgerecht repariert.

am 30. April 2012

Außerdem weisen wir Sie darauf hin, dass die analogen Fernsehprogramme abgeschaltet sind.

Wir rüsten Ihre Empfangsanlagen, auch zu einem fairen Preis, von analogem auf digitalen Empfang rechtzeitig um.

cht i n t i m a d e i S Bitte warteunf den letzten Tag! bis a


RĂźdesheim 36

Nr. 19/2011

Wir machen Urlaub vom 16.5.2011 bis 27.5.2011

Praxis Dr. med. Umbreit-Luik

In der Au 10 ¡ 55452 Windesheim Telefon 0 67 07 / 17 50 Vertretung Ăźbernehmen alle Ă&#x201E;rzte der VG Langenlonsheim Dr. Reiner, Hargesheim ¡ Drs. Kottsieper/Thress, Roxheim Dr. Kaiser, Bad Kreuznach

24 Std. Kanal- und Abfluss-Sofortdienst

Sommerliche Styles von

0671â&#x20AC;&#x201C;92899928 Kanal Belting GmbH-KH

Gr. 36 â&#x20AC;&#x201C; 46

www.kanal-belting.de

Pflaster-, Garten-, Fettabscheider-Arbeiten

HauptstraĂ&#x;e 20 ¡ 55596 WaldbĂśckelheim ¡ Telefon + Fax: 0 67 58 / 15 50

'LH . FKHQVSH]LDOLVWHQ ,KUHU 5HJLRQ VHLW  EHU  -DKUHQ

,KU 7HDP YRQ +DQV .UHPSO +DXVWHFKQLN

  

          Â? Â?Â?Â?  Â?­Â&#x20AC;Â?  Â&#x201A;Â&#x201A;Â&#x201A;Â?Â&#x192;Â&#x201E;Â&#x20AC;Â&#x201E;  Â?

Mitteilungsblatt - KW 19  

Mitteilungsblatt - KW 19

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you