Page 1

t t a l b s g n u l i Mitte de mein e g s d n a b r e V r de

10 Jahrgang 40 DONNERSTAG, 10. März 2011

m i e h s e üd Heimat- und Bürgerzeitung für die Verbandsgemeinde Rüdesheim sowie die Ortsgemeinden Allenfeld, Argenschwang, Bockenau, Boos, Braunweiler, Burgsponheim, Dalberg, Gebroth, Gutenberg, Hargesheim, Hergenfeld, Hüffelsheim, Mandel, Münchwald, Oberstreit, Roxheim, Rüdesheim, St. Katharinen, Schloßböckelheim, Sommerloch, Spabrücken, Spall, Sponheim, Waldböckelheim, Wallhausen, Weinsheim, Winterbach.

Vorstellung der Musical-AG der Grundschule Rüdesheim Ahoi Piraten Das Erbe der Black Bounty Dienstag, 15.03.2011 S. 3 um 17.00 Uhr

S. 7

Landtagswahl 2011 Wahlbekanntmachung und Information zur Beantragung eines Wahlscheines mit Briefwahlunterlagen

ab S. 5 Kindersachenbasar Sonntag, 13.03.2011 in Bockenau Samstag, 19.03.2011 in Weinsheim

S. 9 u. 12

Verbandsgemeindeverwaltung Nahestraße 63, 55593 Rüdesheim Tel. 0671/371-0, Fax 0671/37159 www.vg-ruedesheim.de e-Mail: POST@VG-Ruedesheim.de Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr, Mittwoch 7.00 Uhr bis 19.00 Uhr durchgehend. Daneben nach telefonischer Vereinbarung.

Notrufe

Bereitschaftsdienste

■■ Polizeilicher Notruf

Überfall, Verkehrsunfall��������������������������������������110 Rettungsleitstelle Bad Kreuznach����������������������112 Polizeiinspektion Bad Kreuznach���������0671/88110 Kontaktbeamter der Polizei für die Verbandsgemeinde Rüdesheim: Klaus Kirchner Tel. �������������������������������������������������0671/92000106 Fax: ������������������������������������������������0671/92000159 Rettungswagen/Krankenwagen Feuerwehr���������������������������������������������������������112 Notruf-Nr. für Vergiftungs-Rettung Uni-Klinik Mainz����������������������������������06131/19240 Örtliche Feuerlöschhilfe Wehrleiter Frank Schlarb����������������0151/14264455 Verbandsgemeindeverwaltung (tagsüber)���������������������������������������������0671/37150 Leitstelle/Notruf������������������������������������������ Tel. 112 Arbeiter-Samariter-Bund Behindertenfahrdienst��������������������������0671/19212 Weißer Ring, Hilfe für Kriminalitätsopfer����������������01803/343434 oder kostenfreier Notruf��������������������������0130/3499 Malteser Hilfsdienst Rettungsdienst und Krankentransport���������������������������0671/19222 Mobile Soziale Dienste�����������������������������0671/888 Die folgenden Notrufnummern gelten nur für dringende Fälle außerhalb der üblichen Öffnungszeiten der Verbandsgemeindewerke (sh. Titelseite Mitteilungsblatt): Abwasserbeseitigung Verbandsgemeindewerke Rüdesheim (Rufbereitschaft)�������������������������������0170/6348806 Werkleiter Peter Schneider, Roxheim�����������������������������������������������0671/40561 (zuständig für alle Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde Rüdesheim) Wasserversorgung Verbandsgemeindewerke Rüdesheim (Rufbereitschaft)�������������������������������0170/6348807 Werkleiter Peter Schneider, Roxheim�����������������������������������������������0671/40561 Zuständig für alle Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde Rüdesheim, außer den Ortsgemeinden Gutenberg, Hargesheim, Hergenfeld, Rüdesheim und St. Katharinen Zweckverband Wasserversorgung Trollmühle, Hauptstraße 46, 55452 Windesheim����������������������������06707/910-91 (zuständig für die Ortsgemeinden Gutenberg, Hargesheim und Hergenfeld) Stadtwerke Bad Kreuznach GmbH (zuständig für die Ortsgemeinden Rüdesheim und St. Katharinen)�����������������������������0671/991111

Schlesienstraße 8, 55595 Hargesheim - Wir übernehmen die Pflege bei Ihnen zu Hause. - Wir erledigen alle Arbeiten im Haushalt. - Wir betreuen Kranke und Bedürftige auch nachts. - Wir sind zugelassen bei allen Kranken- und Pflegekassen. - Wir sind Tag und Nacht erreichbar. Bürozeiten: Montag bis Donnerstag������������� 8:00 bis 17:00 Uhr Freitag��������������������������������������� 8:00 bis 15:00 Uhr Telefon:����������������������������������������������0671 84464-0 Fax:����������������������������������������������������0671 84464-3 E-Mail:��������������������������info@sozialstation-nahe.de Homepage:������������������� www.sozialstation-nahe.de Bereitschaftsdienst außerhalb der Bürozeiten: ���������������������������������0671 84464-1 Pflegestützpunkt Kostenfreie, vertrauliche, neutrale Beratung und Hilfevermittlung für ältere, kranke und behinderte Menschen und ihre Angehörigen. Beratung nach telefonischer Vereinbarung. Ihre Ansprechpartnerin: Doris Schrahe, Dipl.-Sozialarbeiterin (FH), Altenpflegerin Telefon:�������������������������������������������0671 48367092 Fax:�������������������������������������������������0671 48367094 E-Mail:����beko.hargesheim@sozialstation-nahe.de Aktion Füreinander Förderverein der Sozialstation Verwirrung, Vereinsamung oder Verwahrlosung wollen wir nicht hinnehmen und haben daher einen ehrenamtlichen Besuchsdienst zur stundenweisen Betreuung alter und/oder einsamer Menschen aufgebaut. Auch in Ihrer Nachbarschaft gibt es Not und Leid. Werden Sie Mitglied mit 50,00 EUR Jahresbeitrag, oder helfen Sie ehrenamtlich. Wenden Sie sich bitte an die Sozialstation. Demenz-Betreuungsgruppe Hargesheim Jeden Montag-, Donnerstag- und Freitagnachmittag von 14:00 bis 17:00 Uhr sowie Mittwochnachmittag von 14:00 bis 18:00 Uhr findet in der Sozialstation in Hargesheim die Betreuungsgruppe für an Demenz erkrankte Menschen statt. Eine Pflegefachkraft und mehrere Mitarbeiter gestalten den Nachmittag mit verschiedenen Aktivitäten. Tagesbetreuungen bieten wir von 09:00 bis 17:00 Uhr im Gebäude unserer Sozialstation sowie in der Seniorenwohngemeinschaft Wallhausen an.


Rüdesheim Es besteht die Möglichkeit, nach Anmeldung einen kostenlosen Schnuppernachmittag in der Gruppe zu verbringen. Bei Bedarf bietet die Sozialstation einen Fahrdienst an. Seniorenwohngemeinschaft Wallhausen In familiärer Atmosphäre, in Gemeinschaft mit gleichaltrigen Menschen, jedoch individuell und selbstbestimmt, werden Senioren von unseren kompetenten Pflegekräften betreut. Angehörigen-Selbsthilfegruppe Alzheimer Demenz Rüdesheim/Nahe Jeden 3. Montag im Monat trifft sich die Selbsthilfegruppe der Angehörigen von an Alzheimer Demenz erkrankten Personen von 14:30 bis 16:30 Uhr in den Räumen der Sozialstation in Hargesheim. Demenz-Erkrankte können zur gleichen Zeit an der Betreuungsgruppe teilnehmen. Altenbegegnungsstätte Schlesienstraße 8, 55595 Hargesheim Öffnungszeit: Dienstag 14:00 bis 18:00 Uhr Informationen zu allen Angeboten können Sie unter den o.g. Kontaktmöglichkeiten anfordern.

■■ Ärztlicher Bereitschaftsdienst

Die Dienst habende Bereitschaftspraxis erreichen Sie unter der zentralen Telefonnummer 0671/19292. Hier werden Sie werktags Mo., Di. und Do. ab 18.00 Uhr, Mi. und Fr. ab 13.00 Uhr sowie an Feiertagen und Wochenenden rund um die Uhr vom Dienst habenden Kollegen der Verbandsgemeinde Rüdesheim und Winterburg versorgt. Den Dienstplan der Ärzte und Apotheken entnehmen Sie ansonsten der Homepage: www.hausarztambulanz.de. Die Notdienstzentrale in Hargesheim ist nicht mehr besetzt. Arztbezirke Rüdesheim - Hargesheim - Wallhausen - Spabrücken Roxheim - Weinsheim - Hüffelsheim - Winterburg - Waldböckelheim

■■ Augenärztlicher Notfallbereitschaftsdienst

Die Dienstbereitschaft am Wochenende und an Feiertagen besteht nach vorheriger telefonischer Vereinbarung, von Samstag 8.00 Uhr bis Montag, 8.00 Uhr (an Feiertagen entsprechend): Samstag, 12.03.2011 bis Montag, 14.03.2011 Dr. Held, Bad Sobernheim............................... Tel.: (06751) 3001 + 6500 Kurzfristige Dienstplanänderungen können im Internet unter www. drheld.de abgefragt werden. Die Dienstbereitschaft am Mittwoch, nach vorheriger telefonischer Vereinbarung, ist jeweils aktuell an der Pforte des Krankenhauses St. Marienwörth, Bad Kreuznach, Tel. 0671/3720 zu erfragen.

■■ Zahnärztlicher Notfalldienst

Einheitliche zahnärztliche Notrufnummer: 0180-5040308 zu den üblichen Telefontarifen Ansage des Notfalldienstes zu folgenden Zeiten: Freitagnachmittag von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr Samstag früh 8.00 Uhr bis Montag früh 8.00 Uhr Mittwochnachmittag von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr und an Feiertagen entsprechend von 8.00 Uhr früh bis zum nachfolgenden Tag früh 8.00 Uhr An Feiertagen mit einem Brückentag von Donnerstag 8.00 Uhr bis Samstag 8.00 Uhr Weitere Informationen zum zahnärztlichen Notfalldienst können Sie unter www.bzk-koblenz.de nachlesen. Eine Inanspruchnahme des zahnärztlichen Notfalldienstes ist wie bisher nach telefonischer Vereinbarung möglich.

■■ Apothekennotdienst

Die außerhalb der gesetzlichen Ladenöffnungszeiten dienstbereiten Apotheken erhalten Sie über folgende Telefonnummern, welche von der Landesapothekenkammer Rheinland-Pfalz herausgegeben wurden. Aus dem Festnetz als auch aus dem Mobilfunknetz: 01805-258825-PLZ (zum Beispiel: 01805-258825 55593 für Rüdesheim) Ein aktueller Datenabruf ist auch über die Internetseite www.lak-rlp.de möglich.

■■ Rezeptstelle Weinsheim

14.03.2011 bis 18.03.2011 Rosengarten Apotheke Rüdesheim.................................Tel. 0671/36888

■■ Elternkreis für drogenabhängige und -gefährdete Jugendliche

Caritasverband Bad Kreuznach, Bahnstraße 26 Treffen: jeden 2. und 4. Montag im Monat, von 19.30 bis 21.00 Uhr Nähere Informationen: Tel.: 0671/26801 oder 06707/1728

■■ „Notruf Pflegebett - 19 222“

Der „Notruf Pflegebett“ bietet Ihnen die Möglichkeit, kurzfristig ein freies Pflegebett in einer stationären Pflegeeinrichtung zu finden.

■■ Beratung im Diakonischen Werk Bad Kreuznach

Kurhausstr. 8, 55543 Bad Kreuznach................................... 0671/842510 Schwangerenberatung, Schwangerenkonfliktberatung (nach §§ 218, 219 StGB), Erziehungs- und Familienberatung, Ehe-, Partnerschaftsund Lebensberatung, Schuldnerberatung.

2

Nr. 10/2011 Wir sind erreichbar: Montag bis Donnerstag von................................. 08.00 Uhr bis 17.00 Uhr Freitag von........................................................... 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr Termine für Beratungsgespräche können auch außerhalb dieser Zeiten vergeben werden. Betreuungsverein im Diakonischen Werk des Kirchenkreises an Nahe und Glan, Talweg 1, 55590 Meisenheim Gesetzliche Betreuung, Vermittlung ehrenamtlicher Betreuungen, Beratung, Schulung ehrenamtlicher Betreuer/innen, Informationen über Vorsorgevollmachten, Patienten- und Betreuungsverfügungen Sprechstunde Bad Kreuznach: Montag von 10.00 bis 12.00 Uhr in der Geschäftsstelle des Diakonischen Werkes, Kurhausstraße 8, Tel.: 0671/842510 Sprechstunde Büro Meisenheim: Donnerstag von 14.00 bis 16.00 Uhr im Büro des Betreuungsvereins, Talweg 1, Tel.: 06753/4412

■■ Erreichbarkeit des Gesundheitsamtes Bad Kreuznach

Telefon-Nummer:............................................................... 0671/803-1709 Fax:.................................................................................... 0671/803-1750 Belehrung von Personen, die im Lebensmittelbereich tätig sind: Die Belehrungen nach § 43 Abs. 1 Nr.2 Infektionsschutzgesetz für Tätigkeiten im Lebensmittelbereich finden jeden Donnerstag im Gesundheitsamt, 55543 Bad Kreuznach, Ringstraße 4 statt. Von 14.00 - 15.00 Uhr ist Anmeldezeit . Bei Minderjährigen kann die Belehrung nur in Anwesenheit eines Erziehungsberechtigten erfolgen. Telefonische Auskunft:..................................................... 0671 / 803-1709 Impfsprechstunde und AIDS-Beratung im Gesundheitsamt Bad Kreuznach Impfung jeden 1. Donnerstag im Monat von 15.00 - 17.00 Uhr in Zimmer 26 Diphtherie - Tetanus - Keuchhusten - Polio (für Erwachsene) Beratung und Impfung sind kostenlos. Impfausweis ist mitzubringen. Telefonische Auskunft:............................................ 0671 / 803-1709/1711 Impfberatung für Reisende jeden Dienstag.......................................11.00 - 12.00 Uhr in Zimmer 26 Telefonische Auskunft:............................................. 0671/ 803-1709/1711 AIDS - Beratung Beratung und HIV- Antikörpertest (anonym und kostenlos) in Zimmer 26 jeden Dienstag..............................................................10.30 - 12.00 Uhr und jeden 1. Donnerstag im Monat von.......................15.00 - 17.00 Uhr sowie nach tel. Absprache Telefonische Auskunft:............................................ 0671 / 803-1709/1711

■■ Ev.-kath. Telefonseelsorge

Telefon................................................. 0800/1110111 und 0800/1110222

■■ Arbeiter-Samariter-Bund

Kreisverband Bad Kreuznach Mannheimer Straße 243, 55543 Bad Kreuznach................ 0671/88811-0 Rettungsdienst / Krankentransporte.................................................... 112 Behindertenfahrdienst............................................................ 0671/19212 Ausbildung in Erster Hilfe, Lebensrettende Sofortmaßnahmen für Führerscheinbewerber, Sozialstation - (Zu Hause. Ein Leben lang), kostenlose Beratungs- und Koordinierungsstelle (BeKo), Rettungsdienst und Krankentransport, Sanitätsdienste für Veranstaltungen, Behindertenfahrdienst, Arbeiter-Samariter-Jugend.................................................. 0671/88811-0 Sanitätsdienste bei Veranstaltungen................................... 0671/88811-0 ASB-Sozialstation.............................................................. 0671/88811-17 Hausnotruf......................................................................... 0671/88811-25 Arbeiter-Samariter-Jugend................................................ 0671/88811-25 Internet:.............................................................................www.asb-kh.de E-Mail:.............................................................................. info@asb-kh.de

■■ Malteser Hilfsdienst e.V.

Bad Kreuznach, Bosenheimer Straße 85............................. 0671/888330 Rettungsdienste und Krankentransport............................................... 112 Mobile Soziale Hilfsdienste sowie Krankentransporte, Sanitätseinsätze, Betreuungseinsätze, bei Veranstaltungen, Ausbildung in Erster Hilfe, Sofortmaßnahmen am Unfallort für Führerscheinbewerber Bad Kreuznach, Bosenheimer Straße 85............................. 0671/888330

■■ Busbegleiterprojekt „Sicher im Bus“, soziale Dienstleistungen

Alexandra Herzog, Dipl.-Sozialpädagogin...................Tel.: 0671/9203972 Mobil:................................................................................ 0160/97283758 E-Mail:................................... alexandra.herzog@awo-bad-kreuznach.de

■■ DRK-Kreisverband Bad Kreuznach

www.drk-kreuznach.de Rüdesheimer Straße 36....................................................... 0671/844440 Sanitäts- und Betreuungseinsätze bei Veranstaltungen, Ausbildung in Erster Hilfe, Sofortmaßnahmen am Unfallort für Führerscheinbewerber, soziale Beratung, Behindertenfahrdienst, Essen auf Rädern, Haus-Notruf-Die Brücke zum Rettungsdienst-, Kurvermittlung, Kurerholungsmaßnahmen, Kursangebote und die Seniorenbegegnungsstätte „Else-Liebler-Haus“.


Rüdesheim

3

■■ Caritasverband für die Region Rhein-Hunsrück-Nahe e.V.

Geschäftsstelle Bad Kreuznach, Bahnstraße 26 Beratung und Hilfen durch folgende Fachdienste: Allgemeiner Sozialdienst, Christlich ambulanter Hospizdienst, Essen auf Rädern, Gemeindecaritas, Schwangerenberatung, Suchtberatung/Suchtprävention. Öffnungszeiten: Mo. - Do., 8.30 bis 12.30 Uhr und 14.00 bis 17.00 Uhr; Fr., 8.30 bis 13.00 Uhr. Sprechstunde für Drogenkonsumenten (Erstkontakte): montags..............................................14.30 bis 16.30 Uhr Tel.: 0671/83828-0, E-Mail: info@caritas-kh.de

■■ SKM-Betreuungsverein

Beratungsstelle für Betreuungen Persönliche Beratung bei ehrenamtlichen Betreuungen, zur Vorsorgevollmacht und zur Patientenverfügung; Vermittlung ehrenamtlicher Betreuungen. Ringstr. 15, 55543 Bad Kreuznach.....................Telefon 0671/64207 Sprechzeiten nach Vereinbarung.

■■ AWO Kreisverband Bad Kreuznach e.V.

Kreisgeschäftsstelle, Saline Theodorshalle 22, 55543 Bad Kreuznach,................................................Tel.: 0671/9203817 Sprechzeiten: Dienstag und Donnerstag....................15.30 bis 17.30 Uhr Kurberatungsstelle...........................................................Tel.: 06751/5567 Vermittlung von Mutter-/Vater-/Kind-Kuren, Mütter-Kuren, Kinderferienmaßnahmen und Familienferien Betreuungsverein............................................................Tel.: 06752/6552 Beratung, Vermittlung und Schulung ehrenamtlicher Betreuer, Übernahme von Betreuungen Sprechzeiten: Montag 14:00 - 16:00 Uhr u. Freitag 10:00 - 12:00 Uhr

■■ Tollwutberatungsstelle

Krankenhaus St. Marienwörth Dr. med. Wilimowski.................................................................. 0671/3720

■■ Familienunterstützender Dienst der Lebenshilfe

für geistig Behinderte e.V., Bad Kreuznach........................ 0671/4832690

■■ Integrationsfachdienst

Berufsbegleitender Dienst Rheinhessen Wir sind ein berufsbegleitender Fachdienst, der sich an Menschen mit psychischer, körperlicher oder geistiger Behinderung richtet, die Schwierigkeiten im Berufsleben haben. Die Beratung ist kostenfrei. Unsere Mitarbeiterinnen, P. Kasper und S. Eckardt, erreichen Sie unter Telefon 0671/45825, Fax: 0671/2985867, E-Mail: BBD-KH@t-online.de. Unsere Adresse: Mannheimer Straße 203, 55543 Bad Kreuznach. Jeden 1. Donnerstag im Monat von 16.00 bis 18.00 Uhr offene Sprechstunde für Hörgeschädigte des PSD (Bundesverband) Frankenthal, siehe vorstehende Adresse. Zusätzliche Terminvereinbarungen für Hörgeschädigte in Frankenthal, Telefon 06233/27890, Fax: 06233/27825.

■■ Frauenhaus Bad Kreuznach

Telefon.................................................................................... 0671/44877 Aufnahme rund um die Uhr. Beratungstermine können vereinbart werden unter der gleichen Nummer während der Bürozeiten Montag bis Freitag 09.00 bis 12.00 Uhr, Montag bis Donnerstag 14.00 bis 16.00 Uhr.

■■ Betreuungsverein der Lebenshilfe e.V.

Planiger Straße 69, 55543 Bad Kreuznach............................ 0671/76350 Beratungsstelle für ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer und für Bevollmächtigte, Vermittlung ehrenamtlicher Betreuungen, Beratung und Information zur Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung Sprechzeiten: dienstags 10.00 bis 12.30 Uhr, donnerstags 13.30 bis 16.00 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung.

■■ Blinden- und Sehbehindertenverein Nahe-Hunsrück e.V.

Beratungsstelle für Blinde und Sehbehinderte Vorsitzender Engelbert Jost, Lembergblick 5, 67826 Hallgarten............................................ 06362/769

■■ Sorgentelefon Kriminalprävention (KPR)

Aufklärung und Verhinderung............................................. 0671/371-50

■■ RWE Rhein-Ruhr AG

Regionalzentrum Rhein-Nahe-Hunsrück Störungsannahme Strom:................................................... 01802/112244 Störungsannahme Gas:...................................................... 01802/113377

Nr. 10/2011

■■ Wertstoffhöfe - Öffnungszeiten

Bad Kreuznach (Kompostwerk) Montag bis Mittwoch und Freitag..................................... 8.30 - 16.00 Uhr Donnerstag...................................................................... 8.30 - 18.00 Uhr Samstag.......................................................................... 8.30 - 13.30 Uhr Meisenheim Dienstag und Freitag..................................................12.00 bis 17.00 Uhr Samstag.......................................................................... 8.30 - 13.30 Uhr Hochstetten-Dhaun (Montag geschlossen) Dienstag bis Freitag............................ 8.30 - 12.00 und 13.00 - 16.00 Uhr Samstag.......................................................................... 8.30 - 13.30 Uhr Bad Sobernheim Mittwoch......................................................................... 8.30 - 12.00 Uhr ....................................................................................12.45 - 16.00 Uhr * * ab April bis Ende Oktober bis 17.00 Uhr Samstag.......................................................................... 8.30 - 13.30 Uhr Waldlaubersheim Mittwoch und Freitag............................................... 12.00 bis 17.00 Uhr * Samstag.......................................................................8.30 bis 13.30 Uhr * November bis Februar nur bis 16.00 Uhr geöffnet Abfallwirtschaftsbetrieb (AWB) Landkreis Bad Kreuznach. Wir beraten Sie gerne...................................................... 0671/803-1954

■■ Busverkehr

ORN Kundencenter Bad Kreuznach................................... 0671/8412022 Verkehrsgesellschaft Bad Kreuznach mbH Ringstraße 128a, 55543 Bad Kreuznach............................ 0671/89804-0 Schülerverkehr, Sonderfahrten

■■ Deutsche Rheuma-Liga

Landesverband Rheinland-Pfalz e.V. Rheuma-Liga - Therapiezeiten Funktionstraining Wassergymnastik: Mittwoch:.............................................................. 18.00 Uhr bis 18.30 Uhr ............................................................................ 18.30 Uhr bis 19.00 Uhr ............................................................................ 19.00 Uhr bis 19.30 Uhr ............................................................................ 19.30 Uhr bis 20.00 Uhr Trockengymnastik: Donnerstag......................... 18.30 bis 19.00 Uhr und 19.00 bis 19.30 Uhr in der Krankengymnastikpraxis Weidmann, Waldböckelheim Die Wassertherapie in Kleingruppen am Abend findet unter Anleitung erfahrener Krankengymnasten im Felke-Kurhaus Menschel, Sobernheim-Meddersheim und in der Glantalklinik Meisenheim statt. Bei Vorliegen einer rheumatischen Erkrankung (chronische Polyarthritis, Morbus Bechterew, Weichteilrheuma, Osteoporose) kann der behandelnde Arzt Funktionstraining verordnen. Die Teilnahme setzt eine Mitgliedschaft in der Rheuma-Liga voraus. Information und Anmeldung: Deutsche Rheuma-Liga, Landesverband Rheinland-Pfalz e.V., Schloßstr. 1, 55543 Bad Kreuznach, Tel.: 0671/83404-44 Ansprechpartnerin der öAG Bad Sobernheim: Sigrun Seifert.......................................................................... 06754/8383 Gabriele Elz............................................................................ 06754/8987

■■ DTL-Selbsthilfegruppe Bingen - Bad Kreuznach

Die Tinnitus (Ohrgeräusche)-Selbsthilfegruppe trifft sich jeden zweiten Freitag im Monat, um 18.00 Uhr in der Fachklinik St. Fanziska-Stift in Bad Kreuznach. Nähere Infos unter Tel.: 0671/72954 (R. Klein) oder Tel.: 06703/960569 (M. Konrad). Die Teilnahme an den Treffen ist völlig kostenlos und unverbindlich.

■■ ASB-Sozialstation

Mannheimer Str. 243, 55543 Bad Kreuznach.................... 0671/88811-17 Kranken- und Altenpflege, Hilfe im Alltag, Behindertenfahrdienste, Hausund Familienpflege, Hausnotruf. Beratungs- und Koordinierungsstelle (BeKo) ................... 0671/88811-18 Kostenlose Beratung und Hilfe bei Fragen über Alten- und Krankenpflege, Hilfe im Alltag, Haus- und Familienpflege, Essen auf Rädern und Hausnotruf. Internet:.............................................................................www.asb-kh.de E-Mail:.............................................................................. info@asb-kh.de Wir sind an Ihrer Seite

■■ Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz e.V. Kreisverband Bad Kreuznach In allen sozialen Angelegenheiten bietet Ihnen der VdK Beratung und Rechtschutz: 1. Arbeitslosengeld II / HARTZ IV 2. Kranken- und Pflegeversicherung 3. Unfallversicherung und Behindertenrecht 4. Rentenrecht 5. Wehrdienst- und Opferentschädigung 6. Patientenberatung und Patientenschutz


Rüdesheim VdK Kreisgeschäftsstelle Europaplatz 13, 55545 Bad Kreuznach Telefon / Telefax................................................ 0671 - 4831770 /4831771 e-mail......................................................... kv-bad-kreuznach@vdk-kh.de homepage................................................. www.vdk.de/kv-bad-kreuznach Sprechstunden: Montag und Freitag......................................................9:00 bis 12:00 Uhr und nach Vereinbarung

■■ Schutzverband für Impfgeschädigte e.V.

Kontakt- und Beratungsstelle für Rheinland-Pfalz Hilfen und Beratung bei (vermuteten) Impfschäden Infos:....................................................................................... 0671/44515 Internet:..........................................................www.impfschutzverband.de Sprechzeiten: nach vorheriger telefonischer Vereinbarung

■■ ILCO-Gruppe

Die ILCO-Gruppe - Vereinigung von Personen mit künstlichen Harn-und Stuhlableitungen - trifft sich an jedem 4. Donnerstag im Monat in der Cafeteria der Bediensteten des Krankenhauses „St. Marienwörth“. Interessenten können sich melden bei: Dieter Kaul, Hauptstraße 50 A, 55546 Hackenheim..................................................... Tel.-Nr. 0671/66073

■■ Aphasie-Selbsthilfegruppe

Die Aphasie-Selbsthilfegruppe trifft sich regelmäßig jeden ersten Montag im Monat, um 17.00 Uhr im Gesundheitsamt Bad Kreuznach, Ringstr. 4, Zi. 11. Für Rollstuhlfahrer ist der Hintereingang geöffnet. Die Selbsthilfegruppe steht allen Betroffenen, die aufgrund eines Schlaganfall, eines Tumors oder eines Schädel-Hirn-Traumas an einer Sprachstörung (Aphasie) leiden sowie deren Angehörigen offen. Kontakt: Aphasie-Regionalzentrum Bad Kreuznach Telefon.............................................................................. 0671/92899468

■■ 1. Elternselbsthilfegruppe Nahe-Glan „Regenbogen“ für AD(H)S - Kinder

Es finden regelmäßige Treffen am 1. Mittwoch um 20.00 Uhr im Kath. Jugendraum, Herrenstr. 16, Bad Sobernheim und am 3. Mittwoch im Monat um 18.30 Uhr im Café Lock im Viktoriastift, Cecilienhöhe 3, Bad Kreuznach statt. Betroffene Eltern sind herzlich eingeladen. Es finden auch Vorträge mit Informationen von Therapeuten und Ärzten statt. Kontakt: Alexandra Schneberger, Tel.: 06755/911716, Mobil: 0170/1468515, Fax: 06754/8843. Beratungsstelle für Eltern mit ADHS-Kindern, ADHS-betroffene Jugendlichen und Erwachsene in Bad Sobernheim, Großstr. 31, nach telefonischer Vereinbarung. Kontakt: Alexandra Schneberger, Tel.: 06755/911716, Mobil: 0170/1468515, Fax: 06754/8843.

■■ Stiftung Rheinland-Pfalz für Opferschutz

Per Post: Geschäftsstelle der Stiftung Rheinland-Pfalz für Opferschutz, Ernst-Ludwig-Str. 3, 55116 Mainz Per Telefon:..................................................06131/16-4877 oder 16-5811 Per Telefax:........................................................................ 06131/16-4939 Per E-Mail:..........................................................poststelle@min.jm.rlp.de Nähere Informationen erhalten Sie im Internet unter: http://www.justiz.rlp.de, Ministerium Opferschutz

■■ Informationsbüro Demenz der Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz e.V.

Zu den Aufgaben des Informationsbüros Demenz gehören unter anderem die persönliche Beratung pflegender Angehöriger, die Vermittlung weiterer Hilfsangebote und die Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit. Auch wenn Sie an einer ehrenamtlichen Mitarbeit interessiert sind, können Sie sich an das Informationsbüro wenden. Liane Jung, Mühlenstraße 79, Haus St. Rafael, 55543 Bad Kreuznach Telefon: 0671/372-1304, Telefax: 0671/372-1303 E-Mail: liane.jung@infobuero-demenz.de www.infobuero-demenz.de

■■ Ambulanter Dienst Odernheim

Alten- und Krankenpflege, hauswirtschaftliche Versorgung, 24-Stunden-Bereitschaft, Beratung nach Vereinbarung Telefon................................................................................ 06755/969700

■■ Förderverein Lützelsoon- Soonwaldstiftung „Hilfe für Kinder in Not“

Ansprechpartner: 1. Vorsitzender: Herbert Wirzius, Telefon: 06752/8984 oder 2. Vorsitzender: Werner Müller, Telefon: 06752/3747 - Wir unterstützen krebskranke und Not leidende Kinder und deren Familien- und Forschungsvorhaben für den gleichen Zweck - Die Stiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar mildtätige Zwecke im Sinne der Abgabenordnung - Die Stiftung ist selbstständig tätig und verdient Ihr Vertrauen - Sie verfolgt keine eigenwirtschaftlichen Ziele - Die Mitglieder der Stiftungsorgane sind ehrenamtlich tätig

4

Nr. 10/2011 - Bei Notfällen in der Region können wir schnell und unbürokratisch helfen - Wir haben keine Verwaltungskosten und können Ihre Spende auch zweckgebunden weitergeben - Wenn Sie Vermögen in sicheren Gewahrsam für wohltätige Zwecke geben möchten, dann sind wir die richtige Adresse Hilfe für Kinder in Not: Not und Elend lindern, helft den Kindern, denn Kinder sind unsere Zukunft! Spendenkonto: Soonwaldstiftung 101 50 100 (BLZ 560 501 80) Sparkasse Rhein-Nahe

■■ Selbsthilfegruppe Depressionen

Die Selbsthilfegruppe Depressionen trifft jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat (außer an Feiertagen) von 18:30 bis 20 Uhr im Gruppenraum 9 des Franziskastiftes in Bad Kreuznach. Die Treffen sind freiwillig und kostenlos. Weitere Informationen nach Feierabend unter 0671/7903667 oder 0176/61525860 (bitte auf den Anrufbeantworter sprechen).

■■ AWO Altenzentrum Lotte-Lemke-Haus

Demenz Betreuungsgruppe Bad Kreuznach und Umgebung Jeden Donnerstag, von 14:00 bis 17:30 Uhr findet im Altenzentrum Lotte-Lemke-Haus eine Betreuungsgruppe für an Demenz erkrankte Menschen statt. Eine Fachkraft und mehrere Mitarbeiter gestalten einen betreuten Nachmittag. Voranmeldungen oder Informationen erhalten Sie im Altenzentrum ‚Lotte-Lemke-Haus‘, Saline Theodorshalle 22, 55543 Bad Kreuznach oder unter Tel. 0671-8050

■■ Selbsthilfegruppe Deutsche Parkinson Vereinigung e.V.

Die Selbsthilfegruppe trifft sich jeden dritten Mittwoch im Monat um 16.00 Uhr im Dietrich Bonhoeffer-Haus, Kurhausstr. 6 Bad Kreuznach. Weitere Informationen erhalten sie unter der Rufnummer 06721-46650

■■ Selbsthilfegruppe Osteoporose Bad Kreuznach e.V.

Anschrift: Stromberger Str. 51, 55545 Bad Kreuznach Die Selbsthilfegruppe Osteoporose Bad Kreuznach bietet wöchentlich von Mo - Do jeweils Trocken- und Wassergymnastik an. Nähere Informationen können Sie über Frau Sigrid Quack...............................................Tel. 0671-42893 erhalten

■■ Kontaktstelle für psychisch kranke Menschen

in der Tagesstätte Bad Kreuznach, Mühlenstr. 34 55543 Bad Kreuznach........................................................ 0671/4822781 Regelmäßige Freizeitangebote, Feste, Ausflüge, geselliges Beisammensein, kreatives Gestalten, Interessengruppen; kostenlose Sozial-Beratung und Information. Öffnungszeiten: nachmittags Montag bis Donnerstag ab 14.00 Uhr, Freitag ab 15.00 Uhr, vormittags Samstag und Sonntag von 10.00 bis 12.00 Uhr.

■■ Multiple Sklerose Selbsthilfegruppe Bad Kreuznach

Die Selbsthilfegruppe trifft sich jeden dritten Samstag im Monat um 15.00 Uhr in der Personalcafeteria des St. Marienwörth, Mühlenstr. 39, Bad Kreuznach. Weitere Informationen erhalten sie unter der Rufnummer 06758/8629.

Schiedsamt In Schiedsangelegenheiten wenden Sie sich bitte an: Bezirk I: (Allenfeld, Gebroth, Winterbach, Münchwald, Spall, Argenschwang, Spabrücken, Wallhausen, Hergenfeld, Dalberg) Wolfgang Stöhr, Bahnhofstraße 9, Wallhausen.................................................. 06706/448 Stellvertreter: Hans H. Appel, Schulstraße 10, Roxheim................................................... 0671/4831571 Bezirk II: (Bockenau, Boos, Burgsponheim, Oberstreit, Schloßböckelheim, Sponheim, Waldböckelheim) Rudolf Lüttger, Mühlenstraße 22, Bockenau.......................... 06758/7554 Stellvertreterin: Ute Noack, Am Ziegelberg, Mandel.......................................................... 0671/31104 Bezirk III: (Hüffelsheim, Weinsheim, Rüdesheim, Mandel) Ute Noack, Am Ziegelberg 8, Mandel..................................... 0671/31104 Stellvertreter: Rudolf Lüttger, Mühlenstraße 22, Bockenau................................................... 06758/7554 Bezirk IV: (Gutenberg, Hargesheim, Braunweiler, Roxheim, St. Katharinen, Sommerloch) Hans H. Appel, Schulstraße 10, Roxheim.......................... 0671/4831571 Stellvertreter: Wolfgang Stöhr, Bahnhofstraße 9, Wallhausen.................................................. 06706/448


Rüdesheim

Amtliche Bekanntmachungen und Mitteilungen der Verbandsgemeinde BEKANNTMACHUNG!

■■ Sitzung des Werkausschusses

Am Dienstag, 15.03.2011, um 17.00 Uhr, findet im Ratssitzungssaal des Betriebsgebäudes der Verbandsgemeindeverwaltung Rüdesheim eine Sitzung des Werkauschusses statt, zu der ich hiermit einlade. Tagesordnung - öffentlich 1. Beratung und Beschlussfassung über die Vergabe des Auftrages zur Sanierung der Wasserversorgungs- und Abwasserbeseitigungseinrichtungen in der Kreisstraße 40, Ortsdurchfahrt Spabrücken 2. Mitteilungen und Anfragen - nichtöffentlich 3. Beratung und Beschlussfassung über die Abnahme der Jahresabschlüsse 2009 der Verbandsgemeindewerke Rüdesheim -Betriebszweige Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung- sowie Beschlussfassung über die Verwendung der Jahresgewinne - Empfehlungsbeschluss an den Verbandsgemeinderat 4. Beratung und Beschlussfassung über eine Stundungsangelegenheit Michael Schaller, 1. Beigeordneter

■■ Abgabetermine für Sondermüll, alte Energiesparlampen und Elektrogeräte

Es ist unzulässig, schadstoffhaltigen Müll sowie elektrische und elektronische Altgeräte über die Hausmülltonnen zu entsorgen. In dieser Woche, und zwar am Freitag, dem 11.03.2011, finden SondermüllSammlungen in den folgenden Ortsgemeinden statt (Angabe mit Standzeiten des Fahrzeugs): Winterbach 09.15 - 09.45, Gebroth 10.00 10.30, Münchwald 10.45 - 11.15, Spall 11.30 - 12.00, Allenfeld 13.00 - 13.30, Waldböckelheim 14.45 - 15.30. Bitte geben Sie dann Ihre alten Energiesparlampen, Leuchtstoffröhren, Medikamente, Batterien, Lacke usw. ab. Am LKW werden auch kleinere elektrische und elektronische Geräte angenommen (kostenlos, nur in haushaltsübliche Mengen). Man kann außerdem in den jeweiligen Fachgeschäften wegen der Rücknahme z.B. von alten Energiesparlampen oder Elektrogeräten nachfragen. Hinweis: Noch immer bestehen Missverständnisse bezüglich der Entsorgung von Wand- und Abtönfarben. Weil diese Dispersionsfarben schadstoffarm sind, gehören sie nicht zum Sondermüll und werden vom Schadstoffmobil nicht angenommen! Richtiger Entsorgungsweg hierfür: Eimer eintrocknen lassen, die Farbreste über der schwarzen Tonne ausklopfen und den leeren Behälter zur Wertstoffsammlung geben. Alte Handys können Sie weiterhin sehr gerne beim Empfang in unserer Verbandsgemeindeverwaltung abgeben oder in den Hausbriefkasten einwerfen, da wir die Altgeräte dem Recycling zuführen und darüber hinaus einen kleinen Erlös für örtliche Umwelt-Aktionen erzielen. Fachbereich Ordnung und Soziales Umweltpatin

■■ Wahlbekanntmachung

I. Am Sonntag, dem 27. März 2011 findet die Wahl zum 16. Landtag von Rheinland-Pfalz statt. Die Wahl dauert von 8 bis 18 Uhr. II. Die Gemeinden Allenfeld, Argenschwang, Bockenau, Boos, Braunweiler, Burgsponheim, Dalberg, Gebroth, Gutenberg, Hargesheim, Hergenfeld, Hüffelsheim, Mandel, Münchwald, Oberstreit, Roxheim, Rüdesheim, St. Katharinen, Schloßböckelheim, Sommerloch, Spabrücken, Spall, Sponheim, Waldböckelheim, Wallhausen, Weinsheim und Winterbach bilden einen Stimmbezirk. Der Wahlraum wird in den jeweiligen Ortsgemeinden eingerichtet, dabei sind folgende Wahlräume zur Erleichterung der Teilnahme an der Wahl für behinderte und andere Menschen mit Mobilitätseinschränkungen barrierefrei eingerichtet: Allenfeld Gemeindehaus, Brunnenstr. 19 barrierefrei Argenschwang Dorfgemeinschaftshaus, Soonwaldstr. 21 nicht barrierefrei Bockenau Bockenauer-Schweiz-Halle, Waldböckelheimer Str. barrierefrei Boos Dorfgemeinschaftshaus, Hauptstr. 44 barrierefrei Braunweiler Heegwaldhaus, Wallhäuser Weg 1 barrierefrei Burgsponheim Gemeindehaus, Hauptstr. 5 nicht barrierefrei Dalberg Bürgerhaus, Gräfenbachstr. 29 barrierefrei Gebroth Kleines Gemeindehaus, Schulstr. barrierefrei

5

Nr. 10/2011 Gutenberg Bürgerhaus, Gräfenbachstr. 1 barrierefrei Hargesheim Gräfenbachhalle, Goethestr. barrierefrei Hergenfeld Gemeindehaus, Schulstr. 15 barrierefrei Hüffelsheim Gemeindehalle, Beinde barrierefrei Mandel Schlossberghalle, Sponheimer Str. barrierefrei Münchwald Gemeindehaus, Dorfstr. 8 nicht barrierefrei Oberstreit Gemeindehaus, Eichgraben 1 nicht barrierefrei Roxheim Birkenberghalle, Rüdesheimer Str. 12 barrierefrei Rüdesheim Rosengartenhalle, Nahestr. barrierefrei St. Katharinen Gemeindehaus, Keltenstr. 2 barrierefrei Schloßböckelheim Gemeindezentrum, Schulstr. (Mehrzweckhalle) barrierefrei Sommerloch Gemeindehaus, Hauptstr. 10 (Alte Schule) barrierefrei Spabrücken Gemeindehaus, Am Kastell 11 nicht barrierefrei Spall Gemeindehaus (Gemeinschaftsraum), Spaller Hof barrierefrei Sponheim Grafenberghalle, Kreuznacher Str. barrierefrei Waldböckelheim Bürgerhaus barrierefrei Wallhausen Gräfenbachtalhalle barrierefrei Weinsheim Gemeindehaus, Sponheimer Str. 1 barrierefrei Winterbach Gemeindehaus, Rathausstr. nicht barrierefrei Stimmberechtigte mit Mobilitätseinschränkungen, die nicht im Wählerverzeichnis eines barrierefreien Stimmbezirks eingetragen sind, können innerhalb ihres Wahlkreises mit einem Wahlschein in einem barrierefreien Wahlraum wählen. In den Wahlbenachrichtigungen, die den Stimmberechtigten bis 06.03. 2011 übersandt worden sind, sind der Stimmbezirk und der Wahlraum angegeben, in dem die Stimmberechtigten zu wählen haben. III. Die Stimmberechtigten können nur in dem Wahlraum des Stimmbezirks wählen, in dessen Wählerverzeichnis sie eingetragen sind. Die Wählerinnen und Wähler haben ihre Wahlbenachrichtigung und einen amtlichen Personalausweis oder Reisepass zur Wahl mit zubringen. Die Wahlbenachrichtigung soll bei der Wahl abgegeben werden. Gewählt wird mit amtlichen Stimmzetteln in amtlichen Wahlumschlägen. Jede Wählerin und jeder Wähler erhält bei Betreten des Wahlraumes Stimmzettel und Umschlag ausgehändigt. Die amtlichen Stimmzettel enthalten am oberen, rechten Rand eine Ausstanzung - eine Lochung. Die Lochung versetzt blinde und sehbehinderte Wählerinnen und Wähler in die Lage, ohne fremde Hilfe den Stimmzettel in so genannte Stimmzettelschablonen richtig einlegen zu können, um anschließend ebenfalls ohne die Mitwirkung anderer Personen geheim ihre Stimme abgeben zu können. Landesweit sind alle Stimmzettel mit der Lochung versehen, so dass eine Zuordnung der Stimmzettel zu einem bestimmten Wähler nicht möglich ist und das Wahlgeheimnis umfassend gewahrt bleibt. Jede Wählerin und jeder Wähler hat eine Wahlkreisstimme und eine Landesstimme. Der Stimmzettel enthält jeweils unter fortlaufender Nummer 1. für die Wahl im Wahlkreis in schwarzem Druck die zugelassenen Wahlkreisvorschläge unter Angabe des Familiennamens, Vornamens, Berufes oder Standes und des Ortes der Hauptwohnung der Bewerberinnen und Bewerber sowie der Ersatzbewerberinnen und Ersatzbewerber, bei Wahlkreisvorschlägen von Parteien und Wählervereinigungen außerdem deren Namen und, sofern sie eine Kurzbezeichnung verwenden, auch diese, bei Wahlkreisvorschlägen von Stimmberechtigten außerdem das Kennwort und rechts von dem Namen jeder Bewerberin und jedes Bewerbers einen Kreis für die Kennzeichnung, 2. für die Wahl nach Landes- und Bezirkslisten in blauem Druck die zugelassenen Landes- und Bezirkslisten unter Angabe der Namen der Parteien und Wählervereinigungen und, sofern sie eine Kurzbezeichnung: verwenden, auch diese, der Familiennamen und Vornamen der ersten fünf Bewerberinnen und Bewerber und die Bezeichnung der Wahlvorschläge als Landes- oder Bezirkslisten sowie links von der Bezeichnung der Partei oder Wählervereinigung einen Kreis für die Kennzeichnung. Die Wählerinnen und Wähler geben ihre Wahlkreisstimme in der Weise ab, dass sie auf dem linken Teil des Stimmzettels (Schwarzdruck) durch ein in einen Kreis gesetztes Kreuz oder auf andere Weise eindeutig kenntlich machen, welcher Wahlkreisbewerberin oder welchem Wahlkreisbewerber und gegebenenfalls welcher Ersatzbewerberin oder welchem Ersatzbewerber sie gelten soll,


Rüdesheim und ihre Landesstimme in der Weise, dass sie auf dem rechten Teil des Stimmzettels (Blaudruck) durch ein in einen Kreis gesetztes Kreuz oder auf andere Weise eindeutig kenntlich machen, welcher Landes- oder Bezirksliste sie gelten soll. Der Stimmzettel muss von den Wählerinnen und Wählern in einer Wahlzelle des Wahlraumes oder in einem besonderen Nebenraum gekennzeichnet und in den Wahlumschlag gelegt werden. IV. Die Wahlhandlung sowie die im Anschluss an die Wahlhandlung erfolgende Ermittlung und Feststellung des Wahlergebnisses im Stimmbezirk sind öffentlich. Jedermann hat Zutritt, soweit das ohne Beeinträchtigung des Wahlgeschäfts möglich ist. V. Wählerinnen und Wähler, die einen Wahlschein haben, können an der Wahl im Wahlkreis, in dem der Wahlschein ausgestellt ist, a) durch Stimmabgabe in einem beliebigen Wahlraum dieses Wahlkreises oder b) durch Briefwahl teilnehmen. Wer durch Briefwahl wählen will, muss sich von der Verbandsgemeindeverwaltung einen amtlichen Stimmzettel, einen amtlichen Wahlumschlag sowie einen amtlichen Wahlbriefumschlag beschaffen und den Wahlbrief mit dem im unverschlossenen Wahlumschlag befindlichen Stimmzettel und dem unterschriebenen Wahlschein so rechtzeitig der auf dem Wahlbriefumschlag angegebenen Verbandsgemeindeverwaltung übersenden, dass er dort spätestens am Tage der Wahl bis 18 Uhr eingeht. Der Wahlbrief kann auch bei der angegebenen Verbandsgemeindeverwaltung oder am Tage der Wahl bis spätestens 18 Uhr bei dem für den Wahlbrief zuständigen Wahlvorstand abgegeben werden. Das Stimmrecht kann nur einmal und nur persönlich ausgeübt werden (§ 4 Abs. 1 des Landeswahlgesetzes). Wer unbefugt wählt oder sonst ein unrichtiges Ergebnis einer Wahl herbeiführt oder das Ergebnis verfälscht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Der Versuch ist strafbar (§ 107 a Abs. 1 und 3 des Strafgesetzbuches). Rüdesheim, den 04.03.2011 Die Verbandsgemeindeverwaltung Rüdesheim

■■ Informationen zur Beantragung eines Wahlscheines mit Briefwahlunterlagen für die Wahl zum Landtag Rheinland-Pfalz

am 27.03.2011 1. Wer einen Wahlschein hat, kann an der Wahl im Wahlkreis 18 Kirn / Bad Sobernheim durch Stimmabgabe in einem beliebigen Wahlraum (Stimmbezirk) dieses Wahlkreises oder durch Briefwahl teilnehmen. 2. Einen Wahlschein erhalten auf Antrag 3.1 in das Wählerverzeichnis eingetragene Stimmberechtigte 3.2 nicht in das Wählerverzeichnis eingetragene Stimmberechtigte, a) wenn sie nachweisen, dass sie ohne ihr Verschulden die Antragsfrist auf Aufnahme in das Wählerverzeichnis nach § 12 Abs. 9 Satz 1 der Landeswahlordnung (bis zum 6. März 2011) oder die Einspruchsfrist gegen das Wählerverzeichnis nach § 16 Abs. 1 der Landeswahlordnung (bis zum 11. März 2011) versäumt haben, b) wenn ihr Recht auf Teilnahme an der Wahl erst nach Ablauf der Antragsfrist nach § 12 Abs. 9 Satz 1 der Landeswahlordnung oder der Einspruchsfrist nach § 16 Abs. 1 der Landeswahlordnung entstanden ist, c) wenn ihr Stimmrecht im Einspruchsverfahren festgestellt worden und die Feststellung erst nach Abschluss des Wählerverzeichnisses zur Kenntnis der Verbandsgemeindeverwaltung gelangt ist. Wahlscheine können von in das Wählerverzeichnis eingetragenen Stimmberechtigten bis zum 25. März 2011, 18 Uhr, bei der Verbandsgemeindeverwaltung mündlich, schriftlich oder elektronisch beantragt werden. Die Schriftform gilt auch durch Telegramm, Telefax, E-Mail oder durch sonstige dokumentierbare Übermittlung in elektronischer Form als gewahrt. Bei Beantragung per E-Mail sind der Name, der Vorname, Tag der Geburt und die Anschrift (Straße, Postleitzahl und Ort) des Antragstellers anzugeben. Darüber hinaus soll wegen der zweifelsfreien Identifikation des Antragstellers die Angabe der Wählerverzeichnis- sowie der Stimmbezirksnummer, die der Wahlbenachrichtigung entnommen werden können, erfolgen. Falls die Zustellung der Briefwahlunterlagen an eine von der Hauptwohnung abweichende Adresse gewünscht wird, muss auch diese Adresse angegeben werden. Ein entsprechend vorbereitetes Antragsformular steht im Internet unter www.vg-rudesheim.de zur Verfügung. Der Antrag per E-Mail ist zu richten an folgende E-Mail-Adresse: wahlen@vg-ruedesheim.de. Im Falle nachweislich plötzlicher Erkrankung, die ein Aufsuchen des Wahlraumes nicht oder nur unter nicht zumutbaren Schwierigkeiten möglich macht, kann der Antrag noch bis zum Tage der Wahl, 15 Uhr, gestellt werden. Versichert eine stimmberechtigte Person glaubhaft, dass ihr der beantragte Wahlschein nicht zugegangen ist, kann ihr bis zum Tage vor der Wahl, 12 Uhr, ein neuer Wahlschein erteilt werden. Nicht in das Wählerverzeichnis eingetragene Stimmberechtigte können aus den unter Nummer 3.2 Buchst. a bis c angegebenen Gründen den Antrag auf Erteilung eines Wahlscheines noch bis zum Tage der Wahl, 15 Uhr, stellen. Wer den Antrag für eine andere Person stellt, muss die Berechtigung hierzu durch Vorlage einer schriftlichen Vollmacht nachweisen.

6

Nr. 10/2011 Eine stimmberechtigte behinderte Person kann sich bei der Antragstellung der Hilfe einer anderen Person bedienen. 4. Mit dem Wahlschein werden zugleich ein amtlicher Stimmzettel des Wahlkreises, ein amtlicher Wahlumschlag, ein amtlicher, mit der Anschrift der Verbandsgemeindeverwaltung an die der Wahlbrief zurückzusenden ist, versehener orangefarbener Wahlbriefumschlag und ein Merkblatt für die Briefwahl übersandt. Die Abholung von Wahlschein und Briefwahlunterlagen für einen anderen ist nur möglich, wenn die Berechtigung zur Empfangnahme der Unterlagen durch Vorlage einer schriftlichen Vollmacht nachgewiesen wird und die bevollmächtigte Person nicht mehr als vier Stimmberechtigte vertritt; dies hat sie der Verbandsgemeindeverwaltung vor Empfangnahme der Unterlagen schriftlich zu versichern. Die bevollmächtigte Person muss das 16. Lebensjahr vollendet haben und sich auf Verlangen ausweisen. Bei der Briefwahl muss der Wahlbrief mit dem Stimmzettel und dem Wahlschein so rechtzeitig an die Verbands gemeindeverwaltung abgesandt werden, dass der Wahlbrief dort spätestens am Tage der Wahl bis 18 Uhr eingeht. Der Wahlbrief wird innerhalb der Bundesrepublik Deutschland ohne besondere Versendungsform ausschließlich von der Deutschen Post AG unentgeltlich befördert. Er kann auch bei der auf dem Wahlbriefumschlag angegebenen Verbandsgemeindeverwaltung oder am Tage der Wahl bis spätestens 18 Uhr bei dem für den Wahlbrief zuständigen Wahlvorstand abgegeben werden. Rüdesheim, 04.03.2011 Die Verbandsgemeindeverwaltung Rüdesheim

■■ Geförderte Existenzgründungsseminare

Für alle, die ein eigenes Unternehmen gründen wollen oder diesen Schritt bereits vollzogen haben, veranstaltet das Institut für Unternehmensgründung W. Nelles durch Beantragung von Fördermitteln in Zusammenarbeit mit dem Technologiezentrum Mainz in der Wirtschaftsregion Mainz 3-tägige auf den Bundesrichtlinien basierende Seminare. Behandelt werden u.a. Marketing, Rechtsform, Kalkulation, Steuer, Gewinnermittlung, Fördermittel und vieles mehr. Ferner kann die Arbeitsagentur den Start in die Selbständigkeit mit Beihilfen (Gründungszuschuss, Einstiegsgeld) erleichtern. Für Gründungen aus der Hochschule werden spezielle Programme angeboten. Ebenfalls erhält jeder Teilnehmer - kostenfreie - seminarbegleitende Unterlagen sowie ein Zertifikat. Die Seminarräumlichkeiten werden mit der Anmeldebestätigung mitgeteilt. Die Teilnahmegebühr beträgt laut Richtlinien 40,00 EUR. Seminartermin 1: 16.03.2011 - 18.03.2011, Mi.-Do. 09:00-18:00 Uhr, Fr. 09:00-15:00 Uhr Seminartermin 2: 18.03.2011 - 20.03.2011, Fr. 15:00-21:00 Uhr, Sa.-So. 09:00-18:00 Uhr Anmeldung: Telefon: 0241 - 94 36 88 10 oder http://www.ifu-nelles.de

■■ Stellvertretender Werkleiter der Verbandsgemeindewerke Rüdesheim bestellt

Aufgrund § 4 der Eigenbetriebs- und Anstaltsverordnung für RheinlandPfalz (EigAnVO) vom 05.10.1999 in Verbindung mit § 5 Abs. 1 der Betriebssatzung für die Verbandsgemeindewerke Rüdesheim vom 07.03.2011, wurde nach Vorberatung im Werkausschuss und Zustimmung durch den Verbandsgemeinderat Rüdesheim in der Sitzung am 24.02.2011 Verbandsoberinspektor Christian Vollmer zum stellvertretenden Werkleiter der Verbandsgemeindewerke Rüdesheim bestellt. Markus Lüttger, Bürgermeister

Amtliche Bekanntmachungen und Mitteilungen anderer Behörden ■■ Dienstleistungszentrum ländlicher Raum Rheinland-Pfalz

Seminarangebot Weinsensorik für Frauen „Die neue, heimische Rebsorte - Sauvignon Blanc“ Der Globale Siegeszug der Rebsorte Sauvignon blanc ist ungebrochen. Ordnet man die „edlen Weißweinsorten“ nach ihrer internationalen Bedeutung, so liegt diese, in Deutschland noch relativ unbekannte Rebsorte, mittlerweile auf dem zweiten Platz hinter dem Chardonnay. Aber auch in Deutschland gibt es ein sehr großes Interesse für diese Traubensorte. So hat sich Anbaufläche für Sauvignon blanc in den letzten fünf Jahren mehr als verdoppelt. Die sensorischen Besonderheiten dieser Rebsorte stellt die Referentin Sommeliére Linda Anspach am 15.03.2011 von 14.00 - 17.00 Uhr im Weingut Forster, Rümmelsheim vor. Seminargebühr 20,00 EUR Anmeldungen für diese Veranstaltung bitte an Frau Wingenter-Süß (Telefon: 0671-820 342 oder per E-Mail: klaudia.wingenter-suess@dlr.rlp.de).


Rüdesheim Verband landwirtschaftlicher Fachschulabsolventen Generalversammlung und Vortragsveranstaltung Cross Compliance Am Donnerstag, 31. März 2011, 20.00 Uhr, findet in der Aula des DLR Rheinhessen-Nahe-Hunsrück, Rüdesheimer Str. 60 - 68, Bad Kreuznach turnusgemäß die diesjährige Generalversammlung des Verbands landwirtschaftlicher Fachschulabsolventen statt. Tagesordnung 1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden und Gedenken der verstorbenen Mitglieder 2. Ehrung langjähriger Verbandsmitglieder 3. Geschäftsbericht 4. Kassenbericht 5. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstands 6. Neuwahlen (Kassierer, 2. Vorsitzender, 1 Beisitzer für lw. Mitglieder) 7. Fusionsgespräche mit VLF Simmern 8. Verschiedenes 9. Gemütliches Beisammensein mit Weinprobe und Imbiss: „Sauvignon blanc - heimische Weine im nationalen und internationalen Vergleich“ Vor der Generalversammlung ist an gleicher Stelle ab 18.00 Uhr eine Informationsveranstaltung zum Thema „Cross-Compliance in Weinbaubetrieben“. Es referieren Frau Marita Jostock (ADD Trier) zum Thema „Kontrolle der Pflanzenschutzmittelrichtlinie“ und Dr. Friedhelm Fritsch (DLR R-N-H) zum Thema „Nitratrichtlinie und Düngeverordnung“. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zur Diskussion und Klärung offener Fragen. Zu dieser Veranstaltung sind auch Nichtmitglieder herzlich eingeladen.

■■ Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz

Mit der Zukunft verbunden - Deutsche Rentenversicherung präsentiert aktuelle IT-Projekte auf der CeBIT Wer Kontakt mit der Deutschen Rentenversicherung aufnehmen möchte, etwa um sich sein Rentenkonto anzusehen oder einen Antrag zu stellen, kann das jetzt auch per Internet erledigen. Der neue Personalausweis mit elektronischer Signatur sorgt dafür, dass die persönlichen Daten dabei nicht in falsche Hände geraten. Wie das genau funktioniert, können sich Interessierte jetzt auf der CeBIT in Hannover ansehen. Vom 1. bis 5. März präsentiert die Deutsche Rentenversicherung auf der weltgrößten Computermesse ihre aktuellsten IT-Projekte. Neben den mit dem neuen Personalausweis nutzbaren eServices sind das beispielsweise auch Softwareprodukte für die sichere elektronische Kommunikation mit anderen Behörden und Geschäftspartnern oder die geschützte Vernetzung mit mobilen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Personalverantwortliche aus Unternehmen und Behörden können sich am CeBIT-Stand der Deutschen Rentenversicherung ansehen, wie Arbeitsplätze barrierefrei eingerichtet werden können, damit die Beschäftigten unabhängig von ihrer körperlichen Leistungsfähigkeit vollen Einsatz bei der Arbeit zeigen können. Außerdem können sich Berufseinsteiger über die Ausbildungsmöglichkeiten in der IT-Welt der Deutschen Rentenversicherung informieren. Und Versicherte erhalten selbstverständlich alle Auskünfte rund um Rente, Rehabilitation und Altersvorsorge. Pünktlich zur CeBIT kommt auch die iRente in den App-Store. Mit der neuen App der Deutschen Rentenversicherung finden iPhone-Nutzer von unterwegs die nächstgelegene Beratungsstelle und können sich dorthin navigieren lassen, Terminvereinbarung und Abklärung der Beratungsinhalte wird dabei gleich miterledigt. Interessierte finden die Deutsche Rentenversicherung auf der CeBIT im Public Sector Parc, Halle 9, Stand C 38. Mehr Informationen unter www.deutsche-rentenversicherung.de/cebit. Hinweis an die Redaktion: Die Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz mit Hauptsitz in Speyer betreut 1,3 Millionen Versicherte, 76 000 Arbeitgeber und zahlt 649 000 Renten. Mit ihrem Beratungsnetz ist sie in allen Fragen der Altersvorsorge und Rehabilitation der regionale Ansprechpartner in Rheinland-Pfalz, als Verbindungsstelle zu Frankreich und Luxemburg auch bundesweit.

■■ Kreisverwaltung Bad Kreuznach

Branchenbuch 2011 ist erschienen Unternehmerinnen präsentieren sich Unternehmerinnen, Freiberuflerinnen und Existenzgründerinnen in den drei Landkreisen Bad Kreuznach, Birkenfeld und im Rhein-HunsrückKreis präsentieren sich gemeinsam im Branchenbuch 2011. Das ansprechend gestaltete Buch bietet einen guten Überblick über selbstständig tätige Frauen in zahlreichen Branchen und soll ein wertvoller Wegweiser für Frauen und Männer in der Region werden, um die unternehmerischen Angebote von Frauen kennen zu lernen und Expertinnen aus den unterschiedlichsten Fachgebieten zu finden. Es war den fünf Initiatorinnen aus uns ein großes Anliegen, das Leistungsspektrum von Unternehmerinnen, Freiberuflerinnen und Existenzgründerinnen und die Vielfalt mit der sie in der Region tätig sind, aufzuzeigen.

7

Nr. 10/2011 Ergänzt wird das Angebot durch Informationen und Kontakte für Frauen, die sich für ihren persönlichen Lebensweg eine Existenzgründung vorstellen können oder sogar schon konkret planen. Dass ein großes Projekt nicht ohne kompetente Unterstützung geht, liegt auf der Hand. Die fünf Initiatorinnen aus Agentur für Arbeit, Stadt und Kreis Bad Kreuznach sowie dem Landkreis Birkenfeld und der Beratungsstelle Frau&Beruf haben sich ihrerseits zu einem eigenen Netzwerk zusammengeschlossen und sich weiblichen Sachverstand eingekauft: Als Designerin wurde Daniela Hoffmann vom Designstudio Orange beauftragt, Anzeigenleitung und Produktion übernahm Nicole Strottner mit ihrer Medienagentur media-compakt. Das Branchenbuch wird an alle öffentlichen Stellen wie Verbandsgemeindeverwaltungen, Banken, Krankenkassen, Büchereien verteilt und kann darüber hinaus kostenlos bezogen werden bei der Agentur für Arbeit, Anne Motz, Tel.: 0671/850-420 oder bca.badkreuznach@arbeitsagentur.de

Schulnachrichten ■■ Grundschule am Rosengarten, Rüdesheim Vorstellung der Musical AG der Grundschule am Rosengarten Ahoi Piraten! - Das Erbe der Black Bounty Am 15. März 2011 um 17.00 Uhr geht die Mannschaft der Musical AG der Grundschule am Rosengarten an Bord der „Esmeralda“, um euch und Ihnen ihr neustes Abenteuer in der Rosengartenhalle zu präsentieren! Wir freuen uns, wenn ihr dabei seid! Alle großen und kleinen Interessenten sind herzlich eingeladen.

Volkshochschulnachrichten ■■ Volksbildungswerk Meisenheim Boogie, Blues, Balladen Am Freitag, 18.3., ab 20 Uhr gastiert Boogiebaron Alexander von Wangenheim im Brauhaus in Meisenheim. Der Pianist und Sänger wird sein ganzes musikalisches Talent präsentieren: Boogie, Blues, Swing, Pop-Balladen mit Groove und Gänsehaut. Kartenvorbestellung (8 Euro) unter Tel. 06753-2207 empfohlen.

IMPRESSUM: Die Heimat- und Bürgerzeitung mit den öffentlichen Bekanntmachungen sowie der Zweckverbände nach § 27 der Gemeindeordnung für Rhld.-Pfalz (GemO) vom 31. Jan. 1994 -GVBl. S. 153 ff.- und den Bestimmungen der Hauptsatzungen in den jeweils geltenden Fassungen, erscheint wöchentlich. Herausgeber, Druck und Verlag: Verlag + Druck Linus Wittich KG, 56195 HöhrGrenzhausen, Postf. 1451 (PLZ 56203 Rheinstr. 41). Tel.: 0 26 24 / 911-0. Fax: 0 26 24 / 911-195. Internet-Adresse: www.wittich.de ANZEIGEN-eMail: anzeigen@wittich-hoehr.de Redaktions-eMail: ruedesheim@wittich-hoehr.de Verantwortlich für den amtlichen Teil: Verbandsgemeindeverwaltung, der Bürgermeister.Verantwortlich für den nichtamtlichen Teil: Franz-Peter Eudenbach, unter Anschrift des Verlages. Verantwortlich für den Anzeigenteil: Annette Steil, unter Anschrift des Verlages. Innerhalb der Verbandsgemeinde wird die Heimat- und Bürgerzeitung kostenlos zugestellt; im Einzelversand durch den Verlag 0,60 Euro zzgl. Versandkosten. Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Fotos und Zeichnungen übernimmt der Verlag keine Haftung. Artikel müssen mit Namen und Anschrift des Verfassers gekennzeichnet sein und sollten grundsätzlich über die Verbandsgemeinde eingereicht werden. Gezeichnete Artikel geben die Meinung des Verfassers wieder, der auch verantwortlich ist. Schadenersatzansprüche sind ausgeschlossen. Für die Richtigkeit der Anzeigen übernimmt der Verlag keine Gewähr. Vom Verlag erstellte Anzeigenmotive dürfen nicht anderweitig verwendet werden. Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die z. Z. gültige Anzeigenpreisliste. Bei Nichtbelieferung ohne Verschulden des Verlages oder infolge höherer Gewalt, Unruhen, Störung des Arbeitsfriedens, bestehen keine Ansprüche gegen den Verlag.


von 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr 10 Einheiten zu je 60 Minuten

-Neueinsteiger und FortgeschritteneKursraum Schulstraße 29b , Hargesheim Anmeldeschluss 10 Tage vor Kursbeginn!

Leitung: Marina Giring , 06706 / 915 59 86

von 19:15 Uhr bis 20:15 Uhr 10 Einheiten zu je 60 Minuten

-Neueinsteiger und FortgeschritteneKursraum Schulstraße 29b , Hargesheim Anmeldeschluss 10 Tage vor Kursbeginn

Leitung: Marina Giring , 06706 / 915 59 86

von 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr 10 Einheiten zu je 60 Minuten

von 08:00 Uhr bis 09:00 Uhr 10 Einheiten zu je 60 Minuten Katholisches Pfarrheim , Wallhausen Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen!

Leitung: Doris Eckes , 06706 / 8809

Katholisches Pfarrheim , Wallhausen Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen!

Leitung: Doris Eckes , 06706 / 8809

Leitung: Anke Thomasky , 0671 / 920 69 52

Leitung: Anke Thomasky , 0671 / 920 69 52

Leitung: Anke Thomasky , 0671 / 920 69 52

von 18:30 Uhr bis 19:30 Uhr 12 Einheiten zu je 60 Minuten

von 19:00 Uhr bis 20:00 Uhr 12 Einheiten zu je 60 Minuten

von 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr 12 Einheiten zu je 60 Minuten

von 20:00 Uhr bis 21:00 Uhr 12 Einheiten zu je 60 Minuten

von 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr 12 Einheiten zu je 90 Minuten

Donnerstag , 05. Mai 2011 von 20:00 Uhr bis 21:30 Uhr Regionalschule , Wallhausen € 90,00 pro TeilnehmerIn 12 Einheiten zu je 90 Minuten Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen! Bitte beachten Sie, dass der Kurs nach den Sommerferien 2011 mit den restlichen Kurseinheiten fortgesetzt wird! Anmeldungen bitte direkt an die Kursleiterin , Telefon-Nummer: 06706 / 1052 - dort erhalten Sie auch weitere Informationen!

Leitung: Annelie Göbel , 06706 / 1052

Regionalschule , Wallhausen Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen!

Leitung: Annelie Göbel , 06706 / 1052

Regionalschule , Wallhausen Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen!

Leitung: Annelie Göbel , 06706 / 1052

Regionalschule , Wallhausen Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen!

Leitung: Annelie Göbel , 06706 / 1052

Regionalschule , Wallhausen Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen!

Leitung: Annelie Göbel , 06706 / 1052

Regionalschule , Wallhausen Mindestteilnehmer: 8 Personen

Leitung: Annelie Göbel , 06706 / 1052

Wirksame Strategien zur Vorbeugung des Totalausfalls. Erfahren Sie in diesem 3-teiligen Kurs, was Sie tun können, um entspannter und gelassener Beruf /Alltag zu bewältigen. Termin: Fr. 8.04.11 19.00-21.30 h;Sam 09.04.11 12.00-17.00 h + Fr. 13.05.11 19.00-21.30 Uhr Ort: Praxis f. Entspannungstherapie, Soonwaldstr.30,55595 Münchwald Preis: 90 Euro/TN Leitung: Michaela Haas , Entspannungstherapeutin,Heilpraktik erin f.Psychotherapie Info/Anm info@Auf-Entspannungskurs.de Tel. g: 06706-6436

15,-- €, komplett Gudrun Kneppel 06765/7104 06706/543

Montag, 21.03.2011

Auftanken statt Ausbrennen-dem Burnout vorbeugen

Ort: Preis: Leitung: Info/Anmeldung:

Termin:

Fahrt: Rheinlandpfalz-Ausstellung,

Fast jeder hat schon einmal an einem "Erste Hilfe"-Kurs teilgenommen. Leider vergisst man aber die wichtigen lebensrettenden Maßnahmen auch wieder, und einiges hat sich in den letzten Jahren geändert. Deshalb wird hier zur Auffrischung, oder Einführung dieser Informationsabend ohne Zertifikat angeboten. Termin: 17.3.2011, 20.00 Uhr Ort: Klangfarben-Forum, Münchwald Preis: 3€ Leitung: ASB Bad Kreuznach Info/Anm: Tel: 06706/6779

Einführung in "Erste Hilfe"Maßnahmen

unter 06706-6464 oder im Internet unter www.marionbiroth.de

Weitere Informationen über VHS-Kurse im Internet unter: www.kvhs-kh.de

Englisch im Geschäftsleben: E-Mails, Briefe, Telefonate und Besprechungen erfolgreich meistern! Wir treffen uns 10 mal zwei Unterrichtsstunden. 16. März 2011, jeweils mittwochs Termin: abends von 19.30 - 21.00 Uhr Gemeindehaus Spabrücken Ort: 60,00 Eur in der Kleingruppe, Preis: Marion Biroth Leitung:

Business English A 2

Bevor es an die gemeinsame "Kocharbeit" geht, wird den Teilnehmern zur Stärkung erst einmal eine "Wiener Melange" und der berühmte österreichische Apfelstrudel serviert. Danach wird Eva Salzer aus Graz die Zubereitung eines dreigängigen Menüs aus ihrer Heimat anleiten und dabei auch köstliche Zutaten verwenden wie etwa das gesunde und wohlschmeckende steirische Kürbiskernöl. Anschließend speisen wir in stilvollem Ambiente. Termin: Samstag, 12.3.2011, 15.00 20.00 Uhr Ort: Klangfarben-Forum, Münchwald Preis: 49 € pro Person Leitung: Eva Salzer Info/Anm Tel. 06706/ 902807 oder www. klangfarben-forum.de

"Österreichisch Kochen"

Kurse in Münchwald: Mo 14.45- 15.45 Uhr: Bewegte Kids Mo 19-20 Uhr Step-Aerobic Mo 20-21 Uhr: Wirbelsäule / Pilates Mi 9.30-10.30 Uhr Seniorengymnastik Kurse in Spabrücken: Mi 8.20 – 9.20 Uhr: Gymnastik 50+ Mi 19.30 - 20.30 Uhr: Wirbelsäule / Bodyforming Do 08.10 - 09.10 Uhr Step-Aeobic Do 20.30 - 21.30 Uhr Tae-Bo Preis: Erstattung möglich Natascha Kreer Leitung: 06706 - 915417 Info/Anmeldung:

Bodyforming, Tae-Bo, Step-Aerobic,50+ Wirbelsäulengymnastik,, Bewegte Kids

Info/Anm:

die VHS Soonwald bietet an

8

STEP - AEROBIC für Fortgeschrittene

Donnerstag , 05. Mai 2011 € 60,00 pro TeilnehmerIn

FATBURNER

Donnerstag , 05. Mai 2011 € 60,00 pro TeilnehmerIn

FIT WERDEN UND SPASS HABEN

Dienstag , 03. Mai 2011 € 60,00 pro TeilnehmerIn

BODY - FORMING

Dienstag , 03. Mai 2011 € 90,00 pro TeilnehmerIn

STEP - AEROBIC für Fortgeschrittene

Montag , 02. Mai 2011 € 60,00 pro TeilnehmerIn

STEP - AEROBIC für Anfänger

Anmeldungen bitte direkt an die VHS-Geschäftsstelle, Telefon-Nummer: 0671 / 920 69 52 - dort erhalten Sie auch weitere Informationen!

Weitere Kurseinheiten am: 19. April 2011 , 20. April 2011 und 21. April 2011 - immer von 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr !

Jugendkurs für 11-16 jährige Mädchen mit/ohne Kenntnisse -OsterferienkursMontag , 18. April 2011 von 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr Evangelisches Gemeindehaus , Hargesheim € 75,00 pro Teilnehmerin 4 Einheiten zu je 180 Minuten Begrenzte Teilnehmerzahl!

WENDO - Selbstbehauptung und Selbstverteidigung

Weitere Kurseinheiten am: 19. April 2011 , 20. April 2011 und 21. April 2011 - immer von 12:30 Uhr bis 15:30 Uhr !

Grundkurs für 6-10 jährige Mädchen ohne Kenntnisse -OsterferienkursZusätzliches Kursangebot! Montag , 18. April 2011 von 12:30 Uhr bis 15:30 Uhr Evangelisches Gemeindehaus , Hargesheim € 75,00 pro Teilnehmerin 4 Einheiten zu je 180 Minuten Begrenzte Teilnehmerzahl!

WENDO - Selbstbehauptung und Selbstverteidigung

Weitere Kurseinheiten am: 19. April 2011 , 20. April 2011 und 21. April 2011 - immer von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr !

Grundkurs für 6-10 jährige Mädchen ohne Kenntnisse -OsterferienkursMontag , 18. April 2011 von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr Evangelisches Gemeindehaus , Hargesheim € 75,00 pro Teilnehmerin 4 Einheiten zu je 180 Minuten Begrenzte Teilnehmerzahl!

WENDO - Selbstbehauptung und Selbstverteidigung

Anmeldungen bitte direkt an die Kursleiterin , Telefon-Nummer: 06706 / 8809 - dort erhalten Sie auch weitere Informationen!

Die Kombination der beiden Sportarten ermöglicht einen optimalen Mix an Dehn- und Kräftigungsübungen für den gesamten Körper. Bitte bringen Sie zur Kursteilnahme eine Gymnastikmatte mit!

Donnerstag , 31. März 2011 € 40,00 pro TeilnehmerIn

Pilates-Yoga-Mix

Dienstag , 29. März 2011 € 40,00 pro TeilnehmerIn

Pilates-Yoga-Mix für Fortgeschrittene

Durch Aktivierung der inneren Kräfte, die Verantwortung für die eigene körperliche und emotionale Gesundheit übernehmen. In unserem Kurs lernen die Teilnehmer verschiedene Methoden und Übungen kennen, um eigene innere Kräfte zu mobilisieren. So kann die allgemeine Lebensqualität erheblich verbessert und eine größere Zufriedenheit und Ausgeglichenheit erreicht werden. Methoden: Autogenes Training, Entspannung, Chinesische Selbstheilungsmassage, progressive Muskelrelaxation, Dehnung und Bewegung, Kurzmassagen, Phantasiereisen, Gespräche etc. Mitzubringen sind: 1 Decke, warme Strümpfe, Matte/Unterlage, kleines Kissen. In den Osterferien finden keine Kursstunden statt! Anmeldungen bitte direkt an die Kursleiterin , Telefon-Nummer: 06706 / 915 59 86 - dort erhalten Sie auch weitere Informationen!

Dienstag , 29. März 2011 € 60,00 pro Teilnehmerin

Aufschwung

Hormonyoga - die natürliche Alternative zur konventionellen Hormontherapie und Methode zur Aktivierung der Vitalität für Frauen Durch Hormonyoga wird die Hormonproduktion aktiviert und die individuelle Lebensenergie deutlich angehoben. Regelmäßig ausgeführt stärken die Übungen auf natürliche Weise das weibliche Drüsen- und Hormonsystem. Beschwerden lassen deutlich nach, der Östrogenspiegel steigt wieder. Zudem werden die Muskeln gekräftigt, die Haltung korrigiert, die Beweglichkeit verbessert und die Knochen gestärkt. Mitzubringen sind: 1 Decke, warme Strümpfe, Matte/Unterlage, kleines Kissen. In den Osterferien finden keine Kursstunden statt!

Dienstag , 29. März 2011 € 60,00 pro Teilnehmerin

Hormonyoga

Mitglied in der Kreisvolkshochschule Bad Kreuznach e.V.

Volkshochschule Gräfenbachtal

Rüdesheim Nr. 10/2011


Rüdesheim

Amtliche Bekanntmachungen und Mitteilungen der Ortsgemeinden

■■ Einladung zum Preisskat!

Am Samstag, 19.03.2011 findet das traditionelle Preisskat um 20.00 Uhr im Bürgerhaus in Dalberg statt. Eingeladen dazu sind auch die Mitbürgerinnen und Mitbürger von Argenschwang. 1. Preis 100,- EUR und 15 weitere wertvolle Sachpreise. Das Startgeld beträgt 10,- EUR pro Teilnehmer, gespielt wird 2 Serien nach der deutschen Skatordnung. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein. Ich wünsche „Gutes Blatt“ und interessante Spiele. Ihr Bernd Metzler Ortsbürgermeister

■■ Sprechstunde

Die Sprechstunde am Freitag, 11.03.2011 fällt aus.

■■ Fundsachen

Folgende Gegenstände sind nach der Prunksitzung am 26.02.11 in der B-S-Halle liegengeblieben: 3 Stockschirme, 1 roter Knirps; 1 Adidas Trainingsjacke XL schwarz, 1 hellblaue Herren Blouson- Jacke, 1 Cowboy Hut, 1 roter Strickschal, 1 grauer Schal, 1 Paar schwarze lange Damenhandschuhe. Während der Sprechstunden kann dies abgeholt werden.

■■ „Dreck-weg-Tag“ am kommenden Samstag

Ich lade alle Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Bockenau ein, sich am kommenden Samstag, 12.03. aktiv am „Dreck-weg-Tag“ der Gemeinde zu beteiligen. Wir treffen uns um 9:30 Uhr am Bauhof der Gemeinde. Gegen ca. 11:30 werden wir wieder zurück sein. Bitte Eimer und Handschuhe nicht vergessen. Für die Verpflegung ist wie immer bestens gesorgt. Ich bitte Sie liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger diese Aktion mit Ihrer Anwesenheit zu unterstützen, denn wir freuen uns alle über ein sauberes Umfeld „rund um Bockenau“ !

■■ Hauseigentümer/Vermieter

Da ich des öfteren Anfragen habe zwecks Mietgesuchen in unserer Ortsgemeinde, bin ich dankbar für Hinweise wer eine Wohnung vermieten möchte. Bitte lassen Sie es mich wissen und ich werde es gerne weitergeben.

■■ Vertretung des Ortsbürgermeisters

Von Montag, 14.03. bis einschließlich Freitag, 18.03. bin ich geschäftlich unterwegs und werde in dieser Zeit vom 1. Beigeordneten Rolf Stangenberg vertreten. Die Sprechstunden finden wie gewohnt Dienstag und Freitag von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr im Rathausbüro statt. Herr Stangenberg erreichen Sie außerdem telefonisch unter 06758- 93570. Jürgen Klotz, Ortsbürgermeister

■■ Kindersachenbasar in Bockenau

Am Sonntag, 13.03.2011 veranstaltet der Kindergartenförderverein der Kindertagesstätte Bockenau unter Mitwirkung des Elternbeirates, des Kindergartenpersonals und engagierter Eltern einen Kindersachenbasar in der Bockenauer-Schweiz-Halle. Angeboten werden gut erhaltene Baby- und Kindersommerbekleidung bis Größe 176, Babybedarf rund ums Schlafen, Essen, Pflege, usw., Spielsachen aller Art, Bücher, Kinderwagen, Fahrräder, Roller, Autositze, usw. Der Basar findet nachmittags in der Zeit von 14:00 - 16:00 Uhr statt (für Schwangere mit Mutterpass Einlass ab 13:30 Uhr). Für das leibliche Wohl aller Besucher ist mit Kaffee und Kuchen bestens gesorgt! Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Infotelefon 06758-6232.

■■ Preisskat der AH Spvgg Dalberg/Argenschwang Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger Herzliche Einladung zum traditionellen Preisskat der AH Spvgg Dalberg/ Argenschwang am Samstag, 19.03.2011 um 20.00 Uhr nach Dalberg ins Bürgerhaus.

9

Nr. 10/2011 1. Preis 100,00 Euro und 15 weitere wertvolle Sachpreise. Das Startgeld beträgt 10,00 Euro pro Teilnehmer, gespielt wird in 2 Serien nach der deutschen Skatordnung. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein. Die AH wünscht „Gutes Blatt“ und interessante Spiele.

■■ Bekanntmachung der Satzung über die Reinigung öffentlicher Straßen der Gemeinde Gebroth vom 01.02.2011

Der Gemeinderat hat auf Grund des § 24 der Gemeindeordnung (GemO) in Verbindung mit § 17 des Landesstraßengesetzes (LStrG) die folgende Satzung beschlossen, die hiermit bekannt gemacht wird: § 1 - Reinigungspflichtige (1) Die Straßenreinigungspflicht, die gemäß § 17 Abs. 3 Satz 1 LStrG der Gemeinde obliegt, wird den Eigentümern und Besitzern derjenigen bebauten und unbebauten Grundstücke auferlegt, die durch eine öffentliche Straße erschlossen werden oder die an sie angrenzen. Den Eigentümern werden gleichgestellt die zur Nutzung oder zum Gebrauch dinglich Berechtigten, denen nicht nur eine Grunddienstbarkeit oder eine beschränkt persönliche Dienstbarkeit zusteht, und die Wohnungsberechtigten (§ 1093 BGB). Die Reinigungspflicht der Gemeinde als Grundstückseigentümerin oder dinglich Berechtigte ergibt sich unmittelbar aus § 17 Abs. 3 LStrG. (2) Als Grundstück im Sinne dieser Satzung ist ohne Rücksicht auf die Grundbuchbezeichnung jeder zusammenhängende Grundbesitz anzusehen, der eine selbstständige wirtschaftliche Einheit bildet, insbesondere wenn ihm eine besondere Haus- oder Grundstücksnummer zugeteilt wird. (3) Als angrenzend im Sinne von Abs. 1 Satz 1 gilt auch ein Grundstück, das durch einen Graben, eine Böschung, einen Grünstreifen, eine Mauer oder in ähnlicher Weise vom Gehweg oder von der Fahrbahn getrennt ist, unabhängig davon, ob es mit der Vorder-, Hinter- oder Seitenfront an einer Straße liegt; das gilt nicht, wenn ein Geländestreifen zwischen Straße und Grundstück weder dem öffentlichen Verkehr gewidmet noch Bestandteil der Straße ist. (4) Ein Grundstück im Sinne von Abs. 1 Satz 1 gilt insbesondere als erschlossen, wenn es zu einer Straße, ohne an diese zu grenzen, einen Zugang oder eine Zufahrt über ein oder mehrere Grundstücke hat. (5) Mehrere Reinigungspflichtige für dieselbe Straßenfläche sind gesamtschuldnerisch verantwortlich. Die Gemeindeverwaltung kann von jedem der Reinigungspflichtigen die Reinigung der von der Mehrheit der Reinigungspflichtigen zu reinigenden Straßenfläche verlangen. § 2 - Gegenstand der Reinigungspflicht (1) Die Reinigungspflicht umfasst die Reinigung der im anliegenden Straßenverzeichnis besonders kenntlich gemachten, dem öffentlichen Verkehr gewidmeten Straßen, Wege und Plätze (öffentliche Straßen) innerhalb der geschlossenen Ortslagen, insbesondere der Fahrbahnen, Gehwege und des Straßenbegleitgrüns. Gehwege sind alle Straßenteile, deren Benutzung durch Fußgänger vorgesehen oder geboten ist, unabhängig einer Befestigung oder Abgrenzung. Das Straßenverzeichnis ist Bestandteil dieser Satzung. (2) Bei angrenzenden Grundstücken (Anliegergrundstücken) umfasst die Reinigungspflicht den Teil der Straßenfläche, der zwischen der Mittellinie der Straße, der gemeinsamen Grenze von Grundstück und Straße und den Senkrechten, die von den äußeren Berührungspunkten von Grundstück und Straße auf der Straßenmittellinie errichtet werden, liegt. Verlaufen die Grundstücksseitengrenzen nicht senkrecht zur Straßenmittellinie oder ist die längste parallel zur Straßenmittellinie verlaufende Ausdehnung des Grundstücks länger als die gemeinsame Grenze, so umfasst die Reinigungspflicht die Fläche, die zwischen der Mittellinie der Straße, den Senkrechten, die von den äußeren Punkten derjenigen Grundstücksseite oder -seiten, die der zu reinigenden Straße zugekehrt sind, auf der Straßenmittellinie errichtet werden, und der zwischen den Senkrechten sich ergebenden Straßengrenze liegt. (3) Bei Grundstücken, die keine gemeinsame Grenze mit der zu reinigenden Straße haben (Hinterliegergrundstücke), wird die reinigungspflichtige Straßenfläche umschrieben wie in Absatz 2 Satz 2. (4) Die Straßenmittellinie verläuft in der Mitte der dieser Satzung unterliegenden Straßen. Bei der Festlegung der Straßenmittellinie werden geringfügige Unregelmäßigkeiten im Straßenverlauf (Parkbuchten usw.) nicht berücksichtigt. Lässt sich eine Mittellinie der Straße nicht feststellen oder festlegen (z.B. bei kreisförmigen Plätzen), so tritt an die Stelle der Senkrechten auf der Straßenmittellinie in den Absätzen 2 und 3 die Verbindung der äußeren Berührungspunkte von Grundstück und Straße (Absatz 2 Satz 1) bzw. die Verbindung der äußeren Punkte der der Straße (dem Platz) zugekehrten Seite (n) (Absatz 2 Satz 2) mit dem Mittelpunkt der Straße (des Platzes). (5) Bei Grundstücken an einseitig bebaubaren Straßen erstreckt sich die Reinigungspflicht auch über die Straßenmittellinie hinaus über die ganze Straße. Nach den Absätzen 2 bis 4 nicht aufteilbare Flächen von Kreuzungen oder Einmündungen fallen anteilig in die Reinigungspflicht der angrenzenden Eckgrundstücke. Flächen, die außerhalb einer Parallelen zur Straßengrenze im Abstand von 10 m liegen, verbleiben in der Reinigungspflicht der Gemeinde.


Rüdesheim 10 (6) Geschlossene Ortslage ist der Teil des Gemeindegebiets, der in geschlossener oder offener Bauweise zusammenhängend bebaut ist. Einzelne unbebaute Grundstücke, zur Bebauung ungeeignetes und oder ihr entzogenes Gelände oder einseitige Bebauung unterbrechen den Zusammenhang nicht. Zur geschlossenen Ortslage gehört auch eine an der Bebauungsgrenze verlaufende, einseitig bebaute Straße, von der aus die Baugrundstücke erschlossen sind. § 3 - Übertragung der Reinigungspflicht auf Dritte Auf Grund einer schriftlichen Vereinbarung kann mit Zustimmung der Gemeindeverwaltung gegenüber der Gemeinde die Reinigungspflicht auf einen Dritten übertragen werden. In dieser Vereinbarung kann auch ein zeitlicher Wechsel der Reinigungspflicht vereinbart werden. Die Zustimmung der Gemeinde ist widerruflich. Die Gemeinde kann den Reinigungspflichtigen Vorschläge für die eindeutige Festlegung der Reinigungspflicht machen. § 4 - Sachlicher Umfang der Straßenreinigung Die Reinigungspflicht umfasst insbesondere 1. das Säubern der Straßen (§ 5) 2. die Schneeräumung auf den Straßen (§ 6) 3. das Bestreuen der Gehwege, Fußgängerüberwege und der besonders gefährlichen Fahrbahnstellen bei Glätte (§ 7) 4. das Freihalten von oberirdischen Vorrichtungen auf der Straße, die der Entwässerung dienen, von Unrat, Eis, Schnee oder den Wasserabfluss störenden Gegenständen. § 5 - Säubern der Straßen (1) Das Säubern der Straße umfasst insbesondere die Beseitigung von Kehricht, Schlamm, Gras, Laub, Unkraut und sonstigem Unrat jeder Art, die Entfernung von Gegenständen, die nicht zur Straße gehören, die Säuberung der Straßenrinnen, Gräben und der Durchlässe. (2) Kehricht, Schlamm, Gras, Laub, Unkraut und sonstiger Unrat sind unverzüglich nach Beendigung der Reinigung zu entfernen. Das Zukehren an das Nachbargrundstück oder das Kehren in Kanäle, Sinkkästen, Durchlässe und Rinnenläufe oder Gräben ist unzulässig. (3) Bei wassergebundenen Straßendecken (sandgeschlemmten Schotterdecken) und unbefestigten Randstreifen dürfen keine harten und stumpfen Besen benutzt werden. (4) Die Straßen sind grundsätzlich an den Tagen vor einem Sonntag oder einem gesetzlichen oder kirchlichen Feiertag in der Zeit vom 01.04. bis 30.09. bis spätestens 19.00 Uhr, in der Zeit vom 01.10. bis 31.03. bis spätestens 16.00 Uhr zu reinigen, soweit nicht in besonderen Fällen eine öftere Reinigung erforderlich ist. Außergewöhnliche Verschmutzungen sind unaufgefordert sofort zu beseitigen. Das ist insbesondere nach starken Regenfällen, Tauwetter und Stürmen der Fall. (5) Die Gemeindeverwaltung kann bei besonderen Anlässen, insbesondere bei Heimatfesten, besonderen Festakten, kirchlichen Festen, nach Karnevalsumzügen, eine Reinigung auf andere Tage anordnen. Das wird durch die Gemeindeverwaltung ortsüblich bekannt gegeben oder den Verpflichteten besonders mitgeteilt. § 6 - Schneeräumung (1) Wird durch Schneefälle die Benutzung von Fahrbahnen und Gehwegen erschwert, so ist der Schnee unverzüglich wegzuräumen. Gefrorener oder festgetretener Schnee ist durch Loshacken zu beseitigen. Der weggeräumte Schnee ist so zu lagern, dass der Verkehr auf den Fahrbahnen und Gehwegen nicht eingeschränkt und der Abfluss von Oberflächenwasser nicht beeinträchtigt wird. Die Gehwege sind in einer für den Fußgängerverkehr erforderlichen Breite von 1,5 m von Schnee frei zu halten. Der später Räumende muss sich an die schon bestehende Gehwegrichtung vor den Nachbargrundstücken bzw. Überwegrichtung vom gegenüberliegenden Grundstück anpassen. (2) Schnee und Eis von Grundstücken dürfen nicht auf den Gehweg und die Fahrbahn geschafft werden. (3) In der Zeit von 7.00 Uhr bis 20.00 Uhr gefallener Schnee und entstandene Glätte sind unverzüglich nach Beendigung des Schneefalls bzw. nach Entstehen der Glätte zu beseitigen. Nach 20.00 Uhr gefallener Schnee und entstandene Glätte sind werktags bis 7.00 Uhr, Sonnund Feiertags bis 9.00 Uhr des folgenden Tages zu beseitigen. § 7 - Bestreuen der Straße (1) Die Streupflicht erstreckt sich auf Gehwege, Fußgängerüberwege und die besonders gefährlichen Fahrbahnstellen bei Glätte. Soweit kein Gehweg vorhanden ist, gilt als Gehweg ein Streifen von 1,5 m Breite entlang der Grundstücksgrenze. Überwege sind als solche besonders gekennzeichnete Übergänge für den Fußgängerverkehr sowie die belebten und unerlässlichen Übergänge an Straßenkreuzungen und einmündungen in Verlängerung der Gehwege. Ein Übergang für den Fußgängerverkehr ist auch auf Radwegen frei zu halten. An Haltestellen des öffentlichen Personennahverkehrs ist bei Glätte so zu streuen, dass ein möglichst gefahrloser Zu- und Abgang gewährleistet ist. Die für eine Glatteisbildung auf Grund der allgemeinen Erfahrung besonders gefährdeten Stellen werden in einer Anlage, die Bestandteil dieser Satzung ist, bezeichnet. (2) Die Benutzbarkeit der Gehwege, Fußgängerüberwege und der besonders gefährlichen Fahrbahnstellen ist durch Bestreuen mit abstumpfenden Stoffen (Asche, Sand, Sägemehl, Granulat) herzustellen. Eis ist aufzuhacken und zu beseitigen. Salz oder sonstige auftauende Stoffe sind grundsätzlich verboten; ihre Verwendung ist nur erlaubt a) in besonderen klimatischen Ausnahmefällen (z.B. Eisregen), in denen durch Einsatz von abstumpfenden Mitteln keine hinreichende Streuwirkung zu erzielen ist,

Nr. 10/2011 b)

an besonders gefährlichen Stellen an Gehwegen, wie z.B. Treppen, Rampen, Brückenauf- oder -abgängen, starken Gefäll- bzw. Steigungsstrecken oder ähnlichen Gehwegabschnitten. In diesen Fällen ist die Verwendung von Salz auf das unbedingt notwendige Maß zu beschränken. Baumscheiben und begrünte Flächen dürfen nicht mit Salz oder sonstigen auftauenden Materialien bestreut, salzhaltiger oder sonstige auftauende Mittel enthaltender Schnee darf auf ihnen nicht gelagert werden. (3) Die bestreuten Flächen vor den Grundstücken müssen in ihrer Längsrichtung und die Überwege so aufeinander abgestimmt sein, dass eine durchgehend benutzbare Gehfläche gewährleistet ist. Der später Streuende hat sich insoweit an die schon bestehende Gehwegrichtung vor den Nachbargrundstücken bzw. Überwegrichtung vom gegenüberliegenden Grundstück anzupassen. (4) Die Straßen sind erforderlichenfalls mehrmals am Tage so zu streuen, dass während der allgemeinen Verkehrszeiten auf den Gehwegen, Fußgängerüberwegen und besonders gefährlichen Fahrbahnstellen keine Rutschgefahr besteht. § 6 Abs. 3 gilt entsprechend. § 8 - Konkurrenzen Die nach anderen Rechtsvorschriften bestehende Verpflichtung des Verursachers, außergewöhnliche Verunreinigungen unverzüglich zu beseitigen, bleibt unberührt. § 9 - Geldbuße Wer vorsätzlich oder fahrlässig gegen die §§ 4, 5, 6, 7, 8 der Satzung oder einer auf Grund der Satzung ergangenen vollziehbaren Anordnung zuwiderhandelt, handelt ordnungswidrig im Sinne des § 24 Abs. 5 Gemeindeordnung (GemO) und des § 53 Abs. 1 Nr. 2 Landesstraßengesetz. Eine Ordnungswidrigkeit kann mit einer Geldbuße bis zu 500,00 Euro. geahndet werden. Für das Verfahren gelten die Vorschriften des Gesetzes über Ordnungswidrigkeiten (OWiG) in der jeweils gültigen Fassung. § 10 - In-Kraft-Treten Diese Satzung tritt am Tage nach der öffentlichen Bekanntmachung in Kraft. Gleichzeitig tritt die Satzung über die Reinigung öffentlicher Straßen der Gemeinde Gebroth vom 10.02.1998 außer Kraft. Gebroth, 01.02.2011 (Siegel) Manfred Metzler, Ortsbürgermeister Anlage zur Satzung über die Reinigung öffentlicher Straßen der Gemeinde Gebroth vom 01.02.2011 Der Gemeinderat hat auf Grund des § 24 der Gemeindeordnung (GemO) in Verbindung mit § 17 des Landesstraßengesetzes (LStrG) die vorstehende Satzung beschlossen. Gemäß § 2 Abs. 1 der Reinigungssatzung (Gegenstand der Reinigungspflicht) unterliegen alle nachstehenden Straßen der Reinigungspflicht: Straßenname RK I RK II RK III Einschränkungen/ - Ellerbachstraße X Bemerkung - Bornbach X - Lindenstraße X - Schulstraße X Gebroth, 01.02.2011 (Siegel) Manfred Metzler, Ortsbürgermeister Hinweis: Gemäß § 24 Abs. 6 der Gemeindeordnung vom 31. Januar 1994 ergeht zu den Voraussetzungen für die Geltendmachung der Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften und den Rechtsfolgen folgender Hinweis: (6) Satzungen, die unter Verletzung von Verfahrens- oder Formvorschriften dieses Gesetzes oder aufgrund dieses Gesetzes zustande gekommen sind, gelten ein Jahr nach der Bekanntmachung als von Anfang an gültig zustande gekommen. Dies gilt nicht, wenn 1. die Bestimmungen über die Öffentlichkeit der Sitzung, die Genehmigung, die Ausfertigung oder Bekanntmachung der Satzung verletzt worden sind, oder 2. vor Ablauf der in Satz 1 genannten Frist die Aufsichtsbehörde den Beschluss beanstandet oder jemand die Verletzung der Verfahrens- und Formvorschriften gegenüber der Gemeindeverwaltung unter Bezeichnung des Sachverhalts, der die Verletzung begründen soll, schriftlich geltend gemacht hat. Hat jemand eine Verletzung nach Satz 2 Nr. 2 geltend gemacht, so kann auch nach der in Satz 1 genannten Frist jedermann diese Verletzung geltend machen.

■■ Sitzung des Bauausschusses mit Vertretern der örtlichen Vereine

Am Montag, den 14.03.2011 um 18:30 Uhr findet in der Gutenburghalle mit allen Vertretern der örtlichen Vereine eine Sitzung des Bauausschusses statt, zu der Sie hiermit eingeladen werden.

■■ Sitzung des Verschönerungsausschusses

Am Dienstag, den 15.03.2011 um 19:00 Uhr findet im Bürgerhaus, Gräfenbachstr. 1 eine Sitzung des Verschönerungsausschusses statt, zu der Sie hiermit eingeladen sind.

■■ Sitzung des Jugendausschusses

Am Mittwoch, den 16.03.2011 um 19:00 Uhr eine Sitzung des Jugendausschusses statt, zu der Sie hiermit eingeladen sind. Interessierte Jugendliche sind herzlich willkommen. Ihr Jürgen Frank, Ortsbürgermeister


Rüdesheim 11

Nr. 10/2011

■■ Kirmes

BEKANNTMACHUNG !

■■ Sitzung des Gemeinderates

Am Montag, dem 14.03.2011, um 19.00 Uhr, findet im Sitzungsraum „Haus Schönblick“ eine Sitzung des Gemeinderates statt, zu der Sie hiermit eingeladen werden. Tagesordnung - öffentlich 1. Einwohnerfragestunde 2. Beratung und Beschlussfassung über die Anpassung der Steuerhebesätze ab 01.01.2012 3. Beratung und Beschlussfassung über den Betriebskostenzuschuss an den TuS Hergenfeld 4. Beratung und Beschlussfassung über die Installation von Photovoltaikanlagen auf gemeindeeigenen Gebäuden 5. Beratung und Beschlussfassung über die Anschaffung von Ortseingangsschildern 6. Beratung und Beschlussfassung über die Neugestaltung des Brunnenplatzes in der Soonwaldstraße (Grünewald/Lang) 7. Beratung und Beschlussfassung über die Neugestaltung des Wegekreuzes in der Kirchstraße (Gröger/Lang) 8. Beratung und Beschlussfassung über eine Verkehrsberuhigung an der K 45 (Ortseingang von Schöneberg ) 9. Beratung und Beschlussfassung über die Art der Abdeckung der Bruchsteinmauern am Kirchenvorplatz und des Dorfplatzes 10. Mitteilungen und Anfragen - nichtöffentlich 11. Mitteilungen und Anfragen 12. Jagdpachtangelegenheiten 13. Beratung und Beschlussfassung über die Vergabe der Ortseingangsschilder 14. Beratung und Beschlussfassung über die Vergabe der Abdeckungen der Bruchsteinmauern am Kirchenvorplatz und des Dorfplatzes Martin Theis, Ortsbürgermeister

■■ Einladung zur Jahreshauptversammlung des wirtschaftlichen Vereins „Dorfladen Hergenfeld w.V.“

am Freitag, 11.03.2011 um 19.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus (kleiner Saal) in Hergenfeld Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Bericht des Schriftführers 3. Bericht der Kassiererin 4. Bericht der Kassenprüfer 5. Entlastung des Vorstandes 6. Wahlen der Kassenprüfer für das Jahr 2011 7. Verschiedenes Bitte zeigen Sie Verbundenheit mit dem Dorfladen und unterstützen Sie die Arbeit des Vorstandes durch Ihre Teilnahme an dieser Jahreshauptversammlung. Für den Vorstand Martin Theis

Bekanntmachung!

■■ Sitzung des Gemeinderates

Am Mittwoch, 16. März 2011, findet um 18.30 Uhr im Rathaus eine Sitzung des Gemeinderates statt, zu der Sie hiermit eingeladen werden. Tagesordnung - öffentlich 1. Beratung und Beschlussfassung über die Ausschreibung der Sanierungsmaßnahmen für das untere Rasengroßspielfeld (Grundsatzbeschluss) - nichtöffentlich 2. Beratung und Beschlussfassung über die Auftragsvergabe an einen Fachingenieur zur Ausschreibung der Sanierungsmaßnahmen für das untere Rasengroßspielfeld Jochen Fiscus, Ortsbürgermeister

■■ Sprechstunde

Am Donnerstag, 10.03.2011 muss die Sprechstunde wegen einer Ortsbürgermeister-Dienstbesprechung ausfallen. Die Sprechstunde am Donnerstag, 17.03.2011 wird wegen einer Informationsfahrt auf Freitag, 18.03.2011 von 17.00-19.00 Uhr verlegt. Ich bitte um Beachtung !

Die Kirmesvorbesprechung findet am Montag, 28.03.2011 um 20.00 Uhr im Sitzungsraum der Schlossberghalle statt. Ich bitte um rege Beteiligung Karin Gräff Ortsbürgermeisterin

■■ Jagdgenossenschaft Mandel

Am 21.3.2011 findet um 20.00 Uhr im Gasthaus Thomas eine Versammlung der Jagdgenossenschaft statt. Der neue Jagdpächter Herr Melios stellt sich vor. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Marcus Baumberger, Vorsitzender

■■ Freiwillige Feuerwehr Oberstreit

Kirmessitzung am 17.03.2011 Am Donnerstag, den 17.03.2011, findet um 20.00 Uhr im Feuerwehrgerätehaus die erste Kirmessitzung statt. Dazu laden wir alle die an der Kirmes im September teilnehmen möchten, herzlich ein. Raimund Schaaf, WF

■■ Erste Satzung zur Änderung der Friedhofsatzung der Ortsgemeinde Rüdesheim

vom 23.07.2007 Der Gemeinderat von Rüdesheim hat am 24.02.2011 aufgrund des § 24 der Gemeinde-ordnung für Rheinland-Pfalz (GemO) sowie der §§ 2 Abs. 3, 5 Abs. 2 und 6 Abs. 1 Satz 1 des Bestattungsgesetzes (BestG) folgende Satzung zur Änderung der Friedhofsatzung beschlossen, die hiermit bekannt gemacht wird: Artikel I § 6 wird wie folgt geändert: § 6 - Ausführen gewerblicher Arbeiten (1) Bildhauer, Steinmetze, Gärtner und sonstige mit der Gestaltung und Instandhaltung von Grabstätten befasste Gewerbetreibende bedürfen für Tätigkeiten auf dem Friedhof der vorherigen Zulassung durch die Friedhofsverwaltung, die gleichzeitig den Umfang der Tätigkeiten festlegt. Auf das Verwaltungsverfahren finden die Bestimmungen über die Genehmigungsfiktion nach § 42a des Verwaltungsverfahrensgesetzes (VwVfG) mit der Maßgabe Anwendung, dass die Frist nach § 42a Abs.2 Satz 1 VwVfG vier Wochen beträgt. Das Verfahren kann über einen einheitlichen Ansprechpartner im Sinne des § 1 Abs. 1 des Landesgesetzes über die einheitlichen Ansprechpartner in Verwaltungsangelegenheiten vom 27.10.2009, GVBl. S.335 abgewickelt werden. (2) Zugelassen werden nur solche Gewerbetreibende, die in fachlicher, betrieblicher und persönlicher Hinsicht zuverlässig sind. Die Zulassung kann befristet werden. (3) Zugelassene Gewerbetreibende erhalten eine Berechtigungskarte. Diese ist dem Friedhofspersonal vom Gewerbetreibenden oder seinen Mitarbeitern auf Verlangen vorzuzeigen. (4) Die Zulassung kann zurückgenommen werden, wenn die Voraussetzungen des Absatzes 2 nicht mehr vorliegen und die Gewerbetreibenden trotz zweimaliger schriftlicher Mahnung gegen die Bestimmungen der Friedhofssatzung verstoßen. Artikel II § 20 Abs. 1 Buchstabe d wird in die Satzung eingefügt: d) Im Grabfeld 1 gelten ab der Reihe 3 (besonderes Grabfeld) folgende Gestaltungsvorschriften. Es sind nur liegende Grabmale mit folgenden Maßen zulässig: Einzelgrab: Breite:........................................................................................bis 0,70 m Höchsttiefe:................................................................................bis 0,70 m Auflagenhöhe Hinterkante:.......................................................................0,14 bis 0,30 m Doppelgrab: Breite:........................................................................................bis 1,00 m Höchsttiefe:................................................................................bis 0,80 m Auflagenhöhe Hinterkante:.......................................................................0,14 bis 0,30 m Artikel III Inkrafttreten Diese Änderungssatzung tritt am Tage nach ihrer öffentlichen Bekanntmachung in Kraft. Rüdesheim, 24.02.2011 Der Ortsbürgermeister Jürgen Poppitz


Rüdesheim 12

Nr. 10/2011 Achtung Es sind noch einige Anbieterlisten vorhanden und können bei Andrea Oswald 06758/7527 abgeholt werden. Noch Fragen:Bitte an Andrea Oswald 06758/7527 oder Judith Dubravsky 06758/803397 Wir freuen uns auf Ihr kommen!!

■■ Zerstörungen am Labyrinth und im Klostergarten

In den letzten Wochen ist zu beobachten, dass immer wieder am Labyrinth und im Klostergarten Steine verrückt werden. Aktuell wurden die neu gesteckten Krokusse, die gerade am Sprießen waren, mit Steinen abgeknickt. Wir vermuten, dass dies von Kindern und Jugendlichen gemacht wird und appellieren darum an alle Eltern, mit ihren Kindern zu reden, dass dieser Ort der Stille und Besinnung dienen soll und in mühevoller Kleinarbeit im Rahmen der 72-Stunden Aktion entstanden ist. Auch weisen wir darauf hin, dass der Aufenthalt auf der Klostermauer nicht ungefährlich ist. Sollten die Zerstörungsaktionen und mutwilligen Verwüstungen nicht aufhören, sehen wir uns gezwungen rechtliche Schritte einzuleiten (Eltern haften für ihre Kinder).

■■ Seniorentreff 99

Am Donnerstag, dem 10 März. 2011 um 14:30 Uhr, sind alle älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger herzlich eingeladen zu einem gemütlichen Beisammensein in der Altentagesstätte unseres Bürgerhauses. Wer abgeholt werden möchte wähle bitte 240 oder 7055. Rüdiger Karsch, Ortsbürgermeister

■■ Jagdgenossenschaft Waldböckelheim

Bekanntmachung Das Genossenschaftskataster der Jagdgenossenschaft liegt in der Zeit vom 10.03.2011 bis einschließlich 07.04.2011 beim Jagdvorsteher Karlfried Simon Bainer Hof 1 55596 Waldböckelheim zur Einsichtnahme durch die Jagdgenossinnen und Jagdgenossen öffentlich aus. Bis zum Ablauf der Auslegungsfrist können beim Jagdvorsteher Anträge auf Berichtigung des Genossenschaftskatasters eingereicht werden. Es wird besonders drauf hingewiesen, dass das Genossenschaftskataster zugleich Stimmliste für die Genossenschaftsversammlung ist, zu der nachstehend eingeladen wird. Einladung Am Donnerstag dem 07.04.2010 findet um 20:00 Uhr im Sängerheim in Bad Sobernheim - Steinhardt eine Versammlung der Jagdgenossenschaft Waldböckelheim statt, zu der die Jagdgenossinnen und Jagdgenossen hiermit eingeladen werden. Tagesordnung 1. Begrüßung 2. Totenehrung 3. Beratung und Beschlussfassung über den Antrag des Pächters Bogen I auf die Übertragung des Jagdpachtvertrages auf einen anderen Pächter 4. Bericht des Kassenverwalters 5. Beratung und Beschlussfassung über den Haushaltsplan und die Verwendung des Reinertrages 2010 6. Bericht aus den Revieren 7. Mitteilungen und Anfragen Die Jagdgenossinnen und Jagdgenossen werden gebeten, rechtzeitig zur Versammlung zu erscheinen. Bei Verhinderung kann sich eine Jagdgenossin und ein Jagdgenosse mit schriftlicher Vollmacht durch eine volljährige Person, die auch Jagdgenossin oder Jagdgenosse ist vertreten lassen. Eine Person kann höchstens 3 Jagdgenossinnen/Jagdgenossen vertreten. Waldböckelheim, den 01.03.2010 Karlfried Simon Jagdgenossenschaft Waldböckelheim Jagdvorsteher Jagdgenossenschaft Waldböckelheim Bekanntmachung Die Kasse der Jagdgenossenschaft Waldböckelheim liegt in der Zeit vom 10.03.2011 bis einschließlich 07.04.2011 beim Kassierer Markus Bamberger, Bockenauer Straße 2 in 55566 Bad Sobernheim - Steinhardt zur Einsichtnahme durch die Jagdgenossen öffentlich aus. Waldböckelheim, den 01.03.2011 Markus Bamberger Jagdgenossenschaft Waldböckelheim Kassierer

■■ Kindersachenbasar Weinsheim

Am Samstag, 19.03.2011, findet von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr der Kindersachenbasar in der Palmsteinhalle statt. Angeboten werden Frühjahr-Sommerkleidung bis Gr.176, Autositze, Spielsachen, Bücher und alles etwas man für Kinder braucht. Während des Verkaufs bieten wir Kaffee, Kuche, belegte Brötchen und für die Kinder eine Malecke an. 10 % des Erlöses kommen den Kindern der Kindertagesstätte und Grundschule zu Gute.

■■ Seniorenkreis Winterbach

Herzliche Einladung an alle Seniorinnen und Senioren zum Kaffeenachmittag am Donnerstag, den 17. März 2011 um 14.30 Uhr ins Rathaus. Wir freuen uns auf Sie. BEKANNTMACHUNG!

■■ Sitzung des Gemeinderates

Am Montag, dem 14.03.2011, 19.30 Uhr, findet im Sitzungszimmer des Gemeindehauses eine Sitzung des Gemeinderates statt, zu der Sie hiermit eingeladen werden. Tagesordnung - öffentlich 1. Einwohnerfragestunde 2. Beratung und Beschlussfassung über die Anpassung der Steuerhebesätze ab 01.01.2012 3. Beratung und Beschlussfassung über den Antrag des SPD Ortsvereins zur Einrichtung eines Links auf der Internetseite der Ortsgemeinde Winterbach 4. Beratung und Beschlussfassung über das Sanierungskonzept mit Anbau für die gemeindeeigene Turn- und Festhalle 5. Mitteilungen und Anfragen - nichtöffentlich 6. Beratung und Beschlussfassung über die Vergabe des Planungsauftrages (Lph 1 - 4) zu TOP 4 an einen Architekten 7. Grundstücksangelegenheit 8. Mitteilungen und Anfragen Sabine Eiler, Ortsbürgermeisterin

Kirchliche Nachrichten ■■ Ev. Kirchengemeinde Bockenau-(Burg)Sponheim

Ev. Pfarramt: Pfarrer Stephan Maus, Winterburger Str. 21, 55595 Bockenau, Tel: 06758 250, Email: Evkgmbockenau@t-online.de Internet: www.ekir.de/bockenau-sponheim Gottesdienste: Sonntag, 13.3., 10.00 Uhr Bockenau (Maus) Veranstaltungen: Montag, 14.3., 20.00 Uhr Posaunenchorprobe in Burgsponheim, 20.00 Uhr Frauenhilfe in Bockenau (Ev. Jugendheim) Dienstag, 15.3., 15.20 Uhr Konfirmandenunterricht, 17.00-18.00 Uhr Bücherei im Ev. Jugendheim in Bockenau geöffnet, 20.00 Uhr Probe des Frauenchores in der Ev. Kirche Sponheim Mittwoch, 16.3., 15.00 Uhr Seniorenkreis in Sponheim (Kath. Kirche) Donnerstag, 17.3., 15.00 Uhr Seniorenkreis in Burgsponheim (Ev. Kirche)

■■ Ev. Kirchengemeinde Gebroth -Winterburg

Telefon 06758/250 Jeden Mittwoch um 17 Uhr Kinderchor und um 20 Uhr Kirchenchor im Pfarrhaus in Gebroth. FREITAG, 11.03.2011, um 17.00 Uhr ökumenischer WeltgebetstagsGottesdienst in Winterburg mit anschließendem Imbiss von landestypischen Gerichten im Pfarrhaus gegenüber. SAMSTAG, 12.03.2011, von 9.30 bis 11.00 Uhr Kinderkirche in der Kirche in Daubach. SONNTAG, 13.03.2011, um 09.00 Uhr Gottesdienst in Winterbach und um 10.30 Uhr Gottesdienst in Gebroth. MONTAG, 14.03.2011, um 15.00 Uhr Frauentreff im Pfarrhaus in Winterburg. DIENSTAG, 15.03.2011, um 15.30 Uhr Konfirmandenunterricht im Pfarrhaus in Gebroth. MITTWOCH, 16.03.2011, um 15.00 Uhr Frauenhilfe im Pfarrhaus in Winterburg und um 19.00 Uhr kontemplative Meditation ebenfalls im Pfarrhaus in Winterburg.

■■ Evangelische Kirchengemeinde Bad Münster am Stein-Hüffelsheim-Traisen

Pfarramt: Pfarrer Jens Kölsch-Ricken, Pfarrer-Zimmermann-Weg 2, 55583 Bad Münster am Stein-Ebernburg, Telefon 06708 641665 oder 0163 4404915, Fax 06708 617298 E-Mail buero.muenster@ekir.de. Montags keine Termine und Besuche. Gemeindebüro Bad Münster am Stein, Frau Hansen: Berliner Straße 21 (im Erdgeschoss der Kirche), Telefon 06708 3954, Telefax 06708 641664, E-Mail ursula.hansen@ekir.de. Öffnungszeiten: dienstags und freitags von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr.


Rüdesheim 13 Gemeindebüro Hüffelsheim, Brunnenstraße 5, 55595 Hüffelsheim, Telefon 0671 32670, E-Mail koelsch.ricken@ekir.de. Öffnungszeit: donnerstags von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr. Ev. Hessel-Kindergarten, Leitung: Frau Frantz; Pfarrer-Dr. Nagel-Weg 9, 55583 Bad Münster am Stein-Ebernburg, Telefon 06708 2512, E-Mail kigamuenster@ekir.de; Öffnungszeit: montags - freitags von 7.00 - 16.30 Uhr. Öffnungszeiten der Öffentlichen Ev. Gemeindebücherei in Bad Münster am Stein, Nahestraße 21 (Alte Kirche): Mittwoch von 15.00 bis 17.00 Uhr und Sonntag von 11.00 bis 12.00 Uhr; jeden Sonntag während der Buchausleihe die herzliche Einladung zu Gesprächen bei einer Tasse Tee. Gemeindeteil Bad Münster am Stein Mittwoch, 09.03. (Aschermittwoch), 18.00 Uhr: Passionsandacht in der Ev. Kirche Bad Münster am Stein mit Pfarrer Kölsch-Ricken. Die 20minütigen Andachten stehen in diesem Jahr unter dem Titel „Aus seiner Sicht“ - gemeint ist die Sicht Jesu auf die am Passionsgeschehen beteiligten Menschen. Mit Texten, Liedern, Gebeten und Bildern werden wir ermutigt, einen Perspektivwechsel zu unternehmen. Wir betrachten die Passionsgeschichte gänzlich aus Jesu Sicht - das irritiert, fordert dazu heraus, sich „umzusehen“, „umzudenken“, seinen Kopf „zu drehen“, auch und gerade in der Welt, in der wir tagtäglich leben! Donnerstag, 10.03., 11.00 Uhr: Kindergartengottesdienst in der Ev. Kirche Bad Münster am Stein; 14.30-17.00 Uhr: Spiel- und Handarbeitskreis im Ev. Gemeindehaus (Auskunft bei Frau Gebert, Telefon 06708 661365); 15.00 Uhr: Katechumenenunterricht im Ev. Gemeindehaus Hüffelsheim; 16.30 Uhr: Konfirmandenunterricht im Ev. Gemeindehaus Hüffelsheim; 20.00 Uhr : Konfirmandenelternabend in der Ev. Kirche Hüffelsheim. Sonntag, 13.03. (Sonntag Invocavit), Gottesdienste siehe Gemeindeteile Hüffelsheim und Traisen. Mittwoch 1.6.03., 18.00 Uhr : Passionsandacht in der Ev. Kirche Bad Münster am Stein mit Pfarrer Kölsch-Ricken Gemeindeteile Hüffelsheim und Traisen Mittwoch, 09.03. (Aschermittwoch), 19.00 Uhr: Passionsandacht in der Ev. Kirche Hüffelsheim mit Presbyter Rainer Klamet, 19.00 Uhr: Passionsandacht in der Ev. Kirche Traisen mit Pfarrer Kölsch-Ricken. Die 20minütigen Andachten stehen in diesem Jahr unter dem Titel „Aus seiner Sicht“ - gemeint ist die Sicht Jesu auf die am Passionsgeschehen beteiligten Menschen. Mit Texten, Liedern, Gebeten und Bildern werden wir ermutigt, einen Perspektivwechsel zu unternehmen. Wir betrachten die Passionsgeschichte gänzlich aus Jesu Sicht - das irritiert, fordert dazu heraus, sich „umzusehen“, „umzudenken“, seinen Kopf „zu drehen“, auch und gerade in der Welt, in der wir tagtäglich leben! Donnerstag 10.03., 10.00 Uhr: Krabbel- und Spielgruppe im Ev. Gemeindehaus Hüffelsheim (Kontakt: Mara Gaul, Telefon 0671 9213337); 15.00 Uhr: Katechumenenunterricht im Ev. Gemeindehaus Hüffelsheim; 16.30 Uhr: Konfirmandenunterricht im Ev. Gemeindehaus Hüffelsheim; 19.30 Uhr: Probe des „Jungen Chores Go(o)d vibrations“ im Ev. Gemeindehaus Hüffelsheim; 20.00 Uhr: Konfirmandenelternabend in der Ev. Kirche Hüffelsheim. Sonntag, 13.03. (Sonntag Invocavit), 9.00 Uhr: Gottesdienst in der Ev. Kirche Hüffelsheim mit Pfarrer i.R. Härtel; 10.30 Uhr: Gottesdienst in der Ev. Kirche Traisen mit Pfarrer i.R. Härtel; 10.30 Uhr: Kindergottesdienst im Dorfgemeinschaftshaus in Traisen mit Frau Dietz und Frau Hölschen. In Zukunft findet der Kindergottesdienst alle 14 Tage im Wechsel zwischen Hüffelsheim (Ev. Gemeindehaus) und Traisen (Dorfgemeinschaftshaus) statt; 19.00 Uhr: Jugendandacht im Ev. Gemeindehaus Hüffelsheim mit Philipp Aff. Montag, 14.03., 20.00 Uhr: Probe des Kirchenchores Hüffelsheim-Traisen im Ev. Gemeindehaus Hüffelsheim. Dienstag, 15.03., 14.30 Uhr: Seniorenkaffee im Ev. Gemeindehaus Hüffelsheim. Mittwoch, 16.03., 19.00 Uhr: Passionsandacht in der Ev. Kirche Hüffelsheim mit Presbyter Rainer Klamet; 19.00 Uhr: Passionsandacht in der Ev. Kirche Traisen mit Presbyterin Elke Keller.

Nr. 10/2011 Spirituals, Gospels und African Songs. Der Eintritt ist frei. Herzliche Einladung an alle. (Ev. Kirche Mandel) Fr., 18.03.2011, 16:30 Uhr CVJM Mädchen Sa., 19.03.2011, 17:00 Uhr Gottesdienst mit Konzert der Ev. Kirchenchöre Gebroth- Winterburg und Roxheim So., 20.03.2011, 10:15 Uhr Gottesdienst in Gutenberg mit Taufe von Hanna Heil, 11:15 Uhr Kindergottesdienst Gutenberg Mi., 09.03.2011, 16:30 Uhr Kindergottesdienst Do., 10.03.2011, 16:00 Uhr Katechumenen- Unterricht, 20:00 Uhr Ökumen. Männerkreis: Das Kreuz als christl. Symbol (Ev. Gemeindehaus Roxheim) Fr., 11.03.2011, 16:45 Uhr CVJM Jungenjungschar, 19:15 Uhr CVJM Jungenschaft, ab 19 Uhr Nacht der Lichter - von der Ev. Jugend RoHaGuMa (Ev. Kirche Hargesheim). Herzliche Einladung an alle Jungen u. Junggebliebenen. So., 13.03.2011, 10:00 Uhr Gottesdienst in Roxheim Di., 15.03.2011, 16:00 Uhr Konfirmandenunterricht in Roxheim, 20:15 Uhr Chörchenprobe Mi., 16.03.2011, 15:30 Uhr Cantarinis 4-6 Jahre, 16:30 Uhr Cantarinis ab 7 Jahre, 18:00 Uhr Konzert des Kinder-Chores „Vision Choir“ aus Uganda mit Spirituals, Gospels und African Songs. Der Eintritt ist frei. Herzliche Einladung an alle die Ev. Kirche Mandel Do., 17.03.2011, 20:00 Uhr Elternabend für die Eltern der diesjährigen Konfirmand/-innen Gutenberg/ Wallhausen Fr., 18.03.2011, 16:45 Uhr CVJM Jungenjungschar, 19:15 Uhr CVJM Jungenschaft Sa., 19.03.2011, 17:00 Uhr Gottesdienst mit Konzert der Ev. Kirchenchöre Gebroth- Winterburg und Roxheim in der Ev. Kirche Roxheim So., 20.03.2011, 10:15 Uhr Gottesdienst mit Taufe von Hanna Heil Hargesheim Mi., 09.03.2011, 14:30 Uhr Frauenkreis zu Gast ist Pfr. Müller von der kreuznacher diakonie. Thema „Leben im Hospiz“ Do., 10.03.2011, Die Konfirmanden treffen sich am Freitag den 11.03. zur Probe in Mandel in der Schloss-Kirche, 16:30 Uhr Kindergottesdienst Fr., 11.03.2011, 15:00 Uhr Probe der KonfirmandenInnen für den Vorstellungsgottesdienst in der Schloss-Kirche in Mandel, 16:30 Uhr CVJM Jungen, ab 19 Uhr Nacht der Lichter- von der Ev. Jugend RoHaGuMa (Ev. Kirche Hargesheim). Herzliche Einladung an alle Jungen u. Junggebliebenen. So., 13.03.2011, 10:30 Uhr Vorstellungsgottesdienst der Hargesheimer u. Mandeler Konfirmadinnen u. Konfirmanden in der Schloss Kirche Mandel Di., 15.03.2011, 19:00 Uhr Vorstandsitzung des Fördervereins „Sanierung Ev. Gemeinde Haus“ Mi., 16.03.2011, kein Frauenkreis. Herzlich Einladung zur 85. Geburtstagsfeier des Frauenkreises Hargesheim am Mi. dem 23.03.2011 um 10 Uhr im Ev. Wir beginnen mit einem gemeinsamen Frühstück, 18:00 Uhr Konzert des Kinder-Chores „Vision Choir“ aus Uganda mit Spirituals, Gospels und African Songs. Der Eintritt ist frei. Herzliche Einladung an alle (Ev. Kirche Mandel) Do., 17.03.2011, 15:00 Uhr Katechumenenunterricht, 16:30 Uhr Kindergottesdienst Fr., 18.03.2011, 16:30 Uhr CVJM Jungen So., 20.03.2011, 09:30 Uhr Gottesdienst

■■ Evangelische Kirchengemeinde Roxheim

Untere Kirchgasse 2 in 55595 Roxheim Ev. Gem.Büro 0671-28146, Fr. Reichart, Di., Mi. u. Do. 8-12 Uhr Pfrin. Richter 0671-9201757, Pfr. Moritz 0671-33317 Internet www.kirche-roxheim.de email info@kirche-roxheim.de Kirchentag in Dresden vom 01.06.-05.06.2011 mit dem Thema „Da wird auch dein Herz sein.“ Informationen finden Sie im „Kirchenblättchen Winter 2011“ oder unter www.kirche-roxheim.de/kirchentag. Anmeldungen bitte über das Pfarrbüro, Pfrin. Richter u. Pfr. Moritz. Anmeldeschluss ist der 17. März! Roxheim Mi., 09.03.2011, 14:00 Uhr Krabbelkreis (Achtung neue Zeit), 14:30 Uhr Frauengruppe: Kreppel- Café Do., 10.03.2011, 20:00 Uhr Ökumen. Männerkreis: Das Kreuz als christl. Symbol Fr., 11.03.2011, 16:30 Uhr CVJM Mädchen, ab 19 Uhr Nacht der Lichter- von der Ev. Jugend RoHaGuMa (Ev. Kirche Hargesheim). Herzliche Einladung an alle Jungen u. Junggebliebenen. So., 13.03.2011, 10:00 Uhr Gottesdienst Mo., 14.03.2011, 15:00 Uhr Seniorenkreis im kath. Pfarrheim, 20:00 Uhr Chorprobe Di., 15.03.2011, 16:00 Uhr Konfirmandenunterricht, 20:00 Uhr Elternabend für die Eltern der diesjährigen Konfirmand/-innen (Konfirmation Roxheim) Mi., 16.03.2011, 14:00 Uhr Krabbelkreis, 14:30 Uhr Frauengruppe, 18:00 Uhr Konzert des Kinder-Chores „Vision Choir“ aus Uganda mit

Mandel, Schlosskirche Mittwoch, 16.03.2011 um 18.00 Uhr


Rüdesheim 14 Mandel Mi., 09.03.2011, 19:30 Uhr Mandel Vocal Fr., 11.03.2011, 15:00 Uhr Probe für den Vorstellungsgottesdienst der Konfis aus Hargesheim, Mandel in der Kirche, ab 19 Uhr Nacht der Lichter- von der Ev. Jugend RoHaGuMa (Ev. Kirche Hargesheim). Herzliche Einladung an alle Jungen u. Junggebliebenen. So., 13.03.2011, 10:30 Uhr Vorstellungsgottesdienst der Hargesheimer, Mandeler, St. Kathariner u. Braunweilerer Konfirmandinnen u. Konfirmanden u. Taufe von Silas Schneider Di., 15.03.2011, 15:00 Uhr Katechumenenunterricht, 16:30 Uhr Kindergottesdienst Mi., 16.03.2011, 18:00 Uhr Konzert des Kinder-Chores „Vision Choir“ aus Uganda mit Spirituals, Gospels und African Songs. Der Eintritt ist frei. Herzliche Einladung an alle So., 20.03.2011, 10:30 Uhr Gottesdienst

■■ Evangelische Kirchengemeinde Waldböckelheim

Pfarramt: Pfr. P. Fuhse, Kirchberg 1, 55596 Waldböckelheim, Tel.: 06758-234. E-Mail: peter.fuhse@ekir.de Kindergarten „Unter’m Regenbogen“: Fr. A. Heinrich, Waldweg 2, 55596 Waldböckelheim, Tel.: 06758-6578. Öffnungszeiten: 7.00 - 16.30 h Wir sind da: für Kinder unter drei und ihre Familien und bieten Ganztagsplätze Krabbelgruppe „Rumpelstilzchen“ Fr. Christine Dupuis, Tel. 803321 Es sind jederzeit neue Kinder mit ihren Müttern oder Vätern bei uns willkommen. Einfach montags vorbei schauen - wir freuen uns. Gottesdienste Zu unseren Gottesdiensten am kommenden Wochenende, 13.03.2011, laden wir Sie und Euch recht herzlich ein: 9.00 h Boos (Hr. F. Maikranz), 10.15 h Waldböckelheim (Hr. F. Maikranz) Unsere Presbyterinnen und Presbyter und Herr Pfarrer Peter Fuhse nehmen Sie gerne mit dem Auto mit. Rufen Sie uns bitte an (T.: 234). Der Vorstellungsgottesdienst der Konfirmandinnen und Konfirmanden, die am 29.05.2011 konfirmiert werden möchten, ist am 1. Sonntag im April - am 03.04.2011, um 10.15 h in der Bergkirche. Die Jugendlichen bereiten einen Gottesdienst zum Thema „Kinder der Welt“ vor und widmen sich darin unter anderem der Kinderarmut und dem Leben der Kindersoldaten. Trotz des schweren Themas ist der Gottesdienst auch für Kinder geeignet. Darum feiern wir diesen Gottesdienst auch als Familiengottesdienst und laden im Anschluss an den Gottesdienst in unser Gemeindehaus zu Kaffee und Kuchen ein. Weitere Informationen bei: Pfr. P. Fuhse, Tel.: 06758 234. Ökumenischer Kreuzweg in Waldböckelheim Der Ökumeneausschuss der beiden Kirchengemeinden lädt zum Ökumenischen Jugendkreuz am 15.04.2011 ein. Wir beginnen um 18.00 h in der Katholischen Kirche und laufen durch das Dorf zur Evangelischen Bergkirche. An einzelnen Stationen halten wir inne und bedenken den Leidensweg Christi ans Kreuz. Im Anschluss an den Kreuzweg lädt der ökumenische Jugendkreis in seinen neuen Gruppenraum im HeinrichHahn-Haus ein. Dieser Jugendkreuzweg richtet sich nicht nur an Jugendliche - alle Interessierte, egal welchen Alters, sind herzlich willkommen. Die Frühstücksrunde trifft sich am Aschermittwoch, 09.03.2011, um 9.30 h im Gemeindehaus auf dem Kirchberg. Jeder darf etwas zum Frühstück mitbringen. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt: von Knäckebrot über Tee bis hin zu interessanten Texten oder Geschichten ist alles erlaubt; auch Antifastentexte oder - speisen sind willkommene Mitbringsel. Wir wollen sie gebührend unter die Lupe nehmen … Alle Interessierten sind herzlich willkommen. Veranstaltungen: Auf ins Gemeindehaus! Zu unseren Veranstaltungen laden wir Sie und Euch recht herzlich in unser Waldböckelheimer Gemeindehaus auf den Kirchberg ein. In der kommenden Woche steht folgendes auf dem Programm: Mo., 14.03., 9.45 h „Rumpelstilzchen“ (Spiel- und Krabbelgruppe; 0-3 Jahre), 16.00 h Gymnastik für Sie und Ihn Di., 15.03., 9.30 h Frauengymnastik, 16.45 h Kirchlicher Unterricht (neue Gruppe), 20.00 h Frauengruppe 77 (s.u.) Mi., 16.03., 16.30 h Mädchen-Jungschar, 20.00 h Reden über Gott und Welt (s.u.) Do., 17.03., 8.30 h Gottesdienst im Kindergarten, 12.00 h Mittagstisch, 17.00 h Regenbogensänger I, 18.00 h Regenbogensänger II Fr., 18.03., 20.00 h Ökumenischer Jugendkreis (20.00 - 23.00 h) Sa., 19.03., 15.00 h CVJM Jungen-Jungschar Die Frauengruppe 77 Lädt am kommenden Dienstag, 16.03.2011, 20.00 h, herzlich zu einem Abend mit Herrn Pfarrer Peter Fuhse sein. Das Thema lautet: „Der Jakobsweg - Wege in Rheinland Pfalz“. Es werden Bilder und Karten gezeigt, unterlegt mit Musik. Dazu gibt es eine kleine Pilgerspeise. Fühlen auch Sie sich eingeladen und verbringen Sie einen interessanten Abend mit uns. „Reden über Gott und Welt“ Wir tauschen uns am kommenden Mittwoch, 16.03.2011, 20.00 h, über unser Osterfest aus. Nachdem wir im vergangenen Jahr auf ganz neue Weise Ostern gefeiert haben, die Gottesdienstzeiten verändert haben, wollen wir in diesem Jahr daran anknüpfen und gemeinsam überlegen, wie wir in 2011 das Osterfest begehen wollen. Wir tragen unsere Überlegungen zusammen - für den Abendmahlsgottesdienst an Gründonnerstag mit anschließendem Essen im Gemeindehaus, für die Andacht

Nr. 10/2011 zur Sterbestunde Christi am Karfreitag um 15.00 h und den Ostergottesdienst um 6.00 h, beginnend am Osterfeuer vor der Bergkirche. Weitere Informationen bei Herrn Pfarrer Peter Fuhse, Tel.: 234. Öffentliche Evangelische Bücherei: Wir haben für alle Altergruppen neue Bücher angeschafft. Wir sind zu folgenden Zeiten für Sie und Euch in unserer Bücherei zu erreichen: dienstags, von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr und am 1. Sonntag im Monat nach dem Familiengottesdienst. In der Bücherei steht zur Zeit die Reihe „Rubinrot“, „Saphirblau“ und „Smaragdgrün“ zur Verfügung. Außerdem gibt es eine Auswahl aus der Reihe „Die drei!!!“ für Mädchen ab 10. In den nächsten Tagen gibt es auch neues Lesefutter aus der Reihe „Freche Bücher für freche Mädchen“ für Leserinnen ab ca. 12.

■■ Ev. Kirchengemeinde Weinsheim - Rüdesheim

Wir sind erreichbar: Kirchgasse 13, 55595 Weinsheim, Pfr. Germann Tel.: 06758-93080; Fax: 06758-93081; Mail: weinsheim@ekir.de; Internet: www.weinsheim-ruedesheim.de Gottesdienstordnung Samstag, 12.3.11, Rüdesheim: 19.00 Uhr Taizé-Gebet Sonntag 13.3.11, Rüdesheim: 9.00 Uhr; Weinsheim: 10.30 Uhr Kindergottesdienst Weinsheim: freitags, 17.00 Uhr, Rüdesheim: freitags, 18.00 Uhr. Krabbelgruppe Rüdesheim: dienstags 10.00 Uhr, Gemeindehaus K-Unterricht Katechumenen Weinsheim: Fr. 11.3. 15.00 Uhr. Konfirmanden Rüdesheim: Di. 15.3. 15.00 Uhr. Frauenhilfen Weinsheim: Do. 10.3. 15.00 Uhr. Rüdesheim: Mo. 14.3. 15.00 Uhr. Frauenkreise Rüdesheim: Di. 22.3. 19.30 Uhr. Männerarbeit Männergruppe Rüdesheim: montags 19.30 Uhr, Kontakt: 06704-2707 Taizé-Singkreis Wir treffen uns am Sa. 12.3. um 18.00 Uhr in der Ev. Kirche Rüdesheim. Seniorenclub 60+ Freizeit 2011 Die Ev. Kirchengemeinde Weinsheim - Rüdesheim bietet Ihnen in diesem Jahr ein ganz besonderes Reiseangebot: In Zusammenarbeit mit der Fa. Bohr veranstalten wir vom 26.9. bis 1.10.2011 für die Generation 60+ eine kombinierte Flug und Busreise an den Golf von Neapel. Der Vesuv, Neapel, Pompei, Sorrent, die Amalfiküste, die Inseln Ischia und Capri… das sind Namen, die uns schon immer gelockt haben. Nun wollen wir es mit eigenen Augen sehen und mit allen Sinnen erleben. In einer guten Gemeinschaft, die es versteht aufeinander aufzupassen und Rücksicht zu nehmen, werden wir von unserem ****Hotel in Sant‘ Agata sui due Golfi aus die herrliche Landschaft am Golf von Neapel erobern. Den genauen Reiseverlauf entnehmen Sie bitte den in den Kirchen ausliegenden Einladungen. Bitte melden Sie sich möglichst bald an, da die Zahl der Plätze begrenzt ist.

■■ Kath. Pfarreien Braunweiler-Wallhausen

Pfarrbüro Tel. 257, Di. + Do. 8.30 h - 12.00 h, Mi. 17.00 - 18.30 h. Braunweiler: Mi., 09.03.11, 19.00 Uhr Wortgottesfeier zum Beginn der Fastenzeit, mit Austeilung des Aschenkreuzes Fr., 11.03.11, 19.00 Uhr Kreuzwegandacht Sa., 12.03.11, 18.30 Uhr Sonntagsvorabendmesse St. Katharinen: Di., 15.03.11, 19.00 Uhr hl. Messe Wallhausen: Öffnungszeiten Pfarrbücherei: So 11-12 Uhr, Do 18.30 - 19 Uhr Mi., 09.03.11, 19.00 Uhr Wortgottesfeier zum Beginn der Fastenzeit, mit Austeilung des Aschenkreuzes Fr., 11.03.11, 19.00 Uhr hl. Messe So., 13.03.11, 10.00 Uhr Hochamt, zeitgleich Kinderkirche im Pfarrheim Dalberg: Do., 10.03.11, 19.00 Uhr hl. Messe So., 13.03.11, 8.30 Uhr hl. Messe

■■ Kath. Pfarrgemeinde St. Maria vom Siege, Daubach

Freitag, 11.03. 17.00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst zum Weltgebetstag der Frauen in der evangelischen Kirche in Winterburg, anschließend Beisammensein im Pfarrhaus Sonntag, 13.03. 09.00 Uhr Eucharistiefeier Montag, 14.03. 16.00 Uhr Eucharistiefeier in Auen (Willigiskapelle)

■■ Kath. Kirchengemeinde Kreuzerhöhung Maria Himmelfahrt Norheim

Bad Münster - Norheim - Hüffelsheim - Niederhausen - Traisen St. Martinstr. 14 a, 55585 Norheim, Tel.: 0671/28435, Fax 0671/29582 Email: Kath.Pfarramt-Norheim@t-online.de Bürozeiten: Dienstag 09.00-12.00 h Dechant Ludwig Unkelbach Pfarrbüro Heilig Kreuz, Wilhelmstr. 37, 55543 Bad Kreuznach, Tel.: 0671/28001, Email: pfarrbuero@kath-kirche-kreuznach.de


Rüdesheim 15 Bürozeiten: Mo-Do 09.00-12.00 h und 15.00-18.00 h, Fr 09.00-12.00 h Außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende Tel.: 0172-6101030 Diakon Wolfgang Rychlewski, Im Schelmflügel 17, 55595 Hüffelsheim, Tel.: 0671/31621 Gottesdienste Mittwoch, Aschermittwoch, 09.03.11, Norheim 19.00 Uhr Rosenkranzgebet, 19.30 Uhr Heilige Messe mit Erteilung des Aschenkreuzes Donnerstag, 10.03.11, 16.00 Uhr Rosenkranzgebet; Norheim 18.30 Uhr Rosenkranzgebet Freitag, 11.03.11, Bad Münster 16.00 Uhr Rosenkranzgebet; Norheim 18.00 Uhr Rosenkranzgebet, 18.30 Uhr Kreuzwegandacht im St.-Martinshaus Samstag , 12.03.11, Norheim 18.00 Uhr Vorabendmesse, Messd.: Eva Isabelle - Hendrik - Henri Sonntag, 13.03.11, Bad Münster 09.30 Uhr Hochamt, Messd.: Anna Arthur - Richard Bergs; Hüffelsheim 11.00 Uhr Heilige Messe f. + Hedwig Schäfer (kfd-Frauengemeinschaft), Messd.: Johanna - Chiara Alena B. - Eli Montag, 14.03.11, Norheim 18.30 Uhr Rosenkranzgebet Dienstag, 15.03.11, Norheim 18.30 Uhr Rosenkranzgebet Mittwoch, 16.03.11, Hüffelsheim 18.30 Uhr Heilige Messe; Norheim 18.30 Uhr Rosenkranzgebet Mitteilungen Gelegenheit zum Empfang des Bußsakramentes In der Heilig Kreuz Kirche in Bad Kreuznach: am Samstag 12.03.2011 von 15.00 bis 17.00 Uhr bei Kaplan Fuck Frauengemeinschaft Hüffelsheim Am 17. März 2011 findet die jährliche Mitgliederversammlung der kfdFrauen um 15.00 Uhr statt. Ansprechpartnerin: Beate Fickinger Tel.: 0671 - 41179 Kirchenchor „Cäcilia“ Norheim / Bad Münster Alle aktiven und passiven Mitglieder sind herzlich eingeladen zur Jahreshauptversammlung am Donnerstag, den 17.03.2011 um 21.00 Uhr im St.-Martinhaus. Tagesordnung: 1. Begrüßung, 2. Jahresbericht, 3. Bericht des Kassierers, 4. Entlastung des Vorstandes, 5. Anträge, 6. Verschiedenes Ansprechpartnerin: I. Schweickhard, Tel.: 0671/35453. Ökumenischer Kreis Bad Münster Am 18. März 2011 trifft sich der Kreis um 19.00 Uhr in der „Alten Kirche“, Nahestr. 21 (Bücherei, Parterre) zum Vortrag „Glücksbotschaften des inneren Reichtums in Wort, Bild und Ton“. Referentin: Frau Liesel Hein Ansprechpartnerinnen: Liesel Hein, Tel.: 06708/617569 und Elke Tesch-Roggendorf, Tel.: 06708/1454 Fastenessen der Pfarrei in Bad Münster Zum Fastenessen im Anschluss an das Hochamt um 9.30 Uhr am Sonntag, den 20.03.2011, in Bad Münster sind alle Gemeindemitglieder herzlich eingeladen. Programm: 1. Vorstellung des Misereor-Hungertuches 2011 „Was ihr dem Geringsten tut“ durch Frau Liesel Hein, 2. Aktuelles aus der Pfarrei: Herr Dr. Feld beantwortet Fragen zur Situation unserer Pfarrei, 3. Fastenessen: das bewährte und beliebte Menü: Quark-Variationen und Herings-Happen mit Pellkartoffel aus biologischem Anbau, Kaffee und Kuchen. Der Erlös des Fastenessens fließt auch dieses Jahr wieder in ein Hausbau-Projekt in einem Elendsviertel von Guayaquil in Equador, das durch unsere Pfarrei schon in der Vergangenheit unterstützt worden ist. Für 340 EUR kann dort ein einfaches Holzhaus für eine Familie errichtet werden. Anmeldelisten liegen in den drei Kirchen unserer Gemeinde in Norheim, Hüffelsheim und Bad Münster aus. Bitte unterstützen Sie die Ärmsten der Armen, bitte kommen Sie zum Fastenessen!

■■ Kath. Pfarrgemeinde St. Sebastian Roxheim

Hauptstr. 69, 55595 Roxheim Gutenberg, Hargesheim, Mandel, Roxheim, Rüdesheim Pastor: Carsten Peil, Tel. 0671/28457 Sprechstunde und Beichtgelegenheit nach Vereinbarung Bürostunden: Montag, Mittwoch u. Donnerstag von 8.30 bis 11.30 Uhr, Tel.: 0671/28457 Fax 47072, e-Mail: kath.pfarramt.roxheim@gmx.de www.pfarreiengemeinschaft-rowawesp.de Gottesdienste Mittwoch, 09.03.11, 16.30 Uhr: Gutenberg Ev. Gem. Haus) ökum. Kindergottesdienst, 19.00 Uhr: Roxheim AM mit Austeilung des Aschenkreuzes Donnerstag, 10.03.11, 9.00 Uhr: Hargesheim Rosenkranz, 18.30 Uhr: Gutenberg AM, anschl. Kreuzwegandacht Freitag, 11..03.11, 8.30 Uhr: Rüdesheim Hl. Messe Samstag, 12.03.11, 16.00 Uhr: Roxheim Taufe, 19.00 Uhr: Gutenberg VA Sonntag, 13.03.11, 10.30 Uhr: Hargesheim Familiengottesdienst, anschl. Solidaritätsessen im Pfarrheim Montag, 14.03.11, 9.00 Uhr: Roxheim Rosenkranz, 18.00 Uhr: Rüdesheim Kreuzweg (mit Frau Vogt), anschl. Fastenmahl, 18.30 Uhr: Mandel AM Dienstag, 15.03.11, 8.30 Uhr: Hargesheim Schulgottesdienst der ADS, 18.30 Uhr: Hargesheim AM Mittwoch, 16.03.10, 8.30 Uhr: Hargesheim Schulgottesdienst der ADS, 18.30 Uhr: Roxheim AM anl. 20 Jahre Diakonat v. Diakon D. Schlich Für Jugendliche und Junggebliebene Der Ökumeneausschuss macht aufmerksam auf die Nacht der Lichter, ein Fest mit Musik aus Taizé, einfachen Texten und Gebeten, Stille undvielen Lichtern am Fr., dem 11.03 11 um 19.00 Uhr in der ev. Kirche in Hargesheim anschließend Oyak (= geselliges Beisammensein)

Nr. 10/2011 Nächstes Treffen der Messdienerleiterrunde Die Messdienerleiterrunde trifft sich das nächste Mal am Samstag, dem 12.03. um 14:00 Uhr in Sponheim. Den Termin bitte schon einmal vormerken und den Nachmittag freihalten. Gemeindeassistent Mirko Backes Herzliche Einladung zum Solidaritätsessen und Familiengottesdienst am Sonntag, den 13. März 2011 um 10.30 Uhr in der St. Bernhard-Kirche Hargesheim bzw. im Pfarrheim unter der Kirche Wie schon angekündigt, ergeht hiermit die herzliche Einladung an alle aus der Pfarreiengemeinschaft zum Solidaritätsessen für unseren Kindergarten Wawa-wasi. Wie in all den vergangenen Jahren laden wir auch dieses Jahr ganz herzlich unsere evangelischen Mitchristen ein mit uns Gemeinschaft zu haben und unseren Kindern in Bolivien zu helfen. Wir verwöhnen Sie mit unserem beliebten„Quinua-Gemüse-Eintopf mit Hühnchen“ Selbstverständlich gibt es zum Nachtisch Kaffee und Kuchen. Auch in diesem Jahr werden wieder Lose verkauft. Als Hauptpreis winkt ein Frühlingskorb mit vielen schönen Frühlingsblumen und viele schöne Mobiles aus Winai. Der Reinerlös ist -wie immer- für unsere Kinder im Kindergarten Wawawasi in Cochabamba/Bolivien Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Ihr Bolivien-Freundeskreis Familiengottesdienste in der Fastenzeit Im Namen der beiden Familiengottesdienstkreise unserer Pfarreiengemeinschaft möchte ich Sie alle, besonders alle Kommunionkinder mit ihren Familien und auch alle anderen junge Familien unserer Pfarreiengemeinschaft zu folgenden drei Gottesdiensten, die kindgerecht und familienfreundlich gestaltet werden, ganz herzlich einladen: 1. Fastensonntag, 13. März in Hargesheim, 4. Fastensonntag, 03. April in Waldböckelheim, 5. Fastensonntag, 10. April in Hargesheim jeweils um 10:30 Uhr, Gemeindeassistent Mirko Backes Frauengemeinschaft Rüdesheim Wir laden herzlich ein zur Kreuzwegandacht mit Frau Vogt am Mo., 14.03.2011 um 18.00 Uhr in der kath. Kirche mit anschließendem Fastenmahl. Frauengemeinschaft Gutenberg Zur Jahresmitgliederversammlung am Die. 15.03.11 um 19.00 Uhr im Raum neben der Kirche laden wir alle Frauen herzlich ein. Die ev. Frauenhilfe Hargesheim lädt die Mitglieder der kath. Frauengemeinschaft Hargesheim ganz herzlich zum Frühstück anl. „85 Jahre Frauenhilfe“ ein am Mi. 23.03.11 um 10.00 Uhr ins ev. Gemeindehaus in Hargesheim. Wir bitten um Anmeldung bei Alice Medinger, Tel. 42164. Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Der Vorstand Vom Klang der Zeit - Herzliche Einladung Eine wunderbare Frau, deren Worte auch für das 21. Jahrhundert noch aktuell sind: Sie spricht von Umweltverschmutzung und der Versteppung der Erde, wenn die Menschen die Liebe zueinander verlieren. Vision der Liebe Hildegard von Bingen ein mystisches Spiel am Freitag, 18.03.2011 um 20.00 Uhr, St. Bernhard Kirche Hargesheim am Freitag, 01.04.2011 um 20.00 Uhr, Abteikirche St. Martin Sponheim. Seniorennachmittage Roxheim: Mo., 14.03.11 um 15.00 Uhr im kath. Gemeindehaus Roxheim Bewegt durch die Bibel - Freizeittage für Frauen Herzliche Einladung an alle interessierte Frauen zu drei Tagen Freizeit mit Bibel und Bewegung. Wir wollen unserem Körper und unserer Seele Gutes tun! Termin: 15. - 17. Juni 2011 Ort: Haus Magdalena (Begegnungsstätte Franziskanerinnen) Bad Honnef Kosten: 120 EUR (Doppelzimmer) bzw. 135 EUR (Einzelzimmer) Die Anreise wird privat organisiert. Leitung: Jutta Hund, Gesundheitstherapeutin und Uschi Vogt, Gemeindereferentin Im Mittelpunkt stehen biblische Frauengeschichten, kleine oder größere Wanderungen (je nach Kondition), geistliche Impulse, Körperübungen, Kreatives und Meditatives, 4x täglich reich gedeckter Tisch, nette Leute, Stadtbummel, Frühsommer am Rhein, Entspannung, Anregung… Anmeldungen mit detaillierten Informationen gibt es * bei der Vorsitzenden Ihrer Frauengruppe oder: * bei Uschi Vogt, Frauenpastoral im Dekanat Bad Kreuznach, Tel.: 06704/9614983; uschi-vogt@t-online.de U. Vogt, Gem.ref. Kindertreff & Messdiener- & Gruppen in Hargesheim Messdienerstunde: Freitags, 17.00 - 17.45 Uhr Kindertreff (1. - 5. Klasse): Freitags, 16.00 - 17.00 Uhr Jugendtreff (13-16 Jahre) Freitags, 18.00 - 19.00 Uhr Während der Zeit der Erkrankung von Pastor Peil wenden Sie sich bitte in dringenden seelsorglichen Angelegenheiten an Diakon Edgar Braun, Wallhausen, Tel. 06706-1320.

■■ Katholische Pfarreien Spabrücken-Schöneberg

Pfarrbüro Spabrücken, Tel. 06706/96 01 07 Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch und Donnerstag von 8.30 bis 12.00 Uhr Spabrücken: Donnerstag 10.03. 18.30 Uhr Rosenkranzgebet, 19.00 Uhr Hl. Messe bis 21.00 Uhr Eucharistische Anbetung


Rüdesheim 16 1. Fastensonntag 13.03. 10.00 Uhr Hochamt, 18.00 Uhr meditativ gestaltetes Rosenkranzgebet Montag 14.03. 19.00 Uhr Taizé-Gebet Kath. Öffentliche Bücherei, Spabrücken, Klosterstr. Öffnungszeiten: mittwochs: 16.30 bis 18.00 Uhr, samstags: 18.00 bis 19.00 Uhr Hergenfeld: Samstag 12.03. 17.45 Uhr Sonntagsvorabendmesse

■■ Kath. Pfarreiengemeinschaft Waldböckelheim-Sponheim-Weinsheim

Kath. Pfarrbüro St. Bartholomäus, Schloßstr. 1, 55596 Waldböckelheim, Tel.: 06758/249, E-Mail: kath.pfarrbuero.waboe@gmx.de Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch und Donnerstag von 8.30 Uhr bis 11.30 Uhr Dringende seelsorgerische Notfälle: Diakon Edgar Braun, Tel: 06706/1320 Gemeindeassistent Mirko Backes, Pfarramt Waldböckelheim, Tel: 06758/249 Email: mirko.backes@bistum-trier.de Kindertagesstätte: Schloßstraße 3, 55596 Waldböckelheim Tel: 06758/6098, Öffnungszeiten: Montag - Freitag, 7.15 Uhr -16.30 Uhr Donnerstag, 10.03., 17.00 Sponheim Rosenkranzgebet mit neuen geistlichen Liedern f. kirchl. Berufe, 18.30 Bockenau Abendmesse, f. d. ++ Theo u. Maria Spira Freitag, 11.03., 8.30 Sponheim Hl. Messe, nach Meinung Samstag, 12.03. nach Aschermittwoch, 17.30 Weinsheim Vorabendmesse (GB), 2. StA f. Hildegard Moog, Jgd. f. d. Ehel. Hans u. Christel, Gattung u. ++ Werner Bastun u. Tochter Brigitte (mitgest. v. Chor Cäcilia)“ M: 4&5; L: D. Schmitt Sonntag, 13.03. 1. Fastensonntag, 9.00 Waldböckelh. Hl. Messe (GB), ++ Heinrich u. Therese Gattung, Jgd. Johann u. Anna Hornung u. gefallenen Sohn Josef u. f. + Josef Schmidt L: R. Staab, 10.30 Sponheim Hochamt (GB), 3. StA für Brigitte Schwenk, ++ Ehel. Agnes u. Josef Zimmermann u. Söhne Helmut u. Hugo, 18.00 Waldböckelheim Fatima Rosenkranz Montag, 14.03., 8.30 Oberstreit Hl. Messe (GB) Dienstag, 15.03., 8.00 Sponheim Rosenkranz, 8.30 Sponheim Hl. Messe nach Meinung (GB) Mittwoch, 16.03. EWIG-GEBET Pfarrei Waldböckelheim, Waldböckelheim 14.00 Eröffnung und Aussetzung des Allerheiligsten (EB), anschl. stille Anbetung, 15.00 Kinderbetstunde, 16.00 Andacht mit neuen geistlichen Liedern, 17.00 Rosenkranzgebet mit Betrachtung zu den Gesetzen, 18.00 Feierl. Schlussgottesdienst mit euch. Segen (GB) (mitgest. v. Chor „Canticum“) Donnerstag, 17.03., 17.00 Schlossböckelheim Gebet am Marienbild, 18.30 Bockenau Abendmesse (GB) Freitag, 18.03., 8.00 Sponheim Rosenkranz, 8.30 Sponheim Hl. Messe (GB) Messdienerleiterrunde Sponheim Die Messdienerleiterrunde trifft sich das nächste Mal am Samstag, dem 12.03. um 14:00 Uhr in Sponheim. Osterkerzen gegen Spende abzugeben Jahr für Jahr entzünden wir an Ostern eine neue Osterkerze. Doch wohin mit der Alten? Wenn Sie Interesse an einer Osterkerze haben, laden wir sie herzlich ein für unsere Kirchen eine zu stiften. Diese, Ihre Kerze, brennt dann ein Jahr lang in unseren Kirchen und kann im Jahr darauf von Ihnen mit nach Hause genommen werden. Wenn Sie Interesse daran haben, melden Sie sich bitte im Pfarrbüro Roxheim, Tel: 0671/28457 oder im Pfarrbüro Waldböckelheim, Tel.06758/249. Vorankündigung Eine wunderbare Frau, deren Worte auch für das 21. Jahrhundert noch aktuell sind: Sie spricht von Umweltverschmutzung und der Versteppung der Erde, wenn die Menschen die Liebe zueinander verlieren. Vision der Liebe Hildegard von Bingen Ein mystisches Spiel Am Freitag, 18.03.2011 um 20.00 Uhr,r St. Bernhard Kirche Hargesheim Am Freitag, 01.04.2011 um 20.00 Uhr,r Abteikirche St. Martin Sponheim Waldböckelheim: Osterbasar der Kath. Kindertagesstätte Waldböckelheim Der Elternbeirat der kath. Kindertagesstätte lädt zum Osterbasar am Sonntag, 20. März 11 von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr ins Hildegardishaus ein. Es erwartet Sie: Kaffee und Kuchen, Osterbasteleien, eine Kreativecke für Kinder und um 16.00 Uhr eine Zaubervorstellung. Wir freuen uns auf Sie! Haushaltsplan 2011 Der Haushaltsplan der Pfarrei Waldböckelheim liegt vom 28.02.14.03.2011 zur Einsicht im Pfarrbüro Waldböckelheim aus. Donnerstag, 10.03. 9.45-11.15 Mini-Treff im Hahn´schen Haus; Spielund Krabbelgruppe für Baby´s und Kleinkinder Montag, 14.03. 20.00 Chor „Cäcilia“ Mittwoch, 16.03. 15.00 Kommunionvorbereitung, 17.00 Messdienerrunde im Hildegardishaus, 19.00 Chor „Canticum“ Donnerstag, 17.03. 9.45-11.15 Mini-Treff im Hahn´schen Haus; Spielund Krabbelgruppe für Baby´s und Kleinkinder Sponheim-Bockenau: Montag, 14.03. 20.00 Bastel-/Kreativabend im kath. Pfarrsaal in Sponheim Mittwoch, 16.03. 15.00 Seniorennachmittag im kath. Pfarrsaal in Sponheim Donnerstag, 17.03. 16.00 Kommunionvorbereitung im kath. Jugendheim in Bockenau

Nr. 10/2011 Kath. Frauengemeinschaft Bockenau Frauenfrühstück Zu unserem diesjährigen Frauenfrühstück am Freitag, 25.März 2011, laden wir alle Frauen der Pfarreiengemeinschaft herzlich ein. Hl. Messe um 8.30Uhr, anschl. gemeinsames Frühstück im Jugendheim. Gespräch mit Pastor Becker zum Thema: „ Austausch über Fragen zur Situation der Kirche und unserer Gemeinde.“ Wir bitten um Anmeldung bis zum 18.März 2011. K. Bühr 06758-7752 / M. Messer 06758-7966 oder im Pfarrbüro 06758-249. Das Vorstandsteam freut sich auf einen zahlreichen Besuch. Weinsheim: Haushaltsplan 2011 Der Haushaltsplan der Pfarrei Weinsheim liegt vom 28.02.-14.03.2011 zur Einsicht im Pfarrbüro Waldböckelheim aus. Donnerstag, 10.03. 16.00 Kommunionvorbereitung, 20.15 Jahresversammlung des Kirchenchors Donnerstag, 17.03. 16.00 Kommunionvorbereitung, 20.15 Kirchenchorprobe

■■ Ev. Gemeinde am Soonwald, Bergstraße 12, 55595 Winterbach (Ev. Gesellschaft)

Regelmäßige Veranstaltungen Montag: 16.30 Kinderchor - 20.00 Uhr Vätergebetstreff Dienstag: 19.30 Jugendkreis Donnerstag: 18.30 Teenkreis; 14.30 Kindercafe - 20.00 Bibelkreis Freitag: 20.00 Posaunenchor Samstag: 14.30 Jungschar Sonntag: 10.00 Gottesdienst (parallel dazu Kindergottesdienst) Kontakt: T.O. Uhr (Pastor), Hauptstraße 47, 55566 Daubach (uhr@egfd.de), Tel.: 06756/158851; aktuelle Informationen: www.eg-am-soonwald.de

■■ Evangelisch-methodistische Kirche

Bezirk Bad Kreuznach-Mandel Pastor Tobias Dietze, Agnesienberg 2a, 55545 Bad Kreuznach, Tel./Fax: 06 71 / 3 36 18 Internet: http://www.emk-kh.de/emk-bad-kreuznach Regelmäßige Veranstaltungen: 40 Tage Fruchtbare Gemeinde Was hilft uns „fruchtbare Gemeinde“ zu sein? In der Passionszeit 2011 werden wir 40 Tage gemeinsam den Willen Gottes für unsere Gemeinde erforschen. Dabei werden wir uns an dem Buch von Robert Schnase FRUCHTBARE GEMEINDEN UND WAS SIE AUSZEICHNET orientieren. Wie soll das ablaufen? Alle Teilnehmer können das Buch nach einem bestimmten Plan die Woche über lesen und sich dann in wöchentlichen Gruppentreffen darüber austauschen. Die sonst üblichen Gemeindegruppen werden in dieser Zeit ruhen. Stattdessen treffen sich zu bestimmten Zeiten die Woche über Gruppen, die für alle offen sind. Es stehen verschiedene Zeiten zur Verfügung, damit möglichst viele Teilnehmer passende Termine für sich finden. Auch gibt es eine InternetChat- Gruppe für alle, die keinen der anderen Termine wahrnehmen können. Der sonntägliche Gottesdienst (10 Uhr) wird das Thema der jeweiligen Woche behandeln. Robert Schnases Buch bietet keine Patentrezepte, sondern hilft, neue Wege für die Entwicklung einer Gemeinde zu suchen. Das geschieht anhand der Bibel und mit vielen praktischen Beispielen. Damit diese Aktion gelingt, brauchen wir viele Teilnehmer (möglichst alle, die zur Gemeinde gehören) Menschen, die ihre Wohnung zu bestimmten Zeiten für Gruppentreffen zur Verfügung stellen und solche, die bereit sind Gruppen zu leiten. Das ist nicht schwierig, da klare Vorschläge und Pläne vorhanden sind. Nutzen wir diese Gelegenheit, um uns von Gott segnen und auf die Sprünge helfen zu lassen.

■■ Jehovas Zeugen

Königreichssaal: Am Schlittweg 9, 55593 Rüdesheim, Tel. 0671 - 2 70 60 Alle Zusammenkünfte sind öffentlich, interessierte Personen sind herzlich willkommen, keine Kollekte, Internet: www.jehovaszeugen.de Versammlung Bad Kreuznach-Nord Donnerstag, 10.03.2011 18.45 - 19.15 Uhr Bibelstudium „Komm, folge mir nach“; 19.15 - 20.30 Uhr Schulkurs für Evangeliumsverkündiger mit Ansprachen und Tischgesprächen Sonntag, 13.03.2011 17.00 - 17.35 Uhr Öffentlicher biblischer Vortrag „Gibt es wirklich einen Teufel?“; 17.35 - 18.45 Uhr Bibel- und Wachtturm-Studium: „Die Ehe ist ein Geschenk Gottes - halten wir sie in Ehren“ Versammlung Bad Kreuznach-Süd Freitag, 11.03.2011 18.45 - 19.15 Uhr Bibelstudium „Komm, folge mir nach“; 19.15 - 20.30 Uhr Schulkurs für Evangeliumsverkündiger - mit Ansprachen und Tischgesprächen Sonntag, 13.03.2011 10.00 - 11.45 Uhr Öffentlicher biblischer Vortrag „Hast du den Geist eines Evangeliumsverkündigers?“; 10.35 11.45 Uhr Bibel- und Wachtturm-Studium „Die Ehe ist ein Geschenk Gottes - halten wir sie in Ehren“


Rüdesheim 17

Aus Vereinen und Verbänden ■■ Landfrauenverein Allenfeld, Argenschwang Gebroth und Spall

Fahrt zur Bundesgartenschau nach Koblenz, geplant April/Mai. Wer Interesse hat bitte bei der jeweiligen Ortsvorsitzenden anmelden. Anmeldeschluss 01.04.2011. Besichtigung mit Führung beim ZDF in Mainz. Aus organisatorischen Gründen können wir erst einen Termin erhalten, wenn bekannt ist wie viel Teilnehmer wir sind. Anmeldeschluss 01.04.2011 bei der jeweiligen Ortsvorsitzenden

■■ SPD Gemeindeverband Rüdesheim

Peter Wilhelm Dröscher, unser Landtagsabgeordneter und Kandidat für die Landtagswahl macht mit seiner „rollenden roten Bürgersprechstunde“ Station in den Gemeinden unserer Verbandsgemeinde. Nutzen Sie die Möglichkeit zum direkten Kontakt, zum Austausch von Wünschen und Anregungen - aber auch Kritik - mit dem Abgeordneten. Der Abschluss findet an den jeweiligen Tagen im Rahmen eines „Dämmerschoppens“ statt. Dazu hier der „Tourplan“: Samstag, 12.3. 14.00 Gutenberg/ev.Kirche, 15.00 Hargesheim/ev. Kirche/REWE, 16.00 Roxheim/Bäckerei, 17.00 Rüdesheim/Aldi, 18.00 Hüffelsheim/Rathaus Abschluss 19.00 Gasthaus „Zur Sonne“, Montag 14.03. 16.00 Wallhausen/Apotheke, 16.30 Sommerloch/Bürgerhaus, 17.00 St. Katharinen/ Feuerwehr, 17.30 Mandel/Gasthaus Thomas, 18.30 Braunweiler/Rathausplagge - Abschluss 19.00 Gasthaus „Zur Linde“, Donnerstag 17.03. 16.00 Bockenau/Rathaus, 16.45 Sponheim/Ferlacher Platz, 17.30 Burgsponheim/Bushaltestelle, 18.30 Weinsheim/Rathaus Abschluss 19.00 Pizzeria „Il Cappucino“. Weitere Touren sind für Freitag 18.03., Samstag 19.03. und Dienstag 22.03. geplant und werden im Mitteilungsblatt veröffentlicht.

■■ Bündnis 90/DIE GRÜNEN in der VG Rüdesheim

Wahlstammtisch mit Volker Kohrs Zum Wahlstammtisch mit Volker Kohrs, Direktkandidat im Wahlkreis 18, laden Bündnis 90/DIE GRÜNEN in der Verbandsgemeinde Rüdesheim. Der Stammtisch beginnt am Freitag, 25. März 2011 um 20 Uhr in der Gaststätte Hörning in Roxheim, Hauptstraße 27. Volker Kohrs sieht im Umweltschutz und der Bildungspolitik seine politischen Schwerpunkte. Mitglieder und Interessierte sind herzlich willkommen.

■■ Landfrauen Spall und Argenschwang

Kochvorführung „Iss dich schlau“ mit Frau Glockmann. Mittwoch, 16. März, 19.00 Uhr im Gemeinderaum Spall. (Termin wurde geändert) Voranmeldung bis So. 13. März bei den jeweiligen Ortsvorsitzenden. Herzliche Einladung an unsere Mitglieder und alle Nichtmitglieder. Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen; da ansonsten die Kochvorführung nicht stattfinden kann.

■■ TSV Bockenau

Wandern Samstag, 12.03.2011 und Sonntag 13.03.2011 Wanderung in Simmern. Start: Hunsrückhalle. Start Samstag für 5+1o km von 07.00-14.00 h.Für 20 km. bis 13.00 Uhr, Sonntag von 07.00 bis 13.00 bzw. 12.00 Uhr. Samstag, 12.03.2011 und Sonntag 13.03.2011 Wanderung in Queidersbach. Start: Sport u. Mehrzweckhalle. Start Samstag für 5 u. 10 km. von 07.00 - 14.00 h. Für 20 km. bis 13.00 h, Sonntag von 07.00 - 13.00 Uhr. Unsere nächste Busfahrt: Am Sonntag 13.03.2011 fahren wir zur Wanderung nach Queidersbach. Abfahrt 08.00 Uhr Ortsmitte u. Halle. Ankunft 17.00 Uhr. Anmeldungen A. Mayer Tel. 8326 o. H. Kofke Tel. 6400

■■ SPD Ortsverein Bockenau

Auf die Veröffentlichung „SPD Gemeindeverband Rüdesheim“ wird hingewiesen.

■■ Heimat- und Verschönerungsverein e.V. Bockenau

Herzliche Einladung zur diesjährigen Jahres-Hauptversammlung am Samstag, d. 12. März 2011 in der Weinstube Hans-Willi Schwarz, Beginn: 20.00 Uhr. Die Tagesordnung beinhaltet u.a. Berichte, Aussprache zu den Berichten, Neuwahlen, Verschiedenes; evtl. Anträge bitte im Vorhinein an den 1. Vorsitzenden Dieter Kunz. Der Vorstand freut sich zahlreiche Mitglieder begrüßen zu dürfen!

■■ ANV Boos/Waldböckelheim

ANV Boos/Waldböckelheim, Träger der Bachpatenschaft, hat am 12.03.11 von 08-12 Uhr seinen Umweltschutztag. Helfende Gäste sind gerne Willkommen. Für das leibliche Wohl der Helfer ist bestens gesorgt.

Nr. 10/2011

■■ Förderverein der Feuerwehr Boos e.V.

Jahreshauptversammlung am Sonntag, den 13.03.2011 um 11.00 Uhr im Feuerwehrhaus. Alle Mitglieder und Interessierte sind recht herzlich eingeladen. Tagesordnung: Top. 1: Eröffnung und Begrüßung, Top. 2: Jahresbericht, Top. 3: Kassenbericht, Top. 4: Bericht der Kassenprüfer, Top. 5: Entlastung des Vorstandes, Top. 6: Neuwahl Schriftführer und Kassierer, Top. 7: Verschiedenes, Top. 8: Schließung der Sitzung Anträge zur Tagesordnung müssen bis 10.03.2011 beim 1. Vorsitzenden Frank Saueressig vorliegen

■■ CDU Braunweiler

Dickes lädt zu Erbsensuppe mit Musik nach Braunweiler Die Landtagsabgeordnete Bettina Dickes (CDU) lädt alle Bürgerinnen und Bürger zum Gespräch bei Erbsensuppe und Musik ein am Donnerstag, den 10.März 2011 von 18:00 bis 19:00 Uhr in die Ortsmitte in Braunweiler. Bei musikalischer Begleitung haben alle Interessierten die Möglichkeit, mit der Abgeordneten ins Gespräch zu kommen. Für Essen und Getränke ist gesorgt.

■■ Freie Wählergruppe Braunweiler

Jahreshauptversammlung am Freitag, 18. März 2011 Die FWG Braunweiler lädt seine Mitglieder zur Jahreshauptversammlung am Freitag den 18.03.2011 um 20:00 Uhr ins Gasthaus zur Linde ein. Auf der Tagesordnung stehen folgende Punkte: TOP 1: Begrüßung und Bericht des Vorsitzenden, TOP 2: Jahresbericht des Schriftführers, TOP 3: Kassenbericht, TOP 4: Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Kassenwartes, TOP 5: Neuwahlen, TOP 6: Verschiedenes Alle Mitglieder der FWG sowie alle interessierte Bürgerinnen und Bürger der Ortsgemeinde Braunweiler sind herzlich willkommen.

■■ Sportverein Braunweiler

Herren: 1. Kreisklasse: Sonntag, 13.03.11 um 13:00 Uhr, in Sommerloch SG Braunweiler/Sommerloch II - Karadeniz Gümüshanespor II Herren: Bezirksklasse: Sonntag, 13.03.11 um 15:00 Uhr, in Sommerloch SG Braunweiler/Sommerloch - Karadeniz Gümüshanespor

■■ SPD Ortsverein Braunweiler / Sommerloch / Wallhausen / St. Katharinen

Auf die Veröffentlichung „SPD Gemeindeverband Rüdesheim“ wird hingewiesen.

■■ TUS Gutenberg

Tennisabteilung - Einladung zur Abteilungsversammlung Tennis am Freitag, den 11.03.2011 um 20.00 Uhr im Tennishaus in Gutenberg Tagesordnung: 1. Bericht des Abteilungsvorstands, 2. Bericht und Entlastung des Schatzmeisters nach Anhörung der Rechnungsprüfer, 3. Entlastung des Abteilungsvorstands, 4. Neuwahl von Teilen des Abteilungsvorstands: Schatzmeister, Sportwart, Schrift-/ und Pressewart, Beisitzer, 5. Neuwahl von Rechnungsprüfern bei Bedarf, 6. Einteilung der neuen Mannschaften in Arbeitsteams, 7. Neue Regelung der Mannschaftsgrößen in der Medenrunde, 8. Verbandsgemeinde Cup Erwachsene 2011 Vorrunde in Gutenberg, 9. Vorschläge zur weiteren Mitgliederwerbung Jugend, 10. Trainerangebot für die Erwachsenen, 11. Wünsche der Mitglieder an zusätzlichen Aktivitäten in der Tennisabteilung, 12. Verschiedenes Im Namen des Abteilungsvorstands wird um zahlreiches Erscheinen gebeten. Wir freuen uns über jede Menge weiterer Anregungen. Tischtennis - Wir gegen Wen?/ Um Abstieg Unsere 3. Herren pausieren, die anderen Aktiven sind mitten im Abstiegskampf. Die Einsteiger treffen sich zu einem weiteren Koppelspieltag in Hüffelsheim. Alle Spiele auf einen Blick: TuS I - TTC Laubenheim Freitag, 11.03.2011, 19.30 Uhr TuS II - TTG KH IV Freitag, 11.03.2011, 19.30 Uhr TuS Monzingen - TuS Jugend Dienstag, 15.03.2011, 18.00 Uhr FSV Rehborn - TuS Einsteiger II Sonntag, 13.03.2011, 10.00 Uhr TTSG Norheim V- TuS Einsteiger III Sonntag,13.03.2011, 10.00 Uhr TTSG Norheim IV -TuS Einsteiger II Sonntag,13.03.2011, 11.00 Uhr JuTV Hüffelsheim I - TuS Einsteiger III Sonntag, 13.03.2011, 11.00 Uhr Alle TuS Teams freuen sich auf Eure Unterstützung! Erinnerung an Sitzungen Werte Eltern und Aktive: Hiermit wird an den Elternabend um 19.30 Uhr und an die Abteilungssitzung um 20.30 Uhr in der Halle am Aschermittwoch, den 09.03.2011 erinnert. Auf reges Kommen wird gehofft. Fußball Am kommenden Sonntag wird wiederum versucht die Saison im neuen Jahr fortzusetzen, wobei unsere 1. Mannschaft gegen den TSV Volxheim antreten muss, die man auf keinen Fall unterschätzen sollte, um die Punkte in Gutenberg zu behalten. Auch die 2. Mannschaft setzt die Saison im Spiel gegen den SV Norheim fort, wobei sicherlich die personelle Situation ausschlaggebend dafür sein wird, wie unsere Elf abschneidet. Beide Mannschaften bitten um kräftige Unterstützung der Fans. Spielbeginn II. Mannschaft am Sonntag, 13.03.2010 um 13.00 Uhr Spielbeginn I. Mannschaft am Sonntag, 13.03.2010 um 15.00 Uhr Beide Spiele finden auf unserem Rasenplatz auf der Hardthöhe statt.


Rüdesheim 18

■■ SPD Ortsverein Gutenberg

Auf die Veröffentlichung „SPD Gemeindeverband Rüdesheim“ wird hingewiesen.

■■ TV Gutenberg e.V.

Mitgliederversammlung 2011 Am Mittwoch, 30. März 2010, findet im Evangelischen Gemeindehaus ab 20.15 Uhr unsere Mitgliederversammlung 2011 (Jahreshauptversammlung) statt, zu der wir sie recht herzlich einladen. Wir bitten um rege Teilnahme, damit jeder Sportbereich ausreichend vertreten ist. Das Stimmrecht minderjähriger Mitglieder kann durch ihre Eltern ausgeübt werden. Tagesordnung: 1. Begrüßung und Bericht des Vorstands; 2. Bericht des Kassierers und der Kassenprüfer; 3. Entlastung des Vorstands; 4. Neuwahl des Vorstands und der Kassenprüfer; 5. Information / Abstimmung über Aktivitäten im Verein: · Volleyball, · Thai-Bo, · …; 6. Abstimmung über Satzungsänderungen. Die Satzung wurde insgesamt überarbeitet und den heute geltenden Standards und Anforderungen angepasst. Nähere Informationen hierzu finden Sie im Internet unter TurnvereinGutenberg; 7. Aktivitäten in diesem Jahr: a. Trimm-Trab?, b. Beteiligung an der Kerb, c. .…; 8. Informationen, Verschiedenes Der Vorstand und die Übungsleiter nehmen gerne Anregungen, Wünsche, Kritik und Lob entgegen.

■■ Deutsches Rotes Kreuz Ortsverein Hargesheim

Erste-Hilfe-Lehrgang Das Deutsche Rote Kreuz Ortsverein Hargesheim führt die Ausbildung in der Ersten-Hilfe im Feuerwehrgerätehaus in Hargesheim Hunsrückstr. (Jugendraum) durch. Der Lehrgang ist für alle Bürger gedacht. Aber auch als Pflichtausbildung für alle Bewerber der Führerscheinklassen C, C1, CE, D, D1, De und D1E sowie Bootsführerscheine, Segel-u. Sportflugzeugscheine. Termine: 14.03. 21.03. 28.03. 04.04. und 11.04. Jeweils von 19:30 bis 21:30 Uhr Unkostenbeitrag: 36,00 EUR Anmeldung erforderlich unter 0671/34376! Blutspende in Hargesheim Am Freitag dem 11.März 2011 findet von 17.30 bis 20.30 Uhr im Ev. Gemeindehaus in Hargesheim der nächste Blutspendetermin des Deutschen Roten Kreuzes statt. Jeder gesunde Mensch zwischen 18 und 68 Jahren hat hier die Möglichkeit Blut zu spenden. - Erstspender sollten aber nicht älter als 60 Jahre seinDer Spender schafft damit die Voraussetzung zur Lebensrettung für andere und für sich selbst. Beteiligen auch Sie sich und helfen Sie kranken und verletzten Mitmenschen mit Ihrem Blut Blut ist eine Mangelware, denn täglich werden 1000 Blutkonserven benötigt, um den Bedarf der Krankenhäuser in Rheinland-Pfalz und dem Saarland zu decken. Auch die Bevölkerung der Nachbargemeinden sind herzlich eingeladen. Zum Blutspendetermin bitte den Personalausweis und - falls bereits vorhanden - den Blutspendepass mitbringen Wir freuen uns auf Ihre Spende Ihr Blutspendeteam Hargesheim

■■ Freunde der Kinder von Tschernobyl Hargesheim e.V.

Mitgliederversammlung Hiermit laden wir satzungsgemäß und fristgerecht zur diesjährigen Hauptversammlung ein. Wann: Freitag, 08.04.2011 um 19.00 Uhr Wo: ehemaliger Jugendraum Hargesheim, Hunsrückstr. 15 Tagesordnung: - Begrüßung durch die Vorsitzende, Bericht der Schriftführerin, Bericht der Kassiererin, Bericht der Kassenprüfer, Entlastung des Vorstandes, Auflösung des Vereins, Bestellung von Liquidatoren, Bestimmung über die Beschlussfassung der Liquidatoren, Verschiedenes. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

■■ Landfreunde Hargesheim

Wir erinnern an den Termin bei Möbel-Meyer.Am Donnerstag,den 17.März, um 17 Uhr 30 treffen wir uns mit PKW an der ev. Kirche.Dauer der Veranstaltung etwa 4,5 Stunden.

■■ SPD Ortsverein Hargesheim

Auf die Veröffentlichung „SPD Gemeindeverband Rüdesheim“ wird hingewiesen.

■■ TSV 1910 e.V. Hargesheim

Abteilung Wandern Am Sonntag, dem 13.03.11, treffen sich die Wanderer um 9.30 Uhr an der Gräfenbachhalle. Ziel unserer Wanderung ist der Aussichtsturm auf dem Heimberg bei Waldböckelheim. Die große Route führt rund um den Heimberg bis Schlossböckelheim und zurück nach Waldböckelheim. Eine kleinere Route wird ebenfalls angeboten. Zur Mittagsrast wollen wir in einer Gaststätte in Waldböckelheim einkehren.

Nr. 10/2011 Wanderprogramm 2011 16.01. Lohrer Wald 20.02. Rüdesheim 13.03. Heimberg, Schlossböckelheim 10.04. Guldental 15.05. Kreuznacher Stadtwald 18.06. Schwetzingen, Busfahrt (Samstag) 10.07. Ochsenwiese 13.08. Oppenheim, Busfahrt (Samstag) 11.09. Wallhausen 16.10. Gauchsberg 06.11. Bockenau 04.12. Mandel 21.01.12 Jahresabschluss Gau-Wandertage: 20.03. Gau-Frühjahrswanderung, Odernheim 02.06. Gau-Wandertag, Baumholder 02.10. Gau-Herbstwanderung, Guldental Abteilung Fußball Juniorenfussball B-Junioren Bezirksliga Nahe: Spielgemeinschaft JSG Roxheim/Hargesheim, Auswärtsspiel gegen TuS Winzenheim am Samstag, 12.03.11 um 16.30 Uhr D I-Junioren Kreisliga Gruppe 1: Auswärtsspiel gegen FSV Reiffelbach am Samstag, 12.03.11 um 14.00 Uhr D II-Junioren Kreisliga Gruppe 2: Auswärtsspiel gegen FV Kreuznacher Kickers 87 im Möbusstadion am Samstag, 12.03.11 um 14.00 Uhr E-Junioren: Heimspiele am Samstag, 12.03.11 E I - Junioren Kreisklasse Gruppe I um 13.00 Uhr E II - Junioren Kreisklasse Reserve um 12.00 Uhr jeweils gegen VfR Kirn I und II E Ib - Junioren Kreisklasse Gruppe II: um 13.00 Uhr gegen TuS Stromberg F-Junioren: Elternabend am Dienstag, 15.03.11 um 19.00 Uhr im TSV Clubheim auf dem Wißberg Themen: Ziele und Aussichten der F-Junioren; Rückrundenbesprechung; Turnierteilnahmen; Versicherungsschutz der Spieler; Geplanter Besuch des Länderspiels Deutschland vs. Kasachstan; geplante Abschlussfeier/Fahrt der F-Junioren; Verschiedenes / Diskussionsrunde Aktive I. Mannschaft Bezirksklasse Nahe Ost: Heimspiel gegen SG Hüffelsheim/Niederhausen II am Sonntag, 13.03.11 um 15.00 Uhr zuvor II. Mannschaft (1b) Kreisklasse Nahe Ost II: Heimspiel gegen TuS Waldböckelheim II am Sonntag, 13.03.11 um 13.00 Uhr Für weitere aktuelle Informationen besuchen Sie bitte unsere Internetseite: www.tsv-hargesheim.de

■■ TuS Hergenfeld

Fßsballtermine Samstag, 12.03.11 E-Jugend 13:00 Uhr SV Spabrücken - FSV Bretzenheim D-Jugend 14:00 Uhr SV Spabrücken - SG Guldental B-Jugend 13:30 Uhr VfL Weierbach - SV Spabrücken

■■ Orchesterverein „Harmonie“ 1929 Hergenfeld e.V.

Musikprobe ist am kommenden Dienstag im Gemeindehaus in Hergenfeld, 20.00 - 21.45 Uhr. Die Jugendorchester-SOS/OVH-Probe ist am Donnerstag in Spabrücken von 19 - 20 Uhr. Aktuelle Termine: 14.03.2011, 20 Uhr Vorstandssitzung im Gemeindehaus Weitere Termine und Infos zum OVH: www.ovh-hergenfeld.de

■■ Förderverein Freunde der Feuerwehr Hüffelsheim e.V.

Erinnerung - Einladung zur Mitgliederversammlung Der Förderverein Freunde der Feuerwehr Hüffelsheim e.V. lädt seine Mitglieder zur diesjährigen Mitgliederversammlung am Montag, den 21.03.2011 ab 19.30 Uhr ins Gasthaus „Zur Sonne“ recht herzlich ein. Tagesordnung: 1. Begrüßung, 2. Bericht des Vorsitzenden, 3. Bericht des Wehrführers, 4. Bericht des Jugendwartes, 5. Bericht des Kassenwartes, 6. Bericht der Kassenprüfer, 7. Entlastung des Kassierers und des Vorstandes, 8. Neuwahlen des Vorstandes, 9. Anträge, 10. Verschiedenes Anträge und Ergänzungen der Tagesordnung müssen spätestens bis zum 06.03.2011 beim 1. Vorsitzenden Markus Metzenroth schriftlich eingehen.

■■ SG Hüffelsheim/Niederhausen 1. Mannschaft, Landesliga/West Mittwoch, 09.03. - 19.00 Uhr in Niederhausen gegen den SC 07 Idar-Oberstein II und am Sonntag, 13.03. - um 15.00 Uhr in Hüffelsheim gegen den SV Nanzdietschweiler 2. Mannschaft, Bezirksklasse/Ost Sonntag,13.03. - 15.00 Uhr beim TSV Hargesheim


Rüdesheim 19

Nr. 10/2011

3. Mannschaft, Kreisliga/Ost II Sonntag, 13.03. - 13.00 Uhr beim FC Merxheim III A-Junioren, Bezirksliga Samstag, 12.03. - 16.30 Uhr in Hüffelsheim gegen den SV Schmidthachenbach und am Mittwoch, 16.03. 19.00 Uhr in Hüffelsheim gegen den FC Meisenheim E-Junioren, 1. Kreisklasse Samstag, 12.03. - 13.00 Uhr in Hüffelsheim gegen den TuS Hackenheim Witterungsbedingte Absagen möglich Erinnerung: Freitag, 25.03.2011, 20.00 Uhr Generalversammlung des FSV Niederhausen

Das Kreuz ist eines der Hauptsymbole des Christentums. Das Thema hat bei unserem letzten Treffen so viele spannende Glaubensfragen ausgelöst, dass wir noch nicht bis zum „Kreuz als Symbol“ vorgedrungen sind. Wir wollen uns weiter damit beschäftigen. Der Kreis steht jedem offen, kommen Sie einfach dazu - wir freuen uns. Ansprechpartner: Albert Schauß, Tel. 0671 36471, E-Mail: albert.schauss@web.de

■■ SPD Ortsverein Hüffelsheim

■■ VfL Rüdesheim 1922 e.V.

Auf die Veröffentlichung „SPD Gemeindeverband Rüdesheim“ wird hingewiesen.

■■ Turn- und Sportverein Mandel 1901 e.V.

Einladung zur Jahreshauptversammlung des Turn- und Sportverein Mandel 1901 e.V. am Samstag, 19.03.2011 um 20.00 Uhr im Sitzungssaal der Schlossberghalle Mandel Tagesordnung: 1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden; 2. Totengedenken; 3. Bericht des 1. Vorsitzenden; 4. Ehrungen; 5. Berichte der Abteilungsleiter; 6. Kassenbericht; 7. Kassenprüfbericht; 8. Verschiedenes Anträge sind schriftliche einzureichen und müssen bis zum 18.03.2011 beim 1. Vorsitzenden vorliegen. Auf eine rege Teilnahme unserer Mitglieder freut sich der Vorstand.

■■ SPD Ortsverein Mandel

Auf die Veröffentlichung „SPD Gemeindeverband Rüdesheim“ wird hingewiesen.

■■ Landfrauen Mandel

Am Dienstag, 15. März 2011 kommt Frau Denner zum Basteln zu uns. Mitzubringen sind: Borstenpinsel, Schere, Servietten mit Frühlingsmotiven, Joghurtbecher und Fön. Anmeldungen bitte bis 12. März 2011 bei Ellen Kadisch, Tel: 34532 oder Christa Emrich, Tel: 25467 bitte nach 17:00 Uhr.

■■ Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Oberstreit e.V.

Erinnerung: Jahreshauptversammlung am 12.03.2011 Zu dieser Versammlung lädt der Vorstand die Mitglieder nochmals herzlich um 20.00 Uhr in das Feuerwehrgerätehaus ein. Die Tagesordnung wurde in der Ausgabe Nr. 08/2011 bekannt gegeben. Im Anschluss wollen wir mit einem Umtrunk sowie einem kleinen Snack die Sitzung beenden.

■■ SPD Ortsverein Roxheim

Auf die Veröffentlichung „SPD Gemeindeverband Rüdesheim“ wird hingewiesen. Fernseh-Duell am 16.03.2011 Erstmals kommt es vor einer Landtagswahl in Rheinland-Pfalz zu einem TV-Duell zwischen Amtsinhaber und Herausforderer. Wir laden herzlich alle Interessierten zum gemeinsamen Public Viewing des FernsehDuells zwischen unserem Ministerpräsidenten Kurt Beck und der Herausforderin am 16.03.2011 ab 20.00 Uhr ins Clubheim des TuS 06/Birkenberghalle ein. In dem Duell werden beide Spitzenpolitiker zu den zentralen Themen des Wahlkampfs Stellung nehmen. Direkt im Anschluss an das Duell werden politische Beobachter und Experten den Auftritt der beiden Spitzenkandidaten im SWR analysieren. Mit einer Diskussionsrunde wollen wir an die Fernsehübertragung anschließen. Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnahme.

■■ Sozialverband VdK Rheinland Pfalz e.V. Ortsverband Roxheim informiert

Herzliche Einladung zur Mitgliederversammlung 2011 am 25. März 2011 um 19:00 Uhr im Weinhaus Weinsheimer, Rüdesheimer Str. 6 Tagesordnung: 1. Begrüßung, 2. Totengedenken, 3. Jahresbericht Kassenverwaltung, 4. Bericht Kassenprüfer, 5. Entlastung Vorstand, 6. Ehrungen und Bericht des OV-Vorsitzenden, 7. Nachwahlen: Wahl eines Wahlleiters, Wahl eines neuen Ortsvorsitzenden, 8. Agenda 2011, 9. Sonstiges. Anschließend: Referat der Roxheimer Feuerwehr über Rauchmelder gehören in jedes Haus, Umgang mit Feuerlöschern. Anträge können noch bis zum 18. März bei Jochen Kulter, Tel. 0671 / 34257 oder Ulrike Kaufmann, Tel. 0671 / 2987968 eingereicht werden. Der Vorstand des VdK Ortsverbandes hofft auf rege Teilnahme an unserer Versammlung.

■■ Ökumenischer Männerkreis Roxheim

Das nächste Treffen ist am Donnerstag, 10.03.2011 um 20:00 Uhr, im ev. Gemeindehaus in Roxheim, untere Kirchgasse.

■■ CDU Roxheim

Dickes lädt zu Erbsensuppe mit Musik nach Roxheim Die Landtagsabgeordnete Bettina Dickes (CDU) lädt alle Bürgerinnen und Bürger zum Gespräch bei Erbsensuppe und Musik ein am Mittwoch, 16.März 2011 von 18:00 bis 19:00 Uhr an der Birkenberghalle in Roxheim. Bei musikalischer Begleitung haben alle Interessierten die Möglichkeit, mit der Abgeordneten ins Gespräch zu kommen. Für Essen und Getränke ist gesorgt. Abteilung Fußball - Aktive 1.Mannschaft: Sonntag, 13.03.2011 15,00 Uhr Meisterschaftsspiel Bezirksliga Nahe zu Hause gegen FC Hohl Idar-Oberstein 2.Mannschaft: Sonntag, 13.03.2011 13,00 Uhr Meisterschaftsspiel Kreisliga Nahe Ost zu Hause gegen VfL Nußbaum

■■ Gesangverein 1888 Rüdesheim e.V.

Einladung zur Jahreshauptversammlung Am Freitag, den 18.03.2011 um 20.00 Uhr findet im Sängerheim in der „Alten Schule“, Roxheimer Str. 2, in Rüdesheim unsere Jahreshauptversammlung statt. Hierzu sind alle Mitglieder des Vereins herzlich eingeladen. Tagesordnung: 1. Begrüßung und Totenehrung, 2. Feststellung der Beschlussfähigkeit, Verlesen der Tagesordnung, 3. Bericht der Vorsitzenden, 4. Bericht der Schriftführerin, 5. Bericht der Kassiererin, 6. Berichte der Chorleiter, 7. Bericht der Kassenprüfer, Entlastung des Vorstandes, 8. Wahl eines/r Kassenprüfers/Kassenpüferin 9. Verschiedenes. Anträge und Wünsche sind bis zum 16.03.2011 bei der ersten Vorsitzenden Monika Bunde, Rheinstr. 34, 55543 Bad Kreuznach, schriftlich einzureichen.

■■ SPD Ortsverein Rüdesheim

Auf die Veröffentlichung „SPD Gemeindeverband Rüdesheim“ wird hingewiesen.

■■ VfL Rüdesheim 1922 e.V.

Abteilung Fußball - Spielbetrieb Jugend E1 Junioren Samstag, 12.03.2011, 13.00 Uhr auswärts gegen JSG Alsenztal D-Junioren Samstag, 12:03.2011, 14:00 Uhr zuhause gegen FSV Bretzenheim B-Junioren Bezirksliga Nahe Donnerstag, 10.03.2011, 19:00 Uhr auswärts gegen VfR Baumholder Samstag, 12.03.2011, 16:00 Uhr zuhause gegen FC Meisenheim Dienstag, 15.03.2011, 18:30 Uhr zuhause gegen TuS Waldböckelheim Spielbetrieb Damen Damen Verbandspokal Mittwoch, 09.03.2011, 20:00 Uhr VfL Rüdesheim zuhause gegen SG Niederhambach Damen Bezirksliga Rheinhessen Sonntag, 13.03.2011, 17:00 Uhr zuhause gegen TuS Wörrstadt II

■■ Frauengruppe Schloßböckelheim

Unser Treffen im März 2011 ist verspätet am Montag, 14.03. gegen 18:30 Uhr im Niederthäler Hof. Bitte kommt alle.

■■ Seniorentreff Schloßböckelheim

Hallo Senioren in Schloßböckelheim! Wir machen am Mittwoch, dem 16. März 2011, eine Frühlingsfahrt in die Waldgaststätte auf dem Lemberg. Abfahrt ist um 14.00 Uhr an den bekannten Plätzen in den Ortsteilen. Ablauf: Beginn im Ortsteil Schloß, dann Kolonie und Tal. Bitte frühere Abfahrtszeit beachten!!

■■ Tanzsportverein Spabrücken e.V.

Erinnerung - Einladung zur Mitgliederversammlung Hiermit laden wir alle Mitglieder sehr herzlich zu unserer jährlichen Mitgliederversammlung am 11. März 2011 um 19:00 Uhr in die alte Schule, Spabrücken ein. Tagesordnung: 1. Begrüßung und Genehmigung der Tagesordnung, 2. Bericht der 1. Vorsitzenden, 3. Bericht der Übungsleiter, 4. Bericht der Kassiererin, 5. Bericht der Kassenprüfer, 6. Entlastung des Vorstandes, 7. Neuwahlen der Kassenprüfer, 8. Anträge und Verschiedenes. Der Vorstand würde sich freuen, möglichst viele Mitglieder an diesem Abend begrüßen zu dürfen.

■■ SV Spabrücken

Fußballtermine - Samstag, 12.03.11 E-Jugend 13:00 Uhr SV Spabrücken - FSV Bretzenheim D-Jugend 14:00 Uhr SV Spabrücken - SG Guldental B-Jugend 13:30 Uhr VfL Weierbach - SV Spabrücken


Rüdesheim 20

■■ Kath. Öffentliche Bücherei Spabrücken Klosterstraße

Neue Bücher zum Ausleihen Viele neue Bücher konnten aus den Einnahmen vom Bücherflohmarkt und Kaffee- und Kuchenverkauf bei der Buchausstellung angeschafft werden und stehen jetzt zur Ausleihe bereit. Spannendes, Gruseliges, Lustiges, Wissenswertes, Unterhaltsames, Fantastisches, Informatives... Für jeden das Richtige! Treffpunkt Bücherei für die ganze Familie: mittwochs von 16.30 bis 18.00 Uhr, samstags von 18.00 bis 19.00 Uhr. Erstkommunionausstellung Das Büchereiteam lädt herzlich ein zur Erstkommunionausstellung am 13.03.11 von 11.00 bis 12.00 Uhr im Josefsaal in Spabrücken. Angeboten werden: Gotteslob in verschiedenen Ausführungen. Gebetbuchhüllen, Kreuze, Erinnerungsalben, Rosenkränze, Kinderbibeln, Geschenkideen für Ostern und zur Erstkommunion. Bitte beachten Sie das Angebot im neuen aktuellen Buchspiegel, den Sie kostenlos in der Bücherei erhalten. Mit jeder Bestellung unterstützen Sie Ihre Bücherei. Treffpunkt Bücherei für die ganze Familie: mittwochs von 16.30 bis 18.00 Uhr, samstags von 18.00 bis 19.00 Uhr.

■■ Landfrauen Spall und Argenschwang

Kochvorführung „Iss dich schlau“ mit Frau Glockmann. Mittwoch, 16. März, 19.00 Uhr im Gemeinderaum Spall. (Termin wurde geändert) Voranmeldung bis So. 13. März bei den jeweiligen Ortsvorsitzenden. Herzliche Einladung an unsere Mitglieder und alle Nichtmitglieder. Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen; da ansonsten die Kochvorführung nicht stattfinden kann.

■■ SPD Ortsverein Sponheim/Burgsponheim

Auf die Veröffentlichung „SPD Gemeindeverband Rüdesheim“ wird hingewiesen.

■■ Musikverein Sponheim

Hauptorchester: Die nächste Probe findet am Donnerstag, 10.03.2011 statt. Wegen der bevorstehenden Konzerte bitten wir um vollzählige und regelmäßige Besuche der Proben.

■■ VFL Sponheim 1920 e.V.

Abt. Fußball Sonntag, 13.03.2011, 13.00 Uhr VFL Sponheim 2- TUS Roxheim 2; 15.00 Uhr VFL Sponheim 1- TUS Roxheim 1 Abt. Jugendfußball A-Junioren, Samstag, 12.03.2011, 16.30 Uhr VFR Baumholder - SG Weinsheim B-Junioren, Samstag, 12.03.2011, 16.30 Uhr SG Weinsheim- SG Hottenbach D-Junioren, Samstag, 12.03.2011, 14.00 Uhr FC Meisenheim. VFL Sponheim

■■ Wanderfreunde Waldböckelheim 1972 e.V. Sa/So 12./13.03.11 Pkw-Fahrt nach 55469 Simmern Start: Sa. 07.00 - 14.00 Uhr, So 07.00 - 13.00 Uhr So 13.03.11 1. Busfahrt nach 66780 Hemmersdorf/Saar Abfahrt: Wbh. 08.00 Uhr, Sobh. 08.15 Uhr, Medh.08.20 Uhr Fr. 25.03.11 Jahreshauptversammlung Im Feuerwehrgerätehaus Wbh., Beginn: 18.00 Uhr

■■ FCK-Freunde Waldböckelheim

Das nächste Heimspiel findet am Samstag, den 12.3.11 um 15:30 Uhr im Fritz-Walter-Stadion statt. Es spielen der FCK - SC Freiburg. Abfahrt um 13:00 Uhr Tankstelle Kaul.

■■ TUS Waldböckelheim

Abteilung Fußball I. Mannschaft - Kreisliga OST II Sonntag, 13.03.2011, 15:00 Uhr in Seesbach gegen die SG Seesbach/Schwarzerden II. Mannschaft - Kreisklasse OST II Sonntag, 13.03.2011, 13:00 Uhr in Hargesheim gegen TSV Hargesheim Jugendfußball B-Jugend - Bezirksliga Samstag, 12.03.2011, 15:15 Uhr in Weierbach gegen VfL Weierbach Dienstag, 15.03.2011, 18:30 Uhr in Rüdesheim gegen VfL Rüdesheim C-Jugend - Bezirksliga Samstag, 12.03.2011, 15:10 Uhr zu Hause gegen SC Birkenfeld Mittwoch, 16.03.2011, 18:00 Uhr zu Hause gegen TUS Monzingen D1-Jugend - Kreisliga Samstag, 12.03.2011, 14:00 Uhr in Feilbingert gegen SV Feilbingert D2-Jugend - Kreisliga Donnerstag, 10.03.2011, 18:00 Uhr zu Hause gegen TSG Planig Samstag, 12.03.2011, 14:00 Uhr zu Hause gegen SG Bad Kreuznach II E-Jugend - Kreisklasse Sonntag, 13.03.2011, 11:00 Uhr in Meisenheim gegen FC Meisenheim I Die Mannschaften würden sich über eine große Unterstützung ihrer Fans sehr freuen!

Nr. 10/2011

■■ LandFrauen Waldböckelheim

Frühlingsfest Ein Nachmittag mit Unterhaltung und viel Zeit zum Reden bei Kaffee und Kuchen für alle LandFrauen. Elfriede Karsch erzählt uns Dorfgeschichten. „Ein Tänzchen in Ehren“ …, die Tanzgruppe der LandFrauen wird uns mit einem Tanz erfreuen. Termin: 30.03.2011, 15.00 Uhr, Ort: Heinrich-Hahn-Haus Anmeldung bei Marion Maurer bis 20.03.2011 (Telefon 6571)

■■ Tennisfreunde Waldböckelheim

Einladung zur Mitgliederversammlung der Tennisfreunde Waldböckelheim am 11.03.2011 um 20.00 Uhr im Feuerwehrhaus in Waldböckelheim. Themen sind Beitragsänderung, Vorstellung des ausgearbeiteten Flyer zwecks Werbung, Sommerfest 20 Jahre Tennisfreunde Waldböckelheim, Generalüberholung der Tennisplätze. Tagesordnung: 1. Begrüßung; 2. Verlesen des Protokolls; 3. Bericht des 1. Vorsitzenden; 4. Bericht des 1. Kassierers; 5. Bericht des Sportwartes; 6. Bericht der Kassenprüfer; 7. Entlastung des Vorstandes; 8. Wahl eines Kassenprüfers; 9. Ergänzungswahl Vorstand; 10. Beschlussfassung über vorliegende Anträge; 11. Verschiedenes

■■ „...eh, was geht???“

Am 18. März steigt die nächste Aktion von „...eh, was geht???“. Wir laden alle 9 - 14 -Jährigen ein zur Abendwanderung. Um 18.00 Uhr treffen wir uns dazu auf dem Pfarrhof. Gegen 21.00 Uhr könnt ihr euch dort von euren Eltern wieder abholen lassen. (Taschenlampen bitte daheim lassen. Feste Schuhe anziehen, Jacke nicht vergessen. In einem Rucksack könnt ihr euch etwas zu trinken mitnehmen.). Anmeldung bis 14.03. bei: Ute Heil, Schloßstr. 5, Tel: 902726 oder Sabine Ziegel, Am Zangenberg 9, Tel: 1349, E-Mail: eh-was-geht@treffpunkt-kirche.info

■■ Sportverein e.V. Wallhausen

Am Freitag, 25.03.11, 20.00 Uhr, findet in den Bürgerräumen der Gräfenbachtalhalle die Jahreshauptversammlung des Sportverein e.V. Wallhausen statt, zu der alle Mitglieder recht herzlich eingeladen sind. Folgende Tagesordnung steht auf dem Programm: 1. Begrüßung durch den Versammlungsleiter; 2. Totengedenken; 3. Jahresbericht; 4. Ehrungen; 5. Berichte der Abteilungen; 6. Kassenbericht; 7. Bericht des Kassenprüfer; 8. Entlastung des Vorstandes; 9. Ergänzungswahlen Geschäftsführender Vorstand; 10. Verschiedenes Anträge und Ergänzungen zur Tagesordnung können bis spätestens 23.03.11 beim Vorstand schriftlich eingereicht werden.

■■ Volkstanzgruppe Weinsheim

Tanzen für Kinder von 6 - 10 Jahren jeden Mittwoch von 16.00 - 17.00 Uhr im Gemeindehaus Weinsheim. Auskunft erteilt Annette Fischer Tel. 06758 / 8099998 und Helga Schowalter Tel. 06758 / 6818.

■■ Wanderfreunde 1978 Weinsheim e. V.

09. und 16. März Mittwochswanderung Treffpunkt ist um 15.00 Uhr Ecke Sponheimerstraße/Weidengarten. 12. + 13. März IVV-Wanderung in Simmern Start ist am Samstag von 7.00 - 14.00 Uhr und am Sonntag von 7.00 13.00 Uhr jeweils für 5, 10 und 20 km Strecken. 14. März Nordic-Walking Treffpunkt ist um 8.00 Uhr „Auf dem Hörnchen“

■■ Sport-Gemeinschaft 1905/20 Weinsheim e.V.

Abteilung Fußball Kastenmaiers Fußballschule bei der SG Weinsheim Ex-Profi Thomas Kastenmaier gastiert mit seiner Fußballschule für Kinder und Jugendliche von 5 bis 16 Jahren vom 27. Juni bis 29. Juni 2011 bei der SG Weinsheim. Dabei handelt es sich um folgendes Leistungspaket: 3 Tage intensive Fußballschule auf dem Rasenplatz in Weinsheim, Training mit Ex-Profis, Trikot, Trainingsball, Urkunde, Mittagessen, Getränke, Spaß. Zur Anmeldung und bei Fragen zu Kosten und Abläufen wendet Euch bitte an Frank Bernhard (frank_bernhard@web.de; 0171/3007230). Platzwarte gesucht Es werden Platzwarte zur Mitwirkung bei der Pflege des Sportgeländes gesucht. Interessenten melden sich bitte beim 1. Vorsitzenden Harry Donau. Abteilung Fußball 1. Mannschaft: Bezirksliga: Sonntag, 13.03.11, 15.00 Uhr: SV Weiersbach - SG Weinsheim 2. Mannschaft: Kreisliga: Samstag, 12.03.11, 15.30 Uhr: TuS Meddersheim - SG Weinsheim II Alte Herren: Samstag, 12.03.11, 17.30 Uhr: TuS Wörrstadt - SG Weinsheim Abteilung Jugendfußball A-Jugend: Bezirksliga: Samstag, 12.03.11, 16.30 Uhr: VfR Baumholder - JSG Weinsheim B-Jugend: Samstag, 12.03.11, 16.30 Uhr: JSG Weinsheim - SV Hottenbach


Rüdesheim 21 Mittwoch, 16.03.11, 18.30 Uhr: TSV Langenlonsheim - JSG Weinsheim D-Jugend: Samstag, 12.03.11, 14.00 Uhr: FC Meisenheim - JSG Sponheim E-Jugend: Samstag, 12.03.11, 13.00 Uhr: JSG Weinsheim - SV Schweinschied Die Mannschaften würden sich über zahlreiche Zuschauer freuen. Abteilung Turnen Übungsleiter/in gesucht für Kinderturnen 3-6 Jahre Wir suchen jemanden, der das Kinderturnen der 3-6 jährigen übernimmt. Bei Interesse bitte bei Petra Christmann (Tel. 06758/8466) melden. Termine und Uhrzeiten 1.) Damenturnen: Mittwochs von 20.15-21.30 Uhr 2.) Callanetics-Gruppe: Dienstags von 18.30-19.30 Uhr 3.) Mädchenturnen 6-12 Jahre: Montags von 15.30-16.30 Uhr 4.) Mädchenturnen leistungsstark ab 10 Jahren: Montags von 16.30-17.30 Uhr 5.) Jungenturnen 6-12 Jahre: Donnerstags von 15.30-16.30 Uhr 6.) Mutter und Kind Turnen: Mittwochs von 16.00 Uhr-17.00 Uhr Weitere Informationen gibt es unter www.sgweinsheim.de.

■■ SPD Ortsverein Weinsheim

Auf die Veröffentlichung „SPD Gemeindeverband Rüdesheim“ wird hingewiesen.

■■ Sport - Gemeinschaft 1905/20 Weinsheim e.V.

Abt.Volleyball - Spieltermine Damen 1 Bezirksliga Sa., 12.03., 17.00 Uhr geg. TuS Monzingen 2 u. SG Schornsheim/Nieder Olm2 Damen 2 B-Klasse So., 13.03., 11.00 Uhr geg. TV Sulzheim u. SG Schornsheim/Nieder Olm3 Damen 3 B-Klasse Sa., 12.03., 14.00 Uhr gegen TV Alsenz 2 u. SG Büdesheim/Roxheim 3 Alle Spiele finden in unserer Palmsteinhalle statt. Über zahlreiche Unterstützung würden wir uns sehr freuen!

■■ Förderverein Kindergarten und Grundschule Weinsheim e.V.

Der Förderverein Kindergarten und Grundschule Weinsheim e.V lädt alle Mitglieder ein zur Jahreshauptversammlung am Freitag, 08.04.2011 um 20.00 Uhr ins Historische Rathaus in der Backesgasse. Tagesordnung: 1. Begrüßung; 2. Totenehrung; 3. Anträge zur Tagesordnung*; 4. Jahresbericht; 5. Bericht der Kassiererin; 6. Bericht der Kassenprüfer; 7.Entlastung des Vorstands; 8. Wahl des Wahlleiters; 9. Wahl der beiden Kassenprüfer; 10.Wahl des neuen Vorstandes; 11. Anpassung Namen des Fördervereins (Förderverein Kindertagesstätte und Grundschule Weinsheim e.V.); 12. Verschiedenes *Eventuelle Anträge sollten bis 01.04.2011 schriftlich eingereicht werden und können im Kindergarten oder unter foerderverein-weinsheim@t-online.de abgegeben werden.

■■ Caritasverband Rhein-Hunsrück-Nahe e.V.

Tagespflegekinder betreuen Für Eltern oder andere Interessierte, die gerne ein Tagespflegekind bei sich aufnehmen möchten, startet am 24.03.2011 ein Kurs, in dem man sich, wie es der Gesetzgeber fordert, in diesem Bereich qualifizieren kann. Kurzfristig gibt es noch wenige freie Plätze. Bisher haben bereits über 50 Frauen und einige Männer eine Zertifizierung erhalten, eine Chance für alle, die zu Hause pädagogisch tätig sein möchten oder an einer Weiterbildung im Erziehersektor interessiert sind. Unter der pädagogischen Leitung von Sozialpädagogin Angelika John mit einem Dozententeam aus Mitarbeitern von Beratungsstellen, einer Juristin und einem Kinderarzt findet auch dieser fünfte Lehrgang seiner Art in enger Kooperation mit dem Kreis- und dem Stadtjugendamt in der Caritas-Familienbildungsstätte statt. Er vermittelt umfangreiche Kenntnisse aus Pädagogik, Psychologie, Recht sowie Ernährungs- und Gesundheitslehre. „An zwei Vormittagen werden die Teilnehmer innerhalb eines halben Jahres befähigt, Tageskinder professionell zu betreuen und zu fördern. So fordert es das Tagesbetreuungsausbaugesetz, das auf eine Integration der Tagespflege in das System der öffentlichen Kinderbetreuung zielt“, führt Agnes Lietze, Kreisjugendamt, aus. Der Kurs wird in Kooperation und mit finanzieller Unterstützung der Stadt und des Kreises Bad Kreuznach angeboten. Er wird durch die Landesregierung im Rahmen des Programms „Zukunftschance Kinder- Bildung von Anfang an“ sowie vom Europäischen Sozialfonds (ESF) der EU gefördert. Interessentinnen und Interessenten wenden sich bitte wegen weiterer Informationen oder einer Anmeldung an das Kreisjugendamt Bad Kreuznach, Agnes Lietze, Rufnummer 0671/ 8031522, e-mail: agnes.lietze@kreis-badkreuznach.de oder an die Caritas, 0671/ 8 38 28 40, e-mail: info@caritas-kh.de

■■ Deutscher Alpenverein -Sektion Nahegau

So. 13.03.2011 Wanderung bei Braunweiler Treffpunkt 10 Uhr Braunweiler, Parkplatz am Sportplatz Wanderung nach Sponheim, Burgsponheim und zurück. Wegstrecke ca. 19 km. Rucksackverpflegung, zum Abschluss der Wanderung Einkehr. Dörte-Karin Encke, Tel. 0671/31577

Nr. 10/2011

■■ VdK OV Windesheim Einladung zum Ortsverbandstag 2011

Erinnerung Der Sozialverband VdK - Ortsverband Windesheim lädt zu seinem Ortsverbandstag recht herzlich ein. Die Versammlung findet am 19. März 2011, um 15.00 Uhr Zur Stadt Bingen (Gasthaus Stempel) in Windesheim, Hauptstraße 33, statt. Tagesordnung: 1. Begrüßung durch den Vorsitzenden, 2. Totenehrung, Bericht des Vorsitzenden und Aussprache, 4. Bericht der Kassiererin und Aussprache, 5. Bericht der Kassenprüfer, 6. Antrag auf Entlastung des Vorstands, 7. Ehrungen, 8. Ergänzungswahl der Kassenprüfer , 9. Verschiedenes. Der Vorstand freut sich auf Ihr Kommen.

■■ Schiedsrichtervereinigung Bad Kreuznach

Die Schiedsrichtervereinigung Bad Kreuznach lädt am Freitag, den 11.03., im Sportheim des FC Bavaria Ebernburg und Montag, 14.03., im Sportheim des TuS Meddersheim zu ihren nächsten Sitzungen ein. Beginn ist um 19:30 Uhr.

■■ Gesprächskreis Demenz am 15. März 2011

Im Rahmen des Gesprächskreises Demenz refereriert Frau Anke Gilpatrick zum Thema „Medizin + Wissenschaft“: Demenz ist bisher nicht heilbar. Die Suche nach den Ursachen gibt aber Aufschluss zu den Krankheitsformen und Krankheitsstadien sowie über Diagnosemethoden und die Behandlung, über die bei diesem Treffen informiert wird. Jeden 3. Dienstag im Monat findet von 19 bis 21 Uhr ein Gesprächskreis Demenz für Angehörige statt. Veranstaltungsort ist der Medienraum des Hauses St. Josef in der Mühlenstraße 43 in Bad Kreuznach. Der Gesprächskreis unter Leitung von Dipl. Pädagogin Anke Gilpatrick steht allen Interessierten offen, eine Anmeldung ist nicht nötig. Für Informationen vorab steht Anke Gilpatrick gerne unter der Telefonnummer (0671) 372-1553 gern zur Verfügung. weitere Infos unter: www.infobuero-demenz.de

■■ Nahe-Soonwald-Chor

Die Sängerinnen des Nahe-Soonwald-Chor treffen sich am Freitag, den 11.3.2011, um 20.00 Uhr, im Pfarrhaus in Gebroth zu einer Probe.

■■ Katholische Erwachsenenbildung

Die katholische Erwachsenenbildung Bahnstr. 26, Bad Kreuznach lädt in Kooperation mit der Gesellschaft für christlich jüdische Zusammenarbeit und der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz zu folgendem Vortrag ein: „Meine Sprache wohnt woanders“ - Lesung mit der Autorin Lea Fleischmann Lea Fleischmann ist als Tochter von Holocaust-Überlebenden geboren und war als Lehrerin im hessischen Schuldienst tätig. Sie wanderte 1979 nach Israel aus und fand dort zu ihren jüdischen Wurzeln. Sie wird aus ihrem Buch lesen, über ihre Kind- und Jugendzeit berichten und darlegen, warum sie Deutschland verlassen hat. Die Zuhörer werden auch über das heutige Leben in Jerusalem informiert. Termin: Donnerstag, 16.03.2011, 19.30 Uhr Ort: Zentrum St. Hildegard, Bad Kreuznach, Bahnstr. 26 keine Anmeldung erforderlich Info: 0671-27989, info@keb-bad-kreuznach.de Seminar: Prager-Eltern-Kind-Programm Ein Angebot für Eltern mit ihren Babys im ersten Lebensjahr. Spiel und Bewegungsanregung, die helfen Kinder in ihrer Ganzheit zu entfalten. Gespräch und Anregung für Eltern zum förderlichen Umgang mit dem Baby. Leitung: Elisabeth Linka, Hebamme und PEKIP-Gruppenleiterin Dauer: 8 Nachmittage; mittwochs von 15.00-16.30 Uhr Beginn: 30.03.2011 Ort: AOK, Bad Kreuznach, Bosenheimer Str. 81-83 Kosten: pro Kurs 45,00 Euro Info und Anmeldung: 0671-27989, info@keb-bad-kreuznach.de

■■ Schlafapnoe Selbsthilfe Bad Kreuznach u. Umgebung e.V. Jahreshauptversammlung am 15.03., 20.00 Uhr Bad Kreuznach, Pfingstwiese, Eintrachtheim

■■ Katholische Familienbildungsstätte Bad Kreuznach

Osterferienbetreuung „Die Ferien-Füchse“ Wie immer in den Oster- und Herbstferien können Schulkinder zwischen 6 und 11 Jahren auch in der Osterwoche wieder an der pädagogisch geleiteten Gruppe „Die Ferien-Füchse“ teilnehmen, während Mama und/ oder Papa arbeiten gehen oder andere Familien verreisen. Das aktuelle Motto lautet „Die Ferien-Füchse… und andere Tiere“. Die Kinder lernen eine Menge über alles, was läuft, kreucht und fleucht. Sie haben Gelegenheit, kleinere und größere Tiere zu suchen und zu treffen und Vieles über ihr Leben zu erfahren. Sie werden „tierisch“ kreativ sein, kochen und spielen und so eine ereignisreiche, lustige und lehrreiche Ferienwoche mit einigen Überraschungen genießen.


Rüdesheim 22 Termine: 26. bis 29.4., jeweils von 7.30 bis 17.00 Uhr. Träger ist die Caritas-Familienbildungsstätte. Geplant und durchgeführt wird das Projekt mit dem Deutschen Kinderschutzbund und der Kleistschule innerhalb der Zusammenarbeit im Bad Kreuznacher Familienbündnis. Die pädagogische Leitung hat die Erzieherin Monika Wojtaszek zusammen mit weiteren Betreuerinnen. Die Kleistschule stellt einen geeigneten Gruppenraum mit Küche sowie den Schulhof zur Verfügung. Anmeldungen bitte bis 12.04.2011 unter der Rufnummer 0671/ 8 38 28 40 oder per e-mail an info@caritas-kh.de Noch können einige Plätze belegt werden im Elternkurs Starke Eltern starke Kinder, der in Zusammenarbeit mit dem Kinderschutzbund und unter der Leitung der Elterntrainerin Petra Neumann ab 16.3. in der Caritas-Familienbildungsstätte, Bahnstraße 26 stattfindet. Weitere Informationen unter 0671/ 8 38 28 - 40 (Caritas) oder 3 60 60 (Kinderschutzbund)

■■ Erste-Hilfe Lehrgang

Das Deutsche Rote Kreuz führt die Ausbildung in der Ersten- Hilfe regelmäßig am Ende eines jeden Monates durch. Der Lehrgang ist eine Pflichtausbildung für alle Bewerber der Führerscheinklassen: C, C1, CE, C1E, D, D1, DE und D1E, sowie Bootsführerscheine und Segel- und Sportflugzeugscheine. Selbstverständlich auch für alle Interessierte! Nächster Termin: 26.03. und 27.03.2011 Ort: Else-Liebler-Haus, Stromberger Str. 1 a 55545 Bad Kreuznach Beginn: Samstags um 15:00 - 18:00 Uhr Sonntags um 8:00 Uhr, Ende offen Unkostenbeitrag: 36,00 Euro Keine Anmeldung erforderlich!

■■ Erste Hilfe für Motorradfahrer

Sommer, Sonne und Motorradfahren sind eine tolle Sache und für einen Motorradfan ein zwingendes Muss! Liebevoll wird das Moped auf Hochglanz poliert und ausgefahren, dabei wird die Unfallgefahr total vergessen! Bei einem verunfalltem Motorradfahrer ist die wichtigste aller lebensrettenden Sofortmaßnahmen, abgesehen von der Stillung bedrohlicher Blutungen, die Abnahme des Helmes! Mit angelegtem Helm ist weder die Halswirbelsäule bei Frakturverdacht sinnvoll zu stabilisieren, noch können die lebensrettenden Maßnahmen wie z.B. die Beatmung oder die stabile Seitenlage durchgeführt werden! Also „Helm ab zum Überleben!“ Das Rote Kreuz lehrt alle Motorradfahrer das richtige Verhalten bei Unfällen im Lehrgang “Erste-Hilfe für Motorradfahrer“ Termin: 24.03.2011 von 19:30 - 22:00 Uhr Ort: Else-Liebler-Haus Stromberger Str.1 a, 55545 Bad Kreuznach Unkostenbeitrag: 16,00 Euro Anmeldung und nähere Informationen erhalten Sie bei Herrn Görres im DRK-Kreisverband Bad Kreuznach, Rüdesheimer Str. 36 in 55545 Bad Kreuznach, Tel.: 0671 / 84444-0, Fax: 0671 / 84444-310

■■ Lebensrettende Sofortmaßnahmen

Kenntnisse in „Lebensrettenden Sofortmaßnahmen“ sind ein Muss für jeden Verkehrsteilnehmer. Der Lehrgang umfasst einen Unterrichtstag, untergliedert in acht Unterrichtseinheiten und richtet sich an die Führerscheinerwerber der Klassen A, A1, B, BE, L, M und T. Termin: Samstag, 12. März 2011 Zeit: 10:00 bis 17:00 Uhr Ort: Johanniter in Wöllstein, Ziegelhüttenstraße 9, 55597 Wöllstein Anmeldungen und Informationen zu dem Lehrgang und zu weiteren Angeboten im Ausbildungsprogramm der Johanniter gibt es bei der Ausbildungsabteilung der Johanniter in Bad Kreuznach, Telefon 06703 - 30 15 62 oder thomas.heinrich@juh-hrs.de.

■■ Erste Hilfe am Kind plus - Lehrgang

Jede Person, die mit Kindern umgeht, sollte den Lehrgang „Erste-Hilfe am Kind plus“ absolvieren. Die Johanniter laden daher Eltern, Großeltern, Babysitter oder Betreuer, Erzieher/innen, Lehrer/innen sowie alle Interessierten zur Teilnahme ein. Termin: 19. März 2011 Zeit: 10:00 bis 17:00 Uhr Ort: Johanniter in Wöllstein, Ziegelhüttenstr. 9 55597 Wöllstein Inhalt: Was tun, wenn Säuglinge und Kleinkinder Fremdkörper verschlucken? Was tun bei Pseudokruppenfällen, Kopfverletzungen, Knochenbrüchen, Krampfanfällen oder ganz alltäglichen Verletzungen? Incl. Unfallprävention! Umfang: Die Ausbildung umfasst 8 Unterrichtseinheiten, welche auch die Herz-Lungen-Wiederbelebung bei Säuglingen und Kleinkindern beinhaltet. Anmeldungen und Informationen zu dem Lehrgang und zu weiteren Angeboten im Ausbildungsprogramm der Johanniter gibt es bei Thomas Heinrich, Dienststellenleiter der Johanniter, Telefon 06703-301562 oder Anmeldung per Mail: thomas.heinrich@juh-hrs.de.

Nr. 10/2011

■■ „Yoga kennt kein Alter“

Der Kreisverband des Roten Kreuzes bietet ab 24. März einen zusätzlichen Yogakurs, mit dem Titel „Yoga kennt kein Alter“ an. Die acht Yogastunden finden jeweils donnerstags, von 10.45 - 11.45 Uhr, im Else-Liebler-Haus, Stromberger Str. 1a in 55545 Bad Kreuznach statt. Die Kursleitung übernimmt Frau Monika Eder. Ziel des Kurses ist es, die Beweglichkeit zu verbessern und die Muskulatur zu stärken. Die Teilnehmer erlernen im Kurs schrittweise Yogahaltungen, die zu mehr Gelassenheit und innerer Ruhe gegenüber alltäglichen Stresssituationen verhelfen. Die Übungen richten sich nach den speziellen Bedürfnissen vom jedem einzelnen und werden von der Kursleiterin individuell abgestimmt. Anmeldung und nähere Informationen erhalten Sie bei Elke Antz im DRK-Kreisverband Bad Kreuznach, Rüdesheimer Str. 36 in 55545 Bad Kreuznach, Tel.: 0671/84444-202, Fax: 0671/84444-19, E-Mail: kurse@drk-kh.de

■■ Die Linke

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Mitglieder, Stuttgart 21 ist überall. Auch im Wahlkreis 18 Kirn/Bad Sobernheim Stehen für Sie demnächst weitreichende politische Entscheidungen an. Als Ihr Direktkandidat Manfred Reichard, der Partei DIE LINKE. im WK 18 Kirn/Bad Sobernheim, lade ich Sie herzlichst zu einer Veranstaltung zum Thema: „Mehr Demokratie“ mit Gert Winkelmeier als Referenten ein. Gert Winkelmeier ist Mitglied im Verein Mehr Demokratie e.V. mit Sitz in Köln und gehörte bis Ende 2009 dem Deutschen Bundestag an. Die Veranstaltung findet statt: Donnerstag, 10. März 2011-03-03 ab 19:00 Uhr in 55606 Kirn / Gaststätte / Restaurant ZUR SONNE im Steinweg 22 Über Ihr zahlreiches Erscheinen würden wir uns beide sehr freuen.

■■ Peter Wilhelm Dröscher im Bürgerbüro in Kirn

Peter Wilhelm Dröscher steht im Rahmen seiner wöchentlichen Bürgersprechstunden am Freitag, den 11. März, von 11 bis 14 Uhr allen Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung, die sich mit ihrem Anliegen an den SPD-Landtagsabgeordneten wenden möchten. Eine vorherige Terminabsprache ist nicht erforderlich, erspart aber unnötige Wege und Wartezeiten, die aufgrund des erfahrungsgemäß großen Andrangs entstehen können. Das Bürgerbüro von Peter Wilhelm Dröscher in der Bahnhofstraße 31, Kirn ist unter der Telefonnummer 06752 / 96114 erreichbar.

■■ Archäologieverein ARRATA e.V. startet Saison

Der Archäologieverein ARRATA e.V. veröffentlicht unter dem Motto „Archäologie erleben“ sein vielfältiges Jahresprogramm, das in wenigen Tagen kostenfrei erhältlich sein wird. Insgesamt bietet ARRATA 16 Exkursionen, Führungen und Vortragsabende an, die von rund einem Dutzend Referenten, in Zusammenarbeit mit anderen Institutionen und Vereinen, ehrenamtlich geleitet werden. Höhepunkt des Jahresprogramms sind wieder die XIV. Hunsrücker Archäologie-Tage, das urige Archäologiefestival auf der Ruine Schmidtburg, mit einem Aktionstag (04. Juni) zur angewandten bzw. experimentellen Archäologie. Neu im Programm ist unter anderem ein Vortragsabend zu dem frühlaténezeitlichen Wagengrab von Dörth (21. Mai) und ein Spaziergang zur Burg Treis (08. Oktober). Die ARRATA-Touren beginnen am Samstag, 19. März 2011, mit einer Führung über die Burgruine Pfarrköpfchen, die alte Stromburg! Treffpunkt ist der Parkplatz am Friedhof in Stromberg um 14.00 Uhr. Zu den weiteren Programmpunkten gehört die „Mottentour“ zu den mittelalterlichen Niederungsburgen im Vorderhunsrück (16. April), eine Wanderung zum Limeskastell Holzhausen im Taunus (17. April), eine Tour zur Burgruine Wernerseck in der Osteifel (07. Mai), die Exkursion „Kampf um Pfaffenheck - Spuren des Zweiten Weltkriegs“ (19. Juni), die Autoexkursion „Verlassen, vergessen, wiederentdeckt - die vor- und frühgeschichtliche Höhenbefestigung Hinterberg“ (13. August), eine abendliche Stadtführung durch das mittelalterliche Alken (19. August), eine römerzeitliche Stadtführung durch Boppard (27. August), eine Wanderung zu einem im nördlichen Hunsrück bislang einzigartigen Vulkanschlot bei Mermuth (04. September) und eine Exkursion zur Höhenbefestigung Druidenstein bei Burgen (10. September). Am 22. Oktober findet die letzte Führung wieder auf der Burgruine Pfarrköpfchen statt. Abschließender Höhepunkt wird am 18. November das dritte HunsrückKolloquium, im alten Bahnhof Emmelshausen, mit drei Vorträgen zu verschiedenen Fachgebieten sein. Infos und Bestellung des kostenfreien Faltblattes unter Geschaeftsstelle@arrata.info oder bei beim Vorsitzenden W. Welker unter Tel. 06746 - 800 818 (ggf. AB, Adresse hinterlassen).

■■ MGV 1876 Windesheim e.V.

Chor- und Solistenkonzert „zu Gast in Wien“ Samstag, 19. März 2011, 19.30 Uhr Römerberghalle Windesheim Mitwirkende: Sabine Vinke, Sopranistin; Hans Faus, Klavier; Pirgos Ensemble, Kurmusik Bad Kreuznach / Bad Münster am Stein; MGV Windesheim mit seinen Solisten Günter Saueressig und Gunter Purper Kartenvorverkauf: Musikhaus Engelmayer, Mühlenstr. 1, Bad Kreuznach, Tel. 0671-32268 Ticketcenter im Globus Gensingen, 06727- 952333 Wilfried Reimann, Windesheim, Tel. 06707 - 1457 Lothar Klein, Windesheim, Tel. 06707 -1460 Besuchen Sie uns auch im Internet unter: windesheim.info/mgv/


Rüdesheim 23

B

Jedes neue

Nr. 10/2011

Erlebnisreiche Busreisen Frühling 2011

rautkleid

5 Tage Blumenriviera: Cannes/Nizza, Monaco/Monte Carlo 30.3.–3.4. und 8.4.–12.4. San Remo (zzgl. Ausflüge) ................... HP € 199,-

€ 398,–

5 Tage Frühling am Lago d’ Iseo 30.3.–3.4. Mit Besuch von Bergamo und Brescia ...........................HP € 369,3 Tage 8.-10.4.

1000

Musical-Wochenende in Hamburg Möglichkeit zum Musicalbesuch: „Tarzan“, „Der König der Löwen“ oder „Sister Act“ ................... ÜF € 199,-

ZUSTIEGSMÖGLICHKEITEN IMMER IN IHRER NÄHE!

Über traumhafte hochwertige Kleider bekannter Markenhersteller. Von Größe 36–52.

Rini´s

Brautmoden

in Bendorf bei Koblenz Termin und Beratung nur nach telefonischer Vereinbarung unter 01 60 / 98 90 69 30 www.rinis-brautmoden.com

7 Tage 11.–17.4.

Lago Maggiore – Ein See zum Träumen Programm mit Besuch von Mailand ............................. HP € 519,-

3 Tage 15.–17.4.

Tulpenblüte in Holland Amsterdam, Keukenhof und Blumenkorso .................... HP € 289,-

5 Tage Südmähren/Tschechien: Brünn/Mikulov 15.–19.4 und 18.-22.5. Wien – Bratislava (zzgl. Ausflüge) ..........HP € 179,8 Tage 19.-26.4.

Südengland - Auf den Spuren der Rosamunde Pilcher Rundreise mit Reiseleitung ab/bis Simmern ..................HP € 699,-

4 Tage 22.–25.4.

Ostern in Paris Komplettprogramm mit Reiseleitung .............................HP € 399,-

7 Tage 2.–8.5.

Holsteinische Schweiz – Lübecker Bucht Lübeck – Dahme – Grömitz und mehr ...........................HP € 559,-

Ausführliche Beschreibungen finden Sie in unserem Jahreskatalog „Urlaub 2011“, den wir Ihnen gerne kostenlos zusenden oder besuchen Sie uns im Internet unter www.nobis-touristik.de

Argenthaler Straße 8 55469 Simmern Fon 06761.964858 Fax 964859 info@nobis-touristik.de www.nobis-touristik.de


Rüdesheim 24

■■ Frühstück für Sitzungspräsident(inn)en

Die Landtagsabgeordnete Bettina Dickes (CDU) lädt alle Sitzungspräsident(inn)en zu einem unpolitischen Frühstück ein am Samstag, den 12. März um 10.00 Uhr ins das Wahlkreisbüro in Staudernheim, Berliner Str. 17. Bei einem gemütlichen Frühstück kann man gemeinsam die Session ausklingen lassen. Anmeldungen im Wahlkreisbüro unter 06751/855175 oder per Mail an wahlkreisbuero@bettina-dickes.de

■■ Feuerwehrfahrzeuge – Kartell zulasten der Kommunen

Das Bundeskartellamt hat am 10.02.2011 Bußgelder in einer Gesamthöhe von 20,5 Mio. Euro gegen drei Hersteller von Feuerwehrfahrzeugen verhängt. Die am Kartell beteiligten Unternehmen haben seit mindestens 2001 verbotene Preis- und Quotenabsprachen praktiziert und den Markt für Feuerwehrfahrzeuge in Deutschland untereinander aufgeteilt. Zahlreichen rheinland-pfälzischen Kommunen ist hierdurch ein großer finanzieller Schaden entstanden. Der GStB fordert die rückhaltlose Aufklärung und prüft derzeit die rechtlichen Möglichkeiten der betroffenen Kommunen, Schadenersatz zu erlangen. Da die Kommunen die Hauptbetroffenen im Feuerwehrbereich sind, setzt sich der GStB dafür ein, dass das bereits von den Herstellern akzeptierte Bußgeld in Höhe von 20,5 Mio. Euro den geschädigten Kommunen zur Verfügung gestellt wird.

Allgemeines ■■ Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz

Durch Wechsel des Gasversorgers Geld sparen Verbraucherzentrale bietet Infopaket zum Anbieterwechsel Sowohl Hauseigentümer mit Gasheizung als auch Mieter mit eigenem Gaszähler haben die Möglichkeit, ihren Gasversorger zu wechseln und bares Geld zu sparen, darauf weist die Verbraucherzentrale RheinlandPfalz hin. Allerdings machen noch immer zu wenige Verbraucher davon Gebrauch. Dabei liegt das Sparpotenzial bei einem Durchschnittshaushalt bei bis zu 300 Euro, denn es tummeln sich immer mehr konkurrierende Gasanbieter auf dem Markt. Für Wechselwillige, die sich an einen Tarifvergleich selbst nicht herantrauen, hält die Verbraucherzentrale für 6 Euro ein Informationspaket bereit. Es beinhaltet einen persönlichen Tarifvergleich sowie die 32-seitige Broschüre „So finden Sie Ihre neue Flamme“ mit einer Anleitung zum Wechseln und weiteren Informationen zu Preisen, „Ökotarifen“ sowie zusätzlichen Einsparmöglichkeiten. Wer Interesse an einem Tarifvergleich hat, sollte seine Adresse mit Postleitzahl, seinen Jahresgasverbrauch in Kilowattstunden und die Bezeichnung seines derzeitigen Vertrages an folgende Anschrift senden: Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz, Abteilung Energie, Postfach 4107, 55031 Mainz; per E-Mail energie@vz-rlp.de oder per Fax 06131-284813. Das Informationspaket wird gegen Rechnung frei Haus geliefert. Eine telefonische Beratung zum Thema Anbieterwechsel erhalten Interessierte am Energietelefon der Verbraucherzentrale montags und donnerstags von 10.00 bis 13.00 Uhr und 14.00 bis 17.00 Uhr sowie dienstags von 9.00 bis 13.00 Uhr und 14.00 bis 18.00 Uhr unter 01805 60756020 (14 Cent pro Minute aus dem Netz der Deutschen Telekom; aus den Mobilfunknetzen maximal 42 Cent pro Minute.) Auf Czech-Media folgt Bohemia Factoring Unberechtigte Rechnungen nicht bezahlen In den vergangenen Monaten hat die Verbraucherzentrale immer wieder vor fragwürdigen Rechnungen der Firma Czech Media Factoring gewarnt. Jetzt ist eine weitere Firma namens Bohemia Factoring in glei-

Nr. 10/2011 cher Weise aktiv und verschickt Rechnungen und Mahnungen über angeblich angerufene Sex-Hotlines, darauf weist die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz hin. Die dubiose Firma gibt eine Postfachadresse in Petersberg und eine Postanschrift im tschechischen Plzen an. Dies ist aber nicht die erste Neugründung oder Umbenennung: TRC Telemedia, MB Direct Phone, Roxborough Management, Pepper United hießen vergleichbare „Unternehmen“ in den letzten zwei Jahren. Das Vorgehen ist immer gleich: Als Beleg für die angeblich angerufene Sex-Nummer dient die in der Rechnung verzeichnete Rufnummer des Verbrauchers. Diese erlangt Bohemia Factoring durch einen einfachen Trick. Man ruft bei Abwesenheit an in der Hoffnung, der Angerufene sieht die Nummer und ruft zurück. Tut er dies, hat die Firma die Rufnummer des Verbrauchers und kann darüber die Postadresse ermitteln. Wenige Tage später findet sich die erste Rechnung über die Inanspruchnahme einer Sex-Hotline in Höhe von 90 Euro im Briefkasten. „Wir raten Betroffenen in diesen Fällen nach wie vor, Strafanzeige bei der Polizei zu erstatten und die Forderung nicht zu begleichen“, so Barbara Steinhöfel von der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. „In keinem der uns vorliegenden Fälle ist es zu einem wirksamen kostenpflichtigen Vertragsschluss gekommen. Wer gegen die Rechnung Widerspruch einlegen

Nachruf Vorstand und Mitglieder des Vereins „Freunde der Feuerwehr Rüdesheim e.V.“ und der Freiwilligen Feuerwehr Rüdesheim trauern um

Arthur Bretscher

der am 24.02.2011 im Alter von 65 Jahren verstorben ist. Arthur Bretscher gehörte dem Vorstand des Fördervereins seit 1983 an und war von 1997 bis 2002 1. Vorsitzender. Die ideelle und finanzielle Förderung und Unterstützung der Feuerwehr Rüdesheim und der Jugendfeuerwehr Rüdesheim waren ihm eine Herzensangelegenheit. Sein großartiges Engagement, seine Hilfsbereitschaft, sein Blick für das Wesentliche und seine freundliche Art haben den Verein „Freunde der Feuerwehr Rüdesheim e.V.“ entscheidend geprägt. Wir haben dir sehr viel zu verdanken, ohne dich wäre vieles nicht möglich gewesen. Wir haben einen guten Freund verloren und gedenken deiner in Ehren!

Freunde der Feuerwehr Rüdesheim e.V. Rouven Ginz, 1. Vorsitzender Freiwillige Feuerwehr Rüdesheim Harald Pleines, Wehrführer

Herzlichen Dank für die große Anteilnahme, die uns auf vielfältige Weise entgegengebracht wurde sowie allen, die unserem lieben Verstorbenen

Eugen Süß † 31.01.2011 das letzte Geleit gaben. Besonderen Dank an Herrn Dietrich Braun und Frau Christel Schmitz für die würdigenden Worte. Vielen Dank dem MGV 1893 Roxheim und dem kath. Kirchenchor für den Gesang.

Christel Süß und Kinder Roxheim, im März 2011


Rüdesheim 25 will, sollte dies per Einschreiben mit Rückschein tun. Als Hilfestellung bietet die Verbraucherzentrale einen Musterbrief an, der in den örtlichen Beratungsstellen der Verbraucherzentrale erhältlich ist oder im Internet unter www.vz-rlp.de/telefondienste herunter geladen werden kann. Die in dem Schreiben genannten Ortsnetzrufnummern sollten zudem der Bundesnetzagentur gemeldet werden. Diese kann weiteren Missbrauch durch die Abschaltung dieser Nummern unterbinden. Fragen von Betroffenen beantwortet die Verbraucherzentrale an ihrem landesweiten Beratungstelefon unter der landesweiten Rufnummer 09001 77 80 80 4 (1,50 EUR pro Minute aus dem Netz der Deutschen Telekom, abweichende Tarife aus den Mobilfunknetzen). Mit den Telefongebühren sind die Kosten für die Beratung beglichen. Die Experten der Verbraucherzentrale sind montags, dienstags und donnerstags von 10.00 bis 16.00 Uhr zu erreichen. Krank statt schlank? - dubiose Abnehmpillen aus dem Internet Online-Umfrage der Verbraucherzentralen Haben Sie sich schon mal im Internet Schlankheitsmittel bestellt? Dann interessieren uns Ihre Erfahrungen. Am 3. März starten die Verbraucherzentralen unter www.vz-rlp.de/abnehmpillen dazu eine Online-Umfrage. Im Internet tummeln sich die unterschiedlichsten Anbieter von Diätpillen, -pulvern und -getränken. Darunter finden sich auch äußerst fragwürdige Produkte mit problematischen Inhaltsstoffen. Das sind immer häufiger auch verbotene arzneiliche Wirkstoffe, die zu schwerwiegenden Gesundheitsschäden führen können. Falsche Werbeversprechen zur Wirksamkeit und zu purzelnden Pfunden sowie nicht belegte Aussagen wie „rein pflanzlich“ oder „seit Jahrhunderten angewendet“ verlocken zum Kauf. Doch Vorsicht ist angesagt. Oft fehlt die Angabe der Inhaltsstoffe und Nebenwirkungen werden nicht benannt. Verbraucher gehen oft davon aus, das Internet sei eine ebenso sichere Einkaufsquelle, wie das Geschäft vor Ort. Die staatliche Lebensmittelüberwachung aber kennt häufig weder die Anbieter im Internet noch deren Produkte.“ Doch der Onlinekauf birgt nicht nur gesundheitliche Risiken. Häufig lässt auch die Preisangabe zu wünschen übrig. Bei unseriösen Anbietern landet man auch schnell mal ungewollt in einer Abofalle. Schildern Sie uns Ihre Erfahrungen. Die Ergebnisse der Umfrage werden in unsere Arbeit zum Thema Schlankheitsmittel einfließen. Jeden Tag ein Gewinn Verbraucherzentrale bietet am Weltverbrauchertag Vortrag zu Gewinnmitteilungen an Wer kennt sie nicht: Glücksbotschaften und Gewinnzusagen mit reißerisch aufgemachten Ankündigungen: „Sie haben einen 25.000 Euro Bargeld-Anteil gewonnen“ oder „Warum haben Sie Ihren Gewinn noch nicht abgerufen?“ oder „Wo waren Sie bei der großen Gewinnübergabe?“. Anlässlich des Weltverbrauchertages am 15. März bietet die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz in der Beratungsstelle Mainz einen Vortrag zu Gewinnmitteilungen an. Martina Röttig, Beraterin der Verbraucherzentrale nimmt die blumigen Versprechen genau unter die Lupe. Interessierte können aktuelle Gewinnankündigungen, die sie selbst erhalten haben, mitbringen, analysieren lassen und auch ihre eigenen Erfahrungen schildern. Anhand aktueller Beispiele zeigt die Verbraucherberaterin die Machenschaften unseriöser Anbieter auf und gibt Tipps, wie man auf solche Gewinnmitteilungen am besten reagiert. Der Vortrag findet am Dienstag, den 15. März 2011, um 14 Uhr in der Beratungsstelle Mainz, Seppel-Glückert-Passage 10 statt. Eine Anmeldung unter der Rufnummer 06131/28 48 20, per Fax 06131/28 48 25 oder per E-Mail an vb-mz@vz-rlp.de wird erbeten. Die Teilnahme ist kostenlos. Zum Hintergrund des Weltverbrauchertags Verbraucherorganisationen erinnern alljährlich an diesem Tag an die Schutzinteressen und grundlegenden Rechte von Verbraucherinnen und Verbrauchern. Hierzu gehört auch das Recht auf umfassende Information und Verbraucherbildung. Erstmalig gefeiert wurde der Weltverbrauchertag am 15. März 1983. Ursprung ist die Erklärung des ehemaligen US Präsidenten John F. Kennedy, der am 15. März 1962 in einer Rede vor dem amerikanischen Kongress erstmalig vier grundlegende Rechte der Verbraucher formulierte als so genannte „Grundrechte“ der Verbraucher bezeichnete: - das Recht auf Sicherheit und sichere Produkte - und das Recht auf umfassende Information - das Recht auf freie Wahl - das Recht, gehört zu werden Diese Grundrechte wurden von der Generalversammlung der Vereinten Nationen mit der Verabschiedung der Guidelines for Consumer Protection 1985 (1999 noch einmal aktualisiert), erweitert um: - das Recht zur Befriedigung der Grundbedürfnisse - das Recht auf Entschädigung - das Recht auf Verbraucherbildung - das Recht auf eine intakte Umwelt Energietipp der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz Wärmedämmung und Schimmel Immer wieder trifft man auf die Meinung, dass eine Wärmedämmung auf den Außenwänden die Schimmelbildung fördert. Diese Angst ist völlig unbegründet. Ganz im Gegenteil führt eine Wärmedämmschicht, die von außen auf die Wände angebracht wird, dazu, dass die Oberfläche auf

Nr. 10/2011 der Raumseite wärmer wird. Damit nimmt das Risiko, dass sich Feuchtigkeit auf den Innenwänden niederschlägt, deutlich ab. Feuchte Stellen mit anschließender Schimmelbildung findet man bei schlecht gedämmten Altbauten meist auf den kältesten Stellen der Außenwände. Das sind die Wandecken oder dort wo eine Decke auf der Außenwand aufliegt sowie im Bereich von Fensterleibungen. Dies sind so genannte Wärmebrücken, über die die Wärme besonders schnell nach draußen abfließt. Dadurch ist die Oberfläche auf der Raumseite kalt. Kommt dann noch falsches Heizen und Lüften dazu, ist der Schaden vorprogrammiert. Eine Außenwanddämmung überdeckt diese Wärmebrücken, die innere Oberflächentemperatur steigt und Feuchtigkeit kann sich, ein ausreichendes Lüftungsverhalten vorausgesetzt, nicht mehr so schnell bilden. Fragen hierzu und zu allen anderen Bereichen des Energiesparens beantworten die Energieberater der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V. in einem persönlichen Gespräch nach telefonischer Voranmeldung. Der Energieberater hat am Montag, den 21.03.11 von 13:30 -17:30 Uhr Sprechstunde in Bad Kreuznach in der Kreisverwaltung (Raum 109, 1. OG), Salinenstr. 47, 55543 Bad Kreuznach. Die Beratungsgespräche sind kostenlos. Voranmeldung unter 0671/803-1004.

85

Danke sage ich allen Freunden und Bekannten, meinen Enkeln und Urenkeln für die vielen Glückwünsche und Geschenke zu meinem

85. Geburtstag sowie dem M.G.V. Frohsinn, Roxheim für das schöne Ständchen.

Karl Bouffleur Hargesheim, im Februar 2011

Danksagung

Danke an alle, die so liebevoll an meinen

70. Geburtstag

70 Elvira Blasek

gedacht haben und mich mit ihrem Besuch, den vielen Geschenken und herrlichen Blumen überraschten. Danke an meine Kinder und Enkelkinder. Besonders toll war das Feuerwerk, das von den Nachbarskindern für mich in den Himmel geschossen wurde (Danke, eure Ella). Dieser Tag hat mir sehr viel Freude gemacht. Danke dafür.

24 Std. Kanal- und Abfluss-Sofortdienst

0671–92899928 Kanal Belting GmbH-KH

www.kanal-belting.de

Pflaster-, Garten-, Fettabscheider-Arbeiten


Rüdesheim 26

Vermietung

Einfach – schnell – bequem!

Waldböckelheim: 2 Zimmer, Küche, Bad, Balkon, neu renoviert, 270 5, zzgl. NK. Tel.: 0160/8805522 Waldböckelheim: Single-Wohnung, neu renoviert, auf Wunsch PantryKüche, 300 5 warm. Tel.: 0160/ 8805522

KFZ-Markt Achtung Höchstpreise! Kaufe Pkw, Lkw, Baumaschinen in jedem Zustand, sof. Bargeld. Tel.: 02626/1341, 0178/6269000 Kaufe alles: KFZ, PKW, LKW, Busse, jeder Zust., auch defekt, bester Preis, Abmeldeservice. Tel.: 0671/4836898 auch WE Mazda 323 GT, 65 kW, G-Kat, Bj. 94, TÜV/AU neu, grüne Plak., 190 Tkm, 8fach ber., Servo, 3-trg., sehr gepfl., 1.100 5. Tel.: 0171/3114259

Kleinanzeigen

unter

Mazda-Xedos, Sportcoupé, 4-türig, 104 kW, Bj. 93, TÜV/AU 4/12, 191 Tkm, Klima, Alu, M+S, SD, eFH, Stereo, petrolmet., gut gepfl., 1.900 5. Tel.: 0171/3114259 Ford Fiesta "Fun", 4-türig, 44 kW, D3, Mo. 99 (12/98), TÜV/AU neu, 90 Tkm, 8-fach bereift, Servo, blau, guter Zustand, 1.600 5. Tel.: 0171/ 3114259

01.04.

3 Tage

www.wittich.de/Objekt468

ab 9,50 €

Rubrik gilt nur für Kleinanzeigen. Gilt nicht für Familienanzeigen (z.B. Danksagungen, Grüße usw.).

Hotline für Kleinanzeigen: 0 26 24 - 9 11 - 0 Sonstiges

Haushaltsauflösung: versch. Möbel zu verkaufen (VHB), Selbstabbau. Samstag, 12.3.2011 von 9.00-17.00 Uhr in 55595 Wallhausen, Hauptstr. 102, Bender, Tel: 0178/8107129

Heimat das ganze Jahr über bestellen im LW-Shop unter: www.wittich.de E-Mail: heimatjahrbuch@ wittich-hoehr.de oder Fax 0 26 24 - 91 11 95

Private Haushaltsauflösung: Möbel, Hausrat, Porzellan, Kleidung, Puppen, Zinn, Bücher, etc. Am 12. & 13. März jeweils von 11 bis 17 Uhr. Adresse: Vor der Pforte 5, 55595 Sponheim

Reinigungskraft aus Hargesheim auf 400-5-Basis gesucht. Tel.: 06714/8360943

Schnäppchenreise Bayerischer Hof HP, 3-Sterne-Hotel 199,- € Hauptstadt Berlin Udo-Lindenberg-Musicalbesuch möglich, ÜF 4-Sterne-Hotel, Programm 199,- €

09.04.

4 Tage

Kururlaub Bad Füssing HP, 3-Sterne-Hotel, Anwendungen

699,- €

10.04.

5 Tage

Kamelienblüte am Lago Maggiore HP, 4-Sterne-Hotel, Programm

429,- €

14.04.

5 Tage

Traumurlaub am Gardasee HF, 4-Sterne-Hotel, Programm

399,- €

14.04.

7 Tage

Italienische Riviera HP, 4-Sterne-Hotel, Programm

599,- €

16.04.

6 Tage

Apfelblüte im Südtirol HP, 3-Sterne-Hotel, Programm

439,- €

17.04.

5 Tage

Bahnzauber Schweizer Berge Glacier- & Mont-Blanc-Express HP, 3-Sterne-Hotel, Programm

398,- €

Interessante Oster- und Frühlingsangebote finden Sie in unserem Reisekatalog 2011! Fordern Sie diesen kostenlos und unverbindlich an! Zustiegsmöglichkeiten in Ihrer Nähe!

Jetzt unverbindlich kennenlernen: Freitag um 9.00 Uhr WeightWatchers Hargesheim, Schlesienstr. 3, 55595 Hargesheim Telefon 06706–9159053 · www.weightwatchers-heikezensen.de Ich freue mich auf Sie. Ihre Heike Zensen

BEILAGENHINWEIS

Aktuelle Busreisen: 30.03. & 10.04. 5 Tage

AZweb

online buchen:

KLEINANZEIGEN

Achtung Barzahlung! Ankauf Gebrauchtw. zu höchsten Preisen, aller Art, in jedem Zust., sof. Bargeld. Tel.: 0261/9888378, 0172/6526269 auch WE Top Ford Mondeo Autom., Lim., "Skylight", Mod. 96 (12/95), TÜV/AU 4/12, 66 kW, 139 Tkm, eSD, eFH, ZV, Airbags, Stereo, silber-met., super gepfl., 2.200 5. Tel.: 0171/3114259

Nr. 10/2011

!

Unsere dieswöchige Ausgabe enthält eine Beilage

„So strahlt der Frühling“ der Firma Gärtnerei Rehner.

WIR BITTEN UNSERE LESER UM BEACHTUNG!


Rüdesheim 27

Nr. 10/2011

St. Martinsklause „Die Straußwirtschaft im Grünen“ Start in die Frühjahrssaison 2011

Ab Samstag, den 12.3.2011, 18.00 Uhr sind wir wieder für Sie da! Fam. Klöckner, Am Mühlrech, 55452 Guldental, Tel. 06707/385 Spezialität: Spießbraten mit hausgemachtem Kartoffelsalat Wir freuen uns auf Sie! Ihr Straußi – Team Klöckner Öffnungszeiten: Sa. ab 18.00 Uhr und So. ab 16.00 Uhr

Beim Landkreis Bad Kreuznach ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Kompostwerk des kreiseigenen Abfallwirtschaftsbetriebes (AWB) in Bad Kreuznach die Stelle einer/eines

Betriebsschlosserin/Betriebsschlossers zu besetzen. Ihre Qualifikation Sie sind eine engagierte und entscheidungsfreudige Fachkraft und verfügen über eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Betriebsschlosser, Anlagen- oder Landmaschinenmechaniker sowie in sonstigen metallverarbeitenden Berufen. Sie besitzen Grundkenntnisse in Elektro-, Hydraulik-, Mechanik- sowie Fahrzeugtechnik und können entsprechende positive Schweißerzeugnisse vorweisen bzw. können gute Schweißkenntnisse darlegen. Mehrjährige Berufserfahrungen in den o.g. Bereichen sind zudem vorteilhaft. Ihr Profil Sie sind eine tatkräftige, einsatz- sowie leistungsfreudige Persönlichkeit und besitzen neben fundiertem Fachwissen auch die Fähigkeiten der kooperativen Zusammenarbeit in einem kleinen Arbeitsteam, starker Belastbarkeit sowie guter Umfangsformen. Sie verfügen über den Führerschein der Klasse B (frühere Klasse 3) und sind mobil; Führerscheine der Klasse CE (frühere Klasse 2) und für einen Stapler sowie Erfahrungen mit Erdbaumaschinen (Radlader o.ä.) sind vorteilhaft. Es erwartet Sie eine interessante, vielseitige aber auch körperlich und witterungsbedingt durchaus anspruchsvolle Tätigkeit im Kompostwerk Bad Kreuznach. Der AWB betreibt dort eine Anlage, in welcher neben der Verladung und Behandlung von Abfällen auch Bioabfälle zu Kompost aufbereitet werden. Hierfür werden die unterschiedlichsten Anlagentechniken, wie z.B. Trommelsiebanlagen, Förderbänder oder auch eine Rottetrommel eingesetzt. Die Hauptaufgabe der Betriebsschlosser ist es, sowohl die Verfahrenstechnik der gesamten Anlage als auch die Betriebsfahrzeuge (Mulitlift, Radlader, Stapler usw.) stets betriebsbereit zu halten und die hierfür erforderlichen Wartungs- und Reparaturarbeiten selbständig durchzuführen. Die durchschnittliche regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt zurzeit 39,00 Stunden. Die Beschäftigung erfolgt in einem Arbeitsverhältnis, auf welches der Tarifvertrag öffentlicher Dienst (TVöD) Anwendung findet. Die Einstellung erfolgt in der Entgeltgruppe 7 (mit Aufstiegsmöglichkeit). Daneben werden eine zusätzliche Altersversorgung sowie die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen gewährt. Geeignete Schwerbehinderte/Gleichgestellte (bitte jeweils Nachweis beifügen) werden bei sonst gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Weiterhin wird eine Erhöhung des Frauenanteils angestrebt. Haben Sie noch Fragen? Bei Fragen zur Tätigkeit steht Ihnen der Betriebsleiter Herr Euler unter der 0671/803-1960 sowie bei personalwirtschaftlichen Fragen Herr Strasburger unter der 0671/803-1230 zur Verfügung. Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, inklusive einschlägiger Abschluss- und Arbeitszeugnisse sowie o.g. Nachweise richten Sie bitte bis Freitag, 25. März 2011 an: Kreisverwaltung - Personalreferat/Hr. Strasburger Salinenstraße 47 55543 Bad Kreuznach Bitte teilen Sie uns außerdem die Rufnummer, unter der Sie tagsüber erreichbar sind, mit. Aus Kostengründen kann eine Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen grundsätzlich nicht erfolgen. Es sollen daher keine Originale und Schnellhefter, Sichthüllen etc. eingereicht werden. Die Bewerbungen können jedoch innerhalb von zwei Wochen nach Abschluss des Auswahlverfahrens beim Personalreferat abgeholt werden.

Seat Seat Alhambra Sport 2.0 TDi, rotm., 103 kW, EZ 6/06, km 127.883, 7-Sitzer, 12.250 o. Tel.: 02603/13001 Seat Exeo Sport 1.8, adablau, 110 kW, km 13.626, Alu, Winterpaket, Servo, ZV, 19.990 o. Tel.: 02603/13001 Seat Ibiza Stella 1,2, silberm., 47 kW, EZ 11/02, 112.229 km, eFH, RCD/Servo/WR, 3.990 o. Tel.: 02603/13001

Seat Ibiza 1,4 Good Stuff, silber, 63 kW, EZ 1/11, Kurzzul. 0 km, Klimaanl., BC, 13.990 o. Tel.: 02603/13001 Seat Ibiza Fresh 1,2, avila-blaum., 47 kW, EZ 8/03, km 76.965, RCD, Servo/ ZV/Alu, 5.150 o. Tel.: 02603/13001 Kurz vor Annahmeschluss laufen bei uns die Leitungen heiß. Geben Sie Ihre Anzeige rechtzeitig vor dem Annahmeschluss auf.

Bei allen Inserenten oben aufgeführter aus der Region die Region Gebrauchtwagenanzeigen handelt es fürsich ausschließlich um Autohändler. Anzeigen-HOTLINE für Immobilien: 0 26 24 / 9 11 -0

IMMOBILIEN HEUTE


Rüdesheim 28

Nr. 10/2011

TATEN zählen – DRÖSCHER wählen – SPD PRAXISURLAUB Von einschließlich Donnerstag, den 3.3.11 bis Sonntag, den 13.3.11 ist die Praxis geschlossen.

Tierarztpraxis Dr. Kasche Cremerstr. 7, 55595 Wallhausen Tel.: 06706/960702

Vertretung: Tierärztliche Klinik Bretzenheim Tel.: 0671 / 3 32 64

06 71 / 8 96 05 60

STÄRKSTER SERVICE: TV • PC • SAT • ELEKTRO

0671 – 65555

FERNSEHZENTRALE 55543 Bad Kreuznach | Bosenheimer Str. 204 | 0671–65555 | mail@fernsehzentrale.de Wir sind für Sie da: MO – FR 9:00 – 18:00 | SA 10:00 – 16:00

Mitteilungsblatt - KW 10  

Mitteilungsblatt - KW 10

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you